• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schmerzklinik am Arkauwald

Talkback
Image

Bismarckstr. 52
97980 Bad Mergentheim
Baden-Württemberg

81 von 92 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

120 Bewertungen davon 105 für "Schmerztherapie"

Sortierung
Filter

Kompetente Behandlung

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute fachliche Betreuung
Kontra:
Behandlungsbereich der Physiotherapie und Bewegungsbad ausbaufähig
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen und Bandscheibenvorfall im Bereich L5/S1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gute Beratung und Behandlung durch die Therapeuten und Ärzte, kompetentes und hilfsbereites Pflegepersonal im Haus.

Schmerzlinderung und mehr Gelassenheit

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Bemühen um das Wohl des Patienten in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Postzostersche Neuralgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde eingewiesen wegen einer Neuralgie nach Herpes Zoster an Kopf und Auge(Gürtelrose). Die ärztlichen Maßnahmen waren sehr intensiv: Blockadetherapie mit Spritzen 2 mal am Tag, Neueinstellung Medikamente, Akupunktur, Physiotherapie, Gymnastik, etc., wodurch die Schmerzen deutlich nachließen. Hinzu kam eine sehr wirksame psychologische Betreuung in Gruppen und Einzeltherapie.
Mein behandelnder Arzt Dr. Boss nahm sich immer sehr viel Zeit und erklärte alle Maßnahmen detailliert. Schwestern und Therapeuten waren immer freundlich und zugewandt.
Mein Zimmer war angemessen eingerichtet und ich hatte eine wunderbare Sicht (inklusive spektakulärer Sonnenuntergänge)auf das Städtchen.
Ich bin meinen Schmerz nicht ganz losgeworden, aber ich spüre Linderung und habe gelernt mit dem Schmerz gelassener umzugehen.

Puma61

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Bewertung
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe etwas vergessen!!! Hat man ein Problem ,so kann man immer zu der Verwaltung und Hausmeister gehen!!! :))

Anita Stevens ( Puma61 )

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Über einige schlechte Bewertungen
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr froh , dass es die Arkauklinik gibt. Denn das sind die Leute , die mir helfen meinen Schmerz zu Lindern!!! An die Patienten in der Arkauklinik, die immer Nett und Freundlich zu dem ganzen Personal sind , aber sobald Ihr wieder zuhause seid , in der Bewertung nur Sachen reinschreiben die überhaupt garnicht der Wahrheit entsprechen !!! Es ist nunmal laut , wenn Renoviert wird. Das ganze Klinikpersonal von. Küche - bis Fachpersonal , ist einfach Super !!! Die Ärzte sind sehr kompetent !!! Die Schwestern , nicht vergessen, die immer für die Patienten da sind und das bei Tag und Nacht !!! Sowie die Physiotherapeuten , die sich immer bemühen , um die Patienten zu helfen !!! Auch die Psychologen geben ihr bestes !!! Nur die Patienten müssen auch mitmachen, nicht nur Meckern... Denn es geht auch um die Modernisierung der Klinik !!! Lieben Gruß und gute Besserung an die Patienten , die die Arkauklinik auch zu Schätzen wissen .... Anita Stevens

Schmerztherapie

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Team Super und Professionel
Kontra:
nicht für alle gehbehinderte gerecht
Krankheitsbild:
Knie und lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich bin seit den 25.02.2014 hier Patient,und reise Morgen am 08.04.2014 wieder ab.meine Bewertung für die Klinik ist sehr gut vor allem an die Ärzte Dr.Holzapfel und Dr.Boss Sie hatten immer ein gutes Ohr für mich und sie haben mich immer vor jedes vorhaben gut beraten.Ein besonderen Lob in hohen masen geht es an die Krankenschwester,die haben ihren Job sehr sehr gut gemacht und waren stets hilfsbereit und freundlich.Das Essen wahr sehr gut und das Service-Team gebe ich ein großes Lob die Frau Schneider sowie Frau Friedmann sie waren stets bemüht und sehr Freundlich und hatten immer ein Lächeln im Gesicht.Die Therapeuten haben mir sehr geholfen ganz besonders Herr Green daher ein dickes dickes Dankeschön an Ihm.Leider gibt es auch etwas Negatiev zu Schreiben,für geh behinderte ist es nicht optimal ausgelegt,da hat man auch seine schwirichgeiten mit den Türen,und zu schluss sind noch die Damen von Reinigungs-Team,Hausmeister,und die Damen von Büro,sie verstehen auch ihr Handwerk.Hoffe das ich nichts vergessen habe und so mit kann ich es Jedem der schmerzen hat diese Schmerzklinik Empfehlen.Danke Arkauklinik.

Bestnote für eine Schmerzklinik

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Aerzteteam sowie Pflegeteam absolut Spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyarthralgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das medizinische Eingangsgespräch war sehr interessant. Der Arzt hat sich eingehend mit dem Patienten sowie mit den Unterlagen beschäftigt.
Der Therapieplan wurde hervorragend ausgearbeitet und die Termine ausserst sorgfältig eingehalten
Arzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten absolut Topnote 1

Gute Lage

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Ärzte, freundl. Mitarbeiter
Kontra:
tw. morbider Charme
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Mitarbeiter, einschließlich der behandelnden Ärzte. Das Haus gesamt bräuchte dringend eine Auffrischung, etwa der Speise und Aufenthaltsraum erinnerte mehr an eine Jugendherberge in den 70 Jahren, ebenso der Eingangsberich der Lobby. Es fehlt überall etwas Pfiff. Die Bade- Physioabtl. baulich ein absolutes minus, aber tolle Mitarbeiter. Die neueren Zimmer sind gut eingerichtet, wenn etwas fehlt wird es besorgt.Leider war die Sorgsamkeit bei den Reinemachedamen nicht so ausgeprägt und leider war auch keener da, der dass mal kontrollierte.
Die behandelnden Ärzte machen sich Gedanken zur Verbesserung des Krankheitsbildes.
Der Fahrdienst klappte immer.Die Busverbindung vor dem Haus ist ebenfalls ein Pluspunkt.

Mein Aufenthalt 2014

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich danke dem Arkau-Team für meine Linderung der Schmerzen und bin so froh, dass mir die Klinik damals empfohlen wurde und dass es sie gibt.
Das gesamte Personal, die Behandlung und die ganze Klinik sind einfach super!
Mit lieben Grüßen
Frau Stevens

Klinik sehr geeignet für Schmerzen nach Herpes Zoster

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit _Ärzten und Pflegepersonal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal super
Kontra:
Klinik mit "Jugendherbergscharakter"
Krankheitsbild:
Herpes Zoster
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zunächst die gute Nachricht: Meine Behandlung durch Herrn Harhausen war sehr gut. Ich bin mit einem kleinen Restschmerz entlassen worden, mit dem ich gut leben kann. Die Schwestern waren ebenfalls erste Wahl. Schwester Jackeline möchte ich besonders danken.
Jetzt die schlechte Nachricht: Die Klinik hat innen wie außen "Jugendherbergscharakter". Dieses Ambiente trägt ganz und gar nicht zur Gesundung bei. Hinzu kommt, dass sie für körperlich behinderte und ältere Patienten eine Zumutung ist. Es sind beispielsweise weite, beschwerliche Wege zurückzulegen. Die Duschtassen sind hoch, es sind keine Haltegriffe da, usw. usw.

