• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha Zentrum Lübben

Talkback
Image

Postbautenstraße 50
15907 Lübben
Brandenburg

84 von 96 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

97 Bewertungen

Sortierung
Filter

geduldeter Patient

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (was kann das "Haus" für seine Ärzte)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (ausweichend und abschiebende Diagnosen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (einzel KG u.STOMA Team war sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Verwaltung war nicht zu bemerken)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (okay Februar aber die morschen blauen Holzteile können auch im Winter erneuert werden)
Pro:
einsatz der Pflege und terapiekräfte
Kontra:
desinteresse der studierten Mediziener
Krankheitsbild:
entferntes Rektum Karzinom mit bestehender Insuffizientshöhle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

als Onkologischer Nachsorge Patient mit Handykap angereist.
Bei der Zweiteiligen Aufnahme Untersuchung (erst OA dann zur leitenden OÄ) gleich informiert wurden das ich nicht oder nur
wenig behandelt werden kann.Eigentlich "fehl am Platz" da die
Reha zu früh für mich sei. (DRV-Bund Ärzte haben aber genehmigt)
Naja : Vorlesungen und "Seminare" nimmt mann mit.Warnung vor dem Seminar"Chronische Schmerzen",das desinteresse des Vortragenden
der nur vom POWER Point abliest ist einschläfernd.Dieser Arzt war mal als Orthopäde am OP Tisch eine Spitzenkraft , jetzt als Rentner verdient Mann noch etwas zu und das egal wie!!!
Das Ärzteteam aus meiner Einschätzung :1/3 Rentner , 1/3 Ärzte mit wenig Deutsch Kenntnis , 1/3 Ärzte mit Hochschulabschluss .
Hervorheben möchte ich aber den Einsatz und den Willen der STOMA
und Verband Schwestern sowie der Physiotherapeutin die für eine geb.Polin ein gutes Deutsch Spricht!!!
Für die rund 30% oder mehr Orthopädischen Patienten ist die
VERSORGUNG im 1 OG mehr als ungünstig. Ständige Warteschlangen
an den "zahlreichen" Aufzügen.
Bei der Verpflegung fällt mir nichts positives aber auch nicht negatives ein; EINFACH GUT.

Hier kann man sich wohlfühlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich hatte wenig Kontakt zu Ärzten vor Ort.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ruhige positive Stimmung im Haus
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorstufe Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich im Jan/Feb zur Anschlussheilbehandlung in dieser Klinik und konnte mich sehr gut erholen.
Dabei ist zu erwähnen, dass es mir zu diesem Zeitpunkt körperlich sehr gut ging und ich vorab nicht sehr schwer erkrankt war.
So blieb mir der stetige Umgang mit den Ärzten vor Ort erspart und ich konnte die erholsamen Aspekte wie Sport, Physiotherapie usw. genießen.
Besonders hervor heben möchte ich die tolle Küche und die Damen und Herren des Servicebereiches, die dafür sorgten, dass man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlte.
Das Therapeutenteam war überwiegend freundlich und kompetent.
Die Klinik ist mit einem großzügigen lichtdurchfluteten Innenbereich und gemütlichem Cafe ausgestattet, welche Patienten und Besucher zum verweilen einlädt. Die Zimmer sind schlicht eingerichtet und verfügen über viel Platz. Das Team der freundlichen Reinigungskräfte sorgen tagtäglich dafür, dass es in allen Bereichen der Klinik vor Sauberkeit strahlt. Bedingt der typischen Wetterverhältnisse für diese Jahreszeit, konnte ich leider den toll gestalteten Außenbereich weniger nutzen. Dafür gab es jedoch eingebettet in schönster Natur, wunderbare Spazierpfade entlang der Fließe, die ich täglich durchstreifte. Alles in allem hat es mir sehr gut gefallen.

Positive Einstellung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ,sehr nettes Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufbauent und gut erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser als mancher Hausarzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles gut Organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schönes Ambiente)
Pro:
Ich kann Ihnen nur sagen, dass ich sehr, sehr zufrieden bin und war mit der ärztlichen sowie therapeutischen Versorgung.
Kontra:
Appelliere die Schließzeit dem Cafe Lichtblick anzupassen Raucher Lounge
Krankheitsbild:
Pankreas Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte Ihnen schon mal grob meinen Eindruck Ihrer Klinik, hinsichtlich der Betreuung, Anwendungen, Ärzte, Therapeuten… eigentlich allen, selbst den Reinigungskräften, hier vorab aufzeigen, detailliert später.
Wenn ich das hier anhand einer Tabelle von 1 – 10 wiedergeben könnte, gäbe es von mir eine 100. Nein, ich habe mich nicht verschrieben!!! Ich bin leider schon Kur - bzw. Reha - erfahren und ich war zwei Mal in einer Orthopädischen sowie mit der jetzigen Erkrankung, zweimal in einer Onkologischen Klinik. Ich möchte Ihnen auch gerne die Kliniken verraten. 1) Orthopädisch - Bad Schwalbach und Bad Oeynhausen; 2) Onkologisch letztes Jahr im Juli Bad Schandau – Falkenstein Klinik und heute hier bei Ihnen in Lübben.
Ich kann Ihnen nur sagen, dass ich sehr, sehr zufrieden bin und war mit der ärztlichen sowie therapeutischen Versorgung.
Die therapeutischen Anwendungen, aufgebaut zum Kennenlernen einiger Therapieformen sowie die dazu gehörigen Übungen. Sie wurden sehr gut erklärt und gezeigt.
Selbst die Entspannungsangebote die ich kennen lernen durfte, wie Jacobsen oder Psychoimmunologie konnte ich für mich sehr genießen, was ich mir zuvor nie hätte vorstellen können.
Bei Ihren Vorträgen z.B. Leben mit Krebs, hätte ich mir gewünscht, dass die wichtige eigene positive Einstellung eines jeden selbst, öfters erwähnt werden sollte. Sie ist meines Erachtens das wichtigste an solch einer Erkrankung, auch wenn es einem schwer fällt.
Das Krebsleiden gibt einem betroffenen auch die Möglichkeit, vieles zwar anders, aber vielleicht vieles auch besser machen zu können.
Ich habe jetzt die Zeit einmal inne zu halten – Besinnung zu erfahren und den Blick zurück zu tätigen. so gut wie möglich und das mach ich jeden Tag, immer wieder! Es ist ein etwas abgewandelter Spruch von Bahar Yilmac.
Fünf Dinge mit denen man sofort aufhören sollte!!!1) Vergangenes Festhalten,
2) Veränderungen fürchten,
3) Auf den perfekten Moment warten,
4) nicht zu viele Sorgen machen,
5) und sich nicht schon vorher alles kaputt denken!!!
Ein ganz großes Dankeschön, an ALLE Mitarbeiter Ihrer Klinik, aber hoffentlich kein Wiedersehen.Machen Sie weiter so…einer wie ich, wird es Ihnen bestimmt danken!

