MEDIAN Klinik am Burggraben Bad Salzuflen

Talkback
Image

Alte Vlothoer Str. 47-49
32105 Bad Salzuflen
Nordrhein-Westfalen

465 von 629 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

630 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ich bin begeistert.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle machen mehr, als nur ihren Job
Kontra:
Krankheitsbild:
CI Träger, Ataxie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Gefühl, nur mit kompetentem Personal zu tun gehabt zu haben. Ärzte, Hörtherapolten, Akustiker, Physiotherapeuten, Stationspersonal, alle super.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 23.05.2024

Sehr geehrter Rehabilitand,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft, Essen, Therapie, Lage
Kontra:
Schwimmbad, Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Oberschenkelhalsbruch habe ich glücklicherweise in der Median Klinik am Burggraben einen Reha-Platz bekommen.
Aus 3 Wochen wurden 4 Wochen, in welchen ich sehr gut betreut und behandelt wurde.
Die Therapie-Pläne waren sehr gut auf mich eingestellt, ein Wechsel aus Sport- und Entspannungsprogramm.
Ich hätte nie gedacht, wie schnell mich die Therapeut:innen wieder fit bekommen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Vom gesunden Essen über das Zimmer, den freundlichen Mitarbeiter:innen und sehr netten, gut ausgebildeten Therapeut:innen in den verschiedenen Bereichen war alles in allem ein voller Erfolg. Dafür möchte ich mich bei allen herzlich bedanken!
Die Lage der Klinik ist mit dem angrenzenden Park ideal zur Erholung.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 14.05.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir wirklich sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung nur positiv. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohlgefühlt haben. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Sehr gute Klinik, sehr gute Mitarbeiter, sehr gute Therapien

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde sofort wieder hin.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gespräche mit Frau Wölke, PM & Musikentspannung bei Frau Demerski
Kontra:
NIX !!!Außer vielleicht - das Wetter ; )
Krankheitsbild:
einseitiger Hörverlust und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik, fachlich überaus kompetente, hilfsbereite und freundliche Ärzte, Psychologen, Therapeuten. Die Angebote, Therapien & Behandlungen waren vollstens auf meine Beschwerden ausgerichtet & haben wesentlich dazu beigetragen, dass ich gelernt habe, mit meinem Hörverlust & Tinnitus besser umgehen zu können & dass ich nach 4 Wochen sehr erholt und mit vielen Anregungen nach Hause fahren konnte.
Die Klinik ist seeeehr sauber & ordentlich.Nach anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten habe ich mich, dank der vielen freundlichen Mitarbeiter, zunehmend besser zurechtgefunden.
Und obwohl so viele Patienten in verschiedenen Häusern dort zur Reha waren, empfand ich eine überall vorherrschende Ruhe, die mir sehr gutgetan hat und sehr zu meiner Erholung beigetragen hat.
Das Essen war sehr abwechslungsreich und schmackhaft.
Ich persönlich kann nur positive Rückmeldungen geben und werde diese Klinik gerne weiterempfehlen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 13.05.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für diesen ausführlichen Einblick und die positive Rückmeldung hierzu. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Weiter so!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Beratung im Vorfeld könnte präziser sein, besonders die Mitarbeiter der Zentrale in Berlin sind nicht ganz auf der Höhe.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft des gesamten Personals!
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach H?ft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

AHB nach Hüft-TEP. Die dreiwöchige Behandlung war ein voller Erfolg. Ich hatte eine hohe Dichte an Behandlungen durch sehr kompetente Therapeuten (m. und w.). Es wäre ungerecht, Einzelne hervorzuheben, da alle mit Einsatz, großer Freundlichkeit und spürbarer Liebe zum Beruf agierten. Dazu ein Chefarzt, der medizinisch allem auf den Grund ging und sich auch über das rein fachliche Zeit nahm. Dr. Picard ist ein wirklicher Fachmann und ein großer Sympathieträger.
Aber auch alle Servicekräfte auf der Station und im Restaurant waren überaus hilfreich und zuverlässig. Das Essen war abwechslungsreich, schmackhaft und variabel, das Zimmer sehr gut ausgestattet.
Ich empfand den Aufenthalt trotz meines Alters als ein sehr gelungenes Trainingslager mit großem Erfolg und bedanke mich auch auf diesem Wege noch einmal bei allen Mitarbeitern.
Eine AHB auf dieser Station ist äußerst empfehlenswert.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 08.05.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für die positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Tolle Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles war positiv
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD 3-4 Gold
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich persönlich kann diese Klinik empfehlen...
Das einzige negative war , dass ich die ersten drei Tage von fünf Patienten nur negatives über Quellenhof hörte...
Das änderte sich als neue Patienten ankamen, es war toll...
Bedanken möchte ich mich bei den Rezeptionistinnen die zügig gehandelt haben,als mir essen im Hals stecken blieb und sofort Hilfe kam , Frau Dr Chystova wandte das Heimlich Maneuver an und schwupps war das Essen runter in den Magen... Danke nochmal Frau Dr Chystova
Ärzte waren toll, Schwestern waren super, das Essen war okay, Servicepersonal immer nett und freundlich die Reinigungskräfte waren immer freundlich und das Zimmer immer sauber, die Therapeuten sind genial, die Anwendungen angepasst...
Es gibt nichts negatives was ich schreiben könnte...
Manche verwechseln Reha Klinik mit 5 Sterne Hotel...
Median Klinik Quellenhof war genial...
Großes Lob an die Klinik..

Kompetente Versorgung, Beratung und wertschätzender Umgang

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesprächsrunden , Sportangebote, Fachvorträge
Kontra:
W- Lan
Krankheitsbild:
HTS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Unterbringung Wiesenhof im Bereich HTS kann ich nur weiterempfehlen. Das Ärzteteam unter Leitung von Dr. Spyra sehr freundlich, kompetent, mutmachend und einfühlsam. Die Therapien waren umfangreich und gut ausgewählt auf meine entsprechende Indikation. Die Fachvorträge bis auf wenige hatten ein hohes Niveau an Wissensvermittlung und Verständlichkeit. Nicht zuletzt das Zusammenwirken von Therapeuten, dem Service in Küche, Rezeption und Restaurant, Zimmerreinigung und dem tollen Team der Caffeteria ist es zu verdanken, dass ich einen sehr guten Rehaerfolg hatte. Das wichtigste dabei ist natürlich die persönliche Einstellung!!!

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 06.05.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns eine Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Was Sie positiv vermerken, geben wir gerne an die jeweiligen Teams und Personen weiter.Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Sehr gute Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Organisation, Freundlichkeit, Qualifikation,
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörsturz-Tinnitus-Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1. gesundes, reichliches und abwechslungsreiches Essen,
2. freundliches und qualifiziertes Personal,
3. sehr gute Organisation der Tagesabläufe,
4. sofortige Reaktion auf Hinweise und Vorschläge,
5. Spitzenlage in Bad Salzuflen

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 06.05.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Trotz großem Angebot keine ganzheitliche Behandlung möglich.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (5 Wochen jeden Tag das Gleiche Programm ohne Berücksichtigung des Fortschrittes. Immer wieder neue Patienten in jeder Anwendung, so dass alles immer wieder erklärt wird.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung? Es gab nur Vorträge, Gruppen und Einzelgespräche.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Reflexion der Behandlung, kein Feedback)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Grosse zeitliche Lücken zwischen den Therapien, keine Abwechslung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Die Klinik ist sehr schmutzig und ungepflegt. Die Patientenzimmer sind unsauber.)
Pro:
freundliches Servicepersonal. Gute Therapeuten in einzelnen Bereichen.
Kontra:
Immer gleicher Inhalt und Ablauf der Anwendungen. Jeder Therapeut fängt wieder von vorn an.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS, Stoffwechselstörungen nach Entfernung der Schilddrüse, Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.03 - 25.04.2024 in der Median Klinik Am Burggraben in Bad Salzuflen.

Geplant war für mich eine ganzheitliche Reha für die Bereiche Orthopädie, Inneres und Psychosomatik.
Eingeteilt wurde ich in den Bereich Psychosomatik, obwohl ich nach einem Bandscheibenvorfall und der Entfernung meiner Schilddrüse eine gezielte Behandlung dahingehend erwartet habe.
Gleich bei der Erstuntersuchung wurde zunächst nach einer Verlängerung gefragt.

Alle Patienten mit psychischen bzw. Psychosomatischen Erkrankungen durchlaufen das gleiche Programm. Es erfolgt keine Rücksichtnahme auf die Art der psychischen Erkrankung - alles wird unter dem Titel Depression nach Schema F abgehandelt.

Am schlimmsten waren für mich die sogenannten Basisgrupppen und Depressionssgruppen, die jeweils 2x pro Woche stattfanden. Hier wurden alle Patienten für 4 Stunden pro Woche in Gruppen zusammengeführt. Da laufend neue Patienten hinzukommen und andere die Gruppen verlassen gibt es keine Kontinuität, keine konkreten Zielstellungen und auch keine Refelexion der Gruppengespräche.
Mitunter haben auch die Therapeuten gewechselt. Die Themen in den Gruppen wurden von den Patienten zu Beginn ausgewählt, so dass über alles Mögliche gesprochen wurde. Das Ziel dieses therapeutischen Ansatzes hat sich mir nicht erschlossen, denn es gab ausser der Bezeichnung keinen erkennbaren Unterschied zwischen den Gruppen.

Ich habe einen ganzheitlichen Behandlungsansatz meiner orthopädischen und psychosomatischen Beschwerden erwartet, davon aber nichts erkennen können.
Fast täglich standen therapeutische Eigenübungen auf meinem Programm, die nach Anleitung selbständig durchgeführt werden sollten. Auf Nachfrage nach der Anleitung wurde mir vom Stationsarzt mitgeteilt, dass ich diese Behandlung bitte ignorieren sollte, denn das stehe nur für die Abrechnung da. Auch das therapeutische Schwimmen stand fast täglich auf meinem Plan, obwohl das Schwimmbad in den 5 Wochen meines Reha- Aufenthaltes geschlossen war.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 27.04.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
wir bedauern, dass Sie mit den Leistungen der MEDIAN Klinik offenbar nicht zufrieden waren und Sie sich in unserem nicht wohl gefühlt haben, zumal Ihre Eindrücke nicht denen der Mehrheit unserer Patienten entsprechen.
Immer wieder erhalten wir im Rahmen von mündlichen und schriftlichen Befragungen äußerst positive Rückmeldungen zur Freundlichkeit unserer Mitarbeiter. Auch der Servicegedanke, den unser gesamtes Team lebt, wird häufig gelobt.
Gern hätten wir während Ihres Aufenthaltes ein persönliches Gespräch mit Ihnen geführt, um Ihre Kritik weiter verfolgen zu können und Ihre Hinweise im Rahmen unseres Qualitätsmanagements – und damit verbunden unserem kontinuierlichen Verbesserungsprozess – bearbeiten zu können. Die von Ihnen auf diesem Weg pauschal geäußerte Kritik gibt uns leider keine Möglichkeit einer Recherche.
Wir hoffen, dass Sie dennoch auch einige positive Inhalte mitnehmen konnten und wünschen Ihnen alles Gute.

Medizinisches Personal o.k., Rest mehr Schein als Sein.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kompetente Mediziner u. Therapeuten
Kontra:
Ausstattung u. Servicepersonal
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Hüft-OP Ende Februar 2024 war ich drei Wochen zur Reha in der Klinik Am Burggraben.
Obwohl dort zahlreiche Patienten durch OP´s am Bewegungsapparat in ihrer Mobilität teilweise stark eingeschränkt sind, fehlen bei den Sitzgelegenheiten am Empfang und in den Aufnahmeräumen die dringend erforderlichen Armlehnen um sich sowohl beim Hinsetzen als auch beim Aufstehen abstützen zu können.
Darauf angesprochen erntet man beim Personal ein zwar mitleidiges aber auch lakonischen "Das ist nun einmal leider so."
Auch fehlt es im ganzen Haus bis auf wenige Ausnahmen an Möglichkeiten, die Gehhilfen anklemmen oder in spezielle "Schirmständern" abstellen zu können. Selbst im Eßsaal sind nur wenige Tische damit ausgestattet, so daß man die Gehhilfen irgendwo hinstellen oder anlehnen muß, wo sie oft genug umfallen.
Im Internet wird "mit excellentem Service sowie First-Class-Ambiente auf Hotelniveau" geworben - allerdings kann man an der Rezeption nicht einmal geringste Geldbeträge erhalten - dazu muß man mit dem ÖPNV in die Stadt fahren.
WLAN-Anschluß funktioniert trotz hinreichend starker Sendeleistung nicht.
Nach rd. 1 Woche ist einer von drei Personenfahrstühlen für die folgenden 2 Wochen meines Aufenthalts ausgefallen (ob noch länger ist mir nicht bekannt). Das bedeutet, jeder steigt erst einmal zu, egal ob die Fahrtrichtung stimmt oder nicht, und als Rollatorfahrer hat man jetzt doppeltes Pech gehabt. Resultat: Chaos!
Die kleine Dusche im kleinen Bad setzt bei Benutzung das gesamte Badezimmer unter Wasser.
Das Toilettenpapier hat 1. zu kleine Blätter und ist 2. nicht reißfest - d.h., auch hier am falschen Ende gespart!
Ein nicht unerheblicher Teil der Servicemitarbeiter, leider auch im med. Pflegedienst, versteht und spricht nur unzulänglich deutsch.
Positiv anzumerken ist allerdings, daß das medizinische Personal, also die Ärzte und Therapeuten, einen kompetenten Eindruck machen und man sich auch auf deutsch gut mit ihnen verständigen kann.
Fazit: Ich nicht noch einmal.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 22.04.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns eine Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben. Damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Es freut uns sehr, dass Sie mit unserem therapeutischen und ärztlichen Personal zufrieden waren und geben das Lob gerne weiter. Wir hoffen, dass Sie auch darüber hinaus einige positive Inhalte mitnehmen konnten und wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung.

Ich sage einfach mal Danke!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Kompetenz des ganzen Teams und das Ambiente in der HTS Abteilung
Kontra:
Nichts….ok, der Kaffee beim Frühstück im Wiesenhof
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Februar bis Ende März zur Reha in der HTS Abteilung der Median Klinik in Bad Salzuflen aufgrund meines starken Tinnitus. Da ich noch nie in einem Krankenhaus oder ähnlichem war, war ich sehr angespannt. Vor allem auch die Frage der Ernährung, da man ja häufig Horrorstorys von solchen Großküchen hört. Aber bereits der Empfang und die Einweisung war sehr professionell und vor allem freundlich. Von außen grundsätzlich ein alter Waschbetonbau aus drei Hochhäusern, was es innen doch ziemlich renoviert und einladend. Auch der erste Gang auf die Station und das Ankommen im Zimmer war gut. Ich bin geschäftlich viel unterwegs und das Zimmer in der Klinik war besser, als viele Hotels, in denen ich übernachte.

Das Essen entpuppte sich als durchaus schmackhaft. Keine Gourmetküche, aber ich den vier Wochen habe ich eigentlich immer was gefunden. Es gab Mittags drei Menus zur Auswahl und man konnte die Beilagen quer kombinieren. Abends gab es Salat und morgens bekam ich immer einen Laktosefreien Joghurt. Ok, der Kaffee zum Frühstück ist definitiv zu dünn.

Die Reha war für mich wirklich sehr gut. Die Therapiepläne gut angelegt und vor allem viel Sport im Programm. Klasse fand ich auch die Schulungen zum Thema Stress und Gehör. Ich habe viel gelernt und hätte Lust im Bereich Hören tätig zu werden. Ein sehr spannendes Thema, auf dass wir viel zu wenig Augenmerk legen. Vor allem die Gesprächen mit den Träger*Innen von CI Implantaten waren sehr aufschlussreich.

Die Treffen der Tinnitusgruppe und die psychologischen Gespräche sind wichtig und haben mir weitergeholfen. Die Progressive Muskelentspannung mache ich schon lange auch zu Hause, aber in der Gruppe war das auch nochmal eine gute Erfahrung.

Die Ärzte und Therapeuten sind sehr kompetent, das sagten auch viele andere Patienten. Auch das Pflegepersonal war immer freundlich.

Die Essenz war aber für mich der Austausch mit den anderen Betroffenen. Wenn man offen ist, lernt man viele tolle Leute kennen und kann hier über sein Leid sprechen und den andern zuhören. Es gab viele, denen es schlimmer geht, wie mir. Und das erdet sehr. Und das motiviert auf das Gehör aufzupassen und meine Situation in Sachen Stress und Selbstfürsorge zu verbessern. Ich habe sehr viele Gespräche geführt und viele war sehr emotional. Aber auch spannend und man hat sich immer gehört und aufgehoben gefühlt.

Danke an Dr. Spyra und sein Team! Danke an die Combo von Area 47!

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 18.04.2024

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für diesen ausführlichen Einblick und die positive Rückmeldung hierzu. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Rund ums Hören in Bad Salzuflen

  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Hörtherapeutin hat sich viel Zeit für meine Anliegen genommen. Das war sehr Hilfreich. Auch der Sozialdienst war sehr engagiert. Danke dafür)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlicher Umgang in der ganzen Klinik
Kontra:
Behandlung nur im festgelegten Abteilungsbereich
Krankheitsbild:
Höreinschränkung mit Tinnitus und leichtem Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen Patient in der Abteilung HTS. Ich habe in der Zeit viel über den Themenbereich Hören, Tinnitus und Schwindel gelernt. Meine eigene Hörsituation wurde untersucht, auch im Zusammenhang mit meinen Hörgeräten. Ich hatte eine individuelle gute Schulung für meine Einschränkungen, so daß ich jetzt viel mehr Akzeptanz und Einsicht für meine Einschränkungen habe. Ich habe mit Freude eine Menge Zeit für Bewegung gehabt und auch einige Anwendungen zur Entspannung und Wohlbefinden. Mein Zimmer war gut, daß Bett etwas schmal. Die Stationsschwester und die Stationsärztin waren sehr , sehr freundlich und haben versucht meine Fragen und Wünsche zu erfüllen. Der Chefarzt Herr Spyr hat seine große fachliche Kompetenz mit viel Menschenfreundlichkeit gezeigt. Ich habe mich insgesamt sehr wohl gefühlt. Auch alles was den Speisesaal betrifft war gut. Schade finde ich daß Beschwerden ausserhalb von HTS wenig Beachtung finden können.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 11.04.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
der Aufenthalt bei uns war für Sie erfolgreich, wie Sie schreiben. Darüber freuen wir uns sehr, ebenso über Ihre Rückmeldung. Für das ganze Team ist dies eine so wichtige Motivation. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Bewältigung des Tinitus in 4 Wochen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Kompetenz der Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Das Schwimmbad war zwei mal defekt wärend meines Aufenthaltes
Krankheitsbild:
Tinitus mit Hörminderung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Median Klink hat mir sehr viel gebracht. Ich war wegen Tinitus in der Reha. in einem ganzheitlichen Ansatz wurde meine Tinitus Problem deutlich abgemildert. Neben der theoretischen Erläuterung vieler Zusammenhänge im Bezug auf Hören wurden mit Hörtrainings und Entspannungstechniken der Umgang mit dem Tinitus deutlich verbessert. Abgerundet wurde dies durch ein Umfangreiches Sportprogram sowie Massagen und Heilmoorpackungen. Ich kann die Klinik nur wärmstens empfehlen. Die offne und sehr klare Darstellung des komplexen Systems Hören durch Dr. Spyra und sein Team hat mich echt begeistert und mir viele Dinge erschlossen die mir weder mein HNO noch mein Akustiker nähergebracht hat. Die Hilfe der Psychologen und Audiotherapeuten besser mit seiner Behinderung umzugehen und das maximale aus den Hilfen herauszuholen hat mir meien Altag wieder deutliche enspannter gestalltet. Ich war 4 Wochen in der Reha und habe meien ursprünglich an die Reha gestellten Erwartungen übertroffen. Ich bedaure nur das ich so lange gewartet habe eine Reha zu beantragen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 11.04.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns eine Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und solche Fortschritte gemacht haben. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Es war eine tolle Zeit

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es wird kontinuierlich an der Verbesserung gearbeitet.)
Pro:
Präzise aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit des Ärzte- und Therapeutenteams
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörgeräteunverträglichkeit unter besonderen individuellen Umständen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte nach einem langen Leidensweg 5 Wochen in der HTS-Abteilung verbringen.
Ärzte und Therapeuten arbeiteten engmaschig miteinander, so dass ich bereits nach kurzer Zeit feststellen konnte, dass ich nicht nur unter meiner „Fallnummer…“ behandelt wurde. Auf mich und meine speziellen Probleme wurde sehr individuell und feinfühlig eingegangen. Das Pflegepersonal kümmerte sich umgehend um die Bereitstellung benötigter Medikamente bzw. um die Weiterleitung von Proben. So konnte auch sichergestellt werden, ein geeignetes Medikament zu erhalten. Dank dieser rein medizinischen Maßnahmen stellte sich ein beachtlicher Erfolg ein, der auch über mehrere Wochen nach der Reha anhält.
Die Therapiepläne mit einem ausgewogenen Konzept aus Vorträgen, Gruppen- sowie Einzelgesprächen und diversen Bewegungsangeboten haben wesentlich mit zum Erfolg meiner Reha beigetragen.
Die Klinik wirkte bei der übermüdeten Ankunft an einem noch dunklen, nasskalten Februarmorgen auf den ersten Eindruck von außen nicht sonderlich einladend auf mich. Innen änderte sich dieser Eindruck schnell durch viele gemütliche Sitzecken und das äußerst freundliche Personal sowie die reibungslose Aufnahme. Das funktionell ausgestattete Zimmer mit Blick ins Grüne bot ausreichend Rückzugsmöglichkeiten.
Das Klinikgelände am Rande der Stadt ist von Wiesen, Wäldern, den Salzauen, Tiergehegen und dem nahe gelegenen tollen Kurpark, durch den man am See zu den Gradierwerken und weiter in die historische Altstadt gelangt, ein idealer Ort für eine Reha.

Allen Ärzten, Therapeuten, dem Pflegepersonal sowie den vielen kleinen Heinzelwesen am Rande des Geschehens ein herzliches Dankeschön von mir.

Ich kann diese Klinik, speziell die HTS-Abteilung weiterempfehlen und würde dort gern noch einmal an einer stationären Reha teilnehmen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 02.04.2024

Sehr geehrte Rehabilitandin,
vielen Dank für diesen ausführlichen Einblick und die positive Rückmeldung hierzu. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Totale Enttäuschung !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (man sollte mehr auf den Patienten eingehen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sozialdienst, Patientenmanagement)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer ok, Gebäude alt, Balkone ungepflegt)
Pro:
Therapeuten und Cafeteria
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Wochen in der Rehaklinik in Bad Salzuflen und es ware eine reine Katastrophe. Es geht mir schlechter als vor der Reha, durch Überbelastung und falsche Therapien.

Stationsarzt spricht schlecht deutsch, Berichte werden m. E. auch nicht gelesen und Eingangs- und Abschlussuntersuchung fand keine gründliche statt.
Unter anderem Fehldiagnose von einem bestimmten Arzt mit unmöglichem Umgangston.
Auch Patienten, denen man rein äußerlich die Krankheit nicht ansieht, dürfen nicht nach Ihrem Erscheinungsbild beurteilt werden.

Änderungen an den Therapien wurden entweder vergessen oder man wurde abgewimmelt mit den Worten, dies bekommen nur andere Patienten mit Endzündungen, sie haben doch schon geeignete.

Therapeuten kann ich aber bestens empfehlen. Sie wissen was sie tun.

Das Gebäude ist sehr alt, wird aber teilweise saniert. Caferteria ist zu empfehlen, aber Bestuhlung dort oder auch in dem großen Atrium ist alt und abgesessen.
Kuchen einfach top.

Essen teilweise ohne Geschmack und manchmal war noch nicht einmal für alle etwas da.

Massenabfertigung!!! Zu viele Patienten !!!

Schwimmbad Katastrophe, auch von der Wasserqualität, aber kein Wunder bei den vielen Menschen.

Fehlende Freizeitaktivitäten!

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 27.03.2024

Sehr geehrte/r 1rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns eine Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben. Damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Es tut uns leid, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns nicht zugesagt hat und Sie sich nicht wohlgefühlt haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung und alles Gute.

Schön wars

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Lautstärke Speisesaal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Vorab... Ich war fünf Wochen in der Klinik und habe mich rundum wohl gefühlt.

Das Zimmer war top, ich hatte das Glück aus der siebten Etage auf den angrenzenden Kurpark zu blicken.

Der Start ist etwas verwirrend, aber wenn man einmal weiß wie die Häuser miteinander verbunden sind, ist es easy sich zurecht zu finden.

Am Mittagessen gab es nichts auszusetzen. Kann die ganzen schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen. Es ist eben kein 5* Restaurant. Und es gab Pfeffer und Salz zum nachwürzen.
Man konnte auch immer unter den drei verschiedenen Gerichten die Beilagen tauschen oder zusätzlich dazu bekommen, was ich als sehr angenehm empfunden habe.
Personal im Speisesaal war überwiegend freundlich. Frühstück und Abendessen waren auch abwechslungsreich. Immer mal andere Salate usw.

Meine Oberärztin war super nett, ich habe mich verstanden gefühlt und alles in allem hat mir die Reha sehr gut getan.
Sicher läuft nicht immer alles reibungslos, aber wo ist das schon so. Wir sind alle nur Menschen...

Die Therapien waren teilweise hilfreich und die Therapeuten fast alle top!! Wenn einem etwas nicht gefallen hat, konnte man das beim Stationsarzt ansprechen und der Therapieplan wurde dementsprechend angepasst.
Die Cafeteria ist super zu empfehlen, die Kuchen und Torten sind sehr lecker...
Ich hatte eine tolle Zeit, habe nette Leute und neue Freunde gefunden.
Dankeschön, ich komme gerne nochmal wieder :)

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 26.03.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre ausführliche positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Kantine Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal auf den Etagen, sehr nette Therapeut/Innen
Kontra:
Kantine, einfallsloses Essen, einige Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikpersonal ist sehr nett und hilfsbereit. Die Therapien sind auch in Ordnung.
Aber das Essen..... meistens schmeckt es so, dass man es essen kann aber es ist sehr einfallslos. Keine Salate zum Mittagessen, wenig Salat zum Abendessen, morgens und abends jeden Tag das gleiche, außer am Sonntag morgens gekochte Eier. Das Personal in der Kantine ist überwiegend freundlich und hilfsbereit. Es gibt aber einige, die sollten evtl. die Stelle wechseln. Wer mit Menschen arbeitet, sollte sich darauf einlassen und nicht die eigene schlechte Laune am Patienten auslassen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 11.03.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns eine Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben. Damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Guter Behandlungserfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klasse Personal
Kontra:
Waschbetonbau mit dem Charme der 70er Jahre
Krankheitsbild:
Knieimplantat TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großer Klinikkomplex,wirkt zunächst etwas unübersichtlich. Nach 2 bis 3 Tagen findet man sich aber zurecht. Fußläufig zum Park, nicht weit zur Innenstadt. Gut sortiertes Cafe/Bistro im Klinikum. Therapeuten sehr kompetent und zuvorkommend, ebenso sämtliches Personal. Anspruchsvoller Therapieplan, hilft schnell zu gesunden.
Zimmer sauber und ordentlich, ausreichend groß.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 06.03.2024

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, darüber freuen wir uns sehr. Unser Ansporn ist es, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Gerne geben wir Ihr Lob an unsere Mitarbeiter weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Sehr gute Reha-Einrichtung.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte und sehr gutes, freundliches Pflegepersonal.
Kontra:
Das Wochenend-Programm könnte erweitert werden.
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Tinnitus, Asthma bronchiale, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen aufgrund Psychosomatik, Asthma bronchiale, Tinnitus, LWS in dieser Reha-Klinik. Ich bin ohne Erwartungen angereist und wurde rundum positiv überrascht. Ich kann nur Gutes berichten über Unterkunft, Essen, Pflegekräfte, Ärzte etc.
Es bestand die Möglichkeit, täglich mit dem Stationsarzt weitere Therapien abzusprechen bzw. auch vom Terminplan zu streichen. Die Ärzte gingen komplett auf meine Bedürfnisse ein. Das Pflegepersonal und die Reinigungs-Fee sind sehr, sehr hilfsbereit und haben immer ein Lächeln auf den Lippen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Team Tannenhaus Station 4 :).

Die Gesprächstherapien haben mir sehr geholfen, und es wurden mir Lösungsansätze für die Zukunft mitgegeben. Meine kompakten Sporttherapien habe ich mit Freude gemeistert und so viel Zeit für mich und meinen Körper aufwenden können, so wie das täglich Schwimmen.
In den Konzentrations-Therapien habe ich meine kreative Ader entdeckt für das Arbeiten mit Acrylfarben (Malen), mit Aquarellfarben (Malen), Spachtelarbeiten (Bilder), Korbflechten uvm. Auch die abendlichen Angebote wie Entspannung, Sport, Kreativwerkstatt konnte ich für mich sehr gut nutzen.

Das Essenangebot ist ziemlich gut für eine so große Einrichtung. Ich habe immer etwas Leckeres gefunden und bin mehr als satt geworden. Auch die Caféteria ist lobenswert mit einem ziemlich großen Angebot, vor allem an Kuchen und Torten.

Ich kann diese Reha-Einrichtung mit meinen sehr positiven Eindrücken weiterempfehlen. Sie ist gut gelegen an einem wunderschönen Kurpark, der zu Spaziergängen einläd. Ich habe sehr schöne Fahrradtouren über Stadt und Land erlebt. Bad Salzuflen ist ein kleines niedliches Städtchen, das zum Bummeln und Einkaufen einläd.

Ich gebe hiermit eine wärmste Emfpehlung für diese Reha-Klinik und bedanke mich für die gute Betreuung und Fürsorge.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 06.03.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für diesen ausführlichen Einblick und die positive Rückmeldung hierzu. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Hohe Kompetenz der Ärzte

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die therapeutischen Leistungen
Kontra:
Der Einfluss der Kostendisziplin (z. B. Essen, Geräte)
Krankheitsbild:
Schwindel und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik (Schwindel, Tinnitus) nur empfehlen. Dr. med. Elmar Spyra ist sehr kompetent und auch seine Inputvorträge sind lehrreich und werden abwechslungsreich vorgetragen. Auch Klaus-Dieter Müller will ich ausdrücklich loben. Besonders der moderierte Erfahrungaustausch untereinanander ist sehr hilfreich.

Die Therapienagebote sind umfangreich und vielfältig. Die Therapeuten geben sich sehr viel Mühe. Allerdings merkt man manchmal auch den Einfluss der Arbeitsverdichtung.

Die Verpflegung wird von einigen Teilnehmern gelobt. Ich hinterfrage allerdings, ob nicht mit wenig Aufwand Verbesserung möglich wäre (Salatbar, Getränke beim Frühstück, stärkere Berücksichtigung der in der Ernährungsapp vorgeschlagenen Speisen, ...).

Zusammenfassend: Ich bin zufrieden mit den Leistungen und der Kompetenz des gesamten Teams. Trotz der Kostendisziplin könnten ein paar Verbesserungen umgesetzt werden (man kann z. B. sehr deutlich den Unterschied zum Premiumbereich erkennen).

Zum Schluss: Die Abendaktivitäten (Basteln, Meditation, Jonglieren, ...) sind positiv. Und meine abschließende Bewertung: Besonders aufgrund der Kompetenz der Ärzte "Daumen hoch".

Zu erwähnen ist noch: Bad Salzuflen ist auch eine Reise wert.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 04.03.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung überwiegend positiv. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns ebenfalls für Ihre Rückmeldung. Wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Erfahrung nach dem 2.Mal in dieser Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer war immer sauber und Essen völlig in Ordnung
Kontra:
Etwas mehr Programm für die Freizeit
Krankheitsbild:
Burnout ,Depression und Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen im Haus Tannenhof.Nach 4 Jahren das 2.Mal in der Klinik.Habe mich dort wohl und verstanden gefühlt .Es hat mir sehr viel gebracht und bin gestärkt nach Hause gefahren.Wenn die Möglichkeit bestanden hätte wäre ich gerne noch länger geblieben.Ärzte und Therapeuten waren top.Hatte auch ein schönes und sauberes Zimmer was auch immer gereinigt wurde.Das Essen war in Ordnung..Ich kann die jenigen nicht verstehen die immer negative Bewertungen über das Essen abgeben.Ich war zufrieden und würde gerne in 4 Jahren noch mal dort eine Reha machen.Die Gegend und die Stadt sind wunderschön und es gibt viel Natur dort.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 26.02.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie erneut von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Wir würden uns freuen wenn Sie in 4 Jahren wieder zu uns kommen würden.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Austausch mit Betroffenen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel nach Covidinfektion, Erschöpfung, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Habe mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt. Grosses Lob an alle Therapeuten/innen und Ärzte/innen. Profitiere heute noch von meiner Reha und habe wieder mehr Lebensqualität bekommen. Danke!!!

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 09.02.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Positiver Gesamteindruck - Weiteremfehlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Ärzteteam/Fachkräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinitus
Erfahrungsbericht:

Kompetente Fachärzte und Therapeuten, sehr gute ärztliche Betreuung, sehr gute Organisation, freundliches Servicepersonal, gute Zimmerausstattung, gute Verpflegung, gute Lage

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 09.02.2024

Sehr geehrte Rehabilitand,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Empfehlenswerte Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen in der HTS Abteilung wegen Schwerhörigkeit und Tinnitus nach Hörsturz.
Ich kann die Klinik ausdrücklich weiterempfehlen.
Die Mitarbeiter sind sehr kompetent, freundlich und offen für Fragen. Das Programm war eine abwechslungsreiche Mischung aus Vorträgen, Einzelgesprächen, Gruppengesprächen, Sport/Bewegung und Entspannung.
Der Großteil der Räumlichkeiten ist renoviert, modern und einladend. Die Küche ist gut, bei allen Mahlzeiten steht ein abwechslungsreiches Angebot zur Verfügung.
Alles in allem haben sich die fünf Wochen wirklich gelohnt und man fährt mit einem guten Gefühl wieder nach Hause.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 30.01.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Mehrfacher zufriedenstellender Aufenthalt in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit nunmehr 20 Jahren bin ich immer wieder in diese Klinik zur Reha gefahren, weil ich rundum zufrieden bin. Hier zählt der Mensch noch etwas und bei Problemen oder Fragen, die sich auf der Station nicht klären lassen, kümmert sich der Chefarzt persönlich um die Angelegenheit.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 10.01.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihren Aufenthalten bei uns profitieren konnten und sich immer wohlgefühlt haben. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Persönlichen Erfahrungen und Eindrücke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmerservice, Küche, Abläufe
Kontra:
Ärzte und Psychologen
Krankheitsbild:
u. a. Psychische Destabilisierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte Vorausschicken, das dies nicht meine erste Reha war und es sich hier ausschließlich um meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke handelt.

Ich war im Sommer letzten Jahres in der Medianklinik “Am Burggraben” in Bad Salzuflen zu einer Pychosomatischen Reha.

An meiner Unterbringung im Tannenhof war nichts auszusetzen.

Der Zimmerservice war einwandfrei.

Die Küche war mit Top Personal besetzt und nach meinem Geschmack.

Gutes und freundliches Personal an der Rezeption und und bei den Anwendungen. Ausnahme hierbei bildete die Dame im sogenannten MTT, die mich trotz meiner Einwände psychisch so unter Druck setzte Übungen zu machen die mich für Monate an einen Rollator sowie wieder an die tägliche Einnahme von Schmerzmitteln gebracht haben.
.Das Personal im Pflegestützpunkt war zwar bemüht, hatte aber teilweise sehr schlechte Deutschkenntnisse so das eine Verständigung teilweise sehr beschwerlich war.
Bei dem Stationsarzt wäre eine Vertiefung seiner Deutschkenntnisse nicht von Nachteil. Er interessierte sich weder für meine Krankengeschichte bzw. mitgebrachten Befunde noch beantwortete er meine Fragen. Das hätte mit Verlaub, wahrscheinlich auch nicht viel gebracht da ich ihn kaum Verstehen konnte.

Bei der Oberärztin hatte ich den Eindruck das sie auf mich eingehen und sich meine Krankengeschichte durchlesen wolle - aber falsch gedacht.
Die mir zugedachte Psychologin hatte nach meinem Empfinden kein Interesse an meiner Geschichte und warf mit Fremdwörtern um sich die Sie noch nichtmals ins Deutsche übersetzen konnte.

Die Gruppentherapie empfand ich als ein Seminar bzw. eine Vorlesung für Psycholgiestudenten.

Zusammenfassend fühlte ich mich wie ein Rohling der in eine automatische Produktionsstraße geworfen wird und wenn etwas nicht passt gibt es halt Ausschuß und es interessiert niemanden.

Von dem Aufenthalt habe ich mitgenommen das dies meine letzte Reha war.

Vielen Dank!

Die Median Klinik Bad Salzuflen - sehr zu empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Empathie Der Mitarbeiter/Ärzte/Therapeuten
Kontra:
Die Räume waren zu Anfang schwer zu finden
Krankheitsbild:
An Taubheit grenzende Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr empathische Ärzte und Therapeuten, sehr gut organisiert,sehr gut abgestimmte Therapie,
hilfsbereite Mitarbeiter der Klinik, das Essen war toll und ausgewogen, sehr gute Infos über die einzelnen Gerichte und Speisen

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 05.01.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
der Aufenthalt bei uns war für Sie erfolgreich, wie Sie schreiben. Darüber freuen wir uns sehr, ebenso über Ihre Rückmeldung. Für das ganze Team ist dies eine so wichtige Motivation. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Gut aufgehoben

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Fachkräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Äußerlich optisch der Charme der 70iger, innen saniert, helle Farben, schöne Zimmer mit bequemen Bett, großer Fernseher, Balkon.
Hoch motivierte Fachkräfte, tolle Ärzte.
Habe mich sehr aufgehoben gefühlt. Das Essen war abwechslungsreich.
Habe viel über meine chronische Erkrankung erfahren, gute Vorträge, schöne Entspannungsprogramme.
Das Cafe im Forum hatte einen genialen Kuchen; selbst gebacken.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 05.01.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Absolut empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreuung, Gute Therapeuten, waren immer bemüht die Wünsche und Anforderungen der Patienten zu erfüllen.
Kontra:
Die Dauer der Therapiezeiten wurden nicht angegeben. Immer nur der Beginn. Essen konnte nicht vorbestellt werden, sodass nicht immer eine ausreichende Anzahl der Essen vorhanden waren.
Krankheitsbild:
Verlust der Gleichgewichtsorgane im Mittelohr, Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute Klinik die neben den Hauptbeschwerden auch ganzheitlich die Nebenerkrankungen (hier kardiologisch und Orthopädisch) im rahmen der Möglichkeiten mit behandelt.

Essen für ein Großkantine gut udn aus meiner Sicht ausreichend.

Sehr guter Physiotherapeut.

Insgesamt wurden meine Erwartungen komplett erfüllt.

Das Sportprogramm ist sehr Umfangreich und konnte geziehlt angewendet werden. Die Seminare sowie die psychologische Betreuung (Einzel- und Gruppentherapie) waren gut.

Schwimmbad wurde leider bei meinem Aufenthalt nach 2 Wochen wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Alternativen wurden zwar angeboten, war aber auf Grund der Witterung und Entfernung nicht optimal. Therapeutische Behandlungen / Kurse wurden in diesem Zeitrahmen nicht angeboten, was den Gesamteindruck etwas schmälert.

Weiterhin könnte der gesamte Komplex eine Sanierung der Fassaden und in Teilbereichen der Innenräume gebrauchen.

Die Zimmer waren groß und den Anforderungen entsprechend ausgestattet.

Dennoch würde ich hier immer wieder eine Reha machen und ist somit aus meiner Sicht absolut emmpfehlenswert.

Der Kurort bietet viele Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Die Innenstadt ist schön gestaltet.

