• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Oberammergau - Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie

Talkback
Image

Hubertusstraße 40
82487 Oberammergau
Bayern

133 von 161 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

163 Bewertungen

Sortierung
Filter

Korrektur meines Erfahrungsberichtes

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen-Operationen Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe in meiner Bewertung, die ich vor ein paar Tagen geschrieben habe, kritisiert, dass der Arztbrief hätte etwas ausführlicher sein dürfen.
Diese Kritik möchte ich gerne zurück nehmen. Es war wohl nur der vorläufige Arztbrief. Heute bekam ich nun einen sehr guten und umfangreichen Bericht über meine Reha. Ich hatte damit nicht gerechnet und möchte mich für die vorschnelle Kritik entschuldigen.
Somit gibt es bei meinem Aufenthalt in der Klinik gar nichts mehr zu beanstanden.

Rundum wohl gefühlt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arztbrief hätte etwas ausführlicher sein dürfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Atmosphäre
Kontra:
Der Arztbrief hätte inhaltlich etwas ausführlicher sein dürfen
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen-Operationen, Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Oberammergauer Klinik für 3 Wochen in Reha. Ich hatte im Sommer umfangreiche Wirbelsäulen-Operationen und habe seit über 20 Jahren Rheuma.

Die 3 Wochen haben mir sehr gut getan. Alle Menschen, mit denen ich zu tun hatte, waren sehr freundlich. Es gab ein gut organisiertes Programm mit Krankengymnastik, Ergotherapie, Quigong (hat mir besonders gut getan!), Gruppengymnastik, Lymphdrainage. Auch die Vorträge waren sehr gut.
In den stets sauberen Zimmern mit Balkon konnte man sich wohl fühlen.
Die Wege zu den Anwendungen waren weit, aber das war auch schon ein gutes Stück Bewegung.
Besonders beachtlich war das Essen. Die Rheuma gerechte Auswahl war für mich ideal, und alles hat sehr gut geschmeckt. Ein großes Lob für den Koch!
Das Personal im Speise-Saal war außerordentlich aufmerksam und engagiert.Da konnte man sich rundum wohl fühlen.
Ich würde die Klinik jederzeit sehr empfehlen.

Klasse und rundum erfolgreiche Arbeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir geht es wieder sehr gut. Was will man mehr?)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe alle meine Fragen hoch kompetent beantwortet bekommen.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz Arztwechsel waren alle bei den Untersuchungen gut informiert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Eine App statt Abholung der aktuellen Pläne auf Papier wäre klasse.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nach kompletter Renovierung kann man sehr zufrieden ankreuzen.)
Pro:
Das kompetente und freundliche Personal
Kontra:
Man findet nicht immer alles auf Anhieb.
Krankheitsbild:
Endoprothese Hüftgelenk links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Mitte April für 3 Wochen dort zur stationären Reha gewesen. Ich habe einfach alles mitgemacht was für mich geplant wurde und akribisch alle Sporttermine usw. wahrgenommen. Die wissen schon was für die Patienten gut ist und am Ende bin ich ohne Krücken mit einem normalen Gangbild gehend heim gefahren.

Mein Zimmer war frisch renoviert in der 7. Etage mit einem Balkon mit Bergblick und Sonne von Mittag bis Abend. Das Sportstudio war auch neu und das Schwimmbad modern. Gleichzeitig wurde die Klinik umfassend renoviert was einige Umwege zur Folge hatte. Aber man hat ja dort alle Zeit der Welt und so habe ich eben etwas Zeit eingeplant und war dann immer pünktlich bei meinen Anwendungen.

Die individuelle Betreuung bei meiner kompetenten und super freundlichen Physiotherapeutin war für mich die herausragende Behandlung. Ich konnte alles fragen und bekam auf alles Antworten und Tips wie ich an meinen Beschwerden auch außerhalb der Therapiestunden täglich meine Muskeln auch im Zimmer trainieren und stärken kann.

Die Verpflegung ist ok. Es gibt immer eine Auswahl. Man wird allerdings auf einen festen Platz verwiesen, den man während der ganzen Zeit beibehält. Organisatorisch sicher ok obwohl man sich seine Tischnachbarn so nicht aussuchen kann. Die Umgebung ist wunderbar, die Eisdiele in Oberammergau eine der Besten der Welt und es gibt einige gute Restaurants, Supermärkte und alles was man für eine Zusatzverpflegung braucht. Ein Auto ist von Vorteil, sofern man das fahren kann. Es gibt kostenfreie Parkkarten für Oberammergau!

Das Haus selber wird dominiert von zwei Betonhochhäusern mit dem äußeren Charme der 70ger. Innen ist es sehr schön. Und dann guckt man ja raus und nicht auf die Hochhäuser.

Ich kann die Klinik vorbehaltlos empfehlen. Man muss sich einfach auf alles einlassen und konstruktiv mitarbeiten. Drücken bringt Misserfolge wie ich bei einigen Mitpatienten gesehen habe. Selber schuld. Ich bin wie gesagt rundum gesund wieder heim gegangen. Danke!!!

Topp Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Schlechtes Wlan
Krankheitsbild:
Chronischer Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Professionelle Beratung und Hilfe der Therapeuten, sehr gute Ärzte und Pflegepersonal, die alle miteinander Reden und sich über den Patienten austauschen, dort fühlt man sich trotz der Schmerzen gut aufgehoben und alle Probleme werden besprochen und gemindert. Essen gut und reichlich sowie abwechslungsreich.

Da paßt einfach alles

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Rehabilitation nach Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Knie-TEP kam meine 86-jährige Mutter in die geriatrische Reha-Abteilung in Oberammergau. Wie dort alle Beteiligten mit den Patienten ugehen, verdient höchstes Lob. Als Angehöriger habe ich meine Mutter dort in besten Händen gewußt, wenngleich die Mobilisierung nicht einfach war. Mit Geduld und steter Freundlichkeit wurde das gesetzte Rehabilitationsziel zur vollsten Zufriedenheit erreicht. Wunder muss man anderswo bestellen.

Freundlichkeit, Empathie und Kompetenz aller dortigen Mitarbeiter sind vorbindlich!

Vielen Dank für Eueren hervorragenden Job!

Klasse Klinik!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
es gibt nichts negatives
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man fühlt sich sehr gut aufgehoben und das Personal und die Ärzte sind sehr freundlich. Die Ärzte nehmen einen sehr ernst und nehmen sich Zeit einem zuzuhören.
Ich würde die Klinik jedem zu 100 % weiterempfehlen!

Naturheilkundliche Abteilung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ansprechpartner
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Neben den klassischen schulmedizinischen Leistungen bietet die Klinik Oberammergau seit Kurzem ergänzende Therapien auf naturheilkundlicher Basis an. Genau so sollte es sein! Neben klassischer Schulmedizin sollten die Naturheilkunde ergänzend eingesetzt werden. Die Klinik Oberammergau hat das super umgesetzt, beides in Einklang zu bringen. Ein Vorbild für viele Kliniken in Deutschland.

Ich bin seit einiger Zeit Patientin der Naturheilkundlichen Praxis von Frau Anita Rittig.

Neben der hohe Fachkompetenz weiß ich die individuelle persönliche Beratung durch Frau Rittig sehr zu schätzen.

Auch die neugestalteten Praxisräume sind sehr freundlich und hell und bieten eine entspannende Athmosphäre.

Frau Rittig wendet bei mir unterschiedliche Therapieformen an (Vega-Test und Akupunktur)

Ich kann die Therapeutin, Frau Rittig, wämstens empfehlen. Ihr Beschwerden diversester Art können behandelt werden.

Ich bin überzeugt ????????????

Weiter so!!!

Klinik Oberammergau sehr gut

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum wiederholten male in der Klinik Oberammergau. wie immer war ich rundum zufrieden, 5 Sterne für jeden Bereich, vielen Dank!
Was mich diesmal sehr positiv überrascht hat,war die Abteilung Naturheilkunde!
Endlich ist der Kreis geschlossen, ich warte schon lange darauf das verschiedene Kliniken in dieser Richtung etwas anbietet und die Klinik Oberammergau hat den Schritt gewagt und ich bin dafür sehr dankbar! Mit der Heilpraktikerin Anita Rittig ist diese Abteilung auch sehr gut besetzt:Sie ist sehr kompetent,freundlich,humorvoll und aufklärend,aber nicht belehrend. Ich danke Ihr für die sehr hilfreiche Akupunktur und die mehr als interessante energetische Austestung. Oberammergau macht weiter so, bis zum nächsten mal!

Sehr gute othorpädische Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich dort sehr gut auffgehoben Klinik und AHB
Kontra:
Krankheitsbild:
Vollständiges Knie-Implantaat links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hervorragende chirurgische Klinik - sehr gute Informationen seitens der Ärzte über die Knie-OP - anschließend AHB - Therapeuten erstklassig, Umfeld und sonstiges Servicepersonal sehr gut.
Diese Klinik ist sehr empfehlenswert.

Absolut empfehlenswert!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Große Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super kompetente Ärzte und Pfleger, swhr freundliches Personal in allen Abteilungen. Essen hervorragend.
Bin fast schmerzfrei nach Hause, seit Monaten war das nicht mehr der Fall. Danke!

Körper, Geist & Seele sind hier im Fokus

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich und meine Bedürfnisse war es genau das Richtige!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In allen Bereichen im Haus wird mit Herz&Verstand beraten!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf meine Bedürfnisse wurde zu jederzeit Rücksicht genommen!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Dieses Haus bietet alles, was ich für eine Verbesserung meines Zustandes benötigt habe!)
Pro:
Das Gesamtkonzept von Körper, Geist & Seele wird hier gelebt & gelehrt
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Reiter, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 16 Tagen Aufenthalt im Haus Alpspitz fahre ich rundum zufrieden nach Hause!
Mir ist es hier vom ersten "Herzlich Willkommen" in unserem Haus bis zum "Aufwiedersehen" rundum gut gegangen. Besonders zu bemerken: Auch bei plötzlichen, akuten Schmerzen waren die Schwestern & Pfleger allzeit mit Herz & Verstand für mich da (Tag&Nacht). Die Ärzte gingen auf meine Bedürfnisse ein und erstellten für mich einen passenden Behandlungsplan. Das Haus im Gesamten finde ich für ein "Kranken- bzw. Reha-Haus" gut gelungen, besonders das neue Therapiegebäude mit seinem schönen Bad inkl. Sauna, Infratot & Ruheraum (mit Getränken & Zeitschriften - erinnert eher an ein Hotel als an eine Klinik), darf hier nicht unerwähnt bleiben. Das Personal in allen Bereichen ist kompetent und mit viel Herz bei der Sache. Sollte es meine Gesundheit erfordern, würde ich jederzeit wieder kommen!

Suche, was Du ungesucht magst finden. Paul Schatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brüche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

„Das Schönste, was es in der Welt gibt, ist ein leuchtendes Gesicht.“ Albert Schweitzer

Als Patientin mit einem starken „Gesund-Werde-Willen“ konnte ich an meinem Gesundungsprozess mitwirken, fühlte mich wahr und ernst genommen mit all meinen Anliegen, auch meiner Suche nach einfachen Möglichkeiten der Selbstwirksamkeit im Alltag. Bezüglich der Therapieeinheiten wurden all meine Wünsche erfüllt und von den Therapeuten persönliche Hilfestellung gegeben, Empfehlungen ausgesprochen. Die für mich sinnvollen Vorträge und Einzelgespräche rundeten das Ganze ab. Überrascht und erfreut hat mich die Aufmerksamkeit und Flexibilität bezüglich meiner Essensgewohnheiten, deren es einzig gemangelt hat, einen Lieferservice von einer Kiste wirklich stillen Wassers auf Zimmer zu bewerkstelligen.
Die Wellness Termine waren für meine Anwesenheit im Voraus ausgebucht, nur mit Wartezeit machbar.
Gestaunt habe ich, dass Aufmerksamkeit, Freundlichkeit, fachliche und persönliche Betreuung, Qualität und fachliche Kompetenz nicht nur großgeschrieben, sondern auch in allen Bereichen gelebt wird. Die Zufriedenheit des Patienten stand immer im Vordergrund. Insgesamt ein stimmiges Gesamtkonzept, das ich nach dem Kennenlernen des bio-psycho-sozialen Modells verstanden habe, ein roter Faden, der sich auch durch den Anamnesebogen zieht. Ich bin froh, dass ich diesen erst konzentrationsbedingt in der 2. Woche ausfüllen konnte. Die Missbilligung bei der Patientenaufnahme habe ich gerne in Kauf genommen.
Mein besonderer Dank geht an die Ärzte, deren Türen mir offenstanden, die mir gerne ein offenes Ohr schenkten, sich die Zeit nahmen, nicht nur meine Wünsche zu hören, sondern sich auch um die Erfüllung zu kümmern und meine vielen Fragen geduldig zu beantworten.
So bin ich froh, mich auf Prof. Rat hin nach Oberammergau begeben zu haben. Ich blicke nun dankbar und zufrieden auf eine erfüllte, gesundende Zeit zurück. Erst die 4. Woche Verlängerung machte die Sache für mich rund und ich freue mich, im Anschluss IRENA hier zu absolvieren, auch meine Einzeltherapien hier fort zu setzen.(Ist auch super gelaufen)
Herzlichen Dank an alle, die eines guten Willens waren, Ihr Bestes gaben, mir mit Ihren persönlichen Anregungen einen schönen Blumenstrauß mitgegeben haben.

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles OK
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fibrymalagie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon 4 mal in der Klinik.

Der Patient steht da im Vordergrund.
Besonders auch die Ärzte, man wird ernst genommen.
Ach meine Psychologin, die mich in den 4 Jahren betreut
hat, mit Ihr konnte mich öffnen.
Das Service Personal im Speisesaal , so was von freundlich und zuvor kommt, sind gleich zur stelle wen
Hilfe benötigt.
Im gesamten Haus herrscht ein sehr gutes Klima.

Weiter so!

Herzlichen Dank

Prima klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik, mir hat der Aufenthalt sehr viel gebracht. Sehr gute Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal und auch die Reinigungskräfte. Als Patient wird man mit seinen Problemen ernst genommen und es wird nach Lösungen geschaut. Wurde auf jeden Fall wieder kommen.

Es gibt etwas was mir aufgefallen ist und außer mir noch viele andere gestört hat. Ich denke es gehört nicht in die Klinik, dass Burkinis beim Schwimmen zugelassen sind. Die Frau kam ohne zu duschen mit Ganzkörperbekleidung und Kopftuch zur Schwimmtherapie. Ich schätze die hohen Hygienestandards der Klinik sehr aber dass in diesem Fall nicht auf Hygiene geachtet wird finde ich sehr schade.

Hervorragende Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie & ärztliche Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik- medizinisch und therapeutisch. Als Rheumatikerin habe ich bereits die ein oder andere Klinik ausprobiert ( seit 40 Jahren) , aber Oberammergau ist wirklich klasse. Und was wäre eine Klinik ohne ihre Küche. Die Mannschaft gibt alles, kocht immmer wieder überraschend. Für mich dürfte es weniger Fleisch und Aufschnitt sein, aber es gibt ja auch andere Patienten.
Die outgesourcte Cafeteria dürfte für mich freundlicher sein. Als Preussin verstehe ich nicht immer, was die bayrischen Spezialitäten so sind.....gelernt habe ich, dass " a Russ" ein Weizenbierradler ist, das war ein harter Prozess.
Der Umbau des Therapiegebäudes hat sich gelohnt, moderner und freundlicher ist es geworden.
Das nicht vorhandene, bzw. sehr, sehr langsame WLAN wäre optimierbar. Aber gegen ein wenig Digital Detox ist nichts einzuwenden.

die beste Klinik die ich je erlebt habe

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fragen werden ausführlich und verständlich beantwortert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es werden im Gespräch keine med. Fachausdrücke benützt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz Ansturm immer freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (immer daran denken, man ist in einer Klinik und nicht im 5 Sternehotel)
Pro:
von allen Abteilungen nur beste Betreuung
Kontra:
die vor der Klinik stehenden Raucher, die alles überlaut kommentieren müssen, egal zu welcher Zeit
Krankheitsbild:
auf Grund eines " Unfalls " musste mir nach sechs OP´s das Handgelenk versteift werden.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon bei der ersten Vorstellung - es war nur zur Zweitmeinung - wurde ich ausführlich informiert und alle Möglichkeiten wurden besprochen. Der Oberarzt nahm sich viel Zeit und zog den Chefarzt hinzu. Ich entschloss mich auch hier behandeln zu lassen. 2017 wurde dass stark entzündete Handgelenk athroskopiert und gereinigt, gleichzeitig das Material untersucht. Fünf Monate später war die Entzündung weg. Leider die Schmerzen nicht und die Unbeweglichkeit wurde, wie vorhergesagt, schlimmer.
Ende September diesen Jahres wurde das Handgelenk versteift. Es ist ein tolles Gefühl keine Schmerzen mehr zu haben. Die Betreuung nach der OP ist überragend, Schmerzpfleger und Pflegepersonal sind sehr aufmerksam. Der Hausservice ist sehr rege und hilfsbereit. Bei den Visiten hat man das Gefühl als Person wahr genommen zu werden. Vielen Dank, sollte ich irgendwann wieder Probleme bekommen, weiß ich, ich geh nach Oberammergau.A.I.

Super Klinik, jederzeit wieder, super Team

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
War bis jetzt mein bester Klinikaufenthalt seit ca 17 Jahren Krankheit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rheumatoide arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo. War akut da 16 Tage. Haus alpspitze. Super schön. Fast neu geschmackvoll eingerichtet. Super Bad. 2 Personen Zimmer. Ich persönlich hab damit kein Problem aber manche mögen es eben nicht. Super tolles und sehr freundliches Team von der Putzfrau bis zum Arzt. Ich habe mich sehr gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Werde sehr gerne wieder kommen. Alle sehr hilfsbereit und lieb. Hatte noch nie einen so tollen klinikaufenthalt. Da ich eh abnehmen wollte und auch kein so großer Esser bin kam ich mit den Mahlzeiten gut zurecht aber für Menschen mit großem Hunger könnte es etwas problematisch werden. Die Menüs waren meiner Meinung nach manchmal etwas unglücklich zusammengestellt aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Einfach nur super

Sehr empfehlenswert

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Lange Wege
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen dort. Die Therapeuten waren alle sehr gut und die Behandlungen haben mir gut getan. Arztkontakt war meiner Ansicht nach leider nicht so positiv. Ich hatte den Eindruck, dass meine Probleme und Schmerzen die Ärzte garnicht wirklich interessiert. Umso einfühlsamer und hilfsbereiter waren die Therapeuten! Vom Sozialdienst erwartete ich mehr Unterstützung für die Möglichkeiten nach der Reha. Aber außer einem Antrag auf Schwerbehinderung wurde nichts in die Wege geleitet und ich bekam auch keine wirklichen Tipps.
Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich. Das ganze Personal in der Klinik - vom Empfang bis zur Reinigungskraft- war sehr freundlich! Das fiel mir sofort positiv auf...die Freundlichkeit im ganzen Haus!
Ich war im "alten" Trakt untergebracht. Mein Zimmer hatte Teppichboden-unzeitgemäß-aber es wird ja gerade alles renoviert. Es war sauber- das ist das wichtigste! Das Therapiegebäude war fast fertig renoviert und es sieht Klasse aus! Die Wege dorthin von den hinteren Zimmern aus sind aber sehr lang. Trotz Baustelle war es nie übermäßig laut oder dreckig.
Die Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder/Motorräder sind leider unzureichend. Da wäre ein überdachter Platz sehr schön gewesen.
Zu guter Letzt die Umgebung- einfach traumhaft! Viel zu sehen und unternehmen.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt, die Zeit dort hat mir sehr gut getan und ich würde jederzeit wieder nach Oberammergau!

Rundherum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten
Kontra:
WLAN Verbindung
Krankheitsbild:
Bandscheibe und Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die therapeutische Anwendungen waren meiner Krankheit angemessen,der Umgang im Haus ist freundlich und zuvorkommend. Die Ausstattung ist teilweise veraltet,wird aber derzeit nach und nach saniert.
Sehr schlecht ist die WLAN Verbindung im Zimmer,lediglich im Eingangsbereich und in der Cafeteria ist es o.k.
Das Essen ist für eine Rehaklinik angemessen, das Angebot ist völlig ausreichend.
Die Angebote außerhalb der Verordneten Anwendungen sind vielfältig, vor allem die abendlichen Wanderungen sind sehr schön und geben einen informativen Einblick in die wunderschöne Umgebung.
Alles in allem kann ich die Klinik im Bereich REHA nur weiterempfehlen.

Gerne wieder!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Mitarbeiter, die Freundlichkeit, das neue Therapiegebäude
Kontra:
Ausser schlechtem wlan: Nichts
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2018 fand meine erste Reha statt in Oberammergau. Vom ersten Tag an war ich sehr beeindruckt von der Freundlichkeit der MitarbeiterInnen. Trotz teils nerviger Arbeitsbedingungen wg. Umbaumaßnahmen gabs immer ein freundliches Wort. Das neue Therapiegebäude ist fast fertig und sehr ansprechend. Die Zimmer befinden sich in älteren Gebäuden, sind z.T. renoviert, sauber und völlig ausreichend. Einzig das wlan ließ hier sehr zu wünschen übrig. Der Therapieplan war ausgewogen; wenn mal etwas wirklich nicht passte, ließ sich das ohne großen Aufwand ändern. Manchmal war der Zeitplan durch die langen Wege (einige Therapiebereiche sind noch nicht im Therapiegebäude) schwierig einzuhalten, das wird sich aber mit der Fertigstellung des neuen Gebäudes wohl ändern. Gut gefallen haben mir auch die Angebote außerhalb des Therapieplans und natürlich die Möglichkeit Schwimmbad und Sauna abends zu nutzen. Das Essen fand ich abwechslungsreich und lecker, meines Erachtens war für Jeden etwas dabei. Und auch hier wurden besondere Wünsche wenn möglich berücksichtigt. Geärgert habe ich mich über die ewigen Nörgler, die dann aber ihre eigenverantwortlichen Therapien schwänzten und falsch abzeichneten. Ich habe viele Anregungen mitnehmen können und komme ganz sicher wieder hierher.

Jederzeit wieder!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ergotherapie sehr effektiv
Kontra:
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war absolut zufrieden. Diese Klinik ist zu empfehlen! Ärzte und Therapeuten arbeiten Hand in Hand.Ergotherapie und Krankengymnastik ist besonders vor zu heben. Ich war lange nicht mehr so beweglich wie jetzt nach der Reha. Habe sehr gute Tipps und Anleitungen für zu Hause bekommen.
Die Krankenschwester, die für mich zuständig war ist besonders vor zu heben.Immer freundlich und gut drauf.

Die Küche ist schmackhaft und abwechslungsreich.Das Personal sehr freundlich und hilfsbereit.

Alles in allem kann ich diese Klinik weiter empfehlen.

Gute Atmosphäre

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physio, gutes Essen
Kontra:
Wlan langsam
Krankheitsbild:
Sjögren Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung, gutes Zusammenspiel von Ärzten verschiedener Fachbereiche.

Gute Klinik, Gute Therapien!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten, die Ärzte, die Pflege
Kontra:
kann ich nichts sagen
Krankheitsbild:
M. Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik! Räumlichkeiten sind völlig ok. Teilweise etwas veraltet, aber in der Renovierungsphase. Nagelneues Therapiegebäude, mit tollem Schwimmbad und Saunabereich.
Die Therapien selber waren für mich sehr hilfreich, habe viel dazu gelernt und gute Anwendungen gehabt. Auch bei einem speziellen Therapiewunsch geht da die Terminplanung gut drauf ein und versucht alles möglich zu machen!Auch das Zusatzangebot ist ausreichend, wenn man sich dafür interessiert.
Das Essen ist gut. Mittags täglich wechselnd, manchmal etwas überkocht. Abends doch etwas eintönig mit überwiegend viel Brot und viel Käse.
Jedoch war es absolut kein Problem auch da um eine Besonderheit zu bitten, wurde sofort erledigt und lag dann jeden Abend auf dem Platz! Großartig!Alles in allem eine schöne Klinik, ich komme sicherlich wieder!

Tolle Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe mich in dieser Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt. Dank der guten Versorgung und der kompetenten Betreuung habe ich die Klinik mit voller Zufriendheit und bei guter Gesundheit wieder verlassen.

Jederzeit wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Sharp Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni zum 3. Mal für 14 Tage in der Rheuma-Akutklinik. Ich kann sagen : einfach eine tolle Klinik. Die Ärzte, die Therapeuten, das Reinigungspersonal,
die Truppe vom Speisesaal und natürlich auch die Küche alle sehr freundlich und kompetent. Ich fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Es ist eine sehr angenehme Atmosphere in der gesamten Klinik.
Trotz dem Umbau der Therapieräume lief alles wunderbar.
Mein Fazit: Jederzeit wieder Oberammergau
Vielen Dank für alles.

Medizinisch wurde nichts gehalten was be-&versprochen wurde!!!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich hatte mir so viel erhofft und wurde so enttäuscht.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Es gab keine Behandlung, noch nicht mal eine richtige Untersuchung!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Es gab wenig bis keine Informationen zu irgendwas!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Neubau (Akutklinik) ist toll geworden und der Rest wird es sicher auch noch.)
Pro:
Schwesternstat. 2&3 sehr lieb&fürsorglich, Physio super, Ergo toll, Cafeteria gut, Schmerzbewältigung dank toller Psychologin super
Kontra:
Die Ärzte, Personal im Speisesaal& Reinigung, Hygiene, Rezeption, Terminierung, Essen, Entspannung dank schrecklicher Psychologin eine Lachnummer
Krankheitsbild:
Ps. Arthritis, Arthrose, Rheuma, M. Bechterew, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Hausarzt in die Akutklinik nach OA geschickt. Die Information im Vorfeld war schlecht, ich wusste nicht, dass mich eine „Reha“ erwartet. Der zuständige Arzt (kein Rheumatologe) versprach mir, ein MRT zu organisieren, die Medikamente zu reduzieren, die geschwollenen Gelenke zu beobachten und ggf. zu behandeln und insgesamt Alternativen zu finden.
Eingehalten wurde nur das MRT wo es mir bei der Chefarztvisite vorkam, dass ich 100x „Danke“ sagen sollte.
Es hat weder die Marionette (mein Arzt dort) noch den Chefarzt interessiert, was ich sage und frage. Wenn ich etwas antworten oder es mir gar erlauben wollte nicht dieselbe Meinung zu vertreten, wurde mir sofort auf eine Art widersprochen, die 1. keine weitere Diskussion duldete, 2. die zeigte, dass man mich nicht ernst nahm und 3. wurde auf meine Fragen oder meine Gegenargumente nicht geantwortet. Nie!!! Wenn dies der Fall war, wiederholte der Chefarzt immer wieder mit steigender Agression in der Stimme seinen zuvorgesagten Satz, bis ich es kapierte, endlich still zu sein, oder um ihm zuzustimmen, als wäre ich mit einem IQ unter Null ausgestattet.
Die Marionette war sehr arrogant und zeigte und sagte deutlich, dass es ihm egal ist, was die Patienten denken. Man hat als Patient dankbar zu sein, Punkt! Zitat der Marionette.
Das Essen war schlecht: es hat nicht geschmeckt und die Auswahl war nicht besonders groß. Nein ich erwarte kein Buffet eines Hotels!
Das Personal im Speisesaal: sehr unfreundlich außer der nette Herr! Es wurde viel zu schnell abgeräumt, man konnte nie in Ruhe essen. Dafür, dass es eine rheumatische Klinik ist, gab es keine rheumafreundlichen Gerichte und viel zu viele Gerichte&Lebensmittel mit Arachidonsäure.
Die Akutklinik ist sehr modern und nett eingerichtet. Die Zimmer (DZ)sind schön, leider ohne Balkon. Die Sonnenterasse auf der 3.Station ist wunderschön.
Insgesamt wird man schlecht informiert über gewisse Abläufe und die Rezeptionsdamen sind sehr unfreundlich! Wenn man nicht selber viel mit den Patienten kommuniziert, bekommt man kaum was mit. Außerdem negativ: die Terminierung der Anwendungen und die Entspannungsübungen bei einer bestimmten Psychologin = Lachnummer!
Positiv: die Gegend war wunderschön, zu empfehlen ist die Wankalm zum Pizza essen, die „Windbeutelalm“ bei:Garmisch und der Laber, außerdem war die Physioabteilung sehr kompetent und hilfsbereit, die Schwestern auf der Stat. 2&3 und die Ergo!

Hält nicht, was die Bewertungen versprechen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schönes Umfeld, das neue Gebäude ansprechend und modern
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mit großen Erwartungen angereist.
Obwohl ich in der Akut-Klinik war, war mein Aufenthalt nichts anderes als eine Reha. Diese THerapien mache ich zuhause schon und haben mir gar nichts gebracht.
Statt Bewegung im Wasser schickte man mich in idiotische Entspannungsübungen, in denen ich keineswegs entspannen konnte, oder in unsinnige Gruppengymnastik obwohl ich auf der anderen Seite im Fitnessstudio mit Gewichten gearbeitet habe.

Einmal und nie wieder trotz des schönen Umfeldes!

