Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Talkback
Foto - Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Cloefstr. 1a
66693 Mettlach
Saarland

105 von 147 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

149 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gutes psychosomatisches Konzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich sehr wohl gefühlt in der Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Therapeuten sowie das hauspersonal haben immer ein offenes Ohr für größere der kleinere Probleme)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Nur 12 Mal hydrojet in 6 Wochen ist medizinisch definitiv zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat alles bestens geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Palmengarten das Highlight des Hauses... Leider überall nur einen sehr schlechten internetempfang)
Pro:
Tolle Psychologen im Einzelgespräch, Gruppengespräch, Kunsttherapie, Musiktherapie, gutes Konzept, freundliches Personal von der Putzfrau bis zum Therapeuten, das Essen ist für eine groß Klinik Top,
Kontra:
Leider wird hier sehr wenig Themenübergreifende gearbeitet
Krankheitsbild:
Angst und Panikattacken, chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Johannesbad im Saarland ist für Menschen die sich das erste Mal mit ihrer Psyche auseinandersetzen müssen eine absolut Top Klinik....
Vor allem in der Kunsttherapie /Kunst intensiv ...habe ich mich wie zu Hause gefühlt...es ist unwahrscheinlich mit wie viel Einfühlungsvermögen einem dort geholfen wird.. .und einem Wege aufgezeigt werden die durchaus positiv sind...

auch die anderen Anwendungen wie Gruppengespräche, Einzeltherapie ,Musiktherapie,Aqua-Fitness,Mtt und Chi Gong
Sind gut durchdacht und geplant...

Für mich waren am positivsten die gute Gespräche mit Freunden im Palmengarten... Ein Austausch unter Patienten ist durchaus positiv...

Zum Schluss leider noch etwas negatives... Da Themenübergreifend behandeln (physikalische Anwendungen) in der Klinik sehr stark begrenzt ist.. ist es für Patienten mit chronischen Schmerzen nicht wirklich geeignet...

Gut durchorganisiert, sofort wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (selbst am Essen war fast nicht zu bemängeln. sehr gut abgeschmeckt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr bemüht, fachlich nichts zu bemängeln)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rund, zu empfehlen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute schriftliche Vor-, Auf-und Nachbetreuung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (tolle Badelandschaft)
Pro:
sehr gute Physioth., sehr freundlich begleitet, war beeindruckt
Kontra:
kein Wlan im Zimmer
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schöne Umgebung, auch mit Gehhilfen gut zu erkunden. Die Saarschleife sollte man gesehen haben
Anfänglich schienen die Wege im Haus sehr weit, es dient aber dem Training. Ist gut gegen den inneren Schweinehund. Die Physiotherapie in allen Bereichen
Lockerun, Abschwellung, Kraft und Bewegungsth. etc.
knüpfte nahtlos, forsiert an die positiven Fortschritte in der Operationsklnik Kusel an. Über-
all wurde man fachkundig u. freundlich begleitet.
Menueauswahl und Essenswürzung waren für eine Klinikküche außergewöhnlich gut *. Hilfen für alle
Probleme gut organisiert.
Nach 3 Wochen AHB war ich gerüstet für meinen Alltag.
Diese REHA Klinik ist nur zu empfehlen.

Die Verwaltungsmutter. in Saarbrücken könnte viell.
an ihren Mahnmodi etwas arbeiten und zwischenmenschlicher reagieren, wenn es zu unverschuldeten Zahlunsverzögerungen kommt. Nächstes Mal werde ich Zuhause auf die Rechnungszustellung warten und danach verreisen.

Wer hier überwiegend klagt, findet an allem etwas.

nicht empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Organisation sollte dringend überarbeitet werden)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Keine Chefarztbehandlung - nur Abschlussvisite)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keine Kommunikation zwischen Verwaltung und Artz)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (dunkles und schmutziges Zimmer)
Pro:
Physiotherapie, Kantine, Pflegepersonal
Kontra:
schlechte Anwendungsplanung, furchtbare Zimmer
Krankheitsbild:
Schlaganfall, Polyneuropathie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik würde ich niemanden empfehlen der als
Privatpatient dort hingehen möchte.
Dunkles Zimmer - auch auf Anfrage kein wechsel
möglich.
Trotz Reklamation keine Besserung der Zimmerreinigung
Bettwäsche wurde erst auf Anfrage nach 4 Wochen und dann noch total verfusselt (Tempo) gewechselt
Terminplanung erst ganz wenig und dann auf Anfrage so voll, dass es nicht zu schaffen war da es sehr lange Wege von einem zum anderen Termin waren und dadurch einige Termine abgesagt werden mussten.
Der Weg für eine Person die schlecht laufen kann sind
200 Schritte vom Zimmer zum Essen eine reine Qual.
Arztvisite nur 1 mal pro Woche - etwas wenig.
Krankengymnasik war Massenabfertigung - Einweisung
und dann auf sich selber gestellt und keine Aufsicht
ob man die Übungen auch richtig macht.
Logopädie ist in 5 Wochen 2 Wochen ausgefallen und das nach einem Schlaganfall
Wassergymnastik erst ab der 4. Wochen auf Nachfrage
Schlechte Planung der Individuellen Anwendungen nach
Krankheitsbild. Bei jeder Visite musste man anregen, was für Anwendungen gut für einen wären.

Physiotherapie und Medizin zufriedenstellend

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (War total enttäuscht bei täglichen Kosten wie im 4Sterne Hotel)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Unfreundliches Personal an der Rezeption und der Hausdamen, keine Hilfsbereitschaft bei Ersuchen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Physiotherapie war etwas zu kurz gekommen, Die Vermittlung zum alltäglichen Bewegungsablauf kam zu kurz)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Vorschuss über 1.500 Euro beim Betreten der Klinik zur Heilanschlusssbehandlung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Fernsehr, Telefon gegen Gebühr, Wlan auf dem Zimmer nicht möglich, nur mit Anmietung eines Routers und Gebühren für Internet)
Pro:
Kontra:
Abzocke durch Fernseh- und Telefongebühren, keine kostenlose Tagespresse im öffentlichen Bereich
Krankheitsbild:
Ausgeprägte Coxarthrose mit Erneuerung des Hüftgelenks links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizinische und physikalische Betreuung war ok. Die Freundlichkeit und entgegenkommen gegenüber den Patienten von der Verwaltung und Organisation ließ viele Wünsche offen. Dass zur heutigen Zeit noch Gebühren für ein Fernseher erhoben werden ist reine Abzocke, zumal auf dem Fernseher kein Radiosender empfangen werden konnte. Ebenso in Zeiten von Flatrats noch eine Leihgebühr für ein Telefon verlangt wird, damit der Patient angerufen werden kann. Zumal im Haus selbst so gut wie kein Mobilnetz zu empfangen war. Ebenfalls fehlte auf dem Zimmer die Möglichkeit des Wlan Empfangs.Somit war man quasi von der Außenwelt abgeschnitten, wenn man keine Gebühren zahlen wollte, wozu man duch diese Umstände genötigt war. Weiterhin fehlte in der Lounge oder im medizinichen Bereich mit Wartezonen die Auslage kostenloser Tagespresse.
Bei einem Tagessatz von 209,00 Euro pro Patient dürfte das bei einem Haus mit 400 Betten nicht fehlen.
Überraschend auch die Aufforderung bei Beginn der Reha die Anzahlung über 1.500 Euro als Vorschuss.

