• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha-Zentrum Todtmoos, Klinik Wehrawald

Talkback
Image

Schwarzenbacher Str. 4
79682 Todtmoos
Baden-Württemberg

102 von 139 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

228 Bewertungen

Sortierung
Filter

krank rein - fit raus! ,

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (bitte schnelles wlan in den Zimmern, größere TV-Apparate)
Pro:
Ärztliche und Pflegerische Behandlung, Angebot der Anwendungen, Motivation zur Selbsthilfe
Kontra:
kein W-lan in den Zimmern,
Krankheitsbild:
Z.n. OP bei Pleuraempyem Grad III und Sepsis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam zur AHB, 3 Wochen nach einer Operation bei Pleuraempyem Grad III. Mir ging es echt mies, ich war froh, dass ich überhaupt ein paar Stufen laufen konnte.
Das Personal war sehr hilfsbereit und freundlich.
Die medizinische Ausstattung war sehr gut und modern. Die Ärzte machten einen kompetenten Eindruck und sind auf Wünsche und Fragen eingegangen.
Das Essen nach DEG-Vollwertkost-Richtlinien fand ich klasse, auch recht abwechslungsreich und gut gewürzt.

Die Zimmer sind nett und zweckmäßig eingerichtet, großes Bad. Sehr schön die Balkone, die zu jedem Zimmer gehören.
Anfänglich fand ich die Lage der Klinik auf dem Berg mit vielen Steigungen bei allen Wegen rundrum etwas schwierig. Aber mit täglichem Training kam der Erfolg - ich wurde fit und mobil. Die Anwendungen und Kurse haben dabei geholfen und sind so angelegt, dass man mit wenig Aufwand auch zu Hause weiter machen kann.

Erwähnenswert auch die Kreativwerkstatt mit ganz vielen Angeboten auch für Leute wie mich, die ich sonst eher nicht bastle oder werke. Hier wurde auch die Zeit über die Osterfeiertage nicht langweilig.
Mein einziger Negativ-Punkt ist das fehlende w-lan in den Zimmern. Es gibt nur kostenpflichtiges w-lan in der Lobby (schlechter Empfang) oder in der Cafeteria. Außerdem sind die Fernseher in den Zimmern sehr klein - da sollte man gelegentlich mal über neue TV mit größeren Bildschirmen nachdenken.

Es war mein erster Aufenthalt in einer Rehaklinik und ich war skeptisch - heute bin ich froh und dankbar, dass ich mich dazu entschieden habe, denn ich bin nach 3 Wochen fit und arbeitsfähig nach Hause gekommen und habe Anreiz bekommen, auch im Alltag meine Fitness auszubauen! DANKE dafür!

Danke für die gute Betreuung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich einfach gut aufgehoben
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
COPD/Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Gatte (COPD) und ich (Krebs) haben diese Klinik bewusst gewählt da wir beide eine Reha beantragt haben.
Der Empfang war herzlich, Getränke standen bereit, Zimmer wurde direkt zugewiesen. Zwei Schwestern haben uns begleitet und alles erklärt..besonders die Notrufklingel.
Zimmer mit Balkon, grosser Schrank, Lichtdurchflutet, Teppich, grosses Bad echt super.
Untersuchungen und Arztgespräche waren perfekt. Bei Planerstellung von den Anwendungen kann man auch Wünsche äußern - die wenn es möglich ist - erfüllt werden.
Ob Schwestern, Ärzte, Physiotherapeuten, Küchenpersonal, Reinigungspersonal...alle haben ein lächeln im Gesicht. Wir haben uns super wohl gefühlt.
Der Husten von meinem Gatten wurde von Tag zu Tag besser..die Anwendungen/Medikamente/Ausdauertraining/Atemtechnik usw. brachten viel Erfolg und auch die gute Schwarzwälder Luft. Perfekte Lage, sehr ruhig und viele Wanderwege direkt ab Klinik. Wir hatten unser Auto dabei und konnten am Wochenende die Gegend erkunden.
Rundum...wir waren sehr zufrieden.

Neue Kräfte tanken von 1.3.16-22.3.2016 Reha Todtmoos

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Essen,Physio,Kreativ Werken, Ausstattung Zimmer, freundliche Schwestern
Kontra:
Eingangsuntersuchung Ärzte
Krankheitsbild:
Astma ,Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist in sehr schönen nadelwaldreichen Gegengend gelegen und läd zu Wanderungen ein.
Das Klinikpersonal ist freundlich und hilfsbereit und geht auf die persönlichen Bedürfnisse der Patienten weitgehend ein. Das Essen ist sehr gesund und abwechslungsreich und für Lungenkranke besonders gut, da sehr eiweissreich mit verschiedenen Fischgerichten und mit verschiedenen Salaten für Vitamin- und Mineralhaushalt ideal. Tee und Wasser kann man sich mit auf das Zimmer nehmen. Die Ausstattung der Zimmer ist modern, die Zimmer sind lichtdurchflutet. Die Therapeuten sind erfahren und hilfsbereit. Besondern möchte ich hier zwei Therapeuten hervorheben, die mir sehr gute Hinweise gegeben haben, um mit meiner Krankheit besser leben zu können, hierfür möchte ich mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken. Der Klinikaufenthalt hat mir geholfen wieder zu Kräften zu kommen, mein Husten ist wesentlich weniger geworden und ich habe Abschalten können und bin zur Ruhe gekommen, was ich auch von einer Reha erwarte.
Zu den Ärzten ist zu sagen, dass hier keine große Eingangsuntersuchung erfolgt. Die Behandlung in der Klinik letzlich auf den Befunden der einweisenden Ärzten beruht. Es ist somit zu empfehlen, dass jeder seine Untersuchungen bereits zu hause bei seinem Arzt abgeschlossen haben sollte.

Die Reha in dieser Klinik ist weiter zu empfehlen.

Immer wieder gerne

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Personal (ob im Haus oder auch draussen)
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
Lungenkrebs,COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Netter Empfang in der Klinik,persönliche Zuweisung
des Zimmers.Das gesamte Personal nett, freundlich
und hilfsbereit.Essen war gut.Meine Anwendungen
genau auf mich abgestimmt,so das ich noch genügend
Freizeit hatte um Eigeninitiative betreiben zu können.Ich für meinen Teil habe mich sehr wohl gefühlt in der Wehrawald-Kilinik.Da die Rehabilitandinnen und Rehabilitanden die zu meiner
Reha-Zeit anwesend waren nicht so "Miesepeter" waren,und wir viel Spass hatten war der Aufenthalt noch besser als gut.Freizeitbeschäftigungen wurden von der Klinik sehr viele angeboten.
Sollte ich nochmals eine Reha machen, würde ich
wiederum die Wehrawald-Klinik aussuchen.
Da zu meiner Zeit (16.2.2016-8.3.2016) sehr viel
und oft Schnee lag, würde ich das nächste Mal eine
andere Jahreszeit wählen.Es war herrlich im Schnee,
aber Frühling,Sommer oder Herbst werden ebenfalls
ihre Schönheit zeigen können.

RUNDUM WOHLGEFÜHLT!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Achtsamer Umgang mit Patienten
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang 2016 war ich für 6 Wochen in der Klinik Wehrawald. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Zimmer sind sehr hell und praktisch eingerichtet mit schönem Balkon. Das Essen war abwechslungsreich und sehr gut. Kompliment an das Küchenpersonal. Der Kreativraum war für mich ein Traum. Unter Fachkundiger Anleitung konnte man vieles neues ausprobieren zb.Malen Filzen Serviettentechnik Formen Gestalten usw.
Die Anwendungen in der Turnhalle zb. "Achtsames Bewegen" waren Balsam für den Körper und man hat vieles gelernt.
Die verschiedenen Gesprächskreise "Stressbewältigung Schlafstörung
Herausfordernde Situation PMR usw. " wurden von den Psychologen hervorragend geleitet und man hat sehr viel gelernt und Hilfe für den Alltag nach Hause mitbekommen. DANKE.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen.
Hervorheben möchte ich die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des ganzen Personals, Angefangen von Reinigungskräften Küchenpersonal Therapeuten bis zu Doktoren. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen !!

Sehr zu empfehlende Rehaeinrichtung!!

Thoraxchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal, Verpflegung und Unterkunft Top!
Kontra:
Vor Ort nicht nochmalige Untersuchungen des Krankheitsbildes. Voll auf mitgebrachte Unterlagen konzentriert
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur gutes über das Rehazentrum berichten.
Die Therapeuten sind alle sehr nett und zuvorkommend, die Klinik an sich ist sauber und sehr gut ausgestattet.
Verpflegung und Unterbringung sind auch lobend zu erwähnen, ich fand jeden Tag etwas leckeres zu essen.

