• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Berufsgenossenschaftliche Nordsee Reha-Klinik (BG)

Talkback
Image

Wohldweg 7
25826 St. Peter-Ording
Schleswig-Holstein

47 von 63 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

97 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ärzte leider nicht kompetent!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Teilweise mehr Wissen zur Krankheit als die Ärzte)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu schnell wird zu Medikamenten geraten!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Trotz nachfragen Therapien gar nicht erst bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten geben sich große Mühe!
Kontra:
Zu wenige Konzentration auf den einzelnen Patienten!
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider musste ich die Erfahrung machen, das man von den Ärzten hier in der Klinik nichts erwarten darf. Bei Schmerzen wird zu schnell zu Medikamenten geraten - aber am Therapieplan selber wird nur sehr selten etwas geändert.
Es ist fast nicht möglich zusätzliche Therapien zu bekommen - es sei denn, man ist enorm hartnäckig.
Ich persönlich fühlte mich von den Ärzten nicht verstanden.
Die Therapeuten dagegen sind größtenteils sehr kompetent und wissen mit den Patienten umzugehen.
Leider zu viele Therapien in Gruppen und zu wenig Konzentration auf den einzelnen Patienten.
Sehr starke Unterschiede in Bezug darauf, ob man von der Krankenkasse, der Rentenversicherung oder BG kommt.
Insgesamt kann ich diese Klinik für Patienten mit einer Versteifung der Wirbelsäule nicht empfehlen --- Leider!!!

Therapeuten hui, Stationsarzt pfui

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompensation des überforderten Stationsarztes durch vorhandenen Fachärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Abwertung wegen des Stationsarztes)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Physiotherapeuten und gute Planungsabteilung
Kontra:
Überforderter Stationsarzt (kann nur den einen für mich zuständigen Arzt beurteilen)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik lebt von der hohen fachlichen Kompetenz seiner Physiotherapeuten! Sie arbeiten nach dem Konzept der Brügger-Therapie, haben diese vollkmommen verinnerlicht und vermitteln diese vorbildlich.
Auch die Planung der Anwendungen ist besonders hervorzuheben. Es ist schon bemerkenswert wie das Zusammenspiel von ca. 230 Patienten mit den anwesenden Physiotherapeuten und Behandlungsräumen abgestimmt wird, bei ständigen kurzfristigen Veränderungen.
Verpflegung, Unterbringung (ich hatte das Glück in einem renivierten Zimmer zu wohnen), Empfang/Rezeption war alles in Ordnung. Ein Highlight ist sicherlich das Meerwasser-Bewegungsbad, welches abends und am Wochenende frei genutzt werden konnte.
Zwei Kritikpunkte muß ich erwähnen:
- Ich hatte über Oster Besuch von meiner Frau, die für die Übernachtung in einem Zustellbett in meinem kleinen Zimmer 45€/Nacht ohne Frühstück bezahlen mußte. Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis und ich vermute dahinter eine Abschreckungsmaßnahme.
- Die Kompetenz des für mich zuständigen Stationsarztes ist mehr als zweifelhaft. Die Kur-Abschlußuntersuchung war eine Farce und beschränkte sich im Untersuchungsteil auf die Vermessung meiner Beinumfänge, bei fehlender Referenz, weil die bei der Aufnahme gar nicht erfaßt wurden (ich war ja auch wegen BSV in der Klinik). Eine Gewichtsüberprüfung (Adipositas)fand nicht statt. Ich hatte Blutdruckprobleme und war deswegen mehrfach vorstellig geworden. Keine Frage dazu!

Insgesamt Gut!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Lage, Schwimmbad, tw. die Verpflegung
Kontra:
Ärzte, Baulärm
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ausstattung/Lage

Alle nötigen Bereiche einer Reha-Klinik vorhanden. Schönes Schwimmbad mit Nordseewasser. City bzw. Promenade kann mit dem Bus gut erreicht werden.
Die Klinik wird z.Zt. renoviert, dadurch kommt es zu teilweisen starken Lärmbelästigungen. Schöne Parkanlage.

Personal

Therapeuten bis auf wenige Ausnahmen hoch kompetent. Die Ärzte sind teilweise nicht ausreichend der deutschen Sprache mächtig. Die äztliche Betreuung beurteile ich als verbesserungswürdig. Pflegepersonal bemüht, allerdings in Anzahl zu gering vorhanden.

Verpflegung

Morgens und abends Buffet mit Brötchen bzw. Brot und Aufschnitt. Morgens noch Süßaufstrich, abends meistens ein deftiger Salat o.Ä. Mittags kann aus drei Gerichten gewählt werden, zuvor ist eine Bedienung am Salatbuffet möglich. Die Frische der Speisen ist stets gut, allerdings teilweise geschmackliche Mängel vorhanden. Die Freundlichkeit des Service-Personals ist unterschiedlich.

Therapieplanung

Es kam vermehrt zu Änderungen in den Abläufen der verordneten Therapien. Grund hierfür war ein großer Krankheitsstand unter den Therapeuten. Bei Änderungswünschen kann man sich an die Therapieplanung wenden. Hier herrscht eine freundliche Stimmung und man hilft gern. Eine Anmerkung: Wer seine Wünsche nicht äußert, dem kann auch nicht geholfen werden!

Zimmer

Teilweise sehr alt, teilweise frisch renoviert. Hier hat man Glück oder Pech. Die renovierten Zimmer sind gut ausgestattet (LCD-TV etc.). Gereinigt wird täglich, wobei die Qualität teilweise nicht ausreichend ist. Das Putzpersonal wirkt teilweise aufgrund mangelnder Kommunikation (zu recht) überfordert.

Fazit

Insgesamt ein guter Aufenthalt. Meine Beschwerden haben sich deutlich gebessert. Übungen und Hinweise für die Zukunft werden mitgenommen, um eine weitere Therapie nach der Reha zu gewährleisten.

... REHA hat mir sehr gut gefallen ... und auch geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde diese Reha-Klinik nochmal wählen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärzte 3-4 Sterne / Therapeuten 6 Sterne !!!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte 3-4 Sterne / Therapeuten 6 Sterne !!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Haus, Zimmer, Essen, Service, Nordseeklima, SPO als Reha-Ort
Kontra:
teilweise Beeinträchtigung durch Renovierung
Krankheitsbild:
multiple orthopädische Beschwerden
Erfahrungsbericht:

