Johannesbad Klinik Königshof

Talkback
Foto - Johannesbad Klinik Königshof

Hochbergle 1a
86983 Lechbruck am See
Bayern

50 von 80 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

80 Bewertungen

Sortierung
Filter

Das Beste, was uns passieren konnte!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Sauberkeit, Essen, Freizeitwert / Landschaft
Kontra:
Fehlende Indoor-Spielmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückschmerzen, Spannungskopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe über die Herbstferien 2022 mit meinen beiden Kindern (3 und 7 Jahre) eine Mutter-Kind-Kur in Lechbruck verbracht und es war das Beste, was uns passieren konnte. Die Kur war für uns ein positiver Wendepunkt mit nachhaltigem Erfolg und wir sind sehr dankbar für die Zeit, die wir dort verbringen durften. Wie die teilweise vernichtenden Bewertungen zustande kommen, können wir nicht nachvollziehen. Uns hat es dort so gut getan, dass wir sogar noch eine Woche verlängert haben. Leider gab es für unseren Kleinen keinen Betreuungsplatz für die Verlängerungswoche, sodass mein Mann die Betreuung übernehmen musste.
Nachdem unserem Wunsch nach einem Zimmer im Neubau entsprochen werden konnte, haben wir uns vom ersten Tag an wohl gefühlt. Die Kinder haben sich in der Betreuung ebenfalls von Anfang an wohl gefühlt, sodass man als Mutter die Zeit für sich wirklich genießen konnte. Das Personal war durch die Bank weg sehr freundlich und bemüht. Das Essen hat für eine Klinik unsere Erwartungen übertroffen, wenn es auch für unseren Geschmack weniger fleischlastig hätte sein können, dafür gibt es ja aber immer auch eine vegetarische Alternative. Die Ärzte waren sehr freundlich und bemüht, unsere Wünsche im Behandlungsplan nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Insbesondere die Einzelgespräche waren sehr hilfreich.
Wir konnten Dank des guten Wetters viel Zeit im Freien verbringen und das wunderschöne Allgäu erkunden (eigenes Auto empfehlenswert). Bei schlechtem Wetter wären mehr Indoor-Möglichkeiten wie ein Aufenthalts-/Spielzimmer wünschenswert, da die Zimmer auf Dauer zu eng sind, um sich dort den ganzen Tag aufzuhalten. Es gab von der Klinik viele schöne Bastelangebote oder Nachmittags-/Abendaktivitäten, an denen man allerdings mit Kindern unterschiedlichen Alters meist nur schwer oder garnicht teilnehmen konnte. Wir haben uns aber auch so gut beschäftigen können (z.B. mit Spielen, die man sich ausleihen konnte).

Empfehlenswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung, Pool, Mitarbeiter, vegetarische Gerichte, Kinderbetreuung
Kontra:
Kinderessen
Krankheitsbild:
Rückenprobleme, Überlastung, alleinerziehend
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider zu kurz (Klinik wurde nach 9 Tagen wegen Lockdown geschlossen), aber in der Zeit gut. (Aufenthalt März 2020)

Die Zimmer waren in Ordnung, sauber, ausreichend ausgestattet und zweckmäßig. Wir waren im alten Gebäude mit Balkon. Meine Tochter wollte mit mir zusammen schlafen, dafür sind die Betten zu eng und nicht kombinierbar, aber das halte ich nicht der Klinik vor.
Von der Kinderbetreuung und den Ausflügen war meine Tochter (damals 4)begeistert und hat viele neue Freunde gefunden.
Die Anwendungen wurden wegen Krankheit der Mitarbeiter von Tag zu Tag seltener, aber die, die stattfanden war sinnentsprechend. Dass ich walken mit Stöcke nicht mag, dafür kann die Klinik nichts, der Spaziergang in der Umgebung war wunderschön.
Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und bemüht. Auch der shuttleservice funktionierte einwandfrei (kein eigenes Auto).
Über die medizinische Kompetenz kann ich nach 2 Gesprächen mit den Arzt und einem mit der Psychologin leider nichts sagen, aber letztere hat mich ohne Verschreibung dennoch spontan mit reingenommen.
Tägliche Auswahl an Essen, besonders mit der vegetarischen Variante, ausgewogen. Hätte mir aber manchmal gewünscht, auch ohne Verschreibung das Diätessen auswählen zu können. Vegane Auswahl gab es nicht.
Leider kann ich nicht positiv vom kinderessen sprechen. Ich wünschte, meine Tochter hätte mit mir essen können. Die seperate kindergerichte erinnerten leider wirklich an Imbissbude. Meine Empfehlung an die Klinik: gebt den Kindern das gleiche, wie den Erwachsenen, dann muss man auch nicht 4 Gerichte kochen.

Zum Schluss ist die Umgebung hervorragend. Wir hatten trotz der frühen Abreise viel mitnehmen können. Vom See, die Lechfälle, der Staudamm, die Lechklamm und auch zum Schloss Neuschwanstein sind wir mit ÖPNV gut gekommen. Auch die Bewohner von Lechbruck sind sehr hilfsbereit und freundlich. Es gibt im Ort Edeka und Rossmann.

1 Kommentar

König2015 am 21.01.2023

Liebe Minastirith,
vielen Dank für Ihre Bewertung.
Wir haben intern viel über das Thema Kinderessen diskutiert und ausprobiert.
Es gibt nach viele Testphasen ein Buffet, an dem sich alle Kinder bedienen dürfen.
Möchte das Kind liebe Menü 1 oder vegetarisch Essen, kann es selbst entscheiden.
Manchmal möchte man auch einfach von jedem etwas probieren, weil man sich nicht entscheiden kann. Dies wird sehr gut angenommen und die Kinder können frei wählen, was sie gerne essen möchten.
Vielen Dank an alle Patienten, die uns im Vorfeld und während der Testphase Rückmeldung gegeben haben.
Wir wünschen Ihnen alles Liebe und Gute.

Ihr Team der Johannesbad Klinik Königshof

schöne Kur in toller Landschaft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: August 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Mitarbeiter, die dort arbeiten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr nette Damen, die immer nach einer Lösung suchen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer könnten renoviert werden, Aufenthaltsräume gemütlicher gestalten)
Pro:
Therapeuten, Kindertreff, Küche
Kontra:
Aufenthaltsräume
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter sind sehr nett, hilfsbereit und zuvorkommend. Die Therapeuten machen eine tolle Arbeit egal ob Psychologin, Erziehungsberatung, Ergo oder Physiotherapie.
Die Mitarbeiter in der Kinderbetreuung sind sehr liebevoll und einfühlsam. Meine Kids sind sehr gerne hingegangen.
Das Essen schmeckt toll und das Frühstücksbuffet ist ein Traum. Müsli, Brötchen (Vollkorn oder weiße Brötchen), Wurst, Käse, Marmelade, Honig, Joghurt mit und ohne Laktose, ab und an auch Eier sowie Gurken und Tomaten. Kalte/heiße Milch usw. diese Vielfältigkeit hat man in Hotels nicht. Abends gibt es immer eine Suppe und auch warme Speisen an bestimmten Tagen.
Über das Essen kann man nicht meckern. Ein Lob an das Küchenteam.
Die Reinigungsmitarbeiter sind sehr freundlich und bei mir sehr gründlich und sauber. Ich kann nicht meckern.
Die Aufenthaltsräume könnten mehr und gemütlicher ausgestattet sein. Es fehlt ein Rückzugsort für die Eltern.
Für die Kinder gibt es im Untergeschoß einen Toberaum, ein Schwimmbad und einen Jugendraum für die größeren Kinder sowie einen Kicker dazu.
Schöne Landschaft und viele Freizeitmöglichkeiten.
Uns hat die Kur sehr gut gefallen und wir nehmen viel mit nach Hause. Wir haben es genossen, nur einen halben Tag Therapie zu haben. Die restliche Zeit konnten wir als Familie genießen.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.
Vielen Dank ans gesamte Team.

Leider enttäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Landschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich die guten Bewertungen nicht teilen. Auch am 7. Tag hier fand wieder keine Hausaufgabenbetreuung statt. Kreativangebote - Fehlanzeige. Sauna - geschlossen. Mitter/Vater-Kind Interaktionen - gibt es nicht. Obst, nur früh wenn man schnell ist. Ansonsten ist das Essensangebot gut.
Fazit, entspannen und mich kreativ ausleben, Neues probieren….bisher nicht gelungen. Das liegt sicher auch daran, dass die Kinder nur halbzags während der Behandlungen/Therapien betreut werden
Mit kleinen Kindern auf engstem Raum ohne separates Kinderzimmer, trägt auch nicht zur Entspannung bei.
Das kenne ich von anderen Kureinrichtungen anders.
Schade, dabei ist es ein sehr schönes Objekt in herrlicher Landschaft.

1 Kommentar

König2015 am 14.10.2022

Liebe Josi7401,
es tut uns leid, dass die Hausaufgabenbetreuung nicht stattfinden konnte, leider waren auch Mitarbeiter der Hausaufgabenbetreuung krankheitsbedingt ausgefallen. Wir sind bemüht, eine Lösung zu finden, sodass die Kinder die Möglichkeit haben ihre Hausaufgaben zu erledigen. Kreativangebot werden im Abendprogramm angeboten. Hier hab es Ketten fädeln, Nadel filzen, Floß bauen für Eltern und Kinder oder auch ein Backangebot für Kinder alleine.
Leider könne wir die Betreuung aufgrund der Abstandsregeln nur halbtags anbieten. Wir müssen nach wie vor verschiedene Corona-Regeln in unserer Klinik einhalten so auch, dass die Sauna leider geschlossen ist. Das tut uns leid, im Moment können wir hier leider keine Veränderung herbeiführen.
Wir Versuchen im Vorfeld viele Informationen an die Patienten zu senden, damit sie sich auf die Kurmaßnahme vorbereiten können.
Wie bedanken uns bei Ihnen für Ihre Bewertung und wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.

Mutter-kind-kur in Lechbruck 08/2022

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 202   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hoher Freizeitwert
Kontra:
Mittelmäßige medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Skeletterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren 3 Wochen hier auf Mutter-kind-kur. Hier sind alle Anwendungen nach wie vor nur halbtags. Das muss man sich gut überlegen! Wir waren hier in den Sommerferien und bei tollem Wetter ist es natürlich schön, hier die Gegend zu erkunden. Bei schlechtem Wetter wird es mit der Kinderbetreuung schnell auch sehr anstrengend.
Das Essen war immer sehr lecker und abwechslungsreich. Leider ist es im Essensraum sehr eng, sehr laut und voll.
Die Zimmer sind praktisch und sauber und alle Mitarbeiter hier sehr freundlich.
Der betreuende Arzt war hier leider wenig an meiner Gesundheit und Zustand interessiert. Auch die Therapien waren wenig auf mich abgestimmt. Einige Angebote waren sehr gut, vieles fand ich jedoch nur mittelmäßig.
Mein Fazit: wir hatten hier eine schöne Zeit, haben viele tolle Ausflüge gemacht und uns gut erholt. Auf Grund der nur mittelmäßigen Therapien würde ich hier aber kein zweites Mal herfahren.

