Sachsenklinik GmbH & Co. KG

Talkback
Image

Parkstraße 2
04651 Bad Lausick
Sachsen

304 von 341 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

345 Bewertungen

Sortierung
Filter

Herrmannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit großer Dankbarkeit!!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Konzept, Lage, Behandlungen über den Standart hinaus
Kontra:
Zimmer sind etwas verschliessen. Aber es ist nicht wichtig gewesen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herrmannsbad:

ich wollte nicht hin und am Ende wollte ich nicht weg. Es waren die schönsten 9 Wochen in meinem Leben.

Besonderen Dank gilt an Frau S. (Therapeutische Psychoterapeutin Gruppe 1 B), Frau Sch. (Kunsttherapie auch Einzel)

Frau M-Bü (Imagination und Grübelgruppe).

Der lieben Elfe Frau D. (Ernährungsberatung) habe ich meine wiedergefundene Lebensfreude beim Essen zu verdanken.

Physiotherapeuten Frau K. (Einzel KG), Frau W. (Nordic Walking, PMR), Frau Schm. (Massage und Fango), Frau Schu. (Beckenboden und Qi-Gong), Herrn L. (unvergessene Yoga Stunden! "Nachspüren";PMR; "Lös lassen"), Herrn U. (Tai-Qi), Frau L. (Einzel KG und Stangerbad)

Dr. Mö. und Dr. K., Herrn Chefarzt Dr. T..

Ergotherapeuten Frau T. (auch Gehirntraining) und Herrn B. Korbflechten und Specksteinbearbeitung waren echt Spitze.

Verständnissvollen, umsorgenden und humorvollen Küchen- und Bedienungskräften: Frau M. und Frau G.

Meiner Putzfee Frau W..

Frau Kü. (auch Sekretatiat Frau S.), Frau Ku. und Frau L. an der Rezeption.

Den Schwestern (B. und P.) und allen!!!!

Ich wurde noch nie in meinem Leben am Stück so gut behandelt von allen Personalkräften, wie im Herrmannsbad! Auf meine Wünsche wurde eingegangen, meine Bedürfnisse gestillt, es waren einfach immer passende "Schrauben" da um mich zufrieden zu stellen.

Voller Dankbarkeit und gefundener Lebensfreude habe ich das Haus Mitte Mai verlassen.

Ich werde jede Zeit wieder kommen wollen.

Die Corona war für mich kein Thema in der Klinik gewesen. Auch wenn das Tragen einer Maske für mich eine Herausforderung war.

Ich habe so viel für mich entdeckt, mitgenommen und .... werde Schritt für Schritt umsetzen

Die Klinikumgebung bietet viele Wanderstrecken. Das Ausleihen eines Fahrrads in der Benachbarten Sachsenklinik ist für 3,50 EUR am Tag möglich. Fahrradtour nach Grimma ist zu empfehlen.

Kur in Coronazeiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Therapeuten
Kontra:
WLAN nur in der Lobby
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe das Haus Hermannsbad zu Coronazeiten kennen gelernt.
Die psychologische Einzel und Gruppen Betreuung war sehr gut.
Sport und Entspannungstechniken wurden von fröhlichen, engagierten Therapeuten vermittelt. Die Sozialberatung war kompetent und sehr emphatisch. Ernährungsberatung wurde mit viel Freude vermittelt. Die Ergotherpeuten gaben sich sehr viel Mühe, uns zu zeigen, was wir leisten können, ohne Leistungsdruck. Das gute Essen, die Ruhe, die weiten Spaziergänge in schöner Landschaft, all das trug dazu bei, dass ich gut gerüstet, gut erholt, mit viel Rüstzeug und neuen Freunden nach Hause fahren konnte. Ich bin dankbar, dass ich diese 6 Wochen in Bad Lausick verbringen durfte.

Außer Spesen nix gewesen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal, gute Therapeuten, ruhige Lage
Kontra:
Bezugsarzt, Bezugstherapeut*in
Krankheitsbild:
Schmerzen, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März stationär als Patient in der Sachsenklinik, Haus Herrmannsbad.

Die Klinik befindet am Rande eines Kurparks mit viel Ruhe und frischer Luft, Bad Lausick ist ein sehr ruhiger Ort.

Bis auf meinen Bezugsarzt und meiner Bezugstherapeut*in war ich mit allen anderen Therapeuten sehr zufrieden. Diese waren kompetent uns sehr engagiert.

Die Küche bot täglich Mittags drei Mahlzeiten zur Auswahl, und es gab immer eine große Auswahl an frisch angerichteten Salaten. Morgens und Abends gab es verschiedene Sorten Brot und Brötchen und reichlich Aufschnitt zur Auswahl.

Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und wurden täglich gereinigt. Nur das Bett war etwas unbequem.

Die Fachvorträge an denen ich teilnahm, waren informativ und kurzweilig.

Ernärungsberatung, Ergotherapie und die Sozialberatung waren sehr gut.

Das gesamte Personal in der Klinik war sehr freundlich und hilfsbereit.

Leider hatte ich den Eindruck, dass mir alten, weißen Mann notwendige Behandlungen von meiner Bezugstherapeut*in vorenthalten wurden.

Ärgerlich war auch der ärztliche Entlassungsbericht. (Ärztliche Märchenstunde)
Dieser steckte voller Fehler und Falschaussagen. Aktuelle Röntgenbilder wollte mein Bezugsarzt gar nicht erst sehen.
Mein Bezugsarzt hat mich aufgrund seiner Erkrankung, zwei Mal gesehen, wie kann er da über meinen Gesundheitzustand urteilen ?

Eigentlich sollte eine Reha ja die Arbeitskraft erhalten. In meinem Fall hat sich nichts gebessert, und ich werde wohl vorzeitig die Altersrente beantragen müssen.

Durchschnitt an Rehabilitation

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Zeitmanagement
Krankheitsbild:
Plexusneuralgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits nach 2 Tagen schon unzufrieden. Schwestern und Ärzte sind sehr nett. Die meisten Therapeuten auch. Zeitplan ist allerdings anscheinend ein Fremdwort. Trotz festem Therapieplan wartet man oft ewig bis es los geht. Essensrechnisch ist es sehr eingeschränkt und auf spezielle Formen ( low carb) überhaupt nicht ausgelegt, sodass ich mir einen Teil meines Essens selber kaufe. Auch sollte das bisschen an Salat, was angeboten wird, frisch serviert und nicht aus der Dose geholt werden. Mal sehen, was die nächsten Tage hergeben.

