KIRINUS Schlemmer Klinik

Talkback
Foto - KIRINUS Schlemmer Klinik

Stefanie-von-Strechine-Straße 16
83646 Bad Tölz
Bayern

126 von 148 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

148 Bewertungen

Sortierung
Filter

Überaus empfehlenswert und heilungsunterstützend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin anhaltend stabil und erkenne bestimmte Schemen vorab)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (in jeder Hinsicht sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Planung war nicht immer ideal aber das ist persönliches Empfinden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Austatt der Therapieräume und das sportliche Angebot ist gut. Kühlschrank im Zimmer währe noch schön)
Pro:
Tolles und einfühlsames Personal von A-Z
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Depressionen, Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich verbrachte aufgrund verschiedener Psychosomatischer Störungen 12 Wochen in der Kirinus Schlemmer Klinik Bad Tölz und war dort in der Villa Bellaria untergebracht. Von Anfang an fühlt ich mich dort geborgen und sehr gut aufgehoben. Das Pflegepersonal war sehr zuvorkommend, hilfsbereit, nett und immer freundlich das gilt auch für das Reinigungspersonal und die techmische Abteilung. Es wurde sich um alles zügig gekümmert. Die Therapeutinnen und Therapeuten sind durch die Bank aufmerksam, freundlich und sehr kompetent. Zudem wurde sich auch die Zeit genommen wenn ein schlimme Phase auftrat.
Die Patienten standen immer im Vordergrund. Die Therapien waren für mich alle gewinnbringend und heilend. Endlich habe ich vieles Verstanden und kann so meine Gensesung vorantreiben. Es muss aber auch vom Patient der Wille da sein, an sich arbeiten zu wollen. Ebenso sollte man ehrlich und unvoreingenommen in die Therapien gehen. Ich bin nach meinem Aufenthalt nicht geheilt aber sehr stabil und auf einem guten Weg. Alle Therapeutinnen und Therapeuten gingen sehr einfühlsam, fürsorglich und respektvoll mit uns Patienten um. Jede einzelne Stunde, wenn auch manchmal sehr herausfordernd hatte für mich ein gutes Ergebnis. Natürlich fiel auch mal ein Stunde krnkheitsbedingt aus, allerdings wurde alles versucht die Planung aufrecht zu erhalten. Die Lager der Klinik ist ruhig und der angrenzende Kurpark ist perfekt für Musestunden und körperliche Betätigungen. Einzig bei den Zimmern gibt es ein paar Kleinigkeiten die noch besser sein könnten. Ein paar Steckdosen mehr und ein Kühlschrank wären noch schön gewesen. Wobei dies in meinem Augen völlig zweitrangig ist. Das Allerwichtigste sind die Therapien und das Gefühl von Geborgenheit in meinen Augen. Das alles ist hier gegeben und ich kann diese Klinik nur wärmstens empfehlen! Mir ist der Abschied von allen Menschen dort schwergefallen inkl. der Mitpatienten.

Empfehlung für Kirinus Schlemmerklinik Bad Tölz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelles umfassendes Therapiekonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 8,5 Wochen in der Kirinus Schlemmerklinik komme ich so langsam in meinem Leben wieder an, es war eine meiner intensivsten Lebenszeiten und ich bin dankbar und stolz, dass ich diese Erfahrungen machen konnte.
Das Therapiekonzept ist individuell abgestimmt und vielseitig und ich hatte immer das Gefühl, gut aufgehoben zu sein. Zahlreiche freiwillige Angebote bereichern den Klinikaufenthalt wie bsp. Meditation am Morgen, Musik, TaeBoe und Zumba (unbedingt mitbeben bei Frau B. ;-)) Es wäre schön, wenn etwas in Richtung Tanztherapie angeboten werden könnte. Für mich war das wichtigste, mich auf alle Therapien einzulassen auch wenn ich nicht sofort Zugang gefunden habe. Ich habe auf jeden Fall sehr viel erfahren, erlebt und besondere Menschen getroffen.
Durch meine private Zusatzversicherung hatte ich den Vorteil eines Einzelzimmers und das feine Wahlessen (der Name Schlemmerklinik passt wirklich). Für die einen ist die Unterbringung im Doppelzimmer eine Herausforderung, für andere eine erste Möglichkeit, aus der Isolation zu gelangen.
Danke an das gesamte Dienstleistungsteam, die alle sehr freundlich und immer hilfsbereit sind. Jemand sagte, nicht nur in Bad Tölz sondern in der gesamten Klinik ist eine besondere Luft, die einem gut tut. Wie wahr!

Kein zuverlässiger Partner

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 13/14/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Borderline-Persönlichkeitsstörung, Depression, PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich in den Jahren 2013, 2014 sowie 2022 insgesamt 32 Wochen im DBT-B Setting. Behandelt wurden eine Borderline-Persönlichkeitsstörung, schwere Depressionen und eine PTBS.

In der Gesamtschau könnte ich über diese Aufenthalte großteils nur gutes berichten.

Nun aber zum Negativen. Entlassen wurde ich 2022 mit dem Angebot einer Intervallterapie zur Behandlung meiner PTBS in 2 Jahren. Nun muss man wissen das die Klinik hierfür für Männer kein passendes Setting anbietet. Als ich meine Therapeutin darauf ansprach und auch fragte ob es nicht klüger wäre sich bei einer Fachklinik auf die Warteliste setzen zu lassen bekam ich als Antwort wir würden uns freuen sie wieder begrüßen zu dürfen und gerne setzen wir die Therapie fort.

Nach knapp 13 Monaten hatte ich bezüglich der Aufnahme eine Rückfrage an vorbenannte Therapeutin. Der Mailserver vermeldete allerdings Namenskombination ist uns unbekannt. Nun also an die Patientenaufnahme gewandt. Auf Email 1 und 2 erfolgte keine Antwort auf Email 3 erhielt ich die Auskunft sie wurden abgelehnt senden sie uns den Fragebogen erneut zur Prüfung zu. Auch mein Psychiater erhielt keine Auskunft da keine Schweigepflichtsentbindung vorliegen sollte (2 mal vorherig von diesem Arzt eingewiesen worden) also wiederwillig die Unterlagen eingeschickt. Darauf wieder keine Antwort erhalten. Somit als letzte Möglichkeit an den Chefarzt mit einer Beschwerde gewandt. Hierauf erhielt ich dann zumindest eine telefonische Rückmeldung der Stationsleitung der DBT-B. Es wurden wenig Aussicht auf Aufnahme gemacht aber das Angebot ein Vorgespräch zu führen angeboten. Vorgespräch führte letztlich zur Ablehnung da vom damaligen Team niemand mehr da sei und die Klinik das versprochene nicht leisten kann. Zumindest laut Webseite ist die leitende Psychologin weiterhin dort beschäftigt. Auch der Körpertherapeut und die Sozialarbeiterin. Somit entsteht der Eindruck das Patienten mit komplexen Problemfeldern kategorisch abgelehnt werden.

3 Kommentare

Roblock am 05.05.2024

Kategorisch abgelehnt kannst du nicht behaupten. Wenn überhaupt würdest du abgelehnt. Und das kann Gründe haben, die wir hier kennen Die Frage ist aber eh ob es wirklich Sinn macht ewig Therapie zu machen. Hat bisher nichts geholfen? Warum?

  • Alle Kommentare anzeigen

Gesamtaufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bisschen staubig in den Schränken)
Pro:
Einzelgespräche, Visite, Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem bin ich mit der Klinik und Behandlung sehr zufrieden. Alle machen dort einen sehr guten Job und noch viel mehr.
Ich bin im Gegensatz zu anderen Patienten relativ kurz dort gewesen

Zum Empfang: sehr freundliche Damen die tagtäglich ihr bestes mit den Patienten und den Krankenkassen geben

Zur Küche: super nette Leute. Es war nicht jeden Tag was für mich von den Gerichten dabei, aber es ist auch kein Luxushotel. Das Frühstücksbuffet ist sehr gut ausgestattet, sodass jeder was für einen guten Start in den Tag findet

Zur Pflege: toll das es euch gibt

Zu allen Therapeuten: ihr macht einen super Job

Zu meiner Therapeutin: Respekt an sie. Sie hat Emotionen aus mir rausgeholt vom allerfeinsten (positiv gemeint)

Ärzte: tolle Körperärztin

Für das das ich in den ersten Tagen wieder rückwärts wieder raus wollte bin ich froh, dass ich doch geblieben bin. Ich hab hier so tolle Unterstützung bekommen. Es kommt immer auf die schwere der Probleme mit denen man dort hinkommt zu tun. Die Therapeuten, Ärzte und Pflege können nicht zaubern und wunder bewirken. Es kommt immer auch darauf an, in wie weit man sich auf die Therapie einlässt und mit den Mitarbeitern kommuniziert. Es ist nicht alles zu 100% glatt gelaufen, aber sollte diese Klinik schließen wäre das ein riesen Verlust. Besonders in der heutigen Zeit.

Danke das es euch gibt ????

