• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Bergfried Saalfeld

Talkback
Image

Zum Fuchsturm 20
07318 Saalfeld
Thüringen

105 von 130 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

196 Bewertungen

Sortierung
Filter

Im Großen und Ganzen ein positives Fazit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
krankheitsbedingte Therapieausfälle
Krankheitsbild:
Depressionen, Angst- und Panikstörung, Somatoforme Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Großen und Ganzen war mein 5wöchiger Aufenthalt in der Rehaklinik Bergfried recht positiv. Zu bemängeln ist in der Tat die offenbar recht hohe Krankheitsrate bei den Therapeuten - meine Bezugstherapeutin war z.B. nach 2 Wochen für den Rest meines Aufenthaltes krank. Des Weiteren sind die Therapiepläne oft so vollgestopft, dass man völlig in Stress gerät. Die Therapeuten, Ärzte und Oberärzte, mit denen ich zu tun hatte, waren allesamt freundlich und wirkten zumeist kompetent, auch die Schwestern und sämtliches Personal vom Service und der Rezeption gaben sich sehr viel Mühe mit uns Patienten. Das Essen war zwar frisch, aber leider nicht von gleichbleibender Qualität, darunter litt auch der Geschmack. Gut, es handelt sich ja auch um eine Klinik und nicht um ein Hotel.

Sauber und ordentlich war es überall, auch in den Patientenzimmern.

Besonders gut gefallen haben mir die Bewegungstherapien wie z.B. die Wassergymnastik, das hat mir als Schmerzpatient immer sehr gut getan.

Mehr als eine Erfahrung.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rez. Depression
Erfahrungsbericht:

Mein persönlicher Eindruck zu dieser Klinik ist überaus positiv.
Ich war Patient im Aug.bis Sept. 2015 und habe mir mit dieser Bewertung mit Absicht ein halbes Jahr Zeit gelassen, da ich mit so vielen Eindrücken und neuen
Erfahrungen abgereist bin, die mir eine Bewertung sofort nach Entlassung gar nicht objektiv erschienen liesen.
Nun nach einem halben Jahr, muss ich sagen, dass mir hätte gar nichts besseres passieren konnte, wie dieser Klinikaufenthalt.
Ich kämpfe heute immer noch sehr mit meiner Kranheit, aber ich habe gelernt,
mit der Depression zu leben und ihr sehr wenig Raum in meinem Altag zu geben.
Die angebotenen therapeutischen Hilfen habe ich in meinen Altag integriert und
kann sagen, ich bewältige meinen Job wieder voll und meine Familie hat mit mir
Neue Lebenspualität gewonnen.

Ich kann hier nur empfehlen die fünf Wochen zu genießen und für sich so viel wie möglich mit zu nehmen.
Geht die Tage in der Klinik entspannt an und lasst euch überraschen was euch alles geboten wird.

Sehr empfehlenswert ist auch das angebotene Freizeitprogramm, wie z.B.
Wandern durch die wunderschöne Region rund um Saalfeld.

Etwas negatives gibt es doch noch. Bringt euch ein eigenes Kopfkissen und
Wäscheklammern mit.

Ich wünsche allen einen tollen Aufenthalt und gute Besserung.

Die einen sagen so, die anderen sagen so

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr motiviertes Personal
Kontra:
fast nix, siehe Bericht
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar/Februar 2016 durfte ich 6 Wochen in der Klinik Bergfried verbringen.

Ich hatte das Ziel, wieder Kraft zu tanken, Anregungen und Ansätze zu erhalten, die mir helfen, meine Probleme im Alltag weiter anzugehen. Da war/ist viel Eigeninitiative gefordert.

Der Therapieplan war passend für mein Krankheitsbild, wobei ein gewisser Glücksfaktor bzgl. Zuordnung zum Therapeuten oder Fachprogramm nicht geleugnet werden sollte.

Den einzigen Kritikpunkt, den ich anbringen muß, ist, daß ich das Gefühl hatte, daß wegen des Kostendrucks auch bei den Mitarbeitern auf Verschleiß gefahren wird. Die Krankheitsquote bei den Therapeuten war z.T. erschreckend und vermutlich nicht nur der Jahreszeit geschuldet. Das paßt nicht zu einer Klinik, in der einem vermittelt wird, wie wichtig es ist, daß man lernt, mit den eigenen Ressourcen pfleglich umzugehen.

Für mich hat fast alles gepaßt:
- ein Bezugstherapeut, der immer die richtigen Worte fand und situationsgerecht agiert hat
- Psychologinnen im Fachprogramm, die nicht stur nach Schema F vorgegangen sind
- mit der medizinischen Abteilung hatte ich nur wenig zu tun, da ich zum Glück körperlich nicht krank wurde
- Ergotherapeuten, die mir das Bogenschießen zu einem der Highlights werden ließen
- Sport- und Physiotherapeuten, die alle wissen, was sie tun
- die Damen und Herren vom Bereich Ernährung
- die freundlichen, hilfsbereiten Damen an der Rezeption
- das Reinigungspersonal
- die Klinik und das Umfeld
- last but not least die größtenteils sehr netten Mitpatientinnen und Mitpatienten in der Bezugsgruppe, im Fachprogramm, etc.

Ein Riesen-Dankeschön an Herrn Sch., ein großes Dankeschön Frau A. und H., Frau Z., Frau L., Frau Kö., Herrn Ma., Frau Rö., dem ganzen Klinikpersonal sowie meinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern, die viel zum Erfolg der Reha beigetragen haben und u.a. spielerisch mit mir die Sozialkompetenz erhöht haben :)

Allen, die zukünftig nach Saalfeld kommen, wünsche ich eine gute, gewinnbringende Zeit.

Gute Fachklinik um neue Impulse zu gewinnen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes und kompetentes Personal
Kontra:
Sehr ländlich - am WE sehr abgeschnitten
Krankheitsbild:
Burn Out - Suizidversuch - Identitätsprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Zeit im Januar / Februar 2016 dort sehr genossen. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und sehr bemüht zum Wohle der Patienten beizutragen. Am meisten habe ich von meinen Mitpatienten gelernt. Das Gefühl nicht alleine mit seinen Problemen fertig werden zu müssen hat mir neue Kraft gegeben. Ich war im Projekt Hilfe für Helfer und konnte in der Musiktherapie bei Herrn Meier und in der Projektgruppe bei Herrn Erdmann viele neue Seiten an mir entdecken.

Negativ empfand ich, den Hundeflur. Dieser müsste noch besser gekennzeichnet sein und ausschließlich nur für Patienten mit Hund sein.

Leider ist man am Wochenende von der Außenwelt sehr abgeschnitten (wenn man nicht selber mit dem PKW anreist), da der ÖNV am Wochenende kaum fährt.


ACHTUNG SUCHTGEFAHR!!! In unmittelbarer Nähe zur Klinik befindet sich die Schokoladenfabrik Saalfeld mit Werksverkauf ^^ :-)

Die Rehaklinik kann ich nur weiterempfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Abfluss im Bad riecht sehr unangenehm.
Krankheitsbild:
PTS,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super gelegen,bietet sehr viel Möglichkeiten spazieren zu gehen.Sehr nettes Personal,meine Therapeutin ist SUPER gewesen.

Klinik zum Gesund werden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Personal Alle
Kontra:
Dusche renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist eine gute Klinik, wo man sich sehr wohl fühlen kann. Das gesamte Personal ist sehr darauf bedacht das es jedem Patienten gut geht.

Hatte sehr viele Therapien aber es wurde auch immer gesagt das man sich melden soll wenn man überfordert oder gestresst ist.

