MediClin Staufenburg Klinik

Talkback
Foto - MediClin Staufenburg Klinik

Burgunderstraße 24
77770 Durbach
Baden-Württemberg

202 von 228 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

230 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr guter Rehaufenthalt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das gute Essen und Betreuung hilft sehr bei der Genesung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen wurden immer schnellstmöglich beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten*innen und Ärzte sind auf alle Fragen kompetent eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es werden dringen bessere Kopfkissen benötigt)
Pro:
Alle geben Ihr Bestes
Kontra:
Schlechte Kopfkissen
Krankheitsbild:
Onkologischer Befund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter, Physiotherapeuten und behandelden Ärzte, die mich betreut haben waren kompetent und immer sehr freundlich. Man hat gemerkt, dass jeder sein bestes gibt, auch in der momentan schwierigen Situation mit Covid 19. Alle Fragen konnten sofort beantwortet werden.
Das Essen war während den 4 Wochen Aufenthalt immer sehr gut.
Vom Empfang bis zur Verabschiedung kann ich nur positives berichten.

Einziges Manko: es sollten dringend andere Kopfkissen beschafft werden und es ist den Patienten angeraten, sich ihr eigenes Kopfkissen mitzubringen bzw. man kann auch in der Klinik sich leihweise ein Nackenkissen organisieren.

Die Umgebung ist zur Freizeitgestaltung sehr empfehlenswert.

Ich werde auf jeden Fall dort auch noch meine Folge-Reha machen.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 09.04.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Unicorn#90“,

vielen herzlichen Dank für Ihre so positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns in der Reha gut gefallen hat – trotz der aktuell schwierigen Situation. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es freut uns, dass wir alle Ihre Fragen schnellstmöglich beantworten und Ihnen somit weiterhelfen konnten. Auch macht es uns glücklich, dass Sie Ihre Freizeit in der tollen Umgebung der Klinik verbringen und diese für sich nutzen konnten. Wir hoffen natürlich, dass die aktuelle Lage bald wieder mehr Freizeitveranstaltungen in der Klinik zulässt.

Ihren Verbesserungsvorschlag hinsichtlich der Kopfkissen habe ich an unsere zuständige Abteilungsleitung zur Prüfung weitergeleitet. Selbstverständlich können alle unsere Patient*innen ihr eigenes Kopfkissen zum Reha-Aufenthalt mitbringen oder auch über die Rezeption oder Hauswirtschaft ein Austausch-Kissen erhalten.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute und eine schöne Zeit. Wir freuen uns darauf, Sie zu Ihrer Folge-Reha bei uns in der Klinik begrüßen zu dürfen.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MEDICLIN Staufenburg Klinik Durbach

Ich kann wieder hoffnungsvoll in die Zukunft blicken

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fröhliche Grundstimmung
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine 2. onkologische Nachsorge Reha. In diesen 5 Wochen habe ich das kompetente Personal erleben dürfen. Seien es Ärzte, Therapeuten, die Rezeption, Menschen in der Essensausgabe, das Küchen- und Reinigungspersonal, die durchweg sehr freundlich und zuvorkommend gehandelt haben.
Es war, trotz Corona, eine positive Grundstimmung zu spüren, die das Gefühl des "Aufgehobenseins" vermittelte.
Die Anwendungen und Vorträge waren hervorragend.
Beim wöchentlichen Arztgespräch konnte ich all meine Probleme erörtern und es wurde immer darauf eingegangen auch wenn Änderungen der Therapien notwendig waren. Das gab mir die innere Sicherheit, dass die Anwendungen und Therapien jederzeit an meine Bedürfnisse angepasst werden und jeder bemüht war, meine Gesundheit und das Wohlbefinden zu steigern und zu stabilisieren.
Alles in Allem konnte ich großes Vertrauen entwickeln.
Das Ergebnis erlebe ich hier zu Hause im Alltag. Vieles kann ich hier anwenden und ich spüre, dass mir die Wochen in der Mediclin Staufenburg Klinik einen Gesundheitsschub gegeben haben, körperlich, seelisch und geistig.
Ich sage ein herzliches Dankeschön für diese Wochen in der Klinik in der schönen Umgebung der Wälder und Weinbergen.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 11.03.2021

Sehr geehrte Frau „Sirka“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Rückmeldung. Ihr großes Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und sich durch die Reha bei uns nun körperlich, seelisch und geistig besser fühlen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch zu einer dritten Rehabilitation bei uns in der Klinik begrüßen dürften.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MEDICLIN Staufenburg Klinik Durbach

Sehr guter Aufenthalt mit straffem Zeitmanagement.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zu empfehlen bei Adipositas und Diabetes.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen zu Abläufen und Trainingsmethoden wurden ausführlich beantwortet.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetentes Personal.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Das Zeitmanagement muss überarbeitet werden es, ist manchmal einfach zu knapp berechnet.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer schon älter aber genügend andersweitige Auswahlmöglichkeiten bis hin zum Trommeln und Filzen.)
Pro:
Nettes und zielorientiertes Fachpersonal.
Kontra:
Meist zu straffes Zeitmanagement und zu kleine Bademäntel.
Krankheitsbild:
Adipositas / Diabetes.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer 636,

Meine Erfahrung im Überblick,

meine Erfahrung mit der MediClin Staufenburg Klinik in Durbach war durchaus ein sehr guter Aufenthalt mit durchaus guten Ergebnissen.

Zu meinem Empfinden der Behandlung,

es wurden mir zum Einen neue Wege dargelegt und zum Anderen das eine oder andere Problem an meiner Verhaltens- und Lebenweise gezeigt, die mir jetzt helfen mich ändern zu können und einen neuen gesünderen Weg beschreiten.

Zu dem Zimmer,

man merkt dem Zimmer schon an, daß es in die Jahre gekommen ist.Für eine Klinik aus den ´70ern aber immer noch in einem guten Zustand und es wrid eigentlich eh nur zum schlafen und duschen gebraucht.

Zum Essen,

schwieriges Thema.Viele, die mit den Problemen zu kämpfen haben die ich habe sind, wenn sie dahin kommen nicht auf die krasse Umstellung gefasst und wollen sich meistens auch nicht darauf einlassen so ist mein persönliches Gefühl.

So gab es einige mit meinem Bändchen, die sich nicht an die Angaben der Diätassistenten gehalten haben z.B. 2 Brötchen und Unmengen an Käse, Wurst aufgeladen haben und sich am Ende auf die Schnelle im Essensraum noch 2 Säfte reinballerten bevor sie gingen.

Eine Umpositionierung der Diätassistenten wäre von Vorteil und ein dezentes Ansprechen bei solchem Fehlverhalten wäre evtl. von Vorteil.

Ja wir sind alle erwachsen und es muss eine Art Vertrauen geben aber manchmal ist Kontrolle besser.

Wir sind da um was zu ändern und nicht so weiter zu machen wie vorher.
Noch was am Ende des Themas denkt dran, dass die Diätassistenten auch nur Menschen sind und sich sehr bemühen uns zu helfen. Man sollte wirklich zusammenarbeiten und nicht gegeneinander.

Zum Internet,

1 Gigabyte pro Tag für 34.90 Euro für nicht gerechtfertigt und zu teuer wenn man es nutzt.

Zum Personal,

die letzten Zeichen meines Berichts ist an Euch gerichtet vom Empfang bis hin zur Putzfrau super Team, danke an Euch alle nochmal.

Mfg 636.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 15.02.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr „C.Z“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir freuen uns, dass Sie mit unserem Personal sehr zufrieden waren und bei uns in der Klinik neue, gesündere Lebensweisen erlernen konnten. Wir hoffen, dass Sie diese zuhause weiterhin umsetzen können.
Besonders freut uns, dass Sie an unserem Freizeitangebot am Abend aktiv teilgenommen haben.

Sie haben Recht, die Rehabilitation bei uns in der Klinik kann nur erfolgreich gelingen, wenn sich unsere Patienten vollkommen auf die Therapie einlassen und aktiv am Rehabilitationsziel mitarbeiten. Je nach Krankheitsbild bzw. Rehabilitationsziel variiert die Anzahl und Menge der Therapien pro Patient.

Ihren Verbesserungsvorschlag bzgl. der Positionierung der Diätassistenten habe ich an die Klinikleitung sowie die Abteilungsleitung zur Besprechung weitergeleitet.

Zu Ihrer Kritik bzgl. dem WLAN: Da wir kein Hotel sind, ist es uns nicht möglich, das WLAN kostenlos anzubieten. Der Preis von 34€ bezieht sich jedoch auf eine Flatrate für die kompletten 3 Wochen des Aufenthalts in Kooperation mit unserem externen Anbieter.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung der neu erlernten Verhaltens- und Lebensweise.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Rehabilitatie sehr gut

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Reha
Kontra:
Sauberkeit Bad !
Krankheitsbild:
Prostata krebs op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rehabilitation sehr gut !
Frühstück sehr gut !
Mittag und Abendessen geschmacklos!
Sauberkeit by Inkontinenz Patienten was Zimmer
Reinigen betrifft leider mangelhaft !
Bad 3 in der Woche geputzt !
Zimmer 330..
1 Mahnung erhalten Rechnung !
Nie ein Rechnung erhalten !
Wir haben Extra nachgefragt Begleitperson Rechnung .
Beim Schlüssel und Rehaplan Abgabe !
Nach Telefonat ein Rechnung ohne Mahnung erhalten !
Rechnung beim Post verloren gegangen ? Nein das glaube ich nicht !

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 19.01.2021

Sehr geehrter Herr „G1652“,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Ihnen die Rehabilitation bei uns im Haus gefallen hat. Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Ihre Rückmeldungen zum Mittag- und Abendessen bzw. zur Sauberkeit habe ich an unsere zuständigen Abteilungsleitungen weitergeleitet. Sie werden die Thematik in den nächsten Teamsitzungen mit den zuständigen Mitarbeitern besprechen, um mögliche Verbesserungen in den Bereichen anzugehen.

Es tut uns leid, dass Sie scheinbar Ihre Rechnung nicht ordnungsgemäß per Post erhalten und aus diesem Grund von der Mahnung überrascht wurden. Im Rahmen unserer Buchhaltung werden Mahnungen bei fehlenden Zahlungseingängen durch einen Automatismus erstellt und versendet.
Für weitere Fragen zu Ihrer Rechnung stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen der Patientenaufnahme montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0781 473 235 gerne zur Verfügung. Unsere Mitarbeiterinnen können sich Ihre Karte direkt aufrufen und die genauen Daten einsehen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Top Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal¹
Therapien sind sehr ansprechend.
Ich wurde auch gut über meine Krankheit aufgeklärt, durch Vorträge und Ärzte. Alles top. War sehr zufrieden

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 11.01.2021

Sehr geehrter Herr „Illi61“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihren Therapien sehr zufrieden waren und viel über Ihre Krankheit lernen konnten. Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute und einen guten Start ins neue Jahr 2021.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