Insgesamt schade, denn damit ist vorgegeben, dass ich bei einer erneuten Reha ein anders Haus mit wesentlich besseren Leistungen in Erwägung ziehen werde.

TOP

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Professionalität, Qualität und Empathiefähigkeit des gesamten Personals
Kontra:
Die Schwimmhalle und der Saunabereich sind etwas renovierungsbedürftig, speziell die Ablüftung sorgt im Saunabereich für üble Gerüche
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zu zweiten Mal in der Johannesbad Klinik und bin über die positive Entwicklung begeistert.

Besonders die Kunsttherapie ist einmaliges Erlebnis. Dort wird mit viel Gespür, Empathie und guten Fragen das Bewusstsein auf Probleme und deren Lösungsmöglichkeiten gelenkt. Absolut top.

An der Gruppengesprächstherapie wollte ich ursprünglich nicht teilnehmen. Ich war aber beim ersten Mal positiv überrascht und habe jede weitere Gruppengesprächsrunde genossen. Die Moderation mit viel positivem Input und Inspiration war ein absolutes Highlight.

Das Schwesternteam ist flexibel im Umgang mit den Bedürfnissen der jeweiligen Patienten, immer ansprechbar und findet gute Lösungen für größere und kleinere Probleme (Zimmerwahl, Therapieplan,…)

Das ganze Personal von der Rezeption, Service im Speisesaal, Reinigungskräfte, Buchhaltung, Sportstudio, Schwimmhalle, … ist sehr zuvorkommend und hilfsbereit.

Herzlichen Dank für den schönen Aufenthalt

Lebensqualität und -zeit gewonnen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (an einigen Tagen leider wenig Therapien)
Pro:
professionelles Team mit vielseitigen Therapieansätzen
Kontra:
das Wetter im November / Dezember: Regen und Nebel
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom und chron. Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch eine Suche im Internet wurde ich auf diese Klinik aufmerksam; die verschiedenen Fachbereiche schienen geeignet, meine Beschwerden zu lindern.

Leider bedurfte es eines Widerspruchs bei der Rentenversicherung, um hierhin kommen zu können. Dadurch verzögerte sich der Reha-Beginn.

Mitte November kam ich endlich mit "tief entladenem Akku" in der Klinik an. Statt vorher schon auf meinen Körper zu hören, und die Reissleine zu ziehen, hatte ich versucht "um jeden Preis" durchzuhalten. Das dies ein Fehler war, wurde mir schnell klar (gemacht).

Schon die ersten Gespräche verdeutlichten, dass hier Profis am Werke sind. Freundlich und kompetent. So wurde mir meine schlechte Verfassung erst bewusst. Dies war notwendig, aber auch erst einmal deprimierend.

Vielfältige Therapien füllten die Tage und Wochen aus. Die Gruppe "Ahr" mit ihren Gesprächsgruppen, Musiktherapie (TOP) und Kunsttherapie wurde zu einer "Familie auf Zeit".

Losgelöst vom Alltag und der Arbeit geriet mein Körper (und Geist) erst einmal ordentlich durcheinander und die gesendeten Signale wurden jetzt bewusst wahrgenommen und für mich zur Herausforderung.

Unterstützung durch aufmerksames Zuhören, positiven Zuspruch, Linderung der Beschwerden (Schlafstörungen / Schmerzen) durch Medikamente und die Bearbeitung von "Problem-auslösenden Thematiken" führten dazu, dass nach ca. 3 1/2 Wochen eine Aufwärtsbewegung einsetzte und es mir langsam besser ging.

Auch die Mitpatienten von "Tisch 78" halfen, dass ich wieder auf´s richtige Gleis kam.

Die Klinik selbst ist aus meiner Sicht gut ausgestattet, verfügt über aufmerksames und freundliches Personal. Die Zimmer lassen kaum Wünsche offen. Der Liegekomfort der Betten ist für Schmerzpatienten nicht immer ideal; mir wurde jedoch auf Nachfrage (Hausdame) zeitnah eine "Spezialauflage" zur Verfügung gestellt. Das Essen war eine Sensation, wenn man bedenkt, dass es sich um eine Großküche handelt.

Durch die Reha habe ich Lebensqualität und -zeit gewonnen.

DANKE

Sehr schön gelegene Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialberatung sehr nett und hilfsbereit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Mit Problemen auf sich selbst gestellt, Oberarzt kein Interesse an gesamtem Krankheitsbild)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen gut und reichhaltig, Sauberkeit gut, Personal überwiegend nett
Kontra:
Ärztliche Betreuung,nicht Kritikfähig, Uringestank Frauendusche, W-LAN einzige Katastrophe, Parken und Fernsehen kostet, Getränkeflasche mitbringen, da nicht zur Verfügung
Krankheitsbild:
Depressionen, chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Oberarzt bei Aufnahme sehr unfreundlich. Gesamtes Krankheitsbild(Befunde) interessierten nicht. Durch Schwindel konnte ich nicht alles mitmachen. Anreise Dienstag und Freitag hätte ich einen Arzt benötigt aber man sagte mir ich müsse bis Montag warten. Da meine zuständige Ärztin krank war sollte ich Mittwoch wieder zu diesem Oberarzt. Mittwoch musste ich leider im Zimmer verbleiben wegen des Schwindels. Schwesternzimmer hat Kontakt gehalten aber gemeint sie könnten mich ja schlecht mit dem Rollstuhl zur Visite fahren, hätten eh wenig Zeit und der Arzt käme nicht aufs Zimmer. Eine Tischnachbarin hat mir mein Mittagessen und Abendessen gebracht. Niemand sonst hat sich darum gekümmert. Schwestern wollten nur Blutdruck messen. Ansonsten war ich auf mich alleine gestellt. Donnerstag war ich zur Visite beim Oberarzt, der mir gesagt hat, dass ich ja nicht eine Rundumversorgung mit Ärzten und Schwestern und Essensversorgung auf dem Zimmer erwarten könne. Ich solle mir überlegen, ob der Aufenthalt sinnvoll wäre, wenn ich wenig an den Therapien teilnehmen könnte. Das sagte auch der Chefarzt. Von Schmerzen wollte der und der Chefarzt nix wissen,bei dem ich mich über den Oberarzt beschwert habe. Sie müssten der DRV gegenüber nachweisen, ob ich Reha fähig sei. Keine Therapie außer Einzel, Gruppengespräch, Musik, Kunsttherapie, Aquafit, Entspannung, Geräte und Ausdauer. Null Ansprechpartner oder Klärung der Schmerzen und Blutdruckproblemen. Hab die Reha nach zwei Wochen abgebrochen. Habe dem Chefarzt gesagt, dass man am besten nur zu denen kommt, wenn man außer den psychosomatischen Problemen nix hat. Ich würde mich über alles beschweren sagte auch er. Oberarzt absolut kein Einfühlungsvermögen, sehr sachlicher Mensch. Viele Mitpatienten beschweren sich sehr über diesen Oberarzt, trauen sich leider nicht sich zu beschweren. Schade. Bin in der Annahme dorthin, Ärzte vorzufinden, die sich für den gesamten Menschen interessieren und einem nicht nur Pläne hinlegen.

Danke!????

