• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Talkback
Foto - Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Cloefstr. 1a
66693 Mettlach
Saarland

83 von 125 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

126 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gute Reklamationsbehebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Danke an die Mitarbeiterin für den Einsatz
Kontra:
Krankheitsbild:
Aktivwoche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine Faxanmeldung ja nicht auffindbar war, hat sich die zuständige Sachbearbeiterin ins Zeug gelegt und mir heute die Bestätigung für unseren Aufenthalt zukommen lassen. Das freut uns sehr. Danke für die gute Reklamationsbehandlung. Jetzt sind wir sehr gespannt auf unsere Aktivwoche

Es gibt sicherlich bessere Kliniken

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wer beim Essen etwas bessere Ansprüche hat, bleibt lieber fern. Es gibt kaum Abwechslung, und die Wiederholung der Speisen ist immer gleich.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Hatte keine)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte haben nicht viel Zeit, Therapeuten sind relativ oberflächlich, Schwestern aus Schwesternzimmer sind überlastet und können teilweise nicht mit Patienten umgehen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (In meinen Augen ein riesiges No Go aber niemand war Schuld.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine Räume wo Gruppen sich in der Freizeit zurück ziehen können, Durchzug im ganzen Haus, Raucher stehen zeitweise vor den Eingängen zu qualmen und der Gestank zieht dann ins Innere, obwohl das Rauchen unmittelbar vor der Tür nicht gestattet ist.)
Pro:
Tägliches giessen der Pflanzen im Palmengarten
Kontra:
Pippi Geruch in Teilen des Schwimmbads (Umkleideraum)
Krankheitsbild:
Burnout/Erschöpfungszustand, Anpassungsstörungen, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich hier die positiven Bewertungen lese, frage mich ob der Autor die richtige Klinik beschrieben hat.
Mein Aufenthalt in der Psychosomatik war nur von Problemen Seitens Verwaltung etc... überschattet.
Erste Kontaktaufnahme von mir zur Verwaltung war Mitte September, als mein Arzt eine Reha in Orscholz anfragen wollte. Ich habe im Vorfeld die Verwaltung über eine etwaige Reha per Email informiert... keine Rückmeldung.
Erst am 9/10/2018 kam ein Anruf seitens der Klinik dass diese noch keinen Bericht von mir hätten, der meine Problematik beschreiben würde.
Ich wusste bis Dato nicht mal ob ich dort angenommen wäre, da kein Kontakt seitens Verwaltung bestand. Am Freitag 12/10/2018 kam nach vielem hin und her dann die Einladung, ich könne am 15/10/2018 anreisen.
Bei der Anreise stellte ich dann nach der Aufnahme fest, dass mein Geburtsdatum falsch war. Ich war plötzlich 13 Jahre älter. Naja ich sagte dies meiner Therapeutin, eine Woche später der behandelnden Ärztin, sowie im Schwesternzimmer Bescheid. Aber die Angaben wurden nicht verbessert.
Als eine Verlängerung der Reha angefragt wurde, kam die Rückmeldung der Verlängerung erst einen Tag vor der Abreise. Grund die Verlängerung wurde wiederum mit falschem Geburtsdatum angefragt und folglich kannte die Luxemburger CNS mich nicht. Klappte dann in letzter Minute doch noch. Nach 5 Wochen als ich mir eine Aufenthaltsbescheinigung im Sekretariat abholen wollte, wurde dies immer noch mit dem falschen Geburtsdatum ausgestellt. Der Leser hier kann meinen Ärger vielleicht verstehen. Dies wurde dann nach 5 Wochen endlich korrigiert.
Eine zweite Verlängerung wurde dann seitens der CNS genehmigt, nur dann war kein Zimmer mehr frei. Wiederrum 2 Tage vor Abreise. Vielleicht hatte ich auch zu viel gemeckert und man wollte mir los werden.
Ich wurde aus dieser Reha in der ich erst 2 Wochen richtig angekommen war, aus voller Therapie rausgerissen. In einem dem entsprechenden Zustand schreibe ich diese Bewertung.

