• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Evangelisches Krankenhaus Mülheim

Talkback
Image

Wertgasse 30
45468 Mülheim
Nordrhein-Westfalen

95 von 141 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

171 Bewertungen

Sortierung
Filter

Überleben nicht garantiert!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Todesfall durch mangelnde Hilfe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (... welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Das einzige, was halbwegs gut war.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles!
Krankheitsbild:
Kleiner Bruch
Erfahrungsbericht:

Wer hier - oder vielmehr eine bestimmte Station - überlebt hat Glück. Mein Angehöriger hatte dieses Glück nicht, denn das diensthabende Personal tat auf mehrfache Beschwerden hin - nichts. Natürlich wurde hinterher geheuchelt: "Ja, tut uns wirklich leid, war nicht abzusehen bla bla bla."

Seltsam ist nur: egal mit wem man darüber spricht; so kann jeder direkt auf Anhieb die korrekte Station benennen. "Ach, das war doch sicherlich Station ..." - das zeigt uns deutlich, dass hier sehr vieles im Argen liegt.

Daher würde ich diese Station nicht einmal betreten wollen, wenn es um mein Leben ginge, denn... sterben kann ich zu Hause auch, nur würdevoller. Über den Umfang mit mehreren Toten (einige Angehörige, aber auch mir unbekannte Personen) schreibe ich hier lieber nichts. Würdevoll ist anders!

Nicht Gut

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Der größte Saftladen denn ich je erlebt habe.
Angeblich sei alles in Ordnung nur nach dem nächste Besuch wieder nicht....
Auf keinen Fall empfehlenswert da fast jede Station sehr heruntergekommen ist

Enttäuschend

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz der behandelnden Ärzte sowie die Servicekraft
Kontra:
Überwiegend gereiztes, unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Notfallaufnahme ist zu überlaufen. Dadurch, dass nur ein/e Arzt/Ärztin Dienst hat, müssen die NOTFALLpatienten viel zu lange Wartezeiten mit Schmerzen ertragen (2,5 - 4 Stunden).
Nach der Behandlung bekommt man keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und kein Rezept, trotz Anfrage. Das bedeutet einen zusätzlichen Weg zum Hausarzt etc.

Die nötigen Vorgespräche zur OP und Aufnahme sind zu umständlich (6 Ansprechpartner und Zimmer etc.), dazu noch fast identische mehrseitige Formulare auszufüllen, insgesamt 3 x. Das kenne ich aus anderen Krankenhäusern wesentlich einfacher, unkomplizierter und schneller. Man kommt sich vor, wie in einem Amt.

Der Narkosearzt war sehr arrogant und rasselte aus Zeitmangel, den Text zur Verhaltensweise vor der OP dermaßen eilig herunter, dass es kaum möglich war, ihm zu folgen.

Der Chirurg hingegen führte das Vorgespräch sehr gut, danke dafür.

Anmeldung auf Station 44 - Unfreundlicher schroffer Ton, was man denn wolle. Man fühlte sich fast schuldig, sich dort, mit seinen Unterlagen, gemeldet zu haben. Das macht Mut vor einer OP, vor der einem eh mulmig ist.

Für 7:00 Uhr am OP-Morgen bestellt und stundenlang geparkt im Aufenthaltsraum (am Tag zuvor hieß es, das Zimmer ist bereits reserviert und ich kann direkt dort hin). Nach ca. 2 Stunden fragte ich nach, wann ich auf's Zimmer kann, eine Schwester fragte... Sie haben noch nicht ihr Zimmer zugewiesen bekommen?

Die OP verlief gut.

Auf der Station 44 fühlt sich der Großteil des Personals gereizt, gibt patzige Antworten, viele scheinen überfordert. Nur eine junge, blonde Schwester und eine türkische Schwester waren immer freundlich und respektvoll, sowie die freundliche, aufbauende Servicekraft.

Trotz meines jodverschmierten und verschwitzten Bettzeugs wurde dieses nicht einmal gewechselt. Es gab nur einen Tag kurz Hilfe beim waschen oder duschen.

Von meinen 5 Medikamenten bekam ich beim gesamten Aufenthalt von fast 1 Woche nur 3. Meine 2 Wichtigsten erhielt ich nicht.

nur Katastrophe

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich kann hiermit nur negatives berichten

mein Opa wurde nicht ein einziges Mal geduscht und zum Zähne putzen bekam er einmal Wasser! Alle groß angekündigten Therapien von Physio-Ergotherapie- Heißluft ? stehen zwar auf den Laufzetteln haben aber nie stattgefunden!!Im Entlassungsbericht steht er hätte an Einzel und Gruppentherapien teilgenommen-.Unverschämt

1 Kommentar

Espei am 10.01.2018

Guten Tag,
Das klingt wirklich sehr bedauerlich. Würden Sie mir bitte das Datum des Aufenthaltes übermitteln? Natürlich nicht den Namen. Es ist mir ein persönliches Anliegen das Ausbleiben der Therapien zu überprüfen.
Mit freundlichen Grüßen

Professor Gassel, ein Super Chefarzt, ohne Allüren. Einfach Mensch!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
aus dem op bzw. Aufwachraum die Angehörigen zeitnah informiert.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom Vorgespräch bei Prof Gassel über die vorbereitenden Auklärungsgespräche über die Narkose und die OP, die freundliche und kompetente Pflege auf der Station bis hin zur Entlassung, waren alle freundlich und kompetent.