Gerne wieder regi72

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik mit schönem Ambiente in reizvoller Landschaft , Personal freundlich und immer ansprechbar, schmackhaftes und abwechslungsreiches Essen, Zimmer sauber und zweckmässig eingerichtet, Sport- und Physiotherapeuten engagiert und kompetent
Kontra:
Teures WLan, behandelnde Ärzte auf der unteren Ebene sind m. E. mit zu wenig Kompetenz ausgestattet
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wird Zeit, mich für diese wunderbaren 4 Wochen im Juli/August 2018 zu bedanken. Eine Klinik in reizvoller Lage, man wird trotz Nähe zur Stadt Lübben auch mal von Vogelgezwitscher und Kuhrufen geweckt, kann am Teich entspannen, sich auch in der Freizeit sportlich betätigen.
Das Team hat mir geholfen,meine gesteckten Ziele in Bezug auf Steigerung meiner körperl. u. seelischen Belastbarkeit u. Stabilierung meines Gesundheitszustandes deutlich zu verbessern. Alles in Allem waren es die schönsten und effektivsten
4 Wochen seit meiner Diagnose vor 1 Jahr. Man bekommt hier nicht unbedingt gleich alles "serviert". Nachfragen und sagen , was man will, lohnt sich.
Mein besonderer Dank geht an die Sportthetspeuten Hern W. Und Jens , die mit ihrer Kompetenz, den vielen tollen Angeboten und ihrer stets guten Laune mich tägl. motiviert haben.
Bei dem schmackhaften Essen habe ich mich gut erholt, Kraft geschöpft und meine Seele durch hilfreiche und einfühlsame Gespräche mit Frau Z.( Psychologin) gestärkt. Ich sage Allen Mitarbeitern DANKE und freue mich auf den 2. Aufenthalt in Lübben im kommenden Jahr.

Jederzeit wieder nach Lübben

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (weitläufige, ruhig gelegene und saubere Klinik)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (von den Ärzten mehr Aufklärung erwartet)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Terminplanung war sehr flexibel bei Änderungswünschen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Mein Zimmer war großzügig und die Klinik gut eingerichtet)
Pro:
Alle Sporttherapeuten sind Spitze
Kontra:
Von den Ärzten mehr Engagement erwartet
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt habe ich mich während meines Aufenthaltes sehr wohl gefühlt. Es gibt aber einige Punkte, die verbesserungswürdig sind.

Abendessen:
In den ersten Tagen kommt es einem sehr abwechslungsreich vor, wenn man länger da ist, merkt man aber schnell, dass es fast jeden Abend die gleichen Salate gibt. Trotz Ernährungsberatung, wo einem gesagt wird, welche tollen Lebensmittel es gibt und Nutzung des Briefkastens, um Wünsche zu äußern, änderte sich nichts und es gab innerhalb von 4 Wochen z. Bsp. nicht einmal etwas mit Couscous und/oder Linsen. Es gab viel zu viel Wurst.

Zimmerservice:
Meines Erachtens gab es pro Woche zu viele Handtücher, ich habe immer unbenutzte zurück gegeben, die ja dann trotzdem gewaschen werden mussten. Mir ist aufgefallen, dass der Teppich fast nie gesaugt wurde.
Die Ausstattung meines Zimmers war sehr gut.

Fernsehen/Telefon/Internet:
Es gibt die Möglichkeit, die 2 öffentlichen Fernseher innerhalb der Klinik zu nutzen. Allerdings ist jedes Zimmer mit einem Flachbildfernseher ausgestattet, welcher aber nur kostenpflichtig genutzt werden kann, ebenso wie Telefon und Highspeed-Internet. Zusammen 3,90 € pro Tag, was völlig überzogen ist und sicher kaum in Anspruch genommen wird. Heutzutage kann man bereits an vielen Orten W-LAN kostenfrei nutzen, bitte mal dieses Konzept überdenken.

Waschcenter:
Eine Waschladung für 2,60 € anzubieten, egal ob ein Kurzprogramm oder eines über 3 Stunden genutzt wird, ist echt viel. Vielleicht sollte mal nach einem anderen Anbieter Ausschau gehalten werden, der auch Jetons anbietet, ohne dass man jedes Mal passendes Geld haben muss.

Sporttherapeuten:
Alle Mitarbeiter/innen waren sehr engagiert, sehr freundlich und offen. Idogo-Walking samt Trainer waren der Hit!

Ärzteteam:
Das Engegement ist noch ausbaufähig. Die Entscheidung zur Verlängerung war sehr holprig, hat lange gedauert und das Ergebnis habe ich nur durch Zufall erfahren.

Der Kliniaufenthalt hat schon dazu beigetragen, wieder gesund zu werden.

Gut mit Reserven

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erfolg der Behandlung
Kontra:
Betten
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 3 Wochen in der Reha.
Grundsätzlich kann diese Klinik empfohlen werden trotz der folgende Abstriche:
- Fernsehen überteuert (kein HD)
- Zimmer etwas dunkel und hellhörig
- O-Ärztin etwas sehr überzeugt von Bayer Produkt, kein Anpassungswille bei Dosierung vorhandenen Medikament
- Wenig Wasserspender
- Programm hätte ausgewogener sein können
- beim Essen Gemüse zum Ende hin etwas Monoton
- Einweisung Brandschutz etwas oberflächlich (Fluchtwege und Sammelpunkte), wo lande ich bei Notruf!


Positive Eindrücke
- behandelner Arzt machte trotz anderer Fachrichtung einen kompetenten Eindruck
- Trotz Probleme beim Blutabnehmen waren die Schwestern sehr freundlich und holten sich Hilfe bei Problemen
- Therapeuten machten einen guten Eindruck
- Sauberkeit
- Anbindung nach Lübben
- schöne Innen- und Außenanlage
- sehr gute Sozialberatung


Das Cafe hatte ein Angebot zu einem aktzeptabelen Preis. In der unmittelbaren Gegend waren die Strecken flach zum Spazieren gehen.
Das Reha Zentrum bringt der Stadt Lüben genug steuerliche Einnahmen ein. Auf dem Weg ins Zentrum (Postbautenstrraße/Dammstraße/F.-L.-Jahnstraße) könnte es etwas wesentlich mehr für die Sicherheit der Fußgänger gemacht werden!

