• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha-Zentrum Mölln, Klinik Hellbachtal

Talkback
Image

Sebastian-Kneipp-Strasse 2
23879 Mölln
Schleswig-Holstein

150 von 190 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

277 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolle und hilfreiche Reha.....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Zeit die man sich für sie Visite genommen hat, war meiner Meinung nach ziemlich kurz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Relativ alt, aber sauner)
Pro:
Therapeuten und Klinikablauf
Kontra:
Möbel Eingangsbereich
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Arthrose Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik mit besten Wissen weiterempfehlen.
Die Therapeuten sind klasse, der komplette Ablauf egal ob Essen oder Therapie alles ist gut geregelt und läuft gut.
Ich denke mal als neuer Patient sind nachstehende Sachen hilfreich.
Fernsehen und Internet relativ teuer
Man sollte sich ein paar Handtücher mitnehmen, auf dem Zimmer sind zwei große und zwei kleine , werden Ca. Alle 4 Tage gewechselt.
Essen ist gut, gibt es nichts dran auszusetzen.
Zimmer sind nicht auf dem neuesten Stand, aber völlig ok und vor allem sauber.
Man ist ja zur Reha und nicht in einem 4 Sterne Hotel.
Meiner Empfindung nach kann man sich für eine 3 Wochen lange Reha auf gute Erholung einstellen. Mölln und Ratzeburg sind nicht die größten Orte, aber schön und man findet dort alles was man braucht. In Mölln selbst ist das Amadeus zu empfehlen , wenn man mal Essen gehen möchte.
In der näheren Klinikumgebung (Ca. 800 Mete) gibt es einen EDEKA und einen Norma Markt.
Leider ist meiner Meinung nach außerhalb der Therapie das Freizeitangebot innerhalb der Klinik recht mickrig. Denn einige Sachen, wie Baden kann man am Samstag zum Beispiel erst ab 17 Uhr und derKraftraum ist auch nur zu gewissen Zeiten auf.
Dafür kann man in der Turnhalle Tischtennis und Federball spielen. ( eigener Schläger wäre von Vorteil, Ausrüstung ist zwar da, aber sehr abgenutzt)

Von mir ein Lob an die Therapeuten,,ohne namentlich auf ejemanden explizit einzugehen, denn jeder ist auf seine Art und Weise klasse und fachlich sehr kompetent.

Reinigunspersonal ist immer sehr freundlich und sehr bemüht.(3 Etage)

Küchenpersonal, hier läuft wirklich alles reibungslos, sieht man selten.

Meiner Meinung nach hängt auch viel von den Leuten ab, die man kennenlernt.
Und hier kann ich mich nicht beschweren, ganz viele nette und liebe Menschen kennengelernt.....

Nur was für Ruhe suchende

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Am A.. der Welt, kein finanzierbares Wlan)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (durch Therapeuten gut, sehr freundlich)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sollte dreimal Blutdruck messen, hat aber 14 Tage keinen interessiert)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Altes Bad, ungemütliche Cafeteria und ungemütlicher Eingangsbereich)
Pro:
Die Therapeuten sind durchweg spitze, Reinigungskraft auf der 5. Etage sehr freundlich, Küchenpersonal sehr gut
Kontra:
Abgelegen vom Zentrum, ohne Auto schwierig, sehr alte Badezimmer
Krankheitsbild:
Gelenkbeschwerden Hüfte und Kniee, Coxathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man als Patient Ruhe haben möchte und jeden Tag ein dickes Buch durchlesen will, dann ist man hier sicherlich richtig. Sollte man aber mehr von einer Reha erwarten, dann wäre sicherlich gut, eine andere Klinik zu wählen. Positiv ist, dass die Therapeuten sehr professionel und freundlich sind, auch über das Essen kann man nicht schlecht schreiben. Das Umfeld ist allerdings grottig. Wlan kostet 10 cent pro Minute und ist auch nur im Gemeinschaftsraum verfügbar, das ist überhaupt nicht zeitgemäß. Schöne Ecken zum Klönen vermisst man auch in diesem Haus, die Sitzmöbel in der Eingangshalle, welche auch gleichzeitig als Cafeteria benutz wird, sind durchgesessen und veraltet.
Die Zimmer sind Jungenherbergsmäßig, im Bad hatte ich vier verschiedene Bodenfliesensorten. Wenn man Raucher ist, dann muss man 100 m laufen, sollte man im 5. Stock untergebracht sein, zum Glück rauche ich nicht. Ein gemütliches Bier abends zu trinken ist nicht möglich nur wenn man gut zu Fuss ist, dann kann man darüber nachdenken.
Viele Ecken der Klinik unterliegen doch einem erheblichen Investitionsstau. Fernsehen ist sehr teuer.
Die Therapieplanung ist sehr schlecht, an manchen Tagen hat man 7 Therapien, an anderen Tagen sind es dann nur 3.
Ich kann leider diese Klinik nicht weiter empfehlen.

diese Rehaeinrichtung hat mir sehr geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde ich unbedingt weiter empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hat alles gut gehlappt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (älteres Gebäude, aber alles sauber)
Pro:
gute Therapeuten , Ärzte und lecker Essen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Arthrose Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen zur Reha in Mölln und bin allen Mitarbeitern dieser Rehaklinik sehr dankbar für Ihre Hilfe, Unterstützung und guter Versorgung. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und bin als positiver Mensch wieder zurück gekommen. Allen ein großes Lob und weiter so.

gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Renovierung der Bäder empfehlendswert)
Pro:
Super Anwendungen durch sehr motivierte Therapeuten
Kontra:
Ausstattung
Krankheitsbild:
BWS und HWS Syndromm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Begrüßung am Anreisetag war freundlich. Die Stationsschwester gab einen kurzen Überblick des Wissenswertes.Die Eingangsuntersuchung fand bei einer sympathischen Ärztin statt.
Der Behandlungsplan war danach gut gefüllt.
Die Therapien, Massagen, EinzelKg, physikalische und ergotherapeutischen Anwendungen, sowie Gruppengymnastik (trocken und nass)wurden von sehr motivierten Therapeuten ausgeübt. Absolut Top dieses Personal!!!
Das MTT, Schwimmbad, der Ergometerraum stehen den Patienten Abends und am Wochenende zur freien Nutzung.
Die Vorträge gehören nun Mal zum Programm der BFA. Diese wurden teilweise kurzweilig und interessant von den Ärzten und Therapeuten gehalten. Je nach Referent war es keine verlorene Stunde.( Lob für Kürzel N und A).
Nun ja, die Zimmereinrichtung, die Ausstattung des Bades, die "Sitzecke" im Foyer, dies alles ist wirklich in die Jahre gekommen. Bei warmen Temperaturen haben wir uns mehr Liegen und bequeme Stühle auf der Terasse gewünscht. Aber was nützt die modernste Klinik, wenn die Therapieabteilung nicht gut ist. Dann lieber umgekehrt.
Die Umgebung ist absolut schön. Reichich Wald und Gewässer in der direkten Nähe. Leider ist der Weg bis ins Städtchen,(zu Fuß ca. 2,5-3km), nur Mal auf einen Kaffee, ohne Auto oder Rad zu lang. Unbedingt, wenn möglich ein Fahrrad mitnehmen.
Der Bus fährt leider nur stdl., kostet pro Fahrt 1,50€.
Das Essen ist nicht das große Ding, aber es war immer geschmackvoll. Auf dem Büffet,gab es bei allen Formen keine große Abwechslung. Das pünktliche Erscheinen zu den Essenszeiten war empfehlendswert.
Zum Frühstück wäre ein Saft, ein Ei oder etwas Abwechslung beim Obst schön gewesen. Oder
wenigstens mehr frisches Obst als Nachtisch.
Trotz der von mir genannten Mängel würde ich wieder in diese Einrichtung fahren, wenn die tollen Therapeuten noch da wären.