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmereinrichtung nicht mehr ganz top!)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Juli bis Ende August insgesamt 5 Wochen in Reha in Orscholz u. kann eigentlich nur positives über den Aufenthalt berichten. Die ärztliche Betreuung u. Therapie empfand ich als kompetent u. zielführend. Meine Verfassung hat sich durch die zahlreichen Anwendungen u. Gesprächsrunden (einzeln oder in der Gruppe) doch um einiges gebessert. Bei mir ist auch während der Reha nur die Musiktherapie für 2 Wochen aufgrund von Urlaub der Therapeutin ausgefallen! Alles andere hat ausnahmslos wie geplant stattgefunden, trotz Urlaubs- u. Ferienzeit.
Sämtliches Personal habe ich immer freundlich u. hilfsbereit erlebt, was gerade zu Beginn hilfreich war, da es sich um eine recht große Einrichtung handelt u. man doch etwas Zeit braucht bis man sich in dem großen Komplex zurechtfindet.
Mein Zimmer war nett u. freundlich eingerichtet. Nicht mehr das modernste, aber völlig ok. und sauber. Die Zimmer werden aber nach u. nach modernisiert, teilweise sind sie es schon. Mein einziger Kritikpunkt betrifft das Reinigungsunternehmen welches die Zeit doch sehr knapp veranschlagt die das Personal pro Zimmer zur Verfügung hat. Eine wirklich ordentliche Reinigung ist so schlecht umzusetzen! Da ich aber das Zimmer u. Bad nur alleine nutzte u. selber sauber hielt, war das nicht sooo dramatisch.
Die Landschaft um das Klinikgelände ist sehr schön u. perfekt zum wandern, mountainbiken, was ich persönlich auch täglich voll ausgenutzt habe. Das Schwimmbad (und Saunabereich) welches zum Klinikbereich gehört wurde auch ausgiebig genutzt. Ich hatte natürlich auch viel Glück mit dem Wetter in den 5 Wochen.
Mein Fazit deshalb: mein Aufenthalt war sehr schön u. hat mir wirklich gutgetan. Meine Verfassung u. Stimmung wurden doch deutlich verbessert. Von daher nochmals ein Dankeschön an alle Beschäftigten der Johannesbad Fachkliniken Saarschleife! Ihr habt mir geholfen u. den Aufenthalt bei euch sehr angenehm gemacht. Weiter so!

Super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort für 4 Wochen, und kann nur sagen das das ganze, sehr erfolgreich war. Das Team der Klinik gibt sich sehr viel Mühe in allen Belangen. Vorallem danken möchte ich Frau Kitano Musiktherapie, Frau Bündgen Pyschologische Behandlung. Ich werde wiederkommen. LG

Ich würde wieder kommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr offene und hilfbereite Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
es wäre mehr Absprache zwischen den Fachbereichen nötig bei multiplem Krankheitsbild
Krankheitsbild:
Burnout/Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September/Oktober 2019 für 3 Wochen in der Klinik. War vorher etwas skeptisch, ob es was bringt, habe aber viel mitgenommen, vor allem die Gruppentherapie bei Dr. Scholten und die Musiktherapie bei Frau Kitano, die ich beide als sehr kompetente Therapeuten schätzen gelernt habe, haben mich weiter gebracht.
Das der Klink angegliederte Zentrum für traditionelle chinesische Medizin kann ich ebenfalls sehr empfehlen.

Da ich auch mit anhaltenden Schmerzen im Schulter-/Nackenbereich zutun habe, war ich auch mehrfach in der KG, Massage- und Bäderabteilung "Gast". Hier fehlte mir die Absprache der zu häufig wechselnden Therapeuten untereinander, was so der einzige Kritikpunkt ist.

Bezüglich des Gebäudes stimmt es, dass das Gebäude im Stil der 1990er gebaut eine "Aufhübschung" vertragen könnte. Die Zimmer sind jedoch alle mit Hotelzimmern aus dieser Zeit vergleichbar, geräumig und sauber. Das es nicht überall WLAN gibt, hat auch seine Vorteile.

Über die Kosten für Parkplatz und Fernsehen lässt sich bei dem Preis für Privatpatienten tatsächlich streiten.

Auf das Küchenpersonal und das Essen lasse ich jedoch nichts kommen. Da ich Sonderkost bekommen musste, war das bei 500 Essen pro Mahlzeit eine besondere Herausforderung, die das Personal hervorragend gemeistert hat. Generell war das Angebot der Küche hier reichhaltig und vielseitig.

wieder laufen lernen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt Dr. Mayer nimmt sich viel Zeit für informative Gespräche)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Therapiepläne sind teilweise etwas ungünstig hinsichtlich der Zeiteinteilung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr sauberes Ambiente, vielfältiges Therapieangebot , angenehme und helle Atmosphäre im Geräteraum,
Kontra:
Krankheitsbild:
zementierte K-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Landschaftlich schön gelegene Reha Klinik mit ansprechender Architektur im Innen - und Außenbereich.

Gepflegtes Ambiente in allen öffentlichen Bereichen, den verschiedenen Hausebenen und Therapiebereichen und der Zimmerausstattung (kann nur über die Zimmer in der 5. Etage sprechen).
Freundliche und kompetente Mitarbeiter in den für mich relevanten Therapiebereichen.
Informationsangebote zu Vorträgen oder Kursen als Ergänzungsmöglichkeit zu den empfohlenen Therapien.

Umfangreiches und vielfältiges Essensangebot, abwechslungsreiches Büfett Angebot zum Frühstück und am Abend mit vielen Salatvariationen, 3 schmackhafte Hauptgereichte zur Auswahl am Mittag. Neben den üblichen Krankenhaustee´s wäre ein Kräutertee wünschenswert.
(Der Service im Speisesaal ist, vielleicht aufgrund der großen Anzahl von Reha Patienten die gleichzeitig essen möchten, manchmal etwas unpersönlich und von Eile getrieben.)
Mein Zimmer, mit sehr ansprechendem neuen Bad mit begehbarer Dusche, habe ich immer sehr sauber vorgefunden.
Allerdings sind die Kopfkissen so dick und knubbelig, das entspanntes Liegen darauf kaum möglich ist.

Ich hätte es nicht besser treffen können

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegeteam, Unterbringung etc.
Kontra:
Handtücher zu hart,Toilettenpapier zu dünn, WLAN nicht überall vorhanden.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war auf der ganzen Linie alles Topp..Es steht einem 4* Sterne Hotel in nichts nach.
Auch das Pflegeteam wie Ärzte und Therapeuten sowie Therapeutinnen alles wunderbar und kompetent. Ich fühlte mich dort erstklassig aufgehoben und versorgt.

