Schön Klinik Roseneck

Talkback
Foto - Schön Klinik Roseneck

Am Roseneck 6
83209 Prien am Chiemsee
Bayern

315 von 397 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

398 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr angenehmer Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit, Therapeuten
Kontra:
Balkone durchgehend
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer mittelgradigen Depression in die Klinik. Von der Aufnahme (1-Bett Komfort Versicherung ohne Wahlarzt) bis zur Entlassung war alles genau durchgetaktet, die Termine die Vergeben wurden, sind immer eingehalten worden, bzw wurden adäquat vertreten.
Es dauerte ein paar Tage bis man sich in der Klinik einlebt, aber dies wurde durch einen Terminplan mit wenigenTherapien in den ersten Tagen erleichtert. Sehr angenehm fand ich die Atmosphäre bei den Therapien, da hier darauf geachtet wurde, die Patienten einer Station in den speziellen Gruppentherapien zusammenzuhalten und nicht ständig zu wechselndem Vertrauen in die Gruppe sehr gut tut um sich öffnen zu können.
Die Therapeuten waren durch die Bank sehr angenehm so dass auch hier schnell Vertrauen aufgebaut werden konnte um sich voll auf seine Therapie zu konzentrieren.
Das Essen ist für eine Großküche sehr gut und es ist durch die Buffetform möglich sein Essen auch individuell zusammenzustellen. Für Vegetarische Kost ist das Angebot leider etwas gering.

Kein Weg ist zu weit, sich professionelle Hilfe zu holen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Klinktteam war sehr wertschätzend und liebevoll.
Kontra:
Krankheitsbild:
F42.2 Zwangsgedanken und -handlungen, gemischt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war für mich die beste Entscheidung stationär in die Klink zu gehen.
Ich war rund um die Uhr in bester therapeutischer und ärztlicher Behandlung.
Ich lernte tolle Mitpatienten kennen, die das gleich Schicksal wie ich hatten. Wir waren für uns da und hatten nur ein Ziel und zwar gesund zu werden.
Also Unterstützen wir uns so gut wir konnten.
Ich habe mein Lebensqualität zurück bekommen, dank meiner Therapeutin.
Außerdem war es sehr wichtig, meine Familie mit einzubeziehen. Es gab bei meinem 13 wöchigen Aufenthalt 2 Familiengespräche.
Des weiteren hat mir es sehr gebracht Heimexpositionen zu machen. Dort wurde ich per Telefon begleitet.

Endlich Zwangsfrei!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangsstörung (Waschzwang)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte acht Jahre mit meinem Waschzwang zu kämpfen, bis ich mich nach einer 4-jährigen ambulanten Psychotherapie für einen stationären Aufenthalt in der Schön-Klinik Roseneck entschloss, da ich mit meinen Kräften am Ende war. Ich hatte jegliche Lebenslust verloren und war nur noch ein Schatten meiner Selbst. Doch der Klinikaufenthalt war DIE BESTE ENTSCHEIDUNG meines Lebens!!!
Nach vier Wochen habe ich die Klinik ohne Zwänge verlassen und bin als "neuer Mensch" nach Hause gekommen. Ich habe wieder Freude am Leben, Energie, gute Laune und jede Menge Zeit für die wichtigen Dinge im Leben! Ich habe mich wieder selbst gefunden und das alles auf Grund der gut ausgebildeten Therapeuten und des erfahrenen Konzepts der Klinik.
Alle Ärzte die ich kennen lernen durfte, das gesamte Therapeutenteam und die Mitarbeiter waren sehr kompetent und haben mich bei meinem Weg aus der Zwangserkrankung gut begleitet.
Die Therapeuten sind alle bestens ausgebildet, die Therapiepläne werden für jeden passend zugeschnitten und es war sehr wertvoll für mich "Gleichgesinnte" zu treffen. Außer meinem ambulanten Therapeuten konnte mich und meine Zwangsgedanken und Zwangshandlungen kaum jemand verstehen. In der Klinik traf ich auf Menschen, die das gleiche bzw. ein ähnliches Krankheitsbild hatten wie ich und ich fühlte mich zum ersten mal wirklich verstanden. Während dieser Zeit haben sich Freundschaften gebildet, die auch nach dem Klinikaufenthalt weiter bestehen.
Ich kann jedem, der an einer Zwangserkrankung leidet und Hilfe annehmen möchte, nur empfehlen, die professionelle Begleitung der Schön-Klinik Roseneck in Anspruch zu nehmen!
Vielen Dank dem gesamten Team der Klinik Roseneck!!!

Meine Zeit im Roseneck - absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichkeit des Teams
Kontra:
Keins
Krankheitsbild:
Anorexie / Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von Mai bis Oktober diesen Jahres befand ich mich auf einer speziellen Station für Essstörungen der Schön Klinik Roseneck. Sowohl das Ärzte - als auch das Therapeutenteam sind fachlich bestens ausgebildet, gerade im Bezug auf spezielle Gebiete, wie jene im Bereich Essstörungen und bringen sehr viel Erfahrung mit. Gerade auf menschlicher Ebene fühlte ich mich unglaublich gut aufgehoben. Der Umgang war stets sehr herzlich, fürsorglich und motivierend - ich habe mich, trotz der schwierigen Umstände der Krankheit wohl und aufgehoben gefühlt.
Die Klinik an sich ist sehr komfortabel, die Zimmer sind hell und modern, man hat auf jeder Station einen Aufenthaltsbereich, wo man sich mit seinen Mitpatienten treffen kann.
Natürlich ist die Lage einzigartig - direkt am wunderschönen Chiemsee, der zusätzlich dazu beigetragen hat, dass meine Stimmung angehoben wurde.
Natürlich ist es als Essstörungspatient von Belang wie die Qualität des Essens ist. Hierzu kann ich sagen, dass die Küche unglaublich gut ist und alles andere als an Klinikessen erinnert. Gerade das Buffet am Mittag wurde von allen Seiten und auch anderen Stationen in höchsten Tönen gelobt.
Als Fazit kann ich nur sagen, dass ich jedem Betroffenen diie Klinik Roseneck nur ans Herz legen kann und absolut weiter empfehle.
Ich habe während meiner Zeit vor Ort einen Blog begonnen: www.sturzflugabwenden.blog - hier kann man sehr detailliert über den Alltag in der Klinik und speziell über die Thematik Essstörung mitlesen.
Alles Gute bis dahin.

Empfehlenswerter Aufenthalt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Therapeutenteam
Kontra:
Indoor Sportangebot hat Lücken
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erfahrungen vom Aufenthalt am Standort Rosenheim:
Sehr professionelles Therapeutenteam das auch bei ungeplanten Fragestellungen/Situationen stets kompetent /hilfreich zur Seite stand. Das spontane Sportangebot indoor für Bewegungshungrige ist noch ausbaufähig. Sauberkeit ist top, Schlafkomfort und Verpflegung sind gut. Die landschaftliche Umgebung ist super, die Freizeitgestaltung außerhalb der Klinik sind vielfältig und auch gut zu erreichen.

Eine Klinik, die einen auffängt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich jedem, mit voller Überzeugung, empfehlen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer im engen Kontakt zwischen Arzt und Patient)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (lief alles reibungslos und wie erwartet sehr schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (es fehlt an nichts :))
Pro:
das komplette therapeutische Team, Ausstattung der Zimmer, Medizinische Beratung
Kontra:
.. nichts :)
Krankheitsbild:
Schwere Depressive Episode, etc.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juni dieses Jahres wurde ich erneut auf die StationC1in der SchönKlinik Roseneck in Prien aufgenommen und kann wieder nur Gutes berichten.Besonders in den ersten Woche fehlt einen oft die Hoffnung,dass es besser werden kann,dass solch eine Phase wieder vorbei geht und man es dort wieder hinaus schafft.Doch ich durfte feststellen,dass auch solch eine schwere depressive Episode ein Ende hat.Dass man es schaffen kann,dort wieder hinaus zu kommen.Und das vor Allem wegen des hervorragenden therapeutischen Teams.Mir wurde Hoffnung gegeben,wenn ich meine verloren hatte,mir wurde,bildlich,in den Hintern getreten,wenn ich mich in meinen alten Mustern zu verstecken versuchte,es war immer jemand da,wenn ich therapeutische Unterstützung gebraucht habe.Auch die medizinische Versorgung lief reibungslos.Es gab zu jedem Zeitpunkt einen Ansprechpartner für Anliegen oder Fragen.Auch meine medikamentöse Einstellung lief bestmöglich und,besonders hier,wurde immer genau auf mein Wohlbefinden geachtet!(An dieser Stelle ein reisen Dankeschön an meine behandelnde Oberärztin)Besonders hilfreich fand ich die Einzeltherapien.Diese hatten einen unfassbar großen Einfluss auf meine Genesung.Ich fühlte nicht stets ernst und wahrgenommen und durch eine sehr angenehme,vertrauensvolle Atmosphäre wurde mir der Weg in schwere Themen etwas erleichtert.(Tausend Dank an meine Bezugstherapeutin)Zudem möchte ich die physikalische Abteilung erwähnen. Die Mitarbeiter geben stets das Beste dass auch die physische Genesung nicht auf der Strecke bleibt.Dort habe ich während meiner Anwendungen(u.a Licht,Massage,etc) immer in den besten Händen gefühlt!Ich könnte jetzt noch so viel aufzählen,was mir geholfen hat, mich einerseits an diesem schweren und belasteten Ort doch etwas wohl zu fühlen, und mir andererseits den Weg in eine gesündere Zukunft gezeigt hat-jedoch möchte ich als Fazit einfach nur jedem der überlegt in die Schön Klinik zu gehen empfehlen diesen Schritt zu wagen.Es wird und es war sehr schwer, aber danach scheint das Leben(und das kann ich voll und ganz bestätigen) so viel bunter als man es sich erhoffen mag.

