St. Elisabeth-Hospital / Rheinisches Rheuma-Zentrum

Talkback
Foto - St. Elisabeth-Hospital / Rheinisches Rheuma-Zentrum

Hauptstraße 74-76
40668 Meerbusch
Nordrhein-Westfalen

77 von 100 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

100 Bewertungen

Sortierung
Filter

Gut aufgehoben

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ist hoffentlich nicht notwendig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Abklärung Arthritis
Erfahrungsbericht:

Ich war heute zur Diagnostik in der Rheumatologie und möchte mich für die freundliche und kompetente Beratung sehr bedanken.
Angefangen beim Empfang über die Blutentnahme bis zum Gespräch mit der Ärztin ging alles ruhig und entspannt und mit nur kurzen Wartezeiten seinen Gang. Das Gespräch mit der Ärztin war aufschlussreich. Kurz gesagt - ich fühlte mich gut aufgehoben.

Positiv

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztin
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen das ich durchweg positive Erfahrungen gemacht habe

Ich bin mit Verdacht auf Fibromyalgie per Einweisung nach Meerbusen Lank gekommen hatte einen Termin sehr früh morgens und bin auch direkt dran gekommen was mich sehr sehr positiv überrascht hat.

Noch bevor ich die ganzen Listen ausfüllen konnte war ich dran.

Meine Ärztin hat sich Zeit für mich genommen und mir zugehört ( ich habe eine jahrelange Odyssee an Ärzten hinter mir keiner hat je richtig zugehört.
Verdacht auf … ich konnte es nicht mehr hören !!! Nichts hat geholfen.)

Nach den Untersuchungen und blutabnahme stand fest ich habe Fibromyalgie!

Ich muss sagen das mir sehr sehr schnell und kompetent geholfen wurde.

Am 09.01 2020 habe ich nun Termin in Herne und gehe in der Hoffnung ( nachdem ich die Bewertungen gelesen habe,die ja nicht so prickelnd sind) das ich genauso u sorgt werde wie in Meerbusch Lank

Vielen Dank
Fr. Dr. Pulla und Team

1+

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Klinik könnte eine Modernisierung nicht schaden)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche und qualifizierte Ärzte die auch Zeit für ihre Patienten hatten. Sehr gute und ausführliche Beratungen.

Krankenschwestern und Pflegepersonal sind ein Lichtblick, immer freundlich und hilfbereit.

Im Vergleich zu anderen Krankenhäusern eine glatte 1+. Gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Krankenschwestern.

Kann ich nur empfehlen.

Abweisung trotz Termin

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann ich nichts zu sagen, da ich gar nicht so weit gekommen bin)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arrogantes und unfreundliches Auftreten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kann ich nicht sagen, da ich nicht behandelt wurde)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 3 Monate auf einen für mich wichtigen Termin gewartet und wurde an der Anmeldung Rheumatologie abgewiesen, da ich nur eine Überweisung hatte, die mir mein Arzt ausgestellt hatte.
Es wurde mir nicht die Möglichkeit geboten, die Einweisung nachzureichen.
Weiterhin hatte ich jede Menge andere ärztliche Unterlagen dabei, die aber gar nicht interessierten.
Selbst wenn ich in diesem Moment mir ein Fax hätte schicken lassen, wäre der Termin geplatzt, da die Termine im 15-Minuten-Takt vergeben werden.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.09.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

zunächst besten Dank für Ihre offenen Worte. Wir schätzen es, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben. Grundsätzlich ist unser gesamtes Team immer sehr dafür engagiert, Ihnen bestmöglich weiterzuhelfen. Es tut uns leid, wenn Sie einen anderen Eindruck gewonnen haben.

Gerne bieten wir Ihnen an, das persönliche, offene Gespräch mit uns zu suchen, um gemeinsam zu klären, was wir besser machen können. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Website unter folgendem Link: www.rrz-meerbusch.de/kontaktdatenschutz/kontaktformular.html

Alles Gute weiterhin für Sie.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Fachkompetentes Personal

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Renovierungsbedürftig)
Pro:
Fachkompetenz, Einfühlungsvermögen
Kontra:
Ernährung
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Schwestern sind sehr kompetent und freundlich. Man geht auf den Patienten ein und berücksichtigt auch seine Wünsche!
Die Ausstattung der Zimmer ist renovierungsbedürftig. Die Toiletten und Duschen befinden sich nicht auf den Zimmern.
Das Essen ist leider eine Katastrophe: frisches Obst und Salat nur gegen Aufpreis. Das Mittagessen ist leider auch verbrannt, viel zu durch gekocht. Auf der Seite wirbt man mit Rheuma angepasster Kost. Die sucht man hier leider vergebens!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.09.2019

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und das freundliche Lob! Gerne haben wir Ihre Bewertung bereits intern in unsere Teams weitergereicht.

Schön, dass Sie sich die Zeit für einen Kommentar auf diesem Portal nehmen konnten. Wir freuen uns insbesondere darüber, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und kompetent betreut fühlten.

Ihre Kritik ist für uns ebenfalls sehr wichtig. Wir haben diese gerne zum Anlass genommen, um unsere Prozesse und Abläufe stets zu optimieren. Insofern vielen Dank für die offenen Worte bzgl. der Ausstattung und der Speisenversorgung.

Gerne begrüßen wir Sie künftig - nach Bedarf - jederzeit wieder bei uns im St. Elisabeth-Hospital.

Auch weiterhin alles Gute für Sie.

Mit besten Grüßen,
Ihre Öffentlichkeitsarbeit
im St. Elisabeth-Hospital

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Ärzte + Mitarbeiter, sehr gut organisierte Abläufe bei Behandlungen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
RA / SLE / Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Grund meiner rheumatischen Erkrankung litt ich an einer Vorfußdeformierung (Hallux valgus) an beiden Füßen.
Ich habe nun beide Füße (5/2017 + 5/2019) im Fußchirurgischen Zentrum der Klinik von Dr. van Ende operieren lassen. In beiden Fällen bin ich sehr zufrieden, angefangen von den Voruntersuchungen, Planung und Organisation innerhalb der Klink, Freundlichkeit der Mitarbeiter inklusive Ärzte (nur wenige Ausnahmen, aber jeder darf auch mal einen schlechten Tag haben), sowie dem Ergebnis der OPs.
Ich kann die Klinik und auch Dr.van Ende uneingeschränkt weiterempfehlen!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.07.2019

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und das freundliche Lob! Gerne haben wir Ihre Bewertung bereits intern in unsere Teams weitergereicht.

Schön, dass Sie sich die Zeit für einen Kommentar auf diesem Portal nehmen konnten.

Wir freuen uns insbesondere darüber, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und von Dr. Van Ende und seinem Team kompetent betreut fühlten.

Gerne begrüßen wir Sie künftig - nach Bedarf - jederzeit wieder bei uns im St. Elisabeth-Hospital.

Auch weiterhin alles Gute für Sie.

Mit besten Grüßen,
Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzufrieden in erster Linie wegen OP-Fehler)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bei den Nachuntersuchungen wurde mir erklärt, dass Schmerzen bis zu einem Jahr nach der OP auftreten können. Bei der Beratung wurde das nicht erwähnt.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (habe nach der OP mehrfach wegen Schmerzen vorgesprochen. Außer dem Hinweis ich müsste Geduld haben -- NICHTS)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (während des Aufenthaltes im Krankenhaus nach der OP)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Renovierung/ Sanierung der alten Einrichtung wäre dringend erforderlich)
Pro:
im Großen und Ganzen ist das Pflegepersonal OK
Kontra:
die schriftl. Zusagen für Wahlleistungspatienten werden nicht eingehalten
Krankheitsbild:
Knie-Totalendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme und die Vorbereitung zur OP verlief normal, auch die Behandlung/ Betreuung im Aufwachraum bzw. auf der Intensivstation.

Ich konnte relativ früh mein Knie 90° beugen. Die Krankengymnastik nach der OP war erfolgreich. Nach der Entlassung war ich 3 Wochen in ambulanter REHA.

Da mein Knie sehr dick und übermäßig warm war habe ich mich innerhalb von 11 Monaten nach der OP viermal im Krankenhaus zur Kontrolle vorgestellt.
Die erhaltenen Beurteilungen und Empfehlungen können wie folgt zusammengefasst werden: langer Heilungsprozess, Fortführung der krankengymnastischen Übungen, Aufklärung über Beschwerden und Problematik einer Knie-OP.

Die 7 Monate nach OP festgestellte Krepitation der Patella war auch kein Anlass für eine weitere Untersuchung der Ursache. Ich wurde auf die Möglichkeit über einen Retropatellarersatz aufgeklärt mit dem Hinweis, dass die Erfolgsaussichten ungewiss und der Zeitpunkt noch zu früh sei.

20 Monate nach der OP habe ich zum Glück den Chefarzt einer Krefelder Klinik gefunden, der nach einer gründlichen Untersuchung den Verdacht auf Malalignment äußerte und eine CT Beinachse zwecks Rotationsbestimmung von Tibia und Femurkomponente angwiesen hat.

Die Auswertung ergab eine Malrotation der Tibia von über 10°.
Empfehlung: Implantation eines Retropatellarersatz

Fazit: 20 Monat unerträgliche Schmerzen durch OP und geringes Interesse die Ursache zu finden

Kein besonderes Interesse am Patienten!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Essen eintönig, altbackene Klinikausstattung, Zimmer wie im Jahr 1970, ärztliche Betreuung, ambulante Betreuung,
Krankheitsbild:
Rheumatische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war stationär in dieser Klinik und kann nur sagen, dass ich überhaupt nicht zufrieden war.
Die Ärzte haben kein besonderes Interesse am Patienten, mitgebrachte Arztberichte werden nicht gelesen. Man wird teilweise wie ein unmündiges Kind von manchen Ärzten behandelt. Ganz furchtbar finde ich den dünnen Oberarzt, der mir immer wieder das Cortison geben wollte, obwohl es bei meiner Krankheit langfristig nichts brachte. Ich nahm es über Monate hinweg ein und es half mir nicht. In der Ambulanz wird nach geldbringenden Untersuchungen für die Klinik, im Rahmen des §116(eine Überweisung, die 3 Jahre gültig ist, muss vor Beginn der weiteren ambulanten Behandlung eh' vorgelegt werden)gesucht. Manchmal fällt dem Arzt nicht auf, dass er eine Untersuchung wieder vorschlägt, die einige Wochen vorher bereits mit ihm besprochen und durchgeführt wurde. Man ist in der Ambulanz immer darauf aus, dass Geld in die Klinik-Kasse gespült wird. Nie wieder würde ich mich dort stationär aufnehmen lassen. Man ist da nur eine Nummer und kein ernstzunehmender Patient. Absolut unwohl fühlt man sich in dieser Klinik und ist froh sie verlassen zu können. Ich bin kein Einzelfall, der so denkt-ich kenne mehrere Patienten, die dieser Klinik den Rücken kehren werden, weil es ihnen dort nicht gefällt.

1 Kommentar

Tri_Star am 21.10.2019

Den Eindruck dass kein großes Interesse am Patienten besteht, hatte ich schon beim ambulanten Gespräch. Ich zitiere mal „das was sie mir da schildern passt mir gar nicht“, dann wurde wohl in der Hoffnung das sie recht behält und der primitive, lästige Patient zufrieden gestellt wird, Blut entnommen. Nach ein paar Tagen dann der Anruf ich müsse stationär aufgenommen werden. Also gehe ich demnächst in diese Klinik und schau mal was passiert, werde ich wie so viele was Rheuma angeht, durch das Raster fallen? Ich werde es berichten.

Das Problem mit solchen Ärzten habe ich schon sehr häufig erlebt und gibt es wohl auch nur in Deutschland.

Da gibt es Ärzte mit Wissen, dann kommen die schlimmsten die meinen sie hätten auch noch Fachwissen, beide inkompetenten, menschlichen Nieten ohne jeden Plan.
Es gibt aber Gott sei Dank auch Ärzte die haben vielleicht sogar nur Wissen sind aber wahre Detektive und geben nicht auf, genau die sind die einigsten die dem Patienten helfen. Aber leider ist deren Zahl so verschwindend gering das sie eigentlich unter Artenschutz gestellt werden müssten.

Super gute Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Weitere Renovierungen nötig
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Außerordentlich gut geführte Klinik.

Habe 45 Jahre als Krankenschwester gearbeitet und fühle mich alle 4 Wochen in der Infusionsambulanz gut betreut.

Auch durch einen Aufenthalt in der Tagesklinik und zwei stationären Aufenthalten bin ich weiterhin begeistert .

Weiter so .

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.07.2019

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und das freundliche Lob! Gerne haben wir Ihre Bewertung bereits intern in unsere Teams weitergereicht.

Schön, dass Sie sich die Zeit für einen Kommentar auf diesem Portal nehmen konnten.

Wir freuen uns insbesondere darüber, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und kompetent betreut fühlten.

Gerne begrüßen wir Sie künftig - nach Bedarf - jederzeit wieder bei uns im St. Elisabeth-Hospital.

Mit besten Grüßen,
Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Sehr zu Empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Freundlich und sehr gut erklärt was gemacht wird
Kontra:
von mir gibt es keine
Krankheitsbild:
Morbus Köhler Typ II
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vom Orthopäde vor Ort zu dieser Klinik überwiesen worden, da er mir nicht mehr weiter helfen konnte. Der Orthopäde vor Ort hatte alles Konservative probiert. Und so bin ich halt der Klinik Vorstellig geworden und sie haben gesagt, dass man eine OP machen könnte. Es war die Weil-Osteotomie. Ich habe es eingewilligt um endlich schmerzfreier zu sein.

Man wird super behandelt und es wird genau erklärt und gezeigt was gemacht wird. Man bekommt Info Broschüren mit und sich es zuhause nochmal alles durch zu lesen.

Vor 14 Tage war die OP. Man wird auf Station auch super behandelt. Sind alle Nett und Freundlich.

Auf der Station wird man super versorgt inklusive Visite der Ärzte.

Ich kann diese Klinik nur wärmsten weiterempfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.07.2019

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und das freundliche Lob, was wir gerne bereits intern in unsere Teams weitergereicht haben.

Schön, dass Sie sich die Zeit für einen Kommentar auf diesem Portal nehmen konnten. Wir freuen uns insbesondere darüber, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und kompetent betreut fühlten.

Gerne begrüßen wir Sie künftig - nach Bedarf - jederzeit wieder bei uns im St. Elisabeth-Hospital.

Weiterhin alles Gute für Sie.

Mit besten Grüßen,
Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Eine Woche Krankenhaus die sich lohnte

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mann wird freundlich und gut behandeln das Essen ist gut und die Leute die da arbeiten wissen was sie tun ich war sehr zufrieden

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 17.05.2019

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung und Ihr Lob! Gerne haben wir Ihre positive Bewertung bereits intern in unsere Teams weitergereicht. Schön, dass Sie sich die Zeit für einen Kommentar auf diesem Portal nehmen konnten.

Wir freuen uns vor allem sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und kompetent betreut fühlten.

Gerne begrüßen wir Sie künftig - nach Bedarf - jederzeit wieder bei uns im St. Elisabeth-Hospital.

Mit besten Grüßen,
Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Knie Tep op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Extrem einfühlsam und super erfahren
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Knietep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 11.02.19 ein neues Knie bekommen und bin von den Ärzten über die Schwestern bis zum Physio Team restlos überzeugt .Ich werde am 02.05.19 meine Arbeit wieder aufnehmen im Einzelhandel.
Ich muss leider mein zweites Knie auch erneuern und werde mich wieder für diese klinik entscheiden .
Herzlichen Dank

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 17.05.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr nettes Lob zu den einzelnen Teams und Bereichen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung nehmen konnten. Ihr positives Feedback haben wir bereits intern weitergereicht.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass die orthopädische Behandlung in unserem Hause zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Gerne sind wir natürlich auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Ihnen weiterhin alles Gute und beste Genesung.

Mit den besten Grüßen,
Ihre Öffentlichkeitsarbeit im Team des St. Elisabeth-Hospitals

Diese Klinik hat ***** verdient

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die beste Klinik, in der ich je behandelt wurde)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man nimmt sich Zeit und lässt sich keinen Stress anmerken)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte nicht erwartet, an so vielen Programmen teilnehmen zu dürfen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es lief alles ohne Komplikationen, vom einchecken bis zu Abmeldung.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (was die Klinik/Stationen angeht. Die Cafeteria muss einfach die Sitzpolster desinfizieren oder erneuern)
Pro:
Sauberkeit, Hygiene und natürlich die fachliche Kompetenz
Kontra:
Die schmutzigen Polsterstühle und -bänke in der Cafeteria
Krankheitsbild:
Rheuma oder Arthrose?
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über diese Klinik kann ich nichts Negatives berichten. Ich bin gut aufgenommen und versorgt worden. Ärzte und alles medizinische Personal waren kompetent, aufklärend und sehr freundlich. Nie wirkten sie gestresst. Überhaupt ging es auf der Station 3 sowie im gesamten Haus sehr harmonisch zu. Die Damen in der Röntgenabteilung: so was von freundlich.
Die Therapeuten in U1: kompetent, geduldig und freundlich.
Man hat den Eindruck, dass das Personal hochmotiviert seiner Arbeit nachgeht.
Das Haus und die Stationen: sauber sauber sauber.
Das habe ich in anderen Kliniken leider so nicht erlebt.
Die Damen und Herren in der Cafeteria: freundlich und kompetent. Sie wirkten nie gestresst.
Egal, ob Reinigungs- oder Küchenkraft, Therapeuten, Schwestern und Ärzte, die Damen am Empfang, alle wirkten Sie auf mich sehr patientenorientiert.
Auch die Haustechniker: sehr freundlich und hilfsbereit, da man doch öfter nach dem Weg fragen musste.
Diese Klinik sollte ein Geheimtipp bleiben.
Ich bin jedenfalls froh und dankbar, dort aufgenommen und behandelt worden zu sein.
DANKE

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 08.04.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

zunächst einmal herzlichen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre durchweg positive Rückmeldung und Ihr nettes Lob an alle involvierten Teams.

Wir wissen zu schätzen, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung nehmen konnten. Ihre Weiterempfehlung nehmen wir natürlich erfreut zur Kenntnis, und Ihr positives Feedback haben wir bereits intern weitergereicht.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass die Behandlung in unserem Hause zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute und beste Genesung.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Super punktion

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärztin und Pflege
Kontra:
Essen. Keine gesunde Kost!
Krankheitsbild:
Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Termin in der Tagesklinik fühle ich mich deutlich besser. Ich wurde von sehr jungen Ärztin behandelt. Sie machte einen fachlich außerordentlich kompetenten Eindruck. Sie war gut gelaunt und hat sich sehr um mich bemüht. Mittels Punktion konnten meine Schmerzen schnell gelindert werden. Hip hip Hurra!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 08.04.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir bedanken uns für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr nettes Lob.

Wir wissen es zu schätzen, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung nehmen konnten. Ihre Benutzer-Empfehlung nehmen wir gerne erfreut zur Kenntnis, und Ihr positives Feedback haben wir bereits intern weitergereicht.