Januar 2015 / Erste Reha, somit kein Vergleich zu anderen Anstalten / Haus insgesamt schon etwas in die Jahre gekommen, aber alles sauber und ordentlich und Klinikpersonal immer sehr bemüht es allen - soweit möglich - recht zu machen / Anwendungen hatte ich mehr als genügend (wurde so auch bei Eingangsuntersuchung gewünscht) und die Tage waren überwiegend von morgens bis abends ausgefüllt. Falls Pausen auftraten, konnte diese Zeit für gezeigte Übungen oder Spaziergänge genutzt werden / Für die Kritik mancher Mitpatienten bei gelegentlich längeren Pausen zwischen den Anwendungen konnte ich kein Verständnis aufbringen. Abgesehen von den wenigen Fällen mit sehr starken Bewegungseinschränkungen hatte jeder - der dies auch möchte - ausreichend Gelegenheit diese Zeit sinnvoll und gesudheitsfördernd zu nutzen. Dass Samstags wenige und sonntags gar keine Anwendungen angeboten werden habe ich positiv wahrgenommen, da SPO mir die Möglichkeit bot längere Spaziergänge und Ausflüge zu unternehmen. Zudem stehen diverse Klinikeinrichtungen das wie Schwimmbad, Ergometerraum, "Muckibude" (allerdings erst nach Einweisung und das dauerte bei mir leider 6 Tage)usw. zur Verfügung und können selbst genutzt werden / Die Therapeuten empfand ich als sehr engagiert, kompetent, hilfbereit und zudem auch immer freundlich (Note 1 Plus) / Die ärztliche Versorgung war für mich absolut o.k., wenngleich ich hier durchaus Steigerungsmöglichkeiten sehe. Sprachliche Barrieren können die Diagnose schwierig gestalten, was jedoch im Anschluss von den hervorragenden Theapeuten wieder wett gemacht wird / Die Verpflegung und das Zimmer(meines war relativ frisch renoviert) u. der Zimmerservice sind für eine Rehaanstalt echt top in Ordnung. Den extra zu bestellenden Groß-TV (51 cm) kann man sich aber sparen ! / Weniger schön sind die Baumaßnahmen, welche für die notwendige Renovierung der "alten Zimmer" und vermutlich wegen Brandschutzmaßnahmen zwingend erforderlich sind /
Fazit: Ich würde nochmal hingehen !

Für mich der beste Reha-Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Küche, Haus
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Ermüdungsfraktur Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 29. 01. bis 19.02.2015 als Patientin in dieser Klinik gewesen, habe mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.

Sehr gute Erfahrungen mit zugewandten und kompetenten Therapeuten und einem sehr dicht gewebten Therapieplan, der alles Wesentliche umfasste. Gut: die Ärzte nehmen Rücksicht auf den Patientenwunsch, fügen dem Therapieplan einzelne Komponenten hinzu bzw. nehmen sie wieder heraus.
Das Meerwasser-Schwimmbad steht zu therapiefreien Zeiten zum freien Schwimmen offen. Wunderbar- fast täglich genutzt.

Die Ärzte sind zum Teil junge Leute (Pakistani? Inder?), deren Deutschkenntnisse förderbedürftig sind.
Die Betten sind gewöhnungsbedürftig: orthopädisch-korrekt hart, mit kleinen, kunststoffgefütterten Kissen, dünne Bettdecken; wem es zu kalt wird, der kann sich mit einer Wolldecke helfen.
Die Klinik liegt etwas außerhalb; es verkehrt aber ein kostenloser shuttle-Bus bis ins Zentrum.
In der hauseigenen Cafeteria gibt es den weltbesten Milchkaffee!
Speisesaal: Sehr ansprechend; sehr gutes Essen. Morgens und Abends Buffet, Mittags Salatbuffet und Hauptmahlzeit als Tellergericht.
Ich hatte das Glück,viele offene Mitpatienten anzutreffen.Man trifft sich zum Milchkaffee! Auch das soziale Umfeld ist eine Voraussetzung für eine gelunge Reha.
Das Haus wird zur Zeit renoviert; z.T. ist Baulärm zu hören.
Zimmer und Flure: Alles sauber, hell, gepflegt und ansprechend.
Ich hätte gern eine Verlängerung meiner Reha gehabt, habe diese aber zu spät beantragt.
Sehr gerne wieder!

Sehr zufrieden mit dem Reha Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Teilweise die ärztliche Versorgung
Krankheitsbild:
BSV HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war selber vom 3.1.15 bis 31.1.15 in der Nordsee Reha Klinik SPO und kann viele der voran gegangenen negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Man sollte sich vor Augen führen, dass ein Reha Aufenthalt kein 5Sterne Urlaub ist. Die Zimmer sind völlig in Ordnung, alles da, was man für den Aufenthalt benötigt. Die Schwestern auf der Station waren freundlich und engagiert und immer bemüht Wünsche umzusetzen.

Das Beste an dieser Klinik sind aber in der Tat die Therapeuten. Alle hochkompetent, engagiert und immer freundlich und geduldig. Ich habe in der ganzen Zeit nicht einen schlecht gelaunten oder muffigen Therapeuten gehabt. Es wird sehr auf die Bedürfnisse der Patienten eingegangen und das individuelle Problem, besonders in den Einzelbehandlungen, in den Vordergrund gestellt. Wirklich nur zu empfehlen.

Wer über das Essen nörgelt ist selber schuld. Ich möchte mal wissen, wer Zuhause diese Auswahl zu jeder Mahlzeit hat. Mittags gibt es drei Menüs zur Auswahl, dazu ein Salatbuffet mit immer anderen Auswahlmöglichkeiten. Morgens und Abends gibt es Buffet, welches immer ausreichend ist.

Wenn ich etwas zu bemängeln habe, ist es teilweise die ärztliche Versorgung. Ich hatte wenig Probleme, es gab jedoch Mitrehabilitanten, wo die Verständigung aufgrund von Sprachbarrieren etwas komplizierter war. Ich muss aber nochmals betonen, wichtig sind in dieser Klinik nicht die Ärzte, sondern die fähigen Therapeuten.

In der freien Zeit und am Wochenende ist man schnell im Ort oder am Strand, zumindest wer nicht mit Krücken laufen muss. Für Menschen die hier eingeschränkt sind, fährt ein kostenloser Klinikbus.

Sollte ich noch einmal zu Reha fahren müssen, würde ich immer wieder in diese Klinik fahren.

Die schlechteste Rehaklinik in der ich jeh war!!!!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Das Essen war gut und in Ordnung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ausgenommen der Therapeuten damit war ich sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte und unsauberkeit auf den Etagen
Krankheitsbild:
Bänderriss sowie Sprunggelenksbruch und wieder gerade richten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 07.10.14bis 11.11.14 als Patient in der BG Nordsee Rehaklinik in St Peter Ording und schreibe hier nun meine wirklich zum grossen Teil sehr schlechten Erfahrungen damit Patienten nach mir wisen was das für eine Drecksbude ist!!!!
Als erstes jedoch teile ich ihnen mit was gut in der Klinik war.
Es sind die Therapeuten.Die geben sich wirklich mühe und versuchen alles menschenmögliche zu machen das es einem möglichst schnell wieder besser geht und man mobil wird.
Dann war ebenfalls sehr gut das Essen man kann dort über 3 Menüs wählen und es war immer sehr lecker.Morgen und Abends gibt es Buffet
Dann des Pflegepersonal wahr im grossen und ganzen sehr nett bis auf eins zwei Schwestern die wohl ziemlich angepieselt waren das sie zuviel arbeiten müssen.
Nun kommt aber des schlechte an dieser Klinik und zwar sind es die Ärzte und zwar alle inklusive Chefarzt Dr.Schmidt
Die Ärzte hören einem nicht zu gehen nicht auf den Patienten ein
Sie sind so lustlos und engstirnig und verhalten sich buchstäblich wie Götter in weiss
Ich nenne hier auch ein Beispiel
Ich darf aufgrund meiner Knie erkrankung kein Ergometer (Fahrrad ) fahren die teile ich bei der Eingangsuntersuchung mit und was wurde mir direkt am nächsten Tag verordnet????Natür Ergometer fahren dann bin ich wieder zum Arzt und fragte nach ob er mich nicht verstanden habe und teilte ihm wiederrum mit das ich kein Ergometer fahren kann und er sagte mir er habe es verstanden und was wurde mir am nächsten tag verordnet???ERGOMETER fahren.Dann werden einem Vorträge aufs Auge gedrückt mit der Aussage das wünscht der Kostenträger nach Nachfrage beim Kostenträger stellte sich herraus das dieses Schlicht und einfach nicht wahr ist.den der Kostenträger bezahlt einen bestimmten Regelsatz und was der Arzt/die Klinik verordet ist deren Sache den der Kostenträger weiss ja nicht welche Therapien notwendig sind.
Nun komme ich mal zum gesammten Haus von Aussen sieht es wunderbar aus man kann sehen das es renoviert wird.Aber wenn man dann rein geht und auf die Etagen kommt wo die Zimmer sind trifft einen der Schlag Die Teppiche in der Zweiten sowie Dritten Etage sind dermassen verwohnt und Dreckig und es riecht dort als wären Menschen dort verstorben auf den Fluren es gibt grosse Drecksflecken auf den Fluren die seid jahren nicht Gereinigt wurden nur ekelhaft.In den Zimmern ist der Teppich ebenfalls versifft.
da ich nur 2000 Zeichen habe ist hier Ende
Bei Fragen kultrocker76@yahoo.

