• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

m&i Fachklinik Enzensberg

Talkback
Image

Höhenstraße 56
87629 Füssen
Bayern

101 von 126 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

151 Bewertungen

Sortierung
Filter

große Verärgerung!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (musste es anklicken obwohl ich nichts Bewerten kann.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (musste es anklicken obwohl ich nichts Bewerten kann.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (musste es anklicken obwohl ich nichts Bewerten kann.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (musste es anklicken obwohl ich nichts Bewerten kann.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (musste es anklicken obwohl ich nichts Bewerten kann.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, PTBS, Dissoziative Identitätsstörung, Schmerzen
Erfahrungsbericht:

Ich möchte heute einmal diesen Weg wählen um etwas loszuwerden was ich normalerweise gar nicht gerne mache, aber die Umstände meinerseits zwingen mich dazu denn ich kann und möchte es nicht mehr alleine aushalten. Dies ist ein Forum wo man durchaus auch einmal etwas als nicht Patient berichten darf.
Ich leide seit 2005 an meinen Diagnosen unter anderem unter starken Schmerzen. Da aber die Psyche immer im Vordergrund stand habe ich all die Jahre mich nur deswegen in Kliniken aufgehalten. Die Schmerzen die ich schon mein ganzes Leben aushalten muss habe ich immer ertragen. Mittlerweile sind sie aber so extrem geworden, das ich mich entschlossen habe mit meiner Ärztin und Therapeutin endlich auf die Suche zu machen. Viele KH'S nehmen mich nicht aufgrund meiner Diagnosen, warum möchte ich öffentlich nicht schreiben, aber es ist wirklich auch ein triftiger Grund von dem meine Ärztin informiert ist.Fakt ist das mir diese Klinik sehr ans Herz gelegt wurde und aufgrund der Bewertungen habe ich auch ein sehr gutes Gefühl obgleich ich auch weiß das es immer schwierig ist in einer Klinik,ohne Eigeninitiative geht gar nichts und die wollte ich auch hier wieder einbringen.Die Unterlagen habe ich mir schon zusenden lassen und jeder der dort als Patient war, weiss wie Zeitaufwendig es ist diesen Bogen mit all seinen Fragen zu beantworten und noch Unterlagen mit beizusuchen. Fakt ist jedenfalls ich bräuchte ein Einzelzimmer wegen meiner Diagnosen, meine Ärztin hat deshalb telefoniert aber es wird kategorisch abgelehhnt. Leider kann ich mir kein Einzelzimmer für 90€ leisten und deshalb gibt es wieder einmal keinen Aufenthalt für mich, jeschweige denn Hoffnung auf Besserung meiner Schmerzen. Vielleicht ist der eine oder andere irritiert wegen meines Schreibens,ich möchte hier nichts schlecht machen. Aber vielleicht kann man mal etwas bewegen und ein Umdenken findet statt, denn ich glaube ganz vielen Menschen geht es ähnlich wie mir. Vielleicht liest das ja auch ein Arzt dieses KH.

Hohes Niveau an Fachkompetenz, Menschlichkeit, Empathie, Kommunikation

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015 / 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hohes Niveau aller Therapeuten und Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der menschliche und ehrliche Umgang der Ärzte und Therapeuten mit mir als Patientin!
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2016 jetzt schon das zweite Mal im Schmerzprogramm nach 2015 und kann wieder nur das Beste über die Klinik berichten.

Ich habe mich bei meinen Therapeuten und Ärzten immer sehr gut aufgehoben gefühlt. Sie sind mir alle mit großer Fachkompetenz, Engagement, Empathie, Ehrlichkeit und vor allem Menschlichkeit begegnet. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Therapeuten, den Ärzten, dem Sozialberater und dem Pflegeteam, sowie die Kommunikation zu mir, der Patientin, war immer hervorragend. Ich hatte nie das Gefühl "abgespeist zu werden", sondern jeder Therapeut/ Arzt hat sich immer Zeit genommen, auch wenn derjenige einen stressigen Tag hat/hatte.
Deswegen ein riesen Lob an das gesamte Team des interdisziplinären Schmerzprogrammes!!

Ich bin sehr dankbar für die große Unterstützung, die Ideen und Anstöße und die Ehrlichkeit im Umgang mit mir und meinen Problemen während der beiden bisherigen Aufenthalte.

Zudem kann ich nur Gutes über das Rezeptionsteam sagen: sehr engagiert und zuvorkommend, alle sehr sympathisch und offen.

Auch alle anderen Mitarbeiter der Klinik (Kiosk, Putzteam, Sekretariat, Speisesaal etc) fand ich überwiegend freundlich und hilfsbereit.

Die Klinik finde ich sehr übersichtlich. Die Räume sind gut zu erreichen und wenn nicht, findet sich immer ein Mitarbeiter oder Patient, der weiterhelfen kann.

Die Umgebung ist traumhaft schön und lädt zum ausruhen und bewegen ein.

Das Einzige, dass ich zu bemängeln habe, ist das Preis-Leistungsverhältnis vom WLAN.

Aber über das kann ich absolut hinwegsehen, bei all den positiven Punkten und tollen Leistungen der Klinik, die vor allem wichtiger sind, als ein funktionierendes Internet.

In diesem Sinne kann ich die Klinik nur weiterempfehlen!!!

Endlich hilfe bei chronischen schmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Absprache zwischen allen Fachabteilungen
Kontra:
- keine negative Beurteilung von mir-
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen seit 6 Jahren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Fachklinik Enzensberg, verfügt über ein sehr kompetentes Team aus Arzt, Psychologen und Physiotherapeuten.Die Kommunikation der verschiedenen Fachabteilungen ist hervorragend. Eine Vielfalt von sehr guten und informativen Fachvorträgen konnte ich sehr gut für mich nutzen. Ich fühlte mich während meinem 4 wöchigen Aufenthalt immer gut behandelt und vor allem, ernst genommen. Die Zimmer sind sauber und in einem guten Zustand. Die Klinik ist sehr hell und angenehm gestaltet, was ein sehr hohes Wohlfühlklima erzeugt. Das Essen ist immer reichhaltig und abwechslungsreich. Auch in der Freizeitgestaltung waren keine Wünsche offen. Das gesamte Pflegepersonal ist immer freundlich, zuvorkommend und nimmt sich zeit für den Patienten wenn es ihm einem mal "nicht so gut geht". Bei akuten Problemen, ob psychisch oder physisch ist immer jemand sofort zur stelle und nimmt sich zeit für den Patienten, der immer im Vordergrund steht.

