Klinik Prof. Schedel GmbH

Talkback
Image

Prof.-Dr.-Schedel-Str. 2
94136 Thyrnau/Kellberg
Bayern

119 von 133 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

133 Bewertungen

Sortierung
Filter

Anschlussheilbehandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
NHL
Erfahrungsbericht:

Großzügigie, helle, saubere Klinik, professionell durchorganisiert. Auf eine unerwartet aufgetretene Infektion wurde rasch und medizinisch richtig reagiert. Die ärztliche und pflegerische Versorgung akuter Gesundheitsstörungen ist gewährleistet. Die Klinik ist vorwiegend auf operierte Prostata- bzw. Mammakarzinom-Patienten bzw. -Patientinnen eingestellt, weshalb ich nach meiner ca. 6-monatigen R-CHOP-Therapie mit den typischen knapp 30 kg Gewichts- und Muskelverlust und massiv verminderten Belastbarkeit / Mobilität eher den Muskelaufbau und die Förderung von Belastbarkeit und Ausdauer benötigte.
Küche und Nahrung war mit 3 Mahlzeiten tgl. für die große Mehrheit der mobilen Krebspatienten sichtlich kein Problem. Wer aber wie ich darauf angewiesen war, mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, hat es schwerer. Ansonsten war die Ernährung in Auswahl und Qualität sehr gut, was sich am Andrang am Buffet und den vertilgten Mengen ablesen ließ.
Die Therapeuten sind kompetent, die Therapiebereiche sehr gut ausgestattet und stehen auch außerhalb der festen Kurszeiten zur freien Verfügung. Die ärztliche Einschätzung und Lenkung der Therapien ist den jeweiligen Erfordernissen angepasst. Das Zimmer einschl. Bad war sauber, Bettwäsche und Handtücher wurden ausreichend of gewechselt.

Wohlfühlklinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Flexibilität
Kontra:
Leider gibt es nur eine Ernährungsberaterin
Krankheitsbild:
Enddarmkrebs mit Begleiterscheinungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es entsteht sofort ein Wohlfühlgefühl.
Die therapeutischen Anwendungen sind sehr gut durchdacht und für jeden Patienten dementsprechend angewendet.
Sollte eine Anwendung nicht so angenehm sein besteht die Flexibilität zum Ändern für eine andere.
So wie sich die Klinik auf der Homepage präsentiert so lebt sie es auch. Der Patient steht an erster Stelle und das habe ich genauso empfunden.
Die Menschen mit denen man zu tun hat sind alle freundlich und sehr nett. Immer bereit eine Lösung zu finden wenn ein Problem auftaucht.
Ich würde immer wieder diese Klinik auswählen

Gut mit Wermutstropfen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Anwendungsplanung berücksichtigt offenbar Schmerzen nicht als Priorität für eine Behandlung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten/ Personal kompetent, freundlich, zuvorkommend, hilfsbereit
Kontra:
Abreise mit Schmerzen wg. nicht zugestandener Physiobehandlung
Krankheitsbild:
AnschlussHeilBehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt waren meine Erfahrungen gut, ich habe mich gut erholt und mich im Klinikablauf gut zurechtgefunden. Das Therapeutenteam sowie das Personal ist sehr kompetent, auch nett und zuvorkommend, was sehr wohltuend ist!
An dieser Stelle Vielen Dank dafür an Alle Beteiligten.
Etwas möchte ich jedoch noch anmerken:
ich reiste - bis auf OP Nachwirkungen - schmerzfrei an. Während einer Anwendung bekam ich Schmerzen im rechten Bein und Hüfte ( wohl eine Zerrung ), die sich als dauerhaft erwiesen. Mit Physiobehandlung wurde eine deutliche Verbesserung erzielt. 6 Termine wurden zunächst anberaumt. Leider wurden mir die letzten beiden Termine gestrichen, so dass ich die AHB zwar termingerecht, jedoch schmerzbehaftet abschloss.
Auch meinem inständigen Bitten nach WENIGSTENS EINEM Physiotermin kam man nicht nach.

Perfekt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit im Hause
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche Mitarbeiter
Gutes Essen
Perfekte Lage zum erholen

Super Einrichtung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (man könnte in der APP eine Stelle angeben, bei der man sich über Vorträge informieren und sich ggf abmelden könnte)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Essen
Kontra:
Beschilderung könnte verbessert werden
Krankheitsbild:
Blasen- und Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meines Erachtens ist das wichtigste an einer Reha Einrichtung daß man sich nach einer schweren Zeit (OP, Nachbehandlung..) gut aufgehoben fühlt. In dieser Beziehung kann diese Klinik nur empfehlen. Das Personal, angefangen vom Reinigungs-dem Küchenpersonal den Therapeuten, den Pflegerinnen und Pflegern bis hin zu den Ärztinnen und Ärzten waren alle ausnahmslos zu jeder Zeit sehr freundlich, zuvorkommend und kompetent. Die Therapeutischen Anwendungen waren gut vorbereitet und der Krankheit angepasst. Das Essen war hervorragend und mehr als ausreichend. Die Umgebung lädt zum Spazieren gehen ein und wenn das Wetter es mal nicht zuläßt, sind im Untergeschoss genügend Geräte vorhanden(Spicker, Kicker, TT ....) um sich die Zeit zu vertreiben.
Fazit: Sehr empfehlenswert

Empfehlenswerte Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine Klinik in der man sich wohlfühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei dieser Klinik steht der Patient im Mittelpunkt. Die Patienten werden von einen sehr freundlichen Personal betreut. Die Therapiemöglichkeiten sind sehr umfangreich und werden auf den Patienten gut abgestimmt. Auserhalb der Therapie hat man gute Möglichkeiten für sportliche Betätigung. Durch die vielen Vorträge wird die Erkrankung gut erklärt und über den Umgang mit dieser Erkrankung aufgeklärt. Für eine gute kulinarische Versorgung ist gesorgt und das in guter Atmosphäre im Speisesaal. Die Klinik ist sauber und der Außenbereich wird sehr gut gepflegt und man fühlt sich hier zur Entspannung sehr wohl.

Super Ernährungsberatung nach Magenkrebs

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Therapieangebot, freundliches Personal
Kontra:
sehr schlechte ÖPNV-Anbindung, kostenpflichtiges WLAN, schlechter Handyempfang
Krankheitsbild:
Gastrektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt landschaftlich schön, eine wunderbare Gegend zum Wandern und Radfahren (E-Bike dringend empfohlen, sehr hügelig).
Ich hatte Glück mit dem Wetter und der Therapieplan hatte Nachmittags immer längere Lücken, so dass ich viel draußen unternommen habe.

Sehr positiv habe ich die von mir wahrgenommenen Therapieleistungen empfunden, wobei ich mir beim ersten Arztgespräch etwas mehr Aufklärung über das Angebot gewünscht hätte - vielleicht wäre noch das ein oder andere für mich dabeigewesen.
Trotzdem habe ich die 3 Wochen AHB sehr genossen und gut genutzt, ich habe hier sehr viel Kraft und Zuversicht tanken können und mich gut vom Alltag gelöst.

Ausgesprochen gut waren die 3 persönlichen Termine mit der Ernährungsberatung - freundlich, gut strukturierte und sehr verständliche Aufklärung, für mich praktisch nutz- und umsetzbar in meiner Situation. Und mit genau der richtigen Portion Schmäh und Humor gewürzt - absolut top. Vielen Dank dafür. Alleine dafür hat sich der Aufenthalt mehr als rentiert.

Das Essen selbst war ganz in Ordnung. Für meinen Geschmack definitiv zu viel Sellerie. Aber das freundliche Servicepersonal im Speisesaal war tip-top. Und mit den super-netten Tischgenossen hatte ich ohnehin Glück.

Was ausbaufähig ist: ich hatte in meinem (dunklen) Zimmer in der Gebäude-Ecke keinen Netzempfang. Eine Anfrage für ein anderes Zimmer mit Südausrichtung benötigte x Versuche, um jemand unter der genannten Tel-Nummer zu erreichen, nur um zu hören dass da leider nix zu machen sei.
Das Internet ist kostenpflichtig (Kombipauschale für 3,50 €/Tag). Wenn man dafür schon Geld nimmt - eigentlich ein Unding - dann würde ich wenigstens eine gute Qualität erwarten. Tatsächlich frieren Videotelefonate etwa alle 30 sek ein, und Videostreamen geht eher schlecht als recht. Und dann ist der Zugang auf 1 Endgerät beschränkt. Nicht zeitgemäß!

Das Zimmer ist ansonsten funktionell, aber sehr sauber und der Zimmerservice ist spitze.

Prinzipiell gute Rehaklinik, aber nicht für Hautkrebspatienten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
bösartiger Hautkrebs, Zustand nach Strahlentherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An und für sich eine gute onkologische Rehaklinik, wenn man die „richtige“ Diagnose hat. Auf der Webseite wird damit geworben, dass auch das Fachgebiet bei Tumoren an der Haut abgedeckt wird. Dies kann ich leider nicht bestätigen. Es gibt weder einen dermatologischen Onkologen noch Vorträge über Hautkrebs (soviel zur Information über die Erkrankung…). Für anderee Entitäten gibt es diese durchaus (Brustkrebs, Prostatakrebs…). Auch eine Vorstellung bei der Chefärztin ist nicht für alle Patienten vorgesehen (dies unabhängig von der Krankenkasse…).
Die Mitarbeiter sind bis auf eine Ausnahme an der Rezeption sehr freundlich und fast alle kompetent.
Die Einteilung der Anwendungen hat noch Spielraum nach oben. Wenn man u. a. wegen Fatigue da ist, wird man z. B. unverständlicherweise nicht zu dem Vortrag eingetragen; manche ärztlich verordnete Anwendung findet einfach nicht statt. Dafür hetzt man dann (während AHB und mit Fatigue) von einer Gymnastik zur nächsten und ist erschöpfter als je zuvor.
Zimmer war spartanisch mit älterer Einrichtung, aber ok, roch allerdings in der 1. Woche stark nach Urin…
Balkon prinzipiell ganz schön, konnte ihn tagsüber leider nicht zwischendurch nutzen, da es keinen Sonnenschirm gibt und ich angeblich die Erste war, die danach gefragt hat!
Die psychologische Betreuung, Physiotherapie und auch die Wald- und Naturtherapie sind top gewesen!
Die Lage der Klinik ist zum Spazieren gehen/Wandern perfekt.
Fazit: Prinzipiell eine recht gute Klinik, aber für Hautkrebspatienten keinerlei Informationen, und Angebote, nur minimale Austauschmöglichkeiten mit anderen Hautkrebspatienten (die wenigen muss man erstmal finden…)

Beste onkologische Rehaklinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Personal und gute kostenlose Zusatzangebote
Kontra:
Busverbindung nach Passau ist schlecht und das Angebot in der Cafeteria sollte konstanter sein.
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Rehaklinik für Patienten mit Karzinom. Das medizinische Personal, die Therapeuten und die Rezeptionsmitarbeiter sowie die Mitarbeiter des sozialen Dienstes sind immer für alle da und geben ihr Bestes. Das Therapie-, Vortrags- und Beratungsangebot ist total Spitze. Besonders möchte ich allen DrumFit, die Waldtherapie und Thai Chi ans Herz legen. Sehr zu empfehlen ist das Hulatanzen, was zusätzlich angeboten wird und kostenlos ist und hoffentlich auch nächstes Jahr noch existiert. Der Zuspruch war sensationell,das Angebot ist für jedes Alter geeignet und verbreitet viel Freude. Für das leibliche Wohl sorgen die freundlichen, hilfsbereiten Mitarbeiter im hauseigenen Besucherrestaurant, hervorragend. Das Essen ist sehr gut, abwechslungsreich und reichlich. Mein Zimmer war sehr schön, mit Balkon und einer wunderbaren Aussicht und wurde regelmäßig vom Hauskeeping gereingt. Die Klinikanlage ist super gestaltet mit Kneippkur und lädt zum Verweilen und Relaxen ein. Das hauseigene Schwimmbad und das Fitnessstudio tragen unter professioneller Anleitung zum Therapieerfolg bei. Die Busverbindung nach Passau ist ausbaufähig und nicht ausreichend. Die Gegend um Kellberg ist für Wanderfreunde, Nordic Walking und Naturliebhaber ein Paradies. Wenn es mir möglich ist, werde ich auf alle Fälle wieder kommen. Die AHB hat mir sehr viel gebracht, ich konnte Vieles mitnehmen, was meinen Heilungserfolg im Alltag unterstützt und umsetzbar ist. Allen Mitarbeitern des Hauses vielen lieben Dank für meinen angenehmen Aufenthalt in der Klinik, bitte macht weiter so!

1 Kommentar

Michi7 am 12.08.2023

Alles das, was du als Kontra eingestellt hast, war auch schon vor 8 Jahren so. Ich glaube, das wird sich auch nicht mehr ändern.Im Gegenteil, es wird immer weiter abgebaut. Es haben sogar die zwei Gaststätten am Mittwoch Ruhetag. Ohne eigenes Auto ist man aufgeschmissen.

Prostatakrebs Anschlußheilbehandlung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gut und alle sehr freundlich
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entfernung der Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang mit ausführlicher Einweisung über die Ärzte und Therapeuten bis zu den Mitarbeitern im Service kann ich nur das Beste berichten. Das Essen ist hervorragend, in 3 Wochen wurde immer etwas anderes serviert. Das ganze Personal von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten, Küchen- und Reinigungspersonal war absolut freundlich und stets hilfsbereit. Die Umgebung mit schönem Garten und Spazierwegen trägt ebenfalls zur Erholung bei.
Die nette Tischgemeinschaft und die abendlichen Spieleabende haben außerdem zu einer raschen Genesung beigetragen. Diese Klinik kann ich uneingeschänkt weiterempfehlen.
Vielen Dank

Nach Bestrahlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Umgebung lässt schöne Waldwanderungen zu
Kontra:
Das Essen am Abend ict nicht jedermanns Sache. Immer warm
Krankheitsbild:
Bestrahlung nach Knochenmetastase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich schon das 5. Mal in dieser Klinik war, kann ich sie nur empfehlen. Das Einzige, was mich gestört hat, war das die zwei Gaststätten die in nächster Nähe sind alle am Mittwoch geschlossen haben. Schöne Gärten um im Sommer Abends draußen zu sitzen, den das eigene Kaffee schließt um 21 Uhr. Man kann doch da noch nicht zu Bett gehen?

Prostatakrebs Anschlußheilbehandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostataentfernung nach Krebserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang mit ausführlicher Einweisung über die Ärzte und Therapeuten bis zu den Mitarbeitern im Service kann ich nur das Beste berichten. Das Essen ist hervorragend, in 3 Wochen wurde immer etwas anderes serviert. Die beste Therapieeinheit war DRUM FIT mit einer sehr engagierten und immer fröhlichen Therapeutin. Dabei wird mit Schlagzeugstöcken zu sehr schneller Musik auf Gymnastikbälle getrommelt, das hat immer sehr viel Spaß gemacht. Die Umgebung mit schönem Garten und Spazierwegen trägt ebenfalls zur Erholung bei. Nicht geeignet für Menschen die Night Life suchen.
Wenn man dann noch nette Menschen als Tischgemeinschaft hat, steht einer raschen Genesung nichts mehr im Weg. Diese Klinik kann ich uneingeschänkt weiterempfehlen, da bei der überschaubaren Anzahl an Patienten sehr gut auf die Bedürfnissen des Einzenen eingegangen wird.

1 Kommentar

Michi7 am 02.07.2023

Ich glaube das es in einer onkologischen Klinik nicht viele gibt, die High-Live wollen. Sie haben andere Probleme.

Sehr gut

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anwendungen , Ärzte ,Personal ,Essen man kann nur sagen sehr gut weiter so.
Kann man weiterempfehlen.

Klinik Prof. Schedel hier bin ich Patient hier darf ich Patient sein!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Abwechslungsreiche Therapie, brauchbare Vorträge)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde immer als Mensch gesehen und auch so behandelt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfühlsame Untersuchung bei Aufnahme und Abschluss.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliche Verwaltungskräfte die wissen was sie tun)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Das liegt immer im Auge vom Betrachter. Und ich war damit sehr zufrieden.)
Pro:
Der Umgang mit dem Patient ist hier einfach TOP.
Kontra:
Ich muss leider warten bis ich hier wieder auf Reha gehen kann. Leider.
Krankheitsbild:
Entfernung der Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 19.04.2023 bis 10.05.2023 Patient in der Klinik Prof. Schedel. Hier war ich nach der Entfernung der Prostata. Ich kam dort an und habe mich sofort heimisch gefühlt. An der Rezeption wurde ich kompetent und freundlich empfangen. Die Aufnahme Untersuchung war gründlich und auch hier muss ich sagen wurde mit mir sehr freundlich und einfühlsam umgegangen. Das ganze Personal von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten, Küchen- und Reinigungspersonal war ABSOLUT FREUNDLICH UND IMMER HILFSBEREIT. Ich weiß, es sieht nach Lobhudelei aus - ist es aber nicht, da ich schon mehrere Einrichtung wegen verschiedener Probleme besucht habe. In der Klinik Prof. Schedel konnte ich mich erholen, konnte einfach mal ich sein.
Das Essen war abwechslungsreich und immer zu genüge vorhanden. Lecker war es eh.

Ich höre jetzt besser auf und "drohe" dem ganzen Personal mit meinem erneuten Erscheinen.

DANKE FÜR DIE WIRKLICH TOLLE ZEIT.

Prostata

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

alles super , sehr gut zu empfehlen .
Besten Dank für alles !!!

Sehr empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute fachliche Kompetenz und sehr freundliches Personal
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Protatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 17.04.2023 wurde ich nach meiner Protatektomie in der Klinik aufgenommen. Der Empfang war sehr freundlich und hilfreich bezüglich der Abläufe im Haus.
Anschließend wurden die Neuankommenden im Speisesaal mit dem allgemeinen Ablauf vertraut gemacht. Der Speiseplan ist abwechselungsreich, die Speisen stets reichhaltig und schmackhaft.
Die Aufnahmeuntersuchung war gründlich, sehr informativ und hilfreich bezüglich der gesamten angebotenen Anwendungen. Später gab es hierzu einen wöchentlichen, detaillierten Therapieplan.
Das gesamte Personal war sehr freundlich und schaffte damit eine angenehme Atmospähre. Auch die angebotenen Vorträge waren stets informativ und gut verständlich.
Ich bin mit der Klinik absolut zufrieden und habe für meine persönliche Situation einen großen Nutzen empfunden und kann die Klinik bestens weiterempfehlen.
K.F. 10.05.2023

Perfekt für AHB und Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Vorträge des Urologen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal, über Ärzte, Psychologen, Pflegekräfte, Reinigungspersonal und Gastronomie einfach toll.
Kontra:
Habe gesucht und einen Punkt gefunden. Kleine Dusche.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War meine erste AHB bzw. Reha. Über das gesamte Klinikpersonal, kann man nur das Beste berichten.
Frühstück, Mittagessen (wird am Tisch wird serviert) und Abendessen als Buffet, lässt keine Wünsche offen. Ob Beckenboden Gymnastik, Bewegungstherapie, MTT Training Drum Fit, alles hat nicht nur geholfen, sondern auch Spaß gemacht. Auch die Vorträge waren gut bis sehr gut.
Also wie gesagt, kann man weiterempfehlen.

Top Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (App stürzt ab, nichtmehr zu instalieren)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapie, Essen und komplettes Personal hervorragend.
Fahre mit verbesserter Kontinenz und einem fundierten Wissen über meine Krankheit und den Möglichkeiten selbst an der Inkontinenz zu arbeiten nach Hause.
Vielen Dank an alle Beteiligten.

Top Klinik für AHB und Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gingen auf meine Probleme ein)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur positiv)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr guter Anwendungsplan)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (manche Ecken ein etwas in die Jahre gekommen, aber top gepflegt)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mamakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik
Einfache aber saubere Zimmer, gute Lage, tolles Klinikpersonal von Arzt bis Zimmermädchen,
Essen morgens und abends in Buffet, Mittag wird serviert.
Vollkost, Vegetarisch, angepasste Vollkost
Pool kann bei nicht Belegung genutzt werden
viele angepasste Anwendungen, diese können bei Bedarf noch erweitert werden.
Diese sind extra Buchbar an der Rezeption manche Frei oder gegen Zuzahlung
WLAN ist momentan noch frei
Tel kostet 1,50€ und TV 1,90€ am Tag.
Waschmaschine 1,50€, Waschmittel 1€
Eine Getränkeflasche sollte man mit im Gepäck haben für Wasser.
Kann aber ebenso käuflich erworben werden.
Ein bis zweimal in der Woche kommt zur Abwechslung ein regionaler Händler, Holz, Deko, Wolle, Socken...

Trotz großer Bedenken eine wunderbare Zeit

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ob Arzt, Verwaltung, Pflegepersonal oder Reinigungsservice, einfach Super
Kontra:
Termine manchmal etwas kurz aufeinander
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit sehr vielen Ängsten als "undichter Prostata Patient" angereist. Aber schon der Corona Test wurde von einer sehr netten Person durchgeführt.
Weiter an der Rezeption genauso freundlich.
Kurzum, von Anfang an gut betreut.
Alle waren Super nett und die Verpflegung wirklich ausgezeichnet.
Zu meinem Glück lernte ich einige Leute kennen, die alle auf meiner Wellenlänge waren und einer aus der Gruppe machte an 2 Abenden für die Patienten Musik.
Für mich war es nicht nur REHA sondern auch Urlaub vom Alltag und ich war richtig traurig als der letzte Tag auf einmal da war.
An alle die in dieser Klinik beschäftigt sind von hier aus vielen Dank für alles, es war eine wunderschöne Zeit.

Spitzen Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nettes Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles top)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gehen auf die Bedürfnisse des Einzelnen ein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Rezeption und auch der Pflegestützpunkt sind sehr professionell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Praktisch, Liebevoll eingerichtet und sauber ( war im 4 Stock))
Pro:
Große Auswahl an Möglichkeiten sich zu beschäftigen
Kontra:
Die Essenszeiten waren etwas knapp bemessen ( was aber an Corona lag)
Krankheitsbild:
7,5 kg schwerer Borderline-Turm am linken Eierstock
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Anschlussheilbehandlung in Kellberg vom 23.11 bis 14.12.2022 und bin sehr zufrieden. Die Anwendungen werden so gehandhabt, dass jeder diese nach Möglichkeit machen kann. Alle Angestellten ( wirklich Alle ??) sind äußerst hilfsbereit, zuvorkommend und freundlich. Vom ersten Moment an habe ich mich willkommen und wohl gefühlt.
Das Essen ist reichlich, abwechslungsreich und sehr gut. Alles im Allen kann ich diese Klinik nur weiter empfehlen ????????

Tipps für Begleitpersonen

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Gilt nur für mich als Begleitperson)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Gilt für meinen Mann als Patienten)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Gilt für meinen Mann als Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zimmerzuteilung und Organisation nicht in Ordnung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es ist eben eine Klinik und kein Hotel)
Pro:
Hervorragende Betreuung des Patienten, Termine auf die Minute eingehalten
Kontra:
Als Begleitperson ist Geduld vonnöten (Lage und Wetter schränken Betätigungsmöglichkeitenstark ein))
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lassen Sie sich die Reservierung unbedingt schriftlich bestätigen! Wenn Sie Wert darauf legen in einem Bett zu schlafen, das nahe/neben dem Ihrer/m Partner/in steht, fragen Sie ausdrücklich nach einem solchen und lassen Sie sich auch das bestätigen. Unter Doppelzimmer versteht man hier auch Zimmer, bei denen die Betten unterschiedlich (Patientenbett und sowas wie Jugendliege) sind und ca. 4 Meter voneinander entfernt stehen. Als Begleitperson können Sie nämlich nicht damit rechnen, hier drei Wochen Wellnessurlaub zu machen! Und wenn Ihnen das nicht passt, können Sie gerne sofort wieder abreisen! Das musste ich mir hier so anhören. Da mir aber nur eines als wichtig war, nämlich an der Seite meines krebskranken Mannes zu sein, habe ich diese Unverschämtheiten und Einschränkungen hingenommen, weil eben nur der Partner zählt!
Reservierung telefonisch, schriftliche Bestätigung sei nicht notwendig. Bei Ankunft keine Buchung auffindbar, deshalb wohl keine Einweisung im Fitnessstudio. Unwirsche Antwort bei Nachfrage an der Rezeption: Begleitperson hätte keinen Anspruch auf einen Therapeuten. Nach einem Tipp einer anderen Begleitperson wurde mir dann sehr freundlich am Pflegestützpunkt geholfen.
Das Essen ist zwar abwechslungsreich, aber oft sehr abenteuerlich gewürzt. Außerdem werden viele Fertig-produkte verwendet. Das halte ich weder für gesund noch ist es magenfreundlich. Geschmäcker sind verschieden, aber gut ist anders.
Mit Ausnahme einer Dame an der Rezeption und des Herrn in der Zimmerzuteilung verdienen aber wirklich alle hier Arbeitenden die Note 1 mit Stern!
Hätte ich tatsächlich einen Wellnessurlaub erwartet, hätte ich wahrscheinlich noch die nicht mehr zeitgemäßen Türschlösser und die fehlenden Verdunkelungsmöglichkeiten (gesunder Schlaf!) bemängelt. Dennoch stellt sich die Frage, ob das Preis-/Leistungsverhältnis angemessen ist. Informationen über zusätzlich mögliche Aktivitäten usw. sollten besser kommuniziert werden. Diesbezüglich entgeht einem manches.

Hier wird DIR geholfen !!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin ja lieber Gesund !!!, ansonsten sehr gerne wieder.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von jeder Seite, ob Arzt, Physio, Ernährungsberaterin, Sozialberaterin,Psychologie, am Empfang, und natürlich S4 (könnte man auch auf 1A umtaufen) Pflegestützpunkt Wundmanagement)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jedes Personal der Klinik nicht nur sehr freundlich, sondern auch sehr, sehr kompetent und wissen was Sie machen !!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei jeder Info wo benötigt wird, wird Dir immer sofort freundlich geholfen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles hat gepasst !!!)
Pro:
Pflegestützpunkt S4, Alle Ärzte(z.Bsp. Sonographie); Mitarbeiter im Speisesaal
Kontra:
Krankheitsbild:
Akrolentiginiöses Melanom an Fuss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
kann in der Zeit(Anfang Okt bis Nov.2022) von dieser Klinik Dr. Schedel nichts Negatives berichten. Ich wurde GUT und freundlich behandelt. Jeder Angestellter, egal in welchen Arbeitsbereich in dieser Klinik, war sehr Hilfsbereit. Die ÄRZTE und PFLEGER/INNEN sind Fachlich und Medizinisch sehr kompetent !!! Das ist doch auch der Hauptgrund und das wichtigste wenn man in eine Klinik muss.

Das Essen war hervorragend und sehr,sehr reichlich.
Die Zimmer sind sauber und GUT.

Kann diese Einrichtung in allerbester Weise und jeder Hinsicht nur Empfehlen.

Vielen Dank an allen !!! Ärzte, allen Therapeuten, Damen am Empfang und Büros, Reinigungskräfte und besonders noch an das Wundmanagement S4-Pflegestützpunkt und an die Mitarbeiter im Speisesaal.

Schöne Grüsse
Conny 116

Viel Gesundheit !!!

2. Mal in Kellberg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
REHA-Ziel erreicht
Kontra:
Qualität Essen entspricht nicht der Erwartung
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapieangebot überschaubar, Verpflegung steigerungsfähig,

Reha nach Magenkrebs

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier bekommt man alle antworten, auf offene Fragen
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin bereits das 2.Mal nach meiner Krebserkrankung hier. Ich fühle mich hier sehr gut beraten. Die Ärzte vor allem die Chefärztin sind sehr freundlich und kompetent, ohne Zeitdruck beantworten sie alle Fragen. Die Therapien sind sehr gut auf die persönlichen Bedürfnisse zusammengestellt. Personal sehr freundlich, sowie ein sehr gute Verpflegung

Es gibt Hoffnung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (insbesondere der Sozialdienst)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
angenehme Atmosphäre
Kontra:
karge Zimmer
Krankheitsbild:
Zervixkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nur die besten EWrfahrungen gemacht. Insbesondere war ich sehr beindruckt von den Praktikanten im Physiotherapiebereich, die kurz nach ihrem Abschluss eine professionelle Leistung gebracht haben. Zu erwähnen ist, da ich ca. 7 Tage vor Antritt in die Klinik von einer Wendeltreppe gefallen bin und mir meine Schulter geprellt habe. Ein Physiotherapiepraktikant hat mir in zwei Sitzungen die Schmerzen genommen.Ich war sehr beindruckt, nachdem er mir außerdem noch sehr nützliche
Alltagsübungen für meinen Taxifahrenden Beruf gezeigt hat. Man sollte sich in Zukunft überlegen, diese Absolventen in einem sehr wichtigen Beruf während ihres Praktikums zu bezahlen. Besonders erwähnen möchte ich auch die Therapeutin für die Rückenschule, die vehement intensiv auf eine schlechte Körperhaltung hingewiesen und und dementsprechende Übungen vorgegeben hat Seit der Zeit bin ich gerade in meiner Haltung und es tut gut. Die angebotenen Therapien sind optimal auf den Patienten abgestimmt, die medizinischen und sozialdienstlichen Leistungen sind hervorragend und wirken äußerst beruhigend auf den Patienten, da alles sehr kompetent abläuft.
Mein Resümee ich bin als krebskranke verunsicherte Patientin gekommen und als sehr für mein neues Leben gestärkte Person gegangen. Danke

Jederzeit wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Top
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Nierenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kein Vergleich zu anderen Reha-Kliniken.Alle Angestellten von der Chefärztin bis zur Servicekraft sehr nett und kompetent.Hier bin ich Mensch,hier darf ich es sein.
Trotz unseren schweren Krankheiten wurden wir als normale Menschen behandelt.
Gute Zimmer,Verpflegung,schöne
Außenanlage und gepflegt.
Kein Stress,keine Hektik, einfach alles zum Gesundwerden.

Mir besseren Wetter wäre es optimal gewesen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Fernsteuerung für den TV ist eine Katastrophe)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Der künstliche Schließmuskel AMS 800 wurde gewechselt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das 4. Mal in der Klinik. Bin zufrieden mit Anwendungen, Freundlichkeit des Personals und was mir noch wichtiger war die kpl. Umgebung. Ich konnte stundenlang immer wieder auf anderen Wegen die Gegend unsicher machen.
Auch das Essen hat sich erheblich verbessert. Sicher nicht jeden schmeckt alles aber das ist ja normal. Auf jeden Fall hat es die 3 Wochen in denen in dort war nicht einmal das Gleiche gegeben. Durch die Coronamasnahmen im Speisesaal war es nicht mehr so wie früher, der Lärmpegel, geschuldet von den 1,5 Meter Abständen am Tisch war etwas hoch.
Auch schlecht war noch das in der nahen Umgebung nicht mehr viel los war. Aber mir wurde gesagt, das ist dem Personalmangel in Gaststätten geschuldet.

1 Kommentar

Robertk2 am 21.09.2022

Da haben Sie Glück gehabt , bei mir war das Essen eine Frechheit,

Alles gut!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Küche, Personal
Kontra:
Zimmer 348, morgens ein wenig laut.
Krankheitsbild:
Prostata-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war vom 24.08.2022 bis zum 14.09.2022 nach einer Prostatektomie in der Klinik.

Das gesamte Personal (Empfang, Ärzte, Physiotherapeuten, Betreuer usw.) sind durchweg kompetent und freundlich.

Die Vorträge sind sehr lehrreich und informativ und mit einer passenden Leichtigkeit vorgetragen.

Das Essen ist sehr gut, reichhaltig und es ist immer für jeden etwas dabei.

Ich hatte Zimmer 348. Das liegt im Bereich S7 auf der 3. Etage, wo sich auch der Essensbereich befindet. Dort ist es leider ab 06:50 Uhr ein wenig lauter, weil dort die Patienten anstehen um zu Frühstücken.

Ich kann diese Klinik mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.

1 Kommentar

Robertk2 am 21.09.2022

Echt , das Essen finden Sie gut?

Ausgezeichnete Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
S. Text
Kontra:
tw. Wetter
Krankheitsbild:
Prostata OP und Bestrahlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik kann ich nur weiterempfehlen. Die behandelnden Ärzte, Therapeuten, Pfleger Servicepersonal und Reinigungskraefte sind sehr aufmerksam, entgegenkommend, hilfsbereit, freundlich und vorallem empatisch.
Nur die besten Noten.

Fast perfekt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine 1 für das Personal
Eine 1 für die Anwendungen
Eine 1 für Zimmer
Eine 1 für die Organisation
Aber eine 6 für das Essen
Ich kann es nicht verstehen das Leute hier das Essen als gut bezeichnen, nennt es ist eine Frechheit. Haben die alle eine geschmacksstörung ?

2 Kommentare

Otto256 am 10.09.2022

Es ist eine Frechheit zu behaupten man sei dafür bezahlt worden. Das habe ich nicht nötig! Ich halte voll an meiner Bewertung, so wie bisher eingestellt, fest!

  • Alle Kommentare anzeigen

Superabeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Wundmanagment
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
Reha nach Darmkrebs-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin ehemaliger (Rückkehr) Reha-Patient der Klnik in Kellberg/Passau und mit der Behandlung sehr zufrieden. Sowohl die Behandlung, die Mitarbeiter, das Essen war ausgezeichnet und für mich als Patient "funktionierte" alles zu meiner vollsten Zufriedenheit. Inbesondere das Wundmanagement für das Heilen meiner OP-Wunden verdient besonderes Lob. Die Wunden sind beschwerdefrei früher als erwartet abgeheilt! Vielen Dank für alle ausgezeichnete Arbeit!

1 Kommentar

Robertk2 am 09.09.2022

Ich weiß nicht wo Sie gegessen haben, den dort kann man bei Gott nicht von guter Küche sprechen .

Alles TOP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man glaubt es nicht aber es ist so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Gewissenhaft, man nimmt sich Zeit für Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es ist kein Hotel, aber viel fehlt nicht)
Pro:
Alles Gut
Kontra:
Fernsehempfang
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist alles in allen TOP. Empfang, Pflegepersonal, Reinigungspersonal, Therapeuten, Ärzte, Planung, Zimmer, Lage der Klinik, ja, sogar die Küche kann sich sehen lassen mit der Vielfalt und den unterschiedlichen Angeboten - es ist für jeden etwas dabei. Ausser Kaffee Mittag´s, das gibt es nicht, auch wenn man noch so freundlich nachfragt.Aber egal, es ist alles gut.
Am Fernsehempfang sollte geschraubt werden. Laufende Ausfälle und oft keine Synchrone Sprache, aber das ist Nebensache.

1 Kommentar

Robertk2 am 01.09.2022

Ich weiß nicht wo Sie gegessen haben , aber sicher nicht in der Klinik. Bezahlt worden für den Post?

Werde sehr gerne weiterempfehlen!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es klappte gut, alles organisiert)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Meine Fragen wurde gründlich beantwortet, auf Bedenken eingegangen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr aufmerksam und entgegenkommend)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gut organisiert, reibungslos, hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Natürlich ist es kein Luxushotel, aber es genügt den Klinikanforderungen. Hab schon schlechteres erlebt. Einfach "normal"!)
Pro:
Fachliche Kompetenz der Ärzte/innen und Physiotherapeuten/innen
Kontra:
Das Gedränge im Speisesaal, knappe Terminzeitfenster aufeinanderfolgend
Krankheitsbild:
Prostatacarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich positiv!
Die Mitarbeiter in allen Bereichen, beginnend beim Einchecken/Verwaltung, über Medizin, Pflege, Physio, Küche und auch dem Reinigungsdienst sehr professionell und doch menschlich/empathisch unterwegs. Ich fand immer ein offenes Ohr für meine Themen, bekam zeitnah Termine, wurden Wege aufgezeigt und Lösungen angeboten.
Ich möchte jenseits der Medizin auch die Menschen hinter den Kulissen nicht davon aussparen: Der Reinigungsdienst freundlich und hilfsbereit, sehr sauber gearbeitet. Die Küche oft sehr lecker und mit fast überfordernder Auswahl und das eine oder andere Essen ist immer Geschmacksache und es gab immer Alternativen. Negativ ist eher das Verhalten einzelner Patienten unter Coronaregeln. Und wer daheim keinen Benimm hat, der wird den auch hier nicht mehr erlernen!

1 Kommentar

Robertk2 am 01.09.2022

Traurig wenn Sie das essen als gut bezeichnen, es täuscht andrer . Das essen ist ein fraß

Essen geht garnicht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal supernett und kompetent
Kontra:
Essen Katastrophe
Krankheitsbild:
Blasenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Essen ist eine Zumutung. Als Koch würde ich mich in Grund und Boden schämen wenn ich so etwas abliefere. Ich schätze 90 % fertig Produkte und diese lieblos zubereitet. Mir ein Rätsel das es nichtmehr Beschwerden gibt . Die Köche sollten mal ins Klinikum Passau gehen und sich Tipps holen. Auch sind die Ärzte am Wochenende und Feiertage nicht unbedingt gut. Personal super Freundlich

Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zeitlich teils zu eng aufeinanderfolgende termine)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kühlschrank&Klimaanlage im Zimmer wäre super)
Pro:
alles
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik, hier wird auf jeden Wunsch und alles eingegangen.

