Mikina Fachklinik GmbH

Talkback
Image

Franz-Peter-Sigel-Str. 46
76669 Bad Schönborn-Langenbrücken
Baden-Württemberg

98 von 139 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

139 Bewertungen

Sortierung
Filter

Frechheit und herzlos

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
Ärzte und Klinikleitung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich eine sehr schlechte Mutter-Kind-Kur Klinik. Die Ärzte sowie die Leitung mögen es wohl zu lügen oder Tatsachen zu verändern.

Aber ich habe dafür gesorgt das sowas bei mir nicht nochmal passiert.
Einglück gibt es Internet und E-mails,womit man zeigen kann das diese Klinik gerne lügt.

Bin sehr froh das ich da nur sehr sehr kurz war und dafür jetzt eine schöne Kur an der Ostsee genieße.

Kann diese Klinik nicht empfehlen, die mit Müttern derart schlecht umgehen.

Ich würde wieder hin fahren

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kettcar fahren, Tiertherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten tolle 3 Wochen dort und konnten uns richtig gut erholen. Essen war perfekt und abwechslungsreich. Die Tiertherapie/Spaziergänge haben uns sehr gut getan. Mit den Tieren konnte man um sich herum mal wirklich alles vergessen. Ein besonderer Dank gilt hierfür der Maxi, die wie ich und andere finden ganz toll mit Mensch und Tier kann. Danke aber auch an die anderen drei Damen die immer mit da waren(ich persönlich hatte mit ihnen aber nur wenig Kontakt). Ganz wichtig zu erwähnen wäre noch das Linedance, Drums Fit und Kettcar fahren. Wir hatten hier soviel Spaß. Beim Kettcar fahren wird man ja nochmal zum Kind und hat so richtig viel Spaß und kann sich auspowern. Der Peter hat das außerdem richtig gut gemacht. DANKE. Für therapeutische Sportstunden war für uns Herr N. Manz zuständig und hat dies richtig gut gemacht und auch auf Patienten geachtet die mal irgendetwas aus welchen Gründen auch immer nicht machen konnten. Er hat immer für Ersatzübungen gesorgt. DANKE. Die Zimmer waren sauber und das Reinigungspersonal sehr freundlich. Am Anreisetag wurden wir sehr gut empfangen und alle waren freundlich und zuvorkommend. Kinderbetreuung war in der Krokodilgruppe sehr gut. Alles in allem schöne drei Wochen mit tollen Erfahrungen netten Menschen und Erholung

Tolle Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angebote der Kurse
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Trauer und Stressbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu allererst sollte man sich im klaren sein, dass dies ein Kuraufenthalt ist und kein Hotel. Man bekommt hier alles abgenommen um sich auf sich zu konzentrieren. Alles rund um den Haushalt und das Betreuen der Kinder.
Alle sind dort sehr herzlich und zuvorkommend. Bei der Anreise hat jede Familie eine Blume für das Zimmer bekommen.
Man geht auf die Wünsche ein was auch den Kurplan anbelangt. Wenn es einem zuviel vorkommt , oder ein Kurs nicht gefallen hat, hat man immer die Möglichkeit bei der Therapieplanung dies zu ändern. Ebenso kann man sich noch wo einbuchen lassen...
Außerhalb des Plans wird sehr viel angeboten. Von Drums Fit bis zu Bodystyling. Ich von meiner Seite kann nur empfehlen, ausprobieren!!
Praktisch ist auch der Kühlschrank bzw die kleine Küche auf dem Zimmer. An der Rezeption gibt einen Wasserspender ( also Trinkflaschen mitnehmen), die jederzeit zugänglich ist. Die wirklich einzige Kritik von mir ist, daß man immer passendes Kleingeld brauchte um am Kaffeeautomat einen Kaffe oder Cappuccino zu holen. Das ständige Wechseln an der Rezeption ist doch bestimmt auch nicht schön für die Damen dort. Mein Tip. Den Zimmerchip so einrichten, daß man nicht nur die Zimmer öffnen kann , sondern auch an der Kaffeemaschine bezahlen kann. Und einfach die Rechnung am Ende der Kur begleichen lassen.
Auch das Essen ist reichhaltig, gesund und lecker. Und wenn man doch mal das Bedürfnis hat auf Rührei und Speck, kann man auch mal am Wochenende außerhalb frühstücken gehen.
Ich persönlich würde auf jeden Fall die Anreise mit dem Auto empfehlen. Denn am Wochenende möchte man ja doch etwas unternehmen. Zu empfehlen
Der Philippsee nur 6 Fahrminuten entfernt. Zum Shopping oder Kino das schöne kleine Städtchen Bruchsal mit dem tollen Schloss ( ca 35. Min) und der Kletterpark Funforyou in Walldorf.
Einige Muttis waren schon zum zweiten Mal hier, was ja für die Klinik spricht.

Ich danke hiermit nochmal allen Mitarbeitern der Klinik für die schöne, erholsame Zeit. Werde definitiv nochmal wiederkommen.

Es grüßt herzlich
Familie Fleischer

Tolle Einrichtung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tiergestützte Therapie, Große Zimmer, freundliches Personal
Kontra:
Essen teilweise, wärme im zimmer (bitte für beides Bewertung lesen)
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren bis zum 31.08. in der Mikina. Es hat uns dort sehr gut gefallen. Es waren tolle und große Zimmer. Die Mitarbeiter waren durchweg freundlich. Die Freizeitangebote vom "Freien Interaktionsteam" waren sehr abwechslungsreich und für jedes Alter war etwas dabei. Es wird dort wirklich viel angeboten wie z.b. Bewegungsparcours, Spiel & Spaß, Fahrzeugparcour (BobbyCar, Kettcar, Laufräder etc.), Gute-Nacht-Geschichte, Canjo (ist eine einsaitige Dosengitarre) bauen uvm.
Die Kinderbetreuung ist super toll. Sie gehen mit den Kindern viel nach Draußen und machen wirklich tolle Sachen. Die Erzieher sind alle super nett und gehen ganz toll auf die Kinder ein.

Leider gibt es bei sowas ja auch immer ein paar Sachen die nicht so schön sind.
Im Zimmer (Südseite) war es sehr warm. Wir hatten eine Spitzentemperatur von 31,9 Grad. Aber auch da wurde mir geholfen. Ich habe mich "beschwert" und habe dann sofort einen Ventilator angeboten und ins Zimmer gestellt bekommen. SO konnten wir es gut aushalten.
Beim Essen gibt es eigentlich wenig zu meckern, bis auf dass die Brötchen und das Brot teilweise hart und trocken waren. Schade war auch, dass es keine Säfte zum Frühstück gab. Gerade am Wochenende hat dies ehr gefehlt. Aber da man sich das Frühstück auch in sein Zimmer holen konnte und auf jedem Appartment ein Kühlschrank war, konnte man auch hier Abhilfe schaffen. Aber sonst war es ein gutes Essen. Auch das Mittagessen war durchweg positiv und gut.

Absolut Positiv möchte ich die "Tiergestützte Therapie" erwähnen. Wir konnten zu den Ziegen und Kaninchen und durften mit den Lamas und Alpakas spazieren gehen. Das war unfassbar toll. Sowohl für die Kinder als auch für die Mütter.
Alle Therapeuten (egal in welchem Bereich) waren absolut freundlich und sehr kompetent.

Alles in allem hatten wir eine tolle Zeit und haben es sehr genossen.

Empathie und die Patienten im Focus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Die Gäste werfen zu viele Lebensmittel weg. Auf Seiten der Klinik gibt es kein Kontra.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erwartungen wurden übertroffen.1. Kur. Sehr freundliche Mitarbeiter- jede Anfrage wird sofort umgesetzt. Zuvorkommend und sehr hilfsbereit. Empathie wohin man schaut- hier steht die Mutter im Mittelpunkt und auch das Kind in der Betreuung. Wir verlassen morgen nach 3 Wochen die Klinik und würden jederzeit wieder kommen, ich habe so viel mitgenommen. Großartig Masseure, tolle Therapie mit Lamas und Alpakas, eine tolle Sport-Leiterin abends, Yoga mit Erfolgsgarantie. Das Essen trotz diverser Unverträglichkeiten immer abwechslungsreich und es ist nie schief gegangen, sehr nette Diät-Assistentin.
Therapie-Termine ausreichend, wem es nicht reicht, der kann abends noch ab verschiedene Angeboten teilnehmen.
Großer Spaß bei „Wasserspielen“ (bzw. - schlachten) und Kettcar-Touren - ich fühle mich 20 Jahre jünger. Und auch zum Line Dance hat er mich bekommen- mit Herz dabei hat er uns viele schöne Stunden beschert.
Eine sehr nette Nachtschwester, und überhaupt das ganze Team im Ärztebereich ist sehr nett.
Danke danke danke an all die netten Menschen, die aus einem „Trümmerhaufen“ wieder eine Frau gemacht haben ??

