Westerwaldklinik Waldbreitbach GmbH

Talkback
Image

Buchenstrasse 6
56588 Waldbreitbach
Rheinland-Pfalz

58 von 71 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

73 Bewertungen

Sortierung
Filter

Komme wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (leider kostenpfl. WLan. Nicht zeitgemäss. Im Bus gibts den schon umsonst)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (zu wenig Schmerzgherapie, Lymph Mat gehört abgeschafft)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Pläne werden vom Comuter erstellt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sollte renoviert werden)
Pro:
Therapeuten, Ärzte
Kontra:
Sauberkeit, Eingangsbereich
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe diese Klinik ausgewählt, da diese bei der DMSG verzeichnet ist. Bjs jetzt eine der besten Kliniken, die ich besucht habe.Die Klinik ist wirklich sehr schön gelegen. Der direkte Eingang ist schön gestaltet, doch leider kann man dort zwischen dem Grünen nicht sitzen. Ist nur direkt am Eingang was fürs Augen. Einige Schritte weiter ist es leider trostlos und ungemütlich.
Ich finde es sehr schade, denn mit etwas Geld hätte man echt etwas Schönes machen können. Es sind nur paar Tische mit Stühlen.
Keine Blume, kein Bild. Rein nichts. Doch... eine Uhr hängt da. Verweilen möchte man da echt nicht. Löcher in den Wänden.
Man könnte diese zuspachteln und übermalen... nur so als Tipp. Leider ziehen sich die hässlichen Wände über die komplette Klinik. In den Fluren überall, aber auch wirlich überall sind grosse Löcher mit Dübeln. Das finde ich schon zeugt von Faulheit. Wird sich selbst überlassen.
Vor allem unten am Eingang. Ich komm drüber nicht weg, wie man das so lassen kann!
Die Ärzte sind auch super, zumindest auf der Station 2A. Und diese verstehen und sprechen Deutsch. Habe ich in anderen Kliniken schon anders erfahren. Zum ersten Mal hatten sie hier Ahnung, was MS angeht und wussten grösstenteils, wovon sie sprechen. Haben das Erstgespräch wirklich ernst genommen und haben auch zugehört.
Die Schwestern. Ich denke überall gibt es 2 Stationsdrachen. 2, damit sie sich abwechseln können. Kommandohaftes sprechen und teils unfreundlich. Die meisten sind aber echt nett und immer für einen da.
Die Therapeuten sind auch wirklich sehr gut. Meine Phystiotherapeutin war echt Spitze. Danke Tina.
Die Anwendungen sind auch gut. Nur die Lymph Mat finde ich sinnlos. Soll Lympbrainage nachmachen. Man wird dann gerne dorthin abgeschoben, da direkt kein Therapeut gebraucht wird, ausser zum Einpacken. Leider ist auf das Thema Schmerzen und Verspannungen nicht so richtig eingegangen. Da wurde zu wenig getan. Hatte in den 6 Wochen nur 4x Teilmassage, Heissluft 4x. Für die Zeit finde ich es viel zu wenig. Zumal sich das Thema bei mir 24 Stunden am Tag dreht.
Ansonsten viel MTT und diese komische Matte 9x. Die taugt aber echt nichts. Man liegt da 20 min nur rum und Luft wird in einem Sack rein gepumpt wo man mit den Beinen eingepackt wird. Das Gerät spinnte aber immer. Gekocht wird hier bestimmt nicht alles. Höchstens selbst aufgewärmt.Es schmeckte aber recht gut.Sauberkeit im Zimmer: nur oberflächlich. 2min und fertig.Nur Boden

Sehr zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schöne Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2020 in der Klinik nach einem Schlaganfall.Die Aufnahme verlief ohne Komplikationen.Die Ärzte,das Pflegepersonal und die ganzen Therapeuten waren sehr hilfsbereit und höflich.Beim Blutdruckmessen musste ich nie lange warten.Das Zimmer war sehr gut,hatte alles was ich brauchte.Das Essen war in meinen Augen sehr gut und abwechselungsreich.Man konnte immer zwischen 2 Gerichten mittags auswählen.Ich war noch vor den Corona-Einschränkungen da.Konnte also alles nutzen (Schwimmbad,Sauna).Die Therapeuten geben sich wirklich viel Mühe.Mir hat es sehr gut gefallen,würde jederzeit wieder kommen.

Rundum wohlgefühlt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hundetherapie, wertschätzende Haltung im ganzen Haus, vielseitige Therapien, mitdenkende Therapeuten
Kontra:
wenig medikamentöse, technische Aufklärung bzgl der Migräne
Krankheitsbild:
Migräne mit Aura
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit dem Aufenthalt in der Westerwaldklinik rundum sehr zufrieden!

Als Migränepatient habe ich schon einige Odysseen hinter mich bringen müssen und konnte in der Westerwaldklinik noch einmal neue Einsichten auf die nicht medikamentöse Einwirkung auf meine Krankheit gewinnen. Darauf muss man sich natürlich einlassen (wollen und können). Im Alltag daheim ist mir nun einiges an Zusammenhängen zwischen neurologischen Störungen und dem Einfluss auf den ganzen Körper und die Seele, als auch andersrum der Einfluss der inneren Haltung auf die neurologischen Störungen, klarer geworden.

Insgesamt habe ich mich absolut ernstgenommen, umsorgt und gefördert in gesundem Maße gefühlt und kann die wertschätzende Atmosphäre im ganzen Haus nur lobend erwähnen! Das ist nicht selbstverständlich!

Einen Dank an alle Therapeuten der Ergo, der Physio, der Physikalischen, den Schwestern, den Ärtzen, der Küche und besonders der Hundetherapie (sowohl der Trainerin, als auch den Hunden ;)), den Verwaltungsangestellten und den sozialen Betreuungskräften!

Verbesserungsvorschläge gibt es natürlich immer, aber im Großen und Ganzen bin ich sehr dankbar und zufrieden mit dieser tollen Betreuung in einer wunderschönen Landschaft. Hier konnte ich einmal ganz runterkommen vom Schmerz- und Alltagskarussel und neue Kraft tanken für den Umgang mit einer doofen Krankheit.

