• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Haus Ursee Eltern-Kind-Fachklinik für Prävention und Rehabilitation

Talkback
Image

Grabenstraße 18
79853 Lenzkirch/Hochschwarzwald
Baden-Württemberg

205 von 213 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

219 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr zun empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Liebe und Hilfsbereite Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2016 mit meinen zwei Kids (3\5) in der Klinik und muss sagen das ich mich wirklich rundum wohl gefühlt habe. Die Mitarbeiter egal aus welchem Bereich waren immer sehr nett und freundlich. Selbst die Kinderbetreuung hat sich immer gut um meine Kids (besonders meine Tochter, die sich nur schwer von mir getrennt hat) gekümmert, sodas selbst die dicksten Tränen schnell getrocknet waren. Selbst bei schlechtem Wetter hatten die Therapeuten die Begabung mich so zu motivieren das ich trotzdem Walken gegangen bin. Das Essen war auch sehr lecker und wem die erste Portion nicht gereicht hat der konnte sich solange Nachschub holen bis er satt war. Wer sich mal was kaufen möchte hat im Ort unten (ca. 10 min Fußweg) dazu die Möglichkeit denn es gibt einen Edeka, einen Norma und einen NDK sowie einige Bäckereien und Restaurants.
Das gesamte Sortiment an Brot und Brötchen wird selbst in der Klinik hergestellt und es wird jeden Tag frisch gekocht.
Ich habe für mich aus allen Bereichen echt nützliche Anregungen und Ideen mitgenommen und werde auf jeden Fall versuchen diese in meinen Alltag zuhause einzubauen.
Alles in allem kann ich als Fazit sagen das ich auf jeden Fall wieder auf diese Klinik fahren würde falls es noch mal nötig sein sollte.

Rundum super

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Personal, Extra-Angebote, Landschaft
Kontra:
Mittagessen mit Kindern
Krankheitsbild:
Ermüdung/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Klinik rundum super. Wunderschön gelegen, der Hochschwarzwald ist wirklich Erholung für die Augen, bei jedem Spaziergang habe ich mir das gedacht. Sehr freundliches und zuvorkommendes Personal, von der Schwester über die Erzieherin bis zur Physiotherapeutin. Die Erzieherinnen haben sich sehr bemüht, die Kinder gut einzugewöhnen. Ich bin sehr gut mit meiner Bezugstherapeutin klar gekommen und habe einige wichtige Ratschläge mitgenommen. Die Kinder haben das Schwimmbad geliebt. Für mich war die verschriebene Mischung aus Anwendungen und Freizeit genau richtig. Genau das, was ich zur Erholung und Ertüchtigung brauchte. Gerade die Sportangebote hat mir sehr gefallen: Wirbelsäulengymnastik etc. Anspruchsvoll, aber diejenigen, die weniger machen wollten, konnten das ja auch. Sehr gut fand ich die freiwilligen Angebote und die Angebote am Abend. Das Basteln wurde eifrig genutzt. Es gab einen alkoholfreien Cocktailabend und Filmangebote. Alles auch deswegen möglich, weil es Babyphone auf allen Zimmern gab. Am besten fand ich die Sauna, und unsere gelbe Gruppe. Also, von vorne bis hinten A+++

So, hier ist sie: meine Rezess... äh Rezension (oder für Insider die Geschichte von Rotkäppchen und der Tagesschau)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagierte und direkte Menschen, die ausgelaugten Mama's und Papa's mit viel Liebe wieder Energie einhauchen
Kontra:
Was nicht passte, wurde passend gemacht - als kein Kontra
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Ursee-Team,

herzlichen Dank. Es war ein wunderbarer Aufenthalt für mich und meine Kinder (21 Monate und 3,5 Jahre). Es hat alles super gepasst und ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Ich wurde freundlich empfangen und hatte zum ersten mal seit Jahren das Gefühl, dass es auch um mich geht und nicht nur um die Kinder.

Eure Kinderbetreuung hat es geschafft, dass mein Kleinster nach drei Tagen einfach "Tschüss Mama" rief und ich ganz in Ruhe die vielen schönen Angebote des Hauses nutzen konnte. Das war toll.

Das Walken mit Frau Bächle (eine Powerfrau und Schwarzwälder Original) und Ihren Kolleginnen war befreiend und gab mir viel Energie zurück.

Die kleine Sporthalle, das tolle Schwimmbad und die nette Sauna haben das Angebot abgerundet.

Die Ärzte, Krankenschwestern und auch die Damen
vom Empfang waren immer zuvorkommend und hilfsbereit. War im Zimmer was nicht in Ordnung, reichte eine kurze Info an der Rezeption und schon stand der Hausmeister vor der Tür. Und auch die Reinemachefrauen waren wahre Engel für mich. Ich war sehr dankbar für ihre Hilfe.

Das Essen war frisch und der Koch ist zu recht stolz auf sein selbstgebackenes Brot und die leckeren Brötchen. Allergie und Laktoseintoleranz wurden ohne Murren berücksichtigt. Den Damen vom Service gilt mein besonderer Dank - sie haben mir sehr geholfen und mich auch mehr als einmal getröstet.

Last but not least, möchte ich Frau Sturhahn, meiner Bezugstherapeutin, noch ein herzliches Dankeschön aussprechen. Sie hat mich liebevoll und mit viel Einfühlungsvermögen durch meine Kur begleitet.

Jeder, der ein bisschen gewillt ist, kann hier eine gute Zeit, in wunderbarer Natur und mit netten Menschen verbringen.

Ich war mit tollen Leuten zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.

Karlsruhe und Koblenz warten schon auf mich... fehlt mir nur noch die Einladung von M. nach Hamburg :-*. Ich freu mich schon drauf.

Tolle Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 27.1. bis 17.2.2016 im Haus Ursee mit meinen beiden Söhnen, 3 und 7 Jahre alt.
Wir haben uns von Anfang an willkommen gefühlt.

In allen Bereichen (Bezugstherapeutin, Rezeption, Kinderbetreuung, Küchenpersonal, Sporttherapeuten, Physiotherapie,Freizeitgestaltung, das gesamte Ärzte- und Schwesternteam...)sind kompetente Mitarbeiter am Werk, die eine erholsame Kur möglich machen.

Frau Sturhan als meine Bezugstherapeutin ist für mich Gold wert gewesen - Danke nochmal für alles. Frau Bächle hatte ebenfalls immer ein offenes Ohr.

Wie schon Frau Bächle zu Beginn der Kur erwähnte, ist das Haus in die Jahre gekommen, aber es funktioniert alles. Das Geld wird lieber für das Wohlbefinden der Patienten verwendet, zusätzliches Freizeitprogramm organisiert und kompetentes Personal eingestellt.

Das Schwimmbad mit Sauna sowie die Turnhalle sind genial. Einfach rüber gehen und abtauchen.
Mein großer Sohn konnte in der Kur einen Schwimmkurs bei Michael besuchen und das Seepferdchen machen. Ohne viel Aufwand.

Die Kinderbetreuung ist mit 30 Mitarbeitern super besetzt. Wo hat man das sonst?
Besonderen Dank an Irina und Olga - durch Sie haben sich meine Kinder von Anfang wohlgefühlt und ich konnte beruhigt zu meinen Anwendungen gehen.

Nicht vergessen sollte man auch, dass in den Kinderzimmern ein Babyphone installiert ist, das bis 22 Uhr von der Nachtschwester überwacht wird. Man kann also nachdem die Kinder im Bett sind noch am Abendprogramm teilnehmen, schwimmen oder saunieren gehen oder einfach mit den anderen ein bisschen quatschen.

Natürlich steht und fällt alles mit der Gruppe. Ich hatte das Glück, dass ich in einer "SUPER-Gruppe" sein durfte!Wahrscheinlich Schicksal!:-)

Auf jeden Fall würde ich wieder kommen - vielleicht in 4 Jahren. :-)

Tipp: Man muss sich auf die neue Situation einlassen und auch den Kindern etwas zumuten!
Wenn du dir unsicher bist (z. B. bei der Kinderbetreuung), dann sind es die Kinder auch!




#

Super Erholung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo wir sind gerade wieder zurück aus unserer Eltern-Kind-Kur und es fehlt uns an allen. In unserer Super Zeit dort haben wir das gesamte Personal in unser Herz geschlossen,von Kinderbetreuung über Putzfrau,Hausmeister, Koch, Servicepersonal zu Therapeuten, Ärzten, Krankenschwestern und selbstverständlich auch die Damen und der Herr (Chef) im Büro Ihr alle ward ganz toll.Unsere 2 Kinder(2 und 6) waren begeistert,wir selbst haben das gute Essen,die Therapien und auch den Wald mit der guten Luft voll genossen.Es war für uns alle ein sehr erholsamer Aufenthalt in dem wir wieder zur Ruhe gekommen sind und Zeit für uns und die Kinder, für Sport und Med. Anwendungen hatten.Das Essen war super und sehr Abwechslungsreich wir haben immer gut zugelangt;-)und auch einiges an Gewicht mit nach Hause genomme.Die Freizeitangebote waren sehr gut besonders das Schwimmen bei Michael hat unseren Kindern sehr gefallen.Ich möchte mich noch einmal bei den gesamten Urseeteam bedanken Ihr seid die Besten.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ankommen und wohlfühlen
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten wirklich Zeit anzukommen, d.h. die ersten beiden Tage war offiziell wenig Programm, was für meine Tochter und mich super war.
Jeder im Haus war bemüht einem weiterzuhelfen, wenn ein "Zwischentief" sich in die Ruhe drängte.
Das Essen war total lecker und ich war erstaunt was Kinder dort essen (an Menge und Gemüse), was sie zu Hause nicht machen.
Es war für uns eine sehr schöne Zeit und wir hoffen, dass wir nochmal die Gelegenheit haben, dorthin zu fahren.
Vielen Dank euch allen, ihr seit super!!!

