Roland-Klinik

Talkback
Foto - Roland-Klinik

Niedersachsendamm 72/74
28201 Bremen
Bremen

108 von 140 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

141 Bewertungen

Sortierung
Filter

Gaaanz viel Zeit mitbringen >5 Stunden bis zum 1ten Gespräch

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Verbände anlegen muss dringend geübt werden!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Wartezeiten >5 Stunden ohne Erkärung sind inakzeptabel)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlichkeit Top!
Kontra:
Abläufe und Organisation: 6-
Krankheitsbild:
Gebrochene Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wurde auf Grund einer gebrochenen Hand dort untersucht. Bei dem Ereignis handelte es sich um einen Wegeunfall, der von der BG weiter betreut wird.
Der erste Besuch erfolgte ohne Termin an einem Montag vormittag nach dem Unfall. Wartezeit 5 Stunden...ok...
Die Hand wurde gründlich untersucht und ihr wurden die möglichen Behandlungsmethoden und deren Risiken umfänglich vorgestllt. Es wurde ein 2ter Termin eine Woche später vereinbart, um den weiteren Heilungsverlauf mit berücksichtigen zu können.

Die Hoffnung auf eine kürzere Wartezeit wurde am 2ten Termin nicht erfüllt. Wieder 5 Stunden warten bis ein Arzt frei war...Und liebe Roland Klinik, redet euch nicht mit Notfällen heraus. Eine kurze Info an die wartenden Patienten, die mit einem Termin einbestellt wurden, muss im Rahmen des Möglichen sein!
Wieder erfolgte eine zufrieden stellende Untersuchung mit abschließendem Gespräch.
Die Wundversorgung war eine Katastrophe. Nicht nur das sie drückte und scheuerte, sie viel beim verlassen der Klink von der Hand...wohlgemerkt, der Unterarm und das Handgelenk sollten ruhiggsetellt werden!
Abgesehen vom Arztgespräch kann hierzu nur gesagt werden: 6! Setzen!

2 Kommentare

Roland-Klinik am 16.08.2019

Danke für Ihre ausführliche Rückmeldung. Wir leiten die beschriebenen Vorkommnisse, für die wir uns ausdrücklich entschuldigen möchten, intern an die betreffenden Stationen weiter und melden uns erneut nach dem Wochenende.

  • Alle Kommentare anzeigen

meine Wahl war richtig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehre gute Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes Vertrauenverhältnis zum Arzt der die Op durchführte
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Juli an der Hüfte TEP rechts operiert.
Das Vorgespräch war gut, alle meine Fragen wurden mir beanwortet. Zum Thema Komplikationen sagte der Oberarzt auch so etwas passiert, damit können wir mit umgehen. Am Tag der OP ca. 1Stunde vorher stellte sich der Oberarzt vor der mich operierte , dieser besuchte mich danach nach noch 2 mal. Das war für mich ein absolut guter Eindruck, was man in anderen Krankenhäusern nicht hat. Ich war auf Station 3 und muss allen Plegern/innen ein sehr gut ausstellen. Keiner meckerte, alles war nett und freundlich. Das Essen war bedeutend besser als in der Kantine bei uns auf der Arbeit. Auch die beiden Therapeutinnen waren sehr gut, immer locker drauf aber immer auf das Wohl des Patinten bedacht. Mir wurde die Klink durch einen Bekannten empfohlen und die guten Kritiken im Internet haben mich dort hin geführt.
Ja ich muss sagen diese Entscheidung war absolut richtig. Ich kann diese Klink nur jedem empfehlen der eine OP dieser Art benötigt.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 29.07.2019

Herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung!
Wir haben dies gleich an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet und wünschen
Ihnen weiterhin eine gute Genesung!

Diagnose und Behandlung einer Zehenfraktur

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Wartezeit, besonders nettes Ärzte-/Pflegeteam
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Großzehen-Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine schnelle und kompetente Untersuchung meines Fußes. Das gesamte Ärzte- und Pflegeteam war sehr nett und hilfsbereit.
Sauberer und geordneter Gesamteindruck.
Ich empfehle die Klink unbedingt weiter.

Wirbelsäulen OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Alle Unterlagen musste ich anfordern.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal und Ärzte
Kontra:
Ohne Verhaltensmassnahmen entlassen.
Krankheitsbild:
Lendenwirbelversteifung, Spinalkanal erweitert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Vorgespräche waren gut. Der Narkosearzt und der Orthopäde haben mir alle Fragen beantwortet. Darum habe ich mich für die OP entschieden.
Ich war vom 25.03. bis 05.04.2019 auf Station 2. Bei mir wurden L5/L4 versteift, L4/L3 dynamisch stabilisiert und der Spinalkanal wurde erweitert.
Die OP ist gut verlaufen. Keine Entzündung und die Narbe ist auch gut. Es waren alle Pfleger/innen, Ärzte sehr nett und aufmerksam. Über das Personal kann ich nur gutes sagen.
Das Essen war auch sehr abwechslungsreich und lecker.
Dann kam der Tag der Entlassung. Ich habe keinen Leitfaden oder Verhaltensmassnahmen mit nach Hause bekommen. Ich wusste nicht, was ich darf und was nicht. Alle haben mir gesagt, das ich eine große OP hinter mir hatte, aber wie ich mich zu verhalten habe, da kam nichts, aber auch rein gar nichts.
Mein Orthopäde zuhause konnte mir auch nicht wirklich helfen.
Ich sollte in der Roland Klink nochmal einen Kontroll-Termin vereinbaren, ob auch alles noch so ist, wie nach der OP. Ende April habe ich in der Klinik angerufen. Diesen Kontroll-Termin habe ich am 23.07.2019!!!. Das kann's doch nicht sein. 4 Monate nach der OP!!!
Hinter dem Abschlußbericht musste ich hinter telefonieren. Der Implantat-Pass wurde mir erst nach Anforderung zu geschickt.

2 Kommentare

Roland-Klinik am 29.05.2019

Vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung.
Die heutige Röntgenkontrolle mit anschließendem Gespräch hat hoffentlich all Ihre Fragen zum Heilungsverlauf beantwortet und wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und eine schnelle Genesung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle minimalinvasive Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der freundliche Umgang unterander war auffallend
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor 6Jahren hier an der rechten Hüfte operiert worden,mit sehr guten Erfahrungen.
Deshalb entschloss ich mich die linke Hüfte ebenfalls hier erneuern zu lassen.Die jetzige minimalivasive Op-Methode ist hervorragend.Unmittelbar nach der Op.war ich fast schmerzfrei.
Die medizinische Betreuung und die Krankenpflege durch die Schwestern ist optimal. Die Verpflegung ist vielseitig und schmackhaft und mehr als ausreichend. Für die Roland Klinik hiermit eine100% Weiterempfehehlung.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 09.05.2019

Ganz herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung!
Wir geben diese gleich an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weiter.
Ihnen weiterhin eine gute Genesung!

z.T.Arrogante und herabwürdigende PflegerInnen, Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Jeder sagt etwas anderes)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kommunikationsprobleme, Überforderung der PflegerInnen, Absage der OP nach 20 Stunden Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Neuwertig aber drei Betten in einem kleinen Zimmer ist einfach zu eng)
Pro:
z.T. freundliche, hilfsbereite PflegerInnen
Kontra:
Es wird im Gang oder am Tresen über Patienten gelästert. Nacht-PflegerInnen wirken genervt
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Fakt ist: überall gibt es MitarbeiterInnen, denen ihr Job mal mehr oder mal weniger Spaß macht.

1) In dieser Klinik habe ich die Erfahrung gemacht, dass man, wenn man ordentlich behandelt werden möchte, nichts sagen darf.

2) Die Organisation und Kommunikation scheint mangelhaft, da schlichtweg unterschiedliche Aussagen getroffen werden und PflegerInnen überfordert sind. Einige sind sogar so dreist, dass sie die Ratschläge, die man vom Arzt und der Physio erhält, als schwachsinnig betiteln und unterstellen, dass man sich das selber ausdenken würde.

3) Es wird getratscht und

4) z.T. hat man das Gefühl, dass einige MitarbeiterInnen eine rassistische Haltung haben.

5) Der Innenhof oder der Haupteingang ist nicht wirklich für Leute konzipiert die mit Krücken laufen. Die Sturzgefahr ist hier sehr groß.

FAZIT:
Die Klinik ist toll, auf Grund ihrer sauberen und ruhigen Umgebung ABER am Personal scheitert's am meisten. Sowohl am Haupteingang als auch auf den Stationen (Erfahrung auf Station 3) sind einige MitarbeiterInnen sehr unfreundlich.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 07.05.2019

Danke für Ihre ausführliche Rückmeldung.
Wir leiten Ihre Beobachtungen intern an alle Stationen weiter, damit dies ein Einzelfall bleibt und nicht wieder vorkommt.
Ausdrücklich möchten wir uns für Ihre geschilderten Erfahrungen entschuldigen. Wir nehmen diese sehr ernst, besonders da die beschriebenen Vorkommnisse nicht im Einklang stehen mit den Ansprüchen an unsere Arbeit.

Immer wieder !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal , Ärzte . Physiotherapeuten, Essen
Kontra:
Raumpflegerin = mangelnde Hygienekenntnis ?
Krankheitsbild:
Knie TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits im Jahre 2014 dort als Patient sehr zufrieden und habe mich deshalb auch dieses Mal wieder in der Roland Klinik operieren lassen.

Schon die Voruntersuchungen/Gespräche waren so getaktet das es kaum Wartezeiten gab.Alles wurde kompetent erklärt,Fragen wurden ohne Zeitdruck beantwortet.

Am Aufnahmetag war alles gut Vorbereitet, auf Station 6 wurde ich sehr nett empfangen. Nach der Zimmerzuweisung wurden mir einige Dinge( Speisenauswahl, TV-Internet-Radio-Telefon, Ablauf am OP Tag)erklärt.

Die Betreuung im Überwachungsraum nach der OP und anschließend wieder auf Station war vorbildlich!
Die Schwestern/der Pfleger waren zu jeder Zeit für mich da und gaben -wenn gewollt-Hilfestellung. Immer freundlich, ohne Zeitdruck und fachlich qualifiziert.
Am Tag nach der OP ging es direkt mit der Krankengymnastik los. Innerhalb kürzester Zeit schaffte es die Physiotherapeutin das ich mich richtig und fast schmerzfrei bewegen konnte.

Bei der täglichen Visite nahmen sich die Ärzte Zeit für die Patienten und hatte auch für Fragen ein offenes Ohr.

Täglich konnte man zwischen drei verschiedenen Mittagessen wählen.Beim Essen gibt es ja viele verschiedene Meinungen, ich kann mich nicht darüber beschweren.

Einen Minuspunkt gab es jedoch: ich konnte mehrmals beobachten das die Raumpflegerin mit einem Wischtuch erst die Heizung, dann die Fensterrahmen und dann auch noch den Esstisch abgewischt hat. Da besteht unbedingt Schulungsbedarf in Sachen "Hygieneverordnung"

1 Kommentar

Roland-Klinik am 26.04.2019

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und den Hinweis zur beobachteten Reinigungspraxis.
Nach Rücksprache mit unserem Krankenhaushygieniker gehört das beschriebene Reinigungsverfahren zum hausinternen und allgemein üblichen Hygienestandard: Mithilfe einer speziellen Tuch-Falttechnik, in der unsere Reinigungskräfte regelmäßig geschult werden, kann ein Reinigungstuch bis zu acht verschiedene Flächen hygienisch reinigen. Dabei wird für jede Fläche eine neue, saubere Tuchseite benutzt. Die Tücher selbst sind mit Reinigungsmitteln getränkt.
Über die positive Bewertung unseres Hauses freuen wir uns sehr und wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.

Gute Klinik, aber total überfordert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Überfordert, zu wenig Personal)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wenig Zeit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Zimmer, Essen ,
Kontra:
Anästhesie wenig Aufklärung und unfreundlich , Verwaltung chaotisch
Krankheitsbild:
Schwerer Bandscheibenvorfall , OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Im März 2019 wegen eines schweren Bandscheibenvorfalls in der Roland Klinik,die Klinik wurde mir vom meinen Orthopäden empfohlen .
Ich war gerade zur einer Zeit da , wo hoher Krankenstand herrschte , das habe ich gleich zu Anfang bemerkt.
Schon am Aufnahme Tag, lief vieles verkehrt, vergessener Test wegen der Krankenhaus Keime , OP vergessen anzumelden, dann war auch noch die DVD mit dem MRT Aufnahmen verschwunden.
Die Anästhesisten hatte gerade mal 2Minuten Zeit für mich das geht gar nicht.
Man merkte in der ganzen Klinik die Überforderung.
Am Tag der Op war es nicht besser , da liegt man im Wartebereich, und bekommt Gespräche mit wie Arbeitszeiten, 12 Stunden Schichten und das man da ja kein Bock mehr darauf hat , das gehört einfach nicht dahin vor allem wenn Patienten da sind .
Der Anästhesie- pfleger oder Assistentsarzt pampt ein an weil man vor Aufregung schon nicht mehr richtig zuhört .
Und der Narkosearzt, wusste nicht darüber Bescheid, wegen meiner Übelkeit nach der Narkose und das ich schlechte Venen habe , ob ich das nicht erwähnt hätte , doch das habe ich .
Positiv ist , das die op gut verlaufen ist , und ich keine Schmerzen mehr habe .
Ich hoffe das das Verhalten nur mit den Krankenstand zu tun hatte und das viele einfach überfordert waren , trotzdem finde ich geht so ein Verhalten nicht , das kann ja auch mal ins Auge gehen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 26.04.2019

Vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung. Für Ihre geschilderten Erfahrungen mit Anästhesie und Organisation möchten wir uns entschuldigen: Ihre Erfahrungen entsprechen nicht unseren Ansprüchen an unsere Arbeit. Wir nehmen Ihre Rückmeldung ernst und leiten Ihre Bewertung an die Abteilungen zur internen Bearbeitung weiter.
Dass sie durch die erfolgreiche OP schmerzfrei sind, freut uns sehr und wir wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.

Erfolgreiche Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2010 hatte ich bereits eine Hüft-OP links in dieser Klinik. Da damals alles perfekt gelaufen ist, habe ich jetzt vertrauensvoll die rechte Hüfte wieder dort operieren lassen.

Die Voruntersuchungen und Gespräche waren sehr gründlich, der Eingriff komplikationslos.
Ärzte, Pflegepersonal und Physiotherapeuten waren kompetent und freundlich, sodass ich mich gut aufgehoben fühlte.

Erwähnen möchte ich noch ausdrücklich, dass beim Entfernen der Klammern in der Reha meine sehr schöne, glatte Narbe gelobt und bewundert wurde.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 25.03.2019

Vielen Dank für die Rückmeldung und weiterhin eine gute Genesung!

Kompetent und freundlich trotz Stress

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bisswunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Roland Klinik ist eine moderne Klinik direkt am Bremer Werdersee. Das helle und freundliche Ambiente der Klinik sowie des Umfelds erleichtert den Aufenthalt. Für € 3,-/Tag gibt es Fernsehen, Telefon und Internet direkt am Bett via Flachbildschirm. Das Essen ist abwechslungsreich und schmackhaft.

Ich war dort wegen eines Hundebisses an meiner Hand. Den Termin bekam ich sofort nach meinem Anruf. Als ich eintraf, kam ich nach kurzer Wartezeit an die Reihe. Der behandelnde Arzt Dr. Hellermann begutachtete die Bisswunde und eröffnete mir, dass ich operiert werden müsse, noch am selben Tag. Es lag eine akute Gefährdung vor, augelöst durch die Vieren und Keime im Hundemaul. Ich wollte mich zunächst vor der OP drücken, jedoch war Dr. Hellermann hier sehr vehemend, wofür ich ihm im nachhinein dankbar bin. Die OP verlief ohne Probleme.

Insgesamt waren alle Beteiligten, ob Ärzte oder Pflegepersonal, kompetent und freundlich. Hier möchte ich insbesonders die Krankenschwestern von Station 1 hervorheben. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich hatte nie den Eindruck "nur" ein Kassenpatient zu sein, im Gegenteil.

Ein gelungener Eingriff, freundlich und engagiert gepflegt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
fortgeschrittene Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2013 hatte ich in dieser Klinik bereits eine Hand OP durchführen lassen. Aufgrund des bei diesem Eingriff gewonnenen Vertrauens in die medizinische und pflegerische Kompetenz, wandte ich mich 2019 mit meiner kranken Hüfte erneut an dieses Haus.

Die umfassende Untersuchung bei der Aufnahme fand auf der Grundlage vorliegender Berichte und selbst durchgeführter Untersuchungen, Fragenkatalog, Laborwerte, EKG, etc, statt. Chirurgen und Anästhesisten haben die Vorgehensweisen eingehend und in verständlicher Form erläutert, Fragen wurden erschöpfend beantwortet. Dies hat mein Vertrauen vertieft.
Einfühlsame Vorbereitung auf den Eingriff durch das Pflegepersonal. Wiederkehrende Identitätsabfragen vermittelten mir die Sicherheit, dass Verwechslungen ausgeschlossen sind. Ebenso war ich dankbar für die stressfreie Überleitung in die Narkose.
Nach dem erfolgreich und komplikationslos verlaufenen Eingriff, wieder zurück auf der Station, war das umsichtige Pflegepersonal stets bestrebt, mir meine Situation zu erleichtern und stand mir mit Rat und Hilfestellung gerne zur Seite.

Mir begegnete über meine gesamte Aufenthaltszeit hinweg, in den von mir besuchten Informations- und Fachbereichen informatives, freundliches Personal.

Das von mir aus einem umfangreichen Essensplan ausgewählte Essen war abwechslungsreich und schmeckte mir vorzüglich.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 15.03.2019

Guten Tag und vielen Dank für das ausführliche Feedback!
Wir freuen uns über die positiven Erfahrungen und wünschen alles Gute!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Eine sehr gute Wahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ablauf, Operation und Aufenthalt ( Pflege, Essen..)
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 06.02.eine Hüft TEP links erhalten und bin uneingeschränkt zufrieden mit der Vorbereitung ( Voruntersuchung , Beratung....) , dem Aufenthalt und vor allem mit dem Ergebnis der Operation.

Die Ärzte haben sich viel Zeit genommen und verständlich und ausführlich auf Fragen geantwortet.
Das Pflegepersonal und die Physiotherapeutinnen waren sehr kompetent und freundlich.

Die Schmerzmittel konnte ich bereits nach kurzer Zeit reduzieren.

Auch die Ärzte und Therapeuten jetzt in der Rehaklinik bestätigen mir das gute Ergebnis der Operation.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 20.02.2019

Hallo Kaschu19,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Wir wünschen weiterhin einen optimalen Heilungsverlauf.
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Gut aufgehoben!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal.
Kontra:
4-Bettzimmer.
Krankheitsbild:
Erneuerung eines Hüftgelenkes.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zügige und klar strukturierte Organisation in der Vorbereitung und Patientenbetreung nach der OP.

1 Kommentar

Ironman2019_ am 31.01.2019

Und ich werde die Diskussion hier auch nicht weiterführen.

Das Beste im Norden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Ärzte, Essen, Lage, Service, Kompetenz, Ruhe
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
OP Hüftgelenk Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorab ein Fazit: Besser kann man nicht aufgehoben sein!
Ich brauchte ein komplett neues Hüftgelenk und bekam innerhalb von 14 Tagen Untersuchungs- und OP-Termin in der Roland Klinik. Alles läuft hier sehr professionell und geordnet ab. Es gibt so gut wie keine Wartezeiten, wie man es aus Krankenhäusern kennt. Ein kompletter Durchgang mit Orthopädie, Labor, Röntgen, Arztgesprächen, etc. ist in weniger als 2 Stunden erledigt. Jeder nimmt sich her viel Zeit und man hat immer kompetente Ansprechpartner.
Am Donnerstag dann Aufnahme und am Freitag OP. Komplett ruhiger und perfekter Ablauf, besser geht es nicht. Nachsorge auf Aufwach- und Überwachungsstation mit klasse Service, für jeden Patienten nahezu eine eigene Schwester.
Auch die hauseigene Physiotherapie ist absolute Spitze, Gut ausgebildet, freundlich, zuvorkommend, wie das ganze Klinikpersonal sonst auch! Jeden Tag kommt der Oberarzt oder auch Chefarzt (Prof.) zum persönlichen Gespräch und erläutert einem alle Fragen und Belange.
Allgemein: Sehr schöne und ruhige Lage der Klinik am Werdersee, ausreichend Parkplätze, sehr sehr gutes Essen mit 4 Mahlzeiten am Tag, große saubere und sehr moderne Zimmer mit allem, was man so benötigt. Großes Bad, Safe, Kühlschrank, TV, Internet. Leckeres Cafe (Vento) 50m von der Klinik entfernt mit Mittagstisch und Kaffee/Kuchen im Angebot.
Mehrfach wurde ich vom Besuch gefragt, was ich denn für ein VIP Privatpatient wäre... bin ich nicht. Trotzdem ist die Behandlung (für alle) gleich und wirklich sehr sehr angenehm. Alle Daumen hoch.
PS: 3 Tage nach der OP kann ich schon laufen, 5 Tage nach OP schon Treppensteigen und bin absolut schmerzfrei - das macht mich glücklich.
Vielen Dank an das gesamte Team dieses tollen Hauses!

5 Kommentare

Der_betroffene_Patient am 14.01.2019

Warum hatten Sie als Kassenpatient einen Kühlschrank?

  • Alle Kommentare anzeigen

Sauerei

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gibt kaum eine.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Jeder Schlachter kümmert sich mehr um sein vieh)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Aufgehübschter 70er Jahre Stil)
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Partialruptur Handgelenk links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist nicht normal. Man wird in einem winzigen Raum eingepfercht und in diesem soll man auch noch (natürlich vor allen anderen dort wartenden Patienten) seine kompletten Daten (Addresse, Telefonnummer, etc.) Preisgeben und gleichzeitig die Datenschutzerklärung unterschreiben->wobei ich mich in dieser Situation Frage: welchen Datenschutz? Das gleiche gilt für den Behandlungsraum, dort werden zwei Patienten zur gleichen Zeit abgefertigt getrennt durch einen Sichtschutz wie bei Wahlkabinen. Im großen und ganzen nicht zu Frieden stellend und eher unfreundlich. Kurz man wird, zumindest aus meiner Sicht, behandelt wie ein Stück Vieh.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 08.01.2019

Hallo Trucker169,
wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und die Kritik zum Umgang mit persönlichen Daten.
Grundsätzlich nehmen wir den Datenschutz sehr ernst – nicht erst seit den neuen Rechtsvorschriften – und bemühen uns auch neue Kolleginnen und Kollegen direkt zu schulen.
Bei einem hohen Patientenaufkommen durch Notfälle müssen wir im Aufnahmeraum parallel arbeiten, um längere Wartezeiten zu vermeiden.
Wir legen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeiter auch bei einer hohen Arbeitsbelastung ausreichend Zeit für die Patienten nehmen.
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Wenn Op - dann nur dort

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Betreuung
Kontra:
Nachwehen der Narkose
Krankheitsbild:
Schulterdachverengung/ Schleimbeutelentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.11.18 bis 25.11.18 in der Roland- Klinik und bin extra aus dem Harz angereist. Der erste Schreck überkam mich, als ich auf Station 1 in ein 4 Bett Zimmer sollte, obwohl ich ein Zweibettzimmer mit Zuzahlung bestellt hatte. Ich hätte mich auch auf nix anderes eingelassen :-) Nach einigem Warten und Organisieren wurde mir ein 2 Bett Zimmer auf Station 2 zur Verfügung gestellt. ... und ich muss sagen, das Warten hatte sich gelohnt. Die Schwestern, das Reinigungsteam und alle Mitarbeiter/ innen dieser Station waren sehr aufmerksam und freundlich. Erfreut war ich auch über die ärztliche Betreuung... die zuständigen Ärzte, der Facharzt von Station 1 und der Chefarzt von der Schulterchirugie haben mich regelmäßig besucht und haben alles genau erläutert und erklärt - vielen Dank!!!
Nicht ganz so optimal ist meine Narkose verlaufen- trotz Gespräch am Vortag, lag ich nach OP- Ende 14.45 bis 18.30 im Aufwachraum, weil mein Kreislauf und die Übelkeit/ Erbrechen nicht in den Griff zu bekommen war. Mit den Nachwirkungen hatte Ich noch 6 Tage nach der Op zu kämpfen. Dies sehe ich jedoch nicht als negativ Punkt der Klinik selber, sondern es hätte im Vorfeld eindringlicher von der Anästhesie darauf geachtet werden müssen. Jeder Mensch reagiert anders.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 08.01.2019

Hallo Anja38690,
vielen Dank für die positive Rückmeldung! Wir haben diese an die entsprechenden Abteilungen weitergeleitet und wünschen Ihnen weiterhin einen guten Heilungsverlauf!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

8 Wochen nach der OP starke Schmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Das kann ich nicht genau sagen. Da ich noch nicht durch bin mit den Schmerzen.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schönes Krankenhaus, schöne Zimmer, fast nur nettes Personal
Kontra:
Leider nicht sehr hygienisch manchmal, z.,B. sollte in den Toiletten Desinfektion zum sprühen stehen . Und leider haben die Schwestern die Brötchen auf dem Flur vor den Zimmern aufgeschnitten.
Krankheitsbild:
Arthroskopie der Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 24.10. diesen Jahres eine Hüftarthroskopie gemacht. Leider ist sehr viel beschädigt worden, der Chefarzt hat gesagt, es ist alles wie der Putz von der Wand gekommen während der OP.
Es ist jetzt über 8 Wochen her mit der OP und die Schmerzen werden nicht besser. Ich habe schon meinen Arzt gewechselt, weil mein einer Arzt mich nicht ernst genug genommen hat.
Ich habe daraufhin Ihnen eine Mail geschickt , weil es sich alles kaputt und falsch anfühlt . Ich habe um Hilfe gebeten, dass der Operateur nochmal mit mir spricht. DIESES WURDE ABGELEHNT !
Ich wurde von der Sekretärin vom Arzt der mich operiert hat, angerufen und sie sagt es ist alles normal. Es ist aber leider nix normal. Warum wird mein Hilferuf abgewiesen ? ??
Mein neuer Arzt hat nochmal geröntgt und gleich gesehen, dass noch ein Stück Knorpel absteht und es alles verengt ist. Jetzt muss ich wieder ins MRT .
MfG Tim B.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 08.01.2019

Hallo Timbo3,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung, auf die wir heute mit einer persönlichen Kontaktaufnahme reagiert und einen neuen Vorstellungstermin vereinbart haben.
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Die Roland-Klinik ist sehr zu empfehlen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
OP nach Rhizarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut durchorganisiert, freundliches Team, etwas wortkarges Ärzteteam. Unterbringung und Essen super. Ich bin wirklich zufrieden! Es war bereits die zweite OP dieser Art.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 17.12.2018

Liebe umueller,
vielen Dank für Ihr positives Feedback.
Ihnen einen guten Heilungsverlauf und ein gesundes neues Jahr!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Hier wurde uns geholfen!

