• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Nordseeklinik Borkum

Talkback
Image

Bubertstraße 4
26757 Borkum
Niedersachsen

149 von 187 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

199 Bewertungen

Sortierung
Filter

Die Klinik war für mein Krankheitsbild ungeeignet

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich wurde so gut wie nicht beraten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man hat mich eigentlich nicht beachtet und Untersuchungen wurden nicht eingehalten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sehr freundlich am Empfang)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer und Aufenthaltsbereich unpersönlich)
Pro:
Die Lage ist schön
Kontra:
Der Aufenthaltsbereich ist ungemütlich, die Cafeteria öffnet im Sommer am Nachmittag erst um 18 Uhr
Krankheitsbild:
Idiopatische lungenfibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Klinik und muss sagen, die Klinik ist etwas für Asthmatiker aber keinesfalls für jemand mit einer fortgeschrittenen Lungenfibrose. Es gab für mich so gut wie keine Anwendungen. Massagen gibt es gar nicht, Kurse wie Strandgymnastik, Yoga, Nordicwaking, usw bekommen nur Personen die fit sind. Der Rest muss sich selber an der frischen Luft beschäftigen. Der Speisesaal ist eine Bahnhofshalle oder Mensa. Die Zimmer sind unpersönlich und man möchte sich da nicht so gerne aufhalten außer zum schlafen.

1 Kommentar

Lalaj am 25.07.2015

Hey! Kenne Dich (glaube ich zumindest auf Grund Deiner Beschreibung) u. verstand von Anbeginn Deine Thematik u. hoffe ich konnte Deine Zeit wenigstens etwas bereichern mit unserer Zeit am Strand u. a. u. unseren Gesprächen u. doch auch viel Spaß.
Deine Thematik sollte sofort an die "Rente " als ihre Hausaufgabe gehen, um es nächstes Mal besser für Dich zu organisieren! LG

2015 und hier kann man gesunden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Matratze aus Plastik lässt schwitzen usw)
Pro:
Chefarzt / stellv. Direktor topp
Kontra:
Tai Chi müsste am Strand stattfinden
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grund meines Aufenthaltes ( meine 1. Reha )
- Allergisches Asthma mit leider auch mittelschwerer COPD
Warum diese Klinik:
- sie liegt direkt am natürlichen Aerosol (Ufer)
- kurze Wege: vom Bahnhof zur Klinik, von
Klinik zur Promenade u. dann zum Strand
- mega sauber der Strand
Chefarztgespräch ( stellv. Direktor )
- sehr empathisch, sympathisch u. so wie
ein Patient verstanden werden möchte
Anwendungen:
- größtenteils abgestimmt, doch dürften die
Therapeuten noch mehr nachfragen, welche
Anwendungen körperlich durchführbar sind
- Therapeuten alle sehr freundlich, bis auf
einen männl. MA der das Lachen lernen
sollte ( auch ein männl. PDL )
Baumaßnahmen:
- kontinuierliche Sanierung von Zimmern,
was ab u. an zu Lärm u.
Geruchsbelästigung führt )
Empfang:
- sachlich bis sehr freundlich
Zusammenfassung:
Ich komme hier her sehr gerne wieder!
Seid Ihr freundlich u. meckert nicht an allem
rum, so werdet Ihr auch freundlich behandelt!

4 Kommentare

beachhandball am 19.07.2015

Ja, da stimme ich voll zu
denke jeder weiß welcher Therapeut gemeint ist aber dennoch konnte ich persönlich bei der Mukelentspannung abschalten und seine Arbeit macht er gut.

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder eine Reha wert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte sind sehr professionell und gehen wirklich auf den Patienten ein
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik liegt unmittelbar an der Strandpromenade. Daher kurze Wege zum Strand. Sie bieten für kleines Geld ein Fahrrad zum Leihen an.
Die Ärzte sind hervorragend und das Personal sehr freundlich. Die Zimmer sind sauber und verfügen jeder über ein eigenes Bad und Toilette.
Im Erdgeschoss ist ein Kiosk, wo man allerhand bekommt (Kaffee, Zeitschriften, Spirituosen bis zum Waschmittel).
Schwimmbad,Tischtennis, Billard sind nur ein paar Dinge, die angeboten werden.
Ich persönlich bin sehr angetan von dieser Klinik und komme immer wieder gerne hierher.

gerne wieder eine Reha hier

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
therapeutisch-med. Betreuung
Kontra:
nicht wirklich
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute ärztliche Betreuung.
Sehr gutes Aktivitäts-/Sportangebot.
Insgesamt eine freundlich zugewandte Atmoslhäre.
Die Lage der Klinik ist super.
Eigeninitiative wird gefördert und mit zeitlichen Spielräumen ermöglicht.

Eine unvergeßliche Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne Stress und Zeitdruck)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Mittwochs nur vegetarisches Essen
Krankheitsbild:
COPD, Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 9. Juni bis 7. Juli 2015 in der Nordseeklinik Borkum. Es war meine erste Reha und ich bin begeistert, nicht nur von der Lage der Klinik.
Die 4 Wochen waren gefüllt mit vielen Anwendungen, die mir sehr sehr gut getan haben. Zusätzlich unternahm ich viele lange Spaziergänge am Meer entlang.
Die Ärzte, die Schwestern, die Therapeuten sowie das Hauswirtschaftspersonal auf Station 3 waren alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich hatte das Glück, ein Zimmer mit Meeresblick zu haben und so hörte ich morgens und abends beim aufstehen und schlafen gehen das Rauschen des Meeres, einfach himmlich. Das Zimmer war für die wenige Zeit die ich da verbrachte, zweckmäßig eingerichtet.
Das Frühstücks- und Abendbuffet ist super, was man von dem Mittagessen nicht immer sagen konnte. Aber es gibt für diese Einzelfälle genug Ausweichmöglichkeiten.
Die Zeit ist viel zu schnell vergangen - auch dank der sehr netten Truppe, die wir waren - und ich hoffe, wir sehen uns bald wieder, denn ich komme wieder. Ich kann diese Klinik mit gutem Gewissen weiter empfehlen, einfach Spitze.

1 Kommentar

beachhandball am 11.07.2015

Da kann ich dir nur zustimmen!
auch ich war v 9.6.bs7.7. In der Nordsee Klinik und ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Katharina

4 Wochen die sich lohnen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Fahrradverleih könnte optimiert werden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas in die Jahre gekommen, aber okay)
Pro:
Lage der Klinik, Kompetentes Personal in allen Bereichen
Kontra:
Fahrradverleih könnte optimiert werden/zu wenig Kommunikationsinseln
Krankheitsbild:
Chronische obstruktive Lungenkrankheit (Mischbild)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Anraten meines Arztes habe ich nach langem Hin und Her einen Antrag auf Rehabilitation gestellt. Dieser wurde auch sehr schnell genehmigt und ich wurde in die Nordseeklinik auf Borkum geschickt. Hm Insel??? mit Bauchschmerzen habe ich mich also auf den Weg gemacht. Als ich ankam, war die Empfangshalle noch im Umbau und ich wurde also im Keller empfangen. Plus: die Empfangsdame war sehr freundlich einfühlsam und nett. Ich hatte das Glück in der 6. Etage unter gebracht zu werden zwar mit Blick auf den Leuchtturm aber dafür mit einem Flatscreen-Fernseher:-) Die ärztliche Beratung war okay und Wünsche wie z.B. Wassergymnastik wurden umgehend umgesetzt. Es wurde auch Rücksicht auf andere Wehwechen genommen z.B. Arthrose im Knie, die Anwendungen wurden angepasst, damit die Knie nicht zu sehr belastet werden. Nach anderthalb Wochen bekam ich eine 1-wöchige Verlängerung, die ich gerne angenommen habe. Obwohl wir sehr oft gemischtes Wetter hatten und es relativ kalt war für die Jahreszeit (Mai/Juni), habe ich die Zeit wirklich genossen. Man hat genügend Zeit für Spaziergänge , Radtouren (Fahrradverleih könnte optimiert werden) Tipp: In der Kaapstr. gibt es einen Verleiher mit den gleichen Konditionen der Kurklinik (13,00 € die Woche). Das Essen war mit seinem Frühstücks- und Abendbuffet einfach genial und das Salatbuffet am Mittag auch. Allerdings fand ich das vegetarische Essen nicht so prickelnd. und habe es entweder ausfallen lassen oder bin in die Stadt gegangen zum Essen. Störend ist auch, dass in 2 Schichten gegessen wird, trägt zur Kommunikation nicht wirklich bei. M.E. fehlt noch ein Bereich wo man sich trifft, quatschen, spielen etc. kann. Im Moment kommt man sich in der Empfangshalle wie auf einem Bahnhofsvorplatz vor. Naja, vielleicht kommt das ja noch. Ansonsten kann ich sagen, diese 4 Wochen auf der Insel (wir haben sie scherzhaft Alcatraz gen.) habe ich mich prächtig erholt. Vielen Dank an die Belegschaft: Ihr seid einfach "Spitze" Ich komme gerne wieder!