1 Kommentar

Michi7 am 13.08.2022

Ist halt kein Hotel.

Leben ohne Pankreaskopf

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeitende aller Bereiche sind engagiert und professionell im Einsatz
Kontra:
Die Intensität der ärztlichen Betreuung erreicht bei weitem nicht das gewohnte Niveau des Facharztes daheim, das Zeitbudget scheint eng begrenzt
Krankheitsbild:
OP Pankreas Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Angaben

sehr empfehlenswerte Rehaeinrichtung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ideal zur Erholung und Regeneration nach Krebs-OP)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (offenes Ohr beim Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
stete Freundlichkeit und Offenheit der Mitarbeiter/innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Drei Wochen nach meiner Prostata-OP kam ich zur Reha nach Kellberg.

Die sehr ruhige Lage der Klinik im Grünen ist traumhaft. Der Garten mit den vielen Liegestühlen lädt sofort zum Verweilen und erholen ein. Die Natur ist hier immer spürbar, egal ob es die Hochlandrinder sind oder der Fisch- und Ententeich. Direkt vom Klinikgelände aus können kleinere Spaziergänge unternommen werden.

Das Klinikpersonal (Medizin, Verwaltung, Küche) ist stets freundlich, hilfsbereit und unterstützt. Die medizinischen Fachvorträge sind sehr informativ und haben mir beim Verständnis weitergeholfen, ebenso wie die online-Seminare des Sozialdienstes zu Schwerbehinderung, Rente, etc. Der Therapieplan war angemessen und die Therapiestunden abwechslungsreich.

Das Verpflegungsangebot ist umfangreich und abwechslungsreich, wobei beim Abendessen Brotzeitliebhaber eher zu kurzkommen. Insgesamt ist das Essensangebot und die Vielfalt sehr gut.

Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen!

Eine Wohlfühloase

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend
Kontra:
Krankheitsbild:
Nachsorge nach Prostata Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit allem sehr zufrieden und kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Beste Reha Pflege

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenkazinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin begeistert,alle Mitarbeiter strahlen positive Energie aus,die ärztliche Betreuung ist vorbildlich. Sehr gut organisiert. Ausstattung mit modernen Geräten.Die Klinik selbst ist umgeben von Wäldern und Wiesen,die Parks sehr gepflegt.

Sofort wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wellness für die Seele)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man darf hier noch Patient sein u. muss es nicht von Beruf sein.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Flott, freundlich u. geduldig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super!!! Freundlich, hell u. mit der Zeit gehend)
Pro:
Kontra:
Die Bilder der Internetseite sollten erneuert werden, da sich seit dem viel Positiv weiterentwickelt hat.
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war nach der schweren Erkrankung u. den vielen anstrengenden Therapien, Wellness in jeder Hinsicht.
Nettes, sehr kompetentes Personal in jeder Abteilung.
Geräumiges, schönes Einzelzimmer, mit Balkon u. Blick ins Grüne. Anwendungen die auf die Bedürfnisse abgestimmt sind, auch Teilkörpermassagen. Es wird sehr auf einen eingegangen. Sie sind unkompliziert, wenn einem etwas zu viel wird. Sie haben eine Traum-Außenanlage für alle Sinne: Barfußweg, unendliche viele Sonnenliegen zum zusammenklappen, aber auch feste Holzliegen die man inzwischen überall an tollen Plätzen findet, Springbrunnen aus Granitfelsen u. viele lose Steine die den vielen Eidechsen damit Versteckmöglichkeiten bieten, Vogelgezwitscher, Duft der Nadelgehölze wie im Mittelmeerraum, am Tag aber auch in der Nacht Grillen gezirpe selbst bei kälteren Temperaturen u. klinikeigene zottelige Rinder die auf der Weide gemütlich grasen. Grandiose Lage: ruhig gelegen, eingebettet in viel Natur u. Biotopen, von wo aus man herrliche Spaziergänge aber auch traumhafte Wanderungen von der Klinik aus starten kann. Mit ein paar Metern, die jeder schafft, hat man bereits ein traumhaftes Panorama. Man ist aber auch ratzfatz mit dem Auto od. Bus, der vor der Klinik hält, in der wunderschönen Stadt Passau, Österreich, aber auch Böhmen. Man merkt es auch an den Patienten, trotz Onkologischer REHA Klinik, merkt man nichts von den ursprünglich schweren Erkrankungen. Man hat eher das Gefühl, dass sich alle nur von einem Schnupfen erholen.
Ganz großes Lob gilt der Gastro, die bei den vielen Patienten immer Top Gerichte gezaubert haben. Es gab in den vielen Wochen keine Wiederholung. Es waren immer alle sehr freundlich u. aufmerksam. Trotz des Personalmangels in der Gastro, den leider auch die Klinik getroffen hat.
Ich würde sofort wieder hinfahren und habe die REHA Klinik bereits mit voller Begeisterung weiterempfohlen.

Rundum absolut empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterbringung, Verpflegung, Personal, Umgebung super
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich auf Empfehlung des Sozialen Dienstes im Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg, wo ich im April 2022 operiert wurde (Entfernung der Prostata) zu einer dreiwöchigen Anschlussheilbehandlung in der Klinik Prof. Schedel aufgehalten.
Ich war mit meinem Therapieplan, der am Tag nach der Ankunft in Abstimmung mit der aufnehmenden Ärztin erstellt wurde, sehr zufrieden. Er war auf meine Bedürfnisse und Ziele sehr gut abgestimmt und auch sehr abwechslungsreich (Einzelgespräch mit Psychologen, Beckenbodengymnastik, Bewegungstherapie, Cardio- und Kraftausdauertraining, Teilkörpermassagen, Elektrotherapie, autogenes Training, Thai Chi, medizinische Vorträge).
Das gesamte Personal der Klinik (Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten, Reinigungskräfte, Servicekräfte im Speisesaal) war super, immer zuvorkommend und freundlich.
Die Unterbringung erfolgt in gut ausgestatteten gemütlichen Zimmern mit Balkon. Ob eine Zuzahlung in Höhe von 1,90 EUR pro Tag für Fernsehen noch zeitgemäß ist, sollte gelegentlich mal überdacht werden.
Die Verpflegung ist hervorragend und sehr abwechslungsreich. Sogar zum Abendessen gab es immer warme Küche mit verschiedenen Gerichten zur Auswahl. Einfach toll. Am Donnerstag gab es immer einen Themen-Abend (spanisch, italienisch, bayerisch).
Die Landschaft, in der die Klinik liegt, ist traumhaft und bietet viele Wanderwege.
Ich habe den Aufenthalt sehr genossen und mich sowohl psychisch als auch physisch hervorragend erholt. Vielen Dank an das gesamte Personal dafür!

Die beste Adresse nach Prostata-OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles, siehe mein Bericht oben
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostata-Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Februar 2021 in München in der Uniklinik Großhadern wegen Prostata-Krebs operiert, die Prostata wurde komplett entfernt. Na der OP hat mir Sozialdienst eine Rehamassnahme vorgeschlagen. Auf Grund von den sehr positiven Erfahrungen meines Freundes, Beratung meinen Urologen und Internet-Berichten wollte ich unbedingt zur der Klinik Prof. Schedel in Kellberg/Thyrnau überwiesen werden.
Mein Aufenthalt dort sollte 3 Wochen dauern, ich habe nach 2 Wochen noch um Verlängerung um eine Woche gebeten.
Ich war mit meinem Aufenthalt in der Prof.Schedel sehr zufrieden. Der Programm, die Ärzte, das ganze Technisch-Medizinische Personal, das Pflege-Personal - einfach Perfekt, einsame Spitze. Die Ärzte waren immer bereit, meine Fragen zu beantworten, haben alles mit Geduld erklärt, waren immer hilfsbereit.
Und das Pflege-Personal - immer lächeln, trotz Masken, Corona-Beschränkungen, trotz Schichtarbeit. Super.
Die Übungen, das ganze Programm durchdacht, hilfreich. Es war möglich, das Fitness-Studio jeden Abend ab 17 bis 21 Uhr zu besuchen und trainieren. Die Verpflegung - einfach fantastisch. Sehr gutes Essen und ich hatte den Eindruck, ich bin in einem 5-Sterne Restaurant. Schmackhaft, sehr gutes Angebot, vielfältig. Das Küchenpersonal-sehr sympathisch. Jeden Donnerstag ein Themen-Abend- mal spanischer Abend, mal bayerischer, mal italienischer. Herz, was willst du mehr.
Dazu eine Cafeteria mit sehr gutem Angebot, die besten Kuchen vom besten Konditor aus Passau. Und noch die Gegend-sehr viele Spazierwege, Bushaltestelle vor der Tür und Passau in 20 Minuten. Diese Klinik ist sehr empfehlenswert-hier stimmt einfach alles. Das klingt vielleicht alles zu euphorisch, aber ich habe so empfunden. Und nach so eine Operation, nach der Krebs-Diagnose, war das für mich persönlich absolut notwendig, das war wie Balsam für die Seele. Ich wünsche der ganzen Belegschaft alles Gute und sage-Danke schön für die Zeit bei Euch. Es hat gut getan.
Andrzej Sobczyszyn München

Eine Klinik auf höchstem Niveau

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
familiäre Atmosphäre
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist wunderschön gelegen, direkt am Wald. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist hier genau richtig.
Bei den Nordic Walkingrunden lernt man schnell die Gegend kennen und knüpft Kontakte zu anderen Patienten.
Ein wunderbarer Klinikpark, sehr geschmackvoll angelegt und verbreitet Ruhe und Entspannung.
Die Therapeuten sind sehr kompetent und freundlich.
Ein Highlight ist das Schwimmbad mit fantastischer Aussicht auf den Klinikpark.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, hell und haben einen kleinen Balkon. Jeden Tag kommen die fleißigen Zimmermädchen, die gute Laune verbreiten.
Die Küche ist sehr gut und das Servicepersonal extrem freundlich.

Die Chefärztin Frau Dr.Rosenlechner begegnet den Mitarbeitern und Patienten mit großer Wertschätzung und Einfühlungsvermögen.
Eine bemerkenswerte Ärztin!

Sehr gute Betreuung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr hohe kompetente und menschliche Betreuung durch Herrn Dr. Falkner
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Betreuung in allen Bereichen, ärztlich sowie pysiotherapeutisch. Küche sehr gut.
Konsequente Umsetzung der Coronamaßnahmen!

Klinik mit Herz

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich kompetentes Personal in den Therapie Bereichen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Helle freundliche Zimmer)
Pro:
die gelassene Atmosphäre, das überaus freundliche Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine super angenehme Atmosphäre. Das gesamte Personal ist überaus freundlich, kompetent und hilfsbereit.

Sehr gute Küche mit großer Auswahl an Speisen und super freundlichem Restaurantfachpersonal.

Zimmer sind sehr schön, tägliche Reinigung von stets gut gelaunten Zimmermädchen.
Die Fitness- und Gymnastikräume sind in sehr gutem Zustand, ebenso das Schwimmbad.

Bedanke mich für drei Wochen Erholung. Aus meiner Sicht eine sehr empfehlenswerte Rehaklinik.

Eine Wohlfühl Rehaklinik mit Anspruck

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angenehm und Familär
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen auf AHB und würde mich sofort wieder für die Prof. Schedel Klinik entscheiden, obwohl ich 250 km entfernt bin. Die Zimmer sind für eine Reha völlig in Ordnung. Zweckmäßig und funktionell. Ich hatte zwar einen der längsten Wege zum Speisesaal und zu den Therapie Einrichtungen (S1). Hat mir aber auch gut getan. Das gesamte Personal war immer freundlich und zuvorkommend. Besser geht's fast nicht.
Die Therapie Räume sind sauber und funktionell. Alles ist unter einem Dach, man muss auch bei schlechtem Wetter nicht ins Freie. Dass eine Reha Klinik nicht alle Jahre renoviert wird ist doch klar. Welches Hotel macht das schon?
Die Lage ist einmalig, nur für nicht Auto Anreiser vielleicht manchmal nicht so ideal. Parkplätze sind reichlich in unmittelbarer Nähe zur Klinik vorhanden. Der Klinikpark hat mir auch sehr gefallen, Granit vom Bayerwald, ein Stück von der Heimat der Klinik. Die Therapie, zumindest im meinen Fall war sehr gut. Zu einem viele Anwendungen, zum Anderen auch immer wieder mit Pausen dazwischen.
Ja, die Küche. Ich dachte immer ich bin in einem 3 Sterne Restaurant.
Leider hatte ich in der ersten Zeit keine allzu großen Spaziergänge machen können, aber rund um die Klinik und in der nächsten Umkreis gibt es herrliche Wanderwege für alle Jahreszeiten denk ich.

Ich kann die Klinik nur Bestens weiterempfehlen.

Eine hervoragende Klinik der Superlative

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier wurde ich sogar mit der 3. Impfung geimpft, "Booster!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine bemerkenswerte Fachklinik mit Potential
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Prostatakarzinmom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2021 für drei Wochen Patient in dieser Klinik.

Was mich sehr beeindruckt hat, war vor allem die sehr persönliche sowie sehr freundliche Atmosphäre in dieser Klinik! Ich habe mich vom 1. Tag an hier sehr wohlgefühlt. Als Patient war ich von Anfang an in den besten Händen, was sowohl die Therapien als auch die Beratungen, Hilfestellungen und Gespräche betraf. Der Therapieplan wurde mit mir abgestimmt und meinen Bedürfnissen angepasst. Der Behandlungsplan war eng getaktet, und trotzdem hatte man noch ausreichend Zeit für andere Dinge oder sich bei einem Spaziergang z.B. nach Kellberg zu regenerieren
Die Reichhaltigkeit der Küche (grenzt schon fast an eine "Gourmetküche")! Die Speisen wurden mit sehr viel Liebe zum Detail zubereitet und teilweise stand der schmackhafte Nachtisch bereits auf dem Tisch. Insgesamt hat mir persönlich fast alles gemundet, bis auf wenige Ausnahmen, was halt einem generell nicht so schmeckt
Dies ist jedoch von Person zu Person unterschiedlich, dies hat jedoch nichts mit der Qualität der Speisen zu tun!

Zu essen gab es reichlich und es war vielfältig, niemand musste hungern! Man hört so aus anderen REHA-Einrichtungen leider gegenteiliges.

Das dortige Personal im Speisesaal war sehr zuvorkommend und extrem freundlich, manchmal wurden die Speisen teilweise sogar persönlich auf den Tisch serviert Das Speisesaalpersonal kann man nur als hervoragend bezeichnen.

Auch das Reinigungspersonal in dieser Klinik war stets sehr freundlich und mein Zimmer sowie das Badezimmer mit integrierter Toilette wurde fast jeden Tag gereinigt! Da merkt man, dass es sich um Hausangestellte und nicht um eine Putzfirma handelt.

Ebenfalls die Hygienemaßnahmen waren excellent.

Ich habe in den 3 Wochen meines Aufenthaltes kein einziges griesgrämiges Gesicht beim gesamten Klinikpersonal gesehen, immer ein freundlicher Blick, eine freundliche Bemerkung. Gegrüßt wurde man von Allen, auch von den noch an den Folgen der OP leidenden Patienten.

Fazit:
Nach dreiwöchigem Aufenthalt und einer individuellen Therapie ging ich gestärkt nachhause.
Diese Klinik kann ich nach bestem Gewissen wärmstens weiter empfehlen.

Sehr gute REHA Klinik, sehr zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik, mit freundlichen und kompetenten Personal.
Das Essen ist hervorragend.
Einziges Problem ist das "Masken tragen", aber dies dient der Sicherheit aller vor der Coronna Katastrophe.

Super zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
radikale Prostatatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Anschlussheilbehandlung für vier Wochen im Oktober in der Klinik. Ich bin absolut zufrieden mit allem. Es ist alles strukturiert und die Behandlungen sind auf jeden Patienten zugeschnitten. Für mich gibt es nichts das ich verbessern würde. Die Corona Maßnahmen sind sehr streng - was mich eher beruhigt hat, denn nach einer OP fühlt man sich wesentlich sicherer wenn auf alles geachtet wird. Sollte ich in einem Jahr noch einmal eine REHA bekommen werde ich diese auf jeden Fall in Kellberg verbringen.

Klinik mit einigen Mängeln

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (für die Behandlungen, die ich bekommen habe.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter
Kontra:
Fehlende Therapeuten, schlechte Küche
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Krebserkrankung vor kurzem in der Rehaklinik Prof. Schedel. Positiv aufgefallen ist die Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter. Insbesondere die Physiotherapie war sehr erfolgreich. (danke Andy!)
Die Klinik liegt in einer wunderschönen Region, so dass man ausgedehnte Spaziergänge machen kann.
Nun leider zu den negativen Seiten:
Ich bin mit einer ausgeprägten Polyneuropathie angereist und habe dies auch als mein dringlichstes Problem im Aufnahmegespräch gesagt. Leider wurde darauf überhaupt nicht eingegangen, obwohl ich bei jedem Arztgespräch wieder darauf hingewiesen habe. Grund war wohl der Mangel an Personal (ein Ergotherapeut für ca. 200 Patienten), aber auch andere Behandlungsmethoden dafür wurden mir nicht angeboten. Ich habe dann auf massive Beschwerde in der letzten Reha-Woche einen Termin beim Ergotherapeuten bekommen, der sehr engagiert und kompetent war, aber natürlich in einer Behandlung auch nichts ausrichten konnte.
Mein Zimmer (Komfortzimmer mit Zuzahlung von 65,-- pro Tag!) war zwar sehr groß, auch geschmackvoll eingerichtet, aber das Badezimmer war super klein, das Zimmer insgesamt renovierungsbedürftig.
Zum Essen: Ich habe gefühlt in den drei Wochen einen Eimer weißer Soße auf meinem Teller gehabt, auch mit Karotten (Suppe, Salat und Hauptgericht) wurde nicht sparsam umgegangen. Das Gemüse war zum Teil derart verkocht, dass man nur Matsche auf dem Teller hatte. Zudem bildeten sich zu den Essenszeiten ewig lange Schlangen vor dem Speisesaal, sodass man teilweise nicht mehr genug Zeit zum Essen hatte. Sicher Corona geschuldet, aber evtl. könnte man da auch etwas ändern.
Ich bin auf Empfehlung nach Kellberg gekommen, würde diese Klinik aber nicht nochmal auswählen.

Zufriedenheit mit Einrichtung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Krebs
Erfahrungsbericht:

Erstklassige Onkologische Rehaeinrichtung , gesamtes Personal sehr freundlich, ärztliche Betreung 1 A
Falls es nötig wäre, würde ich wieder diese Einrichtung auswählen.

Wenn notwendig, dies Reha-Einrichtung wieder!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Habe mich immer mit meinen Problemen im Mittelpunkt der Therapie gesehen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2021 Patient in der Klinik. Was mich beeindruckt hat, war vor allem die sehr persönliche Atmosphäre! Ich habe mich von der 1. Minute an dort wohlgefühlt. Als Patient war ich von Anfang an in den besten Händen, was sowohl die Therapien als auch die Beratungen, Hilfestellungen und Gespräche betrifft. Der Therapieplan wurde mit mir abgestimmt und meinen Bedürfnissen angepasst. Der Plan war natürlich gut bepackt, aber man ist ja nicht "zum Vergnügen" in einer Reha-Maßnahme!
Die Reichhaltigkeit der Küche und das dort arbeitende, freundliche Personal kann man nur als hervoragend bezeichnen. Vom Reinigungsdienst kann man nur sagen: Bestens! Hier merkt man, dass es sich um Hausangestellte und nicht um eine Putzfirma handelt. Ich habe in den 3 Wochen kein griesgrämiges Gesicht beim Personal gesehen, immer ein freundliche Blick, eine freundliche Bemerkung.

War ich am Anfang noch ziemlich angeschlagen, so bin ich nach 3 Wochen Aufenthalt und Therapie gestärkt nachhause gegeangen.

Sollte jemand in die Verlegenheit kommen eine Reha zu benötigen:, ich kann die Klinik nur wärmstend enpfehlen

Eine gute, Kraft bringende Zeit.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Gesamtbild ist sehr gut.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Unterstützung der Mitarbeiter in einem schweren Zeit.
Kontra:
Allenfalls die laute Straße zur Nordseite hin.
Krankheitsbild:
Prostata radikal entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Mitte Juli an war ich 4 Wochen in dieser Klinik.
Von Anfang an hatte ich einen sehr guten Eindruck, der bis zum Schluß anhielt.
In einer geborgenen Umgebung kann man wieder Kraft und Energie gewinnen.
Morgens wird man mit netten Worten vom Küchenpersonal empfangen, stets wird geholfen.
Die meist mehrminütige Wartezeit vor dem Speisesaal ist nicht toll, aber derzeit kaum vermeidbar.
Alle Mahlzeiten haben mir persönlich wunderbar geschmeckt.
Bei den verschiedenen Anwendungen ist meist Professionalität gegeben.
Natürlich ist gerade jetzt kurz vor oder während der Urlaubszeit auch mal bei einem Therapeuten die Luft etwas raus.
Jedoch insgesamt ist die Betreuung lobenswert.
Nach der Zeit in Kellberg nehme ich viele gute und angenehme Gespräche und Begegnungen mit in meinen Alltag.
Gerne werde ich eine Anschlußreha wieder hier verbringen.
Die Therapeutischen Tanzabende waren top.

Optimale Anschlussheilbehandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rundum optimaler Aufenthalt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Beratung durch den Sozialdienst zwecks behindertenausweise und Folgenatrag für eine zukünftige Reha)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. med Falkner hat sich hervorragend um ich gekümmert auch als Komplikationen mit meinen Vitaminpräparaten auftraten.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toller Empfang, sehr geregelter Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (geräumige Einzelzimmer, WLAN war umsonst !)
Pro:
Medizinische Versorgung, Essen, Kursangebot
Kontra:
Die Coronabedingte Schließung von Schwimmbad und Sauna,Einschränkung Fitenessbereich auf max. 5 Personen
Krankheitsbild:
Hodenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte gleich nach dem Ende meiner Chmeotheraphie Anfang Januar 2021 zu einer AHB in die idyllisch gelegene Klinik Prof. Dr. Schedel nach Thyrnau kommen.
Am Anfang hatte ich noch mit Problemen und meinen Vitaminpräpraten zu kämpfen, es wurde sich ausgezeichnet von den Pflegekräften und Hr.Dr.Falkner um mich gekümmert, als es mir wirklich nicht gut ging!
Das Kursangebot in der Klinik war in meinen Augen leider während der AHB etwas eingeschränkt,das lag meiner Meinung nach an Corona und den damit verbundenen Auflagen.

Die Kurse an sich waren sehr gut und halfen mir auch meine körperliche Fitness wieder zu erlangen.
Ebenso sei hier natürlich das Fitnesstudio erwähnt.
Alle Kursleiterinnen und -Leiter sind Spezialisten in dem was sie tun und gestalten die Kurse abwechslungsreich und auch mal mit einem Witz zwischendurch um die Stimmung aufzuheitern.

Mein Favorit waren die Klangschalentherapie, die progressive Muskelrelaxation nach Jacobson und die Hydrojet Massage, welche ich leider viel zu spät wahrgenommen habe.

Vielen Dank an Fr. Katharina Erlebach für die grandiose psychologsiche Betreuung, die ich dank ihrer Tipps in München bei der AVM fortführe. In gewisser Weise haben sie das Fundament dafür gelegt, damit ich meine Probleme erkenne und dann an mir und meiner Weiternetwicklung arbeite!

Das Essen und die Bedienung waren hervorragend, es gab immer Donnerstag einen Länderthemenabend, es wurde dann dem entsprechenden Land ein umfassendes Buffet angeboten.
Mein Favorit hier war der bayrische und italienische Themenabend.
Vielen Dank an die Küche und die Bedienungen, dank euch habe ich mind. 5-7 kg zugenommen und das war auch dringend notwendig!

Leider ist mir der Name von der dame von Sozialdienst entfallen, sie hat mihc noch einmal dazu gebracht nachzudenken über die Beantragung meines Behindertenausweises und mir gleich noch die Unterlagen für eine weitere Reha mitgegeben, weleche ich sehr gerne in der Klinik Prof. Dr. Schedel machen werde.

DANKESCHÖN!

Beste REHAKLINIK bisher

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP KLINIK)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sogar andere Erkrankungen wurden mitbehandelt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Physio- u. Ergotherapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr guter Austausch zwischen Arzt, Stützpunkt u. Terminplanung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr viele Therapiemöglichkeiten trotz Covid, Klinik wohnlich u. gemütlich eingerichtet)
Pro:
Patietenzufriedenheit an 1. Stelle
Kontra:
Absolut nichts
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich 41, weiblich wurde am Dienstag, 18.5.2021 nach 5 Wochen Anschlussheilbehandlung wg. Schilddrüsenkrebs aus der Klinik Prof. Schedel entlassen! Ich würde jedem mit einer onkologischen Erkrankung, die dort behandelt wird, diese Klinik weiterempfehlen! Das ganze Personal von Angestellten im Speisesaal, Putzelfen, Stützpunkt etc. sehr freundlich, fürsorglich, immer ein offenes Ohr für alle Anliegen! Ein besonderer Dank gilt auch den super professionellen Physio- u. Ergotherapeuten! Hier wurden auch meine zusätzlichen Erkrankungen u. Beschwerden perfekt mitbehandelt! Auch die Beckenbodengymnastik ist hier besonders hervorzuheben! Sämtliche Therapien wie MTT, Bewegungstherapien, Physio- Gruppentherapien etc. u. Buffetmöglichkeiten im Speisesaal werden nach den momentanen Hygienevorschriften wg. Covid 19 bestmöglich umgesetzt! Ich würde gerne wieder zur REHA in diese Klinik in 1 Jahr kommen!

Empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt war im Februar bis März 2021.
Medizinisch und therapeutische wurde ich sehr gut versorgt. Corona-Schutzmaßnahmen wurden stringent eingehalten. Ein ausdrückliches Lob an den Küchen-Servicebereich. Es war stets ausgezeichnet. Die Klinik kann ich uneingeschränkt empfehlen.
.

Wieder normales Leben nach Prostata Krebs

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche Mitarbeiter, Ärzte, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostaektomie (radikale Entfernung der Prostata)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner Prostata-OP hier zur Reha.
Schon bei dem ersten Aufenthalt (4 Wochen) war eine Besserung der Beschwerden (vor allem Inkontinenz)zu sehen. Der Aufenthalt war hervorragend und hat beste Wirkung gezeigt. Das war auch der Grund, warum ich eine zweite Reha beantragt und bekommen habe. Auch bei der 2. Reha war es wieder hervorragend, von der ärztlichen Seite, der Therapeuten, der Küche, dem gesamten Personal, es war einfach Spitze. Vielen herzlichen Dank, mir geht es wieder sehr gut und empfehle seit dem die Klinik jedem weiter, der wie ich in meinem Fall Hilfe braucht.

Beste Behandlung im Hause Prof. Schedel

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis zum 13.04.21 war ich nach meiner Prostataoperation für 3 Wochen zur AHB in der Klinik und bin froh darüber. Mit der Behandlung, durch die ich körperlich und seelisch wieder aufgerichtet wurde, war ich absolut zufrieden. Es gab zu jeder Zeit einen Ansprechpartner und ich fühlte mich immer sehr gut versorgt, egal ob bei den Anwendungen, am Pflegestützpunkt oder bei den ärztlichen Besprechungen und Untersuchungen. Sehr grosser Wert wurde in der Klinik auch auf die Einhaltung der Coronaschutzrichtlinien gelegt. Besonderes Lob an die Küche, ich wurde selten, ausser Zuhause natürlich, derart gut verpflegt. Herzlichen Dank für den angenehmen Aufenthalt.

Die Klinik zum absoluten Wohlfühlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vom feinsten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich möchte überall so kommpitenz Berraden werden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (top)
Pro:
Nur hier meine REHA durchführen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum bis zum06.04.2021 in der Klinik
und kann nur die besten Bewertungen für alle Berreiche der Klinik abgeben.
Es war nicht ein einziger Tag dabei wo ich mich
nicht rund herum absolutwohl gefühlt habe.
Jeder Bereich war für sich absolut kommbitend
und hat immer freundlich und absoluten Fachkommbietenz meine Fragen beanzwortet
Ich kann diese Klink nür bestens empfelen

Tolle Klinik ! Tolle MitarbeiterInnen ! Großes Kompliment !

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr saubere Klinik ! Angenehme Atmosphäre !)
Pro:
Top Fachlichkeit ! Tolles MitarbeiterInnen-Team auf allen Ebenen !
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom bösartig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2021 zur Anschlussheilbehandlung nach einer radikalen Prostatektomie mit regionaler Lymphadenektomie. Ich kann diese Klinik jeder Zeit weiterempfehlen. Mir wurde in den für mich relevanten Bereichen sehr gut weitergeholfen. Es gab informative Vorträge, Beratungsgespräche und die Angebote wurden Coronakonform abgestimmt und angeboten. Ich möchte der Klinikleitung inkl. aller Ärzte, Pflege- und Fachpersonal ein großes Kompliment aussprechen in dieser herausfordernden Zeiten einen so reibungslosen Ablauf zu organisieren. Ich hatte täglich zwischen 4-7 Anwendungen. Hervorzuheben ist auch das stets gut gelaunte und zuvorkommende Servicepersonal der Küche. Auch hier wurde ein tolles Konzept erarbeitet, das einen ein sicheres Gefühl bei der Einnahme der Speisen vermittelte. Das Servicepersonal war stets freundlich und zuvorkommend ! Großes Lob !
Alles in allem kann ich mir sehr gut vorstellen eine Nachsorgebehandlung in dieser Klinik in Anspruch zu nehmen. Vielen DANK für alles ! in einer auch für den Patienten schwierigen Zeit !

Männlich46 aus der Oberpfalz

Sehr zufrieden mit dem Verlauf der AHB

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gutes Haus auf allen Ebenen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vertrauensvolle Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hochmotiviert und hilfsbereit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zeitnah und reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (von A-Z war alles perfekt)
Pro:
sehr gute medizinische Betreuung und sehr freundliches Personal
Kontra:
nichts nennenswertes
Krankheitsbild:
Radikale Protatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2020 vier Wochen zur AHB nach meiner Prostata-OP dort und es war bei circa 6-7 Terminen täglich sehr gut.
Ich hatte ein sehr schönes Zimmer. Es war zwar klein, aber vollkommend ausreichend. Das Personal war sehr freundlich, von der Rezeption bis zum Küchenpersonal. Die Ärzte waren sehr motiviert und haben sehr viel für mich getan.
Die Anwendungen, v.a. die Beckenbodengymnastik, haben mir sehr gut geholfen. Auch alle anderen Anwesungen, z.B. Gymnastik, Wärmepackung usw. haben mir sehr gut getan. Das Essen war gut und ausreichend. Es konnte jeder so viel essen wie er wollte. Die Einhaltung der Coronamaßnahmen wurden vorbildlich gelöst. Auch die Schulungen zum Thema "Prostata" und "Inkontinenz" waren sehr hilfreich. Die Klinik machte insgesamt auf mich einen sehr guten Eindruck. Es war überall sehr sauber und gepflegt. Der Gesamtzustand der Klinik machte einen sehr guten Eindruck auf mich. Ich bin froh, mich für diese Klinik entschieden zu haben und würde jederzeit wieder für AHB oder Reha dorthin gehen. Vielen Dank!
Ich war für alles dankbar, was hier für mich getan wurde!

TOP-Rehaklinik und KLASSE Team

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Team !
Kontra:
Krankheitsbild:
neuroendokriner Tumor (Magen / Darm)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal zur Reha und fühlte mich vom ersten Tag an sehr wohl. Die Anwendungen waren sehr gut auf mich abgestimmt und richtig abwechslungsreich.
Die Therapeuten ganz große Klasse !!
Von Bewegungstherapie über Physio bis zur Wirbelsäulengymnastik.
Vom Fitnesstraining mit Geräten über Nordic-Walking bis zur Wald- und Naturtherapie (besonders TOP zu erwähnen).
Psychologische Gespräche und Ernährungsberatung rundeten das Gesamtpaket ab.
Trotz der Corona-bedingten Einschränkungen leisteten die Mitarbeiter einen super Job !
Vom Patientenstützpunkt über die Therapeuten bis hin zu den Angestellten in der Küche / im Speisesaal waren alle super nett und hilfsbereit.
Jeder hatte für jeden Patienten und jede Anfrage immer ein offenes Ohr.
Das Essen war abwechslungsreich und mehr als reichhaltig.(Vollkost und vegetarisch wahlweise)
Freue mich, wenn ich nächstes Jahr wieder dort eine Reha-Maßnahme bekommen sollte.
Vielen Dank an das Team der Klinik !
Macht weiter so !

Sabine Schweitzer

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs s
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun das 2. Mal in der Klinik, und kann nur Positives berichten. Trotz vieler Einschränkungen durch Corona,habe ich mich wieder gut erholen können. Hervorzuheben der Pflegestützpunkt.Das Konzept der Klinik passt, hier steht der Mensch an 1.Stelle.
Auch ausserhalb des Hauses, gibt es vieles zu entdecken.Natur pur
Ich würde mich freuen,/wenn ich im nächsten Jahr wieder kommen könnte

Rundum zufrieden mit dem Verlauf der AHB

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gutes Haus in allen belangen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Angenehme und vertrauenvolle Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer freundlich und hilfsbereit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Vom Zimmerservice bis Aufstellung Therapieplan perfekt)
Pro:
Guter zuvorkommender Geist bei gesamten Personal
Kontra:
bedingte Maßnahmen und Einschränkungen wegen Coronavirus
Krankheitsbild:
Radikale Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die AHB nach meiner Prostata-OP war im Durchschnitt
bei 5 Terminen täglich sehr angenehm getaktet.
Die Wege der Klinik-Parkanlage konnte ich täglich bei kleinen Spaziergängen an der frischen Luft ausgiebig nutzen.
Die Anwendungen, vor allem die Beckenboden-Gymnastik ließen in der dritten Woche erste positive Fortschritte erkennen.
Die angebotenen Hilfestellungen durch DVD und App sind für mich nun zuhause für eine erfolgreiche Fortführung der Beckenboden-Gymnastik gegen die noch bestehende Inkontinenz sehr motivierend.
Das Essen war sehr abwechslungsreich und gut, es konnte bei jeder Mahlzeit nachgefasst werden.
Die Einhaltung von Coronabedingten Maßnahmen:
-das Tragen von Mund- und Nasenschutz in der Klinik
-Aufteilung in zwei Essenblöcke
-aufgelockerte und begrenzte Gruppenmaßnahmen
-aufgelockerte Sitzordnungen im ganzen Haus
-Desinfektionmöglichkeiten
-tägliche Temperatur-Kontrolle
-Kontakt-Reduzierung in und außerhalb der Klinik
-Besuchsverbot für Angehörige
verlangten einige Einschränkungen, die aber trotzdem über die gesamte Zeit ein sicheres Gefühl bei mir hinterließen.

Ein Dankeschön für Alles.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kein)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kein)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Kein)
Pro:
Das Emblem der Klinik passt wie noch was.
Kontra:
Krankheitsbild:
Blase und Prostata Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle schöne Klinik, kompetenten Fachpersonal, vom Pflegedienst bis zum Arzt. Sehr freundliches Personal im Speisesaal und an der Rezeption. Schicke große Zimmer. Danke nochmals für alles. Gruß Dirk Hirth.

Einfach super

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Küche und Park
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenzellkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist in allen Bereichen nur zu empfehlen.
Das Essen ist super und auch für das Auge schön angerichtet. Das Servicepersonal ist immer freundlich was in Zeiten von Corona bei den zusätzlichen Auflagen keine Selbstverständlichkeit ist.

Immer wieder gerne !!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Team
Kontra:
Schwimmbad wegen Corona leider geschlossen
Krankheitsbild:
Eierstock und Gebärmutter Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun zum zweiten Mal in dieser wunderbaren Klinik und mir hat es an nichts gefehlt. Das Personal tut sein Möglichstes auch während Corona einen guten Job zu machen. Ich bin nicht verhungert , auch wenn es keine Buffets gab und mir wurden trotzdem im Speisesaal alle meine extra Wünschen erfüllt. Anstatt zu klagen , empfehle ich mehr zu kommunizieren und in der Regel klappt es dann auch.
Das Schwimmbad ist leider wegen Corona geschlossen.
Das ist allerdings in meinen Augen der einzige Wermutstropfen.
Vielen Dank an alle Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, den Damen vom Zimmerservice die trotz hochsommerlichen Temperaturen mit Mundschutz alles tip top halten und ganz besonders an das Team vom Speisesaal, die ständig am Flitzen sind um allen gerecht zu werden.
Besonders möchte ich noch die vegetarischen Gerichte erwähnen, auch wer wie ich kein Vegetarier ist, sollte es wirklich mal probieren, schmeckt wirklich toll, hier nochmal danke an die Küche.
Wenn ich darf komme ich nächstes Jahr gerne wieder !!