Ihre kritischen Anmerkungen zum Thema Speisenversorgung nehmen wir gerne zum Anlass, um ggf. Änderungen vorzunehmen und uns auch hier stetig zu verbessern.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass die Behandlung in unserem Hause zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, und dass es Ihnen danach besser ging. Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Ihnen weiterhin alles Gute und beste Genesung.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Danke !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider ein wenig veraltet)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP Hüfte links Wechsel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 6. März ein Hüftwechsel links vorgenommen.
Ich möchte mich hier nochmals bei allen Beteiligten bedanken: ich würde bestens umsorgt und versorgt. Angefangen von der netten Raumpflegerin über das Personal welches das Essen verteilt, über die herzlichen Schwestern auf meiner Station und last but not least, das sensationelle Ärzte Team.... Danke nochmals an den sehr netten und kompetenten Chefarzt.
Zusammenfassend würde ich das Haus jederzeit empfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 08.04.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr nettes Lob zu den einzelnen Teams und Bereichen. Wir schätzen es sehr, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung nehmen konnten. Ihre Benutzer-Empfehlung nehmen wir gerne erfreut zur Kenntnis, und Ihr positives Feedback haben wir bereits intern weitergereicht.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass die orthopädische Behandlung in unserem Hause zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Auch Ihre kritischen Anmerkungen zum Thema Ausstattung bzw. Einrichtung sind für uns sehr hilfreich, denn nur so können wir uns stetig verbessern.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da. Ihnen weiterhin alles Gute und beste Genesung.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Zufriedener 116 B Patient

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchgehend sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2017suchte ich mit starken Gelenkbeschwerden die rheumatologische Ambulanz auf.
Bei der umfangreichen Untersuchung (Röntgen, Sono, Blutentnahme) wurde eine chronische CP festgestellt.
Daraufhin wurde mir eine zweiwöchige Komplextherapie angeboten. Ich bin sehr froh, daß ich dieses Angebot angenommen habe. Dadurch wurde ich auf ein Basismedikament eingestellt.
Zur weiteren Betreuung wurde ich gefragt, ob ich 116 B Patientin werden wollte.
Diesen Entschluss habe ich bis heute noch nicht bereut.
Durch die 116 B Regelung bin ich froh durchgehend betreut und behandelt zu werden.
Ich persönlich kann diese Rheuma Abteilung nur weiterempfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 18.03.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und die Empfehlung zur Klinik für Rheumatologie vom 8. März. Es freut uns, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung nehmen konnten. Ihre positive Einschätzung haben wir bereits intern weitergereicht.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass Ihnen die von uns angebotene Therapie weiterhelfen konnte, und dass es Ihnen nun mit dieser rheumatologischen Behandlung besser geht.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

PS. Empfehlen Sie uns doch gerne weiter.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Hier geht es nicht um das Wohl des Patienten, sondern ausschliesslich um die Überprüfung der Rentabilität einer stationären Aufnahme für die Klinik.

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Umprofessionell und unseriös
Krankheitsbild:
Polymyalgia Rheumatica
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

NICHT EMPFEHLENSWERT!
Hier geht es nicht um das Wohl des Patienten, sondern ausschliesslich um die Überprüfung der Rentabilität einer stationären Aufnahme für die Klinik.

Wir brachten unseren Vater auf Grund seines sehr schlechten Zustandes in die Notfallambulanz. Er war extrem schwach, kam kaum bis zur Anmeldung und hatte starke Schmerzen.
Die Ärztin polterte genervt in das Behandlungszimmer ohne sich vorzustellen oder uns zu begrüssen. Sie war laut und frech und machte uns unaufhörlich Vorwürfe, wieso wir uns nicht vorab bei einem Arzt der Klinik gewendet hätten, um eine stationäre Aufnahme abzuklären. Ich hatte uns vorab telefonisch angekündigt und die Stationsschwester sagte uns wir sollten auf jeden Fall kommen.
Mehrmals beschwerte Sie sich, dass ich den Namen der Schwester nicht nennen konnte, verweigerte mir jedoch auf Nachfrage die Angabe ihres eigenen Namens. Die Untersuchung war nach einem kurzen Klopfen auf den Rücken meines Vaters beendet.
Sie erklärte nun, dass sie keine Untersuchungen machen könnten, sie hätten keine Röntgenabteilung (wir hatten aktuelle Aufnahmen dabei) und
für das Labor müsse man ein Privattaxi beauftragen. Das würde alles so viel kosten. Hinzu kam dann ein sehr ungepflegter Oberarzt, der ähnlich unmotiviert war und sich ebenfalls nicht vorstellte oder uns begrüßte. Auch er versuchte eine stationäre Aufnahme mit allen Mitteln abzuwenden, weil er Zitat: "sehen müsse, dass er das Geld für diese Aufnahme und die Behandlung wiederbekäme". Wir waren sprachlos und wiesen wiederholt darauf hin, dass mein Vater privat versichert ist.
Plötzlich stand einer Aufnahme nichts mehr im Wege. Man wollte ihn nun in ein belegtes Dreibettzimmer stecken. An diesem Punkt haben wir entschieden, unseren Vater wieder mitzunehmen, da wir davon ausgehen mussten, dass auch bei der weiteren Behandlung nicht das Patientenwohl, sondern ausschliesslich die Rentabilität für die Klinik im Vordergrund stehen würde. Die russische Ärztin bettelte uns plötzlich an, wir sollten bitte bleiben, sie hätte doch alles für uns getan uns sich so sehr für uns eingesetzt. Man würde jetzt alles für ihn tun Röntgen, Labor, alles heute noch. Komisch, vorher war das alles doch nicht möglich.
Als Höhepunkt rief sie dann am Abend privat bei meinen Eltern an, um sich für ihr Verhalten zu entschuldigen und bettelte nochmals, man möge meinen Vater doch noch bringen.

2 Kommentare

RheinischesRheumaZentrum am 19.02.2019

Sehr geehrte/r Angehörige/r,
sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst einmal möchten wir uns für Ihre offenen Worte und Ihre kritischen Anmerkungen bedanken. Wir schätzen es, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung auf diesem Portal genommen haben - auch wenn wir es offenbar in Ihrem Fall nicht geschafft haben, Ihre Erwartungen zu erfüllen. Ihre Kritik nehmen wir sehr ernst, und wir werden den Sachverhalt intern weiter verfolgen.

Grundsätzlich ist unser gesamtes Team immer sehr engagiert, um Ihnen bestmöglich weiterzuhelfen. Es tut uns leid, wenn Sie einen anderen Eindruck gewonnen haben. Sollte es bei gewissen Abläufen zu Missverständnissen in der Kommunikation gekommen sein, war dies sicherlich nicht unsere Absicht. Erlauben Sie uns an dieser Stelle noch den Hinweis, dass die Entscheidung für eine stationäre Aufnahme grundsätzlich dem aufnehmenden Arzt obliegt.

Gerne bieten wir Ihnen an, das persönliche, offene Gespräch mit uns zu suchen. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Website unter folgendem Link: www.rrz-meerbusch.de/kontaktdatenschutz/kontaktformular.html

Alles Gute weiterhin für Sie.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

  • Alle Kommentare anzeigen

Fehlender Befundbericht

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zur Vorstellung am 12.12.2018 in der Rheumatologie/Orthopädie.
Habe selbst auf Nachfragen bis heute keinen Bericht über die Untersuchung erhalten.
Habe zwar durch die Feiertage mit Verzögerung gerechnet,aber diesen Zeitraum find ich nicht zumutbar,wenn man wissen möchte woran man ist.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 30.01.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

zunächst besten Dank für Ihre offenen Worte. Wir schätzen es, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben, auch wenn wir es offenbar in Ihrem Fall nicht geschafft haben, Ihre Erwartungen zu erfüllen.

Grundsätzlich ist unser gesamtes Team immer sehr dafür engagiert, Ihnen bestmöglich weiterzuhelfen. Es tut uns leid, wenn Sie einen anderen Eindruck gewonnen haben. Gerne bieten wir Ihnen an, das persönliche, offene Gespräch mit uns zu suchen, um gemeinsam zu klären, was wir besser machen können.

Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Website unter folgendem Link: www.rrz-meerbusch.de/kontaktdatenschutz/kontaktformular.html

Alles Gute weiterhin für Sie.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Scheinheiliger Oberarzt, der Kassenpatienten betreut!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nette Schwestern
Kontra:
Der Oberarzt, der für Kassenpatienten zuständig ist
Krankheitsbild:
PCP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Abteilung Rheumatologie ist nicht zu empfehlen. Nach einer stationären Aufnahme in dieser Klinik wird man von der Klinik aufgefordert für die weitere ambulante Behandlung in dieser Klinik eine Überweisung mitzubringen, die für 3 Jahre gültig ist. Damit bindet die Rheumaklinik die Patienten, die sich ambulant in dieser Klinik behandeln lassen für 3 Jahre an eine stationäre Behandlung. Während dieser 3 Jahre muss man bei notwendiger stationärer Behandlung immer nur in diese Klinik, selbst wenn man das nicht möchte und lieber in eine andere Rheumaklinik gehen möchte. Im vorgenannten Fall ist man für 3 Jahre stationär an diese Klinik gebunden.
In der Ambulanz wird dem Patienten mitgeteilt, dass man einen beliebigen Arzt für Rheumatologie frei wählen kann. Trifft die Wahl auf den für Kassenpatienten zuständigen Oberarzt, dann teilt dieser dem Patienten nach einigen ambulanten Terminen bei ihm im Vorbeigehen mit, dass er nur für Notfälle zuständig sei. Er gibt keine Erklärung ab, sondern läuft unfreundlich aus dem Behandlungsraum und lässt den Patienten auf dem Flur stehen. Dieser Oberarzt ist so etwas von selbstherrlich, unfreundlich und abgehoben, dass man überhaupt nicht von ihm behandelt werden möchte. Er gibt dem Patienten das Gefühl, dass er der eigentliche Chef in dieser Klinik ist! Seine Unzufriedenheit und Verbittertheit projiziert er auf den Patienten-ganz furchtbarer und unsympatischer Arzt ist dieser schmale Oberarzt.Man fühlt sich in dieser Klinik überhaupt nicht wohl!

2 Kommentare

Micha182 am 04.12.2018

Nicht zu empfehlen in diese Rheumaklinik zu gehen. Man wird dort sehr enttäuscht und fühlt sich nicht wohl.

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hatte ein renoviertes Zimmer, 2-Bett)
Pro:
Kompetente Ärzte und Mitarbeiter
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Gutes berichten. Von der Terminvergabe über die Voruntersuchung bishin zur OP und dann bis zur Entlassung ist alles reibungslos verlaufen. Alles sehr kompetente und auch in stressigen Zeiten freundliche Mitarbeiter und Krankenschwestern, die alles im Griff haben. Dies war auch schon im Oktober 2017 der Fall, als ich meine erste OP in dieser Klinik hatte. Herr Dr. van Ende, welcher jeweils meine OPs durchgeführt hat, ist sehr bemüht um seine Patienten und nimmt sich immer die Zeit, alle Fragen zu beantworten. Hervorragende Betreuung auch durch ihn.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 05.11.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

zunächst einmal herzlichen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre durchweg positive Rückmeldung und Ihr Lob. Toll, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung nehmen konnten.

Ihre Weiterempfehlung nehmen wir natürlich erfreut zur Kenntnis, und Ihr positives Feedback haben wir bereits an die entsprechenden Team intern weitergereicht. Herr Dr. Van Ende freut sich sehr über Ihre gute Bewertung.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass die Behandlung Ihres Hallux valgus zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute - bleiben Sie uns gewogen.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Entlassungsbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplexe Schmerzstörung des Bewegungsapparates
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich suche seit Jahren einen Arzt,der meine Schmerzen lindern kann.So bin ich von einem Arzt einer anderen Klinik zum St. Elisabeth-Hospital / Meerbusch gekommen.
(Diagnose + Behandlung im Gepäck)
Gleich am ersten Tag wurde mir gesagt
Nein, machen wir hier nicht so.Das ist nicht unser Konzept.
2 Wochen Aufenthalt in dieser Klinik ohne irgendeine Verbesserung sind das Ergebnis.
Jetzt ist es aber so,das ich jeden Tag gefragt wurde,ob es mir besser geht bzw. ob die Schmerzen weniger geworden sind.
Und jeden Tag habe ich gesagt NEIN. Die Schmerzen sind nach wie vor die gleichen.Es hat sich nichts geändert.
Und das bis zum letzten Tag bei der letzten Visite.
2 Stunden nach der letzten Visite bekomme ich dann meine Entlassungspapiere.
In dem Brief für den nächsten Arzt steht doch Tatsächlich……..

Unter der hier durchgeführten multimodalen Komplextherapie kam es zu einer deutlichen Besserung der initial bestehenden Schmerzsymptomatik.

Und das ist ohne wenn und aber eine LÜGE.

2 Wochen habe ich jeden Tag gesagt, das es mir nicht besser geht,das die Schmerzen nicht weniger geworden sind und diese Information wurde auch jeden Tag von der Schwester eingetragen.
Da gibt es auch keinen Spielraum für Missverständnisse.
Das größte Problem für mich ist nun allen weiteren Ärzten zu Erklären,das in dem Bericht nicht die Wahrheit gesagt worden ist.
Hier geht es wohl nur darum,das die Statistik stimmen muss. Was es für den Patienten für folgen hat Interessiert offensichtlich keinen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 15.10.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre offenen Worte und Ihre kritischen Anmerkungen. Wir schätzen es, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben, auch wenn wir es offenbar in Ihrem Fall nicht geschafft haben, Ihre Erwartungen zu erfüllen. Ihr Feedback nehmen wir sehr ernst, und wir werden den Sachverhalt intern weiterverfolgen.

Grundsätzlich ist unser gesamtes Team immer sehr engagiert, Ihnen bestmöglich weiterzuhelfen. Schade natürlich, dass Sie einen negativen Eindruck gewonnen haben. Dies war sicherlich nicht unsere Absicht.

Gerne bieten wir Ihnen an, das Gespräch mit uns zu suchen, um gemeinsam zu klären, was wir besser machen können. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Website unter folgendem Link:

www.rrz-meerbusch.de/kontaktdatenschutz/kontaktformular.html

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Behandlungsverlauf.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Eine sehr gute Wahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinischer Fachbereich
Kontra:
Keine Einbettzimmern
Krankheitsbild:
Knie-tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr engagierter Chefarzt, sowie qualifizierte Ärzte. Das Pflegepersonal ist ein Lichtblick im Vergleich zum heutigen Pflegemarkt, harmonische Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Krankenschwestern ohne Hektik. Hauptsächlich Tipp—top Physiotherapeuten.

2 Kommentare

Anke602 am 08.10.2018

Die Abteilung der Orthopädie scheint wohl gut zu sein, die Abteilung Rheuma ist nicht zu empfehlen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Mehr Schein als Sein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Chaos in der Ambulanz-Umständliches Arbeiten)
Pro:
Nette Schwestern
Kontra:
Der Oberarzt, der für Kassenpatienten zuständig ist
Krankheitsbild:
Rheumaerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Renovierungdbedürftige Klinik! Wirkt altbacken. In der Ambulanz umständliches Arbeiten, Chaos ohne Ende-genervte Mitarbeiter. Für die Blutabnahme und Terminvergabe, die in einem Raum stattfindet, stehen 2 Helferinnen zur Verfügung. Wofür? Die Blutabnahmen können auch der Arzt oder die Ärztin während der Sprechstunde machen. Rausgeschmissenes Geld! Ärzte nicht sehr am Patienten interessiert.

2 Kommentare

Anke602 am 04.10.2018

Vorsicht vor diesem dünnen, zotteligen, selbstherrlichen, unaufrichtigen und verbitterten Oberarzt! Er setzt alle möglichen Mittel ein, um jemandem einen Denkzettel zu verpassen, wenn man nicht das macht, was er will. Nicht zu unterschätzen. Als Mann habe ich ihn längst durchschaut! Mich hat er mit 80mg Cortison vollgepumpt, was eigentlich nicht nötig war!

  • Alle Kommentare anzeigen

Ambulante OP

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient ist gut aufgehoben
Kontra:
lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Meniskus-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Einweisung zum Umgang mit Gehstützen erfolgte 1 Woche vor der OP, die relativ schnell ging. Danach folgte die Voruntersuchung zur OP, die ca. 3 Stunden einnahm, was nicht nachvollziehbar gewesen ist, da nicht viele Patienten da waren.

Am Tag der OP waren wir pünktlich da und die OP folgte kurzfristig. Mein Mann meldete sich nach erfolgter OP, dass ich ihn abholen könnte. Eine Stunde später war ich im KH und mein Mann war auch schon soweit angezogen. Es war 15:00 Uhr und er war noch nüchtern! Hier sollte man den Patienten mitteilen, dass sie sich etwas zu essen mitbringen. Das das KH nicht verpflegt bei einer ambulanten OP ist ok, aber darauf hinweisen sollte man schon. Desweiteren verließen wir an diesem Tag das KH erst 2 Stunden später, wir haben einfach nur auf das Entlassungsschreiben gewartet; auch das könnte anders geregelt werden.

Ansonsten empfehle ich diesen KH sehr, alles sehr gut und freundlich Angestellte.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.09.2018

Sehr geehrte Angehörige,

vielen Dank für Ihre Empfehlung - schön, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche und vor allem ehrliche Bewertung nehmen konnten!

Ihre positiven Anmerkungen nehmen wir erfreut zur Kenntnis. Wir haben diese bereits an die entsprechenden Teams intern weitergereicht.

Ihre kritischen Anregungen nehmen wir gerne zum Anlass, unsere internen Abläufe auch künftig stetig zu optimieren. Daher sind auch diese Hinweise für uns sehr wichtig; wir nehmen diese sehr ernst und besprechen Ihre Anregungen intern.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie und Ihre Angehörigen da. Ihnen und Ihrem Mann wünschen wir weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Endlich wieder schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetent
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein hervorragendes Erstgespräch mit dem Operateur.
Mit dem Ergebnis der Operation zufriedener als vorher erhofft.
Nach der Operation: Pfegepersonal sehr freundlich und kompetent.
Ärztliche Nachbetreuung sehr kompetent
Küche besser als erwartet.
Würde jederzeit wieder in dieses Krankenhaus gehen und kann es jedem empfehlen!!!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.08.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr Lob. Wie schön, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung nehmen konnten.

Ihre Weiterempfehlung nehmen wir natürlich erfreut zur Kenntnis, und Ihr positives Feedback haben wir bereits an die entsprechenden Teams intern weitergereicht.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass Ihre Hüft-OP zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, und dass Sie nun wieder beschwerde- bzw. schmerzfrei sind.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Auch weiterhin alles Gute für Sie, bleiben Sie uns gewogen.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Besser geht es nicht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man nimmt sich sehr viel Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr unproblematisch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Halux Valgus an beiden Füßen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir beide Füße (Halux-Valgus) dort operieren lassen und war auch zur Schraubenentfernung dort. Es hat immer alles super geklappt. Ärzte, Personal etc. super nett und hilfsbereit. Ein tolles und vorallem ruhiges Krankenhaus. Dort fühlt man sich sehr gut aufgehoben. Die Zimmer sind geräumig und hell. Alles in allem ist man in diesem Krankenhaus sehr gut aufgehoben.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.08.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr Lob. Wir wissen es zu schätzen, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben.

Ihre Weiterempfehlung nehmen wir erfreut zur Kenntnis, und Ihre Einschätzung haben wir bereits intern weitergereicht.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Erfolgreiche OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201717   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wiederherstellung der vollen Leistungsfähigkeit der Ferse und des Fußes
Kontra:
Keines.
Krankheitsbild:
Haglundferse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit ca. 2 Jahren Schmerzen u. damit verbundene tägliche u sportliche Einschränkung des linken Fußes. OP der Haglundferse mit Lösung und Wiederbefestigung der Achillessehne durch den Leitenden Arzt mit sehr zufriedenstellender OP und nachfolgendem Ergebnis : nach ca 6 Mon. wieder Skiabfahrtslauf und Tennisspielen ( Pat.-Alter 69 Jahre). Keinerlei Beschwerden nach 1J. seit OP im Aug. 2017.
H. K.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 13.08.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

zunächst einmal herzlichen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr Lob. Klasse, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben.

Ihre Weiterempfehlung unseres Hauses nehmen wir erfreut zur Kenntnis, und Ihr Feedback haben wir bereits intern weitergereicht.

Ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass Ihre Fuß-OP zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist, und dass Sie nun wieder völlig beschwerdefrei Ihren Hobbies und Ihrem Sport nachgehen können.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

absolute zufriedenheit und dankbarkeit ob der guten berteuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein glück daß ich da gelandetbin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (betreueng durch die ärzte war sehr gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super, super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles lief hand in hand)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr gut hatte wegen meiner anderen erkrankungenein kleines einzelzimmer was ein glück)
Pro:
alles war super, keine hektik und ungeduld. nan hat sich für den patienten zeit genommen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
schwere schmerzhafte athrose in der schulter die schon zerstört war
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin wegen einer schultwerprothese in dieses krankenhaus gegangen. die betreuung war sausgezeichnet, ich bin einkörperlich schwieriger fall aber das personal war sehr freundlich und geduldig zu mir. das essen war hervorragend, ich habe manchmqal gedacht ich bin in einer privatklinik untergebracht. wollte auch meine hüfte operieren lassen aber leider binich zu krank weil es keine intensivstation gibt was sehr schade ist.
ich kann dieses krankenhaus wirklich empfehlen.
dort ist man sehr gut aufgehoben.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 13.08.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir bedanken uns für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr Lob. Wie schön, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben. Ihre Weiterempfehlung unseres Hauses nehmen wir sehr gerne zur Kenntnis, und Ihr Feedback haben wir bereits an das zuständige Team weitergereicht.

Es freut uns immer, wenn sich unsere Patientinnen und Patienten rundum gut betreut und gut aufgehoben bei uns fühlen - das ist jeden Tag auf's Neue wieder unser Ziel. Daher freut es uns besonders, dass Sie mit einem so positiven Eindruck unsere Klinik verlassen haben.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da. Weiterhin alles Gute für Sie!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Gute Arbeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (etwas unübersichtlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Qualität der geleisteten Arbeit
Kontra:
spürbarer Personalmangel
Krankheitsbild:
Knieahtroskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine uneingeschränkte Empfehlung für dieses Haus!
Athroskopie auf Station 1 bestens gelaufen. Jeder hat in seinem Beruf bestes geleistet.Eine personelle Unterbelegung war durchaus spürbar obschon jeder Mitarbeiter bestrebt war, diesen Missstand auszugleichen.Dieses kann man aber nur bis zu einer gewissen Grenze schaffen.Daher: Chapeau! An die Belegschaft.Jederzeit (wenn nötig) gerne wieder!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 28.05.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihr Vertrauen sowie für Ihre positive Rückmeldung und Ihr Lob. Ihre Weiterempfehlung unseres Hauses nehmen wir erfreut zur Kenntnis. Schön, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben.

Ihre Feedback haben wir bereits intern weitergereicht. Besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass Ihre Knie-Arthroskopie zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Ihre Anmerkungen nehmen wir gerne zum Anlass, unsere Abläufe auch weiterhin stets zu verbessern.

Gerne sind wir auch künftig - bei Bedarf - jederzeit für Sie da.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Das Beste was Rheumapatienten passieren kann!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, internen Abläufe
Kontra:
Teilweise unfreundliches Kantinenpersonal
Krankheitsbild:
Spondylarthrose mit Gelenkbefall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehme und unkomplizierte Aufnahme nach Verlegung.

Schönes und sauberes Haus sowie Zimmer.

Abläufe hinsichtlich der Anwendungen und der diagnostischen Abteilungen hervorragend.

Sehr friedliches Pflegepersonal mit stets offenem Ohr.

Hervorragende medizinische Betreuung!

Speisen waren für ein Krankenhaus sehr gut. Morgens und Abends Buffetform. Alleine Teile des Personals dort sehr unfreundlich und unflexibel.

Alles in allem das Beste was mir mit der Diagnose passieren konnte!!!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 09.04.2018

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, für Ihr Lob und Ihre Weiterempfehlung unseres Hauses. Es freut uns, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben.

Ihre netten Worte haben wir bereits intern weitergereicht. Besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass Sie unsere medizinische Betreuung so zu schätzen wissen.

Ihre kritischen Anmerkungen nehmen wir gerne zum Anlass, unsere Abläufe auch weiterhin stets zu verbessern.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Gerne sind wir auch künftig bei Bedarf jederzeit für Sie da.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

ungeschulte Terminvergabe

Rheuma
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann mir bei solch einem Empfang nicht vorstellen, dass der Rest gut ist. Der erste Eindruck machts.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (eher entteuscht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (so weit bin ich nicht gekommen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (betrifft telef. Anmeldung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kann ich nicht beurteilen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
s.o.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute habe ich in der Ambulanz angerufen, um einen Thermin in der Rheumatologie zu bekommen. Meine Diagnosen sind: Fibro, Lyme-Erkrankung,Spondylodese,NPP multiple. Die nette Schwester am anderen Ende meinte ich wäre bei der Rheumatologie falsch,die Orthopädie bzw. Psychatrie wäre für mich zuständig. Fibromyalgie ist eine psychische Erkrankung. Es wäre sinnvoll wenn die Dame mal ein Seminar besuchen würde. Zumal die Diagnose in der HP Übersicht mit aufgeführt ist.Ich erwähnte, dass durch die Schmerzen die Psyche leidet aber nicht durch die Psache die Schmerzen auftreten. Darauf hin wurde Sie etwas pampig. Leider weis ich den Namen der Dame nicht mehr.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 09.03.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre offenen Worte und Ihre kritischen Anmerkungen. Wir schätzen es, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben. Ihr Feedback nehmen wir sehr ernst, und wir werden den Sachverhalt intern weiterverfolgen.

Grundsätzlich ist unser gesamtes Team immer sehr engagiert, Ihnen bestmöglich weiterzuhelfen. Schade natürlich, dass Sie einen negativen Eindruck gewonnen haben. Dies war sicherlich nicht unsere Absicht.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Behandlungsverlauf.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Hier bin ich Mensch

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Hygiene
Kontra:
WC und Dusche auf dem Gang
Krankheitsbild:
akute und chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebes Team der konservativen Orthopädie,
ich war vom 23.01 - 6.02.18 bei Ihnen und mehr als zufrieden. Das erste Krankenhaus in dem sich die Ärzte Zeit für die Patienten nehmen. Alle meine Fragen wurden mit Ruhe beantwortet. Mein Krankheitsbild ist mir ausführlich erklärt worden, mit Hinzunahme weiterer Ärzte. Hier war ich Mensch und nicht eine Patientin. Das Ärzteteam flog nicht durch die Zimmer sondern hatte für jede Patientin Zeit. Das hat so gut getan. Auch was an Therapien gemacht wurde entsprach dem was ich brauchte. Ich hatte viele Anwendungen, aber es war nicht stressig. Die verordneten Therapien haben mir super geholfen und waren speziell auf mich abgestimmt. Das Schwesternteam auf der Station war herzlich und immer für uns da. Die Reha-Abteilung war auch Klasse und auch da fühlte ich mich sehr wohl. Was mir auch sehr gut gefallen hat das hier im KH die Hygiene einen sehr hohen Stand hat.Negativ fand ich in den ersten Tagen das WC und Dusche noch auf dem Gang waren, aber da gewöhnte ich mich auch schnell dran.Ich kann die Klinik nur empfehlen, ich war mehr als 100 Prozent zufrieden. Vielen Dank an alle die sich um mich gekümmert haben, Dr. Lewan und seine Kollegen und alle Schwestern auf der Station.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.03.2018

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte und Ihre sehr gute Bewertung unseres Hauses bzw. unserer Abteilung für Konservative Orthopädie / Schmerzklinik.

Es freut uns sehr, dass Sie eine durchweg positive Erfahrung bei uns machen konnten. Schön, wenn Sie sich wohl gefühlt haben und wenn wir Ihnen weiterhelfen konnten, sodass es Ihnen nun ein ganzes Stück besser geht!

Gerne haben wir Ihr Lob bereits an die Kolleginnen und Kollegen aus der Abteilung weitergegeben.

Wir freuen uns, wenn Sie uns auch künftig wieder Ihr Vertrauen schenken - gerne sind wir auch weiterhin für Sie da.

Alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Sehr oft nicht Erreichbar

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (weiter so)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (weiter so)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (weiter so)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Dame in dem Büro kommt mir Überarbeitet vor)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (weiter so)
Pro:
Gute Behandlung
Kontra:
Erreibarkeit
Krankheitsbild:
Rheuma/ Arthrose /
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Patientin seit zwei Jahren bin sehr zufrieden mit der Behandlung,aber wenn man Anrufen möchte, entweder ist Besetzt oder wenn man um 15 :00 Uhr Anrufen möchte wegen einer Info wird nicht mehr ans Telefon Gegangen,obwohl man uns gesagt hat das man bis 16:00 Uhr Anrufen kann.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 22.01.2018

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung und Ihre offenen Worte. Wir freuen uns zunächst, dass Sie sich die Zeit für einen Eintrag auf diesem Portal genommen haben.

Ihr Feedback hilft uns dabei, unseren Service für Patientinnen und Patienten stetig zu verbessern. An der von Ihnen erwähnten Problematik sind wird bereits aktiv geworden und freuen uns natürlich, wenn Sie uns auch weiterhin Ihr geschätztes Vertrauen schenken.

PS. Schön, dass Sie mit der Qualität unserer Behandlung zufrieden waren - dies reichen wir gerne weiter.

Mit den besten Grüßen
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Starkes Team in dem Klinikum - Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesamtes bei mir beteiligtes Ärzterteam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlichkeit, Freundlichkeit, Organisation, Sauberkeit
Kontra:
Als mögliche Verbesserung, Reduzierung "papiergenundener Prozesse"
Krankheitsbild:
MeniskusOP - Verdacht auf rheumatische Erkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 4.1.2018 nach einer Meniskus-OP mit Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung auf Station 3 aufgenommen. Gott sei Dank habe ich bisher keine Erfahrungen mit Krankenhäusern. Meine positiven Eindrücke möchte ich deshalb gerne weitergeben. Das Wichtigste, mir konnte geholfen werden und der Rheumaverdacht hat sich nicht bestätigt. Das Team, rund um Ärzte, Pflegepersonal und Mitarbeiter des angeschlossenen Therapiezentrums hat sich die Mühe gegeben, die man als Patient erhofft. Allgemeine Freundlichkeit, Geduld bei der Beantwortung der Fragen, aber auch die Liebe zum Detail alles gemäß hygienischen Erfordernissen in einem nicht mehr "taufrischen" Gebäude sauber zu halten, haben mich überzeugt.

Auch wenn ich mir ein Upgrade für den Privatstatus geleistet habe, die "jungen Assistenzärzte", namentlich Frau Gefgen erwähnt, machen einen taffen Job. Die angesetzten Untersuchungen und Therapien waren zielführend und schafften in meinem Falle Vertrauen. Danke dafür!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 18.01.2018

Sehr geehrter Patient,

Dankeschön für Ihre positive Rückmeldung und Ihre Weiterempfehlung. Schön, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Kompetenz und unsere Betreuung so zu schätzen wissen. Besonders freut uns, dass Sie all unsere Bemühungen in der Zusammenarbeit mit Patienten so erkennen und positiv hervorheben, und dass wir bei Ihnen Vertrauen schaffen konnten. Ihre Rückmeldung und Ihr nettes Lob haben wir bereits intern weitergereicht, auch an unser rheumatologisches Team der Chef- und Assistenzärzte.

Gerne nehmen wir Ihren Verbesserungsvorschlag bzgl. Dokumenten und den damit verbundenen Prozessen mit auf.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung und alles Gute. Auch in Zukunft stehen wir Ihnen jederzeit gerne wieder zur Verfügung, wenn es doch nötig sein sollte.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Noch vor dem Befund gesund ?

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mensch als Durchlaufposten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (sehr kuzes Zeitfenster für diew Untersuchung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es wurde nur eine Untersuchung gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mitarbeiter wirken gestresst)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeiten (Termin, In der Klinik und auf den Befund)
Krankheitsbild:
Schmerzen in den Muskeln und in den Gelenken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Nachden ich dreieinhalb Monate auf einen Termin zu einer Untersucheung (Verdacht auf Weichteilerheuma) gewartet habe war es nun endlich soweit. 15 Minuten vor der Zeit war ich an der Anmeldung und es ging zügig vorran, bis ich im Wartebereich war. Dort habe ich einen Fragebogen, der sehr umfassend war (finde ich auch gut, da der behandelnde Arzt hier viele Vorabinformationen bekommt) ausgefüllt und wieder abgegeben. Nun war Geduld angesagt. Nach zweieinhalb Stunden Wartezeit war ich an der Reihe. Beim Arzt, in diesem Fall eine Ärztin im Behandlungszimmer war ich verwundert, das sie mir die gleichen Fragen, wie sie im Bogen ausgefüllt waren, stellte. Nachdem ich sie darauf ansprach, wurde mir mitgeteilt, das je Patient nur 15 Minuten zu verfügung stehen. Die Untersuchung lief leider oberflächlig ab und ich wurde zur Blutabnahme weitergeleitet. Danach war die Behandlung auch schon zu ende und ich konnte die Klinik verlassen. Meine Frage, wie lange ich auf das Resultat warten müsse, wurde mir ein Zeitraum von 2 - 3 Wochen genannt. Das ist nun über 5 Wochen her und ich habe immer noch kein Ergebnis.
Ich finde es Schade, das mir das Gefühl bleibt, nur ein Durchlaufposten in einem Gesundheitsapparat zu sein, wo der Mensch nicht so wichtig genommen wird.
Zum Abschluss eine nicht all zu ernst zu nehmende Frage. Sind Patienten auch schon mal gesund gewordn, bevor sie den Befund ihrer Krankheit bekommen haben?
Mit freundlichen Grüßen
Langen Reinhard

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 07.12.2017

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre ehrlichen Worte und Ihre kritischen Anmerkungen. Wir wissen es zu schätzen, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben. Selbstverständlich ist es uns ein großes Anliegen, dass sich jeder einzelne Patient bei uns als Mensch wohl und gut aufgehoben fühlt.

Sollte dies einmal nicht der Fall sein, möchten wir dies in jedem Fall erfahren. Insofern haben Sie uns schon weitergeholfen, indem Sie uns Ihre Sichtweise auf diesem Weg mitgeteilt haben. Wir bedauern, dass Sie das Gefühl hatten, nur eine Zahl von vielen zu sein - dieser Eindruck soll natürlich zu keiner Zeit entstehen.

Seien Sie versichert: Unser gesamtes Team ist stets sehr bemüht, Ihnen Ihren Aufenthalt in unserer Fachklinik so angenehm wie möglich zu gestalten. Gerne setzen wir uns in einem nächsten Schritt zeitnah und persönlich mit Ihnen in Verbindung, um in einem Gespräch gemeinsam zu klären, was wir noch besser machen können.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen auch weiterhin alles Gute wünschen und würden uns freuen, wenn Sie uns auch künftig wieder Ihr Vertrauen schenken.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Kompetenz+Qualität-sowie ein Krankenhaus mit Herz und Seele

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider gibt es keine Einbettzimmer)
Pro:
Kompetenz der Ärzte sowie des gesamten Pflegepersonals auf der Orth.Station.
Kontra:
-------
Krankheitsbild:
Hüft-OP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erstaunt war ich über die Freundlichkeit und Emphatie des Pflegepersonals und der Ärzte gegenüber ihren Patienten und auch der Umgang untereinander.
Man merkte, hier auf der orthopäd. Station herrscht eine gute Stimmung und man fühlt sich direkt gut aufgehoben.

Die Gespräche mit den Ärzten waren angenehm und locker. Alle Maßnahmen vor und nach der OP wurden sehr gut und mit großer Einfühlsamkeit erklärt.
Meine OP , durchgeführt von Dr. Clasen, ist sehr gut verlaufen und ich absolviere im Moment meine Reha.

Vielen Dank an alle und falls nötig komme ich wieder.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 21.11.2017

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Dankeschön für Ihre positive Rückmeldung und Ihre Weiterempfehlung. Schön, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben! Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Kompetenz und unsere Betreuung so zu schätzen wissen. Besonders freuen wir uns natürlich, dass Sie mit dem Verlauf Ihrer Hüft-Behandlung zufrieden sind.

Ihre Rückmeldung und Ihr nettes Lob haben wir bereits intern weitergereicht, auch an Herrn Dr. Claßen und sein Team.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung und alles Gute. Auch in Zukunft stehen wir Ihnen jederzeit gerne wieder zur Verfügung, wenn es doch nötig sein sollte.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Sehr guter Fusschirurg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal alle ! Immer sehr hilfsbereit und freundlich
Kontra:
Kleine Renovierungen erforderlich
Krankheitsbild:
Rearthrodese Fuss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Krankenhaus.Kompetent,freundlich,sorgfältig. Essen und Sauberkeit völlig in Ordnung.Zimmer mit 3 Betten,teilweise mit neuem Bad. Kleine Stationen mit tollem Personal. Dr.van Ende sehr kompetenter Fusschirurg.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 21.11.2017

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir bedanken uns für Ihre positive und ausführliche Bewertung. Es freut uns, dass Sie sich Zeit für eine Rückmeldung genommen haben.

Ihr nettes Lob haben wir bereits intern weitergereicht, unter anderem natürlich direkt an Herrn Dr. Van Ende und sein Team.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung und alles Gute und freuen uns, wenn Sie uns künftig erneut Ihr Vertrauen schenken möchten - natürlich nur für den Fall, dass es doch noch einmal nötig werden sollte.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Die Angst

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Zimmer etwas zu klein für 3Betten
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit Angst in diese Klinik gefahren, weil ich nicht wusste was mich erwartet.Nun,ich wurde herzlich empfangen,alle waren sehr nett und man hat mir meine Angst sehr schnell genommen,egal ob es die Schwestern , derArzt oder die Therapeuten waren.Alle waren stets sehr bemüht. Jeder der eine neue Hüfte oder ein neues Knie Tep braucht würde ich diese Klinik empfehlen. Das Essen war super vor allen aber Frühstück u. Abendbrot. Fast wie in einem Hotel. Ich habe mich bestens aufgehoben gefühlt. Alles in allem eine tolle Klinik.
Noch mal vielen Dank für alles, ihr seit ein klasse Team.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 21.11.2017

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre positive und ausführliche Bewertung und für Ihre Weiterempfehlung. Schön, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben!

Es freut uns sehr, dass Sie unsere medizinische Kompetenz und unsere pflegerische Betreuung so zu schätzen wissen. Ihre Rückmeldung und Ihr nettes Lob haben wir bereits intern weitergereicht. Besonders freut uns natürlich, dass Sie mit Unterstützung unseres Teams angstfrei in Ihre Behandlung gehen konnten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung. Natürlich freuen wir uns, wenn Sie uns künftig erneut Ihr Vertrauen schenken - für den Fall, dass es doch noch einmal nötig werden sollte.

Alles Gute für Sie!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Stationsärztin hochkompetent, "Chefs nicht sichtbar"

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (bzgl. der Stationsärztin)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (bei angemessener Organisation hätten statt 5 Tage auch 3 Tage gereicht, an einem Tag war gar kein Arzt, der mit dem med. Sachverhalt vertraut war, da)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, Zweckdienliches Gebäude, Einrichtung Tagesklinik sehr hilfreich bei Patienten, die zu versorgende Familienangehörige zuhause haben
Kontra:
Kein Feedback von OA und Chefarzt, Anwendungen beginnen selten pünktlich, keine Infoweitergabe Ärzte an Therapeuten, Stühle vor den Räumen der Anwendungen fehlen an vielen Stellen
Krankheitsbild:
Vorgabe einweisender Arzt: Rheumaverdacht
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt vom 25.9.2017 bis 29.9.2017 in der Rheumaklinik in Meerbusch-Lank in der Tagesklinik; morgens um 8.00 Uhr Antritt und je nach zeitlicher Lage der Anwendungen/Untersuchungen dann bis 15/16.00 Uhr im Haus verbleiben.

