• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Universitätsklinikum Regensburg

Talkback
Image

Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
Bayern

210 von 278 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

278 Bewertungen

Sortierung
Filter

Optimales Ergebnis

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit und höchste Fachkompetenz
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Rhythmusstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren plagten mich zunehmende Herzrhythmusstörungen.
Nach eingehenden Voruntersuchungen und umfassenden Vorgesprächen erfolgte am Donnerstag vor 1 Woche die Ablationsbehandlung durch Dr. Ücer.
Voruntersuchungen, Anaesthesie ( immerhin 4 Stunden), die Durchführung des Eingriffs, die Nachbetreuung auf Station und das gesamte Drumherum - optimale Organisation und herzliche, menschliche Betreuung mit überragender Fachkompetenz in allen Aspekten der Behandlung.
Danke für den gelungenen Eingriff!

Eis+Kaffeeautomat in der Radiojodtherapie

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kein Kaffee vor 8 ist für Frühaufsteher ungenügend)
Pro:
Sehr gute medizinische Versorgung
Kontra:
kein Kühlschrank im Krankenzimmer
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkrebs mit Metastase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Nuklearmedizin verlief sehr angenehm. Ärzte und Krankenschwestern waren sehr freundlich und zuvorkommend. Allerdings finde ich, wenn Menschen schon 4 Tage wegen des Strahlenschutzgesetzes eingesperrt sein müssen, selbst wenn die Strahlung schon vorher gesunken ist, sollte die Station mit Eis-,Süßkeiten und Kaffeeautomaten ausgestattet sein. Für mich als Frühaufsteher war es unangenehm 4 Stunden zu warten, bis es um 8.00 Uhr endlich Frühstück gab.
Wenn die Zimmer mit Kühlschrank und Wasserkocher ausgestattet wären, könnte man Joghurt und Quark so wie löslichen Kaffee von zuhause mitbringen und die Wartezeit angenehmer gestalten.
Der Kräutergarten erinnert mehr an einen Käfig. Hier sollte ein fester Aschenbecher angebracht werden.

Sehr gut aufgehoben

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles spricht für diese Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Ärzteteam, kompetent, freundlich. Pflege wird hier noch menschlich und familiär gelebt.

Ungeheuerlich!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zyste am Gallenweg
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben im Mai 2018 unser Kind (3 Jahre) an der Uniklinik Regensburg vorgestellt. Der Grund war eine sehr große Choledochuszyste an der Galle mit Verdacht auf eine beginnende Leberzirrhose. Unsere Tochter wurde untersucht. Nach der Diagnose fuhren wir wieder nach Hause. Ca. 1 Woche später verschlechterte sich der Zustand unserer Tochter zusehend. Sie hatte Schmerzen im Bauchbereich und schlief deshalb kaum noch. Zudem lief sie am Körper gelb an. Wir meldeten dies der Klinik Regensburg, die Antwort war, daß am ursprünglichen Plan festgehalten wird. Wir waren fassungslos und schockiert. Daraufhin kontaktierten wir Experten der Uniklinik Tübingen und schilderten unseren Fall. 1 Woche später wurde unser Kind operiert, die Zyste erfolgreich entfernt. Stand heute (1 Jahr später) hat sich die Leber erholt, alle Werte entsprechen der Norm eines gesunden Kindes.

1 Kommentar

UKR am 17.04.2019

Sehr geehrte/r fralu2,

das Universitätsklinikum Regensburg nimmt Kritik und Anregungen seiner Patienten sehr ernst.
Leider können wir im Rahmen der Bewertung auf klinikbewertungen.de keine detaillierte Stellungnahme zu Ihrem Kommentar geben. Wenn Sie möchten, können Sie sich aber gerne auch noch mal an Ihre behandelnden Ärzte seitens des UKR oder auch unter beschwerde@ukr.de an unser Beschwerdemanagement wenden. Wir arbeiten die Behandlung Ihrer Tochter dann gerne noch einmal gemeinsam mit Ihnen auf.

Mit freundlichen Grüßen
Katja Rußwurm
(Pressesprecherin UKR)

Notfallaufnahme

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abläufe sind sehr gut koordiniert.
Kontra:
Wartezeiten in der Poliklinik sind etwas lang.
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bereits das 4. mal in der Augenklinik. Abläufe sind professionell. Überaus freundliches Personal (Ärzte und Schwestern). Hervorragende Aufklärung durch den behandelnden Arzt. Wartezeiten in der Poliklinik sind etwas lang, aber bei der Masse an Patienten nicht verwunderlich.Leitstelle war wie immer gut vorbereitet und Akten bereitgestellt.

Operation eines Lymphödem

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ging alles reibungslos und zügig.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Moment an, wo wir im UKR ankamen wurden wir von dem ganzen Personal sehr freundlich und immer mit einem Lächeln im Gesicht empfangen. Wir wurden sehr kompetent vom betreuenden Arzt/ Operateur beraten und auf alle unsere Fragen wurde ausführlich geantwortet. Die OP-Technik war für uns neuartig, der behandelnde Arzt war jedoch sehr kompetent und erfahren in seinem Fachbereich. Dabei hat er sich viel Zeit genommen uns jeden Schritt vor und nach der OP zu erklären. Mir als Patient wurden somit meine anfänglichen Sorgen genommen.