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlungsvermögen
Kontra:
Unfreundlichen mancher Schwestern
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2015 meinen Sohn entbunden. So wie auch 2001 und 2006. Der neu gebaute Kreißsaal ist sehr schön geworden. Zudem bekamen wir diesmal eines der besten Familienzimmer, was uns sehr gut getan hat. Die Hebammen und Schwestern waren größtenteils sehr nett. Ausnahmen bestätigen die Regel!

2 Kommentare

DieHard2014 am 01.03.2016

Wow, in der psychosomatischen Reha-Klinik?

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha 2015 der neue Weg beginnt

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychische Erschöpfung | Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ein Jahr ist es nun her ,das ich dort Patientin war. Ich war bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr zufrieden dort.Mein Weg geht Dank der Klinik wieder voran . Ich bin gefestigt und habe wieder Freude am Leben. Ich kann diese Klinik weiter empfehlen. Ich danke sehr den Damen an der Rezeption, die sich rührend um die Patienten kümmern und meinem Psychologen, den ich namentlich nicht erwähnen darf und meiner Therapeutin beim Bogenschießen.Vielen Dank und ich kann mit gutem Herzen diese Klinik weiter empfehlen. LG Frau Hiese

Schade

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Klinik mit einer tollen Umgebung
Kontra:
Nicht für Kinder
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2015 mit meiner Tochter in diese Klinik. Ich muss hier ebenfalls kritisieren, wie schon mehrere Mütter vor mir. Diese Klinik ist nicht für Mütter mit Kind zu empfehlen. Da diese Reha für mich wichtig und notwendig war, glaubte ich trotz der schlechten Bewertungen anderer Mütter, dass meine Tochter( selbstbewusst) die Zeit unbeschwert übersteht.
Aber schon in den ersten Tagen erlebte ich für mich schockierende Ablehnung für jegliche Kompromisse, die das Eingewöhnen für meine Tochter einfacher gemacht hätten. Meine Tochter hatte Schwierigkeiten mit der Ganztagsbetreuung in der Schule. Sie hatte keinerlei zu Hause damit Probleme. Leider musste sie hier sofort funktionieren, was für sie einen großen Druck bedeutete. Auf meine Bitte mir entgegenzukommen und meine Tochter Anfangs in dem hauseigenen Kindergarten(wo eine sehr gute Kindergärtnerin ist) am Nachmittag zu betreuen, stieß ich auf Unverständnis und Ablehnung. Es wurde mir leider immer gesagt: „Es ist NUR eine Begleitperson!“
Nach fast zwei Wochen „Kampf“ fand ich selbst Lösungen, dass meine Tochter diesen Aufenthalt einigermaßen durchhält. Obwohl ich immer wieder mit Abbrechen dieser Kur haderte.
An dieser Stelle muss ich unbedingt hervorheben, dass diese „Zustände“ nicht auf die Wahl der zugehörigen Schule ( Marco Polo) in Saalfeld zurückzuführen sind.
Leider hatte ich in meinen verbleibenden Wochen auch nicht viel Glück, da meine Bezugstherapeutin einmal krank und einmal in dem Urlaub war. Somit hatte ich gerade 3mal in meinen 5 Wochen ein psychologisches Einzelgespräch. Somit fühlte ich mich wieder auf mich selbst gestellt. An dieser Stelle bin ich meinen Mitpatientinnen sehr dankbar, die mich in der kurzen Zeit, die ich nicht voll mit meiner Tochter beschäftigt oder in den Behandlungen war, aufgebaut hatten.
Zuletzt muss ich aber hervorheben, dass diese Klinik ein sehr schönes, helles und modernes Gebäude ist. Idyllisch gelegen, für eine Reha eigentlich hervorragend. Die Zimmer sind geräumig und gut eingerichtet. Das Essen hat uns geschmeckt und war abwechslungsreich. Für die Abteilung der Physiotherapie, wie auch der Musiktherapie ein dickes Lob! Es sind dort sehr gute, freundliche und fähige Leute.
Das Fazit: Schade, dass diese Klinik mit vielen tollen Angestellten, einer wunderbaren Umgebung nicht die richtige Wahl für mich war.

1 Kommentar

DieHard2014 am 01.03.2016

Wenn man selbst genesen will, dann sollte man von Anfang an entscheiden, ohne Kinder zu reisen. Wie Du ja schön in Deinem Beitrag sehen kannst, hast du Deine ganze Kraft und Energie auf die Probleme mit Deinem Kind fokussiert und dabei Dich außen vor gelassen.
Und damit scheitert der Reha-Gedanke leider schon im Ansatz.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Klinik ist sehr ordentlich, Bestuhlung in Seminarräumen ist schlecht.)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Oberarzt
Krankheitsbild:
Depression, Trauer, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 06.10.-17.11. war ich Patient in der Klinik. Die Mitarbeiterinnen an der Rezeption und die Schwestern waren immer sehr nett und hilfsbereit. Ganz herzlich möchte ich mich bei Frau Döring, Frau Blumenstein bedanken. Bei Frau Zapf hatte ich unter anderem Bogenschießen was mir sehr viel gebracht hat und sie immer ein Ohr hatte wenn es mal nicht so gut lief. Vielen Dank dafür. Mit dem Oberarzt und dem Stationsarzt war ich überhaupt nicht zufrieden. Unter anderem war ich noch in eine Depressionsgruppe eingeteilt was meiner Meinung nach auch optimaler hätte gestaltet werden müsste. Da wöchentlich neue Patienten dazu kamen musste man mit seinen Problemen immer wieder von vorn beginnen und somit kann von einer Verarbeitung der Probleme nicht die Rede sein,aber das hat sich auch in der Abschlussdiagnostik wiedergespiegelt. Gut hier kam die lapidare Aussage das ist wohl so und gut. Letztlich war mein psychischer Zustand wieder da wo ich gekommen bin. Da ich viele nette Mitpatienten dort kennenlernen durfte war die ganze Reha doch sehr erträglich.
Die Klinik liegt sehr schön und man kann sehr gut spazieren gehen, es gibt viel zu entdecken.
Zum Schluss möchte ich mich noch bei allen Servicekräften aus der Küche und Cafeteria bedanken, die immer sehr nett und hilfsbereit waren. Mein Dank gilt auch dem Reinigungspersonal die trotz der vielen Arbeit immer für Sauberkeit gesorgt haben.
Ach ja das Essen habe ich vergessen, man gab sich sehr viel Mühe um eine abwechslungsreiche Kost anzubieten und ich fand es sehr ordentlich.
Man kann es nun mal nicht allen Recht machen.

