• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Mutter-Kind-Klinik "Sancta Maria"

Talkback
Image

Boeddinghausstraße 10
26757 Borkum
Niedersachsen

15 von 18 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
beste Organisation
Eigene Bewertung abgeben

28 Bewertungen

Sortierung
Filter

Wenn Kur, dann bei Sancta

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Schwestern sind der Hit
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 10 jährigen Tochter vom 12.3. bis 02.04.Anfangs war ich durch Kurberichten von Bekannten sehr skeptisch ob es was für mich ist, aber ich kann nur sagen, das meine Tochter und ich nicht wieder weg wollten. Das ganze Team des Hauses war einfach nur spitze, man fühlte sich sehr schnell wohl dort und sehr gut aufgehoben und die Insel einfach eine Reise wert.Ich kann nur danke sagen für die schönste Zeit seit langem.Gerne würde ich nochmal hin aber leider ist meine Tochter nach Ablauf der Frist schon zu alt für dieses Haus.

Tolles Haus

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Asthma
Erfahrungsbericht:

Meine Erwartungen wurden übertroffen. Eine sehr gepflegte Klinik, ein super tolles Therapeuten/Serviceteam, freundliche/einfühlsame Schwestern, leckeres Essen, sehr gute Kinderbetreuung. Es hat mir und meinem Sohn sehr gut gefallen. Dort findet man wieder zu sich selbst und kann Kraft tanken. Das getrennte Essen sollte man genießen (auch wenn es vorher etwas abschreckt).

Wir würden gerne wieder kommen :-).

Tolles Kurhaus mit einem noch tolleren Team

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ein sehr offenes und liebevolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kindern (10+12) vom 17.02.- 10.03. im Sancta Maria. Es war meine erste Kur und ich muss sagen , es war wirklich super dort. Liebe Menschen , die immer ein offenes Ohr für einen haben. Auch die Kinderbetreuung war wirklich klasse. Endlich mal Zeit für mich ganz allein zu haben und sich um gar nichts kümmern zu müssen, war einfach herrlich. Und die medizinische Versorgung war super, da ist meinen Kindern besonders Schwester Dolores im Gedächtnis geblieben, die sich immer sehr liebevoll um jedes noch so kleine Wewehchen gekümmert hat ;) .Ich habe auf Borkum viel Kraft sammeln können und tolle Tipps bekommen, die ich hier zu Hause gut gebrauchen kann und kann dieses Haus nur wärmstens weiterempfehlen!!! Vielen Dank für die schöne Zeit an das gesammte Team!!!!!;;

1 Kommentar

Mikki39 am 24.03.2014

Hallo CMA77 ,
ich bins Michaela , wer bist Du ?

Gruß Michaela

Einfach super

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das beste Kurhaus der Welt
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Sohn mit AVWS und eine kognetive Entwicklungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren vom 17.02 -10.03 das vierte mal dort und möchte nur sagen das es wiedereinmal einfach spitze war.
Alles war wie die letzten drei mal Perfekt , selbst das Wetter zeigte sich von der besten Seite .

Wir können diese Kurklinik mit besten Gewissen weiterempfehlen .

Einfach Spitze, immer wieder

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
man hat viel Zeit für sich selbst
Kontra:
Rückenschule könnte noch verbessert werden
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sancta Maria vom 17.02.2014 - 10.03.2014 mit meinem Sohn (4)
Wir fanden es total toll dort und wären am liebsten noch 3 Wochen geblieben. Man sollte wissen das es ein katholisches Haus ist. Die Schwestern sind alle sehr nett und hilfsbereit dort. Das getrennte Essen fand ich sehr gut und mein Sohn hat damit auch keine Probleme gehabt. Er ging gerne in die Kinderbetreuung und ich war auch sehr zufrieden mit den Betreuern. Sie haben viel mit den Kindern unternommen, gebastelt und gesungen.
Die medizinischen Anwendungen fand ich sehr gut und auch gut auf mich abgestimmt. Wenn man ein Problem hatte konnte man jeden Tag zur Ärztin oder auch zu lieben Schwester Doloris die immer für einen da war. Da ich vorher noch nie eine Kur hatte und somit auch noch keinerlei Erfahrungen mit Psychotherapeuten hatte, war ich auch hier begeistert. Wenn einem was auf dem Herzen lag konnte man einen Termin ausmachen und es wurde sich viel Zeit genommen. Auch so gab es sehr viele Gesprächskreise woran man teilnehmen konnte. Auch die Freizeitgestaltung war prima. Wir hatten nun auch das Glück trotz das eigentlich Winter war wir sehr gutes Wetter hatten und somit jeden Tag raus konnten. aber auch bei schlechten Wetter gab es 2 Spielzimmer für die Kinder.
Das Essen dort war der Hammer, ich war und bin immernoch sprachlos. Es war jedentag sehr lecker gewesen.
Es gab klare Regeln an die man sich zu halten hatte, was aber auch voll in Ordnung ist, Die Zimmer waren immer sauber und man hatte genug Platz.
Ich kann nur sagen ein großes Lob an die Schwestern und das gesamte Personal und wir werden definitv wieder kommen.