Nach der OP wurde ich von der Station gut betreut. Es war sehr sauber und gepflegt. Auch die Physiotherapeuten waren sehr gut vernetzt mit dem Arzt und der Abteilung. Es wurde sich stets um mich gekümmert.

Da wir eine weite Anreise hatten und keine Erfahrungswerte in Bezug auf diese OP hatten, wurden wir in jeglicher Hinsicht positiv überzeugt. Aufgrund vorheriger Klinikaufenthalte in anderen Städten kann ich für mich nur sagen, dass ich mich hier besonders gut aufgehoben gefühlt habe.

Auch aufgrund der besonders schönen Aussicht in die Natur hat man sich gut erholt trotz der OP. Es war immer eine sehr ruhige Atmosphäre und man hatte bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine Hektik oder Stress verspürt.

Auch Parkmöglichkeiten waren für meine Begleitung gegeben.
Ich bin dankbar für diese positive Erfahrung und kann guten Gewissens diese Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Mit dem besten Dank einer Patientin aus Bonn.

1 Kommentar

Eva11113 am 11.04.2019

?????????????????????

Glaukom - OP

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Glaukom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rund herum sehr zufrieden. Das Pflegepersonal war freundlich, sehr hilfsbereit und nahm sich ausreichend Zeit. Meine Wünsche wurden berücksichtigt. Die Ärzte und Ärztinnen haben alles gut erklärt und waren sehr freundlich.

24-Stunden-Aufenthalt mit Chefarztgespräch

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundlicher Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Langzeit-Augeninnendruckmessung wg. Grünem Star
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme und Weiterleitung professionell mit sehr freundlichem Personal, Aufnahme auf Station auch sehr freundlich. Ärztliche Betreuung sowie Chefarztgespräch professionell und freundlich, Arzt hat sich Zeit genommen, kein Streß, keine Hektik. Versorgung auf Station sehr gut.

Professionelles Team

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde als Notfall eingeliefert.
Die Aufnahme mitten in der Nacht war professionell und schnell. Eine Operation war unausweichlich. Die nächtliche Betreuung war top.Leider gab es keine freien Betten in der Augenstation, so dass ich den Rest der Nacht bis zur OP nachmittags in der Neuro verbringen musste, hatte aber ein Zweibettzimmer mit einem guten Bettnachbarn. Nach der OP wurde ich auf ein Zimmer in die richtige Station gebracht.
Die OP war scheinbar erfolgreich, so dass ich nur gute Bewertungen aussprechen kann.
Die Betreuung auf der Station war sehr gut.
Lange bleibt man hier nicht, da die Betten benötigt werden.Spricht ja für die Station.

Super

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Augen Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient in der Uniklinik in Regensburg wegen einer Augen Op. Ich war sehr zufrieden mit der Op und mit der Freundlichkeit der Ärtzten und dem Station Personal.

"Das Wohl der Patienten steht an erster Stelle + sollte ausdrücklich eingefordert werden !"

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
teilweise bemühtes Personal
Kontra:
wenig Rücksichtnahme auf hohes Alter der Patientin
Krankheitsbild:
Darmkarzinom / Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter ((86 J.) wurde vor 21 Tagen aufgrund eines wieder gewachsenen Darmtumors ins Uniklinikum Rgb. eingewiesen > geplante OP wegen einer Herzschwäche verschoben + vor 1 Woche zunächst Herzklappe mittels Katheter eingesetzt. Um den `Sinusrhythmus, also den regelmäßigen Herzschlag, zu stabilisieren, erfolgte heute noch eine Kardioversion (=Elektroschocktherapie) + die Karzinom-OP sollte dann relativ zeitnah schon in gut 10 Tagen erfolgen > etwas viel auf einmal in dem Alter !!
Gestern wurde noch ein Basaliom (=Hauttumor) am Unterarm entfernt + der eigentlich `leichte´ Eingriff ohne Narkose war für morgens geplant, verzögerte sich jedoch auf 14.00 Uhr. Ich bin gestern gegen 11.00 zu Besuch gekommen und wollte auch das Gespräch mit den behandelnden Ärzten suchen + einiges hinterfragen.
Nach Rücksprache mit dem verantwortlichen Herzspezialisten wurde gleich noch eine Besprechung mit der zuständigen Ärztin von der Chirurgie angesetzt ( mit Patientin + mir ! ) Unglaublich, aber wahr: Unsere Oma wurde direkt!! nach dem Eingriff im OP-Leibchen zum Treffpunkt verbracht + mir im Rollstuhl übergeben mit dem Hinweis, doch bitte noch eine Wartenummer zu ziehen!!! Es war inzwischen schon 15.15 + meine 86-jährige Schwiegermama hatte bis dato den ganzen Tag noch nichts zum Essen bekommen > warum auch immer, da sie ja keine Vollnarkose hatte?!? Völlig fassungslos darüber wies ich den "Überbringer" nun doch etwas ungehalten an, schleunigst das angesetzte Gespräch zu organisieren, damit die Oma sobald als möglich wieder auf ihr Zimmer kann, um endlich etwas zu sich zu nehmen..://
Diese von mir dann auch angesprochene, ja doch katastrophale Gesamtsituation ignorierte die Chirurgin
bei der Unterredung konsequent > die Dame interessierte sich eigentlich "nur" für die ausstehende OP bezüglich des Darmkarzinoms!!
Diese "abgestumpfte Empathielosigkeit" schockierte mich zusätzlich und ich stelle das Wohl der sehr betagten Patientin völlig zu Recht + explizit in Frage !!:((

