• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Asklepios Nordseeklinik Westerland

Talkback
Foto - Asklepios Nordseeklinik Westerland

Norderstraße 81
25980 Westerland
Schleswig-Holstein

87 von 130 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

155 Bewertungen

Sortierung
Filter

Reha Brustkrebs Asklepios Sylt Westerland

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ich glaub jeder ist dort zufrieden und Sylt ist ja eh besonders schön
Kontra:
Da ich die anthroposophische Medizin also die Kombination aus Natur, Homöopathie und Schulmedizin sehr schätze kam ich etwas zu kurz.
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Rehabereich Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen ist wirklich sehr gut. Die Anwendungen sind prima und Dank besonders an Frau N. Sie hat meine Narben wunderbar weich geknetet!!!!! Ich fand auch alle anderen Anwendungen klasse. zum Abend hin freut man sich über den Fitnessbereich, das Schwimmbad und die Sauna, in der es immer lustig war. Es werden auch fast täglich Bastelkurse oder Musik oder Litaraturtage angeboten. Das sind meine Impressionen in Kürze aus dem Monat November. Es gab alle Wetter und um 16:30 war es stockfinster aber am Meer ist eh alles schön. Allen die dort sind gute Genesung und eine schöne Zeit dort.

Unmöglicher Mensch

Unfallchirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unqualifiziert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Hatte keine)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unfreundliches Abweisen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angebrocher Zeh und Nagelanriss großer Zeh
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 14.09.
die Notsufnahme aufgesucht.
Ich hatte mir mit dem Umdrehen des Strandkorbes den rechten Fußnagel in der Hälfte des Nagels abgerissen.
Der halbe Nagel hing noch am Nagelbett fest.
Ich hatte Schmerzen , der Zeh war Blutunterlaufen.
Ich wurde von einem Herrn in der Notaufnahme ungeduldig darauf hingewiesen , dass ich zu einer Fußpflege müsse .
Bei meiner nachfrage ob ich eine Schere bekommen könne , sagte er NEIN unsere geräte sind alle Steril das geht garnicht.
Nun stand ich da mit meinem Problem.
Das finde ich höchst merkwürdig.
Mein Zeh ist angebrochen , Blutunterlaufen und der Nagel wurde entfernt.
Zu dieser Unfreundlichen Praktik kann ich nur den Kopf schütteln.
Sicher war eine Behandlung zu Arbeitsintensiv für die Notaufnahme.
Danke für die Unfreundlichkeit und NICHT Hilfe.
E.kotulla

Kur pur

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hab mich wohl gefühlt, nur ein paar Kleinigkeiten störten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich, hilfsbereit, zuvorkommend.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahmegespräch war super, bei den Visiten hätte ich mir manchmal mehr Informationen gewünscht. Meine Fragen wurden aber immer umfassend beantwortet. Bei den Vorträgen fehlten m.E. die seelischen Aspekte der Krankheit.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Leselampe am Bett zu schwach)
Pro:
Zimmer toll, Personal überwiegend freundlich und kompetent
Kontra:
etwas eintöniger Brotbelag beim Frühstück und Abendessen, Sauna katastrophal
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.7. bis 16.8.16 Patientin und im Seehaus
sehr gut untergebracht. Nach der Genehmigung für die Verlängerung musste ich umziehen und das Zimmer war wesentlich schlechter ausgestattet, dunkel und kleiner, Leselampe zu schwach, Schreibtisch zu klein.
Das Essen war okay, lediglich der Brotbelag könnte etwas
mehr Abwechselung bieten. Ansonsten bin ich nicht so pingelig, schließlich muss für 450 Patienten gekocht werden und nicht für einen einzelnen Gourmet. Bei den Tischen hätte ich mir nur 4-er Tische gewünscht. Da kommt man doch besser in Kontakt oder in Konfrontation - je nach Temperament! Ach ja, und da hätte ich gern den Mann wiedergetroffen, der mich am 8.oder 9.8. im Speisesaal angesprochen hat und nach der Organisation gefragt hat. Der wollte gern bei mir am Tisch sitzen, aber das war leider nicht möglich. Falls er dies liest, bitte irgendwie mal melden....Sehr gut und wohltuend war auch die Kosmetikbehandlung. Superidee ist die "Therapiedüne", wo frau sich bar aller Hüllen und windgeschützt sonnen konnte. Das "Kulturangebot" hätte abwechselungsreicher sein können: Singen, Tanzen tun der
Seele und dem Körper gut. Der Typ, der sonntags abends
Musik macht ist unverschämt und lustlos, der heitert niemanden auf! Nett und amüsant dagegen war der "Schauspielabend". Die Sauna verdient ihren Namen nicht,
zu klein, zu schmuddelig, keine Ruhezone extra, Kaltwasserdusche war lauwarm - schade! Das Schwimmbad habe ich nicht benutzt, Chlorwasser mag ich nicht.
Ganz toll ist die Nähe zum Strand und zum Meer, FKK gleich über die Düne, das war toll!
Freundlich und kompetent fand ich auch den aufnehmenden Arzt und den Oberarzt - ich hatte keine Chefarztbehandlung gebucht.
Insgesamt habe ich mich sehr gut erholt, das wollte ich auch, die Haut ist abgeheilt und die Insel gefällt mir auch sehr gut. Vieles habe ich mit dem Rad erkundet, vor allem alle Galerien besucht, weil ich selbst male. Allerdings sind die Galeristen entsetzlich arrogant - puh!

Tolle Reha in einer perfekten Lage

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Organisation, kompetente Ansprechpartner, anspruchsvolles Programm
Kontra:
Psycholog. Dienst kam zu kurz, obwohl in der Aufnahme gewünscht.
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha fand Ende August-September 2016 bei bestem Wetter statt. Die Klinik bietet eine ideale Lage; ca. 3 Gehminuten bis zum Meer.
Aufnahme an der Rezeption und durch den Arzt waren umfangreich und intensiv.
Der Therapiebeginn war zeitnah und gut geplant, wenngleich das anspruchsvolle Prgramm während den Wochentagen die volle Aufmerksamkeit abverlangte, um die Einheiten abzuarbeiten.
Die Anwendungen fand ich angemessen, die Therapeuten freundlich und kompetent.
Die Verpflegung (hatte mir schwarzen Punkt für: immer Fisch servieren) war gut, zumal immer 3 Alternativen angeboten wurden. Vollkost, kalorienreduzier oder fleischlos. Zusätzlich wurde bei vielen Patienten Unverträglichkeiten/Allergene berücksichtigt. Die Servicekräfte waren sehr freundlich, ab und zu gab es auch einen Zuschlag :)
Das Zimmer im Gartenhaus war sauber, hell und mit Balkon. Lediglich die Lage in Richtung Innenhof war ungünstig, weil durch die allmorgendlichen Anlieferungen und die Belüftungsanlage für das Gesamthaus etwas laut.
Alles in allem hat mir die Reha sehr geholfen und Impulse für den Alltag gegeben. Trotzdem werde ich versuchen so bald wie möglich wiederzukommen.