Tolle Klinik!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Interieur ist in die Jahre gekommen)
Pro:
Motivation des Personals
Kontra:
In die Jahre gekommenes Interieur
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war hier zum 2. Mal im Rahmen einer Intervallkur und bereits das letzte Mal, im Oktober 2014 hat es mir hier sehr gut gefallen. Die betreuenden Ärzte, das Pflegeteam, die Physiotherapeuten, die Psychologen, die Ernährungsberater, die Verwaltungsmitarbeiter, die Empfangsmitarbeiter, die Küchenmitarbeiter, die Reinigungskräfte, ...sind ausgesprochen freundlich und kompetent. Die Lage der Klinik, direkt am Meer mit unmittelbarem Anschluss zum Zentrum ist perfekt. Die Zimmer sind zufriedenstellend ausgestattet. Sämtliche Anwendungen, Therapien und Vorträge haben dazu beigetragen, dass sich mein Gesundheitszustand entschieden verbessert hat. Ich komme gerne wieder!!!

Eine tolle Klinik an einem wunderschönen Ort

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (es hätte ein wenig mehr sein können: was bedeutet meine Krankheit überhaupt?)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Großen Dank an die Kunsttherapie (hat mir am allermeisten gebracht))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Terminliche Fehldispo wurde auf Nachfrage sehr schnell umgeändert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Viele weitere Freizeitangebote in der Klinik (Kegeln, Billard, Sauna, Schwimmbad, div. Kurse und Angebote))
Pro:
Therapeuten, Personal allgemein, Lage der Klinik
Kontra:
zu wenig psychologische Einzelgespräche
Krankheitsbild:
Depressive Episode, Burn Out,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mai 2015 bis Juni 2015 in der Nordseeklinik.
Ich muss sagen, dass ich vorher sehr skeptisch war, der Aufenthalt auf einer Insel war mir bis dahin nicht bekannt (ich bin halt ein richtiges Landei, mit Bergen, Wäldern, Wiesen)Aber ich muss sagen, ich war sehr positiv überrascht. Die Klinik, auch wenn sie nun mal ein paar Jahre alt ist, hat mir sehr sehr gut gefallen! Die Klinik, sowie explizit mein Zimmer,war Tip Top sauber! Dies ist vor allem dem super freundlichen Reinigungspersonal zu verdanken (ich kann hier nur von den Damen der Station 2 berichten), aber diese waren einfach toll =) Wenn man mehr Handtücher möchte - kein Problem, ein zweites Kopfkissen - wird direkt erledigt!
Die Ausstattung meines Zimmers (ich hatte Glück ein Appartement zugewiesen bekommen zu haben) war ebenfalls super: 1 Doppelbett mit 2 Nachttischen, Sessel mit Tisch am Fenster, ein großer Kleiderschrank (eher war es eine Kombi aus Wohnwand und Schrank) mit viel Stauraum. 1 Tisch mit 2 Stühlen, einen Külschrank und im eigenen Flur nochmal viel Stauraum für weitere Kleidungsstücke, offene Garderobe, Safe etc.
Nun zur Küche: Das Essen war, bis auf 3 Ausnahmen, SUPER! Morgens und Abends Buffet, Mittags konnte man aus 3 Menüs wählen. Das Personal der Küche war sehr sehr freundlich, Danke dafür =)
Die Schwestern, Therapeuten und Psychologen waren ebenfalls spitze!!
Leider finde ich, dass es nicht ausreichend ist,nur ein psychologisches Einzelgespräch in der Woche zu haben (für knapp 60 Minuten). aber das ist wohl auch in anderen Kliniken so, wie ich gehört habe.
2 Mal die Woche gibt es die Gruppentherapie, bei uns dauerte eine Sitzung zw. 1,5 -2 Stunden.
Es muss einem liegen, in einer Gruppe aus verschieden Menschen und Charakteren, frei zu sprechen. Hauptsächlich ging es in diesen Gruppenstunden um Achtsamkeitsübungen, eine sehr interessante Erfahrung für mich, ich hoffe, ich kann diese auch weiterhin in meinen Alltag einbauen.

Zufriedener Patient

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD 4, Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sowie das Personal sind sehr Hilfsbereit und freundlich! Habe mich sehr wohl gefühlt in der Klinik !

Wunderschöner Klinilaufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, Lage der Klinik,
Kontra:
kleines Kontra das Abendessen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im Januar 2015 für 3 Wochen da. Es ist wie ein Geschenk in dieser Klinik behandelt zu werden und ich habe das Glück, im August, noch eimal dort zu verweilen. Überaus freundliche Ärzte und Therapeuten und die Lage der Klinik ist einzigartig. Das Essen war völlig ok, leider gab es zum Abendessen neben Brot und Aufschnitt nur fertig angemachte Salate mit Mayo, Zucker usw. Alles in Allem habe ich mich prächtig erholt und außerdem noch tolle Menschen kennen gelernt mit denen ich bis heute noch Kontakt in Kontakt stehe.

3 beeindruckende Wochen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Ausnahme des Fahrradverleihs)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mukoviszidose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gesamteindruck: KLasse!
Sehr, sehr freundliche Mitarbeiter/innen (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel und sollen nicht zuuuu ernst genommen werden :))
Tolle Lage: ich hatte zudem das große Glück, ein Zimmer mit Meerblick zu erhalten!
Verbesserungsvorschlag: Fahrradverleih sollte insgesamt besser organisiert werden, wenn man pünktlich kommt, ist kein Fahrrad mehr da!
Essen: fand ich auch immer sehr lecker, wo sonst kriegt man immer frische Salate mittags und abends?
Zimmer: ok, sehr flauschige Handtücher
Anwendungen: wenn man "erwachsen genug ist" und sich selber darum bemüht, kann man hier sehr viefältige und gute Anwendungen erhalten. Mein Eindruck ist, dass sehr auf die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen eingangen wird, man muss halt selber aktiv werden!

Alles in allem: ich hoffe, irgendwann wieder in die Nordseeklinik zu dürfen!

wenig Anwendungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Lage
Kontra:
wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen in der Nordseeklinik
Für mein Asthma war die Luft auf Borkum gut.
Jedoch für meine zweit Diagnose Orthopädie war ich in dieser Klinik nicht gut aufgehoben.
Ich hatte nur wenig Anwendungen.In der ersten Woche keine Anwendungen nur Begrüßungsvorträge.
Die Wassergymnastik war ein Witz.
Es gab für mich keine Rückengymnastik und der Fitnessraum war zu den angegebenen Zeiten meistens zugesperrt.Es gibt auch keine Massagen.
Die Küche ging auf meine Allergien ein.
Die Zimmer sind stark in die Jahre gekommen und die Matratze war durch gelegen.Da tut das Kreuz noch mehr weh.Es gibt Patienten die stellen sich mit Ihrem Mittagessen solange neben mich bis ich ging und setzten sich dann auf meinen Stuhl obwohl noch andere Tische und Stühle frei waren.Man merkt sehr schnell, dass man in einer Psycho Klinik ist.
Die gute Lage der Klinik direkt im Ort ist toll.
Die Krankenschwestern sind teilweise sehr unfreundlich
und es kümmert sie wenig was der Arzt sagt.
dass ist sehr schade.