Tolle Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Chefarzt sehr nett kann man alles ansprechen ,der ältere Arzt speziell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage,Therapien, Essen,Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung Schlafstörung Addipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren die letzten 3 Wochen in der Klinik uns hat es sehr gut gefallen.Wir bedeutet Mutter und 3 Kinder im Alter von 4,7 und 12 Jahre der Papa kahm am Anfang und am Ende als Begletperson dazu.Unser Zimmer befand sich im Altbau mit direktem Blick auf den See es war einfach nur traumhaft, das Zimmer war völlig ausreichend viel Platz und Staumöglichkeiten. Ein großes Lob an das Reinigungspersonal es war immer sauber ausreichend Handtücher und sogar die Betten wurden täglich gemacht.Das Essen war auch sehr gut und sehr abwechslungsreich auch an die Küche ein großes Lob.Der Theraphieplan war gut organisiert man hatte die eine Woche morgens Anwendung und die nächste Woche nachmittags Anwendung in dieser Zeit befanden sich die kinder im kindertreff und wurden dort sehr gut betreut ein großes Lob an Lea besonders unsere kleine und auch der mittlere konnten es kaum abwarten,die kinder waren sehr viel draußen z.B Spielplatz,Wald,See,Wassertrettbecken.Ich für mich fand das Konzept sehr gut das die Kinder nur während der Theraphiezeiten betreut wurden weil man so auch genügend gemeinsame Zeit hatte.Unsere Große war Theraphiekind und hatte auch viele Anwendungen die ihr großen Spass bereitet haben Aquagymnastik Spass an Bewegung Ernährungslehre usw...Das Personal war wirklich sehr nett und immer hilfsbereit egal ob Schwesternzimmer oder Verwaltung aber das größte Lob geht an die Physiotherapie die wirklich ein super Job macht mit Spass und Freude.Wir hatten natürlich riesen Glück mit dem Wetter was natürlich viel ausmacht weil die Gegend viele Möglichkeiten bietet für Unternehmungen vorteilhaft wäre es mit dem eigenen Auto anzureißen weil da momentan nicht soviel angeboten wird von der Klinik für Leute ohne Auto. Wir hatten eine wirklich tolle Zeit und sagen nochmal herzlichen Dank. Zum Schluss nur noch eins es ist kein 5 Sterne Hotel und man macht auch keinen Urlaub es ist eine Mutter Kind Kur ich hatte manchmal das Gefühl bei einigen Mama's das das verwechselt wird und wenn man dem ganzen offen entgegengeht kann man wirklich eine schöne Zeit da haben und viele nette Menschen kennenlernen und sich austauschen....glg Fam.Häusler

3 wundervolle Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage der Klinik, Spielplatz, Physiotherapie
Kontra:
Masken beim Sport
Krankheitsbild:
Stress, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.6.-6.7.22 mit meiner Tochter zur Mutter Kind Kur in Lechbruck am See. Ich kann die ganzen Horror Bewertungen nicht nachvollziehen und möchte daher meine Erfahrungen teilen.
Wir haben uns von Anfang an super wohl gefühlt. Wir hatten ein Zimmer im Altbau mit Blick zum See und den Bergen. Das Zimmer war groß und sauber. Klar, etwas abgewohnt aber man ist eben auch nicht in einem 5 Sterne Hotel. Das Zimmer wurde fast täglich gereinigt.
Das Essen hat uns geschmeckt. Etwas übertrieben fanden wir die Plastikhandschuhe und dass sich die Kinder nicht selbst am Buffet bedienen dürfen. Aber auch damit hatte sich meine 5jährige Tochter am zweiten Tag arrangiert.
Der Kindertreff ist ebenfalls lobend zu erwähnen. Alle Betreuer haben sich sehr viel Mühe gegeben. Meine Tochter hat sich beim Abgeben immer etwas schwer getan, hier wurde sich immer liebevoll um sie gekümmert und sie ist sehr gerne hin gegangen.
Außerhalb des Kindertreffs konnte man fast jeden Tag abends etwas basteln, was meiner Tochter großen Spaß gemacht hat.
Die Behandlungen waren halbtags im Wechsel vormittags oder nachmittags. Es war von Nordic walking, Terraintraining, Wassergymnastik, Gymnastik, Rückenschule, Massagen, Workshops etc. alles dabei. Ich war mit allem total zufrieden und fühlte mich gut ausgelastet und auch sportlich gefordert!!
Im gesamten Haus herrscht Maskenpflicht auch beim Sport indoor und in der Physiotherapie. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Sport mit Maske macht einfach wenig Spaß :(
Die Lage der Klinik ist einfach perfekt. Wir hatten 3 Wochen herrlichstes Wetter und konnten viel in der Freizeit unternehmen. Ein Auto ist definitiv von Vorteil.
Der Spielplatz der Klinik ist ebenfalls wunderschön und wurde viel von uns genutzt.
Mein Fazit: Wir hatten 3 entspannte Wochen mit super netten Bekanntschaften. Wir haben die Zeit sehr genossen und möchten uns bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben. Der Baderwäldlesee fehlt mir in Berlin schon sehr :-)

Johannesbadklinik Könighof nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Spielplatz
Kontra:
Einrichtung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe die Kurmaßnahme jetzt vorzeitiger nach einer Woche abgebrochen. Wie schon mehrmals auf dieser Seite hier gelesen, hatten auch wir eher das Gefühl in einer Vollzugsanstalt untergebracht zu sein, als in einer Kureinrichtung. Mir persönlich geht es nach der Maßnahme schlechter als vorher. Ich kann nur jedem, der noch die Möglichkeit hat, ans Herz legen den Aufenthalt in der Einrichtung zu stornieren. Leider kann man hier keine Bilder hinzufügen.

Sehr unfreundliches Personal
Facharzt höchst inkompetent und unfreundlich
Menschlich eine volle Null, auf psychisch belastete Menschen darf dieser „Arzt“ nicht losgelassen werden
Zimmer und Ausstattung total abgewohnt und verdreckt
(Plastikmöbel auf dem Balkon, Schimmel an der Decke, Silberfische im Zimmer, kein Steckdosenschutz, Steckdosen direkt am Kinderbett, nicht jedes Zimmer hat einen Balkon, Duschvorhang in der Dusche, penetranter Uringeruch im Bad) uvm)
Speisesaal sehr verdreckt (Essensreste auf dem Boden, Kinderstühle verklebt) und kein gesundes vollwertiges Essen (Kindergerichte gleichen einem Schnellimbiss)
Strikte Essenszeiten, keine Flexibilität
Kindertreff ebenfalls sehr abgewohnt
Kein Spielzeug für Kinder vorhanden (gehört ausschließlich dem Kindertreff)
Rezeption nur mittwochs besetzt, ansonsten war lediglich die Schwester zu erreichen
Innenhof und Fitnessraum, sowie Schwimmbad sehr trist und lieblos eingerichtet/gestaltet (Schwimmbad lediglich für die Therapie geöffnet angeblich wegen Corona)
Sobald man Kritik äußert wird man als Lügner betitelt und sollte man nicht an den Anwendungen teilnehmen wird einem direkt mit Rauswurf gedroht
Auf Mittagsschlafzeiten von kleineren Kindern wird keine Rücksicht genommen

Das einzige was uns gefallen hat war der Spielplatz, aber das war es dann leider auch schon

Mangel an fachliche Kompetenten und Rücksicht auf die Bedürfnisse der Patienten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Wunderschöne Umgebung
Kontra:
Mangel an fachliche Kompetenzen, alles muss nach Schema laufen
Krankheitsbild:
Mutter - Kind - Kur ( Erschöpfung )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fangen wir erstmal mit dem guten Eindrücken an: super Location, gute Ausflugsmöglichkeiten, Haus von der Ausstattung her ganz in Ordnung, Buffet -Essens Qualität gut, Therapieangebote leider wegen hausinternen Coronaschutzmaßnahmen stark eingeschränkt (Sport nur mit FFB -Maske möglich!)

Meine Kritik äußert sich an den Umgang mit den Patienten seitens der Leitung des Hausses: alles läuft nach einem abgefertigten Schema, wer in diesem Raster nich passt wird strengstens verwarnt, abgemahnt und auf die hausinternen Regeln hingewiesen. Man kommt sich vor wie in Vollzugsanstalt. Es ist keine Flexibilität vorhanden, werden keine Patienten orientierte Lösungen gesucht.
Als Beispiel: mir als Allergiker mit Asthma wurde klipp und klar gesagt, Sie sind VERPFLICHTET an alle Anwendungen teilnehmen zu nehmen und Sie MÜSSEN bei allen Anwendungen eine Maske tragen (was in meinem gesundheitlichen Zustand ) nicht möglich ist. Man wird unter Druck gesetzt und an jede Ecke kontrolliert, ob man die Regeln einhält! NEIN ICH MUSS GAR NICHTS habe ich mich entschieden und habe die Kur nach einer Woche abgebrochen.

In diesem Fall konnte ich meine vorzeitige Abreise mit meinem Gesundheitszustand argumentieren und musste keine Ausfallkosten tragen. Bei vielen drohen sie mit hohen Beträgen, wenn sie NUR wegen dem UNFREUNDLICHEN UMGANG MIT PATIENTEN oder stressigem und an die Bedürfnissen der Kinder unangepassten Tagesplan die Klinik verlassen wollen.

In Großem und Ganzen ein schönes Haus in einer wunderschönen Umgebung, der Mangel an soziale Kompetenzen und Rücksicht auf die Bedürfnisse der Patienten macht es zu einem NICHT EMPFEHLENSWERTEN ORT!