TTTT - Tolles Team, tolle Therapie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Psychotherapieabteilung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Arzt bin ich selber Patient geworden. Ich hatte einen Schlaganfall im März / während Corona und durfte in die Westerwaldklinik zur AHB. Vorweg: es ist eine tolle Klinik und ich habe viel Hilfsbereitschaft erfahren. Bedingt durch Corona stand initial die Aufnahme in die Klinik in Frage. Unter der Voraussetzung, dass ich 4 Wochen ohne Besuch hier unter Berücksichtigung von Hygiene und Abstandsregeln mich aufhalten durfte - habe ich die Therapie begonnen. Das Personal ist toll, freundliche / gut gelaunte und hilfsbereite Physiotherapeuten, Krankenschwestern / Pfleger / Ärzte. Die Zimmer sind gros, funktionell eingerichtet, Nasszelle und Inventar intakt und gut nutzbar. Es ist kein First Class Hotel - muss es auch nicht sein. Es gab ein Schwimmbad und eine Sauna, die wegen Corona verständlicherweise geschlossen waren - alles andere konnte genutzt werden. Die Physiotherapieräume sind hell, funktionell eingerichtet und leicht wischdesinfizierbar. Es gab keinen Sanierungsstau - allenfalls das Kneip Bad ist in die Jahre gekommen. Es gab genügend Händedesinfektionsmittel und Mundschutz. Die Decken, Behandlungsliegen, Matten etc. wurden regelmäßig desinfiziert / bzw. gereinigt. Die Behandlung durch die Physio- / Ergotherapeuten war hervorragend. Mit Blick auf den Datenschutz nenne ich keine Namen, aber meine Therapeutinnen waren klasse! Wer einen Schlaganfall hatte, weiss, dass die Psyche auch ein wenig leidet - hier fand in einem sehr netten Setting eine gute / qualifizierte / versierte Psychotherapie statt. Die Gespräche waren angenehm und hilfreich. Ich werde Sie alle nicht vergessen. Ich bedanke mich für die Hilfe. Apropos das Essen: Schmackhafte / wechselhafte Nahrung. Angeblich vermisste ein türkisch stämmiger Patient Lamm in einer ansonsten sehr abwechslungsreichen Küche. Ein paar Tage später bekam er Lamm zu essen. Multikulti - Ja bitte! Und die Location auf dem Berg / der Blick: sagenhaft! Ich würde gerne wieder kommen - allerdings ohne Schlaganfall.

Gut, Coronaregeln könnten aber besser gelebt werden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Umgebung, Sauberkeit, Individualität
Kontra:
Corona Hygieneplan der Klinik befolgen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wird zu Beginn mit jedem Patienten ein Coronatest durchgeführt. Es gilt eine Maskenpflicht und Abstände müssen eingehalten werden.
Leider wird das manchmal nicht eingehalten (auch vom Personal). Es wäre schön, wenn man etwas mehr auf die Einhaltung achten würde (gerade unter Berücksichtigung steigender Infektionszahlen und einiger Patienten mit geschwächtem Immunsystem).
Generell ist die Klinik aber gut aufgestellt:
Gute Gespräche und individueller Zeitplan wird erstellt. Das Personal ist größtenteils freundlich, die Klinik ist sauber und die Umgebung ist sehr schön.

Nie wieder ausser Küche und Therapeuten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Küche Therapeuten
Kontra:
Ablauf der Reha
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Küche und Therapeuten gut alles andere Nein Danke
Für mich war es die letzte Reha.

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (OK)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin dort zum Rentner geworden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne große und saubere Einzelzimmer)
Pro:
Alles sehr gut konnte nicht besser sein
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine ganz tolle Klinik mir hat es sehr gut gefallen top Anwendungen sehr nettes Personal immer ein offenes Ohr für mich und das Essen war immer sehr gut ich würde sofort wieder dort hingehen

Tolle reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Musiktherapie/Sprachtherapeut
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Neurologie/Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nach 3 Wochen Aufenthalt nur sagen, das alles top war.besonders die Therapeuten waren sehr empathisch und gingen auf alle Probleme ein.ein rundum zufriedener Patient..danke

kompetentes und freundliches Personal in allen Bereichen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das tolle Pflegepersonal möchte ich besonders hervorheben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich nur positiv äußern. Das gesamte Personal tritt als Team auf, so dass das alles einen abgestimmten Eindruck macht.
Die Einrichtung liegt mitten in der Natur. Ob das als vor oder Nachteil gesehen wird, muss jeder selber beurteil.

Immer wieder gern, es war super!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hundetherapie, Gesprächstherapien, Musiktherapie, Essen,alle Mitarbeiter freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor kurzem aus der 6-wöchigen Reha wieder gekommen und wäre tatsächlich noch gerne geblieben. In der ganzen Zeit gab es in der Klinik nicht einen " Muffelkopp" vom Personal her.Die Info ist klasse und mit freundlichen Mitarbeitern besetzt.Nette Begrüßung und später auf der Station einen Paten an die Hand bekommen, zur ersten Einweisung und Unterstützung. Das erleichtert den Anfang ungemein und ich konnte so flott einige Leute ( von allen Stationen )kennenlernen. Das Essen war der Hammer...erste Sahne.
Ärzte & Schwestern fand ich prima und habe mich gut aufgehoben gefühlt.Das Zimmer war groß mit Bad und wunderschönener Aussicht ins Wiedtal.Ich hatte Wassergymnastik, Sandliege, Medijet, Massage, Rückengymnastik,walken, Hundetherapie, Muckibude, verschiedene Entspannungspraktiken,Musiktherapie.
Die Einzel und Gruppengespräche ,sowie die Gestaltungsrunde haben mich gestärkt und weiter gebracht.
In der Freizeit kann zu bestimmten Zeiten die Sporthalle,Kegelbahn u d das Schwimmbecken plus Sauna genutzt werden.Kicker,Tischtennis, Dart ,Bastelangebote runden es ab.Die wunderschöne Umgebung lädt zum Erkunden ein.Sei's zu Fuß oder mit dem mitgebrachten Rad.
Fazit für mich: höchste Punktezahl mit Auszeichnung!!!!!Ich würde sofort wieder hin düsen und bin echt dankbar für die geniale Zeit!!!
Wichtig finde ich, sich auf Neues oder auch altes einzulassen,sich die Chance zu geben Schritte nach vorn gehen zu können und offen für die verschiedensten Menschen & deren Schicksale zu sein und schwuppdiwupp hat man einen netten Trupp um sich herum.

