• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Panorama Fachkliniken

Talkback
Image

Kurstraße 22
88175 Scheidegg
Bayern

115 von 140 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

182 Bewertungen

Sortierung
Filter

der Mensch steht im Mittelpunkt :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wenn's wieder mal sein müsste, dann dort hin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wunderbar, lief wie am Schnürchen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schöne Umgebung, schönes Zimmer, wunderbarer Blick auf die Allgäuer Berge)
Pro:
die Ärzte und Therapien
Kontra:
negative Mitpatienten
Krankheitsbild:
Tinnitus und leichte Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war vom 16.06. bis 27.07.2015 in dieser wunderbaren Klinik, in dem der Mensch tatsächlich im Mittelpunkt steht. Da es hier schon sehr viele positive Bewertungen gibt, möchte ich mich nicht mehr detailliert äußern, sondern kann mich nur voll und ganz dem bereits Geschriebenen anschliessen.
Auch für mich war es die beste Entscheidung dort hin zu gehen. Ich habe mich rundum wohl und sehr gut betreut gefühlt!

Was ich aber als wichtig erachte ist, geben Sie sich Zeit zum Eingewöhnen. Die ersten Tage wird nicht so viel passieren, da ein individueller Behandlungsplan erstellt wird. Also, nicht ungeduldig werden ;-).
Weiters ist es sehr wichtig, sich nicht mit den Problemen Anderer zu beschäftigen und sich klar von anstrengenden Mitpatienten abzugrenzen... das musste ich auch erst lernen.

Ich sage danke zu allen Therapeuten, vor allem Frau Anderson (die Einzelgespräche bei Ihnen haben mich zu meinen Bedürfnissen und Gefühlen geführt!), Frau Herzog (Ihre Herzlichkeit und Ihre Akkupunktur haben meine Spannungen gelöst!), Frau Schwarz (danke für Ihr Einfühlungsvermögen und Tanz der Gefühle war der absolute Höhepunkt für mich, danke, dass Sie mich dazu ermutigt haben!), Herr Dogs (danke für das Familiengespräch mit meinem Sohn, ich habe eine neue Sichtweise bekommen und sehe nun positiv in die Zukunft!).

Wäre die Panorama Klinik ein Hotel, würde ich jedes Jahr dort Urlaub machen aber so hoffe ich, dass ich, gestärkt wie ich nun bin, nicht mehr hin muss.
Sollte es aber wieder einmal der Fall sein, dann wäre es für mich, wie nach Hause kommen.

Sehr gutes Konzept, vielfältiges Angebot,erfahrene Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlfühlatmosphäre auf allen Ebenen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich finde das Konzept total gelungen. Es gibt sehr vielfältige Angebote, die alle zusammen wirken.
Die Einzelgespräche, die für mich sehr wichtig waren, die Bewegungsangebote, die Vorträge über psychosomatische Themen, die Kunst- und Tanztherapien, die entspannenden Massagen, die Gesprächsangebote von Hr. Linsenmeyer und Hr. Wiese, das informative und humorvolle Persönlichkeitsseminar von Hr. Ehlers und die Einzeltherapieen bei Fr. Anderson (deren Klarheit, Einfühlungsvermögen und Kompetenz ich sehr schätze) und das Seminar Gewaltfreie Kommunikation haben sehr zur Besserung meines Zustandes beigetragen. Auch die Einzelvisiten bei Hr. Dogs habe ich sehr geschätzt, auch wenn sie mich das ein oder andere Mal sehr herausgefordert haben. Hr. Dogs trifft die Dinge auf den Punkt, die Mischung aus Provokation, Einfühlung, Wahrheit und Humor ist einzigartig.
Das Biofeedback von Fr. Cichella ist auch sehr hilfreich. Ihre einfühlsame Art und die ruhige Stimme sind besser wie jede Cd.
Auch das Rahmenangebot (Sauna, Schwimmbad, die Lage und der Ausblick auf die Berge, das gute Essen, das freundliche, motivierte Personal-weiter so!!!) ist wirklich toll. Die Mitarbeiter und Therapeuten, mit denen immer eine Begegnung auf Augenhöhe möglich war, hätten immer wieder mal Blumen verdient, oder Lob….
Ich fühle mich durch die Zeit und die Erfahrungen, auch durch den wertvollen Austausch mit den Mitpatienten reich beschenkt und gut vorbereitet für das Leben, das ja nach der Klinik wieder auf einen wartet und nicht immer nur schont. Die Einstimmungen mit Hr. Dogs fand ich einen schön um in den Tag zu starten, seine klaren, guten Ansagen, ausreichend mit Humor bestückt und gute, ausgewählte Texte, die zum Nachdenken und Fühlen anregen….
Wer sich in dieser Klinik nicht wohlfühlt, dem ist nicht mehr zu helfen :-)
Herzlichen Dank.

1 Kommentar

traum2015 am 02.07.2015

ich fahre auch demnächst dort in die klink .und es hört sich ja alles positiv an.dann kann ich mich ja schon darauf freuen

Ich würde wiederkommen (muss ich hoffentlich nicht)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1915   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich vom ersten Augenblick angenommen
Kontra:
Meckernde Mitpatienten
Krankheitsbild:
DEPRESSION
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 6.April für 6 Wochen in der Panoramaklinik in Scheidegg. Ich war trotz meiner tiefen Depression für alle Therapien offen, ich wollte ja aus meinem "Loch" wieder heraus. Ich kann mich den positiven Bewertungen nur anschliessen.Ich fühlte mich von Unterbringung und Verpflegung her wie in einem Hotel - inclusive Sauna, Fitnessraum, Schwimmbad und vielem mehr. Überhaupt kann "man" alle Räumlichkeiten auch in der Freizeit nutzen. Die Therapien wurden ganz auf MICH eingestellt. Natürlich durfte ich auch Wünsche äussern und sogar Angebote ablehnen ( ich bin für Yoga einfach nicht beweglich genug ), manche Therapien waren aber gerade weil ich mich damit schwer tat, am effektivStein, . Ich musste einen Therapeutenwechsel verkraften - aber das war ein wichtiger Schritt in Richtung Erfolg. Ich möchte mich hier nochmal ganz herzlich bedanken bei Service, Küche , Frau Rüdele und allen sicht-und unsichtbaren Mitarbeitern. Bei meinen Therapeuten Frau Blei, meinem Guru Herrn Mocka, meinem "Ersatz-Plewa", Frau Matischek, bei den heilenden "Frederickhänden"(bitte Schreibfehler zu entschuldigen),den Tanz- Entspannungs- und Sporttherapeuten muss ein 3faches Danke, Danke, Danke ausreichen. Wie bei meinem "Oskar" ein besonderer Dank an den Mann, der das alles mit möglich machte: Dr. D.
Nicht zu vergessen, die vielen netten Menschen, die ich kennenlernen durfte (Ingrid, Andrea, Franzi, Jörg, Jutta, Ute, Sabine, Jenny und ihr vielen anderen - ihr habt mir viel gegeben).
Ich singe bis meine Seele Flügel bekommt,
Ich tanze bis mein Körper schwebt,
Ich trommle mit dem Herzschlag der Erde.
ICH BIN ICH

Sehr zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zugewandte Therapeuten, zielgerichtetes Arbeiten, schöne Lage, EZ
Kontra:
lange Wartezeit auf einen Platz
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April/Mai 2015 für 6 Wochen in der Panoramaklinik in Scheidegg. Und wie so viele hier schon vor mir berichtet haben, war es das Beste, was mir passieren konnte. Bei meiner Ankunft war ich sehr niedergeschlagen und unruhig. Mein Befinden hat sich durch den Aufenthalt deutlich verbessert.

Die Unterbringung war hervorragend, ich habe mich gleich sehr wohl gefühlt. Allein der Ausblick ließ mich nicht los, ich mußte immerzu hinausschauen und über die Natur staunen. Auch das Essen war für Kantinenkost hervorragend. Es ist mir schleierhaft, wie man sich darüber beschwerden kann.

Morgens findet in dieser Klinik immer eine "Einstimmung" statt, in der man als Patient immer Lob, Kritik oder anderes äußern kann und nach der immer der persönliche Kontakt zu allen Therapeuten möglich ist. Der Chefarzt Herr Dr. Dogs gibt hier die Neuigkeiten des Tages bekannt. Auch mit ihm ist jederzeit Kontakt möglich. Das finde ich besonders bemerkenswert.

Es gibt für jeden Patienten einen Wochentherapieplan, auf den man als Patient Einfluß nehmen kann. Hier hat sich bewährt, erst mal die unbekannte Therapie auszuprobieren, und danach zu entscheiden. Ich konnte viele Anregungen zur Entspannung mit nach Hause nehmen. Auch die Tanztherapie und die Körperarbeit, sowie das Boxtraining haben mir sehr geholfen. Besonders hervorzuheben sind die zwei wöchentlichen Einzelgespräche. Diese waren sehr intensiv und ganz auf die Lösungsfindung für meine Probleme ausgerichtet. Durch die Anwendung moderner und klassischer Ansätze habe ich hier in kurzer Zeit viel mehr erreichen können, als in sehr vielen Stunden bei meiner Therapeutin zuhause.

Insgesamt möchte ich noch die fürsorgliche Atmosphäre der Therapeuten, Schestern und Pflegern loben. Ich habe mich hier außerordentlich aufgenommen und geschützt gefühlt. Auch die Stimmung unter den Mitpatienten hat sehr zu meiner Genesung beigetragen.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen!

