Kreiskrankenhaus Bergstraße

Talkback
Image

Viernheimer Straße 2
64646 Heppenheim
Hessen

72 von 122 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

122 Bewertungen

Sortierung
Filter

Krankenhaus mit 5 Sternen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Text)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ist positiv zu bewerten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Herzkatheder Untersuchung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gestern zusammen mit meiner Mutter zur ambulanten Herzkatheder Untersuchung auf Station. Wir waren beide in besten Händen aufgehoben! Das Team was den Eingriff durchführte war sehr, sehr herzlich und freundlich. Wir wurden beide über jeden Schritt der Untersuchung aufgeklärt, durften zusehen und bekamen genau erklärt was wir da so auf dem Bildschirm sahen. Geduldig wurden unsere Fragen beantwortet, danke dafür. Die Nachbehandlung auf der Station war sehr angenehm, es gab kostenloses TV, kostenlose Kopfhörer und sogar Tee, Kaffee der super schmeckte, plus eine leckere Suppe bei der uns sogar ein Nachschlag angeboten wurde. Resümee...nur zu empfehlen auch für ängstliche Patienten. Dickes Danke an alle die uns durch den Tag betreut haben!

OP der Schulter

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Op
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter-und Armbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte im August meine rechte Schulter samt Oberarm gebrochen! Dies war meine erste Operation und ich bin mit der chirurgischen Arbeit vollauf zufrieden! Das haben die gut gemacht! Allerdings bin ich auf einer anderen Station gelandet, wegen Bettenmangels, dementsprechend war die Versorgung!

Hier wird selbstbestimmt wirklich gelebt!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kinderzimmer ist sehr gemütlich)
Pro:
Fürsorgliche aber selbstbestimmte Geburt
Kontra:
An Feiertagen gab es für die Begleitung keine Möglichkeit Essen zu kaufen. Bäcker und Kiosk waren geschlossen
Krankheitsbild:
Sectio/Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe diesen Mai mein viertes Kind in diesem Krankenhaus entbunden. Ich habe den hebammengeleiteten Kreißsaal 2019 erleben dürfen und freue mich, dass die natürliche Geburt und die Hebammenarbeit so frei geführt werden kann, die Frau dennoch die Sicherheit hat, bei auftretenden Komplikationen jederzeit klinische Unterstützung zu erhalten.
Leider war meine vierte Geburt nicht so einfach. Dennoch haben alle Beteiligten, sei es Hebammen oder Ärzte ihr moglichstes getan, damit eine Sectio umgangen werden kann. Meine Wünsche und Vorstellungen wurden, wie eben in der Situation möglich immer berücksichtigt. Ich wurde vollumfänglich aufgeklärt, mein Mann jederzeit einbezogen. Leider endete die Geburt dann doch vor allem auf meinen Wunsch hin im OP. Aber auch hier habe ich mich sehr sicher und gut umsorgt gefühlt. Das Team war trotz Feiertag sofort zur Stelle, sie waren freundlich, aufmunternd und wirklich fürsorglich.
Auch auf der MuKi-Station haben sie sich nach meiner langen Geburt sehr fürsorglich um uns gekümmert, obwohl mein Mann auch anwesend war. Wir haben sofort ein Familienzimmer bekommen und Glück gehabt, dass es gerade etwas ruhiger und wenig Geburten in dieser Woche waren. Da dies meine erste Sectio war, wurde ich sehr ausführlich aufgeklärt, was Schmerzmittel und Wunderversorgung anging. Ebenso wurde mein Kreislauf regelmäßig überwacht.
Trotzdem unsere Geburt nicht einfach war habe ich dennoch eine gute und dankbare Erinnerung und Erfahrung im Kreißsaal, OP und auf Station machen dürfen. Deshalb auch nochmal hier ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.
Zu Corona kann man noch hinzufügen, dass der Vater bzw die Begleitung von Beginn an die ganze Zeit anwesend sein konnte. Wir haben im Kreißsaal einen Test gemacht bekommen und konnten problemlos direkt durch am Eingang.

Geplant war ambulant...

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Durchweg freundliche und bemühte Schwestern und Pfleger!
Kontra:
Unwürdige Waschgelegenheit im Zimmer, mittlerweile sogar ohne Vorhang.
Krankheitsbild:
Gynäkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Geplant war eine ambulante OP, jedoch musste/sollte ich dann doch stationär bleiben, meine Vorerkrankungen/Gerinnungsproblematik hatte ich mehrfach bei der Terminvergabe angesprochen.

Da nahm man es wohl nicht so Ernst wie dann die Assistenzärztin und der Oberarzt.
Mein Dank an die Schwestern und Pfleger auf Station 7 und 8, alle waren trotz spürbarem Stress zugewandt und sehr freundlich.
Besonders achtsam war das Vorbereitungsteam im OP.
Abschlußgespräch top, ich fühlte mich gut versorgt und aufgeklärt.

Dafür, dass ein großer Datenschutzzauber gemacht wird, fand ich die Vorbesprechung mit Narkosearzt und FA auf dem Flur grenzwertig, besonders wenn man eine längere Krankenvita hat.