4 Wochen Zeitverschwendung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sporttherapeuten
Kontra:
Diätassistentinnen, Küche/Essen, WLAN/Services
Krankheitsbild:
Diabetes Typ2, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo! Ich war 18.11.-14.12.2020 in der Klinik als Patient untergebracht. Hauptdiagnose ist Diabetes Typ 2 und Nebendiagnose Adipositas.
Erst einmal das Positive: Trotz Corona kann ein mehr oder weniger normaler Betrieb gewährleistet werden. Die Sporttherapeuten waren größtenteils sehr gut und auch engagiert, in dem Bereich war alles gut. Optimierungsbedarf herrscht allerdings nur im Zeitmanagement, da das Programm oft sehr straff ist und kaum Zeit zwischen den Behandlungen/Veranstaltungen ist. Ansonsten war die Einrichtung in Ordnung, hatte persönlich auch keine Gründe was am Gebäude oder Zimmer zu kritisieren.
Jetzt zum Negativen: Bei manchen Sachen muss man HeLoKo2 Recht geben, auf einen Adipositas-Patienten ist die Klinik nicht vorbereitet. Meine Ärztin hat ebenfalls nicht nach etwaigen Ursachen hierfür geforscht oder gar ein psychologisches Gespräch angeordnet, auch bei den Mitpatienten mit dieser Diagnose nicht. O-Ton: „Wenn Sie nen Psychologen wollen, dann müssen Sie das schon vorher sagen. Außerdem ist der Hauptgrund das viele Essen wo uns zur Verfügung steht.“ Die einzige Behandlung hier ist dann immer Kalorien reduzieren, das wars. Da kommen wir gleich zu den nächsten Spezialisten, den Diätassistentinnen. Deren Chefin hat mich gleich am zweiten Tag ziemlich von der Seite angemacht, „wie wollen Sie denn jemals abnehmen wenn Sie 3 Scheiben Wurst zu Frühstück essen? (Sic!)“. Auch das individuelle Gespräch, dass für eine halbe Stunde angesetzt war, war nach 5 Minuten beendet mit den Worten „Ihnen können wir ja garnix beibringen“ (Sic!), darf sich mittlerweile jeder Diätassistent nennen wer mal 10 Minuten gegooglet hat? So richtig Ahnung hatten die Damen nicht, auch das Show-Kochen mit Tiefkühlsachen hat mich jetzt nicht sonderlich überzeugt. Anscheinend bewegt sich das fundierte Halbwissen dort mit der Zählung von Kalorien und andere Möglichkeiten gibt es dort nicht. Zur Info, dass auch die Damen bekommen haben, ich habe bereits vor der Reha 42kg abgenommen ohne meine Kalorien zu zählen. Damit habe ich das Diätassistentinnen Team komplett überfordert und war in einigen Themen auch besser informiert als die gelernten „Fachkräfte“. Das größte negative Erlebnis war die Küche dort. Mir ist schon klar, dass ich das nicht mit einem Sternelokal vergleichen kann, aber da ich schon einige Großküchen genossen habe, muss ich wirklich sagen, das ist das schlechteste Essen was ich jemals irgendwo bekommen habe.

4 Kommentare

Zimmer3108 am 29.12.2020

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber das Essen war oftmals einfach nur ungenießbar. Diverse Beispiele: Pfannkuchen komplett hart oder zäh, Kartoffelpuffer waren zäh wie Untersetzer, Salat oft nicht frisch sondern verwelkt bis braun, Auswahl sehr bescheiden, Fleisch meistens trocken und zu Tode gekocht, teilweise auch minderwertiges Fleisch. Sowohl andere Patienten sind dazu übergegangen für Frühstück & Abendbrot zusätzliche Lebensmittel extern einzukaufen wie z.B. Gewürzgurken, gekochte Eier, Paprika, Tomaten, Salatgurken oder so wie ich auch einfach mal einen frischen Salat, auf diesen wurde ich im Essenssaal von mehreren Patienten angesprochen, wo es denn hier den frischen Salat gibt. Auf die Frage, was denn der/die Köche von Beruf sind habe ich leider keine Antwort erhalten in der Klinik, die anderen Patienten und ich vermuten irgendwas zwischen Maler und Kraftfahrer. Das Thema ist auch bei den Sporttherapeuten bekannt, da diese die Küche auch für recht schlecht halten und dort nicht essen. Ansonsten noch negativ aufgefallen ist der Drang der Klinik mit allen Extras unbedingt Geld verdienen zu wollen. Das WLAN kostet 2€ pro Tag und soll laut der anderen Patienten ziemlich schlecht, langsam sein und gerne mal ausfallen. Der Kasten Wasser (6 PET Einwegflaschen) für 5,50€ ist auch nicht gerade günstig. Ebenso die anderen Getränke im Automaten (0,5l Cola o.ä. für 2€).

  • Alle Kommentare anzeigen

AHB nach Prostata-OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr guter logistischer Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Ärzte
Kontra:
manche Bereiche renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Prostata-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

AHB nach Prostata-OP Novemer-Dezember 2020
Trotz den Corona-Einschränkungen war der Klinikaufenthalts sehr erfolgreich.
Die Mitarbeiter, waren alle sehr zuvorkommend, freundlich und hilfsbereit. Die Therapeuten und Ärzte sehr kompetent. Das Essen war reichlich, geschmackvoll und trotz öfteren anstehen bei der Essenausgabe, war der logistische Ablauf trotz den Einschränkungen sehr gut.
Einzig sind manche Bereiche renovierungsbedürftig, was sich aber nicht negativ auf den behandlungserfolg auswirkte. Würde die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen, trotz der Corona-Einschränkungen. Alles in allem ein sehr gut.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 28.12.2020

Sehr geehrter Herr „RolandW“,

vielen Dank für Ihre tolle Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Ihr Reha-Aufenthalt bei uns sehr erfolgreich war und Sie von unserer Therapie profitieren konnten. Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es freut uns, dass Sie uns trotz der aktuellen Vorgaben und Einschränkungen weiterempfehlen werden. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter ist das Wichtigste, daher sind die aktuellen Einschränkungen zwingend notwendig. Allerdings hoffen auch wir, dass wir die Einschränkungen zum Wohl unserer Patienten bald wieder lockern können und somit auch wieder mehr Freizeitaktivitäten anbieten dürfen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und einen guten Start in das kommende Jahr.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Ich komme gerne wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, fachlich super, freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

man wir von freundlichen Menschen begleitet von Ankunft bis ende
Die Fachärztin Fr. Dr. Doll ist eine sehr einfühlsame Frau, die den Sachverhalt der Krankheit sehr gut und verständlich erklärt. Und immer im Dialog mit dem Patienten Maßnahmen plant , durchführt und reflektiert.

Die Therapeuten sind gut vorbereitet und kompetent.
Die Verpflegung ist gut und reichlich.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 23.12.2020

Sehr geehrte Frau „Kiki202012“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns sehr zufrieden waren und hoffen, dass Sie von der Reha in unserer Klinik profitieren konnten.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute und eine besinnliche Weihnachtszeit im kleinen Familienkreis.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Anschlußheilbehandlung nach Op.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie, Personal, Ablauf.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 25.11. bis 16.12.2020 zur Anschlußheilbehandlung in der Stufenburgklinik Durbach.
Es war durchweg alles positiv, alle Mitarbeiter sehr nett und Freundlich. Die Therapie hat mir sehr geholfen, der Tagesplan war stets auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Das Essen war sehr gut, das Zimmer sauber und Funktionell.
Kurzum, es gab für mich keinerlei Beanstandungen.
Natürlich war der Ablauf wegen Corona etwas anders. Ich hab mich aber immer sicher gefühlt, bei der Essensausgabe musste man, wegen den Abständen, ab und zu mal Anstehen. War aber auch kein Problem.
Ich würde auf jeden Fall immer wieder dort hin gehen und kann die Klinik nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 23.12.2020

Sehr geehrter Herr „Mambi62“,

vielen Dank für Ihre durchweg positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrer individuellen Therapie sehr zufrieden waren. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es freut uns, dass die coronabedingten Einschränkungen Sie nicht allzu sehr gestört haben und sich bei uns sicher gefühlt haben. Besonders toll für uns zu hören ist, dass sie wieder zu uns kommen würden und uns als Klinik weiterempfehlen werden. Für Sie als Prostata-AHB-Patient besteht in einem Jahr die Möglichkeit erneut im Rahmen eines Heilverfahrens zu uns in die Klinik zu kommen. Die Beantragung des Heilverfahrens läuft in der Regel über Ihren Haus- bzw. Facharzt.
Bei Fragen zu einem potentiellen Heilverfahren steht Ihnen unsere Aufnahme von montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch unter 0781 473 235 zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und für Ihre Zukunft alles Gute.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Gute therapeutische und medizinische Begleitung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Retrobubische Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine AHB nach einer OP wegen Prostatakarzinom zu machen, war für mich erst einmal schwierig. Nach kurzer Zeit kam ich aber an. Ich konnte durch die guten Erklärungen der Therapeuten und meiner Ärztin verstehen, was nach meiner erfolgreichen OP sinnvoll und notwendig ist. Die Anwendungen waren mit mir abgestimmt und ich habe, insbesondere durch das Kontinenztraining, schnell Fortschritte festgestellt. Ich fühle mich auch auf die Zeit nach dem Aufenthalt gut vorbereitet und blicke optimistisch in die Zukunft. Die therapeutische und medizinische Begleitung sind sehr gut. Als Privatpatient hatte ich bei Unterkunft und Verpflegung bessere Bedingungen.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 03.12.2020

Sehr geehrter Herr „FranOra“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrer Therapie bei uns im Haus durchweg zufrieden sind und schnell bei unserem Kontinenztraining Erfolge erzielen konnten.
Für uns ist es toll zu erfahren, dass Sie sich auf Ihre Zeit nach der Reha gut vorbereitet fühlen und der Zukunft wieder positiv entgegen blicken. Darin zeigt sich, dass sich unsere Bemühungen um den optimalen individuellen Therapieplan für jeden Patienten mit der auf den Patienten zugeschnittenen Zusammenstellung Ihrer Therapieeinheiten erfolgreich war und optimal zu Ihrem Behandlungsergebnis beigetragen haben. Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Ihnen wünschen wir weiterhin viel Erfolg bei Ihrem kontinuierlichen Training, eine besinnliche Adventszeit und alles Gute für Ihre Zukunft.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen aus Durbach,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Ganzheitliche und höchst kompetente Versorgung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Begegnung des Patienten auf Augenhöhe
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit Neudiagnose Diabetes Typ 1 mit 52 Jahren in die Klinik. Ziemlich verunsichert und der neuen Diagnose hilflos ausgeliefert.
Nach vier Wochen kann ich sagen, dass ich hier sehr gut begleitet, eingestellt und mit viel Infos versorgt worden bin. Die Fachkräfte insbesondere das Diabetes Team, die begleitenden Ärtze, die Ernährungsberaterinnen zeigten viel persönliches Interesse, ein hohes Maß an intensiver Betreuung und Engagement, eine Begenung auf Augenhöhe mit dem Patienten. Ich fühle mich nun sicherer mit meiner Behinderung dauerhaft damit umzughen. Die Klinik liegt absolut phantastisch umgeben von Weinbergen und Wald und um die Klink ein Skulpturenpark lädt zum wandern, Spaziergängen ein. Auch ist besonders das große und gepflegte Schwimmbad hervor zuheben, das stets den Patient*innnen offen und zur Verfügung steht. Ich kann die klinik nur empfeheln und würde jederzeit wiederkommen!

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 25.11.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Pat2412“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Rückmeldung. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter, die sich über jede positive Rückmeldung zu Ihrer geleisteten Arbeit freuen.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen in den ersten Wochen mit Ihrer neuen Diagnose „Diabetes“ helfen konnten und Sie unsere Klinik weiterempfehlen werden. Es ist fantastisch zu lesen, dass Sie sich durch Ihre Reha bei uns nun sicherer im Umgang mit Ihrer Erkrankung fühlen und viel darüber lernen konnten.

Unser großes Schwimmbad steht unseren Patienten außerhalb der Therapiezeiten sowie am Wochenende zur freien Verfügung. Wir freuen uns, dass viele Patienten diese Möglichkeit abends oder am Wochenende nutzen sowie auch bei tollem Wetter den Skulpturenpark und die Umgebung zu Fuß erkunden.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und hoffen, Sie erneut bei uns in der Klinik begrüßen zu dürfen.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Aufenthalt war in Ordnung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt, Therapeuten, Verwaltung
Kontra:
in Anbetracht von Corona nichts
Krankheitsbild:
Diabetes II, Adipositas, Nephrologie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 20.10. - 10.11.2020 in der
Mediclin Staufenburg Klinik in Durbach wegen
Diabetes II, Adipositas und Nephrologie. Sowohl
beim Empfang als auch bei den Arztterminen gab es
keinen Anlass zu Beschwerden - man muss die Zeiten
von Corona hier berücksichtigen. Das mir zugewiesene Zimmer war in Ordnung was Größe, Einrichtung und Sauberkeit betrifft. Die für mich von meinem zuständigen Arzt und von mir ausgesuchten Anwendungen waren optimal auf mich
abgestimmt. Die Therpeuten waren alle - in Anbetracht des auch für sie nicht einfachen Umgangs
mit Corona - freundlich und zuvorkommend.
Das Essen war für eine Klinik in dieser Größenordnung sehr gut. Die Essenszeiten und das
Anstehen bis zur Essensausgabe war in Anbetracht
von Corona und den Umbauten in der Klinik vollkommen in Ordnung. Man ist in einer solchen
Klinik nicht in einem 4-Sterne-Hotel, was manche
Patienten wohl annehmen.

