Reha Zentrum Lübben

Talkback
Image

Postbautenstraße 50
15907 Lübben
Brandenburg

78 von 95 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

95 Bewertungen

Sortierung
Filter

TOP KLINIK ... ABSOLUT EMPFEHLENSWERT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach nur hervorragend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich und es wird intensiv auf den Patienten eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP THERAPEUTEN die wissen was sie da machen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles sehr flott und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Absolute Topausstattung für eine Rehaklinik)
Pro:
Ich war hier mit allem uneingeschränkt zufrieden
Kontra:
Ich habe keinerlei Negativpunkte erlebt.
Krankheitsbild:
Frozen Shoulder Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist aus meiner Sicht ABSOLUT EMPFEHLENSWERT.

Die Einrichtung ist, von den Zimmern bis zu den Therapieräumen, hell freundlich, modern und bequem. Modernste Geräte helfen natürlich auch bei der Rehabilitation. Die Betten sind sehr bequem und die Ausstattung der Zimmer ist für eine Rehaklinik sehr gut.

Das Personal ist, vom Reinigungspersonal über Küchen-/Servicepersonal, Schwestern, Therapeuten bis hin zur Verwaltung und den Ärzten sehr freundlich und zuvorkommend.

Alles in allem kann ich diese Rehaklinik nur absolut uneingeschränkt und bedenkenlos weiter empfehlen. Da dies meine insgesamt fünfte Reha in immer verschiedenen Rehakliniken war, kann ich mir, so glaube ich, ein gutes Urteil bilden.

Die Therapie wurde bei mir, nach einem ausführlichen Gespräch mit dem Oberarzt, exakt auf meine Bedürfnisse und Problematik zugeschnitten. Auch als einige Übungen/ Therapien mir nicht wirklich weiter halfen, so wurde dies nach einem kurzen Gespräch mit dem Arzt geändert bzw. angepasst. Dadurch und durch den hervorragenden Einsatz der hochqualifizierten Therapeuten wurde ich zu fast 100% wieder hergestellt, sodass ich nun endlich wieder arbeiten gehen kann (nach über einem Jahr Krankschreibung).
Ich möchte mich auch auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei dem gesamten Klinikpersonal bedanken.
Sollte ich nochmals eine Reha im Bereich Orthopädie benötigen, so kommt für mich nur diese Klinik in Frage.

Und nun nochmal etwas zu den ewig Meckerden:
Leute ist euch eigentlich auch nur mal halbwegs bewusst geworden, dass dies eine Rehaklinik ist, die euch bei der Genesung helfen soll und kein Wellnessurlaub in einem 5 Sterne Nobelhotel???
Wenn ich so Sachen höre wie: Na da sind ja nicht mal Klimaanlagen in den Zimmern... oder: hier gibt es ja nicht mal einen Whirlpool, dann könnte mir die Galle überkochen vor Wut. Was glaubt ihr eigentlich wo ihr seid???
Ihr müsstet nur einmal in die Rehaklinik nach Burg fahren, dann wüsstet ihr was unhaltbare Zustände sind.
Aber manchen Menschen kann man es eben nie recht machen.

Insofern gibt es in dieser Klinik für mich absolut gar nichts zu meckern, sondern nur, sowohl für die Einrichtung als auch für das gesamte Personal, ein riesiges Lob.
Recht herzlichen Dank für den wundervollen und heilsamen Aufenthalt.

Unfreundliche Abfertigung am Telefon bei Nachfragen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen war lecker und abwechlungsreich
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor einigen Wochen 3 Wochen zur Anschlussreha dort. Die Therapien waren nicht das was man erhofft 12 min durch den Wald mit einem Therapeuten und 12 min zurück sind ja wohl der Witz genau wie die Hockergruppe.Das einzige was wirklich besser geworden ist dank der beiden Wundschwestern Yvonne und Barbara die Wundheilung .Als ich dann nach 3 Wochen nach dem Entlassungsbrief telefonisch nachfragte ( der nach Aussage der Kollegin an der Rezeption bei der Abreise bis zu 3 Wochen dauern kann eh man den zugeschickt bekommt),sagte man mir der Hausarzt bekomme keinen ,das hätte man beim Empfangsgespräch gesagt, nur ich hatte keines. was mich damals schon sehr wunderte.Anschliessend sagte mir "die sehr nette Dame" am Telefon ich könnte den Brief kopieren und meinem Arzt geben von ihr aus auch meinem Zahnarzt So sollte man die Leute am Telefon nicht abfertigen, auch wenn die Dame vielleicht einen schlechten Tag hatte , kann der Patient nichts dafür.Werde ganz bestimmt meine nächste Reha dort nicht machen .

Sehr Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (manchmal stimmen die Abläufe der Behandlungen nicht)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Versorgung ist super, ich hatte viel Entspannung im Programm
Kontra:
weniger Entspannung und mehr Physio oder Ergo für die Schulter wäre besser gewesen
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- sehr breites Therapieangebot,
- habe eine medizinisch beruflich orientierte
Rehabilitation (MBOR) gehabt
- Sehr kompetente Therapeuten, die Wünsche der Patienten
werden von den Ärzten berücksichtigt aber bei der
Planung nicht immer umgesetzt
- gesamtes Personal ist sehr freundlich
- das Essen ist erstklassig, es wird selbst gekocht
- gemütliche Zimmer, sehr sauber
- ich kann diese Rehaklinik jedem Patienten der
Orthopädie empfehlen
- das gesamte Haus ist lichtdurchflutet und strahlt
damit schon viel Freude aus
- bei den Abläufen der einzelnen Behandlungen wäre eine
bessere Einteilung besser. Bsp. erst Wassersport,
danach Entspannung (Jakobsen) dann Walking und MTT das
im Sommer erhöht dimens den Wasserverbrauch
- auch sind die Einzelbehandlungen nur 1 x die Woche ein
bisschen wenig, bei Problemen mit der Schulter müsste
dies 2-3 x die Woche sein

Keine gute Reha

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kostenfreier Kühlschrank
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopäde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich habe keine guten Erfahrungen mit dieser Klinik gemacht. Angefangen von falsch beantworteten E-Mails, falsch verordneten Therapien und lustlosen Ärzte usw. machten für mich keinen guten Eindruck. 6xPhysiotherapien mit 5 verschiedenen Therapeuten haben viel Zeit meiner Behandlungszeit gekostet. Gleiche Behandlungen mit verschiedenen Therapienamen (12 Minuten in eine Richtung laufen und dann umdrehen) nur um mehrere Therapien anzubieten. Es wird sehr sehr wenig für den Zeitvertreib angeboten.
Und vieles mehr ….

Alle waren sehr nett und das Essen ist jeden Tag super gewesen.

Für mich steht fest, dass ich nie wieder eine Reha in Lübben machen werde.