Gesamteindruck: äußerst freundliches Personal in allen Bereichen, übersichtliches Gebäude, gute Verpflegung in der Cafeteria -bereits um 7.00 Uhr geöffnet.


Eigene Erlebnisse:
1) ärztliche Betreuung:
diese erfolgte - trotz Wahlleistungsvereinb. -
faktisch allein durch die kompetente Stationsärztin, die sich bei bei den Untersuchungsbefunde auch für med. Laien verständlich ausdrückte; sie musste jeweils den Oberarzt und auch den Chefarzt, die ich jeweils nur ein einziges mal während meiner 5 Tage Aufenthalt gesehen habe (bei je einer Visite mit der Stationsärztin) in meine Vita einführen, beide wussten von meiner med. Vorgeschichte vor der Visite gar nichts!!! Das tat sie während meiner Anwesenheit, was mich sprachlos machte.
Die Vorberichte und MRT Bilder nebst einer 5-seitigen Anamnese, die ich 5 Tage vor der Aufnahme abgegeben und mit der Aufnahmeärztin (ist eine andere als die Stationsärztin) besprochen hatte, war weder bei der Visite am 25.9. noch am 26.9. auf der Station!!! Also alles doppelt und dreifach erzählen mit der Gefahr, dass Infos verloren gehen.
Auch die Abschlussbesprechung erfolgte allein mit der Stationsärztin.
2) der Eindruck im Internetauftritt-Verzahnung Orthopädie und Rheuma- ist praktisch falsch: bei Eingangsverdacht Rheuma wird allein Rheuma abgeklärt und dann - auch bei Verneinung - wird man entlassen.
3) die Verschreibung der Anwendungen (fast alle 30 Min, faktisch aber nur 20 Min, da meist BEginn zu spät) ohne Weitergabe von ärztlichen Vorgaben an die Therapeuten: die fragen nämlich die Patienten, welche Beschwerden sie haben und was sie an Übungen machen können und was nicht.
Tip: unbedingt Uhr mitbringen! man hat einen Tagesplan in 30 Mi Einheiten und Pausen und es ist nur eine handvoll Uhren im Haus vorhanden.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 27.10.2017

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

zunächst einmal vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns ausführlich und ehrlich zu bewerten. Wir freuen uns über Ihr Lob zu unserem Haus bzw. unserer Tagesklinik und zu unserem Team, zur Cafeteria und zur Ausstattung.

Auch für Ihre offenen Worte und die Äußerung Ihrer Bedenken vielen Dank. Diese nehmen wir sehr ernst; Ihre kritischen Hinweise nehmen wir gerne auf. Erlauben Sie uns noch folgenden Hinweis zu den Abläufen: Unsere ärztlichen und pflegerischen Teams tun jederzeit ihr Bestes, Sie als Patienten über Vorgehensweise und Situation bestmöglich und umfassend aufzuklären.

Sollte es bei gewissen Abläufen zu Missverständnissen in der Kommunikation gekommen sein, war dies natürlich nicht unsere Absicht. Schade, dass bei Ihnen dadurch möglicherweise ein "getrübtes Bild" entstanden ist.

Wir freuen uns, wenn Sie uns künftig wieder Ihr Vertrauen schenken. Alles Gute für Sie!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Hervorragende Leistung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Aufnahme und Versorgung des ersonals
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im April am linken Knie operiert worden.
Habe da ein neues Kniegelenk bekommen.
Von der Aufnahme,über Stationspersonal und dem Service des Küchenpersonals war ich hoch zufrieden.
Selbst über den Oerationsverlauf, ausgeführt von dem neuen Chefarzt Dr.Claßen,von der Aufklärung von Dr.Lorenz,über das Sekreteriat mit der schnellen Terminvergabe und der Nachbehandlung der Phisiotherapeuten auf der Station gibt es nur positive Bewertungen.Sollte ich nochmal in die Lage kommen,irgendeine orthopädische Operation durchführen zulassen,werde ich mich wieder für diese Klinik entscheiden.
Mit frdl.Gruß
eine zufriedene Patientin.
Sollte es bei Anderen der Heilungsverlauf nicht so sein wie gewollt,liegt es nicht immer beim Operateur.
man muß seine eigene Einstellung und Mitarbeit ,auch bei der Reha, dazu überdenken.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 20.10.2017

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir bedanken uns für Ihre positive und ausführliche Bewertung. Schön, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben! Es freut uns sehr, dass Sie unsere Kompetenz und unsere Betreuung so zu schätzen wissen. Ihre Rückmeldung und Ihr nettes Lob haben wir bereits intern weitergereicht.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung und alles Gute. Natürlich freuen wir uns, wenn Sie uns künftig erneut Ihr Vertrauen schenken - für den Fall, dass es doch noch einmal nötig werden sollte.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

sehr zu empfehlende Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Umstellungsosteotomie Knie 2015 ; Plattenentfernung 2017
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Umstellungsosteotomie Knie in 9/2015
Plattenentfernung in 7/2017

sehr nette und kompetente Ärzte und Pfleger/innen

Ein großes Lob an Dr. van Ende. Dank ihm kann ich wieder schmerzfrei laufen

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 20.10.2017

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre Weiterempfehlung und Ihr nettes Lob. Wir haben Ihre positive Bewertung bereits direkt an das zuständige Orthopädie-Team weitergereicht.

Es freut uns sehr, dass Sie unsere Kompetenz und unsere Betreuung so zu schätzen wissen. Dankeschön für Ihr Vertrauen! Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Tolles Krankenhaus

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Es wäre schön, wenn die Nasszellen mal renoviert würden)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Oligoarthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 16 Monaten mit starken Schmerzen und einer Odyssee von Arzt zu Arzt bin ich auf Empfehlung in Meerbusch gelandet. Schon bei der ambulanten Vorstellung (noch als gesetzlich Versicherter) war ich angenehm überrascht, wie viele Fragen und auch Mitgefühl mit entgegengebracht wurden. Nach meiner stationären Aufnahme (Zusatzversichert) wurde ich im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf gestellt und war mehr als positiv überrascht, dass sämtliche Ärzte mich ernst genommen haben. Bis zur endgültigen Diagnose wurden mir auch nicht einfach Tabletten verabreicht, sondern es wurde mir eine Physiotherapie verordnet. Diese und auch die Punktion meiner Knie hat mir unwahrscheinliche Erleichterung gebracht. Als nach 8 Tagen meine endgültige Diagnose feststand, wurden mir entsprechende Medikamente verschrieben.
Ich habe mich in der Klinik sehr wohl gefühlt und werde immer sie sehr gerne weiter empfehlen! Sämtliches Personal war sehr freundlich und aufmerksam.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 22.08.2017

Sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre positive und freundliche Bewertung. Wir freuen uns sehr über Ihre Weiterempfehlung, und auch darüber, dass Sie unsere Fachkompetenz und die Art und Weise unserer Behandlung so zu schätzen wissen.

Ihre Rückmeldung haben wir gerne direkt an das zuständige Team weitergegeben; Ihre konstruktive Kritik in Sachen Ausstattung nehmen wir gerne als Verbesserungsvorschlag mit auf.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und beste Gesundheit.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals

Orthopädie klasse

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr kompetentes Personal, gute Organisation
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Saubere Klinik mit sehr kompetenten freundlichen Ärzten und überaus hilfsbereitem Pflegepersonal. Man nimmt sich Zeit für den Patienten und bringt viel Wärme rüber.
Diese Klinik kann man nur weiterempfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 07.08.2017

Sehr geehrte(r) Patient(in),

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und Ihre Weiterempfehlung. Toll, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und dass Sie unsere Betreuung und Pflege so zu schätzen wissen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung und begrüßen Sie jederzeit gerne wieder bei uns, sollte es doch noch einmal nötig sein.
Danke, dass Sie sich die Zeit für Ihre Bewertung genommen haben. Gerne haben wir Ihren Eintrag direkt an das zuständige Team weitergegeben.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals / Rheinisches Rheuma-Zentrum

Hilfe gefunden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente Ärzte und tolles Pflegteam
Kontra:
leider kein WLAN
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis und PMR
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich nun 6 Jahre lang Schmerzen hatte und man weder in Münster noch in Emmericher Krankenhäusern herausgefunden hat, was ich habe, unternahm ich einen letzten Versuch in Meerbusch. Dort wurde nicht nur die Standard Untersuchung sprich ABC durchgeführt, sondern man nahm sich Zeit für den Patienten und beleuchtete das Beschwerdebild von allen Seiten. Auch wurden andere Fachbereiche mit einbezogen. Zum ersten Mal habe ich Vertrauen gefasst zu den Ärzten und habe mich nicht nur als Fall-Nummer gefühlt, sondern als Mensch.
Alle waren sehr freundlich und haben sich Zeit genommen für Erklärungen. In der heutigen
Zeit ist so etwas fast nicht mehr zu finden.
Ich bin froh, dass ich diesen Versuch in Meerbusch unternommen habe.
Vielen Dank nochmals an alle.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 07.08.2017

Sehr geehrte Patientin,

wir bedanken uns im Namen des gesamten Teams für Ihre positive Rückmeldung, die volle Anzahl an Sternen in Ihrer Bewertung und Ihre Weiterempfehlung unseres Hauses. Es freut uns sehr, dass Ihnen in unserer Fachklinik (nach zuvor langer Suche) weitergeholfen werden konnte und dass Sie sich rundum gut betreut fühlten - dann haben wir unser Ziel erreicht.
Ihre netten Zeilen haben wir direkt an das zuständige Team weitergegeben. Gerne begrüßen wir Sie jederzeit wieder bei uns, sollte es doch noch einmal nötig sein.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des St. Elisabeth-Hospitals / Rheinisches Rheuma-Zentrum

Sehr zufrieden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Pflegepersonal, Ärzte
Kontra:
Kein W-Lan, Raucher stehen kurz vor der verbrennung
Krankheitsbild:
Geschwollene Füße
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Rheinische Rheuma- Zentrum war seit Ostern 2017 meine 4 anlaufstation in einer Klinik.
Dort wurde ich Wirklich auf Herz und Nieren untersucht. Alle Fragen wurden mir beantwortet.
Sehr kompetente Ärzte

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 19.07.2017

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Empfehlung und Bewertung unseres Hauses. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns rundum gut betreut und behandelt gefühlt haben. Ihr Lob geben wir gerne entsprechend weiter; Ihre Anmerkungen im Bereich "kontra" nehmen wir gerne zur Optimierung auf.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Ihnen weiterhin alles Gute und beste Genesung.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Sehr gute Klinik für Knie-TEP, die ich jedem empfehlen kann!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Dr. Diekers -> sehr guter Operateur!
Kontra:
Zimmerausstattung nicht mehr zeitgemäß!
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde bereits im letzten Quartal 2016 am Knie operiert. Da mein Heilungsprozess 4,5 Monate gedauert hat und ich auch so lange an Krücken gelaufen bin, wollte ich warten, bis ich eine objektive Meinung zu meiner Operation abgeben kann.
Ich bin sehr glücklich über die sehr gelungene Operation - Knieprothese. Ich kann nun stundenlang schmerzfrei laufen und fühle mich wie neugeboren. Die 4,5 Monate Schmerzen haben sich dafür gelohnt und wenn ich geahnt hätte, dass die Operation solch ein Ergebnis bringt, hätte ich nicht so viele Jahre damit gewartet. Ein großes Dankeschön an Herrn Dr. Diekers!
Ich fühlte mich gut in dieser Klinik aufgehoben. Die Ärzte und das Personal ist kompetent und freundlich. Das Essen war abwechslungsreich und gut.
Mein Rehaaufenthalt wurde umgehend und gut organisiert.

Der einzige Kritikpunkt ist die Ausstattung der Zimmer für Kassenpatienten. Es gibt weder ein WC, noch eine Dusche im 3-Bettzimmer, nur ein Waschbecken. Da die meisten Patienten, die dort operiert werden, anschließend an Krücken gehen, ist dies eine große Belastung. Für jeden Toilettengang muss man aus dem Zimmer und über die Etage zur Toilette humpeln. Auch die Duschen sind nicht gut für gehbehinderte Patienten ausgestattet. Das ist leider nicht mehr zeitgemäß.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 31.05.2017

Sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre positive und ausführliche Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit dem Ablauf und der Durchführung der Operation so zufrieden waren und sich bei uns wohl sowie gut betreut fühlten. Ihr Lob geben wir sehr gerne direkt an unser zuständiges Pflege- bzw. Operations-Team weiter.

Danke auch für Ihre offenen Worte zur Ausstattung der Zimmer. Dies nehmen wir gerne als Anregung zur Optimierung mit auf.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und weiterhin beste Genesung.
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Sehr zufrieden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arztgespräche sehr ausführlich und nicht unter Zeitdruck. Tolles Pflegepersonal.
Kontra:
Habe nichts gefunden
Krankheitsbild:
Haglund-Exostose mit Ansatztendionose der Achillessehne links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon von dem Vorgespräch sehr begeistert, weil sich der Arzt sehr viel Zeit für mich genommen hat. Alle meine Fragen wurden mir verständlich erklärt. Einen Tag vor Operationsbeginn klärte mich noch der Anästhesist über die bevorstehende Narkose auf. Auch hier blieben keine Fragen offen.

Den nächsten Tag wurde ich dann stationär aufgenommen. Die Operation verlief reibungslos. Ich finde hier ist man noch Mensch und keine Nummer. Das Gesamte Klinikpersonal ist sehr freundlich und kompetent.

Da ich meinen Fuß nicht belasten durfte, konnte ich mich jederzeit melden und es wurde mir geholfen. Nach 3 Tagen konnte ich die Klinik verlassen.

Ich bin sehr froh, dass ich mich für diese Klinik entschieden habe und kann sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 29.05.2017

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für Ihre freundliche Empfehlung und Ihre sehr guten Bewertungen für unser Haus. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und einen angenehmen Aufenthalt hatten; vom Vorgespräch bis zum eigentlichen Eingriff. Schön, dass auch im Nachgang Ihrer Operation alles zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist. Ihren Dank geben wir sehr gerne an unser Team weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung. Und sollte es doch noch einmal notwendig sein, begrüßen wir Sie jederzeit gerne wieder bei uns.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

zufrieden

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt City nah
mit einem kleinen und großen Park
Das KH ist sauber und gepflegt
Nicht sehr groß wie man KH kennt.
Das Haus hat einen schönen Eingang
aufgepeppt mit einigen Pflanzen.
Sitzgruppen für Besucher und Patienten.
Im Untergeschoß befinden sich die
Therapieräume und ein Schwimmbad.
Nicht zu vergessen befindet sich auch
eine Cafeterria mit einer gemütlichen
Sitz_Außenanlage wo von dort man in den
Park kommt und zum verweilen stehen
Parkbänke und einer kleine Gebetsstätte.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 04.05.2017

Sehr geehrter Patient,

Dankeschön für Ihre volle Anzahl an Sternen für unser Haus. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und gut betreut gefühlt haben. Ihr Lob geben wir gerne an unser gesamtes Team weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Genesung. Sollte es doch noch einmal nötig sein, begrüßen wir Sie jederzeit gerne wieder bei uns.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Hier ist der Patient an der richtigen Adresse

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hilfe die gut tut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird zugehört und ernst genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Mittagessen leider nicht immer gut
Krankheitsbild:
HWS Vorfall, ständige Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits beim Erstgespräch hat man den Eindruck, dass der Doc sehr genau darüber Bescheid weiss, wie sich ein Schmerzpatient fühlt. Die Stationsärztin nimmt sich Zeit und hinterfragt sehr genau, um einen möglichst zutreffenden Behandlungsplan zu erstellen.
Während des Aufenthaltes wird mehrfach täglich gefragt und notiert, wie der Schmerzpegel steht und wie man sich fühlt. Es wird Wert darauf gelegt, dass der Patient sich genügend ausruht. Es finden sowohl mehrere Gespräche mit der Stationsärztin als auch mit einer Psychologin statt. Dass Therapie Programm (physikalisch) ist genau auf den jeweiligen Patienten ausgerichtet. Die Therapeuten sind sehr gut ausgebildet.
Besonders zu erwähnen ist die Freundlichkeit und Ruhe, die das Pflegepersonal ausstrahlt. Hier wird zugehört und man kann sehr viel mitnehmen.... man muss es nur annnehmen. Ärzte top, Therapeuten top, Personal top????

2 Kommentare

Andrea643 am 01.05.2017

Bei der Auswahl der Satzzeichen ist mir ein Fehler unterlaufen ... es soll selbstverständlich heissen, Personal top !!!!! Mit Ausrufezeichen...

  • Alle Kommentare anzeigen

volle zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
erklären gut und verständlich
Kontra:
Krankheitsbild:
hallux-Fuß op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rund um sehr gute Betreuung,keine Hektik,viel Verständnis für Angstpatienten,Essen recht gut,Klinik sehr zu empfehlen,Ärzte kümmern sich gut,fragen nach, reagieren vorbildlich.Personal freundlich und nett,hilfsbereit.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 20.04.2017

Sehr geehrter Patient,

wir bedanken uns für Ihre so positive Bewertung unseres Hauses. Es freut uns natürlich sehr, dass Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns einen so guten Eindruck unserer Arbeit gewinnen konnten - gerne geben wir Ihre Empfehlung auch an die Kolleginnen und Kollegen weiter.

Sollte es künftig doch noch einmal erforderlich sein, so freuen wir uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Sensationell

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle an ihrem Platz arbeiten gerne
Kontra:
Sozialministerium war ueber lastet
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wünsche jedem Kniegelenk oder hueftgelenk Patienten in der Klinik, so herzlich und liebevoll, und kompetent, behandelt zu werden, wie ich.
Von der Aufnahme bis zum entlassungsbericht ist alles perfekt.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 20.04.2017

Sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre durchweg positive Bewertung unseres Hauses - prima, dass Sie Zeit für eine detaillierte Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt finden konnten.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben. Gerne geben wir Ihren Dank und Ihre Empfehlung an unser Team weiter.

Sollte es doch noch einmal erforderlich sein, so begrüßen wir Sie gerne jederzeit wieder bei uns.

Weiterhin alles Gute für Sie!

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Fachlich rund herum kompetent!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachlich kompetent, einfühlsam
Kontra:
Krankheitsbild:
Chron. Schmerzsyndrom, Fibromyalgie, Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches, einfühlsames Personal - angefangen von der Aufnahme über Küchenpersonal, Pflegekräfte, Therapeuten und Ärzte. Fachlich gut beraten, behandelt und aufgehoben!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 27.03.2017

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre durchweg guten Noten. Wir bedanken uns auch im Namen unseres gesamten Teams und empfangen Sie selbstverständlich gerne wieder in unserem Haus, falls es einmal notwendig werden sollte.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Mehr als zufrieden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Aufenthalt war sehr angenehm, gut aufgehoben!
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Tage in der Klinik zur Schulter-OP. Die Aufnahme im Empfang ging problemlos und war schon einen Tag vorher. Alle auf der Station 4 arbeitenden Schwestern, Pfleger/innen, Ärzte, Raumpfleger/innen waren ausnahmslos freundlich und hilfsbereit. Selbst der Stationsarzt kam schon kurz nach der OP und fragte nach dem Befinden. Die Verpflegung in diesem Haus ist einfach grandios und wer hier nicht satt wird, ist selbst Schuld.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 23.03.2017

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung und all das Lob für unser Team. Wir begrüßen Sie selbstverständlich jeder Zeit wieder, falls es einmal nötig werden sollte.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Das Beste, was ich nach 3,5 Jahren Schmerzen machen konnte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20126   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolut professionelle Behandlung
Kontra:
Etwas mehr Info über den zu erwartenden Heilungsverlauf frei nach "was darf ich, was darf ich nicht tun"
Krankheitsbild:
ausgeprägten Achillodynie, Verknöcherung im Achillessehenansatz und eine beginnenden Haglundferse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Dezember 2016 an meinem rechten Fuß wegen einer ausgeprägten Achillodynie sowie Verknöcherung im Achillessehenansatz und einer beginnenden Haglundferse operieren lassen.