Ich habe den Aufenthalt in der Klink voll und ganz
für das Erreichen des Therapiezieles genutzt und
mich nicht mit Nebensächlichkeiten aufgehalten.

Ich bin Privatpatient und kann die bezüglich von
dem Patienten in Zimmer 118 gemachten "Angaben"-
hinsichtlich der "Selbstzahler" nicht nachvollziehen, da ich wie andere auch in der
Reihe gestanden habe und mein Essen in dem großen
Speisesaal eingenommen habe.

Man kann auch auf hohem Niveau meckern.
Der Aufenthalt in der Klinik war unter Anbetracht
von "Corona" in Ordnung.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 23.11.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „HeLoKo2,

vielen Dank für Ihre, den besonderen Umständen angepasste und doch positive Bewertung. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es ist für uns toll zu lesen, dass Sie Ihren Reha-Aufenthalt bei uns im Haus voll und ganz nutzen konnten und Ihre Therapieziele bei uns erreicht haben. Bei der Therapieplanung geben wir uns wirklich viel Mühe, diese für jeden Patienten möglichst optimal zu erstellen – auch unter den aktuellen Einschränkungen.
Wir freuen uns daher, dass Ihre Rückmeldung sehr realistisch beschreibt, wie die aktuelle Situation bei uns in der Klinik ist. Klar, wir sind kein Hotel, trotzdem geben wir unser Bestes, möglichst viel Service unter den aktuellen Bedingungen zu ermöglichen. Daher schauen wir mit Spannung auf das erste und zweite Quartal 2021, wenn unser großer Therapieraum endlich weiter fertiggestellt wird.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Zufriedenheit

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Nefrologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die gute Betreuung

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 20.11.2020

Sehr geehrte/ Frau/Herr „Beruf2“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung. Natürlich freuen wir uns darüber, dass Sie sich gut betreut gefühlt haben und geben Ihre Rückmeldung gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es ist zudem wohltuend, nach den letzten Kommentaren eine derart positive Rückmeldung zu erhalten.
Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Wechselbad der Gefühle

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurz zur Vorgeschichte: Ich sollte eigentlich Ende März in die MediClin Bliestal-Klinik, aber – ihr ahnt es – dann kam Corona! Habe dann erstmal auf Juli verschoben, aber die Bliestal-Kliniken waren zwischenzeitlich ziemlich in die Schlagzeilen geraten (Google bemühen) und ich hatte das Vertrauen verloren. Habe dann nochmals verschoben und um Klinikwechsel gebeten, was auch alles problemlos ging. Allerdings war Corona bis dahin immer noch nicht besiegt und die Staufenburg-Klinik gehört ja zum selben Verein, was mich nicht gerade beruhigte … zumindest hatten sie aber immerhin auf qualitaetskliniken.de ein Corona-Checklisten-Siegel, was die andere Klinik bis heute nicht hat.
Nach langem Abwägen und Überlegen bin ich dann voller Zweifel nach Durbach aufgebrochen. Ich dachte mir halt „Wer weiß, was nächstes Jahr ist und wenn ich selber gut aufpasse, wird es schon gut gehen …“
Also die 4 Stunden Zugfahrt waren jedenfalls so grauenvoll wie erwartet; von wegen, die DB verzeichnet seit Corona weniger Fahrgäste, davon habe ich nichts bemerkt, auch nicht im ICE.
Tja und gleich nach der Ankunft hatte ich den ersten Kritikpunkt für meine Liste: Der Fahrer, der mich abholte, trug einfach mal keine Maske! Er ist aber auch ohne Maske in die Klinik gelatscht und hat es da erst gemerkt :-D es war ein älterer Herr, vermutl. Rentner, der das noch aushilfsweise macht und sehr nett, deshalb habe ich nichts gesagt.
In der Klinik durchlief ich dann das übliche Aufnahmeprozedere und wurde einfach alleine auf die Station/aufs Zimmer geschickt, ohne das mich jemand abholte oder so. Da ich selber mal in einer Reha-Klinik gearbeitet habe, kenne ich das anders …
In meinem Altbau-Zimmer kam mir erstmal ein muffiger Eigengeruch entgegen, den ich aber mit lüften beheben konnte und nach ein paar Tagen nicht mehr wahrnahm. Die Toilette war großartig mit einem Siegel versehen, scheinbar um darauf aufmerksam zu machen, dass sie auch ja gereinigt wurde. Im Gegenlicht konnte ich allerdings seltsame (Wasser?)-Flecken entdecken, die ich allerdings tatsächlich auch selber nicht entfernen konnte, insofern hoffe ich, dass es sich um Wasserflecken handelte … Über die Größe des Bades brauche ich nichts sagen, aber die Lüftung funktionierte scheinbar auch nicht, zumindest war sie nicht zu hören, war auch mit Staub zugesetzt, habe dies dem Hausmeister gemeldet, er hat sie etwas gereinigt, zu hören war sie danach aber auch nicht. Außerdem funktionierte die Lampe

9 Kommentare

Zimmer118 am 13.11.2020

------Fortsetzung-------
über der Badezimmertür nicht, was natürlich nicht tragisch war und ebenfalls schnell vom Hausmeister behoben wurde. Ich frage mich aber, wie lange dies wohl schon so war und ob niemand die Zimmer nach Ab- und vor Anreise auf Funktionstüchtigkeit solcher Kleinigkeiten kontrolliert?!
Überhaupt war ich als junger Mensch auf einem Pflegezimmer der Station 1 untergebracht mit einem Galgen überm Bett und ein Duschstuhl im ohnehin viel zu kleinen Bad – durfte dann erstmal alles abmontieren/wegräumen und hatte den Kram dann die ganze Zeit im Flur stehen. Ach und diese Papiertüten für Damenhygiene räumte ich auch weg und ständig wurden sie aufgefüllt – vllt. mal drauf achten, ob Männlein oder Weiblein im Zimmer liegt …
Besonders toll war, dass mein Zimmer nur einen Vorhang hatte, um mich gegen die spätsommerliche Hitze im September zu schützen, keine Rollos, nichts. Andere Zimmer hatten sogar richtige Rollladen und andere nachträglich außenmontierte … wurde ständig müde in diesem überhitzen, muffigen Zimmer und konnte die 1. Woche nur auf dem Bett liegen und schlafen tagsüber.
Die Hausführung um 16:00 Uhr habe ich übrigens verpasst, da ich nie auf die Idee gekommen wäre, direkt in mein Postfach zusehen und dass da schon ein Therapieplan drinne liegt, was sollte da auch drauf stehen?! Vllt. diesen Termin, der ja scheinbar immer am Anreisetag stattfindet, irgendwo anders aufnehmen?!
Vor allem hat mir an der Garderobe ein Spiegel gefehlt, an dem man sein Aussehen vor Verlassen des Zimmer nochmal kontrollieren kann; es hängt zwar einer im Bad und ein etwas längerer im Schrank, aber naja, sehr lästig …
Besonders geärgert hat mich der Stuhl am Schreibtisch mit den Armlehnen, die permanent gegen die Oberschenkel drückten, welche dann noch stundenlang wehtaten. Auch dieser wurde dann irgendwann mal vom Hausmeister ausgetauscht mit den Worten, dass dieser Stuhl nur bis x kg belastbar wäre und da ich nach eigner Angabe über diesem Gewicht lag, es selber schuld wäre, wenn er zusammenkracht -> was mich zu dem Eindruck bringt, dass die Klinik eben überhaupt nicht großartig auf Adipositas-Patienten eingestellt ist. Natürlich gibt es entsprechende Therapien, aber es fängt doch schon bei der Ausstattung an. Bettdecken gibt es z. B. auch nur in 135 x 200 cm, dabei weiß jeder, dass ab einer gewissen Körpergröße/Umfang 155 x 220 cm empfohlen werden – eisige Beine/Füße lassen grüßen! Hier hat mir da

  • Alle Kommentare anzeigen

Effiziente medizinische und fachliche Betreuung in drei Wochen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Fachärzte sollten mehr Zeit für die Behandlung der Patienten erhalten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Diabetesteam, engagierte Physiotherapeuten, top organisierte Abläufe in der Organisation, sicheres Hygienekonzept unter Pandemiebedingungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I - Insulinpumpentherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Medizin Staufenburg Klinik in Durbach liegt in landschaftlich reizvoller Gegend, die zum aktiven Wandern einlädt in Freizeitphasen.

Neben verschiedenen medizinischen Fachbereichen wird der Bereich Diabetes Typ I und II sehr gut durch ein geschultes Diabetesteam entsprechend der RL der DDG betreut. Als langjährige Patientin mit über 20jähriger Pumpentherapie erwarb ich in den drei Wochen Reha umfangreiches Wissen für mein eigenes Diabestesmanagement mit dem Ziel die Stoffwechseleinstellung zu optimieren. Mit Unterstützung des Diabetesteams, der Fachärzte, der Physiotherapeuten und des Verwaltungspersonals war die Reha für mich sehr erfolgreich. Mit Sicherheit werde ich nicht wieder 20 Jahre warten, sondern die Fachkompetenz in vier Jahren wieder in Anspruch nehmen. Und dann hoffentlich ohne Begleitung der Coronapandemie. Alles in allem wurde aber zum aktuellen Zeitpunkt das allerbeste aus der Situation gemacht, ich fühlte mich zu jeder Zeit sehr sicher durch das praktizierte Hygienekonzept.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 03.11.2020

Sehr geehrte Frau „SweetAni“,

vielen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es freut uns, dass es Ihnen bei uns in der Klinik gefallen hat, Sie von der Therapie / Behandlung profitieren konnten und Sie wieder zu uns ins Haus kommen möchten. Wir sind echt glücklich, dass Sie sich im Rahmen unseres Hygienekonzepts sicher gefühlt haben und die Umgebung der Klinik in Ihrer Freizeit genutzt haben.

Unsere Hoffnung ist, dass wir Sie erneut bei uns in der Klinik begrüßen dürfen und wir dann keine Corona-Einschränkungen haben, so dass Sie unser gesamtes Programm erleben können. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik

besser keine Reha unter Corona Bedingungen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (s.o. ärztliche Beratung eher nicht vorhanden)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles ok)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Viele Klinik Abläufe schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie gut
Kontra:
man muss alles aktiv einfordern
Krankheitsbild:
Radikale Prostata Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Therapien gut teilweise sehr gut, ärztliche Betreuung gerade noch ausreichend, im eigentlichen Fachbereich gut aber zweit und dritt erkrankungen werden nicht berücksichtigt. Zimmer hellhörig, WLAN eine Zumutung, Essen gut aber wegen des anstehens habe ich oft darauf verzichtet. Es stellt sich die Frage ob eine Reha unter Corona Bedingungen sinnvoll ist. Ich für meinen Teil glaube eher kaum.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 20.10.2020

Sehr geehrter Herr „Franz-vm“,

vielen Dank für Ihr Lob zu unseren Therapeuten. Ich gebe Ihr Lob sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Aufgrund der Vorgaben durch die Corona-Pandemie, ist es uns derzeit leider nicht möglich den Speisesaal so zu nutzen, wie wir es uns wünschen würden. Wir bemühen uns, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten und suchen fortlaufend nach Verbesserungsmaßnahmen. Da uns ist Einhaltung aller Vorgaben jedoch sehr wichtig ist, um unsere Patienten und Mitarbeiter zu schützen, müssen wir die Wartezeiten teilweise leider in Kauf nehmen.
Auch wir wünschen uns, dass die Situation eine andere wäre.

