• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Nordseeklinik Borkum

Talkback
Image

Bubertstraße 4
26757 Borkum
Niedersachsen

100 von 129 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

141 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ich habe mich sehr wohl gefühlt in der Nordseeklinik.

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
die gute Luft,die Lage
Kontra:
Am Anfang meiner Reha hätte ich mir mehr Infos gewünscht.
Krankheitsbild:
Bronchitis,Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit gestern wieder zurück und ich muß sagen,daß ich begeistert war,vor allem die Lage!! Direkt am Strand und mein Zimmer hatte Meerblick.Die Luft war sehr gut! Das Personal war immer nett und hilfsbereit.An manchen Tagen hätte ich mir mehr Anwendungen gewünscht,aber die ich hatte waren hilfreich.Das Essen war durchweg sehr gut,besonders das Salatbüffet mittags und abends,jedoch gab es viele Patienten die sich über das Essen aufgeregt haben.Mir hats geschmeckt!(-:
Auch die Vorträge waren interessant.In der Freizeit bin ich viel spazieren oder Fahrrad gefahren.Man kann sich für 13 Euro ein Fahrrad für eine Woche ausleihen.Die Insel ist wirklich super schön. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen.
Das einzige was ich negativ fand,wenn man ankommt und es auch noch die erste reha ist und man von nichts eine Ahnung hat,daß man über die verschiedensten Abläufe mehr informiert wird.Die ersten Tage mußte ich mir selbst alles erfragen oder suchen.Man fühlte sich etwas allein gelassen.
Fazit: Ich habe mich sehr gut erholt und bin sehr entspannt nach Hause gefahren.

Gerne wieder, jederzeit

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Lage und das Personal
Kontra:
Zigarettengestank im Badezimmer
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war nicht meine erste Reha, aber die erste in dieser Klinik. Die Lage der Klinik ist nicht zu übertreffen. Das Personal war durchweg sehr nett und hilfsbereit. Die Anwendungen waren gut, vor allem die Strandgymnastik morgens um 7 Uhr :-), allerdings hätten die einzelnen Einheiten etwas häufiger sein können. Das Schwimmbad war zwei Wochen geschlossen und die Wassergymnastik ersatzlos gestrichen. Die Vorträge waren gut. Auch mit dem Essen war ich zufrieden.
Ich hatte genügend Zeit, mich am und in der Nordsee aufzuhalten, was für mich die beste Therapie ist.
Was mich total gestört hat, war der Zigarettengestank in meinem Badezimmer, der sich angeblich durch die Lüftungsanlage ausbreitet. Das ist etwas unverständlich für mich, in einem rauchfreien Gebäude. Hier müsste dringend etwas getan werden.
Die Aussicht aus dem 6. Stock war allerdings gigantisch. Ich komme gerne wieder, so schnell wie möglich. Leider war ein Intervallverfahren für mich nicht möglich.

1 Kommentar

Borkumsister am 15.08.2014

Freut mich, dass es dir auch so gut gefallen hat!

Hat mir sehr gut gefallen

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD -Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war im Juni-Juli in dieser Klinik und kann nur gutes sagen .Ich war wegen COPD mit Lungenemphysem für 3.Wochen da ,und es wurde ganz auf meine Krankheit eingegangen .Die Anwendungen sind auf meine Bedürfnisse erstellt worden .Die Ärzte Betreuung fand ich sehr gut ,man wurde sehr gut informiert was meine Krankheit betrifft und auch das gesamte Klinikpersonal fand ich sehr nett.Nah gut das Essen war nicht immer optimal ,aber bei so viele Patienten ist es nicht immer möglich es jeden Recht zu machen .Aber in großen und ganzen war ich sehr zufrieden mit der Klinik würde jeder Zeit wieder hin fahren ,schon alleine wegen dem Klima .Es hat mir sehr gut getan .

REHA 2013

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Schlußbesprechnung war unzureichend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vergangenen Jahr war ich zum 1. mal in einer Reha und hatte das Glück diese in der Nordseeklinik zu verbringen.Ich fühlte mich rundherum gut aufgehoben. Was das ewige gemeckere über`s Essen angeht kann ich nicht nachvollziehen - es ist halt Kantinenessen - man kann nachwürzen oder es sich einfach an den Salaten gut gehen lassen! Man ist in einer REHA! und nicht im Restaurant.
Wichtiger war für mich meine gesundheitliche Betreuung und die war gut. Je nach Krankheitsbild werden die jeweiligen Anwendungen verordnet. Meiner Meinung nach wird niemand gestresst, jeder hat genügend Zeit für eigene Aktivitäten - man sollte sie auf dieser schönen Insel auch nutzen.
Rundherum an das ganze Team ein herzliches Danke und ich freue mich auf August zu meiner Intervallreha. Allen Neuankömmlingen kann ich nur eine gute Zeit wünschen und nehmt das beste daraus mit nach Hause.

Tolle Klinik auch wenn manche ein 5 Sterne Hotel erwartet haben

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich habe das bekommen was ich erwartet habe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr enge zusammenarbeit zwischen Ärzten und Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Anwendungen in allen Richtungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles reibungslos)
Pro:
Tolles fachlich kompetentes Personal
Kontra:
Essen ist ne große Baustelle finde ich
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2014 das 2 mal in der Klinik nach so einer genannten Interval Reha. Daher kannte ich schon fast alles und musste nicht lange suchen um die Räume für die Anwendungen zu finden. Im Gegensatz zu November 2013 hat sich kaum etwas verändert außer das Schwimmbad wurde fertig gestellt. Ich habe auch absichtlich mit dieser Bewertung gewartet bis ich beide Rehas hintermir hatte. Ich hatte die gleiche Stdionsärztin was sehr vom Vorteil war. Anwendungen waren sehr auf mein Krankheitsbild zugeschnitten. Auch ein dickes Fettes lob an die Therapeuten und die restlichen Mitarbeiter. Freundlich zuvor kommend immer für offene Fragen da. Selbst das Küchenpersonal oder die Reinigungskräfte immer ein lächeln so war der Aufenthalt sehr angenehm. Im Gegensatz zum November war auf der Insel Ferienbetrieb aber man konnte es aushalten. Mein Fazit tolle Klinik super Personal eine tolle Klinikleitung. Ich konnte abschalten kopf frei bekommen und habe einiges mit nach hause nehmen von den Anwendungen her. Und an alle die denken Reha = Urlaub oder die nen 5 Sterne Hotel erwarten ihr seit da um fit zu werden also genießt es :) danke an das Rehateam und auch an die Berufsfreiwilligen Dienstler tolle Arbeit weiter so. Daumen hoch

hervorragende Inselluft und Freizeitmöglichkeiten

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ausgezeichnete Insellage
sehr gute Freizeitmöglichkeiten
eigenverantwortliches Verhalten ist gefordert