Nicht weiter zu empfhelen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gar keinen Fall weiterempfehlen.
Erfahrungsbericht:

ch kann dieses Krankenhaus auf gar keinen Fall weiterempfehlen.
Eine nahe Angehörige von mir hat dort ca. 4 Wochen auf unterschiedlichen Stationen gelegen und ist dann dort auch verstorben.
Was ich beanstande:
1.) eine ganze Woche lang und trotz mehrmaliger Beschwerden unsererseits wurde das schon bei Bezug sehr verdreckte Zimmer nicht gereinigt.
2.) Unsere Telefonnummer wurde zwar zur Verständigung für den Notfall bei einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes entgegengenommen und es wurde uns auch zugesagt, dass man uns dann anrufen würde, doch als es dann soweit war, erfolgte kein Anruf, es stellte sich heraus, dass die Telefonnummer nicht auffindbar sei und später wurde einfach behauptet, man hätte nie eine erhalten.
Daher haben wir unsere Verwandte leider nicht mehr rechtzeitig angetroffen, sondern fanden sie bereits tot vor, obwohl genug Zeit gewesen wäre, uns als es zur Verschlechterung kam, zu verständigen.
3.) Verwechslung unserer Angehörigen bzgl. einer Krankheit mit der Zimmernachbarin
4.) ein Ausfall der Telefonleitun war der EDV-Abteilung und den Stationsleitungen bekannt, wurde aber nicht an die Angehörigen schwerkranker Patienten weitergegeben, sodass meine Angehörige telefonisch vor ihrem Todestag nicht erreichbar war, wir erhielten nur ein Besetztzeichen.

Fazit: Weder wurden wir verständigt noch konnten wir meine Angehörige vor ihrem Tod durch Verschulden des Krankenhauuses telefonisch erreichen. Beschwerden werden vom Beschwerdemanagement entgegengenommen, aber man bekommt das Gefühl, dass man nur freundlich abgewiegelt wird, weder wird sich um die Angelehnheit ernsthaft gekümmert (keine Auskünfte über die Dauer des Telefonausfalls, warum man nicht informiert wurde, wieso die Zimmer eine Woche lang nicht geputzt wurden, keine Gegenüberstelllung mit der Schwester, die nun plötzlich behauptet, nie eine Telefonnummer von uns entgegengenommen zu haben etc.) Kein wirkliches Interesse den Sachverhalt zu klären, peinlich für so ein angeblich "modernes" Krankenhaus. Anscheinend hat die Beschwerdeabteilung "noch" keine Angst um den Imageschaden, der dadurch entsteht.

Noch einmal und dann Nie wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016, 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Intensiv, Intermediat und Normalstation
Erfahrungsbericht:

Das einzige was an diesem KH zu empfehlen ist, ist der Fahrweg wenn man in Mülheim wohnt.
Die Schwestern sind eher nett, was dennoch deren Inkomptenz in keinster Weise wieder gut machen kann. Im Normalfall ist es auf einer Station so das es immer 1-2 schwarze Schafe gibt, aber in meinem Aufenthalt waren leider nur 2 Kompetent und der Rest, joar kennen teils ihre Räumlichkeiten nicht, ihr Möglichkeiten auf Station die dem Patienten geboten werden können. Und vieles mehr. Traurig. An vielen Sachen kann das Personal nicht mal etwas aber an den der den ganzen Scheiss Organisiert oder was auch immer. Augen auf. Aber da muss man sich auch nicht wundern das der Ruf ist wie er ist. Die sind ständig am lästern, meckeren, Überfördert, erwicken nervösen Eindruck, lassen ihre schlechte Laune an den anderen aus.

Aber das erbärmliche ist das kranke Menschen nicht aussterben werden und der schlechtes Laden in meinen Augen dadurch leider ewig existieren wird ohne Änderungen.

einfach grauenvoll

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gefäße
Erfahrungsbericht:

Das Pfelgerpersonal ist frech, laut, ständig am brüllen, schimpft mit dem Patientin und die Ärzte. Das pfelgerpersonal kennt keine grenze. Das Pfelgepersonal ist die Ärzte gegen über sehr aggro und unkooperative. Sie reden über alle Ässistentsärzte schlecht und sind am listeren.
Ich hatte das Gefühl auch dass das keinem interessiert vorallem die verschiedene Leitungen und Hirarchien. Dadurch kommt es zu schlechte betreuung.

Spitzelnteam s

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz Empathie
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Darmkrebs , Lebermetastasen , Gallenentfernung ( konventionell aus medizinischen Gründen )
Erfahrungsbericht:

Wir - mein Mann (Patient ) und ich (als Begleitperson )sind erstklassig betreut worden . Sowohl die medizinische Betreuung durch erstklassige Ärzte ,als auch die pflegerische Betreuung sind überdurchschnittlich und extrem menschlich und professionell.
Ärzteteam , Schwesternteam und auch Service - absolute Höchstklasse .
Wir sind sehr dankbar !