Absolut wertschätzende Atmosphäre

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
individuelle Hilfe, sehr vielfältiges Therapieangebot, sehr gutes Konzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Magersucht
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich legen allen, die Hilfe annehmen möchten, diese Klinik wärmstens ans Herz. Dieser Schritt war die beste Entscheidung!
Ich war letztes Jahr von Juli bis Dezember in der Klinik am Chiemsee und habe in dieser Zeit wieder erkennen dürfen, wie schön das Leben sein kann.
Die ersten zwei Monate dort waren mehr als hart, aber ich sagte mir immer wieder, dass ich keine andere Wahl mehr habe, als den Ärzten und Therapeuten zu vertrauen. Heute glaube ich, dass der eigene Wille und das Vertrauen ganz entscheidend waren, um diese Zeit durchzustehen.

Die allererste und größte Hürde in den ersten Wochen war einfach das Essen. Man sitzt mit einigen Mitpatienten und einem Therapeuten an einem Tisch und es gibt klare Vorgaben, welche vorerst sehr streng klingen, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Irgendwann empfand ich diese Regeln sogar als hilfreich. Auch an die Portionsgröße gewöhnt man sich bis diese überhaupt nicht mehr "zu groß" erscheint.
Besonders betonen möchte ich, wie sehr das Team der Station uns Patienten individuell unterstützt hat. Gerade in der ersten Zeit war immer jemand für mich da und ist individuell auf mich eingegangen. Noch heute bin ich gerührt davon, wie wertschätzend und respektvoll der zwischenmenschliche Umgang war.

Auch die vielen verschiedenen Therapieangebote der Klinik haben mir geholfen, dysfunktionale Gedankenmuster aufzubrechen und noch heute hilft mir das daraus Gelernte sehr. Z.B. hatte ich mir über viele Jahre hinweg ein zwanghaftes und übermäßiges Lernverhalten angeeignet. Auch dieses wurde im Verlauf des Aufenthaltes thematisiert, was mir für das Staatsexamen diesen Sommer unbeschreiblich viel geholfen hat. Ich kann einfach nur von Herzen DANKE sagen. Viele Jahre zuvor war mir gar nicht bewusst, wie zwanghaft und eingeschränkt ich gelebt habe. Dass es mir jemals wieder so gut gehen könnte wie aktuell, hätte ich mir nicht erträumen können.
Daher nehmt die Hilfe dort an und beherzigt das Gelernte auch über die Klinikzeit hinaus!

Für mich ein Glücksfall

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein sehr durchdachtes Konzept)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich wusste nicht wirklich was auf mich zukommt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurze Entscheidungswege schnelle Umsetzung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich schnell zurecht gefunden.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Im Prinzip hat nichts gefehlt.)
Pro:
Alle Mitarbeiter sehr kompetent, motiviert, freundlich, Engagiert.
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas Binge Eating Grasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2019 für 11 Wochen in der Schön Klinik Roseneck. Auch wenn der Chiemsee sicherlich eine schöne Kulisse bietet bin ich sehr froh, dass ich in dem überschaubareren Haus in Rosenheim gelandet bin. Ich war mit der Struktur hier extrem zufrieden! Top kompetente und engagierte Therapeuten, Ärzte und Mitarbeiter. Kurze Entscheidungswege, hervorragende Kommunikation zwischen den einzelnen Bereichen. Das alles ist mir sehr zugute gekommen. Auf einige Komplikationen die ich aufgrund meiner Vorgeschichte mitgebracht habe wurde seitens der Behandler schnell und flexibel reagiert. Dafür bin ich sehr dankbar denn das war sicherlich ein wichtiger Baustein für meinen erfolgreichen Aufenthalt.
Die ersten 2-3 Wochen waren schwierig. Ich musste das Konzept und die Regeln lernen, akzeptieren und mich darauf einlassen. Das war nicht immer einfach, trotz der vielschichtigen Unterstützung,, aber gewiss wichtige Grundlage für den Erfolg. Das Konzept von Bezugstherapeut, Co Therapeuten und vielseitigen Gruppentherapien ist sehr gut durchdacht und wird ummantelt von Lehrküche, Gestaltungstherapie und verschiedenen Bewegungstherapien. Ich wurde in allen diesen Bereichen von engagierten und kompetenten Therapeuten unterstützt. Auch würde ich wieder sukzessive auf die Selbstständigkeit und den Alltag vorbereitet.
, Grundlage für einen nachhaltigen Erfolg dieser Maßnahme die ich erfahren habe ist, daß ich bereit war mich darauf einzulassen und sicherlich, daß ich das Handwerkszeug, welches mir in der Klinik in die Hand gegeben wurde, jetzt zu Hause nutze und das erlernte umsetze.
Die Voraussetzungen sind gut und dafür danke ich dem gesamten Team der Schön Klinik Rosenheim.

2 Kommentare

luna124 am 23.09.2019

Hallo Lubu 13,

ich habe eine Frage an Sie. "Muss" (ich mag das Wort "muss" nicht) man Gestalttherapie machen?

Nicht, weil ich nicht will/bockig bin ... sondern, da das wirklich nichts für mich ist. Mehr Stress als sonstiges bedeutet.

Viele Grüße

  • Alle Kommentare anzeigen

Die Wahrheit über die Roseneck Klinik!

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18-19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte noch nie so eine gute)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Stationen und unsere Zimmer dürfen wir nach Lust und Laune dekorieren)
Pro:
Viele Therapiemöglichkeiten, auf jeden Patienten und jede Diagnose angepasste Therapie, super Mitarbeiter, ...
Kontra:
Man muss bereit dazu sein, aus eigenem Wille gesund werden zu wollen
Krankheitsbild:
Essstörung, Depression, versch. Angststörungen, Zwangsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ambulant habe ich häufig zu hören bekommen, dass mich niemand mit meiner "Diagnosenmenge" therapieren will. Also bin ich etwas widerwillig in die Roseneck und es war die beste Entscheidung überhaupt. Der Behandlungsplan wurde nicht nur individuell auf den Patienten angepasst, sondern auch zur aktuellen Lage. Hatte ich also z.B. gerade mehr Probleme mit dem Essen, haben wir den Fokus darauf gelegt und erst an anderen Stellen weiter gearbeitet, wenn dafür wieder der Zeitpunkt war. Zumal ich für jede Diagnose das Therapieprinzip ziemlich genial fand. Die Mitarbeiter sind SUPER nett, sodass mir der Abschied extrem schwer fiel! Die Roseneck war nicht meine erste Klinik, aber meine letzte! Sie hat mir so sehr geholfen, dass ich nicht glaube noch einmal eine Klinik zu brauchen! Ich habe nämlich kicht nur Hilfe vorort bekommen,sondern auch so hilfreiche Tipps, dass ich zu Hause sehr gut genau da weiterarbeiten kann, wo ich in der Klinik aufgehört habe. Diese Klinik hat mir den besten Start in ein neues Leben gegeben, den ich mir hätte wünschen können. Man muss zu Hause IMMER weiter machen. Egal in welcher Klinik man war. Aber ohne die Roseneck Klinik würde ich um Meilen weiter hinten liegen... lasst euch die Chance, gesund zu werden, nicht entgehen!

