Fachklinik Allgäu

Talkback
Foto - Fachklinik Allgäu

Peter-Heel-Str. 29
87459 Pfronten-Ried
Bayern

131 von 176 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

177 Bewertungen

Sortierung
Filter

negativer Reha Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
schöne Gegend
Kontra:
negative Erfahrung
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war 26 Tage da, wo ich nicht zufrieden war und so eine Einstellung noch nirgends erlebt habe.
Mein Zimmer war im EG wo ich tagsüber nur das Fenster kippen konnte, ein modriger Geruch vorhanden. wo ich mit einem automatischen Duftspray versucht habe zu lösen. In der Nacht die Terassentür offen gelassen, wo man dann Besuch von Katzen bekam die ins Bett sprangen.
Meine 2 neuen Diagnosen, die ich 14 Tage vor Reha Beginn erfahren habe, wo ich seit 5 Jahren wo der damalige Arzt in der Radiologe vergessen hat im Arztbrief zu schreiben, wurden nicht berücksichtigt, wollte dies auch in der Gesprächsgruppe besprechen, wurde von der Psychologin in der Gruppe abgewimmelt, dies sollte ich mit meinen Hausarzt abklären.
Wenn ich im Berufsleben so mit den Patienten gesprochen hätte, wäre ich sofort gekündigt worden.
Auch eine Verlängerung wurde Seitens vom Haus abgelehnt, da meine Krankenkasse nur einen Pauschalvertrag zahlt und für meinen Aufenthalt die Unkosten nicht gedeckt sind.
In dieser Zeit bekam ich nur 1x Massage und Lymphdrainage, wobei ich 1x Lymphdrainagen 1x wö. benötige da ich in meinem Bauchbereich keine Lymphknoten mehr habe. Fr. Gerster und Hr. Facet sind besondere Menschen, die den Reha Patienten eine Wertschätzung entgegen bringen und auch Ernst nehmen.
Auf Grund dieser Vorkommnisse konnte ich mich in den Gesprächsgruppen nicht mehr einlassen.
Abschlussgespräch mit dem Arzt war so, Arzt schaute nur in den PC, schrieb mit und war in wenigen Minuten erledigt.
Für mich war diese Reha nur eine negative Erfahrung die ich keinem Menschen wünsche.

Gute Klinik - bin sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Erstgespräch mit dem Arzt war super. Dieser hatte dann leider Urlaub und eine Vertretung hat mich übernommen. Nach Rückkehr meines Arztes wollte dieser mich wieder nehmen, was jedoch nicht zustande gekommen ist, obwohl ich darum gebeten hatte.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sportmedizinische Untersuchung kann man hier freiwillig gegen Zuzahlung machen. Kann ich absolut empfehlen. Hat mir in Bezug auf mein Asthma neue Erkenntnisse beschert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Freundlichkeit
Kontra:
Essensauswahl und Portionen
Krankheitsbild:
Asthma Bronchial
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Wochen in der Klinik zur Behandlung meines Asthma Bronchial. Ich kann die Klinik bedingungslos empfehlen. Es wird gleich auch ein paar Kritik Punkte geben, die jedoch meiner Empfehlung nicht entgegenstehen sollten.
Pro:
Gleich zu Beginn hatte ich ein langes Arztgespräch in welchem exakt auf mich und meine Vorstellungen eingegangen wurde. Anhand des Gespräches wird dann der Behandlungsplan erstellt, der bei Unzufriedenheit auch noch jederzeit angepasst werden kann. Die Therapeuten/innen sind wie alle Beschäftigten der Klinik sehr sehr freundlich. Natürlich hat es wegen Corona einige Einschränkungen gegeben, die jedoch in den meisten Fällen absolut verständlich waren. Die Therapien sind gut und es wird auf mögliche gesundheitliche Vorerkrankungen eingegangen. Die Lage ist der absolute Traum. Man kann sehr viele Wanderungen vom Standort aus starten. Wenn man den Berganstieg nicht scheut, sind einem spektakuläre Aussichten sicher (Edelberg, Breitenberg, Bärmoosalpe, Gundhütte, Milchhäusl und vieles mehr).
Contra:
Mit dem Essen war ich nur selten zufrieden. Die Küche ist zwar sehr gut, aber es gibt in der Regel zweimal die Woche Fisch und Alternativ an diesen Tagen nur Vegetarisch, Auch gibt es zusätzlich einmal die Woche nur vegetarisch ohne Alternative. Auch sind die Portionen für eine Frau die abnehmen will sicher gut, aber für einen Mann der hier viel Sport machen soll, zu wenig. Frühstück und Abendbrot hat auch keine große Auswahl, jedoch kann man hier wenigstens mehr nehmen. Ich bin aufgrund der Unzufriedenheit oftmals in Pfronten Essen gegangen, was natürlich nur mit einem entsprechenden Geldbeutel machbar ist.
Auf der Homepage wird damit geworben, dass es eine Shuttle-Service ins Dorf gibt. Diesen gibt es nicht (vermutlich wegen Corona). Auch fahren in Pfronten selbst, in 2022 fast keine Busse.
Zimmer sind größtenteils noch sehr alt und renovierungsbedürftig. Aber sie sind sauber und man kann darin leben. Einzig ein Handtuchtrockner wäre gut.

Erfahrungsbericht

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die schöne Natur rund um die Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronisches Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 4. August bis 9. September 2022 wegen meines Lungenleidens als Patient in der Klinik. Es ist mir wichtig meine Erfahrung mitzuteilen. Die Anwendungen haben sehr zur Verbesserung meines Gesundheitszustandes beigetragen. Die fachliche Kompetenz des medizinischen Personals wird von mir sehr hoch eingeschätzt. Ebenso habe ich die Betreuung durch das Service Personal als sehr kompetent und angenehm empfunden.
Aus dieser Erfahrung kann ich diese Klinik als Patient sehr empfehlen.
Liebes Team der Fachklinik Allgäu, Ihr habt mir sehr geholfen, ich würde jederzeit wiederkommen. Weiter so!

Nie wieder in diese Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Gegend
Kontra:
Psychosomatisch Klinikabteilung ein absolutes No-Go
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In den 6 Wochen 3× Einzeltherapie je 20 Minuten und die manchmal nicht.

Gruppentherapie immer wechselnde Personen.
Das Gefühl das die Therapeuten mich als Person nicht kannten und auch nicht auf einen eingegangen sind.

Keine Ruheräume mit entspannter Atmosphäre und jede Menge Lärm. Von Entspannung und zur Ruhe kommen keine Spur.

In dem Zeitraum kein einziges Arztgespräch,nur zu Beginn und am Ende der Reha vorgesehen.

Usw........

1 Kommentar

Foxi71 am 08.09.2022

Waren Sie in der Reha- oder Akutabteilung der Klinik?

tagus44

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nichts, alles passte
Kontra:
nur die Zimmer, aber eine generalsanierung steht bevor
Krankheitsbild:
COPD II
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 8.Juni-12.Juli 2022 wegen COPD II nun zum zweiten Mal in dieser Klinik. Ich kann nur Gutes berichten. Angefangen von der Rezeption zu den Therapeuten, den sehr aufmerksamen Damen im Speisesaal, alle waren sehr freundlich und zuvorkommend, auch wenn manche Patienten meinten sie müßten ihren geistigen Müll bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abladen.
Das Essen war wieder hervorragend, natürlich gab es auch hier die ewigen Nörgler, Meckerer und Besserwisser denen man wohl gar nichts recht machen konnte. Selbst wenn ein drei Sterne Koch am Herd stehen würde hätten diese bedauernswerten Menschen noch was auszusetzen.
Ganz besonders gilt mein Dank meinem Arzt Herrn Karadza, welcher immer Zeit für einen hatte wenn ich einen medizinschen Rat benötigte.
Auf keinen Fall will ich unerwähnt lassen daß sich der Chefarzt der Pneumologie Herr Dr. Wagner sich persönlich um die Patienten kümmerte, was bei seinem Vorgänger nicht der Fall war. Dieser kannte die Patienten gar nicht persönlich und konnte auch nicht grüßen wenn man ihn auf den weitläufigen Gängen traf, dies traf leider bei allen anderen Patienten auch zu.Er war wohl noch ein, Gott sei Dank, ein letzter der aussterbenden Spezies "Halbgott in Weiss". Ich konnte nach meinen fünf Wochen Reha mit einem guten Gefühl die Heimfahrt antreten.
Es stimmt schon die Zimmer sind abgewohnt und haben den Stil der 70er Jahre, so wie ich erfahren habe werden alle nach und nach generalsaniert und es wird ja auch ein neues Bettenhaus und Parkhaus eben gebaut also werden in nächster Zeit auch die Patientenzimmer in neuem Glanz erstrahlen. Ich werde auf jeden Fall meine nächste Reha wieder in der Fachklinik Allgäu verbringen. Ich wünsche Allen für die Zukunft alles Gute und bleiben Sie gesund.