Reha nach Corona

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Arzt ist kompetent - gute Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Verpflegung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Verpflegung)
Pro:
Anwendungen gut aber auch eingeschränkt
Kontra:
Personal ist freundlich
Krankheitsbild:
Prostata Krebs Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt während Corona:
Bin seit 30.7.20 hier und bin mit der Verpflegung sehr unzufrieden.
Warum? Es wird beim Frühstück,Mittagessen und Abendessen alles vorgefertigt und an den Platz gebracht.Das wäre ja noch okay,wenn die Qualität stimmen würde:
Frühstück: 2 Scheiben Wurst,2 Scheiben Käse,eine kleine Tomate (2cm), 1 Scheibe Gurke (3mm),2 Butter, 1 Semmel(man bekommt noch eine nach), Kein Joghurt (!), wäre sicher kein großer Kostenfaktor,jeden Tag einen kleinen Becher anzubieten.
Mittags: auch sehr spartanisch,es wird ein kleiner Salatteller am Tisch schon hingestellt,der nicht mal einem Beilagensalat vom Restaurant entspricht,dazu fast kein Dressing,also man isst den Salat praktisch natur,wird auch nicht angeboten,etwas Dressing nachzuhaben.Portionen sind auch sehr klein und in den letzten 3 Tagen ,gab es Fleischgerichte alle mit einer gleichen Soße,immer etwas andere Kräuter drin,schmeckte aber trotzdem gleich.Um die Sättigung zu erreichen,gibt es noch Suppe,die man dann annimmt.
Abendessen:z.B. ein Suppenteller mit einem Schöpfer
Wurstsalat und ein kleines Minibrötchen und eine kleine Scheibe Brot,was man höchstens als Vorspeise betrachten kann.Es ist jeder aufgestanden und hatte Hunger.Es wurde kein Nachschlag angeboten!
Oder abends ein Schichtsalat(ein Koch sollte wissen was das ist!)aber es wurde wieder ein kleiner Teller mit Salat,klein geschnittene Gurke,Karotte und ein Salatblatt mit einem Hauch von Dressing,das man suchen musste und dann noch vielleicht 10 dünne Streifen Käse(entspricht einer Scheibe Käse),das wars.
Auch in Coronazeiten kann man ordentliche Mahlzeiten verlangen und sicher auch bewerkstelligen.Hier wird auf Kosten der Patienten gespart,auf Teufel komm raus.
War letztes Jahr schon hier auf Reha,da war die Verpflegung 1 A.
Auf jeden Fall im Moment nicht zu empfehlen.
Gutes Essen und Wohlbefinden trägt auch zur Heilung bei.Vielleicht sollte man daran auch mal denken und nicht nur an den Profit.
Melde das auch der Rentenversicherung.

Rundumversorgung spitze

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen, Ausstattung, Ärzte und Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam sehr geschwächt nach einer Prostataoperation und einer Lungenentzündung in der Klinik an. Am Empfang angekommen wurde ich sehr freundlich empfangen und meine Aufnahme verlief schnell. Ich bekam alle Unterlagen, die für den Klinikaufenthalts notwendig waren. Am zweiten Tag hatte ich meinen Arzt-Termin. Es war ein sehr ausführliches Gespräch und es wurden meine Anwendungen festgelegt. Der Informationsfluss war sehr gut. Die Therapeuten waren sehr freundlich und kompetent. Die Zimmer geräumig und sauber. Die Verpflegung einfach spitze. Ich konnte mich in den 3 Wochen wieder stärken gut erholen und meinen Gesundheitszustand erheblich verbessern.
Gerne wieder

2 Kommentare

Michi7 am 19.04.2020

Egon, dass "gerne wieder" steht in den Sternen nachdem der Chef des Hauses mit 59 Jahren an Corona gestorben ist und die Klinik zurzeit geschlossen ist, habe ich in der Passauer Zeitung gelesen. Wäre schade um die Klinik.

Michael

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder gerne

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
Kurzdarm Patientin mit high put put
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war wunderbar

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe selber ein Hotel mit 180 Betten und kann es daher beurteilen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Trainer waren kompetent, konnten gut erklären)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (waren auf meinen Fall gut vorbereitet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Wartezeiten gut getaktet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ruhig, Erholung pur)
Pro:
Schön wie im Wellness-Hotel
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Entnahme 2 Wochen vor Reha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei den Anwendungen kaum Wartezeiten. Auf die Minute genau, auf dem Laufzettel vorbereitet. Persönliche Trainingsbesprechung und Programm auf die jeweilige Gesundung ausgearbeitet. Ärzte sind vorbereitet auf meinen Fall und nehmen sich Zeit. Es sind die neuesten Geräte vorhanden. Die Klinik ist vernünftig, Hotelmäßig aufgebaut. Es entsteht nicht das Gefühl von Krankenhaus, sondern sondern "Sporthotel". Der Patient spürt die Erfahrung von 2 Generationen.Der Pflege- und Beratungs-Stützpunkt ist Tag und Nacht besetzt.- Die Trainings-Zeiten sind mit jeweils 25 Minuten genau richtig.
Das Essen ist super und je nach Bedarf kalorienbewusst nach den Grundsätzen der modernen Ernährungslehre. Ich bin selber Küchenmeister.
Sinnvolle Ernährungsberatung wird angeboten für die Zeit nach der Reha.
Zimmer modern, ruhig und mit Sonnenbalkon zu Wald und Wiese. Sie hören kein Auto. Im Cafe werden anspruchsvolle Abendprogramme angeboten. Bei den täglichen Vorträgen Infos, welche weit über das Allgemeinwissen hinausgehen.Die Mitarbeiter sind freundlich, keine "gekaufte" Freundlichkeit. Ich habe selber ein Hotel mit 180 Betten und darf der Klinik Prof. Schedel meine echte Anerkennung der Leistung aussprechen.

Ein Haus zum Wohlfühlen, Essen und ärztliche Betreuung nur zufriedenstellen aber nicht gesund

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Medizinische Betreuung und Essen waren mangelhaft)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Der Reha Sport ist sehr gut, ausreichend gute Erklärung, Übungen gut durchdacht und auch sinnvoll, Physiotherapie ist auch sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (das 1. Arztgespräch endete mit Träne es fehlte gewaltig an Empathie, Rheumatische Erkranken wurde überhaupt nicht behandelt, die Zusändigkeit bezieht sich nur auf Onkologie, da fühlte ich mich nicht gut aufgehoben,)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Reisekostenabrechnung kann nur zu einen bestimmte Zeitpunt ausbezahlt werden, muss man sich extra merken, könnte auch einfacher gehen, Sozialberatungsstelle sehr kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer,Sauna, Schwimmbad, MTT, Halle alles sehr gut)
Pro:
Reha Sport bzw. Bewegungstherapie, Schwimmbad, Sauna, Bistro, Sozial Dienst
Kontra:
Essen, ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
DCIS Mamma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich geht es in dieser Klinik sehr locker ab, das Personal macht einen freundlichen Eindruck.
Ich habe mich frei und ungezwungen gefühlt. Auch gibt es nette Abendveranstaltungen und das Bistro sowie die Aufenthaltsräume auch mit TV sind auch sehr ansprechend.
Es werden viele gute Vorträge angeboten,die freiwillig besucht werden können.
Das Sportreha Programm ist sehr kompetent und professionel. Auch sind alle weiteren Anwendungen wie Physio und Massagen gut. Das die Sauna und das sehr asprechende Schwimmbad zur freien Nutzung steht ist sehr schön. Grundsätzlich habe ich mich sehr wohlgefühlt.
Die ärztliche Betreuung ließ zu wünschen übrig und ebenso das Essen.
Mit meiner Nebenerkrankung Rheuma, hatt ich den Eindruck, dass es an Kompetenz mangelt. Die Blutwerte (Leukozyten)verschlechterten sich von Woche zu Woche, darauf erfolgte keinerlei Reaktion.
Die Verpflegung lässt sehr zu wünschen übrig. Das Obst vom Frühstücksbuffet muss selber geschnitten werden, dazu hätte ich ein scharfes Messer gebraucht. Grundsätzlich war es mir viel zu Fleischlastig, abends gibt es alles mögliche an Fleischsorten in gefühlt immer den gleichen Soßen. Gesundes Gemüse gab es kaum und wenn war es immer viel zu wenig. Abends gabe es somit viel enttäuschte Gesichter. Ich dachte immer bei einer onkologischen Erkrankung sollte auf Fleisch verzichtet werden? Fleisch, Reis, Brot und Nudeln gab es im Überfluss, leider alles säurehaltig. Basische Ernährung ist in dieser Klinik nicht möglich. Übersäuerung löst Entzündungen aus und lässt die bösartigen Zellen wachsen.Darüber sollte mal nachgedacht werden!!!

1 Kommentar

Gina07 am 29.05.2020

Aktuell, also nach Corona sind das Essen und die Behandlungsmöglichkeiten stark eingeschränkt. Es gibt kaum frisches Obst und Gemüse, aber wiederholt fleischlastige Reisgerichte. Für mich als Krebspatientin ist die Ernährung hier ungesund und ich befürchte einen Rückfall. Massagen, Schwimmbad und Sauna sind out, dafür Gymnastik mit Mund- und Nasenschutz oder Vorträge zur Entstehung von Tumoren. Ich frage mich, warum mit diesen Corona-Auflagen überhaupt Reha-Maßnahmen durchgeführt werden. Zu Hause habe ich definitiv mehr für meine Gesundung getan!

Viel Licht und viel Schatten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
größtenteils sehr engagierte Schwestern und Ärzte
Kontra:
wenig Flexibilität
Krankheitsbild:
Blasenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leckeres Essen, größtenteils nette und hübsche Schwestern, tolle Wandermöglichkeiten, tolles Gebäude mit Park, sehr schlechte Zuganbindung, engagierte Physiotherapeuten, die Ärzte sehr engagiert, toller Freizeitraum mit Billard und Dart und Kicker, bescheidener Fitnessraum, durchgeknallte Psychologin, die einen niemals ausreden ließ, manche Pfleger mit sehr dämlichen Ratschlägen; manche medizinische Behandlung wurde mir mit fadenscheinigen Ausreden verwehrt, was ich nur als Bequemlichkeit interpretieren kann.
Mit großen Erwartungen reiste ich im Herbst nach Kellberg. Eine Cystektomie lag hinter mir. Mein großes Ziel war natürlich die schnellstmögliche Verringerung der Inkontinenz. Die Erfolge waren gut, allerdings hatte ich keinen Vergleich zu anderen AHBs. Mein kleines Ziel war es, nach der schweren Operation, die hinter mir lag, wieder an kraft und Gewicht zuzulegen. Leider nahm ich weitere 7kg ab, m.E. hätte das leicht vermieden werden können, hätte man mir einen Ernährungsplan vorgelegt. Mir hat der Aufenthalt trotzdem wegen der o.g. Gründe trotzdem sehr gut gefallen. Allerdings möchte ich jedem Patienten raten, jede Therapie kritisch zu hinterfragen und Alternativen bei Beratungsstellen anzufragen. Hätte ich das von Anfang an getan, wären mir viel Unannehmlichkeiten erspart geblieben.
Was mich auch noch etwas störte, war diese unangebrachte Überzeugung, daß man nach 6 Jahren Medizinstudium, das meiste über den menschlichen Körper und Heilungsmöglichkeiten weis

Gut für den, der's ruhig mag

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Speisesaal
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mehrere miteinander verbundene Gebäude, die einen auf Trab halten. Was nicht schlecht ist und Zeit zwischen den Terminen ist eigentlich immer genug.
Gute, in meinem Fall standardmäßige, Behandlung durch die Ärzte und Therapeuten. Man merkt, dass man in einer Spezialklinik ist, die Leute haben Routine, Erfahrung, wissen was sie tun bzw. sagen.
Gute, interessante Vorträge. So manchem Vortragenden möchte man allerdings ein Präsentationstraining ans Herz legen um den Sachverhalt verständlicher und interessanter rüber zu bringen.
Speisesaal schon etwas beengt, dadurch auch ein sehr hoher Geräuschpegel! Dies vor allem auch durch das Abräumen, das bereits während des Essens beginnt.
Das Speisenangebot wurde mehrfach kommentiert, dem schließe ich mich an. Das knappe Budget ist einfach spürbar.
Für mich nicht nachvollziehbar ist die umständliche Essensverteilung mittags. Da gibt es bestimmt bessere Abläufe, die ein lauwarmes oder gar kaltes Essen vermeiden.
Die Extrakosten für TV und Internet sind nicht unerheblich, was eigentlich nicht in die Zeit passt.
Nachts ist es sehr ruhig, da außenherum viel Wald und Wiese ist und kaum Verkehr.
Insgesamt war der Aufenthalt ok und vor allem effektiv.

Mit Ruhe und Gemütlichkeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verpflegung und hilfreiches Personal, wahnsinniges Galabüfett
Kontra:
Ein bißchen abseits
Krankheitsbild:
Urostoma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal. Bisweilen etwas Leerlauf im Therapieplan, gehört wohl zum "Runterkommen".
Ärztliche Betreuung gut.
Am 27. November 2019 wahnsinnig gutes Galabüfett

empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verlängerung der Kur um eine Woche ging unbürokratisch. Das "Schlemmermahl" überstieg alle Vorstellungen.
Kontra:
Das Ordungssystem der Behandlungs- und Therapieräume war anfangs schwer durchschaubaubar.
Krankheitsbild:
Radikale Prostektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Operation mit Totalentfernung der Prostata im Uniklinkum Großhadern war ich zur Anschlußbehandlung hier in der Klinik.
Durch die Operation war ich noch geschwächt. Die freundliche und ermutigende Behandlung durch die Ärzte, das Pflegepersonal und die Therapeuten führten zu einer wesentlichen Verbesserung meines Zustandes.
Die Unterbringung in einem Zwei-Bett-Zimmer mit großem Balkon war optimal. Dadurch konnte meine Frau mich begleiten.Der Zimmerservice war super.Er ging auch auf Sonderwünsche ein.
Das Essen war sehr gut und vielseitig. Die Bedienung war immer sehr freundlich und flink.
Die Vorträge waren informativ und interessant.
Die nähere und fernere Umgehung des Hauses ist wunderschön und lockt zu kleinen Spaziergängen und kleinen Autotouren.

Erfahrungsbericht

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (teilweise zu wenig Zeit mit einer Überschneidung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war meine erste REHA und ich war überaus zufrieden. Alle Mitarbeiter ausnahmslos waren stets freundlich und nett und sehr bemüht. Die behandelnden Ärzte sehr kompetent, mit Zeit für den Patienten und einfühlsam.
Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern (vom Reinigungspersonal bis zu den Ärzten ) für die super Aufnahme und Behandlung bedanken.
Immer zuvorkommend und sehr engagiert. Ich habe mich in diesen 3 Wochen sehr wohl gefühlt.
Mein großer Dank gilt Herrn Resch vom Pflegedienst, der mich anscheinend besser kannte als ich selbst. Er hat mir Hilfestellung anboten zu Problemen die mich beschäftigten, aber nicht von mir angesprochen wurden.

Zimmer:
Mein Zimmer war klein, aber trotzdem angenehm mit Balkon und Blick in den Wald.

Essen.
Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich.
Nur eine Anmerkung;
Ich verstehe nicht, warum es nur einen Wasserspender für soo viele Leute gibt und dort logischerweise ein permanenter Stau ist. Eine Karaffe mit Wasser auf dem Tisch, so ist aller entzerrt, selbst wenn einige noch mehr Wasser benötigen.

Internet:
In der heutigen Zeit ganz unverständlich ist, dass für Internet noch bezahlt werden muss, was selbst in den ärmsten Bananenrepubliken in Südamerika Standard ist und da selbst in den einfachsten Cafés und Geschäften.
Dafür, dass die Klinik in einem funktechnischen Loch liegt (zumindest mein Zimmer) kann das Haus nichts, durch meinen Handyvertrag hätte ich kostenlosen Netzzugang gehabt, aber eben nicht auf meinem Zimmer (und ich war nicht der einzige).

Generell:
Ich war rundum sehr zufrieden und empfehle diese Klinik vorbehaltlos weiter.

Klinikaufenthalt war soweit okay...

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapie eigentlich gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte oft zu wenig Zeit für Gespräche)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten waren super.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Logistik Speisesaal:Manchmal kurz vor Ende der Mittagspause erst Essen bekommen.Wasserspender im Haus sind zu wenig,sollte zumindest auf jeder Etage sein. Nachmittagsvorträge oft nur als Lückenfüller,habe manchmal 2 mal die gleichen Vorträge)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Betten und Kissen nicht gerade von Qualität)
Pro:
Therapie voll in Ordnung,nettes freundliches Personal,egal in was für einer Abteilung.Zimmerreinigung immer bestens da gibt's nicht zu Bemängeln. Verpflegung gut und reichlich
Kontra:
Kein kostenfreies WLAN und TV ,Speisesaal:Mittagessen,wer etwas später kommt hat dann nur noch eine karge Auswahl am Salatbüffet .Abendessen fast das gleiche Spiel ,teilweise wird nicht mehr nachgefüllt. Obst wird nur in geringen Mengen zur Auswahl
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik eigentlich zum Empfehlen. Therapeuten super.
Bis auf Logistik Speisesaal,da wär dringend Handlungsbedarf von Nöten.

2 Kommentare

Michi7 am 31.10.2019

Ich versteh überhaupt nicht warum das mit dem Essen in der Klinik nicht einmal besser wird. Immer wieder hört man das das das einzige ist das stört. Sonst ist die Klinik und die Umgebung wirklich super. Ich war schön öfters dort und konnte mir nur Helfen wenn ich rundherum zum Essen gegangen bin.

  • Alle Kommentare anzeigen

Passabel mit kleinen Abstrichen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegerische und medizinsche Betreuung
Kontra:
Hektik beim Abendessen
Krankheitsbild:
AHB nach Prostata-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da es mein erster Aufenthalt in einer solchen Einrichtung war, fehlt mir der Vergleich zu anderen Kliniken.

Insgesamt würde ich die Klinik für eine Reha oder AHB empfehlen.
Die Anwendungen sind ok, die medizinische und pflegerische Betreuung gut. Die Klinik ist gut organisiert.

Für etwas jüngere Patienten bietet die Klinik und ihr Umfeld allerdings kaum ansprechendes Freizeitprogramm.

Das Abendessen birgt leider einen Streßfaktor: nur wer pünktlich 17:30 zum Essen kommt findet noch eine Auswahl an Speisen vor. Allerdings dann zum Preis einer Hektik und Betriebsamkeit am Buffet.
Wer es nach der "Rushhour" so um 17:50 etwas gemütlicher angehen will muss leider nehmen, was noch übriggeblieben ist, und das ist leider meist sehr überschaubar.
Zudem ist das Personal sehr schnell beim Abräumen und schmeißt die Patienten pünktlichst aus dem Speisesaal. Gemütliches, entspanntes und zur Erholung und Genesung beitragendes Essen sieht anders aus.

Bisweilen nervig war der tägliche Zimmerservice: werde ich 07:15 unter der Dusche stehend doch glatt gefragt, ob ich den Mülleimer aus dem Bad reichen kann. Wenn der Zimmerservice wenigstens so erst ab 08:00 kommen würde ...

Diese Klinik, gerne wieder

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Guter Kuchen in der Cafeteria
Kontra:
Kaffeeautomat im Aufenthaltsraum streikt öfters
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Klinik,gutes Essen,freundliches Personal, kompetente Ärzte,
Schöne Wanderwege mit super Aussichten.
PS:1 mal im Monat gibt es ein Buffet aber Hallo !!!
Mit allem was man sich denken kann.

Alles wird gut.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die konsequente, aber lockere Atmosphäre
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Entfernung der Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für die vier großen Fragenblöcke
1. Medizinische und therapeutische Behandlung,
2. Unterbringung: Wie kann ich schlafen?
3. Wie ist die Verpflegung? und
4. Wie ist die Stimmung im Hause bei Patienten und Personal?
möchte ich in jeder Hinsicht die Bestnote vergeben.

Falls Nachsorge bei mir erforderlich sein wird, komme ich gerne wieder.

Klinik offen für alle Möglichkeiten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (teilweise langweilige Bewegungstherapien)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
unkomplizierte, flexibele Ärzte, Verpflegung gut, Zimmer sauber
Kontra:
Logistik Speisesaal, Fernseh-u. Internetgebühren, Kosten Kaffeeauto
Krankheitsbild:
Melanom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit lockeren Charakter, hohen Freizeitwert in idylischer Lage. Wanderungen möglich,
Naturbadesee und zwei Gaststätten in der Nähe.

Therapeuten überwiegend sehr nett und qualifiziert.

Frühstück und Mittagessen relativ einfach, Abendessen sehr üppig - ernährungstechnisch unlogisch...

Allerdings ist es so, dass man stets zur Öffnung des Speisesaals anwesend sein sollte, da die Patienten mähdrescherartig über das Bufett herfallen und kaum nachgefüllt wird, vor allem abends habe ich das als sehr unangenehm empfunden. Außerdem haben Patienten mit normaler 3 Wochen REHA Pech, das Galadinner findet nur alle 4 Wochen statt, finde ich sehr schade.

sehr gute Reha-Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nur positive Erfahrung
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorerst möchte ich mich bei allen Mitarbeitern (vom Reinigungspersonal bis zu den Ärzten ) für die super
Aufnahme und Behandlung bedanken.
Immer zuvorkommend und sehr engagiert. Ich habe mich in diesen 3 Wochen sehr wohl gefühlt.
Mein großer Dank gilt auch Frau Dr.Dominika Abusheera
Mein Zimmer war sehr schön mit Balkon und Blick in den Wald.
Das Essen war sooo gut, ich mußte mich zusammenreissen, nicht nachzufassen. Auch einmal im Monat das Geniesserbuffet war super
Sehr abwechslungsreich und lecker.
Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr nochmals herkommen kann.

Sehr empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Überaus freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Matratzen zu hart
Krankheitsbild:
Brustkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war meine erste REHA und ich war überaus zufrieden.
Ausnahmslos alle Mitarbeiter stets freundlich und nett
und sehr bemüht. Die behandelnden Ärzte sehr kompetent
mit Zeit für den Patienten und einfühlsam.
Der erstellte Therapieplan war zwar eng getaktet, dafür ist man aber zur Reha, hat auch enorm gut getan. Das Logo der Klinik vom gebückten zum aufrechten Patienten trifft auf mich voll zu.
Die Umgebung ist toll und lädt zu Spaziergängen ein,
die Ruhe habe ich sehr genossen. Das Essen - morgens
und abends Buffet - sowie das Zimmer haben schon fast
Hotelcharakter. Leider auch der Run auf das Abend-
buffet wie im Hotel, aber für diese "Gäste" kann die
Klinik ja nichts. Das Essen ist vielfältig und gut und jeder findet etwas für seinen Geschmack.
Ich war rundum sehr zufrieden und empfehle diese
Klinik vorbehaltlos weiter.

Präventionswoche

Onkologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine dabei)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen nach wie vor gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Reha-Klinik sehr gut aber die angebotene Präventionswoche war sehr enttäuschend. Wollte gegen Zuzahlung an Kursen teilnehmen, wurde alles verweigert. Sogar Kochkurs. Im Speisesaal Allergien nicht berücksichtigt, da angeblich nur über Arzt möglich. In meinem Paket war aber kein Arzttermin. Geräte, Hydrojet, Schwimmbad erst nach 16 Uhr genehmigt zur Nutzung, damit Patienten nicht gestört werden. Fühlte mich als lästigen Störenfried.

Sehr empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Urologie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits die Damen am Empfang waren äußerst freundlich und hilfsbereit. Die Betreuung durch die verschiedenen Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten) war sehr gut. Es gab eine sehr gute Organisation und Umsetzung des Therapieplans. Mehrmals gab es informative Vorträge über die entsprechenden Krankheitsbilder. Das Essen war hervorragend, tägliches abendliches reichhaltiges, liebevoll zubereitetes Buffett, einmal pro Monat ein Gala-Dinner mit hochwertigem Essen und außergewöhnlicher Darbietung für´s Auge. Die die Klinik umgebende Landschaft ist idyllisch; es gibt zahlreiche Wanderwege. Hervorzuheben sind die zahlreichen interessanten Skulpturen auf dem Klinikgelände. Zusammenfassend ist die Klinik sehr empfehlenswert.

Empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich sehr gut erholt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Fragen wurden alle beantwortet.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärzte spielen keine tragende Rolle.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Internetkosten wurden nicht transparent erläutert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Das Komfortzimmer war sehr angenehm.)
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Kein kulturelles Angebot, Internet nicht kostenlos
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich unterzog mich einer robotischen Operation der Prostata im Krankenhaus St. Josef in Regensburg. Ich hatte mich im Vorfeld bezüglich der Rehabilitation informiert und bin auf sehr gute Erfahrungen mit der Klinik Prof. Schedl gestoßen, die mir auch mein Urologe empfohlen hat. Im Krankenhaus St. Josef hat man für mich noch in den ersten Tagen des Aufenthalts die Kur in der Klinik Prof. Schedl organisiert und mich über den dortigen Ablauf informiert. Meine Sorge vor Inkontinenz war unbegründet und ich hatte schon bei Antritt der Kur kaum Einschränkungen. Dennoch sah ich Vorteile in einer Rehabilitation. Der Aufenthalt in Passau war dann auch sehr angenehm, alle Fragen wurden beantwortet, es wurde ein klarer Plan erarbeitet und durchgeführt. Auch die Verpflegung entsprach soweit meinen Erwartungen. Lediglich für Ablenkung ist nicht gesorgt, es gibt kein kulturelles Angebot, das diesen Namen verdient. Und der Internetzugang ist nicht kostenlos, was ich vor diesem Hintergrund erst recht unverständlich finde. Mit der Physiotherapie und der Betreuung allgemein war ich allerdings sehr zufrieden und ich habe mich auch gut erholt.

Internetnutzung

Urologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Klinik als solches ist sehr gut. Alles scheint zu stimmen. Man hat jedoch noch nicht kapiert, daß Internet kein reines Unterhaltungsmedium mehr ist, sondern wichtig für Patienten, die ihren Alltag auf online umgestellt haben. Wer kostengünstig seine Online-Dienst nutzen möcht wird enttäuscht. Der Internettarif ist auf 24 Stunden pro Tag ausgerichtet, wird aber für geschäftliche Erledigungen bei weitem nicht gebraucht. Die Gebühr für 24 St. Nutzung beträgt 2,50 €. Wer nur seine Post abrufen/senden möchte oder sei Online Konto aufrufen möchte wird durch diese Gebbühr abgezockt.
Hochgerechnet auf einen Monat beträgt die Gebühr für internet alleine 75 €. Nimmt man Telfon dazu, was einem normalen Vertrag mit einem Provider entspricht, so würde das mit dem Kliniktarif 120 €/Monat kosten. Kein Provider verlangt eine so hohe Gebühr!

1 Kommentar

Michi7 am 23.05.2019

Ist das wirklich so teuer geworden. Ich war vor 2 Jahren das letzte mal dort und habe etwas ganz anderes in Erinnerung. Bekommt man nicht ein Kontigent für das man 3 Wochen Zeit hat es zu verbrauchen. Die 2,50 am Tag sind doch Tel und TV Gebühren.
Mich

Klinik Prof. Schedel eine gute Wahl mit hohem Wohlfühlfaktor

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Personal freundlich und hilfsbereit
Kontra:
nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Prostata Karzniom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik von Prof. Schedel wurde mir vom Chefarzt der Urologie vom Kreiskrankenhaus in Altötting, sowie von meinem privaten Umfeld sehr empfohlen. Es stellte sich heraus, das meine Entscheidung sehr richtig war, in dieser Klinik meine AHB durchzuführen.
War sehr positiv überrascht von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals (Ärzte, Therapeuten, Rezeption, Sozialstation, Küche, Reinigung, Cafeteria).
Meine 4 Wochen in der Klinik haben mich gestärkt und ich kann sie anderen Patienten nur empfehlen.

Angenehme 3 Wochen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (nur war am Badspiegel keine Beleuchtung)
Pro:
Der gesamte Aufenthalt
Kontra:
Sehr kalter Gymnastikraum bei Athemtherapie
Krankheitsbild:
Nach Chemotherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in einem sehr schönen Zimmer untergebracht.
Man kann sich in der anwendungsfreien Zeit im ganzen Haus gut beschäftigen (Puzzle, gemütlicher Fernsehraum, Schwimmbad, Cafeteria schöner Park usw.)
Besonders erwähnenswert ist die gemütliche
Cafeteria mit dem immer sehr freundlichen Besitzer.
Das gesamte Klinikpersonal ist äußerst hilfsbereit und freundlich.
Defekte Beleuchtung wurde umgehend repariert.
Das Essen war abwechslungsreich, geschmacklich sehr gut und immer so liebevoll angerichtet.
Das monatliche Galabuffet kann man mit Worten nicht beschreiben, einfach überwältigend.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt und den Aufenthalt genossen.

Kellberg - immer wieder gerne

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf teures, schlechtes wLAN)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gutes Vertrauensverhältnis zur Ärztin)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausnahmslos qualifiziertes Fachpersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fast ALLES
Kontra:
sehr teures und schlechtes wLAN
Krankheitsbild:
T2 Rektum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang 2018 zur AHB und nun im Jan2019 zur ReHa in der onkol ReHaKlinik Prof Schedel. Es hat sicherlich gute Gründe, weshalb ich mich ein zweites Mal für diese Klinik entschied. Diese sind:
Landschaftl Lage, Personal ist stets freundlich und kompetent, ärztliche vertrauensvolle Betreuung, Therapieangebot, Essen (mir ist völlig unverständlich wie man bei dieser tollen Küche noch meckern kann, im Gegensatz zu 2018 hat die Küche nochmal deutlich zugelegt, obwohl es da auch schon sehr gut war), die Trainingsfläche mit dem schicken kleinen Hallenbad gleich nebenan, Sauna, Freizeiträume. Das ist doch kein 5*****-Bunker mit AI. Mein Zimmer stets sauber, hell mit Balkon, funktionell eingerichtet. Wenn mal was nicht funktionierte regelte das der hauseigene Dienst kurzfristig zur Zufriedenheit. Landschaft und Umgebeung herrlich und fordert zum spazieren gehen, walken auf. Nahe Skigebiete fürs Wochenende. ALLERDING ist Kellberg ein funktechnisches Biafra... somit ist man fast schon gezwungen das doch recht teure wLAN der Klinik zu buchen. Wenns denn richtig funktionieren würde, würde ich es hier nicht erwähnen. Also wenn man schon so viel Geld für wLAN bezahlt muß es auch stets voll funzen. Das ist das einzige Manko an der Klinik, die übrigens über einen großen Patientenparkplatz verfügt. Klinik verfügt über einen Waschraum mit 1 Waschmaschine und einem Trockner, beides gegen Gebühr. derfnaMkceB im Februar 2019

Hat viel Potenzial

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (vor allem wegen des Abendessens)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die meisten Vorträge fand ich nicht gut)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Der Arzt war sehr nett, aber behandelt wird da ja nicht wirklich)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Garten und Fitness super, aber beim Interior ist noch viel Luft nach oben)
Pro:
Garten, freundliches Personal
Kontra:
Qualität des Essens
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt landschaftlich sehr schön, das Klinikpersonal, vorallem an der Rezeption, ist ausgesprochen nett und hilfsbereit. Das Sport und Therapieangebot ist auch sehr gut und umfangreich. Ich hatte einen sehr guten Physiotherapeuten.

Meine Kritik betrifft in erster Linie die Qualität des Essens, da ich mich als Krebspatientin gesund und mit frischen Lebensmitteln ernähren möchte. Morgens ist die Auswahl gut und man bekommt frisches Obst, was mir sehr wichtig war. Hier würde es allerdings helfen, wenn man die Möglichkeit hätte, mit einem Obstmesser das Obst zu schneiden, wenn das Küchenpersonal dazu nicht die Zeit hat. Eine Kiwi mit einem stumpfen Messer zu schneiden ist nicht so praktisch.

Mittags gibt es ein Salatbuffet, das allerdings meistens schon nach einer halben Stunde abgeräumt war und dann auch nicht mehr aufgefüllt wurde. Erst nach mehreren Beschwerden wurde das Salatbuffet in den darauffolgenden Tagen auch zwischendurch wieder aufgefüllt. Mittags gibt es dann noch zusätzlich verschiedene warme Gerichte je nach dem für welche Diät man sich entschieden hat oder eingeteilt wurde.

Abends gibt es ein warmes Buffet oder Brot mit Aufschnitt. Das warme Buffet ist zwar umfangreich, aber von der Qualität her unterirdisch. Es gibt meistens verschiedene deftige Fleischgerichte wie Leberkäs, Würste etc., verkochten Fisch, Dosengemüse, Fertigsaucen etc. und leider keinen Salat.
Weder mittags noch abends gab es mal frisches Gemüse.

Abends bin ich daher oft essen gegangen entweder in Passau oder im Nahe gelegenen Golfhotel, wo das Essen wirklich hervorragend ist.

Die meisten Zimmer haben einen Balkon und einen Blick ins Grüne. Die Ausstattung ist sehr einfach und schon etwas älter. Es gibt auch kein einheitliches Einrichtungskonzept im Haus, was sehr schade ist, weil die Gebäude sehr viel Potential bieten und ursprünglich mal sehr stilvoll ausgestattet waren wie man an alten Fotos und den schönen alten Steinböden sieht.

1 Kommentar

amapola am 10.03.2019

Liebe Schreiberin,
den Kommentar über das Essen kenne ich von meinem Aufenthalt.
Ich kann es nicht mehr hören.
Ich habe so eine Menge Essens Einschränkungen, doch die Diätassistentin und die Küche gaben so eine Menge Mühe, und ich bin den Menschen dort unendlich dankbar.
Diese Hilfsbereitschaft,Freundlichkeit, Höflichkeit, Fachkompetenz und das Eingehen auf den Patienten habe ich noch in keiner anderen Klinik in diesem Stil erlebt.
Ich bin in keinem fünf Sterne Hotel sondern in einer >Klinik.
Ich bin nicht wegen dem Essen dort sondern um gesund zu werden.
Habt Ihr zuhause so eine Salattheke, Gerichte zum Auswählen und
so vieles mehr.
Bevor Ihr hier meckert, geht zur Diätassistentin und holt Euch Rat und Hilfe.
Das herrliche Büffet welches es nirgendwo anders gibt, da sagt keiner was.
Ich verstehe dies nicht, seit Ihr nicht krank genug.
Ich habe das zweite mal eine Ca Erkrankung.
An anderer Stelle. Doch um zu Verzagen sollte man mitarbeiten und nicht am Essen rummeckern.
Seit froh und dankbar, dass es Kliniken wie Kellberg in er heutigen Zeit noch gibt.
Woanders meckert ihr über was anderes .
Dies musste ich jetzt loswerden.
Ich fahre am 26.3. wieder nach Kellberg und freue mich darauf, auch auf das Essen, welches ich selbst nicht kochen
brauche.
Euere Amapola

Reha nach Blasen OP

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege und Arzt
Kontra:
Nur stilles Wasser
Krankheitsbild:
Urologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste pflegerische und ärztliche Betreuung. Essen sehr gut. Gerne wieder.

Nur zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.01. - 12.01. nach einer Prostata-OP in der Klinik.
Ich kann nur hervorragendes über die Klinik berichten.
Angefangen von den Ärtzen, den Physiotherapeuten, den Pflegekräften, den Verwaltungskräften und den Reinigungskräfte.
Im gesamten Haus war Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft an vorderster Stelle, genauso wie die fachliche Kompetenz aller Personen, die zu einer Genesung der Patienten beitragen.
Das Essen war sehr sehr gut, morgens und abends ein reichhaltiges Buffet, welches keine Wünsche übrig ließ. Das Mittagessen würde sogar serviert.

Die Einrichtungen, wie Hallenbad, Sauna und Fitnessraum ließen nie den Eindruck einer Klinik erscheinen, mehr wie ein schönes Hotel im Bayrischen Wald.

Nochmals vielen Dank an alle der Klinik vom "fünf Minuten vor der Zeit"

Sehr zufrieden!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Dez.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur AHB nach einer Prostatektomie, habe ich mir diese Klinik ausgesucht und bin vollauf zufrieden. Ein sehr gut geführtes Haus, mit freundlichem und engagiertem Personal. Ob Ärzte, Rezeption, Reinigungskräfte, Pflegestützpunkt, Therapeuten und Küche, alle sehr zuvorkommend und kompetent. Das Essen sehr abwechslungsreich und ausreichend. Auch die leckeren Kuchen in der Cafeteria darf ich lobend erwähnen. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und betreut. Sollte mir mein Rentenversicherungsträger eine Nachsorge-Reha genehmigen, werde ich diese Klinik gerne wieder aufsuchen.