Wellness im Paradies

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Echt sehr tolle Bezugstherapeutin!!!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach ALLES!
Kontra:
definitiv: nichts.
Krankheitsbild:
totale Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gerade mit zwei Kindern (3, 5) drei Wochen lang im Paradies. Ich empfand diese Kur als reinste Wellness und würde am allerliebsten die Zeit nochmal zurückdrehen.

Von Anfang an haben wir uns dort sehr wohl gefühlt, wir sind sehr herzlich empfangen worden, stets findet man für jedes Anliegen sehr zugewandte, herzliche und liebe Ansprechpartner. Alle Beteiligten sind äußerst bemüht, jedem den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Das Haus hat eine sehr angenehme, überschaubare Größe, liegt sehr schön am Rande eines pittoresken Ortes (der alles hat, was man braucht), gleich vor der Tür gehen die schönsten Walkingstrecken los. Das Interieur des Hauses ist schon etwas älter, aber sauber und gepflegt (die Prioritäten liegen goldrichtig: lieber eine super Kinderbetreuung, dafür ältere Möbel). Für die Kinder gibt es ein eigenes, abgetrenntes Zimmer. UND! ein Babyphon, das abends überwacht wird!

Highlight: das tolle Schwimmbad mit flachem und tiefem Becken. Wenn dort keine Anwendungen stattfinden, kann man es nutzen, am Wochenende ganztags. Sogar einen Schwimmkurs für die Kinder gibt es!

Die Anwendungen sind auf jeden persönlich zugeschnitten. Am besten fand ich Walking, PMR und Wirbelsäulengymnastik. Meine supertolle Bezugstherapeutin hat mich aus meiner geistigen Sackgasse rausgeholt und mir sehr viele gute Impulse gegeben. Abends kann man in die Sauna gehen oder zum Pilates/Yoga/Basteln/AquaWalking/Schwimmen/Klönen oderoderoder.

Kinderbetreuung: große Klasse! Die Kinder fühlten sich superwohl, haben viele neue Freunde gefunden, reden immer noch täglich davon. Super Spielplatz vor dem Haus.

Das Essen: sehr abwechslungsreich und lecker.

Fazit: Wenn man kein Fünf-Sterne-Hotel erwartet und sich wie ich schon darüber freut, drei Wochen keine Arbeit und keinen Haushalt zu haben und in schöner Landschaft zu sein, kann es nur absolut toll werden! Wenn man dann noch Glück mit seiner Gruppe hat und keine Motztanten darunter sind: Paradies!

DAAAAAAANKE!

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 4-jährigen Tochter im Januar 2016 3 Wochen wegen Erschöpfung im Haus Ursee in Mutter-Kind-Kur.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.
Man fühlt sich direkt geborgen und ernst genommen,man kann den Therapieplan selbst mitbestimmen und man hat jederzeit einen passenden Ansprechpartner.
Das Haus an sich ist ein altes Hotel,nicht sehr gross aber sehr gemütlich und sauber.Ebenso die Zimmer.Ältere Möbel(ausser im Neubau,es gibt ein Haupthaus und einen kleinen Neubau)aber funktional und sehr sauber. Es gibt auf jedem Stockwerk eine Teeküche,somit kann man sich jederzeit selbst Kaffee oder Tee kochen.Ein Kühlschrank ist auch vorhanden.
Das Essen wird immer frisch zubereitet,Brot und Brötchen selbst gebacken und uns hat es wirklich immer sehr gut geschmeckt.Morgens und abends gibt es ein kleines Buffet und es lässt sich immer etwas für jeden Geschmack finden.Für die Kinder (oder Erwachsenen) gibt es mittags immer Nudeln mit Tomatansauce falls das Essen mal nicht den Wünschen der Kleinen entspricht.
Die Kinderbetreuung war sehr gut,es wird sich sehr bemüht das die Trennung den Kleinen nicht allzu schwer fällt.
Abends kann man die vielen Angebote dank Babyphone des Hauses nutzen: Yoga ,Pilates,Basteln,Schwimmen, Sauna usw..Manche Angebote kosten ein paar Euro,machen aber sehr viel Spass und es lohnt sich.
Alles in allem sind alle Mitarbeiter sehr bemüht,das es den Patienten gut geht.Das Walken ist eine wirkliche Erholung,die psychologischen Gespräche sehr wertvoll und die Seminare geben super Tipps.Für mich war es eine tolle Erfahrung und ich würde jederzeit wiederkommen.
Danke nochmal an das gesamte Team von Haus Ursee..es waren 3 sehr erholsame Wochen

Schlaraffenland

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rückenschule könnte bessere Arbeitsmittel haben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen, Flexibilität in Therapieplan u. Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit meinen zwei Kindern in der Urseeklinik eine sehr erholsame und schöne Zeit verbracht. Das Personal ist sehr freundlich, entgegenkommend und hilfsbereit. Die Zimmerausstattung ist in Ordnung, es gibt separate Räume für Kinder & Eltern. Das Bad ist meist alt im 70iger Stil – aber sauber. Es gibt kein WLAN im Apartment/Zimmer, dazu muss man nach unten in die Lobby gehen. Das Essen ist frisch, abwechslungsreich und lecker, es wird selbst gekocht und gebacken, jeden zweiten Morgen gibt es Brötchen. Die Essenszeiten sind recht streng, aber man kann sich darauf einstellen. Die Fachklinik liegt wirklich toll zwischen Schluchsee und Titisee, Edeka, NKD und Norma sind in 10min zu Fuß zu erreichen. Im Ort gibt es einen Sportladen, 2 Bäckereien mit Café, Metzger und ein paar Restaurants. Der Therapieplan wird je nach Bedürfnis individuell erstellt und kann sehr flexibel gehandhabt werden. Es gibt je nach Indikation Seminare zur Stressbewältigung, Ernährung, Neurodermitis, jede Menge Sport wie Walken, Wirbelsäulengymnastik, Rückenschule, Bewegungstherapie, Wassergymnastik etc., zusätzlich Massagen und Anwendungen wie Fango, heiße Rolle oder medizinische Bäder. Das Schwimmbad (mit Sauna) ist das Beste für die Kinder. In der Freizeit gibt es vielfältige Angebote für Eltern und Kinder, die man wahrnehmen kann, aber nicht muss und die Gegend hält viele tolle Möglichkeiten zum Wandern, Rodeln, Skifahren oder anschauen bereit. Insgesamt war die Atmosphäre locker und entspannt. Die Kinderbetreuung war ebenfalls super, sehr flexibel auf die Bedürfnisse der Eltern ausgerichtet, man kann (wenn man möchte) die Kinder von 8:45 Uhr bis 16:15 Uhr abgeben. Schön war auch die Größe der Fachklinik, sehr familiär und nicht zu groß.
Achso: Wer auf guten Kaffee nicht verzichten möchte, sollte sich seine Kaffeemaschine mitbringen.

Tolles, hilsbereites Klinik-Team!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12_2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches, hilfsbereites Personal
Kontra:
Kein WLAN auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Ausgebrannt...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da dies meine erste Mutter-Kind-Kur war, wusste ich anfangs nicht so recht, was mich erwarten wird. Aber ich füllte mich sehr schnell wohl, denn alle Angestellten, ohne Ausnahme, von den Ärtzt/Innen bis hin zum Service im Essensbereich - alle sind so herzlich, freundlich und hilfsbereit, dass man sich einfach wohl fühlen muss.
Die Anwendungen an sich sind alle toll gewesen. Sogar den Aqua-Sport vermisse ich :). Abwechslungsreich und mit sehr sympathischen Fachleuten macht sogar Walking und Wassersport wirklich Spass!
Ich war im Neubau untergebracht, die Zimmer bzw. Appartements sind einfach, aber absolut ausreichend und hatte sogar Fußbodenheizung. Das Kinderzimmer war sehr groß mit viel Platz zum spielen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.
Die Erzieherinnen der "Vorschulgruppe" sind super! Ich habe meine Kinder in sehr guten Händen gewusst. Es sind sehr viele Betreuer in einer Gruppe, was sehr beruhigend war.
Das Essen war gut. Teils mehr, mal weniger, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.
Mein Glück war, dass ich sehr liebe Leute in meiner Gruppe hatte, was den Aufenthalt unbezahlbar machte. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich es auf keine Fall bereue, im Gegenteil. Ich habe einiges mitgenommen und hoffe noch weiterhin viel davon umsetzen zu können.
Es gibt sicherlich "modernere" Kliniken, aber ich kann sie auf Grund des tollen Teams und der tollen Umgebung nur empfehlen!
Nicht zu vergessen, 3 Wochen lang keine Wäsche waschen, abspülen, Kochen und Einkaufen und Medzinische Betreuung rund um die Uhr - das ist ein Luxus, den man nicht außer Acht lassen sollte!

Einfach fantastisch

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
Nichts...
Krankheitsbild:
Asthma, Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt wird jederzeit durch das Personal so angenehm wie möglich gestaltet, sei es durch extrawünsche wie ein zweites Kissen , ein Matratzentausch oder einfach nur Beistand mitten in der Nacht weil das Kind krank geworden ist, sowie Änderungen im Therapieplan

Leider gibt es immer wieder Mitpatienten die denken das sie in einem Hotel sind und sich dementsprechend verhalten und den anderen den Aufenthalt nicht gerade verschönern in dem sie ihr schmutziges Geschirr rumstehen lassen oder den Müll nicht weg räumen. Das ist echt schade, denn so kann sich keiner richtig wohlfühlen obwohl es hier echt schön ist und alle sich viel Mühe geben damit dies der Fall ist.

Das Personal, egal ob Küche, Haustechnik, Ärzteteam oder Verwaltung, alle haben ein offenes Ohr für Fragen, Anregungen oder Probleme.

Der Babyphoneservice am Abend ist echt zu empfehlen, denn hier hat man die Gelegentheit Zeit für sich zu nutzen, sei es in der tollen Bastelstube, in der Saune, im Hallenbad oder in der Lobby und muss sich keine Gedanken machen ums Kind, den die Nachtschwestern haben das Babyphone immer im Blick.