Tolle und erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Mobiliar
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni 2016 dort zu einer 3wöchigen Reha. Eingangs kurz zur Klinik selbst...
Der Bau ist definitiv in die Jahre gekommen und man sollte schon sehr vorsichtig sein beim nutzen des Mobiliares. Tischtennisplatte ist eingestürzt, aus den Sitzmöbeln kommen die Sprungfedern und die Betten knarren und quietschen fürchterlich.... Kein WLAN (Herzlich Willkommen im Jahr 2016 :-)) und völlig überteuerte Mietgebühren beim Fernseher. Insgesamt ist die Klinik/Zimmer eher ein bisserl schmuddelig und abgewohnt. Aber... die Lage ist super schön. Viel Grün, tolle Seen und eine niedliche kleine Stadt Mölln. Mein Arzt war super und hat mich gründlich untersucht und war für einen da (nur der Chefarzt wird sehr unfreundlich, wenn man nicht alles macht, was er möchte! Ich habe Cortison Spritzen abgelehnt, dass hat ihm nicht gefallen). Die meisten Therapeuten sind der absolute HAMMER!!!! Ich habe selten Menschen gesehen, die mit so viel Herz und Verstand ihren Job durchführen! Ein ganz dickes Dankeschön noch einmal! Mein Therapieerfolg habe ich definitiv diesen Therapeuten zu verdanken. Mit sehr viel Spaß und Fachwissen ausgestattet, machen sie eine Reha hier zum Erfolg. Alles in allem gilt auch hier.... man muss sich das Beste rausziehen (die Vorträge hätte ich überwiegend gern geschwänzt). Mit einer Renovierung der Klinik wären sie gut beraten. Ich würde aber jederzeit wieder hierher fahren und habe es bereut die Verlängerung abgelehnt zu haben. Ach ja.. ich kann bestätigen, dass der Feueralarm funktioniert.. 3 Fehlalarme mitgemacht und einmal im strömenden Regen mitten in der Nacht :-)

Therapie ist gut, die Unterbringung ist ein flop.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Unterbringung mit dem Wohnumfeld
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapiemaßnahmen waren gut, das Umfeld ist schlecht. In der heutigen Zeit ohne Internet in der Klinik. Mobilar in der Klinik ist vielfach defekt.
TV-nutzung kostet 36 € extra, nicht für jeden zu bezahlen.

1 Kommentar

Chatti am 04.07.2016

Jeder kann doch heutzutage sein handy auch preiswert ohne wlan nutzen und dafuer die klinik als schlecht zu bezeichnen, ist fuer mich albern.
Aber gibt ja immer menschen die am quengeln sind,anstatt froh zu sein , das ihnen geholfen wird.

Das Letzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (siehe Kritikschreiben)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (aber nur durch die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärztliche Betreuung und Sauberkeit
Krankheitsbild:
Hüftprothese, Bandscheiben-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Einrichtung ist nur für Vorbeugende Rehabilitation empfehlenswert, nach OP´s sollte man diese Einrichtung meiden.
Sie werden am ersten Tag von einem Arzt (A), mit dem sie sonst nicht zu tun haben untersucht. Sobald sie mehrere Bruchstellen haben ist der überfordert. Nach einer Woche haben sie 10 min Chefarztvisite( Arzt B), der ihre Akte nur kurz überfliegt und nicht bescheid weiß. Wenn sie ihm widersprechen ist er schlecht gelaunt.Nach vier Wochen haben sie ein Entlassungsgespräch mit der Stationsärztin(C).Diese Beurteilt einen Patienten ohne vierwöchigen Kontakt innerhalb einer halben Stunde.
Resultat: Entlassungsbericht mit falschen und zweifelhaften Angaben.
Die Behandlungen, wurden vom Arzt falsch entschieden. Ohne die Therapeuten totaler Reinfall.Sie haben die richtigen Behandlungen rausgesucht und veranlasst. Nur Ihnen habe ich den Heilungsvorgang zu verdanken.
Die Vorträge sind sinnlos und albern, nicht passend für die Pat., sind nicht für den Alltag zu gebrauchen.
Das Essen ist okay, man wird satt.
Zimmereinrichtung ist alt und verbraucht, seit 2003 nichts verändert.
Service-Personal ist bei Pat. mit Gehstützen überfordert.
Reinigungspersonal hat nur Zeit für 1x pro Woche zu saugen, für Allerg. total daneben.
Hier will man nur Geld sehen. Für alles muss bezahlt werden. TV auf dem Zimmer, Wasserflaschen, Gehstützenhalterungen usw.
Durch meine Krankheitsbild ist dass seit 2010 meine 4 Reha-Einrichtung, aber dieses negative Bild habe ich bis jetzt nirgends erhalten. Ich bin einfach nur entsetzt, wie man dieses einem Patienten zumuten kann.Ich habe einige getroffen, die diese Einrichtung nur vergessen möchten.

Erfolgreiche Reha in Mölln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen gut Anwendungen gut Personal Kompetent
Kontra:
Altes Gebäude
Krankheitsbild:
LWS Arthrose beidseitig Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik kompetentes Personal Mölln war eine Reise Wert ihr seht mich in drei Jahren wieder

Landschaft und Therapeutenarbeit sehr gut!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
schnelle Abarbeitung der Patienten
Krankheitsbild:
HWS- und BWS- Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 3-wöchigem Aufenthalt kann ich rückblickend sagen, dass die Therapeuten sehr super sind. Sie verstehen ihre Arbeit und sind teilweise mit Kopf und Herz dabei. Hervorheben möchte ich besonders Frau Warstatt, die mir mit ihrer Behandlung sehr gut geholfen hat.
Das Rehazentrum und das Möbiliar im Foyer ist sehr in die Jahre gekommen, dadurch war der Aufenthalt sitztechnisch im Foyer nicht sehr angenehm.
Die Landschaft um das Rehazentrum herum ist sehr sehenswert und lädt zum spazieren gehen oder radfahren ein.
Das Essen war ok, man wurde satt. Die Zimmer wurden wöchentlich 1-mal gereinigt.
Die Stationsärztin Frau Neufeld hat sich sehr viel Mühe gegeben und nach eingehender Eingangsuntersuchung einen sehr guten Therapieplan erstellt, allerdings mit einer falschen Diagnose. Ich habe dieses gleich nach Aushändigung des Therapieplanes bemängelt und um Korrektur gebeten. Doch im Abschlußbericht stand die gleiche falsche Diagnose.
Nach 1 Woche Aufenthalt war Visite mit der Oberärztin. Die Oberärztin hat den Therapielplan in einem unfreundlichen Ton bemängelt und den Therapieplan verändert. Es wurden einige Termine gestrichen. Entspannungsformen gab es leider nur einmal die Woche in Form von Schnupperstunde. Statt einer Fangopackung gab es eine Wärmflasche aufs Zimmer.
Meinen Aufenthalt dort hatte ich mir anders vorgestellt, als mit Schmerzen entlassen zu werden. Rückblickend habe ich mir aus dem Aufenthalt dort, das beste rausgezogen und war froh, als die Reha beendet war.

