• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha-Zentrum Mölln, Klinik Hellbachtal

Talkback
Image

Sebastian-Kneipp-Strasse 2
23879 Mölln
Schleswig-Holstein

107 von 136 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

223 Bewertungen

Sortierung
Filter

TOP REHA

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03.09.2014 vier Wochen in der Klinik Hellbachtal. Ich fand den Aufenhalt absolut angenehm und erholsam. Ich konnte das beste mit nach Hause nehmen.

Ich spreche mein großes Lob an die Therapeuten aus.
Die Ärtzte sind auch wiklich gut! Großes Lob an Frau Hillmann und Frau Wehner.
Das Essen, das Küchenpersonal und der Service ist top. Die Zimmer sind etwas klein, aber zum schlafen
reicht es.

Macht Eure Erfahrung aber selber.
Von mir bekommt die ganze Klinik eine Note Einsplus.

1 Kommentar

tina484 am 02.10.2014

Sehr schön- so macht das Arbeiten an einer Kurklinik auch Spaß wenn es jemanden hilft.

Mölln ich komme wieder!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
einfach nichts
Krankheitsbild:
Reha nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ganze 6 Wochen in der Klinik und kann nichts negative zu meinem Aufenthalt berichten. Dieses war nun meine dritte Reha und die Heilbachtal Klinik ist der Hammer!!!!!! Zimmer klein aber zweckmäßig. Das Mittagessen hat sich erst nach 5 Wochen wiederholt. Frühstück + Abendessen (zum Abendessen, Salat Buffet) war alles gut. An alle Patienten die in der Zukunft dorthin fahren, macht euch selber ein Bild und hört nicht auf negative Berichte. Auf diesem Wege grüße ich ehemalige Patienten und Mitarbeiter. Mölln ich komme wieder!!!!!!!!!!! Es grüßt euch der Perlentaucher

2 Kommentare

tina484 am 02.10.2014

Vielen Dank für ihre positive Bewertung.Wir Mitarbeiter arbeite gern in unserer Klinik und freuen uns sehr auch mal ein Lob zu erhalten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hellbachtalklinik mölln immer wieder sofort

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Peronal war TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
chron.rez.lumbalischialgie LWS 3/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.8-9.9 in der Hellbachtalklinik.
Am ersten Tag war ich nicht sicher wie ich drei Wochen hier verbringen soll.Am Ende der Reha ist mir der Abschied sehr schwer gefallen.Der Empfang war sehr freundlich und auch die Zimmerzuweisung ging sehr schnell.Zimmer sind klein aber schön.Das Essen war super.Großes Lob an die Küche.
Nun zu den Hauptakteuren der ganzen Klinik.
Großes Lob an alle Therapeuten die immer freundlich waren.Besonders hervor zu heben von meiner Seite aus Hr ILLMENAU der uns alle auf seine besondere Art auf trapp gebracht hat.Anstrengend aber trotzdem toll.FR.WEHNER die mir persönlich viele Tips und Ratschläge gegeben hat.Fr.BERNIEN aus der Bäderabteilung die immer pünktlich das Bad fertig hatte.
Wenn ich in 4 jahren erneut eine Reha beantrage dann nur für die Hellbachtalklinik Mölln.
Macht weiter so.Ich komme bestimmt wieder.

1 Kommentar

tina484 am 02.10.2014

Im Namen aller Mitarbeiter möchte ich Ihnen für die positive Kritik danken. Es motieviert uns auch weiterhin dazu unser bestes zu geben.

Alles was geht

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
aufmerksam, freundlich, kompetent
Kontra:
wie es die Mittel zulassen
Krankheitsbild:
Rücken
Erfahrungsbericht:

Ich bin 4 Wochen in der Klinik Hellbachtal gewesen und darf mich hier sehr positiv äußern. Vom Empfang über das Personal, die Therapeuten, Ärzte und Schwestern kann ich überhaupt nichts Negatives niederschreiben. Jeder für seinen Teil und mit seinen Mitteln hat in meinen Augen alles gegeben, um dem Patienten den Aufenthalt so angenehm und komfortabel wie eben möglich zu machen.

1 Kommentar

tina484 am 02.10.2014

Vielen Dank für Ihre positive Meinung.Es motiviert uns Mitarbeiter auch weiterhin unser Bestes zu geben.

Orthopädisch stark

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr erfahrene Therapeuten und sehr hilfreiche Anwendungen!

Klinik Hellbachtal - eine gute Einrichtung

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieödem, Schulterfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade nach 3 Wochen Reha zurück und kann eine rundum positive Bewertung abgegeben. Es ist eine seltene Gelegenheit und Chance , sich mal für 3 Wochen aus dem "normalen" Alltag auszuklincken und das große Angebot zu nutzen, d. die Reha bietet. Alle Angestellten waren nett, kompetent und engagiert. Die Verordnungen und Anwendungen sind professionell und hilfreich. Ich nehme viele interessante Anregungen und Ideen mit nach Hause und kann jedem nur empfehlen , das Potenzial der Klinik zu nutzen und sich von den zum Glück nur wenigen ewigen "Nörglern" nicht demotivieren zu lassen.

1 Kommentar

manduline am 21.08.2014

Hallo Klaus,
Kann mich nur anschließen, War ne super Zeit und die Therapeuten sind einsame Spitze :)
Bin erholt und die Rückenbeschwerden sind erheblich besser.
L.G. Mandy

Sehr gerne wieder nach Mölln

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Ärzte hören nicht richtig hin, Sozialdienst
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im Juni 2014 in Mölln. die Therapien und Therapeuten sind spitze und nehmen sich sehr viel Zeit, und gesatlten auch alles mit sehr viel Spaß!!
Das abnehmen wird einem auch sehr leicht gemacht wenn man sich an das Essen hält, denn satt wird man definitiv immer.
Mölln bietet, obwohl klein sehr schöne Ecken und in den Wäldern und Seen ließ sich dass sommerliche Wetter auch genießen.

Wirklich loben muss man die Küche!! Bzw den Koch, welcher sich auch bei besonderer Ernährung so viel Mühe gibt.

Alles in allem eine sehr gute Reha mit sehr vielen Anwendungen welche das wohlbefinden stark verbessert hat!

