Rehaklinik am Berger See

Talkback
Image

Adenauerallee 32
45894 Gelsenkirchen
Nordrhein-Westfalen

32 von 40 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

42 Bewertungen

Sortierung
Filter

Mega

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplettes Personal einfach klasse.
Kontra:
Fernseher und WLAN zu teuer.
Krankheitsbild:
Knie TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientin vom 30.7 - 20.8.2020

Egal ob am Empfang, im Restaurant oder die Schwestern etc. Waren alle sehr freundlich und zuvorkommend.Danke euch.

Ein ganz dickes Lob an die Therapeuten und Ärzte. Sie geben alles für die Patienten. Zu jeder Zeit konnte man mit jedem noch so kleinen Problem zu ihnen kommen. Es wurde immer eine Lösung gefunden.

Das Essen war immer ausreichend. Was den Geschmack angeht, Geschmäcker sind verschieden.

Die Zimmer waren komfortabel und das Bad war barrierefrei. Die tägliche Reinigung war super. Ein Lob an die Damen.

Die Klinik ist zu 100 % weiter zu empfehlen. Sollte ich nochmal eine brauchen, wäre ich froh wenn ich sie bei euch wieder machen könnte.

Bleibt alle gesund.

1 Kommentar

BKB am 16.09.2020

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir gerne weiterleiten.
Weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht

Das Qualitätsmanagement Team des Bergmannsheil Buer

Sehr persönliche und sehr kompetente Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
große Effektivität
Kontra:
Mittagessen hat Platz nach oben
Krankheitsbild:
Hüft-OP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Patient Dr. G. W.
Behandlungszeit : 31.1. – 21.2.2020
Benutzerempfehlung
Gesamtzufriedenheit:
sehr zufrieden (Fokus auf den Behandlungen)
Qualität der Beratung:
sehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
sehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
sehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
zufrieden
Sehr kompetente, sehr engagierte Therapie und Auslastung, vor allem sehr persönlich - von Therapeuten und Ärzten!!!
Krankheitsbild:
Hüft-OP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht (z. T. bestätigt sich hier der vorangehende Bericht eines anderen Klienten)
Der Empfang war sehr freundlich, mein Zimmer wurde mir relativ schnell zugewiesen. Dieses wirkt eher wie ein Hotelzimmer, Anordnung Nachtkommode/Telefon könnte an das Krankheitsbild angepasst sein
Das Aufnahmegespräch war gründlich, der Arzt sehr nett.
Telefon/TV sind extra zu bezahlen/2,70 täglich, etwas teuer
Das Mittagessen lasse ich in der Bewertung hier mal weg…
Aber in Bezug auf das Essen ist die Reha-Abteilung abhängig.
Am wichtigsten jedoch ist die Reha selbst, d. h. die therapeutische Betreuung durch die sehr engagierten Therapeuten, Ärzte mit den vielen Anwendungen, um möglichst fit aus der Reha nach Hause zu kommen. Dies ist hier zur vollen Zufriedenheit gelungen!!! Denn hierin ist die Klinik top! Jeder Therapeut, auch die Ärzte erhalten eine 1 mit Stern!!!

Daher würde ich die Klinik jederzeit wieder empfehlen… meiner Werbung sind schon Freunde gefolgt.

1 Kommentar

BKB am 31.03.2020

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihr Lob- es freut uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und mit der medizinischen Versorgung zufrieden waren.

Gerne leiten wir Ihr Lob an das Team weiter!

Vielen Dank und weiterhin alles Gute

Das Qualitätsmanagement Team des Bergmannsheil Buer

tolle Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fokus auf den Behandlungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie und Auslastung
Kontra:
kein kostenloses Wasser, teurer Kaffee
Krankheitsbild:
Riss der Suprasinatussehne, Zustand nach Anker setzen, Bizepssehne durchtrennt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Empfang war freundlich, mein Zimmer wurde mir relativ schnell zugewiesen. Dieses wirkt eher wie ein Hotelzimmer, das Bett ist jedoch relativ schmal.
Das Aufnahmegespräch war gründlich, der Arzt sehr nett.
Leider gibt es kein kostenfreies Wasser und das möglich günstig zu erwerbende (50 ct) ist medium.
Wasserspender wären hier sehr angebracht.
Als Kaffeetrinker finde ich auch diesen viel zu teuer, ein kleiner Milchkaffee kostet 1,90 €.
Das Mittagessen ist geschmacklich sehr gewöhnungsbedürftig, hier besteht sicherlich Optimierungsbedarf. Mittags am Salatbuffet steht man Schlange, sofern man einen Salat ergattern möchte...absolutes Desaster.
Ebenfalls fehlt die Möglichkeit zum Waschen von Wäsche.

Die wichtigen Dinge jedoch sind die Therapeuten und viele Anwendungen, um möglichst fit aus der Reha nach Hause zu kommen.
Und hier ist die Klinik top! Jeder Therapeut erhält eine 1 mit Stern :-)

Daher würde ich die Klinik jederzeit wieder aufsuchen, jedoch mit viel stillem Wasser im Gepäck.

1 Kommentar

BKB am 31.03.2020

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns eine Bewertung zu schreiben!
Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der medizinischen Behandlung in unserer Klinik sehr zufrieden waren. Wir wissen Ihre hilfreiche und konstruktive Kritik zu schätzen, durch die wir unseren Service in Zukunft noch besser gestalten können.

Weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht

Das Qualitätsmanagement Team des Bergmannsheil Buer

sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Personal, gute Therapie- Ausstattung, persönliche Atmosphäre,
Kontra:
Kosten TV/Tel. u. beim Essen (Frühstück) ist noch Luft nach oben
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Hüft-TEP im Sep.2019 3 Wochen in der Reha Klinik Berger See.
Ab dem ersten Tag habe ich mich persönlich sehr gut aufgehoben gefühlt, die Ärztin nahm sich sehr viel Zeit (30 Min. Erstgespräch) u. dann 2-mal wöchentlich aber auch spontan, wenn man Fragen hatte.
Das gesamte Personal, Therapeuten, Pflegekräfte u.die Damen im Restaurant waren freundlich, kompetent und jederzeit kleinen Sonderwünschen gegenüber aufgeschlossen.
Der Vorteil gegenüber größeren Einrichtungen ist die persönliche Atmosphäre,die sehr zur Genesung beiträgt.
Die Zimmer sind sauber, modern eingerichtet und das Bad barrierefrei.

Kleine Wermutstropfen: Der Fahrdienst muß ab 50 km selbst organisiert werden, was zu Problemen mit der Krankenkasse führen kann. Außerdem würde ich mir ein etwas umfangreicheres Frühstück/Buffet mit Säften u. Müsli wünschen. Die Kosten f. TV/Tel. (ca.60 € f.drei Wochen)sind relativ hoch.

