St. Katharinen Hospital

Talkback
Image

Kapellenstraße 1-5
50226 Frechen
Nordrhein-Westfalen

91 von 175 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

175 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nichts menschliches

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Dement frakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine ma wurde mit oberschenkelhalsbruch schulterfraktur und dement was in 4w k.h extrem wurde gestern gebracht der bestellte Medikament plan wurde nicht fertig gemacht mittags schnell auf papier das darf pf dienst nicht bearbeiten. es fehlten rezepte.schulterhilfe.aber papier müll.wurde eingepackt Alle bedenken das sie nicht belastbar mit pampi dement und ich sowie meine kollegen teils halben tag telef und gemailt haben.um platz zu finden waren egal.sie wohnt in eigener wohnung.arzt sagte mir keine Aufbewahrung station meine ma mein problem. Arztbrief stand patientin in gutem allgemein zustand entlassen sozialdienst hat die dame seit 23 aug 1rückruf getätigt. Obwohl ich sie öfters erreicht habe .hatte mit wut und sorge mal gemailt und ihre letzte antwort war auch mehr wie anrufen kann sie nicht wär mein problem und mit so einer unverschämten frau mit mir will pf dienst keinen vertrag machen.habe nachgefragt.persönlicher racheakt wohl.mama hat 5tage nur morgens waschen sa so nicht 7t insulin.und ich bin ab mittwoch 9std arb und für kind in schule.da muss ich mich nich permanent beschimpfen lassen das ich keinen bock hätte etc nur weil ich bedenken äussere das ich es nicht gewähren kann.

Man hat mir dort das Leben gerettet

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Ärzteteam und das Pflegepersonal
Kontra:
Einige Pfleger/innen tun sich mit der deutschen Sprache schwer
Krankheitsbild:
Hirnthrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im September 2020 mehr tot als lebendig eingeliefert und wie mir berichtet wurde (Ich selbst habe keine Erinnerung an die Zeit auf der Intensivstation). Laut meines Sohnes stand mein Überleben auf Messer's Schneide.

Nun zu meinen Erinnerungen:

Das Pflegepersonal war sehr herzlich und außerordentlich bemüht. Schwierig war leider, mich mitzuteilen, da ich wochenlang nicht sprechen und mich auch nicht bewegen konnte und einige Pfleger leider sehr schlecht deutsch sprachen, so, dass es ihnen auch kaum möglich war, von meinen Lippen zu lesen. Wenn ich Schmerzen habe nutzt es ja nichts, das Fenster zu öffnen.;-) Dennoch: Sie waren allesamt klasse!

Ebenso werde ich die Logopädin, die mich mit Wackelpudding fütterte (Ich weiß leider den Namen nicht mehr) nicht vergessen. Selbst als ich sie nicht mehr brauchte hat sie sich täglich ein paar Minuten zu mir gesetzt und mir zugehört.

Zum Ärzteteam: Ich fühlte mich immer verstanden, gut behandelt und ernstgenommen. Meine Fragen wurden alle beantwort.

Last but not least: Die Physiotherapeutinnen: immer gut gelaunt, immer mutmachend und ebenso um meine Gesundung bemüht wie alle anderen.

Mein Fazit: Dank der sehr guten Behandlung und mit anschließend 9 Wochen Reha war ich gestern das erste Mal wieder Joggen. Und außer, dass man mir die Frisur ruiniert hat;-), erinnert nichts mehr daran, wie schlimm es um mich stand.

Ich kann nur DANKE sagen, jedem einzelnen in ihrer Klinik und werde auch auf ewig dankbar bleiben

In diesem Sinne...

Ps: Das Essen: Der Hunger trieb es grad so runter...

Patientenfeindliche Besuchsregelung

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute,freundliche Physiotherapeutin
Kontra:
Personal überfordert
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Besuchsregelung ist im Vergleich mit anderen Krankenhäusern in Frankfurt eine Katastrophe. Dieses Wochenende herrscht Besuchsverbot!
Für kranke und vor allem ältere Menschen ist der Besuch äußerst wichtig. Sie leiden in der fremden Umgebung ganz besonders und brauchen zur Genesung die Nähe ihrer Familie.
Insbesondere bei einem Katholischen Krankenhaus sollte man Wert auf Nächstenliebe legen.
Leider haben weder Ärzte noch Krankenschwestern Einfluss auf die Geschäftsleitung.

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 27.08.2021

Sehr geehrte Gabi358,

die Besucherregelungen werden sorgfältig und gewissenhaft von unserer Hygienekommission festgelegt.

Besonders unsere alten und vorerkrankten Patienten sollen vor unkontrollierten Besucherströmen geschützt werden.

Wir bitten Sie nicht leichtfertig mit Halbwissen zu argumentieren, da wir mit diesen Maßnahmen vor allem das Ziel der Nächstenliebe verfolgen.


Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen Hospital GmbH

Schlaganfall in guten Händen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sind sehr bemüht und fre9
Kontra:
Nichts negatives
Krankheitsbild:
Leichter Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1a Behandlung freundliche Ärzte und Krankenschwestern sowie Pfleger wenn ich die Wahl habe immer wieder kh Frechen