Empfehlenswerte Reha - Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz coronabedingter Ausfälle von Personal konnten die Behandlungen sicher gestellt werden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen, Ambiente, Wohlfühlen
Kontra:
etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Lumbalsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- sehr breites Therapieangebot, auch Einbeziehung von TCM
- Sehr kompetente Therapeuten, die Wünsche der Patienten werden berücksichtigt
- gesamtes Personal ist sehr freundlich
- das Essen ist erstklassig, es wird selbst gekocht
- umfangreiche psychologische Beratung
- gemütliche Zimmer, sehr sauber
- ich kann diese Rehaklinik jedem Patienten der Orthopädie empfehlen
- das gesamte Haus ist lichtdurchflutet und strahlt damit schon viel Freude aus

Nur positive Erfahrungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20222   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Rehaklinik Lübben meine AHB nach meiner Schulter OP durchgeführt.
Alle Ärzte , Schwestern , Therapeuten, Servicepersonal sind sehr hilfsbereit, freundlich und kompetent in ihren zuständigen Bereichen.
Die Klinik hat ein sehr gutes Hygienekonzept.
Ich habe mich rundum wohlgefühlt.
Vielen lieben Dank, ich kann die Klinik wirklich weiter emphelen.

Absolut empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Atmosphäre, schöne Umgebung und und und …
Kontra:
fällt mir nichts Wesentliches ein
Krankheitsbild:
Magenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich weilte nach einer Magenentfernung für 3 Wochen im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung im Rehazentrum Lübben.
Es gibt meinerseits kaum Kritikpunkte. Vom Arzt bis zur Reinigungskraft sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rehazentrums sehr freundlich und hilfsbereit.
Auch der der Umgang der Patientinnen und Patienten untereinander ist sehr freundlich und rücksichtsvoll, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die es aber auch überall im Alltag gibt. Jedenfalls habe ich hier viele nette Menschen kennengelernt.
Das Essen (morgens und abends Buffet, mittags 3 verschiedene Menüs, die in der Vorwoche schon zu buchen sind) ist ausgezeichnet. Wer hier etwas zu meckern hat, wird wohl nirgends zufrieden sein.
Die Zimmer sind sauber, ordentlich und zweckmäßig. Die ruhige Lage in schöner Umgebung etwas außerhalb von Lübben trägt ihr Übriges zur Erholung bei. Positiv ist auch die Möglichkeit der individuellen Nutzung des Schwimmbades außerhalb der Therapiezeiten zu erwähnen.
Besonders gut gefallen haben mir auch die Idogo-Walking und Idogo-Qigong-Kurse. Idogo ist auch nach der Reha zum Bestandteil meines Alltags geworden.
Die zeitliche Abfolge der Therapien ist zum Teil etwas eng bemessen, so dass man sich dann schon etwas sputen muss, um pünktlich zur nächsten Anwendung zu erscheinen. Zudem wäre es schön, wenn die Zusammensetzung der Therapiegruppen, was die individuelle Leistungsfähigkeit der Teilnehmer angeht, etwas homogener gestaltet werden könnte. Ich gebe zu, dass dies wahrscheinlich aber eine sehr hohe logistische Herausforderung darstellt.
Für mich kann ich dennoch sagen, dass ich das Rehazentrum physisch und psychisch gestärkt verlassen habe, was ja wohl auch der Sinn einer Rehamaßnahme ist.
Ich möchte mich bei allen Angestellten des Rehazentrums Lübben herzlich bedanken. Sollte ich eine weitere Rehamaßnahme benötigen, würde ich mich wieder für diese Einrichtung entscheiden.

Schöne Klinik, Reha Angebote eher Standard

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Mangelnde ärztliche Kompetenz und Begleitung in der Onkologie)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (computergenerierte Terminplanung teils unsinnig, zu enge Abstände zwischen den Anwendungen versus totaler Leerlauf)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne, lichtdurchflutete Architektur, viele Pflanzen im Innen- und Außenbereich, Cafeteria, schön gestaltete Sitzbereiche)
Pro:
Schöne Klinik, freundliches Personal, angenehmes Zimmer mit Ausblick, tolle Landschaft
Kontra:
Organisation und ärzliche Betreuung, Qualität der Anwendungen,
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom, kurative Lobektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich persönlich ein erholsamer Aufenthalt 5 Wochen nach meiner Lungen OP in einer geschmackvoll gestalteten Klinik umgeben von schöner Natur - jedoch mit einigen Einschränkungen. Die Onkologie ist von ärztlicher Seite nicht kompetent besetzt. Da ausschließlich die Ärzte Anwendungen verordnen dürfen, bedarf es viel Eigeninitiative, sich individuell sinnvolle und passende Anwendungen zu "erkämpfen" In meinem Fall ging dies nur über eine Beschwerde beim Klinikleiter, der den Wechsel zu einem anderen Arzt ermöglicht hat, welcher mir zumindest mal zuhörte. Da die ärztliche Devise "von oben" lautet: "Hauptsache keinen Schaden anrichten, lieber weniger als mehr", werden für den Einzelnen therapeutisch sinnvolle Anwendungen häufig nicht verordnet oder gar verboten. Mit den Standard Programmen (Hockergruppe u.a.) war ich als bewegliche, bis zu meiner Erkrankung sportliche Person total unterfordert. Energetische Methoden wie z.B. Tai Qi wurden in steriler Atmosphäre rein ablauftechnisch vermittelt und somit ihrem ursprünglichen Zweck nicht ansatzweise gerecht. In anderen Gruppenformaten wiederholte sich ständig alles von vorne, da es keine Kontinuität der Teilnehmer gab, sondern immer neue Leute dazukamen. Die Terminplanung, mittels eines "neuen" Computerprograms erstellt, berücksichtigte weder vernünftige Abläufe (Freiluft Gruppe bei 3 Grad Celsius startet 10 Minuten nach Beendigung der Wassergymnastik !), noch eine energetisch sinnvolle Verteilung über den Tag. Man muss hier gut für sich selbst sorgen, einfach mal etwas ausfallen lassen, um nicht in Stress zu geraten. Besonders positiv hervorheben möchte ich die erstklassige Wundbehandlung bei Schwester Barbara und Yvonne - für mich hat sich die Reha schon allein hierfür gelohnt! Ebenfalls sehr gut fand ich die Akkupunktmassage bei Jens sowie das Idogo Walking - dies ist sicherlich Geschmackssache. Zum Glück traf ich ein paar nette, lustige Leute in der Klinik. Wir unternahmen gemeinsame Spaziergänge in der herrlichen Landschaft, tauschten uns aus und trafen uns nach dem Abendessen zum Kickern, Billard und Tischtennisspielen - wichtige Beiträge zum Reha Erfolg ! Die Klinik ist von der Größe her überschaubar, die Atmosphäre unter den Patienten, Therapeuten und Mitarbeitern freundlich und persönlich - auch dies hat dazu beigetragen, mich hier nach kurzer Zeit wohlzufühlen.

