Sachsenklinik GmbH & Co. KG

Talkback
Image

Parkstraße 2
04651 Bad Lausick
Sachsen

314 von 352 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

357 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr überzeugendes Haus

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schematherapie
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelles, junges und vor allem freundliches und engagiertes Ärzte- und Therapeutenteam. Ich fühlte mich rundum wohl.

Sehr gutes Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Therapiekonzept
Kontra:
---
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression, Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik absolut empfehlen.
Ich bin mit gemischten Gefühlen dieses Jahr für 5 Wochen dort hin gefahren.
In der 1. Woche habe ich gedacht,die 5 Wochen werden sehr langsam vorbei gehen.
Nach der 2. Woche bin ich dank dem hervorragenden Team aus,Ärzte,Psychologen und Sportmedizinern richtig gut in die Therapie reingekommen.
Es ist ein Team aus noch sehr jungen Ärzten und Therapeuten. Das gesamte Team arbeitet sehr gut zusammen.
In der 4.Woche war ich sehr froh das ich noch 1 Woche verlängern durfte.
Zusammen gefasst war die REHA für mich das Beste was mir passieren konnte.
Das Team und ich haben es in den 6 Wochen geschafft,das es mir wieder besser geht.

Heilsame Innenschau

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schematherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gut durchdachtes Konzept, tiefgreifende Therapien,
freundlicher, wertschätzender und rücksichtsvoller Umgang durch alle Mitarbeiter im Haus

Herausragende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Angstexpositionen werden gut geplant)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Keine Angabe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchweg liebevolle Menschen
Kontra:
Es fehlt ein Geldwechselautomat
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.08. bis 08.10. im Haus Hermannsbad als Patient untergebracht.
Meine Diagnose ist eine spezifische Angststörung. Die Therapie wird dort für jeden Patienten individuell angepasst. Stellt man fest, dass einem eine Therapie aus dem aufgestellten Plan nicht gefällt, wird versucht einen adäquaten Ersatz zu finden. Die Therapeutin, das Schwesternteam, die Rezeption, die Küchenfeen und Putzfrauen habe ich durchweg freundlich und außerordentlich hilfsbereit erlebt. Auch, wenn der manchmal straffe Zeitplan einen zu Anfang vor logistische Herausforderungen stellt, merkt man schon nach kurzer Zeit, dass auch das entspannt angegangen werden kann.
Besonders hervorheben möchte ich die psychologische Arbeit von Frau Simmel. Ich hoffe, ich kann lange von den in der Gruppe und in den Einzeltherapien gelernten Fertigkeiten zähren. Auch die Mitpatienten waren oft eine große Hilfe.
Die Zimmer sind zwar nicht mehr die Neusten, aber durchaus zweckmäßig.
Ich kann das Haus Hermannsbad nur empfehlen.
Ein ausgewogenes Angebot von Sport und Psychotherapie und Entspannungstechniken sorgen nach kurzer Zeit für den Wohlfühlfaktor.
Anfangs dachte ich, ich am Ende der Welt gelandet und durfte jedoch nach kurzer Zeit feststellen, was es hier alles an Sehenswertem zu entdecken gibt.
Ich bin mehr als froh, in dieser Klinik gewesen zu sein.

Ja für die Ärzte, Therapeuten, Service, Schwestern Empfang im Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sämtliche Ärzte, Therapeuten, Schwestern, Service, Empfang freundlich und engagiert.
Kontra:
Gebäude könnte etwas modernisiert werden
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 19.03. - 30.04.2019 im Haus Hermannsbad, Sachsenklinik in Bad Lausick. Das junge Team der Therapeuten und Ärzte ist hochmotiviert, sehr engagiert und für Probleme, Anliegen wurde immer nach einer Lösungen gesucht. Die Schematherapie die ich dort kennengelernt habe, und die Therapeutin haben mir sehr geholfen. Ich hatte so die Möglichkeit Muster zu erkennen und aufzulösen. Herzlichen Dank! (Schade dass diese Therapieform seitens der Krankenkasse nicht anerkannt wird.)
Auch herzlichen Dank an die Ernährungsberatung. Auch hier umfassende Beratung, unkomplitziert, sehr sympathisch.
Der Theraphieplan mit Sport-, Bewegung-, Entspannungsangebot, Ergo- und Kunsttherapie etc. ist umfassend und zu bewältigen, kann jedoch, nach realistischer Begründung, reduziert werden. Auch hier einen herzlichen Dank an die Therapeuten, die sich wirklich sehr engagieren.

Das Gebäude, ein früheres Hotel, ist etwas in die Jahre gekommen und etwas renovierungsbedürftig, jedoch sauber. Auch hier Danke an die Raumpflegerinnen.
Das Essen war in Ordnung, schade jedoch, dass dies extern angeliefert wurde. Auch im Speisesaal war der Service engagiert, freundlich und entgegenkommend.

Hervorragende Therapeuten - effektive Therapieansätze bei depressiven Erkrankungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausnahme Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eindringlich-überzeugende Anwendung der Schematherapie bei Depression
Kontra:
Die Sozialberatung ist wenig hilfreich
Krankheitsbild:
Depression, Zittern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik verfügt über ein junges, hochmotiviertes Team an Therapeuten und Ärzten. U.a. wird hier die Schematherapie angewandt. Ich hatte das außerordentliche Glück eine Therapeutin zu haben, die mir mit ihrer empathischen, freundlich-fröhlichen Art ganz besonders bei der Bewältigung meiner depressiven Phasen hat helfen können. Imagination und das Konzept der Schematherapie wurden so eindringlich-überzeugend angewandt, dass mir krank machende Verhaltensmuster deutlich wurden und deren Absurdität klar wurde. Man erlangt Erkenntnisse und Einsichten über sich Selbst und sein Verhalten, so dass sich neue Ausblicke auftun, die einem die nötige Kraft und Hoffnung geben, sich aus der Depressionsspirale zu befreien. Das war eine bemerkenswerte und befreiende Erfahrung für die ich der Therapeutin zutiefst dankbar bin.
Neben der Psychotherapie gibt es in der Klinik in Bad Lausick ein hervorragendes Sport-, Bewegungs- Entspannungs- und Trainingsangebot, dass sehr gut abgestimmt und angeleitet wurde.
Als einziges Manko habe ich die Sozialberatung erlebt und das Mittagessen (externe Küche) hätte besser sein können.
Die Umgebung von Bad Lausick lädt zu wunderschönen Ausflügen ein und das Restaurantangebot für eine Stadt dieser Größe ist gut. Zudem hat man eine sehr gute Zuganbindung an Leipzig.

Mein Therapie Tagebuch

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreuung im Haus
Kontra:
mal zuviel mal zuwenig Therapien am Tag nicht gleichbleibend
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich Frau Klonczynski warvom 8.5.19-12.6.19 in der Sachsenklinik zur Behandlung.Bekam durch viel Stress am Ankunftstag einen Epileptischen Anfall.Wurde aber sehr gut betreut.Fand es richtig schön die Zimmer in Ordnung man ist eh nur zum schlafen drin.
Ärzte waren top,stellte mit einem Therapieplan auf . wie auch die Physiotherapeuten,andere Therapeuten machten Ihren Job gut. Es gab Einzel und Gruppen Angebote im Haus sowie im Aussengelände.Sie fragten immer wie es geht ob ich an den Einheiten teil nehmen kann.Wenn es einem nicht so gut ging konnte man es im Therapieplan abzeichnen lassen bei den Schwestern und Ärzten melden und ausruhen im Zimmer.Man muss sich nur morgens vorm Schwesternzimmer Zeit mitbringen zum RR Kontrolle,Puls,Blut Abnahme.Ich konnte mich auch mit Patienten unterhalten wenn man zur Visite einmal pro Woche musste das ich vor Patientin dran komme wegen Anschliesenden Therapien wo mit Patientin keine Therapien mehr hatte.Versorgung mit Essen war auch in Ordnung.Man musste nur bei Zeiten vor dem Speisesaal sein um um 7 rein zukommen zu Frühstücken und ab halb 8 zu den Therapien zu kommen.Ab 18.30 Uhr Freizeitangebote malen,basteln,ton bearbeiten.Schwimmen dürfen alle ausßer Epileptiker im Haus ,Sie können in das Riff schwimmen gehen.Tischnachbarn waren auch echt toll wir bauten uns gegenseitig auf oder waren beim Griechen im Poseidon essen.Ausflüge werden auch angeboten.In Bad Lausick und ins Umland.Man kann auch im 100m entfernten Haus Hermansbad oder in der Median Klinik an veranstaltungen teil nehmen,das ist sogar erwünscht.Ich fühlte mich da sehr gut aufgehoben.Alles bestens,würde in 4 Jahren gern wieder da eine Reha machen.

Bad Lausick kann man nur empfehlen :)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Therapeuten Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Juli bis Mitte August im Haus Hermannsbad zur Reha.
Es war eine sehr schöne und vor allem hilfreiche Zeit.
Man wird sehr nett vom Personal und den Mitpatienten empfangen.
Ärzte und Therapeuten stellen sich individuell auf die Patienten ein und dementsprechend ist auch der
Therapieplan.Die Angebote sind sehr abwechlungsreich.Das fand ich besonders gut.Ich konnte mir sehr viel mitnehmen.
Bad Lausick ist der richtige Ort zum abschalten und entspannen.
Ein großes Dankeschön an die Ärzte,Therapeuten und das gesamte Personal.
Weiter so!!!!

Meine Seele kam zur Ruhe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Therapien und nette Therapeuten
Kontra:
Schlechtes WLAN
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung und Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte August bis Mitte September für 5 Wochen im Haus Hermannsbad zur Psychosomatischen Reha in Bad Lausick.Ich wurde sehr nett an der Reception aufgenommen und mir wurde alles sehr gut und verständnisvoll erklärt.Mein Zimmer war eine ehemalige Ferienwohnung mit Wohn und Schlafzimmer.Die Einrichtung war sehr spartan.Die Schränke und auch das Doppelbett waren in einem ordentlichem Zustand, was man von den beiden Sessel nicht sagen kann.Die waren total abgenutzt und durchgessesen.Am nächsten Tag und einer Beschwerde an der Reception, würde mir dann ein Ledersessel aus der Loppy zur Verfügung gestellt.Der Fernseher hat 14 Programme aber leider nicht in HD also nur Analog und das in einer schlechten Bild und Ton Qualität.Bei mir lief immer ein schwarzer Streifen übers Bild, das nervte sehr.In der Lobby müssten mal die Couchgarnituren ausgetauscht werden.WLAN gibt es nur gegen Bezahlung und das ist dann auch noch sehr langsam oder funktioniert gar nicht.Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß!Das Essen ist in Ordnung und schmeckt.Der Sevice ist auch gut.Das Küche Personal ist sehr freundlich und nett.
Nun zu den Therapien.Diese werden auf den Patienten individuell angepasst. In der ersten Woche ist es noch relativ ruhig,was sich ab der zweiten Woche dann ändert.Man schafft aber alles recht gut und wenn's mal zeitliche Engpässe gibt,kann man auch mal eine Therapie absagen.Mir ist dies aber nur einmal passiert.Die Therapeuten und die Ärzte sind alle sehr nett.Besonderen Dank an Frau Dr.Stöbe.Sie ist sehr einfühlsam und hat immer ein Ohr,für die Patienten. Ebenso Frau Schütte von der Kunst Therapie.Meiner Ansicht nach,die beste Therapeutin der Klinik.
Für mich war der Aufenthalt im Haus Hermannsbad trotz einiger Abstriche in Ordnung.Ich lernte einige liebe und nette Menschen kennen mit denen ich viel Zeit verbringen dürfte.Dafür ist jeder Dank zu klein.Er war eine wunderschöne Zeit mit euch an die ich mich immer gerne zurückerinnern werde.

Tolle Klinik- Klasse Ärzte und Therapeuten!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Beratungen, leider die Einzelsitzungen zu kurz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kometente Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliches , hilfsbereites Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagierte Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Wasserspender abends oft alle gewesen
Krankheitsbild:
Depression .Schwindel und Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang wurde ich sehr gut in der Klinik aufgenommen und somit verschwanden schnell meine Befürchtungen, was wird mich in dieser Klinik erwarten? Trotz Personalmangel waren alle Ärzte und Therapeuten sehr an dem Wohl ihrer Klienten interessiert und gingen sehr fürsorglich damit um.Der Therapieplan wurde nach dem Krankheitsbild erstellt, aber bei Bedarf/ oder Wünsche immer neu angepasst.Die Therapeuten in Sport,Entspannungsübungen, Ergotherapie, Kunsttherapie, Bewegungseinheiten unterstützten, forderten und halfen mir bei meinen Beschwerden. Ein großes Dankeschön an diese.Frau Dorst die Ernährungsberaterin zeigte mir in intensiven Gesprächen neue Wege auf um mein Gewicht zu reduzieren.Es klappt in der Umsetzung wunderbar.In den Gruppentherapien bei Frau Schieferbein, arbeitete man an unterschiedlichen Themenfelder und erlernte Strategien für die Zeit nach der Reha.In den Einzeltherapien bei Herr Tank, stellte ich mich meinen unüberwindbaren Ängsten. Er sagte :"Ich kann Sie bei ihrem Vorhaben unterstützen., wenn Sie dies möchten. Mit seiner kompetenten,einfühlsamen und verständnisvollen Art stellte ich mich den Herausforderungen.Ich empfand sehr große Freiheit nach dem glücklichen Erfolg.Ein riesiges Dankeschön dafür!
Ansonsten kann ich nur Gutes von der Klinik berichten. Wichtig wäre wenn etwas nicht zusagt es an Ort und Stelle anzusprechen, damit es gleich gelöst werden könnte.
Für mich war es eine sehr intensive und schöne Zeit gewesen.Ich bekam andere Sichtweisen aufgezeigt und Bewältigungsstrategien für zu Hause.
Ein Vorschlag: Vielleicht kann eine Tanztherapie- und eine Trommelgruppe eingerichtet werden.
Danke an alle welche ich in dieser Zeit kennenlernen durfte.
Die Klinik kann ich im Ganzen nur empfehlen, schön das ich in Bad Lausick sein durfte und so viele schön Erfahrungen machen durfte.
Weiter so!

Haus Hermannsbad, sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jeder Zeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wünschte überall bekäme ich solch hervorragende Beratungen. Zb Einzelphysiotherapie,Psychioth. Ergo, Ernährung,)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Regelmäßige Visiten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tem Hermannshaus, ihr seid Engel.
Kontra:
W-LAN schlecht,
Krankheitsbild:
Depressionen, Angststörungen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Haus Hermannsbad habe ich mich von Anfang an sehr gut aufgenommen gefühlt. Sowohl von den Ärzten,Therapeuten und dem Service als auch von den Mitpatienten.
Das hat die Eingewöhnung erheblich erleichtert. Ich fühlte mich verstanden und ernst genommen. Eventuelle Probleme oder Anregungen wurden direkt angegangen um eine Lösung zu finden.
Ein riesen Lob gilt den gesamten Team.Trotz Personalmangel galt es uns Patienten zu versorgen. Dies ist keine leichte Aufgabe und es gab viel Mehrarbeit für das Personal in jedem Bereich des Hauses.Ich wünschte es würde mehr über die Personalpolitik des Hauses in der Chefetage nachgedacht.
Mit der Aufstellung meines Anwendungsplanes, der individuell auf mich zugeschnitten war,war ich sehr zufrieden. Wünsche wurden berücksichtigt.
Das Therapeutenteam ist der Hammer. Überaus engagiert. Sehr zuvorkommend ,freundlich und kompetent. Mir konnte wirklich geholfen werden. Ich bin allen so dankbar.
Ob in der Gruppentherapie ,Einzelsitzungen,Gymnastikgruppen,Entspannungsrunden oder Ernährungsberatung oder Kunst-Ergotherapie ,in allen Bereichen wurde ich Sehr gut auf meinem Genesungsweg gestütz und begleitet.
Es wurden mir Methoden gezeigt die mir auch in der Zeit nach der Reha sehr weiter helfen werden.
Und die Sozialarbeiterin ist ein Engel.
Nun,das Speisenangebot war sehr groß und wirklich ausreichend. Das Personal überaus freundlich, kleine Wünsche wurden prompt erfüllt. Vielen Dank an das Serviceteam.
Mein Zimmer war einfach und funktional eingerichtet. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Schade fände ich , dass die Cafeteria geschlossen hatte,wegen Personalmangels. Der Park der sich gleich dem Haus anschließt lädt zum spazieren gehen ein. Wer die Seele baumeln lassen möchte oder gern Sonntags ein Konzert anhören möchte ist da genau richtig. Man kann die Gegend per Fuß oder auch mit dem Rad erkunden. Es gibt mehrere Baggerseen in der näheren Umgebung die mit dem Rad oder Auto zu erreichen sind.
Ich bin froh nach Bad Lausick gekommen zu sein. Mein Herz lächelt.

Therapie - gut und vielversprechend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engegement der Therapeuten
Kontra:
Umweltmanagement
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 9.7. bis 13.8.2019 im Haus Herrmansbad. Diagnose: Erschöpfung

Den 5-wöchigen Aufenthalt sehe ich rückblickend sehr positiv, mit zwei Ausnahmen - Umweltmanagement (Pkt.6) und Angebot für Vegetarier. Warum?

1. Beobachtet und erfahren habe ich eine sorgfältige Zusammensetzung der Patienten in Gruppen, je nach Diagnose. Evtl. falsche Einschätzungen wurden korrigiert.

2. Das Personal, das ich kennengelernt habe (Oberärztin, Fachärztin, Therapeutin für die Gruppe 6 A ((leider nach Leipzig gewechselt)), Therapeutinnen und Therapeuten für Shi Gong, Entspannungstherapie, Walking, Physiotherapie, Bewegungsbad, Ergotherapie u.a.m., Küchenpersonal, Rezeption ((überwiegend)), war kompetent, engagiert, verständnisvoll und freundlich, trotz enger Zeitabläufe aufgrund von Personalengpässen.

3. Die psycotherapateusche Bearbeitung in der Gruppe und in Einzelsitzungen waren ausgesprochen nützlich. Die Arbeit am "Selbst" hört mit dem Verlassen der Klinik jedoch nicht auf. Für zu Hause habe ich neben einem Grundgerüst auch wichtige Anregungen und Instrumente mitgenommen.

4. Das Haus Herrmannsbad der Sachsenklinik hat ein freundliches, helles Foyer. Auf die Plastikpflanzen sollte jedoch verzichtet werden. In diesem Fall ist weniger mehr.

5. Die Sachsenklinik im Austausch mit der Medianklinik informiert über vielfältige Freizeitangebote. Die Parklandschaft ist wunderschön und bietet genug Platz auch zum Alleinsein.

6. Kritisch sehe ich das Umweltmanagment der Sachsenklinik: Trotz umfassender Aufklärung über Plastikmüll - Kaffeeautomat mit Plastikbechern sowie Plastikbecher an den Wasserspendern. Empfehlungen: Schnellstmöglicher Wechsel des Automatenlieferanten und Hinweis im Einladungsschreiben, dass wiederverwertbare Trinkbecher mitgebracht werden sollten oder an der Rezeption käuflich erworben werden können.

Zuletzt noch eine Anmerkung zur Lebensmittelverwertung (alles was draußen liegt muss weg). Alternative: Weniger rauslegen und bei Bedarf nachfüllen.

Effektiver Reha Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten / Therapien
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2019 in Haus Herrmannsbad.Großen Dank an das Team Frau Dr.Klimke und Herrn Pauls.Ich war sehr zufrieden mit den Therapien und dem individuellen Erstellen des Therapieplanes.Es wurden mir viele Möglichkeiten zur Vorbeugung und Verbesserung meiner Gesundheit aufgezeigt.Alle Therapeuten rund um meinen Therapieplan haben sehr gute Arbeit geleistet.Dankeschön dafür.
Die Ausstattung der Zimmer und der Klinik sind leider etwas sanierungsbedürftig.
Bei der Verpflegung mache ich einige Abstriche.Gesund ist was anderes.In meinen 5 Wochen war das Essen sehr eintönig, Vor allen hat man die Brötchen und das Brot sehr schnell satt.Das Mittagessen wird leider nicht selbst gekocht.

Tue es, um dich selbst glücklich zu machen ;

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zusammenarbeit der Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gab immer eine Lösung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Beratung u. Aufklärung der Medikamente)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gab immer eine Lösung u, gute Beratung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (man kann sich wohlfühlen)
Pro:
Gesamte Team ist Unbezahlbar!!!
Kontra:
Renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Deppression mit Suizid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Haus Herrmannsbad und wurde sehr freundlich,herzlich Empfangen.Schon die Aufnahme Gespräche mit den Ärzten und Pyschologen nahmen mir die Angst und konnte mich schnell öffnen was auch sehr wichtig ist für den Verlauf der Therapien! Das gesamte Team arbeitet zusammen und es herrscht Freundschaftliche Verständnisvolle Atmosphäre!Jeder Patient wird auf sein Krankheitsbild durch die Lupe genommen und es werden Therapien daraus gestellt. Ich weiß gar nicht wo ich mich zuerst bedanken soll weil jeder Therapeut sein bestes gegeben hat. F.Wagner, F.Krusch,F.Nissing haben uns immer motiviert zu allen Therapien. Mein Größtes DANKESCHÖN geht an F.Panik,das Boxtraining hat mir den größten halt gegeben und mir Mut,Kraft u. Selbstvertrauen gegeben!!! Das nächste Große DANKESCHÖN geht an F.Simmel die mir einen Namen zur meiner Krankheit gegeben hat und das Verständnis und Zwischen den Zeilen zu lesen und die Arbeit mit dem Inneren Kind!!!F.Simmel ist nicht zu Ersetzen und ist der Engel in der Klinik!!!! Das nächste Dankeschön geht an die ganzen Ärzte (H.Thorn,H.Kramer)ganz besonders.Sie wissen was sie machen und das gibt Kraft!!Das nächste Dankeschön geht an F.Teubner,H.Bahrmann ,Ergo hat Spaß gemacht. H.Hoppe,H.Tank,F.Schütte und alle anderen sind einfach nur spitze. Dann hab ich noch ein Fettes Dankeschön an F.Gransow die Sozialarbeiterin, Sie hat mir immer geholfen mit was ich auch an Sorgen kam ,es gab immer eine Lösung!!! DANKE!!! Man ist Nachts nicht eingesperrt ,man kann immer raus gehen was ich als sehr positiv sehe. Küche würde ich mir wünschen das vorher Desinfiziert wird und die Theke Gekühlt ist!Man kann gut essen gehen in Bad Lausick (Grieche,Italiener,) und Einkaufsmöglichkeiten gibt es auch (Penny,Rewe,Rossmann,Kik ,Apotheke,Sparkasse usw. Ich bin sehr Dankbar das ich dort sein durfte und mein neuen Weg jetzt gehen werde!!! VIELEN DANK FÜR ALLES!!!!MACHT WEITER SO!!!Diejenigen die eine schlechte Bewertung abgeben,sind Nörgler die gar nicht wollen!!!!

Wunderbar aufgehoben, kompetent betreut in wundervoller Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde jederzeit wieder kommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr engagiertes Ärzte-und Therapeutenteam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behutsam und effizient)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Effektivere Zimmer-Belüftung nötig)
Pro:
Ärzte-Therapeuten-Betreuungspersonal
Kontra:
Küche/Frischetheke zu Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Traumabewältigung/ Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck am Ankunftstag: ich war positiv überrascht über die freundliche, herzliche Aufnahme und vor allem über das sehr junge erfrischende Ärzte-und Therapeutenteam.
Jeder Patient bekommt einen speziell auf seine Somatik abgestimmten Bezugstherapeuten zugewiesen, wird mit dem Klinikum vertraut gemacht und eingewiesen.
Es wird jedem eine Woche Zeit gegeben, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, Mit Patienten kennen zu lernen, sich ein Bild von allen Therpiestationen und vor allem auch von der gesamten Umgebung -dem herrlichen Kurpark mit blumenbesäumten Ruheinseln und kleinen Teichen darin- zu machen.
Ich hatte sofort den "richtigen" Eindruck: Hier steht der Patient absolut im Mittelpunkt! (DANKE, Herr Hellmich/Herr Kramer!)
Auch die Versorgung durch die Küche ist grundlegend nicht zu bemängeln, allein nur wünschte ich hier, dass das Morgen-und Abendbuffett in einer "mit Kühlung" ausgestatteten Frischetheke angeboten würde.
Die Therapeuten hätte ich allesamt liebend gern mit heim genommen, ehrlich!
Sprühende vor Elan und Frische (DANKE, Frau Wagner, Frau Nießing und Frau Panik) haben sie unserem Kreislauf und unseren eingerosteten Gliedmaßen buchstäblich BEINE gemacht.
Ach so: nicht zu vergessen meine liebe Physiotherapeutin Frau Schmidt - die Frau mit den Zauberhänden und immer ein nettes lustiges Sprüchlein auf den Lippen.
Ganz frei von Sorgen, Druck und Ängsten kann ein jeder sich auch so richtig "kreativ austoben" in der angebotenen Ergotherapie (DANKE, Frau Teubner/Herr Bahrmann!), dort habe ich jedes mal die Zeit vergessen. Da wird gemalt, geflochten, gesägt.... herrlich!
Ich könnte hier immer so weiter schreiben, bestimmt habe ich hier viele/s vergessen zu erwähnen.... Für mich war es eine wohltuende Zeit mit kurzzeitiger neuer Familie, so dass der Tag des Abschieds dann schon sehr schwer fiel. Mir hat diese Zeit viel gebracht, DAAANKE!

Gute Klinik und tolles Personal, jederzeit zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Farbe,Mobiliar u. Teppichbodem im Zimmer könnten mal erneuert werden)
Pro:
Gesamtpaket: Klinik / Personal / Therapien
Kontra:
Verbesserungsbedarf: Reinigung der Zimmer
Krankheitsbild:
Stressbewätigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Juni bis Mitte Juli 2019 für 5 Wochen im Haus Herrmannsbad in Bad Lausick.
Es war meine erste Reha überhaupt. Mein erster Eindruck: schöner heller Eingangsbereich und an der Rezeption wurde ich freundlich empfangen. Das erleichterte mir, mich relativ schnell in die Klinik einzufinden. Es ist alles sehr überschaubar und gut ausgeschildert. Auch die Führung durch das Haus von Mitpatienten organisiert war sehr gut, und unterstützte den Kontakt mit anderen Rehapatienten. Die am Abend zusätzlichen Angebote (Keramik bemalen, Stricken oder auch verschiedene Veranstaltungen im Kursaal)liesen keine Langeweile aufkommen. Auch Tischtennis und Billard spielen war möglich. Eine kleine Bücherei befindet sich auch im Haus.
Ein junges Team von Bezugsärzten und Therapeuten, die eine sehr gute Arbeit leisten, zeichnet diese Klinik aus. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bedanken bei: Bezugsärztin Frau Müller-Bütow mit ihrer tollen,einfühlsamen und zielorientierten Art, Bezugstherapeutin Frau Kummetat und Frau Westpfahl,Sporttherapeuten Fr.Niessing;Fr. Krusch;Fr.Panik; Fr.Wagner und nicht zu vergessen Hr. Urbansky - ein tolles Team. Weiterhin meine Ernährungsberatung Fr. Dorst - eine Perle, Fr. Meier/Diabetikerberatung - super Gespräche,sehr hilfreiche Info's. Nicht zu vergessen Fr. Gransow/Sozialberatung - macht einen sehr guten Job. Ergotherapie bei Fr. Teubner und Hr. Bahrmann haben mir auch Spass gemacht,beide immer mit Rat und Tat mit dabei.
Danke auch an das tolle Massageteam F.Schmidt und Hr. Franke-eine Wohltat.
Das Küchenpersonal und ganz besonders Fr. Becker,war auch sehr freundlich,umsichtig und hilfsbereit, falls ich mal einen Extrawunsch hatte.Das Haus liegt schön, mitten im Kurpark.Dieser ist auch recht schön, wer Ruhe u.eine Auzeit sucht, kann sie hier finden.
Rückblickend kann ich sagen, dass ich eine weitere, große und schöne Erfahrung in Bad Lausick gesammelt habe u. dankbar bin für die tollen Menschen,die ich kennenlernen durfte.DANKE.

Katastophe

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nettes und Zuvorkommendes Personal
Kontra:
der Speisesaal ist eine mittlere bis schwere Katastrophe
Krankheitsbild:
-
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

In Ihrer Klinik in Bad Lausick herrschen Katastrophale Zustände. Etwas derartiges habe ich wirklich noch nicht erlebt! Ich bin enttäuscht.

Wie kann es sein, dass es eine so morderne Klinik, mit modernen Team, über KEINE Klimaanlage im Speisesaal verfügt? Wie ist das denn mit der Hygiene-Vorschrift?
Ist es hygienisch, wenn den Mitarbeitern, durch die enorme Hitze, die ständige Bewegung etc.,der Schweiß von der Stirn tropft? Ich persönlich empfinde es als äußerst unhygienisch und störend.

Ganz zu schweigen von den Zimmern auf der Sonnenseite.
Man geht als kranker Mensch in den Saal und wird von der Hitze und der schlechten Luft erschlagen. Den ganzen Tag über scheint die Sonne auf die großen Fenster, bei 35 Grad Außentemperatur wird so viel Hitze in den Raum abgegeben! Katastrophe.
Ein sowieso schon kranker Mensch, bekommt schweißausbrüche und Kreislaufzusammenbrüche! Nach dem Essen geht man dann in sein Zimmer und dort geht der ganze Spaß dann weiter.
So etwas kann bei bestem Willen nicht angehen. Nicht in dieser heutigen, modernen Zeit.
Ich bin sehr entsetzt von diesen Zuständen!

Wahrscheinlich ist das nicht die erste Beschwerde und es wird auch nicht die letzte sein. Ich bin mir auch sicher, dass sich an diesem Zustand nichts ändern wird, aber ich bin meine Wut und meine empörung über diese Katastrophe los.

Es ist einfach nur eine Zumutung, für jeden! Sei es Patient, Besucher etc.
Ihre Klinik werde ich mit einem Kopfschütteln ablehnen.

Mit freundlichen Grüße.

Schön das es so eine super gute REHA -EINRICHTUNG gibt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat einen sehr guten Betreuungsumfang.

Psychosomatik wird hier total umfangreich aufgegriffen und man fühlt sich sehr gut betreut.

Verschiedene Angebote stehen hier jeden Patienten gut zur Verfügung.

Der Patientenplan reicht von Ergotheraphie- Qi-Gong-Jogga- BWB-MTT-Massagen-Kunsttheraphie-Psychotherapie(Einzeln und Gruppe)-Facharzt Visiten-Ernährungsberatung- Kochküche-PMR-Bewegungstheraphie-Körperwahrnehmung-Biofeedback-Walking-Stressbewältigung bis hin zur Berufsbezogene Diagnostik.

Besonders hervorheben möchte ich die sehr gute Betreung durch meine Psychologin Frau Simmel.

Weiterhin stand mit Rat und Tat Frau Gransow, für die Sozialberatung, mir zur Seite.

Sachsenklinik ist weiter zu emphehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Team der Phyiotherapie
Kontra:
Wenig Veranstaltungen, kein Zeitungsverkauf,
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft-Op weilte ich vom 31.5.-27.6 19 zur Reha in der Sachsenklinik.
Hiermit möchte ich mich bedanken. An der Unterkunft, Verpflegung sowie den Ärzten mit Schwestern gab es nichts auszusetzen. Besonders hervorheben möchte ich das gesamte Team der Physiotherapie. Nie sah man hier ein unfreundliches Gesicht, hörte ein unangemessenes Wort. Stets fühlte man sich willkommen und die Behandlungen taten wirklich gut. Bereits nach kurzer Zeit merkte man eine Besserung. Dies war auch der Grund, das ich eine Verlängerung anstrebte.
Bemängeln muß ich leider: Der Speiseraum hat keine Klimaanlage und in o.g. Zeit war es gerade sehr warm. Aber ist ja kein 5 Sterne Hotel.
Die Sachsenklinik lässt sich mit besten Gewissen weiter empfehlen.
Nochmal vielen Dank und weiterhin viele zufriedene Patienten.

TOP Rehaklinik in Sachsen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
NPP HWS + ISG-Blockaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.5. - 19.6.2019 zur ambulanten Reha in der Sachsenklinik. Nach einem sehr ausführlichen Aufnahmegespräch mit Untersuchung bekam ich meinen Therapieplan. Dabei wurde sehr gut auf mein Krankheitsbild und meine persönliche Situation eingegangen. Während der einmal wöchentlich stattfindenden Visite war es möglich, mit den Ärzten über den Verlauf der Reha und die Wirkung der Therapien zu sprechen. Ansonsten konnte man jederzeit im Schwesternzimmer Fragen und Probleme klären.
Die Therapeuten leisteten eine fachlich hochwertige Arbeit und hatten immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Patienten.
Ich kann diese Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen!
Ärzte und Therapeuten verfügen über absolute Fachkompetenz und sind sehr freundlich!
Ein besonderes Lob verdienen Frau Mazke, Frau Hoffmann, Frau Daugstrup, Frau Gwozdz, Frau Köditz und Frau Fleischer!
DANKE FÜR ALLES!!!

Super Reha in Bad Lausick

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schöne vier Wochen in der Sachsenklinik
Kontra:
kein WLAN im Zimmer,Privatsphäre müsste etwas mehr gewart werden,ein klopfen und schon stehen Sie im Zimmer,egal ob man duscht oder sich anzieht
Krankheitsbild:
Tinnitus,Hörsturz mit Gleichgewichtsausfall, Morbus Menire,Schmerzen HWS/BWS/LWS,Erschöpfungssyndr
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vom 8.5.-5.6.2019 meine Reha in Bad Lausick verbracht und diese Zeit hat mir persönlich sehr gut getan.

Therapien waren sehr gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt.

Fühlte mich in dieser Zeit vom Ärzteteam,Therapeuten und Pflegepersonal sehr gut betreut.

Ein großes Dankeschön an meine Therapeutin
Frau Schnabel,Frau Holtmann,Frau Lehmann,Frau Kirste und nicht zu vergessen die Walkinggruppe mit Herrn Kruse-einfach Spitze. Ebenso ein großes Dankeschön an meine Physiotherapeutin Frau Lachmann mit Ihren goldenen Händen.

Ein großes Lob an das Servicepersonal im Speisesaal. Das Essen war abwechslungsreich und schmackhaft.

Bei schönstem Sonnenschein verbrachte ich viel Zeit in dem wunderschönem Kurpark.

Auch ein Besuch im naheliegendem Freizeitbad "Riff" ist ein muss.

Gute Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte meinen Aufenthalt vom 14.5.bis 04.06.2019 in der Klinik nach einer Knie TEP OP.
Es hat mir da sehr gut gefallen,freundlicher Empfang ,kompetente und freundliche Schwestern.
Die Physiotherapeuten alle nett u.immer rücksichtsvoll sowie ein gut geplanter Ablauf der Trainingstherapien.
Zimmer o.k.auch mit der wöchentlichen Aufbettung für meinen Mann hat alles geklappt.
Sehr zuvorkommendes Personal im Speisesaal,Essen sehr reichhaltig und immer Obst und Salate im Angebot.
Angebote der Freizeitgestaltung lies etwas zu wünschen übrig.

Super Reha für Parkinson

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit u Aufmerksamkeit der Klinikmitarbeiter fiel mir besonders positiv auf.
Kontra:
Werbung auf Homepage für Parkinson fehlt
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von den Ärzten u Therapeuten,Sozialarbeiterin, Ernährungberaterin über Service - u. Reinigungspersonal alle sehr freundlich und aufmerksam. Es wurde auf meine Wünsche individuell eingegangen. Klar lief vereinzelt auch mal was nicht, wurde aber immer freundlich geklärt/behoben. Essen war ok. Salatbufett reichhaltig. Für Parkinson gab es Behandlungen nach LVST im physio. u logopädischen Bereich. Eine "Selbsthilfegruppe" wurde spontan mit Unterstützung des OA Dr Strecker ins Leben gerufen.
Ich bin sehr dankbar in Bad Lausick gelandet zu sein. Meckern kann man immer, wäre hier aber auf seeeehr hohem Niveau. Ich bedanke mich herzlich bei allen freundlichen, humorvollen und aufmerksamen Mitarbeitern.

Kurerfolg sehr gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sehr schön ( Balkon )Eingangsbereich wirkt etwas düster)
Pro:
Gesamte Personal bemüht alles zum Wohl des Patienten zu tun
Kontra:
Betreiber in der Pflicht den Rahmen zu erhalten um Therapien nicht ausfallen lassen zu müssen weil Dinge altersbedingt reparaturbedürftig sind.
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im April zu einer 4 wöchigen Rehakur hier.Diese Zeit hat mir sehr gut getan und die Therapien waren sehr gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt.Fühlte mich vom Ärzteteam ,,Therapeuten ,Pflegepersonal gut betreut.Auch das Servicepersonal im Speiseraum verdient ein großes Lob und Dankeschön.Sie hatte so einen Rundumblick und waren immer zur Stelle wenn Patienten besondere Hilfe brauchten und waren bei allem Stress immer noch freundlich und hatten ein Lächeln parat.Das Essen ließ kaum Wünsche offen.Zum Frühstück gab es immer 3 Säfte und mindestens 4 Sorten Joghurt.Von Süß bis Herzhaft war alles vorhanden.Das Salatangebot Mittags und Abend war immer sehr abwechslungsreich und reichlich.Und auch das Speiseangebot mit 3 verschiedenen Menüs hatte immer für jeden etwas dabei und war sehr schmackhaft.
Es gab auch einige Wermutstropfen.Aber die haben eher mit dem Alter der Klinik zu tun und da ist der BETREIBER gefragt!Das Bad hatte wegen einer Reparatur eine ganze Woche geschlossen ,in der Bäderabteilung fiel der Ofen zum Erhitzen der Packungen aus was alles Therapieausfälle zur Folge hatte.Auch die 2 Fahrstühle sind zu wenig da viele orthopädische Patienten darauf angewiesen sind um zu den Therapien im Haus zu kommen und es da schon zu längeren Wartezeiten kam und somit auch oft zu Verspätungen bei den Therapiezeiten ,was dann schon zu Verstimmungen führt.Aber da sollte sich schon der Betreiber der Michelskliniken in der Pflicht fühlen um die Qualität und die Bemühen des gesamten Personals zu erhalten bzw.zu verbessern .Da auch die Tischtennisplatte defekt ist waren auch die Möglichkeiten zu einer Beschäfftigung am Abend nicht sehr groß.Auch das Angebot zum schwimmen abends ist verbesserungswürdig.Im Haus Herrmannsbad gibt es die Regelung wenn sich 3 Schwimmer finden bekommen sie nach einer Unterschrift im Schwesternbereich den Schlüssel und somit die Möglichkeit ohne bes.Aufsichtsperson von 20.00 bis 21.00 Uhr schwimmen zu gehen .

Sehr empfehlenswerte Rehaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Therapieformen
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von April bis Mai 2019 für 6 Wochen in der Reha Klinik im Haus Hermannsbad in Bad Lausick. Dort hatte ich das Glück im Team von Frau Simmel zu sein. Bei ihr merkt man, dass es für sie eine Berufung ist den Patienten zu helfen. Sie hat ein unglaubliches Einfühlungsvermögen. Die angebotenen Therapien werden genau auf den Patienten abgestimmt und so eine optimale Hilfestellung gewährleistet. Alle Mitarbeiter sind sehr bemüht den Patienten zu helfen. Hier fühlt man sich nicht wie eine Nummer. Danke für den schönen Aufenthalt und ein ganz besonders dickes Dankeschön an Frau Andreas Simmel.

War sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Themenbearbeitung Stressbewältigung
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schöne Einrichtung, man merkt heute noch, dass dies früher mal ein Hotel war.
Die Umgebung ist wunderbar zum Ausgleich für sich selbst.

Als Patient wird man mit seinen Problemen akzeptiert und ernst genommen, so konnte ich andere Gedanken, Sichtweisen sowie Impulse erfahren und durch Praxistherapien dies beginnen anzuwenden. Das Team geht sehr auf jeden einzelnen ein, individuelle Fragen sowie Herangehensweisen, Anpassung von Therapien war stets gegeben. Wichtig war nur, man spricht während der Therapie darüber. Hierzu wurden stets auch alle angehalten. Situationen in denen etwas nicht ging wurden nachvollziehbar begründet, ein therapeutisches Untermauern warum dies so ist war für das Team selbstverständlich. In meinen fünfwöchigen Aufenthalt verging die Zeit sehr schnell.

Fazit ist, auf alles wird eingegangen, besprochen und auch Fragen sind immer möglich.

1 Kommentar

Ron14 am 18.05.2019

Ergänzung, besonderes Plus,
der Klinikentlassungsbericht ist innerhalb einer Woche da, auf Wunsch direkt beim Patienten.

