• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikum Darmstadt GmbH

Talkback
Image

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt
Hessen

101 von 223 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
weniger gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

273 Bewertungen

Sortierung
Filter

Gute Erfahrung bei der Ärztlichen Leistung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kein Nachbluten. = sehr gut.
Kontra:
Pflegepersonal Hofnungslos überfordert
Krankheitsbild:
Koloskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Leistung: sehr gut. Wenn es das gibt würde Ich sagen 1 + . Es wurde sehr viel gemacht bei der Darm Polypenabtragung .Deswegen hatte Ich angst vor einer Nachblutung. Was soll Ich sagen. Nichts hat geblutet. Ein sehr gute Leistung.
Während auf den Patientenzimmer vom Personal, Patienten die auch dort lagen und was daneben ging, vom Pflegepersonal mehre Stunden so liegen gelassen wurden. Hier Note: 3 , da Pflegepersonal Hofnungslos überfordert.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (unzureichende Aufklärung mit mir als Patientin)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Personal wirkt überfordert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (veraltete Zimmer, mangelnde Hygiene)
Pro:
Ärzte und Schwestern der Kinderklinik waren sehr einfühlsam, gutes Klima im Team war spürbar, sehr hilfsbereit und gute Aufklärung der Eltern
Kontra:
Sensibilität gegenüber Patienten, mangelhafte Hygiene, keine Hilfe bei Blutungen durch Pfleger, genervte Hebamme, mangelnder Informationsfluss über Abläufe (Wo bekomme ich Papiere/Unterlagen für Anmeldung des Kindes?)
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Massenabfertigung!!!! Schlechte Kommunikation untereinander und wenig Transparenz gegenüber Patienten. Hebamme begrüßte mich "Das ist gerade schlecht!" Hygiene der sanitären Anlagen ungenügend. Sehr schade, wenn man so das "Wunder des Lebens" Willkommen heißen muss.

Miesestes Patientenmanagement in der Notaufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Unmenschlichkeit, Kein Mittel gegen Schmerzen
Krankheitsbild:
Prellung des gr0ßen Zehs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zentrale Notaufnahme:
Als ich mich gestern von meiner Frau in die Notaufnahme wegen einer Prellung des großen Zehs in die Klinik fahren ließ, hatte ich schon eine große Portion Geduld und Leidensfähigkeit mitgebracht. Ich hatte am Empfang mit geteilt, dass ich erhebliche Schmerzen hätte.Nach 90 minuten Wartezeit meldete ich mich erneut und verlangte ein Schmerzmittel oder ein Vereisungsspray. Ich solle mich gedulden. Nach weiteren 30 Minuten beschwerte ich mich erneut und sagte, dass ich nun in ein anderes Krankenhaus gehen würde. Außer dass ich etwas unterschreiben müsste wegen Selbstentlassung gab es kein Entgegenkommen. Nie mehr werde ich freiwillig dort einen Fuß reinsetzen. Bei der Notaufnahme im Elisabethenstift wurde ich empfangen: Wie können wir Ihnen helfen? Ein Rollstuhl stand bereit und die Versorgung war nach 60 Minuten zu meiner vollsten Zufriedenheit abgeschlossen. Das erste was ich bekam, war ein Schmerzmittel, das die Schmerzen im Fu0 erheblich reduzierte.

Sehr einfühlsame, professionelle Behandlung - klare Empfehlung!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (lange Wartezeit auf Entlassung, sonst zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nicht die neuste Austattung, aber sauber)
Pro:
absolut einfühlsame, kompetente und ausführliche Beratung und Behandlung
Kontra:
etwas längere Wartezeit auf die Entlassungspapiere
Krankheitsbild:
späte Fehlgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Normalerweise schreibe ich keine Bewertungen. Aufgrund der vielen negativen Berichte möchte ich hier aber meine positiven Erfahrungen mit dem Klinikum Darmstadt teilen.
Nachdem ich am Vortag bei meiner Ärztin in der 20. Schwangerschaftswoche erfahren musste, dass bei meinem Baby keine Herztöne mehr zu sehen sind, fuhr ich mit meinem Mann ins Klinikum Darmstadt, um dort unser Kind still zu gebären.

Ich wurde von Anfang an von allen Ärzten und Schwestern auf der Station sehr liebevoll, einfühlsam und kompetent beraten, untersucht und umsorgt. Die Ärzte haben sich unglaublich viel Zeit für uns genommen, haben uns die Abläufe genau erklärt und alle Fragen beantwortet.
Ich habe, ohne dass ich es gefordert habe, ein Einzelzimmer bekommen und auch meinem Mann wurde es ermöglicht, die Nacht bei mir zu verbringen.
Die ausführlichen Gespräche und die vorbildliche rücksichtsvolle Art, wie wir behandelt wurden, hat dazu beigetragen, das Leid und die Trauer besser zu verarbeiten.

Trotz anfänglicher unbegründeter Skepsis (und nervenden, unvermeidbaren Baulärm) kann ich die Frauenklinik im Klinikum Darmstadt nur empfehlen.

Danke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (3 bettzimmer)
Pro:
Nettes Personal auch wenn immer wieder läuten musste,was mir auch leidtat
Kontra:
Zuviel Stress für die Angestellten
Krankheitsbild:
Fuss und Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August war ich für 1Woche auf der Station 21.Mir ging es mit ganz wenigen ausnahmen gut dort.Die Ärzte waren ansprechbar auch bei der Visite wurde jede Frage beantwortet.Die Schwestern und Pfleger waren bis auf ganz wenige Ausnahmen sehr nett.Man merkte manchen vom Personal den Stress den sie haben auch an.Aber man bekommt ja mit,was das für eine Schwerst arbeit ist.Der Umbau ist auch vom Dreck her für die Patienten im Zimmer nicht schön.Man muss doch auch lüften können.
Dann war ich weiterhin in der Elektivstation und auch dort war alles wirklich gut.Weiter war ich auf der Station 20.Auch dort war das Personal samt Ärzten super und ich habe mich trotz Schmerzen und Angst vor der ganz kleinen OP gut betreut gefühlt.Das Essen auf der Station 21,na ja,ist ja kein Hotelessen.Das sollte man schon wissen.Und ich denke auch beim Personal,wie bei mir,ist wie ich in den Wald reinrufe,so schallt es auch raus!Also was ich nicht hoffe,wenn wieder mal bei mir was wäre,würde ich wieder in die Klinik kommen!Danke nochmal auf die genannten Stationen!