es war einfach toll

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kraft tanken, Ruhe, Zeit für mich und die Kinder
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Söhnen (8 und 5) vom 27.9. bis 18.10. 2013 auf Borkum und fand es ganz toll dort. Wir alle drei haben die Zeit in Sancta Maria sehr genossen. Das getrennte Essen war für mich einen Wohltat und für die Kinder kein Problem. Die Kinderbetreuung fand ich super, weil ich neben meinen Therapien noch viel Zeit hatte, alleine zum Strand zu gehen. Die Betreuerinnen empfand ich als sehr liebevoll und bemüht, das Programm war abwechslungsreich und die Kinder haben sich wohlgefühlt und sind gerne in die Gruppen gegangen. Wir hatten tolles Wetter und konnten jeden Tag draußen sein, waren viel am Strand und mit den Rädern unterwegs. Wie es bei schlechtem Wetter gewesen wäre, kann ich nicht sagen... Das Perlenbasteln bei Sr. Silva war im Vorfeld nicht meine "Traumbeschäftigung", hat sich dann aber als Wohltat für mich erwiesen. Kann ich jedem nur empfehlen. Die Mutter-Kind-Aktionen (Spielkreise, gem. Singen, gem. Gottesdienste) haben Spaß gemacht. Die gemeinsame Radtour mit Sr. Therese und den anderen Frauen auch. Man konnte an morgendlichen Meditationen und abendlichen Meditations-Spaziergängen teilnehmen, musste es aber nicht. Ich empfand sie als sehr wohltuend. Insgesamt war die Atmosphäre im Haus sehr liebevoll. Es gab klare Regeln, an die man sich halten musste, die aber auch Sinn machen. Dass Besucher nicht ins Haus durften, fand ich im Vorfeld komisch, aber als wir dort waren, fand ich es gut. Keiner wird gestört und die Kinder die keinen Besuch bekommen, müssen nicht traurig sein. Die Zimmer waren nicht riesig, aber ok und immer sehr sauber. Man konnte jederzeit neue Handtücher haben. Es gab keinen Fernseher auf den Zimmern, was sehr positiv war. Die Kinder konnten im Aufenthaltsraum fernsehen, aber wir haben stattdessen am Abend viel gespielt. Das war schön. Überhaupt haben wir die gemeinsame, unbelastete Zeit ohne Stress und Termindruck sehr genossen.
Das Essen war nicht herausragend, aber in Ordnung. Die Kinder fanden es immer gut. Die ärztliche und psychologische Beratung hatte ich mir ausführlicher vorgestellt. Ich dachte, es gäbe mehr Einzeltherapien. Das fand ich anfangs ein bisschen schade, aber dann habe ich einfach die freie Zeit genossen. Das war noch besser als zu viele Termine zu haben.

tolle Mutter -Kind Kur

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moin ,ich war mit meinem Sohn vom 4.9 bis 25.9.2013 in Scanta Maria .Wir beiden können nur sagen einfach toll .Das Wetter hat auch mit gespielt .Essen war super und auch das die Kinder ohne Mütter essen war spitze .So konnte man sich unterhalten ohne mal gestört zu werden .
Das medizinische war auch super , eine sehr nette Schwester war immer für uns da .Die Kindergruppen versuchten jeden Tag so zu gestalten das es nicht langweilig wurde und es hat geklappt .
Zum Therapiecenterum sei gesagt , die machen das da spitze .Gehen auf jeden ein und alle sehr nett .
Man konnte sich gut mit anderen frauen austauschen und auch mal abends zusammen sitzen und reden .
Wir waren bis auf ein paar Ausnahmen eine ganz tolle Truppe .
Was etwas gestört hat war das die Zimmer in unterschiedlichen Gebäuden war .Es gab Zimmer über dem Therapiecentrum und dann im Schwesternhaus .Wenn man sich Abends dann mit den anderen Frauen treffen wollte , entweder im grünem oder einem anderem Wohnzimmer war der Weg immer sehr weit oder man konnte wegen der Kinder nicht weg .
Mein Sohn und Ich haben denn Entschluss gefasst auf jeden Fall in 4 jahren wieder zu kommen .
Macht weiter so ,die Schwestern sind Spitze und das gesamte Personal .
Lieben Gruß

2 Kommentare

anjav am 03.10.2013

Hallo,
ist dein Sohn denn gut damit klar gekommen, dass er ohne dich essen musste? Da mache ich mir bei meinen Söhnen echt noch Gedanken.
Und kannst du mir sagen, ob es in der Klinik WLAN gibt. Ich würde nämlich gerne meinen Laptop mitnehmen.
Ich finde es im übrigen toll, dass ihr euch gut erholt habt und es euch gut gefallen hat.
Gibt es noch etwas wichtiges, was du mir mit auf den Weg geben kannst? Ich fahre mit meinen Jungs (7 und 5 Jahre) am 21.10. und wir freuen uns schon sehr.

Schönen Sonntag noch,
liebe Grüße Anja

  • Alle Kommentare anzeigen

Feedback

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (außergewöhnlich gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
manche Mitpatientinnen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo....
Ich war vom 12.8.-2.9.13 mit meinem Pflegesohn in Sancta Maria. Es waren wunderschöne Wochen,wir haben jede Minute genossen. Das einzig Negative war das Gemeckere der Tischnachbarn. An jeder Mahlzeit, an jedem Patient und am Personal gab es für diese Damen reichlich "Stoff"!!! Ich empfand diese M-K Kur als Geschenk. Es passte einfach alles.Danke an das gesamte Team von Sancta Maria.