Hier wird sich auf den guten Ruf der Vergangenheit ausgeruht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Therapeuten, Größe, Parkplätze, TV
Kontra:
Medizinische Versorgung, Betten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Solange ich nicht hinter den Kulissen schauen könnte, wirkte die Klinik recht gut.
Aber:
Das Inventar ist sehr in die Jahre gekommen. Sowohl die Zimmer, die Aufenthaltsräume als auch die Behandlungszimmer sind nicht mehr auf den aktuellsten Stand - sind abgewöhnt und teilweise defekt. Aus den Badezimmer riecht es, was auch nach langem Lüften nicht wegging.
Massagen sollten der Entspannung dienen, aber weder die Kabine, noch das Ambiente laden ein. Auch bei der Ergotherapie mit 10 Patienten im Raum, die sägen, hämmern, schleifen, flechten, kleben, malen, ist nicht nur der Therapeut überfordert. Ebenso schlimm empfand ich die Nutzung des Schwimmbades mit 12 Patienten. Da war an Bahnen schwimmen nicht zu denken.

Die Verpflegung ist gut. Nur das Salatbufett sollte aufgefüllt werden. Auch ist nicht nachzuvollziehen, warum keine zweite Kanne Tee für 4 Personen gereicht werden kann.

Die Therapeuten sind alle sehr jung, aber durch die Bank hinweg sehr nett. Auch wird in der Regel unkompliziert auf Therapiewünsche
eingegangen.

Was eine absolute Katastrophe in dieser Klinik ist, ist die medizinische Versorgung. Dort tut man sich schwer Patienten ernst zu nehmen oder nimmt Kritik leider nicht an. Auch habe ich den Eindruck, dass man aus Fehlern der Vergangenheit nicht gelernt hat.

1 Kommentar

Hs.Herrmannsbad am 08.05.2019

Sehr geehrte(r) JuleK,

bitte helfen Sie uns, Ihre Kritik zu verstehen. Wir gehen aktuell den Hinweisen mit den Teekannen und der Geruchsbelästigung im Badezimmer nach und werden versuchen, hier Veränderungen zu initiieren. Auch haben wir im Ärztekollegium und auch im Gesamtteam die Rückmeldung zur medizinischen Versorgung diskutiert. Hier stoßen wir aber leider an unsere Grenzen, da wir nicht wissen, worauf Sie sich beziehen.
Es wäre sehr nett von Ihnen, wenn Sie uns über das Sekretariat (034345-31800) nochmals kontaktieren könnten, damit wir potentielle Probleme oder Fehlerquellen, die uns bislang nicht zur Kenntnis kamen, abstellen können.
Herzlicher Gruß,
Ihr Team Psychosomatik

Auch Kritik kann helfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Therapeuten, Parkplätze
Kontra:
Medizinische Versorgung, Möbiliar
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schön gelegene Klinik. Das Möbiliar der Sachsenklinik Hermannsbad ist schon in die Jahre gekommen. Die Zimmer sind ausreichend groß und lobenswert ist die kostenlose Nutzung von TV und das kostenlose Parken.
Wasserspender sind lediglich im Keller oder Speisesaal zugänglich und Waschmaschine gibt es lediglich eine.

Das Personal im Service ist meist freundlich und zugänglich.
Die Therapeuten sind sehr jung,jedoch super freundlich und immer bemüht die Patienten individuell zu beraten und zu betreuen.

Die Ärzte sind ebenfalls sehr jung. Für die Visite bleibt leider kaum Zeit und medizinische Betreuung außerhalb der vorgegebenen Zeiten sind nicht vorgesehen.

Die Verpflegung ist gut. Wünschenswert wäre, dass der Tee bei Bedarf aufgefüllt werden kann. Manchmal reicht eben eine Kanne für 4 Personen nicht.

1 Kommentar

Hs.Herrmannsbad am 02.05.2019

Liebe(r) A65sch,

wir würden uns sehr freuen, wenn Sie via unser Sekretariat (034345-31800) noch einmal Kontakt zu uns aufnehmen würden.
Es ist richtig, dass die Visitenzeiten etwas begrenzt sind, allerdings sind die Teamärzte jeden Tag mit zur Morgenrunde, so dass außerplanmäßig Termine vereinbart werden können und auch via Schwesternkontakt ist dies möglich. Es ist für uns verwunderlich, dass der Eindruck entstanden ist, dass außerhalb der regulären Zeiten kein Arztkontakt möglich ist. Dem würden wir sehr gerne nachgehen, um innerhalb des Teams zu überlegen, wie perspektivisch dieser Eindruck vermieden werden kann.
Es ist unser Anspruch (und eigentlich auch gelebte Realität), dass jeder Patient zu jedem Zeitpunkt ein ärztliches Gespräch vereinbaren kann.
Unabhängig davon freuen wir uns natürlich, dass Sie ansonsten grundsätzlich mit der Behandlung zufrieden waren.
Wir würden uns über eine Kontaktaufnahme Ihrerseits freuen und verbleiben mit herzlichem Gruß,
Ihr Team Psychosomatik

Sehr junge und sehr kompetente Ärztinnen, Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien und Betreuung perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen im Haus Herrmannsbad und habe mich sehr gut erholt und konnte mir nützliches Handwerkszeug für mich und mein Leben mitnehmen. Die Therapien waren eine tolle Mischung zwischen Sport-, Entspannungs- und Psychotherapie. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Danke an alle Mitarbeiter im Vorder- und Hintergrund. Es war alles sehr gut, sowohl in der Organisation wie auch in der Durchführung. Nun gilt es das Handwerkszeug effektiv zu nutzen. Vielen Dank an die Klinik!

rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Haus ist schon etwas in die Jahre gekommen)
Pro:
freundliche und kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich während des 3-wöchigen Reha-Aufenthaltes sehr wohlgefühlt.
Alle Mitarbeiter der Klinik waren sehr freundlich und kompetent.
Es war für mich im Rahmen einer Heilbehandlung die zweite Reha, allerdings an einem anderen Standort.
Ich habe wieder viel dazu gelernt und neue Therapieformen kennen gelernt.
Die Therapien wurden gut organisiert und zeitlich perfekt abgestimmt.
Mein Zimmer war zweckmäßig eingerichtet, der Balkon hat mir viele schöne Sonnenstunden beschert. Da meine Frau mich in der letzten Woche begleitete, hatten wir trotz dem zusätzlichen Bett viel Platz. Die WLAN-Gebühr von €10,00 für den Aufenthalt fand ich völlig gerechtfertigt, dafür können bis zu 5 Geräte genutzt werden.
Auf meine Sonderwünsche (zusätzliche Verteilerdose, zweiter Balkonstuhl, Annahme eine Paketes) wurden ohne Probleme eingegangen und sehr rasch umgesetzt.
Das Abendessen könnte etwas abwechslungsreicher sein wie z.B. die angebotenen gleichen Brotsorten waren sehr eintönig.
Während den Entspannungstherapien (autogen. Training/PMR) sitzt man nur auf Stühlen, es gab leider keine Möglichkeit, Matten aus dem Physiotherapiebereich zu organisieren.

Auch die angebotenen Veranstaltungen waren größtenteils kostenlos und sehr vielfältig.

Ich komme gern wieder in diese Klinik.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter, man geht sehr gut auf individuelle Bedürfnisse der Patienten ein.
Kontra:
Freizeitangebot könnte besser sein.
Krankheitsbild:
Allg. Gelenkverschleiß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin rundum zufrieden sowohl mit der Qualität des Physio- Therapie- Bereichs als auch mit der Qualität der Verpflegung und Freundlichkeit aller Mitarbeiter.

Danke für die gute Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Klima der Klinik überträgt sich auf die Patienten
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Rezitviernde Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine geschundene Seele hat in Bad-Lausick ihre Werte wieder gefunden.
Die Schmerzen des Körpers haben sich zurück gezogen.
Der Schwindel ist dabei zu vergehen.
Danke, dem beispielhaften Management der Klinik, welches es ermöglicht die so differenzierten psychosomatischen Beschwerden und speziell so vielfältigen Leiden der Patienten zu analysieren und das Mühen um Besserung.
Die komplexen Behandlungen unter ärztlicher Kontrolle, die psychotherapeutischen Einzel- und Gruppengespräche, die Vorträge zu Ursachen welche Krankheiten ausgelösten, bewirken Wachsen von Eigenständigkeit sowie gegenseitige- und Selbsthilfe der Patienten ihre Gesundheit wieder herzustellen.
Professionell abgestimmt und einfühlsam betreut wurden die unterschiedlichen Bewegungstherapien, die Entspannungsmethoden, spezielle Ergotherapien nach Interessen und Fähigkeiten der Patienten, verschiedenste Ernährungsformen werden ermöglicht, die Leistungen der Bäderabteilung und Einzelgymnastik führen zu einem erfolgreichen Beginn und der Fortsetzung der Gesundung.
Dies alles wird möglich durch das beispielhaft abgestimmtes Miteinander und die Fürsorge der Schwestern, dem Service von Küche und Rezeption, der Zimmerbetreuung und dem Großteil der für die Patienten unsichtbar wirkenden fleißigen Heinzelmännchen, die die Behandlungsprogramme erarbeiten, deren Freundlichkeit und Wohlwollen für die Patienten da zu sei.
Der übergroße Teil der Betreuten konnte nach kurzer Zeit sein Lachen wieder finden. Alles ist einfach weiter zu empfehlen!

Es hat sich gelohnt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
straffe Therapieplanung
Kontra:
fällt mir nicht ein
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist nun schon länger her, dass ich 5 Wochen Patientin in der Sachsenklinik war. Ich würde auf jeden Fall wieder diese Klinik wählen. Mir war erst bange, als ich vom Ruhrgebiet aus mit dem Zug nach Sachsen fuhr. Doch schon am ersten Tag war ich überzeugt, am richtigen Ort zu sein.
Dass ich nach einem Gruppenwechsel nach dem 1. Arztgespräch dann noch in die Gruppe von Frau Simmel kam, war ein Doppelplus. Wir haben hart gearbeitet und es war nicht immer leicht.
Aber es hat sich gelohnt. Heute nach einem Jahr kann ich sagen, dass es mir immer noch super geht. Die Schematherapie als Handwerkszeug und ein Jahr Arbeitslosigkeit haben mir geholfen, meinen Weg zu finden. Ab dem 1.4. beginne ich eine neue, unbefristete Beschäftigung, auf die ich mich ungemein freue.

Danke, Frau Simmel und alle anderen guten Geister der Sachsenklinik.

Ich würde jederzeit wieder kommen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich verstanden und wie zu Hause
Kontra:
Wer meckert, soll es besser machen!
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 09.01.2019 bis 20.02.2019 war ich Patientin in der Sachsenklinik im Haus Herrmannsbad.Für mich als Bodenständige und heimatverbundene war es nicht leicht mein Zuhause für 5 bis 6 Wochen zu verlassen.
Jedoch fühlte ich mich dort sofort aufgenommen und in kürzester Zeit heimisch.

Das gesamte Personal der Einrichtung, egal ob Ärzte, Schwestern, Psychologen, Therapeuten, Sozialberaterin,Rezeption und Verwaltung, Küchen- und Raumpflegepersonal, war sehr kompetent, freundlich, sowohl zuvor- und entgegenkommend! Vielen Dank hiermit an das gesamte Personal, vor allem an Frau Simmel, meine Bezugspsychologin.

Ich habe eine intensive,individuelle und problembezogene Behandlung erfahren dürfen und fühlte mich sehr gut aufgehoben!
Auch unter den Mitpatienten herrschte eine lockere und freundliche Atmosphäre.

Alles in allem,es war eine schöne Zeit und ich habe mich sehr wohl gefühlt! Es passte einfach alles, von der Behandlung über die Versorgung bis zu den Abendangeboten.

Ich würde jedem diese Klinik empfehlen und selber jederzeit wieder kommen!

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetent ist weiter zu empfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient im Haus Hermannsbad.
In der vierwöchigen Kur habe ich eine intensive und auf meine Probleme bezogene Behandlung erfahren dürfen.
Die Therapeuten waren sehr einfühlsam und kompetent.
Ich habe mich sehr gut betreut gefühlt und die Klinik gestärkt mit dem entsprechenden "Handwerkszeug" für zu Hause verlassen.
Ich kann die Klinik jedem empfehlen, der Unterstützung für seine Alltagsbewältigung benötigt.
Unter den Patienten herrscht ein offener verantwortungsvoller Umgang.
Die Versorgung war Spitze.
Möchte mich speziell bei meiner Therapeutin Fr. Simmel nochmals bedanken und alles Gute wünschen.
M.Schilling

super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 8.1. -12.2.2019 im Haus Hermannsbad
und kann diese klink mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Ein junges Team, welches sehr kompetent ist, gibt sich die aller größte Mühe und macht einen super Job. Ich als Heimweh belasteter Mensch, hatte außer 2 Tage Abschiedsschmerz nicht eine Minute Heimweh. Ganz toll war meine Bezugstherapeutin, die Ernährungsberaterin (super), die Kunsttherapie (beeindruckend) die Ärzte hatten immer ein offenes Ohr und ließen einem bei der Planung mithelfen. Auch alle anderen Therapeuten "Super"
Das "Du" unter allen Patienten ließ uns schnell zu einer großen Familie zusammenwachsen. Falls ich noch einmal eine solche Kur brauche, fahre ich auf jeden Fall wieder hier hin.

Sehr empfehleswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Schematherapie hat mich fasziniert und mir sehr geholfen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bisher dreimal zu einer Psychosomatischen Kur, also zähle ich mich mal auf diesem Gebiet zu den schon erfahrenen.
Diese Einrichtung hat mich in allem überrascht, zufriedengestellt und erstaunt.
Es ist ein relativ junges Team und meine Bedenken waren, ob auch die schon betagteren Patienten Verständnis finden, diese Bedenken haben sich aber nicht bewahrheitet, die Therapeuten sind frisch, engagiert und gut.
Ich hatte das Glück die Schematherapie kennen zulernen und nach dieser behandelt zu werden und das von einer Therapeutin die einfach als großer Glückstreffer bezeichnet werden kann.
Die Schema Therapie hat mir Denkansätze offenbart und gezeigt bei denen ich nicht das Gefühl hatte „die Kur war O.K. erholsam, aber was wird dann?????? Wie soll ich weiter machen ohne
wieder in alte mich zerstörende Muster zu verfallen?“
Alles in Allem kann ich diese Klinik und speziell die Schematherapie allen nur wärmstens empfehlen, man bekommt Antworten auf viele Fragen und lernt sich und seine krankmachenden Muster zu erkennen und zu durchbrechen.

Top Klinik jederzeit zu empfehlen !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Therapien
Kontra:
die Sauberkeit in den Zimmern könnte besser sein !
Krankheitsbild:
Angststörungen und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist ein sehr junges Team aber so was von zuvorkommend und hilfsbereit.
würde jederzeit wieder kommen.

Prima Therapeuten, höfliches Personal und super Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rundum alles gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wen man auch fragte, man wurde immer ernst genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fürsorglich und informativ)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (neuer Billardtischbezug wäre gut)
Pro:
Hilfsbereit überall auch zwischen den Therapien, nette Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
psychische Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende September bis Anfang November 2018 für 6 Wochen im Haus Herrmannsbad in Bad Lausick.
Es war meine erste Reha überhaupt. Zudem war ich noch nie von zu Hause weg. Von daher viel es mir nicht so leicht für so lange Zeit von meinem Heimatort alleine weg zu sein, da ich sehr heimatverbunden bin.
Das hat sich sehr schnell gelegt, das sehr freundliche Person, der erste Eindruck, schöner heller Eingangsbereich und der willkommene Empfang an der Rezeption machten es sehr leicht sich schnell in der Klinik einzufinden. Auch ist alles sehr überschaubar und gut ausgeschildert. Auch die Führung durch das Haus von Mitpatienten organisiert war sehr gut, und unterstützte den Kontakt mit anderen Rehapatienten. Auch die Angebote am Abend (wie Keramikmalen, Stricken oder auch verschiedene Veranstaltungen im Kursaal) liesen keine Langeweile aufkommen. Tischtennis und Billard haben unsere Freizeit ergänzt. So gingen die 6 Wochen wie im Flug vorbei. Auch die Bücherei von Bad Lausick ist im Gebäude untergebracht.
Ein junges Team von Therapeuten, welches sehr gute Arbeit leistet zeichnet die Klinik aus. Besonders beeindruckt und erfolgreich zur Therapie beigetragen haben die Therapeuten Herr Ritter und Herr Pauls und natürlich die Ernäherungsberaterin Frau Dorst, Körperwahrnehmung bei Frau Schubert und Ergotherapie bei Frau Teubner.
Das Küchenpersonal war auch sehr freundlich, wenn einmal etwas am Buffet leer war, dann sollte man halt mit dem Personal reden, sie waren stets bemüht die Patienten zufrieden zu stellen.

Das Haus liegt schön mitten im Kurpark. Man kann jede freie Minute nutzen und spazieren gehen, der Schwanenteich ist auch nicht weit, da ist es sehr ruhig, eine Auszeit auf einer Bank und in ruhe lesen, alles das ist möglich. Auch sind sehr schöne lange und auch kurze Rundwanderwege direkt vor der Klinik als Ausgangspunkt, da sollte für jeden etwas dabei sein.

Ich würde jederzeit wieder nach Bad Lausick gehen, und das sagt jemand aus dem Frankenland.
Es hat mir sehr gut gefallen, wir waren eine gute Truppe!!!

Das ist ein Altenheim keine Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik mich zu empfehlen

Ärzte Teils super ,einfühlsam und korrekt

Zum Teil der Schwestern mürrisch und launisch

Therapeuten super ausser 2

Ausstattung der Zimmer veraltet

Hygiene und Sauberkeit mangelhaft

Die retzi is freundlich

Service Personal hilfsbereit und zuvorkommend

Frühstück und abendbüffet nicht abwechslungsreich

Licht und Schatten- Sachsenklinik Bad Lausick

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ein drittes mal warscheinlich nicht mehr)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (teilweise unkoordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (innerhalb der Klinik okay, aber außerhalb nicht (z.B. Parkbänke, auf die man sich definitiv nicht setzt!))
Pro:
Behandlungserfolg
Kontra:
schlechtes Verhalten Einzelner zerstört das Gesamtbild völlig
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein zweiter Aufenthalt in der Sachsenklinik Bad Lausick.
Mein Fazit lautet:
* Therapeuten mehrheitlich sehr gut: freundlich, engagiert, sympathisch
* Ärzte sehr gut
* Rezeption: gemischt
* Personal im Restaurant: mehrheitlich freundlich
* Sauberkeit der Klinik und Freundlichkeit der Reinigungskräfte: gut
* Psychologinnen: ausgezeichnet! Engagiert, einfühlsam, sympathisch.
Speisen- Qualität und Vielfältigkeit: hier wären mehr Ideen wünschenswert
* Planung der Therapiepläne/Zeitmanagement: teilweise ist nicht mal genügend Zeit für ein reguläres Frühstück, trotz Teilauslastung der Klinik!
* Schwestern: auffallend weite Streuung! Zwischen sehr sympathisch, engagiert und mit eindeutiger Freude am Beruf bis zum kaltschnäuzigen Desinteresse anderer Schwestern war alles vertreten. Hier macht- besonders auffällig- das Fehlverhalten einzelner Schwestern das Gesamtbild der Klinik und im besonderen die Leistung ihrer sehr guten Kolleginnen leider völlig kaputt. Sehr enttäuschend!
Hier ist das Management gefordert.

Jederzeit wieder ins Haus Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kopfkissen hatte ich selbst dabei)
Pro:
Einfach nur wohlgefühlt
Kontra:
Irgendwas zu meckern kann man immer finden. Muss aber nicht.
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einem etwas mulmigen Gefühl machte ich mich auf den Weg nach Sachsen. Jedoch schon an der Rezeption wurde mir dieses genommen. Die sehr freundliche und hilfsbereite Art setzte sich sogleich bei der stationären Aufnahme der Schwestern fort. Auch beim ersten Mittagessen konnte ich nur freundliches Personal und ein ausgezeichnetes Essen vorfinden. Die ärztliche Aufnahme war ebenso freundlich, interessiert und kompetent. Ich hatte das Gefühl, als wäre ich die einzige Patientin im Haus. Es gab während meiner gesamten Reha nichts zu meckern. Egal ob Ärztinnen, Therapeuten (m/w), Schwestern, Speisesaalmitarbeiter oder Putzfee - jeder gab mir immer das Gefühl, willkommen zu sein und war auf mein Wohl bedacht. Ein Minuspunkt ist, dass es kein WLan auf dem Zimmer gab. Aber im wunderschönen Foyer war das jederzeit möglich. Ich habe mich hier super wohlgefühlt. Die Therapieeinheiten wurden mit mir zusammen ausgewählt und konnten jederzeit erweitert oder abgewählt werden. Ich konnte sehr viel ausprobieren und habe mich am meisten an der Morgengymnastik im Freien gefreut. Da ging der Tag schon gut los! Leider konnte ich bestimmte Einheiten nicht durchführen (gehbehindert), aber dafür gab es ja für mich dann viele Entspannungsübungen, die mir sehr gut taten. Auch die Einzelgespräche haben mir sehr geholfen. Ich bin jetzt auf dem richtigen Weg. Danke an alle, die mir dabei geholfen haben.
Ich würde jederzeit wieder Haus Hermannsbad besuchen.
Reha Nov. bis Dez. 2018

Weiterempfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapiepläne zu straff)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schematherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 6-wöchiger Aufenthalt in Bad Lausick im Haus Hermannsbad war sehr erfolgreich und ausgesprochen angenehm. Das gesamte Klinikpersonal ist sehr freundlich und liebevoll, ich habe mich gut betreut und aufgehoben gefühlt. Die Wohnatmosphäre ist in den Zimmern angenehm, großzügig und sauber.
Die Verpflegung ist als gut einzuschätzen, es wird versucht, viel Abwechslung anzubieten, besonders am Abendbuffet.
Einige Probleme gibt es bei der Erstellung der Therapiepläne, die teilweise zeitlich sehr straff geplant sind. Allerdings lässt sich dieses Manko nach einem Gespräch mit den Therapeuten immer korrigieren. Die ärztliche und therapeutische Behandlung ist umfassend und sehr persönlich auf den Patienten abgestimmt. Für die Gruppe mit biographischem Hintergrund wird in der Schematherapie ein enormer Erfolg erzielt, da die Therapeutin ein überdimensionales Einfühlungsvermögen aufbringt, das mir als Patientin sehr geholfen hat, meine Strategie und meinen Weg zu finden. Ich kann nur meinen größten Dank sagen und allen weiteren Patienten diese Klinik weiterempfehlen.

Sozialdienst

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (bzw äusserst zufrieden)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Frau Gransow Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressione Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 18.12.2018 in Bad Lausick im Haus Herrmannsbad zur Reha.
Möchte mich aber jetzt schon kurz zu meinem ersten bzw. zweiten Eindruck äussern. :-)
Ich fühle mich IMMER sehr gut aufgehoben und alle Therapeuten und das ganze Klinikpersonal sind stets bemüht, bzw. geben ihr BESTES..!!
Besonders hervorheben möchte ich unsere Sozialberaterin Frau Gransow. Ohne sie wäre ich in diesem "Fachgebiet" völlig hilflos. Nur durch Frau Gransow fühle ich mich jetzt auch sehr sicher.
Vielen Dank dafür.

S.

Hat mir sehr geholfen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die gesamte Betreuung in einem guten Umfeld.
Kontra:
Ausbau WLAN notwendig.
Krankheitsbild:
Folgen eines Hirninfarkts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.10. bis 08.11.2018 als Patient in der Sachsenklinik. Nicht nur das Wetter bescherte mir einen goldenen Herbst, sondern auch die gut Unterbringung, das ausschließlich nette und hilfsbereite Personal und die tolle Umgebung mit dem schönen Kurpark. Insoweit nicht krankheitsbedingt Therapeuten ausfielen, dafür kann niemand etwas, wurde alles versucht die Rehabilitation zum Erfolg zu führen. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich beim Team (Pflegekräften, Ärzten und den Therapeuten bedanken. Es war für mich eine wichtiger und guter Weg auf dem Wege der Besserung.

Super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Ärzteteam, supernettes Pflegeteam, freundlicher Servic
Kontra:
WLan nur optional verfügbar
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.
Das Therapieangebot ist auf das entsprechende Krankheitsbild super zugeschnitten, wenn man sich auf die Hilfen einlässt, ist die Reha ein grosser Gewinn.

Ich nehme sehr viel mit, weiss aber auch, dass der Weg, zur Besserung, zu Hause weitergeht.

Auch wenn das Ärzte- und Therapeutenteam doch sehr jung sind, verstehen sie ihren Job und man merkt, dass es nicht nur ein Beruf sondern eine Berufung ist.

Die Umgebung ist der richtige Ort, um sich mit sich selbst auseinander zu setzen .... die Natur ist ein Traum ... was anderes ist kaum möglich. Wenn man doch einmal der harten Selbstarbeit entfliehen möchte, ist man in 20 Minuten, mit der Regionalbahn in Leipzig ....

Bewertung der Klinik und des Personals

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungen haben zum Genesungsprozess beigetragen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr positiv: wöchentliche Arztvisite / ausführliche Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es erfolgte eine individuelle Betreuung durch die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sekretärin der Ärzte (Orthopädie) sehr hilfsbereit und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sind zweckgebunden eingerichtet)
Pro:
sehr gute Ärzte, Therapeuten, und Personal im Speiseraum
Kontra:
kein WLAN auf dem Zimmer + Schwimmbad nicht am Wochenende geöffnet
Krankheitsbild:
Reha nach OP Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- individuell erstellter Therapieplan, welcher stetig an den Krankheitsverlauf und Verfassung des Patienten angepasst wurde
- sehr hervorzuheben sind die wöchentlichen Besprechungen mit den kompetenten Ärzten: Chefärztin Dr. Baumann und Oberarzt Dr. Neumann
- kompetente Therapeuten, welche den Plan der Ärzte sehr umsichtig und mit hoher Qualität umgesetzt haben
- persönliches Befinden wurde immer berücksichtigt
- sehr gutes und abwechslungsreiches Essen
- sehr freundliches und hilfsbereites Personal im Speiseraum

Fazit:
Ich empfehle die Klinik im Bereich Orthopädie weiter.

Thomas Dehnz

absolut empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der rote Faden zieht sich durch den gesamten Reha-Alltag)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hohe Fachkompetenz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gründliche Untersuchungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (prima strukturiert - lobenswert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich war sehr zufrieden.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist rundum empfehlenswert. Mit hoher Fachkompetenz arbeiten Ärzte und Therapeuten eng zusammen. Strukturiert verläuft der Tagesablauf für den Patienten. Angepasst an das individuelle Krankheitsbild bestimmt ein breites Spektrum an psychischen und sportlichen Therapien den Reha-Aufenthalt. Hier wurde kein Patient nach Schema F behandelt, sondern auf jeden einzelnen sehr gut eingegangen.
Das Schwestern- und Servicepersonal steht bei Bedarf jedem Patienten hilfreich zur Seite.
Die Klinik ist von einem uralten, wunderschönen Kurpark umgeben, wo man sehr gut entspannen kann. Im Ort selbst bestehen gute Bus- und Bahnanbindungen, zahlreiche gastronomische Einrichtungen und fußnahe Einkaufsmöglichkeiten.
Verschiedene kreative und kulturelle Angebote fanden am Abend statt.
Bereits nach kürzester Zeit fühlte ich mich dort gut angekommen. Ich bedanke mich an dieser Stelle für die wertvolle Zeit meines 5-wöchigen Aufenthaltes ganz besonders bei dem Therapeuten Herrn Hellmich.
Aber auch allen anderen Psychologen, Ärzten, Sport- und Ergotherapeuten sowie den technischen Mitarbeitern ein ganz großes Dankeschön. Würde ich Sterne vergeben, so wären es fünf an der Zahl. :-)
Mir hat diese Reha sehr viel gebracht.

Da wird einen geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mega zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jeder hat ein offenes Ohr)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut man wird wahrgenommen und ist nicht nur eine Nummer)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sind bemüht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gibt es nichts zu meckern)
Pro:
Ein gutes Team an Therapeuten die alle einen super Job machen
Kontra:
Schlechte Kopfkissen
Krankheitsbild:
Angst/Panik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo

Ich war vom 9.10-13.11.2018 in Bad Lausick im Haus Hermannsbad,es waren 5 schöne Wochen.Die Klinik liegt sehr schön am Wald.Anbindungen an Bus und Bahn sind in 5 Minuten zu erreichen.Ich hatte ein sehr schönes sonniges Zimmer Nr.247 das Zimmer war gut ausgestattet.Nur das Kopfkissen war eine Zumutung ????also lieber eins mitbringen.Fön,Fernseher,Schreibtisch,Tisch mit zwei Stühlen Kleiderschrank alles Tip Top.Speisesaal sehr schön,jeden Tag Früh und Abends Buffet.Mittagessen 5 Wahlessen lecker.Therapien erste Woche noch bissel locker viel Freizeit aber dann ging es los.7.15 Morgengymnastik oder 7.30 7.45.8.00 Morgenlauf.8.15 Morgenrunde mit dem Team.Also wir waren eine tolle Gruppe????Spielraum Matt,Lehrküche bei Frau Dorst spitzenmäßig, Qi gong Frau Schubert der Hammer, Körperwahrnehmung und PMR zur Entspannung,Massagen ,Wandern,Ergo,Bewegungstherapie,Vorträge es ist für jeden was dabei.Einzelgespräche mit dem Bezugstherapeuten bringen sehr viel( Frau Berger Sie haben das toll gemacht)auch die Gruppengespräche sind sehr hilfreich,nur keine Scheu!Alle sind super nett von der Putzfee über die Küchenfee bis zum Chefarzt

Jederzeit wieder

Jürgen G.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte und Therapeuten,
Kontra:
nichts bestimmtest
Krankheitsbild:
Zwänge,mittelgradige Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives über diese Klinik berichten.War in der Zeit vom 19.06.-24.07.18 dort.
Alle sehr freundlich vom Reinigungspersonal bis zu den Ärzten,ich war jedenfalls dort gut aufgehoben,habe mich sehr wohlgefühlt.Sehr gute Therapeuten in allen Bereichen und die Ärzte auch alle sehr kompetent.Die Mahlzeiten waren auch immer gut und das Buffet lecker und immer reichlich.Die Zimmer sind auch gut ausgestattet und alles sauber.
Die Klinik liegt direkt an einem schönen Kurpark zum Erholen.Man kann dort schön Wandern und die Seele baumeln lassen,sowie schön Fahrradfahren und die Umgebung erkunden.Wenn man Lust hat,kann man auch nach Leipzig mit dem Zug fahren,ist nicht teuer und nicht weit.In der Klinik machen sie auch viel Freizeitprogramm für jederman.Im großen und
ganzen eine Top- Klinik.

Gelungene Reha mit gutem Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten,Ärzte,ausreichende Therapien,Einzelzimmer
Kontra:
W-Lan,zu wenig Aktivitäten an den Wochenenden(sportlich)
Krankheitsbild:
LWS-Bereich,Schulter,Gelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 18.9-16.10.2018 in der Sachsenklinik. Behandlungsmäßig war ich sehr zufrieden.Besonders möchte ich mich bei Hr. Dr Jost, Fr.Seidel, Fr.Hofmann, Fr.Volke und natürlich bei Fr.Fleischer für die hervorragende Arbeit bzw.Therapien bedanken.Ich arbeite selber in einer Rehaeinrichtung und weiß wie schwer die Arbeit ist.Das Personal war immer freundlich und hatte immer ein offenes Ohr für Probleme.
Therapien waren ausreichend und abwechslungsreich.Rundum hat mir diese Kur viel gebracht.Schade das an den Wochenenden das Schwimmbad nicht offen war und auch die Sauna nicht genutzt werden konnte. Was auf jeden Fall geändert werden muss ist der Zugang zum offenen W-lan.Auch der Empfangsbereich müsste freundlicher gestaltet werden (im Haus Herrmannsbad geht es ja auch).Mann kann diese Einrichtung nur weiter empfehlen!!Also noch einmal vielen Dank und machen sie weiter so.!!

Ich würde mich für die Klink wieder entscheiden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
porfessionelle therapeutische Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni in dem Haus Hermansbad.
Die Klinik hatte ich mir ausgesucht, da das CBASP-Progamm unter anderem angewandt wird.

Sämtliche Therapeuten und Ärzte haben bei mir einen komptetenten, motivierten, empatischen Eindruck hinterlassen. Sämtliche Mitarbeiter im Haus waren sehr freundlich und engagiert.

Auf Wünsche wurde immer eingegangen, wenn diese sinvoll und von der Kapazität durchführbar waren.

Es wurden 2 Einzeltherapiestunden und 3 Gruppentherapiestunden gegeben. Dazu kam noch Yoga, Autogenestraining, Tai chi, Ergo, Kunsttheapie, Metakognitivestraining, Sozialkompetenztraining,
Bewegungsbad, "Krafttraining", Walken, Wandern,
Achtsamkeitstraining, Vorträge, Rückenschule, Rückengymnastik, Gruppensport, Fango, Massagen. Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Wobei die Anwendungen dem Patienten angepasst werden. Andere Patienten hatten Genusstraining, Qi gong ........ oder andere Anwendungen.

Ich habe mich in dem Haus sehr wohl gefühlt und
und bin mit dem Ergebniss sehr zufrieden.

Einen besonderen DANK, möche ich meinem Therapeuten Herrn Pauls und der Kunsttherapeutin
aussprechen. Danke, Danke, Danke

Das Klinkgebäude ist in einem geplegten Zustand, die Zimmer ausreichend groß und fast alle hell.

In Bad Lausick ist nicht viel los. In der Klinik werden viele Abend-Veranstaltungen für die Patienten organisiert. Es gibt einen schönen
Kurpark und diverse Spazier und Wanderwege. Leipzig ist mit der Bahn sehr gut am WE zu erreichen. Die kleinen Städte an der Mulde kann man mit dem Rad oder Bus gut erreichen. Ein Fahrrad kann man in der Nachbarklinik günstig leihen. Und Fahrgemeinschaften bilden sich schnell.

Das Essen ist ok und ausbaufähig.

Haus Herrmannsbad der Sachsenklinik richtig gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapien topp
Kontra:
Im Ort kaum was los
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depression und Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr froh hier gelandet zu sein. Die Aufnahme war von Seite der Ärzte und Therapeuten sehr gründlich, genau, zugewandt und freundlich. Ich wurde gehört, dass ich mich mit meiner Medikation nicht stabil fühle. Das wurde sofort sorgsam und langsam über 5 Wochen geändert. Nun fühle ich mich stabil genug für Arbeit und weiterführende Therapien. Ich bin froh hier einen neuen Ansatz der Verhaltenstherapie, die Schematherapie, gefunden zu haben. Das passt sehr gut, gibt mir Antworten und bessere Möglichkeit für mich zu sorgen. Die Bewegungsangebote mit Walken oder Wandern, Bewegungsbad und Bewegungstherapie sowie Fitness im MTT sind wohl dosiert, geben Kraft und machen Spaß!!!! Auch Rückengymnastik gibt es. Ein Fahrrad kann man sich leihen. Sehr intensiv und richtig gut ist die Kunsttherapie. Viel Freude und Wohltat bringt die Ergotherapie und Physiotherapie mit Fangopackung. Ich habe mir Shiatsu Massagen noch zusätzlich gegönnt. Entspannung wird hier in alle Richtungen gegeben, aktiv mit Qi Gong, Yoga oder Feldenkreis und auch PMR-Progressive Muskel Relation. Sowie passiveine Entspannung mit Autogenem Training, Bodyscan oder Traumreisen. Hinzu kommen noch sehr effektive Gruppen: Metacognitive (Grübel) Gruppe, Schmerzbewältigung, Angstbewältigung, Imaginationsgruppe - Entspannung und eine Art Traumreisen oder Vorstellungen gegen Migräne in den verschiedenen Stadien, bei Aura schon vor Einsetzen der Schmerzen, während der Schmerzen. Dann gibt es noch Adipositas Gruppe, Lehrküche, Genusstrainig, Ernährungsberatung. Natürlich hat jeder seine Bezugsgruppe, je nach Krankheitsbild geht es um Depression, Angstbewältiging, Trauer, Burn out, Sucht usw. Jede Woche finden 2 Vorträge statt. Das kleine Schwimmbad ist zu festen Zeiten zusätzlich geöffnet, Sauna an 2 Tagen. Die Zimmer sind sehr schön. Waschen ist möglich. Bügeln, Fön, Teeküche, Patientenkühlschrank, Bibliothek, Tischtennis, Billard, Federball alles da. Wunderschöner Kurpark u. bunte Abende. Ein hauseigenes Café.

Tolle Rehaeinrichtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung durch das gesamte Team und die Therapueten
Kontra:
die Zimmer sind ein wenig in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik in Bad Lausick (Haus Herrmannsbad) einfach nur empfehlen.
Die Unterstützung und Betreuung des gesamten Teams war einfach toll. Die Therapeuten kümmern sich wirklich super und machen alles möglich, was in Ihrer Macht steht.
Wer wirklich Interesse an einer Reha hat und sich auch auf neue Dinge einlassen kann, für den ist es einfach sehr empfehlenswert!

Ja die Zimmer (alles Einzelzimmer) sind in die Jahre gekommen und ja das Essen ist kein 5 Sterne Essen, aber trotzdem lecker und gut.
Man sollte niemals vergessen, dass man keinen Pauschalurlaub gebucht hat, sondern eine medizinische Reha „absolviert“ und hier kommt es doch eher auf die Betreuung im Haus an.

Ich war als Patient für 6 Wochen in der Klinik und habe mich sehr gut gefühlt. Vielen lieben dank dafür!

Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
große Freundlichkeit
Kontra:
Renouvierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Juli 2018 das anregend-anstrengende Vergnügen, mich zu einer Kur dort aufzuhalten und möchte mich unbedingt bedanken:

Das Haus ist leider ein bisschen heruntergekommen und könnte eine liebevolle Renovierung gebrauchen, aber es ist mit Charme gealtert – und die große, geduldige Freundlichkeit, die in seinen Hallen herrscht, macht sowieso jedes Manko wett.

Von der Reinigungskraft bis zum Chefarzt … alle bringen ihren Patienten viel Ruhe und Empathie entgegen, das Therapieprogramm scheint fantasievoll und stimmig „komponiert“, und die Natur im grünen Muldetal tut ein übrigens dafür, dass die aufbauend erholsame Auszeit aus dem Alltag hoffentlich nachhaltig gelingt.

Aus dem großen Team des Hauses seien zwei Vertreter besonders erwähnt: die Ärztin Linn Beyer und der Therapeut Ivo Ritter, an die ich mich sehr gern erinnern werde.
Gisela Hoyer

Kompetenz, Individualität, gutes Klinikkonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Konzept der Klinik hat mich überzeugt. Das Team aus jungen Ärzten und Therapeuten versuchen jedem Patienten ein individuelles Therapieprogramm anzubieten. Als Patient lohnt es sich, sich auf die Angebote und Vorschläge des Teams einzulassen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Ernährungsberatung ist recht allgemein. Eine Ernährungsumstellung unter Berücksichtigung der Abläufe in einer Rehaklinik war für mich nicht realisierbar.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausrichtung der Behandlung auf individuelle Bedürfnisse des Patienten.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei Urlaubs- und Krankheitssituationen traten Ausfälle bzw. Ausdünnung in den Therapienplänen auf, die nicht immer kompensiert werden konnten.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Ausstattung ist zweckmässig, funktional und etwas in die Jahre gekommen. Ein neues, frisches Farb-und Ausstattungskonzept wäre für das Befinden im Allgemeinen und dem Wohlfühlfaktor zuträglich.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir die Klinik auf der Grundlage der Empfehlungen ehemaliger Patienten ausgesucht und wurde nicht enttäuscht. Es wurde mir leicht gemacht, mich in den Klinikalltag zu integrieren. Das gesamte Personal (von der Reinigungskraft bis zum Arzt) der Klinik waren freundlich, kompetent und umgänglich. Anhand der Selbstauskunft wurde im Aufnahmegespräch die Therapie- und Behandlungsoptionen besprochen und der Behandlungsplan zusammengestellt. Änderungswünsche von meiner Seite konnten jederzeit eingebracht werden und wurden soweit möglich auch umgesetzt.
Die 5 Wochen Reha waren gut mit den unterschiedlichsten Angeboten aus ärztlichen/psychotherapeutischen Konsultationen,verschiedende Bewegungstherapien und ergänzenden Veranstaltungen (Ernährungsberatung, Tinnitusgruppe, Ergotherapie,
Vorträge,Entspannungsverfahren etc.) gefüllt. Sofern man sich auf die Angebote und die Strategie der Klinik einlässt, wird mit einem zufrieden stellenden Ergebnis belohnt. Der Weg ist das Ziel. DANKE an alle. Der Austausch mit anderen Patienten der Gruppe 6b und anderer Gruppen im Zeitraum 06-08/2018 runden den Rehaalltag ab und bringen zusätzlichen Erkenntnisgewinn.
Besonders gut haben mir die Entspannungseinheiten (Körperwahrnehmung, Qi Gong) und die Möglichkeit abends die Schwimmhalle zu nutzen gefallen.
Auf mich wirken die Zimmer und die Räumlichkeiten ein wenig in die Jahre gekommen/unmodern. Die Nasszellen in den Zimmern bedürfen in jeden Fall eine Sanierung (defekte Silikonfugen, verschlissene Fliesen, verschmutzte Fugen, unhygienische/defekte Duschvorhänge). Eine Verjüngungskur der Klinik würde den Wohlfühlfaktor für die Patienten erhöhen. 5 und mehr Wochen in der Klinik und meist weit von Zuhause weg, ist für einige Patienten schon eine Herausforderung.
Die Räume haben keine Klimatisierung/keine Aussenjalousien. Bei sommerlichen Temperatuen waren die Räumlichkeiten stark aufgeheizt. Bei den Therapien schon sehr unangenehm.