8 Std. Wartenzeit ohne Aussicht auf baldige Behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kostenloses Wasser
Kontra:
Alles andere + Kaffeepreise 1,20 steigend
Krankheitsbild:
Arbeitsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

8 Stunden Wartezeit ohne Informationen über den nachfolgenden Ablauf. Später Info von anderem Patienten der auch schon 8 Std. gewartet hat, dass es noch weitere 5 Stunden dauern würde.

Unzumutbar!! Total überfordertes Personal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben. Habe so verhältnisse in einem KrankenHaus noch nie erlebt.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keinerlei Beratung über meine Zustand. So schlau wie vorher!)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Im Kreißsaal i.O. Bis auf das man oft vergessen wurde)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Miserabel. Kurz nach 4 Tagen immer noch keine Entlassungspapiere)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Veraltet)
Pro:
Kreißsaal
Kontra:
Personal, Informationen, Behandlung, Verwaltung
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 tage in diesem Krankenhaus auf Station 16 untergebracht. Wo fange ich an. Die Zimmer total veraltet, die Sanutärenanlagen befinden sich auf dem Flur und man muss sich diese mit Keimbelasteten Menschen teilen! Für eine schwangere unzumutbar. Das Personal total überfordert und unfreundlich. Man darf keine Fragen stellen wobei diese eh nicht beantwortet werden. Man wird vollkommen allein gelassen und kommt sich also stötenfaktor vor. Einen Arzt mal zu Gesicht zu bekommen ist fast unmöglich. Bei der morgendlichen Visite wird sich keinen Zeit für einen genommen. Desweiter warte ich nun schon seit mehr als 4 Tagen auf meine Entlassungpapiere. Wollte diese gestern abholen aber diese waren noch nicht fertig. Nach 4 Tagen?? Normal bekommt man diese bei Entlassung oder nicht??
Kurz gesagt es sind in diesem Krankenhaus katastrophale verhältnisse. Sei es hygienisch oder personell. Ich hab so etwas noch nie erlebt.
Ahh und danke für die Erkältung die ich seid dem Aufenthalt habe!!
Das einzige wo ich sagen kann was i. O. War war der Kreißsaal aber ich würde in diesem Krankenhaus niemals entbinden und denen mein Kind anvertrauen!!

Kann ich nur empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Toiletten situation)
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Älteres Krankenhaus, Toiletten müssen von mehreren Personen/Zimmern zusammen genutzt werden
Krankheitsbild:
Nebenhöhlen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärztinnen die mich untersucht, behandelt und operiert haben waren alle durchweg freundlich. Die Ärztin die mich operiert hat, konnte sich auch sofort an unser Gespräch 10Tage zuvor in der Ambulanz erinnern. Ich wurde ausführlich aufgeklärt und hatte auch immer die Möglichkeit Fragen zu stellen. Es ist ein älteres Haus das stimmt, aber sauber. Da ich eine ähnliche OP in Heidelberg hatte, muß ich ehrlich sagen, daß ich mich in Eberstadt wohler gefühlt habe. Man ist keine Nummer, sondern wird von Pflegern und Ärzten auch menschlich wahrgenommen. Bei Schmerzen wird schnell gehandelt, sollte eine höhere dosis nicht möglich sein wird nach anderen Möglichkeiten gesucht. Das man um Schmerzmittel betteln muß, kann ich null bestätigen, es wird gemacht was gesundheitlich vertretbar ist. Mehrfach Aussage der Pflegerinnen zu mir und anderen Patienten "wenn sie schmerzen haben, läuten sie. Keiner muß unnötig schmerzen aushalten". Der Chefarzt kam auch selbst mal zur Visite vorbei. Das Essen ist nicht in Restaurant Qualität, aber wer das erwartet war wohl auch noch nicht oft in anderen Krankenhäusern. Abhängig davon was Operiert wurde, hat man eine vernünftige Auswahl an Gerichten. Nach der Operation sollte ich Pudding bekommen, da ich aber fit und hungrig war hatte ich bei der Schwester nach fester Nahrung gefragt und auch direkt Brot mit Belag erhalten. Die Wartezeiten für Behandlungen und Untersuchungen stationär waren sehr kurz und gut koordiniert. Die Entlassung verlief auch sehr schnell und koordiniert, habe ich so reibungslos bisher noch in keinem Krankenhaus erlebt.

Gute Erfahrungen in der HNO-Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Nasennebenhöhlen und Nasenscheidewand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da sich einige schlechte Äußerungen über den Aufenthalt in dieser Abt. des Klinikum Darmstadt bei diesen Rezensionen finden, sehe ich mich genötigt, etwas über meinen Aufenthalt zu schreiben. Die OP ist gut gelungen und die Ärzte und Pflegepersonal sind alle kompetent und freundlich zu mir gewesen. Es wurde sich auch mehrmals täglich nach meinem Befinden erkundigt.
Das Essen ist zwar nicht wie in einem Sternerestaurant aber es entspricht einem guten Kantinenessen. Man kann mehrere Menüs wählen und Sonderwünsche sind auch möglich. Tee und Kaffee waren immer vorrätig.
Das Haus ist zwar in die Jahre gekommen, aber es ist sauber. Man sollte auch bedenken, dass schon seit Jahren ein Umzug aller Stationen in die Innenstadt erfolgen sollte, aber noch ist nichts geschehen.
Ich kann diese Klinik empfehlen

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 21.09.2017

Hallo gabi4349,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte Abteilung weitergeleitet.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Verletzung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß verletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsbericht:
Ich war am 10.09.17 im Klinikum in Darmstadt in der Notaufnahme und muss sagen ich bin einfach nur unendlich enttäuscht und schockiert. Ich bin mit meinen li.Fuß umgeknickt war sofort geschwollen konnte nicht drauftreten und wurde an d. ärztlichen Bereitschaftsdienst geschickt mit d.worten gehen Sie da hin wir haben keine Zeit und platz.Dort haben Sie mein Fuß angeschaut und sagte soll ich zurück an d. ZNA muss geröngt werden dort sollen die entscheiden wie es weiter geht.Nach d Rö.aufnahme haben Sie mich zurück geschickt mit d.Worten ist nicht und soll ich mich nicht so anstellen.Der Diensthabende Arzt von d.ärztlichen Bereitschaftsdienst sagt Ihm tut es soo leid aber muss ich nochmal zurück zum ZNA weil,entweder Verband oder Schiene sein muss.das alles mit Krücken.Dann hatte ich um eine Rohlstuhl gebeten,weil nicht mehr laufen konnte.in der ZNA war der Arzt doch nicht sicher ob d.erste Rö.aufnahmme richtig ist deswegen musste nochmal geröngt werden,hatten Sie mir einen Plastikschiene angepasst ohne Verband.Nächste Tag soll ich zum meinen HA.In allem bin ich dennoch so geschockt wie dort mit kranken Menschen umgegangen wird.und werde mir überlegen welche weiteren Schritte ich einleiten werde. Vor allem finde ich es unmöglich jemanden der nicht richtig laufen kann nochmal über den Hof zu schicken.Am Montag bin zum Facharzt und wurde festgestellt d.meine Außenband gerissen ist und MRT auch bestätigt hat.
Es ist unmöglich wie in diesem KH mit kranken Menschen umgegangen wird.