Besserung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viele Aktivitäten
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
chronische Bronchitis, orth. Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Rezeption bis zum Entlassungstag immer hilfsbereites, freundliches , kompetentes Personal.
Wer in diese Klinik eingewiesen wird, und an seiner eigenen Gesundung arbeiten möchte , dem wird hier geholfen.
Betonen möchte ich auch, das immer pünktliche Ausführen der Anwendungen,alle Mitarbeiter zuvorkommend und nett.
Eine Unzufriedenheit über das Essen kann ich nicht nach vollziehen.
Mein einziger Kritikpunkt : Sozialberatung: teils überheblich, nicht patientorientiert.

Nur bedingt zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische und therapeutsche Betreuung
Kontra:
Speisesaal und Verpflegung
Krankheitsbild:
Mama CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich die Klinik nur eingeschränkt empfehlen.
Positiv: Zimmer ok. Im Gartenhaus groß und geräumig mit Balkon.
Ärztliche und therapeutische Behandlung war ok.
Alle freundlich und kompetent.
Freie Zeiten zum schwimmen.
In 5 Minuten war man am Strand/Wasser.

Negativ: Kein Abholdienst vom Bahnhof - zurück nur morgens um 8.30 ein Shuttle-Taxi.
Bei Ankunft wurde man zum Zimmer geführt, jedoch das Personal machte keine Anstalten beim Tragen des Gepäcks zu helfen.
Zuviel Sport und Vorträge. Man hatte den Eindruck, dass man ein Seminar besucht und keine Reha Einrichtung und die "Mucki-Bude" muss immer voll sein.
Die Verpflegung war grottenschlecht und zum Teil an der Grenze des Verfalldatums. Sehr einfaches und preiswertes Morgen-und Abendbuffet. Salat aus der Tüte und ohne Abwechslung. Man hat frisches Saisongemüse und Obst vermisst. Tomaten und Gurken waren frisch. An Obst gab es Orangen (ist ja auch Saison), Birnen, auch mal Äpfel und Pflaumen und braune Bananen. Von Saisonobst und Gemüse (z.B. Weintrauben Melonen, Paprika, Radieschen)keine Spur. Das Mittagessen oft zugepappt mit Fertigsoße und zum Teil ungenießbar. Ich weiß nicht wie man Essen so "hinrichten" kann. Der Koch hat zuletzt in einer Jugendherberge gearbeitet. Ich weiß nicht ob er selbst gekündigt hat oder rausgeschmissen wurde. Man sollte ihn auch hier auswechseln.
Die Krönung war am 29.08. mit "grüner" Mortadella. Also die Wurst hatte einen sichtbar grünen Rand. Nach Hinweis beim Servicepersonal war die Aussage, die wäre so und nicht verdorben. Alle Platten würden so aussehen.
Im Speisesaal ist sehr laut, weil dort das schmutzige Geschirr in einer abgeteilten Box zusammengestellt (zusammengeschmissen) wird.

Wenn dies jemand aushält, darf er gern in der Klinik zur Reha gehen.

Schön gelegene Reha-Klinik mit Abstrichen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Lage und das Sportangebot machen viel wett)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Leider auf Masssenabfertigung ausglegt)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Keine Alternativen zu Kortison etc.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Straff organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bis auf die Dachgeschosszimmer OK)
Pro:
Lage, Zimmer, Sportangebot, Ernährungsberatung
Kontra:
Medizinische Behandlung/Betreuung, Vorträge, Essen
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende August/Anfang Septemper für 3 Wochen in der Reha. Ich war im Gartenhaus in der zweiten Etage untergebracht und die Zimmer sind OK.
Bei den Zimmern oben fehlt der Balkon (Dachgeschoss).Von anderen Patienten wurde immer wieder davon berichtet,dass im Bad Schimmel ist und erst ein Gespräch mit Klinikleitung notwendig war um umzuziehen.
Zum Thema Fernsehen: 3,- € pro Tag inkl. Telefonflatrate,W-LAN auf dem Zimmer. In der Lobby W-LAN kostenfrei und ein Fernsehzimmer ist vorhanden.
Beim Essen waren die Meinungen sehr unterschiedlich, wobei man sich meist einig war,dass es nach 3 Wochen reicht! Es gibt bis auf einmal die Woche bei Frühstück u. Abendessen 0-Abwechslung. Hier merkt man,dass gespart werden muss.
Kommen wir zu dem gesundheitlichen Teil. Bei der Aufnahme gibt es nicht zu bemängeln. Der (Assistenz-)arzt nahm sich Zeit und erklärt alles.
Die medizinischen Behandlungen bestehen dann zu 90% aus Bestrahlung,Bädern und Cremes.
Unmöglich fand ich dabei den Umgang mit Kortison. In der Klinik vertritt man die Auffassung nicht Kleckern,sondern Klotzen und dann absetzen. Das viele Patienten bereits schon längere Zeit Kortison verwenden ist egal. Sucht man einen alternative Ansatz ist man hier fehl am Platz.
Ausgelegt ist die Klinik im Hautbereich auf Neurodermitis und Schuppenflechte.
Eine Unverschämtheit war die die anmaßende Art des Chefarztes zur Visite. Aussagen,dass man hier nicht auf Urlaub sei,sind einfach fehl am Platz
Die verpflichtenden Vorträge sind Schwachsinn. Neben einer zu späten Einführung sind diese zu allgemein gehalten und Reha-Zeitverschwendung. Es werden keinerlei Strategien vermittelt,nur Infos
Manche der Vorträge sind so inhaltslos,dass diese bereits nach 20 Minuten enden.
Das Team der Ernährungsberatung ist super und hat ein Klasse Fachwissen
Fazit: Die Klinik ist gut geeignet,wenn man zur Ruhe kommen will,das Hautbild aufgrund des Reizklimas und des Salzwassers verbessern will. Wunder (oder Alternativen) darf man nicht erwarten