1 Kommentar

Jula1523 am 06.07.2015

Die Nordseeklinik ist nun mal nicht auf Orthopädie ausgerichtet. Dennoch gibt es genug Angebote wie die Wirbelsäulengymnastik in verschieden Schwierigkeitsstufen, Strandgymnastik (ebenfalls prima dafür geeignet), sowie den Geräteraum. Das der Raum zu den angegeben Zeiten verschlossen war, kann ich nicht bestätigen!
Man muss sich im Klaren sein, dass wenn man primär wegen der Atemwege dort in Reha ist, keine Behandlung erwarten kann, wie in einer orthopädischen Fachklinik!
Was die Aussage betrifft, dass man merkt, in einer psychosomatischen Klinik zu sein (das stimmt ja auch nur zum Teil, da die Mehrheit Patienten mit Atemwegserkrankungen sind!)finde ich eine Frechheit! Was soll das aussagen? In Verbindung mit der Tischproblematik in der Kantine kann ich dazu nur sagen, dass es von den Patienten der 1. Essensgruppe (sofern sie nicht aus terminlichen Gründen später zum Essen gehen mussten)schlichtweg rücksichtslos ist, sich nicht an die Essenszeiten zu halten und in endlosen Dauergesprächen die eh zu wenigen Sitzplätze zu blockieren! Und dies teilweise sogar bis der Speisesaal geschlossen hat! Das hat aber auch rein gar nichts mit Psychosomatik zu tun, denn, nicht zu vergessen, Station Psychosomatik ist IMMER Gruppe 2 beim Essen, die Sitzplatzblockierer sind der Essensgruppe 1 zuzuordnen! Und zum ausgedehnten "sich Unterhalten" stehen ja nun wirklich genügend Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten in der gesamten Klinik zur Verfügung.

Wer die See liebt ist dort gut aufgehoben!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Guter Schlaf ist für mich wichtig!)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ich hoffe das es zu einer positiven Änderung beiträgt!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das WLAN im 6. Stock nervt)
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lage der Klinik ist sehr gut!
Klima sehr gut für Asthmatiker!
Die Ärztl. Betreuung hat mich leider nicht überzeugt. Die Eingangsuntersuchung war zu oberflächlich. Ein Belastungs EKG war nicht möglich. Der Lungenfunktionstest oberflächlich und der Abschluss Lungenfunktionstest fand nach dem Abschlussgespräch mit dem Arzt statt so das ich das Ergebnis bzw. ob eine Verbesserung der Lungenfunktion stattgefunden hat, bis heute nicht weis. Ebenso die Krebsvorsorgeuntersuchungen auf die in einem Schreiben der Rentenversicherung ausdrücklich hingewiesen wurde, waren nicht möglich. Man wird nicht mit Anwendungen überhäuft und wird darauf hingewiesen das wenn es nötig erscheint mehr beantragt werden können.
Es wird WLan angeboten für das man 12.- € für 3 Wochen bezahlt. Es ist im 6. Stock auf den Zimmer gar nicht zu empfangen und im Flur nur sehr bedingt, wenn man glück hat. Ich habe den IT Beauftragten mehrmals informiert, er hat auch immer wieder gemessen bzw. davon gesprochen, dass Verstärker bestellt seien aber leider kamen diese nie an. Für 12.- € sehr ärgerlich!
Die Raumpflege ist meiner Meinung nach sehr verbesserungswürdig und das Zimmer könnte dringend einen neuen Anstrich vertragen. Insbesondere beim Lüftungsschacht, der vermutl. einmal abgeklebt war. Eine Aggregat in unmittelbarer nähe meines Zimmerfensters dröhnte von 05.00 Uhr bis 22.00 Uhr so das man das Fenster nicht öffnen konnte in dieser Zeit. Am Abreisetag fing es aus unerklärlichen Gründen schon um ca. 1.00 Uhr Nachts an!? Raum 637. Ich habe das Problem beim Reinigungsdienst 2x ohne Erfolg angesprochen!
Die Matratzen bzw. der Lattenrost sind zu hart. Ich hatte Muskel Verspannungen beim Liegen. Der Lattenrost, obwohl verstellbar war mit Schrauben fixiert.
Das Essen war in Ordnung, man ist ja in einer Klinik und nicht in einem Hotel.Sonn. und Feiertage sollte man beim Angebot der Speisen bemerkten! Besonders das reichhaltige Salatbuffet hat beeindruckt. Der Speisesaal wirkt kalt ja Kantinenartig.

Zufriedenheit über die Nordsee-Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Fahrradverleih Negativ)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche und meines erachtens Kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Fahradverleih nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
COPD GOLD III
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War jetzt das dritte mal im Rahmen einer Intervall-Reha dort, und kann nur das Positive berichten was ich auch beim letzten mal berichtet habe. Eine sehr gute Klinik wen man dazu denn Klinik sagen kann. Ich hatte von Anfang bis Ende der Reha immer das Gefühl der Professionellen Betreuung. Und auch wenn sich meine COPD ein wenig verschlechtert hat, ging es mir besser wie vor der Reha. Bin jetzt eine Woche zu Hause und habe Probleme mich hier an die Luft zu gewöhnen liege mit einer leichten Lungenentzündung und einer Erkältung Flach.

Also sollte ich wieder einmal eine Reha bekommen bitte wieder die Nordsee-Klinik Borkum.

Nordseeklinik gut und absolut zu empfehlen! Ich komme wieder!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Strandgymnastik, Wassergymnastik, Medy Jet, Beschäftigungstherapien, Essen, Zimmer
Kontra:
Zu wenig Therapien im Bereich Sport, an den ersten und letzten beiden Tagen keine Anwendung, da sehe ich Änderungspotential
Krankheitsbild:
Chronische Bronchithis / Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal in Reha und mir wurde die Nordseeklinik auf Borkum empfohlen.
Die Nordseeklinik ist meiner Meinung nach zu empfehlen. Ich habe mich dort sehr gut aufgenommen gefühlt und mich dort wohl gefühlt. Es wurde auf meine Krankheitsbild eingegangen und die Therapien und Anwendungen waren gut.
Die Zimmereinrichtung ist nicht mehr das Neueste und Modernste, aber ich war zufrieden. In der Klinik Borkum-Riff z.B. muss man für ein TV auf dem Zimmer bezahlen. Platz war ebenfalls reichlich vorhanden.
Das Essen war ebenfalls gut und sehr viel Auswahl. Die Nörgler kann ich absolut nicht verstehen.
Die Beschäftigungstherapien sind freiwillig und es wird viel angeboten (Schmuckkurs, Körbe flechten, Knoten, Tanzkurs, Yoga, Speckstein schleifen etc.).
Einziger Kritikpunkt ist, dass die Anwendungen und Therapien an den ersten UND den letzten beiden Kliniktagen nicht stattgefunden bzw. nicht auf dem Therapieplan vorgesehen waren. Für mich waren es verlorene Tage, leider.
Mein Fazit: Ich würde wieder in die Nordseeklinik gehen!

Allinclusive-super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, individuelles Eingehen
Kontra:
Getränke der Küche (eher Peanuts)
Krankheitsbild:
Bronchiales Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2015 in der Nordseeklinik. Mir hat der Aufenthalt dort sehr gut getan. Ich fand das Gesamtkonzept überzeugend. Therapieangebote und Vorträge zu den verschiedensten Themen!Den Ausblick aus meinem Zimmer fand ich überwältigend. Jeden Abend zum Rauschen der Brandung einschlafen zu können war genial. An für mich ungewöhmliche Essenszeiten habe ich mich zu meinem eigenen Erstaunen ganz schnell gewöhnt.
Auch habe ich mir ein Fahrrad entliehen und bin damit über die Insel geradelt und es gab an jeder Ecke Interessantes zu entdecken.
Insgeamt habe ich mich sehr wohl gefühlt und das hat zu meiner Genesung wesentlich beigetragen.