Tolle Auszeit vom Alltag, wichtige Zeit für meine Kinder und mich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle haben sich um uns gekümmert, wir wurden herzlich empfangen - überall -
Kontra:
n. a.
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand, Prävention
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war eine sehr schöne Erfahrung! Meine 3 Kinder und ich hatten eine tolle Auszeit in der Mikina. Die Anwendungen waren super, das Essen war gut, die Kinderbetreuung war super, das Programm sehr abwechslungsreich (Tier Therapie, Kochen zusammen mit den Kindern, Massage und Sport für die Mama, psychologische Hilfestellung bei diversen Alltagsproblemen...).
Wir hätten alle noch ein paar Wochen länger bleiben können. Das ganze Team der Mikina ist uns ans Herz gewachsen und hat sich rührend um unsere diversen Wehwechen gekümmert: sei es in der Krankenstation, bei der Therapieplanung, in der Küche, im Hort oder im Kindergarten. Einfach herzlich ;-)

Ein sehr bereichernder Aufenthalt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tiergestützte Therapie, großzügige Räumlichkeiten, tolle Umgebung, nettes und qualifiziertes Personal!
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren hier zu viert, meine Kinder sind 11,9 und 6 Jahre alt und wir nehmen viele positive Anregungen mit nach Hause.
In unseren Gruppen und bei den vielfältigen Angeboten haben wir uns sehr wohl gefühlt, es war eine gute Mischung aus Aktivitäts- und Ruhephasen mit netten MitarbeiterInnen und durchdachter Organisation. Genug Freiraum für Selbstgestaltung oder Planänderungen nach individuellen Wünschen waren ebenso gegeben.
Uns haben die drei Wochen rundum gut getan und wir können die Mikina-Klinik ohne Einschränkung weiter empfehlen.

Wir kommen wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr schöne Klinik und Umgebung, tolle Betreuung, große Zimmer
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Verschiedene Gründe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern (7+9) dort. Es hat ihnen sehr gut gefallen, leider muss ich als Mutter sagen, daß ich mir mehr und intensivere Behandlungen für meine Vorsorgekinder gewünscht hätte. Aber meinen Kindern hat es wie gesagt sehr gut gefallen und wir haben trotzdem große Fortschritte erreicht.

Unser Zimmer war groß und sauber, die Kinder hatten ein abgetrenntes Kinderzimmer mit Stockbett, Tisch und Stühlen und ausreichend Platz zum spielen. Wir hatten ausreichend Stauraum, eine kleine Küche mit Kühlschrank und Herd, sowie einen Balkon und natürlich ein Bad.

Die Klinik war gut strukturiert, ordentlich, sauber, schön gestaltet. Trotz Corona war es sehr angenehm. Die Umgebung und der Außenbereich ist sehr schön. Freizeitbeschäftigungen werden auch reichlich angeboten, für alle, die am we oder abends in der Klinik bleiben.

Die Anwendungen waren nicht sehr individuell, jedoch war es trotzdem sehr schön. Eine Auszeit vom Alltag. Sicherlich kann man auch die ein oder andere Anregung und Idee mit nach Hause nehmen.

Das Essen war für mich durchweg leider nicht gut und wenig abwechslungsreich.

Auch mein Schwerpunkt wurde für mich nicht ausreichend behandelt. Dies bemängelten auch die anderen Frauen aus der Schwerpunktkur.

Was ich nicht verstehe ist, wenn man hier über die Zimmer schreibt. Es ist kein 5 Sterne Hotel. Man kann sich wirklich sehr wohlfühlen dort, man muss es eben nur annehmen.

Negativ anmerken muss ich aber leider die Kommunikation mit dem Pflegepersonal. Wir hatten einmal Bedarf in den 3 Wochen, ich wurde sehr schnippisch behandelt und auch sonst fühlte man sich nicht willkommen beim Pflegepersonal, dies hat verschiedene Gründe, dafür reicht der Platz hier leider nicht. Schön war aber, daß die Ärztin dafür umso netter war und sich reichlich Zeit genommen hat. Das Problem wurde also am Ende trotzdem gelöst.

Alles in allem kann ich die Mikina sehr empfehlen.

Ein rundum gelungener Aufenthalt

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
??? Nix
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich (42) und meine Tochter (12) hatten einen superschönen Aufenthalt. Es war unsere 3. Mutter-Kind-Kur und hier haben wir uns am wohlsten gefühlt. Wir haben uns von Beginn an gut aufgehoben und angekommen gefühlt. Die Zimmer sind geräumig, die Anwendungen, Gruppen, Therapien... durchweg toll, das Essen superlecker, die Betreuung meiner Tochter in der Krokodilgruppe, mega... Was aber wirklich der Knaller war, war die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit aller Mitarbeiter, das habe ich so noch nie erlebt:-) hätte ich noch jüngere Kinder, wir kämen definitiv wieder. Danke an das gesamte Team von Rezeption, Ärzte, Raumpflege, Betreuer, Therapeuten,... Man hat das Gefühl hier arbeiten alle gern und das Betriebsklima scheint sehr gut.

Die Klinik und das Gelände an sich ist recht groß, ich hab mich nach 3 Wochen immernoch hin und wieder verlaufen;-) das Gelände ist super weitläufig. Die Landschaft ist echt auch wahnsinnig schön. Ausflugsziele sind mit der Bahn perfekt erreichbar, die Lamas, Alpakas, Ziegen und Kaninchen auch supertoll...

Der Abschied war tränenreich, wir wären gerne noch länger geblieben.

Klinik ist sehr empfehlenswert

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
durchweg freundliches Personal, leckeres Essen
Kontra:
Einschränkungen wg. Pandemie (Räume konnten teilweise nicht genutzt werden)
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Wohl-fühl-Klinik :-), vielseitige Freizeitangebote, absolut freundliches Personal, eigene Wünsche im Therapieplan dürfen, ja sollen, sogar gemeldet werden und wurden fast zu 100% erfüllt. Das Essen war immer lecker, vielseitig und auch immer war was für schleckige Kinder dabei. Essen durfte auch auf den Appartements eingenommen werden. Jeder wie er mag. Die Appartements waren sauber, hell und großzügig. Wir haben uns rundum wohl gefühlt.

Tolle Mitarbeiter!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Überflüssige mehrfache Abfragen Gesundheitszustand im Vorfeld und am Anreisetag)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer ungemütlich; übrige Klinik sehr hübsch durch Kunst)
Pro:
Herzliche, hilfsbereite Mitarbeiter
Kontra:
Ungemütliche Zimmer
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der größte Pluspunkt der Klinik Mikina sind die tollen, herzlichen und stets hilfsbereiten Mitarbeiter egal welcher Abteilung. Mein Sohn und ich haben uns von Anfang an willkommen und gut aufgenommen gefühlt.
Die tiergestützte Intervention war super! Der Umgang mit den Tieren hat uns viel Spaß gemacht und meinem Sohn gut getan. Die Therapeuten waren sehr freundlich und kompetent. Nicht eine Frage blieb unbeantwortet und ihr Umgang sowohl mit den Tieren als auch mit den Kindern war immer ruhig, geduldig und herzlich. Das war das Highlight unseres Aufenthaltes.
Durch die Corona Situation waren einige Aspekte natürlich nicht unbedingt positiv, wie z.B. dass es keine Therapien im Wasser/Schwimmbad gab. Aber das kann man natürlich der Klinik nicht zum Vorwurf machen. Ich hatte sogar das Gefühl, dass alle sehr bemüht waren diese Einschränkungen, soweit möglich, den Patienten nicht spürbar werden zu lassen. Und was ging auch möglich zu machen.
Mein einziger negativer Kritikpunkt sind die Zimmer. Dort fehlt es an Gemütlichkeit. Das Licht in den Räumen ist zu hell und zu hart. Hier wäre es nett, wenn das Deckenlicht dimmbar oder warmweiß wäre. Außerdem vermittelt der Linoleumboden die Atmosphäre einer Klinik. Es wäre schön, wenn auch in den Zimmern Teppich wie in den Fluren liegen würde, oder wenigstens je ein Läufer vor den Betten und bei der Sitzecke.