Zufriedenstellend

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft sehr gut
Kontra:
Therapien besser abstimmen
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Beschilderung war nicht gut, ich hatte arge Schwierigkeiten bei meiner Ankunft die Rezeption zu finden.
Die ärztliche Aufnahme war sehr kompetent, man hat sich im Vorfeld in meine zur Verfügung gestellten Unterlagen eingelesen.
Der Therapieplan enthielt aber Anwendungen die für mich nicht geeignet waren. So z.B. einen Vortrag über den wieder Eintritt in das Berufsleben. Hilfen und Rentenanträge. Ich bin weit über 65 Jahre und auch schon Rentner. Dieser Vortrag war für mich also nicht geeignet.
An manchen Tagen waren zu viele Anwendungen, unter Anderem 30 min Ausdauertraining im Freien, MTT 30 min Fahrrad fahren und Bewegungsbad und drei weiter Anwendungen.
Therapien in den Räumlichkeiten der Klinik waren für mich bei sehr schlechter Luft sehr ansträngend.
Das Essen war gut bis auf die Suppen in der ersten Zeit. Die waren durchweg versalzen.Es gab wenig Abwechslung beim Belag und wenn Gerichte mit Salzkartoffeln angekündigt waren gab es aber Reis dazu.
Insgesamt sollte man immer ein Gericht zum auswählen zur Verfügung stellen.
Die Unterkunft war sehr sauber und es gab keinen Grund zur Beanstandung.
Das Personal war sehr freundlich. Wünsche wurden wenn machbar auch erfüllt.
Alles in Allem war mein dreiwöchiger Aufenthalt zufriedenstellend. Wenn man mit den kleinen Unzulänglichkeiten keine Probleme hat ist die Klinik, auch ihrer Lage wegen, weiterzuempfehlen.

Sehr erholsam!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Urtikaria
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen!

Es hat nichts gebracht

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen (Personal), Klima
Kontra:
Ärzte, Behandlungsmethoden-Geräte, schlechtes Internet, TV Gebühren, mehrbettzimmer
Krankheitsbild:
Schuppenflechte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Nordseeklinik Westerland, Hautabteilung war ich im Juli 2016 zum 8ten mal. In den letzten 2 jahren hat sich leider vieles geändert was nur zu Nachteilen der Patienten führt.

-Akutpatienten werden jetzt direkt im Krankenhaus untergebracht und das im Mehrbettzimmer.
-Handtücher werden nicht mehr zur Verfügung gestellt.
-Zuzahlung für Einbettzimmer beträgt 145€.
-Kürzung der Aufenthaltsdauer von 20 Tage auf 10-12 Tage.
-Die Ärzte wollen sich nicht über die Änderungen mit den Patienten unterhalten.
-Die Behandlungsgeräte sind veraltet und nicht ausreichend.(z.B. fehlt ein Gerät für Fingernägel Bestrahlung)
-Sehr schlechtes Internet.(WLAN bezogen)
-Zu hohe Fernseher Gebühren.

Ich wurde nach 10 Tagen während des Heilungsprozess ohne Hautverbesserung entlassen.
Aus diesen Gründen muss ich zum ersten mal einen negativen Bericht für diese Klinik schreiben.
Es war sehr schön bis vor 2 jahren.
Im Moment ist die Nordseeklinik Westerland von meiner Seite aus nicht zu empfehlen.
Das finde ich sehr schade.

Erfolgreiche ReHa mit Bestnoten für die Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kann beim besten Willen nichts Negatives berichten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zielführend mit Ergänzungen auch über die ReHa hinaus.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut organisiert;)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Gebäude haben eher Hotel- statt Klinikcharakter.)
Pro:
Unterbringung, Essen, Physio-Team allg., ärztl. Kompetenz, ReHa-Angebote
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Rücken-, Schulter- und Kniebeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der 3-wöchige ReHa Aufenthalt in der Nordseeklinik war ein voller Erfolg. Ein sehr kompetentes und motiviertes Physio-Team gestaltete die verschiedensten sportl. Anwendungen abwechslungsreich, einfühlsam und leistungssteigernd. Parallel stattfindende pers. Anwendungen wie Physiotherapie / Massagen verstärkten den gesundheitsfördernden Aspekt erheblich. Die Therapieräumlichkeiten (außer MTT / Schwimmbad) befinden sich überwiegend im Keller, dieser Umstand ist aufgrund der farblich modern und freundlich gestalteten Flure und großzügigen Fensterschächte in den einzelnen Räumen keinesfalls negativ zu betrachten. Ärztliche Bewertungen und weitergehende Hinweise können nur als absolut zielführend und sehr hilfreich bezeichnet werden. Die Lage der Klinik, dicht am Nordseestrand, ist einfach ideal. Verschiedene Aktivitäten (Sport allgemein / Nordic Walking) fanden direkt am Strand statt. Aufgrund der Wasserhärte (weich) gab es auch keinerlei Hautprobleme (Austrocknung pp.) trotz des notwendigen häufigen Duschens. Das Speisenangebot ist schlichtweg hervorragend, wechselnde Mittagsgerichte (incl. div. Salatangebote) werden ergänzt mit einem umfangreichen Buffetangebot am Morgen und Abend, ständiger Bestandteil ist dabei frisches Obst. Die Betreuung im Speisenbereich ist überaus freundlich und zuvorkommend. Bewundernswert das Bestreben, auch spezielle Wünsche Einzelner zu erfüllen. "Selter" wird in unbegrenzter Menge mit und ohne Kohlensäure ständig kostenlos zur Verfügung gestellt. Vorträge waren überwiegend informativ und boten genügend Ansätze für eigene "Verbesserungen". Ich empfehle das Anmieten eines Fahrrades für die gesamte ReHa-Zeit, Sylt hat ein tolles ausgebautes Fahrradwegenetz und so bieten sich viele Möglichkeiten für den Freizeit- und ambitionierten Sportradler. Meine eigenen Vorstellungen bzw. selbst gesteckte Ziele wurden durch den 3wöchigen Aufenthalt mehr als erfüllt. Herzlichen Dank an das gesamte Klinikteam - von mir gibt es die Höchstpunktzahl.

1 Kommentar

pumuckel15 am 13.09.2016

Ist Ihr Bericht ein Fake oder in welcher Klinik sind Sie gewesen?
Die Verpflegung ist doch die helle Katastrophe und grenzt schon an Unverschämtheit.
Mein ausführlicher Bericht istin den nächsten Tagen zu lesen.

Es ist gut so... Ich bin dankbar.

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Krankenhaus, Behandlung und Zimmer ok. Küche ok.
Kontra:
Internet nachbesserungsbedürftig...
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 20 Tage als Patientin in der Nordseeklinik, Abt. Dermatologie zur Rehabilitation untergebracht. Es war nicht mein erster Aufenthalt. Da aber innerhalb des Hauses in der Vergangenheit einige Veränderungen stattgefunden haben, bin ich immer wieder gespannt eingetroffen...

Das Zimmer war ok und auch die Abläufe der Behandlungen haben sich nicht wesentlich verändert. Mit der Kost im Restaurant habe ich kein Problem. Nach meinem Empfinden ist sie ausgewogen und schmackhaft. Der Service ist freundlich und entgegenkommend. Hier habe ich noch nie Probleme gehabt. Immerhin befinde ich mich in einem Krankenhaus und nicht in einem Hotel.