Klinik Bergfried - niemals mit Kind

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die Oberärztin nahm sich für mich Zeit)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Unfähigkeit und Unwille, den Aufenthalt für eine Mutter erträglich zu gestalten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer war sehr geräumig, viel Stauraum)
Pro:
Die Erzieherin war innerhalb ihrer Möglichkeiten sehr bemüht
Kontra:
Kindsein? Kinder müssen funktionieren oder leiden
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner gerade 4-jährigen Tochter in der Einrichtung. Es gab keine Eingewöhnung in den klinikeigenen Kindergarten - die Kinder sollen sich ab dem Anreisetag direkt und problemlos in der fremden Umgebung ohne ihre Bezugsperson zurechtfinden. Zudem wird ein Mittagschlaf von allen Kindern bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres erwartet! Das war für meine Tochter der Horror. Ich wurde gefragt, ob es für die Schlafverweigerung einen ärztlichen Befund gäbe!!!!
Ich bot an, meine Tochter während der Mittagschlafzeit zu betreuen, was jedoch eine Umstellung meines Therapieplans bedeutet hätte.
Versprechungen diesbezüglich wurden nicht eingehalten. Ich führte zahlreiche Gespräche, stieß fast überall auf Unverständnis - meine Bezugstherapeutin äußerte sich, ohne mich jemals mit meiner Tochter erlebt zu haben: "Was wird schon aus diesen überbehüteten Kindern?"
Die Klinikleitung reagiert recht genervt auf die Belange der Mütter.
Man kam uns mit dem Mittagsschlafthema dennoch entgegen: meine Tochter musste nicht mehr in den Schlafraum - wurde trotzdem einmal aufgefordert sich hinzulegen und zu ruhen und in einem Fall von einer wildfremden Mitarbeiterin aus der Verwaltung in dieser Zeit betreut. Es gibt keinerlei Verständnis dafür, dass Kinder Verlässlichkeit und eine Vertrauensperson brauchen.
In meiner 1. Aufenthaltswoche war meine Bezugstherapeutin krank, in der 2. Woche hatte ich ein Gespräch mit ihr und in der 3. Woche wäre sie im Urlaub gewesen.
Nachdem meine Tochter nachts weinend aufwachte und panisch fragte, ob sie in den Kindergarten müsse, ich mehr mit Gesprächen zu dieser Thematik beschäftigt war als mit meinem eigentlichen Problem und ich dann noch erfuhr, dass meine Bezugstherapeutin in Urlaub gehe, beschloss ich die Kur abzubrechen.
Die Nachwehen des Aufenthalts sind bis heute eklatant. Meine Tochter, ein früher begeistertes, unkompliziertes Kindergartenkind, hat seither extreme Trennungsprobleme und geht alles andere als fröhlich und freiwillig in die vorher so geliebte Einrichtung.
Ich kann Eltern, die kein Hortkind haben, das ein normales Distanzverhalten zu fremden Menschen zeigt, von einem Aufenthalt in der Klinik Bergfried nur abraten. Dieser bedeutet sowohl für das Elternteil als auch für das Kind eine ordentliche Portion emotionalen Stress und bringt u.U. wie in unserem Fall leider mehr Probleme als vor dem Aufenthalt.
Mit einer Eingewöhnung und kürzeren Betreuungszeiten wäre das nicht passiert

4 Kommentare

hummelchen-78 am 06.01.2016

Hallo SHE2,
Deine Bewertung macht mir Angst.Ich habe 5 Wochen bewilligt bekommen. Mit meiner 3 jährigen Tochte.
Werden die Kinder denn im Haus betreut? Ich meine auf der Webseite der Klinik gelesen zu haben, die Kinder würden in einer Kita im Ort betreut?

LG

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine supergute Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang mit den Patienten, Psychotherapie, Sporttherapie
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha in Saalfeld begann am 17.11.2016 und dauerte 5 Wochen. Ich habe mich dort vom ersten Tag an willkommen gefühlt und wurde herzlich aufgenommen. Der Umgang mit den Patienten war sehr freundlich. Ich habe viel über meine Krankheit erfahren, und fühle mich jetzt der Lage, viel besser mit ihr umzugehen. Vor allem die Psychotherapie bei Herrn Herold, die Sporttherapie bei Frau Langhammer, die Gruppengespräche, meine lieben Mitpatientinnen und Mitpatienten und einfach das gesamte Team haben mir einen realistischeren und positiveren Umgang mit meinen Problemen ermöglicht und mir dazu geholfen, meine bis dahin graue Zukunft wieder in bunten Farben zu sehen.
In der Klinik hatte ich die Möglichkeit, verschiedenste Dinge auszuprobieren - egal ob Sporttherapie , Ergotherapie, Musiktherapie... - um zu erkennen, was mir hilft und was ich zu Hause weiter machen kann.
Ich denke gerne an meine Zeit im Bergfried zurück!
Mir hat die Reha sehr geholfen und ich blicke wieder positiv in meine Zukunft!
Vielen Dank an das gesamte Team!

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Oberarzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Oberarzt
Krankheitsbild:
Depressionen und panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War im November für 5.Wochen in der Klinik bergfried.Ich kann diese Klinik nur empfehlen. In erster Linie bedanke ich mich bei fr. Langhammer , die durch ein riesiges wissen mir sehr geholfen hat.Auch Danke an Hr. HEROLD. Ansonsten ist das ganze Personal vorbildlich. Sehr freundlich , und stets bemüht. Alle Therapien fanden statt, ohne Ausfälle. Vielen Dank für die schöne Zeit in bergfried! Ich würde sofort wieder hin fahren. L.g Tanja

Sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Atmosphäre, kompetente Therapeuten
Kontra:
Medizinisches Fachpersonal wirkt z.T. unerfahren
Krankheitsbild:
Depression, Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik Bergfried hat mir nach Jahren der Depression wieder Zuversicht und Lebensfreude gegeben. Ich kann die Klinik unbedingt weiterempfehlen. Hervorheben möchte ich die ausgesprochen freundliche Atmosphäre. Das Personal, insbesondere an der Rezeption, im medizinischen Zentrum und im Speisesaal war immer hilfsbereit und sehr freundlich. Die therapeutischen Angebote wurden in meinem Falle gut zusammengestellt und die Therapeuten haben einen wirklich guten Job gemacht. Einzig die medizinische Betreuung durch den Facharzt empfand ich als nicht optimal, da der behandelnde Arzt eher desinteressiert schien.
In meinem Falle war das nicht so schlimm, da ich ohnehin nur wenig Kontakt zu dem Arzt hatte.
Die Lage der Klinik ist sehr schön und bietet Möglichkeiten zum Wandern.

Absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz, Freundlichkeit, Gebäude/Anlage, Freizeitmöglichkeiten
Kontra:
Verordnung einzelner Therapiebausteine nicht immer nachvollziehbar
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik jederzeit weiterempfehlen.Die Kompetenz der Therapeuten (Psychotherapie, Ergotherapie, Sport- und Physiotherapie) war ausgezeichnet. Die Behandlung in der Klinik hat dazu geführt, dass es mir deutlich besser geht und ich die richtigen Anstöße für die Zeit nach der Therapie bekommen habe. Gut war, daß man als Patient in einem gewissen Rahmen die Möglichkeit hat, auf das eigene Therapieprogramm Einfluß zu nehmen. Man sollte sich aber rechtzeitig bis Mitte der zweiten Woche zu Wort melden. Es war jedoch leider (auch auf Nachfrage) nicht immer klar, warum man bestimmte Bausteine verordnet bzw. nicht verordnet bekommen hat. Dennoch hatte ich insgesamt das Gefühl, daß ich das richtige auf mich zugeschnittene Programm bekommen habe. Hervorzuheben ist auch die äußerst feundliche Atmosphäre. Das Gebäude inkl. der Zimmer und der einzelnen Behandlungsräume ist modern und gepflegt. Für Klinikverhältnisse war die Verpflegung gut. Wer hier etwas auszusetzen hat, sollte in ein Hotel gehen. Freizeitmöglichkeiten in der Klinik und der Umgebung sind sehr gut. Insgesamt ist es sehr wichtig, sich auf seine Therapie zu 100% einzulassen, um den gewünschten Erfolg zu erreichen.
Herzlichen Dank an meine Bezugstherapeutin Frau Müller sowie das gesamte Sport-, Physio- und Ergotherapeuten-Team!

jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Schwimmbad nicht mit Kindern nutzbar
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war verbrachte meine Reha mit Kind in der Klinik Bergfried in Saalfeld. Die Umgebung ist herlich und lädt zu schönen Spaziergängen ein.Das Klinikpersonal ist freundlich. Ich hatte viel Glück mit meiner Psychologin Frau Krause. Vielen Dank für ihr Einfühlungsvermögen. Ich habe mich bei Ihnen sehr wohl gefühlt. Mein Kind besuchte den Kindergarten in der 4. Etage. Auch hier ganz lieben Dank an Frau Karpe. Sie haben viel mit den Kindern unternommen, gebastelt und hatten immer ein offenes Ohr für uns Muttis. Meine Tochter spricht heute noch von Ihnen und möchte wieder bei Ihnen in die Betreuung. Sie sind die gute Seele der 4. Etage. ;)
Das Essen war sehr gut und vielseitig. Alles in allem betrachtet waren wir rundum zufrieden und würden diese Klinik weiter empfehlen.