Komme sehr gerne wieder

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Ärzte, feundliches Personal,
Kontra:
Speisesaal
Krankheitsbild:
Asthma, COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

war im Juni/Juli zum 1.Mal in der Nordseeklinik. Mein Stationsarzt hat mich sehr freundlich und kompetent empfangen und ausführlich untersucht. Er war in einer Notsituation sofort für mich da. Das Physioteam ist jung, sehr freundl. u.sehr engagiert. Die Strandgymn.morgens um 7 hat mir sehr gut getan. Leider gab es auch etwas, was mir nicht so gefallen hat.Vorallem das Anstehen beim Essenfassen. Dann die Suche nach einem Platz, da man leider keine festen Plätze zugewiesen bekommt. Das Küchenpersonal war freundlich bis auf eine Dame, die meinte, sie arbeite bei der Bundeswehr!!! Das Mittagessen könnte besser auf gesunde Ernährung abgestimmt sein. Das kalte Essen bräuchte etwas mehr Abwechslung.Positiv das wechselnde Salatbüffet.Mein Zimmer war funktionell, sauber, mit viel Stauraum. Leider war der Fernseher etwas klein, wurde aber selten genutzt. Die Fussbald-WM konnten wir in der gemütlich eingerichteten Cafeteria in der 5.Etage gemeinsam auf einem großen Fernseher anschauen.Die Reinigungsdamen im 6.Stock hatten immer ein freundl.Wort und haben sauber geputzt. Lange Spaziergänge am kilometerweiten Strand(bei Niedrigwasser)haben meinen Kopf frei gemacht. Walkingstöcke konnte ich gleich am 2.Tag kostenlos ausleihen.Der Ausblick von meinem Fenster aus dem 6.Stock war genial. Die Seehundbänke direkt gegenüber und wunderschöne Sonnenuntergänge.Von der Klinik aus ist man in wenigen Gehminuten mitten im Geschehen mit Lokalen, Eisdielen, Cafes und Geschäfte. Die Promenade läd zu spazierengehen ein,Bänke zum Ausruhen.Die Insel kann man zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Es gibt wunderschöne Wege... entweder am Strand entlang (stellenweise etwas mühsam wg.tiefem Sand) oder über sehr gut angelegte Wege in den Dünen.
Gerne komme ich so schnell wie möglich wieder!!!!

Erhohlsame Rehamassnahme

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Seeluft, Personal, Ärzteteam
Kontra:
Rauch auf dem Gang, Lärm vor dem Haus ( Pflasterarbeiten)
Krankheitsbild:
copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik in der man sich gut aufgehoben fühlt . Fachkompetentes Personal auf allen Gebieten. Nett freundlich und zuvorkommend.
Gerne besuche ich die Kurklinik wieder.

Empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Asthma REHA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes medizinisches Personal, Ärzte, Pflege, Physio- und Sporttherapeuten.
Gutes Essen
Sauber
Gute Lage
Gute Unterbringung

danke liebe Klinik

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mai bis Juni dort. Ich wollte etwas mitnehmen, für mich ganz viel tun . Das habe ich dank der Klinik und der sehr professionellen Mitarbeiter voll und ganz erreicht.

Ich habe mich bewusst von den Partymachern und Nörglern distanziert, weil ich erstens zu mir finden wollte und zweitens der Meinung bin, dass die , die immer nur ein Haar in der Suppe suchen, mir nicht gut tun.

Klar gibt es auch Dinge, die vielleicht nicht optimal waren, aber es ist eine Reha und wieso sollte alles optimal sein, wir sind doch Menschen. Und wer will, findet im 5 Sterne Hotel auch was zu meckern.


Die Werktherapie bzw. Ergotherapie: ich würde schlicht sagen Werken, weil Therapie Anleitung und Begleitung beinhaltet. Was man machen kann, erfährt man eher von den Mitrehabilitanden. Nachdem ich meine Ansprüche an Begleitung herunter geschraubt habe , habe ich viel für mich dort hergestellt. Man kann sich mit dem Mitarbeiter anlegen. Ich habe festgestellt, dass er entweder nicht nachtragend ist oder es ihm am A vorbei gegangen ist, was ich kritisierte.

Die Werkstatt ist manchmal zu, manchmal auf, manchmal auf und man kann nicht hinein... Es kommt wie es kommt, die Zeiten auf dem Infoblatt der Werkstatt stimmen definitiv nicht. Manchmal hat man es im Programm, aber die Werkstatt hat zu ....
Man kann auch dort hingegen, wenn es nicht im Programm steht. Ich habe mir Dosen, Tischdecken, Taschen etc. hergestellt.

Ansonsten werden ab und an auch Tanzseminare ,Schmuckseminare etc. angeboten.
Das Tanzen macht sicher Spass , nur die beiden Damen sollten sich weniger angiften .

zusammengefasst:
Die Klinik bekommt von mir hier die meisten Sterne. Ich kann jedem empfehlen alles mitzumachen und auch selbst Ideen zu entwickeln. Ich habe eine persönliche Einweisung in das Terra Band erhalten. Das war super. Ich habe mir 2 mal die Lehrküche gewünscht und bekommen.

Die Psychologin hat mir sehr sehr gut geholfen und das war für mich das Beste! Die kompetente Ärztin, der Sport, die Ernährungsberatung, die Schulungen... Alles in allem, ich bin mehr als zufrieden.

Prima fand ich am ersten Tag die Patenschaft. Hier haben uns einige ältere Rehabilitanden das Haus gezeigt, wo man Wäsche wäscht ( 1 Euro) etc. Später war ich auch Patin und konnte so die Tradition fortsetzen.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass man keine festen Essensplätze hatte. So konnte man immer wieder schauen mit wem, oder alleine, man essen will. Es ist doch nicht immer notwendig was zusammen zu machen, manch einer muss zur Ruhe kommen und lernen auch mal sich selbst zu genügen. Ich fand das Essen super, daheim habe ich weniger Auswahl. Die vegetarischen Klöpse waren nicht mein Ding. Das kostenlose Wasser schmeckt genial. Nehmt Euch eine Flasche zum Befüllen mit. Oder kauft euch dort eine Flasche Saft und dann habt ihr eine Flasche mit großer Öffnung .
Da das Küchenpersonal hier oft schon beschrieben wurde, möchte ich nur folgendes ergänzen: ja, man merkt , dass es dort in den Team Probleme gibt. Manchmal dringen die an die Rehabilitanden.Das ist nicht richtig. Manch Mitarbeiter ist sehr freundlich und zuvorkommend, andere gewinnt man, wenn man freundlich ist. Es gibt 2 Essenszeiten. An diese sollte man sich halten. Morgens geht das nicht immer, wenn das Programm voll ist. Mein Tag begann um 7 mit Strandgymnastik .
Keiner kann sich die Essenszeiten aussuchen. Aber den Allergikern das Essen weg essen, sowas geht auch nicht. Manch Rehabilitand sollte sich fragen: wie es in den Wald hineinschallt... Essen ist nun mal für manche dort zentral, und daheim ernähren sie sich nicht richtig gesund.

Und ich erspare mir hier über TV etc . zu schreiben. Das haben wir doch daheim!

Mir ist das in den 7 Wochen nicht wichtig gewesen.

Ich war meistens draussen, bin oft 10 km gewalkt ( man bekommt die Stöcke für die ganze Zeit ausgeliehen) .
Die Insel bietet viel. Wenn man sich nur zwischen Promenade und Klinik bewegt, bekommt man nichts mit. Fahrräder Würde ich die gesamt Zeit ausleihen, weil es günstiger ist als tageweise . Mein Favorit ist der Verleih an der Klinik Borkum Riff BB.
Manche hatten keinen guten Mobilempfang. Ich hatte das Zimmer zur Seite und da gabs keine Probleme mit Vodaphone. Alles, alles kann man nicht haben, Meerblick etc. Häuser sind nun mal nicht nur zu einer Seite .
Ich bedanke mich und wünsche euch gute Erholung.

