• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Privatklinik "Der Jägerwinkel"

Talkback
Foto - Privatklinik "Der Jägerwinkel"

Jägerstr. 29
83707 Bad Wiessee
Bayern

137 von 147 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

193 Bewertungen

Sortierung
Filter

Schade, dass es so kurz war (nur 3 Wochen)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jederzeit wieder!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolles Zimmer, schöner Aufenthaltsbereich, gute Geräte)
Pro:
hervorragende Pysiotherapeuten und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
inkompletter Querschnitt, Hirnblutung, Zynovialzyste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist absolut empfehlenswert. Hervorragende Therapeuten und sehr freundliches, hilfsbereites Personal. Die Umgebung ist wunderschön und für die Heilung ein netter Zusatzeffekt, aber in der Hauptsache sind es die Ärzte und Therapeuten, die ich hervorheben möchte. Da ich seit 25 Jahren Patient mit schweren Problemen (inkomplette Querschnittlähmung) bin, habe ich wirklich viel Erfahrung mit solchen Behandlungen und kann nur sagen: zum Jägerwinkel komme ich immer wieder sehr gern.
Sowohl die orthopädischen als auch die neurologischen Probleme werden konsequent und sachkundig behandelt, ich gehe in wesentlich verbessertem Zustand nach Hause als ich gekommen bin.

Gut aufgehoben im JägerwinkelAusstattung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ausstattung der Physiotherapie(Geräte+Räume)+Bewegungsbad.
Kontra:
Einige Einrichtungsdefizite, die sicher bald behoben werden.
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen OP L4/5 und L3/4 spinal stenosen.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einem sehr grossen, parkähnlichen, sehr gepflegten Grundstück. Am Haus liegt zur Südseite eine Terrasse, auf der gegessen werden kann. Die Zimmer sind unterschiedlich gestaltet und ausgestattet. Einige entsprechen nicht den Ansprüchen, die für € 250 täglich gestellt werden. In manchen Räumen und Fluren liegt Teppichboden und auch Teppiche (Rezeptionsbereich). Stolperfallen für die vielen Patienten mit Wirbelsäulen-, Hüftgelenks-, Kniegelenks- und sonstigen -operationen des Bewegungsapparates.
Die ärztliche Betreuung durch Belegärzte ist gut bis sehr gut.
Die alles überragenden Kernstücke der Klinik sind die physiotherapeutischen- und Massage-Abteilungen. Die Angehörigen dieser Abteilungen sind sehr gut ausgebildet und gehen hochmotiviert und gleichzeitig geduldig an ihre Aufgaben. In diesen Abteilungen geht, bei aller Ernsthaftigkeit den Patienten mit teilweise sehr unterschiedlichen Krankheitsbildern gegenüber, eine ansteckende Fröhlichkeit von den Therapeuten aus. Sie haben für jeden Patienten ein Lächeln, das nicht aufgesetzt und natürlich ansteckend ist. Ich habe viele Patienten gesehen, die ernst und wohl auch etwas verkrampft zur Therapie kamen, und locker und entspannt, manchmal mit der Andeutung eines Lächelns gingen. Diese Stimmung trägt sicher zu den Heilerfolgen, die ich in den 3 Wochen bei Mitpatienten beobachten konnte, bei.
Verwaltungsabläufe und administrative, organisatorische Verfahren laufen routiniert ab. Die Betreuung der Patienten ist bei dem Guest Manager in sehr guten Händen - wie auch die Aktivitäten der Quality Managerin. Nicht zuletzt ist die durchaus gute Küche zu erwähnen. Ich kann die Privatklinik Jägerwinkel weiterempfehlen.

Sehr schöne Klinik (mit kleinen Macken)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung durch hervorragende Ärzte und Therapeuten; freundlicher Service
Kontra:
Leider manchmal etwas chaotisch in der Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Klinik mit angenehmem Ambiente.
Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung im Fachbereich Psychosomatik. Eine ganz besondere Erfahrung!
Auch durch die anderen Fachbereiche wurde ich sehr gut betreut! Ein ganz besonderer Dank hierbei an die Ärztin von der TCM!
Organisatorisch ist die Klinik manchmal leider etwas chaotisch, was zum Glück dem Gesamtbild keinen Abbruch tut, vor allem dank der Dame vom Qualitätsmanagement ständig freundlicher Bemühung, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten Probleme schnellstmöglich und unbürokratisch zu beheben.
Einem großen Minuspunkt soll hier Aufmerksamkeit geschenkt werden: Während meines Aufenthalts in der Klinik wurden bei mir sehr viele Lebensmittelunverträglichkeiten diagnostiziert. Dies hatte zur Folge, dass ich viele Speisen vom Menü der Klinik nicht essen konnte. Wenn dies der Fall war, konnte ich lediglich einen Gemüseteller bestellen. Andere mögliche Optionen waren nur gegen Aufpreis erhältlich. Da es nicht um „Extrawürste“ ging, sondern um die durch die Klinik festgestellten Unverträglichkeiten, sollte man doch in einer solchen Privatklinik davon ausgehen dürfen, dass Alternativen für Allergiker ohne Aufpreis bereitgestellt werden.
Aber abgesehen davon war ich sehr zufrieden mit meinem Aufenthalt im Jägerwinkel.

Jederzeit wiederholen wenn nötig!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Überraschend gute Erfahrung
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr sorgfältige medizinische Behandlung!!, ! Endoprothese !
aufmerksame und engagierte Physiotherapeuten,
sehr gute Ausstattung von verschiedenen Geräten,
Hallenbad für intensive Wassergymnastik mit richtiger Temperatur,

Gut auf einander abgestimmte Behandlungspläne.

Keine "Klinikatmosphäre" sondern grosszügige ,behagliche,
bayerische Hotelatmosphäre auf einem grossen natürlichen
Gelände mit schönen Bäumen und einem kleinen Aussenschwimm-
bad.
Abwechslungsreiche und gute Küche, mit Auswahlmöglichkeiten.

Mehrere aufschlussreiche und interessante Vorträge während dreier
Wochen.

Pro Woche ein "get-to know-Cocktail" für die Patienten

Ein gepflegter gut funktionierender Hotelbetrieb mit freundlichem
Personal .

