Universitätsklinikum der RWTH Aachen

Talkback
Image

Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
Nordrhein-Westfalen

123 von 236 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

3 Anfragen für Universitätsklinikum der RWTH Aachen

Anfrage schreiben

Klinischer Fachbereich: Hals-Nasen-Ohren   |  Anfrage von lelouche

Mandel entfernung

ich habe schon immer dickere mandeln gehabt, auch schonmal öfters eine mandelentzündung gehabt.
nun ist es soweit das ich bei jeder erkältung direkt geschwollende mandeln bekomme (manchmal auch je nach dem wie es mir geht oder was ich esse) das sie einfach stören und ich abends luft(panik) attacken bekomme, und ich scharche sehr stark deswegen.
ich war schon bei viele ärzte (hno arzt, praxis am luisen etc.) alles sagten mir raus damit, wobei alle hinzugefügt wird das es meine entscheidung ist.
nun habe ich den hausarzt gewechselt und probiere es mit homopädie, ich hatte mehrere wochen ruhe und nun durch ietwas (falsches essen etc,) ist eine seite wieder geschwollen es nervt.
ich habe also angst, angst vor der gefahr des verblutens, die schmerzen sind mir egal, deshalb würde ich gerne wissen, wie es mit dem klinikum ausieht? sind sie spezialisiert in dem gebiet, welche techniken werden benutzt? gibt es die mögl. einer verkleinerung? (ich bin 25) oder andere ungefährliche m

Antwort von lelouche
am

*fortsetung

methoden?

wie sieht es mit notfallmaßnahmen aus? nicht jede klinik hat erfahrung oder ist speziallisiert bei massennachblutungen usw?.

gibt es medikametöse möglichkeiten?

wenn die mandelverkleierung auch bei erwachsenden geht, ist diese wirklich so viel ungefährlicher??

die zeit die man im KH bleiben muss, beträgt die wirklich nur 4 tage?? mir wurde vom hno arzt gesagt das es eigl leider zu kurz ist?

Klinischer Fachbereich: Chirurgie   |  Anfrage von gabrielehilgers

Psychatrische Untersuchung vor Narbenbruch-OP

Ich hab da mal eine Frage zu einer OP die meine Schwester bekommen soll.
Sie soll an einem Narbenbruch operiert werden und bekommt den Termin erst, wenn sie beim Psychologen war. Alle anderen Tests wurden bereits gemacht. Nach Aussage des Arztes ist das, weil sie evt. nach der OP ständige Schmerzen haben könnte. Auf Nachfrage, ob das denn unbedingt sein müsse, wurde gesagt, ohne das würden sie nicht operieren.
Wozu wird das da gemacht? Wenn ich doch weis, dass das so sein kann, ist es doch gut, oder? Das kenn ich jetzt von keiner Klinik. Dieser Test muss auch in Aachen gemacht werden, wir haben hier bei uns auch sehr gute Psychologen, aber man muss die 70 km dahin fahren. Ich möchte ja nur verstehen, was das soll. Eine gescheite Erklärung wäre für mich sehr hilfreich.-die konnte man mir aber ja leider nicht geben (oder man wollte nicht)

Neue Anfragen für andere Kliniken

Sie sind nicht sicher, ob dieses Anfrageforum der richtige Ort für Ihre Frage ist? Schauen Sie existierende Anfragen an, dann wissen Sie mehr:

Corona

von Topper am 29.03.2020 für Reha-Zentrum Seehof