Kritikpunkte - bitte verbessern

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Dank dem für die Atemwege tollem Hochsseklima)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bitte wieder Physiotherapie und Massagen anbieten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (In der erste Woche fast ohne Anwendungen bei Dienstagsanreise und Feiertag)
Pro:
Freundliches hilfsbereites Personal
Kontra:
Kostendruck ist spürbar - Bsp.: ausgelagerte Küche
Krankheitsbild:
Asthma Allergisch, Beschwerden HWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2014 war ich zum 5. Mal Gast in der Nordseeklinik. Die ärztlichen Untersuchungen und die Aufnahme waren gewohnt ok, aber hier die erste Überraschung: „Physio gibt es bei uns nicht“, sagte mir der Arzt. Was blieb, war der Medijet und Schlickpackungen. Daraufhin habe ich für 200 € KG und Massagen in der Stadt gebucht.

Wirbelsäulengymnastik, Atemgymnastik etc. ist eine tolle Sache, würde man dabei mehr auf die Bedürfnisse des Patienten eingehen? Bekam ich vor 4 Jahren noch ein Handout mit einer Sammlung guter Übungen, fehlte nun völlig ein Konzept.

In meinen 3 Wochen war weder Anfang und Ende einer Trainingsreihe erkennbar. Die Gruppen bestanden aus Neulingen und Zweit- bis Viertwöchlern. „Was haben wir das letzte Mal gemacht?“ - Jo, jeder etwas anderes! In jedem VHS-Kurs ist mehr roter Faden erkennbar.

Einweisung Fitnessraum - Leider auch hier Anweisungen wie vom Tonband, für jeden das gleiche. Ich empfehle ein Vorgespräch wie in einem guten Fitnessstudio und auch einen an die Beschwerdesituation angepassten Trainingsplan.

Schulungen/Gruppenveranstaltungen - In Vorträgen vor rund 60 - 80 Teilnehmern werden wichtige Themen wie Ernährung, Stressbewältigung etc. doziert. Gute Idee, bitte aber in kleineren Gruppen. Am Ende der Reha gab es einen Termin „Reflextion“, wo in gemütlicher Runde mit nur 70 Teilnehmern die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch besteht (-:

Größtes Manko Thema Geselligkeit und Freizeitgestaltung. Wer zurückhaltend ist, findet schwer Anschluss. Im Restaurant hat man jeden Tag einen neuen Tischnachbarn, vorausgesetzt, man kommt früh genug und findet einen Platz.

Schön wäre ein schwarzes Brett, um Aktivitäten mit Gleichgesinnten abzustimmen. Leider organisiert das Haus keine Freizeitgestaltung (Wanderungen, Radtouren, Spieleabende etc.). Was bringt mir eine Tischtennisplatte im Haus, wenn ich niemanden finde, der mit mir spielen möchte.

Aufgrund der Textlängenvorgabe habe ich nur die Kritikpunkte aufgezählt.

Danke Nordseeklinik!

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
wirklich alles, insbesondere das Physio-Team
Kontra:
ewige Noergler, die nicht zu schaetzen wissen , was sie dort haben
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen dort und habe unheimlich viel mitgenommen. Das Sportangebot war einsame Spitze, ich habe gelernt dass Sport nicht nur aus Joggen besteht und mache auch hier zu Hause die Uebungen mit Freude weiter. Meine Psychologin hat sofort meinen wunden Punkt gefunden und mir gute Hinweise gegeben. Die Kunsttherapie habe ich anfangs skeptisch gesehen, am Ende hat sie mich nur noch begeistert. Gut, das Mittagessen war manchmal etwas fad, das Buffet morgens und abends war dafuer umso besser. Der Fernseher au den Zimmer vielleicht auch etwas Klein, aber das war mir voellig egal, denn ich war eh in jeder freien Minute draussen und bin mehrfach taeglich zur Seehundsbank gelaufen. Hier zu Hause werde ich nach meiner Rueckkehr fuer die Energie gelobt, die ich ausstrahle, diese Energie hat mir die Nordseeklinik zurueck gegeben. Danke dafuer.

Eine Insel zum verlieben

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Wunderbare Lage
Kontra:
Baustelle
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in dieser wunderschönen Insel verliebt. Die Nordseeklinik liegt nur wenige Meter von der Promenade entfernt und was für eine wunderbare Aussicht auf die See und auf die Sandbank wo sich die Robben sonnen. Jeder darf sich glücklich schätzen in so eine Umgebung seine Reha machen zu dürfen! Ich war von Mitte Mai fünf Wochen auf Borkum.

Ich kann die Nordseeklinik jedem nur empfehlen. Wer hier auf das Rehaprogramm voll eingeht dem wird auch geholfen, man muss auch wollen um einen Erfolg zu erzielen!

Das Personal war hier durchweg freundlich und hilfsbereit, die Therapeuten, Ärzte, Schwestern und alle anderen waren sehr nett. Nur das überwiegend weibliche Küchenpersonal sollte doch ein wenig mehr Freundlichkeit aufweisen. Auf eine höfliche Frage kam oft ein Ton zurück die ich noch von meiner Bundeswehrzeit kannte. Das Essen war ok. Mehr Abwechslung am Frühstück & Abend Buffet währe wünschenswert.

Ein ganz dickes Kompliment muss man das junge und stets freundliche Physioteam machen. Die Physiotherapie ging oft schon um 7 Uhr los. Das Team konnte einen so motivieren das eine noch so manchmal anstrengende Übung doch viel Spaß machte. Aber was gibt es denn schöneres als früh morgens am Strand bei Sonnenaufgang seinen Körper zu bewegen. Vielen dank dafür, die Physiotherapeuten waren einfach nur klasse.

Ich kann nur jedem empfehlen in seiner freien Zeit die Insel mit dem Fahrrad zu Erkunden. Die Insel hat so viel anzubieten, von den endlos langen Stränden bis zu den saftig grünen Flächen entlang der Fahrradwege. Oder der wunderschöne Ausblick vom Leuchtturm mit seinen 308 Stufen. Die Einkaufläden oder die Lokale liegen gleich um die Ecke. Auf der Promenade spielen Live-Bands ihre Musik und es gibt am Strand so viele Möglichkeiten bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Getränk die Seele baumeln zu lassen.

Obwohl sich eine Baustelle direkt an der Nordseeklinik befand die von morgens 7 bis abends um 19 Uhr zu hören war hat es mir hier sehr gut gefallen.