Die Entscheidung, ob eine Reha unter den Corona-Bedingungen sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst treffen.
Die meisten unserer Patienten sehen die Reha – auch unter den aktuellen Bedingungen – trotzdem als Chance, die sie nutzen möchten.

Ihnen wünschen wir für die Zukunft alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Für junge Patientinnen mit Mammakarzinom nicht geeignet

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
sehr hellhörige Zimmer
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 3 Wochen nur 1 Woche in der Klinik. Der Hautgrund: aus meiner Sicht ist diese Klinik nicht für junge Patientinnen mit der Diagnose Mammakarzinom geeignet. In der Klinik sind über 75% ältere Herren. Die Damen (in meiner Woche waren es ca. 20), die mit der Diagnose Mammakarzinom dort sind, sind auch eher schon im Rentenalter, so dass ein Austausch zu alltagsrelevanten Themen (Familie mit Kindern im Schulalter, Beruf) nur bedingt möglich war.
Da die angebotenen Kurse (wie zb. Wirbelsäulengymnastik)nicht speziell auf das Krankheitsbild abgestimmt sind, war ich (da auch Patienten mit Bandscheibenvorfall, orthopädischen Einschränkungen, etc. an den Kursen teilnahmen) sehr unterfordert.
Die Zimmer sind sehr hellhörig, so dass ich die Herren der Nachbarzimmern links wie rechts, des Nachtens deutlich schnarchen hörte und so selbst nicht schlafen konnte.
Das Essen ist für Diabetiker gedacht (Salz- und geschmacklos) - und leider habe ich für die eigentlich eingeteilten Essenzeiten morgens, mittags und abends jeweils ca. 20 Minuten anstehen müssen.
Leider habe ich die Qualitätsmanagerin nicht angetroffen, ich hätte es ihr gerne auch direkt gesagt. Warum hier: weil ich froh gewesen wäre, diese Info vorab gehabt zu haben.
Für andere Diagnosen mag diese Klinik ganz bestimmt hervorragend geeignet sein - ich habe einige Patient*innen gehört, die sehr zufrieden waren.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 20.10.2020

Sehr geehrte Frau „Angelaxyz“,

Sie haben Recht, ein großer Teil unserer Patienten ist männlich und uro-onkologisch erkrankt. Daher gibt es spezielle Angebote für diese Patientengruppe.
Aber natürlich haben wir uns auf alle Patienten eingestellt und so gibt es auch für die Mammakarzinom-Patientinnen spezielle Angebote wie z. B. das Brustkrebsforum, die ergotherapeutische Brustkrebsgruppe oder die Brustkrebs-Lehrküche, in der ausschließlich Patientinnen mit dem identischen Krankheitsbild zusammenkommen.
Speziell im Brustkrebsforum können alltagsnahe Themen gemeinsam mit Ärztinnen und Mitpatientinnen besprochen werden. Aufgrund Ihres einwöchigen Aufenthaltes konnten Sie die weiteren Angebote gar nicht wahrnehmen, weshalb eine Beurteilung des gesamten Angebotes für Sie sicherlich schwierig ist.
Dass zu Ihrem Aufenthaltszeitpunkt nur Mamma-Patientinnen im höheren Alter anwesend waren, ist bedauerlich, lässt sich aber nur sehr schwer durch uns beeinflussen. Wir haben jedoch regelmäßig jüngere, berufstätige Patientinnen.

Um die Kommunikation unter allen Patienten zu erleichtern und eine Grüppchenbildung zu verhindern, werden unsere Patienten in bestimmten Gruppentherapien wie Ergometertraining, Nordic Walking oder der Wirbelsäulengymnastik bewusst gemischt. Außerdem ist es uns so möglich, unseren Patienten mehr Therapie zukommen zu lassen.

Patienten, die mit ihrem Zimmer nicht zufrieden sind, können sehr gerne in die Sprechstunde der Gästebetreuung kommen. Die Mitarbeiterinnen prüfen gerne, ob ein Zimmerwechsel in ein anderes Stockwerk oder einen anderen Flügel möglich ist.

Unsere Qualitätsmanagementbeauftragte ist bei vielen Besprechungen eingebunden und teils auch in der Klinik unterwegs, weshalb sie nicht den ganzen Tag im Büro anzutreffen ist. Daher raten wir unseren Patienten immer, sich an der Rezeption zu melden, damit telefonisch nachgefragt werden kann, ob sie gerade verfügbar ist oder alternativ ein Gesprächstermin vereinbart werden kann.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Wulf Meueler
Kaufm. Direktor
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Kleinee Verbesserungsvorschläge

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzpatient mit Adipositas 1
Erfahrungsbericht:

Eigentlich bin ich ein Patient aus der Kardiologie, war durch starke Gewichtzunahme (Adipositas 1) in der Klinik da dies aber in der Ruprik nicht einegtragen ist habe ich die Innere gewählt. Von der Ärzlichen Behandlung bis hin zur Therapeutischen Anwendungen muss ich die Klinik loben, alles zur besten Zufriedenheit.
Die Kritikpunkte liegen eigentlich auf einem hohe Niveau und betreffen das eigentliche Wohlbefinden.
Das Küchenpersonal ist teilweise sehr schroff und unfreundlich, das Essen verständlich das hier mit Gewürzen und Salzarm gekocht werden muß, aber man könnte für Patienten die auf solche Zugaben nicht verzichten müssen Menagen bereit stellen. Was die Waschanlage für das Wäsche waschen betrifft, sollte hier eine Stundenkontrolle sein, denn zum Teil sind die Geräte unter aller ... . Zum Thema Lift wäre vieleicht es ganz gut, wenn man die Einstellung auf Wechsel einer oben, der andere unten so das sie nicht paralell laufen und die Patienten mit Gehbehinderungen schneller einen Lift nehmen können. Auch von der Größe würden drei Personen den Lift nehmen können,anstelle zwei (Grund von Corona). Bei den Vorträgen ist der Sitzabstand auf keinem falle 1,50m eher, 0,50m, da verstehe ich leider den Sinn nicht. So als letztes Frage ich mich wieso bei dem Ergometer Training Maskenpflicht ist, hier in Hessen bei meinem Kardiologen wird auf Grund Corona kein Belastungs EKG (Ergometer) getreten.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 24.09.2020

Sehr geehrte/ Frau/Herr „55Bea01“,

vielen Dank für Ihre doch sehr positive Rückmeldung. Es freut uns, dass Ihr Aufenthalt bei uns zu ihrer besten Zufriedenheit war und Sie unsere Klinik weiterempfehlen. Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Die Coronazeit stellt auch uns immer wieder vor neue Herausforderungen, das wichtigste ist dabei der Schutz der Patienten, allerdings wollen wir auch, dass Ihre Rehabilitation weiterhin möglichst erfolgreich und so umfassend wie möglich umgesetzt werden kann. Bislang meinen wir, ist uns das auch recht gut gelungen, aber ohne die eine oder andere Einschränkung kann es leider nicht gehen, wir hoffen dafür auf Ihr Verständnis.

Zu Ihren Vorschlägen bezüglich der Küche haben wir diese an unsere Betriebsleitung für die Küche und Speisenversorgung weitergeleitet. Sie wird die Thematik in der nächsten Teamsitzung ansprechen.
Zu den Abstandsregelungen in den Räumlichkeiten: diese sind mit den für die Hygiene verantwortlichen Personen abgestimmt und festgelegt worden. Zusätzlich tragen bei den Vorträgen alle Patienten und die vortragenden Mitarbeiter einen Mund-Nasen-Schutz, die Räume werden gelüftet.
Zum Thema Ergometer-Training / Belastungs-EKG: Unser Ergometertraining unterscheidet sich von einem Belastungs-EKG. Es handelt sich um eine Aktivierungsübung für moderate Ausdauertätigkeit, da auch die Belastung begrenzt wird. Ein Belastungs-EKG soll dagegen unter möglichst maximaler Belastung durchgeführt werden.
Auch bei sportlichen Aktivitäten muss der Schutz der Patienten durchgehend gewährleistet sein, die meisten Patienten verstehen das und kommen damit auch gut zurecht.

Wir hoffen, dass wir Ihre Punkte zu Ihrer Zufriedenheit beantworten konnten und wünschen Ihnen für die Zukunft weiterhin alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Kompetent und menschlich

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gut aufgehoben!
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Diagnostik und kompetente Ärzte, vorbildliche Psychosoziale Betreuung.
Sehr gute Organisation aller Termine
Sehr freundliches Personal, sehr hilfsbereite Rezeption

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 22.09.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Ducki69“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung.
Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns sowie unserer Betreuung sehr zufrieden waren und sich gut aufgehoben gefühlt haben.

Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Es freut uns, dass Sie mit der Organisation Ihrer Termine zufrieden waren, da wir sehr viel Zeit in die Therapieplanung investieren, um das bestmögliche Ergebnis für unsere Patienten zu erreichen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Die Klinik ist sehr zu empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung, Physiotherapie
Kontra:
Mitunter zu knappe Kalkulation der Termine
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1, Z.n. Humeruskopfmehrfachfraktur
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen dort um meinen Diabetes Typ 1 und die Schmerzen und Beweglichkeit der Schulter nach einer Humeruskopfmehrfachfraktur zu verbessern.
Mir wurde dort sehr geholfen und kann das Haus einem Diabetiker Typ 1 nur empfehlen.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 16.09.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „MHeike“,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und wir Ihnen weiterhelfen konnten - im Bereich Diabetes und zusätzlich bei Ihrer Schulterproblematik.

Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Es freut uns, dass Sie unsere Klinik weiterempfehlen werden und wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

optimale AHB

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das gesamte Personal in allen Bereichen der Klinik ist top
Kontra:
es gibt nicht wirklich negtives zu sagen während meines Aufenthaltes
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Erfahrungsbericht:

Ich bin ca. 3 Wochen nach meiner OP (daVinci-Methode, komplette Entferngung der Prostata) zur AHB in die Staufenburg-Klinik gekommen. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Sowohl was die therapeutische Betreuung bezogen auf das Kontineztraining, die allgemeine postoperative Kräftigung der Muskulatur und die Verbesserung der Beweglichkeit und natürlich auch die Hilfestellungen im mentalen Bereich.
Selbst die Einschränkungen durch die Corana-Thematik waren nicht wirklich störend, die Klinkik hat das aus meiner Sicht perfekt gelöst.
Alles in Allem kann ich diese Klinik für die Nachsorge nach der OP nur wärmsten empfehlen. Voraussetzung man betrachtet die AHB nicht als Urlaub im 5*-Hotel sondern ist sich bewusst, in einer Reha-Klinik was für die eigene Zukunft und Gesundheit zu tun.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 25.08.2020

Sehr geehrter Herr „TeWeb“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Bewertung. Wir freuen uns, dass wir Ihre Erwartungen übertreffen konnten und Sie mit Ihrer Therapie bei uns zufrieden waren. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Besonders freut uns, dass Sie die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht als störend empfanden und Sie unsere Klinik weiterempfehlen.