1 Kommentar

BKB am 17.10.2019

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir gerne weiterleiten.
Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und mit der Behandlung zufrieden waren.

Weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht

Das Qualitätsmanagement Team des Bergmannsheil Buer

REHA Massnahmen sind Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das Fachpersonal Therapeuten und Krankenpflege
Kontra:
Essenslieferung von Großküchen und und Wasserversorgung nicht kostenfrei
Krankheitsbild:
künstliches Kniegelenk
Erfahrungsbericht:

Ein sehr kompetentes und hilfsbereites Team von Therapeuten und Pflegepersonal.
Sehr ansprechende Einzelzimmer Ausstattung.
Leider keine kostenfreie Trinkwasser Versorgung.

1 Kommentar

BKB am 14.10.2019

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir gerne weiterleiten.

Weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht

Das Qualitätsmanagement Team des Bergmannsheil Buer

Sprachloses Endsetzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
bis auf das Personal, ALLES ein einziger Horrortrip
Krankheitsbild:
Schulter Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leider kann ich nicht sehr viel Gutes über die Reha Klinik am Berger See sagen.
Die Abholung war pünktlich, der Transport hervorragend, der Fahrer, sehr nett, freundlich, hilfsbereit und er konnte wirklich Auto fahren. Also fünf Sterne für den Transport. Ich war begeistert. Leider hielt die Begeisterung nur bis zur Ankunft in der Reha Klinik. Ich traute meinen Augen nicht. Ein riesen großer Baukran nebst Baustelle thronte über der Klinik. Info vorher: keine!
Die Aufnahme: ok !? die anfallenden Gebühren, täglich 2,70€ für Fernsehen und Telefon!Habe dann gesagt, ok, ich brauche aber nur Fernsehen, weil, ich habe mein Handy dabei! Nur Fernsehen geht nicht, ich habe komplett zu zahlen, ansonsten kein Fernseher.Wurde dann ins Zimmer gebracht.In einem Raum, ca. 3 x 3,5 m stand ein Bett, mitten im Zimmer. Ein kleiner Tisch ein Sessel und ein Nachttisch.Ich habe links eine Schulter Tep bekommen. Das heißt, ich darf den linken Arm nicht belasten, ausnahmslos den rechten. Es ist für mich von Vorteil, wenn das Bett an der Wand steht, damit ich in der Nacht eine Stütze für den Arm habe. Aber, nicht nur dass das Bett mitten im Raum stand, natürlich mit dem Kopfende an der Wand, nein es war auch noch so hoch dass ich im Prinzip eine Leiter brauchte um da rein zu kommen! Das gleiche übrigens auf der Toilette.
Der Nachttisch war natürlich intelligenter weise auch auf der linken Seite. Auf meine Frage hin nach einem Galgen bekam ich die Antwort, das ich mich in einer Reha Klinik mit Hotelcharakter befinde und nicht in einem Krankenhaus! Der Schrank war ok, der Safe Schlüssel komplett krumm, und die Koffer habe ich unter dem Tisch abgestellt (einzige Möglichkeit). Der Arzt mußte erst nachfragen wie er mich behandeln kann. Das Essen, eine Zumutung. Altes Brot in Plastik verpackt. Mittagessen ungenießbar. Die Anwendungen am ersten Tag darf ich erst nach 6 Wochen machen.
Habe die Reha kurzfristig abgebrochen. Nie wieder!!! Leider gibt es hier nur maximal 2000 Zeichen!

Sehr intensive Reha mit kleinen Mängeln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
viele Anwendungen
Kontra:
Therapieplanung
Krankheitsbild:
Zustand nach Knie-OP (TEP)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden, vor Allem wegen des Therapieerfolges u.a. aufgrund der Anwendungsvielfalt und -dichte. Dies machte die Reha an manchen Tagen anstrengend, war aber gut für den Therapieerfolg.

Das Haus ist relativ neu, funktional, gut ausgestattet, hell und freundlich, hat schöne Zimmer (in denen ich einen privaten Kühlschrank vermisst habe).
Therapeuten, Schwestern und Pfleger, Verwaltungsmitarbeiterinnen sowie Ärzte und Ärztinnen waren freundlich,immer ansprechbar und hilfsbereit.
Leider gab es immer wieder Schwierigkeiten mit der Terminplanung (regelmäßig nötige Anwendungen fielen bis zu sechs Tage weg oder wurden doch "noch nicht" angesetzt). Hier wäre es hilfreich den Patienten zu erklären, welche Anwendungen wie oft verabreicht werden sollen, damit man nicht als Patient immer wieder auf den nächsten Tagesplan wartet und erst am dritten/vierten Tag beim Arzt sich meldet und dann erst am fünften/sechsten Tag die Anwendung auf dem Therapieplan wiederfindet.
Das Mittagessen war ganz okay, wiederholte sich aber in den drei Wochen schon wieder.
Dass das Frühstück und Abendessen zur Abfallvermeidung in Plastik serviert wird verstehe ich, fand ich aber nicht appetittlich. Und in Zeiten der Plastikvermeidung sollte hier etwas geändert werden. Die Reaktionszeit der "Küche" auf Änderungswünsche bzw. die erste Wahl von Mahlzeiten am Anfang der Reha war m.E. zu lang. Genesung geht m.E. auch durch den Magen ;-)

1 Kommentar

BKB am 14.06.2019

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir gerne weiterleiten.

Weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht

Das Qualitätsmanagement Team des Bergmannsheil Buer

Top-Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Knieprothesen OP zur Reha am Berger See.
Ärzte, Schwestern, Personal, Therapeuten und das Essen verdienen 5 Sterne.
Bin sehr zufrieden.

1 Kommentar

BKB am 17.04.2019

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir gerne weiterleiten.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und mit der Behandlung zufrieden waren.
Weiterhin alles Gute für Ihre Gesundheit wünscht