Super Schmerzklinik jeder Zeit wieder

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Dr Boss Frau Dr Deckart und Schwestern einfach Klasse
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schmerzen unterschenkel links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 07.01.2014 bis 04.o2.2014 in der Reha.
(nach jahren lange hin und her leider)
Ich war überhaupt das erste mal in einer Reha.
Die Ärzte Herr Dr Boss und Frau Dr Deckart,waren
alle sehr sehr nett und hilfsbereit.
Weiter hin hat mir Frau Dr Deckart alles erklärt.
Mögte ich auch die Schwestern im hohen maße Loben.
Sie waren alle sehr hilfsbereit und freundlich
Ich fühlte mich in der Klinik sehr gut auf gehoben.
Die Küche Personal und Speisen auch sehr gut.
Ja sollte man nicht vergessen,das Servis-Personal
und das Reinigungspersonal,sie waren immer hilfsbereit und sehr freundlich.
Ich kann die die Schmerzklinik nur weiter empfehlen.
Wenn ich noch mal in eine Schmerzklinik muss
werde ich BESTIMMT nach Bad Mergentheim fahren.
Schmezklinik am Arkauwald einfach Super.

Das Essen ist gut

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lordose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen war gut.
Das Personal war sehr freundlich.
Die Zimmer entsprechen einem guten drei Sterne Hotel.
Die Behandlungen sind extrem breit gefächert.
Die Diagnostik ist wie die Behandlungen auch, sehr breitbandig und dementsprechend unpräzise. Die Arztgespräche verlaufen ebenfalls sehr oberflächlich und sind eher weniger präzise auf die Ursachenfindung ausgelegt. Man erkennt zwar, dass der Patient erkrankt ist, behandelt und diagnostiziert aber eher nach dem Breitbandantibiotikumprinzip.
Es wird einfach alles mal ausprobiert, aber nichts davon genauer ausgewertet.
Als Patient ist man leider nicht in der Lage zu differenzieren was denn nun einem gut tut, und was nicht, da man regelrecht von unterschiedlichen Therapieformen überschwemmt wird.
Vieles davon erinnert an Placeboeffekt.
Um Wirkung zu erlangen, sollte man wirklich daran glauben.

gespanntes Ärztin-Patientin-Verhältnis

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
gute Lage
Kontra:
negatives Ärztin-Verhältnis
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Erfahrungsbericht:

Ich war 2012 in dieser Klinik,zu der Zeit war sie gerade im Umbau. Die Mitarbeiter waren bemüht trotz den Umbauarbeiten den Betrieb aufrecht zu erhalten. Zwischen meiner Ärztin und mir war ein sehr angespanntes Verhältnis.
Die Lage der Klinik am Wald ist günstig.

1 Kommentar

toelke am 22.03.2014

Rose1969, mich wundert es doch das Du erst im Januar 2014 diesen Bericht verfasst hast, obwohl Du doch 2012 dort warst!Das war wohl das Jahr des Umbaus!Was doch berücksichtigt werden sollte!
Sicher kann die Klinik nicht JEDEM gerecht werden, aber auch andere Ärzte können nicht Jedem gerecht werden.

Gut, dass es die Klinik gibt

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Punkte, die vor dem Aufenthalt in der Klinik telefonisch mit mir besprochen wurden, waren bei Ankunft überhaupt nicht eingehalten. Allerdings war die Mitarbeiterin bei Ankunft nicht mehr im Haus. Es kümmerte sich aber der Arzt sofort darum.)
Pro:
sehr familiär, freundlich, hilfsbereit
Kontra:
Mitpatienten, die ihre eigenen Instrumente im Zimmer spielen dürfen ohne Rücksicht auf Schmerzen ihrer Zimmernachbarn
Krankheitsbild:
Ganzkörperschmerz, Polytrauma nach schwerem Verkehrsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte September bis Mitte Dezember 2013 zum stationären Aufenthalt in der Klinik und werde 2014 wieder zur Behandlung kommen. Für mich war wichtig eine gute Schmerzbehandlung, aber auch eine gute psychotherapeutische Behandlung. Beides fand ich super. Die Behandlung wird absolut individuell auf mich als Patienten abgestimmt. Die psychotherapeutische Behandlung fand ich für mich sehr, sehr hilfreich.
Die Gruppen-Vorträge zum Thema Schmerz sind interessant. Wichtig dabei ist, sich nicht von Mitpatienten beeinflussen zu lassen und die Psycho-Seite nicht außer Acht zu lassen. Die Unterlagen, die wir zu den Vorträgen bekamen, sind sehr gute Hilfestellungen für jeden Einzelnen. Man muss sich aber auch mal hinsetzen und mit den Unterlagen arbeiten! Nicht nur darüber schimpfen! Die Atmosphäre in dieser Klinik ist absolut freundlich, man fühlt sich gut aufgehoben und auch verstanden. Das ganze Personal ist hilfsbereit, freundlich und kompetent, egal in welcher Abteilung. In dieser Klinik gibt es für Patienten keinen Stress. Dieser Faktor wird völlig herausgenommen.
Das Herz dieser Klinik für uns Patienten sind die Krankenschwestern, die immer für jeden da sind. Ein dickes Lob!!! Auch die Ärzte nehmen sich die Zeit, die wir Patienten brauchen. Jeder wird ernst genommen!
Das Essen war immer in Ordnung, Meckerer gibt es immer, vor allem Mitpatienten, die daheim selbst gar nichts kochen.
Ansonsten steht und fällt der Aufenthalt mit den Patienten bzw. Mitpatienten. Ein Tipp von mir, nicht auf das Meckern und die Unzufriedenheit von Mitpatienten hören, seine eigene Behandlung genießen und keine Wunder erwarten. Kleine Veränderungen in dieser Zeit sind schon ein ganz großer Schritt in die richtige Richtung, daheim einfach weiter machen. Mir hilft es.
Noch ein Tipp: es ist kein 4-Sterne-Hotel, sondern eine Klinik und die ist nicht ganz neu, aber darauf kommt es mir als Schmerzpatient nicht an, sondern dass mir geholfen wird. Für 100% Rollifahrer baulich nicht geeignet.

Super Klinik

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das ganze Personal und Ärzte sind Super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Sudeck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Schmerzklinik nur weiter empfehlen.
Die Ärzte (Frau Dr. Deckart ) waren alle sehr
sehr nett und hilfsbereit. Weiter hin hat mir
Frau Dr.Deckart alles erklärt,sie ist auch auf
mich eingegangen. Weiter hin möchte ich auch die
Schwestern im hohen maße Loben. Sie waren alle
wie sie da waren, sehr hilfsbereit und freundlich.
Die Therapeuten waren auch alle sehr freundlich.
Sie verstehen alle ihr Handwerk.
Ich fühlte mich dort sehr gut auf gehoben. Ich war
überhaupt das erste mal in einer Reha. Das Essen
dort war auch gut.Es mußte keiner hungern,für
jeden war etwas dabei. Das Servis-Personal war
auch sehr hilfsbereit und nett.Auch sollte man
das Reinigungspersonal nicht vergessen,auch sie
waren immer hilfsbereit und freundlich.
Wenn ich noch mal in eine Schmerzklinik muß,werde
ich wieder nach Bad Mergentheim fahren.
War vom 13.11.- 23.12.13 in der Reha.
Die Klinik ist einfach Super,weiter so.

