• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Roland-Klinik

Talkback
Foto - Roland-Klinik

Niedersachsendamm 72/74
28201 Bremen
Bremen

106 von 136 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

137 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolle minimalinvasive Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der freundliche Umgang unterander war auffallend
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor 6Jahren hier an der rechten Hüfte operiert worden,mit sehr guten Erfahrungen.
Deshalb entschloss ich mich die linke Hüfte ebenfalls hier erneuern zu lassen.Die jetzige minimalivasive Op-Methode ist hervorragend.Unmittelbar nach der Op.war ich fast schmerzfrei.
Die medizinische Betreuung und die Krankenpflege durch die Schwestern ist optimal. Die Verpflegung ist vielseitig und schmackhaft und mehr als ausreichend. Für die Roland Klinik hiermit eine100% Weiterempfehehlung.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 09.05.2019

Ganz herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung!
Wir geben diese gleich an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weiter.
Ihnen weiterhin eine gute Genesung!

z.T.Arrogante und herabwürdigende PflegerInnen, Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Jeder sagt etwas anderes)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kommunikationsprobleme, Überforderung der PflegerInnen, Absage der OP nach 20 Stunden Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Neuwertig aber drei Betten in einem kleinen Zimmer ist einfach zu eng)
Pro:
z.T. freundliche, hilfsbereite PflegerInnen
Kontra:
Es wird im Gang oder am Tresen über Patienten gelästert. Nacht-PflegerInnen wirken genervt
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Fakt ist: überall gibt es MitarbeiterInnen, denen ihr Job mal mehr oder mal weniger Spaß macht.

1) In dieser Klinik habe ich die Erfahrung gemacht, dass man, wenn man ordentlich behandelt werden möchte, nichts sagen darf.

2) Die Organisation und Kommunikation scheint mangelhaft, da schlichtweg unterschiedliche Aussagen getroffen werden und PflegerInnen überfordert sind. Einige sind sogar so dreist, dass sie die Ratschläge, die man vom Arzt und der Physio erhält, als schwachsinnig betiteln und unterstellen, dass man sich das selber ausdenken würde.

3) Es wird getratscht und

4) z.T. hat man das Gefühl, dass einige MitarbeiterInnen eine rassistische Haltung haben.

5) Der Innenhof oder der Haupteingang ist nicht wirklich für Leute konzipiert die mit Krücken laufen. Die Sturzgefahr ist hier sehr groß.

FAZIT:
Die Klinik ist toll, auf Grund ihrer sauberen und ruhigen Umgebung ABER am Personal scheitert's am meisten. Sowohl am Haupteingang als auch auf den Stationen (Erfahrung auf Station 3) sind einige MitarbeiterInnen sehr unfreundlich.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 07.05.2019

Danke für Ihre ausführliche Rückmeldung.
Wir leiten Ihre Beobachtungen intern an alle Stationen weiter, damit dies ein Einzelfall bleibt und nicht wieder vorkommt.
Ausdrücklich möchten wir uns für Ihre geschilderten Erfahrungen entschuldigen. Wir nehmen diese sehr ernst, besonders da die beschriebenen Vorkommnisse nicht im Einklang stehen mit den Ansprüchen an unsere Arbeit.

Immer wieder !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal , Ärzte . Physiotherapeuten, Essen
Kontra:
Raumpflegerin = mangelnde Hygienekenntnis ?
Krankheitsbild:
Knie TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits im Jahre 2014 dort als Patient sehr zufrieden und habe mich deshalb auch dieses Mal wieder in der Roland Klinik operieren lassen.

Schon die Voruntersuchungen/Gespräche waren so getaktet das es kaum Wartezeiten gab.Alles wurde kompetent erklärt,Fragen wurden ohne Zeitdruck beantwortet.

Am Aufnahmetag war alles gut Vorbereitet, auf Station 6 wurde ich sehr nett empfangen. Nach der Zimmerzuweisung wurden mir einige Dinge( Speisenauswahl, TV-Internet-Radio-Telefon, Ablauf am OP Tag)erklärt.

Die Betreuung im Überwachungsraum nach der OP und anschließend wieder auf Station war vorbildlich!
Die Schwestern/der Pfleger waren zu jeder Zeit für mich da und gaben -wenn gewollt-Hilfestellung. Immer freundlich, ohne Zeitdruck und fachlich qualifiziert.
Am Tag nach der OP ging es direkt mit der Krankengymnastik los. Innerhalb kürzester Zeit schaffte es die Physiotherapeutin das ich mich richtig und fast schmerzfrei bewegen konnte.

Bei der täglichen Visite nahmen sich die Ärzte Zeit für die Patienten und hatte auch für Fragen ein offenes Ohr.

Täglich konnte man zwischen drei verschiedenen Mittagessen wählen.Beim Essen gibt es ja viele verschiedene Meinungen, ich kann mich nicht darüber beschweren.

Einen Minuspunkt gab es jedoch: ich konnte mehrmals beobachten das die Raumpflegerin mit einem Wischtuch erst die Heizung, dann die Fensterrahmen und dann auch noch den Esstisch abgewischt hat. Da besteht unbedingt Schulungsbedarf in Sachen "Hygieneverordnung"

1 Kommentar

Roland-Klinik am 26.04.2019

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und den Hinweis zur beobachteten Reinigungspraxis.
Nach Rücksprache mit unserem Krankenhaushygieniker gehört das beschriebene Reinigungsverfahren zum hausinternen und allgemein üblichen Hygienestandard: Mithilfe einer speziellen Tuch-Falttechnik, in der unsere Reinigungskräfte regelmäßig geschult werden, kann ein Reinigungstuch bis zu acht verschiedene Flächen hygienisch reinigen. Dabei wird für jede Fläche eine neue, saubere Tuchseite benutzt. Die Tücher selbst sind mit Reinigungsmitteln getränkt.
Über die positive Bewertung unseres Hauses freuen wir uns sehr und wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.

Gute Klinik, aber total überfordert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Überfordert, zu wenig Personal)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wenig Zeit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Zimmer, Essen ,
Kontra:
Anästhesie wenig Aufklärung und unfreundlich , Verwaltung chaotisch
Krankheitsbild:
Schwerer Bandscheibenvorfall , OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Im März 2019 wegen eines schweren Bandscheibenvorfalls in der Roland Klinik,die Klinik wurde mir vom meinen Orthopäden empfohlen .
Ich war gerade zur einer Zeit da , wo hoher Krankenstand herrschte , das habe ich gleich zu Anfang bemerkt.
Schon am Aufnahme Tag, lief vieles verkehrt, vergessener Test wegen der Krankenhaus Keime , OP vergessen anzumelden, dann war auch noch die DVD mit dem MRT Aufnahmen verschwunden.
Die Anästhesisten hatte gerade mal 2Minuten Zeit für mich das geht gar nicht.
Man merkte in der ganzen Klinik die Überforderung.
Am Tag der Op war es nicht besser , da liegt man im Wartebereich, und bekommt Gespräche mit wie Arbeitszeiten, 12 Stunden Schichten und das man da ja kein Bock mehr darauf hat , das gehört einfach nicht dahin vor allem wenn Patienten da sind .
Der Anästhesie- pfleger oder Assistentsarzt pampt ein an weil man vor Aufregung schon nicht mehr richtig zuhört .
Und der Narkosearzt, wusste nicht darüber Bescheid, wegen meiner Übelkeit nach der Narkose und das ich schlechte Venen habe , ob ich das nicht erwähnt hätte , doch das habe ich .
Positiv ist , das die op gut verlaufen ist , und ich keine Schmerzen mehr habe .
Ich hoffe das das Verhalten nur mit den Krankenstand zu tun hatte und das viele einfach überfordert waren , trotzdem finde ich geht so ein Verhalten nicht , das kann ja auch mal ins Auge gehen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 26.04.2019

Vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung. Für Ihre geschilderten Erfahrungen mit Anästhesie und Organisation möchten wir uns entschuldigen: Ihre Erfahrungen entsprechen nicht unseren Ansprüchen an unsere Arbeit. Wir nehmen Ihre Rückmeldung ernst und leiten Ihre Bewertung an die Abteilungen zur internen Bearbeitung weiter.
Dass sie durch die erfolgreiche OP schmerzfrei sind, freut uns sehr und wir wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.