Das Qualitätsmanagement Team

4 Wochen Reha

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Leider nimmt sich nur ein Arzt etwas mehr Zeit für seine Patienten . 2x pro Woche Reha Arztbesuch ,in 3-5 Minuten ist alles Klar ( Unklar), Massenabfertigung.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Positiv sind die meisten Therapie Mitarbeiter zu bewerten , da hat so mancher mehr -know how- als ein verantwortlicher Arzt .
Kontra:
Man erhält einen Tagesplan mit Anwendungen nach Schema _F_, Jede menge Unfug dabei .
Krankheitsbild:
Sehne u. Aterie durchtrennt linker unter Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo , ich hatte im letzten Jahr einen 4 Wochen Aufenthalt am Berger See . Ich war Positiv auf die Situation eingestellt und dachte mir würde endlich geholfen. Der allgemeine Zustand der Klinik ist schon ok. Ich möchte auch nicht über das Essen oder das Zimmer nörgeln .Die Ärztliche Beratung ,Freundlichkeit fehlt leider gänzlich . Einige Patienten hatten mit mir mehrfach festgestellt das die Zeit beim Arztgespräch keine 5 min.dauert. Fragen wurden nicht oder kurz Beantwortet.Der Tägliche Reha-Plan ist wohl ein Standartplan mit jeder menge Unsinn.Oder muss man als Normalgewichtiger zur Ernährungsberatung ?? Muss man als Hand-Arm Patient zu einem Wirbelsäulenseminar ?? usw.Die Therapeuten sind durchaus in Ordnung und Kompetent. In den 4 Wochen Aufenthalt hatte ich mehrfach bei den Ärzten erklärt ,das die Behandlung bei mir nicht -Greift-und das sich meine Hand-Arm Situation verschlechtert.als Antwort gab man mir : Das ist bei einem gewissen Prozentsatz von Patieten einfach so ....Also 4 Wochen Schmerzkatheder-tägliche Dosis von Morvinen , Novalminsulfon und Tilidin,plus Nebenwirkungen wie Schwindel-Übelkeit die ich bei den Ärzten gemeldet hatte für Nichts.Die BG hat mich danach zur Untersuchung an eine BG Klinik in Duisburg verwiesen.Die Ärzte dort haben nach Akteneinsicht sofort meinen Medikamentencocktail geändert und gaben mir zu Verstehen das Sie von der Behandlung am Berger See nichts halten . Sie wollten mich Zu einer 3 wöchigen erneuten Therapie mit ganz anderen Möglichkeiten einladen . Meine Angaben Entsprechen der Wahrheit.

1 Kommentar

BKB am 17.04.2019

Guten Tag,

wir bedauern, dass Sie erstmals negative Erfahrungen mit unserem Haus gemacht haben. Um uns schriftlich zu kontaktieren, nutzen Sie bitte das Kontaktformular, das Sie mit dem folgenden Link aufrufen können:

https://www.bergmannsheil-buer.de/Inhalt/Patienten_Besucher/Lob_Kritik/Ihre_Meinung.php
(copy& paste)

Mit freundlichen Grüßen

Das Qualitätsmanagement Team

Alles super, bis auf

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Umgang mit Patienten ist sehr gut
Kontra:
Die viel zu hohen Telefon- und Mediengebühren
Krankheitsbild:
Beinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte, Pflegepersonal, Service sehr gut, schöne Zimmer, Essen okay, aber völlig überzogene Gebühren (4,30 €/Tag) für Telefon, Fernsehen und Internet. Schade.
Fernsehen und Telefon sind immer gekoppelt, obwohl heute fast Jeder ein Handy hat und der Festanschluss nur selten benötigt wird

Einmal Klinik am Berger See nie wieder.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Siehe Bericht
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 3 Wochen geht's endlich wieder nach Hause. Von den Therapeuten und den Anwendungen war ich sehr zufrieden. Ebenso von der Ärztlichen Versorgung. Das Zimmer war sauber und geräumig. Das waren die einzigen positiven Dinge. Für Telefon, W-Lan und TV wurde eine Tagespauschale von 4,50 € erhoben was ich unverschämt finde. Bei einem Aufenthalt von 3 Wochen sind das mal eben 90 €. Für Mineralwasser wurden 50 Cent pro Flasche berechnet. Bei 3 Stück pro Tag sind das auch noch mal 30 €. Für Menschen die Hartz-IV beziehen ist das viel Geld. Das Mittagessen war das allerletzte. Essen teilweise lauwarm,verkocht und nicht gewürzt. Jeden Tag der gleiche Salat, die gleiche Wurst und das gleiche Brot,was zum Teil das MHD überschritten hat. Hygiene wird zwar laut gesprochen aber das war es auch. Brot in Plastik verpackt,zwischen Wurst und Käse lag verpackte Butter und Käse. Dann in jedem Zimmer Teppichboden was nicht unbedingt gesund ist. Teilweise war das Personal im Speisesaal sehr unfreundlich und sollte im Umgang mit kranken und alten Patienten geschult werden.
Dies ist meine 10. Reha und ich habe schon einiges erlebt was das Essen und den Umgang mit Patienten übertrifft aber was hier teilweise abgeht ist das allerletzte.

Reha Klinik am Berger See. Wenn nötig, immer wieder gerne.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prima Ergebnis)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Intensiv und verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Intensiv und Informativ)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal und Super Heilerfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Gleitwirbel, keine Operation.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine ambulante Rehabilitation.


Therapien:
Der Tag ist komplett durchstrukturiert täglich individueller Terminplan (5-8 Anwendungen ab 07:30 bis 14.30 Uhr)
Termine bestehen z. B. aus:
der Arztgespräch,immer intensiv und informativ.
Gruppentherapie
Krankengymnastik,
Massagen beim Physio- und/oder Ergotherapeuten
Besuche beim MTT (Gerätetraining) oder des Bewegungsbads.
Ergänzt durch:
durch Fango- und Elektrotherapie.
Die täglichen Anforderungen sorgen für erholsamen Schlaf!
Regelmäßiges Angebot von Vorträgen der Mediziner, Psychologen und zur Ernährungsberater
Vereinbarung von individuellen Terminen möglich.
Die Therapiekräfte glänzen ausnahmslos durch:
hohe Fachkompetenz verbunden mit entsprechender
praktischer Erfahrung, und fortwährender Freundlichkeit. So dass die Übungen immer komplett erklärt werden und man auch versteht warum was geübt wird.
solide Grundlage für Heilungsprozess situativ und spezifisch ausgearbeitet
motiviertes Personal

Reha am Berger See immer wieder gerne

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Genügend Anwendungen am Tag
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Klinik mit netten und sauberen Zimmern.Alle Physiotherapeuten sind sehr nett und hilfsbereit und verstehen was von ihrer Arbeit.Auch die Ärzte haben immer ein offenes Ohr für ihre Patienten.Das ist jetzt meine zweite Reha in dieser Klinik und ich würde auch die nächste Reha hier machen.