Bewertung der Leistung und Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mir fehlte die Möglichkeit der Nutzung eines Ruheraums, die die Betreibs-/Tagesgeräuche isolieren)
Pro:
das persönliche Engagement von Personal, Therapeuten und Ärzten
Kontra:
Pakplatzgebühren für teilstationäre Patienten
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen und Depressionen
Erfahrungsbericht:

Ich darf hier einmal ein ganz großes Lob an die Therapeuten und Ärzte der Abteilung Psychosomatik aussprechen. Bei meinem 5 wöchigen Aufenthalt in der Klink wurde in jedem Bereich der Anwendungen durch die Therapeuten und Ärzte, deren Behandlung und Betreuung, sowie in den Gruppengesprächen (Gruppe Ahr, möchte ich besonderst betonen) von Anfang an mit Verständnis und einer selbstverständlichkeit auf meine gesundheitlichen Bedürfnisse eingegangen, das ich mich sehr schnell eingewöhnte und meine Behandlung sehr schnell gute Erfolge verzeichnen konnt.

Insgesamt kann ich diese Klink nur sehr Empfehlen und nochmals ein ganz ganz großes Lob und viele Dank an Personal, Therapeuten und Ärzte für Ihr Engagement.

Fax kam nie an?!?!?,

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Auf Grund der Vorkommnisse mehr als unzufrieden und das schon vor Antrit der Aktivwoche, die in Frage steht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Faxanmeldung nicht eingegangen
Krankheitsbild:
Aktivwoche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich keine positive Bewertung abgeben,da meine Anmeldung zur Aktivwoche zwar vom Gesundheitsservice an das Johannesbad gefaxt wurde(wohl auch mit Sendebestätigung) aber das Fax nie in der Klinik ankam. Wer faxt heute noch, sind wir in der Steinzeit??? Allen tut es leid, daß die Anmeldung nicht ankam, aber was bringt mir das???
Ich habe Katzensitter und Haussitter beauftragt und mich mit meiner Frau auf die Aktivwoche gefreut und hierfür auch speziell das Johannesbad ausgesucht.

Für mich ist es ein No-Go, jetzt auf eine Warteliste gesetzt zu werden und der Dinge harren, die da kommen, oder auch nicht. Denn definitiv kann weder meine Frau noch ich was für den Fehler.

Der einzige Weg mich versöhnlich zu stimmen, besteht darin, mir doch noch das gewünschte Doppelzimmer zur Verfügung zu stellen.
Mein Termin ist der 9. Dezember 2018 und daran lässt sich auch nichts ändern.

Also liebe Johannesbadmitarbeiter, legt euch ins Zeug, um doch noch unsere Aktivwoche möglich zu machen, dann werde ich auch eine positive Bewertung abgeben.

Allgemeines zu dieser hervorragenden Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team
Kontra:
Kostenpflichtige Parkplätze für Patienten
Krankheitsbild:
Knieendoprothese, Schlafstörungen, Schmerzbehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir als Patienten sollten überlegen, warum wir eine AHB/Reha bekommen haben. Viele schreiben über persönliche befindlichkeiten und verlieren hierbei das eigentliche Ziel aus den Augen.
Ich persönlich war schon das zweite mal dort und werde wiederkommen. Denke das spricht für die Klinik.
Schwerpunkt meiner Diagnosen war der Erhalt der Kniegelenke bzw. Nachbehandlung nach einer Knieendoprothese. Alle Behandlungen führten letztendlich zu einer Verbesserung. Aber nicht nur die Behandlungen sondern auch die persönliche anerkennung und gegenseitige Wertschätzung untereineinder ist ein sehr wichtiges Kriterium für den Erfolg.
Insbesondere hier spielt die Johannesbad Klinik an der Saarschleife (insbesondere mit Ihrem Personal) in der Oberliga mit.
Mitlerweile habe ich leider schon einige Erfahrung mit anderen Kliniken gesammelt (5) diese Klinik ist für mich unschlagbar mit eine der Besten.