Immer wieder BG Nordsee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Knie op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen in der Klinik und kann nur sagen es war super. Angefangen beim essen das jeden Tag toll war. Mittags kann man immer zwischen drei Gerichten wählen und vorher gibts ein tolles Salatbufett. Die Planung der Anwendungen war für mich ideall. Wenn man mal ein bisschen Freizeit zwischen den Terminen hat kann man zum Beispiel mit dem Fahrrad zum Strand fahren. Die Therapeuten waren alles sehr kompetent und freundlich. Meine Beschwerden haben sich sehr gebessert und ich konnte die Klinik fast beschwerdefrei verlassen. Der einzige Kritikpunkt sind die Zimmer . Da müsste dringend mal renoviert werden, aber da man die wenigste Zeit dort verbringt ist es nicht so schlimm. Ich würde jederzeit wieder diese Klinik wählen.

freudliche und kompetente reheklinik mit erholungs klima

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
freundlich,kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
knie undlendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sauber,kompetent,freundlich gute umgebung,gutes essen,

Insgesamt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Klinik renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha überhaupt, deswegen fehlen mir Vergleichsmöglichkeiten. Grund für meine Reha waren anhaltende Rückenschmerzen. Kein Akutfall, eine Rücken-OP liegt 7 Jahre zurück (Spacer eingesetzt). Abgesehen davon, dass St.Peter Ording schon ein Urlaub wert ist, war ich insgesamt auch mit der Reha zufrieden. Die angebotenen Anwendungen (Pauschaltarif) empfand ich als ausreichend. Alle Therapeuten waren engagiert bei der Sache und boten mir eine Hilfe zur Selbsthilfe. Ich hatte bei den Einzelanwendungen ( Krankengymnastik, Massage ) immer das Gefühl, dass meine individuellen Probleme angemessen berücksichtigt wurden. Dass die Reihenfolge der Anwendungen nicht immer optimal sein kann, liegt bei 280 Gästen in der Natur der Sache. Aus medizinischer Sicht kann ich die Klinik auf jeden Fall empfehlen.
Die Klinik ist allerdings renovierungsbedürftig, weil die Zimmer schon sehr verwohnt sind. In der Badeabteilung zieren auch schon viele Wasserschäden die Decken und Wände. Die angebotenen 37cm Fernsehgeräte sollten heutzutage auch nicht mehr Standard sein. Auch fehlt eine abgegrenzte Cafeteria. Die im Eingangsbereich aufgestellten Tische und Stühle, sowie der Kiosk laden nicht zu einem Kaffeeklatsch ein.
Das Essen empfand ich als ausreichend. Frühstück und Abend als Buffet. Da sollte für jeden was dabei sein. Mittags eine Auswahl aus drei Menüs, auch hier hatte ich oft die Qual der Wahl. Wer an der Verpflegung etwas auszusetzen hat, scheint in einem Sternehotel zu wohnen.

Guter Reha-Aufenthalt mit organisatorischen Mängeln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Oft chaotische Anwendungsplanung
Krankheitsbild:
Kniebeschwerden, Athrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ordentliche Reha-Klinik, Sehr gute Therapeuten,Zimmer in Ordnung, Essen auch.
Reha-Planung oft chaotisch, trotzdem guter Aufenthalt.

Während meines Aufenthaltes waren einige Mitarbeiter zuviel erkrankt oder abwesend, so dass die Therapieplanung oft wechselte oder einfach Anwendung ersatzlos gestrichen wurden. Die Personalplanung könnte besser sein.
Das Therapiebad sollte eigentlich längst fertig sein, war es aber nicht, was dann auch zu Behinderungen führte, obwohl man sich bemühte, durch die teilweise Nutzung der Nachbarklinik Ersatz zu schaffen.
Es wurde gegen Bezahlung ein größerer Fernseh bereitgestellt, die Probleme mit dem schlechten Empfang aber nicht abgestellt.

Diese Organisation-Mängel wurde aber durch das sehr freundliche und kompetente Therapeutenteam ausgeglichen.
Und letztlich ist das das Wichtigste !
Essen und Zimmer waren in Ordnung. Mitarbeiter immer hilfsbereit und freundlich.

Danke für die erfolgreiche Zeit in SPO

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Arzt, Therapeuten, Küche, Parkmöglichkeiten, Sauberkeit im ganzen Haus
Kontra:
Zimmer benötigen neuen Anstrich und mehr Farbe. Fernseher und Programmauswahl dürftig
Krankheitsbild:
Arthrose beider Kniee. Nach Plexuslähmung Probleme m it Schulter und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorweg: Ich war 2005 schon mal in dieser Klink mit allerbesten Erfahrungen. War nun vom 06.02-06.03.2014 zusammen mit meiner Frau in dieser Klinik. Und wieder war ich sehr zufrieden. Der Stadtionsarzt gab keinen Grund zur Kritik; war sehr mit ihm zufrieden. Ganz toll ist dort die Krankengymnastik nach dem Brügger-Konzept. Und mein Therapeut war einfach nur super.Danke für die Qualen die ich durchleiden musste! Aber es hat etwas gebracht. Bin zwar nicht ganz schmerfrei aber es geht mir soweit ganz gut. Alles war super. Angefangen vom Essen bis zu den Anwendungen. Die Dame in der Sozialberatung sollte allerdings ihr Fachwissen noch etwas verbessern. Was nicht so der Hit war ist die Cafeteria und der kleine Fernseher im Zimmer. Meiner Frau und mir waren diese Schwachpunkte bekannt und wir haben uns trotzdem sehr wohl in diesem Haus gefühlt. Danke!