Grundsätzlich gilt:mehr Licht als Schatten!Entscheidend ist, was man selbst aus den vorgefundenen Bedingungen macht.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Außengelände
Kontra:
Nutzungsverbot der Schwimmhalle für Mütter mit Kind
Krankheitsbild:
Depressionen nach Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kur verbrachte ich mit meinem „Begleitkind“ in Saalfeld.Nicht-medizinisches Personal war offen, hilfsbereit und freundlich. Leider waren alle Assistenzärzte Ausländer (hab keine Vorurteile hinsichtlich Personenkreis, in der Familie und Freundeskreis befinden sich bei uns einige Ausländer, alles tolle Menschen) und der deutschen Sprache nicht mächtig. Das hatte Auswirkungen auf die Betreuung, da Verständigung nicht immer 100%ig funktionierte und das ist sehr schade! Psychologen fielen immer mal aus. Dadurch waren es mitunter weniger psychologische Gespräche als zunächst geplant.
Für Mütter mit Kindern ist Klinik ein Tipp, da dort eine zauberhafte Erzieherin, Frau Karpe, neuerdings die Kleinsten im Klinikgebäude betreut. Ein Kindergarten außerhalb des Hauses kam keinesfalls in Frage. Zum Glück war diese liebe Seele vor Ort!Mein Kind schwärmt noch heute (Wochen später von ihr). Sie machte für die Kleinen so viel möglich,erleichterte die Trennung der Kinder von der Mama und war sehr viel mit den Kindern an der Luft.Ein besonderer Dank an sie. Dem Klinikchef berichtete ich dies auch schon während unseres Aufenthaltes. Er versprach diesen Diamanten einer Fachkraft zu bewahren, um noch vielen Mama´s dieses Angebot so vorzuhalten. Glückwunsch an alle die zukünftig in den Genuss des Klinikkindergartens mit dieser Besetzung kommen dürfen. Da das Projekt Kindergarten erst seit 08/2015 läuft, kann noch Einiges an positiven Veränderungen erwartet werden, jedenfalls wurde uns das entsprechend angekündigt.

Hervoragende Betreuung!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schlechte Bestuhlung in den Seminarräumen)
Pro:
Sehr hohe Fachkompetenz / Freundliches Personal / Schöne geographische Lage der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelschwere depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 22.09.-10.11.2015 war ich Patient in der Klinik Bergfried.

VORAB: Ich hätte es nicht besser treffen können!

Die sehr hohe Fachkompetenz der Therapeuten und Ärzte, die fundierten Kenntnisse der Sozialarbeiter, die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit des Servicepersonals haben dazu beigetragen, daß ich nach sieben Wochen gestärkt und erholt wieder nach Hause fahren konnte.

Erwähnen möchte ich noch die schöne geographische Lage der Klinik und die gute Qualität der Verpflegung.

Sehr gute Reha Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War alles stimmig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde sehr gut beraten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei Problemen bekam man sofort einen Termin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr freundliche und helle Zimmer)
Pro:
Es passt alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da es meine erste Reha War, bin ich etwas ängstlich angereist.
Ich wurde sehr freundlich von den Damen an der Rezeption in Empfang genommen und auf mein Zimmer gebracht. Die Zimmer sind schön und zweckmäßig eingerichtet und ich habe mich gleich wohl gefühlt.
Das Zimmer hatte einen schönen Balkon mit schöner Aussicht auf die herrliche Landschaft.
Die sechs Wochen in Bergfried waren eine sehr intensive Zeit in meinem Leben.
Ich habe geweint, gelacht, habe tolle Menschen kennenlernen dürfen und bin gestärkt gegangen.
Herzlichen Dank an alle die in Bergfried arbeiten, die Ärzte, Therapeuten, Physiotherapeuten, Schwestern und das gesamte Personal.
Alle waren bemüht den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
Die ersten Tage zu Hause waren nicht einfach, Es fehlten die lieben Mitpatientin.
Ich kann die Klinik mit Guten Gewissen weiter empfehlen.

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches Personal, gute Behandlungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatisches Erschöpfungssyndrom auf Grund von Mobing
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von der Klinik sehr positiv überrascht.
Seit langer Zeit habe ich keine Ärzte und auch keine Therapeuten mehr gesehen die mit einer Begeisterung bei ihrer Arbeit sind wie man sich das überall wünschen würde. Vom Küchenpersonal bis zum Oberarzt waren alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Wünsche wurden schnellstmöglich umgesetzt.
Wenn jeder seinen Beruf so ausüben würden wäre vieles besser.
Eine Anmerkung noch an einige Vorredner. Jeder der sich über das Essen beklagt hat kann meiner Meinung nach nur vorher Fastfood gegessen haben. Denn selbst ich als wirklich "wählerischer Esser" der keine Salate etc. isst fand das Essen dort gut. :)

Vielen Dank für die nette Aufnahme und die gute Behandlung. Ich komme gerne wieder. :)

Nie wieder Bergfried

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (etwas mehr Mut zur Farbe)
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Untauglichkeit
Krankheitsbild:
angebliche Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ungeeignet für Patienten mit orthopädischen Problemen. War im Oktober 2015 dort und bekam keinerlei Physiotherapie aufgrund meiner orthopädischen Probleme. Sport war deswegen kaum möglich. Bzw. ich muss mir nicht sagen lassen "nun stellen sie sich mal nicht so an" wenn das Knie absolut nicht mitspielt.
Als Mutter Kind Kur ebenso nicht zu empfehlen, da nicht kindgerecht eingerichtet. Wie sich da eine Mutter erholen soll ist mir schleierhaft.
Ärzte eher zufriedenstellend - man gewinnt leicht den Eindruck das die Klinik mit der Pillenlobby zusammen arbeitet, so leicht wie einem da eine Krankheit angedichtet wird. Eine gesunde Selbsteinstellung sollte man daher unbedingt mitbringen.
Personal, Service, Cafe und Zimmer absolut mit einem 3 Sterne Hotel zu vergleichen.
Essen na ja -wer die Möglichkeit hat kann es selbst aufpimpen - Abwechslung am Buffet fehlt.
Therapeuten na ja reicht von frisch von der Uni bis schon über die Rente hinaus. Das muss man abkönnen oder nicht.
Alles in allem für mich verschenkte 4 Wochen aber da kann die Klinik nichts für, sondern nur die Gutachterin der Deutschen Rentenversicherung.