Bitte keine Euphorie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (3 Aufenthalte, insgesamt 10 Monate, Ergebnis Note 3)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (es war noch die alte Klinik am Tegernsee)
Pro:
Menschlich und ehrlich bemüht
Kontra:
Organisation und fachliche Qualität zum Teil
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die euphorischen Bewertungen hier stimmen mich nachdenklich. So gut kann eine Klinik gar nicht sein. Ich war drei mal dort, aber das ist schon länger her. So kann ich zumindest darüber berichten wie es einem viele Jahre nach den Aufenthalten nun denn geht. Unmittelbar danach sind viele Patienten noch euphorisch und irrational, habe ich das Gefühl.

Es ist richtig, dass dort überwiegend eine menschlich humanistische Art des Umgangs stattfand und dass wenn man Glück hat, man einen guten Therapeuten bekommen kann, der sich wirklich bemüht und den Patienten wertschätzend begegnet. Man kann aber auch Pech haben und dann wird das eben leider nichts. Je nach Station und Therapeut schwankt eben die Qualität und das ist in jedem Haus so. Niemand hat nur Top Leute.

Die Organisation war überwiegend richtig schlecht und es ist auch richtig viel an Therapie ausgefallen und hat verkürzt stattgefunden. Das ohnehin knappe Programm wurde so zeitweise eher zum Notprogramm. Die Versorgung an Sonn und Feiertagen war schlecht. Wer zwischendurch körperliche Beschwerden hatte, dem gings dort nicht gut.

Alles war kameradschaftlich freundlich, außer wenn man Kritik geübt hatte, dann wurde man untergebügelt. Die Doktrin der Klinik war unantastbar. Heute weiß ich dass vieles nicht mehr so gemacht wird wie früher und dass wir damals schon auch fehlbehandelt wurden und oft auch falsche Diagnosen bekommen haben. Man muss aber sehen dass Risiken und Nebenwirkungen von Psychotherapie ganz erheblich sein können und dass sie nicht nur selten auftreten sondern eher als Regelfall.

Die Therapie war anstrengend und kein Erholungsurlaub.
Man erlebt Höhen und Tiefen, Krisen und Rückschläge. Überwiegend muss man alleine zurechtkommen und das Beste draus machen. Ein Aufenthalt allein reicht selten auf längere Sicht.

Ich konnte nie wieder so hergestellt werden wie ich vorher war, man muss wissen dass Therapie und Heilung verschiedene Dinge sind. Dort geschehen keine Wunder.

1 Kommentar

Roblock am 15.04.2024

Wieso war ich dennoch dreimal dort?

Weil ich keine Wahl hatte und weil es ja trotz allem ein guter Ort war mit überwiegend guten Menschen die wirklich helfen wollen

Ixh habe für mich erkannt dass ich all die Probleme und Hindernisse die es drinnen wie draußen gibt lerne bedingungslos konstruktiv anzugehen und ständig dazulerne, mein Leben sixh langsam aber sicher ändern würde.

Tatsächlich habe ich letztendlich keinen Stein auf dem anderen gelassen und alles getan um ein besseres Leben dass ich verdient hatte zu bekommen, mir zu erarbeiten.

Die Wege dahin waren aber lange, mühsam und nie ohne sas Risiko alles zu verlieren. Auf einen Erfolg kamen viele Rückschläge. Die Welt da draußen war nicht mit mir zusammen in Therapie, sie blieb wie sie war.

Gut war, dass in der Klinik nicht wie un der Psychiatrie mit Medikamenten gearbeitet wird. Eher werden Medikamente abgesetzt. Man eird wieder clean sozusagen. Aber manchmal wird auch zuviel abgesetzt, rein aus Prinzip hat man das Gefühl. Aufklärung darüber blieb vollkommen aus, man sollte so we ig wie möglich wissen, sondern nur noch im guten Gefühl sein. Schweben wie auf Wolken bis zur Wohlfühleuphorie. Aber der Absturz danach war halt dann vorprogrammiert.

Therapie gibt es nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen. Und nicht ohne existenzielle Auseinandersetzung mit sich selbst

100% Weiterempfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023/2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeut:innen, Ganzheitlicher Ansatz, Wartezeit, Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin unglaublich dankbar für meinen Aufenthalt. Die Atmosphäre in der gesamten Klinik ist sehr warm, herzlich und menschlich auf Augenhöhe. Ich habe mich unmittelbar gut aufgehoben gefühlt.

Das Therapeut:innen-Team sowie Sozialberatung und Pflegeteam machen einen großartigen Job. Alle sind untereinander super vernetzt und arbeiten gemeinsam in eine Richtung. Jede:r Patient:in wird individuell wahrgenommen und unterstützt.
Die Kombination aus Einzeltherapie, Arbeit in Gruppen, Bewegungstherapie, Kunst- und Körpertherapie sowie Achtsamkeit fand ich optimal.
Dazu ein tolles freiwilliges Angebot, leckeres Essen und Raum für Feedback. Auch die Gebäude sind sehr einladend gestaltet, man fühlt sich nicht wie in einem Krankenhaus.

Der Patientenservice ist jederzeit hilfsbereit und für Fragen offen. Nach nur 4 Wochen Wartezeit konnte ich anreisen. Auch wenn viele andere Kliniken deutlich längere Wartezeiten haben - davon sollte man sich nicht verunsichern lassen. Die Organisation hier ist einfach unglaublich gut und der Aufnahmeprozess unkompliziert.

Nachdem ich mit starker depressiver Symptomatik aufgenommen wurde und einfach nur den Wunsch hatte, dass es mir besser geht, haben sich die Wochen zu einer großen Chance entwickelt. Ich nehme hilfreiche Strategien für mein Leben mit. Insgesamt 100% Weiterempfehlung, man kann aufatmen und bestens begleitet die eigenen Themen und Belastungen angehen und fühlt sich danach gestärkt für den Alltag.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle nochmal an das Team der Privatstation für das große Engagement für uns!

1 Kommentar

IsaLein am 31.03.2024

Hallo!

Ich werde demnächst auch in diese Klinik gehen und habe Ihnen gerade eine Nachricht gesendet. Vielleicht könnten Sie mir eja ein Feedback geben - das würde mich freuen.

Liebe Grüße

Dankeschön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich die beste Entscheidung die Kirinus Schlemmerklinik zu besuchen. Der Aufenthalt war unglaublich wertvoll und wichtig für meinen weiteren Lebensweg. Vielen Dank für alles

Aufnahme nicht zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Aufnahme verfahren
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Anmeldung in diese Klinik nicht weiterempfehlen. Es werden einem nur Steine in den Weg gelegt. Am Anfang hat ein Bericht aus einer vorherigen Klinik gefehlt. Es lagen drei weitere Berichte vor aber ich musste diesen erst bei der anderen Klinik anfordern und somit wurden meine Unterlagen nicht berücksichtigt für den weiteren Prozess. Erst nach erhalte des Berichts wurde meine Anmeldung berücksichtigt. Dann habe ich ca. einen Monat gewartet und es kam noch eine Mail, dass ich für das Aufnahmegespräch einen Drogentest machen soll. Dieser kann nicht in der Klinik vorgenommen werden und die Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht. Also müsste ich diesen selber zahlen um in eine Klinik zu gehen die von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird. Eine andere Voraussetzung ist es einen ambulanten Therapieplatz zu haben. Leider arbeite ich aktuell 40h/ Woche und habe so keine Möglichkeit einen ambulanten Therapeuten zu finden der vor 7 oder nach 18 Uhr arbeitet. Hierbei wird mit auch keine Unterstützung angeboten sonder nur gesagt, dass sie mich nicht aufnehmen ohne einen ambulanten Therapeuten. Ich bin Krank, habe Depressionen und mir fällt es schwer meinen Job zu schaffen und dann erschwert mir diese Klinik auf unerklärliche Weise jeden Tag aufs Neue diese Anmeldung endlich abzuschließen. Sollte so eine Klinik nicht etwas Verständnis zeigen und evtl. Auch mal die Möglichkeit haben vom Konzept abweichen. Ich würde mir während des Klinikaufenthaltes einen Therapeuten suchen, da habe ich auch die Zeit dafür. Ich würde sofort einen Drogentest machen. Aber ich sehe es nicht ein, wenn ich weiß, dass ich keine Drogen nehme dafür auch noch Geld zu bezahlen. Ich war schon in mehreren Kliniken und habe noch nie so eine Frechheit erlebt. Jeder Drogentest wurde vor Ort gemacht. Ich kann leider nichts über den Aufenthalt vor Ort sagen, da ich leider keine Kraft mehr habe um jede dieser Anforderungen zu erfüllen und aufgenommen zu werden.