Wir hoffen, Sie sind wieder gut in Ihrem Alltag angekommen und wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Wandel der Zeit

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Den Umständen entsprechend)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In diesem Jahr war ich zum vierten mal in der Staufenburg Klinik. Der letzte Aufenthalt lag viereihalb Jahre zurück;es gab viele Veränderungen.Da ich nicht das erstemal da war habe ich auch ein "Schön dass sie wieder bei uns sind Kärtchen diesmal"vermisst"vielleicht lag es aber auch an mir.Es fiel mir auf das weniger Pflegepersonal vorhanden war und diese noch schneller durch die Gänge rannten. Auch gab es scheinbar weniger Nachtpersonal;was aber nichts an Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals geändert hat.Was auch neu für mich war dass es Alkohol in begrenzter Menge pro Person und Tag zu erwerben gab; und auch Süßwaren,am Kuchenbuffet waren auch keine BE Kennzeichnungen mehr vorhanden.
Bei meinem ersten Aufenthalt 2010 wurde noch bei der Begrüßungsrede durch Dr. Helling noch expliziet auf die Chance die Zeit für seinen Körper etwas zu tuen hingewiesen;dass wenigsten in dieser Zeit dem Körper die Gelegenheit gegben werden sollte sich von"Alltagsgiften" zu erholen.
Das Essen und der Service war,wie bei meinen Aufenthalten zuvor,makellos und reichaltig!!!
Die wöchentlichen Sprechzeiten waren laut Ablaufplan theoretisch auf 10 min zusammengeschrumpft,was mich etwas am Anfang irritiert hatte.
Sollte ich nochmals in die Position kommen eine Reha bewilligt zu bekommen würde ich mir diese Klinik wieder auswähle;wenn diese mich wieder aufnehmen würde.
Vielleicht dann wieder im großen Speisesaalan einem der Runden Tische.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 25.08.2020

Sehr geehrter Herr „Hubert.Nell“,

vielen Dank für Ihr Feedback. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir freuen uns, wenn sich unsere Patienten wiederholt für uns entscheiden und zu einem zweiten, dritten oder vierten Aufenthalt zu uns kommen. Selbstverständlich gibt es in den Zeiten zwischen den Reha-Aufenthalten Veränderungen, gerade bei größeren zeitlichen Abständen, daher freuen wir uns, dass die Veränderungen der Freundlichkeit keinen Abbruch getan haben.

Zu Ihren Kritikpunkten kann ich Ihnen folgendes mitteilen:
- Alkohol in begrenzter Menge: Um die Reha-Ziele unserer Patienten nicht zu gefährden, ist eine Regulierung und Überwachung des Verkaufs alkoholischer Getränke in der Klinik notwendig. Bei unseren diabetischen, nephrologischen oder auch adipösen Patienten spielt die Ernährungsmedizin und –therapie eine große Rolle. Um den Datenschutz über die Erkrankungen unserer Patienten zu wahren, wird die Regelung mit der Alkohol-Begrenzung für alle Patienten angewandt.

- Wöchentliche Sprechzeiten (10min): Die wöchentliche Visite ist pro Patient für 10 min eingeplant. Bei Fragen oder Anliegen stehen unsere Ärzte jedoch auch gerne für weitere Termine / Gespräche zur Verfügung.

- Runde Tische im Speisesaal: Aufgrund der Abstands-Vorgaben in der aktuellen Corona-Situation waren wir gezwungen, die Bestuhlung im Speisesaal zu ändern, sodass die Abstände sichergestellt werden können. Daher haben wir die großen, runden Tische gegen eckige Tische ausgetauscht, damit in den Tischreihen für mehr Plätze eingedeckt werden kann.

Ihnen wünschen wir weiterhin alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Gute Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gibt viel positives
Kontra:
Nur wenig negatives
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha in einer guten Klinik. War positiv Überrascht wie reibungslos alles ablief. Vom ersten bis zum letzten Tag. Musste nach 2 Tagen das Zimmer wechseln was aber für mich kein Problem darstellte. Zimmer gut eingerichtet. Alles Notwendige vorhanden. Handtuchwechsel und Reinigung auch ok.

Der Ablauf bei der Essensausgabe war ok - man wurde in einer der 3 Essenszeiten Eingeplant - alle Mitarbeiter sehr freundlich -. Das Essen selbst war sehr abwechslungsreich und lecker. Passte alles.

Die Umgebung ist einfach toll. Man kann Spaziergänge im Klinikpark oder auch im Umland machen.

Zur Therapie kann ich nur sagen das es mir sehr gut gefallen hat mit der Einteilung der einzelnen Therapien und auch die Therapeuten machen einen sehr guten Job. Sicher gibt es den ein oder anderen Therapeuten der etwas mehr Pfiff reinbringt aber im ganzen war ich sehr zufrieden. Noch zu erwähnen ist das tolle Schwimmbad was man auch außerhalb der Therapiezeiten nutzen kann.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 13.08.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Durbach2020“,

vielen Dank für ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Sie mit den Abläufen in unserer Klinik zufrieden waren und Ihnen die Therapien sowie unser Schwimmbad sehr gut gefallen haben.
Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unserer Mitarbeiter weiter.

Es tut uns leid, dass Sie Ihr Zimmer wechseln mussten. Leider kann es aufgrund von baulichen Maßnahmen oder kurzfristigen Patientenwechseln ab und zu vorkommen, dass ein Zimmerwechsel notwendig wird. Unsere Mitarbeiterinnen versuchen dies durch Umplanungen in den Zimmerbelegungen zu umgehen und einen anderen Lösungsweg zu finden, was leider nicht in allen Fällen möglich ist.

Ihnen wünschen wir weiterhin alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

3 intensive Wochen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gesamtpaket, viel Sport, gute Therapeuten
Kontra:
Da müsste man schon suchen
Krankheitsbild:
Erworbene Hemmkörperhämophilie; Makrohämaturie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2020 zum ersten Mal in einer Reha Maßnahme und durfte meinen Aufenthalt in der Staufenburg Klinik verbringen.

Die Abläufe in der Klinik sind gut organisiert und ich hatte ein straffes Therapieprogramm von 6- 8 qualifizierten Terminen pro Tag. In der ganzen Zeit ist nicht ein Termin ausgefallen. Die Ärzte machen einen kompetenten Eindruck und gehen auch auf Therapiewünsche ein. Störungen während des Arztgespräches sollten vermieden werden.

Eine Rehaklinik ist ein personalintensives Haus. Obwohl sich auch hier ein Schnitt der Gesellschaft zeigt, begegneten einem doch die allermeisten Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Therapeuten waren einfach klasse. Sie waren darauf bedacht, dass die Übungen und Programme stramm und sauber durchgezogen wurden, hatten aber auch immer einen Spaß auf den Lippen.

Herausheben möchte ich hier „den Herr vom Walken“ ;-) , der schon morgens gute Laune für einen ganzen Tag versprühte und den einfühlsamen, sowie unglaublich bemühten Physio Herrn Merz (!).

Ich habe in den 3 Wochen viele nette Menschen kennengelernt , viele tolle Gespräche geführt und ganz viel gelacht... und bin demütig , wie toll viele mit ihrer Krankheit umgehen.
Natürlich gibt es ein paar kleine Stellschrauben und coronabedingt gab es Einschränkungen, aber zum Schutz unserer Gesundheit.

Eigentlich war ich die ganze Zeit super gut gelaunt, ich persönlich konnte mich nicht über Kleinigkeiten aufregen und bin nach Hause geschwebt....... Ich habe soviel Energie getankt und mir geht es einfach gut, dabei schaue gesundheitlich positiver in die Zukunft. Ich hoffe, dass dies noch lange anhält und bedaure, dass ich die empfohlene Verlängerungswoche aus rein beruflichen Gründen nicht angenommen habe.

Ich denke ausgesprochen gerne an die Zeit zurück und bedanke mich für
3 intensive Wochen.
Herzliche Grüße
Andrea C.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 12.08.2020

Sehr geehrte Frau „AndreaChr“,

vielen herzlichen Dank für Ihre sehr positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns sehr gut gefallen hat und Sie von der Therapie in unserem Haus profitieren konnten.
Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es freut uns, dass Sie gerne an Ihre Zeit in unserer Klinik zurückdenken werden und Sie mit dem Therapieprogramm und der -planung sehr zufrieden waren. Wir investieren in die Therapieplanung sehr viel Zeit, um das bestmögliche für unsere Patienten zu erreichen.

Wie sie den unten stehenden Kommentaren ebenfalls entnehmen können, tut es uns sehr leid, dass wir unseren Patienten in der aktuellen Situation nicht das vollumfängliche Freizeitangebot anbieten können, aber wie Sie bereits richtig geschrieben haben, dient dies dem Schutz unser aller Gesundheit. Selbstverständlich hoffen auch wir, dass wir unseren Patienten bald wieder mehr Möglichkeiten anbieten dürfen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen weiterhin alles Gute und dass Ihre positive Energie lange anhält.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Tolle Klinik!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (supertolles Schwimmbad)
Pro:
Schwimmbad, Freundlichkeit der behandelnden Ärzte / Pflegekräfte
Kontra:
mangelndenFreundlichkeit 2 Mitarbeiter beim Frühstück
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr nach meiner langjährig bestehenden Diagnose Diabetes zum ersten Mal in der Staufenburg Klinik.
Von der Anreise bis zur Abreise waren alle Mitarbeiter sehr freundlich und immer hilfsbereit – vom Labor, über die junge Dame vom Sozialdienst, die jungen Ärzte oder Pflegekräfte.

Egal wen man gefragt hat es wurde immer weitergeholfen, vor allem am Anfang als die Orientierung in dem doch recht verwinkelten Gebäude mit den Anbauten noch schwieriger war. Das hatte ich nach 2 Tage aber auch erledigt.

Auch das große Schwimmbad ist sehr toll! Hier kann man jederzeit ohne Therapie ins Wasser und seine Bahnen schwimmen auch in aller Ruhe ohne Stress ,vor allem am Wochenende.
Ich würde jederzeit wieder in die Klinik kommen und kann sie nur weiterempfehlen. Daher verstehe ich die unten stehenden Kommentare in keinster Weise.

Vielen vielen Dank für Ihre Hilfe auch bzw. vor allem in Zeiten von Corona.

Man merkt, dass alle Mitarbeiter ihr Bestes geben, um den Patienten die Nachteile durch Corona so angenehm wie möglich zu machen. Selbstverständlich haben die Corona-Vorgaben in einer Klinik noch weitaus größere Auswirkungen als wir es im Privatleben schon spüren. Und natürlich ist das Freizeitangebot beschränkt, alles andere wäre ja auch fahrlässig! Von dem her – machen Sie weiter so! – Idioten, die die Bedeutung der Einschränkungen nicht verstehen, gibt es überall! Und ich freue mich schon jetzt auf einen möglichen zweiten Aufenthalt, dann mit mehr Freizeitprogramm.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 20.07.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Patient9512“,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Ebenso möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Verständnis für unsere Maßnahmen in diesen besonderen Zeiten bedanken. Auch wir hoffen, dass wir alle diese Pandemie bald überstehen werden, sodass wir in der Klinik wieder mehr Freizeitprogramm und Aktivitäten anbieten dürfen.

Wir freuen uns, dass Sie unsere Klinik weiterempfehlen werden und hoffen, Sie erneut bei uns in der Klinik begrüßen zu dürfen.

Ihnen wünschen wir alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Aufenthalt mit sehr gemischten Gefühlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von Ende Mai für 4 Wochen in der Klinik gewesen,also mitten während z.T. massiver Corona-einschränkungen. Corona war für vieles einfach eine bequeme Ausrede.
Mit meiner persönlichen medizinischen Betreuung war ich sehr zufrieden, die Therapeuten alle freundlich und engagiert. Besonders Qi Gong mit Frau Wunsch war klasse! Auch Frau Rehm und Frau Schuwer hatten immer ein offenes Ohr für mich!
Ganz schrecklich war die Pflicht, den Mundschutz während des Sports zu tragen, nach Rücksprache mit meinem hiesigen Arzt auch nicht gesund und unverständlich!
Ein tolles Schwimmbad stand abends und am Wochenende zur Verfügung,die Sauberkeit ließ aber sehr zu wünschen übrig. Auch die Treppenhäuser und mein Zimmer in der 3. Etage hätten sauberer sein dürfen/müssen!
Die Verpflegung morgens und abends war leider sehr einfallslos. Obstauswahl morgens abwechselnd Apfel und Birne, einmal Nektarine und vllt. 6x Kiwi. Das Personal war sehr bemüht, es fehlte aber häufig die BE-Angabe. Die Diät-assistentin waren leider nicht immer greifbar, am Wochenende gar nicht. Die Auswahl mittags war aber ziemlich gut, es hat mir immer lecker geschmeckt. Die vorbereiteten Teller mit Käse/Aufschnitt abends waren immer gleich, leider gab es Corona bedingt kein Salatbüffet, was zu kaum einer Abwechslung in der Salatauswahl führte.
Völlig unverständlich war die Schließung der Eingangstür um 21.00 Uhr, die von einem zum anderen Tag ohne Mitteilung erfolgte.
Das Verlassen des Klinikgeländes war uns quasi verboten.