Sehr zufrieden, würde immer wieder hier Reha machen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
PostLongCovid, vor Ort Asthma festgestellt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2022 durfte ich hier meinen Rehaaufenthalt GENIEßEN. Als PostLongCovidPatient mit Null Ausdauer und niedriger Belastungsgrenze hat sich mein Zustand sehr spürbar verbessert.
Mein Therapieplan war sehr gut gefüllt, ich hatte sehr viele Therapien, Vorträge und Schulungen. Der erste Aha-Effekt kam schon in der ersten Einheit der Atemtherapie und das konnte ich postwendend gleich beim Krafttraining, beim Walking, Gehen und Treppensteigen umsetzen. In der Freizeit kann man direkt im Gelände auf den Liegewiesen auf kostenfreien Liegen entspannen, es gibt wunderbare Spazier- und Wandermöglichkeikeiten, auch für mich als "ausdauer- und luftschwachen" Patienten. Das Essen ist wunderbar, frisch und gesund. Lecker. Die Damen im Restaurant sehr sehr freundlich und fleißig. Die Therapien wie schon angesprochen sehr sehr gut, alle Therapeuten, die ich hatte, sehr sehr freundlich. Ich für mich habe unheimlich viel dazugelernt und auch den Ansporn mit nach Hause genommen zum weitermachen. Die Cafetria mit Außenbereich lädt zum Verweilen ein. Auch hier sehr freundlicher Service. Im medizinischen Bereich wurden viele Tests und Untersuchungen gemacht. Der für mich zuständige Arzt hat sich sehr viel Zeit genommen für mich, für meine Krankheitsgeschichte, hat mir ausführlich meine Testergebnisse erläutert und erklärt. Auf Therapiewünsche wurde eingegangen. 2x hatte ich die Möglichkeit, an der Lehrküche teilzunehmen. Toll waren auch das therapeutische Bogenschießen und das Massagebett (HydroJet) a la Wasserbettstyle. Kraft- und Ergometerraum waren auch ab nachmittags zur freien Nutzung geöffnet. Die Damen vom Empfang/Rezeption waren immer freundlich und hilfsbereit.
Ja, manche Therapien waren sehr eng geplant, innerhalb von 0 Sekunden musste man vom Haus A im Haus C sein, aber die Therapeuten wussten das und haben nie gemeckert und ich selber sah es als weiteres Training für meine Puste. Und ja, die Zimmerausstattung ist nicht mehr die modernste aber ich hab geschlafen wie ein Murmeltier und es war alles im Zimmer was ich brauchte. Etwas tricky waren die Waschmaschinen und die Waschlisten :-) Aber der bessere Weg für mich war sowieso, dass ich meine Sachen im Waschbecken gewaschen und auf dem Balkon aufgehangen habe.
Es war alles super geregelt, ich habe mich super gut zurechtgefunden, musste mir um nichts Gedanken machen.
Würde man mich wieder nach Pfronten schicken; IMMER WIEDER GERNE.
Danke, ihr habt mir sehr geholfen.

Es war ein Erfolg

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der Erfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenfibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist hier schon alles gesagt worden, drum mach ich es mit genau zwei Worten kurz:

"VIELEN HERZLICHEN DANK !!!"

1 Kommentar

naharl am 27.06.2022

Sehr geehrter Roland-J,
vielen Dank für dieses positive Feedback.

Sonnige Grüße aus Pfronten
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Physiotherapie,v.A. Herr Schuck
Kontra:
die Ergotherapie war für mich grausam
Krankheitsbild:
Psychsomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war alles echt super. Es ist nur so schwer, nach der Entlassung wieder im " normalen" Leben zurecht und zurück zu kommen. Leider ist es auch etwas mühsam,die Nachsorge anzutreten, da der ausführliche Entlassungsbericht sehr lange dauert und der Kurzentlassungsbericht keine klinischenWerte beinhaltet.
Ich war hier vom 7.4 22 bis zum 19.5.22. Jederzeit wieder!! Das Essen, dieTherapeuten, die Physiotherapie und die Sporttherapie und natürlich die Umgebung waren spitzenmässig

1 Kommentar

naharl am 24.06.2022

Sehr geehrte/r Klinikaufenthalt2022,
herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Ihr Lob wird gerne an die Therapeuten und Therapeutinnen sowie der Küche weitergeleitet.
Leider gibt es aktuell bei der Erstellung der Entlassungsberichte personelle Engpässe. Diese sind bekannt und es wurden schon einige Maßnahmen umgesetzt, um diese Problematik zu entschärfen und die Brieflaufzeiten deutlich zu verkürzen.
Mit den besten Grüßen
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Jederzeit wieder in die Fachklinik Allgäu in Pfronten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Klinik und tolle Umgebung
Kontra:
Unterbringung im Reihenhaus
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.04.2022 bis 08.06.2022 in der Fachklinik Allgäu "Bereich Psychosomatik".

Ich habe hier eine wunderbare Zeit verbracht, die mich sehr abgeholt und runtergebracht hat. Ich möchte sie nicht mehr missen und werde bei einer zukünftigen Reha diese Klinik als Wunschklinik angeben.

In der ersten Woche war ich totunglücklich, habe nicht gewusst, wie ich die, zu dem Zeitpunkt noch 5, Wochen rumbekommen soll. Das lag jedoch an meiner Unterbringung. Ich wurde im Reihenhaus untergebracht, in einem mehr als kleinen Zimmer. Insgesamt waren dort 3 Zimmer für Patienten mit einem Gemeinschaftsbad auf dem Flur.

Hierzu muss ich wirklich sagen, dass das ein absolutes NO-GO für mich ist. Ich habe mich so Unwohl und eingeengt gefühlt, so dass ich keinerlei Sachen ausgepackt habe und nur zum Schlafen oder Notfalls zum umziehen dort in dem Zimmer war. Nach knapp einer Woche erhielt ich dann endlich ein anderes Zimmer und ab da ging es nur noch Bergauf.

Die Zimmer sind zwar alle 80ger Jahre-Style, aber zweckmäßig und ich hab mich wohlgefühlt.

Die Therapeuten, mit denen Ihnen zu tun hatte, waren alle wirklich sehr freundlich. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.

Das Essen war auch super und abwechslungsreich. Kleine Portionen zu Mittag, aber vollkommen ausreichend.

Die Umgebung tut ihr Übriges zum Wohlbefinden dazu.

1 Kommentar

naharl am 24.06.2022

Liebe/r Melle2022,
vielen Dank für Ihr positives Feedback. Ihre Kritik an der Unterbringung im Reihenhaus wird an die zuständigen Stellen weitergeleitet.
Auch Ihr Lob für die Therapeuten und das Essen gebe ich gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.
Wir freuen, dass wir zu Ihrer Genesung beitragen konnten und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die gute luft
Kontra:
Man fährt gestresst nachhause
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großes Lob an die Therapeuten...nur die Zeitplanungen sind so engmaschig das man sich nur gehetzt und gestresst fühlt...essen sehr gut.und Servicepersonal sehr freundlich. Leider gibt es auch viele negative Aspekte..wie defekter Aufzug, das fast 3 Wochen lang, ältere Menschen mit Sauerstoff Geräte mussten teils bis in den 4. Stock..wurde auch kein shuttle Bus angeboten..auch kein Kaffeeautomat usw..geschweige von den Möbel, musste auch ungetrage Kleidung nochmal waschen, da dies nach moder Rochen.. die Möbel sind sehenswert. wenn man nicht mit eigenem PKW anreist, und nicht gut zu Fuß ist kommt man schwer in den Ort.. wie unten schon erwähnt wurde..Ärzte und zuhören. Naja...

1 Kommentar

naharl am 24.06.2022

Sehr geehrte/r Reha20223,
vielen Dank für das Lob an unsere Mitarbeiter/innen sowie das Essen. Auch die Klinik leidet unter dem Fachkräftemangel und den Lieferengpässen im Handwerk. Aufgrund dessen war eine schnellere Reparatur des Aufzugs leider nicht möglich.
Während der Frühstückszeiten ist Kaffee im Speisesaal verfügbar. Außerhalb dieser Zeit ist unsere Cafeteria geöffnet, in der sowohl Coffee-to-go erhältlich ist oder man sich dort einfach zwischen den Therapien eine kleine Pause gönnt. Bei entsprechenden Wetter ist auch die Sonnenterasse mit Blick auf die Allgäuer Berge geöffnet.
Der Zustand der Zimmer ist bekannt. Diese werden sukzessive renoviert und modernisiert.
Bei Anreise ohne PKW kann der örtliche Nahverkehr genutzt werden.
Auch Ihre Kritik an der ärztlichen Betreuung wird an die zuständigen Stellen weitergeleitet.
Wir hoffen, dass Sie trotz der aufgeführten Kritik auch positive Eindrücke von Ihrem Aufenthalt in der Klinik mitnehmen konnten.
Mit den besten Grüßen aus dem sonnigen Allgäu
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Niemals mehr

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Chaos
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also, das Service Personal top..wie Küche..und Therapeuten ( was auch das Haus rettet, sonst würde man früher abreisen..die Möbel schlicht weg sperrmüll..lift ging von 21 Tagen max 4 Tage.. Schwimmbad leider nicht vorhanden (wie im Prospekt angegeben..insgesamt bietet das Haus nichts.. gegen sehr schön .. da hat man profitiert..nochmal müsste ich nicht mehr hin.. was sehr schade war, dass die/der arzt nicht zuhört, und am ende kommt ein entlassungsbrief da wusste ich, niemand hörte zu..traurig..