Rasche Regeneration in wohltuender Atmosphäre

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Effektivität der Therapie, Ambiente, Freundlichkeit, Qualität der Mahlzeiten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Pancolitis, Kolektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach schwerer OP kam ich zur AHB in diese einmalige Rehaeinrichtung. Die kompetente u. umsichtige Betreuung durch den FA Dr. H. trug ebenso zur raschen Regeneration bei wie das an ein Wellnesshotel erinnernde Ambiente im Haus. Eine Wohltat nach einem langen Aufenthalt in einer Akutklinik. Man fühlt sich sofort wohl in dem "Wellnessresort" mit wunderschönem Garten, Terrasse (auch für Hauptmahlzeiten u. nachmittags Kaffee & Kuchen),Innen- und Außenpool, modern eingerichtetem Fitnesscenter,...Neben dieser Ausstattung trägt das Personal in hohem Maß zum Wohlfühlen und Gelingen der Reha bei. Die Pflegekräfte, die Angestellten im Bereich des Service, der Rezeption und im Verwaltungsbereich sind ausnahmslos sehr freundlich und unternehmen alles ihnen Mögliche, um Patientenwünsche zu erfüllen. Ein individueller Therapieplan, der sich durch eine gute Balance zwischen aktiven (KG)u. entspannenden Einheiten auszeichnet, trägt viel zur Regeneration bei. Das Team an Physiotherapeuten spricht sich über die gesundheitl. Probleme der Patienten ab und trainiert so besonders zielgerichtet. Alle Therapeuten (KG, Massagen) waren stets gut gelaunt und sehr motiviert, so dass die "Zusammenarbeit" nicht nur effektiv war, sondern auch Spaß machte. Da sich Fortschritte bei mir erfreulicherweise rasch einstellten, werde ich die Physiotherapie im unter selber Leitung stehenden Marianowicz Zentrum München fortsetzen.
Als besonders entspannend für Körper und Seele empfand ich im Jägerwinkel die Ayurvedamassagen, durchgeführt von Herrn J. in sehr angenehmer Atmosphäre. Schade, dass diese nicht auch in München angeboten werden. Auch sie würde ich gern weiterhin ambulant genießen, da sie so gut getan haben.
Außer dem therap. Bereich verdient auch die Küche höchstes Lob. Das reichhaltige Frühstücksbuffet und das je 3-gängige Mittag- und Abendessen (klassisch, kohlenhydratarm oder vegetarisch zur Wahl) zeichnen sich durch besonders guten Geschmack, Ideenreichtum und Frische aus. Beim Frühstück wählt man die Menüs für den Folgetag, die sehr abwechslungsreich gestaltet sind-so gab es in den 25 Tagen meines Aufenthalts keine Wiederholung. Highlights sind das feine Abendbuffet am Montag sowie der Cocktailabend am Dienstag, gekonnt und liebevoll arrangiert von Herrn B. Zur angenehmen, fast familiären Atmosphäre trägt auch bei, dass man bereits kurz nach Anreise von allen Angestellten namentlich angesprochen wird. Man ist hier nicht nur eine Nummer.

Wohlfühlen in der Klinik Jägerwinkel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des gesamten Personals.
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war in der Klinik Jägerwinkel/ Bad Wiessee ein sehr
guter stationärer Krankenhausaufenthalt.
Die Fachärztin Frau Dr. med. Michaela Wöhlermann ist
eine sehr kompetente und sehr freundliche Ärztin,
die sich für ihre Patienten Zeit nimmt.
Man fühlt sich von Frau Dr. Wöhlermann hervorragend
ärztlich versorgt.
Auch das Team von der Physikalischen Therapie leistet
eine sehr gute Behandlung.
Die Klinikmitarbeiter sind alle sehr höflich und
stehen dem Patienten stets für Fragen zur Verfügung.

Ich persönlich kann nur positives von der Klinik
Jägerwinkel berichten und die Klink nur weiter-
empfehlen.

Vollkommene Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
persönlicher Umgang mit dem Patienten rundum
Kontra:
nur für Privatpatienten
Krankheitsbild:
Verkümmerung von Muskeln und dadurch Probleme der Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin zu 100 % zufrieden gewesen.
Die Ärzte kümmern sich sehr genau um den Patienten, es sind auch Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen da.
Die Physiotherapeuten sind ausgesprochen gut, jeder einzelne Patient wird entsprechend betreut, Gruppen bestehen meist nur aus 3 Patienten . Es gibt ein schönes Hallenbad, das man auch neben der Wassergymnastik nutzen kann. Für den Sommer ist auch ein Außenpool vorhanden.Es herrscht ein sehr persönliches Verhältnis, egal ob in der Physiotherapie oder beim Essen, man wird stets mit Namen angesprochen.
Das Essen ist hervorragend, es gibt mittags und abends ein 3 Gänge Menue, mit vielen Besonderheiten und immer köstlich zubereitet.
Die Klinik ist wunderschön am Waldrand gelegen. Viele der Zimmer haben Balkon und gehen auf den großen, gepflegten Garten hinaus.

Tolle Therapeuten

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapien über die ganze Behandlungszeit hinweg
Kontra:
Zuteilung welcher Arzt zuständig ist
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herausragendde Therapeuten, tolle Betreuung, gutes Essen, schöne Zimmer, super-Blick auf den Wallberg und den Tegernsee- was will man als Patient mehr?

Danke an die Physiotherapie!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie und Ayurvedamassage
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Herz der Klinik sind die absolut kompetenten, empathischen und humorvollen Physiotherapeuten, die in enger Absprache bestens über jeden einzelnen Patienten im Bilde sind und dadurch eine optimale Behandlung garantieren.

Ein besonderer Genuss ist die Ayurvedamassage.
Nur schade, dass diese nicht in München angeboten wird!

Auch der Service ist immer bemüht, allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Ich persönlich fühlte mich 5 Wochen lang sehr wohl und habe nach einer Knie-OP große Fortschritte gemacht.

Der Jägerwinkel: Eine Wohlfühloase

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Zusammenspiel aller Kräfte des Hauses (einschl. Service)
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
arterielle Hypertonie II-III, psychovegetatives Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach drei Wochen in der Klinik "Der Jägerwinkel" fühlen sich meine Frau, die ebenfalls als Patientin eingewiesen war, wie Neugeboren.

Die Klinik empfängt ihre Patienten mit Herzlichkeit, bietet ihnen ein angenehmes Ambiente, sorgt für exzellente Unterbringung und Verpflegung und durch wöchentliche Kennenlernaktionen für ein harmonisches Miteinander.

Bereits am Tage der Anreise (bei uns war es der Sonntag, der 5. März 2017) findet das erste Arztgespräch statt. Der aufnehmende Arzt sorgt dafür, dass bereits am Folgetage die ersten Anwendungen stattfinden können.

Wir konnten dabei feststellen, dass sowohl die Schwesternabteilung als auch die Krankengymnasten ihre Arbeit "am Patienten" fachlich versiert, stets freundlich und fürsorglich verrichteten.

Bleibt noch ein Wort zur ärztlichen Betreuung. Wir hatten es zur Hauptsache mit dem Facharzt für innere Medizin, und einer Fachärztin für Allgemeinmedizin und TCM zu tun.

Beiden Ärzten möchten wir besondere "Einfühlsamkeit" in unsere unterschiedlichen Befunde bescheinigen. Sie sind behutsam mit uns umgegangen und haben die richtigen Behandlungen angeordnet, so dass wir nach drei Wochen sagen können: unsere Krankheitsbilder haben sich entscheidend verbessert.

Wir können die Privatklinik "Der Jägerwinkel" uneingeschränkt empfehlen.

Ein Traumhaus zum Gesund werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolute Freundlichkeit aller Mitarbeiter und sehr hohe Fachkompetenz der Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L4/L5/S1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin durch die Münchner Praxis auf den Jägerwinkel aufmerksam geworden und war dort für die Behandlung meines Bandscheibenvorfalls zwei Monate vor Ort.
Für mich ist der Jägerwinkel eine ausgezeichnete Privatklinik, in der man durch die Ärzte, Therapeuten und das gesamte Service-Personal hervorragend betreut wird. Jeder Wunsch - sei er noch so ausgefallen - wird durch das nette Team der Patientenbetreuung möglich gemacht.
Der Standard der Zimmer ist vergleichbar mit einem 4*-Hotel. Von der Nespresso-Maschine bis hin zur gut bestückten Minibar ist alles vorhanden.
Besonders gut war für mich das Essen im Restaurant. Das Küchenteam kocht hier auf enorm gutem Niveau und man wird gesund bekocht, sodass einer Genesung nichts im Wege steht. Man konnte zwischen dem klassischen, leichten und vegetarischen Menü auswählen und auch ohne Probleme Gänge kombinieren. Mir hat das leichte kohlenhydratfreie Menü sehr zugesagt. Sehr gut fand ich auch, dass Abends eher leichte Gerichte häufig Fisch) vorgesehen waren. Einmal pro Woche gibt es ein typisch bayrisches Buffet. Jeder Bissen vom Frühstück bis zum Abendessen war von hervorragender Qualität, wo man die Frische geschmeckt hat.
Auch das Ambiente und die Einrichtung des Restaurants ist sehr schön. Bei sonnigem Wetter konnten wir die Terrasse nutzen. Direkt am Garten war es dort auch Mittags bei Kaffee&Kuchen gut auszuhalten.
Der Therapiebereich mit Hallenbad, Freibad und Fitnessstudio ist komplett im UG untergebracht und alles ist in kurzen Wegen erreichbar. Die Geräte sind modern und entsprechen den heutigen therapeutischen Anforderungen. Sehr gut finde ich, dass es Abends auch teilweise Vorträge von Therapeuten und Ärzten gibt.
Wer etwas Zeit hat (wie ich), erreicht in ca. 10 Gehminuten das Ufer des Tegernsee, wo man schöne Spaziergänge machen kann.
Ich würde jederzeit wieder in den Jägerwinkel gehen und kann es nur wärmstens empfehlen. Ein perfekter Ort, um gesund zu werden!