Erfolgreiche Therapiezeit

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bescherden in der Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon die Lage der Klinik im Allgäuer Voralpenland trägt zum Wohlfühlfaktor bei. Die Gegend eignet sich hervorragend dafür, die Seele baumeln zu lassen. In der gut organisierten Klinik traf ich ausnahmslos auf kompetentes, gut ausgebildetes Personal, das sich viel Zeit genommen hat und auf die Probleme der Patienten eingegangen ist. Die Gespräche mit den behandelnden Ärzte waren für mich verständlich. Ich konnte und sollte meine Beschwerden ausführlich erläutern. Therapien wurden gemeinsam mit dem Patienten abgestimmt, wobei auch versucht wurde auf spezielle Wünsche des Patienten einzugehen.
Mein (Einzel-)Zimmer war sehr geräumig, mit Blick auf den Hopfensee und dem Schloss Neuschwanstein im Hintergrund.
Das Essen war ausnahmslos gut und entsprach voll meinen Erwartungen.
Positiv empfand ich auch die Möglichkeit Sauna und Schwimmbad außerhalb der Therapiestunden nutzen zu können.

erfolgreich durch interdisziplinäre Zusammenarbeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zusammenarbeit der Ärzte
Kontra:
Oft ist die Diagnose eines einzelnen Arztes nicht zielführend
Krankheitsbild:
extreme Muskel- und Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gehrte Damen und Herren,
nach fast monatelangen unerträglichen Schmerzen und zig Untersuchungen (Röntgen, MRT, CT) und Behandlungen (mehrere Infiltrationen) sowie Einnahme von starken Schmerzmitteln ohne erkennbare Verbesserung bin ich in die Akutklinik von Enzensberg eingewiesen worden.
Schon nach wenigen Tagen konnte eine zutreffende Diagnose gestellt und eine kontinuierliche Verbesserung meines Gesundheitszustandes festgestellt werden. Dafür bedanke ich mich namentlich bei meinen Ärzten sowie dem gesamten Reha-Team.
Mein Fazit aus dieser Erfahrung:
Vor dem Aufenthalt in Enzensberg waren die einzelnen Fachärzte bemüht (jeder für sich!) eine zutreffende Diagnose zu stellen. Eine Koordination mit Kollegen/-innen ist nicht vorgesehen oder praktikabel. Das hat am Ende viel Zeit und Geld gekostet und war letztlich erfolglos.
Die in der Akutklinik praktizierte interdisziplinäre Zusammenarbeit zeigt, wie erfolgreich und effizient Ärzte dem Patienten helfen können.
Ich habe die Klinik als dankbare und zufriedene
Patientin verlassen.

Ein super Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (***** sterne)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (***** sterne)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (***** Sterne)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (***** Sterne)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (W- Lan und Fernsehgebühren recht hoch :( aber des wisst ihr selber gell)
Pro:
alles einfach super , großes Lob an alle
Kontra:
gibts keins
Krankheitsbild:
Bandscheiben vorfall ect pp
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin in die Ortho Akkut eingewissen worden auf einer Skala von 0-10 waren meine Schmerzen bei 9-10 schon nach 3 Tagen dank des guten Stoffes den ich gespritzt bekam waren die schmerzen von nur noch 0-1 ! Jeder Arzt, jede Schwester, Physiotherapeut weiß ganz genau was er tut, für mich war die Einweisung in diese Klinik das beste was mir passieren konnte, der hier nicht mit einem Lächeln im Gesicht die Klinik verlässt, kann sich entweder nicht leiden, oder hat eben nicht mitgewirkt! Kein Arzt ist ein Wunderheiler, aber die Ärzte können schmerzen lindern, und das meiner Meinung nach nahezu 99%! Ich hab da Patienten erlebt, die die Schuld bei den Ärzten suchten, das bei Ihnen an einem Punkt nix mehr ging!Und ich hab welche gesehen die kämpften statt in Selbstmitleid zu zerfließen! Leute egal wie schlechts einem geht, denkt immer daran, irgendwo ist ein armer Teufel dem geht's noch dreckiger! Genießt jede Minute wir alle Leben nur einmal !

Chronischer Rückenschmerz seit über 15 Jahren

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufklärungsarbeit über chronischen Schmerz und Schmerzgedächtnis ebenso wie die Unnötigkeit von Operationen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen nach Bandscheibenvorfällen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anlage und Einrichtungen sind sehr modern.
Das Personal ist sehr freundlich und ausgesprochen kompetent. Die Ärzte und Therapeuten nehmen sich für jeden Patienten sehr viel Zeit.
Für mich die beste Entscheidung seit über 15 Jahren Rückenschmerz.

Eine Klinik für Körper und Seele

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (der enorme Aufpreis für das Einzelzimmer hat sich für mich ausgezahlt)
Pro:
Fachkompetenz und Meschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzpatient (Wirbelsäule/Knie)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die letzten gut 4 Wochen war ich Patient in der Schmerzabteilung der Klinik am Enzensberg.
Von Anfang an (Aufnahmegespräch und Einweisung) habe ich mich nicht nur als Patient, sondern auch als Mensch sehr gut aufgehoben, vestanden und informiert gefühlt.
Das Team - Therapeuten, Chefarzt/Ärzte und Personal - gaben mir immer das Gefühl meine Sorgen, Ängste und Nöte ernst zu nehmen und zu verstehen.
In wunderbarer Abstimmung hat man mich an allen Tagen betreut und ein großes Stück vorwärts gebracht.
Das Rüstzeug, den beruflichen Alltag zu bewältigen, wurde mir in großer Sorgfalt mit auf den Weg gegeben.
Es kommt nun auf mich an, die erlernten Inhalte und Impulse umzusetzen. Schon in den ersten Berufstagen habe ich feststellen müssen, das dies kein leichter Weg sein wird!

Die Schmerzmedikamente und das Antidepressivum konnte ich bis zum Ende meines Aufenthaltes absetzten. Ich habe dies als großen Schritt empfunden.

Die Klinikangebote, das Zimmer, die Räumlichkeiten und die Verpflegung sind ohne Übertreibung zu loben.
Und.... dass ich meinen Aufenthalt in dieser herrlichen Umgebung verbringen durfte, war Balsam für meine Seele und hat meine Regenaration beschleunigt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter der Klinik, deren Anliegen es war, mir ein Stück Lebensqualität zurückzugeben, mich zu informieren und Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen.

Sollte mein gesundheitlicher Zusstand je wieder einen Klinikaufenthalt erforderlich machen, werde ich in dieser Klinik um Hilfe nachsuchen.

Danke!

Bewertung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Äußerer Rahmen
Kontra:
Unselbständigkeit des Patienten
Krankheitsbild:
Rückenverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist was die Unterbringung , die Ausstattung, das Essen und den Service angeht, meiner Meinung nach unübertroffen.
Menschen, die bis dato kaum Bezug zum eigenen Körper haben, sind hier sehr gut aufgehoben.
Sportler oder Menschen, die wieder zur früheren Leistungsfähigkeit und in den beruflichen Alltag zurückkehren wollen, haben allerdings kaum Möglichkeiten, eigenverantwortlich und selbstständig ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Haupthinderungsgrund ist das situationsbedingt zuweilen sinnfreie Reglement. Leider stellen einige TherapeutInnen die Organisation vor das Patientenwohl. Um ihre Vorstellungen durchzusetzen, verlassen sie zuweilen den Rahmen der Höflichkeit.
Die Vielfalt der Möglichkeiten und Angebote, die verschiedenen Gruppentherapien sind motivierend und effektiv. Hervorzuheben ist die stets sehr gute Vorbereitung der freundlichen Gruppenleiter.
Fazit: Die Klinik ist sehr empfehlenswert mit kleinen Einschränkungen.