Die besten vier Wochen überhaupt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
team station 11, therapeuten, essen, umgebung - eigentlich alles!
Kontra:
nichts (ausser das die zeit viel zu schnell vorüber ging)
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich kann nur positives von meiner reha in der bg-klinik berichten.

seien es die netten menschen die mich während meiner vier wöchigen reha begleitet haben, egal ob ärzte, Therapeuten, Service Kräfte oder reinigungspersonal. alle super nett und kompetent.

das essen war super gut. hätte ich nicht erwartet. wie man dort übers essen mosern kann ist mir unbegreiflich. aber Nörgler gibt es ja immer und überall.

nicht nur meinem knie hat die zeit in der Klinik gut getan auch meiner angeknacksten Seele. ich würde sofort wieder hinfahren und war ganz traurig als die zeit zum abschiednehmen gekommen war.

ich kann diese Klinik wirklich ohne vorbehalte weiterempfehlen. wenn ich nochmal eine reha brauchen sollte oder in kur fahren darf, werde ich ganz sicher wieder nach spo in die bg Klinik kommen.

ein besonderer dank gilt dem team der station 11. insbesondere Schwester anke und Frau dr. waltert!
ein dank auch an das team im Speisesaal die auf all meine Unverträglichkeiten und "umsortierereien" und Sonderwünsche so toll rücksicht genommen haben.

das das Schwimmbad wegen umbaumaßnahmen nicht nutzbar war, war kein größeres problem, konnte man doch das Schwimmbad der gegenüberliegenden Klinik nutzen. auch wenn man nicht gut zu fuss war, konnte man in wenigen gehminuten das Schwimmbad erreichen, oder aber auch den Pendelbus nutzen.

ein kleines bisschen schade ist es vielleicht, dass kein wlan zur Verfügung gestellt wird, aber mir einem internetstick ist auch das nicht wirklich schlimm. ausserdem gibt es ja auch pc's mit internetanschluss die zur freien Verfügung stehen.
nun ja, auch ohne internet lässt es sich in der bg Klinik super aushalten.

bin noch nie so verwöhnt worden!

Datenschutz nicht vorhanden

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
---
Kontra:
Datenschutz
Krankheitsbild:
---
Erfahrungsbericht:

Ich erlaube mir als Beinahe-Patient zu berichten. Ich kann nur etwas zum Thema Datenschutz berichten und gebe an, dass ich Ermittlungen gegen diese KLinik eingeleitet habe. Es wurde ohne meine Zustimmung mit einem Behandler Kontakt aufgenommen und zwar gegen meinen ausdrücklichen Wunsch meiner Person dort behandelt zu werden! Die Begründung ist derart schlüpfrig, dass ich auf das Ergebnis der Ermittlungsbehörden gespannt bin.

Das Beste, was mir 2013 passiert ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundliche, individuelle Betreuung und Kompetenz
Kontra:
das möchte-gern-Café in der Eingangshalle
Krankheitsbild:
Muskelhartspann, Osteochondrose, nervöse Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Reha in der BG-Nordsee war das Beste, was mir 2013 passieren konnte! Ich war auf Station 7 (seinerzeit noch von Restrenovierung geplagt) und wurde sehr gut aufgenommen. Mein freundlicher polnischer Arzt mit dem stillen Humor war vorbereitet, ich bekam alle Behandlungen, die ich brauchte und es wurde sehr darauf geachtet, dass auch mein Nervenkostüm Gelegenheit zur Regeneration bekam und nicht nur der Körper. Das Essen war für eine Klinik sehr gut und abwechslungsreich, das Personal- besonders die Therapeuten- sehr kompetent. Es gab kein 08/15 sondern ganz individuelle Betreuung. Es geht mir viel besser, ich vermisse die Kameradschaft unserer Tischgemeinschaft, die etwas ganz besonderes war, und komme gerne wieder. :-)
Ach ja, Frau Carstensen, grüßen Sie mir die Quietscheentchen in der Badewanne!

Wunderbare moderne Reha-Klinik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches und kompetentes Team
Kontra:
lange Wege zum Strand und ins nächste Dorf
Krankheitsbild:
Knieverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus therapeutischer Sicht eine sehr gute Behandlung

Therapeuten sehr freundlich und immer hilfsbereit

Die Verpflegung ist hervorragend, gleicht einem

4 Sterne-Hotel.

Sehr sauberes Haus

Positiv zu erwähnen wäre noch der kostenlose
Taxi-und Bustransfer der Fa Schäfer.

Schlecht war dass zu meiner Zeit als Patient das
Schwimmbad nicht zu nutzen war da es renoviert wurde.

Nachteilig fand ich auch das magere Freizeitangebot

Endlich wieder schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Leider unterschiedliche Qualität der Leistung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die REHA bei der BG hat mir sehr geholfen
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP-Wechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 14tg Klinik in Kiel wg. TEP-Wechsel unmittelbar zur BG gewechselt. 3wöchige REHA ist geplant. Aufnahme auf Station 9 und somit bei einer Ärztin, die mich Super betreut hat. Insofern möchte ich die Bewertungen relativieren, da es auch bei den Ärzten offensichtlich unterschiedliche Ambitionen gibt. Kann alles Positive unterstreichen, die Therapeuten sind sehr gut und ich konnte meine REHA als wirklich erfolgreich beenden.

Tatsächlich ist das Gebäude der BG nicht mehr das neuste, aber der Service und die Leistungen waren für mich TOP.

Auch diese Meinung ist natürlich subjektiv und wird sicherlich nicht von allen Rehabilitanden geteilt. Ich bin mit 60 (bis auf die Hüfte) relativ Fit und habe die Zeit aktiv genutzt. Ich bin auf die Rehabilitanden/innen offen und positiv zu gegangen, das Ergebnis ist, dass ich an einem Tisch saß an dem eine sehr gute Stimmung herrschte und mit einem sehr guten REHA-Erfolg nach Hause fuhr.
Es gab Rehab., die wie im Urlaub Mängel suchten, am Trainingsplan mäkelten und ständig in Gesprächen klagten. Wer zu dieser Gattung gehört, hat es nicht anders verdient.

Trotzdem muss man nicht alles hinnehmen, so konnte ich das Zimmer wechseln, weil mein Smartphone-Empfang schlecht war, ich konnte meine Belastungsgrenzen im Trainingsplan sehr individuell steuern und Einfluss nehmen auf die Gesamt Rehadauer. Die sehr angenehme Arbeit meiner Physiotherapeutin, die mir so manche Belastungsschmerzen nahm, weil ich es in der Mukki-Bude übertrieben habe, möchte ich nicht unerwähnt lassen.

Mein Gott
- die Klinik liegt nicht direkt am Strand oder auf Pfählen in der Nordsee, ist aber mit dem Klinikbus zu erreichen.
- in meiner Aufenthaltszeit wurde die Schwimmhalle saniert und wir mussten mit dem Bus zur Nachbarklinik oder ca. 200m Fußweg in Kauf nehmen.

Da ich 2003 bereits eine TEP-OP ohne REHA-Aufenthalt (ambulant)erlebt habe, kann ich diesen Aufenthalt nur empfehlen.

1 Kommentar

Leapippilotta am 15.01.2014

Hallo, kleine Anmerkung fuer alle, die ihre Reha planen: das Schwimmbad ist aktuell immer noch nicht fertig renoviert und somit nicht benutzbar!