2 Kommentare

DieHard2014 am 29.11.2015

Wenn ich mich im Internet umschaue, stelle ich fest dass die Bergfried-Klinik für psychosomatische Patienten gemacht ist und nicht für orthopädische. Und Kinder sollte man besser zu hause lassen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Zu Recht auf dem super Ranking

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Mitarbeiter sind sehr kompetent.
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom,familiäre Probleme, Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik betrachtet ihre Patienten ganzheitlich und geht definitiv auf deren Wünsche zu den verschiedenen Behandlungen ein. Ich wurde Ernst genommen und habe immer eine realitätentsprechende Einschätzung erhalten. Die wöchentliche Visite hat immer darauf geachtet, wie ich vorran gekommen bin. Ich finde die Klinik ist zu Recht auf den hohen Platz innerhalb Deutschlands. Desweiteren habe ich Lösungsvorschläge für die Zeit nach der Reha erhalten.Wenn man denkt, ok so wird es jetzt die nächsten Wochen ablaufen, dann kommt wieder ein Highlight (Seminare, Spassabende).
Das Essen wurde definitiv frisch gekocht, man wurde zum Mittag bedient. Auf meine Laktoseintoleranz wurde stets geachtet. Die Sportaktivitäten wurden dem Krankheitsbild angepasst. Die Ergotherapie ausdruckszentriert war sehr gut und selbst die Musiktherapie hat ihre Berechtigung verdient. Hatte man persönliche Anliegen hatt mein Therapeut auch Zeit, sich dem anzunehmen.
Die Freizeitangebote waren super und auch sehr preiswert.
Ich bin ohne meiner 3jährigen Tochter zur Reha gefahren. Mein Mann hat mich jedes Wochenende mit meiner Tochter besucht. Sie hat in den Nächten in einem eigenen kleinen Bett bei mir im Zimmer schlafen dürfen und meine Mann hatte stets ein Zimmer in unserer Nähe auf dem Gang.
Ich danke einfach dem gesammten Team.

Rundum sehr gut aufgehoben gefühlt !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit ruhigem Gewissen weiterzuempfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Begeistert von der umfassenden sozialmed. Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgewogenheit zw. Gesprächstherapie, Physio- und Ergotherapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ohne Beanstandungen aus meiner Sicht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modernes Haus in ruhiger, schöner Lage und moderater Patientenzahl)
Pro:
Gut abgestimmtes Behandlungskonzept
Kontra:
Als Mutter-Kind-Einrichtung eher ungeeignet
Krankheitsbild:
Depressionen, Angst- und Panikstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.08.2015 bis 29.09.2015 für 5 Wochen Patientin in der Klinik und habe mich vom ersten Tag an sehr gut betreut gefühlt.
Bei der Ankunft wurde ich nach einer kurzen Wartezeit sofort persönlich empfangen und auf mein Zimmer (330) begleitet. An diesem gab es nichts auszusetzen, zweckmässig und gut ausgestattet, mit eigenem Balkon incl. Bepflanzung und Blick in den Wald, ausreichend Platz um meine Sachen unterzubringen und einem (für mich sehr wichtig) sauberen Sanitärbereich.

Meine Therapiewochen waren sehr anstrengend, intensiv, aber auch abwechslungsreich.
Ein ausgewogenes Konzept zwischen Gesprächstherapie, Sport, Ergo- und Physiotherapie.
Besonderen Dank auf diesem Wege meiner Bezugstherapeutin Frau M., zweiten Gruppentherapeutin Frau K., den Ergotherapeuten Frau Z. und Herr M. und meinen behandelnden Ärzten Frau M. und Herr L.
Dank natürlich auch an die fleissigen Physio- und Sporttherapeuten, alle Mitarbeiter im Servicebereich und Med. Zentrum.

Anmerkung am Rande:
Wäscheklammern, Verteilersteckdose und evtl. zweites eigenes Kopfkissen ( wenn man verwöhnt ist bzw. zu Hause auch ein zweites braucht) wäre zweckmässig mitzubringen.

Allen nachfolgenden Patienten wünsche ich eine schöne Zeit in Saalfeld.

Diana Winkel

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter, schön gelegenes, überschaubares Haus, gutes Therapieangebot
Kontra:
Das Essen könnte mehr Abwechslung vertragen
Krankheitsbild:
Belastungsreaktion, Depression und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Bergfried liegt herrlich oberhalb Saalfeld, mitten in Thüringer Wald, von meinem Zimmer hatte ich einen tollen Blick auf die Stadt Saalfeld.

Eigentlich hat man ein festes Team (Oberärztin, Psychologe, und betreuender Arzt)das für einen zuständig ist, gemeinsam wird von diesen die Therapien festgelegt, leider hatte ich das Pech, unser betreuender Arzt, hatte 5 von 6 Wochen Urlaub.

sehr gut waren die Sport- und Ergotherapeuten, die sich immer an der Leistungsfähigkeit der Patienten orientierten, freundliche Schwestern und Mitarbeiter an der Rezeption. Modernes und helles Haus, Zimmer sind in Ordnung. Das Essen könnte mehr Abwechslung vertragen, nach 4 Wochen wiederholt sich das Mittagsmenü, wobei man immer die Auswahl zwischen 3 Gerichten hat.

Allerdings hätte ich mir gewünscht, da auch Mutter mit Kinder in der Rehaeinrichtung waren, wenn diese gemeinsam eventuell in einer Etage oder Flur untergebracht worden wären, nicht verteilt über alle Etagen, ich habe absolut nicht gegen Kinder, aber die Spielmöglichkeiten sind begrenzt, und die Doppelbelastung für die Mütter ist trotz der Unterbringung im Kindergarten tagsüber, enorm.

Gruppentherapien waren hervorragend, brachten mich und manchen Mitpatienten dazu, das Erlebte gut zu verarbeiten und die Zukunft anders anzugehen.
Sehr gute Einzelgespräche mit meinem Psychologen, Ängste konnten abgebaut werden, und am Ende wurde man mit einem Zukunftsplan entlassen.


Die 6 Wochen haben mir die Möglichkeit gegeben, meine Kräfte zu mobilisieren und körperlich fitter zu werden, und wieder mehr zu unternehmen.

Der Erfolg ist Glücksache, es hängt vom Ärzteteam ab

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Weil es mir schlechter geht, obwohl die meisten Mitarbeiter ein besseres Urteil verdient haben)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personabhängig, manche sehr gut und andere sehr schlecht)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter, breites Angebot an Therapien, überschaubares Haus, auch am Abend Freizeitangebote
Kontra:
In meinem Fall ständig wechselnde Ärzte und Psychologen
Krankheitsbild:
Depression und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vieles sehr gut: Sport- und Ergotherapeuten, freundliche Schwestern und Mitarbeiter an der Rezeption. Modernes und helles Haus, Zimmer und Essen sind in Ordnung.
Jeder Patient bekommt ein festes Ärzte- und Therapeutenteam gestellt, welches aus drei Personen besteht. U.a. Legen sie das Fachprogramm fest, dieses orientiert sich an der Psychologin.
Ich hatte Pech, alle Ärzte und auch die Psychlogin waren nach meiner Aufnahmewoche krank oder nicht mehr für die Klinik tätig. Die Wochen danach waren schlimm. Ich hatte im ganzen mit drei Oberärzten, zwei sogenannten Körperärzten und vier Psychologen zu tun. Jeder kann sich vorstellen wie schlimm das ist, immer wieder musste ich meine Geschichte erzählen, zu einer tatsächlichen Behandlung meines Problems kam es nicht, zumal die Ersatzpsychologen nur 30 Minuten Zeit hatten. Im Fachprogramm, was wirklich auf mich zugeschnitten war, war es ähnlich. Diese Stunden wurden von insgesamt vier Psychloginnen abgehalten.
Die meisten meines großen Betreuerteams schienen kompetent und auch angagiert, alleine dieser ständige Wechsel und die gekürzte Zeit waren Schuld daran, dass es mir am Ende der Reha deutlich schlechter ging als bei Der Anreise. Auf Grund der Testdiaknostik und des Blutbildes ist nachweisbar, das sich meine Depression verschlimmert hat.
So nun etwas positives! Die meisten meiner Mitpatienten hatten Glück, ein wirklich festes Team, gute Einzelgespräche, tolle Therapiestunden und am Ende mit einem Zukunftsplan entlassen.
Leider musste ich feststellen, läuft es in der Klinik genauso ab wie in der Wirtschaft, ich denke das einige Mitarbeiter der Klinik genauso unter einer zu hohen Belastung am Arbeitsplatz leiden wie viele von uns. Schade, sollte diese Einrichtung ein Vorbild sein. Wer weiß, welche Zwänge hier von den Kassen und dem DRV auferlegt sind.