Erfolgreiche Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2010 hatte ich bereits eine Hüft-OP links in dieser Klinik. Da damals alles perfekt gelaufen ist, habe ich jetzt vertrauensvoll die rechte Hüfte wieder dort operieren lassen.

Die Voruntersuchungen und Gespräche waren sehr gründlich, der Eingriff komplikationslos.
Ärzte, Pflegepersonal und Physiotherapeuten waren kompetent und freundlich, sodass ich mich gut aufgehoben fühlte.

Erwähnen möchte ich noch ausdrücklich, dass beim Entfernen der Klammern in der Reha meine sehr schöne, glatte Narbe gelobt und bewundert wurde.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 25.03.2019

Vielen Dank für die Rückmeldung und weiterhin eine gute Genesung!

Kompetent und freundlich trotz Stress

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bisswunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Roland Klinik ist eine moderne Klinik direkt am Bremer Werdersee. Das helle und freundliche Ambiente der Klinik sowie des Umfelds erleichtert den Aufenthalt. Für € 3,-/Tag gibt es Fernsehen, Telefon und Internet direkt am Bett via Flachbildschirm. Das Essen ist abwechslungsreich und schmackhaft.

Ich war dort wegen eines Hundebisses an meiner Hand. Den Termin bekam ich sofort nach meinem Anruf. Als ich eintraf, kam ich nach kurzer Wartezeit an die Reihe. Der behandelnde Arzt Dr. Hellermann begutachtete die Bisswunde und eröffnete mir, dass ich operiert werden müsse, noch am selben Tag. Es lag eine akute Gefährdung vor, augelöst durch die Vieren und Keime im Hundemaul. Ich wollte mich zunächst vor der OP drücken, jedoch war Dr. Hellermann hier sehr vehemend, wofür ich ihm im nachhinein dankbar bin. Die OP verlief ohne Probleme.

Insgesamt waren alle Beteiligten, ob Ärzte oder Pflegepersonal, kompetent und freundlich. Hier möchte ich insbesonders die Krankenschwestern von Station 1 hervorheben. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich hatte nie den Eindruck "nur" ein Kassenpatient zu sein, im Gegenteil.

Ein gelungener Eingriff, freundlich und engagiert gepflegt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
fortgeschrittene Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2013 hatte ich in dieser Klinik bereits eine Hand OP durchführen lassen. Aufgrund des bei diesem Eingriff gewonnenen Vertrauens in die medizinische und pflegerische Kompetenz, wandte ich mich 2019 mit meiner kranken Hüfte erneut an dieses Haus.

Die umfassende Untersuchung bei der Aufnahme fand auf der Grundlage vorliegender Berichte und selbst durchgeführter Untersuchungen, Fragenkatalog, Laborwerte, EKG, etc, statt. Chirurgen und Anästhesisten haben die Vorgehensweisen eingehend und in verständlicher Form erläutert, Fragen wurden erschöpfend beantwortet. Dies hat mein Vertrauen vertieft.
Einfühlsame Vorbereitung auf den Eingriff durch das Pflegepersonal. Wiederkehrende Identitätsabfragen vermittelten mir die Sicherheit, dass Verwechslungen ausgeschlossen sind. Ebenso war ich dankbar für die stressfreie Überleitung in die Narkose.
Nach dem erfolgreich und komplikationslos verlaufenen Eingriff, wieder zurück auf der Station, war das umsichtige Pflegepersonal stets bestrebt, mir meine Situation zu erleichtern und stand mir mit Rat und Hilfestellung gerne zur Seite.

Mir begegnete über meine gesamte Aufenthaltszeit hinweg, in den von mir besuchten Informations- und Fachbereichen informatives, freundliches Personal.

Das von mir aus einem umfangreichen Essensplan ausgewählte Essen war abwechslungsreich und schmeckte mir vorzüglich.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 15.03.2019

Guten Tag und vielen Dank für das ausführliche Feedback!
Wir freuen uns über die positiven Erfahrungen und wünschen alles Gute!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Eine sehr gute Wahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ablauf, Operation und Aufenthalt ( Pflege, Essen..)
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 06.02.eine Hüft TEP links erhalten und bin uneingeschränkt zufrieden mit der Vorbereitung ( Voruntersuchung , Beratung....) , dem Aufenthalt und vor allem mit dem Ergebnis der Operation.

Die Ärzte haben sich viel Zeit genommen und verständlich und ausführlich auf Fragen geantwortet.
Das Pflegepersonal und die Physiotherapeutinnen waren sehr kompetent und freundlich.

Die Schmerzmittel konnte ich bereits nach kurzer Zeit reduzieren.

Auch die Ärzte und Therapeuten jetzt in der Rehaklinik bestätigen mir das gute Ergebnis der Operation.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 20.02.2019

Hallo Kaschu19,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Wir wünschen weiterhin einen optimalen Heilungsverlauf.
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Gut aufgehoben!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal.
Kontra:
4-Bettzimmer.
Krankheitsbild:
Erneuerung eines Hüftgelenkes.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zügige und klar strukturierte Organisation in der Vorbereitung und Patientenbetreung nach der OP.

1 Kommentar

Ironman2019_ am 31.01.2019

Und ich werde die Diskussion hier auch nicht weiterführen.