Tolle Klinik für REHA

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (trotz Sanierung Therapiehaus sehr gut gemacht!!!)
Pro:
Personal, Umgebung
Kontra:
(WLAN)
Krankheitsbild:
Reha Vaskulitis und Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Waldburg-Zeil-Klinik Oberammergau zur Reha (Ende April/Mai 2018).
Insgesamt war ich mit dem Aufenthalt sehr, sehr zufrieden. Das Haus ist schön und sauber, das Personal sehr fachkundig und freundlich, der Therapieplan sehr ausgewogen. Während meines Aufenthaltes befand sich das Therapie-Gebäude teilweise in Sanierung, was natürlich nicht ideal ist, aber irgendwann muss es halt mal saniert werden - die Klinik hat es verstanden, dennoch für einen guten und ordentlichen Ablauf zu sorgen.
Selbst nach langen nachdenken gibt es absolut nichts zu kritisieren (ausser vielleicht dass das WLAN in den Zimmern nicht so ideal ist, aber man ist ja schließlich in einem Reha-Gebäude und nicht in einem 5-Sterne-Hotel, auch wenn es sich manchmal so angefühlt hat ...).

Endlich wieder bewegungesfähig weitgehend schmerzfrei

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Ärzte)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Personal ist sehr kompetent und ausnehmend freundlich
Kontra:
Wenn der Regen im Werdenfelser Land ist dann geht er nicht so schnell
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme, durch sehr kompetente Ärzte. Die Reha ist nicht zur Diagnosefindung da, trotzdem wurden bei mir Erscheinungen die mit dem Rheuma zusammenhängen abgeklärt und labortechnisch untersucht. Die Ärzte waren immer sehr freundlich und hatten immer ein offenes Ohr für die Anliegen. Meine Rehaeinheiten stimmten. Wer mehr oder weniger haben möchte sollte darüber mit dem Stationsarzt reden. Die Therapeuten waren auch sehr kompetent sowohl in der Einzel- als auch in den Gruppenanwendungen. Das Bewegungsbad wurde renoviert und ist sehr schön. Es gibt jetzt auch eine Sauna, Regenwaldduschen und Infrarotsitze. Es gibt weitere Abgebote zur auswahl, wie Seidenmahlen, Töpfern, Kochen, Singen, Tai Chi, Nordicwalking, geführte Wanderungen, Bogenschießen und vieles mehr. Das Essen ist gut und für Rheumapatienten mit Entzündungen angemessen. Es gibt einen Vegiday. Für die, die es dennoch nicht lassen können wird in der Kaffeteria gegrillt und es werden in der Kaffeteria regelnmäßig Gerichte auch mit Fleisch angeboten. Der Ort und die Umgebung iast sehr schön und läd zu Spaziergängen, Wanderungen oder zum Shopping ein. Für diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind fährt regelmäßig der Klinkbus in den Ort. Garmisch-Partenkirchen ist mit dem Bus gut erreichbar und mit der Kurkarte umsonst. Es gibt einen Beamer mit dem Fußball im Sky angeschaut werden kann.
Mir hat die Reha sehr gut geholfen, mir hat es sehr gut gefallen, die Stimmung unter den Patienten ist gut und ich werde wieder kommen.

Extrem freundlich. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter wirkt positiv auf Patienten.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei mir wurden 100% der Termine eingehalten.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Organisation
Kontra:
Das Wetter.
Krankheitsbild:
chronische Polyathritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom ersten telefonischen Kontakt bis zur Verabschiedung haben wir alle Mitarbeiter freundlich und zuvorkommend entgegen gekommen. Im Zweifelsfall haben sie mir eher einen Handgriff zu viel erledigt, statt mir zu sagen, ich könne etwas selbst tun. Ich fühlte mich die ganze Zeit sehr liebevoll umsorgt - von der Putzfrau über die Rezeption, Cafeteria, Essensaal bis zu den TherapeutInnen und ÄrztInnen.

In vielen Gesprächen mit den MitarbeiterInnen wurde mir dabei immer wieder gesagt, dass sich diese in der Klinik sehr wohl fühlen. "Für uns wird gut gesorgt" hieß es dabei. Die Putzfrauen waren wohl mal outgesourced. Man hat sie zurück in die Klinik geholt. Das wissen sie zu schätzen. Die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen wirkt durch auf die Patienten. Die Stimmung ist einfach gut.

Beim Essen steht die Klinik in einem Konflikt zwischen 1. Kosten, 2. medizinischen Notwendigkeiten, besonders von uns Rheuma-Patienten, und 3. den Wünschen der Patienten. Während es mir zu viel Fleisch gab, klagten andere darüber, dass es zu wenig gäbe. Ich habe aber immer etwas essbares gefunden (obwohl ich eher mäkelig bin).

Beeindruckt hat mich die Organisation. Bei mir haben alle Termine hingehauen und die Zeiten wurden wunderbar eingehalten.

Zur Zeit wurde im Therapiegebäude noch laut renoviert. Die Zimmer (ich war Reha-Patient im Haus Laber) könnten moderner sein (WLAN ist ein Witz), aber sie sind völlig in Ordnung. Ich hatte hässlichere Hotelzimmer.

Ich bin kein Arzt und halte mich bei der Bewertung der medizinischen und therapeutischen Qualität zurück, weil ich mich für nicht ausreichend kompetent halte. Allerdings habe ich aus den Vorträgen vieles für mich mitgenommen. Nach der Therapie geht es mir heute besser als vorher. Ich bin völlig zufrieden und werde bei der nächsten Reha wieder dort hin gehen.

TOP-Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachpersonal und Ärzte
Kontra:
Umbaumaßnahmen
Krankheitsbild:
Rheuma und Artrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt eine sehr kompetente und freundlichen Klinik. Alle Mitarbeiter sowie die Ärzte sind sehr freundlich. Leider wird der Aufenthalt durch die dortigen, bereits seit 1,5 Jahre andauernden, Umbaumaßnahmen etwas gestört.

Kompetente Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles war sehr positiv, siehe Bericht oben.
Kontra:
Reinemachefrauen nahmen es mit der Sauerbeit nicht so genau.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie und Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist sehr empfehlenswert. Ärzte sowie Physiotherapeuten alles Note 1. Sie helfen und geben sich sehr viel Mühe. Auch das Essen kann man bestens empfehlen. In dieser Klinik fühlt man sich sehr wohl, dass auch die Schmerzen sehr positiv beeinflusst. Sie haben immer ein offenes Ohr. Auch ohne festen Termin kann man jederzeit einen Arzt zu Rate ziehen.

Mir hat das ganze Konzept wieder sehr gut gefallen, auch eine Besserung meiner Beschwerden konnte ich feststellen. Werde auf jeden Fall diese Klinik wieder besuchen, da meine Schmerzen auf jeden Fall wesentlich besser geworden sind.

Shoulder Operation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Shoulder Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

I would like to take this opportunity to express my extreme satisfaction with my experiences at Waldburg-Zeil Kliniken especially with regard to Dr Arbogast.

The operation took place on 12th of April and appears to be quite successful due to the talents and skill of Dr Abogast.

I would like to add the Clinic has an absolute top notch support medical staff and should be commended for their efforts to excel in this demanding and challenging medical field. Indeed, my wife and I feel extremely fortunate to make a choice of such a fantastic facility and are certain we will continue taking every opportunity to use the Clinic. Although the staff is extremely qualified, there apparently are limitations. For example, my wife Christine needs hip replacement however the Clinic is unable to accomplish the operation for her. If this situation changes, please advise us in this regard and we will gladly put her in Dr Arbogast talented hands.

Please extend our extreme gratitude and satisfaction with Dr Arbogast and the Clinic staff.

Prof. Bjerkebek

Top Klinik bei Schulter OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Aufklärung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schultergelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam ein neues Schultergelenk und wurde operiert. Es stimmte einfach alles. Top Arzt und ein Top Pflegeteam auf der Station. Besonders gut war auch die verständliche Aufklärung. Ich bin so froh, diese Klinik für mein zweites Schultergelenk gewählt zu haben

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das sehr freundliche und bemühte Personal für die Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
FM
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zur Reha in der Klinik Oberammergau, es war von der Begrüßung bis zum Abschied rundum sehr gut. Alle die in dieser Klinik arbeiten , sind freundlich , zuvorkommend und bemüht zu helfen und dafür zu sorgen das man sich wohlfühlt.Diese Klinik bietet auch sehr viel freiwillige Angebote an . Die Klinik war auch sehr bemüht , trotz Umbaumaßnahmen uns eine ruhigen und guten Tagesablauf zu ermöglichen , ohne Einschränkungen.
Was manchmal stresst sind die nörgelnden Mitpatienten , die sich dann auch noch nicht mal an Regeln halten.

Unmöglich

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Chefarzt
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits in verschiedenen Kliniken mit meiner Psoriasis Arthritis. Auch zweimal akut. Deshalb habe ich Vergleiche. Diese Klinik ist keine akut Klinik für Menschen mit Schmerzen sondern eher etwas für jemanden der eine Reha macht. Es ist alles auf Sport und Bewegung ausgelegt. Was manchmal sehr schwer ist wenn man starke Schmerzen hat. Meine Assistenzärztin war sehr bemüht allerdings wurde sie von dem Chefarzt immer wieder ausgebremst. Ich war dort da meine schmerztherapeutin meinte das wäre eine gute Möglichkeit mein Morphin runter zu fahren. Allerdings wurde dies nach meiner ersten Chefarzt Visite einfach abgesetzt ohne ein alternativ Medikament. Aus diesem Grund bekam ich wieder stärkere Schmerzen. Es wurde mir mitgeteilt nachdem ich mal nachgefragt habe ob dies normal ist ohne Medikamente, Antwort nehmen Sie bitte Ihre bedarfsmedikation. War geschockt. Hab mich dann beschwert und es wurde ein neues Medikament angesetzt. Leider mussten wir zweimal wieder die Medikamente absetzen da ich sie nicht vertragen habe. Meine Entzugserscheinungen und die Medikamente haben mich leider krank gemacht. Lag fünf Tage im Bett konnte nichts essen und trinken. Zum essen hat man mir das Gericht aus dem Speisesaal bestellt. Konnte nichts davon essen brei oder Suppe wäre ok gewesen aber Fehlanzeige. Nach vier Tagen haben sie mir dann endlich einen tropfer für die Flüssigkeit dran gehängt aber nur nach langer Diskussion. Samstag wurde ich dann in diesem Zustand entlassen. Musste mich abholen lassen da ich zu schwach war mit dem Zug zu fahren. Wollte wissen ob ich nicht noch zwei drei Tage bleiben könnte bis es mir besser geht. Die Antwort klar wenn sie das Zimmer als Hotelzimmer bezahlen 50 euro mit Frühstück. Das hat dem ganzen den Rest gegeben. In diese Klinik nie mehr. Ein positives gab es aber, die Schwestern sind Mega, lieb und sehr hilfsbereit und zuvorkommend.

Mehr Schein ... wie Sein ...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wie kann Focus diese Reha Klinik 2018 auszeichnen?)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (....ein Beispiel von vielen: Erster Tag war nur Chaos !!!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (....ein Beispiel von vielen: hörbare Geräusche (gehen von Mitarbeitern) vom Mitarbeiter Parkplatz)
Pro:
Service Personal (Café, Reinigung, Speisesaal) - Therapeuten
Kontra:
Baustelle - Ärzte - Empfang - Diät Assistent - Einrichtung - Essen - Orientierung - etc.
Krankheitsbild:
neue rechte Hüfte (TEP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der vielen negativen Erfahrungen - würde ich bei einem eventuellen zukünftigen Reha Aufenthalt diese Klinik nicht mehr wählen!!!

Immer wieder gerne!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
BESTEN DANK FÜR ALLES
Kontra:
Krankheitsbild:
entzündliches Rheuma und Stenose Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Febr. 18 in der med. REHA wegen Rheuma und orth. Probleme dort. Der sehr gute Ruf dieser Fachklinik ist wirklich berechtigt. Ich fühlte mich dort gut aufgehoben und konnte gesunden.
Man sollte jedoch mit seinem Arzt vorher abklären,
ob Aufnahme als AKUT-Patient in Klinik notwendig ist. Die REHA ist keine Diagnostik für aktuelle Beschwerden aber natürlich wurde mir trotzdem weitergeholfen bzw. eine weitere Diagnose gestellt.
ICH DANKE ALLEN DORT FÜR DIE TOLLE ZEIT.

4 Wochen Reha und es gibt einen „Neustart“

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wegen Umbauarbeiten manchmal „anstrengend und nervig“)
Pro:
Sehr gute Terminplanungen, Super Ergotherapeuten , tolle Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Mehrere orthopädische Erkrankungen und Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War schon mehrmals hier in Oberammergau, teilstationär ( amb) und stationär und auch in der Schmerzklinik!
In allen Bereichen sehr gutes, freundliches und fachlich kompetentes Personal!

Von 100 auf 0? Nicht ganz, aber sicher von 100 auf 20!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vielen Dank!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Modernes ressourcen- und resilienzorientiertes Gesamtkonzept
Kontra:
Zweibettzimmer im Akutbereich bei Grippewelle sehr schwierig. Viele Rheumapatienten nehmen Immunsuppressiva!
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis mit schweren Gelenkdestruktionen, starken Schmerzen und Schlafstörungen
Erfahrungsbericht:

Die Mobilisation durch Physiotherapie und Ergo war fantastisch. Offene Fragen wurden weitgehend abgeklärt und die Medikation optimiert. Das Team - und tatsächlich ist die gute Zusammenarbeit in den zumeist reibungslosen Abläufen spürbar - ist sehr kompetent und engagiert. Luxus: die neue Schwimmhalle und die Sauna sind außer sonntags jeden Abend bis 21.45 Uhr geöffnet und beaufsichtigt. Viele Anwendungen konnten frei gewählt werden, sofern keine medizinische Kontraindikation vorlag. Die Mahlzeiten sind sehr gut und reichlich, und insgesamt herrscht an der Klinik ein zufriedenes und freundliches Klima. Dazu tragen auch die freundlichen und hellen Räumlichkeiten in der wunderbaren Umgebung bei.
Herausragend sind auch sportphysiotherapeutische Angebote wie Rückenschwimmen, Langlauf, Bogenschießen und angeleitete Wanderungen sowie ergotherapeutische Ergänzungsangebote wie Töpfern und Seidenmalen.
Was hat das mit Rheuma zu tun? Mir - und wahrscheinlich vielen anderen Patienten auch - geht es deutlich besser, wenn ich mich in einer Umgebung befinde, die Ressourcen nutzt und Resilienz stärkt. Bei Einweisung war ich von Schlaflosigkeit und beruflichen Anforderungen sehr erschöpft. Ich konnte viel Kraft tanken, habe deutlich weniger Schmerzen und nehme viele Anregungen in meinen Alltag mit. Dafür ganz herzlichen Dank!

Angenehme und wirkungsvolle Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich sehr wohl dort.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr professionelles freundliches Personal
Kontra:
Umbau und Renovierung während meiner Reha
Krankheitsbild:
Proximale Humerusfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2018 für eine vierwöchige ambulante Reha in der Klinik. Sie liegt in schöner Lage in toller Umgebung und ist relativ weitläufig. Am 1. Tag ist es etwas schwierig, sich zurecht zu finden, dann geht es aber recht schnell. Zu meiner Zeit wurde umgebaut und renoviert, sodass im Therapiegebäude teilweise mit Lärm und Schmutz zu rechnen war. Einige Anwendungen wie z.B. Krankengymnastik und Massagen sind aufgrund des Umbaus in verschiedene Gebäude der Klinik untergebracht. Für gehbehinderte Patienten sicherlich nicht ganz einfach. Auch die Aufzüge im Therapiegebäude funktionierten zu meiner Zeit nicht. Gottseidank hatte ich nichts mit den Beinen. Sämtliches Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend und natürlich sehr professionell. Das Essen ist okay. Alles in allem habe ich mich wirklich sehr wohl gefühlt und war etwas traurig, als die Reha beendet war.

Schlechte Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Landschaft
Kontra:
OA Dr. I.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik für fibromyalgiepatienten nicht zu empfehlen. Ich bekam jeden Tag infusionen, die überhaupt nicht halfen. Zum Trost sagte der OA Dr.i., dass diese infusionen erst nach ca. 3 Wochen nachdem man zu Hause ist, wirken. Was absoluter Schwachsinn ist. Ich hatte nur heftigste Verstopfung als Nebenwirkung. Wirkung gleich 0. Und einzelanwendungen bekam man überhaupt keine. Als ich nach Massage fragte, log mich Dr. I.an und sagte das gibt es nicht in dieser Klinik. Danach erfuhr ich von anderen Patienten mit der gleichen Diagnose und der gleichen Krankenkasse, dass diese Massagen erhielten. Er hat mir ohne rot zu werden ins Gesicht gelogen. Und der absolute Gipfel war, dass mir OA Dr. I.meine Tabletten von einem Tag auf den anderen absetzen wollte. Sogar ich als patientin wusste, dass man die Tabletten langsam ausschleichen muss und auf keinen Fall plötzlich absetzen darf. Daraufhin hab ich den Chefarzt darauf angesprochen und er gab mir recht. Solche oberärzte sollte man nicht auf Patienten loslassen. Aber beim Rechnung schreiben ist die Klinik gut, ich bekam eine Rechnung für 500 Euro zugeschickt, da ich ein kleines Einzelzimmer hatte, für eine Behandlung, die mir gar nichts gebracht hat.

1 Kommentar

silke2004 am 06.09.2018

Hallo.
Ich gehe seit 8 Jahren in diese Klinik und bin ganz zufrieden.Von den Behandlungen her sind den Ärzten auch die Hände gebunden z.b.was Einzwlanwendungen anbetrifft.
Jedoch bin ich eine von vielen Glücklichen,bei Denen diese Infusionen anschlagen und die für mehrere Monate Schmerzlindernd bringt.
Übrigens,man bekommt Sie nicht jeden Tag, sondern 5 Tage jeweils ca 15 Minuten.

Gut aufgehoben

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teppichboden)
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Reumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hätte mir gewünscht die Hilfsmittel bei den Freizeitangeboten , ausprobieren zu können. Zum Beispiel:
Bügeleisen mit Griff.
Beim MTT Verstärkungen der Griffe
zum Beispiel: Rohrisolierungen.
Besteck im Speisesaal mit dickeren Griffen.
Es sind nur Vorschläge!

Rundum-Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physio, Taiji, Aqua .... etc.
Kontra:
0
Krankheitsbild:
Migräne und Spannungskopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit einem sehr positiven Eindruck nach Hause zurück gekommen. Die Klinik, die Ärzte und Physiotherapeuten, die gesamte Belegschaft sehr angenehm und hilfsbereit. Die Anwendungen waren ganz genau auf meine Beschwerden abgestimmt. Das sehr gute, zusätzlich angebotene Therapieprogramm ist sehr abwechslungsreich ebenso möchte ich das leckere Essen loben. Besonders möchte ich den Schwestern und Pflegern danken, die mich in meiner Zeit, in der ich das Bett kaum verlassen konnte, sehr um mein Wohlergehen gekümmert haben (Frühstück, Essen am Zimmer)!!
Leider musste ich wegen eines Privatunfalles die Reha vorzeitig beenden.
Die Klinik kann ich sehr gut weiterempfehlen und die schöne Landschaft gibt den passenden, erholsamen Rahmen.
Ich werde auf jeden Fall wiederkommen.
Ulrike

Große Einrichtung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes Personal
Kontra:
räumlich nicht ganz glücklich weil so groß
Krankheitsbild:
rheumatische Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr groß . Man muss relativ weite Wege in Kauf nehmen um von seinem Zimmer zu den entsprechenden Anwendungen oder in Speisesaal zu kommen. Die Klinik befindet sich noch in einer Umbau- und Renovierungsphase,- so muss man an manchen Stellen mit Lärm und Staub rechnen. Dafür bekommt man ein paar Vergünstigunen zum Ausgleich.
Durch das grosse Patientenaufkommen sind die Termine oft schon sehr früh morgens und manches Mal musste man in Etappen frühstücken.

Das Essen war durchwachsen, aber im Grossen und Ganzen gut gemeint..... und zum Abendessen gab es Käse zum Abwinken und etwas Frisches fehlte !!!!

Es gibt wohl einen Unterschied zwischen Aktut-und Reha Unterbringung und Versorgung !!!- die Ärzte im Akutkrankenhaus erscheinen recht kompetent,- die ärztliche Versorgung im Reha-Bereich lässt zu wünschen übrig.

Die Anwendungen und das allgemeine Angebot ist recht vielfältig und auf die Bedürfnisse einer rheumatischen Erkrankung zugeschnitten.
Das Personal ist im Grossen und Ganzen sehr freundlich und zuvorkommend.

Oberammergau und Umgebung sind traumhaft, wenn man die Bergwelt mag.

Wenn es auch manche Schwachstellen gibt, würde ich wieder nach Oberammergau zur Reha kommen.

Soweit alles ganz gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer nicht mehr modern, dafür MTT sehr gut ausgestattet)
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter
Kontra:
Küche könnte optimiert werden
Krankheitsbild:
Probleme mit der Lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter der Klinik waren sehr freundlich und immer hilfsbereit.
Die Küche war nicht gerade das, was mann unter abwechslungsreicher und frischer Küche versteht.
Wenn mann bei einem beliebten Dessert nicht gleich mit der Hauptmahlzeit sich bedient, kann es vorkommen nichts mehr zu bekommen weil einfach zu wenig da ist.
Als Lösung wird dann schon einmal eine große Dose Obstsalat aufgemacht und als frischer Obstsalat angeboten.
Es werden diverse Vorträge zum Thema gesundes Essen angeboten und gleichzeitig ein total übersüßter Apfelstrudel als Hauptgericht angeboten.
Zu deren Entlastung kann aber auch gesagt werden, dass nicht alles schlecht war.
Käse aber werde ich zumindest in nächster Zeit keinen mehr essen; davon gab es mehr als genug zum essen.
Das Highlight meiner Reha waren aber ein Großteil der Therapeuten, denn die waren alle sehr kompetent und freundlich.

tolle klinik mit tollem personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ich fühle mich in guten händen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
rheumatoide arthritis; hallux valgus op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wurde im januar am fuss operiert hallux valgus).
ärztliche aufklärung und ansprechbarkeit der ärzte sehr gut - operateur, anästhesie und schmerztherapie sehr gut - ebenso das pflegepersonal.
zimmerausstattung schön, essen sehr abwechslungsreich und lecker. alles in allem sehr empfehlenswert.

ein sehr freundliches, sauberes und kompetentes haus - komme immer wieder gerne in diese klinik - weiter so!

1 Kommentar

Elka14 am 14.04.2018

Hallo wasser52; wurde die halux op ambulant gemacht falls nicht wie lange ist man in der klinik? Brauch man fuer die op eine Ueberweisung oder geht man direkt dort hin.

Danke im voraus

Angenehmer und nützlicher Aufenthalt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal war top
Kontra:
Speisesaal könnte man noch optimieren
Krankheitsbild:
Systemischer Lupus erythematodes, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2018 zum ersten mal in der Klinik. Die Ausstattung der Klinik ist sehr modern eingerichtet aber die Gebäude der Reha/Kur Abteilung sind in die Jahre gekommen und passen nicht in die Umgebung.
Das Beratungsangebot war gut.

Absolut hilfteich

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit der Klinik. Ich war im Alpenspitz und war sehr modern eingerichtet. Das Bad war sehr geräumig und behindertengerechte Duschen . Es ist sehr sauber darin . Das Personal äußerst freundlich. Selbst das Essen ist sehr lecker . Einziger Kritikpunkt Punkt ist . Auf einer längeren Zeit kann man einfach kein Käse mehr sehen .

Oberammergau ist super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fahre seit 20 Jahren nach Oberammergau im Oktober 2017 hatte ich eine Knie OP. Dr.Arbogast ist ein toller Arzt mit seiner ruhigen Art.

Einmal O'gau .......immer O'gau

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte u. Therapeuten sehr gut
Kontra:
gibts für mich nichts !!!!!
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, chron.Schmerzpatient !!!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit 11 Jahren regelmäßig in der Klinik.
Einmal O'gau...immer O'gau !!!!
Die Gegend sehr schön, das Klima gut....alles trägt zur Besserung bei.
Die Ärzte sind Kapazitäten, freundlich u.immer für einen da !!
Personal sehr freundlich u.immer ansprechbar!!!! Die Zimmer sauber, das Essen hervorragend.
Auch die Veranstaltungen gefallen den Patienten. In der Cafeteria gibts fast alles was das Herz begehrt.Auch ungewöhnliche Wünsche werden erfüllt.
Alles in allem: eine andere Klinik kommt für mich nicht in Frage !!!

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Polymyalgia rheumatica, Fibromyalgie, RA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.11 bis 2.12. 2017 in der Akutklinik, da wurde sehr viel geholfen und Ärzte so wie Therapeuten gehen auf die einzelne Person ein, ich war sehr zufrieden und ich habe viel mitgenommen um es zuhause weiter zu machen, ich würde jederzeit wieder hierher kommen, das Essen war sehr gut und das Service personal sehr freundlich.

Bestimmt nicht noch einmal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Okt. 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Aussicht auf die Berge
Kontra:
Weite Wege, wenig Hilfe
Krankheitsbild:
AHB nach Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Knie-TEP kam ich zur AHB nach O'gau. Frisch operiert schleppte ich mich etwa drei Std. auf Gehhilfen durchs Haus. Niemand bot mir an, mich z.B. im Rollstuhl zu fahren durch das labyrinthartige Haus mit ausschließlich weiten Wegen. Dazu die Aufnahme durch Pfleger P, der Kaugummi kauend vor mir saß, uninteressiert und genervt wirkte und mir nicht mal die Blutdruck-Manschette vom Arm nahm. Ich fragte: "Was ist jetzt, messen Sie nochmal?" Antwort: "Ne, dann nehmen Sie sie halt ab!"

Der Dauerdienst im 2. Stock, welcher bestimmte Tabletten ausgibt, kostete mich jedes Mal eine Überwindung. Freundlichkeit gleich null, man kommt sich wie ein Störenfried dort vor.

Die Therapieplanung/Kommunikation ließen leider auch sehr zu wünschen übrig. Apropos Therapeuten: Physios haben mich etwas versöhnt. Die, die ich erleben durfte, waren alle sehr kompetent und einfühlsam.
Ärztliche Betreuung - naja. Vielleicht im Bereich Rheuma ganz gut, aber für frisch Operierte, speziell am Knie .... Meine wirkliche Reha hat jetzt erst zu Hause begonnen.
Als sehr positiv möchte ich aus der pflegerischen Abt. Mary erwähnen. Eine Frau, die erst mal etwas herb wirkt, aber die ich bald sehr zu schätzen lernte. Sie weiß genau, was sie tut. Und sie ist zudem menschlich prima.
Zimmer müssten dringend renoviert werden. Neue Fenster reichen nicht. Wände verschmutzt, Bäder igitt. Mein Handtuchhalter fiel fast aus der Wand. kleine Uralt-TV-Geräte, Wohlfühlen ist was anderes für mich.
Vom Essen will ich gar nicht reden. Man merkt, dass an allem gespart wird. Gesundes Essen muss ja nicht generell schlecht sein. Ein bisschen mehr freie Phantasie der Küche und etwas weniger verbissene Ernährungsberatung wären vielleicht angebracht. Außerdem: Mit Krücken ist ein Büffet sehr unpraktisch. Und ständig um Hilfe bitten zu müssen, das nervt dreimal täglich! Danke dennoch an das nette Personal, das tat, was es konnte.

Ich werde sicher nicht nochmal kommen. Insgesamt unbefriedigend.

Diverse Knochenfrakturen nach Unfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter in sämtlichen Bereichen wird durch eine außergewöhnliche Freundlichkeit begleitet.
Kontra:
Geräuschbelästigungen durch den lauten Kiesparkplatz am Haus Laber. Eine Asphaltierung könnte hier erhebliche Verbesserung gewährleisten.
Krankheitsbild:
Knochenfrakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem schweren Unfall mit diversen Knochenbrüchen (Schultergelenk, Schlüsselbein, Oberarmkugel, Schulterblatt und mehreren Rippen) sowie eine Verletzung der Lunge kam ich zuerst in eine 10-tägige Schmerztherapie mit anschließender Anschlussheilbehandlung in die Klinik. In einem Zeitraum von nur 6 Wochen konnte anhand der durchgeführten Maßnahmen (Ergotherapie, Krankengymnastik, Moorbad, Atemtherapie sowie durch das Medizin-Technische-Training (MTT) meine
Schmerz- und Bewegungsfreiheit massiv verbessert werden. Dies war u. a. nur durch das hohe Engagement und die Kompetenz der jeweilig unterstützenden Ärzte und Therapeuten möglich bei denen ich mich hiermit nochmals nachträglich bedanken möchte.

