• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

HELIOS ENDO-Klinik Hamburg

Talkback
Image

Holstenstraße 2
22767 Hamburg
Hamburg

189 von 208 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Eigene Bewertung abgeben

298 Bewertungen

Sortierung
Filter

Die Endo - Klinik war eine sehr gute Entscheidung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Arthrose linke Hüfte, TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der 7.KW war ich in dieser Klinik um mich an meiner linken Hüfte operieren zu lassen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden.

Beratung vor der OP:
Bereits im Jahr 2011 war ich dort. In einer anderen Klinik wurde mir eine rasche Operation empfohlen. Anders lautete die Empfehlung in der ENDO - Klinik. Im Nachhinein war es der richtige Weg. Ich kam gute 3 Jahre noch ohne OP gut zurecht. Im Jahr 2014 lautete die Empfehlung dann anders, so dass ich mich Anfang 2015 operieren lies.

Aufnahmetag:
Sehr gut organisiert. Alles ging schnell und zuverlässig. Sehr gut war auch die Beratung durch den Stationsarzt. Er lies sich viel Zeit und beantwortete alles Fragen. Toll auch auch, dass sich der operierende Arzt bei mir meldete und die Operation und den genauen Termin mit mir besprach.

Operation:
Die Vorbereitungen waren sehr gut. Da ich erst am Nachmittag in den OP, kümmerte sich die Schwester gut um mich. Ich bekam u. a. einen Tropf, um nicht auszutrocknen. Toller Service. Auch die Narkosevorbereitungen waren gut und die Operation offensichtlich spitze. Diese dauerte bei mir nur 40 Minuten. Vor und nach der OP besuchte mich der operierende Arzt.

Zimmer & Essen:
Kurz und knapp; einfach TOP.

Visiten:
Auch diese waren sehr gut. Es wurden alle Dinge in Ruhe und sehr offen besprochen. An einem Tag hatte ich heftige Verspannungen und Kopfschmerzen. Es wurde sich sofort darum gekümmert.

Schwestern:
Sie hatten immer ein offenes Ohr und erfüllten einen fast alle Wünsche. Nur auf die Thrombosespritzen wollte sie nicht verzichten :-)

Krankengymnastik:
Einen Tag nach der OP ging es los - ich musste aufstehen. Auch diese Betreuung war sehr gut. So freute ich mich bereits jeden Tag darauf und kam so sehr schnell wieder in die Gänge.

Kompetenz und Menschlichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin 46 Jahre alt und habe am 18.02.2015 ein neues Hüftgelenk erhalten. Mein rechtes Hüftgelenk schmerzte seit Jahren und seit Herbst 2014 konnte ich mich kaum fortbewegen. Da ich mich in einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen befand, die im Januar 2015 endete, musste ich noch durchhalten. Im Januar hatte ich einen Vorstellungstermin in Hamburg in der Endoklinik. Die Ärzte und das weitere Personal waren sehr freundlich und kompetent. Ich fühlte mich sehr gut betreut. Zeitnah vereinbarten wir einen Operationstermin. Im 17.02.2015 fuhr ich zur Operation nach Hamburg. Am 18. 02.2015 wurde ich operiert und am 24.02.2015 wurde ich entlassen. Während meines Aufenthaltes in der Endoklinik versorgte mich ein kompetentes und sehr freundliches Team. Die starken Hüftschmerzen waren nach der Operation verschwunden. Ich danke Herrn Professor Gerke und seinem Team von Herzen für die sehr gute Behandlung und Betreuung. Heute, 5 Wochen nach der Operation, geht es mir gut. Im ZAR in Münster habe ich eine ambulante Reha gemacht. Auch hier wurde ich sehr gut betreut. Jetzt muss ich nur noch weiter am Muskelaufbau arbeiten.

Ein Patient unter vielen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Termin Facharzt war nicht da)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es kam zu keiner Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein Rückruf,Termin Arzt war nicht da)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gute Ärzte
Kontra:
man gelangt nur nicht an sie zu einem gutenBeratungsgespräch
Krankheitsbild:
Kniearthrose/Knieprothese
Erfahrungsbericht:

500 km weit gefahren für einen Vorstellungstermin
Als ich zum Termin ankam war der Arzt nicht da,bei dem ich den Termin hatte. Sollte bei einem anderen jungen unerfahrenen Arzt ein wichtiges,entscheidendes Gespräch für eine große Gelenkoperation dann haben.
In den letzten 10 Jahren war es nun mein dritter Versuch dort eine kompetente Beratung zu bekommen.Ich denke dort ist man eine Nummer.An Verabredungen wird sich nicht gehalten und man hält es noch nicht für nötig den weit wegwohnenden Patienten zu benachrichtigen.
Es ist gut zu wissen,daß es noch andere Kliniken gibt,die nicht so eine gleichgültige Haltung haben.Man sollte vergleichen.
Bei der telefonischen Anmeldung,da Hotline immer besetzt auf den Anrufbeantworter gesprochen und es erfolgte über eine Woche kein Rückruf.

1 Kommentar

Seppi54 am 25.03.2015

Das ist natürlich ärgerlich.

Klar, dazwischen kommen kann bei einem Arzttermin auch seitens des Arztes mal was. Es gibt da schon Prioritäten.

Wie oft saß ich schon bei meinem Hausarzt, wo dieser plötzlich zu einem dringenden Hausbesuch eines anderen Patienten abgerufen wurde...

Ich selbst habe in der Endo demnächst auch einen OP-vorbereiteten Termin, ebenso mit einer sehr weiten An- u. Abreise verbunden. Ich werde aber nicht nur ausschließlich deshalb Hamburg 'ansteuern' sondern mir mit meiner Frau noch 2 (hoffentlich) schöne Tage dort gönnen.

Aber, offen gestanden, mache ich das ganze, obwohl mir im Vorfeld der Arzt dort namentlich mitgeteilt wurde, nicht unbedingt Personen-bezogen abhängig.

Für mich ist der Termin als solcher wichtig.

Und nach den hier vorgefundenen überdurchschnittlich vielen positiven Bewertungen, was die Aufenthalte und durchgeführten Maßnahmen in der Endo betrifft, habe ich eigentlich jetzt schon vollstes Vertrauen mich dort in gute Hände zu begeben!