Panische Reaktion erst nach 16 Std. dadurch Verletzungsfolge der Patientin

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Viel zu spät reagiert, deshalb schwere Komplikation und Lebensgefahr für das ungeborene Kind)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr unsauber, Betten wurden erst nach Aufforderung , es waren 6 Tage vergangen, frisch bezogen)
Pro:
Kontra:
Katastrophal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ignorante und gleichgültige Arbeitseinstellung des behandelnden Arztes.

hervorragende fachgerechte und respektvolle Behandlung.

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: september   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende ärztliche Versorgung und hervorragende und freundliche Betreuung
Kontra:
keine Beanstandungen
Krankheitsbild:
offene Wunde an der rechten Fußferse nach Abtragung einer sehr starken Hornhautschicht
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erlebte im Evangelischen Krankenhaus in Mülheim an der Ruhr eine hervorragende ärztliche Betreuung, eine großartige, sehr aufmerksame und freundliche pflegerische Betreuung und eine ebenso wunderbare Organisation und einen wunderbaren, freundlichen Service.

Im April 2017 war ich einige Tage in Behandlung im Universitätsklinikum Essen, das mit Ihrem Hause bei weitem nicht zu vergleichen ist.
Hier liegen Welten dazwischen!

Ich bin im Evangelischen Krankenhaus in Mülheim an der Ruhr sehr zufrieden und werde Sie auf jeden Fall weiter empfehlen!


Mit besten und sehr dankbaren Grüßen.

Horror

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Guter Verlauf der OP
Kontra:
Hilfeleistung Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir sind entsetzt!!!!

Meine Mutter hatte einen Oberschenkelhalsbruch. In der Nacht nach der OP wurden Medikamente nicht rechtzeitig verabreicht. Nach langem Schellen unter Mithilfe der Bettnachbarin kam dann endlich eine Schwester. Meine Mutter lag vor Schmerzen klitschnass in Ihrem Bett und musste noch darum bitten, dass das Bett frisch bezogen wird. An einem Tag wurde das Frühstück als auch das Mittagessen für meine Mutter vergessen. Man hatte sich nach dem Frühstück entschuldigt und dann auch noch das Mittagessen vergessen. Die Patientin bat um eine Hilfe am Bett,in Form diese dreieckigen Teils, welches über dem Bett hängt.Das bekam Sie dann auch und wurde ihr noch am gleichen Tag weggenommen.Man hat nicht genug davon. Nach 5 Tagen hatte meine Mutter immer noch keinen Stuhlgang, daraufhin habe ich die Krankenakte überwachen lassen und man merkte doch tatsächlich, dass man sich mal kümmern müsste. Nachdem meiner Mutter Bandagen von den Beinen gewickelt wurden, schmiss man diese ins Bett zu meiner Mutter und merkte an, dass Sie genug Zeit hätte und diese aufwickeln könne. Bei einer Rollstuhlfahrt zu einer anderen Untersuchung wurde meine Mutter in einem Rollstuhl ohne Fußstützen über einen weiten Weg gefahren und gebeten die Beine hochzuhalten!!!! Wir sprechen hier von einem Patienten mit Oberschenkelhalsbruch. Meine Mutter sollte viel trinken und durfte nicht aufstehen. Für die Pfanne musste geschellt werden, nach mehrmaligem Schellen, kamen Anmerkungen,ob, sie die Pfleger tyrranisieren wollte? Hatte man eine Pfanne, wurde meine Mutter häufig erst nach 30-50 Minuten wieder runtergeholt. Ohne Rücksicht auf die Schmerzen!!! Einen Tag vor der Entlassung wurde meiner Mutter ein Eventrecorder eingesetzte (fürs HERZ). Leider hat man vergessen ihn zu aktivieren. Das ist aber erst nach der Entlassung aufgefallen!! Zum krönenden Abschluss bekommen wir nun Rechnungen für Patienten, die wir nicht kennen.
Das Krankenhaus ist der absolute HORROR-da ist man froh, dass man noch lebt.

Kompetenz und Freundlichkeit sind ein echtes Plus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein angenehmer Krankenhausaufenthalt trotz Eingriff und Notfall
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenschwäche/Inkontinenz/TVT-Band
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung meiner Gynäkologin ließ ich mir 2016 ein TVT-Band einsetzen. Die nötigen Voruntersuchen waren sehr gründlich und meine Fragen wurden durchgehend beantwortet.
Leider kam es zu einem Blasenverschluss, nachdem der Katheter gezogen wurde. Da hätte ich mir an dem Samstag ein etwas schnelleres Handeln gewünscht, aber da mich als Mensch niemand kannte und es wohl noch einen Notfall gab, zog es sich bei mir etwas in die Länge. Trotzdem wurde alles rechtzeitig und gut behandelt. Diese Komplikation kann durchaus auftreten, zu diesem Zeitpunkt war mir das nur nicht klar, weil mir das in dem Vorgespräch nicht so deutlich geworden ist.
Ich wurde dann zwei Tage später als geplant mit einem Bauchkatheter entlassen, der leider aus der Blase rutschte, so dass ich schon einen Tag später als Notfall wieder im Krankenhaus auftauchte. Dort erfuhr ich eine sehr gründliche Untersuchung. Mein Arzt war sehr kompetent und nahm mir dabei auch die Sorgen. Er informierte sich umfangreich, so dass eine geplante Not-OP im letzten Moment abgesagt werden konnte. Nun verbrachte ich wieder eine Woche im Krankenhaus. Dieser Aufenthalt war durch das gut ausgestattete Zimmer, das nette Personal und die gute ärztliche Betreuung mit wirklich guter Laune prima auszuhalten. Die Ärztin nahm in der weiteren Behandlung Rücksicht auf meine Wünsche, so dass ich mich ernst genommen fühlte. Außerdem machte sie mir Mut mit ihrer Zuversicht, dass die OP erfolgreich war. Dies kann ich nun bestätigen und würde mich jederzeit wieder in die betreuenden Hände dieses Krankenhauses begeben.