Das Beste im Norden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Ärzte, Essen, Lage, Service, Kompetenz, Ruhe
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
OP Hüftgelenk Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorab ein Fazit: Besser kann man nicht aufgehoben sein!
Ich brauchte ein komplett neues Hüftgelenk und bekam innerhalb von 14 Tagen Untersuchungs- und OP-Termin in der Roland Klinik. Alles läuft hier sehr professionell und geordnet ab. Es gibt so gut wie keine Wartezeiten, wie man es aus Krankenhäusern kennt. Ein kompletter Durchgang mit Orthopädie, Labor, Röntgen, Arztgesprächen, etc. ist in weniger als 2 Stunden erledigt. Jeder nimmt sich her viel Zeit und man hat immer kompetente Ansprechpartner.
Am Donnerstag dann Aufnahme und am Freitag OP. Komplett ruhiger und perfekter Ablauf, besser geht es nicht. Nachsorge auf Aufwach- und Überwachungsstation mit klasse Service, für jeden Patienten nahezu eine eigene Schwester.
Auch die hauseigene Physiotherapie ist absolute Spitze, Gut ausgebildet, freundlich, zuvorkommend, wie das ganze Klinikpersonal sonst auch! Jeden Tag kommt der Oberarzt oder auch Chefarzt (Prof.) zum persönlichen Gespräch und erläutert einem alle Fragen und Belange.
Allgemein: Sehr schöne und ruhige Lage der Klinik am Werdersee, ausreichend Parkplätze, sehr sehr gutes Essen mit 4 Mahlzeiten am Tag, große saubere und sehr moderne Zimmer mit allem, was man so benötigt. Großes Bad, Safe, Kühlschrank, TV, Internet. Leckeres Cafe (Vento) 50m von der Klinik entfernt mit Mittagstisch und Kaffee/Kuchen im Angebot.
Mehrfach wurde ich vom Besuch gefragt, was ich denn für ein VIP Privatpatient wäre... bin ich nicht. Trotzdem ist die Behandlung (für alle) gleich und wirklich sehr sehr angenehm. Alle Daumen hoch.
PS: 3 Tage nach der OP kann ich schon laufen, 5 Tage nach OP schon Treppensteigen und bin absolut schmerzfrei - das macht mich glücklich.
Vielen Dank an das gesamte Team dieses tollen Hauses!

5 Kommentare

Der_betroffene_Patient am 14.01.2019

Warum hatten Sie als Kassenpatient einen Kühlschrank?

  • Alle Kommentare anzeigen

Sauerei

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gibt kaum eine.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Jeder Schlachter kümmert sich mehr um sein vieh)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Aufgehübschter 70er Jahre Stil)
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Partialruptur Handgelenk links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist nicht normal. Man wird in einem winzigen Raum eingepfercht und in diesem soll man auch noch (natürlich vor allen anderen dort wartenden Patienten) seine kompletten Daten (Addresse, Telefonnummer, etc.) Preisgeben und gleichzeitig die Datenschutzerklärung unterschreiben->wobei ich mich in dieser Situation Frage: welchen Datenschutz? Das gleiche gilt für den Behandlungsraum, dort werden zwei Patienten zur gleichen Zeit abgefertigt getrennt durch einen Sichtschutz wie bei Wahlkabinen. Im großen und ganzen nicht zu Frieden stellend und eher unfreundlich. Kurz man wird, zumindest aus meiner Sicht, behandelt wie ein Stück Vieh.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 08.01.2019

Hallo Trucker169,
wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und die Kritik zum Umgang mit persönlichen Daten.
Grundsätzlich nehmen wir den Datenschutz sehr ernst – nicht erst seit den neuen Rechtsvorschriften – und bemühen uns auch neue Kolleginnen und Kollegen direkt zu schulen.
Bei einem hohen Patientenaufkommen durch Notfälle müssen wir im Aufnahmeraum parallel arbeiten, um längere Wartezeiten zu vermeiden.
Wir legen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeiter auch bei einer hohen Arbeitsbelastung ausreichend Zeit für die Patienten nehmen.
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Wenn Op - dann nur dort

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Betreuung
Kontra:
Nachwehen der Narkose
Krankheitsbild:
Schulterdachverengung/ Schleimbeutelentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.11.18 bis 25.11.18 in der Roland- Klinik und bin extra aus dem Harz angereist. Der erste Schreck überkam mich, als ich auf Station 1 in ein 4 Bett Zimmer sollte, obwohl ich ein Zweibettzimmer mit Zuzahlung bestellt hatte. Ich hätte mich auch auf nix anderes eingelassen :-) Nach einigem Warten und Organisieren wurde mir ein 2 Bett Zimmer auf Station 2 zur Verfügung gestellt. ... und ich muss sagen, das Warten hatte sich gelohnt. Die Schwestern, das Reinigungsteam und alle Mitarbeiter/ innen dieser Station waren sehr aufmerksam und freundlich. Erfreut war ich auch über die ärztliche Betreuung... die zuständigen Ärzte, der Facharzt von Station 1 und der Chefarzt von der Schulterchirugie haben mich regelmäßig besucht und haben alles genau erläutert und erklärt - vielen Dank!!!
Nicht ganz so optimal ist meine Narkose verlaufen- trotz Gespräch am Vortag, lag ich nach OP- Ende 14.45 bis 18.30 im Aufwachraum, weil mein Kreislauf und die Übelkeit/ Erbrechen nicht in den Griff zu bekommen war. Mit den Nachwirkungen hatte Ich noch 6 Tage nach der Op zu kämpfen. Dies sehe ich jedoch nicht als negativ Punkt der Klinik selber, sondern es hätte im Vorfeld eindringlicher von der Anästhesie darauf geachtet werden müssen. Jeder Mensch reagiert anders.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 08.01.2019

Hallo Anja38690,
vielen Dank für die positive Rückmeldung! Wir haben diese an die entsprechenden Abteilungen weitergeleitet und wünschen Ihnen weiterhin einen guten Heilungsverlauf!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

8 Wochen nach der OP starke Schmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Das kann ich nicht genau sagen. Da ich noch nicht durch bin mit den Schmerzen.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schönes Krankenhaus, schöne Zimmer, fast nur nettes Personal
Kontra:
Leider nicht sehr hygienisch manchmal, z.,B. sollte in den Toiletten Desinfektion zum sprühen stehen . Und leider haben die Schwestern die Brötchen auf dem Flur vor den Zimmern aufgeschnitten.
Krankheitsbild:
Arthroskopie der Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 24.10. diesen Jahres eine Hüftarthroskopie gemacht. Leider ist sehr viel beschädigt worden, der Chefarzt hat gesagt, es ist alles wie der Putz von der Wand gekommen während der OP.
Es ist jetzt über 8 Wochen her mit der OP und die Schmerzen werden nicht besser. Ich habe schon meinen Arzt gewechselt, weil mein einer Arzt mich nicht ernst genug genommen hat.
Ich habe daraufhin Ihnen eine Mail geschickt , weil es sich alles kaputt und falsch anfühlt . Ich habe um Hilfe gebeten, dass der Operateur nochmal mit mir spricht. DIESES WURDE ABGELEHNT !
Ich wurde von der Sekretärin vom Arzt der mich operiert hat, angerufen und sie sagt es ist alles normal. Es ist aber leider nix normal. Warum wird mein Hilferuf abgewiesen ? ??
Mein neuer Arzt hat nochmal geröntgt und gleich gesehen, dass noch ein Stück Knorpel absteht und es alles verengt ist. Jetzt muss ich wieder ins MRT .
MfG Tim B.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 08.01.2019

Hallo Timbo3,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung, auf die wir heute mit einer persönlichen Kontaktaufnahme reagiert und einen neuen Vorstellungstermin vereinbart haben.
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Die Roland-Klinik ist sehr zu empfehlen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
OP nach Rhizarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut durchorganisiert, freundliches Team, etwas wortkarges Ärzteteam. Unterbringung und Essen super. Ich bin wirklich zufrieden! Es war bereits die zweite OP dieser Art.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 17.12.2018

Liebe umueller,
vielen Dank für Ihr positives Feedback.
Ihnen einen guten Heilungsverlauf und ein gesundes neues Jahr!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Hier wurde uns geholfen!