Reha 2014

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man ist völlig auf meinen wunschtermin eingegangen)
Pro:
Wer will kann hier viel mitnehmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo..
Ich war im Mai 2014 für 6 Wochen in der Nordseeklinik und das zum 2 Mal..Ich bin sehr zufrieden..ich kann wirklich sagen mit allem..das Klinikpersonal war sehr nett .Das Essen war super..halt Kantinenessen..aber es ist ja ne Reha..und kein Hotel..Mein Zimmer einfach aber völlig in ordnung..Meine Ärzte sehr bemüht und alleine die Aussicht aufs Meer,die ich von meinem Zimmer aus hatte war genial..Den Rest habe ich selber erledigt ..Viel Sport..neue ,nette Leute kennengelernt und jede Menge gutes mit nach Hause genommen..Ich sage danke und hoffe das ich wieder kommen darf:-)

Meine beste Kur

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rundum alles perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Mitarbeiter immer sehr freundlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte sind sehr kompetent und bemühen sich wirklich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier passt einfach alles)
Pro:
Wirklich alle, sehr, sehr freundlich
Kontra:
mir fällt beim besten Willen nichts ein
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gestern bin ich von meiner Reha in der Nordseeklinik Borkum nun wieder nach Hause gekommen und wollte euch meine Erfahrungen hiermit schilden. Da es meine 5. Reha war, hatte ich einige Vergleichsmöglichkeiten. Da die Nordseeklinik dirket an der Strandpromendade liegt, kann dies fast keine Klinik überbieten. Man ist in wenigen Schritten an der Brandung und kann dort endlos spazieren gehen und die Seele baumeln lassen. Mein Zimmer war sehr sauber. Die Putzdamen haben mich durch ihre gute Laune und durch gute Musik auf dem Putzwägelchen stets fröhlich gestimmt. Das Zimmer bietet alles zum Wohlfühlen: kleiner Fernseher, guter Ausblick, bequemes Bett, geräumiges Bad mit Dusche und WC und viel Stauraum.
Selbst die Zimmer, die nicht zur Meerseite sind, haben Ausblick auf die Leuchttürme und das offene Meer. Es gibt viele Möglichkeiten, auch bei schlechtem Wetter etwas in der Klinik zu tun, wie z.B. Cafeteria mit Bar, Kegelbahn, Schwimmbad, Billard, Tischkicker, Fernsehraum, Sauna und Bastelangebote. Unser Gruppe, wir nannten uns die Borkumsisters, war jedoch fast unzertrennlich und immer an der frischen Luft unterwegs. Sei es bei Strandspaziergängen, Fahrradtouren, Shoppingtouren oder abends beim gemütlichen Beisammensein vor dem Pavillon an der Strandpromende mit wechselnden musikalischen Darbietungen. Da immer MO, DI und MI An-bzw. Abreise ist, bilden sich immer gleich Gruppen, und man hat schnell Anschluss. Im Speisesaal gibt es alles was das Herz begehrt. Frühstück und Abendessen in Buffetform. Mittags gibts ein Salatbuffet und jeder bekommt sein ausgewähltes Essen auf den Teller. Das Essen war immer sehr lecker und das Küchenpersonal ist stets freundlich und gut gelaunt. Die Physiotherapeuten sind spitzenmäßig. Die Ernährungberatung ist ebensfalls super! Die Ärzte und Schwestern, sowie alle restlichen Mitarbeiter sind wirklich sehr kompetent und richtig nett. Ich habe hier in dieser Klinik nur freundliche Gesichter getroffen. Diese Klinik ist einfach ein Hauptgewinn!

2 Kommentare

Kaddi29 am 01.07.2014

Das hört sich so toll an, ich freu mich schon total...

  • Alle Kommentare anzeigen

Borkum ein Traum

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Lage der Klinik
Kontra:
es ist sehr teuer
Krankheitsbild:
Psychomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2014 auf dieser wunderschönen Nordseeinsel Borkum, zu einer sechswöchigen Kur.Jeder der dort hinfahren kann, darf sich glücklich schätzen.......es ist ein Traum....
man sollte auch etwas dafür tun,alles mitmachen, was man angeboten bekommt, der größte Fehler den man machen kann, ist sich auf dem Zimmer einzuschließen.......das wäre zu Schade....die Insel ist traumhaft schön,ich hatte ein Fahrrad,womit ich mich fortbewegen konnte,kann ich nur jedem empfehlen...das Wetter sollte man ausnutzen,es ändert sich ständig,und die Sonne ist im Mai auch sehr intensiv....die Abende kann man auch sehr schön gestalten,es gibt viele Lokalitäten, auf der Promenade spielte eine Band tolle Musik, die spontan zum tanzen eingeladen hat,was man sagen sollte, es ist nicht billig..wenn das Wetter nicht mitspielte(Abends)machten wir gemütliche Spiele in der Empfangshalle.....was für mich auch sehr wichtig war, das ich sofort am zweiten Tag die richtigen Leute kennengelernt habe, ich hatte von Anfangan eine tolle Truppe, ich war auch nie alleine, das liegt an jedem selber wie er sich seine Kur gestaltet,für mich war es Urlaub,Leute genießt es, zu Hause ist alles anders,das Essen ist auch Okay,ist zwar nicht immer für alle etwas dabei, aber gut,ein Lokal kann ich empfehlen, das alt Borkum,sollte man besuchen, wenn man etwas ganz besonderes essen möchte,es lohnt sich auch mit dem Rad zum Seeblick raus zufahren,dieses Lokal liegt zwischen Dünen-und Strand.
Die Nordseeklinik,Ärzte und Therapeuten,alles okay,das Haus und die Zimmer auch okay, die Lage ein Traum....ich würde mich freuen, das ich nochmals in den Genuss kommen darf, dort eine Kur/Urlaub zu machen,mein Dankeschön geht an alle, die ich dort kennengelernt habe.....

Jederzeit wieder !!!!

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Asthma und Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.5.13 bis 2.7.13 in der Klinik und bin einfach nur begeistert. Klar kann man irgendwo etwas finden, was verbessert werden kann, wie z.B. die Öffnungszeiten des Fitnessbereiches, der Schwimmhalle und des "Bastelraumes". Es handelt sich hierbei ja auch nicht um Urlaub in einem Hotel.
Aber trotzdem fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Das Essen war sehr gut, die Therapie konnte ich selber mitgestalten, die Therapeuten, Ärzte, Schwestern, Küchenpersonal und alle anderen waren sehr nett. Vielleicht kommt es auch immer ein bisschen darauf an, wie man selber auf die Leute zugeht...
Die Lage der Klinik ist wirklich einmalig und könnte besser nicht sein. Ich hoffe wirklich, dass ich dort nochmal eine Reha-Maßnahme durchführen kann!

Jederzeit wieder.

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Luft
Kontra:
Der Kiosk
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr kompetente Klinik im Fach Allergie und Lungenheilkunde. Würde jederzeit wieder hinfahren.Die Luft und die Natur ist super.Das Personal sehr freundlich und hilfsbereit .Zimmer sehr sauber. Essen ebenfalls sehr gut. Also, jeder der da hinkommt kann sich freuen.

Mitmachen, Abschalten und nicht "Flatrate-Nörgeln"

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wenig "Latein-Orgien" - verständliche Aufklärung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Es liegt (auch) an Dir - Kur ist auch ein Geschenk
Kontra:
auch einmal dem Patienten auf den Teller schaun...
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schön war es - 3 Wochen Kur auf der Insel und bei Seeklima richtig durchatmen ! Das tolle ist,Du bist auf einer Insel und kannst nich mal eben "inne Stadt"...In meinem Bekanntenkreis kenne ich diverse Krankengeschichten von Menschen, deren Kurgesuch abgelehnt wurde - trotz offenkundigem Bedarfes. Also kann ich nach wie vor weder das Genöle ("nur ´n kleiner Fernseher auffe Butze un nich mol Sky inne Kiste...") über fehlende Unwichtigkeiten und das Essen noch dem Umstand daß es für manche schwer zu verstehen war, abends halbe Litter stemmen zu können aber früh morgends am Strand an der 1 kg-Hantel kläglich zu scheitern , nachvollziehen. Wer also seine Krankheit hier aktiv angehen will, der kann hier eine schöne und erfolgreiche Kur verleben...carpe diem...

Also - ich bedanke mich bei den Leuten der Klinik !

Alles in Allem Super

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Sport - Therapie
Kontra:
Baustelle
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im Mai die Insel und die Klinik kennen lernen.

