• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikum Frankfurt/Oder Markendorf

Talkback
Image

Müllroser Chaussee 7
15236 Frankfurt/Oder
Brandenburg

72 von 112 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

113 Bewertungen

Sortierung
Filter

Danke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Beidseitige Knieschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Odyssee von mehr als zwei Jahren voller Schmerzen, schlaflosen Nächten und falschen Diagnosen habe ich die Empfehlung bekommen mich bei
Chefarzt Dr. David Kalvoda im Klinikum Frankfurt (Oder) vorzustellen.
Nach Absprache mit meinem Hausarzt habe ich mich entschlossen von Schleswig Holstein nach Frankfurt (Oder) zu reisen und mich in Behandlung zu begeben.
Nach mehrtägigem Aufenthalt und etliche Untersuchungen wurde eine Diagnose gestellt.
Das ist mittlerweile über eine Woche her. Ein Leben ohne Schmerzen ist einfach wunderbar.

Damit ein herzliches Dankeschön, besonders an Dr. David Kalvoda, die behandelnden Ärzte und Krankenschwestern sowie das gesamte Service- und Pflegepersonal.
Der lange Weg von Schleswig Holstein hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.
Ich kann das Klinikum Frankfurt (Oder) nur weiterempfehlen.

Super

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
perfekter Service und Abwicklung
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe Brustwirbel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war im November 2018 mit üblen Schmerzen in der Klinik eingerückt. Ein Unterbringung auf der Komfort - Station war eher ein Hotelzimmer. Es folgte in perfekter Abfolge eine Maschinerie mit Aufklärung welche keine Frage Offen ließ. Auch um das offensichtliche Schmerzproblem wurde sich sofort gekümmert. Die OP am folgenden Tag war dann auch perfekt Organisiert und lief wie am Schnürchen. Ich durfte auch am selben Tag zwar unter Begleitung aber in den Schönen Park. Das half meine Panik super in den Griff zu bekommen. Die Verpflegung auf der Station ist kaum zu übertreffe. Selbst der Wunsch nach einem Rührei mit Speck traf nicht auf erstaunte Blicke sonder wurde prompt erfüllt. Mein Aufenthalt wurde auf das medizinisch notwendige Maß beschränkt und ich durfte zeitnah wieder nach hause. Ohne Einschränkungen ein perfektes Team. Vielen , vielen Dank für die super Arbeit. Auch für die Nachsorge wurde ein Plan erstellt und vor Ort Organisiert. Ich hoffe nicht so bald wieder eine OP machen zu müssen, aber wenn es nötig ist, dann dort.

Perfekt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super gelaufen / perfekter Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe Brustwirbel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2018 mit üblen Schmerzen in der Klinik eingerückt. Ein Unterbringung auf der Komfort - Station war eher ein Hotelzimmer. Es folgte in perfekter Abfolge eine Maschinerie mit Aufklärung welche keine Frage Offen ließ. Auch um das offensichtliche Schmerzproblem wurde sich sofort gekümmert. Die OP am folgenden Tag war dann auch perfekt Organisiert und lief wie am Schnürchen. Ich durfte auch am selben Tag zwar unter Begleitung aber in den Schönen Park. Das half meine Panik super in den Griff zu bekommen. Die Verpflegung auf der Station ist kaum zu übertreffe. Selbst der Wunsch nach einem Rührei mit Speck traf nicht auf erstaunte Blicke sonder wurde prompt erfüllt. Mein Aufenthalt wurde auf das medizinisch notwendige Maß beschränkt und ich durfte zeitnah wieder nach hause. Ohne Einschränkungen ein perfektes Team. Vielen , vielen Dank für die super Arbeit. Auch für die Nachsorge wurde ein Plan erstellt und vor Ort Organisiert. Ich hoffe nicht so bald wieder eine OP machen zu müssen, aber wenn es nötig ist, dann dort.

1 Kommentar

P.S.4 am 16.11.2018

sorry, der Bericht gehört in die Neurochirogie war mein Fehler

Professionell und trotzdem herzlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vorgespräch mit Operateur, OP-Ergebnis
Kontra:
Es ist nichts unangenehmes geschehen
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich ließ mich Juni 2018 in der Klinik für Orthopädie operieren (Knieendoprothese). Die OP habe ich viele Jahre vor mir her geschoben,weil ich Angst hatte...... Dank der hervorragenden Aufklärung hab ich mich dann doch getraut.....Mein Operateur Chefarzt Kalwoda hat sehr gute Arbeit geleistet, die Schwestern und Ärzte waren überaus freundlich und gingen auf die Wünsche der Patienten ein. Ich will mich auf diesem Wege ganz, ganz herzlich bedanken, mir geht es einfach nur fantastisch, ich kann alles!!!

