MEDIAN Kinzigtal Klinik Bad Soden-Salmünster

Talkback
Image

Parkstraße 7-9
63628 Bad Soden-Salmünster
Hessen

47 von 60 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

60 Bewertungen

Sortierung
Filter

Allerbestens!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik/Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik in Bad Soden uneingeschränkt empfehlen! Die physischen und psychischen Therapien und Behandlungen mit den Therapeuten sind top! Besonders hilfreich für mich war die Therapie in der Gruppe. Herr Dr. Pastovic und sein Team machen wirklich eine tolle Arbeit! Die Zimmer sind in Ordnung, das Essen ist gut. Es gab in meiner Zeit so manche Beschwerden über das Essen. Völlig ungerechtfertigt! Ich möchte wissen, ob diese Menschen sich zu Hause 3 Menues zur Auswahl kochen oder frische Salate anrichten. Unmöglich, nur wenn einmal was nicht passt! Fazit: ich habe ich sehr wohl und aufgehoben (wichtig) gefühlt. Wenn etwas war, konnte ich jederzeit ein Gespräch suchen, das Klinikpersonal ist stets bemüht. Auch darüber gab es mal das ein oder andere unschöne Wort von Mitpatienten. Aber wie heißt es so schön? Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch heraus. Und es gibt leider immer Menschen, die immer etwas zu nörgeln finden. Ich für mich kann nur sagen dass ich sehr froh war dort meine ReHa verbringen zu dürfen. Es hat mir bis heute gut geholfen!

Servus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physio
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
HWS/LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin wegen LWS/HWS Syndrom 4 Wochen zur Reha da gewsen.
Die Physio-Abteilung ist Sehr zu empfehlen,alle Therapeuten sind Super!!
Das Essen war Teilweise sehr Schlecht,der Kaffee ungeniesbar.
Das Beste ist nocht die Therme in der Nachbarschaft!

Kann wieder schmerzfrei Gehen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mit positiver Einstellung ist der Erfolg sofort spürbar
Kontra:
Innenräume lieblos gestaltet
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk (TEP)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem mir im Dez. 2021 in der Orthopädischen Klinik Schloss Werneck mit allerbestem Erfolg eine Kniegelenksprothese (TEP) eingesetzt wurde, verbrachte ich danach 3 Wochen in der Median-Klinik in Bad Soden-Salmünster zur Reha. Ich lernte herzliche und sehr sachkundige Ärzte, Therapeuten:innen und Mitarbeiter:innen in allen Bereichen der orthopädischen Abteilung kennen. Durch die gelernten Übungen, die ich auch danach konsequent weiter durchführte, konnte ich bereits nach 3 Monaten wieder problemlos gehen und sogar mit meinem Sport beginnen. Herzlichen Dank auch an die Servicekräfte im Speisesaal, die mir - während ich noch Gehhilfen benötigte - immer ein leckeres Essen servierten.

Angstpatienten sollten dort nicht hin

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Personal in der Verwaltung sollte mal auf Freundlichkeit geschult werden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (unfreundliches Personal in der Anmeldung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Beratung der Ärzte/Psychologen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unfreundlich und überheblich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kleine Zimmer, winziges Bad. Wenn man dieses überhaupt so bezeichnen darf)
Pro:
nette Therapeuten
Kontra:
das gesamte Haus
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur furchtbar. Angstpatienten sollten dort nicht hin. Die Zimmer sind sowas von klein, als Fenster dient die Balkontür. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nicht so ein kleines Bad gesehen. Man könnte beim Toilettengang sich gleichzeitig Duschen und am Waschbecken die Zähnen putzen, zudem bekommt man beim Duschen direkt eine Kneipp Anwendung, erst wird es warm dann eiskalt immer schön im Wechsel.
Vorträge werden gelangweilt abgelesen. Einwände sind unwillkommen. Personal in der Verwaltung sollte man besser nicht stören, sie reagieren darauf ziemlich unfreundlich. Entspannungsübungen werden gegenüber im Hotel abgehalten, kleiner stickiger ungemütlicher Raum.
Essen nicht zu empfehlen. Wer in der zweiten Essenszeit ist hat Pech und bekommt nur noch die Reste. Trockenes, hartes Brot am Abend. Viele der Patienten bringen ihr Essen selber mit. Es gibt keine Möglichkeit sich mal einen Tee oder Kaffee zu kochen. Keine Möglichkeit einen Joghurt oder Getränke irgendwo zu kühlen. Cafeteria ist der Speisesaal, dort darf man sich zu bestimmten Zeiten einen Kaffee kaufen.
Was zu empfehlen ist, ist ausschließlich der Park.

Koryphäen am Werk

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Küche und Gemeinschaftsräume
Krankheitsbild:
Bipolare affekive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha hat definitiv mein Leben verändert.
Die Ärzte und Psychologen sind absolute Koryphäen!
Einzig die Küche könnte etwas abwechslungsreicher sein.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Reha.
Auch der Kontakt mit anderen Rehabilitanten hat gutgetan.
Hier wären noch Gemeinschaftsräume angebracht.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden!

Unterbringung und Essen unzumutbar

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kompetentes Personal
Kontra:
Nichtzumutbare Unterbringung
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte,Pflegepersonal, Therapeuten und auch das Personal im Speisesaal war sehr kompetent und freundlich. Aber alles andere, Zimmer, Bett und vor allem das kleine Bad mit noch Kleinerer Dusche waren eine echte Katastrophe. Deshalb, diese Klinik nie wieder!

Bestens, bis auf eine Schwester Station 2

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS LWSBis auf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen in der Kinzigtalklinik.Es war von Anfang an alles super.Die Therapeuten sowie das Küchenpersonal waren einsame Spitze. Natürlich gibt es immer welche die am Essen etwas zum aussetzen haben,aber das sind meistens die ,die da etwas verwechselt haben,und meinen sie sind im Hotel.Die Organisation sowie die Betreuung verlief reibungslos. Auf diesen Wege möchte ich auch noch meine beiden Kurschatten, Corinna und Bianca grüßen. Das einzige was für mich sehr negativ war,ich sollte mich an meinem Abreisetag, lt.Stationsarzt um 7.00 Uhr auf der Station 2 einfinden um meine Papiere zu holen.Als ich mich bemerkbar gemacht habe, schrill eine Stimme ab 7.15 Uhr soll ich kommen,und sprach" wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich bin der Meinung, dass sie mir das auch in einem normalen Ton und Aussage mitteilen hätte können. Darum sage ich,Vorsicht bei der Berufswahl.
Ansonsten kann ich die Klinik mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

Man geht Krank rein und kränker raus.