Danke, danke, danke :-)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
BS-Prothese L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf persönlichen Wunsch hin durfte ich vom 25.01. bis 15.02.2022 im Reha-Zentrum Lübben meine Rehakur erleben. Und ich meine bewusst erleben. Die hervorragende Betreuung durch perfekt abgestimmte Therapiepläne, stets zuvorkommende und freundliche Unterstützung aller Therapeuten und Mitarbeiter der Physiotherapie, MTT, Rezeption, des Pflegestützpunktes, der Hauswirtschaft, den Servicekräften beim Essen bzw. der 1-A-Cafeteria und des Küchenpersonals ließen keine Wünsche offen. Wer für seinen Körper und die Seele Kraft sucht, wird sie hier in Lübben, eingebettet in wunderschöner Natur, finden. Das neue Erleben der Therapien in Idogo-Walking, MTT und Akupunktmassage runden das Gesamtbild des Reha-Zentrums ab. Die zusätzlich den Patienten zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Nutzung eines hauseigenen Schwimmbades, Ergometers, Crosstrainers, Laufbandes und Fahrradverleihs und die wunderschönen Zimmer mit Balkon ergänzten den Aufenthalt ... und Musik durfte dabei auch nicht fehlen ;-). Die kulinarische Versorgung war perfekt und mega lecker. Auch die direkte Busanbindung und Einkaufsmöglichkeiten auf kurzen Wegen war klasse. Im Besonderen danke ich jedoch meinen zu Freunden gewordenen Mitpatienten des "blauen Salon". Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so glücklich war und soviel gelacht habe, was für die Bauchmuskeln ein zusätzliches Training war. Für unseren Trupp der Orthi's und Krebsi's wird der Begriff "Hase und Pistole" ein Leben lang nur wundervolle Erinnerungen hervorrufen. Alles in Allem ... zu tiefst berührt, Danke!!!! Wenn es noch einmal bedarf, dann nur hier im Reha-Zentrum Lübben. Bleibt und werdet alle gesund!!!

Ich habe dort wieder laufen gelernt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prima Therapeuten, gutes Essen, angenehme Zimmer
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Knie Op
Erfahrungsbericht:

Ich war im November, Dezember 21 5 Wochen zur Reha.
In dieser Zeit haben alle dazu beigetragen, dass es einem gut geht. Egal, ob Ärzte oder das gesamte Personal von den anderen Abteilungen, sie waren immer für eine da.
Mir hat diese Zeit dort viel gegeben und dazu beigetragen das es mir viel besser geht, als vorher. Ich möchte mich bei allen bedanken und kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Klasse Einrichtung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärztinnen, Ärzte und Schwestern und Pfleger)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Einrichtung, kompetentes und engagiertes freundliches Personal
Kontra:
Gebühren Internet, TV undTelefon
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember 2021 drei Wochen zur Reha in dieser tollen und modernen Klinik. Es war eine gute Zeit für mich. Das gesamte Personal auf allen Ebenen ist fachkompetent, freundlich und hat immer ein offenes Ohr für den Patienten.Der gesamte Ablauf war gut durchorganisiert und konsequent. Die Verpflegung ist abwechslungsreich und schmackhaft. Lobenswert ist auch das Servicepersonal im Restaurant. Ich bin auch sehr dankbar für den Einsatz des gesamten medizinischen und therapeutischen Personals, sie waren immer verständnisvoll und engagiert, wenn man Hilfe oder einen Rat braucht.
Ich kann diese Einrichtung nur empfehlen.
Toll ist auch die Abholung und Zurückbringung mit dem Taxi.

Das einzige Nagative für mich waren die absolut überzogenen Gebühren für Internet,TV und Telefon und ein unnötiges übertriebenes Zeitungsangebot, um das man nicht herumkommt.

Eine Rehklinik mit Weiterempfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapeuten,gutes Essen,Zimmer modern
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Reha nach Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 06.12 bis 31.12.21 in der orthopädischen Reha. Ein gut geführtes Haus mit einer übersichtlichen Anzahl an Patienten. Die Zimmer sind modern eingerichtet und wurden stets sauber gehalten. Dank an die Reinigungskräfte. Die Aufnahme erfolgte schnell und unkompliziert, die Vorstellung bei der Ärztin, Frau Sulka, erfolgte ebenfalls schnell. Hier konnte ein gutes und vor allem erfolgversprechendes Rehaprogramm besprochen werden. Nun zu den Physiotherapeuten. Egal zu welchen Therapeuten ich gehen durfte, überall wurde ich freundlich, mit viel Verständnis und vor allem fachlichen Wissen empfangen und behandelt. Dafür gehört allen Therapheuten mein Dank. Da ich nicht alle aufzählen kann, möchte ich aber hier stellvertretend für alle bei Namen benennen. Frau Dommain, Frau Kopanska-Catewicz, FrauRönnfeld und besonders auch Herrn Neu. Durch ihre Behandlungen, welche auch manchmal schmerzlich waren, konnte ich die Reha mit sehr gutem Erfolg verlassen. Ansprechen möchte ich ebenfalls die Verpflegung. Ein sehr abwechslungsreiches, frisch gekochtes Essen konnte uns überzeugen. Besonders für alle, die Weihnachten in der Reha verblieben, hat das Weihnachtsmenü besonders Anerkennung gefunden. Auch das Abendbrot und Frühstück kann hier sehr positiv angesprochen werden. Dem Servicebereich möchte ich hier ganz besonders danken. Ihr wart immer in freundlicher Stimmung und auch wenn es vielleicht mal schwer viel. Ihr hattet immer ein Lächeln im Gesicht. Danke. Das Pflegepersonal war für uns immer zur Stelle, wenn es mal benötigt wurde. Dasselbe gilt für die Mitarbeiterinnen der Cafeterien. Hier konnten wir nicht nur guten Kaffee und vor allem sehr guten Kuchen genießen. Was für uns Patienten glücklicherweise noch offen war, war die Schwimmhalle. In Pandemiezeit keine Selbstverständlichkeit.
Fazit. Diese Rehaklinik kann ich mit beruhigten Gewissen nur weiterempfehlen und werde bei Notwendigkeit gern dieses Haus wieder besuchen. Danke noch einmal an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ihnen ein gesundes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr 2022.

Überwiegend gut

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Haus mit kompetenten Therapeuten und Mitarbeitern
Kontra:
Assistenzarzt, der sich nicht für Patienten interessiert
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein unter den Covid Bedingungen sehr gut funktionierendes Haus. Die Patienten erwartet freundliches, gut geschultes Personal. Besonders gefallen hat mir die Psychoonkologie, die persönliche Ernährungsberatung und das angepasste Essen für Nahrungsmittelunverträglichkeit. Ebenso fand ich die Betreuung und das Eingehen auf Beschwerden in der Physiotherapie sehr gut. Nicht zu vergessen die Betreuerin beim täglichen Wassertreten mit dem einen oder anderen guten Gespräch. Auch so erlebt habe ich die Mitarbeiterin in der Radiologie und die Schwestern. Rund um die Uhr sind sie für alles ansprechbar.

