Sachsenklinik GmbH & Co. KG

Talkback
Image

Parkstraße 2
04651 Bad Lausick
Sachsen

307 von 354 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

358 Bewertungen

Sortierung
Filter

Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein durchweg kompetentes Team von Psychologen, Therapeuten und Ärzten.
Ein riesiges Dankeschön geht an meine Bezugstherapeutin Frau Schäfer. Sie hat in 4 Sitzungen geschafft,was in 2 Jahren vorher keiner bei mir geschafft hat.Sie ist extrem angagiert und hat ein großes Herz in ihrer Arbeit mit den Patienten.
Danke!

Vielen Dank für eine tolle Zeit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinikkonzept
Kontra:
fällt mir spontan nichts ein
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikkonzept ist absolut stimmig! Schon in den ersten Tagen hat man zum Kennenlernen der Klinik einen Paten = Mitpatient (Jemand der schon ein Weilchen da ist an seiner Seite), so fühlt man sich gleich integriert, lernt die Klinik kennen und kann erste Fragen loswerden.
Die Therapien beginnen auch schon am zweiten Tag mit dem oft genannten "Muntermacher", der Dank Frau Wagner und Frau Krusch tatsächlich ein absolutes Highlight für mich und vielen anderen Patienten darstellte...wie die beiden Therapeutinnen jeden!!! Morgen so viel Energie und gute Laune versprühen können - wird ein ewiges Rätsel bleiben. Das gesamte Klinikpersonal ist ausgesprochen freundlich und patientenzugewandt, eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Je nach Krankheitsbild ist man einem Team zugehörig, das von einem Bezugspsychologen und -arzt betreut wird und man hat beim täglichen Morgentreff die Möglichkeit, schon Sachen anzusprechen, ohne extra Termine zu benötigen. Die Zeit hier für mich, eine der Schönsten in meinem Leben. Sehr lehrreich! Abwechselung zwischen ganz vielen Sportanwendungen, Ergotherapie und Psychotherapie. Für eine gute Startbahn ist gesorgt. Schritt für Schritt, versuche ich nun einiges in meinen Alltag zu integrieren. Besonderer Dank gilt Frau Wagner, die mit ihrer einmaligen Ausstrahlung mich zu immer mehr Aktivität und sportlicher Leistung motiviert hat. Nordic Walking ist meine neue Leidenschaft und hilft tatsächlich im Alltag Stress abzubauen und sich gut zu fühlen! Danke an das gesamte Klinikteam!

Ich hoffe nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Damen im Speisesaal
Kontra:
Der Umgang der Ärzte mit den Patienten
Krankheitsbild:
LongCovid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September in dieser Klinik wegen LongCovid. Die Klinik schreibt sich auf die Stange, dieses Krankheitsbild zu therapieren. Leider habe ich davon nichts gemerkt. Man ist ein Mitläufer und bekommt nur sehr wenig Therapien. Mein Plan beinhaltete Wochentags täglich 2-3 Therapien. Die Therapien waren meistens Korb flechten, Muckibude, Kasper- Programm oder Bewegungsbad. Das Bad haben viele Patienten abgewählt, da die Wassertemperatur 22-25 Grad betrug. Beschwerte man sich, gab es sofort Verlängerung.
Das Essen war eintönig und das Einnehmen der Mahlzeiten war Horror. Wenn man genügend Zeit für das Essen haben wollte, musste man sich mindestens 10 min vor Öffnung des Speisesaales anstellen. Die normale Wartezeit, bis man dran war betrug im Schnitt 20 min. Die gesamte Essenzeit war mit 45 min angesetzt.
Die Zimmer sind dürftig eingerichtet. Die Heizung wurde nur Lauwarm, sodass es kalt in den Zimmern war. Das Heizkörperventil ist nur mit Hilfe eines Stuhles erreichbar, da es sich in 2 m Höhe befindet. Die Zimmer wurden 2x in der Woche durch das Reinigungspersonal betreten und entsprechen würde auch der Mülleimer im Bad nur entsprechend geleert.
Die Coronamaßnahmen sind lächerlich. Im ganzen Gebäude muss Maske getragen werden, am besten FFP 2, selbst beim Sport. Bei Ankunft warten die Patienten ungetestet im Foyer unter all den anderen Patienten, bis das Zimmer zum Bezug fertig ist. Vor den Mahlzeiten befinden sich Minimum 50 Patienten im Foyer, da auf die Öffnung des Speisesaales gewartet wird. Coronafälle werden unter dem Mantel der Verschwiegenheit gehalten und es wird gewartet, bis der nächste Patient sich mit Symptomen meldet.
Ich war wegen LongCovid dort und wurde vorzeitig Corona positiv entlassen. Anstatt einer Besserung haben sich meine Symptome nun noch verstärkt.

Wohlfühlfaktor Patient

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bett war recht in die Jahre gekoommen)
Pro:
Junges Therapie- und Ärzteteam / tolle Bezugstherapeutin Frau Kaiser
Kontra:
geschlossene Bäderabteilung, kostenpflichtiges W-Lan nur im Foyer
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen/ Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt August/September 2022
Schon die Ankunft (Rezeption) war ausgesprochen freundlich.
Auf Wünsche wurde sofort eingegangen.
Vom Anfang bis zum Ende fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und betreut. Erfrischend das junge freundliche Ärzteteam!
Ein großes Dankeschön meiner Bezugstherapeutin Frau Kaiser. Mit Frische und Kompetenz konnte sie in unserer Gruppe individuell, problembezogen und positiv orientiert das Behandlungsziel umsetzen! Dafür bin ich ihr heute noch dankbar! Ebenso für die positiven aufgeschlossenen Einzelgespräche, hätte mir noch etwas mehr Zeit dafür gewünscht. Diese Gespräche empfand ich sehr zielführend, haben mir wirklich viel gebracht.
Weiter so liebe Frau Kaiser!
Die sportlichen Aktivitäten waren für mich o.k. und auch auf die „sonstigen“ Probleme abgestimmt. Darüber hinaus ist durch Umgebung und schönem Kur-Park jederzeit ein "Mehr" möglich.
Ein Muss ! war der tägliche Muntermacher mit Frau Wagner und Frau Krusch!!! Belebend zum wach und fröhlich werden. Beide gehören zum Erfolg dieser Reha dazu :) Genauso wie das Massage-Team!
Auch ein Dankeschön an das ausgeglichene Schwesternteam - immer freundlich, nie genervt!
Ich habe mir das Beste mitgenommen und dadurch eine positive Resonanz.
Das Serviceteam hat sich sehr bemüht und die Freundlichkeit tat total gut!
Bitte: Die Möglichkeit mitgebrachte Fahrräder sicher abzustellen sollte ausgebaut werden! Im Freien ist keine wirkliche Option.
Ich kann das Haus Herrmannsbad empfehlen.