Danke für die Zeit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Lage der Klinik
Kontra:
Zeiten im Speisesaal
Krankheitsbild:
Allergien, Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vom 18.03.2015 bis 08.04.2015 zu Gast in der Nordseeklinik sein. Stets fühlte ich mich gut betreut. Alle Ärzte und das Pflegepersonal nahmen sich Zeit und hörten aufmerksam zu. Ich wurde von Kopf bis Fuß durchgescheckt! Überhaupt war das ganze Personal freundlich und hilfsbereit. In meinem Therapieplan ergaben sich leider häufig Überschneidungen, schade dass in der Planungsstelle nicht bekannt ist, welcher Vortrag wie lange dauert. Die Therapeuten waren in ihrer Gestaltung der Sportangebote sicherlich sehr verschieden aber immer kompetent und engagiert. Mein Zimmer mit Seeblick war geräumig und freundlich. Den Reinigungsrückstand habe ich selbst durch die bereitstehenden Besen beheben können. Das Essen war trotz meiner Reduktionskost immer appetitlich und lecker und das Salatbuffet bot reichlich Auswahl. Mein einziger Kritikpunkt betrifft die strengen Zeiten bei den Essensschichten. Ich war eine "Grüne" und somit Mittags und Abends sehr früh dran. Es gab dann tatsächlich Patienten der späteren Gruppe, die sich trotz vieler freier Plätze und Tisch als Speisesaal-Polizei aufspielten und uns beschimpften verpetzten. Da aufgrund der Baustelle im Eingangsbereich zur Zeit ein Treffpunkt fehlt, möchte man sich halt beim Essen mal ein bißchen miteinander unterhalten. Vielleicht haben wir auch nur zu laut gelacht! Sonst habe ich den Aufenthalt sehr genossen und konnte dank des Klimas auch draußen viel Sport machen.

Super!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Angebot, Essen, Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Ständig nörgelnde PatientInnen, Verwaltungsabläufe verbesserungsbedürftig, Wäsche waschen regelungsbedürftig
Krankheitsbild:
Asthma, Allergien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 24.02.2015 bis zum 24.03.2015 war ich hier.
Umgebung und Klinik sind einfach toll. In Borkum kann man prima entspannen und in aller Ruhe genesen. Die Insel ist sehr groß und es gibt eine Menge zu entdecken. Unbedingt ein Fernglas mitnehmen!
Sicher, die Klinik gewinnt nicht unbedingt einen Schönheitswettbewerb, aber es ist eben eine Klinik und kein 5 - Sterne - Hotel (bzw. -Restaurant). Das Essen ist ebenso super, abwechselungsreich, vielseitig und gesund.
Die Stimmung im Haus ist prima, die MitarbeiterInnen zu 99,7% freundlich.
Ob das Therapieangebot, die Bewegung, die Inhalte etc. passend oder nicht sind, ist ein wenig Geschmacksache. Ich fand die Quantität der Anwendungen völlig okay, qualitativ haben mir insbesondere die anspruchsvolleren Bewegungsangebote gefallen, die mit Spaß durchgeführt wurden. Bastelangebote, und "Ringelpitz mit Anfassen" ist nicht so meins. Meinen Arzt, Herrn S., fand ich auch sehr gut! Ich hatte wirklich noch nie in meinem Leben einen Arzt, der sich so viel Zeit genommen hat, der so genau, so gründlich und so geduldig war. Schade nur, dass es zu einem Wechsel kam und ich mich nicht richtig verabschieden konnte... Aus den Vorträgen, auch wenn Teilelemente ihrer Inhalte bekannt waren, konnte ich immer noch den ein oder anderen Tipp finden. Besonders gewinnbringend und gut fand ich den Vortrag zur Ernährung, zu "Rücken", zu Stress und zum Asthma). Schade nur, dass es Tipps, die in der Atemgymnastik genannt wurden, nicht in schriftlicher Form gab. Hier habe ich ALLES wieder vergessen. Nervig waren die ewigen Nörgler unter den Patienten (und ich bin durchaus ein kritischer Mensch), die sich zudem noch permanent über irgendeinen Kram beschwert haben (über die Abendsonne, über die Sitzhaltung auf dem Stuhl, über das Überangebot(!) an Salat...)
Schade auch, dass ich mich von den netten (z.B. Sandra aus K. oder "Robbie" u. a., deren Namen ich leider nicht weiß) nicht richtig verabschieden konnte.
Insgesamt: Ein herzliches Dankeschön!

Lanze brechen fü diese Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider hat sich ein Fehler eingeschlichen, der korrigiert werden muss.
Ich war selbstverständlich kein Privatpatient!!
Wer Fragen hat kann sich gerne melden.

1 Kommentar

AH6162 am 16.04.2015

Hallo Obelix,
Gibt es in den Zimmern WLAN ?
Schöne Grüße aus Köln

Eine Lanze brechen für die Nordseeklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bronchitis,
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 2013 und 2014 war dies mein 3.Aufenthalt in der Nordseeklinik.
Ich bin sehr dankbar, daß ich in dieser Klinik Patient sein durfte. Gerade für Atemwegserkrankung ist Borkum ideal und bedeutet 24 Stunden inhalieren.
Leider muß ich mich in meinen Komentaren wiederholen: Wer hier meckert muß Zuhause im Luxus leben. Es fehlt an nichts.Sowohl das Frühstück ( wer hat schon 16 Sorten Wurst im Kühlschrank ) als auch beim Mittagessen gibts nichts zu beanstanden. Selbstverständlich sind auch manchmal Gerichte dabei,auf die man vielleicht nicht unbedingt gerade Appetit hat.Aber es gibt eine tolle Salatbar die immer frisch ist und vom Küchenpersonal liebevoll gepflegt wird ( Dank an Heike und ihrem Team.) Die Zimmer sind gemütlich und wer wie ich 3x das Glück hatte, ein Zimmer zur Seeseite zu bekommen, geniesst einen traumhaften Ausblick. Zur Landseite gibts einen fantastischen Sonnenaufgang.
Die Therapeuten sind all sehr nett und motiviert. Man selbst ist ja auch Therapeut und Bewegung an der frischen Luft ist eine gute Therapie (hier ist nicht der Weg zur Raucherhütte und zurück gemeint )
Die Klinik wird in einigen Teilen renoviert ( Schwimmbad ist schon fertig ) Das Erdgschoss sollte auch bald fertig werden.
Es steht auch eine Kegelbahn zur Verfügung, die sicherlich für Bewegung sorgt. Im 5.Stcok ist eine Cafetria mit Fernsehen (Sky)ein Kicker, sowohl Bücher.Manchen Patienten waren die Anwendungen zu wenig, auch hier kann sprechenden Menschen geholfen werden.
Nochmals mein Dank an die behandelnden Ärzte und an alle Mitarbeiter!!!
Ach übrigens, 2 Schachteln Zigaretten kosten 10 Euro, 1 Tag Vollpension in der Nordseeklinik mit ärztlicher Betreuung auch.

Nordseeklinik immer wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten sind alle sehr nett
Kontra:
Mittagessen könnte etwas besser sein
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Nordseeklinik ist auf jeden Fall weiter zu Empfehlen.Mir wurde sehr gut geholfen. Natürlich ist eine Besserung der Gesundheit nur möglich wenn man selbst mitarbeitet und auch selbst etwas tut.Viel Bewegung ist wichtig.War im März drei Wochen dort und konnte in der ersten Woche schon eine deutliche Besserung meiner Luftprobleme verspüren.Die Klinik ist annehmbar und die Versorgung war gut Ärzte sind alle sehr nett und man findet für alle Probleme ein offenes Ohr. Freue mich schon auf meinen nächsten Aufenthalt dort.