Besser geht es nicht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich kann niemanden hervorheben - alles 1 *
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenentfernung nach Karzinom im Harnleiter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Entfernung meiner linken Niere wegen eines Karzinoms im Harnleiter wurde mir eine AHB in dieser Klinik bewilligt. Ich war noch sehr schwach und die Autofahrt(als Beifahrer) hat mich unheimlich belastet und ich kam körperlich und psychisch total erledigt an. Am Schwesternstützpunkt hat man meine Situation ernst genommen und sofort ärztliche Hilfe organisert.
Das war eine Erleichterung als festgestellt wurde, dass nach der OP kein weiterer Schaden entstanden war.
Von diesem Moment an war a l l e s was für meine Frau (als Begleitperson) und mich getan wurde von
größter Sorgfalt und Hilfsbereitschaft geprägt.
Zwischenzeitlich aufgetretene Schmerzen wurden sofort untersucht und behandelt.
Durch den starken Gewichtsverlust wurden mir auf Veranlassung der Chefärztin von der Ernährungsberatung Zwischenmahlzeiten verordnet.
Die ( leider wegen meines Zustandes nur beschränkt möglichen Anwendungen) waren sinnvoll und zeitlich gut abgestimmt.
Der Aufenthalt im Speisesaal war zu jeder Mahlzeit angenehm. Das Personal war sehr zuvorkommend und jederzeit zur Hilfestellung bereit.
Die Reception war stets freundlich.
Das Reinigungspersonal war top.
Wenn die Rentenversicherung eine Reha genehmigt werde ich gerne wieder nach Kellberg kommen.

Empfehlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein hervorragend geführtes Haus, überaus freundliche, hilfsbereite und kompetente Mitarbeiter, exquisite Küche, lassen ein Klinik-Feeling nicht aufkommen. Gut beschilderte Wander- und Spazierwege direkt ab Klinik. Gebäude umgeben von Natur. Ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden.
Ich kann diese Klinik nur wärmstens empfehlen.

Eine gute Reha Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war keine medizinische Behandlung erforderlich.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Anwendungen waren z.T. in sehr kurzen Abständen hintereinander.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal war sehr sehr freundlich und jederzeit für einen da.
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr gut eingerichtet, sowohl was die Patientenzimmer betrifft
als auch die Räume für die Therapien. Außerdem gibt es einen gut eingerichteten Fitnessraum, der auch in die Therapie mit einbezogen wird, ein Schwimmbad (Wassergymnastik) und eine Sauna, die frei genutzt werden können.
Der Therapieplan war manchmal ein wenig zu eng. Beginnend morgens um 7.00 Uhr und weiter mit bis zu 8 Anwendungen (Fitnessraum, Massage, Physiotherapie Bewegungstherapie, Wassergymnastik) und Vorträgen im Laufe des Tages. Der Tagesablauf sollte von der Planung etwas besser abgestimmt sein. Als ein Beispiel: Massage und 10 Minuten später dann Training im Fitnessraum.
Das Essen ist gut, reichhaltig und abwechslungsreich.

Besonders gut waren auch die organisierten Fahrten und Besichtigungen an den Wochenenden und die informativen Abendvortäge.

Nur Gutes!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer freundliche Antworten auf viele Fragen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf Wünsche wurde eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute und kompetente Beratung und Tipps und Hinweise)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (einfach und zweckmäßig, aber sauber)
Pro:
Schwimmbad, Physiotherapie, Verpflegung
Kontra:
NICHTS ZU MECKERN
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mehrere Wochen in der Reha Klinik und denke noch heute wohlwollend an diese schöne Zeit zurück. Nicht nur die Lage der Klinik und die herrliche Natur drum herum, sondern auch das gesamte Klinikpersonal, die Physiotherapie (alle Übungen wurden gut erklärt, die Anwendungen ordentlich ausgeführt, Nordic Walking war Spitze!) und das hervorragende Essen haben dazu beigetragen, dass ich mich sehr gut erholte. Leider gibt es immer wieder Stinkstiefel, die z. B. über das Essen meckern, wie PeterGerd vom 18.10. Ich bin sicher, diesen Herrn zu kennen, er ist keine Silbe wert, sich über seinen Kommentar aufzuregen. Es ist eine Rehaklinik, kein 5* Hotel!!! Und, wie man in den Wald hineinruft, schallt es wieder hinaus! Ich bin vom gesamten Klinikpersonal überaus kompetent und respektvoll behandelt worden. Nicht nur das Galabuffet ist exzellent!! Frage: Wer hat zum Frühstück mehrere Wurst- und Käsesorten, dazu große Müsliauswahl, Joghurt Natur und mit Früchten, Obstauswahl, Mittagessen: mehrere Salate mit Dressing Auswahl, Abendessen: kalt und warm. Warm bedeutet: verschiedene Fleischsorten, immer auch 2 und mehr vegetarische Gerichte, dazu großes Salatbuffet, große Käse- und Wurstauswahl. Und dann schreibt dieser PeterGerd, dass Essen war eine eintönige Katastrophe. Dieser Mensch scheint zu Hause den Kitt von den Fenstern zu essen.
Bitte, lassen Sie sich nicht durch solche Kommentare verunsichern!! Es liegt allein an Ihnen und Ihren Erwartungen. Ich hatte nur die Erwartung, mich gut von den Therapiestrapazen zu erholen. Meine Erwartungen wurden zu 1000% übertroffen, und ich danke allen Mitarbeitern, von den Reinigungskräften über Rezeption, Sozialstation, Verwaltung, Cafeteria, Pflegestützpunkt, Therapeuten, Service- und Küchenpersonal bis zum Leiter der Onkologie für die hervorragende Betreuung. Ich denke immer noch sehr gerne an diese Zeit zurück, auch, wenn der Alltag leider viel zu schnell wieder Besitz von mir ergriffen hat. Nochmals: HERZLICHEN DANK AN ALLE!!!

nie wieder ...

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegestützppunkt
Kontra:
Essen und Einrichtung
Krankheitsbild:
Blasen und Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflegepersonal TOP. freundlich, hilfsbereit und einfühlsam.
Das Essen, ausgenommen das Galabuffet, eine eintönige Katastrophe.
Keine persönlich bezogenen Therapieangebote bzw. Aufklärungen.

Eine super Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Im gang zwischen den beiden Häusern fehlt ein Handlauf für Pat. mit Rollator
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik-Prof-Schedel ist eine sehr gute Klinik. Egal mit welcher Urologischen (Onkologischen) Erkrankung man dort hin kommt ; die Behandlungstermine sind immer gut auf die Person abgestimmt. Das Essen ist sehr gut, zum Frühstück gibt es Buffet wo ich sooft hin gehen kann wie ich will. Zum Mittagessen gibt es Salatbuffet und eine Suppe vom Buffet, der Hauptgang wird serviert. Am Abend gibt es ein großes kalt-, warmes Buffet. Die Zimmer sind auch schön groß und in Ordnung. Auch das Pflegepersonal ,sowie die Ärzte sind in Ordnung, man findet immer jemanden als Ansprechpartner. Rezeptionspersonal sehr freundlich und hilfsbereit. Die Therapeuten gehen wirklich auf die Patienten ein und sagen sich nicht das interessiert uns nicht.

tolle Umgebung und Anwendungen bei leider sehr schlechtem Essen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bis auf das Essen:-()
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ihr macht einen tollen Job!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Tolle Besetzung an der Rezeption! Auf das versprochene Gespräch mit Frau Schedel wegen dem schlechten Essen warte ich noch bis heute! Schade, man hat das Gefühl, dass hier sehr gespart wird und man an konstruktiver Kritik nicht interessiert ist.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
idyllische Lage, top Therapeuten (Danke Traudi!!!)
Kontra:
alles rund ums Essen
Krankheitsbild:
Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik fügt sich wunderbar in die idyllische Landschaft ein. Ideal für Wanderungen.
Der Garten ist sehr schön angelegt.
Mit meinem Zimmer war ich zufrieden.
Die Physiotherapie hat mir sehr gut gefallen und sehr gut getan. Vielen Dank!

Leider war das "Essen" die große Schwachstelle der Klinik. Bis auf den Schlemmerbuffet-Abend wird hier gespart, gespart, gespart.

Beim Salat hieß es, schnell sein oder nur "Grün" futtern. Von der Käseplatte habe ich 2 x in 4 Wochen etwas ab bekommen, denn um das "Wenige" wurde hart gekämpft.

Das Auffüllen des Buffet´s schien nicht gewünscht zu sein. "Wenn weg dann weg", trifft es sehr gut.

Geschmacklich waren die Gerichte sehr süß abgeschmeckt.

Fazit:
Wenn ich die Küche unberücksichtigt lasse, war es eine sehr schöne und erholsame Zeit.

1 Kommentar

Michi7 am 15.07.2018

Genau so habe ich es auch festgestellt.Trotzdem war ich schon 3x dort. Es gibt ja in der Nähe gute Gasthäuser zum Speisen.

Professionelle Rehabilitation mit kompetenten Fachkräften

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unbedingt weiter empfehlen!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Individuell und passend)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anwendungen durchwegs hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sprechzeiten der Terminvergabe etwas knapp, klappt trotzdem)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles vorhanden, sauber und gepflegt. Wir befinden uns in einer Klinik nicht in einem Hotel!)
Pro:
Freundliche, zuvorkommende, hilfsbereite Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Kontra:
Mir fällt nichts ein
Krankheitsbild:
Z.n. Brustkrebs mit Wirbelsäulenmetastasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufmerksame und freundliche Mitarbeiterinnen an der Rezeption bereits bei der Aufnahme in der Rehaeinrichtung.
Individueller, sorgsam erstellter Therapieplan durch die behandelnde Ärztin.
Hervorragende Anwendungungen durch die Teams der Physio-, als auch der Ergotherapie. Dadurch wurde die Schmerzsymptomatik verringert, Mobilität verbessert, geistiges und körperliches Wohlbefinden erhöht. Der Pflegestützpunkt ist mit freundlichen, fürsorglichen und geduldigen Fachkräften besetzt, ich wurde kompetent beraten und versorgt.
Täglich nutzte ich das Hallenbad, Sauna und das Fitnessstudio. Die langen Öffnungszeiten sind sehr patientenfreundlich, Ausstattung und Ambiente einwandfrei, Sauberkeit und Hygiene immer gegeben. Die Reinigungskräfte leisten super tolle Arbeit und sind auch noch, trotz großem Arbeitsaufwand, immer freundlich und hilfsbereit.
Das breite Anwendungsngebot an Einzel- und Gruppentherapien und den zusätzlich wählbaren Angeboten durch externe Trainer ist beeindruckend. Unbedingt zu empfehlen Freitag abend Qi Gong und Samstag abwechselnd Tai Chi und Yoga. Unglaublich emphatische Kursleiterinnen und Leiter.
Die Küche bietet täglich ein abwechslungsreich gestaltetes Buffet (warm und kalt) und Mittagessen, sowie eine ungewöhnlich große Auswahl an Salaten,
die Servicekräfte im Speisesaal sind zuvorkommend und aufmerksam. Die Klinik liegt landschaftlich wunderschön, trotzdem ist auch Passau in kurzer Zeit zu erreichen. Ausflüge nach Tschechien und Österreich überhaupt kein Problem.
Die gepflegte Außenanlage,der Park und die Weiden mit Kühen und Schafen, sorgen für Urlaubsstimmung. Auch für diejenigen, die ohne Auto anreisen und dadurch weniger mobil sind, ein wunderbarer Aufenthalt. Großes Lob auch an die Gärtner und Hausmeister! Für mich ein Highlight, Danke nochmals für die gute Zeit in der Rehabilitation, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie den Verantwortlichen alles Liebe und Gute!

Rundum zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Positive Mitarbeiteratmosphäre im ganzen Haus
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom/Chemotherapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mittwoch, 28. Juni 2018

Heute genau vor 1 Jahr habe ich die Prof.-Schedel-Klinik nach nach einer 4-wöchigen AHB (Chemotherapie/Prostata) verlassen. Heute nun – mit hinreichend zeitlichem Abstand – möchte ich hier mein Fazit mitteilen: Super – überwiegend positiv – sehr zufrieden – heute immer noch.

Ich hatte ein geräumiges, zweckmäßig möbliertes Zimmer mit Blick auf/über den recht „überschaubaren“ Kurpark, der für mich (Rollator!) jedoch weitläufig genug war.

Sehr angetan war ich von der Verpflegung und dem Menüangebot. Die gelungene modifizierte Weiterverwendung nicht aufgebrauchter Lebensmittel empfand ich zeitgemäß höchst vernünftig.

Das vielgerühmte „Galabuffet“ war großartig, aber in meinem Augen nicht unbedingt nötig. Die „Hälfte“ ( bzgl. Reichhaltigkeit, Vielfalt u. Arbeitsaufwand) hätte es auch getan.
Schließlich war ich hier zur Restaurierung meiner Gesundheit und hatte keine Gourmet-Highlights gebucht.

Auffällig im Haus waren Engagement, natürliche Freundlichkeit und spontane Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter aus allen Bereichen.

Mein mich betreuender Arzt (s. frühere! Kommentare) erwies sich als einfühlsam, umsichtig und kompetent. Nach etwas holprigem Start (durchaus meine Schuld!) kooperierten wir auf gleicher Wellenlänge. Da ich mich in guten Händen fühlte, fiel mir der Abschied nicht leicht. Bei einem evtl. nochmaligen Aufenthalt in der Prof.-Schedel-Klinik würde ich mich gezielt um eine Behandlung durch diesen Mediziner bemühen.

Verbesserungswürdig:
Etwas problematisch empfand ich die äußerst knappen Öffnungszeiten des Speisesaals (mittags/abends).
Mangelhaft war die Netzqualtät für Mobilphon-Telefonie. Zudem konnten Festnetzanschluß und Internet nur im Paket gegen beachtlichen Aufpreis gebucht werden.

Erfolgreicher 4-wöchiger Aufenthalt:
Ich war (fast 300 km) im Kranken-Transport-Taxi (275 EUR) angereist und konnte mit dem Bayernticket (25 EUR) heimfahren.

War schon zweimal dort (AHB und Reha) und bin begeistert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Landschaft und super Therapien
Kontra:
Sonntag/Feiertag leider keine Busverbindung nach Passau
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt eine wirklich sehr angenehme Atmosphäre in der Klinik.
Schöne Zimmer, großer Park zum Entspannen, super Verpflegung (vor allem das tolle Genießer-Buffet ist einmalig), sehr freundliches Personal, sehr gute Ärzte und Therapeuten und die Landschaft rund um Thyrnau/Kellberg ist einfach klasse zum Wandern, Radeln etc.

Jedem Tumorpatienten zu empfehlen - sofort wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rund herum alles Bestens)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach Klasse)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Betreuung, Freundlichkeit
Kontra:
Schlechte Akustik im Turn- und Speisesaal
Krankheitsbild:
Prostatakarzenom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gab vom Sozialdienst mehrere Kliniken zur Auswahl. Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen meines Freundes entschied ich mich für Kellberg.
Diese Entscheidung war die Beste die treffen konnte.
Angefangen von den Therapeuten, über das Pflegepersonal, die Ärzte, die Verwaltung, den Sozialdienst und den Reinigungskräften - alle sind mit einem dicken Lob zu versehen. In meinen fünf Wochen habe ich es nicht erlebt auch nur einen mürrischen oder gar unfreundlichen Angestellten der Klinik zu erleben.
Leider aber bei den Patienten. Mag das Schicksal mitunter sehr heftig zugeschlagen haben, so benimmt und spricht man nicht. Sei es beim Meckern am Essen, sei es an der Verfügbarkeit vom Essen beim späteren Eintritt. Für manche ist einfach die Zigarette vor dem Essen wichtiger als in der vorgesehenen Zeit zu erscheinen!
Das gleiche trifft auch auf den Therapietermin zu. Was macht es aus, sich die vorgesehene halbe Stunde für die eigene Gesundheit zu nehmen, auch wenn der Therapeut nicht auf den Glockenschlag kommt. Die Anwendung sind ja eh auf ca. 20 Minuten ausgelegt.
Es ist wohl richtig, dass die Akustik in den Turnhallen schlecht ist. Aber auch nur die einfache Bitte der Wiederholung oder dem Zuwinken des Theropeuten half die fehlende Verständigung zu beseitigen.
Wir als Patienten haben auch eine Holschuld, wir wollen wieder genesen und in einem besseren Zustand nach Hause gehen. Dazu gehört auch, dass man selbst Initiative ergreift. Manche sind sich nicht darüber bewusst, dass sie einen Klinikaufenthalt und kein Wohlfühlhotel von den Kassen bekommen haben.

Ich empfand es als ein absolutes Highlight, dass es einmal im Monat einen Genießerabend gibt. Es ist ein absoluter Seelenbalsam der den meisten Patienten im normalen Leben verwehrt bleibt. Sich darüber aufzuregen spricht für mangelndes Niveau.
Für mich ist die Klinik das Beste jemals gesehene und erlebte. Allen Respekt an die Mitarbeiter mit der Bitte so weiter zu machen!

Anspruch und Wirklichkeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich hätte am ersten Tag wieder heimfahren sollen.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt und Chefärztin nicht vorbereitet und "keine Zeit!" Was der Termin bei der Chefärztin sollte, hat sich mir nicht erschlossen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Wie im Baumarkt: Der Kunde/Patient stört!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Ungemütlich, alt, ungeeignete Räumlichkeiten)
Pro:
Beckenbodengymnastik
Kontra:
Respektloser Umgang mit den Patienten
Krankheitsbild:
Prostatasektomie wegen Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein "großzügiges Abiente und eine Atmosphäre der Geborgenheit geben neue Zuversicht und helfen... Kräfte zu sammeln.", steht im Prospekt der Klinik Schedel.
Die Zimmer sind einfach, wenig liebevoll, eher eintönig eingerichtet. Von der Vorhangschiene über die Möbel und dem Fußboden ist alles in hellem Holz gehalten. Auf einem kleinen Tisch in der Ecke stand ein Pappbecher für Getränke.

Das Bad ist klein und nach dem Duschen ist alles nass. Auf die übliche Matte, über die man aus dem Bad wieder trockenen Fußes ins Zimmer gehen könnte, wurde verzichtet.

Wer nicht pünktlich um 17:30 Uhr vor dem Speisesaal wartet, steht vor einem weitgehend leeren Buffett und es wird nur selten nachgelegt
Der Speisesaal wurde aber nie pünktlich geöffnet. Die Patienten müssen immer ein paar Minuten warten, bis die Türen aufgehen. Dafür wurde mitunter 10 Minuten vor Essenszeitende das Licht gelöscht und die Fenster wurden geöffnet-es zog!

Fast jede Übungseinheit/Anwendung beginnt mehrere Minuten verspätet. Nach fünf Minuten des Wartens bin ich immer gegangen.

Die Übungen finden in einer großen Halle mit katastrophaler Akustik statt. Ich habe kaum etwas verstanden. Jeder schaut zum Nachbarn und übernimmt dessen Fehler. Für die (für mich wichtige) Übungseinheit "BB-Gymnastik" habe ich durchgesetzt, dass ich in die "Kleingruppe BB-Gymnastik" wechseln konnte, die angeblich den Hörgeräteträgern vorbehalten ist. Sonst wäre ich abgereist. Ich verstand die Anweisungen besser. Aber auch in dem kleineren Raum ist die Akustik nicht gut. M.E. sind die Räume durchweg ungeeignet und hätten vor Jahren schon an die Bedürfnisse der Patienten angepasst werden müssen.
Bei den Vorträgen habe ich einen Arzt erlebt, der Patienten bei seinen Vorträgen anherrschte "Keine Zwischenfragen!" Als sich zwei Leute kurz und leise unterhielten, rief er dazwischen "Respekt! Haben Sie Respekt!" Der fehlte ihm - eindeutig und ich habe schon sehr darauf gehofft, dass er mich nur einmal so anschreien würde.

2 Kommentare

Woestner2 am 22.05.2018

Für diese „Kritik“ habe ich keinerlei Verständnis.

„pitmaster“ hat auch im Prostata-Forum diese Klinik Schedel erheblich kritisiert,.

Selbst die letztes Jahr im Klinik-Check der Nürnberger Zeitung bei PC-Karzinom als hervorragend (Platz 1) bewertete Urologie in der Klinik Fürth hat er nieder gemacht. Originalton: „Ich möglichst nicht in DIESE Klinik“.

In der Klinik, wo er dann operiert wurde, hat er sein Bier bekommen und sogar ein Foto der Bierflasche veröffentlicht.

Der Mann konnte bei Anwendungen keine 5 Minuten auf den Therapeuten warten – seltsam!
„Nach fünf Minuten des Wartens bin ich immer gegangen“ schreibt der Mann.
Hier hätte die Psyche behandelt gehört.

Auch die hellen Möbel im Patientenzimmer gefallen ihm anscheinend nicht.

Und geschmeckt hat ihm nur die Currywurst in der Wirtschaft gegenüber.

Ich bin der festen Überzeugung, dass der Mann – ein ehemaliger kleiner Beamter aus Franken - ein Querulant ist. Und davon solchen Leuten sollte sich die Klinik nicht beeindrucken lassen.

Das Personal empfand der gute Mann als respektlos.
Ich kann mir gut vorstellen, dass einem ständigen Nörgler mal die Meinung gesagt wurde - Recht so!

Wenn ich in der Klinik Dr. Schedel etwas zu beanstanden gehabt hätte, dann hätte ich das fundiert getan.
Denn ich war im Krankenhausbereich leitend tätig und betrachte solche Einrichtungen sozusagen mit geschultem Blick.
Und ich habe es letztes Jahr alles in Thyrnau sehr gut gefunden. (Siehe meine Bewertung vom 21.8.2017).

Ich respektiere durchaus andere Meinungen/Bewertungen, aber die Kirche sollte im Dorf bleiben.

  • Alle Kommentare anzeigen

28 Tage AHB

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erholsam
Kontra:
Kleinigkeiten-siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Re. Ca.-Lebermetastasen-Rückverlagerung Ileostoma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik zum erholen-weg vom Schuß. Mit Auto ok.
Belegschaft überwiegend freundlich.
Zugewiesener Arzt-alte Schule!
Kleine Contras nach meiner Empfindung:
- Frau K. von der Verwaltung hat mich einen Erholungstag gekostet! Rief mich an und hat gefragt was mit meinem Kostenträger los sei, weil telefonisch nicht sofort jemand erreichbar ist. Es ging um eine Verlängerungwoche .
- Tolles Schwimmbad 14 Meter lang hat Wochentags von ca.17-17.30 Uhr einen kleinen Haken.
Ein Halbgott in weiß dreht seine Runden,so das ein normales erholsames schwimmen als Patient nicht möglich ist. Hat sich als Belegschaftsangehöriger, die die Einrichtungen angeblich nicht nutzen dürfen,das Schwimmen wohl selbst aufs Rezept geschrieben!
- Kosten von 3,50€ pro Tag für Fernseher,Telefon und WLan Flat find ich etwas übertrieben.

1 Kommentar

Reini23 am 13.07.2020

Schlechte Küche
2x Tgl. Warmes Essen davon an jeweils 5 Tagen Fleisch mit jeweils Karotten oder Zucchini.
Ärzte mit mangelnden Deutsch- und Fachkenntnissen.
Gute Bewegungstherapie..
Trotz Corona..

Eine Krebsklinik erster Klasse!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles, top Leistung des gesamten Personals
Kontra:
meckernde Patienten
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum 10.04.18 für 4 Wochen in der Klinik.
Durch Chemo,OP und Bestrahlung bin ich sehr geschwächt, aber der Aufenthalt zur AHB hat mir sehr gut getan. Es ist auch kein Wunder, denn das ganze Personal der Klinik ist bemüht, dass es einem gut geht. Hier wird einem vom ersten Tag an geholfen.
Die Küche kann ich nur loben, es ist für jeden etwas dabei und es schmeckt sehr lecker. Nun, Meckerer gibt es überall, aber meiner Meinung nach war das nicht angebracht.
Die Zimmer sind schön und sehr sauber.
Ich werde zur nächsten Reha wieder hierher kommen und kann sie jedem nur empfehlen.

Der Patient steht im Mittelpunkt - keine leeren Phrasen!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es stand in jeder Situation immer gleich jemand hilfsbereit zur Seite, ich zog in ein anderes Zimmer und sofort halfen mir ungebeten die Zimmermädchen beim Tragen des Gepäcks.
Kontra:
W-Lan muß heutzutage eine Selbstverständlichkeit sein, die nicht extra kostet, zumal das allgemeine Netz in der Klinik extrem schlecht ist!
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen waren durchwegs positiv, ich hatte jederzeit den Eindruck, daß es den Klinikmitarbeitern (egal, ob Küchenpersonal, Reinigungspersonal, Rezeption, Ärzte und Therapeuten) wichtig ist, daß es den Patienten gut geht! Es wurde mir immer geholfen, wenn ich ein Anliegen hatte und es wurde auf meine Bedürfnisse eingegangen. Nach wenigen Tagen bereits wurde ich überall mit Namen begüßt, das hat sehr dazu beigetragen, daß ich mich nicht als anonyme Nummer gefühlt habe. Ich habe mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt und die Verlängerungswoche dankbar angenommen.

AHB Klinik Prof. Schedel, Kellberg

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapie und Versorgung optimal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (z.B. Sozialdienst)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Licht und Schatten)
Pro:
Personal, Therapie, Behandlung, Verpflegung
Kontra:
Nutzung Fitness = Auslastung, Auswahl / Anzahl der Geräte
Krankheitsbild:
Protata CA
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang 2017 zur AHB in der Klinik Prof. Schedel.Während meines Aufenthaltes habe ich mich sehr gut erholt und das nicht nur von der OP.
Man muss verstehen, dass es sich bei solch einer Einrichtung um kein Hotel handelt.
Bisher kannte ich Kurkliniken nur als Besucher, somit fehlen mir Vergleichsmöglichkeiten. Allerdings würde ich für die Einrichtung die Schulnote Gut vergeben.
Das Gebäude ist ein gewachsener "Erweiterungsbau" und daher teilweise etwas verwinkelt und manchmal ein wenig unübersichtlich. Daran gewöhnt man sich allerdings recht schnell.
Das Personal ist sehr nett, kompetent, freundlich und immer hilfsbereit. Einzig mit dem Empfang muss man erst „warm“ werden.
Wir hatten ein Doppelzimmer gebucht, damit meine Frau bei ihren Besuchen in der Klinik übernachten kann. Bekommen haben wir ein Zimmer mit Zustellbett! Ein schlechter Witz.
Daraufhin haben wir, mit den damit verbundenen Zusatzkosten in ein „Komfortzimmer“ gewechselt. Das hat dann gepasst. Wenigstens war man so kulant und hat uns das Zimmer zum alten 2017er Preis gegeben, da für 2018 die Preise massiv erhöht wurden.
Frühstück und Mittagessen waren gut. Allerdings verstehe ich nicht warum es am Morgen nicht mal ein Ei und Mittag Kaffee gegeben hat.
Ich weiß, dass man eng kalkulieren muss aber den Preisunterschied von einer Tasse Tee, welchen es Mittag gegeben hat zu einer Tasse Kaffee kann ich nicht sehen.
Gleiches gilt für eine Wurstsemmel zu einem Ei, mei.
Das Buffet am Abend war teilweise sehr deftig, was keine Kritik ist sondern mich eher gewundert hat mit Blick auf Schonkost und gesunde Ernährung.„Mein“ Arzt war immer zeitnah ansprechbar und hat meine Fragen verständlich beantwortet. Gleiches gilt für das Pflegepersonal.
Welchen Sinn der Termin bei der Oberärztin hatte hat sich mir nicht erschlossen und das ging nicht nur mir so.Die Beckenbodengymnastik hat mir sehr geholfen und tut es noch. Allerdings weiß ich nicht warum man nach einer Woche einen Einzeltermin bekommt und die erste Einweisung nicht am Anfang der Kur bzw. vor der ersten Übungsstunde steht. Der Hype um die APP ist übertrieben. Selbige läuft nur auf Windows. Mittlerweile hat jeder ein Mobiltelefon mit Android/iOS. Unabhängig davon hat mir Kur und Therapie wirklich sehr geholfen und ich kann nur jedem empfehlen die Möglichkeit eines so

Rehabilitation auf der Baustelle -Gewinnmaximierung der GL steht vor Wohlbefinden u. Erholung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Vor allem die orthopädiche,ansonsten war es mir schon zuviel)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unterbringung extrem lärmintensiven Zimmern Sektor 3)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (siehe Freitext oben)
Pro:
Meine zuständigen Ärzte und Therapeuten, Qualität des Essens,
Kontra:
Baustelle Sektor 3, zur Gewinnmaximierung werden dort trotzdem Patienten untergebracht
Krankheitsbild:
Lympdrüsenkrebs -Folgen der Chemo und Antikörperbehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit dem Personal (ausgenommen der Geschäftsleitung), von welchen ich betreut wurde war ich zufrieden. Im Besonderen betrifft dies , die für mich zuständige Onkologin, die zuständige Chefärztin und einen Physiotherapeuten. Die Reha zumindest im Orthopädischen Bereich eine Verbesserung gebracht.
Ansonsten keine wesentlichen Verbesserungen schon gar nicht im Stressbereich, ich war froh als es heim ging.
Als ich dann aber in der Einrichtung eintraf und in einem Baustellensektor (Sektor 3 -3Etage) landete, dachte ich echt ich drehe durch.
Man meinte in meinem Zimmer der Bohhammer steht direkt neben einem. Extremer Lautstärkepegel selbst bei geschlossener Tür und Fenster. Das Zimmer in Pausenzeiten zwischen den Anwendungen zum zurück ziehen zu nutzen, war unmöglich. Ruhezeiten wurden nicht eingehalten, wie über die Hauseigene APP ausgeschrieben. Ebenso waren der Badlüfter völlig verdreckt und sowie die Steckdose im Bad welche auch noch gebrochen war, Stolperfalle im Flur vor dem Zimmer, durch aufgerissenes Malerfließ. Wenn man bedenkt, was man für Haftungsausschlüsse unterschreiben u.zur Kenntnis nehmen muss, ist dies schon mehr als nur verantwortungslos.
Auf meine Beschwerde hin bekam ich am übernächsten Tag ein neues Zimmer. Dies war dann ruhig und in Ordnung, da am anderen Ende der Einrichtung.
Küche, soweit ich dies mit meinen Geschmacksstörungen beurteilen kann qualitativ sehr gut. Albern fand ich hingegen, dass zum Beispiel beim Abendessen ( 17:30 Uhr bis 18:30) das Licht 18:30 abgedreht wird und an manchen Tagen Grundnahrungsmittel, breits 10 min später vergriffen waren u. man um Nachfüllung bitten musste. Kaffee, gab es nur zum Frühstück, nicht mal beim Galadinner gab es eine Ausnahme.Überteuertes Internet/TV Paket. Die Stockwerke in Sek.3 hätten meines Erachtens gar nicht belegt werden dürfen.Die GL/Besitzer sind in solch einem Fall wohl doch eher am eigenen Geldbeutel interessiert, anstatt an der Genesung stressindizierter Kassenpatienten.

Viele fleissige Ameisen für den Patienten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (es war Zeit zur Erholung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sag was Du willst und Du bekommst was Du willst)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (bei Bedarf immer erreichbar)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fühlte mich IMMER betreut
Kontra:
katastrophale Funkverbindung, auch stark schwankendes wLAN
Krankheitsbild:
Rektumkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorab - dies ist eine Klinik und kein 5 Sternehotel. Und als solch einen Ort, wo einem geholfen werden kann, sollte man das auch sehen.

Ich war 5 Wochen lang Patient hier, nach RV meines Illeostoma und etwa 3 Monate nach OP Rektumkarzinom via Bauchschnitt.

Nach Vorabinfo hatte ich bereits ein Zimmer für meine zu Besuch kommende Frau bestellt. Ich hatte sodann ein großes helles zweckm. einger. Zimmer mit Balkon. Der Empfang war freundlich ebenso die 1. ärztl. Untersuchung. Hier konnte sehr gut besprochen werden, welche Anwendungen durchgeführt werden. Diese waren problemlos abzuändern, falls etwas sich als nicht zielführend herausgestellt hat. Es gab Zwischenunters.
Wie im richtigen Leben auch, gibt's auch hier gute, sehr gute und eben auch andere Therapeuten.
Welche, die tagein tagaus mit hängenden Mundwinkeln ihrem Kellerdasein fristen und andere die mit prägnanter aber umso verständlicher Stimme ihr Wissen äußerst erfolgreich und freundlich an die Pat. weitergeben. Die Klinikleitung wirkt extrem arrogant. Die Klinik verfügt über eine moderne Trainingsfläche mit sehr guten Geräten zur Kraft- und Ausdauerstärkung, eine kleine aber sehr feine Schwimmhalle, die bereits morgens um 6 Uhr geöffnet ist. Die Sauna wird tägl betrieben und ist an 3 Tagen in der Woche Frauen vorbehal. Unter dem Fitnessber liegt ein Keller mit TT, Kicker, Dart, Billard - alles funktioniert und MIT Zubeh wie Schläger Bälle Kugeln etc.
Die Außenanlagen wirken als wären sie recht ansprechend, leider war ich von Weihn 2017 bis Ende Januar und somit in der Schmuddelzeit und konnte den Park nicht nutzen. Die Küche/Ernährungber wird den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht, natürlich wie überall muß auch hier gespart werden, jedoch kann man mit etwas gutem Willen immer etwas zu essen finden und sich gesund ernähren. Funktechnisch ist die Gegend Biafra - somit ist man gezwungen das überteuerte wLan, TV, Telefon der Klinik zu buchen. Ich kann die Klinik empfehlen.

2 Kommentare

derfnaMkceB am 14.03.2018

Im Übrigen möchte ich noch den kompletten Hausservice ausdrücklich loben. Ob Reinigungsdamen oder Hausmeister - bei Bedarf war immer jemand zur Stelle. Inzwischen habe ich eine weitere Klinik kennen gelernt. Die Handtücher in der Schedelklinik sind die reinsten Wellnesstücher, sauber und flauschig...

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik Prof. Schedel - eine gute Wahl !

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ernährung, Freundlichkeit
Kontra:
Verschachtelter Gebäudekomplex mit langen Wegen
Krankheitsbild:
Analkanalkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Prof. Schedel Klinik hat sich auf onkologische Rehabilitation / Anschlussheilbehandlung spezialisiert. Darauf sind Anwendungen und Vortragsangebote ausgerichtet. Die Vorträge - fast ausnahmslos auf hohem Niveau - waren sehr interessant und wurden von Klinikärzten / - Mitarbeitern gehalten.

Therapieauswahl wurde mit dem zuständigen Arzt besprochen und konnte jederzeit auf veränderte Bedürfnisse abgestimmt und verändert werden. Die Ärzte und Therapeuten und zeigten sich kompetent und sehr freundlich und immer ansprechbar. Mein Zustand der Genesung war so, dass ich allerdings verstärkte Unterstützung und Fürsorge nicht nötig hatte.

Im Vergleich zu anderen Reha-Einrichtungen waren die Zimmer groß und mit Balkon, meines mit Blick auf eine schöne kleine Parkanlage und auf den umliegenden Wald - zum Wohlfühlen! Überhaupt lädt die Umgebung zu schönen Spaziergängen und Walking-Runden ein!

Besonders lobend zu erwähnen ist die Klinikküche mit ihrer Crew. Täglich ein vielfältiges Gesundheitsfrühstück, mittags neben einem grandiosen Salatbuffet mit Dressings vom Feinsten, leckere Gerichte, bei denen man verschiedene Wahlmöglichkeiten hatte und abends am Buffet noch einmal ca.6 warme Gerichte.
Absolutes Highlight der Kochkunst aber war ein Dinner-Buffet, das mehr als 5 Sterne verdient hat!

Manchmal hatte man schon das Hintertreffen, wenn man mit 15 Minuten Verspätung in den Speisesaal kam und die leckersten Dinge schon sehr ausgedünnt vorfand.

Meine 3 Wochen in der Klinik haben mich gestärkt und mir Anstöße für meine zukünftige Lebensgestaltung gegeben.

Fazit: Klinik Prof. Schedel ist rundum zu empfehlen.