Top, immer wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von Ärzten und dem ganzen Team als Mensch gehört und behandelt!
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Überlastung, chron. Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal in Orscholz 2014 für 9 Wochen und dieses Jahr
7 Wochen bis Ende Oktober.

Mit der ärztlichen Betreuung in der psychosomatischen Abteilung war ich sehr zufrieden, da ich von einem sehr guten Team sowie einem fachlich und menschlich ausgezeichneten Oberarzt betreut wurde.
In den Gesprächen mit dem Oberarzt und meiner Psychotherapeutin wurde ich mit meinen Anliegen und Problemen jederzeit gehört und bestens unterstützt.
Auch die Gruppentherapien, wie Gesprächsgruppe, hier sogar unter Leitung des Oberarztes mit hervorragender therapeutischer Kompetenz, Musik- und Kunsttherapie, empfand ich als angenehm und sehr hilfreich auf meinem hier neu gefundenen Weg.

Ich kann das Haus mit allen Therapieangeboten, sehr guten Sozialdienst, seiner Hotelatmosphäre, Schwimmbad, Palmengarten, guten Küche usw. nur bestens empfehlen und werde, sollte wieder eine Reha nötig sein, die in Orscholz durchführen.

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN AN ALLE!

Erfolgreiche Behandlung in angenehmer Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage: Wald-Park-Saarschleife...
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Behandlung in der sehr ansprechend gestalteten Klinik haben zu einem guten Erfolg geführt.

All inclusiv Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit,Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Dienstag nach einem 6 wöchigen Aufenthalt zurückgekommen.Vom ersten bis zum letzten Tag gab es für mich nichts zu klagen.
Vom sehr empathischen Oberarzt,den Schwestern(mit fotografischem Gedächtnis,sie wussten alle Namen der Patienten in der Morgenrunde)den Psychotherapeuten in Einzel-Gesprächs-Musik u. Kunstherapie bis hin zu den Mitarbeitern der Sozialberatung,der Walking-u.Morgengymnastik Dame,
den Mitarbeitern der Physiotherapie Abt. Hydrojet,den Mitarbeitern die uns Q Gong, Autogenes Training u. PMR vermittelten,den Damen von der aktiven Rückenschule,der sehr kompetenten Dame vom Foodwatching,bei der ich auch eine Einzelberatung hatte u.die mir freundlicherweise ein Visitenkärtchen mitgab,falls zu Hause Fragen auftauchen,nicht zu vergessen, die Mitarbeiter des Speisesaals,die immer mit einem Lächeln fürs leibliche Wohl sorgten(ich hätte übrigens gar nicht erwartet,als Vegetarier soviel Auswahl u. Vielseitigkeit zu haben).Im übrigen standen jeden Tag 3 Menüs zur Auswahl,abwechslungsreiches Salat-
büffet,großes Obstangebot,Kuchen,Dessert uvm.
Weiterhin ein schöner großer Aussenpool,Sonnenliegen,Massagesprudler,innen Hallenbad mit Wellenfunktion,2 Whirlpools,2 Bewegungsbecken für Aquatraining,Friseur,Kosmetik,Wellnessbehandlungen,Solarien -Herz was willst Du mehr-
u.das alles eingebettet in der herrlichen Natur unmittelbar bei der Saarschleife.Unerwähnt darf auch nicht bleiben,dass es im Bistro(mit Aussenterrasse) Mi/Fr.Tanzabende mit Live-Musik gab-toll-u. tagsüber Eis-u. Kuchenspezialitäten vom Feinsten.