Auf den Inhalt kommt es an

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (dank der tollen Lage und der kompetenten Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (die ärztliche Beratung war doch eher dürftig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (keine Massagen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Lage der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der rein äüßerliche Eindruck der Klinik wirkt zu Beginn eher abschreckend:ein gräßlicher Betonklotz,der sich -wenig einladend- an der Borkumer Strandpromenade präsentiert.Auch der (sicherlich provisorische) Empfangsbereich für die Patienten wirkt alles andere als einladend.Diese negativen Eindrücke werden glücklicher Weise durch freundliches Personal aufgefangen.
Das Behandlungsprogramm war für meine Bedürfnisse gut angepasst.Auf Wunsch wurden die Behandlungen auch individuell verändert.
Leider werden keine manuellen Massagen verordnet.Statt dessen wird mit dem MedyJet gearbeitet (leider kein Vergleich zu einer manuellen Massage).Ich habe mir sehr gute Massagen im Gezeitenland gegönnt (5 Min. von der Klinik entfernt).
Die Therapeuten sind meiner Meinung nach besonders positiv hervorzuheben.Sie geben ALLES im Rahmen ihrer Möglichkeiten
Die Zimmer sind sehr spartanisch eingerichtet,dennoch ist alles wichtige vorhanden,ergo in Ordnung,schließlich geht es bei einer Reha ja auch um wesentlichere Dinge.Ich hatte das Glück ein Zimmer mit Meerblick zu haben (traumhaft).
Die Verpflegung ist für Klinkverhältnisse absolut in Ordnung.
Die Lage der Klinik ist einfach unschlagbar,Patienten die ernsthaft etwas für ihre Gesundheit/Genesung tun wollen,haben hier traumhafte Verhältnisse vor der "Zimmertür".
Ansonsten gestaltet sich der eigentliche Klinikaufenthalt etwas unpersönlich.Es gab nur eine Station als "Meldepunkt" für alle Patienten.
Mein Fazit: für motivierte und disziplinierte Patienten ist die Klinik durchaus empfehlenswert.

Medizinische/ therapeutische Versorgung A++

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische/ therapeutische Versorgung A++
Kontra:
Innerere Verwaltung; in die Jahre gekommenes Haus
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ab dem 13.01.15 war ich für mehrere Wochen in dieser Klinik. Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten , waren durchweg freundlich und hilfsbereit. Anwendungen sind angemessen und nachsteuerbar in Absprache mit dem Arzt/in.Verpflegung o.k. Wer hier meckert, bekommt vermutlich zu Hause garnichts oder muss sich aus der Pizzeria ernähren.Die Lage der Klinik ist optimal, hatte Zimmer zur Rückseite, dass ist suboptimal.Insbesondere der Krach der Raucherinsel von 05:30- 23:00Uhr.Durch den Beginn des Umbau der Eingangshalle verlief sich der soziale Kontakt im Hause und keine Ruhephase entstand bzw Sozialaustausch am Tage.
Die Reinigung der Zimmer erfolgten nur 2- 3mal die Woche.Viele "Wollmäuse" waren anzutreffen insbesondere bei Stauballergie ungünstig.
Selten wurden auch die Flure und Treppenaufgänge gereinigt.Der Wasserspender war mehrfach auch über einen längeren Zeitraum defekt.Auf 3 war der Wasserspender auch nicht der Hit.Ich denke trotz Notreparatur sollte hier ein vernünftiges Gerät her oder garnichts.Ich habe mir dann die Getränke im Dorf gekauft.
Freizeitangebote wurden abgesagt.TV, Möbel und diverse andere Kleinigkeiten lassen zu wünschen übrig aber TV ist umsonst. Internetlösung WLAN "NEU" ideal. Hier zahlt die BfA den Tribut für permanente mangelnde Pflege/ Renovierung zur Werterhaltung an dem Hause.In der zentralen Verwaltung wird noch nach Herrschaftsdenken gearbeitet ausser das A Team ;-) und die ITler. Sorry wir Kunden bringen das Geld und sorgen für die Arbeitsplätze. Unter dem Strich.. REHA nebst medizinischer/ therapeutischer Versorgung A++
Umfeld A++; Reinigung/ Sauberkeit B;
Verpflegung A; und wenn man den nordischen Humor versteht klappt es auch mit den Therapeuten ;-) und.... sprechenden Menschen kann man helfen :-)
Danke an das gesamte Team

Sehr zu empfehlende Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sind renovierungsbedürftig)
Pro:
Top Behandlungen, freundliches Personal, super Essen
Kontra:
Möbel in den Zimmern
Krankheitsbild:
Asthma, Allergien, Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar und März 2015 in dieser Klinik. Ich würde die Klinik auf jeden Fall weiter empfehlen. Das Personal war stets freundlich, das Essen schmeckt super und ist auch sehr reichlich. Absolut tolles Klima auf der Insel. Einzigster Kritikpunkt sind die Möbel in den Zimmern, diese könnten mal ausgetauscht werden. Aber man bedenke, es ist ein Besuch auf Zeit. Zur Zeit wird der Eingangsbereich in der Klinik neu gebaut. Wird sicher toll.
TV auf den Zimmern zwar teilweise noch Röhre, aber dafür kostenlos. Die Behandlungen und Therapien waren alle top. Absolut angepasst auf die Bedürfnisse. Es bleibt zwischendurch immer noch genug Zeit die Natur zu geniessen.

Insgesamt habe ich mich erholt, aber...

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
unmotivierte Therapeuten, zu wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
chronische Sinusitiden, NNH-OP, Asthma, Allergien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.01.15 bis zum 11.02.15 in der Nordseeklinik Borkum zur stationären Reha. Insgesamt bin ich mit der Reha soweit zufrieden. Das Essen war meines Erachten besser als gedacht (ich bin Vegetarierin und sonst auch sehr wählerisch beim Essen). Im Speisesaal gab es aber schon erhebliche Unterschiede bei der Freundlichkeit des Personals. Die Zimmer sind alt, aber sauber und ordentlich. Man ist ja auch in keinem Hotel. Es sollte wenn möglich aber als Erstes die Zimmer renoviert werden und nicht alles andere zuerst. Die Anwendungen waren zum Größten Teil sehr schlecht, unmotivierte Therapeuten, manche mit "Bundeswehrton", andere total überfordert mit Gruppen und sehr unerfahren. Eine Ausnahme war jedoch Frau P. die immer engagiert war. Leider waren es insgesamt zu wenig Anwendungen und bei der Strandgymnastik bin ich jedes Mal kalt geworden, sodass ich diese dann letztendlich absetzen lassen habe. Ich habe in der 3. Woche eine Nierenbeckenentzündung bekommen, dadurch habe ich 1 Woche Verlängerung bekommen. Insgesamt ist Alkohol in der gesamten Klinik verboten, aber in der Cafeteria kann man sich alles kaufen?! Muss man nicht verstehen :) In der Raucherhütte ist immer am meisten los. Leider gab es durch die Umbaumaßnahmen keinen Gruppenaufenthaltsraum, nur die Strandkörbe auf den Fluren und die Teeküche auf Station 3. Nehmt euch bloß einen eigenen Teebecher mit, da man eigentlich keine Tassen mit hoch aus dem Speisesaal nehmen darf und es in der Teeküche nur Plastikbecher gibt. Die Lage der Klinik ist sehr zentral, man kann alles erreichen das ist wirklich sehr praktisch. Insgesamt habe ich mich erholt durch die Reha durch regelmäßiges Essen und Entspannung. Ich würde aber nie wieder in die Nordseeklinik fahren. Für mich war es insgesamt die falsche Klinik, weil ich auf einen HNO Arzt in der Klinik gehofft habe (war in der benachbarten Klinik) und ich selber von der Nordsee komme. Da war natürlich nichts mit Reizklima...

Außer Spesen - nichts gewesen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Meine eigene Schuld = nicht mehr kurfähig)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Problemfälle sind Mangelware)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (aber nur dadurch, dass mir aufgrund von Krankheitsausfall des Stationsarztes, der Oberarzt zugewiesen war)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Abreise glich einem Rausschmiss)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Technisch könnte man hier zulegen (TV))
Pro:
Nettes Personal, sehr nette Therapeuten
Kontra:
mit Problemfällen sind die überfordern
Krankheitsbild:
Zwerchfellhochstand links, fortgeschrittene COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 10.02.15 zunächst für geplante 3 Wochen erstmals in der Reha-Einrichtung. Bereits bei der Aufnahmeuntersuchung wurde eine Verlängerung auf vier Wochen vom Oberarzt vorgeschlagen, was eigentlich verwunderlich war, da mein Allgemeinzustand wohl für den Arzt so schlimm aussah, dass er gleichzeitig fragte, ob ich den Gedanken an eine Erwerbsunfähigkeit schon einmal gehabt hätte.

