Parkklinik Heiligenfeld

Talkback
Foto - Parkklinik Heiligenfeld

Bismarckstrasse 38-44
97688 Bad Kissingen
Bayern

106 von 152 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

152 Bewertungen

Sortierung
Filter

Rundum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Frühjahr `21 war ich für 10 Wochen als Patientin in der Parkklinik Heiligenfeld. Heute, Wochen nach meinem Aufenthalt, bin ich immer noch tief berührt und begeistert über alles, was ich dort erfahren und lernen durfte.
Ich habe erst dort erkannt, wie tief „unten“ ich war. In der Klinik habe ich mich wiedergefunden! Das ist für mich die Wichtigste Erkenntnis. Meiner Meinung nach gehört zu dieser Entwicklung unbedingt, sich vertrauensvoll zu öffnen und einzulassen. An dieser Stelle nochmal meinen ganz herzlichen Dank an alle, die mich auf dem Weg zu mir professionell, empathisch und zugewandt begleitet haben. Beeindruckt hat mich vor allem, dass im „Hintergrund“ ein Team fürsorglich und vorausschauend auf mein Weitergehen und -kommen geachtet hat. Ich habe mich nie als „Nummer“ gefühlt, sondern spürte deutlich das Anliegen der Klinik, gute Arbeit zu leisten. Die Atmosphäre im gesamten Haus wurde von einem freundlichen Miteinander getragen. Das Abschiedsritual hat meinen Aufenthalt gut zu Ende gebracht, abgerundet und war wichtig für mich. Ich vermisse die Klinik und diese Gemeinschaft („beste Kerngruppe der Welt“) noch heute und denke voller Dankbarkeit an diese Zeit zurück. Der „Geist“ von Heiligenfeld umweht mich noch immer auf wunderbare Weise. Im Bekannten und Freundeskreis erzähle ich immer wieder gerne von meinem Aufenthalt und empfehle die Parkklinik von ganzem Herzen und aus tiefer Überzeugung gerne weiter.
Herzlichst und in Dankbarkeit, mit lieben Grüßen
Bärbel Benner
P.S.: Würde gerne mal wieder „a weng frängisch“ hören.

3 Kommentare

Michaela1232 am 15.09.2021

Hallo Bärbel 542, einwenig Fregger finde ich auch nicht schlecht wenn die Boxen nicht voll aufgedreht sind.

  • Alle Kommentare anzeigen

Wieder eintauchen in die Energie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein für mich lebensverändernder Ort, an den ich immer gerne zurückkehren werde. Zuletzt für das Symposium "Lebendige Hochsensibilität." Einzigartig und gelebt von dem Heiligenfeld-Spirit, eine tiefwirkende Energie, die auf so vielen Ebenen öffnet, vor allem das Herz. An diesem Ort konnte ich mich voll und ganz fallen lassen, den Zugang erlangen zu meinem Gefühl, mich leiten und tragen lassen. So geschah alles von selbst. Ein Ort der Bestimmung.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 14.09.2021

Sehr geehrte*r Ellis.a.,

es freut uns, dass sie uns Anteil haben lassen an so wertvollen, das Herz öffnenden und bewegenden Erfahrungsschätzen. Sie fanden einen Ort der Bestimmung und Veränderung.
Uns hat das Symposium „Lebendige Hochsensibilität“ ebenfalls tief berührt.
Wir danken Ihnen für Ihre sehr sensiblen Äußerungen und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie ganz herzlich

Absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
An die Hand genommen werden, um sich selbst zu entdecken
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer sich darauf einlassen kann, der kann an diesem Ort wunderbare Erfahrungen machen, gewinnbringende Begegnungen haben und zu sich selbst kommen.

Ich habe dort 6 erholsame Wochen verbracht, von denen ich immer noch zehre und gerne daran zurückdenke.

Wie gesagt kommt es ganz stark darauf an, wie sehr man sich darauf einlassen kann.

Danke nochmal an das ganze Team!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 13.09.2021

Sehr geehrte/r Rose_1980,

Sie beschreiben sehr schön, wie Sie Begleitung und Unterstützung in der Parkklinik Heiligenfeld gefunden haben. Sie zeigten sich offen für sehr positive Erfahrungen und Begegnungen, die für Sie auch nachhaltig regenerativ waren und Ihnen halfen, Ihre Mitte zu finden. Wir bedanken uns für Ihr freundliches Feedback. Ihnen wünschen wir weiter alles Gute.

Es grüßt Sie ganz herzlich das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Nicht im Akutfall!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personenabhängig)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst-&Panikstörung, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nicht für Menschen mit akuten psychischen Problemen empfehlen!
Von den Patienten wird viel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung erwartet. Man muss in der Lage sein, die Therapien selbstständig aufzusuchen, es wird sich nicht darum gekümmert, ob man da ist oder nicht.
Die Klinik ist vergleichbar mit einer Reha und keiner Akutklinik!

Bei der Anreise gab es lange Wartezeiten (bis man überhaupt aufs Zimmer konnte) und es war auch alles chaotisch geplant. Man sollte also Geduld und gute Nerven mitbringen. Ich habe mich nicht wirklich willkommen und aufgenommen gefühlt. Am Aufnahmetag hatte ich nur ein 20minütiges Gespräch, indem nur Formalitäten besprochen wurden. Ich hätte mir ein richtiges Aufnahmegespräch gewünscht, bei dem auch individuell auf mich eingegangen wird. Generell würde ich mir mit einer Sozialphobie eine kleinere Klinik aussuchen, da es schon so um die 150 Patienten sind. Außerdem ist die Klinik ziemlich anonym und es wird nicht auf persönliche (hochsensible) Bedürfnisse geachtet.

Auf der Website steht unter anderem als eines der Aufnahmekriterien: „Eine Krankenhausbehandlung ist angezeigt, wenn die Symptomatik eine ständige ärztliche bzw. therapeutische Betreuung erfordert.“ Jedoch wird das in der Klinik nicht umgesetzt, ich hatte eine Panikattacke auf dem Zimmer und hatte auf der Telefonnummer der Pflege angerufen und erst nach 15 Minuten kam dann jemand! Es sind ca 2-3 Pfleger auf 150 Patienten! Meine Symptomatik hat sich in den Tagen wo ich da war extrem zugespitzt, weswegen ich meinen Aufenthalt vorzeitig abgebrochen habe. Deswegen kann ich nicht viel zu den Therapien sagen, jedoch glaube ich, dass diese bestimmt gut sind - man benötigt eben nur eine gewisse Stabilität - also keine Akutsymptomatik

Nun bin ich in einer Tagesklinik, hier gibt es 3 Pfleger auf ca. 25 Patienten, die auf persönl. Bedürfnisse eingehen und jederzeit da sind.

Ich hoffe ich kann mit meiner Bewertung Menschen mit ähnlicher Symptomatik helfen.

3 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 01.09.2021

Sehr geehrte/r sara242,

Sie sprechen die Schwere Ihrer akuten Symptomatik an, auf die das Umfeld in unserer Parkklinik Heiligenfeld nicht ausreichend eingestellt gewesen sei. Unsere Klinik entspricht keiner Akutpsychiatrie und hat entsprechend auch keine Intensivstation. Sicherlich können im Fall einer Panikattacke 15 Minuten sehr lang sein und einem Menschen zusetzen; normalerweise reagiert unser Pflegepersonal sehr schnell. In Ihrem Fall wundert es aber in diesem Zusammenhang, dass Sie nun in einer Tagesklinik – Sie haben nicht mitgeteilt, ob psychosomatisch oder psychiatrisch – behandelt werden, in der man davon ausgeht, dass in den Abend- und Nachtstunden ausreichende Stabilität bestehe.
Der Aufnahmetag wird von vielen Patient*innen anspruchsvoller und aufregender erlebt, was auch nachvollziehbar ist. Sollten wir in Ihrem Fall zu wenig einfühlsam gewesen sein, dann bedauern wir das an dieser Stelle.
Sie werden jedoch, vielleicht nicht ganz zu Anfang, ein ausführliches Aufnahmegespräch mit Ihrer Bezugstherapeutin, Ihrem Bezugstherapeuten geführt haben, dem eine sogenannte Zweitsicht durch ein Mitglied der Leitung, ob nun Chefarzt, Oberarzt oder Leitende Psychologin bzw. Psychologe vorgeschaltet war. An dieser Stelle wird meist nicht „getieft“, zumal der Aufnahmetag ja insgesamt erst von den Patient*innen zu bewältigen ist; es entsteht aber ein erstes Bild von der Problematik der Patientin bzw. des Patienten, und es werden Risiken erkannt und gegebenenfalls gezielt angegangen. Den Umgang mit Hochsensibilität nehmen wir sehr ernst, zumal wir in der Parkklinik Heiligenfeld ein spezielles Behandlungskonzept für hochsensible Menschen haben. Wir wollen, dass sich Patient*innen gehalten und getragen fühlen können. Wir sehen darin eine Haltung und ein Beziehungsangebot; es geht nicht um Überbehütung oder gar helicoptering, was Ängste zwar zunächst mindert, aber langfristig verstärkt, sondern um ein rechtes Maß an Vermittlung von Sicherheit und vorsichtiger Ermutigung, um neue Lernerfahrungen zu ermöglichen. In der gegenseitigen Beziehungsgestaltung zu und mit Ihnen scheint das bedauerlicherweise nicht ausreichend geglückt zu sein. Ansonsten ist es schade, dass Ihnen die wirklich gute Qualität unserer Therapien nicht zum Vorteil gereichen konnte.
Wir danken Ihnen für die Rückmeldung und wünschen Ihnen ein gutes Vorwärtskommen in Ihrer Krankheitsbewältigung.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfel

  • Alle Kommentare anzeigen

Der Seele freien Lauf lassen, um zu gesunden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Mitgefühl, Professionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
rezidivierende mittelgradige Depression, Posttraumatische Belastungsstörung, Retraumatisierung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ankommen in mir, annehmen wer ich bin und mir selbst eingestehen, dass ich ein wunderbares Geschöpf bin.

Das ist meine Lernaufgabe, mit der ich nach schlimmen, dunklen und mich schier zerreißenden Erlebnissen nach Heiligenfeld kam.

Aufgenommen in der Gemeinschaft konnte ich mich auf wundersame Weise meiner Lernaufgabe stellen.
Dabei fühlte ich mich in meinem Prozess in vielfältiger Weise aufgehoben, begleitet und unterstützt durch alle Menschen, die immer da waren, wenn es wichtig war, die das Wort, die Geste fanden, die mich berührte.
Einfach so sein, wie ich bin, welch' großes, mich tief berührendes Geschenk.
Einfach der Seele freien Lauf geben, auf das sie ihre Flügel ausspannte und mich sicher und geborgen durch die Seeelenzeit führte.

Jetzt wieder in der Wirklichkeit angekommen, sehne ich an manchen Tagen die Klinikgemeinschaft mit all ihren wundersamen Begegnungen und Unterstützungen herbei. Das darf sein und fühlt sich für mich stimmig an.

Habe etwas in Heiligenfeld geschenkt bekommen, dass tief in mir drin seinen Platz gefunden hat.
Es ist die Liebe zu mir selbst.
Es ist der Herzschlag, den ich wieder spüre.
Es ist die Freude am Sein.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 10.08.2021

Liebe*r laing,

Sie heben hervor, dass Sie sich in der Parkklinik Heiligenfeld in der Therapeutischen Gemeinschaft „aufgehoben, begleitet und geschützt“ fühlten. Sie haben die Möglichkeit genutzt, Wurzeln und Flügel zu bekommen. Eine Aufbruchsstimmung ist bei Ihnen spürbar und neue Lebendigkeit in Verbindung mit Selbstliebe.
Wir bedanken uns für Ihre sehr berührenden Worte.

Ihnen wünschen wir weiter alles erdenklich Gute.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld ganz herzlich

Heilung aus der Tiefe der Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Tiefe der Seele findet hier ein Gehör
Kontra:
Körperliche Beschwerden vorher behandeln lassen
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung, Spirituelle Krise, Anpassungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer auf der Suche ist nach der Heilung aus der tiefe seiner Seele, dem sei die Parkklinik Heiligenfeld ans Herz gelegt. Zum zweiten Mal durfte ich dort viele Wochen Heilung finden, zuletzt in der tierbegleiteten Therapie.

Ein Ort der offenen Spiritualität, der Suchende finden lässt.
Insbesondere die Sufi Meditationen und Anbindung an die Quelle sowie die Gruppen Spirituelle Krisen und Glaube als Heilungsweg haben mir unglaublich geholfen.

