• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Bergfried Saalfeld

Talkback
Image

Zum Fuchsturm 20
07318 Saalfeld
Thüringen

84 von 105 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

171 Bewertungen

Sortierung
Filter

Bergfried - unbedingt weiterzuempfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Therapien
Kontra:
lange Einführungsphase
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Reha im Berfried außerordentlich zufrieden - professionelles Konzept, kompetente und engagierte Therapeuten, gute Unterbringung, gesundes, abwechslungsreiches, gutschmeckendes Essen und tolles Umfeld.

Schlimmer geht es nimmer

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Ärzte und Personal
Krankheitsbild:
Magen Darm
Erfahrungsbericht:

Wer noch bei Bewusstsein ist und noch Zeit hat rate nicht ins Saalfeldder Krankenhaus zu gehen.Was da an Inkopetenz rumläuft ist schon schlimm.Ärzte geben befunde falsch raus Termine werden abgesagt (Über 1 Monat warten).Aber man kann auf der Aufnahme auch solange warten bis man wieder gesund ist.

1 Kommentar

Cello365 am 24.07.2015

ICH glaube, du bist hier auf der Bewertungsseite der psychosomatischen Ebel-Klinik mit deinem Krankheitsbild "Magen-Darm" völlig falsch ????????

Super Klinik, nur nicht für Feinschmecker

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psycho- und Physiotherapeutisch sehr gut
Kontra:
Essen ist nicht ok., es ist keine Mutter-Kind-Klinik
Krankheitsbild:
generalisiertes Schmerzsydrom/Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Bergfried ist an einem wundervollen Ort im schönen Thüringen gelegen.
Man hat einen tollen Ausblick auf die Stadt Saalfeld und auf der anderen Seite ist man in 100 m(!)im Wald, von wo man die Klinik (zumindest vom Frühjahr bis zum Herbst) nicht mehr sehen kann. Gut, wenn man mal ein Break braucht oder einfach nur Bock hat, im Wald zu sein. Die Klinik und ihre Umgebung ist sehr geeignet, um zur Ruhe zu kommen. Ich habe es geschafft.
Es gibt hier Sauna, Schwimmbad, eine Cafeteria und allerlei Spiele, die man sich kostenlos ausleihen kann. Die Zimmer sind funktional.

Ich wurde in der Klinik von sehr freundlichem Personal, mit dem ich in Kontakt kam, aufgenommen, behandelt und betreut. Ich war sehr zufrieden mit Ärzten, Therapeuten und dem weiteren medizinischen Personal. Ein großes Plus für die Klinik ist der Bereich Physiotherapie mit seinen freundlichen und engagierten Mitarbeitern. Besonders hervorheben will ich hier Frau Langhammer(Körpertherapie, Körperwahrnehmung), die für Aha-Effekte sorgte und individuell mit verschiedenen Problemen der Patienten umging und sich Zeit für umfassende Erläuterungen nahm. Eine Superfachkraft! Ich habe die Klinik fast schmerzfrei verlassen.

Beim Essen lässt sich über Geschmack streiten. Es ist aber unverständlich, warum es in 5 Wochen nicht einmal frisches Brot gab und die Tatsache, dass das Essen an den Platz gebracht wird, wertet nicht die Qualität des Essens auf. Ich hatte darüberhinaus den Eindruck, dass die Lebensmittel unter dem starken Aspekt des Kostendrucks eingekauft werden. Die Keule ins Gesicht bekommt hier ganz klar das Management und nicht das Küchenpersonal.

Auch nicht gut: Es gab einige wenige Kinder, die mit Ihren Müttern die Zeit in dieser Klinik verbrachten. Für diese Kinder gab es nach der Schule/Kindergarten von 16-17 Uhr Bespassung, aber was nützt es, wenn die Mutter dann noch Termine hat. Es gibt keinen Spielplatz oder sonstige spezifische Freizeitmöglichkeiten. Diese Klinik ist kein kindgerechter Ort!

Mein Fazit: Therapeutisch ist diese Klinik sehr empfehlenswert, nur eben dann nicht wenn man an einem verwöhnten Gaumen leidet. Allerdings weiss ich dann auch nicht, in welche Einrichtung man sich begeben sollte.
Für Mütter mit Kind ist diese Klinik nicht geeignet.

Klinik Bergried einfach Spitze

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles bestens)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kleine Unstimmigkeiten bei Aussagen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles auf den Punkt gebracht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (wenig Kontakt gehabt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckmäßig)
Pro:
Wohlfühleffekt hervorragend
Kontra:
Keine Beanstandungen
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient 5-6 15,die Aufnahme am ersten Tag war sehr freundlich und zuvorkommend.Das Zimmer ist sehr praktisch eingerichtet,sogar mit Wäscheständer.Die Anwendungen waren ausreichend und man hatte noch viel Freizeit zwischendurch.Man konnte dann in der Cafeteria etwas zu trinken oder essen kaufen oder aber auch ein Buch in den Bücherregalen entnehmen.Nach den Anwendungen gab es reichlich Auswahl an Möglichkeiten sich die Freizeit zu vertreiben.Parkplätze sind ebenfalls zur genüge vorhanden.Mit eigenem PKW kann man am Wochenende die weitergelegenen Sehenswürdigkeiten besuchen,ansonsten lädt die herrliche Gegend auch zum Wandern ein.Die Verpflegung ist ausreichend und wenn man nicht so verwöhnt ist auch in i.O..Das ganze Personal war während des Aufenthaltes sehr bemüht uns gut zu betreuen.Die Oberärtztin sowie mein Therapeut hatten mich sehr gut betreut.Auch die Physiotherpeuten waren einfach sehr gut.Ich kann nur sagen die Reha tat mir sehr gut und ich hatte eine sehr schöne Zeit.Großes Lob an das ganze Klinikpersonal.Ich würde jederzeit diese Klinik wieder wählen.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Persönlichkeitsstörung, Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich gut aufgehoben und angenommen gefühlt in der schön gelegenen und gut ausgestatteten Reha-Klinik.

Die hier Beschäftigten aus verschiedenen Berufsgruppen habe ich als freundlich, offen und engagiert erlebt. Ich wurde psychotherapeutisch und fachärztlich kompetent und individuell problemorientiert wahrgenommen und begleitet. Dafür bin ich sehr dankbar!

Die medizinische Basisversorgung könnte besser sein, um dem insgesamt sehr guten Niveau der Klinik zu entsprechen.

Schöne Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der überwiegend positiven Berichterstattung habe ich die Reha in Saalfeld gewählt.
Positiv möchte ich vor allem die Therapeuten im körperlichen Bereich erwähnen.
Ich mochte das Schwimmbad und die Sauna um abends den Körper und Geist runterfahren zu können.
Die vielen lieben Mitpatienten machten die Tage sehr angenehm.
Ich würde gern wiederkommen.
Lediglich das Frühstück und Abendbrot könnte man abwechslungsreicher gestalten.
Aber alles in allem: Es war gut.

hilfe für jeden der sie braucht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die schöne aussicht auf saalfeld
Kontra:
aus meiner sicht nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vielen lieben dank an alle mitarbeiter der klinik bergfried.extra danke an frau dr.lederer bezugstherapeut herr herold,frau langhammer, herr barthel und frau bachl mit ihrer sehr angenehmen stimme bei pmr.ich bin offen für alles zur reha gefahren das ich soviel erreiche in meinem 7 wochen hatte ich gehofft aber nicht geglaubt.ich wünsche jedem der zur reha fährt öffnet euch auch wenn man denkt. was soll das? denkt daran es kann alles nur besser werden.ich würde auch nur wieder nach saalfeld zur reha fahren auch wenn mein weg nach hause nicht weit war.