1 Kommentar

juell am 25.10.2018

Sehr geehrte Nutzerin "Helga622",

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das umfassende Feedback genommen haben.
Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gut gefallen hat und wünschen Ihnen weiterhin gute Besserung.
Ihr Lob werden wir an unsere Mitarbeiter weitergeben.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin seit 2 1/2 Wochen (ungeliebter) "Gast-Patient" und froh, wenn meine Maßnahme vorbei ist. Befinde mich in ambulanter Kur, bin also privat untergebracht und absolviere im Rehazentrum nur meine Anwendungen.
Organisatorisch ist die Klinik eine Katastrophe. Anders als vorab besprochen und für mich auch üblich, musste ich für meine Anwendungen komplett in Vorleistung treten. Habe also für Leistungen bezahlen müssen, die noch gar nicht in Anspruch genommen worden sind (hoher dreistelliger Betrag). Auch entgegen der Absprache muss ich für den überwiegenden Tel der Anwendungen einen höheren Betrag zahlen, als bei der Beihilfe erstattet wird. An der Badekasse größtenteils augenscheinlich überforderte Damen, die nicht in der Lage sind flexibel zu reagieren.
Das medizinische Personal allerdings zugewandt und freundlich.
Klinik ist meinerseits nicht zu empfehlen, zumindest nicht als ambulanter "Gast", wenn man privat versichert ist.

1 Kommentar

juell am 10.10.2018

Sehr geehrter Joschi6,

wir bedanken uns für Ihre Bewertung und möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.
Gerne möchten wir Ihnen persönlich eine Stellungnahme zu der von Ihnen geschilderten Situation zukommen lassen und würden uns daher freuen wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten an info@saarschleife.de senden könnten.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Genesung Alles Gute.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Therapie auf höchstem Niveau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachwissen der Therapeuten, individuelle Betreuung
Kontra:
nichts was den Therapieerfolg schmälern würde
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall (Prolaps) L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorgeschichte / Zustand Einlieferung:
Nach einem Totalausfall beim Bücken (BSV L5/S1)wurde ich ins örtliche Krankenhaus mit guter Orthopädieabteilung aufgenommen. 2 Tage bettlägerig, weiter 1,5 Wochen nur mit Rollator auf Kurzstrecken mobil. 5 Tage nach der Entlassung aus dem KH begann mein Aufenthalt in der Orthopädie in Orscholz. Zu diese Zeitpunkt war ich stark schmerzbehaftet im rechten Bein auf kurzen Strecken ohne Gehhilfe mobil.

Therapie:
Wenngleich ich mich selbst als durchaus sportlich bezeichnen würde (ehemaliger deutscher Meister im Radsport und mehrere Jahre Zugehörigkeit zur deutschen Nationalmannschaft) habe ich in den 3 Wochen in Orscholz einen für mich neuen, medizinischen Hintergrund zu meinem Körper und den zur Vermeidung weiterer Bandscheibenleiden notwendigen Trainingsübungen kennengelernt. Vor allem die Kräftigungsübungen in den Wirbelsäulen- und Tiefenmuskelgruppen sowie die medizinische Trainingstherapie (MTT)haben meinen Zustand in den 3 Wochen extrem positiv beeinflusst. Maßgeblich ist hier das gesamte MTT-Team zu nennen welches mit hoher Expertise und Individualbetreuung (4 Patienten pro Therapeut) meine körperliche Verfassung maßgeblich verbessern konnte. Jetzt nach der Reha habe ich ein umfassendes Trainingsprogramm das ich im heimischen Fitnessstudio gut umsetzen kann. Wer hier als Patient lernen möchte, der wird von den Therapeuten mit Übungen und Wissen gefüttert. Besser kann ich es mir kaum vorstellen und Berichte anderer Rehazentren zeigen, dass dieses Niveau längst nicht Standard solcher Einrichtungen ist. Nach den 3 Wochen konnte ich wieder schmerzfrei Laufen, Sitzen und einen Tag nach Entlassung wieder ins Berufsleben zurückkehren.