Das innere Kind bearbeiten, Systeme stellen, Heilung in der Natur, Bewusstsein und Dankbarkeit als Heilungsweg erkennen, Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg, Hochsensibilität als Fähigkeit und vieles mehr durfte ich hier lernen.

„Kein Schlamm, kein Lotus.“ Alte Glaubenssätze verabschieden, sie von der Tafel wischen und mit Liebe neu beschreiben. Das darf ich aus dem heiligen Feld mitnehmen.

4 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 09.08.2021

Sehr geehrte*r EllSim,

es freut uns, wie ergriffen Sie von unserer psychosomatischen Behandlung in der Parkklinik Heiligenfeld sind. Sie hat Sie darin mit verschiedenen sehr tiefgreifenden und gut aufeinander abgestimmten Ansätzen unterstützt, Ihr altes Glaubenssystem hinter sich zu lassen. Auch wenn wir natürlich davon ausgehen, dass sehr komplexe somatische Krankheitsbilder schon artgemäß vorbehandelt sind, so bemühen wir uns doch darum, eine möglichst umfassende ganzheitliche Behandlung anzubieten, damit auch körperlich kranken Menschen angemessene Psychotherapie zukommen kann. Wir bedanken uns für die Würdigung Ihrer Behandlung in unserem Haus.

Ihnen wünschen wir weiter alles Gute auf Ihrem Heilungsweg.

Es grüßt Sie ganz herzlich das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Du bist willkommen! Alles darf sein!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Gemeinschaft trägt dich!
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dieser Klinik erfahren, dass ich willkommen bin. Nicht nur die Ärtze,Therapeuten Pflegekräfte und das Arbeitspersonal haben mir dieses Gefühl gegeben, sondern vor allem auch die Patientengemeinschaft in der Klinik. Es liegt am Patienten selbst, wieviel er während der Zeit in Heiligenfeld zulässt und was er mitnimmt. Durch alle Phasen hindurch in diesen 10 Wochen habe ich immer wieder erfahren dürfen, dass ich nicht alleine bin.
Was zu meiner persönlichen emotionalen Entwicklung besonders beigetragen hat, war die Tanztherapie. Aber auch Meditationen, die Kunsttherapie und die Innere-Kind-Arbeit in den Einzeltherapien haben mich berührt.
Die Möglichkeit sich im Patientenleben mit Ämtern einzubringen, z.B. einen Chor zu leiten oder zu singen, habe ich als stärkende Zusage erleben dürfen.
Die besondere Atmosphäre, das empathische und fähige Vorgehen der Therapeuten und auch die verlässlichen Gespräche mit Herrn Dr. Selmaier haben mir geholfen, einen Neuanfang zu wagen, mich auf das Leben einzulassen und mir wieder zu vertrauen.
Natürlich ist nicht alles Sonnenschein,wenn man wieder zuhause im Alltag ist oder diesen erst wieder erlernt, aber der Grundstein zu einem anderen guten Leben wurde in Heiligenfeld gelegt.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 09.08.2021

Sehr geehrte*r UnCanario,

Sie beschreiben eindrucksvoll Ihre in der Parkklinik Heiligenfeld erfahrene Annahme, die Präsenz des Therapeutischen Teams und die Verbundenheit und Tragekraft unserer Patientengemeinschaft. Darüber hinaus erwähnen Sie aus Ihrer Sicht besonders förderliche Therapieangebote und gemeinschaftliche Aktivitäten. Sie haben sich eingelassen und damit einen Grundstein zu einem Neubeginn gelegt.
Wir bedanken uns für die von Ihnen erfahrene Anerkennung.

Ihnen wünschen wir auf Ihrem weiteren Weg Kraft, Geduld und Ausdauer.

Es grüßt Sie ganz herzlich das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Warum bin ich nicht schon früher in diese Klinik?!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich war gewappnet für den Neustart)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die meisten Mitarbeiter sind sehr professionell)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Obwohl ich wegen meiner Psyche in dieser Klinik war, wurden auch internistische und orthopädische Beschwerden Ernst genommen und behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es ist immer jemand da gewesen für mich; ich war nie alleine
Kontra:
Nicht alle Therapien, die auf der Webseite aufgeführt sind, waren möglich
Krankheitsbild:
Schwere Depression - Borderline
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als ich in einem großen Tief war, wurde mir die Aufnahme kurzfristig ermöglicht. Auf meinen Schmerz wurde professionell eingegangen und nach dem Ursprung geschaut. Selbst am Tag meiner Ankunft wurde ich sehr lieb empfangen, ich hatte sofort das Gefühl, "da bin ich richtig". Es gibt wunderbare Rituale, die mich sehr bestärkten und mir Mut machten.
Klar ist, geheilt ist niemand, wenn er nach Hause geht (zumindest war es so bei mir, obwohl ich sogar 14 Wochen dort sein konnte).
Ich kann jedem nur empfehlen, wenn es psychisch klemmt, sich dort die Hilfe zu holen. Ich arbeite immer noch an mir, lese mir die Skills durch, die ich in der Parkklinik Heiligenfeld in die Hand bekam, immer wieder durch. Die Nachsorge-Gruppe bei uns am Ort, die glücklicherweise auch vorhanden ist, hilft mir sehr. Auch die Kontakte mit Mitpatienten, die ich immer noch habe, sind sehr schön und emotional. Es sind richtige enge Freundschaften entstanden, trotz der Ferne.
Vielen Dank dafür!!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 02.08.2021

Sehr geehrte*r Jeanny3,

deutlich wird, dass sich bei Ihnen ein Gefühl der Sicherheit und des Getragenseins einstellen konnte, da Sie gesehen und mit Ihren Bedürfnissen ganzheitlich wahrgenommen wurden. Sie erlebten ein verlässlich präsentes und haltgebendes Umfeld mit zu verinnerlichenden Strukturen und Ritualen in einer guten therapeutischen Gemeinschaft. Das hatte für Sie ermutigende und stärkende Effekte.
Wir bedanken uns für Ihre wertschätzende Rückmeldung und wünschen Ihnen weiter alles Gute.

Es grüßt Sie ganz herzlich das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld!

Üble Geschäftspraktiken - von Klinik ist abzuraten!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Finanzielles Fiasko - kaum Kooperationsbereitschaft)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Körperärztin trotz Termin oft nicht da und unfähig)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Soezifikation der Rechnung, knallharte Mahnverfahren)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Verschleppte Renovierungen überall.)
Pro:
Ausgezeichnete Therapeuten und Reinigungskräfte
Kontra:
Knallharte Geschäftemacherei, mangelhafte Ausstattung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dringend abzuraten! Hohes finanzielles Risiko! Gravierende Mängel im Therapieangebot (teils fehlende Behandlungsmodule , zu wenig Plätze in Kursen, Wartelisten) werden m.M.n. verschleiert, indem pauschal abgerechnet wird, 450,- Euro am Tag, ohne Prozedurenschlüssel und Diagnoseschlüssel. Meine Beihilfe weigert sich zu zahlen , die Klinik macht enormen Psychodruck mit Rechtsanwälten und Mahnverfahren. Man behauptet, man sei nicht zu einer Aufschlüsselung verpflichtet. Auch in der Klinik herrscht spürbare Profitgier - mangelhafte Ausdtattung bei Sportgeräten und Kunst, in den meisten Indikationsgruppen und Wochenendveranstaltngen reine Massenabfertigung nur zwei Therapeuten bei 30 bis 50 Patienten. Bei Urlaub oder Krankheit von Bezugstherapeuten fehlt oft personeller Backup. Haus teils heruntergekommen. Keine hauseigenen Wäscheständer usw - nicht alles eignet sich für Trockner. Elektrizität: Benutzung von Laptop und Drucker usw kaum möglich, da Stromnetz im Haus es nicht hergibt.
Am schlimmsten ist der harte finanzielle Schlag nach Abreise. Ich muss jetzt einen Kredit über Tausende Euros aufnehmen, weil meine Beihilfe derzeit null EUR beiträgt. Kurzum: Sucht euch eine andere Klinik; Hriligenfeld hat m.M.n.ein schlechtes, empathieloses Management.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 16.07.2021

Sehr geehrte*r Akademikerin,

wir haben uns mit unserer Abrechnungsabteilung in Verbindung gesetzt, was doch ein anderes Bild der Abläufe ergeben hat, insbesondere von Ihrer Art der Kommunikation und Druckausübung. Wir zitieren: „Es ist nicht korrekt, dass wir grundsätzlich keine Prozedurenschlüssel zur Verfügung stellen, wir orientieren uns hier an den jeweiligen Beihilfevorschriften und prüfen, welche Vergleichsberechnung für die Patient*innen vorteilhafter ist. Rein gesetzlich sind wir als Privatklinik nicht dazu verpflichtet, OPS – und Prozedurenschlüssel zu ermitteln und auf der Rechnung aufzudrucken. In Privatkliniken ist es üblich, nach tagesgleichen Pflegesätzen abzurechnen. Wir verbringen sehr wohl viel Zeit damit, uns die immer wieder veränderten Beihilfeverordnungen anzusehen und auch die Beratung der Patient*innen im Vorfeld so genau wie möglich zu gestalten - als Serviceleistung und im Sinne der Kundenorientierung.

Faktisch sind wir Ihrem Anliegen mit größter Kulanz begegnet. Das Zahlungsziel wurde einige Zeit schon verlängert bis die Beihilfestelle die Erstattung vorgenommen hat. Weiter wurden mehrere Stunden in die genaue Aufstellung der OPS- und Prozedurenschlüssel investiert, obwohl die Beihilfestelle diese genaue Aufschlüsselung nicht benötigt. Zur Verfügung gestellt wurde dies innerhalb eines Werktages. Die Beihilfestelle benötigt für den Vergleich nach PEPP lediglich die Diagnosen auf der Rechnung vermerkt, was wir ebenfalls kurzfristig dort vermerkten. Die Patientin oder der Patient hat die Rechnung NICHT bei der Beihilfe eingereicht, sondern hat entschieden, dass die Daten für den Vergleich nach PEPP nicht ausreichend seien.“

Wir können nur versichern, dass das ganze Klinikteam sich stets größte Mühe gegeben hat, alles für Ihren Heilungsprozess zu tun, ohne dass wir aus Gründen der Schweigepflicht auf die „Fallschwere“ eingehen können. Sie hatten Ihrerseits, was Sie ja auch nicht müssen, in Ihrem Schreiben nicht dazu, zu Ihrer Vorgeschichte und zum Therapieverlauf hier Stellung genommen. Wir wissen nicht, ob es hilfreich ist, eine Politik der verbrannten Erde auf verschiedenen Portalen zu führen; allenfalls schafft es vorübergehende Genugtuung. Wir finden das in Anbetracht des hier Erreichten sehr schade.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein Ort zum Heilen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Heilsame Patientengemeinschaft
Kontra:
Erfordert ein gewisses Maß an Selbstorganisationsfähigkeit
Krankheitsbild:
Belastungsreaktion nach traumatisierendem Ereignis und Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Parkklinik Heiligenfeld ist ein Ort zum Auftanken und Heilen. Das Leben dort ist bereits Lernen neuer Lebensliebe und Einüben heilsamer Gemeinschaft. Die Zimmer sind so ausgestattet, dass man sich wohlfühlt und vergisst, dass man eigentlich in einer Klinik ist. Das Essen ist sehr hochwertig, abwechslungsreich, frisch und ansprechend und auch bei mehrwöchiger oder -monatiger Verweildauer nicht eintönig. Die Klinikatmosphäre bietet Struktur, stützende Rituale, achtsamen Schutz vor Lautstärke und ungewollten Annäherungen und stärkende, tolerante Gemeinschaft. Ich habe mich als ganzer Mensch angesprochen gefühlt, einschließlich meiner persönlichen Spiritualität. Das gruppenorientierte Behandlungskonzept hat mir geholfen, mich neu zu erleben, positive, vertrauensfördernde Beziehungserfahrungen zu machen und schult die Fähigkeit, das für mich selbst passende Maß an Ruhe oder Geselligkeit zu finden. Die (individuell je nach Diagnose) verordneten Kreativ- und Körpertherapien haben mich im wahrsten Wortsinn berührt und tiefgreifende Heilungserfahrungen ermöglicht. Sie haben mir geholfen, wieder zu mir selbst zu finden, meine Kraftquellen zu aktivieren und neue Lebensfreude zu gewinnen.

