Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von eavier am 23.12.2019
Titel: "Ärzte/Therapeuten TOP Essen KOTZ"
Erfahrungsbericht: "War im HAUS WIESENHOF.

Ärzte, Therapeuten etc. top!!!!
Gerne wieder!!!

Essen echt grottig
- Tomaten tiefgekühlt, aufgeschnitten, hingeballert
- Gurken tiefgekühlt, aufgeschitten, hingeballert
- Obst für n Quark oder so, noch superkalt, auch tiegefroren
- Gemüse mittags oft zerkocht
- Kartoffeln wiederlich
- Soßen Maggigeschmack ohne Ende
- Suppen total schlabbrig, zerkocht
- Fleisch naja, Billigzeug
- immer die gleiche Wurst am Abend, langweilig
- Salat an sich ganz gut
- Salatsossen fehlten manchmal
- Frühstücksbrötchen ganz ok.
- abends das Brot, ganz ok.
- der Kaffee = PURE LEBENSVERLETZUNG, ekelhaft, sorry
- Tee war ok.
ES WURDE ECHT EXTREM AM ESSEN GESPART!

NEHMT EUCH KAFFEEMASCHINEN MIT! EINKAUFEN KÖNNT IHR IN DER STADT! SONST VERHUNGERT IHR :-)

Das Gebäude selbst, naja, Platte, 80-er Architektur, teilweise modernisiert.

Reinigungspersonal, was mein Zimmer anging, TOP.

Bedienung Speiseraum Wiesenhof von echt superlieb bis hin zu grottengarstig.

Samstag, Sonntag ab 08:45 kein Frühstück mehr, voll hinter´m Mond.

Manche liebten es einen regelrecht rauszuekeln, wenn die Speiseraumzeiten vorbei waren. Wer, kriegt ihr raus. Wir hatten unsern Spaß, erst recht im Speiseraum zu bleiben.

An der Rezeption alles dabei, von voll dahinter klemmend bis hin "mir alles egal".

WLAN sauteuer, kauft Prepaid oder peppt eure Verträge auf, die Übertragungsraten 1 Mbit/Sek.!

Öffnungszeiten Sporthalle waren erst voll bekloppt, wurden bedeutend verbessert.

Ausleihe Tischtennisschläger, Badmintonschläger schlecht organisiert, wer zuerst welche ausgeliehen bekam, konnte bis zur Abreise die Sportgeräte behalten, Pech für die andern, sollte anders organisiert werden.

Neue Badmintonfederbälle zu bekommen, ein Kampf, als wenn es um was weiss ich ging, dauerte wochenlang, bis welche nachbestellt worden sind.

Schwimmhalle sehr empfehlenswert.

Öffentlicher Nahverkehr abends nicht so doll.

Ab 22:30 muss man bei der Nachtschwester klingeln, um wieder rein zu können, wie im Kindergarten. Tipp, Glasschiebetür lässt sich aufschieben.

Immer warm in den Zimmern und überhaupt.

Aber viele Räumlichkeiten abgewohnt, an vielen Stellen undichte Dächer.

Sauna super, aber Betreuung grottig. Entweder kein Aufgusseimer da, dann Ausgangsterrasse zugeschlossen und keiner zum Öffnen da. Dann Sauna anmachen vergessen, 40 Grad Sauna-Sitzen war aber lustig. Tauchbecken musste selber nachgefüllt werden."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.