Vorher hatte ich das ganze Programm durch - Schuherhöhung, Dehnübungen, Stoßwellentherapie, Röntgenreizbestrahlung, leider ohne jeglichen Erfolg.

Die Fürsorge im Krankenhaus ist hervorragend, Termine wurden eingehalten. Alles in allem sehr durchorganisiert.

Die OP verlief unspektakulär und dauerte etwa 45 Minuten. Es wurde die Achillessehne abgetrennt, die Verknöcherung beseitigt, die Ansatzstelle abgetragen, der entzündete Schleimbeutel sowie der Fersensporn entfernt. Dann die Achillessehne wieder fixiert. Anschließend 4 Tage im Bett, danach 2 Wochen mit Gipsschiene und danach 4 Wochen mit Orthese. Verheilung lief hervorragend, keine Entzündung post OP.

Nach sechs Wochen durfte ich den Fuß wieder belasten (habe das Nichtbelasten auf zwei Gehhilfen strikt eingehalten) und mir wurde geraten, die Sache vorsichtig anzugehen.

Nun, nach 8 Wochen kann ich wieder gut und schmerzfrei laufen, keine REHA notwendig, jeden Tag läuft es sich etwas besser.

Ein großes Lob für das klasse Theam und die hervorragenden Operateure.
Danke.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 19.02.2017

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns über den positiven Behandlungsverlauf und Ihre Bewertung! Schön, dass Sie wieder gut auf die Füße gekommen sind. Gerne begrüßen wir auch Sie wieder bei uns im Haus, falls dies einmal nötig wird.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Hüft-OP rechts

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein sehr sauberes KH)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man nimmt sich viel Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde alles getan für den Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der Entlassungsbericht war sehr ausführlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweibettzimmerzahl zu gering, Ehefrau kann nicht im Zimmer mit übernachten, was bei den ersten Tagen sinnvoll wäre!)
Pro:
einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
coxathrose rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Voruntersuchung bei Hüftverschleiß rechts !
Bin männlich, 67 Jahre alt! Wurde Mitte 1. 2017 operiert!
OP-Vorbereitung sehr gut und sorgfältig.
Ich bekam keine Vollnarkose, sondern über den Rücken, mit Beruhigungsspritze, habe nicht mitbekommen! Eigener Wunsch!
Eigenblut wurde aufgefangen und wieder in der Aufwachstation mir zurückgeführt.
Seit der OP keine Schmerzen, Das gesamte Ärzteteam war täglich bei mir und die Schwestern arbeiteten sehr empathisch und kompetent. Man wird dort nur entlassen, wenn die Ärzte 100% grünes Licht geben! Aufenthalt 9 Tage.

Eine wirklich gute kleine Klinik, dort ist der Patient an erster Stelle!

Besten Dank

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 19.02.2017

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns über Ihre positive Rückmeldung! Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Gerne begrüßen wir auch Sie wieder bei uns im Haus, falls dies einmal nötig wird.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Bewertung Station 4

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

med. Behandlung und Beratung sowie Pflege und Betreuung durch das Pflegepersonal = sehr gut
Verwaltung und Abläufe = sehr gut

Das Essen war super; auch gut fand ich, dass
ein Servierwagen zum Frühstück und zum Abendessen anrollte. So konnte man die Menge selbst bestimmen und es wird nicht so viel weggeworfen.

Als überhaupt nicht gut finde ich,
dass es Zimmer ohne WC und Dusche gibt.
In der Gemeinschaftsdusche fehlen Halterungen für
die Gehhilfen, ein Stuhl zum Abtrocknen (außerhalb der Dusche) sowie Ablage für Handtücher und Hilfsmittel. Da die Station 4 eine Station ist, wo ausschließlich Patienten mit Gehhilfen sich bewegen, ist dies
unzumutbar = ungenügend.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 12.01.2017

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Besonders Ihre gute Beurteilung von Behandlung, Betreuung, Pflege und Verwaltung freut uns natürlich.

Ihr Lob für das Essen und die flexible Verteilung per Servierwagen nehmen wir gerne im Namen unseres Küchenteams entgegen. In der Tat ist diese Art Mahlzeiten zu verteilen nicht nur individueller für Sie als Patienten, sondern durch weniger weggeworfene Lebensmittel auch ökologisch nachhaltiger.

Ihre Kritikpunkte zur Ausstattung im Duschbereich nehmen wir selbstverständlich ernst. Wir werden Ihre Hinweise im Team besprechen und einschätzen welche Verbesserungen wir zeitnah vornehmen können.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und begrüßen Sie selbstverständlich gerne erneut in unserem Haus, falls dies einmal notwendig werden sollte.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Voll durchorganisierte Klinikplanung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratungsgespräche mit Ärzten, Termineinhaltung
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß OP,Ballenhohlfuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am Fuß operiert worden und bin sowohl bei allen Voruntersuchungen, als auch bei der Nachsorge von allen Ärzten und weiterem Klinikpersonal super gut beraten und versorgt worden. Die Terminplanung in der Klinik läuft perfekt.Ich kann die Klinik nur JEDEM weiterempfehlen!!!!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 11.01.2017

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns über die volle Anzahl von Sternen in Ihrer Bewertung! Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre umfassende Weiterempfehlung unseres Hauses. Da uns eine effiziente Terminplanung für unsere Patienten sehr wichtig ist, freuen wir uns auch besonders über Ihr Lob der Organisation.
Gerne begrüßen wir auch Sie wieder bei uns im Haus, falls dies einmal nötig wird.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

tolle Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Patietenorrentiert und sauberer Eindruck
Kontra:
nichts gefunden
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit gut geführter Organisation.
Sehr gute Kommunikation mit den Ärzten.Sehr nette und hilfsbereite Schwestern und Pflegepersonal.
Hervorragende Küche mit sehr netten Mitarbeitern.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 11.01.2017

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für diese gute Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie den Aufenthalt bei uns so positiv erlebt haben und sind stolz, dass Sie kein Kontra zu unserem Haus angeben können. Auch im Namen unseres kulinarischen Teams sagen wir „Danke!“.

Sollte es einmal notwendig werden begrüßen wir Sie natürlich gerne erneut in unserem Haus.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Erfolg der OP besser alls erwartet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (leider 3 Bettzimmer ohne WC)
Pro:
Personal sehr kompetent
Kontra:
3 Bettzimmer ohne WC
Krankheitsbild:
Knieprothese rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gesamteindruck der Klink war, von der Voruntersuchung über die OP bis zur Entlassung, sehr gut.
Freundlichkeit/Hilfsbereitschaft von Ärzten und Pflegeperson war ohne Beanstandung.
Verpflegung war ebenfalls ohne Beanstandung.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 19.12.2016

Sehr geehrte Patientin,

wir freuen uns über Ihre gute Bewertung und darüber, dass Sie sich bei uns gut betreut gefühlt haben. Auch im Namen unseres Teams sagen wir „Danke“ für Ihr Lob. Auf Grund begrenzter Kapazitäten können wir eine Unterbringung im 3-Bett-Zimmer nicht immer vermeiden, jedoch arbeiten wir auch hier weiter daran die räumlichen Bedingungen zu verbessern.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Seit Jahren sehr zufrieden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 1995   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Werde dort als Mensch gesehen, kurze Wartezeiten bei Termin
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 1995 werde ich vom St.Elisabeth-Hospital betreut. Als ich nach längerer Odyssee und unter großen Schmerzen damals ohne Termin dort ankam, wurde ich sofort untersucht, und es wurde eine sichere Diagnose gestellt.
Seitdem war ich ungefähr alle drei Monate dort ambulant, und entsprechend der Notwendigkeit einige Male in stationärer Behandlung.
Mit der ärztlichen Betreuung, nunmehr seit Jahren durch den gleichen Oberarzt, bin ich sehr zufrieden. In die Behandlungsentscheidungen wurde meine Meinung immer mit einbezogen. Und dank des Einsatzes moderner Medikamente habe ich bis heute viel Lebensqualität behalten.
Auch bei den stationären Aufenthalten habe ich mich vom gesamten Personal meistens gut betreut gefühlt. Das vielseitige Therapieprogramm trug dabei jeweils zu einer deutlichen Besserung meiner Symptomatik bei.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 07.12.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre gute Empfehlung hier bei Klinikbewertungen.de. Wir sind stolz Sie nun über 20 Jahren so erfolgreich betreuen zu können. Der Erhalt Ihrer Lebensqualität ist selbstverständlich unser größtes Ziel und wir freuen uns sehr, dass dies erfolgreich gelungen ist.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Nicht meine Anlaufstelle

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Ziemlich unklar, es wird gleich zum Hausarzt verwiesen. Keine Befund Erklärung. Unklar wann ein Bericht kommt
Krankheitsbild:
Chrom. Krank. Unklare Diagnose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man wartet ja bekanntlich lange auf einen Termin.
Erwartet dann auch das man nicht in 5 Minuten wieder fertig ist.
Telefonischer Kontakt ohne Durchwahl super schwierig.
Ich fühle mich dort nicht aufgehoben.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 28.11.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre ehrliche Bewertung. Wir bedauern, dass Sie sich bei Ihrem Besuch nicht umfänglich genug betreut gefühlt haben.

Teils längere Wartezeiten auf Termine können auch bei optimaler Planung leider eine unkalkulierbare Reaktion auf Notfälle sein.

Wir versichern Ihnen jedoch, dass unser Team Ihre Beschwerden immer ernst nimmt. Sollte hier ein anderer Eindruck entstanden sein, bitten wir dies zu entschuldigen.

Gerne stehen wir Ihnen auch noch einmal persönlich zur Verfügung. Sie finden alle Kontaktmöglichkeiten hier: http://www.rrz-meerbusch.de/kontakt/kontaktformular.html

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre weitere Behandlung!

Mit den besten Grüßen,
Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

Ein kompetentes Wohlfühlkrankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einiges müsste mal saniert werden aber das kommt ja noch man ist dabei)
Pro:
gute Organisation,kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient in der konservativen Orthopädie und war sehr zufrieden.In diesem Bereich arbeiten sehr kompetente Ärzte und hilfsbereites kompetentes Pflegepersonal.Das Essen und die Servicemitarbeiter sind für ein Krankenhaus überdurchschnittlich gut und um das Wohl ergehen der Patienten bemüht, das sei hier auch mal erwähnt, denn ich kenne das auch anders was aber an der Organisation liegt.Zudem ist das Physiotherapeuten Team und begleitende Fachärzte wie Schmerz -und Psychotherapie auch auf hohem Niveau angesiedelt.Hier fühlt man sich als Pat. wahrgenommen und gut begleitet.Die daran anschließende AHB wurde auch gut organisiert.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 12.10.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für die gute Bewertung, natürlich auch im Namen unseres gesamten Teams. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut betreut gefühlt haben, denn das ist selbstverständlich unser Ziel bei all unseren Patienten.
Sollte es einmal notwendig werden, begrüßen wir Sie natürlich gerne wieder in unserem Haus und hoffen Sie dann auch mit weiteren Verbesserungen bei Ausstattung und Gestaltung zu überzeugen.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Wenn Krankenhaus - dann RRZ!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schrank für die Patienten ist wie in jedem Krankenhaus einfach zu klein.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Polymyalgea Rheumatica
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hasse! Krankenhäuser, außer das RRZ!
Meine Mutter (ü80) war hier Patientin mit Rheuma und ich (40)auch. Wir beide haben uns hier rundum wohl gefühlt und sehr gut betreut.
In dieser Klinik sucht man keinen Arzt oder Schwester! Hier hilft und erklärt einem jeder sehr kompetent und freundlich was auch immer man benötigt / wissen möchte.
Schon an der guten Stimmung unter den Mitarbeitern bemerkt man, dass dies kein Krankenhaus ist bei dem die Ärzte überbelastet und die Schwestern "auf der Flucht" sind.
Hier wird mit Freundlichkeit und Verständnis behandelt.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 30.09.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung. Dass Krankenhausbesuche häufig aus unerfreulichen Gründen nötig sind, sorgt leider bei vielen Menschen für eine gewisse Angst vor dem Besuch einer Klinik. Umso mehr freuen wir uns, dass Ihre Besuche unseres Hauses einen so positiven Eindruck hinterlassen haben. Wir sagen „Danke!“ im Namen unserer gesamten Belegschaft und begrüßen Sie natürlich gerne wieder in unserem Haus, falls dies einmal notwendig werden sollte.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Hier kann man nur gesund werden

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Freundlichkeit des Personals
Kontra:
da fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Mitte diesen Jahres zu einer Hüftoperation in dieser Klinik. Ich fühlte mich sofort gut aufgehoben.

Auch die vorgehenden Untersuchungen Anfang des Jahres haben mein Gefühl schon bestärkt das es die richtige Wahl ist.

Das Personal und die Ärzte sind sehr kompetent und freundlich.Ich fand es schon aussergewöhnlich das man endlich mal ein Krankenhaus findet bei dem nicht an Personal gespart wird, so das man immer einen Ansprechpartner hatte und jede Hilfe bekam die man brauchte.

Ich würde dieses Krankenhaus jedem weiterempfehlen der im Bereich Knie oder Hüfte Probleme hat und wo eine Op nicht vermeidbar ist.

Vielen Dank an das ganze Personal

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 27.09.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Empfehlung, auch im Namen unseres gesamten Teams. Trotz der oft knappen Mittel, bleibt es immer unser Ziel unseren Patienten für Ihre Fragen und Sorgen zur Verfügung zu stehen.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Top Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzte.. total persönlich toll)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Ärzte
Kontra:
Kantine könnte sich besser aufstellen
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der Suche nach einer guten Rheuma Klinik und bin immer an Meerbusch verwiesen worden. War etwas unsicher hatte etwas Sorge ob man sich meinem Problem annimmt. Habe seit Monaten schlimme Schmerzen... alles in allem eine super Klinik... klein fein super organisiert.die Ärzte geben sich Mühe und sehen jeden Patienten individuell. Schwestern und reha-team auch total super.... Kantine ist okay.... WLAN wäre für die Zukunft schön... diese Klinik kann ich nur jedem empfehlen... super kompetent....

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 30.08.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung hier bei Klinikbewertungen. Für unser Team ist es selbstverständlich jeden Patienten individuell zu betreuen und alle Beschwerden ernst zu nehmen. Wir freuen uns, dass Sie den Aufenthalt bei uns so positiv empfunden haben und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.
Ihre Anmerkungen zur Kantine und zum WLAN nehmen wir selbstverständlich auch zur Kenntnis und werden in diesen Punkten weitere Verbesserung anstreben.

Mit den besten Grüßen,
Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

unzufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Operateur, gute Leistung
Kontra:
Stationsarzt und Station überfordert
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Knieprothese, stationärer Aufenthalt Juli 2016.
Kassenpatient, 2 Bett Zimmer, privat zugezahlt.
Op aufwendiger als gedacht. Durch Absetzen meiner Rheumamedikamente, wegen Op und Wundheilung,schwerer Rheumaschub nach der Op zum Wochenende.
Stationsarzt völlig überfordert, hatte keine Lösung zur Schmerzbekämpfung. Obwohl das Haus eine Rheumaklinik hat, hat mir niemand wirklich geholfen. Im Gegenteil, der Stationsarzt baute Druck auf, ich muss mein Knie mehr bewegen. Was wegen des Rheumaschub kaum möglich war. Ich war enttäuscht, dass es nicht möglich war mir auf dem kleinen Dienstweg zu helfen. Erst als ich mich bei der Krankenschwester über die Behandlung beschwert habe, kam der Arzt und hatte auf einmal mehr Verständnis für mich. Die Wunde hat er sich einmal kurz nach der Op zum Verbandswechsel angesehen. Danach war ihm die Wundheilung egal, davon hing aber ab, ob ich das Rheumamittel wieder nehmen darf. Das hat am Entlassungstag der Oberarzt endlich veranlasst.
Ich fühlte mich nicht gut betreut, war viel zu vielen Schmerzen ausgesetzt, für eine Rheumaklinik kann ich nur sagen schade...

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 09.08.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre ehrliche Bewertung. Es tut uns leid, dass Sie Ihre Knieoperation und den anschließenden Verlauf so wie beschrieben erlebt haben. Der Verlauf einer solchen Behandlung ist leider nicht genau vorzubestimmen, viele Faktoren haben hier einen Einfluss und das Absetzen bestimmter Medikamente für einen begrenzten Zeitraum ist leider nicht zu vermeiden.

Wir nehmen Ihre Beschwerde sehr ernst und haben deshalb noch einmal die dokumentierten Abläufe überprüft; selbstverständlich ist der Verlauf einer Wundheilung unserem Team niemals „egal“. Aus dem Ablauf können wir jedoch keine Hinweise auf eine nicht sachgerechte Behandlung oder fehlende Beratung hinsichtlich des Wiederansetzens der Rheumamedikation entnehmen. Gerne stehen wir Ihnen auch noch einmal für einen klärenden Dialog persönlich zur Verfügung. Sie finden alle Kontaktmöglichkeiten hier: http://www.rrz-meerbusch.de/de/kontakt/e-mail-formular.html

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre weitere Genesung!

Mit den besten Grüßen,
Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

masslos enttäuscht

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nach 7 Wochen immer noch keine Befunde erhalten)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (keine Ahnung)
Pro:
hell, sauber
Kontra:
völlig desinteressiert am Patienten
Krankheitsbild:
Spondylarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin ziemlich unglücklich über die Art und Weise, wie ich dort "abgespeist" wurde...

Vorab sei erzählt, dass ich seit über 10 Jahren chronische Schmerzen habe, und bisher von keinem Arzt Interesse erfahren habe.

Nach drei Monaten Wartezeit auf einen Termin war ich sehr hoffnungsvoll, in der Rheumaklinik kompetente Hilfe zu bekommen.

Trotz bereits vorliegender Befunde, wurde mir gesagt, ich hätte nichts.
Zumindest wurde mir Blut abgenommen und ich wurde geröntgt.
Die Ergebnisse sollte mein Hausarzt in 2-3 Wochen erhalten.

Das ist nun 7 Wochen her, und auf Rückfrage in der Klinik Meerbusch wurde mir mitgeteilt, dass noch nichts geschrieben worden sei.

Was ich allerdings als absolute Verhöhnung und eine Frechheit empfinde: als ich fragte, wie lange es denn noch dauert mit den Befunden, wurde mir gesagt, das wisse man nicht, schließlich sind ja jetzt Sommerferien.

Da habe ich wieder was Neues gelernt: in den Sommerferien haben also anscheinend alle Ärzte Urlaub.

Unfassbar.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 01.08.2016

Sehr geehrter Patient,

wir bedauern sehr, dass Sie sich in unserem Haus nicht ausreichend betreut gefühlt haben. Wir versichern Ihnen an dieser Stelle, dass wir Ihr Feedback sehr ernst nehmen und den Sachverhalt intern weiterverfolgen werden.
Selbstverständlich möchten wir alle unsere Patienten angemessen und umfassend betreuen, auch wenn der eng getaktete Klinikalltag dies manchmal erschwert. Dazu gehört natürlich auch Untersuchungsergebnisse sobald möglich an den Hausarzt weiterzuleiten. Leider kann es hier in bestimmten Zeiten auch zu längeren Wartezeiten kommen, dies sollte aber selbstverständlich die Ausnahme sein.