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit, die Geduld und die umfassende Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Phlegmose am rechten Mittelfinger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meiner Tochter (Down Syndrom) als Notfall aufgenommen worden. Sowohl die Ärztin als auch der Krankenpfleger waren mit meiner Tochter vorbildlich geduldig und freundlich. Es war auch völlig selbstverständlich, dass ich als Elternteil gemeinsam mit meiner Tochter aufgenommen wurde. Das war letztlich auch für alle Beteiligten ein Vorteil. Meine Tochter hatte einen vertrauten Menschen bei sich und das Pflegepersonal wurde deutlich entlastet durch meine Mitwirkung.
Auch die OP am rechten Mittelfinger wurde aufmerksam vorbereitet. Die Anästhesistin und ihre Kolleginnen waren sehr freundlich und geduldig, inklusive Streicheleinheiten für Tochter und Vater. Ich konnte mein Kind begleiten, bis es in Narkose war.
Der Operateur konnte dann in aller Ruhe und gewissenhaft sein Werk verrichten, das glücklicherweise nicht allzu viel Zeit in Anspruch nahm.
Im Aufwachraum ging es ebenfalls sehr aufmerksam, gleichzeitig aber auch ruhig und besonnen zu. Meine Tochter bekam Kekse und Wasser angeboten und freute sich, alles hinter sich gebracht zu haben.
Die anschließende Betreuung auf der Station 1 war vorbildlich und war, was uns betraf mehr als nur zufriedenstellend.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 14.12.2018

Liebe Frau Rasantus,
wir freuen uns sehr über die positive Rückmeldung und wünschen Ihrer Tochter einen guten Heilungsverlauf!
Beste Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!

Schwestern auf Station 1 echt grenzwertig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (aber nur die ärztliche Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Betreung , Gesundheitspfleger Thomas von der 1
Kontra:
die Schwestern von der Station
Krankheitsbild:
Knie-Tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.11. bis zum 28.11.2018 stationär in der Klinik. Leider wurde ich mit meiner Knie-Tep auf der Station 1 behandelt. Dort befinden sich die Aussenlieger der Station 3.
Vom ersten Tag an haben uns die Schwestern auch so behandelt. Sie waren unfreundlich und es interessierte sie nicht ob wir etwas benötigen. Schmerzmittel, Kühlkissen usw. würden nur nach mehrmaligen drum bitten gebracht. Oder schlicht weg vergessen.
Auf der Station fühlt man sich durch das negative Verhalten der Schwestern ausgeliefert. Einzig der Nachtdienst war aufmerksam und hilfsbereit.
Die ärztliche Betreuung war hervorragend.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 03.12.2018

Liebe mona7722,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung, über die wir uns in Bezug auf die ärztliche Behandlung freuen.
Ihrer Kritik an der Betreuung durch das Pflegepersonal wird unsere Pflegedienstleitung nachgehen, denn uns ist sehr viel daran gelegen, dass sich unsere Patient*innen wohl und gut versorgt fühlen.
Aus verschiedenen Gründen kann es vorkommen, dass Patient*innen auf anderen Stationen als „Außenlieger“ untergebracht werden. Die Koordination der Behandlungsabläufe ist in diesen Fällen zwar mit mehr Abstimmung verbunden, diese sollte aber dennoch immer reibungslos erfolgen.

Beste Grüße – auch für Ihre weitere Genesung – aus der Roland-Klinik

Datenschutz und vieles mehr.

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hohe Wartezeit, Datenschutz etc.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gefühl nicht ernstgenommen zu werden. 1. Untersuchungsdaten nicht vorliegen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Von A nach B und zurück)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die freundliche Dame am Empfang und im Cafe
Kontra:
Schlecht gelauntes, chaotisches Personal
Krankheitsbild:
CRPS (Schmerzsyndrom)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal ist chaotisch und unorganisiert. Von meiner 1. Untersuchung wurde nichts in den Computer eingegeben. So dass der Arzt beim 2. Besuch nicht finden konnte. Also alles noch mal auf Anfang. Während der Wartezeit von 2,5 Stunden (trotz Termin) wurde von einer Schwester der Datenschutz ignoriert und die Krankengeschichte eines Patienten vor 6 Wartenden erörtert und Blutvergiftung besichtigt. In der Aufnahme musste 2 mal Rücksprache mit der Handchirurgie gehalten werden. Auf die aufnehmenden Station sollte ich meine Krankenakte bringen, dort stand ich 10 Minuten rums, ohne beachtet zu werden. Bei der Frage, wann ich am Aufnahmetag da sein soll, wurde gesagt:früh, da man mich ja noch für die OP vorbereiten machen müsse. Fakt ist nur, ich soll garnicht operiert werden, sonder nur zu einer Komplexbehandlung stat.aufgenommen werden. Bei der Erfahrung fühlte ich mich weder ernst genommen, noch kann ich den Mitarbeitern mein Vertrauen entgegen bringen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.11.2018

Liebe(r) Sudeck1,
vielen Dank für die konkrete Rückmeldung. Zunächst möchten wir uns dafür entschuldigen, dass Ihre Aufnahme nicht zufriedenstellend verlaufen ist.
Auch in Zeiten von besonders vielen Notfällen haben wir den Anspruch neben einem optimalen Behandlungsergebnis, reibungslose Abläufe und eine vertrauensvolle Betreuung zu gewährleisten. Natürlich ist hierbei der Datenschutz auch für uns besonders wichtig. Ihre Anmerkungen nehmen wir sehr ernst suchen intern nach Verbesserungsmöglichkeiten.
Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Behandlung und hoffen, dass Sie nun schon gute Erfahrungen in unserem Haus sammeln konnten!
Beste Grüße aus der Roland-Klink

Unterschiede zwischen Privatpatient und krankenkasse patient

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nix
Kontra:
Teilweise Unfreundlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Verlobter wurde am 05.11.2018 erneut an der linken Hand operiert. Die erste Op war im Februar-März 2018. Die hand wurde so 3-4 monate nach der 1.ten Dick und es hat sich herausgestellt das die sehenstrecknaht verklebt war.
Er wurde gefragt ob ambulant oder stationär er hatte noch nichts gewählt. Das haben die Ärzte und schwestern dann selbst entschieden. Erst hieß es 1-2 tage dann hieß es vllt bis freitag oder übers wochenende und am ende hieß es 10-14 tage. Da wird ja wissen das es pro Tag 10€ kostet und mein verlobter sich gut fühlte wollte er sich selbst entlassen.
Als er das aussprach hatten die Schwestern eine ganz andere Redensart und der Arzt Dr. Patzelt meinte wenn sie nun gehen werden wir sie nicht Weiter behandeln mein Verlobter hat aber eine drainage in der wunde.
So eine unverschämte Klinik.
Ich frag mich ob die helfen wollen oder nur das Geld wenn man so eine schlechte Laune ertragen muss nachdem man sagt das man gern nachhause möchte.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.11.2018

Liebe Lena.B,
da wir die bestmöglichen Vorraussetzungen für eine optimale Genesung schaffen möchten, entscheidet bei uns auf keinen Fall der Versicherungsstatus über die Dauer des Aufenthaltes sondern der Heilungsverlauf.

Nach einer Entlassung (auch auf eigenen Wunsch) kann in den meisten Fällen keine weitere Behandlung in der Klinik erfolgen, da die Weiterbehandlung dann beim niedergelassenen Arzt erfolgen muss.

Wir wünschen Ihrem Verlobten eine gute Genesung!
Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Empathie der Schwester durchaus optimierbar

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die meisten Schwestern waren recht freundlich. Eine Schwester schaffte es jedoch, dass ich deutlich schlechter bewerten muss und wirklich nachhaltig geschockt bin:
Sie weckte mich morgens aus dem Tiefschlaf mit der Frage nach meiner Schmerzstärke. Da ich nicht umgehend antwortete und mich erstmal sammeln musste, sagte sie „Auf einer Skala von 0 -10, wenn 10 dann die Situation ist, dass der größte Teil Ihrer Haut verbrannt ist und wir Sie in Narkose legen müssen, da Sie die Schmerzen nicht mehr aushalten.“
Unglaublich!
So geht man nicht mit kranken Menschen um, die sich hilfesuchend in die Hände einer Klinik begeben.
Die Schmerzskala ist mir seit Jahren bekannt, bisher musste ich nur nicht aus dem Tiefschlaf direkt reportieren.

Weiterhin erschließt sich mir nicht der Nutzen, dass die Schmerzstärke nur zu einem Zeitpunkt, also morgens, abgefragt wird. Für eine reelle Beurteilung der Leiden, müssten doch die anderen 23h 59min relevant sein, also zumindest eine weitere Abfrage ca. 10 Std. später?

1 Kommentar

Roland-Klinik am 25.10.2018

Lieber Patient,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die wir an die Pflegedienstleitung und die Leitung der Schmerztherapie weitergegeben haben.
Von dort gab es die Rückmeldung, dass im Normalfall 3 mal täglich der Schmerzskore gemessen wird.
Da es uns besonders wichtig ist, dass sich die Patienten bei uns wohl fühlen und Schmerzen individuell und bestmöglich behandelt werden, nehmen wir Ihr Feedback sehr ernst und es wird in den beiden Abteilungen noch einmal thematisiert werden.

Viele Grüße und beste Wünsche für Ihre Genesung aus der Roland-Klinik

Traurig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vorherige OP
Kontra:
Fühle mich nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Starke Schmerzen im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.
Ich wurde 2016 2xam Halswirbel operiert. Das war alles super.
Im Juli war ich mit meinem Knie dort. Das war alles Mist. Ich sollte zuerst ein neues Knie bekommen, Ein paar Tage vor der OP wurde diese abgelehnt, mit der Begründung das die OP nicht notwendig wäre. Das ist ist ja alles gut und schön. Wenn es nicht notwendig ist, will man so eine OP ja auch nicht wirklich. Das Problem ist jetzt aber das ich Schmerzen ohne Ende habe und keiner macht was. Ich schlucke starke Schmerztabletten, die nicht helfen. Jetzt soll ich Schmerzpflaster bekommen. Habe nächste Woche Termin beim Schmerztherapeut.
Ich habe zu keinem Arzt mehr wirklich vertrauen.

Marina Reck

1 Kommentar

Roland-Klinik am 24.09.2018

Liebe Frau Reck,

es tut uns leid, dass in Ihrer Weiterbehandlung bisher noch keine Linderung der Schmerzen erreicht worden ist.
Auch wenn die OP bei uns zunächst abgesagt wurde, bieten wir Ihnen an, sich noch einmal vorzustellen.
Eine zeitnahe Terminvereinbarung können wir über das Sekretariat anbieten: 0421 8778-290.

Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Sozialdienst Katastrophe, sonst alles prima

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche und pflegerische Leistungen hervorragend
Kontra:
Sozialdienst: Katastrophe
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schulter-OP wurde am 08.08.18 geplant, mit der Zusicherung, dass der Sozialdienst Krankenpflege nach der Entlassung organisiert.
Am Tag meiner OP am 21.08.18 wies ich nocheinmal darauf hin, denn die OP hätte zur Folge, dass ich meinen rechten Aerm nicht nutzen könnte. Mein linker Arm ist seit Geburt gelähmt. Die OP hätte zur Folge, dass kein Arm funktionsfähig wäre. An- und Ausziehen, mich waschen, oder mich an Treppengeländern festhalten, wären ausgeschlossen.
Am Tag meiner Entlassung - 24.08.18 - wurde ich hilflos entlassen, weil der Sozialdienst es über die gesamte Zeit nicht fertigbrachte, entsprechende Hilfe zu organisieren.
Das Pflegepersonal war darüber ebenso empört wie ich.
Die ärzliche Versorgung, Aufklärung, Information und Kontrolle, einschließlich Physiotherapie war bestens organisiert.
Das Pflegepersopnal hat mustergültig gearbeitet. Dafür herzlichen Dank.
Ärztliche Leistung: Prima
Pflege: Prima
Sozialdienst: Katastrophe.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 06.09.2018

Liebe ,Esinstraube',
wir danken Ihnen für die konkrete Rückmeldung auf Ihre Behandlung und das Entlassungsmanagement.
Unser Sozialdienst hat alles versucht, um einen Pflegedienst für Sie zu organisieren – auch unter Einbeziehung des Entlassungsmanagements der Krankenkasse – leider ohne Erfolg. Es wurden circa 10 Pflegedienste der Region kontaktiert, die alle aufgrund von Personalmangel die Anfrage abgelehnt haben. So konnte der Sozialdienst Ihnen diese schlechte Nachricht nur noch persönlich überbringen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der medizinischen Versorgung zufrieden sind und wünschen Ihnen einen guten und schnellen Heilungsverlauf!
Die Roland-Klinik

Ablauf chaotisch

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Behandlungsqualität
Kontra:
Wartezimmer. Ablauf
Krankheitsbild:
Carpal Tunnel Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Chaotische Abläufe. Überfülltes Wartezimmer. Personal ist freundlich. Behandlungsqualität gut (nach Stunden warten).

1 Kommentar

Roland-Klinik am 20.08.2018

Hallo FAZ22,
vielen Dank für das Feedback.
Wir freuen uns über Ihre Zufriedenheit mit der Behandlung und den Mitarbeiter*innen.
In der Aufnahme kann es durch unerwartet viele Notfall-Patienten hin und wieder zu längeren Wartezeiten kommen.
Da bitten wir dann um das Verständnis der Patienten mit Termin.

Topp Leistung des Hauses

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
ATROSKOPIE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Topp Klinikum, Fachliche Kompetenz, freundliches Personal insgesamt. Essen und Hygiene Klasse.
Bin jetzt schon das 3.mal hier.
Kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 20.08.2018

Herzlichen Dank!

Das neue Datenschutzgesetz läßt grüßen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt freundlich und kompetent
Kontra:
Mangelnder Datenschutz
Krankheitsbild:
Lumbalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 12.08.2018 vormittags in der ambulanten Notaufnahme. Im Warteraum kam nach kurzer Zeit die Krankenschwester und frage wer gerade neu eingetrofffen ist. Sie fragte warum ich da bin und ob ich Befunde hätte. Abschließend sollte ich ihr meine Telefonnummer geben. Ich finde es unmöglich, dass ich vor anderen Patienten mein Leiden und meine Telefonnummer preisgeben musste. Dies kann nicht im Sinne des Datenschutzes sein. Das Personal scheint nicht ausreichend geschult zu sein.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 15.08.2018

Sehr geehrter Sven C.,
wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung und die berechtigte Kritik zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten und dem Krankheitsbild.

Grundsätzlich nehmen wir den Datenschutz sehr ernst – nicht erst seit den gerade in Kraft getretenen neuen Rechtsvorschriften.
Wir werden uns nun noch einmal intensiver darum kümmern, neue Kolleginnen und Kollegen umfassend zu schulen.
Unser Anspruch ist der sensible Umgang mit Patientendaten im gesamten Haus.

Top Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
chron. Schleimbeutel Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute, kompetente Fachklinik!

Egal ob Ärzte (Chefarzt, Oberarzt, Assistenzarzt, Anästhesie usw Schwestern, Reinigungskräfte alle sehr nett, offen und Hilfsbereit.
Gute Qualität der Behandlung, Aufklärung, Abläufe, essen mehr als "sehr gut" auch wenn einige immer am meckern sind, leider ;-)!!! Es wird frisch gekocht!

Allgemein ist die Klinik neu, sauber, modern auch die Zimmer sind großzügig und ein Wohlfühlfaktor das zu der Genessung beiträgt!

Ich kann mit besten Gewissen die Klinik weiter empfehlen (als Fachkraft bin ich sehr kritisch ;-) ---)!
Ich kann nur "DANKE" sagen und positiv bewerten.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 01.08.2018

Herzlichen Dank für die positive Rückmeldung!
Diese geben wir gerne an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weiter.
Ihnen weiterhin eine gute Genesung!

Ausnahme Klinik in Bremen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Service an den Patienten
Kontra:
keine Möglichkeit mit EC Karte zu zahlen oder Geldautomat Geld zu ziehenam
Krankheitsbild:
chronische Wunde unter dem Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einer Infektion und offenen entzündeten Wunde am Fuß wurde ich als Notfall Patientin mit dem Rettungswagen in die Rolandklinik eingeliefert.Ich stehe den Bremer Krankenhäusern sehr skeptisch gegenüber, da ich viele negative Erfahrungen hinsichtlich der Hygiene, der ärztlichen Kompetenz, Freundlichkeit etc. gemacht habe. Aber diese Klinik bildet eine großartige Ausnahme. Schon die Aufnahme außerhalb der üblichen Geschäftszeit am späten Abend war sehr freundlich, relaxt und trotzdem professionell. Bemerkenswert erschien mir, dass um diese Zeit der Fußboden der Eingangshalle gesäubert wurde, obwohl sie menschenleer war. Dieser Eindruck bestätigte sich während des fast dreiwöchigen Aufenthalts in der Fußchirurghischen Station. Das Thema Hygiene wurde super umgesetzt. Die tgl. Reinigung des Krankenzimmers durch eine liebenswerte "Putzfee" wurde hervorragend durchgeführt. Verschieden gefärbte für jedes Zimmer eigene neue Wischmops, getrennt für den WC und Zimmerbereich, Müllentsorgung extra, etc. Dabei war meine fleißige "Putzfee" nicht nur routiniert, (selbst die über das in der Nacht geöffnete Fenster eingeflog. Kleinstinsekten an der Decke wurden fachgerecht entfernt)sondern auch noch menschlich superfreundlich.Auch die Küche ist sehr gut aufgestellt. Die Qualität des Essens geht sehr über das übliche Krankenhaus Niveau hinaus. Die frischen Brötchen am Morgen und die Mahlzeiten am Mittag waren weit überdurchschnittlich. Ich bin hinsichtlich der Qualität und Geschmack beim Essen einiges gewohnt und sehr kritisch.
Auch das Pflegepersonal macht einen hervorragenden und sehr kompetenten Job mit viel Herzlichkeit und ganz hoher Bereitschaft auf die Sonderheiten aller Patienten einzugehen. Immer ein offenes Ohr für die Patienten und bereit zu kleinen aufmunternden Gesprächen, trotz der hohen Arbeitsbelastung, Respekt! Und nun zu Guter Letzt noch ein paar Worte zu den Ärzten in dieser Abteilung. Es besteht eine sehr gute Fachkompetenz, die Operation wurde detailliert besprochen und auf meine Wünsche eingegangen, obwohl diese ziemlich speziell waren. Es operieren dort Fach/bzw.Oberärzte und keine unerfahrenen jungen Ärzte, und das Miteinander zwischen dem Chef der Station, Chirurgen, Anästhesisten, Stationsärzte, behandelnde Ärztin und Patientin war unkompliziert und sehr Nah. Besser geht es fast nicht, zumal ich keine Privatpatientin war. Es bleibt nur zu sagen "Danke" für diese posit

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.07.2018

Wir freuen uns über Ihre ausführliche und positive Bewertung und geben es an die einzelnen Abteilungen weiter.
Ihnen alles Gute für die weitere Genesung!

Kompetente kleine Klinik an der Weser

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Roland-Klinik fühlt man sich als Patient gut aufgehoben, eine nette kleine Klinik.

Ich wurde dort operiert (Wirbelsäulenzentrum) - die Aufklärung vor der OP war sehr gut. Das Team (Anästhesie und Chirurgie) hat das gut gemacht, OP verlief gut - ich bin prima versorgt worden, auch nach der OP auf Station.

Die Klinik bemüht sich, für die Patienten eine angenehme Umgebung zu schaffen - es gibt schöne kleine ruhige Ecken und Orte, an denen man Ruhe findet.

Der Gesamteindruck ist wirklich gut. Ich kann die Roland-Klinik weiterempfehlen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.07.2018

Herzlichen Dank für das positive Feedback.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!

positive Bewertung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Bestens !! Vielen dank !!
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
neue Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war hier im Dezember 2017 Patientin und habe ein neue Hüftprothese bekommen.
Der Arzt hatte mich operiert und die Operation und der Verlauf danach ist sehr positiv verlaufen
Hinzufügen möchte Ich auch, daß die Klinik sehr schön ist und auch die Sauberkeit und das Essen war sehr gut.
Außerdem ein großes Lob and die betreuenden Schwestern und Personal.
Ich kann daher nur eine sehr gute Bewertun über die KLinik abgeben und nach ca. 6 Monaten bin ich fast schmerzfrei.
Vielen dank an meinen Operateur und der gesamten Klinik.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 12.07.2018

Vielen Dank für die positive Rückmeldung und weiterhin eine gute Genesung!

Klinik super

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelfußknochen Bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe Bruch mehrerer Mittelfußknochen, die OP alles lief super ab.
Alles von der Aufnahme, Zimmer, Essen, Ärzte und das ganze Personal einfach
super.

nie wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schoen gelegen am Werder-See
Kontra:
keine Aufklaerung, kein vernuenftiges Arztgespraech
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe diese Klinik ausgewaehlt, weil sie so einen guten Ruf fuer Wirbelsaeulen-Geschichten hat. Das kann ich nach meinem Aufenthalt aber nicht bestaetigen!
Ich wurde nicht darueber aufgeklaert, was ich genau habe. Es fand kein richtiges Arztgespraech statt, bei der "Visite" kannte der Arzt meine Diagnose und meine Akte nicht.
Bei der Behandlung wurden Fragen nicht beantwortet oder belaechelt, gerne auch die Augen verdreht!
Es wurde vergessen, mich fuer die Physiotherapie anzumelden.
Zudem wurde ich spontan entlassen, obwohl es mir nicht besser ging, weil sie mehr nicht fuer mich tun koennten. Ich koennte mich melden, wenn ich eine OP wuensche, sonst nicht.
Hier fuehlt man sich nicht ernstgenommen! Ich gehe nicht wieder in diese Klinik!
In einer anderen Klinik wurde mir mein Befund nun ausfuehrlich erklaert.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 29.05.2018

Guten Tag!

Es ist schade zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut behandelt bzw. aufgeklärt gefühlt haben.
Ihre Kritik ist sowohl an unsere Beauftragte im Qualitätsmanagement als auch an die entsprechende Fachabteilung weitergegeben worden.
Wir nehmen Ihre Rückmeldung sehr ernst und gehen dieser nach.

Freundliche Grüße aus der Roland-Klinik

Kein Vertrauen mehr

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Personal im Allgemeinen freundlich, aber unter Stress
Kontra:
postoperative Probleme werden nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Karpaltunnelsyndrom rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Karpaltunnel-OP rechts am 29.01.18. Eigentlich ein Routineeingriff. Danach seit Wochen starke Schmerzen und keine Besserung in der Greiffähigkeit.
Insgesamt kann ich jetzt, 4 Monate nach dem Eingriff, die Hand noch weniger bewegen als vorher. Nach 6 Wochen habe ich in Bremen angerufen, man vertröstete mich, ich müsse Geduld haben. 2 Wochen später nochmalige Vorstellung im "Verbandszimmer" (man hätte uns telefonisch zunächst am liebsten abgewimmelt). Röntgen. Nun soll plötzlich eine Arthrose der Grund für die Schmerzen sein.
Ich habe ständig sehr starke Schmerzen, muß eine Orthese tragen, Schmerzmittel nehmen und bin auch bei Kleinigkeiten (Brot schneiden, Kochen, BH oder Schuhe schließen) immer auf die Hilfe meiner Tochter angewiesen. Autofahren ist passé, da ich die Gangschaltung nicht mehr betätigen kann. Ein unabhängiges Leben, wie ich es vorher geführt hatte, ist de facto nicht mehr möglich.
Die Roland-Klinik verwies mich an einen weiterbehandelnden Facharzt. Der Orthopäde, bei dem ich mich kürzlich vorstellte, verwies mich zurück an die Roland-Klinik, das sei deren Sache, er gehe da nicht heran. Man wird nur herumgeschubst.
Die linke Hand sollte ebenfalls wegen CTS operiert werden, das lasse ich auf keinen Fall in der Roland-Klinik machen. Ich bin äußerst unzufrieden und verzweifelt. Hätte ich geahnt, daß ich nun noch wesentlich eingeschränkter mit der rechten Hand bin als vor der OP, ich hätte den Eingriff niemals durchführen lassen.
Eine Arthrose hätte man auch vorher erkennen können, ich hatte damit niemals vor der OP Probleme oder Schmerzen. Mir kam es auf die Wiedererlangung der Greifkraft der Hand an. Wenn ich böswillig wäre, würde ich vermuten, daß bei mir etwas "schiefgelaufen" ist, das nun auf die Arthrose geschoben wird. Das Vertrauen ist jedenfalls nicht mehr vorhanden.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 29.05.2018

Liebe Mieke161,

es tut uns leid, dass Sie mit dem Operationsergebnis nicht zufrieden sind und Schmerzen haben.
Die Qualität unserer medizinischen Behandlung und Betreuung ist unser zentrales Anliegen und so ist Ihre konkrete Kritik sowohl an unsere Beauftragte im Qualitätsmanagement als auch an die entsprechende Fachabteilung weitergegeben worden.
Wir nehmen Ihre Rückmeldung ernst und bieten Ihnen selbstverständlich an, sich noch einmal bei uns vorzustellen. Eine Terminvereinbarung ist möglich unter: handchirurgie@roland-klinik.de oder 0421 8778-155.

Beste Grüße aus der Roland-Klinik

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Top ; Personal so Wie Versorgung
Kontra:
Kein Kontra; besser geht nicht
Krankheitsbild:
Künstliches Hüftgelenk ( Hüfttep )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik immer wieder. Auch die zweite Hüftseite wurde toll operiert . Bin nach 5 Wochen schon wieder ohne Stützen unterwegs.

Jerderzeit wieder

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Fingerendgelenksathrose Karpaltunnelsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachxem ich mich in den letzten 10 Jahren bereits zum 4. Mal in der Handchirurgie der Roland Klinik operieren ließ kann ich es nur jedem weiter empfehlen sich dort behandeln zu lassen.
Auf 3 der Op's folgte jeweils nach einer gewissen Zeit auch eine Folge OP ( Metallentfernung ) .
Alle OP's konnten ambulant und in Lokalanaestesie durchgeführt werden.
Egal mit welchen Mitarbeitern , ( Verwaltung , Pflegepersonal der Station 1 , Pflegepersonal im OP , Ärzte der Handchirurgie, Ärzte der Anästhesie )
ich in der Zeit in Kontakt kam , alle waren sehr freundlich und haben mir ein Gefühl von Sicherheit vermittelt.

Wenn es sein muss: Roland Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super nettes Pflegepersonal und Ärzte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 08.04. bis 19.04.2018 war ich in der Roland- Klinik zur Implantation einer Knie- Prothese. Bereits die Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche waren gut strukturiert und unnötige Wartezeiten gab es nicht. Die Aufnahme und OP- Vorbereitung verlief trotz des Wochenendes zügig. Ausnahmslos alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und dem Patienten zugewandt.
Nach der OP fand im Aufwachraum und der IMC eine Bedarfsadaptierte Schmerzmittelversorgung statt. Nach Verlegung auf Station 4 folgte eine super Schmerztherapie die bewirkte, das ich bis zum Entlassungstag nie nennenswerte Schmerzen hatte. Die Ärzte zeigten sich bei den täglichen Visiten interessiert und gingen auf Fragen entsprechend ein. Das Pflegepersonal jeder Schicht stellte sich im Patientenzimmer vor und versorgte mich sehr zuverlässig.Die Physiotherapeutin mobilisierte mich am ersten post- OP Tag und im Verlauf wurden Übungen meiner Konstitution entsprechend gemacht.
Die Damen vom Sozialdienst haben sich mit Erfolg um eine AHB in einer von mir gewählten Kurklinik eingesetzt. Vielen Dank dafür!
Ich kann die Klinik jederzeit mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 19.04.2018

Guten Tag Det24105,

wir freuen uns über Ihre umfassende und positive Rückmeldung und geben diese gerne an die Abteilungen des Hauses weiter.