Fachlich kompetent, Krankenhaus in der 70er Jahren stehen geblieben

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Herr Enke war sehr freundlich und kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (schmutzig, alt die Zimmer, Eingangsbereich schön)
Pro:
Kompetente Ärzteteam
Kontra:
Sehr schmutzig, alte Inneneinrichtung, Personal völlig überfordert & unfreundlich
Krankheitsbild:
Sprunggelenk und andere Fakturen am Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Unfall lag ich 12 Tage auf der Station B1.
Ich wurde 2 x am Fuß operiert, konnte mich kaum bewegen, da ich nach der ersten OP einen Fixateur eingeschraubt hatte.
Das ist Zimmer und vor allem das Bad waren extrem klein für 3 Personen, sodass ich mit meinem Rollstuhl kaum rechtzeitig zur Toilette kam, geholfen hat mir auch niemand vom Personal obwohl sie gesehen habe ich wie mich gequält habe. Ich habe in dieser Zeit, obwohl ich Blutdruck Tabletten nehme, nicht 1 x meinen Blutdruck gemessen bekommen.
Auch wurde mein Bett während der 12 Tage dort nicht gerichtet oder einmal frisch bezogen, erst als ich einer jungen Lernschwester 5 € dafür gegeben habe wurde es bezogen. Ich habe darum gebeten, dass mich jemand duschen möge, das wurde abgelehnt ( Wäre ja gegangen mit Plastiktüte über dem Fuß, mache ich jetzt zuhause auch nicht anders)
Meinen Fuß sollte ich kühlen, die Schwester hat mir die Packs verweigert mit der Aussage, dass mein behandelnder Arzt diese Anweisung niemals geben würde, ich fuhr dann mit meinen Rollstuhl zur Notaufnahme ins Erdgeschoss, dort waren sie sehr zuvorkommend, freundlich und haben nur mit dem Kopf geschüttelt.
Diese Abteilung B1 ist sehr ungepflegt und schmutzig, ich fand im Bad gebrauchte Damenbinden und reichlich viel Schmutz überall.
Ich fühlte mich dort sehr unwohl und nicht willkommen.
Mein Mann wollte mir ein Einzelzimmer als Privatpatient buchen, das war nicht möglich, da es diese offensichtlich in diesem Hospital nicht gibt, also buchten wir ein 2-Bettzimmer. So war 1 Bett weniger im Raum und ich konnte mich mit dem Rollstuhl besser bewegen, was aber nichts an der Situation im mini Bad geändert hat. Mit der OP bin ich sehr zufrieden, laut meinem Arzt wurde ich gut operiert, was ja auch das Wichtigste ist.

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 11.08.2021

Sehr geehrte Angel1966,

vielen Dank für Ihre sachlichen Anregungen. Wir bedauern, dass Sie mit der Pflegeversorgung nicht zufrieden waren. Wir sind stets bemüht unsere Pflegequalität auf einem hohen Niveau zu halten. Ihre Anregungen nehmen wir zum Anlass mit der betreffenden Station das Gespräch zu suchen.

Unsere Zimmer werden vor jeder Neubelegung und täglich gründlich gereinigt. Wir werden Ihre Kritik an die zuständige Reinigungsfirma weiterleiten.

Grundsätzlich stehen unseren Patienten Einzelzimmer zur Verfügung. Aufgrund von Renovierungsarbeiten auf einer der unfallchirurgischen Stationen ist dies in Ihrem Behandlungszeitraum nicht möglich gewesen.

Wir freuen uns das Sie mit dem Ergebnis der Operation zufrieden waren.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen Hospital GmbH

rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes Ärzteteam und Pflegepersonal und Physiotherapeutinnen
Kontra:
Krankheitsbild:
neues rechtes Kniegelenk und Begradigung der X-Beinstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 29.06.2021 wurde bei mir ein neues Kniegelenk inkl. Begradigung der Beinachse mit der MAKO Methode vorgenommen. Entlassung erfolgte am 09.07.2021
Vorab mußten sämtliche OP Vorbereitungen durchgeführt werden, die, Dank der freundlichen Mithilfe der Damen an der Anmeldung in der Orthopädie, so gebündelt wurden, dass ich...in der Nähe von Aachen wohnend...nicht überflüssig viele Fahrten machen mußte.
Vielen Dank hier noch einmal für die tolle Organisation.
Die Aufklärungsgespräche mit der operierenden Ärztin und dem ltd. Oberarzt haben mich von der MAKO Methode überzeugt.
Auch hier gilt mein besonderer Dank an die gesamte Ärzteschaft, die auch nach der OP immer freundlich ein offenes Ohr für Fragen und evtl. auftretende Probleme hatten!!!
Nicht vergessen möchte ich das Pflegepersonal inkl. der PfegerInnen in der Nacht.
Auch hier fand ich immer ein offenes Ohr und rasche Abhilfe. Grundsätzlich gab es...was nicht immer der Fall ist...keine schlecht gelaunten Menschen in der Orthopädie. Hut ab, das ist sicher nicht immer leicht!!!
Zu guter letzt ein Wort an die netten Damen der Physiotherapie: auch bei Ihnen habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt!!!
Ich werde diese Abteilung im Krankenhaus Frechen auf jeden Fall weiterempfehlen.
Ich hatte heute eine externe Physiotherapiestunde.
Mein Therapeut bestätigte mir eine super Leistung hinsichtlich der OP und Nachsorge.
Nochmals meinen allerherzlichsten Dank an alle Beteiligten und herzliche Grüße aus Alsdorf.
PS: auch das Essen war in Ordnung!!

Immer gerne wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Anmeldung Verwaltung
Krankheitsbild:
Abszesse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits des Öfteren als Patientin in dieser Klinik,sowohl stationär als auch ambulant.

Ich war mit dem medizinischen Personal immer sehr zufrieden. Heute war ich wieder dort.

Ich kann nur sagen, dass ich mich von der Anmeldung in der Notaufnahme, über die Ärzte in der Notaufnahme und das darauffolgende OP-Team bis zu den Schwestern auf Station B3, die ganze Zeit sehr wohl gefühlt habe. Alle waren sehr nett und freundlich, trotz Schmerzen konnte ich teilweise sogar mit den Ärzten und Schwestern lachen.

So habe ich das bisher immer empfunden.