Für ein weiteres Gespräch stehen wir Ihnen gerne auch auf direktem Wege zur Verfügung. Sie können uns dafür per E-Mail-Formular über unsere Webseite kontaktieren, alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier: http://www.rrz-meerbusch.de/de/kontakt/e-mail-formular.html

Mit den besten Grüßen,
Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

Fehldiagnose

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Leichtsinnig)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Absolut oberflächlich
Krankheitsbild:
Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War am Montag 13.6.16 im Rahmen der Notaufnahme ambulant vor Ort. Begrüsst wurde ich vom Arzt mit dem Hinweis er wolle gerade Frühstücken.
Mit Hinweis auf mein Problem ( Leitersturz) wurden einige Punkte abgefragt u. schriftlich festgehalten.Es wurde im Bereich LW abgetastet mit dem Hinweis auf eine Verstauchung, die LW zu Röntgen wurde abgelehnt.

Habe anschließend am selbenTag ein anderes Kr-Haus aufgesucht.Mein Verdacht hat sich nach Röntgen und Ct bestätigt.

Der Lendenwirbel 1 ist gebrochen, Folge Dreipunktschnitt-Stützkorsett und alle weiteren Maßnahmen .

Resümee nach Aussage der behandelnden Ärzte ihr Verhalten hätte zu Lähmungen führen können.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.07.2016

Sehr geehrter Patient,

zuerst einmal möchten wir Ihnen versichern, dass wir Ihre Beschwerde sehr ernst genommen und intern sofort entsprechend bearbeitet haben. Wir haben Rücksprache mit dem Team der Abteilung gehalten um den Verlauf Ihrer Untersuchung noch einmal aufzuarbeiten.
Grundsätzlich sind unsere Mitarbeiter selbstverständlich immer bemüht eine passende Behandlung für Sie als Patienten zu finden.

Für einen klärenden Dialog stehen wir Ihnen jederzeit auch auf direktem Wege zur Verfügung. Gerne können Sie uns dafür per E-Mail-Formular über unsere Webseite kontaktieren, Sie finden alle Kontaktmöglichkeiten hier: http://www.rrz-meerbusch.de/de/kontakt/e-mail-formular.html

Mit den besten Wünschen für Ihre weitere Genesung,
Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

In Ordnung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Kein Wlan,keine Getränkeautomaten
Krankheitsbild:
Rheumatoide Artrithis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wegen rheumatoide artrihis stationär in Behandlung. Wurde nett aufgenommen und Untersuchungen würde zügig durchgeführt. Leider wurde aus dem 3 Bett Zimmer ein 4 Bett Zimmer, was sehr eng und nicht grad angenehm war. Vom medizinischen kann man nicht meckern, essen war in Ordnung.Bin nach 3 Tagen nach Hause da nächste Untersuchung erst 5 Tage später war und ich keinen Grund sah so lange dazu bleiben. Schwestern und Ärzte sehr nett.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 30.05.2016

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung. Es tut uns leid, dass durch die teilweise hohen Belegungszahlen volle Mehrbettzimmer nicht vermieden werden können. Wie Sie möglicherweise der Presse entnommen haben, ist politisch leider aktuell eher ein weiterer Abbau von Betten geplant, weswegen wir in diesem Punkt auch wenig Handlungsspielraum haben. Ihren Wunsch nach WLAN (Internet) und einem Getränkeautomaten beziehen wir gerne in unsere weiteren Planungen mit ein. Fall es noch einmal nötig werden sollte, begrüßen wir Sie selbstverständlich gerne wieder in unserem Haus.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Leider nix

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Ambiente, schnelle Abwicklung mit Termin
Kontra:
schlechte Kommunikation
Krankheitsbild:
Morton Neurom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War dort zur Zweitmeinung meines voroperierten Fusses. Leider ohne nennenswerten Erfolg. Bin dann wieder von dannen gezogen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.05.2016

Sehr geehrter Patient,

grundsätzlich sind unsere Ärzte selbstverständlich immer bemüht eine passende Behandlung für Sie als Patienten zu finden. Bei komplexen Krankheitsbildern ist dies jedoch leider oft nicht sofort möglich, sondern bedarf teils weiterer Untersuchungen und möglicherweise verschiedener Therapieansätze.
Wir wünschen Ihnen in jedem Fall alles Gute für Ihren weiteren Behandlungsverlauf und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit auch noch einmal für Rückfragen zur Verfügung.

Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man wurde super aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Service, top Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe am 28.4.2016 eine Hüft Tep bekommen.
Es fing an mit der Aufnahme am 27.04.2016 die Mitarbeiterin von der Aufnahme sehr nett und hilfsbereit. Danach auf Station 4 dort wurde man sehr nett empfangen. Man fühlte sich direkt wohl. Nächsten Tag Op danach Wachstation wo ich mich total geborgen fühlte sehr nettter Pfleger der sich stàndig kümmerte. Herzlichen Dank. Nächsten Tag wieder auf Station. Dann begann das wohlfühl Programm. Die liebevolle Betreuung der Schwestern und der Pfleger war hervorragend.Die Raumpflegerin putze die Zimmer mit solch einer liebe und war auch immer hilfsbereit. Der Service vom Essens -Bringdienst war genauso Klasse. Das Essen für ein Krankenhaus top. Solch eine Auswahl ist ja noch besser als im 4 Sterne Hotel. Es besuchte uns jeden Tag die Ordensschwester die uns immer mit Rat und tat bei Seite stand. Selbst in der Röntgenabteilung fühlte man sich richtig geborgen. Nun zu denn Ärzten die sehr gute Arbeit geleistet haben und immer freundlich waren.Also alles bei allem wenn man nicht operiert wurde meinte man es wäre Urlaub pur . Hiermit möchte ich mich nochmals herzlich für die super Betreuung bei den Schwester, Pflegern , und Ärzten sowie vom Service und der netten Raumpflegerin bedanken. Top jeder Zeit wieder

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.05.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre tolle Bewertung und all das Lob für unser Team. Wir freuen uns, dass wir Ihren Krankenhausaufenthalt fast zu einem „Urlaub“ machen konnten und begrüßen Sie selbstverständlich jeder Zeit wieder, falls es einmal nötig werden sollte.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Endlich wird mir geholfen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
hervorragende Ärzte und Schwestern /Pfleger
Kontra:
kein Hotspot
Krankheitsbild:
Polyarthritis und Lungenfibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit über 10 Jahre bin ich Patient des rheinischen Rheuma Zentrum, bin aus ordentlich zufrieden.
Anfangen beim Empfang. .. Begrüßung. ..bis zum Chefarzt.
Da ich mehrere Erkrankungen habe und da durch Vergleichsmöglichkeiten in anderen Krankenhäuser habe.
Als erstes fühle ich mich persönlich angesprochen und betreut und angenommen.
Sehr gute Behandlung von den Ärzten, habe immer das Gefühl, das sie nur für mich da sind und mir zuhören und verstehen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.05.2016

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns, dass wir Sie schon so lange erfolgreich behandeln können und begrüßen Sie selbstverständlich jederzeit wieder im unserem Hause.

Ihren Punktabzug bei „Ausstattung und Gestaltung“ nehmen wir auch gerne zur Kenntnis und streben hier langfristig weitere Verbesserungen an.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Sehr zufrieden

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
3 Bettenzimmer
Krankheitsbild:
Vaskulitis, Artirititis Temporalis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche und Fachkompetenzen Personal und ärztliche Behandlung.
Mein persönliches Dankeschön an den Oberarzt.
Nicht so gut fand ich die 2 Bettenzimmer.
Ich fand es sehr fair da in der Klinik keine Erfahrung mit meine Krankheit gabt, das der Arzt einverstanden war mit meiner Entscheidung, nach der Klinik Bad Bramstedt zu fahren zur weiteren Behandlung .

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.05.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung. Unser oberstes Ziel ist selbstverständlich Ihre bestmögliche Behandlung. Wenn dies in einem anderen Haus noch besser gewährleistet werden kann, dann unterstützen wir selbstverständlich auch die Versorung in einer anderen Klinik.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

sehr gutes Haus

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetent und Freundlichkeit
Kontra:
Dreibettzimmer
Krankheitsbild:
rheum.Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte und ebensolches Pflegepersonal.
Ambulanzen und Tagesklinik sehr gut.
Leider Dreibettzimmer.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.05.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Empfehlung, auch im Namen unseres gesamten Ärzte- und Pflegeteams. Aus räumlichen und kalkulatorischen Gründen können wir leider die zeitweise Unterbringung in Dreibettzimmern nicht vermeiden.
Wir begrüßen Sie selbstverständlich gerne wieder in unserem Haus, wenn es einmal notwendig werden sollte.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Gelenksrheuma

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Rheumatologie
Kontra:
Krankheitsbild:
Sero positive Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nu bin ich fast ein Jahr in der Rheumatologie zur Behandlung pcp seit 2012. Die Ärzte haben bis heute ein für mich guten Behandlungsplan festglegt. Fachgerechtes Personal steht jedem hier zur Verfügung. Ich fühle mich sehr wohl gut Behandelt und aufgehoben.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.05.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre netten Worte und Ihre Gute Bewertung. Wir sind froh, dass wir Sie nun schon seit vier Jahren gut behandeln können und wünschen Ihnen auch für den weiteren Verlauf alles Gute!

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Warten auf Arzt-Bericht

Rheuma
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr schneller Termin, sehr nettes Personal
Kontra:
Wartezeit auf den Arztbericht
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der sehr guten Bewertungen der Rheuma-Ambulanz entschloß ich mich, diese vor 3 Wochen aufzusuchen. Ich wurde sehr nett aufgenommen und eine Ärztin kümmerte sich umgehend um mich, nahm mir Blut ab und untersuchte mich körperlich. Da ich seit August 2015 von einem Arzt zum anderen laufe und bisher keine Hilfe fand, hatte ich sehr große Hoffnungen auf eine Diagnose in dieser Klinik. Die habe ich nun leider nur mündlich erhalten, es soll sich um Fibromyalgie handeln. Mein Internist kann aber nur tätig werden, wenn ihm ein Bericht vorliegt. Auf diesen warte ich nun seit Wochen und werde von einem Tag zum anderen vertröstet, auch mein Internist hat mit der Klinik gesprochen, aber bisher ohne einen Bericht erhalten zu haben. Ohne ein Schreiben der Ärztin kann ich keine Therapie beginnen. Da ich ganzkörperlich große Schmerzen habe, suche ich nun diesen Weg, um vielleicht eine Beschleunigung herbeiführen zu können. Vielleicht kann man mir auf diesem Wege eine Antwort zukommen lassen.
Beste Grüße

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.05.2016

Sehr geehrte Patientin,

erst einmal vielen Dank für Ihre Empfehlung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgenommen und betreut fühlten und unser Team auch eine Diagnose stelle konnte. Bezüglich Ihres Anliegens zum schriftlichen Arzt-Bericht haben wir Ihre Bewertung / Ihre Bitte nun noch einmal intern weitergeleitet, damit Sie zeitnah eine Antwort erhalten können. Wir wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf Ihrer Behandlung alles Gute!

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Super Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Mir ist nichts negatives aufgefallen
Krankheitsbild:
Mittelfuß Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr helles und sauberes Krankenhaus.
Absolut perfekt abgestimmtes Team.
Freundliche und kompetente Ärzte.
Pflegepersonal Note 1+!
Hier fühlt man sich sicher aufgehoben.
Würde jedem dieses Krankenhaus weiterempfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.05.2016

Sehr geehrter Patient,

zu einer solch positiven Bewertungen können auch wir nur noch eins sagen: Danke im Namen unseres gesamten Teams!

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Perfektes Krankenhaus für Knie und Hüft TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Renovierung erforderlich)
Pro:
Perfekte zusammenarbeit aller Abteilungen
Kontra:
KH müsste Renoviert werden
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ist ein KH wo man sich als Patient wohl fühlt. Hier hat man den Eindruck das alles verzahnt ist und jede Abteilung Hand in Hand arbeitet. Sehr freundliche und Hilfsbereite Schwestern und Pfleger, kompetente Ärzte. Auch das Essen ist gut.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 06.05.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für diese tolle Empfehlung, wir freuen uns Sie so umfassend betreut zu haben. Ihr Lob nehmen wir gerne entgegen im Namen des gesamten Teams. Ihr Anmerkung bzgl. Ausstattung und Gestaltung nehmen wir natürlich auch zur Kenntnis und werden versuchen uns hier langfristig auch noch zu verbessern.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Hüftgelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (kein W-Lan)
Pro:
Sehr gute Klinik mit sehr guten Mitarbeitern
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes u. freundliches Personal.
Betreuung erstklassig.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 21.03.2016

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre durchweg guten Noten und Ihre Empfehlung. Wir bedanken uns auch im Namen unseres gesamten Teams und empfangen Sie selbstverständlich gerne wieder in unserem Haus, falls es einmal notwendig werden sollte.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Für Hüft-TEP uneingeschränkt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Betreuung, Verpflegung und Physiotherapie
Kontra:
etwas alt, nur 3-Bettzimmer
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der positive Eindruck begann schon am Tag der Aufnahme, der Anmeldungstermin wurde exakt eingehalten, kaum Wartezeit (max. 5 Minuten). Zimmer- bzw. Bettzuweisung auf der Station erfolgte sofort ohne Wartezeit. Das Personal war während der gesamten Aufenthaltsdauer stets freundlich und hilfsbereit. Beschreibung der geplanten Operation und der Narkose war sehr ausführlich und erfolgte ohne Zeitdruck, alle Fragen wurden ausführlich beantwortet.
Am 2. Tag nach der Operation begann bereits die Physiotherapie und Mobilisierung. Am 3. Tag nach der OP konnte ich bereits mit Gehhilfen ohne fremde Hilfe spazieren gehen. Nach einer Woche konnte ich schon im Park des Krankenhauses spazieren gehen.
Die Überstellung in eine Reha-Klinik wurde vom Krankenhaus selbstständig veranlasst, ich brauchte nur 2 Wunschkliniken angeben (die ich schon vorher ausgesucht hatte)
Ach ja, die Verpflegung ist super, es wird im Krankenhaus selbst gekocht, also keine Zulieferung von irgendeiner Großküche. Zum Frühstück und Abendessen fuhr ein fahrbares Büfett durch die Gänge und man konnte nach Herzenslust auswählen, was und wieviel man essen wollte.
All dies führte dazu, dass ich mich richtig wohl fühlte und sicher trägt dies auch zu einer schnelleren Heilung bei. Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 11.03.2016

Sehr geehrter Patient,

Vielen Dank für Ihre tolle Bewertung. Wir freuen uns, dass sowohl die umfassende Aufklärung als auch der anschließende Behandlungsverlauf für Sie durchweg positiv waren. Ihr Lob der Verpflegung nehmen wir im Namen unseres Küchenteams natürlich auch gerne entgegen.

Sollte es einmal notwendig werden, empfangen wir Sie selbstverständlich gerne wieder in unserem Haus und hoffen Sie auch dann wieder zufriedenstellend betreuen zu können.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Spinalkanalstenose

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super nette Krankenschwestern - ruhige Atmosphäre - Man nimmt sich Zeit
Kontra:
Zimmergröße
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zwei mal in dieser Klinik operiert worden und kann diese nur wärmstens empfehlen.
Die medizinische Versorgung, die Ärzte, die Krankenschwestern (diese verdienen eine 1 mit Sternchen! ) und die Verpflegung (auch wenn die ja nicht ganz so wichtig sein sollte), alles war tadellos!
Natürlich ist ein Krankenhaus kein Ort an dem man gerne verweilt, aber wenn es denn aus medizinischer Sicht nötig ist, dann immer wieder gerne!!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 23.02.2016

Sehr geehrter Patient,

schön, dass wir Sie so umfassend überzeugen konnten. In der Tat wünschen auch wir Ihnen, dass Sie sich bestenfalls keiner erneuten Behandlung in unserem Haus unterziehen müssen. Im Fall der Fälle empfangen wir Sie jedoch jederzeit gerne wieder.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

sehr gute Rheumaambulanz

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute rheumatolog. Ambulanz! Als langjährige Rheumapatientin habe ich schon mehrere große Rheumatologiepraxen und Ambulanzen kennengelernt und schon viel Unfähigkeit, Unfreundlichkeit und Chaos erlebt. Nichts von all dem im Rheinischen Rheumazentrum! Ich bin wirklich äußerst positiv überrascht, da dort alles gestimmt hat: sehr gute Organisation ohne Wartezeit, freundliche Helferinnen und Ärzte, gründliche klinische und Laboruntersuchung und gute Beratung ohne spürbaren Zeitdruck. Ich frage mich wirklich, was der grundsätzliche Unterschied zu anderen Zentren ist, warum es hier so gut funktioniert und anderswo nicht! Auch das Rheinische Rheumazentrum hat einen hohen Patientendurchlauf, aber trotzdem leidet die Qualität der Behandlung nicht. Das RRZ könnte direkt ein Coaching für andere Ambulanzen anbieten (bitte im UKE anfangen!....

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 07.01.2016

Sehr geehrte Patientin,

wir freuen uns über Ihre lobenden Worte und Ihre umfassende Empfehlung. In der Tat ist es eine große Herausforderung bei einem hohen Patientenaufkommen jede Untersuchung und Behandlung ohne einen spürbaren Zeitdruck durchzuführen. Unser gesamtes Team stellt sich dieser Aufgabe und ist immer darum bemüht jeden Patienten individuell und verständnisvoll zu betreuen. Schön, dass dies auch bei Ihnen gelungen ist und Sie sich mit einem guten Gefühl bei uns versorgen lassen konnten.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Was will man mehr

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenksprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorbereitungsgespräch: alles sehr ausführlich erläutert und nichts ausgelassen.
Verwaltung einschl. Sozialer Dienst: da kann manche Klinik etwas von lernen.
Pflegerische Leistung auf Stat. 4: sehr gut und einfühlsam. Ihr ward Spitze!!
Anästhesie: optimale Beratung und Empfehlungen, Ausführung ebenso.
Überwachung auf der Aufwachstation: wurde sehr liebevoll umsorgt, auch wenn nachts bei der Hitze das Bett neu bezogen werden musste! Die Nachtschwester: ein Engel in Menschengestalt.
Das leibliche Wohl: es gab nichts zu meckern, ebenfalls tolles Personal.

Die Klinik ist ihrem Leitbild treu und wurde nicht umsonst vom Focus so hoch ausgezeichnet.

Kann die Klinik ohne Einschränkungen weiter empfehlen.

