• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha-Zentrum Mölln, Klinik Hellbachtal

Talkback
Image

Sebastian-Kneipp-Strasse 2
23879 Mölln
Schleswig-Holstein

128 von 161 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

248 Bewertungen

Sortierung
Filter

Alles, was es für eine Reha braucht in landschaftlich schöner Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Unterschiedlich, je nach Berater, keine Einheitlichkeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Intensive Betreuung; Arzt, Apotheke, Sanitätshaus etc. in einem Haus - sehr komfortabel)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Raum für Ablaufsoptimierung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Erkennbar in die Jahre gekommene Klinik mit Krankenhauscharme, alles funktional; bei Leidensdruck aber egal)
Pro:
Medizinische Versorgung; Essen schmeckt; Ergotherapie; gute Freizeitmöglichkeiten im Sommer, Eigeninitiative vorausgesetzt
Kontra:
Potential bei kleineren Punkten, nicht im Grundsätzlichen; Internet und Mobilnetz schlecht
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Professionell organisierte Klinik etwa 2,4 km außerhalb der Altstadt Mölln, eingebettet im idyllischen Umfeld nahe der Lauenburger Seen und Wälder.

Das Klinikpersonal, insbesondere die Physio- und Ergotherapeuten, mit denen der Rehabilitand am häufigsten Kontakt hat, ist freundlich und kompetent, meist engagiert und immer professionell (insbesondere auch souverän im Umgang mit chronisch unzufriedenen Nörglern und Jammerern, die es zuhauf gibt und denen meist mit entwaffnender Freundlichkeit entgegnet wird). Ärzte und Krankenschwestern sind deutlich distanzierter.

Der "typische" Rehabilitand dort ist 50+, oftmals adipös und hat in den allermeisten Fällen einen eher geringen Bildungshintergrund und Sozialstatus, manchmal berufliche und/oder familiäre Belastungssituation. Fast nur chronisch Kranke, eine erstaunliche Anzahl von "Profi-Patienten" mit langer Krankheitsgeschichte und multiplen Leiden, oftmals Reha-Vorerfahrung und Anspruchsdenken und -wissen ("medizinische Semi-Experten", die alle Therapien und Möglichkeiten des Gesundheitssystems kennen). Den allermeisten sieht man als Laie ihre Erkrankungen nicht an, alle mobil, selten erkennbar schwere Fälle.

Das Umland hat hohen Freizeitwert und lohnt sich, insbesondere bei gutem Wetter zu erkunden. Ideale Eignung für Fahrradtouren oder Spaziergänge an den zahlreichen Seen. Mölln selbst ist sehr überschaubar und bietet wenig Unterhaltungsmöglichkeiten.

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Eine Schwester von der man von oben herab behandelt wurde.
Krankheitsbild:
LWS, HWS, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen in der Klinik und war sehr zufrieden. Meinen Dank gilt DR. Nagel der mich gut behandelte. Ich lernte da Craniosarcral kennen und das war das schönste was es gab, noch besser als Massage :-) Das bekam ich von Fr. Begulla. Herrlich

Danke ;-) ***

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (einfache, aber ausr. Zimmer die sehr sauber gehalten werden.)
Pro:
Therapeuten, Ärzte, Personal,
Kontra:
unmotivierte , unzufriedene Mitbewohner
Krankheitsbild:
HWS, BW, LW, ISG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort 4 Wochen zur Reha und muss sagen, es hat mir gut getan. Meine Hauptproblemzone Rücken (LW von oben bis unten)hat endlich mal Ruhe gegeben und ich kann sogar ohne Schmerzmittel z. Zt auskommen. Was will man mehr?
Der Therapieplan war gut auf mich abgestimmt. Es gab Gruppentherapie aber auch Einzeltermine. In der Freizeit (wie später dann auch zu Hause) ist aber auch eigenes Engagement gefragt. Bewegung in der Freizeit sah bei einigen leider nur so aus, daß es aus den Wegen zum Raucherpavillon und abends zur Gaststätte ging. Das kann m.E.nicht helfen.
Was mir sonst noch aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass einige "Rehabilitanten" nichts weiter tun als meckern, rumnölen und allgemein unzufrieden sind. Dies aber nicht mit sich selbst ausmachen und hinterfragen (warum?, sondern versuchen andere damit ebenfalls anzustecken.
Also: Unvoreingenommen hinfahren, ankommen u. bewerten.
Übrigens: Wenn es irgendwie machbar war ist man dort gerne bereit auf persönliche Bitten einzugehen und Änderungen vorzunehmen.

kaputter als vorher

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: mai 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zimmer sind einfach aber sauber, reich vollkommen aus)
Pro:
therapeuten, besonders herr ilmenau
Kontra:
falsche anwendungen
Krankheitsbild:
lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War den kompletten mai dort. Kann nur sagen einmal und nie wieder. Therapiepläne werden nicht auf das krankheitsbild abgestimmt.es findet keine individuelle therapie statt , sondern eine massenabfertigung egal welches krankheitsbild man hat. mir selber ging es von tag zu tag schlechter. meine bitte nach einem arztgespräch wurde abgelehnt " hätte ja nächste woche visite" . wurde in der visite unwirsch abgehandelt, änderung des therapieplanes fehlanzeige.

der notarzt war fast täglich in der klinik und 80 % der patienten wurden genauso krank oder känker entlassen als sie gekommen sind.
komunikation zwischen ärzten und therapieplanung gleich null. hier ist eigenverantwortung gefragt. wichtig : prüft euren abschlussbericht. dort standen bei mir therapien , krankheitbilder und medikamente drin die ich nie hatte

Die Therapeuten sind alle sehr freundlich und bemüht. galgenhumor und die lustigen abende mit den anderen patienten haben mir geholfen die 4 wochen zu überstehen.
bin mit rückenproblemen angereist und mit hals und ausgerengten wirbeln wieder nach hause. juhu

Super

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 05.2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten super
Kontra:
vieleicht mehr angebote am abend
Krankheitsbild:
Beschwerden im Bewegungsapparat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank für die gute behandlung in ihrer Einrichtung.Ich war vom 06.05-27.05 bei Ihnen und mit allen Therapeuten sehr zufrieden.Man merkte Ihnen an,das Ihnen die Arbeit Spass machte und ich merkte es bei allen Behandlungen.auch vielen Dank an Fr.Stoldt,hat mir gut getan meine Ernährung umzustellen u.halte es zuhause auch ein,mein mann lobt mich dabei.Würde jeden die Einrichtung empfehlen.Gab auch viele die nur über alles gemeckert haben,aber ich denke sie waren mit sich selber unzufrieden.mir tat die Reha gut.Danke,Danke,

Reha Mai 2015

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr schön inmitten von viel Natur gelegen
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik hatte bisher einen sehr guten Ruf und ich bin voller Vorfreude und Zuversicht meine Reha dort angefangen. Leider habe ich sehr schnell negative Erfahrungen gemacht. Die Therapie war schlecht bis gar nicht auf meine Probleme abgestimmt auf Wünsche und Anregungen wurde leider nicht eingegangen. Für eine Fachklinik für Ernährungsmedizin finde ich es eher Bedenklich, wenn zum Fühstück industriell hergestellte Tiefkühlbrötchen angeboten werden! Das Mittagessen war bis auf zwei Ausnahmen o. k., aber insgesamt fand ich das Essen Fantasie- und lieblos angerichtet!

Die Therapeuten waren alle sehr bemüht und offensichtlich sehr hohen Anforderungen immer freundlich und hilfsbereit.
Insgesamt hatte ich aber den Eindruck, dass in der Einrichtung nicht das beste Arbeitsklima besteht. Das Personal an der Rezeption wirkte oft genervt und war, wie ich beobachtet habe, nicht immer freundlich bei Fragen oder Anliegen.

Gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Freundlichkeit, Personal.
Kontra:
Chefarzt, Entlassungsbericht.
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön im Grünen. Natur pur.
Das Gebäude ist zwar schon in die Jahre gekommen, aber das sollte kein Kritikpunkt sein. Das Personal ist sehr freundlich und hat für alle Probleme ein offenes Ohr. Besonders hervor zuheben sind die Therapeuten. Super nett und Patienten orientiert. Bis auf den Chefarzt, hat es mir dort sehr gut gefallen. Das Symtome wie Lähmungen bei 4 defekten Halswirbeln als "Bullshit" bezeichnet werden, hat mich doch schockiert. Leider kann in den Gruppentherapien nicht auf den einzelnen Patienten eingegangen werden. Das ist aber nachvollziehbar. Die Einzeltherapien sind klasse. Alles in allem kann ich die Klinik nur weiter empfehlen.

Patienten als gefühlter Störfaktor in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unfreundliche Stationsschwestern)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Zu allgemein gehalten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Für alle das annähernd Gleiche)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Flexibel, wenn ansprechbar)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (schäbiges Möbel in den Zimmern, fehlende Aufenthaltsräume)
Pro:
Schöne und abwechslungsreiche Umgebung
Kontra:
Keine individuelle Betreuung
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hoffnung nach individueller Betreuung war schnell dahin, alle persönlichen Bedürfnisse wurden vom Küchenpersonal, den Stationsschwestern oder den Ärzten kritisch hinterfragt und oft lapidar abgelehnt. Die Therapiepläne werden, nach den freien Kapazitäten der Therapeuten, von einem Computer erstellt, können aber auf persönliche Anfrage geändert werden. Die Küche stellt ein vielseitiges Frühstück und ein einseitiges Mittagessen bereit. Hier werden kaum frische Lebensmittel verwendet, meistens TK-Ware. Auf Unverträglichkeiten wird nur sehr begrenzt eingegangen. Einmal gab es einen extra Nachtisch für mich, ansonsten nur ein Stück Obst. Wer sich hier selbst organisiert, kann eine sehr gute Zeit in Mölln und Umgebung haben. Erfahrungsgemäss fallen die Ausflüge am Sonntag aus, da alle Patienten Besuch bekommen. Wer keinen Besuch bekommt,sollte sich rechtzeitig organisieren. Viele Patienten sitzen allabendlich vor dem Fernseher in ihren Zimmern. In der Klinik mangelt es an geeigneten Aufenthaltsräumen. Will man sich im gemütlichen Essraum länger unterhalten, wird man rausgeschmissen...Auch, was die Therapie betrifft sollte man sich verstärkt um sich selbst kümmern, um einen Reha-Erfolg zu haben.

Wer motiviert ist, wird gern hierher zurückkommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut geführte Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr motivierte und Patentenorientierte Beratung, allerdings sollten einige Vorträge aktualisiert werden wirkten teilweise antiquiert, was auch an der Form der Präsentation lag.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird aus die individuellen Bedürfnisse der Patienten eingegangen, Einklang von Physis und Psyche wird angestrebt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Es wäre schön, wenn am Empfang eine zuständige Person da wäre, die die neuangeommenen Patienten bei den ersten Schritten in der Klinik begleitet, ähnlich den "Grünen Damen" in einer Klinik.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Klinik ist in die Jahre gekommen, aber sehr sauber. Die Therapieansätze sind auf dem neuesten Stand. Dafür ein großes ++++)
Pro:
Sehr motivierte Therapeuten und Ärzte, besonders die ärztliche Leitung ist hervorzuheben.
Kontra:
Unmotivierte Patenten, die häufig in der Eingangsgalle "abhängen" und dort auch Ihren Unmut äußern
Krankheitsbild:
LWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2015 für 3 Wochen in der Hellbachtalklinik.
Der Therapieplan war sehr gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt war. Die Therapeuten waren trotz des hohen Patientendurchlaufs immer motiviert und engagiert. Die Ärzte kompetent und Patienten orientiert. Das Pflegepersonal War größtenteils sehr freundlich und hilfsbereit, lediglich eine Schwester wirkte auf mich desinteressiert an meinen Bedürfnissen. Die Zimmer sind funktionell und reichen vollkommen aus.Die Reinigungskräfte waren super, alles war immer sauber und gepflegt. Die Verpflegung war trotz des geringen Budgets sehr schmackhaft und ausreichend viel. Ich hatte vegetarische Kost und war angetan von der Auswahl der warmen Gerichte.mLediglich das Abendbuffet war öfter abgegrast, was aber auch an dem übermäßigem Appetit einiger Mitpatienten lag.
Ich habe für mich viele Anregungen mit nach Hause genommen, ich war sehr angetan von der Vielfalt der Anwendungen, konnte viel ausprobieren und für mich einiges an Anregung mitnehmen.
Erschreckt haben mich jedoch einige sehr unmotivierte Mitpatienten, die immer etwas zu bemängeln hatten.

Nochmals vielen Dank an das gesamte Team.

Sehr gute orthopädische Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Rundumversorgung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Vorträge wirkten manchmal etwas antiquiert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr intensive Aufnahmeuntersuchung, Abschlußuntersuchung wirkte auf mich ein bisschen wie lästige Pflichtveranstaltung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Vorwege konnte ich den Reha Termin abstimmen, auf meine Wünsche Änderung Therapieplan wurde immer eingegangen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Bilder in den Fluren und Zimmern sind über die Jahre verblasst und wirken unmodern)
Pro:
Umfassendes Therapieangebot
Kontra:
unmotivierte Patienten
Krankheitsbild:
Arthrose Schultern und Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2015 für 3 Wochen in der Hellbachtalklinik. Nach der Eingangsuntersuchung wurde für mich ein Therapieplan erstellt der sehr gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt war. Die Therapeuten waren trotz des hohen Patientendurchlaufs immer motiviert und engagiert. Die Ärzte kompetent und Patienten orientiert. Das Pflegepersonal umsorgend und freundlich. Lediglich eine Schwester wirkte auf mich ein wenig lustlos. Die Zimmer sind recht klein und funktionell aber ok. Die Reinigungskräfte waren super, alles war immer sauber und gepflegt. Die Verpflegung war trotz des geringen Budgets sehr schmackhaft und ausreichend viel. Ich hatte vegetarische Kost und war begeistert. Lediglich das Abendbuffet war öfter abgegrast, was aber auch an dem übermäßigem Appetit einiger Mitpatienten lag.
Ich habe für mich viele Anregungen mit nach Hause genommen, konnte viel ausprobieren und habe für mich Aquagymnastik/Aquajoggen entdeckt. Außerdem habe ich es genossen 3 Wochen Zeit für mich zu haben.
Erschreckt haben mich jedoch einige sehr unmotivierte Mitpatienten, die immer etwas zu bemängeln hatten statt sich selber einmal in den Arsch zu treten (Entschuldigung, aber das stimmt leider!!). Da war der Raucherpavillon und das Buffet wichtiger als die Therapien.
Nochmals vielen Dank an das gesamte Team

1 Kommentar

Birte66 am 30.03.2015

Zusatz zu meinem Beitrag:
Leider muss für das Fernsehen eine hohe Gebühr bezahlt werden. In der heutigen Zeit sollten Wlan und TV kostenfrei sein.

Jederzeit gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super tolle Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (5 Untersuchungen bei 5 versch. Ärzten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sind klein, gemütlich, eigenes Bad und sauber)
Pro:
Psychologen, Therapeuten
Kontra:
Essensbuffet ist abends schnell leergeräumt, wenn man etwas später kommt, ist nicht mehr viel da
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle, Migräne, Schwindel, Kniebeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.02.2015 - 11.03.2015 dort und möchte auf jeden Fall wieder hin. Von den Therapeuten und Psychologen bin ich hellauf begeistert. In der Küche wird auf jede Abneigung / Allergie / Unverträglichkeit eingegangen. Die Umgebung ist traumhaft und man ist schnell in Ratzeburg, Hamburg, Lübeck, Lüneburg, Schwerin, Wismar usw. Ich habe super nette Leute kennengelernt, viel gesehen, viel gelernt und den Spaß am Sport wiedergefunden. Ich habe neues ausprobiert und gemerkt, was mir gut tut und ich zuhause weiter machen will.