Sonnige Grüße aus der Roland-Klinik

Nicht weiterzuempfehlen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Aufnahme, kompetentes Anamnesegespräch
Kontra:
OP
Krankheitsbild:
CTS-OP / Karpaltunnel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch 7 Wochen!! post-OP schreibe ich diese Bewertung einhändig.
Nach guten Erfahrungen in der Vergangenheit (Karpaltunnel- rechts 2008 und Schnappfinger-OP 2015)
hatte ich keinerlei Bedenken, mich auch bei der OP links vertrauensvoll an die Handchirurgie in der Rolandklinik zu wenden. Leider hat sich mir der Operateur bereits vor OP-Beginn nicht kompetent dargestellt. Er stellte mehrfach die selbe Frage zu Allergien. Auf meinen Einwand, ich hätte dies bereits in den wenigen Minuten mehrmals beantwortet, reagierte er ungehalten. Die OP selbst hat dann lt. OP-Bericht unter Assistenz eines OA stattgefunden. Dieser hatte sich mir nicht vorgestellt. Vielleicht ist das aber üblich. Nicht üblich ist jedoch der Heilungsverlauf. Während der OP muss es zu einer massiven Nervenverletzung und Nachblutung gekommen sein. Meine Handinnenfläche und der Bereich am Puls sind nach wie vor blau, schmerzend, bewegungseingeschränkt, geschwollen und durch ein permanentes Verbrennungsgefühl beeinträchtigt. Die Taubheit der Finger, erst nach der OP eingetreten, hat sich jetzt seit einer Woche wieder gebessert. Die Hand ist noch immer nicht alltagstauglich. Geplant hatte ich, nach 3 Wochen wieder arbeiten zu können. Sowohl mein mich betreuender Orthopäde als auch ein namhafter Handchirurg in einer anderen Klinik sind über das Ergebnis der OP, vorsichtig ausgedrückt, bestürzt.
Sicher ist nachvollziehbar, dass auch ich zumindest diesen Operateur keinesfalls weiterempfehlen möchte. Zu meinem Bedauern hat jedoch kein Kassenpatient die Wahl bei der Festlegung seines Operateurs.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 19.04.2018

Hallo Marisi,

die Qualität unserer medizinischen Behandlung und Pflege ist unser zentrales Anliegen und so ist Ihre konkrete Kritik sowohl an unsere Beauftragte im Qualitätsmanagement als auch an die entsprechende Fachabteilung weitergegeben worden.

Wir nehmen Ihre Rückmeldung sehr ernst und gehen dieser nach, sodass wir wieder Kontakt mit Ihnen aufnehmen werden.

Beste Grüße aus der Roland-Klinik

OP gut den Rest vergessen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Operateur
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Knie Tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Knie Tep rechts im März 2018. Operatuer hervorragend! OP sehr gut verlaufen-das ist das Wichtigste. Alles andere "kannste vergessen"
Das Pflegepersonal war völlig überfordert und dadurch auch nicht besonders nett. Kein personliches Wort,kein Zuspruch-nichts.Vielleicht hatte ich auch nur Pech mit der Schicht Andere haben ja wohl andere Erfahrungen gemacht.Das Essen war geschmacklich gut, ich habe bloß nicht einmal das bekommen was ich vorher ausgesucht und angekreuzt habe.Mal gab es Buttermilch statt Milch mal gab es Kakao und zwar in solchen Mengen daß nichts anderes mehr auf das Plastiktablett passte.Das mit den Brötchen haben sie bis zum Schluss auch nicht hinbekommen von den Butterrationen ganz zu schweigen. Pysiotherapie war in Ordnung, hatte sehr angagierten Therapeuten.
Die 3 Bettzimmer sind definitiv zu klein. Falls ich das andere Knie auch noch machen lassen sollte werde ich wegen der hervorragenden OP-Ergebnisse dennoch wieder diese Klinik aussuchen-auf den Rest bin ich dann wenigstens vorbereitet.

Eine Klinik mit super netten Mitarbeitern!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Termine und Absprachen wurden genau eingehalten.
Kontra:
Das durchaus schmackhafte Essen war manchmal nur lauwarm
Krankheitsbild:
Hüft- TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 04.03. bis 14.03.2018 war ich in der Roland- Klinik zur Implantation einer Hüft- Endoprothese. Bereits die Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche waren gut strukturiert und unnötige Wartezeiten gab es nicht. Die Aufnahme und OP- Vorbereitung verlief trotz des Wochenendes zügig. Ausnahmslos alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und dem Patienten zugewandt.
Nach der OP fand im Aufwachraum und der IMC eine badarfsadaptierte Schmerzmittelversorgung statt. Nach Verlegung auf Station 3 folgte eine orale Schmerztherapie die bewirkte, das ich bis zum Entlassungstag nie nennenswerte Schmerzen hatte. Die Ärzte zeigten sich bei den täglichen Visiten interessiert und gingen auf Fragen entsprechend ein.Das Pflegepersonal jeder Schicht stellte sich im Patientenzimmer vor und versorgte mich sehr zuverlässig z.B. mit Mineralwasser. Die Physiotherapeutin mobilisierte mich am ersten post- OP Tag und im Verlauf wurden Übungen meiner Konstitution entsprechend gemacht. Am Wochenende konnte ich in den Vormittagsstunden die Räume der Physiotherapie für die erlernten Übungen selbstständig nutzen.
Die Damen vom Sozialdienst haben sich mit Erfolg um eine AHB in einer von mir gewählten Kurklinik eingesetzt. Vielen Dank dafür!
Ich kann die Klinik jederzeit mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
Ein Tip für die Klinikleitung: Es gibt modernere Essenstabletts, die Speisen länger warm halten, vom Pflegepersonal einfacher verteilt werden können und weniger Plastikmüll verursachen.

Fehlbehandlung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine dem Krankheitsbild adäquate Diagnostik, daher grob fehlerhafte Behandlung im Widerspruch zu den Leitlinien ( operativ statt medikamentös).Fehlende Aufklärung über alternative Behandlungsmöglichkeiten.
Wegen der Fehlbehandlung massive funktionelle Einschränkungen.
Unnötig länger, medizinisch nicht indizierter Klinikaufenthalt.

Wie im Hotel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer für 3 Personen etwas klein)
Pro:
Personal und Verpflegung sehr gut
Kontra:
3-Bett-Zimmer
Krankheitsbild:
KnieTep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich während meiner Zeit auf Station 3 sehr gut aufgehoben gefühlt.
Die Ärzte, die Pflegerinnen und Pfleger und die Physiotherapeuten haben sich sehr gut um mich gekümmert.
Auch wenn es ein 3-Bett-Zimmer war, kam ich mir zeitweise wie im Hotel vor.
Supernettes Personal und richtig gute Verpflegung (zur Rekonvaleszenz nicht unwichtig).
Trotz des enormen Arbeitsaufkommen hatte ich nie das Gefühl, für das Personal ein Störfaktor zu sein.
Ich habe ein neues Knie bekommen und bin sehr zufrieden mit dem erlebten.

Nicht wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Das Gelenk ist toll, der Rest....)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Pflegepersonal
Kontra:
Sehr schlechte Wundversorgung
Krankheitsbild:
Knietep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Dezember 2017 eine Knietep rechts erhalten. Das Pflegepersonal in der Klinik ist ausgesprochen aufmerksam und hilfsbereit! Ärzte habe ich so viele an meinem Bett gehabt, dass ich die Anzahl nicht mehr weiss. Leider hatte auch fast jeder dieser Ärzte unterschiedliche Ansichten zu meiner Wunde . Diese ist aufgrund eines meiner Meinung nach schlechten Wundmanagements bis heute nicht geschlossen. Ich wurde mit offener Wunde und extremen Nekrosen in die Reha entlassen. Das beste war ein Stationsarzt mit der Aussage: Boah, so was hab ich noch nie gesehen. Für die Ärzte war das sicherste, frischer Verband drauf,fertig. Auf meine klagen über extreme Wassereinlagerungen hat niemand reagiert. In 4 Wochen Aufenthalt habe ich 1...in Zahlen eine Lymphdrainage bekommen!
Mein Fazit: Besser in eine richtige Klinik
Mit Ärzten unterschiedlicher Fachgebiete,um bei Komplikationen entsprechende Versorgung zu finden!

OP Fuß

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Versteifung unteres Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2017 wurde bei mir das untere Sprunggelenk am rechten Fuß versteift. Ich bin mehr als zufrieden mit dem gesamten Verlauf. Ich hatte zu keiner Zeit Schmerzen und bin froh das ich mich zu dem Eingriff entschieden habe. Vorher hatte ich über Jahre hinweg starke Schmerzen beim laufen. Mittlerweile Laufe ich schmerzfrei und schon fast wieder normal. Nun kommt für den Rest noch eine Reha. Mein Dank geht an die Ärzte und Schwestern der Station 3. Ebenso an die angagierte Physiotherapeuin. Vielen lieben Dank für alles.

Absolut empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
beste Pflege von Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuss-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am linken Fuß operiert (Hallux).
Ich kann nur das Beste über den Operateur und die Pflege auf der Station 3 sagen. Bin schon nach der OP ohne Schmerzen gewesen, das hat sich bis heute fortgesetzt.
Nach 6 Wochen trage ich schon normales Schuhwerk.

Besser geht nicht

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte nehmen sich trotz Stress viel Zeit für den Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
"Schnappfinger"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herausragendes Kompetenzzentrum für Handchirurgie
Sehr gute Fachärzte mit angeschlossenem Team

entäuscht und nur eine Nr

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (personal station und vorne sehr nett u. hilfsbereit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (alles routine .. aber jeder patient ist anders)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (hören nicht auf meinung des patienten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (man musste sehr lang warten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (klinik sehr schön)
Pro:
personal hilfsbereit und nett
Kontra:
ärzte sehen nicht den menschen
Krankheitsbild:
ritzarthrose daumensattelgelenk ,instabile gelenke .
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo ich bin sehr unzufrieden mit den ärzten gewesen . musste 4 mal an meiner hand op. werden . bei der voruntersuchung hatte ich gesagt das ich probleme mit wundheilung habe und bei mir in letzter zeit die narben immer platzen , da hiess es vom untersuchenden arzt ,das ist alles rotine das wird schon . hatte das gefühl er wollte meine meinung garnicht hören . ich war stationär . das personal auf station waren sehr nett und bemüht mir zu helfen . die ärzte kamen mir vor als wenn das für die alle nur fliesband arbeit war . und meinung vom patienten zählt nicht nur das was sie sagen . als bei mir das erste mal die narbe wieder auf ging sagten sie noch das kann doch nicht , egal was man sagte oder mein hausarzt sagte . dann heilte die wunde nach bestimmter zeit wieder nicht . da wurde schon der kopf geschüttelt . und bei der 3 op letztes jahr hiess es ob ich es wohl selber gemacht hätte die wunde . was mich empörte vorallem wie es gefragt wurde mal eben so beim verband wechsel in der ambulanz wo andere patienten und personal es mit bekammen . fand es nur frechheit . jetzt war ich psychisch erst recht fertig musste nur weinen und schimpfen . mein partner wollte mich nur da raus holen . das schlimme man hätte mit mir darüber ja vernüftig unter vier augen reden können . und hatte ihn von vorne rein gesagt das ich probleme mit wunden habe . das schlimme war dann bei der abschluss untersuchung wunde war noch offen ich fragte nett und freundlich wie es weiter gehn soll en , weil jeder arzt was anderes zu mir sagte . was habe ich zu hören bekommen ich solle aufhören die ärzte untereinander auszuspielen . und der entlassungsbericht war dann das schlimmste es hiess ich hätte psychische betreung abgelehnt , wobei ich dme arzt sagte das ich seit mehr als ein jahr psychologen habe . und es wird mir jetzt unterstellt das ich psychisch krank wäre und meine wunden selbst gemacht hätte und säure in wunde oder vikalbakterien rein gemacht hätte . meine anderen ärzte waren geschockt und wütend über den entlassungsbericht . vorallem weil meine hand jetzt nichts besser ist wie vorher und die erste op mir nichts gebracht hat . ich bin einfach nur entäuscht . und traurig . das ärzte in einem patienten nicht den mensch mit gefühlen sehen sondern nur eine nr.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung, sehr gutes Qualitätsmanagement
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ICh habe in der ROlandklinik im Oktober eine Hüft TEP erhalten. ICh bin am Abend vorher mit viel Angst eingerückt, würde sehr freundlich aufgenommen und empfangen. Ich war auf der Station 3 untergebracht mit der Wahlleistung 2-Bettzimmer.
Man hat mir jeglich Angst und Zweifel genommen, die OP ist super verlaufen, bereits am Tag nach der OP bin ich wieder aufgestanden und die Ergotherapheuten haben mich innerhalb der 10 Tage in der Klinik wieder soweit fit gemacht, dass ich einigermaßen wieder laufen und Treppensteigen konnte. Ich habe fast keine Schmerzen gehabt und wurde auf der IMC Station und nacher auf der Station 3 wunderbar und sehr liebevoll betreut.
Auch von Seiten der Ärtzte und hinsichtlich der Aufklärung wurde ich bestens betreut - ich kann nur sagen - DANKE Rolandklinik für meine neu gewonnene Lebensqualität!!

Ein Krankenhaus, das man nur weiterempfehlen kann

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Ahrens hat super operiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Bizepssehnenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man fühlt sich sehr gut aufgehoben.
Alle Ärzte und Schwestern sind sehr nett und nie genervt.

Das beste im Norden--Krankenhaus Rolandklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 13.09.17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super nettes ÄrzteTeam-Schwester -Team
Kontra:
Krankheitsbild:
rechtes Knie/Teil Schlittenprotese
Erfahrungsbericht:

Nach richtig guten vorgespräch ,habe ich mich entschieden mein rechtes Knie(Teilschlittenprotese) operieren lassen(13.09.17).Das Personal Schwestern Ärzte sind alle
sehr nett und auch für kleine Gespräche haben Sie ein Ohr.Das Essen ist sehr schmackhaft****Die Zimmer sind sehr gut aufgeteilt,mit ausreichenden Badraum.
--Nach 8 Wochen kann ich schon sehr gut wieder laufen!!!

1 Kommentar

V.Bremen am 11.01.2018

Hallo , Muss auch OP werden am Rechtens Knie soll auch eine Schlittenprotesse bekommen,meine Frage ist wie lange muss man drin bleiben, Danach Reha Was bitten die für Reha an .....Welcher Arzt OP, Habe Angst da vor Verschiebe es vor mir hin,aber leider komme ich nicht mehr drum her rum.... Ich bitte sie mir kleine Infos zu geben.Danke im Vorraus L.G

Kompetenz in jeder Beziehung.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
TEP Rechtes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich wurde am 27.10.2017 am rechten Knie Operiert. Hervoragende Behandlung, Superfreundliches Personal, Essen in bester schmackhafter Qualität. Sehr gut eingestellt für die zeit nach dem Klinik Aufenthalt. Habe eine Teilprothese im knie bekommen und wurde während meins Klinikaufenthalts super betreut und dank Exzellenter Physiotherapeuten in kürzester Zeit wieder auf die Beine gestellt. Untergebracht in einem eher Hotelähnlichem Zimmer fühlte ich mich sehr Wohl.
Wer diese Klinik hier schlecht bewertet kann nicht wirklich dort gewesen sein. Für eine Voruntersuchung in der unteranderem Blutentnahme, Röntgenbild Fragebogen Aufklärung Arztgespräch Narkosegespräch gemacht werden find ich persönlich drei Stunden die vorher auch schriftlich angekündigt werden nicht zu lang.
Habe nach 8 tagen die Klinik Schmerzfrei auf Krücken verlassen und bin in allen belangen begeistert.
Auf diesem Wege nochmal ein großes Dankeschön an Das Komplette Klinikteam.

Uneingeschränkte Empfehlung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Annehmende Freundlichkeit
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Spinalkanal-Stenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht schon im vorstationären Bereich (ambulante Sprechstunde, ambulante OP-Voruntersuchungen) einen gut organisierten Eindruck, man fühlt sich als Patient freundlich und professionell angenommen.
Alle Zimmer der Station hatten Dusche und WC (was immer noch nicht selbstverständlich ist in anderen Häusern).
Pflegepersonal und ärztliches Personal war durchgehend freundlich und ansprechbar, auch bei offensichtlich hoher Arbeitsbelastung.
Die Kommunikation, wann man operiert wird, lief auch sehr gut, der operierende OA stellte sich am Nachmittag des Vortages kurz vor, auch das verschaffte mir als Patientin ein gutes Gefühl.
Die Dame im Sekretariat des Wirbelsäulenzentrums organisiert ambulante Sprechstunde, Termin zur Aufnahme etc. und war wirklich bestechend in ihrer Freundlichkeit !
Nicht zu vergessen, alle Mitarbeiter im Labor, Röntgen und so weiter, auch hier herrschte eine angenehme freundliche Atmosphäre.
Die Rolandklinik ist ein Beispiel für andere Kliniken in Bremen, vielen Dank für die gute Betreuung in allen Bereichen!

Hüft-OP - komplikationslos

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Abzug für 25,5h Aufwachstation)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider keine Cafeteria / Kiosk im Haus)
Pro:
Medizinische Kompetenz
Kontra:
Überwachtungsstation für alle, wenn die Parameter in der "Range" sind ?
Krankheitsbild:
Hüftarthrose / Hüft-Tep, rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 24.04.2017 wurde ich verfolgreich an der rechten Hüfte operiert. Mir wurde eine zementfreie Kurzschaftprothese implantiert, wobei der Heilungsprozess komplikationsfrei verlief.
Den Klinikaufenthalt empfand ich durchaus als angenehm, wobei ich den Tag & die Nacht in der Überwachsungsstation in mein Empfinden nicht einbezogen habe. Ich war fit, hatte einen schwerhörigen Patienten neben mir und hatte gefühlt 30 Stunden nicht zu Essen bekommen (mal ausgenommen 2 Scheiben Brot am Abend) und vom Nichtschlafen mal ganz abgesehen.
Die Laune war dahin, zumindest dort...

Viel, viel besser wurde es dann auf Station 4 (Wahlleistung im DZ). Das Personal sehr zuvorkommend, immer ein offenes Ohr, manchmal etwas gestresst, aber alles zum Wohle der Patienten. Das Essen war abwechselungsreich und schmackhaft, nur mit dem Blumenkohl hätte man jemanden erschlagen können;-) Die Zimmer vermittelten einen guten und zweckmäßigen Eindruck.

Die medizinische Versorgung möchte ich besonders heraustellen. Mein Arzt, zusammen mit seinem Team, haben mich in 8 Tagen wieder so auf die Beine gestellt, dass ich die Klinik nach 8 Tagen, wetestgehend schmerz- und hinkfrei ohne Zuhilfenahme der Unterarmgehstützen wieder verlassen konnte,
Zuhause habe ich dann das Reha-Training mit dem Mini-Rad im Freien aufgenommen und nach Abschluss der stationären Reha in Damp (top!), konnte ich rund 5 Wochen nach der OP wieder auf dem Rennrad sitzen und Touren von mehr als 2 Stunden absolvieren.

Fazit: Wenn der olle Rücken nicht wär, wäre ich jetzt wie neu - die erste Hüfte sitzt seit Dez. 2015 problemlos (vom gleichen Operateur implantiert) und der Rest geht noch ganz gut - toi, toi, toi

Immer wieder Roland Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz der Aerzte und Pfleger
Kontra:
Man muss sehr genau gucken was in den Berichten steht. Zweimal Fehler entdeckt
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe selten ein Krankenhaus erlebt wo alle Mitarbeiter zu jeder Tageszeit so freundlich mit Patienten umgehen. Hier ist man nicht nur eine Nummer sondern ein Mensch der Hilfe braucht. Dementsprechend ist hier auch der Umgang mit Patienten was sich ja auch positiv auf die Genesung auswirkt. Die Klinik hat eine eigene Küche, somit auch gute Qualität bei den Speisen. Ich hätte nicht gedacht mich in einem Krankenhaus wohl zu fühlen. Werde jetzt die letzten Tage hier genießen und mich seelisch auf die AHB vorbereiten.

SUPER ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr ahrens top arzt
Kontra:
Kaffee 1 euro,heisses wasser für tee 20 cent.frechheit
Krankheitsbild:
Cam Impingment mit labrumläsion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gemütliches krankenhaus. Top Ärzte. Personal überwiegend nett... Zimmer in Ordnung. Das beste sind die ärzte.

Sehr zu empfehlen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Beratung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Handgelenkschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikpersonal war sehr nett, man fühlte sich gut aufgehoben. Diese Klinik würde ich immer weiterempfehlen. Die Aufklärung nach der OP durch den operierenden Arzt war sehr verständlich für den Patienten. Vielen Dank für alles.

VERTRAUT nicht jeden Arzt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kurze Wartezeit ist alles was ich positiv empfand
Kontra:
Die Behauptung, dass alle Ärzte bei denen ich schon war unrecht haben
Krankheitsbild:
Wirbelbogenfraktur L5 und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute zu einem Beratungsgespräch in der Chrurgie wegen einer Wirbelbogenfraktur und einer beschädigten Bandscheibe nach einen Arbeitsunfall. Vier Ärzte haben mir diese Diagnose gestellt und der "Arzt" in der Rolandklinik behauptet, ich hätte nie eine Wirbelbogenfraktur gehabt und die kaputte Bandscheibe hätte ich von Geburt an. Also mich sieht diese Klinik nicht wieder. Gut dass man nicht jeden vertrauen muss. Die Ärzte bei denen ich war sind sich alle einig und verfügen auch über langjährige Erfahrung. Der Arzt der mich beraten hat, war vieleicht kurz über 30 und erzählt mir was von langer Berufserfahrung und alle anderen Ärzte hätten unrecht. Da frag ich mich ehrlich was alles auf die armen Patienten losgelassen wird. Da ich noch ein paar Jahre ohne Rollstuhl leben will ist es glaube ich besser diese Klinik zu meiden.

Eine tolle Betreung insgesamt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kann nur für den gesamten Klinikaufenthalt fünf
Sterne vergeben.
Habe mich gut aufgehoben gefühlt und eine sehr gute
medizinische Betreuung erhalten.
Arzt war immer ein kompetenter Ansprechpartner.
Kann nur sagen, der weiteste Weg lohnt sich.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 03.07.2017

Das freut uns, vielen Dank. :-)

Kompetentes Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin zweimal in der Rolandklinik an der Halswirbelsäule operiert worden und bin mit der medizinischen Behandlung und dem Ergebnis der Operationen sehr zufrieden.
Das Ärzteteam ,und hier vor allem Herr Kirsch, überzeugt durch Kompetenz, Freundlichkeit und Zugewandtheit. Mir wurde alles sehr genau erklärt.
Gleiches kann ich auch über das Pflegepersonal sagen; alle Schwestern waren stets hilfsbereit und hatten ein offenes Ohr für meine Sorgen und Nöte. Auch der Sekretärin Frau Glockmann gebührt mein besonderer Dank.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden, dass ich mich für diese Klinik entschieden habe.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 03.07.2017

Vielen Dank, das freut uns sehr.

Zufriedenheit und Dankbarkeit

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Ärzte und Pflegepersonal, alle freundlich, schnell reagierend, top. Lage, Eindruck, Ausstattung, Zimmern, Essen super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und begleitende Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe neulich einige Tage in der Roland Klinik verbracht und kann nur positives berichten. Von der Aufnahme bis zur Entlassung, alles wunderbar. Meine Beschwerden im Bereich der Lendenwirbeln wurden in das Wirbelsäulenzentrum super behandelt.
Die Ärzte haben sich Zeit gelassen um mir alles bedacht und genau zu erklären, mir die Optionen klar darzulegen. Man hat es mit eine konservative Therapie versucht, letztendlich wurde operiert. Auch hier kann ich mein Dank nicht gross genug aussprechen an den operierenden Arzt und sein Team und an das Personal die mich so wunderbar behandelt und versorgt haben, so dass ich die Klinik fast beschwerdefrei verlassen konnte.
Ich kann die Roland-Klinik nach meiner Erfahrung absolut empfehlen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 28.04.2017

Das ist schön zu hören und freut uns sehr! Dankeschön.
Weiterhin alles Gute und viele Grüße,
Ihre Roland-Klinik

Gezielte Therapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fach Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Tage Patient in der Roland Klinik in Bremen gewesen .

In dieser kurzen Zeit , habe ich einen sehr positiven Eindruck von der Klinik bekommen .

Es ist nicht nur eine Krankenhaus Atmosphäre zu verspüren ,sonder auch eine Häusliche .

Das Fach kompetente Personal ist sehr freundlich ,
darüber hinaus wird sich auch Zeit für jeden Patienten genommen .

Diese Klinik ist absolut weiter zu Empfehlen !!

Hiermit möchte Ich mich , für die Gezielte Therapie
Bedanken .


N .Rambuschek

1 Kommentar

Roland-Klinik am 25.04.2017

Vielen Dank. So etwas hört man gern. ;-)
Beste Grüße, Ihre Roland-Klinik

Dieses Krankenhaus ist erste WAHL

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fühlte mich super betreut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wurde als Patient ernst genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
wurde super betreut
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erstberatung sehr persönlich und informativ .
Fühlte mich gleich gut aufgehoben und wahrgenommen .
Vorbereitung zur OP war super entspannt
Nach OP fast schmezfrei
OP-Erfolg 100 %
Versorgung auf Station 1a
Essen gut

Alles in allem ein Erfolg und nur zum Weiterempfehlen

1 Kommentar

Roland-Klinik am 24.04.2017

Das freut uns, vielen Dank!
Viele Grüße,
Ihre Roland-Klinik

Sehr zu empfehlende Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zu lange Wartezeiten beim Vorgespräch)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundherum toller Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im November 2016 bin ich am Hallux Valgus operiert worden. Die Betreuung war seinerzeit einmalig. Der Heilungsverlauf perfekt und ich konnte schon nach 6 Wochen wieder in bequemen Schuhen laufen. Nach 8 Wochen war es mir möglich, wieder mein komplettes Sportprogramm zu absolvieren. Heute geht es mir sehr gut! Tolles OP Ergebnis!
Selbst nach so vielen Monaten reagiert die Klinik auf Anfrage prompt und professionell. Eine Klinik die seinesgleichen sucht. Ich bin mehr als zufrieden.

Fuß-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schneller Termin, freundliches Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelfußfraktur, Überbein (Exostose), Bänderanriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir im Februar 2016 eine Mittelfußfraktur zugezogen, die bei einem ambulanten Orthopäden sechs Wochen lang konservativ behandelt worden ist. Nachdem ich wieder mobilisiert worden bin, verschlechterte sich der Zustand des Fußes allerdings sehr. Ich habe eine Exostose (Überbein) entwickelt. Über die Exostose verlief ein Hauptband, welches schließlich durch die starke Überdehnung schon angerissen war.

Da ich mit der Behandlung der Mittelfußfraktur bei meinem ambulanten Orhopäden nicht zufrieden gewesen bin, habe ich mich in Fachkreisen kritisch informiert und mir wurde häufig Prof. Dr. Skripitz in der Roland-Klinik empfohlen. Ich bin sehr dankbar, daß ich zeitnah einen Termin bei Prof. Dr. Skripitz bekommen habe. Besonders positiv habe ich es empfunden, dass er zu Beginn der Behandlung sehr intensiv zuerst meinen Fuß untersucht hat, bevor er die MRT Bilder ausgewertet hat. Da bei meinem Befund Eile geboten war, um einen Abriss des gesamten Kapsel-Band-Apparates zu vermeiden, habe ich kurzfristig einen OP-Termin bekommen.