Herrlich kompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Ganze
Kontra:
nüscht
Krankheitsbild:
Knie TeP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik ohne Klinikcharakter.
Das Haus, die Behandlungsräume , sowie das Personal lassen den Patienten nie spüren, dass er in einer Klinik ist.
Angenehmer Charakter mit Hoteleigenschaften.
Das Essen, sowie das Angebot des Cafes sind Spitze.
Alles ist sehr sauber und jeder Mitarbeiter des Hauses ist angenhem offen, nett und jederzeit ansprechbar.
Ich hatte stets das Gefühl, dass mir auf eine nahezu private Art geholfen wird. Besonders gefiel mir der Umgangston und die Art der Mitarbeiter in den Anwendungen.
Herauszuheben wäre die Leistung der Thearpeuten ( hier ein grosses Lob an Jens)
Herrlich ist auch das Umfeld des Hauses. Sehr schön angelegter Garten und jede Menge freie Sicht auf die Felder. Dies wirkte auf mich sehr entspannend.
Alles in allem hat mich der Aufenthalt in der Reha Lübben gesund gemacht. Körperlich sowie auch geistig

gut und effizient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Jens, Saskia und Trixy
Kontra:
die Schlacht am kalten Buffet und der Bahnhofsgong
Krankheitsbild:
gebrochener Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin über drei Wochen hier gewesen, obwohl ich zunächst gar nicht wollte.
Aber dank der Therapeuten und deren Elan und Humor machte sogar Sport und Krankengymnastik Spaß.
Wenns nötig wird...komm ich wieder.
Grüße aus der Hauptstadt :0)

100% Empfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten Mirko, Jan und Saskia
Kontra:
die vielen Planänderungen
Krankheitsbild:
Knie -OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man hört und liest viel und oft stimmt es nur selten. Aber hier ist das anders.
Würde jederzeit wieder meine AG hier absolvieren

Reha ,onkologisch

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Anlage, guter Service, gute Betreuung
Kontra:
Sitzmöglichkeiten bis auf Cafe nicht patientengerecht, zuwenig Wasserspender, überhöhte Preise TV/Wlan, Internet,
Krankheitsbild:
Krebs
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich ist die Klinik empfehlenswert.
Das Personal wie Ärzte, Therapeuten...sind bemüht,auf die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten einzugehen und auch umzusetzen.
Das Restaurant hat eine vielfältige Auswahl, so das jeder auf seine Kosten kommt.
Das Cafe Lichtblick bleibt für seinen Service in Erinnerung.
Zu bemängeln sind die Sitzmöglichkeiten. Hier müßte in Stühle draußen wie drin neu investiert werden- orthopädisch und bei größeren Menschen nicht tragbar. Ebenfalls ist die Anlage mit seinen Liegen sehr schön, aber auf Grund keiner Ausleihe von Auflagen nicht empfehlenswert und unbequem.
Desweiteren sind die Preise für TV/Wlan... sehr überteuert und nicht mehr zeitgemäß.
Angebote im Freizeitbereich ausreichend, abendliche Veranstaltungen zu wenig.
Wasserspender sind nicht ausreichend. Empfehlenswert wären hier wenigstens 3.
Die Zimmer sind ausreichend ausgestattet; mehr braucht man nicht.
Fazit: Ich habe mich hier wohlgefühlt und würde jederzeit diese Klinik wieder wählen.

Reha Zentrum ist empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sportliche Betätigung ist immer möglich
Kontra:
zu teures Internet
Krankheitsbild:
Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik in Lübben ist sehr ruhig gelegen und genau das Richtige um wieder zu Kräften zu kommen nach einer Operation mit anstrengender Nachbehandlung. Die Einzelzimmer mit Balkon sind gemütlich eingerichtet und werden jeden Tag gereinigt.
Das Ärzteteam war jederzeit ansprechbar und ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, Gehör für meine Ängste und Probleme gefunden zu haben.
Ich konnte Schwimmbad, Sauna und Fitnessstudio nutzen, was ich genossen habe und dadurch wirklich wieder zu einer guten Kondition gelangt bin. Die Therapeuten sind alle sehr engagiert. Mein Tagesplan war ausgefüllt und auch hier waren Änderungen nach Wunsch möglich.
Das Essen hat richtig gut geschmeckt, auch eine Auswahl zum Mittagessen gab es. Frühstück und Abendbrot am Buffet ebenfalls sehr abwechslungsreich.
Die besuchten Seminare haben mir vereinzelt nichts gegeben.
Von den beiden Sozialarbeiterinnen habe ich zur Beantragung Krankengeld, Schwerbehindertenausweis erfolgreich Unterstützung erhalten.
In der Ergotherapie habe ich gelernt Körbe zu flechten und das hat mir rießigen Spaß gemacht. Auch anderen Mitpatienten, denn diese war immer gut besucht.
Der Reha-Aufenthalt war für mich ab meiner Erkrankung die schönste und positivste Zeit.

Wer Therapien erwartet - diese Klinik bitte nicht wählen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Rehaziele leider alle nicht erreicht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich war über Weihnachten und Neujahr dort - sehr gute Dekoration)
Pro:
saubere Zimmer, gutes Essen
Kontra:
schlechte medizinische Betreuung, keine Therapien
Krankheitsbild:
Brustkrebs mit Metastasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sauber, die Zimmer auch.
Das Essen ist gut und abwechslungsreich.
Das Personal ist nett, bis auf einige Ausnahmen im Speisesaal.Die Rezeption war nur bis 17 Uhr besetzt, am Wochenende garnicht.Habe ich als Patientin eine Frage an diese Mitarbeiter - fühle ich mich als Störer,Fragen werden nur sehr knapp beantwortet.
Die Mitarbeiter in der Ergo- und Physiotherapie sind sehr kompetent und freundlich. Die Freude an Beruf ist ihnen anzumerken. Allerdings steht Ergotherapie kaum im Therapieplan. Die zusätzlichen Samstagsangebote sind mit höchsten 4 Patienten kaum zu erreichen.
Die medizinische Versorgung war sehr schlecht. Die Ärzte waren sich untereinander kaum einig. Einige bezeichen sich als "Fußvolk", die anderen meinen über ihre Kollegen, diese haben nicht zu sagen. Meine unzähligen Befunde, die ich im Vorfeld abgegeben habe - hat wohl keiner der Ärzte richtig gelesen. Ständig musste ich bei den vielen wechselnden Ärzten meine Diagnosen wiederholen.
Ich fühlte mich nirgendwo gut betreut. Obwohl ich nach 3 überstandenen OPs, Chemo, Bestrahlung und Antihormontherpie gehofft hatte in der Klinik gestärkt zu werden, war dies leider nicht der Fall. Ich durfte nicht ins Schwimmbad wg angeblicher Sturzgefahr, bekam keine körperliche Ertüchtigung (außer Oberarmgymnastik), kein Walking, keine Übungen zur Stärkung von Rücken oder Beinen. Auch die zwingend benötigte Lymphdrainiage wurde abgelehnt obwohl ich diese zu Hause auch regelmäßig bekam. Von vielen Therapien, die von der Klinik eigentlich angeboten werden - habe ich erst aus dem abschließenden Bewertungsbogen erfahren. Mein Therapieplan bestand zum größten Teil aus Vorträgen und Seminaren. Dafür muss ich aber nicht in eine stationäre Rehaklinik fahren.