Erfolgreicher Aufenthalt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Änderungswünsche bei der Therapie wurden umgesetzt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Verpflegung eintönig, einfallslos, mehr Frischeprodukte)
Pro:
Ärztliche Versorgung, fachlich qualifizertes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Akut Schmerz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt in der Klinik insgesamt 4 Wochen im Jahr 2016 - Fachabteilung Schmerztherapie

Unterkunft im Einzelzimmer mit hervorrander Aussicht auf die Berge, überaus nettes Personal.

Hatte den besten Arzt, den man sich vorstellen und dem man sich anvertrauen kann.

Fazit des Aufenthaltes, überaus positiv, kann mit dem, immer noch leicht vorhandenen Schmerz, gut umgehen und kann auf starke Medikamente verzichten.

Gute Rehaeinrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abriss der Quadrizepssehne
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ertklassige medizinische Betreuung und Behandlung.
Therapeuten überwiegend sehr engagiert und empathisch.
Sauberes Haus, auch wenn es schon etwas in die Jahre gekommen ist.
Küche überwiegend gut, etwas mehr Obst und Gemüse von guter Qualität wäre wünschenswert.

Insgesamt würde ich den Aufenthalt dort empfehlen.

Jederzeit wieder,wenns sein muss

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Oberschenkelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit viel Schmerzen und frisch operiert wurde ich zur AHB in diese Klinik verlegt. Wenig Vertrauen in die Gesundheitsreform kam ich hier an. Die Einstellung mit Schmerzmittel und vertrauen auf die Behandlung ging es mir nach einer Woche wesentlich besser. Die Ärzte, Schwestern und natürlich die Therapeuten waren sehr einfühlsam und kompetent. Die Freundlichkeit des Personals sowie das Gesamtpaket der Organisation in dieser Klinik verdienen nur die Bestnoten.hier könnte sich manches Krankenhauspersonal eine Scheibe abschneiden.
Die Zimmerausstattung und das Essen waren gut.
Man fühlt sich hier, wenn man mitarbeitet an seiner Gesundheit, rundum wohl.

Top Therapieangebot bei chronischen Kopfschmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapie hat mir sehr geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Therapiekonzept, Patient ist Partner des Behandlungsteams)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetentes Behandlungsteam, das sehr gut zusammenarbeitet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr umfang- und abwechslungsreicher Therapieplan, gemeinsame Abendveranstaltung auf Wunsch)
Pro:
Hervorragendes Therapiekonzept und sehr kompetentes Ärzte/Therapeuten-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Kopfschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Enzensberg gefällt mir sehr gut aufgrund ihrer überschaubaren Größe und wunderschönen Lage, vor allem aber wegen des sehr kompetenten Ärzte- und Therapeutenteams, dem ich dort im Rahmen meiner Schmerztherapie begegnet bin. Was mich wirklich beeindruckt hat, war die extrem gute interdisziplinäre Zusammenarbeit, die ich sonst im Gesundheitswesen eher vermisse. Erreicht wurde dies durch ein Team aus Arzt, Psychologe, Physiotherapeut und Masseur, das mich die ganze Schmerztherapie über begleitet hat und mir immer wieder Rückmeldung zum aktuellen Stand der Behandlung gegeben hat. Am meisten geholfen haben mir die gemeinsamen Gespräche im Behandlungsteam, die Möglichkeit, meine eigene Schmerzerfahrung im Team mit Experten reflektieren zu können und die ehrlichen Rückmeldungen des Teams, was ich verändern könnte, um mit dem Schmerz anders umzugehen bzw. gegensteuern zu lernen.
Ich habe sehr viel gelernt über die Entstehung von chronischen Schmerzen, aber auch wie man als Patient lernen kann, damit umzugehen, da man sie nicht immer vermeiden, ihnen aber bewusst entgegenwirken kann.
Sehr gut fand ich die Gruppe von ca 8 Personen, die über den Zeitraum der SchmerzTherapie zusammenblieb, so dass wir gegenseitig von unseren Erfahrungen profitieren konnten.
Der Therapieplan war sehr abwechslungsreich und konnte von uns Patienten nach eigenen Vorlieben gestaltet werden.
Die Therapie hat mir sehr geholfen, meine chronische Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen, was allerdings Lernbereitschaft und konsequentes Umsetzen voraussetzt.

Kompetente Klinik mit angenehmer Atmosphäre in wunderschöner Lage

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufenthalt hat mir sehr viel gebracht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Großes Engagement aller Ärzte und Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Blumen für wiederholten Aufenthalt, sehr kulantes Vorgehen nach W-Lan Ausfall)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Moderner Eingangsbereich macht Lust auf mehr)
Pro:
Sehr gute Zusammenarbeit des Klinikteams, tolle Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Enzensberg ist von ihrer Dimension her überschaubar, hat fast etwas familiäres. Die Atmosphäre ist sehr angenehm, alle Mitarbeiter, Ärzte und Therapeuten sind sehr freundlich, kompetent und immer bemüht, auf den Patienten einzugehen. Auch Kritikpunkte werden professionell aufgenommen und angegangen. Das Verhältnis der Ärzte und Therapeuten untereinander habe ich als sehr positiv, kollegial und als Miteinander erlebt. Auch der Umgang mit mir als Patient war sehr konstruktiv und menschlich, es wurde immer nach einer gemeinsamen Lösung gesucht ( z.B. Anpassung des Therapieplans) sowie sehr gute Übungen und Empfehlungen mit auf den Weg gegeben. Auch die phantastische Umgebung der Klinik hatte einen großen Anteil daran, dass ich mich dort sehr wohl gefühlt habe, denn die Landschaft lädt zu Spaziergängen jeglichen Umfangs ein. Ich kann die Klinik in jeder Hinsicht sehr weiter empfehlen.

Beste Klinik! Schneller Erfolg!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wie gesagt, der Erfolg ist das was zählt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde noch nie so gut und verständlich über chronische Schmerzen und deren Behandlungsmöglichkeiten aufgeklärt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine ärztliche Behandlung war einmalig!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Topp Beratung, schneller Service; einfach Perfekt!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Hier könnte man das eine oder andere vielleicht noch optimieren.)
Pro:
Schneller Erfolg in kurzer Zeit!
Kontra:
Keine Verlängerung über 4 Wochen hinaus möglich!
Krankheitsbild:
Chronische Nackenschmerzen (> 10 Jahre)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit 10 Jahren bin ich auf der Suche nach Linderung der Schmerzen. Es gibt keine Therapieansätze die ich nicht versucht habe; egal ob Schulmedizin, chinesische Medizin, Naturheilkunde, und viele andere. Zudem war ich in sieben Kliniken mit spezieller Schmerztherapie. Die Nr. 1 war die Schmerzklinik am Arkauwald, die leider 2014 auf Grund von Baumängel schließen musste. Die Fachklink in Enzensberg rutschte dadurch auf Platz 1.
Die Klinik zeichnet sich durch sehr kompetentes Personal aus, d. h. die Ärzte, Physiotherapeuten, Psychologen und Masseure gehen sehr individuell auf das jeweilige Krankheitsbild ein. Die zahlreichen therapeutischen Maßnahmen wurden unter den Ärzten und den Therapeuten regelmäßig besprochen und angepasst. Zudem wurde der Patient bei der Planung der therapeutischen Maßnahmen mit einbezogen.
Das Behandlungskonzept und das Team dieser Klinik ist einmalig. Ich kann diese Klinik sehr empfehlen.