Es gibt noch liebe Menschen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
für mich war es alles positiv.
Kontra:
nix.
Krankheitsbild:
depressive und Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich dürfte in den Zeitraum von 19.5.15-30.6.15 ,die Klinik als Patientin besuchen.Meinen ersten Eindruck bei ankommen ,war hervorragend,-ich wurde warmherzig und kompetent aufgenommen.Die Klinik verfügt über kompetenten Personal wie auch über modernste Psychotherapi.Es wird sich in jede Hinsicht um den Patienten gekümmert.Mein besonderen Dank ,möchte ich eine wunderbare Oberärztin,Fr.Dr.Lederer und meine Psychotheraupeutin Fr.Bothen vom Herzen aussprechen--Vielen Dank für alles ,was SIE für mich getan haben.Ich bin in die Klinik in sehr schwierige Gesundheitsphase angereist -ich habe dieses Gefühl vermittelt bekommen,gut aufgehoben zu sein,was für einen kranken Menschen ,sehr wichtig ist.Die Klinik liegt in eine Ruhige, wunderschöne Lage,der Park und Umgebung sehr passend für die kranke Seele.Um das kulinarisches Wohl wurde immer gesorgt,hervorragende Salate.In M-Z Kompetente ,Nette Schwestern.Ich habe dort sehr liebe Mitpatienten kennengelernt , die mir viel kraft und freunde zubereitet hatten ,weil ich schon dachte,dass ich das Lachen ,-verlernt hatte.Es war Gute Zeit für mich.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sport-und Bezugstherapeuten
Kontra:
Medizinische Abteilung
Krankheitsbild:
Angst - Panik-Attacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich reiste ohne Erwartungen an, habe mich auf alles eingelassen und wurde sehr angenehm überrascht.
Direkt an der Rezeption wurde man von freundlichen Mitarbeiterinnen empfangen. Danach wurde ich auf das Zimmer gebracht. Die Zimmer sind geräumig und ich hatte das Glück ein Zimmer mit Terrasse und Blick über Saalfeld zu bekommen. Einfach Traumhaft…
Am gleichen Abend erfolgte noch eine Hausführung, die von Mitpatienten geführt worden ist. Es gibt viele Möglichkeiten seine Freizeit zu verbringen z.B. Schwimmbad, Sauna, Zumba, Tai Chi, Pantoffelkino usw. Auch die Stadt Saalfeld bietet sehr viel.
Das Essen ist gut. Es ist kein 5 Sterne Restaurant aber das muss es auch nicht sein. Es ist schon ein Luxus sich dreimal täglich an einen gedeckten Tisch setzen zu dürfen. Es gibt eine Tischzuweisung. Hier wurde darauf geachtet, dass die Patienten vom Alter gut zusammen passen. Mein Eindruck war, dass es fast immer gepasst hat.
Mit dem Aufnahmearzt und dem Bezugstherapeuten wurden dann die verschiedenen Programme abgesprochen. Hier konnte man mit wählen was zu einem passt. Die Klinik bietet Programme wie Stress/Depressionen/Angst/Burn out/Trauer/Männergruppe usw. an.
Absolut positiv zu bewerten ist die Motivation der Therapeuten. Ich habe selten so viele engagierte Mitarbeiter erlebt. Besonders zu erwähnen, Frau Bothen, Frau Langhammer und Frau Köchl.
Für mich war es eine durchweg schöne, erfahrungsreiche und tolle Zeit im Bergfried.
Ich konnte für mich sehr viel mitnehmen. Dank auch meiner tollen Mitpatienten.
Bitte undbedingt mitbringen: Verlängerungskabel (Steckdosen sind Mangelware auf dem Zimmer), Wäscheklammern (jedes Zimmer hat einen eigenen Wäscheständer) Kopfkissen, viel Datenvolumen da das WLAN nur im Foyer und Cafeteria geht und auch nicht besonders schnell ist ?

Für alle die diese Klinik besuchen dürfen – freut euch darauf.

Hier wird einem geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut geführte Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente und nette Schwestern / Oberärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Extrawünsche werden ausgeführt bzw. Berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolle Zimmer mit Balkon und Tv)
Pro:
Nett, herzlich profisionell
Kontra:
Kostendruck ist spürbar, Leute werden zu schlecht bezahlt
Krankheitsbild:
Burn Out und Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine wunderschöne Klinik, toll gelegen und modern. Hervoragende und vielseitige Angebote. Alle Therapeuten und Ärzte geben sich sehr große Mühe. Auch das sonstige Pesonal von der Kellerin, bis zu den medizinischen Schwestern und Sporttherapeuten sind immer freundlich und sehr angaschiert. das Essen vor allem Mittags ist wirklich gut. Hervorheben möchte ich die einmalige Lage über Saalfeld. Saalfeld selber ist eine tolle, lebendige Stadt mit tollen Restaurants. Hervorheben möchte ich die besonders kompetente Arbeit der Chefärztin Frau Görzel und der Oberärztin Frau Legeler. Die wissen wirklich was sie machen und das mit Herz.

Fünf Wochen nur für mich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung, Ergo- u. Sporttherapie, Lage, Mitpatienten, Personal
Kontra:
W-LAN nicht auf den Zimmern, in der Cafeteria teils wackelig
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was für ein Schreck, als ich die Rehabewilligung erhielt und sah, dass es anstatt wie gewünscht an die geliebte See ins tiefste Thüringen gehen sollte.
Nun ist die letzte von fünf Wochen angebrochen und ich muss sagen, besser hätte ich es wohl kaum treffen können.

Angefangen von den Damen an Rezeption / Kiosk über Klinikleitung, Ärzte, Schwestern, (Ergo-/ Physio-/ Sport-/ Psycho)therapeuten, Küchenpersonal, Ernährungsberaterinnen und Reinigungsdamen bis zu den Mitpatienten (hab ich jdn vergessen?): Bereits in den ersten Minuten fühlte ich mich willkommen geheißen, unterstützt, erleichtert, betreut und verstanden. Die Atmosphäre ist ausgesprochen angenehm und gelassen.

Es wird für jeden Patienten individuell ein Wochenplan ausgearbeitet, der immer aktuell gehalten und durchaus auch mal an Wünsche angepasst wird.

Therapien und Freizeitphasen wechseln sich ab, in der Regel hat man immer auch mal eine halbe oder ganze Stunde, um sich auf sein Zimmer zurückzuziehen. Der Tag beginnt i. d. R. recht früh und mit einem ausgesprochen reichhaltigen Frühstücksbuffet. Mittags gibt es drei (wochentags) bzw. zwei Auswahlgerichte, die am Donnerstag für die kommende Woche festgelegt werden, abends wieder Buffet.
Die Lage ist grandios (Sonnenuntergänge!!), das schöne Städtchen Saalfeld, aber auch die umliegenden Städte Erfurt, Weimar etc. laden v.a. an den Wochenenden zu ausgedehnten (Wander-)touren mit Besuchern oder Mitpatienten ein.
Abends werden Singen, Zumba, Bauchtanz, Filzen, Malen, Tai Chi und Pantoffelkino angeboten, es gibt Leihbücherei, Leihspiele, Ausleihe von Nordic Walking Stöcken. Regelmäßig bauen im Foyer diverse Händler ihre Verkaufsstände zum Stöbern und natürlich Kaufen auf.