Nur zu empfehlen!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gerade 1 Tag zu Hause, und vermisse es jetzt schon....es war soooooo schön und toll auf Borkum und in dieser Klinik. Ich bin mit meinen 2 Kindern da gewesen, ich hatte einen Bandscheibenvorfall und die Anwendungen, wie Massage, physiotherapie, Bewegungsbad und walken waren echt toll. Wir hatten Glück mit dem Wetter, konnten jeden Tag an den Strand. Wie es bei schlechtem Wetter ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich denke, ich hätte die Zeit auch mit meinen Kindern schön gestalten können. Die Unterbringung war super, die Mitarbeiter alle sehr nett und hilfsbereit und alles ist sehr gut organisiert. Die Kinder waren super betreut, sogar der 12-jährige hatte keine Langeweile. Die Zimmer waren sauber, das Essen war gut, wirklich lecker , aber meistens zu viel! :) ich hab nämlich etwas zugenommen... Und getrennt von den Kindern...einfach entspannt! Fernsehen gab es nur im Gemeinschaftsraum, hat mir pers.nicht gefehlt, aber ein Radio wär nicht schlecht gewesen... Ansonsten gibt es wirklich nichts negatives zu berichten. Die Anwendungen sind toll, sogar die Begleitkinder durften mit zur Entspannung und zum Schwimmen. Es wird eigentlich alles dafür getan, damit es den Mamas gut geht. Angebote gab es reichlich, und man hatte trotzdem Zeit auch mal etwas alleine mit den Kindern zu unternehmen. Man darf es einfach nicht mit Urlaub verwechseln und man muss sich dort an Regeln halten, ich finde es okay, denn sonst wäre es ja keine Erholung, wenn jeder das tut was er möchte. Und das die Kleinen nicht mit in den Gottesdienst durften, fand ich okay, denn jeder weiß ja aus Erfahrung, das die Kleinen sich da schnell langweilen und quengelig werden. Ich kann dieses Haus nur empfehlen! Die Schwestern waren alle sehr nett, liebevoll und freundlich, hatten wirklich immer ein offenes Ohr! Wenn ich wieder erholungsbedürftig werden sollte, werde ich wieder dort hin fahren! Vielen Dank für die schönen 3 Wochen, die leider viel zu schnell vergingen!

leider zu kaltes Wetter erwischt...

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (psychologische Beratung war leider völlige Zeitverschwendung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Sporteinheiten waren immer lustig
Kontra:
Sehr wenig Mutter-Kind-Aktionen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2013 in Muki-Kur auf Borkum. Leider hatten wir so kaltes Wetter, dass der Aufenthalt draußen immer sehr begrenzt war... :-( Enttäuschend fand ich, dass es keine Indoor-Angebote im Haus gab, bis auf die Turnhalle (Spieleraum der immer abgeschlossen war), die für kleine Kinder ganz OK war, aber meine 6,5 jährige Tochter konnte man mit Hüpfpferden und Turnmatte nicht glücklich machen... Das Perlenbasteln (was auf mehrfachem Wunsch der Mütter/Kinder 2x angeboten wurde) war super! Ich hätte mir mehr Mutter-Kind-Aktionen gewünscht. Nordic-Walking am Strand ist einfach unschlagbar, kann ich jedem nur empfehlen!

einfach nur toll und immer wieder :-)

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ich fand alles toll :-)
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Sancta Maria absolut weiter empfehlen. Es waren drei wunderschöne Wochen die ich da verbracht habe. Auch meine 3 Kinder fanden es dort richtig toll und wir vier freuen uns schon auf das nächste mal. Meine Kinder waren zu dem Zeitpunkt 8, 5 und gerade 3 Jahre alt. Meine Kleinste kannte noch keinen Kindergarten, hat die Betreuung aber super mitgemacht. Es wird mit den Kindern viel unternommen, es geht zum Strand oder auch einfach zur Inselerkundung und die Kinder lernen was über Borkum. Auch die Begleitkinder haben Anwendungen wie Schwimmen und Entspannung. Man ist auch wenn es ein katholisches Haus mit Nonnen ist, nicht gezwungen religiös zu sein. Man ist in diesem Haus nicht einfach nur eine Nummer, wie in vielen anderen Häusern , sondern es geht sehr familiär zu. Zu unserem Kurgang war der Spielraum im Keller nicht ein einziges mal abgeschlossen und die Kinder haben da viel Spaß gehabt. Es gab noch einen zweiten Raum,extra für die älteren Kinder. Es gibt in diesem Haus natürlich Regeln,aber die wird es in jedem Haus geben. Aber die Regeln wie kein Alkohol zu trinken, keine Besucher auf dem Gelände zu holen - was ja auch Sinn macht ;-) - sind doch normal. Es gibt nun mal auch Frauen die sich gerade frisch getrennt haben und wenn die Kinder von diesen Frauen dann sehen wie die Papas der anderen Kinder vorm Spielplatz des Kurgeländes stehen und sich mit den Kindern da unterhalten,rumalbern oder was auch immer ist es nicht schön. Das Essen im Kurhaus fand ich immer sehr lecker und das alleine ohne Kinder essen sehr enspannend. Es war auch zwischen den Anwendungen immer mal Zeit sich mit einem Buch an den Stand zu setzen und zu genießen. Für uns kommt einfach kein anderes Haus in Frage und deshalb freuen wir uns schon drauf hoffentlich im nächsten Jahr wieder fahren zu dürfen :-)