Nun knapp mehr als einen Monat nach der Reha fühl ich mich Super, der Husten ist viel weniger geworden.
Werde in 4 Jahren mich auf jedenfalls nochmal um eine Reha in diesem Haus bewerben.

Sehrzu Empfehlen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Peronal und gute Ausstatung
Kontra:
Fitnessraum und vielleicht Verpflegung
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 4 Wochen in der "Anstalt" in Todtmoos kann ich nur Gutes berichten!

Es kommt, wie meist im Leben, darauf an, mit welchen Erwartungen man in eine Reha geht und was man selbst daraus macht.
In Todtmoos hat man sicherlich sehr gute Voraussetzungen.

Das gesamte Haus ist noch keine 10 Jahre alt, die Zimmer sehr praktisch eingerichtet und sauber.
Die Lage in den Bergen ist besonders im Winter sehr reizvoll und lädt zu Wanderungen (je nach körperlichen Möglichkeiten) ein.

Das gesamte Personal ist sehr freundlich, hier möchte ich mich im Besonderen bei der Stadion 2, dem Empfang, der Kunsttherapie und der Verwaltung bedanken.

Die ärztliche Betreuung war gut, die Angebote an Behandlungen und Therapien waren sehr gut.

Nicht optimal war für mich der Fitnessraum, da er mit zu wenigen Geräten ausgestattet ist.
Auch die Ernährungsberatung war für mich nicht passend, aber dies ist sicherlich auch eine persönliche Geschichte.

Insgesamt kann ich eine Reha in Todtmoos nur empfehlen!

Aufenthalt der Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal, sehr gesunde Luft, sehr gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin die Tochter einer Patientin, meine Mutter
möchte sich bei allen Ärzten,Terapeuten und Pflegepersonal herzlich bedanken. Der Rehaufenthalt hat ihr sehr gut gefallen.
Sie hat wieder Kraft und es geht ihr dank der hervorragenden Reha wieder sehr gut, so das sie wieder alles alleine meistert.
Vielen Dank noch mal für alles
In Liebe Frau Tolba

Umgebung super, Ärzte zu meiner Zeit Urlaubsreif

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 24.11.15 - 16.12.15 dort.
Die Eingangsuntersuchung, ich hatte das Gefühl, die Ärtzin benötigt auch dringend eine Kur, mürrisch und die Ärzte draussen haben keine Ahnung.
Essen, nun ja, man wurde satt, aber die Abwechslung ließ zu wünschen übrig.
Die Therapeuten und Putzfeen waren wirklich immer freundlich und hilfsbereit.
Die Umgebung ein Traum, nur die Parkplätze etwas weit weg.
Die Raucherecke nicht beleuchtet und nicht überdacht, wenn man schon weit weg soll, bitte so dass man "heil" ankommt!
Hervorheben möchte ich hier Hennry`s Kneipe "Klimperkasten" im Ortszentrum. Einfach mal vorbei schauen, an der Tür hämmern... Hennry freut sich immer! Gute Musik, lecker Bierchen und Raucherkneipe (auch Nichtraucher halten es gut!)

Grußes Lob an Ärzte und Team

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich würde immer gerne wiederkommen
Kontra:
Zeit ging zu schnell vorbei
Krankheitsbild:
COPD / Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute Eingangsuntersuchung

Ärzte nahmen sich Zeit und klärten gut auf

habe großes Vertrauen gehabt

sehr kompetentes Fachwissen wurde verständlich weitergegeben

gute Betreuung von allen Mitarbeitern während der Kur

würde jederzeit wieder dort eine Kur wählen

Ambiente, Service und Klima im Hause ist super

Kreativabteilung, Kiosk, Klinikkonzert, Walking, also wirklich alles hat mir gut gefallen!!!

helle freundliche Zimmer mit wunderbarer Aussicht in den Schwarzwald

Tolle Klinik, schöne Gegend, Daumen hoch!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich war rundum glücklich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle waren sehr bemüht, mir zu helfen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Eher Massenabfertigung, schablonenhafte Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut durchstrukturierte Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schon beinahe Hotelniveau ;-))
Pro:
Die Einrichtung, das Personal, die Landschaft, das Essen, das Zimmer
Kontra:
teilweise die ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Asthma, phys. und psych. Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Jahre nach meinem Besuch in der Klinik schreib ich auch mal eine Rezension. Warum so spät? Ich habe einen neuen Kurantrag gestellt und möchte erneut in ebendiese Klinik.
Auch nach so langer Zeit kann ich bei einigen Vorrednern nur den Kopf schütteln. Wenn über die Röhrenfernseher gemeckert wird...ohne Worte! Es ist kein Urlaub im Grand Hotel sondern eine Kur/Reha, Leute!!
Ich habe in den 4 Wochen damals sehr viel Ruhe gefunden, nachdem ich aus beruflichen Gründen völlig im Arsch war und im wahrsten Sinne des Wortes aus dem letzten Loch pfiff.
Ich hab viel über meine Krankheit Asthma gelernt, man hat mir viele Tipps für den Umgang mit dem Leiden gegeben.
Jedoch muß man aber sehr viel an sich selbst arbeiten. Die Ärzte heilen einen dort nicht, vielmehr bekommt man eine Anleitung zur Selbsthilfe. Ohne eigene Mitarbeit funktioniert das nicht. Wer sich aber auf die Reha einläßt, erreicht sehr viel.

Das Essen war reichhaltig und vorallem gesund. Es gibt genug Auswahl, bin immer satt geworden und die Athmosphäre im Speisesaal ist nett. Ich hab in so manchem Hotel weitaus schlechter gespeist. Es gibt zwar in der Tat viel Fisch, nicht jedermanns Sache, aber IMMER auch Alternativen.

Das Personal war stets sehr freundlich, wenn man sich ein wenig an die Regeln der Klinik hält, dann begegnen einem alle auch dementsprechend.

Einziger Wermutstropfen: Die Eingangsuntersuchung war recht oberflächlich, der Fragebogen, den man beim Kurantrag ausgefüllt hatte wurde bei mir nur flüchtig überflogen, daher war für mich die Auswahl der Anwendungen leider nicht optimal. Aber da werde ich bei meinem nächsten Besuch der Klinik etwas mehr aufpassen.
Dadurch war in meiner letzten Woche ausser dem obligatorischen Walking (ist das da immer noch so?) nicht mehr viel los an Anwendungen. So mußte ich halt viel selbst für mich organisieren. Ging aber wohl, da auch von der Klinik viel Freizeitangebote vorhanden sind.

Fazit:

Der Wehrawaldklinik ist gut zu empfehlen, man kann sich gut erholen!

Todtmoos tat rund um gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo. Die Klinik ist neu, sehr übersichtlich und die Behandlungen waren sehr gut. Die Mitarbeiter sind immer freundlich, die Ärzte ebenso. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen. Todtmoos selbst mnatürlich auch. Es hat mir einfach gut getan.
Kleiner Tip am Rande: Wer auch mal in der Freizeit die Stunden genießen will, sollte im Klimperkasten in Todtmoos vorbeischauen. Der dortige Wirt, Hennry Adler, ist wohl einer der lässigsten Wirte überhaupt. Nicht nur die Abschiedsfeiern an den üblichen Montagen sind legendär, auch und während der Kurzeit ist ein oder mehrere Besuche bei Hennry im Klimperkasten zu empfehlen. Dort herrscht einfach gute Laune. Aber schaut doch selbst rein!!!! Grüße aus dem Nürnberger-Land. Heinz

Das Ziel wurde leider nicht erreicht...