Katastrophale Zustände

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten in der Ebene-1
Kontra:
Coronabestimmungen, Reparaturstau, Kosten sparen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Gute Therapeutinnen und Therapeuten (besonders auf Ebene -1 und dafür auch der Stern), der Rest eine einzige Katastrophe. Ein unangemessenes, nicht funktionierendes und schlechtes Hygienekonzept dafür Maskenpflicht im Sportraum, chaotische Zustände beim Essen und täglich neue Coronafälle, grauenhafte Bedingungen mit nicht nachvollziehbaren Sparmaßnahmen wie kalte Heizkörper und jetzt nicht mal mehr kaltes Wasser im Bewegungsbad. Unangemessene Terminplanung mit langen Wartezeiten bei den Anwendungen und Essenszeiten sowie teilweise kaum Anwendungen und an anderen Tagen der Tag von früh bis Abend komplett voll (in der dritten Woche kaum noch Anwendungen). Früh und Abend täglich gleiches Essen ohne Abwechselung. Abgewohnte hellhörige Zimmer mit durchgelegenen Matratzen und Sicherheitsrisiken wie abgebrochene Teile, kaputte Balkonstühle und scharfkantige Trittstufen, fehlende Rauchmelder, kaputte Entlüftung im Badezimmer. Ständig andere kaputte Bauelemente (Aufzüge, Zwischentüren zu Treppenhäusern etc.) Kostenpflichtiges WLAN nur im Foyer im digitalen Zeitalter. Eine Zumutung für jeden Kranken, der gesund werden möchte! Die Krankenkassen sollten sich die zugewiesenen Einrichtungen zwingend einmal anschauen und die Qualitätsstandards der Michels Unternehmensgruppe unbedingt prüfen! Die Mitarbeiter sind genauso unzufrieden wie die Patienten und sprechen es immer wieder an.... Änderung Fehlanzeige. Dafür ist der Fuhrpark von Michels komplett auf Mercedes ausgerichtet.... getreu dem Motto "nach außen hui und innen pfui bzw. mehr Schein als sein ". Die Krönung ist, wenn man auf Grund der katastrophalen Coronasituation und nicht mehr stattfindenden Anwendungen einen Tag früher abreisen möchte, man gegen seinen Willen festgehalten wird und erst mit dem Gesundheitsamt und dem Anwalt drohen muss!

Grundsteinlegung für eine nachhaltige Heilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr junge, verständnisvolle Ärzte und Therapeuten, individuelle Therapieplanerstellung, gesundes leckeres Essen, schöne Umgebung
Kontra:
Keine nennenswerten Punkte
Krankheitsbild:
Depression, Epilepsie, ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum ersten mal in einer Rehaklinik und hätte es wirklich nicht besser treffen können. Zeitraum 22.08 - 3.10.22
Ruhige, grüne Umgebung in der man zur Ruhe kommen kann. Bad Lausick hat eine kleine Innenstadt mit einem süßen Bioladen und angeschlossenem Cafe.

Ich fühlte mich vom ersten Tag an sehr gut aufgehoben. Die Therapien sind sehr vielfältig und im
Bezug auf Therapieplangestaltung findet hier wirklich gelebte Zusammenarbeit zwischen Therapeuten/Ärzten und Patienten statt.
Es wurde sich durchgehend sehr fürsorglich und verständnisvoll um mich gekümmert.
Ich hatte das Gefühl hier ist man in erster Linie Mensch und nicht nur Patient.
Das gesamte Klima in der Klinik ist positiv, auch unter den Mitpatienten, es finden sich immer jemand mit dem man sich unterhalten kann.
Es gibt zu jeder Mahlzeit viel verschiedenes frisches Gemüse & Obst.

Diese 6 Wochen waren eine unfassbare wertvolle Zeit und wichtige Zeit für mich.
Wenn man sich wirklich auf die Therapie einlässt und bereit ist sich intensiv mit sich und seinen Problemen auseinanderzusetzen, kann die Reha einen auch wirklich weiterbringen.

Tolle 5 Wochen im Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr genaue Untersuchung durch die Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.08. für 5 Wochen im Haus Hermannsbar.

Es war eine sehr gute Zeit. Therapien waren super, habe alles mitgenommen, was geht :-) Sportlich und auch Entspannung, etc.
Die Therapeuten sind durchweg super nett und auch die Atmosphäre im Haus ist sehr angenehm.
Ausstattung ist völlig Ok, Zimmer sind groß und Sauber.
Essen lecker, es gibt mittags und abends immer frische Salate und lecker Buffet.
In der Freizeit kann man schön in der Umgebung laufen. Gibt ausgeschilderte Wanderwegs. Schwimmbad leider geschlossen, doch das ist - denke ich - der aktuellen Situation geschuldet.

Ich kann die Klinik echt empfehlen.

Eine gute und wohltuende Zeit im Haus Herrmannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der zeitliche Ablauf aufeinanderfolgender Behandlungen im Therapieplan war nicht immer optimal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapiearbeit
Kontra:
Schwimmbad und Sauna waren leider geschlossen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich weilte vom 17.08.2022 an für 5 Wochen in der Klinik im Haus Herrmannsbad und bin sehr dankbar für diese Zeit.
Besonders wertvoll waren mir die Therapiestunden bei meiner Bezugstherapeutin - sowohl bei Einzelgesprächen als auch bei der Gruppenarbeit half Sie mit Ihrer zugewandten und verständisvollen Art, neue Einblicke und Sichtweisen zu finden. In Zusammenarbeit mit einer umsorgendenen ärztlichen Betreuung fühlte ich mich bestens betreut.
Sport- und Entspannungsangebote (z.B.Körperwahrnehmung oder QiGong) , die Metacognitive Therapie oder "COMET", Ergotherapie, Spaziergänge im schönen Kurpark und wohltuende Gespräche mit anderen Patienten rundeten die Zeit für mich ab. Ich möchten keinen Tag der 5 Wochen missen. Vielen Dank dafür!

Chaos Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe heute nach mehrmaligem anrufen meinen endbericht bekommen . Ich frage mich gerade ernsthaft aus welcher Märchen Kiste diese Einschätzung geschrieben wurde. Das widerspricht sich ja alles was da geschrieben wurde.

Nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer das Letzte)
Pro:
Medizinisch gut ausgestattet
Kontra:
Völlig am Behandlungsziel vorbei
Krankheitsbild:
Oberarmfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 82-jährige Schwiegermutter sollte nach einer Oberarmfraktur mit anschließender Lähmung der Hand in der Reha wieder „fit“ gemacht werden.
Der erste Eindruck war das Zimmer- ich habe etwas so abartiges noch nie gesehen und war völlig von der Rolle. Nicht das Geringste, was daran erinnern könnte, dass man mindestens 3 Wochen dort „wohnen“ soll. Abgeranzte Tapete, abgeranzter Fußboden, kein Bild, nichts! Uns wurde dann auch bestätigt, dass es sich um einen ehemaligen (?) Lagerraum handelt. Wirklich das Allerletzte! Ich hab den Raum einen Tag später mit Teppichen, Pflanzen und Bildern aufgemotzt.
Die Behandlungen haben für den kaputten Arm leider nichts gebracht, erstens war die Personalsituation nicht ideal (keine Ergotherapeuten, die Zeit gehabt hätten, dafür hat man versucht, die alte Frau auf einen Marathon vorzubereiten, was natürlich nicht geklappt hat. Sie ist fast täglich gestürzt. So auch am Abholtag. Ich musste durch die Schwestern die Tür öffnen lassen. Meine Schwiegermutter klagte über Schmerzen im Knöchel. Der wurde kurz untersucht und es wurde nichts festgestellt. Wir sollten zusehen, dass wir nun schleunigst das Haus verlassen, da gereinigt werden muss.
Nachdem die Schmerzen zu Hause immer schlimmer wurden, haben wir gehandelt und siehe da- Sprunggelenksfraktur. Das war der schlimmste Sturz, von den vielen anderen red ich gar nicht. Aber die Wundbehandlungen, an den Wunden, die meine Schwiegermutter sich zugezogen hat, waren gut.
Auch der Physiotherapeut war Klasse.
Alles andere ist definitiv verbesserungsbedürftig.
Dahin auf keinen Fall noch mal