Aufgrund meiner "Beeinträchtigungen" hatte ich fast ausschliesslich Einzelanwendungen und war somit meist isoliert, was der Psyche nicht so wirklich zu Gute kommt.

Um nicht gänzlich zu vereinsamen, hielt ich mich dort auf, wo man sich in einer Einrichtung für Lungenerkrankungen eigentlich nicht aufhalten sollte: im Raucherpavillion auf dem Parkplatz. Dort habe ich sehr nette und liebe Leute kennen gelernt. Wäre diese Abwechslung nicht gewechsen, hätte ich entweder vorzeitig abgebrochen oder mich aus meinem Fenster (mit Seeblick) im 5. Stock geworfen.

Da ich es nicht geschafft habe, dem Rauchen die Stirn zu bieten, kam was kommen musste: Mein Gesundheitszustand wurde so schlecht (drastisch), dass ich am 21.02.15 ins Inselkrankenhaus Borkum überbracht werden musste (mit RTW) und am 24.02.15 von dort aus mit dem Helikopter nach Hause (Bremen) geflogen wurde.

Das Risiko war den Beteiligten wohl zu groß.

Es geht mir mittlerweile wieder gut, da ich endlich wieder zu Hause bin.

Bedanken möchte ich mich noch einmal ganz besonders bei den "Pavillionären" aus Caxtrop-Rauxel und Köln (die beiden "Seelenschwestern" und den restl. Rheinländern für den Spass und die tolle Karnevallsparty (Minni Maus).

Erinnerung: Ich = WITZE !!!

Borkum und Lunge, das passt!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hatte mit der Verwaltung wenig Kontaktpunkte)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (schon etwas in die Jahre gekommen, aber voll ok)
Pro:
Sehr professionelle Einrichtung
Kontra:
Krankheitsbild:
AAT, Alpha 1 Antitrypsinmangel, COPD
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine sehr seltene Erkrankung die in dieser Klinik tatsächlich bekannt ist. Und mehr noch, die wissen damit auch entsprechend umzugehen.

Während meiner Zeit in der Nordseeklinik gab es neben der Haupteingangsbaustelle und der Hotelbaustelle beim Nachbarn auch die Grippewelle, die zu einem Teil in die Klinik geschwappt ist.
Ausfälle bei Patienten und den Mitarbeitern belasteten die Gesamtsituation zusätzlich.

Dennoch wurde die Reha zu jedem Zeitpunkt professionell, zuvorkommend, nett und in allen Belangen einwandfrei durchgeführt.
Respekt!

Für alle anderen Angehörigen meiner Lungenerkrankung (alpha 1 Antitrypsinmangel) kann ich diese Einrichtung nur empfehlen.

Winterkur

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.01. - 16.02.15 in der Nordseeklinik. Die Baustell im Hause hat die Qualität des Aufenthaltes negativ beinflusst. Der provisorische Eingang wurde erst nach eindringlicher Intervention vom mir und Mitpatienten, dann aber zügig, in einen leidlich verkehrssichern Zustand gebracht!! Essen war ok, Reinigung der Zimmer für Allergiker völlig unzureichend, die Verwaltung arbeitet nach "Borkumern Art", Insider wissen was ich meine! :-) Das Küchenpersonal ist "hart aber herzlich"!!! Ärzt und Pflegepersonal waren ok, Informationsveranstaltungen waren, bis auf die Räumlichkeiten, sehr gut!!! Die Lage des Hauses ist hervorragend, die Winterluft war einmalig, das Wetter besser als gedacht!! (3 Wochen waren aber auch genug!!) Grüße an das "Fliegende Personal, die Kassenwartin und das Bankenviertel"!! Der Strandläufer

1 Kommentar

FrischerWind am 25.03.2015

Ich war zum selben Zeitraum in der Nordseeklinik zur Kur und kann mich der Bewertung nur anschließen.
Die Lage ist ein Traum. NaturPur - direkt und sofort, zu (fast) jeder Tages- und Uhrzeit ;-)
Der Umstand der "Baustelle" hat den rund-um guten Eindruck schon sehr getrübt! Danke an die "querulanten Aktivisten", die für "Erleuchtung" und Licht gesorgt haben! Das Wetter war - trotz Winterkur - ein Traum und die frische Luft reinigend und ein wahres Geschenk.
Ganz im Gegensatz zu der Belüftung im Haus!!! und auf den Zimmern - die war, für Hausstauballergiker, absolut gruselig. ...da hilft auch kein Besen!
Die Informationsveranstaltungen waren gut und nützlich für den Alltag. Jedoch die Hintergrundinformation, dass körperliche Beschwerden und Seele/Psyche sich wechselseitig beeinflussen sollte frühzeitiger aufgezeigt & auf die Möglichkeiten der Klinik hingewiesen werden. Zum Wohle aller Patienten und Ausschöpfen des vollen Potentials dieser Klinik.

Gute Klinik mit idealem Standort

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vorrausgesetzt die Bauarbeiten und Mängel im Haus sind beseitigt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es blieb in allen Problemfragen nichts unbeantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Untersuchungen waren sorgfältig , gründlich und über den Rahmen der eigentlichen Krankheit hinaus angesetzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (einige Pannen in der Logistik waren wohl durch den Umbau begründet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mit wenig Aufwand den Freizeitbereich im Sockel umgestalten und Anlagen instandsetzten)
Pro:
Die Zimmer mit Seeblick
Kontra:
Die Zimmer mit Leuchtturm/Raucherhüttenblick
Krankheitsbild:
chronische Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo , ich war bis zum 25.Februar für vier Wochen zum ersten Mal in dieser Klinik. Einige Tage wieder in Essen kann ich sagen das mir der Aufenthalt sehr gut getan hat . Die Ärzte waren vorbildlich und die Anwendungen wirkungsvoll. Das die Therapeuten für die Bewegungsübungen gewechselt haben war positiver Erfahrungszugewinn. Alle waren kompetent , freundlich und sehr um unser Wohl bemüht.Wäre meine Kondition nicht so schlecht, hätte ich intensiver teilgenommen. Danke dafür hier noch einmal.Das Pflegepersonal auf den Stationen war freundlich und einfühlsam bei der Betreuung . Bei einer solchen Massenabfertigung von Patienten haben Sie gute Nerven.Die Baustelle , vorallem in der Entkernungsphase war für alle Beteiligten eine Belastung und senkt die Qualität der Klinik z.Z. erheblich. Ich habe nichts zu mekkern : vielleicht etwas weniger Käse..dafür Rührei? oder ich habe immer die gleichen Spinnennetze in den vier Wochen gesehen sind nicht wirklich wichtig. Zurück zuhause habe ich mich am nächsten Tag zur Atemgymnastik angemeldet , abends bekam ich dann leichtest Fieber und Husten . Seitdem bin ich zuhause , fast nur im Bett ,mit ner eitrigen Bronchitis und huste mir die Seele aus dem Leib. Hossa! Schöne Grüsse an alle die ich kennengelernt hab und an Blondie aus Wuppertal!Salam Aleikum.