Empfehlung! Top!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagiertes Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik zeichnet sich aus durch wirklich kompetentes Personal, d.h. die Ärzte, Physiotherapeuten und Masseure gehen sehr individuell auf das jeweilige Krankheitsbild ein. Damit meine ich, dass hier nicht nur punktuell z.B. auf das Schmerzproblem abgezielt wird, sondern der Patient ganzheitlich gesehen und behandelt wird.
Als äußerst positiv empfand ich, dass die zahlreichen therapeutischen Maßnahmen sehr gut kommuniziert wurden. So versteht man als Patient, worin der persönliche Nutzen der jeweilgen Therapie liegt. Toll war auch die Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Therapeuten, auch hier klappte der Informationsaustausch reibungslos.
Ich kann diese Klinik nur uneingeschränkt weiterempfehlen.

Herausragend, kompetent und einzigartig.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Diese Klinik sollte ein Vorbild für alle sogenannten "Reha- oder Schmerzkliniken" sein. Dieses Konzept ist unschlagbar.
Kontra:
Tatsächlich nichts. Aber wer was finden will, findet ja bekanntlich immer was zu meckern. Nur hier hat das niemand verdient!
Krankheitsbild:
Migräne, "Rücken"
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in weiß Gott schon vielen Kliniken, aber noch in keiner erfuhr ich jemals so umfassend etwas darüber, wie Schmerzen entstehen und wie sich das was man denkt auf Schmerzen auswirken können. Man geht oft fehl, wenn man glaubt, dass eine oder eine weitere Operation die Schmerzen lindert. Meist kommen sie wieder. Vielleicht an der selben Stelle, vielleicht aber auch an anderer. Spätestens ab da und wenn man vor lauter Nebenwirkungen verschiedener Medikamente nicht mehr weiß, woher was kommt oder wie wirkt, ist es ratsam sich hier her zu begeben. Diese Klinik schafft es mit Bedacht, dass dass das Thema Schmerz in seiner Ganzheit erfährt und ihn nicht nur lokal behandelt wie sonst üblich. Hier hilft man dem Patient den Blick mal nicht nur auf die schmerzende Stelle zu richten, sondern auf die Ursache oder die vielen Trigger, die ihn auslösen.

Wer hier her kommt, kann unglaublich viel erfahren, lernen und mitnehmen. Aber nur, wenn man auch dazu bereit ist, sich mit seinem Körper und das was in ihm steckt und liegt, zu beschäftigen und auseinanderzusetzen. Dann hat man wirklich die besten Chancen, seine Schmerzen zu reduzieren und wenn nicht sogar vollens verabschieden zu können.
Endlich traf ich hier mal auf Ärzte, die nicht nur das Symptom behandelten, sondern den ganzen Mensch. Sie nahmen sich sehr viel Zeit und arbeiteten nicht wie üblich eine Liste ab. Die Physiotherapeuten, speziell ausgebildete Schmerz-Krankenschwestern und -Pfleger, die Psychotherapeuten und Ergotherapeuten arbeiten Hand in Hand mit den Ärzten. Das ist wirklich bemerkenswert bei mehr als 600 zu betreuenden Patienten.

Die Behandlungen sind auf jeden Patient individuell abgestimmt und sollte es doch mal zu unerwarteten Schmerzanfällen kommen, so ist immer jemand da, der sich um einen kümmert. Und das mit Zeit, Aufmerksamkeit und vor allem Empathie.

Das gesamte Team dieser Klinik ist herausragend. Das Konzept einmalig.

Gute Heilung - wenig Wohlfühlelemente

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zimmerqualität)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärztin ging auch auf Nebenbaustellen ein)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (besser als mein behandelnder Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Termingestaltung ohne Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (nicht mehr zeitgemäß und abgewohnt)
Pro:
Freundlichkeit und Effektivität der Behandlung
Kontra:
Weite Wege, Abzocke bei TV und Internet, fast nur Doppelzimmer
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein in die Jahre gekommener, nicht mehr ganz zeitgemäßer Großbetrieb. Doppelzimmer an deren Mobilar der Zahn der Zeit genagt hat mit überholte Heizsystemen, die sich schlecht regeln lassen. Bergblickzimmer, mit denen geworben wird, gibt es fast nur gegen Zuzahlung. In Doppelzimmer gibt es jeweils nur einen TV - und den gegen 2,10 € Aufpreis pro Tag! 3 Wochen Internet kosten 45,00 €! Happige Preise für wenig Leistung. Sehr wenig interessante Unterhaltungs-angebote.

In dieser Klinik muß man sich einbringen. Ohne Eigeninitiative geht in dem weitläufigen Komplex wenig.

Die Therapeuten und Anwendungen sind lobenswert und sehr effektiv. Auch die Ärzteschaft ist deutlich an guten Ergebnissen interessiert.Das gesamte Personal ist ausgesprochen freundlich.

Unter dem Strich:
Wohlfühlwert: schlecht
Heilungswert: gut

Empfehlenswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zusammenarbeit Ärzte u. Therapeuten, freundliches, hilfsbereites Personal
Kontra:
Doppelzimmer
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen, Kopf, Migräne,HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor gut einen Jahr war ich als chronische Schmerzpatientin in Enzensberg. Ich wollte nicht gleich eine Bewertung nach meinem Aufenthalt abgeben, sondern mir Zeit lassen, wie sich meine Krankheit im Alltag entwickelt. Ich kann sagen, dass dies mein bestes Jahr seit langem ist.
Der Aufenthalt in Enzenberg hat mir sehr geholfen (obwohl ich am ersten Tag am liebsten geflohen wäre). Die Gespräche am Runden Tisch, die Zusammenarbeit mit den Therapeuten und Ärzte. Man muss sich selber miteinbringen, und nicht nur die Erwartungen an die anderen stellen. Klar gibt es Rückfälle und Schritte im Alltag, doch die sind lange nicht mehr so schlimm und anhaltend, die Zeitabstände viel größer. Ich kann wieder Dinge vorausplanen und am Leben teilnehmen. Man kann viele Dinge vom Therapieplan mit nach Hause nehmen und umsetzen, was am Anfang nicht leicht ist, doch es geht.
Zur Klinik selber. Die Klinik liegt in einer wunderschönen Gegend. Die Angebote sind vielfältig und für jeden ist was dabei. Selbst wenn man nirgends teilnehmen möchte, gibt es wunderschöne Wanderwege, die man alleine gehen kann oder im Ort was alleine unternehmen kann. Der Speisesaal ist sehr schön und das Essen ist gut. Nur der Schallpegel wenn der Saal voll ist, ist etwas laut. Das Personal fand ich, ist überall freundlich und hilfsbereit, einem entgegen zu kommen und Probleme zu lösen. Nur in einem Doppelzimmer untergebracht zu werden, als Schmerzpatientin, fand ich nicht so gut. Doch ich hatte Glück, eine liebenswerte Zimmergenossin kennengelernt zu haben, mit der ich heute noch in Kontakt stehe. So hatte dies doch auch einen Vorteil.
Meckerer und Nörgler, die mit allem unzufrieden waren, gab es auch, denen konnte man nichts recht machen.
Nach einem Jahr Rückblick, kann ich mein Fazit ziehen, ich hab viel Positives mitgenommen und ich würde jederzeit wieder hingehen.