Besonderer Inlay-Wechsel im rechten Hüft-TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich finde es OK, dass Zimmer, Bad, Flure und Besucherraum einfach ausgestattet sind. Viel wichtiger ist die ärztliche Behandlung, und diese ist in dieser Klinik lobenswert.)
Pro:
Ausführliche, sehr individuelle Beratung durch den Facharzt und späteren Operateur, gute Zusammenarbeit aller Ärzte auf der Station
Kontra:
Abendessen wenig abwechslungsreich, wenig Obst und Gemüse
Krankheitsbild:
Inlay-Verschleiß re. Hüftgelenk bei Zustand nach Hüft-TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 15 Jahren musste auch das Inlay meiner rechten Hüftgelenksendoprothese ausgetauscht werden. Da der Hersteller dieser TEP nicht mehr existiert und diese ungünstig (steil stehend) implantiert worden war, wollten zwei heimatliche Kliniken die gesamte, fest eingewachsene Prothese heraus "pickeln" und eine neue einsetzen, was eine größere Operation bedeutet hätte. Durch bereits 3 vorausgegangene Hüftoperationen hellhörig geworden, suchte und fand ich die Helios ENDO-Klinik in Hamburg. Im August und Dezember 2014 wurde ich von Prof. K. so beraten, dass versucht würde, bei einer medizinischen Firma speziell für mich ein passendes Inlay mit Randüberhöhung anfertigen zu lassen.
Dieses wurde von ihm am 5.2.2015 erfolgreich eingesetzt, und ich kann seitdem wieder wunderbar und ohne die Sorge einer evtl. Luxation gehen. "Nun haben Sie wieder etwa 15 Jahre Zeit", waren seine Worte bei der herzlichen Verabschiedung. Ich würde mich niemals in einer anderen orthopädischen Klinik als in der ENDO Klinik Hamburg operieren lassen, auch wenn ich dafür einen ziemlich weiten Weg in Kauf nehmen muss. Danke !

Neues Sprunggelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern , Ärzte, Abläufe alles hervorragend
Kontra:
Essen, Sauberkeit im Zimmer
Krankheitsbild:
Sprunggelenksarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Erfahrungsbericht erfolgt 8 Wochen nach meiner Sprunggelenksoperation.
Linkes Sprunggelenk seit Jahren mit schwerer Arthrose belastet, starke Schmerzen u. kaum noch laufen möglich. Orthopäden rieten nur zu einer Versteifung , Sprunggelenksendoprothese ist nicht mehr möglich!!!
Dr. Baron von der Endo Klinik machte mir vor der OP große Hoffnung das es mit einer Sprunggelenksendoprothese klappen kann.
8 Wochen nach der OP bin ich sehr zufrieden.
Volle Belastung - Fahrradfahren kein Problem, noch leichte Schwellung nach Belastung, kaum Schmerzen, wird sicher noch alles besser, bekomme noch Krankengymnastik u. Massage.
Danke an Dr. Baron

Keine Angst vor einer Hüft OP in der Endo Kinik Hamburg sind sie gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Unterbringung Versorgung OP sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Atrose Hüfte links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe am 13.01.2015 eine neue Hüfte links bekommen ich bin 67 Jahre alt.Die Endo Klinik wurde mir sehr empfohlen durch Leidensgenossen,diese Entscheidung habe ich nicht beräut.Der Untersuchungstermin im Vorfeld verlief tadellos da sind Profis am Werk gewesen reibungsloser Verlauf mir wurde sofort ein Einweisungtermin gegeben der war am 12.01.2015.Bei der Aufnahme ging alles so reibungslos das mir in kurzer Zeit ein tolles Krankenzimmer zugeordnet wurde.Die Schwestern waren sehr hilfsbereit erklärten alles bis ins kleinste sie haben bestimmt gemerkt das ich ein kleiner schisser war.Am 13.01.015 war die OP alles lief reibungslos vorallen die Nachversorgung es wurde immer gefragt der schmerzen wegen sehr aufmerksam waren sie.Ich habe es nicht im Vorfeld glauben wollen das man nach 2 Tagen das Laufen beginnen kann, es stimmt man kann es.Ich kam nach 7 Tagen in die Reha Damp komplett schmerzfrei ein Segen.Ich habe die mir zustehenden genehmigten Tage das waren 4 Wochen voll ausgenutzt weil ich gemerkt habe wie gut es mir tat,die Reha in Damp im Haus Passat eine Klasse für sich.dann wurde ich wieder zur Helios Klinik nach Hamburg gebracht und man kann es mir glauben ohne Gehstöcke wie im Viedeo Film.

Eine tolle und empfehlenswerte Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie unter (2))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (wie unter (2))
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie unter (2))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ((wie unter (2))
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wie unter (2))
Pro:
bestens strukturierte Arbeitsabläufe
Kontra:
Das Essen empfand ich nicht ausgewogen bzw. schmackhaft. Für mich zu wenig Salate und Gemüsebeilagen
Krankheitsbild:
Beckendiskontinuität HüftTEP rechts und Pfannenausbruch mit Verkippung der Hüftpfanne links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 34 Jahre jung, als ich zwei künstliche Hüfttotalendoprothesen erhalten musste. Im Jahr 2007 waren beide Inlays derselben verschlissen und die Auswechslung der rechten Hüftpfanne war unumgänglich. Diese Operation war leider nicht Erfolgreich, endete in einen Albtraum und mit bis heute anhaltenden, unsagbaren Schmerzen und seelischen Qualen . Daraufhin habe ich es gewagt, diese Klinik aus meinem Heimatort wegen des Hüftpannenwechsels 2007 rechts zu verklagen. Kein Arzt begeht gerne Fehler, aber wenn, dann müssen diese zeitnah reguliert werden, um den Schaden zu begrezen . Hinter mir liegt ein sehr langer Leidensweg, meine Seele hat zusätzlichen Schaden genommen und mein Vertrauen ist verloren gegangen.….DIESE DREI VOROPERATIONEN FANDEN NICHT IN DER HELIOS ENDOKLINIK HAMBURG STATT.