Rundum-sorglos-Paket

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter
Kontra:
unzufriedene Rehagäste
Krankheitsbild:
Kniebeschwerden, HWS- und LWS- Beschwerden, Diabetes Typ2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 27.1.2015 bis 24.2.2015 habe ich meine Reha in der Hellback Klinik absolviert. Die Klinik ist ca. 1970 erbaut worden, die Gebäude sind daher alt, jedoch in einem top Zustand. Mein Zimmer war klein, doch brauche ich für einen Reha-Aufenthalt keine Honeymoon Suite. Das Zimmer war sauber und ordentlich und wurde während meines Aufenthaltes mehrmals gereinigt.
Ebenso Bettwäsche und Handtücher wurden von der Klinik gestellt.

Die Mahlzeiten in der Klinik waren sehr ordentlich und es war für jeden etwas dabei. Wer jedoch ein 5 Gänge Menü erwartet, sollte wohl doch eher eine Pauschalreise buchen. Gute Auswahl und einfach lecker !
An dieser Stelle möchte ich nochmal auf die Diätassistenten (ganz besonders Frau Stolt) hinweisen. Mit Rat und Tat stand sie uns zur Seite.

Die medizinischen Anwendungen waren sehr gut! Ganz besonders haben mir die Massagetermine bei Herrn Cypriax und Frau Koops gefallen.
Auch die Physiotherapeutin Frau Kroitsch ist einmalig. Das gesamte Fachpersonal hat mir äußerst gut gefallen. Sie waren immer offen und freundlich!

Neben den Einzelanwendungen gibt es auch die Möglichkeit gemeinsam in Gruppen Aktivitäten zu unternehmen. Diese waren schweißtreibend, haben
jedoch super viel Spaß gemacht. So habe auch ich als bekennender Sportmuffel häufiger die Kurse: Aquajogging, Wirbelsäulengymnastik usw. besucht.

Im Eingangsbereich befindet sich ein kleiner Kiosk mit Café, sehr nettes Personal, leckerer Kuchen und immer Zeit für einen Klönschnack!!!

Ganz besonders möchte ich jedoch auch noch Herrn Illmenau danken!

Auch an den Wochenenden wird es niemals langweilig. Es werden Fahrten nach Lübeck, Schwerin, Hamburg usw. angeboten.

Alles in allem hatte ich eine tolle Zeit und bin super zufrieden!!!!!!!!

Wer hier etwas zu meckern hat, sollte erstmal vor seiner eigenen Haustür kehren!

TOP Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles bestens
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS
Erfahrungsbericht:

Kurz und knapp,

meine erste Reha und ich kann nur sagen, dass ich äußerst zufrieden war.
Alle Therapien haben mir sehr gut getan und die Angestellten vor Ort sind sehr zugewandt. Wenn ich eine weitere Reha bekommen sollte, würde ich mich wieder für diese Klinik entscheiden.

Ein großes Danke an alle Mitarbeiter dort.

Toll

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle nett)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten und Anwendungen
Kontra:
kleinigkeiten, nicht der Rede wert
Krankheitsbild:
LWS/HWS/BWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann mich meiner Vorrednerin überhaupt nicht anschließen, aber jeder hat ja eine andere Wahrnehmung
Ich kann nur für mich sagen das ich zufrieden bin mit allen Therapien, mit den Therapeuten .(insbesondere Herr Ilmenau, Herr Lück, Frau Hub, Frau Thiel um nur einige zu nennen)
bei mir sind keine Anwendungen ausgefallen, ausser einmal Bewegungsbad aber damit kann ich leben.
Natürlich ist die Klinik kein Hotel, man kann also kein 5Sterne erwarten, aber alle haben sich Mühe gegeben damit man sich wohl fühlt. (mein Gefühl)
Ausserdem kann ich nicht erwarten das ein Bau aus den 70 igern modern ist, es war sauber , dienZimmer klein aber ausreichend und wichtig ist ja was man selber draus macht, um sich wohl zu fühlen. Ich habe echt nette Mädels am Tisch gehabt und wir haben auch viel gelacht.
Also ich hoffe zwar ich muss nicht meh zur Reha, aber wenn dann gerne wieder hier.Machen Sie alle weiter so.

Hellbachtal-Klinik? Nein Danke!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu wenig Anwendungen, für Ausfälle - kein Ersatz)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Frau Warstat = sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu viele Änderungen der Therapiepläne)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (nach der Dusche Überschwemmung im Bad, alt, harte Matratze, gehört renoviert)
Pro:
Ergotherapie bei Herr Lück, Hydro-Jet-Massage, Frau Warstat = super Therapeutin, leider zu selten gehabt
Kontra:
schlecht organisiert, herzlose Stationsschwestern, keine Gesamtübersicht der Anwendungen, zu wenig Anwendungen,
Krankheitsbild:
Dorsolumbalgien, Gonalgien, Fußsohlenschmerzen, Fingerarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.01. - 03.02.15 dort und war sehr unzufrieden! Am Ankunftstag musste ich mit 3 anderen Patienten am Bahnhof 20 Minuten in der Kälte auf das Kliniktaxi warten, obwohl wir angekündigt waren. Dann durfte ich nicht aufs Klo, erst erfolgte die herzlose Einweisung im Zimmer, ich war immerhin 10 h unterwegs! Auf die Aufnahmeuntersuchung am gleichen Tag musste ich 1:15 h warten und ich bin dann ins Arztzimmer und fragte nach, ob er mich vergessen hat. Zum Glück bekam ich noch Abendessen, das ich dann alleine im Zimmer zu mir nehmen musste.
In der 1. Woche hatte ich nur 6 Anwendungen. Bei mir sind 7 Anwendungen ersatzlos ausgefallen. Ich hatte meist nur 4 Anwendungen pro Tag.
Bei der orthopädischen Visite wurden 5 Personen zur gleichen Uhrzeit bestellt, das ist sehr unprofessionell und schlecht organisiert. Jeder Termin dauerte 15 Minuten. Ich musste dadurch 1 Stunde warten und verpasste eine Anwendung!
Ein Therapeut (ein Bundespräsident lässt grüßen) war sehr unfreundlich. Freitag in der Mucki Bude: Ich kam aus einem Gerät nicht raus und fragte ihn, ob er mir helfen kann, sagt er mir, wenn ich nicht alleine raus komme, soll ich warten bis am Montag die Putzfrau kommt.
TV Gebühren kosten 1,70 € pro Tag, und dann ist das Programm immer wieder ausgefallen.
Das Schwimmbad war durch einen technischen Defekt für eine lange Zeit nicht nutzbar.
Beim Mittagessen gibt es keine Alternative zum Auswählen.
Alle 2 Wochen gibt es eine Tanzveranstaltung mit einem DJ im Foyer. Man muss aber im Kiosk sich 1 Flasche Wein kaufen, obwohl in der Klinik Alkohol Verbot herrscht, sonst darf man sich nicht dort aufhalten und nur der Musik lauschen oder den Tänzern zuschauen.
Die Bibliothek inklusive Computerraum war für 1 Woche für eine interne Schulung für uns Patienten nicht nutzbar. Wir konnten also keine Spiele machen oder uns mit anderen Patienten dort aufhalten, denn der Raum war auch abends abgeschlossen.
Super Therapeuten waren H. Lück, F. Warstat, F. Titsch, H. Ilmenau

Das Beste was passieren kann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten und der Stationsarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter/HWS Bandscheibenvorfälle/LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt dauerte 5 Wochen und ging über Weihnachten und Neujahr 2014/2015.

Eine wunderbare Zeit.