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit, die Geduld und die umfassende Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Phlegmose am rechten Mittelfinger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meiner Tochter (Down Syndrom) als Notfall aufgenommen worden. Sowohl die Ärztin als auch der Krankenpfleger waren mit meiner Tochter vorbildlich geduldig und freundlich. Es war auch völlig selbstverständlich, dass ich als Elternteil gemeinsam mit meiner Tochter aufgenommen wurde. Das war letztlich auch für alle Beteiligten ein Vorteil. Meine Tochter hatte einen vertrauten Menschen bei sich und das Pflegepersonal wurde deutlich entlastet durch meine Mitwirkung.
Auch die OP am rechten Mittelfinger wurde aufmerksam vorbereitet. Die Anästhesistin und ihre Kolleginnen waren sehr freundlich und geduldig, inklusive Streicheleinheiten für Tochter und Vater. Ich konnte mein Kind begleiten, bis es in Narkose war.
Der Operateur konnte dann in aller Ruhe und gewissenhaft sein Werk verrichten, das glücklicherweise nicht allzu viel Zeit in Anspruch nahm.
Im Aufwachraum ging es ebenfalls sehr aufmerksam, gleichzeitig aber auch ruhig und besonnen zu. Meine Tochter bekam Kekse und Wasser angeboten und freute sich, alles hinter sich gebracht zu haben.
Die anschließende Betreuung auf der Station 1 war vorbildlich und war, was uns betraf mehr als nur zufriedenstellend.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 14.12.2018

Liebe Frau Rasantus,
wir freuen uns sehr über die positive Rückmeldung und wünschen Ihrer Tochter einen guten Heilungsverlauf!
Beste Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!

Schwestern auf Station 1 echt grenzwertig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (aber nur die ärztliche Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Betreung , Gesundheitspfleger Thomas von der 1
Kontra:
die Schwestern von der Station
Krankheitsbild:
Knie-Tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.11. bis zum 28.11.2018 stationär in der Klinik. Leider wurde ich mit meiner Knie-Tep auf der Station 1 behandelt. Dort befinden sich die Aussenlieger der Station 3.
Vom ersten Tag an haben uns die Schwestern auch so behandelt. Sie waren unfreundlich und es interessierte sie nicht ob wir etwas benötigen. Schmerzmittel, Kühlkissen usw. würden nur nach mehrmaligen drum bitten gebracht. Oder schlicht weg vergessen.
Auf der Station fühlt man sich durch das negative Verhalten der Schwestern ausgeliefert. Einzig der Nachtdienst war aufmerksam und hilfsbereit.
Die ärztliche Betreuung war hervorragend.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 03.12.2018

Liebe mona7722,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung, über die wir uns in Bezug auf die ärztliche Behandlung freuen.
Ihrer Kritik an der Betreuung durch das Pflegepersonal wird unsere Pflegedienstleitung nachgehen, denn uns ist sehr viel daran gelegen, dass sich unsere Patient*innen wohl und gut versorgt fühlen.
Aus verschiedenen Gründen kann es vorkommen, dass Patient*innen auf anderen Stationen als „Außenlieger“ untergebracht werden. Die Koordination der Behandlungsabläufe ist in diesen Fällen zwar mit mehr Abstimmung verbunden, diese sollte aber dennoch immer reibungslos erfolgen.

Beste Grüße – auch für Ihre weitere Genesung – aus der Roland-Klinik

Datenschutz und vieles mehr.

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hohe Wartezeit, Datenschutz etc.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gefühl nicht ernstgenommen zu werden. 1. Untersuchungsdaten nicht vorliegen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Von A nach B und zurück)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die freundliche Dame am Empfang und im Cafe
Kontra:
Schlecht gelauntes, chaotisches Personal
Krankheitsbild:
CRPS (Schmerzsyndrom)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal ist chaotisch und unorganisiert. Von meiner 1. Untersuchung wurde nichts in den Computer eingegeben. So dass der Arzt beim 2. Besuch nicht finden konnte. Also alles noch mal auf Anfang. Während der Wartezeit von 2,5 Stunden (trotz Termin) wurde von einer Schwester der Datenschutz ignoriert und die Krankengeschichte eines Patienten vor 6 Wartenden erörtert und Blutvergiftung besichtigt. In der Aufnahme musste 2 mal Rücksprache mit der Handchirurgie gehalten werden. Auf die aufnehmenden Station sollte ich meine Krankenakte bringen, dort stand ich 10 Minuten rums, ohne beachtet zu werden. Bei der Frage, wann ich am Aufnahmetag da sein soll, wurde gesagt:früh, da man mich ja noch für die OP vorbereiten machen müsse. Fakt ist nur, ich soll garnicht operiert werden, sonder nur zu einer Komplexbehandlung stat.aufgenommen werden. Bei der Erfahrung fühlte ich mich weder ernst genommen, noch kann ich den Mitarbeitern mein Vertrauen entgegen bringen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.11.2018

Liebe(r) Sudeck1,
vielen Dank für die konkrete Rückmeldung. Zunächst möchten wir uns dafür entschuldigen, dass Ihre Aufnahme nicht zufriedenstellend verlaufen ist.
Auch in Zeiten von besonders vielen Notfällen haben wir den Anspruch neben einem optimalen Behandlungsergebnis, reibungslose Abläufe und eine vertrauensvolle Betreuung zu gewährleisten. Natürlich ist hierbei der Datenschutz auch für uns besonders wichtig. Ihre Anmerkungen nehmen wir sehr ernst suchen intern nach Verbesserungsmöglichkeiten.
Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Behandlung und hoffen, dass Sie nun schon gute Erfahrungen in unserem Haus sammeln konnten!
Beste Grüße aus der Roland-Klink

Unterschiede zwischen Privatpatient und krankenkasse patient

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nix
Kontra:
Teilweise Unfreundlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Verlobter wurde am 05.11.2018 erneut an der linken Hand operiert. Die erste Op war im Februar-März 2018. Die hand wurde so 3-4 monate nach der 1.ten Dick und es hat sich herausgestellt das die sehenstrecknaht verklebt war.
Er wurde gefragt ob ambulant oder stationär er hatte noch nichts gewählt. Das haben die Ärzte und schwestern dann selbst entschieden. Erst hieß es 1-2 tage dann hieß es vllt bis freitag oder übers wochenende und am ende hieß es 10-14 tage. Da wird ja wissen das es pro Tag 10€ kostet und mein verlobter sich gut fühlte wollte er sich selbst entlassen.
Als er das aussprach hatten die Schwestern eine ganz andere Redensart und der Arzt Dr. Patzelt meinte wenn sie nun gehen werden wir sie nicht Weiter behandeln mein Verlobter hat aber eine drainage in der wunde.
So eine unverschämte Klinik.
Ich frag mich ob die helfen wollen oder nur das Geld wenn man so eine schlechte Laune ertragen muss nachdem man sagt das man gern nachhause möchte.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.11.2018

Liebe Lena.B,
da wir die bestmöglichen Vorraussetzungen für eine optimale Genesung schaffen möchten, entscheidet bei uns auf keinen Fall der Versicherungsstatus über die Dauer des Aufenthaltes sondern der Heilungsverlauf.

Nach einer Entlassung (auch auf eigenen Wunsch) kann in den meisten Fällen keine weitere Behandlung in der Klinik erfolgen, da die Weiterbehandlung dann beim niedergelassenen Arzt erfolgen muss.