Graß

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf der Station 16b kaum Arzt hier oder bekommt ein Arzt zu Gesicht garnicht wenn mann akuten schmerzen hat bin noch patien

Bewertung Psychiatrie

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Leckeres essen
Kontra:
Schlechtes Personal und Planung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Psychatrie nicht weiter empfehlen! Ich habe schon Erfahrung in 2 weiteren Psychatrien gesammelt, aber in anderen wurde mir wenigstens geholfen. Ich war fast ein halbes Jahr dort, weder wurde mir von der Sozialarbeiterin weiter geholfen, noch waren die Pfleger freundlich und für einen da. Mein Psychologe konnte kaum Deutsch und Gespräche hatten auf Grund der Sprachschwierigkeiten keinen Sinn. Des weiteren war man den ganzen Tag sich selbst überlassen und es war schwer sich bei Verstand zu halten. Sogar mein Laptop wurde verboten, um mich zu beschäftigen. Ich habe die Klinik am Ende freiwillig verlassen, nach dem mir unterstellt wurde, ich würde alle nur verarschen und es geht mir nicht schlecht. Es war wie die Entlassung aus einem Gefängnis und ich möchte nie wieder dort hin zurück. Danke für die gestohlene Zeit, in der ich mich nur noch einsamer und verzweifelter gefühlt hab.

Besser gehts nicht

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreung durch Pflegepersonal
Kontra:
Bei voller Belegung (3 Patienten je Zimmer) ganz schön eng
Krankheitsbild:
Operation Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Exellente Vorbereitung, Aufklärung über OP
und Bewertung des Ergebnis der OP der Hals-
wirbelsäule durch die Ärzte,
Optimale Betreung vor und nach der OP durch
das Pflegepersonal
Schnelle Umsetzung der eigenen Mobilität
(schon am nächsten Tag selbständige Spaziergänge
auf dem Klinikgelände),
Entlassung bereits 5 Tage nach OP

Hüftendoprothese

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Anfang April auf der Station Orthopädie gelegen, um eine neue Hüfte zu bekommen. Das supernette Team hat einen echt tollen Job gemacht. Die ärztliche Betreuung war einfach super. Dank Chefarzt Kalvoda habe ich mein Leben wieder aktiv und kann schon nach kurzer Zeit wieder schmerzfrei laufen. Vielen Dank für eure tolle Arbeit !!!

Not Patient

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super)
Pro:
Sehr nett und höflich das Ärzte und Scvwesterteam
Kontra:
Kein Kommentar nichts negatives
Krankheitsbild:
Blinddarm Entzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Notaufnahme über Wachstation bis hin zur Station 17A wurde ich sehr liebevoll und kompetent von Ärzte und Scvwesterteam umsorgt. Dafür möchte ich bei bedanken. Ich wünsche diesem Team viel Erfolg.

Hochachtungsvoll
B.Hofmann

Sehr zufriedener Klinikaufenthalt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Paket
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
OP an der HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30.Juli bis zum 03. August 2018 als Patient in der Neurochirugie. Behandelt und operiert wurde ich durch das Team der Neurochirurgie und dem Team der Anästhesie.
Die Vorgespräche der OP wurden sehr Aufschlussreich geführt und alle meine Fragen genaustens erläutert.
Nach der OP wurde ich super auf der Wachstation betreut und dann wieder der Komfortstation übergeben. Hier gilt mein besonderer Dank dem Pflege- und Servicepersonal. Hier wurde freundlich auf meine Wünsche reagiert und diese auch erfüllt, dafür Dankeschön.
Die Verpflegung war super, das Servicepersonal ging sofort auf individuelle Wünsche ein, dafür ein herzliches Dankeschön.
Dem Pflegepersonal der Komfortstation gilt mein besonderer Dank für die freundliche und fürsorgliche Betreuung.


Mein Fazit:

Der Aufenthalt im Klinikum Frankfurt/Oder war zu meiner vollsten Zufriedenheit und ich werde das Klinikum weiter empfehlen. Nochmals vielen Dank an alle.

Hier ist mann gut aufgehoben!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Ärzte und Schwestern
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheiben und Spinalkanal- Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte mich auf diesem Wege für die Tolle Behandlung und für die Tolle Versorgung bei den Ärzten und Schwestern für meinen Aufenthalt mit OP vom 25.06-1.07 2018 bedanken. Danke Station 18 b des Klinikums. F. Fischer

1 Kommentar

Wald18 am 09.08.2018

Sehr geehrter Herr FrankF60,
wir danken Ihnen für Ihre positive Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt bei uns und freuen uns, dass Sie sich gut behandelt und versorgt gefühlt haben. Gern leiten wir Ihr Lob weiter.
Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
S. Zinke
Patientenbeauftragte

Karzinom in Vorsorgekoloskopie festgestellt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr kompetentes und bemühtes Team
Kontra:
Vertrauensverlust bei der nachstationären Behandlung im Zusammenhang mit einer Portimplantation in Vorbereitung auf die Folgetherapie
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wurde auf Empfehlung des behandelnden Internisten ausgewählt. Es erfolgte eine sehr gute Information und Vorbereitung auf die notwendige Behandlung im Rahmen eines ausführlichen Arzt- / Patientengespräches.
Nach dem operativen Eingriff war bei anfänglichen Schmerzproblemen eine intensive Betreuung auf der Wachstation notwendig - in 4 Tagen konnte ich mitbekommen, welch anspruchsvolle Arbeit dort geleistet wird.
Während des gesamten Klinikaufenthaltes erfolgte eine sehr engagierte postoperative Betreuung durch den Operateur / Chefarzt.

1 Kommentar

Wald18 am 11.07.2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr Findling, vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht bei klinikbewertungen.de. Wir freuen uns, dass Sie sich bei Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik gut versorgt und betreut gefühlt haben und wünschen Ihnen alles Gute.