Eine Krebsklinik mit hohem Wohlfühlfaktor

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Maßnahmen greifen gut ineinander
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach rund dreieinhalb Wochen Aufenthalt kann ich nur sagen: ich war rundum zufrieden.
Die verschriebenen Behandlungsanwendungen haben mir gut getan und zeigen auch langsam Erfolg (in meinem Fall die Beckenbodengymnastik aufgrund meiner Inkontinenz). Hier war vor allem die Vielfalt der Anleitungen durch verschiedene Physiotherapeuten hilfreich - da ist für jeden Typ etwas Hilfreiches dabei!
Die ärztliche Betreuung war gut und sehr freundlich. Ich konnte alles besprechen, fühlte mich ernstgenommen und in meiner Phase großer Mattheit und Müdigkeit wurde mir das rechte Maß an Bewegungstherapie verschrieben, das mir gut tat. Jetzt fühle ich mich wieder wesentlich fitter und bin auf gutem Weg.
Die pflegerische Betreuung ließ nichts zu wünschen übrig. Die vielen Tipps für den Umgang mit meiner zunächst noch sehr starken Inkontinenz und die aufmunternden Worte waren Balsam für meine Ungeduld und inneren Unruhe!
Die Vorträge fand ich interessant. Es ist sicherlich für jeden etwas dabei zum Dazulernen. Mein Wissen rund um meine Krankheit, das Nachdenken über Ernährungsgewohnheiten usw. usw. haben meinen Horizont erweitert und mich für mich selbst sensibilisiert.
Das absolute Highlight aber waren die Mahlzeiten. Das Essen in der Schedelschen Klinik ist ein Therapeutikum für sich! Neben dem leckeren Frühstücksbuffet und den feststehenden Mittagsmenüs ist das Abendessen mit seinen sechs, sieben verschiedenen warmen Speiseangeboten zur Auswahl der tägliche Hit! In den Genuss des berühmten Galabuffets kam ich leider nicht, war aber auch nicht nötig nach den allabendlichen Schlemmereien!
Und die Zimmer? Also ich war auch hier zufrieden mit den hellen, freundlich eingerichteten Räumen, die, wie für eine Klinik üblich, aufs Peinlichste sauber gehalten wurden.
Mein Fazit: Ich werde versuchen, noch einmal in den Genuss von drei, vier Wochen im nächsten Jahr zu kommen - die kompetente Sozialberatung machte mir dafür Mut und Hoffnung - alles in allem: sehr empfehlenswert!

Reha verläuft wie eine normaler Kur

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliches Personal und Therapeuten
Kontra:
teilweise schlechte Ärztebetreuung und arrogante Klinikleitung
Krankheitsbild:
Krebs
Erfahrungsbericht:

Zum Glück war es meine 2. Reha nach meiner Krebs-OP. Aber ich habe Patienten erlebt, denen es physisch und psychisch nach aggressiver Chemo so schlecht ging und die vom Arzt mit "das wird schon wieder" abgestempelt wurden. Einige Ärzte sind schon weit über das Rentenalter hinaus und machen Dienst nach Vorschrift. Das Therapiepersonal ist sehr gut und freundlich, wird aber von der Geschäftsleitung ganz schön unter Druck gesetzt. Das Essen ist absolut überbewertet, jeden Tag die gleiche Salatauswahl mit fertigen Dressings und das sog. Galabuffet besteht aus Zuchtlachs und Zuchthummer, auf das sich dann alle stürzen. Zucker für die Affen. Die Suppen sind Resteverwertung, wie vieles vom Abendbuffet. Vielen Patienten geht es so schlecht, dass sie froh sind, wenn sie mal bedient werden und nicht kochen müssen. Die Kraft und der Wille zur Kritik fehlt.

Die Zimmer sind sehr einfach und sauber. Aber man zockt die Patienten mit hohen Gebühren für WLAN, Telefon und TV ab. Bei einem Tagessatz von 155,- Euro/Tag müsste das drin sein. Selbst in jedem Hotel ist das Standard. Man beruft sich dann darauf, man könne doch ein Komfortzimmer buchen (noch mal über 50 Euro extra am Tag! Dafür hat man dann einen Kühlschrank und einen Bademantel samt Föhn!!!!! Das wäre im Hotel auch inclusive!!!!

Die Geschäftsleitung ist bei Beschwerden gegenüber den kranken Patienten äußerst unfreundlich.

Der Park ist schön und das Schwimmbecken auch.

Fazit: Die Krankenkassen zahlen für diese Reha-Einrichtungen einen hohen Preis, die Rehabetreiber verdienen sich eine goldene Nase und der Patient und die Angestellten bleiben auf der Strecke, genau wie bei Altenheimen und Pflegediensten.

Kompetente Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlfühlfaktor
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen, September/Oktober 2017, in der Klinik und kann nur positives berichten. Freundlicher Empfang und Einweisung.
Schöne hell und freundlich eingerichtete Zimmer und alles sehr sauber.

Im Park um das Klinikgelände kann man sich nur wohl fühlen. Es gibt Fischteiche und schottische Hochland-Rinder.

Arzt, Pflegepersonal und Therapeuten sehr freundlich, kompetent und einfühlsam. Sie gaben für den weiteren Verlauf zu Hause gute Tipps. Auch das Reinigungspersonal war sehr nett.

Das Essen war immer abwechslungsreich, frisch, reichhaltig und liebevoll garniert. Sehr geschmackvoll, man merkte, dass hier noch mit Liebe gekocht wird. Reichhaltiges Frühstücksbuffet, Mittags ein großes Salatbuffet und Abends ein Kalt-Warmesbuffet - sehr gut!! Dem Küchenchef mit seinem gesamten Team ein großes Kompliment. Eine Augenweide war das Gala-Buffet, Delikatessen kunstvoll angerichtet (von 3 Köchen und Küchenpersonal, in 3 Tagen, während dem Normalbetrieb vorbereitet). Ein Gaumenschmaus, auf bayrisch "sauguad". Dem Service Personal ebenfalls ein großes Lob, immer freundlich und hilfsbereit.

Das Freizeitangebot war gut und ausreichend. Kam sehr gut erholt aus der AHB nach Hause.

Gerne komme ich wieder zur Reha in die Klinik Prof.
Schedel und kann diese mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Jederzeit gern wieder!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Vorträge haben mir persönlich weniger gebracht.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles (außer manche Besucher)
Kontra:
Motzende Patienten
Krankheitsbild:
Lymphom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte mich hier von Mai bis Mitte Juni 5 Wochen erholen. Traumhafte Ruhe im Park, Zimmer schön, Schwimmbad toll. Das Personal war in allen Bereichen super.

Das Essen war toll, das Gala-Buffet ist gigantisch. Unverschämt waren nur manche Gäste, die sich über das Essen beschwert haben, statt den Service und die vielen verschiedenen Gerichte wertzuschätzen.

Überhaupt waren die Patienten teilweise sehr undankbar. Man hat auch gemerkt, dass die anfangs tolle Stimmung im Haus kippte, als neue Patienten kamen, die über alles gemeckert haben.

Die Busanbindung nach Passau war gut. Dom, Schiffausflug und shoppen sind empfehlenswert.

Ein Punkt wäre doch verbesserungswürdig: Besucher sollten keinen Zugang zum Fitnessbereich und Schwimmbad haben. Einmal kamen Gäste die mit mehreren Erwachsenen und Kindern den Raum stürmten ohne Rücksicht auf dort befindliche Patienten, die Geräte nutzten, insbesondere mit Straßenschuhen und sich benahmen als wären sie im Vergnügungspark. Am Wochenende waren stets viele Besucher im Haus, da fühlte ich mich im Fitnessbereich und Schwimmbad dann nicht so wohl.

Hoffe trotzdem, dass ich nächstes Jahr wiederkommen darf und dann eine Aufenthaltszeit mit netten Gästen erwische.

Bischen was könnte anders gemacht werden.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das komplette Personal
Kontra:
Die Liegestühle und das Essen
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum dritten Mal in der Klinik gewesen und ich muss sagen alles super nur das Essen wurde nicht besser. Als Bayer ist man anderes gewohnt. Ich weiß das das Geschmacksache ist ich habe viele Erlebt die das Essen loben aber ich als Verwöhnter der täglich zu Hause bekocht wird bin halt die Ausnahme. Mir schmeckt auch keine Fastfood.
Ich bin auch der Meinung das für das Geld das fürs Genießerbüffet ausgegeben wird lieber einmal andere und bequemere Liegestühle angeschafft werden sollten. Alle haben von diesem das alle 4 Wochen durchgeführt wird ja auch nichts. Eine Ahb oder Reha dauert ja normalerweise nur 3 Wochen.
Auch finde ich die Öffnungszeiten vom Caffee nicht umbedingt prickelt. Da braucht sich keiner wundern wenn viele auswärts ihr Getränk geniesen.

Hier wird sich gekümmert!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals, tolles Essen und gute Therapien
Kontra:
sehr gross - man läuft ind läuft
Krankheitsbild:
Papillenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe Text
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom - Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dem 3-wöchigen Aufenthalt rundum zufrieden.
Auch das Essen war hervorragend - und ich bin Feinschmecker, daher zählt dieses Lob mehrfach.

Lobend erwähne ich auch die Männer und Frauen vom Pflegstützpunkt. Beste Behandlung! Vereinbarte Zeiten wurden immer eingehalten.

Die Frauen der Physiotherapie lobe ich auch.
Es gab keinen ständigen Wechsel der Therapeutinnen, wie das oft in niedergelassenen Praxen der Fall ist.

Lediglich die Stühle im Vortragsraum sind für frisch Operierte zu hart. Und wenn dann ein Vortrag über die geplante Zeit hinaus andauert, wurde es bei mir "kritisch", das heißt, ich bekam Schmerzen im OP-Bereich.
Aber selber schuld: Ich hätte ja vorzeitig gehen können!

empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ruhig gelegene Klinik,
freundliche Ärzte und Mitarbeiter in allen Bereichen
schönes EZ Zimmer,
sehr gute, abwechslungsreiche Küche
das Gala Büffet entspricht Kreuzfahrtschiff Niveau
erholsamer Garten und ruhiges Umfeld

klinik zum wohlfühlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
lage, personal und sehr gutes essen
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

uber die klinik kann ich nur positiv und überhaupt gab es in keinem bereich etwas zu meckern, ich durfte drei wochen in der klinik genießen und bin richtig gut erholt wieder nach hause gefahren.

Total begeistert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War bestens aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Essen, Anwendungen
Kontra:
Manche Vorträge könnte man sich sparen
Krankheitsbild:
Mamma Carzinom beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war begeistert von der schönen und ruhigen Lage! Die Anlage selber fand ich schön und auch die dazugehörigen Weiher, wo man einfach nur abschalten konnte.
Der naheliegende Wald gab verschiedene Möglichkeiten zum Wandern, Walken oder einfach nur Spazierengehen!
Das Angebot an Behandlungen und Anwendungen war groß und vielseitig. Das Personal freundlich und hilfsbereit.
Das Essen hat mir persönlich sehr gut geschmeckt und von dem Galabuffet war ich einfach nur überwältigt! Da fühle ich mich eher wie in einem 5 Sterne Hotel als in einer Klinik! Aber auch sonst war es sehr gut und vielfältig!
Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen!

Med. Bereuung im Mittelfeld, Küche und Küchenservice im unteren Bereich

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
med. Service gutes Mittelfeld
Kontra:
Essen eher Mittelmaß, hier sollte man sich mal an vergleichbaren Einrichtungen orientieren
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die med Klinik ist im Mittelfeld vergleichbarer Einrichtungen zu bewerten.
Serviceumfeld, insbesondere Küche und Speiseraum sind im Stil einer Siemenskantine der 70 Jahre. Dass Essen passt zu dieser Klassifizierung; langweilig und einförmig.
Am offensichtlichsten ist auch die Belastung des Küchen- und Servicepersonals. Da kann nur noch auf Servicewagen im Stil früherer Kasseneinrichtungen serviert werden. (z.B. Obstsaft beim Frühstück; gibt's nicht unter der Woche, "wir sind kein Hotel").

Sehr zufriedener Patient

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die 3 Wochen haben mir nach der OP sehr gut getan)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer zeitnah Termine bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles da, was ich brauche. Sehr gute Dusche)
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Schwestern, Küche, Zimmer
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostata-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der Prostatektomie haben mich die 3 Wochen hier wieder gut erholen lassen. Klar, ich kann (noch) keine Bäume ausreißen, aber ich habe hier gelernt, meine Kontinenz deutlich zu steigern. Die Art und Weise wie hier die Beckenbodengymnastik vermittelt wird ist prima. Ich hatte:
- Einweisung in einer 4-Leute-Gruppe
- fast jeden Tag Beckenbodengymnastikanwendung
- einmalige individuelle Fortschrittskontrolle
- Zugang zu einer speziellen App mit detaillierten Informationen, Erklärungen und Übungsvideos.

Von Ärzten und Schwestern kann ich nur das Beste berichten. Intensive fast 1h dauernde Eingangsuntersuchung, gute und schnelle Hilfe als es mir mal richtig schlecht ging, gute Beratung.
In der Sozialstation wurde ich sehr gut über Wiedereingliederung, Schwerbehindertenausweis, Übergangsgeld, etc beraten.

Das Essen fand ich reichlich und sehr gut. Dass es manchmal mit Andrang am Buffet wegen der vielen Leuten im Speisesaal enger wurde, bzw. dass sich manche Mitpatienten am Buffet nicht zu benehmen wissen ist ein allgemeiner Effekt, der nicht der Klinik angelastet werden kann. Ich bin i.a. 5-10 Min später ans Buffet gegangen und habe IMMER gutes Essen in ausreichender Menge bekommen. Lediglich einen Kaffee nach dem Mittagessen hätte ich mir gewünscht. Aber den kann man sich ja an 2 Automaten in der Klinik kaufen. Und das Personal war immer sehr nett.

Das Zimmer war einfach, aber es war alles da, was ich brauche. TV+WLAN habe ich mir kostenpflichtig dazugebucht. Das sehr schnelle WLAN habe ich überall auf dem Klinikgelände genutzt. Die kräftige Dusche war sehr angenehm.

Klinikbewertung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekte Planung und Durchführung, Freundlichkeit, große Zimmer
Kontra:
enges Zeitfenster beim Essen
Krankheitsbild:
Stoma
Erfahrungsbericht:

War noch nie in einer Reha-Klinik, hier kann ich nur sagen: Respekt, Perfekt, Professionell! Besonders empfehlenswert.

Der perfekte Ort um gesund zu werden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nierenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nur zu empfehlen. Alle Angestellten von der Chefärztin bis zur Raumpflegerin sind kompetent und freundlich. Hier kann man sich nur wohlfühlen.
Auch die Einrichtungen angefangen mit den Zimmern bis hin zum Fitnessstudio sind 1A. Ein besonderes Lob an die Küche, ihr seid großartig. Während meiner drei Wochen Aufenthalt gab es immer perfektes Essen, besser als in manchen Sterne Hotels. Die Umgebung ist perfekt, wenn man angeschlagen ist und gesund werden möchte.

Diese Klinik kann man empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetentempfehlenswert Therapeuten
Kontra:
Leider können Angehörige erst ab 5 Tagen als Gast in der Klinik übernachten
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat ausgezeichnete Ärzte und Therapeuten. Die Anlage ist gut ausgestattet, der Fitnessraum hat hochwertige Fitnessgeräte, das Schwimmbecken ist groß. Die Zimmer sind hell und freundlich, das Essen ist hervorragend. Die Parkanlagen ist großzügig und harmonisch angelegt. Die Klinik liegt 1 km. von Kellberg entfernt, es gibt sehr schöne Wanderwege. Ich war 2 mal (insgesamt 7 Wochen) als Patient vor Ort und werde auch im kommenden Jahr versuchen in diese Klinik zu kommen.

Empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchweg freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
relativ abgelegen, nach Passau gut 15 Minuten Fahrzeit mit dem PKW
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir, meine Frau hat mich begleitet, waren vom 14.2. bis 7.3.17 in Kellberg
zur AHB. Da ich bis auf die Kontinenz keine Probleme hatte war die Beckenbodengymnastik für mich wesentlich. Diese wurde täglich von verschiedenen
Therapeuten zu unterschiedlichen Zeiten in der Gruppe zu meiner Zufriedenheit geübt. In keiner Klinik habe ich so ein umfangreiches Abend
buffet gesehen. Leider war es manchmal zT. nur lauwarm. Als Vollkostler
hätte ich gerne auch mal die leichte bzw. Reduktionskost gegessen. In der
Cafeteria wurden diverse. Unterhaltungen dargeboten. Das alle 4 Wochen ge
botene Galabuffet war eine unerwartete absolut positive Überraschung.

Super Tolle Klinik. Komme gerne wieder.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016-2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal sehr kompetent und sehr freundlich, gute abwechslunsreiche Küche
Kontra:
----------------
Krankheitsbild:
Prostata Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut betreut gewesen. Personal von den Ärzten bis zum Reinigungspersonal sehr freundlich und immer ein offenes Ohr für Fragen oder Probleme.:)

Familär und tolle Küche

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Küche (Galadinner))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (menschlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nettes kompetentes Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mein Zimmer war einfach aber o.k. andere hatten tolle renovierte Zimmer)
Pro:
Essen, die meisten Ärzt, Klinikleitung super
Kontra:
Ein Arzt war nicht sehr einfühlsam, leichte Renovierungsarbeiten (muss ja sein)
Krankheitsbild:
Gist-Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dez.`2016 drei Wochen in dieser Klinik und war sehr zufrieden. Auf den ersten Blick zwar etwas unscheinbar aber sehr familiär um nach einer schlimmen Diagnose abzuschalten und sich wohl zu fühlen. Fachlich sehr kompetent (die Klinikleitung war unheimlich nett und einfühlsam)fühlte ich mich von fast allen Ärzten die ich hatte betreut. Es konnte vieles ausprobiert werden und nach nicht gefallen entweder abgesetzt oder erweitert werden von den vielen Angeboten. Ich war auch sehr skeptisch wie das Essen wohl sein würde.Kurz und gut es waren keine 5 Sterne aber 4 auf alle Fälle. Wenn man bedenkt man ist auf Reha und nicht im Urlaub. Es gab morgens und abends immer Buffet und abends auch noch ver. warme Speisen zur Auswahl. Alle 4 Wochen gibt es auch eun Galadiner, und wenn ich Gala sage meine ich auch Gala (Roatbeaf, Garneelen, super Käse....)es war toll und eine wunderbare Abwechslung. Wems hier nicht schmeckt, dem schmeckts leider nirgends. Darum ein besonderes Lob an die tolle Küche!!! Ich komme auf jeden Fall wieder, denn auch die Zimmer waren sehr in Ordnung. Leider gibt es immer wieder ein paar Nörgler aber die Anderen konnte ich hoffentlich überzeugen sich die Klinik wenigstens mal anzuschauen, sie werden positiv überrascht sein. Das haben mir viele Mitpatienten auch bestätigt. Liebe Grüße und gute Besserung

Einfach nur SUPER

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik und kann nur positives berichten. Freundlicher Empfang und Einweisung.
Zimmer hell und freundlich eingerichtet und alles sehr sauber.

Arzt, Therapeuten sehr freundlich, kompetent und sehr einfühlsam. Sie gaben für den weiteren Verlauf zu Hause gute Tipps.

Das Essen war immer frisch, reichhaltig und liebevoll garniert. Sehr geschmackvoll, man merkte, dass hier noch mit Liebe am Menschen und Lebensmittel gekocht wird.

Reichhaltiges Frühstücksbuffet, Mittags ein großes Salatbufett und Abends ein Kalt-Warmesbuffet- Hut ab!!
Dem Küchenchef mit seinem gesamten Team ein großes Kompliment. Eine Augenweide war das Gala-Buffet, Delikatessen kunstvoll angerichtet. Ein Gaumenschmaus, für das man keine Worte findet-

Dem Service Personal ebenfalls ein großes Lob, immer freundlich und hilfsbereit.

Das Freizeitangebot war gut und ausreichend.

Gerne komme ich wieder zur Reha in die Klinik Prof.
Schedel und empfehle diese mit guten Gewissen weiter.

Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hodenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühl mich hier wohl, sehr gut versorgt. Alle sind sehr sympatisch, freundlich und geben Ihr bestes.

Die Schlacht am Buffet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches hilfsbereites Personal
Kontra:
Küche (Geschmack + Angebot)
Krankheitsbild:
Prostata Carzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter, besonders der med. Dienst sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Viele Vorträge sind sehr hilfreich. Einige andere Vorträge die in meinem Therapieplan waren, waren absolut falsch zugeordnet. Die Kompetenz der Ärzte schien mir etwas fraglich. Besonders gut waren die Beckenbodenübungen. Augrund meiner noch frischen Operation konnte ich an sportlichen Übungen nicht teilnehmen, obwohl hier das Angebot ausreichend vorhanden war.
ich war 3 Wochen hier und bin ohne Verbeserung meiner Situation wieder nach Hause entlassen worden. Wobei ich dies nicht der Klinik oder den Behandlungsmethoden zuweisen will.

Besonders negativ empfand ich die Küche. Das Personal war zwar sehr freundlich, aber wer z.B. kurz vor 6 Uhr oder nach 6 Uhr zum Abendessen kommt (Beginn: 17.30 Uhr) wird Pech haben,noch ein ausreichendes Angebot zu finden. Es wird einfach nicht mehr nachgefüllt oder bereits begonnen die alles wegzuräumen. Beim Mittagessen ist dies nicht der Fall, da das Essen gebracht wird. Über den Geschmack der Gericht läßt sich ja bekanntlich streiten. Ich war leider nicht postitiv angetan.
Für Telefonieren, WLAN oder Fernsehen fallen Zusatzkosten an. Die Netzverbindung für Mobiltelefonie ist so schlecht, dass man besser das Festnetz bucht.
Die Umgebung der Klinik hat ausreichend gut ausgeschilderte Wege. Ansonsten ist man hier am Ende der Welt und ohne Auto aufgeschmissen. Außer man braucht die Einsamkeit.
Es gibt eine Cafeteria im Haus, wo auch versch. Veranstaltungen stattfinden. Ansonsten sind im Umkreis von 200 Metern 2 Lokale / Gasthäuser

Super Krebs-Reha-Unterbringung mit allem

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Bewertung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte/Andere immer erreichbar)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bescheinigungen wurden direkt erstellt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolute Freundlichkeit/Kompetenz
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich war der Aufenthalt (vier Wochen im September 2016) nur positiv.
Ich bin von der Freundlichkeit aller Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen, egal aus welchem Bereich (vom Empfang über Patientenversorgung, Reinigungspersonal, Ärzteteam, Service, Küche, Physiotherapeuten ... bis einfach alle) beeindruckt. Es gab niemals ein böses Wort, obwohl das bei manchen Patienten angebracht gewesen wäre. Aber Freundlichkeit hilft ja auch beim Genesungsprozess.
Der schöne Park der Klinik ist hervorragend zum Relaxen/Entspannen geeignet und auch zum Spazierengehen. Wer es schafft kann von hier auch zu ausgedehnten Wanderungen in die Umgebung, z. B. zum Donaublick, starten.
Kurz Hinweisen möchte ich unbedingt noch auf die hervorragende Küche. Es war immer für jeden etwas dabei und insgesamt sehr abwechslungsreich. Ein besonderes Highlight war das Genießerbüffet, aber nicht nur das.
Selbstverständlich waren auch die Anwendungen/Kurse, bei mir Beckenboden, allg. Gymnastik und ein wenig Geräte, genau so gut wie die unterschiedlichen Vorträge, die immer sehr kompetent gehalten wurden.
Sollte ich nochmals eine Reha in Anspruch nehmen können/müssen, werde ich auf alle Fälle wieder versuchen zur Klinik Prof. Schedel nach Kellberg zu kommen.

4 Wochen zum zu sich selber kommen, zur Ruhe kommen und gesund werden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nicht vorhandenes Bügeleisen, wahrscheinlich nur für Frauen relevant
Krankheitsbild:
Mama
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War nun 4 Wochen zur Reha in der Klinik Dr. Schedel in Kellberg. Kann nur meinen nicht vorhandenen Hut ziehen, was hier geleistet wird. Die Lage, der Park und die gesamte Umgebung laden geradezu ein, gesund zu werden. Die med. Abteilung, das pflegerische Personal, die Therapeuten und die Leute im Speisesaal sowie die Küche leisten hervorragendes. Ich will den Kritikern des Essens nur mal raten in den eigenen Kühlschrank zu sehen und zu überdenken ob sie sei es mittags oder abends ca. 10 verschiedene Salate, verschiedene Dressings, kaltes und warmen Essen vorhalten. Morgens Müsli, Haferflocken, Cornflakes, Obst, Wurst,Käse, Marmelade, Joghurt, Quark und Honig, Brötchen, Vollkornbrötchen und verschiedene Sorten Brot werden angeboten. Ich habe in Hotels schon wesentlich schlechteres Essen für teures Geld hinnehmen müssen. Aber das wichtigste für mich waren die Anwendungen. Diese waren meiner Meinung nach ausnahmslos Spitze, sei es Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Psychologie usw. machen alle einen guten Job. Hierfür ein herzliches Vergelten Gott. Ich persönlich kann die Kritiken nicht verstehen. Nicht ohne Erwähnung soll das Galabüffett bleiben. Einfach ein Höhepunkt!

Wunderbare 3 Wochen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mama-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das 3. Mal hier und war wieder total begeistert. Das Essen ist gut, das gesamte Personal sehr nett, die Therapeuten sind Spitze. Es war für mich eine wunderbare Auszeit, in der ich Ruhe, Entspannung und das fand, was ich brauchte.

Wo gibt es hier Probleme mit dem Essen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe bevor ich hierher kam auf dieser Seite mir diese Klinik angeschaut und habe viel kritik über das Essen gelesen. Bin jetzt seit über 3 Wochen hier Pa tient und kann diese Kritik Überhaupt nicht nachvollziehen.
Was bitte gibt es hier zu jammern ???
Super Frühstückbuffet mit einer riesigen Auswahl zu Mittag ein grosses Salatbuffet immer eine Suppe
und dann ein Hauptgericht. Kann sein das es einmal vorkommt das einen das nicht mundet das passiert einen auch im Resaurant. Ich habe hier noch nie das gleiche Essen bekommen in unserer klinik wird alle 3 Wochen wieder vin vorne angefangen.
Was die hier mit dem mini Budget herzaubern ist einfach super.
Köche und Speiseraumpersonal super nett.
Der Rest der Klinik ist sowiso super fühle mich hier pudelwohl und hoffe das ich nächstes Jahr wieder die M;glichkeit habe hierher zu kommen.
Bin hier auf AHB und habe mich SUPER ERHOLT!!!!!

Negative Essenskritik trifft nicht zu

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Malignes Melanom, Lymph OP's u.v.m.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unweit von Passau,ruhig gelegen, herrlich angelegter Park,schönes und geräumiges Zimmer mit Balkon und Blick ins Grüne. Als Rehapatient (OP liegt zwei Jahre zurück) wurde ich mit den von mir gewünschten Anwendungen verwöhnt und hatte immer noch genügend Freizeit. Zwei Gaststätten in unmittelbarer Nähe mit Biergarten. Bushaltestelle direkt an der Klinik, leider keine Verbindungen an So- und Feiertagen. Fitnessraum und Hallenbad mit Blick in den Park. Nun zum Essen. Im hellen Speisesaal wird m.E. ein ausgezeichnetes Klinikessen angeboten. Frühstück mit div. Müsli, Marmeladen, Obst, Aufschnitt, 3 Sorten Brötchen, Brot etc..... Wenn hier überhaupt was fehlen sollte, dann das Ei. Abendessen mit Aufschnitt, Käse, Salate usw.,dazu immer noch verschiedene warme Gerichte. Mittagessen mit Suppe, Salate sowie Vollkost, red. VK usw. Dass sich nach gewisser Zeit Wiederholungen einstellen und man nicht immer den Geschmack von allen treffen kann, völig normal. Wer hier damit nicht klar Kommt, der hat wahrlich ein Problem und sollte mal zu seinem Arzt und sich untersuchen lassen, ob er noch als Tassen im Schrank hat. Ich würde gerne wissen, in welchen Hotels und Restaurants diese Gourmet Kritiker sonst verkehren und was bei denen daheim so auf den Tisch kommt. Ich wohne in einer kulinarisch sehr verwöhnten Ecke Deutschlands und mute mir zu, hier urteilen zu können. Mehr geht nicht in einer REHA Klinik. Doch: Das Galadinner!!!! Kompliment. Also Leute, lässt euch nicht von solchen Kritikern ins Bockshorn jagen. Ich kann die Prof. Schlegel Klinik, Stand Aug. 16, weiterempfehlen. Ein 59 jähriger Patient vom Hegau / Bodensee. Das musste noch gesagt sein.

Gute Reha-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Aufenthaltsdauer von 3 Wochen nach einer Prostataoperation.
Größtes Lob verdient die Freundlichkeit des gesamten Personals, die Kompetenz der Ärzte, Pfleger und Therapeuten. Es ist mir deshalb ein großes Anliegen, mich für diese ausgezeichnete Betreuung vielmals zu bedanken. Die täglichen Therapieabläufe waren bestens strukturiert und perfekt organisiert. Hervorzuheben ist auch die Sauberkeit des Hauses in allen Bereichen.
Das Essen verdient großes Lob. Es ist geschmackvoll, abwechslungsreich und gesundheitsbewusst zubereitet. Fertigprodukte sind mir nicht aufgefallen. Auch zu Hause isst man nicht jeden Tag bei Schuhbeck oder Käfer. Man sollte nicht vergessen, dass man sich nach einer schweren Erkrankung in einer Reha-Einrichtung befindet und im Vordergrund die ärztliche Versorgung steht.

Prima Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Abgeschiedene Lage
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann über die Klinik nur Positives berichten. Die Unterbringung ist sachlich aber zweckmäßig, das Zimmer und das Badezimmer geradezu riesig. Kompetente Therapeuten und die Verpflegung ist hervorragend. Das alle vier Wochen stattfindende Gala-Buffet ist ein absolutes kulinarisches Highlight. Die negativen Äusserungen anderer Patienten über das Essen sind für mich absolut nicht nachzuvollziehen. Auch die Mitpatienten finden nur lobende Worte. Zu erwähnen sind noch die zahlreichen wirklich kompetenten Vorträge. Ein wirklich stimmiges Gesamtbild!

Das zweite Mal aber warscheinlich auch das letzte Mal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Sauberkeit
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Prostata Bestrahlung ein Jahr nach OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das zweite Mal in der Klinik und kann sagen die Betreuung die Äzte das Zimmerpersonal, alles super. Die Verpflegung und auch das Servicepersonal war vor einem Jahr viel besser. Ich werde also das nächste Mal mir eine andere Klinik empfehlen lassen.

Glücklich wenn man wieder nach Hause kann

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöner Garten, Kompetenz in Wundbehandlung
Kontra:
Wird fachlichem Anspruch nicht gerecht
Krankheitsbild:
REHA nach teilweiser Leberteilresektion (CCC Karzinom)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer schweren Leberoperation wurde ich zur REHA in diese einfache niederbayrische Landklinik verwiesen. Positiv: Der schöne Garten, mein grosses Zimmer, die schöne Umgebung, die freundlichen Schwestern in der Wundversorgung. Negativ: Keine kompetente Therapie von Diabetikern. Trotz Zuckerwerten von 200 bis zu 350 mg/dl wurde Rapid Insulin Abgabe vom beh. Arzt konsequent verweigert. Meine Diagnose (Leberkrebs) wurde zu keinem Zeitpunkt thematisiert (onkologische Fachklinik ?). Die meisten Anwendungen für mich mit einer 30 cm Wunde, sinnlos. Der absolute GAU war aber die Verpflegung. Seit der Änderung der Menugestaltung vor ca. 1 Jahr, wurde anscheinend das Budget massiv gekürzt. Es herrscht Grossküchenbetrieb mit Beutelgemüse und -Salat, Tüteneigelb und -Klar und Dosenfrüchte zum Nachtisch. Die Portionen werden absichtlich klein gehalten mit Ausgabe von kleinen Tellern. Die Essensausgabe abends gleicht einem Wettlauf, die ersten 50 bekommen noch feines Essen (innerhalb von 12 Minuten), danach trifft man schon leere Behälter an, oder die Reste vom Vortag. Wer zu spät kommt, muss sich mit dem ewig gleichen Brot/Wurst/Camenbert Mix zufrieden geben. Fruchtsäfte, Obstkörbe, Hülsenfrüchte ? - Fehlanzeige. Lachs, einmal im Monat, dafür Kartoffel und Schwarzwurzeln praktisch jeden zweiten Tag. Hier habe ich zum ersten mal Paella ohne Scampi und Spaghetti Bolognese ohne Hackfleisch gesehen. Als Diabetiker steht man auf verlorenem Posten, das Personal kann damit nicht umgehen (Zuckerjoghurt, Zuckerblaukraut, Zuckernachtisch etc.) Ich habe als einziger Gast auf Rezept in der Früh Rührei erhalten, nach langer Diskussion mit der Diätabteilung/Pflegeleitung. Zum Teil mussten Mitpatienten am Kücheneingang für mehr Brot oder Wurst bitten. Das Wiederauffüllen des Buffets, eine reine Glückssache, mal ja mal nein. Über Fisch und Fleisch sage ich nichts, ...nur..., gottseidank gibt es Restaurants in der Nähe und in Kellberg (Geld mitnehmen). REHA Prof. Schedel ? nie mehr....

Die Prof. Dr. Schedel Klinik ist ein Gewinn für die Gesundheit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Durch mehrere Aufenthalte gute Vergleichsmöglichkeiten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Interessante Vorträge und toller Sozialdienst.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (rundum zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Struktur der Anwendungen könnte etwas optimiert werden.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (nichts zu meckern.)
Pro:
Der Erholungsgrad in dieser Klinik ist hervorzuheben.
Kontra:
Auch hier in dieser Klinik merkt man ein wenig den Sparzwang.
Krankheitsbild:
Haarzell-Leukämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schon öfters in dieser Klinik zur Reha gewesen. Mein Eindruck war immer sehr positiv und ich fühlte mich jedes Mal sehr gut aufgehoben.
Diese Klinik glänzt durch fachliche Kompetenz und auch persönliche Wünsche werden hier sehr ernst genommen. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen und wer weiß was Reha bedeutet kann sich hier erholen und Kraft schöpfen.

Alles super, Küche saumäßig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Zunächst darf ich sagen dass die Lage der Klinik, die
Ausstattung, Sauberkeit und die Professionalität und Freundlichkeit fast aller Mitarbeiter absolut super ist und absolut empfehlenswert wäre.

Jetzt aber das große Aber:
Vor allem das Mittagessen, von der Suppe bis zur Nachspeise ist dermaßen grottenschlecht, dass man zusätzliche finanzielle Mittel einrechnen muss, um immer wieder auswärts zu essen. Die Qualität und Menge der Speisen ist unbeschreiblich schlecht, und ich frage mich wie es eine Küche schafft, nirgends, aber auch nirgends irgendeinen Geschmack reinzubringen ...
Das Personal im Speisesaal hat keinen Plan und das Mittagessen wird auf den Platz gestellt,obwohl man noch gar nicht anwesend ist ...!!!
Ich bin nicht groß anspruchsvoll, aber eine oft dermaßene Pampe, die man nach einem Bissen stehenlässt, habe ich selbst in der schlechtesten Kantine nicht erleben müssen!
Der Unmut innerhalb der Patienten ist sehr groß. Wie man von Patienten, die früher schon mal da waren hört, hat sich die damals äußerst gute Küche, um 180 Grad gedreht. Der gute frühere Koch soll aufgrund der heftigen Sparmaßnahmen gekündigt haben ...
und der neue kann es nicht.

Deshalb habe ich die Klinik in der internen Umfrage mit mangelhaft bewertet.