Nur der Fahrdienst konnte mann nicht richtig nutzen,da mann Anwendungen hatte

6 Kommentare

Susi240979 am 21.01.2014

Hallo giggi25,

ich leide ebenfalls unter dem Sudecksymptom Grad 2. Nach ewigem hin und her habe ich auch eine Bewilligung für eine Reha bekommen. Zweimal wurde meine Wunschklinik (die Schmerzklinik am Arkauwald) von der Deutschen Rentenversicherung abgelehnt. Die bewilligte Klinik (Enzensberg), in die ich gar nicht möchte bietet mir eventuell zum August oder später einen Termin an. Darf ich mal fragen, wie Du die Bewilligung für die Schmerzklinik am Arkauwald bekommen hast und wie lange es bei Dir gedauert hat? Die "nette Dame" am Telefon der DRV hat mir gesagt, dass sie mit dieser Klinik nicht zusammen arbeiten und Patienten nur in einer Ihrer Kliniken untergebracht werden.
Vielen Dank und Grüße

  • Alle Kommentare anzeigen

negative Erfahrung in der Schmerzklinik am Arkauwald

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war in dieser Klinik als Patient.
Kann nur schreiben, dass ich mich ungern an diese Zeit erinnere.
In der Klinik wurde umgebaut, es war laut und dreckig ohne Rücksicht.
Auch wo der Fahrstuhl nicht hinfährt, gibt es oft Treppen und Stufen, die man im Stande sein muss zu bewältigen. Außer den Therapiezeiten, sehr langweilig! Das Bad ist viel zu klein um schwimmen gehen zu können. Bis auf 2 Diavorträge am Abend, waren keine weiteren Freizeitangebote. Man sollte auch damit rechnen, das man nicht sein Zimmer behalten kann, so musste ich 2x während des Kuraufenthaltes umziehen und niemand war behilflich.
Es war noch einiges negativ und ich kann keinen diese Klinik empfehlen. Überhaupt kann das Haus mit allgemeinen Kureinrichtungen garnicht mithalten.

Sehr enttäuscht ehemalige Patientin!

1 Kommentar

tigermissi am 04.02.2014

hallo,ich war auch in der klinik und erinnere mich sehr schlecht daran es war für mich die hölle bin negativer nach hause gefahren als ich hin fuhr.sie wollen nur spritzen und kennen nichts anderes mir konnten sie nicht helfen bei meinen schmerzen darauf sind sie nicht spezialisiert.man wollte mich auch ruhig stellen und unfall hatte ich auch dort.kann seit dem sehr schlecht einschlafen trauma von dort.traue keine klinik mehr und ärzte auch nicht.hypnose und viele gruppensitzungen waren an der tagesordnung.diese klinik würde ich nicht mal meinen freunde und feinde empfehlen.

Sehr erfolgreiche Behandlung!

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur zu Empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vollste Zufriedenheit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Komplette Mitarbeiter
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Neuritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte die Schmerzklinik am Arkauwald hiermit über alles loben.
Ich war fünf Wochen Patient dort und kann nur positives berichten.

Allen voran meine behandelnde Ärztin, die immer für mich Zeit hatte und die sich sehr um mein Wohl bemühte (Danke Frau Dr.Holzapfel).

Doch auch alle anderen Mitarbeiter haben höchstes Lob verdient!

Das Schwesternteam unter seiner sehr menschlichen und kompetenten Leitung war stets freundlich und hilfsbereit.

Die Therapeuten sind allesamt super nett und verstehen ihr "Handwerk" von der Pike auf. Ganz abgesehen davon, dass alle jeden Tag immer gleich freundlich sind.

Aber auch die Damen im Service, von der Reinigung oder im Verwaltungs,- und Schreibbüro und auch die Herren von der Haustechnik sind einfach nur herzlich und sehr menschlich.

Alles in allem ein gelungener Aufenthalt der mir persönlich übrigens auch (das Wichtigste!) sehr geholfen hat. Ich habe dort sehr viel über meine Erkrankung und was man dagegen tun kann erfahren dass ich auch zuhause umsetzen werde.

Meine aüßerste zufriedenheit

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das komplette Personal ist sehr Kompeten, sehr Hilfsberei und Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Mobus Sudeck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Wochen in der Klinik mit einen Mobus Sudeck, der schon das 2 Stadium erreicht hatte . Mir ist sehr gut geholfen worden. Da ich leider auch sehr Darmkrank bin , durfte ich das 1. mal erleben das ich auch von dieser Seiter seeehr gut versorgt wurde, was mir bis dato noch niewrgends passiert ist . Hier für gilt meine aller Größer Dank dem Speisesaalservickräfte wiue auch dem Küchenperesonal. Dem kompletten Schwestern Team sei auch mein aller größter Dank gesagt denn auch hier durfte ich seeehr viel Freundlichkeit wie auchkompetent erfahren , niemals habe ich erlebt das gemeckert wurde oder jemand muffelig war. Auch die Therapeuten nicht zu vergessen , die sich mit den Patienten die größte mühe geben, also was soll ich sagen man ist in der Tat rundum sehr gut aufgehoben. Jetzt möchte ich aber auch noch ein ganz großes Lob an den Fahrdienst los werden , ohne Ihn ja auch sehr viel nicht gehen würde auch hier habe ich nur freundlichkeit erfahren dürfen DANKE dem Kompletten Team der Akauwaldklinik

Zum Schluß eine kleine Sache , es wäre sehr schön wenn es in der Klinik 1-2 Räume geben würde wo die Patienten sich zum spielen oder nur mal zum töttern ( Unterhalten) treffen könnten, das war was ich leider vermisst habe. Werde gerene wieder kommen wenns schlimmer wird, bis dahin liebe grüße eine sehr zufriedene Patientin die im Oktober 2013 da war

geile Zeit in Bad Mergentheim

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Schwestern einfach klasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Verwaltungschef macht gute Arbeit ohnevihn wäre es hier nicht so)
Pro:
einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Versteifung Brustwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe patientinn und patien,
Bin jetzt das zweite mal in dieser Klinik und bin zu frieden was man uns hier angedeit.Habe ein fixateur interna (versteift) und bin immer von denn Ärzten gut behandelt worden..Die Ärzte, Therapeuten , Schwestern, Putzfrauen, Verwaltungschef,und restliche Angestellte sind einfach super.

Warum?

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Schmerz lacht mich mal wieder aus.
Er ist so stark, so dass er mir sagt "du musst wieder in die Arkauklinik nach Bad Mergentheim gehen".
Wie gut dass ich weiß, dass mein Schmerzlinderer Herr Dr. Harhausen heißt. So werde ich nach der Schmerzlinderung wieder nach Hause gehen. Mit den starken Schmerzen wenn ich komme :´-( und mit einem Lachen wenn ich nach Hause gehe :-)
Gut zu wissen, dass es die Arkauklinik gibt :-)
Dennoch frage ich mich wie so viele andere warum verlässt der supergute Verwaltungsdirektor Herr M. die Arkauklinik. Warum? :´-(

Vielleicht kann doch der liebe Geschäftsführer den Herrn M. dazu bewegen nicht zu gehen. Denn auch er weiß, dass ohne den Herrn M. alles drunter und drüber geht und nichts mehr so sein wird wie bisher. Oder mag der Herr M. uns nicht mehr? :´-(

Gruß Frau Stevens

Gesäß-Schmerzen behandeln

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gesamtbetreuung sehr gut (Ärztin/Schwestern)
Kontra:
Wenig Möglichkeit, mit Patienten abends Erfahrensaustausch zu machen!!!!
Krankheitsbild:
Schmerzen beim Sitzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Okt. 13 4 1/2 Wochen behandelt und kann sagen
dass meine vorhandenen SITZSCHMERZEN (Pudentusnerv u.A.)
mit Behandlung von Caud.Blockaden, Akupunktur, Schmerzmittel-
Infusionen, Physio u.ä. BESTENS abgearbeitet wurden!
Wenn ich eingangs bei 100% Schmerz war, dann konnte
ich generell ab der 2 Woche Schmerzlinderung melden und bin zur Entlassung mit 20-30% SCHMERZ nach Hause gekommen!
Natürlich mit der Hoffnung, dass das gute Ergeniss anhält!!