Wenn ich jetzt nach einer Woche arbeiten zurück an die Reha denke fallen mir folgende Dinge ein.

Man muss sich einfach mal fallen lassen und mitmachen was mit zu machen geht. Ich habe schnell erkannt das die Reha nur Früchte trägt wenn ich mich darauf einlasse.

Erholung ist in der Nordseeklinik auf alle Fälle möglich. Ein super Physio- Team mit perfekten Terror Training am Morgen :-)Die Psychologische Behandlung wirkte Anfangs nicht erfolgreich wurde aber für mich von mal zu mal besser und auch hier kann ich positiv von berichten.
Das Stationspersonal ist teils nett und hilfreich, teils unfreundlich.

Das Essen war überwiegend gut. Mehr Abwechslung am Frühstück & Abendbrotbueffet währe wünschenswert. Des weiteren sollte man 50% des Küchenpersonals in Freundlichkeit schulen. Hier war mir zu oft der Bundeswehrton zu hören. Auch die Essenszeiten, wie im Club Las Piranhas, sollten am Wochenende angepasst werden.

Die Baustelle auf der Rückseite der Klinik ( meine Zimmerseite ) war eine Katastrophe. Von 7.00 bis teilweise 20.30 wurde gehämmert, gemauert und sonst irgendwie Krach gemacht. Das war das einzige was mich richtig gestört hat.

alles im allem eine sehr gelungene Reha

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Lage der Klinik, das Klima und die Insel selbst sind ausgezeichnet
Kontra:
Gebäudearchitektur, Krankenhauscharakter im inneren
Krankheitsbild:
Psychosomatik Burnoutsyndrom ca. Stufe 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Wochen Reha im April 2014

In der Gesamtheit eine ausgezechnete Reha für mich.
Wer hier auf das Rehaprogramm voll eingeht dem wird auch geholfen ! die Klinik hat eine ausgezeichnete Lage auf der Ferieninsel Borkum
(direkt an der Strandpromenade).

Die Verpflegung war im großen und ganzen ausgezeichnet sollte für jeden Geschmack etwas
vorhanden sein, wer hier nur meckert der sollte
erstmal über seine Essgewohnheiten zuhause nachdenken.

das Personal war hier durchweg freundlich und hilfsbereit, ein paar wenige Ausnahmen gibt es wohl immer.

Die Physiotherapie war sehr sportlich freundlich
und hilfsbereit, was, mir sehr entgegenkam da
ich Jahrelang keinen Sport betrieben hatte und hier
die Freude am Sport neu entdecken konnte.

Ich kann nur jedem empfehlen in seiner Freizeit
die Insel mit all Ihren Möglichkeiten zu Erkunden,
einziger Haken das Leben ist nicht gerade sehr Preiswert auf Borkum.

Wenn es etwas negatives zu Berichten gibt dann ist es das Klinikgebäude, von aussen nicht gerade ein architektonisches highlight um es milde auszudrücken, ein Schandfleck auf der wunderschönen Strandpromenade Borkums, jedoch wenn im Inneren nicht dieser Krankenhauscharakter wäre könnte man sich hier wie in einem Urlaubshotel fühlen.

Mein Resüme: Ich habe meine Reha als sportlich wieder fitter, tiefenentspannter und mit neuer Lebensenergie geladener Mensch beendet, hierfür
vielen Dank an das gesamte Team der Nordseeklinik

Sehr guter Aufenthalt

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
asmstha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es hat mir hier sehr gut gefallen. Zimmer und Essen waren in Ordnung. Ärzte waren sehr freundlich. Die large der Klinik war top.Würde gerne wieder kommen.

Nie wieder

Klinischer Fachbereich: Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Reizklima
Kontra:
Gesamteindruck der Klinik inkl. Personal und Anwendungen
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankungen, Erschöpfung, Verspannung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März/April 3 Wochen zur Reha in der Nordseeklinik und kann diese Klinik nur bedingt empfehlen, einziger Pluspunkt war die Lage direkt am Meer. Allerdings hatte ich keinen Meerblick, sondern Blick und Lärmbelästung bis abends 19/19.30 durch eine Baustelle in unmittelbarer Nachbarschaft, an Erholung bzw. erholsamen Schlaf war nicht zu denken. Die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet. Es gibt einen Aufenthaltsraum und Cafeteria, die ebenfalls zweckmässig aber keinesfalls ansprechend sind und zum Verweilen einladen. Das gesamte Haus müsste dringend renoviert werden.Das Essen (veg.) war lieblos zurecht gemacht, geschmacklos, das Gemüser zerkocht! Wer abnehmen muss nimmt hier von alleine ab! Das Personal ist zum Großteil unmotiviert (oft beginnen die Anwendungen verspätet und enden früher) und bis auf wenige Ausnahmen regelrecht unfreundlich. Die angebotenen Therapien waren für mich bis auf tägliches Inhalieren und Kneippische Güsse nicht hilfreich, denn Massagen wurden mittlerweile eingespart und durch eine Art Wasserbett ersetzt. Der Arzt sprach am liebsten über sich selbst als über die Behandlung des Patienten und man musste gezielt nachfragen, eine fundierte Antwort erhielt ich allerdings selten. Am hilfreichsten waren für mich in der Freizeit die langen Spaziergängen/Radtouren an der frischen Luft. Die Klinik befasst sich eingehend mit Rauchern, so dass man sich als Nichtraucher in Vorträgen über Raucherentwöhnung deplatziert und diskriminiert vorkommt. Eine Reha auf Borkum ist bei Atemwegserkrankungen empfehlenswert, aber für mich niemals wieder in der Nordseeklinik.

1 Kommentar

jo1953 am 05.07.2014

Ich kann nur sagen, es ist kein 5 Sterne Hotel, sondern eine Klinik.
Ich bin schon drei mal dort gewesen, und
war immer wieder zufrieden.

Tolle Klinik in Superlage

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Lage
Kontra:
Raucher
Krankheitsbild:
Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war nach 2013, mein 2.Aufenthalt in der Klinik und ich muß sagen, ich fühlte mich direkt Zuhause. Ich hatte das große Glück, wieder ein Zimmer zur Seeseite zu bekommen.Das Zimmer war sehr gemütlich eingerichtet, die Flure,liebevoll gestaltet, laden auch zum Verweilen ein.
Das gesamte Klinikpersonal war, wie immer,sehr nett, die Ärzte kompetent und jederzeit hilfsbereit.Die Küche bietet für jeden etwas, sogar beim Mittagessen kann ein Nachschlag geholt werden wenns nötig ist. Sehr zu empfehlen für alle ist ein Kochkurs, wo man sehr viel Wissenswertes erfährt und bestimmt über seine Essgewohnheiten ins Grübeln kommt. Unbedingt mitmachen!!!!
Da das Schwimmbad renoviert wurde konnten die Patienten jeden Tag 2 Stunden kostenlos ins Gezeitenland gehen.

Immer wieder in die Nordseeklink, super Therapie

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super Behandlung
Kontra:
Cafeteria auf Station 5 - Lärmbelästigung
Krankheitsbild:
COPD mit asmoider Komponente
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, war das erste Mal zu einer REHA. Und ich muss sagen ich hatte Glück hier Patient zu sein. Die Anwendungen, egal welche, Sport, Atemgymnastik etc. waren sehr gut. Die Therapeuten erklärten sehr gut. Auch bei den Ärzten konnte man mit jedem Anliegen kommen. Die Therapie war ausgewogen. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Therapeuten der Ernährungsberatung und des Nichtrauchertrainings.