2 Kommentare

MEDIANKlinikenOWL am 05.01.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung überwiegend positiv. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns für Ihre Rückmeldung. Wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

  • Alle Kommentare anzeigen

HTs

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterkunft, Personal, Essen
Kontra:
Zu wenig sportangebote
Krankheitsbild:
Tinitus mit schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal, Essen gut, Zimmer zweckmäßig

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 03.01.2024

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns offenbar profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Klinik mit Wohlfühlcharakter

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es geben sich alle sehr viel Mühe um den Patienten. .)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viel Wissen und Erfahrung da.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Haben mir sehr gut getan .)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind gut ausgestattet. Ich war im Wiesenhof. Alles sehr sauber.)
Pro:
Fachlichkeit der Therapeuten
Kontra:
Termine waren manchmal knapp hintereinander.
Krankheitsbild:
Tinitus und Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Man merkt deutlich das dort im Team miteinander gearbeitet wird, zum Wohle des Patienten. Ich war 5 Wochen dort in der Reha wegen meiner Schwerhörigkeit und Tinitus. Bei beiden konnte mir geholfen werden. Mein Tinitus ist nicht weg, aber deutlich besser. Ich habe in der Reha gelernt mit dem Tinitus besser umzugehen.
Der Austausch mit meiner Schwerhörigkeit mit den anderen Patienten hat mir sehr gut getan. Man merkt das man mit den Problemen bei der Arbeit und im Privaten nicht alleine ist.
Alle waren sehr hilfsbereit Ärzte, Therapeuten, Küche und in den andren Bereichen Annahmen und so weiter.
Eine Reha ist das was man draus macht. Immer ins Gespräch gehen.
Impulse vom Patienten werden ernst genommen.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Was einem 5 Wochen nicht zu Hause sein, dann sehr gut tut.
Habe für mich sehr viel mit nach Hause genommen.
Wichtige Kontakte geknüpft.
Sage einfach mal Danke für alles.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 22.12.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für Ihre ausführliche positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Zustände in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Alles Medizinische
Kontra:
Küche und WELAN Bett
Krankheitsbild:
Op LWS
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Klinik Wiesenhof. Ich bin mit Medizinischen und Therapeutischen arbeit sehr zufrieden. Das komplette Gegenteil ist z.b die Küche. Der Koch hat es in der Zeit wo ich dort war jedes Gemüse aber auch wirklich jedes Gemüse zu versauen. Der Mann ist eine Schande für den ganzen Beruf. Kreativität ist bei ihm nicht vorhanden. Er sollte sich erst einmal zeigen lassen oder es sich nachlesen wie Gemüse gedünstet wird. Garantiert nicht alles in 10 Liter Salzwasser gar zu kochen und dann aus dem Wasser direkt auf dem Teller des Patienten. Dann noch zum Abendessen. Es fehlt an Vielfalt. Es ist viel Kochwurst und Quark vorhanden. Aber aus dem Quark mal einen Kräuterquark herzustellen ist nicht möglich. Genau wie aus der Kochwurst mal einen schmackhaften Wurstsalat mit Zwiebeln und Essig zu machen. Solche Dinge wie Zwiebeln Kräuter Muskat (Gemüse)sind nicht vorhanden.
Dann noch die Sache mit dem WELAN. Es ist nicht akzeptabel das man für WELAN bezahlen muss obwohl nur selten eine Verbindung besteht. In anderen Kliniken ist WELAN kostenlos. In anderen Kliniken gibt es einen Fernsehraum wo man die Bundesliga live verfolgen kann. ( bei dem Netz würde es nicht funktionieren). Dann noch eine Sache. Es handelt sich um die Betten. Sie sind nur 60 cm breit. Da hat man Angst wenn man sich Nachts umdreht das man aus dem Bett fällt.
Genug jetzt. Ich hoffe das sich durch diese Bewegung etwas ändert. Oder sich zumindest Gedanken darüber gemacht werden.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 18.12.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zahlreiche Hinweise zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben. Damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin ein gute Gesundheit und alles Gute.

Exzellente Rehabilitationserfahrung in der Median Rehabilitationsklinik am Burggraben Bad Salzuflen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Ahmed, Dr. Chistova, Dr. Georgiev
Kontra:
Krankheitsbild:
herzpatientin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Team der Median Rehabilitationsklinik am Burggraben Bad Salzuflen,

ich möchte meine aufrichtige Dankbarkeit und meine positive Erfahrung während meines Aufenthalts in Ihrer Einrichtung teilen. Als Herzpatientin habe ich die Rehabilitation in Ihrer Klinik als äußerst wohltuend und professionell erlebt.

Von Anfang an fühlte ich mich von Ihrem engagierten und freundlichen Personal herzlich willkommen geheißen. Die medizinische Betreuung war ausgezeichnet und die Ärzte haben meine individuellen Bedürfnisse stets im Blick behalten. Die Therapeuten haben nicht nur über fundiertes Fachwissen verfügt, sondern auch eine einfühlsame und motivierende Herangehensweise an den Rehabilitationsprozess gezeigt.

Die modernen Einrichtungen und die breite Palette an Rehabilitationsmaßnahmen haben mir geholfen, meine körperliche Gesundheit zu verbessern und gleichzeitig meine psychische Verfassung zu stärken. Die abwechslungsreichen Therapieangebote, sowohl für Einzel- als auch Gruppensitzungen, haben mir geholfen, ein tieferes Verständnis für meine Erkrankung zu entwickeln und die Werkzeuge für einen gesünderen Lebensstil zu erlernen.

Besonders hervorheben möchte ich die angenehme Atmosphäre in der Klinik. Das gesamte Team, von den Pflegekräften über das Reinigungspersonal bis hin zum Küchenpersonal, hat stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Patienten und trägt dazu bei, dass sich jeder gut aufgehoben fühlt.

Die Lage der Klinik in Bad Salzuflen ist zudem sehr ansprechend. Die ruhige Umgebung und die Nähe zur Natur haben meinen Aufenthalt zusätzlich bereichert und zu meiner Genesung beigetragen.

Insgesamt kann ich die Median Rehabilitationsklinik am Burggraben Bad Salzuflen uneingeschränkt empfehlen. Vielen Dank für die exzellente Betreuung und die positive Erfahrung, die ich während meines Aufenthalts gemacht habe.

Mit freundlichen Grüßen,
Mauritz

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 13.12.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für Ihre ausführliche positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten auch weiterhin kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Toller Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS/BWS, CRPS-Syndrom, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober/November 5 Wochen in der Orthopädie.

Physiotherapie, Ergotherapie im Grunde alle Anwendungen wirklich super und sehr individuell auf das Krankheitsbild bezogen.
Vielen Dank an die Ergo- und Physiotherapie.
Statonsärzte na ja, da kann man meinen das sie nur da sitzen damit ein Arzt auf der Station ist.
Oberärzte, Chefarzt super, ehrlich und setzen sich für jeden Patienten individuell ein.

Zimmer sind ausreichend, wenn man dort, wie im ganzen Gebäude die Zeit der Reinigungskräfte heraufsetzt, wäre die Sauberkeit erheblich besser.
Es gibt bei der Sauberkeit deutliche Unterschiede, ich hatte da keine Probleme, aber auf anderen Stationen wurde von Silberfischen und Unreinheit berichtet.

Das Essen war OK, wenn nichts passendes dabei war konnte man im Café essen. Die Speisen und die Kuchenauswahl sind dort super.
Einfach mal rechnen was jeder zuhause an Essen, Strom, Heizung usw. spart, das Geld nehmen und im Café oder Auswärts essen.

Notorische Nörgler waren reichlich vorhanden. Die waren aus der eigenen Unzufriedenheit heraus mehr damit beschäftigt Dinge zu suchen die nicht optimal laufen, als sich auf die Anwendungen zu konzentrieren.
Bei den Ärzten, den Therapeuten spielt auch der Ton mit dem man sich artikuliert eine große Rolle.

Leider gab es nicht nur die Nörgler sondern auch den übertrieben Alkoholkonsum.
Nichts gegen ein Bier, aber wenn das jeden Abend mehrere werden, dann noch die harten Sachen dazu kommen, ist das schon sehr fragwürdig. Meine Frage ist, ob die Patienten das Zuhause auch so betreiben?
Wenn ja waren sie in der falschen Klinik.
Jeden Abend trinken (saufen), dann herumnörgeln und die Anwendungen sausen lassen ist das allerletzte.

Anwendungen sind auch mal anstrengend, können auch mal unangenehm sein. Die Therapeuten wissen was sie tun und helfen, man muss sich nur darauf einlassen und mitmachen.
Die Terminplanung war ab und zu nicht optimal, manchmal waren die Termine zeitlich zu eng gelegt, dann gab es wieder große Pausen.
Das das Schwimmbad wegen Renovierung geschlossen war, war blöd, aber irgendwann muss das gemacht werden.
Pech gehabt.

In einem so großen Haus kann nicht alles rund laufen. Alle Mitarbeiter geben sich große Mühe den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, zu helfen, waren immer freundlich.

Immer wieder erstaunlich waren die gesundheitlichen Verbesserungen einiger Mitpatienten in kurzer Zeit.
Super Arbeit der Therapeuten.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 04.12.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung überwiegend positiv. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Da wir jede Klinikbewertung sehr ernst nehmen und individuell betrachten, werden wir die von Ihnen beschriebenen Vorkommnisse kritisch mit den betroffenen Abteilungen besprechen. Nur so können wir bestmöglich daraus lernen und uns verbessern. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Ich weiß nicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Corona...Ärzte...Sauberkeit
Krankheitsbild:
Chronischer Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war diesmal gezwungenermaßen in dieser Reha.Mir hat es leider nicht gefallen.
Ich wurde als psycho eingewiesen was mich sowieso schon ärgert denn als chronischer Schmerzpatient ist man in meinen Augen nicht nur psychisch aber ok da spalten sich die Meinungen.
Ärzte habe ich nur am ersten und am vorletzten Tag gesehen was soll man dazu sagen? Die Therapeuten waren wieder alle sehr angagiert und freundlich Danke dafür. Enttäuscht war ich vom Speisesaal es war sehr dreckig und von Hygiene keine Spur.Das Gerät zum Hände desinfizieren war die letzten drei Tage leer obwohl Grippe/ Corona gerade die halbe Klinik im Griff hat.Das Essen selbst ist halt Geschmackssache ich habe das Mittagessen immer ausfallen lassen Frühstück und Abendbrot war ok bis auf das Brot.
Die Zimmer naja..ich hatte Silberfische zu Besuch und die Matratze ist für ein Rücken Patienten echt mies.
Das Patienten bei Husten/Schnupfen ohne Test weggesperrt werden finde ich absolut nicht ok.
Das Schwimmbad ist wegen Renovierung geschlossen was echt schade ist denn das ist das einzige was man am Wochenende benutzen kann.Auch in anderen Bereichen im Haus wird renoviert und es ist tagsüber sehr laut. Das die Handwerker drinnen rauchen fand ich auch nicht richtig da der Qualm bis in den Speisesaal zog.
Ein Wasser Spender vor dem Speisesaal ist echt zu wenig da sollte man sich Gedanken machen auf jeder Station einen zu installieren.
Anwendungen fand ich zu wenig ich hatte meistens mittags Schluss.
Die Gegend und das Städtchen ist sehr schön zum spazieren gehen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 24.11.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung und das Teilen Ihrer Erlebnisse in unserer Einrichtung. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Hause nicht zufrieden waren. Für die von Ihnen beschriebenen Störungen entschuldigen wir uns. Wir arbeiten stets an Verbesserungen. Ihre Erfahrungen nehmen wir deshalb gerne auf und mit in interne Feedback-Gespräche. Wir hoffen, dass Sie auch einige positive Inhalte mitnehmen konnten und wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung

Alles super

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompete Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

dies ist meine zweite Reha wegen Tinnitus und Schwerhörigkeit,
mit der Auswahl der Median Klinik in Bad Salzuflen habe ich Alles richtig gemacht,die Vorträge,die Anwendungen,die Betreuung durch fachkompitente Ärzte und das Klinik-personal,das Essen,das Zimmer,einfach alles war super und hat mir sehr gut gefallen,
es half mir sehr meine Probleme besser einordnen zu können und somit auch besser damit klar zu kommen.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen und bin froh dort gewesen zu sein.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 22.11.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung nur positiv. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Licht und Schatten

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes Personal
Kontra:
Zimmerreinigung ein Stern
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorweg möchte ich hier gleich mal eine Lanze für die Therapeuten brechen.
Sie waren stets freundlich und hilfsbereit! Die Anwendungen wurden stets professionell, aber mit Blick auf die Verfassung der jeweiligen Patienten durchgeführt. Dafür würde ich jederzeit fünf Sterne geben.
Die Vorträge waren interessant und ich konnte viel über mein Krankheitsbild daraus mitnehmen. Auch die Gruppen-Therapien und Einzelsitzungen wurden von dem Psychologen gut geführt.

Die Zimmer waren zweckmäßig eingerichtet und ausreichend groß. Aber der Reinigungsservice ist ohne Frage sehr verbesserungswürdig!

Durch Bauweise der Gebäude der Klinik und weil sie am tiefsten Punkt in einem Tal liegt, ist der Handyempfang (Internet) stark eingeschränkt. Auch das hauseigene WLAN-Netz hat große Lücken. Darum finde ich es nicht gerechtfertigt, das man dafür auch noch zahlen muss.
Mein Fahrzeug durfte ich während der Zeit umsonst auf dem Personal-Parkplatz abstellen.

Das "Restaurant", also der Ort an dem die Verpflegung (Frühstück, Mittag, Abendbrot) statt fand, war heimelig. Wenn man die 80er Jahre mag.
Aber es war immer sauber und das Personal auch hier immer nett, höflich und hat die Patienten mit Behinderung beim Buffet immer sehr unterstützt.

Beim Frühstück gab es immer mehrere Sorten Brot und Brötchen. Es gab verschiedene Müslis, Aufstriche, Wurst und Käse. Man konnte unter mehreren Sorten Tee auswählen. Aber es gab nur morgens Kaffee.

Das Mittagessen war für meinen Geschmack oft zu salzig. Aber es gab immer ein vegetarisches Essen. Das Personal war bei der Essensausgabe immer sehr professionell und zügig, es kam selten mal zu kurzen Wartezeiten.

Beim Abendbrot gab es es diverse Sorten Brot und oft noch kleine Rohkost- oder Fleischsalate. Ansonsten Wurst und Käse als Belag.

Die Lage ist ruhig und in unmittelbarer Nähe des Kurparks. Das Stadtzentrum ist ca. 15 Gehminuten entfernt.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 20.11.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für Ihre überwiegend positive und sehr ausführliche Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben. Damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Hervorragend

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte, Psychologen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ohne Probleme.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagiert und Professionell
Kontra:
Mahlzeiten könnten etwas besser sein
Krankheitsbild:
Tinnitus. AKUSTIKUSNEURINOM
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen.im September 2023 in der Hts Abteilung .
Tinnitus hervorgerufen durch ein sogenanntes Akustikusneurinom.
Das Gesamte Personal hat auf mich einen sehr professionellen Eindruck gemacht. Freundlich ,hilfsbereit. Auf Fragen wurde
stet eingegangen und Lösungen gefunden.DerChefarzt hat ein längeres Gespräch mit mir geführt was dazu geführt hat das ich einen Termin zur weiteren Behandlung im Klinikum Münster gemacht habe.
Obwohl das Haus mit Patienten ausgebucht war hatte ich nie den Eindruck das oberflächlich gearbeitet wurde.
Ein besonderes Lob muss ich dem Psychologen der Station 3 geben.nach Gesprächen mit ihm habe ich mich bedeutend besser sowie sicherer gefühlt was meine Krankheit angeht.

Alles in allem kann ich diese Klinik, speziell im tinnitus Bereich empfehlen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 20.11.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Eine rundum gelungene REHA

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung, Beratung, Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hören, Schwindel, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 4.10.23 bis 1.11.23 im Haus Wiesenhof und bin dort sehr gut aufgehoben, beraten und betreut worden. Die Burggrabenkliniken sind landschaftlich super gelegen. Der angrenzende Kurpark und Wald geben viel Raum zum Spazierengehen, Walken oder Wandern. In die Stadt sind es 20 Minuten zu Fuß oder man fährt mit dem kostenfreien Bus. Sehenswert sind die Gradierwerke und richtig Spaß macht der Stadtrundfang: An interessanten Ecken "erzählt ein kleiner Kasten", was besonders ist. Von außen sind die Burggrabenkliniken ein Relikt der 70er, doch innen sind sie gut renoviert bis modern. Im Frühstücksraum könnte aber noch etwas mehr renoviert werden. Die Untersuchungen waren prima. Das gesamte Team des Hauses ist sehr nett und sehr kompetent. Die Untersuchungen, die Vorträge und Beratungen waren super. Ich habe sehr viel über meine chronischen Erkrankungen wie Morbus Meniere, Schwerhörigkeit und Tinnitus erfahren und wie ich trotzdem wieder Spaß am Leben und an Bewegung/Sport haben kann. Für mich war die Reha ein voller Erfolg und der Grundstein für eine bessere Zukunft. Das begonnene Gesundheitsprogramm führe ich weiter und achte in Zukunft mehr auf mich! Vielen Dank an das Ärzte-Team, die Therapeuten, Beratern und an das Service-Personal. Gerade die Letztgenannten werden oft übersehen, aber auch ihr Einsatz trägt sehr zum Wohlbefinden bei. Den HTS-Bereich kann ich mit allen Sternen weiter empfehlen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 13.11.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Dafür sind wir sehr dankbar. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Danke

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Einseitige Schwerhörigkeit, Tinnitus, Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.09.2023 - 02.11.2023 in der Abteilung HTS im Haus Wiesenhof. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform angeboten und es gibt genug Auswahl. Beim digitalen Training wurde leider nicht von den Therapeuten geguckt, ob die Übungen richtig gemacht werden. Es gibt leider einen Stern Abzug, für das häufig totgegarte Mittagessen und für das digitale Training. Ein weiterer Wermutstropfen war leider, dass ein Therapeut die Wassergymnastik einfach nach 10 Minuten abgebrochen und das Schwimmbad verlassen hat. Er hatte von Anfang an einen regelrechten Kasernenton drauf. Alle Teilnehmer hatten Probleme mit Schwindel und waren größtenteils schwerhörig. Wir haben wohl einfach nicht so funktioniert wie der Herr es gerne gehabt hätte. Von anderen Patienten weiß ich, dass dieser Herr allgemein nicht sehr beliebt ist. Ich (und andere Patienten ebenfalls) habe mich zwar bei der Facharztvisite beschwert, jedoch keinerlei Rückmeldung erhalten.
Alle anderen Anwendungen, Therapien, Entspannungsübungen, Schulungen bzw. Vorträge und Gesprächsgruppen waren klasse und für mich sehr hilfreich. Das Personal war durchweg freundlich und hilfsbereit.
Ich hoffe, dass ich nach hoffentlich bald erfolgter CI-OP wieder dorthin kann.

Zeit zum Entspannen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal viel Zeit zwischen den Behandlungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ein alter Bau, aber schon sehr viel saniert, Bäder sind neu)
Pro:
Entspannungstherapien sowie Sport sorgen für ein neues Lebensgefühl
Kontra:
WLAN Netz noch ausbaufähig, mehr meditirane Speisen sollten angeboten werden, es fehlen Bilder in den Zimmern
Krankheitsbild:
Hörsturz / Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schön gelegene Klinik. Es gibt viele Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren.Auch die Stadt mit ihren ausergewöhnlichen Markenzeichen, die vielen Solequellen, lädt immer zu einem Spaziergang ein. Sei es zum Entspannen oder zum Genießen in den vielen Cafes und Restaurants. Die Klinik bietet eine umpfangreiche Reha an , über grundlegendes Wissen zum Thema Tinitus und deren Begleiterscheinungen, sowie viele Therapien um den Patienten ein Rüstzeug zu vermitteln, damit dieser lernt mit den Symptomen des Tinitus zu leben. Kleiner Tip. E-Bike mitbringen, kann man aber auch im Ort für 20,- pro Tag ausleihen. Damit macht die Landschaft richtig viel Spaß. Sehr gut ausgebaute Radwege fernab der Landstraßen. Sehr zu enpfehlen Detmold und Lemgo.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 03.11.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
der Aufenthalt bei uns war für Sie erfolgreich, wie Sie schreiben. Darüber freuen wir uns sehr, ebenso über Ihre Rückmeldung. Für das ganze Team ist dies eine so wichtige Motivation. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Rehaziel verfehlt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufgrund einer vermutlichen medizinischen Fehlentscheidung aufgrund einer verordneten Therapie musste das Knie erneut operiert werden)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Kompetente Beratung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Bis auf die vermutlich eine Fehleinschätzung okay)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Das meiste hat sehr gut und zügig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Verpflegung und dortiges Personal top. Mobiliar teilweise überaltert)
Pro:
Freundlichkeit, Verpflegung,
Kontra:
Medizinische Fehlentscheidung
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe ein neues Kniegelenk bekommen und war zur Anschlussbehandlung im Quellenhof der Medianklinik am Burggraben.
Pro: Entgegen der vielen negativen Bewertungen der Verpflegung und des dortigen Personals fand ich das Angebot,die Qualität und die Freundlichkeit des Personals sehr lobenswert. Zum Mittagessen gibt es 3 Gerichte zur Auswahl, die man sich direkt vor Ort aussuchen kann. Vorsuppe, Hauptgericht und Nachtisch (teilweise Obst). Morgens und abends eine große Auswahl an Brötchen, Brot, Knäckebrot, Wurst, Käse, Marmeladen, Honig, Müssli, Salat, Gemüse, Obst usw.. Man könnte sich täglich etwas neues zusammenstellen. Morgens Kaffee und verschiedene Teesorten, abends Wasser und Tee. Gewürze und Dressings zum Nachwürzen sind ausreichend vorhanden. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Kontra: Das Rehaziel wurde durch eine vermutliche Fehleinschätzung eines Arztes nicht nur verfehlt, sondern das Knie hat sich entzündet und musste erneut operiert werden. Diesen Arzt empfand ich auch als ziemlich gleichgültig.

Die Zimmer sind völlig ausreichend eingerichtet, nur das Bad ist sehr klein und für Kniepatienten, die etwas kräftiger und größer sind, sind die Toiletten zu niedrig.

Die Therapien werden meist sehr kompetent und freundlich durchgeführt, besonders die Ergotherapeutinnen sind supernett.
Das Café ist ein Highlight.
Das Mobiliar (Stühle) müsste in sämtlichen Bereichen überprüft und evtl. ersetzt werden. Teilweise sehr wackelig und für Knie-Hüftpatienten sehr gefährlich.
Nach einiger Überlegung würde ich die Klinik trotzdem weiterempfehlen, da ich viele Bereiche als sehr kompetent empfand.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 02.11.2023

Sehr geehrter Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung überwiegend positiv. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Dass sich Ihr Knie entzündet hat und erneut operiert werden musste, tut uns sehr leid für Sie. Wir hoffen, dass sich jetzt alles zum Guten gewendet hat und weiterhin eine gute Gesundheit.

Klinik mit Charme der 70er Jahre

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal / tolle Umgebung Natur
Kontra:
Speisesaal zu laut, Personal dort überfordert, schlechte Organisation, vieles als TK und Dosenware
Krankheitsbild:
Depressive episode6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf den einzelnen Stationen des Hauses Tannenhof gibt es keine Möglichkeit, sich heißes Wasser für z. B. Tee zu kochen. Lediglich 1 Gerät zum Entnehmen von heißem Wasser gibt es vor dem Speisesaal. Es wäre schön, wenn es auf jeder der 7 Etagen wenigstens eine kleine Teeküche gäbe.

Die 3 Gebäude der Medianklinik sind sehr einfach und komfortlos eingerichtet. Auch einige der Therapieräume weisen den "Charme" der 70iger Jahre auf. Die Duschen der Schwimmhalle sollten wirklich einmal erneuert werden.

Auch die Balkone der Zimmer laden nicht zum verweilen ein.

Im Speisesaal ist es zu jeder Zeit ein Glücksfall Tassen und /oder Besteck zu erhalten. Und auch dort bekommt man leider altes, zerkratztes, angeschlagenes und teilweise schlecht gespültes mit Geschirr.

Positiv: das komplette Personal in dieser Klinik ist immer sehr freundlich und hilfsbereit

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 27.10.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zahlreiche Hinweise zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben. Wir werden hier unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Ihr Lob geben wir gerne an unser gesamtes Team weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Gern wieder

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Reha insgesamt
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Tinitus
Erfahrungsbericht:

Sehr gute medizinische Betreuung.
Freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter in allen Bereichen.
Ausstattung o.k.
Sauberkeit o.k.
Verpflegung verbesserungswürdig.
Schöner Kurort mit toller Umgebung.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 10.10.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für Ihre überwiegend positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Rundum kompetent begleitet

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die praktischen HTS Übungen in Einzel- und Gruppe
Kontra:
Die Ernährung, insbesondere bei Unverträglichkeiten wäre sehr verbesserungswürdig. Für Veganer gibt es keine vollwertigen Angebote.
Krankheitsbild:
Schwankschwindel, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier bin ich auf kompetente, engagierte Ärzte und Therapeuten getroffen.

Die Therapien wurden bedarfsgerecht geplant und zeitnah eingehalten.

Vielfältige Vorträge haben den theoretischen Hintergrund zu Krankheitsbildern und Lösungsansätzen geliefert.

Speziell zum Thema Schwindel-Therapie gab es für mich eine hervorragende Möglichkeit, viele neue Übungen zu erlernen. Frau Q. ließ sich immer wieder neue Herausforderungen für mich einfallen, die mich an meine Grenzen führten. So dass ich sehr gute Fortschritte gemacht habe. Danke Frau Q.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 21.09.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Sehr gute Medizinische Versorgung aber sehr schlechte Küche und unfreundlichen Servicepersonal im Speiseraum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Komplette Medinische Versorung
Kontra:
Schlechtes Essen und unfreundliches Servicepersonal im Speiseraum
Krankheitsbild:
Inverse Schulterprothese, Anschlussheilbehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde hier sehr gut geholfen.
Ich bin am 14. 8.2023 angereist und reise am 19.9 2023 wieder ab.

Es ist bei mir eine Anschlussheilbehandlung nach der ImplantTion einer inversen Schulterprothese am 14.7.2023.


Die Behandlungen haben mir so gut getan, daß ich innerhalb dieser 5 Wochen eine gut Beweglichkeit meiner Schulter wiedererkannt habe.

Die Therapeuten, Schwestern und die Ärzte waren sehr nett und freundlich und ich hBe mich gut aufgehoben gefühlt.

Leider wird die gute Bewetung durch die sehr schlechte Küche und dem sehr unfreundlichen Servicepersonal in dem Speiseraum überschattet.
Als ich 10 Tage wegen einer Coronainfektion auf dem Zimmer isoliert war, wurde ich 2mal bei. ABENDESSEN VERGESSEN.
ICH Hbe das Personal daraufhin angesprochen, doch sie reagierten sehr gleichgültig.
Auch im Speiseraum empfinde ich das ServicepersonL als sehr unfreundlich und schnippisch.
Dadurch fällt die Gesamtbewertung eher durchschnittlich aus.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 18.09.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung überwiegend positiv. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns auch und werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute und alles Gute.

Hervorragend der Therapiebereich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Allein dafür einfach absolut Empfehlenswert!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zeitpläne teilweise sehr eng)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Badzimmer und Betten für große und kräftige Leute nicht so gut geeeignet. Und ich bin nur 1,78 m groß!)
Pro:
Hervorragende sehr freundliche Therapeuten
Kontra:
Möbelausstattung nicht unbedingt für große und kräftige Perosnen geeignet.
Krankheitsbild:
Hüftgelenk OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Randlage, aber gute Anbindung zur Ortsmitte,am Kurpark gelegen!
Ausgestattet mit sehr guter Cafeteria, besonders die Kuchenauswahl;Großem Schwimmbad und Sportbereich.

Alle Therapeuten sehr freundlich und kompetent.
Pflegepersonal freundlich und sehr benüht.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 05.09.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
vielen Dank für Ihre überwiegend positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. . Gerne geben wir an alle beteiligten Teams Ihr Lob weiter. Das wird sicher gerne gehört und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Burn-out Erkrankung verbrachte ich im
Sommer 2023 5 Wochen in der Median- Klinik am Burggraben in Bad Salzuflen. Schon der Empfang war herzlich, so dass man sich sofort wohlgefühlt hat.Die Zimmer waren
zweckmäßig eingerichtet, gereingt wurde regelmäßig, es war überall sauber. Ich habe die Sporteinheiten sehr genossen, die Physiotherapeuten waren engagiert und
das Sportprogramm war sehr abwechslungsreich. Die Gruppentherapien waren einfühlsam gestaltet, man hat sich mit seinen Problemen verstanden gefühlt. Das Essen
war, obwohl Krankenhausessen, abwechslungsreich und lecker, mir fehlte es an nichts. Wer Lust auf einen
Cappuccino oder ein anderes Abendessen hatte, konnte
am Kiosk der Klinik oder in der nahegelegenen Altstadt von Bad Salzuflen mit
Sicherheit etwas Gutes finden. Die Lage der Klinik
ist hervorragend, man ist sofort im Grünen mit Wildtiergehege und Wassertretbecken, der Kurpark ist in 10 Minuten zu erreichen und die Altstadt mit den Salinen findet man direkt angrenzend.
Kurzum: Die Reha hat mir sehr gut getan, ich habe die Zeit in der Median- Klinik sehr genossen und möchte
mich noch einmal bei allen Beteiligten, die das ermöglicht haben, bedanken.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 05.09.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Tolle Zeit in der Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Therapeuten, Oberarzt
Kontra:
Stationsärztin
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt wunderschön im grünen. Die Zimmer sind großzügig geschnitten, leider wenig heimlich ausgestattet. Ein Bild an der Wand würde nicht schaden.

Die Anwendungen und die Beteuung durch die Sport- bzw Physiotherapeuten war super. Die Stationsärztin empfand ich als sehr unhöflich.

Die ersten Tage ist es ein bisschen schwierig alles zu finden, da es ein sehr grosser Komplex ist.
Zum Essen kann ich sagen, man wird satt....es ist aber kein Hotel... und wenn es einem mal garnicht zusagt gibt es die Cafeteria mit dem tollen Kuchen und Tortenangebot.

Zusammenfassend war es für mich eine superschöne Zeit. Ich konnte mit erheblich weniger Schmerzen nach Hause fahren. Aus diesem Grunde ein dickes Dankeschön an die Klinik.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 05.09.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Kompetente sowie nette Ärzte und Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Essen
Kontra:
Verwaltung, Organisation, Isolation wegen der Erkältung
Krankheitsbild:
Rücken Beschwerden, Hüfte Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in diesem Klinik als Patient in die orthopädischen Abteilung. Der Chef hier war sehr Hilfreich und Nett. Der Stationsarzt war immer zur Verfügung, wenn ich Hilfe brauchte. Die kompetente Ärzte sowie Therapeuten in diesem Klinik hat mir sehr gut gefallen. Insgesamt war mein Aufenthalt dank die Ärzte sowie Therapeuten sehr hilfreich. Falls es in der Zukunft notwendig sein sollte, würde ich ganz gerne wieder in diesem Klinik als Patient kommen.

Es wäre perfekt, wenn da auch gute Verwaltungsorganisation wäre. Aber es sind nur Kleinigkeiten.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 05.09.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
der Aufenthalt bei uns war für Sie erfolgreich, wie Sie schreiben. Darüber freuen wir uns sehr, ebenso über Ihre Rückmeldung. Vielen Dank dafür. Für das ganze Team ist dies eine so wichtige Motivation.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit.

Alles in Allem sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes und bemühtes Personal
Kontra:
Das Essen ist verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Schulter TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist schön gelegen. Das Personal gibt sich sehr viel Mühe

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 29.08.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben. Die Minuspunkte nehmen wir uns zu Herzen und sind immer bemüht kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen zu arbeiten, damit zukünftige Patienten davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

HTS Abteilung Dr Spyra

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die fachliche Kompetenz
Kontra:
Getränkeauswahl am Mittag
Krankheitsbild:
Tinitus Post Covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in in der Reha, war ein voller Erfolg.
Das med. Personal, Ärzte , Therapeuten war komplett hatte immer ein offenes Ohr, ging auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse ein, passte die Therapien an - falls notwendig.
Auf Station waren die Schwestern sehr hilfsbereit auch bei akuten Anliegen.
Die Zimmer waren zweckmäßig modern eingerichtet, mit einem großen Balkon mit Blick ins Grüne. Die Reinigungskraft, war täglich da.
Das Essen hat immer geschmeckt und das Servicepersonal war sehr nett, im Rahmen Ihrer Möglichkeit auch individuelle Zusammenstellen es Menüs und auch hilfsbereit.Allerdings keine falschen Hoffnung- es ist“ Krankenhausessen“- wird angeliefert.Mir persönlich fehlte etwas das Ost - aus der aktuellen Saison, aber auch das ist jammern auf hohem Niveau.
Die Landschaft hat sicherlich auch ein großen Teil zu meiner Genesung beigetragen. Die Nähe zum Kurpark mit den ganzen schönen Aktionen und Veranstaltungen war ein schöner Ausgleich.
Einfach durch die Natur und diese schöne Stille genießen- unvergesslich.
Ich bin sehr Dankbar für diese 6 Wochen
Im Team von Dr Spyra

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 28.08.2023

Sehr geehrte/r Rehabilitand/in,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung und dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zahlreiche Hinweise zu Ihrem Aufenthalt zu geben.
Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen, damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Gruppentherapie prima

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gruppentherapie
Kontra:
WLAN, teilweise fehlende Sprachkenntnisse
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen im Haus Tannenhof untergebracht, Zimmer ist soweit ok, Bett viel zu klein.

Das Essen ist durchschnittlich mit Luft nach oben, ist halt kein Hotel.

Die Therapeutin für die Depressionsgruppe überragend, Für die Einzelgespräche auch gut.

Das Sport/Bewegungsangebot auch prima, gerade im Sommer mit dem Park ideal.

Das Personal auf der Station teilweise mit Sprachproblemen , was gerade bei älteren Patienten zur Verunsicherung führt.

Alle sind sehr bemüht, es sind gefühlt zu wenig Leute für zu viel Arbeit.

Organisatorisch ist auch Luft nach oben, wieso werden Therapiepläne täglich ausgedruckt? Geht doch auch wöchentlich?

Mir hat es sehr gut getan, gerade der gruppentherapeutische Ansatz ist gut.

No Go: WLAN und Parkplatz Gebühren, kenne ich anders aus Bad Driburg

Die therapeutischen Zusatzangebote sind super, ich habe gemalt und mit Holz& Papier hantiert.

Insgesamt ????

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 21.08.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
im Namen des gesamten Teams bedanken wir uns für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns auch für Ihre Rückmeldung. Wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Tolle 4 Wochen Reha

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Personal durchweg freundlich und zugewandt
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die HNO Abteilung im Haus Wiesenhof ist nur zu empfehlen. Sehr nette , zugewandte Ärzte und Personal. Die Zimmer sehr gut und die Therapien abwechslungsreich. Ungeeignet fand ich den großen Vortragsraum zur PM, da störten die Geräusche aus dem Nebenraum mächtig. Das Angebot an freiwilligen Therapien abends könnte größer sein, bzw. größere Räume genutzt werden damit alle mitmachen können, die Interesse haben. Auch der Ort Bad Salzuflen ist sehr schön. Ich habe mich sehr gut erholt, viel über Tinnitus gelernt und mich sehr wohl gefühlt.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 17.08.2023

Sehr geehrter Rehabiltiand/in,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zahlreiche Hinweise zu Ihrem Aufenthalt zu geben. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen unserer Leistungen. Auch an Themen, die Sie angesprochen haben. Damit zukünftige Patienten/innen davon profitieren können. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Optimale Betreuung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In 4 Wochen Rehabilitation war die fachliche und menschliche Betreuung ausgezeichnet.
Alle Behandlungen waren aufeinander abgestimmt. Keine Frage blieb offen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 13.07.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Diese Klinik ist zu empfelen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit mit OP eines Cochlea Implantat links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Reha-Erfahrung:
Fachlich absolut Topp. Gute Ärzte, gute Terapheuten,
gute Akustiker, also alles was man zu einer erfolgreichen Reha benötigt.
Meine Hörfähigkeit hat sich stark verbessert. Mein Gleichgewicht nicht, aber das liegt daran, wie dort festgestellt wurde, dass man bei meiner OP in Köln das linke Gleichgewiichtsorgan zerstört hat.
Dewegen hatten die sehr guten Gleichgewichtsübungen nur einen mäßigen Erfolg.

Schwachpunkte:
Das Essen, auch bei einer Zuzahlung von 30 € / Tag ist sehr verbesserungswürdig. Kaum gewürzt, so das ich immer annahm, das in der Küche Gewürzlegastheniker angestellt sind.
Zudem wird vieles noch in Umverpackungen zum Früstück /Abendessen angeboten, was erstens zu teuer und 2. umweltbelastend ist.

Dann wäre es wünschenswert, das man das Premiumpaket für Cochlea Patienten nicht nur für das Essen buchen kann, sondern auch zusätzlich die Premium Zimmer.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 13.07.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Darüber hinaus ist Ihre Rückmeldung überwiegend positiv. Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns auch für Ihr Feedback. Wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Angenehmes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Top, Therapien toll , Umgebung mega !
Kontra:
Internet zu teuer - Brot zu trocken & Hart
Krankheitsbild:
Versteifung am 5/6 Lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Mai bis Mitte Juni 2023, 4 Wochen im Quellenhof !
Zimmer : waren alle mit Balkon , Fernseher ( kostenlos & Telefon ausgestattet.)Internet muss man kaufen ( aber leider viel zu teuer )
Handtuch Wechsel nur 1x in der Woche, was ich persönlich zu wenig finde. Da man Moorpackungen hat, sind natürlich nach dem Duschen die Handtücher sehr schnell schmutzig!
Therapien waren alle sehr gut und toll ,auch die Therapeuten/ innen , waren sehr freundlich und trotz Mangel sehr gut drauf
Therapie Räume waren alle sehr groß, sauber & angenehm
Leider konnte ich das Schwimmbad nur die ersten 14 Tage nutzen, da es nachher geschlossen wurde ( warum auch immer ) war sehr schade weil gerade die Wassergymnastik sehr gut war!
Mein Vorschlag an die Klinik, mal Therapie Ersatz anbieten wenn was ausfällt.
Restaurant: Brot bei Frühstück & Abendessen könnte frischer sein, teilweise zu trocken und zu Hart! Essen war soweit OK

Die Kommunikationen zwischen den einzelnen Stationen ( Quellenhof ) bei Schichtwechsel könnte besser sein . Die Patienten bekommen das zu spüren wenn keine Infos weitergegeben werden
Zu viele Vorträge lieber ein paar Therapien mehr anbieten.

Ärzte waren im Quellenhof Station 7 Top Top Top
Waren auch sehr bemüht wenn man Zusätzlich krank war. Noch mal ein Herzliches Dankeschön dafür.
Forum & Cafeteria einfach mega toll, Lecker , Preisleistung Top Mal ein dickes Lob an den Bäcker.:)
Umgebung & Freizeit einfach Traumhaft, da bekommt man keine Langeweile
Mir hat die Reha , die Therapien und das Haus sehr gut gefallen

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 04.07.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns auch, wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit!

Angenehmes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Toller Oberarzt ???? Qullenhof)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Forum könnte mal wieder schöner gemacht werden ????)
Pro:
Ärzte super ???? Therapien toll ???? Cafeteria mega ????Umgebung super ????
Kontra:
Internet zu teuer ????Brot ????
Krankheitsbild:
Versteifung am 5/6 Lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer : waren alle mit Balkon , Fernseher ( kostenlos ????)& Telefon ausgestattet.???? Internet muss man kaufen ( aber leider viel zu teuer )
Handtuch Wechsel nur 1x in der Woche, was ich persönlich zu wenig finde. Da man Moorpackungen hat, sind natürlich nach dem Duschen die Handtücher sehr schnell schmutzig!
Therapien waren alle sehr gut und toll ???? ????auch die Therapeuten/ innen , waren sehr freundlich und trotz Mangel sehr gut drauf ????????
Therapie Räume waren alle sehr groß, sauber & angenehm ????????
Leider konnte ich das Schwimmbad nur die ersten 14 Tage nutzen, da es nachher geschlossen wurde ( warum auch immer ???????) war sehr schade ?? weil gerade die Wassergymnastik sehr gut war!
Mein Vorschlag an die Klinik, mal Therapie Ersatz anbieten wenn was ausfällt. ?????????
Restaurant: Brot bei Frühstück & Abendessen könnte frischer sein, teilweise zu trocken und zu Hart????Essen war soweit OK ????