Negativ:
Unwürdig finde ich die Waschgelegenheiten im Zimmer, mittlerweile mit Null Diskretion, weil kein Vorhang mehr vorhanden ist. Fensterlose Toiletten auf dem Flur!

Der Kiosk ist Sa und So geschlossen, alternativ sollte man vielleicht über weitere Warenautomaten im Foyer nachdenken.

Der Informationsanruf/Terminbestätigung erfolgte nicht zur vereinbarten und ausgeschriebenen Zeit, zum Glück war jemand zuhause!

Die Damen an der Pforte dürften "kundenorientierter" agieren (priv. Plausch etc.)

Hebammenkreißsaal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde immer alles sehr freundlich und ausführlich erklärt. ich hatte nie das Gefühl zu einer Entscheidung gedrängt zu werden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen, das gesamte Personal, man hat viel Mitspracherecht
Kontra:
Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich waren begeistert von der Entbindung im Hebammenkreißsaal. Da die Geburt erst bei ET +10 war, habe ich bei den Kontrollen vorher einige Hebammen und Ärzte kennengelernt und alle waren sehr freundlich, haben alles ausführlich erklärt und mich zu nichts gedrängt. Ich hatte das Glück während der ganzen Geburt von zwei Hebammen betreut zu werden, die mich fantastisch in meinem Wunsch nach einer selbstbestimmten, interventionsarmen Geburt unterstützt haben und mir immer Mut zugesprochen haben. Generell wurde ich von allen toll bei meinem Wunsch nach einer natürlichen Geburt unterstützt und das trotz vorherigen Kaiserschnitts. Ich kann den Hebammenkreißsaal wirklich allen empfehlen, die sich eine interventionsarme Geburt wünschen. Nach der Geburt hat man uns im Kreißsaal viel Zeit gegeben zum Kennenlernen (2 h). Auch auf der Wochenbettstation waren alle sehr freundlich und fürsorglich. Toll war auch, dass die Stillberaterin sich sehr viel Zeit genommen hat. Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen, aber da man eh nur Augen für sein Baby hat ist das auch egal. Die Betreuung war top!

Brustkrebszentrum

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr detailiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlungsvermögen
Kontra:
Keine vothanden
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Erfahrungsbericht:

Das Brustkrebszentrum im Kreiskrankenhaus in Heppenheim kann ich nur empfehlen. Von der kurzfristigen Terminvergabe für das erste Gespräch bis hin zur Koordination für die erforderliche Operation. Alle Mitarbeiter des Brustzentrum waren immer sehr freundlich,einfühlsam und hilfsbereit. Insbesondere Frau Dr. Herbert und Frau Dr. Müller.
Beide verfügen über ein großes Wissen und geben dieses gerne weiter. Trotz bestimmt vorhandenem Zeitdruck haben sie sich für mich die Zeit für genaue Erläuterungen genommen. Ich habe mich immer sehr gut informiert gefühlt und wurde mit vielen Materialien über meine Krankheit ausgestattet.
Bei den Schwestern auf der Station war ich nach meiner Operation in guten Händen. Auch , wenn es bestimmt nicht das wichtigste ist, war die Verpflegung perfekt.

katastophale Kommunikationstrukturen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das KKH Heppenheim versteht sich / bewirbt sich als Teil oder Partner der Uniklinken in Heidelberg. Als Teil des medizinischen Versorgungsnetzes in Heidelberg kenne ich die Kliniken in HD sehr gut. Hier werden patientenorientierte, respektvolle Versorgung wie auch angehörigenorientierte Kommunikation gelehrt und großgeschrieben, gepflegt.
Nicht aber so in Heppenheim.
Mein 93-jähriger, dementer Vater war einige Male notfallmäßig im KSK Heppenheim – wegen Synkopen/Ohnmachten unklarer Genese, Rippenbrüche durch Stürze u.Ä. Die medizinische Versorgung beschränkte sich auf einfachste und alles andere vernachlässigende Stabilisierung der Vitalfunktionen, eine Behandlung fand stets erst anschließend und ambulant / außerhalb der Klinik statt. Der Umgang mit einem alten und tendenziell verwirrten Menschen war würdelos und demütigend. Die Kommunikation mit uns Angehörigen war absolut katastrophal, es wurden keine medizinisch relevanten Informationen gegeben, die minimalen Informationen die wir bekamen waren in gebrochenstem Deutsch und kaum verständlich (sorry, das ist kein rassistisches Stereotyp sondern schlicht die mehrfache Erfahrung), der Ton war unfreundlich und abweisend. Unfassbar schlecht.
Im Vergleich zu den Universitätskliniken HD muß ich sagen: ich habe noch nie etwas Schlechteres erlebt.
Die Rückmeldungen zur Gynäkologie sind durchwegs positiv, die scheint empfehlenswert zu sein.
Aber ansonsten ist meine Empfehlung: Wenn Sie ältere oder gar demente Angehörige haben, die Sie respektvoll und transparent behandelt haben wollen und bei denen Sie auf eine zumindest elementare Kommunikation mit den Ärzten oder dem Pfegepersonal wert legen: Bitte meiden Sie diese Klinik!!!! Geben Sie Ihre Angehörigen auf gar keinen Fall in KKH Heppenheim! Bitte.