Zweiter Aufenthalt bestätigte gute Erfahrungen beim ersten Mal

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche und den Menschen zugewandte Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchdeckenstraffung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach guten Erfahrungen von einem vorangegangen Eingriff in diesem Krankenhaus entschied ich mich im Juli 2017 eine Bauchdeckenstraffung machen zu lassen. (Mir empfahl die Chefärztin der anderen Station ihren Kollegen mit den Worten, dass Mitarbeiterinnen des Krankenhauses sich von diesem Arzt operieren lassen. Ich finde, es gibt keine bessere Empfehlung für einen Operateur, der bei seinen eigenen Mitarbeitern Vertrauen genießt.)
Die guten Erfahrungen bestätigten sich. Ich bekam ein sehr ausführliches, einfühlsames und informatives Erstgespräch. Der operierende Arzt ging auf meine Wünsche ein und entschied unter der OP in meinem Sinne. Alle betreuenden Ärzte waren sehr freundlich und sorgten für mögliche Entspannung vor der OP. Freundlichkeit und Fürsorge erfuhr ich auch nach der OP durch das Pflegepersonal. Sie boten wiederholt ihre Hilfe an und machten deutlich, dass sie sich Zeit für mich nehmen würden. Dem Personal merkte ich an, dass es gerne bei diesem Arbeitgeber arbeitet.
Die renovierte und geschmackvoll ausgestattete Station "Service Plus" ließ trotz des Krankenhauses ein gut aufgehobenes Gefühl entstehen. Internetempfang und gute Ausstattung des Zimmers trug dazu bei, dass der Aufenthalt von drei Tagen angenehm war.
Formalitäten und Nachsorge verliefen völlig problemlos und zuvorkommend.
Vielleicht noch eine Info in finanzieller Hinsicht, da ich bei dieser Form der OP Selbstzahler war: Ingesamt waren die Kosten in diesem Krankenhaus etwas geringer mit einem längeren Krankenhausaufenthalt - also eine Kosten-Nutzenrechnung ist dabei durchaus interessant. In einem anderen Krankenhaus wäre ich einen Tag nach der OP mit den Drainagen entlassen worden und hätte noch mehr Geld gezahlt.
Jederzeit würde ich mich in diesem Krankenhaus gut aufgehoben fühlen.

medizinische Beratung und Behandlung Klimakterium

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
klimakterische Beschwerden;
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In diesem Krankenhaus, in dem ich mehrfach war, haben mich die medizinische Fachkenntnis wie die patientenfreundliche Art der Krankenhausangestellten beeindruckt.
Meine Diagnosen wie auch die Therapie wurden mir genau erklärt.
Besonders erfreulich ist das erfolgreiche Bemühen um die Hygiene.
Ich würde das Krankenhaus jederzeit empfehlen.

Absolut empfehlenswert!!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliches Team
Kontra:
zu wenig Pflegepersonal (grundsätzliches Problem, nicht nur in diesem Haus!)
Krankheitsbild:
Hysterektomie mit Adnexen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute medizinische Betreuung durch das ärztliche Personal, sehr patientenorientierter Umgang, gute ärztliche Aufklärung.
Insgesamt freundliches Personal!

Jederzeit wieder - ein tolles Team

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer ist in die Jahre gekommen. Man sagte mir jedoch, dass die Station bald saniert wird.)
Pro:
Besonders fürsorglicher Umgang mit den Patienten!
Kontra:
Krankenhausmatratzen sind auf Dauer nichts für Rückenkranke.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als chronische Rückenpatientin musste ich mit einem weiteren akuten Bandscheibenvorfall stationär im Krankenhaus bleiben.

Nach diversen Untersuchungen - bereits in der Notaufnahme - rieten die Ärzte mir zu PRT-Spritzen und weiteren Injektionen an der Wirbelsäule. Durch negative und schmerzhafte Vorerfahrungen bei PRT-Spritzen, war ich umso angenhemer überrascht, als ich nach der ersten Spritze bereits eine deutliche Besserung verspürte. Der junge Doktor ging wirklich behutsam auf auf mich und meine Ängste ein.

Auf der Station 7 kümmerten sich alle sehr fürsorglich um mich und vor Allem auch um meine, zum Teil pflegebedürftigen Bettnachbarn.

Wenn man schon ins Krankenhaus muß, kann man froh sein, auf freundliche und mitfühlende Menschen zu treffen.