Super Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super!
Kontra:
habe nichts zu bemängeln!
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt 2.2-23.2 2015. Da ich mich in der Klinik sehr wohl gefühlt habe,habe ich auch nichts zu Meckern.Ich hatte ein schönes Zimmer mit Meerblick.Das Personal war immer freundlich und nett.Das Essen ob Frühstück,Mittagessen oder Abendbrot war immer gut und reichhaltig; wer da meckert, hat kein Geschmack.
Meine Freizeit habe ich meist an der frischen Luft verbracht und die Insel mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet. Wer Kuchen mag, sollte mal am "Seeblick" vorbeischauen, ca.30 Minuten Fußweg.
Fazit:Ich habe mich gut erholt,und freue mich schon auf den nächsten Aufenthalt ( Intervall )

Reha Januar bis Februar 2015

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Therapeuten und der Schwestern, Lage der Klinik
Kontra:
komplett sanierungsbedürftiges Haus, Sauberkeit, Umbauarbeiten während des laufenden Betriebs
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.1-16.2.2015 zur REHA in dieser Klinik. Leider musste ich feststellen, dass die Klinik umgebaut wird. Aufgrund des Zustandes des Gebäudes wäre es erforderlich, dieses für 2 - 4 Monate zu schließen und gründlich zu sanieren.
Die Zimmer wurden nur 2mal die Woche gereinigt, ebenso die Flure. Obwohl man die Wollmäuse laufen sah. Da es sich hier auch um eine Klinik für Lungenkrankheiten handelt, ist es zwingend erforderlich, dass die Lüftungsanlage saniert wird. Hausstauballergien darf man im diesem Haus nicht haben.
Ein Wasserspender war fast vier Wochen außer Betrieb und es war nicht möglich den Patienten Wasserflaschen zur Verfügung zu stellen. Der Patient durfte es sich im Ort selbst kaufen.
Mit der Logistik des Hause stimmt etwas nicht - oder es sind alles Sparmaßnahmen auf Kosten der Patienten?
Auch wurde die Cafeteria (Aufenthaltsbereich) ohne Vorwarnung geräumt, man hat uns quasi aus den Stühlen verjagt. Eine Alternative wurde nicht geboten. Erst in der 5 Woche wurden in der Bäderabteilung einige Tische und Stühle aufgestellt. Wer will schon mit Chlorgeruch eine Runde Karten spielen oder die Zeit zwischen den Anwendungen mit dieser Geruchsbelästigung überbrücken.
Der Hotspot der Telekom wurde zum 26.01. gekündigt, aber keine Information von der Klinikleitung an die Patienten! Ich hatte einen 4-Wochen-Zugang gekauft. Super! Es wurde irgendwann ein eigener Hotspot eingerichtet, der leider nicht im vollen Umfang funktionierte.
Die Sparmaßnahmen des Hauses merkt man auch in der Freizeitgestaltung. Einmal in der Woche Knoten- und Schmuckkurs. Ansonsten läuft nicht viel.
Das Küchenpersonal hatte gelegentlich schlechte Tage, worunter die Freundlichkeit litt.
Das Therapeutenteam und die Psychotherapeuten waren durchweg freundlich und hilfsbereit.
Das Frühstück und das Mittagessen waren Okay, während das Abendessen nach einiger Zeit so eintönig wurde, dass man sich Alternativen im Ort suchte.
Die Lage der Klinik ist das einzig Positive.

Tropfnasen Bericht

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung
Kontra:
Küchenpersonal
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.1-16.2.2015 zur REHA in dieser Klinik. Zu meinem entstzen musste ich feststelle, das die Klinik umgebaut wurde. OK habe ich gedacht das muss ja mal sein.
Leider mußte ich aber einige Sachen weiter bemängeln.
Die Zimmer wurden nur 2mal die Woche gereinigt, ebenso die Flure. Obwohl man die Wollmäuse laufen sah.
In Sachen Personal sollte man man über Schulungen in punkto Freundlichkeit nachdenken. Bei Frühstück und Abenbrot und Mittag konnte man über ein bißchen mehr PEP Nachdenken. Ebenso das man sich nur ein Stück Obst mitnehmen darf. Die Mahlzeiten entsprachen nciht meinen Vorstellungen von einer normalen Portion, geschweige den man wollte mal eine zweite Wurst oder etwas mehr S0ße haben.
Man konnte die Sparmaßnahmen gut merken.
Dagegen ist meine Meinung über die Ärzte durchweg bpositiv.
Meine Ärztin, Fr. Dr. Hinners hat mir sehr geholfen. Mit ihrer freundlichen ruhigen Art hat sie dazu beigetragen, das die REHA letztlich für mich ein Erfolg war.Die Lage der Klinik ist Überragend und wiegt viele Mängel auf.

1 Kommentar

Hans-Ulrich58 am 26.02.2015

Für mehr pep gibt es pfeffer und salz!

Meine Aufenthalt von Anfang Januar 2015 bis Anfang Februar 2015

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (durch drn Umbau wird es hoffentlich besser)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (hatte in den 4 Wochen 3 verschiede Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Therapiepläne total unorganisiert, 2 Anwendungen in einer Stunde und frühstücken musdte man ja auch noch. Abklärung nicht möglich, da nur 30 Minuten zu Verfügung standen und das nur Vormittags während den Anwendungen und ander Patienten gab es ja a)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kegelbahn in ganz schlechtem Zustand, die 2 gar nicht benutzbar,Cafeteria mit ganz dchlechten Öffnungszeiten, Sonntags gar nicht auf. Der Kuchen stand tagelang ohne Kühlung, der Kaffee teilweise aufgewärmt,)
Pro:
freunflichkeit det Schwester, Therapeuten, Pflegedienst, die Lage
Kontra:
Service, teilweise Sauberkeit, Cafeteria, Umbau ohne Kurze Info, sehr schlechte oder keine Belüftung in den Vortragsräumen
Krankheitsbild:
nicht allergisches Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom Anfang Januar 15 für 4 Wochen in det Klinik.Überfahrt, Abholservice alles perfekt organisiert.Nach kurzer Einweisung und Abendbrot musste man seine Koffer auf's Zimmer bringen,als Asthma Patient keine leichte Aufgabe die schweren Koffer ohne Hilfe in den 6 Stock zu bekommen, trotz Aufzug.Hatte Glück das ich ein Doppelzimmer bekam,alles sehr Zweckmäßig mit großer Dusche und Extra-WC.Leider war die Lüftung komplett mit Tesaband abgeklebt,sodass es keine Frischluft gab,da man wegen dem Sturm fie Fenster schließen musste.Mittagessen, bis auf den Vegetariettag Mittwoch, absolut ok, ebenso das Frühstücksbuffet.Beim Abendbrot gab es leider keinen frischen Salat, leider nur Fertigsalate(teilweise aus dem Eimer umgrfüllt, habe ich selber gesehen).Das Servicepersonal wurde nach einigen Beschwerden auch freundlicher (!!!).Anwendungen waren individuell, wenn man es vorher mit den Ärzten abgesprochen hat sehr gut,leider gab es aber zuviel Freizeit zwischen den Anwendungen, was leider an der sehr schlechten Planung lag.Therapeuten bis auf ein/zwei Ausnahmen sehr freundlich.Man konnte natürlich auch am Strand auf eigene Faust spazieren gehen odet walken.Sehr gut war, dass man 7 Tage die Woche den Trimmraum nutzen konnte.Leider gab es keine Info zum beg.Umbau des Haupteingangs, sodass der Eingang im Keller genutzt werden musste,leider warxes durch den Umbau dort sehr dreckig, ein bisschen kehren hätte schon genügt.Es gab keinr Sitzmöglichkeit dort, man durfte sich nicht unterhalten, dass hat die Rezeption gestört, die auch s nur ganz selten besetzt war und Fragen konnten fast nicht richtig beantwortet werden, man schob alles auf den Umbau.Wasserspender gab es zwar 2 Stück, leider der im EG fadt 4 Wochen defekt und auf der 3 gsb es nur stilles.Bei Nachfrage wegen der Reparatur gab es immer andere Ausreden,sodass man sein Wasser selber besorgen musste, da msn aus der Kantine nichts mit nehmen durfte,trotz freundl. Anfrage.Muss leider hier aufhören,der Platz reicht nicht