Wir wünschen Ihrem Verlobten eine gute Genesung!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Empathie der Schwester durchaus optimierbar

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die meisten Schwestern waren recht freundlich. Eine Schwester schaffte es jedoch, dass ich deutlich schlechter bewerten muss und wirklich nachhaltig geschockt bin:
Sie weckte mich morgens aus dem Tiefschlaf mit der Frage nach meiner Schmerzstärke. Da ich nicht umgehend antwortete und mich erstmal sammeln musste, sagte sie „Auf einer Skala von 0 -10, wenn 10 dann die Situation ist, dass der größte Teil Ihrer Haut verbrannt ist und wir Sie in Narkose legen müssen, da Sie die Schmerzen nicht mehr aushalten.“
Unglaublich!
So geht man nicht mit kranken Menschen um, die sich hilfesuchend in die Hände einer Klinik begeben.
Die Schmerzskala ist mir seit Jahren bekannt, bisher musste ich nur nicht aus dem Tiefschlaf direkt reportieren.

Weiterhin erschließt sich mir nicht der Nutzen, dass die Schmerzstärke nur zu einem Zeitpunkt, also morgens, abgefragt wird. Für eine reelle Beurteilung der Leiden, müssten doch die anderen 23h 59min relevant sein, also zumindest eine weitere Abfrage ca. 10 Std. später?

1 Kommentar

Roland-Klinik am 25.10.2018

Lieber Patient,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir an die Pflegedienstleitung und die Leitung der Schmerztherapie weitergegeben haben.
Von dort gab es die Rückmeldung, dass im Normalfall 3 mal täglich der Schmerzskore gemessen wird.
Da es uns besonders wichtig ist, dass sich die Patienten bei uns wohl fühlen und Schmerzen individuell und bestmöglich behandelt werden, nehmen wir Ihr Feedback sehr ernst und es wird in den beiden Abteilungen noch einmal thematisiert werden.

Viele Grüße und beste Wünsche für Ihre Genesung aus der Roland-Klinik

Traurig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vorherige OP
Kontra:
Fühle mich nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Starke Schmerzen im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.
Ich wurde 2016 2xam Halswirbel operiert. Das war alles super.
Im Juli war ich mit meinem Knie dort. Das war alles Mist. Ich sollte zuerst ein neues Knie bekommen, Ein paar Tage vor der OP wurde diese abgelehnt, mit der Begründung das die OP nicht notwendig wäre. Das ist ist ja alles gut und schön. Wenn es nicht notwendig ist, will man so eine OP ja auch nicht wirklich. Das Problem ist jetzt aber das ich Schmerzen ohne Ende habe und keiner macht was. Ich schlucke starke Schmerztabletten, die nicht helfen. Jetzt soll ich Schmerzpflaster bekommen. Habe nächste Woche Termin beim Schmerztherapeut.
Ich habe zu keinem Arzt mehr wirklich vertrauen.

Marina Reck

1 Kommentar

Roland-Klinik am 24.09.2018

Liebe Frau Reck,

es tut uns leid, dass in Ihrer Weiterbehandlung bisher noch keine Linderung der Schmerzen erreicht worden ist.
Auch wenn die OP bei uns zunächst abgesagt wurde, bieten wir Ihnen an, sich noch einmal vorzustellen.
Eine zeitnahe Terminvereinbarung können wir über das Sekretariat anbieten: 0421 8778-290.

Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Sozialdienst Katastrophe, sonst alles prima

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche und pflegerische Leistungen hervorragend
Kontra:
Sozialdienst: Katastrophe
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schulter-OP wurde am 08.08.18 geplant, mit der Zusicherung, dass der Sozialdienst Krankenpflege nach der Entlassung organisiert.
Am Tag meiner OP am 21.08.18 wies ich nocheinmal darauf hin, denn die OP hätte zur Folge, dass ich meinen rechten Aerm nicht nutzen könnte. Mein linker Arm ist seit Geburt gelähmt. Die OP hätte zur Folge, dass kein Arm funktionsfähig wäre. An- und Ausziehen, mich waschen, oder mich an Treppengeländern festhalten, wären ausgeschlossen.
Am Tag meiner Entlassung - 24.08.18 - wurde ich hilflos entlassen, weil der Sozialdienst es über die gesamte Zeit nicht fertigbrachte, entsprechende Hilfe zu organisieren.
Das Pflegepersonal war darüber ebenso empört wie ich.
Die ärzliche Versorgung, Aufklärung, Information und Kontrolle, einschließlich Physiotherapie war bestens organisiert.
Das Pflegepersopnal hat mustergültig gearbeitet. Dafür herzlichen Dank.
Ärztliche Leistung: Prima
Pflege: Prima
Sozialdienst: Katastrophe.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 06.09.2018

Liebe ,Esinstraube',
wir danken Ihnen für die konkrete Rückmeldung auf Ihre Behandlung und das Entlassungsmanagement.
Unser Sozialdienst hat alles versucht, um einen Pflegedienst für Sie zu organisieren – auch unter Einbeziehung des Entlassungsmanagements der Krankenkasse – leider ohne Erfolg. Es wurden circa 10 Pflegedienste der Region kontaktiert, die alle aufgrund von Personalmangel die Anfrage abgelehnt haben. So konnte der Sozialdienst Ihnen diese schlechte Nachricht nur noch persönlich überbringen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der medizinischen Versorgung zufrieden sind und wünschen Ihnen einen guten und schnellen Heilungsverlauf!
Die Roland-Klinik

Ablauf chaotisch

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Behandlungsqualität
Kontra:
Wartezimmer. Ablauf
Krankheitsbild:
Carpal Tunnel Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Chaotische Abläufe. Überfülltes Wartezimmer. Personal ist freundlich. Behandlungsqualität gut (nach Stunden warten).

1 Kommentar

Roland-Klinik am 20.08.2018

Hallo FAZ22,
vielen Dank für das Feedback.
Wir freuen uns über Ihre Zufriedenheit mit der Behandlung und den Mitarbeiter*innen.
In der Aufnahme kann es durch unerwartet viele Notfall-Patienten hin und wieder zu längeren Wartezeiten kommen.
Da bitten wir dann um das Verständnis der Patienten mit Termin.

Topp Leistung des Hauses

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
ATROSKOPIE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Topp Klinikum, Fachliche Kompetenz, freundliches Personal insgesamt. Essen und Hygiene Klasse.
Bin jetzt schon das 3.mal hier.
Kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 20.08.2018

Herzlichen Dank!

Das neue Datenschutzgesetz läßt grüßen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt freundlich und kompetent
Kontra:
Mangelnder Datenschutz
Krankheitsbild:
Lumbalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 12.08.2018 vormittags in der ambulanten Notaufnahme. Im Warteraum kam nach kurzer Zeit die Krankenschwester und frage wer gerade neu eingetrofffen ist. Sie fragte warum ich da bin und ob ich Befunde hätte. Abschließend sollte ich ihr meine Telefonnummer geben. Ich finde es unmöglich, dass ich vor anderen Patienten mein Leiden und meine Telefonnummer preisgeben musste. Dies kann nicht im Sinne des Datenschutzes sein. Das Personal scheint nicht ausreichend geschult zu sein.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 15.08.2018

Sehr geehrter Sven C.,
wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und die berechtigte Kritik zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten und dem Krankheitsbild.