Von anderen Patienten, die zur gleichen Zeit in anderen Rehakliniken Sachsen untergebracht waren habe ich Therapiepläne gesehen.Sie hatten an 2 Tagen mehr Behandlungen wie ich in einer Woche.

Sehr gute Klinik mit kleineren Mängeln

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wenn man häufig in der Reha ist und so lange krank ist, dann kann man den Sozialarbeitern noch Hilfestellung geben. :-))
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Oberärztin der Onkologie war super. Bei den anderen Ärzten hatte ich den Eindruck, dass sie sich mit meinem Krankheitsbild nicht wirklich auskennen.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Bei einer Verlängerung dass Zimmer wechseln zu müssen, ist absolut unverständlich. Für einen schwer kranken Menschen ist das nicht leicht.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind sauber und gut ausgestattet.)
Pro:
Sehr gute Physiotherapie, sehr gute Ergotherapie, sehr gutes Essen, sehr saubere Zimmer. Sehr gute Oberärztin.
Kontra:
Überteuerte Technik, (Fernsehen +Wlan), Zimmerdisposition(Ich sollte nach drei Wochen in ein anderes Zimmer umziehen) Öffnungszeiten der Rezeption (max bis 17.00 Uhr) Wechselnde Ärzte. Ich habe zu jeder Visite mit einem anderen Arzt zu tun.
Krankheitsbild:
Brustkrebs mit Knochenmetastasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt außerhalb von Lübben. Es fahren stündlich Busse in die Stadt.
Ein Cafe gehört zur Einrichtung. Dort kann man am Abend auch mal ein Glas Bier oder Wein genießen. Die Preise sind moderat.

Für Waschmaschine und Trockner könnte man auch mit Chips arbeiten. Ansonsten benötigt man immer das passende Kleingeld.

Die Rezeption hat nur bis 17.00 Uhr auf. Das ist echt ein Witz. Das habe ich bisher in keiner Reha erlebt. 20.00 Uhr in der Wochen ist das Mindeste. Besonders alte Menschen benötigen in den ersten Tagen einen Ansprechpartner.

Außer hin und wieder einen Diaabend und furchtbare Musik im Cafe gab es kein Rahmenprogramm. Malkurse, Buchvorstellungen, Kabarett etc fehlten völlig.

Fernseher und WLAN waren viel zu teuer. Das ist absolut nicht mehr zeitgemäß. Jeder Patient hat insbesondere in der Reha wenig Geld. Auch für Rentner ist der Fernseher viel zu teuer.

Das Essen war sehr lecker. Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich.
Die Klinik ist sehr sauber und im Großen und Ganzen okay.

Bitte nicht hinfahren,Desinteresse der Onkologische Ärzte am Patienten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal ist sehr freundlich
Kontra:
Ärzte haben wenig Interesse am Patienten
Krankheitsbild:
Non hodgkin Lymphom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2018 im Reha Zentrum Lübben,als onkologische Patientin.Die Betreuung durch die Ärzte bewerte ich als mangelhaft und mit wirklich sehr wenig Interesse am Patienten. Wenn man so wie ich motiviert hierher kommt,wird das nicht ernst genommen. Es wird ein minimales Standartprogramm gefahren,Wünsche äußern braucht man nicht.Es gibt in diesem Programm auch keine Steigerung oder Weiterentwicklung.Sofern man ein wenig den Anspruch auf Heilung bzw.weitere Gesunden an sich selbst,sollte man diese Klinik meiden.

Von B bis Z Spitze

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die Trägheit der mich behandelnden Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besonders positiv der Schwesternbereich und die Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Mamma-Ca.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April/Mai 2018 in Lübben zur Reha. Schon im Vorfeld habe ich mich über diese Klinik informiert. Nach meinen nun eigenen Erfahrungen kann ich sagen: Jederzeit wieder.
Von B bis Z war alles Spitze. Ich habe mich wohl gefühlt, die Anwendungen waren gut aufeinander abgestimmt. Die Therapeuten 1A. Hervorheben möchte ich die Damen und Herren im Schwesternbereich, allesamt überaus freundlich, jederzeit bereit, niemals habe ich jemanden mit schlechter Laune erlebt.
Warum nun nicht von A bis Z? A wie Ärzte.
Ich arbeite selbst in einem Krankenhaus und kann mit Fug und Recht behaupten, würden diese - mich zu diesem Zeitpunkt behandelnden Ärzte - in einem "normalen" Krankenhaus arbeiten, sie würden keine 2 Wochen überstehen. Absolut träge, emotionslos und ich wurde den Eindruck nicht los, dass man als Patient nur störend empfunden wird. Also in diesem Bereich ist noch viel Luft nach oben.
Sonst habe ich mich super erholt, habe mich wohl gefühlt und würde jederzeit wieder ins Reha-Zentrum Lübben kommen.

Rehaeinrichtung zum Wohlfühlen und Weiterempfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle sehr freundlich und kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nicht nur das Knie als Reha gesehen, sondern den ganzen Menschen und seine Beschwerden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (flüssig und immer aktuell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolles Ambiente)
Pro:
Kompetente ärztliche und physiotherapeutische Begletung
Kontra:
Freizeitangebote zwischen den Anwendungen und Abends
Krankheitsbild:
Arthrose Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat eine tolle Lage und der Baustil gefiel mir auch sehr gut. Schöne große Anlage im Grünen mit zwei Teichen.

Kompetenz ja, Herz nein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Verwaltung stur und herzlos)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Kommt sehr auf den behandelnden Arzt an)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Chefarzt OK)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Verwaltung darf nicht dominieren, sondern dienen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Licht konnte vom Bett aus nicht bedient werden)
Pro:
Fachdienstliche Belange, Küche
Kontra:
Verwaltung, Disposition, Organisation
Krankheitsbild:
Implantat linke Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Begleitperson war ich drei Wochen im Reha-Zentrum Lübben und konnte viele Eindrücke sammeln. Die Lage ist landschaftlich reizvoll und die Infrastuktur ansprechend; die medizinische Versorgung sowie die Küche verdienen sich in der Regel gute bis sehr gute Noten. Ganz anders verhält es sich im Verwaltungsbereich (Administration und Disposition). Hier ist der Umgang eher frostig, wenig freundlich und sehr unpersönlich. Und es gibt Dinge, die es in einem "Vorzeigehaus" einfach nicht geben darf.

Da ist einmal der von der Reha Lübben organisierte Patiententransport vom Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau nach Lübben. Die Fahrt wurde mit einer guten Stunde veranschlagt. Doch weil der Fahrer Order hatte, noch drei weitere Patienten im Osten von Berlin abzuholen, verzögerte sich die Fahrt drastisch. Mehr als zwei Stunden wurde mit dem älteren, unbequemen Fahrzeug allein auf Berliner Kopfsteinpflasterstrassen herumgekarrt. Die Fahrt dauerte schliesslich satte dreieinhalb Stunden - und das mit frisch operierten Patienten! Das kann man doch nicht machen!