1 Kommentar

MamaMiaMama am 12.04.2022

Hallo, meine Erfahrungen gingen im letzten Jahr auch in diese Richtung. Leider lässt die Klinikleitung keine Kritik zu, sondern wird schnell persönlich und wenn man sich auf dieses Niveau einlässt wird man als Undankbar usw. hingestellt. Ich denke, wenn im Bereich Kommunikation und Kundenfreundlichkeit Weiterbildungen für die Mitarbeiter, besonders in der Verwaltung, angeboten oder implementiert werden, dies eine sinnvolle Investition wäre.
Einige Ansätze sind gut z.B. was wird von der Kur erwartet, welche persönlichen Einschränkungen etc. schränken die Gesundheit ein usw. Ich habe alles schön ausgefüllt und interessiert hat es niemanden, weder Ärztin noch Verwaltung. Es musste viel unterschrieben werden,gerade da wir uns in einer Pandemie befinden, aber wirklich an die eigenen Vorgaben haben sich nur die Mitarbeiter von der Physiotherapie und der Kinderbetreuung gehalten. Im Bereich Desinfektion der Tische nach den Mahlzeiten (alle Tische mit einem Lappen und Spülmittel-> keine Desinfektionslösung) selbst mit Zeugen gesehen oder diese lieblose, schmutzige und kalte einzige Spielecke "Bergblick" im Winter, wurde bei Nachfrage alles auf die Pandemie, Kinder oder gesagt es wird sich an die Hygieneregeln vom Gesundheitsamt gehalten....aber es wird sich nix ändern, da es sich um eine gestresste Mutter handelt...

Voll zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine schöne Zeit geht nun zu Ende. Die Anwendung sind gut aufeinander abgestimmt. Sport und Entspannung im Gleichgewicht. Es bleib Zeit fürs alleinsein und Zeit mit den Kindern was zu unternehmen.
Ja. Es ist laut im Essenraum und auch auf den Fluren. Dies liegt aber hier nicht an der Klinik sondern an den zu den Kinder gehörigen Eltern....
Und auch die Zimmer sind in die Jahre gekommen. Aber zweckmäßig. Und bei der schönen Landschaft will man aber automatisch raus.

Auch das Essen ist gut. Aber eben auch kein 5* de lux Hotel essen.

Wir hatten hier eine sehr schöne Zeit. Für uns drei 6 /11/40 ist die Zeit wie im Fluge vergangen.

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Küche, Ärzte, Klinik, Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe diese Klinik besucht,es war eine tolle Zeit. Das Zimmer war toll, wir hatten ein Zimmer im Neubau. Das Zimmer war sauber, es wurde regelmäßig geputzt und die Betten wurden auch immer nach paar Tagen neu bezogen. Die Küche ist super, es ist immer reichlich zu essen vorhanden und die Abwechslung ist ganz toll. Da ich ein hochallergisches Kind habe, was wirklich kaum was essen darf,habe ich mich jede Woche mit dem Küchenchef abgesprochen und ein Essenplan für meine Tochter erstellt,was wirklich alles super lief und meine Tochter sehr glücklich mit dem Essen war. Vielen lieben dank an die Küche????. Die Anwendungen waren sehr gut, die Physiotherapie ist spitze. Alles in allem eine super Kur. Der Kindertreff war mega, meinen Mädels hat es sehr gefallen. Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Wir kommen gern wieder ????

1 Kommentar

König2015 am 21.12.2021

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat. Wir versuchen alles möglich zu machen im Rahmen unserer Möglichkeiten. Gerne gebe ich Ihr Lob an das Küchenteam, den Kindertreff sowie die Physiotherapie gerne weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.
Ihr Team vom Königshof

Gut erholt in toller Umgebung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio, Kinderbetreuung
Kontra:
Ich habe einen Aufenthaltsraum „nur“ für Erwachsene vermisst.
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte mich im Oktober 2021 für 3 Wochen zusammen mit meinem Sohn in Lechbruck erholen. Wir waren sehr zufrieden und haben die Zeit sehr genossen. Besonders hervorzuheben ist die Betreuung im Kids-Club und definitiv die Physiotherapie. Und die Umgebung bietet unzählig viele Ausflugsziele (eigenes Auto sehr von Vorteil!).
Wir waren im Altbau untergebracht und sehr zufrieden mit unserem Zimmer. Ausreichend Platz, Schreibtisch vorhanden und Bad absolut in Ordnung. Keine Spur von Schimmel oder anderen Horrorszenarien, die hier in einigen Erfahrungsberichten auftauchen. Natürlich ist das Mobilar nicht neu sondern zweckmäßig und teilweise in die Jahre gekommen, aber kann man andere Erwartungen an eine Kurklinik haben?
Die pandemiebedingten Einschränkungen verlangen natürlich etwas Kompromissbereitschaft ab, so sind die Patienten in Vormittags- und Nachmittagsgruppen eingeteilt, was vermutlich auch zu einer Verdichtung der Anwendungen führt. Dafür hat man die andere Hälfte des Tages „frei“ für private Unternehmungen oder persönliche Hausaufgabenbetreuung des Kindes.
In meinen Augen ist die Wahl der „richtigen“ Kurklinik von persönlichen Vorlieben/Einstellungen abhängig. Wer kein 5-Sterne-Hotel erwartet, gern mit dem Kind auf eine Faust unterwegs ist und die Natur genießen will, der macht mit der Klinik Königshof nichts verkehrt!

1 Kommentar

König2015 am 06.12.2021

Lieber Verfasser,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat. Gerade in Pandemiezeiten ist es für uns aber auch für Sie als Patient eine Herausforderung, eine "gute Kur" zu haben. Gerne geben das Lob an die Mitarbeiter weiter und werden Ihre Anregung in unsere nächsten Besprechungen einfließen lassen.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und vorallem ´gsund bleiben.
Ihr Team vom Königshof

Leiterin ist unmenschlich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen, Umgebung, Therapie
Kontra:
Zimmer Altbau, Beschwerde Management existiert nicht
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag
Meine lang ersehnte Kur in Königshof endete als Alptraum und Schock für mich und Kinder.
Am Anreise Tag erhielten wir das unrenovierte und schlecht ausgestattete extrem dunkle Zimmer im Altbau, so fragte ich in der Verwaltung ob wir wechseln könnten. Ne, erst in eine Woche und zzgl. Endreinigung 60€.
Das machte mich perplex.
Ich habe ja die Klinik Bilder von Zimmer gesehen und deswegen die gewählt und das hatten wir nicht bekommen..
So war für mich unakzeptabel, dass ich Pech hatte und altes Zimmer bekam und musste beim Wechsel Geld zahlen, andere wiederum hatten entweder tolle Aussicht aufs See und Berge oder neues schönes Zimmer. Unfair. Wieso?
Vor allem ich habe 2 Schulkinder die keinerlei Leselampen am Bett hatten wie im Neubau, so war abendliches Lesen nicht möglich. Dazu Schimmel im Bad, dreckige bröckelnde Wände, klappernde Tür und und und..
Nach unzähligen Mails an Verwaltung kam nur 60€ bitte.
So bat ich um Gespräch mit Klinik Leitung und wollte nur hören wie die Zimmer aufgeteilt werden und wieso wir nicht im Neubau bekamen? Von Anfang an?
Die Leiterin kann keine Kritik akzeptieren, gab mir nicht mal Möglichkeit auszureden und schmiss mich aus dem Zimmer mit Worten: verlassen Sie mein Haus.
Entlassung auf Wunsch der Klinik ohne Grund.
Schock, Kinder in Tränen. Fahrt heim 6 std in der Nacht.
Unfassbar.
Essen, Therapie, Umgebung- Top, aber wenn man Pech hat das Zimmer im Altbau mit Blick aufs Hof zu haben, weiß ich nicht, schön und wohl stelle ich mir anders vor.
Das was die Klinik macht ist arglistige Täuschung.
Noch schlimmer, es macht mich noch mehr krank weil ich dadurch noch mehr Stress hatte .
Nervenzusammenbruch dank Beschwerde Managements der Klinik.

5 Kommentare

König2015 am 12.11.2021

Sehr geehrte Frau Rein,
jeder Patient darf seine Eindrücke schilden. Gerne möchten wir dazu Stellung beziehen, da die Darstellungen nicht ganz richtig sind.
Die Zimmer werden nach verschiedenen Kriterien vergeben wie z.B. Anzahl der Kinder oder auch die Anmeldung eines Übernachtungsgastes. Der Großteil der Zimmer befindet sich im Bestandsgebäude und nicht im Neubau. Jeder Patient, der ein anderes Zimmer möchte, darf diesen Wunsch gerne äußern. Gerne prüfen wir die Zimmerkapazität. Bei einem Zimmerwechselt entsteht ein nicht unerheblicher Mehraufwand für unsere Reinigungskräfte. Eine Grundreinigung, die nochmals durchgeführt werden muss, beansprucht eine Zeit von ca. 45 Minuten. Die Umzugsgebühr von € 60 ist unserer Meinung gerechtfertigt und fällt für jeden Patienten an. In Ihrem Fall wurde Ihnen von Frau Haslach ein Südzimmer zum Umzug angeboten.
Sie teilten uns mit, dass sie nicht bereit sind die € 60 zu bezahlen und somit ein Umzug für Sie nicht in Frage kommt.
Welche Zimmer wann belegt werden obliegt der Patientenverwaltung und bedarf einer Vorausplanung für die nächsten Wochen.
In den Appartements gibt es verschiedene Lichtquellen. Eine Lichtquelle, wie auf dem Bild zu sehen ist, zusätzlich eine Stehlampe, Lampe am Bett der Butter und im Schlafbereich der Kinder. Ebenfalls auf dem Bild zu sehen. Wenn die Lichtquellen nicht ausreichend sind, können wir eine Leselampe zur Verfügung stellen. Die angebotene Lampe haben Sie leider nicht in der Verwaltung abgeholt.

Bereits bei Ihrer ersten E-Mail an Frau Haslach hatte ich um einen angemessenen Ton gebeten. Bereits die erste Mail war sehr anmaßend formuliert. Beim Gespräch haben Sie wild gestikulierend auf Frau Haslach mit den Händen gezeigt, auch hier hatte ich um angemessenes Verhalten gebeten.
Nach dreimaligem Hinweis, dass ich bitte aussprechen möchte, hatte ich Sie gebeten die Klinik zu verlassen. Es ist schwierig einer Person Lösungen anzubieten, die nicht zuhört und die Lösungen in keiner Weise überdacht wurden. Ihre einzige Lösung, die Sie akzeptiert hätten, wäre ein Umzug ohne Gebühren gewesen. Die Lüftungsgitter der Badtüre abzumontieren, in der Hoffnung, dass Sie hier Staub finden, um dann einen kostenlosen Umzug zu erzwinge, ist schon sehr unverschämt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Menschlichkeit
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Ich war 2017 in dieser Klinik und hatte eine tolle Zeit erlebt. Daher plante ich meine letzte Mutter-Kind Kur in der gleichen Klinik. Leider ist hier durch die Pandemie die Menschlichkeit und Freundlichkeit verloren gegangen. Alle Mitarbeiter sind sehr nervös, Verständnis los und nutzen die Pandemie als Ausrede für die Unfreundlichkeit.
Wer sich tatsächlich erholen möchte sollte im Norden sich anmelden da dort viel besserer Umgang gehegt wird.