Wermutstropfen des Hauses

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute Physiotherapie ++
Kontra:
katholisch weltfremdes Haus oder Führung
Krankheitsbild:
Mutter+Kind Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positives wird auf dieser Seite reichlich über dieses Mutter+Kind Haus gesagt: leider bleibt uns dieses Haus, in dem wir im Herbst 2008 waren, nur teilweise in guter Erinnerung. Die Unterkunft mit 3 Kindern war schon sehr beengt, aber vor allem die für mein Empfinden recht weltfremde Lebenseinstellung der Nonnen in diesem Haus nervten. Männer hatten sich grundsätzlich außer Sichtweite des Hauses aufzuhalten, wurde man "ertappt, weil man auf der öffentlichen Straße hinter dem Haus mit einem Herrn sprach, der zu dem hauseigenen in der Tat schönen Spielplatz etwas fragte, hatte man das zu erläutern. Den Kindern wurden beim Basteln ständig Engel für Ihre Ketten angeboten. Sr. Therese meinte, Frauen, die evtl. eine Trennung hinter sich hätten, bräuchten einen geschützen Raum, aber das es auch andere Lebensumstände gibt wie Fehlgeburten o.ä. Tod und man den Kontakt zum Partner wahren möchte, das passte nicht in ihr Schema. Nicht jeder möchte hier 3 Wochen abgeschirmt von der Realität sein.
Als meine jüngere Tochter einen Gottesdienst besuchen wollte, den die ältere Schwester mitgestaltet hatte, wollte Sr. Therese sie der Kirche verweisen. Dieses Kind gehörte eben für sie nicht da hin - oh doch, denn ich entscheide, wann mein Kind wo in die Kirche geht. Na ja Widerspruch war nicht gern gesehen. Abendliche Meditationsspaziergänge, Fahrradtouren und sonstige freiwillige gemeinsame Aktionen mit St. Therese waren ansonsten gut - Aber das wahre Leben?? Wenn man sich mit einer derart kirchlich katholischen Einstellung arrangieren kann und mit nur 1 oder 2 Kindern fährt, ist das Haus o.k. In der Kinderbetreuung für die Kinder von 1 bis 4 Jahren war damals deutlich zu wenig Menpower: man musste die Kinder abgeben = langsames Loslösen für Kinder, die eben noch nicht in einer Kita waren und die Trennung von der Mutter gewohnt waren, dafür war kein Raum und m.E. auch kein Verständnis. Schade. Das Wort BITTE soll man im Sprachgebrauch mit seinen Kindern übrigens streichen - die Erziehungsparolen der Einrichtung sind andere.

1 Kommentar

lunalina am 03.04.2013

Ich finde nach 5 Jahren hätte man sich diese Bewertung sparen können...

nicht zu empfehlen

Klinischer Fachbereich: Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
kein Kleinkindangebot
Kontra:
Personal ist freundlich
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war mit meiner Tochter (4 Jahre) im März 2013 auf Borkum. Leider hat es uns überhaupt nicht gefallen. Es gab kein Schlechtwetterangebot im Kurhaus. In der Turnhalle standen für ca. 10 Kleinkinder ganze 4 Hüpfpferde zur Verfügung. Im Fernsehraum gibt es auch kein Radio. Das Spielzimmer (immer abgeschlossen) befindet sich im Keller. Nach einer Woche hatte mein Kind auch keine Lust mehr immer nur zum Wasser zu gehen oder auf den Spielplatz. Sobald sehr kalter Wind aufkam konnte das Spielen draußen nicht mehr statt finden, da der Wind auf der Haut sehr weh tat. Wir haben uns mit Brettspielen über die Runden geholfen. Das hat dann irgendwann auch keinen Spass mehr gemacht (logisch). Es gabt in den 3 Wochen 2mal Perlenbasteln und das wars mehr nicht. Ich musste meiner Tochter versprechen, dass wir dort nicht mehr hin fahren (sie ist 4). Also, unsere empfehlung bekommt dieses Haus nicht!!!! Das Personal ist allerdings sehr hilfsbereit und hilft gern im Krankheitsfall. Die Massagen, Nordic Walking und das Autogene Training sind angenehm. Die Schwimmhalle wurde gerade saniert, daher nicht nutzbar. Allerdings wäre es dort wohl extrem voll geworden, da ja nichts anderes vor Ort war. Schade, wir hatten leider einen Reinfall.

1 Kommentar

Lieselotte73 am 28.06.2013

Das verstehe ich nicht ganz: Wenn das Schwimmbecken der Kurklinik noch geschlossen ist, bekommt man Freikarten für das Insel-Schwimmbad. Und das kann man m.E. gut mehrere Male und auch jeweils für ein paar Stunden nutzen.
Grüße

Entspannung pur

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In diesem Jahr gab es im November zum ersten Mal eine Frauen-Gesundheitswoche in Sancta Maria. Die 5 Tage, diesmal ohne Kinder, waren unglaublich erholsam. Jahreszeit und Wetter haben überhaupt keine Rolle gespielt, sondern haben eher dazu beigetragen, dass ich nicht ganz so viel unternehme und zur Ruhe komme.

