• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

MEDIAN Kinzigtal Klinik Bad Soden-Salmünster

Talkback
Image

Parkstraße 7-9
63628 Bad Soden-Salmünster
Hessen

75 von 95 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

95 Bewertungen

Sortierung
Filter

Top Team unterstützt vielfältig und kompetent schnelle Rehabilitation!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder für neue Tips und Fragen offen, Komplikationen werden kompetent angegangen!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Team der PhysiotherapeutInnen und die Vielfalt der Übungsangebote!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Endoprothese Hüfte (TEP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Vielfalt der Maßnahmen in der Kinzigtal Klinik Bad Soden führten zu einer stetigen Steigerung der Gehleistung zunächst mit Gehhilfen und am Ende nach 4 Wochen auch schon zum Teil ohne, abgesehen von einer starken Verbesserung der körperlichen Gesamtkonstitution (z.B. hohe Gewichtsabnahme).
Das Team der orthopädischen Abteilung um Chefarzt Herrn Kucharski, die PhysiotherapeutInnen, ist nicht nur fachlich sehr kompetent und gerade mit Rehabilitanden mit Gelenkersatz sehr erfahren, sondern jede/jeder ist in der Lage alle unterschiedlichen Anwendungen anzubieten. Dadurch erhält man eine so große Vielfalt an unterschiedlichen Übungen, dass keine Langeweile bei den Übungen aufkommt, sondern vielmehr die je individuelle Belastungsgrenze immer wieder auf neue Weise ausgereizt werden kann. Obwohl die meisten Anwendungen in der Gruppe stattfinden sind die immer freundlichen und empathischen TherapeutInnen bei individuellen Auffälligkeiten mit Ratschlägen sofort zur Stelle und empfehlen Korrekturen oder sprechen in ihren Teamgesprächen neue oder andere Maßnahmen für die/den Rehabilitanden an (bei mir zum Bespeil eine stärkere Korrektur der Beinlängendifferenz). Abgerundet werden die körperlichen Maßnahmen durch Vortrags- und Workshopangebote zur individuellen Lebensführung (Ernährung, Bewegung, Stress, Alltag) oder bei Bedarf auch psychotherapeutische oder ergotherapeutische Maßnahmen, auch für Gelenkpatienten. Diese Vorträge sind sehr verständlich und reduzieren die Infoflut gerade aus dem Internet auf wesentliche Zusammenhänge, die wissenschaftlich belegt sind und sind Anregungen zur eigenen späteren Lebensführung. Wer am Abend (werktags) noch Kraft und Lust hat, kann sich auch im freien Training im Geräteraum, im Schwimmbad oder in der Sporthalle austoben, was leider aber von den Rehabilitanden kaum genutzt wird. Das Haus und die Zimmer sind modern eingerichtet, ausreichend groß und lichtdurchflutet und werden regelmäßig gereinigt. Fernsehen mit Sattelitenempfang sind sehr gut und auch sämtliche Telefonnetze sind in 4G Stärke empfangbar. Das W-LAN Netz wird gerade eingerichtet. Das Essen ist abwechslungsreich und gesund, auch für Vegetarier. Die Damen im Essensaal sehr freundlich und hilfsbereit. Der Chefarzt Dr. Kucharski hat fast täglich eine eigene Sprechstunde, aber auch andere Ärzte, wie Dr. Machate sind immer ansprechbar, genauso wie die PflegerInnen in der Station und um Lösungen für PatientInnenwünsche bemüht.

Tolle Klinik direkt am Park, ich komme wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Macht weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr guter Chefarzt und freundliches Pflegepersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliche kfm. Leitung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapeuten und Ärzte, super freundliches Personal im Speisesaal, schöne Lage direkt am Park.
Kontra:
gefühlt gab es beim Mittagessen keine Abwechslung
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen in der Reha. Vor Beginn meiner Reha, hatte ich so meine Bedenken, da meine letzte Reha in einer anderen Einrichtungen nicht so erfreulich war, doch schon bei der Ankunft waren diese Weg. Ich wurde freundlich aufgenommen, mir wurde alles genau erklärt. Zu einer vereinbarten Uhrzeit bin ich in dann in den Speisesaal und wurde sehr herzlich begrüßt. Jeder hat beim Essen seinen festen Sitzplatz. Da ich auf Gehhilfen angewiesen bin, wurde mir während des ganzen Aufenthalts geholfen. Es gab 3 Menüs, wo man sich was aussuchen konnte, zum Geschmack möchte ich nicht viel sagen, da diese verschieden sind. Man sollte sich vor Augen halten, dass man sich nicht im 5 Sterne Hotel befindet, sondern in einer Rehaeinrichtung wo einem geholfen wird. Die Therapeuten waren durch die Bank sehr gut und immer sehr freundlich, ein wichtiger Punkt den man bei einer Reha berücksichtigen muss. Sollte ich nochmal in eine Reha müssen, würde ich wegen den Therapeuten sofort wieder kommen. Die Ärtze waren während der ganzen Reha immer ansprechbar, wenn man Fragen hatte oder eine Anwendung nicht vertragen hat. Im großen und ganzen fand ich das ganze Personal sehr freundlich.
Vielen Dank für den angenehmen Aufenthalt und die gute Betreuung.

Tolle Klinik, kompetente Therapeuten - immer wieder gerne!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragende ärztliche Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (herausragender Chefarzt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Erstbetreuung, angenehme Atmosphäre & umfangreiches Behandlungsangebot
Kontra:
Verpflegung leider ohne Abwechslung
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patientin hatte ich die Möglichkeit, Anfang 2019 für 5 Wochen in der Median Klinik Bad-Soden Salmünster die Reha antreten zu können. Mit einem gemischten Gefühl kam ich zum genannten Termin in der Klinik an, wo ich allerdings sofort sehr aufgeschlossen und freundlich aufgenommen wurde. Sofort nach der Erstuntersuchung beim zuständigen Arzt fühlte ich mich in der Klinik direkt wohl. Im Verlauf der weiteren Tage und Wochen gewöhnte man sich sehr schnell an das Umfeld. Eine große Hilfe waren die unzähligen Behandlungsangebote und die nette Hilfe des gesamten Personals in der Klinik. Auch in seiner Freizeit bietet das gemütliche Örtchen viele Optionen. Lediglich das Essensangebot in der Klinik fiel etwas "mau" aus - wir waren dort aber auch nicht in einem Hotel - verhungern musste also niemand. Persönlich überrascht war ich vom Walking-, Gerätetraining- sowie dem Ergotherapie-Angebot. Hier hätte ich nicht gedacht, dass mir diese unterschiedlichen Angebote so viel Spaß machen und mich in meinem Rehaprozess so fordern würden. Bei Fragen oder Unklarheiten gab es immer ein offenes Ohr durch die entsprechenden Therapeuten - man bekam in jeder Hinsicht die entsprechende Unterstützung. Bemerkenswert fand ich die gute Laune die durch alle Beteiligten im Alltag versprüht wurde. Die Einzelgespräche, sowie alle Gruppengespräche waren eine enorme Hilfe um Fragen oder Unwissen klären zu können. Auch die Informationen durch die Sozialberatung waren für meine persönliche Lage genau richtig. Die Unterstützung durch den Chefarzt in den Einzelgesprächen und seine Einschätzung waren jederzeit eine große Stütze in der Median Klink.