1 Kommentar

naharl am 24.06.2022

Sehr geehrte/r Patient/in,
vielen Dank für das Feedback. Ihr Lob für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wird gerne weitergegeben.
Der Zustand der Zimmer ist bekannt. Diese werden sukzessive renoviert, was aber leider noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.
Für die Patienten und Patientinnen besteht das Angebot, zweimal wöchentlich das örtliche Schwimmbad besuchen zu können.
Ihre Kritik an der ärztlichen Versorgung wird an die zuständigen Stellen weitergeleitet.
Wir verbleiben mit den besten Grüßen
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Reha 2022

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichen Personal , Frühsport
Kontra:
Zuwenig psychlogische Therapie
Krankheitsbild:
Depression , chronische Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zur Reha.
Leider ist mein Reha Erfolg nicht all zu gross.
Weil ich nur 1 Einzelgespräch in 4 Wochen hatte , weil meine Therapeutin nach meinem Aufnahmegespräch rental in den Urlaub ging.
Ich hatte dann bei einer Vertretung 1 x pep Woche ein Gruppengespräch MIT 10- 12 Patienten und 2 mal in 4 Wochen eine Kleingruppe 6 Patienten.
Es soll ja eigentlich eine Psychosomatische Reha sein dafür war es sehr wenig.
Mein Arzt mit den hätte ich ein Aufnahmegespräch und 1 Viste.
Auf meine anderen körperlichen Beschwerden z.b chronische Schmerzen würde überhaupt nicht eingegangen.
Meine mitgebrachten Befunden schrieb der Arzt nur die Diagnosen ab und ich kõnnte diese sofort wieder mitnehmen.
Ich hatte extra alle zuhause kopiert.
Die Therapeuten beim Sport, Ergo und Physio waren alle sehr nett und hilfsbereit.
Das Essen War sehr gut.
Was Mich sehr nervte waren die ewigen Vorträgen , z.b Thema Ernährung waren es 3 verschiedenen Vorträgen a 45- 60min .
Besser hätte ich mal eine persönliche Beratung mit einer Ernährungsberatung oder mal gemeinsam Kochen intressant gefunden und hätte mir mehr geholfen.
Leider sind bei mir verschiedenen Therapien einfach gestrichen worden ohne Erklärung warum.
Die Terminplanung war nicht optimal entweder man rannte von einer zum anderen Termin.
Am anderen Tag hätte man nur 1- 2 Termine und davon wurde dann meist noch 1 Termin gestrichen.
Mein Zimmer war schon etwas abgewohnt und den Teppichboden fande ich etwas unhyienisch.
Ich hatte Glück mit dem Wetter 4 Wochen Sonnenschein ,so konnte ich die Natur wenigstens genießen.
Was ich noch Schade fande das der Shuttle zum Schwimmbad nicht mehr angebote wurde.
Man hatte ja freien Eintritt im Schwimmbad nur Patienten die den Fußweg 1/2 Stunde , das letzte Stück steilbergauf dorthin nicht laufen konnten hatten Pech

1 Kommentar

naharl am 24.06.2022

Sehr geehrte Elke514,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Schade, dass Sie von Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik nicht profitieren konnten. Auf Grund von krankheitsbedingten Ausfällen, die unter anderem auch durch die Pandemie verursacht werden, kann es leider zu Engpässen kommen.
Ihren Bedarf für ein ärztliches Gespräch hätten Sie gerne bei Ihrem Therapeuten anbringen können, so dass im weiteren Verlauf ein Termin bei Ihrem betreuenden Arzt hätte terminiert werden können. Ihre Unzufriedenheit mit der ärztlichen Betreuung werde ich dennoch intern an die zuständigen Stellen weiterleiten.
Gerne gebe ich natürlich auch Ihr Lob an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bewegungstherapeutischen Abteilung und der Küche weiter.
Gesundheitliche Bildung und Aufklärung ist ein wichtiger Pfeiler in der Rehabilitation und hilft den Patienten und Patientinnen ihr Krankheitsbild besser zu verstehen und den Umgang mit der Erkrankung zu erleichtern.
Der Zustand der Zimmer ist bekannt. Die Häuser werden sukzessive renoviert und modernisiert. Dieser Prozess nimmt aber leider noch etwas Zeit in Anspruch.
Pandemiebedingt kann der Shuttle zum Schwimmbad zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht angeboten werden.
Dennoch ist es schön, dass Sie die Lage der Klinik am Fuße der Allgäuer Alpen genießen konnten.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben mit den besten Grüßen
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Eine tolle Zeit mit Viel Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Küche , Ergotherapie
Kontra:
Kein Schwimmbad im Haus
Krankheitsbild:
Belastungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 5 Wochen in dieser Klinik verbringen und war mehr als zufrieden. Der Empfang war immer freundlich, auch die Mitarbeiter der Therapie hatten trotz so mancher stressigen Situation immer ein Lächeln. Egal ob Ergo, Physio,Sport Gruppen oder Psychotherapeutisch ich war rundum zufrieden. Es wurden auf meine Bedürfnisse eingegangen und ich konnte mich in den 5 Wochen gut erholen.Trotz der immer wieder personellen Situationen aufgrund von Corona wurde immer wieder ein Ausgleich bzw eine Vertretung geschaffen. Das Zimmer war geräumig und ich habe mich richtig wohl gefühlt. So manche negative Kritik kann ich nicht nachvollziehen. Die Umgebung ist echt Traumhaft und man kann auch ohne PKW einiges erleben. Nun heißt es durchhalten und die positiven Dinge beibehalten, das einen der Alltag nicht allzu schnell wieder einholt. Auch wenn ich weiss das ich irgendwann wieder in meinen Hamsterrad routiere, fand ich die Reha eine super Klinik um Mal wieder zu sich selbst zu finden. Nochmals Herzlichen Dank für alles ??ich komme wieder ????

1 Kommentar

naharl am 28.03.2022

Sehr geehrte Schnuggitucki,
wir möchten uns bei Ihnen herzlichst für diese positive Rückmeldung bedanken. Das Lob haben wir sehr gerne an alle Mitarbeiter*innen weitergegeben. Wir wünschen Ihnen alles Gute und freuen uns, wenn wir Sie nochmals bei uns begrüßen dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Hier wird einem geholfen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wasser und Tee sind kostenlos zu bekommen.
Kontra:
Manche Termine sollten besser aufeinander abgestimmt sein.
Krankheitsbild:
Long Cofit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik und war positiv überrascht.
Long Cofit war der Grund des Aufenthalts.
Die Leute sind nett und hilfsbereit. Über das Essen kann man auch nicht meckern.
Die Anwendungen haben mir sehr geholfen.Die Zimmer sind geräumig und bieten alles was man braucht. Es wird auch rundherum einiges geboten, so dass och nur eine Empfehlung aussprechen kann.

1 Kommentar

naharl am 28.03.2022

Sehr geehrte/r H.P.M4,
herzlichen Dank, für Ihr positives Feedback. Es freut uns sehr, dass Sie von Ihrem Aufenthalt in unserem Haus profitieren konnten.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Rehabilitation 2022

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Natur kann sehr gut genutzt werden bei den Kontra Punkten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Karadza ein sehr guter Arzt mit dem man positive Gespräche führen kann und sich mit der Krankheit beschäftigt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Therapien die man erhalten hat waren Top)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Verordneter Therapieplan vom Dr. wurde im Terminplan nicht berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Heruntergewirtschaftet Zimmer)
Pro:
Sehr freundlicher Empfang, Top Arzt, Top Therapeuten, Top Küche und Top freundliches Personal Restaurant
Kontra:
Terminplanung / Zimmer
Krankheitsbild:
COPD 2-3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Natur ist ein Ausgleich für die nicht vorhandenen Therapien. Die Therapien die vom Doktor verordnet wurden, wurden von der Therapieplanung nur zum Teil umgesetzt. Als Beispiel: es wurden pro Woche 2 x eine Wärmebehandlung und 2 Massagen (egal ob mit Hydrojet oder körperliche Massage) beauftragt - Schlussendlich, nach immer wieder Nachfragen und mit Hr. Dr. Karadza wiederholt beauftragt hatte ich nur 1 der Behandlung in 3 Wochen ????
Vorträge und viel auf eigeninitiative wird geplant. Radergometer oder Kraft Raum. Was ja nicht schlecht ist aber man sollte auch die anderen Therapien die verordnet werden einplanen und nicht einfach weglassen.
Mein Zimmer ist heruntergewirtschaftet und sollte renoviert werden. Die Sitzgelegenheiten sind sehr verschmutzt, Teppichboden keine Angaben. Diese Mängel habe ich bereits nach Ankunft im Haus erläutert und ich habe mich dann mit der Hauswirtschaftspersonal darauf geeinigt dass Sie es so lassen könnten denn hätten Sie die Sitzgelegenheiten mitgenommen zum reinigen hätte ich schlichtweg keine mehr gehabt. Deshalb hatten Sie vereinbart das Zimmer nach meiner Abreise zu sperren damit es komplett gereinigt werden kann. Ob das gemacht wird oder nicht kann ich nicht mehr beurteilen, kann es nur hoffen das der nächste ein besseres Zimmer bekommt.
Was ich wirklich etwas schade finde ist, man füllt extra einen Fragebogen aus bevor man hier zur Reha antritt in dem der Zustand abgefragt wird, wie z.b. ob man irgendwelche Hilfen braucht! Ich habe COPD 2-3, hatte mitgeteilt das ich kein medizinische Bett brauche (habe eins bekommen) Bett hart-kein normaler Lattenrost möglich. Habe einen topper bekommen. Geht gerade so.
Wieso wird dann vorher abgefragt? Dachte es wäre sinnvoll für die Planung! Aber so wie die Therapieplanung scheint diese auch nicht so zu funktionieren, schade ????
Zum Schluß ????
Jeder hat seine eigene Meinung und ich finde man muss auch mal seinen Mund aufmachen dürfen und was sagen. Denn wenn jeder drüber wegschaut, dann wird sich nichts ändern.

1 Kommentar

naharl am 28.03.2022

Sehr geehrte Luna2022,
erst einmal möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Rückmeldung bedanken. Leider kommt es auch bei uns im Haus zu Personalausfällen. Es tut uns leid, wenn dies Auswirkungen auf Ihre Therapie hatte.
Die Zimmer werden in den kommenden Jahren sukzessive renoviert und modernisiert. Dieser Prozess hat bereits begonnen, wird aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Ihre Hinweise zur Reinigung und Bettenplanung haben wir zur Kenntnis genommen und an die entsprechenden Fachabteilungen weitergeleitet.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben mit den besten Grüßen
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Hier wird ihnen geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember 2021 für 4 Wochen in der Klinik,ich kann nur sagen,sofort wieder.Die Lage ist toll,in der Freizeit kann man viel unternehmen
Den Schnee habe ich genossen, Behandlung war gut,man muss natürlich gewillt sein mitzumachen. Ich fühlte mich rundum am richtigen Ort. In 4 Wochen hat sich das Essen nicht einmal wiederholt, lecker und schmackhaft. Ich habe nur nette Mitarbeiter kennengelernt auch sie mussten mit der Pandemie umgehen und konnten nichts dafür das einige Angebote nicht stattfinden könnten.
Man ist da nicht im Hotel ,auch wenn ich den Eindruck hatte, daß das einige Mitpatienten wohl falsch verstanden haben. Betreuung und Therapien haben mir gut getan. Ich kann nur sagen:weiter so

1 Kommentar

naharl am 14.02.2022

Sehr geehrte/r Barzab55,
schön, dass Sie sich bei uns Wohl gefühlt haben. Wir geben Ihre lobenden Worte gerne an die Kollegen und Kolleginnen weiter.