Der "Jägerwinkel": ein Eldorado für auch als Gäste behandelte Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Vielleicht ist die Verwaltung etwas überlastet. Meine Entlassung (2 beantragte Verlängerungen) wurde mir sowie den Therapeuten zweimal voreilig mitgeteilt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das freundliche, fast familiäre Ambiente ist unübertrefflich.
Kontra:
Überraschend: die Bezahlung mit Kreditkarten wird nicht akzeptiert. Bedauerlich: Ein so wichtiger Radiosender wie der Deutschlandfunk konnte nicht empfangen werden.
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenoperation (Versteifung)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer schwierigen Wirbelsäulenoperation verbrachte ich Anfang 2017 fünf Wochen in der mir empfohlenen Privatklinik Jägerwinkel. In dem mir angebotenen geräumigen Zimmer mit TV, WLan sowie mit einer Terrasse mit schöner Aussicht habe ich mich ausgesprochen wohl gefühlt. Sehr geschätzt habe ich die Möglichkeit, mit meinen Stöcken per Aufzug direkt in das Untergeschoss zu gelangen, wo sich einerseits die ausgedehnte "integrative" medizinische Abteilung (Vertreter verschiedener Fachrichtungen, Labor, C-Bogen etc.)befindet und andererseits die Abteilung für Krankengymnastik (inklusive Schwimmbad) bzw. für Massage. Sowohl die je nach Bedarf erfolgte ärztliche Beratung und Behandlung (u.a. einmal wöchentlich Visite der ärztlichen Direktion im Patientenzimmer) als auch die Kompetenz und das Einfühlungsvermögen der stets freundlichen Therapeuten/Therapeutinnen (wochentäglicher Behandlungsplan: 4 - 8 Anwendungen) bzw. Schwestern und Pfleger verdienen hervorgehoben zu werden. In der Klinik nicht vorhandene Arznei- oder sonstige Hilfsmittel werden von der Ortsapotheke geliefert.
Zu den herausragenden Besonderheiten des "Jägerwinkels" gehört zweifelsohne die Behandlung der Patienten nicht nur als Kranke, sondern auch als "Gäste". Genannt sei hier - neben der Rezeption (mit einem eigenen "guest manager") - das die Genesung auf seine Weise unterstützende vorzügliche "Hotel-Restaurant": adrett gedeckte Tische, jeweils 3 sehr verschiedenartige gesunde (Fisch, Fleisch, viel Gemüse und Salat) Menüs zur Auswahl, zuvorkommendes Personal und einmal wöchentlich ein vom Koch zubereitetes kaltes und warmes "Buffet". Erwähnt seien ferner die Lobby (mit einer kleinen Bibliothek und einem Angebot an Tageszeitungen) sowie eine gemütliche "Wohnhalle", wo u.a. wöchentlich ein Gäste-Cocktail zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch stattfindet sowie ein medizinischer Vortrag zu bewährten oder neuartigen Therapien (z.B.Stammzellentherapie zur Behandlung von Arthrose).

Eine zielorientierte perfekte REHA-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die persönliche individuelle Betreuung mit abwechslungsreichen Anwendungen, das hervorragende Essen, das ansprechende Ambiente, die gute Lage
Kontra:
Kein Zugang zum Fitnessbereich am Sonntag
Krankheitsbild:
Transplantation einer neuen Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Woche nach dem Einsetzen einer neuen Hüfte in München kam ich zur REHA in die Klinik. Schnell wurde das Zimmer mit den Hilfsmitteln zum Sitzen in der Toilette und für einen Stuhl ausgestattet. Die im Verlauf von 3 Wochen durchgeführten zielgerichteten Anwendungen führten sehr schnell zum Austausch der Krücken gegen Walking-Stöcke. Die wechselnden Therapeuten/innen waren ausnahmslos hervorragend in ihren durchgeführten Maßnahmen. Nachdem ich schon einige REHA's erlebt hatte war ich von den angebotenen Leistungen immer wieder positiv überrascht. Das gesamte Ambiente der Klinik mit seinen ausgezeichneten Behandlungsräumen bis hin zum stilvollen Restaurant leistete einen hohen Beitrag zu meiner schnellen Genesung. Der Fitnessbereich mit seinen hochwertigen Trainingsgeräten ließ keine Wünsche offen. Die ärztliche Betreuung orthopädisch, internistisch, psychologisch und nach TCM war perfekt. Das Essen entsprach bei jeder Malzeit einem hohen Niveau. Die namentliche Bedienung und Betreuung ließ einen familiären Eindruck entstehen.
Alles in Allem fand ich nicht den geringsten Kritikpunkt und werde nach den zurück liegenden 3 Wochen jetzt zuversichtlich mit der neuen Hüfte wieder in den Alltag zurückkehren.
Vielen herzlichen Dank an das gesamte Team.

Effektive Therapie bei kurzen Liegezeiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die täglich ausgegebenen Behandlungspläne haben den Vorteil der Flexibilität, können aber ängstliche Patienten verunsichern)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Effektive, individuell angepasste Therapie bei multimodalem Behandlungsansatz
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der multimodale Behandlungsansatz ist hervorragend dazu geeignet, die Patienten innerhalb einer relativ kurzen stationären Behandlung zu rehabilitieren.
Der psychosomatische Chefarzt Dr. Etzer arbeitet mit hoher fachlicher Kompetenz und weit überdurchschnittlichem Engagement mit seinen Patienten! - ebenso die die psychologischen Psychotherapeuten!
Der methodenintegrierende Therapieansatz ist hierbei äußerst hilfreich. Es erfolgt eine auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten individuell abgestimmte Therapieplanung, die die (ja häufig im Verlauf der Erkrankung verlorengegangene) Selbstfürsorge des Patienten unterstützt und befördert und seine Kompetenz im Umgang mit sich selbst rasch verbessert.
Die intensiven flankierenden physiotherapeutischen Therapien erzielen eine rasche Mobilisation des Patienten mit einer guten Verbesserung des Körpergefühls.Dieses führt zu einem beschleunigten Rückgang der meist vorliegenden psychophysischen Erschöpfung.
Unter den ca 16 Physiotherapeuten(die natürlich auch für die orthopädischen Patienten zuständig sind) gibt es überdurchschnittlich viele Spezialisten, die für bestimmte Fragestellungen absolute Koryphäen sind!
Wichtig zu erwähnen ist die hervorragende TCM-Ärztin,Frau Dr. Kastner, die kompetente Diätberatung sowie die Massageabteilung!
Insgesamt ist die Atmosphäre wohltuend und Geborgenheit vermittelnd.
Die Patientenbetreuung durch den Service und - allen voran den Guest Manager, Herrn Bittner, lässt keine Wünsche offen.