Wirkungsvolles Therapiekonzept auf höchstem Niveau

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapiekonzept, Therapeuten, Co-Therapeuten, Ärzte, Unterbringung, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Therapie in der Schön Klinik Roseneck war für mich ein sehr großes Glück und ich kann die Behandlung jedem Betroffenen sehr ans Herz legen. Seit meiner Jugend schränkt ein Waschzwang mein Leben in bestimmten Bereichen sehr ein. Das sehr stimmige Therapiekonzept, das individuell besprochen und abgestimmt wird, beinhaltete verschiedene Therapieformen, z.B. Einzel-/ Gruppen-/ Entspannungs-/ Bewegungstherapie, Achtsamkeit und natürlich die Expositionen, die auf höchstem Niveau durchgeführt wurden.
Die Therapeuten sind äußerst kompetent - ganz besonders trifft das für meinen Einzeltherapeuten zu, dem ich sehr dankbar bin - aber auch für die anderen Therapeuten, die man in den Gruppentherapien kennenlernt. Sie begleiten die Expositionen und gehen auch in den Gruppen auf die einzelnen Teilnehmer und die jeweiligen Themen sehr individuell ein. Ich war oft erstaunt, wie gut sie jederzeit informiert sind über die vielfältigen Themen der Teilnehmer und man spürt, dass der Patient mit seinem Anliegen im Mittelpunkt steht, ernst genommen und verstanden wird.
Sehr hilfreich im Gesamtkonzept war für mich auch der Austausch mit den Mitbetroffenen - sie motivieren, machen Mut und unterstützen, wenn es emotional einmal "eng" wird - außerdem sie sind sehr kreativ beim Aufspüren von Expositionsmöglichkeiten ;) Das erweitert den Horizont und man fühlt sich nicht allein.
Ganz besonders angesprochen hat mich das Thema Achtsamkeit, das ich hier dank eines hervorragenden Therapeuten erst richtig kennengelernt habe und praktisch üben konnte. Achtsamkeit zu praktizieren hat mir enorm bei der Zwangsbewältigung geholfen und meine Perspektive sehr erweitert. Ich integriere es jetzt, seit wieder zuhause bin, in mein tägliches Leben bzw. ist es gerade die Achtsamkeit, die mich immer wieder innehalten, Zwangsimpulse wahrnehmen lässt und somit ermöglicht, diesen nicht nachzugeben.
Durch die Therapie habe ich meinen Zwang sehr reduzieren und meine Lebensqualität sehr erhöhen können. Ich bin nun auch zuhause in der Lage, wirkungsvoll mit Zwangsverhalten umzugehen.
VIELEN DANK FÜR ALLES!

freundlich, kompetent und verständnisvoll

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter sind sehr kompetent und man merkt, dass jeder, der mit einem zu tun hat nur das Beste für den Patienten will. Egal, mit welchem Anliegen ich zu jeder Tages- und Nachtzeit gekommen bin, mir wurde immer freundlich geholfen und entgegengekommen.
Meine Symptomatik ist nach dem Klinikaufenthalt deutlich geschwächt bis nicht mehr vorhanden.
Ich kann diese Klinik wärmstens empfehlen, weil ich die Zeit, die ich dort verbracht habe als wunderschön, aber auch unfassbar hilfreich empfunden habe.

Immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen, posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zweimal in Prien einmal 11 Wochen und 7 Wochen. Habe mich vom ersten Augenblick an wohl und verstanden gefühlt. Sehr gutes und vielfältiges Therapieangebot und natürlich die traumhafte Gegend haben mir sehr geholfen und mir Stabilität gebracht.

Ein wirklich gute Erfahrung ...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Abzug durch typisches Krankenhausessen / 2-Bett-Zimmer)
Pro:
Top Psychologen als Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach Rosenheim ohne große Ahnung was mich erwartet. Während der Wartezeit bis zur Aufnahme, hab ich mich absichtlich nicht vorinformiert, um nicht voreingenommen zu sein.
Das Prinzip, raus aus dem Alltag, keine Erwartung an den Patienten, Einzel und Gruppentherapien, verschiedene Bewegungstherapien, gemischt mit dem sozialen Umfeld (Mitpatienten), war genau das Richtige für mich.
Sollte ich in meinem Leben noch einmal in die Situation kommen, mir selbst nicht mehr helfen zu können, würde ich nicht zögern, sofort wieder nach Rosenheim zu gehen!

Ich bin ich und kann alles erreichen...

Der Schritt in ein neues Leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Anorexie,Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich leide schon seit mehreren Jahren an Anorexie und habe auch schon einige Klinik Aufenthalte hinter mir,aber in diese Klinik zu gehen war definitiv die beste Entscheidung meines Lebens.Ich war im Jahr 2015 zum ersten mal auf der der Privaten Jugendstation in Prien, da ich jedoch einige Rückfälle hatte habe ich in den letzen Jahren immer wieder die Hilfe in dieser Klinik gesucht zuletzt von Juni bis August diesen Jahres. Ich habe so viel neues dazugelernt,mich und die Krankheit besser verstanden und definitiv erkannt,dass ich es verdient habe zu Leben. Dies wäre jedoch niemals möglich gewesen durch die fabelhafte Unterstützung durch diese Klinik.Die vielen Therapien wie Gruppen,Einzel,Sport,Gestaltung und noch so viele andere Therapien haben mir so sehr geholfen,wodurch ich jetzt an dem Punkt stehe wo ich stehe. Die Lieben Mitpatienten mit denen ich auf Station war haben mir immer wieder Mut gemacht und gezeigt,was wirklich leben heißt. Wenn es mir mal nicht so gut ging,konnte ich immer zu den Co Therapeuten gehen,welche immer auf Station sind z.b für ein Gespräch oder auch ein Spiel zur Ablenkung.
Was ich zudem sehr hilfreich fand war das Konzept was dass Essen angeht.Hier wird nicht Kalorien gezählt,sondern es gibt das sogennate Richtmengen Konzept(dies ist eine bestimmte Menge die man Essen muss).
Nach jedem kleinen Rückschritt oder schlechten Tag haben mich die Therapeuten, Chefärzte,Mitpatienten oder die Katze( Dr.Müller) die immer in Klinik nähe ist wieder aufgebaut,unterstützt,mich in die Realität zurück geholt oder mir auch einfach nur ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Es wurde auf meine Wünsche eingegangen und bei Medizinischen Problemen und Sorgen wurde ich bestens versorgt.
So... um es kurz zu halten,ich kann es jedem ans Herz legen sich in dieser Klinik anzumelden.Auch wenn es Überwindung kostet,es lohnt sich!!!
Ich habe so viel Lebensfreude und Selbstbewusstsein zurück gewonnen,was ich jedem wünsche, der mit sich zu kämpfen hat und überlegt sich in dieser Klinik anzumelden. Wagt den Schritt!!!

Hervorragende Behandlung in der Schön Klinik Rosenheim

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (teilweise sehr kahl und lieblos eingerichtet)
Pro:
Personal (insb. Therapeuten)
Kontra:
Krankheitsbild:
Bulimie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 Monate wegen Bulimie in der Schön Klinik in Rosenheim.
Mir hat der Aufenthalt dort sehr geholfen obwohl ich nach vielen Jahren der Krankheit schon dachte, ich müsste mich wohl einfach mit meinem Dasein abfinden.
Ich habe das Personal als sehr kompetent und äußerst engagiert wahrgenommen. Während meines Aufenthalts war mir vor allem die Co-Therapie eine riesige Stütze, als Patient ist man so nie auf sich allein gestellt.
Auf meine eigenen Wünsche wurde im Laufe der Therapie auch Rücksicht genommen, was dem Vertrauensverhältnis zu den Therapeuten sehr gut getan hat, da ich mich ernst genommen und individuell behandelt gefühlt habe.

Der Standort Rosenheim bringt zudem den Vorteil mit sich, dass die Klinik wesentlich kleiner und dadurch persönlicher ist. Ich hatte wirklich den Eindruck, als Mensch und nicht als Patientin Nummer X wahrgenommen zu werden.

Schwierig sind sicherlich die ersten zwei Wochen voller (Essens-)Regeln und Bewegungseinschränkungen. Aber Durchhalten lohnt sich, ich kann jetzt deutlich besser mit meiner Essstörung umgehen.

Vielen Dank an das tolle Team in Rosenheim!