P.S. die vereinzelten Nörgler gibt es eben überall

Immer wieder Hellbachtal

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alternative Therapien z.B. Craniosacraltherapie, Qi Gong
Kontra:
Preis für Fernseher und Kaffee aus dem Kiosk einfach zu hoch
Krankheitsbild:
HWS, BWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich dem positiven Bericht meiner Vorschreiberin nur anschliessen.
Zuerst wollte ich auch sofort wieder kehrt machen, aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kann ich wirklich nur positives berichten.
Die Zusammenstellung der Therapien war für mich persönlich sehr gut und hat mir neue Wege und Möglichkeiten eröffnet mit meinen Beschwerden umzugehen.
Die Therapeuten die ich hatte, waren alle super und sehr kompetent.

Das einzige was verbessert werden sollte ist die Temperatur im Gebäude - bei hohen Aussentemperaturen stand die Luft im gesamten Komplex. Vor allem im Speisesaal war es zeitweise unerträglich.

"Da wird Sie geholfen" :-)

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hoffentlich darf ich irgendwann noch mal hin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf die "Ernährungspyramide")
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (echt super.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühle mich seit Jahren wieder wohl in eigener Haut
Kontra:
Nein, ich werde auch künftig kein Süßstoff und Instantbrühe verwenden
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Übergewicht, ausgepowert.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ersteindruck:Ich wollte auch sofort nach Hause, als ich das Haus sah. ABER: der Empfang und die Aufnahme waren sehr freundlich. Es dauert ein bisschen, sich zurecht zu finden. Dafür gibt es dort Hausführungen, die die letzten Unklarheiten beseitigen. Ärzte + Therapeuten: selten habe ich so menschliche Ärzte und "Physios" kennengelernt, die einem wirklich mal zuhörten und auch jedes Zipperlein ernst nahmen. Es gab natürlich auch Patienten, die es anders sahen, aber ich schätze 80-90% hatten mein Empfinden geteilt. Selbst wenn dort nicht weitergeholfen werden konnte, wurden von den Ärzten Kontakte zu anderen Kollegen hergestellt und es gab immer einen Weg, wie es weiter geht. Ich hatte den Eindruck, man wird nicht nur als Nummer angesehen, der Mensch steht dort im Vordergrund. Auch die Physiotherapeuten und Trainer waren sehr nett und gingen auch auf die gesundheitlichen Probleme ein. Nicht zu vergessen die Schwestern. RESPEKT!
Resümee: mit wahnsinnigen Rückenschmerzen, übergewichtig und als absoluten "Sport-Legastheniker" kam ich hin, bekam auch noch eine Woche Verlängerung (anfangs zu meinem Schrecken, heute sage ich DANKESCHÖN) und bin jetzt zu Hause mit mittlerweile 6 Kilo weniger, wesentlich weniger Rückenschmerzen und - man glaubt es nicht - Spaß am Sport. Sicher nimmt man dort nicht in 4 Wochen 50 kg ab und sicher sind die Therapiepläne taff.E s gibt Tage, da hechelt man von einem Termin zum anderen. Aber es gibt auch ruhige Tage an denen ich dann an fing, freiwillig Sport zu machen (mein Bekanntenkreis fällt noch immer vom Glauben ab :-). Die Vorträge waren für mich persönlich sehr aufschlussreich und mir wurde vieles klarer. Ich habe jetzt zu Hause viel von dem Gelernten umgesetzt. Und es geht weiter.
Negativ: die Einstellung in Bezug auf Ernährung ist auf einem veralteten Stand. Instantbrühe und Süßstoffe werden favorisiert. Honig ist böse? Man muss ja nicht alles glauben. ABER das Essen an sich war lecker. Auch DANKE an die Köche.

Absolut klasse Klinik in jeder Hinsicht!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit dem Gesammten personal von den Ärzten bis zum Zimmer was die Reinigungskräfte angeht,super zu frieden!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In Sachen Beruflich und Soziales für die Zukunft sehr invormatiev und Hilfreich.Auch klasse Schulungen!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte,Therapeuten und Schwesternn immer zur Stelle und haben sich super gekümmert!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ansprechbar und Änderungen vorgenommen ,wenn man was hatte!)
Pro:
Von den Ärzten,über die Therapeuten,die Schwestern,Küchenpersonal bis hin zur Verwaltung und den reinigungskräften kann ich nur alle hoch loben!!Ich war absolut positiev überrascht und begeistert!
Kontra:
Da einziegste was ich zu bemängeln habe,die hohen TV und Internetkosten.Zahle zu Hause in 3 Monaten nicht mehr für GEZ und Internet ,was ich hier in einen Monat zahlen müsste...
Krankheitsbild:
Schulter,HWS LWS,Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 25.6.2014 - 23.7.2014 in Mölln,es war eine sehr schöne Zeit und ich werde definitiev wiederkommen!!
Als ich hier erst die Komentare gelesen habe,bin ich echt mit Magenschmerzen los,hatte vor ca.20 Jahren mal eine KUR(den Unterschied habe ich ja nun deutlich selber kennen lernen dürfen ;-).Am 25 Juni gings los nach Mölln(kannte nicht mal den Ort ...Dachte noch, hoffendlich wird das nicht wieder son Reinfall wie damals mit der Kur....Endlich in Mölln angekommen,am Bahnhof mit Taxi zur Klinik(was man alles direkt mit den Zugtickets für die Fahrt mitbekomt)...
Ich komme In der Klinik an und dachte nur,hier sollste 3 Wochen aushalten?!
Naja,erst mal abwarten ...als ich dann am Empfang schon sehr nett begrüßt wurde und man mir alles genau zeigte ,war ich dann schon beruhigter....auf der Etage nahm mich dann eine Schwester in Empfang auch sie war sehr nett und erklärte mir gleich alles und brachte mich aufs Zimmer.Die Koffer wurden aufs Zimmer gebracht(ein übrigends sehr guter Service von Hermes!Habe meine Handynummer angegeben und ich hatte ständigen Bericht,wann sich wo mein Koffer befand und er war Mittags schon in der Klinik...VOR mir sogar ;-) )
Im Speiseraum die Damen war ebnfalls sehr nett,Die Aufnahme folgte durch den Cheffarzt und auch hier wurde sich ausfühlih um das Gesundheitsbild gekümmert und einen absolut klasse Therapieplan individuell für mich erstellt!
Als ich eine allergische Reaktion hatte von einer Blindenfliege ,wurde ich absolut klasse rund um die Uhr medizienisch versorgt!Das Essen fand ich ebenfalls klasse(obwohl es sehr gesund ist ;-) )Mir gefiel es nach kurzer Zeit schon so gut,das ich von mir aus um Verlängerung gebeten hatte bei dem Cheffarzt und der Stationsärztin!Vielen Dank nochmal! ;-)Die Therapeuten auch super klasse(es gab sogar ein total schönes medizienisches Bad für meine Neurodormitis,ein dickes DANKE an Frau Bernien an dieser Stelle ;-)
Ich wart echtALLE einfach klasse,macht weiter so!
L.G aus Paderborn ;-)

Die Hellbachtal Klink hat mir sehr geholfen ! ! !