Ich bin sehr ausführlich aufgeklärt worden und hatte vom ersten Moment an großes Vertrauen in Prof. Dr. Skripitz, der mich auch morgens vor der OP nochmals genau untersucht hat.

Mir wurde ein Stück Knochen (Überbein)im Fuß entfernt, die angerissenen Bänder genäht und verstärkt. Die postoperative Versorgung, Beratung und eingeleitete Schmerztherapie ist sehr hervorzuheben.

Ich kann heute wieder ohne Probleme laufen, meine Schuhe passen wieder und ich kann auch wieder ohne Probleme Sport treiben. Dies war vor einem Jahr undenkbar.

Ich würde die Roland-Klinik immer wieder für eine orthopädische OP auswählen.

Fuss-OP nur in der Roland Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es lief alles wie erwartet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches, nettes Team, kompetete Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

nachdem ich mich für eine bevorstehende Hallux OP in verschiedenen Kliniken informiert habe, fiel meine Wahl auf die Roland Klinik.
Es fand ein sehr detailliertes Aufklärungsgespräch vor der OP mit dem operierenden Professor statt.
Auch nach der OP bin ich eingehend beraten worden, mit einer sehr guten Schmerztherapie.Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Nach bereits 6 Wochen konnte ich wieder meine normalen Schuhe tragen und ohne Schmerzen Golfspielen.
Ich werde die Klinik zu einer eventuellen weiteren OP wieder besuchen.

Sehr kompetente Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente fachliche Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Innenband-und Kapselverletzung Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der ambulanten Sprechstunde gewesen, um mir eine Zweitmeinung zu meiner Knieverletzung einzuholen. Ich wurde sehr freundlich empfangen und sehr umfangreich und kompetent untersucht.

Mir wurde von einer OP des Innenbandes im Knie abgeraten und zu einer konservativen Behandlung mit Hilfe einer Orthese geraten, da der Grad der Verletzung keine Operation gerechtfertigt hätte.

Ich kann diese Klinik sehr empfehlen.

Umfangreiche Informationen sind vor einer OP über die Klinik wichtig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11-12/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die schlechte OP wird mich im weiteren Leben belasten)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schönfärberei und das vom Prof.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fuß OP total mißglückt. Alles verschlechtert: neue OP erf.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (obwohl Termin bis zu 3,5 Stunden Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
fachliche Ausführung
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fuß OP, Hallux Valgus und Hammerzeh vor 4 Monate

Meine Vorstellung in einer sehr guten orthopädischen Klinik behandelt zu werden, wurde bitter enttäuscht!
Nach meiner Einschätzung hat der Operateur wenig Erfahrung in Fuß-OPs.
Die statische Auslegung der Knochenfixierung war zu schwach bemessen. Dadurch Positionsveränderung in die ursprüngliche Lage. Knochen versetzt und ganz durch. Ständige Schmerzen.
Hammerzeh OP
Ziel war auch hier den Zeh zu begradigen.
Nach dem der Nagel gezogen wurde, wurde der Zeh wieder krumm, blieb dick und verursachte starke Schmerzen. Außerdem ist der Knochen des unteren Zehgelenks gerissen. Ständige starke Schmerzen und starken Druck durch die Schuhe.
Ohne eine regulative OP in einer Fachklinik wird das Problem nicht zu lösen sein.
Ich als Patient muß das erleiden.
Hier wird noch vieles zu klären sein.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 23.03.2017

Hallo Hammerzeh,
es ist bedauerlich, dass Sie mit Ihrer Fuß-OP nicht zufrieden sind. Aus unserer Sicht ist es
immer hilfreich, wenn direkt darüber gesprochen wird. Es wäre also klasse, wenn Sie sich
dazu noch einmal persönlich in der Abteilung melden - wenn Sie mögen (http://roland-klinik.de/endoprothetik-fusschirurgie-kinder-und-allgemeine-orthopaedie/).
Viele Grüße
Ihre Roland-Klinik

Kompetente Fachklinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Zeitmanagement
Kontra:
Krankheitsbild:
Frozen shoulder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 13.12.2016 bin ich in der Roland Klinik wg Frozen shoulder operiert worden.Ich wurde vorher gut aufgeklärt über die OP.
Während meines Aufenthaltes in der Klinik fühlte ich mich sehr gut betreut, alle meine Fragen wurden beantwortet. Besonders Herr Dr. Ahrens zeigte eine hohe Fachkompetenz und erklärte mir vieles. Ich kann diese Klinik besten Gewissens weiterempfehlen. Ich wurde dort nicht wie eine Nummer behandelt sondern wie ein Mensch.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 25.01.2017

Liebe/r B.S.4,
vielen Dank für die freundliche Bewertung.
Beste Grüße und weiterhin alles Gute,
Ihre Roland-Klinik

OP nach Fingerfraktur

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Siehe Bericht)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
Fingerfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor kurzer Zeit aufgrund eines Fingerbruchs ambulant in der Roland Klinik operiert worden. Nachdem ich eine Überweisung von dem örtlichen Unfallchirugen erhalten hatte, habe ich mich in der Klinik vorgestellt. Die Aufklärung vor der Operation war unzureichend. Es wurde sich wenig Zeit für meine Fragen genommen. Es hatte vielmehr den Eindruck, dass Fragen unerwünscht sind, da sie Zeit beanspruchen. Auf meine Ängste wurde wenig emphatisch eingegangen. Diesen Eindruck gewann ich sowohl im Vorgespräch mit dem Arzt als auch mit dem Narkosearzt, sowie am Tag der Operation. Der operierende Arzt fertige einen vor der OP kurz beim umziehen für die OP ab. Meine Fragen wurden daher nur unzureichend beantwortet. Das kurze Erscheinen der Ärztin kurze Zeit nach der OP, brachte ebenfalls keine gute Aufklärung. Zumal ich aufgrund der Narkose noch benommen war. Die Angestellten in der Ambulanz waren durchweg unfreundlich und wirkten überfordert. Die Schwester die mich zur OP abholte als auch der Pfleger der mich nach der OP betreute, waren freundlich und emphatisch.

Mir entstand insgesamt der Eindruck, dass es sich um eine "maschinelle" Abfertigung handelt und der einzelne Patient, mit seinen Fragen und Ängsten, aus dem Blick verloren wird.


Ich muss mich leider einer zweiten Operation unterziehen und aufgrund der Behandlung bei der ersten OP, bereitet mir der Gedanke an eine zweite OP bereits jetzt Unbehagen.

Ich möchte mit meiner Kritik jedoch nicht fachliche Kompetenz der behandelnen Ärzte in Frage stellen.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 25.01.2017

Liebe/r Nickie26,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Es ist schade zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut behandelt bzw. aufgeklärt gefühlt haben. Wenn Sie mögen, melden Sie sich bitte bei unserem Qualitäts-/Beschwerdemanagement (http://roland-klinik.de/lob-und-kritik/) und schildern Ihre Erlebnisse noch einmal. Wenn möglich, gehen wir der Sache nämlich gerne auf den Grund. ;-)
Schön ist allerdings zu hören, dass Sie mit der medizinischen Behandlung zufrieden sind. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall eine gute Genesung!
Viele Grüße, Ihre Roland-Klinik

Arthroskopie Schulter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Aufklärung zur OP .''Was und Wie'' operiert wird
Kontra:
Krankheitsbild:
Aktivierte Acromioclaviculargelenksarthrose,Läsion der Supraspinatussehne großflächig, Bursitis,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles Top ,vom ersten Kontakt bis zur Entlassung aus der Klinik.
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal.
Alles sehr gut organisiert.

Anbohren des Defektes

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bezieht sich auf post OP Zeit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (4 Bettzimmer sind m.E. zu groß)
Pro:
Medizinisch ok
Kontra:
Verbesserung der Information an den Patienten
Krankheitsbild:
Knorpelschaden - rechtes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 11.11.2016 in der Rolandklinik eine Arthroskopie des rechten Knies durchgeführt.

Zwei Punkte möchte ich dazu anmerken.

1. der Eingriff (Spongialisierun und Anbohrung des Defektes ) wurde nach meinem jetzigen Befinden (vor 5 Wochen) zu meiner vollen Zufriedenheit durchgeführt. Eine gute Beweglichkeit und Schmerzfreiheit ist gegeben. Auch die Wundheilung ist sehr zufriedenstellend. KG und Lymphdrainage unterstützen die Heilung sehr gut.

2. zur Betreuung gibt es Mängel/Verbesserungsvorschläge zu erwähnen neben der Tatsache, dass das Pflegepersonal immer ein freundliches Auftreten hatte.

- die Beschreibungen dessen, was während des Eingriffs tatsächlich alles gemacht wurde, kam für mich erst beim Lesen des Entlassungsbriefes heraus. Dummerweise hatte ich da das Krankenhaus schon verlassen. Optimaler wäre es, wenn diese Information vom operierenden Arzt selbst an den Patienten weitergegeben würde oder zumindest vollständig mit dem Entlassungsbriefes übereinstimmt.
- Die Nutzung der Gehstützen ist für Erstbetroffene nicht automatisch klar. Beispielsweise tauchte der Begriff Scheinschritt das erste mal für mich auch im Entlassungsbriefes auf. Weiter könnte man ja die Nutzung der Stützen auf Treppen auch kurz erläutern.
- Eine Kurzeinweisung zum eigenen Gebrauch der Thromboseprophylaxespritzen halten ich auch für sinnvoll. Die fehlte leider auch.

Mein Fazit
Rein medizinisch gibt es für mich nix zu meckern, nur das informative Drumherum kann besser werden.

Besten Dank für den durchgeführten Eingriff

1 Kommentar

Roland-Klinik am 21.12.2016

Liebe/r Hektor01,
vielen Dank für Ihre Bewertung und die konstruktive Kritik. So ein Feedback hilft uns dabei, Verbesserungspotenzial zu identifizieren und daran zu arbeiten. Wir nehmen diese Kritik sehr ernst und schauen, dass wir die Prozesse weiter optimieren.
Viele Grüße (und schöne Festtage!),
Ihre Roland-Klinik

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Nur das Aufnahmeprozedere)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung, weitere Miitarbeiter, Gebäude und Lage
Kontra:
Aufnahmezeiten im Ambulanten Zentrum
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit einer OP am Hallux valgus war ich 5 Tage in der Klinik. Alle Mitarbeiter sind freundlich und geben ein ausgesprochen beruhigendes Gefühl. Die Zimmer vermitteln den Eindruck im Hotel zu sein, sehr geschmackvoll und großzügig. Beste Voraussetzung für die Genesung. Die Ärzte sind sehr kompetent und man ist hier in allerbesten Händen. Jedes Handeln wird ausführlich und verständlich erklärt. Das Essen ist sehr gut und man hat viele Wahlmöglichkeiten. Die Physiotherapie gibt einem hervorragende Anregungen für die postoperative Zeit. Einzig die Wartezeiten im Ambulanten Zentrum sind mit in der Regel 3 Stunden viel zu lang und müssten dringend verbessert werden. Ich kann die Klinik wärmstens empfehlen. An dieser Stelle abermals meinen herzlichen Dank für die gute Betreuung.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 22.11.2016

Liebe/r Lotse2010,
vielen Dank für Ihre Bewertung und das Lob - (sowie die konstruktive Kritik). Leiten wir gerne weiter :-)
Alles Gute,
Ihre Roland-Klinik

Immer wieder Dr Schek bei Hüft-OP !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Bericht)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Bericht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Oft sehr lange Wartezeiten, die für Patienten mit starken Schmerzen nicht vorteilhaft sind.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Siehe Bericht)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 12. Oktober 2016 habe ich eine neue Hüfte bekommen. Ich fühlte mich von Anfang an sehr gut aufgehoben.
Die Voruntersuchungen verliefen so, dass alle Fragen, die von mir gestellt wurden, zur vollsten Zufriedenheit beantwortet wurden. Ich hatte auch das Gefühl, dass Zeit keine Rolle spielte.
Besonders freute ich mich, dass Dr.Schek, der die Voruntersuchung kompetent und informativ durchführte und mir sämtliche Ängste nahm, auch mein Operateur war.
Das Zimmer, in dem ich untergebracht war, gefiel mir besonders gut, da es gerade renoviert war und ich von meinem Bett den Blick auf den Werder-See hatte.
Das Personal war sehr freundlich und ich fühlte mich sehr wohl. Das Essen war hervorragend und die Physiotherapeuten machten mich wieder mobil.
Was mich besonders freute war, dass Dr.Schek eine perfekte Narbe gezaubert hatte.
Bei dem anschließenden Reha-Aufenthalt wurde von dem Personal immer von der schönsten und kleinsten Narbe gesprochen.
Also: Meine zweite Hüfte gehört der Roland-Klinik - und schön wäre es,wenn Dr.Schek wieder mein Operateur wäre.
Vielen Dank für alles!

Claudia Mauritius

1 Kommentar

Roland-Klinik am 15.11.2016

Vielen Dank für Ihr Feedback. Das freut uns sehr - und das Lob geben wir gerne an den Doktor und die Kollegen auf Station weiter :-)
Weiterhin alles Gute,
Ihre Roland-Klinik

Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche Art der Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich einer TEP der Hüfte unterzogen. Habe mich für ein Einzelzimmer als Wahlleistung entschieden und war auf Station 4 untergebracht.
Die ruhige und unaufgeregte Art der Schwestern, Pfleger, Physiotherapeuten und Ärzte hat mir sehr gefallen! Kleiner Tipp an die Aufnahme. Ein kleines bisschen mehr Freundlichkeit ist gar nicht so schwer????
Die OP war aus meiner Sicht erfolgreich, da ich meine Schmerzen los bin.
Vielleicht besteht mal die Möglichkeit ein Bild an die ansonsten karge Wand des Zimmers zu hängen!
Das Essen kann ich nicht objektiv bewerten. Wenn man im Krankenhaus liegt schmeckt einem das Essen nie richtig gut.
Einen Kritikpunkt habe ich. Dieser betrifft die Wasserkaraffen. Die Handhabung ist nicht so einfach. Gerade wenn man im Bett liegt. Ich habe es nur wenige Male ohne See auf dem Tisch geschafft. Ist aber auch klagen auf hohem Niveau.
Ich war sehr zufrieden! Danke!

1 Kommentar

Roland-Klinik am 15.11.2016

Vielen Dank für Ihre freundliche und konstruktive Bewertung. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung.
Ihre Roland-Klinik

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin erfolgreich von Prof.Gebauer an der Klinik operiert worden .Schmerzfreie Entlassung 6 Tage nach der Op. Habe auf der Station 4 gelegen.Engagiertes, freundliches Personal.Habe mich trotz aller Ängste vor dem Eingriff sehr wohl gefühlt.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 15.11.2016

Das freut uns zu hören. Vielen Dank! Weiterhin gute Genesung.
Ihre Roland-Klinik

gibt'ts nur vollnarkosen?

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
neue hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Roland-klinik

Gestern, am 20.10.16 11 uhr erschien ich pünktlich per taxianfahrt mit meinem sack und pack zur aufnahme für meine heutige (21.10.16) geplante hüft-OP.
Man schickt mich mit patientenakte zuerst ins labor. Dort prüft man meine unterlagen und ergebnisse meiner voruntersuchung vom 14.9.16 und sagt, daß man alles hätte und ich nun direkt auf station 3 gehen könnte.
Vorher kaufe ich mir für 10 tage an der information noch TV und Internetkarte (30 euro plus kopfhörer eur 2.-) mit der zusage, dass ich damit auf dem krankenzimmer auch WLAN-zugang für meine privaten geräte hätte (WLAN gabe aber nicht).
Anschliessend auf station 3 werde ich in zimmer 322 aufgenommen und richte mich häuslich ein.
Am nachmittag käme noch jemand und würde mir krücken, schuhlöffel, greifer, sockenanzieher anpassen… und niemand kam!
Donnerstagabend bekam ich dann erst eine vorbereitende beruhigungspille (auf nachfrage, was es wäre gab es keine detaillierte antwort…wäre immer so!) Meine nachfrage, ob das auch für die geplante rückenmarknarkose gelte, wurde mit JA beantwortet.
Später bekam ich noch eine thrombosespritze mit der info, daß ich diese nun die nächsten wochen bekäme. Auch hier wurde meine nachfrage mit meiner rückenmarknarkose positiv beantwortet…
Freitagmorgen dann nüchtern bleibend und mich für OP, die gegen 9 uhr angesetzt war, und die anschliessende Nacht im überwachungszimmer vorbereitend.
Um ca. 9:30 uhr kam dann Assistenzarzt und eröffnete mir, daß man mir gleich eine vollnarkose gebe… Auf meinen empörten hinweis, daß in aller vorbereitung mir rückenmarktspritze zugesagt wäre und wenn dies nun einfach umgeworfen würde, dies für mich den abbruch bedeuten müsse, ging der Arzt um dies zu klären und sich weiter zu erkundigen.
Daraufhin besuchte mich dann narkoseärztin und wollte mich umstimmen und erklärte vorzüge der vollnarkose…
Und stellte mir die risiken bei der Rückenmark Narkose mit kleiner oder dickerer Kanüle dar.
In unserem gespräch kam dann raus, daß man mich getäuscht habe, bzw. Was schief gelaufen sei:
Eine rückenmarknarkose sei an diesem tag nun nicht mehr möglich, weil a) ich meine blutverdünnungstabletten bereits 4 tage abgesetzt habe ( auf forderung der ärzte bereits während der voruntersuchung) und b) da man mir bereits eine thrombosespritze gegeben habe und eine untersuchung meiner wirbelsäule und rückenmark noch nicht stattgefunden habe.
Auf meine nachfrage nach

2 Kommentare

Roland-Klinik am 24.10.2016

Hallo joklagi,

vielen Dank für den Hinweis. Es ist natürlich schade, dass es einige Unstimmigkeiten bzgl. der Narkose gab. Gut ist jedoch, dass Sie sich auch direkt an uns gewendet haben und wir nun das weitere Vorgehen auf direktem Wege klären können.

Viele Grüße

Ihre Roland-Klinik

  • Alle Kommentare anzeigen

Absolut zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (lange Aufnahmezeit (3 Stunden))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (da im älteren Zimmer untergebracht)
Pro:
Das Gesamtpaket Personal stimmt
Kontra:
Parkplatzprobleme
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk bekommen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr saubere, schön gelegene Klinik. Etwas ältere Zimmer werden renoviert. Alle Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger mit denen ich zu tun hatte waren immer freundlich, hilfsbereit und kompetent. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Zufriedener Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Für Anmeldung usw. zu lange Wartezeit bis 3 Stunden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Fernseher muss grösser sein)
Pro:
Sehr gutes Team in der Klinik
Kontra:
Cafe und Zimmer
Krankheitsbild:
Bandscheibe/Wirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schon das fünfte Mal in dieser Klinik
operiert worden, verteilt auf 13 Jahre.
Nach wie vor halte ich sehr viel von dieser Klinik.Mit den Ärzten und dem klinikpersonal
bin ich sehr zufrieden.
Gespräche verliefen gut,nett und freundlich
das Personal.
Wenn es was zu kritisieren gibt,dann,dass die
3 und 4 Bettzimmer für Patieneten nicht zumutbar
mehr sind.Es ist einfach,vorallendingen nachts
sehr viel Unruhe im Zimmer.
Es wäre schön,wenn man endlich 2 Bettzimmer machen
würde.Denkt doch auch mal an Euch selber, ihr müsstet zu dritt oder viert längere Zeit dort liegen.
Ansonsten versteh ich nicht, dass am Samstag drüben die Cafeteria geschlossen hat!
Auch sollten die Angebote mal überdacht werden.
Aus dem Laden kann man eine Goldgrube machen!
Sonst alles ok

1 Kommentar

Roland-Klinik am 18.10.2016

Hallo Werder4,
vielen Dank für das tolle Feedback!
Leider können wir aber nicht auf 3- bzw. teilweise auch 4-Bett-Zimmer verzichten. Wenn wir könnten wie wir wollten, würden wir das ändern. Aber das geht leider nicht immer. Wann immer möglich, versuchen wir jedoch, maximal 3-Bett-Zimmer zu erreichen.
Viele Grüße
Ihre Roland-Klinik

Unfähig

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schlechte behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tennis und Golferarm
Erfahrungsbericht:

Wir fühlen uns von den behandelten Ärzten schlecht behandelt.
Bei der op wurde gefuscht meine Schwiegermutter kann nach einem Jahr nach der Operation ihren Arm nicht immer nicht benutzen.
Stattdessen wird ihr vorgeworfen das es ja persönliche Gründe hat das der Arm noch immer nicht geheilt ist.
Aber was kann sie mehr machen als Krankengymnastik & Reha.

Wir sind von dem Krankenhaus & der Betreuung der Patienten erschrocken wie mit Ihnen umgegangen wird.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 18.10.2016

Hallo summer162,
es ist schade, dass Sie unsere Klinik mit einem solch negativen Eindruck verlassen haben - und das entspricht natürlich ganz und gar nicht unserem Anspruch. Sie schreiben, Ihnen bzw. Ihrer Schwiegermutter wurden Vorwürfe gemacht. Grundsätzlich liegt es uns fern, Patienten Vorwürfe zu machen, so dass es sich hier ggf. um eine Misskommunikation/ein Missverständnis handelt?! Das würden wir gerne aus dem Weg räumen und Ihnen erneut ein Gespräch anbieten. Sie können sich entweder direkt an das Zentrum für Hand- und Rekonstruktive Chirurgie (http://roland-klinik.de/hand-und-rekonstruktive-chirurgie/) wenden (am besten per E-Mail unter Nennung Ihrer Kontaktdaten, damit Sie der zuständige Arzt zurückrufen kann) oder Sie schreiben uns per "privater Nachricht" über dieses Portal Ihre Kontaktdaten. Dann leiten wir diese gerne weiter.
Viele Grüße,
Ihre Roland-Klinik

Hüft Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe anfang August ein neues Hüftgelenk bekommen.
Klinikentlassung nach 10 Tagen.Völlig schmerzfrei!
Das Pflegepersonal und die Ärzte waren sehr freundlich und haben sich auch Zeit für uns Patienten genommen.
Keine Massenabfertigung wie ich es von anderen Kliniken gewont bin.
Auch das Essen war für Krankenhausverhältnisse sehr gut.
Einziger Negativpunkt:
Kein Kiosk und das Cafe hat samstags nicht geöffnet.
So blöd, wie es sich anhört, immer wieder gerne.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 24.08.2016

Hallo fmsyke,

vielen Dank für Ihr Feedback, das uns sehr freut - natürlich auch für Sie. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihre Roland-Klinik

Der Patient fühlt sich umsorgt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Badezimmer, enge Patientenzimmer)
Pro:
Schmerztherapie
Kontra:
Veraltete Badezimmer, enge Krankenzimmer, teilweise vier Betten
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und kompetentes Fachpersonal, medizinisch hohe Qualität, optimierte Organisationsabläufe ohne Wartezeiten

1 Kommentar

Roland-Klinik am 09.08.2016

Hallo Karola551,
vielen Dank für Ihr Feedback.
Die Roland-Klinik wird Schritt für Schritt renoviert. Derzeit ist "Ihre" Station an der Reihe ;-)
Viele Grüße
Ihre Roland-Klinik

Minimalinvasive beidseitige Hüft-OP (in einer OP)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Entspannter angenehmer Aufenthalt
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftathrose beidseitig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin im Sept. 2015 von Dr. Regenbrecht operiert worden. Eine Bewertung schreibe ich erst jetzt, da ich abwarten wollte, wie sich mein körperlicher Zustand nach der OP längerfristig entwickelt. Nun kann ich sagen: Es geht mir super (übrigens von Beginn an); kann kaum glauben, dass ich zwei künstliche Hüften habe, denn davon ist nichts zu merken! Ich bin froh, dass ich nach langen Leidensjahren aufgrund einer Anregung meines Physiotherapeuten auf die Methode von Dr. Regenbrecht gestoßen bin, der zusammen mit seinem Team wirklich gute Arbeit geleistet hat. Sowohl mein mich damals behandelnder Arzt und auch mein Physiotherapeut sind mit dem Ergebnis der OP sehr zufrieden. Anmerken möchte ich aber dennoch, dass ein intensives Mitwirken und Taining des Patienten absolut notwendig ist. Habe bis jetzt die physiotherapeutische Behandlung beibehalten, um alle im laufe der Jahre entstandenen Fehlhaltungen zu korrigieren und die Muskeln zu stärken. Das klappt nur, wenn Fachleute ein genaues Auge darauf haben. Zudem viel Training und Sport im privaten Bereich. Dazu kann ich nur jedem dringend raten. Bei mir brachte das beste Ergebnisse. Deshalb hier noch mal ein riesiges Dankeschön an Dr. Regenbrecht und auch an das Pflegepersonal, das trotz seiner großen Arbeitsbelastung immer freundlich und kompetent war. - Lobend erwähnen möchte noch die Krankenhausküche.

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
4 Bettzimmer
Krankheitsbild:
Hüft-OP, anschließend Luxation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bekam am 24.5.16 ein neues Hüftgelenk. Wurde vom Personal der Station 2 hervorragend und liebevoll betreut! Einfühlsam und stets bemüht. Da war man noch "Mensch" und keine "Sache". Am 4.6.16 hatte ich eine Luxation.
Der Arzt hat mich beruhigend aufgenommen und die Sache wieder ins Lot gebracht. Danke nochmal.
Dann kam ich auf die St.5! Hier war genau das Gegenteil in Bezug auf Betreuung als auf St.2. Die Schwestern total überfordert. Man mochte sie gar nicht ansprechen oder um etwas bitten. Als Entschuldigung muß ich sagen, die Mitpatienten hier waren nervig gegenüber auf St.2. Dort war eine Einigkeit.
Was ich für ein Unding halte, ist, das es immer noch 4 Bettzimmer gibt. Da herrscht keine Privat-
sphäre und, ein Patient ist sauber,der Andere benutzt nur Deo!!!
Weiterhin muß ich bemängeln, daß das Cafe auf der anderen Straßenseite liegt, kein Kiosk (z. Notfalleinkauf) vorhanden ist.
Sonst war ich sehr zufrieden, angefangen vom Empfang (super!!) Therapeuten(toll) bis zu den Ärzten.
Außer, wie gesagten obigen Pflegepersonal. Dies müßte in einigen Bereichen noch einen "Menschenführungskurs" belegen.
Würde jederzeit dort wieder hingehen.

Hervorragend, immer wieder in die Rolandklinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ein bisschen mehr Kaffee zum Frühstück wäre schön.)
Pro:
Danke Herr Dr. Habibifar!!!!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im Juni 2016 an der Halswirbelsäule operiert worden. Bin hellauf begeistert und möchte mich bei einem hervorragenden Arzt und auch bei meiner Ärztin ganz herzlich bedanken.
Von den Voruntersuchungen, der Aufnahme, der Operation und dem Aufenthalt auf Station 2 war alles sehr sehr gut. Hatte auf der Station einen sehr guten Aufenthalt und wurde hervorragend von den Pflegekräften betreut.
Ebenso möchte ich mich ganz ganz herzlich bei folgenden Schwestern der Überwachungsstation bedanken: Schwester, Nachtschwester und einer Schwester (die hoffentlich gesund und munter vom Festival wieder zurück ist).
Einen schönen Gruß auch an den netten Anästhesiepfleger. Das mit "Cocacola" hab ich mir sehr gut gemerkt und erzähle auch gerne mit einem lachenden Auge davon.
In der kommenden Zeit werden wohl noch einige Operationen auf mich zukommen, die ich, wenn möglich wieder in der Rolandklinik vornehmen lassen möchte.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 11.07.2016

Liebe Annette1955,

vielen Dank, das freut uns sehr!
Weiterhin gute Besserung.