Die Atmosphäre ist wunderbar freundlich, sowohl mit den anderen Fareuen als auch mit den Schwestern und allen anderen. Iich möchte im nächsten Jahr unbedingt wiederkommen !!!

Eine ruhige Insel im Sturm des Lebens

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Husten + Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2012 war ich zum 2. Mal zur Kur in Sancta Maria auf Borkum, und es war wieder toll. Dieses Haus zieht einfach nette Frauen und Kinder an, so dass die Atmosphäre auf den Wohnfluren schön ist.

Die Schwestern und die anderen Angestellten geben sich jede erdenkliche Mühe, den Müttern und Kinder eine gute, erholsame gemeinsame Zeit zu bereiten und haben immer ein offenes Ohr.

Man kann entweder jeden Tag viele Anwendungen hinter sich bringen (als Kind oder als Mutter). Aber wenn es zu viel wird und man einfach mal nur Ruhe haben will, kann man auch nachträglich den Plan reduzieren. Das ist wirklich hilfreich, weil man in der 2. und besonders in der 3. Woche oft feststellt, wie wohltuend es ist, einfach mal eine Stunde am Meer zu sitzen, keine Termine zu haben und gar nichts zu tun.

Die Kinder sind gut aufgehoben. Meine Tochtrer fühlte sich wieder sehr wohl unter den anderen Kindern und fragte am Ende, ob wie nicht hierher ziehen und für immer hier bleiben könnten ...

Wir werden versuchen, noch einmal wieder zu kommen !

Tolle Mutter-Kind- Klinik

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nichts negatives)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle medizinische Behandlung durch Therapeuten,Fr. Dombrowski, Sr. Dolores, Fr. Echle)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungslos)
Pro:
familiäre Atmosphäre, Kinderbetreuung, individuelle Therapien, gesamte Betreuung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren Ostern 2011 in dieser Klinik und können sie nur empfehlen. Hier stimmte einfach alles: Die Unterbringung, die Therapeuten, die Therapien, das Essen, die Kinderbeteuung usw., sogar das Wetter spielte mit.Leider waren die drei Wochen viel zu schnell vorbei.Ich denke heute noch gerne an die schöne Zeit, die wir dort verbracht haben: an die tolle familiäre Atmosphäre, die indivduellen Therapien, sowohl für Mütter als auch für Kinder,die Therapeuten mit denen wir trotz anstrengenden Therapien viel Spaß hatten,die Gespräche mit Frau Echtle, das Perlenbasteln mit Sr. Silva, die Gesprächskreise bei Frau Süss und Frau Hartmann, die Schulungen und medizinische Betreuung durch Frau Dombrowski und nicht zu vergessen den guten Geist des Hauses Sr. M. Therese.Sie hatte für jeden und alles ein offenes Ohr. Mit ihr haben wir alle viel Spaß gehabt.Das Mutter-Kind-Singen war immer ganz toll, die Fahrradtour für manche Mütter anstrengend- aber für sie kein Problem und nicht zu vergessen die Schnitzeljagd (mit den Kindern zusammen)die sie mit uns gemacht hat.Denn wie oft sieht man Ostersonntag um 10Uhr eine Ordensschwester mit 36 Frauen am Strand den Ententanz machen? Es war einfach nur schön.Und wenn man sich ihre Philosophie :"Aus einem Brunnen, dessen Quelle erschöpft ist,kann niemand mehr trinken....gönne Dich Dir selbst!" zu Herzen nimmt, ist man dort gut aufgehoben. Denn hier gibt es Menschen, die einem helfen, vorausgesetz man nimmt die an und "arbeitet" auch selbst daran.Ich kann nur sagen, dass diese Kur uns viele Erfolge gebracht hat.Ich kann einfach nur Danke sagen für die Zeit und Geduld, die guten Ratschläge und Denkanstöße die wir aus diese Kur mitgenommen haben. Wenn uns erneut eine Kur bewilligt wird, werden wir wieder in Sancta Maria sein.

Supertolle Mutter-Kind-Klinik

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
fällt mir nichts ein.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2009 mit meinen beiden damals 13 u. 9 Jahre alten Kindern dort. Wir haben uns vom ersten Augenblick an sehr wohl gefühlt. Alle Mitarbeiter um Sw.Therese waren sehr nett. Wir waren im Gästehaus untergebracht u.hatten 2 geräumige Zimmer mit Bad.Ausserdem gab es ein Wohnzimmer u.eine kompl. eingerichtete Küche. Das ganze Haus,einschließl. dem neuen hauseigenem Therapiezentrum ist sehr sauber u.liebevoll eingerichtet. Die Kinder wurden täglich von 8.45-14.30 u.von 17.45-18.30 betreut. Da ich nicht ganz so viele Anwendungen hatte, blieb mir viel Zeit für lange Strandspaziergänge u. einfach mal die Seele baumeln zulassen.Der Strand befindet sich in unmittelbarer Nähe, ebenso das Ortszentrum mit vielen schönen Geschäften.Hier bekommt man alles,was man braucht.Auch ein schönes Schwimmbad ist in der Nähe u.im Kulturzentrum gibt es auch ein Kino.Zumindest im Sommer ist auf Borkum immer was los, sodass auch an den therapiefreien Wochenden u.bei schlechtem Wetter keine Langeweile aufkommt. In der Klinik gibt es einen Kreativraum u.abends wurden des öfteren die sehr empfehlenswerten Perlenabende mit Sw.Silva angeboten.Fahrräder (leider keine Kinderfahrräder) kann man für kleines Geld in der Klinik ausleihen, ebenso Stöcke für Nordic Walking,Bollerwagen u.Sandspielzeug.Man kann Kutschfahrten buchen u.die Klinik bietet u.a. auch geführte Wattwanderungen an.Zum Haus gehört ein eigener großer Spielplatz sowie ein Minigolfplatz. Die Mahlzeiten waren alle super u.reichlich u.ich habe es besonders genossen, mal ganz in Ruhe ohne Kindergezanke essen zukönnen. Ich habe mich sehr gut erholt u. war echt traurig als die 3 Wochen um waren. Die anderen Mütter waren bis auf einige wenige Ausnahmen sehr nett, zu vielen besteht noch heute Kontakt. Auch an die Raucher unter den Müttern wurde gedacht: auf dem Gelände der Klinik gibt es dafür ein separates Gartenhäuschen. Kurzum: ich kann die Klinik sowie Borkum nur wärmstens empfehlen u.würde jederzeit wieder hinfahren!