Immer wieder gern

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutenteam, Ärzte, Pflegeheim, Servicekräfte, Küchenteam, Reinigungskräfte
Kontra:
Da gibt's nichts zu meckern
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum dritten Mal in dieser Klinik u. wieder einmal gut erholt u.beweglicher nach Hause gekommen. Natürlich muss man dafür auch selbst etwas tun u. mitarbeiten.Jammern hilft nicht.
An alle die hier etwas zu meckern haben, Leute, fangt endlich erst einmal an mit euch selbst zufrieden zu sein.
Die Klinik befindet sich im Umbau u. das schon seit einigen Jahren. Hochachtung an jegliches Personal, diese Situation mit soviel Elan, Motivation, Wohlwollen u. guter Laune zu füllen. Aber ein Ende ist in Sicht. MTT-Raum perfekt u. hochmodern mit Geräten ausgestattet. Das Bad ebenfalls, Ablagen u. Sitzgelegenheiten werden folgen. Mit Bademantel ausgestattet kann man auch aufs Zimmer zum duschen gehen.In den meisten öffentl. Bädern gibt es auch nur Gemeinschaftsduschen. Was nützt mir da eine Einzel-Umkleidekabine??? Bin 1.76m u. die tiefste Stelle war bei den Übungen für mich zu tief. Also Spinnerei v. Anderen, das Becken sei nicht tief genug.Turnhalle kurz vor der Fertigstellung.
Küche ganz hervorragend u. geschmackvoll. Es gibt immer Dinge die man nicht mag,deshalb kann man es generell nicht schlecht reden.(Das eigene gewünschte Essen gibt es eben nur Zuhause.) Gesunde Küche, rheumatisch u. kalorienbewusst abgestimmt.Eine glatte 1.
Die Ärzte sind alle sehr nett u bemüht. Natürlich muss man auch selbst Dinge ansprechen u. erfragen, aber:" Nur sprechenden Menschen kann man helfen."
Ich bedanke mich bei allen Bediensteten der Klinik für eine hervorragende Versorgung u. eine positive Haltung u. Stimmung im ganzen Haus. Ich kann die Klinik, die wunderschöne Umgebung u.netten Bewohner Oberammergau' s nur weiter empfehlen. Wer die Berge liebt, Erholung u. Genesung sucht, ist in dieser Klinik sehr gut aufgehoben. Immer wieder gern, ich freue mich schon.

Sehr empfehlenswerte Rehaklinik für Orthopädisch/rheumatisch Kranke.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Neue Sportarten (wie Yoga, Pilates etc.), die ich weiterführen möchte, kennengelernt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Vaskulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte (Oberarzt, Chefarzt), Therapeuten, sehr freundliches, stets hilfsbereites Personal. Viele und gute Anwendungen und Anregungen mit guter Hilfe zur Selbsthilfe - besonders im sportlichen Bereich viele neue Anregungen. Interessante Möglichkeiten Neues kennenzulernen (wie Brain-Walking), gute Vorträge. Essen sehr gut, Zimmer zweckmäßig, mit Balkon, es wurde regelmäßig sauber gemacht.
Insgesamt sehr positive Rehamaßnahme.

Großzügige Angebote wegen Umbaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nach dem Umbau wird es an der Ausstattung nichts mehr auszusetzen geben.)
Pro:
gutes Essen, freundliches Personal, schöne Zimmer
Kontra:
zu wenig Spaziermöglichkeiten für Patienten mit Gehbehinderung im Außénbereich
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch, Ellbogenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während meiner Reha war das Schwimmbad wegen Baumaßnahmen nicht zugänglich.
Als Entschädigung gab es neben vielen Ermäßigungen (u.a. Cafeteria, Telefon, Servicepauschale) die Möglichkeit, mit dem Klinikbus oder Taxi zum Wellenberg Oberammergau (Schwimmbad) zu fahren.
Diese Fahrten (1-2 pro Tag)waren kostenlos und wurden auch durchgeführt, wenn nur eine Person angemeldet war. Für den Eintritt ins Bad musste man nur den halben Preis bezahlen.
Mich hat gewundert, dass nicht mehr Leute von diesem großzügigen Angebot Gebrauch machten. Mir hat das Schwimmen sehr gut getan: es ermöglichte die Wiederherstellung der Beweglichkeit von Arm und Bein, die Kräftigung der Muskulatur (nach 6 Wochen Teilbelastung) und Entspannung.

Die Veränderungen der Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jünger, dynamischer
Kontra:
Leider auch altbewährtes wurde geändert.
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme schon seid Jahren in diese Klinik. Fühle mich hier aufgehoben und medizinisch sehr gut betreut. Die Veränderungen sind sehr positiv vor allem das MTT. 1 Plus, sehr, sehr gut.

Auch die Therapie-Planung ist sehr zuvorkommend geworden.
Von einer 4 auf eine glatte 1.

Die Therapeuten sind erstklassig genau wie das gesamte Pflege und Service Personal.

Das neue Schwimmbad ist auf jeden Fall ein Hingucker, aber das war es leider auch. Das Becken ist nicht größer und tiefer sondern noch niedriger geworden. So dass bei Menschen über 175 cm es schwierig wird die Übungen sorgfällig auszuüben. Die Akustik ist eine Katastrophe. Weder beim duschen noch beim anziehen wurde auf die Intimsphäre geachtet. Eine einzige Sitzbank, nicht eine Kabine und überhaupt keine Ablage bei den Duschen. Das ist eine glatte 5.

Total verplantes Geld.


Die größte Veränderung hat aber leider die Küche erfahren.
Es herrscht ein junger moderner Wind, leider nicht mehr so gut wie es mal war. Ein Gericht:
Polenta ohne Geschmack mit Tomatensoße und naturbelassenem Brokkoli. Ja ich weiß jetzt werden wieder einiger darüber herfallen, aber die Auswahl und auch die sehr neutrale Zubereitung, haben sehr weinig mit dem Essen der letzte Jahr zu tun. Sehr sehr schade. Wenn die Küche von mir bis letztes Jahr eine 2 plus bekommen hat, neige ich jetzt zur dicken 4 minus.

Fachlich TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Das Essen ist leider nicht gut, außer Frühstück.
Krankheitsbild:
Meniskus-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Fachärztliche Betreuung ist sehr gut.

Sehr gute Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Weichteilrheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Akutklinik, da ich schon bei vielen Ärzten war und keiner hat die richtige Diagnose gefunden.
In Oberammergau konnten die mir endlich helfen und nun habe ich auch eine Diagnose.
Das junge Ärzteteam ist motiviert, sehr genau und man fühlt sich ernst genommen. Keine schnelle Abfertigung. Man wird super aufgeklärt.
Die Therapeuten sind klasse und fachlich sehr kompetent. Vor allem Frau Fischer ist ne Wucht, da sie so viel positive Energie überträgt.
Das Essen ist gut und abwechslungsreich, wer da meckert, ist sehr kleinlich.
Alles in allem eine sehr gute Klinik die ich nur empfehlen kann.
Alle sind bemüht, sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich komme gerne wieder.

Immer wieder nach Oberammergau

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Warmherzigkeit des gesamten Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
Nephrektomie mit anschließender Lungenentzündung und ca 3,5 Wochen Bettlägrigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits vor dem Rehaaufenthalt meines Vaters wurde ich telefonisch sehr kompetent und äußerst freundlich informiert.
Begrüßung und Aufenthalt zeichneten sich durch extreme Patientenzuwendung unter Einbeziehung der Angehörigen aus.
Die Therapien waren individuell auf die Bedürfnisse des Hilfebedürftigen abgestimmt. Mein Vater wurde seinen Fähigkeiten entsprechend gefördert und gefordert.
Innerhalb kurzer Zeit wurde aus einem liegenden Patienten ein Mensch, der sich wieder selbst versorgen konnte.
Sich zwischendurch verschlechternde Blutwerte wurden ernst genommen und mein Vater wurde zur Abklärung vorübergehend in eine Akutklinik überwiesen und danach nahtlos in Oberammergau weiter behandelt.
Es stand ihm jederzeit jemand zur Seite, sobald er Hilfe benötigte - und die war anfänglich in allen Bereichen nötig.
Vielen Dank an das gesamte Team der Geriatrie.

Auch den Sozialdienst möchte ich nicht vergessen. Wir wurden vorbildlich beraten.

Wir würden uns jederzeit wieder vertrauensvoll in die Obhut des gesamten Teams begeben.

Top Klinik, sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ernährung, Diagnose, Umfeld,
Kontra:
Krankheitsbild:
Oligoarthritis, Spondyloarthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik in super Lage mit motivierten Mitarbeitern.
Trotz Umbaumaßnahmen alles super.

Immer gerne wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich war sehr gut betreut
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2014 und jetzt im Juli für 3 Wochen zur rheumatologischen Reha. Die Ärzte und das ganze Team sind sehr kompetent, freundlich und immer gut ansprechbar. Ebenso das Pflegepersonal. Die Küche ist sehr abwechslungsreich und schmackhaft.Zimmerausstattung in Ordnung. Sauberkeit der Klinik sticht in`s Auge.

Sehr zu empfehlen!

Hier ist man unter Freunden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schulter / Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 10 Tage auf der Rheumaorthopädie- Haus Alpenblick.
Ein modernes und neues Haus mit besonders netten und
kompetenten Ärzten und Pflegepersonal.
Schnelle Diagnostik und Hilfe bei Beschwerden .
Ich hatte das Gefühl sofort Verstanden zu werden und das meine Beschwerden im Bereich Schulter und Knie ernst genommen wurden.
Sehr gutes Programm zur Schmerztherapie und viele Anwendungen die Linderung bis Schmerzfreiheit gebracht haben.
Mein besonderer Dank gebührt den Ärzten und den Krankenschwestern die sich um mich bemüht haben.
Um das ganze abzuschliessen ist die Küche mit den wirklich aufmerksamen Personal und den guten Essen besonders zu loben.
Man hat das Gefühl hier willkommen zu sein und nicht in einem Akutkrankenhaus angekommen zu sein.

hervorragende Diagnose

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top diagnose, schnell geholfen, schnell gesund wieder zu Hause)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super, top Diagnose, alles richtig gewesen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top organisiert, alle Termine wurden eingehalten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wunderschön)
Pro:
Kompetent, Hilfsbereit, nett
Kontra:
kleine Schränke
Krankheitsbild:
Entzündungen in Gelenken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein sehr neue und moderne Klinik. Gebäudekomplex erst vor zwei Jahren (2015) fertig geworden. Man fühlt sich nicht wie im Krankenhaus, sehr schön eingerichtet mit Holz...
Mitarbeiter sehr kompetent, hilfsbereit und freundlich.
Man fühlt sich wohl und geborgen.
Termine werden eingehalten.
Personal schnell und hilfsbereit.
Essen und Cafeteria hervorragend
außerdem wunderschöne Lage, fühlt sich an wie im Urlaub
Kann ich, gesetzt den Fall man braucht einen Aufenthalt wegen einer Behandlung, nur wärmsten und mit guten Gewissen jedem empfehlen!

Absolut empfehlenswerte Rheumaklinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz, Zuwendung, gute Organisation
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Neben hoher ärztlicher Kompetenz habe ich gut ausgebildete und motivierte Therapeuten und Pflegekräfte angetroffen. Das Management der Klinik ist unschlagbar. Trotz der Baumaßnahmen hat es die Klinik geschafft, einen reibungslosen Reha-Aufenthalt für alle Patienten zu ermöglichen. Sogar eine Therapie im Wasser war möglich, indem eine Kooperation mit einer benachbarten Klinik vereinbart wurde und ein zuverlässiger Bus-Shuttle hin- und herfuhr. Die Organisation lief wie am Schnürchen und die Therapie war hervorragend. Besonders gut hat mir auch die Küche gefallen, die ein frisches, schmackhaftes und vor allem gesundes, rheumagerechtes Essen anbietet. Man hatte bei jedem Mitarbeiter, den man traf, das Gefühl, als Patientin angenommen und gut versorgt zu sein. Die Einbettung der Klinik in eine wunderbare Landschaft tut ein Übriges, um die Patienten gesunden zu lassen.In Zukunft werde ich wohl regelmäßig in dieser schönen Klinik vorbeischauen.

gute Rehaeinrichtung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute therapeutische und ärztliche Behandlung
Kontra:
leider wegen Sanierungsarbeiten im Therapiebereich in den 3 Wochen nur 2x Bewegungsbad,keine Moorbäder.Zuwenig Therapie und zuviele Vorträge.
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- gute Therapeuten
- gute ärztliche Beratung
- Mahlzeiten waren mit wenigen Ausnahme gut.
- Zimmer sind praktisch eingerichtet und wurden täglich gereinigt.(Ausser am Wochenende).
- sehr schöne Lage und Oberammergau ist zu Fuß gut erreichbar.

superkompetente Klinik mit guten Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (außer den Zimmern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (brauche keine Medikamente mehr)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Therapeuten,freundliches Personal tolle Anwendungen
Kontra:
Zimmer renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute kompetente Behandlungen ,
die Therapien haben mir sehr viel geholfen.
war zum 3.mal hier..würde jederzeit wieder zur Reha nach Oberammergau.mir geht es seither wesentlich besser,habe fast keine Schmerzen mehr und meine Beweglichkeit ist um einiges besser geworden.Die Therapeuten sind alle sehr nett,freundlich und hilfsbereit.
trotz der Umbauphase leiden die Anwendungen nicht darunter.
leider war durch die Umbaumaßnahmen oder den Wetterumschwung (lt.Mitarbeiter)manchmal der Geruch sehr unangenehm, besonders in den Zimmern stank es teilweise sehr nach Kanalisation oder sonstigen Gerüchen
wäre schön,wenn die Zimmer mal renoviert würden,sind teilweise in sehr schlechtem Zustand.
Das Essen war super und für jeden Geschmack.und die Mitarbeiter (besonders Yusuf) sehr freundlich.und immer für ein Späßchen offen.
das Cafe ist auch sehr hübsch und das Personal alle sehr bemüht.
Auch am Empfang waren alle sehr freundlich und hilfsbereit.
rundum ...eine tolle Klinik mit super Personal

Hohe Qualität

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Einige Vorträge wenig überzeugend
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende medizinische und therapeutische Betreuung. Gute Koordination der Therapeuten.
Große Bandbreite der Versorgung. Trotz laufenden Umbaus sehr angenehme Atmosphäre.

Super werde es weiter Empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (für mich war alles in Ordnung außer MTT)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde alles beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
man geht auf jeden einzelnen ein
Kontra:
MTT ab 17 Uhr
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen, Fibro,HWS, LWS, Athrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

täglicher Arztbesuch außer am Wochenende
einmal wöchentlich Chefarztbesuch mit Psychologen, Ärztin und Physotherapeut im Chefarztzimmer
Ich war 3 Wochen im Haus Alpspitz zur Schmerztherapie und in meiner Gruppe waren wir 6 Patienten mit den gleichen Beschwerden und man konnte sich gut austauschen
War mit meiner Therapie sehr zufrieden habe viel gelernt wie ich mit meinen Schmerzen umgehen soll. Schmerzen haben sich um einiges verringert.
Personal war alles Super , Essen war auch in Ordnung sehr abwechslungsreich
Anwendungen waren super Tanztherapie und magische Stunde waren spitzenmäßig
schade war nur das man MTT erst immer ab 17 Uhr machen konnte und das Schwimmbad noch im Bau ist
Komme nächstes Jahr wieder

Fachklinik am Kofel - ein Garant für Gesundheit und Wohlfühlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die intensive Betreuung durch den Facharzt und denTherapeuten
Kontra:
Kann Nichts Negatives schreiben
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon in einigen Kliniken zur Reha. Diese Klinik besticht durch besonderes intensive Betreuung durch die Ärzte, Schwestern und Pfleger im Ärztezimmer und Therapeuten. Man begegnet dem Patienten mit großer Freundlichkeit.
Es wird hundertprozentig auf den Patienten eingegangen.
Das Haus überzeugt durch seine Lage, besonders gepflegte und gediegen schöne Ausstattung. Die Küche ist vom Feinsten. Abwechslungsreich, geschmackvoll und liebevoll hergerichteter Teller. Ein Augenschmauss und lukullischer Genuss das sonntägliche Buffet am Abend. Das Servicepersonal die Damen der Rezeption und Reinigungspersonal, sind sehr hilfsbereit und freundlich. Jeder Wunsch, kaum ausgesprochen, wird sofort erfüllt.
Für Unterhaltung ist auch Bestens gesorgt. Cafeteria empfehlenswert.
Die tägliche Anwesenheit von den Geschäftsführern zeigt, das das Wohl der Gäste, sowohl Patienten und Hotelgäste hohe Priorität hat. Man fühlt sich wie in einem Sternehotel mit Privatsphäre

Keine gute Erfahrung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Terminplanung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
therapeutische Betreuung
Kontra:
Terminplanung
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ging mit sehr gutem Gefühl nach Gespräch mit dem Chefarzt Dr. Arbogast stationär hin.
Die angedachten Therapien wären für mein Krankheitsbild ideal gewesen.
Allerdings wurde von der Terminplanung diese kaum umgesetzt, nicht mal annähernd nach einer Beschwerde, was den Ärzten auch bekannt ist.
Im Abschlußbericht an meinen Hausarzt standen dann Therapien, die gar nicht durchgeführt wurden.
Ich habe mir alle Therapiepläne als Beweis fotografiert, und werde dies auch meiner Krankenkasse mitteilen.
Ich bin mehr als enttäuscht, kann aber dennoch sagen, dass die Therapeuten sehr gut sind.

Immer gerne wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: März 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es wird gerade noch weiter modernisiert)
Pro:
Alles super weiter so
Kontra:
Es giebt nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Rheuma Morbus Bechterev
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Erfahrungen mit Dr. Gottwald immer freundlich nimmt sich viel Zeit für seine Patienten ein sehr sehr guter Arzt.Auch die Krankenschwestern in allen Abteilungen sind immer sehr freundlich und hilfsbereit.
Es giebt ein sehr gutes Team in denn medizinischen Anwendungen ob Krankengymnastik Atemgymnastik MTT usw.
Das Essen in der Klinik ist hervorragend zubereitet ( bin selber Koch und habe mit meinem Zwillingsbruder ein eigenes Gasthaus).Die Malzeiten werden in der eigenen Küche zubereitete bitte weiter so vielen Dank auch an die Küche bzw auch an den Service im Speisesaal.
Noch zu erwähnen sollte man die Selbstbedienungs Gaststätte alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich und mein Zwillingsbruder kommen sehr gerne nach Oberammergau nach der guten medizinischen Versorgung geht es uns wieder viel besser.

Nochmal vielen Dank hoffentlich wenn es Gott will bis nächstes Jahr

"Wohlfühl-Klinik"

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es stimmte einfach alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich und erschöpfend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Verständl. Aufklärung und gute Ausführung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich und sehr hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Teils neu und gut, Teils älter-aber sehr gut renoviert)
Pro:
Eine in allen Bereichen eine hervorragende Klinik
Kontra:
-keine-
Krankheitsbild:
Entfernung eines großen Lipom unter linkem Oberarm am Körper
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön; zwar außerhalb, aber mit sehr schönem Ausblick, gute Anbindung.
Das Haus wird hervorragend geführt und macht auch einen guten Eindruck. Die Verpflegung ist gut, die Pflege und Betreuung ebenfalls. Bei Rücksprache mit anderen Patienten war die Zufriedenheit einstimmig. Auch hinsichtlich des Ärzteteams kann nur gutes gesagt werden.
Ich selbst kann mich nur lobend dazu äußern.
Auch wenn es sich um ein Krankenhaus handelt kann ich nur sagen: "Ich habe mich sehr wohlgefühlt"!!

würde ich jedem Pat. empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Personal, ausgezeichnete Behandlungen,gute Küche
Kontra:
keine Negativ Punkte
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis, Sehr zufrieden mit allen Behandlungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute ärztliche Betreuung, ausgezeichnete Therapeuten in der Krankengymnastik, Einzel- Krankengymnastik, Elektro-Therapie, MTT usw.
Viele interessante Vorträge und Beratungen für Hilfsmittel.
Diese Klinik kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen
Gute Küche und überall freundliches Personal.

Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente und freundliche Therapeuten
Kontra:
zu wenig MTT Möglic hkeiten
Krankheitsbild:
Chronisches deg. LWS-Syndrom / M. Dupuytren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles rundherum gut bis sehr gut.
Außer MTT nur ab spätnachmittag alleine zu benutzen. Schade!
Super Therapeuten egal ob Krankengymnastik oder Ergotherapie bzw. Gruppengymnastik.
Sehr gutes Essen ernährungsbewust!!!
Sehr sauber, gutes Reinigungspersonal.
Freizeitangebote super vor allem die geführten Wanderungen.

Therapie top...Ärzte lassen zu wünschen übrig

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von den Therapien und den Therapeutinnen und Therapeuten ist diese Klinik super. Erwartet medizinisch nur nicht intensive, gute Betreuung. Ich war mehr als enttäuscht über die Stationsärzte und Oberärzte. Man sollte wirklich nix haben. Des Weiteren haben die Stationsärzten unmögliche Sprechstunden...8:15 - 8:30 Uhr

O`gau ich komme wieder!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Klinik! Danke für 4 hilfreiche Wochen...)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viel gelernt und viel mitgenommen!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Patient steht im Mittelpunkt!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im ganzen Haus nur freundliches Personal mit Spass an der Arbeit!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolles Freizeitangebot)
Pro:
Alles !!!
Kontra:
Nix !!!
Krankheitsbild:
Reha bei Rheumatoider Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fangen wir beim Empfang an: schon die Abholung am Bahnhof war sehr freundlich, ebenso die Aufnahme am Empfang. Die Damen hatten zu jeder Tageszeit ein freundliches Wort und halfen immer mit Auskünften über Abläufe, Fahrpläne, bei der Orientierung, Freizeitmöglichkeiten usw.Sonderwünsche wie z.B. ein zusätzliches Kissen wurden promt bedient, ebenso Hilfe beim Gepäck usw. Die beiden Damen bei der wöchentlichen Blutabnahme waren perfekt. Und im pflegerischen Bereich ist Schwester Mary einfach auf ihre Weise ein Unikat. Meine Ärzte Dr. Dumic (Sationsarzt), OA Dr. Meurer sowie CA Prof. Dr. Keysser haben stets auf Augenhöhe mit mir gesprochen, keine Behandlung von oben herunter sondern immer zusammen mit dem Patienten. Auch die Vorträge waren stets interessant und hilfreich, hier gilt mein Dank OA Meurer, Frau Mittermaier, Frau Priebe, der Ernährungsberaterin und dem Klinikchef.
Kommen wir zu den Therapien: Hier ein besonderer Dank an Frau Müller (Physio Einzel), den zahlreichen Therapeuten i.d. Gruppengymnastik und bei der Wassertherapie, Frau Priebe und Frau Naegeli (Ergo Gruppe)sowie Frau Lehnerer für Ergo Einzel und die Anpassung der 8er-Schlaufen. Auch das Reinigungspersonal hatte stets ein freundliches Wort, ohne dabei ihre professionelle Arbeit zu unterbrechen. Zum Speisesaal: hier vergebe icch für eine Klinik mit Gemeinschaftsverpflegung eine 1+ mit Sternchen! Das Frühstücksbuffet lies keine Wünsche offen, mittags gab es immer eine leckere Suppe, Salat und Nachspeise vom Buffet sowie stets zwei Menues zur Auswahl. Abends dann wieder ein reichaltiges Buffet, oft mit Themenabenden. Ausserdem immer frisches Obst. Ich habe 4 Wochen lang einfach nur sehr sehr lecker gegessen. Und was das Personal im Speisesaal betrifft: einfach nur der Hammer was die Damen und Herren leisten: Stets freundlich, hilfsbereit, nie gestresst und immer Patientenorientiert. Und im Cafe: Von früh morgens bis spät abends leckere Getränke und Snacks zu moderaten Preisen. Tolles Freizeitangebot!

immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Austausch der li Hüftprothese wollte ich auf jeden Fall nach Oberammergau zur Reha, da ich Rheumapatientin bin. Ich wusste, dass die Therapeuten dort spitze sind. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Pflegepersonal von Laber 2 hat mich prima mit allem versorgt, was ich gebraucht habe. Die ärztliche Betreuung war sehr gut. Man ist auch darauf eingegangen, dass ich für meine anderen Gelenke Behandlungen bekommen habe.
Ich bin keiner/m einzigen Mitarbeiter/in begegnet, die nicht hilfsbereit bzw. unfreundlich waren.
Das Essen war sehr ausgewogen und schmeckte prima und der Service lobenswert.
Alles in allem kann ich die Klinik nur empfehlen.

Gute Kurklinik in Top-Lage

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leichte Einschränkungen wegen Umbaumaßnahmen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS und Schulterprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da zurzeit (Jan. 2017) Umbaumaßnahmen im Therapiebereich stattfinden, gab es hier leichte Einschränkungen. Das war schade, tat aber der Erholung keinen Abbruch. Etwas unglücklich gelöst war die Nutzung des Fitnessbereiches, hier konnte man leider nur außerhalb der Therapiezeiten eigenständig trainiern, also oft erst nach 17 Uhr.
Die zusätzlichen Sportangebote waren top, bes. die Wanderungen mit Irmi Brunhuber. Leider gab es nur einen Termin a 6 Plätze/Woche für den Ski-Langlaufkurs, das war definitiv zu wenig.
Ich würde sofort wieder hier meine Reha verbringen!

Sehr zufrieden!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Super
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS-/BWS-/Schulterschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schön gelegen, sehr freundliches Personal (Med. Fachpersonal und Verwaltung), sehr gute Küche.

Sehr begeistert von der Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Physiotherapie, Gruppengymnastik, Moorbad
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondylarthritis Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November erst in der Akutklinik und dann zur AHB.

Ich bin sehr begeistert von der Klinik!
Dr. Kaufmann und Dr. Iven waren sehr kompetente Ärzte und haben den Patienten als ganzen Mensch angesehen und mir persönlich sehr geholfen.
Ich war sehr froh, dass man trotz Umbau alle Räumlichkeiten nutzen konnte die für die Therapie wichtig waren .
Die Physiotherapeuten und Krankengymnastik waren der Wahnsinn! Sehr gute Gruppengymnastik. Gut erklärt und abgestimmt auf alle Teilnehmer .
Meine Physiotherapeutin Fr. Fink hat mir sehr geholfen. Sie hat es geschafft mich aus der Unbeweglichkeit rauszuholen und mir den Mut gemacht mich wieder wie "normale" Menschen zu bewegen. Nun kann ich mich wieder normal Bücken und Bewegen. Ein Traum ! Das hat kein Physiotherapeut bei mir zuhause geschafft . Wirklich eine sehr fähige und kompetente Physiotherapeutin!

Das Essen war für Klinikverhältnisse sehr gut ! Generell gab es eigentlich nichts zu meckern.
Freizeitangebote waren auch zahlreich und für jeden etwas dabei .

Ich werde definitiv falls der nächste Schub kommen wird mich gerne dort wieder einfinden :)

Es kann stressig werden....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nettes Personal!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (aber nicht locker lassen!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Küche
Kontra:
Ortsanbindung sehr schlecht - ohne Auto!
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenverteifung und Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen Ganzen alles ok.

Erst Aufnahme-Untersuchung, dann ausruhen.
Wenn es einem eh schon schlecht geht ist das ein Unding. Vor allem bei langer Anfahrt!

Der Gepäckwagen muß rumgeschleppt werden, denn aufs Zimmer darf man erst danach!

Wünschenswert wäre mehr Zeit für einen Arztbesuch bzw. die Möglichkeit eines 2. Termins/Woche.

Anwendung geht vor Arzttermin - dass ist nicht immer ok!
Denn man weiß nie, wie viele Patienten schon warten (- freie Sprechstunde!). Oft muss man unverrichteter Dinge wieder gehen! (Zwischen den Anwendung sollte man auch mal essen können! Dafür finde ich die Planung von 10 – 15 Minuten einfach zu wenig!)
Dass man den Arzt gar nicht sprechen konnte passiert leider manchmal auch mit Termin!

Es dürfte nicht vorkommen, dass man trotz Termin nicht beim Arzt drankommt, da eine Aufnahme/Abreise eingeschoben wurde!

Wünschenswert wären auch Aushänge, um in Erfahrung zu bringen, ob jemand zu den div. Veranstaltungen außerhalb auch jemanden in seinem Auto mitnehme würde – gesteuert vom Büro. Bzw. sollte der "Bus" auch diese Zeit (zumindest an einigen Terminen) bedienen. Gegebenenfalls auch gegen einen Obulus.

Leider oft endlose Wartezeiten vor dem Schwesternzimmer/Anmeldung. Sonst aber ok!

Matratzen-Auflagen für den Bedarfsfall sind zu wenig, folglich lange Wartezeiten!
Man wird auch nicht im Vorfeld darauf hingewiesen, dass es zweierlei Matratzen gibt (für leichtere bzw. schwergewichtigere Personen)! Dann hat man halt mal einige Tage mit Kreuzschmerzen zu tun… (Schwester ansprechen!)

Essen gut bis sehr gut und vielfältig!
Leider muss ich mich den anderen Patienten anschließen, was das vorzeitige Abräumen angeht! Ansonsten ist das Personal hier aber auch sehr nett!

Terminplanung spärlich besetzt, bei oft langen Wartezeiten!

Man muss auch hier selbst dafür sorgen, dass man alle benötigten Anwendungen bekommt - es sei denn man ist Privatpatient.

Das kann aber schön stressig sein. Vor allem wenn die Termine wieder mal viel zu knapp hintereinander sind.

Putzdienst arbeitete im Großen Ganzen sauber, jedoch beim Betten frisch überziehen haperte es.