1 Kommentar

lumarie am 13.10.2019

Hallo, was gibt es denn dort für Essensregeln und Bewegungsregeln? Sind die für Patienten mit Anorexie anders als die für Bulimie und/oder Binge Eating? Ich habe Binge Eating mit bulimischen Phasen. Ich bin im Übergewicht und mich würde auch interessieren, ob einem dann auchgeholfen wird Gewicht zu verlieren
Danke schonmal im Vorraus

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter waren sehr herzlich.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Panickstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 20 Wochen in der schön klinik roseneck und fand es sehr hilfreich. Die Therapeuten, Co-Therapeuten sowie die Mitarbeiter in der Medizinischen Zentrale waren alle sehr nett und gaben sich sehr viel Mühe den Ansprüchen der Patienten gerecht zu werden.
Das Zimmer und die Station waren sehr heimisch eingerichtet, sodass man sich sofort wohlfühlt.
Ich kann die Klinik nur empfehlen und jedem raten der eine stationäre Behandlung in Betracht zieht in die Schön Klinik Roseneck zu gehen.

Wegbereitender Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Lage
Kontra:
Es könnten länger Sprechstuden für med. Angelegenheiten angeboten werden
Krankheitsbild:
Annorexie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der KLnik war sehr lang und bot mir daher einige Einblicke.
Ich wurde dort mit einer diagnostizierten MAgersucht aufgenommen.
Die Aufnahme in der KLinik hat sich für mich einfacherer gestaltet als erwartet. Bereits vor der Aufnahme wurde ich über alles Weitere gut informiert.
Das freundliche Personal habe ich bereits bei der Aufnahme positiv wahrgenommen. MAn hat mich meiner nach einer sehr kurzen Zeit angenommen. Kurz darauf wurde ich von dem netten Personal von der Station begrüßt und man hat mir mein Zimmer gezeigt.
Ich habe nach einem ersten Blick auf das Zimmer sofort einen positiven Eindruck gehabt und die Gestaltung der Station , die auf ich sehr gemütlich wirkte und dennoch Raum zur Privatsphäre ließ, wirkte zusammenfassend einladend.
Auch der Klinikgarten und die idyllische Lage am See und den Bergen trug dem Wohlbefinden und somit der Genesung bei.
Es folgte ein erstes, klärendes Aufnahmegespräch mit einem der Therapeuten.
Es gab während meiner Genesung immer wieder gute und schlechte Zeiten, einige schwierige Zeiten in denen ich am liebsten alles über den Haufen geworfen hätte. Doch ich habe durchgezogen, ich bin stets am Ball geblieben.
Während meines gesamten Aufenthaltes wurde ich sehr gut begleitet und stets gut verstanden bezüglich meiner Angelegenheiten und Probleme. Daher würde ich immer wieder die Klinik Verwandten und Bekannten ans Herz legen. Ich bin froh, dass ich meine Gesundheit der Schönklinik in die Hand gelegt habe, denn eines ist Gewiss: Alleine und ohne die Hilfe der Schönklinik hätte ich es nicht geschafft.

Die beste Chance, wenn man gesund werden WILL

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich DIE Klinik überhaupt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungsansatz, enge Betreuung, Cotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Anorexie
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit acht Wochen auf der Komplexstation im Haus Rosenheim und kann nur sagen: Es war die BESTE Entscheidung meines Lebens! Ohne die Klinik hätte ich keine Chance gehabt zu überleben und ich kann nur allen danken, die mich hier unterstützen.
Die Regeln auf der Station sind zahlreich und hart, wirken oft unverständlich oder fragwürdig, aber wenn man nachfragt, gibt es für jede eine kompetente Erklärung. Die Cotherapeuten stehen für Gespräche zur Verfügung, die Therapeuten gehen mit einem ins “Eingemachte“ und ich bin hier weitergekommen als je zuvor in einer anderen Klinik.Wenn man bereit ist, die Maßnahmen und das Behandlungsteam nicht als Feinde GEGEN SICH SELBST sondern als VERBÜNDETE im Kampf GEGEN DIE ESSSTÖRUNG anzusehen, hat man hier wirklich die Chance, es zu schaffen, auch nach langjähriger Anorexie. Ich kann mich nur bedanken, die Komplexstation hat mir das Leben gerettet!

Macht verändert Menschen zum Guten und Schlechten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mahlzeiten
Kontra:
Verlassenheit in der Klinik
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Der Stationsarzt behandelt die Patienten unterschiedlich. Mag er sie, bekommen sie viele Termine. Kann ein Stationsarzt wählen, welche Patienten er haben möchte? Ja, er hat alle Macht der Welt.

3 Kommentare

SchönKlinikRoseneck am 23.08.2019

Sehr geehrte/r "Himmel6",
wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren, da die optimale Patientenversorgung für uns die oberste Priorität besitzt.
Für den Fall, dass Sie Ihr Anliegen mit uns noch weiter erörtern möchten, bitten wir Sie mit uns in Kontakt zu treten (IhreMeinungROS@schoen-klinik.de).

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.

Schön Klinik Roseneck, Prien

  • Alle Kommentare anzeigen

ins Leben zurück

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zeitweise Abstimmungsprobleme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umfassende Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Agoraphobie: mit Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in den vergangenen 8 Wochen Patient in der Schön Klinik Roseneck am Standort Rosenheim.


Durch die umfassende Betreuung, angefangen mit der Unterbringung im Doppelzimmer, den guten Mahlzeiten, dem aufmerksamen Reinigungsservice und der tollen Umgebung der Klinik konnte ich mich rein auf die Therapien konzentrieren.


Mir haben sowohl die Einzel - als auch Gruppentherapien sehr geholfen meine Probleme zu bearbeiten. Die Bewegungstherapien und die physische Behandlung (haben meine Bizepssehne wieder fit bekommen) rundeten das durchweg positive Gesamtbild ab.

Ich bedanke mich beim gesamten Team der Schön Klinik Roseneck in Rosenheim, sowie den Therapeuten die mich in Prien am Chiemsee in den dort stattgefundenen Therapien unterstützt und mir mein selbstbestimmtes Leben zurückgegeben haben.


Vielen Dank

Sehr gute Klinik, kann ich nur weiterempfehlen!!

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieangebote, Ausstattung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Depressionen, Soziale Phobie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt fast vier Monate (16 Wochen) in der Schön Klinik Roseneck mit Depressionen und Sozialer Phobie auf einer der privaten Jugendstationen. Anfangs war ich skeptisch, ob sich der Aufenthalt auch lohnen würde, da ich eine relativ weite Anreise hatte. Jetzt im Nachhinein kann ich nur sagen, dass das eine der besten und wichtigsten Entscheidungen in meinem Leben war. Einerseits natürlich, weil ich diese Unterstützung im Kampf gegen die Krankheiten brauchte, andererseits aber auch, weil ich in dieser Zeit wunderbaren Menschen begegnet bin und supergute Freunde gefunden habe.
Die Fachkräfte in der Klinik sind sehr kompetent, man hat 24 Stunden Ansprechpartner, an die man sich wenden kann und die immer ein offenes Ohr haben.
Im Vergleich zu meinen vorherigen Aufenthalten war der Aufenthalt in dieser Klinik deutlich angenehmer als zuvor. Voraussetzung in dieser Klinik ist natürlich Ehrlichkeit und der Wille, dass man etwas verändern möchte. Dadurch hat man sehr viele Freiheiten, was mir persönlich auch sehr geholfen hat.
Die Therapien werden individuell auf den Patienten abgestimmt. Es gibt viele verschiedene Therapieangebote, sodass es Tage gibt, an denen man sehr viel Therapie hat, aber auch Tage, die etwas entspannter sind. Als Privatpatient hat man 2 x 50min Einzelgespräche in der Woche, 3 x 100min Allgemeine Gruppentherapie und ansonsten wird der Therapieplan individuell angefertigt. Es gibt für die jeweiligen Diagnosen auch Gruppentherapien a 100min u.v.m.
Mich persönlich hat auch die Ausstattung der Patientenzimmer überrascht. Jedes Zimmer verfügte über ein eigenes Bad mit Dusche, WC, Waschbecken und im Zimmer selbst befanden sich Schreibtisch, Schrank, Bett, kleiner Kühlschrank, Fernseher und je nach Zimmer ein kleiner Balkon.