Alle Therapeuten haben stets ein offenes Ohr für die gesundheitlichen Einschränkungen des Einzelnen gehabt. Mit viel Fachwissen und Humor haben sie es geschafft, nicht nur von den Schmerzen abzulenken sondern, durch die vielfältigen Übungen, meine Beschwerden drastisch zu reduzieren.
Besonders hilfreich war für mich das Aquawalken, das Krafttraining, die Schulter/HWS Gruppe, Massagen und Pilates. Hier wurden zahlreiche Übungen vorgestellt, die in den Alltag zu Hause leicht zu integrieren sind.

Die Ausstattung der Zimmer ist vollkommen ausreichend. Ich habe in der Zeit auf Fernsehen und Internet verzichtet, um mich voll und ganz auf meine Gesundheit zu konzentrieren. Für alle anderen sind Fernsehen und Internet über den Kiosk buchbar.
Das Personal im Kiosk ist sehr freundlich und hilfsbereit, auch bei Fragen zur Freizeitgestaltung. Sie backen dort regelmäßig sehr leckere Kuchen und der Milchkaffee und Cappuccino sind zu empfehlen.

Die Mahlzeiten im Speisesaal waren aus meiner Sicht einer sehr gut geführten Pension gleichwertig. Frühstück und Abendbrot als Buffet konnten mit einem guten Hotel mithalten. Eine große Auswahl und wechselnde zusätzliche Beilagen....Jeden Abend Salatbuffet. Auch geht das Personal stets auf Wünsche ein und ich, als Allergikerin, war sehr überrascht was für leckere Mahlzeiten für mich "gezaubert" wurden. Vielen Dank nochmal :-)

Zur Freizeitgestaltung muss ich sagen, tja im Winter in Mölln.....Das ist wohl in jeder anderen Stadt genauso.
Ich werde im Sommer nochmal hinfahren.
Spazieren gehen konnte man in viele Richtungen und immer fand sich ein See, Park oder Wald.
Ansonsten sind Städte wie Lübeck, Hamburg, Schwerin und Travemünde ja nicht weit entfernt und Ausflüge zur Weihnachtszeit auf die Weihnachtsmärkte machen richtig Spaß. Es gibt auch ein Busunternehmen, das solche Fahrten anbietet.
In Mölln gibt es einige nette kleine Cafes, einen Marzipanladen, ein Sonnenstudio, Tchibo und viele mehr. Auch bekommt jeder Patient ein Gutscheinheft mit vielen Rabattaktionen.

Kurz um, ich war in den besten Händen, hatte eine wunderbare Zeit und bin nun schmerzfrei zu Hause. Dank dem anschließenden Irena Programm und meiner Eigenmotivation wird dies hoffentlich so bleiben. Sonst komme ich wieder....Ach die schon wieder ;-)

Reha-Zentrum Hellbachtal - Klasse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sportgeräte vielfälltig und gut und klasse Therapeuten
Kontra:
Kleinigkeiten, nicht der Rede wert
Krankheitsbild:
Rücken (LWS)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Reha-Zentrum Hellbachtal bietet: eine adäquate Unterkunft, gutes Essen, tolle Möglichkeiten Sport zu machen, motiviertes freundliches Personal u.v.m.

1 Kommentar

Clasas1902 am 14.02.2015

Hallo, vielen Dank für die Bewertung, ich darf auch bald dort vorbeischauen. Und die positiven Bewertungen lassen mich doch hoffnungsvoll nach vorn schauen. Meine Frage: wie sieht es mit Internetanschluss aus? Kostenlos oder kostenpflichtig? Wie ist das mit dem Wäschetrocknen z. Bsp. die Badesachen, Handtücher etc. nach Wassergymnastik, gibts einen Wäschetrockner, oder sollte man einen mitbringen?
Würde mich über Antwort und Anregungen sehr freuen.

VG
Clasas

Toller Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schulterfraktur nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha in Mölln war vom 7.8. - 11.9.2014. In diesen 5 Wochen ist es dem Team dort gelungen, die Beweglichkeit meiner rechten Schulter wieder fast vollständig herzustellen.

Die Therapien waren vielfältig und sehr hilfreich, die Therapeuten sehr freundlich und oft genug wurde viel gelacht, was über die für mich teilweise extrem schmerzhaften Übungen hinweghalf. Die Schultergymnastik morgens um 7 Uhr mit den "kleinen 7-Uhr-Kreisen" der Schulter werde ich wohl nicht mehr vergessen, an dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön an Frau Hub, Frau Hillmann und alle anderen Therapeuten.

Die Zimmer sind nicht groß, aber zweckmäßig eingerichtet und das Duschbad war absolut ausreichend. Auch die Freizeitmöglichkeiten waren vielfältig und ich habe auch viel von der Umgebung kennengelernt.

Das Essen war sehr gut und ausgewogen, mir nur meist zuviel, das ließ sich aber nach einem Gespräch mit dem hilfreichen Team im Speisesaal abstellen. Wiederholt hat sich in dieser Zeit nichts auf dem Speiseplan.

Ich habe dort vieles gelernt, was ich auch nach der Reha zu Hause umsetzen konnte und auch heute noch mache. Derzeit arbeite ich daran, die letzten ca 5% meiner vollen Beweglichkeit auch noch zurück zu erlangen.

Einen herzlichen Gruß an das ganze Team von der, die außer dem ganz frischen bunten Tattoo auch den Regenbogen auf den Fingernägeln und Fußnägeln gepinselt hatte. :-D

DENN SIE WISSEN WAS SIE TUN!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Betreuung, Beratung, Behandlung.
Kontra:
Der Kaffee war halt ned so gut!
Krankheitsbild:
LWS, HWS,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In einer alten Hütte eine perfekte "Rundumversorgung".

1 Kommentar

J.Neff am 06.01.2015

Da ich mit meiner Bewertung noch nicht fertig war, schreibe ich halt den Rest hier.
Ich war schon in einigen Rehaeinrichtungen und kann somit ganz klar sagen, dass ich noch nie so ein gutes Team von der Leitung bis zur Reinigungsfachkraft hatte. Ich habe mir extra lange Zeit gelassen um mich hier zu melden um zu sehen, ob die Reha auch nach fast 2 Jahren ein Erfolg für mich war. Ich denke oft an Mölln und werde bestimmt wenn mich die Rentenversicherung läßt dort wieder aufschlagen. Achtung Vorsicht: "Die gute Laune der Therapeuten kann sogar ansteckend sein". Professionelles Handeln gepaart mit einer guten Brise Humor und Sarkasmus ist ein Markenzeichen dieses Hauses sowie seiner MitarbeiterInnen und zeichnet diese Einrichtung für mich mit diesem höchsten Lob welches ich allen aussprechen möchte aus.
Euer Jörg aus
Heilbronn

Weiter zu empfehlen !

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
22:30 Uhr werden die Türen geschlossen.
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes, geschultes und nettes Personal! Auf jeden Fall weiter zu empfehlen.Einzelzimmer etwas klein aber fein.Vorsicht vor den Aufzugstueren (gehen schnell zu).Verlängerungen können schwierig sein, weil die Betten werden nicht kalt.

3 Wochen Aufenthalt haben mir sehr geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich würde gern wiederkommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier hören einem die Ärzte wirklich noch zu)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Möglichkeit zu eigenen Aktivitäten, Wissensvermittlung
Kontra:
Da fällt mir nix weiter ein ...
Krankheitsbild:
Vorrangig Schmerzen im Knie infolge Abnutzung, zeitweise auch in der Hüfte und im Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Okt./Nov. 2014 war ich für 3 Wochen in der Klinik Hellbachtal zur Reha. Die Reha hat mir sehr geholfen. Eine vorhandene Abnutzung und daraus resultierende Schmerzen kann man natürlich auch hier nicht "wegzaubern", aber meine Beweglichkeit ist deutlich verbessert worden, und mit den Schmerzen kann ich jetzt besser umgehen. Das A und O ist natürlich Bewegung, dazu gab es optimale Anleitung.
Die Vorträge, die zu verschiedenen Themen angeboten wurden, waren sehr hilfreich, vor allem verständlich und durch Dialoge aufgelockert.
Man wurde auch für die Zeit nach der Reha gut sensibilisiert und motiviert - denn dann muss man auch wirklich selbst etwas für sich tun.