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Knie-Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Pflege, den ärztlichen Behandlungen & dem Service steht’s zufrieden

Hervorragende Klinik und Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
moderne Klinik, vielfältige Therapieangebote, gutes Personal
Kontra:
Keine Angebote an den Wochenenden (Fahrräder, organisierte Ausflüge...)
Krankheitsbild:
Psychosomatische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen Patientin in der Psychosomatik. Es war ein Glück für mich, meine Reha in dieser wunderschön gelegenen modernen Klinik verbringen zu können. Man fühlte sich in dieser Klinik sofort willkommen. Die Klinik ähnelt eher einem Hotel als einer Klinik. Viele gute Behandlungsmöglichkeiten, der Bäderbereich, ein Palmengarten sowie ein stets schmackhaftes Essen lassen keine Wünsche offen. Alle Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und bemüht. Auf Wünsche wurde sofort eingegangen. Dr. Scholten war mein behandelnder Arzt und ich kann mich nur lobend über ihn und die Durchführung der psychosomatischen Runden äußern. Dem Schwesternteam um Schwester Nicole war keine Aufgab zu viel. Ihnen allen mein Dankeschön Immer begegnete man mir sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Meine orthopädische Nebendiagnose wurde ebenfalls erfolgreich mit behandelt, was ich sehr gut finde. Außerdem ist positiv zu erwähnen, dass die bezaubernde waldreiche Umgebung mit ausgiebigen Wandermöglichkeiten geradezu perfekt für psychosomatische Rehabilitation geeignet ist. Wünschenswert wäre es, wenn man z. B. Fahrräder ausleihen könnte, da an den Wochenenden reichlich Freizeit ist und die Umgebung zu Erkundungen einlädt.

1 Kommentar

Saarschleife am 29.10.2019

Sehr geehrte/er Nutzer/in "Bapie",

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das umfassende Feedback genommen haben.

Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und wir und die Umgebung zu Ihrer Genesung beitragen konnten.

Fahrräder zum Ausleihen werden nur sehr selten angefragt, aus diesem Grund halten wir diese nicht vor.
In der Nähe können Sie jedoch welche erhalten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung durch Dr Scholten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit rein psychischen Problemen in der Klinik. Meine negative Erwartungshaltung hat sich komplett umgedreht. Der Aufenthalt ist das Beste, was mir seit langem passiert ist.
Die Klinik ist wunderschön gelegen, das Personal freundlich, mein Zimmer groß und hell, für Fitness und Wellness ist gesorgt.
Die verschiedenen Kreativtherapien und Gespräche sind sehr inspizierend.
Die Gruppentherapie bei Dr. Scholten ist herausragend. Hier treffen Kreativität, Klarheit, Ehrlichkeit, Offenheit und Menschlichkeit in einer ganz besonderen Weise aufeinander. Dr. Scholten hatte immer ein offenes Ohr für meine Anliegen. Ich habe ihn als kompetenten, einfühlsamen, menschlichen und sehr authentischen Arzt kennengelernt, der auch unangenehme Wahrheiten ausspricht. Genau das, was ich mir von einem Arzt wünsche.
Ich kann diese Klinik absolut empfehlen, wenn man selber zur Veränderung bereit ist.

1 Kommentar

Saarschleife am 29.10.2019

Sehr geehrte/er Nutzer/in "Recla",

schön, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben. Wir freuen uns sehr über das Lob und werden es an unsere Mitarbeiter weitergeben.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife.

Rücken

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach keine Planung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wurde fach gerecht ausgeführt (Trolly zu klein und s.w.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kanzig und ziggig.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer war O.K. aber zu weit weg von einem Aufzug für jemanden der nicht gut laufen kabb)
Pro:
nichts
Kontra:
viel
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war Patient.
Ihr Herr Oberazt hat meinem das Spezialkorsett weggenohmen. Er Muss wird neu in Homburg operiert werden der Wirbel war aus der Veranckerung gerissen. Nicht nur das Samstag und Sonntag war kein Mensch da , wenn er in Zimmer gefallen wäre, wenn er Glück gehabt hätte wäre er villeicht am Montag gefunden worden. Er soll allein ins Schwimmbad gehen, kann sich doch nicht alleine in einer kleinen Kabine ausziehen und keiner ist da der das überwacht. Das einige was geklappt hat jeden Tag die selbe Leier Sie müssen die Kostenübernahme unterscheiben. Ich kann keinen raten zu Ihnen zu kommen. ( Vielleicht zum abnehem oder 3 schöne Wochen zu verbringen.) Alle Berichte sind an die Luxemburger CNC weitergeleit.
MFG

Empfehlungwert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die Rezeption)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft OP hatte ich mich auf Empfehlung hin für Orscholz entschieden und wurde nicht enttäuscht
Es fing damit an das die Klink mich von zu Hause mit einem freundlichen Fahrer in einem sehr bequemen hauseigenen PKW gebracht wurde.
An gekommen wurde ich an der Rezeption leider von einer dort Beschäftigten Mitarbeiterin in einem nicht gerade freundlichen Ton in einem schnell Durchgang eingewiesen.
Nach langer Suche ereichte ich mein Zimmer
Das Zimmer mit Balkon Bad mit Dusche ich ok
Was das Bett anbelangt sehr gewöhnungsbedürftig
Fernseher muss für 1,00 € pro Tag angemeldet werden.
Nach dem Arzt Besuch bekam ich meinen Therapie Plan
Die langen Wege zu der Therapien sind laut den Therapeuten beabsichtigt man soll ja laufen
Die Therapeuten in allen Bereichen sehr gut und sehr freundlich
Das Essen :Morgens ein super Frühstückbuffet
Mittagessen Auswahl aus 3 Gerichten
Abends Buffet da kann man nur den Daumen hoch machen.
Was die Sauberkeit in Zimmer und in anderen Bereichen anbelangt gab's keine Beanstandungen
Alles im allem zum genesen weiter zu empfehlen

Für Privatpatienten ungeeignet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Gymnastik im freien war toll)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Saarschleife
Kontra:
Preis Leistungsverhältnis sehr unangemessen
Krankheitsbild:
Somatisierungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider fällt mein Fazit sehr ernüchternd und negativ aus. Das Preis Leistungsverhältnis ist komplett unangemessen und in keinster Weise gerechtfertigt. Ich bin Privatpatient und meine Leistungsträger mussten einen Tagessatz von 240 Euro zahlen. Laut mehrerer Mitarbeiter würde dieser stolze Tagessatz alle Leistungen beinhalten. 4 Monate nach meinem Aufenthalt kam allerdings eine weitere Rechnung, auf der zusätzlich die ärztlichen Leistungen und Therapien, wie z.B. Musiktherapie abgerechnet wurden. Nach Intervention kam die Mahnung 3 Monate später, da versprochene Rückrufe nicht stattfanden. Inkompetente Mitarbeiter gaben mir gegensätzliche Informationen und eine nicht stattgefundene Psychotherapiestunde wurde auch noch zuviel abgerechnet. Es ist mir nicht ersichtlich, dass für diese Unterkunft und spartanische Verpflegung, bei der ich beim kantinenmäßigen Mittagessen mein Getränk auch noch selbst bezahlen musste, diese Summen verlangt werden. Frustrierend waren auch Erlebnisse vor Ort. So bat ich während meines Aufenthaltes wegen starker Rückenschmerzen um Massage, und die unglaubliche Antwort des Arztes war tatsächlich: das kann ich nicht machen, das ist nicht im Budget (Tagessatz 240 EUR). Weiterhin habe ich einige Mitarbeiter sehr patzig und überheblich erlebt, trotz Inkompetenz. Insgesamt gesehen sehr unprofessionell und unbefriedigend. Ich kann privat Versicherten nur abraten von der Johannesbadklinik, die erhaltenen Leistungen sind viel zu gering für diesen Preis.