Die Kommunikationen zwischen den einzelnen Stationen ( Quellenhof ) bei Schichtwechsel könnte besser sein ????Die Patienten bekommen das zu spüren wenn keine Infos weitergegeben werden ???????????
Zu viele Vorträge ????lieber ein paar Therapien mehr anbieten. ????

Ärzte ??????? waren im Quellenhof Station 7 Top Top Top ????????
Waren auch sehr bemüht wenn man Zusätzlich krank war.????Noch mal ein Herzliches Dankeschön dafür ????????
Forum & Cafeteria einfach mega toll, Lecker , Preisleistung , Top ????Mal ein dickes Lob an den Bäcker ????????? ????
Umgebung & Freizeit einfach Traumhaft, da bekommt man keine Langeweile ??????????
Mir hat die Reha , die Therapien und das Haus sehr gut gefallen ????????

Keine Empfehlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Umgebung / nette Stadt
Kontra:
Zu wenig spezifische Anwendungen
Krankheitsbild:
Ausfall des Gleichgewichtsorgan
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni 2023 5 Wochen aufgrund des Ausfalles des Gleichgewichtsorgan in der Klinik gewesen. Mir hat die Reha wenig gebracht, da u.a. die spezifischen Anwendungen zu wenig stattgefunden haben. Aufgrund von Krankheitsfällen sind auch wichtige Themenbereiche nicht oder zu wenig behandelt worden. Bis auf wenige Ausnahmen waren die Therapeuten/Ärzte unpersönlich und sind nicht auf die Bedürfnisse eingegangen. Die Klinik ist sehr Vortragsorientiert. Es werden die Inhalte selten vertieft und lösungsorientiert behandelt. Insgesamt mehr ein verwalten statt therapieren. Daher kann ich die Klinik für Patienten mit diesem Krankheitsbild nicht weiter empfehlen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 21.06.2023

Sehr geehrter Rehabilitand,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung und dafür, dass Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und möchten daraus bestmöglich lernen, um Verbesserungen prüfen zu können. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Hause nicht zufrieden waren.
Wir hoffen aber, dass Sie darüber hinaus einige positive Inhalte mitnehmen konnten und wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung.

Absolute Empfehlung!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gut auf mich eingegangen!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit, Tinnitus, Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 6 Wochen als Patientin aufgrund der Ohren dort und bin sehr zufrieden gewesen.
Man wurde sehr gut aufgeklärt, hat viele Behandlungen und auch sehr kompetente Psychologen zugeteilt bekommen und mir konnte sehr weitergeholfen werden.
Ich möchte mich an das komplette Personal der Klinik bedanken.
Kann diese Klinik mit vollstem Herzen empfehlen.
Selbst die Umgebung ist echt schön um am Wochenende die Seele baumeln lassen zu können.
Liebe Grüße von der jüngsten Patientin zu dem Zeitpunkt und ein ganz großes Dankeschön für alles was für mich getan wurde <3

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 09.06.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so positive Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Dafür sind wir sehr dankbar.
Gerne geben wir an alle beteiligten Teams und Personen Ihre Bewertung weiter. Sie wird sicher gerne gelesen und großer Ansporn sein, für die Betreuung zukünftiger Patienten/innen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Diese Klinik kann ich sehr empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Dauerhafter Tinitus nach dritten Hörsturtz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach einem dritten Hörsturz mit einem permanenten Tinitus in diese Klinik zur REHA gekommen. Mir wurde hier sehr gut geholfen, indem ich viel lernen durfte, wie ich mit dem Tinitus umgehen kann, denn weg gehen wird er nicht. Sehr kompetentes und freundliches Personal. Alle sind sehr hilfsbereit und ich fühle mich ernst genommen. Neben den sportlichen Aktivitäten kann ich mich sehr gut in der Natur erholen.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 07.06.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten. Das ist ein großer Ansporn für uns. Deshalb geben wir Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich ebenso freuen werden wie wir. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Kompetente Versorgung durch Schwestern, Therapeuten und Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fehlende Hinweise im Fahrstuhl Ergo bzw Physiotherapie)
Pro:
Insgesamt gutes Klima
Kontra:
überfüllte Fahrstühle
Krankheitsbild:
Hüftendeoprotese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Übernehmen Sie bitte meine Rückmeldung

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 29.05.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
der Aufenthalt bei uns war für Sie erfolgreich, wie Sie schreiben. Darüber freuen wir uns sehr, ebenso über Ihre Rückmeldung. Für das ganze Team ist dies eine so wichtige Motivation. Empfehlen Sie uns gern weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Sehr gute Klinik. Kann ich nur weiter empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen im Bereich der HTS Klinik Haus Wiesenhof. Ich fand die Zeit sehr gut. Alles passte. Die Ärzte und Therapeuten sind top. Es wurde auf alles eingegangen. Ich hatte einen sehr gut aufgestellten Therapieplan. Die Vorträge waren auch sehr gut und informativ. Auch gab es ein gutes Freizeitprogramm.
Über das Essen darf man sich auch nicht beschweren. Es gibt Morgens und Abends ein Büfett. Mittags hat man 3 Gerichte zur Auswahl. Was will man mehr.
Die Zimmer sind auch geräumig und gut ausgestattet.
Alles in allem war es eine sehr gute Maßnahme. Vielen Dank nochmal an das gesamte Team der Rehaklinik. Ich fühlte mich sehr wohl.

Mit freundlichen Grüßen

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 24.05.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und alles Gute.

Gute orthopädische Reha, schlechte Psychosomatik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Hätte mehr schaffen können auf 7 Wochen, leider 3 Wochen verloren zu Beginn mit körperlicher Verschlechterung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sozialdienst weniger hilfreich)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach Beginn der orthopädischen Reha, Oberarzt Dr.Nasrilari sehr patientenorientiert)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Von Beginn bis zum Ende nur Probleme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schwimmbad Pluspunkt, sonst Standard, Leider vieles nur gegen Bezahlung)
Pro:
Dr. Nasrilari
Kontra:
Keine Ausrichtung auf chronischem Schmerzsyndrom
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Neurostimmulator, chronischen Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute ärztliche Betreuung durch Oberarzt Dr.Nasrilari.Er hat sich mein komplexes Krankheitsbild richtig angeschaut.Alte Arzt- Opberichte gelesen,MRT Bild angeschaut+eine gründliche körperliche Untersuchung zu Rücken +Nervenschaden durchgeführt.Ich wurde von ihm über die 4 Wochen orthopädische Reha begleitet.Er hat mich jeder Zeit ernst genommen+sich sehr gut für mich eingesetzt.Zudem hatte ich einen sehr guten Stationsarzt Dr.Boinky, der sich auch individuell meine Therapieziele anschaute+die Therapieplanung mit Dr.Nasrilari umzusetzen versuchte. Auch wenn Dr.Nasrilari sehr gut meine Therapieplanung mit mir absprach+auf meine Probleme einging,gab es leider sehr große Probleme mit der Therapieplanungsstelle.Dort musste man jeden Tag bis 2.erneut Meldung machen,dass nicht umgesetzt wurde,was der Oberarzt angeordnet hatte.

Zuvor bin ich falsch zugeordnet worden in die Psychosomatik. 3 Wochen wegen zu langsamer Einsicht vergeudet,erst nach dem Konsil bei Dr.Nasrilari wurde die Änderung in Orthopädie eingeleitet.Es hat dann 14Tage gebraucht,bis die genehmigung der Rentenversicherung da war.Leider hat die Psychosomatik die freigegebenen orthopädischen Therapien abgesetzt, da es ja sonst auf ihre Kosten gelaufen wäre.Mich jedoch angelogen, dass es nicht durch die Orthopädie angeordnet wurde.Sehr falsche Patientenkommunikation in der Psychosomatik.Leider haben sie vorher nicht meine Krankenakte richtig angeschaut,vor der Annahme, sonst wäre mir das erspart geblieben.Nur deswegen kam es zur falschen Klinikzuweisung.Eine richtige Rehabilitation zum chronischen Schmerzsyndrom mit orthopädischer Ursache konnten sie überhaupt nicht vorweisen. Chronische Schmerzpatienten sind in der Psychosomatik in dieser MEDIAN Klinik völlig falsch!Obwohl sie dies auf ihrer Seite angeben +telefonisch bestätigen.Falsche telefonische Auskünfte!Mein Eindruck+vieler Mitpatienten.Sie wollen das Haus mit Patienten voll machen,um richtige Zahlen zu schreiben,können sich aber nicht auf die individuellen Krankheitsbilder einlassen.Solange man nichts sagt in der Psychosomatik,ist man ok.Einziger Pluspunkt dort war die Psychologin Frau Adler.Unglaublich tolle Psychologin,die sich sehr für ihre Patienten einsetzt.
Haus mit vielen Fachrichtungen jedoch strikte Trennung.
Therapeuten sind sehr gut, Anfänger leicht überfordert.Freundlich+motiviert.Gebäude im Umbau,Essen ok,Umgebunsch schön,WLAN schlecht+teuer.Vorträge nur für Anfänger,sonst nicht förderlich.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 19.05.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,
herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben eine so ausführliche Bewertung Ihres Aufenthalts hier bei uns zu verfassen. Alleine dafür sind wir sehr dankbar. Sie haben während Ihres Aufenthalts hier bei uns gemischte Eindrücke erfahren. Was Sie positiv vermerken, geben wir gerne an die jeweiligen Teams und Personen weiter. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns für Ihre Rückmeldung. Wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen. Da wir jede Klinikbewertung sehr ernst nehmen und individuell betrachten, werden wir die von Ihnen beschriebenen Vorkommnisse kritisch mit den betroffenen Abteilungen besprechen. Nur so können wir bestmöglich daraus lernen und uns verbessern. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

kompetente Klinik zum Wohlfühlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
voller Therapieplan und tolle Ärzte u. Therapeuten
Kontra:
Da es sich nur um Kleinigkeiten handelt, finde ich kein Kontra
Krankheitsbild:
Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom ersten Tag wohl und gut aufgehoben gefühlt in der Klinik, da alle Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit sind. Die Ärzte und Therapeuten nehmen sich Zeit für die Bedürfnisse der Patienten. Die Zimmer in der Klinik sind ausreichend groß, gut eingerichtet und werden dreimal die Woche gereinigt. Der Therapieplan ist täglich gut gefüllt mit Vorträgen, Sport, Entspannungsübungen und Wellsystemmassagen. Die Vorträge sind sehr aufschlussreich und gut vorgetragen. Die Therapeuten nehmen sich auch immer Zeit für individuelle Fragen im Anschluss der Vorträge. Leider sind zweimal Vorträge aufgrund von Krankheit ausgefallen und es wurde versäumt den Teilnehmern Bescheid zu geben. Wärmebehandlung, wie Moorpackungen, bekommt man nur auf Anfrage.
Mittags hat man immer die Wahl zwischen drei Gerichten, eines davon ist immer vegetarisch. Mittags gibt es leider nur stilles Wasser zu trinken. Im Eigangsbereich der Klinik steht ein Wasserspender aus dem man rund um die Uhr immer stilles, heißes, kaltes oder Wasser mit Sprudel bekommt. Es gibt eine Cafeteria in der Klinik mit einem umfangreichen Angebot zum Frühstück, Mittag, Kaffee und Abendessen zu kostengünstigen Preisen, falls man mal nicht im Klinikrestaurant essen möchte. Auch die Umgebung der Klinik ist sehr schön. Sie liegt direkt am Anfang des Kurparks von Bad Salzuflen über den man in 20 Minuten Fussmarsch in die schöne Innenstadt von Bad Salzuflen gelangt.

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 15.05.2023

Sehr geehrte Rehabilitandin,

im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt hier bei uns profitieren konnten und sich wohl gefühlt haben. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns auch, wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit.

Besser als oft bewertet hier??

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Bislang waren Ärzte, Schwestern und Mitarbeiter nett und hilfsbereit. Wie es in den Wald schallt, so kommt es eben auch zurück! Das Essen ist völlig ok. Zu Hause bekomme ich nicht täglich frische Brötchen. Ok, abends ist eben immer das gleiche Angebot, aber auch ok, mittags 3 Menüs zu Auswahl, das ist doch prima! Ich empfehle eine Tasche mit langen Henkeln, zum quer hängen mit zu nehmen. Die Beutel, die man hier bekommt sind blöd. Den Therapieplan muss man immer dabei haben und etwas zu trinken braucht man eben auch. Im Speisesaal fehlen leider Klemmen für die Stützen, die Zimmer sind zweckmäßig und etwas kahl. Am Kiosk gibt es vieles zu kaufen, Getränke, Pflegeprodukte, Waschmittel, Zeitungen etc.
Die Abläufe für die Anwendungen sind nur nicht optimal, manchmal sehr eng getaktet und dann heißt es Gas geben. Inzwischen ist mir ein Frühstück allerdings wichtiger und was nicht geht, das geht eben nicht. Ohne Kaffee kann ich nicht in den Tag starten, egal was der Plan sagt! Im Großen und Ganzen ist es aber wirklich ok hier. Gute Besserung!

1 Kommentar

MEDIANKlinikenOWL am 24.05.2023

Sehr geehrte Rehabilitand,
der Aufenthalt bei uns war für Sie erfolgreich, wie Sie schreiben. Darüber freuen wir uns sehr, ebenso über Ihre Rückmeldung. Für das ganze Team ist dies eine so wichtige Motivation. Empfehlen Sie uns auch gern weiter. Dort, wo Sie sich kritisch äußern, bedanken wir uns für Ihre Rückmeldung. Wir werden unsere Möglichkeiten zur Verbesserung nutzen. Dennoch müssen und wollen wir eine bestimmte Dichte von Therapien vorhalten, um für unsere Patienten die erwünscht nachhaltigen Effekte der Rehabilitation zu erzielen. Hierbei spielt die Abgrenzung zwischen Kur und Rehabilitation eine große Rolle. Natürlich ist es aber auch möglich, eine Sperrzeit nach dem eigentlichen Frühstück vermerken zu lassen, wenn man morgens mehr Zeit braucht. Ihre Bewertung motiviert uns auch weiterhin alles zum Gelingen jeden Aufenthalts hier bei uns beizutragen. Wir wünschen Ihnen alles Gute und weiterhin eine gute Gesundheit.

Geht nicht!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die meisten vom Stuff
Kontra:
Sparen auf Kosten der Patienten
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Montag, 3.4.23, in der Woche vor Ostern in der Klinik angekommen.
Als ich meine ,Zelle' im 1. Stock des ,Lungenhochhauses' betrat, war mir klar, dass ich ich die 3 Wochen aushalten würde, keinesfalls eine Verlängerung.
Ich hatte wohl das Pech, in einem völlig unrenoviertem Teil des dreiteiligem Hochhauskomplexes aus den 70er Jahren untergebracht worden zu sein.
Die Station und besonders mein Zimmer waren sehr heruntergekommen aber das Schlimmste war die Aussicht. Leider kann ich hier keine Fotos herunterladen...
Die zuständige junge Stationsärztinwar sehr nett und erstmal sehr zugewandt bei der Erstuntersuchung.
Die Ernährung ist ein schlechter Witz aber unserem wunderbaren Gesundheitssystem geschuldet, dass nur in Fallpauschalen denkt. Ich bin Vegetarierin und habe schon deshalb nichts anderes erwartet. Lustig dann der verordnete Vortrag ,Ernährungsberatung'
Am Ostermontag morgens hatte ich Fieber, Schüttelfrost und Gliederschmerzen, die diensthabende Krankenpflegerin meinte ich sei erkältet, obwohl ich sicher war, dass es Corona ist. Ein Test wurde verweigert (O-Ton: Der Konzern sieht das nicht vor) und ich wurde in meinem Zimmer isoliert. Nach Stunden kam ein junger unsicherer Arzt vorbei, der sehr schlecht deutsch sprach (Wichtig! Nichts gegen einen Arzt, der die Sprache nicht versteht, der schlecht bezahlt wird und dem keinerlei Kompetenzen erlaubt sind. Auch nur ein Opfer des Systems).
Es wurde nicht nach mir geschaut, meiner Bitte nach einer Suppe, die sogar auf dem Tagesplan stand, wurde nicht entsprochen. Keine Essenswahl mehr, sondern nur noch Fleischgericht vor der Tür...
Eine nette Pflegerin hatte mir dann privat ihren Zwieback geschenkt.
Am 3. Tag Isolationshaft bin ich geflüchtet und war danach noch 12 Tage Corona positiv.
Mir tun die sehr Kranken, die ich hier getroffen habe und sich nicht mehr wehren können, sehr leid.
Alles nur Kapitalmaximierung, fuck Median Konzern, fuck unser Gesundheitssystem!
Never ever!

Bettenfabrik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die Ärzte der HTS waren gut.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Tunnelblick. Keine umfassende Anamnese.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Unkoordiniert. Nicht angepasst.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sauber, modern.)
Pro:
Lage
Kontra:
nicht für Patienten die Beschwerden haben geeignet
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist nicht zu empfehlen.
Wer nur Ruhe braucht ist nicht schlecht aufgehoben. Haben sie aber wirklich Beschwerden, ist die Klinik nahezu eine Katastrophe.
Keine individuelle Beratung / Betreuung.
Schlechte Kommunikation.
Man bekommt das Gefühl, man wird nur "verwaltet".
Ausser einem ersten Aufnahme Gespräch, gibt es keine weitere vernünftige Beratung und zwischendurch keine weiteren Gespräche um evtl. auf persönliche Belange, Erkenntnisse, etc. einzugehen.
2/3 der Zeit war "gefühlt" vertan und die, teilweise wirklich guten Vorträge habe ich, trotz 4 Wochen Aufenthalt, nicht alle hören können / dürfen. Sehr ärgerlich, da man viel Zeit mit Nichtstun oder unsinnigen Terminen verbringt.
Das Personal ist zwar überwiegend freundlich, teilweise aber auch deutlich demotiviert.
Die Zimmer sind okay und die Lage ist super.
Allerdings ist die Klinik am Anfang sehr unübersichtlich und es gibt keine vernünftige Einführung.
Das Essen ist okay. Allerdings zeichnet sich das vegetarische Essen lediglich durch das Weglassen von Fleisch aus. Hier ist ein scheinbarer Wissenstand von vor 20 Jahren.
Ich bin nach 4 Wochen nach Hause gefahren und hatte nicht das Gefühl, dass mir irgendwie sinnvoll geholfen wurde. Sehr schade.

Tolles Gesamtpaket

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelles Personal
Kontra:
Schlechtes Wlan und Internetverbindung
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Ärzte und Personal
Ansprechende Zimmer, sehr sauber
Großes Schwimmbad

Weissekuh80

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
fast alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
5 Wochen war ich zur Reha - Behandlung nach einer Hüft OP zur Behandlung in dem sozialen Wohnungsbau - Objekt.
Die Verpflegung war einigermasse erträglich.
Allerdings wurde bei Anfrag nach Nachschlag bzw. einer zweiten Portion das Gefühl vermittelt, daß diese Portion dem Küchenpersonal vom Gehalt abgezogen wird.
Generell wurde bei vielen Dingen und Nachfragen (z. B. nach Informations- und Werbeschriften) vom Klinikpersonal immer wieder gefragt: warum? möchten Sie das haben.
In meinem Alter von 60 Jahren bin ich der Meiniung, daß ich nicht jede Bitte begründen muß.
Dafür waren aber die Heilbehandlungen hilfreich aber zeitlich wenig durchgeführt. Es war wenig effektiv. Die Behandlungsgeräte sind alt und abgewirtschaftet. Das Schwimmbad war zumindest noch im Zeitraum November 2022 bis Anfang Dezember in einem erbärmlichen Zustand.
Allerdings wurde es Anfang Dezember 2022 vorläufig bis 31.03.2023 geschlossen.
Die gesamte Unterbringung und das Verhalten des Personals hat mir das Gefühl vermittelt, daß nicht das Wohl der Patienten im Mittelpunkt steht, sondern das es hier darum geht, Geldanlegern einen positiven Jahresabschluß präsentieren zu können.

Diese Klinik kann ich jedenfalls nicht uneingeschränkt weiterempfehlen.

LG Patient Weissekuh80

Achtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sozialdienst war sehr gut und einzelne Psychologen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer
Kontra:
Fachübergreifende Zusammenarbeit
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wichtiger Hinweis für PatienInnen mit Tinnitus oder anderen Hörstörungen: wenn man hier in die HTS-Abteilung (Hören , Tinnitus, Schwindel) möchte, landet man ganz schnell in der Psychosomatik und erhält keinerlei Therapien oder Informationen zum HNO-Problem. Entscheidend ist in dieser Klinik ausschließlich die 1. Diagnose. Wenn da z.B. Erschöpfungssyndrom steht, kommt man automatisch in die Psychosomatik. In diesem Hause findet keinerlei fachübergreifende Behandlung statt! Ich bin sehr enttäuscht und habe viele MitpatientInnen mit dem gleichen Problem getroffen. Also, Bescheid der Klinik gut lesen, für welchen Bereich man zugeordnet ist. Ich kann diese Klinik generell nicht empfehlen, es geht laut und hektisch zu, die Therapien teils oberflächlich. Einzelne Therapeuten sind nett, die Zimmer und das Essen sind ok.

Eine gute Wahl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Menschen die dort arbeiten sind klasse)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr Information ging nicht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetenz und Freundlichkeit aus einer Hand begeisterte mich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der Anreise bis zur Abreise war alles ok)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zweckmäßigkeit und Sauberkeit waren super)
Pro:
Alle Mitarbeiter
Kontra:
Zu wenig Mitarbeiter für viel zu viel Arbeit
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war über 5 Wochen in der Klink (Tannenhof) untergebracht, und war restlos zufrieden … Alle Mitarbeiter waren super freundlich, dem Patienten zugewandt und wirklich zu jeder Zeit hilfsbereit. Ich kann diese Klinik wirklich jedem empfehlen. Die Verpflegung war ok und der Restaurantbereich zweckmäßig aber dennoch gemütlich …
Ob Oberärztin, Stationsarzt, Therapeuten oder die wirklich sympathische und kompetente Schwester der 2 kann ich nur lobend erwähnen.
Das Zimmer war sauber und geräumig…
Ich würde jederzeit wiederkommen…
Vielen Dank ???? ??????

REHA

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
W-lan
Krankheitsbild:
Pyscho
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung, die Punkte die mir nicht gefallen haben habe ich in einem extra Brief mitgeteilt.

Sehr Zufrieden!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02.2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gründlich und ausführlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wasseranwendung fehlte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gebäude von Außen nicht so schön, aber auf die inneren Werte kommt es an!)
Pro:
Freundliches Personal, gute Anwendungen, ausführliche und interessante Workshops/Vorträge
Kontra:
geschlossenes Schwimmbad, kein Aufenthaltsbereich, im Fitnessbereich zu klein und zu wenig Geräte (unmoderne Geräte)
Krankheitsbild:
Schwerhörig und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist in allen Bereichen sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Speiseauswahl ist für eine Klinik sehr gut, morgens und abends Selbstbedienung am Büffet, mittags drei Menüs zur Auswahl, alles sehr schmackhaft. evt. etwas mehr frische Salate etc zu den Büffets, grundsätzlich aber alles viel besser als man vielleicht erwartet.

Die ärztliche Versorgung in der HNO/HTS-Abteilung ist hervorragend, es wurde sich um meine Anliegen umgehend und ausführlich gekümmert, gründlich untersucht und entsprechende Maßnahmen durchgeführt. Die Anwendungen waren meinen Bedürfnissen angepasst und ich wurde auch ausreichend mit Anwendungen beschäftigt.

Die HTS Gleichgewichtsgrp., NordicWalking und Med.Trainingstherapien waren sehr gut. Auch die Übungen in der Caspar-App waren angemessen.

Doch ein Manko: die Räumlichkeiten und Sitzmöglichkeiten für die Entspannungsübungen(PM-Entspannung und Musikentspannung) sind nicht geeignet, im Konferenzraum auf Tagungsstühlen zu sitzen, teilw. mit Störungen von nebenan sind nicht ganz entspannend, ein ruhiger Raum und Liegen oder Sessel oder ... wären sicherlich entspannender!

Schade war jedoch dass das Schwimmbad nicht zur Verfügung stand. Auch ein Aufenthaltsbereich/-raum war nicht verfügbar, so konnte man sich nicht mit anderen Patienten austauschen und zusammen sitzen (Corana und Energiebedingt).
Das Zimmer mit Balkon ist groß und modern ausgestattet inkl. Dusche//WC.

Die Vorträge waren sehr informativ und interrassant.

Ich werde die Klinik für den HNO-Bereich (Wiesenhof) auf alle Fälle weiterempfehlen.

Fazit

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Schwimmbad
Krankheitsbild:
CI-Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich komme gerade aus der Reha und war Patient. Mein Schwerpunkt lag im Bereich CI-Implantat und Verbesserung meines körperlichen Zustandes.
Hierbei waren meine täglichen Anwendungen auf mich individuell persönlich zugeschnitten. Im Wechsel von Sport wie Gleichgewicht, u. Cardiotraining, Walken, Kraftsport. Dazwischen Gruppen/Einzel u. Sprachtherapien sowie vereinzelt Gesundheitsvorträge.
Die Ärzte und Therapeuten mit denen ich zutun hatte waren bestgeschulte Fachkräfte, wo ich mich gut aufgehoben und verstanden fühlte.
Das zeigt auch das positive Resultat nach der Reha.
Die MEDIAN-Klinik liegt in einer parkähnlichen Umgebung, nicht weit vom Kurpark entfernt.
Fazit: Mir persönlich hat die Reha sehr gut getan. Mein Hören mit dem CI hat sich nochmal verbessert. Meine körperliche Fitness wurde gesteigert so das ich nebenbei, gewollt gute 6 kg an Gewicht verloren habe.

Reha im Haus Wiesenhof

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Klinik mit passendem Angebot, freundliches Personal, saubere moderne Zimmer, schmackhaftes Essen.
Was möchte man mehr? Es ist schließlich eine Klinik/Reha-Aufenthalt und kein Urlaub im 5 Sterne Hotel.
Am ersten Tag muss man sich etwas orientieren...aber danach weiss man, wo etwas zu finden ist.

Kreuz mit dem Kreuzband

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Beratung, Freundlichkeit, Menge der Anwendungen, Kompetenz
Kontra:
Corona, Schwimmbadschließung
Krankheitsbild:
Riß Kreuzband
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ein Fazit als kurzes feedback
Ich war im Januar 2023 zur Reha wegen eines Kreuzbandrisses. Da ich leidenschaftlicher Sportler bin, war ich schon sehr deprimiert und hatte etwas Angst, nie wieder sorgenfrei Sport machen zu können. Mit der Einstellung kam ich dann auch zur Reha.
Doch schon nach den ersten Anwendungen und Therapien fühlte ich mich mental und körpeerlich wieder motiviert.
Um es kurz zu fassen: es tat gut.

Die Sporttherapeuten waren so, wie man sie sich wünscht. Kompetent, geduldig und stehst freundlich.
Auf diesem Wege ein recht herzliches Dankeschön an das ganze Team.
Nur die Coronamaßnahmen nerven langsam.
Die Räum und der Fitnessraum waren in keinem modernen Zustand und soweit ich das beurteilen kann aber qualitativ gut. leider war das Schwimmbad Opfer von Sparmaßnahmen geworden.
Die Unterbringung und die Verpflegung waren einer Reha angemessen (man darf nie vergessen das es kein Urlaub war :) )

Alles in allem war die Reha für mich ein voller Erfolg.
Ich hoffe trotzdem, das ich nicht so schnell wieder zu einer Reha muss :) und wenn dann komme ich gerne wieder

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Zimmer
Kontra:
Versorgung
Krankheitsbild:
TEP Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unpersönlicher sehr großes Haus (750pat.) im 70er Jahre Baustiel
Zimmer sind o.k. Die Betreuung mangelhaft.
Verordnete Medikamente wurden erst an mehreren Nachfragen gestellt. (4Tage)
Lymphdrainage für ein seit Jahren bestehendes, Zuhause 2x wöchentlich entstautes Bein wurde abgelehnt ebenso wie die Weiterbehandlung eines Ischias bei Bandscheibenvorfall da diese nicht Bestandteil der AnschlussHeilbehandling nach Knie TEP sind.
Die Küche ich eine einzige Zumutung.
Teils ungenügend gegarte Fleischprodukte. Kaum Auswahl an Salat am Buffett .
Schwimmbad aufgrund Energiesparmaßnahmen geschlossen.

Gute, empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (- der Oberarzt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuungspersonal war rundum Klasse und zugewandt
Kontra:
Der Oberarzt ging absolut nicht
Krankheitsbild:
Tinnitus, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Putzfrau bis zur Psychologin sind hier alle durchgehend nett, freundlich, zugewand.
Das Essen ist für eine Rehaklinik echt gut. Morgens und abends gibt es sogar reichlich frische Brötchen - am Sonntag sogar Croisants und gekochte Eier. Es herrscht Selbstbedienung am Buffet. Mittags kann man aus 3 verschiedenen Menüs täglich neu aussuchen.
Ich hatte ein Einzelzimmer mit einem Einzelbett. Da muss man sich erst einmal dran gewöhnen. Das Zimmer war mit Balkon und mit genügend Platz. Außer die Dusche, da konnte man sich gerade mit anliegenden Armen drehen. Der Duschvorhang klebte ständig an meinem Körper. Das war eher nicht zeitgemäß und nervig.
Die Anwendungen und Angebote sind vielfältig. Leider war im 1. Quartal 2023 das Schwimmbad aus Gründen der Energieeinsparung geschlossen. Das empfand ich als sehr ärgerlich, zumal ja die Energiekrise/Engpass vollständig ausgeblieben ist.
Fazit:
Die Klinik kann man besten Gewissens empfehlen. Hier ist man gut aufgehoben.
Einziges richtiges Minus: Ich bin mit einem Tinnitus in die Reha gefahren und bin in der Psychosomatik gelandet. Da aber auf der Homepage damit geworben wird, dass ein multiprofessionelles Team fachübergreifend mit den Patienten arbeitet, war ich guter Dinge.
Ich war 5 Wochen hier. Im Abschlussgespräch beim Oberarzt und auch während der gesamten Rehazeit habe ich mich beschwert, weil absolut null mit mir an meinem Tinnitus gearbeitet wurde. O-Ton des Oberarztes: Ja, da die Rentenversicherungen die fachübergreifenden Arbeiten nicht finanziert, können wir auch nicht multiprofessionell arbeiten. Die Homepage würde deswegen eh in Kürze deswegen aktualisiert.Und - Meine Hausärztin hätte bei mir bei den Diagnosen sowieso Tinnitus nur an 2. Stelle aufegeschrieben, somit solle ich mich mit meiner Kritik an meine Hausärztin wenden.Das Abschlußgespräch hat keine 5 Minuten gedauert. Der Oberarzt hat die ganze Zeit im Gespräch auf den Monitor und in die Akte gestarrt. Ich war ihm völlig egal. Falsche Berufswahl?!

Alles Bestens

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Personal
Kontra:
Personalmangel
Krankheitsbild:
F 32.1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit den Mitarbeitern, Pflegepersonal, Therapeuten, Ärzten etc. jederzeit sehr zufrieden.

Verpflegung war super - die Brötchen sund der Hammer - mal richtige Brötchen!

Alle MA in der Klinik:
- freundlich
- aufmerksam
- Patientenorientiert
- hilfesbereit
- zuverlässig!!!

Alle bemühen sich sehr, dass es mir besser geht

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführliche Erklärungen, zu mir passende Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei der Menge an Menschen: alle Achtung wie problemlos das läuft)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Was ich brauche - ist hier, aber da geht noch etwas innen und außen)
Pro:
Personal sehr freundlich, Ärzte mit Zeit, Anwendungen gut
Kontra:
Die ersten Stunden sucht man sich die richtigen Stellen, aber dann fluppt es
Krankheitsbild:
Interstitielle Lungenkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 2017 schon einmal drei Wochen hier zu einer Reha sein. Bereits damals nervten mich die überwiegend negativen Kommentare im Netz und hier vor Ort, aber ich habe versucht sie zu ignorieren.

Ich freue mich, dass ich aktuell wieder hier eine Reha machen darf und bin sehr froh, wieder in diesem Haus zu sein.

Das Personal ist immer freundlich und hilfsbereit (Merke: wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder heraus). Jeder nimmt sich die erforderliche Zeit, um die Anfrage, Untersuchung oder Unterstützung zur Zufriedenheit zu erledigen. - Solch ausführliche Arztgespräche habe ich schon lange nicht mehr geführt!

Das Haus ist alt und sieht nicht gut aus von außen. Aber die Einrichtung ist sauber und zweckmäßig. Und darauf kommt es mir an. Mein Zimmer enthält alles, was ich für den Aufenthalt hier benötige (Bad, Bett, Schrank, Tisch und Stuhl). Zusätzlich sogar noch ein TV

Die Küche bietet mittags drei Gerichte zur Auswahl an. Ich muss sagen: ich finde das Essen sehr schmackhaft, abwechslungsreich und ausreichend.

Morgens und abends Essen zusammenstellen am Buffet (erforderlichenfalls mit Unterstützung), freie Platzwahl an den Tischen (bewahrt vor nörgelnden Patienten). Ich finde es gut.

So, nun zum Wichtigsten: Anwendungen und Übungen werden für mich in passender Anzahl und Auswahl angeboten, so dass mein Tag durchaus gefüllt ist. Zumal auch noch „Zimmer-Reha“ angesagt ist mit der digitalen Caspar-App und Wiederholung der gezeigten Übungen durch die Therapeuten.

Geht es mit besser nach der bisherigen Zeit hier? Eindeutig ja! Kann ich das Haus empfehlen? EIndeutig ja!

Sehr gerne wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022/2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieanwendungen
Kontra:
Wegbeschreibung innerhalb der Klinik
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dem 3-wöchigen Aufenthalt sehr zufrieden. Das Klinikpersonal ist sehr freundlich, die Organisation professionell. Die Vorträge waren ganz überwiegend informativ und interessant. Die Anwendungen waren sehr gut und auf das Krankheitsbild angepasst. Zimmer sehr gross und gut renoviert, wie die gesamte Klinik innerhalb. Das Essen war immer qualitativ gut gekocht und abwechslungsreich. Morgens und abends stets eine neue Wurst- und Käseauswahl. Weihnachten und Silvester gab es sehr leckere Buffets zum Abendessen mit viel Auswahl. Ärzte geben sich viel Mühe und reagieren auf Therapiewünsche sehr schnell. Reinigung immer topp, auch in den öffentlichen Bereichen. Hausmeister sehr auf Zack ( Tresor funktionierte nicht ) Instandsetzung innerhalb von 2 Stunden !Rezeptionspersonal manchmal wenig engagiert . Da 3 Häuser durch die Therapieabteilungen verbunden sind, wären manchmal eindeutigere Wegbeschreibungen besser. In der 1. Woche verläuft man sich des öfteren.( Ging den meisten Patienten auch so)

Bitte keine Wiederholung!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieziele konnten unter diesen Umständen nicht mal ansatzweise erreicht werden)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (teils erschwerte Kommunikation aufgrund fehlender Sprachkenntnisse)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (typische Schnittstellenproblematik)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sind schick, Ausblick war toll)
Pro:
Personal, Zimmer, Umgebung
Kontra:
Organisation, Verhalten im Ernstfall
Krankheitsbild:
generalisierte Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich von Dezember bis Januar insgesamt 6 Wochen in der Klinik.
Die ersten beiden Wochen war ich fälschlicherweise auf der Hno, das war allerdings nicht das Verschulden der Klinik.
Nach fast 2 Wochen konnte ich endlich die Abteilung wechseln,nicht ohne nachdrücklicher Nachfragerei,sowohl bei der Klinikverwaltung als auch beim Kostenträger.
Endlich richtige Station, infiziere ich mich mit Corona.

Ich wurde schon 2 Tage vor dem positiven Testergebnis in Einzelhaft gesteckt, ich hatte lediglich um Nasenspray gebeten,aber gut, die Stationsärztin hatte offenbar den richtigen Instinkt.

Während meiner Isolation wurde nicht ein einziges Mal nach mir gesehen. Vitalzeichenkontrolle etc gab es nicht, Fieberthermometer wurde mir vor die Tür gelegt, um zeitnahe pcr Tests musste ich förmlich verwandeln, sonst säße ich wahrscheinlich noch im Zimmer.

Auf meine Bitte hin, mir was zur Inhalation zu bringen, gab man mir die Kaffeekanne mit heißem Wasser aus der Schwesternküche.
Damit waren dann auch Woche 3 und 4 vertan.

Mein persönliches Highlight war,als in der 5. Woche eine Dame beim Abendessen zusammenbrach...Tumult und Hilfeschreie, Patienten rannten,um medizinisches Personal wie Notarzt und Krankenschwestern zu holen, eine Mitpatientin begann sofort mit der Reanimation und das alles vor versammelter Mannschaft. Nach und nach bildeten die Patienten mit Stühlen und Tischdecken Sichtschutze,während die Dame leider vergeblich 45 Minuten wiederbelebt wurde...
Das Küchenpersonal hat den Saal NICHT geräumt, wir mussten dann allesamt an der Verstorbenen vorbeigehen.

Das Schwimmbad war geschlossen- sorry,massiv am FALSCHEN Ende gespart!
FFP2 Pflicht nonstop, auch beim Sport, nein danke!
Aber mit gefühlten 20 Mann an einem Tisch in der Cafeteria- alles klar!
Personal war super, freundlich und hilfsbereit.
Klinik ist von innen ansprechend, die Gegend sehr schön.
Viele Ärzte sprechen leider sehr schlecht Deutsch.
Essen- Geschmackssache...
? Dank an Frau Dr.Lazarevic!

Gerne wieder

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Sehr schlechtes, teures Internet
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, leichte psychische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im juli/August 2022 im Hauswiesenhof untergebracht. Nach kleinen startschwierigkeiten habe ich mich schnell eingelebt und mich gut untergebracht gefühlt.Der Tag war immer gut ausgefüllt, aber so das man noch genug Freizeit hatte, das Sportprogramm war auch ok. Ichhabe mich gut erholt. Das lag aber auch an den lieben Menschen, die ich dort kennengelernt habe. Im großen und ganzen war ich mit der Kur zufrieden, auch das Personal war nett und hilfsbereit und die Kantine war völlig ok(ist ja kein Hotel) Ich würde wieder in Bad Salzuflen eine Kur machen wollen, weil auch die stadt und der Kurpark ein wunderschöner Ort sind um zu entspannen. Ein Highlight ist der tolle Biergarten im Kurpark, wo man den Therapie Tag mit anderen Kurgästen, lustig ausklingen lassen kann.Moin von der Nordsee

Immer wieder gerne

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Im Wiesenhof herrscht ein guter Geist
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik teilt sich in 3 Einzelbereiche Quellenhof,Tannenhof und Wiesenhof auf.
Im ersten Moment ist man von dem Komplex etwas erschlagen.
Alle 3 Einzelbereiche sind über Verbindungsgänge im Erdgeschoss zu erreichen.
Der Klinikbereich Wiesenhof ist ein kleinerer und überschaubarer, daher gefühlt auch wohl der ruhigste.

Für Tinnitus-Paitenten empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November / Dezember 2022 in der HTS der Median Klinik in Bad Salzuflen wegen Tinnitus. Alles in allem war ich mit dem 3-wöchigen Aufenthalt zufrieden. Das Klinikpersonal ist sehr freundlich, die Organisation professionell. Die Vorträge waren ganz überwiegend informativ und interessant. Die Anwendungen waren im großen und ganzen gut. Die Umgebung der Klinik ist super für ausgedehnte Sapziergänge und Wanderungen.