Auch zum Essen kann ich mich positiv äußern, es war kalorienbewusst, aber abwechslungsreich, und keiner musste hungern. Diejenigen, die hier ständig gemäkelt haben (ja, die gab's leider auch!), sollten vielleicht ihre Essgewohnheiten überdenken und mal auf den eigenen Teller zu Hause schauen.

Die Therapeuten und Ärzte, überhaupt das gesamte Team der Klinik, waren sehr freundlich und hilfsbereit. Es war insgesamt eine lockere und freundliche Atmosphäre.
Besonders lobenswert ist auch, dass die Räume für eigene Aktivitäten in der freien Zeit genutzt werden können - ich war jeden Abend in der Schwimmhalle, das war super!

Der Internetzugang wurde in vorherigen Beiträgen bemängelt, sollte aber kein Problem sein - wer es wirklich (beruflich) braucht, wird sich zu helfen wissen.
Des weiteren wurde der optische Zustand der Klinik und die Größe der Räume bemängelt. Kann ich nicht bestätigen, es gibt nur Einzelzimmer, groß genug, mit eigener Dusche/WC,

Ich möchte allen Mitarbeitern der Klinik hiermit nochmals herzlich für alles danken.
Ich wünsche Ihnen und natürlich auch all den netten Patienten, denen ich in der Reha begegnet bin, schöne, erholsame Weihnachten und im neuen Jahr Glück, vor allem Gesundheit.

Rainer aus der schönen Oberlausitz

Die Reha hat gut angeschlagen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Kniebeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen Patient in der Hellbachtalklinik.
Der Empfang war sehr freundlich. Ebenso war das Arztgespräch sehr positiv verlaufen. Am nächsten Tag begann die Reha. Zwischen den Terminen: Vorträgen bzw. sportlichen Aktivitäten war fast immer eine kleinen Pause möglich. Das Therapeutenteam war immer bereit auf Fragen einzugehen, auch wenn es sich um eine größere Gruppe handelte. Das Essen war abwechslungsreich und man konnte es sich, bis auf das Mittagessen, selbst zusammen stellen.
Nach 3 Wochen hatte ich schon das Gefühl, dass die Zeit sehr schnell vergangen war.
Die Zimmer sind schon etwas älter.
Nur an den Wochenenden konnte die Zeit etwas lang werden, aber man hatte die Möglichkeit mit einem Busunternehmen Halbtagesfahrten zu unternehmen.

Immer wieder gern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man kann immer und zu jeder Zeit nachfragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (durch die Bank super Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und auch nach Lösung suchend wenn es mal Probleme gibt)
Pro:
Das gesamte Hellbachteam
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Wirbelsäule, Schulter, Knie...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teil 2: Vor der 1. Visite brauchte och medizinische Hilfestellung für meine seltene Erkrankung. Das ging schnell umd absolut kompetent. Auch wurde das bei der Visite noch einmal an-und durchgesprochen. Neben den schweisstreibenden Trainingseinheiten (ja, man hat auch an anderen Stellen Muskeln, die man noch gar nicht kannte...) bekommt man auch Physiotherapie, Hydromassage (genial) und andere Einzeltherapien. Wer die Muckibude alleine nutzen möchte muss vorher an einer Einweisung teil nehmen. Alle Therapeuten sind hoch motiviert und lustig drauf. Gerade in den Gruppenveranstaltungen mussten wir sehr viel lachen. Ja, Knochenverrenkungen können auch spass machen, dann ist der Muskelkater danach auch wesentlich erträglicher. In der Turnhalle gibt es 2 Tischtennisplatten. Bringt eure Schläger am besten selber mit. Wie immer gehen viele Menschen mit fremden Eigemtum nicht immer pfleglich um. Die Vorträge sind sehr informativ und ebenfalls sehr lustig gestaltet. Alle Vorträge leben von und mit den Patienten und bekommen so ihre Eigendynamik durch entsprechende Wortwechsel :-) Nicht zuletzt zu vergessen ist der Chefarzt höchst persönlich. Man sollte die Begrüssung und das "Forum" wirklich wahr nehmen!!! Einfach klasse. Sehr Patientenorientiert, für angebrachte Kritik, Denkanstösse immer offen und freut sich, wie alle angestellten hier, auch sehr über Lob. Insgesamt unglaublich gelungene, schöne und effektieve 3 Wochen. Eine schöne Stadt und Umgebung. Wer das Wochende nicht nur in der Klinik verbringen möchte kann sich auch für Rundreisen/Ausflüge eintragen. Fast vergass ich noch den Ergotherapiebastelraum. Hier kann sich jeder künstlerisch oder handwerklich austoben. Also viel Spass ind der Klinik Hellbachtal und denkt dran, wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch heraus....ich wünsche allen einen genauso angenehmen und schönen,lustigen Aufenthalt wie ich ihn hatte umd wünsche auch dem ganzen Hellbachteam nur nette und gut gelaunte Gäste, die bereit sond auch mal Veränderungen anzunehmen.

Ich würde immer wieder hier her kommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn ich kann komme ich noch einmal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man kann zu jeder Zeit sich noch einmal Rat holen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch bei seltenen Erkrankung top.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sogar Terminverschiebung war möglich)
Pro:
Das gesamte Team ist einfach nur Top
Kontra:
Termine während den Essenzeiten
Krankheitsbild:
Arthrose, Skoliose, Mastzellerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 1. Reha fing gleich mit einer Katastrophe an: Überschneidung von 2 Terminen, die beide wichtig waren. Ein Anruf in der Reha und Schilderung der Problematik wurde gleich mit einem sehr freundlichen:"Kein Problem, dann verschieben wir eben den Termin..." beantwortet. 14 Tage später stand ich dann auf der Matte. Grosse Eingangshalleit grossen Fenstern und wunderschönen Blick ins Grüne. Gut, der Stil und die verwendeten Farben sind vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wer quakt kann ja das nächste mal ein paar Töpfe Farbe mitbringen oder neues Mobiliar spendieren, die Klinik freut sich bestimmt.... Das Gebäude und somit die Einrichtung entstammen den 70'er Jahren. So manch einer steht auf Retro, hier findet man das Original....eine Schwester führt einen zum Zimmer. Sie sind klein und Zweckmässig eingerichtet und man hat sein eigenes Dusch/Bad. Es gibt Aufenthaltsräume, es gibt einen Filmabend, Tanzabend (es wird dringend ein Tanzlehrer gesucht oder ein Linedancer, also liebe Countryliebhaber und Tänzer...meldet euch!) und andere aktivitäten. Das Schwimmbad, die Turnhalle sowie die Muckibude stehen bis 22 Uhr zur freien Verfügung. In der Regel gibt es auch einen Einführungsrumdgang durch eine Schwester. Die Essenszeiten sind recht kurz bemessen, wer innerhalb dieser Zeiten Termine hat muss sich sputen. Das sollte man vielleicht ändern, dass in der Zeit keine Terminierung stattfindet. Das Buffet ist reichhaltig, die Ernährungsberaterin steht jeder Zeit für Fragen oder Korrektur der Essgewohnheiten zur Verfügung. Wer sich gegängelt oder angemeckert fühlt, oder den "Ton" gar als unfreundlich empfindet ist warscheinlich etwas empfindlich. Ich konnte in der gesamten Zeit nur eine freundliche, lustige, ironische (vielleicht versteht das ja manch einer falsch) Mitarbeiterin erleben trotz aller Ernsthaftigkeit, die da hinter steckt, denn man will ja etwas von und für sich, also einfach mal machen, ausprobieren, zuhören, zuhause ist eh alles anders...
Kommen wir zu dem Eigentlichen: die Eingangsuntersuchung: ich hatte eine Ärztin erwischt die absolut super war. Kompetent, interessiert (habe auch noch eine ultraseltene Erkrankung im Gepäck mitgebracht) und sehr korrekt wurden von Kopf bis Fuß meine ganzen "Baustellen" registriert. Die, die zur Zeit am wichtigsten waren wurden dann auch in den nächsten Wochen bearbeitet. Nach einer Woche hatte ich dann meine erste Visite.
Teil 1