Hubertusklinik - ein Geschenk!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde jederzeit bei Bedarf die Klinik erneut aufsuchen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind hell, freundlich und mit allem Notwendigen ausgestattet.)
Pro:
Die wunderschöne Lage, das Konzept der Klinik und die dort arbeitenden Menschen
Kontra:
Es gibt nichts Negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Burn Out mit Depression und Ängsten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Hubertusklinik fühlte ich mich vom ersten Tag an gut aufgehoben. Die überschaubare Anzahl von Mitpatienten (ca. 55) lässt in kürzester Zeit eine familiäre Atmosphäre entstehen. Ich durfte in der Hubertusklinik "einfach nur sein", mich fallen und mir helfen lassen. Hervorragende und engagierte Therapeuten unterschiedlicher Disziplinen kümmerten sich in einer sehr kompetenten, freundlichen und achtsamen Art und Weise um die Patienten. Dies gilt auch und insbesondere für die Bezugstherapeuten!
Zimmer und Verpflegung sind bestens - wie in einem guten Hotel. Viele fleißige und freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor und hinter den Kulissen (Verwaltung, Schwestern, Physio, Reinigungskräfte, Hausmeister, Küchen- und Servicepersonal usw.) tragen ihren Teil dazu bei, dass der Patient den Aufenthalt genießen und sich auf sich besinnen kann. Den Austausch unter den Mitpatienten habe ich als sehr wertvoll erlebt. Die Vorträge von Dr. Dogs und Dr. Maurer waren interessant, aufschlussreich und kurzweilig. Die grandiose Landschaft mit den Bergen auf der einen und dem Bodensee auf der anderen Seite trägt ihren Teil zu einem gelingenden und unvergessenen Aufenthalt bei.
Ich habe meinen 6-wöchigen Aufenthalt vom ersten bis zum letzten Tag als wertvoll erlebt. Jetzt ist es an mir die zahlreichen Hilfestellungen und Impulse in meinen Alltag zu integrieren und umzusetzen - Schritt für Schritt.....

Eine unvergessliche und hilfreiche Zeit - super!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bei der Therapiezusammenstellung ist auch Eigeninitiative gefragt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychotherapie super, bei der ärztlichen Betreuung sind leider nicht alle fit in der Naturheilkunde)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (hervorragend)
Pro:
Haus, Therapiekonzept, Therapien, Therapeuten, Essen, Landschaft
Kontra:
mehr "Schein als Sein" bei den Therapieformen auf der Homepage
Krankheitsbild:
Erschöpfung mit Schlaflosigkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im März/April 2014 für 4 Wochen in der Klinik im Haus Hubertus und bin überaus dankbar für diese Zeit. Diese 4 Wochen sind für mich zu einem sehr wichtigen Lebensabschnitt geworden. Die Atmosphäre im Haus mit Schwimmbad, Sauna, Aufenthaltsräumen... die Zimmer - alles wunderbar für eine Heilung oder zumindest den Beginn ... Das Therapiekonzept mit der großen Vielfalt war sehr gut, v.a. Tanztherapie und Kunsttherapie sind etwas Besonderes, finde ich. Aber auch alle anderen Angebote waren toll, die Mischung macht´s! Für manche Therapien musste ich mich schon etwas "engagieren", d.h. Eigeninitiative ist gefragt, was einem Patienten, der vielleicht noch weiter "unten" ist als ich es war, schwer fällt. Den einzigen Kritikpunkt, den ich an der Klinik habe, ist, dass auf der Homepage eine Menge Therapieformen stehen, die meiner Erfahrung nach nicht (mehr?) angeboten werden. Schon alleine bei der Akupunktur musste ich ganz schön "drängen". Kann mir nicht vorstellen, dass Ohrkerzen und dergleichen noch gemacht werden. Auf jeden Fall werden meiner Erfahrung nach nur die "Standardtherapien" des Hauses angeboten. Diese sind jedoch auch schon genug und sehr gut. Dennoch gehört die Homepage diesbezüglich überarbeitet, da sonst "mehr Schein als Sein" entsteht, nach dem Motto "Papier ist geduldig".
Die Vorträge der Chefärzte waren immer super und empfehlen kann ich wärmstens das heilsame Singen mit der Pastorin.
Außer dem köstlichen Essen trägt natürlich die herrliche Landschaft in und um Scheidegg zur Heilung bei. Ich empfehle jedem, in dieser wunderbaren Landschaft viele Schritte zu gehen, alleine oder mit anderen. Mir hat es sehr geholfen, dort meine Gedanken schweifen zu lassen, mich zu spüren und wieder zu mir selbst zu kommen.
Das war auch mein Ergebnis: Ich bin bei mir "angekommen"!
Natürlich gilt es nach der Zeit in Scheidegg am eigenen Weg dranzubleiben ... Dort habe ich dazu die Kraft und diverse Möglichkeiten mit auf meinen weiteren Lebensweg genommen.

Danke!!!

Toller Aufenthalt in einer perfekten psychosomatischen Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war ab April für 5.Wochen in der Panorama Klinik und war restlos begeistert. Sie ist wunderschön im Westallgäu mit Blick auf die Alpen gelegen. Die Klinik war ursprünglich ein Hotel und demnach ist auch die Ausstattung hervorragend und für eine psychosomatische Klinik kaum zu erwarten. Alleine die Einzelzimmer sind für solche Kliniken eine absolute Besonderheit, oftmals sind 2- oder 3-Bettzimmer Standard(bestätigt durch ausführliche Recherche über psychosomatische Kliniken).
Deshalb kann ich die Kritik in diesem Portal nicht verstehen und auf keinen Fall teilen. Ich finde es gegenüber den Lesern dieses Portals,die sich eigenständig über die Klinik und ihrer Leistungen informieren wollen, ungerecht, durch negativen Bewertungen ein schlechtes Bild zu erzeugen und sich daher in ihrer Entscheidung ggf. beeinflussen lassen. Grundsätzlich enthält Kritik auch Vorteile, aber diese sollte angemessen und angebracht sein.
Ich kann selbstverständlich auch nur von meiner Sicht berichten aber ich kann diese Meinung von sehr vielen Gesprächen mit meinen Mitpatienten nur bestätigen.
Die angesprochenen Probleme hätten alle mit dem Therapeuten oder dem leitenden Oberartzt besprochen werden können, wozu auch in der Einstimmung aufgefordert wurde. Nach meiner Meinung gehört zu einem angemessenen Verhalten seine vorliegenden Probleme direkt vor Ort zu klären und nicht im Nachhinein negative Beurteilungen und Bewertungen abzugeben, die nicht mehr beeinflusst werden können.
Zum Essen kann ich nur sagen, dass es hervorragend war. Morgends und abends Buffet und mittags kann man zwischen einem Vollkost und einem vegetarischen Gericht wählen. Das Küchen- und Servicepersonal war sehr enangiert, freundlich und stets bemüht die verschiedenen Wünsche der Patienten zu erfüllen. Diese Einstellung trifft auch vollständig auf das gesamte Personal der Klinik zu.
Mit einer gewissen Eigeniniative und einem Veränderungswunsch lässt sich auch ein individueller Therapieplan nach seinen Bedürfnissen erstellen, der die Basis für eine gute Heilung bildet.
Ich hoffe, ich kann mit meinem Beitrag all denen helfen, die vor einer solchen Entscheidung stehen und wünsche allen angehenden Patienten einen schönen Aufenthalt und alles Gute für ihre Genesung.

Sehr hilfreich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zum ersten Mal fühlte ich mich wirklich aufgefangen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Oberarztvisiten konnte man vergessen, sonst gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider keine Untersuchungen bei körperlichen Beschwerden möglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (schön, aber leider Umzug in ein Zimmer überm Gulli, da ein Privatpatient mein Zimmer wollte)
Pro:
die Zuwendung der meisten (nicht aller) Therapeuten, sehr engagierte Pflegekräfte
Kontra:
deutlicher Unterschied zwischen Privat- und Kassenpatienten
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war als Kassenpatient im Haus Hubertus
Die Therapieangeboten haben mir sehr gutgetan. ich fühlt mich gut aufgehoben mit meinem Problemen, nachdem ich auf eigenen Wunsch die Therapeutin gewechselt habe. Toll, dass das ging. Wer sich das nicht traute (das ist schließlich auch ein Symptom), war z.T. sehr gequält, aber ich nicht.
Beim plötzlich angeordneten Zimmerwechsel wurden zuerst mal die Privatpatienten-Zusätze rausgeräumt (Fernseher, Bademalte, Föhn, ...), komisches Gefühl.
Wir wenigen Kassenpatienten verzichteten auf Einzelsitzungen bei Tanz- und Gestaltungstherapeuten, ... was nicht per se schlecht ist - aber die Gruppen in der Privat-Klinik zielen eben doch darauf ab, dass die Privatpatienten ihre Probleme in den Einzeltherapien bearbeiten. das bekam man dann auch dauernd mit, dass da die eigentlichen Lösungen gefunden werden, nicht in der Gruppe.
Mit Humor konnten wir das beim Essen nehmen, bei dem ich zu manchen Leckereien behaupten konnte, das sei "für Kassenpatienten reserviert!"

Trotzdem habe ich von den Privatpatientenvorzügen z.T. profitiert (Essen, kl. Klinik). Schade, dass der Unterschied so groß ist. ich dachte immer, der wird nur beim Service gemacht, aber er betrifft auch die Therapieangebote, jedenfalls in dieser Klinik.