Vollständige Rehabilitation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutisch und menschlich bestens; gute Geräteausstattung und Pool
Kontra:
Sachlich gerechtfertigter Zimmerwechsel sollte mit mehr Vorlauf angekündigt und vor allem begründet werdenbesse
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Erfahrungsbericht:

Die durchwegs freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl im Hotel- und Restaurantbetrieb als auch im Therapiebereich ließen meine Rehabilitation nach einer Hüftoperation zu einem vollen Erfolg werden. Für das Wohl der Patienten ist von der Einrichtung und Verpflegung her bestens gesorgt, und die schöne, ruhige Lage samt großzügiger Außenanlagen trägt das Ihre zur Genesung bei. Die Therapeutinnen und Therapeuten sprechen sich untereinander über Schwachstellen ab, die dann mit verschiedenen Methoden gezielt behandelt werden.

im Mittelpunkt steht der gesamte individuelle Mensch (Patient)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zu empfehlen !!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute vorherige beratende Gespräche)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine multi modale Therapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (orthop. Sekreteriat noch etwas verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (hoher Wohlfühlfaktor trägt zur Gesundung bei)
Pro:
Das Management und das gesamte Personal tut alles, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Hotel-Atmosphäre - zum Wohlfühlen!
Kontra:
kurzfristige Therapieplanung (am Abend vorher) und manche überlastet wirkende med.Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle, Koxarthrose, Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Während der gesamten Zeit(8Wochen)bin ich von verschiedenen kompetenten, und auch noch besonders netten Ärzten mit Injektionen unterm C-Bogen, Facettendenerviesierung usw.behandelt worden. Es wurden mir die unterschiedlichsten Therapien ermöglicht:Craniosacrale- Osteopathie, Akkupuktur, Psychotherapie, verschiedene Entspannungstherapien, Allgemeinmedizin und viel Krankengymnastik durch sehr gut geschulte und stets motivierte Therapeuthen trugen zur OP-Vermeidung bei. Besonders lobenswert ist der ständige Austausch über den Verlauf des med.Fortschritts eines jeden Patienten.
Moderne und erfolgsbringende Geräte für die Therapien ist hier Voraussetzung. Eine Psyioabteiluung von der man "träumen" kann.
Zur Gesundung trug die Hotelatmosphäre, das kleine, aber gemütliche Zimmer und die sehr gute Qualitätsküche bei.
Die leichte kohlenhydratarme Kost,mit viel Fisch,hochwertigem Fleisch ,Gemüse, Salate, frische Obstsorten schön angerichtet haben mir sehr zugesagt. Einmal pro Woche gab es ein typisch bayrisches Buffet und einen Coktailabend der für Abwechslung sorgte. Besonder gut fand ich, daß man alle Mahlzeiten bei schönem Wetter "ohne Probleme" auf der Terasse einnehmen konnte.
Alle Mitarbeiter haben sich zuvorkommend um mich und mein Wohlbefinden bemüht. Ich bin dankbar, das ich dasein durfte und weiß nun was "Zeit für die Gesundheit" bedeutet. DANKE an das tolle Jägerwinkelteam!!

Hoher Qualitätsstandard

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Qualität der Einzel -und Gruppentherapiesitzungen und der physikalischen Leistungen
Kontra:
Mangelhafte Organisation durch fehlende Transparenz
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik Jägerwinkel gewählt um dort neben der Psychosomatik auch die orthopädische Kompetenz mitnutzen zu können. Die Klinik verfügt über ein sehr schönes gepflegtes Ambiente. Die Mitarbeiter sind alle sehr zugewandt Die Qualität der einzelnen Therapien in der Psychosomatik und besonders in der Physikalischen Therapie sind sehr gut. Die organisatorischen Prozesse sind verbesserungswürdig hinsichtlich fester Standards bei den Abläufen und Transparenz im Hinblick auf die Leistungsabrechnun.
Insgesamt kann ich die Klinik sehr empfehlen.

Soetwas passiert auch.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Angabe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Was auch passieren kann.
Intensive Therapiegespräch wo dann die Therapeutin das Kontakt bzw. Abstinenzgebot vernachlässigt.
Es kommt zu mehreren privaten Kontakten, Besuch beim Patienten und zum gemeinsamen Urlaub. Dann bricht unversehens jeglicher Kontakt ab. Ergebnis erneute tiefe Depression und ein Traumata.
Ähnliches schon einmal erlebt und dies war auch Bestandteil der TherapieGespräche.
Hilfeersuchen an verschiedene Stellen, verwiesen wurde immer an die Klinik.
Der leitende Arzt sagte auch solche zu, danach kam kein weiterer Kontakt kam mehr zu standen. Alle Bemühungen liefen ins Leere.

rundum wohlgefühlt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle bemühen sich um den patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
bypass, dreigefässerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

angekommen und sofort angenommen! nach betreten der Klinik erfolgt bei der ersten Kontaktaufnahme sofort die Gelegenheit für den Patienten in die klinikfamilie aufgenommen zu werden. das bemühen der rezeptionsmitarbeiter dieses Gefühl zu vermitteln setzt sich während des Aufenthalts
bei allen Mitarbeitern und in allen Abteilungen fort.
bei allen bemerkenswert guten Mitarbeitern möchte ich hier Herrn Scheffold, Herrn bittner sowie die hervorragende menschliche und medizinische Kompetenz meiner kardiologin, Frau Dr. richartz, erwähnen.

Physiotherapie vom Besten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit der Physiotherapeutischen Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (großes Hintergrundwissen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (völlig überlastet und schlecht organisiert. Wenihg persönliche Zuwendung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (viel zu bürokratisch.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Reha perfekt
Kontra:
Medizinische Betreuung überlastet
Krankheitsbild:
Knie- Endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Jägerwinkelklinik ist wunderschön gelegen in Bad Wiessee. Das Areal ist großzügig angelegt und sehr gepflegt.
Die Zimmer sind unterschiedlich ausgestattet. Es gibt gut renovierte, aber auch renovierungsbedürftige Einzelzimmer.
Das Flair der 70ziger Jahre ist durchaus noch spürbar, aber auch sympatisch.
Die Anzahl der Patienten ist noch überschaubar, so dass auch persönliche Kontakte geknüpft werden können.
Besonders hervorzuheben sind die außerordentlich guten Leistungen der Physiotherapeuten unter der symatischen Führung von Sascha Scheurer.
Sie sind permanent untereinander im Austausch aktueller Patienteninformationen, so dass der organisatorisch notwewnedige Betreuungswechsel ohne Reibungsverlust vonstatten geht. Die persönlich zugewandte wie hoch verantwortungsbewusste Haltung der Therapeuten ist besonders lobenswert. Eine intensive , auf den Patienten konkret zugeschnittene Reha kann nicht besser sein, als hier.
Leider lässt die allgemeine Organisation sowie die fachmedizinische Betreuung zu wünschen übrig. Hier agiert man leider äußerst bürokratisch . In beiden Bereichen zeigen sich die Verantwortlichen bedauerlicherweise überlastet.