Viel Positives

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gesamtes Personal
Kontra:
Umbau-Schwimmbad
Krankheitsbild:
Schmerztherapie Lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Haus mit sehr gutem Personal. Dr.Cosic, Dr. Dumic und Oberarzt Meurer Top Ansprechpartner für meine
13 Diagnosen.
Das Physiopersonal ist trotz der jetzigen Einschränkungen immer gut gelaunt und motiviert.(Lob an Frau Mittermaier und Herrn Petri sowie Frau Baur)
Die Küche hat ein Sonderlob verdient.Ebenso die Angestellten im Speisesaal.
Leider beeinträchtigen die Umbaumaßnahmen den Betrieb erheblich.
Ich komme wieder.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte wenig zu erreichen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Umbaumaßnahmen störten.)
Pro:
sämtliche Anwendungen
Kontra:
MTT immer zu voll.
Krankheitsbild:
neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung.
Service im Speisesaal sehr gut.
Essen und Essensauswahl war in Ordnung.

Hervorragend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 15 Mal zur teilstatioären Reha nach einer
Knie OP in der Klinik.
Alles war hervorragend organisiert, die Therapeuten hervorragend,die Trainingsangebote abwechslungsreich.
Das gesamte Personal sehr, sehr freundlich und zuvorkommend.
Auch das Mittagessen (ein vegetarisches und eins mit Fleisch) war gut und schmackhaft.
Sehr zu empfehlen!!!

Das beste Krankenhaus was ich kennen lernen durfte

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (in allen Bereichen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr unterstützend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dran gehalten und es hat geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr schön und Nutzungsbezogen)
Pro:
Hier wird man sehr gut behandelt
Kontra:
nichts festgestellt
Krankheitsbild:
schwere rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist wunderschön gelegen, und der Klinikbereich ist ganz toll und sehr übersichtlich angelegt. In ein bis zwei Tagen hat man raus, wo ist mein Arzt, wo sind meine Anwendungen, wo bekomme ich mein Essen, usw. Selbst am Abend ist es sehr gemütlich im Cafe des Hauses. Dort gibt es auch super musikalische Unterhaltung, sowie Grillabende. Obwohl das Personal am Tag viele Aufgaben meistern muß, ist stets ein freundliches Hallo oder / und Lächeln für einen drin, was gleich auf mich überging und schon 10 % meiner Schmerzen in Rauch aufgehen lies.Dank den Ärzten, die mich nicht aufgaben, sondern stets nach neuen wirksamen Möglichkeiten gesucht haben, um mir meine bereits langanhaltende Morgensteifheit (ca. 5h) auf null zu reduzieren. Es gelungen. Danke....
Weiterhin danke, daß Sie meine bereits langanhaltende Schlaflosigkeit beseitigen konnten und ich endlich wieder 6 bis 7 h durchschlafen kann.Danke ....
Weiter Danke, das meine Rheumatischen Schmerzen von erst 6 - 8 der Schmerzskala, jetzt auf 0,5 gesunken sind und ich somit anderen Baustellen meines Körpers zu wenden kann. Dazu kommt, daß ich viel weniger Cortison brauche, von 30 mg auf jetzt 10 mg. 8 Schmerztabletten waren eine muß, jeden Tag. Brauche ich nicht mehr, bis jetzt keine einzige. Auch Morphium ist nicht mehr nötig. Darum herzliches Dankeschön an alle, die daran mitarbeiten, daß es anderen Menschen wieder besser geht. Ach und das Essen war immer super, spitze und toll. Lob ....
Auch ganz großes Danke an alle Schwestern, es war immer lustig beim "Blutsaugen".
Die Therapeuten sind sehr aufmerksam und hilfsbereit, dynamisch, mit vollstem Elan bei der Arbeit. Super!
Das Reinigungspersonal leistet sehr gute Arbeit, und ist sehr freundlich gegenüber den Patienten.
Kurzum: Ich war sehr zufrieden und auch sehr überrascht, daß es sowas heute noch gibt in unserem Land. Aber hier in Bayern fand ich dies. Darum ist diese Klinik hier in Oberammergau, ob auf Station oder Reha sehr, sehr, zu empfehlen. Danke

Klare Empfehlung für Rheumapatienten

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Essen, gute Lage für externe Aktivitäten, z.B. Wandern, Fahrrad fahren,
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Aug./Sept. 2016 zum zweiten mal in Oberammergau in Reha. Viele Patienten waren ebenfalls bereits mehrfach in der Klinik. Zimmer im Reha-Bereich sind alle Einzelzimmer mit Balkon und Nasszelle. Ich war mit meinem Zimmer sehr zufrieden. Das Essen fand ich ebenfalls gut und abwechslungsreich. Wenn man die Zeit in der Reha mit vielen Aktivitäten nutzen möchte, sollte man sich bereits am Tag der Ankunft die Liste mit den optionalen Aktivitäten anschauen und sich nach Möglichkeit in mehrere Listen eintragen. Bei der Erstellung des Behandlungsplanes werden diese Eintragungen nach Möglichkeit dann berücksichtigt.
Sehr gut fand ich auch die optional angebotenen Wanderungen (Mo, Do, Sa und teilweise auch So). Hier besteht dann die Möglichkeit zu vielfältigen Kontaktaufnahmen mit anderen Patienten.
Vermutlich werde ich vor dem Eintritt in den Ruhestand noch eine weitere Reha in Oberammergau durchführen.

Niemals von mir zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schädigung Fehler bei der Behandlung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Physoitherapie OK Ärzte mit Ausnahmen weniger)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Umgebung Physiotherapeuten sind zu empfehlen
Kontra:
ärztliche Behandlung
Krankheitsbild:
Morbus Forestier
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz 6-fachen Komplikationen bei venöser Blutentnahme im Jahre 2015, wurde in der Waldburg-Zeil Klinik (Rheumazentrum Oberammergau) bei mir kein Arzt hinzugezogen und der Hauptnerv stark geschädigt, wodurch ich noch bis heute starke
Schmerzen verspüre und stark die Bewegung des Armes einschränkt.

Es folgte keine Entschuldigung des Krankenhauses Waldburg-Zeil. Jedoch nach meiner Beschwerde wurde schnell ein Gutachten erstellt, obwohl die Gutachterin mich als Patient noch nicht einmal gesehen oder untersucht hat, um Klagen abzuwenden.

Ich bin im Rheumazentrum Oberammergau krankangekommen als Morbus Forestier - Patient und noch kranker nach Hause entlassen worden.

Die Anwendungen in diesem Haus konnte ich dsbzgl. auf Grund meines beschädigten Armes ebenfalls nicht mehr zu Ende nehmen und sie wurden abgebrochen.

Es wurde mir dann freundlich angeboten, ja einen späteren neuen Termin für eine Reha-Maßnahme im Hause
Rheumazentrum Oberammergau, wieder aufzunehmen.
Dann wurde mir sogar ein neuer Termin schriftlich zugesagt.

Nach meiner Beschwerde bei der Krankenkasse und dem Medizinischen Dienst, die sich alle miteinander gut verstehen, wurde mir aber dann der bereits zugesagte Termin zur neuen Reha vom Rhehazentrum Oberammergau abgelehnt mit der Begründung, dass ich ja mit Ihrem Haus nicht zufrieden war. Natürlich immer noch keine Entschuldigung für den erlittenen Schaden.
Ich möchte an dieser Stelle keine Namen des Krankenhauses benennen, jedoch meinen Namen möchte ich nennen, denn
ich sage die Wahrheit und stehe dazu.

Aber man kann auch etwas gutes vom Krankenhaus berichten.
Die Physiotherapeuten sind gut und sehr engagiert aber leiden nach meiner Beobachtung unter starkem Arbeitsdruck.

Solange mir das Krankenhaus Waldburg-Zeil Kliniken (Rheumazentrum Oberammergau) keine zufriedenstellende Lösung anbietet, werde ich diese Krankenhausbewertung entsprechend wiederholen.
Georg Schmidt
Mühlenweg 9
26169 Friesoythe
E-Mail: schmidt-neuscharrel@t-online.de

Gesamtübersicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
In der letzten Woche wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Oberschenkelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur AHB meines Oberschenkelbruches in der Klinik.
Die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Mitarbeiter, egal ob im Speisesaal, oder im Reinigungsdienst ist bemerkenswert und lobend zu erwähnen.
Auch die Mitarbeiter der Ergo oder der Krankengymnastik sind toll, bis auf ein männliches Exemplar der in unserer Gruppe, gottlob nur einmal,für die Wassergymnastik zuständig war. Der Kurs hat später angefangen, dafür hat er früher aufgehört. Bei den Übungen im Wasser wurde er mehrfach darauf hingewiesen, dass die Übungen für Hüftpatienten nicht geeignet seien, da der Winkel über 90 Grad wäre, dies hat er aber völlig ignoriert.
Meine zuständige Ärztin war in Ordnung, die Schwestern hilfsbereit und immer freundlich.
Ein besonderes Lob gilt der Küche. Sehr abwechslungsreiche Kost, es ist für jeden etwas dabei, die Portionen sind völlig ausreichend, es wird sehr darauf geachtet, dass Obst oder Salat vorhanden ist.

ich hätte mir gewünscht, dass mehr auf mich eingegangen wird.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (in die Jahre gekommen, aber ok.)
Pro:
Umgebung
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schön gelegen.
das Essen war jeden Tag gut und abwechslungsreich. die Hauptgerichte haben sich in den 4 Wochen nicht wiederholt.
die Stationsärzte waren sehr unerfahren und erst kurz an der Klinik. den Ober- und Chefarzt habe ich zwar besucht, aber auch hier hatte ich das Gefühl nur Mitläufer zu sein. meine Symptome haben diese nur wenig interessiert. auf Nachfrage habe ich jedoch noch Zusatztherapien bekommen. auf meine Fibro wurde leider gar nicht eingegangen. jede Menge Vorträge
mussten besucht werden. nur über Fibromyalgie fand keiner statt. im Akutbereich waren die Patienten mit den Ärzten mehr als zufrieden. Goldstück der Klinik ist in jedem Fall Schwester Mary.
die meisten Therapeuten waren kompetent und sehr nett.
die Wanderungen mit Irmi waren eine Bereicherung für mich, so konnte ich die nähere Umgebung kennen lernen.
fazit:
ich würde die Klinik noch einmal besuchen, würde mir aber mehr Info über meine Krankheit wünschen.

Reha in O-gau war ein voller Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Therapeuten, besonders Frau Luzia Huber, das ganze personal
Kontra:
--------------------
Krankheitsbild:
Bandscheibenoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Rehapatient kann ich Oberammergau nur weiterempfehlen. Vom Reinigunspersonal,Angestellten, Therapeuten (vor allem Frau Huber Luzia),Küchenpersonal, Ärzten usw. sind alle sehr freundlich, hilfsbereit und fachlich sehr gut.Besonders der unkomplizierte umgang miteinander und das gute zusammenarbeiten zwischen Patient und oben genannten hat mir sehr gut gefallen. Die Reha war ein voller Erfolg für mich und ich glaube wenn jeder Patient sich selber miteinbringt und mitmacht dann ist er in O-gau sehr gut aufgehoben.

Alles, außer Ärzte, hat gut getan

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Leckeres Essen, freundliche Mitarbeiter im Speisesaal, interessante psychologische Runden, hilfreiche psychologische Einzelgespräche
Kontra:
Demoralisierende Arztgespräche und Visiten
Krankheitsbild:
Polyarthitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Begrüßung in der Rehaklinik war nett und persönlich, da ich von einer Praktikantin direkt zu meinem Zimmer geführt wurde. Das war für die erste Orientierung sehr hilfreich.
Insgesamt ging es mir psychisch mit meiner Krankheit nicht gut, wofür aber seitens der Ärzte überhaupt kein Verständnis da war. Im Gegenteil! Es hieß nur immer wieder, wenn ich die Medikamente nicht oder nicht in bestimmten Dosierungen nähme, säße ich in zwei Jahren im Rollstuhl und könnte mich jetzt schon mal nach einen Zivi umschauen, denn meinen Haushalt könne ich bald nicht mehr alleine führen.Wie kann man so mit Menschen umgehen? ÜBRIGENS: mein Aufenthalt war 2010, die Krankheit wurde schon 2007 diagnostiziert und ich nehme KEINE Schulmedizin, außer 1mg Prednisolon. UND- mir geht es gut , ich mache Sport und sitze NICHT im Rollstuhl!!
Ich denke, es gibt Menschen, denen tut es gut mit Leidensgenossen zusammen zu sein und sich auszutauschen. Mich hat es extrem belastet, täglich mit 100 zum Teil schwer von der Krankheit gezeichneten Menschen zusammen zu kommen.
Die Anwendungen, das warme Wasser haben gut getan.
Die Umgebung ist wunderschön.
TIPP: Für die Begegnung mit den Ärzten warm anziehen und den Rest genießen.

Positiver Klinikaufenthalt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (hätte manchmal bei den Ärzten etwas intensiver sein dürfen, aber dafür besteht die Möglichkeit nochmal wieder zu kommen bei Unklarheiten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Endlich mal Ärzte die einem zuhören und sich was trauen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Therapieräume sind renovierungs bedürftig)
Pro:
Tolles Team und sehr engagierte Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Trainings- und Therapieräume verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Gicht/ Fersensporn/Knieschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach einem schweren Gichtschub und einigen orthopädischen Problemen in die Akutklinik gegangen.
Der Ablauf am Anreisetag verlief recht entspannt trotz einiger Termin Verwirrung. Ich habe auch recht bald meinen Therapieplan bekommen und war erst mal etwas verhalten was den Sinn von so mancher Einteilung betroffen hat. Bei einigen Dingen hatte ich durchaus das Gefühl das mir das nichts bringt aber dafür waren andere Sachen einfach wirklich super. Ich hab in den 10 Tagen wirklich viel mitnehmen können und bin im Nach hinein äußerst zufrieden mit dem Ergebnis.
Mit mehreren Baustellen und Schmerzen rein und ohne Schmerzen wieder raus ist ein wirklich guter Erfolg.
Natürlich ist in den Gebäuden einiges zu machen und mancher Therapieraum eher nicht so praktisch und schön anzusehen aber daran wird ja gearbeitet wie ich mitbekommen habe.
Auch die Einteilung der Therapien ist manchmal etwas seltsam aber man kann immer mit den Schwestern und den Ärzten reden und dann ändert sich auch was.
Ich war mit meiner ärztlichen Betreuung mehr als zufrieden und ich würde immer wieder hin fahren wenn ich Probleme hätte bei denen die helfen können.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Ärzte und Therapeuten und die wirklich tolle Ernährungsberaterin. Ich hab noch selten jemand erlebt der sowas macht und so im Alltag und der Realität steckt bei dem Thema.
Das Sport- und Krankengymnastikprogramm war aber mindestens genauso effektiv und informativ für meinen häuslichen Alltag. Vielen Dank.

Der Ruf war besser, die Realität anders

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen war gut aber stets sehr knapp bemessen
Kontra:
Vieles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme zügig aber doch freundlich...dann zügig zum Check...zügig auf Station...zügig zum Arzt...etwas gelangweilt von meinen Erzählungen, da wahrscheinlich schon zig mal gehört. Nach 10 Minuten fertig..der Nächste bitte. ..
Zimmer schön und einigermaßen geräumig...geputzt wurden diese täglich. .wenn auch nur grob. .In der Dusche war die ganze Zeit über derselbe Fleck vom Shampoo... am Wochenende kommt gar niemand. Entsprechend sieht der Boden aus. Mit anhängendem Feiertag wurde 3 Tage nicht gewischt. .der Mülleimer wurde erst nach 5 Tagen wieder geleert.
Die Anwendungen waren soweit ok, jedoch rannte man von einem Termin zum nächsten Termin. ...für meine Probleme sehr schlecht...
Bei Rspr.mit dem.Arzt kam keine Besserung. ..bei Schmerzen wurde man auf die Einnahme von Medikamenten mehrmals täglich hingewiesen. Überhaupt wurde man bei den Visiten schnell wieder aus dem Zimmer bugsiert...ca. 3-4 Minuten bei der Visite. Keine Chance sich zu öffnen. Dafür waren die Schwestern umso besser. Die nahmen sich Zeit.
Ich bekam keine einzige Info oder aufklärendes Gespräch über meine Krankheit geschweige denn einen Vortrag im Hause. ..weiss jetzt genau so viel wie bei der Anreise.
Beim Essen musste man immer sehr pünktlich sein, weil sonst die Gefahr bestand, dass man entweder nur noch Reste bekam oder gar nix mehr weil die Damen immer schon 15 bis 20 Minuten vor Schließung des S.saals angefangen haben alles wegzuräumen, damit sie ja pünktlich Feierabend machen können. Vor Freundlichkeit haben sie sich nicht überschlagen.

für Bechterew-Patienten nicht empfehlenswert, kaum Anwendungen erhalten, viele Vorträge

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Klinik lebt von der Umgebung Oberammergau, keine abgestimmte Therapien/Anwendungen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ärztl. Anamnese und Betreuung "interessenlos")
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ärztl. Anamese und Betreuung "interessenlos")
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Terminplanung unabgestimmt und katastrophal)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer gut, Schwimmbad schlecht, MTT Stand 1975)
Pro:
engagierte und sehr gut ausgebildete Therapeuten, Rest Schulnote 3-
Kontra:
ärztliche Unterstützung und Anamnese zum Teil unzureichend und interessenlos
Krankheitsbild:
Rheuma - Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik angekommen wird man freundlich empfangen. Am Einweisungstag erfogt die ärztliche Untersuchung. Anamnese wird schnell abgehakt. Die verordneten Therapien werden kaum auf eine logische Reihenfolge abgestimmt. Anzahlmäßig 2-3 Anwendungen pro Tag. Große Lücken, viele Vorträge, teilweise mehrfach. Nach Rücksprache mit den Ärzten erfolgte kaum Besserung. Therapieplanung unprofessional, stark fehlerhaft (doppelte Eintragung derselben Therapie einem Tag), unfreundlich - völlig überfordert. Das sind klare Managementfehler - und nicht den Mitarbeiten anzukreiden. Doch es scheint keiner zuzuhören.
Die Zimmer sind gut. Das Schwimmbad ist eine Tropfsteinhöhle, alt und soll demnächst erneuert werden. So ist das kaum zu gebrauchen. Das Gerätezentraum (MTT) genannt ist aus dem Museum. Gut, man kann trainieren (aber zu kleiner Raum, manche Geräte stehen vor dem Raum auf dem Flur). Therapeuten sind echt gut - dafür großen Dank.
Aber der Rest ? - kein Standard für ein Jahr aus 2016. Privatpatienten erhalten bevorzugte und abgestimmte Reihenfolge - klar, doppeltes Geld.
3 oder 4 Wochen kosten der RV ca. 1900 - 2600 €, dem Arbeitgeber kostet das i.d.R. ein vielfaches.
Der Ort Oberammergau ist sehenswert - die Klinik nicht. Ich suche mir etwas anderes. Selbstver-ständlich gibt es auch interessierte Ärzte (siehe Dr. I), aber eine Schwalbe macht keinen Sommer.

Mangel an Service

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mach sehr langer anreise mit Verspätung wurde für uns noch nicht mal Mittagessen reserviert. Ein Zimmer im Vorfeld damit man duschen könnte gab es auch nicht.
Ich war stinksauer.

unzureichend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Termin beim Arzt beschränkt sich auf Narbenschau, selbst Auswertung Blutbild muss nachgefragt werden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (fast kein Termn beginnt pünktlich, hört aber pünktlich auf. ungleichmäßige Therapieverteilung über die Woche)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Trainingseräte stehen auf dem Flur / Treppenhaus)
Pro:
meist tolle und engagierte Therapeuten
Kontra:
Ausstattung, Räumlichkeiten, Therapiezeiten, medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Reha nach HTEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Schwerpunkt der Klinik liegt mit Sicherheit nicht im orthopädischen Bereich und so bin ich auch mit den dort durchgeführten Behandlungen (besonders der Anzahl) und den Trainingsmöglichkeiten äußerst unzufrieden. Die restliche Zeit wurde hauptsächlich mit Vorträgen und Gruppenterminen verbracht. Dabei erfolgte keinerlei Differenzierung zwischen den Teilnehmern.
Die freiwilligen Trainingsmöglichkeiten im deutlich zu kleinen MTT-Raum beschränken sich auf die Zeit von 17:00 bis 22:00 Uhr. Hier kommt es dann zur Überschneidung mit den Essenzeiten: Ab 18:00 Uhr ist das Abendessen teilweise alle. Sogar Brot ist Mangelware.
Die Ausdauergeräte wie Handergometer und Ergometer (mit verstellbaren Pedalen wegen der eingeschränkten Beugung) stehen auf dem Flur / Treppenhaus. Eine Einweisung oder Trainingsmöglichkeit Richtung Cardio / Herzfrequenz fehlt komplett. Alle Patienten bekommen die gleiche Anweisung!
Den meisten Therapeuten möchte ich an dieser Stelle keinen Vorwurf machen. Im Rahmen der zeitlichen und örtlichen Möglichkeiten, hat hier alles funktioniert.
Die medizinische Betreuung: Termine beim Stationsarzt beschränken sich auf eine kurze Narbenschau. Die Untersuchungsliege im Arztzimmer dient als Aktenablage. Selbst die regelmäßig erstellten Blutbilder müssen wöchentlich nachgefragt werden. Obwohl Medikamente während des Aufenthaltes abgesetzt wurden, stehen diese unverändert im Entlassungsbericht.
Zeitliche Planung und Abläufe: Die meisten Termine (mit Ausnahme der KG) starten mit Verspätung. Bei einer Therapiezeit von 20-30 min bleiben dann ca. 15min übrig, da immer pünktlich aufgehört wird. Eine mögliche Ursache hierfür liegt in den Wegen zwischen den Anwendungen, die für die Therapeuten nicht mit eingeplant sind.Die Therapien sind über die Woche sehr unregelmäßig verteilt. So sind teilweise 2 Tage behandlungsfrei. Die restlichen 3 Tage sind dann ohne Pause für die betroffene Muskulatur. Alle Therapeuten schreiben eigenen Notizen, obwohl der Stand elektronisch erfasst wird. Somit sind erste Termine mit der Bestandsaufnahme erledigt.
Essen: Gesamturteil gut, aber Zeiten sind extrem unflexibel. Eine Kohlehydratfreie Ernährung (speziell am Abend) ist nicht umsetzbar.
Zimmerausstattung: ein pfeifender Röhrenfernseher ist mit Sicherheit nicht mehr Stand der Technik. Steckdosen unter dem „Schreibtisch“ sind für die meisten Patienten unerreichbar. Aber es gibt ja im gesamten Zimmer immerhin eine weitere.

Für mich die falsche Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Physiotherapeuten
Kontra:
Der junge Assistenzärzt
Krankheitsbild:
Rheuma und Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 4 Wochen in Oberammergau.
Tolle Gegend.
Leider hatte ich etwas pech mit meinem Stationsarzt, er kam selber erst neu im Juni 2016 an diese Klinik, leider hatte er noch keine spezielle Fachrichtung. Es musste alles mit dem Oberarzt abgeklärt werden.
Meine Diagnose Rheume, Bechterew und Bandscheibenvorfälle waren etwas zuviel für den jungen Arzt.
Nachdem ich dann in der Sprechstunde beim Oberarzt war und erstmal alle Blutbefunde, Lungenfunktion, Knochendichtemessung Ergebnisse erklärt bekommen hatte, war es ok für mich.
Was aber ein No Go für mich ist, ich hatte mehrfach erwähnt das ich bei Belastung schlecht Luft bekomme, und darum gebeten das es direkt vor Ort geklärt werden soll. Wurde strikt verneint.
Wieder zu Hause,direkt in die Lungenklinik und sofort stationär aufgenommen worden mit verschleppter Lungenembolie.....

Die Physiotherapeuten sind alle super Klasse, Herr Fuchs beim Gigong, Herr Reindel ist absokut gold wert. VIELEN LIEBEN DANK AN ALLE

Die Küche lässt sich immer was neues einfallen, gab kein Tag in den 4 Wochen wo ich gesagt habe, wäre nix essbares dabei gewesen.
Zwei Perlen im Speisesaal. HERZLICHEN DANK

An der Rezeption weiß die linke Hand nicht was die rechte tut.

Tolle Cafeteria, mit vielen wechselnden leckeren Angeboten, nur die freundlichkeit manch einer Angestellten dort lässt doch sehr zu wünschen übrig.

Ich würde wenn dann nur noch in die Akutklinik gehen, dort hört man nur positives von den Ärzten.
Ein Rehaauffenthalt würde ich strikt ablehnen da es für mich Lebendgefährlich ausgegangen ist.

Danke Klinik Oberammergau

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles Bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Lumboischialgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient in der Schmerzklinik, nachdem ich über eineinhalb Jahren starke Schmerzen in der linken Hüfte konstant hatte, eine Operation in Augsburg wegen Bandscheibenvorfall überhaupt keine Linderung gebracht hatte und ich alle Orthopäden im Landkreis bis München sozusagen mit dem Vornamen kannte. Drei Wochen in Oberammergau, die durchaus sehr anstrengend waren, ich bin 87, haben tatsächlich völlige Schmerzfreiheit beim Gehen von kurzen bis mittleren Strecken gebracht. Lediglich beim Sitzen auf manchen Stühlen habe ich noch mittlere Schmerzen. Die Kraft hat wieder zugenommen und ich kann den Aufenthalt in der Klinik absolut empfehlen.
Täglich wurde ich von meiner behandelnden Chefärztin über meinen Zustand und die Behandlungen befragt und mehrmals untersucht.
Das gesamte Team, von der Aufnahme über alle medizinischen Fachkräfte bis zum Speisesaal war ausgesprochen höflich, hilfsbereit und vor allem kompetent. Nicht zu vergessen der freundliche Service im guten Café.
Die drei Wochen sind im Fluge vergangen und nach so langer Zeit endlich wieder schmerzfrei gehen zu können, ist eine unglaubliche Wohltat und ein wahrer Segen. Dank an die Chefärztin und allen ihren Helfern.








.

Einzelzimmer Alpspitz

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe eine Frage . Wer hat Erfahrungen mit den neuen Einzelzimmern im Alpspitz?
Können diese Zimmer abgeschlossen werden?
Wie sieht es mit Kleiderschränken aus?
Ich war bisher immer im Kofel und nun habe ich nur dieses Zimmer angeboten bekommen, aber gehört, dass es nicht abschließbar sei und nur kleine Kleiderschränke hat und keinen Balkon.

Vielleicht hat ja jemand Bilder die er online stellen kann. Wäre sehr dankbar.
Ja dann wurde mir noch erklärt, dass das kleinere Zimmer im Kofel die Versicherung nicht übernehmen würde, müsste ich dann selbst zahlen ????

Einfach super

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hat Zeit für Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles prima
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Sharp Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 2. Mal in der Akutklinik. Es war wieder einfach super. Die Ärzte wie auch die Pflegekräfte und natürlich die
" Physiotherapeuten" sind alle super kompetent und auch super nett.
Was das Essen betrifft kann ich nur sagen " klasse". Das ist leider nicht überall so. Ich kann jedem empfehlen, wenn ein Aufenthalt in der Akutkliik notwendig ist, nach Oberammergau. zu fahren.

Nach Oberammergau käme ich auf jeden fall wieder !

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der ersten Sekunde ein gutes Gefühl .
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen einfach super !!!

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und dem Patienten zugewandt
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute unfassbar freundliches Fachpersonal.
Das Serviceteam im Speisesaal ist klasse.
Die Physios sind supernett und kompetent.

Sehr gute Klinik in sehr schöner Lage

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nichts gefunden
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war zum ersten Mal in der Klinik und ich kann absolut nur Positives berichten. Die Unterbringung war im Haus Alpspitze. Einem sehr schönen Neubau. Ich war schon in mehreren Kliniken und kann sagen, dass ich bisher noch nie so gut untergebracht war. Das Personal auf meiner Station war superfreundlich und die medizinische Betreuung war sehr gut. Auch sonst passte Alles. Insbesondere war es schön, am Abend noch die Gelegenheit zu haben in der Cafeteria mit Patienten zusammen zu sitzen und auch Fußballspiele wurden im Vortragsraum auf Leinwand übertragen. Ich kann die Klinik nur empfehlen.

DANKESCHÖN

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ALLES SUPER
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthrites
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ,Höffgen mein Name,ich durfte zur Rehabilitation vom 29.02 2016- 25.03 2016 Gast in ihrem Haus sein.
Vorab,ich kam mit hängenden Schultern,Schmerzen und Hautproblemen zu Ihnen und ging am 25.03 erhobenen Hauptes und ohne Schmerzen Heim .
DANKE DAFÜR !!!
Aus meiner Sicht kann ich nur positives Berichten .Einen Gruss schicke Ich voraus an alle chronischen Nörgler - Ihr seit nicht im 5-Sterne Hotel im Urlaub!!! Nein ihr bekommt mehrere Tausend Euro hinterhergeworfen mit nur einem ZIEL wieder Fit bzw.Gesund zu werden,man muss sich nur darauf einlassen.
Ich nehme mir diese Zeit für diese Bewertung weil das meine Art ist DANKE zu sagen.
Ihm einzelnen Danke ich besonders dem Therapeutenteam namentlich
Fr.Tschuri, Fr.Lotter ,Fr.Mittermaier,Fr.Beckmann
Fr.Liess ,Fr.Bund ,Fr.Witteck ,Fr.Goretzki ,
Fr.Rutz, Fr.Mundstock und Fr.Huber bei der ich obendrein noch die Kunst des Bogenschiessens erlernen durfte.
Hr.Elgas und dem " ZITTERN IST NUR DER APPLAUS DER MUSKELN" Hr.BUTTER.
Daumen hoch für eure Hilfe - bewahrt euch eure Einstellung.Danke!!!