Kein Konzept um Angehörige einzubinden

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich bin enttäuscht. Als Angehörige (Mutter von vier Kindern, davon zwei im Grundschulalter) wurde ich zu KEINEM Zeitpunkt eingebunden. Im Gegenteil: Es scheint so, als ob meinem Mann klargemacht wurde, dass er nur für sich steht und für sich Sorgen muss. Wir wohnen weit weg von der Klinik, so dass spontane Besuche nicht möglich waren. Für solche Fernfamilien-Fälle gibt es in dieser Klinik anscheinend keinerlei Konzepte. Diese Erfahrung hat zum harten Bruch zwischen ihm, mir und leider auch den auch den Kindern geführt, an denen wir immer noch leiden.
Fazit: Es ging zu hundertprozent immer nur um ihn, alles was eine Re-Integration in unser Leben und unseren Alltag und unser Wieder-Zusammensein erleichtert hätte, wurde nicht gemacht. Die Wochenenden an denen er nach Hause konnte, hießen "Belastungserprobungen". Dass diese Bezeichnung (die er in seinem Kliniksprech permanent vor den Kindern benutzt hat) für Grundschüler*innen eine empfundene Schuld bedeutet, muss ich nicht erklären oder? Ich kenne da aus anderen Kliniken ganz andere Begriffe und Konzepte für die Mitnahme von Angehörigen. Davon abgesehen habe ich im Nachhinein als Angehörige höflich per Email um ein Gespräch gebeten, da viele Dinge während des Aufenthalts passiert sind, die ich hier nicht beschreiben möchte. Leider ist jedewede Antwort ausgeblieben. Das zeigt einmal mehr, dass es nur um die Patient*innen geht und auch diese zum Teil verwirrt und entfremdet aus der "Es geht nur um mich - Bubble" entlassen werden, ohne ausreichend auf den Übergang vorbereitet worden zu sein. Als Angehörige habe ich mich sehr stark belastet gefühlt und verstehe nicht, warum das im Klinikalltag nicht dazugehört, die realen Bedingungen und Belastungen ab und an mit dem dort erfahrenen Klinikleben in den Abgleich zu bringen? Wie soll sonst eine Rückkehr in den Alltag mit vier Kindern und 40 Std Job möglich sein?

1 Kommentar

Roblock am 14.04.2024

Hallo,

Ich kann diese Bewertung nachvollziehen. War selbst vor langer Zeit in der Klinik.

Kann mich noch erinnern wie ich damals mal gesagt habe: Die wollen uns hier zu Egoisten machen. Immer nur Ich Ich Ich.

Habe auch erlebt wie jungen Patienten monatelange Kontaktsperren zu ihren Eltern auferlegt wurden.

Die Patienten wurden in der Klinik teils der Aussewelt und ihren Angehörigen entfremdet, damals dauerten die Aufenthalte oft 3 bis 6 Monate und länger, teilweise ohne einr klare Struktur und Zielsetzung.

Nicht selten haben sich Patienten während oder nach der Aufenthalte von Angehörigen und Freunden losgesagt. Zugleich war die Klinik aber für die noch jüngeren Patienten eine regelrechte Paarbörse. Manche brauchten kaum drei Tage und waren frisch verliebt.

Heute weiß man dass Psychotherapie massive Risiken und Nebenwirkungen hat und dass dazu gehört, dass Ehen in die Brüche gehen und Familien auseinander gerissen werden. Es ist eben ein reines Ich Konzept, dass da zur Anwendung kommt und die Kliniken möchten keine Einmischung von außen.

Habe ich aber anderswo sogar noch schlimmer erlebt. Das mit der Belastungserprobung fand ich auch schrecklich. Der ganze Psychosprech führt dazu, dass die Patienten in einer eigenen Sprachwelt leben die zugleich allen Dingen eine bestimmte Bedeutung aufzwingt.

Ich empfehle das Buch Risiken und Nebenwirkungen von Psychotherapie. Man kann es leicht googeln. Heute weiß ich dass ich vor über 25 Jahren teilweise falsch behandelt wurde und nicht nur ich alleine.

Es gäbe auch viel positives zu berichten und für vereinsamte Einzelgänger ohne Selbstwertgefühl kann die Klinik unendlich wertvoll sein. Aber Therapie ohne ernsthafte Risiken und Nebenwirkungen gibt es nicht, das müssen vor allem Angehörige unbedingt wissen

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klar gibt es immer Punkte die einem grad nicht zur Nase stehen, aber es macht alles Sinn.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde oft mehr erklärt als notwendig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wünsche oder Anregungen wurden ernst genommen und sich gleich gekümmert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
12 Wochen all inclusiv Betreuung
Kontra:
Die Küche könnte etwas frischer/ leichter sein
Krankheitsbild:
Depression Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum ein Erfolg.

Kam nach 10 Wochen Psychatrie in die Schlemmerklinik auf Grund eines Burnouts der von Mobbing und Bossing kam und sich in einer massiven Depression entladen hat.
Es war zwar am Anfang schwer für mich mit dem Klinikalltag fertig zu werden. Aber wurde regelmäßig aufgefangen, von der Pflege, von den Therapeuten oder auch von den Ärzten.
Wer hier nicht zu Recht kommt, der ist in meinen Augen nicht ehrlich zu sich selber. Wer offen sich auf die Klinik einlässt und vertraut, dem vertraut man auch als Patient dort.
So schlimm es auch ist wenn man aus gesundheitlichen Gründen dort sein muß, so wenig möchte ich die Zeit missen.
Ich ging nicht nur als neuer Mensch, sondern auch mit einer Tränen im Auge.
Herzlichen Dank an meine Therapeutin Fr. D. Und an die für mich zuständige Pflegeleitung Fr. J.

Sollte ich nochmal in die Lage kommen, eine Klinik zu brauen, ihr seit meine 1. Adresse.

Keine Probleme machen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, therapeuten
Kontra:
Oberärzte, Umgang mit Patienten
Krankheitsbild:
Anorexie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An sich gut,nur wenn es schwierig wird oder es Probleme gibt wird man sehr schnell entlassen. Therapeuten alle super, Oberärzte weniger. Essen ist gut.

der Patient wird als Mensch wahrgenommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich kann die Klinik nur wärmstens weiterempfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich in der Klinik als Mensch wahrgenommen gefühlt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekte Organisation von der Aufnahme bis zur Entlassung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr gepflegte und helle Räumlichkeiten)
Pro:
ein tolles Klinikteam von Patientenmanagement bis hin zu den Therapeuten/Ärzten
Kontra:
Krankheitsbild:
Stressdepressionen / Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang Oktober bis Ende November 2023 mit den Symptomen einer Stressdepression und Burnout zur Behandlung in der Schlemmer Klinik in Bad Tölz. in den vergangenen Wochen habe ich mich dort vom ersten bis zum letzten Tag wohl- und als Mensch wahrgenommen gefühlt.
Die Arbeit mit den Ärzten und Therapeuten in der verschiedenen Gruppen war sehr konstruktiv und im Ergebnis zielführend. Ich habe die Klinik mit einem von mir selbst erarbeiteten „neuen Weg° verlassen und ich bin optimistisch diesen Weg in meinem Sinne auch umsetzen / beschreiten zu können.

Ein ganz besonderer Dank gilt dem gesamten Team der Privatstation unter der Leitung von Frau Dr. R.und meiner persönlichen Einzeltherapeutin Frau S..

Langes Hinhalten für eine Aufnahme

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020+2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bei den letzten Aufenthalte)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bei den letzten Aufenthalte)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bei den letzten Aufenthalte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bei den letzten Aufenthalte)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bei den letzten Aufenthalte)
Pro:
Die beiden letzten Aufenthalte
Kontra:
Der unwürdige Umgang mit meiner aktuellen Anmeldung
Krankheitsbild:
Essstörung und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst werden persönliche Unterlagen verlegt bzw. nicht aufgefunden,dann weiß der eine Mitarbeiter nicht was der andere tut.
Man wird monatelang hingehalten um am Ende eine Absage für die Aufnahme zu bekommen,obwohl zuvor die gewünschten
Auflagen erfüllt wurden.

1 Kommentar

schattenwand am 02.09.2023

Hallo ,mir ging es ähnlich. Alle Unterlagen hingeschickt.Obwohl ich schon mal da war ,haben sie mir abgesagt .
Ich kann es nicht nachvollziehen. Mein Arzt auch nicht

Leider sehr enttäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schnelle Platzvergabe
Kontra:
Absolutes Chaos
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr enttäuscht. Organisation nahe an einer Katastrophe. Therapieplan ändert sich manchmal dreimal am Tag. Unrealistische Therapiezeiten (Arztbesuch 10 Minuten vor einem anderen Therapieblock). Behandlung nach Kategorien und nicht nach den Bedürfnissen und der persönlichen Situation (Behandlungsdauer nach Diagnose und nicht nach dem Patientenstatus). Ich kann nichts über alle Ärzte sagen, aber die, die mich behandelt haben, waren nicht sehr qualifiziert und haben nach einem 10-minütigen Gespräch eine neue/ergänzende Diagnose gestellt...
Schließlich hat die Klinik einen Monat nach der Entlassung den Rest der Vorauszahlung für das Einzelzimmer nicht zurückerstattet.
Im Vergleich zu anderen Kliniken eine ziemlich schlechte Erfahrung.