sehr angenehme und wirkungsvolle Rehabilitation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (fehlt nur noch ne Dartscheibe :P)
Pro:
sehr kompetente Psychologen und Ärzte
Kontra:
WLAN nur in Lobby
Krankheitsbild:
GAS, soziale Phobie, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar/März 2020 für 5 Wochen im Haus Herrmansbad zur psychosomatischen Rehabilitation und kann nur positiv über diesen Aufenthalt berichten.
Die multimodale Therapie ist mit einer guten Mischung aus theoretischen Sitzungen (Gruppen- und Einzelsitzungen) sowie Sport- und Entspannungsanwendungen sehr ausgeglichen und effektiv.
Vor allem überzeugt hat mich das junge und kompetente Psychologen- und Ärzteteam der Gruppe 3 um Frau Arnold, Frau Worm und Herrn Kramer, denen es gut gelungen ist, die Therapie individuell und patientenorientiert zu gestalten. Sie hatten dabei stets ein offenes Ohr für die Wünsche und Anliegen ihrer Patienten.
Der Tagesplan ist so ausgelegt, dass auch zwischendurch oder nach "Feierabend" genug Zeit für eigenständige Aktiviäten bleibt. Hinter der Klinik liegt ein schöner Kurpark, zum spazieren oder ausruhen perfekt geeignet. Bad Lausick selbst bietet ein gutes Angebot an Gastronomie und ein angenehmes, ländliches Umland mit Wäldern und Feldern zum wandern oder joggen.
Die Ausstattung der Klinik ist ebenfalls recht umfangreich. Es gibt ein Fitnessraum im Haus, der allerdings nur im Rahmen des Therapieplanes 1 - 2 mal pro Woche genutzt werden darf. Mit dem hausinternen Schwimmbad verhält es sich ähnlich, Besuch nur nach Plan oder nach Anmeldung in 3er-Gruppen. Weiterhin, befindet sich eine Teeküche im Keller, welche die Patienten selbstständig nutzen können. Eine Tischtennisplatte, ein Billardtisch, sowie zahlreiche Gesellschaftsspiele, welche im Schwesternzimmer ausgeliehen werden können, stehen zur Freizeitgestaltung zur Verfügung. Internet gibt es leider nur in der Lobby, nach Erwerb eines Zugangscodes. Fernsehen ist sowohl auf dem Zimmer als auch in Gemeinschaftsräumen möglich. Zudem gibt es eine kleine Bibliothek im Haus.
Alles in Allem war die Reha für mich eine absolut positive Erfahrung, welche mir geholfen hat meine Erkrankung besser zu Verstehen und mich bei der Bewältigung und Genesung wesentlich vorangebracht hat.

Carpe diem! Nutze den Tag und entdecke deine Stärken!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN, Zimmer z.T. renovierungsbedürftig)
Pro:
kompetentes und engagiertes Team an Therapeuten und Ärzten
Kontra:
für Veganer nur bedingt geeignet
Krankheitsbild:
Depressionen und Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen im Haus Hermannsbad in einer von Viren geplagten Zeit, die schon mal die Abläufe in der Klinik durch die Umsetzung aller nötigen Vorsichtsmaßnahmen durcheinanderbringt! Plötzlich war freies Schwimmen nicht mehr möglich, der vorgeschriebene Abstand wurde eingefordert, die Gruppenstärken erheblich reduziert. Und dennoch: Für mich war es der Ort, an dem ich mich gut aufgehoben fühlte, ich fast an jedem Tag ein anspruchsvolles Programm an Therapien zu absolvieren hatte und ich trotzdem Zeit für mich hatte.
Meine wichtigsten Therapien waren die Gruppentherapien und Einzelgespräche mit Herrn Hellmich, der hervorragend im Stande war, sehr strukturiert und thematisch Problembereiche wie zum Beispiel Stressbewältigung oder Selbstfürsorge in der Gruppe aufzuarbeiten und dennoch flexibel für individuelle Situationen zu bleiben. Im Einzelgespräch verstand er es mit sehr viel Kompetenz und auch Empathie, Stärken aufzuzeigen, Schwachstellen zu erkennen und an möglichen Lösungswegen mit mir zusammen zu arbeiten. Ich möchte keineswegs versäumen, die begleitenden Sporttherapien zu kommentieren, die mir Motivation und Kraft für die notwendigen Übungen im Alltag gegeben haben. Vorneweg möchte ich Frau Wagner benennen, die so viel Energie und Lebensfreude bei jedem ihrer Kurse ausstrahlt, dass ich davon wirklich mitgerissen wurde! Ich habe jedoch auch jede Stunde Yoga bei Herrn Lohse genossen und bin immer noch dankbar für die professionellen Hinweise von Frau Schubert im Fitnessbereich! Mein Dank geht insbesondere an Frau Dorst, die mich super in Sachen Ernährung beraten hat - gespickt mit praktischer Lebenshilfe... Die Ergotherapien haben mir ebenfalls gut getan, weil sie Kreativität und Ausdrucksvermögen fördern und zur Entspannung beitragen. Danke auch dafür! Ich erinnere mich gern an das zuvorkommende und freundliche Küchenpersonal, die Schwestern, an Frau Renker, meine Zimmerfee, und unvergesslich bleibt Frau Schmidt für mich mit ihren heilenden Händen! Ein klasse Team!

Miese Einrichtung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Teuls freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Lügen beim Entlassungsbericht
Krankheitsbild:
Folgen eines Unfalls
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Entlassungsbericht deckt sich überhaupt nicht mit den Gesprächen von Ärzten und Personal. Man wird richtig verarscht.Der Aufenthalt war eigentlich sinnlos. Kein Wunder, wenn sich jemand umbringt, wenn er den nachfolgenden Bericht bekommt. Da kann man sehen, dass überhaupt keine spezifischen auf einzelne Personen bezogene Daten verwendet werden sondern nur allgemeine.

"Geschenk für meine Gesundheit"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gruppentherapie, Einzeltherapie, Sporttherapie, Ergotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.02.2020 bis zum 08.04.2020 zur stationären Reha im Haus Hermannsbad. Schwerpunkt war die Gruppentherapie und die Einzeltherapie. In der Gruppentherapie haben wir über kognitive Umstrukturierung, Förderliche Einstellungen, Wege aus der Grübelfalle und Selbstwert gesprochen. Unsere Psychologin Frau Schieferbein hat mich mit ihrer freundlichen und motivierenden Art begeistert. Die Ärztin Frau Müller-Bütow ist kompetent und freundlich. Stets fröhlich war die Sporttherapeutin Frau Wagner. Nordic Walking, der aktive Muntermacher und die Medizinische Trainingstherapie bei ihr haben viel Spaß gemacht. Die Massagen und Packungen bei Frau Schmidt waren gut. Die ausdruckszentrierte Ergotherapie bei Frau Schütte war interessant. In der Ergotherapie habe ich ein Tablett gestaltet, ein Seidentuch bemalt und einen Handschmeichler geschliffen. Die Krankengymnastik bei Herrn Urbansky war gut, da ich eine verkürzte Rückenmuskulatur habe. Das Essen hat mir immer gut geschmeckt. Mittags konnten wir aus drei Menüs auswählen. Zum Frühstück und Abendessen gab es ein Büffet. Das Servicepersonal im Speisesaal war freundlich. Mein Zimmer und das Badezimmer waren groß und sauber. Das Reinigungspersonal,die Schwestern und die Rezeptionsmitarbeiter waren in Ordnung. Der Kurpark ist schön. Gerne bin ich auf dem Terrainkurweg 10 gelaufen. Es gibt dort einen Naturlehrpfad. Wir hatten eine gute Gemeinschaft in unserer Gruppe. Abends haben wir Tischtennis gespielt und Federball an der frischen Luft. Reha in der Corona-Krise war sogar ein Vorteil, da die Gruppen noch intensiver waren. Wenn mir einer sagt, in Bad Nauheim oder in Bayern ist der Kurpark schöner und es gibt bessere Geschäfte, sage ich ihm, fahre nach Bad Lausick und mache das Beste daraus.