Die Behandlung war einwandfrei. Egal ob Chefarzt, Oberarzt/-in oder meine behandelnden Ärzte haben mich erheblich unterstützt und sind stets freundlich und kompetent aufgetreten. Ich teile die negative Kritik des Vorschreibers nicht. Muss ich auch nicht. Das empfindet jeder subjektiv. Für mich kann ich sagen: Alles o.k.

Der Behandlungsplan wurde auf meinen Bedarf abgestimmt und führte im Ergebnis zu einem guten Erfolg.

Noch ein Wort zum Pflegepersonal. Obwohl die Personaldecke sicherlich dünner geworden ist, begegnete mir Freundlichkeit und Respekt. Nicht zuletzt deswegen suche ich die Klinik bei Möglichkeit wieder auf.

Die Patientenbetreuung war persönlich und auch telefonisch gut zu erreichen und ich bedanke mich auch hier nochmal für die Unterstützung bei der Terminplanung.

Was das Telefonieren und das Internet betrifft, könnte sicherlich noch nachgebessert werden. Aber das ist eine Frage der Netzabdeckung. Ich kann gut damit leben, so, wie es ist.

Ich bin froh, hier in Deutschland die Leistungen einer solchen Klinik nutzen zu dürfen, ohne die Kreditkarte präsentieren zu müssen, wie es in vielen anderen Ländern der Fall ist. Aber, wie schon gesagt: Ich spreche hier nur für mich.

Dostu

Werde wiederkommen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Schlechter Handy- sowie Wlanempfang, Fernsehen zu teuer
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Direkt als ich dort ankam habe ich mich sofort sehr wohl gefühlt.
Ich wurde nett an der Rezeption begrüßt und nach einem Mittagessen durfte ich mein Zimmer beziehen. Dieses lag im Gartenhaus. Es war groß genug mit Balkon, einem Einzelbett und sehr sauber.
Fernsehen, sowie Anmeldung des Telefons fand ich zu teuer.
Ich fand das Essen auch immer sehr lecker, auch wenn es immer wieder Leute gibt die nur rum meckern. Klar die Wege zu den Therapien waren nicht kurz aber so schlimm war es auch nicht. Ich werde auf jeden Fall versuchen wieder dort hin zu kommen weil ich es fast perfekt fand. Die Ärzte, das Personal in jedem Bereich waren immer zuvorkommend und nett. Als ich nach Hause kam war ich mehr als relaxed und habe sehr viele neue Informationen mitgenommen.

Licht und Schatten

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Unverschämte/überhebliche Kommentare des Chefarztes)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage direkt am Strand, im Akut-Bereich nagelneue moderne Zimmer
Kontra:
WLan überwiegend nicht verfügbar/ Geldeintreiberei über TV-Gebühren/ Verwaltungsabläufe verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2014 und 2015 in der Klinik für jeweils 13 Tage.
Die Zeit dort hat mir überwiegend gefallen. Wetter war meist super, und man konnte viel Zeit am Strand verbringen. Absolutes Highlight.

Essen "OK" ... Massenabfertigung, keine frische Küche, aber man kann damit überleben denke ich. Negativ: An mehreren Tagen Bauarbeiter in dreckiger Arbeitsmontur am Buffet angetroffen.

Weiterer Kritikpunkt: WLan nur im Aufenthaltsbereich verfügbar, was so manchem sicher aber auch nicht schadet. Allerdings sind die TV-Gebühren total überzogen und lächerlich. Da gehts nur ums Geld verdienen.
Positiv war aber der super nette Mitarbeiter von der Beratung/Verwaltung, der sich viel Zeit genommen hat für meine Anträge an die Rentenversicherung.

Die Behandlung ist Standardprogramm ohne Alternativen. Kortison-Keulen, UV-Bestrahlung, Meerwasserduschen, Blutuntersuchungen. Das war's. Man konnte jedoch eine Sauna und ein Schwimmbad in Anspruch nehmen, allerdings ist letzteres nur für Patienten mit schon gesunder Haut zu empfehlen wegen des hohen Chlor-Gehalts.
Die Duschen und die Bestrahlungen waren sehr angenehm und haben einiges bewirkt, jedoch hat es mich gewundert daß man sich als Patient selbst um alle Termine für Bestrahlungen kümmern muss und dabei auch in Kauf nehmen muss mit teils genervten Krankenschwestern anzuecken.
Was aber bedenklich ist, - es wird hier mit vielen der stärksten Kortisonarten überhaupt behandelt, wenn auch nicht über längere Zeit. Das garantiert in vielen Fällen einen sehr schnellen Erfolg aber man muss sich auch bewusst machen welchem Risiko man sich damit u.U. aussetzt.

Das absolut Negativste war allerdings die Sprechstunde mit Oberarzt. Noch nie sowas erlebt. Man fühlt sich wie als kleines Kind wenn man zum Schuldirektor muss. Überhebliches Auftreten, - die behandelnde Ärztin durfte kein Wort sagen und hat sich hinter dem Tisch klein gemacht. Anschließend unnötige Kommentare in militärischem Ton ("schon wieder einer der sein Glück hier versucht").
Als ich gefragt habe wie ich nach dem Aufenthalt am Besten zu Hause weitermachen könnte und nach Alternativen gefragt habe, kam die Antwort "Da können sie lange suchen! Da kann man nix machen, Sie müssen irgendwann klarkommen! Ich würde ja gerne eine Runde mit ihnen heulen aber das wird Ihnen auch nix helfen! Auf Wiedersehen!"
- Ja danke auch ....

Mittlerweile bin ich doch durch eine Alternative zu Kortison gesund geworden.

Geniale Rehaklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 28.03.16 für 4 Wochen in der Asklepios Klinik auf Sylt über die Deutsche Rentenversicherung wegen Asthma/Neurod.

Die Klinik ist direkt am Strand und es war eine wirklich super tolle Reha !!

Mein Zimmer war im 3. Stock und neu renoviert.Die Matratzen sind genial/es gibt eine weiche und eine harte Seite...(für mich wichtig)

Die Anwendungen waren sehr gut, die Mitarbeiter alle sehr freundlich und zuvorkommend und fachlich sehr gut ! Die Ärzte waren super, sehr gute Vorträge, super Ernährungsberatung, super Sportprogramm....

Das Essen ist sehr abwechslungsreich.. es gibt Mittags und Abends frische Salate, Themenbuffets und man kann auch sein Essen umbestellen. Es gibt immer Obst wie Kiwis, Bananen, Orangen etc. Umsonst immer Wasserflaschen (mit oder ohne Kohlens.)
Die Insel ist für Ausflüge sehr gut geeignet und das Klima dort ist genial (Reizklima) !!
Ich habe schon viele Einrichtungen etc. gesehen, aber ich finde die gesamte Klinik/Leitung/Führung/ einfach alles sehr empfehlenswert !!
Natürlich werde ich wieder hinfahren !!!
Einziges "Minus" ist, dass fast alle Anwendungen leider im Keller sind..(könnte man etwas ändern)
Sonst aber für das gesamte Personal incl.auch Service und Putzfrauen: Note Eins !!