Enttäuscht war ich über den Standard Therapieplan, der sich in 4 Wochen meines Aufenthalts nicht entwickelt hätte. Nur auf mein stetiges Nachfragen hin wurden kleine Änderungen möglich. Ebenso fragwürdig empfand ich die Erst- und Abschlussuntersuchung des behandelnden Arztes, der die Unterlagen nicht kannte usw.
Insgesamt empfehle ich das Reha-Zentrum weiter, besonders für Menschen, die auch mal was Neues entdecken wollen, z.B Idogo Walking.

Helfer in Not

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe oben
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nur ganz kurz und treffend: 5 Sterne komplett für ALLE Bereiche. Architektur, Sauberkeit, Küche, Service (Essen wird an den Tisch gebracht), Schwesternschaft und Therapeuten (besonders Schwester Babara G. und Therapeutin Landw. mit Fachkompetenz und Psychologie), sowie Dr. Wa. als persönlichen Berater.

Zur Klinik/Reha Lübben kann ich nur bestens zuraten. Aus Erfahrung weiß ich, was ich sage ! ! !

Ein dankbarer Patient

Corona für 4 Wochen vergessen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
den Patienten soll es gut gehen
Kontra:
nur wer sucht, findet was zu meckern
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2021 , mitten in der strengsten Coronazeit, war ich 4 Wochen zur Reha. Schon der 1. Eindruck der Klinik mit den vielen Lichtern brachte eine beruhigende, einladende, winterliche Stimmung. Die Klinik ist sehr ansprechend dekoriert und kleine Tischgruppen laden zu coronagerechten Gesprächen ein. Mit meinem Zimmer war ich zufrieden. Schon beim Aufnahmegespräch hatte ich den Eindruck, dass es hier wirklich um das Wohl des Patienten geht. Mein junger Assistenzarzt nahm sich sehr viel Zeit, mich genauestens zu befragen und zu untersuchen und stellte mit mir gemeinsam ein tolles Behandlungsprogramm zusammen. Er war jederzeit bereit auf Fragen und Probleme einzugehen und Behandlungen anzupassen. Ich war begeistert .Aber nicht nur von ihm. Das gesamte Personal war freundlich und hilfsbereit, von den Servicekräften angefangen, die besonders im Essensaal das Beste aus dieser schwierigen Zeit für uns machten. Essen war super, ich habe es genossen. Sogar Kaffee und Kuchen waren möglich, welch ein Glück für uns. Danke an das nette Team der Ergotherapie, bei euch konnte ich gut entspannen! Bei meiner Psychologin fühlte ich mich gleich noch wie auf einer psychosomatischen Kur, danke für unsere netten Gespräche. Besonders in Erinnerung werden mir meine behandelnden Physiotherapeuten für MT und Akkupunkt bleiben. Gemeinsam konnten sie mir bei meinen Problemen ein riesiges Stück helfen, in 4 Wochen bin ich bisher nirgendwo so gut voran gekommen. Wer also auf der Suche nach einer erfolgreichen Reha ist, sollte Lübben wählen. Auch wenn uns in dieser Zeit leider nur das Umkreisen der Einrichtung blieb, und ich den Spreewald nur auf den Postkarten im Kiosk kennenlernte, bin ich froh, keinen Platz in einer gewünschten Ostseereha erhalten zu haben. Durch die vielen Anwendungen verging die Zeit viel zu schnell. Ich würde auf jeden Fall wieder Reha Lübben wählen. Herr Dr. Schedel, Glückwunsch zu ihrer tollen Klinik und ihren motivierten Mitarbeitern( leider ohne Namen)! K.Balzer

Der Oberknaller

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder gern!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Übersichtlich und mit der Natur verbunden
Kontra:
Es ist ein wenig hellhörig
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin seit 2 Wochen hier und habe noch 2 Wochen (mit Verlängerung, 01-02/21) vor mir, auf die ich mich sehr freue!!!!
Die Klinik ist in ihrere Gesamtheit ein Knaller.
Die Ärzte haben ein offenes Ohr und gehen auf Wünsche ein, wenn es passt. Das Personal ist sehr freundlich, ob es die Reinigungsfee, das Servicepersonal oder auch die Therapeuten sind.
Apropo die Therapeuten, sie sind nicht nur freundlich sondern einfach klasse, mit Kompetenz und Herz am richtigen Fleck!!!!!
In der hauseigenen Cafeteria wird selbst gebacken und der Koch beherrscht sein Handwerk besonders gut!!!! Es gibt zum Frühstück und Abendessen eine große Auswahl an Brötchen und Broten sowie Knäckebrot und Zwieback, unglaublich!!!!!!!!
Ich werde auf jeden Fall wieder herkommen, denn ich habe noch Op's vor mir.
Ich bedanke mich für die freundliche und herzliche Betreuung!!!!!

IMMER WIEDER GERNE

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Handlungen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
LWS OP
Erfahrungsbericht:

Heute ist der 29.1.21 ich bin seit 2 Wochen hier. Ich kann die Reha nur empfehlen. Tolle Therapeuten, gute Therapien. Jeder hat ein offenes Ohr für dich. Ärzte nehmen sich genug Zeit für einen. Therapie Wünsche werden berücksichtigt . Essen 1A....ich freue mich auf die noch kommenden 2 Wochen. Sabine Schulz

Abwicklung

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit Personal, Umfeld etc.
Kontra:
Abwicklung der Problemstellung 4 Tests,einer positiv(innerhalb 3Tagen)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis zur Ankunft im Rehazentrum und Aufnahme alles ok. Ein in Zeiten Corona durchgeführter Test war negativ so das einer Reha nichts im Weg stehen sollte.Nach zwei Tagen auftretende Beschwerden, wurden durch eine Verlegung ins Klinikum Lübben,behandelt.Dort wurde wiederum ein Test durchgeführt der negativ war.Ein drauf durchgeführter "großer"Test war positiv.Es erfolgte daraufhin einer Weiterverlegung ins Klinikum Königs Wusterhausen. Auch dort erfolgte ein"großer"Test der negativ war.Die Patientin wurde daraufhin nach Hause entlassen,ohne Beschwerden.Die anfänglich aufgetretenen Beschwerden können auch durch die Strahlentherapie hervorgerufen worden sein.Soweit aus medizinischer Sicht sicherlich notwendig.Jetzt das negative.Eine Weiterführung der Reha wurde nicht genehmigt und auch ein Kurzantrag über die Weiterführung wurde von der Ärztin nicht unterschrieben,sodas eine Reha kompl. neu beantragt werden muß.Der Rücktransport der Koffer mußte dann selbst durchgeführt werden.
Wenn schon die Behörden überfordert sind,sollte es das medizinische Fachpersonal nicht sein.Warum fährt mann zur Reha ?? doch um Gesund zu werden.