Auch ich würde so gerne insbesondere meine Sporttherapeutin Frau L. und meinen Ergotherapeuten Herrn M. mit nach Hause nehmen, da man mich vermutlich aber nicht lässt, werde ich beide ganz besonders vermissen.

Allen, die das Glück haben, nach Saalfeld zu kommen, einen schönen Aufenthalt

3 Kommentare

Cello365 am 20.07.2015

Nachtrag:

Ein ganz dickes Manko:

Auch vier Wochen nach der Entlassung liegt trotz Anmahnung weder mir noch einem meiner behandelnden Ärzten ein detaillierter Entlassbericht vor.

Ein kurzer, nichtssagender Vierzeiler - eher eine Bestätigung meiner Anwesenheit - wurde mir bereits bei der Entlassung mitgegeben.

Das geht so gar nicht!

Ich bin der Meinung, es wird im Laufe der Wochen eher schwieriger, solch einen individuellen Entlassbrief wirklich patientengenau anzufertigen.

  • Alle Kommentare anzeigen

mehr Schein als Sein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Sporttherapie und Ergotherapie
Kontra:
Fehlende Kommunikation zwischen den Abteilungen und Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Schmerzsyndrom, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der ersten Woche ist alles Bestens!!! Essen, Therapieplanung und vieles mehr!!!
Man muss sehr hart um alles kämpfen.Konnte die 5 Wochen kaum schlafen, dass hat keinen interessiert.
Hatte einen Bezugs Therapeuten der drei Wochen krank war und die Vertretung hatte keine Lust mir zu helfen. [ 3 mal 30 min, statt 50 min ) Ein Oberarzt der sich kaum auf die Beine halten kann und der der Meinung ist, das Büro stressiger ist, als Gastronomie!!! Den geht es nicht um die Patienten, sondern um ihren Gewinn. Mir geht es schlechter, als zuvor.
Das Beste an allen sind die tollen Mitpatienten, denn sie sind besser, als jede Therapie!!!

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfangs war ich sehr verunsichert, da ich aus eigener Erfahrung mit psychosomatischer Arbeit etwas anderes verbinde. Die Klinik hat nach eigenen Angaben den Hauptzweck, die Arbeitsfähigkeit der Patienten festzustellen und zu bewerten. Um Erleichterungen im Alltag geben zu können, bietet die Klinik viel Möglichkeiten zur Bewegung, zur Ernährungsberatung und zur Stressbewältigung an. Im Psychischen Bereich kann man über Einzel- und Gruppengespräche mehr über sich und seine Themen erfahren. Bearbeitet wird eher erst in der anschliessenden ambulanten Psychotherapie. Das Haus liegt sehr schön über der Stadt. Man versucht, dem Gast ein angenehmes Klima zu schaffen. Die meisten der dort Beschäftigten sind sehr freundlich und geben deutlich Ihr Bestes, um es den Patienten recht zu machen.

burnout und depressionenalles

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
einige mitpatienten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im winter 2010-2011 6 wochen über weihnachten und silvester in der bergfried klinik, jetzt anfang Mai habe ich mir die Klinik im Frühling angesehen,herrlich.2Tage sind mein Mann und ich im Hotel Bergfried gewesen,damit wir uns alles nochmal in Ruhe ansehen konnten,denn die Zeit dort war für mich sehr intensiv und gut.Totz meiner damaligen Erkrnkung habe ich die Zeit dort sehr genossen und denke gerne an den bergfried zurück.

alles top

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wassergym.,Bewegungstraining,Körperwahrnehmung
Kontra:
die Kopfkissen
Krankheitsbild:
Burnout,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade von der Reha in Saalfeld nach Hause(17.03.-28.04.2015)
Mir hat es in der Klinik sehr gut gefallen.
Nach der Einführungswoche ging es mit meinem Therapieplan los.Es waren viele Termine,aber sie waren gut zu schaffen.
Den Physiotherapeuten gilt mein besonderer Dank,alle Sportangebote haben mir viel Spaß gemacht,die Erklärungen waren immer auf den Punkt gebracht,super verständlich ohne "Ähs"etc.(besonderer Dank an Frau Langhammer,Frau Köchl und Frau Botz)

Auch mit meinem Bezugstherapeuten hatte ich großes Glück.Vielen Dank Herr Barthel!
Auch das andere Personal war immer freundlich,aufmerksam und kompetent.
Das Essen hat mir immer geschmeckt,die Diätassistenten waren sehr kompetent und ihre
Seminare waren immer von Humor geprägt.
Das Putzteam und die Servicekräfte,die Damen von der Rezeption alle freundlich und gründlich.
Und nicht zu vergessen die Mitpatienten und das
Raucherhäuschen,wir hatten gute Gespräche,tolle Spaziergänge,viel Spaß und haben viel gelacht,
endlich mal wieder.Vielen Dank an alle

Erfolgreiche Reha!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Bestens!!!
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2010 war ich für 6 Wochen mit einem schweren Burnout in der Klinik. Von mir hätte man ein Vorher- Nachherfoto machen sollen!!!!
Als totales Frack bin ich dort eingetroffen und als fast gesunder Mensch wieder weg gefahren.
Ich verfasse diesen Bericht erst heute weil ich diese Plattform eben erst gefunden und als sehr hilfreich empfinde. In einigen Wochen werde ich erneut zur Reha fahren und habe mich hier informiert.
Nochmal ein herzliches DANKESCHÖN an alle die an meiner erfolgreichen Rehabillitation mitbeteiligt waren!

3 Kommentare

Deri-SahinAsche am 16.02.2015

Sehr wahrscheinlich waren Sie damals in Saalfeld, weil die Klinik auf Diabetis spezialisiert war???

Nur so ist es zu erklären, das es sichtbare Ergebnisse gab sowie beschrieben

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht zu empfehlen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontakt zu Mitlatienten
Kontra:
Therapeutin mit zu vielen eigenen Problemen
Krankheitsbild:
PTBS, schwere rezividierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Klinikaufenthalt war eher schlecht. Nach Wechsel des fachprogramms und therapeutin stellte sich zwar eine Besserung ein, dennoch waren die Gruppen zu groß, die Themen dadurch oberflächlich und die individuelle Betreuung blieb auf der Strecke. Sicherlich kann man in diesem Haus nach erfolgreicher vorheriger ambulanter therapie nochmal Luft schnappen und sich sowohl körperlich als auch psychisch mobilisieren. Ich steckte aber in einer konkreten Krise und wurde damit eher allein gelassen und mit Widrigkeiten vor Ort konfrontiert die aber nicht geklärt werden konnten da die entsprechenden Personen des Personals insbesondere des therapeutischen Teams nicht gesprächsbereit waren.

2 Kommentare

Deri-SahinAsche am 03.02.2015

Würde gerne mit Ihnen in Kontakt kommen, und über meine negativen Erfahrungen in dieser Klinik berichten.

Ich war bis jetzt nicht in der Lage selbst über die Klinikerfahrung zu berichten,insbesondere über die negativen Erlebnisse mit.... zwei Oberärzten...., und einer voreingenommenen Therapeutin.
Befinde mich zur weiteren Behandlung in einer Tagesklinik.Das hätte ich gleich anstreben sollen.

In Saalfeld arbeiten einige qualifizierte Leute, aber die meisten sind noch in der Ausbildung...
Ich hatte leider Pech!