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich wohl gefühlt !!!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (War teilweise sehr kurz gebunden !!!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten sind auf meine Bedürfnisse eingegangen !!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Top Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Telefon- und Fernsehpreise zu hoch !!!!!!!!
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 14.05. bis 12.06.2014 in der Klinik Hellbachtal.
Es war meine 4. Rehamaßnahme und wohl die mit Abstand "Beste"!!!!!
Das Klinkpersonal ist das freundlichste und motivierteste Team das man sich vorstellen kann!
Ich bin Beschwerdefrei nach Hause gefahren!
Die Deutsche Rentenversicherung sollte einem solchen Team alle Wünsche erfüllen und diese Klink auf den neusten Stand ,bezüglich der Einrichtung, bringen!
Zu wünschen wäre in der heutigen Zeit ein guter W-Lan-Zugang und kostenloses TV für die Patienten!
Ein besonderer Gruß an die Küche und die Ernährungs-Assistentinnen---. Es hat geschmeckt ;-)

Gute Therapien

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapien, Ruhe
Kontra:
Sehr hohe Kosten für Telefon & TV
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten, nett, freundlich, kompetent.

Ärzte sehr nett und mitfühlend.

Verwaltung meist mürrisch etwas unfreundlich.

Diätassistenten sehr bemüht. Essensauswahl teils sehr oft wiederholend und einseitig.

Die Zimmer zweckmäßig, allerdings schon sehr in die Jahre gekommen und abgewohnt. Neuer Anstrich wäre mal notwendig. Zimmerreinigung befriedigend bis ausreichend.

TV Miete Telefonkosten unverhältmäßig hoch, Wasserflaschen Kaufzwang ohne Grund. Normale Wasserflasche aus Plastik reicht auch, um den Zwang zu umgehen. Klinik saniert sich auf Patientenkosten.

Schlechter Handyempfang, aber die billigste Alternative bzgl. Internet und Telefon.

Insgesamt einigermaßen positiver Eindruck in Bezug auf die Therapien.

Gut, aber nicht sehr gut

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS LWS Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im exakt gleichen Zeitraum wie meine Vorschreiberin in der Hellbachtalklinik und kann ihr im Großen und Ganzen zustimmen.
Wer 70er Style mag,der ist hier genau an der richtigen Adresse. Aber die Klinik versucht das Beste aus dem Low-Budget zu machen.Bemüht ist man auf jeden Fall.- Die TV-Gebühr empfinde ich als zu hoch. In anderen Kliniken geht das auch für billiger oder gar lau. Das gilt ebenso für: no WLAN. D-Netz Kunden haben zwar kein Problem, E-Netz ist aber nur mit Mühe zu empfangen.
Die Therapeuten waren alle sehr bemüht und geben eigentlich keinen Grund zur Klage.

Ich fand es persönlich allerdings nicht prickelnd,
dass einem bei einer Änderung des Therapieplanes aufgrund von von Krankheit des Therapeuten, die gestrichene Anwendung nicht wieder neu angesetzt wurde. Und wenn man nach einer Neuansetzung fragte,kam immer die gleiche Antwort. Ausgeplant !

Diabetes Patienten sollten wissen, dass die Hellbachtal zwar auch diese behandeln tut (die Diabetesberater tun u.a. einen guten Job), es sich aber hautsächlich um eine Orthopädische Klinik handelt (und das wird auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit betont). Diabetes läuft zwar mit, wird aber nicht wie in einer Klinik mit Erstmerkmal Stoffwechsel behandelt.

Dennoch war ich zufrieden mit der Klinik. Die Reha hat mir geholfen. Das ist es , worauf es ankommt. Über alles weitere läßt sich diskutieren.

Ein Wort noch an den Träger: Eure Leute in der Hellbach geben alles für die Patienten. Gebt ihr Euren Leuten auch alles, bzw. das was sie benötigen ? Denkt mal drüber nach !

Btw: Grüße an die Mitpatienten im angebenen Zeitraum und speziell in die Räucherkammer.
Stay tuned !

....Super Klinik....

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nciht auf dem neusten Stand
Krankheitsbild:
Bankscheibenvorfall L5 S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

....Ich war vom 23.04-14.05...Partient in der Klinik Hellbachtal und würde es auch sofort wieder machen.
Diese Einrichtung ist zwar nicht wirklich auf dem neusten Stand,Wlan nicht vorhanden und Internet über Handy liess zu der Zeit auch zu wünschen übrig,aber man ist dort zum entspannen und wieder fit werden und das wird dort super praktiziert.
Es werden Anwendungen vorgeschlagen,man kann sie aber jederzeit ändern oder welche hinzufügen,war alles kein Problem.
Wer nicht genug ausgelastet war,hatte die Möglichkeiten noch was im Mukkiraum,Ergo oder Schwimmbad zu machen,hatte meistens bis Abends um 22 Uhr offen.
Wochenende war auch ok,hätte aber meht freiwilliges Programm angeboten werden können.
Di war immer Kinotag,die Filme waren auch echt ok.
Wer sündigen wollte,wenn er auf Diät gesetzt war,hatte die große Chance im Kiosk,wo es täglich frisch gebackenen Kuchen gab.In der Innerstadt von Mölln war für Fleischhungrige das Amadeus zu empfehlen:-)
Die Ärzte,Schwester,Putzfrauen waren alle super nett und hilfsbereit.
Tv Empfang lief auch ohne Probleme,lohnt sich also 35 euro dafür auszugeben.
Es war eine schöne Zeit im Hellbachtal...wir sehen uns definitiv in 4 jahren wieder...

Nie wieder Mölln

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Verpflegung und Küchenpersonal super
Kontra:
Ärztliche Untersuchung, Na ja....??
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.3. bis zum 26.3.2014 als Reha- Patient in der Klink. Die Therapeuten gaben sich viel Mühe, das Küchenpersonal super, der Speiseplan und das Essen sehr gut.
Die ärztliche Betreung war oberflächlich, die Oberärztin arrogant.Eine gute Untersuchung gab es leider nicht. Die Verordnung der Anwendungen war nicht spezifisch abgestimmt sondern nur nach einem vorgegebenem Schema. Krafttraining und Ergometer war angesagt. Anwendungen fielen aus und man mußte sich selbst kümmern um Ersatz zubekommen. Zu Haus angekommen, musste ich durch Krankengymnastik, manuelle Therapie und Osteopathiebehandlung meine Beweglichkeit wiederherstellen lassen! Die Ärztin in der IRENA-Nachsorgeklinik hat mir im Moment sogar das Krafttraining (MTT) untersagt!
Das war Mölln Helbachtalklinik für mich.
Schade um die Kosten für den Rehaaufenthalt!