Was man m.E. verbessern könnte:
- Auf den von vielen Betroffenen geschilderten Zusammenhang zwischen Tinnitus(lautstärke) und Verspannung im Hals-/Nackenbereich sollte in den Vorträgen / Gesprächen eingegangen werden. FÜr diese Patienten wäre auch eine manuelle Physiotherapie wünschenswert. Diese gibt es für HTS-Patienten leider nicht.
- Der Fitnessbereich ist für die Anzahl der Patienten zu klein (längere Wartezeiten an den Geräten), die Geräte sind ziemich alt.
- Beim Abendessen wäre etwas mehr Abwechselung schön gewesen.

Froh, wieder zu Hause zu sein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (in Bezug auf Premium-Abonnement)
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Premium-Abo, Zimmer, Anwendungen, Abrechnung
Krankheitsbild:
Pankreatitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau war dort 2 Wochen zur Reha und buchte das Premium-Paket zum Auspreis von 75,00/Nacht. Ich habe sie mehrere Male für einige Tage besucht und im Beistellbett übernachtet. Das sog. Premiumzimmer war sehr klein und wurde durch das Beistellbett noch kleiner. Das Bad war winzig. Das Essen im Premium-Restaurant war nahezu identisch mit dem im Hauptrestaurant. Fazit: die EUR 150,00 Mehrkosten pro Nacht hätten wir uns sparen können.

Ich kam erstmalig an einem Samstag an. Die Rezeption am Quellenhof war geschlossen; ich konnte also nicht einchecken. Meine Frau übergab mir die Chipkarte für den Fahrstuhl und das Zimmer, ohne die man gar nicht erst auf die Etage kam. Dumm nur, dass meine Karte nicht aktiviert war. Erst am 3. Tag konnte die Stationsleiterin ein Lesegerät beschaffen.

Meine Frau sollte täglich auf einem sog. Theramobil strampeln, welches sich aber in einem anderen Haus auf einem Gang befand. Es erfolgte keine (!) Einweisung. Insgesamt musste meine Frau mit ihrem Rollator oft weite Wege zurücklegen und die Taktungen zwischen den Anwendungen waren deutlich zu knapp. Man musste schon einen Tag vorher anhand seines Anwendungsplans alles mal ablaufen, um zu wissen, wohin man musste. Vor den Aufzügen staute es sich, weil ein Aufzug defekt war. Eine Zimmernummer im 9. Stock gab es gar nicht. Insgesamt wirkte alles sehr unorganisiert.

Die Entlassung meiner Frau erfolgte an einem Freitag. Berechnet wurde jedoch für uns beide bis Montag. Trotz Nachweisen und mehrerer E-Mails wurde ich mehrfach angemahnt. Auch ein Telefonat mit der Forderungsstelle führte zu keinem Ergebnis. Mal sehen, wie es weiter geht.
Positiv: Das Personal war uneingeschränkt höflich und stets auskunftsbereit.

Update - neue Strategien erlernen ...

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Verwaltung: deutlich besser Kommunikation führen zwischen Rehaeinrichtung und Rententräger!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
informeller Erfahrungsaustausch
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, beginnender Hörverlust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit meinem Aufenthalt (Okt. – Nov. 2022) in der HTS-Abteilung der Median-Klinik am Burggraben bin ich mit dem Erreichten sehr zufrieden.

Der Leitende Arzt, die Stadionsärztin von der Station 1 im Haus Wiesenhof und das gesamte Team waren sehr nett und kompetent. Allein schon die Erst-Aufnahmeuntersuchung war gründlich und gewissenhaft. Die Küche war schmackhaft. Die Reinigung der Zimmer hat gut funktioniert. Auch die Damen an den Anmeldungen waren immer freundlich und hilfsbereit.

Resümee:
HTS-Abteilung empfehlenswert. Freizeitangebote wie z.B. Abendmeditation und das Jonglieren ebenfalls empfehlenswert!

Gute Reha Klinik für HTS Patienten

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umfassende u. kompetente Therapie, sehr gute Betreuung der Patienten
Kontra:
Das Schwimmbad musste aus Gründen der Energieeinsparung geschlossen werden.
Krankheitsbild:
Ausfall rechter Gleichgewichtssinn mit Tinnitus und Hörverlust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Klinik mit auf den Patienten abgestimmtem Therapieplan. Personal kompetent und freundlich. Schöne renovierte Zimmer, die 3x pro Woche gereinigt werden. Die Verpflegung ist gut und abwechslungsreich, Mittagstisch mit 3 Gerichten zur Auswahl.

Meistens sich selbst überlassen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Bei mir nicht nötig hatte keine medz. Problem)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Gruppen, sozial aktiv, depr.bewaltigung, und die Therapie Stunde bei Herrn wandersee
Kontra:
Keine Kontaktmöglichkeiten, fehlen von Personal, mangelhafte bis gar keine Betreuung, wichtige Infos fehlen, Essen darüber kann man sich streiten,. Eingangsbereich eine Baustelle mit herunterhängenden Kabeln und sichtbaren Wasserleitungen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik am Burggraben und ich war entsetzt darüber, wie wenig auf die Patienten eingegangen wird. Hier ist man eine Nummer und so wird man auch behandelt. Das Personal ist sehr freundlich, aber total überbelastet. Eine Krankenschwester kommt auf 100 Patienten. Die Ärzte sind sehr bemüht um einen, sind aber fast nur junge Ärzte aus dem Ausland wie Polen, Türkei,Ägypten, Tunesien usw und daraus ergebenen sich durchaus auch Sprachprobleme. Da die Therapeuten unterbesetzt sind, sind bei Krankheit fast alle Therapien weggefallen . Ersatztermine gab es nicht und so hatte ich fast nichts mehr zu tun. In den letzten 2 Wochen hatte ich ca. 3 Stunden pro Woche Anwendungen. Die restliche Zeit habe ich mich außerhalb beschäftigt.
Leider ist es in dem Haus auch schwer möglich, Kommunikation zu betreiben, da dieses gezielt unterbunden wird. Tisch und Stühle gab es nur wenige, das Foyer war geschlossen zu dem Zeitpunkt und mittlerweile auch das Schwimmbad. Alles wird mit Corona begründet, aber Menschen mit schweren Depressionen ging es noch schlechter wie vorher, schliesslich sind die auf Kommunikation angewiesen. Ich habe mich beim Chefarzt beschwert und Verbesserungsvorschläge gebracht, aber geändert zu meiner Zeit hat sich nichts. Man fragt sich, warum man dann überhaupt psychisch kranke Menschen dort aufnimmt, wenn nicht wegen dem Geld Trotzdem muss ich sagen, das Personal war sehr nett, aber meiner Meinung nach arbeiten die auch nicht unter guten Bedingungen. Zu beneiden sind die meisten dort nicht. Wirklich gut fand ich die Gruppen, Herr wandersee meinen Therapeuten, und auch Herr poggenclass der wirklich viel wusste. Einen Dank an euch.

1 Kommentar

Median_OWL am 30.12.2022

Sehr geehrte/-r freeLilly,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren.

Zunächst einmal möchten wir betonen, dass uns die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten sehr am Herzen liegt. Um Corona-Infektionen und vor allem Infektionsketten zu vermeiden, sind wir leider zu Maßnahmen gezwungen, die nicht dem Normalzustand entsprechen. Zudem unterliegen wir den Auflagen des Gesundheitsamtes, mit dem wir auch unser Hygienekonzept in den Kliniken abgestimmt haben. Auch wir würden uns wünschen, dass zeitnah wieder Normalität einkehrt!

Da auch wir vor der aktuellen Krankenwelle nicht verschont geblieben sind, ist es natürlich möglich, dass es in dieser Zeit zu Ausfällen kommt. Wir bedauern sehr, dass die Therapien dadurch nicht in dem Maße stattgefunden haben, wie Sie und auch wir es gewünscht hätten.

Vielen Dank für Ihr Feedback zu unseren Therapeuten. Gerne geben wir das Lob weiter.

Top Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische und physiologischen Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Herzkrankheit nach Infarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Behandlung und physiologischen Behandlung war super gut und für mich gab es keinen Punkt zur Beanstandung.
Ich bin als kranker Mensch dort angekommen und innerhalb von 3 Wochen hat sich mein Gesundheitszustand und meine Belastbarkeit um 100% verbessert. Ich hab viele Tipps und Anregungen für zu Hause bekommen.
Ich kann nur Danke sagen.
Macht weiter so.

Vertane Zeit!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Audio- und Physiotherapeuten, schöne Zimmer, tolle Umgebung
Kontra:
Medizinische "Behandlungen"
Krankheitsbild:
Objektives Kopfgeräusch und gefühlter Puls sowie Schmerzen nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt dort war im Januar/Februar 2018. Mit der Bewertung habe ich mir bewusst Zeit gelassen und mache dies jetzt auf Anraten eines Therapeuten. Nach jetzt 4 jähriger guter Behandlung bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es ärztlicherseits dort nicht um den Patienten geht, sondern darum, so viele Patienten wie möglich wieder "arbeitfähig" zu entlassen. Egal, ob diese es sind oder nicht. Ich fand und finde das ärztliche Vorgehen ( bei speziellen Fällen) katastrophal!( Ca 6 Monate nach Entlassung wurde mir dann nach erneuter Begutachtung die Nichtarbeitfähigkeit bescheinigt.)
Glücklicherweise gibt es aber auch eine Reihe von Physio- und Audiotherapeuten, die eine ganz tolle Arbeit machen. Nur durch deren gutes Einfühlungsvermögen habe ich das dort überhaupt überstanden.

Danke das ich bei Ihnen meine Reha machen durfte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Spartanisch eingerichtete Zimmer, die Betten sind zu klein.)
Pro:
Jeder einzelne Mitarbeiter
Kontra:
Wer suchet der findet. Mir fällt nichts ein.
Krankheitsbild:
Borderline-Syndrom, manisch Depressiv, Suizidgedanken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.10.2022 bis 22.11.2022 im Haus Tannenhof zur Reha. Meine Erfahrung mit dem Pflegepersonal und den Reinigungskräften sind durchweg gut. Die Küche ist abwechslungsreich und sehr gut. Das W-Lan ist kompletter Schrott, das wird aber jeden Patienten bei der Aufnahme mitgeteilt, wer dafür Geld ausgibt ist selbst Schuld.Mit den Ärzten und vor allen Dingen mit den Therapeuten habe ich absolutes Glück gehabt. Meine Einzel- und Gruppentherapeutin sind/waren sehr jung aber hatten hervorragende Kenntnisse, Einfühlungsvermögen und haben mir sehr geholfen, sowie die Kreativtherapeutin und den " Spezialtherapeuten ".
Ich hatte jeden Tag mehrere Anwendungen, mir war nie langweilig. Die Natur rund um die Kinik ist wundervoll und läd zu Spaziergängen und Wanderungen ein.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Mitarbeitern, Ärzten, Therapeuten und Pflegekräftenbedanken und ihnen ein Frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr Gesundheit und Alles Gute wünschen.

Ein Tip zum Schluss...Haltet Euch von toxischen Patienten fern, Patienten die nur meckern und das Haar (oder die Perücke) in der Suppe suchen. Laßt Euch auf die Therapie ein.

Nie wieder in diese Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Keinen Konsens und ganz schlecht deutsch sprechende Ärzte
Krankheitsbild:
Hörsturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Rehabilitation über 4 Wochen auf Grund eines Hörsturzes in der Klinik absolviert, Aufnahmedatum 18.10.2022

Der Stationsarzt hat mir am Aufnahmetag beim Erstgespräch mitgeteilt, dass ich in der falschen Abteilung bin man aber keine Möglichkeit hat, das zu ändern. Es gab zwischen den einzelnen Abteilungen (Häuser) keinen Konsens.

Nach 2 Wochen hab ich mich in der Klinik mit Corona infiziert, war 10 Tage in einem ungemütlichen Krankenzimmer in Quarantäne und vom Klinikpersonal hat sich niemand um einen gekümmert, außer der Psychologin!! Die hat dann meinen Transport über die Krankenkasse nach Hause organisiert!

Diese Klinik kann ich in kleinster Weise empfehlen es läuft dort überhaupt nichts rund, angefangen von den Pflegekräften bis hin zu den Ärzten (die überwiegend sehr schlechtes Deutsch sprachen)

Wenn ich am Tag 3 Anwendungen bekam, war das viel.

3 Kommentare

SteBo3 am 05.12.2022

Erstaunlich, wie Sie die 10 vorgeschriebenen Tage vom Gesundheitsamt auf dem Zimmer überlebt haben, wenn sich ja so gar niemand um Sie gekümmert hat?!?! Wer hat dreimal am Tag die Mahlzeiten gebracht, Wasser usw und Vitalzeichen kontrolliert? Oder haben Sie sich heimlich rausgeschlichen und woanders gegessen??????
Da bin ich ja mal auf die Erklärung gespannt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Fachkompetenz

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel
Erfahrungsbericht:

Ich wurde ernst genommen und phantastisch betreut.
Man gewann den Eindruckt, dass ALLE im Team für ihre Patienten leben.

Würde gerne wieder für 5 Wochen mich dort erholen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin wieder gesund)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vom ersten bis zum letzten Tag)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein Arzt da)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hatte auch Zeit für mich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Renoviertes Zimmer, tolle Außenanlagen)
Pro:
Super Ärzte, super Therapeuten tolles Programm
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen mit Suizitgedanken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor einem Jahr im Tannenhof, nach einer beidseitigen Lungenembolie, in letzter Sekunde gerettet, habe ich unter schwerer Depression gelitten. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Super Ärzte, super Therapeuten. Zimmer und essen top. Habe in den 5 Wochen wieder zu mir gefunden. Meine Therapiepläne waren gut gefüllt so das ich nicht auf dumme Gedanken kommen konnte. Jetzt nach genau einem Jahr benötige ich keine Psychopharmaka mehr. Meinen Psychiater benötige ich auch nicht mehr. Heute geht es mir blendend. Ich verstehe die negativen Bewertungen hier nicht, ihr habt wohl nicht den Befund bekommen den ihr euch gewünscht habt, keine AU, keine Rente. Ich schwärme heute noch von der Reha. Würde gerne wieder hingehen

diese Klinik sollte man besser meiden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hier wird nur am Patienten verdient)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung erfolgt durch Vordrucke aus der Schublade)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (akute Leiden wurden nicht therapiert)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (schmuddelige, dreckige Klinik, unsaubere Bettbezüge)
Pro:
einige Therapeuten und Mitpatienten
Kontra:
das gesamte Ärzteteam
Krankheitsbild:
Chronisches Schmerzsyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Stationsarzt war sprachlich minderbegabt, konnte den mitgebrachten Medikamentenplan nicht einmal übernehmen, er verweigerte die Besprechung vorgelegter Befunde, sowie die Behandlung akuter Beschwerden. Die Oberärztin kümmerte sich weder um Therapien noch um akute Fälle, diese mussten daher extern behandelt werden, ein Indiz für die Unfähigkeiten der ärztlichen Versorgung in dieser Klinik. Rücksprachen bei der Chefärztin endeten fruchtlos. Dieser Fachbereich wurde während meines Aufenthaltes chaotisch geführt, das Konzept erinnert an Montessori.

Die Therapeuten wechselten ständig, ein durchgehendes Konzept konnte nicht wahrgenommen werden. In der Regel haben unbedarfte Berufsanfänger die Gruppentherapien am Ziel vorbei geleitet.

Die Personaldecke im Pflegebereich war unterbesetzt, hier waren hauptsächlich Angelernte ohne besondere Fähigkeiten zum Einsatz gekommen, Blutentnahmen wurden zum Erlebnis. Zu den Visiten waren in der Regel nicht einmal die Patientenakten vorhanden! Das Chaos ist vergleichbar mit dem Ärzteteam.

Im Reha-Zeitraum war der Tannenhof eine große, lärmende, schmutzige Baustelle. Die Räume vor dem Restaurant waren stark verschmutzt, der Wasserspender war mit dicker Dreckschicht überzogen. Reklamationen bei der Verwaltung brachten keine nachhaltige Besserung. Wie zuvor machte auch die kfm. Verwaltung einen schwachen Eindruck. Das kostenpflichtige WLAN war ungenügend, reine Abzocke.

Diese Klinik müsste fachlich wie organisatorisch neu aufgestellt werden, aus meiner Sicht ist dieser Laden ein Sanierungsfall!

Die Qualität der Verpflegung entspricht einer einfachen Kantine. Die Zutaten und Speisen standen im Widerspruch zu den Ratschlägen der Ernährungsberatung.

Der fehlerhafte Entlassungsbericht wurde nicht fristgerecht übermittelt, zudem wurden nachträglich falsche Angaben an den Kostenträger gemeldet.

PS: auch mir gegenüber erwähnten mehrere Ärzte, dass sie als Leiharbeiter bei der Klinik beschäftigt sind.

Nie Wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wurden keine vernüntigen Therapiepläne erstellt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nette Therapeuten , Nette Schwestern
Kontra:
Essensaal, Ärzte, Planung von Anwedungen, Schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Verständigungsprobleme mit den Ärztin.

( gebrochenes Deutsch der Ärzte )

Ärzte gehen nicht auf den Patienten ein.

Nacken und Schulterverspannungen wurden ignoriert

Kein Massage oder ähnliches erhalten.

In drei Wochen nur 3 Einzeltherapien vom Therapeuten

bekommen.

Zuviele Seminare.

Frühstück und Abendbrot immer das gleiche

(keine Abwechslung)

Inventar des Speisesaales in die Jahre gekommen.

Immer ein Fahrstuhl defekt gewesen. ( Lange Wartezeiten

und zu voll wegen Coronansteckung )

1 Kommentar

Median_OWL am 30.12.2022

Sehr geehrte/-r woller1963,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren.

Wir versichern Ihnen, dass uns die Qualität der Versorgung unserer Patientinnen und Patienten wichtig ist und daher alle unsere Mitarbeitenden die deutsche Fachsprachenprüfung abgelegt haben.

Die Genesung unserer Patientinnen und Patienten steht für uns an oberster Stelle. Unsere Therapieverordnungen erfolgen nach den Standards der Kostenträger.

Hotel Qualität ????

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kantine
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nun wirklich nicht empfehlen.

Zustände wie auf dem Frankfurter Flughafen, Aufzüge nicht nutzbar, Ärzte versteht man kaum, genauso die Schwestern. (deutsche Sprache)

Rollatoren verschwinden und sind nicht auffindbar.

Ältere Patienten sind restlos überfordert, werden auch mit Corona nach Hause geschickt, ohne es selbst zu wissen.

1 Kommentar

Median_OWL am 30.12.2022

Sehr geehrte/-r RBG52,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren.

Wir versichern Ihnen, dass uns die Qualität der Versorgung unserer Patientinnen und Patienten wichtig ist und daher alle unsere Mitarbeitenden die deutsche Fachsprachenprüfung abgelegt haben.

Die Corona Regelungen in unserem Hause sind mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und notwendig, um das Ausbruchsgeschehen möglichst gering zu halten.

Wir bedauern, dass Sie sich nicht unmittelbar an uns gewendet haben. Gerne hätten wir Ihnen während Ihres Aufenthaltes bereits weitergeholfen.

Long COVID Behandlung???

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Mitarbeiter auf der Station
Kontra:
Maßgebliche Personen völlig ignorant
Krankheitsbild:
Long COVID / Post COVID
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Long COVID Betroffener habe ich hier an einer Reha Maßnahme teilgenommen.
Beim Erstgespräch mit der Oberärztin, fand ich mich noch gut aufgehoben.
Das änderte sich schon nach den ersten Behandlungen, die absolut nichts mit Long COVID zu tun hatten!
Die Ärzteschaft geht ausschließlich davon aus, Long COVID habe einen psychischen Hintergrund.
Mehrfacher Widerspruch meinerseits, ich hätte nichts an der Psyche, wurde völlig ignoriert.
Gruppengespräche mit suizidgefährdeten Menschen, haben mir nun wirklich nicht weiter geholfen.
Auch bei den Einzelgesprächen verlief es leider nicht anders. Ignoranz und Ablehnung.
Dieses Verhalten werde ich dem Rententräger mitteilen. Schade ums Geld, aber nur darum gehts der Klinik.
Noch ein Tipp: Achten Sie GENAU auf den Abschlussbericht und WAS Sie da unterschreiben!!!
Bei mir war es schon arglistige Täuschung.
Schade, das man als kranker Mensch so behandelt wird.

1 Kommentar

Hilfesucher am 13.11.2022

Habe gleichartige Vorgänge erlebt, leider interessiert sich niemenad beim Kostenträger für die Belange der Patienten. Man wird nur als Umsatzbringer abgewickelt, schlechtes System.

War vor Beginn der Reha nicht Gesellschaftlsfähig

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Im Speisesaal werden an den Tischen die an den Wänden stehen die Spinnewerben unter den Tischen nicht entfernt...auch nicht nachdem ich das Personal ( Servicekräft und Putzfrau) darauf hin gewiesen hatte.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr unfreundliches Pflegepersonal auf Station2,)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an die Zeit und Mühe besonders von Herrn Dieler)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Das könnt besser laufen,da ist noch viel Luft nach oben!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teilweise sehr renovierungsbedürftig)
Pro:
Hier in der Klinik gibt es ein sehr tolles Team an Audio - ,Phsyo - Physiotherapeuten die sich für die Beschwerden immer Zeit nehmen.
Kontra:
Unfreundliches Servicepersonal ( vorallen die sehr jungen Mitarbeiter/innen ) im Speisesaal, schauen lieber Weg oder vertiefen sich in ein Gespräch mit Kollegen, bevor sie hilfebedürftige Patienten mit Krücken am Buffet helfen.
Krankheitsbild:
Hörsturz, Tinnitus, Hyperakuse und Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr tolles Therapeutenteam.In den unterschiedlichen Bereichen, schauen die Therapeuten/innen genau auf das Krankheitsbild und holen alles mögliche aus dem Patienten/innen heraus,wenn der Patient es zu lässt.

Eine tolle Begleitung auf dem Weg zur Gesundung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohe fachliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel nach Gleichgewichtsorganausfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Rundum Paket auf das ich mich eingelassen habe. Der ganzheitliche Ansatz hat mir sehr gut getan. Die aufmerksamen und sehr kompetenten Fachkräfte (nicht nur im HTS- Breich, sondern auch die physiotherapeutischen und psychologischen Fachkräfte) waren stets ansprechbar und freundlich.
Der renovierte Teil der Klinik ist sehr ansprechend und komfortabel Der Park ist ein Schatz und lädt immer zur Erholung ein.

Ich bin zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen, Gespräche, Austausch mit Patienten
Kontra:
Jede Klinik ist heute ein Wirtschaftsunternehmen ...
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyperakusis, psychische Belastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Bewertung umfasst nur die Heilmittel (Anwendungen) und mein persönliches Empfinden hinsichtlich meine Symptome. Das Essen und die Architektur der Gebäude sind nicht Bestandteil des Heilungsprozesses und daher nicht im Fokus. Wer diese bewertet, der hat den Zweck nicht verstanden.

Aufenthalt 4 Wochen im Sommer, 19 Werktage mit in Summe 120 Heilmitteln, die Wochenenden sind nicht mitgezählt. Bestes Wetter, schöner Park, schöner Kurpark zum Spazieren gehen. Unterkunft HTS-Bereich gut, Zimmer gut, WLAN gut, Personal freundlich.

Stundenplan gut, keine Anwendung ist ausgefallen. Es gibt freie Zeiten, da muss sich der Mensch schon beschäftigen. Ist scheinbar nicht so einfach für jeden Menschen. Nicht das Schlechte suchen, sondern das Positive finden.

69 % Sport und Entspannung, 18 % Vorträge, 7 % Untersuchung (Audiometrie) und 6 % psychologische Gespräche.

Sport und Entspannung teilt sich dann auf in 57 % aktiver Sport zum Abbau der Stresshormone, 43 % sind dann ruhige Entspannungsübungen.

Ergebnis: Ohrgeräusche sind geblieben (immer noch sehr laut), aber die psychische Belastung hat sich wesentlich reduziert, ebenfalls die Hyperakusis. Der Hebel sind die Entspannung und der Sport. Wichtige Schlagworte sind Wahrnehmung und Aufmerksamkeit. Für die weiteren Ziele werden demnächst Hörgeräte an den Ohren hängen. So wie in der Literatur beschrieben, ist dies ein sinnvoller therapeutischer Ansatz. Das dient primär dazu, besser hören zu können, erhöht aber die Chancen, dass der Tinnitus leiser und damit erträglicher wird bzw. mehr in den Hintergrund tritt.

Das Ergebnis der Reha muss in den Alltag überführt werden, und das ist wahrlich eine Herausforderung.

Klinik ist nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das Essen
Kontra:
Individuelle Mobilisierung
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin unzufrieden mit meinem Reha-Aufenthalt in der Medien-Klinik am Burggraben in Bad Salzuflen nach meiner Knie-OP am rechten Bein. In gut zwei Wochen vielen bis auf einen alle Physiotherapie-Sitzungen aus. Sport im Fitnessraum konnte ich eineinhalb Wochen nicht machen, weil man trotz Meldung beim Arzt schlichtweg vergessen hatte, mir die versicherungstechnisch notwendige Einweisung auf die Geräte zu geben. Nachdem das dann endlich geschehen war, erwiesen sich die Geräte als veraltet und nach meiner tollen Erfahrung im Reha-Zentrum in Sendenhorst nach meiner Knie-OP links als untauglich. Die Reha hat mir in Sachen Beugefähigkeit des Knies so gut wie nichts gebracht.
Ich kann die Klinik auch wegen ihres Ambientes, das eher einer zeitoptimierten Massenabfertigung gleicht, in der man auch noch psychischen Schaden nimmt, nicht empfehlen und werde nach diesem "Erlebnis" NIE wieder eine Reha in einer Median-Klinik absolvieren.

Fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2222   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Bus fährt nur 1 mal in der Stunde
Krankheitsbild:
Hörsturz,M.Meniere und Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor ein paar Woche zur Reha in der HTS im Wiesehof.Das Pflegepersonal war immer sehr freundlich,die Zimmer mit allem nötigen eingerichtet.
Die Betreuung durch die Ärzte war erstklassig.Alle waren zu jeder Zeit bereit zuzuhören und kompetent.Die Vorträge waren sehr informativ und haben mir die Augen geöffnet, wie ich mein Leben umgestalten muss ,um weiteren Stress von mir fern zu halten.Super toll waren auch die Anwendungen, sie waren gut auf mich zu geschnitten.
Leider war es zu dem Zeitpunkt sehr heiss an Temperaturen draussen.

Alles in Allem habe ich mich dort sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Da ich ja auch zum 2.mal dort eine Reha bekommen habe kannte ich mich ja auch gut aus.

in der falschen Reha-Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (niemals wieder)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Beratung durch Verteilung von kopierten Übersichten)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (akute Fälle mussten extern behandelt werden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Kommunikation mit Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alte, unsaubere Räume, gebrauchte Wäsche!)
Pro:
einige Therapeuten und Mitpatienten, schöne Umgebung
Kontra:
das gesamte Ärzteteam
Krankheitsbild:
Schmerzsyndrom mit Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mai bis Juni 2022 in der Klinik, die mit interdisziplinären Behandlungskonzept wirbt. Bereits zur Aufnahmeuntersuchung hat der Stationsarzt diese Behandlung abgelehnt. Die Oberärztin attestierte im Erstgespräch, dass ich in der falschen Klinik sei!

Auf Grund einer zu geringen Therapeutenanzahl kam es wiederholt zu Ausfällen, insgesamt waren 6 Therapeuten mit einer Gruppentherapie betraut. Inhaltliche Absprachen fanden nicht statt, es kam permanent zu Wiederholungen. Die Vielzahl der eingesetzten Psychotherapeuten waren junge Berufsanfänger.

Für 7 Stationen war nur ein durchgehender Pflegestützpunkt vorhanden! Die Unterdeckung im Pflegedienst zeigte sich insbesondere zu den Visiten, wenn die Patientenakten nicht oder unvollständig vorlagen. Medikamente habe ich keine erhalten.

Als Patient musste man sich zu den Arztterminen in manuelle Listen eintragen, die zum Teil mehrfach ausgehängt wurden. Es kam zu doppelten Terminvergaben. Einige Therapietermine konnten deshalb nicht wahrgenommen werden. Dies wiederum führte zu negativen Bemerkungen im Abschlussbericht!

Sowohl die Oberarzt- als auch die Stationsarztstellen werden von Leiharbeitnehmern besetzt. Nach Aussage der ltd. Oberärztin werden Überstunden im ärztlichen Dienst nicht vergütet, daher ist es kaum verwunderlich, dass Patienten in MEDIAN Kliniken nur abgefertigt werden. Externe Facharztdiagnosen bleiben unberücksichtigt, auf bereitgestellte Unterlagen wurde zu keinem Zeitpunkt eingegangen. Akutkranke mussten extern ärztliche Hilfe finden!

Während der gesamten Reha war der Tannenhof eine große Baustelle mit hohem Lärmpegel. Die Räume vor dem Restaurant waren durch die Bauarbeiten stark verschmutzt, selbst der Wasserspender war zentimeterdick mit Dreck überzogen.

Die Verpflegung war sehr monoton, nahezu tgl. gab es Möhren, mehr als einfache Kantinenkost war nicht zu erwarten.

Das WLAN ist grottenschlecht.

2 Kommentare

Median_OWL am 06.09.2022

Sehr geehrte/-r Igor4780,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns nicht zufrieden waren.

Wir nehmen Ihre Rückmeldung ernst und überprüfen einige Prozesse innerhalb unseres Hauses.

Es erfolgt in unserem Haus keine Beschäftigung von Leiharbeitern.

Wir bedauern es sehr, dass Sie sich durch die Bauarbeiten bei uns im Haus gestört gefühlt haben. Jedoch handelt es sich hier um wichtige und unumgängliche Brandschutzmaßnahmen.

Mit einem 6-Wochen Speiseplan bieten wir unseren Patient/-innen täglich eine Auswahl an ausgewogenen und abwechslungsreichen Gerichten.

Wir bedauern es sehr, dass Sie sich nicht unmittelbar bei uns gemeldet haben. Gerne hätten wir Ihnen während Ihres Aufenthalts bereits weitergeholfen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein einstimmiges und fachlich eingespieltes TEAM auf das man zählen und bauen kann !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich, fachlich eingespieltes TEAM, alles sehr super und organisiert !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Excellent !)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf den Punkt getroffen - sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Aktivitäten und Termin waren im Plan !)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern, gepflegt und sauber/ Termine wurden immer einghalten)
Pro:
alles im allen was alles nur sehr positiv
Kontra:
Menschen d.h. Patienten die nur nedativ sind und Fehler suchen - sollten besser zuhause bleiben. Das kommt nicht an und man sollte Respekt voreinander haben
Krankheitsbild:
Schulter, Rücken und Nackenbeschwerden, Stressbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes und eingespieltes professionales Team!

Die Klink machte auch mich einen sehr guten Eindruck und von den Zimmern über Bewirtung und aller Mitarbieter sowie aller Serviceleistung war ich absolut begeistert und extrem überrascht das es soetwas noch sieht und mitbekommt!

HUT ab das war für mich eine der Besten Erfahrungen !

Absolute und einmalige Fachkompetenz in allen Bereichen und aller Mitarbeiter Abteilungen der internen sowie externen Service Dienstlesitung.

Rundum sorglos Paket

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erholungseffekt ist hoch
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus aurium beidseits, Hochtonschwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit 60, nach ca. 45 Berufsjahren durfte ich vom 22.06 bis 03.08.2022 eine Reha in der HTS-Abteilung unter der Leitung Dr. Spyra durchführen. Behandelt wurden Tinnitus, Hochtonschwerhörigkeit, Schwindel u. Durchschlafstörungen. Ich habe mich auf eine komplette Umstellung des Lebensrhythmus in den 6 Wochen eingelassen. Alle Fachvorträge waren excellent und verständlich und für mich wertvoll. Unterkunft war praktikabel und ausreichend . Verpflegung war gut. Viel Salat und gesunde Sachen. Kein Fast Food. Tinnitus ist keine Krankheit sondern ein Symptom. Mein Ziel war mit diesem Symptom zu Leben. Die HTS Abteilung hat mir den Weg zu diesem Ziel gezeigt. Entspannungsübungen und viele Sportmöglichkeiten im Haus sowie im angerenzendem Kurpark habe ich umfangreich genutzt. Für mich war die Zeit sehr, sehr angenehm, ein Rundum-sorglos-Paket. Der Rehabilitationseffekt ist hoch.

Danke für die gute Zeit und Betreuung in der HTS Abteilung Dr. Spyra

Gutes Gesamtkonzept in schöner Umgebung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisation der Abläufe, Sportangebot
Kontra:
Angebot des Cafés
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war meine erste Reha und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Organisation ist gut und es gibt genügend AnsprechpartnerInnen. Es braucht 2-3 Tage bis man sich in dem großen Gebäude zurechtfindet. Durch das Tagesprogramm geht das aber schnell.

Die Klinik liegt am wirklich schönen Kurpark, derem einen Ende in die Bad Salzufler Innenstadt und am anderen Ende in einen großen Wald übergeht. Dadurch ist der Erholung- und Freizeitwert sehr hoch. Die Sportmöglichkeiten und Freizeitangebote der Klinik ergänzen das sehr schön. Mit ein bisschen Glück hat man aus seinem Zimmer auch noch einen tollen Ausblick.

Was die Behandlung betrifft habe ich viele Anregungen mitnehmen können, die auch im Alltag gut funktionieren.

Die Informationsvorträge fand ich dagegen teilweise zu generisch bzw. inhaltlich zu ähnlich. Mir haben sie dennoch geholfen, meine Symptomatik besser zu verstehen und damit entspannter umgehen zu können.

Ein Bonus ist aus meiner Sicht die Luftqualität, besonders durch Gradierwerke in Bad Salzuflen. In der Umgebung sind Ausflugsziele wie Detmold, Lemgo oder die Externsten, so dass man auch ein bisschen was unternehmen kann. Tipp: unbedingt ein Fahrrad mitbringen oder mieten!

Insgesamt hat mir die Zeit dort sehr gut getan und mich sinnvoll weitergebracht.

Gute Reha

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich bin Positiv überrascht
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindelanfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.06. bis zum 24.07.22 im Wiesenhof wegen Schwindel untergebracht.
Die Zeit die ich in der Rehaklinik verbracht habe hat mir bis Heute sehr viel gebracht.
Ich kann ja nur über die Bereiche mein Urteil abgeben mit denen ich zutun hatte. Die verschiedenen Ärzte und Therapeuten sind sehr bemüht einem Wege aufzuzeigen die man gehen kann, und sollte, damit es einem schnellstmöglich wieder besser geht, Danke dafür.

Auch die Leibesübungen (Gleichgewichtssport, Ergo, MTT, Schwimmen, Wasseraerobic, Wassergymnastik, Hydrojet und Physiotherapie) haben sehr dazu beigetragen das es mir sehr viel besser geht bis Heute, weil ich einiges davon hier zuhause fortführe.

Seit ich diese Schwindelanfälle habe konnte ich bis in die Reha hinein nicht mehr durchschlafen wegen der sorgen die damit verbunden sind, erst durch die Therapien bei der Psychologin und den Gruppentherapien bin ich wieder in den Genuss gekommen einen ausgeruhten schlaf zubekommen.

Was das Essen angeht kann ich die Küche nur loben, ich habe jeden Tag mit Genuss gegessen was ich mir selber ausgesucht habe, von Morgens bis Abends.
In meinen Augen ist die HTS Rehaklinik in Bad Salzuflen ein sehr gut geführtes Haus.

Der Kurpark und auch der Ort Bad Salzuflen hat mir sehr gut gefallen.

Internet und Verwaltung 6-

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Anwendungen gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Von den Ärzten gut beraten)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (von den therapeuten gut behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Fahrdienstleitung war mit Rückfahrt überfordert!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer gut)
Pro:
sehr gute therapeuten und Ärzte
Kontra:
Verwaltung und Organisation miserabel, zu viele Vortäge
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Median Klinik, Haus Wiesenhof, Bad Salzuflen
Bernd S. „Kassenpatient“
1./2. Woche
+ Bad & Matratze gut/hart genug, alles sauber.
+ „Kantinen“ essen gut u. reichhaltig (manche Gerichte mag ich aber auch zu Hause nicht).
+ Chefarzt Visite sehr gründlich, alle meine „Baustellen wurden besprochen“. + Anwendungen wurden für mich zusammengestellt.
+ Zeit genug, um sich umzuziehen, bzw. zur nächsten Anwendung zu kommen.
+ Personal und Therapeuten sehr zuvorkommend und kompetent.
3./4. Woche
+ Verbesserung meiner „Baustellen“ eingetreten. Vermehrte Anwendungen, zeigen eine Verbesserung.
+ Physio erklärte u.a. richtiges einsteigen ins Auto, nach neuer Hüfte
+ Gaststätten ca. 100- 500 m entfernt.
- Bett quietscht,
- Vorträge zu oft und zu lange. (Lückenfüller).
- Eine Änderung der Anwendung funktioniert etwas zögerlich.
- Eine Anwendung sollte, vom Automaten, auf manuelle Anwendung umgestellt werden, da Fußgelenk schmerzte (aber eine andere Baustelle), die Änderung der Anwendung funktioniert etwas zögerlich
- Internet kostet aber sehr schlecht /oder im Haus nicht nutzbar!
- Organisation der Rückfahrt sehr, sehr schlecht organisiert, einfach unprofessionell, Note 6- !

Wohlfühlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Auswahl der Therapien
Kontra:
Kein gutes WLAN
Krankheitsbild:
Depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.7. bis 9.8.2022 in der Klinik. Die Begrüßung war freundlich.
Die Anwendungen, das Essen, die Ärzte, die Therapeuten, die Servicekräfte, alle waren freundlich und auf mein Wohl bedacht. Ich habe mich die gesamte Zeit wohl gefühlt. Einige Anwendungen hätten mehr sein können.

Umfangreiche Schulungen zum Ohr und Behandlung auf Augenhöhe

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Man weiß, dass es eine Kurklinik ist und die Mittel für die Gestaltung begrenzt sind. Es war alles da was man braucht, also kein 4 * Sterne Hotel erwarten.)
Pro:
Behandlungen durch Ärzte und Physiotherapeuten
Kontra:
Besser wäre kostenloses WLAN, sodass man die empfohlenen Übungen auch auf dem Zimmer durchführen kann
Krankheitsbild:
Tinnitus und Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mai bis Juni 2022 für 5 Wochen wegen Tinnitus und Schwerhörigkeit im Haus Wiesenhof. Der äussere Eindruck der Gebäude der Median Klinik ist leider negativ und lässt sich auch nicht schön reden. Aber die Innenausstattung ist hell und freundlich, alles macht einen sauberen und einladenden Eindruck. Es gibt einen großen schönen Außenbereich mit Liegewiese. Die Zimmer sind ausreichend groß (wenn auch das Bett relativ schmal ist) haben einen kleinen Tisch, 2 Stühle einen Einbauschrank mit Safe und einen Balkon. Der Balkon war leider nicht sauber, aber dafür war der Ausblick super. Ich hatte das Glück einen Stuhl auf dem Balkon zu haben. Viele hatten das leider nicht. Der Standort der Klinik ist einmalig und sehr ruhig gelegen. Der Kurpark, das Thermalbad und die Stadt sind fußläufig zu erreichen und in die andere Richtung gibt es viel Wald.
Alle Mitarbeiter (Ärzte, Psychologen, Pflegepersonal, Therapeuten, Sozialdienst, Service) waren freundlich, kompetent, engagiert, zuvorkommend und hilfsbereit. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und betreut.
Die Therapien waren sehr abwechslungsreich sowie fordernd und fördernd. Die Gruppen- und Einzelgespräche mit psychologischer Betreuung waren sehr aufschlussreich und haben mir den Umgang mit dem Tinnitus und der Schwerhörigkeit für die Zukunft aufgezeigt.
Das Restaurant war etwas altmodisch eingerichtet aber zweckmäßig. Zum Abendessen hätte ich mir immer wieder mal eine warme Suppe gewünscht. Ansonsten war alles in allem gut und schmackhaft. Zum Mittagessen konnte man aus 3 Menüs wählen, sodass immer etwas für seinen Geschmack dabei war. Es gibt eine sehr gute Cafeteria mit einer großen Auswahl an Kuchen und Torten. Zwar nicht gut für die Hüfte aber wer es mag...
Alles in allem war ich sehr zufrieden. Der Kuraufenthalt hat meinen Horizont sehr erweitert, sodass ich jetzt viel über das Ohr weiß und besser mit dem Tinnitus und meiner Schwerhörigkeit umgehen kann. Ich kann die Klinik nur empfehlen.