Nicht zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ausnahme Ergotherapie)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ausnahme Ergotherapie)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
Räumlichkeiten dienen nicht der Genesung
Krankheitsbild:
Probleme HWS, Senibilitäts- und motorische Störungen im linken Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

+ positiv ist die Freundlichkeit und das Engagement der Therapeuten und des medizinischen Personals zu erwähnen
+ vor allem im Bereich Ergotherapie wurde ich fachkundig und freundlich behandelt, trotz akutem Personalmangel
- die Zimmer sind einfach eingerichtet
- im Duschbereich ist Schimmel und kaputte Fliesen
- im Bad und im Zimmer keine Möglichkeit nasse Badesachen zu trocknen
- die Zimmer in der 4.Etage haben keinen Balkon und sind im Sommer unzumutbar ( ich hatte im Durchschnitt tagsüber 35 Grad und Nachts 31 Grad), es gibt keinen Sonnenschutz am Fenster und keinen Ventilator im Zimmer
- es wird leider nicht selbst gekocht, das Essen bestand aus Fertigprodukten
- es fehlte auf dem Buffet frisches Obst, statt dessen gab es Obst aus der Dose
- es wird auf dem Buffet zwar zwischen Vollkost und Reduktionskost unterschieden, aber in beiden Bereichen gab es das Gleiche
- während meiner Reha wurden Umbauarbeiten in Therapieräumen durchgeführt, während der laufenden Therapie (Betonmauer wurde mit einem Bohrhammer entfernt), trotz Dreck und Lärm wurden die Therapien fortgeführt
- es gibt zwei Fahrstühle, von denen einer meist kaputt war
- kostenpflichtiges WLAN im Aufenthalsbereich

Gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Umgebung zum wandern/walken/spazieren gehen
Kontra:
Lärmbelästigung in Rauchereckennähe, nur ein Kühlschrank für die ganzen Patienten
Krankheitsbild:
Leichte Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik ebenfalls nur empfehlen. Sehr nettes offenes Miteinander der Patienten. (Wenn man sich drauf einlässt) Kompetente, verständnisvolle, junge Therapeuten und Ärzte.
Und ganz wichtig: man wird zu nichts gezwungen!
Dies war meine erste Reha in der Psychosomatik und ich hatte ziemlich Angst in “eine bestimmte Schublade gesteckt zu werden“. Das war aber total unbegründet.
Mit guten Tipps und Vorsätzen habe ich die Klinik verlassen.
Die Umgebung hat mir sehr gut gefallen und die Nähe zu Leipzig.
Ist auch eine Reise wert.

Angenehmer Aufenthalt! Danke!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Positives Gesamtkonzept)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eingehen auf den Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stimmigkeit von Theorie und Praxis
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha-Behandlung. Ich bin unvoreingenommen und erwartungsvoll in die Einrichtung gefahren und war 6 Wochen Patientin. Ich kann nur sagen, ich bin sehr zufrieden! Klasse. Mir hat der Aufenthalt sehr geholfen! Und ich habe mich wertgeschätzt gefühlt. Man hat sich wirklich umfassend um mich als Patientin gekümmert! Hervorhebendwert aus meiner Sicht die Freundlichkeit des gesamten Personals. Hier schließe ich Ärzte, Therapeuten und Schwesetern ebenso ein wie das Küchenteam und die Putzfeen. Besonderer Dank an Frau Benkert und Frau Stock.

Top Klinik bei Depressionen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
junges, engagiertes Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Zeitraum April/ Mai erstmalig zu einer Reha-Maßnahme und vorab nicht ganz sicher was mich dort erwarten würde.

Doch vom ersten Tag an habe ich mich dort sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Sowohl das junge und engagierte Ärzte und Therapeutenteam als auch die Mitarbeiterinnen von Rezeption, Küche etc. haben zu einem rundum positiven Aufenthalt beigetragen.

Ärzte und Therapeuten haben stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Patienten gehabt und individuelle Bedürfnisse bestmöglichst im Therapieplan berücksichtigt. Das Angebotsspektrum ist zudem sehr vielfältig, so dass sich für jeden das passende findet.

Mein besonderer Dank geht an meine Bezugstherapeutin, welche mir eine sehr große Unterstützung war. Sie ist eine tolle Therapeutin und ein sehr herzlicher Mensch.

Aber es gibt noch viele weitere tolle Kolleginnen/ Kollegen an dieser Klinik, welche diese Reha so wertvoll gemacht haben.

Obwohl mir 5 Wochen Reha anfangs recht lang erschienen, sind meine letztlich 6 Wochen wie im Fluge vergangen.

Ich kann die Klinik unbedingt weiterempfehlen.

TOP Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nein
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha habe ich von Mitte Juni an 5 Wochen im Haus Hermannsbad verbracht.

Ich hatte mich vorher im Internet informiert und aus der Vielzahl der Kliniken eine andere als erste Wahl ausgewählt.

Im nachhinein bin dankbar das mein Rentenversicherungsträger eine andere Entscheidung getroffen hat.

Alle Vorzüge der Einrichtung zu nennen würde den Rahmen sprengen und sind zum großen Teil auch schon in anderen Berichten genannt worden.

Ich möchte die für mich drei wichtigsten Erkenntnisse
nennen.

1) Ein super Chef, der seinen Laden im Griff hat
und der einen Hollywoodreifen Vortrag über
Psychosomatik gehalten hat. Hochachtung!!!

2) Ganz großen Dank an meine Bezugstherapeutin Frau
Schieferbein, ich habe mich bei Ihnen von Anfang
an wohlgefühlt.

3) Last but not least,

danke an die Gruppe 4a, Ihr wart ein toller
Haufen.
Eine(r) für alle, alle für eine(n).

Sorry an alle die ich jetzt nicht erwähnt habe,
aber wie gesagt der Rahmen.

Super Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni 2018 in der Klinik. Die Klinik wurde mir von der Rentenversicherung zugewiesen. Es ist eine sehr gute Klinik die ich mit ruhigen Gewissen weiter empfehlen kann. Das kommplette Personal ist sehr nett und aufmerksam. Ich war wegen Depressionen dort. Mußte Vorort erst mal begreifen was mit mir los ist. Es wurde alles Behutsam angegegangen, viel erklärt. Man hat sich so viel Zeit genommen wie jeder braucht. Es wurde niemand zu irgend etwas gezwungen.Ich hatte das vollste Vertrauen. Von mir ein großes Dankeschön an das gesamte Team. Vor allem an die Frau Doktor. Ich bewundere sie.

Hier gibt es WIRKLICHE Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiekonzept & Umsetzung dessen
Kontra:
Belüftung der Räume& des Kellers bei Hitzewetter
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 6-wöchiger Aufenthalt in Bad Lausick hat mir sehr gut getan und meinen Gesundheitszustand deutlich gebessert.
Besonders hervorzuheben ist sehr gut durchdachte und deshalb sehr wirksame Zusammenspiel / ZUsammenarbeit aller an der Therapie beteiligten Therapeuten, die Einteilung in Gruppen entsprechend der Betroffenheit in einem rotierenden System, das jedem sofort verständlich ist.
Die Wochentherapiepläne sind eindeutig geschrieben und sehr individuell.Der Patient hat jederzeit die Möglichkeit,selbst daran mitzuwirken.
Die Verpflegung ist gut, auch hier besteht die tägliche Auswahl zwischen 4 Menüs.
Jederzeit besteht auch die Chance zum Gespräch der Patienten untereinander, ein sehr hilfreicher Faktor.
Auch wenn diese Klinik sich nicht an der Ostsee befindet, ein wunderschöner Kurpark bietet gute Bedingungen für die Bewegung im Freien.
Die fachliche Kompetenz der Psychologen, insbesondere von Frau A.Simmel mit der Schematischen Therapie und die Kunsttherapie an der Einrichtung sind hier zu nennen.
Kurze Wartezeiten zwischen den Therapien, das Gesamtkonzept der KLinik würden mich
wieder dazu bewegen, genau dort wirksame Hilfe zu suchen.
Jedoch habe ich so gutes Rüstzeug mitbekommen, dass ich hoffentlich nicht wieder so tief fallen muss,um mich und meine Krankheit endlich zu akzeptieren und vorbeugend mein Leben positiv zu gestalten.
Ein grosses Dankeschön dem gesamten Klinik-Team!!!

Was können WIR für SIE tun?

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeutische Umsorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlungen und Therapien im Haus Hermannsbad möchte ich als sehr gut bewerten. Ein junges Team von Ärzten und Therapeuten sind sehr um die Gesundheit besorgt.
Allerdings war ich mit der Essenversorgung gar nicht zufrieden.
Es wird Ernährungsberatung und Genusstraining angeboten, aber das läuft mit den Angeboten des Caterers nicht im Einklang. Schade.
Auch die Bereitstellung des WLAN Zuganges ist ausbaufähig und dem Standard der Zeit anzupassen.
Besonders möchte ich Frau Krusch, Herrn Lohse, Herrn Urbanski, Frau Schubert und Herrn Francke lobend erwähnen.

Ich habe mich sehr wohlgefühlt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Athmosphäre
Kontra:
nichts zu erwähnen
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Bewertung bezieht sich auf den Aufenthalt im Haus Hermannsbad der Sachsenklinik.
Ich war dort insgesamt 5 Wochen
Es war meine erste Reha überhaupt und ich kann nur sagen: es ist das beste, was mir seit langem passiert ist. Ich habe mich von Anfang an dort gut aufgehoben, und wohlgefühlt. Jemand hatte weiter unten geschrieben Rundum-sorglos-Paket. Dem kann ich mich nur anschließen. Und im Haus begenete mann immer einem Lächeln oder einem freundlichen Wort sowohl vom Team als auch von Mitpatienten
Mein sehr herzlicher Dank an alle Therapeuten und Ärzte, für mich insbesondere die Bezugstherapeutin der 1b.

Die Einrichtung und das Haus hat mir gut gefallen - der Eingangsbereich bzw. das Foyer war hell und freundlich und lud auch mal zum Verweilen ein.
Service und Sauberkeit waren sehr gut, und das Personal freundlich und umsichtig
Die Mahlzeiten waren umfangreich und schmackhaft, und wurden mit Sorgfalt angeboten.

Die ganze Atmosphähre war angenehm. Die Zeit verging sehr schnell.

Top Reha Einrichtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Betten bräuchten ein Facelift)
Pro:
Rundum sorglos Paket
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Psychosomatic , Physiotherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist , für mich , uneingeschränkt Empfehlenswert.
Das ganze Team , angefangen vom Oberarzt über das Therapieteam bis zu den Küchen -und Reinigungskräften , ist super nett und sehr umsichtig .
Für jedes Problem findet sich ein offenes Ohr und Wünsche oder die Reha betreffende Planänderungen , werden in kurzer Zeit umgesetzt .

Sehr professionell und klasse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frau dahncke
Kontra:
W-lan
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik allen nur empfehlen, das therapeutenteam ist klasse, insbesondere Frau Dahncke hat mir in den Gruppen und Einzelsitzungen professionell geholfen. Beeindruckt hat mich, wie schnell sie bei mir und bei jedem Mitpatienten (Gruppe 6a) die persönlichen Baustellen erkannt hat und Verstehenszugänge schnell möglich waren. Aber auch die anderen Therapeuten; Ärzte, hauswirtschaftskräften kann ich ein großes Lob aussprechen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, neue Sichtweisen entwickeln können und arbeite seither sehr an meinen persönlichen Zielen. Herzlichen Dank für die schöne und effektive Zeit.

1 Kommentar

Claudia0812 am 24.06.2018

Hallo,
ich komme Mitte Juli für 5 Wochen in die Sachsenklinik.
Wie sind die Zimmer ausgestattet??
Gibt es einen Balkon??

Gerne wieder und nur diese Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

hiermit möchte ich mich ganz recht herzlich bedanken bei den Ärtzten und Therapeuten vom Haus Hermmansbad .

6 Wochen gingen schnell vorbei ,was mir zum Anfang sehr schwer viel.Die Fachliche Kompetenz ,die ruhige Beratung und die Vorbereitung auf zu Hause mit Nachsorge waren und sind einfach nur Perfekt.

Jeder der hier dummes Zeug schreibt sollte sich fragen warum er in dieser Einrichtung war und ob er das Angebot wirklich nutzen wollte .

Vielen Vielen lieben Dank an ,,
Frau Krentz
Frau Dr, Walter
Frau Krusch
Frau Deubner
Frau Schmidt
Herrn Urbanski und Frau Schubert

Auch den Reingungskräften sowie den lieben Frauen aus dem Küchenbereich .

Das Team 2 A von April bis Mitte Mai 2018

gez.
Beyer Axel

1 Kommentar

miczer am 22.06.2018

Hallo hab da mal ein paar Fragen
Wo genau waren Sie zur Reha? Kann nur Hermannsbad gewesen sein!!!
Sonst überall Baulärm,Zustand beim Abendessen beispielsweise unhaltbar,Ungekühlte Speisen über Stunden.Sauberkeit Küche.Freundlichkeit Personal.
Chefärztin (Neurologie ) die glaubt machen zu können wass sie will.Rententräger die über diese Zustände nicht informiert sind und und und.....

Einfach eine Katastrophe

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (alles in die Jahre gekommen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur eine Katastrophe hier!!!

Baustelle im Küchenbereich. Arbeiten mit Presslufthammer, lautes Hämmern, arbeiten mit der Flex werden während dem laufenden Klinikbetrieb durchgeführt.
Beschwerden werden ignoriert. Als Entschädigung gab es einen Obstteller. Einfach nur ein Witz.

Rundum perfekt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man hatte ein Mitspracherecht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (leicht in die Jahre gekommen)
Pro:
Pro und Kontra gab es für mich nicht
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war nicht meine erste Reha auf diesem Fachgebiet,aber die Beste!!!Meine anfängl.Skepsis wegen des relativ jungen Teams war in kürzester Zeit verflogen.Die Therapiepläne waren individuell zugeschnitten-Veränderungswünsche wurden zeitnah realisiert.Es gab in der Klinik keinen Mitarbeiter der nicht nett,freundlich und kompetent war.Meine Bezugstherapeutin Frau Schieferbein erhält ein ganz dickes Lob!Der Ergotherapeut Herr Bahrmann hat mich fasziniert-er ist ein Allroundtalent-Hut ab!Selbst der CA der Klinik hat mich überrascht.Er ist bodenständig und menschlich und kennt noch die Ängste und Sorgen der Menschen im wahren Leben.Da habe ich schon andere Erfahrungen gemacht.Über das Essen konnte ich mich nicht beklagen-die Salattheke war hervorragend.Das sich in 5-7Wochen Aufenthalt die Speisefolge wiederholt ist ja wohl normal.Wie schon oft erwähnt sollte nicht vergessen werden das man nicht im 5Sterne Luxusurlaub ist.Das es kein Wlan auf dem Zimmer gab fand ich gut.Denn im Zeitalter der ständigen Erreichbarkeit ist das bestimmt sehr oft ein Grund für psychische Erkrankungen.Und diese Reha diente der Erholung,Entspannung und Findung neuer Wege aus der Krankheit.

Horror Sachsenklink

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Lärm,unfreundliche Ärzte,
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes und über alles weitere hinaus sollte Mann wissen,die Klinik ist eine Baustelle !!!!!
Es wird gehämmert und gebohrt.
Die Küche funktioniert aber die Präsentation der Speisen (besoners Abendbrot das wird da längere Zeit,über Stunden , ohne Kühlung aufgebaut)
Geplante Anwendungen werden permanent abgesagt overschoben.Ärtzte sind offensichtlich total überlastet und scheinen eher dem Wohl des Hauses und der Kostenträger verpflichtet als dem Wohl des Patienten.(herrisch und bestimmerisch statt gemeinsam mit den Patienten)

Trotz allem gibt sich das Pflegepersonal große Mühe um den Patienten das Leben so angenehm wie möglich zu machen.

Versuche zur Kontaktaufnahme mit der Klinikleitung werden offensichtlich erschwert um Beschwerden die
vermehrt aufkommen zu verhindern.

Zudem ist das Angebot an Freizeitgestaltung gegen Null.

Alles in Allem kann ich nur empfehlen die Klinik in der nächsten Zeit zu meiden.

Ein Untrernehmen kann nur so gut sein, wie die Chefs !!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft -Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme chaotisch. Keine ausreichende Information über die Abläufe während der Reha. Habe Informationen von Pat. die schon länger in der Klink waren erhalten. Zimmer sehr dunkel, lesen ist bei der Beleuchtung unmöglich. Kein Radio vorhanden. Toilettensitzerhöhung und Badstuhl erst auf Nachfrage erhalten. Lagerungshilfen für Zustand nach Hüft-Op auch nicht vorhanden. Ärzte stehen unter Zeitdruck, Behandlungen müssen teilweise eingefordert werden, z.B. Wassergymnastik - Wasser zu kalt. Bauarbeiten im Küchenbereich, Sehr enge Sitz-möglichkeiten beim Essen, für Pat. mit Rollator und Unterarmstützen. Warteraum für Pat. ohne Fenster. Oft sehr schlechte Luft. Schwestern machen einen gehetzten und teilweise einen unfreundlichen Eindruck. Trotzdem ein Dankeschön den einzelnen freundlichen Mitarbeitern, die trotz der schwierigen Arbeitsbedingungen gute Arbeit geleistet haben.

REHA

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Service sind hervorragend
Kontra:
Allgemeine Abwicklung müsste verbessert werden
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind super gut.
Schlecht ist, dass die Therapiepläne am grüner Tisch weit ab vom Schuss gemacht werden, und dadurch bei Ausfällen nicht reagiert werden kann.
Schlecht War, dass Renovierungsmassnahmen der Küche im laufenden Betrieb erfolgten. Viele Therapieräume ist im Geschoss unter der Küche, hier wurden Betonwände eingerissen (min 2 Wochen lang)

Zum Gesundwerden!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Liebevolle Betreuung
Kontra:
eigentlich nichts, auch wenn immer jemand meckert
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe bei meinem Aufenthalt in der Klinik niemanden mit einem verdrießlichen Gesicht gesehen, der seine Arbeit nicht gern gemacht hätte oder nur des Geldes wegen. Vom Chefarzt über die Verwaltung, die Ärzte, die Schwestern, die Therapeuten und die netten Menschen, die sich mit Essen und Sauberkeit um das Wohl der Patienten kümmerten, waren alle mit Leib und Seele dabei! Das ist nicht Beruf, sondern Berufung! Alle waren sehr hilfsbereit und freundlich. So etwas ist heute nicht mehr selbstverständlich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und war im Team 1B bei Fr. Simmel sehr gut aufgehoben. Ich kann die Klinik jedem nur weiterempfehlen!

1 Kommentar

boonie4 am 06.06.2018

Trotz Lärm und Unruhe im gesamten Haus?
Trotz des Essens?
Trotz der Ausfälle der Behandlungen?

erfolgreich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles woran ich hier teilnahm war klasse
Kontra:
nichts war hier negativ
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Team ist wirklich spitze. Ein tolles junges kompetentes Team. Ich habe mir jetzt nach über 3 Wochen ein aus meiner Sicht objektives Bild gemacht.
Ich kann über nichts nachteiliges berichten. Habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Zimmer top, Essen sehr gut, Therapien klasse, Therapeuten kompetent,einfühlsam, toll toll
Das Therapieangebot ist sehr umfangreich.

Schade ist, dass viele Patienten aus der Gegend am Wochenende heim fahren. Es wäre für viele Patienten sicherlich besser,wenn das reglementier werden würde.
Aufgrund der Entfernung kam das für mich nicht in -Betracht. Und das war gut so.

Ich würde jedem genau diese Klinik weiter empfehlen.

Folgende Angebote habe ich wargenommen:

Walking, Wassergymn. Bearbeitung Speckstein, Kochgruppe gesunde Küche habe an diversen Vorträgen teilgenommen, das Angebot ist umfangreich,

sehr gute Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
intensive Therapien
Kontra:
Mobilar könnte eine kleine Frischekur vertragen
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung, Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vom 13.03.-17.04.2018 die medizinische Reha im Team 3 A in Anspruch nehmen.
Schon das Ankommen in der Klinik habe ich als sehr positiv empfunden - sehr gut organisiert, freundliche Mitarbeiter in allen Servicebereichen.
Ein besonderer Dank gilt meiner Bezugstherapeutin Frau M. B., mit ihrer Hilfe habe ich einen Riesenschritt voran gemacht und kann jetzt gestärkt meine weiteren "Baustellen" klären.
Aber auch bei allen anderen Therapeuten und Ärzten möchte ich mich bedanken. Auch für die vielen kleinen Fragen zwischendurch waren alle ansprechbar und es gab immer eine Lösung.
Die Verpflegung war sehr gut und reichhaltig.
Leider war der Weg bis zur Reha etwas steinig. Das Genehmigungsverfahren zog sich von August 2017 bis Ende Januar 2018.

ReHa-Aufenthalt mit Erfolg abgeschlossen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
WLAN Verbindung
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner 6-wöchigen Therapie im Haus Herrmannbad, Team 6 b, kann ich die Klinik als sehr empfehlenswert einschätzen. Die Ärzte und Therapeuten habe ich als fachkompetent und souverän erlebt. Es herrscht eine offene und sachliche Atmosphäre. Die jeweilig auf den Patienten abgestimmten Therapien bilden ein einheitliches Konzept und ergänzten bzw. unterstützten sich gegenseitig. Auf Hinweise und Wünsche zur Therapie meinerseits, wurde zügig reagiert und nach den Möglichkeiten der Klinik umgesetzt.
Die Verpflegung und die Unterbringung waren sehr gut. Das gesamte Personal der Klinik hinterließ einen sehr positiven und freundlichen Eindruck.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Grosse Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen und Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich in der Sachsenklinik sehr gut aufgehoben. Die Therapeuten insbesondere die Psychotherapeuten und Ergotherapeuten sind sehr auf meine persönliche Problematik eingegangen. Der einzige negative Punkt waren die sehr jungen Sportherapeuten, welche leider nicht immer auf die gesundheitlichen Probleme der Patienten eingegangen sind und ihr Programm straff durchgezogen haben, obwohl man Schmerzen angezeigt hat etc. Aber der Hauptbereich, die Psychotherapie war sehr intensiv gut gut abgestimmt. Das gesamte Personal der Klinik war sehr bemüht alles gut zu organisieren. Die Zimmer waren sehr gut und modern ausgestattet und die Küche war mit der Menüauswahl und dem leckeren Salatbüffet zu jeder Mahlzeit auch nur zu loben. Die Klinik liegt direkt an einem wunderschönen Kurpark, wo man herrlich entspannen kann und der Ort Bad Lausick ist auch sehr gepflegt und es gibt viele Möglichkeiten für Aktivitäten ausserhalb der Kur. Ich komme gerne wieder.

Gute Klink - empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinsiche Versorgung, Therapien,medizin. Personal, Essen,
Kontra:
Stolperfalle Bad
Krankheitsbild:
Tibiakopftrümmerfraktur rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von März bis April 2018 Patient in der Sachsenklink.
Die medizinische Betreuung ist hervorragend und auch die therapeutische Begleitung war sehr gut.

Prinzipiell ist zu erwähnen, dass es sich nicht um ein 5*Hotel handelt, sondern um eine Klinik. Das Essen war abwechslungsreich und sehr gut. Das Gesamtkonzept der Klinik ist durchdacht und gut.
Patienten, die Urlaub machen möchten, sind dort wohl eher deplaziert.

Ich wurde dort sehr gut versorgt. Alle hatten ein offenes Ohr für alle anfallenden Sorgen und Belange und wenn es möglich war, wurde auch alles umgesetzt.

Ein Kritikpunkt ist zu erwähnen: die Stolperfalle im Bad ist ziemlich gefährlich. Dies müsste geprüft werden.

Hilfe zur Selbsthilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gesichtslähmung, Anpassungsstörung, chron. Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Durch das gesamte Team im Haus Herrmannsbad - hier möchte ich insbesondere meinen Bezugstherapeuten Fr.Gentzsch u. H.Pauls sowie der Stationsärztin Fr.Beyer nochmals ganz herzlich danken - habe ich in 5 Wochen Reha wertvolle Unterstützung zur Wiedererlangung meiner Arbeitskraft erhalten. Alle Physiotherapeuten, die Ergotherapie bei H.Bahrmann, die Kunsttherapie bei Fr.Schütt sowie die Ernährungsberatung bei Fr.Dorst haben ebenfalls maßgeblich zu meinem heutigen deutlich verbesserten Gesundheitszustand beigetragen. Durch den individuell zugeschnittenen Therapieplan bekam ich weitreichende Infos zum Krankheitsbild und es wurden hilfreiche Verhaltensweisen vermittelt, wie das Erlernte auch im Alltag umgesetzt werden kann. Die Betreuung durch die Schwestern und das Servicepersonal im Speisesaal war hervorragend und sehr fürsorglich. Zu jeder Zeit war eine Ansprechperson greifbar. Die Betreuung durch eine Sozialberaterin rundete die Betreuung unterstützend ab. Der Speiseplan war für mich ausreichend abwechslungsreich und das Zimmer völlig in Ordnung. Man sollte den Aufenthalt bitte nicht mit einem 4-Sterne-All-inclusive Urlaub verwechseln und sich darüber im Klaren sein, daß die Reha der Genesung dient und jeder Patient mitverantwortlich für einen erfolgreichen Reha-Verlauf ist. Ich kann Haus Herrmannsbad auf jeden Fall weiterempfehlen.
Fazit:
Nach nunmehr fast 9 Monaten Arbeitsunfähigkeit fühle ich mich dank der Reha wieder emotional gefestigt und in der Lage für eine berufliche Wiedereingliederung. Meine Gesichtslähmung, die im August 2017 für mich der Auslöser einer emotionalen Abwärtsspirale bis hin zur Depression war, ist für andere nur noch geringfügig wahrnehmbar und stellt für mich kein Hindernis mehr im sozialen Miteinander dar. Ich bin überzeugt, daß der Heilungserfolg noch größer gewesen wäre, wenn der Genehmigungsweg (über 5 Monate!) nicht so lange gedauert hätte. Durch bürokratische Prozesse habe ich als Patientin hier leider wertvolle Zeit verloren.

Stolz

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Mobbing,Panik Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab mich in der Klinik sehr wohl gefühlt,auch wenn der Anfang für mich sehr schwer war.Mit Hilfe der Therapeuten und Ärzten,vorallem Frau Simmel,hab ich für mich einen neuen Weg gefunden.Durch die Reha hab ich neue Kraft gefunden und Lust neue Wege zu gehen.Ich kann wirklich nur die Sachsenklinik empfehlen,man fühlt sich in jeder Hinsicht aufgehoben.Ob es das Zimmer ist oder die Leibliche Versorgung.Jeder Angestellte der Klinik war immer freundlich,egal mit welchem Anliegen man zu ihnen kam.Sie alle haben dazu beigetragen,das ich mit einem positiven Gefühl nach Hause gefahren bin.
Veränderung ist am Anfang schwer,
chaotisch in der Mitte,
aber am Ende einfach großartig.

Lasst euch darauf ein und ihr werdet gewinnen.

kann ich nur empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten und Stationsärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betreueung auf sehr hohem Niveau,Therapien persönlich abgestimmt,Fachlich und pädgogisch sehr kompetent,Unterbringung und Verpflegung sehr gut

Hilfe zur Selbsthilfe bei Depressionen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das Haus ist etwas in die Jahre gekommen)
Pro:
Team 5 B Frau Bergmann - Therapeutin und Frau Beyer Stationsärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter waren sehr um den Erfolg der REHA bemüht. Mit viel Geduld, Ruhe und Verständnis wurde
mir geholfen.
Vielen, vielen Dank.

Schrotti

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (während meines Aufenthaltes war der Aufzug defekt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwang und Verhaltensauffälligkeiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinem Eintreffen und den ersten Anwendungen ist es dank meiner Bezugstherapeutin Team 4b,zu einem erstaunlichen Schritt in Richtung Besseren gekommen.

Des Weiteren konnte ich daher zu meinen Symptomen und Krankheitsbild erkennen wie ich durch Änderung meines Verhaltens, Angelernte Schwierigkeiten beizulegen im Stande bin.
Therapeutin 4b ******

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich weilte bereits zum zweiten Mal für 6 Wochen in dieser Klinik und war auch diesmal wieder sehr zufrieden.Alle Mitarbeiter, egal ob im medizinischen Bereich oder im Service haben alles getan, damit ich mich wohlfühlen konnte. Die Behandlung war sehr individuell. Auf persönliche Wünsche oder plötzlich auftretende Probleme wurde mit viel Verständnis reagiert. Mein besonderer Dank gilt hier Frau Dr.Köhler,Frau Tränkner und Frau Küster.
Die Kritik am Essen finde ich überzogen. Frühstück und Abendessen waren immer in Ordnung, das Mittagessen meistens auch. Allerdings hätte ich mir auch ein besseres Angebot an Frischobst gewünscht. Eine Rehaklinik ist eben kein 5* Hotel.

Klinik mit Charakter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Therapieleitstelle
Krankheitsbild:
mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine gesamte Aufenthaltsdauer in dieser Klinik (7 Wochen) stellt für mich eine nachhaltige Bereicherung meines Lebens dar und stabilisierte mich enorm in einer sehr belastenden Lebensphase.
Das stete Bemühen von Ärzten und Therapeuten, sehr individuell und mit großem Einfühlungsvermögen auf meine Probleme einzugehen, war allgegenwärtig und von hohem Niveau. Mein ganz besonderer Dank gilt den Therapeuten Herr Brunner, Frau Simmel und der Stationsärztin Frau Obradovic.

Sachsenklinik Bad Lausick - eine gute Wahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
mein Gesamteindruck von der KLinik
Kontra:
keine erwähnenswerten Dinge
Krankheitsbild:
LWS - Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe drei Wochen in der Klinik verbracht und kann abschließend für das gesamte Betreuungspersonal ein großes Lob aussprechen. Trotz einer durch sehr hohen Krankenstand und damit verbundenem höheren Arbeitsaufwand für das Klinikpersonal, habe ich immer eine freundliche und stets korrekte Behandlung erfahren, und bin niemals auch nicht mit kleineren Anliegen abgewiesen worden. Sowohl die klinischen Therapien, als auch die Unterbringung sowie die Versorgung der Patienten, empfand ich als gut organisiert und für alle Fälle als optimal.
Also kann ich jedem, der diese Klinik für sich in Anspruch nehmen möchte, diese als eine gute Wahl empfehlen.

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Flexibel
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelgradige Deppression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Meine Wünsche wurden alle berücksichtigt. Bei Änderungen (Kurswechsel) hat man flexibel reagiert. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hat immer ein offenes Ohr.

fachlich gut aufgehoben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Essensversorgung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich bei den Ärzten und Therapeuten bedanken! Besonderer Dank gilt Fr. Simmel, Frau Dorst, Fr. Dr. Köhler, Fr. Stöbe,Hr. Urbansky, Fr. Krusch und Fr. Teubner.
In den fünf Wochen meiner Reha fühlte ich mich gut aufgehoben und fachlich gut bis sehr gut betreut.
Der Therapieplan wurde auf meine Bedürfnisse angepasst und Wünsche wurden immer berücksichtigt.
Das Zimmer war ok. - leider war es etwas kalt. Da die Qualität des Fersehers etwas dürftig war, hätte ich mir wenigstens ein Radio im Zimmer gewünscht, aber so musste halt das Handy für Musik reichen. Ich hatte mir auch einen Wlan Zugriff gekauft, habe das aber dann entnervt aufgegeben und mich gefreut, wenn das Mobilfunknetz genug hergab. Die Zimmerreinigung ließ teilweise etwas zu wünschen übrig.
Das Buffett morgens und abends war gut aber leider in den fünf Wochen wenig abwechslungsreich. Auch das Obstangebot beschränkte sich oft auf Äpfel oder Birnen. Das Mittagessen war oft auch nicht so berauschend, aber in Bad Lausick hat man verschiedene Gaststätten, die nah gelegen sind und wo man für normale Preise gut essen kann. Der Park ist sehr schön und es gibt ein paar Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Freizeitangebote gab es für meine Bedürfnisse ausreichend (Stricken, Keramikmalen, Diavorträge, Kabarett, Tischtennis, Billard, Spiele. Sauna und Schwimmbad konnten zu bestimmten Zeiten genutzt werden). Am Wochenende organisierten sich die Patienten oft selbst in kleinen Gruppen, um was unternehmen. Aber für Leute, die nicht so schnell auf andere zugehen können, wären da mehr Angebote, wie z.B. Ausflüge in die Umgebung schöner gewesen.

Klasse Klinik für psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klasse Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Über diese Klinik im Haus Hermansbad kann ich nur gutes berichten. Ich hatte grosse psychische Probleme. Die Ärztin Frau Dr. Köhler ist sehr nett, verständlich und kompetent. Ebenso die Psychologen Frau Köster und Frau Tränkner aber auch Frau Dost für die Ernährung zuständig war Klasse und Frau Gransow für die soziale schiene war sehr toll , kompetent und hilfsbereit. Einen besonderen Dank möchte ich allen für ihre Arbeit aussprechen.Aber auch Herr Bahrmann,Frau Hartleb, Frau Krusch sowie allen Mitarbeitern der Klinik möchte ich meinen Dank aussprechen.

Immer wieder gern!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn Sie die Kur wollen und bereit sind, sich auf eine neue Erfahrung einzulassen,dann sind Sie in der Sachsenklinik Haus Hermannsbad genau richtig. Sie erwartet ein erfahrenes,freundliches Team von Therapeuten, Ärzten,Schwestern und Servicepersonal. Die Zimmer werden immer in Einzelbelegung vergeben, sind ausreichend groß und auch für eine Aufbettung für ev. Besuch geeignet.Das Essen bietet Abwechslung und ist ganz ok. Die Kliniken haben fast täglich Veranstaltungen im Angebot,außer am Wochenende da ist es etwas ruhig.Es gibt ein Schwimmbad und eine Sauna, die zu bestimmten Zeiten zur Verfügung stehen.
Im Außenbereich ist ein wunderschöner Park, gut geeignet für viele schöne Spaziergänge und bis nach Leipzig sind es mit dem Zug nur 20 min.
Therapeutisch bietet die Klinik Gruppen- und Einzeltherapien, viele Sport- und Entspannungseinheiten, so das eine gute Mischung aus allem gegeben ist. Durch Kontakte mit Menschen in ähnlicher Lebenssituation hat jeder die Möglichkeit zum Austausch. Mir hat die Kur sehr gut geholfen,ich wurde super aufgefangen und hatte die nötige Ruhe alles für mich zu nutzen. Vielen Dank dafür.

Danke für ALLES

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier lernen Patienten von Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Team der Ärzte und Therapeuten ist jung, professionell, sehr engagiert und geht ganz individuell auf jeden Patienten ein.
Stellvertretend für alle Anderen gilt mein riesengroßer Dank für die Unterstützung und wertvollen Tipps Frau Dahnke, Frau Schütte, Frau Obradovic, Herrn Urbanski, Frau Krentz, Frau Dorst, Herrn Bahrmann und Frau Teuber.
Sie haben mir sehr geholfen und den Klinikaufenthalt enorm erleichtert.
DANKE

Tolle Klinik optimale Behandlung bei psychosomatischen Erkrankunge

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe Erläuterungen
Kontra:
Krankheitsbild:
mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war es die erste REHA. Optimal ist es, sich auf alles Angebotene ein zulassen.
Ich habe die
5 Wochen genossen und viele Erkenntnisse für mein zukünftig glücklicheres Leben gefunden.
Das Ärzte- und Therapieteam war sehr nett und sehr kompetent. Bei meinem Therapeuten hatte ich das Gefühl, er ist nur für mich da. Er nahm sich die nötige Zeit und war sehr einfühlsam.
Eine Sozialarbeiterin für die Klinik (Hermannsbad) ist absolut zu wenig. Ich fühlte mich da nicht beraten, nur als Nummer registriert und abgearbeitet.
WLAN gibt es nur gegen Gebühr.Es funktioniert auch nur im Lobbybereich. Mich hat es nicht gestört, da ich Abschalten wollte und das Internet nicht genutzt habe.
Die Mahlzeiten waren ok aber auch nicht mehr. Es wurde das Mittagsessen angeliefert und aufgewärmt.
In der Nähe befanden sich aber auch Einkaufsmärkte.
Die Gastronomie fand ich für diesen kleinen Or sehr gut.
Ob Italiener, Grieche, Chinese oder gut bürgerliche Küche. Alles sehr gut und preiswert.
Der Austausch mit Patienten die ähnliches oder noch schwierigeres erlebt haben, fand ich für mich
die beste Therapie.

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Psychologen
Kontra:
am Wochenende wenig Angebote
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war 5 Wochen in der Klinik Heermannsbad. Sehr schönes Zimmer. Die Betreuung war sehr gut.
Das gesamte Team war sehr nett und zuvorkommend.
Die Schwimmtermine etwas wenig aber...
Dienstags und Freitags konnte man auch noch abends seine Handarbeitsfähigkeiten auffrischen.
Schön war es auch, das im Speisesaal alles abgeräumt wurde.
Das Gesamtkonzept greift ineinander und es ist gut.
Eine Therapeutin Frau Simmel bekommt von mir ein dickes Lob.

Im Ort selber ist leider sehr wenig los.

Tolle Bezugstherapeutin und kompetentes Psychologen- und Ärzteteam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Psychologen, Konzept der Klinik (Gruppen für ähnliche Themen), viele Freizeitangebote, Umgehung
Kontra:
WLAN Verbindung ist sehr schlecht gewesen
Krankheitsbild:
Depression, Ängste, Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2017 zu meiner vierten psychosomatischen Reha und ich bin so froh dort gewesen zu sein!
Ich habe mich von Beginn an sehr gut aufgehoben gefühlt und hatte auch mit meiner Therapeutin Frau Schieferbein unglaubliches Glück! Ich habe mich verstanden gefühlt und hatte das erste mal in der Therapie das Gefühl selbst zu entscheiden. Frau Schieferbein hat mir das Gefühl gegeben auch mit meinem Ballast wichtig zu sein. Mein Therapieplan war in den 6 Wochen während meines Aufenthaltes passend für mich zusammengestellt. Bei Problemen konnte ich mich immer an meine Bezugstherapeutin wenden. Änderungen im Plan oder hilfreiche Zusatzgespräche waren immer möglich. Die Entspannungstherapien waren auch wirklich meistens hilfreich und eine schöne “Pause“ im Plan.
Das Essen war vollkommen in Ordnung. Nicht überragend, aber mein bisher bestes Klinikessen.
Die Freizeit- und auch Sportangebote waren zahlreich vorhanden. Hier verstehe ich vorherige Kritiken überhaupt nicht.
Ich konnte unglaublich von den Angeboten profitieren und möchte mich bei allen Mitarbeitern herzlich bedanken! Ich wünschte dies wäre meine erste Reha gewesen!

Fachkompetente Betreuung und Behandlung bei psychosomatischen Erkrankungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe Erläuterungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung/leichte Depr.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Eindrücke und Erfahrungen in der psychsomatischen Abteilung der Sachsenklinik- Haus Herrmannsbad überdecken sich VOLL und GANZ mit den Erläuterungen von LutzLa (24.12.2017).

Wer hier noch etwas akribisch zu bemäkeln hat ist für mich in dieser fachlich hochkompetenten Klinik fehl am Platz und sollte über den Sinn einer Rehaeinrichtung erst einmal nachdenken.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung super
Kontra:
Reinigung mieserabel
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Klinik und tolle Ärzte, Psychologen und Physiotherapeuten.

unfreundliches personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine erhalten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (unzumutbar)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (es ging)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (keinfreizeitangebot)
Pro:
fernsehen
Kontra:
fernser sind zu klein und veraltet.
Krankheitsbild:
rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

im Speisesaal muß man sich einen platz erkämpfen,damit man täglich einen Stammplatz hat.immt man die Sachen weg,wenn sich ein anderer auf den platz setzten will,wird vom servicepersonal auf einen anderen platz verwiesen.es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten platz,es sind auch keine Namensschilder vorhanden auf dem platz.es muß sich jeder seinenplatz erkämpfen.