Angenehmer Aufenthalt zusammen mit meinem Mann

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Da mein Mann und ich die Klinik kannten, war alles für mich sehr vertraut.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirninfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da mein Mann bereits in dieser Klinik als Patient war, kannten wir die Klinik und es war für mich sehr angenehm, in eine bekannte und vertraute Umgebung zu kommen. Außerdem begleitete mein Mann mich dieses Mal und wir hatten die Möglichkeit, ein Doppelzimmmer gegen Bezahlung zu bekommen. Das hat den Fortschritt meiner Genesung erheblich verbessert. Die Reha war für mich sehr hilfreich und hat mich bestärkt, zu Hause weiterzumachen. Hinzu kommt mein hiesiger Physiotherapeut, der mir komplett die Angst nahm, wieder alleine zu laufen. Das macht mich und meinen Mann sehr glücklich.

Top neurologische Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1998   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top neurologische Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sogar Schwimmbad)
Pro:
Toller Erfolg mit Hilfe der WWK
Kontra:
Krankheitsbild:
Schweres Schädel-Hirn-Trauma m.3 Monate Koma
Erfahrungsbericht:

Ich war 1998 dort...war so schwer verletzt, dass ich mit dem Hubschrauber im Koma (sehr schweres Schädel-Hirn-Trauma/ unverschuldeter Autounfall mit Beinverlust) hingeflogen wurde... Ich konnte nichts, musste alles wie ein Baby neu erlernen.. Erfahrung: es ist mein 2.zu Hause geworden. Ärzte, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Reinigungspersonal waren alle super. Sie haben mich wieder soweit hinbekommen - habe einige Monate dort verbracht. Klinik liegt auf einem Berg...nix drum herum. Aber gut, da man sich auf sich selber konzentrieren soll... Wirklich jedem neurologischen Patienten zu empfehlen..
Verwandter war nach Schlaganfall 2015 auch dort... Auch positiv...konnte wieder Sprechen, sich mit einem wenig Unterstützung wieder selbstständig bewegen...

Alles zum empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war einfach alles gut

Hier bekommt jeder Hilfe der sie haben will

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Raucher und Alkoholiker haben probleme, mit Recht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vom Essen bis zur Behandlung alles Top
Kontra:
etwas mehr auf Psyche wert legen, dann braucht mann keine andere Institution
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

Wer Hilfe sucht bekommt hier alles was dazu nötig ist gesund zu werden. Alle die ich kennengelernt habe vom Klinikpersonal (Arzt bis Gärtner) in meinem Aufenthalt sind sehr kompetent und sehr gut ausgebildet. Der abschließend Arztbericht stimmt bis ins kleinste Detail von dem was ich gesagt habe und was in der kurzen Zeit (5 Wochen) über mich rausgefunden wurde und mir geholfen hat. Das trotz dem ich mit ablehnender Haltung die REHA begonnen habe. Ich kann nur wiederholen alle haben ein offenes Ohr und hören zu um zu helfen.

Tolle Mitarbeiter und Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles super!
Kontra:
Samstags hätte ich statt Behandlungen lieber Ausflüge
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Asthma, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen. Ich finde auch nicht schlecht wenn Internet nicht sofort funktioniert. Im Alltag hat man ja genug damit zu tun. Ich kann nur kurz rückmelden vom Personalteam angefangen bis Behandlung, Essen, Umgebung war einfach super. Wer hier meckert, den kann man nicht helfen.

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich weiss nicht wo ich anfangen soll
Kontra:
Naja, WLAN! Wer es brauch.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 13.12.18 bis zum 17.01.19 in der Klink. Es war rundum super und hätte ich gekonnt, 6 Wochen hät ich noch bleiben können. Vom Personal, Ärzte, Therapeuten, Koch usw. ! Ich war begeistert. Tolle wohltuende Behandlungen und ich weiss auch nicht wann ich das letzte mal so gut hab schlafen können.
Ich muss natürlich auch noch erwähnen, ich habe so viele neue nette Menschen kennenlernen dürfen.ich werde euch vermissen!.

Klinik meiden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (von essen bis zur behandlung einfach alles)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sind nicht drauf eingegangen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sorgen für Medikamenten vergiftung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (zu kurz getacktet)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kein Wlan, zimmer es geht so)
Pro:
nichts
Kontra:
negativ
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

diese Klinik ist nicht zu empfehlen. Ich kam ging mit schmerzen in diese klinik und wurde mit schmerzen entlassen. Ohne Auto ist man dort voll aufgeschmissen. Auch raucher darf man nicht sein. Da diese Diskrminiert werden und nicht menschlich behandelt werden