Gute Erstversorgung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Schnittverletzung rechte Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schnitt im Haushalt wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag der Schnitt (6 cm) genäht und vor allem die abgetrennte Sehne zusammengeflickt. Die persönliche und ärztliche Betreuung war sehr menschlich und kompetent. Auch die weitere Versorgung während des 2-tägigen stationären Aufenthalts und die Nachuntersuchungen waren vorbildlich.
Die Abteilung von Prof. Prantl ist aus meiner Sicht absolut weiter zu empfehlen.

Rundum zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente, freundliche Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Refluxralyngitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sauber wo man hinsieht, trotz teilweisem Massenandrang.
Freundliches Personal an allen Ecken.
-
Kompetente Ärzte

1 Kommentar

Eva11113 am 10.04.2019

Wirst halt ein volgsamer Junge gewesen sein. Der nichts hinterfragt!!!!

Höchstes Niveau in allen Bereichen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Pansinusitis/Draf 3 OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super freundliches Personal in allen Abteilungen und Servicebereichen.
Großartige Betreuung durch Prof. Kühnel (Operateur) und Prof. Bohr nach OP. Höchste Fachkompetenz, neueste Techniken und auch menschlich top. Man fühlt sich sicher und bestens aufgehoben. Bekommt klare Anleitungen auch für die Zeit nach der OP. Jede Frage wird geduldig beantwortet.
Die Klinik selbst ist perfekt organisiert: Chefarztvisite verlässlich um 7.15 Uhr. Am Entlasstag ist alles vorbereitet, sodass keine lästige Wartezeit entsteht.

Sehr zufrieden!

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundlicher Empfang an der Notaufnahme! Dort auch schnell alle Checks durchlaufen und trotz Bettenmangel in der Augenklinik erstmal in der Chirurgie für eine Nacht
Am nächsten Tag trotzdem reibungsloser Ablauf mit OP und Umverlegung in die Augenklinik
In beiden Abteilungen freundliches und hilfsbereites Personal, auch alle Transporte ohne Wartezeit
Ärztliche Betreuung sehr gut, Ärzte und Pflegekräfte immer ansprechbar

Wenn schon ins Krankenhaus, dann hier.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (SAP Ausfall bei Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kleine Fernseher, etwas höher Tagespreis)
Pro:
Personal der Station 51
Kontra:
Raucher halten sich nicht immer in ihrem Bereich auf, selbst das Klinikpersonal raucht schon aus dem Gebäude kommend auf dem Weg zum Raucherbereich
Krankheitsbild:
Mandelentzündungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal der Station, ebenso die Ärzte. Schnelle und kompetente Erklärungen zur OP, Krankheitsbild und Heilungsverlauf.
Sehr offener , freundlicher Empfangsbereich.
Fernsehgebühr etwas hoch.
Kiosk und Cafeteria gut bestückt.
Sehr gutes Reinigungspersonal, sehr sauber.

2 Kommentare

Eva11113 am 10.04.2019

Was nenst Du sauber,? Das Kloooo, dann Waschbecken, alles mit dem selben Lappen, anschliesend der Esstisch....

  • Alle Kommentare anzeigen

Behandlung eine einzige Katastrophe

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Damen an der Anmeldung sehr nett
Kontra:
Ärtzin sehr unfreundlich und gestreßt
Krankheitsbild:
Basaliom Nasenrücken - Nachsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im September an einem Basaliom (Nase)operiert. Ich war sehr zufrieden mit dem
stationären Aufenthalt. Ich bekam einen Tumorpass zugeschickt. Ich hatte einen Nachsorgetermin im März. Sollte zwischen 8-10 Uhr da sein. Ich musste dann trotz Termin erstmal 2 Std. warten bis eine ziemlich gestresste und unfreundliche Ärztin mich aufrief und als erstes sagte, sie habe keine Zeit, was ich denn will. Bei mir hatte sich ca. 14 Tage vor dem Termin ein Eiterbatzen an der Narbe gebildet, das mich arg schmerzte. Ich zeigte ihr das und bekam zur Antwort, man könne da nichts machen ich muss abwarten. Aber sicherheitshalber soll ich noch auf den Operateur warten, damit er sich das ansehen kann. Also wartete ich nochmal 2 Std. damit er das mir das gleiche sagte. Ich wollte auch dass sie mir meine Nachsorge in den Tumorpass einschrieb, was die Ärztin verweigerte ohne mir einen Grund zu nennen. Hatte dann noch eine Frage, aber sie winkte ab und rief den nächsten Patienten auf, so dass wir dann zu viert im Behandlungsraum standen. War ziemlich entsetzt, dass ich so behandelt wurde ganz zu schweigen ob
die schon mal was von Datenschutz gehört haben.
War dann 3 Tage später bei meinem Hautarzt, der ritzte mir die Narbe auf und holte Eiter und Fadenrestklumpen aus der ziemlich geschwollenen Narbe raus. Er hat mich von meinen Schmerzen befreien können und war auch ziemlich entsetzt, wie es mir in der Uni erging. Zur ambulanten Behandlung gehe ich da bestimmt nicht mehr hin.