Michaela

Gut erholt

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Lage und Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schuppenflechte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik als Reha-Patient sehr wohl gefühlt. Das Personal war in allen Bereichen sehr freundlich. Zimmer und Sauberkeit war prima. Auch über das Essen kann man sich nicht beschweren. Die Abläufe und Inhalte der Therapien waren gut. Wenn Zeit zwischen den Therapien war, konnte man die gut nutzen für einen kleinen Spaziergang am Strand. Das hat auch dem Heilungsprozess und der Erholung gut getan. Den Rest macht der Erfolg der Therapie, die Lage der Klinik und die anderen Patienten aus. Ich würde jederzeit wiederkommen.

Sylt, super Zeit

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlich gute Beratung, Essen einmalig,
Kontra:
sehr harte Matratzen
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat der Aufenthalt sehr geholfen. Ärzte und Personal sehr, sehr freundlich. Therapien waren super und haben mir sehr gut getan. Essen konnte nicht besser sein, trotz Unverträglichkeiten immer ein super Essen bekommen. Internet funktionierte nicht immer, war aber nicht schlimm, da ich auch zur Erholung da war.Komme auf jeden Fall wieder.

DANKE

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brutskrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine SUPER Reha-Klinik,zum empfehlen.
Ich war vier Wochen und hat alles sehr gut funktioniert. DANKE.
Sehr gutes Fachpersonal und gesamte Personal sehr freundlich. Wer was anderes sagt dann weiß ich nicht!!!
Therapie,Sauberkeit ,Essen SUPER.
DANKE für SUPER Zeit.
Ich komme wieder.

sylt super

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kein intrrnet)
Pro:
lage anwendungen personal
Kontra:
kleine zimmer
Krankheitsbild:
mama ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen. Brustkrebsnachsorge. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Ärzte waren alle super kompetent und super freundlichen. Physiotherapie war super. Zimmer etwas klein aber völlig in Ordnung. Immer Sauber und alle mit Balkon und geraumiges Badezimmer. Alles voll in Ordnung. Essen war gut. Kellner sehr lustig und nett. Kann nur empfehlen dort hin zu fahren. Jeder muss das beste draus machen und für gute Laune sorgen. An der Klinik wird es nicht liegen ????????????

Geht so

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (7/10)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (6/10)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (4/10)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (5/10)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (8/10)
Pro:
Lage, sonstiges, Essen, Personal
Kontra:
Internet, sonstige Gebühren, Fitness-Raum
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam als Akut-Patient in die Nordseeklinik auf Sylt und dementsprechend ging es mir zu Beginn sehr schlecht.

Pro:
-Die Ärztin hat sich beim ersten Gespräch viel Zeit genommen und fleißig notiert.
-Essen war gut
-Man bekommt einen Gästepass, mit dem man Kostenlos an den Strand gehen kann. Ohne diesen müsste man Geld bezahlen.
-In der Gesamten Klinik gibt es überall kleine Wasserflaschen (kostenlos).
-Freundliches Personal mit viel Fachwissen (Bis auf einige schwarze Schaafe).
-saubere Anlage

Kontra:
-INTERNET...mir fehlen da echt die Worte. Erstmal ist der Empfang garnicht bis sehr schlecht.
Es soll angeblich einige Router geben in der Anlage, aber die Verbindung ist gleich schlecht.
Wenn man es denn dann mal geschafft hat, dann wird man nach 10 min. rausgeschmissen.
Was zur Folge hat, das man sich IMMER wieder neu Anmelden muss..mein gesamter Email-Ordner ist zugespammt mit Asklepios-Internet Anmeldungen.
Und es kommt noch schlimmer: Einige Programme wie Whatsapp sind gesperrt... .
JEDEN TAG haben sich Patienten an der Rezeption beschwert.
Also wer gerne Internet möchte..sollte sich eine andere Klinik suchen.
-Handy empfang ist nicht gut.
-Gebühren bei TV/Telefon
-Einige Patienten klagten über das Chlorwasser im Schwimmbad (Habe ich daher selber nicht genutzt)
-Sauna ist etwas schwach eingestellt
-Fitness Center ist Sonntag nicht geöffnet
Und: Scheinbar war ein Trainer im Urlaub, deswegen war es eine ganze Woche lang abends geschlossen..keine Notiz, kein Hinweis an der Tür außen..nichts!
uuunnddd: Der Fitness-Raum (MTT) darf erst genutzt werden, wenn der behandelnde Arzt zustimmt..wie bescheuert ist das denn?
Ich durfte den raum also eine Zeit lang nicht nutzen.
-Als Derma-Patient sollte ich täglich eine UV-bestrahlung machen. Ich habe es nicht vertragen und sagte es der Ärztin als auch der Mitarbeiterin..3 Mal. Verstanden haben sie es leider nicht, und andere Patienten klagten ebenfalls.

-Leider reicht der Platz nicht mehr für weitere Infos :D

2 Kommentare

Super2011 am 14.03.2016

So, so --- kein Internet, das ist ja ganz furchtbar, aber sie scheinen es ja überlebt zu haben.
Herzlichen Glückwunsch!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles perfekt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine perfekte Reha-Klinik, sehr zu empfehlen.
Alle Anwendungen genau auf mein Krankheitsbild abgestimmt.
Gesamtes Personal sehr freundlich und hilfsbereit.
Essen eins A. Sehr gut.

Schade nach Reha erholungsbedürftig

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Lage
Kontra:
keine Rücksicht auf Patienten voller Umbau im Gange während den Behandlungen
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik überhaupt nicht empfehlen.
Meine Reha hat dazu geführt, dass es mir hinterher schlechter als vorher ging.