(1.)Auf Grund meiner starken Beschwerden, der eingeschränkten Lebensqualität und der nunmehr komplizierten Beckensituation, bin ich seid Mai 2008 in der Helios Endoklinik Hamburg in Behandlung. Sofort wurden hier meine alten, unbehandelten Acetabulumfrakturen, die extraossäre Schraubenfehllage außerhalb meines Beckenknochens, die Verkippung der implantierten Pfanne - die sich somit nie integrieren konnte - und viele andere Schäden festgestellt. Eine Revision der erfolglosen Operation von 2007(nicht in Hamburg operiert!) ist unumgänglich, aber mit sehr hohen Risiken verbunden. Ich bedauere außerordentlich, im Jahr 2007 nicht bereits die spezialisierte gelenkchirurgische Helios Endoklinik Hamburg gekannt zu haben!
Die Arbeitsorganisation in der Helios Endoklinik Hamburg von der Patientenaufnahme, Termin- und Bettenplanung, Einleitung der Rehamaßnahmen, die eigentliche Durchführung der Operation, erste physiotherapeutische Maßnahmen, bis zur Entlassung sind Beispielhaft und sollten von anderen Krankenhäusern übernommen werden.
Sehr angenehm ist die räumliche Nähe für Patienten, die eben gerade nicht mehr gut Laufen können. Der Patient muss nur in ein ganz nahe gelegenes Untersuchungszimmer und alle Ärzte, bis zum Narkosearzt, kommen in dieses Zimmer zu den Vorgesprächen. Das man hier NICHT auf eine Punktion der betroffenen Gelenke verzichtet, zeigt, wie sorgfältig gearbeitet wird. Professor Gehrke begründet dies damit, den möglichen „Feind“ im Vorfeld zumindest kennen zu müssen, um diesen ganz gezielt, unter der Operation bekämpfen zu können. Das gesamte Team ist sachlich, freundlich, einfühlsam und sehr fachkompeten

Eine tolle und empfehlenswerte Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Andere Krankenhäuser können sich an den koordinierten Arbeitsabläuifen ein Beispiel nehmen. Im Mittelpunkt steht der kranke Mensch, der in seinen Bewegungen absolut eingeschränkt ist)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Durch meinen schlechten seelischen Zustand musste Vertrauen neu aufgebaut und gewonnen werden. Auf Grund meiner schlechten Erfahrungen hinsichtlich der Letzten Operation (nicht in Hamburg durchhgeführt) ein schwieriges Unterfangen.....)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr hohe Fachkompetenz und Absicherung im Operationsbereich durch mehrfaches Abfragen des Namens und der zu operierenden Details)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kurze Wege. Es wird volle Rücksicht auf den schlechten Gesundheitszustand der Patienten genommen. Die Ärzte kommen zum Patienten und nicht umgekehrt!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (zweckmäßige Ausstattung)
Pro:
Die Zusammenarbeit des gesamten Krankenhauspersonals wie in einem zuverlässigem Uhrwerk
Kontra:
Das Essen empfand ich nicht ausgewogen bzw. schmackhaft. Für mich zu wenig Salate und Gemüsebeilagen
Krankheitsbild:
Beckendiskontinuität bei HüftTEP rechts und Pfannenausbruch mit Verkippung der Hüftpfanne links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

(2.)Prof. Gehrke strahlt neben hoher Fachkompetenz, Ruhe, Gelassenheit und viel menschliches Verständnis aus. Ich habe das Weihnachtsfest 2014 auf der Station 4 verbracht und mir ein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk gemacht. Meine linke künstliche Hüftpfanne musste nach 19 Jahren recht guter Funktionalität durch plötzlichem Inlaybruch mit Verkippung und Dislozierung der gesamten künstlichen Pfanne, vordringlichst ausgewechselt werden. Ich habe ein gutes Gefühl und hoffe sehr, dass mir diese Hüfte erneut lange, gute Dienste leistet.
Ich bedanke mich für die hervorragende Fachkompetenz und weiß die gute Zusammenarbeit des gesamten Teams zum Erfolg für meine bessere Gesundheit sehr zu schätzen. Ich weiß, dass die anstehende Auswechslung der rechten Hüftpfanne operationstechnisch sehr anspruchsvoll ist und eine Beckenrekonstruktion, bei bekannter Beckendiskontinuität , erforderlich wird.
An keinem anderen Ort der Welt und mit keinem anderen Ärzte- und Schwestern-, Radiologie-und Pflegeteam werde ich mich operieren lassen. Also dann ….bis mein Mut und meine Kraft für diese erneute und vierte Hüft-Operation ausreichend sind.

Mit herzlichen Grüßen Ihre Patientin

Petra P.

Top Klinik in hamburg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Dysplasie der hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte viel Angst vor der notwendigen Hüfte-Op, nach einem sehr ausführlichen Vorgespäch ging es mir viel besser, obwohl der Arzt mir die Risiken ehrlich deutlich machte.
Mein Vertrauen wurde nicht enttäuscht, bin jetzt nach wenigen Monaten schmerzfrei, sogar die Beinverkürzung ist vollständig ausgeglichen. Dr. Kreibich und seinem Team bin ich sehr dankbar.

Neue Hüfte rechts

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich von Anfang an in guten Händen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aus der Narkose aufwachen und keine Schmerzen - was will man mehr)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Organisation könnte nicht besser sein. Alles hat geklappt. IMMER)
Pro:
Besser hätte die OP nicht ausgehen können
Kontra:
über das Essen spreche ich mal nicht, aber ich bin ja nicht im Hotel, letztlich will ich beste medizinische Versorgung. Es verhungert schon keiner
Krankheitsbild:
Hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Anfang 50 und musste rechts eine künstliche Hüfte erhalten.
FÜr Hüft- oder Knie-, bzw. alle Gelenk-OP's kommt für mich nur die Endoklinik in Frage. Mein Orthopäde wollte mich auch gerne operieren, hat jedoch eingeräumt, er sei der König, die Endoklinik jedoch der Kaiser. Von der ersten Untersuchung an fühlte ich mich gut aufgehoben. Ich konnte meinen langen Fragezettel abarbeiten. Der wundervolle Arzt tat zumindest so, als nähme er sich alle Zeit der Welt nur für mich. Aufnahme dann sehr, sehr freundlich, wie alle Mitarbeiter in der Klinik. (Außer eine ganz junge Stationsärztin, - null Kompetenz, - aber so etwas gibt es wohl in jedem Krankenhaus, aber wehe, ich wäre 100 Jahre alt und der Ärztin hilflos ausgeliefert....) OP dann perfekt. Ich weiß, man soll keine Namen nennen, aber Dr. Steffen Baron ist ein Künstler. Ich bin ihm zeitlebens so dankbar. Auch nach der OP nahm er sich regelmäßig Zeit für mich und war immer für mich da, alle Fragen beantwortete er geduldig. Der 1-wöchige Aufenthalt wurde mir durch super, nette Pflegemitarbeiter sehr erleichtert, ehe es dann schon in die Reha nach Damp ging.
Jederzeit wieder und NUR Endo-Klinik für Gelenke.