Eingebildete Krankheit ( Vortäuschung)

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (es wurden wirklich viele Untersuchungen gemacht)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Beratung von Oberärztin)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (haben sich alle viel mühe gegeben ,bis auf eine)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern Hervorragend und auch die Nette Frau die ,die Messungen gemacht hat
Kontra:
"Frau" Oberärztin. enttäuschend und nicht Ehrlich zum Patienten
Krankheitsbild:
Borreliose ,Pnp
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War in der Neurologie um endlich zu erfahren woher meine Schmerz und Ausfall Schübe kommen . Da seid 2011 immer Pnp Diagnostiziert wurde aber ich auch keine Medikamente dafür bekam .War diese Station meine letzte Hoffnung. Leider kam ich erst als der Schub vorbei war in diese Klinik. Leider habe ich noch keine Diagnose obwohl es Messungen gab die nicht stimmten meinte die "Frau" Oberärztin, das alles ok wäre und im Bericht schrieb das ich etwas vortäuschte . Wenn das keine frechheit ist weiß ich auch nicht . Meine Familie alle die mich kennen wissen wie meine Symptome ausfallen wenn der Schub da ist und ich fast nicht mehr laufen kann oder etwas halten usw. Aber sicher man bildet sich alles ein wie meine Lähmung womit alles anfing.Ein Gutachter hat schon 2005 meine Schwäche in oberen und unteren Extremitäten festgestellt und die Taubheitsgefühle aber alles erfunden oder wie "Frau" Oberärztin. Wahrscheinlich wird man erst wahrgenommen wenn man im Rollstuhl landet . Ansonsten war ich, von allen anderen Ärzten ,Untersuchern und vor allen von dem ganzen Personal(Schwestern )mehr als zufrieden. Die Schwestern in der Neurologie sind schon mehr als nur Schwestern. Daher wenn diese "Frau" Oberärztin.nicht wäre ,würde ich jeden diese Station entfehlen aber nicht mit dieser Ärztin und Freundlichkeit alleine bringt ihr keine Punkte .Im Brief kann man vieles schreiben nur nicht mit dem Patienten darüber reden .Schade das ich den Brief und Entlassung erst so kurzfristig bekam

1 Kommentar

Wald18 am 11.07.2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr masa0660, vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht und Ihre geäußerten positiven Eindrücke. Wir haben sie gern an den Chefarzt der Klinik weitergeleitet und nehmen uns auch der geäußerten Kritik an.

Nie wieder in diesn BEHANDLUNGSORT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nettes Pflegepersonal
Kontra:
unhaltbare Zustände
Krankheitsbild:
Angst, Panik......................
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Katastrophe pur.Konkrete Diagnose nicht erkannt.Menschenunwürdige Behandlung.
Nette Schwestern,jedoch unangemessenes Auftreten der Ärzte-insbesondere Der "Frau" Oberärztin.
Können die machen ,was sie wollen?
Man nimmt alles in Kauf.Egal,wie der Aufenthalt ausgeht.

1 Kommentar

Wald18 am 11.07.2018

Sehr geehrter Herr Maximilian992, danke für Ihre Nachricht. Gern würden wir ihr nachgehen. Bitte hinterlassen Sie uns unter patientenbeauftragte.de Ihre Anschrift, damit wir zu Ihnen Kontakt aufnehmen können.

Danksagung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (fehlendes Betreuungspersonal)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (schlechte Patientenkommunikation)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mentale Unterstützung
Kontra:
teilweise fehlende Patientenkommunikation, beim Betreuungspersonal vermisste ich teilweise die Freundlichkeit, das Lächeln, die Leichtigkeit
Krankheitsbild:
Aortenklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meinem 88-jährigen Vater wurde im Januar eine Schädigung einer Herzklappe festgestellt, in deren Folge sich Probleme mit der Atmung als auch mit den Nieren einstellten. Es ging teilweise so weit, dass er infolge von Luftnot Panikattacken bekam, so dass er mittels Notarzt eingeliefert werden musste. Der Chefarzt der Kardiologie nahm sich viel Zeit, mir den Ernst, aber auch Lösungsvorschläge ausführlich zu erklären. Nach einem mehrwöchigen Aufenthalt im Klinikum in FFO, welcher teilweise nicht ganz zufriedenstellend ablief, wurde mein Vater zur Klappenersatz-OP in das SANA-Klinikum Cottbus gebracht, von wo er nach erfolgreichem Eingriff wieder in die Kardio nach Frankfurt verlegt wurde.
Wiederum erklärte der Arzt mir alle Behandlungen.
An dieser Stelle möchten wir als Familie uns ganz herzlich bedanken.
Er war es, der unserer Familie verständliche Ängste nahm. Ihm verdanken wir es, dass sich unser Vater mittlerweile wieder gut im Leben zurechtfindet und auch schon wieder meckern kann, wenn ihm was nicht passt.

1 Kommentar

Wald18 am 11.07.2018

Sehr geehrter Herr Carsten 1,vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir haben uns sehr darüber gefreut und wünschen Ihrem Vater weiterhin alles Gute. Die angemerkten kritischen Hinweise haben wir aufgenommen und nehmen sie in der Teambesprechung auf.