Wir verbleiben mit den besten Grüßen und wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft.

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich gebe Ihnen Bescheid; klappte nie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche, sehr bemühte Mitarbeiter
Kontra:
Sehr lange Wartezeit bis ein Rehaantritt möglich ist
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Fachklinik Allgäu. Trotz der Coronamaßnahmen hat mich die Reha einen großen Schritt vorangebracht.
Die Mitarbeiter waren zu mir immer freundlich. Ich hatte eine sehr gute Psychotherapeutin die auf alles was ich sagte und wollte einging. Zu Fragen bei denen ich nicht weiter wusste half Sie mir, mit Antworten die es für mich fast immer auf den Punkt brachten, weiter.
Die Gruppentherapien waren auch immer sehr lehrreich. Auch die Bewegungstherapien, sowohl draußen als auch drinnen, trugen dazu bei das ich fitter aus der Reha kam als ich gekommen war. Vor allem das Ergometertraining und Krafttraining tat gut. Und die Bewegungstherapie brachte noch Spaß an der Bewegung mit ein.
Die Physiotherapie sowie Wirbelsäulengymnastik und verschiedene Wärmebehandlungen brachten auch eine Besserung in meiner Schmerzsymptomatik.
Was für mich Unverständnis hervorrief, waren Mitpatienten, die meinten sie müssten sich nicht an Regeln halten. Beispielsweise Abends in der Sofaecke die Maske herunterzogen und einen nach dem anderen damit ansteckten es auch zu tun. Obwohl jeder der auf Reha geht mit Sicherheit schon vorher von der Maskenpflicht gehört hat und vor Ort auch nochmal darauf hingewiesen wurde.
Da wurde ausgenützt das Abends weniger Mitarbeiter da sind und kaum kontrollieren.
Nach Beanstandung des Problems in der Morgenrunde wurde es aber wieder zunehmend besser.
Nicht vergessen möchte ich die hervorragende Küche und den Service. Sehr gutes und frisch gekochtes Essen. Freundliches Servicepersonal. Und immer bemüht alle Wünsche zu erfüllen.
Auch das Reinigungspersonal war trotz Krankheitsausfällen immer bemüht alles zu erledigen.
Und in der Ergotherapie konnte man beim Korb Flechten und vielen anderen Möglichkeiten etwas abschalten.
Bis auf nicht erwähnenswerte Kleinigkeiten war es für mich eine rundum zufriedene Rehazeit.
Ich wünsche der Fachklinik Allgäu weiterhin alles Gute mit ihren Patienten und Mitarbeitern.
Komme gerne wieder.

1 Kommentar

naharl am 24.01.2022

Liebe/r Kiss2122,
wir freuen uns sehr über dieses ausführliche und positive Feedback. Ihre motivierende Worte geben wir sehr gerne an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Insgesamt erfreulich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angetan war ich von Anfang an von den durchwegs freundlichen Mitarbeitern (immer w/w/d), die zumeist recht engagiert und kompetent ihre Arbeit versehen.

Die Verpflegung ist durch das reichhaltige kalte Buffet morgens und abends vielseitig und persönlich gestaltbar. Sonderwünsche für Ernährungsarten werden zumeist erfüllt. Abends gab es immer wieder auch warme Speisen. Mittags gab es immer eine Suppe, Salatbuffet, drei verschieden Hauptgänge und Nachspeise. Für eine Großküche war das Essen gut und abwechslungsreich, mir selber meist geschmacklich etwas fad. Der Speisesaal ist komplett neu ausgestattet, was sogar geschmackvoll gelungen ist.

Die Zimmer sind unterschiedlich in ihrer Ausstattung und Modernität. Leider habe ich eines erwischt, dass noch bis auf den neuen Bodenbelag der Erstausstattung entsprach. Nicht hübsch, aber immer gut saubergehalten vom freundlichen Hauspersonal. Das Bad hatte dafür eine Badewanne. Die Sessel waren unbequem bis unbrauchbar, der kaputte Stuhl wurde nach der zweiten Aufforderung tatsächlich dann durch zwei neue ersetzt.

Das Klinikgebäude ist insgesamt etwas in die Jahre gekommen, wird aber Zug um Zug renoviert.

Die Bewegungstherapie stand im Vordergrund und war durchwegs hervorragend betreut. Ich habe sehr davon profitiert, auch von der möglichen sportmed. Untersuchung, die leider zuzahlungspflichtig ist.

Die ärztliche Betreuung fand ich eher durchschnittlich, sprachbedingt. Dagegen fand ich die Psychologen gut, leider gab es zu häufige Wechsel. Krankheitsbedingt... Die Gruppenangebote waren gut angeleitet und einigermaßen vielseitig. Die meisten Vorträge waren sehr informativ und hilfreich.

Durch die Pandemie bedingt waren die Kontaktmöglichkeiten eingeschränkt. Mit etwas Kreativität gelang es dennoch, auch außerhalb der Klinik, gewinnbringend Kontakt zu anderen Patienten aufzubauen. Das entsprechende Hygeienkonzept war unaufgeregt, aber effektiv. Leider fast alles mit Maske, muss halt sein.

Herzlichen Dank an alle!

1 Kommentar

naharl am 18.01.2022

Sehr geehrte/r Patient/in,
vielen Dank für Ihr umfangreiches Feedback. Wir freuen uns, dass Sie von Ihrem Aufenthalt in der Klinik profitieren konnten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier ist man gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Adeno-Ca. und Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auffällig in dieser Klinik ist die Freundlichkeit des Personals. Vom Arzt über die Schwestern, Therapeuten bis zum Speisesaalpersonal und den Reinigungskräften sind die Klinikmitarbeiter immer freundlich, kompetent, hilfsbereit und zuvorkommend. Die renovierten Bereiche sind ansprechend gestaltet. Die Zimmer sind in die Jahre gekommen aber darüber sieht man hinweg weil jeder bemüht ist, dass der Aufenthalt so gut und sinnvoll wie möglich gestaltet wird.

1 Kommentar

naharl am 18.01.2022

Liebe/r Analeh57,
vielen Dank für das Lob, welches wir sehr gerne an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weitergegeben haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Sehr gute Fachklinik in wunderschöner Landschaft

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter und Ärzte sehr freundlich und kompetent
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Asthma/Long Covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik (27.10. - 17.11.21) war für mich äußerst positiv in allen Bereichen Hier nimmt man sich Zeit, um die bestehende Erkrankung zu erklären, ich fühlte mich verstanden und ernst genommen. Hatte sehr viele Anwendungen und auch Vorträge, an manchen Tagen von morgens bis zum Nachmittag, habe alle in Anspruch genommen, denn dafür ist eine Reha da. Natürlich sollte man auch selber aktiv sein:
Da das Wetter 2;5 Wochen traumhaft war, bin ich jede freie Minute in der schönen Gegend spazieren gegangen, habe Ausflüge mit Bus oder Bahn (kostenfrei) in der Umgebung gemacht, an den freien Wochenenden konnte ich sogar Bergtouren unternehmen. Das alles hat zu einer erfolgreichen Reha beigetragen, um mit meiner Erkrankung in Zukunft besser zu leben.
Auch von mir ein dickes Lob an die Küche, abwechslungsreiche Hausmannskost, immer lecker und reichlich.

1 Kommentar

naharl am 19.11.2021

Sehr geehrte RenateAC,
vielen herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass wir positiv zu Ihrer Genesung beitragen konnten.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft
Viele Grüße
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Optimal fünf Sterne

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sind nett und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Sarkoidose Herz und Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Optimal Behandelt worden. Sehr kompetent im Bereich Lungen Krankheiten. Sport und Landschaft ausgezeichnet. Essen war mega gut. Gerne wieder

1 Kommentar

naharl am 13.10.2021

Liebe/r Thomy-1984,
schön, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und wir zu Ihrer Genesung beitragen konnten.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Reha-Klinik mit Herz und Charme in den Bergen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten und Arzt jeden Tag morgends Sprechstunde möglich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Empfang sehr nett ubd hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alpenländischer Charme sehr hervorzuheben)
Pro:
Traumhafte Lage in den Bergen, nettes und kompetentes Team, Küche ausgesprochen gut, netter Garten, Lehrküche mit gemeinsamen Kochen, viel alpenländische Holzdeko, Bilder, optisch eher wie Hotel als Klinik, man fühlt sich wohl, auch freie Zeiten
Kontra:
Waschmaschinen oft Chaos, Corona Kontrolle,Tests kaum vorhanden, Abstände beim Anstellen zum Essen werden nicht eingehalten, Patienten sitzen draussen ohne Maske eng zusammen, aber keine Tests, ansonsten aber alles Top in der Klinik
Krankheitsbild:
Depressionen, Trauma,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war und bin vom 04.08. bis 15.09.2021 in der Klinik, insgesamt 6 Wochen.