Übrigens: bei der nächsten Knie-TEP seid Ihr die ERSTE WAHL! DM

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 15.12.2015

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre rundum positive Bewertung und Ihre Empfehlung. Unser ganzes Team freut sich über Ihre warmen Worte und wir sind stolz Sie so umfassend zufrieden gestellt zu haben.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Rheumaklinik Meerbusch Lank-Latum

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle waren dort sehr freundlich und man hatte kaum Wartezeit
Kontra:
Weiter so
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde heute sehr nett von den Krankenschwestern der Rheumaambulanz empfangen worden. Saß noch keine 5 Minuten und durfte zur Frau Doktor in die 1. Etage. Vor Zimmer wartete ich gerade auch mal 5 Minuten. Diese Frau Doktor war sehr freundlich und hörte auch zu. Ich fand mich dort sehr verstanden. Leider habe ich den Namen der jungen Ärztin vergessen. Es war eine Asiatin (!?). Einfach nur Spitze. Auch unten im Labor waren freundliche Krankenschwestern. Wir haben sogar noch einen kleinen Plausch gehalten. Man fühlte sich dort sehr wohl.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 04.12.2015

Sehr geehrte Patientin,

wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so rundum gut aufgehoben fühlten. Unser Team ist immer bestrebt Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, wir freuen uns, dass dies gelungen ist.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2o15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit sehr kaputten Knie,Bein hatte sich stark verändert.
(krumm) ins Krankenhaus bekommen.
Ich danke dem Operateur für die hervorragende Arbeit,habe jetzt
wieder ein ganz normales Bein.
Bin bestens versorgt worden Ärzte,Schwestern hervorragend.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 04.12.2015

Sehr geehrte Patientin,

wir sind froh, dass unser Team Sie erfolgreich behandeln konnte und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Spitzenkrankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
LW Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe in der Klinik eine kryodiennervation gemacht bekommen am 24.9.15 habe jetzt einen Tag später schon weniger Schmerzen . Bin sehr gut behandelt worden obwohl ich kein privat Patient bin. Arzt Dr. Bauer und auch das ganze Personal top. Würde dieses Krankenhaus auf jedenfall weiter empfehlen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 28.09.2015

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Empfehlung. Wir freuen uns, dass wir Sie erfolgreich behandeln konnten und Sie nun schon weniger Schmerzen haben. Herr Bauer und sein Team begrüßen Sie gerne zu einem erneuten Termin und heißen Sie herzlich willkommen.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

ein Segen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr geduldig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es hat alles gepasst)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente und freundliche Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
no
Krankheitsbild:
Morbus Wegener
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Obwohl meine Krankheit eher selten vorkommt und das Krankheitsbild bisher nur ungenau diagnostiziert wurde, stellten die Ärzte hier die richtige Diagnose. Für einen Patienten, der andere Krankenhäuser kennt, ist diese Klinik hier rundum ein Segen.
Die Möglichkeit, das Essen im Speisesaal einzunehmen ist einfach fantastisch. Es stärkt die Aufnahme sozialer Kontakte und man wird als Rheumapatient mobilisiert. Das Essen ist abwechslungsreich und reichhaltig.
Das das Zimmer eher altmodisch eingerichtet ist, hat mich wenig gestört. Es ist ein Dreibettzimmer, nunja, ein Krankenhaus und keine Kurklinik.Ich genoss die Möglichkeit, mich in der Lounge aufzuhalten, welche nun wirklich sehr modern eingerichtet ist.
Die Klinik ist ruhig gelegen, die verschiedenen Anwendungen waren zielführend und das Pflegepersonal sehr freundlich und um das Wohl des Patienten bemüht. Die Ärzte waren sehr freundlich und haben sich viel Zeit für mich genommen, zumal ich meine Krankheit zunächst nicht verstanden hatte.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt, ich bin aufgerichtet worden und es für mich eine spürbare Besserung eingetreten.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 28.09.2015

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns über Ihre Empfehlung und darüber, dass Sie sich in unserem Haus gut betreut gefühlt haben. Es ist immer in unserem Interesse, dass Patienten die gestellten Diagnosen auch umfassend verstehen. Unser Küchen-Team freut sich auch über Ihr Lob der kulinarischen Vielfalt.

Die Ausstattung unserer Patientenzimmer kontinuierlich zu verbessern ist eins unserer Ziele, wir hoffen Sie hier in einiger Zeit mehr überzeugen zu können.

Wir heißen Sie herzlich willkommen, wenn ein erneuter Aufenthalt bei uns nötig werden sollte.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

einmal und nie wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
catering und pflegepersonal
Kontra:
ärzte
Krankheitsbild:
rheuma abklärung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

klinik sieht von außen gut aus, eingangshalle auch ok.das zimmer war wie in den 70/8o ziger jahren. kleines waschbecken im zimmer , bad und toilette aufm flur.ärztliche versorgung nicht zufriedenstellend, man wird manchmal wie ein unmündges kind behandelt.pflegepersonal war in ordnung,catering war super.
für mich steht aber fest: nie mehr in diese klinik.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 28.09.2015

Sehr geehrter Patient,

die Ausstattung unserer Zimmer und die sanitären Einrichtungen optimieren wir fortlaufend und wir hoffen Sie hier in einiger Zeit mehr überzeugen zu können. Auf Grund begrenzter Mittel und einem kontinuierlichen Betrieb in einem Hause wie unserem sind solche Modernisierungen jedoch nur über einen längeren Zeitraum möglich.

Wir versichern Ihnen außerdem, dass unser Team Sie und Ihre Beschwerden immer ernst nimmt und eine korrekte Diagnose das höchste Ziel ist. Sollte durch leider unvermeidlich kurz getaktete Klinikabläufe der Eindruck entstanden sein, dass Sie nicht ernst genug genommen werden, dann tut uns das leid.

Für einen erneuten Termin und einen Dialog stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Zuletzt freuen wir uns, dass Sie sich von unserem Pflegepersonal gut betreut und kulinarisch gut versorgt fühlten bei uns.

Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

Platz 1 für das St.Elisabeth Hospital (RRZ)in Meerbusch-Lank

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Ich würde hier gerne meine Erfahrungen mitteilen:
Für mich war es ein SEGEN, dass ich nach 6 langen, schmerzbehafteten Jahren,
ohne Diagnose, eine Überweisung ins RRZ nach Meerbusch-Lank, bekommen habe.
Nach nur 10Tagen stationärem Aufenthalt stand eine Diagnose fest und die Therapie konnte erfolgreich beginnen.
-Meine " Rettung!"-
Alle Ärzte und das gesamte Personal war während des Aufenthalts und ist auch jetzt, bei der ambulanten Therapie, jederzeit ansprechbar und nett.
Bei Fragen oder Problemen kann man jederzeit telefonischen Rat bekommen.
Alles in Allem steht diese Klinik für mich auf Platz 1!
Eine zufriedene Patientin

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 31.08.2015

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für Ihre lobenden Worte. Wir freuen uns, dass wir Ihnen helfen konnten und Sie sich nun auch weiterhin gut betreut fühlen in unserem Hause.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

naja da fällt mir nichts mehr ein!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kurze bis keine Wartzezeit, super schnelle Untersuchung und Diagnose
Kontra:
Siehe meinen Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
fibromyalgie somatoforme schmerzstörung
Erfahrungsbericht:

Echt ein Witz! Ich dachte ich bin bei verstehen Sie Spass. Hatte mir Hilfe erhofft wurde aber enttäuscht.
Vorab wusste ich schon um mein Krankheitsbild, da bereits vor 2 Jahren von andern Reumatologen bestätigt, iclusive Szintigrafie, Röntgen, abtasten der Beschwerdepunkte...
Kam pünktlich dran und war sehr schnell wieder draußen. Kurzes Gespräch meiner Anliegen, auf die Hände geschaut, Beine und Füße angeschaut.
Auf meinen Hinweis bezüglich den Schmerzen in den Schultern, in Kopf, im Kiefer, in den Armen und Rücken wurde nicht eingegangen.
Meine Problematik mit den Schlafstörungen, mit der Konzentration... wurde auch nicht eingegangen oder überhört.
Es wurde kurz gefragt ob ich oft in der Sonne bin, als ich das verneinte folgte die Diagnose "Sie haben Vitamin D Mangel" ????
OK dann hilft es mir also gegen meine Schmerzen in die Sonne zu gehen, wozu brauche ich dann noch Schmerzmittel???
Blutabnahme wurde noch gemacht, mal schauen ob die auch die erhöten Triglyceride finden :-)
Keinerlei andere Untersuchungen haben stattgefunden, nur das Gespräch und die Blutabnahme, da hätte ich auch auf die Kirmes gehen können in diesen Wagen wo eine Frau mit einer Kistallkugel sitzt, ok sorry die kann kein Blutabnehmen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 24.06.2015

Sehr geehrter Patient,

Wir versichern Ihnen, dass unser Team Ihre Beschwerden immer ernst nimmt und eine korrekte und umfassende Diagnose immer das höchste Ziel ist. Sollte durch die kurz getakteten Abläufe, die in einer Ambulanz leider nicht zu vermeiden sind, der Eindruck entstanden sein, dass Sie nicht ernst genug genommen werden, dann tut uns das leid.

Wir stehen Ihnen natürlich gerne bei einem nächsten Termin noch einmal für einen Dialog zur Verfügung. Sollte dies nicht erfolgt sein, dann teilen Sie bei dieser Gelegenheit bitte unbedingt dem behandelnden Arzt auch bisherige Diagnosen anderer Ärzte mit.

Zuletzt freut es uns, dass Sie mit der organisatorischen Abwicklung in unserem Hause zufrieden waren und wünschen Ihnen in jedem Fall alles Gute bei Ihrer weiteren Schmerztherapie.

Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

Wahrscheinlich nicht mein letzter Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kleiner Fernseher am Bett aber schlechtes Bild)
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Ein nicht mit Patienten sprechender Arzt und Kaffee
Krankheitsbild:
Knickfuss bei rheumatoider Arthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit meinem Knickfuß war ich bereits bei diversen Ärzten. Jeder wollte operieren, nur die Methoden waren sehr unterschiedlich. Im RRZ wurde mir eine weitere Methode aufgezeigt. Diese erschien mir am geeignesten. Der Arzt klärte ausführlich auf und schloss Eventualitäten mit ein. Ausführliche Aufklärung erfolgte auch durch die Anästhesistin. Alle Bedenken meinerseits würden erörtert.
Von Vorteil empfand ich, dass die Nachbehandlung ebenfalls im Krankenhaus stattfand. So konnten die operierenden Ärzte auch den weiteren Verlauf überprüfen. Hierbei geriet ich jedoch an einen Arzt, der offensichtlich nicht reden wollte, noch nicht einmal die Begrüssung. Als ich von einem Missgeschick meinerseits berichtete, erfolgte keine Reaktion. Er arbeitete an dem Fuß, ohne zu erklären, was er macht. Zum Schluss ließ er sich dann entlocken, daß ich einen Termin für in 14 Tagen klären sollte. Wir bekamen von ihm einen Zettel gereicht, erst auf Nachfrage was wir damit sollen, sagte er: Ist für sie.
Auf der Station fühlte ich mich gut aufgehoben. Da Pflegepersonal war nett und freundlich, zu jeder Zeit hilfsbereit. Ich hatte nie den Eindruck, lästig zu sein. Auch gegen die Zimmerreinigung hatte ich keine Beanstandungen. <offensichtlich wurde ohne großen Zeitdruck gearbeitet.
Aber es gab auch Negatives: IM Krankenhaus wird ein Heissgetränk ausgeschüttet, welches Kaffee genannt wird. Vorsicht beim "Genuss". Es ist keiner. Dieser Meinung waren auch etliche Mitpatienten.
Sollte in nächster Zeit mein Knie operiert werden müssen, wird wahrscheinlich das RRZ meine erste Anlaufadresse sein.

Mehr als Perfekt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
da gibt es nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem mein Orthopäde mir nicht helfen konnte, ich aber furchtbare Schmerzen hatte, bin ich ins Elisabeth-Krankenhaus gegangen.
Wie sich dann herrausstellte ich hatte ich 2 Bandscheibenvorfälle in der HWS.
10 Tage war ich dort.
Ich habe durch meine Arthrose schon sehr viele Krankenhäuser erlebt, aber DAS ist das Beste was ich je erleben durfte.
Egal ob Ärzte, Personal auf der Station oder in der Physiotherapie, alle waren mehr als nett.
Alles wurde super gut erklärt, was gemacht wurde und auch so waren alle sehr aufmerksam.
Das war im Okt.2014
Sollte ich jemals wieder ins KH müssen, dann NUR noch nach Lank!!
Vielen Dank noch mal an dieser Stelle!
A. Hatzel

Absolut zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: diverse   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
mit allem sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Für mich ist in dieser Klinik alles stimmig, sodaß ich bei Bedarf mich immer dort behandeln lassen werden. Nach etlichen Aufenthalten glaube ich, dass meine Erfahrungen mit Ärzten, Personal, Zimmern und Service so optimal sind, dass ich diese Klinik mit voller Überzeugung empfehlen kann. Danke an alle !!!

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 04.05.2015

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre lobenden Worte. Wir freuen uns über Ihre Empfehlung und heißen Sie herzlich willkommen, wenn ein erneuter Aufenthalt bei uns nötig werden sollte.

Ihr Team des Rheinischen Rheuma-Zentrums

Keine Absprache unter den einzelnen Abteilungen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
s. Überschrift
Krankheitsbild:
Chron. Polyarthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Patient war ich mit meiner chron. Polyarthritis für einige Tage in der Klinik, speziell innere Medizin.
Laut meinem "Haus"-rheumatologen sollte allerdings auch die orthopädische Abteilung eingeschaltet werden. Dies geschah nicht. Mit mehreren Hinweisen gelangte ich allerdings noch zum Fußorthopäden. Ich kann mich nicht des Eindrucks erwähren, dass eine Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Abteilungen nicht unbedingt im Sinne der Klinik ist.
Grundsätzlich konnte ich wählen, ob ich auf die Visite warte oder zu einer Anwendung gehe. Organisatorisch liegt hier einiges im Argen. Obwohl ich dadurch sehr wenig Anwendungen hatte, dürfte ich im Entlassungsbrief lesen, dass mir die Anwendungen sehr gut getan hätten.
Sollte ich mich einer Fuss-OP unterziehen müssen, werde ich vermutlich diese aufsuchen, auch wenn nicht alles in Ordnung war.Dies trifft auch auf die Zimmer
( Handtuchtausch , Bettenpflege etc ) und die Cafeteria zu. Hier hat aber jeder eigene Vorstellungen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 30.03.2015

Sehr geehrter Patient,

die Zusammenarbeit unserer Klinikbereiche ist auf jeden Fall ein fester Bestandteil unseres Konzeptes. Bei einem kurzen Aufenthalt kann es jedoch schwierig sein noch während dieses Zeitraums einen Termin auf einer weiteren Station zu ermöglichen.

Die physikalischen Therapien sind ein wichtiger Bestandteil unserer Therapie. Die einzelnen Einheiten werden auf den gesamten Tag verteilt, deshalb können zeitgleich auch Visiten stattfinden, sodass sie dann möglicherweise eine Visite verpassen. Das Gleiche trifft auch auf ergänzende diagnostische Maßnahmen zu, wie Endoskopien oder Röntgen. Deshalb können Sie bei Gesprächsbedarf entscheiden, ob Sie an einer Therapiesitzung teilnehmen, oder lieber die Visite abwarten. Wir geben aber jedem Patienten auch die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt einen Arzt zu sprechen.

Die Ausstattung unserer Zimmer wird fortlaufend verbessert, wir hoffen Sie hier bei einem möglichen nächsten Besuch überzeugen zu können. Auch unsere Angebote im gastronomischen Bereich unterliegen einem fortlaufenden Qualitätsmanagement.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung und stehen Ihnen natürlich gerne noch einmal für einen Dialog zur Verfügung.

Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

Fersenschmerz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Termin wurde pünktlich eingehalten.
Kontra:
Arzt ist mehr am lesen und schreiben anstatt sich vorher selbst ein Bild zu machen.
Krankheitsbild:
Fersenschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem mein Mann sehr begeistert von der Klinik (Rheumatologie) war machte ich mir einen Termin für mein Leiden in der Orthopädie (Wartezeit 6 Wochen). Ich laufe oder besser gesagt ich humpel seid 2 Jahren mit starken schmerzen in der Ferse durch die Gegend und kein Arzt kann helfen. Terminliche Uhrzeit wurde Klasse eingehalten. Im Zimmer dann selbst wurde meine Ferse 1-2 min Begutachtet. Es wurden meine bisherigen Unterlagen angeschaut und die CD vom MRT. Der Arzt hat mehr gelesen und geschrieben als das er sich mit mir unterhält über mein Leiden.Die kleine Schleimbeutelentzündung an der hinteren Ferse können die schmerzen nicht verursachen. Die Sehne in der Wade wäre verkürzt und ich solle 6 Wochen Dehnungsübungen machen und anderes Schuhwerk kaufen. Nun bin ich der Meinung bei dem einen tut eine kleine Schleimbeutelentzündung nicht weh,bei dem anderen um so mehr. Könnte ja möglich sein. Das ich keine 20 min ohne schmerzen laufen kann und kaum Schuhwerk an der Ferse ertrage interesiert keinen Arzt. Ich bin wohl mit falschen Hoffnungen in die Klinik gegangen. Ich werde jetzt 6 Wochen die Wade dehnen und mich nochmals vorstellen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 30.03.2015

Sehr geehrte Patientin,

für einen korrekten Befund und Ihre Weiterbehandlung ist es leider unerlässlich, dass unsere Ärzte die Hinterfragung Ihrer Beschwerden, sowie den letztlichen Untersuchungsbefund schriftlich festhalten. Auch das Studium der bisherigen Unterlagen und das Einlesen einer CD mit zusätzlichen Daten ist obligatorisch und für den Befund entscheidend.

Die eigentliche Untersuchung des Fußes nimmt dann möglicherweise tatsächlich nur eine kurze Zeit in Anspruch. Diese ist dabei jedoch keineswegs oberflächlich und unser Team nimmt Ihre Beschwerden immer ernst.

Die Dokumentation der Beschwerden und Befunde ist letztendlich aber unverzichtbar und nimmt leider viel Zeit in Anspruch.

Wir hoffen, dass es Ihnen mittlerweile besser geht und stehen Ihnen natürlich gerne noch einmal für einen Dialog zur Verfügung.

Beauftragter der Klinik für Öffentlichkeitsarbeit

Ärzte sollten Beipackzettel von Medikamenten kennen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im letzten Jahr 14 Tage lang mit extrem starken Schmerzen (zwei Krücken) im rechten Knie ins Elisabeth Krankenhaus eingewiesen. Nach 10 Tagen erfolgloser Behandlung wurde eine vollkommen unnütze Muskelbiopsie gemacht - ohne Ergebnis -. Nachdem dann im November die gleichen Schmerzen wieder auftraten (bis dahin mit Kortison und Schmerzmittel unterdrückt) bin ich zu einem ganz normalen "Wald- und Wiesenarzt" gegangen. Dieser sagte mir direkt auf den Kopf zu, dass meine Schmerzen doch kein Wunder seien, ich müsste mir doch nur mal den Beipackzettel des Präparates durchlesen - welches mir auch im Krankenhaus gegeben wurde -, dass meinen Cholesterinspiegel herunterdrücken sollte. Medikament wurde sofort abgesetzt und siehe da, nach einer Entgiftung und zwei Monate später sind alle Schmerzen weg.
Ich frage mich natürlich jetzt, warum ich 14 Tage im Krankenhaus war, die Kasse diese unnützen Kosten tragen muss und ob Chef-, Ober- und Assistenzärzte in der Lage sind Beipackzettel zu lesen.

1 Kommentar

RheinischesRheumaZentrum am 02.03.2015

Sehr geehrte Patientin,

bei Muskelschmerzen unklarer Ursache denken auch unsere Ärzte selbstverständlich als allererstes an eine unerwünschte Nebenwirkung von Medikamenten, da dies leider häufig der Fall ist. Selbstverständlich kennen unsere Ärzte auch die möglichen Nebenwirkungen der Medikamente, die sie verordnen.

Bevor man sich zu einem Eingriff mit Muskelbiopsie entschließt, werden alle anderen diagnostischen Möglichkeiten ausgeschöpft. Ein solcher Eingriff erfolgt dann auch nur in Absprache mit dem zuständigen Chefarzt oder Oberarzt.

Die Behandlung mit Cortison wird ausschließlich bei einem entzündlichen Krankheitsbild eingesetzt, reine Nebenwirkungen der Medikamente führen allerdings nicht zu einer Entzündung. Möglicherweise gab es bei Ihnen also mehrere Ursachen der Muskelschmerzen.

Muskelschmerzen sind leider ein weites Feld an Differentialdiagnosen: Nicht-entzündliche Muskelschmerzen, entzündliche Muskelschmerzen, stoffwechselbedingte Muskelschmerzen oder medikamentös ausgelöste Muskelschmerzen. Das differenzierte Vorgehen bei der Diagnose durch unser Ärzte-Team erfolgt hier in sehr strukturierten Bahnen.

Wir hoffen, dass es Ihnen nun in jedem Fall weiterhin besser geht und stehen Ihnen natürlich gerne noch einmal für einen Dialog zur Verfügung.

Beauftragter der Klink für Öffentlichkeitsarbeit

Große Zufriedenheit nach Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Pflegekräfte, Reha
Kontra:
Santiäre Einrichtungen auf Station IV
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitarbeiter, Personal, Ärzte, Pflegekräfte usw. sind alle sehr Kompetent und überaus freundlich und zuvorkommend.