Angenehmer Aufenthalt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Betten etwas ungemütlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Mikina Team,
wir hatten hier einen wirklich tollen Aufenthalt. Alles super organisiert und die Mitarbeiter wirklich allesamt super, super freundlich. Im großen und ganzen kann ich echt nichts negatives sagen. Die Lamas und Alpakas sind auch ein riesen Hingucker für die Kinder. Das Essen war etwas einseitig, aber völlig in Ordnung. Werde es auf jeden Fall weiterempfehlen und würde auch wieder hier her kommen :).

Trotz Corona eine schöne Zeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde am meine Wünsche eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab immer einen Ansprechpartner)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Konnte meine Beziehung zu den Kindern stärken
Kontra:
zu viel Süßes am Büffet
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo, was habe ich bekommen in diesen 3 Wochen Kuraufenthalt: Zeit die ich für mich und die Kinder nutzen konnte. Therapien, die mir gut getan haben - ein bisschen Muskelkater war auch dabei. Psychologische Begleitung und Anregungen was zu Hause geändert werden muss um wieder mehr Lebensqualität zu bekommen. Anregungen aber auch manche Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten um die Situationen welche stressen zu entschärfen. Tierbegegnungen welchen den Kindern gut getan und Spaß gemacht haben. Wir sind verwöhnt worden was das Essen und den Service in der Klinik betrifft - Danke, das hat so gut getan. Die Schwerstern waren immer für uns da - auch bei Nacht. Danke, dass wir in Coronazeiten das Angebot wahrnehmen durften, das ist ja nicht selbstverständlich. Schade fand ich, dass es immer wieder Familien gibt welche sich nicht an Regeln halten können und somit alle gefährden. Die Klinik hat ein tolles Hygienekonzept, danke dafür, dass wir uns mit gutem Gewissen bewegen konnten trotz Einhaltung von den AHA - Regeln.
Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Nicht so viel Süßes am Büffet. Danke an Alle für die schöne Zeit, komme gerne wieder.

Vielen, vielen Dank!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Viele Ideen für den Alltag mitbekommen
Kontra:
Zugenommen - das Essen war zu gut
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Mikina-Team vielen Dank für den tollen Aufenthalt! Wir haben uns sehr wohl gefühlt und sind wieder gestärkt nach Hause gefahren. Danken möchte ich aber besonders der Kinderbetreuung, es wurden viele Angebote für die Kinder draußen gemacht - meine zwei hatten sehr viel Spaß. Die med. Betreuung war immer für uns rund um die Uhr da. Die Reinigungsmitarbeiter haben sich um die Sauberkeit im Zimmer gekümmert, einfach herrlich wie motiviert die Mitarbeiter waren. Die Therapien waren auf meine Bedürfnisse abgestimmt, Änderungen waren kein Problem. Das Essen schmeckte immer, für jeden war etwas dabei. Hervorheben möchte ich die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiter - jeder hat sein bestes getan um uns eine schöne Zeit zu machen. Wir haben uns trotz Corona sicher gefühlt, das lag aber auch daran, dass wir das Gefühl hatten, alle ziehen an einem Strang was das Thema betrifft. Schade dass die Zeit so schnell vorbei ging, wir kommen gerne wieder. Die Tiere werden uns in Erinnerung bleiben sowie der Miki Park.

Noch nie im Leben so behandelt wurden!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tests am Montag, sowie vor Ort waren ALLE negativ. Aber das schien nicht zu interessieren. Stattdessen machte man uns klar, dass wenn wir bleiben wollten, wir das Zimmer auf unbestimmte Zeit nur auf direkten Weg nach draußen verlassen dürfen. Weder auf einen Spielplatz noch in den Ort hätten wir gehen können!!! Und nochmals wir waren Alle negativ! Uns wurde signalisiert, dass sobald ein anderes Kind (von meiner Familie bzw. die meiner Freundin) Symptome entwickelten (auch schon Schnupfen) die Quarantäne verlängert werden muss. Meine Freundin erzählte auch sie habe bereits die 2-fache Impfung gegen Corona erhalten und das Virus selbst gehabt, auch das interessierte die unhöflichen Damen nicht. Man kann es nicht in Worten ausdrücken wie mit uns umgegangen wurde. Schlussendlich wurde mein Sohn, durch die Kinderärztin, noch einmal untersucht und es wurde eine sich entwickelnde Bronchitis diagnostiziert. Somit wurde dann die Aufnahme in der Kureinrichtung gänzlich ausgeschlossen. Meine Kinder sollten Therapien zur Stärkung des Immunsystems bekommen, stattdessen wären wir im Zimmer eingesperrt worden. Das unser Sohn dann vor Ort plötzlich kränklich war sehe ich ein und ich hätte ihn auch in keine Kinderbetreuung gegeben bis es ihm gut gegangen wäre, aber das uns nicht mal angeboten wurde die Symptome mit inhalieren oder dergleichen zu behandeln, finde ich total daneben und nicht nachvollziehbar. Wir waren ja alle NEGATIV!!!
Meine Kinder habe ich dann meinem Mann durchs Fenster nach draußen gereicht. Man hätte sie ja auch wie normale Menschen durch die Tür zu ihrem Papa schicken können, aber wahrscheinlich waren wir zu ansteckend!!! Ich selbst musste noch auf den Arztbericht warten. Insgesamt war ich dann ca. 1.5 Stunden in einem Raum mit ca. 5 Personen, die uns behandelten als wären wir hochansteckend!!!
Im Übrigen interessierte auch niemanden, dass wir die gleiche Strecke mit dem Auto wieder zurück fahren mussten. Das heißt 6 Stunden Autofahrt mit einem erschöpften und kränklichen Kleinkind.

Noch nie im Leben so behandelt wurden!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Kur sollte vom 27.4.-18.5.21 Erholung vom Alltag und Corona bringen. Leider wurde uns diese Auszeit nicht gegönnt.
Unser Sohn (2,5 Jahre) und unsere 6 jährige Tochter wurden am Montag (26.4.) vor unserer Anreise, von der Kinderärztin bei uns zu Hause, auf Corona mit einem Schnelltest getestet. Dieser fiel negativ aus. Es wurde für beide Kinder eine Gesundheitsbestätigung ausgestellt. Koffer waren gepackt und wir sind voller Vorfreude 6 Stunden gemeinsam mit unseren Freunden nach Bad Schönborn gefahren. Wir waren schon etwas früher angekommen und haben ein wenig die Gegend erkundet. Aufnahme war erst ab 13.30 Uhr. Unser Sohn machte also noch ein Mittagsschläfchen im Auto. Mit meiner Tochter bin ich später schon zur Anmeldung gegangen. Es wurde Fieber gemessen und es sollte noch ein Tagesaktueller Coronatest gemacht werden. Das war im Vorfeld schon bekannt. Deshalb musste ich unseren Sohn aus seinem Mittagsschlaf wecken. Er fing an kruppartig zu Husten (vorher war er gesund). Bei kleinen Kindern kann sich ein Infekt ja auch schnell entwickeln. Uns wurde von den Damen die die Tests durchführten signalisiert das der kleine krank ist. Die Damen waren in Schutzausrüstung gekleidet. Das machte meinem Sohn Angst, er weinte und steigerte sich so sehr in die Situation, das er kaum noch Luft bekam. Sie machten bei uns drein diesen Schnelltest. Dann wurde noch eine Dame dazu geholt die mir sagte, dass wir in Quarantäne müssen, da der kleine krank zu werden scheint. Ich fragte sie nach der Dauer der Quarantäne. Sie konnte mir keine Antwort geben. Ich fragte dann, ob ich mich mit meiner Familie und unseren Freunden besprechen könnte, da wir wie der Klinik im Vorfeld bereits bekannt war, gemeinsam angereist sind. Die unfreundlich Dame fragte, ob wir alle eine FFP 2 Maske auf der Autofahrt getragen haben. Das verneinten wir. Daraufhin teilte sie uns immer energisch mit, dass nun auch meine Freundin mit ihren beiden Kindern in Quarantäne muss!!!!! FORTSETZUNG IN NÄCHSTER BEWERTUNG!