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sucht euch eine andere Klinik aus.
Fahrstuhl geht seit Wochen/ Monate nicht richtig, darf nur von gehbehinderten benutzt werden.
Muss vom 5 Stock in den Keller laufen ( Anwendungen usw. ) und das mit Asthma.
Personal achtet darauf das der Fahstuhl nicht jeder benutzen darf.
Schwimmbad ist stark Renovierungs Bedürftig wie fast alles.
Essen eintönig und schlecht, es wird in 3 Gruppen / Zeiten gegessen die letzte Gruppe bekommt nur den Rest zum essen.
Man muss für alles Zahlen wie zum Beispiel Spiele ausleihen + Kaution.
Meine Frau ist froh wenn die Zeit rum ist, die letzte Klinik war um einiges besser.

Es dürfen auch keine Fotos gemacht werden im Haus, warum nur ??????

nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (es gibt wohl auch renovierte Zimmer, doch ganz oben, ohne Balkon, hellhörig und ungewollte Wechselduschen. WLAN schlimm)
Pro:
Physiotherapie, gemütliches Städtchen
Kontra:
keine wirkliche Hilfe, schlechte Stimmung, Patienten unter Generalverdacht
Krankheitsbild:
Depressionen, psychosomatische Erkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In erster Linie kam ich mir vor wie eine Nummer, jemand, dessen Anwesenheit (finanzielle Leistung) benötigt wird um die Klinik am Laufen zu halten. Physiotherapeuten waren meist sehr gut, sehr bemüht und fachlich kompetent. Das war leider schon alles Positive. Die Psychologen allesamt sehr jung und unerfahren. Kein Vorwurf, doch die ein oder andere hilfreiche Unterstützung wäre bei einer Reha schon sinnvoll. Die "Vorträge" wurden vom Blatt abgelesen. Nur der Chefarzt sprach frei, doch mir war trotzdem oft nicht klar, was er eigentlich sagen wollte.

Der Umgang mit Corona eine Katastrophe. Die Regeln unsinnig und wiedersprüchlich, die Patienten standen generell unter Verdacht sich nicht an die Regeln zu halten, während die Küchenkräfte weder Abstandsregeln noch körperlichen Kontakt scheuten.

Kontrollen der Patienten bis hin zu Zettelchen, die unter der Zimmertüre durchgeschoben wurden, dass man sich melden soll, um zu prüfen, ob der Patient tatsächlich die Nacht in seinem Zimmer verbringt. Dann war aber niemand anwesend bei dem man sich hätte melden können. Der Chefarzt schon fast cholerisch auf der Suche nach Corona-Straftätern, die vielleicht im Raucherpavillion zu nah zusammen standen oder in der Kantine miteinander sprachen. Dann wurden aber bei der Ergotherapie 10 Personen zusammengepfercht, so dass regelmäßig Personen den Raum verliesen weil es ihnen zu eng war. Auch ohne Corona. Und auf den Fluren warteten die Patienten dicht beieinander darauf, dass die Vortragsräume geöffnet wurden.

Ich fühlte mich als Patient weder wertgeschätzt, noch respektiert. Ich habe Vergleiche mit anderen Kliniken (auch zu Corona-Zeiten) und bin der Ansicht, dass diese Klinik für psychisch kranke Menschen völlig ungeeignet ist um eine langfristige Besserung zu erzielen. Möglicherweise für Suchtkranke eine kurzzeitige Hilfe, doch nicht für psychosomatisch erkrankte Menschen.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem Bestens. Die Therapien sind hilfreich und gut gewählt. Die Kombi von Psychologie und physikalischen Anwendungen sehr gut. Wenn etwas war, habe ich das gesagt und es wurde mir zugehört. Das gesamte Team ist so freundlich und hilfsbereit.
Ich nehme viel mit. Danke.

Profis in engem Takt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ohne den Stress gäbe es eine bessere Bewertung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles, hilfreiches Angebot, sehr individuell zugeschnitten
Kontra:
Überforderung durch Klinik-Stress
Krankheitsbild:
Übergewicht, Burn Out/ Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine professionelle, erfahrene Klinik mit echten Profis in Fortbildung (Vorträge), Therapie (inkl. Physiotherapie, Psychologie und Gruppen) und Ärzteschaft. Durch den individuellen Zuschnitt des Programms bei der Aufnahme - nach umfangreichen Fragebögen bereits zuhause (ca. 40 Seiten!) - sind die Angebote weit überwiegend relevant für alle Rehabilitanden. Da gibt es kaum Gegenstimmen im täglichen Austausch untereinander.
Schade nur: das Software-gesteuerte Reha-Programm füllt 7 bis 10 Stunden täglich zwischen 06.30 Uhr und 16.30 Uhr in engem Takt (inkl. mehrerer Pausen, z.B. 45 Min. Mittagessen), kann aber Entzerrungen nur selten ermöglichen und Anballungen von mehreren anstrengenden Sport- oder Vortragsterminen hintereinander nicht verhindern.
Für Patienten, für die Termin-Stress, körperliche Überforderung oder die vielen Menschen im Haus (ständige Gruppentermine) das Hauptproblem ihrer Erkrankung sind, kann das zu gefährlichen, depressiven Zuständen führen - die ja eigentlich durch die Reha abgebaut werden sollen! 3 Fälle sind mir persönlich bekannt geworden. Die meisten Ärzte und Psychologen sind hier aber im Gegensatz zum Pflegepersonal kompetent und schreiten hilfreich ein - ansonsten muss man halt lernen, sich mutig zur Wehr zu setzen.
Daher sollte man sich vor einer Reha in der Median-Kinzigtal-Klinik gut überlegen, ob man schon reif für die hohe Beanspruchung/ Anforderung dort ist. Wenn ja, kann man sie uneingeschränkt empfehlen und von ihrem guten Angebot nur profitieren!