Alles weitere, berichte ich wenn ich gesund bin.

Mein Nickname wurde bewusst gewählt

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine Erfahrung fürs Leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Schlaflose Raucher haben es schwer ;-)
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

Anfänglich war ich doch ein wenig ängstlich was in dieser Klinik alles auf mich zu kommen würde, da ich im Vorfeld zwar schon von einigen Kliniken erfahren habe, nur der Bergfried war für mich ein weißer Fleck auf der Landkarte.
Aber dies hat sich doch sehr schnell erübrigt. Ich kann natürlich nicht genau sagen, wieviel Angst mir die Klinik mit ihren Angestellten genommen hat oder meine grandiosen, verständnisvollen Mitpatienten, aber innerhalb weniger Tage habe ich mich doch schon sehr wohl gefühlt unter der "Käseglocke".

Für mich war es gerade richtig über die Vorweihnachtszeit und die Feiertage meine Reha anzutreten. Im nachhinein wurde aber auch schnell klar, dass einige Behandlungsabläufe aufgrund Urlaubes der Therapeuten, etwas minimiert stattgefunden haben.
Für mich war dies aber genau passend...ich sollte schließlich zur Ruhe kommen bzw. lernen mit Ruhe umzugehen.

Die Klinik an sich lässt keine Wünsche offen! Die Zimmer sind optimal, Sauna, Schwimmbad und Ergometer stehen in der Feizeit zur freien Verfügung.
Auch über das Essen kann ich mich nicht beschweren. 6 Wochen Luxus-Pur....um nichts musste ich mich kümmern als um mich selbst.
Nur Samstags (Eintopftag) habe ich gerne die Klinik zum Essen verlassen.

Es gibt immer Nörgler in dieser Welt, aber ich kann mit Gewissheit sagen, dass dies die aufschlussreichsten, lehrreichsten, emotionalsten (manchmal auch schmerzhaftesten) und lustigsten (!!!) Wochen meines Lebens waren.
Wer sich einlässt und vorallem auch mitarbeitet kann sehr vie für sich erreichen.

Mein großer Dank gilt meinen extrem tollen Therapeuten Hrn Barthel sowie Hrn Maier
(leider konnte ich sie nicht mitnehmen) ;-)

Aber auch die Bereiche der Ergotherapie sowie die Physiotherapeuten haben meinen vollsten Repekt!

Nur "das Leben danach" ist Anfangs etwas schwierig!!!
Ich wäre gerne noch weitere Wochen geblieben und habe Sehnsucht nach "der Käseglocke"

Alles in allem also PERFEKT!!!

Gruß Danni (02.12.14-13.1.15)

Hier kommt der "Rehabilitant" an erster Stelle!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
siehe Bericht!
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Essstörrungen/Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gut organisierte Fachklinik mit kompetenten und freundlichen Therapeuten!
Der Therapieplan ist, so scheint es am Anfang, sehr gefüllt (von 7.00 Uhr bis knapp 18.00 Uhr gehen die verschiedenen Therapien) doch ist das alles durchaus stressfrei machbar!
In den ersten Tagen konnte ich mit meiner Ärztin und meinem Bezugstherapeuten absprechen, welche Therapien sinnvoll und notwendig für mich sind. Ich wurde in verschiedene Programme eingeteilt, die passend und zutreffend auf mich abgestimmt waren (Lehrküche, Ernährungsberatung, Bewusstes Essen, Genussgruppe, Stressgruppe, Bewegungstraining, Wassergymnastik, Wirbelsäulengymnastik, Muskelaufbautraining, Körpertherapie, ..und...und...und...).
Hier habe ich sehr viel erfahren und erlernen können, was meinem Körper und meiner Psyche gut tat und wie ich das Erlernte nach der Reha auch anwenden kann!
Ganz besonders hervorheben möchte ich Frau Langhammer (Körpertherapie/Bewegungstraining), die absolut fachlich kompetent ist. Mit gut vorbereiteten, erklärten Übungen und Therapien, habe ich sehr gut davon profitieren können (auch der HWS-Bereich war auf einmal schmerzfrei-wauw!)! Ebenso Frau Blumenstein und Frau Döring, die aber auch alles über eine gesunde Ernährung wissen. Ich habe hier viel gelernt, so dass hier schon mit einer notwendigen Ernährungsumstellung beginnen konnte und daheim natürlich fortsetzen werde.
Abnehmen und gesündere Blutwerte zu bekommen, das geht auch ohne hungern! Das Kochen in der Lehrküche hat auch viel Spaß gemacht!
Danke auch meinem Bezugstherapeuten Herrn Herold, der mit seiner ruhigen, offenen und ehrlichen Art, sowohl im Einzelgespräch, als auch in der Gruppe für eine gute Atmosphäre gesorgt hatte! Hier konnten viele "Knackpunkte" bearbeitet werden!
Vielen Dank auch an alle anderen Therapeuten und Ärzte, die ich nicht alle im Einzelnen erwähnen kann!
Auch das Essen war ausgewogen und lecker!

Fazit: Diese Klinik kann ich jederzeit und ohne Einschränkung weiterempfehlen!

Es war rundherum alles gut.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das ganzheitliche Therapiekonzept zwischen Bewegung/Körper, Geist und Seele ist stimmig.
Kontra:
Fällt mir nichts ein.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung in der Klinik ist wirklich sehr individuell. Jeder kann gemeinsam mit seinem Bezugstherapeuten ein Programm wählen, nach dem die Behandlung im wesentlichen abläuft. Die Sportangebote sind super und abwechslungsreich. Die Physiotherapie, die ebenfalls Teil des Therapiekonzepts ist, war klasse. Jeden Samstag war in der Klinik ab 13 Uhr ein Angebot zum Wandern rund um Saalfeld vorhanden.
Das Klinikpersonal bemüht sich tatsächlich und echt darum, dass jeder Patient sich wohlfühlt. Die Zimmer haben alle ein Balkon, Wäschetrockner und sind ok. Kleiner Tip, Wäscheklammern und das eigene Kopfkissen mitnehmen.
Die Klinik Bergfried kann ich uneingeschränkt weiter empfehlen. Das Essen war reichhaltig und abwechslungsreich, ganz viel Salate und Gemüse.

mein Aufenthalt vom 28,10 bis 09.15

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (großes Lob an die Ärzte und Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
das essen
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist einfach super
Die mitPatienten erleichtern einem den Aufenthalt ungemein

Besser gehts nicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im Februar in der Klinik Bergfried wunderbare und sehr lehrreiche Wochen erleben. Es gab nichts,worüber ich meckern könnte. Auch über das Essen nicht! Ich glaube nicht,dass jemand solch eine Auswahl bei sich zu Hause hat.
Zudem möchte ich mich besonders bei Frau Müller bedanken für die sehr liebevoll organisierte Trauerzeremonie an der Saale,bei der wir weinen ,aber trotzdem auch lachen konnten.
Nur zum Pflegepersonal konnte man kaum Kontakt aufbauen.
Ich würde auf jeden Fall immer wieder gerne nach Saalfeld zurückkommen.