Endlich ohne Schmerzen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hier wird noch zusammen gearbeitet
Kontra:
Das Mittagessen war oft ungenießbar meine Allergiediät klappte überhaupt nicht!!!!
Krankheitsbild:
Knie Wechsel OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier wird man als Patient /in noch als Mensch und nicht als Nummer behandelt.Mein Oxford Implantat musste nach 14 Monaten gewechselt werden Meine Klinik in Hannover sah keinen Grund zum Handeln, obwohl meine Schmerzen von Woche zunahmen .Während der OP stellte sich heraus :Implantat war nicht angewachsen, Knochenimplantation war erforderlich und ein Band musste gestrafft werden. Die Op verlief ohne Zwischenfall,die Nachsorge in der Klinik durch meinen Operateur,die Stationsärzte und den Neurochirurgen war über alle Maßen super.Auf Schmerzen, bedingt durch andere Krankheitsbilder wurde sofort reagiert und entsprechend gehandelt.Nach 14 Tagen konnte ich in die Rehaklinik meiner Wahl entlassen werden.Jetzt 2 Monate nach der OP gehe ich ohne Gehhilfe,komme mit sehr wenig Schmerzmittel aus,kann Auto und Heimtrainer fahren und mehr als 1000 Meter Spazieren gehen. Von der Anmeldung,über die Röntgenabteilung,die Diagnose Abteilung,die Ärzte und die fachlich und persöhnlich super guten Schwestern undPflegern ich war hoch zufrieden.

Sie können es definitiv besser

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie die meisten Leidensgenossen mit einer Hüftarthrose habe auch ich die eigentlich längst fällige Operation immer wieder aufgeschoben. Eine Hüftprothese mit Anfang 50? Geht gar nicht!! Dachte ich jedenfalls. Heute, siebeneinhalb Wochen nach dem Eingriff in der Endo-Klinik, muss ich sagen: Wahnsinn, und wie das geht!!! Zehn Kilometer Fahrradfahren, eine Stunde (schmerzfrei) spazierengehen, all das ist jetzt schon kein Problem. Im Sommer, da bin ich mir sicher, werde ich wieder mein früheres tägliches Fitnesspensum abspulen können.
Nun zur Endo-Klinik: Ich bin froh, dass ich mich trotz der relativ großen Entfernung (200 Kilometer) für dieses Haus entschieden habe. "Warum Hamburg? Hüfte kann doch heute jeder", habe ich zuvor laufend von Bekannten und Freunden gehört. Mag sein, aber manche können es definitiv besser. Okay, bei der Aufnahme hakelte es hier und da ein wenig und das Essen ist (wo nicht?) so lala. Dafür war die Operation, vom supernetten Anästhesieteam über meinen Operateur (Dr. Baron) bis zur Aufwachstation, wirklich exzellent. Das Gleiche gilt für die Betreuung danach. Herzlichen Dank an alle Schwestern und Pfleger der Station Michel, das war spitze!!

1 Kommentar

Wallini am 13.01.2015

Hallo! Habe den Bericht mit großem Interesse gelesen. Ich habe seit 4 Jahren eine Hüft Tep und nur Probleme. Nun muss die andere Hüfte gemacht werden und ich möchte das auch in HH machen lassen (ca. 400 km). Ich habe noch eine Frage dazu: ich wüsste gern, wie lange man auf einen Aufnahmetermin warten muss und ob es angebracht ist, danach die Reha auch direkt in der Endo in HH zu machen.
Danke für alle Antworten!

Beste Klinik für mich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Diese Klinik werde ich immer wieder empfehlen
Kontra:
gibt es nicht.
Krankheitsbild:
Linke Hüfte in 2 Monate schrott.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2.1214-10.12.14 zur Hüft-TEP in der Klinik.Vor der OP ausführliches Gespräch mit dem Operateur.OP bestens verlaufen.Vor der OP Schmerzen ohne ende. Nach OP 0 Schmerzen.
Operatur war 4 mal nach Op bei mir.
Schwestern / Pfleger und Phsiotherapeuten sind bestens geschult.Nach Klinikaufenthalt in die Maternus-Klinik Bad Oeynhausen.Auch hier die 3 Wochen von geschulten Therapeuten betreut.
Jetzt schon 80-90% ist die Hüfte wieder hergestellt.

Hüft-TEP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Alles in allem gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführliche Gespräche mit den Ärzten)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier arbeiten Profis mit zum Teil 400 OPs/Jahr)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gut organisiert, Rehaberatung z.T. überlastet)
Pro:
OP, Physiotherapie
Kontra:
Grauenhaftes Essen
Krankheitsbild:
Schwere Hüftarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Gesamteindruck der Klinik ist gut.
Alle Abläufe sind durchdacht und gut organisiert.

Vor der OP fand ein ausführliches Gespräch mit dem Stationsarzt statt und die OP selbst verlief reibungslos.
90 Minuten für eine komplizierte Hüft-TEP nach 4 vorherigen Operationen ist eine reife Leistung.

Die Physiotherapeuten sind super und sehr engagiert.

Das Bild wurde nur durch das katastrophale Essen (Mein Chef in der Metzgerei hätte die sog. Fleischgerichte als Schlachtabfall bezeichnet) und die unzureichende Reinigung der Zimmer getrübt.

Erfahrungsbericht Hüftoperation mit anschließender Reha.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr guter Service und Behandlung auf Station und während der Reha.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftbeschwerden links, starke Artrose, notwendig war eine Komplettprothese.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hüftoperation links. Selbsteinlieferung am 25.11.2014 und Operation am 26.11.14. Schnelle und gezielte Aufnahme und Voruntersuchung am Tag vor der Op. Dann Op am 26.12.2014. Erste Op morgens. Aufwachraum und dann Starion. Sehr gute Betreuung im Aufwachraum und anschließend auf der Station. Am 02.12.14 in die hauseigene Reha verlegt. Auch hier war das Pflegepersonal, der zuständige Arzt und das Servicepersonal sehr gut und zuvorkommend. Die Reha selber war zweckmäßig und durchdacht. Mein persönliches Gesamturteil: es geht nicht mehr viel besser. Die Klinik ist sehr empfehlenswert!

Sehr erfolgreiche OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr unterschiedliche Erfahrungen: Hier gibt es Möglichkeiten für Verbesserungen)
Pro:
Medizinische Qualität und angenehme Pflege
Kontra:
Rehaberatung
Krankheitsbild:
OSG-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Behandlung war von hoher fachlicher Qualität und bisher mit gutem Erfolg, bei angenehmen Umfeld.
Unterbringung, Pflege und Versorgung war TOP!
Die einzige negative Erfahrung habe ich mit der Rehaberatung erlebt (überfordert oder unqualifiziert)!