Notorische Nörgler wird es auch immer geben aber man sollte sich selber seine Meinung bilden, ich kann nur sagen das alles super war und mein Sohn die Freunde aus der Kur vermisst und die Ladys mit denen ich meine Zeit hier verbringen durfte waren klasse und wir stehen noch im Kontakt, also man kann hier durchaus Freundschaften schließen.

Eine tolle Zeit an alle die hierher kommen um sich zu Erholen und was mitnehmen wollen zum Thema Gesundheit, Ernährung, Freizeitgestaltung und vieles mehr.

Balsam für Körper und Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als wir dort ankamen, war ich mit meinen Nerven völlig runter und konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Nie hätte ich gedacht dass 3 Wochen Kur in der Fachklinik Ursee es schaffen können, aus mir wieder eine Frau zu machen voller Lebensfreude, Energie und Zuversicht. Herzlichen Dank, möchte ich auf diesem Weg nochmals dem kompletten Ursee Team sagen! Wir wurden herzlich empfangen und gleich danach auf unser Zimmer gebracht, sodass wir uns schon vom ersten Moment an willkommen und wohl fühlten. Das Inventar ist urig – aber sehr sauber. Am nächsten Tag durften meine Kinder das erste Mal zur Kinderbetreuung ins Hüsli. Was die Erzieherinnen und Erzieher hier für eine tolle Arbeit leisten, muss ich besonders betonen. Der liebevolle, respektvolle Umgang mit den Kindern, kreative Bastel- und Spielideen und spannende Ausflüge haben meine Kinder täglich voller Vorfreude dort hingehen lassen. Von Mo-Fr 08:45-12:00 und 13:00-16:15 ist Kinderbetreuung. Ich wusste, dass meine Kinder bestens versorgt sind und konnte so sämtliche Anwendungen, Gespräche und Sportangebote genießen und mir Zeit für mich nehmen. Beim Erstgespräch mit dem Arzt fühlte ich mich gut aufgehoben und verstanden. Meine Wünsche und die Anregungen des Arztes ergaben einen individuellen Therapieplan für mich. Zusätzlich gab es viele verschiede Sportangebote für Erwachsene + Begleitkinder. Walking hat mir am besten gefallen. An der frischen Luft konnte ich besonders gut Abschalten und bekam tolle Anregungen für Ausflüge. Abends gibt es einen Babyfonservice. So konnte ich Sauna, Schwimmbad + Sportangebote nutzen, tolle Kunstwerke in der gemütlichen Bastelstube erschaffen oder mich einfach mal ungestört unterhalten. Für Leib und Seele wird ebenfalls bestens gesorgt. Das Essen ist abwechslungsreich und frisch und hat uns immer gut geschmeckt. Auch am Wochenende gibt es tolle Ausflüge für die ganze Familie. Langeweile kommt hier nicht auf und meine Kinder und ich freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen.

Eine tolle Klinik mit super Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen; erschöpft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2015 mit meinen 2 Söhnen ( 4 und 8 Jahre alt ) im Haus Ursee. Wir wurden sehr freundlich empfangen und haben uns vom ersten Moment an sehr wohl gefühlt.
Die Kinder sind gern in die tolle Kinderbetreuung gegangen, so dass ich meine Anwendungen und Gespräche mit den Therapeutin genießen konnte. Besonders geholfen hat mir die Bewegungstherapie bei einem sehr guten Physiotherapeuten.
Die Küche des Hauses ist auch sehr gut und wir haben uns jeden Tag auf das leckere Essen gefreut.
Auch in der Freizeit wurde uns nicht langweilig, da es immer schöne Angebote gab wie Wanderungen oder Sportangebote.

Die Kur war eine tolle Zeit und Erfahrung !!!

Besser als erhofft

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Therapien, Essen
Kontra:
------------------------------
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern 5Jahre und 22 Monate in der Klinik(25.11-16.12).Unser erster Eindruck war super. Die Zimmer sehr sauber und ausreichend Eingerichtet.

Die Anwendungen waren super. Was ich nicht so toll fand war die Rückenschule ( mir fehlte die Praxis).

Großes Lob gebe ich der Kinderbetreuung. Die kleine war noch nie betreut worden.sie wurde herzlich aufgenommen und ich hatte ein gutes Gefühl dabei. Natürlich weinte sie beim Abschied, aber es legte sich direkt. Leider konnte sie wegen anhaltender Erkältung die Kur nicht zu Ende nutzen und musste am letzten Sonntag abreisen.

Das Essen war sehr Lecker und abwechslungsreich. Immer frisches Brot und 3x die Woche frisch gebackene Brötchen (sehr Lecker).

Rundum war es eine super Kur, wo ich einfach Zeit einfach nur für mich nehmen konnte. Die Freizeitangebote waren für die Kinder und für mich sehr gut auch am Wochenenden.

Würde die Klinik weiter empfehlen und gerne wieder kommen.

Liebe Grüße

Großfamilie auf Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Dez. 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Berufsgruppen tun ihr Bestes für Ihr Wohlbefinden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Zimmer sind eher spartanisch eingerichtet, die Lattenroste recht hart)
Pro:
persönliche, familiäre Einrichtung
Kontra:
Spielmöglichkeiten für kleine Kinder fehlen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Aufenthalt war leider nur 14 Tage, da uns Eltern und alle vier Kinder eine nicht enden wollende Krankheitswelle erwischt hat. Mein Mann war als Begleitperson dabei und musste lediglich die Verpflegungspauschale von 10,20 EUR täglich entrichten.
Es sind wirklich alle sehr zuvorkommend und freundlich. Die Menschen in der Küche genauso wie die Reinigungskräfte und alle anderen.
Alle vier Kinder (1,5 / 3 / 6 / 8 Jahre) hatten sich schnell eingewöhnt und fühlten sich in der Kinderbetreuung sehr wohl. Die Erzieherinnen gehen besonders liebevoll und einfühlsam auf die Kinder ein. Der Betreuungschlüssel ist sehr gut.
Der Bahandlungsplan kann mitgestaltet werden und auch nach einer Woche noch angepasst werden.
Die Therapien und Angebote waren gut. Der eigene Plan kann täglich durch offene Angebote ergänzt werden (Sauna, Eltern-Kind-Entspannung, Aquawalking, Ergometertraining...)
Auch die Kinder waren gerne in ihren therapeutischen Angeboten: Orthopädisches Turnen, Eltern-Kind-Entspannung und Entspannungsübungen.
Ausserdem gibt es z.B. wie Weihnachten für Tiere, Abendspaziergang, Tonen mit Kind, Gute-Nacht-Geschichte, Esel-Lama-Wanderung, Cocktailabend...
Der Freizeitsportlehrer ist auch extrem engagiert und bietet z.B. Longboard, Schwimmkurse, Waveboard / Skateboard, Familienturnen... zu fairen Preisen.
Es gibt einige Mitarbeiterinnen, die sich sehr einsetzen und mit dem Haus identifizieren. Die Atmosphäre in der Einrichtung ist gut.
Es wird freundlich aber deutlich auf die Einhaltung der Hausregeln geachtet wird, da nur so ein gutes Miteinander möglich ist.
Es wird viel für ein Zusammenwachsen der Gruppe und Austausch untereinander getan.
Der Babysitterdienst ist ein großes Plus und funktioniert problemlos.
Alle medizinischen MitarbeiterInnen haben uns jederzeit bestmöglich unterstützt.
Das frisch zubereitete, abwechslungsreiche Essen trug maßgeblich zum Wohlbefinden bei.
Es gibt zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und Geheimtipps um die schöne Natur direkt vor Ort zu erkunden.
Die Hausaufgabenbetreuung ist täglich 1,5 Stunden in sehr kleinen Gruppen von guten Fachkräften geleitet.

Ein rundum gelungener Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Therapeuten sind sehr einfühlsam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte hören sich die Sorgen und Probleme jederzeit an und nehmen sich Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einrichtung etwas älter, aber dafür sehr sauber)
Pro:
Alles, vor allem das zusätzliche Freizeitprogramm
Kontra:
gar nichts!!!!!!
Krankheitsbild:
Erschöpfung, beginnende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn (22 Monate, Begleitkind) im November/Dezember im Haus Ursee.

Ich kam als nervliches Wrack an und wurde direkt ganz herzlich empfangen. Ich habe mich von der ersten Minute an willkommen und verstanden gefühlt.

Die Ärzte und Therapeuten fanden jederzeit genau die richtigen Worte und Handgriffe um für mich die Zeit zur bisher angenehmsten seit vielen, vielen Jahren zu machen. Ich wurde endlich wieder als Mensch behandelt und geachtet und nicht nur als Nummer in einer Akte geführt. Man hat mich in den 4 Wochen (habe eine Woche Verlängerung bekommen, Juchuuu) wieder in Richtung des Menschen gebracht, der ich einmal gewesen bin.

Die Anwendungen wurden mit den Ärzten abgesprochen/ausgesucht und waren allesamt sehr gut. Die Gespräche und Gruppenseminare waren informativ und hilfreich.

Mein besonderer Dank gilt den Kolleginnen der Kinderbetreuung. Mein Sohn, ein kleiner Wirbelwind, wurde jederzeit super lieb betreut und klasse gefördert. Er ruft auch nachdem wir zu Hause sind immer noch nach den netten Betreuerinnen und würde am liebsten jeden Tag wieder hingehen.

Die Küchenmannschaft rund um den Chefkoch macht gesundes und jederzeit frisches Essen zu einem wahnsinnigen Erlebnis. Selbstgebackenes Brot oder Brötchen gab es jeden Morgen und Abend in mehreren Sorten. Während meines Aufenthalts habe ich nicht einmal ein Mittagessen doppelt gehabt. Es gab 4 Wochen lang unterschiedliche Menüs. Das gibt es so nirgends.