Klinik ein bisschen in die Jahre gekommen, dafür Top-Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie einfach Spitze
Kontra:
Service, Essen eher schlecht
Krankheitsbild:
Arthrose in Gelenken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik, die schon etwas in die Jahre gekommen ist, dafür aber über sehr gute Spezialisten verfügt.
Freundliche Mitarbeiter, ob in der Rezeption oder in der Physiotherapie, Ärzteschaft.
Das einzige Manko war das Essen bzw. Service.

Hilfe und Steigerung der Fitness

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien und Bewegung
Kontra:
Covid-Einschränkungen
Krankheitsbild:
Bandscheibenprobleme mit Lämungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten und Fachkräfte machen eine sehr gute Arbeit;
Bei einem akutem Problem gut geholfen und unterstützt;
Chefarzt der Klinik sehr gut, offen und hilft bei Fragen.
Covid19-Überwachung und aktiver Schutz der Patienten.
Haus hat eine schöne Lage und auch die Küche ist in Ordnung. Essen kann man gut essen!!
Allgemein: Reha hat mir viel gebracht, auch wenn die Kontakte und Unternehmungen außerhalb der Reha stark eingeschränkt waren.

Bis auf eines, war alles Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefarzt, Physio
Kontra:
Pflegedienstleitung
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann überwiegend nur positives berichten.
Die Lage ist super - Natur direkt vor der Tür.
Empfang, Krankenschwestern, Ärzte, Service und Reinigung waren immer sehr freundlich und hilfsbereit. Und besonders die Physiotherapeuten fand ich klasse. Essen war auch ok. Natürlich nicht wie in einem Urlaubshotel, aber es war m.M. für jeden was dabei.
In der Visite beim Chefarzt habe ich mich besonders gut aufgehoben gefühlt. Endlich jemand der sich Zeit nimmt und zuhört.

Das einzige Manko war die Kommunikation mit der Pflegedienstleitung. Mit der Bitte um einen zusätzlichen Termin beim Chefarzt meinte sie, ich solle "gefälligst" auf den neuen Plan warten. Oder als ich höflich nach einem Kugelschreiber fragte, bekam ich zu hören, sie sei doch kein Büroladen!! Auch andere Patienten hatten solche Erfahrungen.
Aber gut, ein schwarzes Schaaf gibt es immer. Ich kann trotzdem diese Klinik empfehlen

Gute Therapie totz Corona

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
umfangreiches und gutes Therapieangebot
Kontra:
Zimmer sehr hellhörig
Krankheitsbild:
Belastungsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Therapieangebot und auch die Therapien selbst waren für mich sehr gut. (Trotz Einschränkungen durch COVID-19-Pandemie)Therapiepläne wurden täglich den Umständen angepasst. Aufnahme und Betreuung durch Ärtze und Therapeuten war gut. Das Personal war durchweg freundlich. Zimmer war gut eingerichtet. Nur leider sehr hellhörig. Verpflegung war in Ordnung, hätte aber abwechslungsreicher sein können.

Das geht besser!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Natur
Kontra:
gewinnorientiert
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja, was soll man schreiben? Drum prüfe, wer sich 5 bis 7 Wochen bindet, ob sich nicht noch was besseres findet! Die Zufriedenheit unter den Rehabilitanden, während meines Aufenthaltes, war nicht sehr hoch. Das Wunsch- und Wahlrecht könnte in Anspruch genommen werden. Ansonsten sollte man seine Erwartungen nach unten korrigieren.
Das sportliche Angebot ist sehr dürftig. Es gibt aber zwischen den einzelnen Anwendungen genügend Zeit seinen eigenen Therapieplan zu erstellen. Es lässt sich wunderbar Spazieren, Wandern, Joggen, Radfahren ( vorausgesetzt man hat ein Rad im Gepäck), Natur genießen oder einfach Extremrauchen. Ergometer stehen als Gerätetraining zur Verfügung. Diese können aber nur nach Therapieplan genutzt werden. In freier Nutzung leider nicht möglich. Das trifft auch auf das, in die Jahre gekommene Schwimmbecken zu.
Sehr nachteilig empfand ich, das in dem sportlichen Leistungsvermögen keine Differenzierung vorgenommen wurde. Da kann es schon passieren, dass ein Patient mit Rollator zum Nordic Walking eingeteilt wird. Erst einmal Schema F für alle. Die Sporttherapeuten, welche ich kennen lernen durfte, konnten dann doch aus allem das Beste machen. Ich persönlich hätte mir ein etwas motivierenderes Auftreten gewünscht. Es plätschert so dahin! Als Entspannungstherapie wird die progressive Muskelentspannung angeboten. Das wars! Fünf Wochen der gleiche Text.
Die psychologischen Gespräche waren sehr entlastend und hilfreich. An das Sprechen in der Bezugsgruppe muß man sich gewöhnen. Nicht jeder kann sich gleich öffnen. Das ist dann halt so.
In der Ergotherapie kann man sich etwas künstlerisch ausprobieren. Die Therapeuten geben Anleitung und Unterstützung.
Drei Gerichte stehen zur Auswahl für das Mittagessen. Da findet man immer ein Gericht für seinem Geschmack. Das Frühstück und das Abendessen ist dann doch etwas eintönig.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Das Mobiliar ist aus einer vergangenem Zeit. Das Bad allerdings ist auf dem neuesten Stand und renoviert.
Mein Aufenthalt war während der Osterfeiertage 2021. Leider hatte dieses Fest keinen festlichen Charakter, noch erinnerte in dieser Klinik irgendetwas an Ostern. Einzig allein, gefärbte Eier aus dem Supermarkt, bereitgestellt durch das Küchenpersonal. Es gab keinerlei Dekoration! Beim bestehenden Besuchs- und Heimreiseverbot war dies ein sehr trauriges Osterfest. Die Stimmung war dementsprechend auch sehr gedrückt. Das konnte man spüren.

Suche Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keine)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keine)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Corona Virus)
Pro:
Tolle Physiotherapie
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann diese Klinik nur empfehlen. Bin im Moment Patient in der Klinik. Man gibt sich in der Physiotherapie die allergrößte Mühe. Habe um Verlängerung bei der Chefarzt Visite gebeten wurde sofort erledigt
Rundum zufrieden.