Erfolgreiche Reha nach Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN zu teuer und zu langsam,Telefon und TV hatte ich nicht gebucht)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüftschaft Wechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zum 2. mal in dieser Klinik.
2017 Hüft Tep links 2018 Hüftschaft Wechsel. rechts.
Im Gegensatz zu 2017 war das Essen deutlich besser.
Die Therapeuten sehr freundlich und kompetent.
Die Schwestern immer hilfsbereit und ebenso freundlich.
Die Anwendungen fanden alle auf einer Etage statt,also keine komplizierte Sucherei was für ältere Patienten durchaus von Vorteil ist.
Die für mich zuständige Ärztin hat im Aufnahmegespräch das ohne Zeitdruck stattfand die erforderlichen Therapien und Anwendungen speziell auf meine Bedürfnisse erstellt sodas ich die Klinik ohne Unterarmgehstützen verlassen konnte.Zu meiner eigenen Sicherheit nutze ich Sie noch bei längeren Spaziergängen.
Rundherum eine sehr Erfolgreiche Reha.
Aus meiner gemachten Erfahrung sehr empfehlenswert.

sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Anwendungen auf den Gesundheitszustand abgestimmt
Nette Therapeuten kompetent
Alle Therapie Räume auf einer Ebene alles gut Erreichbar
Speisesaal das Essen ist zum vorjahr etwas besser
Aber ich war nicht in der Klinik um zum Essen sondern schnell auf die Beine zukommen und das Ziel habe ich erreicht

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Rehaklinik am Berger See nach einer Knie Op ,vom 13 Oktober bis 10 November 2017. Bin gut erholt wieder zu Hause. Die Ärzte u. Tehrapeuten waren klasse u. sehr nett. Sie haben gute Arbeit gemacht und jeder Zeit bereit Fragen zu beantworten . Am Essen kann man noch was verbessern . Aber sonst war alles ok. Werde im nächsten Jahr wieder hier sein da mein zweites Knie operiert werden muss.

Wie sich Bewegungsschmerzen minimieren ließen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient steht an 1. Stelle.
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Versorgung in therapeutischer und medizinischer Sicht war hervorragend.
Über den Tag verteilt wurden alle erforderlichen Maß-
nahmen durchgeführt.

Alltagsfit in drei Wochen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
wirkungsvolle Therapien, intensives Trainingsprogramm unter Berücksichtigung individueller Probleme
Kontra:
Tagesabläufe sind in der Reihenfolge der Therapien nicht immer günstig terminiert, z.T wenig Zeit für die Mahlzeiten
Krankheitsbild:
TEP linke Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer TEP operation des linken Hüftgelenks kam ich nach 7 Tagen in die Reha Klinik am Berger See. Anfangs konnte ich im Restaurant meinen Platz nach dem Abstellen der Gehhilfen kaum erreichen, mein Bein war gegen Abend sehr stark angeschwollen, bei der Eingangsuntersuchung schätzte ich mein Gehvermögen mit 200 m ein. Jedoch mit einem anstrengenden, intensiven Übungsprogramm( Lymphomat, Übungsgruppe: Hüfte/Knie, Medizinische Trainingstherapie (=Muckibude), Ergotherapie, Krankengymnastik nach individueller Gesundheitslage, Motorschiene, Massage oder Fango)mit wechselden, jedoch durchgängig sehr netten und hilfsbereiten Therapeuten und täglicher medizinischer Betreuung durch einen der Ärzte/innen nahm meine Selbständigkeit langsam zu, so dass ich nach einer Woche bereits Spaziergange in die schöne Umgebung unternehmen konnte. Ein tägliches Schmerzprotokoll, das vom Pflegepersonal geführt wird, reguliert die Medikamentengaben nach Bedarf. Auch am Samstag gibt es ca 50% Prozent der Therapiemaßnahmen.
Nach gut zwei Wochen konnte ich bereits den nahegelegen Berger See umrunden. Nach der dreiwöchigen Reha fühlte ich mich recht gut auf meinen häuslichen Alltag vorbereitet und konnte in der häuslichen Umgebung gut zurechtkommen.
Das Restaurant bietet solide Hausmannskost an, mit mehreren Alternativgerichten, das Mittagessen wird durch ein tägliches Salatbuffet ergänzt und zu jeder Mahlzeit lädt ein Obstkorb zum Zugreifen ein, auch als kleiner Pausensnack für zwischendurch .

gutes Gesamturteil, Einiges könnte verbessert werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viele zielführende Einzel- und Gruppen-Therapien
Kontra:
die Betten, das Essen, die vielen Vorträge
Krankheitsbild:
Kniegelenkersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Reha Klinik!
Unglaublich viele zielführende Therapiemöglichkeiten,
Therapien auch samstags.
Kompetente, freundliche Ärzte.
Sehr kompetente, hilfsbereite und äußerst freundliche Therapeuten.
Absolut schöne Umgebung,
sehr ansprechende, wohnliche, sehr saubere Zimmer,
einladende u. saubere Atmosphäre im gesamten Haus.
Die Freundlichkeit des Personals - abgesehen von allen Therapeuten - ließ oft zu Wünschen übrig und war wohl von der jeweiligen Tagesform abhängig - also leider zur so eben befriedigend.

Kritik:
Das Essen ist mehr als nur miserabel, was nutzen beste heimische Zutaten, wenn Gemüse zu Brei verkocht, Suppen warmes Wasser mit 3 Nudeln oder 4 Stückchen Möhre und das Brot nie frisch ist? Jede Wurst ist Geflügelwurst.... Was nutzen beste heimische Zutaten, wenn jeder Eintopf zum größten Teil aus Kartoffeln besteht??? Das Essen war eine Zumutung und fiel mehr als nur deutlich vom guten Gesamtniveau dieser Reha Klinik ab. Das Salat-Buffet war oft die Rettung! Das Reha-Restaurant gleicht einer Kantine, die Essenszeiten sind zu kurz, die Lautstärke einfach zu hoch.
Die Betten sind leider als Gesamtbett nicht höhenverstellbar und einfach zu schmal. Man kann diese Betten nur im Fuß- und Kopfteil verstellen. Ich betrachte diese Betten als echte Fehlinvestition.
Die angebotenen Vorträge sind zu lang und derer sind es einfach zu viele, wobei ich dem Vortrag des Chefarztes noch stundenlang hätte zuhören können...
Also: Vom Therapie- und Wohnangebot sehr gut! Einiges könnte man sehr leicht verbessern.....

Empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Therapeuten
Kontra:
Keine Wasserflasche pro Tag inklusive
Krankheitsbild:
Achillessehne gerissen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ordentliche Rehaklinik,Zimmer sind super,Personal freundlich und hilfsbereit, Therapie sind sehr gut,auch die Therapie Räume sind ordentlich und nett eingerichtet,gute Essens Auswahl zwischen 5 Mittags Mahlzeiten, freundliche und hilfsbereite Servicekräfte.

Nur Getränke (Wasser) auf dem Zimmer müsste inklusive sein.

Bin sehr zufrieden und kann man nur weiter empfehlen.
Danke für den schönen Aufenthalt bei ihnen.
MfG D. Kollmann

Erfahrung in derReha-Klinik Berger See

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung sehr gut,Personal sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Conarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung ist sehr gut.
Die Ärzte nehmen sich Zeit.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit von Therapeuten bis hin zum Küchenpersonal.
Ich würde die Klinik weiterempfehlen.