1 Kommentar

Dienstbier am 16.02.2018

Hallo
Ich war zwar nicht in dieser Klinik, aber für was braucht man einen Stammplatz?
Ist das so schlimm sich an einen anderen freie Platz zu setzen?
Etwas mehr über die wichtigen Dinge in der Bewertung wäre meiner Meinung nach besser gewesen.
Ärzte, Behandlung usw.

Gruß

Optimale Betreuung und Behandlung bei psychosomatischen Erkrankungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine anfängliche Skepsis zu den Möglichkeiten eines (für mich erstmaligen) Rehabilitationsaufenthalts in einer Klinik konnte ich in der psychosomatischen Abteilung der Sachsenklinik Haus Herrmannsbad sehr schnell überwinden. Der freundliche Empfang, verbunden mit einer kurzen Eingewöhnungszeit von 3 Tagen und der daraufhin folgenden sehr guten medizinischen Behandlung und psychologischen Betreuung halfen mir sehr schnell über meine Unsicherheit hinweg. Der Tagesablauf wurde während der Zeit von 6 Wochen, in der ich mich in der Klinik aufhielt, immer optimal geplant und auch so ausgefüllt, dass es keinen unnötigen Leerlauf gab. Trotzdem waren die Ruhezeiten sehr gut auf die Anzahl der Therapiestunden abgestimmt. Die Patienten wurden in Teams organisiert, die ähnliche Erkrankungen und auch ähnliche berufliche Herausforderungen hatten. Damit wurde eine psychische Behandlung in Gruppen ermöglicht und Freizeitaktivitäten in der Gruppe gefördert.
Alle Behandlungen waren von hoher Qualität, egal ob es um die psychologische Betreuung, das (Wieder-)Erlernen von psychischen Fähigkeiten und Entspannungstechniken oder um die physiotherapeutische Behandlung und die sportliche Betätigung ging. Ich wurde zu nichts gezwungen, konnte mich je nach eigener Bereitschaft und Wohlbefinden gezielt einbringen. Das Umfeld der Behandlung, die Betreuung durch die Kolleginnen der Gastronomie (das Essen war wohlschmeckend und reichhaltig) und auch die Kolleginnen der Reinigungsfirma war immer sehr gut. In der freien Zeit konnte ich die Umgebung mit Nordic Walking, durch Wandern oder auch mit dem Fahrrad erkunden.
Für mich war die Zeit in der Klinik eine sehr schöne Zeit, die mich der Genesung ein großes Stück näher gebracht hat und wofür ich mich an dieser Stelle bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik sehr herzlich bedanken möchte.
Obwohl ich keinen Vergleich zu anderen Kliniken habe, denke ich, man kann einen Rehabilitationsaufenthalt nicht besser gestalten und möchte deshalb diese Klinik für psychosomatische Erkrankungen uneingeschränkt empfehlen.

Der Wille zählt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Arbeit der Therapeuten, Freundlichkeit der gesamten Belegschaft
Kontra:
Heizung defekt, Wasser im Schwimmbad kalt.
Krankheitsbild:
Wiirbelsäulen-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich bei allen Therapeuten bedanken. Sie machten eine sehr gute Arbeit.
Der organisatorische Ablauf und die Verpflegung waren weniger zufrieden stellend.
Dies soll keine Kritik an den Mitarbeitern sein, sie versuchten mit dem gering zur Verfügung gestellten, das Bestmögliche herauszuholen.

wundervolle Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

schöne Zeit, viel Ruhe, viel Bewegung

Meine Reha nach Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (patientengerechtes Mobilar im Speisesaal, keine orthop. Hilfsmittel vorrätig)
Pro:
Physiotherapie, Speiseversorgung
Kontra:
Ausstattung des Mobilars im Speiseraum
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

positiv: Freundlichkeit Personal, Sauberkeit, Fachkompenz, Verpflegung Top !
negativ: Cafeteria Öffnungszeiten, Aussenanlage nicht besonders behindertengerecht (Sitzmöglichkeiten), Fahrstühle nicht der Patientenanzahl entsprechend

Meine Reha Zeit-Zeit der Therapien - Zeit der Fürsorge

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
meine Psychotherapeutin
Kontra:
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastunsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich kann diese Klinik sehr empfehlen war sieben Wochen. Was mich sehr beeindruckt und vor allem mir unheimlich gut getan hat, war die stets freundliche, herzliche Atmosphäre. Besonders war ich über das junge Ärzteteam ,den Chefarzt und das gesamte Therapeutenteam beeindruckt, das sich einfühlsam auf mich eingestellt und ich mich als Patient verstanden und gut betreut gefühlt habe.
Ich fand mein Zimmer richtig schön und es war sauber.

Nicht alles war gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Therapie- und Sportmöglichkeiten
Kontra:
keine Freizeitaktivitäten und sehr schlechte Küche
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 5-wöchige Reha hat mir viele neue Wege für ein zufriedenes und glückliches Leben gezeigt.
Das Ärzte- und Therapieteam war zum Teil sehr gut, d. h. sehr einfühlsam und kompetent.
Leider war der Krankenstand bei den Ärzten und Therapeuten während meiner Reha sehr hoch gewesen und ich hatte dadurch oft wechselnde Bezugspersonen. Nach meiner Meinung waren auch einige Therapeuten selber therapiebedürftig und gestresst.
Da Bad Lausick ein sehr kleiner Kurort mit wenig Abwechslung und Ausflugzielen ist, ist die Anreise mit dem eigenen PKW sehr empfehlenswert, da nur die Bahnfahrt nach Leipzig regelmäßig erfolgen kann. An den Wochenenden tritt dann schon mal schnell Langeweile auf, da in der Klinik und im Ort nichts los ist.
Die Sitzmöglichkeiten in der Lobby (Sofa und Sessel)bedürfen dringend der Erneuerung, da sehr abgenutzt. Dies gilt ebenso für einige Zimmer.
Unverschämt fand ich dass für WLAN gezahlt werden musste und dies dann nur in der Lobby zur Verfügung stand.
Des Weiteren fand ich die Verpflegung sehr schlecht. Es wurden keine Mahlzeiten vor Ort gekocht. Alles wurde fix und fertig geliefert.
Nur auf Veganer wurde Rücksicht genommen.
Wie gut das Penny, Netto und Edeka in der Nähe waren. Ein Highlight: Samstags abends gab es Wiener Würstchen mit Kartoffelsalat und Sonntags morgens gekochte Eier.

Es wäre schön, wenn für die Patienten abends und an den Wochenenden mehr Freizeitaktivitäten angeboten würden. Jeden Abend nach dem Abendessen aufs Zimmer zum Fernsehen ist nicht das, was das Leben sinnvoll macht.

Lob und Dank: einfach SPITZE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle Therapien
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinen fünfwöchigen Aufenthalt im Haus Herrmannsbad bewerte ich als sehr gut. Den verschiedenen, vielfältigen Maßnahmen liegt ein sehr schlüssiges Therapiekonzept zugrunde, was qualitativ hochwertig umgesetzt wird. Jederzeit spürte ich die kompetente und empathische Arbeit der Ärzte, Therapeuten und Schwestern.
Meiner Bezugstherapeutin, Frau O., möchte ich ein ganz besonderes Dankeschön für ihre hervorragende Arbeit mit mir aussprechen.
Ein großes Lob auch all den anderen freundlichen Mitarbeitern, besonders Frau Sch. und Frau T., für deren stets freundliches und wertschätzendes Entgegenkommen.
Auch in meiner Gruppe fühlte ich mich wohl.
Das Umfeld der Klinik lädt zu wunderbaren Wanderung ein.
Ich kann diese Klinik unbedingt 100%ig weiter empfehlen.

Rundum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit eher gemischten Gefühlen nach Bad Lausick gekommen, die im Nachhinein betrachtet völlig unbegründet waren.
Ich habe mich in den 5 Wochen im Haus Herrmannsbad sehr gut aufgehoben gefühlt, sämtliche Mitarbeiter der Klinik waren jederzeit sehr um das Wohlergehen der Patienten bemüht.
Besonders die Schematherapie und damit meine Vertrauenstherapeutin, Frau Simmel, hat zu einer deutlichen Verbesserung meines Gesundheitszustandes geführt.
Auch der Gruppenzusammenhalt hat mir sehr viel Kraft gegeben.
Es hat mich selbst überrascht, wieviel man in 5 Wochen erreichen kann und wieviel man aus dieser Zeit für den Alltag mitnehmen kann.
100%ige Weiterempfehlung.

Meine Engel "Frau Simmel und Co."

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiterteam
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit viel Angst nach Bad Lausick gefahren und bin voller Herzenswärme und Zuversicht nach sechs Wochen zu Hause angekommen. Die Schematherapie ist genau der richtige Weg zur Gesundung für mich. Dafür bin ich Frau Simmel und auch Frau Küster sehr dankbar und ich habe sie in mein Herz geschlossen. Auch die weiteren Mitarbeiter/innen, angefangen bei den Putzfrauen, den Küchenfeen, Schwestern, Therapeuten (d.h. alle Menschen die durch ihre sportlichen Aktivitäten,Entspannungs- und kreativen Angeboten mir in meinem Gesundungsprozess geholfen haben), der Ernährungsberaterin,der Beraterin im Sozialbereich,den Rezeptionsdamen,
Ärzten, Oberärzten, einschliesslich des Chefarztes und die Mitarbeiter die ich evtl vergessen habe zu nennen, sind absolut super. Mir ist unendlich viel Wertschätzung, Emphatie, Respekt und Freundlichkeit entgegen gebracht worden. DANKE! Den Kurpark habe ich geliebt und bin dort oft spazieren gegangen oder bin dort gejoggt. Die Freizeitangebote waren für mich ausreichend. Die Gruppe, der ich zugewiesen wurde, ist für diese Zeit meine Familie geworden.
Für mich war Haus Hermannsbad in Bad Lausick genau die richtige Klinik.

absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rez. mittelgradige Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik! Ich war 5 Wochen in dieser Reha. Ich fühlte mich von Anfang an bestens aufgehoben. Kompetente Ärzte und Therapeuten. Super Konzept, umfangreiche Therapieangebote. Hat mir alles rundum sehr geholfen, ich fühlte mich verstanden, konnte mich sehr gut auf die Therapien einlassen. Informationsveranstaltungen waren alle interessant und wer mochte- für den gab es darüberhinaus gute Freizeitgestaltungen oder man konnte mal fix nach Leipzig fahren. Verkehrsanbindungen sind auch einfach prima.
Ich nutzte sehr gern die Ruhe und die schönen Kuranlagen, die Stille der Wiesen, Felder und Wälder. Oder einen 10 minütigen Gang von der Klinik ins Riff in die Sole. All dies hat mir rundherum geholfen.

sehr angenehme Einrichtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute fachliche Betreuung, hoher Erholungsfaktor
Kontra:
mangelhaftes Freizeitsportangebot
Krankheitsbild:
mittelgradige Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Haus Hermannsbad erwartete mich ein angenehmes Ambiente, durch welches nicht der Eindruck vermittelt wurde, sich in einer Klinik aufzuhalten. Da bezieht sich sowohl auf den optischen Eindruck des Hauses, als auch auf die Zimmer und Therapieeinrichtungen.
Dieser positive Gesamteindruck widerspiegelte sich auch auf anderen Ebenen, wie der ärztlichen bzw. therapeutischen Betreuung, Sauberkeit in der gesamten Rehaeinrichtung sowie der Verpflegung bzw. Verköstigung.
Mein persönliches Fazit hinsichtlich meines Aufenthaltes in der Rehabilitationseinrichtung ist uneingeschränkt positiv in jeder Hinsicht.

NEUROLOGIE fachlich sehr gute Rehabilitation

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Richtige und wirksame Maßnahmen zu Behandlungen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Jede Begegnung mit meiner Statiosärztin habe ich in Erinnerung. Ich habe zur Kommunikation mein Bestes gegeben. Sie war aber auch immer freundlich und nett!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Richtig und wirksame Maßnahmen zur Behandlungen. Besonders die Aufmerksamkeit der Chefärzte und des Oberarztes haben mir geholfen die Erkrankung zu verstehen!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es passt alles gut zusammen. Bei Hilfe braucht man sich nur an die Sekretärin wenden.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schönes Zimmer, gute Therapieräume und auch kulturelle Veranstaltungen.)
Pro:
Wissen und Kenntnisse der Ärzte und Therapeuten über die Erkrankung und zur Gesundung sowie alle Mitwirkenden im Hause für das Wohlergehen.
Kontra:
Wer in solch sehr guter Reha arbeitet muß deutsch sprechen und verstehen.
Krankheitsbild:
Hirninfarkt im Gebiet der A.cerebri posterior rechts, Z.n. Lyse, 07/2017
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen als Patient in der Behandlung. Eine sehr schöne Reha mit einem besonders guten Umfeld, die Stadt und der Park.
Meine Behandlungen waren Einzel- und Gruppentherapien, Bewegungsbad, Fitnesstraining und Wandern. Besonders die Denkübungen und die Physiotherapien haben mir geholfen.
Zweimal die Woche habe ich an einem Korb geflochten. Anfangs konnte ich dabei nur Zuhören beim Gespräch von anderen Patienten. Sprach ich selbst, dann machte ich Fehler beim Flechten. Von Woche zu Woche haben meine Frau und unsere Tochter empfunden, dass es mit meinem Sprechen und Erinnerungen immer besser wurde. Auch habe ich gemerkt, dass meine physischen Leistungen und Kurzzeitgedächtnis besser wurden.
Mein Zimmer war gut und praktisch eingerichtet. Die Zimmerreinigung war immer gut.
Der Speisesaal bietet ausreichend Platz, allerdings war es etwas Laut. Die Speisen waren abwechselnd und immer gut sowie ausreichend. Viele Patienten lobten das Essen und die freundliche Bedienung. Besser fände ich es, dass die Servicekräfte ihren Namen sichtlich zeigen würden.
Die Ärzte und Therapeuten arbeiten fachlich zusammen und haben ALLE Ahnung. Sie verstehen ihr Fach. Nur meine Stationsärztin konnte sich in meiner Sprache nicht verständlich ausdrücken. Sogar den Abschlussbericht verfasste "wohl" ein Arzt-Kollege. Meinen Blutdruck hatte sie aber gut eingestellt und mir ja die richtigen Therapien verordnet! Dafür auch Danke.
Die Zug-Verbindungen nach Leipzig und Potsdam sind sehr gut. Meine Frau hatte mich jedes Wochenende besucht und fand hier auch das Personal, das Haus und Essen gut.
Während meiner Reha war hier das Stadtfest. Es war in der Kleinstadt eben anders als bei uns in der Großstadt. Als Klinikpatient war man hier auch immer willkommen. Allerdings konnte man nicht bis zum Schluss bleiben, weil die Reha auch an diesem Tag um 22:00 Uhr die Türen verschließt.
Ich danke allen Angehörigen der Klinik für ihre gute Arbeit zu meiner Gesundung. Vielen Dank.

Fachlich sehr gute Rehabilitation für NEUROLOGIE

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal sehr freundlich, Zustand des Hauses gut, Umgebung und Menschen der Stadt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Jede Begegnung mit meiner Statiosärztin habe ich in Erinnerung. Ich habe zur Kommikation mein Bestes gegeben. Sie war aber immer höflich und nett!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Richtige und wirksame Maßnahmen zu Behandlungen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es passt alles gut zusammen. Bei Hilfe braucht man sich nur an die Sekretärin wenden.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schönes Zimmer, gute Therapieräume und kulturelle Veranstaltungen.)
Pro:
Wissen und Kenntnis der Ärzte und Therapeuten über die Erkrankung und der Verbesserung zur Gesundung sowie alle Mitwirkenden im Hause für das Wohlergehen.
Kontra:
Wer in solch sehr guter Reha arbeitet muß deutsch sprechen und verstehen.
Krankheitsbild:
Hirninfakt im Gebiet der A.cerebri posterior rechts, Z.n. Lyse, 07/2017
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen als Patient in der Behandlung. Ein sehr schöne Reha mit einem besonders gutem Umfeld, die Stadt und der Park.
Meine Behandlungen waren Einzel- und Gruppentherapien, Bewegungsbad, Fitnesstraining und Wandern. Besonders die Denkübungen und die Physiotherapien haben mir geholfen.
Zweimal die Woche habe ich an einem KORB geflochten. Anfangs konnte ich dabei nur Zuhören beim Gespräch von anderen Patienten. Sprach ich selbst, dann machte ich Fehler beim Flechten. Von Woche zu Woche haben meine Frau und unsere Tochter empfunden, dass es mit meinem Sprechen und Erinnerungen immer besser wurde. Auch habe ich gemerkt, dass meine physische Leistungen und Kurzzeiterinnerungen besser wurden.
Mein Zimmer war gut und praktisch eingerichtet. Die Zimmerreinigung war immer gut.
Der Speisesaal bietet ausreichend Platz, allerdings war es etwas Laut. Die Speisen waren abwechselnd und immer gut sowie ausreichend. Viele Patienten lobten das Essen und die freundliche Bedienung. Besser fände ich es, dass die Servicekräfte ihren Namen sichtlich zeigen würden.
Die Ärzte und Therapeuten arbeiten fachlich zusammen und haben ALLE Ahnung. Sie verstehen ihr Fach. Nur meine Stationsärztin konnte sich in meiner Sprache nicht verständlich ausdrücken. Sogar den Abschlussbericht verfasste "wohl" ein Arzt-Kollege. Meinen Blutdruck hatte sie aber gut eingestellt und mir ja die richtigen Therapien verordnet!
Die Zug-Verbindungen nach Leipzig und Potsdam sind sehr gut. Meine Frau hat mich jedes Wochenende besucht und hatte hier auch das Haus und das Essen sehr gut empfunden.
Während meiner Reha war auch ein Stadtfest. Es war in der Kleinstadt eben anders als bei uns in der Großstadt. Als Klinikpatient war man hier auch willkommen! Allerdings konnte man nicht bis zum Schluss bleiben, weil die Reha auch um 22:00 Uhr die Türen verschließt.
Ich danke allen Angehörigen der Klinik für ihre gute Arbeit zu meiner Gesundung.

Perfekt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders die Einzeltherapien)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr große Zimmer (war früher ein Hotel))
Pro:
Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Essen nach 5 Wochen nicht abwechslungsreich genug
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2017 für 5 Wochen in der Sachsenklinik im Haus Hermannsbad. Es war eine wunderbare, entspannte Zeit. Alle Therapeuten, Ärzte und auch die Oberärztin waren sehr kompetent und zuvorkommend!

Die Therapiepläne waren ausgewogen, evtl. Wünsche/Änderungen wurden berücksichtigt.

Das Haus ist umgeben vom Kurpark und Wäldern, Ausflüge zu den Nachbarorten mit vielen Schlössern und Burgen bieten sich an!

einfach Gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (eventuell 2.Laufband und 2 Crosstrainer)
Pro:
das Gesamtkonzept stimmt
Kontra:
bessere Umsetzung von Medizinvergabe, Spritzen, Blutdruckmessung im Schwesternzimmer, das geht besser
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gekommen mit Vorurteilen, entlassen mit Begeisterung. Dies war nicht meine erste Reha. Ich kann mit besten Gewissen sagen das das aber die beste war die ich mitmachen durfte. Noch nie hatte ich mit so vielen Ärzten Kontakt in 4 Wochen Reha wie dieses mal. Man nahm sich Zeit und hörte zu. Therapeuten sind super ausgebildet und geben dieses auch an Patienten weiter. Unterkunft ist gut, Verpflegung hervorragend. Die Servicemitarbeiter erfüllen fast jeden Wunsch. Nur die Essenszeiten des Abendbrotes könnten doch mal überdacht werden, denn für Patienten die noch im Arbeitsleben stehen ist es nicht so einfach 17 Uhr Abendessen zu gehen, obwohl das eigentlich die richtige Zeit zum Kaffeetrinken ist. Auch wurde ab 18.15 Uhr das leergeräumte Buffett erst nach Beschwerde aufgefüllt.
Es könnte auch seperat eine Brotstrecke eingerichtet werden, vom Platz her sollte das kein Problem sein, denn um an Brot zu gelangen muss man manchmal sehr mit dem Ellenbogen arbeiten, das geht besser.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Kein Kühlschrank
Krankheitsbild:
Depression , Ängste, Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war skeptisch als ich in die Klinik kam. War mit dem Zimmer zufrieden. Das einzige was ich vermisste war ein Kühlschrank auf dem Zimmer.
Das Therapeuten und Ärzte waren sehr kompetent und freundlich. Der viele Sport hat mich sehr gestört.
Das Essen war immer das gleiche. Einmal gab es in 5 Wochen Würstchen.
Das Schwesternzimmer war nur wenige Zeit erreichbar und wenn mal eine halbe Stunde geöffnet war, saßen viele Patienten davor. Das sollte geändert werden.
Freizeitangebote waren nur eine Tischtennisplatte und ein Billardtisch.
Nervig war am späten Nachmittag die Vorträge.

Man erfährt viel über die Krankheit aber heilen können sie keinen, im Höchstfall lindern.

Tu es jetzt, glaub an dich und gib niemals auf!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein sehr kompetentes Team!
Kontra:
Gab es nichts!
Krankheitsbild:
Angst- und Panikstörung / Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende November 2016 bis Anfang Januar 2017 im Haus Hermannsbad. Nun ist einige Zeit vergangen und ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal bei allen Beschäftigten, ob das Personal im Service, den Krankenschwestern, Physio's, Ergo's, Ärzten und bei allen Therapeuten, recht herzlich bedanken.
Dieses zum größten Teil sehr junge Team war von Anfang bis Ende in allen Bereichen der Klinik höchst kompetent.
Auch das Klima der Patienten untereinander empfand ich als sehr herzlich. Die Idee, gleich vom ersten Tag an, einen Paten an die Seite zu bekommen, nahm vielen Patienten die Unsicherheit und es wurde jeder ohne Wertung schnell integriert.
Da ich schon seit über 20 Jahren mit meiner Angst- und Panikstörung keine Lebensqualität mehr besaß und viele therapeutische Maßnahmen ohne lang anhaltenden Erfolg durchlebt hatte, habe ich mich erst jetzt dazu entschieden ein Feedback abzugeben. Denn seit der Entlassung im Januar hatte ich keine Panikstörungen die mich, wie vor der Reha, dermaßen in der Lebensqualität beeinträchtigen. Nach Wiederaufnahme meiner Arbeit fahre ich endlich beschwerdefrei Auto und fühle mich dadurch sehr frei und unabhängig. Dafür noch einmal einen großen Dank an Herrn Hellmich für seine Geduld mit mir!! Damit ich in meinem Beruf weiterhin arbeiten kann, war sehr hilfreich, dass das Ärzte- und Therapeutenteam mir die Empfehlung, eine Teilerwerbsunfähigkeitsrente zu beantragen, mit auf den Weg gab. Trotz der langen Bearbeitungszeit der Rentenversicherung bin ich froh, dass ich diese jetzt bekomme und nun mit meinen noch vorhandenen Kräften weniger Stunden arbeiten kann.
Ich möchte allen Patienten empfehlen die Angebote anzunehmen (auch wenn die ersten 2 Wochen nicht leicht sind und man am Liebsten weglaufen möchte),um gemeinsam mit dem Team einen guten Weg zu mehr Wohlbefinden, Lebensqualität und -freude zu finden. Es lohnt sich!! "Alles kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig. Du kannst alles erreichen, wenn du es willst."

Dankbarkeit (Haus Hermannsbad)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapiebetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sieben Wochen in Bad Lausick und bin während dieser Zeit sehr gut betreut worden. Die Therapiestunden waren sehr intensiv und anstrengend, ein sehr guter Ausgleich dazu wurde mit einem breit gefächteren Sport-, Entspannungs- und Ergotherapieangebot bewirkt. Vor allem Frau Simmel als Therapeutin, sowie das Ärzteteam, Frau Dr. Köhler und Frau Dr. Maar waren für mich besonders wichtige Bgleiterinnen während meines Aufenthalts.
Die Gegend um Bad Lausick bietet viel Ruhe in einem wunderschönen Park mit vielen Wanderwegen rund um den kleinen beschaulichen Kurort.
Ich bin sehr dankbar für diese Zeit.

Diese Einrichtung kann man jedem empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde dort sehr gut geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mann wurde dort sehr gut beraten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Es wurde auf jedes Problem eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (War da auch zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es könnte mehr an Ausflüge angeboten werden)
Pro:
Das gesamte Personal und Therapeuten sehr freundlich
Kontra:
Kann ich jetzt nichts sagen
Krankheitsbild:
Angstzustände und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohl Gefühlt. Es war eine sehr gute Entscheidung das ich die Klinik besucht habe. Das gesamte Personal war sehr freundlich und wenn man ein Problem hatte wurde man auch geholfen.Besonders Fr.Berger war mir eine große Hilfe. Sie hat mich bei meinen Problemen besonders geholfen.Ansonsten kann ich nichts Negatives sagen.Ich kann jedem empfehlen diese Klinik zu besuchen. Man fühlt sich dort gut aufgehoben.

1 Kommentar

Kai1165 am 15.09.2017

Darf ich fragen wie lang Sie in der Klinik waren ?

Therapie TOP - Hardware schlecht!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die volle Punktzahl kann ich wegen der Betten nicht geben)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Zimmer vor allem die Betten bzw. Matrazen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Reha mit der besten Therpautin ever - Frau Andrea Simmel, die mit ihrer einfühlsamen und liebevollen Art den Aufenthalt zu einem vollen Erfolg gemacht hat! Acu Frau Schütte von der Kunsttherapie gebührt ein besonderes Lob!
Auch die Schwestern und sämtliche Servicekräfte gleichen den Mangel der Zimmer in jedem Fall aus. Doch wer große Probleme mit dem Rücke hat sollte sich vorher erkundigen, da die Betten eine Zumutung sind!

Tolle ReHa

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Psychotherapeutin Fr. Simmel, Sporttherapeuten, Massageabteilung (Frau Schmidt)
Kontra:
Zimmerreinigung nicht ganz so ordentlich wie erwartet.
Krankheitsbild:
Burn out, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha war in der Sachsenklinik, Haus Hermannsbad.
Das Haus macht einen ordentlichen Eindruck. Das gesamte Personal, von Ärzten, Psychotherapeuten, Sporttherapeuten, Servicepersonal ist sehr kompetent!
Die Therapiepläne konnten mit Absprache des Stationsarztes und Gruppentherapeutin unklompiziert verändert werden.

Neue Erkentnisse und tolle Menschen kennengelernt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das miteinander der Patienten und die freundlichen Arzte und Terapeuten
Kontra:
das Mittagessen
Krankheitsbild:
chronische Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Tag an habe ich diese Klinik als sympatisch, freundlich,menschlich empfunden und mich gleich aufgehoben gefühlt. Mit einem paten an der Seite wird das ganze gleich aufgelockert und man hat einen Ansprechpartner. Auch die Gruppe war toll,alles liebe Menschen.
Die Terapeuten,die ich hatte sind alle toll und einfühlsam.
Das Bewegungsbad war immer sehr schön und efektiv, auch MTT, dass hätte alles noch mehr sein können.
Mein besonderer Dank gilt meiner Bezugsterapeutin Frau Schieferbein,sie hat immer ein offenes Ohr und ist echt spitze. Aber auch Frau Simmel mit der Kunstterapie istspitze, genau wie Frau Hartlep(Sport),Frau Preisiger beim PMR mit ihrer ruhigen Stimme, wo ich sofort entspannen konnte,Herrn Urbansky mit tai Chi, Frau Dost mit der Ernährungsberatung und Lehrküche,nicht die lieben Küchenfrauen und Reinigungskräfte zu vergesen. Sie machen alleeine tolle Arbeit.
Nur das essen lies leider zu wünschen übrig,aber das liegt an anderen Personen.
Ausserdem habe ich viele liebe Menschen kennengelernt,die alle respektvoll miteinander umgehen und auch neue Freunde gefunden, dass war ein positiver Nebenefekt.

Intensive Zusammenarbeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (meine Anmeldung wurde nicht weiter geleitet, doch es wurde eine Lösung gefunden.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychische und Physische Schmerzen bestens versorgt
Kontra:
Essen leider nicht frisch gekocht
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine hervorragende Vernetzung im Behandlungsteam. Die Ärzte haben mich mit sehr viel Engagement und Klarheit über Ihr Vorgehen begleitet und mich stets eigenverantwortlich auf Augenhöhe einbezogen.
Sehr dankbar war ich auch für Angebote wie Rücken-und Wassergymnastik, sowie Massage im Hinblick auf die starken Verspannungsschmerzen.
Alle Angestellten von Zimmerservice, Pflege bis Physiotherapie waren stets freundlich und achtsam.
Die Abendgestaltung war überwiegend ohne Programmangebote. Dadurch wuchsen Tisch- und Therapiegemeinschaften enger zusammen. Ich persönlich brauchte anfangs auch die Zeit um die inhaltliche Dichte des Tagesprogramms sacken zu lassen.
Ich kann diese Klinik, speziell die Schematherapie, sehr empfehlen.

Diese Einrichtung kann man jedem empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal und Therapeuten sehr freundlich
Kontra:
Kann ich jetzt nichts sagen
Krankheitsbild:
Angstzustände und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen in dieser Klinik für Psychosomatik.Diese Wochen haben mir sehr gut getan.Besonders Fr.Berger hat mir besonders geholfen.Auch das gesamte Personal war sehr freundlich. Ich kann diese Einrichtung jedem nur empfehlen.

Für dieses Krankheitsbild nicht zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu seltenes Krankheitsbild, wurde nicht optimal darauf eingegangen. Alle machen irgendwie das selbe.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Therapie Erfolge haben sich verschlechtert obwohl man danach eingeredet bekommt es wäre besser.???)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Hat funktioniert.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Klinik ist sehr hellhörig, furchtbar.)
Pro:
Nettes Service Personal. (Reinigung, Essenpersonal). Zimmer.
Kontra:
Zu viele Krankheitsbilder deshalb keine optimale Betreuung. Essen sehr eintönig. Räume bei Sonne stark überhitzt. usw siehe Schilderung.
Krankheitsbild:
Mobus Meniere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorweg, die Mitarbeiter sind eigentlich recht nett aber dem Arbeitgeber oder Klinikbesitzer seiner Vorgaben gebunden, was man auch immer gesagt bekommt. Der Besitzer ermöglicht aber nur das Nötigste wie jetzt beschrieben. Die Zimmer sind recht schön eingerichtet aber kein Kühlschrank für Getränke oder kleinere individuelle Speisen nicht einmal auf den Gängen wenn man nicht an den Speisen teilnehmen möchte. Das Reinigungspersonal reinigt sauber und ist immer sehr freundlich. Behandlungen sind nicht immer dem Krankheitsbild angepasst man fühlt sich wie in einer Gesundheitsfabrik. Kontrollen werden nicht immer optimal durchgeführt. Bei Schmerzen wärend der Therapieren wird nicht immer darauf eingegangen. Therapie Räume und Zimmer sind bei heißen Temperaturen stark überhitz(Gesundheitsrisiko)! Wenn man es anspricht wird man negiert oder es wird weggelächelt. Essen lässt sehr zu wünschen übrig, finde teilweise keinen Unterschied zwischen Tiefkühlkost aus preiswerten Supermärkten, es gibt aber auch Tage wo es zu Mittag schmeckt, also für ein gutes Angebot ist noch viel Luft nach oben. Abendessen sehr EINTÖNIG, es gibt jeden Tag Brot und Wurst vielleicht noch ein bisschen angetrockneter grüner Salat und NICHTS mehr, keine Suppe, kein Ei oder Wurstsalate oder oder oder also absolut keinenerlei Abwechslung! oh doch am Sa. absolutes Highlight, es gibt Wiener, ich betone absolutes Highlight, die ganze Klinik jodelt:-) was für ein Wahnsinn. Bei einem Aufenthalt von ca 4-6 Wochen echt traurig. 100%ig, keiner der Mitarbeiter würde so zu Hause essen. Wie der Vorgänger auch schon beschrieben 14 Fernseher Sender könnte man schon mal überlegen zu modernisieren. WLAN nur gegen Gebühr an der Rezeption möglich und dann auch nur im Bereich der Rezeption. 1 Std 2€ 1Woche 8€.
Absolut nicht mehr Zeitgemäß. Freizeit Angebote sind recht verhalten und wenn nur für die fortgeschrittene Generationen. Absoluter Andrang und Kommunikation findet auf den Raucherinseln statt. Also ich würde hier von einer Reha absolut abraten. Die ältere 70+ Generation findet es aber hier recht cool denn hier ist immer ein bisschen was los:-).
Wie schon geschrieben bei Ansprache von Problemen wird nur gelächelt.Im Abschluss Gespräch wurde versucht energisch meine Meinung zu ändern und meine Äusserungen zu meinem Krankheitsbild zu verschönern um den Schein einer tollen Klinik zu waren. Schade.

Klinikaufenthalt Bad Lausick

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni/Juli 2017 3 Wochen in der Reha-Klinik Bad Lausick und möchte den Therapeuten ein ganz großes Lob ansprechen,eine gute Arbeit und immer freundlich. Besonders hervorzuheben ist der Praktikant Todor Todorov.
Auch ein Lob an alle Schwestern und dem Servicepersonal.

Fünf schöne Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Reha hat mich voll Überzeugt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis zur Sozialstation hervorragend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gutes Vertrauensverhältnis)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Einige kleine organisatorische Probleme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kommt langsam in die Jahre,reicht aber noch aus)
Pro:
Sehr junges Team das sehr engagiert ist
Kontra:
Schlechte Luft in Räumen
Krankheitsbild:
Erschöpfung/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen in dieser Einrichtung und habe sehr viele positive Erfahrungen gemacht. Vom ersten Tag an spürt man die Hilfe der Angestellten des Hauspersonals
(Rezeption-,Küchen- und Servierpersonals ).Währen den Anwendungen und Schulungen wird
man durch das junge Team der Therapeuten ausgezeichnet geschult so dass ich sehr viel
über die Krankheit erfahren habe.Auch habe ich viele Zusammenhänge erkannt.Durch das
Schlüssige System von Sport,Schulungen,Vortrag und Erholung bis hin zur sozialen Hilfe betrachte ich meine Reha als einen vollen Erfolg. Einen besonderen Dank möchte ich meiner Vertrauenstherapeutin Frau Kosar für ihre Arbeit aussprechen.Aber auch Herr Bahrmann,Frau Hartleb, Frau Simmel sowie Frau Gransow sowie allen Mitarbeitern der Klinik möchte ich meinen Dank aussprechen.
Aber das alles würde nicht ausreichen um die Kur erfolgreich abzuschließen.Die
Mitglieder des Teams 4b waren eine Gruppe von lieben offen und ehrlichen Patienten.
Das ist die Voraussetzung für das gegenseitige lernen von einander sowie der gemeinsamen Lösung anstehender Probleme. So entstanden Freundschaften die wir auch pflegen möchten.Ich kann allen die die Möglichkeit haben in dieser Klinick ihre Reha durchzuführen nur dazu raten hier hin zu kommen. Viel Erfolg!

absolute Zufriedenheit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es war alles stimmig, auch der Therapieplan)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
mein Bezugstherapeut war spitze
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Depression und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wird man von sehr guten Therapeuten betreut. Ich stand immer im Vordergrund für all meine Belangen. Die Therapeuten waren zu jeder Zeit für uns Patienten da, auch außerhalb der in dem Therapieplan vorgesehen Terminen.
Sehr zuvorkommend und freundliche Therapeuten.
Auch die Küche ist sehr zu empfehlen.Auch die Schwestern waren bei der kleinsten Kleinigkeit für uns Patienten mit ihrer Freundlichkeit da.

Bewertung nach meinem Aufenthalt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet, das Essen ist abwechslungsreich Früh und Abend ist für jeden was dabei.
Es gibt ausreichend Salate, Obst und Gemüse. Die Wurst wird mit sehr viel Augenmaß hergerichtet und als kaltes Buffet serviert.
Obwohl das Mittagessen geliefert wird hat es eine gute Qualität, das Service Personal ist hilfsbereit und freundlich.
Zur medizinischen Betreuung kann man nur sagen, man ist stets um den Patienten bemüht, eine eigene Mitarbeit muß natürlich auch sein.
Ich war hier 4 Wochen und fühlte mich hier sehr wohl, ein großes Dankeschön an alle Therapeuten und Schwestern.
Es ist wie vieles im Leben, funktionieren kann alles nur mit einem gemeinsamen miteinander.

eine lange, anstrengende aber auch lohende Erfahrung, welche ich nicht mehr missen möchte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten (Herr Schlenker, Frau Faißt, Frau Niessing)
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War meine erste Reha überhaupt. Hatte große Angst, nicht nur vor den Behandlungen sondern auch vor der langen Zeit. Dies hat sich aber nach den ersten Tagen schnell gegeben, da nicht nur das Therapeuten-Team, sondern auch die Patientengruppe echt Klasse waren.
Mein besonderer Dank gilt Frau Faißt, welche es perfekt geschafft hat über das eigene "ICH" (wo stehe "ICH"; was will "ICH", was tut "MIR" gut; usw.) nachzudenken. Sie hat es mit einfachen Dingen geschafft sich selbst wieder zuerkennen, wahrzunehmen und ein Stück den Nebel im Kopf aufzulösen. An mir ist es jetzt dieses auch im "wahren" Leben (außerhalb der "Meisenburg") umzustetzen.Wichtig ist nur: Jeder Patient sollte sich öffnen und es zulassen, dann wird es auch etwas.
Ich kann nur noch mal ein ganz großes DANKESCHÖN an alle Mitarbeiter im Haus Hermannsbad ausdrücken.
IHR SEIT ECHT SPITZE
Für alle die es noch vor sich haben: Seit offen für alles und nehmt alles mit was angeboten wird (auch ein Besuch beim Griechen)
:-)

tolles Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
psychotherapeutische Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Haus Herrmannsbad
- Ausgezeichnete psychotherapeutische Betreuung sowohl in Einzel- als auch Gruppentherapie
- sehr gute medizinische Betreuung
- sehr gut abgestimmte Therapiekurse, sehr gute, aufgeschlossene und freundliche Therapeuten (junges Team; Abwahl von Kursen ist möglich oder Wahl zusätzlicher Kurse
- Klinik hat trotz der Größe einen familiären verbindlichen Charakter - dazu gehört aber, dass man sich darauf auch einlässt bzw. einlassen will
- toller Service (Rezeption, Mahlzeiten, Ambiente wie Kurpark und Therapie-Laufwege, Kurkonzerte, Abendveranstaltungen, Schwimmbad, Stadtbibliothek Bibliothek im Hause, gute Betreuung durch Sozialarbeiterin u.v.a.)

Gesundheitsfabrik 2

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Planung ist unterirdisch)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kein WLAN, Radio, Nachrichtensender)
Pro:
helle , freundliche Räume, zimmer
Kontra:
Krankenhauskost
Krankheitsbild:
Schulter Amyotrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider gibt es keine zentrale Patientenbetreuung. Bei Fragen zum REHA Programm schicken die Rezeptionisten einen zu den Krankenschwestern. Diese verweisen möglicherweise an die Fachabteilungen. Diese wiederum kommunizieren nicht richtig untereinander. Ergebnis: entweder ein ganz langweiliger Vormittag (nur 1 Vortrag – gähn) oder das ganz fette Hardcoretraining , 3 Einheiten hintereinander, gleich nach dem Mittagessen mit vollem Bauch.

Hinzu kommt ein zum Teil schon unverschämtes Verhalten von einigen des Personals: Sie lassen ganze Gruppen von Patienten bis zu 10 Minuten unmotiviert vor der Tür warten, obwohl alles stramm durchgetaktet ist. So oft sah ich sie schwatzend, noch kauend aus Personalräumen kommen, ohne sich zu interessieren, dass die Therapiestunde längst angefangen hat.

Schwere Krankheiten, wie heftige Schlaganfallpatienten werden in der Art Inklusion mit „normalen“ Patienten an einen Tisch gesetzt/ gerollt. Nachdem das Essen serviert wurde, verschwinden die Schwestern. Es wird quasi erwartet, dass die anderen Patienten die Betreuung während der Mahlzeiten übernehmen. Wie Servietten reichen, Wasser nachfüllen, Besteck aufheben.

Schwestern und Reinigungspersonal kommen unangemeldet!! in die Zimmer. Ein kurzes Klopfen und schon sind sie drin, egal ob man gerade aus der Dusche kommt o.ä.! Auch hier gibt es keine zentrale, kompetente Stelle, die Abhilfe leisten könnte.


FAZIT : die Klinik ist nichts weiter als eine große "GesundheitsFabrik". Die Geschäftsleitung ist bestrebt optimale Auslastung zu erreichen ohne große Investitionen in Ausstattung und Menschen. Mir persönlich hat der Aufenthalt nichts gebracht. Am Tisch, während der Mahlzeiten, gab es auch nur einhellige Meinungen. Hier werden die Kassen abgezogen, und damit die Versicherten. Der am Ende ausgelieferte Fragebogen interessiert sich mehr für die Freundlichkeit der Mitarbeiter als für echte Sachprobleme.