Niemals mit Kleinkindern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kurbegleitung gibt ihr bestes
Kontra:
Alles rund ums Kleinkind
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für Kleinkinder auf keinen Fall zu empfehlen, 2 Jährige Kinder werden gezwungen am Buffet Mundschutz zu tragen oder müssen mehrere Meter entfernt allein am Tisch warten. Ist das nicht möglich bekommt man ein Paar Tage das Essen auf das Zimmet. Das Frühstück dann aber so spät, dass das Kind nichts zu essen mitnehmen oder gar Frühstücken kann vor der Betreuung. Ansonsten kann man sich nichts aussuchen oder gar ein Salat zum essen ist dann nicht drin. Die Betreuung verlangt von einem komplett trockenen Kind das es Windeln trägt wenn sie raus gehen wollen. Da es keine Möglichkeit geben würde dann mit dem Kind zur Toilette zu gehen, da die öffentlichen im Haus wegen Covid 19 geschlossen sind. Das ist ein Ding der unmöglichkrit was mich sehr wütend macht. Würde gern wissen ob die Erzieher falls es überhaupt richtige sind selbst gern in die Hose machen würden. Dazu erzählen die Erzieher auch nicht den waren Grund weshalb man das Kind früher abholen musste weil es weint. im Nachhinein erfuhr ich von meiner Tochter, dass sie gekniffen und das andere mal gehauen wurde wahrscheinlich von einem anderen Kind. Am letzten Tag der Abholung bekam ich ein aufgelösten Kind mit Stuhlgang in der Hose übergeben ohne ein Muß dazu zu sagen. Meine Tochter weigerte sich daraufhin die Betreuung wieder zu betreten. Wenn man früher abreisen möchte wird gedroht und die Bankdaten verlangt, dass man die übrigen Tage in Höhe von mehreren Tausend Euro selbst zahlen muss. Nach Anruf bei meiner Krankenkasse funktionierte es auf einmal. Meinem Kind ging es von Tag zu Tag schlechter weshalb eine Abreise unumgänglich war. Generell ist man sehr auf sich allein gestelltman bekommt keine Führung im Haus nichtmal einen Plan wo etwas zu finden ist. Manche Zeiten stimmen nicht mit der Kinderbetreuung überein und sind sehr eng hintereinander. Beim Essen ist es sehr voll und sehr wenig Platz. Schangen mit tosenden Kindern, nicht ausreichend Tische. 4 Tage hintereinander Nudeln.

Wundervoll

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Lamas, Personal, Essen, Zimmer, Ausstattung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind seit 3 Wochen wieder daheim..... leider!

Die Klinik ist ein Traum! Sehr nettes Personal, eine tolle Ausstattung, riesiges Zimmer, leckeres Essen, Anwendungen die Spaß machen, Zeit zum Entspannen......

Alles in allem gibt es nichts zu meckern!

Trotz aller Coronamaßnahmen und hartem Lockdown hatten wir eine wundervolle Zeit. Ich denke sehr gerne daran zurück!

Ich komme wieder!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Service, Personal und das Freizeitangebot
Kontra:
Matratze und Eltern die sich nicht an Regeln halten!
Krankheitsbild:
Erschöpfung (Mutter) + Anpassungsschwierigkeiten (Kind)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz Corona-Auflagen, die uns kaum einschränkten, kann ich durchweg NUR GUTES Berichten. Ich bin jetzt wieder daheim und vermisse die Mikina täglich!
Die 3 Wochen waren für mich persönlich viel zu wenig. Eine Verlängerung war, wohl wegen Corona, nicht möglich. Leider!

Die Klinik war meine erste Wahl - die vielen guten Bewertungen und die Tiergestütze Interventionen waren Ausschlaggebend!
Und schon als ich die Türe reinkam wusste ich..."Hier bin ich daheim!"
Es ging schon vor der Anreise los mit einer freundlich-hilfsbereiten Betreuung. Dann die Rezeption, der erste ärztliche Kontakt. Dann ein super Zimmer. Bis auf die Matratze... aber auch da musste ich nur fragen und mir wurde geholfen! Täglich leckeres Essen! Nette Therapeuten! Traumhafte Anwendungen und viel Sportauswahl.
Das Service- und das Freizeit-Team waren der Hammer! Immer gut drauf und für ein Späßchen zu haben.
Die Damen der Rezeption haben für jede Frage eine Lösung.
Kein Lama hat gespukt und keine Ziege gemeckert ;o)
Nur bei den Krankenschwestern gibt es Punktabzug...

Psychologisch wäre mehr individuelle Hilfe wünschenswert! Nur ein Einzelgespräch ist zu wenig.
Ansonsten auch hier gute Schulungen und Gespräche.

Insgesamt waren wir Eltern auch irgendwie wie eine große Familie. Da der wöchentliche Wechsel ja nicht war, lernte man sich kennen und Freundschaften entstanden.
Allerdings muss man sagen, es kommt auch immer drauf an wie man sich gibt und was man von anderen Erwartet! Wie es in den Wald schallt....
Und schwarze Schafe gibt es immer und überall die was zu meckern haben!


Aber ich weiß ganz sicher:
DIE NÄCHSTE KUR HEIßT WIEDER MIKINA

Mutter Kind Kur war ok

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Aller Anfang ist schwer, da man die ersten Tage auf sich gestellt ist.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (ein bisschen mehr Liebe könnte man in die Zimmer packen.)
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Klinik ist mir persöhnlich zu groß.
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Anfang hat es mir gar nicht gefallen, mit der Zeit ging es dann.
So eine Mutter-Kind-Kur ist generell nicht mein Ding und ich werde es auch nicht mehr wiederholen.
Das hat aber alles nichts mit der Klinik zu tun.
Das Personal war stehts bemüht und meist freundlich. Es gibt hier und da noch ein Paar Dinge die zu verbessern wären, aber im Großen und Ganzen war es gut.

Toller Kuraufenthalt für Mutter und Kind

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Auswahl in allen Bereichen, Nettes Persobal
Kontra:
Matratze
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Mutter-Kind-Kur aber bestimmt nicht meine letzte. gerade jetzt in der Corona Zeit wo einem die Decke auf den Kopf fällt war das die beste Entscheidung jetzt in Kur zu fahren.ich war mit meiner jüngsten Tochter (5 J.) hier und sie hat den Kindergarten geliebt nach, nach wochenlangen Kindergarten Entzug wegen Corona. ich hatte entspannte Tage konnte mich voll auf Sport Entspannung Vorträge gruppengespräche konzentrieren und trotzdem eine schöne Zeit mit meiner Tochter verbringen, die sie sonst mit ihren großen Schwestern teilen muss. ich kann nur alle Bereiche loben das Zimmer ist toll gut ausgestattet einziger Mangel ist die Matratze aber man kann es auch nicht allen recht machen. man hat genug Platz um alles zu verstauen wird immer ordentlich sauber gemacht auf das hauspersonal ist total nett und hilfsbereit sowie eigentlich das ganze Personal der Klinik. egal ob sporttherapeut Physiotherapie oder Rezeptionistin. Essen war auch immer toll, abnehmen hat nicht geklappt dafür war die Auswahl zu gut und zu lecker. es gab eigentlich immer irgendwas für mich oder meine Tochter die auch etwas spezieller ist beim Essen. super war dass man neben seinem sehr abwechslungsreichen therapieplan immer noch die Möglichkeit hatte ja Sachen zu verschieben oder auch zusätzliche Sachen dazu zu buchen die immer über das schwarze Brett ausgehängt waren. sogar schwimmen war möglich einmal die Woche 25 Minuten pro Familie ja geht gerade nirgendwo. dann ganz viele tolle Sachen die man mit seinem Kind hier und den Lamas und Alpakas machen konnte. also ich würde immer wieder kommen kann es auch nur jedem empfehlen. Ich kann eigentlich nur den Kopf schütteln über die ganzen Mütter die eigentlich immer nur rum meckern. Das ist halt auch eine Klinik und eine Kur und kein Wellness Wochenende mit Schickimicki Prosecco..
es war wirklich toll die Klinik sie liegt auch total schön und ja alle gibt sich total viel Mühe und sind sehr nett haben auch nette Kontakte knüpfen können.