Die Zimmer sind vom Mobiliar schon etwas verwöhnt und älter, aber sauber und für eine Reha vollkommen ausreichend. Mit TV.Wlan möglich. Bis auf wenige Ausnahmen waren alle Patient*innen einzeln im Zimmer untergebracht, ein zweites Bett für Besuch ist vorhanden.

Besonders hervorzuheben ist die Küche, Das Essen war sehr abwechslungsreich, und immer sehr lecker. Ausgesprochen gute Küche, herzlichen Dank an das immer nette und zuvorkommende Küchenteam.Lehrküche vorhanden

Therapeuten und Mitarbeiter alle sehr nett und kompetent.

Die Lage mitten im Allgäu zwischen Oberstdorf und Garmisch am Rand der Alpen ermöglicht viele tolle Ausflüge in therapiefreien Zeiten.

Am Wochenende war bis auf einen Samstagvormittag immer frei, auch in der Woche ergeben sich vereinzelt freie Nachmittage, die ich mit wandern in den Bergen oder an den Seen genutzt habe.

Waschmöglichkeiten vorhanden. In der Cafeteria und im Foyee kann man nett sitzen und kommt schnell mit Mitpatienten*innen in Kontakt.

Div. Gymnastik, Nordic Walking, Ergometerradfahren, Kraftraum mit div. Geräten, Sporthalle

Entspannung mit Hydrojet Wasserbettmasssge, Massage, Wärmepackung, autogenes Training oder Progress. Muskelentspannung, Chigong möglich

Empfang sehr nett und hilfsbereit.

Klinikeigener grosser Gartenbereich mit Liegestühlen und Bänken, Volleyball-, Tennis- und Basketballplatz.

Sporthalle mit Geräten, Bällen..., Kraft-, Ergometer- und Ergotherapieraum kann auch am Wochenende frei genutzt werden. Es werden auch kostenpflichtige Kurse und Ausflüge angeboten.

Man erhält die Pfronten Card, mit der man kostenfrei im gesamten Ostallgäu Bus- und Bahn fahren kann.

Coronsbedingt einige Einschränkungen im Angebot, aber völlig in Ordnung. Kritik muss jedoch an der etwas laschen Kontrolle , Tests usw. geübt werden. In Coronazeiten sollte hier mehr drauf geachtet werden. Hygiene aber super.

Alles in allem eine sehr wertvolle und schöne Zeit, danke an das überaus nette Klinikteam. Komme gerne wieder.

2 Kommentare

Alina-Luise2 am 11.09.2021

Fortführung/Ergänzung zu meinem obigen Bericht:

Therapieangebot umfasst Einzel-wie auch Gruppenpsychotherapie, Ergotherapie und Sport. Psychotherapie könnte öfter sein...lediglich 1x pro Woche Einzel und 1x pro Woche Grppentherapie. in Ergotherapie Z.b. Korbflechten, Speckstein oder div. Malereien im Angebot. Korbflechten war ganz entspannend und schön.

Weiterhin werden auch Vorträge und Gruppen zu Diät und Ernährung sowie Sozialkompetenz und Skills angeboten.

Der Tag beginnt um 7 Uhr oder 7.35 Uhr mit Frühsport vor dem Frühstück. Wochenende i.d.R. komplett frei.

Zur Freizeitgestaltung in der Klinik stehen neben der Sporthalle, Kraft- und Ergometerraum auch ein Billard- und Puzzletisch zur Verfügung.
In der Außenanlage steht auch ein Schachfeld mit Figuren.

  • Alle Kommentare anzeigen

Dank an die Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe Bewertung
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale- COPD III
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 01.07.2021 bis 22.07.2021 in der Fachklinik Allgäu, Pfronten, zur Reha wegen meiner Atemwegserkrankungen. Der Aufenthalt und die Behauptungen haben voll meinen Erwartungen entsprochen. Mein Dank gilt den behandelnden Ärzten Dr. W. und Dr. K.. Die medizinische Behandlung war ausgezeichnet. Die Ärzte nahmen sich Zeit für die Behandlung und gingen auf meine Beschwerden mit der Atemwegserkrankungen ein.
Mein Dank gilt aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Speisenraum. Das Essen war stets geschmackvoll zubereitet. Die Mitarbeiterinnen im Service gaben mir immer das Gefühl, als Patient und Gast willkommen zu sein.
Ich habe mich in der Klinik bestens aufgeregt gefühlt und danke allen, die dies ermöglicht haben.
R. Eggers

1 Kommentar

naharl am 13.08.2021

Sehr geehrte/r Corbett,
Danke für dieses positive Feedback. Gerne haben wir das Lob auch an die Kolleginnen und Kollegen weitergegeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Sonnige Grüße aus Pfronten
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Klinik ist absolut zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das komplette Personal, egal wer
Kontra:
gibt es nichts, wenn dann das System für den Speisesaal
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Juli bis August fünf Wochen in der Klinik. Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Ich habe mich von Anfang an dort wohlgefühlt. Die Ärzte und Therapeuten haben sich immer Zeit für mich genommen. Das komplette Personal war immer für uns Patienten da. Ich wurde ernst genommen, es wurde auf mich eingegangen. Egal, ob es sich um körperliche Beschwerden handelte oder um psychische. Das Essen ist sehr lecker, es wird auch hier auf die einzelnen Bedürfnisse, soweit möglich, eingegangen. Die Umgebung im Allgäu ist ebenfalls der Genesung sehr zuträglich. Natürlich hakt es manchmal beim Therapieplan, aber wo Menschen arbeiten, geschehen Fehler. Es liegt auch immer an einem selbst, ob man Hilfe annimmt oder nicht. Sich hinsetzen und auf Besserung oder Heilung warten, bringt nichts. Man muss auch mal bereit sein, andere Wege, die vielleicht unbequem sind, zu gehen. Viele sind aber leider nicht dazu bereit. Die Zimmer sind tatsächlich alt, aber sauber. Feste Plätze im Speisesaal wären meiner Meinung nach möglich, da ja im Zwei-Schicht-System gegessen wird. Die Liegestühle im Garten sind für alle frei zugänglich, leider meinen manche Patienten, dass sie mit einem Erdgeschoss-Zimmer automatisch eine Liege nur für sich haben. Ich habe einmal gesehen, dass auf einer Liege ein Vermerk aufgebracht war, reserviert für Patientenzimmer Nr. ... Das geht meiner Meinung nach gar nicht. Wenn jeder Patient etwas rücksichtsvoller oder gelassener wäre, könnte manche ärgerliche Situation vermieden werden. Zusammengefasst kann ich aber nur sagen, dass ich diese fünf Wochen genossen habe und vieles für mich mit nach Hause genommen habe. Den Therapeuten und Ärzten mein herzlicher Dank. Auch habe ich Menschen kennengelernt, die mir meinen Aufenthalt leicht gemacht haben. Der Kontakt zu diesen Menschen, hoffe ich, wird noch lange anhalten. Alles in allem ist die diese Klinik uneingeschränkt zu empfehlen.

1 Kommentar

naharl am 13.08.2021

Sehr geehrte/r GMü71,
vielen Dank für diese positive Rückmeldung! Ihr konstruktives Feedback hilft uns dabei, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und schicken sonnige Grüße aus Pfronten!
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Mir wurde geholfen…

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mein Zimmer war gewöhnungsbedürftig)
Pro:
Atemtherapie: „atmen ist ja so einfach“ hahaha
Kontra:
Wenig Kurse, Termine…
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Empfang war herzlich, wenn auch kurz (waren aber auch viele Neuankömmlinge). Die Mitarbeiter im Speisesaal sind sooo nett und zuvorkommend- besser geht kaum.
Mein Terminplan war leider nicht so gut bestückt, wie ich es mir gewünscht hätte… auf meine Nachfrage wurden mit weitere Termin zugesichert, aber das hat so nicht geklappt - leider. Einmal hieß es: Urlaubszeit (ok, das stimmt) ein anderes Mal sagte man mir es läge an demjenigen der aktuell die Terminplanung erstellt ???????????
Nun ja, dann hab ich mir eben „eigene Termine“ verpasst ???? und war auch oft unterwegs: Bewegung schadet ja nicht.
Am Besten hat mir die Atemtherapie und der Kochkurs gefallen.
Die letzte Woche konnte ich meistens sehr gut schlafen und das war ja mein Ziel:
Alles soweit alles erreicht!
Vielen Dank an ALLE Mitarbeiter!
Übrigens: eine tolle Umgebung!!!

1 Kommentar

naharl am 13.08.2021

Liebe/r AH63,
besten Dank für Ihre wohlwollende Rückmeldung, welche wir gerne an das gesamte Team weiterleiten. Es freut uns sehr, dass Sie sich wohlgefühlt haben und wir zur Stärkung Ihrer Gesundheit beitragen konnten.