Medizinische Betreuung schlecht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mit der Therapie)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Beratung von Seiten der Ärzte!!!!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapieplaner oefter mal genervt und unfreundlich)
Pro:
Bruegger Konzept
Kontra:
wenig Engagement der Aerzte
Krankheitsbild:
Hueft-Teps, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt August/September. Insgesamt und im Nachhinein sind die Behandlungen der Physiotherapeuten für den Erfolg des Aufenthalts entscheidend. Die Anwendungen sind klasse, auch wenn sie nicht sehr grosszuegig verordnet werden. Das hängt allerdings sehr von dem behandelten Stationsarzt ab. Meiner sollte wirklich bald in Rente gehen. Kein Einfühlungsvermögen und Interesse am Patienten trifft es wohl am besten. Das gleiche bei der Vertretungsaerztin. Einige Aerzte sind der deutschen Sprache wirklich nicht ausreichend mächtig, und so fühlte ich mich nicht wirklich verstanden. Es gab aber auch Patienten, die wohl einen ansprechenden Stationsarzt hatten.
Essen gut, Hilfe am Buffet für Patienten mit Stockern toll. Zimmer einfach und veraltet.. Balkon ist übertrieben, war so eine Art Laubengang. Sehr schlecht fand ich, dass nur ein kleines Fenster kippbar war. Die Tür konnte nur ganz geöffnet werden. Frische Luft kann man dauerhaft nur durch die ganz zu oeffnende Tür herein lassen. Man musste also waehlen zwischen frischer Luft und freiem Zutritt der Mitpatienten ins eigene Zimmer, die den Laubengang auch benutzen konnten oder schlechter Luft und keinem Zugang. Sehr schlecht für Atemwegspatienten. Nur ein zentraler Aufzug, der Ewigkeiten brauchte um auf Station 9, 4.Stock, zu erreichen.
Für operierte Patienten mit Stoeckern ist die Lage der Klinik zu weit abseits. Der Weg zum Strand zu weit und wegen der teilweise sandigen Wege nicht geeignet. Sofern der Gesunheitzustand es erlaubt, Fahrrad mitnehmen! Einkaufsmöglichkeiten ca. 1km entfernt.
Letztlich liegt es am Patienten aus den Gegebenheiten das Beste daraus zu machen!

Jederzeit gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, Kompetent,Sympatisch
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken und allgem. Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat ca. 240 Patienten und ist daher nicht sehr groß. Das tut der Qualität aber keinen Abbruch. Das Gebäude wird zur Zeit nach und nach renoviert. Daher gibt es hin und wieder etwas Baulärm, aber nur tagsüber. Mich hat das nicht gestört.
Die Behandlung war sehr gut, die Leute sehr freundlich und kompetent. Das Essen war zu gut, ich habe etwas zugenommen. Die Lage ist auch nicht schlecht. Zwar ist es etwa 20 Minuten zu Fuß bis zum Deich, aber man gibt sich alle Mühe den Gästen die Möglichkeit zu geben, an den Strand oder ins Ortszentrum zu kommen. Mit der Kurkarte kann man alle Busse umsonst in Anspruch nehmen.
Auch die Behandlungsmethoden habe ich sehr gut empfunden. Im Orthopädischen Bereich wird von der Rückenschule bis zu hochmodernen Trainingsgeräten alles geboten. Man trainiert nicht nur seinen Körper, sondern lernt auch, ihn besser zu behandeln und mit seinem Leiden besser umzugehen. Auch im psychosomatischen Bereich gibt es viele Angebote. Qui Gong, Muskelentspannung nach Jakobsen und Yoga sind im Angebot, außerdem die tolle Umgebung mit vielen Möglichkeiten, Ruhe zu finden!

Als Fazit kann ich nur sagen, ich würde jederzeit gerne nochmal zur Kur in diese Klinik fahren.

1 Kommentar

Daggi32 am 02.12.2013

Hallo Werner,

ich fahre ab dem 16.12. in diese Klinik nach einem dreifachen Genickbruch. Kannst du mir sagen, ob das Schwimmbad wieder nutzbar ist?

Danke im Vorraus

Erfolgreiche Reha - tolles Team!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind wirklich klasse und man wird jederzeit gut betreut. Es wird individuell auf Besonderheiten eingegangen. Alle sind sehr freundlich und gut gelaunt. Auch das trägt dazubei, dass man sich in dieser Klinik wohl fühlt.
Und das ist doch eigentlich das wichtigste bei einer Reha!
Die Ärzte sind in der Tat unterschiedlich. Es sind aber alle freundlich und bemüht auf den einzelnen Patienten einzugehen. Dazu gehört ja auch das der Patient sich bemüht, den Arzt zu verstehen bzw. sein Anliegen angemessen vorzutragen. Ich kann nichts negatives über die Ärzte berichten. Es liegt sicher auch immer an einem selber, was man aus der Situation macht.
Der Therapieplan war jederzeit durch die Ärzte änderbar, wenn gewünscht.
Die Zimmer sind einfach und zweckmäßig eingerichtet und werden gut gereinigt. Man kann sich hier wirklich wohlfühlen. Nicht zuletzt auch durch den Balkon. Es handelt sich ja auch nicht um einen 5-Sterne Urlaub.
Im Foyer kann man kostenlos die wichtigsten Zeitungen aus der Region lesen oder sich zum Spielen verabreden. Ein Kiosk bietet alles was das Herz begehrt. Besonders die verschiedenen Kuchen sind zu empfehlen.
Das Essen ist sehr schmackhaft. Mittags kann man aus drei verschiedenen Menüs wählen. Morgens und Abends gibt es jeweils eine gute Auswahl am Büffet und jeweils frischer Salat. Obst steht jederzeit auch zur Mitnahme bereit. Auch steht Wasser jederzeit zum selbst abfüllen bereit. (Flasche nicht vergessen mitzubringen)
Die Klinikanlage lädt zum Spaziergang ein oder man kann auch gut zu Fuß zum Deich gehen oder mit dem kostenlosen Klinikbus ins Dorf bzw. bis ins Bad fahren. Hier wartet dann der große Sandstrand.
Wir haben uns während unserer Reha hier wohlgefühlt und spürbare Verbesserungen erreicht. Ich habe auch von keinem anderen Patienten etwas negatives gehört. Wir waren alle zufrieden und waren froh, dass wir unsere Reha hier in St. Peter-Ording gemacht haben.

..aus Sicht eines Patienten....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (leider kein Austausch mit den fachlich guten Physios pp. die tagtäglich mit den Patienten zusammen arbeiten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Physioabteilung, Fango, Massage, KG, Therapieplaner
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
HWS, Schulter, Brustbein
Erfahrungsbericht:

Das große Plus der Klinik besteht aus den motivierten, hoch qualifizierten Mitarbeitern der Physioabteilung, Fango, Massage. med. Badeabteilung, KG und Therapieplaner, vielen Dank!! :-)
Das Essen ist mittags schmackhaft und ausgewogen (3-fache Menüwahl), morgens und abends fast immer wieder kehrend u. oftmals einfallslos dargereicht; auf die "Fettpunkte" würde ich mich auch nicht immer verlassen.
Die Zimmer sind alt aber zweckmäßig und werden gut gereinigt, allerdings sind die Teppiche sehr unhygienisch! Wem der altertümliche Fernseher (37 cm) nicht reicht, kann sich gegen Gebühr einen Modernen leihen, ebenso einen kleinen, wirklich guten Kühlschrank.
Nun kommt leider das Manko der Klinik: die Ärzte....
Ich gehe da einher mit Bewertungen anderer Patienten in diesem Forum und Gesprächen während meines Aufenthaltes.
Ich kann nat. nur über die mich "behandelnden" Ärzte urteilen, aber ich fühlte mich wie eine Nummer und wenig als Patient. Auf körperliche Veränderungen während der Kur, Hinweise über ev. neu auftretende Schmerzen oder Schmerzverlagerungen pp. wurde nicht eingegangen, es macht den Anschein, dass das schnelle Ausfüllen der Bögen seitens der Ärzte oberste Priorität hat und daran wurde dann auch nichts mehr geändert. Möglicherweise liegt das auch an den Sprachbarrieren der meist ausländischen Ärzte. Dies soll jetzt keine "Anmache" sein aber die Ärzte ev. mal zum Nachdenken animieren, denn letztendlich "leben" sie von uns Patienten. Ich glaube in diesem Zusammenhang auch, dass z.B. Hausärzte oder Ärzte in Notfallkliniken erheblich mehr Stress und Verantwortung zu tragen haben.
Sehr zu empfehlen ist ein Besuch des Bistrobereiches in der Nachbarklinik einschl. SKY-Fernsehen und Live-Bands.
Und wer mal ein bisschen gemütlich mit anderen zusammen sitzen möchte, dem ist der "Schafstall" im angrenzenden Westküstenpark zu empfehlen (5-Minuten-Weg).
Für alle, die kein Auto mitbringen, ist ein kostenfreies Busfahren organisiert.
Gute Besserung :-)