Ich muss leider nur einen Minuspunkt vergeben. Die Damen in der Anmeldung der Verwaltung haben glaube ich noch nicht verstanden, dass auch eine Klinik in den Dienstleistungsbereich greift. Aber dort verbringt man ja zum Glück wenig Zeit.

Danke an alle für das, was sie täglich leisten.

Mein Leben gerettet

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit akutem Herzinfarkt eingeliefert. Schnell und professionell Stants gelegt bekommen. Anschließend großartige Betreuung auf Station. Gutes Essen. Sehr engagiertes Pflegepersonal.

Enorme Wartezeiten, keine nette Mitarbeiter

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Vier Stunden am warten, keiner konnte eine Erklärung abgeben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die OP ist scheinbar ut gelaufen
Kontra:
Warte Zeiten, ungenaue Information, keine nette Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Virus in der Haut (
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor der OP wurde mir gesagt, dass ich eine Stunde vor dem Start angerufen wurde, sodass ich ins Krankenhaus fahre.

Ich wurde angerufen und bin dahin gefahren aber dann wurde ich in einem Zimmer mit anderen 2 Patienten gebracht und VIER Stunden gewartet bis ich in der Chirugie gebracht bin.

VIER Stunden ohne Essen und ohne nichts. Die Krankenschwester war auch nicht besonders nett. Das Problem hier grundsätzlich war die katastrophale Organisation unnd nicht die Wartezeit an sich. Hätten sie mir gesagt, dass ich 4 stunden Wartezeit haben werden, hätte ich mir ein Buch, Batterie fürs Handy, etwas zum Essen etc gebracht.

Sehr unzufrieden mit der Behandlung und die uklare Information. Die Antwort war immer "Ist halt so in einem Krankenhaus".

2 Kommentare

St.Katharinen-Hospital am 01.06.2021

Sehr geehrte/r PAntonio,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Diese möchten wir gerne nach Rücksprache mit der zuständigen Abteilung kommentieren.

Unsere Patienten bekommen eine ausführliche, schriftliche Information über die Abläufe einer ambulanten Behandlung.

Aufgrund der Abläufe kann es in einem Krankenhaus zu Verzögerungen kommen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an unser Qualitätsmanagement.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen Hospital GmbH

  • Alle Kommentare anzeigen

gute Versorgung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
trotz Personalmangel gute Betreuung
Kontra:
Parkmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Armbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Armbruch landete ich für ca 1 Woche in Frechen.Das komplette Personal- Notaufnahme, OP, St.8a, Röntgen, Reinigungsdienst bis hin zum Security Dienst - wegen Corona- waren alle ausnahmslos sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Essen war gut.

Mein Dank geht an das gesamte Personal.

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 21.05.2021

Sehr geehrte/r Ini44,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns, dass Sie sich durch die Kolleginnen und Kollegen so kompetent und freundlich versorgt gefühlt haben.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen-Hospital GmbH

Einfach nur Unmenschliches Handlen

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
KATASTROPHE
Krankheitsbild:
Herzkrank
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit unserem Angehörigen ist man leider sehr unmenschlich umgegangen!!Uns wurde seitens Krankenhaus Ärzten und Krankenpflegern am Telefon alles positiv dargestellt.Trotz Aufenthalt in der Intensivstation durfte man nach einer ganzen langen Woche nicht die Patientin sehen!!!

Zum Glück hatten wir auch Telefonkontakt mit dem Angehörigen und haben gemerkt,dass da etwas nicht im Gange ist! Total aufgebracht und durch den Wind, psychisch total am Ende gewesen!
Ist das alles jetzt eine neue Methode der Heilung?
Ich bin so froh.dass wir Druck machen konnten und nun die Patientin aus diesem Krankenhaus verlegen lassen haben. Ich bin so wütend und so sauer. So ein unmenschliches Handeln und Gutreden!

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 21.05.2021

Sehr geehrte/r Ardiz,

wegen der obigen Bewertung sehen wir uns aus vielerlei Gründen nicht in einer Rechtfertigungsnot.
Zu allererst ist es unmöglich, eine qualifizierte Stellungnahme zu einer anonymen Anschuldigung abzugeben. Da wir uns aber grundsätzlich immer, einer Kritik sachlich stellen, möchten wir hier folgende Mitteilung an die Person, die sich nicht zu erkennen gab, aber auch an alle Leser dieser Rubrik richten: Wir haben akribisch nach einem wenigstens ähnlich gelagerten „Vorfall“ auf unserer Intensivstation in der Erinnerung unserer Ärzte und Schwestern gesucht und wurden nicht fündig.
Dieser harsche verbale Angriff hat uns sehr betroffen gemacht, zumal sich unsere Pflegekräfte und Ärzte mit viel Professionalität, persönlicher Hingabe und Empathie stets für alle Patienten einsetzen. Wir laden den Autor des obigen Textes dazu ein, den Kontakt mit uns aufzunehmen, da wir uns sehr sicher sind, dass wir ihm alle von ihm nicht verstandenen und missinterpretierten Vorgänge plausibel zu seiner Zufriedenheit erklären können.

Dr. med. Thomas Wyderka für das gesamte Intensivteam der Intensivstation des St. Katharinen-Hospitals Frechen.

5 Sterne verdient

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung/Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter kam per Kaiserschnitt auf die Welt...
Das gesamte Team, im OP aber auch auf der Station war sehr kompetent, bemüht und freundlich.
Das Hebammenteam immer gut gelaunt und hilfsbereit!
Wir würden uns immer wieder für das St. Katharinen Hospital entscheiden!