Zufriedenheit 100%

Thoraxchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeute und Ärzte,gute Organsation des Therapieplans
Kontra:
Gibet nich ^^. bis auf 1 einzelzimmer wäre noch besser gewesen, da mein Zimmernachbar mit Holz sägen gekommen war. Er sägte jede Nacht, also er schnarchte außerdem war er fast doppelt so Alt wie ich
Krankheitsbild:
Thoraxtrauma,Überrolltrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist mit Abstand das beste was mir passieren konnte,in dieser klinik aufgenommen zu werden. Spitzen Küche, Ärzte,Pflegepersonal,einfach,Therapeuten,einfach alles

In dieser Klinik ist alles bestens

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
BWS / LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schmerzklinik ist sehr gut ,es gibt
keine Negative sachen.
Die Ärzte Personal Therapien alles sehr gut
Das Personal alle sehr freundlich und
sehr Hilfsbereit
Die Speisen im Speisesaal sehr gut man kann
wählen von 3 Speisen
alles 100%%%%%%%%%%%%%%
Meine Arzt Fr. Dr. Epp

Kann die Klinik nur weiterempfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neue Matratzen wären wünschenswert)
Pro:
Sehr freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer wunderschönen Umgebung mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Dies trägt auch zum Behandlungserfolg bei.
Am Anreisetag erfolgt die Aufnahme sehr zügig.
Die Rezeption ist ständig besetzt und es ist sehr viel Informationsmaterial zu aktuellen Veranstaltungen und Freizeitmöglichkeiten vorhanden. Auch in der Klinik präsentieren sich sehr viele Aussteller mit Waren oder es werden Musikveranstaltungen angeboten.
Das Essen ist verbesserungswürdig, allerdings klagt man hier auf sehr hohem Niveau. Es werden immer Suppen und Salate angeboten, aber leider keine frischen Salate und meistens klare Brühe. Allerdings kann man aus drei Mittags- und zwei Abendmahlzeiten auswählen. Frühstück gibt es in Buffetform.
Das Schwimmbad ist bis 20.45 Uhr für alle geöffnet und eine Sauna ist ebenfalls vorhanden. Für Fahrräder gibt es abschließbare Unterstellmöglichkeiten.
Die Einzelzimmer sind groß und mit Flachbild-TV ausgestattet. WLAN ist ebenfalls gegen Entgelt zu bekommen. Alle Zimmer haben Balkon mit Sitzgelegenheiten und Wäscheständer. Evtl. Besuch kann bei Anmeldung im Zimmer des Patienten übernachten.
Das Personal der Psychosomatischen Abteilung ist sehr freundlich und kompetent. Ich würde diese Behandlung hier jederzeit wieder durchführen lassen. Wichtig ist bei jeder Behandlung, dass man sich drauf einlässt und man sich auch ändern will. Ansonsten helfen auch nicht die besten Therapeuten der Welt.
Ich wünsche allen zukünftigen Patienten hier viel Spaß und eine schöne Zeit.

Meine Erwartungen wurden deutlich übertroffen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat der 4 wöchige Aufenthalt sehr geholfen. Ich hätte nie gedacht, dass man so viel in dieser Zeit erreichen kann. Toll wie alle Fachbereiche (Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten) zusammen arbeiten. Ich kann das Haus absolut empfehlen. Alle sind sehr sehr freundlich und hilfsbereit.

Lieber zum Enzensberg

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenarbeit aller Ärzte und Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einmal was anderes ausprobiert:
Im Sommer 2012 war ich Patient auf dem Enzensberg. Bin nach 4 Wochen als völlig neuer Mensch entlassen worden.
Leider haben sich die Schmerzen nach 2 Jahren zum Teil wieder gemeldet. (Man wird ja nicht jünger).
Da ich aus Salzgitter bin und mir die Aneise zu weit war, suchte ich mir eine Klinik mit gleicher Beschreibung in der Nähe. Was ich dort erlebt habe grenzt an Inkompetenz. Der Aufenthalt dauerte 10 Tage mit dem Ergebnis, dass mein Schmerzpflaster erhöht wurde. Die Betreuung war okay, die Behandlung bei weitem nicht. Hätte ich den Aufenthalt auf dem Enzensberg nicht gehabt, ich hätte von der Schmerzberatung nichts verstanden. Es war ungefäht so, als wenn einBlinder zum Augenarzt geht und mit einer Sonnenbrille rauskommt.
Kurzum, jeder Kilometer von SZ zum Enzensberg ist es wert, gefahren zu werden, denn der Erfolg gibt ihm Recht.
Hoffentlich ist die Krankenkasse bereit, mir einen neuen Aufenthalt am Enzensberg zu finanzieren.

NIE WIEDER!!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Berge, essen, ein paar Therapeuten, Rezeption
Kontra:
Ärzte (deutsch wäre toll), Zimmer, Sozialer Dienst
Krankheitsbild:
Subarachnoidalblutung/geplatztes Aneurysms
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten und das Drumherum annehmbar ABER Ärzte die der deutschen Sprache kaum mächtig sind und man dadurch ständig missverstanden wird und man 4 Wochen absitzt und wartet das die Zeit vorbei geht ist nicht Sinn und Zweck einer teuren Rehabilitation.
Meine Abschlussuntersuchung fand nicht statt, sondern sie Ärztin plauderte mit mir über Mani- und Pediküre.Sorry sowas ist ein absolutes NO GO das einem im Nachhinein nur Schaden bringt.

Bitte keine Klugscheißerkommentare von Menschen die zufrieden waren Herzlichen Glückwunsch dafür aber ich hatte eine Hirnblutung und fühlte mich nicht gut aufgehoben in Enzensberg. Nachts irrte sich 2x das Pflegepersonal in meinem Zimmer einmal wollten sie mir meinen nicht vorhandenen Katheter kontrollieren in der nächsten Nacht sollte ich als Frau in die Flasche pinkeln...zum Glück wurde mir keine falsche Spritze oder Medikament verabreicht es ist und bleibt ein NO GO!!!!

1 Kommentar

rbnsegler am 24.07.2015

Bin Parkinsonpatient und auf der Suche nach einer Rehaklinik gegen den fortschreitenden Muskelschwund. Bei dieser Suche habe ich auch die Enzensbergklinik in Hopfen gefunden und mich informiert.