1 Kommentar

Saarschleife am 25.09.2019

Sehr geehrte/er "Hiero22",

auch wenn Ihre Schilderungen sehr kritisch sind, so möchten wir uns erst einmal für Ihre offenen Worte bedanken und vor allem dafür, dass Sie uns damit die Gelegenheit geben, uns mit den geschilderten Umständen im Hause auseinanderzusetzen und sie gegebenenfalls abzustellen.

Gerne möchten wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um das Vorgefallene mit Ihnen zu besprechen und ggf. Verbesserungsmaßnahmen daraus abzuleiten.
Da uns dies aufgrund der Anonymität des Portals nicht möglich ist, freuen wir uns, wenn Sie zu unserem Beschwerdemanagement Kontakt aufnehmen. Sie erreichen uns dort unter der Telefonnummer 06865 901901 oder per E-Mail unter [email protected]

Wir würden gerne den Sachverhalt besprechen, da ein wie von Ihnen beschriebenes Verhalten nicht unseren Ansprüchen an eine gute Patientenversorgung entspricht.

Ihre Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Myelitis

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Isolierte zervikale Myelitis, Breitbasige Bandscheibenhernierung L4-5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aus dem Krankenhaus in die Reha überwiesen, da meine linke Seite nicht richtig funktionierte und eine chronische Überbelastung in Richtung depressiver Symptomatik hatte. In der der Klinik wurde neben der Neurologische Behandlung wurde auch eine Verhaltenstherapie gemacht und muss sagen das es mir sehr geholfen hat wieder auf die Beine zu kommen. Das Personal ist sehr kompetent und freundlich. Ich kann die Rehaklinik nur empfehlen.

Tolle Rehaklinik und kompetentes Personal

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war nach einem Schlaganfall für 5 Wochen in der Neurologie der Rehaklinik in Orscholz. In dieser Zeit hat sich ihr Gesundheitszustand erheblich verbessert. Dies ist besonders auf die kompetente Arbeit der Ärztinnen und Therapeuten zurückzuführen. Allen ein großes Lob.

Aber auch die Pflegerinnen und Pfleger möchte ich nicht vergessen zu erwähnen, die sich sehr fürsorglich um meine Mutter gekümmert haben. So wurde sie z.B. zu diversen Therapien immer begleitet. Es war für mich sehr beruhigend zu wissen, dass sie nicht auf sich allein gestellt war.

Auch fanden wir es super,
dass es einen separaten kleinen Speiseraum auf der Neurologie gab. Da meine Mutter starke Schluckbeschwerden hatte, wurde sie, während des Essens, von Anfang an betreut.
HEUTE KANN SIE WIEDER ALLES ESSEN!
Auch Ihnen allen ein großes Lob.


Da ich jeden zweiten Tag bei ihr war, hatte ich nie das Gefühl, beim Personal nicht willkommen zu sein. Im Gegenteil, für meine Anliegen hatte man, trotz vieler Arbeit, stets ein offenes Ohr.


Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bedanken.

1 Kommentar

Saarschleife am 17.07.2019

Sehr geehrte Nutzerin "Petra2306",

vielen Dank für die freundlichen Worte. Das Team der Abteilung Neurologie wird sich sicher über Ihr positives Feedback freuen.

Wir freuen uns sehr, dass Ihrer Mutter der Aufenthalt bei uns gut getan hat und wünschen weiterhin gute Besserung.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Vielen Dank!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der behandelnde Arzt, Dr. Michael Scholten, ist ein ausgesprochen kompetenter und tüchtiger Mann.

Ausgestattet mit viel Sachverstand und Einfühlungsvermögen.

Hervorragend!!

Gerne wieder !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Angenehme freundliche Atmosphäre
Kontra:
Uringeruch in Schwimmbadumkleide
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Stimmung in dieser Klinik ist toll. Angefangen bei dem Personal im Speisesaal, den Therapeuten, Schwester, Ärzten, Oberärzten, ja sogar der Chefarzt.....alle nett, zuvorkommend und angenehm.

Therapieangebote waren sehr gut, leider sind durch Krankheit und urlaubsbedingt einige Stunden ausgefallen was ich als sehr schade und auch für den Therapieverlauf als nachteilig empfand. Eine Klinik in dieser Größenordnung sollte da eigentlich für Ersatz sorgen können.

Bei den Damen an der Rezeption ist beim Thema Freundlichkeit durchaus noch etwas Luft nach oben.

Das Essen ist mit Menüauswahl, Vorspeise, Nachspeise und sehr viel Abwechslung, für eine Rehaklinik, einfach prima.

Nicht eine Wiederholung beim Mittagessen während meines 4 wöchigen Aufenthalts.

Die Zimmer sind zweckmäßig und sauber, die Matratzen aber eindeutig zu hart auch wenn man auf der angeblich weicheren Seite schläft. Abhilfe konnte mit einem zweiten Deckbett geschaffen werden.

Mit dem Bettwäschewechsel tat man sich schwer, erst auf Nachfrage wurde dies erledigt. Die Zimmerreinigung war in Ordnung.

Der Palmgarten, das Schwimmbad, die tolle Natur in der Umgebung der Klinik tragen sicher ebenso zur Genesung der Patienten bei wie das durchaus tolle Therapieangebot bei dem für jeden etwas dabei ist und man für Zuhause viele Anregungen mitnehmen kann.

Die Belegschaft im Fitnesscenter ist sehr nett und motiviert.
Da macht es Spass sich beim Training ein bisschen zu quälen.

Die Parkgebühren für den PKW sind schon etwas teuer, aber man hat ja die Alternative mit der Bahn zu kommen.

Einziges No-Go ist der Uringeruch in den Umkleiden des Schwimmbads, hier sollte dringend für Abhilfe gesorgt werden!

Fazit:

Die Klinik ist definitiv zu empfehlen. Bis auf einige kleinere Unzulänglichkeiten ein toller Aufenthalt.

Besonders hervorzuheben ist meines Erachtens auch die hervorragende Logistik für die Einteilung zu den Anwendungen.
Das bei einer so großen Anzahl von Patienten auch einmal etwas nicht klappt.........passiert halt........

An die komplette Belegschaft: Vielen Dank !

1 Kommentar

Saarschleife am 15.05.2019

Sehr geehrte/er Nutzer/in "Idawie",

wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und möchten uns für die ausführliche und positive Bewertung bedanken.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum

Topklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gutes Fachpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Klinik, super Lage, tolles Essen, ich war 7 Wochen da,kann die Rehaklinik nur empfehlen