Eine in die Jahre gekommene Reha-Klinik, die von der "neuen" Kommunikationstechnik (Internet u. WLAN) noch nicht viel gehört hat.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nach der Reha mehr Schmerzen als vor der Reha)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Eine echte Beratung fand nicht statt, dem Mitarbeiter fielen Namen für Institutionen nicht ein u. dank kaum vorhandener Internetverbindung konnte er nicht mal ein Formular downloaden u. ausdrucken. Mehr als peinlich.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Anwendungen waren gut auf mein Krankheitsbild abgestimmt und die meisten Therapeuten waren stets bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Kundendienstbüro im EG hat sehr lange Öffnungszeiten, alles hat gut geklappt. Die Anwendungen waren eng geplant.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich war mit meinem Einzelzimmer sehr zufrieden, aber Andere hatten nicht so viel Glück. Wer Blutdruck messen muss hat Pech gehabt. Das bedeutet, um 6:30 h aufstehen, RR-Messung und dann 2 Std. Zeit bis zur 1. Anwendung. Samstags finden Anwendungen statt.)
Pro:
Einige Stationsmitarbeiter u. Therapeuten, Zimmersituation, Putzfrauen
Kontra:
Kaum Termine mit Ärzten (in 4 Wo. gesamt ca. 15-20 Minuten), fehlendes bzw. ungenügendes WLAN, ohne Auto entkommt man der Klinik nicht, z.T. sehr eng getaktete Termine, extrem laute Kantine mit ungewürztem Essen, Schikane für Raucher (sehr lange Wege)
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Erfahrungsbericht:

Ich kam in der Klink an, wurde offiziell aufgenommen, kurz untersucht und mir wurde mein Zimmer gezeigt. Dann wurde ich mir selbst überlassen. Es war teilweise mühselig, sich durch das Gewirr der Gänge u. Fahrstühle zu finden, zu dem sich die 3 Hauptfahrstühle auch noch zu beiden Seiten öffnen konnten u. somit in verschiedene Bereiche führten. Der Ausblick aus meinem Zimmer war gewaltig. Wohl einer der schönsten im ganzen Haus. Das Zimmer war zweckmäßig u. sehr sauber, ebenso das Badezimmer. Ich hätte mir einige Schubladen u. eine Schreibtischlampe gewünscht. Die Oberlichter waren recht grell und wurden deswegen von mir für die Dauer des Aufenthalts entsprechend modifiziert. Es gab eine Teeküche mit Wasserkocher und gegen Wertmünzen 2 Waschmaschinen u. 2 Trockner auf meiner Etage. Die Einkaufssituation für evtl. vergessene oder aus anderen Gründen benötigte Dinge war nur durch Automaten geregelt. Es gab zwar das Meiste, aber zu entsprechenden Preisen. Das WLAN, das nur im EG empfangbar war, ließ sehr zu wünschen übrig und war sehr langsam bzw. brach es oft ab. Auf den Zimmer gab es gar kein Internet, was ich als wenig zeitgemäß empfand. Die Anwendungen waren Vormittags recht straff im Halbstundentakt geplant und man kam eigentlich ständig irgendwo zu spät, weil man z.B. nach dem Schwimmbad noch kurz auf`s Zimmer musste. So etwas oder menschliche Bedürfnisse war nicht vorgesehen. Nachmittags entspannte sich die Situation dann meistens. Die vielen Vorträge, die oft am Nachmittag stattfanden, waren lang und recht ermüdend, wenn man vorher viele Anwendungen hatte. Viel Neues erfuhr ich dabei nicht, aber es wurde zu jeder nur möglichen Gelegenheit über das Rauchverbot gesprochen. Raucher, ich selbst bin keiner, mussten erhebliche Wege bis außerhalb des Klinikgeländes zurücklegen, um schnell mal eine durchzuziehen. Dies grenzte m.E. wirklich an Schikane. Das Essen war in Ordnung, mehr Auswahl hat man zu Hause auch nicht. Das Mittagessen war für mich nie ausreichend gewürzt u. zum nachwürzen gab es leider nur Salz u. Pfeffer. Ein Gewürzregal in der Küche fehlte offensichtlich, ließe sich aber bestimmt nachrüsten. Der Fernseher durfte gratis genutzt werden, fiel aber öfter wegen Schlechtwetter ganz aus bzw. hakelte sich das Bild so vor sich hin. So wurden viele Sendungen ungewollt zu Rapp-Videos. Als praktisch empfand ich, dass ich meine auf USB-Sticks mitgebrachten Filme direkt über den Fernseher abspielen konnte.

KB

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das ganze Umfeld war posetiv
Kontra:
Ein Gästebett pro Stadion zu wenig
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallöchen, ich war vom 03. September 2018 bis zum 09. Oktober 2018 , in der Westerwaldklinik zur Reha. Vom Empfang,Schwestern,Personal, Ärzte,Therrapeuten,alle waren sehr nicht, man konnte fragen was man wollte , man erhielt immer eine Anwort.In den 5 Wochen habe ich mich wohl und gut behandelt gefühlt.Würde immer wieder gerne wieder kommen.Die Küche ist super ! ( Parkinson )

Eine wiedergewonnene Zukunft

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Konzept
Kontra:
Morgensöffnungszeiten Schwimmbad
Krankheitsbild:
Fahrradunfall Schädel-Hirn-Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 4 Wochen Klinikaufenthalt fühle ich mich immer noch gut aufgehoben. Das Personal ist ausgesprochen, freundlich, kompetent, hilfsbereit und arrangiert.
Auch der gesamte Umgang untereinander ist beispielhaft gut.
Die Klinik hat mich erst auf einen Weg gebracht, wo ich jetzt erstmal nach Monaten sagen kann,
-es kann so weiter gehen-.
Viel hat auch meine Neuropsychologin dazu beigetragen.
Das ist eine Erkenntnis, an der ich bis jetzt nicht mehr geglaubt habe.
Dafür bin ich der Klinik dankbar.
Zu erwähnen ist auch noch die wunderschöne Landschaft.
Das Essen finde ich weit über Kantinenniveau.
Nach 4 Wochen keine Wiederholungen. Viele gesunde Gerichte und bei Gesprächen mit Mitpatienten habe ich auch nur lobende Worte gehört. (Ist aber Geschmacksache)
So, jetzt noch 2Wochen Fortschritt. ????