Weiter so!

orthopadie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
DAS serwieskraft war sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
oRTHOPADIE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag in Orthopadische Abteilung,Was Arzte angeht war es sehr gut,aber selbst das Bereich ist Schrot :die Schwestern sehr unfreundlich,arogant und lustfrei,die schelle lasst sich warten uber 2 stunden,wo mann konnte ins Bett pipi machen,und wenn die haben dich in die Toilette gebracht dann haben die dich da stunde sitzen lasse,ohne drauf zu achten das du schmerzen hast und das du nach dem OP bisst.saubereit lasst sich auch besseres wünschen für ein Krankenhaus ,alles voller staub,mit ein lacken putzt sie alles was Boden und Waschbecken angeht.

Klare Empfehlung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich hatte das Gefühl nicht abgefertigt zu werden
Kontra:
Das Nummernsystem bei der Anmeldung funktioniert nicht wirklich rund
Krankheitsbild:
Verödung einer Krampfader
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich sehr gut behandelt, sowohl medizinisch als auch sozial. Prima Gesamtstimmung.
Eine klare Empfehlung!

Top Ärzte im Brustzentrum

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich und menschlich kompetent
Kontra:
lange Wartezeiten bei der stationären Aufnahme/Anästhesist
Krankheitsbild:
Mamakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach niederschmetternder Diagnose (Brustkrebs) fühlte ich mich von Anfang an sehr gut im Brustzentrum aufgenommen,
sei es von Seiten der Ärzte, Pflege und des Service Teams. Alle waren sehr kompetent und hilfsbereit.
Beim stationären Aufenthalt habe ich mich bestens betreut gefühlt.
Frau Menne ( Breast-Care Nurse) hat mir zusätzliche Tipps und Ratschläge gegeben und mich über manche medizinischen Fachwörter ausführlich aufgeklärt.
Dafür vielen Dank.
Besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Arzt, der mir in der schweren Zeit zur Seite stand und natürlich der Chefärztin und ihrem gesamten Team.
Vielen Dank für alles.

Ich kann das Brustzentrum jederzeit mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Oberärztin in Ambulanz schickt mich trotz Schmerzen und Notfall wieder weg!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
extrem lange Wartezeit trotz Schmerzen, unfreundlich, ignorante Oberärztin
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut unmöglich!! Ich wurde als Notfall eingewiesen und saß erstmal vier Stunden in der Ambulanz um zu warten, bis ich aufgerufen wurde. Dann wurde ich aufgerufen und der Raum in den ich sollte war schon belegt. Auf meiner Suche nach einer Schwester um zu fragen wo ich denn nun hin soll wurde ich von einer Oberärztin in Empfang genommen und erstmal angemeckert, warum ich nicht in dem zugewiesenen Raum wäre...! Nach meiner Erklärung das der Raum belegt sei wurde ich in einen anderen Raum geschickt und die Ärztin kam sofort mit. Die Begrüßung "was können wir schon wieder für sie tun" viel sehr unfreundlich aus! Zur Erklärung: ich war 10 Tage vorher schon mal da mit einem Nierenstein, der dort behandelt wurde und abgegangen ist.
Bei der Nierensteinsache hat man bei einem CT auch noch etwas anderes festgestellt, dass man aber dort nicht behandelt hat und ich war jetzt mit sehr starken Schmerzen wieder da. Die Ärztin schaute sich den Befund an und meinte nur, der Nierenstein wäre ja nun weg und die Ursache der Schmerzen sollten mal andere Ärzte rausfinden...sie wäre für die Ursachensuche nicht zuständig...sie bedauerte noch mein schlechtes Aussehen und die Schmerzen und schickte mich ohne jegliche Untersuchung weg! Das Ganze dauerte fünf Minuten.
Einen Tag später wurde bei einem anderen Arzt eine äusserst schlechte Diagnose gestellt und wenn diese "Ärztin" mich untersucht hätte, hätte sie das auch festgestellt und man hätte direkt eine Behandlung einleiten können!
Stattdessen werde ich weggeschickt,weil die wohl keine Lust hatte oder ihr meine Nase nicht gepasst hat...und das als Notfall!
Absolut unmöglich und nicht weiterzuempfehlen!!

Sehr gute, freundliche und kompetente Betreuung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mitunter etwas eng im Zimmer)
Pro:
Sind alle mit Herzblut dabei
Kontra:
Krankheitsbild:
Rekonstruktion der Brust (Diep lap)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wunderbar freundliches und herzliches Personal. Darüberhinaus auch fachlich kompetent. Habe mich sehr wohl gefühlt.

Ich fühlte mich in allen Bereichen sehr gut aufgehoben

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Essen war schmackhaft,ausgewogen mit hoher Verzehrtemperatur)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Stehr und sein ärztl.Team absolute Experten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gefäßchirurgie mit bestem Ruf im Ruhrgebiet
Kontra:
Das nächtliche Schnarchen meiner Bettnachbarn
Krankheitsbild:
Bauchaortenaneurysma/Implantation einer Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bauchaortenaneurysma/Implantation einer Prothese.
Das Vorgespräch führte ich mit dem Chefarzt Dr.Stehr.
Ohne Zeitdruck erhielt ich umfassend und verständlich alle Informationen.Nachfragen meinerseits wurden freundlich und ausführlich beantwortet.Die Operation ist gut verlaufen,die medizinische Betreuung auf der 6.Etage kann ich als sehr positiv bewerten.Das sehr kompetente Pflegepersonal sowie die aufmerksamen Servicemitarbeiter
haben einen wichtigen Beitrag zu meiner schnellen Genesung geleistet.
Mein besonderer Dank geht hier nochmals an Dr.Stehr und seinem tollen Ärzteteam.
Die Gefäßchirurgische Klinik im ev. Krankenhaus kann ich bestens weiterempfehlen.