1 Kommentar

Line87 am 13.05.2014

Schade, dass Ihnen die Reha-Zeit nicht viel gebracht hat und für Sie so enttäuschend verlaufen ist.
Ich war im April für 4 Wochen dort und habe sehr davon profitieren können.
Zur ärztlichen Untersuchung: Ich wurde von einem Stationsarzt betreut, der sich sehr bemühte, den passenden Therapieplan für mich zusammenzustellen - in Absprache mit mir.
Das Therapieangebot in der Klinik Hellbachtal ist sehr breit gefächert - u. a werden auch Osteopathie, Craniosacraltherapie und viele andere Therapieverfahren angeboten.
Bei einer Klinik, die über 190 PatientInnen betreut, muß es natürlich so etwas wie ein "Grundgerüst" für den Therapieplan geben - viele PatientInnen kommen ja mit ganz ähnlichen Beschwerden dorthin.
Ich habe aber darüber hinaus auch erlebt, dass man mit speziellen Beschwerden durchaus gut versorgt wurde.
Sicherlich hängt das auch davon ab, an welchen (Stations-) Arzt/Ärztin man gerät.
Es gab zu meiner Zeit MitpatientInnen, die zur Aufnahme, zur Visite und dann auch noch zum Abschlußgespräch jedesmal einen neuen Arzt/Ärztin gegenüber sitzen hatten. Das hätte ich auch nicht lustig gefunden!
Da habe ich wohl großes Glück gehabt. Nur das Abschlußgespräch hat dann eine Vertretungsärztin mit mir geführt. Wenn mir diese Dame vorher begegnet wäre, hätte ich eine weitere Behandlung bei ihr abgelehnt!
Ich weiß nicht, welche der beiden Oberärztinnen sie als arrogant erlebt haben. Ich hatte nur mit einer der beiden mehrere kurze Kontakte und habe sie als sehr kompetent, freundlich, interessiert und engagiert erlebt. Von der anderen Oberärztin habe ich von Mitpatientinnen gehört, dass auch sie äußerst kompetent behandelt hat. Schade, dass Sie etwas anderes erlebt haben.
Zum Therapieplan: Ich war über Ostern dort und sehr erstaunt, dass sogar am Karfreitag und Karsamstag Vormittags Therapieangebote stattfanden. In den ganzen 4 Wochen, die ich da war, ist nur ein einziges mal eine Anwendung ausgefallen, weil der Therapeut an diesem Tag erkrankt war.
Natürlich ist auch Eigeninitiative gefragt - dafür gibt es viele Möglichkeiten.
Insgesamt habe ich mich im Hellbachtal sehr gut betreut gefühlt und sehr von meinem Reha-Aufenthalt profitieren können. Schade, dass es Ihnen nicht so ergangen ist.

Super Klinik - super Zeit

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapieplan war einfach super toll
Kontra:
Zimmer (Gott sei Dank muss man da nur drin schlafen)
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik (außer Zimmer, die sehr klein sind und auch nicht sehr ansprechend/einladend wirken). Arzt, Therapeuten, Personal alle
waren aus meiner Sicht toll. Wenn jemand was zu
meckern hat, dann hat er wahrscheinlich selbst was falsch gemacht.
Die Gegend um die Klinik ist einfach traumhaft schön.
Bin seit dem 15.04.14 wieder zu Hause und denk
eigentlich jeden Tag an die 3 Wochen zurück. Rundum.........einfach eine tolle Zeit gewesen (auch wenn man von morgens 7.00 bis am späten Nachmittag bis 16.30 Uhr Programm hatte; was aus meiner Sicht aber ganz ganz toll ist/war).

Danke

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alle haben sich große Mühe gegeben
Kontra:
nichts,außer,das Alkohol nicht in eine Klinik gehört
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo,an alle Mitarbeiter der Hellbachtalklinik in Mölln. Ich war dort vom 25.02.14 bis zum 25.03.14 in der Klinik zur REHA,kann nur positive Berichte geben,alle,vom Reinigungspersonal bis zu den Ärzten ist alles ganz toll gewesen, habe mich rundum betreut gefühlt.Auch wenn es manchmal nicht so leicht war die Behandlungen ohne Muskelkater zu überstehen haben sie mir sehr gut getan,wer dort irgendetwas zu meckern hatte hat den Sinn einer REHA nicht erkannt. VIelen Dank !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wer sich selber kümmert, hat mehr davon !!!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapien, Beschäftigungsmöglichkeiten
Kontra:
Therapieplanung, leider viele Krankheitsfälle ( Therapeuten)
Krankheitsbild:
Inpingementsyndrom Schulter , Lumbalgien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit einigen Tagen wieder Zuhause und kann jetzt eine Beurteilung abgeben. Das Haus ansich gefiel mir recht gut. Die Lage ist echt traumhaft. Zu meinen Behandlungen bzw. Anwendungen kann ich nur sagen, wenn ich mich nicht immer selber um die richtigen und auch genügend Anwendungen pro Tag gekümmert hätte und sehr oft im Planungsbüro gewesen wäre, dann wäre es eine echt langweilige Rehamassnahme geworden und das ist auch ein grosser Tip von mir......um alle Termine selber kümmern, ansonsten passiert nix weiter. Die 2 Damen im Planungsbüro waren nicht immer freundlich, aber komischerweise habe ich nach jedem Besuch bei ihnen einen besseren Plan gehabt...geht doch. Warum nicht gleich so.
Die ärztliche Betreuung war gut. Ich hatte immer ein offenes Ohr bei den Ärzten.
Die Schwestern waren auch nur am ersten Tag freundlich. Sollte man eine Frage haben oder Tabletten benötigen, hatte ich oftmals den Eindruck, die Schwestern gerade so richtig beim chillen zu stören. Die Schwestern machten nicht gerade so den arbeitseifernden Eindruck.....so muss ich es leider sagen....
Das Essen fand ich echt, nur leider gab es viel zu wenig Eierprodukte. Das Personal im Speisesaal war sehr bemüht und die Nahrungsmittel sehr abwechselungsreich.
Völlig unverständlich für mich ist, dass in der Klinik bzw. im Kiosk Alkohol für den abendlichen Verzehr verkauft wird. Der Eingangsbereich glich teilweise einer Kneipe...bzw es roch dort auch so.
Die Tv-Gebühr für den Zeitraum war viel zu hoch, zumal oftmals Bildstörungen und auch ganze Aussetzer von Programmen.
Die Therapeuten durch die Bank weg super...vielen Dank nochmal...
Ich würde wieder hinfahren....es war trotz vieler Problemen eine schöne Zeit.....