Hervorragend!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Qualität des Essens
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin durch die Münchner Praxis auf den Jägerwinkel aufmerksam geworden und war dort für die Behandlung meines Bandscheibenvorfalls eine Woche vor Ort.
Für mich ist der Jägerwinkel eine ausgezeichnete Privatklinik, in der man durch die Ärzte, Therapeuten und das gesamte Service-Personal hervorragend betreut wird. Jeder Wunsch - sei er noch so ausgefallen - wird durch das nette Team der Patientenbetreuung möglich gemacht.
Der Standard der Zimmer ist vergleichbar mit einem 5*-Hotel (ich war im sog. Gartenhaus untergebracht). Von der Nespresso-Maschine bis hin zur gut bestückten Minibar ist alles vorhanden.
Besonders gut war für mich das Essen im Restaurant. Das Küchenteam kocht hier auf enorm gutem Niveau und man wird gesund bekocht, sodass einer Genesung nichts im Wege steht. Man konnte zwischen dem klassischen, leichten und vegetarischen Menü auswählen und auch ohne Probleme Gänge kombinieren. Mir hat das leichte kohlenhydratfreie Menü sehr zugesagt. Sehr gut fand ich auch, dass Abends eher leichte Gerichte (häufig Fisch) vorgesehen waren. Einmal pro Woche gibt es ein typisch bayrisches Buffet. Jeder Bissen vom Frühstück bis zum Abendessen war von hervorragender Qualität, wo man die Frische geschmeckt hat.
Auch das Ambiente und die Einrichtung des Restaurants ist sehr schön. Bei sonnigem Wetter konnten wir die Terrasse nutzen. Direkt am Garten war es dort auch Mittags bei Kaffee&Kuchen gut auszuhalten.
Der Therapiebereich mit Hallenbad, Freibad und Fitnessstudio ist komplett im UG untergebracht und alles ist in kurzen Wegen erreichbar. Die Geräte sind modern und entsprechen den heutigen therapeutischen Anforderungen. Sehr gut finde ich, dass es Abends auch teilweise Vorträge von Therapeuten und Ärzten gibt.
Wer etwas Zeit hat (wie ich), erreicht in ca. 10 Gehminuten das Ufer des Tegernsee, wo man schöne Spaziergänge machen kann.
Ich würde jederzeit wieder in den Jägerwinkel gehen und kann es nur wärmstens empfehlen. Ein perfekter Ort, um gesund zu werden!

Als Arbeitgeber no go

Frauen
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Ambiente
Kontra:
Mitarbeiter mit minimaler Stellenwert
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Alles schön und vornehm...Kostet auch richtig Geld. Die Klinikbetreiber verdienen ein schönes Geld und stets bemüht noch mehr rauszuschlagen.

Viele Mitarbeiter bekommen sehr wenig Geld und trauen nichts zu sagen weil sie auf den Job angewiesen sind.
Keine Mitarbeitervertretung oder Betriebsrat. Jägerwinkel als Arbeitgeber:
Finger weg!

Super 3 Wochen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminplanung ohne Schema)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Patientenmanagement
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt war sehr positiv.
Physiotherapie sehr gut, sehr freundliches und kompetentes Personal (alle).
Labor Personal prima !
Sehr gemütliche und intime Atmosphere.
Essen sehr abwechslungsreich und gut. Personal im Saal sehr freundlich und hilfsbereit. Jasmina ist ein Engel.
Planung der Termine und Management mangelhaft, mit der Ausnahme von Herrn Bittner. Er ist super super super!
Personal an der Rezeption sehr freundlich und hilfsbereit.

Empfehlenswert mit ein paar Mängeln

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klasse Physio, sehr hilfsbereites und freundliches Personal
Kontra:
Organisation und Management sind mangelhaft
Krankheitsbild:
ganzheitliche Schmerztherapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme war glücklicherweise innerhalb kurzer Zeit geregelt für meinen 3-wöchigen Aufenthalt in wunderschöner Landschaft und Lage. Das Zimmer war freundlich und hell (auch wenn es nicht unbedingt über der Küche hätte sein müssen, damit geht Lärm- und Geruchsbelästigung einher). Die Einrichtung ist sehr gepflegt und stimmt freundlich. Ein sehr schöner Garten lädt zum zusätzlichen Entspannen ein. Das Personal tut alles, den Aufenthalt angenehm zu gestalten. Die Hotel-Atmosphäre tut ein Übriges.

Die Schmerztherapie (ganzheitlicher Therapieansatz) war für mich ein Anfang zu lernen mit einer dauerhaften Einschränkung umzugehen. Die Physiotherapeuten waren sehr gut und sehr freundlich. Ich habe sehr gute Tipps mit nach Hause genommen. Auch die psychosomatische Begleitung von Herrn Dr. E. soll hier gelobt sein.

Was ich als unglücklich und sehr mangelhaft empfunden habe, ist die Organisation und das Management. Um den Therapieplan muss man sich sehr nachdrücklich selbst kümmern, da die Organisation hierzu nicht in der Lage ist, kurzfristig zu modifizieren. Das war während des gesamten Aufenthaltes lästig.
Ebenfalls unschön war die falsche Rechnungsstellung, die fünf Wochen nach meinem Aufenthalt nach wie vor nicht geklärt ist.
Als Manko empfand ich auch vor allem die wiederholte, grenzüberschreitende Belästigung durch einen Patienten anderer Kultur, die nicht umgehend abgestellt wurde. Das Benehmen der Gäste dieses anderen Kulturkreises wurde auch mehrfach erfolglos von anderen Patienten beanstandet.

Es wäre schön, wenn die organisatorischen Widrigkeiten beseitigt würden und eine reibungslose Therapieplanung erfolgen würde.

Trotz der genannten Widrigkeiten würde ich wieder in den Jägerwinkel zur Behandlung gehen. Insgesamt war der Aufenthalt therapeutisch für mich ein Erfolg und ich behalte ihn in guter Erinnerung.

Sehr zufrieden und auf jeden Fall empfehlenswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr gut behandelt, betreut und versorgt
Kontra:
Ich hatte nichts auszusetzen an meinem Aufenthalt
Krankheitsbild:
chronischer Schmerzpatient durch Probleme HWS und LWS
Erfahrungsbericht:

Ich bewerte meinen Aufenthalt in der Klinik positiv und sehr erfolgreich. Die Ärtze und Therapeuten sind sehr gut auf mich eingegangen und habe sehr gute Arbeit geleistet. Die medizinischen und therapeutischen Maßnahmen wurden ganzheitlich betrachtet und zusammengestellt, so dass ich nicht nur einseitig, z. B. orthopätisch, behandelt wurde.

Die Klinik an sich, das Freigelände und mein Zimmer hat mir sehr gut gefallen und ich habe mich, trotz meines Krankheitsbildes, wohl gefühlt. Das allgemeine Wohlbefinden ist für mich bei einem Klinikaufenthalt und für die Genesung sehr wichtig. Das Essen war abwechslungsreich und sehr schmackhaft. Für mich als Vegetarier gab es täglich ein entsprechendes sehr gutes Angebot.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich jederzeit, sofern erforderlich, wieder stationär in die Privatklinik Jägerwinkel gehen würde.

eine sehr gute Klinik, auch für normale Privatpatienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abteilung Physiotherapie, Ostheopathie
Kontra:
Tagesplanung ohne gut passende Anlaufstelle
Krankheitsbild:
schwerer Bandscheibenvorfall, konservative Behandlung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mit 2 Verlängerngen bin ich Mai/Juni 5 Wochen in einer Therapie nach schwerem Bandscheibenvorfall gewesen.
Meine Zimmer lag im Psychologenteil des Gebäudes unter dem Dach.

In Ergänzung zu der Physiotherapie, die Bestnnoten verdient, habe ich täglich Spaziergänge an den Tegernsee und zum Golfplatz gemacht.Die Lage der Klinik finde ich sehr gut.

Mein zuständiger Orthopäde, Herr Dr. E., hat sich sehr gut um mich gekümmert. Die Schmerztherapie war erfolgreich. Ich kann eine solche Behandlung bei ihm ohne Einschränkung empfehlen. Auch persönlich finde ich ihn sehr angenehm. Für alle Fragen habe ich in ihm einen aufgeschlossenen Ansprechpartner gefunden. Leider war er in dieser Zeit teis im Urlaub. Da wurde er sehr vermisst. Er hat mich bei der Wahl des zusätzlichen Programms gut beraten und unterstützt.