Unbedingt zu empfehlen

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
so gut wie alles
Kontra:
nichts wirklich Erwähnenswertes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn in der Zeit vom 14.01.2011 bis 04.02.2011 in diesem Kurhaus.
Wir hatten ein sehr schönes großes und helles Zimmer mit Ausblick auf den Innenhof sowie den Spielplatz, die Dünen und das Meer. Das Zimmer und das Bad waren sehr sauber und wir haben uns wirklich wohl gefühlt.
Die medizinische Betreuung war wirklich gut, Sr. Dolores hatte immer ein offenes Ohr und war mit Rat und Tat zur Stelle, während die Ärztinnen auch immer Zeit hatten, kleine oder größere Wehwehchen zu behandeln.
Gespräche durch die Therepeutinnen, insb. Frau Hartmann, waren wirklich absolut klasse und sehr hilfreich. Frau Hartmann war total engagiert und ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Das Therapiezentrum ist schön und modern ausgestattet, es gibt ein kleines Schwimmbad, welches an einigen Vormittagen nur durch die Mütter und an einigen Nachmittagen durch Mütter und Kinder genutzt werden konnte. Weiterhin gab es eine kleine Sauna. Die Anwendungen im Therapiezentrum habe ich als sehr positiv und hilfreich empfunden.
Die Kinderbetreuung kann ich selbst natürlich nicht beurteilen, aber mein Sohn hat sich nach einigen Tagen Eingewöhnung dort wohl gefühlt. Der Informationsfluss zwischen den Erzieherinnen und den Müttern empfand ich als nicht ganz so gelungen, aber das war nur ein kleiner etwas negativer Aspekt. Schade fand ich, dass es für die Kinder mittags entweder Schlafen oder Rausgehen gab und keine Ruhepause, damit die Kinder, die nicht schlafen, sich ausruhen können. Daher war mein Sohn immer total müde.
Das Essen war abwechslungsreich und es war immer genug für alle da. Meinem Sohn hat das Essen auch geschmeckt. Die getrennten Mahlzeiten waren wirklich erholsam, wenn auch gewöhnungsbedürftig.
Die Ausstattung der Klinik war gut, es gab für Freizeitbeschäftigungen die Turnhalle, ein Spielzimmer im Keller sowie den Kreativraum für die Mütter.
Unbedingt empfehlen kann ich auch das Perlenbasteln mit Sr. Silva.
Fazit: Ich möchte Wiederkommen!!!

Sancta Maria - immer wieder

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im 1. Kurgang 2011 dort und sehr zufrieden. Alles war super. Die Klinik liegt in der Nähe der Dünen und bis zum Strand sind es nur ein paar Minuten. Die Stadt und die Promenade sind ebenfalls gut füßläufig erreichbar. Die Zimmer sind nett eingerichtet. Mutter und Kind haben je ein Zimmer für sich. Das Essen war gute Hausmannskost, morgens und abends Buffet.

Die Anwendungen (Entspannung, Physiotherapie, Bewegungsbad, Inhalation, Gruppengespräche, Einzelgespräche, Nordic Walking, Massage/Rotlicht, Rückenschule, ect.) sind gut und es sollte für jeden etwas dabei sein.

Die Kinderbetreuung fand mein Sohn wirklich Klasse und er hat sich richtig wohl gefühlt. Anfangs hat er auch mal geweint aber das war nach ein paar Tagen Eingewöhnung vergessen. Die Mütter nehmen die Mahlzeiten getrennt von den Kindern ein, dass ist echte Erholung. Die Kinder kamen mit der Regelung auch gut zurecht. Es gibt einen eigenen Spielplatz, eine Turnhalle und ein Hallenbad. Zusätzlich verfügt das Haus über einen Kreativraum (nur für Mütter).

Es werden sehr viele schöne Sachen angeboten wie: Perlenbasteln, Kindergottesdienst, Bilderbuch-Kino, Spielkreise, Meditation. Im Sommer gibt es wohl auch noch Fahrrad-Touren mit Sr.Therese. Gespräche über Erziehung mit Sr.Therese sind übrigens super und echt hilfreich. Alle Schwestern sind super nett. Sr.Dolores ist bei evtl. Krankheiten immer zur Stelle. Es gibt aber auch eine Kinderärztin dort.