Jeder Zeit wieder

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wenn der pyschologe nicht wäre)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Boss, Ärzte, Personal
Kontra:
meine Probleme mit dem Pyhschotherapeuten
Krankheitsbild:
multiple Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War nun das 2. mal in diesem Haus. Hat sich nach der Renevierung gut rausgemacht. Personal insgesamt super. Freundlich, hilfsbereit, kompetent. Einzigstes Manko KG da ich wegen defektem Rollstuhl nicht alles machen konnte, wäre es Sinnvoll gewesen das wenigstens mal einer aufs Zimmer gekommen wäre. Küche ist gut wird jeden Tag frisch gekocht und nicht aufgewärmt. Einzig eine Dame bei der Bedienung war immer mürrisch, war Sie aber auch schon vor 3 Jahren. Der Pyschotherapeut hatte anscheinend Probleme mit mir, würde nächstesmal wechseln, kam mit mir nicht klar(oder ich nicht mit Ihm)
Verwaltung super,hatte im Vorfeld gegebeten ein spezielles Zimmer zu bekommen, wegen meines Rollstuhls hat super geklappt. Auch die Übernachtungen meines Mannes bei Besuch kein Problem.
Ärzte waren alle Super, haben aber machmal Probleme wenn der Patient sagt was Sache ist.
Die Besonderheit dieses Hauses ist und bleit Dr. Boss!!!
Da ich auch schon in anderen Schmerzkliniken war muss ich hier meinen Hut ziehen:
Ich habe noch NIE einen Arzt gefunden der so kompetent menschlich und freundlich gegenüber Patienten ist. Er nimmt sich Zeit für das Aufnahmegespräch, schildert die geplante Vorgehensweise seiner Behandlungen. Er geht auf die Wünsche und Befindlichkeiten des Patienten ein und berücksichtigt diese. Er ist für alle Patienten immer ansprechbar. Es kommt einen so vor als wäre man bei einem Freund und nicht in einer Klinik. Sicher er hat mir auch nicht alle Schmerzen nehmen können jedoch waren die vier Wochen schon eine Linderung. Ich werde auf jeden Fall wenn nötig wieder in dieses Haus gehen, Bedingung ist das Dr. Boss da ist. Aber auch die anderen Ärzte sind jederzeit zu Auskunft bereit, freundlich und hilfsbereit. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Schwestern sei auch nochmal besonders hervorgehoben. Ich wurde umfassend versorgt obwohl ich zeitweise mein Zimmer nicht verlassen konnte.
Also immer wieder würde ich dieses Haus aufsuchen.
Danke auch den Reinigunspersonal!

Man wird als Mensch behandelt

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gymnastik war sehr sehr gut
Kontra:
Reduktionskost hat nicht angeschlagen leider
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, war 5 wochen in der Klinik bin leider wieder mit Schmerzen nach Hause gegangen. Es hat sich jeder mühe gegeben, aber was ich nicht verstehe das jeder das gleiche bekommen hat z. B. Infusionen, Spritzen, Schröpfen und natürlich das wundermittel Novalgin. Es ist eine kleine alte Klinik wo jeder jeden kennt das war sehr Familiär. Gegen das Personal egal welche Art kann ich nur ein Lob aussprechen. Das Schwimmbad ist sehr klein aber trotz allem war ich täglich 1 Std. Schwimmen 6züge hin und zurück. Ich habe wicklich alles gegeben was ich konnte aber leider habe ich immer noch Schmerzstufe 7

Endlich weiter gekommen

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamte Klinik
Kontra:
Gab es nicht
Krankheitsbild:
Wadenschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden mit Ärzten, Therapeuten und allen Mitarbeiter/innen. Essen war reichlich und gut, aber manchmal etwas schwach gewürzt. Aber man kann ja nachwürzen.
Die Behandlung war erfolgreich, jedoch noch nicht abgeschlossen. Weiterbehandlung bei den Ärzten / Therapeuten in Wohnortnähe.
Sehr viele Anwendungen, manchmal etwas Stress. Ruhe gehört auch zu einer erfolgreichen Behandlung. Aber da ist ja jeder sein eigener Therapeut, um zu sagen, wenn es reicht. Manchmal fehlte die Ruhephase.

Empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Lob an meinen behandelnden Arzt Herrn Dr. Kunze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzteteam
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit meinem Krankheitsbild Fibromyalgie habe ich schon einen jahrelangen Leidensweg hinter mir. Dementsprechend habe ich schon eine Vielzahl von Ärzten aufgesucht. Die Therapien zeigten allerdings nicht den erhofften Erfolg.
Doch hier in der Arkauklinik wurde mir endlich geholfen.
Man nahm sich sehr viel Zeit in dem Aufnahmegespräch und den darauffolgenden Therapiesitzungen. Es wurde ein auf mich individuelles zugeschnittenes Behandlungskonzept angefertigt. Endlich fühlte ich mich verstanden und ernstgenommen. Nach 4 Wochen Klinikaufenthalt bin ich zwar nicht geheilt aber die Schmerzen konnten deutlich reduziert werden.
Von der Klinik bin ich sehr positiv überrascht. Sie liegt landschaftlich schön an einem Waldrand mit einem tollen Blick über Bad Mergentheim. Die Zimmer sind sauber und geräumig. Das Pflegepersonal ist nett. Und das Ärzteteam sehr kompetent.
Auch wenn man hier keine Namen nennen sollte, möchte ich dies trotzdem tun. Ich finde ein Lob kommt immer zum richtigen Zeitpunkt!
Mein behandelnder Arzt war der Oberarzt der Klinik Herr Dr. Kunze. Ich habe mich von ihm sehr gut betreut gefühlt. Man hat bei ihm nicht das Gefühl nur als Schmerzpatient abgestempelt zu werden. Er hinterfragt sehr genau den bisherigen Krankheitsverlauf um die Behandlung gezielt abzustimmen. Auch führte er Telefonate mit vorangegangenen Behandlern um sich ein besseres Bild der bereits durchgeführten Therapien zu machen. Das habe ich bis dato noch nicht erlebt.
In diesem Bewertungsportal wurde sehr viel Negatives über das Essen geschrieben. Dem kann ich nicht zustimmen. Die Geschmäcker sind verschieden... Es ist nun mal auch ein Krankenhaus und kein 5 Sterne Hotel! das sollte man nicht vergessen!
Fazit: Im Fokus dieser Klinik steht eindeutig der Patient!