Mir sind nahezu ausschließlich hoch qualifizierte Therapeut*innen begegnet. In einem Fall, in dem es nicht gepasst hat, durfte ich wechseln, wie auch überhaupt Wünsche nach Möglichkeit berücksichtigt werden. Die in Heiligenfeld nötige Selbstorganisation (Raumsuche...) kann in den ersten Tagen überfordernd wirken, aber das ist nach kurzer Zeit überwunden, wozu auch das Patensystem unter den Patient*innen beiträgt. Ich würde, sollte das Leben es jemals erneut hart mit mir meinen, jederzeit wiederkommmen und empfehle die Klinik unbedingt weiter.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 23.06.2021

Sehr geehrte*r Luna222,

nach einem traumatisierenden Ereignis suchten Sie im Zusammenhang mit einer Depression unsere Parkklinik Heiligenfeld auf. Sie fühlten sich dort gehalten und getragen und konnten vertrauensfördernde Beziehungserfahrungen in gut abgestimmten ganzheitlich ausgerichteten Therapien sammeln. Sie konnten Kontakt zu ihren Ressourcen, ihren Potenzialen und Ihrer Spiritualität herstellen. So gelang es Ihnen, auf dem Boden neu gewonnenen Vertrauens zu Ihrer Kraft zu finden, sich sozusagen wieder aufzurichten und einen gelungeneren Umgang mit sich und Ihren Grenzen zu etablieren.

Dazu trugen Engagement und Kompetenzen unseres therapeutischen Teams ebenso bei, wie die Patientengemeinschaft und die Atmosphäre unserer Klinik.

Wir bedanken uns für Ihre eindrückliche und wertschätzende Schilderung Ihrer Erfahrungen und wünschen Ihnen auch weiterhin alles erdenklich Gute.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie ganz herzlich!

Heilung für die Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Konzept von Heiligenfeld ist von Beginn an bis zum Abschlussgespräch sehr gut durchdacht, doch das Herzstück ist die Sufimeditation. Ich habe dadurch gelernt mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, wurde innerlich ruhiger und zufriedener und konnte insgesamt meine Ängste und Depressionen stark reduzieren.
Jammerschade nur, dass sie nicht öfter angeboten wird.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 15.06.2021

Sehr geehrte*r raindrop,

Meditation in verschiedenen praktizierten Formen ist ein Kernstück unserer Therapie, die in einem Klima von Achtsamkeit und Gewahrsein eine Fokussierung auf das Wesentliche in uns fördert, aber auch das größere Ganze mit einbezieht. Alle einzelnen Therapieangebote sind in unserer Parkklinik eingebettet in ein strukturiertes Therapiekonzept, das Halt, Schutz und Sicherheit vermittelt, aber auch sinnvoll Grenzen setzt.

Wir bedanken uns für ihre Wertschätzung unserer Arbeit, insbesondere bei unter Corona noch teilweise herausfordernden Bedingungen. Ihnen wünschen wir bei Ihrer weiteren Traumabewältigung alles erdenklich Gute.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie ganz herzlich!

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr heilsame Atmosphäre und Heilungsunterstützung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
die medizinische Unterstützung wegen Diabetes war mangelhaft
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz der einschränkenden Corona-Beschränkungen habe ich im Haus eine sehr, sehr angenehme und für mich heilsame Atmosphäre der Gemeinschaft und des gegenseitigen Respektes vorgefunden, die zusammen mit dem Bemühen nach größtmöglicher Heilungsunterstützung durch interne sowie externe Therapieangebote sehr positiv auf mich gewirkt haben.
Ich kann das Haus Heiligenfeld mit seinem Personal aus allen Bereichen, seinen Therapeut/innen, Psycholog/innen und den meisten medizinischen Fachkräften absolut weiterempfehlen!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 04.06.2021

Sehr geehrte/r Kaskadental21,

wir freuen uns über die positive Bewertung unserer Parkklinik Heiligenfeld. Sie betonen die sehr angenehme und gleichsam heilsame Atmosphäre im guten Miteinander unserer therapeutischen Gemeinschaft und die Zugewandtheit unseres Teams. Bezüglich der Schwierigkeiten in der Diabetesbehandlung würden wir Sie bitten, nochmal telefonischen Kontakt mit unserem Chefarzt aufzunehmen, damit wir dem nochmal nachgehen können, um damit unsere Behandlung weiter zu verbessern.
Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre offene und hilfreiche Stellungnahme. Ihnen wünschen wir weiter alles Gute.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie ganz herzlich!

Ganzheitliche Kompetenz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Komplexes, umfangreiches Programm. Alle Ebenen des Seins (Körper, Geist und Seele) wurden erkannt und bearbeitet. Hervorragende äußere Umstände (Therapie-Räumlichkeiten, Zimmer, Essen) sowie gut geschulte, kompetente und nette Therapeuten.
Die Idee der Heiligenfeldkliniken waren trotz Corona zu erkennen und zu spüren.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 07.05.2021

Sehr geehrte*r Se67,

Sie schildern sehr präzise und griffig wesentliche Charakteristika der Parkklinik Heiligenfeld mit ihrem umfassenden Therapieprogramm, das konzeptuell verschiedene Ebenen der menschlichen Existenz anspricht. Es wird getragen von geeigneten Therapeut*innen und findet in einem guten Ambiente statt. Trotz Corona kann effiziente Therapie stattfinden.
Wir bedanken uns für Ihre anerkennenden Worte und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Es grüßt Sie ganz herzlich das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Excellente Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gemeinschaft
Kontra:
Sportangebot (wegen Corona)
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich in der Klinik sehr gut aufgehoben.
Vom ersten Moment an hatte ich einen sehr guten Eindruck.
Sowohl die Gruppentherapien, wie auch die anderen Therapien waren prima für mich.
Die Therapeuten sind hervorragend ausgebildet und gehen individuell auf die Patienten ein.
Toll war die Umsetzung in dieser schweren Pandemiezeit.
Ein wichtiger Baustein für mich war auch die Spiritualität.
Die Patientengemeinschaft ist großartig.
Ich würde auch ein drittes Mal dort hingehen.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 05.05.2021

Sehr geehrte/r Wikinger2021,

Ihnen ist es gelungen, für Sie zentrale Problemstellungen unter Nutzung der Klinikressourcen weiter zu bearbeiten. Sie würdigen die Exzellenz und die Bemühungen des Therapeutenteams wie die Qualität der Therapeutischen Gemeinschaft vor dem Hintergrund der Herausforderung der Zeit. Sie wie auch wir versuchen uns, dieser zu stellen, nicht zu verzagen und das Beste daraus zu machen, damit aus der Krise eine Chance wird zu persönlichem und gemeinschaftlichem Wachstum. Ein „sicherer Ort“ wie die Parkklinik Heiligenfeld schafft dabei gute Voraussetzungen, ohne dabei „einen Rosengarten zu versprechen“.
Wir bedanken uns für Ihre Wertschätzung und Ihren Respekt. Ihnen wünschen wir ein weiteres gutes Voranschreiten Ihres Therapieprozesses und auch sonst alles Gute.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie ganz herzlich!

Gute Erinnerung an Parkklinik Heiligenfeld

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Geist, die Atmosphäre, Empathie und die Patientengemeinschaft
Kontra:
Manchmal hakte etwas die Kommunikation von der Klinikleitung zu den Patienten
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Januar bis März 2021 insgesamt 10 Wochen in der Parkklinik Heiligenfeld zur psychosomatischen Behandlung wg. Depression und Angst. Ich habe einige Zeit gebraucht, in der Klinik und im therapeutischen Prozess „anzukommen“. Ich konnte jedoch schon in den ersten Tagen den besonderen „Geist“ und die freundliche, empathische, tolerante, offene, spirituelle und unterstützende Atmosphäre in der Klinik spüren, was sich sehr positiv auf meinen Therapieverlauf ausgewirkt hat.

Während meines therapeutischen Prozesses entwickelte sich eine gewisse psychische Stabilität und Klarheit über meinen weiteren Weg, so dass ich die Klinik mit einem positiven Ergebnis verlassen konnte.

Besonderen Anteil hieran haben vor allem meine lieben Mitpatienten in unserer Kerngruppe, ein Großteil der Patientengemeinschaft sowie meine Therapeuten in den Einzel- und Gruppentherapien. Die Therapie war nicht immer einfach und leicht, sondern häufig emotional anstrengend und fordernd. Darüber hinaus konnte ich mich mit verschiedenen Aktivitäten innerhalb der Klink einbringen (z.B. Patenschaften, Begrüßungskaffee, Wanderungen).

Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die ärztliche, therapeutische und pflegerische Klinikleitung sowie an das Service- und Reinigungspersonal.

Dies gilt umso mehr, als es angesichts der Corona-Pandemie und dem notwendigen Hygienekonzept innerhalb des Hauses seitens der Klinikleitung nicht immer einfach war, den täglichen organisatorischen und therapeutischen Klinikablauf in Einklang mit den Hygiene- und Abstandsregeln (u.a. den ganzen Tag über OP-Maske tragen) zu bringen. Manches traf auch nicht immer auf das sofortige Verständnis der Patientengemeinschaft. Am Ende konnten jedoch in vielen Fällen für beide Seiten nachvollziehbare und vertretbare Regelungen gefunden werden.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich die 10 Wochen in der Parkklinik Heiligenfeld und Bad Kissingen in guter Erinnerung behalten werde.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 19.04.2021

Sehr geehrte*r Kex21,

Sie profitierten von der annehmenden und wertschätzenden Atmosphäre der Parkklinik Heiligenfeld. Diese half Ihnen, auch Anstrengungen und Mühen auf sich zu nehmen auf dem Weg Ihrer Stabilisierung. Es ist schön, dass Sie auch die organisatorischen Leistungen der Klinik in Zeiten von Corona würdigen, die bemüht war, so gut es ging, einvernehmliche Regelungen für alle Seiten zu finden und bisher gewährleisten konnte, dass es keine Infektionen gab. Auch sonst konnte für jene Sicherheit gesorgt werden, die für Therapien eine Grundvoraussetzung ist.
Wir danken Ihnen für Ihre wohlwollende Stellungnahme und wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles erdenklich Gute.

Es grüßt sie ganz herzlich das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein mitnehmendes stimmiges Behandlungskonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelgradige Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Klinik umfasste 10 intensive Wochen, in denen ich in den verschiedensten Therapieangeboten an „meinen Themen“ arbeiten konnte. Neben den fundierten Einzeltherapien erlebte ich, wie aufdeckend, heilsam und horizonterweiternd Gruppentherapien sind. Ich fühlte mich in der Klinik innerhalb der Patientengemeinschaft ausgesprochen gut aufgehoben und wohl. Die Therapeuten, das Pflegepersonal, die Ärzte und das Hauspersonal erlebte ich als sehr zugewandt und aufmerksam. Ausdrücklich loben möchte ich die Tanztherapie und die Gruppe „Sterblichkeit und Tod“. Sehr wichtig für meine persönliche Entwicklung war die Teilnahme an der Gruppe Hochsensibilität! Alle Angebote versuchen auch den Bogen zum Alltag nach der Klinik zu ziehen, wodurch das Behandlungskonzept der Klinik in sich stimmig abgerundet ist.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 16.04.2021

Sehr geehrte*r Olivia7,

Sie heben hervor, dass in unserer Therapie verschiedene Perspektiven Berücksichtigung finden und wir immer auch bewältigungsorientiert auf den Alltagsbezug achten. Uns ist die Würdigung von Hochsensibilität und der Umgang damit sehr am Herzen gelegen. Wichtig ist uns die Individualisierung unserer Therapie bei gleichzeitiger Beachtung der Prinzipien der Therapeutischen Gemeinschaft und der gewaltfreien Kommunikation. Highlights sind unter anderem Tanztherapie und Rhythmustherapie (TAKETINA).