Ihre Roland-Klinik

Top-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider sehr lange Wartezeiten da hoher Andrang)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragend verlaufene OP
Kontra:
Zweibettzimmer wäre super
Krankheitsbild:
Sehnen in der Schulter gerissen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im März zur OP meiner linken Schulter in der Roland-Klinik. OP hervorragend verlaufen, angelaufene Reha-Maßnahme sehr gut, Kur wurde gleich von der Klinik aus beantragt, obwohl ich die erst in 6 Wochen antreten konnte.
Die Klinik kann ich nur empfehlen und werde bei weiteren anstehenden OP´s (neues Knie) unbedingt wieder hierher gehen

1 Kommentar

Roland-Klinik am 11.07.2016

Liebe/r Anjuli1547,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Das freut uns.

Ihre Roland-Klinik

wenig Zuwendung für die Patienten

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausgezeichnetes Umfeld, gute Ausstattung, gute Küche
Kontra:
fehlender Informationsfluss, unbestimmte Abläufe
Krankheitsbild:
Hand-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

technisch sehr gut ausgestattet
Personal wird durch Praktikanten aufgestockt
auf der Station wenig Aufklärung über Abläufe "wer fragt gewinnt"
W-lan kompliziert....

Achilessehnenabriss Mit Beugesehne geflickt

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 8/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfeld super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Aufklärung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nichts auszusetzen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Fachwissen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Achilessehnenabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Achilessehnenabriss mit Grosszehenbeugesehne als Impanplat ersetzt worden.
Die Fusschirugie hat einen Superjob gemacht.
Nach jetzt 6-8 Monaten geht es wieder aufwärts.

super

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles top
Kontra:
Aufnahme sehr zeitaufwendig aber man kann halt nicht alles haben
Krankheitsbild:
halux rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde im September 2015 wg halux rigidus ( Groß Zehen Grundgelenksarthrose) in der Rolandklinik operiert.
Postoperativer Verlauf perfekt.
Sollte es nochmal nötig sein- never Ever wo anders !
Auch ich habe vor längerer Zeit an beiden Händen jeweils eine Karpaltunnel- op ambulant in der Rolandklinik machen lassen und würde niemals woanders hin gehen.

Zufriedener Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Ärzteteam und super Personal auf der Station 3
Kontra:
Bei der Info gibt es eine Dame die nicht gerade sehr freundlich und durch ihre laute Stimme keinen positiven Eindruck macht.
Krankheitsbild:
Hüftpfannen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin an der Hüftpfanne operiert worden.
Wenn auch die OP ca. 4 Stunden gedauert hat, so bin ich nach 12 Tagen zufrieden Entlassen worden.
Bemängeln muss ich leider nur, dass man vor dem
OP - Termin ca. 4 Stunden in der Aufnahme verbringen muss. Dies bemängelten auch sehr viele
andere Patienten.
Ansonsten , was die Betreuung angeht, war ich zufrieden.

Auch die Rehatherapeuten waren ok.
Bemängeln muss ich leider auch, dass die Wasser-
flaschen morgens gegen ca. 5.00 Uhr im Gang
aufgefüllt wurden. Dies war doch sehr störend.
Hier muss man einen anderen Standort finden!

Warten lange trotz Termin

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr sehr sehr lange Wartezeiten. Katastrophe. Egal ob man Termin hat oder nicht.

Hüft-OP bds.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die Zimmergröße)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Nur was die Zimmergröße betrifft)
Pro:
Operationsverlauf sehr gut und gute Pflege
Kontra:
Zimmer für drei Personen zu klein, würde mich heute rechtzeitig um ein Einzelzimmer bemühen
Krankheitsbild:
Coxarthrose bds.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurden am 09.10. 2015 an beiden Hüftgelenken Endoprothesen eingesetzt. Mit dem Ergebnis, nach einem 14- tägigen Aufenthalt in der Klinik und meiner 4-wöchigen REHA bin ich und meine weiter behandelnden Ärzte, hier an meinem Wohnort, sehr zufrieden.
Ich habe mich bewusst für die Roland-Klinik und den Operateur Herrn Dr. Regenbrecht entschieden, obwohl die Anreise aus dem Rhein-Main-Gebiet war.
Die Meinung aller, die mich heute erleben, ist durchweg positiv.
Ich danke auf diesem Weg nochmals Herrn Dr. Regenbrecht und dem Klinikpersonal, für die sehr gute Behandlung.

Kniegelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr gute fachliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Synovialitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir von Dr. Regenbrecht im November 2015 einen Wechsel einer Schlittenprothese 2/12 Jahre alt ein zementiertes TEP einsetzen lassen und bin nach 6 Wochen nach der OP schmerzfrei und habe gute Ergebnisse in der Streckung und Beugung. Dieses Ergebnis hätte ich mir schon bei der ersten OP am selben Knie vor 2/12 Jahren gewünscht. Diese OP wurde nicht in der Roland Klinik gemacht. Ich kann mich nur bei Dr. Regenbrecht und Team bedanken,

Sehr Gute Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches Personal, kompetente Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Fixateur externe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Juli 2015 in der Rolandklinik operiert, und musste knapp 2 Wochen lang stationär behandelt werden. Die Zimmer waren sauber und groß, das Personal freundlich und zuvorkommend. Die medizinische Behandlung hätte besser nicht sein können, die Ärzte sind auf einen eingegangen und haben die weiteren Behandlungen mit einem besprochen und individuell angepasst. Nach meiner Entlassung wurde ich noch ca. 5 Monate in der Klinik behandelt, auch in dieser Zeit waren die Ärzte immer für mich erreichbar, und ich genoss eine top Behandlung. Abschließend kann man sagen ein tolles Ergebniss was durch ein kompetentes und freundliches Team aus Ärzten und Personal erreicht wurde. Ich kann an dieser Stelle nur mein Lob aussprechen und die Klinik jedem empfehlen !

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurostimulation SCS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik. War auf Station 2 für eine Neurostimulation. Trotz neuem Programm sehr gute Beratung und Aufklärung des Arztes. Sehr gutes kompetentes Pflegepersonal und kompetente Ärzte. Sehr gutes Essen und sehr gute Physiotherapie. JEDERZEIT WIEDER!!!!!!!

Kommentar "Ich bin da zuversichtlich "

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
und immer wieder die Frage ob ich das Einzelzimmer teilen oder umziehen würde
Krankheitsbild:
Revisions op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider musste das in der Rolandklinik eingesetzte Kniegelenk auf Anraten ausgewechselt werden.

Kompetente Orthopädie bei Nachsorge

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war eine gute Entscheidung in die Rolandklinik zu gehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hohe Fachkompetenz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionell und individuell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unkompliziert und sehr hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Funktion des WLAN verbesserungswürdig)
Pro:
Kompetente ärztliche Beratung
Kontra:
Freundliche Pflegekräfte haben zu wenig Zeit
Krankheitsbild:
Oberschenkelfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2015 zur Nachbehandlung einer Oberschenkelfraktur für fünf Tage stationär in der Rolandklinik. Die Operation wurde zuvor in Italien ausgeführt.
Die Aufnahme in der Klinik war freundlich und ohne Probleme. Die Räumlichkeiten und die medizinischen Einrichtungen hinterließen einen guten Eindruck. Die Qualität der Pflege und des Essens haben mich überzeugt, die richtige Klinik gewählt zu haben.
Alle medizinischen Untersuchungen wurden zeitnah und kompetent durchgeführt. Die medizinische Beratung durch die behandelnden Ärtzte war sehr gut und frei von Eitelkeiten über die Arbeit der italienischen Ärzte. Das schafft Vertrauen!

Im Tagesablauf war zu spüren, dass das Pflegepersonal teilweise an oder über der Belastungsgrenze gearbeitet hat und wenig Zeit für einzelne Patienten hatte.

Insgesamt war ich sehr zufrieden und werde die Rolandklinik jederzeit weiter empfehlen.

Super Knieaktion

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenksarthrose
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Schlittenprothese im linken Knie bekommen.
Ich bin in dieser Klink von Anfang an sehr gut beraten worden.
Herr Dr. Regenbrecht macht auf mich ein sehr kompetenten und sehr erfahrenen Eindruck.
Ebenso das komplette Team das hinter ihm steht.
Allesamt sehr sehr nett....ich möchte an dieser Stelle mein Lob an alle aussprechen.
Ich habe mich rund um Wohl gefühlt.
Die OP ist ca. 6 Wochen her und und ich laufe wieder ohne Schmerzen durch die Gegend.

Kompetent und freundlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Patientenkommunikation
Kontra:
Medien (Schlechtes Fernsehen und ungenügend WLAN)
Krankheitsbild:
Wirbelsaeulenkanalstenose
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung und ein gelungener Eingriff in der Wirbelsaeulenklinik.
Soweit ich es beurteilen kann ist eine hohe medizinische Kompetenz vorhanden.
Das Pflegepersonal war durchweg freundlich, hilfsbereit und zugänglich.
Alle Erklaerungen waren deutlich. Ich fühlte mich immer gut informiert
Es hat leider zwei Tage gebraucht bis ich ein Medikament gegen Übelkeit bekam.
Der Kaffee könnte besser sein aber dafür ist man ja nicht im Krankenhaus.

Eine Erfolgreiche Woche

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Essen, nettes Personal,Sauberkeit
Kontra:
Mehr in die Physio Investieren
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L 4 /5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 8/2015 mit Bandscheibenvorfall L4/5
auf Wunsch in die Roland Klinik Eingewiesen worden.
Das Arztgespräch fand sehr zügig statt - dank der Verwaltung!Die Entscheidung für
einen Mikrochirurgische Eingriff war schnell getroffen-
da mein Neurochirurg gleicher Meinung war.Drei Tage später war es soweit - der Schmerz war nach der OP
spürbar weniger, am Folgetag fast weg.
Das Personal auf der Station 2 war trotz Personalmangels
Urlaub- und Krankheitsbedingt sehr nett und immer da!
Das wirklich schmackhafte Essen wird in Menüschalen
auf den Zimmern verteilt - sehr Praktisch wenn man am Bett Essen muß. Kaffee gibt es zur freien Verfügung.
Sollte das Essen nicht reichen oder zu viel sein kann dieses geändert werden, man sollte dies aber rechtzeitig
sagen.
Für eine Klinik war es zu meinem Zeitpunkt sehr ruhig,
am Tage wie auch Nachts.Ein Arztgespräch ist jeden Morgen während der Visite möglich.
Die Zimmer sind Bedarfsgerecht,Schlicht, mit TV,Tel.
Wlan ist etwas teuer aber verfügbar.
Freundlichkeit an allen Ecken ( oder es schallt zurück wie es reinkommt ) Das verlassen des Klinikgeländes
ist lohnenswert - da gegenüber auch ein Kaffee betrieben wird.
Die Physiotherapie könnt etwas moderner ausfallen-
ist in ihrer Anwendung aber Fachgerecht , Freundlich
und erfolgreich.

Freundlich, hilfsbereit und kompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde ich immer wieder als Klinik anwählen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wie schon gesagt, Kaffee und Mahlzeiten aus Plastiggeschirr ist nicht appetitlich und schmeckt nicht so gut (obwohl die Qualität der Mahlzeiten wirklich in Ordnung war))
Pro:
Der Umgang mit den Patienten, die Atmosphäre auf der Station
Kontra:
Der Kaffee und die Mahlzeiten in Plastikgefässen
Krankheitsbild:
Arthrose und Meniskusschaden im Kniegelenk, Arthroskopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt gesehen kann ich die Roland-Klinik sehr empfehlen. Vom ersten Kontakt an waren alle Mitarbeiter ausnehmend freundlich und hilfsbereit. Lange Wartezeiten gab es nicht und alles wirkte wohl organisiert und nicht hektisch. Die Aufnahme vor der OP und die Betreuung danach waren sehr persönlich, beruhigend und kompetent. Vielen Dank an das ganze Team.

Fachlich Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP-Team
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
ASK und Off-Set Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne, kleine Klinik mit orthopädischer Spezialisierung. Fachlich aus meiner Sicht top. Alles gut durchorganisiert, auf spezielle Wünsche wird, soweit möglich eingegangen.

Mehr Pflegepersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Duschen, die das halbe Bad unter Wasser setzen Wasser in Glaskaraffen, die sehr schwer sind)
Pro:
Gute Operation, guter Stationsarzt
Kontra:
Fehlende Empathie der Krankenschwestern
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der OP wird man nach der Wachstation auf eine "Überwachungsstation" bis zum nächsten Morgen verlegt. Dort kommt man zwar nicht zur Ruhe, weil z.B. Blutdruck, Sauerstoff, Puls und Schmerzen ständig überwacht und sofort behandelt werden, aber ich kam mir sehr gut aufgehoben und sicher vor. Dort war das Pflegepersonal sehr freundlich, fröhlich und hilfsbereit.
Die OP ist nach heutiger Sicht (vor 4 Monaten) optimal verlaufen. Ich habe eine gute Beweglichkeit und keine Schmerzen. Beide Beine sind gleich lang (Was leider nicht selbstverständlich ist).
Das Pflegepersonal auf der Station ist ständig unter Zeitnot und könnte empathischer sein.(Ausnahme: alle Nachtschwestern)
Die behandelnde Physiotherapeutin war fachlich hervorragend,auch noch sehr freundlich und hat mir sehr wichtige Informationen gegeben(z.B. dass man wegen der Lymphe am besten nur läuft und liegt, nicht sitzen sollte.)

Nicht wichtig aber schön: Super Essen !!!

Immer wieder Roland-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Schwestern, trotz Personalmangels, Bewunderung dafür
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im April 2015 in der Roland-Klinik ein neues Hüftgelenk bekommen. Ich bin mit dem ganzen Ablauf der Klinik sehr zufrieden. Von Anfang bis Ende alles gut gelaufen.Eine grosses Dankeschön an alle aus der Klinik die dazu beigetragen haben. Ich kann sie auf jeden Fall weiter empfehlen! Habe es auch schon getan. Sollte bei mir nochmal eine Op anstehen,werde ich wieder Patient in der Klinik sein!

Durch Kompetenz und Freundlichkeit wird Leben verschönert !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
von Aufnahme bis Entlassung alles TOP !! ;-)
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
Hüftkopfnekrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik sehr wohl gefühlt Ärzte, Schwestern,Therapeuten und Personal der Krankenhausverwaltung,alle haben einen sehr positiven Eindruck hinterlassen.
Operation und Nachsorge: Alles super verlaufen
Mit Kompetenz, Freundlichkeit, Witz und Charm gelang es dem Personal, die Klinik mit mit einem breiten Lächeln wieder zu verlassen.

Kann EUCH nur weiter empfehlen.
LG Nadine

Ich bin sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank an Dr. Regenbrecht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute klinische Betreuung durch Dr. Regenbrecht, nach einer Woche konnte ich die Station 4 verlassen und mit der Reha-Maßnahme beginnen. Ich würde es begrüßen, wenn der Kaffe morgens nicht aus dicken Platikbechern serviert würde.
Kontra:
Der Person in der Aufnahme sollte man einen Servicekurs genehmigen.
Krankheitsbild:
Implantion einer zementfreien Hüfttotalendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht nach der Renovierung eine modernen Eindruck, sie liegt direkt am Werdesee im Grünen.Zimmer sind ansprechend

Alles gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe nur Gutes zu berichten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Arthrose rechte Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für mich war der Klinikaufenhalt auf Grund einer Hüft OP nur als sehr gut zu bewerten. Alles was mit mir in diesen Zusammenhang gemacht wurde kann ich nur als sehr positiv bewerten!!!
Egal mit wem ich es zu tun hatte Ärzte, Schwestern,Therapeuten und Personal der Krankenhausverwaltung,alle haben einen sehr positiven Eindruck hinterlassen und deswegen habe ich mich sehr wohl gefühlt.
Weiter möchte ich bemerken,daß der Heilungsprozess so gut verlaufen ist und ich mich nach 6 Wochen wieder ohne Einschränkungen bewegen kann!!!
Ein sehr zufriedener Patient

Liebe Roland Klinik, wir sehen uns vor Gericht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Kommunikation, Berichtswesen, Kooperationsbereitschaft
Krankheitsbild:
Arachnoiditis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sobald es zu Fehlern und Komplikationen im Behandlungsverlauf kommt, versagt die Kompetenz dieser Klinik!

Oberstes Ziel ist es nunmehr den Ruf und die Außendarstellung der Klinik zu wahren und nicht die Gesundheit des/der PatientIn.

Schwerwiegende Diagnosen, Fehler und Komplikationen wurden nicht kommuniziert und die Dokumentation unzureichend geführt. Es folgte daraus eine Kette an Behandlungsfehlern und Komplikationen. Dringend notwendige Behandlungen wurden unötig verschleppt.

Beispiel 1: Wenn der Chefarzt eines Wirbelsäulenzentrums schon in der Lage ist intraoperativ eine Arachnoiditis zu erkennen, sollte er auch Wissen, dass nun ein Abstrich zur Keimbestimmung erfolgen muss und wie man diese behandelt. Das ist nicht erfolgt. Ebenso keine postoperative Aufklärung über das Krankheitsbild und kein Hinweis im Entlassungsbrief für die weiterbehandelnden Ärzte.

Beispiel 2: Postoperativ kam es zu einer lebensbedrohlichen Infektion und einem kollabierten Lungenflügel. Im Arztbrief wurde der postoperative Genesungsprozess als komplikationslos beschrieben.

Im Zeitalter von Fallpauschale und Höchstverweildauer sind die Ärzte dieser Klinik hoffnungslos überfordert mit Fehlern und Komplikationen umzugehen.

Wahre Kompetenz zeigt sich auch in einem offenen Umgang mit den eigenen Fehlern, Kommunikationsbereitschaft, in der Wahrnehmung der eigenen Grenzen und in der Bereitschaft interdisziplinär zu kooperieren.

Hier muss sich noch so einiges in den Köpfen bewegen, bevor man von Kompetenz sprechen kann!

Ich kann nur jeder/jedem PatientIn dieser Klinik raten, diese nicht ohne Kopie des OP-Berichts und der Dokumentation zu verlassen und diese eingehend zu studieren!

Mit mir machen Sie das nicht! Wie gesagt, wir sehen uns vor Gericht!

2 Kommentare

Ahörni am 19.06.2015

Hallo Hemulin.
Wenn Sie meinen Erfahrungsbericht vom 26.04.2015 (Ahoerni) lesen, habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht! Interdisziplinär findet NICHTS statt! Betrachtet wird nicht der gesamte Patient, sondern lediglich das OP-Ergebnis und das hat mich auch erschüttert!
Zu Hause habe ich dann erst die erforderlichen Schritte für meine Genesung einleiten können - davor war es qualvolles Leiden!

  • Alle Kommentare anzeigen

Op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Supi
Kontra:
nicht's
Krankheitsbild:
Tönnis Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also, Ich war vom 20.05.2015-01.05.2015
Stationär in der Roland-Klinik.
Wegen einer Tönnis Op.
Kann nur sagen ,tolle Schwestern und tolle Pfleger, auch sehr kompetente Ärzte.

alles super, hell,freundlich und kompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Freundlichkeit und Ruhe fehlen in der Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle haben sich nett um mich gekümmert
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Kniearthoskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles ist sauber, hell, die Ärzte und Schwestern sind sehr nett und vertrauenswürdig.
Im OP lief alles ganz ruhig, ohne Hektik, ab.
Im Aufwachraum wurde ich nett versorgt.
Die OP ist gut verlaufen und ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Unbeschreiblich/ Unglaublich/ Traurig

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entzündung im Handgelenk nähe Discus triangularis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war und bin nicht zufrieden .Ich bekam eine ambulante Athroskopie wegen einer Entzündung im Handgelenk und jetzt kann ich nicht mehr richtig arbeiten . Ich war bestimmt 3 Mal deswegen in dem KH und immer wieder sagte der Arzt da wäre ja nichts... Ich bin am Ende... Jetzt muss ich jemanden finden der mir helfen kann, weil das KH sagt , da ist nichts !!! Ich habe sogar angeboten das sie wieder alles so machen wie es mal war , auch meinen Kindern zu liebe , doch da ist ja nichts....

1 Kommentar

uuhhmm2 am 29.06.2015

Hallo nochmal ,

ich habe mich geirrt ... Oder besser ich war verwirrt .... Die Klinik hatte keinen Fehler gemacht .... Es war einfach nur so , dass viele Ärzte Dinge gesehen hatten , die eigentlich nicht da waren ... Also es war hier alles OK und ich weis nicht wie ich meinen Kommentar löschen kann, deshalb habe ich das hier geschrieben um es wieder gut zu machen ... Ich war voreilig und wütend und das tut mir Leid ... Also weiterzuempfehlen (DAUMENHOCH)

"Meine" Klinik hat mich dieses Mal sehr enttäuscht!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Vor 4 Jahren war ales TOP!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Stimmige Diagnose)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bei Schwestern u. Pfleger nicht ernst genommen!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Gutes Wirbelsäulen-Sekretäriat (Fr.Stuckenbrock))
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Op-Verlauf OK - Essen wie immer "sehr gut"
Kontra:
Pflege u. mediz. Versorgung unterirdisch
Krankheitsbild:
LWS-Fusion (Verlängerung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte vor ca. 4 Jahren eine ähnliche OP mit top Verlauf u. bester Pflege! Dieses Mal (über Ostern) war alles anders! Stationen wurden zusammengelegt, Pflegekräfte schienen unzufrieden u. überfordert. Meine postoperativen sehr starken Schmerzen wurden nicht weiter untersucht - hätte zumindest erwartet, dass man mal den Ursachen auf den Grund geht. Stattdessen wurden 3xtägl. Opiate verordnet, die ich mir allerdings oftmals selbst holen musste. Fieberschübe und eine Harnwegsinfektion wurden nicht erkannt - ich musste zwei Mal selbst darum bitten, dass der Urin untersucht wird! Tabletten wurden an 3 Tagen im Blister falsch gestellt, d.h. ich musste selbst kontrollieren, was ich dort bekam! Nach 5 Tagen ohne Verdauung habe ich selbst um Abhilfe gebeten, normalerweise wird doch so etwas auch mal abgefragt? Abführmittel blieben ohne Wirkung u. eigentlich hätte ich auch erwartet, dass nach Verabreichung der Mittel am nächsten Tag mal nachgefragt wird, ob die Mittel gewirkt haben - Fehlanzeige! Mittlerweile war ich depressiv und mit meinen Nerven am Ende! Egal, was ich Schwestern u. Ärzten über mein Befinden erzählte, es wurde nichts ernst genommen und alles abgetan mit den Worten: "War halt eine große OP und der Jüngste (bin 64 u. relativ fit) sind sie auch nicht mehr.....".
Nach 13 Tagen in der Klinik habe ich die Reißleine gezogen und bin mit Wahnsinnsschmerzen nach Hause gegangen. Dort stellte der Hausarzt u. Physio eine extreme Verhärtung der Rückenmuskulatur fest. So einfach kann es sein!
In den letzten 5 Jahren war ich schon 4 Mal in dieser Klinik und war immer rundherum begeistert - das hat jetzt arge Kratzer bekommen. Gerne bin ich bereit, dem Quali-Managm. der Roland-Klinik Details zu berichten, damit so etwas in Zukunft vermieden werden kann. Meine Enttäuschung kann ich kaum in Worte fassen!

1 Kommentar

Roland-Klinik am 07.05.2015

Vielen Dank für Ihre Schilderung. Wir würden uns in der Tat freuen, wenn unser Qualitätsmanagement noch einmal über Ihren Fall informiert würde. Es wäre hilfreich, wenn Sie sich an Frau Schöttmer wenden. Die Kontaktdaten sind auf unserer Webseite unter www.roland-klinik.de/lob-und-kritik/ veröffentlicht.

Komplikation mit Folgen - Klinikgewinn steht vor korrekter Behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ambiente
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
Schlüsselbeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ambiente ist nicht alles - O.P. Fabrik

1 Kommentar

Roland-Klinik am 07.04.2015

Vielen Dank für Ihre Bewertung, wenngleich diese natürlich alles andere als erfreulich ist. Es tut uns leid, dass Ihre Behandlung vor zwei Jahren scheinbar nicht zufriedenstellend verlief. Jedoch möchten wir den Vorwurf „Klinikgewinn steht vor korrekter Behandlung“ von uns weisen. Zur Einschätzung Ihres Falles und zur Überprüfung der damaligen Begebenheiten, würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihre konkrete, konstruktive Kritik persönlich mitteilen – denn die ist uns im Sinne unseres Qualitätsmanagements sehr willkommen. Sie können sich dazu entweder an unser Qualitätsmanagement oder an unsere Patientenfürsprecherin wenden.

Überhöhte Leistungsabrechnung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Die überhöhte Leistungsabrechnung scheint (zumindest bei mir) eine Selbstverständlichkeit zu sein.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ohne Absprache wird mit 3,5-fachem Faktor abgerechnet. Die Begründung fehlt oder ist schlicht falsch. Eine Routinebeurteilung ohne zeitlichen Mehraufwand.

1 Kommentar

Roland-Klinik am 19.03.2015

Vielen Dank für Ihren Hinweis, dem wir gerne nachgehen. Da anhand der hier notierten Informationen Fragen offen bleiben, möchten wir Sie bitten, sich noch einmal schriftlich oder telefonisch bei uns zu melden (Kontakt siehe: www.roland-klinik.de/lob-und-kritik/). Vielen Dank im Voraus. Ihre Roland-Klinik gGmbH

Total gelungene Hüftgelenksoperation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gefühl, sicher aufgehoben zu sein!
Kontra:
Krankheitsbild:
Erneuerung eines Hüftgelenks (künstl. Hüftgelenk)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War im Januar 2015 zur Erneuerung eines Hüftgelenks stationär in der Rolandklinik Bremen.
Ich fühlte mich sehr gut aufgenommen und "in absolut sicheren und kompetenten Händen".
Die medizinische Versorgung und auch die Versorgung in allen anderen Bereichen waren sehr gut, ich konnte meine Wünsche äußern und traf auf offene Ohren und tätige Hände!
Ich kann diese Klinik mit gutem Gewissen weiter empfehlen!
Auf diesem Weg noch einmal: Danke, Rolandklinik!

Wenn Hüftgelenks Op- dann Rolandklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenksarthrose beidseits
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als berentete Chirurgin brauchte ich 5 Jahre um mir im Klaren zu sein, dass eine Hüft-Operation notwendig war. Im präoperativen Beratungsgespräch wurde von Dr. Regenbrecht bei beidseitiger ausgeprägter Hüftgelenks- Arthrose eine simultane beidseitige Operation angesprochen. Diese wurde am 15.01.2015 durchgeführt. Am 2 postoperativen Tag konnte ich mit Tresenwagen aufstehen und am 4 postoperativen Tag mit Unterarmgehstützen gehen.Die Entlassung in die Reha erfolgte am 12.postoperativen Tag. Ärzte, Schwestern und das gesamte Ambiente ließen mich täglich zufrieden sein ,die richtige Entscheidung gefällt zu haben.

Tolles und fachkompetentes Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, tolle Küche
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knorpelschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von dem neuen Chefarzt Dr. Ahrens per Arthroskopie am rechten Knie (u. a. Knorpelschaden) operiert.