Als ganz großes Bonbon hat man hier die Möglichkeit an zahlreichen zusätzlichen Freizeitaktivitäten teilzunehmen, die von der guten Fee des Hauses liebevoll geplant und durchgeführt wurden. Dank des Babyfon-Services (der übrigens wunderbar funktioniert) konnte ich zum ersten Mal seit langem auch am Abend zusammen mit den Mädels aus unserer Gruppe an den lustigen Basteleien, etc. teilnehmen und abschalten.

Das Haus ist zwar alt eingerichtet, aber sehr sauber!

Diese Klinik sollte ein Vorbild für alle sein.

Kurzum: Ich komme wieder!!!

Ganz tolle Kurklinik am Ursee

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Söhne (4 und 6 Jahre alt, Begleitkinder) und ich befanden uns im Dezember 2015 im Haus Ursee.

Wir haben einfach eine wunderbare Zeit dort verbracht :)

Alle MitarbeiterInnen des Hauses waren freundlich; vom ersten bis zum letzten Tag. Es steht im Haus eine Vielzahl von Therapiemöglichkeiten und Anwendungen zur Verfügung - und davon ist quasi alles toll. Wenn ich die drei besten Dinge heraussuchen müsste, würde ich diese wählen:

Die so guttuenden Gespräche mit der Ärztin und der Psychologin, die Krankengymnastik beim weltbesten Physiotherapeuten und die Wirbelsäulengymnastik.

DANKE für alles, es hat mir soo gut getan :)

Ich kann diese Klinik also nur empfehlen :)

Frohe Weihnachten Ihnen allen und liebe Grüße!

Zeit für mich und meine Kinder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Entspannte Atmosphäre/Lage der Klinik
Kontra:
Trennungsverarbeitung bei Kindern
Krankheitsbild:
Trennungsverarbeitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kinder, 10 und 8 Jahre alt, und ich waren vom 21.10. - 11.11.15 im Haus Ursee. Es war eine schöne Zeit. Wir waren gut untergebracht. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Die Atmosphäre im Haus habe ich als entspannt empfunden. Das Verhältnis zwischen Anwendungen und freier Zeit war sehr gut. Auf Wünsche und eventuelle Terminänderungen wurde immer eingegangen. Bettwäsche stand immer frisch zur Verfügung. Auch gab es werktags im Wäschezimmer die Handtuchausgabe. Die Handtücher durften auch, in das wirklich tolle, Schwimmbad mitgenommen werden. Allerdings gab es richtig große Badelaken nur bei der Ankunft im Zimmer. Beim Wechseln erhält man die Duschhandtuchgröße. Der Fön kann Zuhause bleiben, an der Rezeption bekommt man einen ausgeliehen. Der schöne kleine Ort Lenzkirch ist fußläufig gut zu erreichen. Das kleine Kino hat uns besonders gefallen. Auch der Besuch im Kurheim lohnt sich. Dort gibt es eine Bücherei und viele Ausflugtipps. Beim Walking lernt man die Umgebung kennen. Alle Begleiterinnen haben sich Mühe gegeben, den Sport mit einem kleinen Ausflug inklusive Tipps zu verbinden. Vielen Dank dafür! Wir waren mit der Bahn angereist, und haben uns sehr über die KONUS Karte gefreut. Mit dieser haben wir kostenlos Busse und Bahnen benutzt. Auch bei Eintrittsgeldern wird die KONUS Karte zum Teil angerechnet. Die Klinik hatte ich ausgewählt, weil ich Hilfe bei der Trennungsverarbeitung erhofft hatte. Durch den Internetauftritt war ich guter Dinge, diese auch zu erhalten. Leider gab es für meine Kinder nur Entspannung und Sport. Das ist sicher auch hilfreich. Doch hätte ich mir gewünscht, dass sich die Kinder auch mal einer neutralen Person gegenüber das Herz ausschütten können. Insgesamt war es dennoch eine gute Zeit. Den Anblick der bewaldeten Hügel, den blauen Himmel, die Sonne und die klare Luft habe ich sehr genossen. Meine Kinder fanden es im Schwarzwald so schön, dass sie gerne mal dorthin in den Urlaub fahren wollen.

TOP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nett, Hilfbereit
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Töchter 2J und 6J hatten eine tolle Zeit im Haus Ursee!
Es ist ein alten gemütliches Haus, welches mti Kompetenz und Freundlichkeit heraussticht!
Es war wirklich JEDER bemüht dass dies ein erholsamer Aufenthalt für die Mütter/Väter wird, auch die Kinder kamen nicht zu kurz.
Mein persönliches Herzstück war die Kinderbetreuung! Da meine 2jährige Tochter keine Fremdbetreuung kannte, war ich natürlich sehr unsicher. Aber e shat einfach super geklappt. Es waren immer vertraute Gesichter da und in der Gruppe hatte jedes Kind immer eine feste Bezugsperson.
Es wurden kleinere Ausflüge z.B. zum Ententeich gemacht.
Die Zimmer sind sehr sauber und völlig ausreichend eingerichtet.
Toll sind natürlich auch die integrierten Babyphone, wo man nur an der Wand ein Knöpfchen drüclt und an der Rezeption/Nachtschwester (oder mittgas in der Kinderbetreuung) Bescheid gibt wo man ist und sofort Bescheid bekommt sobald im Zimmer das Kind wach wird!!! So war es zu jeder Zeit möglich auch abends in netter Runde zusammen zu sitzen.
Wir haben mal Pizza bestellt oder haben zusammen im Bastelraum gesessen.

Das Essen war absolut ok, allerdings fand ich persönlich irgendwann das Brot recht grenzwertig was die "Frische" angeht. Da hatte man dann schon hin und wieder recht hartes Brot dabei. Mich persönlich hat es nicht weiter gestört, denn das immer vorhandene Salatbuffet und eingeschweißte Pumpernickel standen ja auch noch zur Verfügung. Manchmal haben wir uns von einem Ausflug einfach Brötchen vom Bäcker mitgebracht.

Die Anwendungen waren super, es wurden wirklich abgestimmt was man möchte und wieviel Zeit man damit verbringen mag. So hatte ich persönlich nie einen zu vollen Plan. Wenn es etwas gab wo man nicht hinwollte oder etwas was man unbedingt machen möchte, so konnte man doch recht problemlos alles bei den sehr netten Schwestern im Arztzimmer ändern lassen.

Es war eine wirklich rundum gelungene Kur, es hat so sehr gut getan im Mittelpunkkt zu stehen mit seinen Bedürfnissen, denn dies bleibt leider im Alltag meistens auf der Strecke.
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft wird in diesem Haus SEHR groß geschrieben.
Die Gespräche mit Frau Sturhan (Psychotherapie) und auch die Ärzte im Allgemeinen war super!
Ernährungsberatung und Anwendungen: super!
Ich war in der Slow-Walking Gruppe und es hat einfach riesig Spaß gemacht.
Alle Anwendungen waren sehr angenehm und gut zu schaffen.
DANKE LIEBES TEAM!

Wie erhofft !

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, individuell auf Patbedürfnisse abgestimmtes Programm, Begleitung und Versorgung durch Personal aller Abteilungen, Angebote und Zusatzangebote, Lage der Klinik/Möglichkeiten zu Unternehmungen, Schwimmbad/Sauna, Küche
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Verspannungen, Kopfschmerzen, häufig Atemwegsinfekte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 4jährigen Tochter in der Klinik. Wir hatten uns beide auf die Zeit gefreut, konnten die Kur sehr gut für uns nutzen und ich bin sehr zufrieden mit dem Aufenthalt.
Da ich selbst in einer Klinik tätig bin, weiss ich, wie schwierig bisweilen z.B. die Koordination von Therapieterminen, die Berücksichtigung verschiedener - manchmal unvereinbarer - Bedürfnisse u Ansprüche der PatientInnen sind u dass mit reduzierten Ressourcen (Personalschlüssel, Tagessätze,...) eine möglichst hohe Zufriedenheit "erarbeitet" werden muss.
Den MitarbeiterInnen der Fachklinik Ursee gelingt dies auf eine angenehm persönliche -nahezu "leichtgängig" wirkende- Art. Ich hatte den Eindruck, dass jede/r MitarbeiterIn (jeder Abteilung) dort ihr/sein Bestes gab, um den Müttern/Vätern eine rundum gute u erholsame Behandlung zu ermöglichen u dies freundlich, professionell u menschlich.
Der Herausforderung, es Müttern/Vätern UND den Kindern (verschiedener Altersstufen) in gleicher Weise Recht zu machen (Essen, Freizeitbedürfnisse, Ruhebedürfnisse...), stellt sich die Klinik mit viel Flexibilität u Einfallsreichtum. Leider scheinen die vielen Zusatzangebote (drittes Gericht -falls den Kindern die Regulären nicht zusagen- Kreativabende, Wochenendausflüge etc.) inzwischen als Selbstverständlichkeit genommen und nicht mehr entsprechend gewürdigt zu werden. das finde ich schade.
Das Konzept, den größten Teil der zur Verfügung stehenden Mittel in die Kinderbetreuung (und nicht etwa in die Ausstattung der Räume -diese sind sauber,es ist alles Wesentliche vorhanden) zu stecken, finde ich großartig. Da ich mir sicher sein konnte, dass es meiner Tochter in der liebevollen Betreuung (bei sehr gutem Betreuungsschlüssel) gut ging, konnte ich mich mal um mich kümmern (Walken, Wandern, Radfahren, Lesen, Ausruhen...) u mir sinnvolle Anregungen (z.B. beim Rücken- oder Atemtraining) holen. In Eigenregie haben meine Tochter u ich tolle Ausflüge gemacht.
Meinen herzlichen Dank an das gesamte Urseeteam!

Es war Super!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Angebote, Personal, Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Migräne, Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In bin mit meinem Sohn 5 Jahre, im Oktober Haus Ursee gewesen. Es waren drei schöne und erholsame Wochen!!!
Wir haben uns innerhalb kürzester Zeit sehr wohl gefühlt!

Der Empfang nach der Ankunft war sehr herzlich und freundlich. Unser Appartement war sehr schön.