Nach vielen negativen Erlebnissen endlich etwas positives

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlicher Umgang, zugewandt, sorgsam, schnelle Hilfe
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz Rennen und Retten in der Notaufnahme schnelle und hilfreiche Behandlung. Angenehmer Umgang und freundliche Menschen. Sehr gründliche Untersuchung.

Ärzte und Pflegepersonal absolut und ohne Einschränkung TOP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer zuvorkommend, immer auf Augenhöhe
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Nierenstein 1,6 x 1,6 cm
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 13.04.21 über die Notaufnahme, auf die Urologie, eingewiesen. Der 1,6 x 1,6 cm große Nierenstein wurde mir am nächsten Tag per OP entfernt.
Die Zusammenarbeit mit den Ärzten habe ich als sehr bodenständig und sehr menschlich empfunden. Die Zusammenarbeit erfolgte immer auf Augenhöhe.

Auf der Abteilung B2 war das Pflegepersonal absolut hilfreich und sehr zuvorkommend.

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten ganz herzlichst!

Von mir für Ärzte und Pflegepersonal 6 von 5 Sternen.

Ein Dank an das Team!

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern und Personal
Kontra:
Administratives Personal
Krankheitsbild:
Notfall Handchirurgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte an dieser Stelle mal eine Lanze für das Krankenhaus Frechen, hier speziell die Notaufnahme beziehungsweise später auch die chirurgische Abteilung (hier Handchirurgie) brechen.

Angefangen von der kompetenten Notaufnahme und der hier erfolgten Erstbehandlung mit Narkose, bis hin zur ambulanten Operation eines recht komplexen Mittelhandbruchs lief alles höchst professionell, kompetent und sehr zufriedenstellend.

Alle Schwestern und Ärzte, sowie das gesamte pflegende Personal waren immer bemüht und super nett. An dieser Stelle deshalb von mir noch mal einen vielen Dank an das gesamte Team!

Unbedingt meiden

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
Unmöglicher Umgang mit Hilfesuchenden
Krankheitsbild:
Wirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider DAS Notfallkrankenhaus und leider als solches unzumutbar. Wer kann, sollte dieses Klinik meiden.

Meine Mutter hatte extreme Rückenschmerzen, weshalb ich sie in die Notaufnahme brachte. Er war Freitag nachmittags. Nach Stunden wurde sie von einer äußerst bärbeißigen Ärztin befragt. Meine Mutter erklärte ihre Beschwerden. Nachdem diese Ärztin erfuhr, dass sie Monate zuvor eine Wirbelsäulen-OP hatte, wurde jegliche Aktivität eingestellt und meine Mutter mit den Worten hinauskomplimentiert, sie solle mal „schön“ dahin fahren, wo sie operiert wurde. Die Klinik, in der sie operiert wurde hat a) keine Ambulanz, b) freitagsnamittags niemand mehr erreichbar - interessierte diese so genannte Ärztin (wie war das mit dem hypokritischen Eid?) nicht - und c) stelle sich heraus, dass ein Wirbel gebrochen war, was mit der ursprünglichen OP NULL und nichts zu tun hatte. Meine Mutter hat stundenlang vor Schmerzen geschrien und im Katharinenhospital wurde ihr nicht geholfen - im Gegenteil: sie wurde süffisant des Hauses verwiesen.

Der letzte Laden. Krankenhaus wäre zuviel gesagt. Man ist dort ausgeliefert und wird behandelt wie Vieh.

Leider kann man unter Fachbereich die Notaufnahme nicht (mehr) auswählen. Es hat wohl einen Grund ..,

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 23.04.2021

Sehr geehrte/r AC2019xyz,

Ihre Schilderungen haben wir zum Anlass genommen diese intern überprüfen zu lassen. Dabei verwundert uns der zeitliche Zusammenhang zwischen Ihrem Aufenthalt in unserem Hause und Ihrer Bewertung.

Zur Klärung können Sie sich gerne an unser Qualitätsmanagement oder an den Leiter der Ambulanz wenden.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen Hospital GmbH

Alles perfekt gelaufen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 23.03.21 durch Frau Dr. Braun operiert worden. (Knie Prothese) Nachdem ich nunmehr auch meine Reha abgeschlossen habe, kann ich nur sagen, dass alles mehr als perfekt gelaufen ist. Die ärztliche Betreuung und auch die Versorgung durch das Pflegepersonal auf der Station waren vorzüglich. Besonders zu erwähnen gilt es auch, das die Physiotherapie hervorragend war. Freundlich und sehr kompetent. In der Reha waren die Ärzte vom den Leistungen von Frau Dr . Braun und ihrem Team begeistert. (O-Ton; alles was ich von dort zu sehen bekomme ist überzeugend).
Fazit : ich kann diese Klinik nur empfehlen und würde mich sofort wieder dort operieren lassen.

KnieOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fachlich kompetente Begleitung
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe ein neues Kniegelenk bekommen und bin sowohl mit der vorgenommenene OP, als auch mit dem anschließenden Klinikaufenthalt mehr als zufrieden.
Besonders hervorheben möchte ich die kompetente und chirurgische Leistung von Frau Dr.Miriam Braun und Ihrem Team. Die persönliche Begleitung während des Krankenhausaufenthaltes war trotz Corona beispielhaft.

Prima Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandruptur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gut organisierter Ablauf. Patientorientierte Betreuung.
Nette Pflege und gute Ärzte

Neurologie mit Herz

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Hypophyse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende 2019 Patientin auf der Neurologischen mit unklaren Schmerzen im Kopfbereich. Das komplette Team (Pflegerinnen, Ober-/Ärzte usw.) haben mich sehr gut behandelt und alles gegeben um rauszufinden was ich hatte. Auch ein dickes Dankeschön an das Sekretariat für die schnelle unkomplizierte Hilfe.

