Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Patient_Asthma am 07.12.2019
Titel: "Definitiv bei Asthma nicht zu empfehlen"
Erfahrungsbericht: "Anfangs war ich halbwegs zufrieden - das nahm mit der Zeit stark ab.

Ich war aufgrund von Asthma in der Klinik. Die angebotenen Therapien waren okay, allerdings wenig für Asthma. Es gab zwar eine Atemwegsgruppe (sehr gut) und es wurde Inhalation angeboten, aber hier auch nur mit Sole oder zwei verschiedenen Medikamenten - da ich die Sole nicht vertrug, wollte man mich erst mit einem Medikament (das ich definitiv nicht benötigte) inhalieren lassen, was ich entschieden abgelehnt habe.

Die Therapeuten sind sehr gut und geben sich viel Mühe. Auch die Krankenschwestern sind bemüht und meistens nett.

Das Essen ist okay - man kann es essen, ist eben kein Hotel. Gut ist, dass auf Intoleranten Rücksicht genommen wird und man entsprechend Sonderessen bekommt.

Es gibt ein vielfältiges Freizeitangebot, das gut gestaltet wird - allerdings teilweise mit zu wenigen Plätzen (z.B. nur für 15 Personen - was bei einer Klinik dieser größe ein Witz ist).

Die Aufzugsituation ist eine Katastrophe. Viele Lungenpatienten sind sehr weit oben (10 Stockwerke insgesamt) untergebracht, aber auch die (zum Teil orthopädischen) Patienten, von denen viele Krücken, Rollatoren oder Rollstühle hatten. Dadurch muss eine große Menge an Patienten den Aufzug nutzen, und da sind einfach drei Aufzüge plus ein großer zu wenig.

Die Ärzte, die ich kennen gelernt habe, waren überhaupt nicht kompetent. Mal davon abgesehen, dass die Klinik für Asthma nicht wirklich spezialisiert zu sein scheint, erkennen die Ärzte noch nicht einmal "normale" Krankheiten. Ich wurde über fünf Tage nur mit Ibuprofen behandelt, da der Arzt die schwere Entzündung nicht feststellen konnte - es waren sowohl der Stationsarzt als auch der Oberarzt beteiligt. Der Chefarzt hat mich aufgrund vom Kassenstatus nicht einmal angeguckt. Musste die Reha dann abbrechen, mein Hausarzt hat innerhalb von 2 Minuten die richtige Diagnose gestellt. Durch die fehlende Behandlung in der Rehaklinik hat sich dann noch ein fünftägiger Krankenhausaufenthalt nachgezogen."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.