Ich war überrascht über die überwiegend sehr guten "Noten" die Ärzte und Pflegepersonal in den Bewertungen erhielten. Natürlich habe ich mich auch über "ausländische Ärzte" an der Klinik informiert und hatte die Gelegenheit, über diese Thematik mit 2 ehemaligen Patienten zu sprechen. Beide bestätigten mir, dass sie (April 2015) keinerlei Probleme hatten, im Gegenteil, beide Gesprächspartner lobten neben den deutschen auch die ausländischen Ärzte und sahen "mangelnde Sprachkenntnisse" in der Enzensbergklinik als überwindbar bzw. nicht vorhanden an.

Vor meiner endgültigen Entscheidung hätte ich trotzdem zwei Fragen an Sie:

1. Wie kann es sein, dass man anstelle der im Krankenhausablauf sicher vorgeschriebenen Abschlussuntersuchung über Pediküre spricht? Warum konnten Sie den Arzt nicht zu der Untersuchung zwingen, notfalls über den Oberarzt ?

2. Warum sehen Sie es als mangelnde Kompetenz an, wenn das Pflegepersonal innerhalb von 30Tagen zweimal Sie irrtümlich anspricht?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die beiden Fragen vor meiner endgültigen Entscheidung beantworten könnten.

Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Besserung.

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
mehrere Bandscheibenvorfälle an Hals- und Lendenwirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meinem 3wöchigen stationärem Aufenthalt in der Akut-Orthopädie kann ich zusammenfassend sagen, dass es mir deutlich besser geht. Ich wurde hervorragend und fachlich sehr kompetent von ärztlicher und therapeutischer Seite betreut. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit hat mir gut gefallen und wurde auf mein aktuelles Befinden abgestimmt.
Von allen Seiten kam mir eine große Herzlichkeit und Freundlichkeit entgegen. Die Menschen an der Rezeption, im Aufnahmebüro, auf meiner Station im Haus 1, im Speisesaal sowie in den verschiedenen Fachbereichen haben mir das Gefühl gegeben willkommen zu sein. Diese menschliche und fachliche Kompetenz entspricht dem Leitbild der Klinik und wird auch umgesetzt.

Ein Dank an alle Mitarbeiter, die sich um das Wohl und Befinden der Patienten küümmern!

Hilfe gefunden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie ist hervorragend
Kontra:
Baustellen in dieser Zeit waren äußerst unangenehm.
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Physiotherapeuten sind sehr kompetent; Auch auf der Station kümmert man sich intensiv. Man geht auf den Patienten ein und leistet Hilfe zu jeder Art von Nöten.
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Essen ist abwechslungsreich und gut. Es gibt zu den Hauptspeisen mittags und abends immer Suppe und auch Salat.
Auch das Freizeitangebot ist außerordentlich gut. Man muss es einfach nutzen.

Ohne Angst wieder sportlich aktiv - tolle fachübergreifende Behandlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erklärung in verständlicher Sprache ;-)) DANKE!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gearbeitet wird Hand-in-Hand fächerübergreifend! Super Konzept!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (runder Tisch - sehr aufschlussreich für alle Beteiligten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (gut durchdachte, hausinterne Veranstaltungen)
Pro:
sehr hohe fachliche Kompetenz, Patient wird gut mit eingebunden!
Kontra:
-
Krankheitsbild:
chronischer Schmerz in Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Beinverletzung im November 2008 war ich bereits in mehreren verschiedenen stationären Einrichtungen zur Schmerzbehandlung. Mittlerweile war der Schmerz chronifiziert, weshalb ich mir kaum noch sportliche Betätigungen (z.B. Fahrrad fahren, schwimmen) zutraute.
Hier im FKE erhalte ich jedoch so kompetente Behandlung und Beratung, dass endlich deutliche Besserung meiner Beschwerden festzustellen ist. Ich verstehe nun den Zusammenhang zw. Verletzung, Bewegungseinschränkung und Schmerzverhalten und kann dadurch u.a. bei Schmerzspitzen gezielt handeln, um diese klein zu halten. Damit ist es mir wieder möglich, sportlich aktiv zu werden - ohne ständige Angst vor neuerlichem Schmerz.
Meine Fragen und Bedenken (das berühmte "ja, aber") werden umgehend und verständlich erörtert, sodass ich positiv in meine Zukunft sehen kann. Selbst meine anfängliche Unsicherheit hinsichtlich Schmerzreduktion war schnell verflogen und mein Vertrauen in die angedachten Maßnahmen recht bald zu hundert Prozent da. Jeder einzelne Therapeut gibt mir die nötige Sicherheit und Kraft, meine Bedenken über Bord werfen zu können. Sogar meine im Laufe der Zeit aufgetretenen Depressionen gehen zurück, was natürlich auch auf den feststellbaren Behandlungserfolg zurückzuführen ist.
Ich empfehle jedem mit (längerer) Schmerzerkrankung, eine Heilbehandlung in dieser Klinik anzustreben! Es ist garantiert keine verlorene Zeit!
An dieser Stelle möchte ich dem gesamten Team für seine Bemühungen und Geduld mit mir herzlichst danken! S.K.

hohe Fachkompetenz m&i Enzensberg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Fachkompetenz
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachklinik Enzensberg Abt. Psychosomatik sehr zu empfehlen; das gesamte Behandlungsspektrum ist sehr durchdacht und für den Patienten sinnvoll;
sehr hohe Fachkompetenz der behandelnden Ärzte und Therapeuten; hohes Maß an Einfühlungsvermögen;
die Klinikumgebung trägt sehr zur Genesung bei; vielfältige Freizeitangebote;hoher Komfort im Klinikum;
ich würde diese Klinik jederzeit wieder wählen;

Deutschkurs notwendig

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechteste IT Abteilung bundesweit, tagelang und übers Wochenende kein Fernsehen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten, Oberarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Glioblastom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stationsarzt spricht kein ausreichendes deutsch.man fühlt sich unverstanden. Vielleicht sollte die Klinikleitung hier die Einstellungsvoraussetzungen deutlich überprüfen und verschärfen oder einen deutschkurs spendieren.

2 Kommentare

simoki am 30.04.2015

Den Frust hinsichtlich des behandelnden Arztes kann ich verstehen. Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung und Gesprächen, dass bei auftretenden Problemen - egal welcher Art - nach einer Lösung gesucht und diese auch recht schnell gefunden wird. Dazu ist es jedoch nötig, den Missstand mitzuteilen. Woher will man sonst wissen, dass etwas nicht passt?

Zu dem TV-Problem eine kleine Anmerkung noch: die Rezeption verfügt über die Möglichkeit, TV, Internet-Zugang und Telefon freizuschalten. Man braucht nur fragen. Bei mir ging das immer ohne Schwierigkeiten.

Ich weiß zwar nicht, was das für eine Erkrankung ist, aber selbst bei Taubstummheit (in diesem Fall wohl eher auszuschließen) gäbe es eine Lösung, sofern man das Thema anspricht! Einfach mal probieren, tut nicht weh!

  • Alle Kommentare anzeigen

Multimodale Behandlung und Seelenheil hilft Schmerzpatienten

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (in jeder Hinsicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlsamkeit, Aufmerksamkeit,
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Schmerzerkranung - Kopfschmerzen Migräne
Erfahrungsbericht:

Es war nun nicht das erste Mal, dass ich diese Klinik aufgesucht habe. Insgesamt war ich in den letzen acht Jahren vier mal dort in Behandlung.

