Sie finden Textpassagen des folgenden Beitrags fragwürdig?

Bewertung von Volker.61 am 04.05.2021
Titel: "TOP Therapeut*innen aber skrupelloser Klinikdirektor"
Erfahrungsbericht: "Ich war viele Jahre Stamm-Patient dieser Klinik.
Durch die exzellente physiotherapeutische Behandlung und jahrelanger regelmäßiger Rehas ermöglichte die Klinik Oberammergau es mir, meine Arbeitsfähigkeit zu erhalten. Dies war entscheidend für meinen Umzug 2018 nach Ogau, um intensive regelmäßige ambulante Therapien in Anspruch nehmen zu können. Aber dann wurde alles anders …
Während meiner ambulanten Therapie wurde ich aus niederen Beweggründen von der Teamleitung der Cafeteria diskriminiert und beleidigt. In der typischen Bechterew Haltung äffte sie mich nach und betitelte mich als „asoziales Pack“.
Nachdem sie es nicht für nötig hielt sich bei mir zu entschuldigen, obwohl sogar der Klinikdirektor darüber Bescheid gewusst haben musste, da sie es in einem Betriebsrat-Gespräch offen zugegeben hat, schaltete ich meinen Anwalt ein.
Darauf erteilte mir der Klinikdirektor ein Hausverbot, was absolut nicht nachvollziehbar ist.
Mittlerweile wurde die Beleidigung gerichtlich bestätigt.
Bis zum heutigen Tag kam keine Entschuldigung und auch mein Hausverbot ist noch bestehend, da vom Klinikdirektor kein Einsehen zu erkennen ist und er auf arrogante Weise, nach Schlichtungsversuchen meinerseits, nur auf seinen Anwalt verweist.
Auch die Cafeteria Teamleitung ist bis heute in ihrer Position tätig.
Da ich meine erforderliche Behandlung nicht mehr erhalte, bin ich mittlerweile in Erwerbsminderungsrente.
Sollte die Klinik in ihrer Antwort etwas anderes behaupten – ich kann alles belegen bzw. beweisen!"


HINWEIS Verstöße können wir als Redaktion nur dann prüfen, wenn man uns einzelne Textpassagen mitteilt.
Kopieren Sie die Passagen und fügen Sie die in das Eingabefeld.
Schreiben Sie uns eine kurze Begründung.

Ihre Emailadresse benötigen wir, weil wir Ihnen eine Rückmeldung bezüglich unserer Entscheidung schicken.