Tolle Klinik, schlechtes Essen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nicht geeignet für HNO Patienten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisches und therapeutisches Angebot
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Lymphdrüsenkrebs/Neckdissektion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik Prof.Dr.Schedel ist eine tolle Klinik für Patienten mit Prostata-,Blasen-,Darm-,Brust- oder Unterleibskrebs. Hier liegt auch der Schwerpunkt der angebotenen Therapien.
Für Patienten mit Krebsarten im HNO-Bereich eignet sich die Klinik weniger.
Die Klinik selbst liegt etwas außerhalb von Passau in Kellberg. Die Verkehrsanbindung nach Passau ist ausreichend aber für Patienten mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit etwas beschwerlich.
Diee Klinik selbst ist modern eingerichtet, Fitness- und Therapieräume sind gut ausgestattet und sauber.
Die Einzelzimmer sind großzügig, hell und zweckmäßig eingerichtet. Die Reinigung erfolgt täglich und gründlich.
Besonders schön ist der liebevoll angelegte und gepflegte Klinikpark. Eine regelrechte Oase der Ruhe zum spazieren und entspannen.
Auch eine Sauna und ein Hallenbad können genutzt werden. Alle Mitarbeiter,Therapeuten und Ärzte sind freundlich und motiviert.
Das einzige was an dieser Klinik zu bemängeln ist wäre die Verpflegung. Das Personal im Speisesaal ist chronisch unterbesetzt,so wurde mir trotz mehrfacher Kritik 3 Wochen ein lauwarmes oder kaltes Mittagessen serviert. Das Frühstück ist eintönig und das Getränkeangebot beschränkt sich auf Kaffee, Tee oder Wasser. Keine Säfte, kein Wechsel der Wurst- oder Marmeladenauswahl.
Keine Menüwahl beim Mittagessen, keine weiche Kost für Patienten mit Schluckproblemen. Nachschlag oder extra Soße waren nicht erhältlich.Die Suppen waren einfaltslos und die Hauptgerichte fade und lieblos angerichtet.
Für Patienten mit Gehbehinderung war das Verbringen einer Suppe vom Buffet zum Tisch regelmäßig eine Herausforderung was auf dem Teppichboden im Speisesaal deutliche Spuren hinterlassen hat. Suppentassen, statt Suppenteller wären hier eine denkbare Lösung.
Das Abendessen in Buffetform war zwar üppig in der Auswahl aber die Warmgerichte waren in der Regel nach 10 Min. vergriffen und sie wurden selten wieder aufgefüllt. Hier war allabendlich die ¨heiße Schlacht am kalten Buffet¨. Da zum Abendessen lediglich Dessertteller ausgegeben wurden und jeder wußte, dass die begehrten Leckereien schnell vergriffen waren, kann man sich lebhaft vorstellen welche Kombinationen sich auf den kleinen Tellern wiederfanden. Heringsröllchen in Sahnecreme mit Frikadelle in Bolognesesoße mit roter Beete und Knoblauchdressing.... nein danke.
Im Vergleich mit bisherigen von mir genutzten Kliniken verdient die Küche ein ¨mangelhaft¨

Gute Rehaklink, aber sehr schlechtes Essen!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
hervorragende Chefärzte, tolle Physio-und Ergotherapeuten, Landschaft
Kontra:
Quantität und Qualität der Speisen, kaum junge Patienten, hohe Fernsehgebühren, renovierungsbedürftige Bäder
Krankheitsbild:
Mamma-Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor ca. einem Jahr wurde in der privat geführten Rehaklinik anscheinend der Rotstift angesetzt! Die Qualität des Essens ist gerade für Krebspatienten eine Katastrophe! Küche und Service haben wohl extrem nachgelassen. Dies wurde mir von Patienten berichtet, die im Frühjahr 2015 zur AHB und nun zur Reha da waren. Für Vollkostpatienten gibt es zu viel Fleisch und die Qualität des Fleisches ist meist minderwertig. Andererseits sind die vegetarischen Gerichte teilweise ungenießbar, es wird alles mit einer dicken Schicht Käse überbacken. Es gibt wenig Abwechslung, meist zu fettige Speisen, billige Fertigsoßen, pappsüße Nachspeisen - schade! Beim Abendbüffet wird kaum nachgelegt, 20 min. nach Büffeteröffnung ist kaum mehr was zu essen da. Es ist eine hygienische Zumutung, dass übrig gebliebene Semmeln vom Frühstück abends aufgeschnitten gereicht werden. Es werden Reste vom Mittagessen aus den Vortagen verkocht und ebenfalls beim Abendbüffet gereicht. Es gibt keine Säfte. Das Servicepersonal im Speisesaal ist unterbesetzt u. sichtlich überfordert.
Bettdeckenbezüge und Kissen müssten dringend erneuert werden, Bäder im "Neubau" sind renovierungsbedürftig (schimmlige Fugen), die Ausstattung der Zimmer ist zweckmäßig, aber völlig in Ordnung. Die hohen Fernsehgebühren i.H.v. 2 € tgl. habe ich zur heutigen Zeit als Abzocke empfunden. Der Altersschnitt liegt bei 60-75 Jahren, überwiegend ältere männliche Patienten, das Freizeitprogramm ist daher auf Senioren ausgerichtet, die Busverbindung nach Passau ist schlecht, ohne Auto wird es schwierig.
Ein großer Pluspunkt der Klinik ist das großartige und freundliche Personal! Die Klinik hat eine ausgezeichnete Chefärztin u. einen sehr kompetenten Chefarzt der Gynäkologie! Sehr fähige Physiotherapeuten (Herr Kanamüller!), eine sehr menschliche und kompetente Ergotherapeutin (Frau Schuh) und zwei gute Psychologinnen. Die andere Psych. spricht leider sehr schlecht deutsch.
Sehr zu empfehlen ist die Bastelgruppe von der liebenswerten Frau Brunner und das ThaiChi!

1 Kommentar

Michi7 am 21.06.2016

Warscheinlich muss das Geld fürs Galabuffet (das wirklich super ist) eingespart werden.

Sehr empfehlenswerte REHA - Klink für Zustand nach Prostatektomie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes Ärzteteam, Therapeuten und freundliches Hauspersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2015 war ich nach einer
Prostata OP in dieser Klinik.

Ich wurde von kompetenten Ärzten sehr gut behandelt und betreut.
Auch die Therapeuten gingen auf meine persönlichen weiteren gesundheitlichen Einschränkungen ein.

Das für die einzelnen Bereiche zuständige Personal war fachlich zuvorkommend und stets immer sehr freundlich.
Das gleiche galt auch für das Haus- und Zimmerpersonal.

Der Küchenchef mit seinem gesamten Personal legt sehr großen Wert auf gesunde Nahrung.
Das Speisenangebot ist diesbezüglich sehr reichhaltig und lässt keine Wünsche offen.

Ich habe bereits 2 Personen im näheren Bekanntenkreis diese Klinik empfohlen die
Rückmeldung war jedes mal auch sehr positiv.

Wunderbare 3 Wochen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle und persönliche Betreuung durch ein hochmotiviertes Team
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Nierenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Schedel ist eine sehr gute Rehabilitatiionseinrichtung für onkologische Krankheiten. Die Betreeung war sehr individuell und an meinen persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten ausgerichtet.

Jeder einzelne Mitarbeiter, mit dem ich persönlich zu tun hatte, war sehr kunden- und dienstleistungsorientiert mit hoher Professionalität für den jeweiligen Aufgabenbereich.

Die Klinik ist sehr gut erreichbar und liegt in sehr ruhiger und entspannter Lage.

Absolut zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Aufenthalt Begleitperson erst ab 5 Nächten möglich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Cafeteria freitags geschlossen!)
Pro:
Anwendungen, Mitarbeiter, Essen
Kontra:
Bettdecken und -kissen
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik wurde mir empfohlen und auch hier im Portal habe ich nur Gutes gelesen. Das hat sich auch für mich bestätigt.
Das Personal, egal ob Pflege, Physikalische Therapie, Küche, Reinigungsdienst und Ärzte sind sehr freundlich und haben immer ein nettes Wort.
Die Behandlungen werden individuell auf jeden Patienten abgestimmt und man hat immer Mitspracherecht.
Das Essen ist leider viel zu gut, so dass man danach erst mal eine Fastenkur braucht. bgesehen davon, dass es für Vollkostpatienten viel zu viel Fleisch gibt, ist es sehr schmackhaft und abwechslungsreich.
Für diejenigen, die gerne außerhalb etwas unternehmen möchten und ohne eigenen PKW vor Ort sind, könnte es schwer werden, da drum herum nichts ist und Passau 14 Km weg ist. Die Busverbindungen sind unzureichend, wenn man den ganzen Tag Anwendungen hat.
Aber wenn man den ganzen Tag beschäftigt war, reicht auch ein Abend in der Cafeteria. Die Klinik lässt sich immer ein bisschen Unterhaltungsprogramm einfallen.
Einziger Kontrapunkt war das Kissen und die Bettdecke, die unbedingt mal erneuert werden müsste.

negatives Reha-Fazit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (ausschließlich die physiotherapeutische und sportmed. Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (verdrehte falsche Inhalte)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Luftzug im gesamten Gebäude !)
Pro:
Pflege
Kontra:
Vertraulichkeit und Arztkompetenz
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nettes zuvorkomendes Personal
lediglich nur ein interessierter Therapeut
Ärzte bzw dazu gehöriges Verwaltungspersonal ist
NICHT vertrauenswürdig !

Es sollten keinesfalls psychologische Gespräche und vertrauensvolle Dinge mit den Ärzten besprochen werden ! Diese Inhalte werden wortwörtlich in schriftlicher Form weiter geben !
Ich habe es schwarz auf weiß im Reha-Bericht gelesen, den ich für längst überfällige Anträge bräuchte und unmöglich weitergeben kann. Dieser wurde auch erst sehr spät ausgestellt und mir noch nicht einmal zugestellt, obwohl man mich in der Klinik noch ständig darauf hingewiesen hat !!!

Fazit:
Mein Reha-Erfolg ist ausschließlich einem einzigen Physio und mir selbst zu verdanken.
Den mein starkes krankheitsbedingtes Untergewicht habe ich aus meinem eigenen gut gefüllten Geldbeutel bezahlt (Essen auswärts) !!!
Das Essen war zum größten Teil qualitativ und geschmacklich schlecht (Inhaltsstoffe, Qualität)

Sehr gute Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Küche und freundliches Personal
Kontra:
Es gab nur einen einzigen Wasserspender in der Klinik
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Reha in dieser Klinik kann ich nur empfehlen. In der klinik findet man sich durch farbliche Kennzeichnung von Stockwerken und Gebäuden sehr gut zurecht. Das Personal war immer aufmerksam und freunlich. Mit den Therapiemaßnahmen war ich sehr zufrieden. Auch die schöne Umgebung der Klinik macht den Aufenthalt durch Wandern oder Ausflüge am Wochenende kurzweilig. Das vierwöchig stattfindende Gala-Buffet war ein Highlight mit Traumschiff-Feeling.

In der Prof. Schedelklinik bekommt man neuen Lebensmut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung mit Zusammenspiel anderer Bereiche, wie z.b. Fitness, ist hervorragend
Kontra:
Ein weiterer Brunnen mit Heilwasser in der Klinik wäre wünschenswert
Krankheitsbild:
Nierenzellenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Betreuung war individuell zugeschnitten. Der Arzt befasste sich wirklich mit einem.

Programmangebote und Therapien sind auf die jeweiligen Krankheitsbilder bestens zugeschnitten.

Das gesamte Personal ist freundlich, höflich und hilfsbereit.

Psychologische Betreuung ist hervorragend, ebenso so die Ernährungsberatung.
Sportmöglichkeiten sind vom Feinsten!

Schöne Lage - Gute Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Psychologische Betreuung ist ausbaufähig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher und Internet kostet eine Gebühr, Aufenthaltsraum im Keller gehört renoviert)
Pro:
Dr. Hamberger sehr freundlich und kompetent, Sehr schöne Umgebung - perfekt zum Erkunden mit dem E-bike, Kraftraum und Schwimmbad mit schöner Aussicht, nettes Personal,
Kontra:
zu geringe Behandlungszeiten bei KG und Massage (immer unter 15 Minuten), Ernährungsberatung und Angebotene Speissen passen nicht zueinander (wobei das Essen sehr gut ist), kein Handout zu den Vorträgen (auch nicht auf Nachfrage)
Krankheitsbild:
Hodenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist ca. 10 Kilometer von Passau entfernt, sehr schön in der Natur gelegen. Busverbindung könnte besser sein. Altersdurchschnitt zwischen 50 und 60. Ärztin Frau Hamberger ist sehr zu empfehlen. 2 Übernachtungsmöglichkeiten in Pension bzw. Gastwirtschaft in unmittelbarer Nähe. Beim Essen sollte eigenltich jeder etwas finden. Frühstück Buffet, Mittags 3 Gänge Menü (Suppe, Hauptgericht, Nachtisch), Abends Buffet. Der Aufenthaltsraum im Keller könnte mal wieder renoviert werden (neue Tischtennis Schläger bzw. Billiard und Dart erneuern). Eine Hantelbank im Fitnessraum wäre auch von Vorteil. Ansonsten kann man die Klinik und ihr Personal nur loben und weiterempfehlen.

Sehr erfolgreiche Rehabilitation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
s.o.
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Z.n. Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom Eigentümer mit fachlicher Kompetenz geführte Klinik, die bezüglich medizinischen und pflegerischen Standards, Unterbringung, Verpflegung, Lage und der wohltuend entspannten, freundlichen Atmosphäre zwischen Personal und den Patienten untereinander keine Wünsche offen ließ.

Tolle Rehaklinik!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach OP, Chemo- und Strahlentherapie für 5 Wochen zur AHB in der Klinik. Diese wurde mir im Krankenhaus vom Sozialdienst empfohlen. Nach den positiven Bewertungen hier auf dieser Seite fand ich alles bestätigt.
Die Aufnahme freundlich und unkompliziert, das Zimmer zweckmäßig und sauber, das ganze Haus modern und funktionell gestaltet in einer schönen Umgebung. Zeit zum Ankommen durch die Aufnahmeuntersuchung am zweiten Tag, Therapiebeginn am folgenden Tag. Ich hatte eine ganz tolle Ärztin, die auf all meine Wünsche und Bedürfnisse einging.
Das gesamte Personal ist sowas von freundlich und zuvorkommend, eine Spitzenleistung! Vielen Dank dafür an die Damen von der Rezeption und vom Zimmerservice, an die Hausmeister, die Sport- und Physiotherapeuten, die Servicedamen im Speisesaal, das Küchenpersonal, die Psychologinnen und Ergotherapeutinnen, Schwestern, Pfleger und Ärzte.
Das Essen war sehr gut und reichlich, das Galabüffet super, die Anwendungen angenehm und hilfreich, das Sportprogramm auf mich zugeschnitten. Meine Schulungen und die allgemeinen Vorträge waren sehr informativ. Auch das Freizeitangebot völlig ausreichend. Ich hatte einen ausgefüllten Tagesablauf mit einem vollen Therapieplan, was mir und meiner Leistungsfähigkeit sehr gut getan hat. Ich bin gestärkt nach Hause gefahren und werde gerne wiederkommen. Ich kann dieses Haus jedem nur empfehlen!

Dank an Prof. Schedel und seinem Team nach einer 3 wöchigen Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der Kopf (Prof. Schedel) bestimmt das gesammt Bild der Klinik und das ist sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (stimmt auf allen Gebieten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wird sehr auf das Wohl des Patienten geachtet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal die Logistik stimmt!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (die Klinik ist ein Juwel)
Pro:
es hat einfach alles gestimmt, keine Beschwerten
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Prostatakarzinom OP durfte ich 3 Wochen eine Reha in der Klinik Prof. Schedel-Kellberg in Anspruch nehmen.Diese Klinik wird von einem Menschen (Prof.Schedel) geleitet, dem es nicht auf Profit sondern auf das Wohl seiner Gäste (Patienten)ankommt.Die Klinik herrlich in einem Park mit sehr vielen Kunstobjekten gelegen.Ein Platz der sehr viel positive Energie ausstrahlt.Das Personal, von den Reinigungskräften biszu den Ärzten freundlich, hilfbereit und immer darauf bedacht, das es den Patienten gut geht.Die Anwendungen der Therapeuten professionell durchgeführt.Das Essen, ein großes Lob, dreimal pro Tag ein reichhaltiges Buffet.Mir haben die 3 Wochen sehr gut getan konnte mich regenerieren und möchte mich auf diesem Wege bei allen Mitarbeiter recht herzlich bedanken. Ein besonderer dank an Frau Dr.Hamberger!
K.Hommann ; 19.10.15

Anschlussheilbehandlung nach Prostata OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (in der Nähe der Klinik ist nichts los)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Ärzte und das Personal ist sehr kompetent es wird alles für den Patienten gemacht
Kontra:
der Wasserspender, es sollte mindestens noch einer Aufgestellt werden
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin 4 Wochen zu Anschlussheilbehandlung in der Klinik gewesen und kann nur sagen das ich im grossen und ganzen sehr zufrieden war. Es gibt nur Kleinigkeiten die geändert gehören. Das erste ist die Trinkwasserversorgung. In der ganzen Klinik ein Automat und der lässt das Wasser nur langsam laufen so das ich mir angewohnt habe Leitungswasser zu Trinken. Man soll ja nach einer Prostata OP viel trinken. 2-3 Liter. Ich war total Inkontinent und habe ca. 20 Einlagen am Tag gebraucht. Diese werden aber von der Klinik gestellt.
Die Anwendungen sind hervorragent und je nach Krankheitsbild angepasst. Es gibt auch nicht mehr die Heftchen die ich von früheren REHA gewont war und ihn denen jede Anwendung abgezeichnet werden muste. Man verläst sich das der Pazient ja hier ist um wieder auf die Füße gestellt zu werden und ziemlich alles mitmacht.
Von Freizeitangeboten kann ich nicht viel sagen ich habe zwar gelesen das es sehr viele gibt aber ich könnte noch nicht mitmachen.

Klinik Prof. Schedel aus der Sicht eines Ehemann als Begleitperson

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keine Bewertung, weil nicht persönlich betroffen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keine Bewertung, weil nicht persönlich betroffen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wunderschöne Parkanlage. Wertvolle alte Möbel im Haus zur Deko.
Kontra:
Krankheitsbild:
Nachsorge Brust-OP, Chemotherapie u, Bestrahlung
Erfahrungsbericht:

Die Zeit vom 21.07.-11.08 2015 verbrachte ich als
Begleitperson in der Klinik Prof. Schedel.
Mein Erfahrungsbericht sollte deshalb unter diesem Gesichtspunkt gesehen werden. Allerdings habe ich sehr genau die Therapiemaßnahmen ver- folgt. Das Angebot war umfassend, aber leider nur bedingt zielführend. Basis für den Therapie- plan, der zu Beginn des Aufenthalts im Arztge- spräch besprochen wurde, sollte das Krankheits- bild meiner Frau sein. Ich habe den Eindruck, dass die "Arbeit" eher gerecht auf das vorhan- dene Personal verteilt wurde.
Freundlichkeit hat in diesem Haus einen sehr hohen Stellenwert. Das gilt in besonderem Maße für die, meine Frau betreuende Ärztin, Frau Dr. Hamberger.
Empfehlenswert wäre meines Erachtens die Möglich-
keit bestimmte medizinische Hilfsmittel zum Kauf
anzubieten, um im Sinne von Nachhaltigkeit nach dem Klinikaufenthalt weiter "üben" zu können. Auf diese Weise könnte der Klinik-Shop besser genutzt werden. Wer kauft schon Honig ?
Einige Worte zum Essen. Hier muß gesagt werden, dass Quantität nichts mit Qualität zu tun hat. Meine Frau hat durch die Brust-OP und daran anschließende Chemotherapie und Bestrahlungen stark abgenommen. Zur Erholung sollte durch gutes
Essen eine Gewichtszunahme kommen. Eine wässrige
Suppe und das Hauptgericht (Vollkost) haben dazu
keinen Beitrag geleistet. Meine Frau hat in den
3 Wochen ihres Aufenthalts 1oo g abgenommen.
Lobenswert ist das Angebot an frischem Obst und
Salaten.
Zum Zimmer (Doppelzimmer) ist zu sagen, dass es
zweckmäßig eingerichtet ist. Sehr sauber, mehr
aber nicht. Ein Hocker, um die Fü0e hochzulegen
wäre nicht schlecht. Das hauseigene WLAN funk- tionierte im Zimmer nicht.Dafür gibt es aber in
der sehr guten Cafeteria 3 PC-Arbeitsplätze.
Der Begleitperson war die Möglichkeit gegeben
Therapeuten (Massagen) nach deren Arbeitsende
gegen Bezahlung in Anspruch zu nehmen.
Den Vortrag "Fazit" bezeichnete ein hinter mir
sitzender Patient als Werbeveransteltung. Er
hatte recht.

Sehr gute Erholung in wunderschöner Umgebung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte jederzeit die Möglichkeit meinen Therapieplan zu optimieren. Die Ärztin hat mich dazu jedesmal gut beraten.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapeut Kanamüller ist genial)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rezeption immer freundlich und hilfsbereit besetzt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (V.a. Schwimmbad und Geräteraum sind gut ausgestattet mit herrlicher Sicht in den Park)
Pro:
Ärzte,Pysiotherapeuten, Essen
Kontra:
Das Bad im Zimmer könnte eine neue Duschabtrennung vertragen. Nobody is Perfect
Krankheitsbild:
Mammacarcinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 3 Wochen Aufenthalt bin ich gut erholt nach Hause gefahren.
Die Zeit verging im Flug durch viele Anwendungen, gute Vorträge, viele Extras die am Wochenende angeboten werden, gut ausgeschilderte Wanderwege von der Klinik weg. Nach Passau ist es ein Katzensprung. Bus hält vor der Haustüre .
Essen ist abwechslungsreich und für jeden etwas dabei. Das Galabufett ist der Hit. Von frischem Lachs, Räucherlachs, Aal, Garnelen, Königskrabben ect. zu ausgefallenen Käsespezialitäten und Fleisch und Wurstauswahl war alles dabei.
Gibt es glaub ich alle 4 Wochen.
Besonders gute Erfahrung habe ich mit Herrn Kanamüller (Physiotherapeut) und Frau Schuster (Ergotherapeutin) gemacht.
Es ist sinnvoll eine eigene Thermoskanne und eine Wasserflasche zum Wiederauffüllen mitzubringen. Ein großes Handtuch für die Liegen im Park würde ich nächstes Mal mitnehmen.
Auf den Aufzug wartet man meist länger, wenn man nicht wirklich darauf angewiesen ist gönnt man sich irgendwann die zusätzliche Sporteinheit "Treppensteigen", was ja meistens nicht schadet.
Es wird jeden Tag außer Sonntag geputzt, darum sehr sauber und ordentlich.
Mein Bad war schon etwas älter, eine neue Dusche hätte es bald mal nötig.
Aber sie funktionierte einwandfrei und v.a. ganz ohne Temperaturschwankungen!
Die Beratung durch den Sozialdienst ist top und sehr hilfreich. Ich würde auf jeden Fall wieder in die Schedel Klinik gehen.

Absolut empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung und Aufmerksamkeit, detaillierte Erklärungen, exzellente Behandlungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs - Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinem 21 Tage langem Aufenthalt als Patient in der Klinik Prof. Schedel möchte ich kurz meine Erfahrungen und meine Meinung Ihnen mitteilen.

Ich wurde vor 2 Jahren mit Prostata Krebs diagnostiziert. Dies führte zur radikalen Prostataentfernung mit anschließendem 3 wöchigem Aufenthalt in einer anderen Reha-Klinik. Danach wurden mir 39 Sitzungen Strahlentherapie verordnet.

Die Therapie, Fürsorge, und Aufmerksamkeit die ich in der Klinik Prof. Schedel erfahren durfte, war informativ, vorteilhaft und angenehm. In der ersten Woche meines Aufenthalts habe ich mehr über meine Krankheit erfahren als in 18 Monaten in anderen Kliniken.

Was mich als erstes beeindruckte in der Klinik Prof. Schedel war das aufrichtige Interesse an meiner Situation des Arztes OA Dr. med. Rainer Stöhr. Er nahm sich großzügigerweise Zeit und beschrieb mir die beste weitere Vorgehensweise und Behandlung und welche Vorträge im Hause mir besonders zu gute kommen würden.

Viele andere Patienten teilten mir Ihre Meinung und Erfahrung hier mit. Absolut jeder, ohne Ausnahme, bestätigte mir, dass die Klinik Prof. Schedel eine gut organisiertes, qualitativ hochwertiges onkologische Klinik ist und sie sind sehr froh drüber, hier Patient sein zu dürfen.

Als Patient hat man nach der Operation die Wahl zwischen verschiedenen Reha-Kliniken. Manche davon sind besser geeignet als andere. Meiner Meinung nach gibt es keine bessere als die Klinik Prof. Schedel.

Nach meiner Behandlung fühle ich, dass ich große Fortschritte erzielt habe. Meine Familie und ich werden dem ganzen Klinik Team für Ihre Höflichkeit, Freundlichkeit und Aufmerksamkeit stets dankbar sein.

Für Reha sehr zu empfehlen !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betruung durch Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
2. Reha nach Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Rundum freundliches Personal - von der Verwaltung über den Zimmer- und Küchenservice bis zur med. Betreuung durch die Ärzte und die Therapeuten
Umfangreiche Therapiemassnahmen
sehr gute Ausstattung (Sauna. Fitnessraum, Schwimmbad)
sehr gute Verpflegung (aufmerksamer Koch, der auch bei evtl. Mängeln / Unstimmigkeiten unverzüglich reagiert)
akzeptable W-Lan-Gebühren (5,- EUR für 24 Nutzungsstunden innerhalb von 21 Tagen)
komfortable Unterbringung
kaum Klinikathmosphäre
ruhiges, landschaftlich attraktives Umfeld (Spaziergehen Wandern etc.)

Die Buchung eines Komfortzimmers ist - zumindest für Einzel-Patienten - m. E. nicht sinnvoll, da der Mehrpreis in keinem Verhältnis zu den Zusatzleistungen steht. Da gibt es in anderen Reha-Häusern für weniger Aufpreis mehr Leistung.

Eine perfekte AHB

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
DCIS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsbericht...ist in wenigen Worten zusammen gefasst...
Ich war 4 Wochen in der Klinik zu einer AHB.
Es war ein voller Erfolg...Danke

Einfach super ,hohe Fachkompetenz,klasse Therapeuten,schnelle Reaktionen auf Wünsche und Probleme.
Individuelle zugeschnittene Therapien ,meine Wünsche wurden auch beachtet.
Immer freundliche Beratung.
ZU den Angestellten kann ich nur sagen

LEUTE IHR SEID SPITZE

macht weiter so.


Alles wurde abgerundet mit einem schönen immer sauberen Zimmer, sehr gutem Essen und einer wunderbaren Umgebung


freue mich auf ein Wiedersehen

Unbedingt zu empfehlen nach der OP.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Essen, Ärzte, Putzpersonal: ALLE freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung von Fachärzten und Fachpersonal sehr gut.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Anwendungen im Ganzen sehr gut, nur zu wenig psychol. geschultes Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Passt.)
Pro:
Das Essen, die Umgebung, die Freundlichkeit
Kontra:
die Anwendungen (zum Teil)
Krankheitsbild:
Rektum-Carzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

der Aufenthalt in dem Klinikum war sehr angenehm.
Nachdem ich nach meiner OP wieder schnellstmöglich auf die Beine kommen wollte, hat mir der zuständige Arzt erst einmal (wirklich) sehr nett erklärt, dass das so nicht geht....
Nachdem jedoch meine Ziele gesetzt waren wurde mir ein volles Programm geboten um mich in Anbetracht der Situation schnellstmöglich wieder auf die Beine zu bekommen.
Die Übungen waren alle durchweg positiv. Ich war (und bin) richtig begeistert!
Leider gab es eine Trainerin die sehr undeutlich sprach sodass die Kurse zum Teil für die Katz waren.
Das war umso mehr schade als dass die Dame ansonsten wirklich gut war!
(Ja, ich habe es ihr gesagt und auch auf den Bewertungsbogen geschrieben.)
Anwendungen wie Fango oder Kälte fand ich viel zu mild. Auch auf meinen Wunsch hin wurde daran nichts geändert.
Das Essen war mehr als gut!
Die Zimmer zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Die Umgebung einfach wundervoll.
Meckern tue ich nur weil ich schon bei der Anmeldung betont hatte, dass ich den Schwerpunkt auf Psychotherapie legen möchte und ich dann in den 3 Wochen nur 2 Sitzungen hatte.
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich natürlich eine andere Klinik gesucht!

Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles Ärzte, Personal, Klinik, Essen, Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Analkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen als AHB in der Klinik und kann nur Gutes berichten. Zum einen konnte ich gleich ein Zimmer mit WLAN bekommen. Dann war wirklich alles toll, die Betreuung durch Ärzte, Schwestern, Physiotherapeuten. Das Essen war auch gut, früh und abends mit Buffett. Der Koch gibt sich alle Mühe ein ausgewogenes Essen auf den Tisch zu zaubern. Das Galabuffett war große Klasse. Also alles in Allem eine sehr gute Klinik, kann ich jedem empfehlen.

Top Personal, toller Garten, Essen verbesserungswürdig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundliche und kompetente Ärztin, die außergewöhnlich bemüht um schnelle Verbesserung meines Krankheitsbildes wahr (Fr. Dr. Derr))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit/Kompetenz des Personals in allen Bereichen
Kontra:
Essen verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Krebs des oberen Verdauungstraktes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die große Stärke ist das sehr freundliche und kompetente Personal. Auch hervorzuheben ist die herrliche, parkähnliche Gartenanlage mit altem Baumbestand. Die Anwendungen sind genau auf das Krankheitsbild abgestimmt und werden auf Wunsch jederzeit angepasst. Es wird Raum für Ruhe und Entspannung zugelassen. Und das tut gut. Alle waren stets sehr zuvorkommend. Es wird jederzeit versucht, bei Verbesserungsvorschlägen diese zum Wohl des Patienten/der Patientin umzusetzen.
Ich konnte mich sehr gut erholen und kann diese Klinik gerne weiterempfehlen.
Insgesamt sollte die Klinik an der Qualität des Essens arbeiten. Das warme Abendessen ist sehr eintönig, bzw. macht es den Anschein, dass die Reste vom Mittagsessen/Vortag verkocht werden. Lieber sollte auf das 4 wöchentliche Galabüffet verzichtet werden und diese Ressource für die restlichen Tage einsetzen. Das ist aber aus meiner Sicht das einzig erkennbare Verbesserungspotential.

Hervorragende Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine AHB war ein voller Erfolg)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetentes Personal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Gespräche mit jedem Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurden alle Fragen beantwortet, sehr hilfsbereit)
Pro:
Alle Mitarbeiter bemühen um das Wohl des Patienten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Radikale Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Genehmigung der AHB bekommt jeder eine ausführliche InfoMappe mit den Möglichkeiten verschiedener Heilbehandlungen der Prof. Dr. Schedel Klinik.

Der Erholungswert einer AHB liegt um ein vielfaches höher als eine ambulante Reha Behandlung . Die einsame Lage hat mich überhaupt nicht gestört. 14 Tage nach einer schweren OP war es mir egal ob am Sonntag ein Bus nach Passau fährt oder nicht. Hallenbad, Dart, Tischtennis, Kicker, Billiard, Fitnessraum, Möglichkeiten selbst kreativ zu sein usw. lassen keine Langeweile aufkommen. Mit den hauseigenen Liegestühle fühlt man sich in dem kleinen gepflegten Park sehr wohl.

Die gesunde, sehr abwechslungsreiche Ernährung (es gibt 5 verschiedene Kostvarianten) und reichlich Obst zeichnet die Küche aus. Der Speiseplan wiederholt sich erst nach 5 Wochen! Es gab außerdem einmal ein "Genießerbuffet". Die Küchenmannschaft investierte dafür 3 Tage zusätzliche Arbeit. VIELEN DANK!

Seit Juli gibt es WLAN in den Zimmern.

Es ist nicht nötig Einlagen mit zu bringen.
Keine Trombosespritzen aus der Apotheke mitnehmen, die Nadel der Klinikspritzen sind viel dünner!

Der Aufenthalt in dieser Klinik war ein voller Erfolg. Die Prof. Dr. Schedel Klinik ist sehr zu empfehlen!

Positive Klinik- Atmosphäre

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv:

Gutes überaus freundliches Personal - auf Sonderwünsche wird sofort eingegangen, falls eine Möglichkeit besteht.
große Auswahl an Sportkursen sowie Anwendungen
Schöne Parkanlage zum Entspannen.
Gutes Essen mit großer Auswahl

Kleiner Mangel:
Klinik ist abgelegen - ohne Auto kaum Möglichkeit Klinik zu verlassen. (Sonntag fährt kein Bus)
Wasser kann nur zu den Essenzeiten aufgefüllt werden.
Vor dem ersten Arztgespräch sollte man ein Infoblatt bekommen, worauf die angebotenen Kurse stehen. Man erfährt erst im Laufe der Zeit, welche Kurse und Anwendungen angeboten werden und dann ist es fast zu spät um noch umbuchen zu lassen.
Zimmer im Trakt B etwas hellhörig.


Klinik ist sehr zu empfehlen - komme gerne wieder!!!

Gut ist was anderes

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann nur sagen das diese Klinik nur gut ist weil hier gute Therapeuten arbeiten. Die sind wirklich Klasse und wissen was sie tun müssen. Aber alles andere läßt zu wünschen übrig.

Zum einen finde ich das man gerade in so einer Klinik mehr Priorität auf gesunde Ernährung legen sollte (da sind noch sehr veralterte Ansichten). Mit der Menüwahl ist man in diesem Haus auch sehr unflexibel.

Im heutigen Zeitalter dürfte WLAN eigentlich nichts mehr kosten.

eine Rehaklinik für Leib und Seele

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
es gibt nichts negatives
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr freundlich empfangen und sowohl als Patient, wie auch als Mensch herzlich willkommen geheißen. Übrigens war ich wegen Darmkrebs zur Reha. Das gesamte Klinikpersonal, egal ob Zimmerservice, Information, Schwestern, Ärzte, Speiseraum Mitarbeiter und Therapeuten waren stets gut aufgelegt und haben mit einem Lächeln weitergeholfen, bzw. behandelt. Hervorheben möchte ich Herrn Dr. Schlosser, welcher sehr kompetent, äußerst freundlich und immer mit einem Lächeln Untersuchungen durchgeführt und stets ansprechbar, auch bei kleineren Problemen, war.
Ein ganz dickes Lob gehört dem gesamten Küchenpersonal, egal ob Küche oder Service. Was diese Leute geleistet haben, war einmalig. Die sehr reichhaltige, abwechslungsreiche Küche, immer bestehend aus Salatbar, Suppe, Hauptgericht, Dessert, war sehr schmackhaft und nicht zu vergessen, das in einer Rehaklinik einmalige Gourmetbuffet, das einem 4-Sterne Hotel Ehre gemacht hätte.
Auch die gesamte Stimmung in der Klinik war sehr,sehr positiv und wir Patienten wurden von der guten Laune angesteckt, sodass keinerlei Trübsal aufkommen konnte. Diese Klinik ist mit einem dicken Ausrufezeichen weiter zuempfehlen.

Schafkopf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt hat mir sehr viel gebracht, sowohl körperlich, als auch psychisch.

Im Großen und Ganzen war ich in den 3 Wochen sehr zufrieden, Kleinigkeiten zu bemängeln gibt es immer, auch in einem 5 Sterne Hotel.

Trotzdem sollte nachstehendes verbessert werden:
- Ruheraum im UG ist deplatziert, Wartende vor der Gymnastikhalle sind halt nicht immer leise
- Bankomat sollte vorhanden sein
- in jedem Stockwerk sollte eine Waage stehen
- Wasserstationen in öffentlichen Bereichen


Lobenswert:
- ärztliche Versorgung
- nette und kompetente Schwestern
- sehr freundliches Personal in Küche und beim Zimmerservice
- aufmerksamer und freundlicher Wirt Andreas mit seinen Mädels in der Cafeteria

Besser geht's nicht, wie eine große Familie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das Gesamtbild stimmt, hervorragende Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach meiner AHB 2013 auch Reha 2014 in der Prof. Schedel Kinik verbracht.

besser geht's nicht.

Gute REHA-Klinik mit kleinen Mangeln

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch wenn ich leider noch Probleme habe, habe ich hier gelernt geduldig zu sein mit der Gewissheit dass es nur besser werden kann. Und das ist schon sehr viel.

+ :
Ärzten: Sie sind wirklich gut!
Therapeuten: Ebenfalls freundlich, engagiert und patent.
Personal: sehr zuvorkommend und sehr hilfsbereit.
Fachvorträge: sehr gut und auch mit Humor vorgetragen.
Zimmer, einfach aber korrekt und ausreichen. Alles sehr sauber.
Zimmerservice: Super.

- :
Kein Geldautomat im Haus. Nächste Möglichkeit über 1 Km weit nach Kellberg, Bergauf. Schwer für Gehbehinderte.
Der Wasserspender ist nur während der Essenszeit erreichbar. Kein zweiter Wasserspender im Haus.
Essen: Gut. Das Knoblauchs-Dressing scheint der Hit der Küche zu sein.
Das Gala-Buffet? Na ja, Etwas übertrieben. Fehlt nur noch das Captains Dinner, pardon Chefarzt ’s Dinner…
Dass die Cafeteria am Freitag zu hat, fand ich schade.

Überwiegend gute ReHa Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Eine Übersicht der Anwendungen/Kurse sollte verteilt werden, bevor man mit dem Arzt diese vereinbart)
Pro:
Familiäres Umfeld
Kontra:
Kein WLAN;
Krankheitsbild:
Hodentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Chemotherapie zur AHB in der Klinik.

Positiv:
-gutes Personal; besonders die Trainer der Sportkurse.
-Schöne Anlage mit Park
-tolle Auswahl an Sportkursen
-Anwendungen

Negativ:
-kein WLAN im Zimmer; dies ist heutzutage Standard, besonders da Mobilfunk Anbindung (telekom) schlecht versorgt ist.
-Massagedauer ist zu kurz, ca. 12min. , da Therapeut in die Raucherpause verschwindet.
-Saunabereich etwas klein, und schlecht belüftet.
-Buffet ist sehr schnell leergeräumt und wird nur zögerlich aufgefüllt. Wer zu spät kommt sieht nur leere Schüsseln.
-Klinik ist etwas abgelegen

Verbesserungmöglichkeiten:
-WLAN im Zimmer
-Trinkglas im Zimmer

TOPKLINIK MIT KLEINEN MÄNGELN

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und Therapeutische Betreuung
Kontra:
WLAN und Essen
Krankheitsbild:
Hodenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gerade in dieser Klinik zur AHB wegen Hodenkrebs.