klare Weiterempfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bezugstherapeutin Frau Simmel
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni für 6 Wochen in der Klinik. Von der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich mich im Haus Herrmannsbad sehr gut aufgehoben gefühlt. Das Verhältnis zwischen den Behandlungen( Psychotherapie/ Physiotherapie) und sportlichen Aktivitäten ist sehr ausgewogen.Zwischen den Behandlungen bestand auch immer die Möglichkeit sich im wundenschönen angrenzenden Kurpark zu erholen oder auch die Gegend zu erwandern.Das habe ich sehr genossen.
Besonders hervorheben möchte ich die Betreuung durch meine Therapeutin, Frau Simmel. Durch ihre Emphatie und Kompetenz hat sie mir stark geholfen. Das trifft natürlich auch auf alle anderen Therapeuten zu, aber die Gespräche mit Frau Simmel haben mir für die Zukunft das Meiste gebracht.In der Klinik herrscht eine angenehme Atmosphäre,deshalb vielen Dank an alle Mitarbeiter des Hauses.
Angelika H.

Reha Abschluss mit leichterem Gepäck

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes, dynamisches, junges, freundliches Team
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Depressionen; Panikstörung; SVV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 07.06. bis 12.06. zur Therapie im Haus Herrmannsbad.
Anfänglich skeptisch wegen der weiten Anreise aus dem Rheinland, haben mich jedoch die Bewertungen hier vom Haus überzeugt. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Vom Anfang bis zum Ende fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und betreut. Neben meiner Basisgruppe 8a um Frau Steinrück, Frau Kieczkowski und Frau Schieferbein wurde in unterschiedlichen Bedarfs-Therapiegruppen, individuell, problembezogen und zielgerichtet die Behandlung eingeleitet und durchgeführt.
Auch die sportlichen Aktivitäten waren sehr fordernd und eng auch auf die „sonstigen“ Probleme abgestimmt. Legenden Status könnte hier der tägliche Aktive Muntermacher mit Frau Wagner und Frau Krusch erreichen. Wer danach nicht wach und fröhlich war müsste eigentlich wiederbelebt werden.
Aber auch die Entspannungstherapien brachten einem die Achtsamkeit auf das „Ich“ wieder ins Bewusstsein. Eine kompetente Sozialberatung und Physioabteilung rundeten das Gefühl ab, gut aufgehoben zu sein. Für die restlichen Bedürfnisse sorgte das Serviceteam mit einer einwandfreien, abwechslungsreichen Verpflegung, sowie das Reinigungspersonal für stets saubere, gut eingerichtete, Einzelzimmer.
Das anfänglich – vermisste – freie W-LAN scheint wohl den Sinn zu haben, sich auf digital Detox einzulassen und mal zu lesen, spazieren zu gehen oder nichts zu tun.
Abschließen kann das Haus Herrmannsbad nur empfohlen werden.
Einfach, Danke an alle für die superjeile Zick, die ich mit leichterem Gepäck auf den Schultern hinter mich und die Reha mit klarerem Blick für die Zukunft ver-,lassen konnte. Michael K.

Ich würde jederzeit wieder dort hingehen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Absolut freundliches, kompetentes Personal in allen Abteilungen
Kontra:
Mehr Zeit für Termine mit den Psychotherapeuten
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war anfangs sehr skeptisch, wurde aber von den überaus freundlichen und kompetenten Mitarbeitern überrascht. Schön wäre es, wenn die Psychotherapeuten sich noch mehr Zeit für die Patienten, besonders die Einzelgespräche, nehmen könnten. Die waren immer ein bisschen "auf der Flucht ". Trotzdem aber sehr um das Wohl ihrer Patienten besorgt. Ich würde jederzeit wieder nach Bad Lausick ins Haus Herrmannsbad gehen!

In der Sachsenklinik sind auch Sie in guten Händen...

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtorganisation, Qualifikation und Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Ernährungsangebote ohne kùnstliche Zusatzstoffe anbieten
Krankheitsbild:
Hirnstammganglienblutung mit einseitiger Funktionsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau erlitt im März eine Hirnstammganglienblutung. Über die Universitätsklinik Leipzig, die meiner Frau das Leben rettete, kam sie zunächst in das NRZ Leipzig/ Außenstelle Bennewitz, in der ihre eingeschränkte linke Körperseite sehr fachgerecht sensibilisiert wurde. Nun nach rd.10 Wochen erfolgte mit guten Prognosen eine weitere Verlegung - nun in die Sachsenklinik nach Bad Lausick. Hier durfte ich eine sehr professionelle Organisation der Fach- und Servicebereiche ùber nunmehr weiteren rd. 8 Wochen erleben. Die Qualität und die Dichte sowie Vielfältigkeit der gezielt eingesetzten Therapien - angewendet durch hochqualifiziertes und stets freundliches Personal - hat mich überzeugt! Dieses
Erscheinungsbild ist auch Ausdruck einer sehr reifen und systematisch und mit Augenmaß handelnden Geschäftsleitung! Dieser, den Therapeutinnen und Therapeuten , der Schwersternschaft und dem Servicepersonal gebühren ein großes herzliches Dankeschön! Sie alle haben wesentlich dazu beigetragen, dass meine Frau den Rollstuhl zurücklassen kann und nahezu ohne Hilfsmittel die Heimreise antreten wird. Die Sachsenklinik, Station: Neurologie, hat meine Erwartungen i.e.S. vollumfänglich erfüllt!