Schrecklich

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mundsoor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schrecklich !
Und ein Stern noch zu viel! Ärzte unfreundlich und da bilden sich die Assistentsärzte schon ein ihnen gehört die Klinik.

Da ich seid 5 jahren auf Pilzbefall in der Mundschleimhaut mit säure vom HNO behandelt werde ,suchte ich nochmals nach drei Jahren die Uniklinik auf,nun die Infektiologie um mir hilfe zu hohlen.Obwohl ich mir nicht viel erwartete ,wurde ich trotzdem negativ noch überrascht.
Ein sehr junger Assistenzarzt,der sich für den Chefarzt hielt ,sitzt nun mir gegenüber und ich kam mir ab den Moment vor ,als wäre er mehr genervt und gelangweilt mir,als interessiert daran zu sein mir zu helfen.

Ende vom Lied ,er machte ein oberflächlichen speichelabstrich und das was,erst bei Nachfrage ob evtl. eine Blutabnahme nicht angemessen sei ,willigte er ein mit ,ja können wir ja auch noch machen.

Da es leider nicht die erste schlechte Erfahrungen sind mit dieser Klinik,war es an der Zeit mal auch seine Meinung zu äussern .
Ich bin der Meinung ,dass sich die Uniklinik in den letzten 15 Jahren so zum negativen weiter entwickelt hat und nicht mehr empfehlenswert ist .

Heute bekam ich den Brief und nein ich war nicht überrascht, dass mir zur HNO geraten wurde zu biopsie machen lassen ,hätte sich der unfreundlich Arzt aber besser erkundigt ,hätte er gewusst das dieses alles schon in der Uniklinik gemacht wurde vor 3 Jahren!

2 Kommentare

Yvi07 am 25.03.2019

Feedback von der Uniklinik Regensburg.
Nachdem meine Bewertung gelesen wurde,erhielt ich einen Anruf,wo man sich für das Benehmen und den ganzen Umständen bei mir entschuldigte und mir das Angebot gemacht wurde ,dass sie sich Stationär um meine Krankheitsbild gern kümmern würden.
Ich bin posetiv überrascht,da es ein sehr angenehmes Gespräch war und die Klinik weiter an einer Lösung meines Krankheitsbild interessiert ist.

  • Alle Kommentare anzeigen

24 Stunden Augendruck

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Technik
Kontra:
Krankheitsbild:
Grüner Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden! Nette und freundliche Schwestern und Ärzte! Essen okay! Jederzeit wieder!

Augen OP

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr angenehm der Aufenthalt in dieser Klinik
Krankheitsbild:
Augenklinik sehr angenehm
Erfahrungsbericht:

Man wird hier sehr zuvorkommend behandelt von Ärzten und dem Klinikprsonal, Ärzte nehmen sich Zeit für die Patienten auch wenn diese tausend Fragen haben genauso wie das Stationspersonal.Man kann sich über nichts beschweren,

ausserordentliche aerztliche Kompetenz

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modernste technische Geraete)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sekundaeres Lymphoedem li Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde vergangene Woche eine lymphovenoese Anastomose am li. Bein erfolgreich durchgefuehrt.
Bereits das vorangegangene Beratungsgespraech mit dem behandelnden Oberarzt und seinem Kollegen war ausfuehrlich und sehr freundlich. Bei stationaerer Aufnahme wurden die noetigen Untersuchungen und Massnahmen zuegig durchgeführt.
Die Op, die dem Chirurgen ein Maximum an Koennen,Konzentration und Fingerfertigkeit abverlangt wegen der minimalen Groesse der Lymphgefaesse, verlief problemlos, die postoperative Betreung durch den Operateur und den Stationsarzt war ausgezeichnet und einfuehlsam. Bereits am Tag nach dem Eingriff wurde 2 mal am Tag Lymphdraiage durchgefuehrt und bereits am 3. Tag erhielt ich einen neuen Kompressionsstrumpf.
Ich bin sehr zufrieden und gluecklich mit dem Ergebnis.
Vielen herzlichen Dank!

Für mich TOP

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ganzkörper - Ekzem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich von meinem Hautarzt eine Überweisung in die dermatologische Abteilung der Universitätsklinik Regensburg erhalten habe, wollte meine Neugier wissen, wie diese bewertet wird.
Nach doch vielen negativen Bewertungen bin ich mit gemischten Gefühlen dort eingetroffen.
ABER: was soll ich sagen, nichts ( aber auch wirklich nichts aus den Negativbewertungen) kann ich bestätigen.
Ich habe mich auf eine Wartezeit (ohne Termin) von mind. 2 Stunden eingestellt.
Tatsächlich wurde ich nach ca dieser Zeit zum 1. Mal aufgerufen - hier wurden mein Krankheitsverlauf abgefragt. Es kam eine Ärztin hinzu, die sich ebenso genau informierte und mich untersuchte. Rezepte wurden ausgestellt - Biopsie und Blutabnahme wurden angeordnet. Innerhalb von ca 1 weiteren Stunde wurden diese durchgeführt, dazu noch ein Informationsgespräch zur Lichttherapie.
Alles in Allem war ich mit dem zeitlichen Ablauf echt zufrieden - das habe ich schon ganz anders erlebt.