Klinik:
Schwimmbad, Zimmer und alle anderen Örtlichkeiten sind sehr sauber und funktional. Natürlich ist nicht alles Baujahr 2018, aber gepflegt und technisch einwandfrei. Wer Luxusurlaub braucht muss ins Reisebüro, um gesund zu werden findet man in Orscholz jedoch zweifelsfrei alles was man benötigt

Top Reha!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Team
Kontra:
Hausmeister könnte Mängel etwas zeitnaher beheben
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS ohne OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Tag der Ankunft verlief alles reibungslos. Einchecken, Zimmerbezug,Erstuntersuchung.
Ich war mit dem behandelden Arzt sehr zufrieden. Er nahm sich Zeit und hörte zu. An den ersten zwei Tagen gab es nur wenige Behandlungen,was auch gut war,denn das Haus ist sehr groß,die Wege sehr weit. So hatte man Zeit,alles in Ruhe kennenzulernen und sich zu orientieren.
Jeden Tag nach 17 Uhr sollte man das Postfach kontrollieren,um zu schauen,ob der Therapieplan sich geändert hat.
Ich hatte Behandlungen wie Wirbelsäulengymnastik, medizinische Trainingstherapie, walken,Hydrojet,Wärmepackung, Schmerzgruppe... usw.
Ich kann mich überhaupt nicht beschweren, fand meinen Therapieplan sehr gut!
Ok...krankheitsbedingte Ausfälle gab es auch...aber dort arbeiten auch nur Menschen!!!
Die Zimmer sind ok. Zweckmäßig und sauber!
Über das Essen lässt sich ja streiten. Dem einen schmeckts,dem anderen nicht. Das Haus hat viele Patienten. Da kann man nicht jedem Geschmack gerecht werden.
Zwischen den Behandlungen kann man im toll angelegtem Palmengarten oder im Bistro warten. Hat mam mehr Zeit,kann man an die Cloef (Saarschleife) gehen oder im Wald walken,laufen,spazieren gehen.
Ich kann alle Therapeuten nur loben! Vorneweg alle sehr freundlich und kompetent!! Ich kann manche Bewertungen hier nicht verstehen! Denke so wie es in den Wald reinruft, so ruft es auch raus.
Ich an meiner Stelle möchte mich bei allen bedanken!! Ihr macht einen tollen Job und Hochachtung vor eurer Geduld und euren Nerven!!
Die Reha hat meine Beschwerden nicht "weggezaubert", sie hat mir eine gute Basis gegeben,wie ich zu Hause daran weiterarbeiten kann.
Mir hats so gut gefallen,dass ich sogar einen Wellnessgutschein zum Geburstag bekommen habe. "Hydrojet"...ich komme wieder! :-) Das Haus ist wie ein Hotel geführt,man kann auch als Nicht-Patient versch.Behandlungen oder Übernachtungen buchen. Auch das Schwimmbad kann jedermann nutzen.

Jederzeit gerne wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schönes Gebiet, liegt an der Saarschleife.
Kontra:
Das Bistro welches eher eine Cafeteria ist, hat nur bis 17:30 geöffnet.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha begann im August 2018 und hatte eine Dauer von 4 Wochen. Meine Unterkunft war ein geräumiges 2 Personen-Zimmer, welches ich mit einer etwa gleichaltrigen netten Dame teilte. Die Therapien waren zeitlich so gelegt, dass ich sie problemlos erledigen konnte. Wochentags waren es bis zu 5 Anwendungen, Samstags und Sonntags keine Anwendungen. Die Verpflegung und deren Auswahl war sehr gut. Die Pfleger/-innen sind sehr freundlich, aufmerksam sowie hilfsbereit. Es sind alles wirklich sehr gute Fachkräfte. Mir hatte die Behandlung dort sehr geholfen und möchte diese Reha ohne jegliche Einschränkungen weiterempfehlen.

viel gelernt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
familienatmosphäre
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Depressionen,Angstattaken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

kompetent,Personal qualifiziert und Patientenfreundlich,Ärzte kompetent fachlich prima,keine Krankenhausatmosphäre,