Gesundheitsfabrik 1

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliche MA
Kontra:
Schlechte Orga
Krankheitsbild:
Schulter Amyotrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn es draussen richtig heiß ist, kann man es in den Zimmern im 4. Stock (Schrägdach) nicht aushalten. Keine Klimatisierung, keine Kühlschränke für kalte Getränke.
Das warme Essen (mittags) ist eine einzige geschmacklose Katastrophe. Es wird aus einer externen Großküche gefroren angeliefert. Dementsprechend ist das Gemüse immer weich und fad. Billiges Wurzelgemüse wird am meisten verwendet. Abwechselung (trotz 3er Menu /Tag) ist kaum gegeben. Frühstück und Abend (Brot + Aufschnitt) ist OK. Es gibt hauptsächlich trockene Körner mit Büchsenobst. Der Speisesaal ist auch nicht klimatisiert. Frühstück- und Abendbuffet wird bis zu einer Stunde vorher aufgebaut. Die Kühlung ist unzureichend, dementsprechend sieht der Käse und die Wurst aus, wenn sie etwas länger liegen. Jetzt sollte man meinen, dass bei heißem Klima nicht soviel ins Bufett gestellt wird und einfach öfter frisch aufgefüllt wird. Denkste!
Die Anwendungsorganisation ist tiefstes Mittelalter. Bis der Patient in einen gewissen Rhythmus kommt, vergehen schnell mal 4-5 Tage, ES erfolgt die Kommunikation ausschließlich auf Papierbasis. Da könnte man zentrale Datenbanken sehr gut einsetzen. Pläne werden adhoc geändert. Man muss mit sehr viel Energie quasi um Beschäftigung kämpfen, sonst ist man höchstens 2 Stunden am Tag aktiv. Ansonsten ist man sich selbst überlassen. Und Bad Lausick ist ein quälend langweiliges Dorf, wo nix los ist!
Es gibt keine qualif. Anamnese am ersten Tag. Die FachMA (Ergo, Physio) sind durch die Bank extrem jung und bekommen vom Haus keine weiteren Qualif., Weiterb. etc.. Eine Art Senior Thpt ist absolut notwendig, der wirklich ein individuelles REHA-Progr. erstellt. Und der das Team anleitet, der die Tagespläne für die Pat. überwacht. Aktuell herrscht das Chaos, jeder macht mal irgendwie irgendwas nach dem Gießkannenprinzip. Die Tagesplanung funktioniert nur eingeschränkt: der Patient bekommt andere Zeiten mitgeteilt, als der Therapeut = Konfusion!

Nazis gern gesehen!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Medizinische Rehabilitation
Kontra:
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinisch in Ordnung, sogar gut. ABER: Wenn im Essensraum Gäste mit "White Power" Shirts herumlaufen, läßt das weit blicken. Aus diesem Grund werde ich die Klinik als Einrichtung meiden und jedem abraten, dort Rehaaufenthalte zu verbringen. Mein Aufenthalt war im September 2015, das war vor dem AfD-Debakel in Sachsen. Auch von anderen Gästen ist mir offen zur Schau getragener Rassismus gezeigt worden, vom ersten Tag an, obwohl (oder weil?) ich groß, jung, blond und männlich bin.

Einfach gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle meine Therapeuten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schlafstörungen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist empfehlenswert. Ich war vom 19.4. bis 17.5 dort.
Das Ärzte- und Therapeuten Team ist sehr jung, aber einfach top.
Unterkunft und Verpflegung auch vollkommen okay.
Man kann sich in vielen Sport und Entspannungstherapien ausprobieren. Jeder Sporttherapeuth macht andere Übungen, aber alle gut. Massage und Ernährungsberatung incl Lehrküche einfach nur gut . Ausserdem gibt es im Haus eine gut sortierte Bücherei. Alle Angestellten bis zum Chefarzt sind nett und geben ihr bestens. Mein Krankheitsbild hat sich sehr verbessert.Ich habe nette Leute kennengelernt und fühlte mich dort sehr wohl. Die 5 Wochen gingen viel zu schnell vorbei.

eine anstrengende aber lohnende zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
therapeuten (herr neumann, frau simmel)
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war anfang des jahres da, hatte erstmal ziemliche bedenken wegen des jungen therapeutenteams aber bei herrn neumann und frau simmel wars echt super. auch frau maar war immer eine hilfe, die sozialberaterin, die schwestern und die reinigungskräfte.. es war nicht immer einfach aber hat mir sehr viel gegeben und gebracht, besonders das miteinander der patienten im haus 1, jeder ist für einander da und achtet einander...ein bisschen vermiss ich die zeit in bad lausick, denke gerne dran zurück und tanke dann wieder kraft für die zukunft die ich nun gestärkt angehe! :-)

Berichterfahrung Bad Lausick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten(besonders Frau Simmel!!), Frau Dr. Bock
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 21.02.17 bis 29.03.17 befand ich mich für 5 Wochen in der Reha Klinik Bad Lausick, Fachbereich Psychosomatik.

Das Zimmer in dem ich wohnte, war sehr hell und freundlich eingerichtet.

Sehr positiv haben mich die Therapeuten(besonders Frau Simmel, bei der ich mich ganz herzlich bedanken möchte),Ärzte und Mitarbeiter überrascht. Man war quasi nie allein und hat stets Hilfe bekommen.

Das Zimmer-, Küchen- und Reinigungspersonal, sowie die Rezeption haben sehr gut überzeugt.

Die Therapien haben mir sehr gut gefallen und auch sehr geholfen.

Auch die Anlage der Reha-Klinik ist sehr zu empfehlen, für Spaziergänge bestens geeignet, aber auch die Innenstadt ist schnell zu erreichen, oder man nutzt die anliegende Bahnverbindung, z.B. für einen Ausflug nach Leipzig.

Ich lernte hier während der 5 Wochen viele Mitpatienten kennen, mit denen ich mich sehr gut verstand, und es sich Freundschaften entwickelten. Bis zum heutigen Tag habe ich mit diesen noch viel Kontakt und kann mich mit ihnen austauschen über bestimmte Sachen,Probleme....

Ich kann die Reha-Klinik Bad Lausick sehr empfehlen und wünsche jedem viel Erfolg für eine Reha.
Alles Gute

Reha Maerz- April

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapie bei Herrn Neumann war einfach nur Spitze.Die Massagen waren eben falls sehr gut
Kontra:
Das Essen war sehr einseitig und leider tat Es 5 Wochen der Code am Pc nicht zur Essenseingabe
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr hell und freundlich eingerichtet. Die Zimmer haben eine angenehme Groesse. Leider ist der Ventilator im Bad sehr Laut. Da min Zimmer in der Naehe des Schwesternzimmers war . war es am Morgen schon recht laut.Das gesamte Klima war sehr gut. Ich konnte mit gutem Ruestzeug die Heimreise antreten. Dieses Haus ist weiter zu empfehlen.

Rundum zufrieden und gerne immer wieder!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Atmosphäre im gesamten Haus
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Burn-Out / Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom 14.3.17 - 18.4.17 war ich in Gruppe 6B und habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt… Zu meckern gibt es immer Kleinigkeiten , die ich nicht erwähnenswert finde, da das Positive eindeutig überwiegt:

Toll waren die überwiegend sehr kompetenten, jungen engagierten Therapeuten ( Psycho… und Physio ) - die Gruppentherapie ( 3x /Woche) war zielführend und hat das Miteinander der Patienten deutlich gestärkt!

Zimmer, Küchen- und Reinigungspersonal und die Rezeption : alles fein!
Die Massage bei Herrn Franke: Fein!

Der tägliche Morgenspaziergang ( Pflicht!) , die Kunsttherapie ( Gruppe und auch Einzeln) , die Ergotherapie und die wander -wunderbare Umgebung : fein!

Sympathisch fand ich auch , dass Patienten die Haus-Führung für Neue organisieren und dass jeder neue Patient einen Paten zur ersten Orientierung/ Ansprache hat .. denn jeder weiß, wie es anfangs ist..

Im (Berufs-) Alltag wieder voll angekommen, bin ich nun gespannt, ob ich meine Erfahrungen umsetzen und kräfteschonend nutzen kann…

Also, alles Gute für jeden, der hier eine REHA bewilligt bekommt!

Therapeuten Top Ausstattung Flop

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche medizinische Behandlung???)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung viel zu knapp)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, verpflegung
Kontra:
Freizeitmöglichkeiten / Austattung / W-Lan ...
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Haupthaus Parkstr.2!!!
Austattung OK. Zimmer inkl. Bad NICHT Rollstuhl- / Behindertengerecht. Erreichbarkeit von Notrufklingeln eingeschränkt. Therapeuten sehr engangiert. Küche TOP!! Freizeitgestaltung = 0 Schwimmbad/ Fitnessraum nicht frei nutzbar, keinerlei Alternativangebot ausser TV ..
Absprache zwischen Ärzten und Therapeuten nicht vorhanden. Entlassungsbericht Mangelhaft / Therapeutische Einschätzungen fehlen. VORSICHT!!! Durch falsche/ fehlende Einschätzungen drohen Konsequenzen für den Rehabilitanten.

kommt her und überzeugt euch selber

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles vom feinsten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom 07.03.-11.04.2017 war ich im haus herrmannsbad gruppe 4b,mein erster eindruck war sehr positiv und begleitete mich die ganze zeit. dankeschön für diese tolle zeit. vom essensangebot und geschmack konnte ich nicht meckern. freundlichkeit der angestellten (rezeption,küche,reinigung und schwestern)gibt es ein plus. den ärzten und therapeuten einen besonderen dank. diese klinik möchte ich hiermit loben und weiter empfehlen.

DANKE an ALLE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abstimmungen zwischen Therpeuten, Ärzten und Schwstern
Kontra:
gar nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich durfte für fünf Wochen im Haus Herrmannsbad sein und habe mich dort jeden Tag sehr wohl gefühlt. Mein Bezugstherapeut Herrn Neumann hat schon manchmal ungewöhnliche Behandlungsmethoden, aber diese waren bei mir sehr wirksam - vielen Dank dafür! Das Autogene Training bei Frau Simmel war einzigartig. Nun liegt es an mir, meinen Alltag zu meistern, Werkzeuge dafür habe ich reichlich mitbekommen.
Die super Abstimmung zwischen Ärzten, Therapeuten und Schwestern hat mir sehr gefallen - ein großen DANKESCHÖN dafür. Danke auch an Herrn Bahrmann - mein "schiefes Haus"
erinnert mich täglich an meine Vorsätze, die ich während der Reha gewonnen habe. An die lieben Feen in der Küche und auf den Fluren/Zimmern auch vielen Dank für Ihre Freundlichkeit.
Vielen Dank auch an die, mit denen ich außerhalb der Behandlungen so gute und intensive Gespräche geführt habe - das alles zusammen war ein echter Reha-Erfolg.
Ich empfehle diese Einrichtung uneingeschränkt.

Herzlichen Dank an das gesamte Team!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sehr gut auf individuelle gesundheitliche Probleme eingegangen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vielseitige Behandlungsmöglichkeiten, Ärzte und Therapeuten sind fachlich kompetent, reichhaltiges Speisenangebot inkl. Salatbüfett
Kontra:
keine negativen Eindrücke
Krankheitsbild:
Psychosomatische Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Vorfeld der Reha hatte ich die Möglichkeit, mir die Rehaklinik selbst aussuchen zu dürfen. Meine Entscheidung für die Sachsenklinik viel mir leicht. Die Erstkontakte mit Frau Ezold waren sehr positiv. Unproblematisch wurde ein geeignetes Zimmer bereit gestellt.
Neben den zahlreichen und vielseitigen Therapien fand ich die Patientenvorträge jeweils montags und donnerstags interessant und aussagefähig.
Meinen besonderen Dank für ihre Hilfen und Unterstützungen möchte ich Frau Dr. Bock, Frau Obradovic und Frau Richter aussprechen. Sie haben geduldig Leistungen erbracht, welche aus meiner Sicht über das Normale hinaus gingen.
Ich bewerte die Reha als erfolgreich und profitiere am Meisten im Nachgang davon.
(Rehazeitraum Febr./März 2017)

Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Aufnahme)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten ließen sich auf jeden einzelenelen gut ein.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf die gesundheitlichen Probleme wie meine Diabetes wurde sehr gut eingegangen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer waren sehr sauber. Mein Dank gilt auch dem Reinigungspersonal.)
Pro:
Gute medizinische uns physische Betreuung
Kontra:
keine negativen Eindrücke
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von den Behandlungsmöglichkeiten sehr begeistert. Das ganze Therapeutenteam sowie die Ärzte waren sehr fähig. Mir hat die ganze Behandlung in den 5 Wochen meines Aufenthaltes sehr viel gebracht. Mein besonderer Dank gilt Frau Kosar als Therapeutin und Frau Dr. Köhler als behandelnde Ärztin.
Auch sonst stimmte das ganze Therapieprogramm im vollen Umfang und hat mir einen Weg aus meinen Depressionen gezeigt. Ich kann nichts negatives von der Klinik sagen.
Nochmals herzlichen Dank. Mein Aufenthalt war vom 22.02 bis 29.03.2017.

Das goldene Tor im schönen Bad Lausick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplette Klinik. Alle Therapeuten . Super Essen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatische Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen herzlichen Dank für die Aufnahme und für die sehr gute Behandlung während meiner Rehabilitation.

Ein ganz besonderer Dank geht an Frau Richter. Durch Ihre Hilfe und ihre Unterstützung bin ich heute auf meinem richtigen Weg. Auch umso steiniger dieser sein mag , ich denke immer daran ,dass ich auch das schaffen werde. In der Zeit meines Aufenthaltes habe ich viele Menschen kennen und schätzen gelernt. Es war das schönste und größte Geschenk. Danke dafür.

Unschlagbare Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer könnten freundlicher sein und sauberer!)
Pro:
Erfolg auf ganzer Linie
Kontra:
Wer keinen Erfolg hat will es nicht zu 100%
Krankheitsbild:
Angst und Panikattacken, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich dürfte vom 14.02.17-21.03.17 für genau 5 Wochen in diese Klinik einziehen. Für den Anfang eine doch sehr lange Zeit die aber wie im Flug vergeht. Die Klinik befindet sich in einem sehr ruhigen Ort mit klasse Anbindung nach Leipzig per Zug oder auch mit dem Bus nach Grimma.Im Ort selber ist ein schönes Kaffee und auch Einkaufsmöglichkeiten sind per Fuss leicht zu erreichen. Die Klinik ist mit Top Therapeuten ausgestattet. Die Gruppen sind aufgeteilt in Ihren Behandlungsschwerpunkten und verfügen über einen Bezugstherapeuten der die Gruppe Arbeit soweit die Einzelgespräche führt. Die Sportlichen Aktivitäten werden durch sehr gut Ausgebildetes Personal geführt. Jeder hat seine individuell Methode aber es macht bei allen sehr viel Spaß. Das Entspannungs Team trägt mit wunderbaren Massagen zum Wohlgefühl bei und Kulinarisch ist auch für jeden was dabei man darf aber hier nicht vergessen das man nicht in einem 5 Sterne Hotel ist. Mein Besonderer Dank geht an meine Therapeutin Frau Simmel ohne die ich nie da wäre wo ich heute schon sein darf, an Frau Bock die OÄ für Ihre herzliche Art und Ihr kompetentes Fachwissen, dem gesamten sportlichen Team, Frau Richter für die tolle Angstbewältigungsgruppe die mich sehr viel weiter gebracht hat meine Angst zu kontrollieren, Frau Bergmann für das SKT Frau Schmidt für Ihre goldenen Hände. Alles in allem ist diese Klinik sehr zu empfehlen wenn man Psychosomatische Probleme hat. Das Team arbeitet Hand in HAND und der Erfolg ist schon nach wenigen Tagen spürbar.

Ein Geschenk des Himmels

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser kann man's nicht treffen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schematherapie; individuell zugeschnittene Therapien; Gesamtkonzept
Kontra:
Ewige Nörgler werden was finden; aber dies würde der Klinik nicht gerecht
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin so dankbar, dass mich mein Weg nach Bad Lausick geführt hat. Meine am Ende 7-wöchige Reha dürfte tatsächlich einen Wendepunkt in meinem Leben darstellen. Möglich wurde dies letztlich durch die Aufmerksamkeit und das Engagement des gesamten Klinik-Teams, aber ohne die beste Therapeutin, die man sich nur denken kann (wir wollten sie am liebsten alle klonen und mit nach Hause nehmen), wäre es nicht so weit gekommen, und daher gebührt ihr mein größter Dank. Frau Simmel ist ein Segen Gottes für die ihr anvertrauten Menschen: Sie ist so ungeheuer einfühlsam und schafft es dann aber zusätzlich auch noch, einen sanft in eine neue, gesündere Richtung zu lenken, indem sie im rechten Moment auf die eingeschliffenen Lebensfallen hinweist, in die man mal wieder tappen wollte. (Dieser Begriff stammt aus der Schematherapie, die in der 1B zum Einsatz kommt, und wegen der ich in diese Klinik wollte.)

Was mir ganz häufig auffiel, war, dass man vielen Therapeuten in dieser Klinik so richtig anmerkte, dass sie ihre Arbeit gerne machen. Frau Hartleb ist ja schon mehrfach für ihr tolles Strahlen genannt worden; aber auch bei Frau Schubert fiel mir ihre positive Ausstrahlung auf. Und sie hat es geschafft, dass ich, der ich im normalen Leben nicht gerade der große Sportler bin, trotzdem motiviert war, mich mal etwas mehr zu bewegen; das Qi-Gong bei ihr hat mir echt gefallen und auch meinem Rücken gut getan. Und noch eine Strahlerin gab es: Frau Schütte, die Kunsttherapeutin. Dass ich mich gewagt habe, mich auf so etwas einzulassen, ist ihr zu verdanken. Und dadurch inspiriert habe ich dann sogar auch in der Ergotherapie mein Inneres aus Stein herausgearbeitet. Ach, ich kann die vielen tollen Menschen gar nicht alle aufzählen, und daher lasse ich's jetzt damit bewenden.

Fazit: Eine absolute Empfehlung für Leute, die bereit und willens sind, an sich zu arbeiten. Aber keine Erholungskur! Ich meine, dafür kann man auch einfach nur in Urlaub fahren; Reha hingegen ist zur Gesundung da!

Nie wieder Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (gilt für die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
eigentlich der gesamte Rest
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin in o.g. Klinik und schildere heute meine Erfahrungen.
Zu den positiven Ergebnissen:
- sehr professionelle Arbeit der Therapeuten (Physiotherapie und Ergotherapeuten), habe noch nie eine derart umfassende Behandlung genossen
- Personal (Service, Reinigung und Rezeption) sehr freundlich und hilfsbereit

Aber die negativen Dinge trüben das Bild leider erheblich. Dazu gehören
- Ärzte machen ihre Hausaufgaben nicht
Dem Krankheitsbild entsprechende Therapiestandards wurden nicht verordnet. Therapeuten mussten eingreifen und Freigaben erfragen. Was zusätzliche Zeit in Anspruch nahm.
Der Entlassungsbericht enthält unzureichende therapeutische Einschätzungen und ist in medizinisch/therapeutischer und rechtlicher Hinsicht widersprüchlich.
Offensichtlich gab es keine Absprache zwischen Physio-/Ergotherapie und Stations- und berichtsschreibenden Personal, das offensichtlich Probleme mit dem Einfügen vorgefertigter Textbausteine hat.
Hierunter leidet der Patient, mit allen unabsehbaren Konsequenzen und ohne Chance auf Richtigstellung.
Außerdem:
- defekte Armaturen im Bad (unzureichendes warmes Wasser beim Duschen), keine Haltegriffe in den Duschen
- kaltes Schwimmbadwasser (Therapie teilweise sehr unangenehm)
- vereiste Klinikwege
- TV-Programm (sehr geringe Auswahl)

Ich habe mir diese Reha nicht ausgesucht, sondern musste sie aus Krankheitsgründen absolvieren. Die Therapeuten waren wirklich gut, aber unter diesen Umständen hätte ich diese Reha lieber nicht gewählt.

Ich wurde wieder aufgerichtet...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es könnten durchaus mehr Einzelsitzungen mit dem Psychotherapeuten geben.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ausstattung des Hauses/Zimmers wirkte zum Teil etwas altbacken.)
Pro:
Freundliches, aufgeschlossenes Kliniks-Team
Kontra:
Es gibt nicht wirklich etwas zu beanstanden.
Krankheitsbild:
Depression, Panikattaken, Verspannungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März/April 2015 Patient in der Sachsenklinik. Ich wurde sehr freundlich von dem Kliniks-Team empfangen. Gut gefallen hat mir, dass die Hauseinführung durch die Patienten selbst erfolgt. Bei Problemen konnte man jeden im Hause fragen, ob medizinisches Team oder auch andere Patienten, es wurde einem geholfen.
In den Gruppensitzungen können sich die Patienten unter Leitung des Psychotherapeuten miteinander austauschen, bzw. es wird dem Patienten erklärt, warum man z.B. in eine Depression verfallen kann.
Die Gruppensitzungen haben mir etwa gezeigt, dass ich nicht alleine bin, sondern, dass es den anderen Patienten ähnlich ergeht.
Ich habe während der Kur viel über mich erfahren und mir wurde einiges an "Handwerkszeug" mit gegeben, z.B. Entspannung durch Autogenes Training, usw.

Ich möchte mich herzlich bei dem medizinischen Team, insbesondere bei Frau Fritsch als meine Psychotherapeutin, bedanken.

Goldene Hände und offene Ohren haben mir geholfen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Offenheit, der gute Wille zu helfen
Kontra:
Krankheitsbild:
akute/chronische Schmerzen, Stress, Anspannung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Oktober für 6 Wochen im Haus Herrmannsbad wg. akuter/chronischer Schmerzen und Stress/Überlastung.
Ich habe mich absolut super aufgehoben und wohl gefühlt. Angefangen bei den Schwestern, den Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, Ärzten usw...waren ALLE sehr zuvorkommend und haben sich mega Mühe zum Therapieplan gemacht. Ich konnte zu jeder Zeit mit eingreifen und meine Meinung dazu äußern.
Für mich hervorzuheben ist Frau Krusch mit ihren "goldenen Händen" :-) Vielen vielen Dank für die große Mühe und den große Erfolg, welchen ich durch Sie erzielen konnte. Aber auch allen anderen Therapeuten vielen Dank für alles!

Ich habe mich sehr aufgehoben und wohl gefühlt!

Vielen Dank für die schöne Zeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Ca 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an Herr Bahrmann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super liebes Personal, andere Patienten waren sehr nett, .... Es war alles sehr schön.
Kontra:
Die Zeit verging viel zu schnell ;)
Krankheitsbild:
Selbstmordversuch, gebrochene Fersen, gebrochener Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist nun schon ein paar Jahre her, als ich da war. 7 Wochen war ich bi euch und es war eine sehr schöne Zeit.

Ich hatte als junges Mädchen einen Selbstmordversuch hinter mir.

Andere Patienten, sowie Herr Bahrmann, sein damaliger Praktikant und der Zivi Helge brachten mich oft zum lachen. Durch euch ging es mir viel besser. Vielen Dank. <3

Das Klima hat gestimmt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zusammenarbeit mit Psychologen
Kontra:
Manche Themen passten nicht
Krankheitsbild:
Panik und Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War von Mitte August 5 Wochen zur REHABILITATION im Hermannsbad. Ich habe eine super psychologische Behandlung erfahren. Die Ärzte, die Schwestern, das Servicepersonal und die anderen Mitarbeiter gaben immer freundlich Auskünfte und halfen uns Tiefpunkte zu überwinden. Das Essen war vor allem zum Abendbrot ziemlich eintönig. Hätte mir da z.B.einen bunten vorbereiteten Salat gewünscht. Wir hatten in den 5 Wochen super Wetter. Ich möchte mir nicht vorstellen, was man dort, vor allem an den Wochenenden anstellen soll. Da wären ein paar Busfahrten o.ä sicher für die Genesung ein schöner Beitrag. Ich bedanke mich hiermit noch einmal für die Gespräche und Behandlungen.

empfehlenswerte Klinik für Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte und Verpflegung sind sehr gut
Kontra:
Therapieplan-Gestaltung könnte besser sein
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Depression, Angststörung, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr ruhig mit einer schönen Parkanlage gelegen. Die Therapeuten/Ärzte sind wirklich sehr freundlich und gaben mir das Gefühl von Verständnis aber auch von ausgeprägtem Fachwissen.
Da alle Therapien in einem F´Gebäude stattfinden, sind die Wege sehr kurz und alles ist sehr übersichtlich gestaltet. Die Zimmer sind mit dem nötigsten was man braucht ausgestattet und auch das Essen ist für meine Begriffe sehr gut.
Kleiner Kritikpunkt: die Therapien könnten noch mehr auf die Patienten und deren Krankheitsbild zugeschnitten sein. zeitweise entsteht der Eindruck, dass bestimmte Therapien als "Lückenfüller" herhalten müssen und dafür benötigte Therapien aufgrund "Überfüllung" wegfallen. Oft wurden in meiner Aufenthaltszeit Therapien verschoben oder fielen aus (z. B. durch Krankheit von Therapeuten)

Absolute Top-Klinik - Sehr empfehlenswert !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Geborgenheit für alle Patienten
Kontra:
Es gibt NICHTS negatives in dieser Klinik!
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha im Haus Hermannsbad Bad Lausick ging vom 05.10. - 23.11.2016 - also ganze 7 Wochen.

Als erstes geht mein Dank nach Berlin an die Rentenversicherung, der ich diese Reha in Bad Lausick zu verdanken habe ;-) Ganz im ernst, es waren mit die wichtigsten Wochen meines bisherigen Lebens. Ich habe mich von der ersten Minute an sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Die Klinik strahlt eine ganz warme und wunderbare Atmosphäre auf die Patienten aus, so dass man sich sofort geborgen fühlt. Das gesamte Personal aller Bereiche des Hauses war immer zuvorkommend, sehr einfühlsam und vor allem sehr herzlich.

Besonders danke ich meiner Bezugstherapeutin Frau Simmel, welche mir so unendlich geholfen hat!!! Wer bei Frau Simmel in der 1B landet, kann Gott danken - aus meiner Sicht kann man als Patient auf dieser Welt nicht mehr erwarten. Aber auch an Frau Dr. Maar und Herrn Neumann mein ganz großer Dank für die medizinische Betreuung sowie alle Hilfestellungen, die nur möglich waren!!! Besser ging es nicht.

Ganz herzlich danke ich auch Herrn Bahrmann für seine unendliche Geduld - auch schwierigen Fällen wie mir - die Ziele während der Ergotherapie zu vermitteln.

Mein BESONDERER Dank geht an Frau Hartlep, welche mich mit ihrer Art, ihrer enormen liebevollen Ausstrahlung und ihrer fachlichen Kompetenz immer aufbauen konnte. Selbst wenn in Bad Lausick Sonnenfinsternis wäre, Frau Hartlep würde den Ort zum strahlen bekommen!! Ich danke Ihnen und allen anderen Sporttherapeuten für Ihre aufopferungsvolle Tätigkeit allen Patienten gegenüber.

Und ganz, ganz wichtig: Ich danke allen Mitpatienten, ohne euch wäre eine erfolgreiche Therapie nicht möglich gewesen. Es war eine wundervolle Zeit und ich konnte viele ganz besondere Menschen kennenlernen. Es gibt glaube ich wenig Orte, wo so eine Vielzahl von ganz tollen Menschen sich zusammenfindet.

Die Zeit in Bad Lausick bleibt unvergessen.

Florian Neumann

Sehr empfehlenswert!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtbewertung positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.09.-26.102016 zur Reha im Haus Bad Herrmannsbad. Auf diesem Wege möchte ich mich bei dem gesamten Personal der Klinik bedanken. Ob es das Serviceteam (Küche, Reinigung usw.),die Therapeuten, das Pflegepersonal oder die Ärzte waren, jeder hatte ein offenes Ohr für die Belange der Patienten.
Besondes bedanken möchte ich mich bei meinem Bezugstherapeuten Herrn Neumann und bei meiner Ärztin Frau Dr.Maar. Die Therapien bei Hr. Neumann haben mir sehr geholfen, meine Krankheit zu akzeptieren. Die Zeit während der Reha hat mir viel gebracht, ob es in der Ergo war wo ich mit Hilfe von Hr. Bahrmann meinen Elefanten modelierte. Fr. Dorst half mir beim Abnehmen und das Kochen in der Lehrküche war Spitze. Alle Therapien haben mir sehr geholfen. Während der Reha habe ich viele liebe und tolle Menschen kennengelernt, mit einigen von Ihnen bin ich noch in Kontakt. Es war eine super tolle Zeit die ich nicht missen möchte und die ich nie vergessen werde. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen, wenn man das LACHEN und die LEBENSFREUDE verloren hat, wird einem dort geholfen. Ich konnte für mich viele Dinge mitnehmen und bin dabei sie auch umzusetzen, ohne die Reha und die Menschen die ich kennengelenrt habe, wäre ich nicht soweit gekommen Vielen Dank nochmals an alle.

Kathrin

Daumen hoch für diese Klinik!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzel, Gruppe, Ergo, Sport
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Dankeschön an das komplette Klinikpersonal.
Mein Zimmer war immer sauber, das Küchenpersonal einfach super.
Die Sporttherapeuten einsame spitze. Liebe Frau Krusch, ich übe weiterhin zu atmen wärend der Rückengymnastik. :o)
Tai Chi bei Herrn Urbansky war toll. Frau Schmidt hat goldene Hände. Frau Niessing und Frau Hartleb haben mich gut auf Trapp gehalten. Einfach klasse.
Besonders möchte ich mich bei Herrn Neumann bedanken, der mir die Ängste genommen, die Augen geöffnet und die "Tür gezeigt" hat. Ich befinde mich somit auf gutem Weg!
Lieben Dank an Frau Simmel für die super Vertretung und Frau Dr. Maar für die ärztliche Betreuung. Ein ganz tolles Team!!!
Und auch ein großes Dankeschön an Herrn Bahrmann in der Ergo und Frau Schütte in der Kunsttherapie.

Ich hoffe ich brauche es nicht, aber wenn doch, dann komme ich gerne wieder!!!

Ich würde jederzeit wiederkommen !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn Out Syndrom, Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich nocheinmal beim Therapeutenteam Herrn Hartmnn, Frau Schulze, Frau Richter u.v.m. für ihre fachkompetente Begleitung in den 5 Wochen meines Reha- Aufenthaltes bedanken.Ich konnte viele wertvolle Gedankenanstöße mit nach Hause nehmen.
Auch die Physiotherapeuten Frau Krusch, Frau Schmidt, Herr Lhose und Herr Urbansky haben durch ihre Anwendungen sehr zu meiner Genesung beigetragen.
Ein weiteres Dankeschön an die Ernährungs-beraterin Frau Dorst und all die fleißigen Servicemitarbeiter/innen die sich um das leibliche Wohl kümmerten und für Ordnung und Sauberkeit sorgten.
Ich würde jederzeit wiederkommen und kann die Klinik sehr weiterempfehlen.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gruppentherapie, Einzeltherapie
Kontra:
Parkmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- sehr herzliche Aufnahme
- ordentliches Ambiente
- sehr schönes Zimmer
- sehr gute Betreuung in der Gruppen- und Einzeltherapie durch Frau Simmel und Herrn Neumann
- gutes physiotherapeutisches Team
-

Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Fitnessraum nicht frei nutzbar
Krankheitsbild:
leichte Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.09.- 25.10. als Patient im Haus Herrmnnsbad. Ich muss ein riesen Lob an das gesamte Personal loswerden. Angefangen bei den Reinigungsfrauen über das Küchenpersonal, Therapeuten bis hinzu den Ärzten, alles sehr sehr nette und kompetente Leute. Besonders bedanken möchte ich bei Herrn Neumann für seine sehr positiven Sprüche und Weisheiten, Frau Dr. Maar, Herrn Urbansky fürs Thai Chi, Herrn Bahrmann das ich jederzeit zusätzlich Ergotherapie machen konnte, Herrn Franke mit seinen magischen Händen und der immer lächelnden und freundlichen Frau Hartleb. Aber auch alle anderen waren Spitze. Einzig negative in meinen 7 Wochen Aufenthalt war, dass man den Fitnessraum in der Freizeit nicht nutzen konnte. Ansonsten kann man dieses Haus nur wärmstens weiterempfehlen. Wir hatten jede Menge Spaß, obs beim nutzen des Hallenbades, Tischtennis oder Billard spielen oder einfach nur beim Blödsinn mit anderen Patienten machen war.
Vielen Dank für diese Zeit.

Christian

1 Kommentar

Jes87 am 20.01.2018

Herr Bahrmann ist wirklich super. ???????????????????? Ich bin ihn heute noch sehr dankbar.

Top Klinik, sehr gute Ärzte und Therapeuten, gutes therapeutisches Konzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht's nicht!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr guter Mix aus theoretischer und praktischer Vermittlung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich sehr unterstützt gefühlt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dem Patienten wird alles Belastende abgenommen, alles klappte wie am Schnürchen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Das Haus bietet die Annehmlichkeiten eines guten Hotels + tolles Freizeitangebot)
Pro:
Alle MitarbeiterInnen denken und arbeiten patientenzentriert
Kontra:
Auch in 7 Aufenthaltswochen konnte ich nichts Negatives finden!
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ganze Haus ist erfüllt von einem guten Geist der Achtsamkeit.
Der wertschätzende Umgang der MitarbeiterInnen untereinander trägt zu einer hohen Qualität der Leistungen bei.
Das Klinikum arbeitet mit einem sehr guten Mix aus theoretischer und praktischer Vermittlung der hinter den Behandlungen stehenden therapeutischen Konzepte.
Alle MitarbeiterInnen denken und arbeiten patientenorientiert.

Ich habe mich unterstützt und entlastet gefühlt.
Ich gehe gestärkt und bereichert und mit neuen Skills wieder nach Hause und bin sehr zuversichtlich, dass ich das hier Gelernte gut in meinem weiteren Leben umsetzen kann.

Haus Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt im Haus Hermannsbad gestaltete sich vom ersten Tag an positiv - und nach 5 Wochen habe ich die Klinik auch mit diesem Eindruck wieder verlassen. Das Personal war sehr freundlich und kompetent. Besonders hervorheben möchte ich dabei Fr. Dr. Maar, Herrn Neumann, Frau Simmel, Frau Schütte, Herrn Urbansky, Herrn Bahrmann, das Highlight der Physiotherapie Frau Hartleb ;-), Schwester Corinna, die fleißigen Küchenfrauen und auch die Reinigungskraft meines Zimmers - Sie alle trugen maßgeblich zu meinem Kurerfolg bei. Der wunderschöne Kurpark lud ebenso zu täglichen Spaziergängen ein, wie das kleine Städtchen. Ich habe in Bad Lausick viele nette Menschen kennen gelernt und behalte den Klinikaufenthalt in guter Erinnerung.

Empfehlenswerte Kurklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
modern
Kontra:
kein WLAN
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist modern, die Einzelzimmer sind angenehm. Das Personal ist sehr freundlich, mit den Ärzten kann man sich sehr gut unterhalten.
Ein Manko ist, dass die Klinik keinen WLAN -Anschluss zur Verfügung stellen kann.
Ansonsten eine empfehlenswerte Klinik!

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
abwechslungsreiche Therapien
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe überaus gute Erfahrungen gemacht. Vom ersten Moment an habe ich mich gut aufgehoben gefühlt, was wohl auch an dem Hotelcharakter des Hauses liegt.
Die Therapien waren gut ausgewählt und abwechslungsreich...ein Wechsel zwischen psychotherapeutischen Elementen und Sport. Sehr positiv hervorheben möchte ich meine Bezugstherapeutin, Fr. Dr. Stöber, die mir sehr weitergeholfen hat, und Herr Hellmich als Gruppentherapeut. Sehr gut getan hat die Kunsttherapie bei Fr. Schütte. Die Lehrküche war eine neue schöne Erfahrung für mich.
Ein großer Dank geht an das gesamte Küchenteam, die stets freundlichen Schwestern und den Damen an der Rezeption.
Das Freizeitangebot rund um die Therapie war ebenfalls sehr vielfältig und dadurch ist auch ein schneller Kontakt zu den Mitpatienten möglich gewesen.
Insgesamt bin ich positiv überrascht und gestärkt nach 5 Wochen wieder abreist.

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Problematik erkannt und Starthilfe für weitere Behandlungen zuhause gegeben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten haben in mir verständlicher Sprache geredet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (auf körperliche Gebrechen wurde mir zu wenig eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapiepläne manchmal zu eng getaktet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Duschwand könnte dichter sein -Überschwemmung im ganzen Bad -Duschköpfe sehr verkalkt-kein W-Lan auf den Zimmern)
Pro:
alle Therapeuten haben mich als Mensch und nicht als Nummer behandelt
Kontra:
kein W-Lan, bei Anreise unfreundliches Personal an der Rezeption
Krankheitsbild:
Depression, Panickattacken, Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Vergleich zu anderen mir bekannten Kurkliniken war dieses Haus ein Volltreffer. Tolle Lage, sauber, entspanntes Klima, sehr unterschiedliche Anwendungen. Durch die Einteilung in Gruppen bekam ich schnell Kontakt und fühlte mich sehr gut aufgehoben. Mein besonderer Dank geht an Herrn Hellmich, Frau Stöber, Herrn Neumann und Frau Gangnus. Auch wenn der Kopf manchmal qualmte durch das viele Input...Die Stärken der Therapeuten: zuhören und ernst nehmen. Die Schwächen: das Zeichnen muss noch geübt werden!
Die Putzfeen war spitze und die Schwestern immer freundlich(auch wenn ich außerhalb der Sprechzeiten ins Schwesternzimmer kam). Das Essen immer gut und die Auswahl reichlich. Das Freizeitangebot im Haus (Tischtennis, Billard) ausreichend. Das "Rote Haus" 5 Min. entfernt ein Besuch wert, wenn man kreativ sein möchte. Leipzig ist sehr gut mit der Bahn zu erreichen und das Freizeitbad im Ort ist toll! Für alle, die eingesehen haben, dass sie Hilfe brauchen, genau der richtige Ort. Für alle, die diese Zeit als Urlaub ansehen: bleibt zuhause, stört die Abläufe nicht und macht Platz für die Menschen, die es nötig haben.

alles sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Freundlichkeit, Geborgenheit
Kontra:
WLAN -Netz müsste frei sein , weil auch sehr störanfällig
Krankheitsbild:
psychosomatische Störung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 06.09.-11.10 konnte ich meine Kur im Haus Hermannsbad verbringen.Es waren für mich sehr schöne und erfolgreiche Wochen. Ich hatte mich von der ersten Minute an wohl und geborgen gefühlt. Das gesammte Personal vom Empfang, Küchenpersonal,Restaurantservice,Reinigungspersonal über Therapeuten , Psychologen bis zu den Ärzten waren alle sehr, sehr nett einfühlsam und hilfsbereit. In diesem Hais ist jeder Patient bestens aufgehoben. Man kann es nur empfehlen.
Ich war sehr froh, dass ich bei Herrn Neumann + Frau Simmel sowie Fr.Dr. Maar in der Gruppe sein durfte. Das hat meinen Heilungsprozess unwahrscheinlich beeinflusst.Genau so einen Dank geht an alle Physiotherapeuten sowie an den Ergotherapeuten Herrn Bahrmann.
Besonders angenehm war auch der Kontakt der Patienten untereinander. Das hatte bestimmt auch mit der gesammten Athmosphäre im Haus zu tun.Es war einfach ein toller Zusammenhalt. Ich konnte viele neue nette Menschen kennenlernen. Selbst die wöchentlichen Vorträge waren immer sehr interessant gestaltet.
Auch die gesammte Umgebung um das Klinikgelände ist fantastisch . Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Egal ob man ausruhen oder sich sportlich betätigen möchte. Selbst ein grosses Erlenbisbad ist in unmittelbarer Nähe.
Die Zeit in der Klinik verging viel zu schnell. Ich würde jedenfalls sehr gerne wieder im Haus Hermannsbad eine Kur antreten.
Nochmals vielen lieben Dank an Alle!

ein Haus zum Wohlfühlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes Personal, schönes Haus,prima Umgebung
Kontra:
bessere Klimatisierung im Hallenbad / Keller
Krankheitsbild:
psychosomatische Störung, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für einige Wochen war ich Patient der Sachsenklink Haus Hermannsbad. Es war eine sehr wertvolle und schöne Zeit.
Die Klink selbst hat Hotelcharakter und ist für ca. 100 Patienten nicht zu groß und nicht zu klein.
Die Psychologen, Physiotherapeuten, Ärzte und Schwestern sind jung aber sehr kompetent und einfühlsam.
Vielen Dank an alle diejenigen die meine Therapie so prima unterstützt haben. Vielen Dank auch an die freundliche Frauen von Küche und Bedienung sowie die netten Reinigungskräfte.
Das Haus war stets sauber und angenehm.
Der Aufenthalt hat mir wieder Freude und Zuversicht zurückgegeben, auch wenn meine genesung noch nicht abgeschlossen ist.
Vielen dank auch an all die neuen Freunde, welche ich gefunden habe.Die Athmosphäre im Haus, die Freizeit bei Tischtennis, Billard, im allenbad und die vielen netten Gespäche imHottelbereich oder Kurpark haben sehr viel dazu beigetragen, dass man sich wohl fühlte. Ich bin überzeugt,dass dieses wesetlich zu meinen Kurerfolg beitrug.