Grosse Schmerzen seit 8 Monaten in der Hand Tablettenumstellung Deutliche Verbessertung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Der Komfortbereich ist wie ein Hotel)
Pro:
Sehr kompetente Ärzte der Neurologie wirken zusammen im Team mit Dem Schmerztherapeuten und der Logopädie Ergotherapie und Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen nach Herpes Zoster
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelle Aufnahme in die Klinik
Untersuchungsergebnisse Diagnosen und Behandlung wurden mir sehr verständlich erläutert und ich konnte ohne mich örtlich bevormundet zu werden sehr gut behandelt
Klare Ansagen aller Ärzte waren für mich sehr hilfreich
Es wurden keine unnötigen Untersuchungen gemacht
Sehr kompetente Schwestern die Alles im Blick behalten
Alles sehr gut organisiert und strukturiert

1 Kommentar

Wald18 am 21.06.2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr JK13,

vielen Dank für Ihre lobenden Worte. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns medizinisch gut behandelt und versorgt gefühlt haben und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute. Ihren Dank geben wir gern an die Klinik für Neurologie und alle Beteiligten weiter.
Mit besten Grüßen
Ihr Klinik-Team

Sehr zufrieden !

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Etwas zu lange gewartet.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern und Ärzte sehr geduldig.
Kontra:
Es müsste noch mehr Personal eingestellt werden.
Krankheitsbild:
Augenlidkorrektur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein wenig chaotisch. Ich denke, es liegt an der Unterbesetzung an Klinik-personal. Ich habe dort eine Augenlidkorrektur machen lassen. Die Schwestern und Ärzte empfand ich als sehr nett und freundlich. Auch wusste die Ärztin genau was sie tat, somit hat mich das Ergebnis nach 3 Wochen beeindruckt und gefreut. Ich möchte mich bei dem ganzen Team der Augenklinik, vor allem bei der Ärztin die mich operiert hat recht herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

1 Kommentar

Wald18 am 21.06.2018

Sehr geehrte Jaqueline 1965,
über Ihre positive Rückmeldung zu Ihrem Klinikaufenthalt haben wir uns sehr gefreut und haben sie an die Kollegen der Augenklinik weitergeleitet. Vielen Dank.
Wir wünschen Ihnen gesundheitlich weiterhin alles Gute.
Beste Grüße
Ihr Klinik-Team

großartige leistung

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege, Station, Klima
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
AML
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin äußerst dankbar! ich möchte mich vor allem bei den schwestern und den pflegern der 27B und a bedanken. stets freundlich und immer ein offenes ohr. fachlich kompetent und immer den blick auf den patient gerichtet. klar, haben sie viel stress (danke! liebe politik!!!!) aber dennoch machen sie alles möglich. ein großes danke an die leitung der 27b, ich hab mich trotz meines schweren leidens sehr wohlgefühlt.

1 Kommentar

Wald18 am 17.05.2018

Vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Wir freuen uns, dass Sie sich bei Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik gut versorgt gefühlt haben.

Ärzte total abgestumpft, unfreundlich unf inkompetent

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kommunikation gleich null)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wenn eine stattgefunden hätte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Schwestern der ZNA und der nette Rettungssanitäter der uns Zäpfchen gab
Kontra:
Der Arzt der Dienst hatte vom 13.5.18 Zum 14.5 18 auf der Kinderstation war unmöglich
Krankheitsbild:
Unklares Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin heute Nacht mit meinem zweijährigen Sohn in Rettungsstelle gefahren, da er seit 2 Tagen fiebert bis 40,2 hoch und seit gestern nicht mehr isst und richtig trinkt und nur noch gebrochen hat.
Wir wurden dann zur Kinderklinik geschickt, wo ein Arzt kam der sich erstens nicht vorstellte, sich zweitens einmal während der "Untersuchung" die Hände desinfiziert hat, drittens mein Kind nackt ( er wollte es sogar ohne Unterlage auf die kalte liege packen) mit angeklappten Fenster liegen lies ( ich habe es von mir aus geschlossen) und zu mir meinte er mein Kind einen Magen Darm Infekt haben und wir könnten wieder nach Hause. Ich musste auch nachfragen ob er fertig war damit ich meinem kleinen wieder anziehen kann da ja nicht großartig mit uns geredet wurde.
Auf die Frage hin ob das jetzt alles war und er uns wirklich nach Hause schickt meinte er ich soll die Zäpfchen höher dosieren und ihm trinken anbieten...die Tatsache dass mein Kind nur bricht und nichts mehr abnimmt war ihm egal. Dazu kommt dass er auf der Epikrise Sachen aufgeschrieben hat die er gar nicht getan hat bzw sich einfach was ausgedacht hat und manches weggelassen hat....das nennt man Fälschung von Daten.....das schlimme an der Sache ist auch noch ich arbeite in diesem Krankenhaus auf einer anderen Station. Das einfach man fremdschämen.
Diese Station mit diesem Arzt werde ich nicht empfehlen und es war das letzte mal dass ich da war.

1 Kommentar

Wald18 am 17.05.2018

Wir bedauern, dass Sie bei Ihrem Aufenthalt mit Ihrem Kind in unserer Klinik Grund zur Kritik hatten.
Gern hätten wir Ihr Anliegen mit Ihnen persönlich besprochen. Wir bieten Ihnen an, Ihre Kritik zu klären und stehen unter der Tel.-Nr. 548 2002 bzw. unter der E-Mailadresse patientenbeauftragte@klinikumffo.de zur Verfügung.

nicht zu empfehlen

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
ungeklärt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reinigung im Klinikum läßt zu wünschen übrig.
Besonders im Bad wurden während meiner mehrwöchigen Anwesenheit weder das Waschbecken noch die Fliesen geputzt.
Die Wände waren schmutzig, besonders im Essbereich hinter dem Tisch. Einfach nur ekelhaft.
Die ausländischen Ärzte sind kaum zu verstehen.
Die Schwestern sind sehr laut und nehmen keine Rücksicht auf kranke, ruhebedürftige Patienten, besonders in der Nacht haben mich herunterfallende Bettpfannen und Sortierarbeiten am Schlafen gehindert.