Schade: Starke körperliche Schmerzen konnte ich erst nach der Klinik untersuchen lassen und die tatsächlich organische Ursache behandeln.
Toll: Meine posttraumatische Belastungsstörung wurde festgestellt und angemessen behandelt. ich kann mich und meine Grenzen jetzt viel besser einschätzen

1 Kommentar

Nelly14 am 11.06.2015

Hallo

Kann echt nur teilweise nach voll ziehen was du schreibst..ich war auch da im und April und gut das mit den Zimmern stimmt ...aber bei den Therapien wurden Unterschiede gemacht? das ist mir echt ein Rätsel...hmm...ich bin zwar privat und es waren gesetzlich Versicherte da ...aber das ist mir echt nicht bekannt und wenn du wie "normal" in die Panorama gekommen wärst ...wären dir die angeblichen Unterschiede nicht auf gefallen...

super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Konzept
Kontra:
nur peanuts
Krankheitsbild:
Depression, burn-out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 5 Wochen in der Klinik und kann nur positives berichten.
Das Konzept war für mich ideal, ich habe wieder Energie und Kraft tanken können, ich bin wieder mit Zielen und konkreten Vorstellungen nach Hause gekommen
Ich habe die Zeit genützt und vom ersten Tag an Mitgearbeitet - das war für meinen Behandlungserfolg wichtig
Ich kann die Klinik zu 100% weiterempfehlen
Herzlichen Dank an alle Therapeuten und Mitpatienten
Natürlich tragen die traumhafte Umgebung, die Einzelzimmer und die räumliche Ausstattung der Klinik zur Genesung bei

DANKE Panorama Klinik !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hab mich sehr wohlgefühlt
Kontra:
peanuts...motzer gibts genügend hier
Krankheitsbild:
burnout, depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war für 5 wochen von mitte märz bis mitte april 2015 in der panorama fachklinik. und ich bin dankbar dafür. soviele möglichkeiten die angeboten wurden um wieder wege zurück zu mir selbst zu finden. seele und körper gleichermassen wieder aufzubauen. das hat funktioniert. es stört mich nicht, wenn eine sorte wurst mal beim essen aus war. wichtig waren für mich die vielen gespräche mit therapeuten und mitpatienten und die vielfältigen möglichlichkeiten sich auszuprobieren und wieder zu entdecken. es hat mir freude gemacht. selbst so sachen wie meditatives gehen, die ich ursprünglich gar nicht machen wollte, haben ihren charme und sinn für mich entwickelt. ich konnte und wollte etwas für mich tun. dazu bekam ich die passende hilfe und die angebote. ich habs genossen und bin nun wieder mit mehr freude und achtsamkeit im leben angekommen. ich kann wieder tanzen...ich hoffe noch lange von dieser energie und erfahrung zehren zu können. und wenn die batterie mal wieder leerlaufen sollte, dann weiss ich wohin ich mich wenden werde ! danke und LG aus Lindau :)

Es wird mit mehr geworben wie angeboten wird

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolle Zimmer, Hammer Gegend, Massagen
Kontra:
die individuellen Probleme interessieren nicht
Krankheitsbild:
Depressionen, SVV, Schmerz und Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich möchte auch mal was berichten ;O))

Ich war vom 01.04 bis zum 05.05 in dieser Klinik.
Leider ist durch die ganzen Feiertage da nicht viel passiert.Es wird kaum was angeboten und wenn ist alles reaktiv teuer, was ich nicht so gut fand.Dann ist meine Therapeutin gleich in den Urlaub. Die Vertretung konnte mich nicht behalten.Kaum Anwendungen....und ich wollte vieles machen...aber alles voll....da kann man nichts machen ;O((
Da frag ich mich wieso lassen die dann einen da anreisen? Es ist viel Eigeniniative gefragt....find ich nicht so gut, gerade wenn man starke Depressionen und Selbstverletztendes Verhalten hat. Aber die Pfleger da waren echt fast alle super lieb...ganz besonders Pfleger Enico...danke fürs Zuhören.
Essen: naja. Also teilweise ne echte Katastrophe.....wenn du zu spät zum Frühstück kommst, ist nichts mehr da und selbst auf Nachfrage kommt nichts nach;O( Keine Beschrifung am Bufett...was es dann doch schwer macht raus zu finden, was ist das für Wurst, was sind das für Salate.....wir haben das in der Einstmmung angesprochen......doch geändert wurde nichts
Und es ist doch immer wieder das Gleiche.
Mit dem Zimmer hatte ich echt Glück. Schön groß und mit Panorama Blick.Die Vorträge von Dr. Dogs waren echt super.
Das Schweigen am Montag beim Mittagessen fand ich eigentlich ganz angenehm...auch wenn es manchmal schwer war sich nicht auszutauschen.
Sehr gut und wohltuend waren die Massagen und auch das PMR und der Frühsport mit Dagmar oder Jenny ;O))Sehr positiv fand ich die Gemeinschaft unter den Patienten auch wenn es bei mir ne Woche gedauert hat bis ich Anschluss gefunden hab.....da dank ich ganz lieb Sandra.....die mich einfach angequatscht hat.
Den Therapieplan fand ich teilweise echt zu leer.
Zum Schluss stellte man fest das ich da eigentlich falsch war mit meinen ganzen Bausteinen und ich eigentlich in eine andere Klinik müsste.....aber schriftlich bekommst du sowas nicht ;O((
Traurig...wenn man bedenkt das man fast 10 Monate auf einen Platz wartet und dann dso enttäuscht nach Hause fährt.
Ein nochmaliger Aufenthalt da wird für mich nicht in Frage kommen

wer nicht ganz ins Schema passt, hat es schwer

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (war nicht das, was ich erhofft hatte)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (nur eins der vielen Probleme wurde angegangen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Verwaltungspersonal sehr hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer, Aufenthaltsräume sind ok)
Pro:
Massagen, Landschaft, Gruppentherapien
Kontra:
die individuellen Probleme interessieren nicht
Krankheitsbild:
Depressionen, Burnout, Tinitus, Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Krankenkasse hatte mir "bis zu 8 Wochen" genehmigt- doch bereits im Erstgespräch wurde ich darauf hingewiesen, dass das Konzept der Klinik auf 5 Wochen ausgelegt ist und jede Verlängerung gegenüber der Krankenkasse begründet werden müsse... kurz: ich bekam mit Mühe und nur wegen eines familiären schwierigen Vorfalls noch eine 6. Woche. Da ich aber über Weihnachten und Silvester dort war, fielen eh einige Therapietage weg, so dass ich effektiv doch wieder nur auf 5 Wochen kam. Hatte den Eindruck, der Ruf der Klinik "wir heilen in 5 Wochen, wozu andere Kliniken 12 Wochen brauchen" ist wichtiger als die Probleme der Patienten.
Therapien, die ich wollte, bekam ich nicht - dafür musste ich andere machen, die ich absolut nicht wollte. Klar ist eine Therapie kein Wunschkonzert, aber warum muss ich unbedingt zur Tanztherapie, obwohl es mir da immer wegen Tinitus zu laut ist (Therp.: "ICH finde es nicht zu laut und diskutiere nicht. Ich entscheide über die Lautstärke") und mir aufgrund Gleichgewichtsstörungen schwindlig wird? Da gäbe es sicher alternative Bewegungs-Angebote.
Essen: sieht schön aus, ich war anfangs von der Vielfalt begeistert, aber es ist dann doch immer wieder das Gleiche. Brotvielfalt habe ich vermisst.
Zimmer sind okay, werden täglich gereinigt. Bettwäsche und Handtücher oft gewechselt. Die Vorträge von Dr. Dogs und Dr. Maurer sind super, aber zu einer ungünstigen Zeit, zu der ich leicht müde war.
Das Schweigen am Samstag beim Mittagessen finde ich furchtbar und bedrückend.
Internet Empfang hat man nur am öffentlichen PC.
Sehr gut und wohltuend waren die Massagen, das Personal ist meist freundlich. Am Gebäude wird immer wieder etwas erneuert und verbessert.
Toll finde ich das Bad, die Sauna, gut war die Gemeinschaft unter den Patienten. Allerdings sind die Geräte im Fitnessraum zu wenig, zu alt und nicht besonders einladend.
Der Therapieplan ist zu voll, dadurch oft Terminstress.
Ich weiß nicht, ob ich nochmal dort hin gehen werde. Eher nicht.

KLinikaufenthalt in der Klinik Hubertus -bestens-

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wird auf jeden Patienten individuell eingegangen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war vom 26.03.2015 bis 05.05.2015 in der Klinik Hubertus. War am Boden als ich in dieser Klinik ankam.
Es war wirklich das Beste was mir passieren konnte.
Dr. Mauerer und sein Team sind hervorragend. Es sind fast alle sehr, sehr freundlich. Mein besondere Dank gilt natürlich Dr. Mauerer. Ein hervorragender Chef hat auch ein gutes Team.
Es wird wirlich individuell auf JEDEN eingegangen. Habe tolle Werzeuge mitgenommen, die ich auch zu Hause anwenden kann. Arbeiten muss ich natürlich selber daran.

Mein besonderer Dank an Frau Dr. Fuchs und Frau
Dr. Steinmeier. Bin bestens mit Ihnen zurechtgekommen. Haben mir wirklich sehr geholfen, mein Leben wieder positiv zu sehen.

Auch noch schönen DANK an die Putzfee, Frau Bearle.
Die mit Freundlichkeit und bester Arbeit, das Wohlfühlen im Zimmer ermöglicht.

Auch die Verpflegung war wirklich lecker. Verstehe gar nicht wie man da meckern kann. Es ist abwechslungsreich und immer reichlich. Auch für das Auge Kosmetik pur.

Sollte ich wieder Probleme bekommen, werde ich nicht scheuen diese Klink aufzusuchen. Ich werde nicht mehr so lange warten, um diese wunderbare
Hilfe anzunehmen.

Auch die Vorträge 2x wöchentlich von Herrn Dr. Dogs und Herr Dr. Mauerer sind sehr gut vorgetragen. Es ist keine Minute langweilig und auch für den Laien gut zu verstehen.

Nicht zu vergessen in welch traumhaftem Panorama
sich diese Klinik befindet. Auch wenn man ein Zimmer ohne Bergblick hat, ist das nicht schlimm.
Ein paar Schritte außer Haus und man befindet sich in einer faszinierenden Bergwelt mit Rundumblick.