Gerne wieder in diese Klinik.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (außer Rezeption und ab und zu Terminplanung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Besonders schön:Palmengarten, schönes Bistro)
Pro:
Essen, Lage
Kontra:
Parkplatzgebühren zu hoch, fest install. Aschenbecher in NR-Bereichen...
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand, Kopf- und Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viele Angebote z. Herausfinden was einem persönlich am besten hilft u. was man zu Hause weiterführen möchte. Mir hat besonders gut gefallen d. Musiktherapie bei Frau K., Kunsttherapie bei Frau K. u. AT u. PMR bei Frau R. u. auch Qi Gong bei diversen Therapeutinnen der TCM-Abteilung (besonders gut Frau P.)
Mit den orthopädischen Maßnahmen war ich auch sehr zufrieden (KG bei Frau G., Wärmepackung u.Hydrojet).Die zuständige Ärztin war nett und offen für gewünschte Änderungen im Therapieplan. Ich hatte nur den Eindruck, dass sie sich nicht wirklich mit meinen Unterlagen beschäftigt hatte, da sie mich mehrmals bei der wöchentl. Visite das Gleiche gefragt hat.
Die Klinik an sich ist schon etwas in die Jahre geraten, aber das fand ich persönlich nicht schlimm. Die Lage ist super, mitten in der Natur, viele Freizeitmöglichkeiten am Wochenende.
Meinem Wunsch nach einem ruhigen Zimmer wurde entsprochen. Die Einrichtung, vor allem Bad, war noch etwas älter, aber ok. Zimmerreinigung war grundsätzlich auch ok, zeitweise wegen Personalmangel bißchen nachlässiger, aber ausreichend. Matratze sehr hart und gewöhnungsbedürftig. Ich habe mich insgesamt im Zimmer sehr wohl gefühlt u. hatte eine schöne Aussicht in den Wald u. auf Außenbecken Schwimmbad.
Essen fand ich persönl. für eine Klinik sehr gut. Kann die schlechten Kritiken absolut nicht verstehen. Servicepersonal im Speisesaal großteils sehr nett. Absolut super: Herr M. Immer sehr freundlich und zuvorkommend. Da freut man sich noch mehr aufs Essen...
Rezeptionspersonal leider nicht so freundlich. Fühlte mich des Öfteren abgekanzelt und abgewimmelt,ging auch anderen Patienten so.
Waschmaschinenraum: Hier macht Waschen keinen Spaß! Am besten so viel mitnehmen, dass man nicht Waschen braucht. Ungepflegte Maschinen u.es funktioniert auch nicht immer.
Schwimmbad insgesamt ok, in der Dusche zu kalt u. riecht nach Urin.
Palmengarten total schön, Bistro gemütlich u. sehr leckerer Kuchen.
Ich würde wieder zur Reha in diese Klinik kommen.

1 Kommentar

Saarschleife am 14.05.2019

Sehr geehrte/er Nutzer/in „Boudicca“,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben. Schön, dass es Ihnen bei uns gefallen hat.

Die angesprochenen Kritikpunkte lassen wir im Rahmen unseres Qualitätsmanagements in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess einfließen, um hier Abhilfe zu schaffen.

Wir freuen uns sehr über das Lob der Mitarbeiter und werden es entsprechend weitergeben.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Therapie.
Freundliches und hilfsbereites Personal.
Mit dem Chefartz zufrieden.
Schönes grosses Einzelzimmer.
Was ich nicht gut fand im Bad die Dusche kein guter Einstieg.
Essen war gut.
Sauberkeit top.
Ich würde es weiter empfehlen.

Rundum zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten sehr kompetent
Kontra:
kein Wlan im Zimmer, Toilettenpapier zu dünn
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Schlaganfallpatientin für 6 Wochen in der Rehaklinik in Orscholz. Ich bin rundherum zufrieden mit dem Erfolg in der Reha und führe das auf die Kompetenz der Ärzte und Therapeuten zurück. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und kann die Einrichtung nur weiterempfehlen.

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Rehamaßnahmen nach einer Knieoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen Patient in dieser Klinik und habe mich sehr wohl gefühlt.

Freundliche Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Chefarztvisite
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 08.03.2019 bin ich nach einem KnieTep in der Klinik an der Rezeption sehr freundlich empfangen worden. Die Klinik ist groß und besticht mit einen wunderschönen Palmengarten der zum Verweilen einlädt. Schön ist auch das Schwimmbad mit Wellenbad und drei warmen Therapiebecken. Die Zimmer sind geräumig aber in die Jahre gekommen und mit Teppichboden ausgelegt. Besonderen Lob an die Therapeuten bei den Sportgeräten ,die immer gut drauf sind und freundlich auf die Leute zu gehen . Die meisten Assistens Ärzte sprechen nicht gut deutsch , obwohl ich mit meinem behandelnden Arzt zufrieden war da er sich sehr bemüht hat. Die Chefarztvisite war unnötig , da man das Gefühl hatte nur eine Nummer zu sein ,keine Achtung vor dem Menschen. Das Essen war gut , man konnte zum Mittag unter drei Gerichten auswählen. Das Frühstück und Abendessen war in Buffetform reichlich gedeckt. Auch dort ist das Personal freundlich. Ich habe mich in den drei Wochen Aufenthalt gut betreut gefühlt und vor allem Dingen geht es mir viel besser.

1 Kommentar

Saarschleife am 09.04.2019

Sehr geehrte/er Nutzer/in "Pommelove",

wir möchten uns ganz herzlich für die positiven Worte bedanken. Schön, dass es Ihnen wieder besser geht! Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nein
Kontra:
ist zuviel alles zu nennen
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gut ja eigentlich gar nicht, Das Essen wird hier genutzt wie im Hotel.
Wer hier mit weniger Gewicht rausgeht als er reinkam hat was falsch gemacht.
Das gehört doch nicht in eine Reha Klinik.
Die Menschen schaufeln sich am morgen und Abend die Teller voll.
Das geht ja gar nicht.
Ärztebetreuung ja am Anfang und am Ende. Das war es.
Anwendungen nach einer Hüftop 3 St. am Tag. (lach)
Abwechslung ist in Orscholz (Klinik) nicht viel angeboten.
Der Baumwipfelpfad ja, aber einmal gesehen das wars dann.
Und 10 Euro ist schon heftig für den Pfad.
Das Haus ist in die Jahre gekommen und es kommt mich vor wie bei einem älteren Hotel wo einfach die Zimmer belegt werden müssen und deshalb das krankheitsbedingte in den Hintergrund gestellt wird.
Also falls ich nochmals zu Reha sollte dann definitiv nicht Orscholz.
Habe in den 3 Wochen die ich hier war nichts positiver oder vergleichbares zu einer Reha gefunden die ich 2015 in Freudenstadt gemacht habe.
Anwendungen:
Einzel KG 15 min
Training im Studio 30 min an Geräten ( 2 - 3 die Woche)
Motorschiene 15 min.
Wassergymnastik 30 min.
davon je 3 am Tag abwechselnd
ist definitiv nicht ausreichend für ein Gesundheitsbild.

Und dann noch am Tag 1 Euro für Fernsehen und 0,60 Cent für die Freischaltung (betone nur für die Freischaltung) zu verlangen ist in der heutigen Zeit schon heftig.

Einfach klasse Top Rehaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts bis auf die Parkplatzgebühren
Krankheitsbild:
Orthopädisch Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Reha vom Jan bis Febr 19 für 4 Wochen. Es hat alles gepasst angefangen von den Ärzten, Therapeuten, Psychologen und das gesamte Personal. Nicht zu vergessen vom Kiosk die netten Damen. Immer sauber überall immer frische Handtücher. Die Therapien einfach klasse. Danke an die Musiktherapie und die Kunsttherapie. Danke auch an die tollen Mitpatienten. War auf meinen Wunsch nun das 2. mal dort. Auch dieses Mal ein voller Erfolg. War im September 2018 in einer anderen Rehaklinik im Schwarzwald untergebracht und das war eine einzige Katastrophe (habe ich abgebrochen). Die Klinik Johannesbad top die Umgebung top. Allesamt dort super freundlich. Essen war klasse und sehr abwechslungsreich. Die Bäderlandschaft top. Sehr zu empfehlen die Massagen bei der lieben blonden Dame (Lomi Lomi Massage) zwar auf eigene Kosten aber jeden Eur wert.
Sollte ich wieder in Reha gehen dann auf jeden Fall in die Johannesbad Klinik in Orscholz.
Nun das einzige negative dass man den Parkplatz zahlen muss als Patient. Ich bin mit dem Auto angereist und fand für den Aussenparkplatz 2 Eur pro Tag schon etwas viel.