Günter

Absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter vom Chefarzt, Oberarzt, Therapeuten, Servicepersonal bis hin zur Reinigungskraft
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Burnout, Erschöpfung,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit gestern wieder zurück aus dem Hermannsbad und froh die richtige Entscheidung für Bad Lausick getroffen zu haben. Sämtliche Mitarbeiter, von der Reinigungsfrau, dem Kückenpersonal bis hin zum Therapeuten und Chefarzt sehr freundlich.

Durch einen persönlichen Paten, hier handelt es sich um einen Mitinsassen, der bereits länger da ist, aber auch durch andere Gruppenteilnehmer, fühlt man sich gleich voll integriert und gut aufgenommen.

Programm bei mir persönlich überwiegend auf den sportiven Entspannungsbereich ausgelegt, jedoch wurden auch psychosomatische Themen sowohl in Gruppentherapie als auch in Einzelgesprächen aufgearbeitet. Begonnen wird der Tag mit einem 15- minütigen Spaziergang, auch bei Wind und Wetter, der erstmal richtig munter macht.

Wünscht man Erholung und Krafttanken ist man hier auf jeden Fall bestens aufgehoben.In wöchentlichen Vorträgen über Psychosomatik, Ernährungsberatung, Suchtproblematik etc. erfährt man manches Informatives.
Die Gegend rund um Bad Lausick inclusive des wunderschönen Kurparks laden zu Wanderungen, Walking und Joggingaktivitäten ein.
Unbedingt emfpehlenswert der alte Bahndamm.

Die Klinik machte auf mich einen einwandfreien, sauberen und gutgeführten Eindruck, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

Schwestern und Ärzte sind auch bei anderen gesundheitlichen Problemen schnell und unkompliziert zur Seite.

Das im Haus befindliche Schwimmbad ist meist auch noch in den Abendstunden zu nutzen. Ebenfalls steht eine Sauna zur Verfügung.

Keine 500 m entfernt ist ein Thermalbad, welches zu weiterer Erholung einlädt. Einkaufsmöglichkeiten ca. 1.000 m. Kulinarische Möglichkeiten ebenfalls ausreichend vorhanden.

Besonderen Dank gilt meinem Bezugstherapeuten, Herrn Ahlmeyer, den Sporttherapeuten, Frau Krusch und Frau Hartleb, für Ihre sonnige Art und einem täglichen Lächeln, sowie meinem Ergotherapeuten, Herrn Bahrmann, für seine unermüdliche Geduld und Hilfeleistung mein Tablett fertigzubringen.

Reha in Bad Lausick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Großes Lob an die Psychotherapeuten Herr Neumann + Frau Simmel, die Ärzte Fr. Dr. Maar + Fr. Dr. Bock, sowie Fr. Barczynski, Herr Schlenker, Frau Schütte, die mir sehr geholfen hat, Herr Urbansky, Frau Dorst, Frau Stöber und auch Herr Bahrmann.
Sie alle waren sehr nett und freundlich und haben mir Mut, Kraft und Zuversicht für meine Zukunft gegeben. Vielen Dank für alles!

Menschen brauchen manchmal eine Hand, die sie hält, ein Ohr, das ihnen zuhört und ein Herz, das sie versteht!

Sehr erholsame Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20166016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
angenehme Atmosphaere
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Migraene
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im Juli / August für 5 Wochen eine Reha im Haus Herrmannsbad genießen. Es war meine erste Reha. Trotz anfänglicher Skepsis habe ich mich sehr wohl gefühlt. Alle Ärzte, Therapeuten und Servicebedienstete waren höflich, freundlich und kompetent. Das Therapieangebot war vielfaeltig und Langeweile kam durch die vielen Termine-über den Tag verteilt- keine auf. Es war oft anstrengend -ähnlich wie ein stressiger Arbeitstag-. Dadurch hat man viele neue Anregungen für den Alltag erhalten. Ich habe mich gut erholt und kann dieses Haus nur weiterempfehlen! Die schöne Umgebung hat auch dazu beigetragen. Bedanken möchte ich mich bei allen, die zu diesem erholsamen Aufenthalt beigetragen haben. Besonderen Dank an meine Ärztin Frau Schwaniz. Helga Zeuch

Positive Bewertung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ruhige Umgebung, wunderbarer Park mit alten Bäumen
Kontra:
Kleinigkeiten, die es nicht wert sind, genannt zu werden
Krankheitsbild:
Überlastung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 24.8. bis 28.9.2016 Patientin in der Sachsenklinik.
Die allgemeine Atmosphäre im Haus ist warm und freundlich. Die Zimmer hell und sauber.
Für Fragen und Probleme habe ich zu jeder Zeit ein offenes Ohr gefunden.
Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei allen Therapeuten, Ärzten, Schwestern, Küchenpersonal und Reinigunskräften sehr herzlich bedanken.

Besonders hervorheben möchte ich Frau Simmel als Bezugstherapeutin (hier habe ich für mich das große Los gezogen - jeder Dank ist viel zu klein !), Frau
Dr. Maar, Frau Schütte, Herr Bahrmann und Herr Franke.

Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.
Nicht zuletzt hat der schöne Kurpark zu meiner Erholung beigetragen.

Gabriela Neuhaus

Eine tolle Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Teams, Zusammenhalt, Bezugstherapeuten, Schwimmen, Natur
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Angst und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine wirklich sehr schöne, aber auch anstrengende Zeit während meines Aufenthalts und kann weiterhin von den Erfahrungen für meinen Alltag schöpfen. Ich war in der Klinik diesen Sommer 2016 für insgesamt 6 Wochen, war lange Zeit zuvor nicht fähig zur Arbeit zu gehen und habe mich eigentlich nur in meinen vier Wänden einigermaßen wohl gefühlt. Die Reise nach Bad Lausick hat mir wahnsinnige Angst gemacht, doch wurde ich von meiner Patin direkt begrüßt, die lieben Schwestern haben mich herzlichst aufgenommen und das ganze Team hat mich gut aufgefangen.
Was insbesondere toll ist, ist dass man spezifisch seiner Schwierigkeiten in Gruppen eingeteilt wird. So merkte ich schnell, dass ich nicht allein mit meinen Sorgen und Ängsten war und so konnte ich gemeinsam mit Mitpatientin diese angehen. Auch meine Bezugstherapeutin, Frau Berger, spielte eine große Rolle, um mich aus meinem Tief rauszuholen und für mich zunächst gefühlt unüberwindbare Ängste anzugehen. Auch für die Zeit danach wurde mir von ihr eine tolle Unterstützung angeboten, welche ich in meiner Heimat wahrnehmen kann.
Ich danke auf jeden Fall dem ganzen Team für die tolle Unterstützung und denke sehr gern an die Zeit zurück.

6 Wochen Haus Herrmannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich empfehle diese Rehaklinik für alle, die bereit sind sich zu öffnen und an sich zu arbeiten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr kompetentes Therapeuten und Ärzteteam, ruhige Umgebung
Kontra:
Internetzugang mit Wlan lückenhaft
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende April bis Anfang Juli für 6 Wochen im Haus Herrmannsbad. Die therapeutischen Angebote wurden individuell für meinen Bedarf zusammengestellt, wobei ich jederzeit ein Mitspracherecht hatte. Besonders hervorzuheben waren die Einzel und Gruppensitzungen bei meinem Bezugstherapeuten Herrn Neumann. Er hat für alle Situationen den richtigen Ton und Worte gefunden. Die ersten Schritte um zu mir selbst zu finden, mich mit meinem inneren Kind auszusöhnen, konnte ich im "sicheren" Umfeld gehen. Auch Frau Schütte hat dazu einen wichtigen Beitrag mit ihrer Kunsttherapie geleistet. Was medizinische Fragen oder grundsätzlich die Medikamenteneinstellung betraf war Herr Tiepolt der richtige Ansprechpartner für mich. Vom ersten Tag an habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Diese Reha war das Beste was mir passieren konnte. Ich konnte, auch durch die ruhige Lage und dem begrenzten Freizeitangebot, mich wirklich mit mir und meiner Erkrankung beschäftigen. Das war nicht leicht und so manch eine Träne ist geflossen, aber das gesamte Team der 1a (Therapeuten, Ärzte, Schwestern) waren da, um einen aufzufangen und wieder zu stabilisieren. Es waren wichtige Erfahrungen, die ich in dieser Reha machen konnte und die mir helfen meinen Weg weiter zu gehen, natürlich weiter mit psychologischer Betreuung. Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter des Hauses Herrmannsbad.

Haus Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unheimlich hilfreich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sehr höflich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es gibt auch Badewannen in manchen Zimmern)
Pro:
Alle Behandlungen und Massage
Kontra:
WLAN, Klimaanlage
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fange mal mit der Unterkunft selbst an.
Dazu muss ich sagen, dass ich im Haus Hermannsbad war, das ursprünglich ein Hotel war. Meine Aufenthaltsdauer war 7 Wochen vom 05.07.2016 bis 23.08.2016.

Die Außenanlage ist sehr schön und die Klinik ist direkt am Kurpark in den Zimmern ist alles was man benötigt außer Seife, die sollte man sich selbst mitnehmen. Man hat einen Fernseher, einen Schreibtisch, einen Tisch, ein Bett und ein Bad mit offener Dusche.
Es gibt keine Klimaanlage. Waschen ist möglich.
Die Putzfrau ist sehr nett macht täglich sauber aber weil es keine Fliegengitter gibt, kommen auch mal ein paar Krabbeltiere hinein.

WLAN gibt es nur gegen Aufpreis und kann evtl. nicht im Zimmer empfangen werden.
Eine Stunde kostet
2,00 € mit Unterbrechung 3,00 €,
7 Tage kosten 8,00 €.

Das Servicepersonal und auch die Rezeptionsmitarbeiter sind sehr freundlich, hilfsbereit, herzlich und für alle Fragen offen.

Jetzt zu den Behandlungen:
Behandlungstage sind Montag bis Freitag und Samstagvormittag.

Das psychologische Programm besteht aus verschiedenen Gruppentherapien (Genusstraining, Kunsttherapie, Ergotherapie etc.) und Einzeltherapie.

Meine Bezugstherapeutin war Frau Simmel und ich kann nur sagen, sie ist unheimlich kompetent und trifft den Nagel gezielt auf den Kopf. Die Arbeit an sich selbst ist anstrengend aber unglaublich sinnvoll, vor allem mit der fürsorglichen Unterstützung von Frau Simmel, die wirklich immer für einen da ist und einem bei jedem Problem behilflich ist. Man muss allerdings bereit dazu sein und sich öffnen können.

Ärztlich betreut wurde ich von Frau Maar.
Auch sie hat immer ein offenes Ohr für Probleme und Sorgen und versucht immer die Beste Lösung zu finden.

Das Sport-bzw. Bewegungsangebot reicht von Gerätetrainig über Qui-Gong bis hin zu Bewegungsbad.
Es gibt auch eine Sauna die während der Öffnungszeiten benutzbar ist. Ich meine es war Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagabend.
Das Schwimmbad kann zu dritt ohne Personal benutz werden

Allgemein muss ich sagen ich bin begeistert auch wenn es ein zwei Punkte gibt, wie das WLAN und die fehlende Klimaanlage, bei denen man Abstriche machen muss aber das ist völlig okay.

Ich habe mich unheimlich wohl gefühlt und konnte sehr viel erreichen. Danke!
Das Haus Hermannsbad kann ich jedem ans Herz legen!
Dazu stehe ich mit meinem Namen.

LG Jessica Hofstetter

Depressionen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Betreuun, Gruppentherapie und Einzeltherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Besonders gute Betreuung durch Einzeltherapeuthen Herrn Hartmann und Gruppentherapeutin Frau Schulze, sowie das ganze Team der Krankengymnastik.
Das Umfeld der Klinik bietet die Möglichkeit Freizeit sinnvoll auszugestalten.

Danksagung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gruppen- und Einzelgespräche
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bedanke mich bei meinen Betreuern während meiner Rehakur im Juli/August 2016, besonders herzlichen Dank an Herrn Neumann, der mich die ganze Zeit begleitet hat und für mich wichtige Ansatzpunkte für mein weiteres Leben gefunden hat.
Ich empfehle die Rehaeinrichtung gerne weiter !

Dankeschön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das breite Spektrum
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Migräne und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Mai und Juni war ich für 5 Wochen als Patient in der Klinik. Es war für mich eine sehr lehrreiche Zeit, die mir verschiedene Aspekte meiner Krankheit und die Möglichkeiten ihrer Bewältigung gezeigt hat.Es wurde ermöglicht, ein breites Spektrum an therapeutischen Einsätzen, sowohl für die Psyche als auch für den Körper kennenzulernen. Ich habe mich insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt, mein persönlicher Dank gilt dem Herr Hartmann, meinem Psychotherapeuten.

immer wieder gern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Personal und Mitarbeiter
Kontra:
kein WLAN im Zimmer und wenige TV-Programme
Krankheitsbild:
Schlafstöung,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen im Haus Herrmannsbad zur Behandlung und muß sagen "SUPER".Mein pers.Therapeut Herr Hartmann und unsere Gruppentherapeutin Frau Schulze waren sehr kompetent und hilfreich bei der Bewältigung meiner Probleme.Ach die Physioterapeuten,angeführt von Frau Krusch,waren immer sehr bemüht.Die Massagen bei Frau Schmidt und Frau Mannteuffel waren hervorragend (hätte ich jeden zweiten Tag genießen können).
Nicht zu vergessen die Putzfeen (Zimmer waren immer sauber)und das Küchen-und Servicepersonal.
Die Stationsärztinnen Frau Schwanitz und Frau Walther hatten immer ein offenes Ohr und auch die Schwestern waren nett und freundlich.
Alles in allem war es eine gelungene und erfolgreiche Kur.
Als negativ möchte ich bewerten,das in den Zimmern kein WLAN ist und wenig TV Programme anliegen (wie z.B.Arte,Phönix,NDR,HR,SWR).
Alles in allem würde ich diese Klinik meinen Freunden und Bekannten wärmstens empfehlen.

Ein tolles Team im Haus Hermannbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MS,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mai bis Juni 5 Wochen in dieser Einrichtung.Es war eine sehr schöne Zeit im Haus Hermannbad.Durch die täglichen Anwendungen bin ich aus mir herausgewachsen und ich habe es geschafft, nach langer Krankschreibung meine Arbeit wieder aufzunehmen.Der Therapieplan war auf mich abgestimmt und ich war gut beschäftigt. Alle Mitarbeiter des Hauses haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen,sind kompetent und ich habe das Gefühl gehabt,daß jeder Patient sehr ernst genommen wurde.Ein besonderes Dankeschön möchte ich meiner Bezugstherapeutin Frau Dahncke aussprechen. Sie hat mir durch ihre Gespräche und sehr gutes Fachwissen aus meiner Depression geholfen.Ich konnte meine Krankheit besser verstehen und damit umgehen. Nun habe ich nach langer Krankschreibung mit Wiedereingliederung meine Arbeit wieder aufgenommen.Natürlich kann ich diese Einrichtung nur weiterempfehlen und würde auch selber ,wenn nötig wiederkommen.Ich wünsche allen Mitarbeitern des Hauses Hermannbad alles Gute und weiterhin viel Freude bei ihrer Arbeit.Ich bin mir sicher, dass sie auch weiteren Patienten helfen können.

Eine gute Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, akute Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.05.2016 bis 06.07.2016 in dieser Einrichtung. Es war eine sehr gute und wertvolle Zeit für mich. Allen Therapeuten meine Anerkennung. Ein besonders Dankeschön gilt meiner Bezugstherapeutin, Frau Brettschneider.
Wünsche und Befindlichkeiten fanden Berücksichtigung.
Die Austattung der Zimmer war in Ordnung auch das Essen ist okay. Ein jederzeit freundliches Personal.
Wer Ruhe sucht findet sie dort.
Diese Einrichtung ist absolut empfehlenswert!

Gerne jederzeit wieder.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst.-Zwangsstörung,Depressionen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni für 6 Wochen im Haus Herrmannsbad,und kann nur gutes berichten.
Anfangs war ich skeptisch was mich so erwartet,aber ich war positiv überrascht.
Ich habe zwar für mich einige zeit und Überwindung gebraucht um richtig "anzukommen",aber durch die Freundlichkeit die dort vom Personal und den Patienten
ausgestrahlt wird, wurde mir vieles leichter und einfacher gemacht.
Ein ganz besonderes Dankeschön bekommt meine Bezugstherapeutin Frau Berger die mich in der Zeit begleitet hatt.
Ich hatte vom ersten Gespräch an dieses "Wow" Gefühl,und endlich jemand der meine ganzen Probleme und deren Ursachen aufklärte,mir verständlich machte, mir Wege zeigte was zu tun ist um davon loszukommen,und die (für mich schwierig und gewagten) Expositionsübungen die mich
auf den richtigen weg bringen werden.

Die Therapien sind abwechslungsreich gestaltet und nicht zu lange,die Zimmer sind gut eingerichtet,das Essen ist sehr gut und die ruhige Lage genau richtig um mal abzuschalten.

Überzeugendes Gesamtpaket gegen Depressionen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Kleinigkeiten, die es nicht Wert sind, hier genannt zu sein
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2016 für 5 Wochen in der Sachsenklinik (Haus Herrmannsbad) und muss ehrlich sagen: Ich bin sehr positiv überrascht worden. Zwei Jahre zuvor war ich als Begleitperson schon mal in einer sehr gut bewerteten Klinik - damals allerdings in Bayern. Daher kann ich auch etwas vergleichen. Klar ist jede Klinik anders und jede hat Vor- und Nachteile, aber für mich verdient die Sachsenklinik / Haus Herrmannsbad gerade mit Blick auf das Gesamtpaket ein großes Lob.

Ganz vorn stehen für mich die Therapeuten, denn hiermit steht und fällt die gesamte Reha. Ganz ehrlich: Mit meinen sog. "Bezugstherapeuten" hatte ich gefühlt einen Hauptgewinn. Die beiden verstehen ihren Job wirklich erstklassig und sind menschlich großartig. Natürlich hat das Haus noch viele andere Therapeuten und leider haben mich nicht alle überzeugt. Aber die allermeisten sind gut, wobei mich v.a. auch zwei davon sehr positiv beeindruckt (weil sehr professionell, aufmerksam, freundlich und engagiert) haben.

Über das Essen möchte ich mich nicht auslassen, denn das ist immer Geschmackssache. Insgesamt war es aber in Ordnung.

Was mir aufgefallen ist:
Die allg. Atmosphäre im Haus ist wunderbar. Jeder ist freundlich und über allem schwebt eine sehr warme, sehr entspannte Stimmung. Das motiviert und reißt Patienten mit einer Depression mit. Bei Bedarf habe ich immer ein offenes Ohr gefunden, meine Pläne wurden täglich mit meinem Bedarf abgestimmt und nicht zuletzt hat der schöne Kurpark zu meiner Erholung beigetragen.

Was mir gefehlt hat:
Die Freizeitangebote halten sich in Grenzen und richten sich v.a. an das Alter 50+. Außer dem wöchentlichen Bowling gab es für jüngere Patienten wenig Interessantes...

Fazit:
Stimmiges, rundes Gesamtpaket, das v.a. von der entspannten Grundstimmung und den jeweiligen Bezugstherapeuten getragen wird. Insgesamt habe ich sehr viel dazu gelernt, das mich in meinem Zuhause-Alltag voranbringen kann. Danke!

Mein Dank gilt a l l e n Angestellten!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Meningeom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.4. - 13.5.2016 in dieser Klinik nach einer Hirn-OP (Meningeom).
Ich muß wirklich sagen, ich würde diese Klinik jederzeit und mit gutem Gewissen weiterempfehlen!!
Die Ärzte, Schwestern, Sozialarbeiter, Physio- und Ergotherapeuten sowie auch Reinigungskräfte und Küchenmitarbeiter sind jederzeit bestrebt, dass es einem schnellstmöglich wieder gut geht! Dies haben sie in jedem Fall bei mir 100%ig geschafft!
Man kann ihnen nicht genug danken!!! Und ich persönlich bin der Meinung das deren Arbeit unbezahlbar ist!!!!
Deshalb von mir nochmal herzlichen Dank für alles!!!! Machen sie alle weiter so!!!

Hilfreiches Klinikkonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
(fast alle) Therapeuten, Gesamtkonzept des Hauses
Kontra:
spürbare Personalknappheit , gelegentliche Unsinnigkeiten im Therapieplan, merkwürdige TV-Sender-Auswahl
Krankheitsbild:
rezidive Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April/Mai hatte ich insgesamt sieben Wochen die Möglichkeit, mich im Haus Hermannsbad der Sachsenklinik mal nur um mich zu kümmern.

Nach einigen Wochen zurück im normalen Alltag kann ich sagen, die Reha hat viel gebracht. Mir geht es immer noch gut, obwohl der Alltagswahnsinn schon wenige Stunden nach Heimkehr wieder zugeschlagen hat.

Das Konzept der Klinik fand ich toll. Irgendwie genau für Leute, die wirklich selbst was bei sich ändern wollen, damit es ihnen wieder gut geht. Es war nicht meine erste Reha. Aber die erste, bei der ich nicht das Gefühl hatte, bei der Aufnahme entmündigt werden zu sollen. Ich hatte jederzeit die Möglichkeit, Einfluß auf die Therapien zu nehmen. Und den Eindruck, daß meine Sichtweise auf die Dinge des Lebens auch ernst genommen wird.

Jetzt muß ich sehen, zu Hause eine/n gute/n Therapeuten/in zu finden. Die Therapeuten der Klinik haben die Latte da sehr hoch gelegt.

Ein ganz großes Lob möchte ich auch allen Beteiligten an der Essenplanung, -zubereitung und -ausgabe aussprechen. Obwohl ich wegen zahlreicher Lebensmittelunverträglichkeiten leider zusätzliche Arbeit verursacht habe, wurde diese stets mit ausgesuchter Freundlichkeit verrichtet.

Die Therapieplanung war im Großen und Ganzen in Ordnung. Meine Tage waren durchaus sehr gut gefüllt. Manche Arbeitstage sind da ruhiger. Nur manchmal waren die Pausen zwischen einzelnen Therapien zu knapp oder die Mittagspause fast gar nicht berücksichtigt. Auch macht es wenig Sinn, erst Massage und Fango verabreicht zu bekommen und dann ohne Pause zum Gerätetraining eilen zu sollen. Vielleicht läßt sich da doch noch gesunder Menschenverstand in das System einbauen?

Das Freizeitangebot entsprach nicht meinen Vorstellungen. Ich habe die Angebote im Ort und der näheren Umgebung genutzt und viel gelesen.

Ich wünsche der Klinik gutes Gelingen bei dem Bemühen, trotz offensichtlich knapper werdender Mittel weiterhin so gute Arbeit für die Patienten leisten zu können.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
mäßiger Internetzugang
Krankheitsbild:
Depression, Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die schematherapeutische Begleitung hat mir sehr gut geholfen meine Persönlichkeit zum Positiven zu verändern.
Die Einzel- und Gruppentherapien bieten eine gute Möglichkeit Verdrängtes zu erkennen und aufzuarbeiten.
Mit Hilfe von Skills- und sozialem Kompetenztraining erlangt man die Fähigkeit (selbst-)schädigende Handlungsmuster durch ein sicheres, selbstbewusstes und sozial angemessenes Auftreten zu ersetzen.
Darüber hinaus erlangt man die Fähigkeit, akute seelische Zustände einzuschätzen, vorzubeugen und auszuhalten. (Metakognitive Therapie, Angstbewältigung...)
Ein breites Angebot an ergo- und physiotherapeutischen Aktivitäten hilft individuelle Entspannungstechniken auszusuchen und zu erlernen.
Das Personal ist insgesamt sehr freundlich und Hilfsbereit.
Das gesamte Team geht auf alle Fragen
und Bedürfnisse sorgsam ein.
Auf spezielle Ernährungswünsche/-bedürfnisse, medizinische Belange bis hin zur Einrichtung des Wohnbereichs wurde Eingegangen und für Verbesserung gesorgt.

Bad Lausick- die Psychosomatik Klinik war mir eine Seelenoase.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bezugstherapeut - eine Bereicherung für die Klinik!
Kontra:
Zu wenige freie Schwimmangebote im Hallenbad der Klinik!!!
Krankheitsbild:
Reaktive Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von April bis Mai 2016 in Ihrer Einrichtung Hermannsbad/ Michels Kliniken. Der gesamte Aufenthalt hat mir weiter geholfen. Das nette Klima zu Mitpatienten und zu den Therapeuten, das mich zu einem regen Austausch angeregt hat, war Balsam für meine Seele.
Ich wurde hier verstanden, ohne Wenn und Aber. Alle therapeutischen Angebote waren für mich hilfreich und passend auf meine Bedarf- und Bedürfnislage zugeschnitten. Mein Bezugstherapeut Herr Neumann hat mir nicht nur durch hilfreiche Skizzen und Geschichten aus dem Alltag Vieles zu meiner reaktiven Depression erläutert, sondern hat auch durch sein Fachwissen mir plausible Erklärungen zur Erkrankung gegeben, die mir über den Klinikaufenthalt hinaus lebenspraktisch von Nutzen sein werden! Besonders die Buchempfehlungen Herrn Neumanns zum Thema "Grübeln" habe ich an den weitgehend therapiefreien Wochenenden gelesen- Studium und Austausch mit Mitpatienten und Therapeuten waren mir möglich (Ist zu Hause im Alltag nicht oder eher selten der Fall!). Vielen Dank, Herr Neumann! Erfreulich finde ich auch,dass die "Nachsorge" möglich ist über Kontaktadressen. So bleibt man nicht sich allein auf weiter Flur überlassen, wenn man den geschützten Raum der Einrichtung verlassen muss.
Vielen Dank auch dem Chefarzt! Ein tolles Team arbeitet unter seiner Leitung.

Positiver, erkenntnisreicher Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schema-Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression/rezidivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war es die erste Reha, so dass ich zu Beginn angespannt war, was da so alles auf mich zukommt. Es hat sich dann als glückliche Fügung erwiesen in dieser Klinik (Haus Hermannsbad), in welcher nach der Schema-Therapie gearbeitet wird, gelandet zu sein. Ich möchte allerdings ganz deutlich sagen, dass dies alles andere als eine Wellnesskur, sondern richtig anstregend ist. Mir haben sich dadurch jedoch meine Verhaltensmuster und deren Ursprung erschlossen. Ich konnte meine Erkrankung verstehen, insbesondere mich mit mir selbst aussöhnen und wieder zu mir selbst finden. Was meine persönliche Situation und Probleme anbelangt, fühle ich mich im Umgang damit durch die Erkenntnisse, die ich gewinnen konnte, wesentlich besser gerüstet. Besonderes Lob verdient diesbzgl. meine Bezugstherapeutin, Frau Simmel, die neben fachlicher Kompetenz, die sie wunderbar verständlich vermitteln kann, auch großes menschliches Einfühlungsvermögen besitzt. Weiterhin besonders erwähnenswert aufgrund ihrer Qualifikation sind die Kunsttherapeutin, Frau Schütte, und der Sozialarbeiter, Herr Tesch.
Das Verhältnis der Therapien zwischen Gesprächen-, Entspannung- und Sport fand ich generell ausgewogen, bezogen auf das Tagesprogrammm manchmal jedoch zu "geballt" in einem Bereich, z.B. drei Sportanwendungen hintereinander bzw. drei Gesprächsgruppen. Sicherlich ist es aber organisatorisch nicht einfach, das immer ausgewogen hinzubekommen. Positiv empfand ich weiterhin, dass man als Patient Mitspracherecht in Bezug auf seine Anwendungen hat und darauf auch reagiert wird.
Der Umgang der Patienten untereinander ist angenehm und hilfsbereit.
Therapeuten und sonstige Mitarbeiter waren im Regelfall stets freundlich und motiviert.
Ich habe mich insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt.
Zimmer und Verpflegung fand ich okay, ist eben definitiv kein 4-Sterne-Hotel. Negativ, dass nicht in allen Zimmern WLAn verfügbar ist.

7 Wochen im Paradies

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle Therapien in niveauvollem Ambiente
Kontra:
geschlossene Schwimmhalle u. Fitnessraum am Abend u. an den Wochenenden- nur aus Geldgründen!
Krankheitsbild:
völlige Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Therapeuten geben sich sehr große Mühe, das Wiedererlangen von Ruhe und Gelassenheit zu lernen und auf persönliche Wünsche einzugehen. Ich habe nicht ein einziges Mal gehört: "Sie müssen!" - einfach eine tolle Sache.
Man hatte genügend Zeit zu reden, konnte anderen zuhören und miteinander diskutieren.
Es herrscht im ganzen Haus eine nette, unaufdringliche Freundlichkeit u. Hilfsbereit-schaft.
Die Kursangebote waren für mich völlig ausreichend und wurden gut vermittelt.

Es war meine Kur am "richtigen" Ort

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausdruckszentrierte Ergotherapie; spezifische Enteilung der jeweiligen Gruppentherapien und Einzeltherapien-->gut strukturiert!!
Kontra:
Krankheitsbild:
rezidivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit April/Mai 2016 war ich für fünf Wochen in der Sachsenklinik, welche von mir rundherum gut bis sehr gut bewertet wird.
Vom Reinigungspersonal, über die Servicekräfte der Küche und der Rezeption zu dem therapeutischen und medizinischen Team gibt es nichts zu beanstanden, sondern an dieser Stelle ein dickes Lob. DANKE für die sehr gute Begleitung!!!
Ich habe vor allen Dingen die sehr individeuell abgestimmte Therapie genossen...ich durfte mit entscheiden und fühlte mich als Mensch, weniger als Patientin.
Der Standard ist sicherlich in einigen Bereichen nicht auf dem neusten Stand, aber dies ist meiner Meinung nicht das Entscheidende eines Kuraufenthaltes. Es war alles sauber, ich hatte ein Bett zum schlafen und eine Dusche...mehr braucht es nicht.
Das therapeutische Konzept ist großartig, auch wenn es sehr anstrengend ist, aber ich konnte sooo einiges mehr über und durch mich erfahren und lernen.
Das i-Tüpfelchen ist die wundervolle Lage von Bad Lausick...ich weiß nicht, wie oft ich den stillgelegten Bahndamm entlang gewandert, gejoggt und mit dem Fahrrad befahren bin. Zudem lässt es sich in den Rochlitzer Bergen und der nahen Umgebung sehr gut wandern.
Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Klasse Klinik jeder Zeit (wenn es nötig ist)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Schematherapie
Kontra:
Die Küche
Krankheitsbild:
Angst und Panik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang März bis Mitte April in der Sachsenklinik. Nach anfänglicher scheu und skeptisch wurde mir bewusst, dass genau die Therapie hilft meine Probleme aus der Vergangenheit zu bewältigen. Es war anfangs schwer für mich,mich öffnen zu können un mich darauf ein zulassen.Aber Dank der wunderbaren Therapeuten besonders hervor zu heben meine Bezugstherapeutin Frau Simmel:) ist es mir sehr gut gelungen. Auch Herrn Neumann ein Dankeschön. Es geht mir seit dem sehr viel besser und ich bin immer noch dankbar dafür,dass ich genau in diese Klinik durfte. Ich finde es allerdings sehr schade, dass einige der Mitpartienten, so sehr unterschiedlich ihren Aufenthalt empfunden haben,dass derart schlechte Kritiken geschrieben werden. Diese sind meines Erachtens nicht gerechtfertigt. Über das Essen kann man streiten aber das ist "draußen" auch nicht anders.Und auch über das Freizeitangebot. Aber nicht über die Mitarbeiter und Therapeuten. Diese machen einen sehr guten Job und mehr als das. Wer mit sehenden Augen durch das Haus geht,weiß wie viel geleistet wird und sicher nicht nur in der" normalen" Arbeitszeit...und das trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle.Ich wünsche allen Patienten und dem Personal alles gute und machen Sie weiter so. Alles wird gut nur den Mut nicht verlieren und positiv denken.

Begeitperson

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bemühungen der Servickräfte,Schwestern,Therapeuten
Kontra:
dringender Überholbedarf für Einrichtung ,Ernährung,Betreuung
Krankheitsbild:
Schlaganfall/Diabetis
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson für eine Woche mit meiner Mutter zur Rehabilitation in dieser Klinik.Ich konnte mich mit Patienten,Schwestern und Therapeuten unterhalten und beobachten.
Alle Schwestern, die mir persönlich begegnet sind waren super nett und haben mich akzeptiert,auch die Servicekräfte,die rennen durch den Speisesaal,möchten für alle zufriedenstellend sein, schaffen sie aber nicht,weil...sie könnten Unterstützung brauchen,auch die Schwestern sind teils überbelastet,Ärzte höflich.
Was mir nicht gefallen hat ist, dass die Wandergruppen nicht nach Krankheitsbilder eingeteilt werden, das Alter spielt auch eine gravierende Rolle bei der Einteilung sowie die Übernahme von Verantwortung jedes einzelnen Therapeuten gegenüber jeden Patienten, sobald eine Begleitperson mit dabei ist, wird die Verantwortung dieser übertragen????
Keine Möglichkeit sportlicher Betätigung,man darf als Begleiung nicht schwimmen,keine Sauna, kein Fitness,also nur betreuen und fernsehen.Gottseidank, Tablet dabei und zum Glück Internetflat.
WLan kostet, Essen kostet, Ubernachtung auf einer Liege kostet....und nicht wenig.

Also wenn man nicht zu hohe Ansprüche hat, für eine Woche ist es ok, länger ?? Nein.
Das hätte meinen Rücken total geschadet auf der Liege,vielleicht sollte Staat und Co dort unterstützen wo es dringender gebraucht wird, aber das ist allgemein bekannt.

Alles Gute für das gesamte1 Klinikteam.

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetent und freundlich
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war eine gute Zeit,die ich vom 8.3.bis 12.4.im Haus Herrmannsbad verbringen durfte.Von dem Moment der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich mich dort sehr verstanden und wohlgefühlt.
Ärzte, Therapeuten und Schwestern alle sehr freundlich und kompetent. Besonders hervorheben möchte ich meinen Bezugstherapeuten Herrn Hellmich zu dem ich sehr schnell Vertrauen fand.Er konnte mir einige gute Wege aufzeigen.
Auch der Service in Haus Herrmannsbad war freundlich und gut.Kleinere Anliegen wurden sofort erledigt.Die Mahlzeiten waren gut und lecker. Die Zimmer hell und freundlich eingerichteten vor allem auch sehr sauber.
Auch die Freizeitgestaltung war abwechslungsreich :
Wandern gut ausgeschilderte Wanderwege
Schwimmen im Bad der Einrichtung oder im Riff
Handarbeiten 2mal in der Woche.
Keramik bemalen usw.
Abschließend bleibt mir nur zu sagen es war eine gute und schöne Zeit in Haus Herrmannsbad. Immer wieder gerne.

Es scheint so,als ob an den Patienten gespart wird!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab März 2016 in der Sachsenklinik Hermannsbad.

Das Positive vorweg:

Die Therapeuten sind engagiert und emphatisch.
Die Angestellten dort sind bis auf wenige Ausnahmen sehr nett.
Das Essen: Bis auf das Mittagessen wirklich gut!
Das wars dann aber auch!

Die Sporttherapien:zu kurz,zu oberflächlich,auf Masse ausgelegt-die Physiotherapeuten sind teils unfreundlich und schlecht gelaunt.
Die Wochenplanung: Auch so ein spannendes Glückspiel: Man hat das Gefühl,das derjenige der dort plant gar nicht weiß was er für den Patienten plant!
Vieles fällt dann sowieso aus wegen einem unwahrscheinlich hohen wöchentlichen Krankenstand.

Ich hatte innerhalb der 5 Wochen 2 Mal Yoga!

Die Ärzte wirken desinteressiert und legen ein absolut unpassend unverschämtes Verhalten an den Tag.

Die Einrichtung an sich: Die Zimmer sind gut gepflegt und gemütlich.
Freizeitangebote werden nicht gemacht. Das Schwimmbad im UG riecht und macht einen unhygienischen Eindruck.Wärend der therapiefreien Zeit ist es für Patienten nur an 2 Tagen für wenige Stunden zugängig.Ebenso das Fitnessstudio.Aus Kostengründen für Patienten in der Freizeit nicht zugängig.
Beschwert man sich über die Missstände bekommt man unverschämte,flappsige Antworten.

Würde ich noch eine Reha in diesem Haus bewilligt bekommen,würde ich Sie ablehnen.

4 Kommentare

Schlaefer am 13.04.2016

Guten Tag,

eine Nachfrage: Meinen Sie mit Fitness-Studio den MTT-Raum? Also das Gerätetraining?

Problem da ist wohl, dass eine Betreuung dann gewährleistet werden muss, also jemand von den Physiotherapeuten im Raum anwesend sein muss. Als ich dort war, gab es sehr viele krankheitsbedingte Ausfälle.

Was die Freizeit angeht, da gab es schon Angebote, die jedoch nicht unbedingt für jeden sehr berauschend waren. Ich denke da an die Modenschau, bei der Patientinnen die Models waren, Diavorträge, das Bemalen von Tonfiguren, die Strickrunde. Vermutlich sind Sie wie ich ein Mann und konnten dem da sehr wenig abgewinnen. Auch die Verkaufsstände die ab und an da standen waren eher auf die weibliche Kundschaft ausgerichtet. Soweit ich weiß, gibt es in der Patientenküche auch ein paar Brettspiele, unten den Billiardtisch an der verlassenen Bar. Auch ein Flipperautomat stand herum. Nicht zu vergessen der Kurbus, der zum Cafe in Bad Lausick City brachte. Das war es dann aber leider auch. Anregung an die Klinik wäre an der Stelle auch, die vielen Aushänge etwas zu konzentrieren und an einem Platz zusammenzufassen, bei den vielen Aufstellern geht schlicht die Übersichtlichkeit verloren. Prospekte zur Umgebung gab es ja auch an der Rezeption, was ich gern genutzt habe.

Was das Schwimmbad angeht, kann ich den Eindruck bzgl. der Gerüche nur bestätigen (siehe dazu auch meine Bewertung), ich habe nie auch nur eine Zehenspitze (ein Dank an die sonstigen gesundheitlichen Probleme an dieser Stelle) in das Becken gesetzt. Mir genügte das Wissen darüber, wie Chlordämpfe entstehen und der Anblick mancher Badegäste von Extern. Aber da gibt es ja noch das Riff ca. 200 m vom Haus. Seit ich die Luft nicht mehr einatme, geht es mir wieder zumindest rein physisch wieder besser.

Ich behaupte mal, die Patienten sind ab ca. 17 Uhr auf sich gestellt und müssen aus dem vorhandenen Möglichkeiten das Beste machen. Im Rahmen der Patientenselbsthilfe sind manche Abends zum Bowling oder in den Pub gegangen. Ob das wirklich therapeutisch wertvoll ist, mag ich nicht bewerten.

Da ich mit Auto dort war, boten sich viele Ausflüge in die Umgebung an.

Gerade bei Psychosomatik würde man sich da mehr wünschen. Schade, dass Sie scheinbar auch nicht glücklich dort geworden sind. Ggf. sollten Sie Ihre Eindrücke auch der DRV übermitteln.

Grüße an einen vermutlich Unbekannten von einem Ex-Patienten dort.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr erholsamer und positiver Kuraufenthalt !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression/Panik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Zeitraum Mai bis Juni 2015 eine psychosomatisch orientierte Therapie im Haus Herrmannsbad der Sachsenklinik absolviert, nach Einweisung aufgrund depressiven Erschöpfungszustands/Panik.

Die mich u.a. behandelnden Therapeuten und Ärzte verdienen uneingeschränkt ein ganz besonderes Lob.

Hervorheben möchte ich H.Neumann als meinen Bezugstherapeut.

Mit einem hohen Maß an Zuhörfähigkeit und -bereitschaft sowie gezielter und konsequenter Thematisierung meiner Probleme und ihrer umfänglichen Betreuung hat H. Neumann mir sehr bald den Eindruck zu vermittelt, in der Klinik am absolut richtigen Ort zu sein.

Die Atmosphäre im gesamten Haus war von Freundlichkeit, Gastlichkeit und Herzlichkeit geprägt.

Die Schwestern hatten für mich zu jeder Tages- u. Nachtzeit ein offenes Ohr !

Die Einrichtung habe ich als ausgesprochen gut organisiert und mit fachlich hochkompetentem Personal besetzt erfahren.

Jederzeit würde ich im, falls erforderlich, die Einrichtung erneut bevorzugt wählen.

Ich danke für die Hilfe meinen inneren " Hund" gefunden zu haben, den ich bis heute im Bedarfsfall anwende!!!