" Helfen, Respekt, Humanismus, Nächstenlieb und eine Prise Humor"

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Geriatrischen Ärzte sind sehr kompetent und nehmen sich Zeit Angehörigen zu informieren
Kontra:
Krankheitsbild:
Demenz
Erfahrungsbericht:

Freundlichkeit kann man hier leider nur von sehr wenigem Pflegepersonal bekommen. Inkompetenz und genervt sein zählt hier zu den Stärken, daüber hinaus werden die Patienten nicht gepflegt sondern die Technik.
Liebes Pflegepersonal, das wir uns schon lange nicht mehr im Zeitalter von "Florence Nightingale" befinden sehe ich ja noch ein, aber wann habt ihr denn Euren Humanismus verloren?

Die Attribute " Helfen, Respekt, Humanismus, Nächstenlieb und eine Prise Humor" würden die Kommunikation zwischen, Akademikern, Pflegepersonal und den Angehörigen für Bewältigung der Krankheiten ausreichen.

Leider kann ich das nicht für diese Station bestätigen, aber vielleicht finde ich Gehör und einen Denkanstoß.
Lieben Dank !!!!!

Ohne Worte

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Wenn man klingelt, dass man am Empfang raus kommt. Bus Hilfe dann endlich kommt, dauert es mindestens 10 Minuten. In der Zeit könnte man sterben.
Krankheitsbild:
Nierensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist das schlimmste Krankenhaus in der gesamten Umgebung. Hilfe wird hier ganz klein geschrieben.

Danke ????.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganz herzlichen Dank.
Kontra:
Nichts .
Krankheitsbild:
Mittelfussknochen gebrochen.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Empfang.
Ablauf war angenehm, Betreuung super . ???? Besonders die nette Servicekraft von Station 7, sehr fürsorglich. Mario ... auch mein Kompliment..und Danke ! Alle waren ausgesprochen nett..!

Top Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Service kompetente Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bestens organisiert und kurze Wege bei unterschiedlichen Untersuchungen

Dem Menschen verpflichtet - eine Farce

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Desinteressierte Ärzte , nicht für den Patienten da , gleichgültig, kaum ansprechbar)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mehr Verwaltung als Behandlung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Drei Betten waren Standard aber eigentlich nur ein Zweibettzimmer. Nicht einmal die Nachttische hatten Platz)
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch - einsetzen einer HüftTEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einmal und nie mehr wieder . Ignoranz, Inkompetenz , Gleichgültigkeit gegenüber dem Patienten. Die Behandlung als solches Operation etc . Katastrophe. Stationsärztin erklärte sich für ein äußerst starkes Nesselfieber , hervorgerufen durch das verabreichte Breitbandantibotikum nicht zuständig , ich sollte zum Hautarzt gehen, obwohl ich stationär behandelt wurde. Mehrfach in der Woche war die Medikation falsch, die es morgens für den Tag gab. So wurde auch das Breitbandamtibiotikum länger verabreicht als es errechnet war. Obwohl ich mehrmals darauf aufmerksam machte , änderte sich nichts. Angaben zu Allergien bei der Aufnahme wurden einfach ignoriert und die Medikamente wurden nicht darauf abgestimmt. Hygiene wird nur auf den Plakaten in der Eingangshalle groß geschrieben. so wurden z. B. Die Toilettenstühle nur nach Aufforderung desinfiziert. Auch ankommende Patienten werden nicht auf Keimfreiheit getestet. Selbst manche Ärzte nahmen es nicht so genau . Die Materialtasche der Notfallärztin stand mal auf dem Boden und mal auf dem Patientennachttisch. Sie zog die Schmerzpumpe bei einem Patienten ohne sich die Hände zu desinfizieren und ohne Handschuhe. Ich könnte noch sehr viel mehr berichten . ... Da kann man froh sein, wenn man das überlebt hat .

Mensch sein dürfen im Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit Sternchen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahme beim Verwaltung Mensch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super rundumversorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wegen leistebruch im Krankenhaus.
Da ich ein sehr ängstlicher Typ bin hatte ich anfangs fast Panik. Bei der Patienten Aufnahme traf ich auf Ärzte dich mich so wie ich bin aufgenommenen haben. Erklärt und das verständlich, was gemacht wird.
Ein paar Tage später war es soweit ich begab mich auf Station und wurde kurze Zeit später zum Opfer gefahren. Die positive Erfahrung durfte ich weiter erfahren. Ein Team im op was menschlich ruhig freundlich verständlich sich um mich gekümmert hat.
Nach der Operation auf die Station, freundlich besorgt um mein Wohlergehen. Alle meine Fragen wurden beantwortet. Schwestern und Pfleger waren da fuer jeden einzelnen. Tolle Erfahrung. Der diensthabende Arzt Dr. karutz am Wochenende nett ruhig verständlich und menschlich. Wäre gelogen wenn ich sagen würde jederzeit wieder. Aber wenn es notwendig wäre jederzeit
Ev. Krankenhaus Mülheim.
Danke Danke tolle Leistung von jedem einzelnen.