Reha Oktober 2014

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Terapeuten
Kontra:
Baulicher Zustand
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck, wie von anderen Patienten beschrieben(Baujahr ca.1970).
Essen:Vegitarisch 4 Sterne(mittags).
Etwas zu Kohlenhydratelastig(Frühstück und Abendbrot)
Therapeuten:Das gsamte Team Verdient 6 von 5 möglichen Sternen!!!!! (Fr.Hup,Hr.Ilmenau Fr.Titsch , Fr. Lang, Riestel Lach, uvm.)
Besonders zu erwähnen ist die Sozialberaterin Frau Wehner die mir sehr gute Tipps geben konnte.(Danke nochmals dafür)
Die Landschaft um Mölln herrumm ist immer ein Besuch wert, ich werde sicher einmal eine Fahradtour in der Umgebung Mölln/Ratzeburg/Seestadt machen.
Spatziergänge um den Lüttauersee gehörten zu meinem Täglichen Programm.
Immer wieder Mölln!

TOP REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03.09.2014 vier Wochen in der Klinik Hellbachtal. Ich fand den Aufenhalt absolut angenehm und erholsam. Ich konnte das beste mit nach Hause nehmen.

Ich spreche mein großes Lob an die Therapeuten aus.
Die Ärtzte sind auch wiklich gut! Großes Lob an Frau Hillmann und Frau Wehner.
Das Essen, das Küchenpersonal und der Service ist top. Die Zimmer sind etwas klein, aber zum schlafen
reicht es.

Macht Eure Erfahrung aber selber.
Von mir bekommt die ganze Klinik eine Note Einsplus.

1 Kommentar

tina484 am 02.10.2014

Sehr schön- so macht das Arbeiten an einer Kurklinik auch Spaß wenn es jemanden hilft.

Mölln ich komme wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
einfach nichts
Krankheitsbild:
Reha nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ganze 6 Wochen in der Klinik und kann nichts negative zu meinem Aufenthalt berichten. Dieses war nun meine dritte Reha und die Heilbachtal Klinik ist der Hammer!!!!!! Zimmer klein aber zweckmäßig. Das Mittagessen hat sich erst nach 5 Wochen wiederholt. Frühstück + Abendessen (zum Abendessen, Salat Buffet) war alles gut. An alle Patienten die in der Zukunft dorthin fahren, macht euch selber ein Bild und hört nicht auf negative Berichte. Auf diesem Wege grüße ich ehemalige Patienten und Mitarbeiter. Mölln ich komme wieder!!!!!!!!!!! Es grüßt euch der Perlentaucher

2 Kommentare

tina484 am 02.10.2014

Vielen Dank für ihre positive Bewertung.Wir Mitarbeiter arbeite gern in unserer Klinik und freuen uns sehr auch mal ein Lob zu erhalten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hellbachtalklinik mölln immer wieder sofort

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Peronal war TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
chron.rez.lumbalischialgie LWS 3/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.8-9.9 in der Hellbachtalklinik.
Am ersten Tag war ich nicht sicher wie ich drei Wochen hier verbringen soll.Am Ende der Reha ist mir der Abschied sehr schwer gefallen.Der Empfang war sehr freundlich und auch die Zimmerzuweisung ging sehr schnell.Zimmer sind klein aber schön.Das Essen war super.Großes Lob an die Küche.
Nun zu den Hauptakteuren der ganzen Klinik.
Großes Lob an alle Therapeuten die immer freundlich waren.Besonders hervor zu heben von meiner Seite aus Hr ILLMENAU der uns alle auf seine besondere Art auf trapp gebracht hat.Anstrengend aber trotzdem toll.FR.WEHNER die mir persönlich viele Tips und Ratschläge gegeben hat.Fr.BERNIEN aus der Bäderabteilung die immer pünktlich das Bad fertig hatte.
Wenn ich in 4 jahren erneut eine Reha beantrage dann nur für die Hellbachtalklinik Mölln.
Macht weiter so.Ich komme bestimmt wieder.

1 Kommentar

tina484 am 02.10.2014

Im Namen aller Mitarbeiter möchte ich Ihnen für die positive Kritik danken. Es motieviert uns auch weiterhin dazu unser bestes zu geben.

Alles was geht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
aufmerksam, freundlich, kompetent
Kontra:
wie es die Mittel zulassen
Krankheitsbild:
Rücken
Erfahrungsbericht:

Ich bin 4 Wochen in der Klinik Hellbachtal gewesen und darf mich hier sehr positiv äußern. Vom Empfang über das Personal, die Therapeuten, Ärzte und Schwestern kann ich überhaupt nichts Negatives niederschreiben. Jeder für seinen Teil und mit seinen Mitteln hat in meinen Augen alles gegeben, um dem Patienten den Aufenthalt so angenehm und komfortabel wie eben möglich zu machen.

1 Kommentar

tina484 am 02.10.2014

Vielen Dank für Ihre positive Meinung.Es motiviert uns Mitarbeiter auch weiterhin unser Bestes zu geben.

Orthopädisch stark

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr erfahrene Therapeuten und sehr hilfreiche Anwendungen!

Klinik Hellbachtal - eine gute Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieödem, Schulterfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade nach 3 Wochen Reha zurück und kann eine rundum positive Bewertung abgegeben. Es ist eine seltene Gelegenheit und Chance , sich mal für 3 Wochen aus dem "normalen" Alltag auszuklincken und das große Angebot zu nutzen, d. die Reha bietet. Alle Angestellten waren nett, kompetent und engagiert. Die Verordnungen und Anwendungen sind professionell und hilfreich. Ich nehme viele interessante Anregungen und Ideen mit nach Hause und kann jedem nur empfehlen , das Potenzial der Klinik zu nutzen und sich von den zum Glück nur wenigen ewigen "Nörglern" nicht demotivieren zu lassen.

1 Kommentar

manduline am 21.08.2014

Hallo Klaus,
Kann mich nur anschließen, War ne super Zeit und die Therapeuten sind einsame Spitze :)
Bin erholt und die Rückenbeschwerden sind erheblich besser.
L.G. Mandy

Sehr gerne wieder nach Mölln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Ärzte hören nicht richtig hin, Sozialdienst
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im Juni 2014 in Mölln. die Therapien und Therapeuten sind spitze und nehmen sich sehr viel Zeit, und gesatlten auch alles mit sehr viel Spaß!!
Das abnehmen wird einem auch sehr leicht gemacht wenn man sich an das Essen hält, denn satt wird man definitiv immer.
Mölln bietet, obwohl klein sehr schöne Ecken und in den Wäldern und Seen ließ sich dass sommerliche Wetter auch genießen.

Wirklich loben muss man die Küche!! Bzw den Koch, welcher sich auch bei besonderer Ernährung so viel Mühe gibt.

Alles in allem eine sehr gute Reha mit sehr vielen Anwendungen welche das wohlbefinden stark verbessert hat!

P.S. die vereinzelten Nörgler gibt es eben überall

Immer wieder Hellbachtal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alternative Therapien z.B. Craniosacraltherapie, Qi Gong
Kontra:
Preis für Fernseher und Kaffee aus dem Kiosk einfach zu hoch
Krankheitsbild:
HWS, BWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich dem positiven Bericht meiner Vorschreiberin nur anschliessen.
Zuerst wollte ich auch sofort wieder kehrt machen, aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kann ich wirklich nur positives berichten.
Die Zusammenstellung der Therapien war für mich persönlich sehr gut und hat mir neue Wege und Möglichkeiten eröffnet mit meinen Beschwerden umzugehen.
Die Therapeuten die ich hatte, waren alle super und sehr kompetent.