Klasse Klinik

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Psychologen, Therapeuthen, Ärzte, Zimmer etc.
Kontra:
etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Fibromyalgie mit psychosomat. Störungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen Patient in dieser Schmerzklinik.
Ich kann diese Klinik weiter empfehlen, da ich sehr zufrieden war. Top Psychologen, Schwestern, Ärzte, Therapeuten, Bedinnungs- u. Küchenpersonal, Reinigungskräfte, Hausmeister, Rezeptions- u. Verwaltungspersonal.
Die Ärzte, Therapeuten und Schwestern haben ein ausgeprägtes Fachwissen.
Man wurde hier ernst genommen. Das ist ganz wichtig, wenn man vorher ab und an als Simmulant dargestellt wurde. Besonders möchte ich meinen Psychologen in der Klinik erwähnen.
Ich möchte nochmls Danke sagen!!!!
Und viele Grüße aus Sachsen. :-)

Fachlich top Küche flop

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Küche)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich top)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alle bemühen sich
Kontra:
Essen nein danke
Krankheitsbild:
Chronischer Schmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist von der Terapeutichen und auch von der Ärtzlichen betreung wirklich top. Auch die Anwendungen alles echt gut, die Ätzte und Terapeuten versuchen das es dem Patzienten an nichts fehlt. Ich möchte auch die Putzfrauen besonders hervor heben. Nur die Küche muss man kritisiren. Das Essen ist sehr sehr fad, es gab Tage da war das Essen nicht genisbar. Dort sind auch zwei Angestellte im Service die dort echt nix zu suchen haben, sie sind faul und frech dem Patzienten gegenüber. Ich selber habe nach etwas Senf gefragt, da habe ich zu hören bekommen, muß das sein, dann muss ich ja extra in das Lager gehen. Noch ein Beispiel, Ich bin darauf zugekommen, wo eine ältere Dame nach mehr Brot gefragt hat, hat sie zu Anwort bekommen, ihr frist ja wie die Schweine. Sowas geht echt garnicht. Aber noch mal, fachlich ist alles top, nach meiner Meinung, und auch in der Küche waren es nur zwei Damen. Aber das Essen war Anfangs grotten schlecht. Nur kurz bevor ich abgereist bin wurde das Essen gut. Ich denke das der richtige Koch aus dem Urlaub kamm, denn das war zwei Klassen Küche.

Hilfe bei Schmerzen

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte gehen auf den Patienten ein
Kontra:
Gemüse zu weich gekocht
Krankheitsbild:
Halbseitiger Kopfschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 6 Wochen stationärem Aufenthalt bin ich schmerzfrei entlassen worden. Die Klinik am Arkauwald kann ich jedem empfehlen, der Schmerzen hat, deren Herkunft nicht eindeutig geklärt ist. Falls meine Beschwerden erneut auftreten, werde ich mich wieder vertrauensvoll an die Klinik wenden, zu einer erneuten Behandlung. Den Mitarbeitern der Klinik gilt mein Dank für Ihre sehr gute Arbeit, die sie jeden Tag leisten.

Patient als Gesamtpersönlichkeit behandelt

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassende Behandlung unterschiedlichster Aspekte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt erkennt auch Dinge, die man ihm nicht sagt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sowohl konventionelle als auch alternative Behandlungsmethoden; dabei wurde stets auf Verträglichkeit der Medikation geachtet (eher sanfte Medizin), dafür dauert die Behandlung auch entsprechend länger)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Rezeption war öfters geschlossen, bzw. niemand anwesend)
Pro:
Transparenz der Behandlung, geballte Kompetenzen, Freundlichkeit
Kontra:
außer gelegentlich nörgelnden Mitpatienten nichts
Krankheitsbild:
Polyneuropathie, Lumbalgie, Gonalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist nicht allzu groß, was den Vorteil hatte, dass man sich Zeit für die einzelnen Patienten nahm. Zwei Mal täglich fand eine Arztsprechstunde mit Behandlung statt, einmal wöchentlich eine Untersuchung der Blutwerte. Jeder Patient hatte einen individuellen Therapieplan. Wartezeiten wurden in Kauf genommen (siehe Satz1).Das gesamte Personal strahlte Kompetenz und Freundlichkeit aus.
Das Zimmer war luftig und hell mit Balkon.
Frühstück und Abendessen gab es vom Büffet.
Zahlreiche Ausflugsangebote in die Umgebung, ein täglicher kostenloser Fahrdienst in die Stadt sowie eine Kreativwerkstatt und unterhaltsame Vorträge mit und ohne Musik brachten die so wichtige Abwechslung und Ablenkung.
Mein Mann war 7 Wochen und 3 Tage in der Klinik - eine lange Zeit, mitunter auch mit Schmerzphasen - aber am Ende erfolgreich: mein Mann kam mit Rollator und starken Schmerzen in die Klinik (nach 2 Operationen an der Wirbelsäule), konnte nur noch trippeln, kein Schmerzmittel schien zu helfen - er geht jetzt fast aufrecht "am Stock" und nimmt unregelmäßig ein leichtes Schmerzmittel in Tropfenform.
Wir danken dem gesamten Team der Klinik und ganz besonders deren Chefarzt Dr. Boss.

In dieser Klinik stimmt einfach alles - vom Keller ( Physiotherapie ) bis zum Dachboden ( Psychotherapie ).

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapieziel voll erreicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man wird immer ernst genommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Organisation beim Mittag)
Pro:
gesamte Personal außer eine Dame vom Service
Kontra:
Organisation beim Mittagessen
Krankheitsbild:
chronischer Kopfschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 9 Wochen Aufenthalt, kann ich nur schreiben, macht weiter so.
Ein sehr freundliches Personal, ob Ärzte, Schwestern, Physio- und Psychotherapeuten, selbst das Reinigungspersonal ist sehr nett. Nicht zu vergessen sind auch die Jungs von der Haustechnik und Fahrdienst.
Mein Zimmer war groß und sehr gut ausgestattet ( Schreibtisch mit Sessel, extra Tisch mit Sessel, Flat-Fernseher ). Badezimmer war etwas klein, besonderst das Waschbecken.
Das Essen war ..., ist eben nicht " bei Muttern " zu Hause.
Besonderen Dank an Hr. Harhausen, Fr. Hamann ( die Frau mit den goldenen Händen),Fr. Joas und der "leidenen" Schwester .
Auch die hier, nicht extra Erwähnten, haben zu meinem Therapieerfolg beigetragen. Danke,Danke

Gute Klinik, freundliches Team

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Schulter, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Juli 2013 für 4 Wochen in der Schmerzklinik.
Da es nicht die Art Reha war welche ich beantragt habe, war ich anfangs eher skeptisch - am Ende jedoch sehr zufrieden.
Alle waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte haben sich viel Zeit genommen und sind auf die Behandlungswünsche mit eingegangen. Es gab über den Tag sehr viele Anwendungen - natürlich auch eine Menge Anwendungen mit Licht, Strom und Magnetfeld! Aber das Gesamtpaket war stimmig.
Sehr gut warten auch die Vorträge und die psychologische Betreuung.
Das einzig Negative war die mangelhafte Ausstattung an Sportgeräten und das kleine Schwimmbecken. Aber auch da gab es Ausweichmöglichkeiten - z.B. im Kurpark.
Essen - wie immer - "Geschmackssache". Man wird satt!
Ich würde wiederkommen

Ziel: Arbeitsfähigkeit erreicht!