Wir bedanken uns für Ihre gewogene Rückmeldung. Ihnen wünschen wir weiter alles erdenklich Gute.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Gelebte Spiritualität

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Ankunft in der Klinik wurde ich sehr freundlich und hilfsbereit empfangen, so dass ich behutsam und mit einem guten Gefühl ankommen konnte. Dies spiegelte sich auch in der vertrauensvollen,hilfsbereiten und kompetenten Art der Therapeuten wieder. Trotz der schwierigen Anforderungen in der Coronazeit wurden viele unterschiedliche Therapieangebote zur Verfügung gestellt.
Eine große Stärke dieser Klinik ist der ganzheitliche Ansatz,hier wird eine offene Spiritualität gelebt. Ich habe das alles als sehr heilsam empfunden und konnte mich in dem Konzept ganz gut wiederfinden und habe die Meditationsangebote wie z.B.Yoga gerne wahrgenommen. Doch mein ganz persönlicher Geheimtipp ist die Sufi- Meditation.Auf besonders lebendige und eindrucksvolle Art und Weise,deckt der Therapeut sowohl die psychologische als auch die spirituelle Seite des Menschen ab,was insgesamt wieder sehr viel Hoffnung gibt und hilft, mit den psychischen Störungen wie Angst,Depression und Trauma besser umzugehen.
Und für alle Menschen, die sich in einer Sinnkrise befinden,spirituell auf der Suche sind oder wenn im Außen alles wegbricht und es keinen Halt mehr gibt,ist die Parkklinik ein Muss.
Es gibt auch verschiedene Sprechstunden für unterschiedliche spirituelle Ausrichtungen. Dadurch kann man sich viele Anregungen holen,Fragen klären und das Richtige für sich mitnehmen.
Ich würde jederzeit die Parkklinik bei Krisen wieder aufsuchen.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 12.04.2021

Sehr geehrte*r Lotusblüte2,

Sie sprechen einen Schwerpunkt unserer therapeutischen Ausrichtung an, die Bewältigung von Krisen jeder Art, wenn sich die oder der Einzelne verliert und gleichzeitig Äußeres nicht mehr trägt und stützt. Dabei geht es um mehr als nur Diagnosen im herkömmlichen Sinne, sondern um etwas Tieferes und Bedeutsameres; es geht um den Bezug zu sich selbst, zur Mitwelt, zur Gemeinschaft, aber auch zu etwas Höherem und Umfassenderen. Dabei ist ein ganzheitlicher Therapieansatz, der meditative und spirituelle Angebote mit einschließt, genauso bedeutsam wie die gelebte Menschlichkeit unseres kompetenten Teams.

Wir bedanken uns für Ihre eindrucksvolle und ergreifende Schilderung unserer Therapiegegebenheiten. Ihnen wünschen wir weiter alles erdenklich Gute.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Dankbar für den ganzheitlichen Ansatz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Vielfalt der Therapiedimensionen (inkl. Spiritualität)
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich musste wegen einer Erschöpfungsdepressio/Burn out stationär behandelt werden. Wegen ihres ganzheitlichen Ansatzes der Psychosoamtik, der auch die spirituellen Dimensionen des Menschseins umfasst, wurde mir die Parkklinik Heiligenfeld empfohlen. Ich bin sehr froh, dass ich dieser Empfehlung gefolgt bin. Der in allen Bereichen des Klinikangebotes konsistent verfolgte Ansatz, im "Hier und Jetzt" nach den Ressourcen in aller Krankheit/Krise zu fragen und den Umgang damit einzuüben, hat das überwiegend junge und gleichzeitg erstaunlich erfahrene Team sehr überzeugend angeboten und umgesetzt. Die Vielfalt der Therapieangebote (viele davon sehr heilend körperbezogen und kreativ orientiert), das Hinführen und Wiederentdecken der eigenen Gefühlsmöglichkeiten, die gut aufbereitete Information und die spirituellen Angebote, die mir die Perspektive der unverletzlichen Tiefe der Seele mitgab, waren für mich extrem hilfreich. Das Prinzip der therapeutischen Gemeinschaft, vor dem ich mich erst fürchtete, trägt, und die Einladung an der Kultur der Achtsamkeit (von der Einrichtung der Zimmer bis zum Grüßen auf dem Gang)teilzunehmen, ist ein eigenes nicht zu unterschätzendes Qualitätsmerkmal. Sich darin einzubringen ist auch ein therapeutischer Nebeneffekt, der mir gut getan hat. Und sie trägt auch weiter nach dem Aufenthalt, z.B. in den engen Verbindungen, die ich in meiner Kerngruppe knüpfen konnte. Es sind keine Wunder zu erwarten, aber eine liebevolle und zugleich von einem tiefen Menschenbild getragene professionelle Begleitung. Ich schreibe das als jemand, der selbst in pädagogischen und spirituellen Prozessen leitend tätig ist.
Dankbar gebe ich diese Einschätzung hier gerne weiter!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 12.04.2021

Sehr geehrte*r GoHei2021,

Ihre Beschreibung rührt uns sehr an, beschreiben Sie doch auf eigenem beruflichen Erfahrungshintergrund wesentliche Elemente unserer Therapie und bringen diese mit unserem Menschen- und Weltbild in Verbindung. Sie heben eindrucksvoll die Bedeutung der bei uns praktizierten therapeutischen Gemeinschaft hervor, aber auch die Qualitätseigenschaften und die gute Abstimmung unseres Teams, das in der Therapie dazu beiträgt, das Körper, Geist und Seele wieder bessere Verbindung finden.

Wir bedanken uns voller Respekt für Ihre wertschätzenden Worte und wünschen Ihnen weiter alles Gute.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Rundum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Konzept
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Umgang in der Klinik von allen Mitarbeitern ist von sehr viel Wertschätzung geprägt. Ich hatte das Gefühl so sein zu dürfen wie ich bin.
Das ganzheitliche Konzept hat meinen Heilungsprozess gut vorangebracht.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 01.04.2021

Liebe*r Hortensie2021,

Rogers beschreibt als anzustrebende Grundhaltungen von Psychotherapeuten neben Echtheit und Empathie bedingungslose Wertschätzung. Es freut uns, dass Sie diese in der Parkklinik Heiligenfeld erleben konnten. In unserem Therapiekonzept wollen wir Patient*innen ganzheitlich sehen und behandeln, um den Begriff „Psychosomatik“ wirklich mit Leben zu füllen. Entsprechend greifen Therapieformen ineinander und ergänzen sich.
Wir bedanken uns unsererseits für Ihre unkonditionale Wertschätzung. Ihnen wünschen wir alles erdenklich Gute für Ihren weiteren Heilungsprozess und Ihre Individuation.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Heilung als ganzheitliches Konzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschliche Nähe, Wertschätzung, Achtsamkeit, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine ärztlich verordnete Auszeit in der Parkklinik Heiligenfeld geht zu Ende und ich möchte versuchen, die Besonderheit dieses Aufenthalts zu benennen:
Ganz vorweg ist es die wohltuende, freundliche und respektvolle Art, wie einem sämtliche Mitarbeiter des Hauses begegnen, die einen von Anfang an einzuhüllen scheint, so dass man sich vertrauensvoll dem eigenen Heilungsprozess widmen kann.
Ein ganzheitliches Konzept, bei dem die Einheit von Körper, Geist und Seele eine Selbstverständlichkeit ist, bewirkt, dass man schon bald merkt, dass es hier nicht darum geht, kaputte "Teile" zu reparieren, sonder darum, die unterschiedlichen Anteile wieder zu einer Ganzheit zusammenzufügen. Was aus dem Lot geraten ist, meist durch Überlastung (Folge: Burnout), persönliche Schicksalschläge (Trennung, Krankheit, Tod), wird in einem umfassenden Konzept der gemeinschaftlichen Therapie wieder ins Lot gebracht.
Man spürt, dass der Austausch unter den Therapeuten genauso achtsam und intensiv der persönlichen Heilung dient wie der Austausch innerhalb der Patienten-Gemeinschaft. Ob Rückzug oder mehr Kommunikation, alles darf sein innerhalb dieses Prozesses.
Dass dazu auch die Versorgung mit äußerst wohlschmeckender, gesunder Nahrung gehört, so angeboten, dass sich auch das Auge erfreut, ist ein weiterer wohltuender Heilungsaspekt, genauso wie das sehr individuelle Betreuungsangebot seitens der Pflegestation, die rund um die Uhr zur Verfügung steht.
Durch das wohldurchdachte Konzept, in dem das allmähliche Ankommen in der Klinik wie auch der Weg zurück in die Außenwelt achtsam und kompetent begleitet wird, wird der Aufenthalt hier zu einer Oase, in der das eingeübt wird, was in der Hektik des Alltags häufig zu kurz gekommen war.
Wertschätzendes Miteinander unter Menschen, egal welche Rolle oder Funktion sie gerade innehaben, scheint schon allein ein ganz wesentlicher Baustein für ein gesundes, bewusstes Leben zu sein. Heilung geschieht also auch durch das Ankommen im Hier und Jetzt.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 04.03.2021

Sehr geehrte/r Ursa2021,

Sie beschreiben eindrucksvoll die von Ihnen erfahrene freundliche Annahme in der Parkklinik Heiligenfeld und die Ganzheitlichkeit unserer vielseitigen Therapie, die dazu beiträgt, Integration und Heilung zu ermöglichen. Die therapeutische Gemeinschaft ist in unserem abgestimmten und individuell zugeschnittenen Behandlungskonzept ein weiterer wichtiger Heilfaktor in einem förderlichen Miteinander. Wir freuen uns sehr über Ihre Wertschätzung unserer Klinik und des gesamten Teams und danken Ihnen herzlich dafür. Ihnen wünschen wir weiter alles Gute.

Es grüßt sie ganz herzlich das Leitungsteam der Parkklinik

Vielen Dank an das gesamte Team!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020 + 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Eine eingezäunte Hundewiese im Freien wäre wünschenswert.)
Pro:
Hohe Fachkompetenz und Freundlichkeit!
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression / Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes und freundliches Personal - von Therapeuten, Pflegepersonal über Leitung bis hin zu den Reinigungskräften!
Vielen Dank für die gute Zeit!!!
Ich habe mich (trotz Corona-Situation) jederzeit gut betreut, sicher und aufgehoben gefühlt.
Mir wurde geholfen - ich habe sehr viel über mich und meine Situation gelernt.
Die Atmosphäre in der Klinik ist sehr freundlich - auch das Miteinander in den Kerngruppen und den Mitpatienten gegenüber ist spürbar und erwähnenswert.
Ganz besonders möchte ich die tolle Gelegenheit der Tierbegleiteten Therapie hervorheben - ein Klinikaufenthalt wäre für mich nicht machbar gewesen ohne meine Hündin mitzubringen. Ich war sehr positiv überrascht, wie viel ich mit ihr (und über sie bezogen auf mich) lernen konnte.
Auch hier möchte ich die hohe Fachkompetenz und den menschlichen sowie freundlichen Umgang speziell der Therapeuten hervorheben.
Sollte es mir im Leben einmal wieder ähnlich schlecht gehen, weiß ich, wohin ich mich vertrauensvoll wenden kann um adäquate Hilfe zu erhalten - nochmals vielen Dank an das gesamte Team der Parkklinik Heiligenfeld!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 01.03.2021

Sehr geehrte/r Jörn1,

da haben ja scheinbar Zwei und deren Zusammenleben vom Aufenthalt in der Parkklinik Heiligenfeld profitieren können. Es ist schön, dass unser gesamtes Team durch Fachlichkeit, Engagement, Menschlichkeit und das Miteinander mit den Patient*innen zur gelungenen therapeutischen Gemeinschaft beitragen konnte. So entstand für Sie ein sicherer und vertrauensvoller Ort, sozusagen ein Anker, der Schutz und Wachstum ermöglichte. Wir bedanken uns für Ihre wohlwollenden Worte und wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie ganz herzlich

Umfassender Heilungsprozess

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr dankbar für die Heilung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zugewandt, achtsam, kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vertrauensvoll, zielorientiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Unter Coronabedingungen sehr effizient)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolle Einrichtung)
Pro:
Gesamtkonzept wird vom Team authentisch gelebt-
Kontra:
Das Essen könnte etwas abwechslungsreicher gewürzt sein.
Krankheitsbild:
Depression, narzistische Persönlichkeitsstörung, born-out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit vielen Hoffnungen und einiger Skepsis nach Heiligenfeld gekommen.Eine stationäre Theraphie in einer Gruppe war mir unheimlich. Ich habe aber oder gerade deswegen versucht, mich unvoreingenommen auf alle Angebote einzulassen. Und so bin ich 5 Wochen lang in des "System Heiligenfeld" eingetaucht. Durch die winterliche Atmosphäre und die aktuelle Coronasituation wurde dies noch verstärkt.
Meine Erwartungen und Hofnungen wurden weit übertroffen, meine Ängste schnell zerstreut.
Alle Menschne, die hier in den unterschiedlichsten Funktionen arbeiten, vermitteln ein harmonisches und authentisches Zusammengehörigkeitsgefühl, in dem ich mich schnell aufgenommen, akzeptiert und wahgenommen fühlte.
Alle Veranstalungen, Übungen und Theraphieinheiten beruhen auf einem durchdachtn Gesamtkonzept, das meiner inneren Heilung sehr gut getan hat. Gerade als strukturiert ananlytischer Mensch tat mir der wertschätzende, teilweise spirituelle Grundgedanke sehr gut, zeigte mir neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten und erweiterte meinen Blickwinkel, ohne dabei meine Persönlichkeit und meinen Charakter zu verbiegen. Eine vollkommene Bereicherung.
In meiner Kerngruppe herrschte eine tiefe Atmosphäre der Vertrautheit und der Achtsamkeit. Eigentlich völlig fremde Menschen wurden so zu meinen Wegbegleitern und Gefährten, so wie ich der ihre. Meine psychischen Nöte konnte ich erklärbar machen und viellerlei Ansätze erarbeiten, um im Alltag wieder glücklich, zufrieden und aktiv leben zu können.