Insgesamt kann und möchte ich diese Klinik von ganzem Herzen weiterempfehlen und wünsche jedem von euch die Kraft, diesen Schritt zu gehen!

am Chiemsee zurück zu alter Stärke gefunden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Ärzte und Therapeuten, Athmosphäre, Essen, Einzelzimmer,
Kontra:
Älteres Gebäude, wird gerade aber renoviert.
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Tag an fühlte ich mich in der Schön Klinik Roseneck bestens aufgehoben. Meine Erwartungen hinsichtlich der Genesung wurden vollkommen erfühlt, teilweise übertroffen. Die Athmosphäre war - zu meiner Überraschung - sehr freundlich und locker, wobei die Arbeit stets professionell durchgeführt wurde.

Meine Station A5 war ganz toll betreut. Vielen Dank an dieser Stelle an meine Ärztin, die ihre Arbeit mit sehr viel Liebe und Engagement leitet. Jeder Patient fühlte sich sehr gut betreut. Danke auch an das Therapeuten-Team samt Co-Therapeuten.

Nach sechs Wochen bin ich mit sehr viel mehr Wissen über die Krankheiten (Depression, etc.) und über mich (Fehler, Charaktereigenschaften, Verhalten, etc.) aus der Klinik gegangen. Ich will nicht sagen, dass ich mit einem weinenden Auge gegangen bin, was viele tun. Ich bin mit zwei glücklichen Augen gegangen, weil ich eine ganz tolle, lehrreiche und heilende Zeit am Chiemsee erleben durfte, an die ich gerne zurückschaue. Allein der Gedanke an diese Therapie-Zeit gibt mir Kraft. Und es ist sehr gut zu wissen, dass es diesen helfenden Ort auch in Zukunft gäbe, sollte ich ihn benötigen, was hoffentlich nicht mehr vorkommen sollte.

Abschließend möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass es sich zur Zeit meines Aufenthaltes (April/Mai 2019) um einen Altbau handelte und es in Deutschland sicherlich modernere und ansehlichere "Kurorte" geben mag. Aber ich definiere für mich den Wohlfühlfaktor viel mehr über die Therapie und deren Ergebnis als über Wellness-Angebote oder ähnliches. Und wer sich in der Schön-Klinik beispielsweise über das Essen negativ äußert, der hat definitiv falsche Ansprüche an eine Klinik; das Essen war im Übrigen sehr gut.

VIELEN DANK an alle, die mitgeholfen haben und täglich mithelfen, dass all die vielen Menschen wieder auf den rechten Weg zurückfinden. WEITER SO!

Jugendstation der Schönklinik - besser geht es nicht?

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärzte mit viel Erfahrung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zügig und gut geplanter Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top Ausstattung und Lage mit tollen Zimmern, Fernseher, Telefon, Bad und Platz zum selbst Gestalten)
Pro:
Super tolle 24h Betreuung, top therapeutisches Team, super Organisation, top Therapieangebot
Kontra:
Jugendstationen nur von 14-18
Krankheitsbild:
Somatoforme Störung, Angststörung, Depression, Zwangsgedanken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nun 5 Monate in der Schönklinik auf einer der vielen Jugendstation. Ich muss sagen, im Vergleich zu meinem vorherigen Aufenthalt in einer anderen Klinik, hebt sich diese Klinik deutlich positiv ab. Man fühlt sich direkt von Beginn an gut aufgehoben, angenommen und vor allem ernstgenommen. Probleme werden direkt behandelt und das ganze Team arbeitet zusammen und hilft einem direkt weiter. Man wird 24 Stunden am Tag von Krankenpflegern betreut, welche einem immer mit einem Rat beiseite stehen und im Notfall immer da sind. Das Therapieangebot ist vielfältig und wird individuell an den Patienten und dessen Bedürfnisse angepasst. Der Therapieplan ist angenehm mit Terminen gefüllt und es wird darauf geachtet, dass es nicht zu viel wird. Die ärztliche Versorgung ist durch einen Stationsarzt und durch einen Dienstarzt sicher gestellt, welcher 24h immer erreichbar ist.
Organisatorisch wurde alles top geplant und es gab nur wenige Fehlplanungen.

Fazit: super Ärzte, tolle Therapeuten, gut geplante Absprache zwischen Therapeuten und dem Team, durchgehende und angenehme Betreuung, gutes Essen (Auswahl zwischen 2 bzw. 4 Gerichten für Kassen und Privatpatient), physikalische Abteilung für das körperliche Wohl mit Massagen, Krankengymnastik, MediStream, Bädern u.v.m.

Top Klinik mit allem was man braucht, eher mit mehr als man braucht. Für jede Art von Patient zum Empfehlen, v.a. für Essstörungspatienten, aber auch für sonstige Erkrankungen.
Ich kann jedem diese Klinik empfehlen!

Es gibt keine Kontras!!

Danke an das ganze Team für die tolle und unvergessliche Zeit!

Das Beste, was mir passieren konnte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum-sorglos-Paket
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Hauterkrankung mit Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Roseneck kam ich auf Empfehlung einer Therapeutin. Ich war 9 Wochen dort und habe mich von der ersten Minute an richtig aufgehoben gefühlt. Die erste Zeit passierte therapeutisch erstmal relativ wenig, was mir jedoch gut getan hat, da ich das erste Mal seit Jahren Zeit hatte. Und die habe ich viel in der wunderschönen Umgebung verbracht und damit, für mich die letzten Jahre zu sortieren und eine Standortbestimmung zu machen, was mir im späteren Therapieverlauf sehr geholfen hat.

Ich bin mit dem festen Entschluss nach Roseneck gegangen, dass vieles in meinem Leben so nicht mehr weitergeht und ich lernen möchte, zu erkennen, was mir so zusetzt. Und dies natürlich zu ändern. Versucht hatte ich das schon oft, geschafft nie, weil es mir einfach ohne Hilfe nicht gelungen ist, den Themen ihren richtigen Platz und Stellenwert zuzuordnen. Und die depressiven Phasen haben verhindert, überhaupt etwas zu bewegen, es sei denn, ins Negative.

In Roseneck habe ich all die Unterstützung und den Input bekommen, den ich dafür gebraucht habe. Von dem gesamten Team dort, aber auch von den Mitpatienten. Es war unsagbar gut, auf einmal Menschen um mich zu haben, die verstanden, wie es mir geht. Auch das Angebot dort war eine Fülle, die ich wunderbar für mich nutzen konnte.

In vielerlei Hinsicht hat sich mein Leben seitdem komplett verändert. Ich habe meine Arbeit nach gut 20 Jahren gekündigt und mich selbständig gemacht, jahrelange Wegbegleiter haben meinen Weg nun verlassen. Die Familie ist geblieben und stabiler denn je.

Wenn man sich dort einlassen möchte auf sich und die Therapie und dies entsprechend kommuniziert und lebt, bekommt man alle Unterstützung der Welt.
Wenn man dort hingeht und die Erwartung hat, das Fachpersonal muss alles dafür tun, dass es einem besser geht und Lösungen müssen auf einem Silbertablett serviert werden, hat man keine Chance. Weder dort noch außerhalb.

Ein ganz herzliches Dankeschön noch einmal an alle, die mir damals so sehr geholfen haben.

Mega toll!! Hat mich super weit gebracht.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir hätte nichts besseres passieren können)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe alles erfahren was ich brauche)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal chaotisch aber man hat alles Termine pünktlich und es fällt fast nie etwas aus.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super toll und modern)
Pro:
Therapiekonzept ist mega toll.
Kontra:
Ich konnte persönlich nichts mit der Co-Therapie anfangen (ist aber nur eine Stütze wenn es einem schlecht geht man muss dort nicht hin)
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super tolles Therapiekonzept, mit Einzeltherapie, Gruppen in denen man von anderen was erfährt und Probleme gelöst werden, Gruppen in denen man erfährt was das eigentlich ist woran man leidet. Super tolle Theraputen. Oberarzt interessiert sich für den Patienten. (Regelmäßige Einzelvisiten) nicht nur Psyche steht im Fokus sondern auch der Körper und das Körpergefühl. Super Angebote in der Freizeit. Tolle kompetente Mitarbeiter

grossartige Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum-Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Mai bis Mitte Juli auf der Station A3 und kann nur gutes berichten.
Die Therapeuten waren hervorragend, das Klinikpersonal aufmerksam und die Mitpatienten einfach nur grossartig.
Bei den Rundum-Therapien plus dem Chiemsee und die Berge konnte ich nur gesund werden. Besonders hervorzuheben ist das Sport-Programm, das immer abwechslungsreich war.