Als Ergebnis kann ich sagen, ich habe meine Gesundheitsprobleme erkennen und dort zudem gelernt, diese mit viel Eigenbehandlung dauerhaft in den Griff zu bekommen.

Vor acht Jahren noch kam ich dort als menschliches Wrack, rotierend, schwitzend, ohne nicht einmal noch einhundert Meter laufen zu können, ohne stehen zu bleiben, vollgepumpt mit Medikamenten und trotzdem so schmerzgeplagt und seelisch verletzt, dass ich keine ruhige Minute mehr hatte.

Nun nach der letzten Behandlung kann ich sogar über viele Monate völlig ohne Schmerzmittel auskommen, kann wieder längere Strecken laufen, ja sogar wieder Sport treiben und bin in der Lage, meine Schmerzattacken frühzeitig zu erkennen und durch vielerlei Übungen und unterstützende Maßnahmen abzuwenden oder gar ganz zu vermeiden.

All das verdanke ich einer ausgeklügelten multimodalen Behandlung in welcher allein der Patient in den Vordergrung gerückt wird und Ärzte und alle anderen im Hause tätigen Personen positiv diesem Ziel zuarbeitenden und sich dem dienend unterwerfen.

Ein Ansatz, welcher Schule machen sollte. Leider gibt es noch nicht viele solcher Einrichtungen. Mir selbst ist keine weitere mit diesem Ansatz und solch hervorragendem Einsatz in jeder Richtung bekannt. Dies umfasst nicht nur die Behandlung sondern auch den gesamten Aufenthalt. Chapeau vor solch einer Leistung.

Ich hoffe zwar weitere Aufenthalte vermeiden zu können, aber wenn es doch nötig sein sollte, gibt es für mich nur eine Adresse, diese.

Mit den Besten Grüssen und herzlichem Dank an Alle

Super Klinik mit tollem Bergblick und lecker Essen !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Schmerztabletten wurden ausprobiert !! Für mich zu stark ( Morphine) , da ich bei Ankunft nur IBU 600 bei BEDARF genommen habe !! Aussage der Ärztin war, dass sich mein Körper schon irgendwann dran gewöhnt !!! War aber nicht mein Ziel ....)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer, Essen
Kontra:
Widerspruchsverfahren meiner AHB lief nicht richtig/ Einleitung mit Schmerztabletten (waren zu stark)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall 4/5 LW, Stenose BWS 11/12 und chron. Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 17.2 bis 27.2.2015 in der Akut Orthopädie.
Nette Aufnahme im Büro, an der Rezeption und auch auf der Station.
Schöne Zweibettzimmer, mit Balkon und geräumigem Bad.
Eine Anschluß-Reha wurde gleich am Aufnahmetag beantragt. Das war auch mein Ziel und das von meinem einweisenden Hausarzt.
Leider wurde die Reha am 23.2.2015 abgelehnt.
Auf Nachfragen bei meiner behandelnden Ärztin (Station 4) ob sie Widerspruch einlegen könnte, wurde dieses verneint, mit der Aussage
" Das machen wir hier nicht !!
Das muss der Hausarzt machen " OK, dann nehme ich das mal so hin !
Am Entlassungstag erfolgte ein Abschlußgespräch mit Untersuchung bei einem sehr netten, jungen Arzt (Name darf man ja nicht nennen ), da meine Ärztin krank war.
Der Arzt stellte mir gleich am Anfang die Frage, ob er Widerspruch bei der RV einlegen soll ?????
Ich dachte, ich hör nicht richtig. Mittlerweile waren ja 5 Tage vergangen, in der der Widerspruch bei der RV zur Bearbeitung hätte sein können.
Natürlich war ich froh, dass der Widerspruch von der Seite eingereicht wurde, die auch den AHB-Antrag gestellt hatten. Wurde dann auch am 28.2.2015 gemacht.
Für mich leider zu spät, denn
ich musste dann wieder nach 11 Tagen abreisen!! Ohne AHB....... :-((((
Da war Frau Doktor wohl nicht richtig informiert, oder sie hatte keinen Bock !!
Sehr ärgerlich, denn bis heute habe ich nichts von meiner RV Nordbayern gehört, ob ich nun auf Reha darf oder nicht.
Alles verlorene Zeit....

2 Kommentare

August65 am 30.04.2015

Man sollte sich selbst um seine Sache kümmern und nicht andere machen lassen bzw. beauftragen, jede Klinik hat einen Sozialdienst, der dazu befähigt ist, einfach durchfragen nach dem Motto, wer nicht fragt, erfährt nichts.

  • Alle Kommentare anzeigen

Kann die einfachsten Handgriffe wieder selbständig durchführen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ohne Einschränkung, weiter empfehlen
Kontra:
schlechte Matratzen
Krankheitsbild:
Operativer Eingriff an der linken Rotatorenmanschette, 1 Band gerissen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super geführte Klinik.
Kompitentes Fachpersonal.
Der Patient steht immer im Vordergrund.
Wärend der Anwendungen sehr informative Vorträge.
Sehr gute Verflegung in einem schönem Ampiente.

Hilfe zur rechten Zeit am richtigen Ort

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Pflegepersonal)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnelle und effektive Abwicklung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Therapieplanung
Kontra:
Krankheitsbild:
burn out
Erfahrungsbericht:

fachlich kompetentes Ärzte,Pflege- und Physiotherapiepersonal, freundlich und zuvorkommend.Servicepersonal ebenfalls freundlich und hilfsbereit

Enzensberg hat gut geholfen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wissensvermittlung über Krankheiten und Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
chronische Rücken- und Kopfschmerzen, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- gute, sympathische Aufnahme
- sehr sorgfältige Eingangsuntersuchungen
- für den Patienten spürbarer Austausch der beteiligten Fachleute aus den unterschiedlichen medizinischen Disziplinen
- angepasste Therapien, gut erklärt und transparent für den Patienten
- gute und informative Vorträge
- Verpflegung sehr gut
- medizinische und Freizeiteinrichtungen gut
- Entlassung mit positiver Perspektive für den Wiedereintritt in den Alltag

Multimodale Schmerztherapie in der FKE - ein Konzept, das aufgeht!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/ 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mitarbeiter, Organisation, Konzept, Ausstattung, Umgebung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
freundliche kompetente Mitarbeiter
Kontra:
unmotivierte und nörgelnde Patienten
Krankheitsbild:
chronisches Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