Bedenkt man, dass die Einrichtung eine Klinik ist, ist die Unterbringung herausragend. Ich wohnte in einem kompofortablen Einzelzimmer. Die drei täglichen Mahlzeiten - ich ernährte mich vorher gänzlich anders - hatten nichts mit "Krankenhausessen" zu tun. Ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Büffet lies viele Wahlmöglichkeiten zu.

Gerne würde ich das Haus nochmals besuchen, wenn auch noch die vielen Angebote, die aktuell ausfallen mussten, nutzbar sind.
Vielen Dank für alles!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 16.02.2021

Sehr geehrte*r Laertes,

sie erlebten Behandlungsumstände, die durchdacht und umfassend auf Sie zugeschnitten waren.
Dadurch entstand eine Atmosphäre der Angstfreiheit, des Aufgehobenseins und der Zusammengehörigkeit, die nicht nur den Geist, sondern auch das Gefühl ansprach und Integration ermöglichte. Auch die vermeintlichen Umstände am Rande, wie Unterbringung und Verpflegung, waren ansprechend und therapeutisch bedeutsam. In einem wertschätzenden Umfeld, das auch Ihnen neue Facetten der Welt eröffnete, konnten für Sie wirklich neue Perspektiven und Handlungsräume entstehen. Wir bedanken uns für Ihre anerkennende Schilderung der Behandlung in unserem Haus und wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute.

Ganz herzlich grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Tolle Therapeuten, schöne Atmosphere

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fokus auf Gruppen, Spiritualität, Meditation
Kontra:
Zu viele Einschränkungen unter dem Vorwand Corona
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe hintereinander Erfahrung mit zwei verschiedenen Kliniken gemacht und bin sehr zufrieden, es genau so gemacht zu haben.
Nach einer schwierigen Startwoche aufgrund organisatorischer Probleme wegen Corona und klinikinterner Umstrukturierung konnte ich mich in eine andere - spirituelle - Welt fallen lassen.
Gerade meine kleine Familie in Form der Kerngruppe war massgeblich an meiner Genesung beteiligt.
Der starke Fokus auf die Gruppen und meditative Angebote hat durch die komplette Änderung in ein anderes Bewusstsein die Möglichkeit zum Umdenken erleichtert.
Die Rückkehr in den Alltag habe ich in einer meiner Realität näher agierenden Klinik geschafft.
Die Therapeuten der Parkklinik haben trotz Kurzarbeit und Krankheitsausfälle engagiert die Gruppen geleitet und in qualifizierten Einzelgesprächen Unterstützung geleistet.
Das Essen war sehr lecker. Schade war auch hier die zeitliche Begrenzung durch die Gruppenaufteilung wegen Corona.
Alle Mitarbeiter*innen waren bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich und hilfsbereit. Die Überwachung der Regeln wurden manchmal als Macht- oder Unlustdemonstration missbraucht.
Schade war, dass viele angebotenen Leistungen mit der Begründung Corona nicht stattfanden, wie die freie Meditationsgruppe am Nachmittag, Aquagymnastik, Walking, und der Fitnessraum im Haus durfte nicht benutzt werden, wie auch die Sauna geschlossen war, obwohl die Therme geöffnet hatte.
Ich hätte eine ehrliche Begründung bevorzugt.
Insgesamt habe ich aber nach drei Wochen Therapie dank meiner Kerngruppe und der Therapeuten und meiner lieben Raumpflegerin Frau Hofmann meine Therapieziele erreicht und konnte diese anschließend in einer weiteren Klinik festigen.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 03.02.2021

Sehr geehrte/r Ni2012F,

Sie wertschätzen die hohe Qualität der Therapie in unserer Parkklinik Heiligenfeld, sowie Kompetenz und Qualität unserer Mitarbeiter*innen und profitierten nach Ihrem Dafürhalten vom „Geist“ Heiligenfelds. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich. Es war nicht immer einfach, den nötigen Sicherheitsstandard unter zuverlässiger Einhaltung der Hygienebedingungen zu gewährleisten, was uns bisher erfreulicherweise gelungen ist. Die damit verbundenen Einschränkungen konnten wir vielleicht nicht immer ausreichend gut vermitteln, so dass vielleicht auch Missinterpretationen möglich waren. Andererseits weiß letztlich keiner wirklich, was diesbezüglich der ideale Weg ist. Manches kann man dabei im Nachhinein infrage stellen. Da spiegelt sich das ganze gesellschaftliche Dilemma wider, mit notwendiger Einschränkung und vielerorts geäußerten kritischen Stimmen, die von Machtmissbrauch und Willkür sprechen. Auch wir erleben dieses Spannungsfeld; wir versuchen damit so gut wie möglich umzugehen und hoffen, dass uns das immer besser gelingt.

Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie herzlich

  • Alle Kommentare anzeigen

Kein Eingehen sauf meine Phase

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Es wurden nur die Störungen der Gruppe behandelt als therapeutischer Ansatz der Gruppentherapie, meine 'Belange, Ängste wurden nicht angesprochen
Krankheitsbild:
Depresive Phase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es wurden nur die Belange der KERNGRUPPE BEHANDELt, meine Belange kamen überhaupt nicht ins Gespräch. Ich wurde systematisch klein gemacht, von Patienten und dem psychologischen Personal.

3 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 28.01.2021

Sehr geehrte*r Klinik20202,

wir streben in unserer Parkklinik keineswegs die Behandlung der Gruppe als Ganzes an, das sehr speziellen Settings vorbehalten ist und allgemein eher kritisch zu hinterfragen ist. Es ist sehr bedauerlich, dass bei Ihnen der Eindruck entstehen konnte, nicht nur nicht gesehen worden zu sein, sondern obendrein „systematisch klein gemacht worden zu sein von Patienten und psychologischen Personal“. Es wäre sehr schön, wenn es Ihnen gelänge, mit uns nochmal Kontakt aufzunehmen und wenigstens im Nachhinein die Umstände zu klären, die dazu führten, dass das für die Therapie so notwendige Miteinander nicht zustande kommen konnte. Gehen Sie hierzu bitte auf unser Lob und Kritik-Portal unter https://www.heiligenfeld.de/lob-und-kritik/ und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Loslassen heißt nicht verlassen! Trauer wird zur Lebensfreude

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020-2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapie ohne Medikamente ist möglich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Ernährungsberatung und Sozialberatung sind zu oberflächlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Allgem med.Behandlung nicht zeitnah und wenig zielführend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Orga struktur z.B. bei Terminen und Vertretungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (sehr wohnlich eingerichtet und ruhig)
Pro:
Einzeltherapie, Tanztherapie, Schwellengang
Kontra:
allgem Medizin, zu langsam und intransparent
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit akuter Einweisung vom Hausarzt bin ich einen Tag vor Hl. Abend bis 20.01.2021 in der Parkklinik aufgenommen worden. Trotz der Feiertage wurde ich in den für die "schlimmsten Tagen im Jahr" fachärztlich und therapeutisch so zielführend versorgt, dass ich schon in wenigen Tagen mich wie ein neuer Mensch gefühlt habe. Nach Monaten voller Tränen, Trauer und niemals endender Müdigkeit begann ich zu Silvester ein neues Leben in Freude und Lachen, das sogar andere Patienten anstecken konnte.
Die entscheidende Methoden waren der sog. Schwellgang und die Tanztherapie. Sämtliche Knoten platzten und der Eisblock zwischen den Hüften und den Schultern schmolz von Tag zu Tag. Die individuellen Fragen wurden hervorragend in den Einzeltherapien bearbeitet und führten letztlich zum Heilerfolg nach nur vier Wochen. Medikamente nahm ich keine, auch vor der Behandlung nicht.
Da ich auch an Zöliakie leide, musste auch für mein leibliches Wohl ein Ernährungsplan erstellt werden. Das haben die Diätassistenten und das Küchenteam innerhalb weniger Tage hervorragend gelöst. Zudem war das Essen so wertvoll, dass ich satt, gesund und mit 6kg weniger nach Hause fahren konnte.
Sollten dennoch wieder Probleme oder Fragen aufkommen, habe ich die Kontaktdaten des Chefarztes und meiner Bezugstherapeuten erhalten.
Insgesamt empfehle ich diese Klinik jedem, der mit den hier vorgestellten Behandlungsfeldern Hilfe sucht.
An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die wunderbare Hilfe durch Herrn Wenzel und Frau Bollmann und das Team der Tanztherapeuten

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 26.01.2021

Sehr geehrte/r camperine,

Sie beschreiben die hohe Qualität der Therapie in der Parkklinik Heiligenfeld und die dadurch bei Ihnen in kurzer Zeit durch unseren ganzheitlichen Ansatz ermöglichten großen Erfolge auf mehreren Ebenen. Gleichzeitig nehmen wir Hinweise auf noch Verbesserungswürdiges achtsam entgegen. Wir bedanken uns für Ihre Wertschätzung gerade im Namen der erwähnten Therapeut*innen.

Das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld grüßt Sie herzlich

Eine hervorragende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die gelebte Spiritualität und die Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Ich kann nach 6 Wochen nur positives berichten!
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Im November/Dezember 2020 war ich für sechs Wochen in der Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen.
Lebensfreude, Energie und Selbstachtsamkeit hatte ich im Stress und Trubel des Alltags verloren.
Mein Ziel war es meine Lebensfreude und die Freude an meiner Arbeit wieder zu finden.
Dass ich meinem Ziel sehr Nahe gekommen bin, verdanke ich der tollen Arbeit, die in Heiligenfeld gemacht wird. Die Spiritualität wird einem nicht nur näher gebracht bzw. für mich wieder erfahrbar/spürbar gemacht, sie wird auch von nahezu allen Mitarbeitern gelebt. Das gesamte Personal erlebte ich als sehr wertschätzend, hilfsbereit und auf dem jeweiligen Gebiet stets kompetent. Sei es das Patientenmanagement, die Reinigungskräfte, die Hausmeister, die Küche, die Therapeuten, die Klinikleitung,... alle tragen zu einem gelingenden Aufenthalt bei.
Die Gruppentherapie, die Meditationen, die therapeutischen Angebote (wie Lama-Spaziergang, Yoga,...) fand ich für mich besonders gewinnbringend.

Es ist dabei sehr hilfreich, sich einfach auf das Angebot einzulassen und zu vertrauen.
PS: Selbst das überwiegend vegetarische Essen hat mich begeistert!