Die Mitarbeiter sind alle freundlich und hilfsbereit.
Die Verpflegung war lecker und absolut in Ordnung.

Die Kinderbetreuung hat mir/meinen Sohn SEHR GUT gefallen, hier mit ein großes danke schön!

Die Umgebung ist einfach traumhaft! Man kann sehr viel unternehmen und danke an Frau Bächle ;) !!!

hiermit einfach, DANKE für die schöne Zeit!!!

Wir kommen wieder :)

Eine rundherum gelungene Kur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS (Schulter / Nacken)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter, 9 Jahre, bereits vom 12.08.-02.09.2015 in der Fachklinik Ursee, moechte trotzdem noch eine Bewertung abgeben, da wir sehr zufrieden waren.
Ich kam auf Grund einer Myogellose stark bewegungseingeschraenkt in die Klinik. Dank der guten Krankengymnastik und Massagen ging ich nach 3 Wochen fast beschwerdefrei nach Hause. Ich konnte mich dort sehr gut ausruhen, die vielen Walking- und Wandermoeglichkeiten auf die umliegenden Berge und durch das Urseetal haben stark dazu beigetragen. Die freiwilligen Bewegungsprogramme waren zahlreich und vielseitig. Ich habe fast alles mal ausprobiert: von Pilates, ueber Yoga, Bogenschiessen, Waveboardkurse usw..
Das angebotene Stress-Seminar hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich in vielen Punkten wiedererkannt. Ich fand das Gruppengespraech sehr gut. ES hat nochmal zum Nachdenken angeregt.
Die Verpflegung war sehr gut. Taeglich frischer Obstsalat, Salattheke, selbstgebackenes Brot und Broetchen. Zum Mittag konnte man zwischen einem Fleischgericht, einem vegetarischen Gericht und Nudeln mit Tomatensosse auswaehlen. Die vegetarische Kueche war sehr schmackhaft.
Meine Tochter hat sich in der Huesli-Gruppe sehr wohl gefuehlt. Es gab ein abwechslungsreiches Programm mit Wanderungen, Aussenspiel, Basteln, T-Shirts bemalen, filzen u.v.m.
Die aerztliche Betreuung, die wir ein Glueck nur wegen eines kurzen Infektes in Anspruch nehmen mussten, war sehr gut. Es war eine Kombination aus Schulmedizin und Alternativmedizin. Dies hat mir sehr gut gefallen. Ich bin sehr gut beraten worden.
Kurzum, ich habe diese Klinik schon vielen bei Erzaehlungen empfohlen und moechte dies hier auf diesem Weg auch an viele andere weitergeben. Wir haben den Aufenthalt sehr genossen.

Toller, erholsamer und abwechslungsreicher Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Positiv, naturheilkundkliche Behandlung bei leichteren Erkrankungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Ausstattung ist in die Jahre gekommen jedoch sauber und gepflegt, völlig ausreichende Ausstattung im Zimmer)
Pro:
sehr freundlliches und hilfsbereites Team in sämtlichen Bereichen, tolle und abwechslungsreiche Angebote für Eltern und Kind
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kinder (4 / 1) und ich, fühlten uns sofort willkommen. Wir haben uns innerhalb kürzester Zeit sehr wohl gefühlt und konnten uns auf die Angebote einlassen. Die Angebote ob für Eltern / Kind oder gemeinsame Aktivitäten haben meine Erwartungen übertroffen. Ob die kostenlosen Angebote von der Klinik (Abendwanderung/ erlebnispädagogische Aktivitäten) oder die Angebote über einen freien Sporttherapeuten (Schwimmkurs, Bewegungssteine, Pilates, etc.)haben unseren Aufenthalt sehr bereichert. Auch die Freizeitmöglichkeiten im nähren Umfeld sind abwechslungsreich. Die Mitarbeiter waren für jegliche Anliegen, egal in welchem Bereich offen und sehr entgegenkommend.
Meine Tochter (1 Jahr) hatte große Schwierigkeiten sich auf die Fremdbetreuung einzulassen und hat dies lauthals demonstriert. Ich hatte aber stets den Eindruck, dass sich die Mitarbeiterinnen sehr bemühnen und individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen. Bei den größeren Kindern wurde viel gebastelt. Egal welche Altersgruppe, die Kinder waren sehr viel an der frischen Luft spazieren oder auf dem großen Spielplatz der Klinik.
Dadurch, dass ich die Kinder in liebevollen Händen wusste, war es mir auch gut möglich mich zu erholen.
Als sehr positiv empfand ich auch dass großer Wert auf die jeweiligen Bedürfnisse der Eltern gelegt wurde und auch vermittelt wurde, wenn man mehr Zeit für sich braucht oder den Therapieplan auf persönliche Bedürfnisse abstimmen möchte, ist dies völlig in Ordnung und unkompliziert.
Meine Kinder und ich konnten uns sehr gut erholen und die Zeit miteinander genießen. Für das leibliche Wohl wurde auch sehr gut gesorgt. Die Auswahl und Qualität der Speisen waren sehr gut.
Wenn man sich auf die Kur einlässt und nicht ein fünf Sterne Hotel erwartet ist man in dieser Klinik genau richtig.

Drei tolle Wochen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Essen, Angebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenprobleme, ständige Infektionen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kinder ( 15/12 und 9 Jahre )und ich hatten drei wunderschöne Wochen in der Fachklinik Ursee.
Das komplette Personal war sehr nett und hilfsbereit. Die Ärztin sehr einfühlsam und verständisvoll. Die Bezugstherapeuten haben sich die Zeit genommen und ich konnte viele Tips von ihnen bekommen. Mein Therapieplan wurde so für mich entwickelt, das ich auch viel Freizeit für mich oder mit meinen Kindern hatte. Das Sportprogramm war sehr abwechslungsreich ( Aqua Walking, Pilates, Salsa Arobik, Bauch Beine Po usw.). Meine Kinder haben das Schwimmbad und die Sauna sehr gerne besucht...
Meine Kinder sind gerne in die Betreuung gegangen. Sogar meine 15 Jährige Tochter hat sich dort wohl gefühlt, obwohl sie die älteste war. Die Freizeitangebote für die Kinder waren auch sehr gut...Schwimmen, Bogenschießen, Wavebordfahren waren einige davon. Toll war der Spaziergang mit Frau Seidels Esel und Lamas. Meine Kinder hatten so viel Spass daran.
Das Essen war immer lecker. Toll war am Morgen das Müsli und der frische Obstsalat. Es wurden immer zwei Menüs zum Mittag angeboten und es schmeckte immer sehr gut.
Das Haus ist schon etwas älter und einfach eingerichtet, aber wir haben uns trotzdem sehr wohl dort gefühlt.
Von Frau Bechle haben wir während der Walkstunden viel von Lenzkirch und der Natur kennengelernt und ihre fröhliche Art hat uns immer angesteckt.
Man kann außerhalb der Kurklinik so viel unternehmen.

Sollte ich nochmal eine Kur bekommen, dann nach Lenzkirch in die Fachklinik Ursee.

Super Zeit für Eltern und Kinder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle im Haus sind super nett und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Stressbewältigung, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir (Mutter mit 2 Kindern 4/8Jahre) waren sehr zufrieden und hatten eine schöne Zeit.
Die Leute im Haus sind alle sehr nett und hilfsbereit. Das gilt für alles, von Küche, Kinderbetreuung, Ärzteteam, Physioteam, Putzteam...einfach alle.
Den Kindern hat es in der Betreuung sehr gut gefallen und für ihr Alter war das Angebot super. Da es den Kindern gefiel, war es somit für mich auch entspannt.
Die Hausaufgabenbetreuung hätte etwas mehr sein können, aber vielleicht trifft das nicht auf jeden zu. Wir hatten viel von der Schule mitbekommen und mußten so einiges auf dem Zimmer erledigen, da wir sonst nicht fertig geworden wären.
Beim Essen gibt es auch nichts auszusetzen. Für Leute mit Allergien wird extra gekocht und für Vegetarier ist auch Bestens gesorgt. Für alle anderen "Esser", ist auch was dabei. Das Brot und die Brötchen werden selbst gebacken und sind echt lecker. So viel Auswahl hat man zuhause sicherlich nicht.
Das Ärzteteam ist auch sehr nett und die Nachtschwester, egal welche gerade Dienst hat, kann man jederzeit um Hilfe bitten.
Die Zimmer sind sauber und werden 2 mal die Woche gereinigt. Falls wie bei uns Magen-Darm-Erkrankung ausbricht, wird sogar zusätzlich nochmal das Zimmer gereinigt und desinfiziert. Die Möbel sind zwar schon älter, aber nicht defekt und passen zum Haus.
Vom Personal und Organisator-Team ist besonders Frau Bechle zu erwähnen. Man merkt, dass sie mit Herzblut bei der Arbeit ist. Mit ihr war das Walken immer sehr abwechslungsreich und nie öde...bei ihr lernt man auch im Alter noch was über die Natur. Man merkt, dass sie die Natur liebt und mit dem Ort verbunden ist. Die Nachtwanderung mit ihr war ein Erlebnis für die ganze Familie. Auch im Bastelraum schaft sie es alle fürs Basteln zu begeistern.
Der Ort und die Umgebung sind auf keinen Fall langweilig. Man kann viel unternehmen, ob mit Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind mit der Kurkarte kostenlos zu nutzen.

Wer nur meckert hat es hier nicht verdient :-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Kinderbetreuung für Kleine, Sauberkeit, Freundlichkeit
Kontra:
fehlende Gemütlichkeit
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern im Haus Ursee und wir hatten 3 wirklich gute Wochen. Da ich bereits im Vorfeld viel in den Klinikbewertungen gelesen hatte,war ich vorbereitet auf das nicht mehr ganz zeitgemäße Ambiente.

Der Empfang nach der Ankunft war sehr herzlich und freundlich. Unser Appartement war sehr schön.

Die Mitarbeiter des gesamten Hauses sind allesamt immer freundlich und immer bemüht, daß man sich wohlfühlt. Wer den Mund nicht aufmacht, weil er ein schlechtes Kopfkissen hat, ist selbst schuld.