Gerne wieder nach Sankt Peter Ording

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
zu weiter Weg an den Strand
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2013 habe ich nach einer Knie OP drei Wochen in der Klinik verbracht. Großes Lob für alle Therapeuten, die eine rundum super Leistung erbracht haben. Ob in Gruppentherapien oder individuell betreut, man fühlte sich in guten Händen.
Sehr lecker war auch das Essen, für jeden Geschmack war etwas dabei, und die Damen vom Service waren immer für uns da.
Die Einzelzimmer waren in Ordnung, die Bäder waren etwas älter, aber das Personal gab sich große Mühe alles in guten Zustand zu bringen. Gefallen hat uns die Möglichkeit, sich für einen kleinen Aufpreis einen Kühlschrank aufstellen zu lassen. Danke dafür.
Meine Stationsschwester auf der 10 war super, Danke noch einmal für alle guten Tips. Die Ärzte wechseln, ich hatte zur Aufnahme einen anderen Arzt als meinen Stationsarzt. Bei der Visite kommen auch unterschiedliche Ärzte, so kann man leider keine individuelle Beziehung aufbauen. Aber die verordneten Therapien haben den gewünschten Erfolg gebracht.
Schade, dass das Schwimmbad gerade renoviert wird, es wäre schöner gewesen, die Therapien im eigenen Haus zu absolvieren. Aber liebe Grüße an die Dame aus der Badeabteilung, ich habe die Wannenbäder genossen.
Sankt Peter ist ein vielseitiger Kurort, in der Freizeit haben wir viele Spaziergänge unternommen, es gab im Dorf und in Bad nette Einkaufsmöglichkeiten, Eiscafes und Restaurants.
Es gab einen Klinikbus, der in den Ort fuhr, kostenlos. Das war für viele Patienten sehr hilfreich.
Nach 3 Wochen konnte ich die Klinik ohne Gehhilfen verlassen,
Therapieziel erreicht.

Therapeuten super, Ärzte nicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wegen den Therapeuten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (wegen des Stationsarztes)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (wegen des Stationsarztes, Therapeuten super)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten, Küche und Servcie
Kontra:
Lustlose Ärzte
Krankheitsbild:
Bewegungsapparat (Schultern, Ellebogen und Knie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten waren super, was man von den Ärzten (Station - wie auch Oberärzte) nicht sagen kann. Man hatte den Eindruck, dass sie entweder starfversetzt oder ein ruhiges Leben haben wollten. Wurde von anderen Patienten auch so wahrgenommen. Halbherzige Untersuchungen, danach gab es dann Standardprogramm an Anwendungen. Keinerlei Vorbereitung bei der Visite. Wenn man zur Sprechstunde beim Arzt etwas wegen z. B. Schmerzen anmerkte, wurde es so abgetan, dass man zuhause den Orthopäden aufsuchen sollte. Man hatte nicht den Eindruck, dass man als Patient vom Arzt wahrgenommen wurde.

Top !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
abwechslungsreiche u indiviuelle Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken,Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.06.13 bis 20.07.13 in der Klinik.
Es war alles bestens!! Angefangen vom Haus,auch wenn das Schwimmbad wg Renovierung geschlossen war.dem Personal, sei es die Therapeuten u Ärzte die sich auch individuell um alle Probleme gekümmert haben,oder den fleissigen Helfern in der Küche dem Speisesaal bzw. rundum das Klinikgeschehen.
Ich wäre gern länger geblieben, was aber aus *techn.* Gründen nicht möglich war.Trotzdem kann ich nach 3 Wochen Aufenthalt sagen :ich habe mein Ziel erreicht..:-)))
komme gerne wieder !!

St. Perter pure Erholung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kanalpinalstynose OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Juni 2013-3 Wochen :-) Das Zimmer ist zweckmäßig eingerichtet, das Bad könnte eine Sanierung gebrauchen. Alles ist sauber und Handtücher waren immer greifbar. Das Personal war immer sehr freundlich. Über das Essen kann ich nichts negatives sagen, es war nicht immer meins aber das ist eben Geschmackssache. Die Therapeuten sind einfach klasse (1 +), die Anwendungen haben mir sehr geholfen. Da ich nächstes Jahr Anspruch auf eine Reha habe werde ich wieder nach St. Peter fahren, dann ist das Schwimm- Bad wohl fertig saniert.

en empfehlendswerte klinik!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles war toll)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders krankngymastik dankeeeeeee)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (dr tagir vile dank!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
es geb nix negatives
Kontra:
es geb nix negatives
Krankheitsbild:
rüken/hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war von 27.3 bis 24.04 in bg-klinik sankt peter ording,es war super ,artz super,therapeutn super,speisesaal super,köche super servicpersonal super,swestern dienstzimmer super/pfleger super,rezeption super,kann station3 bestens weiter empfehln,zimmer war sauber,dusche korektsauber!!bin der meinung wer in der klinik was su meggern hatt,meggert überall,das sin leute die förmlig was suchn!!!!!!en gans dolles danke an station 3 an alle therapeutn die ich hatte, ,ihr hab mir sehr geholfn danke!!!!!!!!!!!kann das klinik sehr empfehln!!!!!!!!!!!!!!!!!!un leute merkt euch ,ihr seid da nix in urlaub,ihr müßt schon selbs was betragn su eure genessung!!!das therapeutn da reissn sich das a..... auf um su helfn!!!!! un sin dabei immer super höfflig un sehr nett!!!!eine sehr sufridne patientin!!!!

2 Kommentare

lille53 am 21.05.2013

muß meine kommentar abgebn,es behauptn einige hier man könnte sich nix tee oder cafe zu bereitn,in das klink, das stimm so nix ,man kann sich jedn tag morgn mittags en heißes thermos-kanne aus speisesaal mit nehmen,das is en service von speisesaal,den sie freiwillig machn,einge scheinen su vergessn ,das se da su reha sin un nix in en 5*hotel,es stimm zwar das einige swestern stur sin un nix grüßn könn,aber es reich doch das man von das station wo man in den wochn lebt,gegrüßt vird!versetzt euch ma in das lage von pflegepersonal wenn se 100ma an tag grüßn soll,kann es nur vider holn,ich war auf das beste su friedn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bisher die beste Reha, die ich gemacht habe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Konzept wird gut erläutert und vermittelt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Krankengymnastik überdurchschnittlich gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute und flexible Terminierung)
Pro:
hervorragende Krankengymnasten
Kontra:
Pfleger und Schwestern bleiben lieber unter sich
Krankheitsbild:
chronische Erkrankung des Bewegungsapparats
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist äußerlich in die Jahre gekommen, die Behandlung allerdings ausgezeichnet. Die Therapeuten sind ausgesprochen kompetent, vor allem die Physiotherapeuten, die Mitarbeiter in den meisten Bereichen sehr nett, freundlich und immer hilfsbereit. Eine Ausnahme bilden Schwestern und Pfleger, die teilweise unfreundlich, häufig uninteressiert sind und sich gerne bitten lassen.
Meerwasserschwimmbad, Fitnessbereich und Sauna können nach der Arbeitszeit eigenständig benutzt werden, ein eigener Kliniksbus fährt die unterschiedlichen Ortsteile ab.
Die Küche ist abwechslungsreich, für jeden Geschmack ist etwas dabei, da zwischen 3 Mittagsmenüs gewählt werden kann und ein reichhaltiges Salatbuffet dazugehört, Frühstücks- und Abendbuffet könnte in einem noblen Hotel stehen.
Sky gibt es übrigens in der Klinik nebenan, die Fußballspiele werden dort übertragen, einen größeren Fernseher kann man mieten und ein Internetzugang über Stick oder Phon ist über D1 sicher möglich.
Und im Vordergrund steht die ausgezeichnete und nachhaltige gesundheitliche Verbesserung.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapie mit super Therapeuten
Kontra:
Leider kein SKY und kein Internet auf dem Zimmer
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Hüft OP habe ich direkt in der BG Klinik meine
3 wöchige Reha angetreten. Die ärztliche Betreuung ist
hervorragend gewesen. Vom Stationsarzt bis zum Chefarzt
bin ich hervorragend betreut worden. Die Anwendungen
haben sehr zu meinem Heilungsprozess beigetragen.
Die Therapeuten haben bei mir allerbeste Arbeit geleistet.
Ich bin rundum zufrieden.