Eine tolle Kur in der Mikina, trotz Einschränkungen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutische Anwendungen, tiergestützte Therapie, Vorträge Erziehung und Stress
Kontra:
Betten
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein letzter Tag in der Mikina ist angebrochen und damit zusammenhängend möchte ich mein Resümee für die Zeit erstellen.
Zu allererst: ich bin traurig, abfahren zu müssen.
Ich war vorher unsicher, ob die Kur aufgrund der Corona Vorgaben sinnvoll umgesetzt werden kann, aber es wurde wirklich hervorragend alles gelöst. Klar, fast überall Maske tragen ist manchmal nervig aber bei weitem besser, als keine Anwendung zu haben oder die Kur auf irgendwann "danach" zu verschieben.

Ich war hier mit meinem 7jährigen Sohn, welcher ebenso als Patient aufgenommen war, aufgrund Adipositas und Verhaltensauffälligkeiten.
Ich aufgrund von Rückenbeschwerden und Erschöpfung.
Die Ausstattung der Zimmer wurde bereits in anderen Berichten aufgeführt, deswegen dazu keine weiteren Informationen, nur der Tipp für nachfolgende Patienten: bringt euch ein scharfes Messer, eine Trinkflasche, einen Kaffee to go Becher und Brotboxen mit, so kann man sich auf dem Zimmer auch mal einen Apfel schneiden und etwas mehr Kaffee oder heißes Wasser auf dem Zimmer trinken.

Die Behandlungen waren alle hervorragend und ebenso die Therapeuten aus alles Bereichen. Ich habe mich sehr aufgehoben und betreut gefühlt und meine Rückenbeschwerden sind wesentlich besser geworden. Einziger Wermutstropfen ist, dass die Matratzen in den Betten für mich viel zu hart und der Schlaf dadurch leider nicht besonders erholsam war.

Ich war auch wegen einer Verhaltensauffälligkeit meines Sohnes hier und hatte in der dritten Woche ein Gespräch mit der Psychologin, welches mir sehr geholfen hat. Mein Sohn hatte einmal in der Woche Kunsttherapie, aber kein Gespräche o.ä. Hier war meine Erwartungshaltung etwas zu hoch, weil es natürlich nicht möglich ist, in drei Wochen eine Verbindung zu einem Kind herzustellen und Themen anzugehen.
Fazit: Ich würde wiederkommen und vielleicht habe ich in 4 Jahren erneut die Möglichkeit.
Vielen Dank an das Mikina Team, ich weiß gar nicht, wie ich DANKE sagen soll für die wirklich schöne Zeit.

perfekter Kuraufenthalt auch während Corona

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tiertherapeutische Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter-Kind-Kur in der Mikina Fachklinik war genau zum richtigen Zeitpunkt die richtige Maßnahme in der richtigen Klinik. Das Jahr 2020 - Coronazeit. Nervlich am Ende, durch Lock-Downs schwer gebeutelt und nicht wissend, wie es denn weiter geht kam ich in der Klinik an. Bei strahlendem Sonnenschein betrat ich mein Zimmer im ersten Stock mit einer Aussicht auf die Lamas.

Mein absolut sauberes Zimmer hatte ein kleines Bad mit Dusche, Toilette, Waschbecken, einem separaten Zimmer mit Einzelbett, Tisch, Stuhl und Kleiderschrank sowie dem Hauptzimmer das ebenso mit einem Einzelbett, zwei Sesseln mit Tisch, einem Esstisch mit zwei Stühlen, einem Fernseher, eigenem WLAN-Router, einer kleinen Kommode und einer Pantry-Küche (Kühlschrank, Abwaschbecken, zwei Herdplatten, ein Topf) ausgestattet war. Fazit - alles da, was man zum Leben braucht und ich fand es gemütlich! Man darf bei einem Kuraufenthalt nicht vergessen dass es immer noch eine Klinik ist und kein 5-Sterne Luxushotel.

So war es auch beim Essen. Das Essen war gut, in Buffett Form und abwechslungsreich. Das Küchenteam war super freundlich und der Speisesaal sehr sauber.

Die ärztliche Aufnahme war sehr kompetent und ich hatte sofort einen Draht zur Psychologin und Ärztin. Die Behandlungen wie Massagen, Hydrojet, Lichttherapie, Sportprogramm, Autogenes Training und Diverses zum Ausprobieren war perfekt für mich. Mein Wunsch, in der 2. Woche mehr Zeit für mich zu haben wurde respektiert und sofort in die Tat umgesetzt. Die Gruppengespräche bezüglich Erziehung, Stressbewältigung und Ernährung haben mir viel dabei geholfen mich und meine Tochter besser zu verstehen. Die Einzelgespräche mit der Psychologin gaben wir weitere Tipps für den Alltag.

Der Kindergarten und deren Erzieher waren fantastisch und meine Tochter ist sehr gerne dort hingegangen.

Das Freizeitprogramm mit Kinderturnen, Lama-Nähen, Lama von der Weide holen, Adventscafe, Nikolausbesuch rundeten die Kur ab.

Das Klinikteam war hervorragend!

Trotz Corona, spitzen Klasse

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chro. Bronchitis Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Kommentare

Eileen1184 am 30.01.2021

Hallo MasterL,

ich fahre mit meinem Sohn Ende April auch in diese Einrichtung und deine Bewertung hat unsere Vorfreude nochmal gesteigert????
Dennoch würde ich dir gerne noch einige Fragen stellen und würde mich freuen wenn du sie beantwortest.

Zu welchen Zeiten wird aktuell das Frühstück angeboten? Ich habe nämlich gelesen das einige Kurkliniken wegen Corona mehr Durchgänge als bisher durchführen was dazu führen kann, dass einige mitunter schon sehr früh am Morgen frühstücken müssen. Und dementsprechend auch sehr zeitig Mittag und Abendbrot.

Und du hast geschrieben das viele Freizeitangebote angeboten wurden. Ich nehme an Ausflüge zählten aufgrund der aktuellen Situation nicht dazu?
Welche Angebote gab es denn?
Und gibt es denn in der Klinik auch ein Schwimmbad welches man in der Freizeit mit nutzen kann?

Ich würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen.

Ich wünsche dir alles gute??

Liebe Grüsse Eileen1184

  • Alle Kommentare anzeigen

Unverschämtheit

Innere
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Antrag auf Mutter Kind Kur gestellt durchgegangen
Termin für April vereinbart ( durch Corona ) Verschoben auf den 11.11.20 heute einen Brief erhalten höflich um einen neuen Termin gebeten und Zack wurde mir dieses abgelehnt somit sollte ich mich an meine Krankenkasse wenden und eventuell einen Kurhaus besuchen
Sowas Unverschämtes habe ich noch nie erlebt!
Adipositas Grad 3 + Risiko auf Herz Krankheit sowie Bluthochdruck
Kinder Adipös + chronisches Bronchitis

Beschwerde an Gesundheits Ministerium ist sofort raus und dieses lasse ich mir nicht gefallen , werde selbstverständlich mit dieser Sache in die Öffentlichkeit gehen ! Also dabei
Empfehlen ich niemanden dieses Fachklinik

1 Kommentar

mikina am 14.07.2020

Sehr geehrte Patientin,

im Rahmen der Corona-Pandemie haben unsere Ärzte zu den Aufnahmeprüfungen klare Vorgaben des zuständigen Gesundheitsamtes und des RKI zu Risikopatienten mit Indikationen, wie Sie sie z.B. konkret in Ihrem eigenen Fall benennen.
Wir können Ihre Enttäuschung durchaus verstehen und versichern Ihnen, dass wir unseren Vorsorgeauftrag bei jeder einzelnen Prüfung und immer mit dem jeweils aktuellen Wissensstand, sehr sorgfältig abwägen. Eine Ablehnung geschieht in jedem Fall ausnahmslos zum Schutz des betroffenen Patienten.

Ihr Mikina-Team

Mikina eine tolle Erfahrung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tier Therapie , Jerry Aquafit, Eltern kind kochen
Kontra:
Lautstärke beim essen vereinzelte Tage, ein Zumba Kurs fehlt:), kreativraum etwas streng und nicht flexibel
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen alleinerziehend Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn 4 Jahre hier und kann es nur empfehlen es gibt immer was, was einem nicht gefällt trotz dieser Kleinigkeiten womit man rechnen muss zum Bsp Lautstärke beim essen oder auch mal etwas lauter im Flur oder nicht das essen was man sich wünscht ja das hat man überall

Über die Küche sehr schön Auswahl immer frisch immer hilfsbereit und das Essen war schon gut und das bei 3 Wochen

Fitness super Trainer Herr Giehl Fr Scheuerer und Fr Träger es war lustig effektiv aber auch anstrengend

Jerry der Aquafit im Abendprogramm Anbieter macht es mit!!!