Grundsätzlich nehmen wir den Datenschutz sehr ernst – nicht erst seit den gerade in Kraft getretenen neuen Rechtsvorschriften.
Wir werden uns nun noch einmal intensiver darum kümmern, neue Kolleginnen und Kollegen umfassend zu schulen.
Unser Anspruch ist der sensible Umgang mit Patientendaten im gesamten Haus.

Top Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
chron. Schleimbeutel Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute, kompetente Fachklinik!

Egal ob Ärzte (Chefarzt, Oberarzt, Assistenzarzt, Anästhesie usw Schwestern, Reinigungskräfte alle sehr nett, offen und Hilfsbereit.
Gute Qualität der Behandlung, Aufklärung, Abläufe, essen mehr als "sehr gut" auch wenn einige immer am meckern sind, leider ;-)!!! Es wird frisch gekocht!

Allgemein ist die Klinik neu, sauber, modern auch die Zimmer sind großzügig und ein Wohlfühlfaktor das zu der Genessung beiträgt!

Ich kann mit besten Gewissen die Klinik weiter empfehlen (als Fachkraft bin ich sehr kritisch ;-) ---)!
Ich kann nur "DANKE" sagen und positiv bewerten.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 01.08.2018

Herzlichen Dank für die positive Rückmeldung!
Diese geben wir gerne an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weiter.
Ihnen weiterhin eine gute Genesung!

Ausnahme Klinik in Bremen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Service an den Patienten
Kontra:
keine Möglichkeit mit EC Karte zu zahlen oder Geldautomat Geld zu ziehenam
Krankheitsbild:
chronische Wunde unter dem Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einer Infektion und offenen entzündeten Wunde am Fuß wurde ich als Notfall Patientin mit dem Rettungswagen in die Rolandklinik eingeliefert.Ich stehe den Bremer Krankenhäusern sehr skeptisch gegenüber, da ich viele negative Erfahrungen hinsichtlich der Hygiene, der ärztlichen Kompetenz, Freundlichkeit etc. gemacht habe. Aber diese Klinik bildet eine großartige Ausnahme. Schon die Aufnahme außerhalb der üblichen Geschäftszeit am späten Abend war sehr freundlich, relaxt und trotzdem professionell. Bemerkenswert erschien mir, dass um diese Zeit der Fußboden der Eingangshalle gesäubert wurde, obwohl sie menschenleer war. Dieser Eindruck bestätigte sich während des fast dreiwöchigen Aufenthalts in der Fußchirurghischen Station. Das Thema Hygiene wurde super umgesetzt. Die tgl. Reinigung des Krankenzimmers durch eine liebenswerte "Putzfee" wurde hervorragend durchgeführt. Verschieden gefärbte für jedes Zimmer eigene neue Wischmops, getrennt für den WC und Zimmerbereich, Müllentsorgung extra, etc. Dabei war meine fleißige "Putzfee" nicht nur routiniert, (selbst die über das in der Nacht geöffnete Fenster eingeflog. Kleinstinsekten an der Decke wurden fachgerecht entfernt)sondern auch noch menschlich superfreundlich.Auch die Küche ist sehr gut aufgestellt. Die Qualität des Essens geht sehr über das übliche Krankenhaus Niveau hinaus. Die frischen Brötchen am Morgen und die Mahlzeiten am Mittag waren weit überdurchschnittlich. Ich bin hinsichtlich der Qualität und Geschmack beim Essen einiges gewohnt und sehr kritisch.
Auch das Pflegepersonal macht einen hervorragenden und sehr kompetenten Job mit viel Herzlichkeit und ganz hoher Bereitschaft auf die Sonderheiten aller Patienten einzugehen. Immer ein offenes Ohr für die Patienten und bereit zu kleinen aufmunternden Gesprächen, trotz der hohen Arbeitsbelastung, Respekt! Und nun zu Guter Letzt noch ein paar Worte zu den Ärzten in dieser Abteilung. Es besteht eine sehr gute Fachkompetenz, die Operation wurde detailliert besprochen und auf meine Wünsche eingegangen, obwohl diese ziemlich speziell waren. Es operieren dort Fach/bzw.Oberärzte und keine unerfahrenen jungen Ärzte, und das Miteinander zwischen dem Chef der Station, Chirurgen, Anästhesisten, Stationsärzte, behandelnde Ärztin und Patientin war unkompliziert und sehr Nah. Besser geht es fast nicht, zumal ich keine Privatpatientin war. Es bleibt nur zu sagen "Danke" für diese posit

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.07.2018

Wir freuen uns über Ihre ausführliche und positive Bewertung und geben es an die einzelnen Abteilungen weiter.
Ihnen alles Gute für die weitere Genesung!

Kompetente kleine Klinik an der Weser

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Roland-Klinik fühlt man sich als Patient gut aufgehoben, eine nette kleine Klinik.

Ich wurde dort operiert (Wirbelsäulenzentrum) - die Aufklärung vor der OP war sehr gut. Das Team (Anästhesie und Chirurgie) hat das gut gemacht, OP verlief gut - ich bin prima versorgt worden, auch nach der OP auf Station.

Die Klinik bemüht sich, für die Patienten eine angenehme Umgebung zu schaffen - es gibt schöne kleine ruhige Ecken und Orte, an denen man Ruhe findet.

Der Gesamteindruck ist wirklich gut. Ich kann die Roland-Klinik weiterempfehlen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.07.2018

Herzlichen Dank für das positive Feedback.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!

positive Bewertung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Bestens !! Vielen dank !!
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
neue Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war hier im Dezember 2017 Patientin und habe ein neue Hüftprothese bekommen.
Der Arzt hatte mich operiert und die Operation und der Verlauf danach ist sehr positiv verlaufen
Hinzufügen möchte Ich auch, daß die Klinik sehr schön ist und auch die Sauberkeit und das Essen war sehr gut.
Außerdem ein großes Lob and die betreuenden Schwestern und Personal.
Ich kann daher nur eine sehr gute Bewertun über die KLinik abgeben und nach ca. 6 Monaten bin ich fast schmerzfrei.
Vielen dank an meinen Operateur und der gesamten Klinik.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.07.2018

Vielen Dank für die positive Rückmeldung und weiterhin eine gute Genesung!

Klinik super

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelfußknochen Bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe Bruch mehrerer Mittelfußknochen, die OP alles lief super ab.
Alles von der Aufnahme, Zimmer, Essen, Ärzte und das ganze Personal einfach
super.

nie wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schoen gelegen am Werder-See
Kontra:
keine Aufklaerung, kein vernuenftiges Arztgespraech
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe diese Klinik ausgewaehlt, weil sie so einen guten Ruf fuer Wirbelsaeulen-Geschichten hat. Das kann ich nach meinem Aufenthalt aber nicht bestaetigen!
Ich wurde nicht darueber aufgeklaert, was ich genau habe. Es fand kein richtiges Arztgespraech statt, bei der "Visite" kannte der Arzt meine Diagnose und meine Akte nicht.
Bei der Behandlung wurden Fragen nicht beantwortet oder belaechelt, gerne auch die Augen verdreht!
Es wurde vergessen, mich fuer die Physiotherapie anzumelden.
Zudem wurde ich spontan entlassen, obwohl es mir nicht besser ging, weil sie mehr nicht fuer mich tun koennten. Ich koennte mich melden, wenn ich eine OP wuensche, sonst nicht.
Hier fuehlt man sich nicht ernstgenommen! Ich gehe nicht wieder in diese Klinik!
In einer anderen Klinik wurde mir mein Befund nun ausfuehrlich erklaert.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 29.05.2018

Guten Tag!