Hervorragend betreute spontane Entbindung im Hebammenkreissaal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (etwas in die Jahre gekommen, aber funktional)
Pro:
Tolle Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2020 zur Entbindung im Hebammen-Kreissaal und kann nur positives berichten. Die uns betreuenden Hebammen haben alle einen guten Job gemacht, uns zu Beginn viel in Ruhe machen lassen und auch unsere Entscheidung zwischendurch wieder nach Hause zu fahren mitgetragen. Nach unserer Rückkehr war superviel los und mein Kind kam schließlich nicht im Kreissaal, sondern im Aufnahmezimmer zur Welt. Trotz der etwas herausfordernden Umstände hat uns die Hebamme wahnsinnig toll unterstützt und mir viel Mut gemacht, sodass ich mein 2. Kind nur mit einer kleineren Verletzung spontan gebären konnte und wir am Abend des gleichen Tages ambulant nach Hause gehen konnten. Auch die Ärztin, die meine Wunde danach versorgte war sehr einfühlsam und nahm sich viel Zeit. Die Geburt meines 1. Kindes in einem anderen Krankenhaus verlief traumatisch und endete mit einem Kaiserschnitt. Umso dankbarer bin ich dem Team in Heppenheim, dass es mir diese gut betreute, für mich heilsame Geburt ermöglicht hat! Ich denke immer noch gern daran zurück.

Super fürsorgliches Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive Patientenbetreuung und Fürsorge
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutungen in Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund von Blutungen in der Schwangerschaft für einige Tage auf der Mutter-Kind-Station und kann hier nur eine mehr als zufriedene Bewertung abgeben! Das Personal ist fürsorglich und ist trotz stressigem Alltag jederzeit für die Patienten da. Selbst wenn man nicht klingelt oder sich nicht rührt schauen sie regelmäßig nach den Patienten.
Diese Klinik kann ich (vor allem jeder werdenden Mama oder Frauen) wärmstens empfehlen!

Untersuchung nach Verkehrsunfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Krankheitsbild:
Notfallambulanz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Verkehrsunfall Besuch eines Durchgangarztes ab 14:30 Uhr, Wartezeit gesamt über 5 Stunden (davon 1,5 Stunden im Behandlungszimmer), Anreise von außerhalb mit ÖPNV, Begleitperson musste vor dem Krankenhaus warten (kein Einlass trotz Corona Impfung und Test!) Am Ende kein Ergebnis, da keine Behandlung des Arztes stattgefunden hat! Keine Möglichkeiten für Toilette (auch Besucher!), keine Möglichkeiten für ein Getränk. Armes Deutschland!

Traurig aber wahr

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
kein Verständnis für ältere Menschen und Angehörige
Krankheitsbild:
UNKLAR / Da keine klare Aussage vom Krankenhaus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist innerhalb von 8 Wochen zum 3. Mal in Heppenheim gelandet. Aber eine richtige Diagnose haben wir bis heute nicht. Sie ist älter und benötigt Hilfe, z.B. beim Toilettengang. Hier wurde mir bei dem ersten Aufenthalt gesagt, ach ihre Mutter kann das alleine. Da ich meine Mutter schon länger pflege, weiß ich, dass sie das nicht kann. Auch ist es super schwierig mit einem Arzt zu sprechen. Und dann bekommt man keine richtigen Aussagen. Die Schwestern sagen komplett was anderes als die Ärzte. Der einzige Grund warum meine Mutter nach Heppenheim eingeliefert wurde, war die Neurologie. Die Enttäuschung ist groß. Mir ist klar, dass die Schwestern und Ärzte durch Corona viel zu tun haben, aber vielleicht sollte man sich auch in die Lage der Angehörigen versetzen, die auf eine Antwort von dem Krankenhaus warten, wie es um den Patienten steht. Ich habe so etwas noch nie erlebt, wie in den Corona-Zeiten. Aber auch die Schwestern am Telefon, sehr unfreundlich und meine Mutter hat aus Erzählungen von den ersten 2 Aufenthalten gesagt, wie sie gehört hat, dass die Schwestern auf dem Flur gesagt hätten, die "Alte" klingelt schon wieder. Ein bisschen mehr auf ältere Patienten eingehen, wäre meine Empfehlung für die Schwestern hier. Nach Erzählungen von meiner Mutter her, sind die Schwestern nur vereinzelt hilfsbereit. Auf der Stroke-Unit waren sie wohl noch besser als auf der Station 4. Die ist telefonisch und auch Schwestern mäßig eine Vollkatastrophe. Hier wartet man ewig auf einen Rückruf und ich habe das Gefühl, wenn ich mit meiner Mutter telefoniere, dass sie irgendwelche Mittel bekommt, damit sie ruhig gestellt wird. Am Telefon macht sie einen schlechteren Eindruck, als wir sie eingeliefert hatten. Vielleicht liest das jemand von der Klinik und ändert was daran. Ich denke, wir sind nicht die einzigen, denen es so geht. Wir werden alle alt und ich denke, das kann alles besser gemacht werden