Wir verbleiben mit den besten Grüßen
Ihr Team der Fachklinik Allgäu

210 / eigentlich gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Anfangs zufrieden, dann nicht mehr)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Service, sporttherapeuten, einige Ärzte, Landschaft,
Kontra:
Meine Ärztin
Krankheitsbild:
Asthma und covid19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin derzeit in der lungenklinik in pfronten, anfangs sehr begeistert und voller Hoffnung, muss ich meine leider schon zu früh abgegebene Bewertung wieder zurück ziehen. Ein Dank (Ironie) geht an meine Ärztin r***k die leider leider nicht wirklich in der Lage ist, eine Patientin mit Lungenprobleme zu verstehen. Ehrlich gesagt bin ich von ihr als Ärztin total enttäuscht und bereue es nicht gleich am Anfang auf mein Gefühl gehört zu haben. Tatsächlich war sie die ersten 2 visiten nicht allein, ein super Arzt stand ihr zur Seite, hörte mir zu und verstand die Problematik. Lungen technisch geht es mir noch nicht viel besser, aber im Gegensatz zu den anderen die mit mir angereist sind, wurde mir keine Verlängerung von meiner Ärztin bewilligt,das obwohl ich noch nicht mal 2 Runden um den Sportplatz laufen kann, ohne luftnot zu bekommen, sodass die Sportherapeuten eingreifen und mir helfen mussten. Die Klinik ist sehr zu empfehlen unter einer anderen Ärztin, die anderen Ärzte die ich kennenlernen durfte am Wochenende als ein Notfall bei mir war, waren total super, freundlich, verständnisvoll und die haben mir nahe gelegt eine Verlängerung in anbetracht meiner Lage in Erwägung zu sehen und mit meiner Ärztin zu besprechen. Heute wollte ich mir Medikamente holen, die ich dringend bräuchte und die mir von meiner zuständigen Ärztin aufgeschrieben wurden, als ich die holen wollte waren die Medikamente nicht da, die Dame meinte die werden erst Donnerstag in der Apotheke bestellt, als ich nahe gelegt habe das ich Donnerstag nicht mehr da bin und die Dringend brauche und ich se auch selber holen kann, wurde ich abgewiesen mit der Bitte ich soll ins Krankenhaus fahren um mir dort die Rezepte ausstellen zu lassen. Am Donnerstag verlasse ich die Klinik, nicht viel gesünder. Und einige Erfahrungen mehr

1 Kommentar

naharl am 17.09.2021

Sehr geehrte/r 210heid,
zunächst einmal bedaure ich außerordentlich, dass Sie von Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik enttäuscht sind und Ihre anfangs positive Bewertung revidiert haben. Nicht immer harmoniert das Verhältnis zwischen Patient/in und behandelnder Ärztin, dazu gibt es dann gegebenenfalls einen Oberarzt oder Chefarzt der vermitteln kann.
Verlängerungen werden bei uns den Patienten und Patientinnen angeboten, bei denen wir noch ein Rehabilitationspotential sehen und bei denen wir im Rahmen einer Verlängerung die gesetzten Rehabilitationsziele voraussichtlich erreichen können. Sie hätten eine aus Ihrer Sicht notwendige Verlängerung gerne bei der behandelnden Ärztin ansprechen können, wir hätten sicher eine Lösung gefunden.
Auf die genaueren Umstände des akut entstandenen Medikamentenbedarfs kann ich aus Gründen der ärztlichen Schweigepflicht hier nicht näher eingehen. Aber es wäre kein Problem gewesen Sie mit diesem Medikament zu versorgen, wenn den ärztlichen Empfehlungen Folge geleistet worden wäre.

Ich hoffe, dass Sie trotz allem von der Rehabilitationsbehandlung insgesamt profitiert haben und wünsche Ihnen, vor allem für ihre Gesundheit, alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. A. Wagner (OA der Pneumologie)

A. Hofmann

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Konzept, das empatische Personal
Kontra:
Optimierung einiger Abläufe
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Lob und Dank an alle Mitarbeiter-innen der Fachklinik Allgäu in Pfronten.
Ich durfte bei Ihnen 6 Wochen bei Ihnen mich um mich und meine Belange kümmern. Dabei habe ich Unterstützung durch Therapeuten, aller Bereiche, Mitarbeiter und Ärzte erfahren.Jeder war aufmerksam, empatisch und zugewandt, immer geduldig und höflich.
Auch das Personal in der Küche, das Reinigungspersonal ( was es bei der Bausubstanz der Bäder ) nicht einfach hat, dem technischen Personal möchte ich Danke sagen.
Sicherlich gibt es auch konstruktive Kritik zur Optimierung von Abläufen,was ich intern schon erwähnt habe.
Aber ich fühlte mich gut aufgehoben und Ernst genommen.

1 Kommentar

naharl am 22.07.2021

Liebe Geli57ost,
herzlichen Dank für diese positiven Worte. Das Lob wird gerne an die Kolleginnen und Kollegen weitergegeben. Wir freuen uns, wenn das Engagement der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von den Patienten und Patientinnen wahrgenommen wird.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und verbleiben mit den besten Grüßen

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Nur zum empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit u. Hilfsbereitschaft gutes Essen
Kontra:
kleines Minus das Zimmer aber man schläft ja nur dort
Krankheitsbild:
Pneumologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.06.21 - 08.07.21 in der Klinik und ich war positiv überrascht.
Alle waren sehr Hilfsbereit und freundlich man fühlte sich gut aufgehoben.
Besonders hervorheben möchte ich das Service Personal im Speisesaal die immer freundlich und hilfsbereit waren auch das essen ist sehr zu loben immer reichhaltig und abwechslungsreich.
Auch die Therapeuten waren sehr gut und die Gruppen meist nicht zu groß.
Die Zimmer waren etwas altbacken aber man hatte alles was man brauchte großes Bad das mein beim Duschen immer überschwemmte ???? wirklich großer Schrank Schreibtisch TV und Wlan
ein kleines Minus das Bett das bei jeder Bewegung fürchterlich quietschte.

Fazit: ich kann die Klinik nur weiterempfehlen sie liegt in einer wunderbaren Landschaft mit vielen schönen Wanderwegen die man auch als Lungenkranker gut gehen kann.

1 Kommentar

naharl am 20.07.2021

Sehr geehrter Manfred0457,
besten Dank für diese positive Rückmeldung. Ihr Lob geben wir gerne an die Kollegen und Kolleginnen weiter.
Die Anregungen werden von uns zur Kenntnis genommen und tragen zur ständigen Steigerung unserer Qualität bei.

Viele Grüße aus dem schönen Pfronten

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Super Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Es sind nur 3 Wochen
Krankheitsbild:
Asthma, covid 19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 8.7.21 bin ich hier angereist, mit anfänglichen Bauchschmerzen, 3 Wochen muss Mutti daheim das Feld räumen und Papa zu Hause mit Kinder die Schlacht alleine führen lassen. Nun angekommen, wurde freundlich empfangen, durfte gleich zum Mittagessen, freundlicher Service, toller Speisesaal, toller Ausblick. Danach wurde mir mein Zimmer gezeigt, ja es ist schon in die Jahre gekommen, aber sauber und mit Balkon mit Traum Aussicht auf die Berge. Ich hatte genug Stauraum um meine Sachen ordentlich zu verstauen und das Bett ist sehr bequem. Die erste Woche waren viele Einweisungen in viele verschiedene Bereiche. Mein Therapie plan war ziemlich leer, hab dann mit den sporttherapeuten und Arzt geredet und habe noch was mitbekommen, ansonsten kann man sich hier sportlich auch anderweitig austoben (Fitnessstudio im Hause, Berge laden zum Wandern und spazieren ein), Ergometertraining und vibrationstraining kann nach Einweisung selbst genutzt werden und natürlich Nordic walking. Wir sind alles Erwachsene Menschen und können uns auch ohne Sporttherapeuten bewegen.Für mich ist das bisher vollkommen ausreichend. Bei all der Bewegung, kommt Ruhe nicht zu kurz, es gibt Massageliege, die kann man 2x die Woche kostenlos nutzen. Draußen stehen Sonnenliegen bereit zum ausruhen und eine Cafeteria lädt zum pläuschen halten und Kaffe trinken ein. Balkon zum sonnen und Lesen gibt's auch. Um die Klinik herum gibt es Traumhafte Ziele, für jeden was dabei. Das Essen hier ist super und alle von Arzt bis Reinigungskraft über Sporttherapeuten, sehr freundlich und bei Fragen immer zu sprechen. Was ich schade finde ist, das die Einweisung bei Nordic walking erst Ende der 2. Woche Stattfindet, ich hätte das hier gerne öfters genutzt, aber ohne Einweisung nicht möglich. Es sind 3 Wochen, man darf keine Wunder Erwarten und sollte selber Ziele haben und selber versuchen die mit den hier zur Verfügung gestellten Mittel zu erreichen.und zu beachten, es ist eine Rehaklinik und kein 4*** hotel.

1 Kommentar

naharl am 20.07.2021

Liebe/r Heid210,
vielen Dank für die positiven Worte. Das Lob gegeben wir gerne an die Kollegen und Kolleginnen weiter.
Auch Ihre Anregungen werden von uns zur Kenntnis genommen und tragen dazu bei, dass eine kontinuierliche Verbesserung stattfinden kann.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben mit den besten Grüßen

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Bewilligte Reha die nicht stattfand

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten,
Kontra:
keiner fühlt sich zuständig
Krankheitsbild:
Persönlichkeitsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Rehaklinik wurde mir von meiner Krankenkasse sehr empfohlen denn die pschosomatische Behandlung sollte mit
interdisiplinaren Unterstützung der Pneumologie(da ich u.a. an COPD Gold IV leide) einhergehen.

die positiven Bewertungen sowie Resonancen der Pschosomatischen Reha kann ich durch Gespräche mit Mitpatienten nach vollziehen auch ich freute mich schon auf die Therapien wie z.b. Chi Gong, Tai Chi, Meditaion Yoga, Ergotherapien etc.denn auch diese Anwendungen können die Atemnot von COPD Patienten verbessern nicht nur die allgemeine Atemtherapie.
Das Skilltraining hätte mir auch stark geholfen.
es kam aber alles anders
einer muss mal den schwarzen Peter ziehen! denn meine Copilot(Pschotheraputin) sah das anders da ich bei meiner Ankunft unter einer Exazerbation derCOPD litt und versetzte mich einfach in die Pneumologie(allso aufgepasst es gibt keine Mitbehandlung wie immer von der Rehaklinik behauptet.) Ich akzeptierte dieses bat aber um Mitteilung an die Krankenkasse.
Ich bat die zuständige Ärztin öfters um eine Cortisoninfusion nichts geschah ausser das es mir immer schlechter ging und ich in den ersten
2 wochen fast keine Therapien hatte Durch Zufall geriet ich an dem Oberarzt der Pneumologie der mir in der 3. Woche half.
Physisch ging es mir besser, Psychisch brauche ich eine neue Reha.