Leben gerettet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
jegliche Gruppentherapien,Einzeltherapie,Biofeedback,Gestaltung,Mitpatienten,extra Bonus schöne Umgebung
Kontra:
Abendessen
Krankheitsbild:
Depression,Zwang,sozialphobie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam zur schönklinik Roseneck vor etwa 3 Monaten , mit mittelschweren Depressionen wenig Energie und Verzweiflung, meine Erwartung war ein bisschen was gegen meine lähmenden Krankheiten zu tuen , meine Erwartungen wurden gesprengt . Ich wurde vom Tag 1 von den wundervollen Mitarbeitern und Mitpatienten liebevoll enpfangen .Die Therapien sind der Wahnsinn, besodners gefallen hat mir neben der Einzeltherapie die Gruppentheapie und die Gestaltung , wo ich meine Gefühle gut verarbeiten konnte.In den Expos bin ich an meine Grenzen gekommen und wurde von den Therapeuten und Mitpatienten stets aufgefangen , habe aber auch durch ANregungen gelernt auf mich selbst zu schauen und Selbstfürsorge zu üben.Dank dem geregelten Tagesablauf den vielen Therapien , den Kontakt zu anderen , ist meine Depression verschwunden , mein Zwang und meine Sozialphobie deutlich besser geworden .Morgen reise ich hier ab und bin mit neuer Lebenskraft und inneren Stabilität bereit nach Hause zu gehen.Ich kann diese Klinik jedem empfehlen der bereit ist an sich zu arbeiten und seine Symptomatik zu verbesseren .Wer es hier schaffen will , kann es . Viel glück .Einzigster negativer Punkt und dass ist wirklich meckern auf unverschämt hohen Niveau , für Leute die gerne ausgiebig Abendessen und es so gewöhnt sind , ist das Abendessen in der Klinik leider nichts , es gibt aber direkt gegenüber ein sehr gutes Resturant das KL, am Ebde des Tages geht es hier aber nicht um Abendessen sondern um Heilung und Leute mit Problememen werden hier wahre Hilfe finden .

Zu recht die beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für knapp 10 Wochen auf Station 4 der Schön Klinik Roseneck. Die Klinik ist wunderschön gelegen und hat alles im unmittelbaren Nahbereich, was man für den täglichen Bedarf benötigt. Sämtliches Personal verhielt sich freundlich, zuvorkommend und professionell an jedem einzelnen Tag meines Aufenthalts. Die Mitarbeiter sind so gut vernetzt, dass Patienten auch in schwierigen Momenten gut aufgefangen werden und sich nicht immer wieder neu erklären müssen. Dies geschah so auc/ während Urlaubszeiten einzelner Therapeuten. Die Wartezeit war mit 7 Wochen recht lange, hat sich im Nachhinein aber auf jeden Fall gelohnt. Vielen Dank für alles.

1 Kommentar

luna124 am 27.06.2019

Hallo,
7 Wochen warten, davon kann ich "nur" träumen. Ich warte jetzt fast 16 Wochen. Ok. ich bin auch kein Privatpatient ; ) und bei mir geht es um etwas anderes : ).

Alle Gute ...

Kompetente Therapie, die sich lohnt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Das Team kennt sich aus und ist kompent)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Nette Mitarbeiter der Rezeption)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Küche, Bewegungstherapie
Kontra:
Personalmangel und dadurch viel Ausfall wertvoller Therapien
Krankheitsbild:
Anorexie, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr für ca. 15 Wochen in der Schön Klinik im Haus Rosenheim wegen Anorexie.

Die ersten Tage waren natürlich wie für jeden Neuen etwas schwer, da es wie überall viele Einweisungen, Regeln und Input gibt. Da das Haus in Rosenheim sehr übersichtlich ist und nicht allzu groß wie in Prien, was ich sehr gut finde, gelang es mir schnell, mich dort zurecht zu finden. Durch meine Patin und die Mitpatienten, welche sehr entgegenkommend und freundlich waren wurde ich mitgezogen und in die Therapien sowie auch Regeln eingewiesen.
Besonders die Regeln beim Essen sind anfangs sehr viel und häufig hinterfragend, doch jede Regel hat ihren berechtigten Grund. Man gewöhnt sich daran und sollte sich anfangs nicht zu sehr unter Druck setzen oder davon abbringen lassen.Gebt euch Zeit und kommt erstmal an. Mein Rat: Macht von Anfang an mit und grenzt euch ab.Es lohnt sich.

Die Begleitung an Tisch 1 ist intensiv und immer betreut, was ich sehr gut finde. Die weiteren Tische bauen aufeinander auf und jeder Tisch beinhaltet wieder ein wenig mehr Eigenverantwortung. Die Essensmengen waren anfangs für mich sehr erschreckend, wie wahrscheinlich für die meisten. Aber ich kann euch ermutigen und beruhigen. Wir gewöhnen uns daran und es wird wirklich leichter. Ich habe immer mehr und mehr auch durch außen auferlegte, gezwungernermaßen Essensziele wieder meinen Genuss entdeckt und auch meine Angst vor einigen Lebensmitteln abgebaut. Nutzt die Chance dort. Es lohnt sich wirklich sehr. Ich habe mir so fest vorgenommen, nach sämtlichen Klinikaufenthalten es nun durchzuziehen, komme was wolle und ich habe wieder mehr zu mir und meinem Leben gefunden. Gewicht aufgebaut auf einen BMI 19, mehr Lebensfreude.

Besonders die Essstörungsbewältigungsgruppe hat mir die Augen geöffnet und die Bewegungstherapie sowie tolle Krankengymnastik ist hilfreich und hat mir sehr geholfen.
Das Essen ist wirklich gut und ausreichend Auswahl.

Es gibt keine bessere Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schulnote 1)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine wundervolle Durchsetzungskraft der Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch hier gibt es keinen Tadel)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolles Zimmer wo alles passte)
Pro:
Alles vorbildlich und es gibt keinen Tadel - alles vorbildlich und toll
Kontra:
hier gibt es keine negativen Eigenschaften
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als ich am 15.April in die Schön Klinik am Roseneck eingeliefert wurde - war mein Leben sinnlos und hatte keinen Spaß mehr am Leben.

Als ich mich angemeldet hatte- bekam ich nach einer Woche Bescheid das ich kommen durfte, so reiste ich an.

Als ich mich an der Rezeption angemeldet hatte, wurde ich nett begrüßt und eine Schwester brachte mich auf´s Zimmer. Am gleichen Tag wurde ich noch ärztlich untersucht auch meiner Bezugs -Therapeutin vorgestellt.

Ich fühlte mich von vorneherein wohl und war mir klar das es keine bessere Klinik für meine Depression geben würde.

Die Therapeutin (Note 1) erstellte für mich einen Therapie Plan. Ich war weiter beeindruckt.

Am nächsten Tag ging es los und lernte die Oberärztin
kennen. Eine tolle Ärztin (Note 1 ) - die aber leider wegen einer
Weiterbildung die Schön Klinik Roseneck verlassen wird.
Das ist ein herber Verlust aber wünsche Ihr hier auch
alles gute für die Zukunft.

Selbst eine MTR Untersuchung war notwendig.

Ich wollte diese nicht durchführen lassen - aber die Ärztin machte mir Klar das diese notwendig wäre

Alles gemacht und das Ergebnis war positiv und ausdrücklichen Dank an die tolle Ärztin auch an meine Therapeutin die mich immer unterstützte.
Jetzt bin ich entlassen -und weiß das es keine bessere Klink gibt gibt.

Daher eine ganz klare Empfehlung und mein ganzer Dank nochmals an alle Beteiligten die mich unterstützt haben und an meiner Heilung mitgewirkt haben.

Also sucht nicht lange - wendet Euch an die schön Klinik Roseneck - denn es gibt keine bessere !!!!

...und auch für Rückfragen sehe ich gerne zur Verfügung

Beste Fachklinik für Zwänge

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut geschultes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangserkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin auf Empfehlung meiner Psychiaterin in diese Klinik gegangen und habe es nicht bereut.Ich fühlte mich von einem sehr motivierten Team (Therapeuten, Ärzten und vom Personal ) sehr gut aufgehoben. Viele gute Hilfestellungen wurden vermittelt.

Das bundesweit beste Haus zur Behandlung der Angst- und Zwangserkrankung ! ! ! !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Drei über jeweils fünfzig Minuten hinweg andauernde Einzeltherapien pro Woche ! ! ! !
Kontra:
Krankheitsbild:
Angst- und Zwangserkrankung ( Angst- und Zwangsstörung ) plus Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich jüngst bereits schon zum zweiten Mal zu einem stationären Krankenhausaufenthalt in der Medizinisch-Psychosomatischen Fachklinik Schön Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee. Ich bin überaus froh und dankbar darüber, dass es dieses Haus gibt! Alle Bereiche, angefangen mit der im Vorfeld des stat. Akutaufenthaltes zunächst erforderlichen Prüfung der med. Befunde ( Aktuelle sowie Altbefunde ), bis hin zum Entlassmanagement sind absolut super!!!!!