keine Hilfe

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
long covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses krankenhaus ist nicht zu empfehlen.
Unser Sohn leidet an Long-Covid seit mehreren Wochen.Neben Dauerkopfschmerzen,Gewichtsabnahme, Übelkeit und körperlicher Schwäche, kommen ständige Müdigkeit
und Appetitlosigkeit dazu.
Wir waren angemeldet in der inneren Notaufname.
Abgesehen von einem emotionslosen und unfreundlichen Pfleger war eine Ärztin aufder Station. Unserem Sohn wurde nicht geholfen und wieder nach Hause geschickt. Unverantwortlich.

Tolles Team in der Geburtsklinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Atmosphäre, Team, kein Drängen zum Kaiserschnitt
Kontra:
Nicht die modernste Klinik
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Obwohl meine Geburt zu 100% anders verlief, als ich mir das je hätte vorstellen können, könnte ich mit der Geburtserfahrung insgesamt nicht zufriedener sein. Das gesamte Team an Hebammen, Ärzten und Schwestern hat rundum einen großartigen Job geleistet und mir trotz der Umstände eine selbstbestimmte Geburt ermöglicht. Vor allem habe ich gelernt, gerade im Vergleich zu anderen Krankenhäusern, dass es bei Geburt nicht auf den äußeren Schein, sondern die gelebten inneren Werte ankommt.

Ich könnte nicht zufriedener sein!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal immer nett und verfügbar
Kontra:
Zu viele Geburten für wenige Hebammen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich könnte nicht zufriedener sein, auch wenn die Zeiten, in denen ich stationär war, für das Personal nicht so einfach waren (Coronazeiten und zu viele Geburten). Das gesamt Team war immer verfügbar und sehr nett.
Auch nach meiner Entlassung konnte ich mehrfach von der Verfügbarkeit der Mitarbeiter profitieren. Ich bin nur dankbar!

sehr mitfühlendes Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familäre Stimmung,man kommt sich nicht wie eine Nummer vor
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenkolik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich in einem anderen Krankenhaus zweimal trotz Schmerzen,mit der Aussage ich solle einen OP Termin ausmachen,nach Hause geschickt wurde, habe ich mich an das Heppenheimer Krankenhaus gewendet. Diese nahmen mich direkt stationär auf. Es war meine erste Operation und ich war dementsprechend sehr aufgewühlt. Alle Mitarbeiter,angefangen in der Notaufnahme bis hin zur Station, haben mir ein sicheres Gefühl und viel Fürsorge entgegen gebracht. Ich durfte sogar meinen 12 Wochen alten Sohn in der ersten Nacht bei mir haben und kam extra auf die Mutter-Kindstation.
Ich habe mich in dieser Situation sehr wohl gefühlt.

Sehr gute Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Nichts, eventuelle lange Wartezeiten zB. auf Visite waren Notfällen geschuldet
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann dieser Klinik nur die beste Bewertung geben.
In der Hochzeit der Coronapandemie, die wertvolle Resourcen bindet, das Personal sowieso schon an allen Ecken fehlt, habe ich mich bestens betreut gefühlt. Sowohl fachlich durch die Ärzte, die sich viel Zeit für mich genommen haben, das stets freundliche Pflegepersonal, sie liessen sich den Stress niemals anmerken und auch die Organisation, zB. die Teststation, bei der ich vor der Aufnahme auf Corona getestet wurde. Die freundliche Dame dort, hat auch dem xten Patienten noch den Weg zu seiner Station gewiesen.
Man fühlte sich nie alleine gelassen, was ja gerade in Zeiten von notwendigen
Besuchsbeschränken wichtig ist.
Auch die OP, soweit ich das bis jetzt sagen kann, ist gut verlaufen.

Mein Respekt vor dem, was das ganze Personal leistet,ist noch viel größer geworden

Tolles Team

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Essen war nicht gut, mein Bett war defekt und veraltet)
Pro:
Sehr freundlich, um Belange wird sich umgehend gekümmert
Kontra:
Essen war eher furchtbar
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Lob an die Station 4 der inneren Medizin.
Trotz überfüllter Station ein immer freundlicher Umgang, ich fühlte mich sehr gut aufgehoben dort. Einziger Punkt den es zu bemängeln gibt ist das essen. Das war wirklich nicht gut. Aber da kann die Station nichts dafür. Danke für alles. Ihr seid ein tolles Team

Operation Hämatom

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10\2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Kommunikation mit dem Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufnahme, Beratung, Patientenmanagement, Personal, Betreuung : Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Hämatom linkes Schienbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal freundlich und sehr aufmerksam.
Ärzte, Empfang und Personal sehr bemüht.