Die beste Klinik zum richtigen Zeitpunkt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
PTBS, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang Januar 2023 bis Ende März war ich in der Schlemmerklinik in Bad Tölz.
Jetzt Ende März kann ich nur sagen,ich hätte es nicht besser vorfinden können.
Die Gespräche die ich im Vorfeld meiner Einweisung geführt hatte, waren kompetent, freundlich und einfühlsam. Dafür ein großes Dankeschön an Frau B.
In der Klinik habe ich mich sofort wohlgefühlt. Ich wurde freundlich empfangen, alle erforderlichen Infos habe ich beim Rundgang erhalten und konnte somit erst einmal entspannt in meinem geräumigen Zimmer einziehen.
Der Therapie begann sofort am nächsten Tag. Meine Psychotherapeutin Frau F. war (ist) einfach top. Einfühlsam, kompetent, herzlich und somit war Sie genau die richtige Person zum richtigen Zeitpunkt.
Frau F. musste mich erst einmal in den ersten Stunden „auffangen“, um mich anschließend nach und nach wieder aufzubauen. Jede weitere Stunde hat zu meiner Genesung beigetragen.
Nach ca. 5 Wochen wurde mir nach einem emotionalem Gespräch von der Psychologin (Frau T) folgendes mitgeteilt : WIR BEKOMMEN DAS HIN.
Das war wie eine Befreiung. Von da an ging es richtig bergauf.
Einen besonderen Dank auch an die Kunsttherapeutin Frau H. und an die Körpertherapeutin Frau N.
Mein Dank gilt auch der Oberärztin Frau D. Ebenfalls dem Pflegestützpunkt von Station 6, dem Back-Office, dem Reinigungspersonal, der Küche, den Hausmeistern und natürlich auch allen Therapeuten die mich in Gruppentherapien betreut haben.
Das Essen ist absolut der Hammer. 4 verschiede Gerichte ( 1 x davon Wahlleistung). Es gibt vegetarische und vegane Gerichte. Frische verschiedene Salate runden das Mittagessen und das Abendessen ab.
Das Frühstück und Abendessen steht dem Mittagessen im nichts nach und ist sehr abwechslungsreich.
Den frischen Kuchen zum Nachmittag muss ich noch empfehlen.

Die Klinik liegt im Badeteil von Bad Tölz, der Kurpark ist nur wenige Schritte entfernt und zum Ortskern läuft man nur ca 10 Minuten. An der Isar kann man wunderbar spazieren gehen und Kraft tanken.

Mit bleibt nur noch ein riesiges Dankeschön an alle die zu meiner Genesung beigetragen haben.

Beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeutin
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vom 26.01.2023 bis 16.03.2023 in der Kirinius Klinik sein und muß sagen, dass es eine sehr fruchtbare und gute Zeit für mich dort war.
Es wurde mir sehr viel Wertschätzung und Unterstützung geschenkt und ich kann die Klinik jedem empfehlen, der an sich arbeiten will.
Besonderem Dank gilt Dr Spittelmeister(ein Arzt auf Augenhöhe mit viel Erfahrung und Fachwissen), Frau Jetter... beste Therapeutin ever, Frau Gröger, Frau Kataljewa und Frau Lipp vom Pflegestützpunkt.

Frau Stolle, meine Kunsttherapeutin mit ganz viel Einfühlungsvermögen u. v. m.

Auch herzlichen Dank an die Hauswirtschaft Frau Steinberger und die super freundlichen Hausmeister im Haus.

Natürlich nicht zu vergessen, ein Dank an die Küche und das komplette Personal dort... Danke hier besonders an Mimmy die nette Service Kraft.

Ich bin dort durch viel durchgegangen und habe viel für mich mitnehmen dürfen.

In einem Jahr möchte ich dort gerne noch einen 2.Durchgang starten.
Ich
Vielen vielen ?? lichen Dank an alle dort.

Herzliche Grüße

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwester, Therapeuten und das Essen
Kontra:
Wenn man von einem ausserhäusigen Arzt was verschrieben bekommt, ist es langwierig es genehmigt zu bekommen. Lautstärke im Speisesaal
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von September bis November zum 2ten mal in der Schlemmerklinik. Untergebracht war ich in der Villa Bellaria.Ich kann nur positives berichten. Von Beginn an, Anreise, bis zur Entlassung wurde ich immer sehr kompetent behandelt. Es geht an beim Patientenservice über die Schwestern bis hin zu den Therapeuten. Einen Wehmutstropfen gab es doch. Das Personal hat die Coronawelle erwischt und dadurch viel einiges aus. Trotzdem waren alle bemüht den Betrieb aufrecht zu halten. Selbst wenn die Schwestern sehr viel Stress hatten und ich in eine Krise gestürzt bin, egal die Schwester hat sich trotzdem viel Zeit genommen. Selbst meine Therapeutin Fr. Hellweg kam auch gleich. Die Reinigungfrau Gina versucht alle Wünsche zu erfüllen, wenns eine Möglichkeit gibt. Falls ich wieder einen stationären Aufenthalt benötige 1. Wahl Schlemmerklinik.

Beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles ist top
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression, Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 7.7. bis 22.9.2022 in der Schlemmer Klinik und kann nur sagen: es war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich kam als Häufchen Elend an und habe dort meinen Lebenswillen wieder gefunden...dank der wundervollen Therapeuten und des ganzen Klinikpersonals (nicht zu vergessen das leckere Essen). Einen besonderen Dank an Frau Hellwig. Sie ist die beste Psychotherapeutin, die ich je hatte. Falls ich jemals wieder in eine Klinik müsste, dann nur wieder in die Schlemmer Klinik. "Danke für Alles!!

Die beste Erfahrung meines Lebens als ich nicht mehr weiter wusste und konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Patient steht im Vordergrund, angefangen bei der herzlichen Begrüßung bis hin zur Verabschiedung.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Therapien - Schema, Depression, Achtsamkeit, Körpertherapie, diverse Bewegung und Entspannung Kunst, Craniosakrale Therapie, wurden im Vorfeld abgestimmt und wie bei einem perfekten Mosaik griffen die sichtbaren Erfolge.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die wöchentlichen Gespräche auf Augenhöhe mit der Oberärztin machten mir meine Erfolge deutlich.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die perfekte zeitliche Organisation der wöchentlichen Therapiepläne ist absolut empfehlenswert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Auswahl der täglichen superleckeren und supergesunden Wahlmenüs sind grandios. Ich freute mich jeden Tag auf das Essen. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet, werden täglich penibel gereinigt, der Speisesaal und Aufenthaltsraum sind kleine Oasen.)
Pro:
Die Freundlichkeit und die Wertschätzung auf allen Ebenen war absolut beeindruckend.
Kontra:
Gar nichts, rein gar nichts.
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die intensivsten und wertvollsten Tage meines Lebens.
Nachdem es mir im Vorfeld und bei meinem Start noch sehr schlecht ging, beeindruckte mich die Wertschätzung und Freundlichkeit bei der Begrüßung sehr. Somit kam ich sehr schnell im Alltag der Klinik an und schaffte in den 79 Tagen meines Aufenthaltes - die auch mit vielen Tränen aber auch und vielem Lachen verbunden waren - mehr als ich mir zu Beginn vornahm bzw. ich je gedacht hätte. Meine kompetenten, einfühlsamen und erfahrenen Therapeuten haben mir so sehr zur Seite gestanden. Die jederzeit sorgsamen, lieben und hilfsbereiten Mitarbeiter meiner Pflegestation 4 waren an 24 Stunden und an 7 Tagen der Woche sofort und immer für mich da, wenn ich Hilfe, ein Pflaster oder nur ein Gespräch zum Trösten brauchte.
Der Speiseplan ist unglaublich vielseitig, täglich knackig frische Salate und die liebevollen abwechslungsreichen Hauptspeisen sind absolut empfehlenswert und können spielend mit einem gehobenem Restaurant mithalten (wahrscheinlich sogar übertreffen ????).
Die Mitarbeiter der Haustechnik können sogar LED-Lampen reparieren, als meine kaputt war wurde diese sofort wieder funktionsfähig gemacht.
Die Mitarbeiter vom Empfang nehmen die Pakete an und sind für jegliche Anfragen und Wünsche immer an 7 Tagen der Woche für die Patienten da.
Diese Chance, welche mir die diese Klinik in den 79 Tagen geboten hat, war das Beste was mir passieren konnte um die Schatten meiner Vergangenheit nachhaltig und für immer verarbeiten zu können.
Danke an alle Mitarbeiter für diese Zeit der für mich absoluten Geborgenheit und uneingeschränkten Höflichkeit die ich bei euch erfahren durfte, ich denke - wieder Zuhause angekommen - sehr gerne an diese besondere Zeit zurück denn ihr alle habt mir so sehr geholfen.
Jetzt kann ich den weiteren Weg alleine schaffen, ich habe die Kraft dazu zurück erhalten.
????????