"Bergfried" - Du kannst auf dem Berg Deinen inneren Frieden finden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Therapien
Kontra:
es fällt mir nichts ein, das ich nicht hätte beeinflussen können
Krankheitsbild:
totale Erschöpfung, Ausgebranntsein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August/ September 2014 für 6 Wochen im "Bergfried". Etwas Besseres kann einem meiner Meinung nach gar nicht widerfahren, wenn man psychisch völlig ausgebrannt ist. Bei mir(Ü 60) ging das einher mit Kraftlosigkeit und Konzentrationsproblemen. Mein Plan war recht voll; ich sollte wieder belastbar werden. Ein junger Mann aus meiner Gruppe (knapp Ü 30) hatte viel weniger Anwendungen >>> er sollte lernen auch mal innezuhalten. Mit diesen 2 Beispielen will ich verdeutlichen, dass die zuständigen Ärzte und Therapeuten mit Bedacht den Plan für jeden Einzelnen erstellen. Und wenn Du wirklich einen Wunsch oder ein Problem hast: das wird kurzfristig berücksichtgt.

Ein Tipp: lass Dich auf die Gespräche in der Gruppe ein; auch wenn Du meinst, die Gruppe ist recht groß. Du profitierst davon! Nimm Deine Probleme nicht unangesprochen wieder mit nach Hause ... oute Dich ... möglichst schnell, dann kannst Du umso mehr von dem Aufenthalt profitieren.

Die zahlreichen spotlichen Aktivitäten pro Tag haben mir sehr, sehr gut getan; mein Rücken hat sich bedankt. In der Ergotherapie sind wunderschöne Keramik und Tücher entstanden ... zum Malen hat mir die Zeit nicht mehr gereicht. Das kann man übrigens auch abends freiwillig unter fachmännischer Anleitung haben. Ebenso kann man abends im Chor singen ... macht großen Spaß. Bauchtanz, Thai Chi ... die Zeit wird abends nie lang.

Den Weg in die Stadt (durch den Park) schaffst Du in 30-35 Minuten ... macht sogar Spaß.

Ich habe es genossen, mich am Buffet zu bedienen und mittags das Essen serviert zu bekommen. Wer macht sich zu Hause schon täglich so viele Salate? Wer will kann sich sehr gesund ernähren und es schmeckt auch.

Mein großer Dank gilt dem gesamten Personal; ich hätte es nicht besser treffen können.

1000 mal Dank an Herrn Herold, Frau Langhammer, Herrn Schwarz.

Erfolg ist freiwillig ... lass Dich drauf ein!

1 Kommentar

Deri-SahinAsche am 15.11.2014

Ja, wenn man in der Klinik den richtigen Arzt bekommt, dann ist das richtig.

Spielen wir russisch Roulette????

Viel Glück

Wertvolle Zeit auf Bergfried <3

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Psychologische Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Mai/Juni sieben Wochen auf Bergfried und habe persönlich ausschließlich positive Erfahrungen dort gemacht. Die psychologische Betreuung, die gruppentherapeutischen Angebote, die Anwendungen der Physiotherapeuten, die Musiktherapie, die Projektarbeit in der Ergotherapie, die Sozialberatung....alles bestens und vor allem super nettes Personal. Zimmer toll mit Balkon und Weitblick auf die schöne Landschaft. Sieben Wochen bekocht werden,nach Plan den Tag verbringen, mich ausschließlich um mich zu kümmern, die Natur, die Umgebung, Weimar, Erfurt, Jena in direkter Nähe, Wanderangebote am WE, Wassergymnastik am Morgen, ThaiChi, Bauchtanz...ein umfangreiches Programm und viele Möglichkeiten in der Freizeit.
Mir hat die Rehazeit sehr gut getan und ich konnte vieles mitnehmen, das nachwirkt. Leider wird Bogenschießen nicht für alle angeboten. Ansonsten habe ich mich rundrum wohl gefühlt, kann Bergfried nur empfehlen und würde jeder Zeit wieder dort hin.
Kleiner Tipp: Anreise mit PKW schafft Freiraum für die Freizeit =)

REHA in der Klinik Bergfried

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ergotherapie, Mitpatienten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient in der Klinik Bergfried Im Juni/Juli 2014)

Der erste Blick

Die Klinik Bergfried liegt in einer wunderschönen Gegend, in der ich nach vielen Jahren endlich Ruhe gefunden habe. Der eng gesteckte Therapieplan wurde nach Absprache meinen Bedürfnissen angepasst. Ich hatte Luft zum Atmen und Zeit zur Einkehr.

Der zweite Blick

Mein Zimmer hatte alles, was ich brauchte. Ein Bett, eine Terrasse, ein Bad mit Dusche, ein Schreibtisch und einen Fernseher, den ich allerdings nicht gebraucht habe. Leider wurde ich während meines Aufenthaltes Opfer eines Diebstahls. Unterstützung seitens der Klinik gab es keine.

Der dritte Blick

Das Essen hat mir nicht geschmeckt. Auch nach 5 Wochen hatte sich mein Magen an die Kost nicht gewöhnt. Einseitig. Fad. Unbekömmlich. Zu viele Leute im Speisesaal der Klinik.

Die Physiotherapien waren allesamt gut. Bogenschießen. Walken. Massagen. Besonders gut gefiel mir die Ergotherapie Projektgruppe bei Herrn Müller. Die Musiktherapie bei Herrn Maier tat mir richtig gut.

Mit der Psychotherapie in der Klinik ist es so eine Sache. Hat man Glück, den richtigen Therapeuten bekommen zu haben ist alles gut. Wenn nicht, kann es zu einem Problem werden, so wie in meinem Fall. Ein Wechsel des Therapeuten wurde seitens der Klinik abgelehnt.

Fazit

Es war nicht alles gut, in der Klinik Bergfried, aber ich konnte mir die für mich wichtigen Dinge herausnehmen und letztendlich führte so die REHA für mich zum Erfolg. Ganz toll war der Kontakt zu den Mitpatienten.

“N Scheiß muß ich!“

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Als eine echte Ruhe-Oase erwies sich der an die Klinik angrenzende Kurpark mit seinen riesigen alten Bäumen. Perfekt zum in der Sonne liegen, Bücher lesen, Gedanken denken…. Hier musste man mal nicht reden, nichts tun – nur SEIN.
Kontra:
Das Essen ist gar nicht mal SCHLECHT - es ist halt nur eben nicht GUT. Ohne Pfiff und auch konsequent ohne jede Überraschung.
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf dem Bergfried angekommen, wird man begutachtet, anschließend bekommt eine Art “All inclusive Paket“ aus verschiedenen Therapien und Anwendungen verpasst, die einem spezifischen Oberbegriff (Mobbing, Depression, Ängste/Zwänge, Burnout) zugeordnet sind. Da bleibt natürlich wenig Spielraum fürs Ausprobieren und Individuelles – aber dafür ist man am End ja auch nicht hier. Hier wird rehabilitiert, und somit geht es auch gleich von Anfang an ein bißchen – ganz so wie im richtigen Leben auch– darum, sich einzureihen, zu funktionieren und sich artig jeden Tag durch ein Korsett aus multiplen Terminen durchzuarbeiten. Wer auch immer den Begriff vom “Kur-Urlaub“ geprägt hat, war nicht HIER. Definitiv nicht.
Man bekommt eine Therapeutin zugewiesen (großartig: Frau Batzke), einen Facharzt fürs (ähem) Psychiatrische, eine Ärztin fürs Somatische, eine Bezugsgruppe (mit der ich ein Riesenglück hatte! Danke dafür!) und findet sich außerdem in diversen anderen Gruppen wieder (“Hilfe für die Helfer“, “weinende Frauen Mitte Vierzig“ oder “Burnout für Anfänger“). Sport gibt’s auch, es wird geschwommen und gewalkt und beim Yoga grüßt der “herabschauende Hund“. Sogar ein Fitness-Studio stand zur Verfügung, hier war man bestens betreut von der wunderbaren Frau Giesler.Irgendwann brachte jemand eine Postkarte in Umlauf auf der stand: “N Scheiß muß ich!“ Dieser rotzige Spruch hat mit seiner tiefen Wahrheit allen gut getan. Und so sah man all die Gestressten, Erschöpften, Depressiven, Outgeburnten - beseelt von diesem neu-entdeckten “N Scheiß muß ich“- Feeling - weiterhin unverzagt den eng gepackten Terminkalender abarbeiten: Kompetenztraining und Vorträge, Ergo- und Psychotherapie, Wasserball(ett), Bogenschiessen und Musiktherapie.
Dieses Angebot lässt sich abends noch (optional!) aufpeppen durch Zumba, Thai Chi und Trommeln. Also: n Scheiss muss ich! Ich will das alles. Ehrlich.
Was muss man mitnehmen: Wäscheklammern (auf jedem Balkon gibt es praktischerweise einen Wäscheständer). Trinkflaschen (auf jeder Etage gibt es Wasserspender).
Fazit: n Scheiß muß man – aber wollen kann man`s schon! Nix wie hin nach Thüringen!