super Rehaklinik

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hoffe in 4 Jahren wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr motivierte Therapeuten
Kontra:
zu wenig Trockenraum für nasse Wäsche, wir hatten zum Glück keinen Regen
Krankheitsbild:
HWS und LWK Bandscheibenvorfall, akut durch Unfall Knieverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-freundliches Personal
-gründliche Aufnahmeuntersuchung
-vorher zu Haus ausgefüllter Wunsch und Beschwerden Plan wurde stark berücksichtigt
-auch in der Freizeit ist gut eigenes Training möglich
-5 Sterneküche das Mittagessen betreffend
-wenn man sich an die Pläne und Vorschläge hält kann mann viel erreichen!!!!
-bei gesundheitlichen Problemen wird der Therapieplan sofort angepasst

-wer schlecht laufen kann sollte mit Auto anfahren da es sonst durch die abgeschiedene Lage langweilig werden kann
-Fussweg in die Stadt ca 3 km

Behandlungsplan unzureichend

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keinerlei Schmerzlinderung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (drei Behandlungen in drei Wochen können nicht viel ändern)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (die Mitpatienten helfen oft weiter)
Pro:
sehr bemühte und freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Behandlungsplan
Krankheitsbild:
HWS Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach drei Wochen Reha bin ich leider ohne nennenswerten Erfolg wieder nach Hause gefahren. Hier wird viel Wert auf Bewegung und Muskelaufbau gelegt - dieses mag für viele auch eine völlig neue Erfahrung sein.
Die Anwendungen für meine hauptsächlichen Beschwerden waren sehr gering gehalten, bzw. Kontraproduktiv. Entsprechende Nachfragen bzw. Hinweise an die Ärzte wurden ignoriert. Eine Änderung des Behandlungsplanes ist nicht erfolgt. Massagen werden hier als Wellnes bezeichnet. Sehr unverständlich ist für mich, das der aufnehmende Arzt (erstellt den Therapieplan) nicht unbedingt auch der weiterbehandelde Arzt ist. Auf Rehanachsorge wurde nicht hingewiesen.

Das Haus und auch die Zimmer/Einrichtung sind in einem renovierungsbedürftigen Zustand. Die Eingangshalle ungemütlich. Die Leihgebühr für's Fernsehen und auch der Internetzugang ist sehr teuer.

Von diesen für mich negativen Erfahrungen abgesehen, war es ein schöner aktiver Aufenthalt. Die Therapeuten sind sehr bemüht. Alle Mitarbeiter im Haus sind freundlich und hilfsbereit. Auch die Mitpatienten standen mit Rat und Tat zur Seite. Das Essen ist sehr gut und reichlich. Nicht ein Mittagessen hat sich wiederholt.

Fazit: Bei Missverständnissen/zu wenigen Therapieterminen am besten täglich den Arzt konsultieren, zu schnell sind sonst drei Wochen um.

Da kann man sich wohl fühlen und was erreichen!!!

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hat doch einen Mund!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Personal
Kontra:
Unzufriedene Mitpatienten
Krankheitsbild:
Rücken,Gelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es waren für mich vier wertvolle Wochen! Ich habe viel gelernt,viel gemacht und alles mit sehr viel Spaß. Die gesamte Atmosphäre im Haus ist sehr angenehm, fast familiär. Das gesamte Personal ist freundlich und zugewandt(Wie man in den Wald...
Wenn man etwas möchte, nicht meckern! Fragen!!)
Nachdem ich immer so schnell Heimweh habe, ist es mir richtig schwer gefallen mich aus so einem tollen Haus zu verabschieden!
Ich arbeite selber in einer Reha Einrichtung und kann nur sagen. Hut ab, da würde ich auch gerne arbeiten!
Macht weiter so, ich komme wieder!

1 Kommentar

vollobin am 24.02.2014

GENAU!!!!!

Jederzeit wieder

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine super Klinik.
Ärtze haben immer ein offenes Ohr und gehen auf deine Bedürfnisse ein. Die Therapeuten sind sehr engagiert und haben Spaß an ihrem Job. Alle Mitarbeiter der Klinik sind sehr feundlich und hilfsbereit.
Ich hatte massive Bescherden HWS, Schulter und BWS. Nach 4 Wochen sind die Schmerzen und Blockaden weg.
Das Fernsehen ist in meinen Augen zu teuer, deshalb habe ich mir keine Fernbedienung geholt. 4 Wochen ohne Fernsehen war super. Abends sind wir mit netten Leuten in der Lobby gesessen. Es gibt aber auch einen Fernsehraum. Einmal die Woche wir ein Kinofilm gezeigt.
Das Essen war auch sehr gut. In 4 Wochen gab es nicht einmal ein Mittagsgericht 2mal. Die Portionen sind reichlich. Morgens und abends gibt es ein Buffet.
Fazit: ich würde jeder Zeit wieder eine Reha in diesem Zentrum machen.

SUPER

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
die vielen Nörgler
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also.......
In,an und um diese Klinik herum gibt es überhaupt nichts zu meckern.NICHTS!!!
Ich bin in diese Klinik gefahren um Hilfe von Profis zu bekommen damit ich mit meiner Situation umzugehen weiss und habe von allen Seiten diese Hilfe erhalten.Jeder einzelne Mitarbeiter in der Hellbachtalklinik ist freundlich und gerne bei der Arbeit.Es macht Spaß mit Ihnen zu arbeiten...auch wenn es manchmal echt viel Schweiß gekostet hat.Das Küchenpersonal,die Schwestern,das Planungsbüro..... jeder hat einem die vielen Sonderwünsche erfüllt.Man musste nur den Mund aufmachen (was Viele nicht getan haben und sich hier beschweren ).Und....die Klinik ist nicht allein zur Heilung gedacht.Sie bringt aber Jeden auf den Weg ( zumindest zur Besserung )...wenn er nur will!!Vielen,vielen Dank für die 3 Wochen Klinikafenthalt in Hellbachtel.Jeder Zeit gerne wieder!!!!