Moelln, für mich TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Sachlichkeit
Kontra:
bauliche Mängel
Krankheitsbild:
Nach einem Unfall erhebliche Probleme im Wirbelsäulenbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik durfte ich die erste REHA meines Lebens verbringen. Von Seiten der ärztlichen Betreuung her kann ich nur sagen TOP! Sowohl Chefarzt Dr. Nagel als auch die mich behandelnde Stationsärztin, Frau O.Svynovey waren kompetent, (fast) jederzeit erreichbar und haben bei gesundheitlichen Problemen - mit welchen man ja dahinkommt - stets geholfen. Darüberhinaus gibt es auf Station 2 - von den anderen Stationen kann ich mir kein Urteil erlauben - überaus freundliche Stationsschwestern und auch das Reinigungspersonal verdient ein besonderes Lob. Schön, dass man im hauseigenen Kiosk ebenso freundliches Personal findet und sich mit Genuss eine Tasse Filterkaffee "genehmigen" kann. Selbst die Gespräche mit Psychologen helfen, weil man im Nachgang überlegt, was man so im Leben falsch gemacht hat. Wenn dann noch die Gruppe menschlich stimmt, in welche man dort kommt, sollte alles wunderbar sein. Bei soviel Lob sollte dann aber auch ein bisschen NEGATIVES erlaubt sein - die baulichen Mängel sind sicherlich auf das Alter der Gebäude zurückzuführen. Wenn Fitnessgeräte defekt sind, sollte man sie schneller reparieren und für so eine schöne Anlage sollte man stets besseres Wetter buchen.
Ich selbst habe dort 3 Wochen verbracht - der gesundheitliche Erfolg, na, wenn man dort als "arbeitsunfähig" entlassen wird, dann war der nicht so. Ich habe aber gelernt, mit allem besser umzugehen. Und, einen Erfolg nimmt mir keiner - ich habe in 3 Wochen 8 kg abgenommen und als ich mich zu Hause gewogen habe, waren es sogar 10 kg.
Irgendwann werde ich nochmals einen REHA-Antrag stellen - schreibe dann aber direkt: bevorzugt MOELLN.
Auf diesem Weg nochmals Dank an alle!

Sehr gute Leistungen von allen Mitarbeiter

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle haben sich Mühe gegeben
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Atrohse im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August und September 2015 dort.Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen. Ich wurde sehr gut behandelt. Alle haben sich sehr Mühe gegeben.

Dies Klinik ist TOP ! .... man muss nur mitmachen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ist eben kein 4 Sterne Hotel und kein Urlaub !!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute und fachliche Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten,Masseure... Top Anwendungen
Kontra:
etwas in die Jahre gekommen, trotzdem absolut ok
Krankheitsbild:
LWS 3/4 4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe gerade den Bericht von Petra0902 gelesen und kann Petra absolut bestätigen.
Meine Reha ist nun auch schon 2 Jahre her (wie die Zeit vergeht) und ich werde im August/September wieder in Mölln zur Reha sein, weil ich jetzt im Januar leider eine Bandscheiben OP gehabt habe.

Zur Klinik:
Die Klinik Hellbachtal ist einfach TOP !!!
Ich will hier gar nicht auf das wirklich gute Essen oder die Ausflugsmöglichkeiten oder das Abendprogramm (Gaststätten... u.s.w.) eingehen, da dies nur angenehme Begleiterscheinungen sind.
Die Klinik zeichnet sich meiner Meinung nach durch die Top Physiotherapeuten und Ärzte aus. Dr. Nagel als Chefarzt dieser Klinik ist super freundlich und hat immer ein offenes Ohr, sofern es die Zeit zulässt. Die Physiotherapeuten haben hier wirklich richtig Ahnung von dem was sie machen (Das ist nicht überall so). Da möchte ich als Beispiel Herrn Ilmenau hervorheben. Der ist witzig und macht einen tollen Job. Die anderen Physios machen auch einen super Job, nur Herr Ilmenau ist mir besonders aufgefallen .....
Die Masseure / innen sind ebenfalls klasse, genauso wir die Mitarbeiter in der Küche und Speisesaal.
Also, alles in allem eine wirklich klasse Klinik !!!!!

Man darf eben nicht vergessen das dies eine Klinik ist und eben nicht ein 4 Sterne Hotel. Genauso ist man dort zur Reha und nicht zum Urlaub. Das vergessen hier leider immer einige.

Eine Reha ist natürlich auch nur so gut wie man diese sich selbst gestaltet. Lasst euch auch die Therapie einfach mal ein und macht mit.

Die Damen im Planungsbüro sind supernett ... wenn man sie freundlich anspricht. Dann kann man seinen Therapieplan auch umbauen. Hat bei mir Problemlos funktioniert.

Nörgler gibt es natürlich überall. Ich wurde bei Anreise von einem Patienten mit den Worten "alles scheiße hier" begrüßt. Nach 2 Tagen wußte ich auch warum. Er hat sich gegen alles was Sport hieß gewehrt, nix mitgemacht u.s.w. .
Schade um das Geld der DRV.

Also, ich komme gerne wieder.

Ist zwar schon lange her (2 Jahre), aber ich kann die Klinik empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf Anfragen auch weitere Therapien bekommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anwendungen wurden gut abgestimmt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gepflegtes und helles Haus)
Pro:
Sehr nette Therapeuten und eigentlich das ganze Personal
Kontra:
Nörgelnde Rehabilitanten
Krankheitsbild:
HWS,LWS,BWS, Endokrinologisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Anfang April 2014 dort als Patient gewesen. Ist zwar schon 2 Jahre her, aber ich habe diese Seite leider erst jetzt entdeckt ;)
Es war meine erste Reha, und ich wurde positiv überrascht. Da die Entfernung zu meiner Heimat doch über 650km lag war ich anfangs skeptisch.
Doch ich wurde herzlich empfangen und bekam auch sofort ein Zimmer, welches geräumig und passend eingerichtet war. Es gab Fernsehen und Telefon am Zimmer, wofür man am Kiosk am Eingang eine Karte kaufen musste.
Beim essen im Speisesaal wurde einem ein Tisch zugewiesen, und ich hatte leider das Pech mit einer sehr nörgelnden Rehabilitantin zusammen zu kommen. Die anderen beiden waren sehr nett.
Das Essen war abwechsungsreich und sehr gut. Auch konnte man sich mal beim Essen abmelden, um z.B mal abends in eine Pizzeria zu gehen.
Am Wochenende gab es immer verschhiedene Angebote an Ausflugsfahrten z.B. Lübeck, Lühneburg, Hamburg, Rostock etc. welche ich auch genutzt habe. Auch diese Fahrten waren sehr gut organisiert.
Die Klinik liegt in einem wunderbaren Gebiet mit vielen Seen umgeben. Da sich das Wetter dann besserte, liehen wir uns ein Fahrrad und fuhren Kilometerweit an einem Kanal entlang. Ohne Berg und Tal wie bei uns zu Hause. Ich bin nie soviel und soweit mehr Fahrrad gefahren als dort.
Am Abend fanden verschiedene Veranstatungen statt. Tanzabend, Kino etc.
Das beste war, daß man abends nach dem Essen das Schimmbad nutzen konnte. So gingen wir jeden abend schwimmen.
Auf Anfragen beim zuständigen Arzt wurden auch meine Therapien um andere ergänzt.
Die Therapeuten sind fachlich top und sehr freundlich und nett.
Auch die Sozialberatung bemühte sich sehr um seine Patienten und so konnte dem ein oder anderen geholfen werden.
Das einzige was mir nicht gebracht hat war das MBOR. Medizinisch beruflich orientierte Reha nannte sich das, aber brachte einem nicht wirklich weiter.
Alles im allem ist die Klinik sehr gut und ich würde wieder kommen.
Also nicht immer gleich von allen Nörglern runterziehen lassen, und sich selbst ein Bild machen.

..super toll

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
..nette Ärzte (besonders Herr Milchgießer) tolle Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

..ich war vom 15.12.15 bis 19.1.16 in der Klinik und würde immer wieder dorthin gehen...einen ganz besonderen Dank geht an Frau Bregulla...

Vollkommen zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab keinen Tag an den ich hätte klagen können)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal alle Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen / Diabetes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Reha ging vom 23.11 - 21.12.2015
Zur Unterkunft:
Zimmer sind nicht auf dem neusten Stand, aber alles sauber.

Zum Personal:
Hier war keiner Unfreundlich alle sehr nett, vom Reinigungspersonal bis zum Oberarzt.

Zur Küche:
Mehr als genug, ständig große Auswahl an Wurst, Käse, und Gemüse.
Abends gab es immer eine Salatbar zum Zusammenstellen.