Eine sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Sporttherapeuten
Kontra:
Nach 6 Wochen braucht man wieder mal ein richtiges Schnitzel
Krankheitsbild:
Posttraumatischen Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.1.20 bis 4.3.20 im Haus Herrmannsbad.
Mir hat es dort sehr gut gefallen. Die Behandlungen und Gespräche sind sehr gut abgestimmt. Die Therapeuten sind sehr gut, besonders Frau Simmel. Man wird dort ernst genommen und ist nicht nur eine Nummmer. Auch die Ärzte sind einfühlsam und kompetent.

Eine tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung durch Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich persönlich ist Bad Lausick eine tolle Klinik.
Ich war 6 Wochen im Haus Herrmannsbad untergebracht.
In diesen Wochen habe ich sehr viel gelernt .
Es sind junge Ärzte sowie auch Therapeuten alle machen einen prima Job.
Meinen besonderen Dank gilt meiner Therapeutin und meinem Arzt.
Ich wünsche allen Mitarbeitern alles Gute und Gesundheit, weiter so, vielen lieben Dank.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Absolut professionelle Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik .Sehr junge professionelle Ärzte und Therapeuten . Schematherapie , Kunsttherapie alle sportlichen Aktivitäten sowie Gruppengespräche und Einzeltherapien waren einfach immer wieder ein Gewinn .Ich lernte dadurch besser mit meinen Problemen umzugehen .Trotz Coronakrise fühlte ich mich gut aufgehoben in dieser Klinik . Ich wünsche allen Mitarbeitern der Klinik alles Gute und sage von ganzem Herzen VIELEN DANK !

Gute Betreuung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abwechslungsreich
Kontra:
schlechte Kopfkissen
Krankheitsbild:
Hirntumor gutartig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 3 Wochen in der Sachsenklinik zur Reha. Mir hat es sehr gefallen vor allem waren die Therapien abwechslungsreich. Auch die Einzeltherapien beim Herrn Kruse und Frau Vulpius haben mir sehr geholfen. Man nimmt viel mit nach Hause. Die Psychologin Frau Schoppe war sehr einfühlsam bin gern dorthin gegangen. Der Kurpark ist sehr schön zum spazieren gehen. Die Verpflegung ist gut vor allem die vielen Salate. Das Küchenpersonal war stets freundlich und fleißig. Ein Lob auch an das Reinigungspersonal. Die Zimmer waren sauber,einfach ausgestattet leider schon Beschädigungen an den Möbeln. Ein neuer Anstrich würde den Zimmern gut tun. Ausflugsmöglichkeiten gab es keine. Man konnte aber ins Kurhaus gehen bei bestimmte Veranstaltungen. Die Cafeteria war auch sehr einladend. Das Bewegungsbad habe ich die letzte Woche noch voll genutzt. Die Kur hat mir sehr gut getan bin sehr fit geworden. Ein Dank den Therapeuten, Schwestern und Ärzten. Die Tischordnung fand ich gut. Waren eine gesellige Runde und hatten viel Spass. Werde die Klinik weiter empfehlen.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauer/Tod/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist ein tolles Team von Ärzten und Therapeuten, die Behandlungen, Gruppen- und Einzelgespräche sind abgestimmt auf die jeweilige Diagnose, mit welcher jeder einzelne anreist.
Die Diätassistentin schreibt nicht vor sondern empfiehlt und ermöglicht es, in der Lehrküche leckere Sachen zuzubereiten und selbst zu verkosten. Das durfte ich erleben und muss sagen, es hat ganz ganz viel Spaß gemacht.
Auch das Servicepersonal und das Reinigungsteam sind stets freundlich und zuvorkommend.
Das Essen schmeckt, man kann nicht meckern, zumal man die Auswahl zwischen mehreren Gerichten hat bis hin zu vegetarischem Essen.
Die Zimmer sind geräumig und funktionell eingerichtet - es ist eine Reha-Klinik und kein Hotel. Es ist nur schade, dass auf den Zimmern kein W-LAN ist.
Alles in allem kann ich diese Reha-Klinik nur empfehlen, ich würde auch gern wiederkommen.
Herzlichen Dank an alle.

Sehr gute Klinik in ALLEN Bereichen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Es sollte in allen Zimmern Wlan geben
Krankheitsbild:
Posttraumatisches Belastungssyndrom,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 6 Wochen im Haus Herrmansbad.
Vorab hatte ich mich schon auf diesen Seiten über diese Klinik informiert. Es sind durchweg gute Kritiken zu finden. Das ist bei mir auch nicht anders.
Das komplette Personal ist freundlich und hilfsbereit. Hier gilt u.a. die 5 Minuten Regel. Das heißt,dass Therapeut,oder Patient bis zu 5 min. zu spät kommen dürfen. So entsteht hier kein Streß mit Terminen.
Das Essen ist angemessen.
Ein kleiner Minuspunkt: es sollte in jedem Zimmer Wlan vorhanden sein. Das ist aber auch das einzige,was zu "bemängeln" ist.

Blick von oben auf die Lebenssituation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019-20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein paar Wanduhren mehr, wären vielleicht sinnvoll..)
Pro:
Thema "Arbeit und Gesundheit", Sozialberatung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Dezember/Januar 2019-20 wurde ich im Haus Herrmannsbad, der Sachsenklinik Bad Lausick behandelt. Ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis hat diese Zeit hinterlassen. Da die Sozialberatung für mich von besonderer Bedeutung war, möchte ich an dieser Stelle die Mitarbeiterinnen dort im besonderen Maße hervorheben – enorme Hilfsbereitschaft mit einer gehörigen Portion Empathie. Die Klinik ist aus meiner Sicht uneingeschränkt weiter zu empfehlen. Recht herzlichen Dank an das Gesamte Team! (pianoplayer)

die richtige Entscheidung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes und kompetentes Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Migräne und wiederkehrende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik überzeugte mich in allen Belangen durch sehr nettes Personal (alle Bereichen) und kompetente Betreuung. Das Therapieangebot (z.T. wählbar) ist recht umfangreich und alle Anwendungen wurden von fachkundigen und motivierten Therapeuten durchgeführt.
Mir hat diese Reha nicht nur geholfen mich zu entspannen, sondern vor allem im Alltag Stress früher zu erkennen und diesem entgegenzusteuern.
Ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen und bin auch im Nachhinein für das Erlernte dankbar.