Ich möchte mich mit dieser Bewertung bei allen Beteiligten während meiner Reha bedanken - jederzeit würde ich diese Klinik für die psychosomatischen oder orthopädischen Behandlungsfälle weiterempfehlen oder noch einmal zurückkehren.

Vielen Dank liebes Team - macht weiter so! ????

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2018 3 Wochen zu einer Reha dort.
Insgesamt sehr zu Frieden . Tolle, sehr professionell Therapeuten. Gute Organisation und alle sehr sehr freundlich . Die Zimmer zweckmäßig und das Bad ebenfalls . Auf Sauberkeit wird sehr geachtet im gesamten Klinikbereich. . Von Freitag Nachmittag bis Montag morgen sind keine Anwendungen . Da es in der Klinik kein Freizeitangebot gibt ist ein Fahrrad sehr nützlich . Sonst findet sich in der Nähe eine Therme, Minigolf und ein Freibad .
Alles in allem war die Reha sehr nützlich, erfolgreich und Weiterbau empfehlen .
Eine Katastrophe ist die Qualität der Verpflegung . Frühstück und Abendbrot eine klare 6 und das Mittagessen ne schlechte 4. das zieht die Gesamtbewertung deutlich nach unten .

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal und das Angebot
Kontra:
Das Essen vom Caterer
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn Sie sich für die Median Kinzigtal Klinik Bad Soden-Salmünster entscheiden sollten, haben Sie aus meiner Sicht eine ausgezeichnete Wahl getroffen. Ich war für 6 Wochen dort.
Die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet. Es stehen im Untergeschoss zwei Waschmaschinen und zwei Trockner, sowie diverse Sportgeräte, der Entspannungsraum, eine große Sporthalle und ein Warmwasserschwimmbad für Aquagymnastik zur Verfügung.
Das Essen wird (leider) geliefert, was der Ernährungsberatung und den dort gelehrten Empfehlungen schräg gegenüber steht. Es erhält trotzdem ein befriedigend, das Salatbuffet ist ausgezeichnet! Bei der Müll- und Plastikvermeidung beim Morgen- und Abendbuffet könnte nachgebessert werden. Das sind schon meine einzigen wichtigen Kritikpunkte.
Das Personal ist durchweg hilfsbereit, jederzeit ansprechbar, kompetent – einfach klasse!
Besonderer Dank gilt den Ärzten, Psychologen und Therapeuten, dem Reinigungspersonal, den Hausmeistern, allen Servicekräften im Empfangs- und Essbereich, den Schwestern und nicht zuletzt den motivierenden und sehr motivierten „Sportlern“, die mit uns bei jedem Wetter in den Kurpark oder das wunderschöne Kinzigtal gehen, uns beim Rücken fit oder Muskelaufbautraining literweise Schweiß produzieren lassen und im Schwimmbad für gute Laune und Fitness sorgen.
Die Gruppentherapien, Einzelsitzungen, Anwendungen und Sportangebote sind auf die jeweiligen Bedürfnisse und Befindlichkeiten der Rehabilitanden zugeschnitten und Sie waren, weil ich mich sehr gut darauf einlassen konnte und die Angebote sehr gern angenommen habe, eine absolute Stärkung meines Wohlbefindens und eine Bereicherung für meine weitere Zukunft.
Vielen Dank!

Immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein sehr zufrieden weil die absolut tollen und herzerfrischenden Therapeuten mich die Ausstattung (Bestuhlung ect) vergessen liessen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Toller Chefarzt der Orthopädie. Man spürt sofort das er seinen Beruf liebt. Dann vergebe ich eine 1 mit 10 Sternchen an ALLE Therapeuten.
Kontra:
Unmögliche Bestuhlung ( zu tief für Knie oder Hüftpatienten in der gesamten Klinik.
Krankheitsbild:
Implatation Knie-TEP beidseits am 08.05.18 bei Vargusgonarthrose
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner beidseitigen Knie OP 3Wochen in der Median Kinzigtal Klinik Reha.
Trotz der vielen Nörgler in der Zeit kann ich mit gutem Gewissen diese Rehaklinik empfehlen.Es ist zwar schon eine ältere Klinik wo inzwischen diverse Umbauten (zb Zimmer) statt finden, doch darum geht es für mich persönlich in einer Reha nicht. Wobei ich sagen muss das ich in Zimmer 104 ein tolles Zimmer und Bad hatte. Wobei wenn ich jetzt nörgeln will " die Dusche könnte etwas breiter sein ". Aber dies wäre nörgeln auf hohem Niveau.
Meine Aufnahme in der Klinik dauerte extrem lange wobei ich bei dem Aufnahmearzt fast 1,5h verbracht habe. Toller Orthopäde schade das er nicht mehr da ist.
Mein Terapieplan war Super! Wenn mir mal etwas nicht gepasst hatte dann würde es sofort auf meinen Wunsch gestrichen oder ersetzt.
Das Seminar war für mich sehr spannend und interessant. Dieser Arzt lebt und liebt seinen Beruf. Danke das ich Sie kennenlernen durfte.
So, nun zu den Therapeuten. Was soll ich da sagen? Ich vergebe euch ALLE eine 1 mit **********
Tolle Menschen allesamt. Ohne Euch wäre die Median Kinzigtal Klinik NIX.........

Das Essen in der Klinik war ok. Dem einen schmeckst dem anderen eben nicht. Mir hat mein Frühstück, Mittag und Abendessen geschmeckt.
Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit. Zu mindestens bei mir.

Mein Wunsch für nachfolgende Patienten mit Knie oder Hüfte OP wäre eine neue Bestuhlung der Klinik gerade im Eingangsbereich.
Toll wäre es auch sich einig zu werden Wer für die Cafeteria im Aussenbereich zuständig ist. Das schaut nicht sehr ansprechend aus.

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Traumapatient für 7 Wochen in der Klinik und mit dem gesamten Personal sehr zufrieden. Hervorheben möchte ich das Pflegepersonal, das sich immer Zeit genommen hat, für welches Problem auch immer.
Die morgendlichen Runden mit den Schwestern waren eine echte Bereicherung, leider fielen die nach ca. 4 Wochen einfach weg.
Der Chefarzt der Psychosomatik ist ein sehr kompetenter Arzt, der den Patienten vermittelt, das ein hoher Eigenanteil und Mitarbeit nötig ist um gesund zu werden.Leider hat man mit ihm in der Regen nur am Anfang und am Ende einmal zu tun.
Den Sinn der Bezugsgruppe, in denen der Therapeut keinen Einfluss auf das Gespräch nimmt, habe ich bis zum Schluss nicht verstanden. Meiner Meinung nach eine völlig überflüssig Gruppe, worüber wir uns auch fast alle einig waren.
Als Trauma-Patient hätte ich mir noch mehr erhofft im Bereich Trauma- Bewältigung. Es gab zwar eine Trauma-Gruppe allerdings nur einmal die Woche 1 Stunde, was ich zu wenig fand.
Das Essen war trotz Wechsel der Küche immer sehr gut.
Gemeckert wird ja immer aber ich glaube viele Leute verstehen nicht das eine Reha kein Urlaub ist, bzw. eine Klinik kein 5 Sterne Hotel.
Ich würde dort immer wieder hin fahren.