Gern wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psoriasis-Artritis, Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegepersonal ist teilweise mürrisch. Der Chefarzt grüßt nicht zurück und wirkt arrogant. Mein Stationsarzt war sehr nett und kompetent. Nette Oberärztin. Reinigungspersonal und Arbeit , keine Beanstandungen. Das Schwimmbad und die Zimmer sind sauber aber veraltet, sollen aber renoviert werden.
Die Damen und Herren in der Massageabteilung sind freundlich und verstehen ihr Handwerk. Mit den Mitarbeitern der Ergotherapie und der Physiotherapie war ich sehr zufrieden. Sie sind auf mein Krankheitsbild eingegangen und haben mir sehr geholfen.

Habe mich sehr wohl gefühlt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes Personal
Kontra:
Klinik liegt ziemlich außerhalb
Krankheitsbild:
Schulterprothese re.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal zur stationären Reha und wußte nicht was da genau auf mich zu kommt. Das Personal hat mir den Aufenthalt sehr angenehm gemacht und die vier Wochen haben mir viel gebracht und meine Lebensqualität verbessert.

Leider eine schlechte Rehaklink

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
gute Küche und Personal in diesen Bereich
Kontra:
schlechte Arzt versorgung
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Leider wird dieser Bericht nicht sehr gut ausfallen, aber eins kann ich im Vorfelder sagen die Küche und das Personal von der Küche und den KG Mitarbeitern serh gut und echt TOP kann ich nur ein +++ geben
Zu den Fachabteilung Pfelgern und Ärztin ist leider nicht viel gutes zu sagen. Schlechte Voruntersuchung so wie auch alle andern die passieren sollten haben nicht einmal stattgefunden und worden nicht nachgeholt. Slbst auf nachfragen wurde in der Richtung nichts gemacht. Die Pfleger und das Personal ist vollkommen überfordert und hat kaum Zeit für die Patienten schade ansich. Es befindet sich auch keine Tee küche oder andere Möglichkeiten sich was kalt zustellen oder mal einen Tee oder was anderes warm zu machen.
Der gesamt eindruck von der Medezinischen Seite ist leider sehr schlecht gewesen und zum schluss auch noch mit falschen Diagnosen entlassen wurden.
Sollte ich hierfür ein Note vergeben muss ich leider ein 5-6 gegen und kann niemanden raten diese Klink auf zusuchen.

Schlechte Ärztliche Versorgung und Unfreundlichkeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten die besten die ich je erlebte
Kontra:
Schlechte Ärzte teilweise kaum der Deutschen Sprache mächtig .chefarzt sehr Arogant
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schlechte ausgebildete Ärzte , beherrschen teilweise kaum die Deutsche Sprache .
Positiv , ist die Küche Top Qualität und sehr abwechslungsreich .
Die Therapeuten sind Top ausgebildet und haben medizinisch mehr Ahnung wie mancher Arzt hier .
Wenn die Klinik mehr Wert auf die Ärzte legen würde wäre es hier eine Top Klinik was aber leider nicht der fall ist .
Ich kann jedem nur empfehlen diese Klinik zu meiden es gibt wesentlich bessere wo auch der Patient noch gut behandelt wird. Hier haben die Ärzte es noch nicht mal nötig zu Grüßen sie sind ja die Götter in weis . Eigentlich schade für die Therapeuten an dieser Klinik die ich wirklich nur loben kann . Ich mache drei Kreuze wie ich hier wieder weg war und endlich wieder in guter ärztlicher Behandlung war .

Gute Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Verpflegung
Kontra:
Kein W-LAN
Krankheitsbild:
TEP inkl. Hüftpfannenplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner eigenen Erfahrung ist die hier des öfteren geäußerte Kritik nicht immer berechtigt. Das gute Ärzte-Team, das auf meinen Gesundheitszustand voll eingegangen ist, die Schwestern und Pfleger, die einen hervorragend betreut haben bis hin zu den gut ausgebildeten Masseuren und kompetenten Physiotherapeuten, von denen man gut eingewiesen und zur vollständigen Genesung hingeführt wird, haben sehr zur Besserung meines postoperativen Gesundheitszustands beigetragen. Positiv erwähnen möchte ich auch die straffe, aber immer freundliche Organisation des Klinikbetriebs, sowie die sehr gute, vitaminreiche, abwechslungsreiche Verpflegung mit fast täglicher frischer Salatbar und kostenlosem Obst mit reichlicher Auswahl zur Mitnahme ins Zimmer. Behinderten und auf Gehilfen angewiesenen Patienten steht im Speisesaal immer ein großes Team zur Verfügung, das zusätzlich zu den vorbestellten auch von den Patienten ausgesuchte Speisen und Getränke an den Tisch bringt. Das Zimmer mit Balkon war auf meine Bedürfnisse nach einer Hüft-OP mit Gehhilfen abgestimmt: orthop. Sitzkissen, Spreitzkissen im Bett und im Bad erhöhter WC-Aufsatz. Alles sehr handlich und gut zu erreichen, geräumiger großer Schrank mit Schiebetüren, großes abschließbares Fach am Schreibtisch, Steckdosen in Greifhöhe, gute harte Matratze. Reinigungspersonal freundlich und hilfsbereit. Schade, dass es noch keinen W-LAN-Anschluss gibt und den Patienten insgesamt nur zwei PCs öffentlich zur Verfügung stehen, wo man höchstens E-Mails checken kann. Anzuraten sind für Internetfreaks entweder ein Notebook mit Stick (D1-Netz!) oder ein Tablet mit D1-Vertrag mitzubringen. Die kostenlosen Fernseher im Zimmer sind sehr klein und noch nicht auf das aktuelle Format abgestimmt. Dies sind allerdings nicht "lebensnotwendige" Utensilien für eine Reha-Klinik, allerdings erleichtern sie einen längeren Aufenthalt dort sehr und es ist zu wünschen, dass man dementsprechend bald nachrüstet.