Das einzige was verbessert werden sollte ist die Temperatur im Gebäude - bei hohen Aussentemperaturen stand die Luft im gesamten Komplex. Vor allem im Speisesaal war es zeitweise unerträglich.

"Da wird Sie geholfen" :-)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hoffentlich darf ich irgendwann noch mal hin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf die "Ernährungspyramide")
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (echt super.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühle mich seit Jahren wieder wohl in eigener Haut
Kontra:
Nein, ich werde auch künftig kein Süßstoff und Instantbrühe verwenden
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Übergewicht, ausgepowert.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ersteindruck:Ich wollte auch sofort nach Hause, als ich das Haus sah. ABER: der Empfang und die Aufnahme waren sehr freundlich. Es dauert ein bisschen, sich zurecht zu finden. Dafür gibt es dort Hausführungen, die die letzten Unklarheiten beseitigen. Ärzte + Therapeuten: selten habe ich so menschliche Ärzte und "Physios" kennengelernt, die einem wirklich mal zuhörten und auch jedes Zipperlein ernst nahmen. Es gab natürlich auch Patienten, die es anders sahen, aber ich schätze 80-90% hatten mein Empfinden geteilt. Selbst wenn dort nicht weitergeholfen werden konnte, wurden von den Ärzten Kontakte zu anderen Kollegen hergestellt und es gab immer einen Weg, wie es weiter geht. Ich hatte den Eindruck, man wird nicht nur als Nummer angesehen, der Mensch steht dort im Vordergrund. Auch die Physiotherapeuten und Trainer waren sehr nett und gingen auch auf die gesundheitlichen Probleme ein. Nicht zu vergessen die Schwestern. RESPEKT!
Resümee: mit wahnsinnigen Rückenschmerzen, übergewichtig und als absoluten "Sport-Legastheniker" kam ich hin, bekam auch noch eine Woche Verlängerung (anfangs zu meinem Schrecken, heute sage ich DANKESCHÖN) und bin jetzt zu Hause mit mittlerweile 6 Kilo weniger, wesentlich weniger Rückenschmerzen und - man glaubt es nicht - Spaß am Sport. Sicher nimmt man dort nicht in 4 Wochen 50 kg ab und sicher sind die Therapiepläne taff.E s gibt Tage, da hechelt man von einem Termin zum anderen. Aber es gibt auch ruhige Tage an denen ich dann an fing, freiwillig Sport zu machen (mein Bekanntenkreis fällt noch immer vom Glauben ab :-). Die Vorträge waren für mich persönlich sehr aufschlussreich und mir wurde vieles klarer. Ich habe jetzt zu Hause viel von dem Gelernten umgesetzt. Und es geht weiter.
Negativ: die Einstellung in Bezug auf Ernährung ist auf einem veralteten Stand. Instantbrühe und Süßstoffe werden favorisiert. Honig ist böse? Man muss ja nicht alles glauben. ABER das Essen an sich war lecker. Auch DANKE an die Köche.

Absolut klasse Klinik in jeder Hinsicht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit dem Gesammten personal von den Ärzten bis zum Zimmer was die Reinigungskräfte angeht,super zu frieden!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In Sachen Beruflich und Soziales für die Zukunft sehr invormatiev und Hilfreich.Auch klasse Schulungen!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte,Therapeuten und Schwesternn immer zur Stelle und haben sich super gekümmert!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ansprechbar und Änderungen vorgenommen ,wenn man was hatte!)
Pro:
Von den Ärzten,über die Therapeuten,die Schwestern,Küchenpersonal bis hin zur Verwaltung und den reinigungskräften kann ich nur alle hoch loben!!Ich war absolut positiev überrascht und begeistert!
Kontra:
Da einziegste was ich zu bemängeln habe,die hohen TV und Internetkosten.Zahle zu Hause in 3 Monaten nicht mehr für GEZ und Internet ,was ich hier in einen Monat zahlen müsste...
Krankheitsbild:
Schulter,HWS LWS,Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 25.6.2014 - 23.7.2014 in Mölln,es war eine sehr schöne Zeit und ich werde definitiev wiederkommen!!
Als ich hier erst die Komentare gelesen habe,bin ich echt mit Magenschmerzen los,hatte vor ca.20 Jahren mal eine KUR(den Unterschied habe ich ja nun deutlich selber kennen lernen dürfen ;-).Am 25 Juni gings los nach Mölln(kannte nicht mal den Ort ...Dachte noch, hoffendlich wird das nicht wieder son Reinfall wie damals mit der Kur....Endlich in Mölln angekommen,am Bahnhof mit Taxi zur Klinik(was man alles direkt mit den Zugtickets für die Fahrt mitbekomt)...
Ich komme In der Klinik an und dachte nur,hier sollste 3 Wochen aushalten?!
Naja,erst mal abwarten ...als ich dann am Empfang schon sehr nett begrüßt wurde und man mir alles genau zeigte ,war ich dann schon beruhigter....auf der Etage nahm mich dann eine Schwester in Empfang auch sie war sehr nett und erklärte mir gleich alles und brachte mich aufs Zimmer.Die Koffer wurden aufs Zimmer gebracht(ein übrigends sehr guter Service von Hermes!Habe meine Handynummer angegeben und ich hatte ständigen Bericht,wann sich wo mein Koffer befand und er war Mittags schon in der Klinik...VOR mir sogar ;-) )
Im Speiseraum die Damen war ebnfalls sehr nett,Die Aufnahme folgte durch den Cheffarzt und auch hier wurde sich ausfühlih um das Gesundheitsbild gekümmert und einen absolut klasse Therapieplan individuell für mich erstellt!
Als ich eine allergische Reaktion hatte von einer Blindenfliege ,wurde ich absolut klasse rund um die Uhr medizienisch versorgt!Das Essen fand ich ebenfalls klasse(obwohl es sehr gesund ist ;-) )Mir gefiel es nach kurzer Zeit schon so gut,das ich von mir aus um Verlängerung gebeten hatte bei dem Cheffarzt und der Stationsärztin!Vielen Dank nochmal! ;-)Die Therapeuten auch super klasse(es gab sogar ein total schönes medizienisches Bad für meine Neurodormitis,ein dickes DANKE an Frau Bernien an dieser Stelle ;-)
Ich wart echtALLE einfach klasse,macht weiter so!
L.G aus Paderborn ;-)

Die Hellbachtal Klink hat mir sehr geholfen ! ! !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich wohl gefühlt !!!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (War teilweise sehr kurz gebunden !!!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten sind auf meine Bedürfnisse eingegangen !!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Top Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Telefon- und Fernsehpreise zu hoch !!!!!!!!
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 14.05. bis 12.06.2014 in der Klinik Hellbachtal.
Es war meine 4. Rehamaßnahme und wohl die mit Abstand "Beste"!!!!!
Das Klinkpersonal ist das freundlichste und motivierteste Team das man sich vorstellen kann!
Ich bin Beschwerdefrei nach Hause gefahren!
Die Deutsche Rentenversicherung sollte einem solchen Team alle Wünsche erfüllen und diese Klink auf den neusten Stand ,bezüglich der Einrichtung, bringen!
Zu wünschen wäre in der heutigen Zeit ein guter W-Lan-Zugang und kostenloses TV für die Patienten!
Ein besonderer Gruß an die Küche und die Ernährungs-Assistentinnen---. Es hat geschmeckt ;-)

Gute Therapien

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapien, Ruhe
Kontra:
Sehr hohe Kosten für Telefon & TV
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten, nett, freundlich, kompetent.

Ärzte sehr nett und mitfühlend.

Verwaltung meist mürrisch etwas unfreundlich.

Diätassistenten sehr bemüht. Essensauswahl teils sehr oft wiederholend und einseitig.

Die Zimmer zweckmäßig, allerdings schon sehr in die Jahre gekommen und abgewohnt. Neuer Anstrich wäre mal notwendig. Zimmerreinigung befriedigend bis ausreichend.