Und noch viel wichtiger:
Alle Ärztinnen und das medizinische Personal waren zwar durchaus flott, aber nicht hektisch. Alle waren freundlich und höflich. Meine Fragen wurden angehört und klar verständlich beantwortet.

Für mich heißt das ganz klar: Daumen hoch

Augen-OP Feb. 2019

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztliche und stationäre Betreuung
Kontra:
etwas umständliche Aufnahme - wohl bedingt, da keine Ankündigung durch örtlichen Augenarzt am Vortag möglich
Krankheitsbild:
Augen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vom örtlichen Augenarzt an die UniKlinik Regensburg w. Netzhautablösung überwiesen. Diese ist mit öff. Nahverkehr (Bahn, Bus) sehr gut zu erreichen.
Die Aufnahme war sehr freundlich, gestaltete sich aber mit Voruntersuchungen zeitaufwändig von 8 bis 13.30 Uhr, da am Vortag die Aufnahme nicht mehr telefonisch vereinbart werden konnte und so mußte ich auch die meiste Zeit meine Tasche und warme Jacke mit herumschleppen.
OP, ärztliche Untersuchungen und Betreuung während Aufenthalt in Klinik war sehr gut, Essen auch ok, die allermeisten Mitarbeiterinnen sehr aufmerksam und superfreundlich -
zusammenfassend kann ich das UniKlinikum Regensburg im Fachbereich "Augen" in jedem Fall weiterempfehlen.

Lebensrettungsklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte Schwestern Pfleger und die Ausstattung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aussergewöhnlich gut über die gesammte Behandlungszeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aussergewöhnlicher Einsatz aller Beteiligten.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sauberkeit und Hilfsbereitschaft nicht zu übertreffen.)
Pro:
Das Personal ist etwas ganz besonderes.
Kontra:
Leider weit von München entfernt.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 23.8.2018 wurde meine Frau per Hubschrauber vom Freisinger Krankenhaus eingeliefert. Nachdem sie einen Herzinfarkt erlitten hat und das Freisinger Krankenhaus hoffnungslos überfordert war und sich nur noch helfen konnte sie ins Koma zu versetzen flog man sie nach Regensburg in die Uniklinik. In der gleichen Nacht sah ich meine Frau klinisch tot. Sie wurde mit der Herz/Lungenmaschine im laufe von ca. 2 Wochen wiederbelebt. Erst am 19.10.2018 konnte sie in eine REHA entlassen werden. In dieser Zeit lag sie auf der Intensivstation 93. Die Ärzte und alle Schwestern und Pfleger haben sich um sie gekümmert als gäbe es keine anderen Patienten.( natürlich ohne andere zu vernachlässigen.) Ich könnte auf Details eingehen, das würde jedoch den Rahmen des Berichts sprengen. Tatsache ist jedoch durch den Einsatz aller Beteiligten und auch den technischen Möglichkeiten haben die Regensburger das Leben meiner Frau gerettet. Ich kann niemanden sagen wie dankbar ich diesen Leuten bin. Bei einer Herz oder Lungenkrankheit kann ich nur jeden raten sofort in die Uniklinik Regensburg zu fahren.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank allen beteiligten Ärzten, Schwestern und Pflegern.

Man ist in besten Händen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Man ist für jede Frage offen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Bedürfnisse des einzelnen werden Berücksichtigt
Kontra:
Krankheitsbild:
morbus Dubuytren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Vorstellungsgespräch bis zur OP, wurde ich sehr freundlich und Kompetent beraten und behandelt. Ob Ärzte oder das Personal auf der Station, alle waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Der ohne Frage vorhandene Stress wurde nicht an den Patienten weitergeben. Die Zimmer sind gepflegt und gut Ausgestattet.

Die Verpflegung ist vielseitig und ausgewogen und bietet gute Auswahlmöglichkeiten.

Von allen Ärzten, sowie auch vom Pflegepersonal, wurde das Gefühl vermittelt, in guten Händen zu sein. Fachlich wie auch menschlich, ist ein sehr gutes Klima zu spüren. Dies ist auch bei der postoperativen Behandlung so.

Neue Wege bringen neue Chancen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top top top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wenig Erfahrung mit ausländischen Versicherungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Persönliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Sekundäre Lymphödem linkes Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langem Suchen fand ich hier das Zentrum für Lymph chirurgie und meinen behandelnden Arzt Dr. Taeger. Sein Versprechen mich persönlich zu operieren, vor und nachzubehandeln war eine große Beruhigung für mich und absolut nicht selbstverständlich. Durch seine chirurgische Expertise und die neueste operative Hightec Ausstattung kam kein anderes Zentrum in Frage. Alles verlief sehr gut und ich bin seeehr glücklich über das Ergebnis. Der Aufenthalt war sehr angenehm. Und besonders die Nachbetreuung war perfekt: 2 mal Lymphdrainage täglich, anpaßbarer Maßstrumph bereits nach 5 Tagen... Was soll ich sagen? Ich empfehle Jedem mit einem Lymphödem hier her zu kommen.