Das Mobiliar ist rustikal und in die Jahre gekommen, aber es passt trotzdem zum Schwarzwald und es ist überall sehr sauber!!!!

Über das Essen kann ich mich nur lobend auslassen, da meine Kinder wirklich alles gegessen haben (was sie zu Hause oft noch nicht mal probieren). Es gibt zahlreiche Brotsorten, genügend Aufschnitt...eigentlich sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Rohkost und Salat gibt es sowieso immer, was ich persönlich sehr gut fand.

Der Therapieplan ist auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten, so daß man durchaus auch mal etwas freie Zeit für sich hat, während die Kinder betreut sind.

Die Betreuung der Kinder ist altersgestaffelt und mit einem Personalstamm von 30 (!) Erziehern ausgestattet, was man so sicherlich aus KEINEM Kindergarten kennt. Auch hier sind die Erzieherinnen immer bemüht, daß die Kinder sich wohlfühlen und auch die Mamas beruhigt sind.
Einziger Kritikpunkt: Durch die Ferien waren viele ältere Kinder da und das Angebot blieb aus. Hier verlor meine Tochter dann doch relativ schnell die Lust, weil es in meinen Augen etwas zu wenig Angebote gab. Die Wanderung ins Urseetal wurde in den 3 Wochen 2 mal gemacht....ich hätte mir gewünscht, daß man mal eine Waldexpedition, eine Schnitzeljagd, ein abendliches Lagerfeuer oder einen gemeinsamen Ausflug macht. Das wäre für die älteren Kinder durchaus ein Highlight gewesen.

Es gibt im ganzen Haus keinen wirklich gemütlichen Raum. Das Regenbogenzimmer kann zwar von allen genutzt werden, aber es strahlt keine Gemütlichkeit aus. Ein Kicker steht zwar im Therapiepark, aber gemütlich ist es dort auch nicht.
Es fehlt ein Raum für die Jugend zum "lümmeln" und "abhängen". Ebenso gibt es keinen schönen Raum für die Mütter, wo man nett zusammensitzt auf einer Couch (das Hexenstüble ist wahrlich nicht gemütlich).

Alles in allem war es aber sehr schön und die Umgebung ist wirklich ein Traum. Danke!

Das tat gut!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Nach einer Renovierung sicher noch interessanter!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Professionelle Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Ärztin war seeeehr nett!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Umgebung, Personal, Anwendungen
Kontra:
Mittagessen! Zimmer zum Berg
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen, es war eine schöne und interessante Zeit! Meine erste Kur, voller Skepsis, Vorfreude,... Und ja, es ist kein Hotel, es gibt bestimmte Dinge, die hinzunehmen sind. Z.B. Das wirklich alte Haus! Das dunkle Zimmer zum Berg, mit der Tanne vor dem Fenster sorgte für eine absolute Erstverschlimmerung meiner Symptome! nach Ansprache konnte ich das Zimmer wechseln und meine Kur eeeendlich genießen!
Das Personal ist insgesamt sehr freundlich und bemüht!
Das Essen (Frühstück und Abendessen) bis auf die Käseauswahl (z.b. Blauschimmelkäse und sehr herzhafter Käse als Auswahl) ziemlich schlecht, wenn viele Kinder dort essen.
Das Mittagessen regte mich von Tag zu Tag mehr auf. Wenig Auswahl, z.T. Als vegetarisches und Hauptmenü Nudeln mit Tomatensoße, was es für Kinder täglich gab, wenn die das andere Menü nicht wünschten. Mir fehlten mehr frische Gerichte, mit täglich Gemüse. Die Kinder essen größtenteils keinen Salat, den es jeden Mittag und Abend als Buffet gab, was für mich persönlich sehr gut war.

Der Therapieplan wird je nach Wunsch zusammengestellt, was ich sehr gut fand! Die Angebote waren für mich sehr gut! Es fehlte mir jedoch etwas musikalisches.

Im Regenbogenland (Aufenthaltsraum) empfand ich das Sofa und Das Inventar als sehr abgewohnt und zum Teil schmutzig.

Die Kinderbetreuung empfand ich als mittelmäßig in dem Kleinkindbereich. Häufig personeller Wechsel, z.T. Erzieher mit russischem Akzent, gekoppelt mit dem allgemeinen Akzent der Schwarzwälder sorgte bei meiner Tochter als auch bei mir zum Teil dafür, dass wir sie schlecht verstanden haben.

Ich empfand es häufig als schwer, mich auf meine Anwendungen zu konzentrieren, wenn ich wusste, dass meine Tochter nicht in die Betreuung gehen wollte und dort immer wieder weinte. Verständlicherweise, es war alles neu und ohne Eingewöhnung.

Die Umgebung von Lenzkirch ist traumhaft! Ich kann es mir dort zu jeder Jahreszeit sehr schön vorstellen.

komme gerne wieder, in den neuen Teil des Hauses.

Wir kommen gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
80er Jahre Charme
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt recht ruhig und landschaftlich schön gelegen im Tal des Urseebachs. Nach Lenzkirch sind es nur wenige Gehminuten. Die Ausstattung der Klinik ist zwar in die Jahre gekommen, aber der Therapiepark und die Kinderbetreuung sind modern und liebevoll eingerichtet. Das Haus ist sehr hellhörig und hat noch immer den Charme eines Hotels der 1980er Jahre. Allerdings gibt es seit diesem Jahr auch einen Neubau.

Insgesamt kann die Klinik mit ihrer Kinderbetreuung punkten, da auch schon die Kleinsten von erfahrenen Personal betreut werden. Es gibt vier Gruppen, je nach Alter der Kinder. Es wird nach Möglichkeit bei jeder Witterung auch draußen gespielt, was auf dem klinikeigenen Spielplatz möglich ist. Es werden jedoch auch Ausflüge zu anderen Spielplätzen oder auch zum Entenfüttern in den Kurpark unternommen. Der Personalschlüssel ist gut und die Betreuungszeit bis regulär 16 Uhr auch ausreichend. Im Anwendungsfall bleiben die Kinder auch darüber hinaus in der Betreuung.

Das Klinikpersonal ist freundlich und bemüht, eine Lösung bei besonderen Wünschen oder Problemen zu finden. Die Anwendungen werden individuell zusammengestellt. Es besteht auch die Möglichkeit, Veränderungen vorzunehmen, falls die Termine zu viel sind oder man sich noch etwas anderes wünscht. Es gibt verschiedene Freizeitangebote, an den man freiwillig teilnehmen kann.

In der Klinik wird noch selbst gekocht und auf regionale Produkte zurückgegriffen. Brot, Brötchen und Kuchen werden selbst hergestellt und gebacken und sind daher frei von Konservierungsstoffen. Das Frühstücks- und Abendbüfett hätte für meinen Geschmack etwas mehr Abwechslung bieten können. Aber für Anregungen ist das Küchenpersonal offen.

Alles in allem habe ich mich mit meinen beiden Töchtern (2 und 4 Jahre) in der Zeit Mitte September bis Anfang Oktober 2015 sehr wohl gefühlt und würde auch jederzeit wiederkommen.

Kinderbetreuung gut, Verpflegung grenzwertig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (sehr enge Zeitfenster fuer Handtuchwechsel, die teilweise nicht mit Therapiezeiten harmonisieren)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung und Umgebung
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Erschoepfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein ehemaliges Hotel. Im Altbau sind die Zimmer in der tat schon recht abgewohnt; es ist aber alles sehr sauber. Sehr positiv ist die Kinderbetreuung. Man gibt sich sehr viel Muehe mit den Kindern. Auch das Walking in der schoenen Umgebung macht sehr viel Spass. In Bezug auf die Verpflegung moechte ich mich jedoch nicht den positiven Kommentaren anschliessen. Insgesamt ist das Essen sehr wenig gewuerzt. Es schmeckt meines Erachtens eher fade. Angeblich gibt es jeden Tag zwei Gerichte zur Auswahl; eine richtige Auswahl ist es aber nicht, denn wenn das vegetarische Gericht beispielsweise lautet: Erbseneintopf und das Auswahlmenue dann Erbseneintopf mit Wuerstchen, dann ist das keine Auswahl. Auch gibt es als Beilagen an 5 von 7 Tagen in der Woche Nudeln, Nudeln und nochmal Nudeln. Die anderen 2 Tage Kartoffeln: Reis gab es waehrend meiner 3 Wochen nicht einmal. Als Obst ebenfalls fuer die kompletten 3 Wochen jeden Tag nur Aepfel, Aepfel und nochmal Aepfel. Die Begruendung dafuer lautete, dass der Apfel das vitaminreichste und gesuendeste Obst ist. Das mag ja stimmen, aber wer ist denn zu Hause deswegen ausser Apfel kein anderes Obst. Auch beim Fruehstueck und Abendessen war zwar immer Wurst und Kaese da, aber jeweils meistens nur eine Sorte. Wer z.B. keine Salami und keinen Tilsiter mag und diese Kombination trat auf, der hatte keine Auswahl mehr. Eier auch nur sonntags zum Fruehstueck, als ob das was besonderes waere. Jedes Krankenhausessen ist schmackhafter und abwechslungsreicher. Mit Fleisch wird sehr gespart, d.h. wenn man gerne mageres Fleisch ist, ist man hier leider fehl am Platz. Es gibt wenig Fleisch und das was angeboten wird, ist meistens das fettige Nackenfleich, wo die Tiere alle ihre Spritzen reingesetzt bekommen. Dazu muss man sagen, dass wir zu Hause allerdings immer frisch kochen - und damit kann diese Verpflegung wirklich nicht konkurrieren. Hat man auch bei unserer Tochter gemerkt. Ausser Nudeln und Apfel hat sie nichts gegessen und leider waehrend der drei Wochen sogar etwas an Gewicht verloren, obwohl sie nicht uebergewichtig ist. Ich selbst habe auch abgenommen - und das war wirklich nicht schwer, denn schmackhaft ist das Essen wirklich nicht.
Ebenfalls nachteilig ist, dass es auf den Zimmern kein Internet gibt: nur unten im Eingangsbereich und nur gegen Gebuehr. Dies ist nicht mehr zeitgemaess: jedes Krankenhaus bietet heute gratis Internet an.
Trotzdem war es alles in allem eine schoene Zeit; das Wetter war auch gut