Ergiebige Auszeit und Wahrnehmungsveränderung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hygiene, vielfältiges Sportprogramm
Kontra:
Pauschales Vortragsangebot, verpflichtende Teilnahme
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Freundliche Mitarbeiter

- Vielfalt an Anwendungen
- großes Sportprogramm
( Walken, Nordic Walking, Ergometer, Aquarobik, Wassergymnastik, freies Schwimmen, Rudergerät, MTT - Geräte, Sport nach App...)
- Schwimmbad im Haus
- tolles Angebot zur Therme
- nervig der Sport nach der App im Zimmer kein WLAN, im Sportraum eng

- Saubere Einzelzimmer
- wöchentlich Bettwäschewechsel
- zweckmäßig eingerichtetes Zimmer
- kleiner Balkon
- Kurkarte

- Speisesaal rustikal
- täglich drei Hauptspeisen zur Wahl
- Dessert sehr fokussiert auf Obst und dabei auf Äpfel
- Cerealienauswahl
- Frühstück und Abendessen Brotzeit

5 wochen Reha umsonst

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Oberärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 5 Wochen dort nie wieder.Das war jetzt die 2 Median Klinik wo ich war die gleichen Abläufe. Therapeuten stehen unter Stress Immer andere Psychologen oder andere Ärzte weil sie sich kurzfristig kranke melden was ich auch verstehe. Man bekommt Anwedungen die überhaupt nicht zum krankheitsbild passen sagt man was wird es nicht geändert. Loben kann ich nur die Oberärztin sie hat sich immer zeit genommen.Das Essen wechselt sich in 5 Wochen nicht.Die Rentenversicherung sollte mal die Median Kliniken überprüfen schade um das Geld ich weiss auch das man kein Luxus erwarten kann aber Menchlichkeit mit Kranken sollte an erste Stelle stehen

Erlebnisbericht

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (bessere Absprachen bei Veränderungen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (einfache Ausstattung der Zimmer und Renovierungsstau in den einzelnen Berreichen)
Pro:
gutes Fachpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Ankunftstag wurde mir ein Zimmer für eine Nacht aufgrund einer Fehlbelegung im Tannenhof gegeben. Daher bekam ich auch keinen Tagesablaufplan und habe deswegen die ersten Termine verpasst.

Als ich am zweiten Tag endlich mein Zimmer im Wiesenhof bezogen habe und aufgrund von nicht erhaltenen Terminen einige verpasst habe konnte ich die Reha beginnen.
Die Anwendungen insbesondere die Beratungen und Gruppengespräche waren hilfreich.
Die Gespräche und Untersuchungen der zuständigen Ärzte und Therapeuten waren informativ und verständlich.

Corona verändert alles

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
umfangreiches Angebot
Kontra:
Corona verhindert alles
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Hüft OP wurde ich am 20.06.nsofort in die Reha gebracht. Die Aufnahme war freundlich und zugewandt. Mein Zimmer war geräumig, sauber und zweckmäßig eingerichtet. Mein Wunsch, 2 zusätzliche Kissen zu erhalten, wurde sofort erfüllt. Das Pflegepersonal, die Servicemitarbeiter*Innen, die Ärzte waren sehr emphatisch.
Die Wege zu den Anwendungen sind sehr weit, ich interpretierte es als zusätzliches Trainingsprogramm.
Die Cafeteria ist das Highlight mit ein Kuchenangebot wie im Schlaraffenland.
Das Tragen der Masken war auch während der Anwendungen notwendig. So fühlte ich mich, incl. meiner 4 Impfungen gut vor Corona geschützt.
Doch leider traten bei mir nach der 1. Woche schwere Krankheitssymptome auf und der PCR Test bewies, dass ich positiv war. Das hatte Zimmerquarantäne zur Folge.
3 Mahlzeiten wurden vor die Türe gestellt. Für einen Nachmittagskaffee musste man nach dem Pflegepersonal klingeln, das dann in der Cafeteria die Kaffeepause besorgte.
Nach ärztlicher Untersuchung, einem weiteren positiven PCR Test, wurde ich dann am 07.07. nach Hause gebracht.
Wie sehr hätte ich mir weitere Anwendungen zur Wiederherstellung der Beweglichkeit in dieser Klinik gewünscht.

Sehr zufrieden mit dem Kuraufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles rund um den Klinikaufenthalt
Kontra:
Der Transport nach Hause - Rücksichtsloses Verhalten des Fahrers
Krankheitsbild:
Degen. Wirbels.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort 5 Wochen zur Kur. Ärzte,
Behandlung , Umgang mit Patienten und untereinander, Unterkunft, - alles Top.

Katastrophe

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zur Zeit im Haus Quellenhof. Organisation Katastrophe. Das liegt aber nicht an Corona. Die Wege zu den Behandlungen sind sehr weit, die Zeiten der Behandlungen sehr eng getaktet. Für Menschen mit Gehbehinderung kaum zu schaffen. Dadurch werden schonmal nachfolgende Termine verpasst. Das Essen. Vorab. Es ist kein Restaurant wie beschrieben, es ist eine Kantine mit freier Platzwahl. Ist man gehandicapt wird einem das Essen gebracht, ansonsten vorne anstellen. Geschmacklich gut, optisch halt Kantinenmäßig. Wer sein Essen auf dem Zimmer bekommt, muss damit rechnen das er vergessen wird. Bei mir 3 mal innerhalb von 4 Tagen passiert. Essen kann mit " Zimmerservice" nicht ausgesucht werden, es ist immer die Nummer 2 auf der Speisekarte. Und wer denkt, man bekommt ein ganzheitliches Programm, der hat sich geirrt. Da steht auf deinem Plan auch schon mal ein Raucherentwöhnungsseminar drauf, Als Nichtraucher. Oder ein Seminar für eine App, obwohl du gar keine nutzt. Du hast tierische Muskelverspannungen und sollst Gymnastik machen. Vor Schmerzen kaum machbar. Aber eine klassische Massage darf nicht verschrieben werden. Warum??? Die sind auch nicht in der Lage für Paare ein Doppelzimmer / Beistellbett oder wenigstens 2 Zimmer nebeneinander zu organisieren. Bei fast 6 Monaten Vorlaufzeit.
Die Einrichtung ist schlicht und einfach.
Ich war zur Rhea in Bad Kissingen Bavaria Kurhotel. Das war Luxus pur. Ich war in der Klinik am Lietholz hier in Bad Salzuflen. Erholung und Genesung super.
Hier bin ich froh wenn die 3 Wochen in dieser Klinik rum. Mein Tipp: Wenn der Bescheid kommt ihr sollt in die Burgrabenklinik, gleich ablehen.

Reha des Grauen

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Weitergabe von Informationen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Weitergabe von Informationen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
keine weite Anreise
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe Gestern meine Frau zum Glück nach Hause geholt.

Im Vorfeld der Reha und beim Aufnahmegespräch hat meine Frau Ihre Lebensmittelallergien angegeben, leider wurde dieses im Haus nicht weiter gegeben so das Sie am 2.Tag Ihrer Reha schon gezwungen war auf eigene Kosten Essen zugehen, weil es nach Aussage der Verwaltung und der Küche keine alternativen Speisen gebe. Nach einer Schulung am folge Tag, zum Thema Ernährung sprach Sie mit der Kursleiterin und erfuhr dann das Ihre Allergien nicht weiter gegeben wurden, da sonst ein alternativer Essensplan erstellt werden müsste.
Das Essen an sich hat es eigentlich nicht verdient so Bezeichnet zu werden.
Die Anwendungen meiner Frau waren auch nicht wirklich auf Ihre Krankheit abgestimmt. Sowohl von den Bewegungsabläufen wie auch von Ihren Belastungsgrenzen.

Den Ausschlag das ich meine Frau vorzeitig aus der Reha abgeholt habe gab dann ein Migräneschub, bei dem man Sie 2 Tage sich selbst überlies.
Meine Frau hatte neben den Kopfschmerzen auch Übelkeit und Erbrechen.
Es wurden leichte Schmerzmittel gereicht und mehr nicht.
Als meine Frau um Brühe oder etwas ähnliches bat da Sie Hunger hätte, weil Sie ja seit dem Vortag nichts gegessen hatte stellte man Ihr Königsbergerklopse hin.
Es wurde in der Zeit nicht auf Ihren Flüssigkeitshaushalt oder auf die Nährstoffaufnahme geachtet. Es war auch egal ob Sie Ihre Medikamente bekam, die zum Teil lebenswichtig sind.
Über so Sachen wie Sauberkeit, Kommunikation und
Erreichbarkeit möchte ich mich hier erst gar nicht äußern.

Nur bedingt zu empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2002   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Motivation des überlasteten Personals, Schwimmbad und Liegewiesen
Kontra:
Massenbetrieb ohne genügend Raum für individuelle Betreuung
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Median Klinik Bad Salzuflen ist nicht nur in die Jahre gekommen, sondern leidet auch drastisch unter Personalmangel. Mein äußerst bemühter Station Arzt hat das bestätigt. Er selbst wurde von der Uni Kairo ausgeliehen und kann hier seinen Facharzt machen.
Fazit: Wenn man immer wieder den Mund aufmacht, kann man trotzdem sein eigenes Therapieziel erreichen. Wirklich entsetzt hat mich dann
allerdings die ewig lange Wartezeit, bis jemand aufgrund des Notrufs kam. Bei mir ging es nur darum, dass ich das Zimmer wegen einer Corona Infektion nicht verlassen dürfte und man vergessen hatte, mir meine Mahlzeit auf's Zimmer zu bringen. 1 1/2 Stunden Hunger übersteht man, einen Herzinfarkt eher nicht.
Ich habe die Reha abgebrochen und bin jetzt glücklich zuhause in Corona Quarantäne. Falls mir eine neue Reha bewilligt wird, möchte ich nicht wieder dort hin.
Wer in diese Reha Klinik muss, sollte auf jeden Fall auch eine Portion Selbstbewusstsein einpacken und nicht an einer möglicherweise lebensgefährdenden Krankheit leiden, um dort klar zu kommen.

Das Letzte!

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
es gab eine Psychotherapeutin, die sich Zeit für ihn nahm und ihn verstand.
Kontra:
Er hatte dort auch noch einen Bandscheibenvorfall und es hat keinen interessiert. Ärzte waren kurz angebunden.
Krankheitsbild:
GBS, leichte Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war letztes Jahr im November/Dezember dort auf Reha. Sein Zustand hat sich dort anstatt verbessert, drastisch verschlechtert. Zu Beginn der Reha wurden ihn viele Therapien versprochen, die jedoch nicht stattfanden und das nicht nur wegen Corona. Die Organisation war das Letzte. Essen gab es auf Zuteilung und immer dasselbe. Wer sich Nachschlag holen wollte, wurde enttäuscht. Die Therapieräume musste man suchen, da sie auf mehreren Gebäuden aufgeteilt waren.
Schlimm fand er auch, dass dort von Weihnachten keine Spur zu merken war. Das Essen war lieblos und von Weihnachtsschmuck fehlte jede Spur. Fazit: Die Reha hätte er sich sparen können!!!
Ich verstehe nicht, warum der Rententräger oder Krankenkassen die Patienten dort hinschicken, es ist
rausgeschmissenes Geld. Ihr solltet euch was schämen,
so eine Reha den kranken Menschen anzubieten!!!

gute Unterstützung der Gesundheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, qualifiziertes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Motorradunfall, Sehfähigkeit, Brüche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in dieser Klinik hat der Wiederherstellung meiner Gesundheit sehr geholfen.
Die Therapeuten sind sehr qualifiziert und konnten sich sofort auf meine Probleme einstellen. Ich bekam auch gute Tipps, die ich in meinen Alltag einbinden kann.
Die Ärzte sind hier sehr freundlich, ich konnte sehr gut auf meine Probleme Aufmerksam machen. Die Anwendungen wurden gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt.
Auch das Essen finde ich sehr gut. Es gibt immer viel Obst und Gemüse zu allen Mahlzeiten und für eine Kantine ist das Essen sehr gut, auch die vegetarischen Gerichte sind wirklich lecker.
Ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wiederkommen.

braucht man nicht unbedingt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten,Pflegepersonal
Kontra:
Reinigung,Mittagessen
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erster Klinikaufenthalt im Burggraben. Nachdem ich im Internet die Aussagen für Lungenheilkunde gelesen habe,bin ich schon mit schlechten Vorraussetzungen gefahren.Muss aber etwas widersprechen.Bekam ein Sauerstoffgerät auf dem Zimmer und ein mobiles,das schwer ist. Zu dem ein Rollator,damit ich es einfacher transportieren konnte.Die Anwendungen waren ok,obwohl sich die ein oder andere jeden Tag wiederholte.Andere Angebote,wie zb.gehen im Garten und das ohne Maske!!wäre schon sinnvoll gewesen,aber nicht gegeben.Bin selbst viel spazieren gegangen.Frühstück und Abendessen waren in Buffetform;für mich abwechslungsreich.Beim Mittagessen muss der Koch noch lernen:Reis,Nudeln nicht gar,lauwarm und ohne Geschmack.Dafür gibt es eine sehr gute Cafeteria mit leckeren Kuchensorten.Die Reinigungsdamen waren freundlich aber nicht gründlich.Was mich am meisten geärgert hat;meine Reha war noch nicht beendet,da sollte ich schon meinen Eigenanteil leisten.Ein No Go! Nun ja,aufbauen konnte ich,habe mich aber auf mein Zu Hause gefreut

Fühlte mich sehr gut aufgehoben

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Gleichgewichtsorgan geschädigt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klare Diagnose gestellt, und gezielte Maßnahmen zur Verbesserung vorgenommen. Sehr hilfreich auch das Hintergrundwissen zu erfahren.

Absolut empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vielfältige Sportmöglichkeiten, Lage der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April - Mai 2022 für 4 Wochen wegen Tinnitus im Haus Wiesenhof. Der äussere Eindruck der Gebäude der Median Klinik ist eigentlich das einzig Negative, was ich zu meinem Aufenthalt sagen kann. Die Innenausstattung ist hell und freundlich, alles macht einen sauberen und einladenden Eindruck. Mein Zimmer recht groß (wenn auch das Bett relativ schmal ist, aber ok),Balkon, ich habe mich dort wohlgefühlt. Die Lage der Klinik ist einmalig. Man ist sofort im Kurpark bzw in anderer Richtung in einem Naturschutzgebiet, das sich zum Spazierengehen und Walken anbietet.
Alle Mitarbeiter (Ärzte, Psychologen, Pflegepersonal,Therapeuten, Sozialdienst, Service) kann ich nur mehr als positiv darstellen, kompetent,engagiert, zuvorkommend, freundlich, hilfsbereit, ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und betreut.
Der Therapieplan erschlägt einen am Anfang etwas, da sehr viele Termine wahrzunehmen sind,aber es ist durchaus machbar und hat mir persönlich viel gebracht, da sehr abwechslungsreich. Die Gruppen- sowie Einzelgespräche mit psychologischer Betreuung waren sehr aufschlussreich und haben mir den Umgang mit dem Tinnitus für die Zukunft aufgezeigt. Viel Wert wird auf Sport gelegt, ich habe neue Sachen wie Aquarobic und Krafttraining kennengelernt, was sehr viel Spass gemacht hat. Progressive Muskelentspannung/Musikentspannung dazu als Ausgleich, für mich perfekt.
Ein Wort noch zur Verpflegung im Restaurant: Zum Frühstück/Abendessen gab es verschiedene Brötchen und Brotsorten, Aufschnitt, Käse, Salat,vielleicht etwas einseitig,zum Mittagessen konnte man aus drei Menüs wählen, durchaus schmackhaft.Insgesamt in Ordnung,gutes Kantinenniveau. Es gibt eine sehr gute Cafeteria, der Kuchen dort ist erstklassig.
Alles in allem :Ich war vorher mehr als skeptisch, ob mich eine Reha weiterbringen kann, aber der Aufenthalt im Wiesenhof hat mich überzeugt. Ich habe sehr viel für mich mitgenommen und kann die Klinik nur empfehlen.

sehr zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Habe mich gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
CI und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende März bis April für 5 Wochen im Haus Wiesenhof, wegen meinem CI und Tinnitus. In den fünf Wochen habe ich gelernt mit meinem CI besser zu hören. Dabei haben mir die Therapeuten in Zusammenhang mit Gruppen und Einzelstunden sehr geholfen. Über Ärzte, Therapeuten, und Pflegepersonal kann ich nur gutes sagen. Sie waren alle immer sehr freundlich und hilfsbereit.
Der Tagesplan war gefüllt mit Sport, Hörtherapie, Physiotherapie und Vorträgen somit sehr abwechslungsreich.
Das Zimmer war sauber und zweckmäßig eingerichtet mit einem PC für Eigenübungen.
Die Klinik am Burggraben kann ich nur weiterempfehlen.

Der einzige Kritikpunkt betrifft die Küche. Frühstück und Abendessen waren Ok ,beim Mittagessen ist noch Luft
nach Oben.

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war sehr schön, alles zufrieden stellend, freundliches Personal,das Begleitpersonal ist erstklassig u zuvorkommend.Das Essen ist auch Klasse. Habe mich rundum wohl gefühlt.

Reha HTS

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel , Gleichgewichtsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 6 Wochen in der Klinik. Tolle Ärzte, Pfleger und Therapeuten . Habe einiges über meine Krankheit gelernt. Sehr gute Vorträge, Gespräche und sehr gutes Sport und Therapieangebot.
Essen war immer gut, abwechslungsreich und auch reichlich. Zimmer hell und gut ausgestattet.
Klinik ist sehr schön gelegen.
Wenn Corona mich nicht erwischt hätte, wäre die Reha ein noch größerer Erfolg geworden .

360 Grad Versorgung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hörstörungen, Tinnitus, Morbus Meniere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wegen Hörstörungen ( links CI und rechts hochgradig schwerhörig mit HG versorgt) , Tinnitus u. Morbus Meniere überwiesen worden.
Egal ob Physiotherapie, CI und Hörgeräte Optimierung , Hörtherapie, Gleichgewichtsübungen und Tips mit dem Umgang des Tinnitus und noch vieles mehr bin ich vom Klinikleiter der HTS Abteilung Herrn Spyra und seinem gesamten Team bestens versorgt worden ! Hier sind wirklich Fachleute am Werk, die einem Helfen wollen. Ich bin überrascht, wie gut ich mich in der kurzen Zeit weiterentwickelt habe. Die Klinik HTS Am Burgraben kann ich uneingeschränkt empfehlen !!!

Eine Klinik in der der Patient auf Augenhöhe behandelt wird

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zufrieden im medizinischen Bereich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es fanden adäquate medizinisch abgestimmtes Gespräche statt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr anschaulich erklärt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Speisesaal ist in der Zeit stehen geblieben. Sehr antik und schmuddelig)
Pro:
Ärztlicher Bereich 1a
Kontra:
Hauswirtschaftlicher Bereich lässt zu wünschen über
Krankheitsbild:
Starker Tinitus, CI - Trägerin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Arzt, Schwester, Therapeuten 1a. Es wurde der Mensch gesehen und mit ihn gearbeitet. Die Therapien wurden auf das Krankheitsbild des einzelnen Patienten zugeschnitten/ angepasst.
Speisesaal war eine einzige Katastrophe. Es wurde nicht u. a. gefegt. Fiel Sonntags eine Möhre unterm Tisch, lag diese Freitags immer noch unterm Tisch. Die Mahlzeiten waren nicht abwechslungsreich. Abends- ich war in der 2. Gruppe am Essen- war das Brot alt und trocken. Die Kartoffeln waren teilweise nicht gar

HTS Stadion

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe mich immer gut aufgenommen gefühlt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Ci Träger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen mein CI in der Klinik gewesen im Februar-März 2022 Abteilung HTS und habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt. Das Zimmer ist sehr Top man hat einen PC im Zimmer zum üben von Audio usw echt Top Der Pflegeschützpunkt auf der Stadtion sind sehr nett und Hilfbereich die Ärzte und Therapeuten sind sehr nett und geben viele Tipps. Ich war 5 Wochen in der Reha habe dabei viel gelernt mit meinen Sprachverstehen und es hat mir viel geholfen mit dem CI zu verstehen.

Die Küche ist echt Top das Essen hat bisher immer sehr gut geschmeckt top.

Die Klinik am Burggraben ist das beste wo man geholfen wird.

Ich plane schon das mein zweites CI vor da man auf beiden Ohren besser hören kann als nur ein Ohr und hoffe das ich da nochmal geholfen werden kann

Tinnitusbeschwerden verbessern

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wegen Tinnitus und Schwindel in der Klinik gewesen im Februar - März 2022, Abteilung HTS und habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt (trotz Pandemie und damit einhergehender Einschränkungen). Der Tag war gefüllt mit unterschiedlichen Vorträgen und sportlichen Aktivitäten.
Gerade die Vorträge haben mir sehr gut geholfen meine Probleme und Begleiterscheinungen zu verstehen. Die Übung verschiedener Entspannungsmethoden haben mir sehr geholfen. Mein Tinnitus hat sich verbessert und ich kann mich sehr viel besser konzentrieren und habe wieder Antrieb, bin entspannter.
Großen Dank an die Ärzte und Therapeuten ???? für ihr Einfühlungsvermögen und Verständnis.

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verpflegung, Mitarbeiter
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann, im Vergleich zu den Bewertungen, die ich im Vorfeld meines Aufenthalts gelesen habe, fast ausschließlich Positives berichten.
Als erstes sollte man berücksichtigen, dass
- es sich nicht um einen Urlaubs- oder Hotelaufenthalt handelt
- Corona immer noch nicht vorbei ist und man daher noch Vorsichtsmaßnahmen treffen muss
- in der Klinik auch nur Menschen arbeiten, die es allen Recht machen möchten.
In den 5 Wochen meines Aufenthalts hat sich das Mittagessen nicht einmal wiederholt, und was da in der Küche gezaubert wurde fand ich sehr gut. Die Auswahl zwischen 3 Gerichte, wobei man auch noch Einfluß auf die Zusammenstellung hatte, war aus meiner Sicht sehr gut.
Es gab jeden Morgen verschiedene frische Brötchen und immer mal wieder anderen Aufschnitt.
Auf die Anzahl der Anwendungen, die man bekam, hatte man im Arztgespräch ebenfalls Einfluß.
Das Zimmer war sauber und ausreichend in der Größe. Auf dem kleinen Balkon in Richtung Süd-West konnte ich auch die Sonne genießen.
Bzgl. Internet wurde ja bereits ausführlich geschrieben. Daher hatte ich mir im Vorfeld in "mobiles Internet" besorgt und mitgebracht. Ich hatte auf meinem Zimmer guten D2-Empfang, sodass auch das gut funktionierte.
Der einzige Kritikpunkt, den ich anbringen würde, ist, dass unserer Therapiegruppe von insgesamt 4 (!) verschiedenen Psychologen betreut wurde. Das war nicht optimal, aber bis auf einen waren alle sehr kompetent.
Also: Wer den Aufenthalt noch vor sich hat: Nicht von den negativen Kritiken im Vorfeld herunterziehen lassen!
Für mich war der Aufenthalt gut und ich konnte in der Zeit gut "herunterfahren"

2 Kommentare

Ni-Cole44 am 30.04.2022

Hallo, danke dass Sie auch von guten Erfahrungen berichten. Denn mein Aufenthalt steht mir noch in 3 Wochen bevor. Und man liest ja hauptsäch nicht so gute Berichte.
Wie schaut es denn derzeit mit der Maskenpflicht aus ?
Ist immernoch ffp 2 Pflicht ?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Liebe Grüße
Ni-Cole44

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionell)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prima)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr geschmackvoll)
Pro:
Gesamtes Personal kümmert sich ganz toll um einen
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Tinnitus und Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist einfach super mann fühlt sich in jedem Bereich toll und professionell aufgehoben alle versuchen das beste für die Patienten zu tun das gesamte Personal ist top und sehr versändniss voll ich war 5 Wochen dort wegen Tinnitus und Schwindel man hat sich wirklich sehr gut um mich gekümmert und mir wirklich geholfen kann nur jedem sagen dort passt einfach alles auch die anderen Patienten waren super nett hatte viel spaß in unsere Truppe

4 Sterne

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es waren alle sehr nett
Kontra:
Klopapier Katastrophe Und Internet
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Unterkunft sehr zufrieden internet zu langsam Klopapier Katastrophe Essen ok , ich habe immer was gefunden es gab 3 Essen zur Wahl. Die Ärzte waren sehr zuvorkommend und haben sich bemüht einen zu helfen. Die Behandlungen waren sehr gut. Es ist schließlich eine Reha und kein Fünfsternehotel

Alles super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Mit-Patienten
Krankheitsbild:
Reha nach Knie-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Behandlung und den Therapeuten sehr zufrieden. Es fehlten mir Sitzmöglichkeiten zwischen den Anwendungen, welche aber leider aufgrund von Corona-Maßnahmen nicht vorhanden waren. Dafür ist die Klinik jedoch nicht verantwortlich. Unterkunft und Essen waren sehr gut.

Vielen Dank, kann ich nur weiterempfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter, optimaler Therapieplan für mich
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich auch über dieses Bewertungsportal nochmals bei allen Mitarbeitern dieser Klinik bedanken. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und meine gesteckten Ziele wurden erreicht. Der Empfang war freundlich, das Zimmer war schön und immer sauber. Ein Lob an die Küche, das Essen hat mir immer sehr gut geschmeckt. Die Ärzte und Therapeuten waren immer freundlich, haben mir sehr geholfen und hatten ein offnes Ohr für mich.

Ich habe mich mehr als Gast als Patient gefühlt.

Den negativ eingestellten Patienten möchte ich den Rat geben, erst einmal ankommen. Ein paar Tage sacken lassen und Beschwerden, Anregungen an der richtigen Stelle einzureichen.

1 Kommentar

Joe1959 am 15.03.2022

Dem stimme ich voll zu, ich war auch auf der Psychosomatischen Station sehr zu frieden

Tolle Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal kümmert sich ganz toll um einen
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus und Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen wegen einem Tinnitus und Schwindel da und habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt das gesamte Klinikpersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit ich habe sehr viel dort gelernt was das Ohr angeht und bin froh das ich dort sein durfte
Auch das Essen und die gesamte Klinik haben mir sehr gut gefallen

Erholung pur

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich habe mich immer gut aufgenommen gefühlt
Kontra:
Negativ bleibt mir nur die Rezeption und der WLAN Empfang in Erinnerung
Krankheitsbild:
Tinnitus , Hörsturz und Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundlicher Empfang auf der Station , tolles Zimmer, immer nett betreut.
Nur an der Rezeption sollten die Damen dringend an der Freundlichkeit arbeiten .
Selbst zur Corona Zeit war alles super durchorganisiert, die Terminpläne, die Essenszeiten……
Die Ärzte haben sich immer viel Zeit genommen, auch bei Problemen war kurzfristig ein Termin möglich.

Hervorragende Betreuung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der gesamte Aufenthalt entsprach meinen Vorstellungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Individualität trotz Klinikgrösse)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Anwendungen haben sich positiv ausgewirkt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer sind modern eingerichtet. Klinik wird aktuell renoviert.)
Pro:
Professionelle Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember in dieser Klinik. Ingesamt hat mir der Aufenthalt gut gefallen. Gründe hierfür lagen insbesondere in der professionellen und freundlichen Betreuung. Die Anwendungen, Vorträge und Einzelgespräche habe ich als hilfreich wahrgenommen. Das Zimmer war modern eingerichtet und die Reinigung war einwandfrei. Das Essen war vielfältig, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war.

Internet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet musst viel Wasser sein und kostenlos)
Pro:
Gut dass es wenigstens bisschen geht
Kontra:
Muss verbessert werden, vor allem muss es überall in den ganzen Haus funktionieren
Krankheitsbild:
Internet
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Internet muss sich um einiges verbessern!

Positiv beeindruckt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Großes Haus. Dementsprechend viele Möglichkeiten gesund zu werden.
Kontra:
Internet muss kostenlos sein genauso wie parkgebühren für die Autos
Krankheitsbild:
Artrose , Schulter Verschleiß, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die median Klinik hat meine Erwartungen erfüllt! Bin viel fitter wieder hier raus gegangen als ich hier rein gekommen bin! Die Klinik selber ist nicht die neueste von Ausstattung her aber absolut im Rahmen! Das Essen könnte einen Ticken besser sein! Aber absolut hinnähmbar! Das Personal gibt sich voll Mühe und nett sind die Menschen auch! Die Spezialisten sind auf ihren Gebieten auch sehr bemüht und manche sind sogar sehr gute Spezialisten! Auf meiner Station waren die beiden oberaerzte sehr professionell. Doktor Sabau und Doktor Exouzidis. Das andere Personal von Schwestern bis zum putzfrauen waren alle nett und haben ihre Arbeit ernst genommen.
Noch haben mich paar Therapeuten sehr beeindruckt. Physiotherapeut Herr T. Lingner.!!!!!
Ergotherapeutin Frau L. Vogt.
Masseur Herr J. Gorka.
Seine Kollegin masseurin Frau A.Schneider
Sozialberaterin Frau L. Böckmann.
Und auf jeden Fall erwähnenswert ist die medizinische trainingstherapie. Raum s202!

Toller 5-wöchiger Aufenthalt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (S.o.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle seh freundlich und hilfsbereit
Kontra:
WLAN sehr schlecht
Krankheitsbild:
Morbus Menière
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.12.2021 bis zum 20.01.2022 im Haus Wiesenhof im Bereich HTS.

Während der ganzen Zeit bin ich sehr gut behandelt worden. Egal, ob Ärzte, Akustiker, Pfleger, Therapeuten, Kantinen- oder Putzpersonal, es waren alle immer sehr nett und freundlich und hilfsbereit.
Ich habe mich während meines Aufenthaltes sehr wohl gefühlt.

Das Gebäude Wiesenhof ist von außen nicht besonders schön (70er Jahre Waschbeton), aber dafür innen schön und modern renoviert.
Die Zimmer sind auch sehr neuwertig (Einzelbett, Schreibtisch, 2 Stühle und Flachbild TV), Duschbad und ein großer Einbauschrank mit Safe. Kleiderbügel sind ausreichend vorhanden. Es gab ein großes Fenster mit Tür zum Balkon.

Der Speisesaal ist auch sehr schön gemacht, alles aus hellem Holz.
Das Frühstück, Mittag- und Abendessen bietet für jeden etwas und ist sehr reichhaltig.

Coronabedingt gibt es aktuell keine Gemeinschaftsräume. Man hat aber die Möglichkeit sich abends in der Sporthalle zu treffen (Federball, Tischtennis oder Kickern).
Tagsüber war das Café ein beliebter Treffpunkt. Die Auswahl an Kaffee, Kuchen, Brötchen und kleinen Snacks ist der Hammer. Preislich auch sehr fair. Das Personal hier war immer gut gelaunt und das Café hat JEDEN Tag von 9:00 - 21:00 Uhr geöffnet.

Ein weiterer beliebter Treffpunkt war abends die Schwimmhalle.

Ich weiß, dass man keine einzelnen Personen hervorheben soll, aber ich möchte mich trotzdem nochmal bei Herrn Dr. Spyra, Frau Dr. Steiger, Herrn Grahlmann (Akustiker) und bei Frau Quittschau (Physio) ganz herzlich bedanken.

Ich kann allen nur den Tipp geben, ganz unvoreingenommen an die Sache heranzugehen und die Zeit zu genießen und vor allen Dingen etwas für sich selbst mitzunehmen.

Ich selbst leide an Morbus Menière und weiß, dass ich nicht geheilt bin. Aber ich habe eine ganze Menge über die Krankheit und mich gelernt, was mir das tägliche Leben sehr erleichtert.

Vielen Dank für eine tolle Zeit.

Dirk H.

Reha nach Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenkoperation
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Aufenthalt!
Ich war 6 Wochen in Therapie nach meiner KniegelenkOP …
Ich habe viel spaziert, geschwommen etc…
Das Essen war lecker und das Personal war sehr freundlich ! Ich bin runddum sehr sehr zufrieden und kann die Klinik jedem Weiterempfehlen.
Liebe Grüße bleibt gesund :)

Weniger Tabletten ist manchmal mehr

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Aus 1Tablette hätten 4 werden sollen wenn ich nicht eingeschränkt hätte)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Habe um ein Chefarzt Gespräch gebeten , das hat mir weiter geholfen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es wurde nur auf Medikamente gesetzt, alternativbehandlung war dem Stationsarzt unbekannt obwohl Hytrotherspie im Haus Angeboten wurde)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Gute Organisation bei der großen Zahl der Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Vielfältige Behandlungsmöglichkeiten)
Pro:
Der freundliche Umgang des gesamten Personals
Kontra:
Ursachen suche und Behandlung fehlt individuelle Beratung muss man einfordern
Krankheitsbild:
Bluthochdruck bei klinischem Gesundheitsbild, keine Kardiologischen Befunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langjähriger Arbeit als Erzieherin im Kindergarten freute ich mich auf die unerwartete Bestätigung meines Kurantrages. Ich habe diese Auszeit nach 37 Jahren als Erzieherin gerne angenommen. Wichtig dabei waren mir dabei die Behandlung meines hohen Blutdrucks. Hierbei hätte ich mir eine ganzheitliche Betrachtung meiner Person gewünscht. Da ich in jungen Jahren zweimal an den Nieren operiert werden musste (rechts -links) sah ich einen Zusammenhang zu meinem Blutdruck. Diese Fragen konnten leider nicht geklärt werden. Auch auf Fragen und Zusammenhänge von Nebenwirkungen von Medikamenten bekam ich leider nur sehr wenige Gehör. Nichts desto trotz nutzte ich die Kur um mich in Entspannung zu üben. Vielen Dank für die Angebote zur Meditation und der Atemtechnik die ich sehr gern und mit großem Wohlwollen besucht habe. Dies ist auch der Punkt an dem ich zuhause anknüpfen werde, um meine Gesundheit zu stabilisieren. Genauso wie ich schon im Vorfeld mit Kneippbehandlungen begonnen habe um meines Blutdrucks zu regulieren . Ich bedanke mich bei allen für die gute Behandlung in der Klinik und wünsche ihnen eine gute Zeit und viel Gesundheit.

Wertvolle Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Renovierung läuft)
Pro:
Freundlichkeit, Therapeuten (v.a. Psychologen u. Physios), Ruhe
Kontra:
überteuertes u. schlechtes WLAN, meckernde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat die Zeit (9 Wo. durch 2 Verlängerungen) sehr gut gefallen u. v.a. geholfen. Man muss offen sein u. sich auf die Therapien einlassen. Mein Plan beinhaltete:1x/Wo. 30Min. Einzelgespräch mit einer sehr kompetenten u. empathischen Psychologin, die sich eigentlich immer länger Zeit genommen hat u. auch sonst immer ansprechbar war, 2x/Wo. je 2h Depressionsgruppe, 1x/Wo. 1h Stressbewältigungsgruppe, 1x/Wo. kurze Visite (Stations-/Oberarzt im Wechsel). Ansonsten MTT, Walking, Kreativwerkstatt (Speckstein, Seidenmalerei, Acryl etc.), Konzentrationstraining/Malen, Entspannungsgruppe, Körperwahrnehmung (QiGong/Yoga), Waldbaden, Wirbelsäulengruppe, 2x/Wo. Heilmoorpackung & Hydrojet, Aquajogging, anfangs viele Vorträge. Nach Rücksprache mit dem Arzt zusätzlich Elektrotherapie u. Kinesiotapes wegen Gelenkschmerzen.
Die Zimmer im Tannenhof sind alle renoviert, groß u. modern eingerichtet. Das Gebäude von außen, der Eingangsbereich, der Speisesaal u. manche Flure zwischen den Häusern sehen so alt aus wie sie sind, aber die Renovierung läuft auf Hochtouren. Das Mittagessen war ein gutes Kantinenessen mit je 3 Gerichten zur Auswahl. Frühstück u. Abendessen waren auf Dauer etwas eintönig. Die Essenszeiten waren mir persönlich auch zu früh, aber wer nicht zur 1. Essensgruppe gehörte, hatte halt um 7 Uhr schon die ersten Therapien. Manche Pat. verwechseln die Reha mit Urlaub!
Das Personal war (außer manche Schwestern) sehr freundlich, kompetent u. hilfsbereit!
Wer mit dem Auto anreist, hat 2Möglichkeiten: Kostenpflichtig direkt vor der Klinik oder alternativ kostenlos im Personalparkhaus mit ca. 3 Min. Gehweg. Das WLAN ist vollkommen überteuert u. dazu auch noch schlecht. Außerdem sollte man vor Anreise überprüfen, ob man mit dem Handy Empfang hat.
Ich durfte viele nette Menschen kennenlernen, neue Erfahrungen sammeln u. mich 9 Wochen lang nur um mich kümmern. Deshalb werde ich die Zeit unter der "Käseglocke" immer in guter Erinnerung behalten!
Ich kann die Reha nur empfehlen

3 Kommentare

Sandra24122 am 30.01.2022

Danke für deinen ausführlichen Bericht, gibt mir wieder bisschen mehr Mut am 17.2.22 anzureisen. Hab ich mit Aldi Talk (weiss den Provider grad nicht) eine realistische Chance auf einen vernünftigen Empfang und wie sieht es coronabedingt mit Freizeitprogramm aus? Gutes Ankommen daheim und vor allem lange Nachhaltigkeit. LG Sandra

  • Alle Kommentare anzeigen

Bin sehr positiv überrascht. Betreuung war sehr gut ,sehr gutes und kompetentws Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Ärztliche Betreuung
Kontra:
Entspannungsraum die Stühle total unbequem
Krankheitsbild:
Bewegungseinschrenkungen bei chronischen HWS und LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat in allen Bereichen eine sehr gute Bewertung verdient. Besonders die freundliche Zuwendung aller Mitarbeiter ist hervorragend. Würde die Klinik immer wieder auswählen und weiter empfehlen. Vielen Dank Mira

Bin sehr positiv überrascht. Betreuung war sehr gut ,sehr gutes und kompetentws Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Ärztliche Betreuung
Kontra:
Entspannungsraum die Stühle total unbequem
Krankheitsbild:
Bewegungseinschrenkungen bei chronischen HWS und LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat in allen Bereichen eine sehr gute Bewertung verdient. Besonders die freundliche Zuwendung aller Mitarbeiter ist hervorragend. Ich würde die Klinik immer wieder auswählen und natürlich auch weiter empfehlen. Vielen Dank für Ihre Mühe Mira

Ins Leben zurück gefunden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut aufgehoben.
Kontra:
Durch Corona leicht Einschränkungen. Für die Sportfreizeit könnte ein wenig mehr angeboten werden.
Krankheitsbild:
Morbus Meniere, Schwerhörig links, Physovegetative Erschöpfung, Panikattacken.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim anfahren des Gebäudes wurde mein, von mir vorher erwarteter Eindruck bestätigt. Ein in die Jahre gekommener Waschbetonbau aus den 70er Jahren.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Das Bett war für mich schmal aber mit einer gut festen Matratze. Ab dem Zweiten Tag habe ich von 22 Uhr bis 6.30Uhr durchgeschlafen. Jeden Tag!

Die Aufnahme mit den Untersuchungen ging recht zügig ohne Wartezeiten.
Die Ärztlich Untersuchung fand am nächsten Morgen statt.
Nach dem Aufnahmegespräch habe ich mich sofort "Gut aufgehoben" gefühlt. Ein Schock für mich war als ich am dritten Tag die Info bekam das es für gut sei die Reha auf mindesten fünf Wochen auszudehnen (über Weihnachten und Sylvester). Im nachhinein hat es sich als notwendig herausgestellt und ich war froh darüber dass ich die Möglichkeit bekommen habe.
Am Nachmittag lag in "meinem Briefkasten" das Programm für den nächsten Tag (jeden Tag gegen 15:30 Uhr für den darauf folgenden Tag).
Vollgepackt mit Termine! Ich habe gedacht: das schaffe ich nicht alles...
Nach der Eingewöhnung (drei Tage) und drei bis fünf Duschen am Tag, blieb sogar noch Zeit am Abend 3000m zu schwimmen oder Badminton zu spielen.