Zufriedener Patient

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute medizinische und pflegerische Betreuung
Kontra:
Unterbringung/Verpflegung optimierungsfähig
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Ablauf Aufnahme gut organisiert/zielgerichtet
- medizinische Betreuung vor und nach der OP strahlte Kompetenz aus
- pflegerische Betreuung zuvorkommend
- Ablauf Entlassung verzögerungsfrei
- Verpflegung optimierungsfähig
- Betten gewöhnungsbedürftig; KEIN Bettenservice!
- ohne Hinweis: KEIN Handtuchservice

Avastin Therapie

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Menschichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Osler
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Kompetenz, auch fachübergreifend, in Kombination mit großer Menschlichkeit! Die Ärzte sowie das Personal und die Ausstattung der Klinik sind hervorragend. Eine bessere Betreuung hätte ich nirgends erhalten. Ich bin mehr als zufrieden und komme immer gerne wieder. Die Terminvergabe, die Entlassungsberichte, die komplette Administration sind ebenfalls hervorragend! Dankeschön für Ihren Einsatz und die perfekte Betreuung!

Kompetent

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Netzhautablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente freundliche Ärzte und
Pflegepersonal.
Sehr gutes Essen.

Sehr zufrieden mit operativer Lymphödem Therapie

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Beratung, grosse Fachkompetenz, sehr moderne technische Ausstattung, überdurchschnittliche interne Kommunikation
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Lymphödem (Bein, einseitig)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche Auskunft und telefonische Terminvergabe durch das Personal in der Leitstelle.

Sehr gute Erreichbarkeit durch die direkte Autobahnanbindung. Grosser Parkplatz.

Termin wurde super eingehalten, nur geringe Wartezeiten, flüssige Ablauforganisation.

Fundierte und einfühlsame Anamnese durch den leitenden Oberarzt des Fachbereich.

Hohes Mass an Fachkompetenz und Erfahrung.

Therapiemöglichkeiten und Risiken wurden verständlich und geduldig erläutert.
Reichlich Gelegenheit für Rückfragen.

Sehr gute Kommunikation zwischen der Leitstelle, dem medizinischen Personal und der Station.

Angenehme Unterbringung im freundlichen 2-Bett Zimmer mit Dusche und WC im Zimmer.

Sympathisches, hilfsbereite und kompetentes Pflegepersonal.

Herzlichen Dank.

Empfehlung

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Auf Nachfrage erhält man zusätzliche Decken und Kissen ect.)
Pro:
Alles super.
Kontra:
Die Reinigungskräfte benötigen klare Worte. Von selbst putzen sie nur das nötigste.
Krankheitsbild:
Netzhaut Ablösung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt war sehr angenehm. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit und zuvorkommend.
Man wird liebevoll versorgt und begegnet viel Verständnis und Mitgefühl.

Das Essen war wirklich gut und es besteht die Auswahl zwischen 4 Gerichten und das für alle 3 Tagesmahlzeiten.

Die Klinik kann für den Bereich Augenheilkunde sehr empfohlen werden.

Die Ärzte sind sehr kompetent und auch rücksichtsvoll und vorsichtig bei den Untersuchungen.

einfach nur TOP !!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gürtelrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War jetzt 10 Tage in der Dermatologie in der Uniklinik in Regensburg ud bin sehr Zufrieden!!!
Egal ob Ärzte oder Stationsschwestern waren einfach nur Spitze :-)
Macht weiter so <3

Immer wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1918   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz schwerer Krankheit beste Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein Arzt zur Stelle auch Schwester)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles mit Überlegung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauber Freundlich gut Aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Leukämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal war spitze immer Freundlich sofort zur Stelle auch die Ärzte . Wenn man Fragen hatte haben wir immer eine Korekte Antwort bekommen . Einfach super.Die Station war saubere und jeder hat sich an die Hygieneanweisungen gehalten.

Beste Behandlung mit höchster Verantwortung, Kompetenz und Menschlichkeit

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spürbare persönliche Verantwortung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gallengangscholestase - Verdacht auf PSC oder bösartiger Tumor
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn kam über die Notaufnahme zur Inneren Medizin der Universitätsklinik Regensburg, nachdem er mit derselben Krankheit bereits in zwei anderen Krankenhäusern untersucht und behandelt worden war.
Diese Abteilung die beste Bewertung, die wir uns vorstellen können. Der Patient wurde trotz schwierigster Diagnoselage mit dem Anspruch aufgenommen, dass eine Diagnose erstellt und eine Behandlung erfolgen wird, bevor er wieder entlassen werden kann. Dieses Versprechen wurde über Wochen tagtäglich eingelöst und erhielt alle Untersuchungen so behutsam und schonend wie möglich, aber dennoch konsequent mit dem Ziel, die Krankheitslage genau zu erfassen und mögliche Behandlungswege aufzuzeigen. Die Betreuung sowohl durch die Ärzte als auch durch das Pflegepersonal war ausgezeichent gut, besonders auch im Vergleich zu anderen Krankenhäusern. Seiner speziellen Bedürfnislage wurde jederzeit Rechnung gestellt, auch die Ernährung wurde individuell angepasst, und auch psychologisch sowie mit Bewegungstherapie wurde er optimal versorgt. Wir konnten ihn von 8:00 Uhr bis spät abends immer besuchen, wenn er es wollte und wir stießen dabei immer auf offene Augen und Ohren. Besonders wertvoll fanden wir die Einbeziehung in laufende oder beginnen die Studien, die ihm in Zukunft auch alle Chancen für eine gute Behandlung eröffnen werden. Für uns war es besonders wohltuend, zu spüren, dass bei aller notwendigen Distanz in der Arbeit auch die Ärzte jederzeit mitfühlend und verständnisvoll auf dem Patienten und seine Angehörigen eingingen. Wir fühlten uns tatsächlich auch persönlich durch die behandelnden Ärzte sehr gut betreut und erhielten jederzeit gewünschte Auskunft und Gelegenheit zum klärenden Gespräch. Auch schwierige und problematische Diagnoseverfahren wurden gut begründet und nachvollziehbar dargestellt und so das Einverständnis des Patienten immer erreicht.