Gerne werde ich wieder nach Borkum in die Nordseeklinik kommen.

Tolle Betreuung und perfekte Lage der Klinik

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hätte es mir nicht besser vorstellen können.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte, die Ernährungsberaterin, die Psychologin und die Physiotherapeuten haben gute und individuelle Tipps, die den Behandlungserfolg sichern, gegeben.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte haben mir gute Tipps gegeben, um eine über die Kur hinausgehende Behandlung - ohne Kortisonspritzen - sicherzustellen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Verwaltung war gut organisiert und die Empfangsdame waren sehr freundlich.)
Pro:
Die Angestellten waren von den Ärzten bis zur Empfangsdame sehr freundlich und immer ansprechbar.
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma, Allergien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September/Oktober 2013 in der Nordseeklinik Borkum. Die Klinik ist spezialisiert auf Atemwegserkrankungen und psychosomatische Beschwerden. Ich war wegen Asthma und Allergien dort.

Das Gebäude und die Inneneinrichtungen der Klinik sind zweckmäßig. Das Haus wurde meinen Ansprüchen völlig gerecht, da es schließlich eine Klinik ist. Perfekt ist die Lage direkt am Meer und ich hatte Meerblick.

Die Kontakte zu den Ärzten und Therapeuten haben mich vollständig überzeugt. Menschlichkeit, Fürsorge und Freundlichkeit wurde mir von allen Angestellten entgegengebracht. Mit so viel positiven Erfahrungen und der Kompetenz des Ärzte- und Physioteams sowie der guten Küche war ein Reha-Erfolg gegeben.

Nun aber zum Programm. Da ich Asthmatiker und Allergiker bin, sah mein Therapieplan folgende Behandlungen vor: Strandgymnastik, Meerwasserinhalation, Rückengymnastik, Yoga (freiwillig), Vorträge zu Asthma, Stress und Ernährung und Schlickpackung. Auch regelmäßige Untersuchungen und Gespräche mit den Ärzteteams fanden statt, um eine erfolgreiche Kur und - was aus meiner Sicht noch wichtiger war - einen langfristigen Rehaerfolg sicherzustellen. Die salzhaltige Meeresluft war perfekt für meine Krankheiten. Alle Behandler waren jederzeit ansprechbar.

Ich habe mit vielen Pollenarten (auch Birke) zu kämpfen. Kortison-Spritzen waren keine Seltenheit, um Asthma, Niesattacken, Müdigkeit, Augenjucken uvm. zu bekämpfen. Wegen Kreuzallergien und Verdauungsproblemen bin ich zur Ernährungsberaterin gegangen. Sie tippte auf Histamin- und Glutamatintoleranz, was sich durch Ernährungsumstellung bestätigte. Auch nach der Kur habe ich meine Ernährung umgestellt und merke, dass kaum Allergiesymptome auftreten, obwohl die Pollen heftig fliegen.

Mein herzlicher Dank gilt den Ärzten Hr. Gholami und Hr. Özaltin, der Ernährungsberaterin Fr. Koenen, den Physiotherapeuten Fr. Pieper, Fr. Bosien, Hr. Duwe und Fr. Rechtien-Frank sowie Fr. Niedertubbesing und der Psychologin Frau Stephan.

Super Reha

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Lage,Klima
Kontra:
Raucher
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War drei Wochen bei super Wetter in der Klinik.
War schon 2010 hier zur Reha ,das gesamte Personal war wieder super nett und hilfsbereit,etwas gestört haben mich die Raucher gerade im Aufzug war der Geruch bei manchen schon sehr stark.Trotzdem würde ich sehr gerne nochmal wiederkommen.

Für mich die richtige wahl

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal und Angebot
Kontra:
Terminvergabe
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich die richtige Wahl!

Lage der Klinik ist einfach genial.
Das Sportangebot war klasse und in meiner Freizeit konnte ich noch viel Sport treiben.
Die Schwestern auf der Station waren super nett und sehr hilfsbereit, ebenso die Ärzte.
Die Zimmer waren ausreichend, zumal ich auch kein Hotel erwarte.
Zu den Mahlzeiten kann ich sagen, hier ist für jeden etwas dabei, die kernige Küchenfee Ist einfach klasse.
Weiter so!
Sorry das ich nichts zu nörgeln habe. Aber es gibt für alles eine Lösung und diese Klinik war für mich das beste was mir passieren konnte.
Danke!

Es war wunder schön :)

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle wahren sehr nett und die Insel wahr schön
Kontra:
Gibt nix
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wahr sehr schön dort , die Ärzte und die angestellten für die Therapie waren sehr nett .
Das ganze Hause wahr sehr toll .

Das Essen war auch lecker .

Ich kann es nur empfehlen. :)

Tolle Reha

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Insel, Personal, Lage
Kontra:
Raucher
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale - Allergisches Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal in dieser Klinik und durchweg recht zufrieden. Wenn man in eine Reha geht, sollte man sich am besten im Vorfeld Gedanken darüber machen was man eigentlich erreichen möchte. Ich denke, dass viele Menschen zu hohe Ansprüche an solch eine Klinik haben. Hier im Forum wird oft von schlechtem Essen oder unfreundlichem Personal geschrieben. Das kann ich nicht bestätigen. Das Essen ist natürlich kein Sterneessen, ist aber durchaus zu genießen. Schade ist es das es in der Kantine kein Wasser zu trinken gibt. Hier sollte Abhilfe geschaffen werden. Ich habe das ganze Klinikpersonal als freundlich und hilfsbereit kennengelernt. Hatte man Fragen oder Probleme, wurden sie gelöst. Wollte man beim Essen einen Nachschlag, dann hat man Ihn auch bekommen. Die Freizeitangebote im Haus sind eher dürftig und teilweise in die Jahre gekommen. Hier sollte die Klinikleitung mal etwas neues Ausprobieren und versuchen neue Wege zu gehen. Tischtennisturniere, Kickerturniere, Skatabende, Spieleabende oder ähnliches wäre durchaus eine alternative um die Abende sinnvoll zu gestalten. Am besten wäre es auch meiner Sicht hierzu eventuell einen oder zwei Fsj’ler damit zu beauftragen. Die Resonanz wäre sicherlich groß. Ich für meinen teil hatte mir vorgenommen in den drei Wochen Aufenthalt rund 5 Kilo abzunehmen und mich sportlich zu betätigen. Das ist mir dann auch dank des Fitnessraumes, der verschiedenen Anwendungen, des Schwimmbades (Gezeitenland) und den super Möglichkeiten am Strand Sport zu treiben (auch Spaziergänge) gelungen. Für meinen persönlichen Geschmack bewegen sich sehr viele Patienten viel zu wenig. Viele mampfen sich drei oder vier Kilo drauf und beklagen sich dann noch über das Essen oder die Freizeitgestaltung. Man muss eben manchmal auch Eigeninitiative an den Tag legen. Am schlimmsten empfinde ich persönlich die Raucher. Ich habe selbst 25 Jahre geraucht und 2012 dann endlich den Absprung geschafft. Ich kann einfach nicht verstehen, dass Menschen wegen einer teils sehr schweren COPD oder Asthma in Reha gehen, unter sehr großen Atembeschwerden leiden und sich dann Tag für Tag noch eine Schachtel Zigaretten reinziehen. Es ist doch ein Wiederspruch an sich den Tag über immer wieder Anwendungen wie Inhalieren, Atemgruppe und ähnliches in Anspruch zu nehmen um dann bei jeder Gelegenheit eine zu Rauchen. Einige unserer Mitkurer haben in den drei Wochen das Rauchen aufgegeben. Respekt!