Besonders hervorheben möchte ich die Bedeutung der Auswahl des führenden Physiotherapeuten. In meinem Fall hat das besonders gut geklappt.

Mein Therapeut, Herr F., hat mich bei den Änfängen des Barfußgehens unterstützt und wertvolle weiterführende Anregeungen gegeben bis hin zur Verbesserung der Atmung.

Begleitend habe ich eine TCM-Behnadlung bei Frau Dr. K. durchgeführt. Die Akupunktur und der Kräutertrunk waren hilfreich und wirksam, bei der Schmerzbehandlung u. bei einem Hautausschlag. Sie hat viel Erfahrung und hat sich mir engagiert zugewendet. Sie hat eine psychologische Ausbildung und die Therapie in dieser Hinsicht unterstützt, hat mir einen TCM-Arzt zur Weiterbehandlung empfohlen. Herzlichen Dank.

Der Internist dort, Herr H. verfügt über viel Erfahrung. Es hat sich in meinem Fall gezeigt, dass er Erfahrung mit Schmerzbehandlung hat. Er hat mir ene sehr gute Empfehlung für die orthopädische Weiterbehandlung gegeben.

Die psychologische Abteilung hat in Herrn Prof. Dr. C. einen hochkarätigen Meister seines Fachs mit viel Herz und Engagement für die Patienten. Ich habe ihn zufällig auf dem Gelände kennengelernt und einen Vortrag bei ihm gehört.

Herr Dr. E aus dieser Abt. hat einen interessanten Vortrag über die Lebensenergie und die Nahrungsergänzung gehalten.

Es gibt eine Art Sonderabteilung für ayurvedische Massage usw. Diese Behandlung kann in das Programm intergriert werden. Das habe ich als sehr entspannend empfunden.

Frau T. hat bei der telefonischen Vermittlung der Aufnahme eine gute Beratung gegeben.

Bei der Abrechnung hat alles gut u. wie besprochen geklappt.

Ausserst gute Umgebung zum Erholung mit Therapie 1. Klasse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Klachten oder negative Themen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es hat (wieder) funktioniert !!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mann muss selbst sein Therapie Plan kontrolieren !!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aertzen und Therapie sind komplett getrennt vom alles andere.
Kontra:
Mann muss sein Therapie-Plan auch selbst im Augen behalten.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfaelle und Ruecken-OP + Schmerztherapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Klinik richtet sich sehr nach der Mensch der als Patient eingeht. Ihren eigenen Wuenschen werden sehr gut beachtet als auch die notwendige Massnahmen um bald wieder Fit und Gesund zu werden. Der Therapie Abteilung, getrennt im einen freundliches, helle Keller Bereich richtet sich nur auf Ihnen. Jede/r TheraupeutIn, MasseurIn oder andere MitarbeiterInnen reden Ihnen persoenlich an und wissen alle Bescheid ueber Ihre Themen und Moeglichkeiten. Ueber die Aertzliche Versorgung nicht als Lob und Komplimenten.
Sie sollten aber auch selbst Bescheid wissen was Sie wollen und brauchen.
Merken Sie sich dass der Plan welche vom Artz vorgegeben und mit Ihnen besprochen sollte werden auch in der Tat auf Ihren taegliche Therapieplan kommt.
Mann soll schon ein muendige Patient sein und Kontrolle ausueben damit Ihr Therapieplan Ihnen auch hilft.
Die Abteilungen Rezeption, Restaurant und Housekeeping sind sehr darauf gerichtet Ihnen nach alle Seiten zu "verwoehnen".

Wieder schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohes Engagement und Motivation der Phsiotherapeuten/innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Facettengelenksarthrose bds., Facettengelenkszyste, LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine freundliche Nachfrage der behandelnden Ärzte ca. vier Monate nach meinem Klinikaufenthalt hat mich bewogen, diese Zeilen zu schreiben. Ende Januar 2016 wurde bei mir in der Klinik eine Nervenverödung durch elektrischen Strom (RFT, L3 bis S1 bds.) durchgeführt und seitdem bin ich nahezu schmerzfrei. Zur Veranschaulichung: vor dem Aufenthalt konnte ich nur dann Treppen herabsteigen, wenn ich mindestens eine Hand am Geländer hatte und oft habe ich das rechte Bein eine Stufe vorgesetzt und das linke nur nachgezogen, da meine starken Schmerzen im rechten Knie ein Beugen verhinderten. Wenn meine Physiotherapeutin am Nacken behandelte, stellten sich Schmerzen im rechten Knie ein. Solche Probleme gibt es zur Zeit nicht mehr.
Durch die sehr wirksame Physiotherapie im Jägerwinkel (im Schnitt 3,5 Stunden pro Tag) habe ich gelernt, wieder normal Treppe zu steigen und herunterzugehen und z.B. ohne Aufstützen der Hände von der Sitzposition wieder aufzustehen. Die Physiotherapie mit ihrem Konzept, dem Patienten die untere Bauchmuskulatur und die Beckenbodenmuskulatur fühlbar zu machen, hat mir ermöglicht, unter Anleitung eines Physiotherapeuten am Wohnort, der mich einmal pro Woche betreut, ein Gymnastikkonzept zu entwickeln, das ich praktisch täglich durchführe (30 min.). Auf jeden Fall haben meine Frau und ich am vergangenen verlängerten Wochenende eine dreitägige E-Bike-Fahrradtour durch die fränkische Schweiz und das Fichtelgebirge gemacht - diesen unschätzbaren Zuwachs an Lebensqualität habe ich (neben meinem starken Willen, den Gesundheitszustand zu erhalten) vor allem den Ärztinnen/Ärzten und Physiotherapeutinnen/Physiotherapeuten des Jägerwinkel zu verdanken.

Bin wieder wie neu

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zuvorkommenheit des gesamten Teams
Kontra:
leider keine Sauna im Haus
Krankheitsbild:
Rückenprobleme, Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

An
info@jaegerwinkel.de

Mai 23 um 2:58 PM

Sehr geehrte Damen und Herren,

nun ist es schon eine Woche her, dass mein Aufenthalt bei Ihnen zu Ende ging. Richtig schön, angenehm aber auch anstrengend war's.

"Ich bin wie neu" lautet immer meine Aussage, wenn ich nach den Ergebnissen und Erfolgen gefragt werde. Dafür möchte ich mich nachträglich recht herzlich beim gesamten Jägerwinkel Team bedanken.

Mein ganz besonderer Dank gilt jedoch meiner Ärztin, die ganz nach dem Motto " fordern und fördern" meine Therapie in Tagespläne umgesetzt hat. Die richtige Auswahl an aktiven und passiven Behandlungen haben zu meinem jetzigen Wohlbefinden geführt. Ich werde Ratschläge und Tipps, die ich von Ihr bekommen habe weiterhin befolgen und umsetzen.

Herzlichen Dank für Ihre verständnisvolle Begleitung während meines Aufenthaltes *;) zwinkern

Liebes Jägerwinkel Team, ich habe und werde weiterhin Ihre Klinik empfehlen, die sich mit viel, viel Zuvorkommenheit um Ihre Patienten / Gäste kümmert.