Neuropsychologin hält berufliche Standards nicht ein, arbeitet auf Ratgeberniveau

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast durchweg qualifiziertes, nettes, bemühtes Persona
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vieles war gut, die Anwendungen erholsam, die Küche mäßig, aber mit unglaublich nettem Personal, Physio-, Ergo-, Sprachtherapeut/innen fast alle klasse, die Schulungen qualifiziert, die Umgebung wunderschön.
Katastrophal war die unqualifizierte „Behandlung“ durch eine Neuropsychologin. Nach in Augenscheinnahme meinte sie feststellen zu können, dass ich weder unter Konzentrationsstörungen noch unter einem Fatigue leiden würde, aber sehr betroffen regieren würde, wenn ich mich nicht richtig gehört fühlen würde. Der Rest verlief auf Ratgeberniveau. Leider steht das alles im Entlassungsbericht und wird mir unter Umständen (z.B. Bei einem BEM-Gespräch oder einem Antrag auf einen höheren GdB) wenig hilfreich bis hinderlich sein. Was für ein unglaublicher, selbstgefälliger, verantwortungsloser Machtmissbrauch!
Eine neuropsychologische Diagnostik besteht aus einer umfangreichen Testung, nicht aus einem unstrukturierten Gespräch, das noch nicht einmal in die Nähe einer richtigen Anamnese kommt. Eine Neuropychologin die außerdem behauptet, Fatigue gäbe es nur bei MS, disqualifiziert sich eigentlich sowieso selber. Zudem hat sie zu allem Überfluss auch noch die Sozialarbeiterin dahingehend beeinflusst, dass ich keine Beratung bräuchte.
Alles habe ich seitdem mit viel Aufwand nachgeholt: die neuropsychologische Testung (mit positivem Befund!), die Sozialberatung und schließlich eine Therapie wegen Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen, alles hat mich viel Zeit, Kraft und Geld gekostet. Zumindest ein Grundstein hierfür hätte während der Reha gelegt werden müssen!
Die Bewertung würde ziemlich positiv ausfallen, wenn dieser sehr wichtige Bereich, der schließlich weitreichende sozialrechtliche Konsequenzen haben kann, qualifiziert besetzt gewesen wäre.

Kaum Kenntnisse über meine Erkrankung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mir ging es nach der Reha schlechter als vorher)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kaum Erklärungen zu meiner Erkrankung und der Therapie)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kaum Zusammenhang zu meiner Erkrankung, alles war eher eine Belastung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Lange Wege zwischen den Behandlungsräumen, für mich gesundheitlich schwierig)
Pro:
Freundliches Personal (solange man alles mitmacht...)
Kontra:
Kaum Erklärungen zu meiner Erkrankung, kaum Rücksicht auf meine gesundheitlichen Einschränkungen
Krankheitsbild:
Neurasthenie / chronic fatigue syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundlicher Empfang und nettes Personal. Jedoch leider kaum Erklärungen zu meiner Erkrankung und dem Behandlungsplan, trotz Rückfrage bekam ich immer nur die Antwort "Wir müssen erstmal ausführlich ihre Belastbarkeit testen". Bereits ab dem 3. Tag verschlechterte sich mein Gesundheitszustand. Es wurde mir dann direkt bei der 1. Visite angeboten, meinen Aufenthalt zu verkürzen, da für meine Erkrankung kaum Therapiemöglichkeiten bekannt seien. Leider kaum Entgegenkommen, den umfangreichen Behandlungsplan auf meine krankheitsbedingten Einschränkungen anzupassen. Teilweise wurde das Personal unfreundlich, wenn ich wegen meinen Beschwerden nicht alles mitmachen konnte. Es schien in der Klinik wichtiger zu sein, mir möglichst viele Behandlungen zu verordnen, die dann entsprechend abgerechnet werden können über die Rentenversicherung, anstatt meine Gesundheit in den Vordergrund zu stellen. Teilweise weite Wege zwischen den Behandlungsräumen. Zumindest die Organisation und die Kantine waren gut.

Ich komme gerne wieder...

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches. Personal!
Kontra:
Krankheitsbild:
Schiefhals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni für vier Wochen in der Westerwaldklinik! Es war einfach toll ????.Nette Ärzte,super Anwendungen und kompetente Therapeuten .Die Umgebung ist sehr schön.Ich habe sehr nette Leute kennengelernt.

Gerne wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN könnte verbessert werden)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man kann es nicht jedem recht machen aber für mich war diese Reha das beste was mir passieren konnte. Fühlte mich sehr gut aufgehoben . Für Menschen mit gehbehinderung ist es nicht sehr einfach .

Traut Euch ihr werdet glücklich sein!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles da
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war2018 sechs Wochen in der Klinik, habe mich sehr wohl gefühlt.
Die Therapeuten geben sich mit Herzblut an uns Patienten. Die Ärzte sind sehr einfühlsam und nehmen sich Zeit um einen aufzuklären bis man es versteht.
Es ist sehr sauber dort, überall!!!!!
Im Speisesaal werden extra Tische für gehbehinderte Menschen frei gehalten und von Servicekräften extra versorgt.
Das Essen ist wirklich SUPER!!!!!!
Als besonderen Service gibt es dort auch Sprudelwasser und genügend ,,Tankstellen ,, zum auffüllen so oft man mag.Die Getränkeflasche gibt es gratis dazu.
Der Sozialdienst unterstützt hervorragend!!!
Fahren Sie dort hin und geben Sie nichts um die Miesmacher!!!!!
Karin Knauer

Gut erholt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hydrocephallus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut aufgenommen... Nach der Op wirklich schnell erholt.. Gut angepasste Therapien... Habe mich noch nie nach einer Operation erholt.. Ich würde gern wieder kommen... Therapeuten 1a...Essen und Trinken 1a...Zimmer perfekt

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles. Physiotherapie. Grosser Dank an Frau Ölscher
Kontra:
Die Wege der Raucher
Krankheitsbild:
Psychosomatik,,Depressionen und Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 5 Wochen Gast in dieser Reha Klinik sein. Es war eine sehr schöne zeit und ich kann nichts negatives berichten. Von der Küche bis zur Oberärztin war alles super und jeder hatte ein offenes Ohr. Die Angebote waren genau auf mich abgestimmt. Für Raucher ist es natürlich nicht so angenehm, wegen der Steigungen!
Aber für mich alles super und ich habe erfahrungen. War zum 4 mal in der Reha und hier immer wieder!
Danke an alle hier in Waldbreitbach. Ich komme gerne noch mal wieder