Kurz zusammengefasst: Der erste Eindruck täuscht. Das Gebäude ist zwar in die Jahre gekommen aber es wird auch laufen renoviert. Die stattfinden Arbeiten haben den Ablauf nicht gestört.
Das gesamte Personal, vom Chefarzt über die Therapeuten, Küchenpersonal und Putzfrauen waren alle freundlich, zuvorkommen und kompetent.
Das Essen in der Kantine war Abwechslungsreich, ausreichend in der Menge und gut im Geschmack. Da waren allerdings nicht aller einer Meinung.
Der Sport in der Gruppe, die Einzelphysio, die Gesprächsrunden und die kleinen Gespräche mit "Gleichgesinnten" am Rande haben mir gut getan.
Mit den Übungen, Anregungen und Tipps (mündlich und in gedruckter Form) fühle ich mich als geheilt entlassen und den mir vorstehenden Aufgaben im Berufsleben so wie privat, gut gewappnet. Ich denke das wird ein Gutes Jahr für mich.
Danke an das gesamte Team.

Gesundheit ist alles

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialberatung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie war toll
Kontra:
Sehr altes Gebäude
Krankheitsbild:
Ausfall Vestibularis links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war sehr spezialisiert auf mein Krankheitsbild. Das Personal war freundlich und kompetent. Zu den sehr umfassenden Anwendungen gehörten Vorträge zu den verschiedensten Themen, Schwimmen, med. Trainingstherapien, Entspannungstherapien, Sport sowie eine physische Betreuung. Persönliche Fortschritte wurden regelmäßig abgefragt. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben.
Zum Schluss noch ein paar Worte zu den für mich zweitrangigen Themen: Die Zimmer sind sehr gemütlich und sauber. Das Essen war vielfältig und abwechslungsreich. Der Ort und die Umgebung sind herrlich und bieten die Möglichkeit von schönen Spaziergängen und ausgedehnten Wanderungen.

Gelungener Aufenthalt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21-22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte , Therapeuten und das gesamte andere Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Meniere , Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vom 02.12.2021 bis 06.01.2022 die HTS Abteilung besucht . Es war mein dritter Aufenthalt in der Klinik der mir wieder sehr gut getan hat . Die Freundlichkeit des gesamten Personals ist immer wieder gut zu erleben und hilft einem beim erreichen der gesteckten Ziele zur Verbesserung der eigenen Erkrankungen. Die Ärzte voran Dr. Spyra sind sehr kompetent und freundlich , man kann mit jeder Frage zu Ihnen kommen. Der Aufenthalt war ein voller Erfolg für mich . Ein großes Lob an das Reinigungspersonal , Küche und Therapeuten. Die Zimmer sind sehr gut ausgestattet. Das Essen war wieder sehr gut .

Optimale Reha mit ganzheitlichem Konzept

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Therapiepläne und engagierte Betreuung
Kontra:
Luft nach oben gibt’s beim Essen - etwas zu fleischlastig …
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle Halswirbelsäule und Kniearthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes, zugewandtes Team aus Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal. Großes Spektrum der Behandlungen, interessante zusätzliche Angebote. Nach dreiwöchiger Reha haben sich meine Beschwerden deutlich verringert, ich nehme viele positive Erfahrungen mit und fühle mich nachhaltig gestärkt.

Gut!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man wird in seinem Krankheitsbild ernst genommen und fühlt sich gut angenommen und aufgenommen.
Kontra:
Jeden Tag das gleiche Frühstücksangebot und Abendessen
Krankheitsbild:
Schwindel
Erfahrungsbericht:

Nettes und kompetentes Personal, sowie angenehme Einrichtung und Zimmer.
Die Anwendungen haben mir auch gut gefallen.

Sehr empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Abendessen völlig einfallslos
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal, Anwendungen individuell abgestimmt. Zimmer neu ,sehr guter Badbereich.Frühstück und Mittagessen sehr gut. Abends leider jeden Tag das Gleiche ,das Personal in diesem Bereich leider manchmal sehr unfreundlich. Besten Dank an das Team um Dr
Spryra und alle Physiotherapeuten. Vom äußeren des Hauses sollte man sich nicht abschrecken lassen. Die Klinik ist sehr empfehlenswert

Gerne wieder

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganzheitliche Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Gleichgewichtsprobleme Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches erfahrenes Team. Umfassende gründliche Untersuchungen. Individuelle Therapiepläne. Gute Organisation, etablierte Abläufe schaffen von Beginn an Vertrauen. Umfassende Informationen zu den Erkrankungen, möglichen Behandlungen. Tolle Lage im Park, angebunden an den Kurpark, nahe der Innenstadt.

rundum passende Anwendungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Reservierung bei den Wahltherapien könnte überarbeitet werden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Minuspunkte sind Corona und den Renovierungen geschuldet)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS-Syndrom, Spondlyarthrose, Myalgien, Z.n. Fensterung L4/5 usw
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine erste ausführliche Bewertung ging wegen der Erwähnung der Stationsschwester nicht durch den TÜV. Hier noch einmal: Vielen Dank für die wirklich liebevolle Betreuung.
Die Reha hat mich richtig weitergebracht, ebenso die Nachsorge-APP, die ich zu Hause nutze.
Alle Therapien waren sehr gut auf mich zugeschnitten, Therapeuten und Therapeuten sind nur lobend zu erwähnen.
Das Essen und die Zimmer waren soweit ok, das Internet lief nicht so rund, wie es für die Übungen auf dem Zimmer gut gewesen wäre.
Vorträge und Schulungen waren interessant und passend.
Die Ärzte zielgerichtet und reagierten auf einen Bluthochdruckausbruch mit einer Umstellung meiner Medikation prompt und erfolgreich.
Der Befundbericht ist ausführlich und stimmig.

Ich empfehle die Klinik trotz gewisser Einschränkungen durch Renovierungen und Umbauten ausdrücklich.

Die Umgebung ist traumhaft.

Vielen Dank und viel Erfolg den zukünftigen Patienten, carpe diem.

Sehr Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gebessert durch die Behandlung
Kontra:
Internet instabil Kopfkissen besser von zu hause mitbringen
Krankheitsbild:
Orthopädie Schulter/ nacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag! Auf Bitte der Klinik eine Bewertung.
Ich war sehr Zufrieden mit der Behandlung in der Klinik. Nach Unkompliziertem Aufenthalt fühle ich mich in meiner Symptomatik sehr gebessert. Das Personal war sehr bemüht und zuvorkommend. Freundlich im Kontakt. Die Zimmer sind funktional und freundlich eingerichtet. Essen ok. Anwendungen sehr gut und auf meine Beschwerden ausgelegt.
Kritik: das Internet ist reichlich instabil und langsam. Die Qualität der Kopfkissen ist ungenügend.
Fazit: Der Aufenthalt für mich war alles in allem sehr Positiv und Erfolgreich.

Danke

Fachlich gute Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
medizinische und therapeutische Arbeit, Freundlichkeit des med. und therap. Personals
Kontra:
"seelenloser" Bau, Kantinenessen
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort im Dez. 2021. Alles stand unter strengen Coronaschutzverordnungen. Wir mussten den ganzen Tag in der Klinik eine FFP2 Maske tragen, auch beim Sport, dies fand ich jedoch der Situation angemessen.
Die Arbeit der Ärzt:innen, Psycholog:innen und Therapeut:innen fand ich durchweg positiv. Einzig der Vortrag zur Ernährungsberatung war richtig schlecht, die Referentin übergewichtig. Ansonsten waren alle freundlich, zugewandt und fachlich gut. Mir ist es gut gelungen, meine Therarapieziele zu erreichen.
Das Krankenhaus an sich ist nicht schön, aber zweckmäßig und sauber. Mein Zimmer war sehr ruhig mit Balkon. Die Schwestern auf meiner Station waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Leider waren alle Bereiche für ein unkompliziertes Zusammenkommen coronabedingt gesperrt - aufhalten konnte man sich eigentlich nur auf dem Zimmer oder bei Spaziergängen draußen.
Das Essen war so weit okay - vielleicht könnte es ein wenig moderner und abwechslungsreicher sein.
Das Küchen-und Servicepersonal war teils unfreundlich und "schmiß uns konsequent raus", wenn die Essenszeit vorbei war. Dies fand ich z.Teil unnötig.

Für Lungenpatienten nicht zu empfehlen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal nette bis sehr nett, Essen gut, Zimmer gut
Kontra:
Therapie katastrophal
Krankheitsbild:
COPD, 2.Lungenderuktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer OP, Lungenreduktion, wurde ich in die Klinik Median Bad Salzuflen aufgenommen.
Um es kurz zu machen, hier war ich als Lungengeschädigter total fehl am Platz.
Mir ist unverständlich wie die Klinikleitung es verantwortet Patienten mit schwerem Lungenleiden "COPD Gold IV D" aufzunehmen.
Das im Aufnahmegespräch gesteckte REHA-Ziel wurde nicht annähernd erreicht.
Wärend des gesamten Aufenthalts habe ich in fast jeder Hinsicht gemerkt das hier ein Klinikum ist das kostengünstige Angebote macht die leider voll zu Lasten des Patienten gehen.

Inkompetenz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Cafeteria
Kontra:
Alles Andere
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zwischen 02.12.21-06.01.22 Patient im Tannenhof.
Nach meiner Meinung ist dort in vielen Bereichen
Kompetenz und Freundlichkeit ein Fremdwort.
Bei meiner Anreise zB. litt ich spürbar unter schwerer
Atemnot und meine Bronchien pfiffen wie ein Schiri.
Dennoch musste ich trotz Untersuchung vom Stationsarzt
nachts ins Notfallzimmer um mir Hilfe zu holen.
Zudem wurde ich von einer Therapeutin dehr unfreundlich
weg geschickt,
weil ich beim Walking nicht Schritt halten konnte.
Mir dann von der behandelnden Psychologin anhören
zu müssen: machen Sie doch was Anderes,
war da nicht besondewrs hilfreich.
So könnte ich die ganzen 5 Wochen beschreben.
Allein einegen Mitpatienten und der hervorragenden
Cafeteria hab ich einen etwas angenehmeren
Aufenthalt zu verdanken,
der mir jedoch gesundheitlich eher geschadet hat.
Ach ja, nebenbei ist die Reinigung der Zimmer
eher ein Desaster.
Dreckicke Vörhönge und Gardinen und
Staubmäuse zB. unter dem Bett.
So viel zu dem Wort "Klinik".

Sehr guter Kuraufenthalt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche, kompetente Betreuung von allen beteiligten
Kontra:
????? da fällt mir nichts ein, was sich lohnen würde hier zu schreiben
Krankheitsbild:
Tinnitus, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November bis Dezember 2021verbrachte ich meine erste Kurmassnahme im Wiesenhof der Klinik.
Ich wurde sehr freundlich und kompetent aufgenommen.
Die Reihenfolge der Gespräche, Untersuchungen, Vorträge und Sport Aktivitäten war logisch und nachvollziehbar in den täglichen Plan aufgenommen. Jederzeit konnte ich Fragen stellen, welche mir immer beantwortet wurden.
Die Anwendungen klappten reibungslos und waren für mich genau richtig. Ich hatte zwischen den Terminen genügend Zeit durch den wunderschönen Park zu gehen oder einfach zur Ruhe zu kommen.
Eigene Wünsche wurden im täglichen Plan berücksichtigt.
Mein Zimmer war modern eingerichtet und sauber. Die Reinigung der Zimmer war gut und regelmäßig. Da ich im Herbst da war, wäre es sicher gut, irgendwo auf der Station Handfeger und Müllschippe zu finden, um den Nordic Walking Dreck der Schuhe, aus dem Zimmer zu bekommen.
Dass das Essen in einer Rehaklinik anders ist ,als zu Hause, ist wohl jedem klar. Aber es war frisch, gesund und genug für alle da. Zum Mittagessen standen immer 3 Menüs zur Wahl.
Für mich war der Klinikaufenthalt sehr wichtig und erfolgreich und ich habe ihn sehr genossen. Auch ,weil ich - trotz aller Corona Vorsichtsmaßnahmen - tolle Menschen kennen und schätzen gelernt habe.
Ich hoffe, dass ich noch lange davon zehren kann.

Gute Reha mit freundlichem Personal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Schlechtes und kostenpflichtiges W-LAN
Krankheitsbild:
Tinnitus, Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember 2021 für 4 Wochen im Wiesenhof.
Das Beste, ein wirklich sehr freundliches Personal in allen Bereichen. Einer der Pfleger hätte meiner Meinung nach nur etwas freundlicher sein können.

Ich habe die Anwendungen bekommen die ich benötige und darüber hinaus konnte ich auch meine Wünsche anbringen und es wurde versucht es im Therapieplan umzusetzen. Gefallen hat mir auch die Median App, in der der Therapieplan immer tagesaktuell aufgeführt war. Den ausgedruckten Plan hätte ich nicht noch zusätzlich benötigt.

Die Zimmer sind sehr modern und sauber, die Lage ist auch sehr schön. Der Kurpark ist zum joggen oder spazieren gehen klasse. Im Zimmer (oder auf dem Flur) habe ich nur einen Besen und eine Schaufel vermisst. Die Schuhe waren durch das Wetter oft sehr schmutzig und im Zimmer war dann oft alles schnell sandig.

Frühstück, Mittagessen und Abendessen waren soweit ok, dennoch fand ich persönlich die Auswahl der Aufstriche sowie den Salat (täglich nur 2 Gurken auf Blattsalat und mit Glück einer Tomate) etwas mager. Das Brot war auch nicht wirklich frisch.
Wenn das Essen also mal nicht nach meinem Geschmack war, habe ich mir am Kiosk einfach einen kleinen Imbiss gekauft. Der Kiosk hat fast alles, was das Herz begehrt.

Das W-LAN habe ich gar nicht erst gebucht, da alle anderen Patienten schlechten bis gar keinen Empfang auf ihren Zimmern hatten. Dafür war mir der Preis zu hoch.

Die zusätzlichen Freizeitangebote sind toll. Leider muss man sich bereits am Freitag ab 16 Uhr vor der Woche in der man an Kursen teilnehmen möchte in einer Liste an der Rezeption mit der Zimmer-Nr. eintragen. Wenn man also nach 16 Uhr noch etwas belegen möchte oder erst am Samstag, hat man keine Chance. Es sollten vielleicht 2 Räume für einen Kurs gleichzeitig belegt werden. Die Therapeutin hätte damit auf jeden Fall kein Problem. Da man die Handarbeiten meist eh nicht fertig bekommt und sich für die nächste Woche gleich wieder eintragen muss, wenn man es schafft.

Im Großen und Ganzen bin ich aber entspannt nach der Reha nach Hause gefahren.

Ein Dankeschön an alle Mitwirkenden!

Empfehlenswert. Gute und effiziente Anwendungen.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Verpflegung mangelhaft
Krankheitsbild:
Gleichgewichtsstörungen und HNO-Defizite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Therapeuten und Ärzte. Freundliches Personal. Zimmer und Bad erst kürzlich renoviert, gut und zweckmässig eingerichtet. Verpflegung Frühstück befriedigend, Mittagessen mangelhaft. Abgesehen von der Verpflegung war der Aufenthalt ein voller Erfolg. Habe mein Therapieziel - mit den Schwindelattacken besser umgehen zu können - erreicht. Konnte sogar ein Hörgerät testen und wurde sehr gut beraten und betreut.
Bad Salzuflen ist ein netter Ort, den ich nach den Anwendungen gerne und oft besucht habe

Rundum gelungene Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erfolgreich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Ärzte haben mich ernst genommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ab 15.30 Uhr war alles im Briefkasten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Renoviert)
Pro:
Alles, Küche, Mitarbeiter Erholung einfach alles
Kontra:
Miserabler WLAN Anschluss
Krankheitsbild:
Depressionen Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober/November 2021 im Tannenhof in Behandlung. Ich verstehe die Negativen Bewertung nicht. Von der Aufnahme bis zum Abschlussgespräch war alles Super. Die Aufnehmende Oberärztin sowie der Stationsarzt haben sich viel Zeit genommen. Ich habe die Anwendungen bekommen die ich benötige, wünsche konnte ich auch stellen. Ich war nach 35 Jahren zum ersten mal Schwimmen. Die Zimmer sind sehr modern, die Lage ist Super. Frühstück, Mittagessen und Abendessen waren super, große Auswahl. Hier würde ich gerne wieder zur Reha gehen. Ich bin entspannt nach der Reha nach Hause gefahren.
Negativ muss ich bewerten ist der WLAN Anschluss und der Preis. Für 5 Wochen Reha 50€ ist Zuviel. Ich habe von vielen gehört das sie sich täglich neu einloggen mussten und das sie sehr oft kein WLAN hatten.
Ich habe mir bei meinem Provider Bonusvolumen dazu gebucht, hat nur 20€ gekostet und ich hatte durchgehend Internet.

Zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich und kompetent
Kontra:
Essen, schlechtes und teueres WLAN
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Ärzte und Therapeuten.
Die Zimmer sind ok, alles was man braucht. Das Essen ist durchschnittlich, aber man kann sich wenn nichts passendes dabei ist auch was zu vernünftigen Preisen aus der Kantine holen.
Ich war 5 Wochen wegen Schwindel in der Median Klinik und war insgesamt sehr zufrieden.

Ein sehr kompetentes Team ermöglicht eine erfolgreiche Rehabilitation

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Kompetenz, partnerschaftlicher Umgang mit Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Höreinschränkung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2021 für vier Wochen zur Reha in der HTS Abteilung der Klinik am Burggraben und kann diese Klinik sehr empfehlen. Ärzte und Ärtzinnen überzeugen durch ihre sehr hohe Kompetenz. Es wurde ein intensives Erstaufnahmegespräch und eine genaue diagnostische Untersuchung durchgeführt und darauf aufbauend die Anwendungen und Behandlungsmöglichkeiten geplant. Dabei profitierte ich von den niveauvollen Vorträgen zum Thema Tinnitus, Stress, Hören etc., der Akustiktherapie und einem guten Zunsammenspiel von sportlichen Tätigkeiten, Entspannungsübungen,Gruppen- und Einzelgesprächen. Diese Kombination aus Wissenszuwachs zum Thema, Behandlungen und wachsendene Fähigkeiten sich zu entspannen ermöglichen eine veränderte Einstellungen zum Tinnitus und erleichtern den Umgang damit. Von Ärzten und Ärztinnen, Therapeutinnen und Therapeuten wurde ich als Patienint immer auf Augenhöhe wahrgenommen,ich konnte stets eigen Vorschläge und Fragen anbringen und wurde immer kompetent und freundlich und behandelt. Auch die Möglichlichkeiten am Abend künstlerisch tätig zu werden, waren sehr bereichernd. Hilfreich war auch der rege Austausch mit Mitpatienten. Das Essen war in Ordnung, die Zimmer sauber und zweckmäßig. Ich bin dankbar, dass ich diesen Kuraufenthalt wahrnehmen konnte.

Wieder Fit für den Alltag !

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgewogene Beratung/Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinitus + körperliche Entkräftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt war sehr gesundheitsfördernd. Die Betreuung/Begleitung der Ärzte/des Personals war sehr fürsorglich und kompetent. Das Essen war reichhaltig und abwechslungsreich. Der Kuraufenthalt war ausgewogen zwischen körperlichem Fitnessaufbau, Wissensvermittlung, Problemanalyse und Entspannung abgestimmt. Ich war sehr zufrieden.

Hilfreicher Reha-Aufenthalt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörsturz mit Hörverlust und Tinnitus rechtes Ohr
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit einem im November 2019 erlittenen Hörsturz leide ich rechts unter einem spürbaren Hörverlust im Hochtonbereich und kämpfe mit einem stark ausgeprägten Tinnitus. Der Hörverlust kann durch ein Hörgerät zufriedenstellend ausgeglichen werden, der Tinnitus und leichte Gleichgewichtsstörungen bleiben.
Bereits während meiner Reha hat sich meine Situation, insbesondere die Wahrnehmung meines Tinnitus verbessert. Diese kurzfristigen Verbesserungen verdanke ich den Gesprächen mit den Ärzten bzw. Austausch mit anderen Patienten und Audiotherapien.
Die ausführlichen Schulungen zum Gehör, den möglichen Erkrankungen des Gehörs und den Auswirkungen auf den Körper waren zwar informativ, aber nicht zwingend hilfreich. Ein weiterhin ein umfangreiches Angebot wie Fitnessstudio, Rückentraining, Wassergymnastik, etc. trägt dann vorwiegend zur Verbesserung der allgemeinen Fitness bei.

Die jederzeit freundliche Betreuung durch die Ärzte und die Therapeuten war aus meiner Sicht immer sehr gut. Aber das gesamte Personal der Klinik habe ich immer als sehr freundlich empfunden (Küche, Reinigung, etc.)

Auch wenn das Gebäude von außen nicht gerade einladend wirkt, im Innenbereich ist alles in Ordnung, mein Zimmer war renoviert und sauber. Allerdings befand es sich im Wiesenhof direkt über der Küche. Täglich ab 5 Uhr wurde man durch das Hin- und Herschieben der Rollwagen geweckt, was extrem laut war. Vielleicht könnte man diese Wagen mit Gummireifen ausstatten, denn zur Erholung trägt diese Geräuschkulisse in den frühen Morgenstunden definitiv nicht bei.

Die Verpflegung war weitestgehend in Ordnung - wer meckern will, findet immer etwas. Etwas mehr Abwechselung bei Frühstück und Abendbrot wäre schön gewesen.

Fazit:
Ich kann einen Aufenthalt auf der HTS-Station nur weiterempfehlen!

Gesundheit verbessert!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Freundlichkeit, Zusammenspiel
Kontra:
Unmotivierte Mitpatienten
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Adipositas, z.n. Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe von dem Aufenthalt für die Verbesserung meiner Gesundheit sehr profitiert. In vier Wochen erhielt ich einen ganzheitlichen gut zusammen gestellten Therapieplan. Dieser wurde gemeinsam mit mir besprochen.
Die Bewegungstherapie, Physiotherapie und Ernährungsberatung waren sehr gut.
Das Zimmer mit eigenem Bad war hell, zweckmäßig und sehr sauber.
Auch das gesamte Haus.
Ich habe jeden Tag gut gegessen.
Jetzt kommt die Kür zu Hause.
Den Erfolg weiter ausbauen. Für meine Gesundheit!
Genervt haben mich unmotivierte Mitpatienten.

Empfehlenswerte Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterstützung die Therapieziele erreicht zu haben
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Hörtherapie mit Cochlearimplantat und Gleichgewichtsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche und therapeutische Betreuung war sehr gut ????.
Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit. ????
Ich hatte ein schönes Zimmer und das Essen schmeckte immer lecker und war vielfältig ????

Empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hyper Akusis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Ärzte und Therapeuten. Ich war 4 Wochen in der HTS Station und es gibt nichts zu meckern!
Von der Begrüssung bis zur Verabschiedung hat es mir sehr gut gefallen. Ich würde sofort wieder diese Klinik wählen.

Nie wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich kam Krank rein und ging Krank raus)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung gab es nur zu kostenpflichtigen Extras)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab kaum Beratung, bloß die Standardabfertigung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Das war Chaos PUR)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Fast alles wirkte alt, runtergekommen oder ziemlich minderwertig.)
Pro:
Fällt mir nichts ein
Kontra:
Die Klink erscheint mir runtergekommen
Krankheitsbild:
Herzinfakt/Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einem Herzinfarkt in die Klinik am Burgraben. Außerdem wurde dort auch meine Diabetes behandelt, mehr oder weniger.
Die für mich zuständiger Ärztin hab ich in knapp 4 Wochen 5 oder 6 mal gesehen.
Desweitern zeigte sich an vielen Stellen in der Klinik das eine Renovierung oder Sanierung nötig wäre. Ich war im Obersten Stockwerk untergebracht, dort schien das Dach nahe des Aufzug's undicht zu sein, es war Schimmel an der Decke zu sehen. Im meinem Zimmer fiel mir der Stuhl auf der undefinierbare Flecken hatte. Der unter dem Schreibtisch verbaute Kühlschrank war leider sehr laut, fragen ob das irgendwie zubeheben sei wurden ignoriert bzw abgetan mit Sätzen wie "Stellen sie sich nicht so an " usw.
Allerdings war der Kühlschrank so laut das ich nachts nur Schlecht schlafen konnte. Das Bett war auch nicht besonders Stabil, während meines Aufenthalts ist sogar eine Latte im Lattenrost gebrochen. Ausserdem hatte ich noch den Nachteil das mein Zimmer den ganzen Tag von der Sonne aufgeheizt wurde, so wurde es Tagsüber unerträglich heiß in dem Zimmer grob geschätzt 45 bis 60 Grad, und nachts bekam man kaum die Wärme aus dem Zimmer so das ich mich im Klatschnassen Bett auf der Suche nach Schlaf hin und her wälzen konnte, während der Kühlschrank die Stille der Nacht unterbrach.
Die weitere Behandlung bestand aus Gruppentherapien, bei denen fast überhaupt nicht auf Einzelpersonen und deren Bedürfnisse und körperliche Einschränkungen. eingegangen wurde und es war Menschen von 18 bis 88 Jahre bei den Gruppentherapien. Die meisten Gruppentherapien wirkten auf mich recht Sinnlos. Bei den Mahlzeiten herrschte oft Überfüllung im Speisesaal, die Mahlzeiten waren durchaus genießbar, jedoch meistens nur sehr Dürftig gewürzt, wenn denn überhaupt. Bleib noch zu erwähnen das das WLAN sündhaft teuer war und ich lieber Mobilfunk-Lösung benutzt habe nicht mich um ein vielfaches Günstiger kam.

Klinik sehr zu empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette Mitarbeiter/innen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Post- Covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2021 an Corona erkrankt und litt an Post- Covid, zum größten Teil unter Kurzatmigkkeit, hatte also Probleme mit der Lunge.
Außerdem habe ich seit Jahren Probleme mit immer wieder kehrenden Bandscheibenvorfällen und Übergewicht.

So war ich nun von Anfang September bis 1. Oktober in dieser Klinik.
Ich habe mich von den vielen schlechten Bewertungen nicht abschrecken lassen, bilde mir gerne mein eigenes Urteil und ich muss sagen, das oft auf hohem Niveau gemeckert wird.

Die Klinik sieht von außen tatsächlich nicht schön aus, aber die inneren Werte zählen!
Ich war sehr zufrieden, während der ganzen 4 Wochen!
Die, an meine verschiedenen Bedürfnisse angepassten Anwendungen, Therapien, Seminare waren insgesamt sehr lehrreich, angenehm und gut einzuhalten.
Alle Mitarbeiter/innen, egal welche... waren alle sehr nett, hilfsbereit und freundlich!

Ich hatte ein schönes, Zweckmäßig eingerichtetes Zimmer, welches täglich geputzt wurde. 1x wöchentlich neue Handtücher, nach 14 Tagen wurde das Bett frisch bezogen.

Das Essen, für mich Vegetarisch und Kalorienreduziert, war immer super lecker!!

Alles in Allem hat es mir sehr gut gefallen und vor allem hat mir die Reha ein Stück Gesundheit zurück gebracht!

Wenn man zwischen/ nach den Therapien Zeit hat, sollte man unbedingt durch den nahe gelegenen Wald, zum kleinen Wildgehege und/ oder in den schönen Kurpark gehen.

4 Sterne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Engagement, Therapie,Kompetenz
Kontra:
teures WLAN, enge Stühle
Krankheitsbild:
Wirbelsäule Übergewicht Zucker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.
Habe eine 4 Wochen Kur hinter mir und bin sehr zufrieden.

Die Einrichtung: eher einfach aber erfüllt ihren Zweck, alles sehr nett und absolut sauber.

Medizinische Versorgung: Top, hier werden wünsche berücksichtigt und umgesetzt.

Bewegungstherapie: Sehr gut, die Therapeuten sind absolut geschult und haben sehr gutes Fachwissen.
Immer ein Auge auf Patienten.
Insbesondere die Therapeutin Makariaans, diese Frau ist einfach grandios.

Physikalische Th.: Sehr gut, Hielfe bis zur letzten Minute......DANKE!!!!

Vorträge: Habe sehr viel von den Schulungen mitnehmen können, insbesondere die Schmerzschulung bei Herr Dr. Nasrilari. Vielen Dank, dass Sie auf meine speziellen Fragen eingegangen sind.

Insgesamt eine Top Bewertung von mir.
Herzlichst

c.N.

Sehr gute Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles top
Kontra:
Keine negativen Erfahrungen gemacht
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zur Reha ich war sehr zufrieden mit den Anwendungen. Essen war auch gut. Alle Mitarbeiter sehr freundlich. Kann ich guten Gewissens empfehlen.

Sehr gute Erfahrung auf der HTS-Station

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vieles, siehe Text!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Hörsturz, Hörminderung, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit einem Hörsturz im November 2020 hatte ich rechts mit einem spürbaren Hörverlust im Hochtonbereich und einem stark ausgeprägter Tinnitus zu kämpfen. Meine gesundheitliche Situation hatte sich durch zwei Operationen 2021 aufgrund einer anderen Erkrankung nochmals deutlich verschlechtert.

Ich habe daraufhin im August aufgrund des Hörsturzes, die bereits im Frühjahr 2021 genehmigte dreiwöchige Reha angetreten. Aufgrund der bereits nach einer Woche gemachten positiven Erfahrungen kam es zu einen Verlängerung auf vier Wochen. Bereits während meiner Reha hat sich meine Situation, insbesondere die Wahrnehmung meines Tinnitus deutlich verbessert.
Auch meine allgemeine Fitness bzw. mein körperlicher Gesamtzustand verbesserte sich sehr schnell spürbar.

Diese kurzfristigen Verbesserungen sind überwiegend allein aufgrund der Therapien in der Klinik eingetreten. Dort gab es ausführliche Schulungen zum Gehör, den möglichen Erkrankungen des Gehörs und den Auswirkungen auf unseren Körper, weiterhin ein umfangreiches Angebot zu Entspannungstechniken, ein umfassendes Angebot im Fitnessstudio, Rückentraining, Wassergymnastik und und und!

Insbesondere der Austausch mit anderen Patienten hat mir bei der Bewältigung meiner Einschränkungen geholfen.

Die jederzeit freundliche Betreuung durch die Ärzte und die Therapeuten war aus meiner Sicht immer sehr gut. Aber das gesamte Personal (Küchenpersonal, Reinigungskräfte,...) der Klinik habe ich immer als sehr freundlich empfunden.

Auch wenn das Gebäude von außen nicht gerade einladend wirkt, im Innenbereich ist alles in Ordnung, mein Zimmer war wohl wie alle anderen renoviert und sauber, völlig ausreichend, ist eine Klinik und kein Hotel, bitte nicht vergessen!

Auch die Verpflegung, oft negativ bewertet, war völlig in Ordnung! Wieder mal, Klinik, kein Hotel!

Alles in allem war der Aufenthalt in der Klinik für mich sehr hilfreich und ich kann einen Aufenthalt auf der HTS-Station nur weiterempfehlen! Danke nochmal an alle Mitarbeiter der Klinik!

„Mit positiven Eindrücken, die Reha beendet“

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde wieder zur Reha in die Median Klinik Bad Salzuflen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
Die manchmal großen Lücken im Therapieplan
Krankheitsbild:
Taubheit/Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.8-28.09.2021 zur Reha

Ich muss sagen, ich hatte anfangs ziemlich dolles Heimweh, und hatte als „Schwerhöriger“ ziemlichen Frust, das alle Verordnungen in der Klinik unter FFP2 Maske statt fanden.

Zum Glück war jeder in der Klinik ( und damit meine ich jeden, von der Raumpflegerin bis zum leitenden Stationsarzt) aber so bemüht und motiviert im Umgang mit den Patienten ( so war es jedenfalls bei mir), das ich mich nach einigen Tagen gut eingelebt habe und mit der persönlichen Umsetzung meiner Rehaziele beginnen konnte.

Seid 20 Jahren trage ich nun Hörgeräte, habe aber nie akzeptiert offen mit den Menschen in meinem persönlichen Umfeld über meine Krankheit zu sprechen, geschweige denn sie zu akzeptieren. Mit den Psychologen, Audio Therapeuten, Patienten und Ärtzen ist es mir nun aber gelungen, viel offener mit meiner Krankheit umzugehen und selbst eine eventuell anstehende Cochlea Implantation beidseitig in Betracht zu ziehen! Für mich persönlich ein Erfolg, war ich noch vor der Reha CI gegenüber mehr als skeptisch!

Meine Therapie freie Zeit konnte ich außerdem ganz wunderbar in der Natur Bad Salzuflen‘s genießen. Der Landschaftsgarten und der Kurpark laden zu wunderschönen Spaziergängen und Wanderungen alleine oder aber auch mit Patienten und dem Besuch zum verweilen ein. Besonders auch die Kurkonzerte habe ich persönlich sehr genossen.

Das Essen, nun ja, ich war zur Reha und nicht in einem 4Sterne Hotel. Das Mittagessen war geschmacklich vollkommen in Ordnung, und unter 3 Gerichten zur Auswahl, kann auch jeder etwas finden. Frühstück und Abendbrot auch völlig in Ordnung für eine Klinik. Nur die Anrichting aller Speisen könnte etwas „liebevoller“ sein.

Mein Zimmer in der 3ten Etage, Haus Wiesenhof, mit Balkon völlig ausreichend.

Ein großes Lob auch für die „Sauberkeit“ in allen Bereichen

der Aufenthalt hätte noch länger sein können

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Operation an der Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war ein sehr schöner Aufenthalt. Die Patientin wäre gerne noch länger geblieben. Sie fühlte sich gut versorgt und betreut.

Deutlicher Heilungserfolg

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
guter therapeutischer Ansatz / sehr freundliches u. hilfsbereites Personal
Kontra:
Die WLAN-Qualität müsste dringend verbessert werden
Krankheitsbild:
Hörstörung (Hyperakusis), Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.08.-15.09.2021 Patient in der Median Klinik Bad Salzuflen, Haus Wiesenhof, Abteilung HTS.
Nach einem üblen Hörsturz im Dez. 2020 hatte ich mit deutlichem Hörverlust und einer Geräuschüberempfindlichkeit/Hyperakusis (halliges Hören) zu kämpfen. Dazu kam ein eher leicht ausgeprägter Tinnitus.
Während des 5 wöchigen Aufenthaltes hat sich meine Situation deutlich verbessert; die Hyperakusis ist nahezu verschwunden, das Hörvermögen ist größtenteils vollständig wieder hergestellt.
Ursächlich sehe ich die Heilung im sehr guten Therapiekonzept. Neben ausführlichen Schulungen, wie das menschl. Gehör funktioniert, welche Einschränkungen es gibt und wie sich diese auf den menschlichen Körper auswirken, gab es jede Menge Entspannungsmöglchkeiten (Fitnessstudio, Rückenschulungen, Musiktherapie, Progressive Muskelenspannung, Hydrojet-Anwendungen, Wassergymnastik, Aquajoggig, Nordic-Walking, Badminton, geführte Spaziergänge, Schulungen der Wahrnehmungen und Gehörtraining etc.).
Dazu kamen diverse Gruppengesprächsrunden, in denen Erfahrungen ausgetauscht und das eigene Krankheitsbild besser verstanden und eingeordnet werden konnte.
Die ärztliche, therapeutische und psychologische Betreung ist klasse. Termine konnten sehr kurzfristig gemacht werden, die Beratungen waren freundlich, umfänglich und auch für den Laien gut verständlich.
Generell scheinen Freundlichkeit und Höflichkeit in diesem Haus sehr groß geschrieben zu werden.
Dies beginnt beim Reinigungspersonal, geht über das Küchenpersonal und endet bei den Pflegern und Ärzten.
Innenausstattung und Verpflegung haben mir gut gefallen, es ist halt eine Klinik und und kein 3-Sterne-Hotel.
Mir hat die Zeit in der Einrichtung sehr gut getan und ich kann den HTS-Bereich wirklich jedem empehlen, der mit den zuvor geschilderten Symptomen zu kämpfen hat.
Zum Schluss noch mal eine ganz besonderer Dank an das Reinigungs- und Küchenteam: Ihr werdet meist vergessen und seid doch so wichtig!!!

Massenabfertigung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Sehr anonym
Krankheitsbild:
Schmerzen nach Bandscheibenvorfall und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich aus dieser Reha nicht soviel mitnehmen wie erhofft. In der Psychosomatik ist es nicht möglich, Massagen zu bekommen, bei Schmerzen werden Medikamente verordnet. Beim Essen gab es immer Gedränge und Wartezeiten bis zu 15 min, da war es manchmal schwierig, bis zur nächsten Anwendung fertig zu werden. Alkohol ist in der kompletten Klinik verboten, in der Cafeteria gibt es aber Eisbecher mit Campari, Amaretto, Rum.... Überall muss eine FFP2 Maske getragen werden, sogar beim Sport. Auch in den Gesprächsgruppen, was die Kommunikation sehr erschwert. Die Pläne für die Anwendungen werden täglich ausgegeben, was eine Planung der Freizeit erschwert. Das Mittagessen war meistens schmackhaft, vom Abendessen hätte ich mir mehr Abwechslung gewünscht. Mir persönlich waren die Zeiten auch zu früh (7 Uhr/11.30 Uhr/17 Uhr). Wenn man nicht um spätestens 21 Uhr schlafen geht, bekommt man wieder Hunger.
Da viele Anwendungen im Gemeinschaftsbereich aller drei Häuser stattfanden, waren diese oft ungünstig gelegt und sehr anonym. Generell wurden häufig die Therapeuten gewechselt. Verlegungen und Ausfälle wurden meistens erst NACH der Anwendung mitgeteilt. Die Zimmer waren zweckmäßig eingerichtet. Mein Bett quietschte bei jeder Bewegung, dies wurde leider trotz mehrfacher Bitte nicht behoben. Das WLAN ist mittelprächtig, häufig fällt es aus und dafür ist die Gebühr zu hoch.
Die Reinigungskraft auf unserer Etage war sehr nett und zuvorkommend. Leider lag mein Zimmer direkt gegenüber vom Pflegestützpunkt, was sehr unruhig war. Nach der ersten Woche war dieser allerdings nicht mehr besetzt, so dass wir immer auf eine andere Etage mussten.
Es gibt keinen eigenen Balkon, was ich sehr störend fand, ich hätte dort gerne mal Handtücher getrocknet oder Getränke gekühlt.
Die Lage ist sehr schön, direkt am Wildgehege des Kurparks. Von einigen Baugeräuschen abgesehen war es sehr ruhig. Auf der Liegewiese fand sich meistens eine Liege, auch bei gutem Wetter.
Für die Freizeitangebote musste man sich vorher in eine Liste eintragen, diese lag jedoch nur im Quellenhof aus, man hatte also wenig Chance auf einen Platz.
Ich war im letzten Jahr in der Reha am Lietholz, diese Klinik hat mir deutlich besser gefallen, weil sie einfach kleiner, persönlicher und familiärer war.