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
äußerst kompetente und freundliche Behandlung durch Ärzte, Therapeuten und Schwestern
Kontra:
leider werden weder MTT noch Massagen angeboten
Krankheitsbild:
CRPS (Morbus Sudeck), chron.WS-Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen eines Morbus Sudeck meiner rechten Hand war ich seit Jan. 2013 arbeitsunfähig und kam mit dem Ziel in die Schmerzklinik, zwar nicht als geheilt, aber sowohl beruflich als auch privat wieder einsatzfähig und mit weniger Schmerzen entlassen zu werden.
Mit Hilfe eines Schmerzkatheters und eines umfangreichen Therapie-Programms ( verschiedene Elektro-Anwendungen, KG, Ergotherapie etc.) wurde dieses Ziel nach einer 7-wöchigen Behandlung auch wirklich erreicht.
Zum Erfolg beigetragen haben nicht nur meine äußerst kompetenten und freundlichen Ärzte, die mir zu jeder Zeit das Gefühl gaben, bei ihnen bestens aufgehoben zu sein, sondern auch alle Therapeuten ( v.a. mein Physio-Therapeut), und die Schwestern, die sich durch ihre fachliche Kompetenz und ihre stets gute Laune auszeichneten.
Sicherlich hat auch meine Unterbringung in einem großen, ruhigen Doppelzimmer mit Sonnen-Terrasse einen nicht unerheblichen Anteil am Therapie-Erfolg. (Danke an die Damen in der Verwaltung!)

Da ich auch an chronischen WS-Beschwerden leide, habe ich allerdings Massagen und einen Trainings-Raum für MTT vermisst. Überhaupt sind manche Räumlichkeiten doch sehr beengt oder renovierungsbedürftig, aber all das kann die hohe fachliche Qualität der Klinik nicht beeinträchtigen!

Sollte sich der M.Sudeck wieder verschlimmern, weiß ich jetzt jedenfalls, dass mir in der Schmerzklinik am Arkauwald bestens geholfen werden kann!

Nochmals: Danke an alle für alles!

Schmerzbehandlung

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie unten alles super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der Boss der Klinik hat ein Offnes Ohr der ganzen Patienten auch die nicht zu ihm gehören . Der Behandelte Arzt spitze)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (supi)
Pro:
es wurde auf den Patient immer eingegangen
Kontra:
Krankheitsbild:
7 Rücken OP´s Schmerzbehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin auch einer der sehr zufrieden war in der Klinik , kann nicht eine oder andere Abteilung hervorheben . Alles war spitze Zimmer Personal , Küche , Rezeption , Patientenverwaltung , Schwestern und Ärzte / in . Sorry einer der Herren der Verwaltung war doch sehr gemein und falsch zu einer Tischnachbarin, war Jung und er meinte wohl mit der kann man das machen .
Sonst 1 A .

Nur diese Klinik

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seid 1999 ( bisher 20 Mal ) komme ich nach Bad Mergentheim, und kann die Klinik am Arkauwald nur aus vollster Zufriedenheit empfehlen.
Meinen besonderen Dank gilt Dr. Harhausen, da fühle ich mich zu jeden Zeitpunkt ernst genommen und wertgeschätzt.
Frau Väth möchte ich hier auch meinen besonderen Dank aussprechen.
Das Personal in allen Abteilungen ist ausnahmslos stets zuvorkommend, freundlich und hilfsbereit.
ANMERKUNG:
Mit sehr starken Schmerzen hier angekommen und bis zur Abreise um 50 % gesenkt worden, einer vierwöchentlichen Aufnahme.
Auch meine Medikamente wurden halbiert.
Einfach Super diese Schmerzklinik am Arkauwald.
Es gibt Patienten, egal ob es gut ist oder schlecht, sie haben immer etwas auszusetzen, die sollten zu Hause bleiben.

1 Kommentar

Franzi21 am 03.11.2013

hallo,... ja in der klinik passt alles. du hast dann doch grusse erfahrung in der dr klinik.der nächste aufenthalt steht bei mir an. hoffe , das es wieder eine kl. linderung gibt. die klinik ist sehr zum weiter empfehlen.
die,. wünsch ich alles gute für dein weiteres leben.. :))

Danke Schmerzklinik am Arkauwald

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Zielsichere Diagnose u. Therapie von Frau Dr. Goepfert
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen verschiedenen Ursprungs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 04.04.13 bis 09.05.13 war ich Patient in dieser Klinik.
Beschwerden: HWS, LWS, Herpes Zoster, Schmerzen in Füße und Beinen. Hier leistet Frau Dr. Goepfert eine unglaubliche gute Arbeit. Schon am 2. Tag hat sie mich mit der Diagnose, was meine Füße und Beine betrifft, überrascht. Polyneuropathie.
In 13 Jahren hat das kein Arzt geschaft. ( Internist, Orthopädischer Arzt, Norologe usw. ) Die verordneten Therapien
haben alle positiv eingeschlagen. Was so lange falsch oder gar nicht behandelt wurde, kann nicht in 5 Wochen restlos geheilt werden. Ich werde auf Anraten von dieser unglaublich guten Ärztin, ( Frau Dr. Goepfert ) ambulant die Anwendungen fortsetzen.
Diese Klinik kann ich aus vollster Zufriedenheit jedem empfehlen. Der Patient muß natürlich selbst auch mithelfen und die Anwendungen positiv begleiten. Gemeinsam gegen den Schmerz ist wirklich eine richtige Aussage.
Eine sehr gute Hilfe wird wirklich von allen Seiten geleistet.
Die Schwestern sind alle sehr freundlich und hilfsbereit.
In der Physikalischen Abteilung hat mir Herr Nührich sehr gut helfen können. Frau Bätz ist hier auch eine zuverlässige hilfsbereite gut Seele. Durch Frau Grube habe ich einen guten
Einblick in die Ergotherapie erhalten. Ihre Tätigkeit war für mich sehr hilfreich. Eine gute Tätigkeit wird auch in der Psychologischen Abteilung geleistet. Hier hat mich Frau Joas ganz besonders angesprochen. Die Rezeption, die Patientenverwaltung, Das Patienten-Informations-Center,
die Küche, Das Reinigungsteam, der Hausmeister, ich habe nur hilfsbereite freundliche Menschen angetroffen.
Zum Kritisieren gibt es immer etwas, aber in in dieser Klinik sollte man es lassen. Es ist kein Luxus-Hotel, sondern eine Schmerzklinik, in der wirklich alles zum Wohle des Patienten getan wird.
Danke, danke Schmerzklinik am Arkauwald und ganz besonderer Dank an Frau Dr. Goepfert.

Weg vom Schmerz. Mach mit und Linderung ist möglich !!!

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Teamarbeit macht hier den Unterschied. Persönlicher Kontakt gibt das erforderliche Wohlgefühl um loslassen und sich der Behandlung öffnen zu können.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr anschaulich und detailliert, sowie leicht verständlich. Dr. Boss ist hier absolut kompetent.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht. Höchstes Niveau und nur der Mensch zählt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erfüllen möglichst alle Wünsche, super nett !!!)
Pro:
Alle hier beteiligten Personen habe ich in mein Herz geschlossen, DANKE :-)
Kontra:
Sehr weite Anreise. Ich werde wieder kommen.
Krankheitsbild:
Plexusparese, Deafferenzierungs- Phantomschmerzen.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2000 Zeichen sind zu wenig um den Erfolg der Katheterbehandlung und des Gesamtpaketes zu beschreiben.
Wer Hoffnungslos ist, sollte eine Kerze anzünden und in dieser Klinik eine neue Chance sehen.
Hab Mut und starte durch, denn unser Aller Leben ist zu kurz um nicht nach dem letzten Strohhalm zu greifen und noch einen Baum zu pflanzen.