Katastrophe

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bisher nichts außer recht nettes Personal
Kontra:
Zimmer, Essen, Wege, WLAN, Gesamatmosphäre
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophe! Statt dem nach Website zu erwartenden Einzelzimmer ein DZ, Ausstattung wie in einem mittelalterlichen Krankenhaus. Weite Wege nach überall und das in einer neurologischen Klinik mit vielen Geheingeschränkten Patienten. Zum Rauchen sollte man besser eine Bergziege sein wenn man das Gelände verlassen muss. Ein WLAN Hotspot im öffentlichen Bereich mit Geschwindigkeit wie im Jahr 2000,,,,wir haben 2018, anscheinend hat man hier davon noch nichts gehört. Essen? Ich lasse mich besser nicht dazu aus...
Obwohl ich keinerlei Pflege nötig habe bin ich auf der Station mit Pflegebedürftigen gelandet.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder bin ich begeistert von der Freundlichkeit aller Mitarbeiter)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder neue Ideen + Hilfsmittel für therap. Behandlungen und in der Bewältigung des Alltages)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte + Therapeuten sind interessiert + informieren sich über das seltene Krankheitsbild.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider immer wieder lange Wartezeiten bis zum Rehabeginn)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen! Therapiepläne werden mit dem Patienten erarbeitet, sind gut aufgestellt + flexibel. Fahrdienst in den Ort
Kontra:
Leider wurden die Bus-Ausflüge am Wochenende eingestellt. WLAN in den Zimmern sollte in der heutigen Zeit vorhanden sein
Krankheitsbild:
seltene Muskelerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits mehrfach war ich in dieser Klinik (Stat. 4B) und kann sie nur empfehlen. Nach 5-6 wöchigen Aufenthalten zehre ich immer wieder lange von der - gut auf mein seltenes Krankheitsbild abgestimmten - ganzheitlichen Therapie.
Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte und alle weiteren Mitarbeiter, mit denen ich i.L.d. Jahre zu tun hatte sind immer hilfsbereit und freundlich und haben in Notfällen ein "Offenes Ohr".
Einzelzimmer bieten die Möglichkeit, sich einen persönlichen Bereich zu schaffen für die Dauer des Aufenthaltes.
Wer nicht sehr bewegungseingeschränkt ist, kann eine wunderschöne Umgebung genießen.

No go

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Empfang unten hilfreich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Nebengebäude)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ms krankheit
Erfahrungsbericht:

Zu lange warte zeit bei dem
Arzt visite vor der tür ohne sitz ca.2 std gewartet.
Zimmerwechsel nach 3 wochen zum
Nebengebäude gebracht obwohl nicht zugestimmt.

Top

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelzimmer, tolle Therapeuten, Essen super,
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles super. Immer wieder gerne. Nur an WLAN sollte mal was geändert werden.

Hier wird Ihnen geholfen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ERHEBLICHE VERMESSUNG DER MOBILITÄT, GANGBILD)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Menschen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Therapierplan hatte keine unnützen Anwendungen,paßt perfekt auf mein Krankheitsbild)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In der Verwaltung ist man sehr hilfsbereit, die gesundheitliches Versorgung der Schwestern und Pfleger auf Station 2a/bei ist seNationale!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider noch ein paar DINGE, aber sobald eins frei wird bekommt man eins falls nicht von vornherein, es könnte Skype Sport/Bundesliga angeboten werden)
Pro:
Die Pflege auf meiner Station 2a/b,die Therapeuten, das Essen,die Ärzte
Kontra:
Da etwas abgelegen für Rollstuhfahrer schwierig sich etwas abseits zu bewegen,FernsehenProgramme könnten erweitert werden
Krankheitsbild:
Inkomplette Querschnittslähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr kompetente Einrichtung,die in allen Bereichen Top ist.Ich bin noch knapp eine Woche hier,insgesamt 6Wochen.

1 Kommentar

Juppi4 am 18.09.2017

Sollte eigentlich sensationell heißen und Sky Sport und Bundesliga

Danke!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Komme wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klasse Personal, Ansprechpartner, Ärzte und Küche ;-)
Kontra:
Krankheitsbild:
SSP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon zweimal in diesem Haus und kann nichts Negative berichten.
Das es Hier und Da mal ein kleines Problem gab ist für mich ein Zeichen das dort Menschen arbeiten und nicht Maschinen. Es gab kein Problem das sich nicht mit einem vernünftigen Ton an richtiger Stelle lösen ließ.Egal wo Ich welche Anwendung hatte es war immer ein Kompetenter Ansprechpartner in der Nähe und hatte auch Zeit für mich.
Zum Essen ist nicht viel zu sagen, mir hat es sehr gut Geschmeckt. Beim Küchenteam habe ich mit bekommen wie es auf einzelne Sonderwünsche eingegangen ist. Was will man mehr? Mit den richtigen positiv eingestellten Mitpatienten um sich herum macht selbst das harte an sich Arbeiten Spaß.
Das Haus hat auch viele Freizeitangebote wie eine Sauna, Schwimmbad, Bowling bahn, Wlan und vieles mehr.

Da ich in größeren Zeit Abständen die Klinik besuche, kann ich aus meiner Sicht nur positive Verbesserungen feststellen.WLAN ec.

Mein neuer Bescheid liegt auf dem Tisch, Ich darf in diesem Jahr wieder in die Klinik kommen und freue mich schon sehr darauf.