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015 - 201   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal, Medizinische Betreuung, Sauberkeit
Kontra:
Lage, Essensqualität
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich wollte ich kein Feedback über die Klinik abgeben, aber da ich mich entschied hierher zu kommen nachdem ich die durchaus positiven Feedbacks bezüglich des Essens gelesen hatte, u. doch feststellen musste dass es leider eine einzige Entäüschung war, möchte ich davor warnen das nicht alles Gold ist was glänzt. Mein Wunsch etwas zuzunehmen (ich habe durch meine Krankheit 25 Kg. abgenommen) wurde leider komplett verfehlt, denn anstatt zuzunehmen habe ich 1 Kg. abgenommen. Die leider sehr schlechte Küche erreicht gerade mal billigstes Kantinenniveau. Geschmackslos, Lieblos, Ideenlos.
Kreativität scheint ein Fremdwort zu sein!
Ein Beispiel unter vielen, die Tomatensauce:
In Ihre Küche werden passierte Tomaten ohne weitere Zutaten als Sauce serviert, billiger geht es nicht.
Natives Olivenöl, Basilikum oder Oregano, Zwiebeln, Knoblauch, Zucker, Salz, Pfeffer u. etwas Säure (Rotwein/ Zitrone) sind elementare Produkte für eine schmackhafte Sauce, sagen Sie das mal Ihrem Chefkoch.
Mir u. alle anderen Rehapatienten wurde von eine Diätassistentin versichert dass nur frische aus der Region stammende Produkte verarbeitet werden, leider sucht man diese vergebens!
Stattdessen billige Tomaten, Gurken u. Zucchinis Tag ein Tag aus!
Diätassistentinnen u. Chefkoch sollten sich mal über Ihr Konzept Gedanken machen u. ernsthaft an Ihre Kompetenzen arbeiten. Die Lage ist für Lungenpatienten mit Atemnot sehr ungüstig, da die Klinik sich hoch oben auf einem Berg befindet.

Nett, aber mit Kleinkind nicht zu empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Wetter, Klima, Luftkurort
Kontra:
Berglage und damit ungeeignet für Kleinkinder
Krankheitsbild:
allergisches Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein dreijähriger Sohn und ich waren über den Jahreswechsel 2015/2016 hier. Auf Grund der Lage ist es mit einem Dreijährigen schwer, die Klinik zu erreichen (keine Busverbindung, Parkplatz ca. 400 m entfernt und dann nur bergauf) und nach einem Ausflugstag wieder ins Zimmer zu gelangen. Mutter/Kind-Parkplätze gibt es leider nicht. Auch die Essenzeiten sind sehr knapp gehalten und selbst mein Sohn sagte: "Zuhause können wir ja dann mal wieder in Ruhe essen!". Ein Beispiel: 7 Uhr wiegen, 8.00 Uhr erster Termin. Dazwischen: Kind anziehen, Frühstücken, Toilettengang, Kind in den Kindergarten bringen, zum Veranstaltungsraum - DURCHATMEN. Mittags dann: 12.00 Uhr abholen Kindergarten, 12.45 Uhr nächster Termin. Dazwischen: Toilette, Tischdecken, Essen holen, Kind helfen und selber essen, zurückbringen in Kinderbetreuung und dann zum Vortragsraum rennen...
Auch ist es uns in drei Wochen sechsmal passiert, dass das angekündigte Essen schon weg war.... - hier gilt auf jeden Fall: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Ist allerdings auf Grund der Termine nicht immer selbst beeinflussbar.
Schwimmbad ist nur von 16.00 - 17.30 Uhr zu nutzen mit Kindern und dann auch nur, wenn man glücklicherweise zwei weitere Erwachsene Personen findet, die auch im Schwimmbecken sind. Die Sauna wird gerne außerhalb der Kinderbetreuungszeiten auf Anfrage angemacht und macht eine Nutzung daher schwer bis unmöglich.
Am Wochenende (und auch in der Woche) gibt es keine Veranstaltung für Kinder und auch in der Stadt ist dann nichts los. Ein Toberaum mit Kinderausstattung fehlt völlig (Trampolin, Sprossenwand, Bälle, Reifen, Seile etc.).
In der Kinderbetreuung werden die Dreijährigen zur "Erholung" nach einem Spaziergang auch schon mal 45 min. vor dem Fernseher gesetzt... - ohne vorherige Absprache mit dem Erziehungsberechtigten oder gar Berücksichtigung einer altersgerechten Mediennutzung. Und auch wenn die Erwachsenen die gesunde Kost genießen sollten, bei den Kinder wird hier kein Augenmerk darauf gelegt...

1 Kommentar

Toro47 am 17.01.2016

"Berglage und damit ungeeignet für Kleinkinder"

Ich möchte ihnen nicht zu nahe treten, aber man informiert sich vorher über Lage und Ort! Ich hoffe die Reha hat IHNEN was gebracht den dafür ist sie gedacht und nicht um Kinder zu Belustigen.

Sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage / Ausstattung
Kontra:
Personalmangel
Krankheitsbild:
Asthma etc.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal in Todtmoos, auf eigenen Wunsch, was hinsichtlich meiner Bewertung ja schon aussagekräftig ist :-) Insgesamt kann ich die Klinik sehr empfehlen. Lage, Ausstattung (mit Ausnahme Kraftraum) TOP, Essen finde ich persönlich gut, ist aber halt Geschmackssache. Medizinische Berteuung und Sportangebote gut, waren bei meinem ersten Besuch aber um meiniges besser. Es wir halt überall gespart. Die Lage im Schwarzwald ist zu jeder Jahreszeit optimal, sofern man gesundheitlich nicht zu sehr eingeschränkt ist. Der Schwarzwald ist halt kein Flachland. Todtmoos selbst mit seiner kleinen Einkaufsstraße und einigen Lokalen ist schön gemütlich. Hervorheben möchte ich hier Hennry`s Kneipe "Klimperkasten" im Ortszentrum,. Schaut einfach mal vorbei Hennry freut sich, gute Musik, lecker Bierchen und Raucherkneipe (auch Nichtraucher halten es gut aus ;-)) Großdisco fürs WE gibt es ebenfalls und wer ein Auto besitzt hat viele Möglichkeiten. Organisierte Fahrten werden auch in der Klinik angeboten. Ich würde auch nochmals in die Klinik gehen.

Ich würde wiederkommen :-)

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bei meiner Hauptindikation "Schlafapnoe" konnte man mir nicht helfen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft; Kreativwerkstatt genial
Kontra:
gibt es nichts
Krankheitsbild:
Schlafapnoe, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 18.11. - 16.12.2015 in der Rehaklinik.
Ich war ziemlich am Ende als ich dort ankam, da ich schon Monate nicht mehr geschlafen hatte. Ich leide an einer Schlafapnoe.
Ich bin von der Klinik, von fast allen betreuenden Ärzten/Ärztinnen und vor allen Dingen vom Personal an der Rezeption, im Stationszimmer, in der Krankengymnastik (bis auf eine Ausnahme) sehr begeistert.
Das Reinigungspersonal war sehr gründlich und sehr freundlich.
Die Küche ist abwechslungsreich und bis auf einige wenige Ausnahmen hat es mir immer sehr gut geschmeckt. Schönen Dank noch mal an das gesamte Küchenteam :-)
Die Lage der Klinik ist einfach nur traumhaft und ich habe mich dort innerhalb kurzer Zeit gut eingelebt und ich habe mich sehr gut erholt. Ich habe neue Kraft getankt und das war sehr wichtig für mich, da ich überhaupt keine Power mehr hatte, als ich dort ankam. Leider muss ich auch sagen, dass die Klinik für Patienten mit Knie-Arthrose durch die Höhenlage nicht so gut geeignet ist.
Bei meiner Hauptindikation "Schlafapnoe" konnte man mir leider nicht abschließend helfen, obwohl die Betreuung sehr gut war.
Die Psychologische Betreung war hervorragend. Ein ganz großes DANKESCHÖN noch mal.
Die Kreativwerkstatt ist der absolute Hammer!!!!!
Hier habe ich sehr sehr sehr viel Zeit verbracht und mich absolut wohl gefühlt. Ein ganz besonderes DANKESCHÖN. Es war eine ganz tolle Zeit.

1 Kommentar

Ulle62 am 09.01.2016

Ganz wichtig war auch unsere tolle Truppe. Wir waren immer zusammen und hatten eine ganz tolle Zeit. Ich vermisse Euch :-)

Guter Rehaerfolg

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausnahme Schlafstörung)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (hier besteht noch Potential zur Verbesserung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, sehr sauber, leckeres Essen
Kontra:
Ärztin mit mangelnden Deutschkenntnissen, mangelhaftes Angebot bei Schlafstörungen
Krankheitsbild:
Asthma, Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe gut vom Aufenthalt profitieren können und bin deutlich fitter gegangen als gekommen.
Insgesamt war ich recht zufrieden mit dem Therapieangebot im Bereich Asthma. Für Schlafstörungen gibt es eigentlich kein wirkliches Angebot. Es wurde nur eine Schlafapnoe-Untersuchung durchgeführt und das war es leider!
Hervorzuheben ist die leckere und abwechslungsreiche Küche, leider aber sehr fischlastig. Todtmoos liegt ja nicht gerade an der See.
Auch das Reinigungspersonal ist zu erwähnen: immer freundlich und zuvorkommend.
Die Verwaltung wäre verbesserungswürdig. Nach einer verbindlichen Zusage, sollte ich vier Tage vor der zugesagten Aufnahme wieder ausgeladen werden. Das ist für pflegende Angehörige mit zwei Jobs eine Zumutung, da ja vorneweg ein nicht unerheblicher Aufwand für Vertretungsregelungen betrieben werden muß.