Wunderbare Auszeit/Erholung für mich

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamte Einrichtung,Lage,Personal
Kontra:
Tv/Internet Gebühren zu hoch für heutige Verhältnisse
Krankheitsbild:
Melanom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin rundum mit dieser Klinik zufrieden.
Es liegt natürlich an jedem Patienten selbst,was er aus dem Angebot der Kur für sich macht!
Die gesamte Anlage ist sehr schön gestaltet und gut gepflegt.
Schöner Garten der offen in die wunderbare Landschaft mit ihrer Tierwelt über geht.
Wer Natur möchte,und keinen Kurort mit viel Unterhaltung sucht,ist genau richtig.
Die Anlage liegt etwas ausserhalb von Lübben,aber mit Rad oder Bus gut erreichbar.Supermarkt 1km entfernt.
Die Behandlungen waren abwechslungsreich und gut organisiert.
Unter den Therapeuten herrscht eine gute Stimmung,welche sich positiv auf die Patienten überträgt.
Essen wird selbst gekocht,was man schmeckt.sehr gut alles,auch wenn durch Corona etwas umorganisiert werden musste.
Dankbar bin ich,dass ich meine akuten Rückenprobleme hier (da eigentlich ökologischer Patient)mit therapieren konnte.Die Ärzte hatten mir ein gutes Programm zusammengestellt.
Ich kann die Einrichtung nur Empfehlen.

Sehr zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter, sehr gut organisierter Aufenthalt
Kontra:
hellhörige Zimmer, TV-Gebühren
Krankheitsbild:
Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit hat der Aufenthalt sehr gefallen und gutgetan.

Kann das Reha-Zentrum Lübben sehr empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wünschen würde ich mir einen öffentlichen internetfähigen PC und einen Geldautomaten)
Pro:
sehr kompetente Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs DCIS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2020 für vier Wochen im Reha-Zentrum Lübben und kann mich nur außerordentlich positiv äußern. Kompetente Ärzte, Therapeuten, alle vom Servicepersonal - Zimmerservice, Menschen im Speisesaal, in der Küche (immer leckeres Essen, drei Menüs zur Auswahl), in der Cafeteria - sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Anlage sehr offen, schöne Wanderwege rund um die Anlage, mein Zimmer groß und funktional eingerichtet. Zwar etwas weit von Lübben entfernt (ca. 4 Km), aber mit dem Bus gut zu erreichen.
Als Onkologiepatientin sind Ärzte und Therapeuten aber auch auf meine Rückenproblematik eingegangen und ich habe sehr viele Anwendungen auch für mein Lendenwirbelsäulenproblem bekommen. Ich konnte meine Kondition und Gehfähigkeit sehr verbessern.

Einwandfrei (unter Corona Bedingungen)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten, nettes Servicepersonal
Kontra:
Chefarztgespräch war überflüssig
Krankheitsbild:
Multiple Revisions OP Schulter TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz Coronaeinschränkungen war der Aufenthalt sehr gelungen. Es musste immer Maske außerhalb des Zimmers getragen werden aber während der Anwendungen könnte man sie abnehmen. Der aufnehmende Arzt war sehr geflissentlich (jung und relativ neu dort), die Auswahl der Therapien (Art/Menge) passte perfekt für mich, während der Aufnahme habe ich schon Wünsche geäußert. Die Therapeuten waren durch die Bank weg engagiert und empathisch. Was das medizinisch/therapeutische anbelangt war alles top.
Corona macht aber alles anders. Bei meinen bisherigen Reha Aufenthalten habe ich z.b. immer das Salatbuffet genossen Ich will also nicht wirklich meckern sondern nur schildern: kein Salatbuffet und nur kleine vorbereitete, abgezählte Schälchen. Habe mir dann Gemüse und Obst/Müsli selbst zu den Mahlzeiten mitgebracht da es morgens und abends nur vorbereitete Aufschnittteller ohne Auswahl gab. Drei schmackhafte und üppige Mittagessen zur Wahl. Es musste zu vorgebuchten Zeiten alleine am Tisch gesessen werden. Nach einer Woche habe ich mich an alle Abläufe gewöhnt.
Ich hatte mir mein Fahrrad mitgebracht und konnte, wann immer es die freie Zeit erlaubte, schöne Touren in die Umgebung machen. Zum Supermarkt sind es zu Fuß 15 min. Fazit; mir hat's gefallen und ich würde wieder kommen.

Auch beim zweiten Aufenthalt sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Rundum Betreuung
Kontra:
Zu hohe Gebühren Fernseher, Telefon und Internet
Krankheitsbild:
TEP linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.08.2020 bis 15.09.2020 nach einer Knie TEP-Operation Patientin in der Klinik. Dieser war mein zweiter Aufenthalt. Ich war bereits 2018 zur Reha in Lübben und war sehr zufrieden. Deshalb entschied ich mich nach der Operation, wieder für diese Einrichtung.
Ich war rundum zufrieden und wurde von der Assistensärztin Frau Rezain rundum sehr gut betreut. Die Physiotherapeuten waren sehr kompetent und immer freundlich, genau so das gesamte restliche Personal. Das Essen ist schmackhaft und abwechslungsreich.
Die Gebühren für Fernsehen, Internet und Telefon sind viel zu hoch.
Coronabedingt gab es keine Angebote für Veranstaltungen. Hier müßte es in dieser Zeit ein Angebot zum Basteln und Töpfern geben.

Orthopädische Behandlungen

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

orthopädische Behandlungen sollten bei onkologischen Behandlungen stärker berücksichtig werden

Erholung Pur

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Gegend, die Klinik, das gesamte Personal
Kontra:
ohne Auto etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Endometrium CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war zum zweiten Mal im Rehazentrum Lübben nach einer onkologischen Erkrankung. Ich habe mich genau wie beim ersten Mal sofort sehr nett aufgehoben gefühlt. optisch wirkt die Klinik eher wie ein Hotel, was mir ein gutes Gefühl gab. Sie ist hell, lichtdurchflutet und überall lädt es zum Verweilen ein. Die Therapeuten sind durchweg sehr nett. Für die onkologischen Patienten ist der Therapieplan sehr soft. Manchmal hätte ich mir da etwas mehr Anspruch gewünscht. Ich fühlte mich nicht durchweg ausgelastet. Vielleicht ist hier noch etwas mehr Individualität gefordert.
Ein großes Lob an die Küche und das Servicepersonal. Trotz Corona - immer freundlich, immer schnell. Und das Essen war wirklich lecker - vielen Dank!
Ich würde mich sehr freuen wenn ich nochmal wieder kommen darf. Aber bitte nicht wieder wegen einer onkologischen Erkrankung :-)

Hier kann man gesund werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes möchte ich mich recht herzlich beim gesamten Klinikpersonal für den großartigen Therapie-Erfolg, die Kompetenz und die Freundlichkeit bedanken. Das ist mit Abstand die beste von 3 Rehaklinken, in der ich war und ich würde mich, wenn nötig, sofort wieder für diese Klinik entscheiden, denn hier stimmt einfach alles. Ohne zu zögern kann ich mich den sehr guten Bewertungen meiner Vorredner, was die Details angeht, anschließen. In Corona Zeiten ist das eine logistische Meisterleistung, die das Personal hier vollbringt und davor kann ich nur den Hut ziehen. Machen Sie weiter so und alles Gute für Sie.