Ich kann es vom Herzen nicht empfehlen. Mein Aufenthalt in 2021 ist gar kein Vergleich mehr mit 2017. echt schade und sehr enttäuschend!

wirklich tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ziel erreicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Lage, Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der schlechten Bewertungen möchte ich dringend meine sehr guten Erfahrungen mit der Klinik teilen. Leider gibt es viele Menschen, die immer nur meckern können und nur das schlechte sehen. Aber hier arbeiten Menschen mit Herz und haben es nicht verdient, dass die Klinik so schlecht gemacht wird. Wer einen 5 Sterne Urlaub braucht, sollte sich ins Reisebüro begeben und nicht dringend benötigte Mutter-Kind-Kur-Plätze belegen.
Ich war im Januar 2021 mit meinem 11jährigen Sohn während des Lockdowns in der Klinik.
Ich litt sowohl unter starker Erschöpfung als auch an diversen orthopädischen Problemen. Beides wurde in der Klinik gut behandelt und ich profitiere heute noch von dieser Zeit. Meine Rückenschmerzen sind komplett verschwunden (Dank der super Physiotherapie!!!) und ich konnte während der Kur wieder meine Akkus aufladen.
Mein Sohn war auch sehr glücklich und wollte gar nicht nach Hause.
Ich war schon in 5 anderen Einrichtungen und kann nur jeden ermutigen, der sich von den schlechten Bewertungen hier abgeschreckt fühlt, diese Klinik zu wählen.

1 Kommentar

MamaMiaMama am 29.08.2021

Sehr geehrte Frau PiaF.,

wieso haben sie nicht bereits im Januar ihre positive Bewertung abgegeben? Was ich bisher gelesen habe betrifft die negative Kritik die Sauberkeit, die teilweise fehlende Empathie einigen Mitarbeitern, nicht alle! Die Physiotherapeuten schneiden immer super ab, aber leider reicht das für eine Weiterempfehlung nicht immer aus. Das Haus, besonders der Altbau hat diverse Mängel, wenn Verletzungsgefahr besteht, gerade für Kleinkinder hört der Spaß auf.Ein 11 jähriges Kind kann sich selbstständig beschäftigen, aber die Spielecke ist für Kleinkinder komplett ungeeignet und das seit mehr als 5 Jahren und die eigenen Hygienerichtlinien der Klinik werden hauptsächlich von den Physiotherapeuten eingehalten und Service- sowie reinigungspersonal sehen das sehr locker. Ich habe kein 5 Sterne Hotelzimmer erwartet, aber Spielsachen und benutze Taschentücher vom Vorgänger im Zimmer gerade während einer Pandemie gehen halt nicht. Das muss bewertet werden, da andere Kurkliniken in diesen Bereichen deutlich kompetenter und sorgfältiger sind. Beste Grüße MamaMiaMama

Nie wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Total unflexibel gehen nicht auf Wünsche ein
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unflexibel
So gut wie keine Freizeitangebote und wenn nur für Paar Kinder.
Keine Möglichkeit zur Erholung da es keine freie Zeiten gibt. Wenn hat man Behandlung oder die Kinder beschäftigen.
Ausrede Corona zählt nicht da die Klinik selber nicht sehr an Sicherheitsabstand achtet.
Drohen das Auto abzuschleppen da einige auf dem Mitarbeiter Parkplatz parken. Die Patienten Parkplätze sind voll gibt keine andere Möglichkeit wenn die Verwaltung darauf angesprochen wird haben sie auch keine Lösung wo noch geparkt werden kann

Nicht zu empfehlen

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Umgebung, Mitarbeiter freundlich
Kontra:
Alt , schmutzig , keine schöne Sitzgelegenheiten , essen ist naja
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist leider sehr in die Jahre gekommen , es ist nicht wohnlich eingerichtet , man fühlt sich nicht wohl .

Grundreinigung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 3 Wochen in der Klinik und hatte leider keine wirkliche Erholung! Ich war mit meinen Kindern im Altbau, wo eine Renovierung dringend notwendig ist. Zimmer sind nicht sauber und das Treppenhaus einschließlich, Gemeinschaftsräume sehr dreckig. Des Weiteren ist es sehr hellhörig in den Zimmern. Sicherlich sind einige Eltern mit ihren Kindern sehr unbedacht, aber dann sollten, gerade in einer Pandemie, Gemeinschaftsräume etc. 2xtgl. gereinigt werden. Die Spielecke ist super dreckig, da kann auf kalten Fliesen ein Kleinkind nicht spielen! Die Klinikleitung geht bei jeglicher Kritik in eine Abwehrhaltung,da ist keine Diskussion möglich, als es zum Abendbrot weder Quark noch Bananen gab.Im Speisesaal wird kein Abstand eingehalten,deshalb sollten eigentlich alle eine FFP 2 Maske tragen, aber wird nicht gemacht. Eine ausreichende Desinfektion der Tische wird nicht durchgeführt usw. Die Klinik ist generell eher eine Jugendherberge,da eine kinderfreundliche, liebevolle Einrichtung fehlt.
Einzige Lichtblick sind die kompetenten Therapeuten und die Erzieher. Die Umgebung ist auch sehr schön. Leider bei schlechten Wetter nicht nutzbar, deshalb kann ich die Klinik nicht empfehlen, da man in den Zimmern und in der Spielecke,wo kein Spiel komplett ist, eher Depressionen mit Kids bekommt.

Geht so...

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten/Umgebung/ Mittagessen
Kontra:
Sauberkeit, lieblos gestaltet, laut
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt im schönen Allgäu. Die Therapeuten waren kompetent und sehr freundlich. Das Mittagessen war auch sehr gut und abwechslungsreich. Leider ist die Klinik renovierungsbedürftig, trotz teilweise Neubau. Die meiste Zeit wird im Altbau verbracht, wo sich die Mehrzahl der Appartements und der Speisesaal befindet.Die drei Gemeinschaftsräume können nicht jederzeit von den Kindern benutzt werden, da sie aufgrund von Therapien, Hausaufgabenbetreuung oder Essenzeiten besetzt sind. Dies ist gerade bei schlechten Wetter sehr ungeeignet. Der Speisesaal ist beim Frühstück und Abendbrot besonders laut, da jeder zum Buffet geht. Zu diesen Mahlzeiten ist ein Mindestabstand von 1,5 m nicht möglich. Leider wird nur von ca. 40-50% der Patienten eine FFP2 Maske getragen. Des Weiteren wird der Datenschutz (Therapiepläne für jeden freizugänglich)und auch die Hygieneregeln nicht eingehalten. Wir befinden uns zwar gerade in einer Pandemie, aber eine Wischdesinfektion der Tische im Speisesaal, Spielecke oder bei den Waschmaschinen wird nicht als notwendig gesehen. Leider gehen die Mitarbeiter von der Verwaltung bei jeglicher Kritik gleich in die Rechtfertigung, obwohl die Flure etc. sehr schmutzig sind. Keine Nachfrage oder Verständnis, warum etc. Die Klinik ist generell sehr lieblos gestaltet, sehr hellhörig und eine gewisse Wärme bei einigen Mitarbeitern gibt es nicht. Deshalb kann ich die Klinik nicht empfehlen, außer der Wetterbericht sagt 3 Wochen Sonnenschein voraus, dann kann man die Mahlzeiten im Ort einnehmen und sieht die Klink nur zum Schlafen.

1 Kommentar

König2015 am 18.05.2021

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für Ihre Bewertung.
Um den Abstand während der Therapien in der Corona-Pandemie einhalten zu können, müssen die Anwendungen auf mehrere Räume aufgeteilt, werden, wodurch diese für die Freizeitbenutzung in vereinzelten Fällen leider blockiert werden müssen.
Dass die Abstände am Buffet nicht eingehalten werden ist uns ebenfalls aufgefallen, worauf wir die Anordnung der Stationen im Speisesaal entzerrt haben.
Die Desinfektion im Speisesaal wird nach jeder Mahlzeit vorgenommen, pro Tisch wird ein neuer Lappen verwendet, welcher in Pursept AF-Lösung getränkt ist. Die Waschmaschinen werden sowohl wöchentlich morgens um 6.00 Uhr, also auch nach jeder Quarantänewäsche von Patienten desinfiziert.
Das Tragen einer FFP 2 Maske ist keine Pflicht – außer bei Freizeitangeboten in den Räumlichkeiten. Wir würden es begrüßen, wenn alle Patienten FFP 2 Masken tragen.
Was Sie evtl. als Rechtfertigung empfunden haben, sehen wir eher als transparente Kommunikation mit dem Patienten. Gerade die Herzlichkeit unserer Mitarbeiter zeichnet unsere Klinik aus, schade, dass Sie das anders empfunden haben.
Bleiben Sie gesund.

Heidi Zink
Klinikleitung

Nie wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Anwendungen, Umgebung
Kontra:
Kindertreff, Empathischer Umgang, Pädagogen, Klinik zustand, Problembehebung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen zwei Kindern ( 1&6) vom 5.5.21 bis 11.5.21 in der Mutter kind Einrichtung als Patient.
Wir haben nach einer Woche abgebrochen .
Zuerst mal das Positive. Die Anwendungen die für mich gemacht wurden waren alle wirklich sehr gut.
Die Umgebung der Klinik ist wirklich ein Traum.
Wir sind am Mittwoch angereist. Da wurde mir mitgeteilt, dass mein Kind welches eigentlich auch eine Behandlung bekommen sollte keine bekommt, da diese Therapeuten und Kinderpsychologen nicht in der Einrichtung vorhanden sind, daher wurde er als Begleitkind eingestuft, dies wurde mir nicht vor Anreise mitgeteilt, ansonsten wären wir nicht angereist. Am Mittwoch Abend ist mir im Zimmer aufgefallen, dass wir überall Silberfische hatten. Dies habe ich am Donnerstag auf einen Beschwerdezettel geschrieben, da die Rezeption nur 1 Tag in der Woche besetzt ist!Am Freitag habe ich dieses Problem mit den Putzfrauen besprochen,nichts ist passiert.Also bin ich auf eigene Faust in ein Geschäft und habe Köder gekauft.Auf wiederholtem Nachfragen wurde mir am Freitag mitgeteilt es wird sich gekümmert. Bis zu unserer Abreise ist nichts passiert!Nun zum Essen, man hat eine dreiviertel Std Zeit zum Essen was sich viel anhört aber wenn man bedenkt, dass man alleine am Buffet sich durchkämpfen muss, es ist relativ klein und mitten im Restaurant.Wird man nicht fertig wird man rausgeworfen mit Worten wie gehen Sie jetzt bitte ihre Zeit ist zu Ende.Der Spielbereich, wenn man ihn so nennen darf, befindet sich in einem Raum der mehr als lieblos gestaltet wurde. Der Toberaum für die Kinder ist ca 20 Quadratmeter groß und nicht sonderlich ausgestattet. Bei Regen also wirklich nicths wo man die Kinder beschäftigen kann.Über den Kindertreff bin ich geschockt. Ich bin selbst Erzieherin und mir stellt es die Haare auf, wie mit Kindern umgegangen wird. Meinen Sohn 1 musste ich jeden Tag nach einer std holen, was für mich kein Problem ist, da er sich noch nicht eingewöhnt hat. Am Dienstag wurde ich zu einem Gepräch gebeten bei dem mir mitgeteilt wurde, dass ich wenn ich mein Kind nicht weinen lassen kann( aus pädagogischer Sicht eine Katastrophe) und zu meinen Anwendungen gehe, bei denen die Klinik geld verdient durch die Krankenkasse, soll ich doch bitte nach Hause fahren, da ich sonst für die Einrichtung nicht rentabel bin. Das hat das Fass zum überlaufen gebracht.