Positiv überrascht. Renate Kleinsorge

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuropathia vestibularis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2021 für 5 Wochen in der Klinik am Burggraben im Haus Wiesenhof. Abteilung HTS.
Ich war dort sehr zufrieden mit den Ärzten und Therapeuten. Besonders der Chefarzt hat mir mit seinem fachlichem Wissen und seiner freundlich netten und witzigen Art sehr gefallen. Auch die Vorträge, in denen das Ohr mit allen seinen Funktionen erklärt wurde, hat auch zur Heilung beigetragen.
Der Vortrag über die Ernährung hat mir nicht gefallen, er war etwas altbacken, es müsste mehr über Vegetarische Ernährung aufgeklärt werden.
Auch von der Psychologin konnte ich einige Tips mit nach Hause nehmen.
Der schöne Park mit den wunderbaren alten Bäumen, und das gute Wetter haben auch zur Erholung beigetragen!
Wenn ich an Bad Salzuflen und die Klinik denke, kommt bei mir ein gutes Gefühl auf.
Von außen macht die Klinik einen nicht so schönen Eindruck, aber die Zimmer sind ok.
Ich wünsche vielen neuen Patienten, das sie so viel mit nach Hause nehmen können wie ich.
LG

ins Gleichgewicht finden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (alles sehr zeitnah und lösungsorientiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Tagesgestaltung zum Thema Bewegen imd Entspannen
Kontra:
Appetito - Essen ist auf Dauer nicht lecker
Krankheitsbild:
Hörstörung, Schwindel, Tinnitus
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Meridianklinik Bad Salzuflen zum Schwerpunkt Hörstörung, Schwindel, Tinnitus in Behandlung. Das Tagesprogramm war auf meine Symptomatik bestens abgestimmt. Entspannung und sportliche Forderung ermöglichten mir, mich im Rahmen eines vierwöchigen Aufenthaltes gesundheitlich zu stabilisieren. Als da waren: abwechselungsreiche Gleichgewichtsübungen in der Gruppe,Nordic Walking wahlweise Walking, Schwimmen, Wassergymnastik, Massage auf dem Hydrojet im Wechsel mit Moorpackungen sowie die Entspannungstechnik der Progressiven Muskelentspannung. Das Beweungs- und Entspannungsprogramm in Kombination mit kurzen Vorträgen zum "Krankheitsbild" sowie kleinen Gesprächsrunden, insbesondere rund um das Thema Hörtechnik und auch Einzelberatung waren für mich sehr hilfreich.
Die medizinische Begleitung war angemessen. Ich konnte eine individuelle audiotherapeutische Beratung wahrnehmen, die ich für Menschen mit Hörstörung ans Herz legen kann.
Die Rehabilitation war für mich sehr erfolgsam.

TOP !

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Audiologen,Therapeuten
Kontra:
Vorträge(zu viele und zu oft)
Krankheitsbild:
Taubheit/Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In meinem fünfwöchigen Reha Aufenthalt habe ich die mir wichtigen Ziele bzgl.meiner bilateralen CI Versorgung vollstens erreichen können.

Die Ärzte,Therapeuten und Audiologen waren immer sehr engagiert und kompetent.

Gebäude,Zimmer und Mahlzeiten waren für mich absolut in Ordnung(ich befand mich ja nicht in einem zig Sterne Hotel-Urlaub).

Coronabedingt waren die Freizeitmöglichkeiten auch dort eingeschränkt,aber die Umgebung und der Ort Bad Salzuflen gaben mir genug "Auszeit".

Wenn die sehr vielen Vorträge vielleicht 2-3mal die Woche gegen Abend (und nicht täglich und mehrfach im Therapie-Plan integriert)angeboten würden---auch besser auf individueller Notwendigkeit verordnet---.würde ich dem Ganzen eine Bestnote geben:-).

Ich komme sehr gerne wieder!

Dankeschön

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Meniere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beginnen möchte ich mit den Stärken, die die Klinik am Burggraben ausmacht:
Die Menschen/Mitarbeiter, die mir während der Reha begegnet sind, waren tatsächlich ohne Ausnahme sehr zugewandt und bemüht, mir mit meiner Erkrankung/meinen Anliegen zu helfen. Ich fühlte mich gut aufgehoben und verstanden.

Hierzu eine kurze Aufzählung:
- Ärzte und Therapeuten im Bereich HTS
(Hörprobleme, Tinnitus, Schwindel)
- Therapeuten im Bereich Sport
- Schwestern (und Brüder ;) auf den Stationen
Die Ausstattung der Klinik ermöglicht ein breites Angebot an Therapie. Es gibt zum Beispiel zwei Schwimmbecken, einen Raum fürs Gerätetraining und eine große Turnhalle, die bei Bedarf geteilt werden kann und nicht zu vergessen die Physiotherapie mit einer Vielzahl von Anwendungen, z.B. Hydrojet ( sehr entspannend)
Eine Cafeteria bietet ein sehr umfangreiches Angebot an Kuchen/Torten, Snacks und Heissgetränken. Ein kleiner Kiosk bietet allerhand (z.B. Zahnbürste, Süssigkeiten, Postkarten etc.)
Es gibt einen Friseur, Waschmaschinen und Wäschetrockner
Hervorzuheben ist auch die tolle Umgebung. Man kommt in fast allen Richtungen ins Grüne. Die Klinik ist sehr ruhig gelegen. Über einen Park kann man direkt bis in den Kurpark und weiter bis in die Fußgängerzone von Bad Salzuflen laufen (ca. 20 Min).Ich bedanke mich herzlich bei allen Mitarbeitern für die erfolgreiche Reha und gute Zeit.

Effektive, erholsame Reha mit zugewandtem Team der Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Viele Anwendungen zur Entspannung und zum Kräftigen der eigenen Ressourcen
Kontra:
Die Ernährung orientierte sich nicht an den Vorgaben, die im Ernährungsberatungsvortrag gemacht wurden
Krankheitsbild:
Tinnitus (beidseitig)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha hat mir sehr gut getan, da die Klinik ein ideales Umfeld dafür bietet.
Trotz Coronapandemie fühlte ich mich sicher, die Anwendungen fanden unter den gegebenen Sicherheitsvorkehrungen statt.
Es gab sehr viele Möglichkeiten sich mit dem Problem (in meinem Falle beidseitiger Tinnitus) zu beschäftigen, vielfältige Angebote zu Gesprächen, Therapien und Zeit um das Ganze selbst nachzuarbeiten. Die sportlichen Angebote waren ebenfalls gut, leider auch pandemiebedingt etwas eingeschränkt.
Bei den TherapeutInnen und Ärzten gab es keinen, der sich nicht wirklich viel Mühe gegeben hätte, dem Patienten gerecht zu werden, keiner war unfreundlich oder genervt (was man bei den erschwerten Arbeitsbedingungen durch Corona in manchen Fällen gut hätte verstehen können!)

Zusätzlich gab es ein sehr gutes Kreativangebot, dass man abends nutzen konnte. (Coronabedingt war die Teilnehmerzahl sehr stark limitiert sodass die Anmeldung etwas schwierig war.)

Die Räumlichkeiten ähneln im Inneren (Patientenzimmer) fast einem Hotelzimmer, das Äußere ist etwas in die Jahre gekommen. Das Umfeld der Klinik bieten viele Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren oder Spazierengehen, der Kurpark ist ein angenehmer Ort zum Entspannen.

Wenn es einen Punkt zum Meckern gibt, dann ist es die Verpflegung. Da hätten mehr frisches Obst, Naturjoghurt statt Fertigprodukten und mehr Vollwertprodukte gut getan. Auch die warme Küche zeichnete sich nicht gerade durch Einfallsreichtum aus, hier hätten Kräuter, knackiges Gemüse mit etwas Biss und auch mehr Vollwertprodukte mehr Appetit gemacht.

Klare Empfehlung für die Klinik am Burggraben

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Mitarbeiter*Innen und Therapeut*Innen machen einen sehr guten Job
Kontra:
Das Gebäude hat einen etwas herben Charm, das Essen könnte Besser sein.
Krankheitsbild:
Morbus Meniere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beginnen möchte ich mit den Stärken, die die Klinik am Burggraben ausmacht:
Die Menschen/Mitarbeiter*Innen, die mir während der Reha begegnet sind, waren tatsächlich ohne Ausnahme sehr zugewandt und bemüht, mir mit meiner Erkrankung/meinen Anliegen zu helfen.
Hierzu eine kurze Aufzählung:
- Ärzt*Innen und Therapeuten*Innen im Bereich HTS
(Hörprobleme, Tinnitus, Schwindel)
- Therapeuten*Innen im Bereich Sport
- Schwestern (und Brüder ;) auf den Stationen
- Mitarbeiter*Innen, die Zimmer und Einrichtungen pflegen und reinigen
- Mitarbeiter*Innen am Empfang
- Mitarbeiter*Innen in den Restaurants
Die Ausstattung der Klinik ermöglicht ein breites Angebot an Therapie. Es gibt zum Beispiel zwei Schwimmbecken, einen Raum fürs Gerätetraining und eine große Turnhalle, die bei Bedarf geteilt werden kann.

Eine Cafeteria bietet ein sehr umfangreiches Angebot an Kuchen/Torten, Snacks und Heissgetränken. Ein kleiner Kiosk bietet allerhand (z.B. Zahlbürste, Süssigkeiten, Postkarten etc.)
Es gibt einen Friseur, Waschmaschinen und Wäschetrockner.

Hervorzuheben ist auch die tolle Umgebung. Man kommt in fast allen Richtungen ins Grüne. Die Klinik ist sehr ruhig gelegen. Über einen Park kann man direkt bis in den Kurpark und weiter bis in die Fußgängerzone von Bad Salzuflen laufen (ca. 20 Min).

Der erste Eindruck, den die Klinik macht (das Gebäude), ist sicherlich nicht der Beste (70er-Jahre-Charme). Wichtig sind meiner Meinung nach aber die Menschen (siehe oben).

Das Essen der Klinik ist am ehesten ein Schwachpunkt.
Es sehr einfach - meiner Meinung nach könnte hier ein bisschen mehr Budget und Mut in der Auswahl der Gerichte und beim Abschmecken einiges verbessern.
Für mich hatte die Bewirtung keine hohe Priorität. Ich habe aber auch keine Einschränkungen in der Ernährung (Diät, Unverträglichkeiten etc.)

Diese Reha war nach sechs Jahren meine Zweite in der Klinik am Burggraben.
Ich bedanke mich herzlich bei allen Mitarbeiter*Innen für die erfolgreiche Reha und gute Zeit.

Sehr gute individuelle Betreuung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Betreuung, Freundlichkeit und Kompetenz von Fachärzten und Therapeuten, ausgewogener Behandlungsplan
Kontra:
wenig interdisziplinäre Arbeit
Krankheitsbild:
HTS, Cochlea Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/ Juni 2021 in der Klinik. Bereits beim Eingangsgespräch hatte ich das Gefühl, dass sehr gut auf meine individuellen Bedürfnisse eingegangen wird. Meine Sorgen, Zweifel und Ängste wurden ernst genommen und der Behandlungsplan individuell abgestimmt. Leider konnte nicht interdisziplinär gearbeitet werden, aber trotzdem erhielt ich psychologische Betreuung. Besonders hervorzuheben sind die Freundlichkeit und Kompetenz aller Mitarbeiter. Es ist für mich unverständlich, dass viele Patienten mit dem Essen unzufrieden waren. Für meine Begriffe war das Essen immer ausreichend und ausgewogen. Die Wahlmöglichkeit beim Mittagessen bot mir immer die Möglichkeit, etwas Passendes zu finden. Trotz der Corona-Regeln entstanden für mich keine langen Wartezeiten. Mein Zimmer war funktionell ausgestattet und sauber. Es wurden mir sogar zusätzliche Geräte zu Übungszwecken zu Verfügung gestellt. Insgesamt fühlte ich mich sehr gut aufgehoben, sodass ich von einer erfolgreichen Reha sprechen kann.

hier wird man ernst genommen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (noch nie wurde mir ein Audiogramm so gut erklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Vernetzung der einzelnen Therapeuten, sehr nettes Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tinnitus, Hörstürze
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.06. - 17.7. in der HTS (Hörschädigung, Tinnitus, Schwindel) Abteilung. Die Klinik ist von außen nicht schön - 70 er Jahre Waschbetonbau. Aber das Haus Wiesenhof, in dem ich untergebracht war, ist innen neu renoviert, die Zimmer sehr schön und modern.

Besonders beeindruckt hat mich, dass ich in allen Bereichen ernst genommen wurde und die Therapeuten untereinander offensichtlich gut vernetzt sind. Die Technik ist, soweit ich das beurteilen kann, auf dem neusten Stand.

Mein Therapieplan war eine bunte Mischung aus HNO-Untersuchungen, sehr guten Vorträgen, Sport, Schwimmen, Gleichgewicht, Moor-Packungen, Hydrojet (sehr angenehm :-)) und Entspannungsübungen. Gesprächskreise zu den Themen Tinnitus und Schwerhörigkeit rundeten den Therapieplan ab.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ob Reinigungskraft, Therapeutinnen und Therapeuten, Psychologen, ärztl. Personal oder die Servicekräfte im Speisesaal waren durchweg sehr freundlich.

Das Essen war, unter Berücksichtigung das es sich nicht um ein Hotel handelt, gut. Besonders das Mittagessen (man kann aus drei Gerichten wählen), war immer lecker. Nur das Obst war ein bisschen eintönig.

Die Lage der Klinik ist toll. Man ist in ca. 15 Minuten im wunderschönen Kurpark von Bad Salzuflen, den ich sehr oft zu Spaziergängen oder bei den Kurkonzerten genutzt habe.

Ich kann die teilweise negativen Bewertungen hier nicht verstehen, man ist ja nicht im Urlaub, sondern in einer Reha-Einrichtung. Ich jedenfalls bin gestärkt, mit besserem Verständnis für meine Symptomatik und in deutlich besserem Allgemeinzustand nach Hause entlassen worden. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen und danke dem Personal für die durchweg gute Arbeit.

1 Kommentar

Seefahrer68 am 30.09.2021

Genau so habe ich meine Reha, die ich vor ein paar Tagen beendet habe auch empfunden!

Eine Reha, die viel gebracht hat!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich und hilsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus; Schwindel; Hyperakusis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.06.-08.07.2021 Patientin in der HTS- Klinik.
Anfangs wollte ich gar nicht dorthin, da mich die Negativbewertungen sowie das Äußere der Klinik abgeschreckt haben.
Jetzt im Nachhinein würde ich jederzeit wieder in diese Reha- Klinik gehen.

Mir haben die 4 Wochen wahnsinnig gut getan. Vom Chefarzt bis zum Personal im Speisesaal waren alle super freundlich, kompetent und hilfsbereit. Bei jeder Anwendung wurde viel gelacht.
Fragen wurden ausführlich beantwortet. Mein Reha-Plan war positiv anstrengend, so dass ich fit/gestärkt in den Alltag zurückkehren konnte und viele gute Tipps für zu Hause im Gepäck hatte.
Denn der beste Plan nützt nichts, wenn man nicht selber aktiv mitarbeitet.
Die Umgebung ist klasse, viel Natur zum Abspannen und erholen sowie ein nettes kleines Örtchen zum Einkaufen; Essen gehen usw.
Ich bin froh, dass mir mein HNO diese Klinik empfohlen hat und würde jederzeit wieder dorthin gehen.

Gute Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Schwestern
Kontra:
Die Wartezeiten am aufAufzug und am Speisesaal
Krankheitsbild:
Lungeneinfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.6.21 bis 17.7.21 im Quellenbusch.Es hat mir vom 1. Tag gefallen.Die Arzt und Schwestern waren sehr nett und zu jeder Zeit ansprechbar.Mein Stadionsarzt war sehr nett und freundlich und man konnte gut mit ihm reden.ich würde jederzeit wieder dahin

Ich bin so dankbar für diese vier Wochen!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier möchte ich gerne Frau Ahrens (Psychologin) und Herrn Dr. Spyra (HNO) hervorheben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ist halt ein altes Haus)
Pro:
sehr gute menschliche und fachliche Begegnungen in den psychologischen und ärztlichen Begegnungen
Kontra:
wegen der Corona-Bestimmungen hat mich vier Wochen kein Mensch berührt und ich durfte niemanden berühren
Krankheitsbild:
Tinnitus beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr positiv für mich war, dass alle Mitarbeitenden der Klinik freundlich und hilfsbereit waren.
Die psychologische und HNO-ärztliche Beratungen und Behandlungen waren sehr hilfreich für mich.
Die Untersuchungen waren gründlich und umfangreich. So entstanden auch hohe und vielfältige Anforderungen an mich.
Durch die wirklich gute Begleitung, konnte ich diese Anforderungen meistern. Nach dem ersten "Tief" wurde es besser und immer klarer - bis praktisch "der Groschen" fiel.
Am Ende war und bin ich immer noch soo glücklich, dass ich nicht nur wieder unbeschwerter leben kann, sondern dass ich durch die Reha mein Leben selber mehr in die Hand nehme und somit selbstbestimmter lebe.

vielen Dank allen Beteiligten!

Sehr positiv

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Aufzüge sehr langsam
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was schreibt man in so eine Bewertung? Ich denke das ganze ist subjektiv und richtet sich nach den Eindrücken eines jeden einzelnen. Es sind nur 2000 Zeichen erlaubt, aber ich versuche es einfach mal.
Ich für mich fand meine Reha hier im Burggraben rund herum gelungen. Es gibt viele schlechte Stimmen hier und ich denke es gab hier auch Zeiten, wo alles schwierig war. 2017 war ich zuletzt hier.
Die neuen Zimmer auf Quelle 4 sind echt toll.
Zu den Anwendungen kann ich sagen, dass ich alles sehr gelungen, gut abgestimmt und auch hilfreich für mich fand. Wenn was nicht passte, konnte man das sagen und ändern. Die Therapeuten waren allesamt sehr nett und haben sich auf meine Bedürfnisse eingestellt soweit das möglich war.
Rezeption und Personal fand ich durchweg sehr nett und zuvorkommend, ich denke hier ist es so wie in einem alten Spruch …. „wie man in den Wald hineinruft so schallt es wieder raus“ … aus meiner Sicht konnte man mit allen sehr gut auskommen.
Die Ärzte waren sehr engagiert. Drei mal wöchentlich habe ich mit dem Stationsarzt und einmal wöchentlich mit dem Oberarzt und einmal mit dem Chefarzt meine Anliegen ausführlich besprochen. Der komplette Brief wurde mir zur gemeinsamen Diskussion 2 Tage vor Entlassung gegeben.Die Schwestern waren immer mit allem ansprechbar obwohl sie sehr viel zu tun hatten.
Besonderes Kompliment an das Team von der Verpflegung, sehr nett und vor allem hat es sehr gut geschmeckt. Ich denke, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Zum Burggraben direkt muss man nicht sehr viel sagen, es war dort auch im Juni sehr schön und es ist eben ein Fleckchen Erde wo man sich wohlfühlen kann und muss.
FAZIT: ICH HABE MICH IN ORT UND KLINIK SEHR WOHL GEFÜHLT.

Definitiv weiterzuempfehlen für eine effektive Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten, die Ärzte, die Therapieplanung, Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Sauberkeit und zu seltener Handtuchwechsel
Krankheitsbild:
Langstreckige Wirbelsäulenversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.06. bis 08.07.2021 wegen einer langstreckigen Wirbelsäuleenversteifung in orthopädische Reha im Quellenhof.

Auch wenn ich eigentlich gar nicht in Reha wollte, bin ich sehr froh, speziell in dieser Klinik gewesen zu sein.
Die Therapeuten sind durchweg hervorragend. Freundlich, motivierend und sehr kompetent. Auch die Ärzte sind sehr gut und nehmen sich Zeit.
Das Essen wird frisch in der Klinik zubereitet. Auch hier kann ich nur Gutes berichten. Was von der Ernährungsberatung empfohlen wird wird beim Essen schon umgesetzt. Der Geschmack des Essens ist sehr schmackhaft, es ist für jeden etwas dabei.
Das einzige Manko : die Sauberkeit des Zimmers ließ etwas zu wünschen übrig, was aber an der Reinigungskraft lag. Auch der Wechsel der Handtücher, der nur einmal wöchentlich statt fand, ist nicht wirklich hygienisch. Daher sollte man definitiv eigene Handtücher mitbringen.

Alles in allem würde ich selber jederzeit wieder in die Median Klinik am Burggraben in die Reha gehen und kann es auch nur jedem weiterempfehlen.

Als Kur ja für Reha NEIN

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu wenig Anwendungen und sehr unflexibel)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (da es nur nach Standard gemacht wird.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (aber nur wegen den Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (absolutes Disaster)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (war lächerlich)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
"Ärzte" unflexibel
Krankheitsbild:
angeborenes Rückenleiden, HWS Probleme, LWS Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.05.21 bis zum 09.07.21 wegen Rückenproblemen da. Das einzige Positive waren die Therapeuten. Herr T. Hültenschmidt ist besonders Positiv zu erwähnen da, wenn er nicht gewesen wäre ich wohl mit nur 10% Heilung nach Hause gegangen wäre. Durch Ihn bin ich wenigstens auf min. 70 - 80% gekommen.
Die Stationsschwestern waren immer Freundlich und Hilfsbereit. Das Kantinenessen war durchweg gut und man konnte zwischen 3 Hauptmahlzeiten wählen. Erst nach 5 Wochen hat sich der Menüplan wiederholt was schon echt beachtlich ist. Die Zimmer sind ausreichend bestückt mit Fernseher, Dusche mit WC, sehr großem Kleiderschrank und Tresor. Die Betten dagegen leider sehr klein. Ging aber.
Nun das Negative:
Die Strukturierung von den Anwendungen war eine Katastrophe. Viel zu wenig Anwendungen für eine Reha. Kam mir vor wie in einer Kur nur das half mir halt nicht. Je öfter ich zum Stationsarzt ging weil ich mehr Anwendungen brauche/haben wollte, desto weniger habe ich bekommen. Die beiden "Stationsärzte", einer davon war sogar Oberarzt, verstanden nicht worum es mir ging. Ich habe nur zu hören bekommen; das geht nicht, das wird nicht bezahlt, oder ist nicht machbar...usw. Habe nur fadenscheinige Ausreden gehört weil die "Ärzte" keine Lust hatten mal was im Computer zu ändern bzw. sich überhaupt mal schlau zu machen... Die Preise in der Klinik, sei es Waschmaschine, Trockner, W-Lan etc. sind Unverschämt. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Mein Fazit:
Wer eine Kur auf Krankenkassen oder Rententrägerkosten machen möchte, nicht aber wirklich Hilfe braucht, ist in der Klinik genau richtig. Wenig Anwendungen und viel Freizeit. Wer aber wirklich wieder schnellstmöglich auf die Beine kommen möchte und auch einen flexiblen Behandlungsplan braucht und nicht nach "Standard" abgefrühstückt werden möchte, der sollte sich eine andere Klinik suchen.....

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Bandscheiben-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.05 - 16.06.21 im Tannenhof und kann nur gutes berichten.Alle Schwestern und Ärzte waren sehr nett und jederzeit hilfsbereit. Hatte in der ersten Woche direkt einen Notfall(Rücken) und musste ins Krankenhaus. Als ich in die Reha zurückkam, haben sich alle tagelang um mich bemüht , ich wurde von Terminen befreit, hatte Roomservice und konnte mich erstmal wieder richtig erholen.Die Anwendungen wurden nach meinen Wünschen verordnet.Da in der Klinik das Motto ist...Wenn es dem Körper gut geht , geht es auch dem Geist gut....Körper und Geist bilden eine Einheit...wurde viel auf mein körperliches Wohlergehen geachtet und auch viel mit Entspannungstechniken gearbeitet. Man muss sich eben auch drauf einlassen.Zum Essen kann ich nur sagen, in den 5 Wochen, die ich da war,gab es nie was doppelt.Man konnte zwischen 3 Gerichten wählen und sooft gehen, wie man wollte.Sattgeworden ist man immer und geschmeckt hat es auch.Ich kann mich auch nicht über das Küchenpersonal beschweren.wie man in den Wald hineinruft....Und dass man Anstehen musste fürs Essen war Corona geschuldet Dafür kann die Reha auch nichts.
Von den Einzel und Gruppenstunden habe ich einiges mitgenommen.Ich kenn andere Rehas in denen man bei den Gruppenstunden so gelöchert wurde,so unter Druck gesetzt wurde, sein Innerstes nach aussen zu kehren,dass tagtäglich Tränen geflossen sind.Das war im Tannenhof nicht der Fall.Man konnte sich äußern, musste es aber nicht.
Die Zimmer waren sehr sauber,die Balkone leider etwas in die Jahre gekommen aber das war für mich auch der einzige Minuspunkt.
Generell würde ich sagen , schaut besser nicht auf die vielen negativen Kritiken.Ich hab es gemacht und mir war ziemlich mulmig bei der Anreise.Macht Euch selbst ein Bild von der Reha und entscheidet danach.Ich war von allem sehr positiv überrascht , erst recht , weil ich schon Anderes erlebt habe.Ich würde jederzeit wieder in den Tannenhof fahren.Top!!!

1 Kommentar

Regina653 am 08.07.2021

Hallo,
Ihre Bewertung beruhigt mich sehr.
Ich habe die Reha noch vor mir, und war durch die vielen negativen Bewertungen im Zwiespalt.

Schlechte Geschäftsführung.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Teilweise sehr schmutzig und alt)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
3 Schlaganfälle, herzrhytmusstörung, orthopädische Beschwerden und Diabetiker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sollte 3 Wochen bleiben und bekam 2 Wochen Verlängerung genehmigt. Plötzlich betrat eine Schwester mein Zimmer und teilte mir mit das ich am nächsten Tag abreisen müsste weil die Krankenkasse nicht mehr bezahlen würde. Nach einer 1/2std.kam sie nochmal und teilte mir mit ich hätte nur noch eine 1/2 Std. Zeit um meine Sachen zu packen. Ich müsste am gleichen Tag nach Hause. Der Fahrer wäre bestellt. Das muss man sich mal vorstellen wie man in diesem Haus mit kranken Menschen umgeht. Nachdem ich hier, und meine Frau zuhause in heller Aufregung waren und mit der Krankenkasse tel. Haben stellte sich heraus das die Dame in der Verwaltung die Unterlagen verschlamt hat. Es kam noch nicht mal eine Entschuldigung von Seiten der Geschäftsführung. Was wäre gewesen wenn ich vor lauter Aufregung einen Herzinfarkt bekommen hätte. Mein Blutdruck war auf über 200. Bis auf einige Ausnahmen ist diese Klinik nicht zu empfehlen. Dabei sollte das Wohl des Patienten an erster Stelle stehen. Ich war mit meinen Nerven total am Ende. Das einzig positive ist die Umgebung. Und die Ärzte haben sich Mühe gegeben. Manchmal nur 5 bis 10 Minuten zum Essen und vorher musste minimum 1/2 Std vor dem Speisesaal Schlange stehen. Das geht auch trotz Corona nicht.

geholfen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle waren hilfsbereit, freundlich und sehr hilfsbereit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
CI
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin CI-Patient, war sehr zufrieden. Mir wurde sehr geholfen und ich kann mit den CI fast 80% hören. Das Essen war abwechslungsreic: 3 Essen mittags zur Auswahl Auf persönliche Essenswünsche wegen Unverträglichkeit wurde schon nach dem 2. Tag reagiert. Gesamturteil: Hervorragend beste Note

insgesamt sehr gut

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ätzte
Kontra:
z. T. Gebäudezustand, Zimmer okay
Krankheitsbild:
HTS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Therapeuten sind sehr gut, machen das Beste aus den gegebenen Möglichkeiten. Auch das Personal der Küche ist freundlich in Zeiten der Pandemie mit allen Mehraufwendungen.
Das Gebäude ist an vielen Stellen renovierungsbedürftig, was auch begonnen wurde, aber durch die Pandemie ins Stocken geraten ist.

Viel gelernt! Ich kann mit der Krankheit besser leben!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Ärzte- und Therapeuten-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Menière, Schwerhörigkeit, Gleichgewichtsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische und therapeutische Beratung sehr gut!
Reha bei der nicht heilbaren Krankheit Morbus Menière. Bringt das was? Ich kann voller Überzeugung sagen: Ja! Mein Aufenthalt in der Abt. HTS (Hörstörungen, Tinnitus, Schwindel) im Wiesenhof unter der Leitung von Dr. Spyra in Bad Salzuflen hat mir sehr geholfen. Die Ärzte, Audiotherapeuten, Hörakustiker, Physiotherapeuten und Psychologen sind sehr gut. Man hat mich umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten informiert, die es gibt um etwas gegen die beeinträchtigenden Begleiterscheinungen (hochgradige Schwerhörigkeit auf einem Ohr, defekter Gleichgewichtssinn, verspannter Nacken etc.) der Krankheit zu tun.
Alle Ärzte und Therapeuten nehmen sich viel Zeit und hören gut zu. Es ist dort viel mehr Zeit als in der üblichen HNO-Praix oder beim Hörakustiker.
Die Ärzte und Therapeuten sind emphatisch, motiviert und motivierend! Ich fand das Miteinander im Wiesenhof gut! Auch der Austausch mit den Mitpatienten hat mir viel gebracht. Gut fand ich zudem die Fachvorträge zum Thema Funktionieren des Ohrs, Schwerhörigkeit, Hören und Verstehen, Schwindel, Gleichgewichtssinn, Hörstress etc. Ich habe meine Defekte viel besser verstanden, kann sie nun besser einordnen und fühle mich auch besser gewappnet, z.B. bei einer anstehenden Beratung zu einem Cochlea Implantat. Ich hatte 6-8 Termine am Tag.
Ich bin gestärkt aus dieser Reha zurückgekommen. Und versuche nun Schritt für Schritt die empfohlen Strategien umzusetzen.
Gebäude und Lage:
Architektur im Stil des "Brutalismus" (Betonklotz) Das Patiententzimmer aber zweckmäßig und modern eingerichtet. Lage der Klinik prima. Man ist sofort im Grünen, fast vor der Haustür ein Tiergehege und Weg in die Stadt 2 km durchs Grüne bzw. Kurpark (einen Ausweis für Kurpark erhält man)
Essen: Ich habe keine Gourmet-Küche erwartet. Bin auch nicht dafür hergekommen. Aber es war ordentlich und immer etwas dabei, das schmeckte. Mir waren nur die Esszeiten zu kurz. Wohl wegen Corona.

1 Kommentar

katrins2 am 10.07.2021

Ich kann dem 100%ig zustimmen! Komme auch gerade aus der Reha Bereich HTS, nach Hörsturz schwerhörig mit Tinnitus. War meine erste Reha, fühlte mich sehr gut betreut vom gesamten Personal und habe tolle Leute kennen gelernt. Viele Infos bekommen und bin gestärkt aus der Reha wieder gekommen. Vielen Dank allen ÄrztInnen und TherapeutInnen!

Dankbarkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlittenprothese rechtes Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 1.6.2021 nach einer Schlittenprothesen Op in die Median Klinik -Wiesenhof in Bad Salzuflen. Die Zentrale Patienten Aufnahme ging schnell , zügig und sehr nett über die Bühne. Anschließend wurde ich vom Concierge der premium Station persönlich abgeholt. Der Start in die Reha konnte nicht besser sein. Die Perle der Station, eine der Hausdamen zeigte mir in den ersten Tagen, die Wege zu den einzelnen Reha Maßnahmen und war auch sonst bei jeder Frage für mich da. Die Anwendungen bei den Therapeuten haben mich so fit gemacht,das ich total begeistert war. Der Erfolg sprach für sich. An dieser Stelle sei auch das Küchenpersonal und das Essen erwähnt, immer mit liebe serviert und jeder Extrawunsch wurde wenn möglich erfüllt. Ich bin jetzt ,ein paar Tage nach der Reha, dankbar für die Zeit in dieser Klinik . Ein großes Dankeschön auch an die Ärzte und das medizinische Personal.

1 Kommentar

ErikaPeters am 14.02.2022

Wie bucht man die Premium Station? Nirgends las ich was dazu zuvor!

alles andre außer Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (alles)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Depression und Aggressive Verhaltensstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.05-15.06.21 in Bad Salzuflen Median Klinik.
das Personal war meist mit Migrationshintergrund, waren nicht immer der deutschen Sprache mächtig.(wer mit Bananen bezahlt bekommt Affen zum Arbeiten). (Alle sollen Ihr Geldverdienen).
Ärzte die Patienten Respektlos behandeln ,innerhalb von Sekunden beurteilen obwohl die Akte nicht gelesen wurde
die therapieren für die Patienten alle gleich sind egal ob Psychosomatik, Orthopädie, Kardiologie oder Covid 19 folgen alle hatten die gleiche Anwendungen, es wurde nicht differenziert.
Covid 19 Maßnahmen gab es nicht es wurde am 1, Tag getestet mit einem PCR Test am 3. Tag wurde ein schnelltest gemacht das wars, die Patienten sind natürlich in die Stadt gerannt weil die Küchen alles andere war als gut (das wäre ein hotspot gewesen) das Personal der Küche recht unfreundlich, wenn kein Wasser mehr da war hieß es Pech, man konnte nicht mal ein Glas mit nehmen um sich von draußen Wasser vom Spender zu nehmen. Die Putzfrauen waren fleißig (mein Zimmer) wurde sauber gemacht das Trinkgeld hat die Putzfrau von der 7 Etage im Tannenhof verdient.
Man musste sich täglich bis 12 Uhr melden wie im Knast es hieß die Gesundheit der Patienten liegt uns am herzen ???? das ich nicht lache, die Balkon Türen der Psychosomatik waren offen.(wer springen wollte war herzlich eingeladen).Einzelgespräche mit Psychologin (Wolking) waren gut aber Leider Zuwenig.
(was nicht Ihre schuld ist). Die Medikation ist eine Katastrophe man bekommt nichts nur mit Stress es heißt dies ist keine akut Klinik. Die Gesamte Klinik ist meiner Meinung nach nur auf Profit aus die Gesundheit ist in der Median Klinik nicht mal an 2.stelle, wenn man in der Nacht eine Panik Attacke bekommt watet man sehr lange auf eine Schwester da diese alle überfordert sind,
jetzt wenigstens eine positive Nachricht das Kuchen Angebot der Cafeteria ist echt gut und schmeckt . Nie wieder Median Klinik wen es euch besser gehen soll dann vermeidet ihr diese Klinik.

Einfach nur fantastisch und empfehlenswert!!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war die richtige Klinik für mich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr.Spyra und sein gesamtes Team)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe so viel über mich gelernt , auch wie ich besser damit umgehen kann !)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde einem zu jeder Zeit schnellstens geholfen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es war sauber , jeder hat ein Bad, auch wenn der Balkon klein war , man konnte ihn nutzen! Corona bedingt gab es nicht so viele Freizeit Angebote, ich habe die Zeit für mich genutzt und bin viel gelaufen!)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
7 Hörstürze und Tinnitus und ein Hirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn auch später, aber trotzdem von ganzem Herzen, da vieles in einem Jahr passiert ist. Ich habe meine Reha bei Dr Spyra in der HTS letztes Jahr am 02.07. 20/20 für 5 Wochen angetreten. Ich möchte sagen, ich bin mehr als zufrieden, auch in dieser Zeit war schon Corona. Was mich wahnsinnig beeindruckt hat ist die Tatsache, dass alle Ärzte Physiotherapeuten alle mit denen man sich dort in den Abteilung umgibt, haben auch alle irgendein Problem mit den Ohren Sei es Tinnitus, Hörsturz, Cochlea Implantat, Schwerhörigkeit etc etc. Zu jeder Zeit ist Dr Spyra und sein gesamtes Team als Ansprechpartner für einen da! Ich habe 5 Wochen für mich gehabt die mir unendlich gut getan haben, in denen ich sehr viel dazugelernt habe, immer auch wirklich immer wenn Not am Mann war eine Frage beantwortet bekommen habe. Es gab einige , die über alles gemeckert haben, was ich nicht verstehen kann. Diese Menschen wollten wohl eher einen Urlaub dort verleben. Ich wollte mehr über meine Krankheiten, meine Probleme und Ausfälle erfahren und besser damit umzugehen erlernen. Das hat super geklappt. Auch habe ich zwei Hörgerät zur Probe bekommen und das war eine wunderbare Erfahrung und die Tips, diesbezüglich habe ich zu Hause super nutzen können. Danke auch nochmal dafür!!! In den Vorträgen habe ich viel gelernt und in den Gesprächsgruppen konnten wir uns sehr gut austauschen. Auch die Gleichgewichtsgruppe, das Einzelträning , die Einzelphysio , beim weltbesten Physiotherapeuten, das Schwimmen, einfach alles . Mir sind immer nur nette, freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter begegnet. Was sicher nicht , in Corona Zeiten, für die Angestellten einfach war. Oft habe ich über bauliche Mängel gelesen. Ganz ehrlich , leben alle Menschen in einer Neubau Villa??? Das Essen war gut, es gab die Möglichkeit zwischen 3 Gerichten zu wählen. Morgens und Abends viele verschiedene Brot und Brötchen Sorten, Käse, Wurst, Marmelade, Joghurt ect. Ich würde so fort wieder kommen! Bleibt wie ihr seid!!

Wertvoller Aufenthalt in der HTS-Abteilung von Dr. Spyra

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliche, kompetente Behandlung, Reha-Ziele wurden erreicht
Kontra:
baulicher Zustand der Klinik
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Tinnitus-Patient war ich für 4 Wochen (April/Mai 2021) zur Reha in der HTS-Abteilung von Dr. Spyra im Haus Wiesenhof (Standard-Zimmer).
Ich bin sehr froh, dort gewesen zu sein. Durch die Behandlung hat sich meine Einstellung zum immer noch vorhandenen Tinnitus (nicht heilbar) deutlich verbessert. Im Wesentlichen kann ich den Dauerton nun akzeptieren und versuche mich weitaus mehr als vor der Behandlung, nicht mehr auf den Ton zu fokussieren sondern "aktiv wegzuhören", den Ton zu "überhören", also als normal anzusehen u. nicht wie bisher, gegen den Ton anzukämpfen. Hilfreich, wenngleich auch anfänglich schwer anzunehmen, war die klare Aussage dass der Ton bleiben wird u. medizinisch keine Chance besteht dass der Ton verschwindet. Dazu waren die vielen, für Laien verständlichen Informationen über die Mechanismen u. den Aufbau des Hörorgans wertvoll. Für die Behandlung ist es nötig, dass die Hälfte des Teams aus Psychologen besteht. Die Gespräche waren "bodenständig" u. habe ich als gut empfunden.

Mein Lob u. Dank gilt zuerst Dr. Spyra und Herr Müller als leitenden Psychologen. Das Mitarbeiterteam ist freundlich und kompetent. Man wird, im Unterschied zu bisherigen Erfahrungen bei Fachärzten, als Patient ernst genommen und es werden konkrete Hilfen angeboten. Sonst muss man als Patient oft fragen u. Bitten äußern, die oft nicht umgesetzt werden. In der Median-Klinik war das anders.
Natürlich gab es Coronabedingte Einschränkungen, die der Behandlung aber keinen Abbruch getan haben.
Das Essen schmeckte u. war o.k., auch die Mitarbeiter der Hauswirtschaft waren nett und fröhlich.
Das Gebäude ist ca. 45-50 Jahre alt, was sich nicht verstecken lässt. Die Fenster der Patientenzimmer sollten getauscht werden, nachteilig sind die nicht isolierten Heizungsrohre auf der Wand - ständige, ungewollte Heizung. Die bauliche Instandhaltung ist teilweise so la la - da kann was getan werden.

angenehmes Reha-Klima

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Infos im Vorfeld waren etwas sparsam (Taxi-Gutschein, einige (wenige) Fahrradabstellplätze, z.T. überdacht))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagement der Mitarbeiter*innen
Kontra:
hässlicher Betonklotz
Krankheitsbild:
komplexer Tinnitus mit Hörstress und Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das breit gefächerte Spektrum an physikalischen Therapien, Sport, Vorträgen, Entspannungstherapie, psychologischer Beratung etc., die individuell und auf die Wünsche des Patienten abgestimmt sind, haben mir geholfen, die komplexen Zusammenhänge meines Krankheitsbildes zu verstehen und mein Befinden zu verbessern. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Auflagen wurde vieles ermöglicht. Die Mitarbeiter wirkten sehr freundlich, engagiert und motiviert.
Auch Freizeitangebote (Badminton, Kreativitätstechniken, Meditation) standen zur Verfügung.
Das Essen war trotz Großküche abwechslungsreich; frische Salate und Obst sowie Sonderkost (bei Bedarf) standen zur Verfügung.
Das Zimmer hatte einen kleinen Balkon, war renoviert und angenehm, abgesehen von der Hellhörigkeit und begrenzter Anzahl an Fernsehsendern. Das gesamte Haus wirkte stets sauber.
Die Nähe zu den Ausläufern des Kurparks laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein; die Entfernung in den Ort beträgt etwa 2 km, der (dank Gästekarte kostenlose) Stadtbus fährt stündlich.