Hüft-TEP... bin sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Professionell und trotzdem herzlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich habe im Februar 2014 ein Hüft-TEP eingesetzt bekommen und bin sehr zufrieden. Die OP habe ich viele Jahre vor mir her geschoben, weil ich Angst hatte, nicht weiter meinem Beruf und dem Sport nachgehen zu können. Das Gegenteil ist eingetreten, es geht alles besser als vorher. Die Arbeit als Dachdecker geht wieder ohne Schmerzen und selbst Skifahren und leichtes Lauftraining ist nach dieser kurzen Zeit wieder möglich!! Schon während der Aufnahme und dem Beratungsgespräch, hatte ich das Gefühl, hier passt das...
An alle denen es so geht wie mir, kann ich nur empfehlen, die OP nicht ewig nach hinten zu verschieben und sich in Hamburg operieren zu lassen.
Dank geht an Herrn Dr. Thomas Kreibich, der die OP durchgeführt hat (56 Minuten, Hut ab) und an alle Therapeuten, die mir wieder auf die bzw. das Bein geholfen haben.

Hier sind wirklich Profis am Werk, die ihr Fach beherrschen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute und professionelle Rundumbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Hüft-TEP (Endoprothese), rechts wurde durchgeführt;
ich bin äußerst zufrieden, insbesondere weil ich heute, 12 Tage nach der Op. wieder am Schreibtisch arbeiten kann und seit 5 Tagen wieder zu Hause bin.
Der Aufenthalt, die Ärztliche- und Pflegebetreuung waren sehr proffessionel waren
Der Entscheid für Hamburg war richtig.
Großer Dank, insbesondere an die Ärzte.

20 Jahre TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1995   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gutes Resultat nach 20 Jahren
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe noch nie meine Meinung im Netz zu welchen Themen auch immer kundgetan, bin aber der Meinung, dass es an der Zeit ist, meine positiven Erfahrungen seitens der Endo-Klinik weiterzugeben, auch, um den "Angsthasen" (wer ist das nicht?) ein wenig Mut zu machen. 1995 habe ich aufgrund einer angeborenen Hüftdysplasie im Abstand von 4 Wochen beidseitig 2 neue Hüftprothesen bekommen, die bis zum heutigen Tag einwandfrei sitzen und mich durchs Leben begleiten.Ich kann nur sagen, dass es damals die richtige Entscheidung war, und beim nächsten Mal (davon ist auszugehen, denn ich bin erst 53 Jahre alt)werde ich wieder die 200 Kilometer auf mich nehmen, obwohl es in Braunschweig auch sehr gute Operateure gäbe.
Einmal Endo, immer Endo!!!!!! Für mich haben die Ärzte Priorität, beim Service kann ich über Vieles hinwegsehen (ich beziehe mich auf die Bewertungen).

Hervorragende Leistung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Operationsergebnis Spitze
Kontra:
Die Qualität der Reinigungskräfte ist sehr gut bis unzureichend.
Krankheitsbild:
Neues Knie rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

professionelles Management
Krisenmanagement ebenfalls profimäßig
Spitzen OP!!!
Hervorragende physiotherapeut. Begleitung

super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
schneller Heilverlauf
Kontra:
--
Krankheitsbild:
fortgeschrittene Arthrose im Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Hüft-TEP (Endoprothese) wurde durchgeführt; ich bin äußerst zufrieden, insbesondere weil ich heute, 13 Tage nach der Op. wieder am Schreibtisch arbeiten kann, seit 6 Tagen wieder zu Hause bin, mit Unterarmgehstützen mich gut fortbewegen kann, Auto fahren kann, ....; es ist viel besser, als ich erwarten konnte; vor der Op. hatte ich oft Schmerzen, jetzt kaum noch. Ich bin selbst Arzt in einer anderen Großstadt. Der Entscheid für Hamburg war richtig. Großer Dank, insbesondere an die Ärzte.

endlich wieder laufen können

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Ärzte der endo Klinik bekamen die keime in den griff
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenkprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dieser Klinik nur die besten Erfahrungen gemacht, seien es die Ärzte, Schwestern, Pfleger, alle geben sich die größte Mühe damit man sich wohl fühlt! Schon sehr früh konnte ich wieder aufstehen und gut wieder laufen weil sich auch die Physiotherapeuten die größte Mühe gaben! Ich würde jede knie op nur noch in der endoklinik vornehmen lassen! Schon viele bekannte von mir haben sich auf meine Empfehlung hin ihre neue Kniegelenkprothese in der endoklinik machen lassen und sind sehr zufrieden!

Super Behandlung. Op ein voller Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich, engagiert u.kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoprothese Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Freundliche Behandlung im gesamten Haus.
ich hatte das Gefühl der Patient steht im Mittelpunkt. Gute Versorgung nach OP kaum Schmerzen. 6 Wochen nach OP noch nicht ganz
Schmerzfrei, kann aber sehr gut laufen und auch wieder Treppen steigen. Vielen Dank, für die gute Behandlung durch das Plegepersonal und den Ärzten für die Super OP.

Ich bin von der Klinik überzeugt !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Organisation, Schmerzmanagment, Pflege, Verpflegung, Unterbringung
Kontra:
Lage der Klinik, fehlender Park o. ä.
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Erfahrungsbericht:

Schon bei der ambulanten Untersuchung haben mir sowohl der Zeitablauf wie auch die kompetente Untersuchung durch die Ärzte sehr gut gefallen. Daraufhin habe ich mich auch kurzfristig für die erste Hüft-OP in dem Haus entschieden. Alles wunderbar geklappt- vom 1.-zum letzten Aufenthaltstag. Freundliche Mitarbeiter, jederzeit ansprechbare Fachärzte...... der Termin für die 2. HÜfte steht schon fest!

Hüft TEP links

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Die Ärzte und das Pflegepersonal + Service kräfte
Kontra:
Es ist nur ein Krankenhaus
Krankheitsbild:
Hüftgelenkdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich möchte mich auch zu Wort melden...

Ich wurde am 03.09.13 an der linken Hüfte operiert.
Man hat mir einen Hybrid-Hüft-TEP eingesetzt.
Die Operation lief komplikationsfrei, lag genau 14 Tage in der Klinik. Auch ich bin mit Schmerzen in die Klinik gegangen und bin schmerzfrei aufgewacht. Bin dem Ruf der Endo aus Berlin gefolgt, was im ersten Schritt eine gute Entscheidung war.