Ein ähnlich unmöglicher Punkt ist das Platzieren der Patientenbetten, wo der frischoperierte Patient, wenn er die Beleuchtung im Zimmer bedienen will, aus dem Bett steigen muss, um dann mühsam im Dunkeln wieder ins Bett zu gelangen. Bei einem längeren Spaziergang hatte ich mir mein linkes Knie verknackst. Ich bekam starke Schmerzen und konnte mich nur noch mühsam fortbewegen. Ein eigentlicher Notfall. Dafür hatte die zuständige Bettendisposition (bei der ich mich melden musste) aber nur ein Achselzucken übrig. Wenn ich wolle, könne ich mich in drei Tagen (!) zur ärztlichen Visite anmelden. Das ist schon ein sehr fragwürdiges Vorgehen! Dass in einem Reha-Zentrum keine erste Hilfe geleistet wird, gibt mir jedenfalls sehr zu denken.

Wie einfach wäre es doch, solche Missstände zu vermeiden! Doch wo sich Verwaltungsbedienstete wie "Könige" aufspielen, wird es für das Umfeld schwierig (das ist nicht nur im Reha-Zentrum Lübben so). Nicht umsonst heisst es: "Eine Kette ist nur so stark wie das schwächste Glied". Verwaltung und Administration sind im Reha-Zentrum Lübben (aus der Sicht des Patienten) eine Schwachstelle. Deshalb gibt es für das Reha-Zentrum, trotz seinen zwei Awards, selbstverständlich keine fünf Sterne.

Ich komme gern wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Sauberkeit, sehr gutes Essen, Ruhe
Kontra:
Teures Internet/TV
Krankheitsbild:
NHL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich wollte ich in eine andere Klinik, aber schon in der ersten Woche bat ich um eine Verlängerung, weil es mir so gut gefallen hat.
Sei es das Körbeflechten, die Marnitz-Massage, die Hockergruppe, Psychoimmunologie und und und...
Das Essen hat sehr gut geschmeckt.
Besonders gut fand ich den Streuselkuchen im Cafe Lichtblick.
Ich hatte das TV-Internet-Telefon-Paket gebucht und hatte im gesamten Haus sehr gutes Wlan. 3,90€/Tag fand ich aber schon etwas heftig.
Ich werde auf jeden Fall versuchen, noch eine Reha-Maßnahme in Lübben zu kriegen.

TOP KLINIK

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten, sehr gute Organisation
Kontra:
Abendessen könnte abwechslungsreicher sein
Krankheitsbild:
Oberschenkelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich herzlich bedanken bei all denen die mich wieder mobil gemacht haben.Besonderer Dank gilt Frau Wasske meiner Physiotherapeutin. Natürlich auch das gesamte Team möchte ich meinen Dank aussprechen. Ich habe mich von der ersten Stunde an gut aufgehoben gefühlt.Nach meinen Erfahrungen kann ich die Klinik nur weiterempfehlen.

Keine individuelle Behandlung und veralteter Wissensstand

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Therapeuten
Kontra:
Veralteter Wissensstand der Orthopäden
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einer Hüft-TEP mit OCM-Zugang 10 Tage nach der OP in die Reha-Klinik. Im Krankenhaus wurde mir schon nach wenigen Tagen empfohlen, ohne Gehhilfen zu laufen, was auch hervorragend funktionierte, Als in nach Lübben kam, lief ich sicher sowohl drinnen als auch draußen ohne Gehhilfen.
Dies war allerdings dem Oberarzt und auch einigen Physiotherapeuten sehr suspekt. Da mir das Krankenhaus im Entlassungsbericht zwar bestätigt hatte, dass ich sowohl mit als auch ohne Gehhilfen mobil sei, aber nicht explizit „erlaubte“, ohne Gehhilfen zu laufen, durfte ich mich draußen nicht ohne Gehhilfen sehen lassen. Obwohl einige Physiotherapeuten mir eine sehr gute Gangsicherheit bestätigten, setzte der Oberarzt seine Meinung, jeder Hüft-Patient müsse mindestens 6 Wochen mit Gehhilfen laufen, durch.
Bei der Aufnahmeuntersuchung wollte dieser Oberarzt mich wegen schlechter Leberwerte direkt ins Krankenhaus schicken. Erst ein Anruf meines Oprthopäden konnte ihn darüber aufklären, dass nach einer OP und den dabei und anschließend gegebenen Schmerzmitteln (u.a. Paracetamol) eine Beeinträchtigung der Leber völlig normal ist.Der Assistenzarzt, mit dem ich später zu tun hatte, war zu keiner eigenen Entscheidung fähig und musste jedesmal den Oberarzt fragen. Außerdem schien mir, dass auch sprachliche Einschränkungen zu Missverständnissen führten.
Die verordneten Behandlungen hätte ich besser auf meinen Gesundheitszustand angepasst erwartet. Ungünstig war auch, dass sich 4 verschiedene Physiotherapeuten bei der Einzel-KG abwechselten, so dass keine einheitliche Behandlung gegeben war. Ursache dafür war aber vermutlich der hohe Krankenstand, der zu diesem Zeitraum auch in anderen Reha-Kliniken zu finden war.
Lobend zu erwähnen ist die Freundlichkeit der Therapeuten, die sich wirklich viel Mühe geben.Das Haus ist sehr schön, leider zieht es aber sehr. Erkältungen waren damit leider vorprogrammiert.
Aufgrund meiner Erfahrungen mit der Behandlung kann ich Lübben NICHT empfehlen.

Es gibt bessere Einrichtungen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Lage und gutes Haus mit ausreichend eingerichteten Einzelzimmer
Kontra:
schlecht deutsch verstehende Ärzte, dadurch Verständigungsprobleme bei der Behandlung
Krankheitsbild:
AHB nach Chemo Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patient zur AHB nach einer Chemo an der Klinik. Bei der Aufnahme durch den behandelnden Arzt gab es Verständigungsprobleme mit den im Vorfeld übermittelten Unterlagen. Hier wurde mehrfach auf die falsche Diagnose durch mich aufmerksam gemacht, was ignoriert wurde. Dadurch gab es bei der Erstellung des Behandlungsplanes einige Missverständnisse, die erst in einem Gespräch mit der Oberärztin beseitigt werden konnten.
Nach Beendigung meiner Reha muss ich sagen, dass ich mein Ziel nicht erreicht habe. Es ensteht der Eindruck, dass ein Standardprogramm gefahren wird. Eine Therapieplanung mit dem Patienten findet nicht statt und es wird kaum auf die Belange des Patienten eingegangen.
Die Therapeuten machen eine super Arbeit.
Hier sollten Ärzte und Therapeuten deutlich besser zusammenarbeiten zum Wohle der Patienten.
Dies ist meine persönliche Erfahrung. Andere Patienten haben sicher bessere Erfahrungen gemacht.