1 Kommentar

Butterfly54 am 16.08.2014

Super Alex, besser hätte ich es auch nicht beschreiben können. Ich war dort Patient von 28.05. - 08.07.2014 und mir hat es gut getan. Es ist immer so gut, wie wir es selber annehmen :-). Gruß A.

Klinik Bergfried - eine gute Wahl mit kleinen Abstrichen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern und Therapeuten kümmern sich um ihre Patienten
Kontra:
Teilweise zu volle Therapiepläne, der "Eintopf" am Samstag
Krankheitsbild:
Depressionen, Angst, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03.Juni bis zum 15. Juli 2014 Patient in der Klinik Bergfried.

Der erste Eindruck: Ein schönes Haus aber ganz schön weit weg vom Schuss, sprich vom Stadtzentrum Saalfeld entfernt. Da ich mit dem Zug angereist war, hieß es: Zu Fuß in die Stadt (ca.45 Minuten) oder den Bus nutzen. Die Busverbindung am Wochenende ist schlichtweg miserabel.

Zum Zimmer: Ein Einzelzimmer mit Balkon - kein Grund zu Beanstandungen aber ein Tipp: Am besten ein eigenes Kissen mitbringen!
Wasserspender gibt's auf jeder Etage - top.

Zum Essen: Jeden Tag gibt es 3 Menüs zur Auswahl, morgens und Abends Buffet. Alles ok, nur am Samstag empfehle ich auswärts zu essen, denn an diesem Tag gibt es nur Eintöpfe und die sind leider nicht gerade eine Gaumenfreude.
Dann gibt es noch eine Caféteria mit lecker Kuchen und Eis, alkoholfreiem Bier, Wein, Sekt... Alkohol ist in der Klinik und auf dem Klinikgelände verboten.

Zum Rauchen: Auf dem Klinikgelände gibt es eine "Raucherhütte". Dort trifft man auch den Therapiekater TomTom - ein süßes Pelzgesicht. Da er nur von den Patienten versorgt wird, bitte an Futterspenden denken - am liebsten isst er Weichfutter.

Zum medizinischen Personal und den Therapeuten:
Die Schwestern im medizinischen Zentrum sind echt nett und können, nebenbei erwähnt, fast schmerzfrei Blut abzapfen.
Meine Allgemeinmedizinerin, Frau Soboleva, war ebenfalls nett und in Ordnung. Mein Oberarzt, Herr Lohmann, schaffte es, mir meinen Schlaf in der Nacht wieder etwas zu verlängern. Vielen Dank dafür, Herr Lohmann!
Meine Psychotherapeutin, Frau Müller, ist eine Seele von Mensch und eine sehr gute Therapeutin. Frau Müller, vielen Dank für alles!
Die Sport- und Physiotherapeuten, mit denen ich es zu tun hatte, waren alle einfach klasse: Vielen Dank Frau Köchel, Frau Langhammer, Frau Schmidt, Frau Giesler, Herr Weber, Herr Müller und alle, die ich hier vergessen habe.
Vielen Dank auch an Herrn Jenek und Herrn Maier.

Fazit: Das Personal der Klinik Bergfried ist wirklich klasse!

Eine super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hochseilgarten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Stress, totale Erschöfpung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Mai für 6 Wochen in der Klinik und ich bin begeistert von allem. Auch ich kann nicht die negativen Meinungen über diese Klinik mit den Mitpatienten teilen. Für mich ist das eine sehr schön gelegene Klinik. Bei mir passte alles..ich hatte genügend Pause zwischen den Anwendungen / Aktivitäten; das Essen war gut; das Personal sehr nett; alles war sehr sauber; hilfreiche Therapeuten,meine Psychologin war sehr gut,genügend Freizeitangebote; und ich hatte noch genügen Zeit für mich! Ich für mich kann sagen Danke an das ganze Team, mir hat die Zeit dort viel gebracht.

Man muß natürlich auch bereit sein, mitzuarbeiten!!

Sinnloses Rumsitzen - viel Zeit auf Stühlen verbracht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ergo-Therapie-Handwerk und Physio/Bewegungs-Therapeuten
Kontra:
zu voller Terminkalender - psycholog. und med. Betreuung schlecht
Krankheitsbild:
Psychosomatik/Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Wochen in Saalfeld. Nach 40 Berufsjahren hatte ich mich sehr auf diese Reha-Kur gefreut. Doch das "Böse Erwachen" kam ganz schnell. Schon beim Aufnahmegespräch wurde mir klar, dass sich meine Wünsche dort nur bedingt realisieren lassen. Man fragte nach meinen Zielen und Vorstellungen, diese wurden allerdings wenig oder gar nicht berücksichtigt. Versprochene Anwendungen (z.B. Fango-Massagen) bekam ich nicht, Ergo-Therapie-Handwerk erst nach mehrmaligem Nachfragen
(an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Frau Lindenlaub und Frau Zapf). Sie bereicherten meinen Tag positiv. Überhaupt waren alle Bewegungs-Therapeuten (Frau Giessler, Frau Wllnow, Frau Schmidt, Frau Köchel) top. Ebenfalls positiv die Massagen bei Frau Bauer (leider nur dreimal bekommen). Der psychologische Bereich der Reha war mangelhaft. 4 Therapeuten in 5 Wochen - wo soll man da Vertrauen aufbauen? Außerdem gab es immer wieder Verständigungsschwierigkeiten, die zu Missverständnissen führten (Russische Ärzte). Leider spürte man auch die Unzufriedenheit des Personals im Bereich Medi-Zentrum und bei den Psychologen. Darüber hinaus verbrachte ich sehr viel Zeit bei Vorträgen im Video-Raum D und bei Herrn Meier in der für mich sehr zweifelhaft angewendeten Musiktherapie. Positiv zu nennen sind noch Frau Döring und Frau Blumenstein (Diät-Beratung). Vielen Dank für die für mich leider nur einmal durchgeführte "Lehrküche". Das Service- und Reinigungspersonal war sehr freundlich, die Zimmer sehr sauber - auch hierhin ein Dankeschön.
Fazit: Ein Erfolg der Reha war nur teilweise gegeben. Schade, ich hatte große Hoffnungen darauf gesetzt.