Ich habe die Spinalanästhesie (Betäubung ab Hüfte abwärts) wg. einer chronischen Bronchitis gewählt. So konnte ich auf eigenen Wunsch hin am Bildschirm meine eigene Operation verfolgen (andere Möglichkeit wäre z. B. Musik - auch eigene - hören). Auch hat er mir während der OP alles genau erklärt.
Diese "Dokumention" während der Operation sowohl sehr informativ als auch verständlich und die Operation verlief in einer ruhigen sowie professionellen Atmosphäre. Danke auch an das tolle Team, da auch auf andere Wünsche (ich friere sehr schnell) Rücksicht genommen worden war.

Ich lag eine Nacht als Patientin auf Station 1, wo ich sehr gut und kompetent von dem Personal betreut wurde.

Außerdem hatte ich nach der Operation (und auch danach) keinerlei Schmerzen, was ich als äußerst angenehm empfand (keine Schmerzmittel!).

Außerdem ist das Essen hier wirklich super! Ich weiß, dass diese Klinik viele Gerichte (was eher ungewöhnlich) selber in der Küche herstellt.

Empfehlung für Roland-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Operationsergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP nach Hüft-Dysplasie und Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

-Äußerer Eindruck: positiv, gepflegt.
-Empfang: Freundlich, kompetent, zugewandt.
-Anmeldung und Auskünfte: sehr freundlich, zuvorkommend, auch die Station wurde selbstverständlich gezeigt.
-Erstuntersuchung: Aufmerksam, freundlich, umfassend beratend, hilfreich,
-Aufnahmeuntersuchung: Umfassende Information, Beantwortung aller Fragen, Zeigen der möglichen Implantate, Erklärung von Ablauf und Rehabilitation im Haus. Alles in freundlicher Atmosphäre.
-Station: Stets freundliche, hilfsbereite Schwestern; Service sehr gut; Wünsche wurden alle erfüllt.
-Operation und Nachsorge: Alles perfekt verlaufen, Hüft-TEP mit anteriorem Zugang, minimalinvasiv, keinerlei Schmerzen nach der OP. Medikation behutsam reduziert, keinerlei Schmerzen. Visiten mit Klärung aller Fragen.
-Entlassung und Vorbereitung der Reha: sehr professionell alle Fragen geklärt, Anmeldung in Rehaklinik perfekt ausgeführt, Transport organisiert.

Fazit: Diese Klinik kann ich uneingeschränkt empfehlen. Der Chefarzt der Rehaklinik hob die sehr gut gelungene Operation hervor und empfahl, die Schlussuntersuchung beim Operateur, Dr. Regenbrecht vornehmen zu lassen. Dieser solle das sehr gute Ergebnis seiner Arbeit sehen können.

Bei Schulterprothesen nur eine F a c h k l i n i k aufsuchen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Diese Klinik in diesem Fachbereich nie wieder)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Beratung war gut , aber die Ausführung mangelhaft)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine wirkliche Übereinstimmung im OP-Team)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Wochen nach der OP kaum Interesse für den Operierten)
Pro:
Essen war sehr gut
Kontra:
OP und Schmerzlinderung mangelhaft
Krankheitsbild:
Oberarmkopfprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Breich Schulter- OP , habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Ich kann nur
jedem raten sich vorher über kompetente Kliniken für diesen Bereich zu informieren.
Dieser 14-tägige Aufenthalt mit OP war ein Horror. Schmerzlindernde Medikamente kaum,
aber jede Menge Spritzen.
Nach der eigentl. OP , mußte ich noch 2 x
eine Schmerztherapie in Anspruch nehmen.


Bin 1 Jahr später in eine andere Klinik ge-
gangen. Die war TOP und hatte E r f a h -
r u n g in der Schulterchirugie.

1 Kommentar

Palimpalimpalimpalim am 26.06.2015

Kann ich nur bestätigen. Empfehle den Annastift Hannover. Nach der O.P. Schmerzen. Wurden stets nur auf eine Überlastung geschoben, obwohl ich schon auf Morphium war. Weder ein MRT wurde gemacht noch weitere Untersuchungen - Folge Infekt platzte auf. Nach der 2. O.P. das Gleiche bis hin zur Fehldiagnose CRPS. Am Ende half Reha, Physiotherapie und LNB Schmerztherapie (rein manuell). Der Schulterschaden bleibt. Gesagt wurde immer, dass alles in Ordnung sei - die Schmerzen nicht erklärbar. Das sehen andere Ärzte jetzt anders.

Betten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15.09.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose Großzehgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Betten werden nur neu bezogen. Eine Reinigung wie ich sie im Krankenhaus erwarte, fand nicht statt. Da ich sehr viel schwitze möchte ich eigendlich die Betten sterilisiert haben um einen anderen Patienten dieses Bett anzubieten

1 Kommentar

Palimpalimpalimpalim am 27.06.2015

Blut, Schweiß und andere Sekrete sollten schon aus Decken und Kissen entkeimt werden. Hier wurden nur Bezüge gewechselt. Auch gehören septische Artikel wie Drainagebeutel und Schläuche, Spritzen und Verbände nicht in den offenen Zimmerpapierkorb bei mind. 23 C Raumtemperatur und verbleiben dort manchmal über 48 Stunden. Geruchs- und Keimentwicklung völlig inakzeptabel - für Besucher eine Zumutung - generell eigentlich nicht zulässig. In Anbetracht der Problematik von resistenten Krankenhauskeimen wird hier wirklich fahrlässig damit umgegangen. Am Ende wird der Beutel von der Reinigungskraft im normalen Hausmüll entsorgt - wer nicht aufpasst, greift in eine Spritze im Müllsack.

Gute Behandlung und Pflege - gute Heilung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Als Patient hatte ich das Gefühl, gut aufgehoben zu sein
Kontra:
das krasse Schnarchen meines Bettnachbarn ;)
Krankheitsbild:
Kniegelenkverschleiß/ Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen in der Rolandklinik verliefen durchweg positiv. Von der Aufnahme über die OP, die begleitende Versorgung durch freundliche(s) und kompetente(s) Krankenschwestern und Plegepersonal, das Essen, die Hygiene im Zimmer und im Haus (ein besonderes Lob auch an das Reinigungspersonal!) bis hin zur guten und effektiven Physiotherapie zwischen Eingriff und Entlassung - ich kann nur Gutes berichten und dieses Haus empfehlen. Mir ist dort wirklich geholfen worden und ich habe mich sehr darüber gefreut. (und das tue ich heute noch!)
Danke auch an Herrn Dr.med. Michael Scheuber für die Zeit, die er sich bei seinen Visiten genommen hat und an den sehr fürsorglichen Nachtdienst, der sofort zur Stelle war, wenn´s mir mal grad´ nicht so gut ging.

hier ist man bestens aufgehoben

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier ist man bestens aufgehoben.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Fragen wurden zu meiner Zufriedenheit beantwortet.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hoch klaviertes Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und Aufmerksam)
Pro:
das Ärzteteam-Krankenschwestern-Pfleger-Köche-Reinigungspersonal alle Spitzenmäßig
Kontra:
Die gegenüberliegende Cafeteria müßte besser mit Hinweisschildern ausgeschildert sein.
Krankheitsbild:
Arthrose im rechten Handgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 29.08.2014 wurde ich an der rechten Hand operiert. Die OP verlief zu meiner besten Zufriedenheit. Das Ärzteteam sowie die weitere Behandlung durch die Krankenschwestern sowie Pflegern war Spitzenmäßig,sind immer hilfsbereit und sehr freundlich gewesen, auch das Essen war super! Zudem war der Ausblick vom Zimmer auf den Werdersee wunderschön.
PS. hier muss man einfach gesund werden!

Auftrags-Gutachten-VORSICHT !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Das war eine Frechheit)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
DER EMPFANG
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorsicht bei Gutachten ! Diese Klinik erledigt für Versicherungen Auftragsgutachten !!! NACH ÜBER 1 1/2 Jahren klagen habe ich zu 100 % Recht bekommen ! Die ganze Untersuchung war ein Frechheit. Sie sollte nur dadrauf abziehlen was in Zukunft evtl. sein könnte......aber nicht was Aktuell mit einem los ist !! FINGER WEG VON DIESER KLINIK BEI GUTACHTEN!!!

Schlecht organisierte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (für Menschen, die viel Zeit mit warten verbringen möchten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Eine Klinik für Menschen, die viel Zeit mit Warten verbringen möchten)
Pro:
Ärztliche Beratung
Kontra:
Sehr schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Morton-Neurom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

unglaublich lange Wartezeiten bei der Aufnahme und OP-Vorbereitung, offensichtliches Chaos, nicht weitergeleitete Informationen und nach der OP waren meine Röntgenbilder und Unterlagen mit persönlichen Daten vollends verschwunden.

Heilung durch Op

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verdint eine Krone)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verdint 10 Sterne)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (10 Sterne)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (10 Sterne)
Pro:
sehr gute Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Artrose finden Knochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rolandklinig ist eine sehr gute Klinik ist auf jedenfal weiter zu empfehlen mir sollte in Klinikum Hildesheim die linke Hand versteift werden die Rolandklinig hat durch eine sehr gute Op meine Hand gerettet u kann Sie voll bewegen dafür bin ich sehr dankbar werde jetzt wieder dort zur Op fahren.Das Haus ist auch sehr sauber das Essen super Personal sehr nett u freundlich da stimmt einfach alles das Krankenhaus musste in der Bewertung eine Krone kriegen

Fachlich kompetente Behandlung und OP sowie freundlich-hilfsbereites Pflegepersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe mich rundum, also sowohl in medizinischer als auch in pflegerischer Hinsicht wohl gefühlt
Kontra:
Die anderen Stationen kann ich nicht beurteilen
Krankheitsbild:
Fortgeschrittene beidseitige Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 04.02.2014 bis 17.02.2014 zwecks in einer Sitzung durchgeführter beidseitiger Hüft-OP auf Station 4 der Roland-Klinik. Schon die Voruntersuchungen wurden zügig und fachlich versiert durchgeführt. Die Beratung durch Chefarzt Dr. Regenbrecht war sehr kompetent, umfassend und hervorragend. Auf seine qualifizierte und durch eine Studie aus dem Ärzte-Blatt gestützte Empfehlung hin habe ich meine fortgeschrittene Hüftarthrose operativ behandeln und in einer Operation (05.02.2014) an beiden Hüften Kurzschaftprothesen einsetzen lassen.
Auch die Aufnahme in der Klinik verlief schnell und unkompliziert. Die Station 4 ist mit einer Standardstation eines Krankenhauses nicht zu vergleichen, sondern gleicht eher einem Hotel mit eingeschlossener medizinischer und pflegerischer Betreuung/Behandlung. Die Zimmer sind freundlich und hell. Einzelbelegung ist auf Wunsch möglich. Die Schwestern und Pfleger waren kompetent, freundlich, hatten immer ein offenes Ohr für Wünsche und waren stets zur Stelle, wenn man sie brauchte. Das Essen (mittags Auswahl aus 3 Menüs) war abwechslungsreich, sehr wohlschmeckend (offenbar eigene Küche) und reichhaltig.
Auch die medizinische Nachbehandlung durch den Chefarzt und die Stationsärzte war tadellos.
Ferner konnte ich aufgrund der sofort nach der OP durchgeführten Physiotherapie schon ab dem 2. Tag nach OP wieder aufstehen und am Gehwagen laufen. Mithilfe von Unterarmgehhilfen war dies ab dem 5. Tag nach der OP möglich.
Zusammengefasst kann ich die Roland-Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen.

Fehldiagnose und fehlerhafte Behandlung einer Komplikation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Behandlung von Komplikationen
Krankheitsbild:
Claviculafraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mangelhafte Klinikhygiene. Chronische Osteomyelitis durch einfache Osteosynthese eines Schlüsselbeinbruchs. Zimmerhygiene durch Reinigungskräfte mangelhaft. 4 Bett Zimmer mit einem Bad zur Nutzung. Dabei zum Teil tägl. wechselnde Belegung durch O.P.`s mit nur einer Nacht Aufenthalt. Vollurinierte Toilette wurde erst nach 3 Tagen gereinigt. Duschablauf so verstopft, dass Duschen kaum noch möglich war - trotz mehrfacher Reklamation keine Abhilfe. Das Wasser lief fast ins Zimmer. Katheteranschluss ohne Handdesinfektion oder Gummihandschuhe durch das Personal. Sämtliche septische und medizinisch verunreinigte Verbands- und Heilmittel landeten tagelang bei Zimmertemperatur im normalen Papierkorb (aus offenen septischen Wunden gezogene Antibiotikaketten, Spritzen, Verbände und Drainageflaschen mit Inhalt).

Bzgl. der Operation und Behandlung der Standartdiagnosen in der Orthopädie fachkompetent, bei eingetretenen Komplikationen alles andere als das. Den Infekt konnte man 4 Wochen vor der 2. O.P. nicht diagnostizieren, obwohl Schmerzen trotz Opiateinnahme vorlagen. Am Ende platzte die Narbe auf mit Implantatversagen.

Gem. septischer Unfallchirurgie Hamburg hätte man den Bruch stabilisieren müssen nach der 2. O.P., um eine erneute Immobilisation zu vermeiden. Dadurch trat die Komplikation Schultersteife ein, die erneut stationär behandelt werden musste. Durch Unkenntnis der Beschwerden einer chronischen Osteitis inkl. kompetenter Nachbehandlung erfolgte die Fehldiagnose CRPS. Somit wurden nur noch Schmerzmittel verordnet und Ruhe. Eine rechtzeitig korrekte Reha wurde nicht eingeleitet. Nach nunmehr 7 Monaten liegen immer noch starke Schmerzen vor. Arbeitsfähigkeit gefährdet. Spätfolgen nicht absehbar.

Bruch in Fehlstellung verheilt und verkürzt - ständige Reizung des ACG Gelenks fast schon chronisch.

Besser geht es nicht!

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Hundebiß linke Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super freundliche und mit viel Sachverstand ausgeführte Behandlung. Danke allen Beteiligten!

Sehr angenehmes understatement

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Gesamtablauf meiner Behandlung war von der Vorbesprechung bis zur Entlassung sehr angenehm und ohne Probleme. Ärzte wie Pflegepersonal freundlich und gut ansprechbar.
Die Versorgung in der Wachstation war vorbildlich und absolut schmerzfrei.
Es wird sehr sachlich und wirkungsvoll betreut.

Perfekter Einbau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
es waren wirklich Könner am Werk
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüftgelenksprothese
Erfahrungsbericht:

Die linke Hüftgelenksprothese wurde wohl perfekt eingebaut. Es waren nach der Operation keine Schmerzmittel erforderlich.Bei der anschließenden Rehamaßnahme wurde ich den anderen Patienten als gutes Beispiel wegen der guten Gehfähigkeit ohne Gehstützen vorgeführt.

Rundumwohlfühlpaket

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (im interaktiven Zeitalter sollte der W-lan Zugang für "ALLE" Patienten selbstverständlich sein.)
Pro:
alle sind sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprungelenk OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mich hat die Roland-Klinik in allen Belangen überzeugt.
Die Klinik ist gut durch organisiert.
Angefangen bei der Voruntersuchung, über die OP, bis hin
zur Entlassung.

Kompetente Ärzte (Station Dr. Regenbrecht), sehr nette und
engagierte Schwestern und Pfleger.

Die Verpflegung war gut und man ging auch auf extra Wünsche
ein.

Wenn es denn sein müsste…. immer gerne wieder!!!

PS: Einziger Schwachpunkt der Klinik, und das finde ich nicht unwesentlich…
Als Nicht privater Patient bekommt man keinen Zugriff auf das W-lan.

Liebe Klinikleitung, bitte überdenken Sie nochmal ob es nicht fair wäre,
auch uns Normalverdiener die Möglichkeit zu geben sich „rundum“
wohlzufühlen.

Das wäre doch zeitgemäß und kostet keinen Cent mehr!

Eine kompetente Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal und sehr gute Betreuung
Kontra:
Kaffee und Tee aus Plastikbechern
Krankheitsbild:
Schulter-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 25.07.2013 an der Schulter operiert worden, es ist alles super gelaufen, es waren alle supernett, ob Schwestern oder Ärzte, es erfolgte auch eine vernünftige Aufklärung eine Woche zuvor bei der Aufnahme, auch hier nur freundliches Personal, das Essen war ausreichend und lecker, ein kleiner Wermutstropfen waren die Plastikbecher für Kaffee oder Tee, aber man konnte zum Frühstücksbuffet gehen.Die Zimmer waren geräumig und es wurde jeden Tag gereinigt.Ausserhalb der Klinik gibt es ein schönes Café mit Blick auf den Werdersee.Alles in allem eine tolle Klinik mit sehr freundlichem Personal.Immer wieder Rolandklinik!!!

Mit Schmerzen rein mit noch mehr Schmerzen raus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (schmerzen, schmerzen, schmerzen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Dr. Stosberg
Krankheitsbild:
Hüfp Tep Rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich heisse Mario bin 42 Jahre alt und wurde am 16.08.2012 an der rechten Hüfte operiert, eine normale Hüft OP dauert laut Arzt 1 1/2 Std, ich wurde aber 2 1/2 Stunde operiert. Dr Stosberg hatte gesagt das diese OP die schwierigste OP war die er je hatte. Wahrscheinlich weil ich eine Behinderung an den Beinen habe. Jeder andere Patient auf meinen Zimmer hatte eine Narbe die geklammert wurde nur meine wurde genäht. Nach zwei Wochen wurde ich mit richtig schmerzen entlassen. Drei Wochen Reha haben da auch nicht viel gebracht. Mußte die Reha noch mit Unterarmstützen verlassen Zwischen durch habe ich einige besuche bei Herrn Dr. Regenbrecht gehabt, der mich sogar noch mal im Februar für eine Wochen Stätionär augenommen hat. das war die großte Lachnummer die je erlebt habe. Sollte jede menge Reha Anwendungen bekommen, nach drei Tagen durfte ich entlich damit beginnen, zwei Tagen in den Sand G....
Angeschwollener Fuß wurde nach mehrmaligen zeigen einfach ignuriert. Ein hochnässiger Dr. Stosberg der ein bei Fragen nicht mal ins Gesicht gucken kann, hat mir das leben ganz schön schwer gemacht, fehler hat er ja nicht gemacht. Heute haben wir Juli und ich kann immer noch nicht richtig laufen, im gegenteil ich laufe schlimmer als vorher. Dafür noch mal VIEL DANK.

Nur zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich und geduldig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter gehen auf einen ein.
Kontra:
gibt nix
Krankheitsbild:
knöchernde Koalitio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit meiner Tochter (10 J.) dort. Sprunggelenk u. Fersenbein wuchsen zusammen. Sollte operativ abgetragen werden. von Anfang an fühlten wir uns sehr gut aufgenommen. Schwestern und Pfleger waren überaus hilfsbereit. Durfte im Aufwachraum gleich zu meiner Tochter. Der OP Arzt stellte sich mir dort vor und erklärte den OP Verlauf. Fragen wurden geduldig und veständlich beantwortet.
Die Zimmer waren groß und nett eingerichtet. Alles sehr sauber. Die Putzfrauen nutzten nicht den gleichen Wischer für Bad und Zimmer, sondern tauschten aus.
Wenn wir Fragen hatten, wurde diese vom Arzt oder Schwester/Pfleger sehr gut und ausführlich beantwortet. Kann ich nur sehr empfehlen.

Ärzte super, Pflege nicht !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Vom Arzt super beraten!)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Top!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (unorganisiert)
Pro:
Ärzte
Kontra:
Unfreundlickeit, Sauberkeit
Krankheitsbild:
Triple Osteotomie / Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fangen wir mit den positiven sachen an: Das Ärzte-Team war einfach Spitze! Ich wurde vom Oberarzt persönlich operiert und bin sehr zufrieden! Vor und nach der OP erkundigte er sich bei mir mir und gab mir Ratschläge zur Weiterbehandlung.
Auch die Physiotherapie war in Ordnung.

So und nun zu den negativen sachen: Die Pfleger und Schwestern waren teilweise sehr unfreundlich und genervt wenn ich oder meine Bettnachbarn klingeln mussten. Die ersten Tage nach meiner OP könnte ich mich nicht wirklich bewegen und durch die OP ist auch bücken nicht möglich, also brauchte ich viel Hilfe.die schwestern stellten mir das essen auf den Nachtschrank und gingen wiederr.manchmal stand der Nachtschrank so weit weg das ich klingeln musste weil ich nicht ran kam und auch der deckel wurde immerwieder vergessen abzunehmen.beim waschen war es nicht anders ... ich kam nicht an die waschschüssel und musste klingeln , wenn ich dann die schwestern bat mir den Rücken oder die Füsse zu waschen waren einige von Ihnen sehr unfreundlich.
Die hygiene lies am Anfange zu wünschen übrig.Die Putzfrauen kamen mit zwei trockenen Lappen rein gingen ins bad und nach 30 sekunden kam sie mit diesen beiden lappen (immernoch trocken) wieder raus .um die Nachtschränke und die Papierkörbe wurde einfach drumherum gewischt... Als mein Freund über den Galgen gewischt hat flogen schaubflusen umher und sowas ist ein no-go !!!! wir beschwerten uns und es wurde gründlicher geputzt.
auch das Essen war teilweise ungenießbar.. fettiges ,verknorpeltes Fleisch und so weiter. doch an manchen tagen war es richtig gut , kam warscheinlich auf den Koch an ;)
Die Ratlosigkeit hat mich am meisten schockiert: meine NAchbarin hatte Verdauungsprobleme und frage die Schwester um Hilfe diese sagte dann : "Was soll ich da jetzt machen?"
oder man wurde gefragt ob die tablette am vorabend rund oder oval war weil die Schwester keine Ahnung hatte.

Trotz all dem ist die Klinik vom Fachlichen her einfach spitze!!!
dafür haben sich 250 km gelohnt

So stelle ich mir das vor

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich und verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Strukturiert und zügig)
Pro:
Durchgängiger freundlicher Umgang
Kontra:
Wenige Beschäftigungsmöglichkeiten im Haus
Krankheitsbild:
Schulterbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2013 für eine Schulter-OP in der Klinik. Alle notwendigen Untersuchungen wurden am Tag vor der OP in der Klinik gemacht. Ausführliche Gespräche mit den beteiligten Ärzten fanden auch an dem Tag statt.
Die Betreuung während des Aufenthaltes war von allen Beteiligten sehr angenehm (Chefarzt, Krankenschwestern und Physiotherapeuten).
Die Essensauswahl war differenziert und qualitativ recht ordentlich. Der Zuschnitt des Zweibettzimmers war nicht optimal, worunter aber hauptsächlich die Schwestern wegen der Enge zu leiden hatten.
An jedem Bett befand sich ein kleiner Fernseher an einem Schwenkarm, so dass jeder nach eigenem Ermessen darüber verfügen konnte. Den Kopfhörer konnte man bei der Aufnahme für 2,-€ erwerben.
Da es sich um eine relativ kleine Klinik handelt, sind die Freizeitangebote eingeschränkt (kleine Bibliothek) und das Spazierengehen auf den Gängen nicht besonders abwechslungsreich.
Eine freundliche Cafeteria ist außerhalb des Hauses erreichbar.

Durchweg positiv

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Privatklinik, die offenbar professionell geführt und geleitet wird.
Kunden-/Patientenorientierung, med. Kompetenz
klare und verständliche OP Vorbereitung, Nachsorge umfangreich und zugewand,
Unterbringung auf aktuellem Standard, Essen ausreichend und gut, Betreuung durch Schwestern kompetent, freundlich und aufmerksam, ärztl. Betreuung gut ausreichend und zugewand

Das war der Hammer Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr nettes Personal
Kontra:
Wachstation Besuchsverbot
Krankheitsbild:
Bandscheibe Versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tausend Dank an alle Beteiligten (Dr. Kirsch und sein Team ) die mich am 21.02.2013 op haben. Nach jahrelangen Rückenschmerzen bin ich nach der OP wach geworden und alle Schmerzen waren weg. Das Team ist echt der Hammer.
Aber auch das Personal der Station 2 möchte ich Tausend Dank sagen, eine wirklich gute Station die fast alle Wünsche möglich machen. Wer sich über das Essen beklagt hat eigentlich selber schuld. Die Auswahl, denke ich, ist groß genug.

Super, würde diese Klinik wieder wählen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Tendovaginitis stenosans de Quervain
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ambulante Operation im Februar 2013.
Erstklassige Betreuung vor und nach der Operation.
Pünktlich dran gekommen.
Gute Aufklärung über den Eingriff.
Eingriff erfolgreich, bin meine Beschwerden los.

Ich war nach der Handoperation endlich von meinen schlimmen Schmerzen befreit.

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Es war alles besonders Positiv und sehr gut.
Kontra:
Es gab nichts Negatives.
Krankheitsbild:
Polyarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von der Klinik einfach begeistert.Da stimmte alles.Die Ärzte waren ganz hervorragend.Habe mich in guten Händen gefühlt. Ich hatte ein schönes,sauberes, helles Zimmer.Die Schwestern und Pfleger,haben mich gut umsorgt.Das Essen war immer sehr lecker. Das Pflegepersonal,hatte immer ein nettes freundliches Wort für mich. Der Stationsarzt war sofort da, als ich ihn mal brauchte. Und so war das mit dem gesammten Team,auf meiner Station.Da stimmte von Abis Z einfach alles.Ich möchte mich bei den Ärzten,und dem Personal nochmals für alles bedanken.Dieses Jahr(2013)habe ich wieder ein Termin.Ich gehe mit einem guten Gefühl in der Klinik,wie bei der 1.Op.

Auf jeden fall zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Sehr tolles Personal auf Station
Kontra:
Unterbesetzung und unfreundliche Aufnahme.
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich bin mit der Klinik sehr zufrieden. Ich wurde sehr gut behandelt vor und nach der Op, wurde gut beraten und mir wurde bei jeder Kleinigkeit geholfen. Mir taten nur die Krankenschwestern leid, die hatte so viel zu tun das man teilweise angst hatte das die gleich zusammen brechen. Mein Arzt Dr. Mönning war sehr nett, allerdings musste man ihm alles aus der Nase ziehen, also von ihm selbst aus kam kaum eine Aufklärung.
Was jedoch gar nicht geht sind die 4 Bett zimmer, da hat man ja bei der Post mehr Diskretion als dort.
Über die Visite lässt sich auch streiten, ob man das überhaupt Visite nennen kann.
Trotz allem würde ich wieder in die Roland Klinik gehen, da das Ärzte Team sehr super ist.

Chaotische Zustände

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Organisation und Behandlung
Krankheitsbild:
Hüftumstellung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Rolandklinik ist insgesamt ziemlich unorganisiert. Ein fester Op-Termin, der 5 Monate vorher abgesprochen war, wurde einfach vergessen. Unfreundliches Personal in der Patientenaufnahme. Es war kein passendes Bett mehr frei. Das Pflegepersonal ist total überlastet. Die externen Anästhesisten kommen nur zur Narkose. Über eine postoperative Schmerzbehandlung wird sich keine Gedanken gemacht (Standardgabe: 20 Tropfen Novalgin). Die Anästhesisten fühlten sich nicht zuständig, der Stationsarzt reagierte nicht. Ständig wechselnde Stationsärzte mit unterschiedlichen Aussagen. Am Entlassungstag ist man selbst gefragt, im ganzen Haus rumzulaufen, um sich die nötigen Unterlagen zusammen zusammeln. Fazit: Ich würde nicht wieder die Rolandklinik aufsuchen, da ich mich als Patient vor und nach der Operation im Stich gelassen fühlte.

1 Kommentar

Andreasderohndy am 15.04.2014

Ich möchte sagen das ich heute den 15.04.14 sehr unfreundlich behandelt wurde. Ich wollte nur eine weiter Behandlung erfragen. War einfach nicht möglich.