1 Kommentar

Livingstone am 02.11.2022

Leider wurden meine Herzsmileys nicht übernommen und durch Fragezeichen ersetzt.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ingesamt super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die beste Klinik in meinem Leben und die Therapien sind ausgezeichnet und hilfreich. Vielen Dank an das Klinikpersonal. Hier herrscht ein herzlicher Umgang. Die Zimmer sind sehr gut ausgestattet und die Verpflegung ist Super. Besonderen Dank möchte ich Frau Dr. Sörgel, Frau Dr. Bielecki, Herrn Dr. Mathias, der Psychologin Frau Keffel und der Pflegestation der Villa Bellaria aussprechen. Sie haben zu meiner Genesung einen erheblichen Beitrag geleistet. Vielen Dank noch einmal.
Jens-Wolfgang Reimann

Beste Entscheidung, sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal Therapieplan Einteilung etwas chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kommunikation zwischen Pflege und Therapeuten-Team
Kontra:
wenig Rückzugsmöglichkeit, wo man auch mal alleine ist
Krankheitsbild:
Burnout -> Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist absolut empfehlenswert.Das gesamte Team, von Pflegeteam, Leitende Psychologin, Bezugstherapeut*in, Kunsttherapie usw. sehr freundlich, kompetent. In der Klinik wird nicht nur das Krankheitsbild des Menschen gesehen, die Person an sich steht im Vordergrund und es werden die Therapieabläufe individuell auf die jeweilige Person abgestimmt. Die Gruppentherapien erfolgen nach Absprache zwischen Patient*in und Bezugstherapeut*in, man wird auch nicht in "unnötige" Gruppen eingeteilt, die für sein eigenes Krankheitsbild keinen Mehrwert bringen. Es gibt ein Basisprogramm und zusätzlich spezielle Gruppentherapien, bei Bedarf auch Einzeltherapien. Das gesamte Team wusste immer über den aktuellen Stand Bescheid, die Kommunikation zwischen Pflege und den Therapeutischen Kollegen*innen war sehr gut.

Bei Fragen/Problemen war die Pflege als erste Anlaufstelle immer zur Verfügung, alle organisatorischen Sachen konnten in der Einzeltherapie (2x pro Woche) besprochen werden oder auch in der wöchentlichen Visite. In allen Bereichen wurde der Mensch im Vordergrund gesehen und nicht nur die Krankheit als solches - Themen z.B. bestimmte Skills wurden aufgegriffen und thematisiert z.B. man malt gerne- bei Bedarf gibt Pflege Tipps, welche Skills individuell helfen könnten.

Das Konzept ist sehr gut durchdacht und bietet eine Gesamtheitliche Behandlung z.B. Kunsttherapie, Sporttherapie, Achtsamkeit, Stressbewältigung, Sozialberatung usw. Auch für Personen, die nicht viel mit Kunst davor anfangen können, kann die Kunsttherapie einen großen Mehrwert bringen, da dies nicht mit herkömmlicher Kunst aus Schulzeiten zu vergleichen ist. Aufenthaltsdauer ist je nach Fall unterschiedlich.

Das Essen war sehr lecker und abwechslungsreich, da passt Schlemmerklinik einfach :)

Fazit: Würde dort jederzeit wieder hingehen und kann es sehr empfehlen. Großes Lob in meinem Fall an Station 2!
Es hat einen sehr großen Mehrwert gebracht und deutlich zur allgemeinen Stabilisierung beigetragen.

Beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sind sehr menschlich und lieb
Kontra:
Therapieplanung war etwas chaotisch (lag wohl am neuen Programm?)
Krankheitsbild:
PTBS, schwere depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Kirinus Schlemmer Klinik BadTölz war in der schlimmsten Zeit meines Lebens das Beste was mir passieren konnte. Wenn die Therapeuten/Ärzte sehen das man kooperativ ist und mitmacht - geben Sie einem jegliche Unterstützung und tun alles dafür das man möglichst gut durch diese schwere Zeit kommt. Ich würde immer wieder in diese Klinik gehen und kann Sie jedem von ganzen Herzen nur empfehlen.

Tolle Klinik, sehr freundliche, kompetente und engagierte Mitarbeiter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz der Corona bedingten Einschränkungen und personellen Ausfälle, wurde alles versucht, den Patienten zu helfen und den Betrieb aufrecht zu erhalten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wahrscheinlich aufgrund von IT-Problemen kam es zu Falscheintragungen im Therapieplan, teilweise keine oder zu späte Info wenn Therapien ausfielen oder hinzugekommen sind. Wurde aber im Laufe des Aufenthalts besser und kam nur noch sehr selten vor)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schön gestaltet mit tollen Bildern auf jeder Etage, tolles Aquarium im Eingangsbereich, schöner Aussenbereich mit mehreren Sitzmöglichkeiten, Aufenthaltsräume etwas klein, könnten mehr Tische gebrauchen zum Puzzeln und für Gesellschaftsspiele)
Pro:
Sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter, gutes Konzept und Therapien, tolle Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Rez. Schwere Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik mit sehr netten und kompetenten Mitarbeitern!
Alle Mitarbeiter, egal ob Ärzte, Therapeuten, Pflege, Patientenservice, Hauswirtschaft, Küche,... waren extrem freundlich und hilfsbereit, hatten immer ein offenes Ohr, haben einen sehr unterstützt und stets versucht zu helfen!

Das Konzept der Klinik den Patienten erst ankommen zu lassen und ihn kennenzulernen bevor gemeinsam besprochen wird, welche Gruppen sinnvoll und hilfreich sind, fand ich sehr gut! Es wird auch darauf geachtet, dass es nicht zu viele Therapien und damit Termine werden, um die Patienten nicht zu überlasten.

Super interne Kommunikation!

Auch wenn ich zwischendurch das Gefühl hatte auf der Stelle zu treten und nicht vorwärts zu kommen, hat am Ende alles Sinn gemacht und folgte dem "roten Faden" seitens meiner Therapeuten und Ärzte. Alles zu seiner Zeit! Ich konnte mich darauf einlassen, weil ich absolutes Vertrauen gewonnen hatte, was auch daran lag, dass meine Therapeutin und meine Ärztin alles genau erklärten und die weiteren Schritte mit mir abgestimmt haben.

Sehr angenehm fand ich auch, dass die Pflege u.a. mit Düften (Aromatherapie) arbeitet und auch sonst einiges bereit hielt um den Patienten kurz- aber auch langfristig zu helfen.

Die Zimmer sind angenehm groß und bieten viel Staufläche, alles wird fast täglich geputzt und ist sehr sauber.

Das Essen ist sehr lecker und abwechslungsreich, mittags+abends immer Salatbuffet, generell viel frisches Obst! Respekt, was die Küche alles anbietet!!!
Wasser mit und ohne Kohlensäure sowie heißes Wasser und verschiedene Teebeutel stehen den ganzen Tag kostenlos zur Verfügung.

Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich in der Schlemmer Klinik sein durfte!!! Ich habe in den 11,5 Wochen sehr viel gelernt- über mich, die Psychologie des Menschen und was ich tun kann, damit es mir trotz der ganzen Probleme, Herausforderungen, Schmerzen, Einschränkungen,... zukünftig besser geht!

Herzlichen Dank an ALLE für Ihre Hilfe und Unterstützung!!!

Privatstation sehr zu empfehlen!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirklich wunschlos glücklich!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sowohl Ärzte als auch Servicepersonal sind geduldig und kompetent.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Einnahme von Medikamenten wird nicht aufgeschwatzt. Es steht immer ein Bereitschaftsarzt zur Verfügung.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klare Strukturen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es gibt sowohl Einzel- als auch Dippelzimmer.)
Pro:
Man fühlt sich mit jedem Problem absolut ernstgenommen.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die PRIVATSTATION der Kirinus Schlemmerklinik bietet die Behandlung verschiedenster psychosomatischer Gebiete, allen voran das weite Feld der Depression. Privatpatienten erhalten auf der Privatstation ein maßgeschneidertes Therapieangebot, das gemeinsam mit Oberarzt und Therapeuten besprochen und angepasst wird. Dadurch können neben Depressionen mitunter auch Angststörungen, posttraumatische Problematiken oder dysfunktionale Verhaltensweise wie zum Beispiel Suchtverhalten (Essen, Shoppen, Sport, …) bearbeitet. Neben etlichen Angeboten in Gruppen kann auch die Bearbeitung einiger Themen im Einzelangebot (u. a. Kunst, Sport, Physiotherapie, …) wahrgenommen werden.
Nicht nur die Auswahl an Therapie ist groß und vorzüglich, sondern auch die Qualität des Essens und die Lage nahe der Voralpen, die zu langen Wanderungen in den Bergen und zu Abkühlung in den Seen einlädt.

Wer sich selbst wichtig nimmt, beginnt den Weg auf der Suche nach den Ursprüngen seiner Probleme in einer Therapie. Nach einer Intervalltherapie (ein zweiter freiwilliger Besuch in dieser Klinik) würde ich diese Klinik und auch die Privatstation ohne mit der Wimper zu zucken weiterempfehlen. Kompetente Therapeuten mit viel Gespür für die richtigen und mit großen Herzen greifen den Patienten hier unter die Arme. Ein Fortschritt in die richtige Richtung ist sicher!