Sehr gute Rehaklinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 10.11. bis 01.12.2015 in der Rehaklinik Wehrawald in Todtmoos, Ich war sehr zufrieden und ich konnte mich in diesen drei Wochen richtig gut erholen. Die Therapeuten, Ärzte, Krankenschwestern, einfach das gesamte Personal war sehr nett und immer positiv gestimmt. Der Therapieplan war sehr gut auf mich eingestellt. Da meine Chemotherapie schon circa ein Jahr zurücklag, bin ich recht fit in diese Reha gegangen, kam aber noch fitter zurück!
Ein besonderes Lob gilt aber auch der Küche, die immer ein leckeres, gesundes und ausgewogenes Essen angeboten hat. Auch dem Reinigungspersonal gilt mein besonderer Dank, es war, egal wo man sich aufhielt immer sehr sauber, außerdem waren die entsprechenden Damen sehr nett und hilfsbereit.
Abschließend würde ich sagen, dass ich immer wieder in diese Rehaklinik fahren würde!
Allen nochmals meinen besonderen Dank!

Nur wer glücklich ist kann andere glücklich machen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hilfreich viel gelernt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Positive Anregungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mustergültig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Angemessen WLAN ist geplant)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Asthma Bluthochdruck Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.11.2015 bis zum 01.12.2015 in der Wehrawaldklinik.
Als ich ankam war ich völlig ausgebrannt hatte schon Monate nicht mehr durchgeschlafen und einen besorgniserregenden Blutdruck.
Ich litt an meinem Asthma und erhoffte mir dort Hilfe.
Ich wurde freundlich in der Klinik empfangen und erhielt ein Programm das auf meine Bedürfnisse und meinem Krankheitsbild zugeschnitten war.
Das Zimmer mit Blick über den herrlichen Schwarzwald war traumhaft schön 1,5 Wochen mit herrlicher Sonne und anschließend Schnee erinnerten mich eher an einem Urlaub als an eine Reha.
Das Essen in der Klinik war hochwertig und ausgewogen das kann ich beurteilen, denn ich bin Hauswirtschaftsleiterin und kenne die Gemeinschaftsverpflegung. Hier wird sehr abwechslungsreich und nach der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gefertigt.
Die Terapien und die Mitarbeiter waren sehr positiv und hilfreich.
Ich bin mit einem normalen Blutdruck, ausgeschlafen und auf neue Medikamente eingestellt und daher mit erheblich weniger Atemprobleme nach Hause gekommen. Natürlich ist der Erfolg einer Reha auch von der Eigeninitiative und einer positiven Einstellung abhängig, was ich täglich beherzigte.
Ich bedanke mich hiermit bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik denn diese Arbeit ist nicht einfach wenn man so viele verschiedene Menschen betreut und es schwierig ist eine persönliche Beziehung zu Patienten aufzubauen.
Danke

Zu viel nach "Schema F"

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (schlechtes Beschwerdemanagement)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Essensqualität, Ausstattung
Kontra:
Zusamnenstellung der Gruppen an den Tischen, fehlende Induviduslversorgung bei psych. und HNO Problemen
Krankheitsbild:
Emphysem, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

10 Jahre zuvor war ich sehr angetan von dieser Klinik.
Die Ausstattung ist noch immer gut. Direkt vor der Türe liegen schienen Wanderwege und die Umgebung lädt zur Erkundung ein.
Die ärztliche Betreuung damals war Perfekt.
Leider ist diese Betreuung nun nicht mehr so intensiv und professionell. Die Stationsärzte sind teils sehr unerfahren. Einige haben große Sprachdefizite. Die Therapeuten sind sehr gestresst. Insgesamt gibt es mir dort mittlerweile zu viel "Schema F" und zu wenig Individualität. So wie die Erkrankungen häufig sind.
Ein absolutes no go ist allerdings, dass auf schriftliche Beschwerden nicht reagiert wird.

Nie wieder Todtmoos

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern und Reinigungspersonal auf Station
Kontra:
Alles Andere
Krankheitsbild:
MaCa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in Todtmoos war im Frühjahr 2015 und eine große Katastrophe. Mein allgemeiner Gesundheitszustand hatte sich in dieser Zeit deutlich verschlechtert. Dieses lag grundlegend daran, dass die zuständige Ärztin nicht gut der deutschen Sprache mächtig war und es hier zu beiderseitigen Verständigunsproblemen von nicht unerheblichem Ausmaß kam.

Die Stationsschwestern waren sehr hilfsbereit und die Reinigungskräfte sehr freundlich und vor allen Dingen sehr gründlich.

Das Essen äußerst lieblos zubereitet, was sich auch auf den Geschmack ausgewirkt hat. Ich weiß, ich bin zur Reha und in keinem fünf Sterne Hotel. Allerdings kann eine Rehaverköstigung auch schmackhaft und appetitlich zubereitet werden. Die Menge der angebotenen Lebensmittel war für die Auslegung der Patienten nicht immer ausreichend. Wer nicht pünktlich zum Essen kam, musste sich mit den Resten begnügen. Dieses Problem trat fast immer zum Abendessen auf. Bereits verspeiste Lebensmittel wurden nicht mehr nachgelegt. Besonders schlimm war es für mich, bin Vegetarierin, als zum wiederholten Male in einer Woche, abends kalter Fisch und Wurst serviert wurden. Auf Nachfrage bei der Diätassistentin, ob ich Käse bekommen könnte, wurde mir gesagt, es sei ja noch genügend Wurst zur Auswahl vorhanden. Der Dame war bekannt, dass ich Vegetariern bin.

Ich könnte noch mehr berichten, aber das wurde bereits geschildert von anderen Patienten und ich möchte nur noch zum Ausdruck bringen, dass auch die Auskunft der jungen Dame zu Fragen meiner Rentenversicherung falsch waren. Das hat sich gestern im Gespräch bei einem Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung herausgestellt. Das empfinde ich als grob fahrlässig.

Meine Empfehlung für die Klinikleitung ist, in der Rehaklinik in Bad Rappenau sich Informationen und Anregungen für einen erholsamen und regenerierenden
Kuraufenthalt zu holen.
Dass es auch anders geht, habe ich im Jahr 2014 äußerst positiv in Bad Rappenau erlebt.

Sehr gute Klinik!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis 4.11.15 für 4 Wochen in der Klinik Wehrawald zur Reha und sehr zufrieden. Alle Mitarbeiter der Klinik sind sehr kompetent, freundlich und zuvorkommend, egal ob im Speisesaal, der Rezeption oder im medizinischen Bereich. Man geht auch sehr individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten ein.
Die Klinik liegt sehr ruhig, ist sehr gepflegt und sauber.
Das Essen war sehr gut und meist war für jeden Geschmack etwas dabei.
Besonders gut hat mir die Kreativwerkstatt gefallen, Martina L. versteht es, die Geschicke der einzelnen zu fördern. Das war für mich eine gute Ergänzung zum sonstigen Therapieplan.
Ansonsten ist man auch immer bemüht, Abwechslung für die therapiefreie Zeit anzubieten. So gibt es am Wochenende geführte Wanderungen, Fahrten mit dem Bus in die umliegende Gegend, Strickkurse und Singkreise am Abend und vieles mehr.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen und würde dort jederzeit wieder eine Reha dort machen!

1 Kommentar

schneewitchen13 am 01.12.2015

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. War 5 Wochen dort und es hat mir echt gut gefallen.