Diese Klinik kann ich nur allen Betroffenen empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es gibt nichts zu meckern
Kontra:
bis auf "kein Sprudel im Wasser"
Krankheitsbild:
Gebährmutterkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war das Beste, was mir nach meiner Krankheit passieren konnte. Ich habe dort gelernt, damit umzugehen und wieder neuen Mut zu schöpfen. Die Anwendungen haben mir sehr gut getan, alle Therapeuten waren sehr nett und immer hilfsbereit und in ihrem Fach sehr gut. Das Zimmer war schön, mit Balkon und eigenem Badezimmer. Auch über das Essen konnte ich nichts sagen, viel Angebot und immer sehr frisch. Das einzige was mir fehlte, war Wasser mit Sprudel. Heute stehe ich wieder mit beiden Beinen im Berufsleben und die Seminare die ich in der Klinik besucht habe, helfen mir bei der einen oder anderen Konfliktsituation.

Ich danke noch einmal dem ganzen Team.

Chrissi aus Berlin

schmeiß deine vorurteile weg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallochen 23 01 2018
ich bin über diese einrichtung sehr begeistert.
das ärtzteteam ist sehr freundlich und super kompetent.die mitarbeiter bei den anwendungen kann ich auch sagen super.fachlich auch sehr gut.bei der beratung von sozialfragen wuderbar.zuguterletzt das essen da kann ich auch sagen klasse.bus verbindung soll gut sein. habe ich aber nicht benutzt.
fehrnseher sind auf dem zimmer,muss bezahlt werden.
wlan ist auch gut,keine unterbrechung.muss auch bezahl werden. eins noch, die betten sind nicht verstellbar allso grade das kopfkissen war mir ein bischen klein. ansonsten würde ich
gerne wieder kommen danke.

u.otto

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinische Betreung, Essen sehr abwechslungsreich
Kontra:
gab es nicht
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auch im Dezember 2017 in dieser Reha Klinik. ( Knie TEP).Das was meine Vorgängerin geschrieben hat, entspricht absolut nicht den Tatsachen. Sie ist uns allen dort schon negativ aufgefallen, weil sie mit sich und allen unzufrieden war.
Ich kann nur sehr positiv über diese Reha Klinik berichten. Alle Mitarbeiter, ob Ärzte, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, sowie das Servicepersonal sind steht’s in positiver Sicht auf die Patienten eingegangen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

für Gehstützengänger, die auf Hilfe angewiesen sind, ungeeignet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nie wieder Lübben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Therapieangebote unzureichend)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Papierverschwendung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Mittagessen
Kontra:
einfallsloses und nicht abwechslungsreiches Abendbrot
Krankheitsbild:
Knie -TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt Dezember 2017


Ich kam mit starken Schmerzen direkt aus dem Krankenhaus nach Lübben, konnte mich kaum mit
Gehstützen fortbewegen.

Weder im Schwesternbereich und schon gar nicht
im Speisesaal wurde darauf Rücksicht genommen.
Man gab mir ständig das Gefühl, ich falle hier allen nur zu Last.

Obendrein hatte ich noch ein sehr spartanisch eingerichtetes Zimmer ohne Teppichboden und fühlte mich die gesamten 21 Tage sehr unwohl.

Die Ärzte haben sich jedoch bemüht, mich mit einer
Schmerztherapie einzustellen, deren Erfolg sich aber in Grenzen hielt.

Sep.-Okt.2017

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich von der ersten Minute an sehr wohlgefühlt. Freundliche Mitarbeiter, tolle Atmosphäre und eine wunderschöne Landschaft drum herum. Die Einrichtung sowie die Geräte sind sehr modern und alle Anwendungen sind leicht und schnell zu erreichen. Sehr kompetente Behandlung und Betreuung.

Komme gern wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal und Ausstattung der Klinik 1a
Kontra:
Einige verständnisschwieigkeiten mit " schlecht deutsch" sprechenden Ärzten
Krankheitsbild:
Schmerzsyndrom lws, bws, hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fühlte mich sofort wohl. Zimmeraustattung gut.
Essen immer frisch gekocht und 3 Wahlessen.grosse auswahl an salaten und wurst.
Sehr nettes Personal überall ob im Restaurant oder Pflege oder Ärzte.
Jede sdt fährt 1 Bus in die Stadt.
Die Therapie war sehr gut. Neue Geräte im mtt.ein Schwimmbad was auch ausserhalb der Therapie benutzt werden kann.
Besuch kann jederzeit kommen und dort schlafen und mitessen.
3xfanden Untersuchung von Ärzten statt.

Top Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Seminom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik, welche man uneingeschränkt weiterempfehlen kann. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Besonders der Service wird hier groß geschrieben. Alle Mitarbeiter strahlen eine Freundlichkeit aus wie man sie selten erlebt.
Mir hat das Angebot zu den Mahlzeiten gefallen. Alle "Meckerköppe" kann man nur fragen, was sie zu Hause essen.
Ich komme gern wieder.

Gute und empfehlenswerte Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet,Telefon un TV Überteuert)
Pro:
Therapieen
Kontra:
zu viele Mücken
Krankheitsbild:
LWS/Prolaps nach altem Bruch
Erfahrungsbericht:

Bin am 13.07. dort angekommen, konnte nur unter Schmerzen laufen, liegen und sitzen. Innerhalb von 4 Wochen totaler Erfolg, was im Krankenhaus nicht ging.
Tolles Personal, gute Ärzte.

ERHOLUNG PUR

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wohlfühlen wird hier leicht gemacht
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
onkologischer Befund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Sommer 2017 verbrachte ich meine Rehabilitation im Rehazentrum Lübben.
Nach der anstrengenden zurückliegenden Zeit war es Erholung pur.
Es tat gut wie empathisch ALLE mir begegneten Mitarbeiter des Hauses auf die Patienten eingingen.
Besonders dankbar bin ich dem Psychologenteam für ihre Impulse zur Stress-und Angstbewältigung.
Es machte Spaß an den modernen Geräten des MTT zu trainieren.
Dank des Atemtrainings kann ich nach langer Zeit wieder richtig durch atmen. Die freundlichen Physiotherapeuten überraschten mit abwechslungsreichen Übungen.
Durch die sauberen und geräumigen Einzelzimmer hat man genug Privatsphäre.
Die Terminplaner gingen sehr gut auf Wünsche ein.
Die Ärzte waren freundlich und hatten ein offenes Ohr für die Anliegen des Patienten.
Das Basteln in den Räumen der Ergotherapie machte Spaß.
Dank der festen Sitzplätze im Speisesaal konnte ich nette Bekanntschaften machen.
Insgesamt herrschte auch unter den Patienten ein guter Ton.
Fazit: Es war eine gute Zeit in Lübben.