Reha hat sich gelohnt

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute, ausgewogene Anwendungen
Kontra:
Tv zu teuer
Krankheitsbild:
Schmerzen Rücken+Nacken, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anwendungen angepaßt und sehr gut
Essen gut, Mittag abwechslungsreich
viele Schnupperkurse Sport bzw. Entspannung
Therapeuten freundlich, erfahren
einige Freizeitangebote( Sport+Spiel)
TV zu teuer

Alles in Allem 7 von 10 Sternen

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (hätte mir gewünscht, dass man MICH auf eine Verlängerung aufmerksam macht, anstatt mich selber drum kümmern zu müssen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht UND ab und zu sind Therapien blöd geplant, erst Wärme, dann Bewegungsbad
Krankheitsbild:
Prolaps HWS , Schulter-Arm-Syndrom, rez. Lumbalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war eine sehr hilfreiche Reha, ich kann meine HWS wieder bewegen und fühle mich nicht mehr eingeschränkt!

Ich habe die Reha ambulant gemacht und kann es immer wieder empfehlen, aber man könnte die Ruhephasen verkürzen...bzw. die Pausen bei ambulanten Pat.

Ich habe in den 3 Wochen nie das gleiche Essen bekommen und es war immer genießbar!

Auch die Therapeuten kann ich empfehlen und wem seine Anwendungen nicht paßt, der kann sich immer an das Therapiebüro wenden, und promp bekommt man einen neuen Plan!

Alles in allem 7 Daumen hoch von 10 :)

ob man möchte oder nicht man bekommt gleich eine verlängerung

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

essen gut tv zu teuer internet zu langsam
behandlungen werden abgestimmt wer krank hin fährt kommt krank zurück

super Reha

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS und LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Fachkräfte, tadelloser Tagesablauf, abwechslungsreiches Essen und genießbar.Kiosk hat leider zu kurze Öffnungszeiten sowie Schwimmbad und Saunabereich .Die Umgebung lädt zu Entspannung und langen Spaziergängen ein.
Kurze und unbürokratische Abwicklungen der Nachbehandlung mit der DRV. ( Danke Fr. Wehner)
Änderungen der Behandlungpläne werden kurzfristig ohne weitere Probleme umgesetzt.
Vielen Dank für alles und die letzten Tage.
Bedanken tun wir uns auch beim gesamten Personal. Wir empfehlen die Klinik weiter und würden uns jederzeit wieder für Hellbachtal entscheiden.

1 Kommentar

Rote-Kawa am 28.01.2014

Hallo,
schön das die Klinik noch so gut ist. Ich gehe am 10.02. zum 3. mal nach Mölln in die Reha. Bei den beiden vorhergehenden Besuchen hatte ich ebenfalls nichts zu bemängeln, und hoffe, das ich eine schöne und vor allem für mich positive Zeit dort habe.
Gruß Karlo
LWS und OSG

Anwendungen "satt"

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Eine Visite mehr wäre sinnvoll)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein tolles Spektrum an Möglichkeiten zur individuellen Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Da könnte deutlich zugelegt werden)
Pro:
Super Anwendungsmöglichkeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
BSV LS2/3 nach OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich über dieses Portal für diese Klinik entschieden - auch weil sie in meiner favorisierten Umgebung liegt.
Vorab erst einmal die schlechten Dinge, die schnell aufgezählt sind. Die Zimmer sind klein und nicht im besten Zustand. Der Zahn der Zeit hat hier und da genagt. Undichte Fenster, kaputte Heizung, Ausfall des Schwimmbades über 1 Woche wegen technischem Defekt und 35 € für 3 Wo TV geht eigentlich gar nicht. Dafür, dass nun 3 Wochen lang nicht 1 x die Sonne schien, es nur geregnet und Xaver gewütet hat, kann zum Glück keiner was.
Positiv war alles in allem die Rehabehandlung auf die es letztendlich ankam. Jeden Tag 6 - 7 Anwendungen über die ganze Bandbreite, gezielt auf meine Bedürfnisse, inclusive Änderungswünsche und Anpassungen über den gesamten Zeitraum. Rückenschule, Schreibtischtraining, Entspannungstechniken, Bewegungsbäder, Entspannungsbäder, Wärmebehandlung, Massagen, Einzelphysio, Traktion Mikrowelle, Rückenpropriozeption, HWS- Training, Muskelaufbautraining, Qui Gong, Nordic Walking und das tolle, neue MBOR waren nur ein Teil meiner Anwendungen. Also ein volles Programm, das keine Wünsche offen lässt. Mein besonderer Dank gilt dem Chefarzt der Orthopädie, der sich viel Zeit genommen hat, auf meine Probleme einzugehen - und sich bestens mit der Auswertung von MRT Aufnahmen auskennt um Probleme zu analysieren und sie dem Patienten auch erklärt - wieso, weshalb, warum.
Ich bin zwar nicht geheilt nach Hause gefahren, aber ich bin auf einem guten Weg und zuversichtlich.
Toll war auch die Betreuung beim Essen. Hier wird auf alle Wünsche eingegangen und die Speisen so zubereitet, dass man nicht essen muss, was man nicht mag.
Für mich ein sehr angenehmer Aufenthalt.

Eine gute Zeit

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Anwendungen, Ausgewogene Küche, Komplett tolles Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis letzte Woche, 4 Wochen in der Klinik und bin rund um zufrieden. Das gesamte Personal dieser Klinik war sehr freundlich und absolut kompetent. Natürlich ist es kein 4 Sterne Hotel, aber die Zimmer sind vollkommen in Ordnung und sauber. Die Anwendungen waren sehr gut und begannen teilweise schon um 6:45 Uhr. Aber im Berufsleben ist es ja auch nicht anders.
Inzwischen gibt es auch auf der 3. Etage eine Teeküche, wo ein Wasserkocher und eine Mikrowelle bereit steht.
Die Gegend ist auch zu dieser Jahreszeit, mit seinen wunderschönen Seen rundum, wunderschön.

Ich möchte mich noch mal recht herzlich bei "meiner Zauberfrau" im Zimmer 549 bedanken. Danke liebe Frau "H", Sie haben mir viel Entspannung gegeben und Türen für meine Zukunft geöffnet.

Ich grüße ganz lieb Torsten und Berta vom Tisch 29.

Vielen Dank für alles an das gesamte Team der Klinik und ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein guten Start ins Jahr 2014!