Rehabilitation Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Gesamtzufriedenheit war sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachbezogenen Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Personal kann ich nur als Hervorragend bezeichnen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Abstriche während der Umbaumaßnahmen waren absolut zu ertragen und dienen zur Verbesserung der Klinik die den Nachfolgenden Patienten zu gute kommen)
Pro:
Angenehme Atmosphäre
Kontra:
Freizeitaktivitäten
Krankheitsbild:
Außenmeniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 08.01.2018 bis 29.01.2018 in der Median Klinik Bad Soden Salzmünster als Orthopädischer Patient wegen Beschwerden des Außenmeniskus, die Aufnahme und die ganzen Behandlungen und Angebote waren mehr als Zufriedenstellend.Ich kann die Klinik mehr als empfehlen,Das ganze Personal war immer zuvorkommend und sehr kompetent,leider war die negative Einstellung
verschiedener Patienten nicht ganz nachvollziehbar,leider wird es aber immer Patienten geben die nur nach Negativem suchen und andere Patienten damit runterziehen. Ich von meiner Seite kann nur sagen dass die Klinik sehr positiv hervorzuheben ist,das Personal ist sehr bemüht, es jedem recht zu machen und setzt dies auch kompetent um.Das der Wechsel des Cathering Unternehmens der erst Anfang Dezember 2017 noch etwas Zeit Bedarf sollte jedem klar sein, wobei das dass Essen in den 3 Wochen sich stetig verbesserte und es für mich keine Beanstandungen gab. Leider gibt es wie überall immer welche Personen denen nichts gut genug ist und diese mit ihrem negativem Gerede alles schlecht machen wollen.Deshalb möchte ich nochmals betonen das dass Personal im Küchenbereich sehr zu loben ist.Als Hervorragend möchte ich natürlich auch die Tischnachbarn an unserem 6er Tisch loben ,ohne die der Reha Aufenthalt natürlich nicht so Schön gewesen wäre, wir haben über die 3 Wochen sehr gute Gespräche geführt und hatten sehr viel Spaß miteinander.Dafür nochmals vielen Dank.
Abschließend kann ich die Klinik mit seinem Kompetenten Team nur weiterempfehlen.

Reha in Bad Soden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sport
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
somatoforme Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober/November 2017 als Patientin in dieser Klinik.
Den Chefarzt der Psychosomatik habe ich als sehr kompetenten Arzt kennengelernt. Sein Ziel ist es in meinen Augen, die Patienten dazu zu bewegen, ihren eigenen Beitrag zu leisten, um wieder gesund zu werden. Seine direkte Art hätte ich mir manchmal in den Bezugsgruppen gewünscht, in denen die Therapeuten in meinen Augen zuweilen zu wenig Einfluss auf die Gesprächsinhalte genommen haben.
Als sehr gut bewerte ich die Seminare zur Stresserkennung und -bewältigung und über somatoforme Störungen, die Anleitung zu Atemübungen und zur progressiven Muskelentspannung.

Sehr gut hat mir insbesondere das abwechslungsreiche Sportangebot gefallen. Die Therapeuten sind äußerst kompetent, stellen sich auf den jeweiligen Patienten gut ein, sind immer freundlich und geben persönliche Ratschläge auch für die sportliche Betätigung nach der Kur. Außerdem war die Krankengymnastik hervorragend und hat mir sehr geholfen.

Probleme hatte ich mit dem Essen, allerdings fiel in meinen Aufenthalt auch ein Wechsel des Küchenbetreibers. Ich fand es schade, dass die Hinweise zur gesunden Ernährung (fettarmes Essen, viel Ost und frisches Gemüse) in der eigenen Küche in meinen Augen nur unzureichend umgesetzt wurde.

Eine psychosomatische Kur in der Median-Klinik Bad Soden kann ich unbedingt empfehlen, da es neben dem oben genannten viele Möglichkeiten gibt, sich in der Natur zu bewegen und das selbst im November.

Zu empfehlende Reha-Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychologische Betreuung/Therapien, Sport-Anwendungen, Personal
Kontra:
Freizeitgestaltung (besonders Wochenenden)
Krankheitsbild:
Allg. psychische Probleme, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
5 Wochen war ich in der Klinik und kann eigentlich nur positives berichten.

Die Anwendungen / Therapien / Gruppen etc waren sehr gut, genau wie das Personal in Gänze.

Bedenken und Zweifel hatte ich am Anfang natürlich , doch diese zerstreuten sich recht schnell nachdem ich anfing mich auf diese Reha einzulassen und sie als Chance zu sehen.

Wichtig ist , als kleiner Rat, sich darauf einzulassen und nicht vorschnell zu urteilen/ zu bewerten.

Ich konnte viele Dinge lernen und nehme vieles mit für die Zukunft .

Sehr zu Empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamte Personal
Kontra:
So gut wie keine Freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
Burnout Anzeichen von Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, Ich war vom 17.10-28.11.2017 in dieser Klinik, Man hat sich im Vorfeld natürlich über die Klinik informiert und fast nur negatives gelesen.
Dies kann ich in kleinster Weise bestätigen. Vom ersten bis zum letzten Tag habe ich den Aufenthalt genossen.Ein besonders Lob gehört dem Chefarzt Herrn Dr.R.Pastovic.Einer der coolsten Ärzte die ich je erlebt habe. Es gab kein Problem wofür er keine Lösung oder zumindest ein Lösungsansatz hatte,
Auch die Psychologen habe alle eine hervorragende Arbeit geleistet.Mein besonderen Dank gilt hier Herrn Drehmann.
Alle Angestellten waren immer sehr nett und haben einen die Anwendungen sehr leicht gemacht weil immer auch ein Spässchen gemacht wurde.
Was das Essen betrifft finde ich es schwierig es jedem Recht zu,machen. Frühstück und Abendessen war wie fast überall in Buffetform was okay war. Mittagessen war auswahlreich.
Mir haben die 6 Wochen sehr viel gebracht und ich würde immer wieder gerne hier zurück kommen

Eine sehr zum empfehlende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Hilfsbereitschaft, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Deppresionen, Angstzustände, Doppelter Sprunggelenksbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über die Klinik absolut nix negatives sagen.

Vom ersten Tag an wurde ich freundlich und nett empfangen.

Aufgrund eines Vorausgegangenen Sprunggelenksbruch der operiert wurde konnte ich nicht alle Anwendungen belegen aber sofort wurde ein alternativ Plan erstellt bei dem auch mein Fuß behandelt wurde.

Ich habe in 5 Wochen soviel mitnehmen können.

Man muss nur offen sein und die Hilfe annehmen wollen.

Ich möchte auf diesem Wege dem ganzen Klinik Personal und auch dem Personal beim Essen meinen Dank aussprechen für eine unvergessliche Zeit.

Wieder belebt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die therapeutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Angstzustände, Erschöpfung, Hypertoni
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war 5 Wochen in dem Haus und fühlte mich von Anfang an wie in Abrahams Schoß. Ich wurde genau dort ab geholt wo ich stand, auf den Kopf gestellt und neu sortiert, so dass ich jetzt neu durchstarten kann und werde.

Danke an Ärzte, Therapeuten, Schwestern und dem ganzen Team.. und es ist ein tolles Team. Man merkt, dass hier eng zusammen gearbeitet wird ...um unserer Willen.

Ich werde diese Klinik auf jeden Fall weiter empfehlen.