Immer wieder ein toller Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik, sehr gute und zahlreiche Therapie, freundliche Mitarbeiter egal in welchem Bereich.
Essen sehr gut, reichlich und abwechslungsreich. Frischobst, Salatbuffet etc.
Kann die Klinik nur weiterempfehlen. Dies war bereits mein 2. Aufenthalt in der Rehaklinik am Berger See.Würde auch jederzeit wiederkommen.

persönlicher Erfahrungsbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe Text oben
Kontra:
" " "
Krankheitsbild:
Operation der linken Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

es handelt sich um ein 10 Jahre altes ,zweckmäßig konfiguriertes Klinikgebäude mit ausschließlich Einzelzimmern für die Reha-Patienten ( mit Duschbad, sehr sauber, zweckdienlich und gut möbiliert, motorisch bewegbare Betten, Telefon ,TV, gut schallisoliert)und gut erreichbaren Therapie- und Versorgungsbereichen). Das ärztliche und therapeutische Personal ist offensichtlich qualifiziert, freundlich und motiviert. Die Anwendungen erscheinen gut dosiert und zielführend. Nicht überzeugend für den Berichterstatter war die Qualität der peripheren Vorträge ( insbesondere zu den Themen 'Psychologische Betreuung' und Ernährungsberatung )>>teilweise triviales Bla-Bla))
Die Qualität der Lensmittelversorgung war durchaus akzeptabel, das "Reha-Restaurant" hat allerdings das Ambiente einer eher bescheidenen Kantine.
Das Umfeld der Klinik ist naturnah und grün ("Klinik am Berger See")
Insgesamt nach meinem Eindruck eine Institution, die ihrem Auftrag der Rehabilitation der Patienten absolut gerecht wird und deren Schwachpunkte (s.o) weiter optimiert werden sollten

!!!Achtung Wiederholungstäter!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Als „Wiederholungstäter“ würde ich jederzeit wieder diese Rehaklinik in Anspruch nehmen und empfehle diese auch mit einem guten Gewissen an Freunde und Bekannte weiter!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (• Regelmäßiges Angebot von Vorträgen der Mediziner, Psychologen und zur Ernährungsberater • Vereinbarung von individuellen Terminen möglich.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (• Ärzte und Fachkräfte bestechen ausnahmslos durch hohe Fachkompetenz verbunden mit entsprechender praktischer Erfahrung. Solide Grundlage für Heilungsprozess, situativ und spezifisch ausgearbeitet .Motiviertes Pflegepersonal.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlicher Empfang - gute Beratung - individuelle Lösungen möglich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurz Zusammengefasst: angetroffen habe ich bei jedem Aufenthalt die gelungene Kombination aus Kompetenz, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit gepaart mit „zuhören“ und „Zeit nehmen“ – daraus resultiert meine Meinung: „jederzeit wieder" !
Kontra:
keine mir bekannte Möglichkeit private Wäsche zu waschen und zu trocknen (dufte die Versorgung mit frischer Wäsche durch Familie genießen). Die bestehende WLAN Versorgung nicht akzeptabel - konnte allerdings neues System nicht mehr testen.
Krankheitsbild:
2 x Hüft-TEP: 2014 rechts; 2017 links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Infrastruktur:
• Von der Autobahnabfahrt Gelsenkirchen-Buer der A2 nach wenigen Minuten Fahrtzeit einfach zu erreichen
• Ortskern von Buer in ca. 1,2 km Entfernung fußläufig erreichbar
• angrenzender Park ermöglicht Spaziergänge
- Klinik:
• freundliches Personal am Empfang
• Begleitung zu „seinem“ funktional ausgestatteten Einzelzimmer ausgestattet mit:
o einem modernem, behindertengerechten Bad/WC
? große, ebenerdigen Dusche
? erhöhte Toilette
o dem Wohn-/Schlafbereich:
? kleiner Flachbildfernseher
• gegen kleines Entgelt zusammen mit dem Festnetztelefon und dem WLAN nutzbar
• Die WLAN-Infrastruktur wird erneuert, bestehendes WLAN wird Anforderungen absolut nicht gerecht
? schmal wirkendes Bett (hoch)
? Lattenrost 3-fach elektrisch verstellbar
? Matratze zu hart oder zu weich?: kann unbürokratisch geändert werden
? Ergänzung mit einem kleinen Kühlschrank wäre super!
• Täglicher Zimmerservice
o versorgt mithilfe von Wertmarken auch mit Mineralwasser (medium).

• In der Kantine:
o fester Platz zugewiesen.
o drei Mahlzeiten (keine eigene Zubereitung - Lieferdienst)
o individuell zusammenstellbar –Vorlauf zwei Tage
o Qualität und Geschmack m.E. für ein Klinikessen in Ordnung
o Mittagessen durch Salatbuffet ergänzt
o Mittagsmahlzeit wird an den Platz gebracht
o kleines Buffet zur Ergänzung der vorab selbstgewählten Grundauswahl zum Frühstück (ab 07:00h) und Abendessen (ab 17:30h)
o Grundauswahl bereits am Tisch

- Therapien:
• Der Tag ist komplett durchstrukturiert
• täglich individueller Terminplan (5-8 Anwendungen ab 07:30 bis 17.30 Uhr)
• Termine bestehen z. B. aus:
o der Visite,
o Gruppentherapie,
o Lymphdrainage (manuell, manchmal via Automat),
o Krankengymnastik, Massagen beim Physio- und/oder Ergotherapeuten sowie
o Besuche beim MTT (Gerätetraining) oder
o des Bewegungsbads.
o Ergänzt durch:
? die Motorschiene
? durch Fango- und Massageliegetermine.
• Die täglichen Anforderungen sorgen für erholsamen Schlaf!
• Regelmäßiges Angebot von Vorträgen der Mediziner, Psychologen und zur Ernährungsberater
• Vereinbarung von individuellen Terminen möglich.
• Die Therapiekräfte bestechen ausnahmslos durch:
o hohe Fachkompetenz verbunden mit entsprechender
o praktischer Erfahrung.
• solide Grundlage für Heilungsprozess
• situativ und spezifisch ausgearbeitet
• motiviertes Personal

Insgesamt total zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlich super, immer freundlich, tolle Klinik
Kontra:
Essen ist Geschmackssache
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für mich war es eine super Erfahrung, in dieser Klinik behandelt und untergebracht worden zu sein. Da dies meine erste Reha war, hatte ich Bedenken, ob das alles so klappt und ich nachher wieder Zuhause zurecht komme.
Vom ersten Tag an habe ich mich wohl gefühlt und das freundliche Personal hat mich in allen Fragen unterstützt, egal ob Ärzte, Therapeuten oder die Verwaltung.
Ich kann diese Reha nur weiterempfehlen. Sicherlich kann man kritisch mit dem Essen umgehen, aber das ist schließlich Geschmackssache.
Auch die hier angesprochenen Abrechnungsschwierigkeiten sind bei mir nicht aufgetreten.

Mmmmmmm

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten spitze
Kontra:
Essen mieserabel
Krankheitsbild:
Neues Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also die Therapeuten sind alle spitze. Ärztliche Versorgung war auch OK. Zimmer auch OK. Was gar nicht ging ist das Essen. Frühstück und Abendessen immer den gleichen Belag. Auch wenn man etwas anderes angekreutz hat bekam man es nicht. Ausrede vom Servicepersonal in den 18 Tagen die ich da war die EDV ist kaputt. Mittagessen ging ebenfalls nicht. Unmögliche Zusammenstellung, Gemüse verkocht, Kartoffeln ohne Salz und einfach alles nur fade. Am schlimmsten jedoch ist das nach dem Frühstück die Tische schon fürs Mittagessen eingedeckt werden. Pudding und Jogurts waren flüssig. Eier wurden abens schon für morgens hingestellt und das alles ohne Kühlung.

Eher Bildungsurlaub als Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1917   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagement der Therapeuten und Pflegekräfte
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Hüftimplantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider haben wir uns von den positiven Bewertungen für diese Klinik leiten lassen, was wir sehr bedauern. Im Vergleich mit "Medicos auf Schalke", wo mein Mann vor zwei Jahren zur Reha war, scheint uns die jetzt absolvierte Reha eine Mogelpackung zu sein. Statt 15 Behandlungstage gab es - weil samstags und am Rosenmontag nur vormittags Anwendungen waren insgesamt nur 13 Rehatage. Wobei am ersten Tag nur eine ärztliche Untersuchung stattfand und am letzten Tag vermutlich nur Abschlussberichte ausgehändigt werden, so dass sich diese Zahl noch weiter reduziert. Außerdem wurden zwei Mal Anwendungen verordnet, die mein Mann gar nicht wahrnehmen durfte. Sie fielen dann einfach ersatzlos aus. Auch die Abfolge der Therapien stimmte nicht. Statt nach der Lymphdrainage die erforderliche Ruhepause einhalten zu können, folgten darauf das Mittagessen und ein einstündiger Vortrag - also schwoll das Bein wieder so an wie vor der Behandlung. Mit insgesamt 9 einstündigen Vorträgen konnte man fast denken im Bildungsurlaub zu sein. Andere kostenintensivere Behandlungen wurden leider nicht so großzügig gewährt - nur 6 mal Krankengymnastik und 5 mal Lymphdrainage ist sehr wenig. Das können weder der Lymphomat noch die Motorschiene ausgleichen. Es fiel auch nicht auf, das mein Mann immer kurzatmiger wurde, Wasser im Bauch, den Beinen und den Händen hatte und sich beängstigende Atemgeräusche einstellten. Angehörige bemerkten dies jedoch schon am Telefon. Wir mussten erst deutlich daraufhin weisen, ehe etwas geschah.
Mein Mann wird nun mit einem geschwollenen Bein und einem dicken Knie, dass sich nur wenig beugen lässt, entlassen. Vermutlich mit dem Vermerk, die Reha sei erfolgreich verlaufen.
Im "Medicos" war zwar das Essen schlecht, aber die Behandlung und Betreuung unendlich besser. Wir haben zum Glück die Listen mit den Anwendungen aufgehoben und können dies beweisen. Also z.B. nur 4 Vorträge, dafür 13 mal Krankengymnastik usw. außerdem Chefarztvisite, die es hier auch nicht gibt.

Achtung Beihilfeempfänger!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Achtung! Beihilfeempfänger aus NRW!!
Trotz sonstiger guter Bewertung,was die ärztliche und therapeutische Behandlung angeht, kommt das heulende Elend erst zu Haus, wenn die Rechnungen eintrudeln. Die Beihilfe berücksichtigt längst nicht alles, was die Klinik in Rechnung stellt, obwohl einem das suggeriert wird. Man hat gar nicht die Wahl - Wie in anderen Kliniken - anders als Privatpatient aufgenommen zu werden. Ich musste 4 1/2 Wochen dort bleiben und nun gut 1.000 € aus eigener Tasche zahlen.

1 Kommentar

Hilsa am 08.11.2016

Guten Abend
da mir in der Klinik ein Aufenthalt bevorsteht interessiert mich natürlich Ihr Bericht sehr, daher meine Frage ob Sie nähere Angaben machen können oder sonst gerne über PN ?

Zum Gesundwerden/Mobilwerden in die Klinik am Berger See

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP ( Knie Tep )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr freundlich man fühlt sich bei der Ankunft sofort wohl.
Sehr gutes Pflege und Physiopersonal.Essen sehr gut.
Ärzte klasse Patientennah.
Gute Zimmerausstattung.
das übrige Personal sehr freundlich und hilfsbereit.

sehr grosse Enttäuschung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle Therapeuten
Kontra:
Mein Arzt
Krankheitsbild:
li. Hüfte neu
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind alle zusammen kompetent, freundlich und hilfsbereit.
Unter den Schwestern gibt es solche, die unfreundlich und sogar herablassend sind und Patienten behandeln wie gehirnlose Demenzkranke. Man konnte sich nicht wohlfühlen in einer solchen Umgebung, da auch die Freundlichkeit der meisten Schwestern nicht echt und nur aufgesetzt war.

Das grösste Problem für mich war aber ein gewisser Arzt, gross von Gestalt und einer unbeschreiblich lauten Stimme. Vielleicht sind ja alle von solch einer Natur, dass man zu schaudern anfängt, sobald er seine Stimme erhebt. Aber trotzdem, man sagt doch zu keinem Patienten, nur weil er erkältet ist, weg, weg, weg. Und Sie können sich nicht vorstellen mit welch einer abwehrenden Handbewegung und einer Stimme, die so laut und rauh ist, dass man sich am liebsten die Ohren zuhalten will.
An seine ungewöhnliche Hektik kann man sich auch nicht gewöhnen, denn kann er so auf die Fragen und Wünsche der Patienten eingehen?Nein
Er kann einfach nur schreien, ja richtig schreien,
wenn ihm was nicht passt (siehe Medikamentenänderung oder -erhöhung).
Trotz all dieser Umstände war ich wegen immer intensiver werdender Schmerzen gezwungen, noch einmal ausser der Reihe bei diesem Arzt vorstellig zu werden. Hätte ich das doch nicht getan, denn seine Reaktion war ein unbeschreiblicher Wutausbruch und dann die Aussage, ich sei eine Lügnerin und nur depressiv. Das alles hat mich so tief getroffen, dass ich seitdem immer wieder zu weinen anfange, wenn die Sprache auf diesen Arzt kommt. Ich glaube, ich habe ein richtiges Trauma durch diesen Mann erlitten.
Ich wusste mir nicht anders zu helfen, als jede weitere Begegnung abzulehnen.