Hilfe? Nicht wircklich....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
einiges
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist traurig das eine Abteilung eine KH nicht fähig ist einem Patien mit starken Schmerzen zu helfen. Geschweige ein Rezept für Schmerzmittel auszufüllen. Man ist als " Kassenpatien " nicht erwünscht und so wird man auch behandelt. Ärzte die nicht mal einem eine Diagnose geben wollen/können!
Ich wäre auf Station gegangen in der Hoffnung, das man geholfen bekommt.

Ohne Worte

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen ist Ok
Kontra:
Wirkt ausgestorben
Krankheitsbild:
Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophe!
Keine Kommunikation.
Mein Vater wurde einmal gewaschen in 4 Tagen.
Er ist 87 und läuft schwer.
Unerträgliche Wartezeiten.
Keine Ansprechpartner.
Ich weiß bis heute nicht was sie alles an ihm gemacht haben.
Entlassung zieht sich unerträglich lange hin.
Wahrscheinlich will die Uniklinik Heidelberg die Klinik kaputt sparen und die Patienten abgreifen.
Unmenschlich

Unzumutbare Zustände im Heppenheim er Kreiskrankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Personal unfreundlich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hatte bis jetzt noch keine Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hat noch kein Gespräch stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Keine Angaben)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine Angaben)
Pro:
Schwester Helga ist qualifiziert.
Kontra:
Krankheitsbild:
Offenes Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann 90 Jahre wurde vor drei Tagen ins Krankenhaus gebracht. In der ersten Nacht fiel er aus dem Bett und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. Seit 3 Tagen versuche ich mit dem behandelnden Arzt zu sprechen und werde immer wieder abgewiesen. Die Schwestern sind sehr unfreundlich. Da mein Mann Dialyse Patient ist, würde er heute Morgen im Schlafanzug zur Dialyse gebracht. Bei einer Außentemperatur von 3Grad. Als ich auf der Station anrief, wurde mir gesagt, es wären ja nur 100 Meter und der Arzt hätte keine Zeit.

Station 8

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nette Schwestern und Pfleger,super Ärzte Team
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Zyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Lob an die Station 8. Ich wurde von allen Schwestern und Ärzten immer zuvorkommend behandelt und sehr gut betreut. Die Station 8 kann ich nur weit empfehlen. Nochmal vielen Dank.

Brustproblemer

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (S)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die gesamte Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Zysten in der Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der Gynäkologie in Behandlung und bin hervorragend betreut wurden. Die Ärzte haben mir im
Gespräch vor der Biopsie die Angst vor Brustkrebs
genommen und der Befund war dann auch gutartig...

Herzlichen Dank für die einfühlsamen Worte des Arztes, der die Biopsie durchgeführt hat. Mir ist leider der Name
entfallen.

Herzlichen Dank auch den Pflegerinnen und Pflegern der
Station 7 Gynäkologie war kein Platz. Stationärer Aufenthalt vom 11.-18.2. auch wegen der Brust.
Auch da wurde ich vorbildlich behandelt. Ich werde ihren
Fachbereich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Petra Lapp
Am Weiher 6
64665 Alsbach Hähnlein
0152 53689865

Als Angehöriger erhält man keine Informationen!!!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Man muss Tage warten, bis man Informationen bekommt.
Krankheitsbild:
Kreislaufkollaps
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde vor drei Tagen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Heppenheim gebracht aufgrund eines Kreislaufkollapses.
Aufgrund der Corona-Situation und des derzeit gültigen Besuchsverbotes hatten wir keine Ahnung wie es ihm geht. Wir haben erst nach zwei!!! Tagen erfahren, dass es nichts schlimmeres als ein Kreislaufkollaps war (es hätte ja auch ein Schlaganfall oder Herzinfarkt sein können). Dass man die Angehörigen erst so spät infomiert finde ich sehr traurig!!!
Zudem hätte mein Vater morgen den ersten Corona-Impftermin (er ist über 80 Jahre alt und dement). Aber die Ärztin im Krankenhaus ist im Wochenende und er kann nicht entlassen werden. Das heißt den Impftermin müssen wir absagen. Angeblich würde es ihm gut gehen. Warum wird er nicht entlassen?
Man erhält keine Informationen und ich habe den Eindruck, als wäre mein Vater einfach weggesperrt. Er wäre bestimmt viel lieber zuhause!
Ich bin SEHR enttäuscht von dem Krankenhaus!

Alle super gelaufen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Pflegepersonal,Unterbringung und Verpflegung
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war zur Schilddrüsenop in der Klinik.Ich wurde am Aufnahmeantrag sehr freundlich aufgenommen und habe gleich mein Zimmer zugewiesen bekommen alles supersauber und top topmodern. TV und Kopfhörer kostenlos auch wlan.Die Op wurde schon 2 Stunden nach Aufnahme durchgeführt.War super zufrieden.Ärzte und Pflegepersonal waren sehr freundlich.Kann ich nur empfehlen.Essen auch sehr gut.Nach 3 Nächten wurde ich schon wieder entlassen.Alles top. DAUME NACH OBEN.