Ein Lehrreicher und Emotionaler Aufenthalt.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unkomplizierte Aufnahme, sehr gute Therapeutin, gepflegtes Haus .
Kontra:
Oberarzt der nicht richtig hinhört oder nicht hören will.
Krankheitsbild:
Posttraumatische Folgestörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war neun Wochen Patienten in der Klinik. Wir waren in der Villa Bellaria untergebracht, diese ist sehr schön eingerichtet und sehr gemütlich, teilweise leider sehr Hellhörig, Menschen mit Schlafstörungen sind besser im hinteren Teil untergebracht.
Das Essen war immer ausgezeichnet, da gibt es wirklich nichts zu beanstanden. Die Therapeuten waren alle sehr empathisch und zuvorkommend. Das Pflegepersonal war sehr lieb, auch in der Nacht wenn man mal wieder Sorgen hatte waren sie für die Patienten da.Wir wurden von einer exzellenten Therapeuten durch die TREEP Gruppe geführt,ich konnte sehr viel mitnehmen und bin ihr sehr dankbar.Die wundervollen Menschen in meiner Gruppe haben mich sehr inspiriert sie waren alle so sehr lieb und der ein oder andere haben mich wirklich zum Umdenken inspiriert. Leider hat uns eine Mit-Patientin das Leben sehr schwer gemacht in dieser sensiblen Zeit habe ich mir mehr Schutz und Verantwortung durch den Oberarzt und der Klinik gewünscht. Die Dame von der Sozialberatung im Haus ist hochkompetent , eine Stunde mit ihr und man ging gestärkt und mit Zuversicht aus ihrem Büro, ich danke sehr dafür. Es gibt eine ganz tolle Kunsttherapeutin im Haus ich habe mich immer auf diese Stunde gefreut außerdem ist die Musiktherapie zu empfehlen auch diese hat mir immer sehr viel Spaß gemacht . Es gibt einige Bewegungs-und und Entspannungstherapien, jeder kann sich das richtige heraussuchen und auch während der Zeit wechseln. An Therapie freien Tagen gibt es sehr viel zu unternehmen, die Gegend ist einfach traumhaft. Es gab IT-Probleme aufgrund einer Umstellung, die hat mich manchmal in den Wahnsinn getrieben ich hoffe sie ist nun behoben ????. Leider gab es auch sehr viele Ausfälle, wahrscheinlich COVID-19 geschuldet. Im Haupthaus gibt es Waschmaschinen und Trockner das funktioniert alles sehr gut außerdem gibt es auch TV im Zimmer und WLAN. Heißes Wasser und Tee steht immer bereit, es gibt auch Kaffeeautomaten. Der MTT Raum wurde aufgerüstet.

Hervorragende psychosomatische Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herausragendes Gesamtkonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout/ Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von Anfang Mai bis Anfang Juli 2022 (9 Wochen) stationär in der Kirinus Schlemmer Klinik in Bad Tölz behandelt. Der Aufenthalt hat mir enorm weitergeholfen - ich fühle mich (nach einer derzeit laufenden weiteren Stabilisierungsphase zuhause) nach diesen 9 Wochen gestärkt und in der Lage, die gewonnenen Erkenntnisse im Alltag gewinnbringend umzusetzen.

Das Patientenmanagement war sehr professionell - von der Aufnahme über die kontinuierliche Planung/ Unterstützung bis hin zur "Entlassung".

Die Mischung aus sehr erfahrener Einzel- und Gruppentherapie führt zu zahlreichen theoretischen Erkenntnissen, die dann auch (z.B. über Rollenspiele und Erfahrungsaustausch) intensiv vertieft werden.

Das verpflichtende und freiwillige Sportangebot ist sehr vielfältig: Start in den Tag im Kurpark, Intervalltraining, Walken, Yoga, Qi Gong, PME, Krafttraining und vieles mehr. Achtsamkeit sowie Kunsttherapie runden dieses Angebot ab.

Das Essen ist wirklich herausragend ... und die MitarbeiterInnen in der Küche sehr freundlich und nett.

Die Räumlichkeiten (insb. das Einzelzimmer, in dem ich untergebracht war) sind sehr freundlich eingerichtet und tragen dazu bei, sich in den Wochen des Aufenthaltes zunehmend zu entspannen.

Die Lage der Klinik ist einzigartig: Fußläufig in 10 Minuten erreicht man die Fußgängerzone mit vielen Geschäften. Der Kurpark lädt zum Entspannen und Verarbeiten der therapeutischen Inhalte ein. Und die Nähe zu den Bergen hat in meinem Fall dazu geführt, dass bei diversen Wanderungen am Wochenende mit Mitpatienten Erfahrungen, Erkenntnisse und Hilfestellungen in der Natur und in der Bewegung ausgetauscht werden konnten.

Als Fazit kann ich diese Klinik, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das Konzept uneingeschränkt weiterempfehlen.

Professionelle Hilfe in schwierigen Zeiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzeltherapie
Kontra:
IT-Probleme
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das therapeutische Konzept der Klinik hat mich überzeugt. Ich habe während meines 8-wöchigen Aufenthaltes sehr viel über mich gelernt.

Das professionelle und sehr nette Therapeutenteam hat mir stets das Gefühl vermittelt, die richtigen Ansätze gefunden zu haben um mich für die Zeit nach der Klinik fit zu machen. Die Praxis hat mir inzwischen gezeigt, dass es der absolut richtige Weg war.

Ich kann die Schlemmer Klinik deshalb sehr empfehlen. Das hervorragende Essen rundet den positiven Gesamteindruck bestens ab. Außerdem hat mir die Lage der Klinik in unmittelbarer Nähe des Kurparks sehr gut gefallen.

Die während meines Aufenthaltes an verschiedenen Stellen sehr deutlich spürbaren IT-Probleme, die offensichtlich auf eine größere Systemumstellung zurückzuführen waren, gehören mittlerweile hoffentlich der Vergangenheit an. Diese haben den tollen Gesamteindruck leider immer wieder gestört.

Absolute Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr Sport und Vertretung wäre wichtig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, meine Co-Therapeutin, Essen, Atmosphäre, Therapiekonzept
Kontra:
Besetzung der Pflege
Krankheitsbild:
Komplexe PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis Februar 2022 zu meinem dritten (und voraussichtlich finalen) Traumatherapieintervall in der Schlemmer Klinik.

Wie bereits bei meinen letzten beiden Aufenthalten, bin ich wieder sehr zufrieden und nach wie vor sehr froh, dass ich meine Therapie in dieser Klinik absolvieren durfte!

Das therapeutische Team von Station 7 ist super kompetent, sowohl fachlich als auch menschlich. Meine Einzeltheraoeutin und auch meine Co-Therapeutin waren der Wahnsinn, immer zur Stelle und stets mit den richtigen Ansätzen und manchmal auch etwas unkonventionellen Ideen an meiner Seite, die immer zur Lösung meiner Probleme führten.

Auch die Bewegungstherapie ist einfach top, selbst mit meinen körperlichen Einschränkungen konnte ich immer etwas tun und meine somatischrm Probleme haben sich dadurch auch ziemlich verbessert! Sehr schade war, dass viele sportstunden aufgrund der Vertretungssituation rund um den Jahreswechsel ausfallen mussten, denn gerade bei unserem Krankheitsbild ist es sehr hilfreich und wichtig, Anspannung durch Bewegung grundsätzlich reduzieren oder halten zu können und auch den Körper wieder zu entdecken und zu vertrauen.

Sehr positiv überrascht war ich vom therapeutenwechsel bei der Körper psychotherapie - spitze! Ich hatte sogar Einzel in diesem Bereich, was bei meinen ersten beiden Aufenthalten undenkbar gewesen wäre.

Während des Urlaubs meiner Einzeltheraoeutin in der schwierigsten Therapiephase hat meine Vertretung mit mir in den Expositionen gefühlt undenkbares erreicht, denn ich hatte sehr große Angst vor der Vertretungssituation und konnte mir nicht vorstellen, dass ich mit einer anderen Therapeutin daran in der benötigten Intensität weiter arbeiten kann.

Ich möchte zusätzlich noch hervorheben, dass ich trotz meiner umfangreichen DBT-Erfahrung auch in diesem Intervall wieder unfassbar viel Neues lernen und erfahren konnte.

Ich kann dieses Setting nur aus ganzem Herzen empfehlen!

Ein Punkt, der mir noch immer auf der Seele brennt, ist die Besetzung des Pflegeteams. Eine Pflegeperson ist (wirklich objektiv betrachtet) den Anforderungen dieses Settings nicht gewachsen. Die Aktionen und Reaktionen dieser Person haben mehrfach Patientinnen gefährdet, Situationen verschlimmert und die Abendrunde zu einer täglichen Qual für die ganze Gruppe gemacht, was ich sehr schade finde, denn diese Zeit gehörte zu meiner Theraoiezeit, die ich dadurch nicht sinnvoll nutzen konnte.

Mehr Schein als sein.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Schlechte Beratung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Chaos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ernährung, nettes Haus und Umgebung
Kontra:
Personalmangel, unorganisiert, Oberarzt
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

Wenn man vorher nicht durcheinander ist dann bestimmt, nach der sogenannten Therapie . Alles sehr unorganisiert,IT Probleme die ganzen Wochen, Pflegepersonal fungiert als Co Therapeuten, Oberarzt ist teilnahmslos und kann nur Sprüche Klopfen,eine Ernsthaftigkeit konnte ich nicht erkennen. Das Essen Ist Gut,die Zimmer nett aber ich benötigte Therapie und keinen Urlaub. Alles ist ständig ausgefallen und vor den Gebäuden sah man gelangweilte rauchende Menschen.Ich durfte nette kompetente Therapeuten kennenlernen wie z.B. die Kunsttherapeutin, Frau Mo... alles im allen,kann ich diese Klinik leider nicht empfehlen.Die Körpermedizinische Versorgung ist auch nicht optimal .
Die Umgebung Ist nett und gepflegt und man kann großartige Menschen kennenzulernen aber das war es auch schon.Wenn man Kritik äußert wird man nicht nett behandelt.