Weiterhin super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfektes timing, Danke Frau Rüdele)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Total zufrieden
Kontra:
Konnte ich ausblenden
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was kann das Gemüt mehr aufhellen, als beim Aufwachen auf eine grandiose Gebirgskette zu blicken. Thomas Mann würde bleich vor Neid.
Der Therapieplan wird gemeinsam mit dem Therapeuten ausgearbeitet. Dass essentielle Maßnahmen nicht abwählbar sind, ist nachvollziehbar.
Ein hohes Lob auf alle Servicebereiche. Die Küche ist ausgewogen und reichhaltig. Und wenn mich der Hunger noch plagte: es gab auch Nachschlag. Ich mußte nur auf das Personal zugehen, darum bitten und schon war mein Wunsch erfüllt. So einfach ist das Leben.
Die therapeutischen Maßnahmen waren hervorragend abgestimmt. Zwischen Ruhe und körperlichen Anstrengung war alles enthalten.
Mein Bezugstherapeut und die Gruppe waren einfach Spitze. Und als es nach einer Belastungsprobe für mich noch einmal eng wurde, wurde tatkräftige Hilfe in Form eines langen, zusätzlichen Einzelgesprächs gewährt.
Ich wurde hier auf einen guten Weg gebracht, den ich hoffe gehen zu können.
Und eines habe ich hier wirklich gelernt: Das A&O ist das Gespräch mit-, unter- und wie auch immer -einander.
Ich denke mit Freude an die Panorama-Klinik zurück und bin froh dort gewesen zu sein.

Liebe Grüße an alle
Thomas

3 Kommentare

schnösel am 01.05.2015

nun wenn man glück hatte und ein zimmer zu den Bergen hatte war es vielleicht etwas mehr erholsam. Mein zimmer lag richtung eingang und ich hatte 4 wochen eine baustelle vor dem fenster. Erholung pur.
Schön das du so zufrieden warst.

  • Alle Kommentare anzeigen

Der Mensch steht hier wirklich im Vordergrund

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besser geht nicht!
Kontra:
Nix!
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen Patient im März/April 2015. In dieser Klinik wird ein sehr wertschätzender Umgang gepflegt. Alle Ärzte und Psychologen leben das Motto: Der Mensch steht im Vordergrund vor. Man nimmt sich Zeit. Eine Vielzahl von Anwendungen helfen, zu sich zu finden und fördern den Heilungsprozess. Alle Anwendungen sind kostenfrei.
Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt und die Lage - Panorama zu den Alpen - runden die hervorragende Angebote in der Panoramaklinik ab.
Was auch sehr hilfreich ist, sind die Vorträge der Fachärzte zu bestimmten Themen der Psychosomatik. Einige Vorträge können kostenfrei im Internet geladen werden oder gebunden im Heftformat für 10 € gekauft werden - was ich nur empfehlen kann.
Ich bedanke mich hier herzlich für beste Betreuung, sehr gutes Essen und für die Zeit, die man sich hier nimmt für die Patienten.

1 Kommentar

schnösel am 30.04.2015

Warst du wirklich im Haupthaus und das als kassenpatient?

Preis/Leistungsverhältnis stimmt nict im geringsten!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Zum großteil sehr nettes Personal
Kontra:
Sehr teuer da es viele Zusatzkosten gibt.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe das Gefühl bekommen, dass alles nur auf Geldmacherei in dieser Klinik aus ist.
Vom ersten Moment an werden Therapien angeboten, die zusätzlich Geld kosten und teilweise auch von externen Anbietern angeboten werden, Therapeuten bieten ihre Bücher an usw...
Ansonsten ist die Klinik eher renovierungsbedürftig und die Einrichtung ziemlich abgewohnt.
Das Personal ist zwar zum größten Teil recht freundlich und die Therapeuten machen Ihre Arbeit auch recht gut aber es wird auf der Homepage auch mit Therapien geworben, die in der Klinik überhaupt nicht angeboten werden.
Das Essen schmeckt zwar meistens recht gut aber wenn man irgendwelche Sonderkost braucht, wie z.B. ohne Schweinefleisch oder Laktosefrei, ist die Küche heillos überfordert.
Zwischen einfachen Kassenpatienten und Patienten mit Zusatzversicherung wird ein krasser Unterschied gemacht. Sogar beim Essen werden diese Unterschiede gemacht!
So habe ich in einer Klinik es vorher noch nie erlebt, dass beim Essen das Brot alle oder der Aufschnitt alle war und nicht nachgelegt wurde.
Frei nach dem Motto "DenLetzten beißen die Hunde"
Ich habe in den 5 Wochen auch 3 verschiedene Therapeuten gehabt, weil jeder nach und nach in den Urlaub gegeangen ist. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, das dieses normal sei. So werden Themen auch nur angesprochen und dann wieder abgebrochen.
Diese 5 Wochen haben mir einen leeren Geldbeutel und wenig für meine Gesundheit gebracht.
Einmal und nie wieder in diese Klinik!

4 Kommentare

th-puc am 30.04.2015

Lieber Soenke,

als Dein Tischnachbar habe ich einiges hautnah mitbekommen und erlaube mir es deshalb zu kommentieren.

1. Geldmacherei:
Eine psychosomatische Fachklinik ist nun mal nicht ein Kreiskrankenhaus. Wenn Du also Akupunktur für irgendwelche Schmerzen haben willst, kann es sein, dass Du an einen externen Arzt verwiesen wirst.
Bücher mußt Du nicht kaufen. Vielleicht erinnerst Du Dich an den Zettel im Fach, dass alle Vorträge von Hr. Dr. Dogs im internet kostenfrei zur Verfügung stehen.
Bravo Dr. Gogs! Das bei Ihrer Abneigung gegen internet & Co.

2. Einrichtung ziemlich abgewohnt:
Aus eigenem Wissen kann ich Dir versichern, dass in allen(?) Zimmern und den Fluren in den letzten 1 1/2 Jahren die Teppichböden gegen Holzlaminat ausgetauscht wurde.
Vielleicht ist Dir der Kran vor dem Haus aufgefallen. U.a. wurde die Abluftanlage der Küche erneuert und aus dem Haus, wo sie manchmal sehr laut war, nach aussen verlegt.
Natürlich gibt es hier und da mal eine Schramme. Aber wer hat die den produziert? Das waren doch wohl die 'Gäste', sprich Patienten.

3. Das Essen:
Üer Geschmack läßt sich ja trefflich streiten.
Nur, Deine Sonderkost hast Du täglich bekommen. Täglich Ziegenkäse fände ich für 5 Wochen dann aber auch etwas hart. Für 'kein Schweinefleisch' gab es eben RInd, Huhn oder Pute. Die grüne Alternative stand ja auch noch offen. Mich würde wirklich Dein Speiseplan zu Hause interessieren.
Wenn ein Brotkorb leer war, habe ich Fatima oder wen auch sonst darauf aufmerksam gemacht und schon wurde er gefüllt. Vielleicht lag es aber am Ton und Deiner äußerst geringen Toleranz.

Zweinmal und immer wieder in diese Klinik!

Alles Gute wünscht Dir Thomas

  • Alle Kommentare anzeigen

Versprochen wird viel..gehalten fast nix

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es wird zu viel versprochen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (es werden Sachen einfach nicht gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unfreundlich in keinster weise kooperativ)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (renovierungsbedürftig)
Pro:
Die Landschaft.....
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Starke Depressionen, Borderline, Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich nichts gutes über die Klinik berichten. Ich bin schlechter nach Hause gefahren als ich hin bin. Auf der Homepage werden Sachen versprochen die garnicht angewendet werden. Vielleicht ist die Klinik für Burn out Patienten geeignet da alles auf sport ausgerichtet ist. Ich habe den eindruck viele machen dort nur Urlaub vom Alltag.
Dann ist das Essen einseitig schlecht gewürzt und für Krankenkassenpatienten zu wenig. Ist man nicht als erster am Büffet hat man die Arschkarte indem nix mehr da ist. Den Wahlleistungsspatienten wird im wahrsten sinne der Arsch nachgetragen.
Ich war 5 wochen vor Ort und mein Fazit vorsicht bei schwerwiegenden Psychischen Erkrankungen da ist man fehl am Platz.
Ich bin mit starken Schmerzen angereist und daran wurde nix gemacht .

1 Kommentar

heinerh am 02.05.2015

Wie sagte meine Tischnachbarin so schön, wenn jemand über die Klinik oder das Essen meckerte "Möchte nicht wissen, was diese Kritiker zu Hause essen".Schnösel, Deine und die Bemerkungen von soenke sind total unzutreffend

Als TK Versicherter ist man Nichts wert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als TK Versicherter ist man dort nicht gut aufgehoben, man wird wie ein Mensch 3. Klasse dort behandelt, bekommt kaum was zu Essen (Außer man hat Wahlleisung oder ist Privat Vers.)
Die Klinik hat so sehr Nachgelassen...Schade Eigentlich

4 Kommentare

Leah77 am 27.03.2015

traurig zu lesen.....
bin selbst bei der TK versichert und hoffe das ich was positives mitnehmen kann.........
Reise schon vorzeitig am 01.04 dort an.....
Werde natürlich berichten

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke für das "Augen öffnen"!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes Klinikteam, prima Konzept, schöne Lage
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Januar bis Anfang März 2015 im Akutkrankenhaus der Panorama Fachkliniken. So komisch es vielleicht auch klingen mag, aber der Klinikaufenthalt dort war das Beste, was mir passieren konnte.

Nach meiner ersten Reha 2014 lag ich nach gut 6 Monaten wieder auf der Nase. In Scheidegg sind mir die Augen geöffnet worden. Hier ist mir Dank des wundervollen Klinikteams klar geworden, dass ich mir mit Perfektionismus und falschen Glaubenssätzen selbst mein Leben zur Hölle gemacht habe.