"Gut Ding` will Weile haben" - für mich haben sich sowohl die Wartezeit als auch der 5-wöchige Aufenthalt im interdisziplinären Schmerzzentrum durchweg gelohnt. Vorteilhaft war, dass ich ohne große Erwartungshaltung in die Schmerztherapie gegangen bin. Umso angenehmer erlebte ich den sanften Einstieg durch einen herzlichen Empfang, eine ruhige, besonnene Art und Weise der Einführung und einige Tage Zeit zum Ankommen. Jeder Mitarbeiter meines Therapeutenteams führte ein sorgfältiges Aufnahmegespräch/ Diagnostik durch und machte sich ein Bild von mir. Auf das daraufhin am "runden Tisch" besprochene individuelle Therapiekonzept konnte ich mich sehr gut einlassen. Ich habe diverse Angebote an Bewegung, Entspannung und Gesprächen genutzt, Neues ausprobiert, für mich das Passende herausgefiltert und tw. schon festigen können. Letztendlich geht es bei der multimodalen Schmerztherapie um Veränderung, "damit es besser oder anders wird". Mit möglichst wenig Intervention von außen (in Form von Medikamenten, Hinführen/ Anleiten des Patienten zur Problemlösung), aber vielen hilfreichen Handlungs- und Denkanstößen wurde ich angeregt, meine eigenen Ressourcen zur Schmerzbewältigung zu finden bzw. bereits vorhandene adäquat zu nutzen. In Verbindung mit professioneller Aufklärung über chronische Schmerzen sowie das Anbringen von Problemen oder Ängsten in Gesprächen mit Patienten, v.a. aber mit meinen Therapeuten und der Ärztin, konnte ich mir Zusammenhänge meiner Schmerzerkrankung (bio-psychosoziales Modell) erschließen, Lebensfreude zurückgewinnen und wieder etwas mehr zu mir selbst finden. Daraus erwuchsen dann Ideen für Veränderungen in Bezug auf schmerzauslösende Verhaltens- und Sichtweisen.

Fazit: Wer wegen chronischer Schmerzen in die Fachklinik Enzensberg kommt,
Heilung bzw. Schmerzfreiheit erwartet oder
nicht bereit ist, konstruktiv mit dem Schmerzteam und v.a. an sich zu arbeiten,
wird aus dem Aufenthalt keinen Benefit für sich ziehen!

Erfolgreicher Aufenthalt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
tolle Teamarbeit mit Arzt und Therapeuten
Kontra:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Krankheitsbild:
u.a. Chronischer Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einigen Operationen, Unfällen und Erkrankungen mit Schmerzen seit nunmehr 9 J. bin ich am 10.12.14 in der Schmerzklinik angekommen. Und ich kann sagen, so gut wie nach diesen 4,5 Wochen ging es mir schon lange nicht mehr. Ich habe sehr viel gelernt. Über Schmerzen, Bewältigungsstrategien, über mich und notwendige Veränderungen meiner Sichtweise auf die Schmerzen. Weg von der rein körperlichen Betrachtung.
Beeindruckend war vor allem die tolle Betreuung durch meinen Arzt und den beteiligten Therapeuten und deren Zusammenarbeit und Kommunikation. Ich habe das sehr positiv erlebt. Ich fühlte mich als Mittelpunkt einer intensiven Team-Arbeit. Und sehr ernstgenommen! Der Ansatz, weg von den Pillen, hin zum bewußten Erkennen möglicher neuer Ansätze und deren offene Umsetzung, ohne daran zu zweifeln, das war der entscheidende, erfolgbringende Ansatz für mich. Ich habe gelernt, es reicht eben nicht wie bisher, mich auf einen Herrn im weißen Kittel mit seinem Rezeptblock oder OP-Besteck als Heilsbringer zu verlassen. Nein! Es geht um das Übernehmen von Selbstverantwortung, Disziplin und Gelassenheit. Dadurch habe ich selbst für einen wesentlichen Teil meines Erfolgs hier beigetragen. Die Offenheit für Neues, "ja" zum Behandlungsplan zu sagen, Anwendungen gegenüber positiv zu sein, das war mein Part in der Team-Arbeit.
Der Arzt eröffnet seine kurzweiligen Vorträge gern mit dem Satz: "Ich bin Orthopäde und Mensch". Das kann ich absolut bestätigen! Auch für die wirklich sehr empathischen Mitarbeiter "meines" Teams. DANKE!!!
Und natürlich ein mega Lob für die Küche und Mitarbeiter im Speisesaal.
R.H.

The Winner is ...Klinik Enzensberg

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Mitarbeiter sehr kompetent und freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr informativ)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapieplan wurde optimal auf mich abgestimmt.Bravo)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente Mitarbeiter)
Pro:
Das ganze Umfeld und die Atmosphäre
Kontra:
Keine Desinfektionsmitteln in der Akut.
Krankheitsbild:
Knie TEP mit Low Grade Keim,Ganzkörperschmerz,Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich sehr wohlfühlt. Ärzte (bis auf einen)sind sehr kompetent. Therapeuten verdienen einen Oscar und das freundliche Pflegepersonal ist sehr um das Wohl des Patienten bemüht.
Essen hervorragend.
Zimmer sauber,wenn auch im Akutschmerzbereich nur 2Bettzimmer sind.
Kann die Klinik nur weiterempfehlen. Konnte nach knapp 4Jahren zum ersten mal zwei Stufen verhältnismäßig wieder runter gehen.
Möchte mich hiermit bei allen ,die mich bei mdi er Therapie begleitet haben,sehr herzlich bedanke.
Komme gerne wieder.
Hans Gerhardt

Erfolglose Behandlung der Migräne

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Unterbringung
Kontra:
mangelhafte und unfreundliche medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erwartungen in Bezug auf die Kopfschmerzen haben sich nicht erfüllt.
Ich habe gehofft, dass in der Klinik Enzensberg ein Zusammenhang zwischen meiner schweren Halswirbelverletzung im Alter von 17 Jahren - Beginn der Migräneatacken - und der Wirbelsäule verfolgt wird. Das ist nicht geschehen. Die Befunde der Orthopäden zu diesem Thema lagen vor, waren jedoch nicht erwünscht.

Ich habe erwartet dass folgende Behandlungen in Erwägung gezogen würden:
1. Umspülung (Spritze) von Ganglion cervicale superius vom Genick aus mit Lidocain.
2. Gezielte Behandlung mit sanften Injektionen.
3. Behandlung mit Botulinumtoxin
4. Akupunktur
Diese Untersuchungen sowie die Untersuchung des HWG –Hinterwurzelganglions gehört nicht zum Leistungsspektrum der Klinik. Die Annahme, dass die Kopfschmerzen nur durch innere Einstellung und Entspannung zu heilen oder zu reduzieren sind, hat sich trotz intensiver Bemühungen, nicht bestätigt.

Spitze

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
OP hws Bandscheibe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit allem zufrieden.
Ob, ärtzte, Therapeuten, Rezeption, Küche, Personal, Cafeteria, Kiosk, Umgebung, Zimmer usw, einfach alles.

1 Kommentar

taize09 am 03.02.2015

hallo, bei mir ist in Kürze eine stationäre Behandlung in dieser Klinik geplant. Bin 1994, 1997 und 2013 an der HWS operiert worden. Schmerzen habe ich immer noch. Seit Ende 2013 habe ich auch die Diagnose Bandscheibenvorfall an der BWS und LWS. Mittlerweile chronische Schmerzen.
Hier meine Frage:
In welcher Abteilung waren sie untergebracht?
Sind Sie privat versichert?
Welche Therapie bzw. Angebote gibt es in der Klinik neben den klassischen?
Für die Antwort im Voraus vielen Dank!
ciao taizé

Weitere Bewertungen anzeigen...