Dem gesamten Therapeutenteam alles Gute und weiterhin den Erfolg bei ihrem Einsatz im Dienste der Patienten .

Ein Dank geht auch an Chefarzt und an den Oberarzt.

Noch zu erwähnen ist auch das Küchenteam das offen für Wünsche ist !

Liebe grüße in die Klinik.

5 Wochen hocheffizienter Auszeit/Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Team, freundliche und helle Atmosphäre, große Gastlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressiver Erschöpfungszustand, Burn Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Zeitraum Februar bis März 2016 eine psychosomatisch orientierte Therapie im Haus Herrmannsbad der Sachsenklinik absolviert, nach Einweisung aufgrund depressiven Erschöpfungszustands/Burn Outs. Die mich u.a. behandelnden Therapeuten und Ärzte verdienen uneingeschränkt ein ganz besonderes Lob. Namentlich - neben anderen - hervorheben möchte ich Frau Dahncke als meine Bezugstherapeutin sowie Herrn Dr. Tiepolt uund Herrn Hellmich. Mit einem hohen Maß an Empathie, Zuhörfähigkeit und -bereitschaft sowie gezielter und konsequenter Thematisierung meiner Beschwerden/Probleme und ihrer umfänglichen Betreuung in der Bewältigung derselben haben sie es vermocht, mir sehr bald den Eindruck zu vermitteln, in der Klinik am absolut richtigen Ort zu sein. Die Atmosphäre im gesamten Haus war von Freundlichkeit, Gastlichkeit und Herzlichkeit geprägt. Die Einrichtung habe ich als ausgesprochen gut organisiert und mit fachlich hochkompetentem Personal besetzt erfahren. Jederzeit würde ich im, falls erforderlich, Wiederholungsfalle die Einrichtung erneut bevorzugt wählen. Ich danke vor allem Frau Dahncke ausdrücklich für Ihren Einsatz und wünsche dem gesamten Therapeutenteam alles Gute und weiterhin den Erfolg bei ihrem Einsatz im Dienste der Patienten, den ich selbst bei meiner eigenen Gesundung erfahren habe. B.H.

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Heute sollte ein Flachbildfernseher Standard sein)
Pro:
Schwesternteam
Kontra:
Freizeitangebot
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann hier auf dieser Seite nur Positives über die Klinik Haus Hermannsbad berichten, im Gegensatz zu meinem Vor-Einschätzer. Dessen Sichtweise wird meines Erachtens dem Hause nicht gerecht. ( vielleicht mal über eigene Attitüde nachdenken )
Meine Aufgeregtheit bei Ankunft legte sich sofort, da ich mit Freundlichkeit und Kompetenz empfangen wurde. Gleicher Maßen erging es mir beim gesamten Therapeutenteam. Danke dafür.
Mein besonderer Dank an Frau Schwanitz, die es durch eine neue Medikation endlich geschafft hat, meine Kopfschmerzen in ein erträgliches Maß zu versetzen.
Das Therapieangebot ist vielseitig. Änderungswünsche wurden jeder Zeit berücksichtigt. Alles in allem waren es gute fünf Wochen, nicht zuletzt auch wegen meiner tollen Mitpatienten. Sie haben es sogar geschafft, dass die gemeinsamen Mahlzeiten zu einem Erlebnis wurden, und das lag wahrlich nicht nur am kulinarischen Aspekt. Ich kann diese Klinik nur empfehlen.

1 Kommentar

Schlaefer am 18.03.2016

Guten Tag AnneMD,

jeder Mensch ist verschieden, jeder empfindet anders, jeder bewertet anders. Das haben wir doch dort gelernt. Oder?

Mein Zimmer hatte einen Flachbildfernseher und nicht so einen kleinen Kofferfernseher, wie man sie teilweise sah.

Der eine hält sich an die Regel, hier keine Namen zu nennen, der andere nicht. Andere locken die Katze ins Haus, füttern und streicheln sie, wieder andere tragen sie aus dem Haus, weil sie wissen, dass eine Katze nicht in eine Klinik gehört (schon wegen der Allergiker) und das Anlocken der Katze den Mitarbeitern dort das Leben schwer macht, die sich sehr viel Mühe geben, das Problem zu lösen. Das man sich nicht beliebt macht damit, war mir von vornherein sehr klar. Gleiches gilt für das Verhalten im Speisesaal. Der eine nimmt die Zange für das Brot, der andere nicht. So als Beispiele genannt.

Wir waren vermutlich auf verschiedenen Etagen, in verschiedenen Gruppen. Daher ist es durchaus möglich, dass wir vieles völlig unterschiedlich erlebt und auch empfunden haben. Oder nicht?

Viele Grüße und alles Gute,

Schlaefer

P.S.: Meine Patientenbewertung und die Gespräche dort enthalten auch die hiesigen Punkte.

Reha kein Erfolg und viele Eindrücke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Vernetzung Daten, viele Fragebögen und scheinbar wenig Nutzung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Gerüche, wenig Aufenthaltsräume, WLAN, Räume dunkel, Mittagessen)
Pro:
Freundlichkeit/Hilfsbereitschaft/Verständnis aller erlebten Mitarbeiter/Innen
Kontra:
Essen, Räume, zu wenig Einzeltherapie und Zeitdruck für die Therapeuten
Krankheitsbild:
Depressionen, Ängste, Zwänge, Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt dauerte 5 Wochen.

Um es kurz zu beschreiben:

- sehr freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter/Innen mit offenen Ohren für alle Fragen, Probleme und auch Kritik;
- junges Psychotherapeuten- und Ärzteteam;
- Therapien hauptsächlich Gruppentherapie;
- Gruppen sind nicht zu voll, jedoch hauptsächlich Wissensvermittlung, leider sehr wenig Rollenspiele - z. B. im beruflichen Kompetenztraining - was aber auch an den Mitpatienten lag, die nicht wollten;
- Vorträge 2 x die Woche, ca. 45 min in sehr unterschiedlicher Qualität im Vortrag;

Was hat mir Probleme bereitet bzw. nicht gefallen:
- Wechsel zwischen Gruppentherapien oft Minutensache, keine Aufbereitung, Verarbeitung so möglich;
- Lobby, der Raum zwischen div. Räumen im UG sowie das Zimmer viel zu dunkel und ungemütlich;
- kaum Rückzugsmöglichkeiten, Lobby hauptsächlich Aufenthaltsraum; Licht Abends sehr wenig, häufig sitzt man da allein;
- sehr unangenehme Luft durch Gerüche aus UG mit Schwimmbad;
- Mittagessen gefrostet geliefert von Caterer, häufig nicht gerade lecker anzuschauen, oft auch wenig schmeckend;
- Patientenaufenthaltsraum im 1. OG bis 16.15 Uhr nicht nutzbar, da auch Therapieraum;
- sehr wenig aufbereitete Informationen zur Klinik auf der Webseite;
- Zimmerreinigung könnte bei mehr Zeit hierfür besser sein;
- viel zu wenig Zeit für Gespräche zwischen Therapeuten und Patienten, Einzeltherapie viel zu wenig (30 min/Woche);
- 3/4 der Patienten (geschätzt) sind Frauen, zu unausgewogenes Geschlechterverhältnis, was nicht immer optimal in der Kommunikation ist, ebenso bei Altersstruktur unausgewogen, tw. unangenehme Zeitgenossen mit wenig Akzeptanz anderer; z. T. auch wenig Verständnis für Katzenverbot, auch so manches Erlebnis/Sehen im Speisesaal war nicht angenehm, wenig jüngere Patienten;
- hartes, unbequemes Bett ohne Möglichkeit, Kopfteil zu erhöhen;
- WLAN nur in der Lobby.

3 Kommentare

Schlaefer am 18.03.2016

Ich füge folgendes hinzu:

Das ich mich in dem Haus nicht wohlgefühlt habe, liegt nicht an der medizinischen und sonstigen Betreuung dort. Ich habe ein sehr engagiertes, kompetentes und hilfsbereites Team erlebt.


Die Gründe hierfür liegen vor allem in den Rahmenbedingungen, für die die Mitarbeiter/Innen dort nichts können.

  • Alle Kommentare anzeigen

Absolut kompetente Klinik bei Depressionen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man musste sich um nichts bürokratisches kümmern)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute sinnvolle Therapien
Kontra:
1 Waschmaschine ist zu wenig
Krankheitsbild:
chronische Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sachsenklinik Bad Lausick, hier Haus Hermannsbad Psychosomatik
Ich war 7 Wochen in der Klinik,Anfang des Jahres 2016. Ich bin begeistert von dem kompletten Therapieangebot, bin begeistert von allen Therapeuten/innen und Ärzten, rundum war die Betreuung fantastisch. Mir hat es gut geholfen, ich konnte wieder zu mir finden. Das Umsetzen fängt jetzt zu Hause an. Rundum positiv, kleine Patientengruppen, es wurde gut auf alle Wünsche und Zweifel eingegangen,ich wurde gut aufgefangen, die Schwestern sind sehr freundlich und kompetent. Es gibt zwar hier und da ein paar unfreundliche Mitarbeiter, doch überwiegend waren alle sehr sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Die Klinik liegt sehr ruhig direkt am Kurpark, Bad Lausick ist nicht wirklich groß,es gibt aber alles für den täglichen Bedarf und durch die gute Zuganbindung ist man ruckzuck überall in dem näheren Umfeld, was sehr schön ist. Leipzig ist immer gut!
Wenn man sich gut auf Therapien einlassen kann und offen dafür ist, ist man hier am richtigen Platz! Ein großes Lob!

1 Kommentar

Schlaefer am 12.03.2016

Guten Tag,

manche Mitarbeiter/Innen haben eine etwas "härtere" Art, sind jedoch nach meinem Erleben sehr hilfsbereit.

Grüße

im Haus Hermannsbad immer wieder gern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nette Therapeuten
Kontra:
ich meckere nicht
Krankheitsbild:
Dpression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit fast vier Wochen bin ich nun zurück und zehre immer noch von den Therapien, was hoffentlich auch so bleibt.
Hier fand ich einfühlsame und nette Therapeuten, Schwestern, Berater und Servicepersonal (bis auf wenige Ausnahmen vor). Meinen Bezugstherapeuten, Herrn Neumann, auf diesem Weg meinen besonderen Dank.
Nach monatelanger Lust- und Antriebslosigkeit wurde ich durch umfangreiche Therapien wieder in Gang gebracht. Das hilft mir sehr bei der derzeitigen Wiedereingliederung.
Man konnte sich hier nur auf sich konzentrieren, da viele Dinge des alltäglichen Lebens vom Personal übernommen wurde. Die Therapiepläne verschafften sowohl Bewegung als auch Entspannung und Beratung. Auf Wünsche wurde gern eingegangen. Fiel eine Therapeutin aus, wurde alles daran gesetzt diese Lücke zu schließen.
Vielen Dank dem gesamten Team des Hauses Hermannsbad.

1 Kommentar

Karin1101 am 07.04.2016

Hallo Marion,

es konnte doch das Schwimmbad in der angrenzenden Sachsenklinik mit benutzt werden! Das Empfangspersonal war zu meiner Zeit sehr sehr freundlich !!

LG Karin

grundsätzlich zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schwimmbad nicht nutzbar, kein WLAN auf dem Zimmer, kein Radio,...)
Pro:
fachkundige Therapeuten
Kontra:
unfreundliches Servicepersonal
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sehr nett und zuvorkommend, individuelle Bedürfnisse wurden sehr gut berücksichtigt.
Rezeptionspersonal eher unfreundlich, haben den Servicegedanken nicht verinnerlicht.
Leider war das Schwimmbad außer Betrieb, was in einer Rehaklinik echt doof ist.

1 Kommentar

Schlaefer am 12.03.2016

Schwimmbad im Haus Herrmannsbad ist in Betrieb. Im Haupthaus jedoch nicht. Damit keine Missverständnisse entstehen.

Liebloser Massenbetrieb und viel Langeweile

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio, Ernährungsberatung, psych Dienst
Kontra:
(teilw) Schwestern. Schwimmbad kaputt, Massenbetrieb
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe jetzt wahrlich lange überlegt, ob und wie ich mich zur Sachsenklinik in Bad Lausick äußern soll. Also ich fange mal tiefenentspannt an... Ich wurde am 11. Jänner im St. Georg in Leipzig operiert und bekam eine neue Hüfte. Nach zehn Tagen ging es mit dem Taxi nach Bad Lausick. Ich strandete in einer Art überfüllter Hotellobby. Nach kurzer Zeit wurde ich von einer Schwester auf "mein" Zimmer gebracht. Selbiges verströmte den Charme eines Hotelzimmers von Mitte der neunziger Jahre. Aber an sich nichts zu meckern; sauber und ordentlich und mit TV und Telefon (was ich Beides nicht nutzte; hatte Handy und Laptop mit). Ich bekam meine "Therapiepläne", auf denen vermerkt ist, was man wo täglich "abzuarbeiten" hat. Nach ein-zwei Tagen hatte ich mich eingelebt und kam gut zurecht. Das Essen ist nicht die Welle, aber auch kein Grund Trübsal zu blasen. Es geht sicher besser, aber sicher auch schlechter.

GUT fand ich: Pysiotherapie, Sozialdienst, den psychologischen Dienst und die Ernährungsberatung(!)

SCHLECHT fand ich: Einen Teil der Schwestern, die einen Umgangston pflegten wie zu tiefsten DDR-Zeiten; dass das Schwimmbad während (und wohl bis "laufend")meines gesamten Aufenthaltes ohne Funktion war; das teilweise nur ein Fahrstuhl funktionierte; dass das angebotene "Internet" nur in der Lobby funktionierte und auch nicht gerade preiswert war: das ich nur eine (aber sehr umfängliche) Eingangsuntersucng bekam und noch an einer einzigen "Visite" teilnehmen "durfte" (in vier Wochen!)...

Der Abschlußbericht GING GAR NICHT! Ich habe hier also Trombosestrümpfe getragen... So so... War ich aber nicht dabei; oder!? (nur ein kleiner Punkt; die Liste würde hier alles sprengen!). Ich kann also vollschichtig arbeiten und Werkzeuge bis zehn Kilo über Kopf führen... Naja; wenn "DIE" das sagen, wird das wohl so sein...

Im Großen und Ganzen war es okay und ich habe zumindestens einen Teil meines mir selbs gesteckten Zieles erreicht; auch wenn ich noch immer nicht ohne Krücken gehen kann - was aber nicht Schuld der Einrichtung war/ ist.

Aktive Freizeitgestalung war nicht weit her. Lag aber sicher auch an der Jahreszeit. Windig, kalt, nass... da renn´ ich auch zu Hause nicht mehr draußen rum als ich unbedingt muß. Außerdem war ich meistens so platt, das ich froh war, meine Ruhe zu haben;-)!

Fazit: Die Physio ist RICHTIG gut und gibt sich Mühe, was auch - wenn man selber mitzieht - was bringt. Und das ist ja - in meinem Fall - das

2 Kommentare

AlfLeipzig am 02.03.2016

Ansonsten recht liebloser Massenbetrieb und viel Langeweile; vor allem an den Wochenenden. Der Rest steht oben...;-)

Thomasd Breßling/ Leipzig

  • Alle Kommentare anzeigen

extrem unfreundliche Krankenschwestern

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Chefarzt Oberarzt und Stationsärztin sind nett und freundlich,und sind meines Erachtens bestrebt an einer)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer zu klein,und nicht wirklich Rollstuhlgerecht inkl Dusche - keine Handtuchablage etc)
Pro:
nette Therapeuten und Küchenpersonal
Kontra:
extrem unfreundliche Krankenschwestern
Krankheitsbild:
Rollstuhl - Muskelatrophie - laufen neu lernen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang Januar bis 1.März in dieser Einrichtung,um wieder Laufen zu lernen,da ich seit Jahren im Rollstuhl sitze.
Über die Therapeuten kann ich nur gutes berichten.
Meine Physio Frau Seiffert und Frau Kohl waren stehts bemüht mich aufzubauen,und dadurch hat mir die Physio,obwohl ich Schmerzen hatte,mir jedesmal Freude bereitet über die Fortschritte.
Ich kann sagen,das es ein sehr gutes Therapeuten/Patienten Verhälnis war.
Auch über das Sequenztraining kann ich nur gutes berichten. Frau Kinne und Herr Kruse die mir immer gut zur Seite standen. Da hat auch mal ein Extratraining Spass gemacht,um weiter an mir zu arbeiten.
Schade war dann die "Grippewelle",dass mir dann 3!Wochen Physio fehlten.
Als mich dann meine Ergotherapeutin ansprach,das man mich nicht am Barren sieht,war ich ganz perplex..
"Ich solle mir jemand suchen von den Therapeuten von da und ansprechen,das mir jemand hilft und begleitet" Ich sagte,das die nicht zum Spass da lang laufen und auch Termine haben,wurde dieses abgetan.
Nun zum Thema Krankenschwestern: gleich am 1. Tag gab man mir ein nicht Rollstuhlgerechtes Zimmer..
Am nächsten Tag kam die Schwester an nach ner halben Std Neubezug,und motzte mich an,warum ich die Koffer noch nicht ausgepackt habe.. (Als Rollstuhlfahrer)
Am nächsten Tag die selbe Schwester an der Rezeption unter Zeugen und Publikum:"Sie wissen doch,dass Sie die Toilette benutzen sollen,die ENTE ist für Notfälle,ob ich das nicht wüsste"!
Anstatt sowas unter 4Augen zu klären,wird das pietätlos und maßregelnd rüber gebracht!
..dann drückte ich mal den Notrufknopf,weil ich mich nicht selbst auf den Rücken eincremen kann,und im Schwesternzimmer nur mit nassem Shirt rausgeschickt wird,ohne das die Creme einwirken kann. Wurde ich wieder angemotzt,weil ich den GRÜNEN Knopf nicht wusste,da man mich nicht ins Zimmer einwies MIT Beschimpfungen!
So zieht sich das durchweg während meines gesamten Aufenthalts!
DAS WÜRDE DEN RAHMEN SPRENGEN,WENN ICH ALLES AUFZÄHLEN WÜRDE!!!

6 Kommentare

peterrolli am 02.03.2016

ich könnte Unmengen mehr hier schreiben,wie mit mir als netter freundlicher sehr umgänglicher Patient in dieser Klinik umgegangen worden ist!
Man kann bei mir noch nicht einmal von einem "Einzelfall" ausgehen,da die Schwestern gernerell diesen Umgangston "pflegen"!
Ich möchte hier expliziet Schwester Bärbel erwähnen,die als Ausnahme wirklich zu ALLEN Patienten nett und freundlich gegen übetritt,und sehr hilfsbereit ist.
Man unterhält sich auch mit Mitpatienten,und der Grundtenor lautet immer,dass es wirklich Defizite gibt und die Schwestern sich selbst bei einer Frage genervt fühlen!
Das ging soweit,wie ich meiner behandelnden Ärztin berichtete,das ich mich noch nicht mal traute ins Schwesternzimmer zu rollen,oder zu fragen...
Ich hätte mich als Gast sehr gefreut,wenn ich mich als Gast sehr willkommen gefühlt hätte.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sparmaßnahmen an allen Ecken zu spüren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer gut ausgestattet und Therapeuten sehr freundlich
Kontra:
viel zu wenig Therapie
Krankheitsbild:
Beuge- und Streckdefizit Knie nach Meniskusarthroskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Januar bis 16.02.16 zur AHB. Voller Erwartung das ich ohne Krücken nach Hause fahren kann und ich wieder normal laufen kann. Das sollte mein Rehaziel sein. Vom ersten Tag war das große Bad geschlossen angeblich nur eine Woche wegen Wartung. Ziemlich schnell wurde das Schild abgenommen auf unbestimmte Zeit soll erst wieder Ende März öffnen da die Filteranlage kaputt ist.In einer Woche waren gleich zwei orthopädische Ärztinnen krank, meine Physiotherapeutin, Dame von der Lymphdrainage im Urlaub und die Massage ohne Fango da es keine Termine gab.Visite einmal die Woche kurz 2 min.Diagnostik wird dort gar nicht gemacht muß alles schon zu Hause erledigt sein. Warum fahre ich überhaupt noch zur Kur fragte ich mich da. Keiner wusste warum ich mein Bein nicht anheben kann konnte nicht einmal die Kur abbrechen.
Das Frühstück und Abendbrot kam einem nach einer Woche aus den Ohren raus immer das Gleiche. Keine Abwechslung.Mittagessen oft nicht warm. Die Zimmer waren sehr schön. Die Cafeteria im Haus hat ständig früher geschlossen als es auf dem Schild stand. Nie wieder und auch nicht empfehlenswert.
Die größte Frechheit war dann der Abschlußbericht was ich alles bekommen haben soll Einzelwassergymnastik und Gruppengymnastik im Wasser frage mich wo ich die gemacht haben soll.Bin angeblich ohne Krücken nach Hause entlassen worden. Ohne kann ich gar nicht gehen.War alles ein Witz. DIe Krankenkasse habe ich natürlich schon während der Kur informiert wie dort alles abläuft. Nicht nur das das Haus ausgebucht ist nein da kommen noch 29 ambulante Patienten dazu. Da können ja auch keine Therapieplätze frei sein.Eine Massage in 3 Wochen,wegen Knieproblemen bin ich gekommen aber 5mal die Woche Rückenschule musste ich mir reinziehen. Damit der Therapieplan schön voll aussieht steht dann drauf wann mann Frühstück und Mittag hat.

es gibt bessere kliniken

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapheuten versuchen ihr bestes
Kontra:
Altenheim hat mehr abwechslung
Krankheitsbild:
schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

alte Klinik wo vieles kaputt ist- Schwimmbad seit 6 Wochen defekt - Fahrstuhl auch immer mal kaputt- im Bad Schimmel! Essen wie Krankenhaus aber man wird satt! Freizeitgestaltung gleich "O" ab 18 uhr nur Fernseher im Zimmer als abwechslung! Das einzige was funktioniert sind tägliche Händler mit Schrott vom allerfeinsten und utopischen Preisen! Therapheuten versuchen das beste für jeden Patienten das kann Ich als Positiv angeben! Wenn Ihr eine Kur bekommt sucht euch was anderes!

Super

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten u Ärzte sehr bemüht und freundlich
Kontra:
Freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann ich nur weiter empfehlen, fast alles top.nur leider wenig Fernsehprogramme, und kein w LAN in den zimmer.Personal sehr freundlich.

Fünf Wochen Balsam für Körper und Seele. Ich bin froh, dass ich dort war!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Telefon- und Internetzugang)
Pro:
Junges und engagiertes Ärzte- und Psychotherapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv:
Junges und engagiertes Psychologen- und Ärzte-Team.
Besonderen Dank an Frau Simmel für die Unterstützung, die wertvollen Informationen zum besseren Verständnis des Krankheitsbildes und die vielen Aha-Erlebnisse während der Einzel- und Gruppentherapie.

Abwechslungsreiches Sportprogramm, Betreuung durch engagierte und kompetente Physiotherapeuten und Sportlehrer.

Ich wurde im Hinblick auf meine Ernährungswünsche (gluten- und kuhmilchfreie Kost) durch die Diätassistentin und das Küchenpersonal optimal unterstützt.

Die schöne Stadt Leipzig ist im Stundentakt innerhalb von 30 Minuten mit der Bahn zu erreichen. Ich war von Mitte November bis Ende Dezember 2015 in Haus Herrmannsbad und habe die Weihnachtsmarktbesuche in Leipzig sehr genossen.

Negativ:
Die Patientenzimmer sind teilweise mit sehr kleinen Fernsehern ausgestattet.
Der Internetzugang (teuer, der Router funktioniert nicht immer) und besonders das Telefonangebot (Anrufer müssen eine teure 0180er Nummer wählen, zwei von drei Telefonzellen im Foyer funktionierten nicht, der Verbindungsaufbau ist mit 2 Euro übermässig teuer) lassen zu wünschen übrig.
Ohne Handy Daten- und Telefonie-Flatrate ist man ziemlich aufgeschmissen.

Ich bin sehr froh über meinen Aufenthalt in der Sachsenklinik/Haus Hermannsbad und konnte viele wertvolle Anregungen und Erkenntnisse mit nach Hause nehmen.

danke das ich da sein durfte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super therapeuten
Kontra:
cathering erinnert an DDR schulküche
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich würde jederzeit wieder kommen,der aufenthalt hat mir viel gutes gegeben.war eine schöne zeit,habe heute noch kontakt zu mitpatienten.

super Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
super Therapeuten
Kontra:
sehr abgelegen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute und verständliche Therapien!!!
Die Zimmer renovierungsbedürftig,
vorsintflutlicher Fernseher,
Essen könnte auch frischer und abwechslungsreicher sein

Es war eine wunderbare Zeit :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der 1a Therapeut / Herr V. Neumann
Kontra:
die Zeit in der Klinik war viel zu schnell vorbei.
Krankheitsbild:
"klasische Depressionen"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat bei mir sehr positive Eindrücke hinterlassen. Die Anwendungen waren 1a, die Betreuung war super. Man konnte sich richtig fallen lassen, Energie tanken und vor allem wieder an sich glauben. Ein ganz großer Dank geht an meinen Therapeuten (Herr Neumann); er hat ei fach die passenden Worte zur passenden Zeit!
Die Therapiepläne waren gut.
Die Freizeit war super zu planen. Viel Grün und schöne Seen und auch nach Leipzig ist es nicht weit ;-)

1 Kommentar

Kai1165 am 21.01.2016

Darf ich wissen wie lang Du da warst !?

Meine Eindrücke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ängst, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gruppentherapie war sehr gut
Einzeltherapie war gut
Morgenspaziergang war gut
Einführung in den einzelnen Therapien war gut
Für die Freizeitgestaltung gab es wenig Möglichkeiten,es konnte nur gewandert werden.
Die Konsultation mit dem Arzt waren sehr gut.
Das Mittagessen war geschmacklich nicht so gut.

Hätte man auch Zuhause machen können

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Cafeteria
Kontra:
Zu viel ; schlechtes essen
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenig Einzel und viel GruppenTherapie dadurch wenig Schwerpunkt Maßnahmen

Danke für diese Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 5 Wochen in Haus Hermannsbad verbringen dürfen. Auch für mich die erste Reha. Die Gruppen- und Einzelgespräche mit Herrn Neumann und Frau Simmmel gaben mir Denkanstöße und zeigten neue oder andere Wege. Bei Bedarf sind sie jederzeit für die Patienten da.
Auf meine Wünsche hinsichtlich der sportlichen Aktivitäten wurde umgehend reagiert.
Bedanken möchte ich mich auch bei Hrn. Dr. Wähner, den Schwestern, die immer ein offenes Ohr hatten, den Sport-Therapeuten, den Damen vom Housekeeping, der Rezeption und der Bedienung und Küche. Es war für mich einfach eine tolle Zeit und Erfahrung.

Tolle Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Wlan müsste noch bissel ausgebaut werden
Krankheitsbild:
postraumatisches Belastungsyndrom ....depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach anfänglichem Zögern habe ich mich auf eine Kur eingelassen. Ich habe aus dieser Zeit sehr viele positive Erfahrungen mit nach Hause genommen und bin dabei diese um zusetzten. In diesem Haus ist man nicht bloss eine Nummern sondern Mensch. Das Haus besteht aus einem jungen Team das die best mögliche Behandlung für jeden Patienten zusammenstellt. Die Therapeuten und Ärzte sind auf meine Probleme eingegangen. Mein besonderer Dank gilt Frau Urmoneit, meiner Bezugstherapeutin, die mir sehr geholfen hat und sich auch sehr viel Zeit genommen hat.
.
Die Gesamtheit der Klinik war drauf bedacht das es den Patienten gut geht und Wünsche wurde soweit möglich erfüllt.
Ich habe dort ganz liebe Menschen kennengelernt und auch dort erfahren ich bin nicht allein mit meinem Problem . Wir treffen uns in Abständen zu einem Erfahrungsaustausch.
Noch ein tipp an die Klinik selbst .....bitte wechselt den Catering .....mehr brauch ich dazu nicht zu sagen.

Ich kann diese Klinik nur empfehlen. 5 Wochen positive Erfahrungen.

All inclusive 5* für Körper und Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles junges Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Angst- und Panikattacken, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen Patientin im Haus Herrmannsbad der Sachsenklinik in Bad Lausick und bin gestern gut erholt wieder zurückgekommen. Da es die erste Kur in meinem Leben war, war ich natürlich sehr aufgeregt. Dieses Gefühl legte sich aber schnell. Vom 1. Tag an fühlte ich mich in der Klinik gut an- und aufgenommen.

Ärzte- und Pflegepersonal: Tolles Team; jung und kompetent; in täglichen Morgenrunden aufgenommene Wünsche und gesundheitliche Beschwerden wurden im Laufe des Tages sofort realisiert und es gab immer ein Feedback dazu

Sport- und Bewegungstherapeuten: Lustige und immer zu einem Spaß aufgelegte Therapeuten machten das für mich sehr unbeliebte Thema Sport zu einem Wohlfühlthema; sogar die "Muckibude" verlor ihren Schrecken

Therapien: Sehr gutes Angebot; besonderen Spaß hat mir das Tai Chi gemacht; Sport, Bewegung und Entspannung wechseln sich ab; Therapiepläne wurde speziell auf jeden Patienten zugeschnitten und Wünsche berück-sichtigt

Zimmer: Ich hatte ein sehr schönes und ruhiges Zimmer mit Blick auf den Kurpark; die Einrichtung war sehr gut; ich fühlte mich vom ersten Moment an heimisch

Sauberkeit: Fleißige Putzfeen reinigten täglich die Zimmer und alle öffentlichen Bereiche

Klinikausstattung und -umgebung: Die Klinik hat Hotelcharakter und liegt am Kurpark; sehr schöne und ruhige Lage; an 3 Tagen in der Woche fährt ein Gästebus in die Stadt, den man mit Gästepass nutzen kann; Bad Lausick selbst ist ein sehr beschauliches kleines Städtchen, das als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung, wie Leipzig, Grimma oder Dresden diente

Die Kur in dieser Einrichtung hat alle meine Erwartungen übertroffen. Ich bin nach einer langen Krankheits-Odyssee wieder fit!

Besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle dafür meiner Bezugstherapeutin, Frau Treml, sowie dem gesamten Team der Klinik sagen. Ich habe sehr viel gelernt und darüber hinaus unter meinen Mitpatientinnen noch sehr liebevolle Freundinnen gefunden.

Tolles Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bezugstherapeutin (Fr. Berger))
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelgespräche, Gruppentherapien, umfangreiche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
plötzliche Panikanfälle
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Oktober letzten Jahres war ich für fünf Wochen in der Sachsenklinik zur psychotherapeutischen Behandlung. Ich habe diese Zeit wirklich sehr genossen und viel lernen können. Ich habe zuvor die plötzlichen Panikanfälle nicht bewältigen können. Das dafür spezifische Team 3a hat mir geholfen einen besseren Umgang damit zu finden. Insbesondere der Zusammenhalt des Teams und dem Schwester/Bruderteam 3b war toll. Die Bezugstherapeuten haben einen großen Einfluss auf dieses Gefühl gehabt - das war schön.
Generell habe ich mich sehr wohl gefühlt. Jeder Anfang ist schwer, auch die Rückkehr, doch ich denke sehr gern an die Zeit zurück und habe auch heute guten Kontakt zu Mitpatienten.

Großer Zugewinn für mein Leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angenehmer Umgang der Therapeuten mit den Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangsstörung und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zu Beginn des Jahres 2015 für 7 Wochen in der Sachsenklinik als Patient der Psychosomatik.

Während der Reha habe ich sehr viel Wissen erwerben dürfen über den fürsorglichen Umgang mit mir und habe mich speziell in Einzelgesprächen besser kennengelernt.

Besonders wichtig waren für mich die Gruppentherapien. Besonders hervorheben möchte ich das gemeinsame Erarbeiten der Themen. Als sehr positiv habe ich empfunden, dass sich jeder nach seinen Möglichkeiten einbringen konnte.In diesem Sinne konnten auch Probleme einzelner Gruppenteilnehmer zur Thematik auf sehr einfühlsame Weise durchgesprochen werden.

Bei persönlichen Sorgen haben sich Arzt oder Bezugstherapeut zusätzlich Zeit genommen, um zu helfen.

Der Kontakt zu den Therapeuten war für mich immer sehr angenehm. Das Zusammenspiel der einzelnen Therapien Gespräche, Sport, Entspannung, kreative Tätigkeit war sehr ausgewogen. Ich habe für mich viel Neues entdeckt oder auch wiederentdeckt.

Die Service-Mitarbeiter sowohl im Gastronomiebereich als auch für die Säuberung der Zimmer waren immer hilfsbereit und haben den Aufenthalt auch von dieser Seite für mich sehr angenehm gestaltet. Das Büfett war immer sehr reichhaltig.

Rückblickend war die Reha eine sehr wichtige Zeit in meinem Leben. Das Vermittelte habe ich für mich nach und nach erschlossen und führe es mir auch heute noch immer wieder vor Augen. Die Reha war für mich im besten Sinne Hilfe zur Selbsthilfe.

Ich danke dem Chefarzt, Herrn Dr. Tauber, und seinem gesamten Team für alles Erfahrene sehr.

Absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute psychotherapeutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war es meine erste Reha, und ich habe mich im Haus Herrmannsbad sehr wohl gefühlt. Das junge Team aus Ärzten und Therapeuten zeichnete sich durch Kompetenz, innere Wärme und Offenheit aus, was sich auf die ganze Atmosphäre im Haus auswirkte.
Deshalb möchte ich mich ganz herzlich beim gesamten Personal der Klinik für die gute Zeit bedanken.

Danke für die schöne Zeit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bezugstherapeutin Frau Brettschneider
Kontra:
mehr Licht in den Zimmern
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich denke gern an die Zeit im Hermannsbad zurück.
Noch nie habe ich soviele junge Ärzte auf einmal gesehen. Es hat Spaß mit Ihnen gemacht.
Das größte Glück hatte ich wohl mit meiner Therapie-Gruppe und meiner Bezugstherapeutin Frau Brettschneider. An Sie denke ich gern zurück und wünsche Ihr für Ihren beruflichen Weg alles Gute. Sie wird noch vielen Menschen mit Ihrer Art weiterhelfen können.
Das sportliche Angebot war toll und auch das Essen war sehr gut. Ich fühlte mich dort bestens betreut. Das Personal war sehr freundlich und auch die Zimmer waren gut.
Den Ort Bad Lausick empfand ich als außerordentlich erholsam und toll zum Spazierengehen geeignet. Der Kurpark ist wunderschön-ganz besonders zu meiner Zeit, als ich den goldenen Herbst erleben durfte.
Ich kann das Haus nur weiterempfehlen!

absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
individuelle Beteuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Einrichtung, wunderschön und ruhig am Kurpark gelegen. Die Zimmer sind in Ordnung, die Fernseher sind telweise sehr klein.

Das Therapieangebot ist ausgewogen und vielseitig, zwischen Bewegung und Entspannung, auf individuelle Wünsche wird eingegangen


Das Personal ist jung und freundich.

Vielen Dank an Frau Simmel, Herrn Neumann und Herrn Dr. Wähner, sowie alle Schwestern, die Damen an der Rezeption, die Zimmmerdamen und alle Therapeuten, die ich hier nicht alle einzeln aufzählen kann.

Ich bin froh, in diese Einrichtung gekommen zu sein und habe auch viel für mich mitgenommen.

weiter zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr freundliche Aufnahme
Therapien haben mir geholfen
vom Chefarzt bis zum Service wie eine Familie
Essen ok , Zimmer ok
Umgebung zum erholen ideal
auf jedenfall weiter zu empfehlen
Verbesserungswürdig: Fernseher inkl. Radio

eine der schlechtesten Rehakliniken die ich selber als Physiotherapeut kenne

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (würde ich meinen Patienten nicht Empfehlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratun? Die gab es nicht.....)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man wird hier nicht ernst genommen.................)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (für eine Reha föllig ausreichend)
Pro:
Natur
Kontra:
Umgang mit Patienten durch Personal und Ärzte
Krankheitsbild:
Meningoenzephalitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist das letzte (kenne einige andere Rehakliniken) und nicht zu empfehlen.
Man kommt sich beim medizinischen Personal vor wie ein Bittsteller. Absprachen zwischen Ärzten untereinander und medizinischen Personal klappen überhaupt nicht (nicht einmal schriftlich in der Patientenakte, selbst da wird von jedem des schriftlich hinterlegte anders interpretiert).
Auch wird man hier mit seinen Sorgen, Ängsten und Problemen (die man ja nun einmal hat als Patient nach einer schweren Erkrankung (Meningoenzephalitis)) nicht ernst genommen.
Geht man hier wegen Erkältung, Epicondylitis oder etwas anderem zum Stationsarzt bekommt man zur Antwort: selber was in der Apotheke besorgen………, das ist schon eine Frechheit an sich. Und wenn man dann fragt: Wie jetzt? Bekommt man vom Arzt die Antwort: Was soll ich denn machen!
Solche Antworten lassen auf Kompetentes und medizinisch bestens ausgebildetes Personal schließen…………………………..
Ich bekam auch schon vom medizinischen Personal nachdem ich wegen einer Schmerztablette gefragt hatte ein klares nein zur Antwort.
Ein am Dienstag angemeldetes Arztgespräch wegen gesundheitlichen Problemen fand dann am Freitag statt (ist ziemlich Zeitnah).
Vom medizinischen Personal her ist man hier verraten und verkauft.
Die Therapeuten im Untergeschoss sind gut, machen das aber alles nicht wieder in Ordnung was im Haus passiert.
Ich habe mich auch bei der Oberärztin Beschwert (machte einen Kompetenten und Sympathischen Eindruck). Sie meinte, bei mir scheint alles schief gelaufen zu sein was überhaupt schief laufen kann……….., aber viel hat sich nicht geändert. Sie hat zwar angeboten bei Problemen die mit dem Personal usw. auftauche zu ihr zu kommen, aber da könnte ich mich wohl gleich bei ihr einquartieren.
Essen ist ganz ok, Mittagessen kommt halt aus der Großküche.
Im Haus gibt es keine großen Freizeitaktivitäten, es wird langweilig.
Auch sind die Angebotenen Therapien nicht auf das Krankheitsbild ausgerichtet, sollte mal eine Therapie dabei sein die zum Krankheitsbild passt wird sie durch „Planänderungen“ wieder gestrichen.
Ich bin selber schon 2 Wochen hier und habe noch 2 Wochen vor mit, kann aber jetzt schon sagen, das mir der Aufenthalt in der Sachsenklinik Bad Lausick bis jetzt nix gebracht hat. Schade um die Zeit hier.

Glückstreffer

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausgewogenes Konzept und tolle Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangsstörung und Emotionsschwankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt im Haus Hermannsbad liegt schon einige Wochen zurück und ich muss sagen, mir geht es weiter sehr gut. Es war mein dritter Aufenthalt in einer psychosomatischen Rehaklinik und ich habe sehr profitiert von allen Angeboten und Therapien und bin sehr froh und dankbar, mich für diese Klinik entschieden zu haben. Das ganze Konzept, Ausgewogenheit und Zusammenspiel der Therapien (Einzelgespräche, Gruppengespräche, dazwischen Sport, Entspannung und Bewegung, bzw. kreative Tätigkeit) ist eine gut durchdachte Idee und hat mir immer wieder Raum gegeben, mich neu zu entdecken und kennenzulernen, mich wieder zu finden. Die Möglichkeit, in den verschiedenen Gruppen einen Großteil der Patienten kennenzulernen und mit ihnen in Kontakt zu treten, fand ich toll und für mich ein Stück Herausforderung, mich auf verschiedene Situationen einzulassen. Auch war es sehr wohltuend, in der Freizeit sich mit anderen Patienten zu treffen und auszutauschen. Ich danke hiermit dem gesamten Therapeutenteam und Ärzten, den Psychotherapeuten,Physio-und Sporttherapeuten,
den Ergotherapeuten, der Diätassistentin, den Küchenfeen (das Bufett war sehr gut und reichhaltig!!)und den Damen an der Rezeption für die einfühlsame Betreuung und Aufnahme während meines Rehaaufenthaltes und für die sehr wichtige Zeit in meinem Leben. Ich wünsche mir, dass diese Erfahrung noch viele weitere Patienten erleben dürfen.

Danke!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Sachsenklinik, Haus Hermannsbad, untergebracht. Am ersten Tag war mir schon mulmig. Es war meine erste Reha überhaupt. Die ersten Tage war mir schon komisch, aber ich wurde von den Schwesternpersonal herzlichst aufgenommen. Die Therapien taten mir gut und haben mir den richtigen Weg in meinem zukünftigen Leben gezeigt.

Meinen ganz besonderen Dank gilt Herrn Neumann, sowie Frau Schütte...die mich in meinem traurigstens Momenten bei Seite standen und haben mir beigebracht, das man sich nicht unterkriegen lassen soll. Dann die vielen Therapeuthen und Schwestern, sowie Dr. Wähner, Dr. Rohr um einige zu nennen, die sich täglich bemühen die Patienten auf den richtigen Weg zu weisen. Die Vorträge waren meistens sehr interessant. Da war für mich sehr viel dabei, einige Sachen in der Praxis sinnvoll umsetzen. Das Küchenpersonal gilt auch meinen Dank. Das Essen war gut.