Sehr freundliches und kompetentes Team.

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter sind sehr kompetent, einfühlsam und hilfsbereit. Man merkt das sehr gute Fachwissen.

Sehr gutes Krankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1920   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplizierter Handbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientenbewertung Knie-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzteteam und Pflegepersonal top
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der o.gen. Klinik bezüglich einer Knie-OP.
Sowohl das Pflegepersonal als auch das Ärzteteam dieser Klinik sind hervorragend. Man fühlt sich schon beim Erstgespräch vor der OP gut aufgehoben, die Ärzte erklären alles anschaulich und verständlich, ohne Fachausdrücke, sodass man schon am Anfang Vertrauen fasst. Meine Op ist sehr gut verlaufen, es erfolgten ständige Kontakte zu den behandelden Ärzten und selbst nachmittags kommen die Ärzte( sogar oft die Chefärztin) nochmals nach Ihren Patienten schauen(ausserhalb der Visite), die Schwestern sind sehr lieb und fürsorglich, kommen nachmittags mit "Retterspitz" und "Eispacs" vorbei und sind immer um das Wohl Ihrer Patienten bemüht.Auch die Physiotherapie sowie die Lymphtrainagen sind super.(Es sind die Menschen, die Ihren Beruf mit grosser Leidenschaft ausüben, in diesem KHS, und das macht es so besonders). Ich würde immer wieder dort hingehen und sage nochmals "Danke" an das gesamte Ärzteteam, sowie das grossartige Pflegepersonal und die super Therapeuten.

Abteilung Diabetes NICHT zu empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alte Einrichtung in den Zimmern, Betten aus den 70ern.)
Pro:
Kontra:
Ärzte arrogant, behandeln ältere Menschen wie unmündige Kinder!
Krankheitsbild:
Infektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde über die Notaufnahme mit einem fortgeschrittenen Infekt am rechten Fuss auf die Station B3 (Diabetes) unter der Leitung von OA M-M eingeliefert.
Es gab weder eine Auskunft/Aufklärung über die vorzunehmende Behandlung, auf Nachfragen hierzu, reagierte die OA überheblich und abweisend nach dem Motto: Bist alt, dumm, senil und hast eh keine Ahnung.
An einem Morgen hatte sich der Verband an meinem Fuss gelöst und hatte beim Gehen mehrfach den Boden berührt. Ich bat die Assistenzärztin (eine Ausländerin), mir einen neuen Verband anzulegen da ich befürchtete, dass keime in die Wunde gelangen könnten. Daraufhin erhielt ich folgende Antwort (wörtlich): "Da sind doch schon Keime drin und es ist egal wenn noch welche dazukommen!" Ich habe mir dann den Verband selbst provisorisch wieder angelegt, er wurde erst 2 Tage (!) später erneuert. Soviel zur Hygiene und evtl. Krankenhauskeimen.
Ich habe mich dann auf eigenen Wunsch und Verantwortung entlassen und zur Weiterbehandlung in das Vincenz-Krankenhaus begeben.
FAZIT: Zu meinem Bedauern kann ich die Station B3 unter der Leitung von OA Müller-Molina nicht mit gutem Gewissen empfehlen. Insbesondere ältere Menschen mit Diabetes und Gefäßleiden, sollten sich in einer geeigneten Klinik im Kölner Stadtgebiet behandeln lassen und das Krankenhaus Frechen meiden!

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 27.11.2020

Sehr geehrte/r da2lt,

wir nehmen Kritik grundsätzlich sehr ernst, insbesondere um die eigenen Praxisabläufe und das persönliche Verhalten gegenüber Patienten zu reflektieren. Nach einer ausführlichen Aufarbeitung durch die betreffende Station ist die Bewertung unzutreffend. Aufgrund der üblen Nachrede möchten wir dieses nicht unkommentiert stehen lassen.

Gerne können Sie sich bei unserem Qualitätsmanagement zur Aufklärung melden.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen Hospital GmbH

Katastrophale Zustände

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nein
Kontra:
nichts positives
Krankheitsbild:
Gastritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Patientin wurde schlichtweg gefragt,was Sie noch dort zu suchen hat,obwohl sie noch den Zugang angelegt hatte, und Sie auf den Arztbericht wartete.
Dem Personal waren die Kippen im Vordergrund.Der Arm der Patientin wurde dick,und die Krankenschwester fegte die Patientin frech an,
könnte noch jede Menge mehr schreiben,da reicht der Platz nicht aus .
mit welchem Recht hat die Stadt Frechen ein so schlechtes Krankenhaus ? eine reine Katastrophe.dort kann man im wahren Sinne des Wortes Kinder kriegen.

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 02.12.2020

Sehr geehrte/r Patientenbegleiter2,

hiermit möchten wir Ihre Aussage als unberechtigt zurückweisen.

Unsere Mitarbeiter sind bemüht jedem Patienten gerecht zu werden.
Trotz der momentan schwierigen Zeiten begegnen unsere Mitarbeiter jedem Patienten höflich und aufmerksam.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen-Hospital GmbH Frechen

Ausgezeichnet!! Hohe Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente ärztliche Behandlung und fürsorgliche Betreuung auf Station
Kontra:
Altes mini TV und kein vernünftiges WLAN
Krankheitsbild:
Knieprothese
Erfahrungsbericht:

Vor einigen Monaten habe ich eine Knieprothese bekommen und kann jetzt wirklich das Ergebnis beurteilen und bestätigen, daß der Ausgang nicht besser hätte verlaufen können.

Trotz vorbestehenden komplizierten Verhältnissen nach mehrfachen Voroperationen wurde die Knieprothese perfekt durch die Chefärztin eingebaut.