Entspannung angefangen Licht Therapie Salzarium Hydrojet Massage war für mich Entspannung pur

Qi Gang progressive Muskelentspannung bego (Yoga) ist persönliche nichts für mich das habe ich festgestellt ich brauche Sport habe es dennoch probiert

Therapieplanung gibt sich echt Mühe alles so zu richten wie man es möchte bzw verschieben möchte

Was ganz toll war die Lama /Alpaka Therapie über und mit den Tieren ist für mich absolut zum runterkommen gewesen ich liebe Tiere und habe es genossen das war auch ein Grund warum ich in diese Klinik wollte ja es sind nur drei Sitzungen in den drei Wochen aber man nimmt soviel mit davon und mit den ganzen anderen sachen hat mein sehr gutes programm von positiv stressig bis entspannt

Freizeit Angebot mit und ohne Kinder war ansprechend wir habrn viel mit gemacht

Die Kita aufgrund von Krankheit war da bei den fast kleinen ein Wechsel an Erziehern aber sie machen das toll ich zieh ein gut davor jede woche neue kinder in Empfang zu nehmen die weinen nicht wollen und es dann doch toll finden

Eltern kind kochen nicht vergessen macht spaß und schmeckt

Lasst euch drauf ein genießt die zeit die Umgebung ist toll Natur pur

Ich kann die mikina sehr empfehlen

alle Familienmitglieder haben profitiert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
breites Angebot was individuell optimiert wird
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung und Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren mit der Klinik sehr zufrieden.
Ich bin mit meinem Mann als Begleitperson und zwei Kindern (1 und 3) angereist. Die Auszeit hat uns allen sehr gut getan und hilft uns den Alltag zu Hause neu zu strukturieren.
Positiv:
1.) Breites Sport-, Erholungs- und Tiertherapieangebot in Gruppen für Kurperson.
Und zahlreiche freie Sprechstunden um individuelle Probleme anzusprechen (auch zusammen mit Begleitperson: Erziehungsfragen)
2.) Liebevolle Betreuung der Kinder und zahlreiche zusätzliche Freizeitangebote die sich vor allem für etwas größere Kinder (4+) lohnen: basteln, kochen etc
3.) Begleitpersonen können zu sehr fairen Preisen teilweise Leistungen in Anspruch nehmen.
Sehr vorteilhaft ist es auch die Begleitung auf zwei Personen aufteilen zu können (10 Tage Mann, 11 Tage Mutter), da ja sonst der Jahresurlaub weg ist.
4.) Möglichkeit auf den Zimmern zu essen. Dies ist insbesondere mit sehr kleinen Kindern abends vorteilhaft.
5.) Exzellente medizinische Versorgung auch von Begleitkindern und Begleitpersonen auch im Krankheitsfall und in Notfallsituationen.
6.) Tolle S-Bahn Anbindung und somit tolle Freizeit Möglichkeiten an den Wochenenden in Karlsruhe, Heidelberg etc.
7.) Freundliche Atmosphäre und netter Umgang in der gesamten Klinik.

Erfolgreiche Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Bechberger und Caro haben uns so sehr geholfen!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tiergestützte Interaktion
Kontra:
Lautstärke im Speisesaal
Krankheitsbild:
Erschöpfung, gestörtes Mutter-Kind-Verhältnis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war eine insgesamt runde Zeit in der Mikina für meinen Sohn und mich.
Wir haben dort die Schwerpunkrkur Mikina zur Verbesserung und Stärkung unseres Mutter-Kind-Verhältnis gemacht. Somit haben wir gemeinsam die Lamatherapie machen dürfen, die vollen Erfolg hatte! Hier nochmal ein dickes Danke an Frau Bechberger und die liebe Caro!!!!

Die Entspannungsverfahren haben mir sehr gut getan, insbesondere das autogene Training bei Frau Hager!
Frau Reichert an der Rezeption ist das Herzstück der Klinik! Sie hatte immer ein offenes Ohr und hat sich um alles gekümmert!

Die Kurschule hat mit anfänglich Sorgen bereitet, da mein Sohn nicht mit dem Lehrer und der Lautstärke zurechtkam. Frau Reichert hat sich ohne Bitten um einen Wechsel gekümmert!

Was mich ein wenig gestört hat, war die Situation bei den Mahlzeiten im Speisesaal, es gab leider eine Menge Mütter/Väter, denen das Betragen ihrer Kinder dort herzlich egal war, und somit war es sehr laut und unruhig. Man konnte sich zwar auf's Zimmer zurückziehen, jedoch wollte ich uns nicht unnötig isolieren.

Insgesamt war es aber eine gute und erholsame Zeit für uns, die uns näher zusammengeführt hat.

Super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tiergestützte Therapie
Kontra:
Keines
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super ordentliche, saubere Kurklinik. Personal und Ärzte in allen Bereichen freundlich und hilfsbereit. Spielplatz und Umfeld gepflegt und sauber! Bei Nachfragen immer positive Antworten und Lösung Vorschläge.
Die Lamas und Alpakas auch ohne direkte Tiergestützte Therapie ein Highlight für Groß und Klein.
Wenn eine erneute Kur genehmigt wird gerne noch einmal dort.

Top Klinik, jederzeit wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lamas und Alpakas
Kontra:
Lehrerin Kurschule sollte der deutschen Sprache besser mächtig sein.
Krankheitsbild:
Stress, Burnout, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pro: Autogenes Training, Hydrojet, Fango und Massage, PMR, vor allem anderen: die Lamas und Alpakas. Ich war selten so tiefenentspannt wie als ich mit diesen Tieren spazieren gehen durfte. Die Gesankenblase glich der der Lamas. Im hier und jetzt, weit weg von allem Stress und Hektik, in meiner Mitte. Zusammen mit den Sportgruppen und dem Nordic Walken muss ich sagen, ich gehe derart entspannt nach Hause, das kenne ich so nicht. Es war meine erste Kur und ich würde jederzeit wieder hier her kommen. Was mir auch sehr gefällt: Man kann hier für sich sein, das Essen kann man mit aufs Zimmer nehmen, es gibt kein "Gruppenzwang" ich habe all die Zeit die ich hier hatte ausschließlich für mich und meinen Sohn nutzen können, das ist wirklich toll! Matratze war zu hart, wurde instant getauscht.

Contra:
Sehr lauter Speisesaal, unstrukturiert. die kleineren Kinder sollten am Tisch sitzen und warten, es läuft ständig ein brüllenden Kind zwischen den Füßen herum. Dies liegt aber an den Müttern, die sich nicht darum kümmern. Zum Glück kann man das Essen mit aufs Zimmer nehmen. Essen könnte abwechslungsreicher sein am Abend Buffet, insgesamt war es aber gut.
Die Schulkindbetreuung - also Kurschule - war nicht so toll, mein Sohn sagte, die Dame ist sehr laut, kann nicht richtig deutsch sprechen (Grundvoraussetzung für eine Lehrerin und Deutschland) und kümmert sich nicht wirklich um die Fragen "Ihrer" Schüler. Wir haben vieles vom Schulstoff selbstberarbeitet, da nicht geschaut wurde, dass was gemacht wird.

Das Personal und alle die hier arbeiten haben ein Lob verdient, es läuft wie geschmiert. Bei einer Patientenzahl von über 300 ist das eine logistische und organisatorische Meisterleistung Daumen hoch. Alle immer freundlich.

Noch einmal extra erwähnen möchte ich die tiergestützte Intervention, bitte bitte unbedingt weiter ausbauen und weiter unterstützen. Die Arbeit mit diesen Tieren hat mir einen ganz neuen Blickwinkel eröffnet.

Danke, dass ich hier sein konnte.