Perfekt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Alle kämpften mit der IT)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung, Therapien, Menschlichkeit
Kontra:
Probleme bei der IT
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Anmeldung über den Service über das
Essen alles sehr gut.
Die Therapien inklusive den Therapeuten sehr gut.
Alles schön sauber, die Menschen alle freundlich.
Mir hat nichts besseres passieren können.
Bei Depressionen (Bornout) perfekt.

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 08.06.2022

Liebe Patientin, lieber Patient,
vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung sehr zufrieden waren. Wir werden Ihre Anregung bzgl. der IT-Problematik berücksichtigen und sind diesbezüglich um Besserung bemüht. Alles Gute für die Zukunft.
Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Alles durchwachsen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Alles durcheinander)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Gute Therapeutin)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Medikamente werden 30 Sekunden verschrieben ohne Erklärung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sehr unorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Chic aber hellhörig)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Organisation/ Unterbringung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen schweren Depressionen in der Villa untergebracht . Das Personal war sehr bemüht und meist freundlich. Das Zweibettzimmer ist sehr klein und die Betten stehen dicht nebeneinander außerdem war es ziemlich laut das hat mir sehr zu schaffen gemacht.Die Schemagruppe hat mir sehr Gut getan und der Oberarzt war sehr freundlich manchmal leicht genervt so das ich mich oft nicht mitteilen konnte bzw mich traute. Generell hat man das Gefühl das die stilleren Menschen oft übersehen werden. In einer anderen Gruppe hat eine Mitpatientin alles aus der Gruppe ausgeplaudert ohne Konsequenz ,die Therapeuten haben sich wirklich auf den Arm nehmen lassen von der Person und die Mitpatienten litten sehr darunter. Meine Therapeutin war sehr nett und geduldig und sehr professionell bei ihr fuhlte ich mich ziemlich gut. Das Essen war hervorragend da gab es wirklich nichts zu meckern. Die Villa wurde leider stark vernachlässigt, die Kaffeemaschine schimmelte vor sich hin, das Wasser funktionierte oft nicht. Es ist wirklich schön und stilvoll eingerichtet aber auch hellhörig.Gartenmöbel sind leider in dem schönen Garten nicht vorhanden.In der Klinik herrscht Ffp2 Maskenpflicht auch bei den wenigen Sportangeboten. Für Raucher gibt es eine Raucherhütte und gegenüber ist das Kurhaus und der Park,dort kann man sich Gut aufhalten. Alles im allen war es eine schwere Zeit dort,ob es mir geholfen hat wird mir die Zukunft zeigen. Vielen Dank.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle sind sehr freundlich und gut informiert
Kontra:
---------------
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang Januar 2022 an war ich für 11 Wochen in der Klinik gewesen.
Ich habe mich vom ersten Augenblick an gut aufgehoben gefühlt.
Bei meiner Ankunft wurde ich sehr freundlich empfangen und der Ablauf von der Aufnahme bis zum ins Zimmer kommen, der Führung durch das Haus und die Aufnahme auf der Station war sehr gut organisiert.
Besonders hervorheben möchte ich den überaus freundlichen Umgang mit den Patienten.
Dies trifft auf alle zu, die in dieser Klinik beschäftigt sind.
Das Essen war abwechslungsreich und sehr pikant gewürzt, ein großes Lob an die Küche.
Auffallend war auch, dass alles mit einem und nicht über einen besprochen wurde.
Es war von Anfang an ein Miteinander und ich fühlte mich ernst und angenommen – es war auf Augenhöhe. Auch wurde auf meine körperliche Erkrankung bei der Therapieplanung Rücksicht genommen was ich machen kann und was nicht, gegeben falls geändert.
Auffallend war auch der sehr gute Informationsfluss untereinander!
Ich war auf der Station 1 und das gesamte Team des Pflegestützpunktes waren immer für mich da und gaben Tipps und Hilfestellungen wenn ich es gebraucht hatte.
Mit meiner Bezugstherapeutin hatte ich einen richtigen „Glücksgriff“. Von der ersten Stunde an fühlte ich mich angenommen und konnte Vertrauen aufbauen. Sie begleitete mich sehr einfühlsam.
Der Oberarzt war sehr freundlich und empathisch, das war etwas ganz neues für mich.
Was mir sehr gut getan und gefallen hat war die offene Musikgruppe. Beim ersten daran teilnehmen wollte ich es mir nur mal ansehen was gemacht wird. Am Ende hatte ich nicht einen Termin verpasst und konnte wertvolle Erfahrungen mitnehmen, es hat mir viel gegeben.
Vielen Dank an alle und das ich in dieser Klinik hatte sein dürfen!

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 17.05.2022

Liebe Atsila70,

vielen herzlichen Dank für Ihr tolles Feedback.
Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei Ihrem Aufenthalt bei uns wohl gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute auf Ihrem weiteren Weg.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Super Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression / Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann diese Klinik nur weiterempfehlen.
Alle Angestellten sind absolut freundlich und kompetent.
Ärzte und Therapeuten machen einen sehr guten Job.
Man wird nicht nur als Patient Nr. xy gesehen sondern wirklich individuell betreut.
Gespräche auf Augenhöhe mit Einfühlungsvermögen zeigen eine hohe Kompetenz.
Die Vielfalt an verschiedenen Therapien greift sehr gut ineinander und baut aufeinander auf.
Der jeweilige Therapeut ist immer informiert und geht kurzfristig auf evtl. Probleme / Schwierigkeiten ein.
Man hat ausreichend Freizeit in einer wirklich tollen Umgebung.
Die Klinik ist direkt neben dem Kurpark gelegen der bei schönen Wetter zum verweilen einlädt.
In die Stadtmitte sind es nur 15min Fußweg.
Die Zimmer sind gut ausgestattet und Modern eingerichtet.
Das Essen ist absolute spitze und mit keiner anderen Klinik vergleichbar.
Leider macht Corona auch vor einer Klinik nicht halt,
Ärzte oder Therapeuten fallen aus und es wird sofort reagiert so dass man als Patient so wenig wie möglich davon mitbekommt.

Alles in allem bin ich froh mich für diese Klinik
entschieden zu haben. Hier wurde mir endlich geholfen!

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 17.05.2022

Liebe/r GuBa,

herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erfahrungen mit uns zu teilen. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und gestärkt nach Hause gehen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute auf Ihrem weiteren Weg.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Eine wohltat für die Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Erwartungen komplett erfüllt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ÄRZTE, THERAPEUTEN, SOZIALARBEITER, GESAMTE TEAM, ZIMMER, ESSEN, FREIZEIT
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depression, PTB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik zu 100% weiter empfehlen. Von der Anmeldung bis zur aufnahme vergingen nur 3 wochen, dies war ein Geschenk für mich da ich wirklich auf hilfe angewiesen war. Von der Ankunft bis zum Ende meiner Therapie 12 Wochen, waren die Mitarbeiter angefangen vom Reinigungspersonal bis zum chefarzt, sehr zuvorkommend, freundlich und Gespräche fanden immer auf Augenhöhe statt. Diese klinik war immer bemüht, auf den Patienten einzugehen, hilfe gab es immer wann sie gebraucht wurde. Ich befand mich auf Station 1, meine therapeutin war super, die Chemie passte vom ersten tag an, sie half mir, ich fühlte mich verstanden und mir geht es viel besser als vor der klinik. Einmal pro woche ist chefarzt visite, alle Anregungen können angesprochen werden, er ist top, sehr hilfsbereit und ein liebenswerter Mensch, ich habe mich sehr wohl gefühlt und das für meine erste Therapie in meinem Leben mit der tendenz schnell aufzugeben, hat mich echt überzeugt.
Auf den zimmern habt ihr einen tv, Internet, meist auch balkon. Essen ist prima, von vegan bis normal kost. Einen grossen Aufenthaltsraum, fitnessraum, sporthalle usw
Waschraum da würde ich euch empfehlen lieber einen waschekorb mit zubringen
Freiheiten nach den therapien, bis zu stadt rein ca 15 min zu fuss
Gruppentherapien laufen sehr gut Therapeuten geben ihr Wissen verständlich weiter

Ich habe nicht einen punkt an kritik
Ich bin dankbar das ich da sein durfte

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 24.01.2022

Liebe Claudiaaaa,

herzlichen Dank für Ihre super tolles Feedback.
Es ehrt uns sehr, dass Sie mit uns in allen Bereichen sehr zufrieden waren und wir Ihre Erwartungen und Wünsche erfüllen konnten.