persönliche Meinung über die AHB

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
KG Geräte war gut, Einweisung Ausdauertraining leider erst am 7 Tag
Kontra:
7 ersatzlos ausgefallenen Therapietermine
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine persönliche Meinung über die AHB ist aus vielen Gründen sehr schlecht!
Die drei-wöchige AHB war in der ersten Woche nur ein Parken auf dem Abstellkleis, mit 1 bis 2 Anwendungen täglich für mein gesundheitliches Problem hätte man dies auch ambulant machen können. Die Klinik verfügt meiner Meinung nicht über genügend Personal und Kapazitäten um eine drei-wöchige AHB durchzuführen! Bei Personalausfall wurde dies zu 100% auf den bzw. die Patienten abgewälzt, indem die Anwendungen ersatzlos gestrichen wurden. Auch für Gruppentherapien, wo es 10 bis 15 Patienten gleichzeitig betrifft, hat man keinen Ersatz - Personal am untersten Limit?
Die Aufnahmeuntersuchung hatte keinen Einfluss auf den Therapie Plan der ersten Woche, nur pauschal Pläne (Bsp. HWS) und Reha Ziele, in meinem Fall vom Schmerzmittel weg zu kommen, wurde aufgeschrieben und bei der Entlassung Untersuchung nachgefragt. Das war’s auch.
Woche 2+3 war der Therapieplan besser, aber mit sehr viel Leerlauf, und insgesamt über die 3 Wochen 7 ersatzlos ausgefallenen Therapietermine. Die Einweisung Ausdauertraining leider erst am 7 Tag.
Zur Therapie WS-Gruppe im Wasser muss ich leider sagen, dass 80% der Patienten nicht geduscht erschienen, sich am Beckenrand der Straßen Kleidung entledigte, und die Therapeuten nur zuschauten.

“Traurig“

Unterkunft, die Reinigung durch fremdes Personal war IO. Aber die Vorhänge waren nach meinem Gefühl schon zwei Jahre oder noch nie gewaschen worden, man hatte das Gefühl man greife einen alten Kartoffelsack an.
Zum Schluss noch das Essen, Kartoffeln so hart das Sie manchen Patienten beim Schneiden vom Teller springen, beim Reis beträgt die Chance 50% das er weich ist. Personal sollte bei diesen berechtigten Reklamationen nicht mit Sprüchen kommen “ Sie sind hier zu REHA und nicht auf URLAUB“
Wenn man ein Auto in die Werkstadt bringt und danach läuft der Motor nur auf 3 stad auf 4 Zylindern sagt man ja auch nicht zu 75 % gut sondern “Sch…e“

1 Kommentar

juell am 20.09.2018

Sehr geehrter Nutzer „Karl der Käfer 1“,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir bemühen uns sehr, unseren Patienten einen möglichst gesundheitsfördernden Ablauf während ihrer Rehabilitationsmaßnahme zu gewährleisten. Anscheinend ist uns dies in Ihrem Fall nicht gelungen, dafür möchten wir uns entschuldigen.

Durch Krankheit der Therapeuten kann es zu kurzfristigen Ausfällen von Terminen kommen. Unsere Therapieplanung plant in der Regel die ausgefallenen Termine in den Folgetagen des Aufenthaltes nach.
Dass es Ihrer Meinung nach insgesamt zu wenige waren, wird nicht von allen Patienten so empfunden. Die Art und Anzahl der Therapien - verordnet durch den betreuenden Arzt - orientieren sich an dem jeweiligen krankheitsbezogenen Reha-Therapiestandard der Kostenträger sowie dem aktuellen gesundheitlichen Zustand des einzelnen Patienten und sind von daher nicht für alle Patienten deckungsgleich.

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements sehen wir Ihre Kritik für uns als sehr wichtig an und lassen diese in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess einfließen, um Wiederholungen zu vermeiden. Deshalb bedanken wir uns für Ihre ausführliche Bewertung.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

klinik der langen Wege

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne Landschaft
Kontra:
am arsch der Welt
Krankheitsbild:
Osteoporese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal freundlich mit geringem zeitaufwand ...essen ok wenn auch manchmal sehr laff ...
Behandlungen zuwenig und terminlichzu engeaufeinander die Wege zulanq..... nur Hetze....keine Erhlolung .....

1 Kommentar

juell am 19.09.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in "Mahafram",

schade, dass wir Sie nicht zufriedenstellen konnten. Trotzdem möchten wir uns dafür bedanken, dass Sie sich Zeit für ein Feedback genommen haben. Wenn Sie möchten, können wir gerne nochmals persönlich darüber sprechen. Sie erreichen unser Beschwerdemanagement unter der Tel Nr. 06865 90-1807. Wir freuen uns über Ihren Anruf.