Die Klinik ist einfach genial! Ärztliche und Therapeutische sowie Psychologische Betreuung sind einfach genial. Ich möchte besonders Dr. Schlosser hervorheben der für alle Fragen stehts die Antwort hatte sowie immer ein offenes Ohr bei Problemen. Die Zimmer sind immer sauber und die Putzengel sind immer freundlich und zuvorkommend.

Bundesliga dank Fernsehraum und Sky verpasst man auch nicht.

Auch die Cafeteria ist sehr sauber und Kaffee und die herlichen selbstgemachten Kuchen sind einfach der Knaller.

Leider gibt es auch drei Kritikpunkte.

1. WLAN bzw DSL Anschluss sollten im Zimmer vorhanden sein.Habe hier viele Meinungen gehört die alle das gleiche bemängeln und viele Würden auch für diesen DSL bzw Wlan anschluss im Zimmer bezahlen.

2. Das Essen ist nicht immer so schmackhaft wie es angekündigt wurde. Es fehlt oft der gewisse Kick bei einigen Gerichten und es wurde an Gewürzen gespart. (Ich hatte Vollkost) Leider gab es die hochgelobte Galadinner nicht, zumindest habe ich es nicht bemerkt. Zur entschuldigung sollte gesagt sein das momentan die Küche umgebaut wird.
Ich hoffe das es dann danch wieder abends das Buffett gibt das alle so hoch gelobt haben und das dann das Galadinner auch wieder zur verfügung steht.

3.Fernsehgebühren sind mit 2.- etwas hoch meines erachtens hätte 1 euro auch gereicht.

Fazit: Top Klinik mit kleinen Mängeln und wenn diese behoben werden könnte sich die klinik als kleiner geheimtip entwickeln.
Ich würde mich freuen wenn ich meine Anschluss Reha wieder hier verbringen könnte und freue mich dann schon auf das hoffentlich vorhandene Galadinner und das kalte und warme buffett am abend.

Super Rehaklinik !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle waren nett und immer freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle wissen von was sie reden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Ablauf ist sehr einfach und alles logisch)
Pro:
Essen, Trainerinnen für Sport, Landschaft
Kontra:
Kein zweiter Wasserspender im Haus
Krankheitsbild:
Hodentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin auch mit einer gewissen Skepsis zu der Rehaklinik hingefahen , aber nach zwei Tagen war ich total begeistert . Man lernt sofort andere Leute kennen und tauscht sich aus . Die stimmung der Patienten ist immer gut und lustig gewesen , keiner war schlecht gelaunt ( was man nach so einer Krankheit denken würde ) . Sportlich kann man sich wirklich wieder fit machen . Ich empfehle auf jeden Fall, Sport-Spass-Spiel . Das Essen war super und es ist für jeden etwas dabei. Es war nie irgendjemand unfreundlich von den ganzen Haus . Die Fitnessgeräte sind alle auf den neuesten stand und das Schwimmbad ist erst 2 Jahre alt . Blöd war nur, dass man das Trinkwasser nur zu den Öffnungszeiten beim Frühstück, Mittagessen und Abendessen zugänglich war . Ich werde die Folgereha wieder in dieser Klinik verbringen .

Klinik sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Erfahrungsbericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Therapieplan wurde nach einem umfangreichen persönlichen Gespräch mit dem Arzt erstellt und während der AHB angepasst)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Erfolgreiche Regenerierung
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
radikale Prostatektomie, Wundinfektion, Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann die Klinik sehr empfehlen.
- ausgezeichnete und persönliche ärztliche Betreuung
- professionelle Wundversorgung durch die Schwestern
- sehr gute therapeutische Betreuung
- alle Mitarbeiter stets freundlich und hilfsbereit
- der "Mix" an verschiedenen Maßnahmen hat den Erfolg gebracht,
nach zwei von 4 Wochen ging es mir deutlich besser
- Essen sehr gut und aufwändig (inkl. Galadiner)
- sehr guter Service im Speisesaal
- Zimmer ok und sauber
- Internet- und Handyempfang teilweise schlecht
- schöner Außenbereich

Sehr schöner Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir können uns eigentlich auch nur positiv äußern.
Besonders die Freundlichkeit des Personals und der Ärzte ist uns aufgefallen. Egal was und wann es war, man bekam immer eine kompetente Aussage und fühlte sich nie "fehl am Platz".
Das Zimmer war völlig in Ordnung, auch wenn es genau neben der Treppe war und so ab und an auch mal Geräusche davon zu hören waren.
Das Bad war halt praktisch und sauber. Genau wie auch das Zimmer.
Auch wir fragen uns, was es da wirklich zu meckern gibt. Man ist auf Reha und nicht in einem 4 Sterne Luxushotel. Und für eine Reha-Klinik war das echt gut. Seife gibt es außerdem auch schon in vielen Hotels nicht mehr ;-).
Anwendungen und Beratungen waren voll ausreichend, an manchen Tag sogar stressig, wenn 6 Termine anstanden.
Wie schon von vielen anderen betont, empfanden auch wir das Essen als sehr gut. Manchmal kam einem schon fast der Gedanke, gemästet zu werden, um wieder auf die Beine zu kommen.
Was auch uns nicht gefiel, das fehlende WLAN auf den Zimmern, das ist ja nun wirklich schon überall Standard. Durch die schlechte Mobilfunkverbindung gab es auch keine gute Alternative.
Auch die nicht zur Verfügung stehende Möglichkeit eine Nacht als Gast mit zu übernachten, fanden wir nicht ganz so gut. Mittels Gästebett wäre es schnell bewerkstelligt gewesen. So muss man als Gast für nur eine Nacht am Wochenende in einen Gasthof in der Nähe.
Und was mir als "Gast am Wochenende" überhaupt nicht gefallen hat, war das laute "Klavier-Konzert" am Sonntagnachmittag in der Cafeteria.
Durch das nicht sehr freundliche Wetter während des Aufenthaltes war man quasi gezwungen sich eine andere Lokalität für eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen zu suchen, um sich in Ruhe unterhalten zu können, wenn man nicht auf dem Zimmer sitzen wollte.

Durchweg überzeugend!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung und Essen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostata
Erfahrungsbericht:

Die Kritik von Nord1 an der Klinik Dr. Schedel ist für mich nicht nachvollziehbar. Nord 1 hat ja beim Lesen der Bewertungen feststellen können, dass die Klinik fast durchwegs positiv bewertet wird, was ihn überrascht. Mich überrascht dies überhaupt nicht, denn diese Klinik ist wirklich in allen Bereichen Spitzenklasse.
Ich war 2012 nach einer Prostataoperation für drei Wochen zur Nachbehandlung in der Klinik. Ich habe diesen Klinikaufenthalt sehr skeptisch angetreten, bin aber bereits nach wenigen Tagen von der Qualität der Klinik überzeugt worden.

- Die ärztliche und pflegerische Betreuung könnte nicht besser sein. Beim Aufnahmegespräch mit dem betreuenden Arzt werden die erforderlichen Anwendungen ausführlich besprochen und entsprechend verordnet. Statt sich nachträglich über zu wenige Anwendungen zu beklagen, hätte Nord1 sich in das Aufnahmegespräch besser einbringen müssen.

- Das Essen ist wirklich ausgezeichnet, abwechslungsreich und insbesondere gesundheitsbewusst gekocht. Im Vortrag über gesunde Ernährung wird noch einmal deutlich, welch großen Wert gerade die Küche der Klinik auf gesunde Ernährung und entsprechende Zubereitung legt. Besonders erwähnenswert ist das alle vier Wochen stattfindende Galadiner, welches durchaus Sternequalität besitzt.

Ich habe während meines Klinikaufenthalts auch mit vielen Mitpatienten über die Zufriedenheit mit dieser Klinik gesprochen und keinen gefunden, der unzufrieden war. Das Gegenteil war der Fall, alle waren begeistert und wollten, wenn es nötig sein sollte wieder die Klinik Dr. Schedel aufsuchen. Auch spricht die große Zahl derjenigen, die schon zum wiederholten Male die Klinik in Anspruch nahmen, schon allein für sich.

Ich kann die Klinik NICHT weiter empfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik NICHT weiter empfehlen!

Über die fast durchweg positiven Bewertungen bin ich überrascht, da ich während meines Klinikaufenthaltes viele andere Stimmen gehört habe, die die gleichen Dinge bemängelten, die ich jetzt auflisten werde.

- Der Speisesaal entspricht nicht den Fotos, die im Internet oder in der Klinikbroschüre zu sehen sind. Die Holztische sind nur mit einer kleinen Mitteldecke bestückt, und für die benutzten Servietten liegen Serviettenhüllen auf den Tischen. Pflanzen sucht man vergebens.

- Die Suppe wird im Blechnapf, der mit einem abgenutzten weißen Teller abgedeckt ist, auf den Tisch gestellt.

- Mittagessen gibt es von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr. Spätestens um ca. 12:00 Uhr wird der Teller mit dem Hauptgang auf den Tisch gestellt - auch wenn man noch nicht am Tisch sitzt. Ich fand das Essen nicht schmackhaft und denke, man sollte sich besonders in einem Haus, in der hauptsächlich Menschen mit einer Krebserkrankung sind, mehr Gedanken über gesundes und schmackhaftes Essen machen. An einem Tag gab es z.B. den sehr umstrittenen Pangasiusfisch und als Ausweichgericht gab es einen "gesunden" Germknödel. Abends warten viele Patienten schon vor der Öffnungszeit vor dem Speisesaal, da die besten Sachen schon nach kurzer Zeit weggeputzt sind.

- Das Zimmer war ok, aber die Matratze unbequem. Das Bett wurde nach 3fachem Bitten erst am elften Tag neu bezogen.

- Das Bad ist äußerst einfach und müßte längst modernisiert werden. Die Dusche liegt ca. 25 cm hoch. Es werden nur Handtücher gestellt und noch nicht einmal ein Stück Seife.

- Die Einführung bei der Ankunft war auch unzureichend. Der Weg zum Zimmer wurde nur kurz beschrieben. Es wurde mir nicht gesagt, dass man einen Schlüssel für den Fernseher mieten mußte, und es wurde auch nicht erwähnt, dass man sich im Speisesaal anmelden mußte, um einen Platz zugewiesen zu kriegen.

- Es wurden enttäuschend wenig Anwendungen verschrieben.

Tolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
vgl. Langversion
Kontra:
Krankheitsbild:
radikale Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann die Klinik nur weiterempfehlen. Kurz:
- super ärztl. Betreuung, super therapeut. Betreuung
- gesamtes Personal ( auch Zimmerservice) freundlich , hilfsbereit
- ich hatte nie das Gefühl "zu stören"
- Essen super aufwändig (inkl. Galadiner), toller Service im Speisesaal
- Zimmer völlig ausreichend und sauber. (Duschbereich z.T. renovierungsbedürftig ). Ich hatte ein Zimmer mit Balkon zum Park
- Gebühr für Fernseher etwas zu hoch ( 1,-- € würde m.E. reichen)
- WLAN im Cafe aus meiner Sicht ausreichend und preislich günstig
- toller Außenbereich

Meist zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Unterbringung- Essen - Personal
Kontra:
Fernsehgebühren zuhoch
Krankheitsbild:
Prostata-Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer-Essen und Personal super
Anwendungen sowie Fachvorträge sehr gut

Fernsehgebühr zuhoch da schlechter Ton

Internet günstig aber leider nur in der Cafeteria

das gesamte Personal sehr zuvorkommend

für Begleitperson wurde Rechnung nicht korekt bearbeitet

nach Rücksprache erfolgte Berichtigung

Hier kann man gesund werden.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Feundlichkeit, Sauberkeit
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Proststaektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 12 auf AHB nach Prostata-OP in der Klinik Prof. Schedel in Kellberg.
Das Haus ist wirklich zu empfehlen, man ist gut aufgehoben.
Ich habe auch andere Stimmen gehört, ich möchte darüber nicht urteilen, weil ich die Beweggründe nicht kenne. Es gibt aber auch Leute, die mit nichts zufrieden sind.
Man muß schon mit den Leuten reden, denn sie können ja nicht wissen, was mir fehlt, oder was mir nicht behagt.
Der Arzt der mich betreute ermunterte mich, wenn ich ein Problem hätte, kann ich ohne Termin zu Ihm kommen und es besprechen. Die Therapie stellte er auch gemeinsam mit mir zusammen.
Dann möchte ich noch die Freundlichkeit der Mitarbeiter loben, es ist wohltuhend von freundlichen Menschen umgeben zu sein.
Das Essen ist Spitze, morgens Büffet, abends Büffet, mittags kann man aus mehreren Gerichten wählen. Ich habe mittags und abends immer Salat mit dem herrlichen Knoblauch-dressing genommen.
Zwei Dinge am Rande möchte ich monieren, erstens gab es auf den Zimmern kein WLAN, es wäre für mich gut gewesen, meine geschäftlichen Sachen auf dem Zimmer machen zu können.
Zweitens wollte mich meine Frau am Wochenende besuchen, sie hätte ein Gästebett in meinem Zimmer aufgestellt, das war aber nicht möglich. In einer anderen Einrichtung war das möglich, vielleicht könnte man darüber nachdenken.

Eine rundum gelungene Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hier stimmt einfach alles, hervorragendes Personal
Kontra:
Fernsehgebühr
Krankheitsbild:
Nach Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier in dieser Klinik stimmt einfach alles, vom hochmotiviertem Personal, das immer freundlich und hilfsbereit war, vom Zimmerservice bis hin zum Chefarzt.
Die Zimmer sind alle neu gestaltet, alles Einzelzimmer.
Bei den Anwendungen wurde man immer freundlich empfangen und behandelt.
Das Essen ist super, besonders das Galamenü.
Frühstück mehr als super, Mittagessen super, Abendessen sehr gut.
Ansonsten eine kleine Anmerkung, beim Abendessen, wäre manchmal weniger etwas mehr !

wieder auf die Beine gebracht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Urlaub kann nicht schöner sein
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach Prostata-OP
Erfahrungsbericht:

Eine rundum sehr zufriedenstellende Anschlußrehabilitation.
Es wird sehr viel Verständnis für die eigene Situation entgegen gebracht und im Therapieplan berücksichtigt. Die medizinische Behandlung ließ keine Wünsche offen. Aus den ärztlichen Vorträgen konnte für die Zeit danach viel mitgenommen werden.
Ein besonderes Lob gehört der Küche. Was hier geboten wurde, macht einen Sterne-Restaurant alle Ehre. Zu jeder Mahlzeit ein sehr umfangreiches Salatbuffett. Das Mittagessen war für jeden Genieser eine Freude. Das Buffett am Abend war einsame Spitze.
Nicht zu vergessen sind die Abende in fröhlicher Runde in der Cafeteria. Sehr zu empfehlen ist ein Besuch in Passau. Sehr schöne Spaziergänge in die Umgebung.

Reha-Ziel zu 100 % erreicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf alle Wünsche und Fragen wird eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sowohl Ärzte, Pflegepersonal, als auch Therapeuten) Der behandelnde Arzt kannte seinen Patienten und war wirklich sehr aufmerksam, Programm wird auf persönliche belange abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent, strukturiert und freundlich)
Pro:
Einfach empfehlenswert! Ärzte u. Personal kennen Ihre Patienten, freundlich u. kompetent, Sauber u. sehr gut geführtes Haus, super Küche mit leckerem Essen
Kontra:
Fernsehgebühren, Beschilderung der Nordic-Walking Strecken, Zimmer mit altem Standard, Fenster der Cafeteria , näheres siehe im Erfahrungsbericht unter negatives
Krankheitsbild:
Lymphdrüsenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positives:
Ich habe mich aufgrund dieser Klinik-Beurteilungen u. ohne persönliche Empfehlung für die Klinik Prof. Schedel entschieden!

Und das war gut so, denn ich fand mich in meiner Entscheidung bestätigt, wurde nicht enttäuscht und war rundum sehr zufrieden.

Ich hab mich von Anfang an wohl gefühlt, so dass sich Körper, Geist u. Seele erholen konnten.

Die Reha-Maßnahmen und medizinische Betreuung wurden sehr gut auf mich als Patienten abgestimmt.

Besonders erwähnenswert finde ich, dass das gesamte Personal, vom Zimmerservice, über Küchenpersonal bis hin zu Büro- und Laborpersonal, Schwestern, Therapeuten und Ärzten allesamt sehr freundlich waren. Ich fühlte mich nie gehetzt und hatte den Eindruck, dass man sich für all meine Belange sehr viel Zeit nahm. Ich kam mir eher wie ein "Gast" als ein "Patient" vor.

Die Einrichtung selbst, mit Ihren Anwendungsbereichen ist sehr sauber, hat ein tolles Fitnesscenter, ein schönes Schwimmbad mit Außenanlagen die sauber und gepflegt sind.

Die Küche ist der Brüller:
Essen vom feinsten, selbst wie bei mir, mit Reduktionskost.
Einem Super Galabüffet - leider nur alle 4 Wochen. Da kann sich manches sogenannte Restaurant, wirklich ne Scheibe abschneiden! Auch das Frühstücks-und Abendbüffet waren Top.

Herzlichen Dank dem Klinikum Prof. Dr. Schedel in Kellberg.

Sehr empfehlenswert mit Höchstbenotung!!!

Wenn gelobt wird, dann darf auch etwas konstruktive Kritik geübt werden:
1. Die Fernsehgebühr mit 2,-- €/Tag erscheint etwas zu hoch (1,-.€/Tag hätte auch gereicht), aber davon kommen wohl die schwarzen Zahlen her, welche die Klinik schreibt!
2. Ich hoffe, dass mein Zimmer, welches noch einen alten Standard hatte, bald renoviert wird. Aber da bin ich zuversichtlich, denn wie man sieht, ist die Klinik dabei, die Zimmer sukzessive zu renovieren!
3. In Anbetracht der Tatsache, dass ich auf der Reha auch Nordic Walking machen durfte/musste, ist die Beschilderung der Nordic-Walking Strecken, zum Teil schon sehr mangelhaft (fehlende oder falsch platzierte Schilder)! Sollte mal überarbeitet werden!
4. Alles war wirklich sehr, sehr sauber, aber die Fenster der Cafeteria sollten doch mal öfters geputzt werden! Vor allem, weil man da so einen schönen Ausblick in die Natur hat (bzw. hätte)!!!

MIR HAT ES SUPER GEFALLEN

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ESSEN PERFEKT; SAUBER; FREUNDLICHKEIT; GUTE ÄRZTE;
Kontra:
FERNSEHGEBÜHREN
Krankheitsbild:
GEBÄRMUTTERKREBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

HIER IST MAN IM GANZEN HAUS IN GUTEN HÄNDEN; DIE ZIMMER SIND SCHÖN UND SAUBER; SCHADE DAS MAN FÜR DEN FERNSEHER 2 € AM TAG ZAHLEN MUSS; SUPER FITNESSSTUDIO;SEHR SCHÖNES KLEINES SCHWIMMBAD:DAS ESSEN IST DER HAMMER;NUR VOM FEINSTEN (BÜFFET) ; DIE AUSSENANLAGEN SAUBER UND GEPFLEGT; ICH WÜRDE DAS NÄCHSTE MAL EIN AUTO MITNEHMEN; BUSVERBINDUNGEN FÜRN SAMSTAG SIND NICHT SO GUT; SONNTAG FÄHRT GAR KEIN BUS; UND UNTER DER WOCHE KANN MAN JA SOWIESO NIRGENDS HIN; DIE BEHANDLUNGEN UND VORTRÄGE DAUERN BIS CA 16 UHR; MIR HAT DAS TEDDYBÄREN BASTELN ; DAS 2MAL DIE WOCHE STATT FINDET ;SEHR GEFALLEN. ALSO ICH KANN DIE KLINIK NUR EMPFEHLEN:

Ankommen-Wohlfühlen-Auftanken

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Kontras muß man wie die Nadel im Heuhaufen suchen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Aufnahme- u. Entlassgespräch hätten ausführlicher sein können)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sowohl Ärzte, Pflegepersonal, als auch Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr strukturiert)
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Gebühren für die Freischaltung des Fernsehers
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im März aufgrund dieser Beurteilungen u. ohne persönliche Empfehlung für diese Klinik entschieden u. wurde nicht enttäuscht. Ich hab mich von Anfang an wohl gefühlt, sodass Körper, Geist u. Seele sich erholen u. auftanken konnten. Hierzu haben auch die überschaubare Größe der Klinik, deren Personal und die Natur des südl. Bayer. Waldes ihren Beitrag geleistet
Die Abstimmung der Behandlungen u. der Terminpläne mit den Ärzten kann ich nur loben. Es waren auch genügend kompetente Ärzte im Hause, welche man ohne große Terminabsprachen kontaktieren konnte (auch ein Chef-Arzt-Termin war kein Problem). Das Essen ließ keine Wünsche offen (Frühstücksbüffett, Auswahl versch. Mittagsgerichte, kalt-warmes Abendbüffett). Das Personal im Speisesaal war sehr zuvorkommend u. den Patientenwünschen gegenüber immer aufgeschlossen. Die Cafeteria füllte die Lücke am Nachmittag mit selbstgebackenen Kuchen u. Eis. Auch die Freizeitaktivitäten bzw. zusätzlichen Veranstaltungen am Abend od. Wochenende waren umfangreich (Ausflüge ins benachbarte Österreich od. Passau, Qi Gong, div. Ausstellungen. Bastelkurse, Musikabende, Filmvorträge, Fachvorträge) u. gut organisiert. Die Klinik ist in allen Bereichen für die Wünsche u. Anregungen der Patienten offen. Wenn man miteinander spricht kann man auch vieles verändern od. verbessern !! Die Zimmer waren sehr behaglich u. auch das Reinigungspersonal gab sein Bestes. Ich werde meine Folge-Reha im nächsetn Jahr wieder für diese Klinik beantragen.

Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Professionell, menschlich,immer für uns Patienten da
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03.05. bis zum 31.05.2012 zur Reha (AHB) in dieser Klinik.
Ich bin sehr zufrieden. Alles ist auf den Patienten abgestimmt. Die Rehamaßnahmen und medizinische Betreuung sind hervorragend. Das Fachpersonal ist super und sehr liebevoll zu den Patienten. Das trifft auch auf das Servicepersonal und die Administration zu. Hier hatte ich wirklich Zeit mich zu sammeln und mich auf meine Gesundheit zu konzentrieren.

Verpflegung, Anwendungen, Betreuung, Ausstattung, alles bestens

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragendes Essen, freundliches u. kompetentes Personal, sehr gut geführtes Haus
Kontra:
keines
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

hervorragende Verpflegung, zielführende Anwendungen auf hohem qualitativen Niveau, kompetente, höfliche und immer freundliche Betreuung, sehr gute Ausstattung. Dies alles führte zu einer äußerst guten und effektiven Anschlußheilbehandlung, die mir einen großen Gesundungsschub gab.

Erstklassig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Leckeres Essen und Freundlichkeit
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur unbedingt weiterempfehlen!. Ich war im März 2012 dort zur Anschlussheilbehandlung und fühlte mich in allen Bereichen sehr gut aufgehoben. Besonders erwähnenswert fand ich, dass das gesamte Personal, vom Zimmerservice, über Küchenpersonal bis hin zu Büro- und Laborpersonal, Schwestern, Therapeuten und Ärzten allesamt sehr freundlich waren. Ich fühlte mich nie gehetzt und hatte den Eindruck, dass man sich für all meine Belange sehr viel Zeit nahm. Ich kam mir eher wie ein "Gast" als ein "Patient" vor. Das Essen war hervorragend! So manches Kreuzfahrtschiff oder hochklassiges Hotel könnte sich in Sachen Ausgewogenheit, Optik und Vielfältigkeit noch eine gewaltige Scheibe abschneiden. Zudem erwähnenswert war, dass vieles täglich frisch zubereitet und selbst gemacht wird ( z.B. selbstgebackenes Brot). Selbst Individualwünsche nahm das Personal freundlich und geduldig auf. Auch die Fachvorträge waren sehr gut verständlich und haben meinen Wissensstand über den Umgang mit der Krebserkrankung erheblich erweitert. Meine Reise aus dem hohen Norden in die Klinik dort hat sich auf jeden Fall voll gelohnt. Ich würde wieder dort hinfahren.

Eine gelungene AHB

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der behandelnde Arzt war wirklich aufmerksam und hatte immer ein offenes Ohr.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ruhe, gutes Essen, Ruhepausen zwischen den Anwendungen
Kontra:
Nur 1 Waschmaschine, Sitzgelegenheit im Bad fehlt.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt etwas abseits, aber die Ruhe tut gut. Das Personal ist freundlich, der Hausmeister hilfsbereit, etwas störend waren die Umbauarbeiten im Haus. Die Therapeuten waren aufmerksam (Ausnahmen bestätigen die Regel) sowie sehr lehrreich. Mein behandelnder Arzt war wirklich gut! Die Vorträge waren hilfreich.

Geradezu bombastisch war das Galamenue, das ich 2 x miterleben durfte. Ein Genuss!! Das Essen ist abwechlungsreich mit viel Salat, was mir sehr entgegenkam. Kurzum, ich kann überwiegend nur Gutes sagen.

Ich war dabei und fühlte mich wohl

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung, Anwendungen, Betreuung, Ausstattung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich nur sehr herzlich bedanken für die 1a Betreuung und den vielen Möglichkeiten Kraft zu tanken für den Alltag.
Dafür war ich in der Klinik überdurchschnittlich gut aufgehoben.

Nicht zuletzt deswegen bin ich nun zum 3. Mal in dieser Klinik und
freue mich schon darauf.

Wer sich für diese Klinik entscheidet wird erstaunt sein wie individuell auf jeden Einzelnen mit seinen Belangen eingegangen wird.

Ich kann diese Klinik mit allem was dazu gehört nur wärmstens weiterempfehlen.

Total empfehlenswert!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (positive, aufbauende Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gesamt sehr gut
Kontra:
nein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzlichen Dank dem Klinikum Prof. Dr. Schedel in Kellberg!!!!

Anfangs war ich nach meiner Total-OP an der Prostata gegen eine AHB aber ich wurde eines Besserem beleert.

Ohne die warme, fürsorgliche Hilfe in diesem Hause, kann ich mir eine weitere Genesung gar nicht vorstellen.
Schon am Empfang wurde mir klar, da bist Du sehr gut aufgehoben und das bestätigte sich im Laufe der gesamten AHB.

Das gesamte Personal ist auf den Patienten so einfühlsam eingestellt, dass man es sich gar nicht besser Wünschen kann.
Die Behandlungen sind terminlich und fachmännisch auf den Patienten abgestimmt, so das man sich täglich auf die Anwendungen freuen kann.
Ja, was soll ich sonst noch sagen, ach ja das Essen, hier kann sich manches Hotel eine dicke Scheibe abschneiden, was da einem täglich serviert wird, der Hammer!!

Das High-light ist natürlich das Genieser-Menü, dass in den 3 Wochen ein mal durchgeführt wird, ein Augen- und ein Gaumenschmaus, dass ist oberaffengeil!!
Ich kann Ihnen dieses Klinikum, in einer sehr ruhigen, schönen
Landschaft nur empfehlen, wenn Sie die Wahl haben, dann
das Klinikum Prof. Schedel in Kellberg mit seinem wunderbaren Personal. Ich vergebe für dieses Haus die höchste Punktebewertung mit Stern und werde gerne wieder
kommen. Sehr empfehlenswert!!!

Hier darf ich sein, wie ich mich fühle

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf alle Wünsche und Fragen wird eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr einfühlsam und kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich - Profis mit Herz)
Pro:
ALLES
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte Mitte Januar 4 Wochen in dieser Klinik meine AHB nach einer kompletten Brustkrebsbehandlung (Operation, Chemo, Strahlen) antreten und freute mich schon Wochen vorher darauf, denn anhand der Klinik Webseite und des Bewertungsportals war alles gut. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen! Nach einem herzlichen Empfang wurde mir mein schönes Zimmer zugewiesen und alle Zusatzwünsche wurden prompt erfüllt. Die ärztliche Betreuung war warmherzig und ausführlich. Der therapeutische Wochenplan war ausgewogen, jedoch stets auch änderbar, so dass nie Langeweile oder Überforderung auftreten konnte. Die Verpflegung war so fantastisch, dass sich so manches Hotel eine große Scheibe davon abschneiden könnte!!! Für jeden Geschmack, für jede Diätform, für jeden Magen und für jedes Auge - super! Das Galadiner hat dann erneut alles übertroffen. Das gesamte Personal gibt sich die größte Mühe, die Patienten optimal zu versorgen. In allen Bereichen arbeiten Spitzenkräfte und das beginnt mit den Reinigungskräften, den Rezeptionsdamen und Verwaltungsangestellten, den Servicekräften und Köchen, geht über Schwestern und Pfleger bis hin zu Therapeuten und Ärzten. Hier möchte ich mich nochmals bei allen bedanken!!! Die Zusatzveranstaltungen boten für jeden Geschmack etwas und die Abendgestaltung ergab sich durch geplante Abende wie Modenschauen, Musikdarbeitungen o.ä., ein Miteinander mit anderen Patienten in der Cafeteria oder beim Malen, Basteln, Chi Gong oder Specksteinfeilen. Besonders Letzeres hat mich so fasziniert, dass ich für zu Hause ein neues Hobby fand.
Fazit: eine perfekte Rundumbetreuung in allen Bereichen! Ich freue mich bereits jetzt schon auf das nächste Jahr, denn ich hoffe, dort den nächsten Teil der Reha verbringen zu dürfen.

hier stimmt einfach alles

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

... mit gemischten Gefühlen kam ich in Kellberg an und wurde schon an der Rezeption sehr freundlich empfangen. Das tat nach der langen Bahnfahrt gut. Sehr erfreut war ich, als ich dann meine kuschelig warme Mansarde betreten hab, wo alle Annehmlichkeiten vorhanden sind. Hier kann an Geräumigkeit und Bequemlichkeit kein Hotelzimmer mithalten. Die Klinik ist sehr weiträumig und ich hab ein paar Tage gebraucht, bis ich mich überall zurechtgefunden hab. Aber man spricht deutsch und auch unter den Mitpatienten ist eine ungezwungene freundliche Athmosphäre. In der Schwesternbasis wird man sehr freundlich behandelt und auch die Ärzte und Therapeuten sind sehr zuvorkommend und haben immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte.
Die Therapiepläne waren so abgestimmt, dass ich zwischendurch immer wieder bisserl Zeit für mich hatte - sei es um zu lesen und die Seele baumeln zu lassen oder für einen Cappuccino in der Cafeteria. Sehr gerne hab ich auch das schöne Hallenbad genutzt und bin etliche Bahnen geschwommen. Zweimal die Woche habe ich einen Malkurs besucht und konnte dank professioneller Hilfe durch die Passauer Künstlerin schöne Bilder mit nach Hause nehmen. Diese kreative Bschäftigung hat mir so gut gefallen, dass ich daheim weitermachen werde.
Das tägliche Highlight waren die Essenszeiten im Speisesaal, wo die Küchenchefs für jeden Geschmack leckere bekömmliche Gerichte auf den Tisch zauberten. Die Bufetts waren ein Traum.
Alles in allem waren die drei Wochen Reha eine sehr schöne gesundheitsfördernde Zeit für mich, in der ich neue Kräfte sammeln konnte und bin dankbar für den schönen Aufenthalt. Und wenn es mir möglich ist, komme ich gerne nächstes Jahr wieder.

Balsam für Köper und Seele

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles hat gepasst
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer sind sauber und gepflegt. Das Personal ist supernett, freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte gehen 100% auf die Bedürfnisse der Patienten ein und reagieren sofort, sind jederzeit ansprechbar (großartig!!). Ich entschied mich für dieses Haus aufgrund dieses Portals und dass alle Patienten schrieben, das Haus sei so positiv. Kann ich nur bestätigen. Alle Verordnungen haben gepasst. Und das Essen ist so etwas von gut! Da fällt es wirklich schwer abzuspecken. Ich hätte wahnsinnig gern verlängert, aber leider braucht mich meine Famiele Daheim. Ich sehe die 3 Wochen als großes Geschenk und hoffe sehr, dass ich nächstes Jahr wieder in die Klinik von Prof. Dr. Schedel fahren kann. Für mich war das Balsam für meine Seele.

Das Wohlbefinden des Patienten steht an oberster Stelle

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Programm wird auf eigene Wünsche abgesimmt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beweglichkeit des Armes wurde vollständig wiederhergestellt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
man wird zu nichts gedrängt
Kontra:
?
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Motto der Klinik lautet: der Patient soll sich rundum wohlfühlen! Genau so wird man behandelt, man kann frei die Wünsche äußern und was man mit der Reha erreichen möchte. Es gibt viele Angebote für alle Bereiche und man wird zu nichts gezwungen. Die Stimmung zwischen den Patienten ist äußerst positiv und lustig und auch vom Personal wird man immer nett und rücksichtsvoll behandelt. Das Essen ist klasse. Die Einrichtung wird regelmäßig renoviert, sehr gepflegt. Anreise mit eingenem Auto ist empfehlenswert, da die Einrichtung wunderschön in der Landschaft liegt, aber der Busverkehr nach Passau ist ausbaufähig. Mir hat die ungezwungene Atmosphäre gefallen! Es gab viele interessante Gespräche mit anderen Patienten, meistens abends beim Wirt und ich würde mich auch nächstes Mal für diese Klinik entscheiden! Heimfahrten sind übrigens durchaus erlaubt.

Drei Wochen Reha - fast wie Urlaub!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Ärzte/Mitarbeiter, die ruhige Lage und die Küche
Kontra:
mir fällt absolut nichts ein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war mein zweiter Aufenthalt in der Klinik und ich würde am liebsten jedes Jahr dorthin fahren ;-). Letztes Jahr hatte ich zuerst Angst, dort auf von der Krankheit gezeichnete und tieftraurige Menschen zu treffen. Auch in diesem Jahr war ich begeistert von der guten Stimmung unter den Patienten, ich habe wieder schöne Freundschaften geschlossen. Die Ärzte, in meinem Fall der ltd. OA, nehmen sich sehr viel Zeit, gehen auf alle Fragen ein und gerade im letzten Jahr, war ich durch diese Gespräche sehr gestärkt. Nie hat sich ein Arzt so lange mit mir über meine Ängste bzgl. meiner Krebserkrankung unterhalten und mir dabei so sehr geholfen. Eine Therapie hat meinen Zustand in diesem Jahr auch außergewöhnlich stark verbessert. Alle Mitarbeiter der Klinik sind sehr freundlich und hilfsbereit, die Therapeuten bemühen sich sehr, die verschiedenen Bewegungstherapien abwechslungsreich zu gestalten.
Das Essen schmeckt traumhaft und ich musste sehr aufpassen, nicht zu viel auf meinem Teller zu laden - großes Lob an die Küche (der Knoblauchsauce weine ich schon sehr nach :-)). Als Vegetarier war ich jeden Tag voll zufrieden und beim täglichen Salatbuffet blieb sowieso kein Wunsch offen. Die Klinik ist nicht zu groß ausgerichtet, man fühlt sich schnell mit allem und jedem vertraut. Man lernt sich schnell bei den verschiedenen Therapien kennen und trifft sich dann auch für einen Spaziergang oder zum Spielen in der Cafeteria. Die Klinik liegt sehr ruhig in einem riesigen Park mit verschiedenen Tieren - wirklich sehr erholsam! Ich habe mich wieder sehr wohl gefühlt und kann diese Klinik sehr empfehlen!!

Erholungswert unübertroffen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war mir bislang unbekannt. Naja dachte ich, lass Dich überraschen. Ich war schon 4 x auf REHA, jedesmal wo anders und hatte schon so meine Vorstellungen von einer Kurklinik.
Meine AHB war vom 25. Mai bis 15. Juni und was ich in Kellberg erlebt habe, übertrifft meine bisherigen REHAS in jeder Hinsicht.
Ob es das Personal bei der Aufnahme war, das Küchenpersonal, medizinisches Personal oder meine betreuende Ärztin . Alle haben ohne Ausnahme meine Erwartungen weit übertroffen.
Ich konnte nichts feststellen wo es irgendwo gemangelt hätte.
Auch die Therapeuten sind alle sehr motiviert, gehen auf die Patienten ein, geben sich große Mühe. Sie arbeiten nicht lediglich ihre Patientenliste ab, nein, jeder einzelne Patient ist wichtig und wird als Person sehr ernst genommen.
Auch die Gymnastiklehrer(in) sind unübertroffen in ihrem Engagement.

Die Küche ist ohne Übertreibung mit einem 4 Sterne Hotel zu vergleichen.
Die Auswahl der Speisen fiel jeden Tag aufs Neue schwer und man muß acht geben, dass man nicht zuviel zunimmt.

Die 1. Woche war ich noch gesundheitlich am Boden, besonders pshychisch. Das änderte sich aber sehr schnell und ich konnte mich wirklich von 3 vorangegangenen OPs erholen.