Es ist schade zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut behandelt bzw. aufgeklärt gefühlt haben.
Ihre Kritik ist sowohl an unsere Beauftragte im Qualitätsmanagement als auch an die entsprechende Fachabteilung weitergegeben worden.
Wir nehmen Ihre Rückmeldung sehr ernst und gehen dieser nach.

Freundliche Grüße aus der Roland-Klinik

Kein Vertrauen mehr

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Personal im Allgemeinen freundlich, aber unter Stress
Kontra:
postoperative Probleme werden nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Karpaltunnelsyndrom rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Karpaltunnel-OP rechts am 29.01.18. Eigentlich ein Routineeingriff. Danach seit Wochen starke Schmerzen und keine Besserung in der Greiffähigkeit.
Insgesamt kann ich jetzt, 4 Monate nach dem Eingriff, die Hand noch weniger bewegen als vorher. Nach 6 Wochen habe ich in Bremen angerufen, man vertröstete mich, ich müsse Geduld haben. 2 Wochen später nochmalige Vorstellung im "Verbandszimmer" (man hätte uns telefonisch zunächst am liebsten abgewimmelt). Röntgen. Nun soll plötzlich eine Arthrose der Grund für die Schmerzen sein.
Ich habe ständig sehr starke Schmerzen, muß eine Orthese tragen, Schmerzmittel nehmen und bin auch bei Kleinigkeiten (Brot schneiden, Kochen, BH oder Schuhe schließen) immer auf die Hilfe meiner Tochter angewiesen. Autofahren ist passé, da ich die Gangschaltung nicht mehr betätigen kann. Ein unabhängiges Leben, wie ich es vorher geführt hatte, ist de facto nicht mehr möglich.
Die Roland-Klinik verwies mich an einen weiterbehandelnden Facharzt. Der Orthopäde, bei dem ich mich kürzlich vorstellte, verwies mich zurück an die Roland-Klinik, das sei deren Sache, er gehe da nicht heran. Man wird nur herumgeschubst.
Die linke Hand sollte ebenfalls wegen CTS operiert werden, das lasse ich auf keinen Fall in der Roland-Klinik machen. Ich bin äußerst unzufrieden und verzweifelt. Hätte ich geahnt, daß ich nun noch wesentlich eingeschränkter mit der rechten Hand bin als vor der OP, ich hätte den Eingriff niemals durchführen lassen.
Eine Arthrose hätte man auch vorher erkennen können, ich hatte damit niemals vor der OP Probleme oder Schmerzen. Mir kam es auf die Wiedererlangung der Greifkraft der Hand an. Wenn ich böswillig wäre, würde ich vermuten, daß bei mir etwas "schiefgelaufen" ist, das nun auf die Arthrose geschoben wird. Das Vertrauen ist jedenfalls nicht mehr vorhanden.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 29.05.2018

Liebe Mieke161,

es tut uns leid, dass Sie mit dem Operationsergebnis nicht zufrieden sind und Schmerzen haben.
Die Qualität unserer medizinischen Behandlung und Betreuung ist unser zentrales Anliegen und so ist Ihre konkrete Kritik sowohl an unsere Beauftragte im Qualitätsmanagement als auch an die entsprechende Fachabteilung weitergegeben worden.
Wir nehmen Ihre Rückmeldung ernst und bieten Ihnen selbstverständlich an, sich noch einmal bei uns vorzustellen. Eine Terminvereinbarung ist möglich unter: handchirurgie@roland-klinik.de oder 0421 8778-155.

Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Top ; Personal so Wie Versorgung
Kontra:
Kein Kontra; besser geht nicht
Krankheitsbild:
Künstliches Hüftgelenk ( Hüfttep )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik immer wieder. Auch die zweite Hüftseite wurde toll operiert . Bin nach 5 Wochen schon wieder ohne Stützen unterwegs.

Jerderzeit wieder

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Fingerendgelenksathrose Karpaltunnelsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachxem ich mich in den letzten 10 Jahren bereits zum 4. Mal in der Handchirurgie der Roland Klinik operieren ließ kann ich es nur jedem weiter empfehlen sich dort behandeln zu lassen.
Auf 3 der Op's folgte jeweils nach einer gewissen Zeit auch eine Folge OP ( Metallentfernung ) .
Alle OP's konnten ambulant und in Lokalanaestesie durchgeführt werden.
Egal mit welchen Mitarbeitern , ( Verwaltung , Pflegepersonal der Station 1 , Pflegepersonal im OP , Ärzte der Handchirurgie, Ärzte der Anästhesie )
ich in der Zeit in Kontakt kam , alle waren sehr freundlich und haben mir ein Gefühl von Sicherheit vermittelt.

Wenn es sein muss: Roland Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super nettes Pflegepersonal und Ärzte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 08.04. bis 19.04.2018 war ich in der Roland- Klinik zur Implantation einer Knie- Prothese. Bereits die Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche waren gut strukturiert und unnötige Wartezeiten gab es nicht. Die Aufnahme und OP- Vorbereitung verlief trotz des Wochenendes zügig. Ausnahmslos alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und dem Patienten zugewandt.
Nach der OP fand im Aufwachraum und der IMC eine Bedarfsadaptierte Schmerzmittelversorgung statt. Nach Verlegung auf Station 4 folgte eine super Schmerztherapie die bewirkte, das ich bis zum Entlassungstag nie nennenswerte Schmerzen hatte. Die Ärzte zeigten sich bei den täglichen Visiten interessiert und gingen auf Fragen entsprechend ein. Das Pflegepersonal jeder Schicht stellte sich im Patientenzimmer vor und versorgte mich sehr zuverlässig.Die Physiotherapeutin mobilisierte mich am ersten post- OP Tag und im Verlauf wurden Übungen meiner Konstitution entsprechend gemacht.
Die Damen vom Sozialdienst haben sich mit Erfolg um eine AHB in einer von mir gewählten Kurklinik eingesetzt. Vielen Dank dafür!
Ich kann die Klinik jederzeit mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 19.04.2018

Guten Tag Det24105,

wir freuen uns über Ihre umfassende und positive Rückmeldung und geben diese gerne an die Abteilungen des Hauses weiter.