Auch die Mitbehandlung durch die leitende Oberärztin waren nicht nur von hoher Kompetenz sondern auch von Empathie geprägt.

Ich bin äusserst zufrieden und kann die Orthopadie wärmstens empfehlen.

BESTE UROLOGIE IM ERFTKREIS!!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Nierenstein
Erfahrungsbericht:

Als ich mit stärksten Schmerzen wegen Nierensteine ins St. Katharinen Hospital in Frechen eingeliefert wurde, gebe ich zu dass ich anfangs sehr skeptisch war.
Insbesondere weil es hier im Internet jede Menge negative Bewertungen gibt.

Doch ich habe mir über die vergangenen Wochen ein eigenes Bild machen können. Und meine jetzige Bewertung bezieht sich ausschließlich auf die Urologie (von der urologischen Notaufnahme, über den urologischen OP Bereich bis hin zur Station B2).

In der Urologie dieses Krankenhauses arbeitet ein Team hochmotivierter Mitarbeiter Tag und Nacht daran, dass sich die Patienten trotz aller Widrigkeiten -wie z.B. einer nicht ganz unerheblichen Pandemie- wohl fühlen und möglichst schnell gesundwerden.

Das gesamte Team der Urologie St. Katharinen Hospital in Frechen sucht im Erftkreis seinesgleichen.
Ich hatte schon etliche Krankenhausaufenthalte in diversen Kliniken (sowohl privat als auch städtischen Kliniken) und kann daher unvoreingenommen einen Vergleich ziehen:
Ich habe noch nie in einem Krankenhaus gelegen, in dem mir ausschließlich freundliches Personal begegnet ist. Und das von der ersten Sekunde an (Aufnahme in der urologischen Notaufnahme) bis hin zu meiner Entlassung auf Station B2.
Trotz Corona und –geben wir es mal zu- einem Hungerlohn den Angestellte in einem Krankenhaus verdienen, habe ich selten so fürsorgliche Mitarbeiter in einem Krankenhaus erlebt.

Alle waren hoch motiviert und man hatte durchgehend das Gefühl gut aufgehoben zu sein. Ziel war es immer den Patienten möglichst schmerzfrei und mit möglichst wenigen Unannehmlichkeiten durch die schwere Zeit bis hin zur Genesung zu begleiten.
Und das immer mit einem Lächeln im Gesicht!

Und wenn wir mal ganz ehrlich sind:
Wenn es einem wirklich schlecht geht ist neben einer guten Behandlung auch ein freundliches Lächeln wie Balsam für die Seele.
Da interessiert es dann nicht wirklich ob die Zimmer stylish sind oder der Eingangsbereich wie eine Shisha-Lounge eingerichtet ist. Es geht immer in erster Linie um den MENSCHEN.

Ich hoffe nicht das ich so schnell noch mal Nierensteine bekomme, aber wenn doch, dann weiß ich genau wohin ich gehen werde: in die Urologie St. Katharinen Hospital in Frechen.

Ohne die Menschen wäre ich nicht mehr da

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super tolles Team, ich wurde mit einem Herzinfarkt eingeliefert, in der Ambulants wie auch auf der Intensivstation kümmerte man sich sofort um mich ,ich wurde dann auf die Station 7 gebracht, wo alle Pfleger,Krankenschwester sowie Ärzte top sind. Ein ganz dickes Lob, was die Menschen dort leisten. VIELEN DANK DAFÜR

Unmenschlich - das allerletzte

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
An jeder Strassenecke wird Dir besser geholfen
Krankheitsbild:
Rückenwirbelfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde im September mit einem gebrochenen Rückenwirbel aufgrund Osteoporose eingeliefert. Sie hatte unerträgliche Schmerzen. Nachdem die behandelnde Ärztin erfahren hatte, dass sie im Mai in einem anderen Krankenhaus Implantate in einer anderen Region der Wirbelsäule erhalten hatte, wurde sie barsch. Wir sollten mal dahin fahren, wo sie Monate zuvor operiert wurde. Das mussten wir dann notgedrungen, weil Frechen ihr nicht geholfen hat. Fahren Sie mal am Freitagnachmittag in eine rein orthopädische Klinik ohne Notaufnahme. Das Katharinenhospital ist wirklich unmenschlich. Unmöglich. Wann wird diese miese Bude endlich geschlossen?

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 11.11.2020

Sehr geehrte/r IchgebsEuch,

die Vorwürfe möchten wir hiermit entschieden zurückweisen. Auf einer sachlichen und angemessenen Ebene werden wir gerne die entstandene Situation aufklären.

Dazu melden Sie sich gerne bei unserem Qualitätsmanagement:
02234/502/20650

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen-Hospital GmbH Frechen

Lob an Station B1

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Lange Wartezeit bis zum MRT Termin.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Innenmeniskus- und Kreuzbandriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag drei Wochen mit gerissenem Innenmeniskus und vorderem Kreuzband auf der Unfallchirurgischen Station B1 und habe dort durchweg positive Erfahrungen machen dürfen. Die Ärzte sind kompetent, die Op verlief reibungslos und vor allem muss ich mich bedanken bei den Schwestern und Pflegern, die stets freundlich und engagiert und dennoch immer für einen Spaß zu haben waren und mir den Aufenthalt so angenehm wie nur eben möglich gestaltet haben. Würde mich mit diesem Anliegen wieder für das St. Katharinen Hospital entscheiden.

Sicherheitsdienst miserabel

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erhebliches Verbesserungspotential)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus medizinischer und behandlungstechnischer Sicht ist soweit die persönliche Beobachtung es zulässt alles in Ordnung.

