Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von andikopp334 am 13.01.2020
Titel: "Beste Wahl"
Erfahrungsbericht: "Die Klinik selber macht einen schönen ersten Eindruck. Die Zimmer sind recht groß und das Badezimmer doch sehr klein, aber auf meiner Station sehr sauber.
Das Essen ist zweckmäßig, aber hat Luft nach oben, das Servicepersonal war freundich.
Den Therapieplan, welchen ich mit der Stationsärztin abgestimmt habe, war immer gut bestückt und erreichte mehr als meine Ansprüche (ich habe von vorneherein gesagt, dass ich es aktiver mag).
Man kann ohne Probleme zur Ärztin gehen und die Pläne ändern lassen, alle sind sehr freundlich.

Meine Stationsärztin und der Oberarzt waren sehr gut, die Therapeuten genauso gut.
Während sich am ersten Tag sehr viel Zeit (1 Std.) von der Sationsärztin genommen wurde, waren die weiteren Gespräche, ebenso das Abschlussgespräch effizient. Da ich kein Mensch bin, wo jammert, stattdessen eher mit guter Laune versuche meinen Schmerzzustand zu kontrollieren, hatte ich da im Vergleich etwas verloren. Die wo jammerten, wurden bevorzugt behandelt, fand ich schade.

Was die Freizeitaktivitäten anging, da hat man nicht viel. Ich empfehle, wenn möglich ein Auto, leider war dies bei mir gesundheitlich nicht möglich, aber wenn es irgendwie geht, mitnehmen. Die Umgebung ist traumhaft.

Fazit: das 3 oder 4 Wochen keine Wunder bewirken ist klar, aber die Klinik trägt richtig dazu bei und Mauler findet man überall, das sind aber auch erfahrungsgemäß die Therapietotalverweigerer und -jammerer. Vielleicht ein Denkanstoß an zukünftige Rehainsassen. Ärzte und Therapeuten waren sehr gut."


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.