2 Kommentare

König2015 am 17.05.2021

Sehr geehrte Frau M.,
wir kommentieren nicht sehr oft Patientenrezensionen, da wir der Ansicht sind, dass jeder Patient ein Anrecht auf seine Meinung hat. Als wir Ihre Bewertung bei Klinikbewertungen.de sowie google-Rezension gelesen haben, waren wir sehr betroffen und reagieren deshalb auf Ihre Bewertungen.
Ehrlicherweise waren wir auf Kritik Ihrerseits eingestellt, aber Ihre Vorwürfe empfinden wir als unverschämt. Leider beschreiben Sie nur einen Teil des (in Ihren Augen) herrschenden Problems und unterschlagen alle anderen wichtigen Aspekte.
Am ANREISETAG orientieren sich die meisten Familien erstmal in der neuen Umgebung, Sie aber haben bereits einen zweiseitigen Beschwerdezettel abgegeben und somit schon am ersten Tag den Eindruck hinterlassen, explizit nach Fehlern zu suchen.
Ihre Vorwürfe sind meist unberechtigt und grenzen unserer Meinung nach an Unverschämtheit.
Ihre Anmerkung bzgl. der Silberfische ist richtig und die Reaktionszeit hätte schneller sein können, das tut uns leid.
Die Rezeption ist täglich, außer Sonntag, zu ausgehängten Öffnungszeiten im dritten Stock/EG geöffnet, welche Sie auch regelmäßig für Ihre Beschwerden in Anspruch genommen haben.
Aufgrund von bekannten Corona Bestimmungen müssen wir derzeit zwei Essensgruppen anbieten. 45 Minuten um das Essen einzunehmen sind für die meisten Familien ausreichend. Dass man nach Ablauf der Zeit darauf hingewiesen wird sein Essen langsam zu beenden, ist verständlich, da die nächsten Familien mit hungrigen Kindern vor der Tür stehen. Fairerweise hätten Sie bei Ihrer Kritik auch anführen sollen, dass Ihr Ehemann die gesamte Zeit zur Unterstützung anwesend war. Deshalb ist es uns unverständlich, dass es für zwei Erwachsene nicht möglich ist, zwei Kinder und sich selbst, mit dem für sie bereitgestellten Essen, zu versorgen. Die Essenszeiten sind in der Infomappe klar erläutert und wenn Sie für sich und Ihre Familie entscheiden 20 Minuten nach Essensbeginn sich am Buffet zu bedienen, ist es nachvollziehbar, dass Sie von unserem Personal höflich angesprochen werden.
Der Toberaum ist mit einer Sprossenwand, Boulderwand, dicken Matten, etc. ausgestattet, was für die meisten Familien ausreichend ist.
Auch beim Thema Kindertreff haben Sie die Fakten so zu Ihren Gunsten dargestellt, dass es für uns schon an Rufschädigung grenzt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine gute Zeit in Lechbruck

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bis auf das angesprochene wegen dem Lüften,)
Pro:
Die Gegens ist der Hammer. Das Essen SUPER.
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung abnehmen Ptbs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom März bis April 3 Wochen mit meinen 2 Jungs (11 und 13) in der Königshof Klinik und kann fast nur positives berichten. Wir waren froh, einfach mal rauszukommen, wir waren erschöpft durch die Corona Situation und hatten alle zugenommen, meine Kinder waren, wie alle Kinder in der momentanen Situation erschöpft und müde.
Wir wurden vom Bahnhof abgeholt und in die Klinik gebracht. Dort konnten wir sofort unser Zimmer im Neubau beziehen. Die Zimmer sind schön und funktionell. Es war sauber und die kleinen Schlafkojen für die Kinder ganz niedlich. Gestört hat mich etwas, dass wir das Zimmer (3) wegen dem Wall nicht richtig lüften konnten, es gab kaum Luftbewegung.

Das Essen war sehr sehr gut. Wirklich überdurchschnittlich. Auch das Essen Morgens und Abends sehr reichhaltig. Mit viel Liebe zubereitet. Viele Brotsorten und viele Sorten von Auflage. Ich weiß wirklich nicht, wie man hier jammern kann. Vielen Dank an den Koch.

Das Zimmer wurde immer gereinigt, ich fand das Reinigungsteam sehr nett und auch gründlich.

Die Therapien waren alle gut. Auf Corona abgestimmt und ich fand das Konzept, dass man entweder Vor oder Nachmittags Therapie hatte gut. Zur Kinderbetreuung kann ich nicht viel sagen. Meine Kinder waren im Maxiclub und soweit zufrieden.

Die Gegend ist ein absoluter Traum. Wir hatten kein Auto dabei und waren deswegen gezwungen viel zu laufen, was ich sehr gut fand. Schade, dass im Moment keine Ausflüge stattfinden können. Wir haben einiges selber besichtigt, aber die Busverbindungen sind nicht so gut. Aber es ist möglich überall mit dem Bus hin zu kommen.

Die Leute waren Nett. Kompetent. Aber nicht über dem hinaus. Mir persönlich hat in dem Haus ein wenig die Herzlichkeit gefehlt. Mag an der momentanen Situation durch Corona liegen. Aber mal ein nettes Wort an die Mütter mal ein nachfragen, aber auch auf das eingehen von persönlichen Bedürfnissen.

Das schmälert aber unsere gute und wichtige Zeit in dem Haus nicht. Für uns war es ein Geschenk.

Was andere hier machen ist Meckern auf hohem Niveau! Ich komme sehr gerne wieder!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Landschaftlich der Knaller
Kontra:
Beschäftigungsmöglichkeiten der Kinder bei Regen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im September/Oktober2020 4 Wunderschöne Wochen mit meinem Sohn in der Klinik verbringen. Die Therapien waren von A-Z super, die Therapeuten,Ärztin, die Mädels aus der Verwaltung,einfach alle waren so unfassbar nett und hilfsbereit! Es ist und bleibt einfach so, "wie es in den Wald rein ruft, so kommt es auch wieder raus"! Es ist schon erstaunlich wie unfassbar respektlos andere Menschen sein können und sich dann auch noch im Recht fühlen. Somit der Klinik eine schlechte Bewertung geben, welche sie definitiv nicht verdient hat. Wir kommen gerne wieder!!!!

Danke für die schöne Zeit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie, Psyschologin, Ärztin, Küche, Verwaltung, Kindertreff, Abläufe, Umgebung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 3 Kinder (11, 3 und fast 1 Jahr) und ich sind jetzt seit 3,5 Wochen hier zu Mutter-Kind- Kur. Wir genießen die gemeinsame Zeit hier sehr. Das gesamte Team ist freundlich und versucht auf die Wünsche einzugehen.
Meine Kinder gehen gerne in den Kindertreff und fühlen sich dort sehr wohl. Die Erzieher gehen geduldig auf die Kinder ein und sind sehr liebevoll im Umgang mit ihnen. Dadurch fiel es mir auch leichter als gedacht, die Kinder abzugeben, gerade weil meine Kleinste noch keinerlei Erfahrung in der Fremdbetreuung hatte. Danke!
Der Therapieplan ist für mich auch mehr als ausreichend und man konnte auch stets (Änderungs-)Wünsche angeben. Die Therapien sind vielseitig und die Ärzte und Therapeuten von Physio bis zu den Psychologen sind super engagiert und sehr motiviert. Ich fühle mich bei ihnen gut aufgehoben und bekomme viele konstruktive Anregungen und Tipps. Die Sportprogramme sind abwechslungsreich, von Wassergymnastik, über Terrain Training, Nordic Walking, Gymnastik ( wo jeder Trainer unterschiedliche Sportelemente einbringt), Yoga, Zumba, BeBoTraining und dem Milonzirkel.
Das Essen schmeckt uns sehr gut und es hat sich nichts in den 4 Wochen wiederholt. Vor allem ist es auch immer schön angerichtet und dekoriert.
Die Zimmer und die Sauberkeit sind ausreichend und man hat alles, was man für diese Zeit braucht. Wir haben auch Glück gehabt und ein Zimmer mit Seeblick bekommen.
Die Gegend ist toll und es gibt diverse Wander- und Ausflugsziele. Man sollte jedoch versuchen, wenn möglich mit dem Auto anzureisen, da die Busverbindungen laut anderen Patienten nicht so optimal sind und geplante Fahrten bei schlechtem Wetter abgesagt werden.
Wir können hier für uns nichts negatives aus anderen Kommentaren bestätigen und fühlen uns hier sehr wohl. Wir können nach der Zeit gestärkt heimfahren und kommen sehr gerne in ein paar Jahren wieder nach Lechbruck zur Kur! Danke an das gesamte Team, macht weiter so.

1 Kommentar

König2015 am 10.11.2020

Vielen Dank für die lieben Worte.
Ich gebe Ihr Lob gerne ans gesamte Team weiter.
Wir freuen uns, dass Sie sich erholen konnten und gestärkt in den Alltag zurückkehren können.
Alles Liebe und bis in 4 Jahren.
Ihr Team der Johannesbad Klinik Königshof

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
schöne Landschaft
Kontra:
Essen ;o( fehlende Entspannung schlecht be Regen,
Krankheitsbild:
Erschöpft k.o. Rückenprobleme etc
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

hallo, wir, ich meine drei Jungs, waren nun 3'Wochen zur Mutter Kind Kur und ich gehe ohne Erholung und leider gestresst nach Hause.jeweils 4 std Stressbewältigungsworkshop und je 4Std Erziehungsworkshop wurden halbiert da Zoom Meeting nachdem man die Verwaltung darauf aufmerksam gemacht hatte, nicht funktionert. Der Aufenthaltsraum wurde oft geschlossen und leider stand nur ein kleiner Gymnastikraum zur Verfügungund das bei Regenwetter. Eigentlich wollte ich Entspannungsmöglichkeiten, jedoch nur 2xProgressige Muskelentspannungsanleitung und sonst nichts (Entspannung Outdoor im Wald 1x) da niemand für Yoga oder anderes zur Verfügung stand. Mein Milon Zirkel kam Fehlermeldung genau am Wochenende wo nie Jemand zum Ansprechen im Haus war. Die Kinder waren total unzufrieden im Kindertreff und gab Unruhe und Schlägerei von Älteren an Kleine.Essen fanden Kinder nicht toll. da immer das Gleiche beim Abendessen und als wir gingen stand am nächsten Tag plötzlich Pommes mit Schnitzel auf dem Plan wow. Und nein, nicht von wegen " ja ja es gibt immer welche die unzufrieden sind, nein, es waren laut Ärztin 90 % des Kurganges enttäuscht und unzufrieden.