Erholung pur, wenn man will!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erholung, Mitpatienten, Bewegung
Kontra:
Psychiater, wenig Auswahl an Anwendungen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Depressionen durch chronische Schmerzen HWS Schaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinikmitarbeiter sind höflich und bemüht.
Meine Therapeutin fand ich hilfreich, wir haben uns gut verstanden, dafür nicht mit dem besonders "emphatischen" Psychiater B. nicht. Vorsicht bei dem Kerl, wenn er Euch Antidepressiva verschreibt, nehmt sie, müsst es ja nicht unter Aufsicht, aber widerspricht ihm nicht, kann er gar nicht leiden. Er rächt sich im Entlassungsbericht. Auf tatsächliche individuelle Gegebenheiten geht der nicht ein. ICD-10 Katalog, also Schema F und fertig.

Bei dem Anamnesebogen am besten nichts reinschreiben, Euren 28 seitigen Anamnesebogen werden sie 1:1 in den Bericht übertragen und an die Rentenversicherung weiter gegeben! ALLES!!!!! . Unverschämt! Ich persönlich finde nicht, dass so sensible Patientendaten aus der Patientenakte einfach so unverblümt weiter gereicht werden. Die Rentenversicherung geht mein Pups aus der Kindheit nun nichts an.

Das Essen war ok, wenig abwechslungsreich, aber es hatte geschmeckt. Auf Allergien und Unverträglichkeiten muss man selbst achten, ggf. nachfragen oder verzichten. Kam bei mir beides vor. Man kann wunderbar beim Kroaten, Italiener oder Griechen essen gehen. Gegenüber dem Wohnmobilplatz sollte man sich die gutbürgerliche Küche nicht entgehen lassen.

Die Anwendungen waren in Ordnung, hier Einsparungen/Ausfälle ohne Ende. Ich hätte mir mehr Abwechslung gewünscht, ein Kurs zur Entspannung nach Jacobsen im Keller neben dem Waschmaschinenraum, herrlich... basteln in der Ergo. In der Gruppentherapie fand ich gut, dass man den gleichen Therapeuten hat, wie der in der Einzeltherapie. Wirklich mitgedacht. Die Vorträge waren in Ordnung. Es war Hochsommer und sehr heiß im 5 Stock.

Ich habe mich an den orthopädischen Anwendungen draußen oder im Keller mehr erfreut. Die Kursleiter waren immer freundlich und gaben sich Mühe, haben gut und viel erklärt. Für Psychosomatische mit orthopädischer Problematik gibt´s keine KG oder Osteopathie.

Das Zimmer war in Ordnung, einfach mal bei Bedarf selbst durchputzen. Beim Duschen aufpassen, Überschwemmungsgefahr. Zimmer sind hellhörig! Wen es stört, Ohropax helfen. Härtere oder weichere Matratze oder ein zweites Kissen bekommt man auf Wunsch.

Zur Umgebung: Wer Natur mag, wird man hier satt! Sehr schöne Umgebung, Wald und Tiere ohne Ende! sehr sehr schön!
Fazit: Es kommt drauf an, was man draus macht. Immer versuchen etwas für sich zum Besseren mitzunehmen. Jeder Tag ist ein neuer Anfang.

Nie wieder - minimales Therapieangebot psychosomatisch

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
PMR ist zu wenig für Psycho
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich die positiven Bewertungen hier absolut nicht nachvollziehen.
Für eine psychosomatische Klinik absolut NICHT zu empfehlen! Die Sport- und Ergotherapeuten sind echt klasse, das psychosomatische Programm hingegen lachhaft.
Es werden Gruppengespräche angeboten.... 3 Gruppen a 12 Personen pro Woche und jede Gruppe mit anderen Leuten, gestaltet als Vortrag; 1x pro Woche 25 min. Einzelgespräch sind definitiv zu wenig, da hier eine Aufarbeitung der Probleme nicht möglich ist. Zudem sind meist junge Therapeuten im Einsatz, die ein Skript für eine Gruppenrunde benötigen.
Danke an den Therapeuten S.P., er weiß von was er spricht und hat geholfen.
Dann gibts noch PMR als Entspannung im Akkord! 20 min das volle Programm in einem Raum im UG, direkt neben Hausmeisterwerkstatt, Waschraum, Treppenhaus und Durchgang der Putzfrauen, mit Matten aufm Boden; lädt total zum Entspannen ein; Rekord war allerdings von Betreten des Raumes bis wieder aufm Zimmer im 4. OG per Treppe 18 Minuten!!!!!!!

Zimmer sind ok; Dusche für jemandem mit 1,75 cm zu klein und Überschwemmungsgefahr, da der Abfluss das Duschwasser nicht packt.

Über das Essen lässt sich immer streiten; etwas mehr Würze wäre aber sicherlich nicht schlecht, Auswahl ist ok.

Man sollte im Gepäck haben: Tasse, Teller, Messer, Löffel und Notfallration!
Ich war zu Corona-Ausbruch dort, wurde isoliert und vergessen.....

Der Abschlussbericht war dann die Krönung..... Schreibfehler, falscher Name im Text und Dinge in meine Biografie, die ich bis dato selbst nicht von mir wusste.

Meine Empfehlung:
Nie wieder diese Klinik psychosomatisch !!

Es gibt Kliniken, die sind freundlicher, bieten definitiv mehr psychosomatische Hilfe an als neutrale Gruppengespräche.
Musiktherapie, Gestaltungstherapie auch Verhaltenstherapie etc.

Sehr gutes Gesamtkonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sport und Bewegung
Kontra:
Hellhörige Zimmer
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat ein sehr gutes ganzheitliches Gesamtkonzept, um einen gestressten, depressiven Menschen wieder in eine normale Lebensweise zurück zubringen. Sport- und Bewegung, gesundes Essen, normale Lebensweise, Hilfe zur Selbsthilfe, viele Gesprächsangebote, Vorträge und Seminare, um meine Krankheit bzw. Störungen einordnen zu können. Das Personal ist engagiert. Das Haus ist sauber und ordentlich, die Umgebung wunderschön. Ich werde die Klinik weiterempfehlen und würde auch selbst gerne wieder kommen.