Dies alles hat mich sehr getroffen und meine Reha und Gesundung sehr beeinträchtigt. Meine Schmerzen sind immer noch da und sehr hoch, und trotzdem wurde ich heute aus der Reha entlassen.
Schöne Klinik!

Reha nach Hüftimplantat

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftimplantat rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine 3wöchige Reha in der Klinik gemacht. Es war total super. Die Anwendungen waren abwechslungsreich, trotzdem nicht zu anstrengend. Wenn man wollte und Plätze frei waren, konnte man zwischendurch im Fitnesscenter seine Übungen machen.
Die Therapeuten und Ärzte waren sehr kompetent.
Der angrenzende Park hat zu Spaziergängen eingeladen.
Die Einzelzimmer waren sehr modern und zweckmäßig
Das Bett konnte man höhenverstellen Kopf und Gussteil.Gegenüber vom Bett hängt der Flachbildschirm an der Wand. das Badezimmer war sehr gross und behindertengerecht. Eine tolle grosse Dusche, sowie ein toller Waschplatz runden den guten Eindruck ab.
Der Kleiderschrank war für Garderobe gross genug.
Das Essen war gut, man konnte zwischen 3 Gerichten wählen. Eins davon war vegetarisch. Es war für alle was da.
Ich war sehr zufrieden und würde noch einmal meine Reha da verbringen..

Rehaklinik mit ausgezeichneten Therapien und Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagierte, kompetente Mitarbeiter im Therapiebereich
Kontra:
Verqualmter Vorplatz im Eingangsbereich der Klinik
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Berger See in Gelsenkirchen gelegene Rehaklinik. Mein Aufenthalt war notwendig nach Hüft TEP.
Vielseitiges Therapieangebot, hoch motivierte Therapeuten. Gut organisierte, sehr wirkungsvolle Therapie für mich.
Das Speisenangebot war durchschnittlich.
Das Einzelzimmer war modern und behindertengerecht eingerichtet. Leider fehlte ein kleiner Kühlschrank und vor allem Ablage- oder Befestigungsmöglichkeiten für die Gehhilfen. Da ist dringend Abhilfe geboten.
Mein Zimmer lag zum Eingangsbereich der Klinik. Ein längeres Öffnen des Fensters war nicht möglich, da der komplette Vorplatz von Rauchern bevölkert und entsprechend bequalmt wurde. Hier sollte der Raucherbereich doch dringend begrenzt und fern des Gebäudes gelegt werden.
Mein Ziel war die Wiederherstellung meiner Beweglichkeit, was nach drei Wochen sehr zufriedenstellend gelungen war.
Ich würde aufgrund der sehr guten Therapien diese Reha jederzeit weiterempfehlen.

Kurz Reha mit gutem Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, sehr freundlich und motiviert
Kontra:
gesunde Ernährung nicht immer gewährleistet
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Modernes Haus unmittelbar am Berger See gelegen, Zimmer zweckmäßig eingerichtet, Hotelflair. Sehr freundliches Personal sei es am Empfang, Therapeuten, Schwestern. Zahlreiche Anwendungen pro Tag, durchstrukturierter Tag. Am Abend ist man "geschafft", Abendprogramm wird somit nicht vermisst. 18 Tage Reha haben den gewünschten Erfolg gebracht, es war einfach nur super.
Mit dem Essen "hakt" es ein wenig, aber auch hier wurde durch die Ernährungsberaterin ein Weg gefunden.
Für mich persönlich war die Behandlung wichtiger als alles andere.

Sehr guter Therapieplan

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Motivierte Therapeuten,die ihre Arbeit gerne machen und sich mit den Patienten nach erfolgreicher Behandlung freuen
Kontra:
Defizite sind zum Erfolg der Therapie nebensächlich
Krankheitsbild:
Kniegelenkendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam direkt nach einer Knieendoprothesen Op in die Reha am Berger See.
Das gesamte Personal von der Servicepersonal über das Pflegepersonal,Ärzte und und besonders die Therapeuten sind sehr freundlich.
Zu Anfang der Therapie wusste ich nicht zu den einzelnen Anwendungen zu kommen,ich nahm noch starke Schmerzmittel und war noch geschwächt durch die OP,ich machte tägliche Fortschritte,brauchte weniger Medikamente und war wirklich erstaunt wie das Programm der einzelnen Therapien mein Krankheitsbild von Tag zu Tag verbesserte.Selbstverständlich bringt jeder Patient sich selbst mit und mit der nötigen Motivation,dem Fachwissen der Ärzte und Therapeuten kann man in der Klinik am Berger See sehr gut aufgebaut werden.Ich werde die Klinik auf jeden Fall weiter empfehlen.

Gutes Essen sollte zur Genesung beitragen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte u. Therapeuten o.k.
Kontra:
Mittagessen,Bett,Fernseher u. W.Lan
Krankheitsbild:
Hüft op.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Sept.2015 zur Reha dort .
Ärzte u.Therapeuten waren top.
Zimmer soweit auch o.k.Bei gebührenpflichtigem Fernseher hätte ich schon einen grösseren erwartet.
W-Lan für 1,50 pro Tag mangelhaft.
Betten für meine Grösse (1,60)und Hüft OP.fast unerreichbar.
Frühstück und Abendessen waren o.k.
Das Mittagessen war teilweise ungeniesbar.
Viele Patienten beschwerten sich (leider nur hinter vorgehaltener Hand,warum eigentlich?)
Ich befürchte,das der Ruf der Klinik unter diesem Umstand kräftig leidet.
Kann den mir nachfolgenden Patienten nur wünschen,das sich das Essen erheblich bessert.