Rehaklinik mit engagiertem Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mein Rehaziel wurde erfüllt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (das Personal ist 1A engagiert)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das engagierte Personal
Kontra:
wenig Angebote für die Freizeit
Krankheitsbild:
Rückenprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Reha Patient in der Orthopädie erlebte ich die Aufnahme und Eingangsuntersuchung als sehr zielgerecht obwohl der Arzt an diesem Tag sehr viel zu tun hatte.
Mein Reha Plan wurde auf meine Beschwerden ausgerichtet. Sport, Gymnastik (auch im Warmwasserbecken) in kleinen Gruppen sowie Massagen, Krankengymnastik, Wärmepackungen und Mittelwellenterapie haben mir gut getan. Zusätzliche Beratungsveranstaltungen gaben mir weitere Informationen.
Das Personal habe ich als freundlich kompetent und sehr engagiert erlebt. Wenn man dann selbst nocht nett und freundlich ist, dann ist dass eine win-win Situation für alle Beteiligten.
Die Verpflegung mit Buffet für Frühstück und Abendbrot ist OK, es war immer das gleiche mit wenig Abwechslung.
Beim Mittagessen konnte vorab aus 3 Gerichten ausgewält werden. Hier war ich sehr zufrieden.
Samstags gibt es immer nur Suppe.
Zimmer: Mein Zimmer im 1. Stock war vor einigen Jahren renoviert und 1A sauber. Die von mir entdeckten Mängel (Beleuchtung) wurden kurzfristig behoben. Die fehlenden Kleiderbügel im Schrank (lt. Aufkleber sind 2 x 5 Kleiderbügeln vorhanden) wurden zum Teil nachgeliefert. Ist natürlich schade, dass Patienten noch Kleiderbügel mitnehmen.
Die Zimmerreinigung war immer absolut zufriedenstellend, auch Handtuchwechsel und das Wechseln der Bettwäsche nach 14 Tagen.
Die Freizeitangebote, welche beim Klinikempfang gebucht werden können sind sehr zu empfehlen.
Ansonsten ist auf dem Zimmer ein kleiner TV- mit vielen Programmen, die frei empfangbar sind.
Was es nicht gibt: WLAN bzw. Internetanschluss.
Was mir nicht so gut gefallen hat:
Außerhalb der Reha Zeiten darf das Warmwasserbecken nicht einfach so benutzt werden.
Hat man am Wochenende (Samstags) keine Anwendungen, dann kann es schon mal langweilig werden. Kontakt zu anderen ist daher ratsam; am Raucherpavillon sind immer Leute, da gibt es dann Kontakt. Wer in der Reha Rad fahren darf und sein Rad mitnehmen kann, sollte das tun. Es gibt hier eine extra Fahrradgarage.

Personal und Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit allem mehr als zufrieden, vom Empfang, Küche, Ärzte,Krankenschwestern, Pflegepersonal, Beratung etc. Das Personal war stets freundlich und hilfsbereit. Die Physiotherapeuten waren alle sehr nett und zuvorkommend, und fachlich sehr kompetent.

Sehr Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Aufenthaltsraum)
Pro:
Bäderabteilung und Personal
Kontra:
Freizeitmögl. innerhalb d. Klinik
Krankheitsbild:
Lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Aug./Sept. 2017 für 4 Wochen in dieser Klinik.
Fazit: sehr Zufrieden.
Besonders möchte ich die Therapeuten der Bäder Abteilung Hervorheben.
Diese haben immer ein offenes Ohr wo es Zwickt...
Es werden auch Spässe gemacht und gelacht ohne das Therapieziel aus den Augen zu verlieren.
Mit den Ärzten hatte ich ausser der Aufnahme (gut) visite (abfertigung) Abschluss (super) keinen kontakt.
Die Reinigung ist wirklich ein Negativ Thema..
Eine Leere Duschpackung lag 14tage in meinem mülleimer im Bad ( hab es mit absicht Beobachtet wann er gelehrt wird) und Der Staub sammelte sich auch..
Besonders Negativ empfand ich das Fehlen eines Aufenthaltsraumes. Der Vorhandene ist zu klein, ungemütlich, dunkel...
Die Sessel in der Eingangshalle alt und ausgessen.. es geht zu wie im BHf.
Auf der Terrasse am Speisesaal fehlen Stühle und die Vorhandenen sind teilweise defekt...
Solange das Wetter mitspielt kann man Rausgehen.
Bei schlechtem Wetter und vor allem Abends bleibt nichts anderes wie Cafes, Restaurants was Ins Geld geht.
Das Essen ist gut und allgemein sind alle sehr freundlich.
Die Geräte und freies Schwimmen düfen nur von 16:00 bis 17:30 genutzt werden.

immer gerne wiede

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
habe mich sehr wohl gefühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
Op nach Unfall. Neue Hüfte mit schlechtem Gangbild
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es hat mir rundum sehr gut gefallen.der Chefarzt 1a
die Tehrapeuten sehr gut in allem.
Einen kleine Minuspunkt geht an die Hauspflegeleitung.Wie sollen es eine Reinigungskräfte in so kurzer Zeit(4-6 Minuten) ein Zimmer gründlich zu putzen.Die Damen gaben sich aber trotz allem sehr viel mühe.
Ich kann die negativen Einstellungen nicht verstehen die nur meckern.
Würde sofort wieder dort eine Reha machen...

mfg

Sehr gute fachliche Kentnisse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS,HWS,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik entsprach voll meinen Erwartungen.Das Personal angefangen von Chefarzt bis zu den Physiotherapeuten haben meine Erwartungen übertroffen.Vielen Dank

das geht nun gar nicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
personal gut
Kontra:
chefarzt sehr schlecht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gefühlt war der Aufenthalt ein leidiges Auf und Ab. Für mich ein No-Go, wenn ein Chefarzt dem Patienten gegenüber laut wird im Patientengespräch und auf den Patienten nicht eingeht. Auch von den Therapeuten hatte ich mir mehr erhofft. Mitunter sagt man sich da wirklich: „Deutsche Sprache – schwere Sprache.“ – sprich „Verständigungsschwierigkeiten“. Dem gestressten Reinigungspersonal sollte man lieber nicht zusehen, wo wie geputzt wird. Habe mich auch geärgert, dass trotz mehrmaligen Nachfragens meine Bettwäsche erst nach 4 Wochen gewechselt wurde und dies bei unseren tropischen Temperaturen. All dies hat sich, wie auch die Verpflegung, leider seit meinem letzten Aufenthalt, der mich heute noch begeistert, sehr negativ entwickelt. Bin maßlos enttäuscht, wenn es einem nach dem Aufenthalt schlechter geht als vorher. Viel wettgemacht haben die freundlichen und hilfsbereiten Schwestern, die immer für einen da waren. Auch dem Personal in der Bäder- und Sportabteilung möchte ich Danke sagen. Hier ist das Klima Personal/Patient noch in Ordnung – es darf auch gelacht werden.

Fazit: Der Aufenthalt in dieser Klinik nicht „mehr“ zu empfehlen.