Meine Kritik betrifft die Behandlung der Patienten.
Es wird einem ein Standardprogramm programmiert egal ob es passt oder nicht,
Benötigte Physiotherapie aufgrund von Schmerzen wurde anders behandelt als gewünscht, da die Rentenversicherung diese nicht bezahlt (O-Ton "Sie sind als Krebspatient hier, ihr Problem hat nichts mit dem Krebs zu tun". )
Toll mit der Konsequenz 3 Wochen mit Schmerzen herumzulaufen im Bewegungsapperart

Es werden bevorzugt Anwendungen und Therapien verordnet, wo viele teilnehmen können oder nur wenig Personal erforderlich ist, zB Gerätetraining (MTT und Fahrrad Ergometer)), Kneipp Anwendung, Nordic Walken mit ca 30 TN auf den einzelnen Patienten wird nicht eingegangen.
Für mich selbst war es viel zu viel Sport und keine Lyphdrainaige war bei mir dringend notwendig gewesen wäre
Meine Meinung ist, dass Asklepios eine reine Geldmaschine ist .
Die Mitarbeiter machen zgT einen guten Job, können allerdings die Rahmenbedingungen nicht verändern

Kompetent und freundliches Personal - Essen klasse

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Was nicht passt, wurde passend gemacht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde immer geholfen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hatte nur "normale " Visiten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (TherapiePlan könnte besser auf die Krankheit abgestimmt sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer Nähe Fahrstuhl war nicht so toll)
Pro:
Strandnähe
Kontra:
Schlecht gereinigte Treppenhäuser
Krankheitsbild:
DCIS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das zweite mal dort. Gegen 2015 hat sich die Qualität des Essens um 100 % gebessert. Scheinbar hat der Koch gewechselt. Letztes Jahr hatte ich das Glück im Seehaus zu wohnen. Ein super Appartement. In diesem Jahr wohnte ich im Gartenhaus direkt am Fahrstuhl. Dieses Zimmer war eher der Standard der Rentenversicherung, aber es war okay. Allerdings ungeeignet für ein Beistellbett. Das Personal war durchweg kompetent, freundlich und hilfsbereit. Ich hätte mir gewünscht, dass die Treppenhäuser sauberer gewesen wären. Bei den Zimmern ging es doch auch. Für mich persönlich war es super immer die gleichen Personen am Tisch zu haben, waren eine tolle Gruppe. Aber die Sache mit dem Anschluss liegt an jedem selbst. Die Klinik Kneipe wird leider für immer am Ende des Jahres geschlossen, hoffentlich wird es einen Aufenthaltstaum ohne Fernseher geben. Wie können sonst die Patienten zusammen sitzen, immer in der Eingangshalle ist doch auch nichts. Hoffe nächstes Jahr wieder da zu sein, mir hat alles soweit gut gefallen.

1 Kommentar

nelke60 am 16.03.2016

Hallo,
es gibt einen Aufenthaltsraum ohne TV:
Kurhaus, Raum 20, direkt unter dem Aufenthaltsraum mit dem Fernseher (= Raum 120).

Wann werd ich sie Wiedersehen?

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Fachpersonal. Ärzte, Therapeuten, Schwestern sehr freundlich und kompetent.
Sehr saubere Zimmer, überdurchschnittlich gute Küche in der Reha Einrichtung.. Schwimmbad, Fitnessgeräte und Sauna im Haus. Umfangreiches Freizeit Angebot.
Sozialer Dienst im Haus unterstützt aktiv bei Fragen rund um die Reha, bei Angelegenheiten bzgl GdB oder Folgeanträgen.

Erfahrungsfazit: Positiv aber einiges auch verbesserungswürdig

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetentes Team)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlung war nachhaltig erfolgreich)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute, effektive Behandlung, freundlich, Lage toll
Kontra:
Essen, TV-Gebühren, verpflichtende Sitzordnung
Krankheitsbild:
Psoriasis, Rückenleiden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war mein Fazit sehr gut! Die Klinik liegt toll, man hat direkten Zugang zu Meer und Strand- und damit auch die aerosolhaltige Luft ganz nah. Die Zimmer waren m.E. gut ausgestattet, wobei die Matratzen viel zu hart waren für meinen Rücken. Diese wurden nach Beschwerde ausgetauscht- dann wars besser. Die Ärzte und Aerztinnen waren kompetent und bemüht, die Behandlung erfolgreich. UND- was für mich ganz entscheidend war: die Erfolge auf der Haut hielten lange an!!!
Ich fand auch den ganzheitlichen Ansatz gut. Allerdings waren für mich- als "Schuppierfahrene mündige Patientin" die verpflichtenden Vorträge, die mir quasi nochmal das "ABC" verkaufen wollten, das ich ja schon sehr gut kannte,langweilig und "verplemperte Zeit"!Die hätte man effektiver nutzen können (Individuell abstimmen!!!)
Kontra: das Essen trägt hier wirklich NICHT zum Gesundwerden und Wohlffühlen bei! Schlechte Kantinenqualität, wenig Abwechslung, es gab im JUNI noch nicht mal Tomaten auf dem Büffet!!!
Ich habe oft auswärts gegessen und dafür einiges an Geld ausgegeben- war anders nicht erträglich für mich!Dafür gab es gratis Mineralwasser für alle! FAZIT: ich würde trotzdem jederzeit wieder dort in REHA gehen. Es hat unterm Strich gut getan. Ich würde mir wünschen, nächstes Mal fexibel meine Tischnachbarn aussuchen zu dürfen.
Und kostenloser TV-Zugang wäre wünschenswert! Ist echt überteuert! Bringt einen aber dazu, sich mehr mit Meditation, Lesen und Natur zu beschäftigen- auch nicht sooo schlecht! ;-)

SUPER

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super)
Pro:
Ärzte,Pflegepersonal, Zimmer ,Essen,Umgebung
Kontra:
eingeschränkter Internetempfang, hohe Fernsehgebühren
Krankheitsbild:
Neurtodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente klinik für Haut Krankheiten mir persönlich wurde dort sehr gut geholfen war innerhalb von 3 Jahren 2x da gewesen Personal wie Ärzte sehr kompetent. Auch die Zimmer sehr sauber und freundlich eingerichtet.Essen super und abwechslungreich auch Freizeitgestaltung super.Einzigstes Manko Internetempfang und Fernsehgebühren. ansonsten rundum zufrieden.

Absolut empfehlenswert

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Personal in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Das gesamte Personal ob bei der Aufnahme, im Therapiebereich, MTT oder Küche waren durchweg freundlich und zuvorkommend. Besonders hervorheben möchte ich die Ernährungsberatung, die bei Hautpatienten besonders wichtig ist. Hier wird täglich ein individueller Speiseplan für Frühstück und das Mittagessen erstellt. Ausserdem hat mir die Meerwasserbehandlung sehr geholfen meine Haut zu heilen. Die Zimmer sind sauber, das Reinigungspersonal war immer sehr freundlich. Nach 3 Wochen Reha konnte ich erscheinungsfrei wieder nach Hause fahren. Es ist schade dass man mittlerweile nur alle 4 Jahre eine Reha bekommt, ich würde nächstes Jahr sofort wieder hinfahren.

lieber woanders hin

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (diese Rehaklinik schadet mehr als das sie hilft)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Schwimmbad mit Chlorwasser)
Pro:
Nähe zum Strand
Kontra:
Asklepios will nur Geld verdienen, der Patient interessiert nicht
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik überhaupt nicht empfehlen.
Meine Reha hat dazu geführt, dass es mir hinterher schlechter als vorher ging.
In den beiden Jahren davor war ich in einer anderen sehr sehr guten onkologischen Klinik, leider war diese für Patienten der RV Bund für dieses Jahr ausgebucht.