Erfolgreiche Reha im Haus Herrmansbad der Sachsenklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Junges kompetentes Therapeuten-Team, schöner Kurpark, individuelle Therapiepläne
Kontra:
Mir hat es an nichts gefehlt
Krankheitsbild:
Mittelschwere depressive Episode, Erschöpfung, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 8.6.22 bis 13.07.22 war ich Patient im Haus Herrmansbad der Sachsenklinik Bad Lausick. Vom 1.Tag an fühlte ich mich heimisch und angekommen. Es gibt 16 Therapiegruppen, aber trotzdem erhält jeder Patient seinen eigenen individuellen Therapieplan, der jederzeit angepasst werden kann. Das Ärzte- und Therapeuthen-Team ist jung aber fachlich kompetent und hat mir bei der Bewältigung meiner Probleme sehr geholfen. Vielen Dank vorallem hier an Frau Pannicke, Frau Hannig und Herrn Politz, die unsere Gruppe betreuten. Vielen Dank aber auch an die Sporttherapeuten um Frau Krusch, Frau Wagner, Frau Schubert, Herrn Lohse, Herrn Urbanski und Frau Niessing die mit viel Freude und Spaß unsere "müden Knochen und Muskeln" im Laufe der 5 Wochen gestählt haben, ob beim legendären morgigen "Muntermacher" oder im "eisernen" Fitnessstudio des Hauses. Ein riesiges Dankeschön gilt aber auch an das Massageteam der Bäderabteilung um Herrn Franke und den anderen Kollegen. Auch werden viel Entspannungstherapien angeboten, welche ich ausgiebig nutzen konnte. Die Unterbringung im Haus erfolgt in Einzelzimmern, welche mit allem Nötigen ausgestattet sind. Bei der Verpflegung hat es mir an nichts gefehlt. Vielen Dank hier an das Serviceteam der Küche und des Speiseraums des Hauses. Das im Haus befindliche Schwimmbad ist im Moment leider wegen Reparaturarbeiten geschlossen. 3x pro Woche können aber alternativ Schwimmzeiten in der benachbarten Klinik der Sachsenklinik genutzt werden. Die Umgebung mit dem Kurpark ist sehr schön und bietet viel Zeit sich zwischen den Therapien zu erholen. Alles in Allem kann ich die Kurklinik jederzeit weiterempfehlen. Vielen Dank nochmal für die schönen 5 Wochen, die wie im Fluge vergangen sind. Viele Grüße Peer A.

"Meisenklinik?"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
angenehme Atmosphäre
Kontra:
fehlende Sauna - Schwimmbad
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt im Haus Hermannsbad war im Mai/Juni22 sehr angenehm. Das Ärzte- und Therapeutenteam jung und aufgeschlossen, freundlich und bemüht es passend für jeden zu gestalten. Fühlte mich schnell dort angekommen
und gut aufgehoben. Verpflegung war in Ordnung und für jeden was dabei. Gut gelegen und wunderschöne Wege durch Wald und Feld.
Nach Ankunft in der Klinik, erhält jeder einen Paten zur Seite gestellt. Der einen nach Wunsch und Bedarf das Haus und die Gegebenheiten zeigt und erklärt. Sehr praktisch, auch für die Paten - die dann die "Neuen" schon kennenlernen.
Cool fand ich auch die blinde Therapeutin in der Bäderabteilung. Ja, hier gibt es Inklusion.
Einzig nicht so schön, war das geschlossene Schwimmbad/Sauna und das immer noch notwendige Maskentragen im Haus und beim Sport waren nicht der Hit.
5 Wochen waren im Nu vorbei. Viel neue Impulse und Ansätze habe ich mitgenommen - jetzt muss weiter daran gearbeitet werden.
Brigitte S.

Hohe Wertschätzung gegenüber Patient

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teilweise Gruppenräume zu dunkel)
Pro:
Meine Therapeuten und Servicekräfte waren klasse.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression nach Krankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus Herrmannsbad ist angeschlossen an der Sachsenklinik und liegt direkt am sehr schönen Kurpark.
Die Atmosphäre im Haus ist wertschätzend gegenüber dem Patienten.

Das Zentrum von Bad Lausick ist ca 15 Min. zu Fuß entfernt. Dort gibt es diverse Geschäfte. Lebensmittelgeschäfte findet man ebenfalls in ca.15 Min. Entfernung.

Die Ärztin, die auch zu meinem Glück meine Einzelpsychotherapeutin war, war mir von Anfang an sympathisch und somit war das nötige Vertrauen da. Ich werde sie vermissen ;-).

Dazu findet noch 3x die Woche Gruppenpsychotherapie statt und diverse andere Gesprächstherapien. Auf Schmerzpatienten wird nochmals extra eingegangen. Eine long Covid Gruppe gab es ebenfalls.

Es wurde nicht nur geschaut, dass ich psychisch wieder zurecht komme, auch körperlich bekam ich Anwendungen, wie KG, Gymnastik, Tai Chi, Ergometer, Spaziergang und Krafttraining an Geräten u.m. Zusätzlich hatte ich noch Massage, Wärmepackungen und Ergotherapie. Ich bekam auch Einzelkunsttherapie, die mich auch nochmal ein Stück stärkte, da offene Fragen aus der Kindheit sich endlich klärten.
Ergo, dass Angebot an Therapien ist vielfältig und angepasst an psychischer und körperlicher Verfassung.

Das Servicepersonal ist humorvoll und leistet eine hervorragende Arbeit. Morgens u. abends gibt es ein Büffet mit viel Auswahl und Salaten. Mittags kann aus verschiedenen Essen ausgewählt werden.

Die Zimmer sind geräumig und zweckmäßig eingerichtet. Die Bäder haben teilweise eine Wanne statt Dusche. Balkone gibt es nur in ganz wenigen Zimmern.

Gestärkt und zuversichtlich gehe ich nun meinen Weg weiter und wünsche mir, dass diese Therapeuten noch vielen Patienten den Weg aus der Depression aufzeigen und jeder von diesem hervorragenden Team profitiert.

Vielen lieben Dank an alle, die mich in der Klinik unterstützten!!!!
R.C.W.

Unzumutbar

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Fachpersonal kümmert sich abends um das ausziehen der Kompressionsstrümpfe, früh müssen die Patienten eine halbe Stunde am Schwesternzimmer für das anziehen dieser Warten, macht man eigentlich im Bett, ehe die Patienten aufstehen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Irgendwo in Ausstattung stehen geblieben, es gibt nicht mal einen Kühlschrank im Patientenzimmer)
Pro:
...
Kontra:
....
Krankheitsbild:
Zn Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde es eine Riesensauerei, das Patienten am 7.Postop Tag vom Krankenhaus Delitzsch über Halle, über Leipzig Grünau, über Borna nach Bad Lausik gefahren werden,4 Stunden Fahrzeit bei 35 Grad Aussentemperatur, kaum Klimaanlage im Auto und unbequeme Sitzplätze nach Knie TEP,

nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein Erfolg)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ärzte gut, Therapeuten teilweise)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig spezielle Behandlungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (sehr unstruckturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kein WLAN aus Zimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine schöngelegene Klinik. Sauberkeit ist gut.
Größtenteils freundliches Personal.
Leider Fahrradfahren und MTT nur mit FFP2 Maske erlaubt.
Ergotherapie leider nutzlose nicht auf Krankheit abgestimmte Maßnahmen. Physiotherapie gut. Logopädie und andere wichtige Behandlungen nicht bekommen.

Meine Erwartungen sind leider enttäuscht wurden.

Das Kurcafe geht gar nicht sehr Unfreundliches und kundendesintressiertes Personal.

Verpflegung und Service im Speiseraum sehr gut.