Schöne Zeit in der Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesammtes Team
Kontra:
Zu wenig Waschmaschinen
Krankheitsbild:
Bournout,Ängste,Panickatacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kamm am 13.06.17 in dieser Einrichtung mit gemischten Gefühlen,nach schlechten Bewertungen gelesen zu haben.Diese haben sich aber nicht bestätigt, da das ganze Personal, von dem Putzfrauen (übrigens die machen was sie können ) über die nette Menschen an der Reception, Therapeuten, den Schwestern und auch den Ärzten geben Sich sehr viel Mühe einem zu helfen.
Das Essen war auch sehr lecker und immer frisch zubereitet, man hat ja am Mittag aus drei verschiedenen Kosten zu wählen. Die Anwendungen an sich waren auch gut und man konnte mit den Ärzten reden, was einem gut tut oder auch nicht. Jeder dort ist ein Selbstversorger für sich und sollte alleine entscheiden wie weit er geht, genau so wie in einem realem Leben selbst.
Der Chefarzt von der Psychosomatik, übrigens auch mein Visiten Arzt, war sehr nett,hilfsbereit und einfühlsam. Wenn man sich seine Tipps annimmt, kann man nur gewinnen. Ich bin nach 5 Wochen Reha Maßnahmen im diesen Haus nach Hause gefahren als stärkere Person je zuvor. Man muss es aber nur zulassen und sich selber davon rausnehmen was für einem gut ist.
Dazu kommen auch die viele nette Menschen was man da kennenlernen tut und mit denen Unterhaltungen führt,Spaß hat und in Freizeit einfach genießt, gehören auch zu eine gute Therapie dazu.
In diesem Sinne, möchte ich Mediaklinik in Bad Soden Salmünster nur im Guten weiterempfehlen.Das ganze Haus ist sehr freundlich.

3 Wochen Auszeit. Erholungswert gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mehr Augenmerk auf Sauberkeit schenken. Es nutzt nichts wenn überall auf Desinfektionsmittel hingewiesen wird, aber die Reinigung im ganzen Haus zu wünschen übrig läßt)
Pro:
Lage der Klinik super direkt am Park
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Fibromyalgie und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat der Aufenthalt gutgetan.
Ich war eigentlich in der für mich falschen Klinik
gelandet. Die meisten Mitpatienten sollten für das
Arbeitsleben oder den Arbeitsmarkt wieder fit gemacht werden. Da ich schon Rentnerin bin, war ich
fehl am Platze. In den Seminaren war ich mit 63 Jahren meistens die Älteste. Für meine Bedürfnisse war die Klinik nicht geeignet.Ich wollte aus meinem Tief im privaten Bereich rauskommen. Aber alle Gespräche und Gruppen waren auf junge Menschen bzw. auf solche die wieder zurück ins Arbeitsleben müssen oder die Auf eine Rente hofften . War aber nicht die Schuld der Klinik sondern das hat die Krankenkasse verbockt
Ich habe für mich das Beste gemacht. Die Anwendungen haben mir gut getan. Ich bin viel spazieren gegangen, habe die Angebote der Stadt Bad Soden wahrgenommen. Das Wetter war nicht immer gut aber gegen das Wetter kann die beste Klinik nichts machen.

Erfahrung

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Pschosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zum ersten mal zu Reha gefahren am 21.06.2017
Und war sehr aufgeregt deswegen habe mich dann im Internet etwas
Über die Klinik erkundigte was mir nicht geholfen hat den danach
Hate ich auch noch Angst
Ich wurde eines besserem belehrt man soll sich immer auf eigene Erfahrungen verlassenen
Den meine Ärztin war sehr hilfsbereit und hat sich immer mühe
Gegeben meinen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten
Mein Therapeut hat immer Zeit für mich gehabt in meinen schweren Stunden das ganze Personal war sehr hilfsbereit
Zu meinem Glück durfte ich auch den Oberarzt kennenlernen
Ein sehr hilfsbereiter Menschen immer ein offenes Ohr für die
Patienten egal wieviel los war ich habe echte Glück gehabt das
Ich dorthin durfte

Krank hin und noch kränker zurück

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Patienten die man kennen lernt.
Kontra:
Sehr inkompetente Klinik (Chefarzt Psychosomatik u. Oberärztin Psychoterapie))
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr hinterhältige Klinik.Als Patient ist man sich selbt überlassen,man wird in keinster weise betreut.Dazu kommt das die Ärzte sehr verschieden über ein Problem Aussagen geben.Die Medikamentenverordnung weicht von Chefarzt zu Arzt total ab.Ich Pesönlich wurde vollgepumt mit falche Medikamenten und keiner wollte es wissen.Medikamente die einem den Verstand rauben und zu übergewicht führt.
Die Sprachkenntnisse der Oberärztin in Deutsch ist bemitleident schlecht.Ein gebrochenes Ostblockdeusch das so schlecht ist wi ein Neuling aus dem Ausland.Auser den Deutschen Ärzten und dem Deutschen Personal ist der rest wi bei einer Mafia Strukturiert,man wird regelrecht von denen bei einem Problem gemeinsam fertig gemacht und Mund-Tod gestellt.Wenn man Fragen dazu hat warum etwas falsch gelaufen ist,wird man indirekt bedroht.Es wird einem klargemacht,den Entlassungsbericht so zu schreiben das es Folgen für einen hat.Ich selbst wurde des Drogenkonsums bezichtigt und so wurde es auch in meinem Bericht mit reingebracht ohne igergend ein BEWEIS (wi z.B. Drogentest)gemacht zuhaben.Die Versicherungen werden regelrecht nur ausgebeuten.Soviel Geld für nichts.Unter vier Wänden wurde ich sogar angekrichen das zumachen was gsagt wird und ich soll nicht soviele Fragen Stellen.

1 Kommentar

CHAPASTOR am 12.07.2017

Wir finden den Kommentar von NoAr unfair und nicht sachgerecht. Wir haben uns bemüht Ihn bei seinen schwerwiegenden psychischen Problemen zu unterstützen. Diesbezüglich wurde er auch aufgeklärt, das bei Einnahme von Psychopharmaka, die er übrigens wegen seinen Problemen nehmen muss, Cannabiskonsum nicht zu empfehlen ist, weil dies die Probleme immer wieder verstärken kann. Eine Überprüfung seines Konsums war nicht notwendig weil er uns mitgeteilt hat das er Cannabiskekse konsumiert.
Auch wenn wir hier sicherlich auch rechtliche Schritte in Anspruch nehmen könnten, belassen wir es vorläufig bei diesem Kommentar. NoAr wünschen wir trotzdem alles Gute für seine Zukunft.

Meine Erfahrungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Man kann einiges mitnehmen,was für sich selbst gut ist)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Muss genau sagen was man braucht sonst gibt es dafür keine Anwendung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Wenn was ausfällt wird es nicht mehr nachgeholt nicht gut durchgeführt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wenn man Abstand braucht ist ok
Kontra:
Nicht zuviel erwarten
Krankheitsbild:
Depression, Bern out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer gut und zweckmäßig,Sauberkeit ungenügend da in 5 Wochen kein staubgewicht wurde und nur halbherzig gesäubert.am besten selbst sagrotan Tücher mitbringen.
Essen nicht ausgewogen da Brunch nicht mehr stattfindetun jeden tag fast immer das selbe zum Frühstück und Abendessen.die Gerichte zum Mittagessen geschmacklich ungewürzt und nicht einfallsreich.zuwenig Obst.
Pyschologinnen sind zwar zum Teil gut aber alle nur sehr jung mit wenig Kompetenz und langjährige berufserfahrung.
Anwendungen sind zwar okay aber leider nur zu allgemein.es wird nicht umfangreich auf die Bedürfnisse des einzelnen eingegangen,
Orginatorich ist behandlungsbedarf,da mache Gruppen entweder zu groß oder zu wenig Teilnehmer hat.