Danke an das gesamte Team der Johannesbad Klinik es war richtig toll.

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bin rundum sehr zufrieden

1 Kommentar

Saarschleife am 26.02.2019

Sehr geehrte/er Nutzer/in "Benn2",

wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und möchten uns für die positive Bewertung bedanken.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Tolle Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich, 76 Jahre, war für 4 1/2 Wochen dort. Ich kann nur positives berichten. Aufgrund meiner Parkinson-Erkrankung hatte ich einen hohen Betreuungsbedarf. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt. Allen Ärzten, Therapeuten, Pflegern und Pflegerinnen vielen Dank für alles. Ihr habt alle dazu beigetragen dass es mir viel besser geht. DANKE!

1 Kommentar

Saarschleife am 26.02.2019

Sehr geehrter Nutzer "Guenter76",

wir möchten uns ganz herzlich für die positiven Worte bedanken. Schön, dass es Ihnen wieder besser geht. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chef Arzt und alle Mitarbeiter der ganzen Reha
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit meiner Reha wehrend den 3 Wochen meines Aufenthaltes.

Aktivurlaub ja, Reha nein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Sehr enttäuschend.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Unpersönlich, aber ok)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bäder sollten an Krankheitsbild angepasst sein)
Pro:
Gutes Essen, nettes Personal
Kontra:
Ärzte, es wird zu wenig an Therapien gefordert
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr nett und kompetent.

Leider litt die Qualität der Behandlungen, weil oft nicht genug Zeit war oder weil man es allen (Urlaubern und Rehapatienten) recht machen wollte.

Leider gibt es auch nur Gruppenaktivitäten. Dabei werden Orthopädiepatienten und Psychosomatikpatienten durcheinandergewürfelt. Was z. B. dazu führt, dass nur Light-Programm durchgeführt wird.

Es gibt weder Krankengymnastik einzeln, noch in Kleingruppen. Lediglich Rückengymnastik allgemein.

MTT wird jedem verordnet und ist auf 30 Minuten begrenzt.

Walking ist zügiges spazieren gehen.

Auch im Bewegungsbad wars nett, aber nicht wirklich zielführend.

Was ich mit den Ärzten erlebt habe, spare ich mir hier.

Die Zimmer waren ok. Die hohen Duschwannen haben mich allerdings überrascht. Für Orthopädie fand ich das nicht gut.

Besonders hervorheben möchte ich das Personal im Speisesaal, die immer freundlich blieben, egal wieviel sie zu tun hatten.

Ich habe mich dort wohlgefühlt. Keine Frage. Allerdings eher wie im Aktivurlaub und fitter war ich anschließend nicht wirklich.

Dass zu wenig gemacht wurde bzw. das Anforderungsniveau zu tief war, war mir aber selbst als unsportlicher Mensch schnell klar.

Ich war 2018 2 x in orthopädischer Reha. Beim zweiten Mal auf meinen Wunsch nicht mehr dort. Die zweite Reha war ein Riesenunterschied. Da könnte sich Orscholz eine Scheibe abschneiden.

1 Kommentar

Saarschleife am 16.01.2019

Sehr geehrte/r Nutzer/in „Maja1231“,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben.

Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich unsere Patienten bei uns wohlfühlen. Wir bedauern deshalb sehr, dass wir Ihre Erwartungen nicht zu Ihrer Zufriedenheit erfüllen konnten.

Wenn Interesse Ihrerseits besteht, können Sie gerne nochmals persönlich darüber mit unserem Beschwerdemanagement sprechen, erreichbar unter Tel. 06865 90-1807.

Ihr Lob zu unserem Essen und den netten Mitarbeitern werden wir weiter geben.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Tolle Reha-Einrichtung - Hilfe zur Selbsthilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zugewandt, freundlich und hilfsbereit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute zugewandte Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zimmerwunsch wurde leider nicht berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Standardzimmer sind etwas abgewohnt)
Pro:
fachlich hochqualifiziertes Personal - super Konzept
Kontra:
Zimmer sind etwas abgewohnt - Zimmerwünsche nicht berücksichtigt
Krankheitsbild:
chronische Kopfschmerzen - Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund chronischer Kopfschmerzen ausgelöst durch orthopädischer Probleme u. A. Bandscheibenvorfall Nackenwirbel, als auch einer psychosomatischen Überlastung 5 Wochen in dieser Klinik. Die DRV hatte mir eine psychosomatische Reha genehmigt und so wurde ich auch dort der psychosomatische Abteilung zugeordnet.

Nach 5 Wochen war ich schmerzfrei und bin es auch heute noch. Ich habe mich in der Klinik sehr wohl gefühlt. Das Behandlungskonzept hat mir sehr gut getan. Es geht dort darum eine große Vielfalt an unterschiedlichen Behandlungsansätzen kennen zu lernen und sich dann das für einen selber Richtige auszusuchen um es zu Hause fortzuführen. Ich konnte davon profitieren, dass es auch eine orthopädische, eine neurologische und eine Abteilung für TCM gibt. Auch von diesen Bereichen konnte ich einige Angebote (z. T. kostenpflichtig) ausprobieren.

Wer selber Verantwortung für seine Gesundung übernehmen möchte und in Bewegung kommen möchte, ist mit dem Rehakonzept super gut bedient. Zudem ist die Lage für Naturliebhaber unschlagbar. Wunderschöne Wanderwege mit Blick auf die Saarschleife, ein schönes Schwimmbad mit Sauna (kostenfrei), super Kosmetik- und Massageanwendungen (kostenpflichtig) direkt im Haus, gutes Essen und das fachlich hochqualifizierte Personal in allen Bereichen lassen mich diese Reha-Einrichtung gerne weiterempfehlen. Und ich plane meinen nächsten Wanderurlaub genau dort in dieser Klinik zu verbringen, da auch einige wenige Zimmer an Feriengäste vermietet werden.

1 Kommentar

Saarschleife am 11.01.2019

Sehr geehrte Nutzerin "Maria092",

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das umfassende Feedback genommen haben.

Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gut getan hat und wünschen weiterhin gute Besserung.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Es war alles prima.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachpersonal ist sehr Kopetent sehr hohe Qualität der Behandlungen.
Kontra:
Hohe Parkgebühren. 4 Euro/Tag in der Tiefgarage. 2 Euro/Tag im Freien
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich darf hier einmal ein ganz großes Lob an die Therapeuten und Ärzte der Abteilung Psychosomatik aussprechen. Bei meinem 5 wöchigen Aufenthalt in der Klink wurde in jedem Bereich der Anwendungen durch die Therapeuten und Ärzte, deren Behandlung und Betreuung ich ausgezeichnet fand,gut aufgehoben. Besonderes Lob verdienen die beiden Oberärzte die ich auch als sehr kompetent in ihrem Fachbereichen erlebt habe. Mein besonderer Dank gilt der Gruppentherapeutin bei der Gruppe Saar. Auch dem Psychotherapeut den ich als besonders (als meinen persönlichen Therapeuten)mit hohen Fachkompetenz erlebt habe,möchte ich danken. Seine Vorträge über Depression,Schmerz und Stress fand ich fenomenal. Die waren für mich für die Zukunft sehr hilfreich. Weiterhin möchte ich noch den Therapeutinnen und Therapeuten beim Arbeitsplatz- und Funktonstraining danken. Also,alles war in Ordnung ich kann die Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Sehr schöne Aktivwoche

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter, die mit großem Einsatz bei der Sache sind
Kontra:
Wlan
Krankheitsbild:
Aktivwoche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, weil Faxanmeldung nicht auffindbar war, haben wir nun unsere BKK Aktivwoche hinter uns und sind aüsserst zufrieden. Sämtliche Mitarbeiter/innen haben ein großes Lob verdient. Besonders hervorzuheben ist Andreas, der mit viel Engagement, Spaß und Lebenslust die Aqua und Rückenschule begleitet.
Abwechslungsreiches Essen in angenehmer Atmosphäre. Wer hier nichts schmackhaftes findet, sollte zuhause bleiben. Sehr schöne Unterkunft. Nur das WLAN ist verbesserungswürdig. Das Bad ist ein bischen in die Jahre gekommen, aber sehr gut nutzbar mit den kurzen Wegen aus dem Zimmer. Und das Bad ist nie überfüllt und es gibt immer genug Platz für alle. Im Bistro gibt es leckere Kuchen und auch mit Livemusic eine Möglichkeit zu tanzen.
Wenn man dann noch so wie wir sehr nette Mitbestreiter in der BKK Woche findet, ist alles perfekt.
Vielen Dank für die schöne Woche an alle.

1 Kommentar

Saarschleife am 11.01.2019

Sehr geehrter Nutzer "Wolfgang 307",

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass es Ihnen trotz anfänglichen Schwierigkeiten bei uns gefallen hat.

Ihr Lob werden wir an die Mitarbeiter weitergeben.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie wieder einmal bei uns begrüßen dürften.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Sehr gute Reklamationsbehebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Danke an die Mitarbeiterin für den Einsatz
Kontra:
Krankheitsbild:
Aktivwoche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine Faxanmeldung ja nicht auffindbar war, hat sich die zuständige Sachbearbeiterin ins Zeug gelegt und mir heute die Bestätigung für unseren Aufenthalt zukommen lassen. Das freut uns sehr. Danke für die gute Reklamationsbehandlung. Jetzt sind wir sehr gespannt auf unsere Aktivwoche

Es gibt sicherlich bessere Kliniken

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wer beim Essen etwas bessere Ansprüche hat, bleibt lieber fern. Es gibt kaum Abwechslung, und die Wiederholung der Speisen ist immer gleich.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Hatte keine)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte haben nicht viel Zeit, Therapeuten sind relativ oberflächlich, Schwestern aus Schwesternzimmer sind überlastet und können teilweise nicht mit Patienten umgehen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (In meinen Augen ein riesiges No Go aber niemand war Schuld.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine Räume wo Gruppen sich in der Freizeit zurück ziehen können, Durchzug im ganzen Haus, Raucher stehen zeitweise vor den Eingängen zu qualmen und der Gestank zieht dann ins Innere, obwohl das Rauchen unmittelbar vor der Tür nicht gestattet ist.)
Pro:
Tägliches giessen der Pflanzen im Palmengarten
Kontra:
Pippi Geruch in Teilen des Schwimmbads (Umkleideraum)
Krankheitsbild:
Burnout/Erschöpfungszustand, Anpassungsstörungen, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich hier die positiven Bewertungen lese, frage mich ob der Autor die richtige Klinik beschrieben hat.
Mein Aufenthalt in der Psychosomatik war nur von Problemen Seitens Verwaltung etc... überschattet.
Erste Kontaktaufnahme von mir zur Verwaltung war Mitte September, als mein Arzt eine Reha in Orscholz anfragen wollte. Ich habe im Vorfeld die Verwaltung über eine etwaige Reha per Email informiert... keine Rückmeldung.
Erst am 9/10/2018 kam ein Anruf seitens der Klinik dass diese noch keinen Bericht von mir hätten, der meine Problematik beschreiben würde.
Ich wusste bis Dato nicht mal ob ich dort angenommen wäre, da kein Kontakt seitens Verwaltung bestand. Am Freitag 12/10/2018 kam nach vielem hin und her dann die Einladung, ich könne am 15/10/2018 anreisen.
Bei der Anreise stellte ich dann nach der Aufnahme fest, dass mein Geburtsdatum falsch war. Ich war plötzlich 13 Jahre älter. Naja ich sagte dies meiner Therapeutin, eine Woche später der behandelnden Ärztin, sowie im Schwesternzimmer Bescheid. Aber die Angaben wurden nicht verbessert.
Als eine Verlängerung der Reha angefragt wurde, kam die Rückmeldung der Verlängerung erst einen Tag vor der Abreise. Grund die Verlängerung wurde wiederum mit falschem Geburtsdatum angefragt und folglich kannte die Luxemburger CNS mich nicht. Klappte dann in letzter Minute doch noch. Nach 5 Wochen als ich mir eine Aufenthaltsbescheinigung im Sekretariat abholen wollte, wurde dies immer noch mit dem falschen Geburtsdatum ausgestellt. Der Leser hier kann meinen Ärger vielleicht verstehen. Dies wurde dann nach 5 Wochen endlich korrigiert.
Eine zweite Verlängerung wurde dann seitens der CNS genehmigt, nur dann war kein Zimmer mehr frei. Wiederrum 2 Tage vor Abreise. Vielleicht hatte ich auch zu viel gemeckert und man wollte mir los werden.
Ich wurde aus dieser Reha in der ich erst 2 Wochen richtig angekommen war, aus voller Therapie rausgerissen. In einem dem entsprechenden Zustand schreibe ich diese Bewertung.

Bewertung der Leistung und Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mir fehlte die Möglichkeit der Nutzung eines Ruheraums, die die Betreibs-/Tagesgeräuche isolieren)
Pro:
das persönliche Engagement von Personal, Therapeuten und Ärzten
Kontra:
Pakplatzgebühren für teilstationäre Patienten
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen und Depressionen
Erfahrungsbericht:

Ich darf hier einmal ein ganz großes Lob an die Therapeuten und Ärzte der Abteilung Psychosomatik aussprechen. Bei meinem 5 wöchigen Aufenthalt in der Klink wurde in jedem Bereich der Anwendungen durch die Therapeuten und Ärzte, deren Behandlung und Betreuung, sowie in den Gruppengesprächen (Gruppe Ahr, möchte ich besonderst betonen) von Anfang an mit Verständnis und einer selbstverständlichkeit auf meine gesundheitlichen Bedürfnisse eingegangen, das ich mich sehr schnell eingewöhnte und meine Behandlung sehr schnell gute Erfolge verzeichnen konnt.

Insgesamt kann ich diese Klink nur sehr Empfehlen und nochmals ein ganz ganz großes Lob und viele Dank an Personal, Therapeuten und Ärzte für Ihr Engagement.

Weitere Bewertungen anzeigen...