Eine Empfehlung für einen Aufenthalt mit den Corona-einschränkungen kann ich nicht aussprechen.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 20.07.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Sugar21“,

es ist schade, dass wir Ihren Aufenthalt bei uns nicht zu Ihrer Zufriedenheit gestalten konnten.

Zu Ihren offenen Worten: Irgendwie scheint es, dass Sie die notwendigen Maßnahmen lediglich als persönliche Einschränkung aufgefasst haben. Wir nutzen Corona keineswegs als Ausrede. Da in unserer Reha-Klinik viele Risiko- und Hochrisikopatienten sind, ist es unsere Pflicht zum Schutz aller Patienten und Mitarbeiter die strengen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts, der Bundes- und Landesregierung sowie des örtlichen Gesundheitsamtes einzuhalten und umzusetzen. Dazu gehört auch, dass wir aktuell kein Buffet anbieten, eine dauerhaft Mund-Nasen-Schutz-Pflicht besteht und wir unseren Patienten empfehlen auf dem Klinikgelände zu bleiben.
Eine lockere Handhabung wäre somit fahrlässig und würde zudem die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter gefährden.

Ihre Hinweise zur Reinigung und zur Essensversorgung haben wir dankend aufgenommen und bereits an die jeweiligen Bereichsleitungen weitergegeben und werden es intern besprechen.

Ihr Lob zur medizinischen Betreuung gebe ich gerne an unsere Abteilungen und betroffenen Mitarbeiter weiter.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Wulf Meueler
Kaufm. Direktor
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Am besten ohne Erwartungen dort hingehen.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie /Eutonie/Gedächtnistraining hervorragend
Kontra:
Man sollte psychisch stabil sein, sonst regt man sich täglich auf.
Krankheitsbild:
Diabetes, Adipositas, psych. Probleme, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Zunächst möchte ich allgemein sagen, dass die Atmosphäre in der Klinik schlecht ist.
Kranke Personen kann dies auch psychisch nach unten ziehen.
Das „Essen“ ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „Abfertigung“. Von solchen Dingen wie abwechslungsreich oder das Auge isst mit, ist dort nichts bekannt.
Patienten, die wegen Adipositas und Diabetes dort hinwollen, ist wirklich abzuraten. Die Diätassistenz unterstützt in keiner Weise.
Die Patienten essen abends vor der Klinik eine Pizza, die der Lieferservice bringt. Vorträge egal welchen Inhaltes sind nicht mehr als Allgemeinwissen und Blabla.
Sollten Sie sich getrauen, nach der ersten Woche sich negativ zu äußern, dann wird nicht nach der Ursache gefragt, sondern Ihnen wird der Abbruch der Reha angedeutet.
Zu empfehlen wäre, dass wenn man dort trotzdem hingeht, dass man fähig ist, auf sich selbst aufzupassen.
Entschuldigt wird alles mit Coronavirus.
Positiv an der Klinik ist die Physiotherapie. Die Therapien sind alle qualifiziert hochwertig. Eutonie und Gedächtnistraining sind hervorragend.
Das Freizeitangebot ist faktisch auf Null. Nur wer gut zu Fuß ist, kann in den umherliegenden Weinbergen sehr gut wandern.
Die Therapiendisposition ist nicht optimal, es wird keine Rücksicht genommen. Manchmal geht es ohne Pausen vom z.b. schwimmen zum Vortrag. Änderungswünsche werden mit der Begründung abgetan, dass es bei sovielen Patienten nicht möglich ist.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 20.07.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Kritiker12“,

wir bedauern außerordentlich, dass Sie Ihren Reha-Aufenthalt bei uns so negativ sehen und alle coronabedingten Aspekte außer Acht lassen.

Zu Ihren Kritikpunkten kann ich Ihnen folgende Informationen mitteilen:

- Kritikäußerungen: Im Gegensatz zu Ihrem Eindruck wünschen wir uns geradezu, dass uns unsere Pat. noch während des Aufenthaltes Ihre Unzufriedenheit mitteilen, damit wir nach Möglichkeit direkt Maßnahmen einleiten können, um so mildernd eingreifen zu können.

- Freizeit: Hier sei mir die Frage gestattet, was Sie wollen? Natürlich schränkt Corona ein und unsererseits werden wir keine Freizeitgestaltung organisieren, die uns im Ernstfall vom Gesundheitsamt als fahrlässiger Umgang mit den Patienten vorgeworfen werden kann. Dazu gehören die früher stattgefundenen Weinproben, Wanderungen mit Einkehr, Konzerte, Vernissagen etc. bei denen es zu Ansammlungen kommen kann, die nicht mehr den Abstandsregeln entsprechen.
Unseren Patienten stehen jedoch täglich abendliche Filmvorstellungen zur Verfügung und unsere Mitarbeiterinnen des kreativen Werkens bieten werktäglich verschiedene Angebote wie z. B. Töpfern, Filzen oder Aquarellmalen an. Außerdem steht unser Schwimmbad unseren Pat. nach dem Ende der Therapieeinheiten und auch am Wochenende zur freien Verfügung. Und ja, Sie haben Recht, nur wer sich bewegen will, hat etwas von der schönen Natur. Wir hoffen natürlich, dass wir unseren Pat. baldmöglichst wieder mehr Freizeitangebote bieten dürfen.

- Therapieplanung: Auch hier ist Corona keine Ausrede, sondern klare Vorgabe durch das RKI und das Gesundheitsamt. Durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie bzgl. der Maximalbelegung von Therapie- und Vortragsräumen waren wir gezwungen, unser Therapieprogramm umzustellen und den Vorgaben anzupassen. Da wir pro Raum nur eine bestimmte Anzahl an Pat. einplanen dürfen, ist eine kurzfristige Therapieänderung derzeit leider nicht möglich. Die einzelnen Therapieeinheiten sind voll ausgebucht und wir können somit nicht einen Patienten von der einen in die andere Gruppe verschieben, ohne dort eine Überbelegung zu riskieren.

All dies hätten wir Ihnen gerne auch persönlich erklärt.
Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und eine gute Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Wulf Meueler
Kaufm. Direktor
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Durbach Prostata Reha Mediclin 2020

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Physio (++) ; ärztlich (-) ; psychologisch (-))
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden ((siehe oben))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (z.B. WLAN ausgefallen, trotzdem kostenpflichtig, Umbau)
Pro:
Gymnastik, Essen, Wetter
Kontra:
Ärztliche (!) und psychologische Begleitung mangelhaft
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha im Feb 2020. - Sehr gute physiotherapeutische Begleitung (Gymnastik kompetent und lebendig gestaltet). Sauberes Zimmer. TV (Ton!) und Tel nur gegen hohe Gebühr. Essen schmackhaft, jedoch Nachschlagswunsch mehrfach abgewiesen. Sonderbare Reihenfolge der Präsentation von Tellern, Besteck, Brot, Suppe u.a. - Medizinische Begleitung empathielos, Vorträge als 'bla bla' ohne Qualität; selbst der Wunsch nach Mikrofonbenutzung war dem Personal zu viel. --> Trotz mehrfacher Nachfragen keine Aufklärung bzgl. mögl. Schwachstellen nach Operation (z.B. Lymphknoten entfernt, Samenstränge hängen 'frei' im Unterleib, Hodenschmerzen).

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 23.06.2020

Sehr geehrter Herr „wal2020“,

es ist schade, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns nicht vollständig zufrieden waren. Ihr Lob zu unseren Therapeuten gebe ich sehr gerne an die Abteilung weiter.

Zu Ihrem Kritikpunkt der Essensreihenfolge möchte ich Ihnen gerne folgendes mitteilen: Da sie bereits im Februar in unserer Klinik waren, haben Sie die Anfänge der Umstrukturierungen aufgrund der Corona-Pandemie in unserer Klinik miterlebt. Da dies für uns alle eine komplett neue Situation war, mussten wir bei der Essensversorgung anfangs improvisieren. Dies hat sich in den letzten Wochen jedoch stark verändert. Ich werde Ihre Rückmeldung an die zuständige Abteilungsleitung weiterleiten.

Bzgl. Ihrer Kritik an unseren Ärzten: Wir bedauern, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes nicht zufriedenstellend von den Ärzten behandelt gefühlt haben. Die Thematik wird in der nächsten Ärzte-Besprechung aufgenommen.

Gerne sprechen wir bereits noch während des Aufenthaltes mit unseren Patienten wenn es Unzufriedenheiten oder Probleme gibt, damit wir nach Möglichkeit direkt Maßnahmen einleiten können (bspw. einen Arztwechsel oder einen zusätzlichen Termin bei einem unserer Oberärzte) um die Zufriedenheit noch während der Reha zu erhöhen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Sehr gute Klinik mit Einschränkungen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und engagiertes Personal
Kontra:
Kantinenatmosphäre im Speisesaal
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann von dieser Klinik nur gutes Berichten. Die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich, kompetent und engagiert. Auch untereinander scheint ein sehr gutes Klima zu herrschen. Sie wirken auch nicht gestresst oder sonst wie genervt o.ä.

Die Zimmer sind nett und funktional eingerichtet. Einziger Kritikpunkt hier: Das man den Fernseher nur über Kopfhörer hören kann finde ich tagsüber doch sehr störend. So kann man nicht mal so nebenbei Nachrichten hören, es sei denn man hat Funkkopfhörer...

Coronabedingt fällt die Auswahl der Speisen etwas dürftig aus. Es gibt in dem Sinne kein Buffet, sondern bekommt alles vom Personal gereicht. Hier würde ich mir wünschen, das man alles etwas freundlicher anrichtet. Es wirkt irgendwie eher nach Knastessen, als Klinikessen. Aber es ist immer lecker. Der Speisesaal könnte allerdings etwas Deko vertragen. Vielleicht mal ne Blume auf dem Tisch oder ein kleines Gesteck. Dadurch, das es keine festen Plätze gibt wirkt alles eher wie eine Kantine. Gemütlichkeit soll da wohl auch nicht aufkommen, soll man sich doch höchstens 30 Minuten hier aufhalten. Soziale Kontakte sind so natürlich kaum möglich.

Die Therapien sind gut auf jeden einzelnen abgestimmt, wünsche werden, wenn möglich, berücksichtigt. Auch der Therpieplan ist nicht zu voll, die Zeiten zwischen den Anwendungen sind optimal. Stress kommt hier nicht auf.

Trotz der vielen Einschränkungen im Haus fühlte ich mich hier sehr gut aufgehoben und betreut.

Danke für alles! Auch wenn ich mein Therapieziel nicht ganz erreicht hab fühle ich mich für den Alltag gestärkt.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 22.06.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Fozzy2“,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Es freut uns, dass Sie sich in unserer Klinik wohl und sehr gut betreut gefühlt haben. Ihr Lob gebe ich gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir freuen uns, dass Sie mit unseren Mitarbeitern und der auf Sie abgestimmten Therapie zufrieden waren. Um dies weiterhin erreichen zu können, hoffen wir, dass möglichst viele Patienten, Angehörige, Mitarbeiter und Reha-Unterstützer sich an der Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de) beteiligen. Die Initiative stärkt die Rehabilitation gegenüber der Politik und dient somit auch der Sicherung und dem Erhalt der Rehabilitationskliniken.