Dem Ärzteteam Fr.Dr.Mrckakova, Fr.Dr.Fesq, Hr.Oberarzt Rameh,Fr.Dr Verlage,und dem Chefarzt
Keysser.
Kompetent,Freundlich und immer ansprechbar.

Dem Serviceteam vom Speisesaal die stets freundlich waren.Dem Koch Rene der jeden Tag abwechslungsreiche und leckere Speisen zubereitete. Grillen konnte er auch noch.

Dem orthopädischem Schumacher Hr.Schwarz , Ich laufe wie auf Wolken.

Den netten Mädels aus der Cafeteria und vom Empfang und dem netten Hr.Beug vom Schliessdienst.

Aber ganz besonderen Dank gilt eurer einmaligen Schwester Mary !!! Du hast Dein Herz an der richtigen Stelle - ENDLICH KANN ICH MICH SELBER SPRITZEN.Danke auch nochmal für Deine Lieben Worte zum Abschied ,Du wirst eine grosse Lücke hinterlassen.

Zukunftsorientiert hat die Klinik noch grosses vor Sanierung und Neubau das konnte man in einem Gespräch mit Hr.Tauber erfahren.
Negatives hab nicht danach gesucht Ergo nix gefunden.

MFG Stefan Höffgen K 516

Aufenthalt in der Klinik würde dennoch wiederkommen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (WLAN, dringend erforderlich)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Supi, für jeden was dabei)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Man kann auch gewisse Thermine verschieben)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Schwimmbad gehört dringend renoviert)
Pro:
Therapeuten supi gut
Kontra:
WLAN misserrabel
Krankheitsbild:
Rheuma/Diabetis/Bandscheibe LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat es sehr gut gefallen, nette Leute in meinem Zeitraum des Aufenthalts getroffen.

Kam wegen dem Rheuma dorthin, zu meinem Pech kam ein aktueller Bandscheibenvorfall dazu.
Therapeuten super, besonders Frau Nägele) Spitzenmässig kann ich nur sagen.
Personal supi gut wie die Leute die da arbeiten.

Ärzte mhm, die haben eine Vorgabe der Deutschen Rentenversicherung und halten sich daran, sehen nicht das wirklich ist. Hören aber zu.

Zimmer, Essen supi gut, für jeden was dabei.

WLAN nur im Eingangsbereich, das ist mangelhaft, es ist umsonst. Auf dem Zimmer hast du keinen Empfangs selbst mit deinem Handy sehr schlecht im Internet, Telefonieren geht. Denke das dies bewußt gemacht worden ist.

2 Kommentare

GZO am 25.03.2016

Der User hat die falsche Klinik bewertet - er meinte sicher das Rheumazentrum Oberammergau. Im Gesundheitszentrum Oberammergau arbeitet die genannte Therapeutin nicht; das WLAN im GZO ist perfekt flächendeckend incl. Außenbereichen; das Schwimmbad tiptop - eine Wohlfühloase.

  • Alle Kommentare anzeigen

Mit wenigen Ausnahmen ALLES SUPER

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier zählt noch der Patient)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hört einem zu)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Stets bemüht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich war zufrieden)
Pro:
Alles
Kontra:
Einzig : Stühle im Vortragsraum = Katastrophe !!!!
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew, Lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar in Oberammergau. Rundum eine sehr gute Reha für mich persönlich. Hier findet man kompetente Ärzte, bei mir Frau Dr. Verlage, Frau Dr. Petrovic, Oberarzt Dr. Meurer die einem zuhören und sich auch um einen kümmern, und selbst beim Chefarzt findet man die Aufmerksamkeit. Die Therapeuten sind alle bestrebt eine Verbesserung zu erzielen. Psychologen und der Sozialdienst sind bestrebt nach Lösungen zu suchen. Das gesamte Personal, Reinigungskräfte auf den Zimmern, Cafeteria, Empfang, Verwaltung und dem Speisesaal alle Super freundlich und Hilfsbereit. Das Essen gleicht nicht einem Klinikum Essen, sondern für diese Menge an Menschen bietet man eine abwechslungsreiche Kost an, bei der JEDER was findet was ihm bekommt und schmeckt. Die Zimmer sind zwar älter aber pickobello sauber keine Abnutzungserscheinungen etc. Schwester Mary hält mit Ihrem speziellen Humor die Patienten am laufen. Das Therapiehaus soll wohl umgebaut / Neu gebaut werden was sicherlich wieder viele Proteste nach sich zieht ( Lärm / Schmutz ) aber irgendwann muss eben renoviert werden da alles ( Schwimmbad / Turnhalle / MTT ) eben nicht mehr ganz den modernen Ansprüchen genügt, aber auch das geht vorüber. Die Wochenenden sind etwas leer, aber duch die Angebotene Kurkarte ( Kostenlos Bus und Zugfahrt )sowie andere Aktivitäten muss man das halt überbrücken.Sky Fussball im Vortragsraum ist super auch das kann gegen die Langeweile genutzt werden, wie auch der kostenlose Shuttleservice nach Oberammergau. Ich werde wieder kommen soviel steht fest, denn Gesundheitlich geht es mir viel besser . Vielen Dank nochmals dafür.

Immer noch Top in Deutschland

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hohe med.Qualität, gutes Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (zuviel Vorträge; will aber die DRV)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminplanung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie, Essen, Umgebung
Kontra:
Terminplanung
Krankheitsbild:
Rücken, Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun nach 2009 zum zweiten Mal in der Reha-Klinik. Ich war überrascht, viele bekannte Gesichter wieder zu sehen.
Baulich hat sich einiges getan. Der Neubau ist sehr gelungen. Die Cafeteria ist sehr ansprechend. Der Therapiekomplex wird dieses Jahr renoviert. Ich hoffe, daß der MTT- Bereich und das Schwimmbad großzügiger gestaltet werden.
Das gesamte Personal ist äußerst freundlich und hilfsbereit. Die Atmosphäre wirkt entspannter als 2009. Ärzte und Schwestern sind gut aufeinander abgestimmt. Besonders erwähnen möchte ich die hohe fachliche Qualifikation der Physiotherapeuten. Deren Untersuchungen sind genauer und umfangreicher als die der Ärzte! Auch das umfangreiche Sportangebot ist immer noch top und sogar erweitert worden. Beschwerden einiger Mitpatienten über zu wenig Therapie kann ich nicht nachvollziehen. Obwohl: die Therapieplanung ist m.E.etwas unkoordinierter geworden. Die Abstände zw. einzelnen Anwendungen sind manchmal zu knapp. Z.B. MTT- Einweisung direkt nach einer Wassergruppe. Auch 2 Wassergruppen am Tag ist unglücklich. Hier sehe ich Verbesserungspotenzial. Ich würde mir wünschen, daß man wieder individueller organisiert.
Nicht unerwähnt soll das abwechslungsreiche Essen bleiben. Für eine Klinik extrem gut. Das Rahmenprogramm mit Shuttleservice, Wanderungen und Sky Sport machen den Aufenthalt kurzweilig.
Gesundheitlich habe ich sehr profitiert. Nachdem ich 2012 "fremd gegangen" bin, hoffe ich nochmal auf die Gelegenheit, Oberammergau erneut zugewiesen zu bekommen.
Viel Glück für den Umbau! Hoffentlich bis bald.

Oberammergau - gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Service, Chefarzt, Oberarzt
Kontra:
Durcheinander bei den Stationsärzten
Krankheitsbild:
coxathrose Knie, Hüft TEP, wirbelsäulensyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik gut aufgehoben gefühlt. Mit der gut organisierten Abholung am Bahnhof habe ich am 26.01 meine Reha angetreten. Nach meiner AHB nach Hüft TEP 2015 in Bad Nauheim war ich sehr skeptisch was die Ärzte einer Kurklinik betrifft. ABER in Oberammergau wurde ich positiv überrascht. Hier hat man meine Beschwerden endlich ernst genommen und unter anderem Diagnosen erstellt, die seit 3 Jahren andere Ärzte wohl nicht konnten.
Die Therapeuten, das Servicepersonal, alle sehr zuvorkommend und gut organisiert.
Die Damen am Empfang freundlich und kompetent, die Cafeteria ein netter Ort zum verweilen.
Eine grosse Hilfe habe ich ebenfalls vom Sozialdienst und Psychologen erfahren.
ESSEN AUSREICHEND UND GUT.
ein Defizit habe ich nur bei den Stationsärzten gesehen wo sich ständig die Zuständigkeiten änderten und teilweise die Kompetenz auf der Strecke blieb.
Also alles in Allem eine erfolgreiche Reha und wenn ich alles umsetzen kann was ich hier mitnehmen konnte, dann fällt mir die Entscheidung zu einer erforderlichen Knie Op einfacher.

Klinikaufenthalt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Psychologie, Schmerzentstehung und Schmerzverarbeitung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich hatte einen sehr kompetenten und einfühlsamen Arzt
Kontra:
zu wenig Einzeltherapien verordnet
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Osteoarthrose, Osteonekrose, Gonarthrose beidseits, HWS-, LWS-, BWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit Jahren chronischer Schmerzpatient. Meine Krankheitsgeschichte auf zuzählen, wäre zu mühsam. Deshalb hat mich meine Ärztin in die Rheumaklinik Oberammergau eingewiesen Da ich kein Zweibettzimmer wollte, habe ich für das Einzelzimmer EURO 25 am Tag auf bezahlt.
In erster Linie muss ich dem für mich zuständigen Arzt Herrn Dr. Gottwalt ein großes Lob aussprechen. Herr Dr. Gottwalt ist ein ganz fachlich kompetenter, einfühlsamer und netter Arzt! Herr Dr. Gottwalt hat ich sehr viel Zeit genommen, meine vielen Krankenbericht die ich mitgebracht habe ausführlich zu lesen um dann für mich die richtige Therapie darauf abzustimmen.
Die Klinik ist gut ausgestattet, saubere Zimmer, abwechslungsreiches/frisches Essen mit großer Auswahl und immer mehr als ausreichend, eine moderne und gepflegte Cafeteria mit Terrasse.
Die Schwestern sowie das ganze Personal des Hauses waren sehr zuvorkommend und freundlich. Ich fühlte mich währen der 16 Tage gut aufgehoben und versorgt. Ein besonderes Lob muss ich den Therapeuten geben.
Während meines Aufenthalts wurde ich auch dem Arzt für Orthopäde vorgestellt, in naher Zukunft werde ich mir in der Rheumaklinik-Oberammergau von Dr. Arbogast meine Knie mit Kniegelecksprothesen versorgen lassen.

Ich dachte da wäre mehr drin...

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Gegend
Kontra:
Sparsame Ausstattung
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen als Rehapatient mit dieser Klinik sind eher unbefriedigend. Die Betreuung durch die Ärzte ist leider nur sparsam, kurze Aufnahmeuntersuchung, keine Kontrolle des Therapieverlaufes. Vorwiegend unspezifische Gruppen Therapie, immer andere Therapeuten, immer
andere Übungen so das ich nichts davon nutzbringend mitnehmen kann. Die wenigen Einzeltherapien sind gut. An manchen Tagen hatte ich nur zwei Anwendungen. Alles macht auf mich den Eindruck das gespart werden muss. Die Essenszeiten sind knapp bemessen, die Auswahl ehe begrenzt. Die Einzelzimmer für nicht privatversicherte sind funktional und klein, ohne jegliches Wohlfühlklima. Freiwillige Zusatzangebote wie Wandern, Nordic Walking, usw gibt es reichlich und sind gut. Das MTT ( Fitnessgeräte) ist mangelhaft ausgestattet, es gibt jedes Gerät nur einmal, und ist so klein das der eine Crosstrainer und die Fahrräder im Flur stehen. Insgesamt bin ich mit der Reha hier unzufrieden und hatte mehr erwartet.

Top Reha in Oberammergau

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (MTT-/Schhwimmbereich haben Potential zur Optimierung)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik. Abwechslungsreiche Therapie, kompetente Therapeuten & Ärzte. Angenehme Umgebung. Möglichkeiten für schöne Wanderungen oder Spaziergänge. Absolut empfehlenswert.

Sehr empfehlenswerte Klinik in bester Lage

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Teilweise eingeschränkt für Abläufe bei Nicht-Rentenversicherten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Service, super Essen, vielfältiges Angebot,
Kontra:
Lange Anreise aus dem Norden ????
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gut ausgestattete Klinik, tolle und saubere Zimmer, abwechslungsreiches/frisches Essen mit großer Auswahl und immer mehr als ausreichend (insbesondere Mittags: Vorsuppe, Wahlmenues, Salatbuffet und Nachtisch), moderne und gepflegte Cafeteria mit Terrasse und tollen Angeboten für Speisen und Getränke und einem kleinen Shop für Zeitschriften und sonstige Kleinbedarfe, tolles Freizeitangebot(z.B. Geführte Wanderungen, Ausflüge Richtung Linderhof, Bayrische Abende mit Musik...), extrem freundliches und hilfsbereites Personal in allen Bereichen (Speiseraum, Cafeteria, Therapeuten, Stationsärzte, Pflegepersonal, Verwaltung), kompetente Beratungen und vielseitige Therapieangebote

Die Anwendungen im eigenen Therapieplan sind sehr umfangreich und daher vereinzelt die Zeitabstände zwischen den Anwendungen teilweise ein wenig kurz, insbesondere wenn man z.B. vom Schwimmbad zur Turnhalle wechselt. Aber: es wird dadurch die Möglichkeit gegeben, vieles auszuprobieren und zu nutzen. Mit der Therapieplanung kann man mit etwas Vorlauf auch zu stressige Termine umlegen.

Als Patientin, die zu jeweils 50% beihilfe berechtigt und privat versichert ist, waren die Informationen zum weiteren Verlauf nach meiner Reha (z.B. in Sachen Umgestaltung eines ergonomischen Arbeitsplatzes - über wen was wie beantragen -, Rehasport - da das Irena-Programm für mich nicht gilt -, Wiedereingliederung) zum Teil nicht sehr aussagekräftig, da in erster Linie nur Kenntnisse über die Abläufe bei Rentenversicherten bestehen. Die Auskunft, dass müsse ich daheim mit meinem Hausarzt und dem Arbeitgeber etc klären, ist wenig hilfreich. Von dort wurde ich wiederum darauf hingewiesen, dass das die Rehaklinik hätte klären oder bescheinigen müssen. Die Klärung ist dann schwierig, weil man hin und her geschickt wird. Hier würde ich mir wünschen, dass auch die Privatpatienten verbindliche Informationen bekommen könnten!!!

Ich habe mich während meines Aufenthaltes vom 09.12.2015 bis 09.01.2016 sehr wohl gefühlt, für mich viel über die Erkrankung, Therapien und Möglichkeiten dazu gelernt und sehr nette Menschen kennengelernt. Der Austausch insbesondere auch mit den Mitpatienten ist ganz besonders hilfreich. Ich würde immer wieder gerne in dieser Rheumaklinik meine Reha antreten und komme sehr gerne wieder!!!

Kann ich nur weiterempfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen einem akuten Rheumaschub vom 08.12. - 22.12.2015 in der Klinik Oberammergau stationär eingewiesen. Mein Stationsarzt Herr Dr. Optenhövel war fachlich sehr kompetent. Die Schwestern sowie das ganze Personal des Hauses waren sehr zuvorkommend und freundlich zu mir und fühlte mich währen der schweren Zeit gut aufgehoben und versorgt. Ein besonderes Lob muss ich den Therapeuten geben,
Das Essen war auch kein typisches Krankenhaus-Essen, sondern wirklich gut. Ich persönlich kann die Klinik mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in dieser Klinik, Station A3, Zimmer 308 war vom 16.12-28.12.2015. Eine super Klinik, die ich nur weiterempfehlen kann. Kompetente Ärzte, super nettes Personal und vorallem wird auf den Patienten eingegangen.
Die Unterbringung und Verpflegung ist auch echt gut und vom Therpeuten bis zur Putzfrau sind alle sehr nett und freundlich.
Ich werde in Zukunft nur noch dort hin fahren, der Weg lohnt sich und ich danke allen dort.

Gute Rehaeinrichtung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
manchmal schlechte Planung bei den Therapie
Krankheitsbild:
chr.Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum erstenmal in dieser Klinik und kann nichts negatives berichten .Alle waren bemüht und haben das Beste gegeben.Auch die Unterkunft und das Essen waren ok .Ich würde jeder Zeit wieder hinfahren.

Nie mehr wieder in diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (reinste Katastrophe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gab keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Abläufe?)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (ungeeignete Betten für kranke Menschen)
Pro:
Verpflegung, Gegend
Kontra:
Ärzte, Therapeuten, Schwestern
Krankheitsbild:
Chronische Wirbelsäulenerkrankung, entzündete ISG Gelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Aufnahmegespräch durch die Ärztin verlief schon sehr seltsam Sie wusste nicht weshalb ich an die Klinik verwiesen wurde, obwohl dies bereits im Antrag an die DRV als auch im hauseigenen Fragebogen angegeben wurde. Nach Anschauung der ärztlichen Befunde die ich in Kopie form dabei hatte, wusste sie nicht wo sie mich einordnen sollte. Die 4 Cd`s mit MRT Schnittbildern wurden nicht angeschaut. Den mir zugewiesenen Stationsarzt habe ich im Übrigen nie kennengelernt. Am 2. Tag wurde ich bezgl. meines Gewichtes regelrecht fertig gemacht. In der Klinik gab es keine Waage, die mein Gewicht (150,1kg, ließ ich mir dann in einer Apotheke bestätigen) anzeigte. Die Schwester alarmierte im forschen Ton sofort einen Hausmeister und veranlasste, dass in meinem Bad ein Toilettenüberbau installiert wird, da sonst das WC aus der Wand gerissen würde. Dieser Überbau reduzierte dann auch noch die Größe der Dusche die ca. 65x65cm groß war. Für mich als chronischer Schmerzpatient unerträglich.
Ich sprach daraufhin 3 Tage später beim Oberarzt vor. Dieser fragte mich dann, ob ich mein Gewicht und Größe nicht angegeben hätte. Ich konnte ihm sowohl die Kopie vom Reha Antrag, als auch die Kopie des Fragebogens zeigen. Daraufhin grinste er und sagte:„Ach das schaut sich hier doch eh niemand an!“Zumindest schaute dieser sich die Schnittbilder des MRT an und verwies mich an den Chefarzt, da ich ihm sagte, das die Reha Maßnahmen für mich nicht viel bringen und ich glaube das ich hier falsch untergebracht sei. Notfalls würde ich die Reha abbrechen.
Als ich dann beim Chefarzt vorsprach, wurde mir zu verstehen gegeben, dass ich hier sehr wohl richtig eingeordnet wäre und er dies aus ärztlicher Sicht bestätigen kann.Ich hatte zum Teil bei gewissen Übungen dermaßen Schmerzen, das ich nachts kaum schlafen konnte und habe ihn gebeten mir Therapien die mir nicht gut tun aus dem Plan zu nehmen, ggf. mehr Einzeltherapien zu verordnen. Das wäre aber laut Kostenträger nicht möglich.
Nie mehr wieder!

2 Kommentare

Lilly1955 am 22.01.2016

Ihr Kommentar ist weder sachlich noch fair. Es gibt nun mal notorische Nörgler und da scheinen Sie dazu zu gehören. Sie verunsichern mit Ihren Schilderungen die einfach nicht wahr sein können andere Patienten. Ich war selbst auch schon in dieser Klinik, daher weiß ich von was ich rede. Sehr nette Ärte, super Therapie, Schwestern total nett, Essen gut! Man konnte jederzeit zum Arzt gehen wenn man ein Problem hatte, auch Wünsche bezüglich des Behandlungsplanes wurden erfüllt. Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass nicht nur die eigentliche Krankheit behandelt wurde, sondern der ganze Mensch. Was Sie hier schildern stimmt einfach nicht............. ich denke sie selbst sind das Problem.

  • Alle Kommentare anzeigen

Vollkommen in Ordnung.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die Ärzte nehme ich da mal raus)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (wird immer mehr renoviert und modernisiert)
Pro:
Thearpeuten
Kontra:
nörgelnde Mitpatienten
Krankheitsbild:
RS, WS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war bereits mein 2ter Besuch in Oberammergau. Aufgrund der Bewertungen, war ich erst etwas erschrocken, ob sich doch so einiges zum Schlechten geändert hatte, wurde aber wieder angenehm überrascht.

Für Reha-Patienten gibt es saubere, funktionelle und ausreichende eingerichtete Einzelzimmer. Das Personal von der Putzfrau bis zum Therapeuten sind sehr bemüht, kompetent und freundlich.

Gut, die Ärzte könnten etwas freundlicher sein und individueller auf den Patienten eingehen- für mich, die nicht unbedingt auf ärztliche Versorgung angewiesen war, war es jetzt nicht so schlimm. Erschreckt stellte ich aber fest, dass einige Patienten sich nicht ausreichend informiert und behandelt fühlten - insbesondere was den Punkt Medikamente betrifft. Hier wird wohl mehr Eigeninitiative und auch kritisches Hinterfragen des Patienten notwendig sein.

Essen ist ok, man kann es nie allen recht machen und es gibt Tage, da trifft es mal mehr oder weniger den eigenen Geschmack aber viele vergessen einfach auch den Service wertzuschätzen.


Therapieplanung: Obwohl das Bad für eine Woche geschlossen war, gab es doch ein ausgefülltes Programm. War mal zuviel oder zuwenig los, konnte man dies ganz einfach anmerken und ändern lassen.
Die Vorträge waren meiner Meinung nach jetzt nicht so der Bringer, werden aber wohl vom Kostenträger vorgeschrieben sein.

Freizeit: Es stehen einige Angebote wie Qi Gong, Pilates, Bogenschißen, Atemtraining, Seidenmalen, etc. und Wandern an. Besonders letzteres ist sehr zu empfehlen! Es steht täglich ein Busshuttle ins Ort zur Verfügung- man kann es aber auch laufen ;-)
Cafeteria ist sehr nett.

Fazit: eine Reha ist kein Wellness-Urlaub aber mit der richtigen Einstellung, kann man hier ziemlich viel mitnehmen.

Ich würde wieder kommen !

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und hilfsbereit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Modernisierung notwendig, läuft aber schon)
Pro:
Personal , Zimmer, Anwendungen
Kontra:
schimpfende, undankbare Mitpatienten
Krankheitsbild:
chronisches HWS, BWS-Syndrom, chronische Schmerzstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 4 Wochen zur Reha in der Klinik und habe keinen Grund, mich zu beklagen. Pro Tag gab es zwischen vier und sechs Anwendungen plus die freiwilligen Angebote, die jeder Patient nutzen darf. Ein kostenloser und regelmässiger Fahrdienst nach Oberammergau steht auch an den Wochenenden zur Verfügung. Die Therapeuten sind sehr professionell und bei den Einzelanwendungen auch auf mich eingegangen und haben mir spezielle Übungen gezeigt. Auch ich hatte immer wieder Termine um 6.50 Uhr morgens, sehe aber kein Problem dabei.Das Frühstück ist auch um 7.30 Uhr noch frisch und ausreichend. Insgesamt war das Essen gut, die Küche ist zertifiziert, das Angebot ausgewogen und abwechslungsreich. Die Zimmerausstattung ist sicher nicht die modernste, aber funktionell und sauber. Ein großes, helles Badezimmer, Fernseher, Telefon sowie ein Balkon mit Wäscheständer sind Standard. Das Personal im gesamten Haus ist immer freundlich, kompetent und hilfsbereit.
Ärgerlich sind eher Patienten, die erwarten, ein Sterne-Hotel mit exzellenter Küche vorzufinden, die sich über zu wenig Freizeit, zuviel Lärm etc beklagen und nicht die Leistungen des Personals und der Klinik zu schätzen wissen. Es bleibt dem einzelnen überlassen, die Zeit für sich zu nutzen und Anregungen mit nach Hause zu nehmen. Und da viele Leute schon über Jahre nach Oberammergau kommen, kann es dort so schlecht nicht sein.

Beste Voraussetzung für Schmerzlinderung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Kein Kontra
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, polyarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Behandlung, auf Wünsche wird eingegangen, Klinikpersonal sehr freundlich, schöne Zimmer.

Positiv überrascht!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
RA, HWS-Syndrom mit Bandsscheibenprolaps
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen Reha liegen hinter mir und aufgrund dieses Bewertungsportals bin ich doch mit sehr gemischten Gefühlen hingefahren!
Ich bin begeistert und kann den vielen negativen Bewertungen nicht zustimmen!
Viele scheinen etwas zu verwechseln: es ist eine "Klinik" und kein Hotel!
Ich hatte auch nicht nur 2 Anwendungen am Tag, im Schnitt waren es 5!Zusätzlich kann man immer auch noch selber was machen (MTT, Therapiebecken und diverse Angebote wie Pilates usw.)
Das gesammte Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Auch ich habe nur 3x einen Arzt gesehen, aber: jeder Stationsarzt hat an den Werktagen einen offene Sprechstunde. Wenn ich was auf dem Herzen gehabt hätte, wäre ich dorthin gegangen!
Das Zimmer war etwas abgewohnt, wurde aber täglich gereinigt. Mich persönlich haben auch die Bauarbeiten nicht gestört...jeder will es schön und modern haben, also muss es auch irgendwann mal gemacht werden!
Wer hier über das Essen meckert ist selber schuld! Ich habe noch nie in einem Krankenhaus so gut und abwechslungsreich gegessen!

Patientenfreundliche Klinik mit hohem Niveau

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Es gibt immer eine Verbesserung nach oben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sehr zufrieden bin ich erst, wenn das Therapiegebäude saniert ist.)
Pro:
Therapie, Informationsvermittlung
Kontra:
Gibt es in meinen Augen nicht
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2015 aufgrund meiner Erkrankung Mb. Bechterew auf Reha in der Klinik Oberammergau.
Ich habe die Diagnose erst dieses Jahr erhalten und wusste noch nicht wirklich was damit anzufangen.
Des gesamte der Personal der Klinik, ob im Service - oder im Therapiebereich war sehr freundlich und stets bemüht auf meine Bedürfnisse einzugehen.
Ich als "Neuerkrankte" profitierte vor allem von den ärtzlichen und therapeutischen Vorträgen, wo genauer auf die Erkrankung und die Therapie eingegangen und auch Fragen beantwortet wurden.
Ein großes Lob geht an die Therapie!
Von der Einzelphysiotherapie bis zur Gruppengymnastik im Wasser oder in der Tunrhalle war alles super professionell.
Meine Einzelphysiotherapeutin ging sehr genau auf meine "Problemzonen" ein und zeigte mir die ein oder andere effektive Übung für den Alltag.
In der Grupengymnastik ging es bei Bechterew speziell um Mobilisation und Aufrichtung. Der Therapeutenwechsel bei jeder Gruppe machte das ganze abwechslungsreich.
Auch das Essen war gut. Klar es war kein 5 - Sterne - Essen, aber das muss es meiner Meinung nach auch nicht sein, schließlich ist das ein Krankenhaus - und kein Hotelaufenthalt.

Fazit: Die Klinik Oberammergau sieht mich in zwei Jahren zum nächsten Rehaaufenthalt wieder!

Schade eigentlich, da es an so einam Ort so gut sein könnte...

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Küche und Personal, freiwillige Angebot wie Qui Gong, Abendwanderung und Cafeteria
Kontra:
Ärzte und Therapieplanung, wenige Anwendungen, teils unwirksam
Krankheitsbild:
rheumatische Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen als Rehapatientin mit dieser Klinik sind geteilt: die Betreuung durch die Ärzte ist leider nur mangelhaft. Ich war insgesamt bei drei Ärzten, die jeweils eine andere Medikation empfahlen. Die Therapien, die wichtig für mich sind, habe ich selber vorgeschlagen. Leider habe ich sie aufgrund eines Personalmangels in der Ergotherapie nur in der letzten Woche einmal bekommen. Viele andere Therapien wie Gruppengymnastik und Wassergymnastik sind so unspezifisch und jedesmal bei einem anderen Therapeuten und in einer anderen Gruppen, das man das Gefühl bekommt, nur "formal" behandelt zu werden. Außerdem fehlt wirklich ein Ansprechpartner; bei der Stationsschwester herrscht Massenbetrieb und eine Abfertigungshaltung, die nicht jedermanns Sache ist. Trotz der guten Therapeuten, die sich immer bemühen und freundlich sind, bekommt man den Eindruck mit seiner Krankheit alleingelassen zu werden. Es kann nicht angehen,das man Therapien einfordern muss,diese dann trotzdem nicht bekommt, stattdessen unwirksame Medikationen empfohlen bekommt, so das fast keine Besserung eintritt. Schließlich bleibt der Aufenthalt durch den Ort und die netten Mitpatienten in guter Erinnerung.
Ich kann diese Klinik nicht wirklich empfehlen.