2 Kommentare

Lob-und_Beschwerdebüro am 21.09.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr 216,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte HNO Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte und Pfleger
Kontra:
Unterbringung
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Sowohl Pfleger als auch Ärzte waren sehr freundlich und kompetent. Bei Fragen und Wünschen war immer direkt jemand verfügbar. Nach einem kleinen operativen Eingriff am Ohr hat sich sofort Besserung der Beschwerden eingestellt.
Das Gebäude ist zwar in die Jahre gekommen, doch wenn man vom Personal herzlich empfangen wird, kann man darüber hinwegsehen. Gleiches gilt für das Essen, welches auf jeden Fall genießbar ist, die Auswahl ist auch recht groß. Da es sich nicht um ein Hotel handelt, sondern ein Krankenhaus(!) habe ich fast nichts zu beanstanden und werde die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 21.09.2017

Sehr geehrte Frau Patientin321,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung über den Aufenthalt in unserer Klinik.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte Abteilung weitergeleitet.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Menschenunwürdiges Krankenhaus, schickt Kranke Patienten weg

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Arzt in der Notaufnahme
Kontra:
Krankenschwester an der Patientenaufnahme, ärztlicher Bereitschaftsdienst
Krankheitsbild:
Fieber nach Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute im Klinikum in Darmstadt in der Notaufnahme und muss sagen ich bin einfach nur unendlich enttäuscht und schockiert. Ich hatte vor einer Woche eine Operation in einer anderen Klinik welche aber zu weit weg war um sie notfallmäßig aufzusuchen. Mir wurde dort mitgeteilt, dass ich bei Fieber ab 38°C oder starken Schmerzen in der nächsten Zeit ein Krankenhaus aufsuchen soll. Da ich Fieber bekommen habe, zwar kein hohes aber in der Klinik war es immerhin 38,2°C habe ich mich entschieden in die Notaufnahme zu fahren. An der Anmeldung wurde ich angepflaumt nach dem Motto was ich denn hier möchte ohne Krankenhauseinweisung und ich solle doch zum ärztlichen Bereitschaftsdienst wo ich dann alleine rüber laufen musste. Die "Ärztin" dort, keine Ahnung ob das überhaupt eine Ärztin war meinte sie könne meinen Urin auf eine Blasenentzündung untersuchen was in dieser Situation nun wirklich keinen Sinn machte, mehr könne sie nicht tun. Das hat mich so wütend gemacht, dass ich aufgestanden bin ihr das gesagt habe und wieder rüber in die Notaufnahme gehe. Die Krankenschwester an der Aufnahme dort war jetzt noch angepisster und meinte ich müsste eigtl in die Klinik fahren in der ich operiert wurde oder Montag zum Hausarzt. Erst als ich angefangen habe zu weinen hat sie endlich einen Arzt geholt der mir dann wenigstens Blut abgenommen und mich ernst genommen hat. Er war auch ganz nett und hat mich dann etwas beruhigen können. Alles in allem bin ich dennoch so geschockt wie dort mit kranken Menschen umgegangen wird und werde mir überlegen welche weiteren Schritte ich einleiten werde. Auf jede Fall werde ich das Beschwerdemanagement aufsuchen und evtl. auch einen Anwalt hinzuziehen. Vor allem finde ich es unmöglich jemanden der nicht richtig laufen kann nochmal über den Hof zu schicken. Und die Tür vom ärztlichen Bereitschaftsdienst ist auch total schwer was nach einer Bauch Operation auch nicht das beste ist. Vor allem fühle ich mich jetzt total unsicher, da ich nicht mehr weiß an wen man sich bei ernsteren gesundheitlichen Problemen vor allem am Wochenende wenden soll, da ja scheinbar niemand zuständig sein möchte. Auf jeden Fall bin ich so wütend, dass ich das alles nicht auf mir sitzen lassen.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 21.09.2017

Hallo Tinkerbell369,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Kann im Zweifelsfall sehr gefährlich enden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

HNO_Darmstadt

sehr lange Wartezeiten,bis zu 3 Stunden!!!
Genervtes Personal.
Mangelhafte und lückenhafte Diagnosen durch
abgelenkte Oberärzte und Schwestern.
Unbedingt Zweitmeinung einholen.
Kann im Zweifelsfall sehr gefährlich enden!!!
Besser anderes Krankenhaus aufsuchen.
Heidelberg o.ä..

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 20.09.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr erwinhilde,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

medizinisch und menschlich sehr gut

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde nach einer Hirnblutung auf der Intensivstation der Neurologie im Klinikum Darmstadt versorgt. Bedenkt man die hohe Belastung, unter der die Ärzte und das Pflegepersonal arbeiten, beeindruckt mich nachträglich die Freundlichkeit, die uns entgegen gebracht wurde. Medizinisch fühlten wir uns ebenso gut aufgehoben wie menschlich. Die Voraussetzung für die Genesung meines Vaters wurden geschaffen, was nun passiert, müssen wir abwarten. Wir werden alle Mitarbeiter dankbar in Erinnnerung behalten.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 20.09.2017

Hallo **dankbar**,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte Abteilung weitergeleitet.

Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

sehr gute versorgung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schöne Klinik)
Pro:
für uns war alles Positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
hochgradig Stenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

mein mann, Friedel Pfeiffer war letzte Woche 4 tagen wegen Herzkranzgefäss Verkalkung auf Station 6 K.
möchte hierbei ein Großes Lob aussprechen,
wir bedanken uns für die Hervoragende Ärtzliche versorgung durch Professor Werner und sein Team, und auch die sehr gute Versorgung vom Pflege Personal.
kann diese Klinik nur Empfehlen.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 20.09.2017

Sehr geehrte Frau "francina",

vielen Dank, für Ihre positive Bewertung.
Ihr Lob leiten wir sehr gerne an die von Ihnen genannte Abteilung weiter.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

katastrophal

Nephrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
sepsis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Wünsche des Patienten werden übergangen trotz Pat.Verfügung.
Pat im komatösen Zustand bekommt Essen und Med. hingestellt.
In 7 Tagen nicht einmal gewaschen und gelagert nur nach Aufforderung.
Extrem unfreundliches Personal bzw irgendwelche Aushilfskräfte die keinerlei Erfahrung haben.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 20.09.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr justus7,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie als Angehörige/ -r eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Totale Katastrophe

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein 5 tägiger Aufenthalt in der Augenklinik Darmstadt-Eberstadt war eine totale Katastrophe!