Die Fachkompetenz einiger Ärtze ist fraglich.
In meinem Fall wurde eine nicht mehr durchblutete Fingerspitze von der Ärtzin mit "das ist normal" abgetan.
Ich habe jetzt eine Nekrose, die ewig nicht heilt und werde Teile meiner Finger verlieren,danke Frau ...

3 Kommentare

georg632 am 16.05.2018

kann ich nicht bestätigen. es war weder laut noch fand ich das schwesternpersonal in irgendeiner form laut, unprofessionell oder sonst was. im gegenteil. ich denke sie urteilen sehr subjektiv. gerade die Schwestern reissen sich da den arsch auf für uns. vielleicht sollten sie einfach mal ihre krude weltansicht ändern.... ich würde ja sagen ''ich komme gerne wieder'' hab aber krebs...ich hab andere sorgen und bin echt dankbar.

  • Alle Kommentare anzeigen

Vernachlässigung

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwestern waren nett
Kontra:
Ärzte hatten kein Gehör für unsere Situation (Augenklinik)
Krankheitsbild:
Gürtelrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde wegen einer Gürtelrose eingeliefert und ich war immer im Glauben, sie wird dort deswegen behandelt und es kam alles anders. Ich bin wütend und traurig, dass uns kein Gehör geschenkt wurde und meine Mutter wurde auf der Augenstation bei Pflegegrad 4 sehr schlecht versorgt. Ich habe den Ärzten zig mal gesagt, dass meine Mutter am Tag 1,5 l trinken muss. Das braucht sie nicht habe ich zur Antwort bekommen, das Herz schafft es nicht mehr. Aber zu hause hat sie 1,5 l getrunken und sie hatte keine Probleme. Ich werfe dem Krankenhaus vor, dass meine Mutter verdurstet ist und somit ein akutes Nierenversagen bekommen hat oder sagen wir so eine Mitschuld daran. Ich habe den Ärzten jeden Tag gesagt mit meiner Mutter stimmt etwas nicht, sie ist anders als sonst. Die Ärzte zum Teil noch in Ausbildung hatten die Lage nicht im Blick und erzählten mir jeden Tag dasselbe. Sie haben überhaupt nicht auf mich gehört obwohl ich meine Mutter 7 Jahre a 24 h a 365 Tage gepflegt habe und ihre Bedürfnisse sehr gut kannte. Es wurde in ihrem Haus alles abgetan und es wurde komplett übersehen, dass meine Mutter dann schwerst krank wurde, Sepsis und Krankenhauskeime und daran jämmerlich gestorben ist. Sie war alt, JA, aber sie hatte ein Recht auf eine menschliche Versorgung und dazu gehört Flüssigkeit im ausreichenden Maße. Die Augenklinik war vom Personal komplett unterbesetzt und alles zu Lasten der Patienten und der Angehörigen, die mit zusehen müssen, wie jämmerlich gestorben wird in einem reichen Land wie Deutschland. Ich bin als Tochter enttäuscht von der Fürsorge. Das Allerschlimmste ist, ich kann es immer noch nicht laut aussprechen ihr wurde eine Humerusfraktur zugefügt bei einer Untersuchung. Ich behalte mir vor, dies öffentlich zu machen damit anderen Patienten das nicht mehr angetan werden kann. Eine Ärztin sagte zu mir, wir machen alle Fehler, danke für die Betreuung in ihrem Krankenhaus.

1 Kommentar

Wald18 am 18.05.2018

Sehr geehrte Frau Christine0301,
wir danken Ihnen für Ihren Erfahrungsbericht und bedauern, das Sie mit der Behandlung Ihrer Mutter in unserer Augenklinik nicht zufrieden waren. Auch wir sind an einer optimalen Patientenversorgung interessiert und haben die von Ihnen beschriebenen Sachverhalte an die Augenklinik mit der Bitte um Auswertung weitergeleitet.

Danke

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

--- Schlaflabor ----
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

verpatzte Operation!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sher kompetente Schwestern und Pflegepersonal
Kontra:
kompletter Vertrauensverlust bei den Chirurgen der OP
Krankheitsbild:
Darmerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wahlklinik, wegen positiver Bewertungen
Termin zur Darm OP; Operation ging seitens der operierenden Chirurgen komplett daneben, Darm platzte am darauffolgenden Tag, es erfolgte eine weitere, zweite, nicht geplante OP, d.h. Not!! OP-> Folge:
künstlicher oder externer Darmausgang

1 Kommentar

Wald18 am 17.04.2018

Sehr geehrte/r Frau/Herr maggy1,
wir danken Ihnen für Ihre Nachricht. Wir nehmen Ihre Beschwerde sehr ernst und möchten ihr gerne konkret nachgehen. Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Mailadresse, um mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können.