Mit ganz lieben Grüßen

Erfolgsgeschichte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. S.E., der Leiter der Orthopädie, ist nicht nur extrem erfahren, sondern auch in menschlicher Hinsicht ein wirklich guter Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Respekt, dass die vielen Therapietermine nahezu reibungslos geplant werden (man bekommt jeden Abend einen detaillierten Stundenplan für den nächsten Tag))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Zimmer hätte etwas moderner sein können. Da ich in einem Akutzustand eingeliefert wurde, handelte es sich aber auch mehr um ein typisches Krankenhauszimmer. Es gibt wohl auch modernere Zimmer)
Pro:
Ganzheitliche, unkonventionelle und umfassende Therapieansätze
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich aus einem städtischen Krankenhaus selbst entlassen und in den Jägerwinkel "überweisen" lassen. Ich litt unter massiven Schmerzen (Stärke über 9) aufgrund eines Bandscheibenvorfalles. Meine Schmerzen waren im KH derart stark, unterschiedliche Therapieansätze gab es nicht, ich wurde vielmehr zu einer OP gedrängt. Der Jägerwinkel wurde mir in der Not von Bekannten empfohlen, ich hatte zuvor nie von dieser Klinik gehört...
Bereits am Abend der Ankunft wurde versucht, mit einer Injektion Abhilfe zu schaffen. So habe ich nach vieln Tagen Dauerschmerz einen ersten positiven Effekt der Linderung kurz nach der Ankunft erlebt. Diese Therapie der Injektion in die betroffene Stelle der LWS wurde von Dr. S.E., dem Leiter der Orthopädie, erfolgreich u.a. mit einem Schmerzkatheter fortgesetzt. Dr. SE hat es verstanden, mich nicht nur mental aufzubauen, sondern hat vor allem alles daran gestzt, eine OP zu vermeiden und statt dessen mit konventionellen Methoden für Linderung zu sorgen. Bereits nach zwei Wochen Aufenthalt ging es mir deutlich besser. Was ich Dr. S.E. hoch anrechne, ist die Vermeidung einer OP, die in meinem Fall ohnhin nur eine eher geringe ERfolgsaussicht gehabt hätte (es gibt unterschiedliche Formen von Bandscheibenvorfällen und damit auch unterschiedliche Formen operativer Eingriffe und erst recht unterschiedliche Erfolgsausaussichten...).

Während der gesamten Zeit wurden mir die unterschiedlichsten Therapieansätze ermöglicht, u.a. Osteopathie, Akkupuktur, Psychotherapie, Allgemeinmedizin und extrem viel Krankengymnastik durch sehr gut geschulte und stets motivierte Therapeuthen.

Nach drei Woche wurde ich schließlich nahezu schmerzfrei und auch mental gut gestärkt entlassen. Ich kann den Jägerwinkel uneingeschränkt empfehlen. Ich habe selten erlebt, dass das Personal einer Klinik derart motiviert und freundlich ist, das Angebot extrem umfassend und professionell ist. Jeder, der mal ernsthaft krank war, weiß, dass exakt diese Umstände für den Heilungsprozess enorm wichtig sind. Ich habe mich jedenfalls so gut aufgehoben gefühlt, dass ich im Falle rückkehrender Probleme sofort wieder hierher zurückkehren würde.

Vielen Dank an die Klinik und vor allem auch die Klinikleitung, die offenbar mit viel ärztlicher und unternehmerischer Weitsicht agiert!

Gesamtbewertung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier bemüht sich das gesamte medizinische Personal, dass man gesund wird
Kontra:
Keines
Krankheitsbild:
Sigmaresektion nach Divertikelperforation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Physiotherapeuten und Ärzte alle Spitzenklasse
Roomservice sehr gut
Bedienungspersonal nicht alle aufmerksam
Küche: teils sehr verbesserungswürdig

Hervorragende Auszeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlfühlfaktor
Kontra:
Krankheitsbild:
Überlastung in Arbeitssituation mit Krebsvorerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Knapp 4 Wochen raus aus dem stressigen Arbeitsalltag. In zahlreichen Gruppensitzungen und Einzelstunden den eigenen Blick auf die Gesamtproblematik geschärft und Lösungsansätze entwickelt. Viele begleitende Therapien, die die körperlichen Baustellen bearbeiteten. Sehr versierte Therapeuten im krankengymnastischen Bereich. Hervorragendes Essen, immer ohne Kohlenhydrate möglich. Allerdings etwas fleisch- und fischlastig. Vegetarische Gerichte enthielten oft Kohlenhydrate.
Besonders erfreulich war das Hallenbad, das man, ebenso wie den Fitnessbereich, rund um die Uhr nutzen kann.

Erfolgreich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mit den Therapeuten sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Abrechnung unübersichtlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor ca. 50 Jahren kam mein Vater in dieses Haus, um sich zu erholen und interessante Menschen zu treffen. Die Zeiten haben sich geändert, das Haus in seinem Stil und Behaglichkeit nicht. In seiner heutigen Funktion als Reha habe ich mich hier über mehrere Wochen gut aufgehoben gefühlt und dank der kompetenten und immer freundlichen Therapeuten gute Fortschritte gemacht.
Ich würde, wenn nötig, jederzeit wiederkommen, und kann den "Jägerwinkel" mit gutem Gewissen nur weiterempfehlen!

Noro Virus in der Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Dekorationsüberfluss in den Gemeinschaftsräumen)
Pro:
Vielfältige Therapiemöglichkeiten
Kontra:
Unprofessioneller Umgang mit durch Noro Virus infizierter Patientin
Krankheitsbild:
Reha nach einer Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik gibt sich sehr vornehm. Die Zimmer für 250 € pro Tag entsprechen nicht dem Preis, sie sind klein und nur ausreichend bequem eingerichtet. Das Essen ist nur von mittlerer Qualität, oft nicht schmackhaft, man kann kaum umbestellen, wenn die Speisen nicht zusagen. Die Therapien sind durchdacht. Die ärztliche Betreuung ist fast aufdringlich, erkrankt man aber wirklich- der Noro Virus tritt öfter auf, bei mir durch Nahrungsmittelkontamination aus der Küche - dann wird man weder ärztlich betreut, noch gibt es eine Diät. Für jedes Diätessen musste ich vom Zimmer aus zahlreiche Telefonate führen, den schwarzen Tee musste ich als Zimmerservice zusätzlich bezahlen. Ich wurde zur vorzeitigen Heimkehr nach einem von mir erzwungenen Arztgespräch gedrängt. Ich erhielt kein Abschlussgespräch und keinen Abschlussbericht sowie keine Rezepte für weitere ambulante Therapien.
Anmerkung: Die Sitzgelegenheiten in den Gemeinschaftsräumen entsprechen einem Wohnzimmercharakter und sind für Orthopädiepatienten ungeeignet. Im Schwimmbad fehlt eine geschlechtergetrennte Umkleide.

1 Kommentar

Privatklinik_Jägerwinkel am 09.02.2016

Sehr geehrte Caro8,

zunächst möchten wir uns für Ihre Bewertung bedanken.

Wir nehmen alle Hinweise von Patienten sehr ernst und haben Ihren Fall intern nachvollzogen und besprochen.

Es ist uns ein Anliegen, unsere internen Prozesse stets zu überdenken und zu verbessern.

Zu einigen Ihrer Punkte möchten wir gerne Stellung nehmen:

Infektionen mit Noroviren sind äußerst ernst zunehmen. Es konnte nicht festgestellt werden, in welcher Form die Infektion zu Ihnen übertragen wurde.
Zum Schutz der anderen Mitpatienten ist eine Isolierung von betroffenen Personen in solchen Fällen unbedingt notwendig. Prinzipiell erhalten mit dem Norovirus erkrankte Patienten während der Isolationsphase ausschließlich Einzeltherapien auf dem Zimmer. Auch Gruppentherapien können zum Schutz der Mitpatienten nicht durchgeführt werden.
Leider konnten Sie sich mit diesen Umständen nicht abfinden und sind am Tag nach der Diagnose „Norovirus“ überstürzt abgereist.

Schade finden wir auch, dass Sie sich in Ihrem Zimmer nicht wohl gefühlt haben. Leider haben Sie uns nicht während Ihres Aufenthaltes über diesen Umstand informiert. Wir sind bestrebt jederzeit auf die Anliegen unserer Patienten einzugehen und ermöglichen, falls möglich, auf Wunsch auch einen Zimmerwechsel.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit!