An die gesamte Klinik ein herzliches Dankeschön!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 15.01.2021

Sehr geehrte*r Heinz_2020,

Sie stellen sehr schön dar, wie die Parkklinik Heiligenfeld mit dem Feingefühl und der Kompetenz seiner Mitarbeiter*innen Ihnen geholfen hat, wieder zu sich und Ihrer Mitte zu finden und wieder Freude in Ihr Leben einkehren zu lassen. Sie ermutigen auch Andere, sich einzulassen und zu vertrauen. Sie konnten die bei uns erlebte Spiritualität als Ressource für sich nutzen.
Wir danken Ihnen für Ihre wertschätzende Äußerung und wünschen Ihnen weiter alles Gute.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld ganz herzlich

Wiederentdeckung meiner Kraftquellen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Noch nie so viel über mich selbst gelernt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wertschätzend, man ist dort Mensch, weniger „Patient“)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hochkompetentes einfühlsames Personal vom Psychologen bis Physiotherapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles lief reibungslos und freundlich ab.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Klinik ist gut ausgestattet, sehr sauber und gepflegt, Verpflegung super)
Pro:
Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Ich habe nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
Burnout/Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Parkklinik Heiligenfeld habe ich im November/Dezember 2020 sechs intensive Wochen verbracht, die mein Leben sehr zum Positiven verändert haben.
Bereits eine Woche nach meiner Ankunft spürte ich wieder Lebensfreude, Energie und Selbstliebe, die ich im Burnout komplett verloren hatte. Das ganzheitliche Konzept mit dem Schwerpunkt auf Gruppentherapie und Einzeltherapie, welche durch individuell ausgewählte Körper- und Kreativtherapien begleitet werden, überzeugt mich zu 100%. Darüberhinaus gibt es Veranstaltungen, die fundiertes Wissen über das eigene Krankheitsbild vermitteln, wie in meinem Fall die Depression. Hilfreich waren auch praktische Anleitungen zu gut umsetzbaren verhaltenstherapeutischen Übungen, die jeder Patient dann eigenverantwortlich trainieren sollte. Besonders hervorheben möchte ich die Gruppe „Hochsensibilität“, in der ich dankbar aufnahm, welche Gabe und welches Potential sich hinter dem Begriff versteckt. Der Austausch mit anderen Hochsensiblen tat unglaublich gut; endlich Menschen, die genauso ticken man selbst und „mitschwingen“ können.
Ein besonderes Element in Heiligenfeld ist die Spiritualität, zu der ich vormals wenig Berührung hatte. In geführten Meditationen konnte ich mich aber schnell dafür öffnen und Vorurteile gegenüber dem vermeintlichen „Eso-Kram“ ablegen. Der Zugang zur inneren Kraftquelle und die tiefe innere Entspannung in diesen Meditationen waren mir Beweis genug für ihre Wirksamkeit.
Last but not least: Die Therapeuten und Therapeutinnen sind äußerst kompetent. Ich habe ein unglaubliches Feingefühl und echtes Interesse an meiner Entwicklung wahrgenommen. Die angewandten Methoden wie Aufstellungen , Imaginationen, Reframing etc. waren sehr intensiv und in ihrer Wirkung befreiend. Ich fühlte mich gefordert, aber nie überfordert. Voraussetzung für den Behandlungserfolg ist und bleibt die Offenheit und das Vertrauen des Patienten in die dortige Arbeit. Ich erlebe diese Arbeit als wertvolles Geschenk an mich selbst.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 07.01.2021

Sehr geehrte*r Hanna2108,

wir sind sehr beeindruckt und berührt von Ihrer feinfühligen und differenzierten Beschreibung der Behandlungsbedingungen in der Parkklinik Heiligenfeld, die auch und gerade hochsensiblen Menschen durch gegebene Vielfalt und gute Abstimmung gerecht werden. Sie beschreiben in enger Verbindung damit sehr wertschätzend Empathie und Kompetenz unserer Therapeut*innen. Das ermöglichte Ihnen Zugang zu Spiritualität, die Sie als Kraftquelle für sich entdeckten, und half Ihnen Ihren Blick auf sich zu weiten und zu tiefen. Im Vertrauen in uns konnten Sie die dafür notwendige Offenheit entwickeln und Entwicklungsimpulse aufgreifen.

Es grüßt Sie ganz herzlich und voller Dank das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Heilung für Körper, Geist und Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das ganzheitliche Konzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung, Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Corona und die Begleitumstände (Angst, Home Office, keine Kontakte mehr etc.) haben mich in die Klinik gebracht. Alte Ängste waren wieder da und eine neue depressive Episode. Am Ende lag ich nur noch im Bett. Meine Tanztherapeutin hatte mir die Klinik empfohlen, weil dort Tanztherapie im Programm ist.
Als ich ankam, war ich erschrocken darüber, dass Gruppentherapie eines der zentralen Elemente ist und tat mir auch anfangs sehr schwer mit dem Ankommen und mich darauf Einlassen.
Ich habe tolle Therapeuten erlebt, die mich auf diesem Weg unterstützt haben. Ich habe getanzt, geweint, gelacht, habe entspannt, geatmet, war achtsam und habe mich geöffnet. Vor allem habe ich aber mit der Unterstützung aller mich wiedergefunden und wieder Zugang zu meinen Gefühlen bekommen.
Als ich anfangs "therapeutische Gemeinschaft" hörte, dachte ich nur "brauch ich nicht, will ich nicht". Ich hatte ja coronabedingt eher Angst vor vielen Menschen. Aber es war nach einiger Zeit wirklich wohltuend, Menschen zu treffen, denen es ähnlich geht und Gedanken auszutauschen. Und erstaunlich zu sehen, wie meine Angst immer weniger wurde unter den guten Hygienebedingungen in der Klinik.
Ich weiß jetzt auch, was Hochsensibilität ist und dass das gar keine Krankheit ist, sondern eine Gabe. Und dass es noch anderen so geht wie mir. Damit muss ich jetzt zwar noch umgehen lernen, aber ich fühle mich nicht mehr falsch.
Ja, durch Corona gibt es nur ein eingeschränktes Therapieangebot, aber für mich war trotzdem genug dabei. Draußen waren ja auch Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperre.
Als esotherisch hab ich es dort nicht empfunden. Alles kann, nichts muss.
Für mich waren alle Bereiche des Personals sehr hilfreich, angefangen von der Pflege, die tolle Erste Hilfe in der Not geleistet haben über kompetente Psychoärzte und Top-Therapeuten bis hin zur Küche, wo gesunde Ernährung groß geschrieben wird.
Sicherlich lief das eine oder andere nicht perfekt, aber wo tut es das schon.
Für mich eine Top-Klinik!

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 28.12.2020

Sehr geehrte*r Nicoletta,

bei Ihrer Schilderung vermitteln sich Lebendigkeit und Vielfalt unserer Parkklinik; der Funke scheint auf Sie übergesprungen zu sein. Gleichzeitig fühlten Sie sich in jeder Hinsicht sicher und gehalten. Zu Ihrer Hochsensibilität entwickelten Sie einen freundlicheren Bezug.
Wir bedanken uns für Ihre Wertschätzung und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Neue Lebenskraft gewonnen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es braucht schon mindestens 6 Wochen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Treffen in der Kerngruppe.
Kontra:
Manchmal passt jemand nicht in die Gruppe.
Krankheitsbild:
Überlastungsdepression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde herzlich aufgenommen und konnte mich schnell auch dank der Patenschaft eines Mitpatienten orientieren.
Ein reichhaltiges Angebot an Therapiemöglichkeiten half mir die Zeit in der Klinik zu nutzen. Man musste nichts aber durfte alles nutzen was angeboten war. Diese Freiheit und meine Eigenverantwortung hat mir gut getan.
Die Gemeinschaft ist wirklich erstaunlich hilfreich und heilsam.
Das ganze Klinikteam Arbeitet hingegeben und kompetent. Von der Zimmerbetreuung bis zur Küche und alle anderen Bereiche haben mir den Aufenthalt gewinnbringend gestaltet.
Die Intensiv-Woche war unglaublich. Sie war herausfordernd, grenzerweiternd und tief gehend. Rückblickend bin ich sehr dankbar für diese Erfahrung des Klinikaufenthaltes und werde noch lange davon zehren.

2 Kommentare

meingottWalter2 am 12.12.2020

Hallo,

sich in der Kerngruppe zu treffen war gut, dass aber Menschen ausgeschlossen wurden nicht.

Wer entschied denn den Ausschluss aus der Gruppe, - die Gruppe oder gingen die nicht passenden Mensch von selbst.

Von so einer Sache hörte ich auch mal von einem Klinikchef, dass er darüber positiv sprach, so schien mir.

Ist das nicht ganz normal dass nicht jeder Mensch in jede Gruppe passt und sich nicht eignet, jede von ihm erwartete oder nicht erwartete Rolle zu spielen oder zu entsprechen????

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute Psychosomatische Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gilt für psychosomatische Therapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Lage sowie Küche
Kontra:
Verwaltung / Patientenmanagement
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehmer Aufenthalt mit erfolgreicher Therapie.
Die Lage der Klinik direkt am wunderschönen Kurpark und einem kleinen Berg hintenan ist hervorragend, Die Gegend um Bad Kissingen ist wunderschön zum Wandern und entspannen und man kann alles fussläufig machen.

Die Mitarbeiter der Klinik sind insgesamt sehr kompetent, freundlich und sehr um das Wohl der Patienten bemüht. Allerdings sollte man von den Körperärzten nicht zu viel erwarten da es sich hier um eine Psychosomatische Klinik handelt und die Therapie im Vordergrund steht.

Die Ausstattung der Klinik ist gut. Die Zimmer sind sauber und geschmackvoll eingerichtet.

Die Küche ist für eine Klinik hervorragend und sehr abwechslungsreich. Ich hatte das Gefühl während meines 8-wöchigen Aufenthalts nicht ein Mittagsgericht zweimal gesehen zu haben.
Gerade mit den aktuellen Corona Auflagen ist es bemerkenswert, was hier noch geleistet wird.

Ein paar kleine Abstriche muss ich für das Patientenmanagement und die Organisation machen.
Zum einen wird beim Empfang gerne mal delegiert bzw. unfreundlich reagiert, wenn man ein Anliegen hat und zum einen ist die Organisation / Abstimmung bzgl. Arztterminen und Stundenplänen manchmal etwas chaotisch.

Schade fand ich während des Aufenthalts im Herbst dass sowohl im Kurpark als auf dem Klinikgelände tagsüber über Wochen hinweg sehr intensiv Laubbläser eingesetzt wurden, was zu einer erheblichen Lärmbelästigung während den Therapien geführt hat. Hier wäre es achtsamer und ökologisch sinnvoller, das Laub "sanfter" mit Besen / Rechen zu beseitigen.

Das Konzept von Heiligenfeld hat mich persönlich überzeugt. Das angebotenen Therapiespektrum ist sehr breit und wird auf jeden Patienten individuell zugeschnitten. Der Mix aus verschiedenen Therapieformen als Einzel- und Gruppentherapie sowie sehr guten Körpertherapie-angeboten war für mich sehr effektiv und angenehm.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 14.12.2020

Sehr geehrte*r wmadam,

wir bedanken uns für Ihre Würdigung unserer Parkklinik Heiligenfeld. Gleichermaßen waren Sie von der Kompetenz unserer Mitarbeiter als auch von der Differenziertheit und Ausgewogenheit des therapeutischen Angebotes auf dem Boden eines tragfähigen ganzheitlichen Konzepts überzeugt. Ihr Vertrauen in unsere Klinik in Verbindung mit dem angenehm empfundenen Ambiente war sicher eine förderliche Wirkkraft für Ihre erfolgreiche Therapie.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Es kommt (auch) auf einen selbst an

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin sehr froh, mich für Heiligenfeld entschieden zu haben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei allen Therapeuten konnte ich was mitnehmen, empathisch aber auch kritisch hinterfragend: klasse!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Schwerpunkt lag auf der psychosomatischen Behandlung, rein medizinische Betreuung war für mich nicht relevant)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Aufgrund Corona-Einschränkungen nicht immer einfach für das Personal, aber in Summe immer noch gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gute Lage, sehr schönes Ambiente, sehr gepflegt)
Pro:
Konzept und Therapeuten
Kontra:
Corona
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als im Sommer klar wurde, dass ich Hilfe brauche, habe ich mir verschiedene Kliniken im Internet angesehen. Das Konzept von Heiligenfeld hat mich überzeugt, aber die Bewertungen hätten fast dazu geführt, mich für eine andere Klinik zu entscheiden. Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass ich beschlossen habe, meine eigenen Erfahrungen zu machen und meinem Bauchgefühl zu vertrauen. Vieles, was hier geschrieben wurde, stimmt: Das Essen ist überwiegend vegetarisch/vegan ausgerichtet, manche Therapien und Rituale muten sehr esoterisch an, das Angebot an Kreativ-Therapien bzw. Freizeitgestaltung war aufgrund Corona etwas eingeschränkt und aufgrund der erschwerten äußeren Umstände lief organisatorisch nicht immer alles zu 100% rund. Auch ich habe mich an der ein oder anderen Stelle geärgert. Die Frage ist: Hätte ich es unter den gegebenen Umständen besser machen können?
Ich hatte mir fest vorgenommen für alles was auf mich zukommt offen zu sein und es zumindest einmal auszuprobieren. Dadurch weiß ich jetzt, dass vegetarisch/vegan nicht in allem mein Fall ist, ich aber jeden Tag etwas gefunden habe, das mir geschmeckt und mich positiv überrascht hat. Ich habe Therapien ausprobiert, die ich eigentlich kategorisch abgelehnt habe und sie haben sich als ein großes Geschenk erwiesen. Ich bin auf Menschen zugegangen, die ich außerhalb der Klinik nicht im Fokus gehabt hätte und habe Zuspruch, Halt und Freundschaft gefunden. Ich habe die Rituale schätzen gelernt, weil sie Achtsamkeit und Menschlichkeit in den Mittelpunkt stellen und hätte auf keinen Fall (z.B.) auf das "Ausläuten" oder den Patientenabschied verzichten wollen - Gänsehautmomente, die sich einprägen.