Alle Mitarbeiter des Hauses sind sehr nett und freundlich. Jeder gibt sich die größte Mühe damit die Kur auch ein Erfolg wird. Ich würde wieder ins Sancta Maria gehen.

Borkum und das Sancta Maria im Winter - ein Geheimtipp für wirklich Erholungssuchende. Das Wetter war echt super, viel Sonnenschein, auch mal Nebel oder Bewölkung und nur zwei Mal kurz Regen. Das Haus war nicht komplett voll und die Stadt liegt in einem kleinen "Winterschlaf". Dennoch ist alles was man braucht erhältlich.

Wer fährt am 18.04.2011 nach Borkum?

Klinischer Fachbereich: Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich hoffe nur Gutes)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die wird bestimmt gut werden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nach Angaben super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis jetzt klasse)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ihr Lieben,
ich kann eigentlich keinen Erfahrungsbericht abgeben, weil wir noch gar nicht in der Klinik waren. Wir werden aber am 18.04.2011 hier unsere Kur antreten. Vielleicht gibt es ja einige Mama´s, die zur gleichen Zeit ihre Mutter-Kind-Kur hier verbringen.
Ich würde mich freuen, wenn sich jemand meldet!!!

Immer wieder gerne!!!

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre in der Klinik
Kontra:
Rein gar nichts!!!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter ( Begleitkind) und ich waren in der Zeit vom 06.10.-27.10.2010 in der Klinik.
Kurz gesagt: Es stimmte alles: Wetter, Räumlichkeiten, Essen, Anwendungen, Kinderbetreuung, die anderen Mütter ( Danke Moni, Gerlinde, Katja, Justyna, Beate, Anja, Isabell, Daniela)- einfach alles-
Danke Sr. Therese für Ihre Gesprächsrunden, sie treffen die Mütter tief in ihrer Seele!!
Wir haben uns sehr wohl gefühlt und hoffen, dass wir 2014 noch einmal in den Genuss kommen dürfen, hier unsere Akkus aufladen zu können.

Komme wieder, keine Frage!

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle super nett und bemüht!!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es waren super erholsame 3 Wochen, wir kommen gerne wieder,
Therapiezentrum, Psychologen, Reinigungungspersonal, Ärzte, Schwestern, Küche, Kinderbetreuung, war alles super, alle waren sehr bemüht und es wurde versucht alles recht zu machen. Die Ausflüge mit Sr. M. Therese waren genial sie weiß so viel von der Insel und ihren Bewohnern, Sr.Dolores war immer da für alle möglichen wehwechen. Die Psychologen und Therapeuten hatten immer ein offenes Ohr egal wann man kam. Die Kinder waren super betreut. Und nicht zuletzt waren wir bis auf einige Ausnahmen eine Super Truppe. Pfingsten 2010!!!! Leider waren die 3 Wochen viel zu schnell vorbei, ich kanns nur weiterempfehlen es war einfach Èrholsam die Insel das Haus einfach Klasse!

Mutter-Kind-Kur wie im Himmel

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Mitarbeiter/innen geben sich unglaublich viel Mühe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Atmoshäre in diesem Haus ist sehr wohltuend.
Kontra:
Drei Wochen sind fast zu kurz ...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2010 mit unserer 5-jährigen Tochter in Sancta Maria, und wir haben uns dort sehr, sehr wohl gefühlt. Sie Zimmer (jedes mit einem eigenen Kinderzimmer) waren groß, das Angebot der Anwendungen war groß, das Freizeitangebot vielfältig und die Atmosphäre herzlich.

Auch jetzt, nach 4 Wochen, denke ich jeden Tag gerne an die Zeit dort zurück.

Ich kann Sancta Maria nur wärmstens empfehlen. Es gibt (vormittags) eine gute Kinderbetreuung, so dass sich auch die Mütter wirklich erholen können, indem sie zu ihren eigenen Anwendungen gehen oder einfach nur zur Ruhe kommen können.

Wir möchten in einiger Zeit nur dort wieder hin !

Super Mutter-Kind-Kurheim

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wir waren schon zu dritten mal in Sancta Maria,(2oo4, 2006 und 2010) ich würde nie mit meinen Kindern in ein anderes Haus gehen. Hier gibt es nichts was nicht super ist. ob Essen,Putzfrauen (suberer gehts nicht), Thrapiezentrum,
Kinderbetreuung, Spielplatz, natürlich auch die Zimmer und Sr. Therese und ihr Personal. Dieses Jahr waren wir vom
21.05- 11.06.10.
Das war die absolut hammermässige Kur, nur super Mütter mit
super Kinder. Deshalb Grüße ich auf diesem Wege: Sandra, Manuela, Anke, Susanne, Sabine, Tanja und Petra usw.
Sancta Maria ist auf jedenfall weiter zu empfehlen. Wir
kommen wieder.

SUPER !!!!!!