Ihre Privatklinik Jägerwinkel

Nur zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eigentlich alles
Kontra:
Wenn überhaupt etwas, dann die Zimmer, die teilweise noch nicht renoviert sind
Krankheitsbild:
Depression, burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten bis zum letzten Tag fühlte ich mich rundum gut aufgehoben. Mein größter Dank gilt dem tollen Team der Psychosomatik, die es mit viel Kompetenz und Einfühlungsvermögen in kürzester Zeit geschafft haben mein Leben wieder lebenswert zu machen. Die Betreuung und Unterstützung war überdurchschnittlich und ich kann diese Klinik wirklich nur weiter empfehlen.
Die anderen Mitarbeiter sei es aus Service, Empfang usw. runden das positive Bild noch ab.
Vielen Dank für alles :-)

Aufenthalt der Spitzenklasse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die 83X Zimmer im OG sind mir persönlich zu dunkel)
Pro:
Empfang / Verwaltung / Ambiente / Ärztliche Betreuung
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Intervalltherapie / Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein zweiter Aufenthalt im Jägerwinkel war wieder sehr angenehm und auch zielführend.
Die Behandlung konnte direkt an die Vorbehandlung im Frühjahr anknüpfen und systematisch an Fortschritten arbeiten.
Großes Lob wieder für das psychosomatische Fachteam, dass es trotz Personalwechsels geschafft hat, mir substanziell weiter zu helfen. Reha und Massageabteilung rundeten das wirklich ausgezeichnete Bild der Klinik ab.
Ein Sonderlob muss ich an dieser Stelle an Herrn J. (Namensnennung LEIDER nicht erlaubt) aus der Ayurveda Abteilung richten. Diese Behandlungen verdienen sogar 6 von 5 möglichen Sternen.

Die Verwaltungsabläufe haben sich aus meiner Sicht im Vergleich zum Voraufenthalt deutlich verbessert und ich fühlte mich rundum gut "aufgehoben".

Ein kleiner Kritikpunkt noch am Ende: Die "Kaffeeregelung" im Restaurant zum Frühstück war nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen Mitstreitern ein Ärgerniss. Es ist schlichtweg nicht nachvollziehbar, dass ein Kaffeetrinker, der seinen 2. Kaffee am Tisch bestellt, diesen nicht abgerechnet bekommt - ein Raucher hingegen, der diesen auf der Terrasse einnehmen möchte zur Kasse gebeten wird.
Zugegeben - die Differenz der persönlichen Aufzahlung betrug in meinem Fall keine 40 Euro - dennoch bleiben gerade diese Kleinigkeiten um so nachhaltiger in der Erinnerung.

Bitte schaffen Sie gerade hier eine Regelung. wie diese im Detail beschaffen sein wird ist eigentlich zweitrangig.

In der Zusammenschau verdient der Jägerwinkel eigentlich ein uneingeschränktes großes Lob für sein professionelles und menschlich focussiertes Gesamtbild.

Meine Meinung zur Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bemühung sämtlicher Mitarbeiter um Wohl d. Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie li Doppelschlittenprotese.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik ist TOP!! Unterbringung, Ausstattung, Verpflegung, medizinische und therapeutische Betreuung waren hervorragend. Angenehm, dass Klinik überschaubar und man daher mit den Klinikmitarbeitern eine persönliche Beziehung aufbauen kann. Würde jedem Bekannten die Klinik empfehlen!

angenehme und erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende 2015 war ich für 3 Wochen zur Rehabilitation nach einer Knieprothese in der Klinik. Sie liegt in einem ruhigen Wohngebiet in Bad Wiessee, etwas abseits vom Tegernsee. Etwas sonderbar war, dass ich in einem Haus gegenüber untergebracht war und - als Gehbehinderter! - immer die Straße überqueren musste, z.T. bei Eis und Schnee. Dafür war das Zimmer sehr angenehm und groß. Im Übrigen war ich rundum zufrieden. Die einzelnen Anwendungen waren sinnvoll geplant und in jedem Fall hilfreich.Über dem Therapiegeschoß befindet sich das Aufenthaltsgeschoß mit freundlicher Hotelatmosphäre, wo auch die exquisiten Mahlzeiten serviert werden. Hervorheben möchte ich den persönlichen und nahezu familiären Charakter der Klinik, der durch ihre begrenzte Größe ermöglicht wird.

Aus meiner Sicht uneingeschränkt empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die hohe Kompetenz der Therapeuten; die individuelle Behandlung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
HWS und Gleitwirbel im Lendenbereich, Kopfschmerzen/Migräne
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Anfang 2015 im Halsbereich operiert. Durch die Schonhaltung aufgrund der Narbe im vorderen Brustbereich traten Verspannungen im Hals-, Nacken und Schulterbereich auf, die zusammen mit meinem Gleitwirbel im Lendenbereich zu andauernden Kopfschmerzen, zum Teil Migräne führten. Durch physiotherapeutische Behandlung zweimal in der Woche vor Ort und vielen Schmerztabletten waren diese nicht in den Griff zu bekommen, so dass ich mich für einen Klinikaufenthalt entschied.
Die Entscheidung für die Privatklinik Jägerwinkel, die ich im Internet gefunden hatte, entpuppte sich als Glücksfall. Die Atmosphäre in der Klinik ist sehr angenehm, die Zimmer und die Behandlungsräume schön und sauber. Das Essen ist sehr abwechslungsreich und lecker. Absolut überragend ist aber ist das orthopädische Team. Selten habe ich durch die Bank weg so kompetente und sympathische Masseure und Physiotherapeut/-innen erlebt wie dort. Es wurde individuell auf mein Krankheitsbild eingegangen und entsprechende Therapien durchgeführt. Es war kein Zuckerschlecken, denn ich hatte oft bis zu zehn Termine am Tag, davon fünf körperlich aktive (KG einzeln, KG am Gerät, Gyrotonic, Rückengruppe, Aquagymnastik u. a.) und andere mit Entspannungsmöglichkeit (Massage, manuelle Therapie, Osteopathie, Akupunktur u. a.). Der Ablauf war jedoch fast immer stimmig zusammengestellt. Nach einer Woche Klinikaufenthalt war ich bereits wieder schmerzfrei.
Ich war insgesamt drei Wochen in der Klinik und habe jeden Tag genossen. Ich bin sehr dankbar, dass ich dort sein durfte. Ich würde mich sofort wieder für den Jägerwinkel entscheiden und kann die Klinik uneingeschränkt empfehlen.
Zusätzliche Anmerkung: Das orthopädische Team hat sich nicht nur um mich bemüht, nur weil ich eine „Privatpatientin“ war. Auch andere Patienten, darunter auch „Kassenpatienten“, waren begeistert.

Optimale Erholung in wunderschöner Umgebung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ausgezeichnete physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
Zimmer von sehr unterschiedlicher Qualität
Krankheitsbild:
Mangel an natürlichen Abwehrkräften/ erhöhte Infektionsgefahr
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In herrlicher Umgebung kann man sich begleitet durch sehr freundliches und kompetentes Personal ausgezeichnet erholen.
Das äußerst erfahrene und sehr engagierte Team im Bereich der Physiotherapie sorgt zudem für zunehmende körperliche Beweglichkeit und Fitness.
Das Essen ist schmackhaft und man bemüht sich stets auch auf individuelle Wünsche geduldig einzugehen.
Bei der Wahl des Zimmers muss man Glück haben.
Ich hatte nach einem Wechsel ein helles, ruhiges Zimmer mit herrlicher Aussicht.

Weitere Bewertungen anzeigen...