Alles Liebe Kerstin Winkel

Top Reha in Mölln, Klinik Hellbachtal

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
aktive Reha, gute Küche
Kontra:
Matratze ist für mich zu hart
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik bietet ein breites Spektrum von Maßnahmen an. Das medizinische Personal ist sehr kompetent und freundlich. Das persönliche Reha-Programm ist straff und gut auf meine persönlichen Probleme ausgerichtet. Hervorzuheben ist die gute Küche mit viel frischen Obst, Gemüse und Salaten. Meinen persönlichen Wunsch bezüglich des Essen wurde sofort erfüllt. Der Kaffee zum Frühstück schmeckt sehr gut. Es ist ein sehr angenehmes Klima im Haus. Durch zusätzliche freiwillige Angebote hat man die Möglichkeit sich entsprechend den persönlichen Wünschen und Befindlichkeiten zu trainieren, zu beschäftigen oder zu üben. Die Umgebung der Klinik mit Wald und Seen lädt zu Spaziergängen, Walking oder Nordic Walking ein, es ist für die aktive Reha sehr gut geeignet, ich fühle mich sehr wohl.

1 Kommentar

Doc-D am 18.10.2013

Hi, danke für die Kritik. Dann freue ich mich schon auf Januar. Wird man denn immer noch Abends um 22 Uhr eingeschlossen ? Wie im Mittelalter. Bei meiner letzten Reha in 2007 (Bad Oeynhausen) gab es sowas jedenfalls nicht mehr.
Man ist ja schließlich auch schon groß un erwachsen. Danke im Voraus.

Alles wird gut

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr freundlich
Kontra:
die Ärzte hinterfragen!!
Krankheitsbild:
Skoliose, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha im Hellbachtal, war Super.Wenn man nicht davon ausgeht, das alles wie zu Hause ist. Alles ist hell, freundlich sauber
Allerdings, haben manche Ärzte ihren Beruf verfehlt, da manche Beschwerden atypisch sind, kommen sie nicht auf den Gedanken, das sich eine 2te Erkrankung eingeschlichen hat.
Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, das sich meine Schmerzen in der Leiste stark verschlimmern, ich bekam eine stärkere Medikation.
Ein einziges Röntgenbild, hätte eine Hüftkopfnekrose angezeigt, und mir 3 Monate Schmerzen erspart hätte.

Stellungnahme

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Die Einzeltherapie war sehr gut.
Kontra:
Einzeltherapie war zu wenig - in 3 Wochen nur 5 x. Es wurde leider nicht immer individuell auf plötzlich eintretende Beschwerden reagiert. Nach der Einzeltheapie sollte ich Wärme auf die Schulter legen, aber auf der Station gab es keine Wärmeflasche!!! Alle waren vergeben!!
Krankheitsbild:
Zustand nach Bandscheiben OP vor 5 Jahren, allgemeine Einschränkung der Belastbarkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine 1.Reha - aber bestimmt nicht die letzte. Alles in allem hat die Reha einen kleinen Teilerfolg gebracht. Hatte mir vielleicht zu große Hoffnungen gemacht. Bin aufgrund der Therapien jedoch wieder viel beweglicher und schmerzfreier. Leider kann man nur zu bestimmten Zeiten das Bewegungsbad und die Muckibude benutzen. Ansonsten kann man sehr schöne Spaziergänge in der Umgebung machen - Walken war super- das konnte man zu jeder Zeit auch im Alleingang machen. Wie gesagt die Umgebung mit den vielen Seen war wunderschön. Hatte das Glück zu einem Zeitpunkt dagewesen zu sein, als das Wetter einigermaßen gut war.

Vorher/Nachher

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Küche und Verpflegung
Kontra:
individueller Behandlungsplan
Krankheitsbild:
Abnutzungen der LWS, Verengung des Spinalkanals, Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin heute aus der Klinik Hellbachtal etwas verfrüht abgereist, d.h. ich war 2,5 Wochen auf meine eigene Initiative hin hier zu Gast.

Wer einigermaßen fit ist und sich um seinen muskulären Zustand zum Schutz seines Rückens oder anderer Körperteile bisher auch zu Hause intensiv gekümmert hat, der sollte diese Klinik nicht aufsuchen oder muss mit Unterforderung und Muskelabbau rechnen. Leider werden hier keine Unterschiede zwischen den einzelnen Patienten hinsichtlich ihres körperlichen Vermögens gemacht. Es gibt auch keine festen Gruppen, so dass sich der Einzelne in bestimmten Trainingsarten auch nicht entwickeln kann, denn fast täglich kommen Neuzugänge in die Gruppen. Für Patienten mit Bewegungsmangel und Übergewicht ist diese Klinik sicher geeignet. Auch die Behandlungsinhalte musste ich mir mehr oder weniger selbst erkämpfen. Darum wusste ich vorher nicht und habe deshalb viel kostbare Zeit vergehen lassen, in der Hoffnung, dass man mir schon die richtige Behandlung angedeihen lässt. Doch selbst nach Gesprächen mit entsprechend kompetentem Personal ist immer noch nicht garantiert, dass der Behandlungsplan in die richtige Richtung zielt. Oftmals hat man so wenige Termine, so dass man den ganzen Tag spazieren geht. Allerdings habe ich auch andere Patienten gesprochen, die weitaus mehr und vielseitiger behandelt wurden als ich. Ein System ist hier nicht erkennbar.

Ein weiterer sehr negativer Aspekt ist die fehlende oder seit mehr als einem Jahr nicht funktionierende Sauna. Klar wurde aber auch, dass ganz offensichtlich die finanziellen Mittel an jeder Ecke fehlen.

Am Ende dieser Reise bin ich mit mehr Schmerzen wieder nach Hause gefahren und bin einigermaßen deprimiert, denn meine Selbstständigkeit erlaubt mir keinen Arbeitsausfall.

Es ist mir leider nicht möglich positiv über die Klinik zu berichten und ich kann sie auch aus meiner subjektiven Sicht nicht weiterempfehlen, auch wenn das Personal oft nicht dafür die Verantwortung trägt.

empfehlenswert

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte unterschiedlich je nach Station; Oberärztin absolut KLASSE--eine Ärztin die zuhören kann; Therapeuten alle bis auf eine Ausnahme topmotiviert und somit auch motivierend für Patienten und sehr kompetent; Küche okay --leider wird nicht unbedingt auf Krankheitsbilder wie LACTOSE oder GICHT geachtet. KIOSK-Mitarbeiter sehr nett bis auf die Leitung--sehr zickig.