Die Schön Klinik Roseneck ist gerade im Hinblick auf die Behandlung von Angst- und Zwangsstörungen m. E. nach der MB MERCEDES-BENZ unter den diversen Psychosomatischen Fachkliniken im Bundesgebiet!!!! Das Zusammenspiel ( interdisziplinär) zwischen den diversen Fachärzten und Therapeuten des Hauses ist einzigartig!!!! Es war für mich in diesem Zusammenhang des Weiteren überaus wertvoll, dass ich über den gesamten Behandlungszeitraum hinweg von drei Bezugstherapeuten betreut werden konnte. Jeder mit der Behandlung meiner Person hausintern betraute psychologische Psychotherapeut hatte eine jeweils andere Angehensweise, wodurch trotz bereits schon langjährig stattfindender ambulanter Psychotherapie, noch einmal überaus viele neue Erkenntnisse ans Tageslicht gelangten bzw. gefördert wurden!!!!

Weiterhin trugen die im Zuge der Behandlung meiner Zwangserkrankung jeweils kontinuierlich unter Anleitung durchgeführten Expositionsübungen ebenso zur Genessung bei!!!!

Ich fühlte mich nicht wie in einer Klinik, sondern eher wie in einem Fünf-Sterne-Hotel!!!!!

Wie gesagt, ob Rezeption, Haustechnik, Schön Komfort Patientenbetreuung, die Küchenabteilung, etc. etc.. Alles absolute Klasse!!!! Es passte einfach ALLES!!!!

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses geben uns Patientinnen und Patienten gegenüber Ihr jeweils absolut Bestes!!!!!

Dies zeigt sich insbesondere beim Behandlungsergebnis!!!! Bei meiner Person kann ich im Vergleich zur Aufnahme Anfang April d. J., eine um FÜNFZIG-Prozentige Abnahme der Zwangssymtomatik berichten!!!!

1 Kommentar

Catfan82 am 01.09.2019

3 Einzeltherapiestunden??? Das kann ich nicht glauben,weiter oben wird geschrieben das man als Privatpatient 2 hat. Ich als Kassendepp werde dann nur eine haben denke ich..

Spitzen Behandlung in kleiner Runde

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (oft eine Behandlung ausgefallen oder gekürzt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Fittnesraum und Schwimmbad fehlt)
Pro:
bestes psychosomatische Behandlungsangebot
Kontra:
Die Magersüchtigen schrecken ziemlich ab
Krankheitsbild:
Depression + Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

für mein Leben war es die beste Entscheidung in die Schön Klinik zu gehen. Ich war im Rosenheim würde dies auch wieder Prien vorziehen das es hier etwas kleiner und überschaubarer ist als in Prien bei gleicher Qualität der Behandlung.
Das med. Personal und die Ärzte wissen hier von was sie reden und wie sie jeden persönlich behandeln müssen. Nette Zimmer und zu meiner Zeit spitzen Mitpatienten. Da ist es überhaupt nicht schlimm das ich in einem Doppelzimmer untergebracht war, ist vllt bei einer Depressionsbehandlung nicht mal schlecht, man ist nie alleine.
Auch das Klinikessen war für ein Krankenhaus sehr gut.
Würde jederzeit wieder hin gehen. Würde dies sogar einer normalen Reha von der Deut. Rentenversicherung vorziehen da hier die Behandlungen und Anwendungen noch intensiver sind.
War als Kassenpatient mehr als zufrieden.
Nur zu empfehlen
Vielen Dank nochmals für die gute Zeit und super Behandlung.

2 Kommentare

KindvonJemandem am 14.06.2019

Hallo, schön, dass es dir besser geht. Doch was bedeutet " die magerüschtigen schrecken ziemlich ab"? Das sind Menschen, die genauso wie Du, krank sind und versuchen sich helfen zu lassen. Es gibt nicht DIE Magersüchtigen. Jeder Mensch ist anders. Und in Prien sind alle krank, nur jeder anders krank

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Ärzte
Kontra:
manchmal dauerte es bis man neue Therapien hatte
Krankheitsbild:
Depression, Soziale Phobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man selbst was ändern möchte ist dieses die Perfekte Klinik. Alle Ärzte,Therapeuten, Personal/Krankenpfleger der MZ, Co Therapeuten usw. sind alle sehr freundlich und zuvorkommend.
An der Rezeption wird man auch immer sehr freundlich empfangen und sie helfen einem Immer schnell. Die Physiologische Apteilung ist auch sehr freundlich und sehr kompetent. Die Lage ist hervorragend und man fühlt sich sehr schnell wohl.

Super Klinik, super Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rund um die Uhr Therapeuten anwesend, sehr leckeres Essen, sehr gute Gruppentherapien, starke Gruppendynamik auf Station, regelmäßige Termine mit Stationspsychologe
Kontra:
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Schön Klinik von Anfang an wohl gefühlt. Die Therapeuten sind allesamt sehr nett und verständnisvoll. Man kann sich Tag und Nacht Hilfe holen und mit jemandem sprechen. Auch die Ärzte sind sehr engagiert.
Von Anfang an wird gesagt, dass man nichts muss. Man kann zu jederzeit frei wählen was man machen möchte und was nicht. Man wird dazu ermutigt auf sich und seine Bedürfnisse zu achten(und das natürlich auch zu lernen).
Ich kann jedem die schön Klinik nur ans Herz legen! Ich hatte eine schöne Zeit und habe sehr viel gelernt.

1 Kommentar

Knuffelchen35 am 14.06.2019

Hallo. Ich interessiere mich auch für eine Therapie in diesem Hause und würde gerne mehr darüber erfahren. Daher würde ich mich über einen privaten Austausch sehr freuen.

KLINIK NICHT KRANKENHAUS!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (LASSEN SIE UNSERE ZIMMER GESTALTEN)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An sich ist die Klinik sehr gut aber um dort gesund zu werden muss man gesund werden wollen! Hier muss man gar nichts. Man wird zu nichts gezwungen, was ich persönlich gut finde.

Als ich hier das erste mal ankam, habe ich mich sofort wohl gefühlt, da die wände und Türen dekoriert waren und die Patienten super nett waren.

Nun möchte bloß jemand, dass wir alle Poster mit motivationssprüchen, Leuten die uns inspirieren, etc. und Bilder von unseren Freunden, Familie; etc, abnehmen.

Um ehrlich zu sein habe ich dafür überhaupt kein Verständnis, da die Bilder und poster ein Gefühl von Freiheit geben. Freiheit die Kreativität auszuleben und um sich selber zu finden.

Viele haben sich deren Ziele auf ein großes Plakat geschrieben und aufgehängt damit sie niemals Vergessen weshalb sie hier sind. Leider müssen wir sie jetzt abnehmen und in den Schrank sperren; dort wo wünsche und ziele in Verlorenheit gehen.
Ich weiss, dass wir uns nicht in der Klinik so sesshaft machen und das hier als sowas wie ein "zuhause" sehen sollen, weil es dann schwieriger wird wenn man entlassen wird. Aber sich hier ein bisschen heimisch zu fühlen ist immer noch besser als sich wie in einem Krankenhaus zu fühlen.

Die ganze Aktion, die Poster und bilder abzuhängen hat überhaupt keinen Sinn. Auch wenn wir sie für jetzt abnehmen werden, werden die Leute danach wieder was an die Wand hängen. Man kann es nie komplett stoppen, weil wir einfach viel kraft und motivation davon bekommen.

Es gibt zwar ein kleines Brett wo man was hinkleben kann aber dahin könnte man nur so 15 Bilder hin. Ich sage "nur", weil sich vieles anhäuft während dem Aufenthalt hier und es immer mehr poster und bilder werden.

Ich wünsche mir, dass wir wieder die Klinik freundlicher gestalten können und es nicht aussehen lassen müssen wie ein Krankenhaus.