Unklar geben mir keine Informationen richtig

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Unklar !!!!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam Abends in die Klinik . Mit schmerzen an der Gebärmutter!! Die Ärztin auf der inneren meinte frech zu mir das sein Perioden Schmerzen . Drauf hin musste ich zur Gynäkologie dort wurde mir dan gesagt es sei eine Eilleiter Schwangerschaft, paar Stunden später hieß es eine Gebärmutter Entzündung, dann hieß es etwas drückt auf meine Gebärmutter und jetzt ein Tag später ohne Untersuchung soll es eine Eileiter Entzündung sein . Ich bin maßlos sauer . Die Assistenzärztin ist auch mega unfreundlich auf Station 8 die kann nicht mal meine Fragen beantworten oder ignoriert mich komplett ich fühle mich echt fehl am Platzt. Um 22 Uhr kam die Nachtschicht in mein Zimmer als ich sie dann fragte wann die Untersuchungen weiter gehen konnte sie mir auch keine Angaben geben . Hätte ich das ein Tag früher gewusst wie der Zustand auf Station 8 ist hätte ich mich niemals vom Arzt überreden lassen hier zu bleiben ...............der Super Knaller kam dann auch morgens ich hab ein Tag vorher angeben das ich kein Schweinefleisch esse und was bekam ich morgens ,mittags und Abend. Schweine Fleisch .....absolute Frechheit

Kurzfristiger Termin zur Darmspiegelung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlich, kompetent und was mir auch sehr geholfen hat, die emphatischen, auflockernden Bemerkungen, um Angst gar nicht erst aufkommen zu lassen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als kurzfristig angemeldete Patientin zur Darmspiegelung
war ich sehr dankbar für die unkomplizierte und reibungslose Aufnahme. Das ganze Team vermittelte so eine herzliche und kompetente Atmosphäre, dass ich mich von Anfang bis Ende gut aufgehoben fühlte.
Danke nochmal an das ganze Team

Das letzte vom letzten

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Mittelfeld)
Pro:
Intensivstation
Kontra:
Betreuung Pflege
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Notfall im Sommer eingeliefert op nicht gut verlaufen weitere 6 Not OPs...
Im Februar nächste op...auf Station wird der Patient liegen lassen über mehrere Stunden in der eigenen kotze und ohne Schmerzmittel....Die Patienten werden egal auf welcher Station vernachlässigt ausgenommen die Intensivstation ansonsten bekommt dieses Krankenhaus eine 6-

Richtige Entscheidung für diese Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Toller Umgang mit dem Patient
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein bösartiger Tumor an der rechten Brust entdeckt, ich wurde vom Vorgespräch über die Behandlung/OP bis zum Nachgespräch bestens versorgt, alles Personal - seien es die Ärztinnen und Ärzte, das Pflegepersonal während des Aufenthaltes, das Sekretariat oder der soziale Dienst - einfach alle waren sehr nett und zuvorkommend, ich hatte immer das gute Gefühl, dass das Beste getan wird. Danke nochmals für tolle Betreuung - ans das Krankenhaus und besonders die Gynäkologie. Die Entscheidung für diese Klinik war goldrichtig und ich würde wieder kommen, wenn es irgendwann nötig wäre.

Sehr gute Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Gemeinschaftsbad im Flur)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich an dieser Stelle bei der Abteilung für Gynäkologie unter der Leitung von Chefärztin Frau Dr. Müller und der Station 8 für die sehr gute Betreuung bedanken. Von der Aufahme bis zur Entlassung fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und medizinisch betreut.
Herzlichen Dank!

Kein menschlichen Umgang am Patienten

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wollte nur weg, horrortrip)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Antwort nur auf drängen meinerseits)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Keine Schmerzen 24 Std nach Kaiserschnitt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kein Vorhang an Bett oder Waschbecken für Intimsphäre, Besuchsverbot meinerseits für Angehörige wurde Missachtung geschenkt)
Pro:
Eine Nachtschwester war nett
Kontra:
Mütter werden behandelt wie Vieh, selbst Vieh hat besseres verdient ( lebe vegetarisch)
Krankheitsbild:
Geburt und Wochenbett
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Total unzufrieden.erst zum Kaiserschnitt gedrängt. Gut damit kann ich noch leben.
Wochenbett Stadion das pure grauen. Bettdecke weggezogen, keine Achtung der Intimsphäre, Verbot das eigene Kind zu wickeln ohne wirkliche Begründung, ständige Bevormundung wann man wo und wie Milch abzupumpen hat, betteln um pre Nahrung da das Kind nicht satt wurde, beleidigende Worte da ich mich selbst ohne Hilfe waschen wollte, durfte bei U Untersuchung nicht anwesend sein und bekam Info über Gesundheit Zustand des Babys nur auf drängen usw.

Horrortrip, nie mehr dieses Krankenhaus! Hab mich nach 48 Stunden selbst entlassen. Wollte aber schon nach 24 Std gehen. Leider haben sie aber das Baby nicht raus.

Muß aber dazu sagen, dass auch einige Schwestern nett waren. Sich aber leider gegen die herrische Ober Hebamme nicht durchsetzen können.