Wenn man mit dem Auto anreist (kostenloser Parkplatz) ist die ruhige Lage der Klinik auch kein Problem.
In Passau ist man in 15 Minuten oder man kann Ausflüge nach Österreich oder in den Bay. Wald machen.
Aber auch ohne Auto gibt es eine Busverbindung nach Passau, oder man fährt halt dann mit Mitpatienten mit, oder man nimmt an den Ausflügen am Wochenende teil, welche von der Klinik organisiert werden.

Ohne Vorbehalte kann ich die Klinik aufs Beste empfehlen. Gerne komme ich das nächste Jahr wieder nach Kellberg in die Klinik Prof. Dr. Schedel.

Drei Wochen – ein Erlebnis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja, das war's!

Drei Wochen in der Klinik Prof. Schedel – ein Erlebnis! Ein Erlebnis für den Körper, ein Erlebnis für Geist und Sinne. Mit gespannter Erwartung habe ich die Reise zur Klinik angetreten und wurde schon im Eingangsbereich überrascht: Kein Krankenhaus- oder Klinikduft in der Luft, sondern freundliche Frauen in der Rezeption, die einem Hotel alle Ehre machen würde.
Faszinierend der unbürokratische Aufnahmevorgang, schon hatte ich mein Superzimmer bezogen.
Und dann der Arzt, in dessen Hände mich die Verantwortlichen gegeben haben: Ein freundlicher Mann mit viel Zeit für mich als Patient, der ihm die Sorgen und Öte anvertrauen konnte. Schon bald hatten auch wir ein ausgezeichnetes Programm für die nächsten drei Wochen erarbeitet, das bestimmt keinen Leerlauf bringen sollte. Ich wollte noch mehr, der Arzt wies aber (zu Recht) auf meine angeschlagene Gesundheit hin, die es ja zu verbessern galt.
Und das ist im Zusammaenwirken aller Kräfte dieser Klinik – vom Haustechniker, über Schwestern, Ärzte, Therapeuten, Köche und Servicepersonal bis hin zum Zimmerservice – bestens gelungen ist.
Schon heute freue ich mich auf nächstes Jahr, wünsche der Klnik weiterhin viel Erfolg in der Betreuung vieler Frauen und Männer, die wirklich der Hilfe bedürfen.

erste Reha, super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ruhe und Entspannung
Kontra:
nichts für Pistengänger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu meiner ersten Reha war ich vom 10.5.11-5.6.11 in der Klinik von Prof. Schedel. Ich war und bin begeistert.
Ruhige traumhafte Lage, ideal zur erholen und wandern.
Das gesamte Personal war super.
Ärzte die immer ein offenes Ohr haben und Wünsche schnell umsetzen.
Therapeuten die motiviert, sehr gut geschult sind und dich nach deinem Möglichkeiten aufbauen und fitmachen.
Die Küche sorgt für leckeres, abwechsklungsreiches Essen, das mit jedem Hotel mithalten kann.
Der Service reagiert schnell auf Wünsche und Änderungen.
Die Zimmer sind freundlich,hell und sauber.
Auch die Patienten waren positiv eingestellt,
ich fand schnell Kontakt und Erfahrungsaustausch.
Hab mich sehr wohlgefühlt und gut erholt.
Empfehlenswert!

Beste Klinik weit und breit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Personal, Essen vom aller Feinsten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits das 2. Mal da, letztens im März 2011 und freue und hoffe, dass ich nächstes Jahr wiederkommen darf.

Die Ärzte sind Top, man kann sich zu JEDER Zeit an die Ärzte wenden. Sie haben IMMER Zeit und ein offenes Ohr für ALLE Belange und Sorgen. Ich wünschte, alle Ärzte wären so.
Verwaltung und Ablauf sind einmalig organisiert. Man muss niemals auf eine Anwendung länger als max. 5 Min. warten. Anwendungen sind einmalig. Man kann Wünsche äußern, was man gern hätte oder nicht so gern. Es wird auf den Patienten individuell eingegangen. Zimmer sind groß und sonnig, sehr sauber und zweckmäßig und mit Balkon. Das gesamte Personal, angefangen vom Hausmeister, Reinigungsdamen, Schwestern und Pfleger, Bedienungen, Therapeuten und Ärzte sind einmalig super nett, freundlich, hilfsbereit und immer für sämtliche Belange offen. Das Highlight ist das Essen. Besser kann es in keinem Hotel sein. Ganz zu schweigen vom Gala Diner. Ein einziger Traum. Es ist wirklich für ALLE etwas dabei. Egal ob Vegetarier, Fleischesser, oder Liebhaber von Mehlspeisen. Man muss nicht den "fettigen Schweinebraten" essen. Die Treffen in der Cafeteria sind genial und mit nichts zu vergleichen. Ich war noch niemals mit so vielen kranken Patienten zusammen, die eine solche positive Stimmung verbreitet haben. Wer das nicht erlebt hat, kann es sich nicht vorstellen, wie man hier neu aufblüht. Die Natur rundherum ist vollkommen in Ordnung. Wer hier ein Vergnügungsviertel sucht, ist falsch am Platz. Aber ich denke man soll sich auch erholen und ausruhen, und nicht halli galli machen. Für das ist man nicht hier. Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen und freue mich bereits auf nächstes Jahr.

1 Kommentar

Sally12 am 13.02.2012

Was sie über den guten Kontakt mit den Ärzten schreiben u. das sie immer ein offenes Ohr für einen hatten, kann ich leider nicht bestätigen.
Mein Mann hat am 28.12.11 seine 2. Chemo beendet (nach Lymphknotenmetastasen im Aortenbereich) und war vom 14.1. bis 7.2.12 zur AHB in der Klinik Dr. Schedel. Da mein Mann durch die Chemo total schlechte Blutwerte hatte, mussten sie regelmässig kontrolliert u. behandelt werden, mit Spritzen (Epo u. Eisen) was vom HA gemacht wurde. Leider war das in Kellberg nicht so. Mein Mann hat den zuständigen OArzt gebeten, doch bei ihm die Laborwerte zu kontrollieren, da sie durch die Chemo sehr schlecht wären. Das wurde auch 1 x gemacht u. er bekam Eisentabletten, das war alles. Diese konnte er nicht nehmen, da er eine Verstopfung bekam. Mein Mann machte ihn aufmerksam, dass er privatversichert sei u. die Verordnung kein Problem wäre, was nichts geändert hat.
Was mein Mann positives mit nach Hause nahm, war die Möglichkeit, die Muskeln durch Fitnisgeräte u. Gymnastik wieder etwas aufzubauen. Er war ja fast 3 Monate stationär zur Chemo.
Ich denke, dass viele Patienten zufrieden sind, deren Behandlung länger zurückliegt. Wir hatten mehr Erwartungen an eine onkologische Rehaklinik, als gutes Essen u. schönes Haus.

AHB in Kellberg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Febr. 2011 zur AHB in der Klinik Prof. Schedel und war sehr zufrieden mit der Betreuung, mit den Anwendungen und den Sport- bzw. Entspannungsangeboten. Das Essen hat mir sehr gut geschmeckt und bei der Auswahl findet man sicher immer etwas Passendes.... auch wenn man z.B. beim Abendessen erst 5 oder 10 Min. nach Öffnung des Speisesaals kommt :-)
Das gesamte Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Auch mit dem Zimmer war ich zufrieden.
Schade allerdings, dass im Zimmer das W-Lan nicht funktionierte, dazu musste ich mit meinem Notebook in die Cafeteria gehen. Auch der Handyempfang ist nicht überall im Haus optimal, kommt aber auch aufs Handynetz an.
Aber das sind nur Kleinigkeiten, über die ich mich nicht aufgeregt habe. Hat ja auch seine Vorteile ;-)
Ich werde auf alle Fälle versuchen, nächstes Jahr wieder nach Kellberg zu kommen.

Meine Erfahrungen...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im Januar 2011 das 5. Mal in Kellberg gewesen. War wieder mit dem Aufenthalt, Betreuung und Behandlungen sehr zufrieden.
Kann so negative Bewertungen von Patienten nicht nachvollziehen. Die Ärzte gehen auf die Patienten ein, besonders möchte ich den ltd. Oberarzt hervor heben. Die Anwendungen werden meines Erachtens sehr gut auf die einzelne Person abgestimmt.
Bei den Mahlzeiten findet man sehr große Auswahl. Es ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei.
Ich fühle mich immer sehr gut aufgehoben. Das gesamte Personal - egal ob Schwestern und Pflegern, Therapeuten oder Servicepersonal ist immer sehr freundlich und zuvorkommend.
Auch zu den anderen Patienten findet man immer leicht Anschluss, egal ob jung oder alt. Es kommt immer auf einen selbst an, ob man überhaupt Kontakte knüpfen will.

2 AHB-Aufenthalte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits 2 AHBs in Kellberg verbracht.
1. Mal 5 Wochen nach Prostata-OP. 2009
2. Mal 3 Wochen nach Bestrahlung. 2011

Ärzte super, Personal freundlich und kompetent, Anwendungen super. Unterbringung und Verpflegung super.

Gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Ganz wenig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2010 war ich als AHB Patient in Kellberg in der Prof. Schedel Klinik und ich war sehr zufrieden. Die Beratung war sehr gut.
Die Therapeuten gehen sehr gezielt auf die Belange des Patienten ein was meiner Meinung als AHB Patient sehr wichtig ist. Das Pflegepersonal ist sehr freundlich und auch sehr hilfsbereit. Das Zimmer war sehr schön und der Zimmerservice war wirklich super und zuvorkommend .
Das Essen war sehr gut und das abendliche Buffet mit sehr großer Auswahl war das Tüpfelchen auf dem i. Ich freue mich dass ich demnächst wieder eine Reha in Kellberg machen darf. Einen kleinen Wermutstropfen ist allerding meiner Meinung nach der etwas hohe Preis für ein Miet TV Gerät. Aber na ja man kann nicht alles haben .

Für mich Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Engagement des Arztes? Nur als es um die verlängerung ging)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
schöner Park im Sommer bei gutem Wetter, gute Massagen, WLAN
Kontra:
drumrum nix außer Natur, fettiges zu deftiges Essen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Kommentare

beru am 21.01.2011

2010 war ich selbst in der Rehaklinik Dr.Schedel und ich war sehr zufrieden. Sicher gibt es auch mal was das nicht so Optimal ist aber dafür alles schlecht machen zeugt nicht gerade von Gemeinschaftssinn. Das Essen war auf jeden Fall sehr gut und was das Buffet am Abend angeht ist die Auswahl so groß dass man sicher nicht zum fettigen Schweinefleisch
greifen muss. Zum Thema Hallenbad nur soviel sicher ist es nicht schön wenn jemand der Inkontinent ist sich im Wasser tummelt aber ich denke dass niemand der ein bischen Anstand hat ins das Bad geht. Und was haben sie gegen Natur? Sehr viele Menschen würden viel Geld ausgeben um Natur zu erleben wenn sie nur könnten und Sie bekommen sie gratis.
Sie sollten bei einer eventuellen neuen Reha dem Kostenträger vorab schon mitteilen was sie sich vorstellen.
Ein 4 Sterne Hotel in einer Großstadt wo die "Patienten"
nicht älter als 40 Jahre alt sind. Viel Glück

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht nur Reha!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Schön, das man nicht nur Pat. ist sondern auch Mensch
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was ích in dieser Klinik erfahren, Lernen und Trainieren durfte gleicht nicht einer Klinik, sondern eher einen Urlaub auf einen Kreuzfahrtschiff. Nach einer entäuschtenten Reha-Maßnahme im Frühjahr nicht weit weg von Kellberg war das was ich hier erleben durfte ein körplicher kulinarischer HOCHGENUSS.

Ich DANKE allen Mitarbeitern (Service; Behandlung; Dokter; Therapeuten und alle anderen die ich vergessen habe für diesen Reha Aufenthalt)

So Gott will wünsche ich mir das ich diesen Haus wieder besuchen darf!!

Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2011... Mit den höchsten Gut "GESUNDHEIT"

Fast nichts negatives

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Die Schlacht am Büffett
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Abgesehen von der allabendlichen Schlacht am Büffett und der Kürze der Essenszeit am Abend ist die Klinik sehr empfehlenswert.

genau wie ich mir das vorgestellt habe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ich habe mich sehr wohlgefüllt
Kontra:
die Badlüftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal auf Reha und ich war sehr begeistert von der Klinik. Das Essen war sehr sehr gut und ausreichend. Die Bedinungen waren sehr nett und hilfsbereit.Die Ärzte und Pflegepersonal sind sehr zuvorkommend. Es hat mir sehr gefallen, dass man jederzeit zu Ihnen kommen konnte ohne Termin oder auch auf dem Gang, wenn man etwas auf dem Herzen hatte.Das gleiche kann ich auch über die Therapeuten und dem Zimmerservice sagen. Die Zimmer sind sauber und grosszügig eingerichtet, nur die Badlüftung hat genervt, weil sie so lange nachgelaufen ist. Auch Nachts hat man die Lüftung von den Nachbarzimmern gehört. Noch etwas zu den Sparschweinchen, man braucht ja nichts reinschmeissen wenn ich aber zufrieden bin gebe ich gerne was.Die Vorträge sind sehr interressant und auch das Freizeitangebot ist gut.Das Schwimmbad war immer sauber, auch der Fittnessraum. Ich habe mich sehr gut erholt und danke allen die dazu beigetragen haben.

AHB und REHA mit durchschlagendem Erfolg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hier gibt es gar nichts zu meckern
Kontra:
muß noch gefunden werden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich selbst im Pflegebereich arbeite ,kann ich nur sagen,das es sich um sehr freundliches und kompetentes Personal handelt,angefangen beim Zimmerservice bis zur Ärzteschaft!Man bemerkt auch nichts von einer gewissen Hierachie wie es oft in Kliniken vorherrscht,sondern es ist ein freundliches Miteinander in jeder Beziehung.Bin nun auch aus diesem Grund das zweite Mal hier!

Rehafabrik und Gelddruckmaschine

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Garten
Kontra:
Mittelmäßige Therapeuten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Garten und die Rindviecher sind sehr schön. Mein Zimmer war ok, nachdem ich mich erfolgreich gegen ein verrauchtes Zimmer gewehrt hatte. Die Therapeuten sind mittelmäßig, teilweiße gelangweilt und habe alle ein Sparschwein herumstehen. Das Schwimmbad wird nicht ordentlich gereinigt.
Das Pflegepersonal ist hilfsbereit und erscheint auch in der Nacht, wenn man Probleme hat.

Es ist meine 3. Reha und ich habe schon besseres erlebt.

3 Kommentare

Pyxis am 06.11.2010

Scheint ein chronischer Meckerer zu sein!Wegen dieser Person
mußte vermutlich auch das Sparschwein des Speisesaalpersonals entfernt werden!?

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine Oase zum "gesund werden"!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
angenehme Atmosphäre, supergutes Essen
Kontra:
unerheblich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im gesamten Haus herrscht eine freundliche Atmosphäre. Ärzte und Physiotherapeuten sind nett und sehr kompetent. Alle Anwendungen werden mit dem Patienten abgesprochen und können jederzeit erhöht oder vermindert werden. Informative Gesundheitsvorträge. Sehr viele Freizeitangebote. Fitneßraum mit neuesten Geräten. Große Sauna, schönes Dampfbad. Temperatur des Innenpools 28°C. Außenpool mit großer Liegewiese und Bäumen.
Frühstück in Buffetform. Große Auswahl an Brot- und Brötchensorten, tägl. frisches Obst. Umfangreiches Salatbuffet. Abends kaltes und warmes Buffet.
Wir waren bereits zum zweiten Mal hier und fühlten uns rundum gut versorgt. Die Damen der Bettenplanung, an der Rezeption, im Speisesaal, sowie die Reinigungsdamen - alle taten ihr Bestes, um einen reibungslosen und erholsamen Aufenthalt zu gewährleisten.

die Freude an der Arbeit übertragt sich auf die Patienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (passend zum Patienten und seinen Bedürfnissen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und unbürokratisch)
Pro:
man fühlt sich gut aufgehoben
Kontra:
nicht erwähnenswert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorweg das wichtigste; ohne die kompetenten und unheimlich freundlichen Ärzte und Therapeuten und das zuvorkommende und nette Personal (von der Rezeption über die Küche bis zum Zimmerservice) wäre ein Aufenthalt im besten 5-Sterne Kurhaus nicht besonders sinnvoll. Und so wird der Aufenthalt durch das (auf Wunsch) volle Programm, das immer mit dem Patienten abgestimmt wird, zur runden Sache.
Bei meinem zweiten Aufenthalt konnte ich nun auch die zahlreichen Sportmöglichkeiten und Erholungsangebote besser nutzen, was ich letztes Jahr nach frischer OP nicht konnte. Im letzten Jahr also noch Erholung pur und in diesem Jahr mehr die Kraft- und Ausdaueraspekte berücksichtigend, habe ich wieder Kraft für den Alltag sammeln können und nehme viele Aspekte mit nach Hause. Und das war das Ziel, das ich mit dem behandelndem Arzt abgesprochen habe. Was will man mehr?

Klinikaufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
einfach empfehlenswert
Kontra:
vielleicht könnte man dafür sorgen, das die Duschen mit einem Griff versorgt werden, an dem man sich festhalten kan.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war v. 29.6.-27.7.10 in der Klinik. Es war eine angenehme Atmosphäre . Alle Angestellten waren zuvorkommend und immer freundlich und auch kompetent. Ich kann diese Klinik nur empfehlen.

Voll zufrieden mit dieser Klinik!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen eine erstklassige Klinik

Bis auf das Zimmer Note "EINS"

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Schmackhaftes vielseitiges Essen
Kontra:
Zimmer nicht üblicher Standard
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 12.04. bis 03.05.2010 war ich hier Patient. Obwohl mir bei der Anmeldung ein Zimmer auf der Südseite (Sonne und Ruhe) zugesichert wurde, wies man mir bei der Anreise ein gegenteiliges Zimmer auf der Nordseite zu, welches auch noch für eine Kurklinik über der Norm laut war. Es lag im
1. Obergeschoß direkt über dem Nebeneingang. Zwischen 04.00 Uhr und 07.00 Uhr eilten täglich weibl. Bedienstete mit klappernden Stöckelschuhen zur Arbeit in die Klinik.
Daneben kam mindestens einmal die Woche ein Lkw zur Ver-
und Entsorgung von Wäsche und Putzmittel um ca. 06.00 Uhr zum Nebeneingang, was ebenfalls einen entsprechenden Lärmpegel verursachte und nicht zur nächtlichen Ruhe passte, die man in einer Kurklinik erwarten kann. Die Klinik hat sehr unterschiedlich große und ausgestattete Zimmer.
Leider gehörte mein Zimmer hier ebenfalls in die unterste
Kategorie. Der ca. 30 Zentimeter hohe Einstieg in die
Dusche ist für eine Klinik ein absolutes Unding.

1 Kommentar

GerhWen am 18.06.2011

Ein anderes Zimmer zu bekommen ist nun wirklich kein Problem.
Zufriedenheit ist oberstes Gebot der Klinik.
Nicht meckern, sondern mit den zuständigen Leuten reden und dann ists Gut!!
Solche Zimmer gibt es in jeder Klinik.
Da gibt es auch Menschen mit Gehörschaden, für die ist das Zimmer doch super!
Jedes Problem kann man lösen wenn man gewillt ist!

Ideal für mündige Patienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr angenehme Atmosphäre
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die guten Bewertungen hier sind alle zutreffend, z.B. ausgezeichnetes Essen, schöne Zimmer und vor allem sehr nettes und hilfsbereites Personal, vom Arzt über die Physiotherapeutinnen bis zu den Reinigungsdamen. Besonders hervorheben möchte ich, dass auch körperlich fittere Patienten hier etwas für sich tun können und in den Fitnessräumen entsprechende Betätigung finden. Es sind also nicht nur alte Leute da.
Wer aus Erfahrung schon klare Vorstellungen darüber hat, was ihm gut tut, ist hier ebenfalls gut aufgehoben. Der behandelnde Arzt berät natürlich über die Anwendungen, aber eigene Vorstellungen kann man jederzeit einbringen und auch das aufgestellte Programm jederzeit ändern lassen. Wer den ganzen Tag eine Anwendung nach der anderen möchte, kann das haben, und wer lieber einfach abschalten will, kann das auch haben.
Bemerkenswert fand ich noch, dass man "seinen" Arzt jederzeit auch hne Anmeldung sprechen kann.
Insgesamt eine klare Empfehlung.

Sehr gute Rehaklinik im Bayr. Wald

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Essen, freundlichkeit
Kontra:
gibt es nicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
ich war im Dezember 2009 für 3 Wochen Patient in der Klinik Prof. Schedel.
die Leute dort sind alle sehr freundlich, hilfsbereit und man fühlt sich schon beim einchecken sehr wohl und gut aufgehoben.
die Zivis helfen einen den Koffer aufs Zimmer zu tragen, wenn man selber noch nicht kann.
die Ärzte nehmen sich beim Aufnahmegespräch viel Zeit und gehen auf die Wünsche ein.
die Therapie verläuf ohne das Gefühl im Stress zu sein. und nun kommt das Beste.......:
das ESSEN.
es schmeckt hervorragend
man hat morgens schon eine Buffetauswahl, Mittags dann ein tolles Salatbüffet vor dem Mittagessen, und Abends kann man sich aus einem reichhaltigen Büffet alles Gute ausuchen.
von Spareribs, Weißwürsten, Leberkäse, Hendl, Fisch, Käse, Aufschnitt und und und....
da muss man echt aufpassen nicht zuzunehmen.
mir hat der Aufenthalt sehr gut gefallen. erwähnenswert ist auch das hauseigene Schwimmbad, wo man meistens alleine schwimmen kann.
auch die Nähe zum Wald und dem klinikeigenen Teich hat mir gut gefallen, man ist mitten in der Natur.
das Haus ist sehr empfelenswert, ich werde auf jeden fall wiederkommen.

sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unkompliziert)
Pro:
hoher Erholungswert
Kontra:
keins
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun schon zum dritten Mal in Kellberg und kann die Klinik wärmstens empfehlen. Die Zimmer sind schön und das Essen ist sehr lecker. Fern von jeglicher Hektik ist das genau der richtige Ort zum Runterkommen und Entspannen.
Ganz großes Lob an das gesamte (!) Personal. Vom Arzt bis zum Zimmerservice, alle sehr zuvorkommend und hilfsbereit.
Die Atmosphäre im Haus ist sehr angenehm - kein steriler Klinikcharakter.
Ich würde gerne wieder kommen.

Sehr gute Einrichtung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles passt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (fast übermotiviert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
gibt es nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

6 Wochen nach OP Neoblase ,mit meiner Frau als Begleitung, 3 Wochen Anschlussheilbehandlung. Bin mit multiresistenten Keimen angereist, was die Ärzte als Herausforderung betrachteten. Haben viel versucht, leider ohne nennenswerten Erfolg. Alles andere war mehr als zufrieden stellend. Nettes, freundliches Personal, super Essen, ruhige, schöne Lage, gepflegtes Haus, einfach *****

Ich komme gerne wieder !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s. Pro)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Patient im Mittelpunkt
Kontra:
nicht nennenswert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr ruhig gelegene Klinik daher mit großen Erholungseffekt. Schöne Zimmer, zum wohlfühlen gestaltet (z.B. Bilder). Leider kein Radio vorhanden, Fernseher kann man ausleihen (ziemlich teuer). Im Bad hätte ich mir mehr Ablage gewünscht. Wer in dieser Klinik über das Essen klagen sollte, dem kann man diesbezüglich nicht mehr helfen !!! Es war einfach super! Es gibt viele Angebote, z.B. Friseur, Kosmetik, Ausstellungen , diverse Kurse und vieles mehr. Das Med.Personal sehr freundlich und kompetent. Therapieplanung und Angebot sehr,sehr gut! In Eigeninitiative kann man das kleine Hallenbad, Fitnessraum sowie die Sauna nutzen. Es gibt auch einen kleinen Ruheraum, mit super entspannenden Liegen und schöner Musik. Leider wird zu bestimmten Zeiten die Ruhe wegen der angrenzenden Gymnastikhalle gestört. Apropo Gymnastik, die Lehrerin ist eine Klasse für sich, ganz super !!! Abschliesend kann ich nur sagen, eine angenehme Atmosphäre in der Klinik (nicht wie Krankenhaus!). Ich war schon "paar mal" da, und komme wieder, wenn es mir vergönnt sein sollte!

Eine Klinik zum wohlfühlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist auf jeden Fall zu empfehlen. Das Essen ist sehr gut. Morgens und Abends Buffett. Riesige Salatauswahl. Das Knoblauchdressing ist hervorragend!! Zimmer sind groß und sehr sauber, es gibt Federbetten. Die Anwendungen sind super geplant, so dass auch die Freizeit nicht zu kurz kommt. Die Gegend ist sehr ruhig und erhohlsam. Nach Passau gute Busverbindung! Auch abends wird oft was angeboten, wie Modenschau oder ähnliches. Die Gastwirtschaften daneben, bieten sehr gute und günstige Mahlzeiten für Besucher an.
Alles in allen ist es eine tolle Einrichtung. Ich komme nächstes Jahr wieder und freue mich darauf!!!

Immer Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Umgebung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal: Ärzte, Küche, Servicekräfte, Verwaltungsmitarbeiter. Die Umgebung ist wunderschön, totale Ruhe. Die Zimmer sind hell und freundlich ausgestattet. Die Küche ist sehr gut. Beste Adresse für eine sehr gute Erholung.

Eine empfehlenswerte Reha-Einrichtung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Siehe oben
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 4 Wochen Aufenthalt, Betreuung und Behandlung
erteile ich der Klinik die Note " Sehr gut".
Ich danke den Ärzten, Schwestern, Therapeuten und dem
gesamten Serviceteam der Kinik für ihre Arbeit.
Mein Dank gilt auch der Deutschen Rentenversicherung Bund (d.h. somit der Solitargemeinschaft aller Versicherten ),
als Kostenträger dieser Anschlußheilbehandlung.

Die Lage, Ausstattung, Hygiene und Sauberkeit der Klinik, die Freundlichkeit des Personals, die Auswahl und Qualität der Mahlzeiten sind bemerkenswert gut.

Freundlich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal ,familiäre Athmosphäre ,Ärzte nehmen sich viel Zeit für persönliches Gespräch , Möglichkeiten um super Sport zu treiben aber auch Erholung und relaxen in wunderschönem altem Naturgarten

Geheimtip

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (erfolgreiche Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (perfekte Organisation)
Pro:
besonders freundliche Atmosphäre
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In den 5 Wochen meines Aufenthaltes habe ich folgende Erfahrungen gemacht: das Essen war sehr gut, das Buffet reichhaltig. Mein Zimmer war geräumig, die Matratze gut und es gab Federbetten!! Neben den vereinbarten Anwendungen gab es eine Fülle zusätzlicher Angebote: Fitness- und Konzentrationstraining, Koch- und Tanzkurse, Anleitung zu künstlerischen Tätigkeiten, Internetzugang (gratis), Schwimmbad und vieles mehr. Trotz perfekt organisiertem Behandlungsplan hatte man einen großen Freiheitsspielraum.
Besonders angenehm empfand ich die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die stets bereit waren, auch auf Sonderwünsche geduldig einzugehen. Auch meine Ärztin nahm sich immer Zeit für Fragen oder akute Probleme.
Nie hatte ich das Gefühl als Fall X behandelt zu werden, eher wie ein Gast in einem guten Hotel.

Rundum zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Küche
Kontra:
Cafe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer sind sehr schön und groß, Essen und Dienstleistungen sind nach Erfahrungen in anderen Kliniken überdurchschnittlich. Ruhige großzügige Anlage vor den Toren Passaus.

Sehr patientenfreundliches Haus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute, flexible und kompetente Betreuung
Kontra:
Öffnungszeiten u. Service der Cafeteria verbesserungswürdig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist auf allen Gebieten empfehlenswert. Besonders zu erwähnen ist die kompetente und gleichfalls einfühlsame ärztliche Betreuung, die in jeder Hinsicht den Bedürfnissen der Patienten gerecht wird. Dies trifft auch auf die Organisation und therapeutischen Behandlungen zu.
Die Küche bietet ein sehr abwechslungsreiches Essen mit zusätzlichen Wahlmöglichkeiten, der Service ist freundlich und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.
Das Haus hat eine ruhige Lage, sehr saubere Zimmer und ist als Ausgangspunkt für viele Aktivitäten geeignet. Es bietet außerdem ein eigenes, sehr vielseitiges Programm zur Abend- und Freizeitgestaltung an.

Erfolgreiche Reha in Kellberg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Zu kurze Öffnungszeiten der Cafeteria
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich bei meinem Aufenthalt in Kellberg in jeder Hinsicht bestens versorgt. Jeder nahm sich Zeit, die medizinische und menschliche Betreuung waren hervorragend. Die Zimmer sind ordentlich ausgestattet, das ganze Haus ist sehr sauber. Die Küche bietet abwechslungsreiche Kost, das Personal ist sehr zuvorkommend. In der Umgebung kann man schöne Spaziergänge unternehmen, im Haus selbst gibt es ein Schwimmbad und Fitnessräume; auch bieten sich Möglichkeiten zum kreativen Gestalten. Die medizinischen Anwendungen waren gut organisiert, es entstanden keine Wartezeiten; die Qualität der Anwendungen (z. B. Physiotherapie) war sehr hoch. Ich habe mich dort körperlich und seelisch unwahrscheinlich gut erholen können und werde gerne auch zur zweiten Reha-Runde nach Kellberg gehen.

1 Kommentar

LarasMina am 19.05.2009

Liebe Paula7, ich schließe mich Ihrer Bewertung voll und ganz an. Bin bereits 3 x in dieser Klinik gewesen und würde jederzeit sofort wieder hingehen. Ihre Bewertung ist absolut treffend - einfach alles s u p i dort.
Herzliche Grüße
Mina BeMa

Bester Start zurück ins Leben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
viel
Kontra:
wenig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mama (62) war im Juli 2008 in dieser Klinik und möchte folgendes weitergeben:

"Nach einer schweren Bauch-OP (Eierstockkrebs) und 18-wöchiger Chemotherapie kam ich mit 42 Kilo in die Klinik.
Das hervorragende Essen (auch für mich als Lakto-Vegetarierin) verhalf mir zum Erreichen meines ersten Therapieziels: 47 Kilo bei Heimreise.
Das zweite Ziel war die Erholung von der vergangenen schweren Zeit (zuhause gibts noch mehrere Schicksalsschläge, die zu bewältigen waren: Mann Schlaganfall, Mutter Pflegefall und Tochter Fibromyalgie).
Der zugeteilte behandelnde Arzt, der über den ganzen Aufenthalt mein erster Ansprechpartner bei jeglichen körperlichen Fragen und Beschwerden war, hat sich sowohl beim ersten Gespräch als auch bei 2 weiteren Problemen während des Aufenthalts, wirklich gut und einfühlsam um mich gekümmert. Auch meinen naturheilkundlichen Ansatz hat er akzeptiert und unterstützt. Das Personal und die Therapeuten habe ich als sehr nett und kompetent empfunden.
Einzig die Psychotherapeutin war von meiner, zugegeben extremem, Alltagssituation zuhause überfordert und konnte ihrer Beratung dieser nicht wirklich anpassen, aber sie konnte auf alle Fälle neue Gedanken wecken.
Die Fachvorträge waren sehr informativ.
Das Angebot an organisierten Freizeitaktivitäten kann ich nicht beurteilen, da ich meine Freizeit sowieso selbst aktiv gestaltet habe.
Die Klinik ist zwar älteren Baujahres, aber die Zimmer, die Außenanlagen und das Ambiente sind davon nicht nergativ beeinträchtigt.
Sehr viel liegt an der eigenen Einstellung: Ich bin voller positiver Energie und Vorfreude auf meinen "Urlaub" in die Klinik gekommen. Genauso habe ich den Aufenthalt auch erlebt und werde die mir zustehenden Reha-Maßnahmen auf alle Fälle wieder dort erbeten."

Mein Vater (gehbehindert) und ich haben sie dort besucht und waren sehr angetan: Kaum zu glauben, dass man unter einem Haufen Krebskranker ist, denn die Stimmung war heiter und voller Energie. Genau das was wir uns für meine Mama gewünscht haben.
Zusätzlich haben wir postitiv erlebt, dass das Personal auch meinem Vater als Tagesgast in seiner Behinderung voll zur Seite stand. Meine Hochachtung, das finden wir im Alltag nicht überall.

Reha war eine große Enttäuschung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Schöne Landschaft, nettes Personal, gutes Essen
Kontra:
Mangelhafte Betreuung durch den Arzt, kaum unterstützende Anwendungen, keine alternativen Heilmethoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Papa war in dieser Klinik und leider waren die Erfahrungen dort eher negativ. Tatsächlich ist die Landschaft sehr schön, das Essen war gut, das Personal sehr nett. Das Zimmer war recht klein, es gab keinen Fernseher oder Radio, muss aber ja auf einer Kur auch nicht unbedingt sein. Von den auf der Internetseite angeboten Aktivitäten waren viele real so nicht vorhanden oder unzureichend. Entspannungstechniken wie Qi Gong oder Tai Chi gab es einmal wöchentlich. Bei einer dreiwöchigen Kur lohnt sich das Anfangen da gar nicht. Dazu waren die Kurse mit 20 bis 25 Personen zu voll, so dass ein einzelner Trainer keine Verbesserungsvorschläge oder genaue Anleitung geben konnte. Um im Prospekt beworbene Aktivitäten wie Kartenspiele musste sich jeder Patient selbst kümmern, dafür gab es ein schwarzes Brett. Insgesamt gab es sehr wenig organisierte Aktivitäten.

Der Arzt hat als erstes versucht meinem Papa die naturheilkundlichen Medikamente (die er mit Erfolg angewendet hat, wie z.B. Wobenzyme oder Selen) auszureden und hat ihn nach zwei Wochen tatsächlich dazu gedrängt diese abzusetzen (Zitat: weil das eh nix bringt und nur viel kostet und weil er sowieso so viele Tabletten nehmen muss). Anwendungen wurden dafür allerdings kaum verschrieben. Die meiste Zeit des Tages hatte mein Papa nichts zu tun -> er solle sich schonen, hieß es. Natürlich ist Erholung ein wichtiger Aspekt einer Reha, aber doch nicht dadurch, dass man einen Patienten einfach sich selbst überlässt. Insgesamt hat die Kur den Gesundheitszustand verschlechtert. In drei Wochen wurde nicht eine einzige Massage verschrieben (trotz Rückenschmerzen), es keine Einweisungen in Entspannungstechniken, Psychoonkologie o.ä. erst auf massives Drängen. Überhaupt musste auf jegliche Anwendung gedrängt werden. In der ersten Woche fanden überhaupt keine Anwendungen statt, damit sich mein Papa erst mal schonen kann. Und das obwohl sein behandelnder Onkologe extra in der Überweisung darauf hingewiesen hat, dass leichter Sport und sanftes Muskelaufbautraining wichtig wären.

Etwa eine Woche nach der Entlassung stellte sich dann heraus, dass der Arzt (stand auch im Brief an den Hausarzt) in der Klinik eine Hirnmetastase vermutet hat. Dies wurde dort aber weder tatsächlich untersucht, noch uns mitgeteilt oder irgendwelche Schritte zu einer schnellen Diagnose und Behandlung eingeleitet.

Gerne wieder so stellt man sich REHA vor.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte, Therapeuten, Schwester, Pfleger, Personal,......... sehr freundlich.
Sehr gute Küche.
Es wird auf die Wünsche der Patienten eingegangen.
Hier kann man sich gut erholen.
Wandermöglichkeiten vor der Haustür.
Absolut empfehlenswert.

Reha mit Wohlfühlgarantie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr einsam, aber idyllisch gelegene Klinik. Sehr gut ausgebildetes Personal. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und zuvorkommend. Es wird auf die Wünsche der Patienten eingegangen. Die meisten Zimmer sind renoviert und ansprechend. Die Küche ist abwechselungsreich und gut. Es gibt Freizeitangebote.

Anschlussheilbehandlung mit Erfolg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte, Küche, Mitarbeiter
Kontra:
nein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwar etwas älteres Haus, aber m.E. gut in Schuss. Küche gut bis sehr gut und ohne weiteres mit den guten Hotelküchen vergleichbar; abwechslungsreich. Medizinische Seite sehr gut, einfühlsame Ärzte nehmen sich viel Zeit, angenehme Atmosphäre, gute therapeutische Betreuung.
Klinik ist gut geführt (privat), liegt sehr ruhig, gute Geh- und Wandermöglichkeiten. Freundliche MitarbeiterInnen.
Insgesamt sehr zu empfehlen

Kellberg-Erste Adresse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Größeres Haus, aber perfekte Organisation. Freundliches Personal, prima Behandlung.
Kostenloser Internetzugang (3 PCs), hervorragende Küche, ruhige Lage - empfehlenswert