Ich kann nur jedem raten, Finger weg von dieser Klinik (Lehrwerkstatt)!

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 20.09.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr dubai0,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

guter Umgangston

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Rekanalisation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Chroniker sind mir leider häufige Krankenhausaufenthalte nicht fremd. In jeder Beziehung als sehr gut aufgehoben, empfand ich mich während einiger Tage in der Kardiologie der medizinischen Klinik I im Klinikum Darmstadt, ca. Mitte August 2017. Aber nicht nur dort und ohne einzelne Arbeitsbereiche, Schwestern, Pfleger, Ärzte und sämtliche Helfer/Mitarbeiter besonders zu benennen, herrschte ausnahmslos eine derart freundlich-zuvorkommende, immer hilfsbereite und angenehme Stimmung, die mir bisher in diesem Umfang nicht begegnet ist. Obwohl sich das gesamte Krankenhausgelände als Großbaustelle präsentierte, es in anderen Einrichtungen leider schon zum normalen Patienten-Umgang gehört, die gewaltige Arbeitslast durch Hektik zu vermitteln, habe ich im Klinikum Darmstadt ausschließlich ein professionelles, aber stets verbindliches Handeln erlebt, was mich nachhaltig berührt hat. Daher bewerte ich das Klinikum Darmstadt mit einer Bestnote.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 20.09.2017

Sehr geehrte/- r Frau/ Herr Barry3,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte/ - n Abteilung/ - en weitergeleitet.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Unhygienische Zustände auf der Station 35!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Bezogen auf die Abteilungssekretärin Frau Keidel)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Kompetenz und Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Die unhygienischen Zustände der Toiletten und Duschen
Krankheitsbild:
Basalzellkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegepersonal und die Ärzte halte ich für kompetent und freundlich.
Ich wurde in einem 4-Bettzimmer unterbracht!
Die Unterbringung in 4-6 Bettzimmer sind überholt und steinzeitlich. Jedes Provinzkrankenhaus verfügt heute über 2-Bettzimmer oder Einzelzimmer mit Bad. Auch für Kassenpatienten!
Und somit zum Hauptthema:
Duschen und Toiletten!
Ich war entsetzt. Jeder Campingplatz und jede Jugendherberge verfügt heute über bessere sanitäre Einrichtungen als die Station 35 in Eberstadt.
Ich finde es ekelhaft und widerlich, dass sich alle Patienten der Station 35 männliche und weibliche inklusive den Besuchern die Toiletten teilen. Das gleiche gilt für die Duschen.
Gleichsam benutzbar für Männer und Frauen Es sind wirklich unzumutbare hygienische Zustände, wie ich sie in keinem anderen Krankenhaus erlebt habe.
Aus diesem Grunde werde ich Ihre Klinik nicht weiterempfehlen.
Mein Tipp:
Sanieren Sie die sanitären Einrichtungen oder stellen Sie auf Minijobbasis eine Toilettenfrau/-mann ein, der/die dafür Sorge trägt, dass die Toiletten standardgemäß hygienisch sauber sind.

Beste Grüße,
Judith Spangenberg

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.08.2017

Sehr geehrte Frau Spangenberg,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Zudem bedanke ich mich jedoch auch für ihr Lob bezüglich Kompetenz und Freundlichkeit des Personals von der von Ihnen genannten Abteilung.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Dankeschön!

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich Berichte über den Aufenthalt meiner Frau, die vom 20.11. - 24.11.16 auf der Entbindungsstation lag und dort unsere gemeinsame Tochter auf die Welt brachte. Trotz vieler negativer Kritik die man von Bekannten und Fremdem über diese Klinik hört, entschieden wir uns, uns ein eigenes Bild zu machen. Wir wurden nicht enttäuscht!
Das multiprofessionelle Team, Pflege und Ärzte, sowie physio und Hebammen und weitere Berufsgruppen, waren überaus freundlich, und das zu jeder Zeit!
Wir können 99% nur positives berichten und ein dickes Lob hinterlassen! Hiermit möchten wir uns nochmal recht herzlich für alles bedanken!
Dennoch gibt es auch etwas negatives zu beanstanden (der 1%)... das Essen, und zwar früh, Mittag und spät. Allgemein gesagt...es ist nicht sehr schmackhaft, könnte verbessert werden.
Aber das soll unseren positiven Eindruck nicht trüben!
Mit überaus freundlichen Grüßen!
Eine glückliche junge Familie :)

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.08.2017

Sehr geehrter Herr MundM2,

wir gratulieren Ihnen herzlich zur Geburt Ihrer Tochter.
Zudem bedanken wir uns für Ihre positive Bewertung.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Keime, Keime und kaum Hygiene

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Extrem nette Ärzte!!!! Super Neonatoligie!!!!
Kontra:
Unhygienisch, ekelig, dreckig und unsauber
Krankheitsbild:
Blutungen 21.SSW
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 25.7., fuhr ich morgens mit Hängen u Würgen ins Klinikum Darmstadt aufgrund von Blutungen u vorzeitigen Wehen in Woche 20+2.
Als ich dort ankam behandelte man mich umgehend und die Ärztin der ZNA war exrtrem kompetent und nett. Zur Beobachtung sollte ich da bleiben und es würde jemand kommen um mich im Rollstuhl auf Station 14 zu bringen, was auch geschah u wo ich 2 Std auf dem Flur ausharrte. Ein sehr altes Krankenhaus mit 4- Bett Zimmern aber ok. Zwischenzeitlich musste ich zur Toilette, die ziemlich unsauber war, was mich wunderte - ich war doch im Krankenhaus.
Auf dem Boden lagen alte Tupfer, die Waschbecken waren verkalkt...
Alte Gebäude sind gar nicht zu bemängeln, wenn sie sauber sind!
Meine 3 Bettnachbarinnen - wirind alle schwanger - erzählten von den mit Fäkalien eingeschmierten Toiletten, blutigen Binden lose auf der Toilette liegend und "Einem Isolationsklo" für ca 40 Patientinnen die größtenteils mit Darmbakterien (Enterokokken, Clostridien usw) hier liegen - auch ansteckend - aber selbst nicht isoliert.
Mir blieb der Mund offen stehen und mein Mann schlug vor mich doch direkt wieder mitzunehmen.
Ich dachte es kommt bestimmt mal eine Putzfrau, die für Sauberkeit sorgt.
Ja - die kam auch! Einmal morgens, mit extrem zeitlicher Begrenzung, so dass die Toiletten auch mal flach fielen, geschweige denn die Fußböden oder die Waschbecken. Die Tische an den Nachtschränkchen wurden kurz überwischt.
Ich hatte ja zum Glück Sterillium Virugard, Kodan Desinfektionstücher und Sagrotan Spray dabei, ich war wohl relativ gut geschützt.
Die Betten wurden gar nicht gemacht und mussten bei Nachfragen selbst neu bezogen werden.
Komischerweise hatten die Frauen auf meinem Zimmer nach Behandlung mit Antibiose (intravenös) immer wieder neue Keime, angeblich resistenter gegen die Antibiotika.
Und wir vermuten, dass die Schwangeren sich aufgrund der katastrophalen Hygiene neue Keime eingefangen haben.
Handschuhe mit denen man rektale Untersuchungen durchführt hatte, vergaß die Schwester auf dem Tisch