Sehr kompetentes und freundliches Fachpersonal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (im HTS-Gebäude Wiesenhof: voll zufrieden)
Pro:
Qualifizierte Ärzte, freundliche und altruistische Betreuung
Kontra:
äußerlicher Gebäudezustand
Krankheitsbild:
Tinnitus aurium, Hyperakusis, Hörstürze
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lassen Sie sich von der renovierungsbedürftigen Fassade des Gebäudes nicht abschrecken. Die Inneneinrichtungen wurden zum größten Teil generalsaniert. Die Zimmer sind modern eingerichtet und das Essen ist für eine Reha-Einrichtung recht gut. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Wesentlichen: Die kompetente und stets zuvorkommende Ärzteschaft, das hilfsbereite und freundliche Personal aller genutzten Therapieabteilungen sowie die fantastische Umgebung lassen Sie bereits nach den ersten Tagen vergessen daß die Klinik äußerlich wie ein Bunker wirkt. Es ist wie mit dem hässlichen Entlein – die inneren Werte zählen!

"Gerne wieder"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte + Behandler + Pflege + Verwaltung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Komme gerade aus der Klinik am Burggraben zurück, fühle mich deutlich gestärkt und bin insgesamt zufrieden. Ich war wegen Rückenschmerzen dort, wurde aber auch wegen Psychosomatik und Asthma bronchiale behandelt, habe also verschiedene Behandlungsfelder kennengelernt.

Ärzte, Behandler, Pflegeteam und Verwaltung waren alle kompetent, engagiert und freundlich, man fühlte sich wirklich gut aufgehoben.

Auch die organisatorischen Abläufe sind gut strukturiert und wenn einem mal Behandlungen zuviel oder zuwenig waren, wurde umgehend reagiert, SUPER !!

Weitere Beispiele: bitte noch einen zusätzlichen Termin beim Arzt: am gleichen Tag!
Der Wasserhahn tropft: am nächsten Tag ist der Hausmeister zur Stelle!
Bitte einen Hocker ins Bad oder eine kleine Zugabe: alle Wünsche wurden vom Pflegeteam erfüllt!!

Hierfür an dieser Stelle dem ganzen Team der KLINIK AM BURGGRABEN ein ganz herzliches DANKESCHÖN !! Es herrschte offensichtlich auch ein gutes Betriebsklima zwischen allen Mitarbeitern/innen, das kam auch zu den Patienten rüber.

Schwachpunkt war aus meiner persönlichen Sicht das Essen, wobei es unter den Patienten zugegebenermaßen beide Meinungen gab, viele waren auch zufrieden, deshalb zur Klarstellung vorweg: man konnte es essen und satt wurde man auch, aber:

Frühstück: immer nur dieselbe Auswahl. Geschmacklich keine Highlights, typisches Kantinenniveau. Die eintönigen Wurst- und Käseplatten hätte man mal durch ein Spiegelei oder ein Stück Pizza oder weitere angemachte Salate etc. abwechslungsreicher ergänzen können.
Gesamteindruck: viel Licht und wenig Schatten, deshalb meine Überschrift: "Gerne wieder".
Dem gesamten Klinikteam weiterhin viel Erfolg und nochmals DANKE!!

Gechenkte Zeit an einem guten Ort

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Essen, Therapie
Kontra:
unfertige Baustellen
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eins vorweg. Mich haben die negativen Bewertungen im Vorfeld sehr abgeschreckt.Und dann hatte ich wundervolle 6 Wochen Reha.
Das Gebäude braucht sicher eine Renovierung. Viele Baustellen wurden angefangen und konnten wegen Corona- es dürfen immer noch sehr wenige fremde Handwerker in das Haus- nicht fortgeführt und beendet werden. Es sind auch immer noch Bereiche abgesperrt, es gibt wenig Aufenthaltsmöglichkeiten. Alles Corona Konform.
Die Therapien waren alle toll. Ich konnte viel ins Schwimmbad(wo ist das im Moment überhaupt möglich?). Und die Gesprächstherapien waren sehr hilfreich. Gestaltungstherapie, Sport, Ernährungsberatung, Vorträge und viel Ruhe.Direkt hinter der Klinik fängt der Kurpark an. Man konnte spazierengehen, wandern, joggen, walken.
Die Zimmer sind ausreichend ausgestattet. Und das Essen ist wirklich lecker. Die Mitarbeiter der Klinik sind sehr nett und haben immer ein offenes Ohr.
Es ist geschenkte Zeit. Das sollte man nicht vergessen.
Ich bin auf jedenfall sehr zufrieden.

1 Kommentar

IrisLe am 27.05.2021

Geschenkte Zeit an einem guten Ort

Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Profis
Kontra:
Krankheitsbild:
Ohrengeräusche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik sehr wohl gefühlt. Die Therapie war mich genau richtig abgestimmt. Die Ärzte, Trainer und das gesamte Personal sind überaus freundlich und professionell.

Trotz COVID Zeiten gut organisiert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychotherapie, Psychotherapeuten
Kontra:
Keine Zusammenarbeit mit anderen Stationen
Krankheitsbild:
Psychosomatika
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In ganzem etwas enttäuscht, die Stationen arbeiten nicht eng zusammen, wie auf Webseite angegeben, wenn man auf eine Station kommt, hat man keine Möglichkeit sich bei Facharzt aus andere Station vorzustellen (psychosomatika- Orthopädie ), also bin mit schmerzen angekommen, mit schmerzen entlassen worden, Paar Anwendungen die Stationsarzt verordnet hat, sind mit eine Verzögerung von 2 Wochen endlich eingeplant worden, haben nicht viel gebracht. Schade !!! Ansonsten ist die Klinik zu empfehlen, das Personal gibt sich viel Mühe um auf die Wünsche des Patienten einzugehen, die Mahlzeiten sind in drei Essenszeiten verteilt, so dass am Tisch nur 2 Patienten sitzen durften, Frühstück Mittag und Abendessen wird an der Theke von drei servicekräfte serviert, von daher muss man etwas Geduld mitbringen. Ist aber kein Vorwurf an Personal !!! Möchte mich ganz herzlich bei ganzem Personal von reinigungskräften bis zu den Ärzten bedanken und vor allem Gesundheit und viel Kraft in diesen schwierigen Zeiten wünschen.

Sehr gute Reha

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr problem orientiert
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine tolle Reha im Haus Wiesenhof in der HTS Abteilung. Sehr gute Therapeuten, sehr bemüht und Problem orientiert. Ich habe sehr profitiert. Zimmer und Essen sehr gut. Tip top sauber und trotz Corona gute Atmosphäre. Wunderschöne Gegend zum Entspannen.

Vorbildliche Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
langsame Aufzüge
Krankheitsbild:
Facettengelenkeentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle waren sehr nett und engagiert. Von der fachlichen Seite kann ich die Orthoo auch nur weiterempfehlen. Ich war zuerst im Akutbereich zur Schmerztherapie und danach zur AHB. Meine essentielle Behandlung waren Rückenschulungen mit intensiver Physiotherapie. Diese waren bei mir großartig im Bereich untere BWS und LWS. Super gemacht, super engagiert. Schwestern und Ärzte, ansprechbar und freundlich. Speisesaal: gutes Essen und Servicekräfte, die hilfsbereit sind. Ich war dann auch froh, dass ich während Corona so toll betreut wurde.

Sehr freundlich, kompetent und Hilfsbereit!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden!
Das Personal war sehr kompetent, jederzeit Hilfsbereit und der gesamte Aufenthalt war bestens organisiert!

Ich war Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Terapeuten und Personal waren super
Kontra:
Therapie hätte etwas Konzentrierter auf das Problem geplant sein
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider wohl durch Corona sind die Anwendungstermine nicht immer gut und vollständig wie bei der Aufnahme besprochen eingehalten worden.
Die Visiten waren durch Sprachschwierigkeiten der Ausländischen Ärzte nicht immer verständlich.
Die Therapeuten waren hervorragen .
Die Zimmer in Ordnung.
Das Essen und die Mitarbeiter der Küche waren sehr gut.
Im großen und ganzen war ich zufrieden.

Sehr kompetente, liebevolle und herzliche Ärzte.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente Ärzte.
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus ,Schwerhörighkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großartige, sehr kompetente, liebevolle und herzliche Ärzte. Die Einrichtung ist sehr angenehm.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und möchte mich bei allen bedanken.
Empfehlenswert. Der 4 wöchige Aufenthalt hat mir richtig gut getan. Trotz Covid hatte man die Möglichkeit viele therapeutische Anwendungen wahrzunehmen.
Ich war geschockt als ich vor Antritt der Reha über viele negative Kommentare über diese Klinik gestoßen bin, ich kann diese Kommentare nicht bestätigen.
Insgesamt ein sehr positiver Eindruck.

1 Kommentar

118 am 18.05.2021

Ich weiß nicht in welcher Einrichtung Sie waren. Mein Zimmernachbar war mit Tinnitus aufgenommen worden. Nach zwei Wochen wurde ihm gesagt, das die Behandlung zwar im Netz aufgeführt ist, jedoch hier nicht behandelt wird!!
Somit wurde ihm gesagt, dass er wohl hier falsch sei!Er war mit dieser Einrichtung mehr als unzufrieden!

Dankbar für die Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer wieder gern
Kontra:
Gibt's nicht
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war fast 5 wochen zur Reha im Quellenhof Etage 3 und ich bin mehr als begeistert.????


Denn ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und möchte mich bei allen bedanken die sich Mühe gegeben haben, von den Putzfeen über die Schwestern, Gastronopersonal, Therapeuten bis hin zum Oberarzt.

Besonderen Dank geht an Schwester A und Schwester S und an Oberarzt Dr G. der mich zusammen mit den Therapeuten wieder auf die Beine bekommen hat.

Wenn nochmal eine Reha nötig ist,dann würde ich ohne mit der Wimpern zu zucken, mich sofort für diese Klinik entscheiden.

Wahnsinn was trotz der jetzige Situation geboten wird.

Und für die, die immer wieder meckern, entweder geht's euch nicht schlecht genug oder euch ist nicht mehr zu helfen.

Ich wünsche dem gesamten Team weiterhin alles alles Liebe und bleibt wie ihr seid aber vor allem gesund.

Alles Super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fassettensyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Personal gute Küche Alles Super

Gute Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (die Betten)
Pro:
Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun durch die Corona bedingte Lage war die die Klinik im Umbau stehen geblieben was auch verständlich war.Sonst war alles im grünen Bereich. Das Personal war nett freundlich und auch Hilfsbereit.Sicher wird es immer Leute geben die was zu meckern haben da sage ich dies ist kein Urlaub am Strand sondern eine Reha wo es Therapeuten gibt die einem dabei helfen auf die Beine zukommen .Den Rest müssen wir Patienten machen.

Ich war sehr zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Grund: Mitarbeit*innen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (prima leitender Arzt. Kompetent und zugewandt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Gebäude teils renovierungsbedürftig)
Pro:
die Mitarbeiter waren kompetent und freundlich mit den Patienten
Kontra:
die Gebäude brauchen in Teilen eine Renovierung
Krankheitsbild:
Ausfall des Gleichgewichtsorganes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Äußere der Klinik ist nicht ansprechend.
Aber das was dort angeboten wird durch - Ärzte, Therapeuten, sonstige Mitarbeiter*innen - ist mehr als erfreulich.
Die Unterbringung in den Zimmern ist gut durchschnittlich. Das Essen ebenso.
Das Wlan taugt nichts. Ärgerlich ist dass man es trotzdem bezahlen muss.

Freundlich und effektiv

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter von Zimmerreinigung, Ernährungsteam über die Therapeuten bis zu den Ärzten alle sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
etwas konsequentere Kontrolle der verhängten Coronamaßnahmen wäre wünschenswert
Krankheitsbild:
Knie-Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt im April 2021 das erste mal in der Klinik am Burggraben
( K-TEP)
Ein Bekannter hatte mir diese Klinik empfohlen.

Ich für mich kann nur sagen, es war super. Trotz Corona-Massnahmen fühlte ich mich gut aufgehoben. Klar, musste man Abstriche machen wegen der Einschränkungen. Aber man sollte sich doch überlegen, warum bin ich oder war ich hier.
Die Ärzte waren alle super. Bei den Visiten , wurde ständig gefragt, ob alles in Ordnung sei mit den Behandlungsplänen, oder ob man etwas ändern könne.
Alle waren super nett. Und das gilt für das gesamte Personal der Klinik.
Vielen Dank an alle dafür!!!

Bei den Therapeuten gibt es sicherlich den einen oder anderen, der einem persönlich jetzt nicht so lag, ( die hätten teilweise die Anwendungen intensiver und mit mehr Einsatz machen können ), aber im ganzen gesehen, war ich sehr zufrieden.
Ein Lob geht auch an die Küche( Speisesaal) TOP!!! Trotz der schwierigen Bedingungen und Vorgaben.
Es gab feste Essenszeiten, an die man sich halten sollte. Aber das klappte eigentlich überhaupt nicht. Da wären strengere Kontrollen oder ähnliches vielleicht sinnvoll. Aber dafür kann das Personal vom Speisesaal ja nichts, das lag an den Patienten.

Aber das kennt glaube ich jeder der schon mal in einer Reha war.

Die Zimmer waren gross genug. Nur an den Fenstern sollte man mal nachbessern. Es zog doch teilweise ziemlich. Und das auch in der Therapie an den Fenstern.
Der Fernseher war auch gross genug. Konnte man vom Bett aus bequem schauen.


Ich kann nur sagen:
Prima.

Ich würde aufreden Fall wieder dort hin gehen.

Für den Fachbereich empfehlenswerte Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
Gebäudezustand
Krankheitsbild:
Morbus Meniere, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich sehr kompetent, freundliches Personal.
Zimmer und Verpflegung einwandfrei. Das Gebäude selbst lässt zu wünschen übrig, da stark renovierungsbedürftig.
Leider aufgrund der Corona-Pandemie keinerlei Freizeitangebot.

Unhaltbare Zustände

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Absolut unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Desolate Zustände überall, defekte Abwasserrohre, keine Feuermelder, zu wenig Essen.
Inkompetenz der Ärzte! Keine Zeit für die Patienten, diese werden extrem unter Druck gesetzt! Um die Kontrolle zu behalten werden unter Zwang Psychopharmaka verabreicht. Zimmer werden durchsucht um die Medikation zu kontrollieren.
Ich dachte diese Zustände wären schon seit 80 Jahren vorbei. Wer nicht mitspielt, dem wird mit Zwangseinweisung gedroht!Fahrzeugschlüssel werden konfisziert. Ich habe bestimmt noch viel vergessen!!Welch eine Schmach für die armen Menschen. Es sind Menschen! Das sollte man nicht vergessen. Ein Lichtblick:Die meisten Therapeuten, aber auch die haben es nicht leicht.

1 Kommentar

fressie1961 am 03.05.2021

Es ist schon eine sehr subjektive Meinung eines Patienten, der sich höchstwahrscheinlich unverstanden fühlt. Das klingt für mich so, als würde jemand um sich schlagen. Vorschlag: Vielleicht doch mal an sich selber runter schauen und darüber nachdenken, warum gewisse Dinge verordnet bzw. untersagt werden und dabei nicht vergessen, um welche Fachrichtung es sich bei dem Aufenthalt gehandelt hat.

Einzigartige Klinik, Reha-Erfolge garantiert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hoch qualifiziertes Personal, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hörsturz, Tinnitus, Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt vom 23.02. bis 23.03.2021 im Wiesenhof (HNO-Abteilung)
Alles begann mit einem „Herzlich willkommen, schön, dass Sie da sind". Eine Begrüßung, die sich durch alle Bereiche zog (Empfang, Aufnahme, Ärzte, Station) und seinesgleichen sucht. Die Zimmer sind großzügig, hell und funktionell eingerichtet. Noch am gleichen Tage erfolgte das Aufnahmegespräch. Die Therapien wurden entsprechend der Erkrankung festgelegt, aber auch auf individuelle Wünsche eingegangen und diese berücksichtigt. In vielen Vorträgen wurden medizinische Grundlagen vermittelt, um die eigene Erkrankung zu verstehen und zu akzeptieren.
Die von Psychologen geleiteten Gruppengespräche dienten dazu, mit gleichgesinnten Patienten in Erfahrungsaustausch zu treten und sich gegenseitig Unterstützung zu geben. In Einzelgesprächen wurde die persönliche Situation besprochen und nach Lösungen und Alternativen im Alltag, besonders im Arbeitsprozess, gesucht.

Meine Hochachtung gebührt auch den Physiotherapeuten, den Mitarbeitern der Bäderabteilung, Audiometrie, aber auch dem Servicepersonal, die unter Pandemiebedingungen solch professionelle Arbeit mit viel Engagement, Einfühlungsvermögen und Freundlichkeit bei einem hervorragend umgesetzten Hygienekonzept tagtäglich leisten.

Für die Freizeit und am Wochenende hält Bad Salzuflen und Umgebung auch einige Überraschungen bereit (ein wunderschöner und direkt hinter der Klinik befindlicher Kurpark, Altstadt, Bismarck-Turm, Herrmannsdenkmal, Externsteine).

Fazit meiner Reha:
Eine Superklinik, in der Patienten durch hoch motiviertes und qualifiziertes Personal betreut werden, um wieder ein Stück Lebensqualität zu gewinnen.
Das Team von Herrn Dr. Spyra verdient mindestens 6 Sterne.
Ich würde sehr gern und jederzeit wieder nach Bad Salzuflen zurückkehren.

Mein ganz besonderer Dank gilt nochmals Herrn Dr. Spyra, Frau Dr. Steiger, Herrn Müller und Pfleger Henri, dem Sonnenschein der Station 2.

1 Kommentar

118 am 04.05.2021

Ich war in der Psychosomatik .
Diese Klinik ist eine Zumutung! Der allgemeine Zustand, insbesondere innerhalb des Gebäudes,ist mehr als schlecht. Laut Aussagen von Mitarbeitern schon seit Jahren!Essen im Zeitraffer und absolut reduziert! Der Patient ist maximal eine Nummer, Ärzte haben keine Zeit und Lust. Probleme werden nicht angegangen. Eingehen auf den Patienten, null. Therapien passen nicht.
Das so etwas überhaupt von den Kassen bezahlt wird.
Ein Lichtblick:Die meisten Therapeuten.
Man kommt voller Hoffnung auf Genesung dort an und wird Hoffnungslos entlassen!
Die Leute, die sehr positiv bewertet haben, wo seid ihr gewesen? Was habt ihr für die Bewertung bekommen?
Sollte man nicht lieber die Wahrheit sagen um ander zu schützen?

Absolut empfehlenswert!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten
Kontra:
Betten und das Essen
Krankheitsbild:
CI Träger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde diese Reha Einrichtung jederzeit wieder wählen. Der Ablauf von der Anreise, bis zur Durchführung der Therapien unter Corona lief reibungslos. Das gesamte Personal war sehr freundlich. Die Zimmer waren freundlich eingerichtet, ich hatte allerdings Probleme mit dem Bett, es war mir zu klein und zu hart und mit dem essen. Allerdings, bin ich da auch eher schwierig. Für mich war die Reha ein voller Erfolg!

Bester Erholungspunkt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Hellhörigkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Tinnitus nach Hörsturz mit Energieverlust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Netter Empfang
Nette, zuvorkommende Mitarbeiter
Grosszügige Zimmer mit Balkon
Sauber und ordentlich
Sehr gutes Essen
Auch in dieser schwierigen Zeit sehr gut aufgestellt mit den expiziten Therapieplänen für jeden einzelnen
Man fühlt sich rundum wohl und gut aufgehoben dort
Die Lage der Klinik mit dem angrenzenden wunderschönen Kurpark und der Stadtnähe ist optimal, kann man gut zu Fuß erreichen
Für mich persönlich war es der beste Ort um wieder zu regenerieren

Gerne wieder in die HTS-Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Wlan, fehlendes flexibles Freizeitangebot
Krankheitsbild:
Hörsturz, Tinnitus und Hyperakusis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gutes Gesamtkonzept.
Der Aufenthalt im Haus Wiesenhof (HTS-Abteilung) mit den Ärzten und Therapeuten war erfolgreich. Es wird viel Wissen bez. der Erkrankung vermittelt. Die Therapien sind individuell gestaltet und anpassbar. Trotz Corona (gutes Hygienekonzept) finden viele Anwendungen statt. Schade, das es kaum Freizeitgestaltungen am Abend gibt. Das Essen ist ok und war abwechslungsreich.
Eine Katastrophe war das wlan. Dort soll es aber nun Veränderungen gegeben haben (nun auch high Speed).
Alles in Allem ein guter Aufschlag zur Genesung. Insbesondere das Hörgerät tragen auf Probe hat mir gut geholfen.

Behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Viel Zeit für die Patienten
Kontra:
Unfreundlich Küchenpersonal
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Fachpersonal

nach 3 Wochen erfolgreich entlassen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Termine waren sehr gut organisiert und wurde auch so eingehalten
Kontra:
keine Anmerkungen
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Fachpersonal
gute Unterkunft
gute Küche

Erholsam

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer unpersönlich, Bett zu klein)
Pro:
nettes Personal, trotz Corona-viele Anwendungen
Kontra:
Das WLAN ist nicht mehr zeitgemäß-VOLLKATASTROPHE
Krankheitsbild:
Tinnitus und Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Damen an der Rezeption und bei der Aufnahme waren sehr freundlich. Fragen und Anliegen wurden immer ernst genommen und zeitnah erledigt.
Das Gesamtpaket meiner Behandlung war sehr hilfreich. Vorträge, Einzelgespräche und Gruppengespräche halfen dabei, die eigene Erkrankung besser zu verstehen und zu akzeptieren. Die physiotherapeutischen Behandlungen für meinen Rücken waren hilfreich und entspannend. Gefreut hat es mich auch, dass ich an der Wassergymnastik und Wasseraerobic teilnehmen durfte und das trotz der eingeschränkten Öffnungszeiten des Hallenbades. Nordic Walking wurde leider nur im eigenen Park praktiziert, da Corona nichts anderes zu gelassen hat.
In der Freizeit und am Wochenende lädt der Kurpark zu langen Spaziergängen ein. Sorge hatte ich ein wenig wegen dem Essen nach Lesen der Bewertungen, aber die waren völlig unbegründet. Es gab morgens immer verschiedene Brötchen/Brotsorten, Wurst, Käse, Joguth, Quark etc... Mittags war das Essen abwechslungsreich und man konnte zwischen 3 Gerichten wählen. Wo so viele Leute zusammen kommen ist es sehr schwierig oder eigentlich unmöglich jeden Geschmack zu treffen. Aber ich bin mir sicher, das jeder was etwas findet. Super war auch, dass es Mittags- und Abends immer Salat gab.

Kein Hotel, aber top

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das menschliche
Kontra:
Krankheitsbild:
burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Zeit Gast (Patient) in Ihrem Haus Tannenhof
Ich bin seit dem 23. Februar bei Ihnen und möchte gerne meine Eindrücke und Empfinden an Sie weitergeben.
Am Anreisetag habe ich die Hände vor den Kopf geschlagen und mich gefragt, wo ich nur gelandet bin.
Der erste Eindruck der Empfangshalle war niederschmetternd ( Teppich und Einrichtung / 80 Jahre )
Dagegen war der Empfang sehr freundlich. Auch der weitere Verlauf ging recht zügig und so konnte ich schnell im
Zimmer ankommen.
Das Zimmer war dann ebenfalls, entgegen meiner ersten Eindrücke, modern.
Am ersten Tag nahm mich die Stationschwester von Station 5 in Empfang.
Sie war sehr zuvorkommend und einfühlend, sah kleine unstimmigkeiten im Zimmer und hat es sofort beben lassen.
Bis zum heutigen Tag, habe ich sehr viele nette Behandler hier kennengelernt, doch Stationsshwester topt alle in Ihrem Haus um längen. Auch wenn man sich mit Mitpatienten unterhält, fällt immer wieder sehr lobend Ihr Name.
Sie ist mehr wie die gute Seele der Station.
Danke das ich auf diese Station gekommen bin.
Ebenfalls ein dickes Lob und Dank, für die freundlickeit meiner Behandler und Ärztin und allen die ich hier nicht aufgeführt habe.
Natürlich gibt es auch einen negativ Punkte, das gilt leider der Verpflegung.
Das Personal vom Restaurant Service und Essensausgabe ist klasse.
Der Geschmack des Essens hält sich noch im Rahmen, nur wirklich satt, wird man nicht.
Teilweise findet man noch nicht einmal Fleisch auf dem Teller, gerade bei Goulasch und ähnlichem.
Mittlerweile verzichte ich freiwillig auf Frühstück und Abendessen, da ich mich nicht 15.min anstellen möchte für die Qualität an Aufschnitt.
Dafür ist der Kiosk dann wieder nicht zu schlagen.Ich fühle mich hier, in Ihrem Hause, sehr wohl.
Auch ich hatte im Vorfeld die Klinikbewertungen im Internet gelesen und war mit sehr starken Zweifeln hier angereist.
Darum ist es und war es mir ein Anliegen, ein dickes Lob Ihnen bzw. den genannten Personen zukommen zu lassen.

Schwindel

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Sport Angebote
Kontra:
Altes Gebäude
Krankheitsbild:
Gleichgewichtsstörung und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ins alter gekommene Klinik. Renovierung in vollem Gange. Gutes Personal. Sehr gute Küche. Kann die HTS Abteilung weiterempfehlen !

Hohe Qualität in älterem Gebäude

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute engagierte Mitarbeiter, großes Angebot an Anwendungen
Kontra:
Älteres Gebäude
Krankheitsbild:
Offener Unterschenkelbruch, Kreuzbandriss, gebrochene Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am Ende des Jahres 2020 dort in Behandlung. Das Personal war trotz corona unglaublich hilfsbereit, freundlich und zuvorkommend. Das Angebot der Maßnahmen war trotz einiger Einschränkungen wegen Corona sehr gut. Selbst an den Feiertagen waren Anwendungen möglich. Zwar reduziert aber in sehr guter Qualität. Die Chirurgische Ambulanz war bei der Wundversorgung sehr gut qualifiziert, sehr engagiert und sehr gut aufgestellt. Die Gebäude sind nicht unbedingt das neuste vom neusten und die Fahrstühle können einen schon mal warten lassen. Aber ich war mit meinem Aufenthalt mehr als zufrieden. Sie haben ein breites Spectrum an Anwendungen die mir sehr geholfen haben. Der Aussenbereich zum Bad Salzuffelner Park ist auch sehr schön.

Medizin +++ Unterbringung,Essen --

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
medizinische u. therapeutische Betreuung
Kontra:
Unterbringung
Krankheitsbild:
Amputation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die
ärztliche Betreuung war sehr gut, hilfreich und umfassend. Der Chefarzt
war immer ansprechbar, wie alle anderen Ärzte im übrigen auch.
Anders als üblich wurde der Patient hier ganzheitlicher gesehen, hier
wurde nicht einseitig nur das eine Problem behandelt, sondern - soweit
notwendig - auch die anderen ärztlichen Disziplinen oder Therapien
herangezogen.
Die allermeisten Therapeuten waren überaus freundlich und kompetent.Es
machte immer Feude, mit Ihnen zu arbeiten.

Anders als die medizinische Seite hatte die Realität von Unterbringung
und Essen im Rahmen des sogenannten "Premiumaufentaltes auf 4 Sterne
Niveau" wenig mit den angekündigten Leistungen zu tun.
Die meisten Zimmer auf der Premium -Station sind gelinde gesagt eine
Zumutung -insbesondere für orthpädische Patienten. Hier wäre eine umfassender Umbau notwendig!

REHA sehr erfolgreich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ALLE Mitarbeiter sehr freundlich und aufmerksam
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlechtes Hörvermögen nach Versorgung mit Cochlea Implantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Jan./Feb.2021 war ich für 5 Wochen Patient der HTS-Abteilung der Klinik am Burggraben. Vom ersten Kontakt an war der Eindruck durchweg positiv. Das Hygienekonzept bei Corona hat mir ein großes Maß an Sicherheit vermittelt und den Spaß an den Therapien
und Aktivitäten nicht geschmälert. Die Zusammenarbeit
mit Ärzten, Therapeuten, Audiologen und den Mitarbeitern in der Physioabteilung war sehr hilfreich
und hat bei mir zu großen Erfolgen geführt. Die Zeit in der REHA war für mich sehr kostbar und jeder Tag war ein Geschenk. Neben den Terminen haben sich die Fachkräfte auch Zeit für meine persönlichen Fragen und Wünsche genommen.
Weil die Zeit für mich so positiv war ist der Abschied sogar ein wenig schwer gefallen und ich weiß das ich
(falls nötig) gern wieder anreisen werde.

beste Behandlung trotz Corona!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super medizinische und therapeutische Behandlung
Kontra:
kostenpflichtiges und immer wieder "brüchiges" Internet
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit einseitig, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde freundlich empfangen und die positive und einfühlsame Kontaktgestaltung zeichnet alle beteiligten Berufsgruppen aus. Fragen und Anliegen werden stets ernst genommen.
Das Gesamtpaket meiner Behandlung war sehr ausgewogen und ausgesprochen hilfreich. Einzel-Beratungsgespräche regten dazu an, die eigene Erkrankung besser zu verstehen, zu akzeptieren sowie Hilfen zu finden und anzunehmen. In Gruppengesprächen war der Austausch mit Mitpatienten oft sehr entlastend. Die physiotherapeutischen Behandlungen waren wohltuend und entspannend, insbesondere Hydrojet und Moorpackungen. Viel Erfolg hatte ich persönlich beim sehr effektiven Rückentraining, das werde ich auch zuhause weiter praktizieren. Ich war erfreut über die Wassergymnastik und das - wenn auch eingeschränkt offene- große Hallenbad.
Die Umgebung lädt zu langen Spaziergängen ein. Direkt hinter der Klink liegt ein großer Park mit wunderschönen alten Bäumen, der direkt in den Kurpark übergeht. Die schöne Umgebung und ein herrliches Winterwetter machten die Corona bedingten Einschränkungen wieder ein wenig leichter.
Die aktuelle Pandemie Lage reduzierte natürlich den Behandlungskatalog. So konnten bestimmte Gruppentherapien gar nicht angeboten werden, v.a. am Wochenende. Mir fehlte auch die kreative, gestalterische Therapie.
Als Ersatz für die nahezu therapiefreien Wochenenden erhielten wir Zugang zu einer therapeutischen App. Dazu musste man den W-Lan Zugang erwerben. Das war allerdings ärgerlich, v.a. weil das Netz nicht zuverlässig war. Die App war hilfreich - vorausgesetzt der Internet Zugang funktionierte.
Die HTS Abteilung setzte die Hygienevorgaben sehr professionell um! Schade, dass es trotzdem Patienten gab, welche die einfachen Regeln nicht einhielten und so dafür sorgten, dass es immer mehr Einschränkungen geben musste.
zum Essen: schmackhaft und abwechslungsreich, das Abendessen etwas einfallsarm aber immer mit Salat!
Ich bin ein großer Fan der HTS Abteilung. Und das sogar unter Corona!

DANKE!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungspläne, Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Gelenkarthrose
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Therapie/Behandlungen.
Vom Chefarzt bis zum Servicepersonal durchweg sehr kompetent und freundlich.

Profis, die wissen wo von sie sprechen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
habe nur kompetentes und motiviertes Personal kennen gelehrnt
Kontra:
durch Coronaschutzmasßsnahmen wenig soziale aktivitäten
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik in einem in die Jahre gekommenen Gebäude.
Ich war in der HTS Abteilung zur stationären Behandlung meines doch recht heftigen Tinnitus.
Vier Wochen voller Anwendugnen , Meditation, Sport und Gymnastik .Auch Gruppengespräche fande statt,in denen man dann auch mal merkte , dass man kein Einzelfall ist, sondern das es viele Menschen mit den gleichen (oder schlimmeren)Problemen gibt.
Das gut geschulte Personal war immer aufmerksam und hat stets geholfen wo es nur konnte.Egal ob Doktor oder Psychologe , oder Gymnastiktheapeuten oder Akustiker man fühlte sich immer gut aufgehoben und auch Ernst genommen.
Lobend erwähnen möchte ich unbedingt das Restaurant, die Bedienung im Selbigen und die Qualität des Essens. Ich fand das Essen abwechslungsreich und gut.

Endlich raus aus der Mühle--- Auszeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Lage, Wandern, Hallenbad
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
HWS und Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist schön gelegen, direkt am Kurpark. Man kann sehr gut wandern. Mein Zimmer war im Quellenhof, klein aber zweckmässig und sehr sauber. Längere Wege zu den Anwendungen. Bad neu renoviert, moderner Flach-TV vorhanden sowie Balkon mit Kurparkblick. Die Ärzte und unser Physio waren super! Die Wochen vergingen wie im Flug mit Vorträgen und Bewegung. Schöne Anwendungen sowie Hallenbad und Möglichkeit zum Entspannen. Essen ist gewöhnungsbedürftig, bei der Küche merkt man den Sparzwang (billiger Käse/Wurstaufschnitt, wenig Auswahl, morgens und abends dasselbe, manchmal war das Hauptessen auch alle und wir bekommen schlechten Ersatz). Küchenpersonal teilweise etwas ruppig. W-LAN nur in Eingangshalle und verschiedenen Ecken, aber man soll ja abschalten. Bus nach Bad Salzuflen vorhanden. Wanderung zum Gradierwerk und zum aktuell geschlossenem Rosemeyer ist klasse. Insgesamt tolle Wochen mit vielen Impulsen und Anregungen. Freue mich auf das Refresher-Aufenthalt.

zum Teil zufriedenstellend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Anderer Arzt und Zimmer dann wäre alles besser)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Schlecht Aufklärung durch Arzt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Unübersichtliche Leithinwiese zu Therapien)
Pro:
Therapeuten und Anwendungen gut
Kontra:
Arzt und Zimmerwahl schlecht
Krankheitsbild:
Nach Bandscheiben und Knie OP, Tinnitus und chronische Sinusitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt vom 20.01.-19.02.2021 im Quellenhof wegen Bandscheibenvorfälle und extreme Knieprobleme, Tinnitus und chronische Nebenhöhlenentzündungen.
Positive Eindrücke:
Trotz Corona hatte man zwischen 6-8 Anwendungstermine. Durch Corona drei Essenszeiten im 40 Minutentagt leider zu kurz.
Das Essen war sehr gut und man konnte auch nachholen.
Fast alle waren freundlich und hilfsbereit.
Therapeuten und Anwendungen waren gut. Die Cafeteria
war spitze, die Auswahl der Kuchen war riesig.
Die Klinikumgebung lud zum Sparziergang ein, gute Umgebung zum Wandern und Radfahren. Die Caspar app
zur Begleitung der Therapieübungen ist hervorragend, sie hätte man schon vor Antritt der REHA haben müssen. Zimmer und Räumlichkeiten befriedigend.

Negatives: Bei dem Aufnahmegespräch mit dem Oberarzt wurde von ihm wieder alles über mein Krankheitsbild erfragt, obwohl alle Unterlagen vorlagen, man konnte ihn auch schlecht verstehen wegen seinem ausländischem Akzent. Ich habe manche Anwendungen nur mit Nachdruck erhalten. Für meinen Tinnitus bekam ich keine Anwendung, er meinte das ginge nicht. Im Entlassungsbericht wurden teilweise falsche Angaben gemacht, auch nach der Verbesserungen stimmten manche Daten immer noch nicht. Zimmer zum Park, Richtung Küche, zu laut, permanente Geräusche durch die Lüftungen der Küche, auch Nachts musste ich das Fenster geschlossen halten. Zimmer sind sehr schlecht isoliert, es zog permanent und man konnte Bettgeräusche vom Nachbarzimmer hören. Das Bett war nicht gut ca. 4-5 Std nur durchgeschlafen. Trotz Corona fuhren Patienten nachhause oder bekamen Besuch, es wurde nicht kontrolliert. Parkplatz und Internetkosten extrem zu hoch.

Trotz einige negativen Seiten würde ich die Klinik weiter empfehlen, denn die Therapiemöglichkeiten sind gut. Ich werde in naher Zukunft ein neues Kniegelenk bekommen und werde eventuell die Klinik in Anspruch nehmen.

Jetzt kann ich mit meinem Tinnitus besser umgehen...

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich würde mir einen gesamten Überblick der Reha-Maßnahme wünschen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klarheit zur Erkrankung
Kontra:
mehr praxisbezogene Tipps zur Bewältigung des Tinnitus
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der HTS Abteilung habe ich sehr viel über meinen "Tinnitus" (Ursache/Umgang) erfahren. Klare und unmissverständliche Informationen zu meiner Erkrankung haben mir geholfen, meinen Tinnitus anzunehmen und habe gelernt mit der "Erkrankung" in meinem privaten und beruflichen Leben umzugehen. In den kompetenten Vorträgen und Gruppengesprächen,aber auch in Einzelgesprächen mit Patienten und dem medizinischem Fachpersonal habe ich wichtige Informationen erhalten, die ich für mich umsetzen konnte, mit den Ziel meine Einstellungen zur Krankheit im positiven Sinne, zu ändern. Der Tinnitus wird mich ein Leben lang begleiten, aber nach der Reha-Maßnahme konnte ich besser damit umgehen...
Schade, dass coronabedingt der gesamte Bereich "Bewegung/Schwimmen/Kreatives Gestalten etc. eingeschränkt war, aber ich hatte den Eindruck, dass seitens der Klinikverwaltung alles versucht wurde, das bestmögliche Angebot im Rahmen der behördlichen Auflagen zu gestalten. Therapeuten sowie Rezeptionsmitarbeiter waren immer freundlich, kompetent und hilfsbereit.
Die Zimmer in der Reha-Klinik sind sauber und dem Kurzweck angemessen. Gerade der Kurpark und die Umgebung haben mir die Möglichkeit der Besinnung und Entspannung gegeben.

Vielen Dank ganz speziell an Dr. Spyra und sein gut funktionierendem, fachkompetentes und freundliches Team der HTS-Abteilung.

ein Aufenthalt, der sich für mich gelohnt hat

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Empfehlenswert Frau Beine, Peter Dieler, Dr. Spyra)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (trotz einer fehlenden Bescheinigung wurde zügig Abhilfe geschaffen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (aufgrund von Corona konnte ich nur eine kurze Zeit das Forum nutzen)
Pro:
Audiotherapeut Peter Dieler und leitender Arzt Dr. med. Elmar Spyra
Kontra:
schlechtes WLan und sehr teuer
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit links, Schwerhörigkeit bis Taubheit rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der HTS war vom 5.01. bis 11.02.2021. Ich kann diese Abteilung "Wiesenhof" in der Klinik nur weiterempfehlen. Die Audiotherapeuten sind super, besonders Peter Dieler. Durch die Vielfältigkeit der Gespräche, wurde mir mein Krankheitsbild bis ins kleinste Detail erläutert. Hervorheben möchte ich die Technikausleihe; hier habe ich alle technischen Hilfsmittel bezüglich der Schwerhörigkeit ausprobiert und hätte diese am liebsten mitnehmen wollen.
Auch alle Vorträge waren hochinteressant und wurde verständlich erklärt.

Die Physiotherapeuten waren auch Klasse. Besonders die Wassergymnastik und die Wassergymnastik im kleinen Becken. Das Rückentraining, die Moorpackungen und vor allem das Hydrojet vermisse ich jetzt bereits.
Als "Sträflingsrunden" habe ich das Walking empfunden. Hier haben wir mit FFP2 Maske auf dem Klinikgelände eine bestimmte Entfernung (Runden) zurücklegen sollen. Nur wenige Therapeuten sagten zu, dass wir in dem Park walken durften.

Die Zimmer sind gut geschnitten und modern ausgestattet. Ein Lichtsignalwecker befindet sich in jedem Zimmer, nicht nur auf der 2. Etage (Cochlea Patienten) auch auf der 3. Etage.

Die Speisen werden im "Wiesenhof" eingenommen, sobald der Coronatest negativ ist. Aufgrund von Corona ist jedes Zimmer einem bestimmten Tisch zugewiesen. Hier sitzt man zu zweit. Es gibt im Wiesenhof zwei Essenszeiten. Zum Frühstück und Abendessen gibt es eine Auswahl an Käse und Wurst, welche sich alle zwei bis drei Tag wiederholt. Das Mittagessen ist gut. Man kann aus drei Gerichten wählen, dabei muss nicht zwingend alles zu seinem Gericht genommen werden - ich kann die Beilagen mir aussuchen.

Das Personal an der Rezeption war nicht jeden Tag motiviert.

Schade, dass man für das WLan bezahlen muss. Im heutigen Zeitalter sollte es überall und für jeden zur Verfügung stehen.

Gute Reha trotz der besonderen Umstände

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung: