• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Redaktionsblog

Ein realistisches Bild

11.07.2014 unter Redaktion, Sonstiges

Uns gegenüber wird von Klinikmitarbeitern oft behauptet, dass die Erfahrungsberichte bei uns auf der Seite kein realistisches Bild der Kliniken abgeben. „Es wird nur gemeckert“.
Anhand einfacher Statistiken können wir die Annahme widerlegen. Weit die meisten Berichte sind positiv, aber selbstverständlich fallen einem Klinikmitarbeiter die negativen Berichte leichter ins Auge.

Zum einen ist die Annahme ärgerlich für die zufriedenen Nutzer, denn sie bekommen nicht dieselbe Aufmerksamkeit, wie unzufrieden Nutzer. Zum anderen entspricht die Annahme nicht der Realität. Viele Patienten sind zufrieden und sie schildern das in den Erfahrungsberichten bei uns auf der Seite.
Grundsätzlich kann man die Idee hinter Klinikbewertungen.de und den Erfahrungsberichten diskutieren, aber wir halten das abgegebene Bild für realistisch. Es geht darum, wie die Nutzer den Aufenthalt wahrgenommen haben und hier hat man es mit Menschen und Emotionen zu tun. Gerade das macht einen Erfahrungsbericht realistisch, denn auch in den kliniken haben es die Mitarbeiter mit Menschen und Emotionen zu tun.  
Allerdings wird das Bild noch realistischer, wenn ALLE Patienten einen Erfahrungsbericht abgeben. Wir als Herausgeber bemühen uns auf die Seite aufmerksam zu machen und wir halten die technischen Hürden niedrig, damit alle teilnehmen können. Zusätzlich haben wir einen Flyer entwickelt, den die Kliniken jedem Patienten bei der Entlassung in die Hand geben können. So können die Kliniken dazu beitragen, dass ein noch präziseres Bild der Kliniken wiedergegeben wird - und das sollte eigentlich auch im Interesse der Kliniken sein, denn wenn alle Patienten berichten, ist das Bild vollständig.

Auf Wunsch schicken wir den Flyer gerne als PDF-Datei an interessierte Kliniken.
Schicken Sie uns einfach eine Email und dann antworten wir mit dem Flyer-Entwurf im Anhang.

Ein großer Fehler wäre es, nur zufriedenen Patienten einen Flyer zu geben. So würde kein realistisches Bild entstehen, man würde bei den Kliniksuchenden nur eine Erwartungshaltung schüren und zur Optimierung wären die Berichte wenig hilfreich.