Reha-Klinik Lübben ist äußerst empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Personal, Freundlichkeit, Sensibilität
Kontra:
Kosten WLAN TV Festnetz und zu viel Verpackungsmüll Lebensmittel
Krankheitsbild:
Malignes Melanom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2020 war ich als Patientin der Onkologie in der Rehaklinik Lübben. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben. Die angebotenen Therapiemaßnahmen habe ich als für mich sehr gut empfunden. Es gab ein ziemlich volles Programm, ich musste nichts im Nachhinein ändern lassen, es wurde aber vom Arzt angeboten, dass bei entsprechenden Wünschen durchaus auch Änderungen möglich wären. Das Personal, sowohl Therapeuten, Küchen-, Reinigungskräfte, Schwestern und Pfleger waren äußerst liebenswürdig, hilfsbereit und kompetent, ebenso die Ärztinnen und Ärzte. Die Kosten für WLAN, TV und Festnetz Telefon sind m.E. viel zu hoch, da wäre es gut, vielleicht noch nachzubessern und über eine Verringerung nachzudenken. Der TV Empfang war mitunter sehr schlecht. Auf diesbezügliche Beschwerden wurde jedoch sehr schnell und kulant eingegangen. Mir gefiel nicht, dass bei den Lebensmitteln Kleinstabpackungen angeboten wurden u.a. bei Marmelade und Kaffeesahne. Da bekannt ist, wie negativ eine Verschmutzung unserer Umwelt auf unsere Gesundheit wirkt, sollte hier wirklich konsequent nachhaltig gewirtschaftet werden. Ein großes Lob an die Damen und Herren beim Essenservice in Coronazeiten, ihr wart ganz einfach super nett und locker drauf, trotz Corona Einschränkungen. Und die Küche verdient auch ein Lob, das Mittagessen war mit 3 Wahlessen für mich sehr lecker. Insgesamt würde ich die Klinik gerne weiterempfehlen und bei Bedarf auch wiederkommen.

Bewertung Reha-Zentrum Lübben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wartungsarbeiten der Schwimmhalle und die damit verbundenen Schließzeiten z.B. auf der Internetseite ankündigen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nur noch ein paar Tage und dann geht es wieder nach Hause. Mit einem lachenden Auge - weil es mir viel besser geht und einem weinenden Auge - weil ich mich hier rund um super betreut gefühlt habe.
Das Reha-Zentrum Lübben ist eine Klinik
-mit Ärzten die sich Zeit nehmen
-mit top ausgebildeten Therapeuten
-mit einer super Küche und
-mit einem piek sauber arbeitenden Servicepersonal.
Und bei all der vielen Arbeit, ist die Freundlichkeit der Mitarbeiter nie zu kurz gekommen.
Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus, kann ich das Reha-Zentrum in Lübben nur empfehlen.

Super Reha-Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr angenehme Atmosphäre. Behandlung der Patienten auf Augenhöhe.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt im November 2019.
Schon die Architektur der Gebäude ist ganz hell und offen, die Therapie- und Behandlungsräume und der Essensbereich zentral gelegen. Eine echte Wohlfühl-Architektur. Die Zimmer haben einen Balkon oder Terrasse mit schönem Blick in die wunderschöne Spreewaldlandschaft.
Es herrschte im ganzen Haus eine sehr angenehme Atmosphäre. Alle Mitarbeiter*innen grüßten stets freundlich und gut gelaunt, sobald man ihnen begegnete. Diese Atmosphäre sprang auch auf die Patienten über, die sehr nett und hilfsbereit miteinander umgingen. Alles war unglaublich gut organisiert, die Terminpläne wurden zeitgerecht geändert, die Behandlungen fanden superpünktlich statt usw. Wie man das bei einem so großen Unternehmen hinbekommt, finde ich echt bewundernswert.
Das Essen schmeckte prima und war abwechslungsreich - man merkte deutlich, dass es eine eigene Küche gibt.
Das Personal - egal ob Verwaltung, Hausmeister, Servicepersonal, Pflegebereich, Therapeuten oder Ärzte - fand ich überwiegend sehr professionell und qualifiziert. Man wurde von allen auf Augenhöhe behandelt und ernst genommen. Ganz besonders betraf das auch den orthopädischen Chefarzt - keine Selbstverständlichkeit bei Chefärzten. Auf die Wünsche der Patienten wurde immer eingegangen (mehr oder weniger Behandlungen, Umstellung von Medikamenten, größere Ruhephasen zwischen den Behandlungen usw.). Ich hatte das Gefühl, dass alles getan wird, damit es den Patienten gut geht und ich habe mich mit meinen Sorgen, Nöten und Wünschen (und davon hatte ich einige!) immer sehr gut angenommen gefühlt.
Natürlich war nicht alles perfekt. Als Krückenläuferin, die keinen Teller selbst tragen kann, hätte ich mir manchmal schnellere und selbstverständlichere Hilfe vom Servicepersonal im Restaurant gewünscht. Und es war ein Arzt für mich zuständig, mit dem ich nicht ganz so glücklich war. Aber insgesamt kann ich die Rehaklinik Lübben nur loben und wärmstens weiterempfehlen.

Reehaklinik ist super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt vom 17.12.2019-14.01.2020

Das gesamte Personal, egal ob im Servicebereich oder Therapeuten, so wie im Schwesternbereich waren immer nett,freundlich und hatten immer gute Laune.
Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei meinem behandelnden Arzt Dr. P. Stelling, der mich vom ersten Moment an unterstützt hat und hinter mir stand und immer Zeit hatte für meine Anliegen. Gute Anwendungen,darauf kann man selbst Einfluss nehmen.

Die Verpflegung war prima.
Abends könnte etwas mehr los sein.
Sehr schöne Gegend, Natur und Ruhe und das Wildgehege einfach herrlich.

Schwer enttäuscht, da wärmstens empfohlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ausstattung gut, Ausgestaltung mangelhaft von angebotenen Therapien)
Pro:
Sehr nette Schwestern, freundliches und beflissenes Servicepersonal, moderne freundliche Einrichtung
Kontra:
Therapieangebote, Ärzte
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nette und beflissen Schwestern, überdurchschnittlich freundliches Servicepersonal. Gediegene Unterkunft, Verpflegung abwechslungsreich und ausreichend.