Dank des für mich idealen Therapiekonzepts bin ich sehr gut auf meinen „Neustart“ vorbereitet worden. Sehr geholfen haben mir dabei die Einzeltherapien mit den sehr guten Therapeuten (sei es bei meinem Bezugstherapeuten oder in Kunst oder in Körpererfahrung), in denen man sich wirklich Zeit für mich und meine Probleme genommen hat und ich mich verstanden gefühlt habe. Aber auch die Gruppentherapie, für die sich unsere beiden Therapeuten immer sehr gute Übungen überlegt haben, hat mir sehr viel gebracht.

Als ich in Scheidegg ankam, war Entspannung für mich/ meinen Geist/ meinen Körper ein Fremdwort. Ich kann mich noch gut an meine ersten Biofeedback-Sitzungen erinnern. „Wie? Ich soll mich länger als 3 Minuten entspannen? Das geht nun wirklich nicht!“ Doch das geht, denn ich habe es in Scheidegg gelernt. Dabei haben mir sehr das Biofeedback, das meditative Gehen, Meditation, Qi Gong und die Massagen geholfen inkl. der prima Therapeuten!

Auch das wöchentliche verbale „in den Ring steigen“ bei der Visite hat mir viel gebracht. Anfangs ließ meine Deckung noch zu wünschen übrig, aber am Ende stand die Deckung und auch Links-Rechts-Kombinationen waren möglich. ;-)

Und nicht zu vergessen ist die wundervolle Lage der Klinik mit dem genialen Panorama, der sauberen Luft und dieser wunderbaren Stille, die ich Daheim wirklich vermisse!

In dieser Klinik habe ich mich wirklich als Mensch gefühlt und nicht als eine Nummer.

DANKE noch mal an alle!!!

tolle Erfahrung und Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
überzeugendes Konzept, kompetente, freundliche Mitarbeiter/innen
Kontra:
nichts, nur wer suchet der findet...
Krankheitsbild:
rez. Depression, Ängste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang Februar 2015 bis Mitte März 2015 sechs Wochen im Haus Hubertus.
Das Therapiekonzept finde ich überzeugend. Es geht um die jeweilige Persönlichkeit mit den dazu gehörenden Gedanken, Gefühlen und Emotionen. Grundgedanke: werden die Gefühle und Emotionen unterdrückt, macht dies krank. Ferner wird Wert darauf gelegt, schon während des Aufenthaltes ggf. Verhaltensänderungen zu üben.
Das komplette Team um Dr. Maurer macht einen sehr kompetenten Eindruck. Alle sind sehr motiviert, hilfsbereit und freundlich. An dieser Stelle nochmal meinen herzlichen Dank an alle, insbesondere meiner Bezugstherapeutin Frau Steinmeyer. Wir waren sehr schnell an dem Punkt, an dem ich hinwollte. Auch hatte sie immer ein offenes Ohr für meine Bedürfnisse.
Grundlage der Therapie sind Einzel- und Gruppengespräche. Dazu kamen bei mir Tanztherapie, Tanz der Gefühle sowie Kunsttherapie. Ergänzt wurde dies durch Entspannungs- und Sporttherapie wie Qi-Gong, PMR, Meditation, Achtsamkeitstraining, Frühsport, Fast-Walking, Atem- und Bewegungstherapie sowie Massagen. Wichtig war mir, das ich auch noch Freiraum hatte, um mich eigenverantwortlich in der wunderschönen Umgebung zu bewegen.
Gerade die Therapien wie Gruppe, Tanzen und Kunst haben mir am meisten geholfen. Dies waren die Therapien, vor denen ich am meisten „Angst“ hatte. Aber vollkommen unberechtigt. Hier stehen die oben erwähnten Gefühle eindeutig im Mittelpunkt und können entsprechend ausgelebt werden.
Zum Haus Hubertus: schöne Zimmer, insbesondere die mit Balkon zur Südseite, tolle ruhige Umgebung, richtige Größe (54 Patienten), schöne Sauna und Schwimmbad, alle Mitarbeiter/innen sehr nett und freundlich.
Negatives kann ich leider nicht berichten. Natürlich findet jeder was negatives, wenn er nur sucht, und sei es das Essen…
Fazit: ich war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Mir haben die sechs Wochen sehr geholfen. Wichtig ist, dass man Vertrauen zu den Therapeuten hat und offen an die Therapien rangeht. Letztlich sind wir Betroffenen alle selbst verantwortlich uns zu helfen und Änderungen herbeizuführen.

Vertrauen mit Füssen getreten durch Übergriffe und Gewalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kriminell)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
ehrliche und freundliche Körpertherapeutin
Kontra:
der ganze Rest
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

diese Klinik wurde mir von einer ortsansässigen Ärztin als traumatherapeutisch geeignet empfohlen. Nachdem ich meine Bedenken in einem Vorgespräch mit einem Oberarzt abgeklärt habe, in dem mir eine auf dem Gebiet der Traumafolgestörungen erfahrene Therapeutin zugesichert wurde und angeblich bei Bedarf jederzeit ein Therapeutenwechsel stattfinden kann, liess ich mich auf das Abenteuer ein. Über das Zimmer war ich erstmal sehr positiv überrascht. Gross und ruhig und hell. Dann hatte ich jedoch am nächsten Tag mein Erstgespräch mit meiner Therapeutin. Diese teilte mir gleich mit, dass Sie bisher in Costa Rica nur als Ärztin gearbeitet hatte, keine therapeutische Erfahrung hatte schon gar nicht mit Traumafolgestörungen und lediglich über eine fragwürdige 'schamanische Ausbildung'verfügte....
Ich sollte darüber nachdenken gleich zu wechseln oder später eine fachkompetente Therapeutin hinzuzuziehen. Soweit kam es aber gar nicht erst. Nachdem diese Therapeutin mich mit dem Spruch:'wenn das bei uns auch nicht mehr funkt, ist aber Holland unter Wasser' als Reaktion auf die Mitteilung eines patienteninternen Konflikts, den ich ihr vertrauensselig anvertraut
hatte, in die Weihnachtstage entlassen wurde, fühlte ich mich in der darauffolgenden Therapiestunde so unsicher in der Gegenwart der Therapeutin, dass ich genötigt war, ihr mein Bedürfnis nach mehr körperlichem Abstand mitzuteilen, um nicht noch weiter zu dissoziieren als bis dahin. Da ich bereits mit dem Rücken an der Wand sass, war hierfür die Aktivität der Therapeutin nötig, die dies aber verweigerte. Mir blieb also nichts anderes als den Raum zu verlassen. Die Therapeutin schlug daraufhin einen Therapeutenwechsel vor. Anlässlich dieses Wechsels musste ich zum Oberarzt mit dem ich auch das Vorgespräch hatte. Dieser teilte mir mit, dass ich nicht den Therapeuten wechsle sondern die Klinik verlasse. Als ich nach dem Grund fragte, entgegnete dieser:'das geht Sie nichts an'
Zeitpunkt und Art des Therapieabbruchs waren unklar. Ich blieb also noch den darauffolgenden Feiertag und besuchte dann noch die Körpertherapie. Die Körpertherapeutin dort erkannte sehr schnell meine eigentliche Problematik und wollte sich dafür einsetzen dass ich bleibe. In einem hierarchisch strukturierten Betrieb wie diesem hatte diese kleine grosse Körpertherapeutin jedoch nix zu melden. Selbst der Versuch einer ehrlichen Aussprache des Oberarztes mir gegenüber im beisein dieser Therapeutin scheiterte.

Mir hätte nichts Besseres passieren können

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wahrhaftiges Interesse an der Heilung, falchliche Kompetenz und liebevolle Zugewandtheit.
Kontra:
Wir sind doch Menschen, es nervte mich, wenn die Erwartungshaltung von uns Patienten zu anspruchsvoll wurde.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine sechs Wochen in der Panoramaklinik waren für mich eine der wertvollsten Zeitspannen meines bisherigen Lebens. Zuerst war da die wertschätzende und zugewandte Atmosphäre. Spürbar überall in der Klinik, sogar die Berge schauen in überwältigender Vielzahl und Schönheit mitten in die Räume hinein.
Dann das ehrliche, authentische Interesse des Teams, mich auf meinem Heilungsweg zu unterstützen, mich zur Selbsthilfe anzuregen, mir Werkzeuge, Hilfen, Medikamente und Gedanken an die Hand zu geben, um meine Schwierigkeiten, Schwächen, Krankheiten und Störungen zu heilen oder besser mit ihnen leben zu lernen. Ich fühlte mich angestiftet, mich dort zu akzeptieren, wo nötig, und dort zu kämpfen oder loszulassen, wo ich was ändern kann.
Was für eine wunderbare Mischung aus Therapien - in Scheidegg mit dem Schwerpunkt Tanztherapie und Kunsttherapie - sportlichen und spirituellen Therapien, den Anwendungen im Massagebereich und den Einzel- und Gruppenstunden mit meiner Bezugstherapeutin, Dr. Anderson und last not least der vitalen und provokant liebevollen Therapie des Chefarztes, Dr. Dogs!
Nach den Therapien ins Hallenbad oder in die Sauna und anschließend zum guten Essen vor dieser unglaublich magischen Bergwelt. What else?
Mit fachlicher Kompetenz und ehrlichem Engagement gelingt es in den allermeisten Fällen erstaunlich gut, jeden Einzelnen individuell und gut zu betreuen, soweit ich das beobachten konnte und soweit vor allem auch die Patienten bereit sind, ihren Teil der „Arbeit“ ebenfalls zu tun.
Natürlich sind in Scheidegg nicht Übermenschen tätig. Das wäre sehr schlimm, wenn die Patienten eine andere Spezies Mensch wären und das dort arbeitende Team unfehlbar. Aber ich kann für mich sagen, dass das Bestmögliche für mich getan wurde und das war sehr viel und dass ich meinen Lebensweg gestärkter weitergehe mit einigem neuen Werkzeug und wichtigen Erfahrungen im Gepäck. Mir hätte nichts Besseres passieren können. Ich bin sehr dankbar.