Empfehlenswerte Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Versorgung
Kontra:
Essensversorgung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.04. -27.05.2020 hier.
Die Klinik befindet sich in wundervoller Lage. Die Umgebung ist traumhaft.
Die Ausstattung meines Zimmers war perfekt (5. Etage, mit Balkon; mit Blick in den Park). Die Dusche könnte etwas größer sein (Überschwemmungsgefahr beim Duschen, da Duschtrasse sehr klein ist!)
W-LAN gegen Gebühr ... in der heutigen Zeit zu hoch!
2 Waschmaschinen und 2 Trockner sind zu wenig ... obwohl die Klinik (wegen Corona) nur zur Hälfte belegt war.
Sehr nettes Personal und und wunderbare Ärzte/Ärztinnen in allen Bereichen ... sehr gute medizinische Betreuung. Tolle,verschiedene Anwendungen für Körper, Geist und Seele.
Freizeitgestaltung war, leider bedingt durch Corona, nur begrenzt möglich ... aber ok.
Das Essen (Mittag) ist leider Lieferservice-Catering ... Die Auswahl/das Angebot der Speisen (auch Frühstück und Abendbrot) waren eintönig und der Geschmack ließ zu wünschen übrig. Obst und Salate waren weder Saisonbedingt und auch nicht abwechslungsreich.
Gesunde Ernährung ist nicht Catering! Schade, da eine große Küche vorhanden ist. Vor Jahren wurde hier noch selbst gekocht.
Die Cafeteria ist leider nur zu bestimmten Uhrzeiten geöffnet.

Hier wird Ihnen wirklich geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Physiotherapeuten die ihre Bezeichnung auch verdient haben.
Die Ärzte gehen auf den Patienten und seine Belange sehr gut ein. Das Essen ist zufriedenstellend und das Personal vorbildlich freundlich und hilfsbereit. Ich würde diese klinik sofort wieder auswählen.

Empfehlenswert mit kleinen Einschränkungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Erfahrungsbericht:

Das Einchecken war zunächst etwas konfus, jedoch der weitere Ablauf gut durchgeplant. Die Häufigkeit der Anwendungen waren dem Zustand entsprechend ausreichend. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Ärzte und des Pflegepersonals waren immer gut. Ebenso die der Therapeuten, die gezielt mit dem Patienten gearbeitet haben, und bei denen man nicht nur ein "Fall XY" war, sondern die auch persönlichen Bezug aufbauten. Leider gab es da eine Ausnahme ..
Auch wenn einige Patienten über das Essen meckerten, die gibt es überall, so kann ich für mich feststellen, dass es in Ordnung war. Das Mittagessen war abwechslungsreich und auch neue Geschmackserfahrungen waren dabei. Gehbehinderte wurden rasch und gut am Tisch bedient.
Ein großes Plus ist die Lage am Kurpark.
Freizeitangebote sind für nichtmobile Patienten schon sehr beschränkt. Das Stübchen für Spiele ist schon mehr als dürftig.
Insgesamt aber kann ich die Klinik empfehlen!

Sehr gut Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Innere Unruhe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik, wo einem geholfen wird.

Gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201909   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten perfekt
Kontra:
Therapieräueme etwas veraltet
Krankheitsbild:
Bandscheiben op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen ist nicht gerade der Renner
Sowie das freizeitangebot.Die Betreuung behandlung Therapien u.ärzte gut.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
von A-Z
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
leichte depresive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist halt kein 5 Sterne Hotel . Das sollte nicht vergessen werden. Leider glauben aber immer wieder Patienten das es so sein müsste. Ich hatte das Gefühl das hier jeder Mitarbeiter ,so gut wie möglich,für die Patienten da sind. Jeder ist dann aber für sich alleine dafür verantwortlich was er aus seiner Reha macht.Ich habe die Zeit für mich gut nutzen können und kann die Klinik nur empfehlen.

# Di

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik,Angststörung, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Zeit letzes Jahr wahr ich Patienten in der
Reha Klinik und ich kann nur sehr gutes berichten.Ich
hatte große Angst,dass man mir kein Verständnis entgegen
bringen wird und die Ärzte,Psychologen,Therapeuten sowie
das Personal nicht freundlich sein werden auch das lesen
der Bewertungen verstärkten meine Angst,ich wurde des
besseren belehrt der Chefarzt die Psychologin und die
Therapeuten sowie das Personal leisteten eine Professionelle Kompetenz die mir sehr half,ich möchte mich nochmal vom ganzen Herzen dafür bedanken bei der Median Kinzigtal-Klinik in Bad-Soden-Salmünster. Desweiteren möchte ich den schönen Kurpark erwähnen,wo man sich nach den Therapien sportlich betätigen kann oder nur die Ruhe im grünen genießt,auch die Fontänengarten und Barfuß-Parcour sind ein Blickfang und kühlen toll in Sommer.Ein besuch im Wildpark bringt
auch viel Freude.

Mit den besten weiter Empfehlungen der Klink und wenn
Reha dann Ihr.