Ärzte international besetzt, wohl dem allgemeinen Ärztmangel geschuldet nicht der Qualifikation der Ärzte. Wünsche und Behandlungsbedarf der Patienten werden abgefragt aber nicht berücksichtigt. Obwohl man sich der eingeschränkten Leistungsfähigkeit onkologischer Patienten bewusst ist, werden diese gleich an den ersten beiden Tagen mit Infoveranstaltungen überzogen, die deren Leistungsfähigkeit übersteigt, nur um die Anforderungen der RV zu erfüllen. Gruppenveranstaltungen mit psychologischen Hintergrund werden ohne vorherige Prüfung der Gruppenfähigkeit/-tauglichkeit des Patienten in den Therapieplan aufgenommen. Wichtige laufende Therapien wie MLD, Massagen usw. werden durch die Reha unterbrochen. Auch wenn es sich um Dauertherapien handelt, interessiert es keinen. Medikamente werden nicht in vollem Umfang zur Verfügung gestellt.
Obwohl man in Seminaren erklärt, dass eine Therapie nur anschlagen kann, wenn man dahintersteht, aktiv mitwirkt und sie nicht nur über sich ergehen lässt, handelt man nicht danach, sondern schafft durch die angeordneten Therapien und Maßnahmen ohne Berücksichtigung von Wünschen und Bedürfnissen eine negative Einstellung. Zusätzlich
verwirrt man Patienten durch ständige unbegründete Veränderungen der Therapiezeiten (mehrfach am Tag). Selbst der motivierteste Patient wird hier schon in der ersten Woche psychisch so beansprucht, dass man weit zurückgeworfen wird. Mehrfach haben Patienten solche Veranstaltungen verlassen, weil diese Veranstaltungen psychisch aufwühlen und dem Heilungsprozess eher schaden als sie förderlich sind.
Handtuchwechsel nur alle 7 Tage, obwohl Seminare und Sporttherapien stetig wechseln und man u.U. mehrmals am Tag duschen muss.
Durch Reinigung des Schwimmbades mehrere Tage lang unerträglicher beißender Geruch!

1 Kommentar

Heidlin am 13.08.2020

Sitzen Enttäuschung über die eigene Erkrankung und Unzufriedenheit so tief, dass man derart um sich schlagen muss und man den Blick für das Gute völlig verloren hat?

Mangelhafte Therapiefestlegung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schönes Haus, sehr ruhige Lage, Physiotherapeuten, Psychologen, Küche und weiteres
Personal waren sehr gut. Die ärtzliche Kompetenz war sehr mangelhaft, denn es wurde
nicht auf den spezifischen Zustand des Patienten eingegangen, sondern nach Schema
F behandelt. Es wurden grundlegende Hinweise der vorbehandelnden Ärzte missachtet
( z.B. operiert oder nicht, Strahlentherapie oder nicht) und nicht bei der individuellen Erstellung des Therapieplanes für die Reha berücksichtigt.

Keine Empfehlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Zugewandheit der Physiotherapeute
Kontra:
Profitorientiert
Krankheitsbild:
Multiples Myelom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik ist ruhig und idyllisch weitab vom Ortskern gelegen. Als Patient mit deutlich eingeschränkter Bewegung hat man kaum Möglichkeiten, während der Reha das Klinikgelände zu verlassen.
Das Gebäude verlangt den Patienten weite Wege ab.
Die Zimmer sind funktionell eingerichtet. Allerdings lässt die Qualität der Bäder sehr zu wünschen übrig (wirken schmutzig und abgenutzt). Die Entlüftung läuft nur 2x am Tag.
Zimmerservice äußerst mangelhaft. Als ich ankam, waren sowohl Bettwäsche als auch Handtücher des Vorgängers noch vorhanden!
Die Küche ist herzlich wenig auf onkologische Patienten ausgerichtet. Belange von vegetarischer bzw. veganer Ernährung werden kaum berücksichtigt.
Speisenangebot und Kurse zu gesunder Ernährung stehen in totalem Widerspruch.
Yoga wurde mir gegenüber von der ltd. OÄ als „da machen die Leute immer so komische Verrenkungen“ abgetan. Nein, kein Fake!
Die tägliche Anzahl der Anwendungen beschränkte sich bei mir auf 2.


Ich habe aufgrund meiner Erkrankung schon einige Rehakliniken kennengelernt.
Diese Klinik ist mit Abstand die schlechteste.
Hier steht Profit vor dem Wohl und der Genesung des Patienten.

Beste Klinik der Umgebung!!!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein tolles Objekte liegt in einer super schönen Lage !!!
Kontra:
Leider keine Bargeldauszahlung im Objekt möglich !
Krankheitsbild:
Prostatectomy
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Lage mit guten Anbindungen von öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus jede Stunde)
Von der Architektur her ein super schönes , helles und sehr gut funktionierendes Gebäude.
Sehr gute Ärzte, sehr nette Schwestern und Therapeuten.
Auch die Service und Reinigungsarbeiten sind sehr lobenswert.
Zum Schluss das aller Beste ,ist das sehr sehr gute Essen in der Klinik.
An alle denen die dazu beigetragen haben, ob Koch oder Köchin, recht vielen Dank.
Bitte nicht nachlassen und weiter so ...! Es war sehr lecker!

Weiterempfehlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April/Mai 2019 Absolvierte ich als Onkologie Patientin eine Reha im Reha-Zentrum Lübben. Ich war gespannt was mich erwartet.

Bereits beim Check-In konnte ich feststellen, dass ich mich hier wohlfühlen werde.
Das auftreten des Personals, egal ob Ärzte, Schwestern,Physioterapie sowie technisches Personal war stets freundlich und zuvorkommend.

Besonders toll fand ich die Lage der Klinik. Eingebetet in einen Naturschutzgebiet und abgelegen von Straßenlärm, kann man hier nach den Behandlungen und Seminaren, die Enstpannung und Ruhe finden die zur Genesung beitragen soll.


Gern würde ich eine weitere in Ihrer Einrichtung zu gegebener Zeit in Anspruch nehmen.

Klinik im Aktivurlaubstile

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal
Kontra:
Hohe TV und WLAN Kosten
Krankheitsbild:
Nierenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der Lage und der hellen und offenen Bauweise der Klinik fühlt man sich wie im Aktivurlaub. Selbst die Verpflegung erinnert daran. Supernettes Personal von Reinigungskräften über Servicepersonal, Therapeuten, Ärzten und allen Angestellten der Klinik. Leider viel die Kommunikation mit einigen Assistenzärzten sehr schwer. Aber alles in allem ok.
Trotz der Freiräumigkeit fand man schnell Anschluss zu anderen Patienten(die drei Unzertrennlichen?)

Die Zimmer sind vollkommen ausreichend. Bemängeln möchte ich nur das man für TV und WLAN recht teuer bezahlen muss.
Trotzdem kann ich die Klinik sehr empfehlen und würde wenn ich müßte wieder dothin gehen.