2 Kommentare

Iris2502 am 20.09.2013

Dann freue ich mich auf nächste Woche.....dieses Reha-Zentrum ist dann für 3 Wochen mein Zuhause....

LG

Iris

  • Alle Kommentare anzeigen

Nur machen was man ohne zusätzliche Medikamente auch zu schaffen im Stande ist.

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Kosten für TV-Nutzung sind ein Witz (viel zu hoch))
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für mich zufrieden weil ich die Abläufe alle schon mehrfach mitgemacht habe.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Physiotherapeuten sind sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Verwaltungstechnisch OK. Abläufe, naja, die Zeit zwischen den Anwendungen ist manchesmal sehr eng bemessen.)
Pro:
Gesamtes Personal
Kontra:
Die ewigen Vorträge die dem Rücken durch langes sitzen mehr schaden als helfen.
Krankheitsbild:
Zustand nach 4-fach OP LWS, Prolaps und Vorwölbung HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in Allem war ich dort schon zufrieden. Gut, die Zimmer sind nicht so toll. Das bin ich auch anderes gewohnt. Aber wir sind ja nicht im 5* Hotel sondern in einer Reha-Klinik. Die Physiotherapeuten waren sehr einfühlsam und kompetent. Aber der entgültige Entlassungsbericht passte bei mir garnicht. Es wurden Angaben gemacht die ich nie gesagt habe und mein Krankheitsbild, naja, darin habe ich mich nicht wieder erkannt. Fakt ist, dass ich nach 4 Wochen entlassen wurde und eher mehr Probleme habe als vorher. Es mag wohl daran liegen, dass ich neben einer ganzen Reihe von Medikamenten, unter anderem auch Opiate die ich regelmässig einnehmen muss, während der Reha auch unmengen an Ibu`s geschluckt habe um die Gymnastik und Wassertherapie zu überstehen. Wegen starker Magenprobleme habe ich jetzt die Einnahme der Ibu`s reduziert. Jetzt kämpfen Orthopäde,Schmerztherapeutin und Physiotherapeut darum, meinen Schmerzzustand wieder auf ein erträgliches Mass zu reduzieren, sodass ich künftig mit der normalen Medikation auch ohne IBU`s klar komme.

med. Versorgung/Klinikzustand

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1913
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
physikalische Therapie
Kontra:
veraltete Unterkunft
Krankheitsbild:
degen. WS-Veränderungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die med. Versorgung und Physiotherapien sind gut, allerdings sind die Zimmer sehr abgewohnt, und die Nasszellen gehen garnicht.
Es sind zu wenig Wasch- und Trockenmöglichkeiten.

Gern wieder....

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten!!
Kontra:
Das Essen teilweise
Krankheitsbild:
BWK 12+ Fraktur,Fixateur und Genickschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Therapeuten sind alle samt sehr nett und helfen einem, wo es nur geht!! Das Essen ist mitunter recht Mau...Teuer finde ich hier die Telefon Gebühr und auch wenn man sich eine Fernbedienung vom Kiosk holen muss, also nehmt eine von daheim mit, die programmierbar ist!! Mit dem Internet ist es mit einem Stick machbar, ins Netz zu kommen.Auch finde ich es schade, das der (Ehe)-Partner nicht zum Wochenende ein Zimmer beziehen kann,auch da muss rechtzeitig wegen einem Zimmer im voraus telefoniert werden im Ort!! Ansonsten fehlt für die Umgebung bissel die Wege Hinweise,aber Mölln ist wunderschön und es lohnt sich, die Umgebung zu erkunden!
Leider war so richtig für meinen Rücken nichts an Besserung da, aber meine Nackenschmerzen und Kopfschmerzen sind weg!! ;o)))

Immer wieder gerne

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter super lieb
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
HWS, Lendenwirbel Beschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hey,
also ich war Mitte Juni dort und ja es ist nicht mehr die neuste Klinik und ja die Duschen sehen nicht gerade toll aus aber es ist ja kein Wellnesshotel ;).Ich habe mich rund rum wohl gefühlt, das Programm war spitze(ich war dort wegen HWS und Lendenwirbel Beschwerden und Übergewicht und ich muss sagen das sie mir in jeglicher weise geholfen haben. Bin 8kg leichter geworden in 3Wochen und habe viel weniger Schmerzen, bin beweglicher.
Essen super, Therapeuten super, Ärzte toll, Reinigungspersonal freundlich usw.
Am liebsten würde ich nochmal hin aber nur mit der gleichen Truppe wie ich sie dort kennen gelernt habe-Mega viel Spass gehabt.

1 Kommentar

BiBa70 am 15.12.2013

Hey
ich habe mich auf 1200kcal setzen lasen und bin nicht verhungert :-) das Sportangebot ist echt Klasse und vor allem man kann an manchen Kursen teilnehmen auch wenn sie nicht auf dem Plan stehen.Habe sehr viel gelernt dort und habe nun bis jetzt 23 kg abgenommen ohne auf alles zu verzichten und mache mehr Sport,denn ich habe viele Übungen die ich zu Hause auch weiterhin mache.man muss sich halb darauf einlassen und alles mitnehmen was sie anbieten und nicht nach dem negativem suchen.Wie gesagt es ist kein Delüxhaus aber ich fand es Klasse.
Wünsche viel erfolg und genieße die Zeit.

Mölln ist Top

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
therapeuten
Kontra:
essen
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin rundum sehr zufrieden, nur das Essen kann noch eine Schippe drauf legen!
Die Therapeuten sind Top, nur der WLAN lässt zu wünschen übrig!
EMPFEHLUNG: Die Raucherkneipe 7, Petra ich Grüße Dich!!!

positiver Rehaverlauf

Klinischer Fachbereich: Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sport- und med. Anwendungen
Kontra:
Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Gegend, Klinik sehr nüchtern, keine Cafeteria. Essenszeiten Mittag u. Abend sehr zeitig, Speisen sehr zufriedenstellend, Zimmerausstattung spartanisch, kein TV oder Radio, kein Sessel. Sportangebot klasse, sämtliches Personal freundlich, die med. Anwendungen sehr positiv.

1 Kommentar

Heiki01 am 15.07.2013

Hallo Pilates,
wieso kein TV, Radio und kein Sessel? In welcher Klinik warst Du denn? Wir sprechen doch von der Hellbachtal-Klinik oder? Also da gab es einen Fernseher, da war direkt ein Radio mit drin wenn Du den Fernseher an gemacht hast und einen Stuhl na halt kein Sessel gab es im Zimmer auch.
Gruß Heike

Weitere Bewertungen anzeigen...