Top Team unterstützt vielfältig und kompetent schnelle Rehabilitation!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder für neue Tips und Fragen offen, Komplikationen werden kompetent angegangen!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Team der PhysiotherapeutInnen und die Vielfalt der Übungsangebote!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Endoprothese Hüfte (TEP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Vielfalt der Maßnahmen in der Kinzigtal Klinik Bad Soden führten zu einer stetigen Steigerung der Gehleistung zunächst mit Gehhilfen und am Ende nach 4 Wochen auch schon zum Teil ohne, abgesehen von einer starken Verbesserung der körperlichen Gesamtkonstitution (z.B. hohe Gewichtsabnahme).
Das Team der orthopädischen Abteilung um Chefarzt Herrn Kucharski, die PhysiotherapeutInnen, ist nicht nur fachlich sehr kompetent und gerade mit Rehabilitanden mit Gelenkersatz sehr erfahren, sondern jede/jeder ist in der Lage alle unterschiedlichen Anwendungen anzubieten. Dadurch erhält man eine so große Vielfalt an unterschiedlichen Übungen, dass keine Langeweile bei den Übungen aufkommt, sondern vielmehr die je individuelle Belastungsgrenze immer wieder auf neue Weise ausgereizt werden kann. Obwohl die meisten Anwendungen in der Gruppe stattfinden sind die immer freundlichen und empathischen TherapeutInnen bei individuellen Auffälligkeiten mit Ratschlägen sofort zur Stelle und empfehlen Korrekturen oder sprechen in ihren Teamgesprächen neue oder andere Maßnahmen für die/den Rehabilitanden an (bei mir zum Bespeil eine stärkere Korrektur der Beinlängendifferenz). Abgerundet werden die körperlichen Maßnahmen durch Vortrags- und Workshopangebote zur individuellen Lebensführung (Ernährung, Bewegung, Stress, Alltag) oder bei Bedarf auch psychotherapeutische oder ergotherapeutische Maßnahmen, auch für Gelenkpatienten. Diese Vorträge sind sehr verständlich und reduzieren die Infoflut gerade aus dem Internet auf wesentliche Zusammenhänge, die wissenschaftlich belegt sind und sind Anregungen zur eigenen späteren Lebensführung. Wer am Abend (werktags) noch Kraft und Lust hat, kann sich auch im freien Training im Geräteraum, im Schwimmbad oder in der Sporthalle austoben, was leider aber von den Rehabilitanden kaum genutzt wird. Das Haus und die Zimmer sind modern eingerichtet, ausreichend groß und lichtdurchflutet und werden regelmäßig gereinigt. Fernsehen mit Sattelitenempfang sind sehr gut und auch sämtliche Telefonnetze sind in 4G Stärke empfangbar. Das W-LAN Netz wird gerade eingerichtet. Das Essen ist abwechslungsreich und gesund, auch für Vegetarier. Die Damen im Essensaal sehr freundlich und hilfsbereit. Der Chefarzt Dr. Kucharski hat fast täglich eine eigene Sprechstunde, aber auch andere Ärzte, wie Dr. Machate sind immer ansprechbar, genauso wie die PflegerInnen in der Station und um Lösungen für PatientInnenwünsche bemüht.

Tolle Klinik direkt am Park, ich komme wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Macht weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr guter Chefarzt und freundliches Pflegepersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliche kfm. Leitung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapeuten und Ärzte, super freundliches Personal im Speisesaal, schöne Lage direkt am Park.
Kontra:
gefühlt gab es beim Mittagessen keine Abwechslung
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen in der Reha. Vor Beginn meiner Reha, hatte ich so meine Bedenken, da meine letzte Reha in einer anderen Einrichtungen nicht so erfreulich war, doch schon bei der Ankunft waren diese Weg. Ich wurde freundlich aufgenommen, mir wurde alles genau erklärt. Zu einer vereinbarten Uhrzeit bin ich in dann in den Speisesaal und wurde sehr herzlich begrüßt. Jeder hat beim Essen seinen festen Sitzplatz. Da ich auf Gehhilfen angewiesen bin, wurde mir während des ganzen Aufenthalts geholfen. Es gab 3 Menüs, wo man sich was aussuchen konnte, zum Geschmack möchte ich nicht viel sagen, da diese verschieden sind. Man sollte sich vor Augen halten, dass man sich nicht im 5 Sterne Hotel befindet, sondern in einer Rehaeinrichtung wo einem geholfen wird. Die Therapeuten waren durch die Bank sehr gut und immer sehr freundlich, ein wichtiger Punkt den man bei einer Reha berücksichtigen muss. Sollte ich nochmal in eine Reha müssen, würde ich wegen den Therapeuten sofort wieder kommen. Die Ärtze waren während der ganzen Reha immer ansprechbar, wenn man Fragen hatte oder eine Anwendung nicht vertragen hat. Im großen und ganzen fand ich das ganze Personal sehr freundlich.
Vielen Dank für den angenehmen Aufenthalt und die gute Betreuung.

Tolle Klinik, kompetente Therapeuten - immer wieder gerne!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragende ärztliche Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (herausragender Chefarzt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Erstbetreuung, angenehme Atmosphäre & umfangreiches Behandlungsangebot
Kontra:
Verpflegung leider ohne Abwechslung
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2018 3 Wochen zu einer Reha dort.
Insgesamt sehr zu Frieden . Tolle, sehr professionell Therapeuten. Gute Organisation und alle sehr sehr freundlich . Die Zimmer zweckmäßig und das Bad ebenfalls . Auf Sauberkeit wird sehr geachtet im gesamten Klinikbereich. . Von Freitag Nachmittag bis Montag morgen sind keine Anwendungen . Da es in der Klinik kein Freizeitangebot gibt ist ein Fahrrad sehr nützlich . Sonst findet sich in der Nähe eine Therme, Minigolf und ein Freibad .
Alles in allem war die Reha sehr nützlich, erfolgreich und Weiterbau empfehlen .
Eine Katastrophe ist die Qualität der Verpflegung . Frühstück und Abendbrot eine klare 6 und das Mittagessen ne schlechte 4. das zieht die Gesamtbewertung deutlich nach unten .

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal und das Angebot
Kontra:
Das Essen vom Caterer
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn Sie sich für die Median Kinzigtal Klinik Bad Soden-Salmünster entscheiden sollten, haben Sie aus meiner Sicht eine ausgezeichnete Wahl getroffen. Ich war für 6 Wochen dort.
Die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet. Es stehen im Untergeschoss zwei Waschmaschinen und zwei Trockner, sowie diverse Sportgeräte, der Entspannungsraum, eine große Sporthalle und ein Warmwasserschwimmbad für Aquagymnastik zur Verfügung.
Das Essen wird (leider) geliefert, was der Ernährungsberatung und den dort gelehrten Empfehlungen schräg gegenüber steht. Es erhält trotzdem ein befriedigend, das Salatbuffet ist ausgezeichnet! Bei der Müll- und Plastikvermeidung beim Morgen- und Abendbuffet könnte nachgebessert werden. Das sind schon meine einzigen wichtigen Kritikpunkte.
Das Personal ist durchweg hilfsbereit, jederzeit ansprechbar, kompetent – einfach klasse!
Besonderer Dank gilt den Ärzten, Psychologen und Therapeuten, dem Reinigungspersonal, den Hausmeistern, allen Servicekräften im Empfangs- und Essbereich, den Schwestern und nicht zuletzt den motivierenden und sehr motivierten „Sportlern“, die mit uns bei jedem Wetter in den Kurpark oder das wunderschöne Kinzigtal gehen, uns beim Rücken fit oder Muskelaufbautraining literweise Schweiß produzieren lassen und im Schwimmbad für gute Laune und Fitness sorgen.
Die Gruppentherapien, Einzelsitzungen, Anwendungen und Sportangebote sind auf die jeweiligen Bedürfnisse und Befindlichkeiten der Rehabilitanden zugeschnitten und Sie waren, weil ich mich sehr gut darauf einlassen konnte und die Angebote sehr gern angenommen habe, eine absolute Stärkung meines Wohlbefindens und eine Bereicherung für meine weitere Zukunft.
Vielen Dank!

Immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein sehr zufrieden weil die absolut tollen und herzerfrischenden Therapeuten mich die Ausstattung (Bestuhlung ect) vergessen liessen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Toller Chefarzt der Orthopädie. Man spürt sofort das er seinen Beruf liebt. Dann vergebe ich eine 1 mit 10 Sternchen an ALLE Therapeuten.
Kontra:
Unmögliche Bestuhlung ( zu tief für Knie oder Hüftpatienten in der gesamten Klinik.
Krankheitsbild:
Implatation Knie-TEP beidseits am 08.05.18 bei Vargusgonarthrose
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner beidseitigen Knie OP 3Wochen in der Median Kinzigtal Klinik Reha.
Trotz der vielen Nörgler in der Zeit kann ich mit gutem Gewissen diese Rehaklinik empfehlen.Es ist zwar schon eine ältere Klinik wo inzwischen diverse Umbauten (zb Zimmer) statt finden, doch darum geht es für mich persönlich in einer Reha nicht. Wobei ich sagen muss das ich in Zimmer 104 ein tolles Zimmer und Bad hatte. Wobei wenn ich jetzt nörgeln will " die Dusche könnte etwas breiter sein ". Aber dies wäre nörgeln auf hohem Niveau.
Meine Aufnahme in der Klinik dauerte extrem lange wobei ich bei dem Aufnahmearzt fast 1,5h verbracht habe. Toller Orthopäde schade das er nicht mehr da ist.
Mein Terapieplan war Super! Wenn mir mal etwas nicht gepasst hatte dann würde es sofort auf meinen Wunsch gestrichen oder ersetzt.
Das Seminar war für mich sehr spannend und interessant. Dieser Arzt lebt und liebt seinen Beruf. Danke das ich Sie kennenlernen durfte.
So, nun zu den Therapeuten. Was soll ich da sagen? Ich vergebe euch ALLE eine 1 mit **********
Tolle Menschen allesamt. Ohne Euch wäre die Median Kinzigtal Klinik NIX.........

Das Essen in der Klinik war ok. Dem einen schmeckst dem anderen eben nicht. Mir hat mein Frühstück, Mittag und Abendessen geschmeckt.
Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit. Zu mindestens bei mir.

Mein Wunsch für nachfolgende Patienten mit Knie oder Hüfte OP wäre eine neue Bestuhlung der Klinik gerade im Eingangsbereich.
Toll wäre es auch sich einig zu werden Wer für die Cafeteria im Aussenbereich zuständig ist. Das schaut nicht sehr ansprechend aus.

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Traumapatient für 7 Wochen in der Klinik und mit dem gesamten Personal sehr zufrieden. Hervorheben möchte ich das Pflegepersonal, das sich immer Zeit genommen hat, für welches Problem auch immer.
Die morgendlichen Runden mit den Schwestern waren eine echte Bereicherung, leider fielen die nach ca. 4 Wochen einfach weg.
Der Chefarzt der Psychosomatik ist ein sehr kompetenter Arzt, der den Patienten vermittelt, das ein hoher Eigenanteil und Mitarbeit nötig ist um gesund zu werden.Leider hat man mit ihm in der Regen nur am Anfang und am Ende einmal zu tun.
Den Sinn der Bezugsgruppe, in denen der Therapeut keinen Einfluss auf das Gespräch nimmt, habe ich bis zum Schluss nicht verstanden. Meiner Meinung nach eine völlig überflüssig Gruppe, worüber wir uns auch fast alle einig waren.
Als Trauma-Patient hätte ich mir noch mehr erhofft im Bereich Trauma- Bewältigung. Es gab zwar eine Trauma-Gruppe allerdings nur einmal die Woche 1 Stunde, was ich zu wenig fand.
Das Essen war trotz Wechsel der Küche immer sehr gut.
Gemeckert wird ja immer aber ich glaube viele Leute verstehen nicht das eine Reha kein Urlaub ist, bzw. eine Klinik kein 5 Sterne Hotel.
Ich würde dort immer wieder hin fahren.

Rehabilitation Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Gesamtzufriedenheit war sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachbezogenen Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Personal kann ich nur als Hervorragend bezeichnen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Abstriche während der Umbaumaßnahmen waren absolut zu ertragen und dienen zur Verbesserung der Klinik die den Nachfolgenden Patienten zu gute kommen)
Pro:
Angenehme Atmosphäre
Kontra:
Freizeitaktivitäten
Krankheitsbild:
Außenmeniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 08.01.2018 bis 29.01.2018 in der Median Klinik Bad Soden Salzmünster als Orthopädischer Patient wegen Beschwerden des Außenmeniskus, die Aufnahme und die ganzen Behandlungen und Angebote waren mehr als Zufriedenstellend.Ich kann die Klinik mehr als empfehlen,Das ganze Personal war immer zuvorkommend und sehr kompetent,leider war die negative Einstellung
verschiedener Patienten nicht ganz nachvollziehbar,leider wird es aber immer Patienten geben die nur nach Negativem suchen und andere Patienten damit runterziehen. Ich von meiner Seite kann nur sagen dass die Klinik sehr positiv hervorzuheben ist,das Personal ist sehr bemüht, es jedem recht zu machen und setzt dies auch kompetent um.Das der Wechsel des Cathering Unternehmens der erst Anfang Dezember 2017 noch etwas Zeit Bedarf sollte jedem klar sein, wobei das dass Essen in den 3 Wochen sich stetig verbesserte und es für mich keine Beanstandungen gab. Leider gibt es wie überall immer welche Personen denen nichts gut genug ist und diese mit ihrem negativem Gerede alles schlecht machen wollen.Deshalb möchte ich nochmals betonen das dass Personal im Küchenbereich sehr zu loben ist.Als Hervorragend möchte ich natürlich auch die Tischnachbarn an unserem 6er Tisch loben ,ohne die der Reha Aufenthalt natürlich nicht so Schön gewesen wäre, wir haben über die 3 Wochen sehr gute Gespräche geführt und hatten sehr viel Spaß miteinander.Dafür nochmals vielen Dank.
Abschließend kann ich die Klinik mit seinem Kompetenten Team nur weiterempfehlen.