Meine Kritik betrifft die Behandlung der Patienten.
Es wird einem ein Standardprogramm übergestülpt, egal ob es passt oder nicht,
Benötigte Physiotherapie aufgrund von Schmerzen wurde nicht verordnet, da die Rentenversicherung diese nicht bezahlt (O-Ton "Sie sind als Krebspatient hier, ihr Problem hat nichts mit dem Krebs zu tun". )
Toll mit der Konsequenz 3 Wochen mit Schmerzen herumzulaufen

Es werden bevorzugt Anwendungen und Therapien verordnet, wo viele teilnehmen können oder nur wenig Personal erforderlich ist, zB GeräteTraining (MTT und Fahrrad Ergometer)), Kneipp Anwendung, Nordic Walken mit ca 30 TN.
Mitpatientinnen mit Lymphödem haben in der Reha deutlich weniger Anwendungen erhalten als Zuhause, mit der Konsequenz, dass sich das Lymphödem verschlimmert hat.
Ein Grund der knappen Verordnung mag sein, dass Personalmangel herrscht - doch warum wohl??
Es gibt dort viele Praktikanten im Therapiebereich und eine hohe Fluktuation!! Auch dafür wird es Gründe geben!!!

Meine Meinung ist, dass Asklepios Geld verdienen will, das ist das einzige zählt. Schliesslich handelt es sich um einen Konzern!!!

Nebenbei bemerkt leidet auch das Essen unter diesem Kostendruck.
Zum Glück gibt es auf Sylt viele tolle Restaurants, nur leider verteuert das eine Reha sehr.

Die Mitarbeiter machen zgT einen guten Job, können allerdings die Rahmenbedingungen nicht veränderm

Totalausfall

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Personal
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Angehöriger kann ich nur sagen:totale Katastrophe.Die eine Hand weiß nicht was die andere macht.Sollheißen:5 verschiedene Ärzte und 5 versch. Anordnungen und Auskünfte, falls man mal Auskünfte bekommt.Es scheint unmöglich zu sein, einen Arzt zu finden, der kompetente Auskunft geben kann.Egal zu welchen Zeitpunkt man um ein Arztgespräch bittet oder um Rückruf:keine Chance.Da hält sich einer für wichtiger als der andere.

Empfehlenswert nach wie vor

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Freundlichkeit, Professionalität
Kontra:
Kostendruck
Krankheitsbild:
Neurodermitis, Bronchitis u.a.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein zweiter Aufenthalt in dieser Klinik in zwei Jahren, beide Male als Reha-Patient:
Gut und sehr gut:
- Team, besonders Rezeption, Pat-Management, Physiotherapeuten, Küche, Reinigungskräfte (besser als in Hotels). Herausragend: Patienten-Disposition. (die sozusagen täglich für rund 360 Pat. einen Stundenplan disponieren müssen - hier könnte jede Schule noch etwas lernen.)
- Lage (300 Meter vom Flutsaum), Ausstattung (s.u.); Strandkörbe auf dem Gelände...
- Zimmer (wie Hotel (mit Balkon!)
- Essen (immer am selben Tisch; Essen wird serviert; zudem Buffet)
- Kosmetikerin
- hauseigenes Café
- Kneipe auf dem Gelände (ersetzt fehlenden Aufenthaltsraum am Abend und ist "zweite Heimat")
- Ärztin Schlaflabor (exzeptionell)
- Logistik (Waschmaschinen, Trockner,(gegen gebühr) Bügeleisen etc. (Wäscheständer im Bad wäre gut (wie z.B. Asklepios Bad Orb)
Supermarkt in Schrittweite von der Klinik; zwei Orte in Fußmarschnähe.
- fliegende Händler (an Dienstagen). Hier könnte das Programm verbessert werden (Pat-orientierter, z.B. Textilien (gut z.B. in Bad Orb)
Anregungen, Bemerkungen:
- durchweg Handläufe an den Wänden (zzt. nur teilweise), da viele gehbehinderte Pat.) wären sinnvoll.
- Ausschilderung verbessern: Klinik ist sehr unübersichtlich, Beschilderung viel zu dezent; keine Farbcodierung. (Vieles liegtim Keller (ehemaliges Luftwaffenlazarett), lange Wege.
- WLAN gibt es nur im Rezeptionsbereich; großes Manko und very old fashioned. Dito TV: Muss bezahlt werden.
- Matratzenqualität trotz Erneuerung nicht gut. (neue müssen gar nicht teuer sein - siehe aktuellen Test Stiftung Warentest September 15)
- Hohe Fluktuation bei Personal, Gründe mir nicht bekannt.
- Klinik hat wie alle privat geführten Kliniken mit Kostendruck zu kämpfen. Dies wird über die Jahre bis in Kleinigkeiten dem Pat. spürbar; Gehälter der MA für Sylt (dort hohe Lebenshaltungskosten) aus meiner Sicht deutlich zu niedrig (extern recherchiert). Asklepios hat März(?) 15 die GF ausgewechselt - dadurch angeblich neuer Schwung im Haus.

Gesamteindruck: Hervorragend nach wie vor - trotz enormer Probleme (besonders auch in der Akutklinik, die auf dem selben Gelände liegt.)

Nie wieder

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Badeabteilung super nett
Kontra:
der Rest
Krankheitsbild:
Schuppi
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin vom 9.9.2015 bis 18.9 15 in der Klinik auf der schönen Insel Sylt gewesen.Wie man dem Datum entnehmen kann sage und schreibe mit an und abreise 10 tage was ein Witz, muss aber noch dabei sagen das ich einen extremen Schub (Schuppenflechte ) habe und mich daraufhin Akut in der Klinik gewesen bin mein Fazit uns normale Akutpatienten wollen sie da nicht mehr haben (bringen kein Geld).Auf Nachfrage sagte mir mein total Überforderter Artzt die Krankenkassen bezahlen nur 10 Tage maximal. Stimmt natürlich nicht.Also hat sich jetzt die Klinik erledigt schade

1 Kommentar

miraculix am 25.09.2015

Vielleicht klären Sie uns andere "dumme" Leser darüber auf, wie es sich nach Ihrem Kenntnisstand mit der Vergütung im Akutbereich für Hauterkrankungen tatsächlich verhält? Gibt es nicht seit dem Jahr 2004 Fallpauschalen (= DRG) mit Begriffen wie untere, mittlere und obere Grenzverweildauer? Siehe auch http://www.derma.de/fileadmin/derma/pdfs/Rompel.pdf