Tolle Betreuung durch nette, motivierte, junge Ärzte und Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gut abgestimmte Therapien; man darf dabei mitbestimmen und auch sagen, was man nicht möchte
Kontra:
Ich hätte gerne noch zusätzliche Sportkurse belegt; da gab es kein Angebot
Krankheitsbild:
Leichte depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Haus Hermannsbad liegt direkt vor einem riesigen Kurpark; die Gegend ist landschaftlich traumhaft und man kann in der Freizeit, die zwischen den Therapien genügend vorhanden ist, tolle Rundwege machen; flache, weite Landschaft, die zum Abschalten sehr gut geeignet ist; die Ärzte und Therapeuten sind durchweg jung, und sehr motiviert; ich habe mich verstanden und gut betreut gefühlt; alle waren wirklich sehr nett und verständnisvoll; die Therapien wurden passend für mich ausgesucht; die Zimmer sind einfach und sauber und etwas in die Jahre gekommen; trotzdem hat man alles, was man braucht; das Mittagessen hat mir immer sehr gut geschmeckt; die 5 Wochen haben mir sehr gut getan, sind wie im Flug vergangen und ich wurde mit vielen guten Tipps entlassen; toll fand ich auch, dass man automatisch einen Termin mit einem Sozialberater hat; tolle Sportangebote und Entspannung

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Meine Bezugstherapeutin (Frau Simmel)
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine Reha von 6 Wochen dieses Jahr hier verbracht.
Das ganze Konzept ist sehr umfangreich und auf jeden einzelnen abgestimmt.
Man kann sich in vielen Sportarten ausprobieren. Und was einen nicht liegt, muss man auch nicht machen.


Es war eine sehr angenehme Atmosphäre.
Ärzte,Psychologen und das Küchenpersonal waren freundlich und hilfsbereit.

Meine Bezugstherapeutin, war eine kompetente, einfühlsame und sehr nette Psychologin. Sie half mir, viele Dinge jetzt neu zu sehen und meine Vergangenheit auf zu arbeiten. Es gab schwere Tage.
Aber auch diese Tage wurden sehr professionell mit mir gestaltet. Man wird nicht alleine gelassen.
Ich würde diese Klinik weiterempfehlen.

diese Reha Klinik ist nur zu empfehlen !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frau Simmel (meine Bezugstherapeutin)
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
posttraumatische Belastungsstörungen,rezidivierende Depresionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine psychosomatische Reha Maßnahme war von Anfang Mai bis Juni 2022 im Haus Herrmannsbad in Bad Lausick.

Da ich das erste Mal solch eine Einrichtung besuchte,
war meine Aufregung dementsprechend groß.
Jedoch vom ersten Tag an, wurde ich mit sehr viel Freundlichkeit und einfühlsamen Gesprächen angenehm überrascht.Ich konnte mich gleich wohlfühlen.

Meine Bezugstherapeutin Fr.Simmel, war so eine kompetente, einfühlsame und herzliche Therapeutin,die mich auch an meinem schlimmsten Tiefpunkt auffing und mir das Gefühl gab nicht allein zu sein.Sie half mir, viele Dinge jetzt neu zu bewerten,zu verarbeiten und mit der schlimmen Vergangenheit anders umzugehen.Es war eine sehr intensive aber positive Zeit für mich.

So eine Reha hätte ich schon viel früher machen sollen!

Es herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre
im gesamten Team,
ob Physiotherapie ,Ärzte,Psychologen,Empfang oder das Küchenpersonal...usw. alle waren freundlich und hilfsbereit.

Vielen lieben Dank dafür!!!

Ich kann diese Reha Klinik nur empfehlen.

Marina Helm

Was besseres konnte mir nicht passieren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles bestens von ersten bis zum letzten Tag
Kontra:
wüsste nich, was ich schreiben sollte
Krankheitsbild:
Schulter OP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das große Glück, nach einer Schulter OP, eine 4 Wöchige Ambulante Reha in der Einrichtung zu machen. Der erste Eindruck war, eine ordentliche sauber gut durch geplante Klinik. Der Empfang war sehr herzlich. Die Damen an der Rezeption sehr freundlich und die Einweisung mehr als hilfreich. Auch alle Beschäftigten, ob Ärzte, Schwestern und Therapeuten sind sehr freundlich und sind auf mein Krankheitsbild eingegangen und individuelle Therapieangebote unterbreitet und durchgeführt. Ich habe mich da Verstanden gefühlt und sage es so wie es ist. Es war nicht meine erste Reha, aber diese war mit Abstand die beste und erfolgreichste. Das nichts 100% wird wie es war, war mir klar, aber ich kann mich nun relativ schmerzfrei bewegen. Da ich Ambulant war, kann ich nur ein Urteil zum Mittagessen abgeben. Es war an jeden Tag eine Auswahl von 4 Gerichten, also für jeden war etwas dabei. Das Angebot war ausgewogen und reichlich und vom Geschmack sehr gut. Dem Personal der Küche und den Servicepersonal kann man nur großen Dank sagen. Alles sehr nett, man braucht sich nicht anstellen wird bedient, was bei so einer menge an Patienten nicht einfach ist.

Also mein Fazit: Ich kann die Klinik nur wärmstens weiter Empfehlen. Bei den Einzeltherapien wird wird auf die belange der Patienten ein gegangen.
Falls ich noch mal in die Situation komme, das ich eine Reha brauche, was ich persönlich nicht hoffe, würde ich immer wieder dort hingehen.

gelungene Reha Maßnahme

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fr Simmel (Bezugstherapeutin)
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte April bis Ende Mai 2022 Patient im Haus Hermannsbad für eine psychosomatische Reha Maßnahme.
Da ich bereits 2015 in Bad Lausick war wollte ich bewusst wieder in diese Klinik.

Es war wieder überwältigend welche Herzlichkeit mich vom ersten Tag eingenommen hat. Trotz Corona Maßnahmen (Essen in zwei Gruppen, Masken tragen, ..) gab es die gleichen therapeutischen Angebote wie auch bei meinem ersten Besuch.
Ich hatte das Glück auch wieder mit Fr. Simmel die gleiche Bezugstherapeutin zu bekommen und konnte mich damit schnell in meine Therapie einfinden.

Es gibt sicherlich viele Dinge die ich jetzt in einzelnen aufzählen könnte um meine Reha zu beschreiben, aber in Summe bleibt eine unbeschreiblich intensive und schöne Zeit getragen von dem unermüdlichen Einsatz des gesamten Teams (Küche, Physiotherapie, Fr. Simmel als Therapeutin, Ärzten,...) die beste Reha Maßnahme zu gewährleisten.

Vielen Dank dafür!!!

Hubert Koopmann

Klinik mit großen Erfolgsaussichten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Grosses Einfühlungsvermögen der Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Ausstattung der Zimmer müsste dem heutigen Stand angepasst werden
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 22 wegen Bandscheibenvorfall in der Klinik und mir wurde sehr geholfen. Mein Gesundheitszustand hat sich um ca 30% gebessert und das in 3 Wochen ist eine tolle Leistung. Allen Therapeuten und Ärzte ein großes Lob für die super Arbeit. Ich habe mich rundum aufgehoben gefühlt. Ich würde jederzeit wieder hinfahren und kann die Sachsenklinik nur weiterempfehlen. Vielen lieben Dank für alles.