Tolle Klinik

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Teilweise hatten sich Termine überschnitten so das ich nicht an der Patienten Begrüssung Teilnahm und das 2 mal)
Pro:
Personal,Ärzte,Therapeuten,Essen,
Kontra:
Rauchen,
Krankheitsbild:
Lunge,Adipositas,Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle sehr freundlich. Sehr kompetente Mitarbeiter, Essen sehr gut.War im Oktober letzten Jahres da.Habe da nette Mitmenschen kennenlernen dürfen mit denen ich sehr viel gelacht habe.Hatte mich dort sehr Wohl gefühlt.Das Klima war Ideal für meine Lunge.Mal ehrlich so wie die Reha haben andere keinen Urlaub.außerdem habe ich jede menge mitgenommen zb. von Oktober 2013 bis jetzt 10 Kilo abgenommen. Ernährung verändert und zu Hause 2x die Woche Schwimmen mit Wassergymnastik und Fitnessübungen und Leute das macht sogar Spaß was ich nicht geglaubt habe.Und ich fühle mich wohler,was ich durch meine Mitmenschen jeden Tag bestätigt bekomme. Und das beste ich darf dieses Jahr wieder hin weil man mir eine Intervall Reha verordnet hat.Dann nochmal 10 Kilo runter vielleicht.Negativ finde ich eigentlich nur eine Sache dort.Egal in welche Lokalisation man dort einkehrt überall darf Geraucht werden, währen bei uns jeder Raucher raus gehen muss wirst dort zugequalmt Schade.

Super

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013-2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Lage und Klima
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für meine Erkrankung (COPD) eine Super Klinik!
Therapien,Unterbringung, Essen alles in Ordnung! Immer wieder hin!!!!

prima Yoga und Gesundheitsküche in Nordseeklinik

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
YOGA, Gesunde Küche
Kontra:
Speiseraum
Krankheitsbild:
Bronchialasthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2013 das erste Mal in dieser Klinik. Die Lage ist einmalig.
Im Vergleich zu meiner ersten Kur 2005 (nicht in dieser Klinik und mit einem anderen Krankheitsbild) muss ich leider sagen, dass die Kürzungen im Gesundheitswesen auch hier zu merken waren.
Trotzdem, war es für mich ein guter Aufenthalt und ich habe für mich viel mitgenommen. Ziel für mich war, Möglichkeiten zu finden, wie ich mit Stress besser umgehen lerne und damit das Asthma besser im Griff habe.

Hier hat mir Yoga sehr geholfen. Ich bin völlig unsportlich und werde nicht vergessen, wie ich nach den ersten 2 Stunden gefühlt auf allen Vieren aus der Sporthalle gekrochen bin. Fertig, aber in mir ruhend. Der Yogalehrer ist wirklich Spitze. Und was wichtig ist, ich bin dabei geblieben und mache jetzt 1 *wöchentlich eine Stunde. Mehr ist momentan nicht drin, aber es tut mir gut. DANKE!!
Die gesunde Küche darf ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Toll, was wir da gekocht haben. Ich bin gleich zweimal da gewesen und habe viele Rezeptideen mitgenommen. Nicht alle wurden von der Familie abgesegnet und das Brotbacken geht auch immer noch nicht so gut von der Hand, aber eine prima Sache und sehr engagiert mit vielen Praxistipps von unserer Gesundheitsköchin, DANKE !!

Die Sporttherapeuten waren sehr bemüht, auch Sportmuffeln nach Sanddünenhüpfen ein Lächeln in die Mundwinkel zu zaubern.

Was hat mir nicht gefallen? Immer an anderen Tischen sitzen, immer neue Leute. Ich find eine feste Sitzordnung besser, falls es wirklich nicht passt, kann man tauschen.
Insgesamt fand ich den Speiseraum nicht so toll, kaum Tischdeko. Zum Ende der "Essenszeit" dieses "wer hat an der Uhr gedreht", wie im KIndergarten.

Immer zufrieden

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Es ist alles ok
Kontra:
Übertriebener Alkoholgenuss einiger Patienten
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Meinung über die Klinik ist es ist schön auf Borkum zu sein. Wir sollten alle von Glück sagen die eine Lungenerkrankung haben das die Rentenversicherung solch einen Aufenthalt überhaupt noch genehmigt und bezahlt. Natürlich hat im laufe der Jahre die Qualität der Klinik abgenommen. Wie ich vor 6 Jahren das erste mal dort war waren noch viel mehr Anwendungen im Programm. Jetzt ist mittlerweile soviel Freizeit und man fühlt sich in einer Reha nicht richtig behandelt. Nur die Sparmaßnahmen haben in der Nordseeklinik auch zu geschlagen.
Was ich vielleicht als Vorschlag nennen kann ist : Man sollte den Patienten doch eine angemessene Mittagspause gönnen. Grundsätzlich sind Anwendungen in der Mittagszeit. Ich hatte im Sommer Mitpatienten die sind von einer Anwendung zur nächsten gehechtet so das für sie das Frühstück und Mittagessen der total Stress war. Und dann noch einen Satz zu den Herrschaften die eine Rehamaßnahme dazu nutzen
um sich täglich mit Alkohol zuzuschütten an keiner Anwendung teilnehmen weil sie ja sooo krank sind. Es ist abscheulich das ihr den wirklich Kranken Menschen einen Rehaplatz weg nehmt. Bleibt zuhause und sauft dort oder fahrt zum Ballermann .Aber das zahlt euch niemand!!!!!!!

1 Kommentar

scha65 am 21.01.2014

Hallo, vollkommen sprechen Sie mir aus der Seele.
Dieser Alkoholkonsum ist doch nicht zu ertragen, ebenso das Rauchen.
Ich bin COPD erkrankt, GOLD IV, die höchste Stufe also.
Man sollte diese Art von Menschen, die so eine Reha als Urlaub nutzen, nach Hause schicken.
Es warten viele kranke Menschen auf eine Reha.
Es ist doch erschreckend, daß Klinikmitarbeiter dieses nicht bemerken.
Alles Gute weiterhin

Klinik OK

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal ist gut
Kontra:
Mahlzeiten Einnahme
Krankheitsbild:
Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klinik ist normal ganz gut....dass was mich störte waren die ständig wechselnde Gesichter bei den Malzeiten!! Ich finde es besser einen festen Platz zugeteilt zu bekommen...Notfals kann man sich einmal umsetzen lassen....manchmal war es einfach ekelerregend wem man am Essenstisch plötzlich bei sich sitzen hatte....!!!

Positiv

Klinischer Fachbereich: Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
fast durchweg sehr gut
Kontra:
nichts Gravierendes
Krankheitsbild:
Depressionen, Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin noch 3 Tage Patient hier. Es hat mir rundum gut gefallen. Zimmer gut und zweckmäßig mit genügend Stauraum, Fernseher in die Jahre gekommen aber funktioniert. Gereinigt wird Montag und Donnerstag, jedoch kann auf den Fluren zusätzlich der Müll getrennt werden.