Was jedoch ein grober Mangel und auch unendschuldbar ist, ist das Verhalten des Sicherheitsdienstes im Rahmen der Kontrolle der aufgestellten "Corona-Regeln". Man kann ja noch draüber hinwegsehen, dass der Umgangston äußerst unfreundlich ist, doch es ist schon ein Hohn, dass Personen, die bestimmte Regeln überwachen sollen, diese nicht für sich selber gelten lassen. Dazu gehört insbesondere das richtiges Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, der selbst auf Hinweis nicht korrekt angewandt wird...!
Des Weiteren ist es sehr peinlich, dass die aktuellen "Corona-Regeln" nicht auf der Homepage aktualisiert sind.
Scheinbar besteht vor allem im Verwaltungsbereich noch erhebliches Verbesserungspotential!

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 18.08.2020

Sehr geehrte/r Bounty5,

wir bedauern, dass es immer die Leute trifft, die sich an die Regeln halten wollen.
Unsere Hygieneabteilung war kurzfristig gezwungen die Besucherregelungen zu ändern, da sich einige Besucher nicht an die Regeln gehalten haben. Leider treffen diese Entscheidungen nicht nur die Verursacher sondern alle Besucher.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen-Hospital GmbH Frechen

Neues Kniegelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Essen eine Katastrophe. Gesund ist anders.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Behandlung durch die Chefärztin und die Oberärzte perfekt. Physio auch sehr gut.
Auf der Station aber leider eine Katastrophe. Kaum Personal, mit dem man sich verständigen kann: entweder keine Zeit oder nur schwer auf deutsch zu kommunizieren.

Aber was gar nicht geht, ist der Sicherheitsdienst. Der ist das Allerletzte!!! Corona Regeln sind schwer umzusetzen und einzuhalten. Aber dazu gehört immer noch ein anstandsvoller Umgangston und die einheitliche Umsetzung an allen Tagen. Es werden aber scheinbar nur noch nicht gebürtig Deutsche eingesetzt. Der Mitarbeiter mit der afrikanischen Hautfarbe gehört dazu. Der spielt sich auf, als wäre er der Oberaufseher. Dabei trägt er noch nicht mal einen Dienstausweis, der in für die Aufgabe legitimiert. Das wäre mal was für‘s Ordnungsamt. Scheint aber niemanden von der Verwaltung zu interessieren.

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 17.08.2020

Sehr geehrter Angehöriger,

ihre Vorwürfe zu unserem Sicherheitspersonal möchten wir entschieden zurückweisen. In der jetzigen Situation ist es uns nur durch Disziplin möglich den Betrieb aufrecht zu erhalten. Das erwarten wir nicht nur von unseren Mitarbeitern sondern auch von unseren Patienten und deren Angehörigen.
Was in letzter Zeit bei vielen Besuchern nicht vorzufinden ist. Zuständigkeitshalber ist hier das Gesundheitsamt gefragt.

Gerne können Sie sich bei unserem Beschwerdemanagement zur Aufklärung der Situation melden.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen-Hospital GmbH Frechen

100% Weiterempfehlung, super Fachärzte, tolle Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Ärzte sehr kompetent .
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft- und Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in dieser Klinik wegen einer Hüftprothese (04/20) und einige Zeit später mit einer Knieprothese (08/20). Die Operationen verliefen sehr gut. Dies ist vor allen der Fachkompetenz der Chefärztin als auch den Fachärzten zu verdanken.

Die behandelten Ärzte sind alle sehr bemüht und klärten auch jede Frage, welche ich hatte, ab. Ich hatte nie den Eindruck, dass man abgefertigt wurde. Die morgendlichen Visiten waren für mich immer sehr informativ und aufschlussreich und vor allem sehr erfrischend. Die Nachsorge ist ebenso positiv zu erwähnen.

Fazit:

Ich fühlte mich zu jeder Zeit gut aufgehoben und in den besten Händen und kann zu 100% die orthopädische Klinik weiterempfehlen. Mir stehen noch zwei Operationen bevor und ich freue mich jetzt schon darauf.

Ausnahms mal richtig gut gewesen

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwester, Ärzte Frühstück und Abendessen nach Wunsch auch zum Mittagessen Cremesuppe
Kontra:
Mehr Verständnis und einfühlsam sein
Krankheitsbild:
Fettleber, Gastritis, histaminintoleranz und Reizdarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin bis heute 23 Juli 2020 auf der Station 6 gewesen, und daß erste Mal von Anfang an sehr zufrieden, bin leider sehr oft in diesem Krankenhaus gewesen und leider wurde ich Silvia Dürlich 18.09.1976 immer in die psyscho Schublade gesteckt, ich bin leider seit 2014 psychisch erkrankt Depressionen und Angststörung, agoraphobia und wenn ich hier hin mußte wurde mir nicht geglaubt wie es mir geht
Aber diesmal wurde ich rund um super behandelt
Physiotherapie die Chefin war sehr unfreundlich und hat einen Spruch rausgehauen das ich nur geweint habe...
Wir hatten uns unterhalten warum wieso ich da bin und es mir geht, habe ihr bisschen erzählt von meiner psychischischen Erkrankungen und ihr SPRUCH sie sehen NICHT so aus als hätten sie einen LEIDENSWEG zu gehen.... Muß ich mir das auf die Stirn tätowieren lassen das ich erkrankt bin
Naja sonst waren alle lieb und nett
Auf dieser Station jedesmal wieder!!!

Nicht mehr mein Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was ist nur aus dem Krankenhaus geworden?
Nur Geschrei unter dem Personal, kaum deutschsprachiges Personal, frech zu den Patienten, unfreundlich!! Einfach nur entwürdigend wie mit alten Menschen umgegangen wird! Ich habe 50 Jahre gearbeitet und meine Beiträge gezahlt um dort als lästig empfunden zu werden!
Das kann man nicht alles auf Corona schieben!! Bei der Visite stehen die Ärzte schon seitlich, um wieder schnell weg zu können, um ja keine Fragen beantworten zu müssen!!
Das ist mir jetzt zweimal dort passiert und ich habe auf meiner vorsorglich gepackten Krankenhaustasche einen großen Zettel liegen:
Auf keinen Fall nach Frechen!