Patienten stehen tatsächlich im Mittelpunkt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (dringender Renovierungsbedarf wird durch Sauberkeit gemindert)
Pro:
beste Betreuung für Geist und Körper
Kontra:
dringend notwendige Renovierung der Klinik und der Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Betreuung kann ich als Patientin nur als hervorragend bezeichnen. Sowohl die psychologischen Einzelgespräche als auch die Gruppentherapien haben mir stets das Gefühl von Vertrauen, Verständnis und auf mich zugeschnittene Hilfestellung vermittelt. Hierfür kann ich dem Team um Dr. Tauber nur großes Lob und Dankbarkeit zollen. Speziell gilt mein Dank Frau Müller-Bütow, Frau Schieferbein und Herrn Hellmich.
Im Ergebnis wurde ich tatsächlich gestärkt aus der Rehabilitationsmaßnahme entlassen.

Allerdings möchte ich die Klinikverwaltung darauf hinweisen, dass das Haus Hermannbad malermäßig und die Ausstattungsgegenstände (Möbel, Teppiche und Matratzen) nunmehr zu erneuern sind. Dieses Defizit wird über kurz oder lang die hervorragende medizinische Betreuung und auch den guten Service in der Gesamtbewertung schmälern. Dies wäre sehr schade.

AHB ist keine Kur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Dez.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das es eine feste Sitzordnung im Speisesaal gab
Kontra:
Die Auswahl der Fernsehprogramme
Krankheitsbild:
Re-implantation Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen in der Sachsenklinik sind eigentlich positive,da ich mich zum wiederholten Male zu einer AHB dort aufhielt,das Personal von der Chefärztin bis zur Zimmerfrau freundlich und nett.Leute die über alles und jeden zu meckern haben gibt es immer,meine Erfahrungen sind positiv und wenn ein Problemchen auftrat gab es immer eine Lösung.Das Team der Physiotherapie möchte ich genau wie der Chefärztin ein extra danke sagen.lch werde auch meine nâchsten AHB's in Bad Lausick in Anspruch nehmen.

ausgezeichnete Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ein junges, engagiertes, kompetentes und empathisches Ärzte- und Therapeutenteam, das individuell auf die Patienten mit vielseitigen Therapien eingeht; sehr gute Willkommenskultur; man fühlt sich angenommen, verstanden und ermutigt, sich und seinen Weg zu finden; die gute Atmosphäre im Haus und der Austausch mit den Mitpatienten sind wertvoll; ich gehe gestärkt aus dieser Zeit - herzlichen Dank dafür!

Bessere Klinik hätte ich nicht finden können

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komtetens , Patienteorientiert ,Freundlichkeit
Kontra:
Kann nichts bemängeln
Krankheitsbild:
Depressionen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.11.-17.12.19 als Patient im Haus Hermannsbad zur Reha. Ich habe mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt die Therapien waren auf mich abgestimmt und es wurde mir Zeit gelassen die ich brauchte um anzukommen. Das Ärzteteam alle Therapeuten und auch das Servicepersonal waren stets freundlich und zuvorkommend.
Ich kann nur sagen weiter so ich kann diese Klinik guten Gewissens weiter empfehlen.

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer müssten mal ein wenig über arbeitet werden)
Pro:
Verständnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom ersten Tag an willkommen,aufgehoben,verstanden und geborgen gefühlt. Das Team der Ärzte und Therapeuten waren sehr bemüht mit mir gemeinsam den Therapie plan nach meinen Bedürfnissen abzustimmen. Die Umsetzung war bei dem tollen Team super eine Mini Ausführung von Frau Wagner hab ich mir in meine Tasche gesteckt der Power und das Lachen dieser Frau muss bei mir bleiben,mir hat die Zeit dort sehr gut getan und ich hab zurück ins leben gefunden danke an Frau Klinke und Frau Meyburg und an alle im Klinikum für die gute Betreuung und an alle schöne Weihnachten

Tolle, hilfreiche Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kein Austausch mit anderen MS Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Psychotherapeuten
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung, MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir erst schwergetan: 5 Wochen weg von zu Hause und das kurz vor Weihnachten!
Ich habe mich sehr wohl gefühlt.
Ein Team von jungen, kompetenten Therapeuten, Ärzten, Physiotherapeuten die gute Stimmung ausstrahlen und verbreiten!
Die Psychotherapie war für mich rund.
Durch das Patienten "DU" waren alle gleich eine grosse Familie!

Klar, es ist von der Austattung, dem Essen, den Zimmern kein 5 Sterne Hotel- aber alles in Ordnung!
Nette und bemühtes Küchenpersonal, tolle Kunsttherapeutin, tolle Ernährungsberatung.

Die Freizeitmöglichkeiten sprechen vermutlich eher Patientinnen an (Stricken usw.), aber jeder ist ja in der Lage, selbst die Zeit für sich zu nutzen - ich habe z.B. eigenes Bastelmaterial, Schreibaufgaben, Meditationshocker, mein Fahrrad dabeigehabt.
Und besonders wichtig und schön ist ja auch der Austausch mit den anderen Patienten! Da gab es immer was zu lachen!!
Ich habe mich immer auch über die "Klinikkatze" gefreut, die immer wieder ins Haus gehuscht ist....

Ich komme bei Bedarf ´wieder!

Auf zu neuen Ufern!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich habe sehr viel erreicht und konnte sehr gut auftanken)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein wunderbarer Therapeut, Herr Hellmich, hat mich betreut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Pausen zwischen den Therapien teils zu kurz (kaum Zeit zum Duschen und Trinken)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
stimmiges und ausgewogenes Konzept mit tollen Therapeuten und toller Versorgung
Kontra:
teils mehrere aktive Therapien hintereinander ->zu kurze Pausen dazwischen
Krankheitsbild:
Zwänge/Ängste/leichte depressive Stimmung/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon zum wiederholten Mal konnte ich in dieser tollen Klinik von meinem sehr belastend gewordenen Alltag Abstand nehmen und fand auch wieder ideale Bedingungen, sowohl in der Unterbringung/Versorgung als auch in dem therapeutischen Konzept, um mich den Problemen zu stellen, sie zu analysieren und dann teils auch zu bewältigen.
Bei meiner Ankunft wurde ich sehr herzlich begrüßt und in alle Formalitäten eingewiesen, erhielt den Zimmerschlüssel(Chip) und bezog ein gemütlich eingerichtetes Einbettzimmer mit Duschbad und Toilette.
Wie schon bei meinem letzten Aufenthalt wurden wir Patienten mit einem sehr umfangreichen Frühstücks- und Abendbufett verwöhnt - sehr abwechslungsreich, immer ausreichend viel Rohkostsalate und Obst und eine sehr freundliche und rücksichtsvolle Bedienung. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.
Das sehr ausgeklügelte und auf die verschiedenen Diagnosen abgestimmte Therapiekonzept hat mich schon während meines vergangenen Aufenthaltes ange-sprochen und mir unterschiedliche Inputs gegeben,die für die Bewältigung meiner Probleme sehr hilfreich waren. Auch die wechselnde Gruppendynamik gefiel mir und hat mich sehr positiv angeschubst. Sehr angenehm empfand ich die aktive Therapie zwischen den Gruppensitzungen und die Erfahrung, Aktivität, besonders an frischer Luft macht den Kopf frei. Ich hatte trotzdem genug Zeit und Möglichkeit für Rückzug, Entspannung und Erholung.Jeder einzelne hatte die Möglichkeit, seinen Therapieplan mit dem Bezugstherapeuten zu besprechen und anzupassen. Hier möchte ich meinen Bezugstherapeuten Herrn Hellmich und das gesamte Physiotherapeutenteam besonders erwähnen. Vielen Dank für die hervorragende Betreuung!! Ich habe sehr viel erreicht, verändert und geschafft - mit Ihrer Hilfe! Auch den Frauen in der Küche und im Servicebereich möchte ich danken. Sie haben großartiges geleistet.
Alles zusammen war es eine wunderbare und hilfreiche Zeit für mich. Ich werde die Klinik weiterempfehlen!

Wohlfühlklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich hätte auch noch verlängert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sämtliches Personal nimmt sich viel Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf IRENA musste ich allerdings selbst kommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (pünktlich, Infos immer frühzeitig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das eine oder andere bauliche könnte mal modernisiert werden.)
Pro:
sehr elegante Klinik mit kompetentem Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
anhaltender Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Umwerfendes Aussenbild. Der Kurpark ein Traum. Elegantes Foyer. Ruhige gelassene Atmosphäre. Weitläufiger Speiseraum, sehr schön hell. Die Aufzüge sind ein bisschen langsam. Die Zimmerausstattung ist absolut ausreichend, könnte aber etwas modernisiert werden, schön hell mit Balkon! Die Wäschewagen morgens im Flur sind laut, vielleicht könnten Gummiräder Abhilfe schaffen. Die Beschilderung im Therapiebereich ist teilweise unübersichtlich und irreführend und stimmt im Wortlaut mit den Ortsangaben im Therapieplan nicht immer überein. Sehr sehr nette und kompetente Therapeuten und Ärzte. Das Bewegungsbad ist schön groß und angenehm warm, könnte abends öfter geöffnet sein (ja, ja, das Personal ...). Das Essen: sehr abwechslungsreich und schmackhaft (oh, die Wienerle am Samstag!!!); Frühstücks- und Abendbüffet ausgesprochen vielfältig - ich hab jedenfalls keine jeweils mindestens 15 Sorten Wurst und Käse sowie Salate usw. daheim! Das Bestellsystem für die Menüs ist einfach, das Essen wird über eine Art Kassenbon von den flotten Servicedamen gebracht, und das sehr schnell. Allerdings wird sehr viel Plastikverpackung verwendet,vor allem beim Kaffeeautomaten, die Becher quellen fast täglich aus den Mülleimern (Pfandsystem einführen?) Ausgewogener Therapieplan, mal mehr, mal weniger Therapien. Erholungsphasen und Therapiephasen sind ok.
Die Patienten kamen fast alle aus der näheren oder weiteren Umgebung, ich aus dem Süden von Bayern, es war einfach witzig, wir haben es als Völkerverständigung bezeichnet, das mit der Sprache war manchmal etwas schwieriger, aber ich habe da ne Menge gelernt ... :-)) ich würde jederzeit wiederkommen!

Toller Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stressbewältigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Sachsenklinik zur Reha. Die Therapien und Anwendungen waren sehr gut. Alle Therapeuten und Ärzte, das Küchenpersonal sowie das Personal an der Rezeption und der Reinigung, waren fachlich kompetent, stets höflich und sehr nett. Die Sozialberatung und Ernährungsberatung sind ebenfalls eine Klasse für sich. Es wurde auf meine Probleme eingegangen. Das Essen war super lecker. Ich fühlte mich absolut wohl!

Sehr angenehm und hilfreich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal in allen Bereichen
Kontra:
Fällt mir grad nix ein.
Krankheitsbild:
Überlastungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 6 Wochen im Haus Hermannsbad verbracht, das Therapiekonzept war sehr gut aufgebaut und geplant. Alle Therapeuten und Ärtzze, die ich kennen gelernt habe waren fachlich kompetent, sehr nett und gingen auf meine Probleme ein. Das nette Personal war über alle Bereiche im ganzen Haus anzutreffen. Auch die Essensversorgung war sehr positiv und abwechslungsreich. Ich fühlte mich sehr wohl!

Sehr überzeugendes Haus

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schematherapie
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelles, junges und vor allem freundliches und engagiertes Ärzte- und Therapeutenteam. Ich fühlte mich rundum wohl.

Sehr gutes Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Therapiekonzept
Kontra:
---
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression, Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik absolut empfehlen.
Ich bin mit gemischten Gefühlen dieses Jahr für 5 Wochen dort hin gefahren.
In der 1. Woche habe ich gedacht,die 5 Wochen werden sehr langsam vorbei gehen.
Nach der 2. Woche bin ich dank dem hervorragenden Team aus,Ärzte,Psychologen und Sportmedizinern richtig gut in die Therapie reingekommen.
Es ist ein Team aus noch sehr jungen Ärzten und Therapeuten. Das gesamte Team arbeitet sehr gut zusammen.
In der 4.Woche war ich sehr froh das ich noch 1 Woche verlängern durfte.
Zusammen gefasst war die REHA für mich das Beste was mir passieren konnte.
Das Team und ich haben es in den 6 Wochen geschafft,das es mir wieder besser geht.

Heilsame Innenschau

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schematherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gut durchdachtes Konzept, tiefgreifende Therapien,
freundlicher, wertschätzender und rücksichtsvoller Umgang durch alle Mitarbeiter im Haus

Herausragende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Angstexpositionen werden gut geplant)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Keine Angabe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchweg liebevolle Menschen
Kontra:
Es fehlt ein Geldwechselautomat
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.08. bis 08.10. im Haus Hermannsbad als Patient untergebracht.
Meine Diagnose ist eine spezifische Angststörung. Die Therapie wird dort für jeden Patienten individuell angepasst. Stellt man fest, dass einem eine Therapie aus dem aufgestellten Plan nicht gefällt, wird versucht einen adäquaten Ersatz zu finden. Die Therapeutin, das Schwesternteam, die Rezeption, die Küchenfeen und Putzfrauen habe ich durchweg freundlich und außerordentlich hilfsbereit erlebt. Auch, wenn der manchmal straffe Zeitplan einen zu Anfang vor logistische Herausforderungen stellt, merkt man schon nach kurzer Zeit, dass auch das entspannt angegangen werden kann.
Besonders hervorheben möchte ich die psychologische Arbeit von Frau Simmel. Ich hoffe, ich kann lange von den in der Gruppe und in den Einzeltherapien gelernten Fertigkeiten zähren. Auch die Mitpatienten waren oft eine große Hilfe.
Die Zimmer sind zwar nicht mehr die Neusten, aber durchaus zweckmäßig.
Ich kann das Haus Hermannsbad nur empfehlen.
Ein ausgewogenes Angebot von Sport und Psychotherapie und Entspannungstechniken sorgen nach kurzer Zeit für den Wohlfühlfaktor.
Anfangs dachte ich, ich am Ende der Welt gelandet und durfte jedoch nach kurzer Zeit feststellen, was es hier alles an Sehenswertem zu entdecken gibt.
Ich bin mehr als froh, in dieser Klinik gewesen zu sein.