Letzendlich sind da noch die Patienten, mit den ich teilweise noch heute Kontakt pflege. Die Patienten sind sozusagen die besten Therapeuten. Ich hab Freundschaften geknüpft. Ich würde diese Klinik immer wieder weiter empfehlen. Das gesamte Personal wünsch ich alles Gute und machen Sie weiter so. Sie machen Ihre Arbeit klasse.

Ganz liebe Grüße Ramona Neue

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es ist jederzeit jemand da, wenn man ein Problem hat
Kontra:
tgl. morgens und abends die gleiche Bufetteauswahl
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun bin ich schon einige Zeit wieder zu Hause, war vom 25.8.-6.10.2015 Patientin, und denke gern an die Zeit in Bad Lausick zurück.
Ich möchte mich bei dem gesamten Team bedanken, welches mich bei der Behebung meiner Probleme unterstützt hat.Besonders möchte ich mich bei den Therapeuten Herrn Hellmich und Herrn Neumann bedanken.

Es war eine super Zeit im Haus Herrmannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (nur der Fernseher im Zimmer ist eine Zumutung)
Pro:
super freundliches und arrangiertesTeam
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30.09.2015 für 6 Wochen in der psychosomatischen Klinik Herrmannsbad in Bad Lausick. Die Organisation in diesem Haus hat mich fasziniert. Egal, was man für ein Anliegen hatte. Alle Therapeuten, Ärzte und Schwestern waren stets bemüht, dem entsprechenden Krankheitsbild die gezielten Anwendungen zu kommen zu lassen.
Die Freundlichkeit im Haus strahlte auch auf die Patienten zurück. Durch die Vermischung bei sportlichen Aktivitäten und Themengruppen kam man auch mit Patienten gut in Kontakt, die nicht in der eigenen Gruppe waren. Somit war ein freundliches Miteinander möglich.
Die Unterbringung und die Verpflegung ließen kaum Wünsche offen.
Mir hat die Zeit sehr gut getan und ich danke besonders dem Bezugstherapeuten Herrn Neumann. Natürlich auch allen Mitarbeitern im Haus, die für mein Wohl in diesem Haus bemüht waren.
Dem jungen Team wünsche ich weiterhin so viel Freude an der Arbeit mit kranken Menschen, damit auch die demnächst Anreisenden eine schöne Zeit dort haben werden.

war okay

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Standardabläufe
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lage: ruhige Lage, direkt am Kurpark mit guten Einkaufsmöglichkeiten im Ort bzw. 1,5 km entfernt, ca 6-8 Min zum Bahnhof

allg Einrichtung: mit 90 Betten sehr ruhiges Haus, es dürfte aber mehr investiert werden

Zimmer: ausreichend groß, einfach ausgestattet, je nach Personal sauber, Fernseher(mit Störungen), kein Radio, kein freies WLAN und teils schlechter Empfang, Teeküche mit Pat. Kühlschrank auf Station vorhanden

Waschmöglichkeiten:vorhanden, mit 2€ je Wäsche bzw.Trockner zu teuer

Personal: mit wenigen Ausnahmen sehr freundlich und bemüht

Essen: Morgens und abends Buffet( bei gleichbleibender Auswahl), mittags Caterer, 4 Menüs zur Auswahl, Essen okay, leder nicht immer heiß

ärztl.Betreuung: 1mal pro Woche Visite.Visitendauer 5 min!!

Therapie: , Psycholastig,gutes Entspannungsangebot, keine gute Terminplanung( oft den ges. Sport an einem Tag
oder den ges. Mittag frei), verschiedene Gruppen- und Einzelanwendungen, individuelle Wünsche abseits des Standards werden nur spärlich berücksichtigt, Gruppenprogramme teilweise zu standardisiert und oberflächlich

Freizeitgestaltung: indoor: Billard, Spiele, Tischtennis, Tischfußball, Malen , Töpfern, Stricken, Diavorträge etc., freies Schwimmen und Gerätetraining (jeweils zu wenig)
outdoor: div. kulturelle Angebote benachbarter Kliniken, Bowling, tolle Wanderwege, schöne Kneipen und Lokale

Eine sehr gute Klinik besonders das Haus Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Betreuung durch die Ärzte, Schwestern, Bezugstherapeuten ist außergewöhnlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erwartungen die ich an die Klinik hatte sind übertroffen worden.

Erfahrungsbericht Sachsenklinik vom 29.9.15-03.11.2015

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychotherapeutin Frau Brettschneider)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (abwechslungsreiche Anwendungen, leider diverse krankheitsbedingte Ausfälle)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Betreuung durch die Psychotherapeutin
Kontra:
Viele krankheitsbedingte Ausfälle von Anwendungen (z.B.Krankengymnastik und Massagen)
Krankheitsbild:
Aufmerksamkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Direkt am alten und schönen Kurpark gelegene Klinik.Bad Lausick ist sehr ruhig, was sehr positiv für das zu behandelnde Krankheitsbild ist. Die Zimmer in der Klinik sind einfach ausgestattet und sauber.Die gesamte Betreuung und die angebotenen Anwendungen sind gut, die Betreuung durch die Psychotherapeutin war sehr gut und Ihre Empfehlungen in der Praxis auch gut anwendbar.Die Verpflegung in der Klinik ist gut.Die angebotenen freien Nutzungsmöglichkeiten vom Schwimmbad und Sauna sind zu kurz.

Erfahrungsbericht Haus Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst/Panikstörung, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Schritt, eine Reha in der Sachsenklinik(Haus Hermannsbad)anzutreten, war eine richtige Entscheidung.Das gesamte Team hat einen hervorragenden Job gemacht und entscheident zur Verbesserung meines Krankheitsbildes beigetragen.Alle Therapien und Anwendungen waren optimal abgestimmt; des weiteren hatte ich diesbezüglich auch ein Mitspracherecht. Die äußeren Bedingungen waren ebenfalls sehr gut; schönes Zimmer und gutes Essen.
Diese Klinik ist sehr zu empfehlen.

Eine schöne Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Junges, engagiertes Team
Kontra:
Ausfälle
Krankheitsbild:
Panikanfälle und Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun schon einige Wochen wieder daheim und denke oft an die Zeit in der Reha. Es hat mir wirklich sehr gefallen - insbesondere unterstützen mich Frau Schütte und Frau Berger. Deren so positive Art haben mir geholfen einen neuen Blick auf meine Gefühle zu erhalten. Es ist eine Hilfe zur Selbsthilfe... auch jetzt kann ich die erlernten Techniken gut umsetzen. Auch die sportlichen und entspannenden Angebote sind vielfältig. Natürlich gibt es immer mal Tiefs, doch ich wurde stets gut aufgefangen. Vielen Dank!

super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Yoga
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

<Ich war vom 26.08-07.10.2015 in der Sachsenklinik Haus Hermannsbad.Mein Fazit: So gut wie jetzt ging es mir die letzten Jahre nicht mehr. Ein großes Dankeschön an Frau Bergmann und Dr. Tiepolt!!!

alles bestens

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Klinik
Kontra:
kaum negatives
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Lage Junges sehr Hilfsbereites Medizinpersonal und was dazu gehört nur das Essen wird nach einer zeit Langweilig aber man überlebst es ist ja auch nicht die hauptsache ich war sehr zufrieden auch berichte von anderen Kliniken von Kollegen kan ich als Patient der Sachsenklinik vom 2.9.-7.10.2015 nur protzen das ich alles besser hatte
vielen dank nocheinmal an das Personal weiter so kan ich nur weiter empfehlen.
lg.
Atilla Y.

Geht dort nicht hin!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr kompetente, rührige sowie empathievolle Oberärztin. Die Physiotherapeuten sind Profis und sehr zuvorkommend. Die Sozialarbeiterin ist freundlich und in ihrem Fach ein Genie.
Kontra:
Der große Rest.
Krankheitsbild:
Guillain-Barré-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielleicht liegt meine Bewertung für die Sachsenklinik Bad Lausick daran, dass ich schon, natürlich ungewollt, 3 Rehakliniken kennenlernen musste und somit einen Vergleich habe. Ich war bisher in Heringsdorf (Rehaklinik Usedom), Bad Wildungen (Klinikzentrum Mühlengrund) und in Bad Elster (Paracelsus-Klinik am Schillergarten). Die Paracelsus-Klinik am Schillergarten in Bad Elster ist im Gesamtpaket sowieso von keiner Klinik zu toppen.

IN DER SACHSENKLINIK BAD LAUSICK IST BEI MIR DAS GESAMTBILD ENTSTANDEN, DASS DIE GESCHÄFTSFÜHRUNG AUF KOMPRIMIERTEN RAUM UND MIT SO WENIG WIE MÖGLICH PERSONAL DEN HÖCHSTMÖGLICHEN PROFIT ERREICHT.
Das schlägt sich auf das gestresste Personal, welchem ich keinen Vorwurf mache und die Unzufriedenheit der Patienten nieder.

Für Patienten mit Rollstuhl und Rollator sind die gesamten baulichen Begebenheiten der Klinik, insbesondere die Fahrstühle, welche mit extremen Wartezeiten verbunden sind, sehr eng gehalten und ungeeignet. Auch im Speisesaal ist dies der Fall.

Der Service in dieser Klinik geht gegen Null. Es gibt einen Minieinkaufsladen mitten in einem engen Gang, wo es außer Haarshampoo etc. fast nichts zu kaufen gibt und dieser gerade mal 3 Stunden vormittags geöffnet hat. Für Menschen, welche auf den Rollstuhl oder den Rollator angewiesen sind, ist dies eine Katastrophe, da der nächste Supermarkt 1,5 km entfernt ist. Andere Kliniken bieten da einen Shuttle an.
Die unfreundliche Bedienung in der "Cafeteria" serviert bei allerschönstem Herbstwetter nicht auf die Terrasse, da Zitat: „sie sich sonst erkälten könnte“.

Reha für Seele und Körper

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
junges Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
depressiver Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom ersten Moment an gut aufgehoben gefühlt. Das gesamte Team ist toll. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen.

Ein richtiger Schritt in eine zu empfehlende Einrichtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
individuelle abgestimmte Therapien
Kontra:
manchmal bis zu 3 Planänderungen/ Woche
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Schritt zur richtigen Zeit war meine 6-wöchige ReHa in der Sachsenklinik Bad Lausick im Haus Hermannsbad. Nach erfolgter Aufnahme und Integration in die zugeordnete Gruppe hatte ich von Beginn an das Gefühl verstanden zu werden. Die strukturierten Therapieansätze meiner Bezugstherapeutin,dem behandelnden Staionsarzt sowie dem Team der Physio- und Ergoherapeutinnen/en gaben mir vom ersten bis zum letzten Behandlungstag Vertrauen,Unterstützung sowie profitables Wissen im Therapieablauf, anwendungsfähig auch darüber hinaus. Ein Dank gilt auch dem gesamten Service Personal.Für Patiententen-/innen die zur angegebene Symptomatik Hilfe in einer ReHa Einrichtung suchen, sich darauf einlassen wollen und können, ist diese Einrichtung eine mit gutem Gewissen zu empfehlende Plattform zur erfolgreichen Durchführung einer med. Rehabilitaion.

super Aufenthalt und sinnvolle Therapien

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte bzw. Therapeuten sind sehr kompetent
Kontra:
Organisation war nicht so gut
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne, ruhige Gegend. Sehr nettes Personal. Die Therapien waren sehr hilfreich und auch das Essen war lecker.

immer wieder gerne, es war eine schöne und gute Zeit

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nette Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat die Klinik super gefallen, die Therapeuten sind alle sehr fähig und willig einem zu helfen. Man fühlt sich gut aufgehoben wenn man das möchte. Auch das Essen war sehr gut. Wenn man sich für die Gegend, besonders für die Natur interessiert kommt keine Langeweile auf. Man hat auch die Möglichkeit sich dem örtlichen Wanderverein anzuschließen wenn man soweit fit ist, denn so hat man die Möglichkeit die Gegend auf eine andere Art zu erkunden. Wer kann sollte ein Rad mitnehmen nach Grimma gibt es viele verschiedene Wege. Auch das Leipziger Neuseenland kann am Wochenende gut erkundet werden.

Super Klinik, spitzenmäßige Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jahrelange Schmerzen können nicht in der REHA verschwinden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die meisten Therapeuten zeigen Spaß an der Arbeit
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Egal wer es war und mich in das nur 34 km entfernte Bad Lausick zur REHA geschickt hat, der hat das richtige für mich getan! Gleich am ersten Tag merkte ich wie toll die Klinik mit dem gesamten Personal und seiner Strategie ist. Jedes Anliegen oder der Wunsch auf Veränderungen der Therapien oder auch Medikamente wird sofort umgesetzt. Das Essen ist echt in Ordnung! Abwechslungsreich und immer genügend zur Auswahl!Ein besonderer Dank geht noch mal an Herrn V. Neumann.Seine für mich sehr positive , ruhige und ausgeglichene Art,die schon ein wenig ausßergewöhlich für mich erschien, hat mir geholfen mich wieder auf meinen Alltag zu konzentrieren und den Mut zu fassen ins Berufsleben zurückzukehren.Auch Herr Dr. Wähner, Frau Schütte und Herr Urbanski verdienen ein besonderes Lob. Sie gehen super auf den Patienten ein und lösen die Probleme. Jeder natürlich auf seine Art und Weise. Dafür aber richtig gut!
Ich werde hoffentlich noch sehr lange von diesen 7Wochen zehren und umsetzen können. Auf jeden Fall bleibt mir der Aufenthalt in richtig guter Erinnerung und jeder der zu einer REHA ins Haus Herrmannsbad geschickt wird, kann sich darauf freuen.

1 Kommentar

bemado am 15.08.2015

Unbedingt ist Herr Tesch, der Sozialberater noch zu erwähnen. Auch er hat immer ein offenes Ohr und hilft wo er nur kann.

5 Wochen Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte und Schwestern nett. Essen verbesserungswürdig)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (toller Sozialberater)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zu schnell Antidepressiva verordnet)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (an der Rezeption kompetente Ansprechpartner)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (grosszügiges Zimmer)
Pro:
Freundlichkeit der Schwestern
Kontra:
fades Essen
Krankheitsbild:
Born out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer langen Anreise, bin sehr freundlich an der Rezeption und kompetent von den Schwestern empfangen worden. Das freundliche Wesen von den Schwestern(Mandy) und Therapeuten (Fr.Krusch)haben mir das Einleben (Heimweh) leichter gemacht. Schon am 2.ten Tag hatte ich Zahnschmerzen. Auch nach der Suche nach einem guten Zahnarzt wurde mir liebevoll weitergeholfen. 5 Wochen habe ich im Haus Hermannsbad verbracht. Das überwiegend junge Aertzeteam war sehr bemüht aber fuer die Probleme einzelner zu allgemein. Auch von den Einzelgesprächen hatte ich mehr erwartet. Ob ich das was ich gelernt habe beruflich umsetzen kann wird sich zeigen.
Während meines Aufenthaltes habe ich den Chefarzt nicht kennengelernt.
Was mir negativ in Erinnerung bleibt ist das Essen von einer Cateringfirma. Schade, dass nicht selbst gekocht wird.

Absolut empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
rezidivierende depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik allen empfehlen, die pragmatische Hilfsangebote mögen und intensiv an sich arbeiten möchten. Mein wöchentlicher Therapieplan war umfangreich und durchgetaktet. Ca. 1/3 der Therapien behandelten die Psyche, 1/3 bestand aus Entspannungsangeboten (z.B. Autogenes Training, Tai Chi), 1/3 war Bewegung/Sport. Zusätzliche Vorträge runden das Angebot des Haus Hermannsbad ab. Gut verständliche Unterlagen ermöglichen die Weiterarbeit zu Haus. Wer mag und fit genug ist, kann Schwimmbad und "Muckibude" zu festgelegten Zeiten auch auf eigene Faust nutzen. Abendliche Kreativ- und Unterhaltungsangebote im Haus selbst, im Kurpark und im "roten Haus" stellen sicher, dass einem in dem ansonsten ausgesprochen beschaulichen Bad Lausick nicht doch am Abend die Decke auf den Kopf fällt.

Als 1. positiv fiel mir der zugewandte Umgang unter den Patienten (mehr Frauen als Männer) auf. Diese sind in 6 Häuser mit je zwei Gruppen aufgeteilt. Durchschnittliche Gruppengröße war im Juni/Juli 2015 bei 6 Teilnehmern, was ein intensives Arbeiten ermöglicht. Jedes Haus trifft sich täglich zur Morgenrunde, in der Änderungswünsche an den Therapieplan angemeldet werden können. Mir wurden alle Wünsche erfüllt.

Die Therapeutinnen und Therapeuten, Ärzte, Krankenschwestern und Service-Mitarbeiter sind alle freundlich, wertschätzend und sehr hilfsbereit. Behandlungsansätze sind auf neuestem Stand.

Ganz besonders möchte ich meiner Bezugstherapeutin Frau Simmel sowie der Kunsttherapeutin Frau Schütte danken. Sie beide haben mir mit den imaginativen Ansätzen sehr helfen können! Das Genusstraining bei Herrn Neumann war stets ein Genuss. In der Bewegungstherapie hatte ich erstmals Spaß an Ballspielen. Der Aufenthalt war rundherum ein Erfolg!

Das Haus Hermannsbad als ehemaliges Hotel hat eine angenehm "unklinische" Atmosphäre. Die Hausregeln sind erwachsenengerecht. Wer dort hinkommt, sollte Handseife im Gepäck haben. Das Kantinenessen ist essbar, wenn auch nicht ganz mein Geschmack.

Mein Kuraufenthalt in Bad Lausick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte , Schwestern ,Therapeuten sowie das Personal geben ihr bestes
Kontra:
Gruppen besser auf einander abstimmen
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung , Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.06.2015 bis 22.07.2015 im Haus Herrmansbad bin schon mit einem schlechten Gefühl dort angekommen aber die Dame am Empfang war sehr nett und freundlich erstmal alles gut das Haus ist sehr schön gelegen mit anschießendem Park zum spazieren gehen.Im Haus werden immer Veranstaltungen angeboten die meistens kostenlos sind auch außerhalb unter dem Schmetterling gibt es Veranstaltungen die man nutzen kann.Das Küchenpersonal sehr freundlich und sauber auch das Essen ist ausreichend. Sehr junge Therapeuten alle Schwestern und Ärzte sehr nett und immer da wenn man Hilfe braucht.Nur leider die Gruppentherapien waren für mich eine Zumutung ich wurde mit meinem Problem da nicht verstanden und habe mich da nicht wohl gefühlt erst am Ende als einige die Gruppe verlassen hatten ging es aber da war auch meine Zeit zu Ende also hat mir die Therapie wenig gebracht habe nur mein Essverhalten verändert und die angewendeten Rückenübungen für zu Hause entdeckt aber meine Trauerbewältigung wurde nicht behoben.Schade!

Das Beste was ich Tun konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
junges Team, bringen neuste Behandlungsmethoden mit, en­ga­gie­rt
Kontra:
nichts wirklich wichtiges
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression, PTBS, Angst-Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte heute meine Erfahrungen mit meiner Therapie in der Sachsenklinik Bad Lausick mitteilen. Ich bin von Anfang Juni für 6 Wochen im „Haus Herrmannsbad“ zu einer psychosomatischen Reha eingeladen gewesen. Mit einem etwas mulmigen Gefühl (auch wegen der Beurteilungen hier) bin ich angereist. Der Empfang an der Rezeption brachte hier schon die erste Frage bei mir auf. Eigentlich sollte meine Therapie 42 Tage dauern aber auf dem Aufnahme bogen fanden sich hier 43 Tage. Dies würde mir aber schnell mit dem Abrechnungsmodus (Tag der Anreise ab 12:00 Uhr bis Tag der Abreise bis 12:00 Uhr) erklärt. Nach einer kurzen Einweisung, erfolgte auch schon die medizinische Aufnahme bei meinem Stationsarzt Hr. Dr. Gutsfeld. Nach diesem Termin fanden noch diverse andere Untersuchungen statt. Am Do. wurden die „ Neuen „ durch den Chefarzt begrüßt. Hier erhielt mein selbstgefasster Plan von dem Zielen meiner Reha den ersten Knacks. Durch den Chefarzt wurde uns bildlich empfohlen nicht nur unser „ Kohlfeld“ (Arbeit) sondern auch unseren „ Forellenteich“ (Familie) gleichermaßen Beachtung zu schenken. In der ersten Wochen hat jeder „ Welpenschutz“ was sehr angenehm ist, da man sich hier in den Therapiegruppen kennenlernen und wenn man möchte auch schon mit einbringen kann. Meine Bezugstherapeutin Fr. Fritzsch war der größte Glücksgriff den ich haben konnte. Es half mir sehr, dass in den ersten 2 Wochen der Grundstein für die folgenden Aufgaben gelegt wurde. In der Woche 3 erfolgte dann eine Konfrontationsübung welche mich wie auf ein neues Level hob und mir das Ausmaß meiner Erkrankungen erst richtig deutlich machte. Einen besonders wichtigen Punkt fand ich auch das Erlernen einer gewissen Akzeptanz und zeitweise Zulassen von „schlechten Gefühlen“.In medizinischen Frage habe ich mich in der Obhut von Hr. Dr. Gutsfeld sicher aufgehoben gefühlt. Auch das Schwestern-Team war jederzeit für Fragen offen.
VIELEN DANK FÜR DIE SCHÖNE ZEIT IN IHRER REHA-EINRICHTUNG.

Alles ist super

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
parkähnliche Anlage
Kontra:
Frühstückseier fehlen, die gibt es leider nur Sonntags
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Zeit in der Sachsenklinik Bad Lausick und fühle mich sehr, sehr wohl. Die Therapeutinnen und Therapeuten leisten hervorragende Arbeit. Mein besonderer Dank gilt den Schwestern, vor allem den in Zimmer 24, und den Küchenfeen. Das Essen ist super.
Die Anwendungen helfen mir gut, nach mehr als einer Woche in der Sachsenklinik geht es mir bedeutend besser.

Blick zurück - ein Jahr nach der Kur.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rez. Depressionen durch berufliche Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt liegt nun genau ein Jahr zurück (17.06.2014 bis 22.07.2014 / 'Burnout'), ein guter Zeitpunkt für einen nachhaltigen Rückblick. Die Ankunft war für mich von einem Gefühl des ‚Fremdseins‘ & bezüglich all der neuen Eindrücke des ‚Überfordert seins‘ geprägt. Dieses Empfinden baute sich ab & war nach 2 Wochen vollkommen verschwunden. Skeptisch war ich bezüglich der Gruppentherapien. Der Gedanke mich einer Gruppe von fremden Menschen zu öffnen war mir sehr unangenehm. Am Ende der Kur stellte ich fest wie wichtig mir diese Form der Therapie geworden war & das mir die Gruppe sehr viel gegeben hat. Die Gruppe mit all Ihren verschiedenen Persönlichkeiten gab den Raum sich finden zu können, sich zu positionieren & Gedanken & erlebtes auszutauschen. Unter der Leitung der Gruppentherapeutin war dies ein wertvolles Geben & Nehmen. Die Tage waren gut ausgefüllt mit weiteren Therapien, die einen immer wieder anders forderten, geistig wie körperlich.

Bad Lausick ist ein sehr ruhiger, sehenswerter, jedoch recht kleiner Ort. Die Nachmittage war ich viel im Park oder im Ort selbst unterwegs. Der Samstag bot sich für mich an vor dem Mittagseintopf nach Leipzig zu fliehen, eine willkommene Abwechslung! 20min mit dem Zug bis direkt in die Innenstadt. Es war wie das wandeln zwischen zwei Welten – Ruhe Oase & pulsierendes Leben.

An dieser Stelle möchte ich noch einen ganz besonderen Dank an die Sozialarbeiterin, meine behandelnde Ärztin & Bezugstherapeutin richten. Ich habe noch einige Zeit nach der Kur benötigt um wirklich auf die Beine zu kommen, aber Sie haben mit mir den Grundstein dazu gelegt! Mir ist es heute möglich mich besser wahrzunehmen, zu reflektieren, meine Bedürfnisse direkter & selbstbewusster zu kommunizieren & den Weg den ich im Schatten gegangen bin & hin & wieder doch mal noch beschreite, auch wieder aus eigener Kraft zu verlassen. Meinen alten Beruf konnte ich nun hinter mir lassen & lerne noch mal neu. Ich danke Ihnen von Herzen.

mir wurde geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.03. bis 18.05.2015 zur Reha in Bad Lausick und kann sagen, hier wurde mir geholfen.
Das gesammte Personal war super nett und kompetent.
Von der Schematherapie habe ich hier zum ersten mal gehört und fand und finde sie enorm hilfreich und wichtig für mich.
Hier bekommt man das nötige Handwerkszeug, sprich Wissen, um sich auch später besser selbst zu helfen.
Einziger Wermutstropfen für mich war hier, dass ich die Reha ambulant gemacht habe. Dies kann ich keinem empfehlen. Es fehlen wichtige Ruhezeiten nach den Therapien und auch der wichtige Kontakt zur Gruppe und anderen Mitpatienten ist nicht so intensiv.
Trotzdem war die Reha für mich ein voller Erfolg und ich gehe nun, nach der Wiedereingliederung wieder frisch in den Arbeitsalltag.
Daher nochmal mein großer Dank an alle Therapeuten und Klinbikmitarbeiter.

Genau richtig um wieder Fit zu werden.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganzheitlicher Ansatz individuell für jeden Patienten.
Kontra:
Die Einführungswoche erscheint zu lang.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer gesund werden möchte ist hier genau in der richtigen Klinik. Freundlich, kompetent und einfühlsam wird man darauf vorbereitet, nach dem Klinikaufenthalt gesund zu werden und auch zu bleiben.

ein super Team

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fast alles
Kontra:
die falsche Jahreszeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich mache es mal ganz kurz,ich war für 5 Wochen in der Sachsenklinik zur Reha,vor der Kur war ich körperlich kaum belastbar jetzt bin ich fit wie ein Turnschuh:-),Danke an alle Therapeutinnen und Therapeuten,meiner Zimmerfee und den Frauen vom Küchenservice,ihr seid Spitze

Sehr gute Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach OP an der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha war vom 24.03.-18.04.2015
Obwohl ich ursprünglich nicht ganz glücklich war nach Bad Lausick zu kommen bin ich im Nachhinein sehr sehr zufrieden!!!
Schönes Zimmer, immer freundliche Mitarbeiter, sehr gute Therapien, gute ärztliche Betreuung und auch das Essen war sehr lecker trotz Anlieferung :-)
Mir hat die Zeit dort gut getan und ich bin wesentlich fitter und mobiler wieder nach Hause gefahren.
Vielen Dank an alle Mitarbeiter der Sachsenklinik!!!!

Gute Zeit um zu lernen seine Bedürfnisse wahrzunehmen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette kompetente Therapeuten
Kontra:
Vor der Kur Brille erneuern lassen-Fernseher sind sehr klein
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.03.-29.04.in der Sachsenklinik im Haus Hermannsbad als Patientin .Ich hatte Angst vor dem was auf mich zukommt und vor der langen Zeit des Kuraufenthaltes aber es war alles gut.Sehr angenehme Atmosphäre im Haus ,nette Mitpatienten die einen sofort in ihrer Mitte aufgenommen haben.Sehr bedanken möchte ich mich bei meiner Bezugs-Therapeutin Frau Simmel ,wo ich immer ein vertrautes Gefühl hatte und mich deswegen auch gut auf die Therapie einlassen konnte.Man muss aber zu Hause weiter dran arbeiten und weiter in Therapie bleiben.Aber auch an alle anderen Therapeuten ein grosses Dankeschön.Es haben alle sehr engagiert und mit spürbarer Freude ihre Arbeit täglich verrichtet.
Es gibt ein sehr reichhaltiges Angebot an Therapien .Der Therapieplan wird mit dem Bezugstherapeuten und dem Stationsarzt gemeinsam besprochen und zusammengestellt so das wirklich jeder seinen persönlich passenden Plan bekommt und man hat jeden Tag nochmal die Möglichkeit Dinge die den Plan betreffen in der Morgenrunde anzusprechen.Danke auch noch an Dr.Schwab für die 2. Runde soziales Kompetenztraining war sehr gut und hat Spass gemacht.
Positiv ist auch Bad Lausick an sich zu bewerten-nettes kleines Städtchen mit vielen Cafes,zum Entspannen und gemütlichen spazieren ist auch der sehr schöne große Kurpark zu empfehlen.

Sehr hilfreich!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therpie/Therapeuten sehr gut!
Kontra:
Essen - aber deswegen war ich nicht auf Reha!
Krankheitsbild:
Burnout/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Sachsenklinik, vielmehr die Therapeuten, haben mir wieder "auf die Beine" geholfen.
Die Schematherapie, die mir bis dahin völlig unbekannt war, half und hilft mir, mich gut zu orientieren und in alltäglichen Situationen einzuordnen.
Es ist eine Art innerer Wegweiser.
Man kann sich daran ausrichten. Nach 6 Wochen ist man nicht "geheilt". Es wird einem das Rüstzeug mitgegeben, so dass man sich erst einmal selber beobachten und einschätzen kann.
Weiter sollte dann ein Therapeut im heimischen Umfeld zur Seite stehen - und einen solchen zu finden ist leider schwer. V. a. wenn man, so wie ich in der "Schematherapeutischen Diaspora" lebt.
Zum Haus selber, ich habe mich von aller Anfang an wohlgefühlt und auch gleich Anschluß an "meine" Ankommergruppe und meine Therapiegruppe gefunden.
Alles andere war für mich zweitrangig.
Ich kann nur sagen, wenn man Unterstützung sucht, ob ärztlich, psychotherapeutisch oder/und sozialdienstlich, ich bekam sie in allen Bereichen. Ansonsten möchte ich mich auf diesem Wege bei wirklich allen Bediensteten/Therapeuten nochmals herzlich bedanken!!!

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr zufrieden mit Physio-, Psychotherapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich am 4.03.2015 in der Klinik ankam war ich sehr aufgeregt. Ich wurde von der ersten Stunde an in die Therapiegruppe 1a super aufgenommen. Nach der halben Woche Eingewöhnung waren meine letzten Zweifel wie verflogen. Einen besonderen Dank gilt unserem Therapeuten Herrn Neumann der zu jeder Zeit ein offenes Ohr hatte und versuchte Probleme zu beheben . Auch das Service-Personal sowie die Reinigungskräfte waren klasse. Nach 6- wöchigem Klinikaufenthalt kann ich sagen, dass es mir besser geht und ich hoffe das gelernte im Alltag umsetzen zu können.

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches, motiviertes, fachlich kompetentes Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient vom 10.03.2015 bis 11.04.2015. Bei Anreise erster positiver Eindruck: Freundliche Begrüßung.
Das Personal vom ersten Tag an aufgeschlossen, motiviert und fachlich kompetent. Die Therapie entsprach meinem Krankheitsbild. Die ärztliche Begleitung war zu jeder Zeit gegeben. Es gab von meiner Seite nichts zu beanstanden.
Das Essen ist schmackhaft und reichlich im Gegensatz zu einigen hier "drastisch" abweichenden Meinungen. Ich frage mich, was diese Leute zu Hause im Kühlschrank haben? Die Anlage, auch die Zimmer sauber und gepflegt.

Mir wurde geholfen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (meines Zustandes betreffend)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sehr zufrieden mit Psychologen Hr, Neumann)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Reservierung einer Platzkarte für die Rückfahrt war sehr umständlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kein Schubladendenken vom med. Personal
Kontra:
unprofessionelle Einweisung beim Krafttraining
Krankheitsbild:
mittlere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich in der Klinik ankam, war ich sehr aufgeregt und unwissend, was mich erwartet. Ich konnte mir bis dahin nicht vorstellen, wie man Kraftlosigkeit und ein Schlafbedürfnis täglich von mindestens 12 Stunden durch Überarbeitung behandeln will und kann. Diese Angst wurde mir sehr schnell genommen. Nach einer halben Woche "Welpenschutz" zur Eingewöhnung lief alles wie am Schnürchen. Ganz besonders möchte ich mein Psychotherapeut Herr Neumann loben. Es hat auf alles eine Antwort, geht auf einen ein und steht mit Rat und Tat zur Seite. Positiv sind auch die Ärzte und Schwestern zu erwähnen. Es wird immer auf den Patienten eingegangen.
Das Mittagessen war von der Menge her sehr dürtig für einen großen Mann. Dank dem Service-Personal gab es dann für mich Männerportionen und im Bedarfsfall auch Nachschlag. Frühstück und Abendbrot waren meines Erachtens für eine Reha-Einrichtung ausreichend.
Nicht ganz zufrieden war ich mit der Physiotherapie. Da ich zum ersten Krafttraining falsch eingewiesen und beim zweiten nicht korrigiert wurde, hatte ich jeweils danach Rückenschmerzen, die es bei richtiger Einweisung nicht gegeben hätte. Das wars dann auch schon mit den negativen Erlebnissen.
Ich habe für mich sehr viel mitgenommen und kann diese Klinik nur empfehlen.

Sehr zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat für mich gepasst, wie Topf und Deckel. Super Therapeuten, die alle nur eines im Sinn haben: Besserung des Gesundheitszustandes. Die Zusammenstellung der Therapien war auf mich zugeschneidert. Wenn eine Änderung gewünscht war, wurde dies versucht. Namentlich möchte ich Herrn Neumann nennen, der sehr einfühlsam und fachlich kompetent mit mir an der Lösung meiner Probleme arbeitete.
Das Essen wurde nach 7 Wochen zur Qual. Bitte den Anbieter wechseln! Die Damen vom Restaurant-service sind spitze.
Bei der Ausstattung der Zimmer blieb für mich kein Wunsch offen. Das Servicepersonal im Hauskeeping ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Besonders gut finde ich die Nachbetreuung durch den Therapeuten. Danke! Ihre CaroWE

Tolle Zeit in Bad Lausick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Klinik ist etwas in die Jahre gekommen, Schick der 90er Jahre)
Pro:
Therapeuten alle top
Kontra:
keine Abwechselung beim Abendessen, immer dasselbe
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich sofort im Haus Hermannsbad wohl. Jeder der Mitarbeiter hatte ein offenes Ohr für mich und war um einen besorgt, wenn es mir nicht gut ging. Besonders hervorheben möchte ich Frau Simmel und Frau Dr. Köhler. Dort fühlte ich mich besonders gut verstanden und beraten. Ihre fürsorgliche und herzliche Art half mir oft über schwere Stunden hinweg. Ansonsten möchte ich mich auch bei allen Therapeuten bedanken. Sie haben tolle Arbeit geleistet. Es war eine schöne Zeit und hat mir geholfen wieder positiver in die Zukunft zu blicken.

zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Rundumpaket stimmt
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Burn OutZu empfehlen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an ,fühlte ich mich im Haus Hermannsbad geborgen und verstanden. Ich wurde als Patient mit meinen Problemen ernst genommen . Wichtig war für mich ,dass alle Therapeuten ,vor allem mein Stationsarzt immer Zeit und ein offenes Ohr für mich hatten. Ich hatte bei allen Behandlungen ein Mitsprachrecht. Danke auch an die Physiotherapie. Nach fast einem Jahr erfolgloser Behandlung meiner Schulter konnte mir buchstablich noch am letzten Tag geholfen werden. Ich bin seit dem fast beschwerdefrei.Ich kann diese Klinik nur allen Patienten wärmstens empfehlen.Der Start in ein leichteres Leben wurde mir von den Therapeuten ermöglicht .
Vielen Dank an alle.

Mein Rehaaufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Reha hatte mir sehr gut gefallen, mit der Durchführung des Therapie-Programms.

An erster Stelle möchte ich besonders und lobend meine Therapeuten Herr Neumann und Frau Simmel
Frau Dr. Köhler - Stationsärztin
Oberarzt Herr Dr. ? - Imagination
Das gesamte Schwesternteam (Mandy, Eileen, Bärbel, Corinna, Petra, Bärbel, Steffi, Kristin).
Herr Urbansky (Entspannung/Bewegung)
Herr Bahrmann (Ergo-Therapie)
Frau Niessing (Bewegung/Entspannung)
Frau Schubert (Bewegung/Entspannung)
Frau Schütte (Kunsttherapie)
Herr Schröder - Soziales Kompetenztraining

Das gesamte Küchenpersonal sowie meine Reinigungskraft Frau Fliegner erwähnen.

bad lausick das lausicke bad

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
die theraeuten sind super
Kontra:
das essen war schlecht besonders das abendbrot immer das gleiche
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nie wieder bad lausick
essen unter allerwürde eingeschweißt was der service zum teil freundlich ist kann man sofort
wieder vergessen. Da kommt die frage nach den mittag gings und das 5 wochen lang.
sauber gemacht wird mittwoch und das wochenende nicht und das reinigungsersonal erfährt es von den patienten wann das zimmer frei wird
da können die theraeuten noch so gut sein,wenn das umfeld unangenehm ist die schwestern sind die erste woche überfreundlich,die2wochefreundlich,die3.woche nett die4.woche bloß nicht ansprechen,die5.woche endlich sind sie weg medizin muß mitgebracht werden und so gut es geht allein nehmen es könnte ja in arbeit ausarten
arzt sieht man 1x in der woche wenn man eine vorladung bekommt sonst nicht
der wasserautomat im seisesaal ging nicht als ich gekommen bin aber auch nicht als ich gegangen bin
wochenendangebot gleich 0 wer nicht laufen kann ist
schlecht dran

1 Kommentar

Holger_z am 12.06.2015

Wie der Name eventuell vermuten lässt handelt es sich um eine Klinik nicht um ein Hotel oder 5 Sterne Restaurant.Wer einen All inclusve Urlaub sucht sollte vielleicht besser zum Reisebüro seines Vertrauens gehen und nicht zu seiner Krankenkasse oder seinem Rentenversicherungsträger

Nichts für junge Leute!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Ende 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Es lag nicht am Personal!!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Masse, statt Klasse!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Behandlungsdauer
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Erfahrungsbericht:

Ich habe als Rückenpatient hier 3 Wochen verbracht.
Meine Wunschklinik war es nicht, aber trotzdem bin ich positiv hier angereist.
Heute weiß ich nach 3 Wochen, dass Bewertungen im Netz so, oder so gelesen werden können.
Alles zusammen ist die Sachsenklinik ein relativ neues Haus.
Was ich besonders positiv bewerten möchte, sind die Schwestern und das überaus freundliche therapeutische Personal. Dafür 5 Sterne extra.
Man darf nicht vergessen, dass diese Therapeuten den ganzen Tag voll unterwegs sind. Kein leichter Job.
Trotzdem gibt es auch viel Negatives:
- Jemand der sich auf ausreichend Therapien versteift hat, ist hier falsch. Denn wenn man nichts sagt bekommt man 3 bis 4 Behandlungen (Strom, Kneippgüsse, Kies Bad und Sport) pro Tag
- Samstags max. eine Behandlung
- Leider kein Freizeitangebot ab 18 Uhr
- Fitnessraum außerhalb der eigenen Behandlung nicht nutzbar
- Kein freies WLan im Haus
- Bewegungsband nach 15 Uhr nur begrenzt frei nutzbar
- Bad Lausick ist nur ein kleiner Ort, daher auch hier kein Freizeitangebot
Tipp von mir:
Vorher dort anrufen und alles gründlich absprechen. Denn es ist ein Haus, wo sehr viel ältere Menschen behandelt werden.

Zeit für mich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Essen so naja
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Ich war letztes Jahr zur Reha in dem kleinen Dorf Bad Lausick (es ist wirklich eins) und wusste anfangs garnicht wohin mit meinen Sorgen oder ob ich überhaupt richtig dort bin.
Heute mit etwas Abstand kann ich aber sagen dass es eine durchweg positive Entscheidung war.
Von ganzem Herzen bedanken möchte ich mich bei meinem Bezugstherapeuten Herrn Neumann, der immer Zeit für mich hatte. Egal ob nach der Gruppe oder kurz vor dem Wochenende, irgendwie fand sich immer eine Lücke zum entlastenden Gespräch. Mir wurden neue Wege und Perspektiven für meine Situation gezeigt und darüber bin ich sehr dankbar. Auch Frau Simmel (Therapeutin) möchte ich danken und Frau Husse (Ärztin). Ein super harmonierendes Team.
Auch Frau Schütte (Kunsttherapie) möchte ich erwähnen, unglaublich was sie in kurzer Zeit ganz schnell aus einem hervorholt! Sie hat mir oft Dinge aufgezeigt, die ich vorher gar nicht beachtet habe und somit nochmal neue Impulse gegeben.
Alle Mitarbeiter im Haus sind supernett und versuchen alles mögliche dass es einem gut geht, egal ob Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, selbst die Reinigungsfrauen und die Küchenfrauen haben irgendwie immer ein Lächeln auf den Lippen und ziehen an einem Strang...

Vielen Dank an das gesamte Team!