1 Kommentar

DieHard2014 am 29.11.2015

Im Blutbild ist der Grad Deiner Depression ablesbar? Respekt! Das gibt nen Nobelpreis in Medizin! Hattest Du keine netten Mitmenschen, die Dir die Kur einfacher gemacht haben?

Luxus

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungsplan und Betreuung
Kontra:
zu viele Teilnehmer in der Gruppentherapie
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Klinik Bergfried war
Januar/Februar 2015 für 6 Wochen.
Meine erste Reha-Maßnahme und für mich rundum eine gute Erfahrung.
Die Aufnahme in der Klinik war herzlich und sehr angenehm. Die Unterbringung gut, hilfreich für mich waren Hinweise aus anderen Bewertungen und Erfahrungsberichten zu dieser Klinik, die ich mir vor meinem Aufenthalt durchgelesen habe. Kissen, Wäscheklammern,Verlängerungskabel, schlechte W-Lan Verbindung alles war erwähnt und ich war darauf vorbereitet.
Für mich war das Essen purer Luxus.
Kein Kochen, Kein Abwaschen, kein Einkaufen, immer frische Salat, keine zugeteilten Portionen.
Den Eintopf am Samstag konnte ich gut verschmerzen, gab es doch immer die Möglichkeit in die Städte Weimar oder Erfurt zu flüchten oder sich bei geführten Wanderungen zu verausgaben und später gemütlich einzukehren.
Meine Ärztin hat mich in der ganzen Zeit gut betreut,und vor allen Dingen ein gutes Programm mit mir zusammen zusammengestellt.
Trotz Winter und Erkältungswelle ist in meinem Programm nur ein einziger Termin ausgefallen.
Besonders erwähnen möchte ich die Sportprogramme und die Physiotherapie, aber auch PMR und Yoga und Nordic-walking haben bei mir viele Eindrücke hinterlassen.
Mit der psychologische Einzel-Betreuung war ich sehr zufrieden, in der Gruppppentherapie hat die anfängliche Teilnehmerzahl von 6-8 Teilnehmern leider immer mehr zugenommen, die Sitzungen waren dementsprechend anstrengend und zum Teil unmöglich.
Meine 6 Wochen haben mir die Möglichkeit gegeben, mich auf mich zu besinnen, meine Kräfte zu mobilisieren und körperlich fit zu werden, meine Schlafproblematik wurde bis jetzt dauerhaft behoben.
Das Schwimmbad wurde renoviert und war daher zeitweise geschlossen, aber 4 Wochen lang war ich fast jeden Abend schwimmen, auch das ein absoluter Luxus, nach dem Schwimmen im Schlafanzug mit dem Aufzug ins Zimmer zu fahren.
Ich habe meine Zeit in Saalfeld sehr genossen, das gelernte im Alltag alles unterzubringen allerdings war nicht so einfach.
Mittlerweile habe ich für mich den Weg gefunden,
Arbeit und Sport und die notwendigen Entspannungsübungen in Einklang zu bringen.

Bergfried - unbedingt weiterzuempfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Therapien
Kontra:
lange Einführungsphase
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Reha im Berfried außerordentlich zufrieden - professionelles Konzept, kompetente und engagierte Therapeuten, gute Unterbringung, gesundes, abwechslungsreiches, gutschmeckendes Essen und tolles Umfeld.

Super Klinik, nur nicht für Feinschmecker

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psycho- und Physiotherapeutisch sehr gut
Kontra:
Essen ist nicht ok., es ist keine Mutter-Kind-Klinik
Krankheitsbild:
generalisiertes Schmerzsydrom/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Bergfried ist an einem wundervollen Ort im schönen Thüringen gelegen.
Man hat einen tollen Ausblick auf die Stadt Saalfeld und auf der anderen Seite ist man in 100 m(!)im Wald, von wo man die Klinik (zumindest vom Frühjahr bis zum Herbst) nicht mehr sehen kann. Gut, wenn man mal ein Break braucht oder einfach nur Bock hat, im Wald zu sein. Die Klinik und ihre Umgebung ist sehr geeignet, um zur Ruhe zu kommen. Ich habe es geschafft.
Es gibt hier Sauna, Schwimmbad, eine Cafeteria und allerlei Spiele, die man sich kostenlos ausleihen kann. Die Zimmer sind funktional.

Ich wurde in der Klinik von sehr freundlichem Personal, mit dem ich in Kontakt kam, aufgenommen, behandelt und betreut. Ich war sehr zufrieden mit Ärzten, Therapeuten und dem weiteren medizinischen Personal. Ein großes Plus für die Klinik ist der Bereich Physiotherapie mit seinen freundlichen und engagierten Mitarbeitern. Besonders hervorheben will ich hier Frau Langhammer(Körpertherapie, Körperwahrnehmung), die für Aha-Effekte sorgte und individuell mit verschiedenen Problemen der Patienten umging und sich Zeit für umfassende Erläuterungen nahm. Eine Superfachkraft! Ich habe die Klinik fast schmerzfrei verlassen.

Beim Essen lässt sich über Geschmack streiten. Es ist aber unverständlich, warum es in 5 Wochen nicht einmal frisches Brot gab und die Tatsache, dass das Essen an den Platz gebracht wird, wertet nicht die Qualität des Essens auf. Ich hatte darüberhinaus den Eindruck, dass die Lebensmittel unter dem starken Aspekt des Kostendrucks eingekauft werden. Die Keule ins Gesicht bekommt hier ganz klar das Management und nicht das Küchenpersonal.

Auch nicht gut: Es gab einige wenige Kinder, die mit Ihren Müttern die Zeit in dieser Klinik verbrachten. Für diese Kinder gab es nach der Schule/Kindergarten von 16-17 Uhr Bespassung, aber was nützt es, wenn die Mutter dann noch Termine hat. Es gibt keinen Spielplatz oder sonstige spezifische Freizeitmöglichkeiten. Diese Klinik ist kein kindgerechter Ort!

Mein Fazit: Therapeutisch ist diese Klinik sehr empfehlenswert, nur eben dann nicht wenn man an einem verwöhnten Gaumen leidet. Allerdings weiss ich dann auch nicht, in welche Einrichtung man sich begeben sollte.
Für Mütter mit Kind ist diese Klinik nicht geeignet.