Jederzeit wieder !!!!!!!!!!!!!!!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Versorgung und dass auf alle Wünsche so gut es geht eingegangen wird
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Non-Hodgkin-Lymphom, chronisches Fatique-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinen größten Respekt an alle Mitarbeiter, Therapeuten, Ärzte, Pflegepersonal und Psychologen.Nicht zu vergessen ist das Reinigungspersonal.
Was diese Menschen jeden Tag auf"s Neue leisten müssen und dabei immer freundlich und hilfsbereit sind, verdient den größten Respekt.
Ich war jetzt zum dritten Mal in dieser Klinik und kann nichts negatives berichten.
Viele Menschen, die in dieser Klinik arbeiten sind mir schon richtig ans Herz gewachsen, weil sie mir alle den Aufenthalt wirklich sehr angenehm gemacht haben.
Zum Essen: Wer hat zu Hause so eine große Auswahl an Brot, Brötchen und Salaten zu den Mahlzeiten?
Ich jedenfalls nicht.
Und mal ganz abgesehen davon, bei so einer großen Anzahl an Patienten kann man es doch nicht allen Recht machen. Das schafft man ja zu Hause auch nicht immer, Oder?!?!?!?!?!?!?!?
Und zu diesen ganzen NÖRGLERN möchte ich gerne sagen: Wenn man( Frau) schon mit sich selbst nicht zufrieden ist, findet man immer was zum MECKERN!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bei vielen Neu-Ankömmlingen hat man das schon am Gesichtsausdruck gesehen als sie die Klinik betreten haben.
Solche Menschen können einem nur Leid tun.


Also ich für meinen Teil war wieder sehr zufrieden und würde gerne wieder eine Reha in dieser Klinik machen.






Vielen lieben Dank an das gesamte Klinik-Team

Ganz herzliche Grüße an Euch alle
sendet Euch Polatschek Eva-Maria

Nur zu empfehlen!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 25.10.2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
COPD, Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

...eigentlich wollte auch ich keine" öffentliche " Bewertung abgeben, aber die vielen negativ geschilderten Eindrücke sollten meiner Meinung nach nicht so stehen bleiben: Die Lage der Klinik ist optimal- man "fällt" aus der Tür und kann gleich spazieren gehen, wandern oder- dem Gesundheitszustand entsprechend- auch größere Bergtouren unternehmen. Frische Luft hat noch niemandem geschadet.
Ausstattung der Zimmer zweckmäßig, sauber- und es überfordert niemanden, wenn er seinen Abfall an den Nicht-Sauber-Mach-Tagen mal selbst in den speziell dafür vorhandenen Wirtschaftsräumen entsorgt- das Personal nett, hilfsbereit- in allen Bereichen. Alle Zimmer mit ßalkon.Essen sehr gut-, abwechslungsreich.Die Küche ist auf gesunde Ernährung ausgerichtet , Salate mittags und abends. Bei der ärztlichen Betreuung hatte ich Glück, meine Ärztin war kompetent, ist auf meine Probleme eingegangen, hat sich Zeit genommen. Mein Behandlungsplan wurde mit mir abgestimmt, auf Wünsche eingegangen. Es blieb mir für meine Freizeitgestaltung genügend Zeit- mein Tipp: bei der Therapieplanung mitreden, die Therapie allgemein meiner Meinung nach auf dem neuesten Stand- es wird Qigong, Yoga angeboten, die Atemgymnastik hat mir sehr geholfen. Die Therapeuten durch die Bank alle kompetent - und , wie im " normalen" Leben, man findet eine(n) sympathischer oder eben nicht. Das Angebot der Kreativwerkstatt war sehr groß und wurde viel angenommen.
Es war nun schon meine 4. Kurklinik- und die bisher beste. Ich habe mich gut erholt und kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Auch ich würde jeder Zeit wieder nach Todtmoos fahren.

1 Kommentar

schneewitchen13 am 01.12.2015

War auch 5 Wochen dort. Es hat mir auch Super gefallen. Von A—Z alles bestens.Ich war echt geschockt als ich die vielen negativen Kritiken gelesen habe und wollte erst garnicht dort hin. Aber das Gegenteil hat mich dort erwartet. Es ist immerhin eine Reha und kein 5 Sterne Hotel. Aber 4 hat es verdient
LG Elke

Wenn nix werden besser, dann gehen HNO!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wer sich für sein Krankheitsbild interessirt, dem ist vieles schon bekannt.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (weil: Sprachliche Barriere sowie nichts 'Neues'.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun ja, wo fange ich an und wie kurz schreibe ich, um niemanden zu langweilen.
Mit Asthma bronchiale seit rund 30 Jahren hatte ich letzten Winter zweimal (befürchtet dreimal) eine Lungenentzündung. Das war der Auslöser, jetzt doch endlich mal dem Rat meines Lungenfacharztes zu folgen und endlich eine Kur/ReHa zu beantragen.
Kurz und gut, diese wurde direkt genehmigt, Terminabsprache und ich konnte zum Wunschtermin Ende Sept. 2015 kommen.
Es begann auch alles ganz verheißungsvoll, die dort noch vertretende Ärztin hörte sich beim Vorstellungsgespräch meine Geschichte an, stellte auch mal eine Medikamentenumstellung in Aussicht, entschuldigte sich aber, ab nächster Woche sei jemand anderes zuständig.
Alle LuFu- und Bluttests ergaben, es sei alles i.O., entsprechend 'dünn' war mein Programm.
Es passierte weiter nichts!, bis zum Abschlussgespräch (ach ja, als einer der wenigen hat man mich nicht direkt am Anfang auf eine Verlängerungswoche angesprochen!?). Dort sprach die dann zuständige Stationsärztin meine Muttersprache überhaupt nicht gut, entsprechend wurde ich wohl nicht oder unzureichend schlecht verstanden und verstand auch nicht. Ein schwieriges Gespräch!
Das Medikament, was ich mir tags darauf abholen sollte, war vollkommen falsch (zum Glück hatten die auf der Station mitgedacht), das wurde dann ebenso kompliziert nochmal mit gleicher Ärztin versucht zu besprechen. Das endete dann unter anderem mit dem Satz im Titel: „Wenn nix werden besser, dann gehen HNO!“
Ich dachte mir nur: Nichts wie weg hier.

Resümee: Ich bin sicher nicht gesünder gefahren als gekommen, habe nicht den Eindruck, dass man mein Krankheitsbild 'erarbeitet' hat und das man mal etwas versucht hat (Medikamentenumstellung fand nicht statt): Standardprogramm (was ja nicht schlecht sein muss).
Es war nett (nett ist die kleine Schwester von ...), erfreuliche Bekanntschaften, überwiegend sehr nette, fähige und motivierte Trainer/Therapeuten und ... tja, mehr leider nicht.
Wofür also war das nun gut ....., möge sich jeder selber etwas dabei denken.

Wehrawald

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Teilweise waren die Mitarbeiter am Empfang sehr genervt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Haus, schöne Zimmer und traumhafte Lage
Kontra:
Schwimmbad geschlossen, Kreativwerkstatt kaum nutzbar.
Krankheitsbild:
Mamma-Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte August bis Anfang September in dieser Klinik. Ein Jahr zuvor war ich zur Reha in der Park-Therme Badenweiler und war gespannt, was mich in Todtmoos erwartet.
Es ist ein tolles Haus, in traumhafter Lage mit sehr nettem Küchenpersonal.
Todtmoos selbst ist ein niedlicher Ort, man kann direkt hinter der Klinik in die Natur zum wandern gehen.
Das Essen war ok, hätte für mich auch mehr Fleisch sein können, aber die angebotenen Speisen waren meistens lecker. Wenn man allerdings eine halbe Stunde nach Essensbeginn kam, waren abends schon einige Leckereien weg und wurden auch nach Nachfrage nicht mehr nachgelegt.
Wenn es abends Fisch gab (den ich überhaupt nicht mag, schon gar nicht kalt) dann gab es auch nichts anderes. Ich bin sowieso schon sehr schlank und habe dort auch noch abgenommen.
Absoluter Minuspunkt für mich war, dass das Schwimmbad geschlossen war und diese Information nicht schon vor Anreise gegeben worden ist.Und die lapidare Erwiderung, ich könne doch stattdessen wandern gehen oder ins Freibad im Ort - empfand ich schon als frech. Wandern bin ich sowieso fast jeden Tag gegangen und das Freibad war nur an ca. 7 Tagen für uns benutzbar, weil es bei schlechtem Wetter zu hatte. Außerdem war es auch mal nicht eben um die Ecke- nach den Therapien und vor dem Essen (damit man auch was bekam außer Brot und Schinkenwurst,musst man ja relativ früh da sein) musste man für den Weg hin und zurück und das Schwimmen mal locker 2 Stunden einplanen.
Dazu kam ein weiterer absoluter Minuspunkt: Die Kreativwerkstatt war nur zu absolut reduzierten Zeiten geöffnet. (zweimal in der Woche für ein paar Stunden). Die wirklich sehr nette, engagierte Mitarbeiterin konnte mit den vielen Patienten,die Bedarf am Basteln und Malen hatten, fast nicht fertig werden. Viele wurden sogar vertröstet. Auf Nachfrage bzw. Beschwerde meinerseits hat man nicht reagiert.
Fazit: nicht alles war schlecht, aber ich würde dort nicht mehr hinfahren.