Tolle & unvergessliche Zeit gehabt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Mitarbeiter tragen dazu bei)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Mitarbeiter, Küche, Freizeit, Herzlichkeit, Kinderfreundlich
Kontra:
manche andere Gäste kann man sich nicht aussuchen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vater/Kind-Kur // Februar/März 2020

Meine 6-jährige Tochter und ich waren von Ende Februar bis Mitte März 2020 in der Klinik Königshof in Lechbruck am See. Schon vorwegnehmen möchte ich, dass die Zeit dort für uns beide wunderschön war und wir ausschließlich gute Erinnerungen mitgenommen haben. Für sie als Begleitkind (Zitat!) „..der schönste Urlaub, den wir je hatten!“ Und in dem Vergleich rücken vorherige, selbst fernste „richtige“ Urlaube nach hinten. Was ich auch sehr gut nachvollziehen kann.

Die Klinik selbst ist tatsächlich zum größten Teil baulich schon etwas in die Jahre gekommen und es ist kein 5* Hotel zu erwarten. Es gibt einen sehr modernen Anbau, in dessem Erdgeschoss sich ein großer Raum befindet, in dem sich die verschiedensten Veranstaltungen abspielen. Von Gruppengymnastik über Entspannungsübungen bis hin zu Abendveranstaltungen. Ganz oben sitzen die Ärzte, Therapeuten und das Schwesternzimmer. Dazwischen Zimmer. Die sind aber alle ohne Balkon, weshalb ein Aufenthalt im Altbau für uns einfach attraktiver erschien. Ein spontaner Zimmerwechsel bei Anreise war problemlos für uns möglich. Der Altbau ist grundsolide, die Zimmer und Einrichtung haben ihre Jahre auf dem Buckel, sind aber absolut okay und sauber. Der Blick auf den See (sofern Zimmer nicht Richtung Innenhof oder Feriendorf) ist so gigantisch!

Alle MitarbeiterInnen von Rezeption über Anwendungen, Verwaltung, Kinderbetreuung, Technik, bis Küche und Reinigung sind außergewöhnlich nette Menschen, die immer sehr freundlich waren. Das ist uns besonders aufgefallen und bleibt lange in Erinnerung.

Die Küche war exzellent und sehr oft kreativ. In den drei Wochen gab es nichts zweimal. Das Servicepersonal dort auch super lieb und aufmerksam.

Das kleine Schwimmbad im Keller war das Highlight für meine Kleine. Bis in die Nacht nutzbar. Wir waren jeden Abend drin.

Die Gegend auch Mega! Viel gemacht und gesehen.

Tolle Klinik! Eine richtig gute Zeit dort gehabt.

Danke an alle Mitarbeiter dort =)

Meine Erfahrungen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Essen, Sportangebot
Kontra:
Kleinigkeiten, nicht der Rede wert
Krankheitsbild:
Migräne, Erschöpfung, Trennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in Allem sehr zufrieden mit unserem Kur Aufenthalt.
Das Schönste an der Klinik ist der See und der phänomenale Blick auf die Alpen. Die Zimmer sind geräumig und gemütlich. Die Sauberkeit ist ok. Das Essen (ich bin Vegetarierin) ist einwandfrei und abwechslungsreich. Gerade mittags kam ich voll auf meine Kosten. Auch die Kinderbetreuung der „Käfer“ kann ich nur lobenswert erwähnen. Mein Sohn ging gerne dorthin. Ein weiteres Highlight war für mich die Physio. Sowohl Massagen, Gymnastik, wassergymnastik, Nordic walking, Terrain Training, Lechseerunde.... alles toll! Auch die Entspannung in der Natur war ein Highlight für mich!
Ich, für meinen Teil, kann sagen, dass auf meine Wünsche und Erwartungen eingegangen wurde. Auch bekam ich aufgrund meiner Migräne spezielle Massageanwendungen,
Trotz 4,5 Tage Quarantäne mit Magen Darm haben wir den Aufenthalt genossen. Wo sonst, wenn nicht hier, erhält man bei Krankheit täglich frisch bezogene Betten und Handtücher, Tee und Zwieback und Schonkost aufs Zimmer, bis man wieder genesen ist? Das war Luxus. Zumal eine Schwester 24h vor Ort ist, was einem obendrein noch Sicherheit gibt.
Die Klinik besticht durch rundum tolles Personal!
Man darf nur nicht das 5 Sterne Luxus Ressort erwarten, dann ist alles gut!
Ich bin dankbar die Möglichkeit bekommen zu haben, diese Kur gemacht zu haben!

zufrieden, Erwartungen übertroffen, wir wollen wieder kommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9/3029   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz,
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patient mit meinen zwei Jungs (8 und 4) 3 Wochen im Königshof zur Kur.
Die Begrüßung an der Rezeption war herzlich und absolut kompetent. Egal, was ich in den 3 Wochen gefragt hatte, mir wurde immer sehr freundlich geholfen. Wir hatten ein Zimmer im Altbau was aber neu renoviert war und wo wir uns, nach 2 holprigen Anfangstagen, super wohl gefühlt haben. Mit zwei Jungs war immer Dreck auf dem Zimmerboden, was aber morgens entfernt wurde, da ich freundlich darum gebeten habe. Das Reinigungspersonal war freundlich und unaufdringlich. Es haben sich in den 3 Wochen alle an die Hausregeln gehalten, so dass wir ab 20h absolute Ruhe hatten.
Die Jungs sind beide gerne in den Kindertreff gegangen (in zwei unterschiedliche Gruppen) hier auch noch mal ein großes Lob an die Erzieherinnen. Diese Tatsache hat es mir ermöglicht, mich komplett auf das ganze mir verordnete Programm einzulassen. Hierbei möchte ich die Tanztherapie ebenfalls nochmal hervorheben - GENIAL!
Das Buffett war ausreichend und wir sind immer satt geworden. Das Essen war sehr schön angerichtet und die ganzen drei Wochen abwechslungsreich.
Sicherlich sieht man an paar Ecken der Klinik ihr "Alter " an aber lieber habe ich freundliche, kompetente, erfahrene Angestellte, die ihren Job lieben und ihn gut machen. Darauf lege ich meinen Fokus.
Auch wir hatten am 2. Tag ein Problem, welches ich der Verwaltung gemeldet habe und auch hier wurde sofort reagiert und das Problem war am nächsten Tag gelöst.

Leider kann ich die ganzen negativen Kommentare hier nicht verstehen - mein Großer sagt jetzt schon, dass er in 4 Jahren wieder genau da hin möchte :)

Liebes Klinik Königshof-Team, weiter so!

2 Kommentare

Fuchsien am 08.10.2019

...Hallo Mercedes023, es ist schön Ihren positiven Kommentar hier zur Königshof-Klinik zu lesen. Unser Sohn und ich fahren Ende diesen Monats (10/2019)zur MuKi-Kur nach Lechbruck. Ich würde mich sehr über einen Austausch vorab über Email freuen. DANKE ??

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärztin war sehr schroff)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alt,dreckig und nicht einladend, Erholung stellt man sich anders vor.)
Pro:
Empfangsdamen sehr nett, Spielplatz toll
Kontra:
Schmuddelig und alt
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War leider nur ein paar tage in dieser Klinik, musste abbrechen sonst wäre ich in einem Loch gelandet. Kind wollte nicht in den kindertreff, was ich verstehen kann. Man merkt das das Team sehr überfordert ist und alles ist so lieblos eingerichtet und spiele etc. Nicht vollständig oder kaputt. Zimmer sind sehr schmuddelig und alt. Silberfische im bad,krachende betten und Schimmelansätze. Keine Toiletten beim Schwimmbad. Spielzimmer gleicht einem Speisesaal. Kinder spielen vor der Rezeption am kalten Boden. Salat buffet hätte man den Schweinen hin stellen können nicht mal die hätten es gegessen. Das einzige was an dieser klinik toll ist, ist die Lage und der Spielplatz...der Rest sollte dringend General überholt werden.

4 Kommentare

Mamy74 am 16.09.2019

Das kann ich nur bestätigen, auch ich musste meine Kur abbrechen. Es war Horor! Menschlichkeit ist leider für Klinikleiterin ein Fremdwort, sehr traurig.
Ich habe es auch bei der Krankenkasse gemeldet.

  • Alle Kommentare anzeigen

Anwendungen gut, Sauberkeit nicht, sehr schöne Lage im Allgäu

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Gemeinschaftsräume ungemütlich / nicht einladend)
Pro:
Anwendungen, Lage der Klinik, Freizeitangebot
Kontra:
Sauberkeit, Gemeinschaftsräume, Lautstärke
Krankheitsbild:
Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 6jährigen Tochter (Begleitkind)im August 2019 in der Klinik.
Ich bin mit dem Auto angereist und war im Nachhinein ganz froh darüber, da die Busverbindung nicht gut ist in Lechbruck.
Wir waren wunschgemäss im Neubau untergebracht und hatten unser Fenster (kein Balkon) zum Innenhof hin. Das Zimmer war schön und zweckmässig eingerichtet. Für Besucher gab es ein Ausziehbett mit normaler Matratze.
Allerdings ließ die Sauberkeit zu wünschen übrig. Meiner Meinung wurde nur oberflächlich gereinigt, Sauger kam glaube ich nie zum Einsatz und der Staub wurde teilweise von einer Ecke in die andere Ecke gewischt. Die Vorhänge waren voll von toten Tieren (Schnacken, Spinnen, Blutspuren, …) , wurde aber nach unserer Reklamation sofort ausgetauscht.
Auch in den Gemeinschaftsräumen (Spielecke, Speisesaal, Empfang, Teeküche…) war überall Dreck zu finden. Im Allgemeinen war der Gemeinschaftsraum /Spielecke nicht einladend ausgestattet und auch nicht gemütlich. Im Sommer hat man ja genug Aufweichmöglichkeiten sich mit anderen Eltern zu treffen, aber im Winter stell ich mir dies sehr ungemütlich vor.
Kinder Treff: Meine Tochter ging anfangs gern in den Treff, allerdings hat sich das nach ca. 3. Tagen geändert. Es ist dort sehr. Leider haben auch die Erzieher während unserer Kur 3x gewechselt, was für meine Tochter noch ein zusätzliches Problem darstellte. Auch konnte das abwechslungsreiche Programm meine Tochter nicht mehr überzeugen. Schade, da viele Unternehmungen mit den Kids gemacht werden. Jedenfalls war für den Rest der Kur für mich schwer mein Kind abzugeben. Es finden insgesamt 3 Arztgespräche statt um den Kurverlauf festzulegen. Auf Änderungswünsche wurde eingegangen Meine Wünsche bezgl. der Anwendungen wurden berücksichtigt. Die Therapieanwendungen waren allesamt sehr gut und das Team der Physioabteilung ist sehr kompetent.
Man kann zwischen 2 verschiedenen Gerichten (vegetarisch und nicht vegetarisch) wählen. In den drei Wochen habe ich kein einziges Mal das gleiche zum Mittagessen bekommen. Es war geschmacklich sehr gut und immer schön angerichtet. Für die Kinder gibt es jeden Tag EIN Kidsmenü. Frühstück und Abendessen gab es in Buffetform. Insgesamt hätte ich mir gewünscht, dass das Buffet besser ausgeschrieben ist und Zutaten angegeben werden. Sonntags gab es leider nur Aufbackbrötchen, was ich bei einer Kurklinik nicht nachvollziehen kann. Samstag gab es Brunch, der sehr gut war.

