Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von stegi63 am 20.12.2019
Titel: "Die Klinik war eine gute Entscheidung"
Erfahrungsbericht: "Meine Reha in dieser Klinik in der HTS-Abteilung (Hören/Tinnitus/Schwindel) begann ich Mitte November 2019. Meine Probleme sind ein starker Tinnitus und eine einseitige Taubheit nach einer Akustikusneurinomoperation.Ferner noch ein Restschwindel.
Zunächst waren 3 Wochen angesetzt, aber nach einer Woche wurde die voraussichtliche Zeit auf 5 Wochen heraufgesetzt. Diese Entscheidung wurde im gegenseitigem Einvernehmen getroffen. Und diese Entscheidung war absolut richtig. Denn nach ca. 3 Wochen war man erst richtig angekommen und konzentrierte sich dann erst auf das Wesentliche und die Anwendungen und Therapien. Weiterhin begann man auch darüber gründlich nachzudenken, wie es nach der Reha weitergehen soll und welche Änderungen Sinn machen.
Um es klar zu stellen: Man kann den Tinnitus nicht "wegmachen". Man bekommt hier aber viel Hintergrundwissen, um mit der Belastung besser umgehen zu können.
Nun zu der Klinik: Das Gebäude strahlt außen den morbiden Charme der 70er Jahre aus, aber innen ist es recht gut gemacht, so daß man sich wohlfühlt. Die Zimmer waren vor wenigen Jahren renoviert und geschmackvoll ausgestattet. Die Verpflegung war sehr abwechslungsreich und schmackhaft; alle Angestellten vom Oberarzt bis zu den Reinigungskräften waren ausgesprochen hilfreich, freundlich und kompetent. Ich habe in dieser Zeit nie etwas zu beanstanden gehabt und habe mich in den 5 Wochen sehr wohl gefühlt."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.