• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Über Klinikbewertungen.de

Klinikbewertungen.de ist das erste Bewertungsportal, auf dem es um die Beurteilung von Kliniken aus Patienten-Sicht geht. Hervorgegangen ist Klinikbewertungen.de aus MedizInfo®, einem der drei führenden Internetportale zu Fragen der Gesundheit.

Hinter MedizInfo® und Klinikbewertungen.de steht Jürgen Wehner, Diplom-Kaufmann, Diplom-Soziologe und altgedienter Internet-Pionier aus Flensburg. MedizInfo® existiert seit 1996, Klinikbewertungen.de seit April 2006. Beide Plattformen sind wie auch ihr Gründer vom ursprünglichen Geist des World Wide Web geprägt: freier Austausch von Informationen, Meinungsvielfalt und Verantwortungsbewusstsein.

Anstoß für Klinikbewertungen.de war somit der Wunsch, einen Beitrag zu Informationsfreiheit und Verbrauchersouveränität zu leisten. Wer einem Klinikaufenthalt entgegensieht, soll die Möglichkeit erhalten, sich im Vorfeld über eine Klinik zu informieren. Patienten, die einen Klinikaufenthalt hinter sich haben, aber auch Angehörige, Freunde oder der behandelnde Arzt, die Klinikaufenthalte miterlebt haben, sollen die Möglichkeit haben, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Die Kliniken selbst können profitieren, indem sie sich ein Bild davon machen, wie Sie wahrgenommen werden, und können feststellen, inwieweit ihre Qualitätsanstrengungen die Patienten wirklich erreichen.

Unabhängigkeit

Klinikbewertungen.de ist unabhängig. Es erfolgt keine Einflussnahme durch Kliniken oder Institutionen. Die Kliniken haben keinen Einfluss auf die Erfahrungsberichte und Bewertungen.
Werbung ist stets als solche zu erkennen. Die Darstellung von Werbung in Form von Google-Anzeigen führt zu einer Entkopplung von den Kliniken als Werbetreibenden. Klinikbewertungen.de ist also nicht auf das Wohlwollen einzelner Kliniken angewiesen.

Vertraulichkeit

Wenn Sie beim Ausfüllen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben müssen, dann dient das lediglich dazu, eine seriöse Qualität der Bewertungen sicherzustellen und "Spaßbewertungen" vorzubeugen. Wie Sie an den existierenden Bewertungen in unserem Bewertungsportal selbst sehen können, werden die Angaben nicht mit Ihrem Bericht veröffentlicht. Es erfolgt auch keine Weitergabe an Dritte oder Verwendung zu anderen Zwecken. Das gilt selbstverständlich auch für die Weitergabe von Daten an Kliniken. Die Kliniken sehen wie jeder andere Nutzer auch nur die veröffentlichten Bewertungen und erhalten keine Angaben zu den Bewertern.

Verantwortungsbewusstsein

Bei Klinikbewertungen.de geht es um den Austausch von Erfahrungen, die ausdrücklich subjektiv sind. Welche Schlüsse Sie aus den Bewertungen ziehen, liegt in Ihrer eigenen Verantwortung. Es geht hier nicht darum, auf Knopfdruck "die beste Klinik für eine Leistenbruchoperation" zu finden. Eine solche von einigen Medien propagierte Herangehensweise ist bei einem so komplexen Thema wie der Beurteilung von Kliniken schlichtweg wirklichkeitsfremd, denn in der Konsequenz würden nur noch die "besten 10 Kliniken" überhaupt Zulauf erfahren. Klinikbewertungen.de soll somit kein Ersatz für eine verantwortungsvolle Auswahl einer Klinik für einen bestimmten Zweck sein, bei der der Patient, der behandelnde Arzt und vielleicht die Klinik selbst beteiligt sind. Die hier zusammen getragenen Erfahrungen dienen als zweite oder dritte Meinung sowie zur allgemeinen Unterscheidung von Kliniken und drehen sich um die Frage: "Wie wird die Gesamtleistung einer Klinik von Patienten und deren Angehörigen empfunden und warum?".

Als Grundsätze sollen Presse- und Meinungsfreiheit genauso gelten wie Fairplay. Subjektive Wahrnehmung muss sich nicht zwangläufig in überzogenen Lobeshymnen äußern und insbesondere nicht in Beleidigungen. Neutrale Erfahrungen sind genauso wichtig und wertvoll wie Berichte über besonders unangenehme oder besonders gute Erfahrungen.

Bei Klinikbewertungen.de stehen der Patient und seine persönlichen Bedürfnisse wie Wartezeiten, persönliche Betreuung oder auch Verpflegung im Mittelpunkt, nicht das Gesundheitssystem und seine Wettbewerbsaspekte oder die nüchternen Daten und Zahlen zu den Krankenhäusern. Dafür stehen die Links zu den entsprechenden Kliniken zur Verfügung. Denn, was nützen der preisgekrönte Prachtbau und die modernste Qualitätsmanagementfassade, wenn sich der Patient nicht wohl und angenommen fühlt.