TOP - Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufteilung der Anwendungen über den Tag
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Atmungs- / Bronchialprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2014 3 Wochen dort: Hervorragende Regeneration meinerseits, sowohl psychisch als auch physisch. Nettes, kompetentes Personal, ausgewogenes, auf den jeweiligen Patienten abgestimmtes "Anwendungspaket". Und Eigeninitiative ist selbstverständlich auch gefordert - von nix kommt bekanntlich auch nichts. Bei dem landschaftlichen Naturerlebnis Südschwarzwald aber auch kein Problem mit der eigenen Selbstfindung.

Wehraklinik empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hat alles gepasst
Kontra:
vielleicht das Essen :-)
Krankheitsbild:
Bronchialkarzinom (2x OP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich hatte ich nicht vor mich hier zu melden; aber nachdem ich soviele negative Beiträge gelesen habe, muss ich doch kurz meine Eindrücke schildern. Mein Mann war vom 1.9. - 22.9.15 in der Wehraklinik. In der ersten Woche war ich dabei (Klappbett im Zimmer :-))
Ich war sehr angenehm überrascht - man kann sich dort wohlfühlen - Therapieräume, Empfangsraum, Zimmer, Speisesaal, Rezeption, Angestellte, Ärzte, Krankenschwestern, Sozialarbeiter usw. usw. - alles bzw. alle TOP!
Das Essen: für mich war es ok - naja, für meinen Mann hätte es mehr Fleisch sein dürfen :-)
Man darf nicht vergessen - es ist eine REHA!!
Auch einen zus. "*" für die Station 1 :-)
Haben sich alle toll um meinen Mann gekümmert (Amerikaner)!!!
Meinen Namen nenne ich auch gerne: Ingrid Holland - hiermit nochmals ganz viele liebe Grüße an das tolle TEAM der Klinik :-))

Sehr zufrieden mit Klinikaufenthalt

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Für mich hat alles gepaßt.
Kontra:
Von unwichtigen Kleinigkeiten (z.B TV-Empfang /- Geräte) abgesehen keine Kontras.
Krankheitsbild:
Adipositas, Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einiger negativer Erfahrungsberichte war ich gespannt, wie es wirklich werden würde. Am Ankunftstag wurde ich freundlich empfangen und mir wurde mein Zimmer gezeigt. Im weiteren Verlauf meines Aufenthaltes habe ich mich immer freundlich behandelt gefühlt, sei es bei den Therapien, den Arztgesprächen oder im Speisesaal. Womit wir schon beim oft angesprochenem Thema wären. Für mich war das Essen absolut i.O., man darf nicht vergessen, daß es sich hier um eine größere Küche und nicht um ein Gourmetrestaurant handelt und somit nicht jedes Gericht einzeln gekocht werden kann. So muß z.B. eine Lasagne warmgehalten werden, sie wird ja in großen Mengen zubereitet und das diese beim Servieren dann nicht mehr "al dente" ist, ist eigentlich verständlich - nur mal so als Beispiel. Jedem Geschmack kann man es leider nicht recht machen und Alternativen gab es meiner Meinung auch nach fast immer. So esse ich beispielsweise keinen Fisch, aber verhungert bin ich deshalb nicht.
Positiv erwähnen möchte ich noch die Kreativwerkstatt. Leider haben wir diese erst Ende der letzten Aufenthaltswoche kennengelernt und uns geärgert, nicht früher hierher gegangen zu sein. Hier war es wirklich sehr, sehr lustig und locker - Danke Martina(s)!
Einzige zwei Kritikpunkte von meiner Seite sind jetzt nicht wirklich lebenswichtig, dennoch möchte ich sie erwähnen. Zum Einen wären das die, nicht mehr dem Stand der Technik entsprechenden, Röhrenfernseher, inklusiver der schlechten Empfangsqualität und zum Anderen fehlendes WLAN - schlecht für Smartphones und Tablets. Hatte zwar einen WLAN-Router dabei, aber diesen durfte man nicht betreiben. Wie gesagt, das waren Kleinigkeiten, die ich persönlich verschmerzen konnte und die ich der Form halber aufzeigen wollte.
Also im Großen und Ganzen ein für mich perfekter Klinikaufenthalt. Ich hatte das Glück, daß das Wetter und unsere "Truppe" voll gepaßt haben!

P.S. Ich bin weder Klinikmitarbeiter, noch wurde ich zu einer positiven Bewertung genötigt!!!

Ich komme gerne wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (In den ersten beiden Wochen ist der Plan sehr vollgestopft)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Persönlich zugeschnittene Anwendungen
Kontra:
Nichts wirklich Negatives
Krankheitsbild:
Asthma, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis auf ein oder zwei Ausnahmen sehr freundliches und hilfsbereites Personal. Die Stationsärzte nehmen sich alle Zeit der Welt und es werden alle Fragen geduldig beantwortet.

Das Essen war gut bis sehr gut und vor allem abwechslungsreich.

Die Anwendungen war genau auf meine Bedürfnisse angepasst.

Die Zimmer war zweckmäßig, aber angenehm eingerichtet.

Einziger Nachteil: Es gab kein W-Lan, ohne Laptop ist man netztechnisch aufgeschmissen ;-)

Das klinikeigene Quellwasser fehlt mir hier sehr - es war wirklich sehr gut.

Die Klinik Wehrawald ist ein Ort, an dem man gesund werden kann. Allerdings sind auch Eigeninitiative gefragt und notwendig.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft und Verpflegung, Personal, med. Maßnahmen, Sauberkeit, Freiräume.i
Kontra:
NICHTS!!!
Krankheitsbild:
Lungenprobleme - schwere Bronchitis, Infektanfälligkeit, bösartige Neubildung der Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam sehr erschöpft und dank dem Internet, voller neg. Vorurteile, in der Klinik an.
Doch die Realität war ganz anders.
Ich habe mich in der Klikik sehr gut erholt.
Das Essen ist ausgezeichnet und gesundheitsfördernd.
Serviert von nettem Personal, was möglich ist an Wünschen (auch nach entsprechenden Rezepten) wird einem gern erfüllt.
In der ganzen Zeit habe ich keine Bedürfnisse nach eig. Nahrungseinkauf verspürt. Ich brauchte weder einen Supermarkt noch eine Gaststätte.
Das Personal überall, wo es einem begegnet (Rezeption + Empfang, Speisesaal, Ärzte, Therapeuten, Schwestern, Verwaltung) sehr nett.
Das Zimmer ist sehr sauber, zum Wohlfühlen eingerichtet, mein Zimmer hatte einen wunderschönen Ausblick, kl. Balkon.
Alle med. Maßnahmen wurden mit mir abgestimmt und haben mir gut geholfen. Allerdings brauchte man oft ein bißchen Geduld, um den behand. Arzt sprechen zu können. Dafür hatte der Arzt dann auch wirklich Zeit und hörte einem zu und nahm das genannte Problem ernst.
Ich konnte viel durch eigene Initiative zusätzlich für mich tun, weil jedem Pat. große Freiräume zugestanden werden. Ich habe in der Klinik das Laufen (nicht nur für den Körper, sondern auch als Spaß und Freude für die Seele) für mich neu entdeckt und in der Kreativwerkstatt das Filzen. Die Werkstatt hat auch abendl. Öffnungszeiten und an den Wochenenden und rundet so mit den zusätzl. Angeboten den Therapietag ab.
Die Umgebung und die Luft sind einfach wundervoll und unterstützen den Heilungsprozess.
Ich würde mich sehr freuen noch einmal Pat. in der Klinik Wehrawald sein zu dürfen.
Mein herzlicher Dank geht an alle Menschen, die mir diese Zeit dort ermöglicht haben.
Übrigens wurde ich für die Bewertung nicht bezahlt und war auch wirklich in der Klinik Wehrawald in Toodtmoos.
Sigrun Abdel-Salam

2 Kommentare

joanajo am 07.08.2015

Danke für den Erfahrungsbericht, bin ab übernächste Woche dort und schon gespannt.
Besonders auf das Essen.
Bin etwas - na sagen wir mal- mäkelig und mag weder Fisch noch "nur" Gemüse.
Viele Grüße

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik, nettes Personal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Personal, Anwendungen, fast alles
Kontra:
wenn man was suchen will evt. das Essen
Krankheitsbild:
Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Leute. Bin mit echt gemischten Gefühlen nach Todtmoos gefahren. Aber ich bin vom Gegenteil überzeugt worden. Das Haus selber ist echt Spitze. Das Personal von A—Z echt Super. Die Zimmer und deren Sauberkeit können nicht besser sein. Danke Station 1.
Das Personal im Service vom Speisesaal verdient in punkto Freundlichkeit auch die Note 1 . Immer freundlich und ein lächeln im Gesicht , egal wie unfreundlich mache Patienten sind. Das Essen ist auch ganz ok. Verhungern tut man nicht. Ein besonders großes Dankeschön an Frau B. meiner Psychologin. Die Ärzte und Schwestern Wissen auch was sie tun. Danke für die gute Betreuung in den 5 Wochen. Ein Auto ist aber sehr wertvoll, da das Dörfchen unten im Tal liegt. Super tolle Gegend mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten.Schade nur das manche eine Reha mit Urlaub verwechseln.
Die Damen von der Rezeption sind auch Super nett und geben gute Infos.
Danke für alles. Wir waren aber auch eine echt coole tolle Truppe.