Rehabilitation in Mölln mit fantastischen Erinnerungen - Bitte weiter so!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Persönliche Betreuung mit Pepp
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert, was mir bei meiner Rehabilitation im November/Dezember geboten wurde. Fachlich wie auch persönlich einmalige Betreuer machten meinen dreiwöchigen Aufenthalt in Mölln zu einem sehr kurzweiligen Fit machen meiner Person. Mit Rückenschmerzen in die Klinik gekommen und körperlich wieder fit abgefahren. Vielen Dank dafür!

Besonders möchte ich mich aber auch bei dem Chefarzt, den Betreuern bei den verschiedenen Anwendungen wie auch bei dem Betreuer des Ergotherapeutischen Gestalten oder der Einzelphysiotherapie bedanken.

Bitte machen Sie weiter so! Ich kann Sie nur weiter empfehlen.

Vielen Dank

J. Köhne

Laßt euch nicht entmutigen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Spondylarthrose, Protrusio L4/5, Chondrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies ist eine Reha Klinik, kein Hotel, das sollte man wissen !!! Wer Motivation mitbringt ist hier genau richtig, meiner Meinung nach sollten alle anderen zu Hause bleiben und den Reha Platz Menschen überlassen die zur Mitarbeit bereit sind. Jeder ist seines Glückes Schmied. Ich war 4 Wochen hier und gehe mit deutlicher Besserung der Beschwerden nach Hause, es war eine tolle lehrreiche Zeit hier für mich und ich danke allen Therapeuten und auch Ärzten für die super Behandlung . Ich meinerseits würde jederzeit wieder nach Hellbachtal kommen, ihr seid alle spitze.

Keine Kritik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo an alle Kritiker, also ich war im November 2015 für drei Wochen (bin gerade wieder zuhause) in der Klinik. Dies war meine erste REHA und ich wusste nicht, was auf mich zu kommt. Ich war angenehm überrascht. Sehr freundliche und kompetente Therapeuten, die voll und ganz auf meine Bedürfnisse eingingen. Die Ärzte haben sich sehr gut um mich gekümmert. Das gesamte Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Die Anwendungen abwechslungsreich und voll und ganz auf mein Krankheitsbild abgestimmt. Das Essen war sehr ausgewogen. Ich habe vegetarisch gegessen und hatte in den drei Wochen kein einziges Mal das gleiche Essen. Die Zimmer genügen voll und ganz meinen Ansprüchen. Sie sind sauber, zweimal in der Woche frische Handtücher, alle 1 1/2 Wochen frische Bettwäsche. An den Wochenenden wurden Busfahrten organisiert, z.B. nach Wismar, Schwerin, Rostock, Hamburg, Lübeck etc. sodass es einem am Wochenende auch nicht langweilig wurde. Mölln liegt an mehreren Seen und man kann dort schöne Spaziergänge machen. Also mein Fazit: Es hat mir rundherum gefallen und gut getan und ich würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen. Bei aller Kritik sollte man auch bedenken, dass man dort nicht im Urlaub ist und für das Ganze nichts bezahlen muss.

2 Kommentare

coma4p am 01.12.2015

Hallo,
ich möchte nur kurz anfügen bzw. richtig stellen, dass es auch Kurteilnehmer gibt, die für ihren Aufenthalt 10€ pro Tag zahlen (müssen).

  • Alle Kommentare anzeigen

Toller Aufenthalt, tolles Ergebnis!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr motivierte Mitarbeiter
Kontra:
Dauer- Meckernde Patienten
Krankheitsbild:
OP nach Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Klinikaufenthalt hat mich in allen gesundheitlichen Problembereichen vorangebracht!!

Die DRV hatte mir vor Antritt mitgeteilt, das ich eine stationäre Therapiemaßnahme bezahlt bekomme, Luxusurlaub oder Gourmet- Reise waren nicht aufgeführt. Unter diesem Aspekt ist die Unterbringung und die Verpflegung absolut in Ordnung und die Umgebung toll.

Die einzelnen Therapiemaßnahmen wurden während der Aufnahmeuntersuchung festgelegt, Änderungswünsche wurden gemeinsam abgestimmt. Der Stationsarzt war für mich immer ansprechbar.

Während der Therapiemaßnahmen konnte ich immer fragen und habe viel gelernt (wie man in den Wald hineinruft ...), auf meine Hinweise bzgl. Schmerzen etc. wurde immer sehr kompetent reagiert.

Zusammenfassung: wer gesundheitlich mit eigener Energie und Willen sowie kompetenter Unterstützung vorankommen möchte ist hier richtig!!!

Jederzeit wieder !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit allem)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einzelphysiotherapie !!!!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetentes Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (im Bad wäre ein zusätzliches Regal von Vorteil)
Pro:
sehr kompetentes, freundliches Personal - in allen Bereichen
Kontra:
im Bad könnte ein Regal mehr angebaut werden
Krankheitsbild:
Prolaps LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September/Oktober 2015 war ich 3 Wochen in der Klinik Hellbachtal.
Ich wurde freundlich empfangen und in der Aufnahmeuntersuchung wurde mein Therapieplan besprochen. Bei Nichtgefallen, aus welchen Gründen auch immer,konnte man mit Rücksprache die Anwendungen absetzen oder ändern lassen, hat alles problemlos funktioniert und ich hatte nur eine Ausfallstunde (wegen Krankheit der Therapeutin).
Die Größe der Zimmer passend für eine Person und sie waren immer sehr sauber...danke nochmal an meine Reinigungs-Fee Frau Ehlers.
Das Essen war, meiner Meinung nach, immer gut und reichlich und es wurde vor Ort zubereitet (hatte beim Essen einen Fensterplatz und konnte in die Küche schauen ;-).
Sehr gefallen hat mir auch die Betreuung durch die Diätassistentinnen Frau Heuer und Frau Stolt.
Auch meine Physiotherapeutin Frau Mastrat war TOP!!!!
Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und werde die Klinik weiterempfehlen. Und auch, wenn es viel schlechte Kritik in diesem Forum gibt, jeder sollte sich selber ein Bild machen und nicht auf andere hören.
Das komplette Klinik-Personal war sehr kompetent,freundlich und hilfsbereit.Machen Sie bitte alle so weiter !!!!!
DANKE, ich habe sehr viel gelernt und mit nach hause genommen.


LG Christina Wieburg aus Zimmer 525 :-)

Nicht das gelbe vom Ei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliches Personal, teilweise recht gute Sporttherapeuten
Kontra:
Zu wenig Therapeuten, bzw. Einzeltherapien
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle HWS und LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine erste Reha und mit entsprechend hoher Erwartungshaltung und großen Hoffnungen meine Beschwerden loszuwerden, bin ich nach Mölln gefahren. Leider kam der erste Dämpfer mit Erhalt des ersten Behandlungsplans. Ich kam mit chronischen Schmerzen in die Klinik, die mich täglich und das seit Jahren plagen. In meinem Plan standen ausschließlich Bewegungstherapien sprich Wirbelsäulengymnastik, Aquagymnastik und Nordic Walking. In der Werbebroschüre stand "Ganz auf Ihr Kranksheitsbild abgestimmt, wird die reizabbauende, passive physikalische Therapie im Behandlungsplan berücksichtigt." Nicht jedoch in meinem Plan. In der Klinik schien man überzeugt, dass man chronische Schmerzen allein durch Bewegung verschwinden lassen kann. Auf meine Bitte, bei der bereits nach einigen Tagen geplanten Visite, meinen Plan um physikalische Therapien zu ergänzen, bekam ich die Antwort, dass dies nicht ginge, da von der Stationsärztin ein solche nicht verordnet wurde. Die Aufnahmeuntersuchung ist also Status Quo, auch wenn sich der Gesundheitszustand zwischenzeitlich, wie in meinem Fall, verschlechtert hat. Meine Bitte, den Plan wenigstens zu ändern, um meine akuten Beschwerden zu verbessern, wurde mit dem Hinweis, der dafür zuständige Therapeut wäre erkrankt, abgelehnt. Einen weiteren Satz aus der Broschüre, kann man ebenfalls völlig vergessen, nämlich "Dazu werden wir gemeinsam mit Ihnen ein individuelles und umfassendes Therapieprogramm vereinbaren." Von individuell bzw. umfassend konnte keine Rede sein. An vielen Tagen hatte ich nur ein oder zwei Bewegungtherapien im Plan und einen Vortrag. Nachdem ich dies bemängelt habe, wurde der Plan um weitere Bewegungstherapien erweitert. Im nächsten Wochenplan schrumpfte die Zahl der Therapien wieder zusammen. Es gibt eindeutig zu wenig Therapeuten im Haus. Sei es ein Engpass durch Urlaub oder Krankheit, kann mir als Patient völlig egal sein. Ich möchte eine angemessene Therapie um schmerzfrei und arbeitsfähig wieder heim zu kommen.