Insel der Genesung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Atmosphäre
Kontra:
Geschlossenes Kurbad
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang April 2022 für 6 Wochen im Haus Herrmannsbad in Bad Lausick. Von Beginn an habe ich mich sehr wohl und geborgen gefühlt: wie auf einer Insel der Genesung, inmitten von Wäldern, gelben Rapsfeldern und blühenden Rhododendronbüschen.
Mein Psychologe, Herr Politz und meine Ärztin, Frau Buettner waren kompetent, geduldig und einfühlsam. Sie haben mir sehr geholfen. Auch die vielen anderen Therapeuten und das Servicepersonal waren sehr freundlich. Ihnen allen möchte ich danken. Die Klinik kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Der einzige Wermutstropfen war das wegen Reparaturarbeiten geschlossene Bad. Hier muss schnellstmöglich Abhilfe geschaffen werden.

positiv überrascht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
abwechslungsreiches Therapieangebot
Kontra:
kein Freizeitangebot am Abend (wegen Corona)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Entscheidung zur Reha zu fahren, war rückblickend das Beste,was ich machen konnte. Die Gespräche mit meinen Mitpatienten, der Austausch und das Verständnis waren sehr wohltuend. Meine Therapeutin Frau Simmel war einmalig,kompetent, verständnisvoll und einfühlsam. Die Schematherapie hat mir sehr geholfen.Alle Mitarbeiter der
Klinik sind freundlich und bemüht um das Wohlergehen derPatienten. Die Sporttherapeutin Frau Wagner sprüht vor positiver Energie und schafft es auch an trüben Tagen buchstäblich alle mitzureissen. Gemeinsam mit Frau Krusch zum Muntermacher ist das der perfekte Start in den Tag. Danke an alle Helferlein im Verborgenen, Küche, Reinigung etc. Bad Lausick hat viele schöne Wanderwege, eine kleine Innenstadt und eine Empfehlung ist das Café am Markt, mit selbstgebackenen Kuchen und Eis.Ich würde jederzeit wieder meine Reha hier wiederholen.

Kompetent

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zu viel Papier)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
kostenpflichtiges W-LAN
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Einrichtung hat mir geholfen sowohl körperlich als auch psychisch einen Neustart zu wagen. Danke für die kompetente und freundliche Anleitung und Begleitung. Ich fühlte mich sehr wohl. Von der Sozialberatung über Psychologin, Ärztin,Therapeuten und dem Service bin ich sehr gut betreut worden. Meine Wünsche wurden berücksichtigt und sowohl in der Gruppen- als auch in der Einzeltherapie habe ich eine hohe Kompetenz erfahren dürfen. Ich kann die Sachsenklinik Hermannsbad in Bad Lausick jederzeit weiter empfehlen. Das Essen ist abwechslungsreich und gesund. Das Küchenpersonal sehr, sehr freundlich. Das W-Lan ist leider kostenpflichtig und nur an der Rezeption möglich.

Gute Klinik für Erholung und Entschleunigung sowie Schmerztherapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung und Therapie-Angebote
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit von Februar bis März im Haus Herrmannsbad und habe mich wirklich sehr wohl gefühlt. Bedingt durch Corona, gab es einige Ausfälle bei den Therapien, das war allerdings nicht zu ändern. Damit haben alle Unternehmen und Einrichtungen im Moment zu kämpfen.
Die Schwestern und die Therapeut*innen waren durchweg sehr lieb und empathisch. Die Ärzte habe eine für mich super Arbeit geleistet. Danke an Herrn Leopold für die Gespräche, an Frau Hinz, die unsere Gruppe gut in Gespräche gebracht hat, an die Therapeuten, besonders an Frau Krusch (beste Physiotherapeutin!), an Frau Schmidt, (Packungen und Massagen zum Wohlfühlen), an Frau Rogler (sanfte und ruhige Therapeutin, ideal zum Runterkommen), an Frau Walter für die gute Laune, die sie selbst zum Muntermacher am frühen Morgen versprüht hat. Und an alle, die ich jetzt nicht namentlich genannt habe: ihr seid ein tolles Team. Die beiden Damen an der Rezeption sind immer ansprechbar und sehr hilfsbereit. Die Zimmer sind in Ordnung, es ist halt kein Hotel. Radio kann man über den Fernseher hören, also kein Problem. Die Klinik ist sehr ruhig gelegen, Ausflüge sind aber immer möglich.
Einziger Kritikpunkt von mir ist das Essen. Es bietet wenig Abwechslung, aber das Personal ist immer sehr freundlich gewesen und hat auch alles möglich gemacht. Ich würde auf jeden Fall wieder hinfahren - allerdings außerhalb von Corona. Das macht es für alle einfacher glaub ich.
Auf jeden Fall habe ich eine Menge mitgenommen und ich habe mich gut erholt. DANKE!

Danke!!1

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kein WLAN auf dem Zimmer)
Pro:
abwechslungsreiche Therapien, schöne Lage der Klinik
Kontra:
Kaffee, WLAN
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang des Jahres in dieser Klinik und muss sagen, dass ich den Aufenthalt nicht bereut habe.

Großen Dank an meine tolle Therapeutin, Frau Kieczkowski! Trotz meiner vielen Probleme habe ich mich verstanden gefühlt und sie hat mir sehr geholfen, mein Leben nach der Reha endlich besser in Griff zu bekommen. Hatte echt keinen Ausweg mehr gesehen und Angst, wieder nach Hause in den ALltagstrott zu kommen. Meine Therapeutin hat sich aber schon während der Reha mit mir um eine Nachsorge gekümmert, sodass ich nicht direkt ins Loch fallen musste. Wirklich gut durchdachtes Klinikkonzept. Die anderen Therapien haben mir auch sehr gut gefallen, vor allem das Wandern und Bewegungsbad. Das ganze Personal ist dort super nett und sehr auf das WOhlergehen des Patienten bedacht. Echt schön, vielen Dank für alles! Auch an meine Ärztin, Frau Nessler und die lieben Physios!

Schade ist, dass das Schwimmbad nicht außerhalb der festen Therapiezeiten geöffnet hat! Und der Kaffe is ne Zumutung!
Sonst alles tiptop.

Gute Klinik im nirgendwo

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2/2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente medizinische und psychotherapeutische Betreuung, weitere Umgebung
Kontra:
direkte Umgebung
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Erfahrungsbericht:

Corona Winter Jan/Feb. 2022.
Die Atmosphäre in der Klinik ist sehr angenehm. Fast alle Mitarbeiter sind sehr nett und von den Mitpatienten wird man schnell integriert. Dabei hilf auch das Paten-System. Man wird stark vom Alltag entlastet, lediglich Waschen muss man selbst. Dafür benötigt man 50Cent Stücke (tauschbar an der Rezeption). Die Abläufe sind recht gut organisiert, aber nicht perfekt. Eine Reha ist kein Erholungsurlaub, sondern man wird gefordert, aber es hilft :-)
Für Personen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten gibt es eine gute Ernährungsberatung. Das Kantinenessen war auch erstaunlich lecker.
In der Psychosomatik wird sehr viel Sport angeboten (z.B. Nordic-Walking, Aqua-Gymnastik, etc.), verschiedene Entspannungsverfahren (PMR, Autogenes Tr., Qui Gong, Tai Chi etc), aber auch Kunst- und "Bastel" Ergo-Therapie. Oft kann man wählen und wenn einem etwas nicht gefällt, muss man dies nicht machen.
In der Gruppen-Therapie werden allgemeine Themen wie Depression, Stress und Gefühle besprochen. In der Einzeltherapie individuelle Themen. Fast alle Mitarbeiter sind sehr kompetent bzw. hilfsbereit gewesen.
Es gibt einen Freizeitbereich mit Tischtennis und Billard und eine Teeküche mit Kühlschrank und Wasserkochern. (Auf den Zimmern gibt das nicht).
An kleinen Tischen und Sofas kann gequatscht und gespielt werden. WLAN gibt es nur im öffentlichen Bereich für 1EUR pro Tag. Der D2 Mobilnetzempfang war sehr gut.
An der Rezeption können Nordic-Walking Stöcke und Thermoskannen ausgeliehen werden.
Bad Lausick ist sehr klein, alle Erledigungen können zu Fuß durchgeführt werden.
Die direkte Umgebung von Bad Lausick ist nicht so interessant. Es gibt Felder und kleine Wäldchen. Die weitere Umgebung ist sehr interessant, da es schöne Landschaften und viele Schlösser und Burgen gibt, die mit einem Auto gut erreicht werden können. Mit den öffentlichen Verkehrmitteln ist dies eher schwierig. Einzig die Anbindung nach Leipzig (sehr schöne Stadt) ist hervorragend. Im Sommer könnten auch Radtouren sehr schön sein.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in dieser Reha-Einrichtung. Ich bin sehr zufrieden in dieser Klinik gewesen. Wurde in die Therapie mit einbezogen. Es wurde auf mich persönlich eingegangen. Nochmals vielen Dank an Fr.Dr. Büttner und Frau Hannig für die super gute Betreuung. Danke auch an alle Therapeuten die auch in Corona Zeiten alles taten um uns Pat. wieder fit zu bekommen. jeder einzelne ist Goldwert.
Die Ausstattung ist in die Jahre gekommen. Das Waschbecken im Bad könnte mal erneuert werden. Es gab keine Deckenlampe im Zimmer, war sehr dunkel, gerade in den Wintermonaten sehr ungünstig.
Danke auch an das Reinigungspersonal, war alles sauber.
Bei den Schwestern halte ich mich etwas zurück, da ich persönlich ein unschönes Erlebnis mit einer Schwester hatte, vielleicht braucht sie auch mal eine Kur.
Mir wurde in dieser Einrichtung sehr gut geholfen, habe mein Lachen wieder zurück. DAAAAnke !!!!

Hervorragende Einrichtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Therapeuten und Ärzte, Masseure, Servicekräfte und Schwestern sind ausgezeichnet und kompetent
Kontra:
Das Badezimmer müsste teils renoviert werden.
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 6.Dezember 2021 bis 24 Januar 2022 in der Badstraße 35, in der Herrmannsklinik in Bad Lausick. Die Reha hat mir sehr gut getan, ich habe wieder eine geregelte Struktur in mein Leben erhalten.Dank sehr gute Reha-Maßnahmen wie Massagen, Rückengymnastik und PRM, Qi Gong, Körperwahrnehmung, Wassergymnastik und auch psychologische Einzelgespräche und auch Gruppengespräche, obwohl ich schwer knackbar gewesen bin. Auch das Essen in den sieben Wochen hat mir sehr gut bekommen. Ich konnte vieles Mitnehmen auf meinen jetzigen Weg und verarbeiten und auch weiterhin umsetzen. Es war eine sehr wertvolle Zeit für mich und bin dafür sehr dankbar.

Klinik ist verbesserungsfähig, aber zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Klinik sauber, Therapieabläufe z.T chaotisch, Personal ist oft unfreundlich)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufklärung über meine Erkrankung fehlt mir)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (körperlich bin ich zufrieden, über meine Psyche wurde sich weniger gekümmert)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (ständig änderende Therapiepläne (ich hatte z.T. am Tag 4 mal Änderungen = 8 Therapiepläne))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mehr und besseres Licht in den Zimmern, Klinik ist i.O.)
Pro:
schöne Umgebung, Klinik und Umgebung ist sauber
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Hirninfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei Ankunft schon sehr forsche Begrüßung vom Pflegepersonal.
Das Zimmer (Doppelzimmer) war etwas einfach eingeräumt.Man bräuchte noch eine bequemere Sitzgelegenheit. Entweder man sitz auf dem Stuhl oder liegt im Bett! Schlechte, zuwenige, Lichtquellen. Nur eine Stehlampe und 2 Nachttischlampen. Man bräuchte über dem Tisch oder dem Schreibtisch noch eine Lampe.
Steckdosen sind unter dem Nachttisch,man kommt schlecht ran. Ansonsten gibt es nur eine Steckdose an der Tür oder 1 im Bad.
Die Schwestern sind , bis auf Ausnahmen, unfreundlich. Mitarbeiter an der Rezeption sind freundlich, auch das Servicepersonal in größtenteils freundlich. Die OÄ.,Fr Dr. Mauersberger ist sehr kompetent und freundlich. Dagegen ist die Stationsärztin Fr.AA B.. unfreundlich und hat einen Ton, wie bei der Armee.
Es ist klar, jeder hat mal einen schlechten Tag, aber man muss sich auch mal in den Patienten hineinversetzen. Da kann man als Schwester nicht sagen: " Seien sie froh eine Reha bekommen zu haben, wir sind hier nicht bei Wünsch dir was"
Die Physiotherapeuten sind überwiegend freundlich. Aber auch da gibt es Ausnahmen. Ein nogo ist z.B. die Bemerkung: "Sie bekommen wohl den Arsch nicht hoch, da ist nicht gut" Sowas sagt man nicht zu Patienten!
Die Umgebung, der Kurpark usw. sind in Ordnung.
Die Organisation müsste besser werden!
Natürlich muss man sagen, zu Coronazeiten ist es auch nicht so einfach.
Auch der Behandlungshefter ist ungünstig,1. das Format A4 ist unhandlich und dann die "fliegenden Blätter". Besser wäre ein A5 Heft, wie es in anderen Kliniken gibt.
Aber zusammenfassend kann man sagen, es ist vieles verbesserungsfähig, aber Klinik ist trotzdem zu empfehlen.

Reha Bad Lausick

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nett und freundlich,sehr kompetent!
Kontra:
Massageabteilung,könnte gemütlicher gestaltet sein!
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen im Haus Herrmannsbad,in Behandlung und ich habe mich vom ersten bis zum letzten Tag,
sehr wohl und geborgen gefühlt.Auf diesem Wege möchte ich mich beim ganzen Personal herzlich bedanken,das immer freundlich und zuvorkommend war.
Besonderer Dank geht an meine Therapeuten Fr.Hannig,Hr.Politz und Fr.Büttner,die mir mit ihren Gesprächen sehr geholfen haben.Auch für mein körperliches Wohlbefinden wurde gesorgt,da geht mein Dank an Fr.Hartleb,Fr.Schmidt und vorallem an Fr.Wagner die mit ihrer positiven Einstellung, mir immer ein lächeln auf die Lippen gezaubert hat.Also rundum war es ein sehr angenehmer Aufenthaltund ich kann die Rehaklinik Haus Herrmannsbad Bad Lausick nur weiter empfehlen.