Unser Leben ist hat verdient, das wir glücklich sind.

Reha (Kostenträger DRV)

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Jeder DRV-Rehaklinik vorzuziehen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Patient geht vor Interessen des Kostenträgers)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Besseres Resultat war vermutlich nicht möglich)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zusagen bitte auch einhalten)
Pro:
absolut wertschätzender Umgang
Kontra:
Therapie - und Behandlungsräume
Krankheitsbild:
Schmerzsyndrom/PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die anbahnenden Kontakte zur Verwaltung waren sehr entgegenkommend, jedoch wurden nicht alle Zusagen auch eingehalten.
Zimmer:sehr unterschiedlich aber mit TV, Tel. (W-Lan auf Wunsch)
Zimmerservice:TOP!alles was möglich ist wird gerne realisiert.
Essen:etliche Verbesserungen möglich!! Obst gibt es täglich! Speisesaal:angenehm geräumig+ohne nervige Geräuschkulisse. Das Haus ist sehr verwinkelt+hellhörig.
Gruppentherapieräume: unzureichend in Ausstattung, Schallschutz, Größe und Belüftung. Kein Aufenthalt im Entspannungs-/ Vortragsraum ohne Störung.
Physiotherapie: personell TOP!! In den Räumen/Kabinen habe ich mich nicht wohlgefühlt, Abtrennungen durch Vorhänge bieten keine Möglichkeit Gespräche/störende Geräusche auszublenden oder mit dem Therapeuten vertraulich zu sprechen. MTT-Geräte sehr rar, die wenigen Gruppenkurse ab und an überbelegt (Platzmangel), kein Qui Gong,Yoga u.ä.
Die Herzlichkeit+die goldenen Hände der Therapeuten sind zu loben.
Behandlungsräume im Untergeschoss auch nicht optimal. Infusionen,Blutdruck,Medikation,Blutentnahmen,Beratungs-gespräche, Wiegen u.s.w.-alles findet recht öffentlich oder im Durchgangszimmer statt. Man wird ungewollt Zeuge von Telefonaten+Gesprächen. Vor der Tür des Schwesternzimmers oft Andrang, hier findet einfach alles statt. Trotz dieser permanenten Reizüberflutung ist das Pflegepersonal stets freundlich+geduldig.
Ärztliche Betreuung: Auf den Kontakt mit dem Assistenzarzt hätte ich gern verzichtet. Über die medikamentöse Behandlung kann ich nichts Positives berichten. Behandlungen sind aber immer so individuell wie die Krankheitsbilder. Bei Dr. Harhausen fühlte ich mich zu jedem Zeitpunkt ernstgenommen+wertgeschätzt. Die psychologische Betreuung war für mich hier ein Glücksgriff.
Der Abschlussbericht entsprach der Vorbesprechung+war absolut fair.
Um so objektiv wie möglich urteilen zu können schreibe ich mit großem zeitlichen Abstand.
Mein besonderer Dank gilt Dr. Harhausen, Frau Joas, Nathalie und Dunja.

3 und nicht der letzte Aufenthalt in der Arkau

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein kleines Haus,mit besonderen Charm)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Team die man immer anrufen kann)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr Harhausen und Dr. Boss und Dr. Deckert top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sind auch alle Top)
Pro:
MIR WIRD DORT GEHOLFEN;ICH FREUE MICH AUF 2013
Kontra:
NÖRGELNDE PATIENTEN
Krankheitsbild:
Panalgesiesyndrsyndrom,Myofasziales Schmerzsyndrom usw.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo mal wieder.
Ich war im Sommer 2012 zum 3 mal hier,man darf nicht vergessen das es 2 Kliniken gibt.Die oft hier verwechselt werden.Versteh zwar nicht warum,aber es ist so.

Nun zu meiner Behandlung,Ich war wie immer sehr zufrieden,ich bin ja schon öfter da gewesen.Aber das erste mal unter der neuen Geschäftsleitung und bin wieder sehr zu frieden.
Ich habe schon über Jahre schmerzen.Und habe viele Diagnosen, was dann auch nicht so einfach zu behandeln ist.Und ich war schon in sehr vielen Klinken,aber die Arkau ist was besonderes.Das ganze Personal macht das haus aus,was es ist.Man ist keine Nummer,sondern Mensch.

Zudem trage ich noch eine Morphinpumpe wo man einige Anwendungen dann eh nicht machen darf.
Aber ansonsten versuchen sie dort einem zu helfen,man muß es aber auch selber zu lassen.Das ist leider bei vielen nicht der Fall. Die kommen in die Arkau und meinen man kann in 3 Wochen eine Wunderheilung machen.Den wenn man über Jahre Schmerzen hat geht es nicht in 3 Wochen wieder weg.
Und es spricht ja für sich,das soviel Patienten immer wieder in die Arkau kommen.
Und die Anwendungen sind dort alle durchweg sehr gut,das Therapiebecken ist auch nicht zu schwimmen da !!!! was ja immer oft bemängel wird.
Man kann aber immer Abends und am Wochenende(nicht alleine) ins Becken gehen um seine Übungen zu machen.Was ja wichtiger ist als Schwimmen.
Aber manche können ja sowie so immer nur Meckern Meckern,aber trauen sich dann nicht in der Klinik a.etwas zu sagen oder den Bogen mal auszufüllen.Den sie versuchen ja wenn es möglich ist was zu ändern.Aber alles geht auch nicht,man darf auch immer nicht vergessen,was die Krankenkassen für den Aufenthalt bezahlen.<das sind keine 130 Euro am tag.Und DAFÜR machen sie schon sehr sehr viel!!!!

Dann sind wir Patienten (die oft da sind)sind froh,das die Klinik genau SO IST WIE SIE IST.Deshalb kommen wir ja alle immer wieder.Den dort wird uns geholfen mit den Schmerzen besser klar zu kommen,oder fast ohne Schmerzen nach hause zu gehen.
Ich hoffe das diese nörgelnden Patienten bleiben wo der Pfeffer wächst.Den Gott sind die in dort auch nicht.

3 Kommentare

Sylvia38 am 16.01.2013

Die Zimmer sind sehr schön geworden nach dem Umbau.Sie haben alle Telefon und einen Flachbild Tv mit vielen Sendern.Auf Wunsch bekommt man auch einen Kühlschrank.Internetanschluß für geringe Gebühr.Balkone oder Dachterasse sind auch vorhanden.
Das Essen ist auch ganz gut,für das was die Küche zu Verfügung hat.Aber es kommt auch hier wieder auf jeden selber an.Man kann jeden Tag in die Stadt mit dem Klinikbus fahren.Oder mit dem Stadtbus.Man kann basteln,und es gibt auch Abendveranstltungen,Wir haben auch mal gegrillt,aber auch da gab es wieder NEIDER.Ich habe nicht gedacht,das es soviele gemeine Patienten geben kann.Habe ich vorher noch nie so in dem ausmaß erlebt,wie 2012.
Aber viele Patienten lassen ja liebe ihre Anwendungen sausen
weil sie in die Stadt wollen.Und sind dann am meckern das sie zu wenig haben.Und andere warten auf die Termine.Ich verstehe sowas nicht.
Ich hoffe jedenfalls das ich auch 2013 wieder die Genehmigung bekomme und freue mich das man mir wieder etwas helfen kann, meine Schmerzen etwas zu lindern.Denn wenn ich ca.6 Monate weniger Schmerzen habe, ist das für mich schon ein gutes Ziel.Und ich weniger Medikamente nehmen muß für die zeit.Zum schluß:jeder muß für sich das beste draus machen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles - bis auf das ....
Kontra:
Schwimmbad (das nicht benutzt werden konnte und die schlechte Luft während der Arbeiten in den anliegenden Behandlungsräumen.
Krankheitsbild:
Nervenschmerzen, Blockaden, Fibro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende Okt. bis kurz vor Weihnachten war ich Pat. in diesem Haus. Ärzte die ich kennen lernte, sowie Chefarzt Dr. Boss, sehr nett und kompetent, so mein Eindruck.