1 Kommentar

renate5 am 10.09.2015

das, was Du da schreibst, stimmt haargenau. Ich würde die Klinik auch niemandem weiterempfehlen, da gibt es aber andere Kliniken, die weitaus besser sind. Der Rentenversicherungsträger bzw. die Krankenkassen bezahlen ja nun schließlich sehr viel Geld für ihre Patienten, da sollte man auch mal dran denken.

Kurzbericht über den Reha-Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle sehr freundlich und aufgechlossen
Kontra:
kaum Internetanbindung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LW 5/ S1 mit kompremiertem Nerv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am Ankunftstag sehr freundlich empfangen, auch wurde bald ein Zimmer frei. Danach erfolgte die Aufnahmeuntersuchung und es wurden grob die ersten Behandlungen besprochen. Die ersten Tage hatte man noch nicht so viele Anwendungen. Um das Telefon für ausgehende Gespräche zu nutzen und um Fernsehen zu können, muss man sich eine Karte am Kiosk erwerben. Die Zimmer sind sauber und zweckmäßig. (Einzelzimmer)
Leider hatte ich ein schlechtes WLan Netz.

Das Essen war gut und das Personal sehr freundlich und aufgeschlossen, ebenso die Ärzte, Therapeuten, Reha-, Rentenberaterinnen und und auch das Reinigungspersonal.

Ich hatte in jedem Fall die Möglichkeit nähere Informationen über meine Erkrankung durch Seminare zu erlagen und Bewegung stand ganz oben auf der Liste. Da ich vorher auch sehr viel Sport gemacht habe, war das genau das Richtige. Wenn Therapieansätze nicht so angenehm waren, wurde es vom Plan genommen und durch andere Anwendungen ersetzt.

Auch habe ich viele nette Leute kennengelernt, wo man dann den Abend, sei es mit Tischtennisspielen, Schwimmen, Minigolf etc. oder halt in einer Gaststätte den Abend beschließen konnte.

Ich hatte gehofft, um eine Op. herumzukommen, aber leider ist der Bandscheibenvorfall lt. MRT mit dem eingeklemmten Nerv immer noch vorhanden.

Nun werde ich im September operiert.

Ich möchte hier auf diesem Wege allen im Haus der Reha ein Dankeschön sagen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Hellbachtal Juli 2015

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapien und Therapeuten
Kontra:
Essen,Freizeitangebote,Alter der Klinik
Krankheitsbild:
Gelenkschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha hatte ich mir anders vorgestellt.Die Zimmer sind mit sehr alten ,abgenutzten Möbeln ausgestattet.Ich hatte wenigstens eine Tür vor dem Bad.Einige andere Pat hatten nur einen Vorhang vor ihrer Toilette.Die Zimmer sind aber von der Größe ausreichend und wurden immer gründlich gereinigt und es gab oft frische Handtücher.
Im ganzen Haus hat man keine Möglichkeit ,sich ein sauberes Glas zu besorgen.Man muß sich bei der Ankunft eine Wasserflasche aus Kunststoff kaufen und diese aus einer Wasserzapfanlage befüllen.Die einzige Anlage befindet sich am Essraum oder während der Mahlzeiten im Essraum.
Kommt man den ersten Tag zum Mittagessen,denkt man an ein Krankenhaus .Auf jedem Platz steht ein Teller mit Deckel.Das Essen ist nicht abwechslungsreich und sehr einfach.
Das Pflegepersonal möchte nicht gerne gestört werden.Wenn man vorsichtig klopft ,muß man lange auf ein herein warten.
Auf der Terrasse stehen alte Plastikliegen und zum Teil alte verrostete Stühle.Auflagen oder Kissen gibt es nicht.Die Anzahl ist begrenzt.Merkt man bei schönem Wetter.
Schön ist die Umgebung,wenn man ein Auto oder ein Fahrrad hat.Viele Seen ,viel Wald.
Zu Fuß ist es schon weit nach Mölln in die Altstadt.Aber es fährt ein Bus.
Die Therapeuten sind sehr gut und geben sich viel Mühe.Das Schwimmbad ist super und man kann es tgl.nutzen.Therapien sind ausreichend.Die Vortäge sind interessant.
Ich habe aber gelernt viel Sport zu treiben und sich gesünder zu ernähren ,und das ist die Hauptsache.

Die Hellbachtalklinik ist meiner Erfahrung nach sehr positiv zu bewerten.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Physiotherapie u. Bewegungstherapie)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pläne sind individuell angepaßt u. auf Wünsche wird, wenn möglich, eingegangen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Veraltet, teilweise erneuerungsbedürftig, aber sauber u. ok. Man sollte Geld für Reparaturen schneller bewilligen, z.B. für die Wanne mit der Unterwassermassage.)
Pro:
Therapeuten sind absolut top. Vorträge sind gut u. informativ.
Kontra:
Außenmöbel sind vielfach leider alt und schrott.
Krankheitsbild:
HWS, Knieprobleme, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind einfach spitze u. kümmern sich mit viel Engagement u. Menschlichkeit um die Patienten. Sie haben Spaß an ihrem Job und finden immer ein gutes Maß zwischen Unkonventionalität u. nötiger Distanz.
Einfach nur gut!

Die Klinik selbst ist zwar veraltet, aber ok. Die Zimmer sind ok u. sauber. Man hat, was man braucht(na ja, ein kl. u. großes Handtuch mehr wären nötig).

Das Essen ist sehr lecker u. abwechslungsreich, die Ernährung ist auf die Bedürfnisse der meisten Patienten abgestimmt, leider nicht für Veganer. Da empfehle ich Verbesserung. Ich bin kein Veganer oder Vegetarier. Das Brot ist zu trocken.
Das Personal im Speisesaal ist nett u. gut.
Danke dafür.

Als ich ein gesundh. Problem bekam, hat sich die O-Ärztin sofort gekümmert. Auch die Schwestern waren klasse. Betreuung: Top!

Die Liegen draußen sind leider der pure Schrott. Die Weissen gehören sofort entsorgt, die färben schon ab.
Die neueren Liegen sind eher etwas für Leute, die keine Rückenprobleme haben, zu niedrig. Die Alten sind von der Qualität her ok.
Gerade, wenn das Wetter gut ist, nutzt man die Außenanlage, wenn man zu Denen gehört, die einen guten Stuhl ergattern können.

Die Anlage selbst u. auch das Schwimmbad u. die Sportstätten sind gut in Schuß.
Die Damenumkleide im Schwimmbad ist zu klein u. es gibt zuwenig Spinde u. Duschen.
Die Sauna ist schon lange defekt.

Leider ist auch der Brennofen im Ergotherap.-Gestalten defekt. Schade, viele Mitpatienten hätten sich gerne beim Töpfern erprobt; ich auch.
Danke dem Ergotherapeuten, der mich zu einem neuen Hobby gebracht hat, das Arbeiten mit Speckstein.

Schade ist, daß man nach 18:00 Uhr nichts außer Wasser oder Tee (Teeküche), bekommen kann. Wie wäre es mit einem Getränkeautom., in dem Alkoholfreies ist?

So, noch ein Plus:
Die Klinik liegt in einer sehr schönen Gegend mit viel Wald zum Walken, etc. u. klaren Seen, in denen man gut schwimmen kann.
Ich kann diese Klinik mit gutem Gewissen empfehlen.