1 Kommentar

KKHB_Berg am 15.12.2020

Liebe "ErnaJulia",

Ihre wichtige Rückmeldung, dass wir Ihnen das Gefühl der Bevormundung vermittelt haben, nehmen wir sehr ernst. Es ist uns wichtig, dass wir uns trotz der routinierten Abläufe immer wieder einfühlsam auf das Wohl unserer Patientinnen besinnen, damit sie sich bei uns wohlfühlen. Dass uns dies bei und nach der Geburt Ihres Babys offenbar nicht gelungen ist, bedauern wir daher sehr. Ihre Beschwerde haben wir aus diesem Grund unserem Geburtshilfe-Team weitergeleitet.

Ihr Kreiskrankenhaus Bergstraße

sehr kompetent

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle an meiner OP beteiligten Ärzte ( und das als Kassenpatient )
Kontra:
Krankheitsbild:
Riesenlipom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin dem chirurgischem Team sehr dankbar dass sie mich nach jahrelangem Wachstums eines Riesenlipoms am Oberarm von diesem ekelhaften Geschwür befreit haben Ich hatte eine sehr gute Beratung im Vorfeld und was am allerwichtigsten war, die OP verlief ohne Komplikationen. Nach der OP war ich überrascht wie gut die Wundheilung verlief und auch die Schmerzen waren sehr gering für einen solch großen Schnitt. Auch waren alle an der OP beteiligten Ärzte sehr nett und verständnisvoll. Die Nachbehandlung verlief ebenso unproblematisch
Ich kann die Chirurgie im Krankenhaus Heppenheim ohne Einschränkung empfehlen

Wertschätzende Hebammenarbeit

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammenkreißsaal
Kontra:
Essen und Kaffee
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten uns wegen des Hebammenkreißsaals für HP entschieden und eine etwas längere Anfahrt in Kauf genommen. Die war es dann auch, die dazu führte, dass wir tatsächlich nur gut 45 min im Kreißsaal verbrachten, ehe der Bub dann auch schon da war. Es war recht viel los in dieser Nacht und eine intensive Betreuung war weder möglich noch notwendig. Die Begleitung und Unterstützung durch die Hebamme und kurzfristig auch durch eine Ärztin (zum Legen eines Zugangs und für eine kurze Untersuchung wegen der regelwidrigen Einstellung) waren stets einfühlsam und wertschätzend. Wir haben uns immer gut informiert, ernst genommen und ermuntert gefühlt, trotz dass es so flott ging und auch in den anderen Kreißsälen parallel geboren wurde. Positiv aufgefallen ist uns die sehr lange Zeit, die uns danach fürs erste Bonding eingeräumt wurde, auch die U1 wurde erst recht spät gemacht, angezogen wurde der Zwerg erst viele Stunden später.
Die Betreuung auf Station war ebenfalls sehr lieb und freundlich, dabei unaufdringlich und mit viel „machen lassen“. Stillen und Bonden wird hier wirklich unterstützt, HP ist sicher nicht nur auf dem Papier „babyfreundlich“. Ich bin bei keiner meiner Geburten so gut aufgeklärt und mit Informationen versorgt worden wie hier.

Dass es eine in manchen Bereichen etwas unmoderne Klinik ist, ist genauso verschmerzbar wie das nur semigute Essen (Frühstücksbuffet fiel wohl wegen COVID flach) und der wirklich miese Kaffee. Ist halt ein Krankenhaus und kein Hotel und da zählen andere Werte.
Wir können nicht allzu viel über die Klinik und das Kreißsaal-Team sagen, weil alles (gottlob!) so unkompliziert war. Aber was wir erlebt haben, war prima und wir können die Klinik, insbesondere den Hebammenkreißsaal, nur empfehlen!

7te Schwangerschaftsmonat gestürzt knappe 5 h Wartezeit!!!!!!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Was Gynäkologisch angeht ein Tabuuuuu!!!!!!!!
bin in der 7ten Schwangerschaftswoche ausgerutscht und hab an diesem Abend mein Baby im Bauch nicht gespürt.
Bin daraufhin direkt ins KreisKrankenhaus Heppenheim und musste 4 1/2 Stunden warten .. bei so einer lange Wartezeit kann vieles mit dem Baby passieren also eine Frechheit!!!!!

Ich würde nie wieder ins Kreiskrankenhaus gehen!
Ebenso die Dame an der Rezeption die nur frech geredet hat!

1 Kommentar

KKHB_Berg am 07.10.2020

Sehr geehrte Frau "Gumuso",

haben Sie vielen Dank für Ihre wichtige Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt bei uns im Kreiskrankenhaus Bergstraße. Zunächst einmal möchten wir uns an dieser Stelle vielmals für die langen Wartezeiten bei Ihnen entschuldigen - wir hoffen sehr, dass es Ihnen und Ihrem Baby gut geht!