1 Kommentar

MTHSL am 05.03.2015

Sie machen wohl Witze - falls diese Erfahrung echt ist.

"Wahrhaftiges Interesse an der Heilung, fachliche Kompetenz und liebevolle Zugewandtheit"?, "jeden Einzelnen individuell"? Das ist schön, dass Sie es so erfahren durften, ich habe gegenteiliges erlebt.

Der "Therapieplan" stand hier schon vor meiner Anreise fest; ich konnte dann nur höchstens zwischen TaiChi und Yoga wählen. Denn hier sind Depressionen gleich Depressionen und Angststörungen gleich Angststörungen. Sauna, Massage, Tanz und Kunst in allen Ehren... An der Problematik wird hier nicht gearbeitet, dazu fehlt das Interesse/Kompetenz.
Die täglich vorgetragenen Kalendersprüche des Chefarztes waren nett und sollten mir wohl eine Lehre erteilen (psychische Krankheiten als Folge der falschen Lebenseinstellung??).

Wenn es sein muß,nur hier

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Kleinigkeiten,kann man aber mit leben
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Panorama Fachklinik und kann nur sagen "schön das es die Klinik gibt"
ich hatte das große Glück Frau Blei als Therapeutin
zu haben,sie ist etwas Besonderes dafür bin ich sehr dankbar.
Aber auch alle Anderen,angefangen beim Hausmeister
das Reinigungspersonal,Servicekräfte,Schwestern und besonders Schwester Enrico und die Ärzte(Dr. Ehlers),die Sport-Tanztherapeuten haben dazu beigetragen
nicht nur eine Nr. zu sein,sondern das jerder für sich wichtig war.

nochmals Danke an Alle

Spitzenmäßig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super !)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionell und vertrauenswürdig !)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hat alles Bestens geklappt !)
Pro:
Rundum Alles
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Wochen in der Panoramaklinik in Scheidegg und möchte mich für die tolle Zeit hier bei allen Ärzten, Therapeuten, Pflegepersonal, Küchenpersonal, Servicekräften, Putzkräften und Verwaltungskräften bedanken, die alle stets freundlich und hilfsbereit waren. Besonderer Dank geht an Dr. Meyers, Dr. Dogs, Herrn Mocka und Frau Niehaus.
Das Behandlungskonzept, hier als gesamter Mensch gesehen zu werden und die einzelnen Therapien (vor allem Therapien aus dem asiatischen Raum, wie QiGong, Meditation, PMR, Atem- u. Bewegungstherapie, Hypnotherapie usw.) tragen zu einer schnelleren Genesung bei, welche sich bei der Aufenthaltsdauer gegenüber anderer Kliniken deutlich auswirkt. Besonders hervorzuheben ist das Konzept, den Patienten zukunftsweisend aufzubauen und nicht, wie in den meisten anderen psychosomatischen Kliniken, in der Vergangenheit wühlend, zu therapieren. Auch das räumliche Ambiente, welches eher einem Hotel ähnelt, als einer Klinik, trägt schon zur Wohlfühlatmosphäre bei.Super finde ich auch, dass jeder Patient ein Einzelzimmer hat und sich zurückziehen kann.
Ein ganz großes Lob geht an die hervorragende Küche, welche eher an eine Gourmet-Küche erinnert, als an eine Klinik.
Trotz all dieser herausragenden Punkte, gibt es einige Patienten, die sich über "Kleinigkeiten, wie Sitzplatzordnung im Restaurant, Verbot zur Nutzung von Handy und Laptop in den öffentlichen, allen Patienten zugänglichen Räumen, oder Rauchen auf den Zimmern oder innerhalb der Klinikgebäude, aufregen. Diese Patienten vergessen wahrscheinlich, dass sie sich in einem Krankenhaus befinden und nicht im Urlaub sind. Handy und Laptop im eigenen Zimmer und Rauchen an einem extra geschaffenen Platz im Außenbereich sind immerhin erlaubt. Ich kann diese Klinik auf jeden Fall jedem Patienten wärmstens empfehlen und finde es, wie einen 6er im Lotto, in dieser Klinik behandelt zu werden.

Das war eine wundervolle Wende zum Guten in meinem angstbesetzten Leben.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Für mich ist die Philosophie des Hauses die Liebe zum Menschen
Kontra:
Krankheitsbild:
generalisierte Angstzustände
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Klinik weiß man, dass äußere Bedingungen ebenfalls zur Heilung beitragen: Einzelzimmer ( ich finde, dass Mehrbettzimmer in einer psychischen Krise unzumutbar sind),Sauberkeit im Zimmer, häufiger Handtuchwechsel, Essen in angenehmen Gemeinschaftsräumen, genügend Zeit für Rückzug.

Man hat die Möglichkeit, bei Nichtfunkionieren der Beziehung den Therapeuten zu wechseln.

Ich war 7 Wochen in der Klinik und habe in dieser Zeit die volle Zugewanndtheit der Therapeutin erfahren. Durch ihre hohe Einfühlsamkeit und ihr fachliches Wissen hat sie schnell erkannt, wie meine Therapie aussehen soll, was mein ganz spezieller Weg ist, der mir helfen wird. Ich bin diesen für mich ganz neuen Weg gegangen, ich habe Dinge geübt zu denken und zu tun, die für mich vorher undenkbar gewesen wären. Bei Rückschlägen hat sie mich aufgefangen und mir neuen Mut gemacht. So habe ich trotzdem weitergemacht, bis ich schließlich eine deutliche Verbesserung meines Zustandes bemerkte. Ganz allmählich haben sich alte negative Glaubenssätze aufgelöst und einem unbeschwerteren Sein Platz gemacht. Bei allem, was ich tat, fühlte ich mich immer bedingungslos von meiner Therapeutin getragen.

Neben der Einzeltherapie fanden auch Gruppensitzungen statt, die für mich auch den Vorteil hatten, dass ich durch ein mit Abstand gesehenes Problem bei anderen leichter eine Lösung sehen konnte, die ich dann auf meine Situation übertragen konnte.

Neben diesen Gesprächstherapien gab es noch sehr viele Angebote, aus denen ich die für mich am besten geeigneten herauspicken konnte, z. B. Qi Gong, Körpertherapie, meditatives Gehen und nicht zuletzt Tanz der Gefühle, ein sehr hilfreicher 3-stündiger Tanz, bei dem sich blockierte Gefühle endlich einen Weg nach aussen bahnen können.

Klinik Scheidegg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo

War vom 16.12.2014 bis zum 14.01.2015 in der Klinik Scheidegg das Pflegepersonal Ärzte bis auf einen Arzt & Therapeut Plewe waren sehr gut.Ich mußte die klinik verlassen als fest gestellt wurde das ich im Zimmer geraucht habe. Da ich Krank war & das Bett hütten musste.Wie Ihr weßt ist Rauchen auch eine Sucht.

3 Kommentare

SIMBRA am 31.01.2015

Hallo,
ich finde es nicht in Ordnung von Dir, dass Du aufgrund Deines Fehlverhaltens oder Deiner Sucht, wie Du es nennst, die Klinikbewertungen dermassen runterdrückst.
Bereits am 1. Tag wurde uns ausdrücklich mitgeteilt, dass es bei Überschreitung der Klinikverbote (wie z.B. das Rauchen auf dem Zimmer oder in öffentlichen Bereichen)zu einer sofortigen Entlassung ohne Vorwarnung führt. Wieso hast Du nicht vorher mit den Ärzten und Therapeuten gesprochen und denen mitgeteilt, dass Du diese Sucht hast. Sie hätten sicherlich eine Lösung gefunden (z.B. Raucherentwöhnungspflaster oder andere Therapien.)
Ich finde diese Maßnahme seitens der Klinikleitung total in Ordnung. Immerhin ist es ein Aufenthalt in einem Krankenhaus.Jedes andere Krankenhaus hätte ebenso gehandelt. Hast Du jemals an Deine Zimmer-Nachfolger gedacht, die diesen Gestank lange Zeit noch ertragen müssen ?
Aus Deiner Sicht war die vorzeitige Entlassung sicherlich ärgerlich - aber denke mal über meine Worte nach !
Deine schlechte Bewertung hat diese Klinik auf keinen Fall verdient, zumal dies wirklich ein Fehlverhalten deinerseits war und Du Dir der Konsequenzen von vornherein bewusst warst.
Finde erst mal eine andere Klinik, die den Patienten so viele Vorzüge bietet ! Da kannst Du lange suchen !

  • Alle Kommentare anzeigen

Höhe Telefonkosten

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 15
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wird nach eigener Erfahrung ergänzt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wird nach eigener Erfahrung ergänzt)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wird nach eigener Erfahrung ergänzt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
telefonieren
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau ist seit gestern da.
Telefonisch läßt sie sich nur über eine 0180-5er Nummer erreichen, die 14 Cent aus dem Deutschen Festnetz kostet.
Es gibt dort keinen Handy-Empfang
Das ist nicht zeitgemäß

2 Kommentare

Nelly14 am 09.01.2015

Hallo Ralf
Ist nicht böse gemeint aber warte doch erst mal ab. Ich habe mich auch bei meinem Aufenthalt darüber maßlos auf geregt über die Telefongebühren und als die Schwester sich dann noch beschwert hat das den ganzen Tag mein Handy auf dem Zimmer klingelt...na da hats mir gereicht. Und nach einer Woche habe ich mein Handy freiwillig ab gegeben und mich sich sehr gefreut das mich keiner anruft wegen den Telefonkosten. Und ab da gings mir besser und mein Aufenthalt konnte richtig beginnen. Das ist meine persönliche Erkenntnis und ich verstehe natürlich auch das man mit seinen Lieben Kontakt haben möchte. Gönne deiner Frau diese Auszeit ..vielleicht muß man ja nicht jeden Tag telefonieren(zwinker)und glaube mir nicht über Kleinigkeiten so aufregen deine Frau ist in sehr guten Händen..es ist wirklich so ...gib ihr die Zeit las sie zur Ruhe kommen und sie bekommt dort die beste Hilfe.
Herzliche Grüße
Falls du Fragen zur Klinik hast schreibe mir einfach..kein Problem

  • Alle Kommentare anzeigen

EMpfehlenswert für burnout, weniger für die Behandlung von psychischen Krankheiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patient hat sich dem Konzept anzupassen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kostengünstiges Gruppen- und Entspannungsprogramm)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Was über eine Basisverorgung hinausgeht, muß in Leutkirch erledigt werden.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden ("Akutkrankenhaus" bei 10 Monaten Wartezeit?)
Pro:
Urlaubsfeeling
Kontra:
Kein störungsspezifisches therapeutisches Angebot
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was den Aufenthalt in dieser Klinik sicherlich angenehm macht, sind die günstigen Rahmenbedingungen: Einzelzimmer, schöne Umgebung und Hotel-Atmosphäre, welche das allgmeine Wohlbefinden kurzfristig steigern.