Tolle Klinik, tolles Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlches Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Mutter-Kind, Vater-Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Eltern-Kind-Klinik Haus Ursee befindet sich in einem alten Hotel mit zwei Nebengebäuden,einem neuen Haus mit Appartements und einer Kinderbetreuung und dem Komplex mit Schwimmbad, Bäderabteilung und Sportabteilung sowie zwei weiterer Kinderbetreuungsgruppen. Die Einrichtung im alten Hoteltrakt wirkt altmodisch, aber die Zimmer sind absolut gut. Es ist eine kleine überschaubare Klinik, die vor allem durch Ihre Freizeitangebote, wie auch durch die Freundlichkeit des Personals besticht! Wenn man sich auf die Maßnahme und die Menschen einläßt, dann entsteht ein fast familiäres Gefühl. Lenzkirch ist fußläufig mit allen wichtigen Einkaufsmöglichkeiten erreichbar. Durch die Gästekarte kann man im Kurzeitraum alle ÖVM kostenlos nutzen. Die medizinischen Anwendungen und Sportangebote waren erstklassig. Das Essen mit tgl. zwei frisch gekochten Gerichten (keine Wiederholung in drei Wochen) einfach lecker! Auch an den Wochenenden sind im Hochschwarzwald eine Menge Freizeitangebote vorhanden.

Tolles Haus mit großem Erholungsfaktor

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal, tolles Haus und Anlage, viele Freizeitangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im September mit meinen beiden Jungs 9 und 13 Jahre im Haus Ursee gewesen. Es waren drei schöne und erholsame Wochen.

Wir wurden sehr freundlich, mit vielen Informationen und einem Hausrundgang empfangen. Wir hatten das Glück, im Neubau ein Appartment zu haben. Dieses bestand aus 2 Zimmern und 1 Bad, sehr modern und sauber. Alle Zimmer sind mit TV und Telefon+ Babyphonanlage ausgestattet.

Jegliches Personal im Haus Ursee ist stets freundlich und zuvorkommend, alle sind sehr bestrebt das es einem gut geht und das man sich erholen kann. Probleme kann man sofort ansprechen und diese werden auch versucht sofort zu lösen. Es war auch kein Problem, das wir noch 4 Kopfkissen brauchten!

Die ärztliche Versorgung ist sehr persönlich, jeder Arzt hat immer ein offenes Ohr, Therapien werden mit jedem Patienten abgestimmt und besprochen. Eine Krankenschwester ist rund um die Uhr im Haus und auch immer erreichbar!

Die Betreuung der Kinder ist super, tolles Team, sehr liebevoller Umgang!

Es gibt viele freiwillige Freizeitangebote, auch für die Kids.
Am Abend habe ich gern Angebote wie: Aqua-Walking, Pilates, Yoga oder Salsa- Aerobic genutzt. Meine Jungs waren 2x die Woche beim Waveboard bzw. Longboard fahren. Bogen schießen, Eltern-Kind-Turnen und Schwimmkurse sind noch einige von zahlreichen Angeboten. Natürlich gibt es eine Saune und ein kleines Schwimmbad.

Kreativangebote wie basteln mit Serviettentechnik waren immer begehrte Veranstaltungen. Sehr empfehlenswert ist der Ausflug Erlebnispädagogik und der Abendspaziergang mit Kinder! Super toll auch für größere Kinder, dank Fr. B.

Das Essen ist abwechslungsreich und sehr schmackhaft! Es wird grundsätzlich immer frisch gekocht. Im Angebot ist immer frisches Obst und Gemüse! Aufgrund der vielen Kinder kann es auch mal etwas lauter im Speisesaal sein!

Die morgendliche Walking Runde mit Fr. B. war immer sehr interessant und lehrreich! Leider nur alle 2 Tage!

Gern würden wir noch mal wieder kommen!!!!

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Sportangebote, Essen, freundliche und hilfsbereite Atmosphäre
Kontra:
hellhöriges Haus
Krankheitsbild:
Burn out & Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im September mit 2 Kindern angereist (2,3)und bereue nichts, würde jederzeit wieder hinfahren. Hatte aber auch das Glück, dass meine 2 in den 3 Wochen nie krank waren. Die Zimmer sind zwar schlicht und zweckmäßig, aber sauber. Freundliches Personal, das sich viel Mühe gegeben haben. Die Ärzte hatten für alles ein Ohr, sich Zeit zum Zuhören genommen. Therapieplan auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Für meine Tochter gab es leider keine Therapie, da zu klein (<4 Jahre), obwohl sie auch "Patient" war und kein Begleitkind.

Kinderbetreuer geben sich viel Mühe. Gutes Essen, vieles frisch zubereitet (z. B. m orgensfrischer Obstsalat, Tip: Urseestreich!). Toller Spielplatz. Nettes kleines Schwimmbad. Abwechslungsreiches freiwilliges Freizeitangebot vom Kurhaus (Abendsport (unbedingt testen: Aquawalking; Basteln, Wochenendaktivitäten). Dank Babyphoneanlage konnte man die Abendangebote auch wahrnehmen.

Gewisse Regeln (kein Toben im Speisesaal, Mittagsruhe, Quarantäne bei Durchfall/Erbrechen,...) sind erforderlich, damit es mit soviel Kindern klappt, dazu kann jeder seinen Beitrag leisten, wenn's da mal schief läuft, liegt dies nicht am Kurhaus. Ich hatte das Glück mit ner super Gruppe da zu sein.

Wer mit Kleinkindern reist, die noch Mittagsschlaf brauchen, kann es schon mal stressig sein, da sie(<4) mittags zum Essen geholt werden müssen und es keine Schlafmöglichkeiten im Kiga gibt (außer Buggy). Wenn man dies aber von direkt am Anfang dem Arzt sagt, wird versucht dieses Zeitfenster im Therapieplan, sofern möglich, mit einzuplanen.

Das Walking mit Frau B. ein Erlebnis, kann ich, wie bereits von mehreren Bewertern erwähnt nur bestätigen.

Wäsche waschen (3€) klappt dank Plan auch (immer fleißig 50 Centstücke sammeln). Wasser (Sprudel/Natur) kann jederzeit am Automat geholt werden (Behälter mitbringen). Kuchen und Eis in der Cafeteria leider nur von 15 - 15:45 und nur gegen Bons, die man vorher an der Rezeption (Achtung hat am WE geschlossen)holen muss.

Tolle 3 Wochen im Schwarzwald

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Schwimmbad, Essen, Sportangebote
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli mit meinen beiden Kindern (2 und 5) im Haus Ursee.
Ursprünglich war der Schwarzwald nicht meine erste Wahl. Im Nachhinein bin ich sehr froh dort gewesen zu sein!

Wir waren rundum zufrieden. Das Personal war durchweg freundlich und sehr hilfsbereit. Bei Problemen oder Anliegen wurde einem sofort geholfen.

Der Therapieplan war gut geplant und nicht zu voll. Ich hatte zwischendurch viel Zeit für mich. Die Anwendungen waren alle gut. Besonders gut haben mir die Wirbelsäulengymnastik und die Massagen gefallen.

Die Kinderbetreuung war toll. Meine Kinder waren zusammen in einer Gruppe und dort super zufrieden!

Wir hatten das Glück mit Frau Bächle walken zu gehen. Von Ihr erfährt man sehr viel über die Umgebung und die Natur. Von Ihrer Begeisterung über den Schwarzwald lässt man sich schnell anstecken.

Das Schwimmbad war leider in unserer Zeit eine Woche zur Grundreinigung geschlossen. Hier konnten wir aufgrund des guten Wetters zum Glück auf das Freibad ausweichen. In der restlichen Zeit haben wir das Bad häufig und gerne genutzt.

Die zusätzlichen Freizeitangebote sind vielseitig und dank der Babyphoneanlage auch am Abend super zu nutzen.

An sportlichen Zusatzangeboten ist besonders der Bauch-Beine-Po Kurs zu empfehlen.

Besonders lobenswert war das Essen. Auf den ersten Blick sieht die Auswahl nicht sehr groß aus. Aber alles was geboten wurde war sehr lecker, frisch und gesund. Der Obstsalat am morgen war weltklasse. Vielen Dank nochmal an die tollen Köche!

Die Einrichtung der Klinik ist zwar schon etwas älter aber es ist alles top gepflegt und sauber.

Ich kann diese Klinik absolut weiter empfehlen!!