Die fünf Wochen in Saalfeld haben mir gut getan.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Klima und Kontakt mit Mitpatienten,med.Personal,Therapeuten und Service waren gut.
Kontra:
Einsparungen nach der Gesundheitsreform schmälern die Qualität.
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal zur Reha-Kur, und mir hat es gut getan, und ich habe mich wohl gefühlt.

Totale Erschöpfung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (im phychologischen u med. Bereich)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (termine schlecht koordiniert)
Pro:
Sport-und Bädertherapeuten sehr gut
Kontra:
zu voller Terminkalender; med.-u.Phychologische Betreuung schlecht
Krankheitsbild:
Schlaflosiigkeit/totale Erschöpfung mit hin und wieder Depressionen
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön gelegen, jedoch sehr abgelegen.Der vollen Terminplanungen wegen, hat man jedoch währened der Woche eh keine Zeit mal länger spazieren zu gehen um sich die Gegeng anzuschauen. Die Patienten hetzen v. morgens 7 Uhr oft bis 17,30 von einem Termin zum anderen.
Die Terminplanung läßt in der effektivität sehr zu wünschen überig . Erst Masssage und Fango, dann sofort zum MTT oder walken. Damit ist die Wirkung v. Massage und Fango weg.
Die meisten Sport und Bäder Therapeuten sind sehr gut.
Die medezinische Betreuung und die Psychotherapeuten lassen sehr zu wünschen übrig. Diese gehen nicht auf die eigentliche Problematik ein, sondern stecken die Patienten in eine diaknostische Schublade. Alles zu allgemein gehalten.

Es war ok!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Klinik liegt etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Drepression/Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von April bis Mai 2014 5 Wochen wegen Depression/Burnout im Bergfried. Ich bin mit meinem Aufenthalt insgesamt zufrieden. Ich hatte Glück mit meinem behandelnden Arzt, die negativen Erfahrungen anderer hier habe ich nicht gemacht. Unglücklich war, dass ich während der 5 Wochen durch Urlaub/Weggang insgesamt 4 verschiedene Psychotherapeuten hatte, daher auch nur das Urteil "zufrieden". Das Sportangebot ist reichhaltig und hat mir gut getan. Das Personal ist insgesamt sehr bemüht, negative Erfahrungen habe ich nicht gemacht.

Nachteilig hat sich für mich die Lage der Klinik erwiesen. Die Klinik liegt etwas außerhalb von Saalfeld. Abends und am Wochenende ist die Busanbindung mehr als dürftig, was ich, der ohne Auto angereist ist, als sehr negativ empfunden habe.

Therapeuten Top Ärzte Flop

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Mitpatienten, Umgebung, Therapeuten
Kontra:
Ärtzliche Betreuung, Betreuung durch das Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Angst-und Panikpatientin, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt im Berfried (Meisenburg) war im März/April 2014 und ich bin zwar nicht rundum zufrieden gewesen, aber nicht alles war schlecht!

Wie ich in dem Kommentar bei Geistlein schon beschrieben habe, war die Ärztliche Betreuung mangelhaft und ich war häufig sehr ärgerlich darüber, wie damit uns gegenüber umgegangen worden ist!Die Bezeichnung "Dschungelprüfung" kommt nicht von ungefähr.
Die Betreuung des Medizinischen Zentrums war auch nicht besser! Die Krankenschwestern waren oftmals sehr unhöflich (das ist noch nett beschrieben)...ich bin dort sehr ungern bei Problemen u Fragen hingegangen! Und dies war nicht nur bei mir so!
Ja, das Essen...war in den meisten Fällen ungenießbar und auch nahe einer "Dschungelprüfung"...das Buffet am Morgen und Abend war ok!
Die Betreuung meiner Psychologin und Physiotherapeuten war hingegend absolut Top! Auch wenn die Therapiepläne so voll gestopft waren, haben die Therapeuten es immer wieder geschafft, mich zu motivieren. Es war auch kein Problem, dies bei meiner Therapeutin anzusprechen und wir haben gemeinsam über den Plan geschaut und wenn nötig etwas gestrichen.
Das Zimmer war gut. Es war alles vorhanden, was man so brauchte...kleiner Tipp, Verlängerungskabel mitnehmen!!!

Fazit: War ok, aber das nächste Mal woanders hin!!!

Thüringen ja - Bergfried nein!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sehr schönes Haus, ruhige Lage)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (inkompetente, ungeeignete Ärzte, Verständigungsprobleme)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanänderungen sehr umständlich und zeitaufwendig)
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Ärzte, Psychotherapeuten
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von März bis April 2013 für 6 Wochen im Bergfried. Die Anreise war schon ein Fiasko, kaum Beschilderung im Ort und wenn, dann ganz klein unterm Wegweiser"Hotel Bergfried", kaum sichtbar! Hatte schon schlechte Laune als ich endlich ankam!
Die 1.Woche war aus meiner Sicht reine Zeitverschwendung, nur Seminare und Vorträge, den größten Teil davon hätte man sich sparen können, sinnlos! Das Zimmer und das Essen waren okay. Zuwenig Einzelgespräche, da Bezugstherapeutin erkrankt und kein Ersatz zur Verfügung stand. Ich hätte mich auch nicht noch jemand anders anvertrauen wollen. Durch die Krankheit einiger Therapeuten hatten wir oft Gruppe ohne Therapeut, was ich als weniger sinnvoll empfand. Auf persönliche Wünsche bei der Therapieplanung wurde wenig Rücksicht genommen. Wollte man eine Anwendung ändern, musste erst ein Termin beim zuständigen Arzt gemacht werden und der verstand mich nicht wirklich, deutsch nix verstehen. Dem musste ich sogar mein eigenes Blutbild erklären!
Und so vergingen die Wochen und endlich, nachdem ich einige körperliche Beschwerden dazu bekommen hatte, in der letzten, der 6. Woche hatte ich einen für mich perfekten Therapieplan!
Ich bin also physisch und psychisch noch instabiler als vor der Reha, als "ARBEITSFÄHIG" entlassen worden!! Ich hab es kaum fassen können!
Als ich zu Hause ankam, hab ich mich noch am selben Tag in die örtliche psychiatrische Tagesklinik einweisen lassen. Hätte ich von Anfang an machen sollen!
Die Reha im "Bergfried" war jedenfalls umsonst. Der einzige Lichtblick waren die Mitpatienten, alles nette Leute, von denen ich mehr profitiert habe, als es den Ärzten und Therapeuten dort je möglich gewesen wäre!
Übrigens nicht alles war schlecht, das gesamte Personal war super nett und die Physiotherapeuten sehr freundlich und kompetent!
PS: in einer" psychosomatischen" Klinik sollten die behandelnden Ärzte unbedingt der deutschen Sprache mächtig sein! Als psychisch kranker Mensch fühlte ich mich nicht ernst genommen.

2 Kommentare

wuestenmaus am 28.04.2014

Ich war zur gleich Zeit in der Klinik Bergfried, wie Geistlein!
In den meisten Punkten muss ich Geistlein zustimmen!
Besonders blöd fand ich, dass meine behandelne Ärztin plötzlich nicht mehr da war und ich keine "Bezugsquelle" bezüglich der Medizinischen Betreuung hatte. Wenn ich zu einem Arzt musste, wurde ich von einem zu anderen geschickt und musste aufs Neue meine Problematik erklären! Außerdem war die Kommunikation oft schwierig, da manche Ärzte sehr schlecht Deutsch gesprochen haben. Zudem gab es Missverständnisse und es war sehr mühselig! Ich habe es gerne immer als "Dschungelprüfung" beschrieben!