Jetzt aber nach gut einem Jahr, muss ich feststellen, dass ich leichte schmerzen habe. Die jetzigen Röntgenaufnahmen zeigen, einen verdacht des risses im Zement. Das wird sich beider Knochenszintigraphie zeigen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, heißt es wieder Berlin - Hamburg ;(

Ich würde dennoch jedem die Klinik empfehlen.

PS: An diejenigen die der Meinung sind, dass Sie in einem 5*Hotel sind. Es ist nur ein Krankenhaus, hat immer Pro und Kontra.

klinik eins A

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde sich sogar zeit genommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
bin rundum zufrieden geween
Kontra:
nichst zu beklagen
Krankheitsbild:
knie prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

10 Sterne...ich habe mich so gut aufgehoben gefühlt wie in einem der besten Hotels..
ich fühlte mich menschliche eins a behandelt, brauchte keine schmerzen ertragen und die fürsorge war klasse, ich wurde aufgeklärt über die op und was danach erfolgt.
die ärzte und auch das gesamte personal einfach super...ich käme jederzeit wieder und habe sie auch anderen empfohlen..danke für meine wieder gewonne Gesundheit..

Tolle Behandlung in der Endo Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
medizinisch u. stationär perfekte Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 01. 07. bis zum 08. 07. 2014 war ich Patientin in der Orthopädie. Es wurde ein neues Kniegelenk eingesetzt. An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich für die hervorragende Versorgung seitens der Krankenschwestern und Ärzte bedanken. Alles wurde perfekt organisiert und als Patientin wurde ich richtig verwöhnt. Vielen herzlichen Dank und weiterhin so viel Geduld und Liebe zu den Patienten. Ein ganz besonderer Dank gilt Dr. Aljawabra. Er operierte mein Knie so hervorragend, dass ich keine Schmerzen bekam , bereits nach 3 Wochen besser als vorher mit dem Auto fahren konnte und bereits nach 6 Wochen wieder mit dem Fahrrad fahren kann. Vielen herzlichen Dank für die wunderbare, vor allen Dingen aber auch einfühlsame menschliche Behandlung. Mir wurde ganz viel Lebensfreude zurück gegeben.

Sehr Gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Gut,und Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ist die erste Liga.Ich hatte in der Endok.eine Hüft OP.Mein OP.Arzt war Dr.Heßling.Ich kann beides nur weiter empfehlen.das ist die erste Liga.
MfG
R.E.

Die Klinik meines Vertrauens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter sind sehr kompetent und freundlich
Kontra:
Das Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Hüft-TEP-Revision
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2014 das fünfte Mal stationär (Hüft-TEP Revision) in der Endo-Klinik.
Meine Zufriedenheit ,gerade mit der Kompetenz der inzwischen jüngeren Ärzte, ist ausgesprochen hoch.
Ich war nicht das letzte Mal in der Klinik und deshalb bin ich froh, dass sie es gibt.

Auch meine zweite Hüfte werde ich hier operieren lassen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jede Frage wurde umfassend beantwortet.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühle mich bis heute gut beraten und behandelt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles braucht so seine Zeit! Aber gut durchorganisiert.)
Pro:
Ärte, Pflegepersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüfte-OP am 17.06.2014
OP ist prima verlaufen.
Die Betreuung durch das Pflegepersonal war gut. Die Schwestern waren stehts freundlich und geduldig mit mir und meiner Zimmergenossin. Hilfe wurde angeboten und auf evtl. Eigenarten bzw. Wehleidigkeiten Rücksicht genommen. Auch solche Eigenschaften fördern den Heilungsprozess und sollen auch ausdrücklich erwähnt und gelobt werden!!!
Von meinem Operateur und den anderen Stationärzten fühlte ich mich stehts gut betreut. Meine Fragen wurden verständlich und umfassend beantwortet.
Das einzige was meinerseits zu bemängeln wäre, ist das etwas fade Mittagessen und der Belag für das Abendessen. Aber es ist leider wohl nicht möglich, es allen recht zu machen.

Eingangsuntersuchung durch überarbeitete Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Aufnahmeorganisation gut
Kontra:
Personal überabeitet
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin von Süddeutschland 850 km nach Hamburg angereist für eine Einweisungsuntersuchung Knie TEP. Die Organisation bei der Aufnahme war sehr gut, ebenso das Anfertigen von Röntgenaufnahmen schnell und effizient. Die Aufnahmeuntersuchung durch einen Arzt verlief weniger vertrauenserweckend. Der namentlich bei der Terminvergabe abgesprochene Oberarzt, der auch der Operateur sein sollte, erschien ohne Begründung nicht. Obwohl alle Arztberichte und die Einweisung für das linke Knie ausgestellt waren, wurde rechts untersucht. Erst auf meinen Hinweis "probieren wir das Ganze doch mal für das relevante linke Knie" erfolgte die weitere Untersuchung. Meine Fragen wurden zufriedenstellend beantwortet. Insgesamt blieb aber der Eindruck: ziemlich überarbeitet und teilweise unkonzentriert.
Schlimmer verlief das Gespräch mit der offensichtlich müden älteren Anästhesistin. Ihre kardiologischen Fragen habe ich brav beantwortet. Der mit gebrachte neue Befund eines der renommiertesten Herzzentren Deutschlands wurde kaum beachtet, obwohl die Zusammenfassung gerade 1/2 Seite lang ist. Die Frage ob meine 1996 eingesetzter Stents beschichtet seien zeugte nicht von viel Kenntnis, da diese erst ab 2002 erstmalig in Deutschland eingesetzt wurden.
Eine 1 Woche später besuchte andere bekannte Orthopädieklinik machte die Entscheidung mich nicht der Endoklinik anzuvertrauen, leicht.

1 Kommentar

Knieleiche am 31.07.2014

Bei manchen Sachen muss nicht immer ein Oberarzt da sein, wenn man darauf besteht, muss man auch was sagen. Auch wenn versehentlich mal die falsche Seite angeguckt wird. Ärzte sind auch nicht vollkommen.

Anästhesisten sind keine Kardiologen, die jedes Stent-Implantat von 1996-2002 auswendig kennen müssen.

So eine Bewertung kann ich echt nicht nachvollziehen, habe die Klinik als Top Klinik kennengelernt, aber manche Leute haben eben an allen Kleinigkeiten was auszusetzen.