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bleibt so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch gut)
Pro:
gibt kein kontra
Kontra:
nur pro
Erfahrungsbericht:

SUPER,in allen Bereichen,das war die beste Kur wo ich je hatte,Zimmer sehr gross und sauber,Essen abwechselungsreich,Massage super,genauso das Bewegungsbad,ganz liebe Schwestern,super Therapeuten,die Kinderbetreuung war auch super meine Kinder fühlten sich dort sehr wohl.
Alles in allem SUPER,vermisse alle sehr,würde so gerne wieder kommen,vielleicht in 4 jahren nochmal

Sancta Maria: Ich komme wieder

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gibt kein besseres HAus!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer sehr freundlich und aufschlussreich!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse Ärzte und Psychologen!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Geht gern auf priv. Wünsche ein!)
Pro:
Absolut empfehlenswert
Kontra:
-
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war im Mai 2007 mit meinen 2 Söhnen dort, und ich bereue es auf gar keinen Fall. Dieses Haus ist absolut weiter zu empfehlen. Beste Lage, super klasse Personal, einfach alles spitze. Die 3 Wochen vergingen wie im Flug und ich war eher traurig wieder abzureisen.
Ich freue mich riesig darauf im Mai 2010 wieder dorthin zu reisen. Sw.Therese hat immer ein offenes Ohr, ist immer lustig, und zieht einen mit Ihrer Fröhlichkeit richtig mit. Auch alle Kinder mochten sie besonders. Ich hatte dort sehr viel Spass und habe dort vieles gelernt was einem zu Hause sehr geholfen hat.
Fazit: Ich kann es mit sehr guter Gewissheit weiter empfehlen und ich kenne bisher niemanden der es bereut hat, ganz im Gegenteil.

LG, falls jemand Fragen hat, kann er sich gern melden unter:
schnullerbacke2@hotmail.de

Danke für die schöne Zeit

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider fing unser Terapieplan erst nach einer Woche an. Etwas schade für die verlorene Zeit!)
Pro:
Wir fühlten uns rund um gut aufgehoben!
Kontra:
Die Mütter, die nur was zu meckern hatten!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im Jahr 2006 eine Mutter-Kind-Kur mit meinem Sohn in diesem Hause durchführen. Ich muß sagen, ich war durchweg zufrieden! Wir waren im April/Mai dort, hatten auch, bis auf wenige Tage, Glück mit dem Wetter, sodaß wir sehr viel am Meer waren. Alle Personen, die uns betreut haben, waren sehr freundlich; besonders möchte ich da auch Schwester Silva danken, bei der wir jeden Abend waren wegen Inhalationen und Hautpflege. Auch bei der Kinderärztin möchte ich mich bedanken, da sie mir in der Kur empfolen hat, meinen Sohn doch mal auf Allergien testen zu lassen. Er hat seit dem er 4 Monate alt (heut ist er 7 Jahre alt) Neurodermitis und war dato sehr infektanfällig. Nun sind wir ein ganzes Stück weiter, denn er hat ca. 6 Allergien, die wir zur Zeit bei einem Allergologen versuchen in den Griff zu bekommen.
Was mich insgesamt etwas genervt hat, waren einige Mütter, die sich wie in einem 5-Sterne-Hotel vorkamen, viel gemeckert haben und denen man anscheinend nichts recht machen konnte. So etwas finde ich sehr schade, für einen selber aber auch für die Mütter und deren Kinder. Man muß halt, wenn man nicht 100%ig zufrieden ist, das Beste daraus machen, finde ich.
Also abschließend möchte ich mich, wenn auch etwas spät, nochmal bei dem gesamten Personal für die schöne Zeit bedanken und hoffe, das ich nächstes Jahr nun mit 2 Kindern wieder dort zu Gast sein darf!

Super Aufenthalt im Sancta Maria

Klinischer Fachbereich: Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ganz toll! Weiter so!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein großes Dankeschön an Schwester Amatrix!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an Schwester Silva, die wir zum Glück kaum gebraucht haben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungslos und schnell - keine Probleme)
Pro:
Umfassende individuelle Betreuung
Kontra:
ich wüsste nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober/November 2008 im Sancta Maria und fand es super. Die Ordensschwestern, die das Haus leiten, kümmern sich wirklich mit Hingabe um Mütter und Kinder. Schwester Silva kennt sich mit allen gesundheitlichen Aspekten bestens aus. Und Schwester Amatrix ist eine wundervoll einfühlsame Psychologin. Die anderen Schwestern kümmern sich ebenfalls allerbestens um Ihre Bereiche. Selbst die Reinigungskräfte sind total freundlich und auch sehr gründlich, ebenso der Hausmeister. Sie alle haben immer ein offenes Ohr und alles funktioniert reibungslos und schnell. Es gibt viele tolle Angebote ganz verschiedener Richtungen. Die Lage ist klasse, gleich in Strandnähe und am Haus ist ein großer hauseigener Kinderspielplatz. Ich finde es gut, dass es keinen Fernseher auf den Zimmern gibt, sondern nur im Aufenthaltsraum. Also kein Generve von den kiddies. Die Verpflegung ist 1A und sehr abwechslungsreich! Die Küche geht auch gerne und freundlich auf Sonderwünsche ein. Die Kindern essen immer zusammen in ihren eigenen Gruppen und wir Mütter dann ganz in Ruhe für uns. Wir (mein Sohn und ich) haben uns total wohl und gut aufgehoben gefühlt. Ich habe auch einiges für mich bewusst machen können und für mein Leben ändern können, habe also wirklich ganz viel mitgenommen und ich glaube meinem Sohn geht es ähnlich. Ich kann dies Haus nur jedem wärmstens empfehlen!