  • Alle Kommentare anzeigen

Balsam für die Seele

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in Bergfried war wie ein 6er im Lotto. Ich hatte durchweg sehr gute auf mich eingehende Therapeuten. Ich war Ende Nov./Dez. 2012 dort zur Reha. Inzwischen habe ich ganz viel
Fernweh dorthin. Auch habe ich brauchbare Unterlagen für mein Leben "danach" mitbekommen. Das Zimmer war toll und alle!!! Mitarbeiter super freundlich. Das Essen war einfach toll und auf jeden abgestimmt. Gerne würde ich jedes Jahr für ein paar Wochen nach Saalfeld fahren. Auch die Umgebung gibt sehr viel Kraft. Ein ganz großes Danke Schön an alle!!!

jederzeit wieder nach saalfeld!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
die unfreundliche frau in der cafeteria die immer telefoniert hat!
Krankheitsbild:
Angsterkrankung / Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 13.11 bis zum 18.12 in der klinik bergfried in behandlung! die ersten paar tage waren schlimm, einfach weil ich es nicht gewohnt war so lange von zu hause weg zu sein! die restlichen 4 1/2 wo waren super. ein dickes dankeschoen an das team der klinik (besonders meine lieblings ergotherap. fr. zapf :O)). leider hatte ich nicht so den draht zu meinem therapeuten, aber das kann ich nicht als negativ bewerten. hat halt einfach nicht gepasst. die med. versorgung war toll, das sportangebot war 1a, das essen war gut (ich weiss garnicht wieso so viele darueber gemeckert haben), die freizeitangebote waren auch super. also fazit. wenn reha dann wieder dahin. ich hab sogar nen bissl fernweh und wuerd gern wieder hin!

Klinik Bergfried Saalfeld - ein perfektes Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
zurückfinden in ein lebenswertes Leben
Kontra:
danach habe ich nicht gesucht
Krankheitsbild:
Angsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ohne Vorstellung, was mich erwarten würde, kam ich in diese Klinik. Bald merkte ich, dass hier ein perfekt arbeitendes Mitarbeiterteam arbeitet. Sei es der Oberarzt. In den Visiten hatte er ein offenes Ohr. Es wurde auf meine Bedürfnisse und Belange eingegangen. Die psychologischen Einzelgespräche waren fantastisch. Meine Psychologin hörte Dinge, die ich nicht aussprach. Nach diesen Dingen fragte sie sehr präziese und einfühlsam. Sie "öffnete" mir die Augen für meine Situation und half mir bei bei der Lösungsfindung. Die Gruppentherapien waren sehr angenehm. Wer sich öffnen wollte, dem wurde auf "Augenhöhe" geholfen.
In den Sporttherapien stellte ich fest, dass menschliche Haut sehr viele Poren hat. (Ich hatte bereits an die 18 Kilo in fast einem Jahr abgenommen und wurde mit etwas leichtem Übergewicht aufgenommen) Es wurde hier stets gut trainiert. Die Physiotherapeuten, jede und jeder!!!, beherrschen ihren Job. Einfach grandios. In der Ergotherapie wurden Kniffe vermittelt, wie man aus einem Stück Ton ein fertiges Modell gestalten kann. Das Team des Zimmerservice war stets bestrebt ein sauberes Zimmer zu gewährleisten. Dem Team des Buffets spreche ich ein großes Lob aus. Abwechslungsreiche Angebote, ob Frühstück, Mittag oder Abendbrot. In schnellen Schritten wurde mittags stets ein wohlschmeckendes Mahl serviert. Danke.
Was sehr gut tat, war die stets offene Art der Mitarbeiter.

Ärzte sollten zuerst gründlich untersuchen,bevor sie eine Diagnose stellen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Ärzte nehmen sich zu wichtig
Krankheitsbild:
Diabetes Depressionen
Erfahrungsbericht:

Mit großen Erwartungen bin ich in der Klinik gelandet,es wurde mir erklärt,es sei die Beste auf dem Gebiet der Diabetes in Deutschland.Als Typ2 Diabetiker bin ich angereist.Da es mir wirklich nicht gut ging,bat ich um Verlängerung,was sofort abgelehnt wurde.Ärzte offenbar total überfordert.Keinerlei Verständnis für die Patienten.Immer wieder wurden Bluttests durchgeführt,es wurde behauptet,es sei alles in Ordnung.Der Chefarzt der Abteilung Diabetes betonte ausdrücklich,ich sei eigentlich vollkommen gesund,bis auf die Tatsache,daß ich Typ2 Diabetiker sei.Einen Tag vor Kurende,hat ein anderer Arzt angeordnet,es solle nochmals ein Bluttest gemacht werden,was ich nicht verstand,da es ja hieß,es sei alles in Ordnung.Bei diesem Bluttest,kam heraus daß ich nicht Typ2 Diabetiker bin,sondern Typ1.Die Diagnose war für mich ein Schock,dennoch bin ich am nächsten Tag,als vollkommen arbeitsfähig entlassen worden.

Zu aller Zeit gut aufgehoben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamt Kozept der Klinik Stimmt zu 100%
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burnaut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.11.-17.12.2013 Patient in der Klinik Bergfried.Ich kann mich,nur beglückwünschen das ich zu so einer hervorragender Klink zu meiner Rehamasnahme über wiesen worden bin.Ich bin von allen Mitarbeitern sehr freundlich begrüßt worden.Während meines Aufenthalts war das gesamte Thrapiespektrum auf meine Person ausgerichtet.Die Therapie lief völlig homogen ab.Ein Rad griff in das andere.Man fühlte sich nie über fordert. Man hatte auch noch Zeit für sich selber.
Die Sport Therapie war ausgeglichen,hat mir aber auch gezeigt,wozu ich noch in der Lage bin.(Großes Lob an Bern Weber).Ebenso war das Männer Programm sehr aufschlussreich und hat mir extrem geholfen meine Probleme ganz anders einzuschätzen und zu interpretieren.
Die Ergotherapie hat mir völlig neue Künstlerische Persvektiven eröffnet (Großen Dank an Herrn Weber. SPECKSTEIN )
Die Medizinische und Psychologische Betreuung war hervorragend.
Die Ärzte als auch Psychologin hatte immer ein offenes Ohr und unterstützten mich immer und in jeder Situation!!!(Großes Lob an Frau Sie rich).Vom Sozlaldienst kann ich nur sagen Hut ab.Dieser konnte mir in vielen Fragen helfen und gerade in beruflichen Fragen weiterhelfen und durchsetzen( vielen Frau Blei )
Was die Unterbringung und die Verpflegung angeht ,kann ich nur sagen,besser wie in einem vier Sterne Hotel kann es nicht sein.WER Wer was anderes sagt,hat keine Ahnung von der Realität.
Ich bin froh,das ich diese RSHA gemacht habe,und kann jeden nur ermutigen diesen Schritt zu wagen,gerade in dieser Klinik!
Ich kann für mich sagen,das ich durch den Klinkaufenthalt in der Klinik Bergfried ein neues Lebensgefühl erfahren habe.

die gute fee

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010/2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
manche mitpatienten
Krankheitsbild:
burn out depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

obwohl es nun schon 3 jahre her ist,das ich in der Bergfried Klinik war denke ich gerne an die wertvolle zeit zurück.auch mein mann der mich über weihnachten silvester dort besuchte hat sich dort sehr wohl gefühlt.

Weitere Bewertungen anzeigen...