Sehr gut aufgehoben

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Versorgung top
Kontra:
Putzfrau nicht sauber
Krankheitsbild:
Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die betreuung der schwestern u ärtzte war auf dtation 4 b eins a.auch essensdame zuvorkommend und lieb.die regelung der klingel ist sehr schlecht u unpersönlich. Musste eine halbe st warten ehe wer sich meldet.irgend einer fremden stimme erklärt man was und dann kommt schwester und man erklärt wieder.da fühlt man sich unsicher.ansonsten wurde ich sehr gut betreut und sag herzlichen dank an alle schwestern und ärtzte.schwester gina sollte mal lächeln

Perfekte OP

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super OP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Patellafraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aufgrund einer Patellafraktur am 10.8.2016 im evk. Mülheim operiert. Der Eingriff ist sehr gut verlaufen, wie auch unabhängige Chirurgen bestätigt haben. Möchte mich ganz herzlich beim Team des evk. Bedanken und kann die Klinik voll und ganz weiter empfehlen.

Der eigene Anblick findet täglich statt, am besten ohne Frust!

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP und spätere Versorgung mit Aufenthalt ohne Tadel.
Kontra:
Keine nagative Beurteilung
Krankheitsbild:
Fett- und Gewebeschürze Bauchbereich.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Herbst 2015 habe ich an einer Informativen Veranstaltung teilgenommen. Mein ursprüngliches Interesse galt der Handchirurgie.

Meine Aufmerksamkeit wurde ganz stark bei der Bilddokumentation über plastische OP's geweckt, insbesondere über "Vorher/Nachher" bei Bauchdecken-straffungen. Äußerlich bin ich sehr schlank, jedoch nach weit zurück liegender starker Gewichtsabnahme mit unattraktiver Fett-und Gewebeschürze.

Nach informativen Gesprächen stand mein Entschluss fest die Bauchdeckenstraffung vornehmen zu lassen Und die fand im Februar 2016 mit kurzem Krankenhausaufenthalt statt.

Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Wobei schon vor der OP klar war, dass Monate später ein zweiter kleinerer Eingriff erfolgen muss. Der Schambereich war zwar in die erste Straffung mit einbezogen worden, aber um der Ästetik Willen erfolgte die endgültige Straffung Ende August 2016.

Ich bin glücklich über das Gesamtbild, ein tolles Gefühl und ein guter Anblick. Da soll mal jemand sagen "lohnt sich das denn noch für einen 73-jährigem"?. Ich sage, Ja!

Herzlichen Dank an das Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
professionell, freundlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
chirurgischer Notfall nach Fahrradsturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 13.08.16 bin ich nach einem schweren Fahrradsturz mit einem Rettungswagen der Mülheimer Berufsfeuerwehr im EVK Mülheim gelandet. Ich kannte weder Mülheim, noch das EVK und war ein "Zufallspatient"

Alles ist mehr als gut gelaufen, ich hatte Glück im Unglück und der Radhelm hat mich vermutlich vor einem "richtigen" Problem geschützt.

Der Mülheimer Rettungsdienst der Feuerwehr hat mich mit der jungen Notärztin sehr professionell behandelt und sich außergewöhnlich nett um meine Frau gekümmert, die mir Erste Hilfe geleistet hatte.

Dr. Kerkhoff und sein Team hat mich äußerst engagiert medizinisch behandelt und sich sehr nett und aufmerksam um mich gekümmert, sodass ich mich trotz der Schmerzen und dem unglücklichen chirurgischen Notfall sehr gut gefühlt habe.

Meine Erfahrungen mit den bisher unbekannten Menschen waren sehr sehr gut, und ich habe die Erfahrung gemacht, wenn es einem wirklich nicht gut geht, ist es ein wunderbares Gefühl, wenn sich so, wie ich es im EVK Mülheim erlebt habe, von Allen im "Stationsteam" persönlich gekümmert wird.

Herrlichen Dank an Alle, in der Hoffnung, dass ich demnächst schadlos den Ruhrradweg mit dem Rad erleben darf ;-))

Finger gerettet

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schnell und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
subtotale Amputation des linken Zeigefingers (Arterien, Nerven, Bänder, Teile des Knochens)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelle, dennoch persönliche Betreuung aller im Bereich der Handchirurgie/Plastische Chirurgie arbeitenden Ärzte/innen und Mitarbeiterinnen und umfassende Aufklärung aller in der Behandlung notwendiger Schritte.

Aufgenommen wurde ich als Notfall nach einem Kreissägenunfall. Der Chefarzt Dr. Soimaru war unverzüglich in der Ambulanz und entschied sich sofort selbst zu operieren. Ihm gelang es nach einer aufwendigen Kleinarbeit den Finger zu retten. Im späteren Verlauf gab es noch eine Weichteilerekonstruktion mittels Cross Finger Flap. 6 Monate nach dem Unfall ist der Finger optisch und funktionell weitestgehend wiederhergestellt.
Das Ärzteteam der Plastischen Chirurgie war sehr engagiert und liebenswürdig, ich fühlte mich sehr gut betreut. Das gilt auch uneingeschränkt für das Pflegeteam der Station Service plus.