Sonnige Grüße aus der Roland-Klinik

Nicht weiterzuempfehlen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Aufnahme, kompetentes Anamnesegespräch
Kontra:
OP
Krankheitsbild:
CTS-OP / Karpaltunnel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch 7 Wochen!! post-OP schreibe ich diese Bewertung einhändig.
Nach guten Erfahrungen in der Vergangenheit (Karpaltunnel- rechts 2008 und Schnappfinger-OP 2015)
hatte ich keinerlei Bedenken, mich auch bei der OP links vertrauensvoll an die Handchirurgie in der Rolandklinik zu wenden. Leider hat sich mir der Operateur bereits vor OP-Beginn nicht kompetent dargestellt. Er stellte mehrfach die selbe Frage zu Allergien. Auf meinen Einwand, ich hätte dies bereits in den wenigen Minuten mehrmals beantwortet, reagierte er ungehalten. Die OP selbst hat dann lt. OP-Bericht unter Assistenz eines OA stattgefunden. Dieser hatte sich mir nicht vorgestellt. Vielleicht ist das aber üblich. Nicht üblich ist jedoch der Heilungsverlauf. Während der OP muss es zu einer massiven Nervenverletzung und Nachblutung gekommen sein. Meine Handinnenfläche und der Bereich am Puls sind nach wie vor blau, schmerzend, bewegungseingeschränkt, geschwollen und durch ein permanentes Verbrennungsgefühl beeinträchtigt. Die Taubheit der Finger, erst nach der OP eingetreten, hat sich jetzt seit einer Woche wieder gebessert. Die Hand ist noch immer nicht alltagstauglich. Geplant hatte ich, nach 3 Wochen wieder arbeiten zu können. Sowohl mein mich betreuender Orthopäde als auch ein namhafter Handchirurg in einer anderen Klinik sind über das Ergebnis der OP, vorsichtig ausgedrückt, bestürzt.
Sicher ist nachvollziehbar, dass auch ich zumindest diesen Operateur keinesfalls weiterempfehlen möchte. Zu meinem Bedauern hat jedoch kein Kassenpatient die Wahl bei der Festlegung seines Operateurs.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 19.04.2018

Hallo Marisi,

die Qualität unserer medizinischen Behandlung und Pflege ist unser zentrales Anliegen und so ist Ihre konkrete Kritik sowohl an unsere Beauftragte im Qualitätsmanagement als auch an die entsprechende Fachabteilung weitergegeben worden.

Wir nehmen Ihre Rückmeldung sehr ernst und gehen dieser nach, sodass wir wieder Kontakt mit Ihnen aufnehmen werden.

Beste Grüße aus der Roland-Klinik

OP gut den Rest vergessen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Operateur
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Knie Tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Knie Tep rechts im März 2018. Operatuer hervorragend! OP sehr gut verlaufen-das ist das Wichtigste. Alles andere "kannste vergessen"
Das Pflegepersonal war völlig überfordert und dadurch auch nicht besonders nett. Kein personliches Wort,kein Zuspruch-nichts.Vielleicht hatte ich auch nur Pech mit der Schicht Andere haben ja wohl andere Erfahrungen gemacht.Das Essen war geschmacklich gut, ich habe bloß nicht einmal das bekommen was ich vorher ausgesucht und angekreuzt habe.Mal gab es Buttermilch statt Milch mal gab es Kakao und zwar in solchen Mengen daß nichts anderes mehr auf das Plastiktablett passte.Das mit den Brötchen haben sie bis zum Schluss auch nicht hinbekommen von den Butterrationen ganz zu schweigen. Pysiotherapie war in Ordnung, hatte sehr angagierten Therapeuten.
Die 3 Bettzimmer sind definitiv zu klein. Falls ich das andere Knie auch noch machen lassen sollte werde ich wegen der hervorragenden OP-Ergebnisse dennoch wieder diese Klinik aussuchen-auf den Rest bin ich dann wenigstens vorbereitet.

Eine Klinik mit super netten Mitarbeitern!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Termine und Absprachen wurden genau eingehalten.
Kontra:
Das durchaus schmackhafte Essen war manchmal nur lauwarm
Krankheitsbild:
Hüft- TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 04.03. bis 14.03.2018 war ich in der Roland- Klinik zur Implantation einer Hüft- Endoprothese. Bereits die Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche waren gut strukturiert und unnötige Wartezeiten gab es nicht. Die Aufnahme und OP- Vorbereitung verlief trotz des Wochenendes zügig. Ausnahmslos alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und dem Patienten zugewandt.
Nach der OP fand im Aufwachraum und der IMC eine badarfsadaptierte Schmerzmittelversorgung statt. Nach Verlegung auf Station 3 folgte eine orale Schmerztherapie die bewirkte, das ich bis zum Entlassungstag nie nennenswerte Schmerzen hatte. Die Ärzte zeigten sich bei den täglichen Visiten interessiert und gingen auf Fragen entsprechend ein.Das Pflegepersonal jeder Schicht stellte sich im Patientenzimmer vor und versorgte mich sehr zuverlässig z.B. mit Mineralwasser. Die Physiotherapeutin mobilisierte mich am ersten post- OP Tag und im Verlauf wurden Übungen meiner Konstitution entsprechend gemacht. Am Wochenende konnte ich in den Vormittagsstunden die Räume der Physiotherapie für die erlernten Übungen selbstständig nutzen.
Die Damen vom Sozialdienst haben sich mit Erfolg um eine AHB in einer von mir gewählten Kurklinik eingesetzt. Vielen Dank dafür!
Ich kann die Klinik jederzeit mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
Ein Tip für die Klinikleitung: Es gibt modernere Essenstabletts, die Speisen länger warm halten, vom Pflegepersonal einfacher verteilt werden können und weniger Plastikmüll verursachen.

Fehlbehandlung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine dem Krankheitsbild adäquate Diagnostik, daher grob fehlerhafte Behandlung im Widerspruch zu den Leitlinien ( operativ statt medikamentös).Fehlende Aufklärung über alternative Behandlungsmöglichkeiten.
Wegen der Fehlbehandlung massive funktionelle Einschränkungen.
Unnötig länger, medizinisch nicht indizierter Klinikaufenthalt.

Wie im Hotel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer für 3 Personen etwas klein)
Pro:
Personal und Verpflegung sehr gut
Kontra:
3-Bett-Zimmer
Krankheitsbild:
KnieTep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich während meiner Zeit auf Station 3 sehr gut aufgehoben gefühlt.
Die Ärzte, die Pflegerinnen und Pfleger und die Physiotherapeuten haben sich sehr gut um mich gekümmert.
Auch wenn es ein 3-Bett-Zimmer war, kam ich mir zeitweise wie im Hotel vor.
Supernettes Personal und richtig gute Verpflegung (zur Rekonvaleszenz nicht unwichtig).
Trotz des enormen Arbeitsaufkommen hatte ich nie das Gefühl, für das Personal ein Störfaktor zu sein.
Ich habe ein neues Knie bekommen und bin sehr zufrieden mit dem erlebten.

Nicht wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Das Gelenk ist toll, der Rest....)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Pflegepersonal
Kontra:
Sehr schlechte Wundversorgung
Krankheitsbild:
Knietep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Dezember 2017 eine Knietep rechts erhalten. Das Pflegepersonal in der Klinik ist ausgesprochen aufmerksam und hilfsbereit! Ärzte habe ich so viele an meinem Bett gehabt, dass ich die Anzahl nicht mehr weiss. Leider hatte auch fast jeder dieser Ärzte unterschiedliche Ansichten zu meiner Wunde . Diese ist aufgrund eines meiner Meinung nach schlechten Wundmanagements bis heute nicht geschlossen. Ich wurde mit offener Wunde und extremen Nekrosen in die Reha entlassen. Das beste war ein Stationsarzt mit der Aussage: Boah, so was hab ich noch nie gesehen. Für die Ärzte war das sicherste, frischer Verband drauf,fertig. Auf meine klagen über extreme Wassereinlagerungen hat niemand reagiert. In 4 Wochen Aufenthalt habe ich 1...in Zahlen eine Lymphdrainage bekommen!
Mein Fazit: Besser in eine richtige Klinik
Mit Ärzten unterschiedlicher Fachgebiete,um bei Komplikationen entsprechende Versorgung zu finden!

Weitere Bewertungen anzeigen...