Klinik Bergried einfach Spitze

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles bestens)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kleine Unstimmigkeiten bei Aussagen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles auf den Punkt gebracht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (wenig Kontakt gehabt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckmäßig)
Pro:
Wohlfühleffekt hervorragend
Kontra:
Keine Beanstandungen
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient 5-6 15,die Aufnahme am ersten Tag war sehr freundlich und zuvorkommend.Das Zimmer ist sehr praktisch eingerichtet,sogar mit Wäscheständer.Die Anwendungen waren ausreichend und man hatte noch viel Freizeit zwischendurch.Man konnte dann in der Cafeteria etwas zu trinken oder essen kaufen oder aber auch ein Buch in den Bücherregalen entnehmen.Nach den Anwendungen gab es reichlich Auswahl an Möglichkeiten sich die Freizeit zu vertreiben.Parkplätze sind ebenfalls zur genüge vorhanden.Mit eigenem PKW kann man am Wochenende die weitergelegenen Sehenswürdigkeiten besuchen,ansonsten lädt die herrliche Gegend auch zum Wandern ein.Die Verpflegung ist ausreichend und wenn man nicht so verwöhnt ist auch in i.O..Das ganze Personal war während des Aufenthaltes sehr bemüht uns gut zu betreuen.Die Oberärtztin sowie mein Therapeut hatten mich sehr gut betreut.Auch die Physiotherpeuten waren einfach sehr gut.Ich kann nur sagen die Reha tat mir sehr gut und ich hatte eine sehr schöne Zeit.Großes Lob an das ganze Klinikpersonal.Ich würde jederzeit diese Klinik wieder wählen.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Persönlichkeitsstörung, Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich gut aufgehoben und angenommen gefühlt in der schön gelegenen und gut ausgestatteten Reha-Klinik.

Die hier Beschäftigten aus verschiedenen Berufsgruppen habe ich als freundlich, offen und engagiert erlebt. Ich wurde psychotherapeutisch und fachärztlich kompetent und individuell problemorientiert wahrgenommen und begleitet. Dafür bin ich sehr dankbar!

Die medizinische Basisversorgung könnte besser sein, um dem insgesamt sehr guten Niveau der Klinik zu entsprechen.

Schöne Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der überwiegend positiven Berichterstattung habe ich die Reha in Saalfeld gewählt.
Positiv möchte ich vor allem die Therapeuten im körperlichen Bereich erwähnen.
Ich mochte das Schwimmbad und die Sauna um abends den Körper und Geist runterfahren zu können.
Die vielen lieben Mitpatienten machten die Tage sehr angenehm.
Ich würde gern wiederkommen.
Lediglich das Frühstück und Abendbrot könnte man abwechslungsreicher gestalten.
Aber alles in allem: Es war gut.

hilfe für jeden der sie braucht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die schöne aussicht auf saalfeld
Kontra:
aus meiner sicht nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vielen lieben dank an alle mitarbeiter der klinik bergfried.extra danke an frau dr.lederer bezugstherapeut herr herold,frau langhammer, herr barthel und frau bachl mit ihrer sehr angenehmen stimme bei pmr.ich bin offen für alles zur reha gefahren das ich soviel erreiche in meinem 7 wochen hatte ich gehofft aber nicht geglaubt.ich wünsche jedem der zur reha fährt öffnet euch auch wenn man denkt. was soll das? denkt daran es kann alles nur besser werden.ich würde auch nur wieder nach saalfeld zur reha fahren auch wenn mein weg nach hause nicht weit war.

Es gibt noch liebe Menschen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
für mich war es alles positiv.
Kontra:
nix.
Krankheitsbild:
depressive und Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich dürfte in den Zeitraum von 19.5.15-30.6.15 die Klinik als Patientin besuchen. Meinen ersten Eindruck bei ankommen war hervorragend -ich wurde warmherzig und kompetent aufgenommen. Die Klinik verfügt über kompetenten Personal wie auch über modernste Psychotherapie. Es wird sich in jede Hinsicht um den Patienten gekümmert. Mein besonderer Dank richtet sich an eine wunderbare Oberärztin und meine Psychotheraupeutin. --Vielen Dank für alles ,was SIE für mich getan haben.Ich bin in die Klinik in sehr schwierige Gesundheitsphase angereist -ich habe dieses Gefühl vermittelt bekommen,gut aufgehoben zu sein,was für einen kranken Menschen ,sehr wichtig ist.Die Klinik liegt in eine Ruhige, wunderschöne Lage,der Park und Umgebung sehr passend für die kranke Seele.Um das kulinarisches Wohl wurde immer gesorgt,hervorragende Salate.In M-Z Kompetente ,Nette Schwestern.Ich habe dort sehr liebe Mitpatienten kennengelernt , die mir viel kraft und freunde zubereitet hatten ,weil ich schon dachte,dass ich das Lachen ,-verlernt hatte. Es war Gute Zeit für mich.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sport-und Bezugstherapeuten
Kontra:
Medizinische Abteilung
Krankheitsbild:
Angst - Panik-Attacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich reiste ohne Erwartungen an, habe mich auf alles eingelassen und wurde sehr angenehm überrascht.
Direkt an der Rezeption wurde man von freundlichen Mitarbeiterinnen empfangen. Danach wurde ich auf das Zimmer gebracht. Die Zimmer sind geräumig und ich hatte das Glück ein Zimmer mit Terrasse und Blick über Saalfeld zu bekommen. Einfach Traumhaft…
Am gleichen Abend erfolgte noch eine Hausführung, die von Mitpatienten geführt worden ist. Es gibt viele Möglichkeiten seine Freizeit zu verbringen z.B. Schwimmbad, Sauna, Zumba, Tai Chi, Pantoffelkino usw. Auch die Stadt Saalfeld bietet sehr viel.
Das Essen ist gut. Es ist kein 5 Sterne Restaurant aber das muss es auch nicht sein. Es ist schon ein Luxus sich dreimal täglich an einen gedeckten Tisch setzen zu dürfen. Es gibt eine Tischzuweisung. Hier wurde darauf geachtet, dass die Patienten vom Alter gut zusammen passen. Mein Eindruck war, dass es fast immer gepasst hat.
Mit dem Aufnahmearzt und dem Bezugstherapeuten wurden dann die verschiedenen Programme abgesprochen. Hier konnte man mit wählen was zu einem passt. Die Klinik bietet Programme wie Stress/Depressionen/Angst/Burn out/Trauer/Männergruppe usw. an.
Absolut positiv zu bewerten ist die Motivation der Therapeuten. Ich habe selten so viele engagierte Mitarbeiter erlebt. Für mich war es eine durchweg schöne, erfahrungsreiche und tolle Zeit im Bergfried.
Ich konnte für mich sehr viel mitnehmen. Dank auch meiner tollen Mitpatienten.
Bitte undbedingt mitbringen: Verlängerungskabel (Steckdosen sind Mangelware auf dem Zimmer), Wäscheklammern (jedes Zimmer hat einen eigenen Wäscheständer) Kopfkissen, viel Datenvolumen da das WLAN nur im Foyer und Cafeteria geht und auch nicht besonders schnell ist ?

Für alle die diese Klinik besuchen dürfen – freut euch darauf.

Hier wird einem geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut geführte Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente und nette Schwestern / Oberärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Extrawünsche werden ausgeführt bzw. Berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolle Zimmer mit Balkon und Tv)
Pro:
Nett, herzlich profisionell
Kontra:
Kostendruck ist spürbar, Leute werden zu schlecht bezahlt
Krankheitsbild:
Burn Out und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine wunderschöne Klinik, toll gelegen und modern. Hervoragende und vielseitige Angebote. Alle Therapeuten und Ärzte geben sich sehr große Mühe. Auch das sonstige Pesonal von der Kellerin, bis zu den medizinischen Schwestern und Sporttherapeuten sind immer freundlich und sehr angaschiert. das Essen vor allem Mittags ist wirklich gut. Hervorheben möchte ich die einmalige Lage über Saalfeld. Saalfeld selber ist eine tolle, lebendige Stadt mit tollen Restaurants. Hervorheben möchte ich die besonders kompetente Arbeit der Chefärztin und der Oberärztin. Die wissen wirklich was sie machen und das mit Herz.