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.08.2017

Sehr geehrte Frau JuliansMum,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannten Abteilungen weitergeleitet.

Zudem bedanken wir uns für Ihre Hinweise.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Sehr gute fachliche Behandlung

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachlich sehr gut
Kontra:
lange Wartezeit
Krankheitsbild:
feuchte AMD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute fachliche Behandlung
leider muß man sehr viel Zeit mitbringen
könnte besser Organisiert sein

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.08.2017

Sehr geehrte/- r Frau/ Herr guentie,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Großartige Betreung von Arzt und Pflegepersonal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beste Versorgung
Kontra:
Baustellenlärm, unvermeidbar für Neubau
Krankheitsbild:
Tumor im Unterleib
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein 8tägiger Aufenthalt war insgesamt sehr gut. Die Betreung Post Op durch das Pflegepersonal war sehr gut. Stets freundlich und umsorgen gab es nur freundliche Worte. Die ärztliche Betreung war ebenso freundlich und die Aufklärung war sehr klar und offen. Jede Frage wurde freundlich beantwortet.Müsste ich noch einmal operiert werden, würde ich vertrauensvoll wieder den Weg dorthin wählen.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.08.2017

Sehr geehrte/- r Frau/ Herr Glückskind9,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.

Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte/ - n Abteilung/ - en weitergeleitet.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Nie wieder, schliesst diese Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts, aber wirklich gar nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Abgeranzte Horroranstalt. Personal unmotiviert und zynisch. Ich habe mich misshandelt und gequält gefühlt. Das Essen gehört sofort in den Müll.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.08.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr Ohara,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

6C ist ein Top Team

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ihr habt mir das Leben gerettet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles neu)
Pro:
Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin das erste mal vor zwei Jahren hier stationär mit Lungenembolie aufgenommen worden. Ich war sehr zufrieden, es wurde sich gut um mich gekümmert. Die Diagnostik war auch richtig. Das einzige Negative war die lange Wartezeit zum Röntgen.

Vor 5 Wochen wurde ich mit einem Krankenwagen auf meinen Wunsch wieder in die Klinik aufgenommen. Ich hatte Fieber und starke Atemprobleme. Nachdem ich auf Normalstation zunächst für 2 Tage war, wurde mein Allgemeinzustand immer schlechter, woraufhin ich auf die Intensivstation 6C verlegt wurde.
Dort musste ich ins Koma gelegt werden. Ich wurde währenddessen und auch nachdem ich wieder wach war, sehr gut betreut. Meine Frau wurde immer gut informiert und hatte jederzeit Zugang zu mir.
Das gesamte Personal war immer freundlich und offen. Ich habe mich rundum gut betreut gefühlt.
Einen besonderen Dank möchte ich hier dem Erich aussprechen. Die herzliche Atmosphäre hat sehr zu meiner Genesung beigetragen.
Ihr seid ein Top-Team. Weiter so.

Viele Grüße von dem, der aus der Intensivstation herausgelaufen ist.

Danke und Gruß, Daniel

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 04.08.2017

Sehr geehrter Herr Daniel2017,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannten Abteilungen weitergeleitet.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Nie wieder, schliesst diese Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich fühle mich misshandelt und gewuält)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verwaltungsabläufe existieren nicht. Zufall, Glück oder Pech)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Müll mit Lebewesen)
Pro:
Nichts, aber wirklich gar nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier werden Alpträume wahr. Die Räumlichkeiten sind uralt und völlig runter gekommen. Das Personal ist demotiviert und zynisch. Das Essen verdient den Namen nicht. Ich weiss gar nicht was ich noch schreiben soll. Ich bin sprachlos.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 04.08.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr Saubach52,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Licht,aber mehr Schatten

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
z.T. Pflegepersonal, z.T. Ärzte
Kontra:
Alles Andere
Krankheitsbild:
PAVK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Pech, das ich an Heiligabend 2016 wegen eines Notfalls und an Pfingsten 2017 nach Einweisung wegen einer zweiten Operation ins Klinikum Darmstadt musste.

Ich erspare mir hier eine Bemerkung über die katastrophale Situation im Bereich der ZNA, da hier schon genügend darüber berichtet wurde.

Da meine Ehefrau im Hause als Krankenschwester tätig ist,
habe ich auch gelegentlich in interne Abläufe Einblick und habe auch eher das Verständnis für die Sicht des Pflegepersonals.

Auch möchte ich erwähnen, das ich Raucher bin.

Zunächst das Essen.
Ich kann nicht nachvollziehen, warum man fast jede Mahlzeit versauen kann. Wäre das Frühstück und Abendessen kein " Fertigprodukt ", wobei hier auch regelmäßig Wurst und Käse an der Abdeckung kleben und sich beim allzu schwungvollem abnehmen im Zimmer verteilen, wäre eine Selbstversorgung die Bessere Alternative...leider fehlt diese in der Klinik, selbst der Getränkeautomat am Empfang ist mehr defekt als betriebsbereit
Das Essen in einer Klinik ist das Einzig Positive während eines Aufenthalts...

Die Situation für Raucher ist wie im Zoo...hier wäre ein separater Bereich schön...sind auch Menschen wie Du und Ich...

Das Pflegepersonal ist zum Teil sehr hilfsbereit und kompetent; selbst ein Lächeln heilt manchmal, aber zum Teil auch schon richtig arrogant; Hinweise werden ignoriert da man ja sowieso keinen Schimmer hat, selbst wenn stundenlang das Besetztzeichen der Toilette leuchtet...auch kann man sich die Situation beim morgendlichem Abfragen des Stuhlgangs quer über den Flur vorstellen...mit Gewicht und Konsistenz...