Ein Hoch den Therapeuten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychotherapie excellent was meine Therapeutin betraf)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig Kommunikation mit den Patienten über die Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Modern und zeitgemäß geht anders)
Pro:
Therapeuten in allen Bereichen, Stationsschwestern und - ärztin
Kontra:
Verpflegung, Baumaßnahmen und unzureichende Reinigung
Krankheitsbild:
Mittelschwere, depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang Januar '15 bis Mitte Februar '15 als Patient in der Nordseeklinik.
War mit psychosamischer Erkrankung hier her gekommen.
Es ist meine zweite Reha in dieser Klinik.
Ich kam zu einem Zeitpunkt, in dem sich die Klinik in einer Umbauphase befand.
Das war schon störend, vor allem weil jegliche Kommunikation seitens der Klinikleitung an den Patienten fehlte. Ein bißchen mehr hätte ich da schon erwartet.
Das Personal und da muss ich mich vielen Schreibern anschließen, geht wohl teilweise zum Lachen in den Keller. Das Therapeuten-Team und die Psychotherapeuten lasse ich genau wie die Stationsschwestern (Station 2 - andere Stationen kann ich nicht beurteilen) explitzit außen vor.
Die Verpflegung war mittags ok, nur den sog. Vegetariertag kann man sich sparen. Was da einem teilweise angeboten wurde, sah nach zusammen gekehrter Küche aus - sorry ist so.
Das Frühstück war ok, während das Abendessen so eintönig war, wie der Speisesaal aussah. Ein Wasserspender war fast vier Wochen außer Betrieb, obwohl man sehr viel vom sehr guten Borkumer Inselwasser trinken sollte. Hier fragt man sich, ob die Logistik im Haus vom richtigen Personal verrichtet wird. Es kann doch in der heutigen Zeit keine knapp vier Wochen dauern, bis eine benötigte Platine(von der man schon vorher wußte, dass sie irgendwann ihren Geist aufgibt) bestellt und eingebaut wird. Genauso wurde die Cafeteria ohne Vorwarnung geräumt, man hat uns quasi aus den Stühlen verjagt. Der Hotspot der Telekom wurde zum 26.01.gekündigt, aber keine Information an die Patienten! Ich hatte einen 4-Wochen-Zugang gekauft, der bis zum 05.2. galt. Toll. Die Klink stellt jetzt einen eigenen Hotspot zur Verfügung. Leider können nicht alle Internet-Dienste damit betrieben werden.
Die Lage der Klinik und die therapeutische Behandlung haben trotzdem vieles vergessen gemacht.

Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Reinigung der Zimmer und Flure sowie Mangel an Freizeitangeboten
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2015 war ich für 4 Wochen in dieser Klinik. Ärzte, Schwestern, Therapeuten sowie
das restliche Personal, waren durchweg nett und freundlich. Anwendungen waren gut, aber zu
wenig. Frühstück und Abendessen eintönig, Mittags war es gut. Die Lage der Klinik ist
optimal, hatte Fenster zur Seeseite. Leider begann zu dieser Zeit der Umbau der Eingangs-
halle sodaß alle unten durch das Sokelgeschoss mußten. Auf dieser Etage waren die meisten
Anwendungen und ich empfand es als sehr störend.
Die Reiningung der Zimmer, sowie der Handtuchwechsel, erfolgten nur 2mal die Woche.
Ebenso selten wurden auch die Flure und Treppenaufgänge gereinigt was zur Folge hatte,
das Staub, und Unrat einiger Patienten dort liegenblieb. Der Wasserspender war ca.
anderthalbe Woche ausser Betrieb, Kurse die angeboten wurden waren meist ausgebucht.
Ich hätte mir mehr Beschäftigungsangebote gewünscht.
Fernseher und die kleine Lampe am Bett waren auch nicht mehr die neuesten.
Alles in allem, und trotz vieler Mängel, hat mir die Reha gut getan.

Die Lage und das Wetter hat alles rausgerissen !!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Man kann auf eigene Faust super spazieren und walken)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Lage, Freundlichkeit, Küche
Kontra:
Kaum Anwendungen
Krankheitsbild:
COPD, Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im großen und ganzen zufrieden, was allerdings hauptsächlich an der großartigen Lage der Klinik liegt. Ich hatte etwas Pech, da während meines Aufenthalts große Umbauarbeiten begonnen haben. Das schlechteste allerdings war, dass ich kaum Anwendungen hatte. Hatte einen Tag mit 7 min. Inhalieren das wars dann auch. Auch sonst war nicht viel mehr. Während des gesamten Aufenthalts war der Wasserspender außer Betrieb und ich musste Wasser kaufen (außerdem für das ganze Haus ein Spender?!?). Man kann natürlich viel selber Unternehmen an Bewegung etc. was ich auch als sehr störend empfunden habe war der viel zu kleine Speisesaal!!

3 Wochen REHA mit Vollpansion und Anwendungen für 10 Euro pro Tag - all inclusive

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Zimmerausstattung,
Krankheitsbild:
ASTMA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen im Januar 2015 dort. Das Winterwetter war erwartungsgemäß und mit angepasster Kleidung gut auszuhalten. Immer wieder gab es trockene und sonnige Zeiten in denen man dann auch raus sollte.

Die Klinik ist gut, die Zimmer etwas in die Jahre gekommen. teilweise reicht ein sauberer frischer Anstrich. Ich hatte einen alten, mini kleinen Fernseher auf dem Zimmer der dringend ausgetauscht gehört. André Zimmer hatten bereits Flachbildschirme. Die Lüftungsanlage ist Schrott, laut und nervig.

Die Vepflegung war in den 3 Wochen immer gut und angemessen. Das Personal ist nett und freundlich. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

Die Anwendungen waren gut. Die Ärzte waren nett und freundlich und jederzeit ansprechbar.

Der begonnene Umbau im Eingangsbereich ist sicherlich bald abgeschlossen.
nervig war, dass kein WLAN zur Vefügung stand. Anfangs gab es noch einen Telekom Hotspot, aber der war dann später auch weg. Da muss dringend was gemacht werden. Internet für jeden muss heutzutage sein.

Für nur 10 Euro Zuzahlung pro Tag ein toller Kuraufenthalt auf der Insel.

Negativ: Reinigung sollte nicht nur auf dem Fußboden stattfinden sondern auch in den Zimmerecken und unter den Decken der Anwendungs- und Fittnessräume. wenn man auf dm Rücken liegt und in Spinnenweben guckt die älter sind als ein halbes Jahr ist das nicht soooo toll.

Die Anwendungen sollten zeitlich optimiert geplant werden, sodass es nicht so zerrissene Tag gibt. So hätte man bessere Zeiten um die Insel zu erkunden.

Danke

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Ganze
Kontra:
Muß ich lange suchen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Dezember 3 Wochen dort und kann diese Klinik bestens empfehlen .
Ich arbeite selber in einer Klinik und erlaube mir das beurteilen zu können.
Das gesamte Paket ist stimmig und es wird auf jeden ganz persöhnlich eingegangen. I
Ich bin gut erholt und mit viel neuer Energie und Anregungen nach Hause gefahren und freue mich auf einen neuen Aufenthalt in diesem Hause.

Die Insel ist die Therapie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Öffnungszeiten)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Grund der Lage auf der Insel kommt man meist spät am Abend in der Klinik an. Die Infos an diesem ersten Abend könnten koordinierter sein. Gepäckservice klappt zu 99%, die Zimmer sind im 3*** Bereich nur leider nicht durchgängig gereinigt (Personalmangel Nov./Dez.). Am Folgetag folgen die notwendigen Einweisungen und Erklärungen wie Essensauswahl, Therapiepläne und Eingangscheck. Engagiertes und routiniertes Personal hilft durch den Tag. Hervorzuheben ist das Speisesaalteam. Herzlich-robust fällt mir dazu ein. Wenn man sich drauf einlässt ist's lustig! Das Essen ist abwechslungsreich und hat Geschmack, auf Ernährungsbesonderheiten wird eingegangen. Grosses Brot- bzw. Salatbuffet, Mittags 3 verschiedene Essen zur Wahl. Schwimmbad und Sauna sind neu, Kegelbahn funktioniert auch Kicker und Billard. Cafeteria und Kiosk vorhanden, die Öffnungszeiten allerdings nicht täglich und/oder durchgehend, so dass man oft einfach nicht wusste wohin zw. den Therapien. Nervig ist die Schlüsselsammlung der Klinik: Tür, Safe, Schrank x2, Schliessfach + Essenskarte incl. Türöffner + Essenszeitkarte. Das grösste Pfund der Klinik ist natürlich die Lage direkt an der Promenade! Morgens gleich raus und Gymnastik und Nordic Walking am endlosen Strand ... das ist Kur! Alles in Allem muss an den Zimmern was getan werden, das Essen ist ok, Therapeuten und Ärzte sind kompetent und freundlich (Ausnahmen bestätigen die Regel), das Serviceangebot sollte optimiert werden. ABER: die beste Therapie ist die Insel und ihre Luft! Also raus aus der Klinik!!!

gute erinnerungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014-2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
lage
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

alles super nur zum vorteil für den patienten

Weitere Bewertungen anzeigen...