Schiefe Knollnase nach völlig misslungener OP

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (diese waren zwar in Ordnung, aber ich bin dermaßen sauer...)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
leichtfertiger Umgang mit der Gesundheit des Patienten
Krankheitsbild:
Nasentrennwandverkrümmung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte vor einiger Zeit eine Nasen-OP in der Uni-Klinik Regensburg (Revisions OP, die erste war auch schon dort).
Jetzt habe ich eine schiefe, unsymmetrische Knollnase auf die ich ständig angesprochen werde.

Zunächst wurde mir der Termin regelrecht aufgeschwatzt bzw. rein gedrückt, dann musste alles schnell schnell und hopplahopp gehen.
Nach der OP habe ich die Ärztin darauf hin gewiesen, dass die Nase doch schief sei, sie sagte "nein nein, dass passt alles und würde nur durch die Schiene so aussehen".
Jetzt habe ich eine schiefe Knollnase. Und ich werde mehrmals am Tag schmerzlich daran erinnert, bei jedem Blick in den Spiegel, und wenn ich von Leuten darauf angesprochen werde.

Mir scheint das hier der Umsatz wichtiger ist als das Ergebnis und der Patient.
Während die Ärzte schön an mir verdient haben bin ich für den Rest meines Lebens völlig entstellt.
Bei der Nachbesprechung hatte ich sogar den Eindruck, dass man sich über mich lustig mache. "Sie haben ja dafür unterschrieben, dass das auch mal schief gehen kann" wurde da geäußert.

Es ist mir ein Rätsel,wie man so leichtfertig mit der Gesundheit eines Menschen umgehen kann!

Ich kann nur jedem empfehlen sich den Partner für ein solch sensibles Thema wie eine Nasen OP ganz genau anzuschauen.

Das ist natürlich alles nur meine Meinung, aber diese habe ich dafür umso schmerzhafter.

Ich werde sicher nie wieder in diese Klinik gehen! Ich war in der HNO.

Schlimmste Klinik

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nette Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor am Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die schlimmste Klinik in der ich je war, und ich bin schon sehr viel rum gekommen.
Wochenlanges warten bis sich jemand bequemt überhaupt auf mehrfache Anfragen des Hausarztes zu antworten.
Termin zur ambulanten Voruntersuchung, stundenlang hatte kein Arzt für mich Zeit. Wir sind unverrichteter Dinge 150 km wieder heim gefahren.
Drei Monate auf einen Termin zur Punktion gewartet, EINE Woche musste ich dann stationär warten,bis der einfache Eingriff gemacht wurde.
Mir wurde über längere Zeit nur die Hälfte eines angegebenen Medikaments gegeben, weil nicht richtig gelesen wurde.
Ich wurde dadurch so blutarm, dass ich mich wochenlang nicht erholt habe.
Eine Bluttransfusion war nötig.
Das schlimmste war aber, dass ich von Mitte Oktober bis Anfang Dezember täglich unter sehr starken Schmerzen auf Nachricht gewartet habe ,wann ich operiert werde. Auf mehrmalige Anfragen keine Antwort.
Die Krönung war das diese '' Klinik'' ,nachdem ich mich dann endgültig für eine andere Klinik entschieden habe, sechs Wochen nicht fähig war, meine Papiere weiter zu schicken.
Wochenlanges warten unter sehr starken Schmerzen,in denen auch wieder mehrmals nachgefragt wurde was los ist.
Ich bin aus allen Wolken gefallen!!!
Ich denke die neue Klinik weiß schon längst Bescheid!
Dieses Klinikum sieht mich nie wieder!
Ich bin immer noch FASSUNGSLOS!
In dieser langen, langen Zeit ist mein Tumor am Oberschenkel munter größer und größer geworden. Bravo Regensburg