Entbindung 2017

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Fürsorge der Ärzte und Schwestern
Kontra:
Teilweise sehr Unfreundliche Hebammen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen gibt es nicht viel zu meckern
Außer das die Hebamme die meinen Mann und mich unter der Geburt betreut hat leider sehr unfreundlich war. Trotz der unfreundlichen Art habe ich mich trotzdem im Medizinischen Bereich sehr gut aufgehoben gefühlt bei der Geburt unserer Tochter gab es einige Komplikationen es wurde sich super darum gekümmert das alles wieder ins reine kommt und es uns wieder gut geht

Auf der Wöchnerin Station war wirklich alles Perfekt es wurde sich rührend um uns gekümmert bis auf eine Schwester die meiner Meinung nach nicht auf die Wöchnerin Station gehört. Auch die Kinderärzte waren wirklich super uns wurde alles erklärt
Und im Endeffekt gingen wir nach 3 Tagen als glückliche Familie Nachhause

Trotzdem würde ich in diesem Krankenhaus nicht noch einmal ein Kind zur Welt bringen

Danke für die ausgezeichnete Betreuung!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
In der Klinik wurde ein hohes Maß an Betreuung und medizinischer Versorgung gewährleistet. Auch das Essen in dieser Einrichtung verdient großes Lob
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Erfahrungsbericht:

Ich war von der hohen Professionalität des Handelns und der ausgezeichneten Fürsorge der Ärzte und des gesamten Pflegepersonals sehr angenehm beeindruckt.
So stellte ich mir als Patient die Betreuung in einer Klinik vor. Vielen lieben Dank hierfür!

1 Kommentar

Wald18 am 17.04.2018

Sehr geehrter Herr Schmidt,
vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht bei klinikbewertungen.de. Wir freuen uns, dass Sie sich bei Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik gut versorgt gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute.

OP wegen Speiseröhrenkrebs

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rundumbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Speiseröhrenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beratung zur OP waren sehr gut.
Betreuung auf der Intensivstation und Wachstation waren sehr gut.
Die Nachsorge ist auch gut organisiert.
Ich kann die Klinik für eine große OP nur bestens empfehlen.

Krankenhauserfahrung

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
med.Fachlichkeit
Kontra:
pfleger.Mangelfürsorge
Krankheitsbild:
Harnwegsverletzung/-entzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Vater(Parkinson,Pflegest.5)wurde wg.einer Harnwegsverletzung/-Entzündung durch Katheter notfallmässig eingeliefert.
Bis dato konnte er mit Hilfe essen.Aufgrund des engen Zeitmanagementes wurde er dann nur über Tropf 10 Tage Lang ernährt.Was wiederum zur Folge hatte,das er das Schlucken verlernt hat.Am Tage unseres frühen Besuches haben wir auch leider feststellen müssen,daßtrotzdes Lageprotokolls unser Vater sich NICHT in dieser befunden hatte.Zu Hausehat er z.B.eine Vakuummatratze,die das Wundliegen vermeiden soll.
Der Höhepunktwar der Entlassungstag.Trotz vorhandener Bekleidung,wurde er nur mit Windel,Krankenhaushemdchen,eingeschlagen in einem Spannbettlaken bei ca.5 Grad Außentemperatur auf eine einstündige Heimfahrt im Sanker geschickt.

MENSCHENUNWÜRDIG !!!!!!!!!!!!!

1 Kommentar

Wald18 am 20.12.2017

Sehr geehrte/r Rana2017,

wir bedauern, dass der Aufenthalt Ihres Vaters in unserer Klinik Anlass für Ihre Kritik gab. Gern hätten wir Ihr Anliegen persönlich,während des stationären Aufenthaltes Ihres Vaters, mit Ihnen besprochen. Bitte nehmen Sie mit uns unter der E-Mail-Adresse: patientenbeauftragte@klinikumffo.de Kontakt auf, um Ihren konkreten Fall auswerten zu können.

Klinikum Markendorf Kardiologie spitze

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Team der Station 23a und 53a
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrhythmus stöhrungen herzrasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehmes Klima, gute Ärzte, die sich auch Zeit für den Patienten nehmen!
Ausgezeichneter Gastsrtzt als Operateur !

Man hat das Gefühl, man kümmert sich um einen!

Wenn dann die op noch von Erfolg gekrönt ist, gibt es wenig dazu zu setzen!

Ich kann das Klinikum Md nur empfehlen

1 Kommentar

Wald18 am 20.12.2017

Vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht unter klinikbewertungen.de. Wir freuen uns, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes in unserem Klinikum gut behandelt und betreut gefühlt haben.

NIE NIE WIEDER !!!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Zum Teil ganz nette Schwestern
Kontra:
Unfreundliche Behandlung der Ärzte, keine Aufklärung
Krankheitsbild:
Notfall in der Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schlechte Klinik.

Ich war als Notfallpatientin mit Schmerzen im Unterleib in der 32 Ssw dort. Als erstes erfolgte eine Untersuchung, dort wurde dann nur nach meiner ersten Entbindung vor 8 Jahren gefragt und gar nicht auf die akuten Beschwerden eingegangen. Ich müsste mich zu Dingen äußern die gar nichts mit der Situation zu tun hatten. Es erfolgte weiterhin keine Aufklärung über die Ergebnisse der Blutbefunde und allgemein wurde lieber am Telefon gequatscht als sich mit der Patientin vor einem zu unterhalten.
Am nächsten Tag hat mich die Oberärztin zur Untersuchung, es war das gleiche Schema, es wurde sich nur dafür interessiert was vor 8 Jahren war und warum ich damals einen Kaiserschnitt hatte anstatt den Beschwerden auf den Grund zu gehen.