Ja für die Ärzte, Therapeuten, Service, Schwestern Empfang im Hermannsbad

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sämtliche Ärzte, Therapeuten, Schwestern, Service, Empfang freundlich und engagiert.
Kontra:
Gebäude könnte etwas modernisiert werden
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 19.03. - 30.04.2019 im Haus Hermannsbad, Sachsenklinik in Bad Lausick. Das junge Team der Therapeuten und Ärzte ist hochmotiviert, sehr engagiert und für Probleme, Anliegen wurde immer nach einer Lösungen gesucht. Die Schematherapie die ich dort kennengelernt habe, und die Therapeutin haben mir sehr geholfen. Ich hatte so die Möglichkeit Muster zu erkennen und aufzulösen. Herzlichen Dank! (Schade dass diese Therapieform seitens der Krankenkasse nicht anerkannt wird.)
Auch herzlichen Dank an die Ernährungsberatung. Auch hier umfassende Beratung, unkomplitziert, sehr sympathisch.
Der Theraphieplan mit Sport-, Bewegung-, Entspannungsangebot, Ergo- und Kunsttherapie etc. ist umfassend und zu bewältigen, kann jedoch, nach realistischer Begründung, reduziert werden. Auch hier einen herzlichen Dank an die Therapeuten, die sich wirklich sehr engagieren.

Das Gebäude, ein früheres Hotel, ist etwas in die Jahre gekommen und etwas renovierungsbedürftig, jedoch sauber. Auch hier Danke an die Raumpflegerinnen.
Das Essen war in Ordnung, schade jedoch, dass dies extern angeliefert wurde. Auch im Speisesaal war der Service engagiert, freundlich und entgegenkommend.

Hervorragende Therapeuten - effektive Therapieansätze bei depressiven Erkrankungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausnahme Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eindringlich-überzeugende Anwendung der Schematherapie bei Depression
Kontra:
Die Sozialberatung ist wenig hilfreich
Krankheitsbild:
Depression, Zittern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik verfügt über ein junges, hochmotiviertes Team an Therapeuten und Ärzten. U.a. wird hier die Schematherapie angewandt. Ich hatte das außerordentliche Glück eine Therapeutin zu haben, die mir mit ihrer empathischen, freundlich-fröhlichen Art ganz besonders bei der Bewältigung meiner depressiven Phasen hat helfen können. Imagination und das Konzept der Schematherapie wurden so eindringlich-überzeugend angewandt, dass mir krank machende Verhaltensmuster deutlich wurden und deren Absurdität klar wurde. Man erlangt Erkenntnisse und Einsichten über sich Selbst und sein Verhalten, so dass sich neue Ausblicke auftun, die einem die nötige Kraft und Hoffnung geben, sich aus der Depressionsspirale zu befreien. Das war eine bemerkenswerte und befreiende Erfahrung für die ich der Therapeutin zutiefst dankbar bin.
Neben der Psychotherapie gibt es in der Klinik in Bad Lausick ein hervorragendes Sport-, Bewegungs- Entspannungs- und Trainingsangebot, dass sehr gut abgestimmt und angeleitet wurde.
Als einziges Manko habe ich die Sozialberatung erlebt und das Mittagessen (externe Küche) hätte besser sein können.
Die Umgebung von Bad Lausick lädt zu wunderschönen Ausflügen ein und das Restaurantangebot für eine Stadt dieser Größe ist gut. Zudem hat man eine sehr gute Zuganbindung an Leipzig.

Mein Therapie Tagebuch

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreuung im Haus
Kontra:
mal zuviel mal zuwenig Therapien am Tag nicht gleichbleibend
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich Frau Klonczynski warvom 8.5.19-12.6.19 in der Sachsenklinik zur Behandlung.Bekam durch viel Stress am Ankunftstag einen Epileptischen Anfall.Wurde aber sehr gut betreut.Fand es richtig schön die Zimmer in Ordnung man ist eh nur zum schlafen drin.
Ärzte waren top,stellte mit einem Therapieplan auf . wie auch die Physiotherapeuten,andere Therapeuten machten Ihren Job gut. Es gab Einzel und Gruppen Angebote im Haus sowie im Aussengelände.Sie fragten immer wie es geht ob ich an den Einheiten teil nehmen kann.Wenn es einem nicht so gut ging konnte man es im Therapieplan abzeichnen lassen bei den Schwestern und Ärzten melden und ausruhen im Zimmer.Man muss sich nur morgens vorm Schwesternzimmer Zeit mitbringen zum RR Kontrolle,Puls,Blut Abnahme.Ich konnte mich auch mit Patienten unterhalten wenn man zur Visite einmal pro Woche musste das ich vor Patientin dran komme wegen Anschliesenden Therapien wo mit Patientin keine Therapien mehr hatte.Versorgung mit Essen war auch in Ordnung.Man musste nur bei Zeiten vor dem Speisesaal sein um um 7 rein zukommen zu Frühstücken und ab halb 8 zu den Therapien zu kommen.Ab 18.30 Uhr Freizeitangebote malen,basteln,ton bearbeiten.Schwimmen dürfen alle ausßer Epileptiker im Haus ,Sie können in das Riff schwimmen gehen.Tischnachbarn waren auch echt toll wir bauten uns gegenseitig auf oder waren beim Griechen im Poseidon essen.Ausflüge werden auch angeboten.In Bad Lausick und ins Umland.Man kann auch im 100m entfernten Haus Hermansbad oder in der Median Klinik an veranstaltungen teil nehmen,das ist sogar erwünscht.Ich fühlte mich da sehr gut aufgehoben.Alles bestens,würde in 4 Jahren gern wieder da eine Reha machen.

Bad Lausick kann man nur empfehlen :)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Therapeuten Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Juli bis Mitte August im Haus Hermannsbad zur Reha.
Es war eine sehr schöne und vor allem hilfreiche Zeit.
Man wird sehr nett vom Personal und den Mitpatienten empfangen.
Ärzte und Therapeuten stellen sich individuell auf die Patienten ein und dementsprechend ist auch der
Therapieplan.Die Angebote sind sehr abwechlungsreich.Das fand ich besonders gut.Ich konnte mir sehr viel mitnehmen.
Bad Lausick ist der richtige Ort zum abschalten und entspannen.
Ein großes Dankeschön an die Ärzte,Therapeuten und das gesamte Personal.
Weiter so!!!!