Die Klinik ist keine "Werkstatt" in die man geht, um sich "reparieren" zu lassen. Aber wer bereit ist, sich wirklich einzulassen und an sich zu arbeiten, hat allergrößte Chancen, deutlich "heiler" nach Hause zu gehen, als er gekommen ist.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 01.12.2020

Sehr geehrte*r Utterson,

Wir bedanken uns für Ihre offene und wertschätzende Würdigung Ihres Aufenthaltes in der Parkklinik Heiligenfeld. Trotz großer Herausforderungen dieser Zeit stehen wir fest und haltgebend unseren Patientinnen und Patienten zur Verfügung. Wir können, wenn es einer Patientin, einem Patienten gelingt, sich einzulassen, eine sehr individuelle, vielseitige und hilfreiche Therapie mit besonderen Erfahrungen bieten. Wie auch von Ihnen beschrieben, hilft dies, neue Perspektiven auf sich, die anderen und die Welt zu entwickeln und sie auch gefühlsmäßig zu verankern.

Wir danken Ihnen für Ihre Offenheit und wünschen Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Menschlichkeit trotz Corona

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ganzheitliches Konzept und Menschlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr positiv ist das ganzheitliche Konzept der Klinik zu bewerten.
Alle MitarbeiterInnen sind darauf bedacht, dass die PatientInnen sich wohl fühlen.
Trotz Corona habe ich Herzlichkeit, Achtsamkeit und viel Menschlichkeit erfahren.
Ein herzlicher Dank an alle, die um das Wohl der PatientInnen und auch mein Wohl bedacht waren.

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 30.11.2020

Sehr geehrte*r Bea-A,

wir bedanken uns für Ihre wertschätzende Äußerung. Sie haben sich scheinbar gut in unserer therapeutischen Gemeinschaft gut aufgehoben, getragen und gehalten gefühlt und wissen das zu würdigen.

Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik

Schade - Klinik leider in der Abwärtsspirale

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2ü20
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nur wegen meiner Therapeuten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (therap. Bereich ausgenommen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mein Zimmer war schön, hell und sauber)
Pro:
Meine Therapeuthinnen und Therapeuten
Kontra:
Verwaltung - ärztl. Betreuung - Qualitat des Essens
Krankheitsbild:
Depression mittelgr.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gaube nicht alles was auf den Internetseiten oder in den Prospekten der Klinik steht! Der IST-Zustand ist momentan leider anders.
Wertschätzender Umgang und Umgang auf Augenhöhe ist dort leider bei wichtigen Stellen nicht bekannt. Entscheidungen wurden zu häufig einfach nur übergestülpt.
Im Juli und August wurde
Corona dazu missbraucht einen Großteil der therapeutischen Angebote zu streichen. Selbst Frischluftangebote wie die Reittherapie oder Nordic Walking!!!
Dafür war ab August für einige therapeutische Mitarbeiter Kurzarbeit angesagt und Therapiegruppen wurden immer wieder neu zusammengelegt.
Obwohl es sich um eine psychosomatische Klinik handelt, kann ich bei somatischen Erkrankungen nicht zu einem Aufenthalt raten.
Leider entsprach auch das Essen nicht der angepriesenen Qualität. Es war überwiegend "Convenience Food", für dessen Genuss gerade mal 30 Minuten (inklusive anstellen und abräumen) zur Verfügung stehen.
Der teilweise sehr hohe Eigenanteil pro TAG (>80€) ist im Vergleich zu anderen Kliniken nicht gerechtfertigt, zumal die Parkklinik wegen Corona einen Großteil des therapeutischen Angebots gestrichen hatte.
Sehr enttäuscht bin ich über das Verfahren der Klinik zur Festsetzung des Eigenanteils. Durch Gesprächen mit anderen Mitpatientinnen /-en habe ich erfahren und festgestellt, dass die endgültige Höhe des täglichen Eigenanteils nach unterschiedlichen Verfahren festgelegt wird.
Jetzt werdet ihr bestimmt denken "Oh, wieder so einer der nur rumnörgelt"
Nein, es gibt durchaus auch Positives zu berichten.
Danke an die Service- und Reinigungskräfte sowie an die Mitarbeiterinnen vom Pflegestützpunkt. Vor allen aber an meine Therapeutinnen und Therapeuten. Sie waren super.
Danke auch an meine Mitpatientinnen und -patienten für die schöne Zeit und die guten Gespräche :)

1 Kommentar

Heiligenfeld_Kliniken am 30.11.2020

Sehr geehrte*r user87,

wir bedanken uns für Ihre offene Rückmeldung. Wir bedauern aber, dass Sie den Aufenthalt in der Parkklinik in keinem positiveren Licht sehen können. Nach unserem Dafürhalten haben wir die Corona-Pandemie nicht missbraucht, sondern diese ernst genommen, ohne auf der anderen Seite überzureagieren. Wir standen trotz unvermeidlicher Einschränkungen unseren Patient*innen in vollem Umfang zur Verfügung. Auch unser Personal haben wir gehalten. Die Qualität des Essens hat sich nicht zum Negativen verändert; üblicherweise genießt unser Essen Wertschätzung. Um eine Überfüllung des Speisesaals zu vermeiden, musste in zwei Schichten gegessen werden, was zu einer Verkürzung der Essenszeiten führte. Wir haben immer versucht, verschiedene Notwendigkeiten miteinander so gut wie möglich zu verbinden. Möglicherweise haben wir diese Gegebenheiten nicht ausreichend kommuniziert. Dies kann dann zu dem Eindruck des „Aufgestülpten“ geführt haben. Unser Therapieangebot haben wir desgleichen nicht maßgeblich reduziert, wenngleich einzelne von Patient*innen geschätzte Angebote einfach nicht durchgeführt werden konnten, wobei wir wieder bei der Kommunikation wären. Die notwendige Therapiequalität und -quantität bei hoher Fachlichkeit ist aus unserer Sicht jedoch stets gewahrt geblieben. Unterschiedliches Leistungsverhalten von Krankenversicherungsträgern bewirkt davon unabhängig eine Rechnungsstellung mit unterschiedlichen Belastungen für die Patient*innen..
Die Integration psychosomatischer und somatischer Therapieanteile werden wir noch weiter verbessern.
Es grüßt Sie das Leitungsteam der Parkklinik Heiligenfeld

Danke!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirklich gute Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Therapeuten, gute therapeutische Gruppen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Einfach nur schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (War echt ok, Mitarbeiterinnen des Patientenmanagents waren hin und wieder etwas muffelig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Passend und gut)
Pro:
Tolles psychotherapeutisches Konzept
Kontra:
Körperärzte und Pflegepersonal nicht immer empatisch und kompetent
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War von den Psychologen, den Herren Synder und Wirth restlos begeistert. Auch die Kreativthetapeutin Fr. Arndt war Spitzenklasse. Psychologische Betreuung war großartig. Der Chefarzt Dr. Kräutter sehr kompetent und empatisch. Von den Körperärzten und dem Pflegepersonal war ich enttäuscht. Corona war in der Klinik sehr präsent und viele Kurse und Angebote konnten nicht stattfinden. Tofu und andere vegane Köstlichkeiten sind nicht Jedermanns Geschmack, meiner auch nicht. Extrem störend war der Lärm aus dem Kurpark, das hat das Schlafen schwierig gemacht. Manche Rituale muten sehr esoterisch an, aber man hat die Freiheit sich davon zu distanzieren. Für mich waren die 6 Wochen meines Aufenthaltes sehr heilsam und stärkend. Ich habe alles richtig gemacht die Parkklinik auszuwählen.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 30.07.2020

Sehr geehrte/r Markus1972,

vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihre Weiterempfehlung.

Es freut uns sehr, dass sie sich in der Parkklinik Heiligenfeld gut betreut gefühlt haben.
Die lobenden Worte werden wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterleiten.

Auch möchten wir uns für Ihre angesprochenen Kritikpunkte bedanken, da dies für die Weiterentwicklung unserer Klinik sehr hilfreich ist.

Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Wieder stark durch die Energie von Heiligenfeld

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Atmosphäre, nette Menschen
Kontra:
Programm war etwas zu voll gepackt; längere Pausen
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war total am Boden und fertig mit der Welt. In der Parkklinik traf ich auf Menschen mit ähnlichen Symptomen, die Verständnis für mich hatten...ebenso die Mitarbeiter und dabei möchte ich ALLE ansprechen...vom Chefarzt bis zur Reinigungskraft.

Es war eine tolle Gemeinschaft, die mir weiterhalf, in der man mir den Halt in der Gruppe gab, mich aufmunterte und mich veranlasste, an meine Grenzen und darüber hinauszugehen. Davon profitiere ich heute noch, denn es hat mich stärker gemacht. Der Gruppengedanke als Heilungsaspekt steht in Heiligenfeld im Vordergrund, ohne dass die eigentlichen Therapeuten deshalb ihre Arbeit vernachlässigen würden. Sie sind da, wenn man sie braucht, bieten gute Angebote an und steuern das Ganze sehr sensibel und verantwortungsvoll.

Na ja, an der einen oder anderen Stelle hätte ich mir doch etwas mehr Präsenz von ihnen erwünscht, aber es ist ja auch wichtig, mit gewissen Dingen auch selbst klar zu kommen und nicht gleich zum Therapeuten zu rennen. Außerdem hatte man ja stets seine Gruppenmitglieder als effektive Hilfe an seiner Seite.Und das hat oft enorm was gebracht.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 25.03.2020

Sehr geehrte/r Widmark,

für Ihre tolle Bewertung und Ihre Weiterempfehlung bedanken wir uns recht herzlich bei Ihnen.
Es freut uns sehr, dass Sie sich in der Gemeinschaft der Parkklinik Heiligenfeld wohl gefühlt haben.

Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Wertvolle Zeit verschwendet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wurde ohne Untersuchung als "zu instabil" abgestempelt.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kann ich nicht beurteilen)
Pro:
Oberflächlich freundliche Beratung
Kontra:
Kein ernsthaftes Interesse zu helfen
Krankheitsbild:
Psychose, Borderline, Hochsensibilität
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Juli 2019 in der Klinik angerufen, um zu erfahren, wie es sich mit der Aufnahme verhält. Auskunft: Es dauere nach Einreichung der Antragsunterlagen 1-2 Wochen, bis eine Aufnahme möglich sei.

Im September habe ich meinen vollständigen (!) Aufnahmeantrag per E-Mail abgeschickt, bekam auch eine Eingangsbestätigung. Dann habe ich zwei Monate nichts von der Klinik gehört.

Also habe ich angefangen, hinterher zu telefonieren. Man sagte mir, die Krankenhauseinweisung würde bei meinen Unterlagen fehlen, obwohl ich sie mitgeschickt hatte. Und dann lässt man den Antrag einfach unbearbeitet und ohne Rückmeldung liegen? Hallo?

Nach weiteren Anrufen meinerseits teilte mir die Aufnahmepsychologin mit, dass sie mich für ein anderes Haus als das von mir ausgewählte einteilen wolle. Als Begründung dienten schwammige (Schein)Argumente, z. B. in der Parkklinik seien zu viele Menschen für mich - häh?
Man wollte mich aus Kapazitätgründen wohl einfach in ein anderes Haus stecken. Dass dort keine Behandlung entsprechend meiner Bedürfnisse möglich war, schien niemanden zu interessieren. Ich teilte ihr also nachdrücklich mit, ich wolle in die Parkklinik.

In einem weiteren Telefonat teilte man mir mit, mein Fall müsse vom Chefarzt geprüft werden. Dieser sei "so speziell" (nicht-akute Psychose, usw., genau das, was auf der Webseite der Klinik als Behandlungsschwerpunkt angegeben ist). Speziell? Häh?

In einem weiteren Telefonat erhielt ich dann die Absage mit der Begründung, es gäbe für meine Behandlung keine Indikation (häh?), ich sei nicht stabil genug (nehmen die die Infos aus dem 2 Monate alten Arztbericht oder einem 5-minütigen Telefonat?) UND außerdem sei ja meine nicht-akute Psychose quasi ein Ausschlusskriterium für die Behandlung. Widersprüche pur.

Ich habe Hilfe gesucht, bin nur hin und her geschubst worden und am Ende habe ich nicht nur wertvolle Zeit verloren, sondern auch noch eine zusätzliche Belastung durch die respektlose Behandlung der Mitarbeiter erfahren.

9 Kommentare

Paula62 am 30.01.2020

Hallo:

„ gehts noch“,

was Sie so an persönlichen Bemerkungen in den „Raum“ schmeissen, sollte anerkannt werden.
Das muss sich erst mal ein psychisch Kranker trauen auch wenn Ihr Mut anonym vielleicht nicht den von Ihnen gewünschten Erfolg bringt.

Mehr können Sie vielleicht nicht erwarten.

So funktioniert Therapie nach neustem Stand wenn ich das richtig weiß.