Hier sind Profis am Werk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr professionelle Behandlungen im Bereich Orthopädie
Kontra:
Ich habe nichts gefunden
Krankheitsbild:
LWS/ HWS, Tibiakopfmehrfachfraktur, Impingementsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausgezeichnete Fachklinik. Sehr kompetente Sporttherapeuten. Hochwertige neue Geräte im Sportraum. Professionelle Betreuung während meines gesamten REHA Aufenthaltes. Sehr freundliches und hilfsbereites Personal.Ärzte und Pflegepersonal haben immer ein offenes Ohr. Ich kann diese Klinik insgesamt nur jedem Patienten empfehlen. Ich selbst war bereits in den vergangenen Jahren in 4 anderen REHA Zentren im Fachbereich Orthopädie . Lübben sticht hier wirklich positiv hervor.

Ein großes Lob für das Reha-Zentrum Lübben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die außerordentlich gute Organisation der Abläufe
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
LWS OP L4/L5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Reha-Klinik und möchte mich auf diesem Wege noch einmal bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die außerordentlich gute und sehr freundliche Betreuung in allen Bereichen bedanken.
Sehr beeindruckt hat mich die Physiotherapeutin mit der Einzel KG und der Akupunktur-Masseur.
Ich bin in einem deutlich besseren Gesundheitszustand wieder nach Hause gefahren.
Auch mit der Abholung und der Rückfahrt durch das Taxiunternehmen aus Burg hat es sehr gut geklappt.
Ich hatte es mit der Reha Lübben sehr gut getroffen und kann diese Einrichtung jedem uneingeschränkt empfehlen!

Sehr empfehlenswerte Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die außerordentlich gute Organisation der Abläufe
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine moderne und sehr saubere Klinik, in der man sich bereits nach kurzer Eingewöhnung sehr wohl fühlen kann.Das Personal ist sehr freundlich und immer hilfsbereit, angefangen von den Ärzten, dem Schwesternbereich bis hin zum Service im Restaurant, der m.E. außerordentlich gut organisiert ist, z.B.wenn Gäste am Essen teilhaben wollen. Die Organisation der Behandlungen ist hervorragend, alles wird pünktlich zum vorgegebenen Termin durchgeführt.

Sehr gute Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Organisation
Kontra:
-.-
Krankheitsbild:
Prostata Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen bestens organisiert. Empfehlenswert!

Spreewlad im Winter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Mittagessen;Wasseranwendungen im Schwimmbad
Kontra:
Kein Freizeitangebot,Abendbrot langweilig,veraltete Geräte Fitness
Krankheitsbild:
Arthrose Knie,HWS-LWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rehaeinrichtung ist eher klein und überschaubar.
Personal sehr freundlich . Die Zimmer sind in Ordnung und zweckmäßig jedoch sehr hellhörig. Besonders zu empfehlen
sind die Wasseranwendungen im Schwimmbad.KG und Massagen haben eher Wellnessniveau. Gerätepark im Fitnessbereich veraltet und nicht mehr zeitgemäß. Die ärztliche Betreuung ist freundlich und nett.
Das Cafe Lichtblick ist sehr zu empfehlen.
Internet wie bereits oft genannt zu langsam, instabil, stark reglementiert und viel zu teuer.
Ein Freizeitangebot ist quasi nicht vorhanden. Tolles Essen gibt es im "Kleinen Gärtnerhaüschen in Lübben.Das Mittagessen in der Rehaeinrichtung ist top..Frühstück ist in Qrdnung....Abendbrot
zu einseitig...Salate eintönig und langweilig...
nie Fisch, Schafskäse, Tunfisch,etc.....immer die gleiche Wurst...Schade.

2 Kommentare

Johanna6 am 01.03.2017

Ich hatte das Glück, 4 Wochen eine AHB in Lübben durchzuführen. In den ersten Tagen dachte ich, tolles Büfett... Nach 4 Wochen fand ich es einfach nur noch lieblos und absolut einfallslos. Ich hatte auch den Eindruck, das dass Mittagessen vorwiegend aus Fertigprodukten bestand. Dennoch, die Kur hat mir sehr gut getan????

  • Alle Kommentare anzeigen

rundum gestärkt und kompetent betreut

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen *****
Kontra:
Trotz ziemlich hoher Kosten (2,50/Tag) WLAN instabil und nur für ein Endgerät, also immer entweder Laptop oder Telefon
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Dezember 2016 war ich für drei Wochen zur Reha in Lübben. Ich habe mich vom ersten Moment an willkommen und gut betreut gefühlt. Nahezu alle Mitarbeiter, von der Rezeption über Haustechnik, Zimmerservice und Küchenpersonal bis zu Ärzten, medizinischem Personal und Therapeuten waren zugewandt, engagiert und kompetent und auch die Terminplanung wurde nach Möglichkeit meinen Wünschen angepasst. In meiner ersten Woche wurde ich körperlich sehr geschont, da meine letzte Chemo erst vier Wochen zurücklag. Ich war sehr ungeduldig und fühlte mich unterfordert. Allerdings muss ich die Entscheidung der Ärzte im Nachhinein gut heißen, weil ich dadurch erst meine Grenzen und dann die Fortschritte richtig spüren konnte, die ich bei den nachfolgenden größeren körperlichen Herausforderungen machen konnte. Ich finde es sehr gut, dass die Klinik sich alternativen Heilmethoden, wie denen aus der asiatischen Tradition, öffnet. Wie wohltuend das wirkt, konnte ich bei der Akkupunktmassage und beim Idogo-Walking erleben. Das gemeinsame Singen am Freitag war eine Wohltat, wie auch das Malen nach Musik. Auch die verschiedenen Entspannungsangebote trugen viel zu meiner seelischen Stärkung bei. Zu guter Letzt will ich das Essen nicht unerwähnt lassen, dessen gute Qualität und reichhaltige Auswahl (bis zu acht verschiedene Salate mittags und abends!) auch entscheidend zum Wohlbefinden beitrugen. Ich würde jederzeit wieder hierher zur Reha fahren, zumal die märchenhaft verträumte Landschaft zu Erkundungsfahrten mit dem Rad einlädt, die ich im Winter nur sehr begrenzt wagen konnte.

Eine tolle Reha- Klinik !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Man sollte doch etwas freundlicher an der Rezeption sein!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, gesamte Einrichtung, Therapeuten, Ärzte, Personal
Kontra:
TV-Gebühren sind echt zu hoch !
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer,angenehm und komfortabel eingerichtet,weden täglich gereinigt von sehr freundlichen und sehr gründlichen Raumpflegerinnen!
Die Therapeuten durch die Bank absolute Profis, die nicht enfach nur ihren Job machen, sondern gerade den Menschen sehen. Das Mittagessen abwechslungs- reich und köstlich, Frühstück und Abendessen in Buffetform ausreichend.Das Mittagessen wird serviert ! Die Ärzte, mit denen ich zu tun hatte, immer freundlich zuvorkommend und vor allem kompetent Da ich keine Mittagsruhe brauchte, war mein Tag doch richtig gut ausgebucht. Also, Langeweile hatte ich nicht, und das war auch gut so !
Die Klinik selbst hat viele Annehmlichkeiten, wie das sehr schöne Cafe,das Schwimmbad, und nicht zu vergessen die Umgebung. Und wer sich am Wochenende den Spreewald anschauen möchte- gute und preiswerte Ausflüge werden angeboten!
Ich würde mich jederzeit wieder für eine Reha in dieser Klnik entscheiden.