Meine Seele kam zur Ruhe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Therapien und nette Therapeuten
Kontra:
Schlechtes WLAN
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung und Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte August bis Mitte September für 5 Wochen im Haus Hermannsbad zur Psychosomatischen Reha in Bad Lausick.Ich wurde sehr nett an der Reception aufgenommen und mir wurde alles sehr gut und verständnisvoll erklärt.Mein Zimmer war eine ehemalige Ferienwohnung mit Wohn und Schlafzimmer.Die Einrichtung war sehr spartan.Die Schränke und auch das Doppelbett waren in einem ordentlichem Zustand, was man von den beiden Sessel nicht sagen kann.Die waren total abgenutzt und durchgessesen.Am nächsten Tag und einer Beschwerde an der Reception, würde mir dann ein Ledersessel aus der Loppy zur Verfügung gestellt.Der Fernseher hat 14 Programme aber leider nicht in HD also nur Analog und das in einer schlechten Bild und Ton Qualität.Bei mir lief immer ein schwarzer Streifen übers Bild, das nervte sehr.In der Lobby müssten mal die Couchgarnituren ausgetauscht werden.WLAN gibt es nur gegen Bezahlung und das ist dann auch noch sehr langsam oder funktioniert gar nicht.Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß!Das Essen ist in Ordnung und schmeckt.Der Sevice ist auch gut.Das Küche Personal ist sehr freundlich und nett.
Nun zu den Therapien.Diese werden auf den Patienten individuell angepasst. In der ersten Woche ist es noch relativ ruhig,was sich ab der zweiten Woche dann ändert.Man schafft aber alles recht gut und wenn's mal zeitliche Engpässe gibt,kann man auch mal eine Therapie absagen.Mir ist dies aber nur einmal passiert.Die Therapeuten und die Ärzte sind alle sehr nett.Besonderen Dank an Frau Dr.Stöbe.Sie ist sehr einfühlsam und hat immer ein Ohr,für die Patienten. Ebenso Frau Schütte von der Kunst Therapie.Meiner Ansicht nach,die beste Therapeutin der Klinik.
Für mich war der Aufenthalt im Haus Hermannsbad trotz einiger Abstriche in Ordnung.Ich lernte einige liebe und nette Menschen kennen mit denen ich viel Zeit verbringen dürfte.Dafür ist jeder Dank zu klein.Er war eine wunderschöne Zeit mit euch an die ich mich immer gerne zurückerinnern werde.

Tolle Klinik- Klasse Ärzte und Therapeuten!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Beratungen, leider die Einzelsitzungen zu kurz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kometente Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliches , hilfsbereites Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagierte Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Wasserspender abends oft alle gewesen
Krankheitsbild:
Depression .Schwindel und Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang wurde ich sehr gut in der Klinik aufgenommen und somit verschwanden schnell meine Befürchtungen, was wird mich in dieser Klinik erwarten? Trotz Personalmangel waren alle Ärzte und Therapeuten sehr an dem Wohl ihrer Klienten interessiert und gingen sehr fürsorglich damit um.Der Therapieplan wurde nach dem Krankheitsbild erstellt, aber bei Bedarf/ oder Wünsche immer neu angepasst.Die Therapeuten in Sport,Entspannungsübungen, Ergotherapie, Kunsttherapie, Bewegungseinheiten unterstützten, forderten und halfen mir bei meinen Beschwerden. Ein großes Dankeschön an diese.Frau Dorst die Ernährungsberaterin zeigte mir in intensiven Gesprächen neue Wege auf um mein Gewicht zu reduzieren.Es klappt in der Umsetzung wunderbar.In den Gruppentherapien bei Frau Schieferbein, arbeitete man an unterschiedlichen Themenfelder und erlernte Strategien für die Zeit nach der Reha.In den Einzeltherapien bei Herr Tank, stellte ich mich meinen unüberwindbaren Ängsten. Er sagte :"Ich kann Sie bei ihrem Vorhaben unterstützen., wenn Sie dies möchten. Mit seiner kompetenten,einfühlsamen und verständnisvollen Art stellte ich mich den Herausforderungen.Ich empfand sehr große Freiheit nach dem glücklichen Erfolg.Ein riesiges Dankeschön dafür!
Ansonsten kann ich nur Gutes von der Klinik berichten. Wichtig wäre wenn etwas nicht zusagt es an Ort und Stelle anzusprechen, damit es gleich gelöst werden könnte.
Für mich war es eine sehr intensive und schöne Zeit gewesen.Ich bekam andere Sichtweisen aufgezeigt und Bewältigungsstrategien für zu Hause.
Ein Vorschlag: Vielleicht kann eine Tanztherapie- und eine Trommelgruppe eingerichtet werden.
Danke an alle welche ich in dieser Zeit kennenlernen durfte.
Die Klinik kann ich im Ganzen nur empfehlen, schön das ich in Bad Lausick sein durfte und so viele schön Erfahrungen machen durfte.
Weiter so!

Haus Hermannsbad, sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jeder Zeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wünschte überall bekäme ich solch hervorragende Beratungen. Zb Einzelphysiotherapie,Psychioth. Ergo, Ernährung,)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Regelmäßige Visiten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tem Hermannshaus, ihr seid Engel.
Kontra:
W-LAN schlecht,
Krankheitsbild:
Depressionen, Angststörungen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Haus Hermannsbad habe ich mich von Anfang an sehr gut aufgenommen gefühlt. Sowohl von den Ärzten,Therapeuten und dem Service als auch von den Mitpatienten.
Das hat die Eingewöhnung erheblich erleichtert. Ich fühlte mich verstanden und ernst genommen. Eventuelle Probleme oder Anregungen wurden direkt angegangen um eine Lösung zu finden.
Ein riesen Lob gilt den gesamten Team.Trotz Personalmangel galt es uns Patienten zu versorgen. Dies ist keine leichte Aufgabe und es gab viel Mehrarbeit für das Personal in jedem Bereich des Hauses.Ich wünschte es würde mehr über die Personalpolitik des Hauses in der Chefetage nachgedacht.
Mit der Aufstellung meines Anwendungsplanes, der individuell auf mich zugeschnitten war,war ich sehr zufrieden. Wünsche wurden berücksichtigt.
Das Therapeutenteam ist der Hammer. Überaus engagiert. Sehr zuvorkommend ,freundlich und kompetent. Mir konnte wirklich geholfen werden. Ich bin allen so dankbar.
Ob in der Gruppentherapie ,Einzelsitzungen,Gymnastikgruppen,Entspannungsrunden oder Ernährungsberatung oder Kunst-Ergotherapie ,in allen Bereichen wurde ich Sehr gut auf meinem Genesungsweg gestütz und begleitet.
Es wurden mir Methoden gezeigt die mir auch in der Zeit nach der Reha sehr weiter helfen werden.
Und die Sozialarbeiterin ist ein Engel.
Nun,das Speisenangebot war sehr groß und wirklich ausreichend. Das Personal überaus freundlich, kleine Wünsche wurden prompt erfüllt. Vielen Dank an das Serviceteam.
Mein Zimmer war einfach und funktional eingerichtet. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Schade fände ich , dass die Cafeteria geschlossen hatte,wegen Personalmangels. Der Park der sich gleich dem Haus anschließt lädt zum spazieren gehen ein. Wer die Seele baumeln lassen möchte oder gern Sonntags ein Konzert anhören möchte ist da genau richtig. Man kann die Gegend per Fuß oder auch mit dem Rad erkunden. Es gibt mehrere Baggerseen in der näheren Umgebung die mit dem Rad oder Auto zu erreichen sind.
Ich bin froh nach Bad Lausick gekommen zu sein. Mein Herz lächelt.