1 Kommentar

JW60 am 31.07.2015

Genauso hab ich das auch empfunden. Besser geht nicht. Hab mich super wohl gefühlt, was natürlich auch insgesamt an den Menschen lag.
Lg J

Gute Klinik am falschen Ort

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreativ-Werkstatt
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider steht diese Klinik am falschen Ort. Für Lungenpatienten, Patienten mit Knieproblemen und Patienten mit wenig Kondition nach längerer Krankheit ist diese Klinik nicht unbedingt gut geeignet. Da die Klinik oberhalb des Ortes Todtmoos liegt ist es mit einigen Schwierigkeiten verbunden unten vom Ort wieder hinauf in die Klinik zu kommen. Wer zum Beispiel etwas persönliches einkaufen möchte im Ort hat schon einen sehr beschwerlichen Weg vor sich. Auch die Patientenparkplätze liegen einige Meter unterhalb der Klinik, so daß man nicht so ohne weiteres wieder zurück zur Klinik kommt. Alles in allem sehr sehr beschwerlich, wenn man nicht gut trainiert ist. Spaziergänge in der näheren Umgebung sind nur mit sehr großer Anstrengung machbar, es sei denn, man gibt sich mit einem Gang einmal um die Klinik zufrieden.

Negativ zu beurteilen ist m. E. das Essen in der Klinik, wobei ich jedoch bemerken muß, daß man es nicht unbedingt jedem Recht machen kann. Ich persönlich war nicht zufrieden, da absolut an Gewürzen gespart wurde und des Öfteren die Kartoffeln fast roh auf meinem Teller lagen.

Ärzte, Therapeuten und Personal sehr sehr nett, da gab es nichts zu meckern. Alle Behandlungen haben mir sehr geholfen und ich bin mit dem Erfolg sehr zufrieden.

Erwähnen möchte ich noch die Kreativ-Werkstatt, die mir geholfen hat, die lange Zeit in der Klinik durchzustehen. Habe dort viele nette Menschen kennen und schätzen gelernt. Den Damen aus der Kreativ-Werkstatt möchte ich hiermit noch einmal danken für die Geduld die sie mit mir hatten.

Ort ungeeinigt, aber sehr kompetent

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Viel gelernt
Kontra:
Ort ungeeignet für COPD
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe COPD Gold 3 C

Also erst das Negative. Alle die dort wie ich mit COPD waren, haben sich an diesem ORT ( Todtmoos etwa 900m ünN, Klinik noch höher gelegen) nicht am richtigen Ort gefühlt. Man sollte Leute mit COPD ans Meer schicken. Dort gibt es Reizklima. In Todtmoos ist die Luft zwar nur unwesemtlich dünner als im Flachland, aber am Meer ist die Luft salzhaltig und feucht. In TM ist die Luft trocken, also ungeeignet für Lungenkranke, Das sagt auch mein Facharzt, mein Hausarzt und sogar die Sprechstundenhilfe bei meinem Lungenarzt.
Nun das Positive.
Ansonsten mMn. alles TOP
Ärzte recht kompetent bis Top.
Pflegepersonal und Therapeuten auch prima
Essen für eine Kantinenküche geradezu Super. OK das Abendessen könnte etwas abwechslungsreicher sein.
habe dort sehr viel über meine Krankheit gelernt. Anwendungen fand ich waren etwas zu wenig.
Zimmer waren sauber und absolut akzeptabel. Genauso die gesamte Klinik. Reinigungspersonal ebenfalls absolut bemüht einem alles recht zu machen.
ich war vor Jahren auf Borkum ob desselben Krankheitsbildes. In TM waren alle viel mehr bemüht um den Patienten. Und dabei hatte es mir auch auf Borkum gut gefallen.
Fazit: Klinik ist zu empfehlen nur leider nicht für COPD

Eine feine Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Keines
Krankheitsbild:
Phrenicusparese mit Zwerchfellhochstand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zur Reha wegen Zwerchfellhochstands in der Wehrawald Klinik. Zu den einzelnen Abteilungen brauche ich keine Beurteilung abgeben, da ich der Klinik insgesamt nur die Höchstpunktzahl geben kann. Von den Pflegekräften über die Therapeuten bis hin zur Küche und den Servicekräften gibt es nichts zu beklagen. Kompetenz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft ist hier allgegenwärtig. Fazit: ich würde mich jederzeit wieder in diese Klinik zur Reha begeben.

Super Behandlung aber Essen!!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Essen)
Pro:
Freundlichkeit und alle Mitarbeiter und Anwendungen
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit COPD 3 wurde ich dort aufgenommen.Dort wurde aber nur COPD 2 festgestellt.
Alle Ärzte,Mitarbeiter und Therapeuten sind hervorragend, nur die Behandlung im Speisesaal lässt zu wünschen übrig.Wenn man normal gewichtig anreist, nimmt man garantiert ab.
Die Ausstattung der Klinik ist vorbildlich, nur liegt sie auf dem Berg und weit ab vom Schuss.

1 Kommentar

Anni03 am 09.04.2015

Hallo,

also mit den dort gestellten Diagnosen wäre ich vorsichtig.
Man(n)darf den dortigen Ärzten nicht alles glauben das musste ich im letzten Jahr leider Leidvoll erfahren.
Ich bin angereist mit der Diagnose COPD Stufe 2 und Asthma also die Mischform.
Es wurde ein Lungenfunktionstest gemacht und bei der Eingangsuntersuchung wurde mir mitgeteilt das ich schon 10 Jahr mit einer falschen Diagnose leben würde. COPD wäre bei mir nicht vorhanden, sondern nur ein allergisches Asthma.
Nun natürlich freut man sich über so eine Aussage.
Leider muss ich heute sagen das diese Aussage nicht gestimmt hat.
Den laut Entlassbericht der Klinik der 3 Wochen nach der Reha bei meinem Hausarzt angekommen ist, ist doch COPD Stufe 2 vorhanden.
Also mich wird diese Klinik nie wiedersehen.
Sollte ich wieder eine Reha beantragen werde ich diese Klinik ablehnen wenn sie mich wieder dort hin schicken wollen. Das ist jetzt nämlich schon das zweite mal das hier "sch....." gebaut wurde.