.......ein wunderbarer Mutmacher!!!..........

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
onkologischer Befund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist ein wunderbarer Mutmacher;
eine Klinik mit Fachkompetenz, Empathie und Niveau!

Sie arbeitet nach einem ganzheitlichen Konzept.

Die Anwendungen sind überwiegend praxisnah gestaltet und daheim leicht umsetzbar (....sofern der Schweinehund.....)

Das Leben im Haus ist geprägt von einer wohltuenden freundlichen Atmosphäre, in der es gelingt, den Kopf für das Wesentliche frei zu kriegen.

Ich bin überglücklich und zutiefst dankbar, dass es mit Hilfe des qualifizierten und hoch motivierten Fachpersonals gelungen ist, den Akku wieder in Gang zu setzen.
Ohne die kompetente Unterstützung wär ich wohl ziemlich am "dümpeln" d.h. desorientiert geblieben.

Während meines Reha-aufenthaltes (Nov./Dez. 2016) wurde ich im Rahmen meiner Möglichkeiten gefördert, gefordert und lernte meine bis dato unbekannten Leistungsgrenzen zu erspühren.
Den 1. dicken fetten Denkanstoß erhielt ich von einer Mitarbeiterin im Physiobereich. (An dieser Stelle: 1000 Dank für den Anschubs, der mich zum Aufwachen brachte!!!)
Im Anschluss reihten sich Aha-Erlebnisse wie Glieder an einer Kette.
Das war teils schmerzlich, aber auch notwendig, um aus der Tretmühle der Gewohnheit und Ausweglosigkeit zu gelangen.

Ich habe einen neuen Denkprozess in Gang setzen können, der mir körperlich, geistig und seelisch helfen wird, in Bewegung zu sein; frei nach dem Motto:"Die Heilung beginnt im Kopf."

Eine Patientin schenkte mir zum Abschied ein Poster mit vielen bewegenden Anregungen (...ich bin noch immer gerührt.....).
Der Titel des Posters lautet:"Lebe Dein Leben."

Nun bin ich bereit, Schritt für Schritt durchzustarten, bis ich irgendwann die Heilung im Herzen spüre.

Auf diesem Weg sende ich allen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Patientinnen und Patienten symbolisch ein prall gefülltes Paket mit vielen guten Momenten zur Weihnachtszeit und einen gelingenden Start in das Jahr 2017!!!

Fürsorge, Kompetenz und Verantwortungsbereitschaft für den Einzelnen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Versorgung, Behandlung, Service
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein zweiter Klinikaufenthalts war wieder ein tolller Erfolg. Meine therapeutischen Maßnahmen wurden auf meine Beschwerden abgestimmt. Alle meine behandelnden Ärzte, Schwestern haben mich als Patient sehr gut behandelt.
Was mich besonders beeindruckt bei den Mitarbeitern- Freundlichkeit, Ehrlichkeit.
Patienten, die über diese Klinik schimpfen, sollten sich selbst mal beurteilen, ob sie nicht zum Lachen in Keller gehen müssen, das es niemand sieht.
Mein Aufenthalt vom 31.10.-28.11.2016 fiel in die Vorbereitung der Adventszeit. Soviel Liebe beim Schmücken des Hauses hat vielen Patienten die manchmal schwere Zeit ,leicht gemacht. Und auch hier konnte man die gute Zusammenarbeit unter allen Mitarbeitern erkennen, es war egal, in welcher Branche man im Haus tätig war, jeder der Zeit hatte , half mit.
Ich möchte mich besonders bei den Physiotherapeuten , Ergotherapeuten,Diätassistenten und den Mitarbeitern der Psychologie bedanken, die mit mir zu tun hatten. Sie haben mich weiter bestärkt, dass eine positive Einstellung zum Leben , das Leben lebenswert macht. Was manchmal unmöglich scheint, wird erreichbar. Auch in diesem Jahr habe ich wieder tolle Menschen kennengelernt. Unternehmungen,Gespräche, abendliche Gemütlichkeit haben ebenso dazu beigetragen, dass man sich wohlfühlen konnte.
Vielen Dank nochmal an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ich komme gern wieder und sei es nur zu Besuch. Ich wünsche allen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise Ihrer Lieben.

Reha in Lübben, wirklich zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe mein Erfahrungsbericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In allen Belangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Flexible Anpassung der Therapien)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Läuft)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles gut)
Pro:
Dir begegnet ein zugewandtes Menschenbild aller Mitarbeiter
Kontra:
Du bist im Niemandsland, kein Netz, WLAN nur für ein Endgerät...
Krankheitsbild:
Knochenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikum hat vor allem ein engagiertesehr Fachpersonal. Mich beeindruckt insbesondere die Zuwendung zum Menschen, die ich hier erfahren darf.
Hier geht es nicht nur um den operierte Teil des Körpers, hier geht es um eine ganzheitliche Betrachtung des Patienten, um die physische und psychische Konstituierung des Patienten, bis hin zur Ernährungsberatung. Mir gefallen insbesondere die Ausflüge in die asiatische Bewegungstherapie. Wenn Ihr hier her kommt, lasst Euch darauf ein, es bringt wirklich etwas. Vorsichtig sein muss man mit dem Essen, das ist einfach viel zu gut. Abnehmen fällt schwer, das schafft man nur mit sehr viel Bewegung. Persönlich konnte ich mich hier sehr gut erholen. Von der Beweglichkeit her konnte ich hier Quantensprünge machen. Rückschläge gibt es auch, vor allem, wenn man selbst zu viel will... Die Therapeuten bringen dich dazu, dein richtiges Maß zu finden. Dabei haben sie immer den direkten Draht zum behandelten Arzt, der bei Unklarheiten sofort kontaktiert werden kann. Auch unter den Patienten begegnet man vielen interessanten Menschen, die häufig durch ihre schweren Erkrankungen an Scheidepunkten in ihren Leben stehen. Viele sind trotz allem bewundernswert lebensbejahend,verzagen nicht und geben dir noch Kraft, obwohl du dir nur einen Knochen gebrochen hast... Sie singen im Patientenchor und nehmen die kulturellen Angebote des Hauses dankbar an. Zusammengefasst, bin froh, hier gelandet zu sein und empfinde eine große Dankbarkeit. Alles Gute...

Weitere Bewertungen anzeigen...