Ansonsten bietet die Klinik das 0815-Programm jeder psychosomatischen Klinik: Etwas Bewegung, Entspannungsübungen, Austausch in der Gruppe und Malen - und zwar egal, ob Eßstörung, Angststörung oder Depression; woraus sich vermutlich der hohe Anteil an sog. "burnout"-Patienten ergibt. Diese profitieren auch sicherlich am meisten vom Konzept und der Umgebung.

Wer bereits Therapieerfahrung hat, wird hier vermutlich therapeutisch nicht viel weiter kommen. Ich hatte in der Zeit 2 Therapeuten, die mir außer Plattitüden wenig sagen konnten. Vermutlich war die Zeit (und Frequenz) für eine "richtige" Therapie auch zu kurz. Die freie Therapeutenwahl ist ein Pluspunkt, zumal eine gute Chemie mit dem Therapeuten ausschlaggebend ist. Allerdings sollte man bei einem Wechsel bedenken, dass man dann u. U. nur noch ein paar Sitzungen bei dem neuen zur Verfügung hat, in etwa so viele, wie im abulanten Bereich für die probatorischen Sitzungen, in denen man sich kennenelernt und schaut, ob man überhaupt zusammenarbeiten kann. Aber der Schwerpunkt dieser Klinik liegt definitiv in der Entspannung und Steigerung des Wohlbefindens, und weniger in einer maßgeschneiderten Therapie von psychischen Störungen.

Nach 5 Wochen gehe ich entspannt und erholt nach Hause. Wer es nicht tut "hat nicht genug an sich gearbeitet" und macht sich schnell des Widerstandes verdächtig.

Bezüglich meines psychischen Problems konnte ich eine kurzfrisitge Erholung erreichen, eine grundlegende Verbesserung leider nicht.

Superteam in der Klinik Hubertus

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hier stimmte einfach alles.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vom 03.09.-15.10.14 in Scheidegg sein. Grund war ein persönlicher Schicksalsschlag, der mich in den Grundfesten meines Lebens erschüttert hat. Ich bin in Scheidegg auf ein Superteam um den Chefarzt Dr. Maurer getroffen. Man arbeitet hier auf sehr hohem medizinischem Niveau, sehr zugewandt und hat wirklich den gesamten Menschen im Blick. Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Dr. Maurer, meiner Bezugstherapeutin Fr. Steinmeyer aber auch dem gesamten Team, dass mir wieder Lebensmut und Lebensfreude vermittelt hat und mir geholfen hat mein Leben wieder anzupacken und erheblich positiver in die Zukunft zu schauen.Insgesamt kann ich sagen, Scheidegg war mit das Beste was mir seit längerem passiert ist!

Eine tolle Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
tolle Atmosphäre, kompetente und menschliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen-Darm- und Rückenbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

5 Wochen lang durfte ich im Haus Hubertus der Panorama Fachkliniken verbringen.

Der Aufenthalt wurde mir sehr angenehm gestaltet: Vom Essen über die vielseitigen Therapien und v.a. die freundlichen Therapeuten und Klinik-Mitarbeiter habe ich viele positive Erfahrungen mitnehmen dürfen.

Ich würde die Klinik jederzeit empfehlen.

Das Beste, was mir passieren konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 11/2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Absolut stimmiges Konzept im gesamten Haus
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte in diese Klinik reisen und dort 6 Wochen bleiben. Heute 1 Jahr nach meinem Aufenthalt wird immer mehr bewußt, in was für einer außergewöhnlich guten und kompetenten Klinik ich sein durfte.

Es gab nichts zu beantstanden, im Gegenteil. Ich möchte mich auch heute wieder herzlichst bedanken für die Fürsorge , die ich dort erleben durfte.

Diese Zeit bleibt in einer besonderen Erinnerung .

Das Wort Danke ist eigentlich viel zu " harmlos" , denn durch meinen Aufenthalt dort, wurde ich wieder zum Leben "erweckt".

Das Konzept bekommt höchste Punktzahl.

Colour your life - Wähle die Panorama Fachkliniken.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente, einfühlsame und freundliche Ärzte, Therapeuten und Schwestern. Eine gute Küche. Saubere und helle Zimmer. UND dazu die wundervolle Umgebung. Ich kann jedem nur empfehlen diese Klinik auszuwählen.

Dankbar für diese Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles!!! bestens
Kontra:
gar nichts
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sechs Wochen in der Panoramaklinik in Scheidegg und man kann das Leben wieder geniessen

Herzlichen Dank
an den Chefarzt, die Ärzte/Ärztinnen, Therapeuten,Pflegepersonal, Servicekräfte, Küchenpersonal und die fleissigen Zimmermädchen

Wie gut dass es diesen Ort,
diese Zuflucht gibt


Ich war im Jan/Feb 2014 in der Klinik
und kann jetzt 8 Monate später sagen, es war eine sehr gute und sehr wichtige Zeit für mich....

Eine besondere Klinik die für Qualität bürgt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles bestens besser nicht hätt sein können))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (recht gute Erfahrung sehr zufrieden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (recht gute Erfahrung zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (recht gute Erfahrung sehr zufrieden)
Pro:
Alles war für mich Positiv
Kontra:
bis auf eine Kleinigkeit nichts (aber nicht der Rede wert)
Krankheitsbild:
Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 20.08.- 01.10.14 in der Privatklinik Haus Hubertus!
(Panorama-Fachklinik in Scheidegg)
Die Klinik mit ihrem ganzen AUSSEHEN ob Innen oder Außen macht einem schon fröhliche Gedanken.
Das gesamte Team von Chefarzt bis zum Hausmeister ist einfach klasse und freundlich (entgegen kommend).
Habe mich dort nicht einen Tag UNWOHL gefühlt, fühlte mich Verstanden ob von Mitarbeitern oder Patienten.
Die Anwendungen waren auf jeden einzelnen abgestimmt und wenn man meinte das man es nicht schafft, wurde nach einer Lösung gesucht.
Das Umfeld der Klinik bis nach Österreich oder Schweiz ist FANTASTISCH und trägt auch zum Heilungsprozess bei.
Die morgendliche Einstimmung unter Chefarzt Dr. M... war für mich immer ein 1. schönes Erlebnis am Tag, worauf mir der Rest vom Tag leichter viel!

Also allem in allem eine super Klinik mit super Personal gepflegtes Erscheinungsbild immer sauber einfach eine Klinik zum Wohlfühlen und Gesund werden.

Ich werde diese Klinik zu 100% weiter Empfehlen und habe es schon teilweise bei meinen Freunden Bekannten Ärzten Therapeuten usw...!

Nach mehren Kliniken war dies die einzige wo ich mein Konzept (hoffe bleibt) gefunden habe und versuchen werde es umzusetzen. (Bis jetzt klappt es)

Großen DANK nochmal ihr alle ob Mitarbeiter oder Patienten wart super DANKE DANKE.

Mein besonderen DANK geht an einem sehr Lieben Mitpatient (Th.)!!!!!!!

Sollte ich noch mal in diese Lage kommen dann nur mein Weg nach Haus Hubertus in Scheidegg mich führen wird.

Top Klinik, Top Therapie, Zurück ins Leben...hier beginnt die Zukunft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier steht der Mensch im Mittelpunkt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse Theapeutenteam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sorgfälltig, Individuell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Lief alles unproblematisch, nettes und motiviertes Serviceteam)
Pro:
Klima, Lage, Therapeuten, individuelle Therapiepläne, super Gesamtteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst- und Panikstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin erst seit kurzem von meinem 5-wöchigen Aufenthalt im Haus Hubertus zurück und denke noch täglich an die dort gelernten Dinge zurück.

Ich hatte eine aufregende, anstrengende, aber auch sehr hilfreiche Zeit in der Klinik.

Ich habe die Zeit in einem sehr aufmerksam, liebevoll Team und intensiver Therapie sehr genossen. Mein Dank gilt dem gesamten Personal der Privat-Klinik Hubertus. Alle sind zuvorkommend und hilfsbereit egal ob in der Küche, bei der Reinigung oder dem Pflegepersonal. Die Freundlichkeit, Kompetenz und Fürsorge war einfach super. Es hat immer jemand ein offenes Ohr und man muss sich nicht alleine fühlen. Vor allem das Klima unter den Patienten ist wirklich herzlich. Hier habe ich viele nette Menschen kennengelernt und auch von den gemeinsamen Gesprächen sehr profitiert. Auch die gemeinsamen Unternehmungen wie Ausflüge, Wandern, Green House am Abend... waren super. Man fühlt sich hier einfach nur supergut aufgehoben und geborgen. Meine Wahl für diese Klinik war die richtige.