Sehr gute orthopädische REHA-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Renovierungsmaßnahmen laufen)
Pro:
sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Arthrose und Osteoporose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3,5 Wochen als Orthopädiepatientin in der Klinik.
Sowohl die ärztliche Betreuung von CA Dr. Kucharski als auch von meiner Stationsärztin Frau Dr. Zehak habe ich als sehr gut, fachkompetent und freundlich empfunden.
Das Zimmer war zweckmäßig und sauber.
Das Essen sehr reichaltig, abwechslungsreich und sehr gut - großes Lob.
Ebenso waren die vielfältigen Therapien sehr gut, die zu eine deutliche Linderung meiner Beschwerden führten.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

Sehr empfehlenswert für Patienten der Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Team und die Therapiestruktur
Kontra:
Freie Nutzung Fitnessraum und Bad stark eingeschränkt
Krankheitsbild:
HTO - Umstellungsosteotomie linker Unterschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viel Positives - wenig verbesserungswürdig
Die Klinik ist ein modernisierter Bau aus den 60er und wird stetig weiter verbessert.
Das Einchecken war problemlos (Empfang sehr freundlich, Formalitäten sehr schnell,Gepäck wurde auf das Zimmer gebracht).
Ausnahmslos alle waren freundlich, immer hilfsbereit und in dem jeweiligen Gebiet sehr kompetent.
Wünsche, Anregungen wurden ernst genommen und wenn möglich sofort umgesetzt.
Die Gesamtheit der Therapiestruktur (ich hatte ein umfangreiches Programm) hat mir sehr geholfen und meine Therapieziele wurden fast vollständig erfüllt. Selbstverständlich ist dabei die Mitarbeit des Patienten erforderlich (z.B. benutzte ich statt Aufzug die Treppe um zu trainieren!)
Das Freizeitangebot innerhalb der Klinik ist nicht besonders groß, dafür gibt es fußläufig rund um die Klinik jede Menge Möglichkeiten (Therme, Eiscafés, Restaurants, Tanzlokale, Rad- und Wanderwege).
Das größte Manko ist die geringe Nutzbarkeit ausserhalb der Therapiezeiten des Fitnessraumes und des Bewegungsbades (Mo-Fr 16:00 - 17:30, Wochenende geschlossen!). Dies ist leider der Profit-Ökonomie der Krankenhausbetreiber geschuldet.
Das WLAN grundsätzlich in der gesamten Klinik nicht zur Verfügung stand ist ein NoGo. Hier gäbe es die Möglichkeit als Kompromiss, dass WLAN nur im Foyer nutzbar ist.

Mein Eindruck zu anderen Patienten: wer sich nicht wohlfühlen will findet immer "Mängel"!

Fazit: sehr empfehlenswert für Patienten der Orthopädie.

Therapeuten gehen gut auf Patienten ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychotherapeuten, Ergotherapeuten u. Masseure; Sporttherapeuten absolut super)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Pflegepersonal top, Arztwahl flop)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zeitablaufpläne mehr an den Patienten anpassen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (hellhörige Zimmer, keine Freizeiträume)
Pro:
Gruppentherapien u. Einzelgespräche super
Kontra:
Arzt bot keine Alternativen-nur seine Meinung
Krankheitsbild:
Depressionen, Schlafstörung, Verspannungen, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Februar bis April 2017, 5 Wochen zur Reha.Der behandelnde Arzt ließ nur seine Meinung gelten, es gab für ihn keine Alternativen.Andere Fachärzte wurden zur Behandlung nicht hinzugezogen. Die Psychotherapeuten hingegen waren sehr gut u. immer ansprechbar. Mangelhaft empfand ich die Entspannungsauswahl, kein Yoga, kein Qigong etc. Klangschalentherapie war für mich neu u.ich fand dies ansprechend. Auch waren die Sporttherapeuten u.das physiotherapeutische Personal gut bemüht den Anforderungen in diesem Haus zu entsprechen. Die Räumlichkeiten dafür braucht eine Generalüberholung, jedes Wort kann bei der Massage von anderen Patienten mitgehört werden, das Schwimmbad ist sehr chlorhaltig u. sehr warm. Sportgeräte im Einsatz waren meist Matte, Bänder.Ebenso nicht ansprechbar ist der Entspannungsraum, sehr lieblos u.laut (Außenlärm). Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, aber sehr hellhörig. früh war Schnellduschen angesagt, da man Gefahr lief, daß das Wasser mit einem mal weg war. Das Speiseangebot war ausreichend, besonders der Sonntagsbrunch.Mir fehlten persönlich Sojaprodukte und Dinkelprodukte. Das Pflegepersonal war stets freundlich. Der Empfangsbereich ist für mich nicht ansprechend, ebenso fehlen Freizeitangebote.Mangelhaft empfand ich auch die Tagespläne. Keine Stimmigkeiten zwischen Entspannung und Aktion. Hatte meistens mehrere Psychotherapien hintereinander, oder mehrere verschiedene Sportangebote hintereinander. Das gesamte Haus könnte sauberer sein, ich hatte bei meiner Ankunt Spinnnetze über dem Bett hängen u.diese waren zu meiner Abreise immer noch hängend anwesend. Besonderes Lob noch an die Ergotherapeuten, dort hat alles Spaß gemacht und das Rezeptionspersonal war stets freundlich.Abschließend kann ich sagen, daß ich dort sehr nette Mitpatienten getroffen habe.

Aufenthalt in einer lauten (durch Baulärm) Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War von 11.1-01.03.17 in der Klinik. Die ersten drei Wochen waren anstrengend und derBaulärm sehr störend.Dann hatte ich in meinem Zimmer Schimmel. Es war sehr schwierig das Zimmer zu tauschen. Der behandelnde Arzt ging auch nicht auf den Patienten ein.Seine Meinung war immer richtig.Viele Patienten kamen nicht mit dem Arzt klar.Das Pflegepersonal, die Therapeuten und Psychologen waren freundlich und hörten zu und halfen.
Das Essen war ausreichend,das Mittagessen war immer sehr gut. Das Frühstück und Abendessen waren nicht sehr abwechslungsreich.
Die Zimmer waren zweckmäßig. Nach dem Wechsel der Reinigungsfirma war die Sauberkeit überhaupt nicht mehr in Ordnung. Überall Staub, Flecken.
Ich verlasse die Klinik etwas ruhiger. Habe auch einiges über mich gelernt.
Aber die Klinik nicht weiter empfehlen. Beispiel- Freizeitaktivitäten, Aufenthaltsräume,
das Auftreten eines Arztes gegenüber den Patienten.