Hier wird sich Zeit für den Patienten genommen (egal ob Arzt oder Pflegepersonal)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Stationsarzt, Operateur, Pflegepersonal
Kontra:
Aufschnitt hätte etwas abwechslungsreicher sein können
Krankheitsbild:
Gonarthrose re. Knie - TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

HAMMER - MEGA - SPITZE!!!

Das sind die Worte die mir zu meinem Aufenthalt in der Helios Klinik Hamburg einfallen.
Ich wurde am 20.05.2014 operiert. Ich bekam eine TEP re. Knie.
Von Anfang an war ich von der Klinik begeistert und fühlte mich jederzeit gut aufgehoben. Es verlief alles reibungslos und gut organisiert - von der ambulanten Vorstellung bis hin zur OP und dem anschließenden stationären Aufenthalt - alles spitzenmäßig.
Das Personal (egal ob Arzt, Pflegepersonal, Physiotherapie oder Reinigungskräfte) alle freundlich, kompetent und hilfsbereit. Ich habe nicht ein einziges Mal jemanden mit „schlechter Laune“ erlebt. Danke.

Was ich sehr toll fand, war, dass sowohl der Stationsarzt als auch der operierende Arzt sich viel Zeit für mich genommen haben. Ich konnte dem Stationsarzt jederzeit Fragen stellen, die mir ausführlich beantwortet und erklärt wurden. Und der Operateur kam nach der OP sofort am nächsten Tag und hat mir ausführlich erklärt was er gemacht hat, womit ich jetzt zu rechnen habe und wie ich mich am besten verhalten solle. Zusätzlich kam er am Vortag meiner Entlassung, nachdem nochmals Röntgenbilder angefertigt waren, zu mir um anhand der Bilder genau zu erklären „was was ist und warum es so ist“. Das fand ich absolut spitze und habe ich in dieser Art (bei meinen vorherigen OP´s in anderen Kliniken) noch nicht erlebt.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals rechtherzlich bei dem gesamten Team der Station „Elbe“, für die tolle Betreuung während meines Aufenthaltes, bedanken.

Das andere Knie werde ich 100%ig auch in der Helios Klinik Hamburg machen lassen und weiß bereits jetzt, dass ich dort in guten Händen bin.


ein total zufriedener Patient aus Buxtehude
:-)

Hohe Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente, erfahrene Ärzte durch die man eine professionelle Beratung und Behandlung erhält. Alle Abläufe in der Klinik sind gut organisiert.

einzigartiges Pflegepersonal und Ärzte die noch Zeit für Ihre Pationenten haben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (trotz langer Warttezeiten gute Organiesation)
Pro:
super Personal
Kontra:
Essen ist schlecht und die Sauberkeit ???
Krankheitsbild:
Knieathrose Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst einmal muss ich sagen das nach vielen vorherigen Aufenthalten in anderen Kliniken, die Endo Klinik in Hamburg mit Abstand die Klinik ist wo sich das Pflegepersonal und Ärzte noch Zeit für die Patienten nehmen. Ich bekam am 13.06.2014 eine Knieprothese konnte am 14.06 mit Unterarmstützen und Begleitung der Physiotherapeutin bereits das Bett verlassen und ein bischen laufen. Das Pflegepersonal ist in den 6 Tagen meines Aufenthaltes "nie" schlecht gelaunt gewesen. Immer hatte man ein Lächeln im Gesicht und gab den Patienten das Gefühl gut aufgehoben zu sein.
Ich möchte Allen von der Station Elbe noch einmal ganz herzlichen Dank aussprechen

Nach nur 3 Wochen völlig schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Mittagessen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Ersatz des Hüftgelenks
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits am Vorstellungstag (1.April 2014) hat mich (männlich, 64 Jahre) die Klinik überzeugt. Unabhängig von einander haben 2 Ärzte eine Diagnose erstellt und mir zur OP der rechten Hüfte geraten.Zementfreie Hüft-TEP dann am 9. Mai durch Dr. Plutat. Nach nur 7 Tagen ging es dann zur Reha in die HELIOS Rehaklinik Damp. Tolle Lage (200 m von der Ostsee, super Therapeuten, gutes Essen). Völlig schmerzfreie Entlassung nach 3 Wochen. Fazit: Beide Kliniken (Hamburg und Damp) kann ich jedem empfehlen.

Ein zufriedener Patient aus Hannover

Rundum zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Patella-Femoraler-Ersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mal abgesehen von der perfekt gelaufenen OP (Patella-Femoraler-Ersatz, seit 25 Jahren endlich luxations- und fast schmerzfrei) bin ich bis auf Einzelfälle nur auf durchweg sehr freundliches und serviceorientiertes Personal gestoßen.

Die Ärzte waren sehr bemüht und nahmen sich Zeit, auch wenn mein Knie nicht so ganz einfach war und keiner mehr ran wollte. Auch auf spezielle Wünsche meinerseits bezüglich Schmerzbehandlung etc. wurde eingegangen. Die Schwestern und das Servicepersonal waren sehr freundlich, auf Nachfrage wurde auch verschmutze Bettwäsche gewechselt und man bekam eine Thermoskanne Tee gekocht. Nach dem ersten Aufstehen fragte mich die Schwester sogar, ob sie mir noch beim Haare waschen helfen soll (DAS hab ich noch in keinem Krankenhaus erlebt). Auch die Physiotherapie war sehr bemüht und kompetent.

Die Zimmer sind nett eingerichtet und ausgestattet und im Vergleich mit anderen Kliniken schon sehr luxuriös.

Die üblichen Mankos bei Sauberkeit und Essen hat man in jedem Krankenhaus, aber das überlebt man auch für die paar Tage, ist ja kein Hotel.

Im Vordergrund steht ja nun mal die medizinische Behandlung, und die war von der ersten Beratung über die OP und die Nachbehandlung einfach prima.