Das ist nicht mehr das Krankenhaus meines Vertrauens!

Super Leistung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin am knie operiert worden
Super Thema
Alle sehr nett und fürsorglich
Immer wieder gerne
5 Sterne

Nie wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bis auf die Notaufnahme)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Notaufnahme sehr nett und freundlich
Kontra:
Gyn. Abteilung ohne Worte
Krankheitsbild:
Starke Gyn.Blutungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War Sonntags in der Notaufnahme mit starken Blutungen und Schmerzen. Personal in der Notaufnahme sehr gut. Aber dann kam die gynäkologische Abteilung. Ich hatte die Beschwerden seit Freitag. Donnerstag war Feiertag und somit würde von vielen der Freitag als Brückentag genutzt. Ich bekam also keinen Termin mehr. Sonntags waren die Beschwerden so schlimm, das ich mich ins Kh begeben habe. Da es ja keinen Gyn. Notdienst gibt. Frau Dr. ? fand mein kommen aber nicht recht zu sein. Das wäre eine Notaufnahme und ich wäre kein Notfall. Nach langem hin und her bin ich ohne Untersuchung in ein anders KH gefahren. Durch den starken Blutverlust nur noch Hb von 8. Wenn das mal kein Notfall war. So unfreundlich und ohne Empathie. Manch einer sollte vielleicht sich vorher über seine Berufswahl Gedanken machen.Also für mich kommt die Gyn nicht mehr in Frage.

Absolut zu empfehlen (Visceralchirurgie)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente und freundliche Mitarbeiter*innen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit Verdacht auf Blinddarm wurde ich morgens (Freitag) von meinem Hausarzt in die Notaufnahme überwiesen. Dort habe ich nur eine halbe Stunde warten müssen (es war viel los...). Sofort wurde eine Blut- u. Urinprobe genommen, anschließend Ultraschall. Die Entzündungswerte im Blut waren erhöht, aber nicht extrem hoch, sodass ein CT erforderlich wurde. Nach CT war dann Gewissheit da. Am frühen Nachmittag des selben Tages war ich schon im OP.
Während des Wochenendes wurde ich sehr gut versorgt. Sowohl medizinisch, als auch hinsichtlich der Unterbringung. Mir stünde eigentlich ein Zweibettzimmer zu. Nach der OP wurde ich jedoch in einem Einzelzimmer untergebracht. Das hat mich sehr gefreut. Hier nochmal vielen Dank an die beteiligten Schwestern :)

Herzliche Grüße und Danke an das gesamte Team der Visceralchirurgie.
Maximilian Singer

Sterbender Mensch in vollem Patientenzimmer

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Der zuständige Arzt war immer ansprechbar
Kontra:
Personal unfreundlich und pietätlos
Krankheitsbild:
Gehirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde mittels Notarzt eingeliefert und es wurden schwere Gehirnblutungen diagnostiziert.
In der Zeit der Corona-Pandemie durften wir ihn erst ein paar Tage später besuchen. Es stand sehr schlecht um ihn und der Arzt machte uns nicht viel Hoffnung.
Einen Tag später hatte man auf das Zimmer eines sterbenden Patienten zwei weitere Patienten verfrachtet, eine Frau und einen Mann, der von seiner Frau rasiert wurde. Unser armer Papa dazwischen, mit dem Tode ringend. Das Krankenhaus war auch tatsächlich nicht überfüllt mit Patienten.
Nachdem wir uns massiv beschwerten, bekamen wir ein Einzelzimmer zur Verfügung gestellt, und mein Vater konnte in Frieden sterben.
Das war absolut pietätlos und geht überhaupt nicht!
Das Krankenhaus hat eine Palliativabteilung und sicherlich auch ein Sterbezimmer.

1 Kommentar

St.Katharinen-Hospital am 09.06.2020

Sehr geehrte MariaP2,

wir möchten unser Beileid aussprechen und uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Die Engpässe auf den Stationen und im besonderen auf der Palliativstation resultierten aus der aktuellen Corona Situation.

Mit freundlichen Grüßen
St. Katharinen-Hospital GmbH Frechen

Unterlassene Hilfeleistung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gab es keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gab es keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Äußerst mangrlhaft)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Bei dieser Behandlung ist nichts mehr hinzuzufügen
Krankheitsbild:
4 Party Fraktur des proximalen Humerus mit Headsplit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 3 4.2020 bin ich als Notfall im St. Katharinen Spital mit Rettungswagen eingeliefert worden. In der Aufnahme kam eine Frau Dr.? S. ohne Handschuhe, ohne Mundschutz, nahm von den Sanitätern Unterlagen entgegen, verschwand , kam nach ca. 1 Minute wieder, gab mir einen Zettel mit OP- Besprechungstermin am 6.4. Und Termin für OP am 7.4.2020 in die Hand und schickte mich wieder nach Hause. Ein Taxischein wurde mir verweigert.
Meine Verletzung war 4facher Bruch und Absplitterungen des Schultergelenkes! Ich nenne das unterlassene Hilfeleistung!
Niemals wieder in dieses Krankenhaus !!!
Ich habe tatsächlich überlegt diese Ärztin anzuzeigen
Bin dann in die Uniklinik Köln gekommen, wurde sofort untersucht , aufgenommen und wenige Tage später operiert .Es wurde eine Prothese eingesetzt .

Weitere Bewertungen anzeigen...