Durchatmen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Man könnte manche Räume freundlicher gestalten ( Fitnessraum))
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, die Klinik ist gut organisiert, das Personal ist, egal ob Küche, Reinigung Arzt/ Psychologen oder med. Fachpersonal unglaublich nett und zuvorkommend. Es gab in den 3 Wochen kein nein oder daß geht nicht!
Das Therapie, Sport und Entspannungsangebot war super, gut organisiert und wirklich Qualitativ sehr Gut!
Die tiergestützte Intervention war super, die Lamas und Alpakas sind hervorragende Therapie-Tiere und geben einen die Chance zu sich zu finden..Mal den Blickwinkel ändern, entschleunigen und einfach Atmen.
Alles in allem war mein Aufenthalt eine große Bereicherung für mich und meine Kinder, ich habe viel mitgenommen und hoffe es umsetzen zu können.
Danke für alles

Sehr zufrieden!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
PMR, Lamatherapie, Psycholog. Einzelgespräche, Landschaft, Jerry-Ball, Kinderbetreuung, leckeres Essen
Kontra:
dünne Matratzen (Rückenschmerzen), Physiotherapie, keine Klimaanlage
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir (9-jähriger Sohn u. ich) waren im Juni/Juli für 3 Wochen bei heißem Wetter in der Mikina.
Die ersten Tage waren ungewohnt, man muß sich erst zurecht finden.
Danach war es super:
unser Sohn hat schnell Freunde gefunden, die Kinderbetreuung war sehr gut. Es wurden auch Ausflüge gemacht, z.B. in den Wald und in den Zoo Karlsruhe. Der Wasserspielplatz war bei über 30 Grad heiß begehrt.
Das Salzini für die Kinder inkl. Vorlesen war super.
Die Lehrerin bei der Hausaufgabenbetreuung war sehr sympathisch.
Abends wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten: während die Kinder bei "Jerry-Ball", Fußball und Basteln waren, konnten die Mütter an Sport- oder Entspannungskursen teilnehmen.
Zu Beginn gab es Ausflugstipps.
Mir hat gefallen: Progressive Muskelentspannung (die Dame hat eine tolle Stimme, die super entspannt - habe mir gleich die CD gekauft), die Lamatherapie war eine tolle Achtsamkeits-Erfahrung, die Psychotherapeutin war sehr sympathisch, die Sportkurse waren gut, die Landschaft ist sehr schön, direkt in der Natur.

Was nicht gut war, war die Walking-Anleitung, die war nämlich gleich null. Man hat nicht gezeigt bekommen, wir man die Stöcke richtig hält. Die Physiotherapie war auch nur selten und hat meiner Meinung nicht viel gebracht.
Die Matratzen waren sehr dünn, nicht gut wenn man Rückenschmerzen hat.
Das Schwimmbad hätte größer sein können.

Das Essen war sehr lecker: immer was für jeden da. Mittags und Abends auch Salatbuffet.
Wir hatten ein ruhiges Zimmer aufs Feld hin.
Was auch gut war: der Badesee mit den Plattformen zum Reinspringen ist klasse! Man sollte aber mit dem Auto dort hin fahren, zum Laufen ist es sehr weit.
Es wurden an den Wochenenden Ausflüge angeboten, z.B. nach Speyer und nach Heidelberg.
Wir haben tolle andere Mütter und Jungs kennengelernt. Ich fand es super, dass man sich um nichts kümmern musste, außer, dass man immer pünktlich bei den Anwendungen sein musste, aber es ist eben eine Kur. Einfach super. Vielen Dank!

Nie wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Massage,Aquafit,Hydrojet sehr gut,großer Spielplatz,gute Einkaufsmöglichkeiten
Kontra:
Hygiene,Lautstärke,Zimmerausstattung,genervte Leitung
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Entspannen ist hier absolut nicht möglich.Ich war mit meiner 7jährigen Tochter 3 Wochen in dieser Klinik.Zwei mal hat Sie eine Magendarmgrippe bekommen.Wenn mann dann frägt ob mann nicht abreisen könnte(Wegen Krankheit keine Terapie möglich)wird einem gleich gedroht,bei früher Abreise die Kosten selber zahlen zu müssen.Hygiene sehr schlecht.Für Kinder kein Platz.(alle Aufenthaltsräume waren abgeschlossen),deshalb war es extremmmmmmm laut.Den Speisesaal wollte mann garnicht mehr betreten so laut und stressig war es.Besteck und Teller war öfter mal noch verschmutzt.Die Schwestern und die Damen an der Rezeption waren sehr freundlich.Hydojet und Massage waren seht gut.Absoluter reinfall ist das Schwimmbecken.Es ist eher ein Planschbecken für Kinder.Auch dieser war bei Ankunft über eine Woche lang geschlossen(Anscheinend wegen Wartungsarbeiten,vielmehr eher wegen Krankheitsviren die mann nicht in den Griff bekommt).Es war meine erste und letzte Kur!!!Niewieder würde ich nochmal in diese Klinik wollen

Fachklinik mit Wohlfühlcharakter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Fehlender großer Aufenthaltsraum
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus liegt in die Natur eingebettet. Man erreicht gut zu Fuß den Bahnhof und versch. Einkaufsmöglichkeiten.
Die Küche ist ausgezeichnet und sehr abwechslungsreich.

Die tiergestützte Therapie steht seit 2018 zur Verfügung und ist ein Gewinn für das Haus.
Es ist sehr interessant und lehrreich mit den Alpakas und Lamas zu arbeiten, und diese zu "lesen". Meine Tochter (10 Jahre) un mir hat es sehr viel Spaß gemacht, mit den Tieren zu arbeiten.

Über den Schwimmbereich und die Sauna kann ich nichts bemerken, da diese wegen Reinigungsarbeiten geschlossen waren.

Die weiteren Therapieangebote sind klasse und machen Freude. Ebenso ist es möglich den Therapieplan anzupassen, wenn einem eine der Therapien nicht zusagt. Der Therapieplan wird individuell angepasst.

Für mich eine klare Weiterempfehlung für die Klinik.

Insgesamt schön, aber man könnte an einigen Stellen verbessern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Lamas, Sportgruppe, Personal
Kontra:
Ruhezonen, Freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 3-jährigen Sohn 3 Wochen in der Mikina Klinik und bin im Großen und Ganzen zufrieden. Obwohl es meinem Sohn am Anfang in der Betreuung schwer viel, hat er sich bald eingelebt uns wollte nicht mehr weg. Ganz großes Lob an die Erzieher und Erzieherinnen vor Ort. Ich fand die Anwendungen interessant und auch größtenteils entspannend, die Sportkurse haben Spaß gemacht und die Therapeuten sind größtenteils sehr motiviert. Die Lamas sind toll, es macht Spaß mit ihnen zu spazieren. Das hätte ich auch gern mehr als nur ein Mal gemacht. Ich denke ein Vorbereitungstermin und zwei Spaziergänge würden sich auch machen lassen, statt zwei mal vorbereiten und nur ein Spaziergang.
Das Essen war sehr lecker, nur leider war manchmal nach kurzer Zeit bereits etwas nicht mehr verfügbar. Ein bisschen haben mir auf dem Gelände die Ruhezonen gefehlt. Im Saunabereich gibt es eine Ruhezone, in der man auch entspannen könnte, bis dann die Therapeutin reinkommt um dröhnend die Badewannen zu füllen. Ich hatte ein sehr schönes, ruhiges Apartment mit großem Balkon und Blick in die Felder. Hier hätte ich gern mehr Zeit verbracht, doch leider fehlte es an bequemen Balkonmöbeln. Könnte man hier eine Liege aufstellen? Das Außengelände ist schön, aber es fehlt an Liegen und Sitzgelegenheiten. Der Spielplatz ist toll, leider wurde während unseres gesamten Aufenthalts der Wasserspielplatz gebaut. Es gibt ein Freizeitangebot nach der Kita, aber für kleine Kinder nur wenige Sachen und dann häufig laut und überfüllt. Wir hatten kein Auto und der Klinik-eigene Fahrradverleih hat leider nur an 4 von 7 Tagen in der Woche eine Stunde lang auf. Einmal hatten wir es an dem Freitag nicht geschafft und waren dann am Wochenende recht unmobil. Die MitarbeiterInnen waren bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.

Erholsame und kraftgebende Mutter-Kind-Kur

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Flexibilität
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine beiden Kinder (3 und 6) und ich haben drei sehr erholsame, abwechslungsreiche und kraftgebende Wochen im Mikina verbracht.

Die Klinik bietet eine breite Palette von Entspannungs- und Fitnessangeboten.
Salzarium, Massagen und Hydrojet trugen dazu bei, dass ich mich ent-spannen konnte, mit der Progressiven Muskelrelaxation wurde mir zudem eine Entspannungstechnik an die Hand gegeben, die ich nun daheim weiterführe.
Nordic Walking, Aquasport und Gymnastik sorgten dafür, dass es mir körperlich und psychisch nach drei Wochen wesentlich besser ging.

Aus dem Therapieangebot hatte ich die Kunsttherapie gewählt, ein Glücksgriff: ich habe viele Impulse erhalten und hätte gerne mehr als drei Termine gehabt.