TV Miete Telefonkosten unverhältmäßig hoch, Wasserflaschen Kaufzwang ohne Grund. Normale Wasserflasche aus Plastik reicht auch, um den Zwang zu umgehen. Klinik saniert sich auf Patientenkosten.

Schlechter Handyempfang, aber die billigste Alternative bzgl. Internet und Telefon.

Insgesamt einigermaßen positiver Eindruck in Bezug auf die Therapien.

Gut, aber nicht sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS LWS Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im exakt gleichen Zeitraum wie meine Vorschreiberin in der Hellbachtalklinik und kann ihr im Großen und Ganzen zustimmen.
Wer 70er Style mag,der ist hier genau an der richtigen Adresse. Aber die Klinik versucht das Beste aus dem Low-Budget zu machen.Bemüht ist man auf jeden Fall.- Die TV-Gebühr empfinde ich als zu hoch. In anderen Kliniken geht das auch für billiger oder gar lau. Das gilt ebenso für: no WLAN. D-Netz Kunden haben zwar kein Problem, E-Netz ist aber nur mit Mühe zu empfangen.
Die Therapeuten waren alle sehr bemüht und geben eigentlich keinen Grund zur Klage.

Ich fand es persönlich allerdings nicht prickelnd,
dass einem bei einer Änderung des Therapieplanes aufgrund von von Krankheit des Therapeuten, die gestrichene Anwendung nicht wieder neu angesetzt wurde. Und wenn man nach einer Neuansetzung fragte,kam immer die gleiche Antwort. Ausgeplant !

Diabetes Patienten sollten wissen, dass die Hellbachtal zwar auch diese behandeln tut (die Diabetesberater tun u.a. einen guten Job), es sich aber hautsächlich um eine Orthopädische Klinik handelt (und das wird auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit betont). Diabetes läuft zwar mit, wird aber nicht wie in einer Klinik mit Erstmerkmal Stoffwechsel behandelt.

Dennoch war ich zufrieden mit der Klinik. Die Reha hat mir geholfen. Das ist es , worauf es ankommt. Über alles weitere läßt sich diskutieren.

Ein Wort noch an den Träger: Eure Leute in der Hellbach geben alles für die Patienten. Gebt ihr Euren Leuten auch alles, bzw. das was sie benötigen ? Denkt mal drüber nach !

Btw: Grüße an die Mitpatienten im angebenen Zeitraum und speziell in die Räucherkammer.
Stay tuned !

....Super Klinik....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nciht auf dem neusten Stand
Krankheitsbild:
Bankscheibenvorfall L5 S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

....Ich war vom 23.04-14.05...Partient in der Klinik Hellbachtal und würde es auch sofort wieder machen.
Diese Einrichtung ist zwar nicht wirklich auf dem neusten Stand,Wlan nicht vorhanden und Internet über Handy liess zu der Zeit auch zu wünschen übrig,aber man ist dort zum entspannen und wieder fit werden und das wird dort super praktiziert.
Es werden Anwendungen vorgeschlagen,man kann sie aber jederzeit ändern oder welche hinzufügen,war alles kein Problem.
Wer nicht genug ausgelastet war,hatte die Möglichkeiten noch was im Mukkiraum,Ergo oder Schwimmbad zu machen,hatte meistens bis Abends um 22 Uhr offen.
Wochenende war auch ok,hätte aber meht freiwilliges Programm angeboten werden können.
Di war immer Kinotag,die Filme waren auch echt ok.
Wer sündigen wollte,wenn er auf Diät gesetzt war,hatte die große Chance im Kiosk,wo es täglich frisch gebackenen Kuchen gab.In der Innerstadt von Mölln war für Fleischhungrige das Amadeus zu empfehlen:-)
Die Ärzte,Schwester,Putzfrauen waren alle super nett und hilfsbereit.
Tv Empfang lief auch ohne Probleme,lohnt sich also 35 euro dafür auszugeben.
Es war eine schöne Zeit im Hellbachtal...wir sehen uns definitiv in 4 jahren wieder...

Nie wieder Mölln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Verpflegung und Küchenpersonal super
Kontra:
Ärztliche Untersuchung, Na ja....??
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.3. bis zum 26.3.2014 als Reha- Patient in der Klink. Die Therapeuten gaben sich viel Mühe, das Küchenpersonal super, der Speiseplan und das Essen sehr gut.
Die ärztliche Betreung war oberflächlich, die Oberärztin arrogant.Eine gute Untersuchung gab es leider nicht. Die Verordnung der Anwendungen war nicht spezifisch abgestimmt sondern nur nach einem vorgegebenem Schema. Krafttraining und Ergometer war angesagt. Anwendungen fielen aus und man mußte sich selbst kümmern um Ersatz zubekommen. Zu Haus angekommen, musste ich durch Krankengymnastik, manuelle Therapie und Osteopathiebehandlung meine Beweglichkeit wiederherstellen lassen! Die Ärztin in der IRENA-Nachsorgeklinik hat mir im Moment sogar das Krafttraining (MTT) untersagt!
Das war Mölln Helbachtalklinik für mich.
Schade um die Kosten für den Rehaaufenthalt!

1 Kommentar

Line87 am 13.05.2014

Schade, dass Ihnen die Reha-Zeit nicht viel gebracht hat und für Sie so enttäuschend verlaufen ist.
Ich war im April für 4 Wochen dort und habe sehr davon profitieren können.
Zur ärztlichen Untersuchung: Ich wurde von einem Stationsarzt betreut, der sich sehr bemühte, den passenden Therapieplan für mich zusammenzustellen - in Absprache mit mir.
Das Therapieangebot in der Klinik Hellbachtal ist sehr breit gefächert - u. a werden auch Osteopathie, Craniosacraltherapie und viele andere Therapieverfahren angeboten.
Bei einer Klinik, die über 190 PatientInnen betreut, muß es natürlich so etwas wie ein "Grundgerüst" für den Therapieplan geben - viele PatientInnen kommen ja mit ganz ähnlichen Beschwerden dorthin.
Ich habe aber darüber hinaus auch erlebt, dass man mit speziellen Beschwerden durchaus gut versorgt wurde.
Sicherlich hängt das auch davon ab, an welchen (Stations-) Arzt/Ärztin man gerät.
Es gab zu meiner Zeit MitpatientInnen, die zur Aufnahme, zur Visite und dann auch noch zum Abschlußgespräch jedesmal einen neuen Arzt/Ärztin gegenüber sitzen hatten. Das hätte ich auch nicht lustig gefunden!
Da habe ich wohl großes Glück gehabt. Nur das Abschlußgespräch hat dann eine Vertretungsärztin mit mir geführt. Wenn mir diese Dame vorher begegnet wäre, hätte ich eine weitere Behandlung bei ihr abgelehnt!
Ich weiß nicht, welche der beiden Oberärztinnen sie als arrogant erlebt haben. Ich hatte nur mit einer der beiden mehrere kurze Kontakte und habe sie als sehr kompetent, freundlich, interessiert und engagiert erlebt. Von der anderen Oberärztin habe ich von Mitpatientinnen gehört, dass auch sie äußerst kompetent behandelt hat. Schade, dass Sie etwas anderes erlebt haben.
Zum Therapieplan: Ich war über Ostern dort und sehr erstaunt, dass sogar am Karfreitag und Karsamstag Vormittags Therapieangebote stattfanden. In den ganzen 4 Wochen, die ich da war, ist nur ein einziges mal eine Anwendung ausgefallen, weil der Therapeut an diesem Tag erkrankt war.
Natürlich ist auch Eigeninitiative gefragt - dafür gibt es viele Möglichkeiten.
Insgesamt habe ich mich im Hellbachtal sehr gut betreut gefühlt und sehr von meinem Reha-Aufenthalt profitieren können. Schade, dass es Ihnen nicht so ergangen ist.

Weitere Bewertungen anzeigen...