Mein Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Aufnahme
Kontra:
der häufige Wechsel der Patienten in den Therapien,zeitliche Koordination der Therapiestunden
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe einen 6 wöchigen Aufenthalt beendet.Das Willkommen sein in der Klinik war sehr gut.In der Anmeldung freundliches Personal.Das Zimmer ist trotz täglichen reinigen gerade im Bad nicht sauber gewesen.Ich habe häufig darauf aufmerksam gemacht,das dass Bad verschmutzt ist.Es geschah nichts.In den Zimmern ist es sehr hell.Es sind nur Vorhänge vorhanden.In der Klinik hat man sich über einen Hotspot ins WLAN Netz anmelden können.Der Zugriff ist nur für das Erdgeschoss und der 1.Etage erreichbar.Die Verbindungen und der Datenverkehr ist schlecht.Auf den Zimmern hat man kein WLAN.Der Therapieplan für die Woche ist ausreichend belegt.Die unterschiedlichen Dauer der Therapien führen häufig für das zu spät erscheinen zur nächsten Therapie oder vielen aus.Weite Wege durch die Klinik,Zeit sich neu zu orientieren oder Wäsche zu wechseln für im Sportbereich oder Schwimmbad ist schlecht.Die Zeit reicht nicht.Im MTT-Krafttrainingsbereich sind bereitstehende Geräte zu wenig.Neupatienten bekommen die Geräte präsentiert.Daraus entstehende Wartezeit der anderen Patienten sind groß.Das Essen ist sehr gut.2 Menüs sind für den Mittag bereit.Der Nachteil ist,der Speisesaal hat morgens eine aus meiner Sicht zu späte Öffnungszeit und abend zu frühe Beendigung des Abendbrot.Ich habe mir meistens etwas mit auf das Zimmer mitgenommen.Von den behandelnden Psychologen bin ich enttäuscht.Die Patienten,die ein Schicksalsschlag erlebt haben können sich nicht in der kurzen Zeit neu orientieren.Ich ziehe ein Fazit daraus,das ich enttäuscht bin.

Alles Top in der westerwaldklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzelzimmer mit TV
Kontra:
W-Lan...
Krankheitsbild:
Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 7.2. bis 14.3.2017 in der Westerwaldklinik.
Im Großen und Ganzen würde ich wieder dort hin gehen.
Alle Kunden von Vodafone werden schnell merken, daß das Internet wie bei mir sehr laaaaangsam ist. In der Eingangshalle gibt es einen Hotspot, aber Wunder darf man da nicht erwarten.
Ansonsten hatte ich wenig Grund mich dort zu beschweren.
Ich hatte, vielleicht bedingt durch mein Attest sofort ein Einzelzimmer. Da es ja scheinbar auch noch wenige Doppelzimmer gibt, was ich ja persönlich heutzutage nicht mehr Zeitgemäß finde. Das Pflegepersonal auf meiner Station 3B, war immer nett und zuvorkommend.

Essensmäßig auch kein Grund zur Beschwerde. Finde ich jedenfalls..es gibt immer Menschen die immer was zu meckern haben. Es waren immer 2 Essen zur Auswahl.. man bekam auch immer Nachschlag. Man hat keinen festen Tisch, wodurch man schnell Anschluss findet.
Auch wenn es der Leiter des Nichtraucher Seminares abstreiten wird.. den meisten Anschluss findet man immer in der Raucherhütte.. in der ROTEN... die eigentlich nur für in der Mobilität eingeschränke Patienten ist. Aber dort hatten wir viel Spaß. Es wurde gelacht, sich was erzählt bis 23 Uhr bis der Schließer kommt.
Ansonsten bleit zur Erwähnen das man besser wenn möglich mit Auto anreisen sollte, da es ziemlich am A der Welt ist. Wir haben für unsere gelegentlichen Restaurant/Kneipen besuche am WE ein Taxi bestellt, welches für 8 Euro nach Waldbreitbach fährt.
Im Restaurant "Zur Post" kann man sehr gut essen und einen Absacker in der urigen Bauernpinte "Beim Ömmes", 500m die Strasse runter.. wir hatten mit unserer 10 Köpfigen Gruppe viel Spaß dort.
5 Wochen war ich in der Klinik, gerne hätte ich noch verlängert :-(
In diesem Sinne viel Spaß und gute Genesung.

Fazit*****5Sterne von A-Z

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gehe jederzeit wieder dort hin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (da stimmte alles)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr nettes und kompetentes Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (abends fehlte ein wenig Unterhaltung)
Pro:
man fühlt sich sehr gut aufgehoben und verstanden
Kontra:
es gibt nichts auszusetzen!
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr zu empfehlen.
*fängt an am Anreisetag, man wird sehr nett aufgenommen.
*das Personal angefangen bei den Ärzten, Therapeuten, Küchenpersonal bis hin zum Reinigungspersonal top!!!
*das Essen ist leider "zu gut" ;-), hatte zugenommen.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen sehr gut.
*die angebotenen Therapien, bei solchen gut geschulten Therapeuten, haben mir sehr gut geholfen.
*dann nochmals einen riesen Dank an die "Stationsärztin" sowie Oberärzte und Chefarzt!
*besonders auch an das Personal der Station 3(Schwestern und Pfleger) die immer und zu jederzeit ein offenes Ohr für einen hatten.

Fazit***** 5 Sterne

Top Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
War mehr als zufrieden
Kontra:
Für gehbehinderte Menschen leider nicht gut geeignet
Krankheitsbild:
MS, neuropathische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.10. - 23.11.2016 dort zur Reha und kann nur Positives berichten. Mein Einzelzimmer war zweckmäßig vollkommend ausreichend eingerichtet. Die gesamte Belegschaft ( Ärzte, Schwestern, Therapeuten, Servicepersonal, Küchen- und Reinigungspersonal ) ist freundlich und jederzeit hilfsbereit. Im Eingangsbereich ist kostenloses WLAN. Der einzige negative Punkt ist, dass es für Patienten die nicht gut zu Fuß sind und für Rollstuhlfahrer nicht besonders gut geeignet ist, da die Klinik sehr weit außerhalb und bergig gelegen ist. Diese haben große Probleme falls sie rauchen zu den Raucherzonen hin und zurück zu kommen. Selbst wenn sie nicht rauchen, haben sie kaum Gelegenheit die Umgebung zu erkunden. Ansonsten kann ich die Klinik ohne Einschränkung bestens empfehlen.