Ich nicht noch mal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Essen Top, Alte Röhrenfernseher mit 3 leuten teilen.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (fand nicht richtig statt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr nette Schwestern und Pfleger
Kontra:
Massenabfertigung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 04.10.12 telefonisch einen Termin für den 14.11.12 für eine Untersuchung der Bandscheibe (2fachen Bandscheibenvorfall) bekommen. Die Untersuchung ergab das ich zur Stufendiagnostik(stationer Aufenthalt) kommen sollte. Termin war der 04.12.2012.
Am 05.12. --9.30 Aufnahme gegen 12.00 Uhr kurzes Gespräch mit dem Facharzt für Chirurgie und danach einmal den Rücken röntgen. Das war der Tag.
2 Tag-- morgens kleine Visite was gemacht werden soll(im Schnellgang) dann um 9.00 Wassergymnastik ,10.00 Trockengymnastik, da beides nicht im gleichen Haus stattfindet muss man sich ziemlich spurten. Danach warten das man zur Spritze gehen kann. Dieses am nächsten Tag das gleiche. Samstag und Sonntag tote Hose.
Montag entschloss man sich meine Nerven zu betäuben. Das war die 3 Stufe, die erste war in die Wirbelkörper zu spritzen, die 2 war in den Spiralkanal zu spritzen. Alle Therapien waren nicht gerade erfolgreich. Am nächsten Tag entschloss man sich meine Nerven zu veröden.Fast 2 Stunden auf dem Bauch ruhig liegen.Ich war gespannt was meine schmerzen nächsten Tag sagten. Als ich morgens aufwachte waren nur meine Wadenschmerzen weg. Nah mal sehen was bei der Visite raus kommt. Zu meinem erstaunen sagte mir die Oberärztin das ich heute nach Hause könne. Das ich immer noch schmerzen hatte( und nach 2 Tagen wieder sehr starke schmerzen) war hier egal. Auch wurden weiter Fragen nicht beantwortet ,zB was soll ich machen wenn die schmerzen wieder kommen. Das einzige was kam war das sie einen Bericht für meinen Arzt fertig machen würde. Zum erstaunen lass ich das ich die in der Praxis erlernten Physiotherapeutischen Übungen zu Hause ausüben sollte. Ein echter Witz denn ein Schwimmbad habe ich nicht und die anderen Übungen dauerten ins gesamt 3 mal 0,5 Stunden--das war alles. Nun Sitz ich wieder zu Hause mit meinen Schmerzen und kann sagen das ich diese Klinik nicht weitere empfehlen kann. Massenabfertigung. Und ein klärendes Abschluss Gespräch gab es auch nicht, nur bei der Visite am morgen und dann auch noch vor allem Leuten (4 Bett Zimmer), das ist das gleiche als wenn dein Hausarzt deine Krankheit im Wartezimmer mit dir bespricht. Positiv möchte ich noch sagen das die Schwestern und Pfleger sehr nett waren, daran hat es nicht gelegen.

Wer so mit Komplikationen umgeht, behält seinen guten Ruf!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wirbelsäulenzentrum)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ungenügend! Insbesondere bei Komplikationen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Überstürztes handeln/operieren)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Reaktion auf meine Bitte um Stellungnahme zu meinem Behandlungsverlauf)
Pro:
Kontra:
Patientenkommunikation und Berichtswesen
Krankheitsbild:
Operationen an der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betrifft: WIRBELSÄULENZENTRUM

Operationen an der Wirbelsäule.

Während einer routinemäßigen Operation an der Wirbelsäule kam es zu Komplikationen, welche weder mit mir als Patientin, noch mit dem nachbehandelden Orthopäden kommuniziert wurden! Dieses Verhalten führte zu weiteren Komplikationen und Folgeschäden, welche vermeidbar gewesen wären.

Ebenso wurden Komplikationen im Heilungsprozess in den Arztbriefen verschwiegen und Indikationen im Nachhinein verändert.

Das Verschweigen intraoperativer Komplikationen ist das allerletzte, was ich mir als Patientin von einem Krankenhaus wünsche, in dem ich mich operieren lasse!
Von dem Moment an, als es um stattgefundene Komplikationen ging, wurde die Kommunikation mit mir als Patientin nur noch ungenügend geführt.

Weder das Wirbelsäulenzentrum noch die Klinikverwaltung waren bereit, sich zu ihrem mangelhaften Berichtswesen und dem Verschweigen von Komplikationen zu äußern.

Zu alledem wurde mir im Wirbelsäulenzentrum überstürtzt, unbedacht und wieder vorab nicht ausreichend mit mir kommuniziert, zu einer 3. Revisionsoperation geraten.

Solche traumatisierenden Erlebnissse stellen leider alles sonst vielleicht Positive so in den Schatten, dass ich hier nicht über wohlschmeckendes Essen berichten kann.

1 Kommentar

Palimpalimpalimpalim am 06.06.2015

Hallo,
das kann ich nur bestätigen. Solange alles nach Plan läuft, zu empfehlen, aber wehe es treten Komplikationen auf. Dann werden Arztbriefe mit jedem Besuch geändert oder Umstände verschwiegen oder nicht richtig aufgeklärt. Gern behält man solche Komplikationsopfer in der eigenen Klinik, egal ob es für den Patienten gut ist oder nicht und operiert nochmal - behandelt nochmal stationär - sieht wahrscheinlich besser aus als wenn eine andere Fachklinik Fehler bescheinigen würde. Zudem kann so alles angepasst werden, dass Regress gar nicht erst möglich wird. Fehler werden nicht revidiert mit Folgen für die Weiterbehandlung und Genese.

Wunderbare Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Daumensattelgelenksarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Schwestern und Pfleger,ruhige und harmonische Stimmung auf der Station.
Toller Chefarzt, der jeden Tag 2x reinschaut und alle Fragen ruhig und verständlich beantwortet .
Ich würde in keine andere Klinik gehen wollen und sie auch jedem sehr empfehlen.

Tolle Klinik und Super Ärzte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Schöne Klinik, Nette Ärzte und gutes Essen
Kontra:
Zickige Putzfrau und Überhebliche Krankenschwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor knapp 3 Wochen eine Hüft OP bei mir machen lassen, und ich bin momentan noch sehr zufrieden.
Mein zuständiger Arzt (Dr. Mönnig) war sehr freundlich und schon beim Vorgespräch vor ca. 9 Monaten, so lange hatte es gedauert bis ich einen Termin zur Aufnahme bekommen hatte, faste ich volles Vertrauen zu Ihm.
Auch der Narkosearzt und Assistenzarzt waren sehr freundlich zu mir und haben sich wirklich viel Zeit für mich genommen um mir alle Schritte genau zu erklären.
Das einzige was ich in der Klinik nicht leiden konnte waren 2 Krankenschwestern. Die eine meinte mich von Anfang an Duzen zu müssen und die andere war sehr Hochnäsig und mehr als Überzeugt von sich. Und mein 3 Bett Zimmer mit einer extrem nervigen Oma darin war auch nicht so toll^^ Aber gut das kann man sich ja nicht aussuchen.
Aber ansonsten war alles Super.
Liege jetzt Zuhause im krankenbett, da ich mich kaum bewegen darf und hoffe auf eine gute Prognose von Herrn Dr. Mönnig wenn ich in ein paar Monaten zur Nachkontrolle muss.

Ich Danke allen Ärzten und fast allen Schwestern für ihre tolle Arbeit, und ich empfehle die Klinik definitiv weiter :)

1 Kommentar

GreenGrayKittyCat am 04.12.2012

Leider stimmt diese Bewertung aus meiner Sicht nicht mehr.. Habe durch die OP nun ernste probleme bekommen die damals nicht abzusehen waren, und würde meine bewertung hier auch gern ändern, nur weiß ich nicht wie das geht..

lg GreenGrayKittyCat

In guten Händen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit u. Kompetenz des gesamten Personals
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende April 2012 war ich wegen einer Hüftoperation mit Implantation einer Endoprothese in der Abteilung von Dr. Regenbrecht. Schon im Vorfeld: Beratungsgespräch, Prä-op Untersuchungen, Operations- und Anästhesieaufklärung, hatte ich das Gefühl, in dieser Klinik gut aufgehoben zu sein.
Obwohl in der Ambulanz viele Patienten zu versorgen waren, strahlte die Abteilung Ruhe aus, was man über die Atmosphäre im ganzen Haus sagen kann. Die MitarbeiterInnen schienen gut organisiert, die Ärzte nahmen sich Zeit, mir meine Fragen zu beantworten, die nach der Aufklärung noch bestanden. So sah ich der Operation einigermaßen entspannt entgegen. Die Aufnahme auf der Station und die Op-Vorbereitung durch die Schwestern und Pfleger waren einfühlsam und freundlich. Während des gesamten Aufenthalts blieb das auch so; man musste nie lange warten, wenn man klingelte. Die Nachtschwestern habe ich auch sehr lieb in Erinnerung.
Die Operation ist sehr gut verlaufen, was anatomisch bei mir nicht so ganz einfach war. Schon im Überwachungsraum kamen nacheinander die beteiligten Ärzte und fragten nach dem Befinden. Der Chefarzt Dr. Regenbrecht und sein freundliches Team von Ärzten, waren bei der täglichen Visite offen für Fragen.
Der/Die ebenfalls freundliche KrankengymnastIn war bemüht, ganz individuell zu unterstützen, das meiste an Fortschritt zu erreichen und einem Mut zu machen, gut weiter zu trainieren.
Das Essen war lecker, frisch und appetitlich angerichtet. Die Menschen an der Pforte freundlich und hilfsbereit.
Nach dem Krankenhausaufenthalt war ich zur Anschlussheilbehandlung. Die dortige Krankengymnastin sagte mir zum Ende: Mein Bein steht gut, läuft gut und die Hüfte entwickelt sich gut.
Leider muss die andere Seite in diesem Jahr auch noch operiert werden, für mich keine Frage, in der Rolandklinik!

Tolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich nicht sagen aber ich nehme an ich wäre sehr zufrieden, den glücklichen Gesichtern im Wartesall nach zu beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
superschöne Umgebung, nette Schwestern, toller Service, professionelle seriöse Ärzte
Kontra:
lange Wartezeiten, unfreundliche Sekretärin, nervige Anmeldedame
Erfahrungsbericht:

Da ich von weit her kam erreichte ich die Klinik mitten in der Nacht. Ich wurde super nett aufgenommen, bekam ein Bett, Decke und Kissen zurechtgestellt und Essen sowie Tee angeboten. Morgens wurde ich dann geweckt und war total begeistert von der Umgebung, da ich sie ja erst im hellen richtig betrachten konnte. Danach ging ich zur Anmeldung und musste eine Weile warten, was aber denke ich daran lag dass ich keine Röntgenunterlagen mithatte & so jemand vorgezogen wurde, während kurz ein Röntgenbild geschossen wurde. Der Arzt kam mir auch vor als hätte er es sehr eilig, trotzdem nahm er sich die Zeit mir alles zu erklären & alle Fragen zu beantworten. Alles in allem total professionelle Antworten. Anhand des Röntgenbildes konnte er alle Op's und OP arten nennen die an mir schon vorgenommen wurden ich war total überrascht. In der halben Stunde des Beratungsgespräches hab ich mehr erfahren und verstanden als in 3 einstündigen Beratungsgesprächen in meiner Stadt. Es hat sich also wirklich gelohnt bis dahin zu fahren, was ich gemacht hatte, da ich gehört hab das es eine der Besten Kliniken sein soll. Das einzige was mich genervt hat, war die hyperaktive Informationsdame und die unfreundliche Sekretärin.

gut aufgehoben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Qualität der Untersuchung für Wirbelsäule und Hüften war sehr gut. Das gilt sowohl für die medizinischen Kenntnisse wie auch die persönliche Betreuung.

Es stimmt also die fachliche Ausbildung und die menschliche Zuwendung.

Der optische Eindruck der Klinik ist gut. Die Terminplanung wurde exakt eingehalten. Es gab keine Wartezeit.

Hallux ridigus, alles Top!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2012 habe ich dort meinen großen Zeh versteifen lassen (Hallux rigidus). Alle Abläufe waren gut organisiert, das gesamte Personal freundlich und die Op ein voller Erfolg. Diese Klinik kann ich nur empfehlen.

Einziger Wermutstropfen; die überzogenen Parkgebühren bzw. fehlender kostenloser Parkraum für Besucher.

Wieder mobil dank Rolandklinik !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte kürzlich eine Hüftoperation beim Chefarzt
Herrn Dr. Regenbrecht und bin mit dem gesamten
Heilungsverlauf sehr zufrieden. Nach 12 Wochen hatte ich
keine Beschwerden mehr und konnte schon größere
Radtouren unternehmen.
Auch mit der Betreuung und der Verpflegung war ich
sehr zufrieden.

Herr Dr. Plüquett sollte menschlicher werden !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Herr Dr. Plüquett hat keine Zeit für Fragen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Op war erfolgreich)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Termine gibt es frühstens in 6-7 Monaten)
Pro:
Herr Dr. Fekete und Herr Dr. Kirsch sind fachkundig
Kontra:
Der zeithabende u fachkundige Arzt ist leider nicht mehr da
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Abteilung von Herrn Dr. Fekete war sehr gut. Gut ist auch, dass zukünftige Patienten dieser Abteilung Herrn Dr. Plüquett nicht begegnen werden. Dieser Arzt ist eine Zumutung mit seiner Art. Er hatte keine Zeit für Fragen zu einer Bandscheibenspiegelung. Eine Woche nach einer größeren Op schmiss er mich auf den Flur, damit dass Bett für den nächsten Patienten frei ist (geplant waren 14 Tage Krankenhausaufenthalt und er meinte nur, dies sei mein Beitrag zur Gesundheitsreform). Auf dem Flur musste ich vier Stunden unter starken Schmerzen auf eine -von ihm vergessene- Behandlung warten, nachdem ich ihn darauf aufmerksam gemacht hatte. Peinlich !!!!! Herr Dr. Plüquett gibt einem das Gefühl, nur das schnelle Geld zählt und nicht der Patient. Da ich selbst in einer großen Praxis arbeite (bei uns ist es zum Glück anders), weiss ich, wovon ich schreibe.

Total überlasteter Arzt im Beratungsgespräch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (so was ist mir in meinem Leben noch nicht passiert)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
ein Beratungsgespräch von max. 2 Minuten Dauer
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

totale Überlastung des Arztes beim Beratungsgespräch.
Beim Beratungsgespräch durch den Arzt entschuldigte sich dieser, er müsse erst ein Röntgenbild eines anderen Patienten ansehen, das wäre eben sehr spannend. Nur durch einen Blick auf mein Bein sagte er: neues Kniegelenk, wir schicken Ihnen einen OP Termin zu. Es wurde kein Röntgenbild hinzugezogen, kein MRT nichts. Nur durch meinen Hinweis: so geht das ja wohl nicht forderte er mich auf, mich wieder hinzusetzen. Auch auf meine Frage was für ein künstliches Kniegelenk eingesetzt würde, bekam ich zur Antwort: nur die im Haus üblichen, es gäbe da keine Qualitätsunterschiede.

Begeistert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr gut struktuiert, man fühlt sich als Patient sehr gut aufgehoben. Alle Beschäftigten sind sehr zuvorkommend, offen und hilfsbereit. Informationen werden gut weitergegeben sodass der Patient völlig informiert ist. Die Zimmer sind sehr schön hell und sauber, auch wenn es 4-Bett Belegungen gibt und es dann etwas enger wird. Das Pflegepersonal ist hervoragend, sehr nett, hilfsbereit und ordentlich. Die Ärtzte lassen keine Wünsche offen und machen eine sehr kompetente Arbeit. Die Küche bietet ein gutes Essen mit reichlich Auswahl, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Würde alles wieder genau so machen!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Fekete - einfach genial!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ein in sich stimmiges Haus
Kontra:
Überhaupt nichts!
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Mai zur Stufendiagnostik dort war, stand fest, dass mir nur eine LWS-Fusion auf Dauer helfen würde.
Nach mittlerweile 2 Jahren Odyssee von Arzt zu Arzt ohne jede Besserung und abhängig von Morphiumprodukten zur Schmerzreduzierung, entschloss ich mich im August, die OP von Dr. Fekete durchführen zu lassen.
Eine sehr nette Fr. Stuckenbrock nahm mich auf und berücksichtigte meine Wünsche.
Durch schlechte Erfahrungen im Klinikum Bremen-Mitte, wo mir vor längerer Zeit schon die HWS versteift wurde (der Erfolg blieb aus!) war mein Angstpegel sehr hoch. Auch hatte ich mir für 5 Tage nach OP ein Einzelzimmer gegönnt, um in Ruhe in den ersten Tagen wieder auf die Beine zu kommen. Mit Aussicht auf den Werder-See war das eine sehr gute Entscheidung!
Schon am Aufnahmetag wurden mir meine Ängste genommen und die Vorbereitung auf die OP war in allen Beziehungen klasse. Nachmittags kam Dr. Fekete noch auf mein Zimmer und erklärte mir ausführlich, was genau gemacht wird und warum. Nun gab es kein Zurück mehr und ich war plötzlich die Ruhe selbst.
Nach der Pre-Medikamentation am Morgen der OP scherzte ich noch mit dem Narkose-Arzt und dann wachte ich nach ca. 7 Std. im Aufwachraum wieder auf. Dort setzte eine super Betreuung ein (Käsebrot auf die Hand,usw.), so dass ich noch am selben Abend wieder auf mein Zimmer konnte. Alle Schmerzen waren weg und ich freute mich darauf, mein altes Leben wieder zu bekommen.
Alle Pflegekräfte auf Station 2, speziell Schwstr. Susanne, waren sehr hilfsbereit und auch die Ergotherapeuten taten alles, mich wieder auf die Beine zu bekommen. Die Küche muss auch sehr gelobt werden - es gab nichts zu meckern.
Fazit: Nunmehr 10 Wochen post OP geht es mir gut, mache mit Spass KG und gehe auch wieder in mein Fitness-Studio. Irgendwann Anfang 2012, wenn alles verheilt ist, geht es noch zur ReHa aber vorher werde ich auf jedem Fall zwischendurch wieder meine Arbeit aufnehmen.
Nochmals "DANKE" Roland-Klinik!

2 Kommentare

ReTi48 am 12.09.2012

Moinmoin Hörni,
was g e n a u wurde bei Ihnen gemacht? Mir steht evtl. HWS-OP bevor wegen BSV am 3.HW, muss mich entscheiden und suche Erfahrungen u. Rat.
Danke und Gruß - ReTi

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein sehr gutes und angenehmes Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
siehe oben
Kontra:
nichts aufgefallen
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2011 wurde ich durch Herrn Dr. Fekete an der LWS operiert. Schon die Vorbesprechung war eingehend und vertrauensbildend. Die Operation war problemlos und erfolgreich. Die postoperative Fürsorge durch diesen exzellenten Arzt und Operateur war sehr gut und intensiv. Das gesamte Pflegepersonal war, ebenso wie die anderen Ärzte und die physiotherapeutische Betreuung, stets verständnisvoll, freundlich und hilfsbereit. Ich habe mich so schnell erholt. Meine Wertschätzung gebührt auch den sehr angenehmen und hellen Zimmern wie auch der vorzüglichen Küche. Ich habe mich sehr wohlgefühlt und schnell erholt.

thermoschrumpfung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
top op
Kontra:
gute op wenn die nachbehandelten ärzte sic h mit einer neuen methode auskennen würden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich worde anfang mai 2011 auf der staion 5 aufgenommen zur einer schuter ask. bei der op worde festgestellt das meine gelenkskapsel kautt ist und somit bekam ich eine thermoschrumpfung.
4 wochen tag und nacht muss ich eine bandage tragen,was bei diesen wetter sehr unangenehm ist.
die ärtze sind alle top,aber was bringt mir eine op wenn die nachbehandlung nicht richtig verlaufen kann,wenn kein arzt diese thermoschrumpfung kennt? diese methode ist so neu,das kein arzt mir helfen kann. finde es sehr schade das die roland klinik keine nachbehandlung anbietet und ich somit ins kalte wasser geschmissen worden bin. der nächste arzt der soetwas behandelt ist in münchen und ca 900 km von mir entfernt. das ist echt mies.
die schwestern waren zwar nett aber teilweise auch echt zickig.
das essen ist ok,aber dieses platikgeschir schreckt ab porzelan wäre angebrachter.
kp ist super...
ich wörde trotz allem jeder zeit wieder zur roland klinik kommen und mich dort operieren lassen,die ärzte sind einfach nur top was die schulter betrifft.

Nie wieder Roland-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Was soll eine Beratung, wenn dann davon abgewichen wird?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fehlplanungen zum Nachteil des Patienten und kein Interesse diese aufzuklären.)
Pro:
Sehr nette Empfangsdame unten am Eingang
Kontra:
Kommunikation, Organisation, Wertschätzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Jahr nach meiner Gelenkumstellung im Knie, sollte nun die Metallentfernung erfolgen. Da ich im Vorfeld jedoch Probleme mit dem Knie hatte, bauftragte mich mein Orthopäde beim Untersuchungstag für die OP darauf hinzuweisen, dass nicht nur die Metallentfernung sondern auch eine Arthroskopie gleich mitgemacht werden solle. So hatte ich dann sowohl ein Aufkärungsgespräch incl. Aufklärungsbogen für die Metallentfernung, als auch für die Arthroskopie. Am Tag der OP ca. 1,5 Wochen später erfuhr ich dann kurz vor der OP von Frau Dr. Withol, dass die Arthroskopie nicht erfolgen wird, weil mein Örthodäde mir 6 Wochen vorher eine Cortison-Injektion ins Knie gegeben hat. Diese Tatsache war jedoch schon am Untersuchungstag bekannt, als die Metallentfernung + Arthroskopie besprochen wurde. Ich wurde genötigt eine Verzichtserklärung zu unterschreiben, ansonsten könne ich gleich wieder nach Hause gehen, wenn ich damit nicht einverstanden wäre. Frau Dr. Withol war richtig unfreundlich, als ich ihr sagte, dass könne doch nicht ihr ernst sein. Eine Cortison-Injektion schließt doch keine Arthroskopie aus. und warum erfahre ich das erst jetzt?
Ca. eine Stunde später fragte ich Dr. Regenbrecht, was das alles hier soll und was hier schief gelaufen ist. Er versuchte sich damit rauszureden, dass er ja nichts dafür könne, wenn ich nicht richtig zuhören und verstehen kann. Auf einmal war ich Schuld an einer Fehlplanung.
Ich bin übrigens eine examinierte Pflegekraft und unterrichte Pflege an einer Altenpflegeschule. Außerdem stehe kurz vor dem Abschluss meines Pflegewissenschaftsstudiums. Ich verstehe sehr gut, auch das die Kommunikation von Arzt zu Patient nicht gut funktioniert. Freiwillig sich einen Fehler eingestehen und sich beim Patienten entschuldigen = Fehlanzeige.
Ich hätte nicht gedacht, dass mir als aufgeklärte und abgeklärte Patientin so etwas einmal passiert.
Ich habe das Vertrauen verloren.
"Sorry liebe Ärzte, aber wenn Ihr keine Lust habt auf Patienten, dann ist es vielleicht besser den Beruf zu wechseln".

1 Kommentar

yankee75 am 10.12.2011

Nachtrag:
Ich wurde inzwischen von meinem Orthopäden nachoperiert, der mir einen abgeschälten Knorpelflake aus dem Kniegelenk entfernt hat. Die Blockierungen haben nun ein Ende. Hätte ich aber auch schon im Februar haben können. Mein Orthopäde versicherte mir noch einmal, dass die Injektion, die ich 6 Wochen vor der OP im Februar von ihm ins Gelenk bekommen habe, garantiert nicht Schuld daran sein kann, dass die Roland Klinik die mit vereinbarte Kniespiegelung kurz vor der OP abgesagt hat. Mein Orthopäde meinte, ich sei dort angelogen worden. Ich bin jetzt froh, dass ich wieder vernünftig laufen kann. Ich bin aber auch total enttäuscht über so ein ärztliches Verhalten. Wie soll man nach so einer Erfahrung noch Ärzten vertrauen können. Fehler passieren, die macht jeder, aber man muß auch dazu stehen und sie wieder beheben. Den Patienten anlügen ist da sicher keine gute Lösung.

Keine Ahnung von Diabetes !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich kann nur ein unzufrieden geben, wenn es um Lebensgefahr geht.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keiner dort hat Ahnung von Diabetes, aber alle sind so schlau)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ebenfalls keine Ahnung)
Pro:
OP gelungen
Kontra:
Ignorante Dummschwätzer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Diabetiker sehr schlecht betreut dort. Das Personal hat überhaupt keine Ahnung von dieser Krankheit und mich völlig im Stich gelassen nach der OP, als ich eine Ketoazidose hatte. Im Gegenteil: Ich wurde nur forsch angemacht von der Chirurgin, mich doch endlich zu bewegen und fühlte mich sehr schnell als Störfaktor, da ich nicht richtig wach wurde bzw. ihren Zeitplan im Aufwachraum scheinbar durchkreuzt habe. Und dies, obwohl ich das Personal darauf hinwies, was mit mir los ist. Ich muss einem Diabetiker nichts weiter hierzu erklären. Wenn meine geschulte Mutter nicht dabei gewesen wäre, hätte mir niemand geholfen. Ich sollte sogar mein Insulin morgens weglassen (was ich Gott sei Dank ignoriert habe)!! Unfassbar so etwas. Das Fachpersonal scheint sich hier für etwas besseres zu halten, denn die 20jährige Erfahrung eines Diabetikers scheint hier keinen Wert zu haben. Das trifft sowohl auf die Ärzte, als auch auf die Anästhesie zu ! Man wird nur als dumm hingestellt und ignoriert in allem, was man zu erklären versucht. Man hat ja keinen Doktortitel... Dass man dann Angst bekommt vor einer OP, ist wohl zu verstehen. Weiterhin empfand ich das Personal zu 90% als sehr unfreundlich und genervt. Ich habe mich dort keines Wegs wohl gefühlt. Massenabfertigungscharakter. Ich habe direkt nach der OP einen Brief an die KLinikleitung geschrieben, worauf ich auch nach 4 Wochen keine einzige Reaktion erhalten habe. Das sagt wohl alles....

Wenn nötig, dann immer wieder Roland Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Übersichtliches Krankenhaus mit kompetentem Personal
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Roland Klinik war den "gesundheitlichen Umständen" entsprechend sehr gut.
Ich habe mich jederzeit gut aufgehoben gefühlt. Angefangen von der Arbeit der Schwestern,welche stets einen freundlichen Umgangston pflegten, bis zur guten Betreuung der Ärzte, welche jeden Morgen kamen, um zu erfahren, wie es jedem einzelnen geht und wie der Genesungsprozess verläuft. Man kann die Schwestern jederzeit ansprechen, wenn man etwas braucht und jeder wird gleichwertig behandelt. Die Arbeit der Krankengymnasten war ebenfalls Klasse. Es wird ja direkt am nächsten Tag mit der KG begonnen, um den bestmöglichen Bewegungsstatus wiederherzustellen. Das gefiel mir richtig gut. Ebenfalls super war, das man sich um nichts kümmern musste, was die anschließende Beantragung der REHA - Maßnahmen betrifft. Es kommt eine Mitarbeiterin des sozialen Dienstes und erledigt das für die Patienten.
Desweiteren waren die Zimmer immer sauber und das Essen hat mir gut geschmeckt. Also wenn ich nicht operiert worden wäre, hätte man es mit einem Hotelaufenthalt vergleichen können.
Nichts desto Trotz war ich natürlich froh, als ich nach Hause durfte.