Sehr gute Reha in schöner Umgebung.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Von allen Seiten gut beraten wenn es um die Reha ging.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Qualifiziertes und motiviertes Personal)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Tages- und Behandlungsablauf nach dem Zufallsprinzip.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Im Außenbereich alles durch Raucher besetzt und verdreckt.)
Pro:
Gute Physiotherapeuten und Ärzte
Kontra:
Wenig Privatsphäre auf den Zimmern.
Krankheitsbild:
Kappenprothese rechte Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne, toll gelegene Reha Klinik am Berger Feld in Gelsenkirchen Buer. Sehr modern und freundlich ausgestattet, Zimmer wie im Hotel. Sehr gutes Personal und sehr gute Behandlungserfolge. Gerade für hilfsbedürftige Patienten die erste Wahl, sehr gute Betreuung.
Ich war bereits das zweite mal da und bin jedesmal mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Die Rehaklinik ist sehr empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2+3/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Evtl. 30 Minuten Wartezeit beim Einchecken. Dort nur wenig Sitzgelegenheiten.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ca. 2007 in Betrieb genommen, wenig "Gebrauchsspuren"
Kontra:
Unmittelbar an dem großen Krankenhaus "Bergmannsheil" angebaut
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk links erhalten
Erfahrungsbericht:

Von der Autobahn A2 in weniger als 2 Minuten zu erreichen.
Ausschließlich angenehme Einzelzimmer mit modernem Bad/WC. Kleiner Flachbildfernseher mit einigen Sky-Programmen vorhanden. Täglicher Zimmerservice
ist selbstverständlich. Die Betten stehen leider immer wieder, nicht ganz nachvollziehbar, in der Kritik. Sie sind recht hoch und elektrisch 3-fach verstellbar. Die Matratze ist in Ordnung. Mindestens bei Menschen ab 1,65m Körpergröße sollte es keine Probleme geben.

In der Mensa/Kantine kann man sich für jede Mahlzeit etwas zusammenstellen. Qualität und Geschmack sind sehr in Ordnung. Jedem wird ein Stammplatz zugewiesen. Das Essen wird von der Bedienung gebracht.

Während meines Aufenthaltes hatte die große Mehrheit der 120 Rehapatienten ein neues Knie- oder Hüftgelenk erhalten. Schulter- Arm- oder
Rückenoperierte und Unfallopfer mit schweren Beinverletzungen habe ich auch getroffen.

Das Wichtigste:
Hier wird einem geholfen! Jeder erhält täglich einen individuellen "Stundenplan" auf dem 5-8 Anwendungstermine für den Tag bis zum Abendessen um 17.30 Uhr wahrzunehmen sind. Die Termine bestehen z. B. aus Besuchen bei einem der vier zuständigen Ärzte, sitzende Gruppengymnastik, Lymphdrainage,
Betreuung durch Krankengymnastik beim Physio- oder Massage beim Ergotherapeuten, Besuche in der gut betreuten "Mukkibude" oder im sehr warmen
Hallenbad. Momente der Ruhe auf einer Fangopackung gibt es oft.
Es sind auch Vorträge von Medizinern, Psychologen oder Gespräche zur Ernährungsberatung wahrzunehmen.
Die zahlreichen Krankenschwestern helfen gerne auch im Zimmer, wenn sie per Knopfdruck gerufen werden.

Das Personal ist ausnahmslos sehr engagiert und freundlich. Offensichtlich arbeitet man gerne hier. Das Klima ist merklich gut und sehr professionell.
Die durchschnittliche Verweildauer der Rehapatienten liegt bei 14-18 Tagen.
Ich habe mich über die Verlängerungszusage meiner Krankenversicherung sehr gefreut.

Mehr als zu frieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Behandlung und Freundlichkeit des gesamten Personals.
Kontra:
Die Betten sind leider nicht ganz Patienten gerecht.
Krankheitsbild:
OP am l. Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Erfahrung in dieser Klinik war für mich:
von der Einweisung, über die Behandlung der Ärzte und Therapeuten/innen hervoragend.
Auch die Unterbringung in den Zimmer, einschließlich der Sauberkeit, war super.

Danke sn die Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität
Kontra:
-
Krankheitsbild:
neue Hüfttotalprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine neue Hüfte eingesetzt bekommen und
kam auf Gehhilfen mühsam laufend in die Reha.
Die Rehaklinik konnten ich ohne Gebrauch der Krücken verlassen, was für mich ein Riesenerlebnis
bedeutete.
Die Therapeuten arbeiten alle sehr professionell
und die Anwendungen sind außergewöhnlich vielseitig. Trotz der Anstrengung waren alle (auch
ich!) gut gelaunt und ich fühlte mich wohl.

Das Haus ist modern und zweckmäßig gestaltet, was
vieles erleichterte.

Bedanken möchte ich mich bei meinen "Hauptthera-
peuten" Frau Thiel und Herrn Pfanne, die mir viel
Mut gemacht haben und mich wieder auf "die Beine"
gebracht haben. Allen anderen Therapeuten muss
ich natürlich das gleiche Komplement machen!

Ich werde diese Rehaklinik immer als besonders gut
empfehlen und, falls "nötig" selber aufsuchen.

Gute Physiotherapeuten und freundliches Personal sorgen für positive Bewertungen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gute Physiothreapeuten
Kontra:
Teures Krankenhausflair
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war nach einer Hüft-OP zur Reha-Anschlussbehandlung in dieser Einrichtung.
Direkt bei der Anmeldung wurde ihr für 700 € eine privat-Vereinbarung angedreht mit dem Hinweis, dass sie eine Chefarztbehandlung bekommt und auch bessere Anwendungen. Ob das zutrifft, kann ich nicht beurteilen - empfehlen würde ich diese Zusatzleistungen nicht.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, die Therapeuten sehr bemüht und fachlich auch sehr gut.

Die Qualität des Essens ist ok, zwar nichts außergewöhnliches aber auch nichts zu meckern. Dass die gehbehinderten Patienten am Tisch bedient werden, ist sehr angenehm.

Das ganze Haus ist sehr sauber und das Zimmer ist auch ok. Einen Kühlschrank gibt es leider nicht.

Das Umfeld der Reha Klinik ist recht trostlos, es stehen einige Bänke im Eingangsbereich die meistens von Rauchern besetzt sind. Schattige Plätze findet man nur unter dem Sonnenschirm der recht teuren Cafeteria. Mal nett sitzen und z.B. Ein Eis essen kann man dort nicht. Man hat das Gefühl, dass man noch im Krankenhaus ist. Abends ab 20.00 Uhr ist absolute Ruhe, da bleibt einem nur noch der Fernseher.
Dieses ist jedoch eine kostspielige Angelegenheit, da der Fernseher mit dem Telefon gekoppelt ist und am Tag zwischen 2,90 € und 2,50 € kostet. Wenn man kein Telefon möchte, weil man z.B. Ein Handy hat, kann man auch nicht Fernsehen. Da sind in drei Wochen mehr als 50 € weg. Vergisst man seine Karte aufzuladen, wird der Fernseher abgestellt.

Dazu kommt noch, dass es zwischen den Mahlzeiten keinerlei Getränke gibt. Noch nicht einmal Tee oder Wasser aus Wasserspendern. Man muss das Mineralwasser selbst teuer kaufen. Ich habe meiner Mutter dann das Wasser mitgebracht. Damit ist das Personal einverstanden, trotzdem dürfte so etwas in einer medizinischen Einrichtung nicht vorkommen.

Fazit: gute Rehamassnahmen, Krankenhausambiente und das Gefühl, abgezockt zu werden!

Weitere Bewertungen anzeigen...