Fazit: Nie wieder, weder als Notfall noch zur Entbindung.

Man fühlt sich dort nicht willkommen sondern eher als ungebetener Gast.

1 Kommentar

Wald18 am 15.11.2017

Sehr geehrte Frau KaMa3,

danke für Ihre Nachricht. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und möchten ihr gerne nachgehen. Bitte
hinterlassen Sie uns unter patientenbeauftragte@klinikumffo.de Ihre E-Mailadresse, damit wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen können.

zus. Schmerzen wäre zu vermeiden gewesen

Kardiologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Patient wurde mit einem Dekubitus (2 x 3 cm)- entstanden innerhalb von 6 Wochen im Klinikum - in das Herzzentrum verlegt. Dies hätte bei ordnungsgemäßer Lagerung vermieden werden müssen. Eine Dekubitusmatratze kam nicht zum Einsatz.

1 Kommentar

Wald18 am 29.09.2017

Sehr geehrter Herr Sony1,
danke für Ihre Nachricht. Wir nehmen Ihren Hinweis sehr ernst und möchten dem gerne nachgehen. Bitte hinterlassen Sie uns unter patientenbeauftrage@klinikumffo.de Ihre E-Mail-Adresse, damit wir zu Ihnen Kontakt aufnehmen können.

Eine ganz wunderbare Station

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal und Schwestern
Kontra:
Absolut nichts
Krankheitsbild:
Fruchtblasenprolaps / Fehlgeburt
Erfahrungsbericht:

Eine ganz tolle Station. Von der Chefärztin über Hebammen und Krankenschwestern bis hin zu den Schülern, alle waren sehr freundlich und lieb.

Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Trotz des schweren Schicksals wurden all unsere Fragen offen und ehrlich beantwortet.

Es gibt nichts negatives zu sagen. Andere Stationen können sich von der 14B eine Scheibe abschneiden.

nur zur Empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super sauber und alle sehr nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle sehr, sehr freundlich, super sauber.
Medizinische Beratung sehr gut, OP perfekt
verlaufen.
Was kann sich ein Patient noch wünschen?

27a

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur traurig wie teilweise mit den Patienten dort umgegangen wird.Personal teilweise unmöglich.

1 Kommentar

kk212 am 25.07.2017

nich zu vergessen diese schrecklichen 4bett Zimmer mit den Toiletten auf den Fluren.
Ganz ehrlich im welchem Jahrhundert Leben wir denn.
Diese Station ist das allerletzte.

Geburtshilfe - Super!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
spontane Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Geburtshilfe-Station kann ich eigentlich nur positives berichten.
Die Hebammen waren allesamt sehr freundlichen und jederzeit hilfsbereit. Sie haben sich immer Zeit genommen bei Problemen zu helfen und Fragen zu beantworten.
Im Kreißsaal konnte die Hebamme nicht die ganze Zeit über da sein, da sie auch andere Frauen parallel betreuen musste, trotzdem hat sie ihr bestes getan. Die Ärzte die ich während meines Aufenthalts getroffen habe, haben mir sehr gut gefallen.

Mir ist persönlich nur eine bestimmte Kinderärztin sehr negativ aufgefallen. In meinen Augen war sie inkompetent und hat Behandlung anzudrehen versucht die nicht nötig waren und durch andere Ärzte als unnötig festgestellt wurden, daher kann ich nur Raten im Zweifelsfall und überhaupt sich eine zweite Meinung einzuholen.

Die Station an sich ist gepflegt und sauber, die Geräte sind modern.
Das es im Haus so gut wie gar keine Verbindung gibt und leider auch kein Wlan verfügbar ist, ist ziemlich doof aber da man über das Zimmer Telefon kostenlos telefonieren kann, geht das schon.

Sehr kompetente Chefärztin und freundliche Schwestern, Pfleger

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Betreuung
Kontra:
fällt mir nichts Gravierendes ein
Krankheitsbild:
Regenbogenhautentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte, Schwestern und Pfleger sind immer freundlich. Ich musste mit einer Augenentzündung auf Station und habe mich dort gut aufgehoben gefühlt.
Die Ärzte haben mir mehrfach mein Krankheitsbild und die Behandlung erklärt, bis ich es verstanden habe Ich war mächtig aufgeregt und hatte mehrfach nachgefragt. Ein besonderer Dank an die Chefärztin!

Es waren 3-Mann-Zimmer mit Bad und Lokus am Zimmer. Die saubere Dusche ist für mehrere Zimmer auf dem Flur.

Das Essen war reichlich. Ich hatte auch reichlich bestellt. So z.Bsp. 2 Brötchen zum Frühstück. Das sind riesige, knusprige, frische Dinger, die mich angenehm probbten. Der Nachmittagskeks oder Kuchen ist beim Mittagstisch mit bei, den sollte man sich für Nachmittag aufheben. Wasser steht auf dem Flur. Da kann man sich mit Sprudel oder still so viel holen wie man will.

Ein recht großer Fernseher ist auf dem Zimmer- mit dem man auch Radio hören kann. Die Fernbedienung ist gewöhnungsbedürftig. Wenn man schlecht sehen kann, dann wird eine Bedienungsanleitung nicht lesbar und man muss probieren. Die Schwestern haben aber auch bei diesem Problemchen geholfen. Kleine Kopfhörer hatte ich mit.Die brauch man schon. Telefon ist am Bett. Der Handyempfang ist unterirdisch.