Gute Klinik hat sich auf jedenfall gelont

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapiepläne gut, aber manchmal vom PC nicht so gut geplant)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Therapeuten, mein Zimmer
Kontra:
W-Lan
Krankheitsbild:
spast. Gehbehinderung (Tetraspastik)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, war jetzt fünf Wochen in dieser Klinik (21.09.- 26.10.2016) und es war sehr gut. Ich war aufgrund meiner Behinderung, die ich seit Geburt habe, dort und werde es wahrscheinlich wieder tun.

Zur Klinik:
- sehr ruhige und schöne Lage und vor allem grün :-)
- sehr abgelegen (längere Spaziergänge nicht möglich, da nicht so ebenerdig)
- Wildgehege hinterm Haus
- Zimmer werden zur Zeit nach und nach modernisiert und sind in meinen Augen voll in Ordnung, wobei ich beim Badezimmer etwas sagen möchte. Das Badezimmer ist in die Jahre gekommen und nicht mehr so toll. Außerdem fand ich es etwas schmutzig, trotz tägl. Reinigung
- Freizeitangebote wie Lampen basteln, mit Ton arbeiten, Seidenmalelen(Werken)etc. sind möglich
- Über das Essen gibt es nichts negatives. Bin immer satt geworden und wenn mir das Abendessen zu früh war, habe ich etwas mit hoch genommen
- W-Lan nur im EG und 1. OG, immer wieder sehr schwach und langsam, aber für Mails und What's-App Ok

Zu den Therapien, Therapeuten und Ärzten
- freundlich, kompetent, einfühlsam, gehen auf Sorgen und Nöte ein
- sprechen sich untereinander ab und optimieren so den persönichen Behandlungsplan

- Das Thrapieangebot ist groß z. B. Reizstromtherapie, Massage, Bewegungsbad (um die 30 Grad) Krafttrainig, Bewegungstrainer, Koordinationstrainig, Entspannungsangebote, Ergo- und Physiotherapie u. v. m.

Therapiepläne sind manchmal zu voll. Immer ansprechen.

Hat mir viel gebracht.

Einfach TOP!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde jederzeit wieder eine Reha in der Westerwaldklinik machen. Ich war einfach rundum zufrieden. Bezüglich der Sauberkeit der Zimmer kann ich nichts negatives sagen. Generell ist mir eher aufgefallen das manche Mitpatienten die Flure, Blumenbeete, Toiletten etc. mit einer Müllhalde verwechseln! Würde gerne mal wissen ob die sich daheim auch so verhalten!? Generell ist zu sagen das es immer noch eine Reha-Fachklinik und kein Hotel ist. Falls es einem zu viel wird, kann man immer offen darüber sprechen. Nur sprechenden kann geholfen werden. Anstatt zu mäkeln und das Haar in der Suppe zu suchen, sollte jeder froh sein solch eine klasse Reha genehmigt zu bekommen! Das ist alles andere als selbstverständlich! Wenn man wirklich will kann sich so einiges ändern. Man muss halt was draus machen. Ich danke nochmal ALLEN Therapeuten, Pflegern, Küchenkräften, Ärzten und die, die ich vergessen haben sollte! Jederzeit wieder. Macht weiter so!

Ein Hoch auf WWK

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ergotherapeuten
Kontra:
unvorteilhafte Bodenbeläge für Rollstuhlfahrer; kein WLAN im Zimmer; keine Rollläden
Krankheitsbild:
NMO
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt idyllisch mitten im Wald auf einem Berg. Wenn man gut zu Fuß ist, eignet sich die Umgebung hervorragend zum Wandern und ist für Naturliebhaber perfekt. Für Patienten mit Gehbehinderung ist die Umgebung eher ungeeignet, weil es überall bergab geht. An schönen Tagen kann man es sich im Rosengarten oder auf der Terasse gemütlich machen.
Die Eingangshalle ist wunderschön. Am Anreisetag wird man herzlich empfangen und dann auf sein Zimmer begleitet. Die Zimmer sind zweckmäßig und wenn nötig für Rollstuhlfahrer passend eingerichtet. Das Essen ist immer frisch zubereitet und meistens lecker. Menschen mit Gehbehinderung werden im Restaurant an gesonderten Tischen bedient und das Küchenpersonal ist bemüht Sonderwünsche zu erfüllen. Es gibt zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie kegeln, töpfern, malen, schwimmen, Dart, Tischtennis, Billard, Kicker usw. Die Verwaltungsanläufe funktionieren reibungslos.

Besonders hervorzuheben sind die hervorragenden Therapeuten. Egal ob Ergo-, Physio-, Psycho-, Physikalische- oder Ernährungstherapie, alle geben sich die größte Mühe den Patienten bestmöglich bei der Erreichung seiner Rehaziele zu unterstützen. Sie haben stets ein offenes Ohr und gehen auf die Befürfnisse oder tagesformabhängige Stimmungsschwankungen ein und richten dementsprechend die Anwendungen aus. Die ärztliche Versorgung ist gut. Die Visitezeiten funktionieren in der Regel nicht, was zu langen Wartezeiten führt.

Ich kann die WWK nur empfehlen. Ich werde keine andere Rehaklinik mehr ausprobieren und freue mich schon auf die nächste Reha im Februar 2017.

1 Kommentar

matthis am 21.10.2016

Hallo Fischjess, wie machst Du das, das Du so schnell in eine Reha kommst, bist Du Privatpatient? Wir haben 3 Jahre lang auf eine Genehmigung gewartet, und weil mein Mann gerne in Ww-Klinik wollte, 15min von uns entfernt,müssen wir über 700,00€ selber bezahlen. Kasse begründet das aus wirtschaftlichen Gründen. Übrigens Deine Bewertung finde sehr gut, wir sind auch sehr zufrieden, mein Mann ist z.Z. in der Ww.-Klinik und ist dort sehr gut aufgehoben, er hat Pflegestufe 3.

Weitere Bewertungen anzeigen...