Zu Ihrer Kritik bzgl. dem Essen kann ich Ihnen mitteilen, dass auch wir hoffen, unseren Patienten baldmöglichst wieder das gewohnte Buffet anbieten zu können, sodass die Auswahlmöglichkeiten wieder erhöht werden können. Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter in der aktuellen Lage müssen wir derzeit leider noch darauf verzichten. Ich habe Ihre Rückmeldung auch an unsere zuständige Abteilungsleitung weitergeleitet, damit wir prüfen können, ob und wie wir die Prozesse noch weiter optimieren können.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg bei der weiteren Verfolgung Ihrer Ziele im Alltag.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Erwartungen nicht erfüllt!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die MA der Sozialstation sehr freundlich
Kontra:
Keine Wertschätzung von Ärztin, Schwester
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
ich war vom 06.04.20 / 4 Wochen in der Klinik, über die vielen positiven Rückmeldung bin doch sehr überrascht! Ich habe leider keine guten Erfahrungen mit der Klinik gemacht. Gegen 09.30 Uhr war ich zur Anmeldung in der Klinik ( durch Prostata - OP, Inkontinent) meine Wartezeit von der Anmeldung bis ins Zimmer waren 2 Std. 20 Min. als ich beim Schwesternzimmer auf meine Inkontinenz hinwies,bekam ich Wortlos mit einem strengen Blick eine ganze Packung Vorlagen!!Mein erstes Arztgespräch war am Dienstag in der zweiten Woche, da wurde mir auch mitgeteilt dass ich keine Treppen gehen sollte, na ja die Info etwas spät. Da ich sportlich immer aktiv war, bin ich bis zu diesem Zeitpunkt immer die Treppen gegangen. Die Ärztin war nur schwer verständlich ( Maske Corona ) und so war das Gespräch schnell beendet. Trotzdem war ich immer noch zuversichtlich! Das Essen war meist lauwarm und Morgens und Abends nahezu immer das gleiche. Das Mittagessen war jedoch geschmacklich gut und abwechslungsreich. Fernseher auf dem Zimmer mit Kopfhörer war eine Zumutung, es gibt doch die Möglichkeit den Ton auf Zimmerlautstärke zu drosseln.An der dritten Woche waren die beiden Blutdruckmessgeräte auf den Stationen plötzlich weg,auf Nachfrage gab das Schwesternzimmer die Antwort, Steriltücher werden geklaut,somit gab es für das ganze Haus noch 2 Blutdruckm.?!Mir fehlte auch die persönliche Betreuung, das meiste geht über Gruppentherapie. Ich hätte mir auch sehr einen kl. Tisch auf dem Balkon gewünscht um zumindest eine Abstellmöglichkeit zu haben,auch eine Auflage für den Stuhl wäre gut gewesen. Vielleicht sind meine Ansprüche auch zu hoch?? ich möchte betonen, dass ich mit guter Absicht und in der Hoffnung auf eine gute Betreuung gekommen bin.
Eins noch, als ich das Abschlussgesp. hatte, habe ich meine Unzufriedenheit geäußert und auf die nicht Wertschätzung hingewiesen. Genau 2 Std. später bin ich auf dem Flur der Ärztin direkt entgegen gelaufen,weder ein Blick oder Gruß!!??

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 15.06.2020

Sehr geehrter Herr „OG1“,

es ist schade, dass Sie von Ihrem Aufenthalt bei uns enttäuscht sind. Patientenzufriedenheit ist uns sehr wichtig, daher bedauern wir, dass Sie nicht zufrieden waren, obwohl Sie eine Woche Verlängerung bei uns in der Klinik wahrgenommen haben.

Zu Ihren Kritikpunkten kann ich Ihnen folgende Rückmeldung geben:
- Wartezeit bei der Aufnahme: Da wir einen fließenden Wechsel zwischen unseren Patienten haben, kann es bei uns vorkommen, dass der vorherige Patient das Zimmer erst am Morgen verlässt (späteste Abreise 9:00 Uhr), sodass es zunächst grundgereinigt werden muss, bevor der neuangereiste Patient in das Zimmer einziehen kann. Daher erhalten unsere Patienten ihre Zimmerschlüssel auch erst, wenn das Zimmer von der Hauswirtschaft freigegeben wurde.

- Mund-Nasen-Schutz: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie haben wir in der Klinik für Patienten und Mitarbeiter eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Sowohl Patienten als auch Mitarbeiter tragen in allen öffentlichen Bereichen sowie in der Therapie und im Kontakt mit anderen einen Mund-Nasen-Schutz, so auch im Arzt-Patienten-Gespräch.

- Frühstück und Abendessen: Grundsätzlich bieten wir unseren Patienten zum Frühstück und Abendessen ein Buffet an. Dies ist derzeit aufgrund der Hygienevorgaben leider nicht möglich, sodass wir das Frühstück und Abendessen vorab auf Tellern vorrichten und unseren Patienten ausgeben. Auch wir hoffen, dass wir unseren Patienten bald wieder ein Buffetservice anbieten können, wissen aber um die Wichtigkeit der Einhaltung von Hygienemaßnahmen zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter in der aktuellen Lage.

- Unfreundlichkeit Ärztin: Wir entschuldigen uns dafür, dass Sie sich während Ihres Aufenthalts von Ihrer Ärztin nicht freundlich behandelt gefühlt haben. Wir werden dies in der nächsten Teambesprechung ansprechen.


Gerne sprechen wir bereits während des Aufenthaltes mit unseren Patienten wenn es Unzufriedenheiten gibt, damit wir nach Möglichkeit direkt Maßnahmen einleiten können, um die Zufriedenheit noch während der Reha zu erhöhen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft weiterhin alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Sehr gute REHA-Klinik mit tollen Mitarbeitern und guter Organisation

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Herzlich und entgegen kommend, auch Wünsche wurden erfüllt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer (Haus F) war recht hellhörig, Wasserspülung des Nachbarn um 5:30 Uhr gut hörbar)
Pro:
Ich habe hier die Lust auf Sport und Gymnastik entdeckt
Kontra:
Kiosk-Angebot (z.B. gesalzene Nüsse) entspricht nicht dem, was die Ernährungsberaterin empfiehlt
Krankheitsbild:
Nephrologiosches Syndrom Minimal Change
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab dem 10.03.2020 als Reha-Patient zur Erhaltung /Verbesserung des allgemeinen Zustandes und der Herz-Nierenfunktion in der Klinik. Ich hatte mich während meines Aufenthaltes, trotz Verschärfung durch Corona-Verordnungen der Regierung, sehr sicher und wohl gefühlt. Die erste Woche, ohne Einschränkungen war die schönste, da das Speisen-Buffet noch angeboten wurde und die Tischordnung noch sechs Personen pro Tisch zuließ.

Der Tagesablauf und die Termine waren gut geplant und nah beieinander so dass die Tage richtig gehend verflogen sind, ohne dies als Stress empfunden zu haben.

Nach meinem Empfinden waren die Therapeuten gut ausgebildet und haben die Übungseinheiten interessant durchgeführt sowie sich auch offen für Vorschläge gezeigt.

Ich kann diese REHA-Klinik nur empfehlen, weil ich mich sicher, gut betreut in einem geregelten Umfeld wohl gefühlt habe.

Ich schreibe dies auch, weil sich oft nur mürrische und unzufriedene Patienten melden. Das ist nicht gerecht und haben die motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik nicht verdient.
Wenn man als Patient selbst keine Lust und Motivation hat, die eigene Gesundheit zu unterstützen, dem kann auch von dem besten Therapeuten nicht geholfen werden.

Ich werde mich in der Zukunft gerne wieder für diese Klinik entscheiden und bewerben.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 06.04.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Betsch67“,

vielen herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und uns in Zukunft weiterempfehlen werden. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Es freut uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um einen positiven Eintrag zu verfassen und dass Sie mit Ihrem individuellen Therapieplan zufrieden waren.

Sie haben Recht, die Einschränkungen aufgrund der Regelungen und Vorgaben der Regierung sind mittlerweile in allen Bereich zu spüren. Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter werden wir auch künftig vollkommen den Vorgaben entsprechen und diese konsequent umsetzen. Aber auch wir hoffen natürlich, dass wir unseren Patienten baldmöglichst wieder das gewohnte Programm und die vielen Möglichkeiten anbieten können. Auch stimmen wir Ihnen zu, dass wir nur denjenigen Patienten helfen können, die die Hilfe und Unterstützung in Form der Therapie und Vorträge annehmen wollen und können.

Trotz oder gerade aufgrund der derzeitigen Situation hoffen wir, dass möglichst viele Patienten, Mitarbeiter, Angehörige und Reha-Unterstützer sich an der Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de) beteiligen. Die Initiative stärkt die Rehabilitation gegenüber der Politik und dient somit auch der Sicherung und dem Erhalt der Rehabilitationskliniken.

Wir hoffen, dass wir Sie in Zukunft wieder bei uns begrüßen dürfen und wünschen Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Super Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Offene Ohren für jedes Problem, Hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seid gestern wieder zu Hause und will der Klinik meinen persönlichen Dank nochmals aussprechen. Ich hab mich vom ersten Tag an sehr gut aufgehoben gefühlt. Mein Lob geht einfach an alle, egal ob Arzt, Diabetes- und Diätberatung, Therapeuten, die Damen an der Rezeption, Küchenpersonal und auch das Reinigungspersonal (für die wo meckern, möchte wissen ob ihr daheim so oft die Handtücher und Bettwäsche wechselt und jeden Tag nass den Boden aufwischt). Alles war einfach super und ich würde jederzeit wieder zu euch kommen.

Aber jetzt noch etwas kleines negatives. Das Programm am Abend und Wochenende war etwas dürftig.
Und die wenigen Angebote wurden leider dann auch noch wegen Corona abgesagt, aber dafür könnt ihr ja nichts.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 23.03.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Braun61“,

vielen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und Sie jederzeit wieder zu uns kommen würden.
Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir sind uns bewusst, dass unsere aktuellen Angebote für die Abende oder das Wochenende derzeit nicht zufriedenstellend sind. Unsere vielen tollen Angebote fallen derzeit leider den Regelungen und Auflagen der Regierung zur Last. Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter entsprechen wir vollkommen den Vorgaben. Trotzdem hoffen wir, dass wir unseren Patienten baldmöglichst wieder mehr Freizeitprogramm anbieten können.

Trotz der aktuellen Situation hoffen wir, dass möglichst viele Patienten, Angehörige, Mitarbeiter und Unterstützer an der Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de) teilnehmen. Die Initiative stärkt die Rehabilitation gegenüber der Politik und dient somit auch der Sicherung der Rehabilitationskliniken.

Ihnen wünschen wir weiterhin alles Gute und eine stabile Gesundheit. Wir hoffen, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Das Haus ist zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
LWS, Adipositas, Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wohne in Sachsen und habe diese Klinik ausgesucht, um Abstand von meinen Alltagsleben zu bekommen. War aber nach drei Wochen froh, wieder nach Hause zu kommen.Ich bin unvoreingenommen dort hin gereist und habe meine Auswahl nicht bereut. Das Personal ist um das Wohl seiner Patienten bemüht. Ich habe in drei Wochen nicht ein unfreundliches Wort von einen der Angstellten erfahren. Auch über das Essen kann ich nichts negatives sagen. Ich habe, zumindest nicht bewusst wahrgenommen, dass sich in drei Wochen einmal ein Mittagesssen wiederholt hat. Freundlich und und unterstüzend sind die Therapeuten auf die Belange des Patienten eingegangen. Zu empfehlen ist die Einrichtung auch durch seine ruhige Lage und seine wundervolle Umgebung mit den Weinbergen.