Wie Aktivurlaub

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr schönes Haus mit netten Personal
Kontra:
TV Gebühren
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikgebäude ist sehr hell und lichtdurchlässig.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und verfügen über einen großen FlachbildTV mit Radioempfang, allerdings gegen eine Gebühr.
Es gibt verschiedenen Paketpreise -TV/Radio / WLAN (siehe WLAN und TV – Entertainment Reha –Zentrum Lübben)
Das Essen hat mir immer gut geschmeckt ,
Das Mittagessen wird direkt an den Tisch serviert, Vorsuppen und Salate gibt es am Buffet.
Das Frühstück und Abendessen gibt es in Buffetform, zum Frühstück steht auf jeden Tisch eine Kanne Café bereit ??,
Natürlich gibt es auch Tee, Milch, Saft und Wasser, Obst steht auch immer bereit und kann mit auf das Zimmer genommen werden.
Das Essen ist abwechslungsreich, es stehen immer 3.Gerichte zur Auswahl !
Die Therapeuten waren immer bemüht und sehr nett. Den Therapieplan kann man mit gestalten , sehr viel Spaß macht die Gestaltungstherapie!
Die Therapien finden alle im Erdgeschoss statt , man findet sich wirklich sehr schnell zu recht– sehr gut organisiert!
Zur Aufnahme– und Abschlussuntersuchung hatte ich einen Assistenzarzt, den ich leider schlecht verstanden habe und somit nicht wirklich ein Gespräch zustande kam.....
Die Krankenschwestern, der Zimmerservice und das Küchenpersonal waren stets nett und freundlich.
Die Umgebung ist im Frühjahr einfach sehr herrlich und erholsam, ein Teich mit Fischen und Entenhaus, Sitzgelegenheiten, Sonnenliegen alles vorhanden.
Das Cafe Lichtblick ist bis 22 Uhr geöffnet und hat immer lecker Kuchen und Eis auf der Karte, am Abend kann es dann auch mal ein Gläschen Wein oder ein Bier sein, auch alkoholfreies.
Für Unterhaltung und Kahnfahrten wird auch gesorgt.
Es war für mich eine schöne erholsame Zeit dort mit meinen 2. Damen ( jetzt Freundinnen) , die ich dort kennengelernt habe.

Aufenthalt mit positiven und negativen Erfahrungen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nach Abwägung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (ärztliche Beratung keine/sozialrechtliche gut)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (fehlende onkologische Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapieplanerstellung verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (einige Erneuerungen fällig)
Pro:
Verpflegung, Sauberkeit, Servicepersonal top
Kontra:
Ärzteschaft flop
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als onkologische Patientin fühlte ich mich im krassen Gegensatz zu den orthopädischen Patienten ärztemäßig nicht gut aufgehoben. Fragen, die ich hatte, konnte ich niemandem stellen. Aufnahme- und Entlassungsuntersuchungen mittelalterlich und nicht krankheitsbezogen, also garnicht. Denn ...
80% Assistenzärzte aus Syrien, die keine wirkliche Ahnung vom Krankheitsbild hatten. Die Betitelung "Arzt" auf dem Türschild reicht nicht aus. Erst auf Nachfrage erfuhr man, welche Fachrichtung der zugewiesene Arzt hatte. Die Zweifel blieben trotzdem. Eindeutig zu wenig onkologische Ärzte und eine Stunde Sprechzeit täglich reichen nicht aus. Dafür konnte ich auf Grund der ärztlichen Desinteresse meine Therapien selbst zusammenstellen und war damit wieder zufrieden. Da ich körperlich und seelisch nicht eingeschränkt war, war mein Tag mit Sport, Vorträgen und vielen Spaziergängen ausgefüllt. So konnte ich die Klinik nach 3 Wochen erholt verlassen.
Mehr gibt es nicht zu sagen, hier und da ein paar Kleinigkeiten, alles andere war in Ordnung.

Fast wie Urlaub

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser als ich es erwartet habe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jede Frage wurde beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das was ich gebraucht habe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat eine tolle Lage, außerhalb des Ortes, kein Verkehrslärm, sehr hell und freundlich, gepflegte Außenanlagen.
Die Zimmer haben eine angenehme Größe und die dazugehörigen Sanitäranlagen alles was man braucht. Die Zimmerwände sind etwas hellhörig.
Ein sehr nettes freundliches Personal bis auf sehr wenige Ausnahmen. Mit den Artzgespächen/Untersuchungen war ich zufrieden und gefallen hat mir die Professionalität der Therapeuten, die nicht nur ihren Dienst machen, sondern auch gut erklären. Eine gute Ausstattung der Sporttherapieräume und ein tolles Schwimmbecken sind vorhanden, das unter der Woche leider oft erst ab 20 Uhr frei ist.
Auch das Angebot der Versorgung ist vielseitig und hat mit gemundet.
Manchmal waren die Therapieabläufe etwas ungünstig gelagert, aber 220 Patienten "unter einen Hut" zu kriegen ist sicher keine einfache Aufgabe.

geduldeter Patient

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (was kann das "Haus" für seine Ärzte)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (ausweichend und abschiebende Diagnosen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (einzel KG u.STOMA Team war sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Verwaltung war nicht zu bemerken)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (okay Februar aber die morschen blauen Holzteile können auch im Winter erneuert werden)
Pro:
einsatz der Pflege und terapiekräfte
Kontra:
desinteresse der studierten Mediziener
Krankheitsbild:
entferntes Rektum Karzinom mit bestehender Insuffizientshöhle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

als Onkologischer Nachsorge Patient mit Handykap angereist.
Bei der Zweiteiligen Aufnahme Untersuchung (erst OA dann zur leitenden OÄ) gleich informiert wurden das ich nicht oder nur
wenig behandelt werden kann.Eigentlich "fehl am Platz" da die
Reha zu früh für mich sei. (DRV-Bund Ärzte haben aber genehmigt)
Naja : Vorlesungen und "Seminare" nimmt mann mit.Warnung vor dem Seminar"Chronische Schmerzen",das desinteresse des Vortragenden
der nur vom POWER Point abliest ist einschläfernd.Dieser Arzt war mal als Orthopäde am OP Tisch eine Spitzenkraft , jetzt als Rentner verdient Mann noch etwas zu und das egal wie!!!
Das Ärzteteam aus meiner Einschätzung :1/3 Rentner , 1/3 Ärzte mit wenig Deutsch Kenntnis , 1/3 Ärzte mit Hochschulabschluss .
Hervorheben möchte ich aber den Einsatz und den Willen der STOMA
und Verband Schwestern sowie der Physiotherapeutin die für eine geb.Polin ein gutes Deutsch Spricht!!!
Für die rund 30% oder mehr Orthopädischen Patienten ist die
VERSORGUNG im 1 OG mehr als ungünstig. Ständige Warteschlangen
an den "zahlreichen" Aufzügen.
Bei der Verpflegung fällt mir nichts positives aber auch nicht negatives ein; EINFACH GUT.

Weitere Bewertungen anzeigen...