Reha in Bad Soden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sport
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
somatoforme Störungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober/November 2017 als Patientin in dieser Klinik.
Den Chefarzt der Psychosomatik habe ich als sehr kompetenten Arzt kennengelernt. Sein Ziel ist es in meinen Augen, die Patienten dazu zu bewegen, ihren eigenen Beitrag zu leisten, um wieder gesund zu werden. Seine direkte Art hätte ich mir manchmal in den Bezugsgruppen gewünscht, in denen die Therapeuten in meinen Augen zuweilen zu wenig Einfluss auf die Gesprächsinhalte genommen haben.
Als sehr gut bewerte ich die Seminare zur Stresserkennung und -bewältigung und über somatoforme Störungen, die Anleitung zu Atemübungen und zur progressiven Muskelentspannung.

Sehr gut hat mir insbesondere das abwechslungsreiche Sportangebot gefallen. Die Therapeuten sind äußerst kompetent, stellen sich auf den jeweiligen Patienten gut ein, sind immer freundlich und geben persönliche Ratschläge auch für die sportliche Betätigung nach der Kur. Außerdem war die Krankengymnastik hervorragend und hat mir sehr geholfen.

Probleme hatte ich mit dem Essen, allerdings fiel in meinen Aufenthalt auch ein Wechsel des Küchenbetreibers. Ich fand es schade, dass die Hinweise zur gesunden Ernährung (fettarmes Essen, viel Ost und frisches Gemüse) in der eigenen Küche in meinen Augen nur unzureichend umgesetzt wurde.

Eine psychosomatische Kur in der Median-Klinik Bad Soden kann ich unbedingt empfehlen, da es neben dem oben genannten viele Möglichkeiten gibt, sich in der Natur zu bewegen und das selbst im November.

Zu empfehlende Reha-Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychologische Betreuung/Therapien, Sport-Anwendungen, Personal
Kontra:
Freizeitgestaltung (besonders Wochenenden)
Krankheitsbild:
Allg. psychische Probleme, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
5 Wochen war ich in der Klinik und kann eigentlich nur positives berichten.

Die Anwendungen / Therapien / Gruppen etc waren sehr gut, genau wie das Personal in Gänze.

Bedenken und Zweifel hatte ich am Anfang natürlich , doch diese zerstreuten sich recht schnell nachdem ich anfing mich auf diese Reha einzulassen und sie als Chance zu sehen.

Wichtig ist , als kleiner Rat, sich darauf einzulassen und nicht vorschnell zu urteilen/ zu bewerten.

Ich konnte viele Dinge lernen und nehme vieles mit für die Zukunft .

Sehr zu Empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamte Personal
Kontra:
So gut wie keine Freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
Burnout Anzeichen von Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, Ich war vom 17.10-28.11.2017 in dieser Klinik, Man hat sich im Vorfeld natürlich über die Klinik informiert und fast nur negatives gelesen.
Dies kann ich in kleinster Weise bestätigen. Vom ersten bis zum letzten Tag habe ich den Aufenthalt genossen.Ein besonders Lob gehört dem Chefarzt Herrn Dr.R.Pastovic.Einer der coolsten Ärzte die ich je erlebt habe. Es gab kein Problem wofür er keine Lösung oder zumindest ein Lösungsansatz hatte,
Auch die Psychologen habe alle eine hervorragende Arbeit geleistet.Mein besonderen Dank gilt hier Herrn Drehmann.
Alle Angestellten waren immer sehr nett und haben einen die Anwendungen sehr leicht gemacht weil immer auch ein Spässchen gemacht wurde.
Was das Essen betrifft finde ich es schwierig es jedem Recht zu,machen. Frühstück und Abendessen war wie fast überall in Buffetform was okay war. Mittagessen war auswahlreich.
Mir haben die 6 Wochen sehr viel gebracht und ich würde immer wieder gerne hier zurück kommen

Eine sehr zum empfehlende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Hilfsbereitschaft, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Deppresionen, Angstzustände, Doppelter Sprunggelenksbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über die Klinik absolut nix negatives sagen.

Vom ersten Tag an wurde ich freundlich und nett empfangen.

Aufgrund eines Vorausgegangenen Sprunggelenksbruch der operiert wurde konnte ich nicht alle Anwendungen belegen aber sofort wurde ein alternativ Plan erstellt bei dem auch mein Fuß behandelt wurde.

Ich habe in 5 Wochen soviel mitnehmen können.

Man muss nur offen sein und die Hilfe annehmen wollen.

Ich möchte auf diesem Wege dem ganzen Klinik Personal und auch dem Personal beim Essen meinen Dank aussprechen für eine unvergessliche Zeit.

Wieder belebt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die therapeutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Angstzustände, Erschöpfung, Hypertoni
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war 5 Wochen in dem Haus und fühlte mich von Anfang an wie in Abrahams Schoß. Ich wurde genau dort ab geholt wo ich stand, auf den Kopf gestellt und neu sortiert, so dass ich jetzt neu durchstarten kann und werde.

Danke an Ärzte, Therapeuten, Schwestern und dem ganzen Team.. und es ist ein tolles Team. Man merkt, dass hier eng zusammen gearbeitet wird ...um unserer Willen.

Ich werde diese Klinik auf jeden Fall weiter empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...