JEDERZEIT WIEDER - hoffnungsloser Fall? Ab zur Endo Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vertrauensfördernde, umfangreiche Aufklärung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schwierige Fälle? M. Meinung: hier bestens aufgehoben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Pro:
Qualitativ hochwertige Behandlung und Umsorgung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüftimplantat - neue Hüfte - TEP OP - Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im März 2014 wurde meine gesetzlich krankenversicherte, 82-jährige Mutter in der Endo-Klinik operiert und bekam eine neue Hüfte. Nach Hamburg sind es von uns aus so um die 300km. Hier vor Ort wollte ein Orthopäde meiner Mutter ein Standard Implantat aus Kobalt und Nickel einbauen, obwohl ihm bekannt war, das sie gegen diese Inhaltsstoffe allergisch ist. Nach meinen Einwänden hielt er mir ein Kosten-Nutzen-Vortrag, wonach Titan-Implantate zu teuer für so "betagte" Leute seien, die lebten nicht mehr lang genug, damit sich der Kostenaufwand lohne....
Anruf in der Endo-Klinik, die mir innerhalb kürzester Zeit einen Termin f. d. ambulante Voruntersuchung gab. Dort gab es ein Titan Implantat - ohne Diskussion. Einen OP - Termin gab es innerhalb v. 3-6 Wochen.
Zum Aufenthalt:Persönliche Betreuung, freundliches Personal, straffe Organisation, dort klappte alles!!! Fürsorgliche Ärzte und prima 2-Bettzimmer. Auch Fragen konnte man jederzeit. Wenn man eine Telefonnummer hinterlegt, bekommt man direkt am OP-Tag einen Anruf d. operierenden Arztes, um vom OP-Verlauf zu erfahren. TOP!! Für Wartende ist eine gut ausgestattete Cafeteria vorhanden. Parkhaus direkt an d. Klinik, zwar kostenpflichtig, aber bezahlbar und dafür bequem und nah. Das Essen ist o.k., etwas wenig gewürzt, daher für empfindliche Leute der Tipp, sich Ketchup, Salz + Pfeffer mitzunehmen. Aber schließlich ist d. Klinik ja auch kein 5 Sterne Hotel!! Zur Zeit befindet sich eine Freundin meiner Mutter dort, der man nach 9 Knie OP's angeblich nicht mehr helfen konnte, die seit Jahren unter heftigen Schmerzen litt - sie ist nach OP in Endo Klinik jetzt schon fast wieder schmerzfrei und auf dem Weg zur Reha.
Ein großes Lob an alle, egal ob Reinigungskräfte, Service, Ärzte sowieso, Schwestern, Verwaltung, Mitarbeiter an der Information - Hut ab. Wer mit dem Wohnmobil anreisen möchte, bekommt dort sogar Infos f. Stellplätze. ENDO KLINIK? DAUMEN HOCH.

nur die Endo bringt Bewegung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Pflegepersonal,Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
HÜFTTEP RECHTS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 12.5.2014 hatte ich nach mehreren Vorstellungen in der klinik meinen Op Termin Hüfttep rechts ,bin dort als absoluter Panikpatient hingegangen weil esa anders nicht mehr ging,nunmehr möchte ich an dieser stelle den Ärzten sowie dem gesamten Pflegepersonal auf station Elbe aus tiefstem Herzen danken ,das sie aus mir einen anderen Menschen gemacht haben,Von der Verwaltung bis zum Pflegepersonal und ja auch das Essen war spitze, das pflegepersonal und Ärzte waren immer höchstkompetent hilfsbereit und zuvorkommend,Hätte ich eher gewußt wie entspannt alles abläuft hätte ich niemals diese Op soweit rausgeschoben es gibt keinen einzigen Punkt an dem ich etwas zu beklagen hätte ,egal was ich in Zukunft mit meinen Knochen habe ,uind wenn ich in Australien wohnen würde immerwieder und nur in dieser Klinik würde ich mich behandeln lassen ,DNKE DAS ES EUCH GIBT !!!

Einmal Endo - immer Endo

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
etwas mehr Sauberkeit
Krankheitsbild:
Dekompression LWS 3-5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte März stellte ich mich zum Beratungstermin in der Endo-Klinik vor.
Nach auführlicher Erläuterung und Erklärungen zu meinen MRT-Aufnahmen, erhielt ich die Empfehlung der möglichen OP (Dekompression der LWS 3-5). Ich erbat mir etwas Bedenkzeit, stellte per Email - bin aus Berlin - noch für mich wichtige Fragen (die umgehend von Herrn Dr. U. beantwortet wurden) und erhielt einen Termin für Mitte April.
Die Organisation der Aufnahme ist für mich einfach beispielhaft.
Bereits im Anschreiben wird man darauf hingewiesen, dass die Aufnahme mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann. In dieser Zeit werden jedoch alle erdenklich noch notwendigen Formalitäten und Vorbereitungen getroffen(wie Gepräch mit dem Anästhesisten, notwendige Röntgenuntersuchungen, Blutabnahme, EKG etc. und Aufnahme durch den Stationsarzt).

Dauert dieses Prozedere über Mittag hinaus, erhält man einen "Essencupon", der Cafeteria eingelöst werden kann!

Erreicht man sein Zimmer, wird man auf der Station 4 von sehr freundlichem Personal empfangen und die ganze Zeit des Aufenthaltes begleitet.

Nach der OP beginnt sehr schnell die Bewegungstherapie mit Hilfe des Physiotherapeut.

Der gesamte Aufenthalt wird von kompetenten und sehr freundlichen Ärzten, Schwestern und Pflegern begleitet. Ob vor, während oder nach der OP - Allen sei Dank!

Ein kleiner Wehrmutstropfen ist die Sauberkeit, die wohl den Sparmaßnahmen der "Helios" zum Opfer gefallen ist, aber wer wischt auch zu Hause täglich den Boden? .... die Bäder wurden immer sauber gehalten.

Anmerkung: Im letzten Jahr hatte mein Mann bereits auf den St.5 (künstliches Hüftgelenk) die selbe Erfahrung mit der Endo machen dürfen.
Daher ... Einmal Endo - immer Endo

Fazit: Ich schreibe diese Beurteilung 11 Tage nach der OP, bin bereits wieder zu Hause und einfach nur zufrieden - die Beschwerden sind weg - die Entscheidung zur OP war goldrichtig!

Sehr zufrieden!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Aufnahme,Station,Pflege,Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Gonarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden, mit allem!
Es war ein rundum TOP-Aufenthalt, das OP Ergebnis ist super und die Versorgung rundum war TOP! Trotz des hohen Arbeitsaufkommen hat man sich immer genügend Zeit für mich genommen und war auf den Punkt auf mich als Pat. fokussiert!
Ich hatte hohe Erwartungen, denn ich hatte auf der anderen Seite schon einmal solch eine OP (in einem anderen Haus) und das Ergebnis war verheerend. So war meine Angst das es jetzt wieder so werden würde! Aber alles ist gut, es ist eben TOP geworden.
DANKE an alle, vor allem an das Team der Station 2/Elbe!

Weitere Bewertungen anzeigen...