Augenklinik - ambulante OP

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Bewertung bezieht sich auf die sonstigen Umstände zur OP)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ärzte waren freundlich)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ergebnis der OP war zufriedenstellend)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (s. Bericht)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Volle Wartebereiche müssen nicht noch mit nervigem Radio bespielt werden)
Pro:
Erfolg der OP
Kontra:
Massenbetrieb, teilweise übervolle Wartebereiche
Krankheitsbild:
grauer Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hygienevorsorge im Vorfeld einer ambulanten OP sind m.E. unzureichend - Patienten werden lediglich nach einem anderen Krankenhausaufenthalt vor kürzerer Zeit gefragt. Dadurch wird kein Infektionsrisiko gemindert.
Individualtermine werden nicht vergeben - die "Abfertigung" erfolgt Gruppenweise. Entsprechende Wartezeiten (können schon einmal mehrere Stunden werden)müssen eingeplant werden.
Das zuständige Sekretariat antwortet auf Mailanfragen nicht.

Lob für eine erfolgreich verlaufene OP Sternum0steomyelitiden

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es ist alles gesagt s. Bericht
Kontra:
Unmöglicher Zustand der Besucher Toilette Empfang.
Krankheitsbild:
OP Wundheilungsstörung nach Herzinfarkt /Bypass
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bedingt durch eine Wundheilungsstörung nach Herzinfarkt/Bypass (Herzcentrum Duisburg) empfahl mein Hausarzt die Plastische Chirurgie im Ev. KH. in Mülheim/Ruhr zu konsultieren. Es wurde eine dringend notwendige OP vorgeschlagen. (Sternumosteomyelitis). Die Beratung durch den Chefarzt war sehr ausführlich und vor allen Dingen für einen Patienten absolut verständlich. Die Folge: Eine bilaterale Entscheidung zu der erforderlichen OP.
Diese wurde in vier zeitlich getrennten Eingriffen erfolgreich vor genommen und entsprach genau dem Verlauf welcher mir in der Beratung auf gezeigt wurde. Die nachfolgende ärztliche Betreuung durch den Arzt und seinem Team war menschlich und medizinisch absolut wohl tuend.
Persönlich möchte ich aber auch die immer freundliche und hilfsbereite Betreuung durch das Pflegepersonal der Station " Service Plus " besonders hervorheben.
Ihnen Allen gebührt ein ganz großer Dank.

Hüft OP´s empfehlenswert

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Pflege, Gute Mediziner
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erstklassige Behandlung ,habe mich sehr wohlgefühlt .Pflege top !!!
Ärztliche Behandlung toll.
In der Gesamtheit nur zu empfehlen

Äußerst emfehlenswert

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführliche kompetente Beratung ohne Zeitdruck)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustrekonstruktion (Diep Lappenrekonstruktion)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Vorgespräch war sehr ausführlich. Der Arzt war sehr kompetent, freundlich und verbindlich.
Die Operation ist sehr gut gelungen, die nachfolgende Überwachung auf der Intensivstation verlief sehr einfühlsam und liebevoll. Schmerzen würden sofort durch ausreichende Medikamte behandelt.
Die Verlegung und Weiterbehandlung auf der
Service plus Station kann ich nur positiv bewerten. Sehr freundliches kompetentes Pflegepersonal,aufmerksames Servicekräfte,gutes sehr reichhaltiges Buffett.
Den 2 nachfolgenden Operationen sehe sehr gelassen entgegen.

Hilfsbereit

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles um grünen Bereich
Kontra:
Nichts.
Krankheitsbild:
Augen.Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Januar 2012 ?as 1 mal in der Klinik. Musste öfter operiert werden in diesem Jahr. Dies Jahr im Januar 2016 wurde ich wieder operiert. Meine letzte OP.war am 13.04.2016. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen. Es sind alle sehr freundlich. Nett und hilfsbereit. Aber mein ganz besonderer Dank geht an Frau Dr. Schmidt. Und den ganzen super netten Op.Team. Vielen Dank für alles.

Schmerzen & Lähmungen im Bein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr bemüht
Kontra:
Das Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
ISG-GELENK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor knapp einem Jahr traten Schmerzen in der Region Hüfte & Bein auf mit teilweise Lähmungen im Bein & Zehe. Nach diversen Krankenhausaufenthalten in anderen Kliniken, die immer nur die Bandscheibe im Visier hatten, wurde mir dieses KH durch Bekannte empfohlen. Den Termin zum ersten Gespräch bekam ich innerhalb einer Woche und war sehr kompetent, worauf ich Stationär aufgenommen wurde. Die Untersuchungen verliefen schnell und es wurde die Ursache für meine Beschwerden gefunden. Es waren die Facettengelenke & das ISG-Gelenk betroffen und die Nerven wurden vereist. Somit bin ich jetzt beschwerdefrei und kann den Muskelaufbau beginnen. Das Personal von Station 44 war sehr nett und immer hilfsbereit. Die Ärzte sind sehr kompetent und schauen auch mal über den Tellerrand hinaus, um die Ursache zu finden. Vielen Dank an das Team !!

Weitere Bewertungen anzeigen...