Das Essen ist hervorragend, 2x Fisch, 3x Fleisch, 1x vegetarisch und Samstags gibt es Eintöpfe. Diese sind nicht ganz mein Fall, aber so ergibt sich die Möglichkeit, mal die Gastronomie auf Borkum kennenzulernen. Manchmal war es schon etwas abgekühlt, aber mich hat das nicht so sehr gestört. Richtig gut wäre das Vorhandensein eines Kaffeeautomaten oder einer Kaffeemaschine in der Teeküche.

Die Anwendungen sind manchmal vom Zeitpunkt nicht so glücklich, Strandgymnastik direkt nach dem Frühstück oder Mittagessen, ist nicht gut. Aber alle werden mit viel Engagement und viel Abwechslung gestaltet. Therapeuten, Ärzte und Stationspersonal sind fast durchweg sehr freundlich und kompetent.

Für Raucher wär es nett, den Pavillion etwas gemütlicher zu gestalten.

Ich war über die Festtage hier und gebe ein dickes Lob für die Gestaltung der Räumlichkeiten. Die Deko wurde mit viel Geschmack aufgebaut und kulinarisch sind wir hier richtig verwöhnt worden.

Ich fand es sehr schön hier.

1 Kommentar

Nanook am 05.03.2014

Huhu lese gerade Ihren Kommentar. Ist diese Klinik auch für Psychosomatik? War mir nicht bekannt?!
Ich suche eine gute Klinik an der Nordsee mit Indikation Psychosomatik/Orthopädie ... :-) Es liest sich so schön, was Sie schreiben ...
Sind Sie auch über die DRV-Bund oder Krankenkasse dort?

viel zu verbesseren

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
lage top
Kontra:
Küchenpersonal sollte Freundlicher werden
Krankheitsbild:
cop1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ankommen war eine massen abfertigung und sehr unfreundlich ,man kam sich vor als wäre man unerwünscht.Das zimmer war sehr schön .Die angestellten im Speisesaal sehr unfreundlich .Speisesaal sieht aus wie an der uni ,unpersönlich und kalt.Das essen war zum teil ungenissbar,Fisch sollten sie von speisekarte nehmen das können sie nicht ,so wie teile weise mi.das vegetarisches Essen.
Freizeitangebot sehr wenig .teiweise auf den etagen keine küche für die Patienten ,für kaffee oder Tee zu kochen.das gab es nur auf eine Station.
Schwestern sehr freundlich .Die Therapeuten zum teil unfreundlich .Schwimmbad war im umbau ,konnten wir leider nicht benutzen .sehr schlechte organision was die termine an gehen.

3 Kommentare

Enibas79 am 11.12.2013

Hallo Lillfee28

kann es sein, dass sie ein zutiefst unzufriedener Mensch sind, der sich nicht selbst beschäftigen kann? Was erwarten sie von Krankenhausessen? Sterneküche? Also ich fand es immer genießbar und wenn es fad war, dann hab ich mit Salz u. Pfeffer nachgeholfen.
Wenn sie den ganzen Tag Programm haben wollen so sollten sie vielleicht in die Schön Klinik nach Schönau am Königssee. Dort haben sie zum Teil von morgens bis spät nachmittags Termine. Soweit ich es von außen sehen konnte (ich hab den Keim Pseudomnas aeruginosa und musste auf dem Zimmer essen) sieht der Speisesal in Schönau auch nicht gerade super toll aus, außerdem hat man einen fest zugewiesenen Platz!! Freizeitangebote gibt es in Schönau auch nicht wirklich viele u. wenn sie mal wohin wollen, müssen sie 200m den Berg runterlaufen bis zur Bushaltestelle. Gut, da sie erst Stufe 1 haben könnten sie das vielleicht schaffen, ist aber aber Sauerstoffabhängig, so gestaltet es sich ungemein schwieriger. Kaffee oder Tee bekommen sie in Schönau auch nicht gratis auf der Station oder in einer Teeküche, das können sie sich bis 21h in der Cafeteria kaufen ;)
Welche Therapeuten waren denn besonders unfreundlich? Dass das Schwimmbad mal renoviert werden muss, war ja klar. Als ich 2011 zur Kur war, wurde vorne beim Matrix die Prommenade gemacht u. so hatte ich immer Sonnenuntergang mit Bauzaun, ich konnte mir auch etwas schöneres vorstellen, aber da kann man nichts machen und irgendwann müssen sie ja mal irgendwo anfangen.... Das nennt man Pech!

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
gutes Essen, sehr gute Lage
Kontra:
wenige Termine, wenige Informationen, wenig engagiertes Team
Krankheitsbild:
Asthma, chronische Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine erste Kur.
Ich hätte mir Hilfe und Aufklärung im Umgang mit meiner Krankheit erhofft, Tipps für das alltägliche Leben und zum Umgang mit Medikamenten.
Der Arzt, der mich betreute war aushilfsweise in der Klinik. Ein konstruktives Gespräch aufzubauen war nur sehr schwer möglich.
Von Seiten der Klinik wurden Inhalationen und Sport angeboten, sonst leider nichts.
Ich würde nicht wieder in diese Rehabilitationseinrichtung gehen.

Immer wieder gerne Nordseeklinik

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Personal, die Insel
Kontra:
unfreundliche und unsachliche Patienten
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man bedenkt, mit welchen Möglichkeiten und Gegebenheiten die Ärzte und das Personal in dieser Klinik arbeiten müssen ist das Ergebnis einfach Super. Jeder Angestellte der Klinik gibt sich Mühe den Wünschen und Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. Das dies in Zeiten von finanziellen Kürzungen nicht einfach ist, dürfte wohl jedem klar sein. Die Anwendungen und medizinischen Angebote waren, was mich betrifft, vollkommen in Ordnung. Jeder muss beim Aufnahmegespräch nur alle Wünsche ansprechen, dann wird das auch umgesetzt.
Bei der Beurteilung des Personals sollte doch jeder sich erst einmal selbst fragen ob er oder sie sich richtig gegenüber den Kritisierten verhält. Die Leute machen nur ihren Job und das in ausgezeichneter Art und Weise. Natürlich ist das Essen einer Großküche nicht jedermanns Sache. Zum Nachwürzen steht jedem Salz und Pfeffer zur Verfügung, man muss es nur benutzen.
Die Einrichtung der Zimmer ist zweckmäßig und natürlich nicht mit einem Mehrsternehotel zu vergleichen. Urlaub bucht man aber auch im Reisebüro und nicht beim Rentenversicherer.
Alles in Allem hat mir der Aufenthalt in der Klinik gutgetan und ich freue mich schon auf den nächsten Reha-Intervall.

Borkum im November

Klinischer Fachbereich: Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Station 5)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wartezeit zu lange)
Pro:
Ärzte und Personal
Kontra:
zu wenig Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider musste ich ein halbes Jahr auf einen Termin warten. Empfang war sehr freundlich. Zimmer sind ausreichend ausgestattet und sauber. Buffet ist super, läßt keine Wünsche offen. Mittagessen im Großen und Ganzen ok bis auf den Generals-Ton einer unfreundlichen und launischen Essens-Ausgeberin. Stationsarzt Station 5 war offen und zugänglich für Wünsche und Anregungen. Anwendungen waren alle super. Betreuungspersonal war hervorragend. Freizeitangebote könnten erweitert werden, besonders am Wochenende ist es doch im November sehr trist und langweilig. Der Oberarzt ist sehr kompetent und freundlich. Fazit: Klinik ist empfehlenswert.
Nette Leute kennengelernt und gut erholt.

Weitere Bewertungen anzeigen...