Top Kurklinik in Traumlage, absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kindertreff, Physiotherapie, alle Mitarbeiter
Kontra:
Reinigungsfirma, rücksichtslose Eltern, Nörgler statt Patienten
Krankheitsbild:
Burnout,.Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn vom 10.07.2019 bis 31.07.2019 Patientin in der Kurklinik. Mein Sohn war Begleitkind.
Wir fühlten uns sehr wohl in der Klinik. Ausnahmslos alle Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Man versucht wirklich auf alles Machbare ein zu gehen.
Die Behandlungen haben mir sehr gut getan. Mein Sohn war in der Zeit im Kindertreff. Dort arbeiten absolut top Pädagogen, die ganz wundervoll auf jedes Kind eingehen.
Die Freizeitangebote der Klinik sind auch super. Wir waren mit dem PrivatPKW angereist und konnten so unabhängig der Angebote super tolle Ausflüge machen.
Das Essen war auch gut. Es gab ein großes Frühstücksbuffet, das Mittagessen war abwechslungsreich und auch das Abendessen war immer top.
Dumm ist es natürlich, dass es so viele Menschen gibt, die ihren Kindern wenig Anstand beibringen. Dementsprechend waren die Mahlzeiten ziemlich lautstark und das Buffet ziemlich "zerstört". Tja… Erziehung ist Arbeit. Kinder für viele nur Prestige...nun ja… das ist ein anderes Thema.
Unser Zimmer war im Neubau. Es war gemütlich eingerichtet und bietet genügend Stauraum für die 3 Wochen… und wir hatten wirklich viel dabei.
Der einzigste Kritikpunkt ist die externe Reinigungsfirma… nun ja, sauber ist anders. Tip… Putzlappen mitbringen, einfach schnell selbst durchwischen und gut ist es ;-)
Ich kann diese Klinik 100% weiter empfehlen… wer aber glaubt er macht 3 Wochen Urlaub auf die Krankenkasse ist hier Fehl am Platz.
Für inkompetente Eltern und nicht beachten der Hausordnung kann das Personal nichts. Vielleicht sollte man da strenger durch greifen?
Wir kommen gerne wieder.

1 Kommentar

Mimi262 am 06.08.2019

Heii wie ich gelesen habe warst du dieses Jahr dort ich habe da auch meine kur beantragt ich habe da eine Frage an dich wegen der Anreise muss ich da selber hoch fahren oder wird Mann auch von sein Hbf so zusagen eingesammelt mit so ein shuttle Bus ich würde mich über eine Antwort freuen
Gruß mimi262

Klinik zum wohlfühlen mit einer tollen Crew

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hat gemerkt dass man helfen will.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Team war stehts nett und zuvorkommend.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in bester Ordnung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Z. Teil etwas in die Jahre gekommen, aber sehr sauber.)
Pro:
Alle Mitarbeiter sind sehr nett und motiviert.
Kontra:
Die Gäste die ständig was zu meckern haben.
Krankheitsbild:
Rückenprobleme und Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem mit meinem 10 jährigen Sohn in der Klinik inder wir sehr gut aufgehoben waren.
Alle Mitarbeiter in diesen Haus hatten wirklich Intresse mir zu helfen, was ihnen letzendlich auch gelang.
Der Physio Bereich war mit den jungen Mitarbeitern hochmotiviert und dass noch mit einer sehr freundlichen Art und Weise. Hier muß ich dem Team ein ganz ganz großes Lob aussprechen, danke.
Das Essen war einfach toll und immer geschmackvoll serviert bzw. angerichtet.
Für manche Menschen gab es auch hier etwas zu meckern, aber diese sind warscheinlich auch in einem 5 Sterne Hotel nicht zufrieden.
Die Klinik war sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet.Zum Teil etwas in die Jahre gekommen eventl.
Mein Sohn war von der Maxi Gruppe mehr als begeistert, letztendlich durch die vielen Unternehmungen,welche mit den Kindern durchgeführt wurden.
Dieses Haus kann ich mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen
In 2 Jahren fahren wir auf jeden Fall wieder hin.

Wir kommen wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nettes, freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Nichts :-)
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt landschaftlich wunderschön. Es gibt einen Alt-und einen Neubau mit einem Innenhof, in welchem die Kinder schön spielen können. Es gibt viele Freizeitangebote am Nachmittag und am Wochenende. Die Mitarbeiter habe ich als durchweg nett, hilfsbereit und kompetent erlebt.

Wirklich ein Königshof :-P

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr sehr gut hat mir der sehr authentische Workshop zum Thema Erziehung gefallen
Kontra:
Silberfischchen Plage in meinem Badezimmer :-(
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Trennungssituation, Traumata, Psychomatic
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen habe ich es mir mit meiner kleinen 2 jährigen Tochter gut gehen lassen. Ich war und bin wirklich sehr zufrieden mit der Klinik. Freundliches Personal, tolle und sehr motivierte Therapeuten, Pädagogen und Psychologen, ein super Angebot an Anwendungen , sehr schöne Freizeit - und Kreativangebote, die Umgebung ist einfach traumhaft und das Essen auch ein Träumchen :-)

Der Kindertreff ist auch sehr süß , liebe Erzieher - meine Tochter hat sich wohl gefühlt :-)

Unser Zimmer hatten wir im Altbau. Und auch hier war ich sehr zufrieden :-) vor allem mit dem schönen Balkon auf dem ich abends noch die Seele baumeln lassen konnte :-)

Wir sind also sehr begeistert und kommen gern wieder :-)

1 Kommentar

König2015 am 12.07.2019

Liebe Verfasserin,
vielen Dank für Ihre Bewertung.
Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und warten die nächsten vier Jahr auf Sie und Ihre Tochter.
Liebe Grüße vom gesamten Team.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es müsste für abends einen gemütlichen Aufenthaltsraum geben)
Pro:
Nur nette Leute
Kontra:
Kindertreff
Krankheitsbild:
Stress, Rückenprobleme, Schlafprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 8-jährige Tochter und ich waren im Juni in der Königshof Klinik in Lechbruck. Ich kann diese Klinik sehr empfehlen. Ich hatte im Vorfeld schon ein paar Telefonate mit der Verwaltung und wurde immer sehr umfassend und überaus freundlich am Telefon beraten. Die Natur ringsrum ist einfach nur traumhaft.
Wir hatten ein Zimmer im Neubau, welches sehr schön war. Einziger Nachteil kein Balkon, aber für mich war das nicht so wichtig. Das Essen ist sehr, sehr gut. Ich hatte echt Angst, dass ich zunehme. Hab ich aber durch die vielen Sportmöglichkeiten, zum Glück, nicht.
Sowohl die Ärzte, ich hatte 3 Arztgespräche, als auch das Physioteam sind sehr freundlich und zu 100% auf meine Wünsche eingegangen. Man muss halt nur mit den Leuten reden.
Das einzige, und das war wirklich das einzige, was mir persönlich nicht gefallen hat, war die Gruppe im Kindertreff für die Maxis. Diese Gruppe für die 8-14 jährigen ist meiner Meinung nach zu groß. Hier müsste es noch eine Gruppe für die 8-10 jährigen geben. Außerdem müsste hier eine weibliche Betreuungskraft mit in der Gruppe sein. 2 Männer finde ich unpassend.

1 Kommentar

König2015 am 12.07.2019

Liebe Susa,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich bereits im Vorfeld kompetent und freundlich beraten gefühlt haben.
Die Mitarbeiter egal ob Küche oder Physiotherapie haben immer das oberste Ziel, Ihren Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu machen. Dazu gehört sowohl das Essen, wie auch die Therapie, die medizinische Versorgung und alle anderen Abteilungen.
In der Maxigruppe sind ebenfalls weibliche Mitarbeiter, die wahrscheinlich während ihres Aufenthaltes nicht anwesend waren.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und hoffen, dass die Erholung noch lange anhält.
LG vom gesamten Team

Mutter-Kind-Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (3xArzt-Gespräch! (Aufnahme-, Zwischendurch-Abschlussgespräch))
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
flexibles, dynamisches TherapeutInnen-Team
Kontra:
nette Zusatzaktivitäten, aber überholte Ansichten (kreative, zu zahlende Angebote bei einer recht einseitigen Dame)
Krankheitsbild:
Stress/Burnout/Rückenschmerzen/Schlafdefizit/Unruhe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik inmitten der Natur, nahe des wunderschönen Lechs (See), mit vielen Aktivitäten in der Natur, Zeit für verschiedenste Anwendungen, und jeder Menge Erlebnisse für Mutter/Vater und Kind/Kinder ...