Ärzte sollten kompetent sein, diesen Eindruck hatte ich auf jeden Fall, die Stationsärztin war Klasse, der Operateur wohl auch (war ja im Delirium :-))
nötige Untersuchungen, vorher und danach, wurden schnell und absolut professionell durchgeführt, hatte in diesem Punkt keinerlei Bedenken und möchte es positiv hervorheben.

Leider waren in den Arztbriefen von 2016 und 2017 keine bzw. falsche Angaben.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 27.07.2017

Hallo MichHo,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Erfahrung mit Klinikum Darmstadt bei der Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompetentes, motiviertes und freundliches Personal
Kontra:
Baustelle sehr störend und altes Mobiliar
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im März 2017 in der darstädter Klinikum meine Zwillingssöhne zur Welt gebracht. Es war eine spontane Geburt. Da die Babys besonders eilig hatten diese Welt zu erblicken, war es leider für jegliche Betäubung zu spät gewesen. Dafür stand uns sowohl vor, während als auch nach der Geburt absolut kompetentes uns sehr nettes Team im Kreißsaal zur Seite.
Die Zimmer sind leider ziemlich altmodisch eingerichtet jedoch sauber und gepflegt. Das Mobiliar hat leider schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel.
Die Baustelle direkt unter den Fenstern war mehr als störend. Somit war es tagsüber leider nicht an Ruhe zu denken.
Nicht desto trotz haben wir in dieser Klinik sehr freundliches und motiviertes Personal erleben dürfen.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 27.07.2017

Sehr geehrte Frau Bibi22,

wir gratulieren Ihnen herzlich zur Geburt Ihrer Söhne. Zudem bedanken wir uns für Ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte Abteilung weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Horrorkrankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann ich nichts sagen.passiert ja nix)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Nur eine einzige baustelle)
Pro:
Null Komma nix
Kontra:
Siehe Bewertung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich wollte ich die zentrale Notaufnahme hier bewerten.
Ist aber kein Reiter hinterlegt.
Bewusst so installiert.
Mein Schwiegervater wurde am 4.7.
Nach einem Sturz mit dem Krankenwagen hierher gebracht.
Abfahrt 15:00.
Wir kamen um 17:30 hier an.
Nach 3,5 Stunden warten passierte immer noch nichts.
Wir warten weiter. Auch höfliches nachfragen bringt nichts.interessiert meine sau.
Diesen Bunker sollte man großräumig umfahren.
Der letzte laden.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 27.07.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr Werner20172,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie als Angehörige/ -r eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.

Herzliche Grüße,


Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Notfallambulanz lässt einen YKranken 6 Stunden ohne Behandlung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gab es nicht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gab es nicht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unfreundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
sofort aufgenommen worden
Kontra:
stundenlang ohne Behandlung
Krankheitsbild:
Hyperglykämie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren

ich wollte eigentlich eine Bewertung Ihrer Notaufnahme abgeben aber leider ist sie (vielleicht vorausschauend) in Ihrem Bewertungsforum nicht benannt, so das ich über Reiter 1 nicht herausgekommen bin.
Also schreibe ich auf diesem Wege.
Meine Frau hat heute von ihrem Hausarzt Hyperglykämie diagnostiziert bekommen. Die Hausärztin war mit ihren Mitteln nicht in der Lage zu messen wie hoch der Zucker war, weil er über der von ihr messbaren Skala war. Sie hat meine Frau in die Notfallaufnahme der städtischen Kliniken geschickt.
Wir sind natürlich auch sofort dort hingefahren. In der Klinik angekommen, hatten wir erst einmal das Problem, dass das Parkhaus sehr weit vom Eingang in die Klinik entfernt ist. Meine Frau ist auf Grund der leider notwendigen Einnahme von Zyprexa stark übergewichtig, hat Hüftprobleme und war kaum in der Lage diese weite Strecke, noch dazu bei der Hitze, zu bewältigen. Ich kann nachvollziehen, dass durch die Baustelle Probleme auftreten, frage mich aber wie das funktionieren soll wenn es Kranken noch schlechter geht. Nachdem wir endlich angekommen sind wurden meine Frau auch recht schnell aufgenommen. Das heißt es wurde Blutdruck und Puls gemessen. Danach haben wir 6 Stunden gewartet, dass irgend etwas passiert. Wir haben mehrfach nachgefragt ob wir vergessen wurden. Wir bekamen immer nur die lapidare Antwort wir müssten halt einfach warten bis ein Arzt meine Frau untersuchen könne.
Meine Frau roch schon seit Sonntag stark nach Aceton. Ihr ging und geht es immer noch richtig schlecht. Uns wurde auf meine Frage ob denn jemand komme würde wenn sie einfach umkippt gesagt dann würde sie halt am Boden behandelt.
Diese Art und Weise mit kranken Menschen umzugehen hätte ich in einem Land wie Deutschland nicht erwartet. Es ist unglaublich wie schlecht diese Klinik funktioniert.
Wir sind nach 6 Stunden gegangen, da meine Frau sich unbedingt hinlegen mußte und sie zu Hause auf jeden Fall besser behandelt wird als in dieser Klinik. Wir werden in eine Praxis gehen die sich mit dieser Krankheit auskennt und meine Frau auch behandelt und nicht im Flur verrecken lässt.
Wenn irgend möglich werde ich unsere Erfahrungen mit der Ambulanz der städtischen Kliniken überall wo es möglich ist veröffentlichen um ander kranke Menschen vor so einer Menschen unwürdigen Behandlung zu bewahren und vielleicht eine Änderung zu bewirken.

Mit freundlichen Grüßen

I. Raschert

Wenn wieder etwas ist, komme ich gerne wieder.

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr angenehme Athmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Allergietest
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit Organisation, ärztlicher Behandlung und der Freundlichkeit der Ärzte und des Personals war ich außerordentlich zufrieden. Nach mehreren Aufenthalten in Unikliniken war ich sehr angenehm überrascht. Station 37 der Hautklinik liegt in Eberstadt ruhig, umgeben von vielen Bäumen. Sehr schade, dass der Standort geschlossen wird. Einziger Minuspunkt ist die Tatsache, das sich 2 Zimmer den dazwischen liegenden großen Nassraum teilen.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 19.06.2017

Hallo Heiner-mit-5-Kindern,

vielen Dank, für Ihre positive Meinung über den Aufenthalt in unserer Klinik.
Ihr Lob leiten wir gerne an die Klinik weiter.

Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Schlecht und Unmöglich

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Genervtes und unfreundliches Personal Ärzte lassen sich nicht Blicken der eine schiebt die Verantwortung auf den Ändern Patienten werden links liegen gelassen mit Schmerzen usw
Krankheitsbild:
Verdacht auf Hirnhautentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist einfach unfreundlich.
Untersuchungen werden nicht gemacht obwohl Samstags von der Ärztin unser Notaufnahme der Verdacht einer Hirnhautentzündung ausgesprochen würde.
Seit Samstag den 10.06.2017 würde gerade mal ein CT gemacht und heute ein Schwangerschaftstest.
Ärzte sieht man gar keine und auf Fragen wird man Pampig angemacht vom Pflegepersonal.
Es wird mit Absicht hinausgezögert nur um Geld zu generieren.
Sauberkeit ist auch fehl am Platz in den Zimmern Staub überall.
Aber das schlimmste ist diese Hinhaltetaktik.
Am liebsten würde ich die zuständige Aufsichtsbehörde die Ärztekammer sowie dem Regierungspräsident dieses Verhalten sofort melden.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 19.06.2017

Hallo SvenB2682,
es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Vielen Dank!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ruhige, kompetente Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall-Schnittwunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn wurde notfallmäßig mit stark blutender Schnittwunde am Wochenende eingeliefert. Mein Mann und ich erlebten die Mitarbeiter als sehr freundlich, einfühlsam und überaus kompetent. Sowohl die Ärzte des OP-Teams, die Mitarbeiterin im Aufwachraum als auch die Pflegekräfte und Ärzte auf der Station 22 waren hilfsbereit und sehr freundlich. So wurde der große Schrecken überwunden und dem Patienten geht es jetzt wieder sehr gut. Vielen Dank für alles!

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 09.06.2017

Sehr geehrte Frau hablitzelmama,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannten Abteilungen weitergeleitet.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Absolute Katastrophe

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Stärken können die Schwächen NICHT ausgleichen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es werden Dinge über den Kopf des Patienten entschieden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles nur nicht gut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zwei Stationen
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Sepsis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wurde mit einer Spepsis in die Notaufnahme eingeliefert dort wurde ihr ein ZVK zu fest angenäht das er später eine Entzündung entstand.Es dauerte 3 Stunden bis sie auf Station (Nephrologie)kam.
Dort nach einer Woche 40 Grad Fieber und viel zu wenig Flüssigkeit akutes Nierversagen (es war mal wieder Wochenende)zuvor habe ich noch der Schwester gesagt das bei einem Blutdruck von 90/55 eigentlich keine Blutdrucktabletten eingenommen werden.Der diensthabende Arzt stellte das Antibotikum um ohne auf die Wechselwirkung ihrer sonstigen Medikamente zu achten.
Auf dieser Station ist das Personal teilweise schlecht ausgebildet und total überfordert.
Nächste Station Intensiv dort alles super Ärzte, Pfleger TOP.
Am Anfang hatten sie meiner Frau Kühlmatten auf die Entzündung gelegt diese aber auf die blanke Haut nachdem diese entfertnt wurden zogen sie ihr die Haut mit ab was großen Wunden verursachte.
Dann ein Hoffnungsschimmer die Pneumologie tolles Personal und die Ärzte waren auch OK.
Nach vier Wochen Aufenthalt keine Mobilisierung Patientin fragte oft nach. Doch der Krankengymnast der am Nachbarbett stand wusste von nichts und beleidigte sie noch.
Das Wundmanagment ist schlecht (jeder macht was anderes)

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.06.2017

Sehr geehrter Herr Ottmar007,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie als Angehöriger eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

meine Erfahrung im Klinikum

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Lärm von der Baustelle
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April 2017 habe ich in diesem Klinikum entbunden. Das gesamte Team hat hat mich hierbei bestmlglich untertützt, kompetent gehandelt.Das Essen war gut,Sauberkeit und einwandfreie Mutter-Kind Versorgung zeichneten meinen Aufenthalt auf der Station 15 aus. Dafür möchte ich mich herzlichst bei den Schwestern,Hebammen sowie Ärzten bedanken.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.06.2017

Sehr geehrte Frau Sveti23,

wir gratulieren Ihnen herzlich zur Geburt Ihres Kindes.
Zudem bedanken wir uns für Ihre positive Bewertung. Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte Abteilung weitergeleitet.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Ibuprofen kann ich auch zuhause nehmen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sportunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophal. Nach einem Sportunfall bin ich zum ärztlichen Bereichtschaftsienst des Klinikums gefahren, wovon ich direkt in die Notaufnahme geschickt wurde. Nachdem ich mir eine Nummer gezogen hatte, wartete ich um die 2 Stunen bis ich in den Aufnahmeraum kam. Naja als ich dann im Aufnahmeraum war, musste ich erstmal 20 Minutenn warten bis die Dame die Unterlagen von dem Patienten vor mir sortiert hatte. Nun nachdem ich dann nach weiteren 30 Minuten dem ersten Arzt vorgestellt wurde, war das auch eine Lachnummer. Ich schilerte ihm meine Symptome, ich bekam Schmerzmittel und ein Röntgenbild wure gemacht, worauf ich auch wieder ewig warten musste. Nach ungefähr 4 Stunden wurde mir mitgeteilt, dass ich statioär aufgenommen werden soll. Nach wieder langer Wartezeit wurde ich auf die Station gebracht. Dort war soweit erstmal alles ok. Der einzige Schock war für mich, dass man sich mit den Patinten aus einem anderen Zimmer das Badezimmer teilen muss, das WC, die Dusche und das von Patienten mit anderem Geschlecht. Nachdem ich nun auf Station war, wure mir einmal Fieber gemessen und eine Ibuprofen angeboten. Am nächsten Morgen bei der Arztvisite dauerte das Gespräch, wenn es hochkommt 20 Sekunden. Nun war Zimmerwechsel angesagt und ich wurde in ein 3-Bett Zimmer verfrachtet mit einer ebenfalls jungen Frau, sowie einer bettlägrigen älteren Frau, die alle 30 Minuten ihre Windel gewechselt bekommen hat, so dass das komplette Zimmer dauerhaft nach Stuhlgang gerochen hat. Somit habe ich die meiste Zeit meines Aufenthaalts auf dem Flur verbracht. Und so soll man gesund werden. Ich verstehe nicht, warum man auf sowas bei der Zusammenlegung nicht achtet. Die Krönung des Ganzen war am Ende das der Arzt mir sagte meine Schmerzen kamen davon, dass ich mein Hany zu viel benutze. Generell kann man nicht behaupten, dass man in dieser Klinik ernst genommen wird, denn wenn man vor Schmerzen weint, man klingelt und nur eine Ibuprofen angeboten bekommt, kann da etwas nicht stimmen. Schlimm

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.06.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr mm24,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Im Notfall hilft nur beten

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Behördenähnliche Vorgänge)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Sitzplätze im Empfangsbereich knüppelhart)
Pro:
Ärzte und Arzthelfer
Kontra:
Aufnahme, Registrierung, Wartezeit, Parkplätze, Betreuung
Krankheitsbild:
Blutung Schnittwunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tiefe Schnittwunde am Daumen mit starker Blutung und Verdacht auf arterielle Blutung.
Die Notaufnahme war überfüllt und die Aufnahme und Wartezeit bis der Bürokratie Aufwand für die Registrierung durch ist gleicht einer Behörde. Ebenfalls mit 1 Person völlig unterbesetzt. Ambulanzen müssen dazwischen geschoben werden und sind damit auch im Bereitschaftsdienst quasi blockiert.