W.John

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Pflegepersonals und der Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanaleinengung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Bandscheiben OP Das gesamte Personal auf der Station der Neurochirugie ist einfach spitze und sie haben mir einen sehr angenehmen Aufenthalt ermöglicht.
Sie sind sehr freundlich und strahlen viel Freude aus.
Essen hat sehr gut geschmeckt in dieser Umgebung kann mann sehr gut genesen.

Super Klinikaufenthalt

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erreichbarkeit des Personals
Kontra:
Therapieausfall wegen Personalmangel
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 12 Wochen auf der 16b (Depressionsstation) in Behandlung. Ich wurde dort aufgefangen,fühlte mich sehr wohl und verstanden!Das Personal war rund um die Uhr für mich erreichbar,was ich als sehr angenehm empfand.
Das Essen ist sehr lecker.

DANKE 17 A Team!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche und gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden III. Grades
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zurück auf der Insel Borkum nach meiner OP und als Patient bei Ihnen im Klinikum Frankfurt (Oder) möchte ich unbedingt danke sagen, dem Team der Station 17 A!

Sowohl das gesamte Schwesternteam, als auch die ärztliche Betreuung haben auf mich einen bleibenden und sehr positiven Eindruck hinterlassen.

Das Aufnahmegespräch war sehr kompetent und einfühlsam gestaltet. Ich wurde von der Assistenzärztin Frau Liepherr über die bevorstehende OP rundum aufgeklärt und alle meine Fragen wurden in Ruhe und für mich als Laie völlig verständlich beantwortet.

Die Betreuung die Mitarbeiter vor und nach der OP war beispiellos positiv.

Hervorhebend möchte ich mich an dieser Stelle bei Dr. med. Bergenthal bedanken, der bei mir die OP durchgeführt hat.
Das haben SIE sehr gut gemacht Herr Dr. und dank Ihres Könnens geht es mir heute gesundheitlich schon viel besser.

Als gebürtiger Frankfurter der jedoch seit über 17 Jahren beruflich auf einer Ostfriesischen Insel lebt und arbeitet ist eine med. Versorgung auf dem Festland wie ein Lottogewinn, und das Klinikum Frankfurt (Oder) für mich allzeit im Krankheitsfall die erste Anlaufstelle.
Macht weiter so!

Wenn ich anderen Patienten eines mit auf dem Weg geben möchte für die Wahl ihres zukünftigen Klinik Aufenthaltes, ist es der, ...dass ich Gesundheit`s bedingt schon u.a. auch in Ostfriesland in Kliniken nicht annähernd so gut behandelt und versorgt wurde wie im Klinikum Frankfurt (Oder)!!!
Macht weiter so!

IHR
R. Füllner

alles richtig gemacht

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nähe zum Patienten von Ärzten, Pflegepersonal und Therapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hirnmetastase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war über den Jahreswechsel Patientin in der Klinik und wurde sowohl von den Schwestern als auch von den Ärzten freundlich aufgenommen.
Das Aufnahmegespräch war sehr kompetent und einfühlsam. Ich wurde über die bevorstehende OP aufgeklärt und alle meine Fragen wurden ruhig und verständlich beantwortet. Auch die Ehrlichkeit hat mir sehr geholfen zu wissen, hier bin ich in guten Händen. Der schwere Eingriff wurde exzellent durchgeführt. Hier spürt man ein gutes Team. Von Hektik keine Spur. Die Anästhesistin strahlte so eine Ruhe aus - Das hat mich sehr "getragen". Die Betreuung nach der OP war beispiellos. Man weiß, welchem Arbeitspensum Ärzte und Pflegepersonal ausgesetzt sind. Doch hier wird es nicht an die Patienten weiter gegeben. Jedenfalls habe ich es so empfunden. Toll fand ich auch, dass die Physiotherapie zeitnah nach der OP gestartet wurde. Die Visiten waren sehr genau und wurden nicht mal eben so im Vorbeigehen abgehalten. Das hat mich auch sehr motiviert. Die Untersuchungen drum herum wurden gut geplant und es war immer jemand da, wenn es nötig war auch für die Psyche.
Um die Überweisung und den Transport zur Anschluss-Reha hat sich die Klinik auch gekümmert.
Ich bin mir sicher, dass das Alles sehr zu meiner Genesung beitrug und ich jetzt noch nicht dort stände, wo ich jetzt bin.
Ich kann über meinen Aufenthalt im Klinikum FFO also durchweg Gutes berichten und kann die Klinik sehr empfehlen.

freundliches Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliche Ärzte und Schwestern
Kontra:
keine preiswerten Einzelzimmer für 37,-€ mehr möglich
Krankheitsbild:
Gallenblasen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war ich bei meiner 3. OP im Klinikum FFO wieder sehr zufrieden.
Bedauernswert finde ich, dass es keine preiswerten Einzelzimmer auf den Stationen für 37,-€ Zuzahlung mehr gibt, sondern nur noch die extrem teure Privatstation mit nettem Service, den nicht jeder braucht bzw. einfach nicht bezahlen kann. Es gibt manchmal gute "halb medizinische" Gründe, warum man ein Einzelzimmer benötigt.

Weitere Bewertungen anzeigen...