Gruß
Anni

Winter-Wonder-Land mit einer super Truppe

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ist immer noch kein 4 Sterne Hotel - was wohl viele erwarten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der Oberarzt und die Stationsärztin haben sich viel Zeit genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr speziell auf mich ausgerichtet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nichts zu meckern)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schöne Klinik)
Pro:
Klinik, Ärzte, Therapeuten, Peronal
Kontra:
Trennung von den neu gefundenen Freunden
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale, Erschöfpung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach den vielen negativen Bewertungen bin ich sehr skeptisch angereist. Schon in Freiburg aber tat sich eine kleine Gruppe zusammen und man lernte sich kennen. Der Empfang in der Klinik war herzlich. Das nächste positive waren die Zimmer. Mit allem was man für die 3 Wo wünschen kann und braucht, sogar m Balkon. Das Essen war gut, auch wenn der Koch wohl manchmal sehr verliebt war, aber auch das ist doch Geschmacksache. Alles in allem sehr abwechslungsreich, an einem Abend gibt es sogar nur Salate. Ganz toll die zwei fleischlosen Tage in der Woche. Rohkost und Obst. Und es ist eben kein 4 Sterne Hotel!! Wer möchte findet wie bei allem sicher was zu meckern, doch die Frage ist, was ißt bzw kocht man sich zuhause? Sicher haben die meisten nicht so eine Auswahl!
Die Ärzte sind sehr nett, haben sich immer die Zeit genommen, die ich brauchte.Pflegepersonal ist freundlich, Fachpersonal sehr versiert u hilfbereit. Ich habe mich jeder Zeit sehr gut aufgehoben u beraten gefühlt.Es ist eben so,wie man hineinruft,so scheint es zurück zu hallen. Die Therapeuten,alle sehr nett u verstehen ihre Sache gut. Auch wenn man denkt einer ist mal nicht so gut drauf, muss man sich mal fragen ob es an einem selbst liegen könnte!Man ist auch nicht immer gleich gut drauf u die Therapeuten sind zum Glück noch keine Maschinen!Sehr begeistert bin ich persönlich von der Psychologin. War da sehr zurückhaltend,da ich nicht so gute Erfahrungen mit dieser Spezies gemacht hatte,aber sie hat mich eines besseren belehrt und mich auf einen guten Weg gebracht. Ich habe ich sehr viel zu verdanken!VIELEN DANK!!
Die Gastronomie in Todtmoos ist sehr gut, preislich u qualitativ.Die Einkaufsmöglichkeiten völlig ausreichend,man wird ja schließlich in der Klinik gut versorgt und wer, wie oft angeklungen,Boutiquen sucht,der soll wohl besser shoppen gehen anstatt zur Reha!
Ich habe die Zeit in Todtmoos sehr genossen und würde auch jeder Zeit gerne wieder kommen!!

Todtmoos - eine Erfahrung für sich.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kreativ-Werkstatt
Kontra:
vieles
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil 2 - Blutabnehmen sollte geübt werden, doch hartnäckig sind sie. Wenn die Schwestern nach 5 oder 6 Mal stechen nicht getroffen haben, dann soll man 2 Tage später wieder kommen und die Kollegin versucht dann ihr Glück.
Ingoranz des Personals gegenüber den Patienten.
Es gibt keine geraden Gehwege um die Klinik. Für Patienten mit Knieproblemen ungeeignet, weil es nur bergauf oder bergab geht.
Das Fachpersonal ist meist genervt und spult standardisierte Programme ab. Wenn man vom betreuenden Arzt einen 5 Minuten Termin bekommt, sollte man mit seinen Fragen gut vorbereitet sein, sonst steht man draussen und hat nur die Hälfte fragen können.
Die Ärzte verstehen oft nicht, was der Patient braucht. Es ist nicht möglich, mit seinen ganz persönlichen Anliegen und Bedürfnissen ernst genommen zu werden.

Arbeitsklima unter den Angestellten sehr schlecht, das spürt auch der Patient.
Der Kommandoton der dort vorherrscht ist frech und unmöglich, die reine Bevormundung.

Vorträge haben Grundschulniveau.
Essen ist meist gut, doch abends nicht abwechslungsreich. Abends keinen Salat oder Rohkost. Weil es zu aufwendig ist, so die Diätassistenz. Auch Kartoffeln kochen sollte geübt werden; waren immer halb roh.
Samstags gibt es nur Kohledhydrate zu Essen. Mittaqs nur Suppe (Kartoffelsuppe) und Semmel.
Individualität in den Arztgesprächen und Behandlungsmethoden sind Fremdwörter !

Gelangweilte Massenabfertigung nach Vorschrift statt Einfühlungsvermögen für Menschen die individuelle Schicksale haben. Resümee: Herber Rückschlag statt Genesung!
Gymnastik bei Mama Ca ist Armkreisen; vorwärts, rückwärts, abwechselnd und gleichzeitig nach vorne und hinten. Stunde um !
Keine Erklärung, kein nettes Wort oder vielleicht Musik – auf die nicht ganz ernst gemeinte Frage einer Patientin, wie oft man zuhause das denn nachmachen sollte, kam die barsche Antwort der Therapeutin: „Das müssen Sie schon selber wissen!“
In der Klinik werden die Patienten aufgefordert, eine positive Bewertung ins Internet zu setzen, weil die Klinik sonst geschlossen wird.

2 Kommentare

Replikant am 22.04.2015

kasernenton? bevormundung?
So wie es in den Wald schalt, so schalt es zurück.
habe dort keinen Kasernenton bemerkt.
Aber es gibt auch Patienten die würde man gerne in die Tonne stopfen. ;)

Bei über 200 Zimmern kann man nicht immer nur auf jeden der/die meint sie/er sei alleine auf der Welt eingehen oder?

gerade eine Reha bedeutet, mitmachen und das beste draus zu machen. Dazu gehört eigeninitative. Meckern ist immer leicht, man muss es ja selber nicht besser machen.

Essen
es gibt ein Buffet. meine Güte iss doch was du willst oder zu dir passt und mach nicht immer nur die anderen für dein Elend verantwortlich

positive bewertungen:
hat mich niemand zu aufgefordert.
Aber die Klinik hat offensichtlich ein Problem.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder Todtmoos

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kreativ Werkstatt
Kontra:
leider fast alles
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Nov.2014 dort - eine absolute Katastrophe!
Ich muss mich nach einer, vom Arzt vorgegebenen, Ernährung richten und strikt einhalten. Darum habe ich vorab schriftlich und auch telefonisch mit der Klinik (Diätassistenz) die Ernährung abgesprochen. Es wurde mir vermittelt, dass es zwar nicht angeboten wird, aber man auf meine Ernährung eingehen wird. Damit war ich einverstanden. Am 1. Tag, 2 Stunden nach meinem Eintreffen wurde ich von der Diätassistentin im Speisesaal vor allen anderen Patienten runtergemacht, weil ich mit meiner Ernährung nicht in das Konzept des Hauses passe und ich solle mich so ernähren wie alle anderen auch !
Am nächsten Tag hatte ich einen Termin bei der 2. Diätassistentin. Auch hier habe ich die Arztberichte und auch die Blutwerte etc. vorlegen wollen, zum Beweis, dass ich mich an die vom Arzt vorgegebene Ernährung zu halten habe. Das interessierte die Dame nicht.
Sie versuchte mich „klein“ zu machen und warf mir Halbwissen vor und ich solle mich nochmals einlesen.... Ich ernährte mich zu diesem Zeitpunkt bereits 9 Monate nach dieser Ernährungsform. Die Diätassistentin kommt auch an den Tisch und kontrolliert das Essen auf dem Teller, dabei ist sie selbst übergewichtig, unfreundlich und überheblich.
Asthmapatienten die im Schwimmbad einen Anfall erleiden sollen hingelegt und Füße hoch gelagert werden.
Als Arthrose Stufe 4 - Patient konnte ich nach einer schmerzhaften Blockade die Klinik nicht mehr alleine erreichen und musste von einer anderen Patientin mit dem Auto geholt und zur Klinik gefahren werden.
Die Stationsärztin: "na na na so schlimm wird das schon nicht gewesen sein“ und gab mir eine Voltarensalbe....
Auf dem Ergometer wird der Widerstand hochgedreht und nicht gefragt ob möglich. Das Rehaziel ist zu erreichen. Herz und Kreislauf geben es ja her. Aber die Gelenke und Muskeln nicht, doch das interessiert keinen. Beim nächsten Termin hat man einen anderen Therapeuten und der macht es wieder so. Kommunikation ist ein Fremdwort.

Der Wissenstand der Ärzte ist veraltet. - Siehe Teil 2

1 Kommentar

JW60 am 04.08.2015

Ich denke es spielt natürlich auch die Jahreszeit eine große Rolle. Mich hatten die schlechten Bewertungen abgeschreckt und ich kann nur sagen, dass ich eine tolle Zeit in dieser Klinik hatte, bin gerade eine Woche zurück.
Beim Fahrradfahren haben die Therapeuten immer gefragt, ob eine Erhöhung möglich ist. Ich habe resolut nein gesagt, und dann wurde es auch nicht erhöht.
Man musste seine wünsche nur äußern, dann wurde alles möglich gemacht was geht.
Ich habe tolle Menschen getroffen, und wir hatten viel Spaß. Ich hatte mich dann auch Leuten angeschlossen, die ein Auto dabei hatten, so dass ich auch viel gesehen habe von dieser schönen Umgebung.
LG

Tolle Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Mamma Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bei Anreise etwas skeptisch, aufgrund von hier gelesenen Bewertungen. Dies änderte sich aber sehr schnell. Die Klinik ist toll. Saubere Zimmer,hilfreiche Anwendungen, sehr nette Mitarbeiter in allen Bereichen und auch die Verpflegung ist gut. Ich würde jederzeit wieder in dieses Haus.

Weitere Bewertungen anzeigen...