Die Klinik liegt in einer unvergleichlichen Lage mit wunderbarem Blick auf die Berge.

Es wird ein vielfältiges und großes Therapieangebot (Massage, Körperwahrnehmung, diverse sportliche Aktivitäten, Einzel- u. Gruppentherapie etc.) vorgehalten.
Es findet ein gutes aufeinander abgestimmtes Therapiekonzept statt, bei deren Gestaltung man als Patient mit eingebunden wird. Alles in allem war es ein hervorragender Mix für mich.

Sehr interessant und lehrreich waren auch die 2 x wöchentlichen Fachvorträge von Hr. Dr. D. und Hr. Dr. M., sowie Hr. Dr. Me. und Hr. Dr. E.

Die Zeit in Scheidegg ist für mich zu einem Teil meines Lebens geworden und nochmals vielen vielen Dank an das gesamte Team, hier besonders an die Therapeutin Fr. M. Del. bei der ich die meisten Therapien Einheiten hatte und das viele Verständnis und den Halt den ich erfahren durfte.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es hat alles gestimmt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch hier kann ich nur das Beste sagen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (dito)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (dito)
Pro:
Fachlich Kompetenz und das ganze Umfeld sind hervorragend
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war für mich genau das Richtige. Man wird sehr individuell, sehr zuvorkommend und sehr kompetent behandelt. Ich bin mit dem Ergebnis überaus zufrieden und möchte der Privatklinik und dem gesamten Team, unter Führung von Herrn Dr. Maurer, meinen ausdrücklichen Dank aussprechen.
Ich vergebe dieser Klinik die volle Punktzahl!!!!!

Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen....

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mitarbeiter der Rezeption waren nicht sehr kooperativ)
Pro:
es gibt nichts zu kritisieren
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das einzigartige Konzept dieser Klinik ist so genial durchdacht , dass ich jedem Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen wünsche diese Einrichtung zu erleben.
Man kann diese besondere Atmosphäre gar nicht schildern, sondern muss sie selbst erleben.
Der Chefarzt, Dr. Dogs und sein Team arbeiten auf Augenhöhe ohne jegliche Hierachie.
Jedes therapeutische Angebot, sowohl einzeln als auch in der Gruppe,bietet fachlich als auch menschlich höchste Qualität.
Ich konnte es die ersten Tage gar nicht glauben, dass es so eine wunderbare Klinik überhaupt gibt.
Meine früheren Erfahrungen waren genau das Gegenteil.
Mein großes Glück war, dass ich den Oberarzt, Herrn Dr. Meyers, als Arzt und Therapeuten hatte. In meiner 25jährigen Krankheitsgeschichte hatte ich noch nie so einen kompetenten, einfühlsamen und mitreißenden Therapeuten.
Ich bin sicher,mir wäre viel Leid erspart geblieben, wäre ich schon vor Jahren von diesem außergewöhnlichen Menschen behandelt worden.
Der Chefarzt, Dr.Dogs, hat diese Klinik mit diesem Konzept gegen heftige Widerstände seiner Kollegen und der Politik, zum Glück der Patienten, durchgesetzt. Alle Mitarbeiter und Patienten spüren jeden Tag, wie er für diese Klinik brennt.

3 Kommentare

Leah77 am 21.09.2014

Wie lange haben sie auf den Termin gewartet?? Sind es Einzelzimmer??? und wie weit ist es in die Stadt von der Klinik???

  • Alle Kommentare anzeigen

Durchweg positiv!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man fühlt sich immer ernst genommen, ist nicht nur eine Nummer)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Positive Stimmung im Haus, hervorragende Therapeutinnen und Therapeuten
Kontra:
gibt es nicht!
Krankheitsbild:
Depression, Burn Out
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Aufenthalt in einer Fachklinik für Psychosomatik. Entsprechend angespannt und aufgewühlt kam ich dort an, weil ich nicht wusste, was auf mich zukam.

Bereits nach kurzer Zeit ließ mich die ganz besondere, angenehme Atmosphäre des Hauses alle Befürchtungen und Bedenken vergessen.

Ich war einige Wochen dort und konnte nahezu das gesamte Therapiespektrum kennen lernen. Sehr positiv fand ich, dass man begleitende Therapien (Sport, Kunst etc.) nach Bedarf, körperlichen Möglichkeiten und Neigungen ausprobieren, zu- oder abwählen konnte.

Die Lage der Klinik ist etwas außerhalb des Ortes, eingebettet in eine wunderschöne Voralpenlandschaft. Diese bietet außerhalb der Therapiezeiten viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, insbesondere für sportliche Aktivitäten. In der Umgebung finden sich ein Hochseilgarten, das Alpenfreibad und der "Skywalk" (Baumwipfelpfad).

Das Personal ist freundlich, aufmerksam und kompetent, was dem Genesungsprozess sehr zuträglich ist.

Auch die Stimmung innerhalb der Patienten war rundherum getragen von dem ganz besonderen "Geist" des Hauses, der einen zu keinem Zeitpunkt daran denken ließ, dass man sich in einer Klinik befindet.

Vielen Dank an Herrn Dr. Dogs und sein gesamtes Team!

Auch bei allen meinen Mitpatientinnen und Mitpatienten möchte ich mich für die gute Zeit bedanken. Sie haben auch dazu beigetragen, dass ich mich in der Klinik die ganzen Wochen gut aufgehoben gefühlt habe.
Besonders angenehm empfand ich übrigens, dass der Umgang innerhalb der Patienten von gegenseitiger Wertschätzung und Respekt geprägt war.

Ich würde jederzeit wieder in diese hervorragende Klinik gehen!

Keine Nummer sondern Mensch

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapieangebot, Umgebung, Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Akut-Klinik ist mehr als eine Rettung für Menschen, die sich selbst verloren haben.

Nach meinem 7wöchigen Klinikaufenthalt in der Panoramaklinik behaupte ich, daß Menschen mit dem letzten bißchen Kraft und dem Willen, wieder halbwegs gesund werden zu wollen, es dort lernen. Mehr noch, es auch erleben können. Wenn sie wirklich wollen.

Die Zeit in der Klinik ist anstrengend, das will ich nicht verschweigen. Nur wer sich einlässt, kann hier gewinnen.
Wer einen entspannenden Kuraufenthalt oder Urlaub plant, ist falsch. Es gibt erkrankte Menschen, deren einzige Hoffnung ein Platz in Scheidegg ist, auf den seit Wochen gewartet wird - den gilt es für genau diese Menschen freizumachen.

Neben einer großen Auswahl an freiwilligen Therapieangeboten gibt es einen individuell auf den Patienten mit seiner Erkrankung zugeschnittenen Tagesplan. Es findet sich Struktur und Ordnung, die ich als Patient brauchte - ich flog im Freien und hatte keinen Halt.

Hier wird sich nicht neu erfunden, sondern neu entdeckt.

Muster werden deutlich gemacht, das Verhalten neu definiert. Was vorher klar war, kann plötzlich ganz anders sein. Wer sich mal sicher schätzte, wird jetzt ins Wackeln kommen.

Ziel war es, mit Methode dafür zu sorgen, Verantwortung zu übernehmen. Für mich, meine Krankheit, vor allem aber den Umgang damit. In Scheidegg lernte ich, die Krankheit zu begreifen und ihr entgegenzuwirken - so gut es eben geht. Für (m)ein Leben.

Was brauche ich, wer bin ich und wo will ich hin? Die Fragen nimmt dem Patienten niemand ab. Aber es wird gezielt darauf hingearbeitet, sich selbst wieder näher zu kommen, näher sogar, als nie zuvor. Und wer am Ball bleibt, findet sich.

Neben dem hochqualifizierten Personal warten Ärzte und Therapeuten, die sich Zeit nehmen. Die verstehen. Nicht nur zuhören, sondern mitdenken.

Niemand ist hier eine Nummer, jeder ist ein Einzelstück. Aber vor allem eins: wahrhaftig Mensch.

Danke Herr M., Herr E. und Herr D.!

Panorama Klinik Scheidegg ist die beste Wahl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alle Therapien sind lerfekt
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen und Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte von meinem Arzt die Diagnose, schwere Depressionen und Burn out. Er empfahl mir eine stationäre Behandlung in der Panorama Klinik in Scheidegg. Mit gemischten Gefühlen und voller Angst und Panik, was mich dort erwartet bin ich dort angereist. Dort wurde Ich von Anfang an mit einer Freundlichkeit aufgenommen, dass ich mich dort sehr schnell eingelebt habe. Die Therapien sind sehr außergewöhnlich und man fragt sich, was soll das eigentlich? Hinterher begreift man erst für was es gut war und was man daraus gelernt hat. Das gesamte Team ist das beste was einem widerfahren kann. Von der Putzkolonne über das Küchenpersonal, die Verwaltung und den Therapeuten, Ärzten, das Pflegeteam und Dr. Dogs. Die Einführung in den Tag motiviert dich mit Elan in die Therapien
Zu gehen und noch mehr an dir zu arbeiten. Die sozialen Kontakte die sich dort ergeben sind sehr tiefgründig und in meinen Augen Freundschaften fürs Leben. Jeder ist für jeden da und das mit einer solchen Selbstverständlichkeit, dass es mir heute noch sehr nahe geht.
Der Aufenthalt in dieser Klinik ist ein Geschenk des Himmels. Ich kann diese Klinik mit dem bestem Gewissen weiterempfehlen.
Ich bedanke mich bei jedem Einzelnen aus der Klinik und ich werde die Zeit die ich dort verbracht habe nie wieder vergessen. Dank euch bin ich nach 6 Wochen als ein völlig anderer Mensch wieder nach Hause gefahren. Großes Kompliment an alle. Ich hätte am Anfang nicht gedacht, dass ihr mich auch nur halbwegs wieder in die Reihe bekommt. Vielen lieben Dank.

Weitere Bewertungen anzeigen...