2 Kommentare

Dr.M.Krinninger am 28.06.2021

Die Aussage, dass keine es keine Mitbehandlung durch die jeweils andere Abteilung gäbe, stimmt nicht. Die Pneumologische sowie die Psychosomatische Abteilung im Haus arbeiten eng zusammen. Dies geschieht über sogenannte fachärztliche Konsile - hier stellen die Abteilungen sich gegenseitig Patienten vor und versuchen durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit die Behandlung zu verbessern.

In der Folge können Pneumologie Patienten Angebote der psychosomatischen Abteilung wahrnehmen und umgekehrt. Zusätzlich haben wir in der Pneumologischen Abteilung eine Psychologin, die sich ausschließlich um die Bedürfnisse der pneumologischen Patienten kümmert - hier finden auch verschiedene Gruppenangebote statt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. M. Krinninger (Chefarzt Psychosomatik)

  • Alle Kommentare anzeigen

NIE WIEDER!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es wäre gut, wenn die Ärzte besser mit der deutschen Sprache vertraut wären)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Küche, Sporttherapeuten
Kontra:
Organisation, absoluter Personalmangel, zu wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Fachklinik Allgäu und bin maßlos enttäuscht!
Meine bislang 7. Reha war die mit Abstand schlechteste.

Schon in meinem Aufnahmegespräch hat die Ärztin H. 10 Minuten privat telefoniert um ihren Brückentag zu regeln. Weiterhin hat sie arge
Probleme mit der deutschen Sprache und den Abläufen in der
Klinik.
Die bei mir medizinisch notwendge Lymphdrainage hat sie nicht verordnet mit den Worten- sowas gibt es hier nicht ( auf der Homepage wird es aber angeboten) ich habe mich dann in der Physioabteilung erkundigt, dort sagte man mir, dass es die schon geben würde, sie aber absolut kein Personal dafür hätten.

Der Personalmangel zog sich wie ein roter Faden durch die ganzen 5 Wochen.

Es gab sehr wenig Anwendungen und wenn man das ansprach hieß es immer nur „ schauen Sie raus und genießen die Natur, das ist auch schon Therapie „….

In den 5 Wochen gab es exakt 2 x 30 min. Einzelgespräch mit dem Therapeuten!

Das Reinigungspersonal war bemüht, aber unter enormen Zeitdruck. Ich habe mir dann von meiner Putzfee einen Lappen geben lassen damit ich mir das Zimmer wenigstens selber etwas säubern konnte.

Das Haus ist schon etwas in die Jahre gekommen, wird aber aktuell renoviert. Mein Zimmer hatte noch den Charme der 70er Jahre mit den entsprechend abgewohnten Möbeln
.
Ein absoluter Pluspunkt ist die Küche samt dem freundlichen Personal. Die waren echt super freundlich und das Essen war schmackhaft und abwechslungsreich.

Bei Beschwerden hatte man immer das Gefühl dass keiner zuständig ist, jeder hat einen an einen anderen verwiesen.. irgendwie war nie jemand zuständig…

Dafür hat sich der Klinikchef in der Abschlußveranstaltung bedankt, dass wir durchgehalten haben und somit dafür sorgen, dass sein Arbeitsplatz und der seiner Mitarbeiter erhalten bleibt!!

Mein Fazit: alles wirkt schlecht organisiert und teilweise lieblos - ich komme definitiv nicht wieder!

1 Kommentar

Dr.M.Krinninger am 24.06.2021

Danke für Ihr Feedback - einige Punkte möchte ich gerne hier richtigstellen, damit hilfesuchende Menschen nicht durch zumindest teilweise falsche Behauptungen abgeschreckt werden:

- Dass unsere Ärzte nicht der deutschen Sprache mächtig sind, stimmt nicht. Wir haben zwar aus dem Ausland stammende Ärzte, die aber allesamt entsprechende Sprachprüfungen bestanden haben. Lymphdrainagen werden durch unsere Physiotherapeuten durchgeführt, wenn diese medizinisch notwendig sind.

- Wir liegen mit der Anzahl der Anwendungen in dem Bereich, wie es von der Deutschen Rentenversicherung vorgegeben wird. Diese Tatsache überprüfen wir monatlich anhand einer computergestützten Auswertung. Nichts desto trotz sind die Pläne der Patienten individualisiert, weil das Programm immer wieder einmal als zu dicht oder zu dünn erlebt wird. Ich empfehle hier den Patienten immer, in den täglich stattfindenden Sprechstunden engmaschige Rücksprache mit ihren Therapeuten zu halten.

- Es stimmt, dass ich mich bei den Patienten in der Abschlussrunde immer bedanke, dass sie uns ihr Vertrauen geschenkt haben - ich habe sehr großen Respekt vor jedem, der bis zu 6 Wochen Lebenszeit in dieser Weise für seine Gesundheit investiert. Von "Durchhalten" kann aber keine Rede sein - wer das Gefühl hat, dass man die Reha "durchhalten" muss, sollte die Klinik besser verlassen und den Platz für einen von den hunderten Menschen auf unserer Warteliste frei machen!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. M. Krinninger (Chefarzt der Psychosomatik)

Aufklärung, praktischer Umgang mit der Krankheit, Massnahmen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Neue Erkenntnisse und eine sehr hilfreiche schriftl. Kurzfassung über das Wichtigste zum Nachlesen. dnweisung zu
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich 76, war im Mai für 3 Wochen zur Reha in der Alpcuraklinik.
Die Zeit dort war sehr hilfreich und nachhaltig für mich. Ich bekam einen ganz anderen Einblick in meine COPD Krankheit als zuvor bei verschiedenen " Fach - und anderen Ärzten.
Das hat sehr zu meiner Beruhigung beigetragen und ich weiss jetzt viel besser was zu tun ist und auch was mich eventuell erwartet.

1 Kommentar

naharl am 24.06.2021

Sehr geehrte/r Hazel5,
besten Dank für Ihre positive Rückmeldung! Schön, dass wir dazu Beitragen konnten, Ihr Wissen über die Krankheit zu erweitern und den Umgang mit dieser zu verbessern, um so Ihre Lebensqualität zu steigern.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und verbleiben mit den besten Grüßen.

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Schlechtes Verhalten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Hilfsbereitschaft ist gut, auch die Freundlichkeit ist bei manchen gut bis sehr gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Qualität der Anwendungen, die mir gut taten, waren wirklich gut aber leider viel zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Personal im Speisesaal ist super freundlich und sehr hilfsbereit auch einige Therapeutinen/ Therapeuten. Das Essen war auch gut.
Kontra:
Die Anwendungen waren zu wenig, Einige Anwendungen fielen aus wegen Krankheit ( kein Ersatz),
Krankheitsbild:
Pneumologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Klinik Fachrichtung Pneumologie.
Leider kann man nicht viel gutes Berichten. Die Anwendungen sind sehr spärlich.
Hatte an 6 Tagen täglich gerade mal 2 Anwendungen. Dafür bekommt man Vorträge verordnet bis zum abwinken. Von den ganzen Vorträgen waren 2 für mich sehr interessant.
Normalerweise bekommt man ein Abschlussgespräch mit seinem behandelten Arzt wenn man eine Reha/Kur beendet. Leider bekam ich kein Abschlussgespräch obwohl ich im Schwestern Zimmer Bescheid gesagt hatte das dies Gespräch auf meinem letzten Behandlungsplan fehlte.
Am Vorabend der Entlassung sollte man im Schwester Zimmer seine Entlassungspapiere bekommen leider waren keine Entlassungspapiere von mir fertig.
Man sagte mir, man wisse nicht warum keine Entlassungspapiere da wären.Man versprach mir aber die Entlassungspapiere zuzuschicken.Leider habe ich bis heute noch keine Entlassungspapiere erhalten.
Finde dass Verhalten der Klinik nicht schön.

1 Kommentar

naharl am 01.06.2021

Sehr geehrter 62Rainer,
wir bedauern, dass wir nicht all Ihren Wünschen gerecht werden konnten. Wir geben Ihnen vollkommen Recht, dass Sie das Fehlen des ärztlichen Entlassgesprächs kritisieren und möchten uns hierfür ausdrücklich bei Ihnen entschuldigen. Hier hat leider bei der Terminierung die interne Organisation versagt.
Wir haben dies zum Anlass genommen, unsere interne Organisation zu prüfen und die Abläufe zu optimieren, damit zukünftig derartige Versäumnisse nicht wieder auftreten.

Wir verbleiben mit den besten Grüßen

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Top Rehaklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Klinik
Kontra:
fällt mir nicht ein
Krankheitsbild:
Post Covid syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Februar bis Mai 2021 in der Rehaklinik, habe mich von Anfang an sehr gut aufgehoben gefühlt. Mein Stationsarzt K.K.war sehr einfühlsam und kompetent,fragte immer mal nach,ob der Therapie Plan für mich in Ordnung sei,PMS war nicht so mein Ding und wurde von ihm sofort geändert.
Die Therapeuten gaben alle ihr Bestes,ein so großes Angebot an Sport,Gymnasitik und Ci-gong hätte ich nicht erwartet und die persönliche Betreuung trotz Coronazeiten.
Ein großes Lob für die Küche und die Damen im Speisesaal,die täglich sehr freundlich und engagiert waren,ich bekam jeden Mittag und abends eine abwegslungsreiche Zwischenmahlzeit,und würde immer wieder von Frau Meyer gefragt,ob ich besondere Wünsche hätte . Diese Klinik mit dem gesamten Personal gibt wirklich ihr Bestes und Bewerte ich mit Note 1

1 Kommentar

naharl am 19.05.2021

Sehr geehrte/r gm67,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung! Schön, dass wir mit den Rehabilitationsmaßnahmen unserer Einrichtung zu Ihrer Genesung beitragen konnten. Die lobenden Worte für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geben wir sehr gerne weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz
Kontra:
Sozialdienst
Krankheitsbild:
Posttraumatic he Belastungsstoerung
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen!