3 Kommentare

MediClin Staufenburg am 17.03.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Fechi“,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Klinik entschieden haben und uns auch in Zukunft weiterempfehlen werden. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es freut uns, dass Sie die lange Anfahrt in Kauf genommen haben und mit unserer individuellen Therapie zufrieden waren. Um auch in Zukunft noch vielen weiteren Patienten helfen zu können, unterstützen wir die Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de). Die Initiative stärkt die Rehabilitation gegenüber der Politik und dient somit auch der Sicherung der Rehabilitationskliniken sowie der Arbeitsplätze in den Kliniken. Wir freuen uns, wenn auch Sie ein Unterstützer der Aktion werden.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine schöne Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

  • Alle Kommentare anzeigen

richtige Wahl für die dringend notwendige Reha

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Therapeuten, ausgezeichnete psychologische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Z.n. Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

nach anfänglicher Skepsis sehr gute Erfahrung bezüglich Therapie und Unterkunft.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 11.03.2020

Sehr geehrter Herr „Iwankrasnyi“,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass wir Sie trotz Ihrer Skepsis mit unserer Therapie und Betreuung überzeugen und Ihnen weiterhelfen konnten. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.
Um auch künftig mit unseren Mitarbeitern erfolgreich arbeiten zu können, würden wir uns über Ihre Unterstützung der Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de) sehr freuen.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Sehr gute Reha für Nierentransplantierte und Spender

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Informationen, sehr gute Erholung der Fitness, das gute Essen verleitet zur Mehraufnahme.
Kontra:
Krankheitsbild:
Empfänger einer Niere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angelehnt an den ausgefüllten Fragebogen zur Aufnahme und das Krankheitsbild wird die Reha individuell abgestimmt. Über die Disposition können Termine angepasst werden, wenn es mit der Tabletten Einnahme der Immun-Tabletten Probleme gibt.

Meine Fitness konnte sehr gut wieder hergestellt werden, ausgenommen war die Bauchmuskulatur wegen der OP-Wunde im Bauchbereich.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 11.03.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „I.S.3“,

vielen Dank für Ihren positiven Eintrag. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrer Rehabilitation bei uns im Haus sehr zufrieden waren und uns weiterempfehlen werden. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Es freut uns, dass wir Ihnen dabei helfen konnten Ihre Fitness wiederherzustellen. Um auch in Zukunft noch vielen weiteren Patienten helfen zu können, unterstützen wir die Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de). Die Initiative stärkt die Rehabilitation in der Politik und dient somit auch der Sicherung der Rehabilitationskliniken sowie der Arbeitsplätze in den Kliniken.
Werden auch Sie ein Unterstützer der Aktion.

Ihnen wünschen wir für die Zukunft alles Gute und eine schöne Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Hervorragende Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich auf Empfehlung für diese Reha-Klinik entschieden, und bin froh, dass es geklappt hat . Ich war 2 Wochen nach meiner Prostatektomie mit Da_Vinci_Methode dort zur AHB und habe durchweg positive Erfahrungen gemacht. Von der Aufnahme bis zur Entlassung wurde ich von den Ärzten und vor Allem von den Therapeuten sehr gut betreut und beraten. Schon zu Ende der AHB konnte ich eine deutliche Verbesserung meiner Inkontinenz feststellen.[ein dreifaches HICK-HACK-HUCK auf Herr Me_z ;-) ] Auch die Psychische Situation hat sich durch viele guten Vorträge und Gespräche mit den "Leidensgenossen" sehr verbessert.
Ja, die Klinik ist nicht die neueste, aber für die Optik gibt es eine super Landschaft drumrum. Die Qualität der Behandlung ist meiner Meinung nach das wichtigste, und das passt. Genauso ist die Verpflegung den Baustellenumständen entsprechend trotzdem auf hohem Niveau. Die Meckerer sollen mal Zuhause schauen, ob Sie auch soviel Abwechslung und Auswahl im Kühlschrank haben wie in der Klinik.

Insgesamt kann ich die Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen und würde jederzeit wieder dort hingehen.
VIELEN DANK an das komplette Team

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 09.03.2020

Sehr geehrter Herr „BerndA“,

vielen herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass es Ihnen in unserer Klinik gefallen hat und Sie uns mit bestem Gewissen weiterempfehlen werden. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Es freut uns, dass wir Ihnen sowohl physisch als auch psychisch weiterhelfen konnten und Sie in Ihrer Genesungsphase unterstützen konnten.

Gerne begrüßen wir Sie auch in Zukunft erneut in unserer Klinik. Wir haben viele Patienten, die nach einem Jahr oder auch erst nach ein paar Jahren wieder zu uns kommen. Um Ihnen und allen künftigen Patienten auch in der Zukunft den Zugang zu erleichtern und die Rehabilitation in Deutschland zu stärken, unterstützen wir die Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de).

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Urologie RH

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 220   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gut organisiert, sehr nettes Personal und Ärzte
Kontra:
Zimmer hatte noch Teppichboden, war nicht so schön
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden, alle waren nett und zuvorkommend.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 10.02.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „Kootenay“,

vielen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Im Zuge der aktuellen Umbaumaßnahmen werden einige Bereiche der Klinik renoviert und modernisiert. In diesem Rahmen werden auch die letzten Patientenzimmer mit Teppichboden in Angriff genommen, sodass im Laufe des aktuellen Jahres aus den restlichen Patientenzimmern der Teppichboden noch entfernt wird. Da dies jedoch im laufenden Betrieb vonstattengeht, können immer nur wenige Zimmer gleichzeitig renoviert werden.

Ihnen wünschen wir für die Zukunft alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Insulinpumpenträger

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für Diabetiker wird alles ermöglicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Deabetes Team)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Hätte noch mehr sein konnen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Einige sehr kompetent, andere weniger)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer könnten erneuert werden,)
Pro:
Super Diabetes Team, Toller Arzt
Kontra:
Verkehrter Anreisetermin
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1, Insulinpumpe
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war sehr,sehr zufrieden mit dem Reha Aufenthalt in Ihrer Klinik. Als Diabetikerin fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Ich hatte noch nie ( in 30 jahren) die Möglichkeit, soviele Insulinpumpenträger/ bzw. Insulin Spritzende Leute kennen zu lernen. Und der Erfahrungsaustausch war einfach Spitze. Diese Klink kann ich nur jedem Diabetiker empfehlen. Besonders, das Diabetes Team, mit Frau Schuwer an der Spitze, super. Glatte eins, man konnte jederzeit Fragen stellen, sehr persönlich alles.Auch tolle Seminare. Daumen hoch!!!!

Nun leider noch was negatives, was ich bis heute nicht verstanden habe, ich musste leider schon am 03.01.20 anreisen, der 06.01.20 war in Baden Würtemberg Feiertag, die anderen Diabetiker aus dem Kurs brauchten erst am 07.01.20 anreisen. DAdurch sind mir 4 wertvolle Tage für die Therapie des Diabetes abhanden gekommen. Blöd. Ich hätte auch erst am 07.01.20 anreisen können. Das ärgert mich heute noch. Warum? Leider von der Rezeption verkehrte Auskünfte bekommen, weiss leider nicht mehr von wem,schade.Eine sehr nette ist dabei, die auch immer freundlich und bei Fragen einem sehr geholfen hat.

Und noch was, der Pfleger( wahrscheinlich Frauenhasser)hatte so gut wie keine Ahnung von Insulinpumenträger. HAtte ein wenig Stress mit ihm. Unfreundlich, wollte mir meine Pumpe ausreden(es ging um ein bestelltes Insulin in der Hausapotheke).Dieser Pfleger war der letzte.Sehr ungepflegt, sehr bestimmend und wie gesagt , er wollte mir meine Insulinpumpe ausreden und das ich doch lieber auf ein Pen zurück greifen sollte. Der gehört zum Mond....

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 10.02.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr „GAbrie62“,

vielen Dank für Ihre differenzierte Bewertung. Wir freuen uns, dass es Ihnen in unserer Klinik gefallen hat und Sie sich gut aufgehoben gefühlt haben. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.
Es freut uns, dass Sie mit der Behandlung sehr zufrieden waren und unsere Klinik für Diabetes-Patienten weiter empfehlen werden.
Dies ist ein weiterer Beleg dafür, dass es sich lohnt, die Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de) zu unterstützen und unseren Patienten den Zugang zu Rehabilitationsmaßnahmen zu erleichtern.

Zu Ihrem Kritikpunkt an unserem Mitarbeiter in der Pflege: Wir entschuldigen uns für das von Ihnen empfundene Verhalten unseres Mitarbeiters. Wir versichern Ihnen, dass das Verhalten nicht durch Ihr Geschlecht oder sonstige Persönlichkeitsmerkmale beeinflusst wurde und werden die Thematik in der nächsten Mitarbeiterbesprechung thematisieren.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine stabile Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Rundum ein erfolgreicher Aufenthalt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
vielfältige Therapien
Kontra:
veraltete Zimmereinrichtung
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich nach meiner Prostatektomie (nach da Vinci Methode)zur Anschlussheilbehandlung im Dez 19/Jan 20 für 3 Wochen in der Klinik.
Die Aufnahme, ob Verwaltung oder medizinisch klappte reibungslos.
Die ärztliche Betreuung war gut. Die interessanten Vorträge der Ärzte waren sehr informativ und hilfreich.
Die Behandlung der Therapeuten und Anleitung für zuhause hat sehr zu meiner Heilung beigetragen.
Das Essen war sehr gut. Früh und abends am Buffet,
mittags gab es drei Mahlzeiten zur Auswahl.
Ein Extralob an die Küche und das restliche Personal für das leckere Weihnachts- und Silvestermenue und die Gestaltung der Abende.
Die Zimmerreinigung könnte etwas gründlicher sein.
Angenehm war der häufige Wechsel der Handtücher.
Auch die freundlichen Mitarbeiter der Rezeption möchte ich hervorheben.

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 30.01.2020

Sehr geehrter Herr „wuffy47“,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass unsere Therapie Ihnen sehr geholfen hat und Sie unser Übungsprogramm für Zuhause für die Zeit nach der Reha erlernen konnten. Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Besonders freut uns, dass Ihnen unsere Weihnachts- und Silvesterabende in der Klinik mit dem jeweiligen Menü gefallen haben. Wir wollen unseren Patienten, welche über Weihnachten und / oder Silvester in der Klinik sind, etwas Besonderes bieten, sodass die Festtage nicht komplett ausfallen. Die Organisation und Durchführung ist jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderung für uns und es freut uns, wenn unsere Patienten sich darüber freuen und begeistert sind.

Ihre Rückmeldung zur Zimmerreinigung habe ich an unsere Leitung der Hauswirtschaftsabteilung zur Klärung und ggf. Nachschulung weitergeleitet.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und eine gute Zeit.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Es war mir ein Vergnügen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter
Kontra:
Bett 214
Krankheitsbild:
Adipositas, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

MediClin Staufenburg am 15.01.2020

Sehr geehrte Frau „Claudi07“,

vielen lieben Dank für Ihre sehr positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns in der Klinik gefallen hat und Sie gerne länger bei uns geblieben wären.
Ihr Lob gebe ich sehr gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Es freut uns, dass unsere Bemühungen in allen Abteilungen bei Ihnen gut angekommen sind und Sie dies zu schätzen wissen. Ihre Rückmeldung bestärkt und motiviert uns darin, dass wir unseren Weg so weiterverfolgen werden.

Sie haben Recht, wir können unseren Patienten nur helfen, wenn sie die Hilfe annehmen wollen und auch aktiv mitarbeiten. Dass erfolgreiche Reha-Maßnahmen sich auch positiv auf das Lebensumfeld und die Arbeitsfähigkeit auswirken, ist belegt, was für die größer werdende Bedeutung der Rehabilitation im Gesundheitswesen spricht. Um allen Patienten, die eine Rehabilitation wollen und brauchen, den Zugang zu erleichtern und die Rehabilitation in Deutschland zu stärken, unterstützen wir die Initiative „Reha. Machts besser!“ (www.rehamachtsbesser.de).

Ich habe Ihren Hinweis bzgl. des Bettes in Zimmer 214 an unsere Haustechnik weitergegeben. Sie werden sich das Bett genauer anschauen und ggf. reparieren oder austauschen.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Zielverfolgung und freuen uns darauf, wenn wir Sie wieder bei uns begrüßen dürfen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Bohro
Qualitätsmanagement
MediClin Staufenburg Klinik Durbach

Weitere Bewertungen anzeigen...