Gute und empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Patientenzimmer
Krankheitsbild:
Frakturen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten (Krankengymnasten u. Masseure) sind sehr gut.
Das Essen ist fantastisch.
Die Therapieplanung versucht alles möglich zu machen, wenn mal etwas nicht passt.
Die Zimmer sind leider etwas heruntergekommen und sind nicht mehr auf das jetzige Patientenklientel zugeschnitten. (die meisten Bäder z.B. nicht behindertengerecht, Matratzen sind durchgelegen)
Aber eine Renovierung ist wohl angedacht.
Mitarbeiter an der Rezeption sind sehr hilfsbereit.
Insgesamt eine gute Klinik!!!

Alles TipTop

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit den Therapeuten(Nett,pünktlich,kompetent).Das Essen ist sehr abwechslungsreich und Gut.Wer hier meckert sollte auf einen Leuchtturm verweilen.Alles TipTop..Ich merke wie es mir Täglich
besser geht.Daumen hoch für diese Reha Klinik...
Kleiner Tip für die Leute die Internet per Handy oder Stick benutzen möchten(Base,Eplus ist OK...Aldi ist Eplus)
Schön das es diese Klinik gibt
Gruss Michael

eine Rehaklinik, in der einem wirklich geholfen wird

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
kompetenz aller Therapeuten
Kontra:
kein geeigneter Aufenthaltsraum
Krankheitsbild:
chronischer Schmerz des Bewegungsapparates
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

gute Rehaklinik. Die Zimmer sind praktisch eingerichtet. (z.Z. wird eine Renovireung angegangen). Die Therapeuten in allen Bereichen waren freundlich, nett und vorallem kompetent. Auch die ärztliche Beratung war gut. Auf meine Änderungswünsche bezüglich der Terapien wurde eingegangen und schnell verändert. Die hier im Forum schlechten Bewertungen konnte ich nicht vorfinden. Im Gegenteil , die Reha hat meine gesundheitlichen Schwierigkeiten positiv verändert. Es hätten manchmal für mich persönlich ,mehr Anwendungen sein können.
Auch die Menge ,Auswahl und Qualität der Mahlzeiten waren sehr gut.
Es ist kein Urlaubshotel, sondern eine gute Rehaklinik. Wer was anderes möchte sollte ein Hotel buchen.
Ich würde auch ein weiteres mal in diese Klinik fahren.

Im großen und ganzen eine gute Reha möglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten sehr kompetent
Kontra:
ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Arthrose (Knie, Schulter) Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Therapeuten freundlich, kompetent und gehen bei Einzelbehandlungen individuell auf den Patienten und seine Beschwerden ein. Gruppengymnastik wird von unterschiedlichen Therapeuten durchgeführt, die den Patienten nicht kennen und daher nicht auf ihn eingehen können. So hatte ich nur manches mitmachen können, kam mir manchmal fehl am Platz vor und hatte hinterher oft mehr Schmerzen. Ein Absetzen der Gruppentherapie wurde vom Arzt strikt abgelehnt.
Einweisung in MTT wird nicht glücklich gehandhabt: Während der Einweisung (50 min) kann man nicht trainieren und geht nur von Gerät zu Gerät, das zudem nicht individuell entsprechend der Beschwerden ausgewählt wird. Es werden sechs Geräte vorgestellt und wenn man einige nicht benutzen kann, Pech gehabt!
Das Essen ist sehr gut und reichlich. Aber dass man morgens um 8:15 Uhr kein dunkles Brötchen oder Brot mehr bekommt - Frühstück geht bis 9- mit dem Hinweis, was draußen steht und nicht gegessen wird muss weggeworfen werden, ist ohne Worte! Man kann schließlich nicht immer um 7 Uhr frühstücken, wenn man dann schon Anwendungen hat.
Die Zimmer sind freundlich, zweckmäßig, Dusche eng und schon älter. Personal sehr freundlich.

Medizinische Behandlung ne glatte 5

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Belegschaft sehr nett, Essen sehr gut
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer sind einfach aber zweckmäßig eingerichtet. Die Therapeuten sind super freundlich und gehen auf die "Gebrechen" des einzelnen Patienten ein.

Allerdings sollten die Anwendungen so gelegt werden, dass man wenigstens in Ruhe frühstücken kann, was leider immer wieder nicht gegeben war, da die Anwendungen, genau wie das Frühstück, teilweise schon um 7 Uhr morgens beginnen.

Die medizinische Versorgung ist unter aller Kanone. So wurden in meiner Urinprobe bei der Eingangsuntersuchung Bakterien entdeckt, über das Ergebnis ist man aber erst 14 Tage später gefallen und nachdem ich dann abermals eine Urinprobe abgeben mußte, haben sich die Bakterien so vermehrt, dass ich Antibiotika nehmen mußte.

Außerdem lagen auf meinem Bett Schmerzmittel auf Opiat-Basis, worauf ich die Schwester fragte, warum ich diese Medikamente nehmen soll. Es stellte sich heraus, dass man sich in der Zimmernummer geirrt hatte und die Medis für einen anderen Patienten bestimmt waren.

Bei der "Abschlussuntersuchung" hatte ich das Gefühl, den Arzt zu stören, weil dieser dermaßen lustlos und unmotiviert war. Dementsprechend fiel auch die Untersuchung aus. Hinzu kam noch, dass er der deutschen Sprache nur gebrochen mächtig war.

Wenn man also auf medizinische Hilfe angewiesen ist, dann ist man hier nicht so gut aufgehoben.

Ansonsten habe ich mir sehr wohl gefühlt. Gerade als Raucher hatten wir sehr viel Spaß an unserem kleinen Raucherhäuschen.

Emfehlenswert ????

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Essen , die meisten Therapeuten
Kontra:
Ärzte , Planung
Krankheitsbild:
Schulter - Arm , Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst das positive : das Essen war wirklich gut , die meisten Therapeuten waren gut und freundlich. Das negative : die Ärzte!!! Die Aufnameuntersuchung sowie die Abschlussuntersuchung waren ein Witz. Ich empfand die Ärzte als lustlos und desinteressiert, sind nicht auf die Patienten eingegangen. Dazu kamen noch Sprachbarieren da meist ausländische Ärzte beschäftigt sind. Die Terminplanungen waren leider teilweise völlig daneben, 3 Tage vor Abreise mit Einweisungen und Leistungstests zu beginnen war viel zu spät. Im Tergumedraum vielen nach und nach die Geräte aus bis er ganz geschlossen wurde. Sollte ich irgendwann noch einmal zur Reha müssen hoffe ich dann woanders hin zu kommen wo es mir auch was bringt und motiviertere Ärzte arbeiten.

1 Kommentar

silbermoewe am 15.09.2012

huch habe eine Zusage für diese Klinik muss ich mir Sorgen machen oder sind die Empfindungen hier ein Einzelfall?

Ohne Bedenken jederzeit wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich gibt es nichts zu beanstanden. Gut, dass die eine oder andere Renovierung ansteht ist den Betreibern sicher selbst klar.

Die ärztliche Betreuung, die Anwendungen durch die sehr guten Therapeuten, das Essen und mein nettes sauberes Zimmer lassen ansonsten keine negative Bewertung zu.

Ich habe mich sehr wohl gefühlt und so ist es auch all den Patienten gegangen, mit denen ich mich im Laufe der 3 Wochen unterhalten habe.
Eine Reha ist ja auch kein Urlaub sondern dient ausschließlich der Genesung.
Aber es gibt immer Nörgler, die alles niedermachen müssen, da sie wahrscheinlich mit sich selbst nicht zufrieden sind.

Sollte noch einmal eine Reha-Maßnahme auf mich zukommen werde ich sie auf jeden Fall wieder in dieser Klinik in Angriff nehmen. Ich kann diese Klinik ohne Bedenken empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...