Einfach Spitze

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bin im Dezember 2010 an der Hüfte operiert jetzt ist Ende Januar und ich kann laufen wie ein Gesunder.Die Schwestern sind alle sehr nett .Unterbringung und Essen sehr gut.Kg Spitze.In der Reha konnte man kaum glauben,das die Op erst 14 Tage her ist.Andere Hüfte selbstverständlich wieder Rolandklinik.

Super Wirbelsäulenklinik. Empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonderen Dank an Dr. Zsillinszky. Die Ätzte aus Station 2 waren alle kompetent und nahmen viel Zeit für die Erklärung vor der OP. Ich füllte mich gut beraten.Entscheidungen werden ( OP´s ) gut überlegt getroffen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (bis auf e. Dame aus der Verwaltung, icht so freundlich am Telefon (nicht nur einmal).)
Pro:
Sehr gute Ärzte/ Wirbelsäulenklinik
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Zimmer ist sauber, groß und mit schönen Aussicht nach draußen. Das Essen hat mir gut geschmeckt. Pflegepersonal nett. Na OP sehr gut und mir Geduld gepflegt. Besonderen Dank an Schwestern Gudrun und Elena der Station 2.

1 Kommentar

Lena77 am 21.01.2011

Sorry, ich bin KEIN Privatpatient!

Nicht alle Ärzte sind gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Fr. Dr. Porzberg ist sehr gut und sehr nett. Andere Ärzte treffen Fehlentscheidungen, dadurch hatte ich unnötig lange starke Schmerzen.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Nachdem man bei meinem entzündeten Finger einen ORSA-Keim festgestellt hat, wurde ich im Zimmer eingesperrt und bekam fast einen Tag lang keine weiteren Informationen.)
Pro:
Sehr gutes Essen, große Zimmer.
Kontra:
Teilweise rücksichtslose Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz der unten genannten Mängel war der 3wöchige Aufenthalt im März 2010 io, weil das Essen sehr gut, das Pflegepersonal und Fr. Dr. Porzberg sehr nett und die Aussicht aus meinem Bett sehr schön war.

Absolutes muss bei Wirbelsäulenerkrankungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzteteam besonders Dr. Fekete
Kontra:
Keine orthopädischen Betten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein mega Danke an Dr.Fekete.Die Aufklärung vor der OP sehr ausführlich und gut verständlich.Fühlte mich sehr gut aufgehoben.Menschlich und fachlich ist Dr.Fekete einfach super.
Auch ein großes Lob für die anderen Ärzte auf der Station.
Der Großteil des Pflegepersonals war immer nett und präsent.Besonders möchte ich Schwester Elena hervorheben.
Auch ein Lob für die Küche.Das Essen war super.
Kontra:leider verfügt die Station nicht über orthopädische Betten!

1 Kommentar

Lioneater am 30.10.2012

Da kann ich nur beipflichten. Dr. Fekete ist menschlich und fachlich ein Wohltat. Schade, dass die Klinik nicht über entsprechende Untersuchungseinrichtungen wie z.B. MRT verfügt. Für eine so renomierte Klinik eigentlich ein Muss.

Immer wieder Roland Klinik!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich und verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr Patientenbezogen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf die o. g. Dame)
Pro:
Supernettes Gesamtpersonal
Kontra:
ausser Aufnahme Frau D.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist ein absolutes "Muss", wenn es um orthopädische Behandlungen geht.

Ich war im August wegen einer OP der rechten Schulter (Impigement-Syndrom und Einriss der Supraspinatussehne) auf der Station 5.
Was soll man sagen:
- super Schwesternschaft, nie genervt, immer freundlich, immer aufbauend
- Dr. Breul: Danke für die megakleine Naht und für Ihre Erläuterungen, alles verstanden und verdaut -lach-
- Physiotherapie: nur gut! Danke! :-)

Zimmer und Verpflegungsangebot sind ok, aber das Servieren der Speisen und Getränke in den Plastiknäpfen stößt schon ein wenig ab. Porzellan ist einfach angenehmer.

Sollte ich nochmals eine Gelenkerkrankung bekommen, die einen Krankenhausaufenthalt erfordert, ist die Roland Klinik bei mir der Topfavorit!

Kinderfreundlich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Mutter eines 8 monate alten sohnes der einen klumpfuß hat und in der klinik ambulant behandelt wird kann ich nur sagen es gibt keine bessre . Sehr freundlich und kinderlieb.würde jeder mutter raten ihr kind dort behandeln zulassen.

Profis für die Wirbelsäule

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09+10
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vorher alle Fragen überlegen...es wird Alles erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
da gibt es nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war seit Oktober 09 nun schon das vierte mal in der Roland Klinik, und mein fünfter Aufenthalt steht kurz bevor.

Die Klinik ist klein aber fein. Ich habe in der letzten Zeit sehr viel Vertrauen zu den Ärzten gefasst und werde auch zur 3. Wirbelsäulen OP wieder dort hin gehen.

Die Ärzte nehmen sich wirklich Zeit und es wird jede Frage ausgiebig erklärt. Auch telefonischen Nachfragen vor den OP´s waren kein Problem.

Die Op´s selber sind alle gut verlaufen, und auch die Betreuung nach der OP ist Super.

Die Station 2 ist sehr sauber und das Personal ist meiner Meinug nach SUPER !!!

Ein Dickes Lob an die "Jungs" und "Mädels".

Auch in Stresssituationen waren immer alle sehr freundlich und zuvorkommend.

Die Betreuung unmittelbar nach der OP ist einfach klasse.

Zimmer und Essen sind auch klasse, da gibt es nichts zu meckern.

Zum Thema Physio : ich bin begeistert, wieviel Geduld und Einfühlungsvermögen die "Mädels" haben.

Auch wenn jeder Anfang nach den Op´s schwer war, hat es jedes mal Spass gemacht und step by step war ich wieder auf den Beinen.

Und mal ganz ehrlich: einen schlechten Tag hat jeder von uns mal im Leben.

Für mich kommt immer wieder diese Klinik in Frage.

DANKE !!!

So etwas wie " Leben" Retter

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an die Damen)
Pro:
Top Klinik
Kontra:
Die notwendigen Bauarbeiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2008 bin ich zur Probenentnahme mit dem Zustand nach Kniegelenkempysem in die Roland- Klinik gekommen. Im Nov. wurde bei mir daraufhin ein Knie TEP durchgeführt. Der gesamten Klinik gebe ich die Note "sehr empfehlenstwert ". Da waren
- Plegepersonal, trotz vieler Arbeit immer erreichbar und nett
- Physiotherpie exellent und immer im positiven, da wo es weh tut. Danke
- Das gesamte med. Personal kompetent und nett
- Essen ausgewogen und schmackhaft
Wer in diese Klinik kommt kann gewiss sein, dass er nicht nur medizinisch auf höchsten Nivau behandelt wird, sondern sich auch als Mensch stets verstanden fühlt. Der Versicherungsstatus war für mich nicht zu spühren.
Meinen ganz besonderen Dank, möchte ich an den Mediziner und auch dem Menschen Herr Dr. Regenbrecht ausdrücken, der sich im Gegensatz von 4 anderen Kliniken für die Erhaltung meines Gelenks erfolgreich eingestzt hat.

Hüft OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles bestens. Komme gerne mit meiner anderen Hüfte wieder

Spinalkanalstenose

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Erfolg stellt alles in den Schatten.....endlich wieder ohne gefühllos werdende Beine gehen !
Einen kleinen Verbesserungsvorschlag habe ich aber doch: man macht sich vor der OP mächtig Gedanken, Operation an der Wirbelsäule...klingt gruselig!! Ein Modell eines Wirbels mit Veranschauung der Nervenbahnen und die dazu passenden Erklärungen der Operation würde sehr helfen, Befürchtungen zu zerstreuen. Ich bekam nur eine Zeichnung und ich muss gestehen, mir fehlte der dreidimensionale Ein-(Durch-)blick.
Aber sonst: sehr freundliches Personal, gute Verpflegung, schöne Patientenzimmer....ich kann es einfach nur empfehlen !

Gute Versorgung in der Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2001
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte eine Schulter OP bei Dr Pieper. War sehr zufrieden mit den Schwestern auf der Station, sie waren alle sehr nett und man hatte nie das Gefühl auf generfte Schwestern zu treffen. Auch das Ärzteteam war sehr nett und immer bemüht einem alles genau zu erklären und einen Schmerztechnisch auf einem niedrigen Level zu halten. Was auch wichtig ist, das Essen war auch gut und ausreichende Portionen.

Wenn eine OP - dann hier!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
fast alles i.O., nur
Kontra:
Betten sehr hart, knarren laut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP an Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstenose
Aufnahme: gut
Empfang auf Station: sehr gut
Vorbereitungen zur OP: sehr gut
OP: Sofortige Besserung spürbar, super!
Zimmer: gut
Betreuung: überaus freundlich, kompetent und hilfsbereit
Essen: gut bis sehr gut, gute Auswahlmöglichkeit
Dienstleistungen wie Auswahl der REHA-Klinik: sehr gut
Physiotherapeutin: gut

Hervorragende Erfahrung in allen Bereichen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
keine Angaben da nichts negativ war.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Erfahrung in allen Bereichen ,von Aufnahme,Aufklärung vor der OP durch Stations-und Oberarzt,bis hin zu Betreuung durch Stationspersonal.
Zimmer gut, Essen sehr gut.Betreuung nach der OP auch sehr gut. Die physioterapeutische Anleitung nach der OP sehr gut.
Operation an der Halswirbelsäule super verlaufen.Die Öffnungszeiten des Kaffees könnten Sammstags und Sonntags etwas länger sein ( vormittags)

Ein zufriedener Patient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr nettes Personal
Kontra:
konnte nichts negatives finden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.08.09 – 04.09.09 wegen eines Kahnbeinbruchs im rechten Handgelenk in der Roland-Klinik.

Dort musste mir unter Vollnarkose ein stück Knochen aus der Hüfte entnommen werden, der mir dann ins Handgelenk eingesetzt wurde.
Vorher wurde ich durch die Ärzte umfassend und für mich verständlich über die Operation aufgeklärt. Auch das freundliche Pflegepersonal ist sehr kompetent und lässt beim Patienten nicht das Gefühl enstehen nur schnell abgehandelt zu werden, wie ich es schon von anderen Kliniken gehört habe.
Sogar das Essen schmeckt dort sehr gut, was auch nicht in jeder Klinik der Fall ist.
Am letzten Tag kann jeder Patient sogar noch im Restaurant am Frühstücksbuffet teilnehmen.

Als Fazit kann ich sagen, dass ich mich jederzeit wieder dort behandeln lassen würde, und ein großes Danke an die Ärzte und dem Pflegepersonal.

Es gibt keine bessere Klinik, man ist dort in allerbesten Händen, nicht nur bei den Ärzten !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde alles sehr gut erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Endergebnis steht noch aus, da die Behandlung noch nicht abgeschlossen ist, aber die OP war erfolgreich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles in netter und sehr freundlicher Atmosphäre abgelaufen)
Pro:
Sehr gute Betreuung in allen Belangen !!
Kontra:
Es gibt nichts zu meckern !!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 17.08. und vom 19.08. bis 21.08. Patientin in der Roland-Klinik, weil für mich keine andere Klinik in Frage kommt.

Bei mir wurde ein Band im Handgelenk repariert, ich wurde am 17.08. voll aufgeklärt, was mir eventuell bevorstehen könnte, alle eventuellen Widrigkeiten wurden so erklärt, daß auch ich als Laie alles verstehen konnte, am 19.08.(OP-Tag) selber wurde ich auch noch mal angesprochen, ob noch irgenwelche Fragen wären, also es wurde sich viel Zeit genommen, und ich bin kein Privatpatient !! Auch über die Nachbehandlung (weitere OP) wurde aufgeklärt. Die sonstige Behandlung und Betreuung auf der Station war hervorragend, es gibt nichts auszusetzen, man hatte immer ein offenes Ohr für mich.

Ich war vor 3 Jahren schon mal dort und mußte eine Schulter-OP über mich ergehen lassen, ich wurde von meinem Arzt dort hingeschickt und habe es nicht bereut, es war alles bestens und meine Schulter ist wieder ok. Die Betreuung in allen Belangen war super.
Außerdem war mein Mann vor 15 Jahren schon dort auf Empfehlung seines damaligen Arztes und hatte eine Hauptnervdurchtrennung an der Hand zu reparieren, auch damals schon waren wir mehr als zufrieden.

Für uns kommt nie eine andere als die Roland-Klinik am Werdersee für solche Fälle in Frage !!

Roland Klinik Bremen, ein sehr fader Beigeschmack!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Das Personal (Schwestern auf den Stationen u. Sozial Dienst)
Kontra:
Die gespielte Freundlichkeit der Ärzte, die sich nicht an Ihren Aussagen halten.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom 23.-28.06.09 Stationär in der Chirurgie der Roland Klinik Bremen befunden aufgrund eines Knieschadens (Innenmeniskusabriss mit Baker-Zyste)

Da ich eine Vorerkrankung habe (Rheumatologische Erkrankung des Skelettsystems) und Schwerbehindert bzw. stark Gehbehindert bin, sagte man mir bei der Voruntersuchung eine AHB zu, da der Heilungsverlauf nach der Knie-Op bei mir durch meine Grunderkrankung doch schwieriger sei.

Mein einweisender Arzt hatte schon eine AHB nach der OP befürwortet. Leider hielten die Ärzte sich in der Roland Klinik nicht daran, obwohl mehrmals versprochen, alleine schon während meines Aufenthalts. Es wurde keine vernünftige schriftliche Begründung für eine AHB geschrieben, so dass meine Krankenkasse (AOK Rheinland-Hamburg) die AHB ablehnte. Begründung: Innenmeniskusabriss mit Baker-Zyste keine AHB.

Das macht mich sehr wütend und traurig, wie leichtfertig hier mit Patienten umgegangen wird. Vorher wird gesagt, wir bemühen uns um alles und dann wird man fallen gelassen.

Der Aufenthalt war sehr gut, durch das Pflegeperonal auf Station 6 und der Sozial Dienst, die sich wirklich bemühen.DANKE!!!!!!!
Hier könnten sich die Ärzte mal eine Scheibe abschneiden.

Der einzige Weg der mir jetzt noch bleibt, ist eine normale Kur zu beantragen, die wiederum sehr lange dauert und für mein Heilungsverlauf auch nicht gerade sehr positiv ist.

Roland Klinik Bremen, nur sehr bedingt zu empfehlen. Am besten alles schriftlich vorher bestätigen lassen, sonst sieht man hier wirklich sehr alt aus!!!!

Im Fokus steht der Mensch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte nehmen sich Zeit und erläutern auf gut verständliche Art Diagnose und Vorgehen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier arbeiten definitiv nur Profis, was sich auch durch die verschiedenen Fachzentren bestätigen lässt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes Personal, gutes Essen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war innerhalb der letzten Jahre in 3 anderen bremer Krankenhäusern (stationär) und kann mit Überzeugung sagen, dass die Roland Klinik diese um Klassen übertrifft.
Sehr freundliches und kompetentes Personal, sofortige Hilfe in kritischeren Situationen, eine tolle Atmosphäre (ruhige Lage, gemütlich eingerichtet, Café und Dachgarten...) und sehr gutes Essen.
Die Klinik bietet modernste operative Methoden und intensive postoperative Betreuung.
Das Konzept der Klinik, den Patienten nicht nur rein medizinisch zu versorgen, geht voll auf.
Sollte ich mich bald wieder beim Sport verletzen (was ich eigentlich nicht hoffe), werde ich auf jeden Fall wieder in die Roland Klinik gehen.

Orthopädie / Stufendiagnostik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Für detailliertere Informationen heißt es...nachfragen...nachfragen...nachfragen...)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das Ergebnis ist bestens und während der Behandlung machte das Team einen sehr kompetenten Eindruck auf mich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei mir sind alle Termin und Absprachen exakt eingehalten worden)
Pro:
Medizinische Qualität, gute Organisation, gutes Essen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Jahr 2008 wurde ich bezüglich eines verschleißbedingten Rückenleidens mittels Stufendiagnostik und anschließender Nervenverödung in dieser Klinik behandelt.
Die Behandlung ist mit einem sehr guten Erfolg abgeschlossen worden. Der Verschleiß konnte nicht rückgängig gemacht werden (logisch), aber die Schmerzen sind zu 95% nicht mehr vorhanden. Während der Diagnostik und der Behandlung habe ich mich in der Rolandklinik sehr gut gefühlt. Die medizinische Betreuung, Pflegekräfte, Zimmer und Verpflegung haben ein insgesamt sher gutes Bild abgegeben.

Immer wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07+08
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut, intensiev und auch verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bin mit der Hüft-op und Verlauf sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer hilfsbereit bei formunellen Fragen.....)
Pro:
Man nimmt sich auch mal Zeit für einen Patienten
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2.Mal als Patientin in der Roland -Klinik. Schon nach der ersten OP wusste ich, dass ich meine 2 Hüftseite auch dort machen lasse. Ich habe mich sehr gut beraten und behandelt gefühlt. Man steht in dieser Klinik als Patient wirklich im Mittelpunkt und wird mit seinen Beschwerden sehr ernst genommen. Obwohl man Kassenpatient ist spürt man dies dort nicht. Das Pflegepersonal war auch sehr freundlich und hatte immer ein offenes Ohr und immer mal einen guten Spruch drauf wenn es einem mal schlecht ging.
Das essen war absolute Spitze, wie bei Muttern. Die Zimmer waren schön und sehr hell. Dusche und Wc auf dem Zimmer und auch sehr groß.
Bei körperlichen Beschwerden ect. werde ich immer wieder diese Klinik vorziehen da ich nur beste Erfahrungen gemacht habe.

eine sehr gute Klinik -Klein aber fein.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008 u.2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente und einfühlsame Ärzte und freundliches Fachpersonal wie zum beispiel Pfleger und Physiotherapeuten
Kontra:
es gibt für mich nichts negatives zu berichten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das 2.Mal als Patientin in der Roland -Klinik.Ich habe mich sehr gut beraten und behandelt gefühlt.In dieser Klinik steht der Patient im M.ittelpunkt und wird mit seinen Beschwerden sehr Ernst genommen.Obwohl man Kassenpatient ist hat man das hier nicht zu spüren bekommen.Das fand ich sehr gut.das Pflegepersonal war auch sehr freundlich und hatte immer ein offenes Ohr.
Das essen war sehr gut.Auch die Zimmer waren schön.Vorteilhaft war dass sich Dusche und Wc auf dem Zimmer befanden und man nicht über den Flur gehen muste wie es ja in einigen Kliniken üblich ist.
Bei körperlichen Beschwerden ect.wuerde ich immer diese Klinik vorziehen da ich nur gute Erfahrungen gemacht habe.

Klein aber fein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

freundliches Pflegepersonal - hatte immer Zeit, Ärzte haben auf Nachfrage gut informiert, das Essen war sehr gut

Geiger kann wieder spielen...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Fachärzte der Handchirurgie haben mir in ausführlichen Vorgesprächen das Gefühl gegeben, die richtige Klinik für meine Hand - OP gewählt zu haben.
- keine leichte Entscheidung für einen Musiker aber 2 Monate nach der OP konnte ich meine Instrumente wieder spielen.

Empfehlenswertes Krankenhaus in Bremen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte und ein stets bemühtes Personal . Gutes Essen . OP an der HWS sehr gut verlaufen . Die Klinik liegt sehr ruhig am Werdersee.

In guten Händen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nettes Ambiente, kompetente Ärtzte und anderes Personal, kaum Wartezeiten, saubere und nett gestaltete Räumlichkeiten

Rundum zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Kompetenz, freundliches stets hilsbereites Pflegepersonal rund um die Uhr, nette Zimmer, gutes Essen
Kontra:
Dusche und Toilette nicht getrennt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute, freundliche Beratung vor der OP. OP selbst unter Vollnarkosespitzenmäßig durchgeführt. Und die Pflege nach der OP ließen mich vergessen, dass ich nur Kassenpatientin bin. Bei Bedarf jederzeit wieder - absolut empfehlenswert!

Klinik ohne Krankenhausatmosphäre

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetente und freundliche Behandlung
Kontra:
Stationspersonal etwas überlastet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr freundlicher Empfang, kompetente Beratung und Behandlung durch den Arzt, freundliches und zuvorkommendes Pflegepersonal

leckere und wohlschmeckende Mahlzeiten, vielfältiges Auswahlangebot, besonders gut hat mir als "Bonbon" am Entlassungstag die Teilnahme am Frühstücksbuffett im sehr schönen Speiseraum gefallen, nette Idee

Zimmer sind nett eingerichtet

Zeitschriften liegen in den gemütlichen Sitzecken auf dem Flur aus

Klinik hat eine super Lage am Wasser, sehr schön zum spazieren gehen

uneingeschränkt empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundliche Atmosphäre
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hand-OP (ambulant) im Mai 2008; habe mich sehr gut beraten, aufgehoben und behandelt gefühlt. Freundliches Personal, zügige, gut organisierte Abläufe, kompetente Beratung und Behandlung

Sehr kompetente Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Pflegepersonal müßte mehr zeit für Patienten haben)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung durch Ärzte war optimal.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Für Ärzte und Therapeuten ein sehr gut.
Kontra:
Pflegepersonal war überlastet (Personalmangel)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Therapeuten waren sehr nett und kompetent.
Die einzige Einschränkung war die Versorgung des Pflegepersonals durch Überlastung(Personalmangel)

Kompetent und Freundlich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Behandlung
Kontra:
Maulige Schwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im 2000 sehr erfolgreich am Knie operiert und werde jetzt im Januar das andere Knie dort operieren lassen. Ich komme aus Stuttgart und fliege nach Bremen dafür, weil ich die Roland Klinik vertraue.
Ach ja, das Essen schmeckt super!

Danke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser 8-jähriger Sohn wurde am Heilig Abend/1. Weihnachtstag (!!!) als Notfall an der Hand operiert und wir waren mit dem gesamten Team Ärzte, Schwestern und Pfleger sehr, sehr zufrieden. Die Operation ist sehr gut gelaufen und die Narbe klein. Alle Beteiligten waren sehr verständnisvoll und haben die besondere Situation für ein Kind (Weihnachten im Krankenhaus) supergut gelöst.
Vielen Dank!

Klein aber fein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlich, kompetent und schnell
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundlicher Empfang und sofortige Hilfe in einer Notfallsituation. Kompetentes und freundliches Personal.
Die Verpflegung ist ausgewogen, lecker und besticht durch viel selbst zubereitetes und wenig Fertignahrung (Salate, Sossen u.ä.) Die Zimmer sind leider etwas eng und die Betten leider noch nicht elektronisch einstellbar, jedoch trotzdem bequem.
Handybetrieb leider noch nicht erlaubt.
Die Lage der Klinik ist sehr ruhig und sehr schön, direkt am Werdersee.

Gutes Krankenhaus mit toller lage am Werdersee

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (wer mehr wissen will muß bei Visite Fragen ,Fragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
kompetenz des Personals
Kontra:
WC Hygiene
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetentes Personal hervorragende Chirurgen .Leider 4 Bett Zimmer aber gut ausgestattet TV und Radio kostenlos gute Auswahl an Essen geschmacklich auch gut.Durchweg auch nette Schwestern und Pfleger die bei den Personalstand ihr möglichstes ,und das gut tun.Ich selbst bekam eine sogenannte TKO -
(Umstellung) am Unterschenkel und würde bei nochmaliger OP
dieses Krankenhaus immer wieder aufsuchen.Einziges Manko war die Sauberkeit der Toiletten die vom externen Reinigungspersonal meist nicht zu unser Zufriedenheit gereinigt wurden.
Trotzdem Danke und Grüße von mir für die Pflege und die KG,war alles zu meiner vollen Zufriedenheit.

Gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (fühlte mich von der pflegerischen Seite schlecht versorgt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank Dr.Mönnig und Team)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Dr.Mönnig und Team
Kontra:
Pflege
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im letzten Jahr 3 Mal in der Roland-Klinik operiert wurden.Bin super zufrieden mit dem medizinischen Abläufen gewesen.

Patzige Ärzte / Großer Unterschied zwischen Privat- und Kassenpatienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Patzige Ärzte, Starke unterscheidung der Kassen- und Privatpatienten, mangelnde Beratung
Erfahrungsbericht:

Die Terminabsprache passte bei meinem ersten besuch gar nicht. Es hatten immer 2 oder 3 Patienten zur gleichen Zeit einen Termin. Ich hatte nach einem Termin bei Dr. Bauer, aufgrund des Wunsches meines Orthopäden, abgemacht. Wurde aber von einer anderen Ärztin in Empfang genommen. Als ich fragte, warum ich nicht, wie Terminlich vereinbart, zu Herrn Dr. Bauer kommen würde, schmiss sie mich sehr unhöfflich raus und verlangte, dass ich dann einen neuen Termin machen sollte. Da ich aber 80km fahren muss, sehe ich es nicht ein, wegen fehlplanung mehrfach zu fahren. Nach einem Gespräch mit der Verwaltungsdirektorin, sehr nett, behandelte mich Frau Dr. wenigstens etwas. Schnell stand fest, dass ich operiert werden müsste, aber ohne große Erklärung warum und was gemacht werden müsste. Es erfolgte dann das Ausfüllen der Fragebögen, was ich letzendlich abgebrochen habe. Ich habe für mich entschlossen, ich lasse mich dort auf keinen Fall operieren!!!

Das Krankenhaus hat Zukunft

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bei so netten Schwestern u.Ärzten muß man sehr zufrieden sein.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser kann ich mir das nicht vorstellen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe keinen Vergleich,mein 1.Unfall, ich war sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unkompliziert)
Pro:
die Betreuung nach der OP,kostenloses Rundfunk u. Fernsehen
Kontra:
gab es für mich nichts
Erfahrungsbericht:

Habe beide Handgelenke gebrochen und war auf das Personal sehr angewiesen.Habe aber nicht das Gefühl der Hilflosigkeit gehabt,weil ich gut betreut wurde.Auch meine Schmerzen wurden ernst genommen und ich dadurch relativ schnell meine Finger bewegen konnte.Ein langer Krankenhausaufenthalt bliebe mir dadurch erspart.
Zu den Zimmern möchte ich nur sagen,das wir ein Tolles 3 Bett waren.Vom Personal ausgesucht? Ein 3 Bett Zimmer ist wirklich OK wenn das mit den Patienten harmoniert.
Zum Essen muß ich auch noch etwas sagen.Ich war stark beeindruckt, weil es hat alles gut geschmeckt u. hat nicht nach fertig Küche gerochen.Mir hat es auch da an nichts gefehlt.Wasser zum Trinken,Eis zum Kühlen und auch das Fernsehen kostenlos für Patienten einfach gut.Dann dieser Ausblick zum Wardasee und die Spaziergänge dahin einfach toll.

Klein aber nicht zu unterschätzen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Hygiene
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Klima bei dem Personal, leider hätte ich mir mehr Information von den Ärzten gewünscht,einigen mußte man buchstäblich jedes Wort aus der Nase ziehen, trotzdem werde ich meine geplante OP in der Roland-Klinik drchführen lassen.

Diskremenierung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Plegepersonal
Erfahrungsbericht:

Hier bekommt man zu spüren was Privatpatient oder Kassenpatient.

3 Kommentare

Feuerwehr-HH am 28.09.2007

Nichtmal Patient gewesen aber meckern naja.

  • Alle Kommentare anzeigen