Wunderschön, hier kann man sich gut erholen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kleine Anlage, süß eingerichtet, sehr nettes und kompetentes Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burn Out und Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.08-02.09.2015 mit 2 Kindern (2 und 7 ) hier. Es ist eine gepflegt Anlage mit gut ausgestattenden Zimmern. Personal ist bemüht und freundlich, vor allem die Kinderbetreuung ist ganz super und bemüht.
Der Sportlehrer Michael bietet ein tolles Programm für jüngere und ältere Kinder, mehrmals die Woche,(Bogen schießen, Longbord, Ballspiele) gegen geringen Aufpreis und auch einen Schwimmkurs (75 € pro Kind)an, wo die Kinder in jeder Altersklasse Spaß haben. Die großen Kinder können ab 20 Uhr sogar eine DVD anschauen im Regenbogen Club, die Nachtschwester bestimmt wie oft, je nach dem, wie es klappt.
Die Küche ist hervorragend, immer frisch und gute Auswahl.
Waschmaschinen gibt es 2 und 2 Trockner, gegen Gebühr von 3 € in 50 Cent Münzen, dies funktioniert gut, mit Plan, jeder kann sich in einer Zeit eintragen, wo man den Waschraum benutzen will und das funktioniert auch.
Der KAFFEEAUTOMAT IM EINGANGSBERREICH KOSTET PRO Kaffee ODER Kakao 1€, früh und 15 Uhr zum Kaffee, gibt's Kaffee gratis.
Das Schwimmbad und Sauna ist kostenlos, der Fahrradverleih auch. Die Kopfkissen sind etwas flach, hier kann man sich im Schwesternzimmer ein Nackenkissen ausleihen, ohne Gebühr. Bettwäsche, Nachtöpfe usw. kann man sich selbst in einem Schrank der im Flur immer offen ist organisieren. Die Zimmer werden 2 Mal pro Woche gereinigt, für Müll und Betten ist man selber zuständig, auch ja und der Fahrstuhl geht nur am An und Abreise Tag (Mittwochs), man soll sich bewegen:-) Auch hier gibt es Ausnahmen , wer durch besondere Gründe den Aufzug braucht bekommt einen Schlüssel. Die Gegend ist herrlich zum Wandern, Walken und Joggen, lange Weile kommt nicht auf.
Ich danke für wundervolle 3 Wochen und wünsche allen, die hier hin fahren viel Spaß und gute Erholung:-)

Nie wieder da hin!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Umgebung (Titisee/Schluchsee/Galaxy/Freibad Lenzkirch/Freiburg ...)
Kontra:
zuviel!
Krankheitsbild:
Vater-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophales Ambiente!
Uraltes Mobiliar!
Ungepflegtes Außengelände!
Teils unfreundliches Personal!
Für größere Kinder völlig ungeeignet!
Kein Programm für ältere Kinder!
Kaum Anwendung!
(meine Kinder hatten in 3 Wochen insgesamt 4h!!! Anwendung)
Keine Rückzugsmöglichkeit für Eltern!
...
(hatte man vorher keine Depressionen, hat man diese spätestens nach 3 Wochen!)

3 Kommentare

DanielaSahne am 03.09.2015

Warst du in der selben Einrichtung? Hättest lieber ein 5 Sterne Hotel buchen sollen und selber bezahlen natürlich, oder eine Hütte auf dem Feld irgendwo, wo du alleine sein kannst, Kopf schüttel

  • Alle Kommentare anzeigen

Absoluter Wohlfühlfaktor

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zeit gut eingeteilt
Kontra:
Krankheitsbild:
Erziehungsprobleme/ Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir, meine Kinder (8 und 10) und ich sind erst vor wenigen Tagen aus der Mutter/ Kind Kur in Lenzkirch zurückgekommen.
Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt, so dass der Abschied uns dreien schwer gefallen ist. Die Mitarbeiter sind alle freundlich und hilfsbereit. Der Therapieplan wird individuell abgestimmt, und es gab keinen Terminstress. Ich hatte Zeit für mich, aber auch genügend Zeit für meine Kinder, da ich sie nach meinem persönlichen Bedarf abgeben bzw. abholen konnte. Die Kinderbetreuung hat meinen Kindern gut gefallen und sie sind gerne hingegangen.
Die Verpflegung war lecker und absolut in Ordnung. Es gab zwei verschiedene Menüs zum Mittagessen und die Portionen waren ausreichend. Man konnte aber jederzeit Nachschlag holen. Der Nachtisch war nicht immer so ganz nach meinem Geschmack, aber das ist eigentlich nicht der Rede wert.
Die Umgebung ist sehr schön, aber auch sehr ruhig. Wir sind nachmittags gerne in den Kurpark spaziert, wo es einen kleinen Spielplatz mit einem schönen, kleinen Barfuß-Parcours gibt. Im Kurhaus kann man kostenlos Bücher ausleihen, so das man gar keine mitnehmen muss.
Vieles wurde schon geschrieben, so das ich nichts mehr hinzuzufügen brauche.
Ich würde jederzeit wieder ins Haus Ursee fahren und dieses Haus auch gerne weiter empfehlen.

Tolle 3 Wochen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen, Personal, Schwarzwald, Haus Ursee!
Kontra:
Spielplatzverbot ab 20 Uhr
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter ( 6 Jahre alt) im Juli drei Wochen lang im Haus Ursee. Für uns beide war es ein super toller aufenhalt. Ich würde die Klinik jederzeit an andere weiter empfehlen. Wenn zuhause die eigene Freizeit viel zu kurz kommt und man wirklich kaum eine Sekunde für sich hat, wird hier sehr darauf geachtet das man dies zu genüge hat.
Die Drei Wochen waren eine tolle Zeit.
Was ebenfalls ein großes Lob verdient hat ist das Essen. Sehr lecker und abwechslungsreich.

Eine tolle Klinik!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachpersonal, Freundlichkeit, Essen, Sportangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit meinen Zwillingen vor kurzem 3 wunderbare Wochen in der Fachklinik Ursee verbringen dürfen und habe mich dort sehr wohl gefühlt.

Die Ausstattung der Appartements ist absolut ok, es gibt genug Platz und vor allem ist es alles sehr sauber. Man hat regelmäßig die Möglichkeit, Handtücher und Bettwäsche zu tauschen.

Besonders froh bin ich darüber, dass ich in den Genuss von Frau Bächles Ortsführung und einigen Walking-Touren kommen konnte.Ihre Leidenschaft für die Natur und die Gegend überträgt sich sofort und aus einer Sporteinheit werden richtige Erlebnistouren.
Die Sport- und Bewegungstherapeuten sind einfach spitze, z.B. hat mir noch nie zuvor Wirbelsäulengymnastik so viel Spaß gemacht.

Das Essen wird dort frisch zubereitet. Mittags gab es immer abwechslungsreiche und gesunde Gerichte, die sehr gut geschmeckt haben. Auch das Frühstück ist vielfältig (unbedingt den super leckeren Frischkornbrei probieren!). In einer der Vitess-Ernährungsschulungen konnten wir einige Tricks für gesundes und leckeres Kochen vom Chefkoch lernen.

Die Kinderbetreuerinnen waren sehr fürsorglich und nett. Obwohl sie jede Woche neue Kinder bekommen und meine Kinder jeden Tag zunächst ziemliches Theater gemacht haben, blieben sie stets freundlich und gaben mir ein beruhigendes Gefühl. Einmal angekommen, fühlten sich meine Kinder sehr wohl.
Ein nicht ganz unerheblicher Stressfaktor war für uns aber dennoch, dass ich die Kinder jeden Mittag wieder aus der Kinderbetreuung „rausreißen“ musste und wir nachmittags den gleichen Stress bei der Abgabe wieder hatten. Von zu Hause aus sind sie die Über-Mittag-Betreuung gewöhnt und hätten es sicher dort auch gut akzeptiert. Vielleicht wäre die Mittagszeit dann etwas entspannter für uns gewesen.

Für die Freizeitgestaltung gab es genug freiwillige Angebote (kreativ, Sport, Entspannung, Ausflüge) und ich empfand die Kosten dafür völlig i.O.. Ist ja auch reine Eigeninitiative der Klinik und nicht refinanziert über die KK.
Praktisch war der Babyphone-Service, aufgrund der funkarmen Umgebung funktionierte unser eigenes Babyphone nämlich nicht.

Insgesamt war es ein toller Aufenthalt und ich würde gern nochmal wiederkommen. Wenn man nicht alles auf die Goldwaage legt (vor allem das, wofür die Klinik selbst nichts kann, wie z.B. Lautstärke im Speiseraum, temporäre Schließung des Schwimmbades, etc.)gibt es einfach nichts zu meckern und man kann sich dort gut erholen.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, sauberkeit der klinik
Kontra:
lautstärke im speisesaal
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir ( mein sohn, 6 jahre alt und ich ) haben uns vom ersten tag an sehr wohl gefühlt, haus ursee ist einfach toll! Wir haben die Zeit sehr genossen und können die klinik zu 100% weiterempfehlen..

Sehr schöne, entspannte Zeit der Erholung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Therapeuten, Essen
Kontra:
Lärm in der Mittagspause
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn(4 Jahre) und ich waren im Juni/Juli in der Fachklinik Ursee und haben uns dort sehr wohl gefühlt.
Ich war dort sehr zufrieden mit der tollen Kinderbetreuung, die es einem leicht gemacht hat, das Kind in vertrauensvolle Hände abzugeben um dann entspannt alle Anwendungen und Zusatzangebote zu nutzen.
Die Zimmer sind unterschiedlich groß und zweckmäßig eingerichtet. Sollte etwas fehlen, wird es umgehend bereit gestellt. Bettwäsche und Handtücher kann man nach Bedarf jederzeit selber wechseln.
Das Essen ist ausgewogen, abwechslungsreich und sehr, sehr lecker.
Die Brötchen und das Brot sind selbstgebacken.
Morgens gibt es frischen Obstsalat, mittags und abends ein Salatbüfett.
Sehr gut fand ich die Neurodermitisschulungen, das Vitess-Programm, die Massagen und Fango sowie Wassergymnastik und Pilates.
Die Babyphonanlage ermöglicht einem auch noch den Abend zu gestalten. Das Schwimmbad ist dann meistens leer oder man trifft sich mit den Anderen auf der Terrasse.
Frau Bächle hat immer einen Tip für einen schöne Ausflug in die Natur.
Unbedingt das Freibad in Lenzkirch besuchen und dort Überraschungstüten kaufen.
Samstag vormittag ist neben der Kirche ein kleiner Markt auf dem es wunderbares Obst zum Direktverzehr gibt. Auch die schöne Kirche ist einen Besuch wert. Ein Eis bei Cafe Wiest holen, auf die Bank vor dem Brunnen setzen und warten, was passiert...
Etwa 100m von der Klinik entfernt fließt ein kleiner Bach, an dem man gemütlich sitzen kann und die Kinder können im Wasser spielen.
Man hat die Möglichkeit, vollkommen vom Alltag abzuschalten und sich 3 Wochen lang zu entspannen und verwöhnen zu lassen und mal nur etwas für sich zu tun.

Weitere Bewertungen anzeigen...