Therapie - gut und vielversprechend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engegement der Therapeuten
Kontra:
Umweltmanagement
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 9.7. bis 13.8.2019 im Haus Herrmansbad. Diagnose: Erschöpfung

Den 5-wöchigen Aufenthalt sehe ich rückblickend sehr positiv, mit zwei Ausnahmen - Umweltmanagement (Pkt.6) und Angebot für Vegetarier. Warum?

1. Beobachtet und erfahren habe ich eine sorgfältige Zusammensetzung der Patienten in Gruppen, je nach Diagnose. Evtl. falsche Einschätzungen wurden korrigiert.

2. Das Personal, das ich kennengelernt habe (Oberärztin, Fachärztin, Therapeutin für die Gruppe 6 A ((leider nach Leipzig gewechselt)), Therapeutinnen und Therapeuten für Shi Gong, Entspannungstherapie, Walking, Physiotherapie, Bewegungsbad, Ergotherapie u.a.m., Küchenpersonal, Rezeption ((überwiegend)), war kompetent, engagiert, verständnisvoll und freundlich, trotz enger Zeitabläufe aufgrund von Personalengpässen.

3. Die psycotherapateusche Bearbeitung in der Gruppe und in Einzelsitzungen waren ausgesprochen nützlich. Die Arbeit am "Selbst" hört mit dem Verlassen der Klinik jedoch nicht auf. Für zu Hause habe ich neben einem Grundgerüst auch wichtige Anregungen und Instrumente mitgenommen.

4. Das Haus Herrmannsbad der Sachsenklinik hat ein freundliches, helles Foyer. Auf die Plastikpflanzen sollte jedoch verzichtet werden. In diesem Fall ist weniger mehr.

5. Die Sachsenklinik im Austausch mit der Medianklinik informiert über vielfältige Freizeitangebote. Die Parklandschaft ist wunderschön und bietet genug Platz auch zum Alleinsein.

6. Kritisch sehe ich das Umweltmanagment der Sachsenklinik: Trotz umfassender Aufklärung über Plastikmüll - Kaffeeautomat mit Plastikbechern sowie Plastikbecher an den Wasserspendern. Empfehlungen: Schnellstmöglicher Wechsel des Automatenlieferanten und Hinweis im Einladungsschreiben, dass wiederverwertbare Trinkbecher mitgebracht werden sollten oder an der Rezeption käuflich erworben werden können.

Zuletzt noch eine Anmerkung zur Lebensmittelverwertung (alles was draußen liegt muss weg). Alternative: Weniger rauslegen und bei Bedarf nachfüllen.

Effektiver Reha Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten / Therapien
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2019 in Haus Herrmannsbad.Großen Dank an das Team Frau Dr.Klimke und Herrn Pauls.Ich war sehr zufrieden mit den Therapien und dem individuellen Erstellen des Therapieplanes.Es wurden mir viele Möglichkeiten zur Vorbeugung und Verbesserung meiner Gesundheit aufgezeigt.Alle Therapeuten rund um meinen Therapieplan haben sehr gute Arbeit geleistet.Dankeschön dafür.
Die Ausstattung der Zimmer und der Klinik sind leider etwas sanierungsbedürftig.
Bei der Verpflegung mache ich einige Abstriche.Gesund ist was anderes.In meinen 5 Wochen war das Essen sehr eintönig, Vor allen hat man die Brötchen und das Brot sehr schnell satt.Das Mittagessen wird leider nicht selbst gekocht.

Tue es, um dich selbst glücklich zu machen ;

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zusammenarbeit der Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gab immer eine Lösung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Beratung u. Aufklärung der Medikamente)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gab immer eine Lösung u, gute Beratung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (man kann sich wohlfühlen)
Pro:
Gesamte Team ist Unbezahlbar!!!
Kontra:
Renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Deppression mit Suizid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Haus Herrmannsbad und wurde sehr freundlich,herzlich Empfangen.Schon die Aufnahme Gespräche mit den Ärzten und Pyschologen nahmen mir die Angst und konnte mich schnell öffnen was auch sehr wichtig ist für den Verlauf der Therapien! Das gesamte Team arbeitet zusammen und es herrscht Freundschaftliche Verständnisvolle Atmosphäre!Jeder Patient wird auf sein Krankheitsbild durch die Lupe genommen und es werden Therapien daraus gestellt. Ich weiß gar nicht wo ich mich zuerst bedanken soll weil jeder Therapeut sein bestes gegeben hat. F.Wagner, F.Krusch,F.Nissing haben uns immer motiviert zu allen Therapien. Mein Größtes DANKESCHÖN geht an F.Panik,das Boxtraining hat mir den größten halt gegeben und mir Mut,Kraft u. Selbstvertrauen gegeben!!! Das nächste Große DANKESCHÖN geht an F.Simmel die mir einen Namen zur meiner Krankheit gegeben hat und das Verständnis und Zwischen den Zeilen zu lesen und die Arbeit mit dem Inneren Kind!!!F.Simmel ist nicht zu Ersetzen und ist der Engel in der Klinik!!!! Das nächste Dankeschön geht an die ganzen Ärzte (H.Thorn,H.Kramer)ganz besonders.Sie wissen was sie machen und das gibt Kraft!!Das nächste Dankeschön geht an F.Teubner,H.Bahrmann ,Ergo hat Spaß gemacht. H.Hoppe,H.Tank,F.Schütte und alle anderen sind einfach nur spitze. Dann hab ich noch ein Fettes Dankeschön an F.Gransow die Sozialarbeiterin, Sie hat mir immer geholfen mit was ich auch an Sorgen kam ,es gab immer eine Lösung!!! DANKE!!! Man ist Nachts nicht eingesperrt ,man kann immer raus gehen was ich als sehr positiv sehe. Küche würde ich mir wünschen das vorher Desinfiziert wird und die Theke Gekühlt ist!Man kann gut essen gehen in Bad Lausick (Grieche,Italiener,) und Einkaufsmöglichkeiten gibt es auch (Penny,Rewe,Rossmann,Kik ,Apotheke,Sparkasse usw. Ich bin sehr Dankbar das ich dort sein durfte und mein neuen Weg jetzt gehen werde!!! VIELEN DANK FÜR ALLES!!!!MACHT WEITER SO!!!Diejenigen die eine schlechte Bewertung abgeben,sind Nörgler die gar nicht wollen!!!!

Weitere Bewertungen anzeigen...