Jederzeit und allumfassend gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wirkungsvolle Anwendungen und Behandlungen
Kontra:
Es sollte mehr Nachdruck auf die Nachtruhe gelegt werden
Krankheitsbild:
multiple Bandscheibenvorfälle LWS und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück, im Seehaus zu wohnen, es hat den Anspruch von einem 4 Sterne Hotel.
Aus meiner Sicht war das Nahrungsangebot (Morgens und Abends Buffet und Mittags Auswahl mehrerer Menus) reichhaltig und ausgewogen.
Die Ausstattung der MTT ist modern und von kompetenten Mitarbeitern betreut.
Zu den Anwendungen möchte ich sagen, dass sie mir geholfen haben, ein Stück mehr Lebensqualität zu erlangen. Natürlich bleiben 6 Bandscheibenvorfälle in erster Linie das, was sie sind: überflüssig und nervig,
aber nach der Reha bin ich seit langer Zeit so gut wie schmerzfrei.
Ausdrücklich möchte ich die Physiotherapeuten erwähnen, die durch sachkundige Behandlungen, Tipps und Übungen zu meinem jetzigen körperlichen Zustand wesentlich beigetragen haben.
Zu dem landschaftlichen Umfeld brauche ich wohl nichts zu sagen, jeder, der die Insel Sylt kennt, weiss, wie gut man sich hier erholen kann.
Zum Strand brauchte ich keine 3 Minuten.
Natürlich wird es immer Kritiker und unzufriedene Patienten geben, die sich über Kleinigkeiten übermäßig aufregen.
Ich für meinen Teil kann die Einrichtung voll und ganz weiter empfehlen und würde jederzeit wieder kommen.

Fernsehen Abzocke

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Team
Kontra:
Fernsehen und Telefon kosten
Krankheitsbild:
Ekzem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Lage. Tolles Team. Aber da die Klinik privatisiert ist wird überall gespart. Absolute Frechheit Fernsehen kostet am Tag 3,- Euro. Bei 4 Wochen Aufenthalt kostet die Miete ca. 70,- Euro. Und beim Zimmertelefon wird auch richtig aufgezockt....

gut aber kurz

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Behandlungen, viele Behandlungen
Kontra:
Behandlungszeit für manche Krankheitsbilder recht kurz: 7 - 10 Tage
Krankheitsbild:
Hauterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen beziehen sich auf die dermatolog. Akut-Abteilung der Asklepios Nordseeklinik Sylt:
Die Behandlung in der Klinik ist gut und umfangreich.
Im Akutkrankenhaus werden Patienten mit chronischen Hauterkrankungen,(Psoriasis, Neurodermitis u.a.) jedoch nur 7-10 Tage lang behandelt. Dies ist u. U. trotz guter und intensiver Behandlung für einige Erkrankte eine recht kurze Behandlungsdauer.
Es werden Salzbäder, Bestrahlungen und Salbenbehandlungen angeboten (u.a. wenn gewünscht Teersalben, Salben mit Kortisonanteil)für Psoriasispatienten auch Cignolin-Behandlung.

Die Klinik (Sozialarbeiterin) ist dann dabei behilflich im Anschluss oder einige Wochen später eine Anschlussheilbehandlung (Reha) bei der Rentenversicherung (für Arbeitnehmer)zu beantragen, die in der Regel auch genehmigt wird.
Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit auf eigene Kosten Aufenthaltstage incl. Behandlung dazuzubuchen, diese kosten dann 59 Euro/Tag.

Asklepios Sylt

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Heilungserfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Schuppenflechte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

fahre im September wieder in die Klinik zum 3 mal würde es nicht machen wenn ich nicht überzeugt wäre
Zimmer top
Umgebung top
essen ist leider nicht so toll aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten sich ab und zu was zu gönnen.
Einzigste negative in der Klinik ist das Ausleihen eines Fernsehers was mit 3 Euro pro Tag recht teuer ist

Gute Reha-kann man weiterempfehlen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (das könnte man noch opimieren)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungserfolg, freundliches Personal, Restaurant okay
Kontra:
Krankheitsbild:
Psoriasis + COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Juni/Juli wg. Psoriasis uerst 5 Tag in akutklinik, dann in Reha. Freundliches Personal, kompetente Ärzte.
Guter Erfolg- akuter Schub war nach 4 Tagen im Griff, Reha erfolgreich. Die küche war ok.
Gemeinschaftsräöume sollte man nochwas tun.

Ich bin dankbar, dass ich wieder dort hin darf

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe gerade die Bewertungen gelesen und möchte nur eines dazu sagen:
ICH FAHRE IN 4WOCHEN ZUM DRITTEN MAL DORT HIN UND ICH FREUE MICH JETZT SCHON RIESIG!!!
Wer mit einer Hautkrankheit gesegnet ist, weiss wovon ich spreche. Bei dem super Klima bin ich nach ca. 7 Tagen erscheinungsfrei und dieser Zustand hat nach der letzten Reha 14 Monate angehalten.
Wenn das kein Erfolg ist.

Ich berichte wenn ich wieder zu Hause bin.

100 von 100 Punkte

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
passte alles...
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss und Innenbandriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetent freundlich und emphatisch trotz der späten Stunde

rundum zufrieden

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikpersonal, ärztliche Betreuung
Kontra:
Küche/Verpflegung
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen lang war ich wegen Psoriasis in der Reha-Klinik und kann nur Gutes berichten. Die medizinische und auch die sonstige Betreuung in der Klinik sind rundum gut und verdient rundum 5 Sterne. Die Küche/Verpflegung ist angemessen und gut und bekommt von mir 4 Sterne. Habe mich sehr wohl dort gefühlt und bin mit einem mehr als 95 % verbessertem Hausbild wieder entlassen worden.

Hilfe in extrem kurzer Zeit...Harry Potter lässt grüßen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung , tägliche Visite
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurodermitis - Akutpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Leidenszeit mit Hand- und Fußekzem "schickte" mich mein Hautarzt im Januar nach Sylt. Der Überweisung in die Klinik gingen jahrelange Behandlungen mit immer stärker werdenden Cortisongaben innerlich und äußerlich voraus. Es half gar nichts mehr. Ich konnte wegen der Schmerzen kaum noch schlafen...
Nach meiner Ankunft in Sylt und der mir verordeneten Behandlung ging es nach nur 3 Tagen aufwärts... Ich konnte mit fast gesunder Haut nach 12 Tagen entlassen werden. Heute, 3 Monate später fängt es leider wieder an, weh zu tun.
Neurodermitis ist nicht heilbar, aber diese kurze Zeit ohne Beschwerden hat mir doch sehr viel Hoffnung gegeben. Mit Abstimmung meines Hautarztes werde ich sicher noch einmal die Klinik besuchen. Danke noch mal für die Betreuung.

Ach ja, mein Zimmer war Top, im Heidehaus. Essen so lala ;-)

Weitere Bewertungen anzeigen...