1 Kommentar

Sabbi59 am 12.08.2015

Vielen Dank für die Ausführung - bin schon gespannt, was mich erwartet. Gibt es in der Klinik Internet?

meine Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (nun gut)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten erste Klasse)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (die Verwaltung kann man vergessen, müsste neues Personal hin, die sich auf Menschen verstehen und nicht nur rummeckern)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer waren klein, aber sehr sauber und o.k.)
Pro:
schöne Gegend, kann man mit dem Fahrrad schon erkunden
Kontra:
so wie man empfangen wird
Krankheitsbild:
alles was nicht gut ist
Erfahrungsbericht:

nun ja, wie man es nimmt, mal so oder auch so

1 Kommentar

Düse_Ilse am 27.07.2015

Das nenne ich aber mal eine aussagekräftige Bewertung. Ich weiß jetzt genau was mich erwartet. Dankeschön!

Es war einmal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (es wird nicht auf die Bedürnisse der Patienten eingegangen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (da kann ich nichts mehr zu sagen, mir fehlen die Worte)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (es geht alles wie am laufenden Band)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu hektisch, unfreundliche Stationsschweistern, Patientenaufnahme lässt zu wünschen übrig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Zimmer sind klein, aber ok.)
Pro:
sehr schöne Gegend (Therapeuten sehr gut, Ärzte gehen nicht auf Bedürfnisse der Patienten ein)
Kontra:
schlechter Behandlungsablauf
Krankheitsbild:
Skoliose, Facettengelenksarthrose
Erfahrungsbericht:

uiu ui, dat war ja nur mal gar nix gewesen. Hätte ich mir sparen können. Einmal und nieeeeeee wieder.

Tolle Klinik mit vielfältigem Angebot

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alle Anwendungen
Kontra:
unmotivierte Mitstreiter
Krankheitsbild:
Reha nach Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist super für Leute, die motiviert sind und die Zeit dort auch aktiv nutzen wollen, um ihr Leiden zu verbessern.

Die Zimmer sind einfach aber okay, das Essen ist okay, die Therapien waren alle gut bis sehr gut. Die Therapeuten waren überwiegend motiviert (man selbst ist ja auch nicht jeden Tag gleich gut drauf).

Die Seminare waren ausnahmslos sehr gut.

Man kann rund um die Reha-Klinik viel wandern und sich anderweitig beschäftigen (wenn man will). Die Gegend ist auch für Ausflüge ins nähere Umland absolut empfehlenswert (Lüneburg, Lübeck etc.)

Eine große Rolle, ob es einem dort gefällt oder nicht, dürfte sicherlich spielen, mit wem man zusammen an den Tisch gesetzt wird. Ich hatte es da sehr gut getroffen. Wir haben viel gelacht und uns gegenseitig motiviert, z.B. dabei, zusätzlich Sport zu treiben oder auch unser kleiner Wettbewerb, wer am meisten abgenommen hat :)

Zusammenfassend kann ich sagen: Absolut empfehlenswert

Wenn schon REHA, dann hier!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich rundum wohl gefühlt und man hat mir im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf die Beine geholfen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein offenes Ohr! Auf meine Beschwerden wurde intensiv eingegangen und ich habe einen entspr. Therapieplan erhalten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles hat erstaunlich gut geklappt, hatte ich - ehrlich gesagt - bei der Menge an Patienten so nicht erwartet.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals und wunderschöne Umgebung
Kontra:
winziger Kritikpunkt: harte Matratzenn
Krankheitsbild:
LWS / HWS / Arthrose / Kniebeschwerden / Tarsalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin rundum mit allem sehr zufrieden gewesen, angefangen bei der Stationsärztin Fr. Tamm, die immer ein offenes Ohr für mich und andere hatte und die auf alle meine Beschwerden wunderbar einging und ein entspr. Therapieprogramm für mich erstellte. Herzlichen Dank!

Der Chefarzt Dr. Nagel hat seinen "Laden" wirklich richtig gut (und humorvoll) im Griff und wagt auch gelegentlich unpopuläre Äußerungen. Hut ab!

Und dann all die Therapeuten, Psychologen, Schwestern, Ernährungsberater und, und, und... Bei soviel Freundlichkeit und guter Laune (und Professionalität), die einem dort entgegengebracht wird, vergisst man schon mal das eine oder andere Wehwehchen. Mir fallen da auf Anhieb H. Ilmenau, H. Schumann, H. Lück, H. Nahrstedt, Fr. Bregulla, Fr. Biel, Fr. Saal, H. Ahlert, Fr. Prazdka und noch viele andere ein, die mir wirklich im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf die Beine geholfen haben. Bei meinem Therapieplan ist nur einmal eine Anwendung ausgefallen, die allerdings sofort durch eine andere ersetzt wurde. Erstaunlich, wie das alles bei sovielen Patienten reibungslos klappt!

Das Haus selbst ist sicherlich nicht das neueste, aber sehr gut in Schuss. Die Zimmer sind nicht groß, aber ebenso wie das Bad ausreichend. Einziger winziger Kritikpunkt: harte Matratze, aber auf Wunsch bekommt man eine weiche Auflage gestellt. Die Fernbedienung für den Fernseher kann man sich ausleihen, aber muss man das haben? Ich habe bewusst 4 Wochen lang auf die Glotze verzichtet und auch das hat mir ausgesprochen gut getan. Es gibt ja ein tolles Schwimmbad, auf dem eigenen Klinikgelände einen eigenen Wald mit div. Walkingmöglichkeiten, nicht zu vergessen die wunderschöne Umgebung von Mölln. Ich war so schlau und habe mir von zuhause mein E-Bike mitgebracht und in jeder freien Minute die traumhafte Landschaft mit all den wunderbaren Seen erkundet.

Das Essen war gut und ausreichend. Notorische Nörgler gibt es halt immer und überall.

Fazit: Wenn's eine REHA sein muss, dann hier!

Neuer Schwung und schmerzfrei nach drei Wochen !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Therapeuten, sehr schöne Umgebung !
Kontra:
nichts anzumerken,
Krankheitsbild:
Arthrose in der LWS, Haschimoto
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einem Jahr war ich drei Wochen in der Klinik Hellbachtal und hatte eine ganz tolle Zeit. Meine wichtigste Erkenntnis: nur durch Bewegung bekomme ich meine Schmerzen in Griff! Das Leben ist Bewegung! Und hier habe ich wieder Vertrauen in meinen Körper gewonnen. Er ist das einzige Vehikel mit dem ich mein Leben lang auskommen muss :) und dementsprechend wird er nun noch besser gepflegt. Immerhin: ein Jahr nach der REHA mache ich (neben anderen sportlichen Aktivitäten) jeden Morgen freiwillig 5-10 Min. Gymnastik. Na, wenn das kein Erfolg ist. Vor der REHA war ich per Stickless Walking unterwegs, in der REHA habe ich das Nordic Wakling ausprobiert mit dem Ergebnis, dass ich nun nach der REHA 2-3x die Woche jogge. Da spüre ich den Wind im Gesicht noch besser :).

In der Klinik gibt es tolle Chancen sich wieder in Schwung und Griff zu bekommen und die TherapeutInnen sind sehr motivierend und die meisten unterrichten mit viel Liebe, Geduld und Elan. Alles ist da: Wald und Wiesen für Übungen im Freien, Gerätetherapie, Einzeltherapie, Schulungen, Wassergymnastik ....

Das Essen war prima, man ist auf meine Wünsche und Bedürfnisse eingegangen.

Die TherapeutInnen waren sehr gut!

Die Ausstattung ist etwas älter, aber dafür sauber und gepflegt, die Zimmer und die Behandlungs-, Therapieräume und Hallen sind ruhig und hell - das alles finde ich wichtig.

Jeden Tag habe ich genossen - und denke sehr gerne an die Zeit zurück!