Ich kann mir vielleicht einwenig vorstellen wovon Sie uns schildern und habe auch Ideen dazu warum Sie vielleicht so und nicht anderes behandelt ( therapiert ) wurden auch wenn ich selbstverständlich nicht im Einzelnen nachempfinden kann was Sie zu verkraften hatten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke! Die Tänzerin

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019 Okt.   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sufi und Tanztherapie
Kontra:
Trauma Wachstum
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Liebes Team der Parkklinik,

Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass von Konzeptioneller Gestaltung, Gesamtbild, Räumlichkeiten, Atmosphäre, Freundlichkeit aller vom Servicepersonal bis zu Therapeuten und Ärzten ich mich sehr gut aufgehoben und betreut/behandelt gefühlt habe. Achtsamkeit wird hier gelebt und ist nicht nur ein Etikett.

Schwierig war jedoch vor dem Hintergrund meiner Diagnose vor allem mit meiner Geschichte der sexuellen Übergrifflichkeit zunächst das fast alle Therapeuten Männer waren. Im weiteren Verlauf war dies aber auch hilfreich....ob dies beabsichtigt war, kann ich nicht sagen.

Enttäuscht war ich von der Gruppe Trauma und Wachstum, von der ich mir wirklich mehr erhofft hatte und es auch mehr gebraucht hätte. Dafür wurde zu wenig inhaltlich an diesem wichtigen Thema gearbeitet. Der bei mir und auch bei Mitpatienten aufkommenden Aggression im Rahmen der Therapie wurde kein Raum gegeben, sondern wir sollten diese „kultivieren“.

Ausdrückliches Lob gilt beiden Bezugstherapeuten, die mich während meines längeren Aufenthaltes auch bei wechselnden Mitpatienten immer sehr individuell präsent und wohlwollend begleitet und meine Entwicklung gefördert haben.

Das Therapieangebot ist vielfältig, abwechslungsreich und personell stark und stimmig besetzt. Auch den Praktikanten gilt besonderer Dank.
Die aufdeckende Tanztherapie habe ich in meinem Prozess als sehr hilfreich erlebt. Die Therapeuten sind gigantisch gut!

Weiteres Highlight ist die Sufi Meditation! Das von allen gesungene Mantra hat mich zu einer tiefen Entspannung gebracht. Die spürbare authentische Weisheit und Spiritualität des Therapeuten hat dies erheblich verstärkt.

Die Rituale und die Patientengemeinschaft haben mich während meiner Zeit getragen und sind bis dahin einzigartig. Der Zusammenhalt in meiner Kerngruppe war für mich außergewöhnlich und die persönlichen Kontakte werden bleiben.

Mit bestem Dank!

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 19.12.2019

Sehr geehrte/r Tänzerinkrass,

Vielen Dank für Ihr positives Feedback und Ihre Weiterempfehlung!
Es freut uns sehr, dass Sie sich bei Ihrem Aufenthalt in der Parkklinik Heiligenfeld so gut aufgehoben und betreut gefühlt haben.
Die lobenden Worte werden wir gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterleiten.
Zudem möchten wir uns auch für Ihre konstruktive Kritik und die Verbesserungsvorschläge bedanken. Ihre Hinweise sind für die Entwicklung unserer Klinik sehr hilfreich.

Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße,
Ihr Team der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Negaiv

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier handelt es sich um einen Massenbetrieb.

Es werden z.B. einhundert Personen im Kreis händchenhaltend aufgestellt.
Auf einzelne Personen wird nicht eingegangen.
Außerdem bemühen sich die Therapeuten möglichst viele Fremdwörter einzubauen, die natürlich jeder versteht.
Hier kann nicht der Patient mit seinem Therapeuten sprechen, hier spricht der Therapeut mit seinen Patienten.
Wenn man ihn in der Gruppe auf Probleme anspricht, erhält man die Antwort: „Das war nicht das Thema. Das besprechen wir nächste Woche!!“
Mit meinen Problemen wollte ich aber keine Woche warten! Deshalb habe dann ich auf weitere Äußerungen verzichtet.
Als ich zur Medikamentenausgabe ging und die Dame noch am PC beschäftigt war, fragte ich, ob ich die unmittelbar neben mir stehende Waage benützen könne.
Antwort: Das gehöre nicht zum System!! Diese dürfe von Patienten nur an zwei Tagen morgens benutzt werden (??)
Welches System?
Als ich fragte, ob nicht eine für jeden zugängliche Waage aufgestellt werden könnte, erhielt ich die Empfehlung, ich könne ja eine von daheim mitbringen.

In dieser Klinik wird nur Vollwertkost angeboten, alles BIO, Fleisch und Fisch gibt es mir einmal in der Woche, dafür reichlich TOFU!

Als ich wieder nach hause kam, stellten meine Bekannten fest, dass ich mich verändert, habe - negativ verändert!

Die „Behandlung“ durch die Therapeuten hat mich extrem belastet und negativ verändert.

Ich kann diese Klinik nicht weiter empfehlen.

2 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 15.11.2019

Sehr geehrte/r Gerpfo,

dass Sie sich die Zeit für Ihre Bewertung genommen haben, schätzen wir sehr.

Offensichtlich haben Sie sich bei uns nicht wohl gefühlt. Das bedauern wir sehr.
Aus Gründen der Anonymität in diesem Portal ist es uns leider nicht möglich, Ihre angesprochenen Punkte angemessen nachvollziehen und prüfen zu können.

Gleichwohl möchten wir Ihnen versichern, dass wir Ihre Kritik ernst nehmen und bieten Ihnen hiermit an, sich direkt mit uns in Kontakt zu begeben. Gerne möchten wir Sie an dieser Stelle an unser internes Beschwerdeportal verweisen. Dort wird gewährleistet, dass Ihre Kritik an die zuständige Stelle weitergeleitet wird. Bitte füllen Sie hierzu einfach das Formular unter https://www.heiligenfeld.de/lob-und-kritik/ aus.


Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen nur das Beste.

Ihr Team der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Erfahrungsbericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganzheitlich - Körper und Seele
Kontra:
Körpermedizin ist nicht Schwerpunkt dieser Klinik
Krankheitsbild:
Depression F 33
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im April und Mai diesen Jahres in der Klink. Das Konzept begeistert mich noch heute. Die Aufnahme- und Verabschiedungsrituale sind sehr emotional und haben mich innerlich sehr bewegt. Diese Wertschätzung.
Der Respekt, die Achtsamkeit voreinander, die Hilfsbereitschaft der Mitpatienten haben mir gezeigt, wie der Umgang miteinander sein kann.
Von dem Konzept mit den Kerngruppen konnte ich profitieren. Das war auch eine starke Gruppe.
Ist aber leider nicht immer so.
Die Einzelgespräche haben mich zusätzlich unterstützt. Die 4 Tage in der Männergruppe waren einmalig. Vom Kriegstanz bis hin zum Aggressionsabbau. Wir waren anschließend alle verändert.
Die Indikationsgruppen haben die Therapie komplettiert. Das spirituelle Angebot war toll. Eine Besonderheit war die SUFFI-Meditation am Dienstag. Für mich ganz neu. Aber die im Unterbewusstsein sitzenden Blockaden haben sich gelöst. Wir Menschen können nicht alles in Worte fassen oder steuern.

3 Kommentare

Heiligenfeld_Kliniken am 30.09.2019

Sehr geehrte/r JAKO2,

Vielen Dank für Ihr positives Feedback und Ihre Weiterempfehlung!

Es freut uns sehr, dass Sie von Ihrem Aufenthalt in der Parkklinik Heiligenfeld so profitieren konnten und Sie das Konzept begeistert hat. Ebenfalls ist es für uns äußerst erfreulich, dass Sie so positive Erfahrungen in der Gemeinschaft machen konnten und Sie bei uns einen Ort der Achtsamkeit, des Respekts und der Wertschätzung erlebt haben.

Für Ihren weiteren Lebensweg wünschen wir Ihnen alles Gute.

Liebe Grüße,

Ihr Team der Parkklinik Heiligenfeld

  • Alle Kommentare anzeigen

schnelle Teilheilung in 4 Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: `6-`7/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (klare Linien)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr hilfreich)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Pflegeteam 1*,Küche und Reinigung 1*)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (auch mal etwas Chaos im Ablauf,der sich störend auf die Therapie auswirkt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (eine Oase für Jeden)
Pro:
sehr gute und erfahrene Therapeuten aus Leidenschaft,aber leider auch Andere!
Kontra:
Heiligenfeld ist leider auch ein Wirtschaftsunternehmen
Krankheitsbild:
Depression mittelgradige Episode (F33.1);besiegte Alkoholsucht (F10.1)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,liebe Mit-,Noch-,und Expatienten,
Heiligenfeld ist und war für mich eine sehr hilf-und lehrreiche Episode in meinem Leben!
Als total unerfahrener und hilfloser Patient kam ich
in Bad Kissingen an und als teiltherapierter,zufriedener und glücklicher Mensch
fuhr ich wieder nach Hause.All das geschah in nur vier Wochen.Mein Plus war die richtige Diagnose meiner Kerntherapeutin,die mir schon beim ersten Stundenplan genau die richtigen Kurse und Anwendungen eintrug!TOP!!!
Leider hatte meine Kerngruppe in vier Wochen alters-,und urlaubsbedingt 3 verschiedene Kerntherapeuten.3 mal 100 Minuten Gruppentherapie ist für viele Patienten viel zu wenig!Ihr zu erreichendes Ziel ist meist weit entfernt,da ja bis zu max.9 Patienten im Kreise sitzen!Da wird es wohl nicht bei 6 Wochen Aufenthalt bleiben!Einzelgespräche mit dem Kerntherapeuten halte ich für ausreichend.
In den Kerngruppen sollten private Unstimmigkeiten unbedingt vermieden werden,weil dadurch der "eigentliche" Heilungsprozess behindert,verzögert und oder nicht wirklich beschleunigt wird!
Beim Thema "ESSEN"schieden sich bei mir die Geister!Da ich schon immer wert auf ausgewogene Mahlzeiten lege,sind mir 95% vegetarische Kost zu einseitig,um nicht in ein unnötiges Loch zu fallen,das eine Identitätskrise nach zweieinhalb Wochen beim mir auslöste!
Einigen Therapeuten,die das Elend einiger Patienten nur zur Selbstbestädigung und Stärkung Ihres eigenen Egos nutzen,sei gesagt:DURCHSCHAUT!!!!

Abschließend möchte ich anmerken und jedem Patienten mit auf seinen Weg geben:sucht schon bei Ankunft in Bad Kissingen das Gespräch mit Mitpatienten,die es zulassen!Therapeutisch sehr wertvoll, auch während des kompletten Aufenthalts!!!Wenn sich jemand während seines Aufenthalts verlieben sollte,sei Vorsicht geboten!!!

OK.Jeder macht seine eigenen Erfahrungen und das ist auch gut so!


in diesem Sinne,


LASS UNS LEBEN

9 Kommentare

Abstinenz am 22.07.2019

Wie wahr, ich schließe mich ihrer Warnung an.

Das Leben ist oftmals schwer genug aber vor der Großen Liebe hüte sich der Mensch.
Im Besonders wenn er sich in einer Psycho- Klinik verliebt.
Dummerweise passierte mir das.
Dummheit gehört bestraft sagt der Volksmund

Ich praktiziere Liebe leidenschaftlich lieber ausserhalb der Psychobranche denn sowie ich auch nur einen Laut gegenüber einem Arzt/Therapeuten darüber verliere, fühle ich mich wie „ Ungeziefer“ als sollte ich mich in einen anderen Menschen verwandeln, fühle mich zum Sterben verurteilt als hätte ich etwas ganz Schlimmes getan, den Ärzten/Therapeuten Lebensraum genommen, so sahen sie das vielleicht.

Sie kennen Karl den Käfer und spielen vielleicht auf die Haltung eines Menschen an und erklären, dass Sie sich in einer Krise befanden und innerhalb von zwei Wochen sich bestens erholten.

Mein Körper kennt keine Medikamente und ich sollte aus der Idee einer Ärztin heraus, ein beruhigendes Mittel nehmen weil sie annahm, dass ich nicht schlafen könne, worauf hin ich in Panik geriet weil mein Kopf durch das Medikament wie leer gefegt war. Ich konnte mir keine schönen Bilder mehr machen.
Ich weigerte mich das Medikament zu nehmen und später schrieb ein Arzt dass ich nicht therapiefähig sei weil ich mich den Anweisungen des Therapeuten nicht kommentarlos füge und dass sei F21, wirke skuril auf ihn und menschenverachtend.

Ihnen heute einen schönen Tag

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...