Fünf Wochen nur für mich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung, Ergo- u. Sporttherapie, Lage, Mitpatienten, Personal
Kontra:
W-LAN nicht auf den Zimmern, in der Cafeteria teils wackelig
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was für ein Schreck, als ich die Rehabewilligung erhielt und sah, dass es anstatt wie gewünscht an die geliebte See ins tiefste Thüringen gehen sollte.
Nun ist die letzte von fünf Wochen angebrochen und ich muss sagen, besser hätte ich es wohl kaum treffen können.

Angefangen von den Damen an Rezeption / Kiosk über Klinikleitung, Ärzte, Schwestern, (Ergo-/ Physio-/ Sport-/ Psycho)therapeuten, Küchenpersonal, Ernährungsberaterinnen und Reinigungsdamen bis zu den Mitpatienten (hab ich jdn vergessen?): Bereits in den ersten Minuten fühlte ich mich willkommen geheißen, unterstützt, erleichtert, betreut und verstanden. Die Atmosphäre ist ausgesprochen angenehm und gelassen.

Es wird für jeden Patienten individuell ein Wochenplan ausgearbeitet, der immer aktuell gehalten und durchaus auch mal an Wünsche angepasst wird.

Therapien und Freizeitphasen wechseln sich ab, in der Regel hat man immer auch mal eine halbe oder ganze Stunde, um sich auf sein Zimmer zurückzuziehen. Der Tag beginnt i. d. R. recht früh und mit einem ausgesprochen reichhaltigen Frühstücksbuffet. Mittags gibt es drei (wochentags) bzw. zwei Auswahlgerichte, die am Donnerstag für die kommende Woche festgelegt werden, abends wieder Buffet.
Die Lage ist grandios (Sonnenuntergänge!!), das schöne Städtchen Saalfeld, aber auch die umliegenden Städte Erfurt, Weimar etc. laden v.a. an den Wochenenden zu ausgedehnten (Wander-)touren mit Besuchern oder Mitpatienten ein.
Abends werden Singen, Zumba, Bauchtanz, Filzen, Malen, Tai Chi und Pantoffelkino angeboten, es gibt Leihbücherei, Leihspiele, Ausleihe von Nordic Walking Stöcken. Regelmäßig bauen im Foyer diverse Händler ihre Verkaufsstände zum Stöbern und natürlich Kaufen auf.

Auch ich würde so gerne insbesondere meine Sporttherapeutin Frau L. und meinen Ergotherapeuten Herrn M. mit nach Hause nehmen, da man mich vermutlich aber nicht lässt, werde ich beide ganz besonders vermissen.

Allen, die das Glück haben, nach Saalfeld zu kommen, einen schönen Aufenthalt

3 Kommentare

Cello365 am 20.07.2015

Nachtrag:

Ein ganz dickes Manko:

Auch vier Wochen nach der Entlassung liegt trotz Anmahnung weder mir noch einem meiner behandelnden Ärzten ein detaillierter Entlassbericht vor.

Ein kurzer, nichtssagender Vierzeiler - eher eine Bestätigung meiner Anwesenheit - wurde mir bereits bei der Entlassung mitgegeben.

Das geht so gar nicht!

Ich bin der Meinung, es wird im Laufe der Wochen eher schwieriger, solch einen individuellen Entlassbrief wirklich patientengenau anzufertigen.

  • Alle Kommentare anzeigen

mehr Schein als Sein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Sporttherapie und Ergotherapie
Kontra:
Fehlende Kommunikation zwischen den Abteilungen und Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Schmerzsyndrom, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der ersten Woche ist alles Bestens!!! Essen, Therapieplanung und vieles mehr!!!
Man muss sehr hart um alles kämpfen.Konnte die 5 Wochen kaum schlafen, dass hat keinen interessiert.
Hatte einen Bezugs Therapeuten der drei Wochen krank war und die Vertretung hatte keine Lust mir zu helfen. [ 3 mal 30 min, statt 50 min ) Ein Oberarzt der sich kaum auf die Beine halten kann und der der Meinung ist, das Büro stressiger ist, als Gastronomie!!! Den geht es nicht um die Patienten, sondern um ihren Gewinn. Mir geht es schlechter, als zuvor.
Das Beste an allen sind die tollen Mitpatienten, denn sie sind besser, als jede Therapie!!!

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfangs war ich sehr verunsichert, da ich aus eigener Erfahrung mit psychosomatischer Arbeit etwas anderes verbinde. Die Klinik hat nach eigenen Angaben den Hauptzweck, die Arbeitsfähigkeit der Patienten festzustellen und zu bewerten. Um Erleichterungen im Alltag geben zu können, bietet die Klinik viel Möglichkeiten zur Bewegung, zur Ernährungsberatung und zur Stressbewältigung an. Im Psychischen Bereich kann man über Einzel- und Gruppengespräche mehr über sich und seine Themen erfahren. Bearbeitet wird eher erst in der anschliessenden ambulanten Psychotherapie. Das Haus liegt sehr schön über der Stadt. Man versucht, dem Gast ein angenehmes Klima zu schaffen. Die meisten der dort Beschäftigten sind sehr freundlich und geben deutlich Ihr Bestes, um es den Patienten recht zu machen.

burnout und depressionenalles

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
einige mitpatienten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im winter 2010-2011 6 wochen über weihnachten und silvester in der bergfried klinik, jetzt anfang Mai habe ich mir die Klinik im Frühling angesehen,herrlich.2Tage sind mein Mann und ich im Hotel Bergfried gewesen,damit wir uns alles nochmal in Ruhe ansehen konnten,denn die Zeit dort war für mich sehr intensiv und gut.Totz meiner damaligen Erkrnkung habe ich die Zeit dort sehr genossen und denke gerne an den bergfried zurück.

alles top

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wassergym.,Bewegungstraining,Körperwahrnehmung
Kontra:
die Kopfkissen
Krankheitsbild:
Burnout,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade von der Reha in Saalfeld nach Hause(17.03.-28.04.2015)
Mir hat es in der Klinik sehr gut gefallen.
Nach der Einführungswoche ging es mit meinem Therapieplan los. Es waren viele Termine, aber sie waren gut zu schaffen.
Den Physiotherapeuten gilt mein besonderer Dank, alle Sportangebote haben mir viel Spaß gemacht, die Erklärungen waren immer auf den Punkt gebracht, super verständlich ohne "Ähs"etc.
Auch mit meinem Bezugstherapeuten hatte ich großes Glück.
Auch das andere Personal war immer freundlich, aufmerksam und kompetent.
Das Essen hat mir immer geschmeckt, die Diätassistenten waren sehr kompetent und ihre
Seminare waren immer von Humor geprägt.
Das Putzteam und die Servicekräfte, die Damen von der Rezeption alle freundlich und gründlich.
Und nicht zu vergessen die Mitpatienten und das
Raucherhäuschen, wir hatten gute Gespräche, tolle Spaziergänge, viel Spaß und haben viel gelacht,
endlich mal wieder. Vielen Dank an alle

Weitere Bewertungen anzeigen...