Kann nur jeden Warnen in die Klinik zu gehen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten, Essen
Kontra:
Arzt nimmt sich keine Zeit
Krankheitsbild:
Fibromyalgie,Arthrose , Osteochondrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September in der Akutklinik. Der Arzt hat meine Befunde nicht durchgelesen, sondern nur eine Erkrankung behandelt. Die Behandlungen was ich Zuhause erhalte wurden komplett ignoriert, wurde nur gesagt das steht nicht in der Leitlinie. aufgrund dessen kam es wieder zu einer Verschlimmerung meiner neurologischen Ausfälle, bis hin zu Lähmungen. Den Stationsarzt und Chefarzt darauf angesprochen wurde nr gesagt das sei Psychisch bedingt, habe gesagt das ich bereits Befunde habe,die das wiederlegen, wurde komplett ignoriert. Es wurde aber gesprochen das ich einzel Ergo- und Krankengymnastig erhalte. 2 Tage später, da noch nichts erhalten davon, wollte ich meinen zuständigen Arzt darauf ansprechen. Seine Antwort: Ich habe heute keine Zeit!, und ist verschwunden. Später wollte ich mich deswegen beim Chefarzt beschweren, auch dieser sagte nur : Ich habe keine Zeit, habe jetzt einen Vortrag!, und lies mich ebenfalls stehen. Daraufhin , weil mich miemand ernst nahm und auch schon Psychisch etwas angeschlagen, brach ich zusammen. Meine Freundin brachte mich auf Station, dort wollte die Krankenschwester mich einfach abschieben ins Zimmer und sollte ruhig sein. Meine Freundin mußte kämpfen das überhaupt ein Arzt kommt.

Bei einem richtigen Notfall, hat der Arzt wohl auch keine Zeit? Das kann und darf in einem Akutkrankenhaus nicht vorkommen! Was mich noch stört, die gehen rein nach der Leitlinie, und sie sollten leiber nach den Patienten gehen, und sich Zeit nehmen was dene gut tut, und nicht alle gleich Behandeln! Nach 14 Tagen Klinik fuhr ich schlechter nach Hause als ich hingekommen bin. Und nur für Wassergymnastik und MTT brauch ich in keine Klinik fahren. Werde nie wieder nach Oberammergau in die Klinik gehen, denn es gibt bestimmt bessere Akutkliniken. Der Stationsarzt und der Chefarzt haben definitiv den Beruf verfehlt! Nehmen sich keine Zeit für den Patienten!Ich kam mir vor wie in einem Irrenhaus! Es kommt aber immer darauf an welchen Arzt man erwischt! End

Super Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Liebe Umgang mit deutlich jüngeren Patienten (unter 22)
Kontra:
Einzelzimmer nur durch zusätzliches bezahlen bei schmerzpatienten
Krankheitsbild:
Chronische schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Ich hatte richtig Angst davor in die Klinik zu gehen, aufgrund schlechter Erfahrungen.
Die Therapien sind super, die Therapeuten und Psychologen sind auch super lieb.
Man hat echt immer was zutun und ist somit auch abgelenkt.
Am Wochenende kann man auch immer ins Schwimmbad (bzw. Therapiebecken) gehen, den Geräteraum nutzen oder draußen spazieren usw.

Das Essen war je nach Koch zum Teil echt grenzwertig oder richtig gut. Dafür gibt's in der Cafeteria richtig gute belegte Semmeln (für den Notfall)

Die Ärzte sind auch nett, aber die Therapeuten haben mir persönlich viel mehr gebracht und besser zu gehört

eine komplett unorganisierte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung ???)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (überfordert ohne erkennbare Struktur)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
fällt mir leider nichts ein
Kontra:
viel zu wenig Anwendungen ! zu viele Patienten
Krankheitsbild:
TEP
Erfahrungsbericht:

Die komplette Klinik ist unstrukturiert und komplett überfordert mit der Organisation. Reha besteht meist aus 2 Anwendungen am Tag, laut der Ärzte ist das vollkommen ausreichend und über den Anforderung was der Kostenträger vorgibt. Die Termine für die Anwendungen werden sehr kurzfristig geändert eine tägliche Änderung von den Wochenplan ist der Normalfall. Die erste Anwendung um 6,50 Uhr und die zweite Behandlung um 15,30 Uhr ist keine Seltenheit.
Eine ärztliche Betreuung ist leider nicht vorhanden, außer diverse allgemeine belanglose Vorträge von einen Arzt.
Die Reha-Klinik ist definitiv nicht zu empfehlen !

Schmerztherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
es wird sich wirklich gut um einen gekümmert
Kontra:
Doppelzimmer
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen, Fibro, Arthrose, BSV HWS und LWS und und und
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin nun das dritte Mal innerhalb kürzester Zeit im Rheumazentrum gewesen. Zweimal auf der internistisch/rheumatischen Station und dieses Mal auf der Schmerzstation. Nach wie vor fühle ich mich dort sehr gut aufgehoben und auch ernst genommen. Sicherlich habe ich auch keine rosarote Brille an und sehe die Veränderungen die nicht so toll sind wie zum Beispiel die Doppelzimmer anstelle der Einzelzimmer und der immer mal wiederkehrende Baulärm. Klar wenn alles neu soll, dann muss es auch irgendwie gemacht werden. Dieses Mal hatte ich das Pech, dass ein unheimlich hoher Krankenstand beim Personal war und deshalb einiges nicht stattfand. Das führe ich auch darauf zurück dass sich am Personalstand seit der Eröffnung des Neubaus nichts verändert hat. Man arbeitet hier mit gleichem Personal wie vorher, hat aber viel mehr Patienten und das kann auf die Dauer ja nicht gut gehen.
Ansonsten war aber wie immer alles bestens. Ich war drei Wochen dort und habe meine zuständige Ärztin täglich ausser Sonntags gesehen und sie hat sich wirklich viel Zeit für mich genommen. Was manche hier über das Essen usw. schreiben kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde es sehr gut und habe schon viele Kliniken kennenlernen müssen, in denen das wirklich schlecht ist. Es ist nach wie vor eine Klinik und kein Hotel. Ich glaube einfach, dass das von einigen verwechselt wird. Im Januar werde ich wieder dort sein müssen auch wenn auch dann sicherlich mit Lärm zu rechnen ist, weil das Therpiegebäude umgebaut werden soll. Aber wie sollten sie es sonst machen?

Einmal und nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten sind bestens
Kontra:
Unorganisierter Haufen
Krankheitsbild:
HWS, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Areal befindet sich in einer Umbauphase. D.h. immer währender Baulärm.

Die ärztliche Versorgung ist sehr schlecht. Von den vier Wochen in dieser Klinik habe ich gerade dreimal einen Arzt zu Gesicht bekommen.
Die Therapeuten dagegen sind einfach nur super. Für diese und nur für diese hat sich der Aufenthalt gelohnt.

Die gesamte Organisation dieses Krankenhauses von der Aufnahme bis zum letzten Tag war ein riesiges Desaster. Die Therapien gehen um 06:50 Uhr los. Vor dem Frühstück ins Schwimmbad auf nüchternen Magen. Sensationel. Danach muss der Patient aber auch noch duschen und sich umziehen und dank des unfreundlichen Servicepersonals bekommt man dann auch nur noch die Reste vom Frühstück. In jedem Krankenhaus bekommt man den ganzen Tag etwas zu trinken. Hier nicht. Im Akutkrankenhaus welches der Rheumaklink angeschlossen ist sind Getränkeinseln vorhanden wo man sich seine Flaschen mit Wasser auffüllen kann (die man sich hoffentlich selbst mitgebracht hat). Der Kommentar der Klinikleitung war „wir haben gutes Leitungswasser“ Dies kann ja sein. Wieso bekommen dann alle Mitarbeiter Wasser bereitgestellt und der Patient muss für den Träger Wasser 12,00 € in der Cafeteria bezahlen? Das Essen ist die nächste Katastrophe. Habe noch nie in einem Krankenhaus/Klinik so schlecht gegessen wie hier. Kartoffeln und Wurstsalat. Wir konnte es nicht mehr sehen. Die letzte Woche sind wir außerhalb essen gegangen. Für was diese Klinik fünf Köche braucht ist mir ein Rätsel. Soviel TK-Ware. Nicht einmal der Blattsalat ist frisch. Dieser wird von der Tüte in die Servierschale geschüttet. Von den Dosensalaten einmal ganz abgesehen. Aber die Krönung war dann die Veranstaltung „Sie fragen wir antworten“. Die Klinikleitung stellt sich den Fragen der Patienten. Resume: Der Patient wird nicht für voll genommen. Diese Klinik sollte lieber ihre Personaldecke etwas reduzieren dann hätte man für wichtigere Maßnahmen mehr Geld.

Ach ja, das Therapiegebäude und der alte Gebäudeteil Laber sollen durch neue ersetzt werden. Das heißt für alle Petienten, noch mehr Baulärm und ein noch größeres Desaster. Werde definitiv nicht mehr hierher kommen.

Zu empfehlen ist diese Klinik definitiv nicht.

Der Reha Aufenthalt 2015 war eine Katastrophe gegenüber 2009

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten sind sehr bemüht aber die Hände gebunden
Kontra:
in der Woche nur 1 mal Lymphdrainage am Tag 2 anwendungen
Krankheitsbild:
Reha Aufenthalt nach Hüft Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon 2009 in Oberammergau zur Reha wegen der li. Hüfte. 2015 wurde die re. Hüfte gemacht und ging wieder nach Oberammergau weil ich 2009 sehr zufrieden war.
Ich war vom 23.01.2015 bis 13.02.2015in Oberammergau als Reha Patient also 3 Wochen.Wenn ich alle vorkommnisse aufschreiben müsste würde die Seite nicht reichen. Habe einen ausfürlichen Bericht an meinen Kostenträger mit 5 Seiten geschickt so wie an die Krankenkasse, die nun erhebliche Kosten hat weil ich Ambulante Behandlungen bekomme um mich wieder Arbeitsfäig zu machen. Nur ein paar kurze Stichpunke die nicht passten.Es geht los mit den Anwendungen die ich nur pro Tag 2 hatte und der Rest war Vorträge aber auch solche die für mich komplett unwichtig sind ( Schmerzbewältigung für Rheuma Kranke akut ) oder hatte ich Lymphdrainage Massagen nur 1 mal in der Woche oder musste Klammernzange zum Arzt bringen das er arbeiten kann.in der letzten Woche hate ich auch keine Abschlussuntersuchung es wurde nur einmal Blut abgenommen. Bei einer Ambulanten Reha hätte ich in jeden fall mehr gehabt. Kann die Klinik auf keinem fall wieder weiterempfehlen.Bei den Akut und Rheuma Patienten schaut es anders aus weil dort ein anderer Chefarzt zuständig ist. Bin gerne bereit für ein ausführliches Gespräch nach vorheriger Kontakt aufnahme per Mail. puppe.ce@t-online.de
Der Charly

Sehr empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles (vom Personal über Behandlung)
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische LWS-Beschwerden m. Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik gehört vermutlich zu den kleineren und man fühlt sich sehr schnell wohl und gut zurecht.
Die Mitarbeiter (egal ob am Empfang, Cafeteria oder auf den Stationen) waren immer freundlich. Besonders die Schwestern der Station S1 die immer für einen Zeit hatten.

Der Behandlungsplan bestand aus Gruppengymnastik, Einzelgymnastik (Nochmals Danke an Frau Hower),Qigong, Moorbehandlung und und....
Ebenso konnte man nach einer Einweisung die Geräte zur medizinischen Trainingstherapie frei nutzen.

Auch sind hier die Ärzte, mit denen ich zu tun hatte sehr freundlich und kompetent.

Es werden viele Aktivitäten wie Nordic Walking, Bogenschießen usw. angeboten.

Mir haben die (leider nur) 2 Wochen sehr gut getan und es gab nach über 3 Monaten endlich wieder Zeiten, an denen ich nahezu schmerzfrei war.

Auch war mir schleierhaft das manche das Essen
kritisierten. Das Küchenpersonal macht sich sehr viel Mühe, abwechslungsreiches und gesundes Essen anzubieten.
Auch wird auf jeden Einzelnen eingegangen der eine spezielle Ernährung benötigt.
Habe aber selbst erlebt, dass manche immer etwas "zum Nörgeln" haben. "Gott sei Dank" waren die aber in der großen Minderheit.

Mein EZ mit kl. TV Gerät und Balkon (toller Blick auf die Berge) glich dem in einem Mittelklassehotel und man fühlte sich wohl.

Einziger klitzekleine Kritikpunkt:
Die Cafeteria könnte in manchen Bereichen etwas günstiger sein.

Mein Fazit: Wenn ich die Möglichkeit habe werde ich wieder nach Oberammergau kommen.

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich nur empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles in bester Ordnung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungsloser Ablauf)
Pro:
kompetentes Personal, gute Klinik, tolle Behandlung, gute Unterbringung usw.
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
nicht enzündliches Rheuma, Bandscheibenvorf., Hashimoto, Schlaftstörungen usw
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach langer Kliniksuche endlich auf diese Klinik gestossen und wurde auf keinen Fall enttäuscht.
Diese Klinik kann ich nur weiter empfehlen.
Kompetente und nette Ärzte mit denen man auf Augenhöhe kommunizieren kann und nicht wie der letzt Depp behandelt wird.
Das Klinkkonzept ist meiner Meinung nach super und von der Putzfrau über Terapheuten bs hin zum Arzt sind alle sehr nett, zuvorkommend und höflich.
Auch Unterbringung, Essen und Behandlung sind in meinen Augen (und ich war wirklich schon in vielen anderen Kliniken) sehr gut. Ich habe zwar über tausend Kilometer Anfahrt, werde aber ganz gewiss wegen meiner Beschwerden nur noch dort hin fahren.
Ich habe vorher so viel schlechte Erfahrungen gemacht, dass mich dieser Weg nicht davon abhalten kann.

1 Kommentar

Franzi21 am 22.04.2015

Hallo ilona . Ich bin seit jahren chron. Schmerzpatient. Meine krankheitsgeschichte auf zuzahlen , reicht der platz nicht. War jahre in der Arkauklinik in Bad Mergentheim. Leider wurde diese Anfang des Jahres mit sehr grossen bedauern geschlossen. Das war für uns alle ein großer schock. Jetzt bin ich auf der suche nach einer klinik, wo man sich wieder erholen und von den schmerzen bissl runter kommt. Es lässt sich nirgends das klinikgebäude ersehen. Will keinen betonklotz und so ein riesen gebäude. Wichtig auch ein einzelzimmer.vll balkon !!. Brauch einfach ruhe und entspannung. Mein arzt wollte mich sofort mit einer akutbehandlung einweisen. Wie lang muss man auf ein zimmer warten und wie lang dauert in der regel der Aufenthalt? Ist auch ein schwimmbad da. ( bewegungsbecken ).
Würde mich über eine nachricht sehr freuen. Oder was du noch für tipps hast. Glg. Franzi .
Einen schönen Tag.

Lob für die Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Zero
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.11-29.11.2014 wegen Fibromyalgie(Akut) in Behandlung.
I.Auch als gesetzlich Versicherter wurde ich ernstgenommen!
II.Auch als gesetzlich Versicherter hatte ich Einzelzimmer, warum betone ich das, weil bei der Behandlung von Fibromyalgie sehr wichtig ist, dass man u.a. Abstand von dem Alltag gewinnt, wie soll das gelingen wenn man in Doppelzimmer untergebracht wird, wo bleibt bitte die Privatsphäre?
Für die Klinik die Note 1!!!
PS. Falls vorhanden Auto mitnehmen.

5 Kommentare

Amörsche am 12.01.2015

.....leider ist ab Feb 2015 für Kassenpatienten Einzelzimmer nur noch mit Aufpreis zu haben:(((

  • Alle Kommentare anzeigen

Oberammergau immer wieder !

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Betreuung durch die Ärzte und die Physiotherapie
Kontra:
Baulärm - Umbau muss aber auch mal sein-
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni zum ersten Mal in Oberammergau als Akutpatientin und habe mich sehr schnell dort wohlgefühlt. Erstmals hat mich ein Arzt, Dr. Gottwalt, ausführlich über meine Erkrankung aufgeklärt und sich immer Zeit genommen , mir alle Fragen zu beantworten. Auch für einen anschließenden ambulanten chirurgischem Eingriff am Handgelenk wurde ich durch die Ärzte und das Pflegepersonal äußerst kompetent und liebevoll behandelt. Falls wieder eine Reha oder Akuteinweisung notwendig sein sollte, würde ich immer wieder Oberammergau vorziehen.

Therapie nach "Schema F"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapie nach "Schema F", auch wenn das individuelle Krankheitsbild nicht diesem Schema entspricht;man ist ein Patient von vielen (nur kurze Visitenzeiten); keine Möglichkeit der individuellen Therapiemaßnahmen, da dies nicht ins "Krankheitsbild" passt!!!
Therapien werden aufgrund ungenügender Anzahl von Therapeuten einfach abgesagt, sodass der Therapieplan extrem verkürzt wird!
veraltete Geräte in der medizinische Trainingstherapie!

Hervorragende Klinik mit fachlich bester Besetzung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich höchste Kompetenz
Kontra:
Zu wenig Anwendungen, aufgrund der Krankenkassenreform
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 1997 fahre ich regelmäßig von Köln in das Rheumazentrum Oberammergau zur stationären Einweisung mit AHB bzw. zur Reha.
Ich habe Morbus Bechterew mit Fibromyalgie-
Die Behandlung und das hervorragende Essen, sowie die fachlich kompetente Beratung/ Behandlung bezgl. der Medikation hat mir immer wieder das beste Gefühl des "gut aufgehobens" gegeben. Die lang anhaltende Linderung danach,ist der beste Beweis, dass dort alles für einen getan wurde. Leider wurde aufgrnd der Einsparungen der Krankenkassen, Personal im Physiobereich abgebaut so dass, dem Patienten nun wertvolle Zeit der Behandlung genommen werden muss. Auch die Therapeuten sind darüber alles andere als zufrieden, denn sie könnten ganz anders bzw. intensiver an/mit dem Patienten arbeiten.Trotz allen, versucht man so gut es geht dem Patienten alles Gute zuzuteilen. Ich hebe auch die fachlich sehr gute Sozialabteilung hervor, welche bei Fragen rund um die Arbeitssituation, Behindertenrechte etc. helfen, so gut sie können.
Dafür immer wieder ein herzliches DANKE SCHÖN!
Sie nehmen einem schon eine Sorge mehr ab. Alles in allem, bin ich von A-Z rundum zufrieden, wenn die Krankenkassen noch mehr zulassen würden, wäre es ein noch besseres Ergebnis für Patienten und Therapeuten samt Ärzten. Die könnten dann noch großzügiger verordnen, damit der Erfolg sich noch schneller einstellt und länger anhält.An das Pflegepersonal, die Küche und die Speisesaalbesatzung, die ÄRZTE in allen Bereichen ein ganz großes Lob und herzliches Danke für ein jedesmal bestes Ergebnis. Für mich gibt es keine bessere Alternative!

2 Kommentare

HB28870 am 24.09.2014

Wenn man so lange schon nach Ogau fährt sieht man ja sicher die vielen negativen veränderungen, oder ? Im mom. ist es mal wieder eine Baustelle das den Patienten -ob Reha oder KHS- nicht immer so mitgeteilt wurde/wird. Ich kenne das Haus und es gibt andere-bessere !

  • Alle Kommentare anzeigen

Einmal Rheumaklinik O'gau - und immer wieder!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1909   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Einfach ALLES positiv
Kontra:
Eigentlich nix!
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin enttäuscht über die negativen Äußerungen. Mindestens 5 - 6 x bin ich im Rheumazentrum O'gau als "Bechti" hervorragend und kompetent behandelt worden.
Ich freue mich, dass ich nach 5 Jahren - nach einigen Erfahrungen in anderen Kliniken - wieder die Reise vom Niederrhein in die Oberammer Alpen antreten werde.
A.M.

Mit Einschränkungen zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Krankenschwestern, Therapieangebot, Ernährungsangebot
Kontra:
Ärztliche Kompetenz
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter befand sich im Juni 2014 zur stationären Behandlung ihrer Rheumatoiden Arthritis auf Station 3.

Zielsetzung war, die RA medikamentös einzustellen und zu therapieren, da bisherige Therapieansätze das rasante Fortschreiten der Erkrankung nicht aufhalten konnten.

Die diagnostischen Fähigkeiten und Kenntnisse des Stationsarztes als auch des Chefarztes der Klinik empfand ich als äußerst dürftig. Sie focussierten sich nur auf die Gelenke. Sie waren nicht in der Lage, die massiven Sehnenentzündungen an den 4 Extremitäten zu erkennen. Ferner wurden diese von beiden nicht der Arthritis zugeschrieben, sondern täglich wechselnd entweder als Überlastungsreaktion oder als Reaktion auf fehlende Beanspruchung. Trotz erhöhter Entzündungsparameter wurde die RA als in Remission befindlich eingestuft und eine Schmerzverarbeitungsstörung diagnostiziert.
Es war schwer mit beiden Ärzten konstruktive Gespräche zu führen. Medizinische Fragen zu Medikamenten, den therapeutischen Möglichkeiten wurden nur sehr spärlich und widersprüchlich beantwortet und widersprachen den Fachinformationen der Arzneimittelhersteller bzw. der "Rote Hand Liste". Die Gelenkschwellungen an den Kniegelenken, Ellenbogengelenken und Schultern wurden komplett übersehen.

Entlastend für die beiden Ärzte kann ich inzwischen anführen, dass es sich bei der RA meiner Tochter um eine seltene, aggressive Form mit starker Sehnenbeteiligung handelt. Offensichtlich stellt sie umfassendere und weitsichtigere Ansprüche an Diagnostik und Behandlung, die von beiden Ärzten aus welchen Gründen auch immer nicht erfüllt werden können.

Dennoch kann ich die Klinik bedenkenlos empfehlen für Patienten mit normalen Verlaufsformen bzw. besser noch für Patienten, die von ihrem z.B. ambulanten Rheumatologen medikamentös bereits optimal eingestellt sind. Die Betreuung durch die Krankenschwestern ist mehr als fürsorglich und die Möglichkeiten der therapiebegleitenden Maßnahmen sind fachlich wie persönlich überragend gut.

Jederzeit wieder!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, gutes Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
Geräte im Trainingsraum veraltet, Teppichboden in den Zimmern, sehr kleine Dusche mit Vorhang
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis, Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich letztes Jahr im Januar 2 Wochen akut in dieser Klinik war, durfte ich jetzt 4 Wochen zur Reha. Und ich war genauso begeistert.

Die Umgebung ist traumhaft, Voralpenland, von hohen Bergen bis zu wunderschönen Seen, alles in unmittelbarer Nähe, ideal zum Wandern oder Radeln. Oberammergau ist ein netter Ort zum Bummeln mit vielen Touristen. Es gibt am Ortsrand eine tolle Therme/Sauna mit Außenbecken (34 Grad), Sprudelliegen und Blick auf die Berge. Außerdem ein 50m Schwimmbecken (ca.24 Grad) und eine große Liegewiese.

Die Klinik ist nicht so riesig und man fühlt sich schnell heimisch. Die Mitarbeiter (egal ob am Empfang, in der Therapie, dem Speisesaal, Schwesternzimmer, Cafeteria, und und und...) waren fast immer freundlich, engagiert und hilfsbereit. Bei meiner Stationsärztin gab es jeden Tag eine freie Sprechstunde, so dass sie jederzeit auf mein Befinden reagieren und die Therapie ändern konnte. Und dies wurde dann, wenn möglich, sofort umgesetzt.
Das Haus hat ein eigenes Schwimmbad, in dem auch die Wassertherapien abgehalten werden. Abends und am Wochenende zur freien Nutzung, ebenso der Trainingsraum mit den Geräten.
Zusätzlich zum Therapieplan gibt es verschiedene freie Therapien, die man sich selbst aussuchen kann, z.B. Qigong, Pilates, Töpfern, Seidenmalen, Wanderungen, Bogenschießen, ...
Auch die Gruppengymnastik hat mir sehr viel Spass gemacht, da jedesmal ein anderes Programm stattfand und es so nicht langweilig wurde. Und man konnte dabei ausprobieren, was man daheim gerne weitermachen möchte. Bei gutem Wetter sind wir sogar raus ins Freie. Und es wurde oft Sport mit Spaß oder Gehirnjogging verbunden, wobei viel gelacht wurde.
Abends trafen wir uns gerne in der Cafeteria bzw. draußen auf der Terasse mit einem sehr schönen Blick. Ab und zu fand ein Tanzabend, ein klassisches Konzert oder ein bayrischer Abend statt.
Einziges Manko war der Baustellenlärm, wofür wir jedoch mit Vergünstigungen getröstet wurden.

Gelungene Reha

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jeder Zeit wieder!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Therapien)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Service
Kontra:
Teppichboden im Zimmer, Reklamation wegen des Bettes wurde nicht nach gekommen
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew, Fersensporn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha war ein voller Erfolg. Ich kam mit Schmerzen, die mich seit über 7 bzw. 2 Jahren plagten. Ich hatte ein tolles Zimmer im 7.Stock, neben dem Aufzug, was mich überhaupt nicht beeinträchtigte. Das Zimmer war zweckmässig, funktionell, das Bad ausreichend groß und ein Balkon mit Gartenstuhl und einem Wäschetrockner.
Das Essen, was ja für viele sehr wichtig ist, war hervorragend, vielseitig und die leckeren Salatbuffet waren abwechslungsreich. Ein unschöner Aspekt des Speisesaals, der sonst sehr schön gestaltet ist, ist leider die Aufteilung der Theken. Abends kommt es hier zu einem Massenauflauf und was man gar nicht möchte, das Horten auf den Tischen. Die besonderen Schmankerl sind schnell vergriffen und es dauert lange, bis wieder aufgefüllt wird. Das hier nur am Rande.
Nun die wichtigen Dinge: die Stationsschwester ist leider sehr ruppig und hektisch, die Ärzte waren prima, gingen auf meine individuellen Bedürfnisse ein, nahmen sich Zeit, auch wenn es mal unvorhergesehenes war, die Therapeuten, waren motiviert und auch hier sehr fürsorglich, kompetent. Die Therapien waren sehr hilfreich und effektiv. Das Angebot im Haus auch in der Freizeit aktiv zu sein, finde ich sehr ausgewogen, wie medizinisches Rückenschwimmen, Walking, Bogenschießen, Tai Chi und vieles mehr. An den Wochenenden werden geführte Wanderungen anbeboten, die man unbedingt machen sollte, solange man gut zu Fuß ist. Es macht Spaß, man bekommt unheimlich viel zu sehen und befindet sich in netter Gesellschaft. Die Wochenenden sind therapiefrei, was aber einen nicht hindert, aktiv zu sein. MTT, Schwimmbadnutzung sind im Haus zugänglich, sonst bieten sich Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Garmisch oder Murnau an, auch viele Sehenswürdigkeiten kann man erkunden. Hier lohnt es sich , eine Kurkarte zu besorgen (bekommt man an der Rezeption- Pfand 5€, bekommt man wieder zurück). Damit kann man den öffentlichen Busverkehr nutzen. Eine tolle und schmerzerleichternde Zeit!

Zweiklassengesellschaft

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Medizinischer Sicht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Medizinischer Sicht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Die Physiotherapeuten/in in der Akut-Klinik sind sehr kompetent und hilfsbereit. Das Servicepersonal im Speisesaal ist SUPER. Das Essen ist sehr gut.
Kontra:
Mangelhafte und unzureichende Betreuung. Qualität der Beratung-das medizinische Niveau und Betreuung lässt zu wünschen. Oberarzt und Chefarzt- fehlendes Fachwissen ggf. nicht auf dem neusten Stand. Verantwortungsträger versagten aus meiner Sicht.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal in der Akut-Klinik Oberammergau. Da ich im letzten Jahr zufrieden war, wurde ich diesmal medizinisch sehr enttäuscht. Ich konnte am eigenen Leib erfahren, wie unterschiedlich der Umgang zwischen Kassen- und Privatpatienten in dieser Klinik ist. Nicht alle Ärzte nehmen sich Zeit, insbesondere in der höheren Position, für ihre Patienten. Da ich eigentlich erst als Privatpatient geführt wurde, aber dann doch nicht die Wahlleistungen in Anspruch nehmen wollte (CHEFARZTBEHANDLUNG), erfuhr ich schnell wie unterschiedlich man behandelt werden kann. Da während der Eingangsuntersuchung festgestellt wurde, dass ich keine Privatleistungen habe, wurde diese einfach abgebrochen und ich konnte gehen. Des weiteren konnte ich am nächsten Tag miterleben, wie mit einer älteren Dame umgegangen wurde, die nicht privat versichert war. Eine andere privatversicherte Person, schämte sich so sehr, dass er sich bei ihr entschuldigte. Keine Alternativvorschläge oder was in der nächsten Zeit in der Klinik passieren sollte. Bedenkliche Werte (Blutdruck) wurden nicht erfasst und waren indiskutabel bei der Chefarztbesprechung. Es wurde nicht dokumentiert, obwohl ich bis zu dreimal am Tage Messwerte vorlegte. Des weiteren ist es auch sehr schwierig die zuständige Krankenschwester vor Ort zu erreichen. Aufgrund geänderten Status, hatte ich sehr viel Glück, dass ich in der ersten Woche für ein paar Tage einen anderen Arzt mit sehr hohen Fachwissen hatte. In der Folgewoche war ich bei einer neuen Ärztin. Somit hatte ich schon den vierten Arzt. Anfrage von mir, ob ein Gespräch mit einer Diätassistentin geplant werden könne, wurde bejaht. Bekam keinen Termin. Am Tag der Abreise, ging es mir nicht gut und ich begab mich zur Ärztin. Dort schilderte ich, dass mein Blutdruck sehr hoch sei und mir auch schwindlig ist. Antwort: Ich solle am Montag sofort einen Arzt aufsuchen und dies abklären lassen. Fazit: Meine Behandlung ging konsequent an meiner Erkrankung vorbei, obwohl sich die Therapeuten wirklich Mühe gaben, für mich das Beste zu tun. Eine orthopädische Untersuchung wurde nie in Erwägung gezogen. Auf Aussage von mir, dass die Medikamente nicht mehr wirkten, wurden die Dosis erhöht. Ich stehe mit dieser Meinung leider nicht alleine, da eine Vielzahl von anderen Patienten ähnliche Erfahrungen machten. Leider trauen sich gerade ältere Menschen, dies nicht öffentlich zu machen. Ende nur 2000 Zeichen möglich.