Nicht zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Zu wenig Therapieangebote
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Schock ereilte mich schon beim Betreten der Klinik! Ich hatte das Gefühl, in einem schlecht riechenden Krankenhausbau aus den sechziger Jahren gelandet zu sein. Die Dame an der Rezeption war sehr freundlich, allerdings hat Sie mir nur einen Schlüssel in die Hand gedrückt und mir gesagt, mein Zimmer aufsuchen zu können. Es fand weder eine Begrüßung noch eine Hausführung statt, erst zwei Tage später wurde den Neuankömmlingen der Woche, in einem Raum mitgeteilt, welche Pflichten und Verbote man zu beachten hätte!
Die zu behandelnden Ärzte haben sich Zeit für ein Gespräch genommen, auch die Physioabteilung bemühte sich. Da aber Geräte und Bewegungsbad (Chlorbad) überaltert sind, war nicht mehr als ein Bemühen möglich.
Die Tagesstruktur war durch lange Pausen zwischen den Behandlungen gekennzeichnet, es waren zu wenig Therapeuten da. Mangels Aufenthaltsräumen war man gezwungen, sich überwiegend im Zimmer aufzuhalten, was lieblos und veraltet eingerichtet war. Das Essen war durchschnittlich, besonders am Abend klagten viele Patienten über die Eintönigkeit des Speiseangebotes.
Der eigentliche Skandal besteht aber für mich darin, dass die meisten Patienten an den Wochenenden mangels Freizeit- oder Therapieangebot, nach Hause fahren. Sowohl die Klinik- als auch die Geschäftsleitung dulden dies, da es wohl billiger ist, wenn die Patienten nicht betreut werden müssen!
Der Höhepunkt war dann noch, dass begonnen wurde, 25 Bäder in den Patientenzimmern zu renovieren. Der Baulärm war immens, und für Patienten mit psychosomatischen Problemen, nicht gerade gesundheitsförderlich!
Diese Klinik kann ich nicht mit gutem Gewissen weiterempfehlen, man merkt zu deutlich, dass Gewinnmaximierung zu Lasten des Patientenwohles geht!

Das Beste was mir Passieren konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2004   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis Auf Orthopäde)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplettes Klinik Theam
Kontra:
Kosiliarisch zugezogener Orthopäde
Krankheitsbild:
Depressionen Hörsturz Polyartrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam im Seelisch Desaströsen Zustand mit Schweren Tinitus und Depressionen dort an Ich War völlig am Boden und wurde mit einer Herzenswärme Behandelt von Pflegepersonal Ober Ärztin Psychologen Ergotherapeutin und Physeo Therapeutinen/en ich habe wieder Lebensmut bekommen und Für mich Weitreichende Entscheidungen getroffen und Eine Berufliche Neuorientierung in Angriff genommen und meinen damals für mich Unerträgliche Arbeitsplatz Mobbing durch Chef Zu Wechseln und einen Neuanfang zu Starten meine Begleitende Orthopädische Problematik konnte nicht gebessert Werden da diese so weit vortgeschritten war das eine Endoprothetische Versorgung notwendig war meine Starken Psychopharmaka Atosil wurde Ausgeschlichen was Meine Bleierne Müdigkeit deutlich Reduzierte mein Tinituss ist seit der Reha Völlig Verschwunden die Gruppe War Toll Die Kontakt Sperre zu meiner Damaligen Freundin war Aufgrund der Äußerst Problematischen Beziehung Das Besste was Passieren konnte das Einzige Manko war der Konsiliarisch Zugezogene Orthopäde der Fachlich und Menschlich Völlig Daneben war und den Größen sch....in den Bericht Geschrieben Die Nachbehandelnden Ärzte einer Renomierten Uniklinik Schlugen Beim Lesen des Briefes die Hände über den Kopf Zusammen Und meinten der Bericht währe völliger Schwachsinn So einen Wirren Blödsinn hätten Sie noch nie Gelesen

Habe mich sehr wohl gefühlt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Immer freundliches Personal in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen LWS und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist zwar kein architektonisches Meisterwerk und schon relativ alt. Dafür punktet sie aber mit gutem Essen und überaus nettem und zuvorkommendem Personal in allen Bereichen. Egal ob Ärzte, Therapeuten, Pflege- Küchen- oder Reinigungskräfte, alle waren hilfsbereit und hatten stets ein Lächeln auf den Lippen, was meiner Genesung sehr beitrug. Ich profitiere noch immer davon und kann die Klinik nur weiter empfehlen!

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
psychosomatik und Schmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04-03-16 bis 06-04-16 in der Klinik.Ich kann sagen es ist wirklich klasse dort,alle sehr lieb und freundlich.Die Ärzte sind nicht abgehoben und haben immer ein Offenes ohr für einem, obwohl dort ca 200 pat.sind hat man immer alles bekommen was man wollte,soweit es möglich war.Ich hatte eine Tolle pschychologin und einen tollen chefarzt.Ich habe einiges über mich erfahren können und auch einiges für mich gelernt.Die küche und das personal sind mega...toll,es war essen wie in einem 4 sterne Hotel.Das Reinigungspersonal ist auch super,trotz vieler arbeit jeden tag immer ganz lieb,und mein Zimmer und die Klinik immer top sauber.Das ganze Personal ist wirklich darauf bedacht das der Patient sich wohl fühlt und steht auch im Vordergrund..........Danke für alles.
Ihr Karl Klein

Ankommen und wohlfühlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ein sehr schön angelegter Kurpark)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (auf alle Fragen wird eingegangen ..toll)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Abwechslungsreich und effizient)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Flure zu den Zimmern könnten bunter und nicht so steril sein)
Pro:
alle Anwendungen, Ärzte und Klinikmitarbeiter immer sehr nett und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik / Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zwischen Januar und Februar 5Wochen zur Reha in stationärer Behandlung.
Das Zimmer das ich bezogen hatte und auch laut Angaben anderer Rehabilitanten die anderen Zimmer sind zweckmäßig und modern eingerichtet wobei ich mir die Dusche etwas geräumiger gewünscht hätte. Soweit ich gesehen habe haben alle Zimmer einen Balkon der durchgängig ist. Von Vorteil fand ich das keyless Schließsystem so dass man nicht so viele Schlüssel mitzuführen braucht.
Ein großes Lob an die behandelnden Ärzte und die Klinikmitarbeiter die in vollem Umfang auf die Bedürfnisse ,Wünsche und körperlichen Einschränkungen der Patienten besonnen und liebevoll eingehen.
Die Anwendungen die ich hatte waren alle sehr gut und haben vor allem in der Gruppe immer Spaß gemacht und mir persönlich viel gebracht.

Besonders möchte ich auch die Küche benennen die wirklich keine Wünsche offen lässt. Es gibt
ein reichliches Frühstücks und Abendbuffet von Mo - Fr 4 Mittagsmenüs Sa.2 Eintopfvarianten von denen mir jede immer sehr geschmeckt hat. Und Sonntags ein mehr als reichliches Brunch bei dem man im ersten Moment am liebsten alles probieren möchte.
Der einzige Wermutstropfen den es während meiner Anwesenheit gab, waren die Baustellen in der Klinik die zur Modernisierung der Zimmer leider nicht zu überhören waren aber diese Ausbaumaßnahmen sind auch nur zeitlich begrenzt und nur zum Wohl der Patienten.

mein Fazit:
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

ALLES TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jeden zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wurde sehr gut informiert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle gaben sich viel Mühe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer OK - Bad antik)
Pro:
Sehr gut aufgehoben
Kontra:
Baulärm vom Kurpark
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles Top!
4 Menüs zur Auswahl,abends reichlich Salatauswahl,Frühstück auch für jeden was dabei.Top!
Anwendungen super,die mir alle geholfen haben. Top!
Zimmer sauber etwas klein aber ausreichend,moderner TV.
Bad zwar etwas antik aber sauber.Nun das wird sich bestimmt auch noch ändern.Mir persönlich störte es nicht.Balkone durchgehend,da kann man nichts raushängen sonst bekommt es Beine.
Trotz allem wurde mir sehr geholfen und das ist doch das wichtigste.