1 Kommentar

UKR am 16.01.2019

Sehr geehrte Ana9,

wir bedauern es sehr, dass Sie sich am Universitätsklinikum Regensburg nicht ausreichend behandelt fühlen. Wie Ihnen im direkten Gespräch mit der Nephrologie bereits mitgeteilt wurde, wurde Ihr Fall aufgrund der Komplexität und der damit verbundenen nicht unerheblichen Risiken ausführlich mit allen beteiligten Fachbereichen, unter anderem im Rahmen unserer Tumorkonferenz, besprochen, um das bestmögliche Ergebnis für Sie zu erzielen. Hierfür sind unter anderem auch ausführliche Voruntersuchungen zur Abklärung im Vorfeld nötig. Unsere Nephrologie hat Sie im Anschluss zudem bei der Suche nach einem zu Ihrem Krankheitsbild passenden spezialisierten Zentrum unterstützt, wartet aber hier selbst noch auf Rückantwort durch die dortigen Ansprechpartner.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Körber

Komm. Abteilungsleiterin der Unternehmenskommunikation

Eine tolle Klinik

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles BESTENS
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Lipome
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Große Lipome (200gr) wurden entfernt.
Ich war von Anfang bis Ende (Vorgespräch/OP und danach -Punktionen w/Flüssigkeitsansammlung) begeistert.
Der Dank gilt Herrn Prof. Dr.Dr. Prantl und seinem hervorragendem Team.
Alle, auch die Aufnahmedamen,waren SUPER.
Nochmals herzlichen Dank an ALLE.

Aufenthalt vom 16.10. - 18.10.2018

Allgemein: auch die Verpflegung war sehr in Ordnung

Ignorierter Dekubitus

Nephrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von 9.11.18 bis 29.11.18 war mein Mann bei ihnen auf der Nephrologie in Behandlung. Es wurde eine Sepsis festgestellt. Und sehr hoher Kreatin Wert diagnostiziert. Mein Mann war sehr schlapp und müde schlief viel. Klagte immer wieder über Schmerzen an den Unterschenkel sowie an den Fersen die linke Ferse war rot blau verfärbt ich wies auch eine Schwester darauf hin, ob sich da nicht etwa ein Dekubitus entwickeln könnte diese meinte er soll sich mehr bewegen. Dann wird das schon wieder. Ich verlangte ein weiteres Kissen um die Fersen frei zu lagern. So lange ich da war funktionierte das auch. Ich sagte auch der Schwester das mein Mann zu Hause eine antidekubitus Würfelmatratze hat. Da meinte die Schwester diese Matratze wäre mir festende genauso gut. Er benötigt keine andere Matratze. Am 29.11. wurde er entlassen obwohl zugesichert wurde das er bleiben kann bis die Anschlußheilbehandlung beginnt. Zu Hause hab ich dann großflächige wunden an beiden Unterschenkel, eine nekrortische Ferse links sowie ein ca. 8cm im Durchmesser großen Dekubitus an der linken Gesäß seite entdeckt die mit Hydrokoloidpflaster versorgt war. Aber beide Unterschenkel waren nicht versorgt obwohl offenen Wunden vorhanden waren und die Wunden an der Hose klebte. Ebenso die linke Ferse war unversorgt. Ich war entsetzt. Kein Zeile von den Wunden wurde in den Arztbrief erwähnt. Und das in einer Uniklinik

1 Kommentar

UKR am 16.01.2019

Sehr geehrte Frau Riamarie2014,

wir bedauern sehr, dass Sie mit der Behandlung Ihres Mannes am Universitätsklinikum Regensburg nicht zufrieden waren. Der hausinternen Dokumentation ist zu entnehmen, dass der Patient von Beginn an auf einer Anti-Dekubitus-Matratze gelagert und über die Notwendigkeit einer regelmäßigen Verlagerung des Liegeschwerpunkts informiert wurde. Zudem wurde ein Lagerungsplan für ihn ausgearbeitet. Nachdem diese Maßnahmen zu keiner Verbesserung geführt haben, wurde entsprechendes Verbandsmaterial eingesetzt. Diese Maßnahmen umfassten selbstverständlich auch die Fersen Ihres Mannes. Die zeitliche Unterbrechung zwischen Klinikaufenthalt und Rehabilitation wurde im Vorfeld mit dem Patienten besprochen und fand dessen Zustimmung.

Wir haben Ihre Rückmeldung aber gerne aufgenommen und werden Ihnen selbstverständlich einen detaillierteren Arztbrief mit der Beschreibung der genauen Wundversorgung zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Körber

Komm. Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation

Kann man sich nicht beschweren

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Grauer star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist super, dass einzige das mich stört sind die langen Wartezeiten aber da kann man nicht unbedingt viel ändern.

Kompetent und Menschlich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient wird stehts eingebunden was Vertrauen erzeugt
Kontra:
NA
Krankheitsbild:
Parotistumor
Erfahrungsbericht:

Grund: Parotistumor.
Gesammteindruck: Sehr menschlich und kompetent.

Der erste Kontakt hat mich aus meinem Schokzustand befreit.Der Assistenzarzt konnte mich durch seine menschliche und vertrauenserweckende Art beruhigen. Der Grund meines Aufenthalts wurde noch einmal bestaetigt, Parotistumor.
Die Vorbereitung und durchfuehrung der notwendigen OP verlief auf einem sehr ruhigen und vertrauenserweckendem Level ab und erzielte somit ein sehr gutes Ergebnis. Der stationaere Aufenthalt war sehr angenehm und zu meiner vollsten Zufriedenheit.Ich kann die UKR im Bereich HNO nur waermstens empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...