1 Kommentar

silli63 am 26.02.2015

Irgendwie kommt mir das bekannt vor! War2x als Schmerzpatient zur Schmerztherapie im Rheumazentrum. Wurde erneut dahin überwiesen. Mir wurde gesagt, dass die Behandlung dort mir eh nichts bringen würde, im Moment keine Betten frei wären und ich erst in einer anderen stationären Einrichtung war ( war allerdings wg. einer anderen Krankengeschichte) und das die Klinik nicht dazu geeignet wäre, nur mal für 3 Wochen von zu Hause weg zu kommen. Die Aufenthalte die ich bisher dort hatte, 2 × Reha, 2x Schmerztherapie haben mir allerdings ganz gut geholfen. Nachdem ich aber gestern so abgewiesen wurde, und eher als Spinner abgehandelt wurde, sehen die mich wohl nie wieder.

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
SLE, Overlap-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar zum ersten Mal in Oberammergau als Akutpatient.
Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Egal ob Arzt, Stationspersonal oder Therapeuten, alle waren sehr nett und freundlich sowie kompetent. Die Organisation in der Klinik ist auch sehr gut. Wenn man ein Problem hatte wurde immer eine Lösung gefunden.
Ich kann die Rheumaklinik nur empfehlen und werde
auf jeden Fall wieder dort hingehen und die Klinik weiterempfehlen.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
momentan alles etwas veralete - aber es tut sich ja was.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war drei Wochen in der Rehaklinik des Rheumazentrums Oberammergau (nicht zum ersten Mal). Momentan wird dort zwar gebaut (endlich - wurde auch Zeit!) aber trotzdem war der Aufenthalt dort wieder super - sogar noch wesentlich besser als vor vier Jahren. Alle Therapeuten und auch alle anderen sind so freundlich dort, dass man sich fast wie zu Hause fühlt. Die Mitarbeiter sind alle sehr kompetent und hilfsbereit. Ich habe jetzt noch eine Woche Umbauarbeiten mitbekommen - aber trotzdem ist alles gut organisiert und man merkt, dass die Leute extrem bemüht sind, die kleinen Störungen durch noch mehr Freundlichkeit wett zu machen. Ich verstehe dass, dass eine Baustelle in einem Krankenhaus keine einfache Angelegenheit ist - aber hinterher wird´s ja sicherlich auch besser. Ich kann das Rheumazentrum nur empfehlen und wenn notwendig,würde ich mich jederzeit wieder für diese sehr gute Klinik entscheiden.

Lärmintensive Bauarbeiten 17. März bis Ende Oktober 2014

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zukünftiger Baustellenlärm wurde lange verschwiegen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Rücksicht auf Aufnahmeterminwunsch)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Lärmintensive Bauarbeiten 17. März bis Ende Oktober 2014

Jammerschade !!!
Wie hatte ich mich über die Zusage des Leistungsträgers für die Reha in Oberammergau gefreut !!
Der Aufnahmetermin Anfang Mai passte mir auch sehr gut, ich freute mich wie eine Schneekönigin auf die Berge im Frühling.
Einen Tag, nachdem ich die Terminzusage von der Reha-Klinik im Briefkasten hatte, kam ein weiterer Brief mit der Ankündigung, dass ab 17. März mit dem Abruch von insgesamt zwei Klinikgebäuden begonnen wird, die über den Sommer hinweg mit neuen Gebäuden ersetzt werden, mit Arbeitszeiten montags bis samstags von 7:00 - 20:00 Uhr.
Baustellenlärm an 6 Tagen der Woche von früh bis spät?!?!
Nein danke, Baulärm dient nicht der Erholung und Rehabilitation der Gesundheit!
Was mich am meisten enttäuschte, war, dass diese Maßnahme weder bei der Terminanfrage am Telefon noch im Schreiben mit dem Aufnahmetermin angesprochen wurde, geschweige denn eine Warnung auf der Homepage der Klinik darauf hinweist.
Das alles hat mich sehr enttäuscht.
Ich werde jetzt natürlich nicht dort hin fahren, sondern nach Schlangenbad.

6 Kommentare

sweet2011 am 18.03.2014

Sorry,ich fahre in die Klinik das mir geholfen wird und nicht in den Urlaub.Alle wollen es schön haben,und irgend einen trifft es immer,das Bauarbeiten anfallen.Mankann sich nicht die Jahreszeit extra aussuchen,und dann noch enttäuscht sein das ausgerechnet dann Bauarbeiten anfallen.Ich muss leider solange warten,das ich einen Termin bekomme,um das ich behandelt werde,weil nichts akut frei ist und da sind auch die Bauarbeiten,das ist leider nicht zuänder. Ich möchte Sie nicht persönlich angreifen bitte nicht übel nehmen,aber irgendwann muss es gemacht werden und sowas gehört nicht in eine Klinikbewertung das sie deshalb schlechte Bewertung bekommt!!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

jederzeit (mit Freude) wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kritische Ärzte --> positiv)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kritische Ärzte --> positiv)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zimmer umbu.. vom 7 Stock in den 2. (Höhenphobie) in 2 Minuten erledigt suchen Sie das mal in einem Hotel !!)
Pro:
Kontra:
Glatteis in Oberammergau (aber dafür kann die Klinik wahrlich nichts)
Krankheitsbild:
beidseitige Plexuslähmung, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 19.11.2013 bis. 18.12.2013 in der Rheumakl. in Oberammergau. Ich kann über
a l l e s nur positives berichten. Die Freundlichkeit der MA ist nicht zu überbieten.Vom Empfang bis zur Cafeteria... Die Kompetenz der Therapeuten ohne jeden Tadel ebenso die der Ärzte.
Ich würde dort nicht nur körperlich perfekt behandelt, sondern habe mental enorm viel mitgenommen. Von dem konnte ich bis heute sehr viel mit "hinüberretten".
Eine Klinik kann und soll keine Firstklassrestaurant sein. Das Essen war immer abwechslungsreich und für jeden etwas dabei. Wer hier rummäckelt hat noch nie selbst gekocht. Meine jahrelangen Nackenschmerzen sind weg. Und das noch nach 2 Monaten. Ich würde jederzeit mit Freude wieder dort hingehen und würde diese Klinik jedem meiner besten Freunde empfehlen.

wie man in den Wald hineinruft.....

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bei freundlichen Fragen
Kontra:
das Essen
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt 02.01.-23.01.2014
Der Empfang war sehr freundlich, das Personal ist in allen Bereichen hilfsbereit, für auftretende Probleme wird sofort nach einer Lösung gesucht.
Die Ärzte hören zu und nehmen sich Zeit. Sie akzeptieren, wenn auch zögerlich, den eigenen Standpunkt.
Die Therapeuten sing absolut kompetent, die Behandlungen sehr hilfreich.
Die Terminorganisation läuft gut, Änderungen liegen rechtzeitig im Postfach.
Das Essen ist nicht rheumakonform!!! Alternative Eiweißträger wie Tofu, Sprossen oder Hülsenfrüchte habe ich drei Wochen vermisst. Das Gemüse ist verkocht und geschmacklos. Trotzdem gibt es die Möglichkeit, sich eine Sonderkost von der Diätassistentin zusammenstellen zu lassen, wovon ich keinen Gebrauch gemacht habe. Bemühungen sind erkennbar.....
Da für mich der Stellenwert der Behandlung im Vordergrund steht, war ich sehr zufrieden und hab mich mit dem Essen arangiert.

Inkompetenz auf Chefebene...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Falsche Therapien, Inkompetente Ärzte, Rechtliche Schritte in Prüfung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hat nicht stattgefunden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Falsche Gutachten, fachliche Kompetenz nicht erkennbar)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Einladung vergessen)
Pro:
Krankengymnastik
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
AHB nach BSV-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich prüfe zurzeit rechtliche Schritte gegen Klinik und Chefarzt. Zur Sache:
Ich hatte 2013 eine OP nach BSV mit anschließender AHB in Oberammergau. Nach ca. 1 Woche passierte es dann, erneuter BSV, genau der bereits operierte. Das geschah bei Wassergymnastischen Übungen. Als ich den Fall schilderte und mich über die nun wieder extremen Schmerzen beschwerte bekam ich eine Medikamentation die einer Sedierung glich. Durch meine Langjährige Erfahrung mit den Medikamenten verweigerte ich die Einnahme in dieser Kombination und Dosierung und informierte meinen Lebensgefährten zu Hause. Der leitete alle Möglichen Schritte ein, die ein Patient einleiten kann. Dennoch wurde alles nur heruntergespielt. Als ich entlassen wurde und später den Bericht erhielt, der an die DRV geschickt wurde, dachte ich die wollen mich verar....
Da stand ich könne Vollschichtig vorwiegend sitzende Tätigkeiten ausüben. Ich kann jedoch nicht mal 5 Minuten sitzen. In diesem Gutachten standen noch ein paar Kleinigkeiten, die im Zusammenhang dafür sorgten, das ein Antrag auf EU-Rente abgelehnt wurde. Daraufhin flog ich aus dem Nahtlosigkeitsverfahren. Weiterhin dauerte es Monate, bis die Ärzte die auch diesen Bereicht bekamen mir glauben schenkten, und endlich nachgeschaut haben. Und jetzt? Erneute OP unter höherem Risiko, kompletter Einkommensausfall, da ich dem Arbeitsmarkt die nächsten 6 Monate nicht zur Verfügung stehe und das Krankengeld bereits seit September 2013 ausgesteuert ist. Danke Oberammergau, vielen Dank. Wir werden uns wohl vor Gericht wieder sehen.

Immer wieder gerne Oberammergau

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlicher Empfang. Die Ärzte verfügen über ein großes Fachwissen, hörten mir zu und nahmen sich Zeit für mich. Ergab sich ein Therapieproblem wurde darüber gesprochen und eine Lösung gefunden. Therapeuten sehr freundlich und hi
Kontra:
Alkohol in der Cafereria
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits 2001 war ich schon einmal hier und jetzt im November 2013 für 2 Wochen in der Akut-Klinik. Gut, die Klinik ist etwas in die Jahre gekommen, aber ich auch, denn ich bin nun im wohlverdienten Ruhestand. Doch genau wie damals fühlte ich mich durch den freundlichen Empfang wie als Gast willkommen.
Für meine Krankheit verfügen die Ärzte über ein großes Fachwissen, hörten mir zu und nahmen sich Zeit für mich. Wenn es mir bei einer Therapie nicht so gut ging, wurde darüber gesprochen und eine Lösung gefunden. Die sehr gut ausgebildeten Therapeuten waren alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Alle Einzelzimmer haben einen Balkon, Dusche, Fernseher und Durchwahltelefon und einen kleinem Schreibtisch. Täglich kommt die Putzfrau, 2 x in der Woche werden die Handtücher gewechselt. Mein Zimmer war immer sauber.
Das Essen ist abwechslungsreich und mittags und abends gibt es ein Salatbuffet. Zum Frühstück und Abendessen kann zwischen verschiedenen Brötchen und Brotsorten gewählt werden. (Das haben wir ja alle zuhause auch????) Ja, und da wird dann auch noch „rumgemeckert“. Ich denke, viele verwechseln, daß sie hier nicht im Urlaub in einem 4 Sternehotel sind, sondern weil sie sich krank in einer Klinik befinden.
Mir hat der Aufenthalt sehr gut getan und gerne würde ich auch wieder kommen, wenn die
Krankenkasse es ermöglicht. Empfehlen kann ich Oberammergau als Fachklinik nach wie vor auf jeden Fall.

nicht empfehlenswert

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
schöne Gegend
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew mit sekundärem Fibromyalgiesyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach dem Motto "zuviel hilft viel" behandelt, was zu einer verschlechterung meines Krankheitszustandes beigetragen hat. Fragen an die Ärzte wurden ausweichend beantwortet.
Die Hygieneverhältnisse entsprechen eher einem "Dritte Welt Niveau", aber nicht dem, was man von einem Rheumazentrum als Mindesmaß erwarten kann. Es waren alte Blutflecke an der Wand und Kotflecken am Boden der Nasszelle zu finden. Die Teppichböden sind seit vielen Jahren total verdreckt. Das Personal (außer am Empfang) machte einen total lustlosen, ja desinteressierten Eindruck.
Das Essen war Mittelmaß, dafür aber zu reichlich. Auf Sonderwünsche wie z. B. veganisches Essen kann dort nicht eingegangen werden.
Die Klinik hat mich als ehemaligen Stammpatienten verloren.

3 Kommentare

Rheumazentrum am 07.01.2014

Mit großem Bedauern haben wir die Schilderung Ihres Aufenthalts in unserer Klinik zur Kenntnis genommen. Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich unsere Patienten bei uns gut betreut und wohl fühlen. Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements arbeiten wir kontinuierlich an unseren Abläufen und Prozessen. Hierfür benötigen wir auch die Rückmeldungen von (ehemaligen) Patienten wie Ihnen. Gerne würden wir den von Ihnen geschilderten Sachverhalt klären. Aufgrund der Anonymität des Portals und ohne den genauen Sachverhalt zu kennen, ist das jedoch nicht möglich. Deshalb bitten wir Sie, sich direkt mit uns (beschwerdemanagement@wz-kliniken.de) in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Rheumazentrum Oberammergau

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein Gesamtpaket wo alles passt !!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier gibt es kein Fachchinesisch, hier wird aufgekärt und erklärt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Problemlos bei Sonderwünschen.)
Pro:
Ich hatte eine Ärztin die immer Zeit für einen hatte und das Meeting war dann erst zu Ende, wenn ich alle Punkte die ich besprochen haben wollte, durchgesprochen wurden .
Kontra:
Krankheitsbild:
Spannungskopfschmerz, Gelenkschmerzen, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Endlich Ärzte die einem zuhören, ernst nehmen was man sagt und wirklich das Gefühl vermitteln, daß man tasächlich gut und fachmännisch versorgt ist.

Die Therapeuten sind ganz toll motiviert und absolut Profihaft. Super freundlich.

Das Personal im Speisesaal kümmert sich sehr gut um alle Patienten. Im Allgemeinen ist es dort sehr sauber und in einwandfreiem Zustand. Das Essen ist wirklich gut und abwechslungsreich.

Absolut Empfehlenswert sind auch die umfangreichen Freizeitangebote, da ist wirklich für jede Altersgruppe was dabei.

Darf im Januar wiederkommen, worüber ich mich jetzt schon freue.

Danke ich komme gern wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 26.11.13   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibrom.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nur positives zu berichten.Egal ob es das Servicpersonal im Speisesaal war,oder die Diätasisstentin alle top.Ich bin lactose intol. und hatte jeden Tag ein gutes Essen.Es war für jeden etwas dabei.
Zu den Anwendungen kann ich nur sagen man hat einen Mund und sollte höflich nach fragen wenn man was vermisst.Ich hatte damit gute Erfahrung.Danke an alle, ich komme gern wieder und viele die ich kennen lernen durfte waren schon öfter da.

Alles bestens!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Angestellte, Zimmer, Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die negativen Berichte auf dieser Seite, die über diese Klinik geschrieben wurden, haben mich im Vorfeld meines Rehaaufenthaltes sehr verunsichert. Deswegen war ich sehr angenehm über die Qualität dieser Klinik überrascht. Meines Erachtens setzt diese Klinik Maßstäbe!

Nach einem mehrfachen Beckenbruch und Schulterbruch wurde ich zur Rehabilitation direkt vom Krankenhaus in die Rheumaklinik verlegt. Ich bekam sämtliche Therapien die nötig waren. In meinem Fall waren das sehr viele Einzeltherapien.
Die Therapien, die für meine Vorerkrankung nötig waren, wurden mitberücksichtigt, ohne daß ich deswegen extra etwas darüber sagen mußte.

Ob Ärzte, Therapeuten, Angestellte im Haus, Speisesaal oder Küche: alle Angestellten waren sehr freundlich und nett.

In der dritten Woche erhielt ich das Ergebnis eines Nahrungsmittelunverträglichkeitstests, den ich im Vorfeld gemacht hatte. Ein kurzes Gespräch mit der Diätassistentin genügte, und ohne irgendwelche Probleme bekam ich mein Essen in der Folgezeit auf meine Bedürfnisse zugeschnitten. Das Essen war generell wohlschmeckend und abwechslungsreich. Täglich gab es mittags und abends ein Salatbüffet. Ich denke, daß hier jeder auf seine Kosten kommen sollte und speziell Rheumapatienten: es gab mindestens zwei Mal wöchentlich Fisch.

Als Hotelmeisterin springt es mir normalerweise in die Augen, wenn etwas mit der Sauberkeit oder Hygiene nicht stimmt. Diesbezüglich ist mir aber wirklich nichts Negatives aufgefallen.

Mein Zimmer war zwar nicht allzu groß aber sehr freundlich eingerichtet mit schönem Westbalkon.

Alles in allem habe ich mich während meines 3,5-wöchigen Aufenthalts sehr wohlgefühlt und auch große Fortschritte bezüglich meiner Unfallfolgen gemacht.

Meines Erachtens sind die schlechten Kritiken, die auf dieser Seite gemacht wurden, eher eine Folge davon, daß Rheumaerkrankungen so schmerzhaft sind, und manche Menschen deswegen generell unzufrieden sind.

schöner Urlaub möglich....

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiottherapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist für Patienten geeignet, welche einen schönen Urlaub in Oberammergau erleben wollen!!!

Wunderschöne Landschaft, gepaart mit einem historischen Ort, Oberammergau ist eine Reise wert!!!

Das medizinische Niveau und Betreuung lässt zu wünschen.
Man gaukelt den Patienten Interesse an deren Person und Krankheit vor, behandelt aber nach einem für die Klinik finanziell günstigen System. Einige Beispiele: keine biographische oder berufliche Anamnese beim Aufnahmegespräch, erst keine Reaktion bei akuten neu auftretenden Schmerzen, man muss beharrlich immer wieder darauf hinweisen und es wird dann auf den betreuenden Rheumatologen zu Hause verwiesen. Wenn man sich nicht mit den minimalen Anwendungen für nur eine Baustelle der Krankheiten zufrieden gibt, muss man stringent um weitere Anwendungen für die anderen Baustellen der Erkrankung kämpfen.

Die Teppiche würden keiner gesundsheitsamtlicher Untersuchung standhalten, völlig verdreckt und verschlissen

Positiv sind die Physiotherapeuten, welche mehr Ahnung als die Ärzte haben.

Die Küche bemüht sich mit ihrem Budget eine deftige gut bürgerliche bayerische Küche anzubieten Beispiele : Schweinsbraten mit Knödel und Kraut, Leberkäse, Obazda.
Eine gesunde abwechslungsreiche Ernährung ist lediglich am auf wenige Sorten begrenzten Salatbüfett, am Fleisch freien Tag ein bisschen möglich. Die vegetarischen Gerichte sind meistens auch alle sehr einfallslos und meistens als Auflauf mit viel fetten Käse vorhanden. Die starren Essenszeiten und das nicht nachfüllen von Speisen ist ebenfalls nicht positiv.

Zudem reißt einem das Service Personal den Teller sobald man sich dem letzten Bissen nähert aus der Hand.

In der Cafeteria werden nach Therapieende diverse hochprozentige Alkoholika angeboten.

Fazit: Wer in schöner Umgebung einen Reha- Urlaub ohne hohe Ansprüche an professioneller medizinischer Betreuung machen möchte und Spaß an bayrischen Abenden mit Unmengen an Alkohol sucht ist dort gut aufgehoben.

man fühlte sich sehr sehr gut aufgehoben

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
verkehrsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man fühlt sich sofort beim Empfang herzlich willkommen , schöne saubere Zimmer , sehr nettes Pflegepersonal , kompetente Schmerzärzte , man fühlt sich sehr individuell betreut , nehmen sich Zeit für einen und hören einem auch zu .
Essen war super , abwechslungsreich und für eine Großküche sehr lecker , lobenswert auch die Idee mit dem fleichlosen Tag ,
kurz und gut , ich werde mit Sicherheit meine Therapie im Rheumazentrum Oberammergau verbringen .

Hygiene

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund mangelnder Hygiene bekam ich einen Virusinfekt. Die Organisation ist total chaotisch. 3 Ärzte gaben mir 3 verschiedene Diagnosen. Jetzt geht es mir schlechter als vor der Klinikeinweisung.

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Rehaeinrichtig kann ich nur wärmstens empfehlen, zumindestens den Patienten die auch Ihren Teil zum Genesungsprozess beitragen. Die Verpflegung war nicht die eines Sternehotels aber es wurde weit aus mehr angeboten als sich jeder zu Hause selber auf den Tisch stellt! Personal und Köche ist es immer wieder gelungen doch sehr schmackhafte Gerichte zu zaubern. Die Zimmer waren alle ordentlich eingerichtet, hatten Balkon und waren immer sauber! Therapeuten waren allesamt einfach klasse. Hier wurde auf jeden einzelnen Eingegangen und sich für den Patienten Zeit genommen. Alles Anwendungen waren dem Krankheitsbild entsprechend angepasst. Besonders erwähnen möchte ich Frau Hower (Physiotherapeutin) und Schwester Heike. Beide haben sich jederzeit voll auf den Patienten eingestellt und waren immer mit einem guten Ratschlag zur Stelle! Sollte wieder einmal eine Reha anstehen komme ich gerne wieder.

Diese Klinik ist kaum vergleichbar. Note 1

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch als Kassenpatient wird man 1a behandelt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das ganze Personal, kleine Einzelzimmer, Therapien, Essen, die Behandlung
Kontra:
Cafeteriapreise.......... und der Neurologe aus Murnau
Krankheitsbild:
juv.chr.Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Hallo an alle,
ich bin nicht der Mensch für Bewertungen, aber hier ist es nötig!
Ich war vom 30.04.13 - 12. 05.13 als Akutpatient in dieser Klinik und möchte hier mal meinen Senf dazu geben. Jeder, der von uns schon einmal in einer Klinik lag, weiß, dass das Essen meist eine Katastrophe ist, das Personal meist überfordert ist und Ärzte man vergeblich sucht.
All das trifft auf diese Klinik NICHT ZU!!!
Ich bin immernoch so positiv überrascht! Das Küchenpersonal macht sich Woche für Woche Gedanken und kocht jede Mahlzeit frisch! Abwechslungsreiches und rheumafreundliches Essen wird hoch geschrieben. Sicherlich trifft man nicht jeden Geschmack, was auch im kleinen Kreis unmöglich wäre.
Die Therapeuten sind so liebevoll und gehen auf jeden einzelnen ein. Ich habe noch nie erlebt, dass ein ganzes Team so nett und immer lächelnd miteinander und mit Patienten umgeht. Ein ganz großer Dank geht auch an DR. Gottwalt, der auch immer persönlich für einen da war, auch auf die kuriosesten Fragen eine Antwort hatte und völlig ohne Vorurteile auf alles eingegangen ist.
Es gibt eine kleine Cafeteria, die meiner Meinung nach, etwas zu teuer war, da könnte man die Preise etwas anpassen. Aber auch dort, zum größten Teil, immer freundliche Gesichter.
Eine negative Erfahrung musste ich mit dem Konsulneurologen aus Murnau machen, der so frech war und Niveaulos. Aber auch nach so einem Vorfall hatte man einen Ansprechpartner und es wurde nicht einfach "unter den Tisch gefegt".
Alles in allem bekommt diese Klinik von mir eine 1++
und einige Kliniken sollten sich wenigstens eine kleine Scheibe dieses Hauses abschneiden! Mir hat es unheimlich weiter geholfen und kann es mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen, auch wegen der kleinen Einzelzimmer und jedes mit Balkon.
Ich bedanke mich bei dem ganzen Personal!

Das Haus

Rheuma
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Zu Teuer und zu wenig Leistung
Krankheitsbild:
Fibro
Erfahrungsbericht:

Mangelhafte und unzureichende Betreuung wegen zu kurzer Behandlungsdauer. Fallpauschale !?
Das Haus hat sich leider negativ entwickelt.
Die Küche bemüht sich , aber man spürt das Buget.
Im Zimmer lag der Papierschnibsel oder -was das war- am Tag der Abreise immer noch an der gleichen stelle im Bad.
Spez. als Privat-Patient würde ich das Haus meiden.
Aber jeder muss seine Erfahrungen eben selber machen.
Ich werde mich umorientieren.

2 Kommentare

Herzibobberl am 15.07.2013

also mal ehrlich...sich wegen einem papierschnipsel aufregen ist die höhe!!! wenn dieser stört dann sollte man mal überlegen ob man sich bückt...

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine rund herum zufriedenstellende Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf neuestem Wissensstand)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr übersichtlich)
Pro:
Das gesamte Personal, von den Ärzten, Therapeuten usw.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Kollagenose, SLE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04. - 20.04. als Akutpatient in der Klinik und war vom ersten Tag an sehr zufrieden.
Die Zimmer mit Naßzelle sind sauber und sehr praktisch eingerichtet, TV und Balkon inklusive.
Die Küche holt aus ihrem Buget das Maximum raus, alles lecker und reichlich, und rheumaorientiert !
Die Ärzte auf einem wesentlich besseren Wissensstand, als ich in anderen Kliniken bisher erlebt habe, auch wenn man eine seltenere Form hat.
Auch die Therapeuten sind sehr engagiert und versuchen, dem Patienten wirklich zu helfen. Ebenso ist das Servicepersonal immer hilfsbereit und freundlich gewesen.
Die Klinik bietet etliche Angebote, von Seidenmalerei über Bogenschießen, Nordic Walking usw, für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Schwimmbad und MTT sind sehr angenehm und vor allem am Abend und am WE zur Benutzung frei.
Die Cafeteria ist schön eingerichtet und verfügt über einen guten Gastronomiestandard und enthält ein Kiosk für den täglichen Bedarf. Es finden verschiedene Veranstaltungen regelmäßig statt, z.B. bayrischer Abend, Kino etc.
Fall für mich ein weiterer Klinikaufenthalt notwendig wird, werde ich dort wieder hingehen.

Sehr angenehmer Klinik - Auffenthalt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
vielfältiges Angebot an Freizeitgestaltung
Kontra:
kurze Behandlungszeiten/Therapien
Krankheitsbild:
Fibromyalgiesyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich prinzipiell weiterempfehlen.Wenn man nicht allzu überzogenen Erwartungen in punkto individuelle Behandlung und Verpflegung hat, ist man hier goldrichtig. Die Versorgung ist dem Kassenpatientenbudget entsprechend angemessen und sollte nicht mit einem 5* Urlaub verglichen werden.Der Patient kann neben seiner Behandlungszeit selbst aktiv werden und sich die Freizeit entsprechend seiner Möglichkeiten gestalten.Angebote sind hier bereits beschrieben.Wem die Klinikkost nach 2 Wochen auf`s Gemüt schlägt, kann in Ogau durchaus mal in die ein oder andere Wirtschaft einkehren, sehr zu empfehlen die Ettaler Mühle im 6km entfernten Ettal. Im Winter und bei guten Schneeverhältnissen sind die sehr gut gespurten Loipen um Ogau zu empfehlen. Die Ausrüstung kann man komplett für 20€ bei "Papistock" ausleihen,aber auch Walkingstöcke oder Fahrräder kann man dort günstig als Klinik - Patient bekommen. Wichtig : es gibt eine Kurkarte für Patienten, an der Anmeldung nachfragen !!!Damit bekommt man z.B. auch im nahe gelegenen " Wellberg" Bad Ermässigung, oder an der "Laber" - Bergbahn.
Wer also hier über Langeweile klagen sollte, ist selbst schuld. Es gibt genügend Möglichkeiten ausserhalb der Therapiezeiten zu beschäftigen.
Die Zimmer & das Bad sind zweckmäßig und auch gemütlich, zumindest im Komplex "Kofel" . Die Bettenhäuser sind nach Bergnamen benannt und am Anfang etwas verwirrend. Wenn man sich aber nach den Wegweisern richtet, kann man sein Zimmer nicht verfehlen.
Das Aufnahmegespräch bei Schwester "Mary" ist anfangs etwas befremdlich, aber bei weiteren Terminen entpuppt sie sich als ware Perle.
Es war für mich ein sehr angenehmer und erholsamer Klinikauffenthalt.