Mit freundlichen Grüßen,
ein/e patient/in

3 Kommentare

luna124 am 27.05.2019

Hallo,

ich weiß nicht wieso die Klinik so entschied bezügl. den Bildern. Ich weiß, wenn ich in ein Zimmer käm mit lauter Bildern von Freunden,Familienmitgliedern hätte ich ein Problem,würde ständig getriggert werden. Gerade, wenn man sich mit der eigenen Familie auseinandersetzt. Nicht jeder hat Freunde/Familie. Hat Verluste erlitten und schlimmeres. Ebenso kommen manche in die Klinik um damit klar zu kommen/es zu akzeptieren/verarbeiten... . Wenn man dann ständig vor Augen hat was andere haben (nicht böse gemeint/neg., sie u. andere können nichts dafür) wird es für einen selber, doppelt so schwer gemacht... .

  • Alle Kommentare anzeigen

Hier kann die Seele heilen....

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Klinik, top motiviertes Personal
Kontra:
wäre Jammern auf sehr hohem Niveau
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen; Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier kann die Seele heilen.....
Das Beste was ich je für mich selbst machen konnte war den Schritt zu wagen hier in die Schön Klinik Roseneck zu kommen. Von Tag Eins fühlte ich mich hier richtig gut aufgehoben. Auf C1 wurde ich von tollen Ärzten, Bezugstherapeuten und Co-Therapeuten aufgefangen! Zu jeder Zeit wurde individuell auf mich eingegangen und die vordergründige Problematik. Niemals hatte ich das Gefühl, dass nach Schema 08 15 gehandelt wurde! Sie begleiteten mich durch alle Höhen und Tiefen und gaben mir Hoffnung.

Die angebotene Therapien halfen mir sehr eine neuen Weg für mich zu finden. Das Therapieangebot hier ist unendlich.....

Die physikalische Abteilung hier im Hause ist sensationell gut. Das Personal ist überdurchschnittlich fachlich kompetent und man wird mit einer Menschlichkeit hier aufgefangen wie ich es noch nie erfahren durfte. Diese Abteilung hat auch maßgeblich zu meinem Behandlungserfolg beigetragen. Meinen herzlichen Dank an Alle!

Es muss erwähnt werden, dass durchweg alle Mitarbeiter in der Klinik einem den Alltag erleichtern. Die guten Geister der Rezeption mit ihrer freundlichen und liebevollen Art, Schön Komfort die einem umsorgen. Das Servicepersonal im Speisesaal ist super freundlich und das Zaubern der Köche in der Küche - hervorragend.

Abgerundet wird das ganze noch durch ein sehr schönes Zimmer. Und natürlich nicht unerwähnt bleiben darf die Tatsache, dass man hier an einem der schönsten Flecken Deutschlands ist. Der Chiemgau bietet unendliche Möglichkeiten seine Seele baumeln zu lassen.

Die weiteste Anfahrt lohnt sich!

Hoffentlich nie wieder ...

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Zwangsgedanken, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war guten Mutes, als ich stationär in der Klinik aufgenommen wurde. Ich hoffte, dass mir endlich geholfen wird. Die Erfahrungen dort waren allerdings "unterirdisch". In dieser Klinik zeigt sich ganz deutlich die Zweiklassen-Medizin. Unglaublich. Privatpatienten haben doppelt so viele Einzelgespräche, einen eigenen Speisesaal, eine VIP-Lounge usw. und werden bei allen Therapieangeboten vorgezogen. Mit einem C-Klasse Promi Status geht es natürlich noch schneller.

Die Mehrzahl der Therapeuten hat überhaupt keine Berufserfahrung und sind somit komplett überfordert. Wenn sich gestandene Geschäftsleute sich mit einer Therapeutin, die gerade mal zwei Jahre im Berufsleben steht über Arbeitsauffassung unterhalten sollen, ist das von Grunde auf schon mal schwierig.

Es gibt unglaublich lange Eingewöhnungsphasen in der Klinik, da man der Meinung ist, der Patient sollte sich erstmal etwa zwei Wochen akklimatisieren. Was soll denn dieser Unfug? Kein Wunder, dass Patienten wochenlange Aufenthalte haben. Täglich hat der "normale Patient" etwa 1-2 Termine. Den Rest vom Tag nix - unglaubliche Langeweile tritt auf, bei sowieso schon schrägen Gedanken im Kopf ist das nicht gerade förderlich. Wenn man zusätzlich zu hören bekommen, dass eine erfolgreiche Therapie nicht möglich wäre, da man zu klug sei - fällt mir dazu überhaupt nichts mehr ein. Schade, die Klinik hat(te) einen wirklich guten Ruf, der ist allerdings komplett unbegründet.

Ich habe meinen Aufenthalt nach sieben Wochen abgebrochen, da ich überhaupt keinen Fortschritt erkennen konnte und mir dies von den Therapeuten auch bestätigt wurde. Ich habe um Gespräche und Therapiemöglichkeiten gekämpft, leider mehr oder weniger erfolglos. Wenn man das Gespräch mit den Co-Therapeuten suchte, wo einem immer dazu geraten wurde, war es noch schlimmer. Komplett unfähig, selten zu erreichen, null geschult und dazu noch unzuverlässig. Herzlichen Dank!

1 Kommentar

FuerteMarie am 16.05.2019

Ich finde, als erstes den Vergleich Kasse/Privat bzw. Zuzahler als völligst negativ darzustellen, nicht passend. Dieses Gesundheitssystem hier ist nun mal so. Da wird man in jedem Gesundheitsbereich mit konfrontiert. Muss man nicht gut finden, aber als Entschuldigung für einen positiven oder negativen Verlauf der Behandlung sollte es nicht dienen.

Die Leistungen in Prien, medizinisch sowie psychologisch, sind inhaltlich identisch - qualitativ kein Unterschied, quantitativ gibt es sicher Unterschiede.

Die Klinik hat einen guten Ruf und m.M. nach auch berechtigt. Meine Erfahrungen sind überwiegend positiv.

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 218/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Co-Therapeuten, Therapieangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Anorexie, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 17 Wochen in der Schön Klinik Roseneck in Prien, aufgrund von Anorexie und Depressionen.

Natürlich hatte ich Angst was mich hier erwarten würde.
Aber meine Bedenken wurden nicht bestätigt.

Die Zimmer (ich war in einem 3er Zimmer) waren zu meiner Überraschung sehr geräumig und sehr schön.

Die Terminabläufe waren sehr gut koordiniert.
Änderungen wurden zeitnah mitgeteilt.

Die Therapeuten waren sehr verständnisvoll und man konnte schnell eine Vertrautheit aufbauen. Sie halfen mir die Ursachen der Krankheit aufzuarbeiten und mein gewohntes Verhalten zu erkennen und dann zu ändern.

Hervorzuheben sind auch die Co-Therapeuten auf Station die immer ein offenes Ohr für kleine und größere Sorgen hatten.

Es gab viele Therapie Angebote die sehr hilfreich waren.
Essstörungsbewältigungstherapie, Depressionsbewältigungstherapie, Gestaltung, Bewegungstherapie, Lehrküche, Körperbild und vieles mehr.

Auch die Gruppentherapien halfen mir wirklich gut.
Man lernt Menschen kennen, denen es genauso geht und man fühlt sich nicht allein.
Generell die Gespräche mit Mitpatienten waren eine große Stütze für mich und haben mir durch die Zeit geholfen.

Man wird gut und realistisch auf die Zeit zu Hause vorbereitet. Ich habe die Klinik mit einem guten Gefühl verlassen.

Abschließend kann ich die Klinik jedem empfehlen, der bereit ist etwas ändern zu wollen.

1 Kommentar

Mareike25 am 11.05.2019

Hallo, warst du bei den Erwachsenen oder Jugendliche? Welches haus?
Kannst du etwas über die Esstherapie ist?
Danke

Wunderbare Klinik - sehr empfehlenswert!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutenteam, Ärzteteam; Hoher Wohlfühlfaktor; Traumhafte Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwangsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist vom äußeren Erscheinungsbild ein sehr freundliches und einladendes Gebäude.
Alle Räume und Zimmer sind hell und mit Sorgfalt gestaltet, so dass man sich als Patient direkt wohl fühlt.
Das Therapeutenteam auf der Station ist exzellent ausgebildet und sehr kompetent.
Als Patient wird man wertgeschätzt und fühlt sich allzeit verstanden, man bekommt das Gefühl aufgefangen zu werden.

Durch die Vielzahl an Therapieangeboten gelingt es einem innerhalb kurzer Zeit Vertrauen in die Therapeuten aufbauen zu können.


Zusätzlich war es schön zu merken, dass man als Mensch wahrgenommen und niemals als "kranker Patient" abgestempelt wurde.

Das Personal (Rezeption, Schön Komfort, Reinigung, Küche) war jederzeit freundlich und hilfsbereit.

Weitere Bewertungen anzeigen...