Hauptbaustellen: Orthop. altersgerechte Veränderungen im gesamten Bereich, dadurch sehr schmerzhafte Blockaden, Nervenschmerzen, Fibromyalgie.

Therapie mit viel Spritzen, schröpfen, Gesichtsakupunktur, und vielen elektr. Geräten.

Ebenso erfolgte eine Umstellung auf ein anderes Morphin, das in der Klinik zwar relativ gut wirkte (da hier keine körperl. Arbeit) doch zu Hause nicht das hält, was ich mir versprochen habe.

Nach Beendigung jetzt, bin ich momentan noch viel gelassener, schon allein, dass man sich um nichts kümmern musste (was aber erst in der vierten Woche bei mir durchkam)

Diabetiker Essen könnte noch ausgebaut werden.
Zumindest sollte jeden Tag mittags und abends ein Büffet mit Salaten und Gemüse vorhanden sein.

Gut, das kleine Pfützenbad - das sowieso nicht benutzt werden konnte, ist eine absolute 6!

Von dem entspannenden Schwimmem konnte ich nur träumen - aber das soll sich wohl demnächst ändern - auch dringendst notwendig, um stattzuhalten mit anderen Kliniken die auf Reha Basis aufgebaut sind.

Ebenfalls ist die Luft der Behandlungsräume die direkt um das Pfützenbad aufgebaut sind, zu stickig zum Atmen und der starke Chlorgehalt - einfach ätzend teilweise während der Behandlung gewesen.

Bis auf zwei Angestellte (blonde Rezeptionistin und die jüngste Bedienung im Speisesaal), ein perfektes hilfsbereites Team. Egal ob es aus den tollen Schwestern besteht (perfekt und hilfsbereit alle), das gesamte Phyiso-/Therapeutenteam, das Reinigungspersonal, das Schreibbüro, die Ärzte, die Psycholgen im Einzelgespräch und den Vorträgen.

Allen ein Danke Schön.

1 Kommentar

Irca am 04.01.2013

Damit kein Mißverständnis entsteht:
Das kleine Becken war während meiner Zeit bereits nach kurzer Zeit nicht mehr in Betrieb. Durch Arbeiten (die aber ansch. nichts brachten) deshalb auch viel mehr Chlor in dem Becken vorhanden als normal nötig.

Persönliches Fazit

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein persönliches Fazit: Durch die ausgezeichnete ärztliche Betreuung und von Seiten der Schwestern konnte ich die lange Zeit bis zur Schmerzfreiheit überhaupt durchstehen.
Sollte ich einen Rückfall erleiden gibt es für mich nur dieses Haus!

Bewertung

Klinischer Fachbereich: Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich jedes Jahr in der Schmerzklinik am Arkauwald in Behandlung bin und diese Klinik nach langjähriger Erfahrung bewerten kann. Hier wird mir geholfen und meine Schmerzen gelindert.
Das Personal ist ausnahmslos stets zuvorkommend, freundlich, hilfsbereit und persönlich (gemeint ist, dass man hier nicht nur eine Nummer ist, wie das in anderen Kliniken geschieht, wo man einem nur einmal die Hand reicht).

Die Ärzte stellen ihr ganzes Können zur Verfügung ihrer Patienten und stellen sich auf die Patienten ein, die mit unterschiedlichen Krankheiten und Beschwerden hierher kommen.
Die Ärzte und Schwestern sind tagtäglich mit schwerem Leid konfrontiert. Sie verlieren dabei nie die Geduld und sind gefühlsmäßig immer bei den Patienten.
Obwohl sie mit dem Patienten mitempfinden, sind sie (vor allem die Schwestern) stets fröhlich und sogar zum Scherzen bereit, was dann dem Patienten gut tut und sie aufbaut.
Nur darf man nicht erwarten, dass man bei Krankheiten, die sich über Jahre chronifiziert haben während der 3-4 Wochen Behandlung alles erreichen kann.
Ich persönlich bin sehr zufrieden mit der Behandlung durch Herrn Dr. Harhausen, Herrn Dr. Boss und Fr. Dr. Deckert. Bei den anderen Ärzten war ich nicht in Behandlung und denke, dass auch sie sehr gut sind.
Ebenso dürfen die Nachtschwestern nicht vergessen werden, sie sind immer für die Patienten da und auch sehr gut.
Des Weiteren möchte ich meinen persönlichen Dank aussprechen:
Möchte die Ärzteschaft-Schwestern und das gesamte Personal, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, den Ergotherapeuten, den Sozialdienst, dem Küchenpersonal, umso mehr, da diesem um die Mittagszeit beim Service noch eine Kraft fehlt.
Dem Empfang, der Verwaltung, geleitet durch den Verwaltungsdirektor Herrn Marsch, den Ärzten, den Schwestern, den Hausmeistern Andy, Harry und Ulli, dem Reinigungspersonal.
Denen ich allen sicherlich auf die Nerven gegangen bin, die aber trotzdem immer sehr nett und hilfsbereit waren.
Das gibt es nur in der Arkau-Klinik.
Der Stil in diesem Hause ist außergewöhnlich und beispielhaft. Zudem ist man kontinuierlich bemüht die Einrichtungen in diesem Haus zu verbessern.

Tausend Dank für Eure Hilfe!
Anita Stevens

3 Kommentare

dieFrauausPaderbom am 03.01.2013

Ich würde mal sagen, dass diese Patienten, die schlechte Bewertungen abgeben, viel zu viel von der Arkau erwarten und meinen, wie ich schon erläutert habe, sie erwarten, dass die Ärzte zaubern könnten und schaffen was andere Kliniken nicht geschafft haben. Nur komisch ist, dass diese Patienten, die immer nur die Arkau-Klinik schlecht machen, doch immer wieder hier herkommen oder von der Arkau-Klinik erhoffen, an die Rente zu kommen. Wenn es dann nicht klappt, so ist es für die Patienten dann scheiße. Ist das nicht komisch oder/und gibt zu denken...
Mir wird hier sehr geholfen und das sagen auch viele andere Patienten. Bitte gebt doch demnächst auch euren Namen an, alles andere ist feige. Das was ich geschrieben habe, kommt von mir. Ich habe es nicht nötig mich bezahlen zu lassen, ich stehe zu der Arkau-Klinik und keiner von der Arkau-Klinik, sprich Schwestern oder sonstiges Personal, hat es nötig, eine Bewertung für sich abzugeben. Denn ich weiß die Arkau-Klinik hilft mir wo sie nur kann und lindert meine Schmerzen. Nochmal zum mitschreiben: Dr. Harhausen bespricht ALLES mit dem Patient und ist ein super Arzt! Und das sage nicht nur ich sondern auch alle anderen. Da lasse ich überhaupt nichts darauf kommen.

Anita Stevens

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...