Vielen Dank an das ganze Team des Hauses, ihr macht prima Arbeit!

VG aus Bayern !

Alles, was es für eine Reha braucht in landschaftlich schöner Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Unterschiedlich, je nach Berater, keine Einheitlichkeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Intensive Betreuung; Arzt, Apotheke, Sanitätshaus etc. in einem Haus - sehr komfortabel)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Raum für Ablaufsoptimierung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Erkennbar in die Jahre gekommene Klinik mit Krankenhauscharme, alles funktional; bei Leidensdruck aber egal)
Pro:
Medizinische Versorgung; Essen schmeckt; Ergotherapie; gute Freizeitmöglichkeiten im Sommer, Eigeninitiative vorausgesetzt
Kontra:
Potential bei kleineren Punkten, nicht im Grundsätzlichen; Internet und Mobilnetz schlecht
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Professionell organisierte Klinik etwa 2,4 km außerhalb der Altstadt Mölln, eingebettet im idyllischen Umfeld nahe der Lauenburger Seen und Wälder.

Das Klinikpersonal, insbesondere die Physio- und Ergotherapeuten, mit denen der Rehabilitand am häufigsten Kontakt hat, ist freundlich und kompetent, meist engagiert und immer professionell (insbesondere auch souverän im Umgang mit chronisch unzufriedenen Nörglern und Jammerern, die es zuhauf gibt und denen meist mit entwaffnender Freundlichkeit entgegnet wird). Ärzte und Krankenschwestern sind deutlich distanzierter.

Der "typische" Rehabilitand dort ist 50+, oftmals adipös und hat in den allermeisten Fällen einen eher geringen Bildungshintergrund und Sozialstatus, manchmal berufliche und/oder familiäre Belastungssituation. Fast nur chronisch Kranke, eine erstaunliche Anzahl von "Profi-Patienten" mit langer Krankheitsgeschichte und multiplen Leiden, oftmals Reha-Vorerfahrung und Anspruchsdenken und -wissen ("medizinische Semi-Experten", die alle Therapien und Möglichkeiten des Gesundheitssystems kennen). Den allermeisten sieht man als Laie ihre Erkrankungen nicht an, alle mobil, selten erkennbar schwere Fälle.

Das Umland hat hohen Freizeitwert und lohnt sich, insbesondere bei gutem Wetter zu erkunden. Ideale Eignung für Fahrradtouren oder Spaziergänge an den zahlreichen Seen. Mölln selbst ist sehr überschaubar und bietet wenig Unterhaltungsmöglichkeiten.

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Eine Schwester von der man von oben herab behandelt wurde.
Krankheitsbild:
LWS, HWS, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen in der Klinik und war sehr zufrieden. Meinen Dank gilt DR. Nagel der mich gut behandelte. Ich lernte da Craniosarcral kennen und das war das schönste was es gab, noch besser als Massage :-) Das bekam ich von Fr. Begulla. Herrlich

Danke ;-) ***

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (einfache, aber ausr. Zimmer die sehr sauber gehalten werden.)
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Personal,
Kontra:
unmotivierte , unzufriedene Mitbewohner
Krankheitsbild:
HWS, BW, LW, ISG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort 4 Wochen zur Reha und muss sagen, es hat mir gut getan. Meine Hauptproblemzone Rücken (LW von oben bis unten)hat endlich mal Ruhe gegeben und ich kann sogar ohne Schmerzmittel z. Zt auskommen. Was will man mehr?
Der Therapieplan war gut auf mich abgestimmt. Es gab Gruppentherapie aber auch Einzeltermine. In der Freizeit (wie später dann auch zu Hause) ist aber auch eigenes Engagement gefragt. Bewegung in der Freizeit sah bei einigen leider nur so aus, daß es aus den Wegen zum Raucherpavillon und abends zur Gaststätte ging. Das kann m.E.nicht helfen.
Was mir sonst noch aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass einige "Rehabilitanten" nichts weiter tun als meckern, rumnölen und allgemein unzufrieden sind. Dies aber nicht mit sich selbst ausmachen und hinterfragen (warum?, sondern versuchen andere damit ebenfalls anzustecken.
Also: Unvoreingenommen hinfahren, ankommen u. bewerten.
Übrigens: Wenn es irgendwie machbar war ist man dort gerne bereit auf persönliche Bitten einzugehen und Änderungen vorzunehmen.

kaputter als vorher

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: mai 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zimmer sind einfach aber sauber, reich vollkommen aus)
Pro:
therapeuten, besonders herr ilmenau
Kontra:
falsche anwendungen
Krankheitsbild:
lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War den kompletten mai dort. Kann nur sagen einmal und nie wieder. Therapiepläne werden nicht auf das krankheitsbild abgestimmt.es findet keine individuelle therapie statt , sondern eine massenabfertigung egal welches krankheitsbild man hat. mir selber ging es von tag zu tag schlechter. meine bitte nach einem arztgespräch wurde abgelehnt " hätte ja nächste woche visite" . wurde in der visite unwirsch abgehandelt, änderung des therapieplanes fehlanzeige.

der notarzt war fast täglich in der klinik und 80 % der patienten wurden genauso krank oder känker entlassen als sie gekommen sind.
komunikation zwischen ärzten und therapieplanung gleich null. hier ist eigenverantwortung gefragt. wichtig : prüft euren abschlussbericht. dort standen bei mir therapien , krankheitbilder und medikamente drin die ich nie hatte

Die Therapeuten sind alle sehr freundlich und bemüht. galgenhumor und die lustigen abende mit den anderen patienten haben mir geholfen die 4 wochen zu überstehen.
bin mit rückenproblemen angereist und mit hals und ausgerengten wirbeln wieder nach hause. juhu

Super

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 05.2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten super
Kontra:
vieleicht mehr angebote am abend
Krankheitsbild:
Beschwerden im Bewegungsapparat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank für die gute behandlung in ihrer Einrichtung.Ich war vom 06.05-27.05 bei Ihnen und mit allen Therapeuten sehr zufrieden.Man merkte Ihnen an,das Ihnen die Arbeit Spass machte und ich merkte es bei allen Behandlungen.auch vielen Dank an Fr.Stoldt,hat mir gut getan meine Ernährung umzustellen u.halte es zuhause auch ein,mein mann lobt mich dabei.Würde jeden die Einrichtung empfehlen.Gab auch viele die nur über alles gemeckert haben,aber ich denke sie waren mit sich selber unzufrieden.mir tat die Reha gut.Danke,Danke,

Reha Mai 2015

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr schön inmitten von viel Natur gelegen
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik hatte bisher einen sehr guten Ruf und ich bin voller Vorfreude und Zuversicht meine Reha dort angefangen. Leider habe ich sehr schnell negative Erfahrungen gemacht. Die Therapie war schlecht bis gar nicht auf meine Probleme abgestimmt auf Wünsche und Anregungen wurde leider nicht eingegangen. Für eine Fachklinik für Ernährungsmedizin finde ich es eher Bedenklich, wenn zum Fühstück industriell hergestellte Tiefkühlbrötchen angeboten werden! Das Mittagessen war bis auf zwei Ausnahmen o. k., aber insgesamt fand ich das Essen Fantasie- und lieblos angerichtet!

Die Therapeuten waren alle sehr bemüht und offensichtlich sehr hohen Anforderungen immer freundlich und hilfsbereit.
Insgesamt hatte ich aber den Eindruck, dass in der Einrichtung nicht das beste Arbeitsklima besteht. Das Personal an der Rezeption wirkte oft genervt und war, wie ich beobachtet habe, nicht immer freundlich bei Fragen oder Anliegen.

Gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Freundlichkeit, Personal.
Kontra:
Chefarzt, Entlassungsbericht.
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön im Grünen. Natur pur.
Das Gebäude ist zwar schon in die Jahre gekommen, aber das sollte kein Kritikpunkt sein. Das Personal ist sehr freundlich und hat für alle Probleme ein offenes Ohr. Besonders hervor zuheben sind die Therapeuten. Super nett und Patienten orientiert. Bis auf den Chefarzt, hat es mir dort sehr gut gefallen. Das Symtome wie Lähmungen bei 4 defekten Halswirbeln als "Bullshit" bezeichnet werden, hat mich doch schockiert. Leider kann in den Gruppentherapien nicht auf den einzelnen Patienten eingegangen werden. Das ist aber nachvollziehbar. Die Einzeltherapien sind klasse. Alles in allem kann ich die Klinik nur weiter empfehlen.

Patienten als gefühlter Störfaktor in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unfreundliche Stationsschwestern)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Zu allgemein gehalten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Für alle das annähernd Gleiche)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Flexibel, wenn ansprechbar)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (schäbiges Möbel in den Zimmern, fehlende Aufenthaltsräume)
Pro:
Schöne und abwechslungsreiche Umgebung
Kontra:
Keine individuelle Betreuung
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hoffnung nach individueller Betreuung war schnell dahin, alle persönlichen Bedürfnisse wurden vom Küchenpersonal, den Stationsschwestern oder den Ärzten kritisch hinterfragt und oft lapidar abgelehnt. Die Therapiepläne werden, nach den freien Kapazitäten der Therapeuten, von einem Computer erstellt, können aber auf persönliche Anfrage geändert werden. Die Küche stellt ein vielseitiges Frühstück und ein einseitiges Mittagessen bereit. Hier werden kaum frische Lebensmittel verwendet, meistens TK-Ware. Auf Unverträglichkeiten wird nur sehr begrenzt eingegangen. Einmal gab es einen extra Nachtisch für mich, ansonsten nur ein Stück Obst. Wer sich hier selbst organisiert, kann eine sehr gute Zeit in Mölln und Umgebung haben. Erfahrungsgemäss fallen die Ausflüge am Sonntag aus, da alle Patienten Besuch bekommen. Wer keinen Besuch bekommt,sollte sich rechtzeitig organisieren. Viele Patienten sitzen allabendlich vor dem Fernseher in ihren Zimmern. In der Klinik mangelt es an geeigneten Aufenthaltsräumen. Will man sich im gemütlichen Essraum länger unterhalten, wird man rausgeschmissen...Auch, was die Therapie betrifft sollte man sich verstärkt um sich selbst kümmern, um einen Reha-Erfolg zu haben.

Wer motiviert ist, wird gern hierher zurückkommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut geführte Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr motivierte und Patentenorientierte Beratung, allerdings sollten einige Vorträge aktualisiert werden wirkten teilweise antiquiert, was auch an der Form der Präsentation lag.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird aus die individuellen Bedürfnisse der Patienten eingegangen, Einklang von Physis und Psyche wird angestrebt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Es wäre schön, wenn am Empfang eine zuständige Person da wäre, die die neuangeommenen Patienten bei den ersten Schritten in der Klinik begleitet, ähnlich den "Grünen Damen" in einer Klinik.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Klinik ist in die Jahre gekommen, aber sehr sauber. Die Therapieansätze sind auf dem neuesten Stand. Dafür ein großes ++++)
Pro:
Sehr motivierte Therapeuten und Ärzte, besonders die ärztliche Leitung ist hervorzuheben.
Kontra:
Unmotivierte Patenten, die häufig in der Eingangsgalle "abhängen" und dort auch Ihren Unmut äußern
Krankheitsbild:
LWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2015 für 3 Wochen in der Hellbachtalklinik.
Der Therapieplan war sehr gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt war. Die Therapeuten waren trotz des hohen Patientendurchlaufs immer motiviert und engagiert. Die Ärzte kompetent und Patienten orientiert. Das Pflegepersonal War größtenteils sehr freundlich und hilfsbereit, lediglich eine Schwester wirkte auf mich desinteressiert an meinen Bedürfnissen. Die Zimmer sind funktionell und reichen vollkommen aus.Die Reinigungskräfte waren super, alles war immer sauber und gepflegt. Die Verpflegung war trotz des geringen Budgets sehr schmackhaft und ausreichend viel. Ich hatte vegetarische Kost und war angetan von der Auswahl der warmen Gerichte.mLediglich das Abendbuffet war öfter abgegrast, was aber auch an dem übermäßigem Appetit einiger Mitpatienten lag.
Ich habe für mich viele Anregungen mit nach Hause genommen, ich war sehr angetan von der Vielfalt der Anwendungen, konnte viel ausprobieren und für mich einiges an Anregung mitnehmen.
Erschreckt haben mich jedoch einige sehr unmotivierte Mitpatienten, die immer etwas zu bemängeln hatten.

Nochmals vielen Dank an das gesamte Team.

Sehr gute orthopädische Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Rundumversorgung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Vorträge wirkten manchmal etwas antiquiert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr intensive Aufnahmeuntersuchung, Abschlußuntersuchung wirkte auf mich ein bisschen wie lästige Pflichtveranstaltung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Vorwege konnte ich den Reha Termin abstimmen, auf meine Wünsche Änderung Therapieplan wurde immer eingegangen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Bilder in den Fluren und Zimmern sind über die Jahre verblasst und wirken unmodern)
Pro:
Umfassendes Therapieangebot
Kontra:
unmotivierte Patienten
Krankheitsbild:
Arthrose Schultern und Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2015 für 3 Wochen in der Hellbachtalklinik. Nach der Eingangsuntersuchung wurde für mich ein Therapieplan erstellt der sehr gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt war. Die Therapeuten waren trotz des hohen Patientendurchlaufs immer motiviert und engagiert. Die Ärzte kompetent und Patienten orientiert. Das Pflegepersonal umsorgend und freundlich. Lediglich eine Schwester wirkte auf mich ein wenig lustlos. Die Zimmer sind recht klein und funktionell aber ok. Die Reinigungskräfte waren super, alles war immer sauber und gepflegt. Die Verpflegung war trotz des geringen Budgets sehr schmackhaft und ausreichend viel. Ich hatte vegetarische Kost und war begeistert. Lediglich das Abendbuffet war öfter abgegrast, was aber auch an dem übermäßigem Appetit einiger Mitpatienten lag.
Ich habe für mich viele Anregungen mit nach Hause genommen, konnte viel ausprobieren und habe für mich Aquagymnastik/Aquajoggen entdeckt. Außerdem habe ich es genossen 3 Wochen Zeit für mich zu haben.
Erschreckt haben mich jedoch einige sehr unmotivierte Mitpatienten, die immer etwas zu bemängeln hatten statt sich selber einmal in den Arsch zu treten (Entschuldigung, aber das stimmt leider!!). Da war der Raucherpavillon und das Buffet wichtiger als die Therapien.
Nochmals vielen Dank an das gesamte Team

1 Kommentar

Birte66 am 30.03.2015

Zusatz zu meinem Beitrag:
Leider muss für das Fernsehen eine hohe Gebühr bezahlt werden. In der heutigen Zeit sollten Wlan und TV kostenfrei sein.

Jederzeit gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super tolle Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (5 Untersuchungen bei 5 versch. Ärzten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sind klein, gemütlich, eigenes Bad und sauber)
Pro:
Psychologen, Therapeuten
Kontra:
Essensbuffet ist abends schnell leergeräumt, wenn man etwas später kommt, ist nicht mehr viel da
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle, Migräne, Schwindel, Kniebeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.02.2015 - 11.03.2015 dort und möchte auf jeden Fall wieder hin. Von den Therapeuten und Psychologen bin ich hellauf begeistert. In der Küche wird auf jede Abneigung / Allergie / Unverträglichkeit eingegangen. Die Umgebung ist traumhaft und man ist schnell in Ratzeburg, Hamburg, Lübeck, Lüneburg, Schwerin, Wismar usw. Ich habe super nette Leute kennengelernt, viel gesehen, viel gelernt und den Spaß am Sport wiedergefunden. Ich habe neues ausprobiert und gemerkt, was mir gut tut und ich zuhause weiter machen will.

Weitere Bewertungen anzeigen...