Super Nett und freundlich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders vielen dank Herr Dr. Leopolt und auch an Herr Franke sowie an Frau Krusch)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nett und freundlich, sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann in jeder Hinsicht nur positives erwähnen! soviel Freundlichkeit, aber auch Hilfsbereitschaft und Erfahrungen hat man nicht oft! Es ist ein komplett tollet Team, vom Empfang, zur Küche und den Reinigungskräften.
Was viele schreiben, Zimmer sind alt, Fahrstühle sind defekt, Küche ist langweilig, davon kann ich NICHTS wieder geben! Gerade im Küchenbereich kann ich sagen soviel Abwechslung bietet manches Hotel nicht an!
In meiner Anwesenheit sind die Aufzüge immer gelaufen.
Das Badezimmer ist sehr groß, geräumig, Bodengleiche Dusche, im Zimmer Schreibtisch Fernseher.. was will man mehr, das ist eine Klinik und kein Hotel.
Das einzige was viele stört ist das Kostenpflichtige Wlan, aber auch hier gibt es Möglichkeiten, mich hat es nicht gestört, im Gegenteil, nicht überall "Handyspieler"
Für die Quarantäne Maßnahmen kann das Pflegepersonal nichts!! Dennoch war der Zimmerservice - keine 24 Stunden- sehr gut!!

Sehr zufrieden - Gern wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
eigentlich ziemlich alles
Kontra:
ganz wenige Ausnahmen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30.11.2021 bis 25.01.2022 der Klinik Haus Herrmannsbad.
Mein Gesamteindruck war recht gut.
Mal von den ganzen Einschränken durch Corona abgesehen, hat sich dort das ganze Personal große Mühe gegeben und das Beste draus gemacht. Auch alle Therapeuten und Psychologen.
Die Zimmer sind dort allerdings nicht gerade zeitgemäß, aber es ist ausreichend.
Dort waren auch echt alle sehr nett und freundlich.

Also ich persönlich würde dort gern wieder hin wollen.

Geht garnicht

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Aussstattung,WLan, Damen an der Rezzeption,Essen
Krankheitsbild:
Gleichgwichtsstörung, zwei Schlaganfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für WLan muss man bezahlen, pro Std.4Euro für 21 Tage 21 Euro und das nur in der Lobby.
Kein WLan auf dem Zimmer und bei der Anreise Quarantäne erstmal, eingesperrt.
Zimmerausstattung muss komplett überholt werden, für das gesamte Gebäude nur zwei Fahrstühle die nicht richtig Funktionieren und nicht mal Behindertengerecht sind.
Drei Durchgänge zum Essen, erste Durchgang beschwert sich zu zeitig aber alles da.
Zweiter Durchgang geht von der Zeit und noch alles da. Problem beim dritten Durchgang, was eins und zwei übrig gelassen haben und aufgefüllt wird nicht. Was weg ist.... Die gleiche Wurst, der gleiche Käse, für Vegetarier ist wenig im Angebot.
Die Person, die die Pläne macht, sollte doch mal besser auf die Termine achten.
Manchmal Stress und manchmal am Nachmittag Langweilig.
Service- und Reinigungspersonal sind Top.
Die Damen an der Rezeption bloß nicht Stören, Sportschau ist wichtiger.
Der junge Mann an der Salatbar ist etwas fehl am Platz.
Das gesamte Komplex muss Saniert werden und auf Behindertenstatus gebracht werden.

Sehr motiviertes hilfsbereites und kompetentes Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das W-Lan, aber es hat ja heutzutage eh jeder ein Hotspot)
Pro:
Chefärztin, Oberärzte, Stationsärzte, Pflegepersonal, insg. Alle Spitze
Kontra:
:) ein Sprung in einer Fliese im Bad :) nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
KnieOP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember wegen einer schwierigen Knieoperation in der Sachsenklinik. Schon bei Anreise wurde ich freundlich an der Rezeption empfangen und eine nette Pflegehelferin brachte mir mein Gepäck aufs Zimmer!
Die Zimmer sind sehr sauber und wohnlich! Bei jedem Wunsch wenn was fehlte, wurde mir von den empathischen Reinigungskräften alles gebracht (zusätzliches Kissen, Decke, Wecker)
Die Schwestern sind sehr kompetent und zeigen sehr viel Einfühlungsvermögen. Gerade wenn man Neu ist. Ich war sehr Aufgeregt, aber Sie haben mir alles in Ruhe erklärt und auch auf Nachfragen wurde meine Frage auch zum 3.Mal nett beantwortet. Auch zur Visite mit meinem Stationsarzt, der Chefärztin oder Oberärztin wurde ich sehr kompetent untersucht und beraten. Bei Therapieänderungen wurde dies gleich umgesetzt, so das die Therapeuten das bestmöglichste für mich erreichen.
Es gab Möglichkeiten ein weites Spektrum an Anwendungen in Anspruch zu nehmen. Auch die Therapeuten sind hochmotiviert, freundlich und kompetent.
Das Essen war Frisch und abwechslungsreich! Zu Hause isst und kocht man anders, aber es war wirklich Gesund und lecker. Das Servicepersonal macht auch gerne mal einen Scherz, ist sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Mit Stützen lässt es sich schwer ein Teller zu transportieren.
Alles in Allem, war es für mich ein voller Erfolg!
Ich möchte mich bei dem gesamten Team der Orthopädie der Sachsenklinik bedanken!!!! Herzlichen Dank, ohne Euch würde es mir und meinem Knie nicht so hervorragend gehen! Und Eure Tipps, setzte ich jetzt zu Hause noch weiter um, um meine Beweglichkeit zu bewahren!
Ich komm bald wieder, die andere Seite ist auch bald dran.
Mit ruhigen Gewissen würde ich diese Klinik weiter empfehlen.

Rezension

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieansatz Inneres Kind
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war jetzt ca. sieben Wochen in der psychosomatischen Klinik Bad Lausick. Trotz anfänglicher Eingewöhnungsschwierigkeiten, welche aber den Coronamaßnahmen geschuldet waren, war es die freundliche verbindliche Art des Personals, welche mir geholfen hat schnell Vertrauen zu finden. Verbindlichkeit, Vertrauen, Fürsorge und echte Anteilnahme ermöglichten es mir Schritt für Schritt bis zum Entlasstag mich auf die Therapie einzulassen. Einfach war das nicht. Gesundheit ein Stück zurück zu gewinnen oder auch nur dann wieder stabil zu werden und nach Möglichkeit stabil zu bleiben erfordert Konsequenz, Weitblick und Zuversicht. Letztendlich sollte es für mich auch ein realistisches Ziel sein - mit der Krankheit umzugehen, zu leben, zu akzeptieren- . Linderung der Symptomatik, familiärer Frieden und immer wieder Akzeptanz, mehr möchte ich nicht.

Aus heutiger Sicht habe ich dies mit fachlicher Kompetenz und Hilfe in der psychosomatischen Klinik der Sachsenklinik Bad Lausick gelernt.

Ein herzliches Dankeschön von K.H.

Weitere Bewertungen anzeigen...