1 Kommentar

König2015 am 12.07.2019

Liebe Berlinerin,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben.
Unsere Natur ist einfach unschlagbar. Man kann die Seele baumeln lassen oder sich aktiv in der Natur bewegen.
Schön, dass auch Sie sich im schönen Allgäu wohl gefühlt haben.
Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Alltag und freuen uns, wenn wir Sie wieder bei uns begrüßen dürfen.
Schöne Grüße aus dem Allgäu

Jederzeit gerne wieder !!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem mit meinem 3 Kindern dort und hatte im Vorfeld einige Bedenken aufgrund mancher negativer Bewertunge. Aber ich muss sagen, das wir uns in diesem Haus total wohl gefühlt haben. Wir würden definitiv wieder kommen!!! Ich fühle mich nach 3 Wochen total erholt und körperlich fitter. Meinen 3 Kindern hat es dort auch sehr gut gefallen. Wir hatten nichts zu bemängeln. Alle aus dem Königshof Team haben sich immer sehr bemüht und waren immer sehr freundlich. Wie auch schon in anderen Bewertungen erwähnt, wer etwas zu meckern finden möchte, der wird auch was finden. Aber für uns waren es super schöne 3 Wochen.
Vielen Dank an das komplette Team vom Arzt bis zur Verwaltung!
Ich kann dieses Haus nur empfehlen!

1 Kommentar

König2015 am 07.05.2019

Lieber Verfasser,
vielen Dank für Ihre Bewertung.
Wir freuen uns, dass Sie sich erholen konnten und Ihre Kinder sich in unserer Betreuung wohl gefühlt haben.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und freuen uns, wenn wir uns in 4 Jahren wieder sehen.
Liebe Grüße aus dem Allgäu vom gesamten Team

Tolles Personal in großartiger, landschaftlich sehenswerter Lage.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kur, Leute und Umgebung - Top! Man fühlt sich willkommen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Arzt und die Therapeuten sind kompetent und haben mich gut beraten. Ich bin vollstens zufrieden.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Therapieplan war gut abgestimmt und die Einheiten wurden nach und nach intensiver.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unkomplizierte Abläufe, schnelle Hilfe und es wurde auf Wünsche eingegangen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Neubau Top! Die Bereiche im Altbau sind zum Teil in die Jahre gekommen, werden aber lt. Aussage der Mitarbeiter nach und nach erneuert.)
Pro:
Personal war stets freundlich und ist auf Belange eingegangen. Insbesondere das Personal der Physiotherapie war sehr motivierend und kompetent. Weiterhin ist das Essen großartig.
Kontra:
Teils nicht mehr zeitgemäße Einrichtung im Altbau. Leider sind die Umkleiden, Duschen und Toiletten beim Schwimmbad wegen einem Wasserschaden zur Zeit nicht nutzbar. Der Aufenthaltsraum ist leider von der Raumakustik miserabel.
Krankheitsbild:
Stress, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meinem Sohn angereist und war sehr gestresst und überlastet. Die Anreise erfolgte mit der Bahn. Wir würden ohne Probleme mit weiteren Patienten im nahegelegen Marktoberdorf mit einem Bulli abgeholt. Der Fahrer war sehr nett und hat bereits auf der Fahrt zur Klinik uns Information zur Umgebung gegeben.
Nach der Anmeldung an der Rezeption, konnten wir umgehend unser Zimmer beziehen. Das Zimmer ist gut eingerichtet und mit liebenswerten Details ausgestattet (Ablage am Hochbett, tolle Bilder mit Motiven aus Bayern, ...).
Nun ging es das erste Mal in den Speisesaal zum Abendessen. Es gibt verschiedene Sorten Brot, Wurst, Käse, Salate und die Tagessuppe. Weiterhin gibt es Obst und eine Nachspeise.
Am nächsten Morgen sind wir gleich zum Frühstück. Dies ist ebenso reichhaltig wie das Abendessen. Ohne Suppe und Salat, dafür aber mit verschieden Sorten Müsli und Brötchen.
Darauf folgte das Arztgespräch. Es wurde das allg. Befinden festgestellt und allerhand gefragt. Der Arzt ging mit mir seine Einschätzung durch und erkundigte sich nach meinen Zielen. Dann würde mein Therapieplan erstellt.
Nun ging es für meinen Sohn in die Kita. Dort wurde er gut aufgenommen und es gibt dort allerhand zum spielen.
Mittags war ich von der Qualität der Speisen überrascht. Respekt für die tollen Gerichte. Das Essen ist lecker und schön angerichtet.
Darauffolgend gab es eine tolle Wanderung durch die Natur.
Über die Zeit wurde das Fitnessprogramm gesteigert (Nordic Walking, Wassergymnastik, schnelles Wandern, Zyklustraining etc.). Die Therapeuten waren immer motiviert und könnten uns mitziehen, selbst bei schlechtem Wetter. Auf Fragen wurde eingegangen.

Alles in allem war die Zeit in der Klinik Spitze!

Klar, gibt es immer was zu verbessern und die Situation mit dem Altbau ist jedem bewusst. Doch mit ein wenig Verständnis, muss jeder einsehen können, dass man nicht alles auf einmal baulich ändern kann. Der laufende Betrieb geht ja weiter!
Lt. Klinik sind Umbauten geplant.

Völlig fehl am Platz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht wirklich entspannend)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärztin sehr unfreundlich und mit meiner Diagnose weiß hier keiner was anzufangen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Auf Wünsche und Anmerkungen weiß keiner was zu tun ist.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schwimmbad Türe steht immer auf, wobei das für die Kleinen sehr gefährlich sein könnte, Toiletten beim Schwimmbad kaputt schon seit Wochen. Im Saunabereich kommt die Decke runter. Ich könnte noch viel mehr nennen...)
Pro:
Freundlichkeit Rezeption, Restaurant und alle Therapeuten
Kontra:
Schmutzig, nicht kindersicher, überforderte Ärztin, Klinikleitung scheint auch mit Allem etwas überfordert
Krankheitsbild:
Erschöpfung und Anorexie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit meiner Diagnose Anorexie weiß hier keiner was anzufangen, anstatt dass ich mich erhole, entspanne oder Psychologengespräche führen kann, bekomme ich nur Gymnastik, Sport, Fitness, Training und wieder Sport. Dabei wusste man ja, dass ich keine Adipositas habe, wie die meisten hier. Ich bin hier nicht gut aufgehoben. Dazu kommt, dass nicht nur das Reinigungspersonal, sondern auch die Ärztin über Patienten lästert; mehrfach schon mit angehört, als ich dann darauf angesprochen habe, bekam ich ich nur als Antwort, wir haben ja nicht über Sie geredet. Also wirklich GRAUENVOLL.

Die Krankenkasse habe ich informiert. Würde gern Fotos mit anhängen, das geht aber leider nicht.

3 Kommentare

Königshof am 06.03.2019

Sehr geehrte Frau H.,
gerne möchten wir zu Ihrem Eintrag Stellung beziehen.

Die Diagnose Anorexie war nicht die Zuweisungsdiagnose in unserer Klinik. Wir können nur auf Diagnosen eingehen, die uns vom Arzt übermittelt werden.
Sie befinden sich in einer Vorsorgeeinrichtung und keiner Fachklinik für Anorexie, die natürlich andere Therapieansätze verfolgt.
Welche Anwendungen dem Patienten verordnet werden ist in unserer Klinik die Aufgabe des Arztes.
Eine Mutter-Kind-Maßnahme dient nicht dazu, alle Wünsche der Patienten zu erfüllen. Anmerkungen, die Sinn machen - bezogen auf die Zuweisungsdiagnose - können jederzeit mit dem Arzt besprochen werden.
Wir sehen nicht, dass Sie nur Bewegungstherapie verodnet bekommen haben. Hier ein Beispiel:
In einer Vorsorgemaßnahme sind standardmäßig 3 psychologische Einzelgespräche geplant.Bei Ihnen wurden bereits 4 Gespräche verordnet und geplant. Ebenfalls sind Entspannungstermine elementare Bausteine einer Vorsorgemaßnahme. Wie auch bei Ihnen verordnet und geplant.

Wie bereits mit Ihnen persönlich besprochen, hat die Ärztin nicht über Sie gelästert und auch nicht über Sie gesprochen. Das war Ihre subjektive Wahrnehmung.

Weder unser Ärztin Frau Dr. Raab, noch ich als Klinikleitung sind überfordert. Wie Sie zu dieser Einschätzung kommen, können wir nicht nachvollziehen.
Mit Patienten Gespräche führen und eine Lösung zu suchen oder aber auch Dinge klar zustellen sind unsere Aufgaben, die wir gerne machen. Ebenso alle anderen Mitarbeiter, die hier in unserer Klinik arbeiten.

Wir wünschen Ihnen noch eine angenehme dritte Woche.

  • Alle Kommentare anzeigen

Wir hatten eine schöne Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapie, freundliches Personal, wunderschöne Gegend
Kontra:
Etwas in die Jahre gekommene Ausstattung
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Burnout, Übergewicht, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang dieses Jahres in der Klinik Königshof zur Mutter-Kind-Kur. Mit Verlängerung war ich vier Wochen dort und es war eine wirklich gute Zeit für mich und die Kinder.
Zimmer: wir waren im Altbau untergebracht. Sicher, die Ausstattung ist etwas in die Jahre gekommen, aber dafür war das Zimmer schön groß. Der Schlafbereich der Kinder könnte abgetrennt werden.
Das Essen war lecker und die meisten Kellner im Restaurant waren sehr umsichtig und freundlich.
Die Therapeuten, Schwestern und Ärzte habe ich immer als freundlich, motivierend und hilfreich erlebt. Ich habe mich gut erholt, viel gelernt und versuche jetzt, das ganze im Alltag umzusetzen. Besonders die Psychologin war eine große Hilfe für mich.
Ich denke, entscheidend sind die eigenen Erwartungen und die Bereitschaft zum Mitmachen. Es ist eine Klinik und kein 5 Sterne Hotel. Ich muss mich an Regeln halten im Interesse aller. Und ich muss mitmachen. Hier gab es leider einzelne, die das ganze nicht ernst genommen haben und natürlich fürchterlich gemeckert haben. Aber wie es in den Wald reinschallt...
Meine Erfahrung war jedenfalls: Auf freundliche Kritik wurde eingegangen und es wurden auch gerne unkomplizierte Lösungen gefunden.
Das Freizeitprogramm war z.T. etwas dürftig, aber wir haben dafür Schnee, Schwimmbad und Sauna genutzt.
Meine Kinder haben eine schöne Zeit im Kindertreff gehabt, viel erlebt.
Hervorragend war der Schwimmkurs, der angeboten wurde. Mein jüngerer Sohn hat hier innerhalb von kurzer Zeit schwimmen gelernt und konnte kurz nach der Kur das Seepferdchen ablegen.

Besonders liebevolle Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Gemeinschaftsräume sind sehr hellhörig.)
Pro:
Herzlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr bemüht und äußerst freundlich. Die Klinik ist in der Natur gelegen. Wanderungen am See, im Wald und zum Ort sind bequem möglich. Die Behandlungen sind sehr gut und unterstützen die Erholung. Das Essen ist besonders gut für eine solche Klinik, da für Eltern und Kinder ein vielfältiges Angebot gemacht wird.

Weitere Bewertungen anzeigen...