Ob Putzfrau oder Psychologin, Kunsttherapeutin oder Masseuse, Küchenkraft oder Verantwortlicher für das Freizeitprogramm - ich habe alle MitarbeiterInnen als freundlich, zuvorkommend und kompetent erlebt. Auf Fragen und Wünsche wurde flexibel und schnell reagiert.

Besonders die Kinderbetreuung war super: meine Kinder, die eine Kindergartengruppe und die Vorschulgruppe besuchten, waren sehr glücklich.

Das "Zimmer" (eine kleine Wohnung) war groß und schön gestaltet. Das ganze Haus war gemütlich, der Miki-Park für meine Töchter zum Toben perfekt, Geschäfte im Ort gut erreichbar und die Umgebung ruhig und wunderschön.

Nicht negativ, sondern als konstruktives Feedback gemeint:
Es wäre toll, wenn es ein größeres und öfter zugängliches Schwimmbad gäbe und wenn alle Kinder die Lamas zumindest einmal offiziell besuchen könnten- meine hatten Glück und konnten sie am letzten Abend füttern und streicheln.

Es wäre auch schön, wenn in der insgesamt sehr freundlichen und hilfreichen Arztpraxis, die ich mit meinen Kindern einige Male nutzen musste, nicht ungefragt auch homöopathische Mittel gereicht würden - so blieb mir als Mutter vor den Kindern leider nicht die Möglichkeit zu einem "Nein", obgleich ich Homöopathie ablehnend gegenüber stehe.

Gerne wieder!

!!!Empfehlenswert!!!Super schöne Klinik!!!Top!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung,Ärzte,Rezeption,Therapien,Lamas,
Kontra:
Fällt mir nichts ein,es waren erholsame 3 Wochen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im August mit meinen 3 Kindern 7/2/2 Jahre für 3 Wochen auf Kur.Es war sehr schön dort.Kinderbetreuung war super meine Zwillinge waren in der Maiglöckchengruppe und der Grosse bei den Koalas.In beiden Gruppen super,nette,liebe,freundliche Erzieher, meine Kinder gingen gerne in die Betreuung.Und ich konnte die freie Zeit für mich nutzen Rückenfit,Aquafit,walken,Massagen,Fango,Hydrojet,Entspannung u.s.w es war für mich Erholung Pur.Nach den Betreunungszeiten ist für die Kinder wahnsinnig viel geboten von Riesengrosser Spielplatz,Lagerfeuer mit Stockbrot grillen,Basteln,Fussball,Spiele spielen,und Gerryball:-)Dass Highlight meines Sohnes:-)Es werden Ausflüge mit den Bus angeboten.Es gibt wirklich viel zu erkunden an den Wochenenden.Im Speisesaal war es immer sauber und das Personal sehr nett und zuvorkommend mir wurde immer Hilfe angeboten (auch wegen den 2 jährigen Zwillingen)man kann sich dass essen auch auf das Zimmer nehmen,was ich persönlicht sehr gut fand.Es gab jeden Tag eine wahnsinnige Auswahl an Essen,egal ob Frühstück/Mittag/Abends.Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich.Da ist für jeden was dabei.Die Damen an der Rezeption waren alle sehr freundlich,sowie die Reinigungskräfte,Ärzte,Psychologen,Therapeuten,Restaurantleiter...alle Angestellten in der Klinik.Es ist Rewe,Rossmann,Netto,Apotheke,alles in der Nähe und gut zu Fuss erreichbar.Ich kann diese Klinik nur jeden Empfehlen,und kann die Negativen Beiträge nicht nachzuvollziehen.Ich bin erholt und Rückengestärkt wieder nachhause gefahren.Danke an das komplette Personal,wir waren begeistert!Und kommen auf jedenfall wieder!

NIE WIEDER

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen sind einfach nur negativ. Bei mir wurde die Kur 3 Wochen vor Antritt abgesagt. Am fang habe ich gefragt wie es mit einer Begleitperson aussieht.wegen meinem kleinen Sohn. Dies steht mir nicht zu wurde mir geSagt. Gut und schön dachte ich mir wird schon. Und jetzt 3 Wochen vor Antritt wurden meine Unterlagen nochmal durchgesehen und auf einmal darf ich nur mit Begleitung anreisen. Das ist ein Witz schlecht hin. Und da ich nur meinen Mann zur Unterstützung habe und der nicht mal eben 3 Wochen Urlaub machen kann darf ich die Kur nicht antreten. So eine dreiste Vorgehensweise von diesem Haus da fällt mir nichts mehr zu ein. Selbst meine Krankenkasse hat den Kopf geschüttelt. Dieses Haus ist mir durch den Vorfall so unsympathisch geworden das ich die Klinik nie betreten würde. Weil letztendlich sieht es für uns so aus das sie einfach mit Kindern unter drei Jahren nicht fertig werden.

Schöne Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr schön gelegenes Örtchen
Kontra:
Kinderbetreuung bei den U6 Kindern
Krankheitsbild:
Streß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 5 jährigen Tochter im März in der Mikina Fachklinik.
Die Landschaft ist toll und die Luft tat uns sehr gut.Die Anwendungen die ich hatte habe ich genossen.
Der Austausch mit anderen Müttern war auch rege.
Es war ein schöner Aufenthalt, leider wurde meine Tochter gegen Ende der zweiten Woche sehr krank mit hohen Fieber über drei Tage,so dass wir nur das Zimmer hüten konnten.
Dann wurde leider auch eine Antibiotikatherapie nötig und wir brachen drei Tage vor regulärem Ende ab.
Die Klinikleitung war sehr nett und verständnisvoll und bot Hilfe an wo es nur ging.Danke nochmal dafür.
Ich würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen.

Was uns weniger gut gefallen hat, war die Betreuung in der Kita.
Meine fünfjährige Tochter war bei den größeren Kindern,Vorschule,
mit den Schulkindern im Untergeschoss der Klinik untergebracht.
Sie ist ja auch ein Vorschulkind gewesen, doch hatte sie dort ordentlich Respekt vor den Großen.
Traute sich nicht auf Toilette, da sie dort am ersten Tag von einem größeren Mädchen eingesperrt wurde.Das sollte ein Scherz sein, der aber meiner Tochter den Aufenthalt in der Vorschule total vermiest hat und ihr nachhaltig im Gedächtnis blieb.
So wollte sie den Rest des Aufenthalts nicht mehr dort hin.

Die Klinik, die einem sich selbst (wieder-) finden lässt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lamatherapie, Salzarium, Autogenes training, Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ES hat mir und meinem Sohn in den 3 Wochen an nichts gefehlt. Von den Reinigungskräften über Küche, Empfang , Servicepersonal im Speisesaal, Therapeuten, Kinderbetreuung und Ärzten sind ALLE sehr freundlich und mit Spaß dabei. Das Programm wird individuell angepasst und kann jeder Zeit geändert werden. Ich selber z.B. habe psychologische Vorträge dazu gebucht, da sie unglaublich hilfreich waren. Dem lauten Speisesaal kann man entfliehen indem man auf dem Zimmer isst. Das ist überhaupt kein Problem!!! Hygiene ist ganz groß geschrieben. Auch die Freizeit angebote für Eltern und Kindern sind in allen Alters- und Interessensstufen vertreten. Genau so wie Versorgungsfahrten zu Einkäufen und Wochenendausflüge. Dabei haben sollt man eigene Rucksack damit man evtl während der Therapien die Hände frei hat ( z.B. walken) und Kleingeld (1/2/0,50) für Kaffee, Basteleien, Waschmaschine und Trockner. Was auch alles kein Problem ist. Man bekommt ein extra Sport-Handtuchund auch Milch mit aufs Zimmer. Eine kleine Küche mit 1 Topf sind da. Babyohn,Telefon und TV ebenfalls. Buggys, Kindersitze und Räder können geliehen werden.

Die LAma Therapie ist ein unglaubliches Erlebnis die nachhaltig ist. Ich selber durfte daran teilnehmen und die Erkenntnisse waren verzaubernd.
Die Mikina Klinik hat es geschafft mich wieder in meine Bahn zu lenken und mich zu mir zu bringen, nachdem ich 1,5 JAhre neben mir stand, es erkannte und trotzdem nichts dagegen tun konnte.

Lasst es auf euch wirken! Es ist fantastisch.

Danke an die Klinik

Weitere Bewertungen anzeigen...