Ich habe mich sehr wohl gefühlt trotz Corona.

Das ganze Personal von Hauskeeping Kuechenpersonal bis zu den Therapeuten sind alle sehr nett und geduldig.
Leider sind einige Therapien Krankheitsbedingt ausgefallen.
Mir persönlich hat die Reha sehr geholfen auch wenn ich noch eine weitere Anschlussbehandlung brauche.
Das einzige was ich zu bemängeln habe ist der Sozialdienst leider keine Hilfestellung bei meinen Fragen soll mich an die VdK wenden.

1 Kommentar

naharl am 11.05.2021

Sehr geehrte/r Petsch,
besten Dank für das positive Feedback!
Es freut uns, dass Sie Ihren Aufenthalt in der Fachklinik Allgäu so positiv wahrgenommen haben.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und senden schöne Grüße aus Pfronten.

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021,02   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wegen Corona leider nicht alles möglich.)
Pro:
Ich kann nur sagen TOP weiter so
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.02.2021 bis zum 25.03.2021 in der Klinik
Würde dort wegen COPD behandelt.
Ich kann nur sagen ein sehr Gute Klinik.
Mit mir wurde über alles geschnorchelt ob es Der Arzt war oder sonstige Dinge.
Auch mein Therapieplan wurde mit mir beschprochen.
Personal ob Küche Schwestern und Arzt TOP.
Konnte viele Sachen mit nach Hause nehmen,also wie gesagt nur zu Empfehlen.
Viele der Patienten wurden wegen Corona behandelt.m

1 Kommentar

naharl am 20.04.2021

Sehr geehrte/r Baehr3,

vielen Dank für Ihre netten Worte. Es freut uns, dass Sie die Zeit in der Fachklinik Allgäu genießen konnten und wir zur Stärkung Ihrer Gesundheit beitragen konnten.

Alles Gute und herzliche Grüße

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Top Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Professionalität, Lage
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein breites Angebot an Mahnahnen hat dazu beitragen können, die vorhandenen gesundheitlichen Probleme erfolgreich anzugehen. Zudem sind die Berge direkt vor der Haustür und laden insbesondere an den Wochenenden zum wandern ein. Selbst im April gab es hier noch reichlich Schnee. Das Personal war stets sehr freundlich und hilfsbereit. Die Pflege ist zudem rund um die Uhr besetzt. Auch die Küche verdient eine lobende Erwähnung. Hier wird noch selbst gekocht! Zudem hat der Speisesaal zum Jahresbeginn eine komplette Renovierung erfahren hat. Die Zimmer sind teilweise etwas abgewohnt, aber auch hier sind Renovierungsarbeiten in allen Häusern im vollen Gange. Die gesamte Anlage und alle Gebäudeteile sind praktischerweise miteinander verbunden und man kommt trockenen Fußes überall hin. In der Psychosomatik finden wöchentlich Einzel- und Gruppentherapien statt. Ansonsten gibt es viele Kurse zu den Themen Sport, Ernährung und Entspannung. Ein ausführliches Programm zur Ergotherapie ist auch im Angebot, sowie therapeutisches Bogenschießen und therapeutisches Boxen. Unter dem Strich ist jeder Patient selbst dafür verantwortlich, das mitzunehmen, was er persönlich braucht, die Zeitpläne und die Offenheit der Therapeuten lassen dafür genügend Spielraum.

1 Kommentar

naharl am 20.04.2021

Sehr geehrter Tom964,

wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback zur Ihrem Aufenthalt in unserem Haus.

Für uns, ist es sehr motivierend, wenn unser Engagement wahrgenommen wird und Sie Ihren Aufenthalt bei uns zur Stärkung und Verbesserung Ihrer Gesundheit nutzen konnten.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und senden Grüße aus Pfronten

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes Sportangebot, gute Küche
Kontra:
zu wenig Einzelgespräche
Krankheitsbild:
Burnout, leichte Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

absolut empfehlenswert,
ohne Corona hat es fast Urlaubscharakter.
Ich habe Parterre im Haus F ein Zimmer für Hausstauballergiker bekommen. Auch wenn es etwas
hausbacken war, konnte man gut mit wohnen. Ich hatte sogar die Möglichkeit wegen des 2. Bettes meine Frau
als Begleitperson einzuladen.
OK, die Betten sind etwas unbequem aber das Zimmer ist sehr groß und das Badezimmer hat alles was man braucht.
Durch die Terrasse konnte ich mein eigenes Fahrrad sehr gut und sicher unterstellen.
Ich war 5 Wochen da und hatte nicht ein einziges Mal
einen Grund über das Mittagessen zu meckern. Während des gesamten Aufenthalt keine Wiederholung und ausnahmslos ausgesprochen lecker.
Der Ansatz durch Sport einen gesunden Geist zu bekommen ist sehr gut, ich hätte jedoch ganz gern mehr Einzelgespräche im oft sehr lockeren Therapieplan gehabt. Einmal pro Woche 30 Minuten und davon ist es einmal ausgefallen, finde ich zu wenig.
Trotzdem, sollte ich wieder eine Reha bekommen, dann nur hier.

1 Kommentar

naharl am 07.04.2021

Liebe/r HPEausDU,

wir möchten uns herzlich bei Ihnen, für Ihre positive Rückmeldung bedanken. Es freut uns sehr, dass Sie Ihren Aufenthalt in der Fachklinik Allgäu genießen konnten.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft und Ihre Gesundheit alles Gute!

Ihr Team der Fachklinik Allgäu

Top Rehaklinik - Sehr zu empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung von Herrn Dr. K.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer werden nach und nach umgebaut)
Pro:
Umgebung der Klinik, Engagement der Therapeuten, Einfach alles
Kontra:
Die Umstände des aktuellen Covid19 Stiuation
Krankheitsbild:
Nachsorge Covid19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.02.21 bis 16.03.2021 in der Abteilung Pneumologie aufgrund einer Covid19 Erkrankung im Januar 2021. Die Anschlussheilbehandlung wurde direkt von der Sozialstation des Krankenhauses, in dem ich auf der Intensivstation war, beantragt.
In der Aufnahme durch Hr. Dr. K. wurde auf alle meine Fragen und Wünsche ausführlich eingegangen. Ich hatte wöchentlich eine Arztvisite.
Das Team der Sport - u. Physiotherapie, Atemtherapie war sehr engagiert.
Die Hydrowasserbett konnte man zweimal in der Woche kostenfrei reservieren. Interessant waren auch das Bogenschießen und der Kochkurs. Den Kochkurs bei Frau M. kann ich nur empfehlen. Merci, Frau M. für die große Geduld mit ihren Schützlingen.
Der Sportbereich ist sehr gut ausgestattet. Leider hat es hier keinen Wlan-Empfang
Der Wlan-Zugang kostet pro Woche 5 Euro und muss im Kiosk besorgt werden. Im Gebäude B hatte ich einen sehr guten Empfang.
Alle Termine wurden vorbildlich eingehalten.
Die Umgebung der Klinik ist atemberaubend. Es gibt verschiedene Wanderwege an der Vila entlang. Schloß Neuschwanstein ist mit dem Auto in ein paar Minuten erreichbar.
Mir hat der Aufenthalt mit Hilfe von Mitpatienten und Therapeuten zur Verbesserung meiner Gesundheit sehr viel gebracht.
Ich kann die Klinik Allgäu nur empfehlen!
Danke und weiter so.

Herzlichen Dank für die gute Rehazeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 6 Wochen Reha habe ich sehr zufrieden die Klinik verlassen.
Die Aufnahme war sehr freundlich. Das Zimmer war schön und hatte mit einem Bett und einem Sofa eine gute Größe. An sonnigen Tagen war der Balkon klasse und die Aussicht war sowiso super.
Mein Therapeut Herr Z. war mir eine große Hilfe. Er ist ein guter Zuhörer und fragte auch mal gezielt nach und brachte mich damit oft zum Nachdenken. Dadurch haben wir einige Lösungsansätze erarbeiten können. Leider fand ich die 30 Minuten einmal in der Woche zu wenig.
Herr Z. hatte immer ein offenes Ohr für mich, wenn es um eine Änderung der angebotenen Therapien ging. Manche Therapie liegen einem halt nicht, oder man möchte etwas anderes probieren, dann kann man das aber sagen. Besonders hilfreich waren die Therapien zur Entspannung. Qi Gong, ein Wo-endkurs Thai Chi und zum Schluss sogar Yoga (das sollte man allerdings nicht nur 3x-4x, sondern regelmäßig machen können). Einige Übungen mache ich jetzt auch Zuhause und das tut mir sehr gut. Das therapeutische Bogenschießen war auch klasse.
Auch die Ergotherapie und Kunsttherapie bei Frau F. hat mir sehr gut getan. Sie hat ein sehr einfühlsames Wesen, eine nette humorvolle Art und immer ein aufmunterndes Wort für mich gehabt. Danke nochmal dafür :-)
Die Küche leistet einen tollen Job. Ein abwechslungsreicher Essensplan über 5 Wochen, da habe ich immer etwas Leckeres gefunden. Auch das Servicepersonal war immer freundlich und diverse Wünsche wurden gerne erfüllt.
Ich möchte mich daher nochmal für die tolle Zeit bei dem gesamten Personal bedanken. Ich habe mich rundum wohl gefühlt. Sollte ich irgendwann nochmal eine Reha benötigen steht die Klinik bei mir ganz oben auf der Liste.

Weitere Bewertungen anzeigen...