Es tut uns sehr leid, dass wir aufgrund der von Ihnen beschriebenen Vorkommnisse Vertrauen verspielt haben! Ihre Rückmeldung haben wir daher sowohl an das Sekretariat der Gynäkologie, die Notaufnahme und an die MitarbeiterInnen unserer Pforte weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Baby alles herzlich Gute!
Ihr Kreiskrankenhaus Bergstraße

Mangelhafte bzw. falsche Information bzgl. Besuchsmöglichkeiten

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bezieht sich auf die Assistenzärztin der Station 6)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (meine Mutter wurde vom Pflegepersonal gut betreut und freundlich behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (bezieht sich auf die mangelhaften Informationen an Angehörige)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrter/e Sachbearbeiter/in,

meine Beschwerde bezieht sich auf die sehr mangelhafte Information, was die Besuchstermine betrifft.

Meine Mutter lag zunächst auf der Wachstation, hier wurden sehr klar die Besuchsmöglichkeiten kommuniziert, so dass man als Angehörige die Möglichkeit hatte die Termine zu planen bzw. aufzuteilen.
Glücklicherweise kam meine Mutter so schnell auf Station 6, dass es zu keinem Besuch kam.

Auf Station 6 habe ich mich ebenfalls, noch am Abend, nach den Besuchsmöglichkeiten erkundigt. Hier wurde mir mitgeteilt, dass man täglich kommen darf, sich aber an die Besuchszeiten halten muss. Es war lediglich unklar, ob eine oder zwei Personen kommen dürfen. Die Aussage war: "Das ändert sich fast täglich, rufen sie morgen früh nochmal an." Genau dies habe ich getan und war erfreut, dass meine Mutter von zwei Personen Besuch empfangen darf. Diese Möglichkeit haben wir zwei Tage genutzt, am dritten Tag durfte mein Vater nicht mehr zu meiner Mutter. Jetzige Info Besuch nur innerhalb von 6 Tagen - zweimal möglich.

Ich bin sehr verärgert über diese nicht nur mangelhafte sondern auch falsche Information. Hätte ich dies vorher gewusst, hätte ich die Besuchstermine anders aufgeteilt.

C. Brutscher

1 Kommentar

KKHB_Berg am 07.10.2020

Sehr geehrte Frau/sehr geehrter Herr Brutscher,

haben Sie vielen Dank für Ihre Rückmeldung bzgl. der mangelnden und offenbar fehlerhaften Informationen, die Ihnen in Bezug auf die Besuchszeiten mitgeteilt wurden. Wir werden das Personal an der Pforte nochmals über die aktuellen Besuchsregelungen informieren und Ihre Rückmeldung an die Pforte und an die MitareiterInnen auf Station weiterleiten.

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns an dieser Stelle vielmals bei Ihnen entschuldigen.

Beste Grüße
Ihr Kreiskrankenhaus Bergstraße

Diagnosefehler

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Krankenschwestern gaben sich alle Mühe
Kontra:
Unfähigkeit
Krankheitsbild:
Sigmakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Korrektur zur Bewertung von gestern.
Die Erstaufnahme war 18.06.2020 von der chirurgischen Abteilung.
Da wurde das CT gemacht, ohne Befund angeblich.
Die Zweitaufnahme war am 29.06.2020 da ist Die innere Abteilung für die Chirurgische eingesprungen.
Alle anderen Angaben stimmen.

Diagnosefehler

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Krankenschwestern gaben sich alle Mühe
Kontra:
Unfähigkeit
Krankheitsbild:
Sigmakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Ehemann wurde Anfang Juli mit Verdacht auf perforiertem Sigmakarzinom eingewiesen.
Nach einer Röntgen-, Ultraschall-, CT - Untersuchung wurde jedoch eine Sigmadivertikulitis diagnostiziert mit einer Antibiose für 4 Tage behandelt.
Nach ca. 7 Tagen zu Hause, hatte mein Ehemann erneut Fieber und wurde wieder eingewiesen.
nach einer Röntgenuntersuchung wurde erneut ein Divertikulitis diagnostiziert - das Fieber wurde mit einem Ernährungsfehler begründet.
erneut wurde mein Ehemann entlassen, mit der Aussage nach 2 Wochen könne er wieder seinen Sport ausüben und arbeiten gehen.
Eine Koloskopie ergab nun, das mein Ehemann ein Sigmakarzinom mit gedeckter Perforation hat.

Mein Eindruck ist:
die Ärzte der Inneren sind keine guten Diagnostiker!
Bitte suchen Sie sich fachkundige Hilfe nicht hier!

Station 11

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte und Physiotherapeuten
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Beckenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (zT veraltet)
Pro:
Organisation
Kontra:
Sehr voll
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut eingespieltes Kreisssaalteam, sehr gute Übergabe von einer Schicht zur anderen!

Katastrophe zu wenig Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundliche Anmeldung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Chaos
Krankheitsbild:
Gebrochener Fuss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn hatte den Fuss gebrochen und wir mussten über 7 Stunden warten bis er behandelt wurde. Die haben ihn immer wieder vergessen. Zu wenig Personal und nehmen zu viel an. Die reinste Katastrophe.

Weitere Bewertungen anzeigen...