Mit Angabe des Notfalls / Problems erstmal eine gute Std. bis man ins Besprechungszimmer gekommen ist. Hier erfolgte aber nur ein kurzer Herz u. Atemtest parallel zur Befragung durch einen Arzthelfer und Abfrage der zuvor angegeben Daten bei der Registrierung danach erfolgte ohne weitere Angaben die Anweisung wieder im Voyer Platz zu nehmen.

Nach sage und schreibe 4 weiteren Std. Wartezeit erneut der Aufruf und diesmal Untersuchung durch einen Arzt der gleich Wundbad anordnete. Gut eine Std. später gings dann in den OP Saal und Versorgung.

Während der Wartezeit kein Feedback, Kontrolle o.ä. es wurden nichtmal Verbände rausgegeben um die Druckverband zu wechseln. Hätte ich diesen mit eigenen Material nicht gewechselt und Hin und wieder selbst gelöst hätte man mir den Daumen wohl zwischenzeitlich abnehmen können. ..

Im Behandlungszimmer würde ich sagen, das steril ebenfalls nicht wirklich groß geschrieben wird, da man nur ein kleines saugfähiges Tuch auf dem Tisch drauf liegen hatte wo eine offene Wunde in Augenschein genommen wird. Im op Saal hingegen alles steril.
Arzthelfer in Behandlungsräumen und Ärzte freundlich aber aufgrund der Masse schlichtweg eine Arbeitsweise wie getriebene und sichtlich genervt
keine Endkontrolle sondern Selbstentlassung

Parkplatzsituation insb. mit dem Neubau eine absolute Katastrophe. Infopoints nicht besetzt. Beschilderung ebenfalls nicht vorhanden. Für einen Neupatienten ohne antreffen ortskundiger oder Personal ein Labyrinth.
Toiletten ebenfalls nicht funktionsfähig und auch nicht ausgeschildert. Nur ein Verweis das man ins Untergeschoss gehen soll. ...

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 07.06.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr Ottodererste,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Alptraum

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nix
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absoluter Alptraum... 6.00 morgens da mit Zugeschwollenem Auge von Eicheprozisionspinner.. Und um 11.30 wartet man immer noch.. Frechheit absolut.. Die Verantwortlichen gehören mal Mega in den Arsch getreten... Mit Anlauf.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 09.06.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr Unterirdisch,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Gerne können wir das in einem persönlichen Gespräch konstruktiv besprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Stroke Unit

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles war top
Kontra:
Wirklich nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

... es war wirklich alles top, Abläufe, Mitarbeiter, Ärzte.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 01.06.2017

Sehr geehrte/- r Frau/ Herr Frankg,

vielen Dank für ihre positive Bewertung.
Ihr Lob wird direkt an die von Ihnen genannte Abteilung weitergeleitet.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Verbesserungsfähig

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (zu wenig Information)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (zu wenig Information)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (der Neubau ist schön, der alte Klinikbereich gruselig)
Pro:
Pfleger und Pflegerinnen zum Teil sehr engagiert
Kontra:
Wenig Info,wenig Unterstützung
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinikbereich in sehr gutem Zustand. Sauber, freundliche
Atmosphäre. Empfangsbereich gleicht einer Hotellobby.
Unser Vater (über 80) wurde nach einem Herzinfarkt
eingeliefert. Die Intensivstation war top! Sehr nette, kompetente Pfleger
und wir, als Angehörige wurden immer gut informiert.
Auf der Station waren gerade die jungen Pfleger sehr freundlich
und hilfsbereit. Mit steigendem Alter merkte man allerdings "Abnutzungserscheinungen".
Ich möchte nicht alle über einen Kamm scheren aber so manche waren echt schnippisch.
Das Essen war besch... Wenn man bedenkt das die Patienten
gesund werden sollen wird da am falschen Ende gespart.
Wären wir nicht täglich mehrfach vorbei gekommen, wäre
unser Vater sicher verhungert (auf das Essen hatte er keine Lust)
und verdurstet (ältere Menschen trinken auch kaum mehr).
Es findet keine Kontrolle über Essen und Trinken statt.
Ein älterer, vielleicht etwas verwirrter Mensch ohne Angehörige die sich
kümmern hat in so einem System sehr schlechte Karten...
Die medizinische Betreuung war gut. Wir hätten uns allerdings etwas
mehr Informationen und Unterstützung über die Zukunft (Betreuung, Pflegestufe, Reha...)
gewünscht aber da waren wir komplett auf uns gestellt, bekamen alle
Informationen ausschließlich von Freunden. Der Sozialdienst war uns keine
große Hilfe, leider. Jetzt, wo unser Vater in der Geriatrie (nicht im Klinikum)
ist, sehen wir wie so etwas optimal laufen kann.
Der Sozialdienst dort ist super informiert, gibt Ratschläge und hilft uns sehr.
Alles in allem ist das Klinikum nicht schlecht, medizinisch ok,
pflegerisch (auf Station) nur dann ok wenn man Angehörige hat die schauen
und den Sozialdienst hätten wir uns etwas engagierter gewünscht.

1 Kommentar

Lob-und_Beschwerdebüro am 01.06.2017

Sehr geehrte/ -r Frau/ Herr Tinky85,

es tut uns außerordentlich leid, dass Sie als Angehörige/ -r eine schlechte Erfahrung bei uns gemacht haben.
Geben Sie uns die Chance, mit Ihnen darüber persönlich zu sprechen.

Sie können sich gerne unter der Telefonnummer 06151/107 4666 bei uns melden oder uns Ihre Telefonnummer über unsere E-Mail-Adresse meinemeinung@mail.klinikum-darmstadt.de mitteilen. Gerne rufen wir Sie unverzüglich an.


Herzliche Grüße,

Ihr Lob- und Beschwerdebüro
Klinikum Darmstadt GmbH

Weitere Bewertungen anzeigen...