Personalmangel verhindert gute Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Küche
Kontra:
Ärztliche Versorgung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider habe ich keine gute Erinnerung an diese Klinik.
Nach der Reha noch mehrere Wochen Krank (LWS-Problem). Es war während des fünfwöchigen Aufenthaltes nicht möglich notwendige KG in der Klinik zu erhalten.

Kinzigtal Klinik sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es fehlt ein Abendprogramm, Unterhaltung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten sind super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bad war in einem schlechten Zustand.)
Pro:
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter großes Lob
Kontra:
Nörgler die meinten sie seinen im Urlaub
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2015 Patient in dieser Klinik und möchte mich auf diesem Weg bei allen bedanken. Angefangen bei den Damen vom Empfang, beim Chefarzt Dr. Kucharski, der Verwaltung, den Therapeuten, den Schwestern, den Damen und Herren vom Speisesaal sowie bei den Damen vom Reinigungsservice. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen für all die jenigen die nach einer OP wieder auf die Beine kommen wollen, den die Therapeuten dort sind klasse. Nörgler gibt es überall, aber die sind auch immer der Meinung sie seien auf Urlaub. Im April steht meine nächste OP an und ich werde alles dafür tun, dass ich wieder in die Kinzigtal Klinik kommen kann. Ich freu mich schon Sie alle wiederzusehen. Bis bald.

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatisch und Orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik gelegen in einer reizvollen Gegend.
Therapeuten, Psychologen jung, engagiert, kompetent.
Servicepersonal allesamt freundlich und in ihrem Fachbereich sehr gut.
Verpflegung gut bis sehr gut und reichlich.
Die Klinik kann weiter empfohlen werden.

Winter Reha im Kinzigtal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Essen war reichlich und schmackhaft
Kontra:
siehe pro
Krankheitsbild:
"Rücken"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5. - 26. Februar in der Klinik. Zu Beginn war es mit den Terminen eher stressig was sich aber in der 2. und 3. Woche von selbst regulierte da einige Therapeuten wegen Krankheit und Urlaub fehlten.
Es gab dann aber jede Menge Gruppen-Anwendungen, die die Gymnastik-Halle, den Entspannungstherapie-Raum und das Bewegungsbad füllten.
Die Einzelanwendungen waren im großen und ganzen ok, wenn man sie denn bekam....
Das gesamte Haus ist etwas in die Jahre gekommen auch wenn hier und dort schon einige Renovierungen vorgenommen wurden.
Das Zimmer war i.o. und hatte neben einem (Kabel)TV der leider wie bei vielen Patienten ein streifiges Bild hatte, einen schönen Blick auf die Parkanlage.
Das Essen kann man m.e. nicht beanstanden. Mittags konnte man unter 4.verschiedenen Menüs inkl. Vegetarisch auswählen. Frühstück und Abendessen in Buffet Form war auch ok.
Der Sonntags Brunch von 8:30 - 13:00 ist die Wucht. So eine gute Auswahl findet man sogar im Urlaubshotel selten.
Das man aber selbst am Wochenende abends um 22:30 Uhr in der Klinik sein musste, fand ich etwas übertrieben.

P.S. Für Anhänger des runden Leders: In ca. 150 m Entfernung gibt es eine SKY Sports-Bar *****

Reha in einer guten Klinik und einer ruhigen, reizvollen Landschaft = hoher Erholungswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Das Gesamtpaket hat gestimmt. Und das in einer wunderbar ruhigen, aber trotzdem sehr reizvollen Region.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider sind die Ärzte u. Psychlogen extrem eingespannt. Hätte mir noch mehr Zeit für Gespräche gewünscht.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es sollte eine intensivere Nutzung des Geräteraumes möglich sein. Im Bereich der Aquagymnastik gibt es bessere Ansätze!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Empfangspersonal und erforderliche Änderungen im Ablaufplan der Anwendungen absolut TOP!)
Pro:
Der junge Chefarzt ist ein äußerst engagierter, netter Mensch, der es wirklich versteht, mit den Patienten umzugehen. Ein Glücksgriff für die Klinik.
Kontra:
Dünne Personaldecke bei Ärzten, Psychologen u. Physiotherapeuten während der hessischen Sommerferien. Leider gab es auch Konflikte mit uneinsichtigen Rauchern.
Krankheitsbild:
Psychosomatische Störungen, Bandscheibenproblematik LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als in meiner Bewilligung der DRV als Rehaort Bad Soden-Salmünster stand, konnte ich es erst einmal nicht fassen. Als nur rd. 90 km entfernt wohnend (aber bisher trotzdem nie in der Gegend gewesen), hatte ich mich gedanklich auf einen Rehaaufenthalt an der Nordsee eingestellt und wollte umgehend Widerspruch einlegen. Mein Hausarzt kannte jedoch die Einrichtung und hatte wenige Wochen zuvor auf einer Veranstaltung der DRV den neuen Chefarzt der Klinik kennengelernt und lobte diesen in höchsten Tönen. Ein Vereinskamerad, der ein Viertejahr vorher in der gleichen Klinik war, sprach ebenso nur lobend von der Einrichtung und dem ganzen Umfeld. Und was soll ich sagen: Es war wirklich wunderbar! Gut, das Klinikgebäude ist in die Jahre gekommen und wird sukzessive renoviert. Zu Beginn meines Aufenthaltes im Sommer 2013 war der Speisesaal gerade neu fertiggestellt. Größere Renovierungen fanden in meinen 6 folgenden Wochen zum Glück nicht statt. Als Tip von meinem Vereinskameraden habe ich mir beim (frühen) Einchecken ein renoviertes Zimmer ohne Teppichboden geben lassen. Einfach, aber zweckmäßig eingerichtet - ich war zufrieden. Das ganze Personal der Einrichtung empfand ich als sehr nett und zuvorkommend. Insbesondere die Damen am Emfang, der Essensausgabe und das Reinigungspersonal waren immer ansprechbar, obwohl sie sich von nicht wenigen Patienten häufig patzig ansprechen lassen mussten. Die Qualität der Ärzte und Psychologen fand ich eher durchwachsen. Man sollte schon auch mal hartnäckig (aber höflich bitte) selbst nachfragen, um Antworten auf seine Probleme zu bekommen. Leider fiel mein Aufenthalt in die Zeit der hessischen Schulferien, sodass die Personaldecke hier aufgrund von Urlaub eher dünn war. Werde ich das nächste mal drauf achten. Die Qualität der Physiotherapeuten war ebenfalls durchwachsen. Man hatte keinen fest zugeordneten Therapeuten, der kontinuierlich mit einem arbeitet. Zudem hatte ich den Eindruck, dass die Stimmung in diesem Team schlecht war.

Schade

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sport, Einzelzimmer, Essen, Psychologin
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

....dass die Reha vorbei ist. Lob für Sporttherapie, Psychologin, Essen.

Weitere Bewertungen anzeigen...