Gerne wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
rheumagerechte Behandlung
Kontra:
nichts wirklich Großes..
Krankheitsbild:
Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang 2013 da. Nach inzwischen mehreren Rehas habe ich mich hier zum ersten Mal ernstgenommen und wohl gefühlt. Umgebung: sehr schön, bei mir winterlich.
Zimmer: in Ordnung, ich habe mich wohlgefühlt, Dusche super. Alles nicht neu, aber - das ist ja auch kein Wellness - Urlaub.
Ärzte: Der Krankheitshäufigkeit nach angemessen informiert und weitergebildet. Ich zwar will immer mehr wissen, aber dazu ist die Krankheit zu selten. Also kein Fehler seitens der Ärzte.
Therapeutisches Team (Ergo, Balneo, KG, Physio usw.): einfach nett und hilfreich. Größtenteils richtig super und professionell.
Essen: Bayrisch lecker und zum erstem Mal rheumagerecht. Riesenlob an die Küche, die aus ihrem Budget das Maximum herausholt. Es geht also doch. WH der Speisekarte nach 5 Wochen, also für einen Aufenthalt ausreichend Abwechslung.
Cafeteria und W-LAN: W-LAN leider nicht im ganzen Haus, nur in der Cafeteria, preislich in Ordnung. Die Cafeteria war okay, ich selbst brauche sie nicht, aber die anderen waren zufrieden bis begeistert.
Außerdem: häufig waren regionale Verkaufsstände aufgebaut, die zu allen möglichen Themen Angebote machten.
Es wurden gute Nebenangebote gemacht, die vor allem für Chroniker wirklich wohltuend sind (Tai chi, Bogenschießen, Walken, Handwerken, individuell Krankengymnastik und psychologische Krankheitsbewältigung). Gerade letzteres glänzt durch innovative Ansätze, die nur durch Engagement einzelner umsetzbar sind und bleiben.

da stimmt alles-----D.W------

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
individueller Behandlung, besser gehts nicht
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 11.02-02.03.2013 im Rheumazentrum Ogau zur <<<Schmerztherapie.
Und kann nur sagen da stimmt alles, individueller hätte die Behandlung nicht sein können,
die Absprachen der Behandler untereinnander sind einmalig, auch wenn es mir mal nicht so gut ging, fand ich immer einer helfende Hand und ein offenes Ohr.
ich kann nur danke sagen, vielen Dank an das gesamte Team der Schmerztherapie.

Die Angebote außerhalb der Therapiezeiten am Abend, wie Wintergrillen, Tanz, Töpfern, Seidenmalerei u.s.w
waren ein wichtiger Bestandteil um aus dem Schmerzfrust wieder rauszukommen-auch für diese Möglichkeiten, vielen Dank.

ich komme gerne wieder :)

Absolut zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten sehr kompetent und "menschlich"
Kontra:
Krankheitsbild:
Psoriasis Arthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2013 für 2 Wochen wegen Verschlechterung meiner PSA akut stationär in der Rheumaklinik. Hier hat von A-Z alles gestimmt.
Die Ärzte nahmen sich Zeit für das Aufnahme- und das tägliche Gespräch mit dem Patienten, die Therapie wurde gemeinsam festgelegt. Bei Bedarf konnte sie jederzeit geändert werden.
Äußerst hilfreich fand ich, dass sich die Ärzte verschiedener Bereiche untereinander absprachen (Orthopädie, Chirurgie, Dermatologie,...) und versuchten, die für mich beste Behandlung zu finden.
Ebenso brachten die Physiotherapeuten neue Ideen mit ein und ich habe viele hilfreiche Tipps für daheim erhalten.
Ganz toll fand ich, dass man das Schwimmbad und die Trainingsgeräte (MTT-Raum) ohne Termin abends und am Wochenende benutzen durfte.
Besonders zu erwähnen sind auch die Moor-Wannenbäder, die mir sehr viel Erleichterung bei den Schmerzen brachten.
Die Einzelzimmer waren klein, aber okay (mit Ausnahme des alten Teppichbodens) und mit Balkon und TV. Sehr gut war, dass man weiche Matratzenauflagen und verschiedene Kissen für das Bett ausleihen konnte.
Vom Essen war ich begeistert. Bedingt durch meine Krankheit esse ich seit 1/2 Jahr vegan. Das war gar kein Problem, auf meine Wünsche wurde sehr gut eingegangen und es schmeckte immer äußerst lecker.
Im ganzen Haus herrschte ein angenehmes und freundliches Klima, alle waren sehr hilfsbereit.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

bfa pat.lückenfüller

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rückenbes.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die zimmer zu klein u,vom str.lärm sehr laut.
essen war ok.
personal war immer sehr hilfreich.
behandlung für bfa pat. sehr klein gehalten .
kamm mir für wie ein lückenfüller.
es war immer andere pat.-in den Gruppen.

immer wieder Oberammergau!!(REHA)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
super REHA
Kontra:
zu kurz!!
Krankheitsbild:
Polyarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom ersten bis zum letzten Tag eine optimale Therapie!!!
Selbst als Preusse in Bayern ein optimaler REHA-Verlauf,
werde wieder die Leistungen des Zentrums in Anspruch nehmen,
trotz Fernseherkosten(war kostenfrei!!) von 2€pro Tag, liebe
Leute schon mal was von Strassenraub gehört?????

Da möchte ich wieder hin....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gut abgestimmter Therapieverlauf
Kontra:
Der Speisesaal könnte Morgens 15 Min.eher öffnen ,damit die Patienten mit frühen Terminen (z.b.7:50 Uhr) Stressfrei Frühstücken können!
Krankheitsbild:
Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.09.-18.09.2012 in der Klinik als Akutpatient.Die Aufnahme erfolgte ruhig und informativ.Da mein Zimmer noch nicht frei war bekam ich einen Kaffeecoupon für die Cafeteria.
Im anschließenden Arztgespräch konnte ich meine Beschwerden mit allen Höhen und Tiefen Beschreiben.Die verordnete Therapie hatte auch geholfen.
Es wurde Gott sei Dank kein Rheuma festgestellt sondern Polyarthrose.
Das Personal(Therapeuten,Service,Empfang) ist freundlich und hilfsbereit.

Klinik ist super, sehr empfehlenswert.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
dort stimmt einfach alles
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war Patientin vom 19.06. bis 26.06.12. Ich bekam eine Swanson-Prothese (Grundgelenk) in die re. Hand. Absoluter schmerzfreier Vorgang vor und während der OP, da keine Vollnarkose, sondern Plexus-Anesthäsie. Hätte ich das gewusst, wie super das alles abgelaufen ist, hätte ich mir 4 Jahre lange tägliche Schmerzen ersparen können. Ich bin total schmerzfrei und sehr zufrieden. Ärzte, wie Personal, egal in welcher Gruppe sind super nett und alle aufs Neueste ausgebildet. Unterbringung, sowie Essen sehr gut. Sollte ich je nochmals Knochenprobleme haben, dann nur noch in diese Klinik!

mulmiges gefühl

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
positiv
Kontra:
keine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

hatte ein mulmiges gefühl ,laut bewertungen .wurde sehr offen aufgenommen ,personal sehr freundlich u.hilfsbereit. mein behandelter arzt für rheuma war sehr nett hörte zu notierte meine angaben u.gab mir einige tipps u.die passende therapie .war zwei wochen in der klinik war sehr zufrieden .falls ich die möglich habe klinik oder reha gerne wieder hier.

Immer wieder O´Gau!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Aufnahmeprozedur etwas chaotisch)
Pro:
Super Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde vom Rheumatologen akut zur Diagnostik eingewiesen. Kompetente Ärzte, ausgezeichnete Diagnostik, ganz tolle Physiotherapeuten! Für mich war nach jahrzehntelanger Odyssee die Akzeptanz, die ich hier erhielt, sehr wohltuend. Meine Beschwerden wurden sehr ernst genommen, ohne dass ich mich hätte rechtfertigen und erklären müssen. Alles ging nach dem Motto: " Sie hat Schmerzen, ihr geht´s nicht gut, schauen wir, warum und... helfen wir ihr!" Ich denke, jeder Rheumatiker mit (bis jetzt) unklarer Diagnose kann meine Erleichterung nachempfinden... Nach 14 sehr wohltuenden Tagen mit jeder Menge Therapie steht die Diagnose fest, ich bekam viel "Hilfe zur Selbsthilfe".
Essen war lecker, Therapeuten und Ärzte sehr kompetent, das gesamte Personal sehr freundlich und aufmerksam. Alle waren sehr bemüht, mir den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, Wünsche wurden nach Möglichkeit sofort erfüllt.
Einziger Wermutstropfen: kein Internet auf dem Zimmer, Fonic funktioniert in O´gau leider nicht (aber da kann die Klinik nix dafür ;-) ).

Nichts für Kollagenosen oder schwere Fälle

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keinerlei Behandlungserfolg)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein Fachwissen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unterirdisch)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Anwendungen oft unkoordiniert)
Pro:
Therapeuten und Angestellten
Kontra:
Rehaärzte und Chefarzt, fehlendes Fachwissen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine sehr seltene rheumatische Erkrankung war selbst den Rheumatologen nicht bekannt obwohl in der Fachpresse ausreichend dargestellt. Auch ich wurde als geheilt und arbeitsfähig entlassen, andere Gutachten und Arztbriefe wurden nicht beachtet. Selbst eine fortschreitende Lungenfibrose wurde als nicht so wild und durchaus heilbar erachtet. Auch ich bin der festen Überzeugung das hier Gefälligkeitsbewertungen für die Rentenversicherung gemacht werden. Meine Behandlung ging konsequent an meiner Erkrankung vorbei, obwohl sich die Therapeuten wirklich Mühe gaben, für mich das Beste zu tun. Sie wurden von ärztlicher Seite leider ausgebremst. Ich kann alle Kollagenosepatienten nur warnen, in diese Klinik zu gehen. Internistisch Komplikationen werden komplett missachtet und können auch gar nicht behandelt werden, da allein die Ausrüstung fehlt. (in meinem Fall Lungenfunktion, Sauerstoff auf den Zimmern, Know How) Leider fuhr auch ich kränker nach Hause als ich kam.

1 Kommentar

Waka am 10.01.2015

kurze Stellungnahme von wegen Sauerstoff:
ich bin seit 2000 eine Patientin die mit Sauerstoff versorgt werden muß. Das hat immer hervorragend geklappt und Sauerstoff ist auch in verschiedenen Zimmern vorhanden. Auch kann man seine Sauerstoffversorgung von zu Hause aus beantragen. Der Sauerstoff für das tragbare Gerät wird geliefert und man kann sicher sein und sich wohl fühlen!

Reha-Ärzte mangelhaft

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Aufklärung über Laborwerte erfolgt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutisch empfehlenswert
Kontra:
Rehaärzte nicht unbedingt das Maß aller Dinge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.09. bis 11.10.2011 als Rehapatient (Psorias-Arthritis) nun zum dritten Mal in dieser Klinik, und habe dieses Mal eine physiotherapeutische Behandlung erfahren wie nie zuvor. Das Physioteam ist einfach fantastisch, klug und auf dem neuesten Stand der Physikalischen Therapie. Vor allem die Ortho-Bionomie hatte ich bis dato nicht erlebt. Über die Einrichtung ingesamt, abgesehen von dem renovierungs-bedürftigen Haus Laber, gibt es nichts zu kritisieren. Wer über das Essen meckern will, hat wohl noch nie besser gegessen. Man ist wirklich bemüht den Auftenthalt der Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Leider gibt es jedoch einen Wehrmutstropfen auch in diesem Haus. Das wichtigste bei einem Reha-Aufenthalt sollte doch sein, daß die Ärzte, aus medizinischer Sicht, sich mit dem Patienten und seinem Zustand auseinandersetzen sollten. Blutabnahme erfolgt meist am Anreise- oder zweiten Tag; Laborwerte liegen bei der ersten Visite vor. Dass meine Leberwerte jedoch viel zu schlecht sind, wurde mir erst, aufgrund dieses Laborberichtes, erst nach meiner Rückkehr von meinem Rheumatologen gesagt, der mir sofort die Einahme von MTX verboten hat. Es kann doch nicht sein, dass die Reha-Ärzte 3 Wochen Zeit gehabt hätten auf das Problem einzugehen, es aber nicht taten.

Pauschale Patientengutachten?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Sozialdienst, Rentenberatungsstelle
Kontra:
Schmerzbekämpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwangsweise gesund!!
nachdem ich dieses Jahr 3 Wochen Reha machen durfte und die Schmerzen "etwas nachliesen" wurde im bericht vermerkt, dass ich plötzlich gesund bin-Hammer-
Also auf jeden fall eingehen, wie beschrieben ist nicht gewesen, stattdessen pauschale teilgesundschreibung.Zuerst war ich nach dem 1.bericht noch krank, als dann der Hauptbericht kam, konnte ich urplötzlich wieder arbeiten.Anderslautende Gutachten wurden in dieser Klinik überhaupt nicht beachtet.Vertrag mit der Rentenversicherung??-Denke ja! Wenn ich mich nur erholen will, dann bin ich hier richtig, aber um Schmerzen zu bekämpfen,bzw. zu lindern, dann sicherlich nicht.

immer wieder gerne!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super nettes personal
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war 2010 schon in der klinik, war danach sehr lange schmerzfrei, deshalb bin ich 2011 wiedergekommen, was mir auch wieder sehr geholfen hat.Personal, Essen, Medizin, Ärzte alle sind im Einklang. Bin sehr positiv überrascht, weil wieder alles zum besten war, schmerzen viel weniger, kann man nur empfehlen. werde auch 2012 wieder stationär gehen, nur dort fühle ich mich verstanden und sehr gut therapiert.

Daumen hoch, wir helfen Ihnen dabei!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
öffnungszeiten schwimmbad und fitness, super
Kontra:
sauna??????
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war im Aug. 2011 bis sept. stat. in der klinik. bin sehr zufrieden mit allem was dazugehört. war auch 2010 schon da, und es hat sich für mich alles positiv entwickelt, ärzte gaben sich große mühe, gingen auf die wünsche von mir ein, mir hat diese behandlung wieder 100 % was gebracht, deshalb werde ich 2012 wieder kommen.

Sparen aber bitte nicht zu Lasten des Patienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider hat sich die Rheumaklinik seit meinem letzten Besuch
sehr zu ihrem Nachteil verändert. Dies betrifft sowohl die medizinische Versorgung, aber auch die Qualität der Verpflegung. Hier wird durch den Willen zum Sparen der Geschäftsführung die Qualität des Hauses in Frage gestellt. Ich stehe mit dieser Meinung leider nicht alleine, da eine Vielzahl von Mehrfach-Gästen den gleichen Eindruck hatte. Hier scheint mir schnellster Handlungsbedarf geboten.

1 Kommentar

motzer am 08.09.2011

von einer Bekannten habe ich erfahren: Zimmer schlecht, schmutziger u. schlecht gereiniger Teppich. Essen nicht auf Rheumapatienten abgestimmt. Medizinische Behandlung schlecht und unkompetent. Nach 3 Wochen Aufenthalt krank nach Hause gekommen. Ich hätte noch am gleichen Tag meine Abreise vorgenommen. Frage: Geld verdienen ohne auf die
Patienten zu achten und entsprechende Bahndlungen, wie vom Überweisungsarzt empfohlen, zu achten ? Danke

ZU 95% zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapien/Therapeuten
Kontra:
2€ für Fernseher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war vom 12.07.2011 - 02.08.2011 zur Reha. War zum größten Teil mit allem zufrieden. Therapien/Therapeuten und auch die Ärzte waren super. Das Essen war auch in Ordnung. Die Zimmer/Dusche im Laber könnten etwas freundlicher sein. Vielleicht wird auch in naher Zukunft renoviert. Das Umfeld war auch o.k man muß halt auch auf Menschen zugehen. Auf jeden Fall fühl ich mich richtig gut. Das einzig negative " 2€ pro Tag für den Fernseher....man schaut ja nicht den ganzen Tag ...bei mir war's im Durchschnitt 2 Std.

Völlig inkompetentes Ärzteteam

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Die schöne Landschaft
Kontra:
Chefarzt nicht auf dem neusten Stand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde für die Zeit vom 09.02.2011 bis 23.02.2011 in die Klinik
überwiesen, da der dringende Verdacht einer Rheuma Erkrankung vorlag.Ich war sehr stark durch Schmerzen behindert, so daß mir Morphine verschrieben wurden. Aber nicht von Ärzten der Klinik.Hier wurde ich nach meiner Meinung nur oberflächlich untersucht und man versuchte mich mit allen möglichen Medikamenten schmerzfrei zu bekommen. Am 18.02.2011 (Freitag)eröffnete mir der Chefarzt, daß ich kein Rheuma habe. Auf meine Frage woher denn die wahnsinnigen Schmerzen kämen, wurden die Schultern hochgezogen und mir erklärt, ich müsse am Samstag den 19.02.2011 wieder abreisen. Mein Einwand, ich habe eine Rückfahrkarte für den 23.2.2011 nach Köln, interessierte nicht.
Ich durfte dadurch 80,- € extra für die Rückfahrt zahlen.
Vom 19.04.2011 bis 23.04.2011 wurde ich in der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden untersucht. Hier stellte man eine ablaufende Polymyalgie rheumatica fest und behandelte mich sofort mit hohen Gaben Cortison.

Gerne wieder zur Reha nach Oberammergau!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Nettes Team
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin an Psoriasis Arthritis erkrankt und habe diese Klinik von einer "Leidensgenossin" empfohlen bekommen. Ich kann nur sagen: Zu Recht! Dies war meine erste Reha und daher war ich anfangs etwas skeptisch. Aber nach kurzer Zeit habe ich mich sehr wohl gefühlt. Angefangen bei dem netten Team (egal ob Ärzte, Therapeuten, Schwestern oder Service), dem sehr guten Essen bis zu den Anwendungen, die mir auch wirklich etwas gebracht haben, war ich einfach nur zufrieden.

Neben den Bewegungsanwendungen haben mir auch die Entspannungstherapien und Einzelgespräche sehr weitergeholfen.

Das Essen war sehr abwechslungsreich. Sehr schön fand ich auch die Themenbuffets, die es einmal pro Woche gab.

Für die Freizeit wurden geführte Wanderungen, Bogenschießen, Kochkurse und Nordik Walking angeboten.

Immer wieder gerne!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (der soziale Dienst ist perfekt)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (den Beschwerden wurde sofort auf den Grund gegangen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (check in und check out klappten hervorragend)
Pro:
klasse Therapeuten
Kontra:
Terminplanung und *Einschluß*
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.04.-03.05.2011 Reha-Patient wegen meiner Polyarthritis im Rheumazentrum Oberammergau.
Insgesammt war ich sehr zufrieden und fühlte mich dort gut aufgehoben. Den Gesundheitsbeschwerden wurden sofort auf den Grund gegangen. Das gesammte Personal war (bis auf wenige Ausnahmen) sehr freundlich und hilfsbereit. Die Zimmer im Haus Laber sind zwar klein aber zweckmässig, was mich etwas störte war der veraltete Teppichboden. Dafür hatte ich einen herrlichen Ausblick auf den Kofel. Das Essen war gut, man fand immer etwas, wo einem schmeckte. Das Frühstücksangebot war riesig, ich frag mich was da manche Rehabilitanten auszusetzen hatten und was die wohl zu Hause auf dem Tisch haben??? Auch am Abend war die Auswahl immer groß. Klasse war jeden 2. Mittwoch der bayrische Abend mit Livekapelle und Schmankerln im Speisesaal.
Etwas schade fand ich, daß auch am Wochenende schon um 22:30h die Eingangstüre geschlossen wird. Auch wenn in dem wirklich schönen Dorf nicht viel los ist, kann man seinen Spaß in Oberammergau haben. In der Klinik trifft man immer wieder auf unternehmunsgslustige, nette Leute und *Insidertips* Die Therapieplanung könnte besser sein. An manchen Tagen kam ich mir wie auf der Flucht vor. Ich hetzte von einem Termin auf den den Anderen. Dann gab es wieder Tage wo ich vormittags um 10h fertig war und nachmittags gegen 16h den nächsten Termin hatte und somit manchen *Ausflug* streichen konnte.
Die Preise im Cafe sowie auch im Kiosk, waren in Ordnung. so wie auch das Wäschewaschen für 1 Euro.
Überteuert war für mich der kleine TV für 2 Euro täglich.
Tip: Wer einen Laptop hat und diesen über Telekom hotspot via paypal anmeldet (35 Euro für 30 Tage), kann sämtliche Sendungen kostenfrei ansehen.

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Patient wird nicht ernst genug genommen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf meine körperlichen Symptome wurde kaum eingegangen. Ich habe wiederholt auf Blockadegefühl in der LWS hingewiesen, doch das interessierte keinen der Ärzte, da es offenbar nicht in das Symptombild der Polyarthritis passte.
Die Behandlungspläne passten deshalb auch nicht sonderlich gut zu meinen Beschwerden.
Eine orthopädische Untersuchung wurde nie in Erwägung gezogen; als die Schmerzmittel nicht mehr wirkten, wurden Psychopharmaka als Therapie herangezogen. (Anmerkung: inzwischen kenne ich die Ursache meiner Schmerzen: ein verschobenes Kreuzbein, was haargenau zu meinem Gefühl der Blockade in der LWS passt. Dies fand eine engagierte Physiotherapeutin heraus.)
Bei der ersten Visite sagte der Chefarzt: "Sie sind also nicht wegen Schmerzen sondern wegen Erschöpfung hier." Das war der absolute Witz, da ich seit knapp vier Wochen wegen extremer Schmerzen fast keine Nacht mehr geschlafen hatte und dies auch so angegeben hatte.
Als ich mich einmal nachts wegen unterträgicher Schmerzen zur Bereitschaftsärztin schleppen musste, war ihr erster Kommentar "Und was soll ich da machen? Nachts kann ich nichts tun, außerdem kenne ich Sie ja gar nicht."
Als in in einer anderen Nacht auf die Toilette musste, wegen extremer Schmerzen aber nicht alleine aufstehen konnte, musste ich die Nachtschwester rufen. Sie verpasste mir eine Schmerzspritze und wollte wieder gehen. Auf meine Bemerkung, dass ich aber immer noch auf die Toilette müsse und nicht aufstehen könne, erwiederte sie nur: "Und? Sie glauben doch nicht, dass ich Sie alleine aus dem Bett hebe?"
Zum Glück waren das nur zwei schwarze Schafe, mit den übrigen Schwestern und Therapeuten habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Immer wieder Oberammergau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
individueller Therapieplan,induvidueller Speiseplan
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.10.-15.11.2010 Patient, und kann nur meine Begeisterung zum Ausdruck bringen.Ärzte gut, Therapieplan wurde exakt auf mein Krankheitsbild abgestimmt. Therapeuten spitze,Küche hervorragend.Diätass. Frau Ooch super. In den 4 Wochen keine Menuewiederholung. Speisen wurden individuell auf meine Defizite bereitet.

Note 1

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Rundherum sehr zufrieden
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich in der Zeit vom 8.9.2010 bis 6.10.2010 zur Reha im Rheumazentrum Oberammergau. Das gesamte äußere und innere Objekt macht einen sehr gepflegten Eindruck. Die Küche ist hervorragend und sehr abwechslungsreich. In 4 Wochen erlebte ich keine Menüwiederholung. Die Ärzte nehmen sich Zeit, sind dem Patienten zugewandt. Das therapeutische Personal (Massage, Krankengymnastik, usw.) ist einfach großartig.

Oberammergau - immer wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Therapien
Kontra:
Bett
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 26.07. bis 15.08.10 zur Reha im Rheumazentrum Oberammergau und freue mich jetzt schon auf den nächsten Aufenthalt in hoffentlich zwei Jahren. Hier stimmt alles: Personal, Ärzte, Therapeuten sind fachlich sehr gut. Therapien auf das eigene Krankheitsbild abgestimmt. Wer sich immer noch nicht ausgelastet fühlt, kann viele freiwillige Kurse belegen, z.B. Bogenschießen, Pilates, Rückenschwimmen, Kochen usw. Die Küche ist hervorragend. Habe 3x täglich geschlemmt und 1,5 kg abgenommen. Habe viele gute Tipps mit nach Hause nehmen können, werde mich weiterhin nach den Ernährungsvorgaben durch den Alltag schaffen und somit meine Entzündung am Boden halten.

einfach top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles top
Kontra:
nix
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War bis Mitte Dez. 2009 wegen der Wirbelsäule zur Reha dort und sehr zufrieden mit allem (ob Ärzte, Therapeuten, Anwendungen). Hatte wirklich volles Programm und mir hat alles sehr gut getan und auch wirklich geholfen. Besonders ist auch die Küche zu loben, es gab wirklich nix zu meckern !

War begeistert!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009/2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Perfektes Ergebnis in kurzer Zeit
Kontra:
Aufnahmeprozedere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 Wochen akut in der Rheumaklinik zur Diagnose Feststellung.
Sehr kleines Zimmer, aber sehr sauber bis auf den Teppichboden, der alt und abgetreten war.
Bei der Aufnahme gab es ein paar Unstimmigkeiten die aber nach einiger Zeit behoben wurden.
Nach 5 Std. Autofahrt musste ich sofort zum EKG und Arztgespräch. Hätte gerne erst mein Zimmer bezogen und mich frisch gemacht.
Essen konnte besser nicht sein. Auch die Auswahl besonders abends lies keine Wünsche offen.
Therapie war super auf mich abgestimmt und die Therapeuten gingen nochmal speziell auf mich ein.
Kiosk und Caféteria vorhanden, Internet nutzbar, Ausflüge konnten vorort gebucht werden.
Bin noch in keiner Klinik so effektiv versorgt und behandelt worden.
Kein REHAaufenthalt war so wirkungsvoll und informativ wie diese 14 Tage Akutaufenthalt in Oberammergau zumal ich "zwischen den Jahren" dort war und viele Feiertage dabei waren. Die übrige Zeit wurde optimal genutzt, ohne Ausfall.

Nie wieder Oberammergau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (welche Beratung ???)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (da es von den Ärzten keine gibt !!!!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte der Orth. & Klinikdirektorin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich ist es das erste und letzte mal dort gewesen !!! Für eine Orth. Rehaklinik setze ich schon mal voraus, dass ich bei Schmerzen von den Ärzten behandelt werde und nicht ausserhalb des Hauses zu meinem Orth. muss, da in der Klinik keine Spritzen etc verabreicht werden !! Die Ärzte sind für mich keine Ärzte sondern nur UNKOMPETENT !!! Therapeuten und die Angestellten überhaupt sind einfach nur noch super, finde sogar, dass die Therapeuten mehr Ahnung als die Ärzte haben ......... Nie wieder Oberammergau !!!

Psoriasis- Arthritis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes, freundliches Personal
Kontra:
veraltetes Bewegungsbecken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2009 als Akutpatient in der Klinik. Von der Ärzteschaft bis zum Personal war ich äußerst zufrieden. Auch über das Essen lässt sich nichts negatives sagen. Besonders möchte ich Frau Dr. Struppler erwähnen, die meiner Meinung nach, einfach super ist. Sie hat sich sehr bemüht und geht auf den Patienten ein.
Mit der gesamten Behandlung war ich sehr zufrieden.

Mein Knie geht wieder bestens!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die REHA ist Klasse
Kontra:
Schmerzmittel nach OP waren mir zu wenig.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe ein Knie TEP im Januar 2008 bekommen. OP sehr gut. Schmerzmittelvergabe nach OP zurückhaltend. Betreuung sehr gut. 2 oder 1 Bett Zimmer mit Balkon. Gute Stimmung im Stationären Bereich. Essen gut. REHA absolut spitze. Wer will bekommt viel zu tun und kommt fit aus der Klinik raus. Wirklich gute Physiotherapeuten.

Man fühlt sich bestens aufgehoben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische und Therapeutische Betreuung vom Besten!

So solle Reha sein!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Kompetenz und perfekte Organisation
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Rehazentrum kann nur empfohlen werde. Sehr kompetente Ärzte und Rehapersonal. Es wird auf die Bedürfnisse des Patienten eingegangen. Auch die technische Abwicklung einer Kur ist hervorragend. Essen wird auf Individualbedürfnisse zugeschnitten. Rehaprogramm mit vielen Angeboten wie Aromaölmassagen, Tai Chi etc. sucht sicher seinesgleichen. Begeisterung auf jeder Ebene.

Ich steh auf O-Gau.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
tolles Therapieangebot
Kontra:
kleiner Trainingsraum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

O Gau hat verschiedene Zimmertypen, neue und alte sind im Angebot.
Es kommt immer darauf an was man hat.
Nettes freunliche Mitarbeiter runden das Angebot ab.
Das Essen war eigentlich immer gut. NAtürlich ist mal was dabei was nicht so gut ist, aber kann man immer 100% zufrieden sein.
Ansonsten möchte ich hier das ganzheitliche Therapieangebot der Klinik in den Vordergrund stellen. Einfach gut.
Das Haus selbst ist aus den 70er Jahren aber man schaut sich ja nicht die Gebäude von aussen an wenn man in der Klink ist.
Ansonsten ist die Klink schon okay. Sicherlich könnte man den ein oder anderen Raum erneuern aber ist nicht die Therapie selbst wichtig?
Und das stimmt i n O- Gau.

Alles wunderbar!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war alles super, Ärzte und Therapeuten sehr nett und hilfsbereit, Klinikpersonal war auch nett!