Das Haus an sich ist schon etwas älter und die Sanitäreinrichtung sollten renoviert/erneuert werden.

Absolute Spitzenklinik *****

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Kompetenz Freundlichkeit Diagnostik Arbeitsabläufe Versorgung
Kontra:
Mangelndes WLAN
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor zwei tagen wurde ich nach erstmaligem aufenthalt im Rheinischen Rheumazentrum meerbusch entlasten. Im Großen und Ganzen kann ich sagen dass es der beste Klinik Aufenthalt war den ich jemals erlebt habe. da ich innerhalb der letzten drei jahre in 5 verschiedenen Krankenhäusern war ist ein Vergleich also unmittelbar vorhanden.

Die Ärztin war schon bei der Erstuntersuchung gründlich nett und kompetent.
Die Abläufe sind sehr gut organisiert eine zügige Aufnahme erfolgte.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Einziger Kritikpunkt ist hier das nicht vorhanden sein eines eigenen wlan Netzes.

Innerhalb einer Woche wurde eine sehr umfangreiche Diagnostik inklusive alle Untersuchungen durchgeführt und eine Naht Ansprechpartner war jederzeit behandelt und erklärte die Ergebnisse verständlich und ausführlich hier wird sich für den Patienten noch richtig Zeit genommen

Das komplette pflegepersonal und die ärzte sind durchweg sehr sehr freundlich und immer hilfsbereit neuer

Die Versorgung in der Cafeteria ist absolut spitze und geschmacklich gab es für mich überhaupt nichts auszusetzen

Alle patienten die ich während meines Aufenthaltes kennengelernt habe erhielten eine klare Diagnose vor Entlassung und eine entsprechende Therapieempfehlung. ich kann diese Klinik jedem Rheumapatienten empfehlen

Diagnose

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht mit der Pflege)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Unterbringung und Pflege
Kontra:
Diagnostik
Krankheitsbild:
Polymyalgia rheumatika (Muskelrheuma)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man wird in dieser Klinik vom Personal hervorragend betreut. Essen und Pflege sind sehr gut.
Aber was die Diagnose angeht, bin ich mehr als unzufrieden. ich habe bereits seit 4 Jahren Rheuma, und in der Klinik hier sollte versucht werden, mich vom Kortison weg zu bekommen, weil es offensichtlich meine Knochen schädigt.
Nach den Blutuntersuchungen wurde mir mitgeteilt, dass mein Rheuma sich weitgehend in Remission befände. Das Mittel MTX, was ich seit 4 Jahren wöchentlich spritze, wurde sofort abgesetzt.
Als ich meine Angst darüber mitteilte, hat man das nicht sehr gut verstanden.
Der Erfolg ist, dass ich jetzt, nach 3 Wochen ohne MTX einen sehr heftigen Rheuma-Schub habe, der nur mit hoch dosiertem Kortison bekämpft werden kann.Mit dem Mittel, was ich eigentlich nicht mehr nehmen wollte.
Ich bin sehr enttäuscht und werde meinen bereits gemachten ambulanten Termin wieder absagen, weil ich kein Vertrauen mehr habe.

Keinerlei Nachsorge

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich natürlich nicht wirklich beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Beratung (außer Anästhesie), keiner kümmert sich
Krankheitsbild:
Arthrose im Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich gegen meine Schmerzen im Knie viel versucht hatte, entschloss ich mich dem Vorschlag der Klinik eine Arthroskopie durchzuführen, zuzustimmen. Dies passierte Anfang Dezember 2013. Entlassen wurde ich bereits am nächsten Morgen mit dem Hinweis darauf, das Knie sechs Wochen gar nicht zu belasten, da der Knochen angebohrt werden musste. Ich habe mir dann privat einen Rollstuhl besorgt, damit ich nicht sechs Wochen auf meinem ebenfalls schmerzenden linken Knie herum hüpfen muss...
Eine Beratung oder ein Gespräch, die es weitergeht fand lediglich in minimalistische Form statt. Auch ein Termin für eine Nachuntersuchung war nicht vorgesehen. Ich wurde darauf hingewiesen, dass der Hausarzt jetzt über nehmen würde. Mein Hausarzt war entsetzt.
Heute, also mehr als sieben Monate später habe ich nach wie vor Schmerzen sobald ich das Knie belaste, d.h. gehe oder stehe. In der Klinik interessiert das keinen. Für das Hospital ist meine OP erfolgreich durchgeführt worden....
Ich bin übrigens Privatpatient!

Schreckliche Zustände in der rheumatologischen Ambulanz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unzufriedene Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Rheumatologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die rheumatologische Ambulanz ist ein einziges Chaos.
Mitarbeiter sind alle genervt und unfreundlich.
Ich wurde von einer Ärztin begrüßt mit den Worten " Sagen Sie mir kurz Ihre Krankengeschichte, ich muss heute pünktlich weg " , besser wäre es wenn Sie ein anderes Mal kämen ".
Die Abläufe der Untersuchung waren unkoordiniert, mit vielen Wartezeiten verbunden und immer wieder genervte Mitarbeiter denen jede Frage sichtlich zu viel war. Zwischenmenschliches gab es nicht, man wird als lästiger Patient wahrgenommen.
Dies war mein erster und letzter Besuch dort- solch Erfahrungen habe ich zum Glück noch nie vorher machen müssen und ich rate jedem die Ambulanz zu meiden.

Wenn Knie, dann hier

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Team
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überrascht von der schon sehr kompetenten und freundlichen Erstuntersuchung im Februar , wurde Anfang Mai bei mir ein Knie TEB eingesetzt.
Vom ersten Moment an begegnete ich einem freundlichen und engagierten Team von Schwestern, Therapeutinnen, und Ärzten.
Hatte das große Glück durch diese gute Betreuung nach 9 Tagen schon entlassen werden zu können.
Fazit: Wenn Knie dann nur hier
Ein herzliches Dankeschön nochmal an alle Mitwirkenden

Mehr Schein als Sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Klinik schöpft ihr Potential nicht aus)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Beratung gab es nicht, nur Abfertigung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Unangemessene Behandlung, da keine weiterführende Diagnostik)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
kleines Krankenhaus, schöne Cafeteria
Kontra:
fehlende medizinische Betreuung und Fachkompetenz
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde mehrere Jahre regelmässig im RRZ Meerbusch betreut. Bei der Anamnese wurde abgekürzt, eine körperliche Untersuchung fand fast nie statt. Trotz des Hinweises, dass es mir sehr schlecht geht und pathologische Werte vorlagen, wurden weiterführende Diagnosemöglichkeiten nicht genutzt. Dadurch wurden schwerwiegende Erkrankungen übersehen und ein langjähriges schweres Leiden verursacht. In den knappen Berichten stand nur, dass es mir gut gehen würde und die Behandlung anschlägt. Mehrfache Versuche, mündlich und schriftlich auf die desolaten Zustände hinzuweisen wurden nicht wirklich ernst genommen. Es scheiterte schon allein an der Aussage: "Der Chef empfängt nur Privatpatienten." Schriftliche Beschwerden erreichten vermutlich nicht den Leiter. Als Patient fühlte ich mich nicht wahr genommen. Ich hatte den persönlichen Eindruck, dass der Mensch gleichgültig ist und es nur darum geht, Fälle abzuarbeiten. Die Klinik hat einen guten Leiter und großes Potential. Leider wird davon nach meiner Meinung wenig bis kaum Gebrauch gemacht. Eine Überprüfung auf die Einhaltung der ärztlichen Berufsordnung sollte dringend von unabhängiger Stelle stattfinden. Eine rigorose Umstrukturierung und Schulung des Personals könnte mit einem vertretbaren Kosten-/Zeitaufwand einen hohen Nutzen bringen. Wenn das RRZ wirklich an einer Verbesserung seiner Leistung interessiert ist, sollte es den direkten Kontakt zum Patienten nutzen und ein tragbares, wirtschaftliches Konzept ausarbeiten, welches die Belange des Patienten in den Mittelpunkt stellt.

In der Rheumatologischen Ambulanz herrschen chaotische Verhältnisse!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
unkoordiniert
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

In der Rheumatologischen Ambulanz herrschen chaotische Verhältnisse!!
Ich komme mit Einweisung (Privat Patient)! Soll dringend stationär bleiben. Aus wichtigen Gründen muss ich stationäre Behandlung ablehnen. Einigung auf ambulante Behandlung. Es folgt Anamnese:völlig durcheinander abgefragt, oberflächliche körperliche Untersuchung. Zwei Stunden Wartezeit, da man meine Unterlagen verlegt hatte noch eine Blutabnahme.
Dies geschah Anfang Dezember 2012! Mein Befundbericht ist trotz mehrmaligen Nachfragen, heute 04.03.2013 noch nicht einmal im Schreibbüro der Abteilung angekommen. Schrecklich! Das ist das Wirtschaftsunternehmen Krankenhaus!Die Menschen werden übersehen.Es gibt nur noch Zahlen, an die man sich zu halten hat.

Empfehlenswerte Rheumaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte,Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Kein Internetzugang
Krankheitsbild:
Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon 2 mal Patientin in dieser Klinik und kann diese nur weiterempfehlen.Alle Ärzte,Schwestern und Therapeuten sind super nett und versuchen es einem so recht wie möglich zu machen.Alle Untersuchungen,die nicht Intern gemacht werden können,werden super organisiert und durch ein Taxi-Unternehmen wird man zu diesen gefahren.
Das Essen wird überwiegend in der Cafeteria eingenommen,was eine grosse Auswahl hat.
Zudem ist die Hygiene in diesem Krankenhaus hervorragend,was man ja nicht von jedem behaupten kann,obwohl dieses eigentlich ein muss sein sollte!
In allem und ganzen würde ich das Krankenhaus jedem weiterempfehlen,da die Betreuung auch nach dem Stationären Aufenthalt super ist.
Ausserdem ist das Krankenhaus direkt in der Stadt,was zum einkaufen einlädt.

1 Kommentar

dijewe am 21.07.2014

mit Überraschung habe ich gelesen, dass Sie sehr zufrieden mit der Nachbehandlung waren!!??

Ich war schon zweimal in dem Krankenhaus, von einer Nachbehandllung habe ich NICHTS bemerkt.

Ganz im Gegenteil, man wird nach der OP regelrecht abgewimmelt nach dem Motto:
wir operieren nur, der Rest muß der Hausarzt machen!!

Ärzte mit viel Erfahrung und Hinwendung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
viel Zeit für meine Probleme genommen
Kontra:
Länge Wartezeit auf einen Termin
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Längere Wartezeit auf Termin hat sich gelohnt. intensive Beratung und Diagnosestellung durch kompetenten Facharzt. Arzt nahm sich viel Zeit, Auffällig: keine Hektik trotz vieler Patienten in den Ambulanzen.

Mehr Schein als Sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Tagesklinik
Kontra:
wenig Interesse am Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnose Chronische Polyathritis
Ich war 2011 für 3 Wochen in der Tagesklinik und im großen und ganzen zufrieden.
Alle waren sehr freundlich.
Die Kombination zwischen Therapie, Info und Untersuchungen ließen mich nach vielen Jahren hoffen und aufatmen.
Leider, konnte ich den ersten Eindruck, bei der ambulanten Nachuntersuchung in 2012 nicht vertiefen.
Mein Eindruck ... kein Interesse am Patienten, ich hätte auch mit einer Wand sprechen können.

Spitzen Ärzte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Ärzte...
Tolle Schwestern..
Mann ist in aller besten Händen ..
Bekam dieses Jahr Zwei Neue Hüften dort..
Und bin Sehr sehr Zufrieden..
Mein Aller Besten Dank..
Geht an Dr. Metz
Und Dr. Lorenz Zwei super ärzte

Super-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden.
Kontra:
Leider haben im Altbau noch nicht alle Zimmer ein eigenes Bad und Toilette.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau bekam im März/April 2011 in der Klinik ein neues Kniegelenk. Schon bei der Voruntersuchung und dem Aufnahmegespräch, fiel uns die offene und freundliche Atmospähre angenehm auf, die sich im ganzen Haus fort setzte.
Ob Schwestern, anderes Pflegepersonal, oder auch die Auszubildende, sowie die Physioterapeuten, alle locker, flockig, freundlich und zuvorkommend.
Auch die Ärzte waren immer ansprechbar, und hatten Zeit für ihre Patienten.
Das Haus ist in einem sehr hellen und gepflegten Zustand.
Die Verpflegung, ist schmackhaft, abwechslungsreich und
reichlich.
Man kann die Klinik nur sehr empfehlen.

Meine Frau, schließt sich meinen Ausführungen voll und ganz an.

Hans Berke

Allgemein/Rheuma/Innere

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann dieser Klinik in der Gesamtheit nur ein sehr gut aussprechen. Hier wird nicht nur punktuell nach Beschwerden behandelt, sondern in der Gesamtheit. Man wird als Mensch gesehen und hervorragend betreut. Es gibt immer Ansprechpartner, die auch gut verständlich alles erklären. Hier haben die Ärzte und Schwestern trotz Ihrer großen Belastung noch Zeit. Ich mußte leider im Anschluß wegen einer Lungenentzündung und Rippenfellentzündung noch in ein anderes Krankenhaus und mit Krankenhäuser habe ich genug Erfahrung, daher denke ich mir ein Urteil bilden zu können.
Liebes Team macht weiter so und bleibt ein "Zuhause".
Und an Alle, die in diese Klinik gehen müssen sei gesagt...Besser geht es nicht. Es ist hier alles durchorganisiert, von der Ankunft, Untersuchungen etc.bis zur Entlassung.

Zu Empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich gut versorgt
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich selbst Krankenschwester bin kann ich mit ruhigem Gewissen diese Klinik empfehlen. Die Zimmer haben zwar das Bad auf den Gang und es sind meist 3 Bett-Zimmer, aber die med. Versorgung durch Pflegepersonal und Ärzte ist wirklich sehr gut. Alles läuft planmäßig und die Verpflegung ist gut !
Bin mit meinem Op-Ergebnis sehr zufrieden ( Hallux-Op)
U.Wanink

Überrascht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Personal
Kontra:
Mir fällt nichts ein.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kleines, sehr professionell geführtes Krankenhaus. Meine dritte Hüft-OP. auch die ersten 1993 und 1995, wurde 2009 vorgenommen. Die Zimmer sind gut und das Essen abwechslungsreich. Ich war überrascht wegen der Umbaumassnahmen.

Man fühlt sich wie zu Hause

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Freundlichkeit - Gute Organisation - Gute Verpflegung

Meine Erfahrung in dem Elisabeth Hospital

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Patient ist hier nicht eine Nummer sondern ein Mensch)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine gute Beratung ob Arzt oder anderes Personal)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die medez. Behandlung ist wunderbar.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Konnte keine Erfahrung machen.)
Pro:
Eine sehr gute Zusammenarbeit
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von Bottrop Kirchhellen nach Meerbusch überwiesen mit einem komischen Gefühl. Kannte die Klinik nicht . Das Personal nicht, nur die Aussage von Dr. Landwehr.Ich musste in der Fusschir. operiert werden. Mit einer Verletzung am Sprunggelenk wurde ich eingeliefert. Das Ergebnis weiss ich noch nicht, da ich noch im Kunststoffgips sitze. Aber ich würde dieses Krankenhaus sehr empfehlen. Es ist klein überschaubar und man hat dort ein gutes Gefühl. Werde mich später nochmal melden. wenn ich wieder schmerzfrei laufen kann.

künstliches Knie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ergebnis sehr zufriedenstellend, Behandlung sehr gut
Kontra:
Essen etwas schlechter als vor ca. 3 Jahren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2.Knie-OP; medizinisch wieder sehr zufrieden

notfall

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde am wochenende sehr gut behandelt und beraten.
vielen dank

Unklare Muskelerkrankung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Muskelbiopsie verlief einwandfrei)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gutes Essen, angenehme Atmosphäre
Kontra:
Entlassungsbericht verdreht teilweise die Tatsachen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Abklärung einer evtl. rheumatischen Muskelerkrankung in der Rheumaklinik. Anfangs war der Eindruck gut. Die Ärzte fragten sehr viel und genau, ich wurde mit dem Taxi in andere Kliniken/Arztpraxen zu weiterführenden Untersuchungen gefahren. Auch die Schwestern waren sehr nett. Insgesamt hat mir die Atmosphäre dort recht gut gefallen.

Als am Schluss nur noch der letzte Schritt, die Muskelbiospie, ausstand, war ich plötzlich für das gesamte Team nicht mehr interesant, so hatte ich den Eindruck. Enttäuscht hat mich auch, dass einige Tatsachen im Entlassungsbericht verdreht wurden. So wurde beispielsweise aus einer Helicobacter positiven Gastritis eine Helicobacter negative, ebenso waren im Bericht die Schleimhäute feucht und intakt und kein Raynaud-Syndrom vorhanden, was definitiv nicht richtig ist.

Die erhöhten Laborwerte wurden weder erklärt, noch überhaupt erwähnt.

Dafür wurden Geschichten aus meiner Kindheit erwähnt, die mit der Muskelerkrankung in keinerlei Zusammenhang standen.

Der Befund über die Muskelbiopsie war um Wesentliche Punkte gekürzt, und einige Informationen erhielt ich erst, als ich mir den Originalbericht aus dem Labor zuschicken ließ.

Insgesamt würde ich sagen, zur Behandlung von Rheuma, auf die die Klinik ja spezialisiert ist, ist sie zu empfehlen. Die Atmosphäre ist wesentlich angenehmer, als in vielen anderen Kliniken. Auch das Essen ist gut, und wird, soweit die Patienten mobil sind, in der Cafeteria eingenommen.
Vielleicht war mein Fall auch einfach zu speziell. Die Muskelbiospie ist insgesamt auch gut verlaufen.

Arzt = Arzt ???

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Doktoren)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Schwestern
Kontra:
Behandelnder Arzt DR. Nehls
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von einem Krankenhaus aufgrund meiner rheumatischen Beschwerden in dieses Krankenhaus überwiesen. Habe drei unabhängige ärtzliche Belege über meine Krankheit diese wurden nicht einmal gelesen, absolut kein Interesse an Fremdarztberichten.
Der Hammer ist, im vorherigen Krankenhaus wurde ich täglich mit 80mg Prednisolon (Cortison) versorgt, über 5 Tage hinweg und dieser Arzt konnte keine Entzündungswerte finden, pumpte mich aber über 14 weitere Tage damit voll.
Fazit: Ich wurde entlassen, ging zu meinem Rheumatologen, dann zu meinem Orthopäden, eine Woche später konnte ich mich wieder richtig schmerzfrei bewegen. Dafür war ich 19 Tage im Krankenhaus, nur um zu hören, daß ich ein gesunder Mann sei.

Empfehlendswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Angenehmer Gesamteindruck
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte, aussergewöhnlich freundlich, kein Unterschied zwischen Kassen und Privatpatient.
Zimmer angenehm. Essen gut.
Sehr gutes und nettes Pflegepersonal und Therapeuten nehmen sich Zeit für den Patienten

1 Kommentar

Testperson am 19.04.2014

Danke für Ihren Kommentar! Leider kann ich das aus eigener Erfahrung überhaupt nicht bestätigen. Eine befreundete Person fühlt sich als Privatpatient dort gut aufgehoben. Er kommt zur regelmässigen Infusion, bekommt Frühstück und wird hofiert. Dafür, dass er als Privatpatient ein wesentlich teureres und wirksameres Medikament bekommt, kann die Klinik nichts. Wohl aber dafür, einen Privatpatienten nahezu zu überhäufen mit Untersuchungen, während ein offensichtlich sehr kranker Kassenpatient überhaupt nicht untersucht wird und nun mit einer dauerhaften Behinderung zu leben hat.