Wir wünschen Ihnen auf Ihren weiteren Weg alles Gute.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Erfahrungen in der Schlemmerklinik Bad Tölz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die beste Einrichtung, die ich kennengelernt habe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Zugewandtheit
Kontra:
Die Zimmer im Erdgeschoß sind im Winter im Schatten
Krankheitsbild:
Emotionale Instabilität
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mich hat erstens die fachliche Kompetenz der Teherapeutinnen und Therapeuten beeindruckt. Ebenfalls die klare Struktur der einzelnen Behandlungskonzepte. Es gab keinen Patienten, mit dem ich gesprochen habe, der nach längerer Aufenthaltseit unzufrieden gewesen ist. Ebenfalls hat mir sehr geholfen, wie die einzelnen Therapieformen wie z.B. Körpertherapie, Kunsttherapie, Verhaltenstherapie und Schematherapie zu einem klaren verständlichen Gesamtbild geführt haben. Des Weiteren war ich von der Freundlichkeit des gesamten Personals sehr beeindruckt.

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 24.01.2022

Lieber Peter_2021,

herzlichen Dank für Ihre tolles Feedback.
Es freut uns sehr, dass Ihnen unser Behandlungskonzept gefallen und vorallem auch geholfen hat. Damit haben wir unser Ziel, Ihnen zu helfen und zu stärken, erreicht.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Es könnte Schlemmer kommen :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Angestellten
Kontra:
Kein Schwimmbad
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von dieser Klinik begeistert : sehr freundliches Personal — von den
Reinigungskräften bis zum Therapeuten, fachlich top , es wird mit einem gearbeitet nicht an einem ,ich fühle mich stets gut aufgehoben , super leckeres Essen, Zimmer immer sehr sauber ,viele sportliche Betätigungen möglich...
Rundum ein tolles „Gesamtpaket“ !!!

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 15.11.2021

Lieber DerweißeWolf,

herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben um uns ein Feedback über Ihren Aufenthalt zu geben.
Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl fühlten und wir Ihnen helfen konnten.

Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Kompetente Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte und Therapeuten, sehr freundliches hilfsbereites Personal, diese Klinik kann man nur empfehlen.

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 30.08.2021

Liebe Heide2021,

vielen Dank für Ihr Feedback und die Weiterempfehlung.
Wir geben Ihr Lob sehr gerne an das Team weiter.

Alles Gute für Ihre Zukunft.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die beste Klinik, dank der Therapeuten, die ich bisher hatte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Umgebung
Kontra:
Waschmaschine nur im Haupthaus, keine Abspülmöglichkeit in der VB
Krankheitsbild:
Depression, PTBS, Instabile Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben und all meine direkten Therapeuten empfand ich als sehr gut und fühlte mich auch verstanden. Hatte immer das Gefühl, ernstgenommen zu werden.
Der Austausch zwischen den Therapeuten und auch mit der Pflege war perfekt. Mir ging es mal nach einer Therapie sehr schlecht und in den 3 Minuten, die ich vom Haupthaus zur VB brauchte, wusste die Pflege schon Bescheid und hat mich empfangen, das fand ich sehr gut.
Da ich schon viel Erfahrung mit DBT und Skills hatte, war ich mir anfangs nicht sicher, ob mir die Therapie helfen würde, doch ich konnte noch profitieren.
Mir hat vor allem die Körpertherapie (danke Fr. N) sehr viel gebracht, ich kam an Emotionen, die oft nicht angenehm, jedoch wichtig für meine Therapie waren.
Das Team der Pflegestation (VB) war immer aufmerksam und ich hatte nie das Gefühl zu stören.
Ich kann nichts negatives über meinen Aufenthalt sagen :-).

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 30.08.2021

Liebe/r RedSo,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns sehr über Ihre Worte.
Es ist schön zu hören, dass Sie sich wohl fühlten und wir Ihnen helfen konnten.
Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Eine tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Team, Therapien, Umgebung, Essen, Sauberkeit, Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Anorexie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik war das Beste, was mir hätte passieren können. Ich kann nach 11 Wochen Aufenthalt behaupten, dass ich große Schritte in Richtung Besserung machen konnte.
Beratung, Anmeldung und Annahme haben super geklappt. Es wurde versucht, mir die nötige Hilfe schnellstmöglich bieten zu können. Als ich in der Klinik ankam, habe ich mich sofort sehr gut aufgehoben gefühlt. Alle Abläufe haben reibungslos geklappt und das während meines gesamten Aufenthalts. Es wird sich rührend und zu jeder Zeit um die Patienten gekümmert. Ich hatte niemals das Gefühl alleine zu sein. Das gesamte Team der Klinik ist sehr freundlich, hilfsbereit und aufmerksam. Es wird alles gegeben, damit man sich als Patient wohl fühlt.
Die Zimmer werden täglich gereinigt, es ist immer und überall sauber, das Essen schmeckt wirklich sehr gut und die Umgebung ist perfekt, um aus dem Alltag fliehen und sich komplett auf sich selbst konzentrieren zu können. Ich habe sehr viel über mich und das Leben lernen können und kann nun vieles aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten, der mir zu erkennen gibt, wie schön das Leben doch sein kann.
Wenn man den Willen hat etwas zu verändern und sich den Therapien öffnet, dann lohnt es sich wirklich diesen Weg zu gehen. Ich bin dem gesamten Team sehr dankbar und kann diese Klinik jedem guten Herzens weiterempfehlen.

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 05.07.2021

Liebe/r sln,

herzlichen Dank für Ihre tolles Feedback.
Es ist schön zuhören, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt und Sie große Schritte in Richtung Besserung machen konnten.
Wir geben Ihr großes Lob sehr gerne an das gesamte Team weiter.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klinik

Topp Adresse - sehr gute Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (brauchte Gott sei Dank keine Medikamente, nahm nur die von der Gärtnerklinik empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Zeiten zwischen zwei Therapien sollte von 10 auf 15 Minuten erweitert werden, da meist unterschiedliche Häuser aufgesucht werden müssen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Eingang mit Meerwasseraquarium - der Hit, Außenanlagen liebevoll gepflegt, in diversen Zweibettzimmern durch Paravent mehr Intimsphäre schaffen)
Pro:
vom Reinigungspersonal, über Therapeuten, Pfleger, Ärzte super freundlich
Kontra:
leider kein Physiotherapeut, Osteopath im Hause - Fachärzte dürfen nur im Notfall vor Ort aufgesucht weren
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

in das Klinik-Gepäck sollte:

-w der verschiedensten Themen-Gruppen (es gibt sehr viel Infomaterial)ein DIN A4 Ordner mit Register, ein Locher, wie Stifte, Schere, Tesa.

-ein Saughaken für´s Bad mit Organizer ist in den Zweibettzimmern von Vorteil, da es nur eine Ablage über dem Waschbecken und ein kleines Eckteil für Shampoo und Duschmittel gibt
-Wer´s kuschelig mag nimmt sich einen leichten Bettüberwurf für untertags mit.

- eigene Tasse und Trinkflaschen auch Isolierflaschen nicht vergessen..... natürlich können die genannten Dinge mittlerweile wieder vor Ort erworben werden.

-In der Eingangshalle Wlan, in den Zimmern nur Lan (für tgl 1€ erhältlich) hierfür muss je nach Tablet, Handy ein Adapter besorgt werden. Die Verbindung ist nicht immer konstant. Da ich davon schon wußte, habe ich mein Datenvolumen erhöht.

Waschmaschinen und Trockner vorhanden (je 2€)ebenso Wäscheleinen in den Balkonzimmern (Wäscheklammern und Zusatzkleiderbügel einpacken)

Wenn man am WE therapiefrei hat und einen Ausflug plant kann man sich ein Lunchpaket bestellen oder man nimmt sich vom Buffett Obst ect mit. In diesem Fall sind kleine Brotzeitboxen von Vorteil.

zum Ablauf:
-waren als Burnout-Gruppe (6 Personen) von Anfang bis zum Ende -8 Wochen- zusammen. Bis auf Entspannung (PME, Qui gong oder autogenes Training) und Walken (soft,mittel oder inteniv).
Coronabedingt durfte der Fitness-Raum nur von einer Person besucht werden (zum Ende meines Aufenthalts waren 4 Personen erlaubt). Leider kam ich auch nicht in den Genuss von Zumba, Tae Bo, Yoga und oder Pilates.
Weiter im Angebot:
Fit in den Tag - suuuuuper - 7:30 bei Wind und Wetter 30 Minuten im Kurpark oder Achtsamkeit am Morgen, 1x pro Woche wird für jede Station auch ein offenes Atelier wie dienstags eine Musikgruppe angeboten.

Kurzum: ein mega straffes Programm, das viel Einsatz erfordert, in einer Klinik, die mehr einem Hotel gleicht.
PS seit rd 5 Wochen kann man im Kurpark (gleich hinter der Klinik) kneippen -

1 Kommentar

Kliniksprecher_KIRINUS am 05.07.2021

Liebe/r CMM621,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr gute Bewertung.
Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und Sie gestärkt nach Hause gehen.
Wir haben Ihre Anmerkungen und Anregungen aufgenommen und werden eine Umsetzung im Team besprechen. Beim Thema WLAN ist unsere IT bereits am Ausbau und einige Teile des Haupthauses bereits damit ausgestattet.

Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute.

Herzliche Grüße aus Bad Tölz
Ihre KIRINUS Schlemmer Klink

Weitere Bewertungen anzeigen...