Ihre Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Jederzeit wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein Haus mit allem was man sich von einer Reha erhofft
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Einblutung in den Spinalkanal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli/August 2018 zur Reha auf der neurologischen Station. Von Anfang bis zum Ende war es für mich ein erfolgreicher Aufenthalt. Meine betreuende Ärztin war einfach unschlagbar, kompetent, einfühlend und super nett. Klar, das Haus ist hier und da etwas in die Jahre gekommen, aber alles war sauber und zweckmässig. Zimmerreinigung jeden Tag, die Mädels haben eben vorgegebene Zeiten, da ist ein Großputz jeden Tag nicht drin. Betten jede zweite Woche frisch bezogen, Handtücher auf Wunsch frisch. Bei der Küche gibt es von mir nur Lob, angefangen von den Speisen bis zum Koch und Personal. Bestens, eine kleine Sache, ich hatte einen Fensterplatz unter der Glaskuppel, bei der Wetterlage zu dieser Zeit(bis zu 38 Grad) beim Mittagessen kein Vergnügen. Alle, bis auf einen, Therapeuten waren fachlich richtig gut. Sie haben mir vieles gezeigt was ich auch zu Hause umsetzen kann, egal, ob in der Gruppe oder Einzeltherapie.Die Umgebung war mir als gebürtige Saarländerin bekannt und ist wunderschön. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen,aber es gab nix zu meckern.

1 Kommentar

juell am 31.08.2018

Sehr geehrte/r Nuter/in „Elgoedi“,

vielen Dank für die positive Rückmeldung! Schön, dass es Ihnen in unserem Haus gefallen hat. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Positiv überrascht und rundum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders gefiel mir ein MIX aus den verschiedenen therapeutischen Angeboten (Einzel u. Gruppengespräche psychologisch sowie bei Kunst und Musiktherapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive Psychologische und sehr gute medizinische Betreuung und Therapien
Kontra:
Dazu fällt mir spontan nichts ein
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren, Degeneratives HWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die großen Zimmer erinnern eher an ein Hotel, als an eine REHA-Klinik. Bettwäschenwechsel bei Bedarf. Das Servicepersonal erfragte mehrfach persönliche Wünsche. Der Speiseraum ist passend und klimatisiert. Der Küche und dem Service gebührt ein großes Lob: Ein reichhaltiges Frühstück, 3 Mittagsgerichte zur Auswahl und ein komplettes Abendessen. Immer standen Suppen zur Verfügung. Bei Bedarf eine gute Beratung durch eine Diätassistenz. Der klinische Sozialdienst ist sehr kompetent und hat bei Bedarf tatkräftig unterstützt. Das Pflegepersonal war sehr freundlich und fürsorglich und hatte immer ein offenes Ohr. Genauso der Empfang und die Verwaltung. Die psychologische und ärztliche Betreuung in der psychosomatischen Abteilung war einwandfrei. Für mich persönlich perfekt. Bei dem Oberarzt und insbesondere beim behandelnden Psychotherapeuten fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Die vertraulichen Gruppentherapiesitzungen empfand ich im Aus- tausch mit den Mitpatienten aufschlussreich und bereichernd. Der Moderator trug zu einer wertschätzenden Offenheit bei und es waren angenehme Gruppenzeiten. Daraus entwickelte sich ein sympathisches Team. Ganz wertvoll war für mich die Einzelgesprächstherapie. Gemeinsam, unter Anleitung, sind wir meinen Beschwerden auf die „Grundtiefe“ gegan- gen. So konnte ich meine Krankheitsgeschichte erkennen und verstehen, um damit in der Zukunft krankhafte Entwicklungen abzuwenden. Daneben hatte mich hauptsächlich die Kunsttherapie bei der Therapeutin unterstützt. Für mich unerwartet, erschlossen sich Erkenntnisse, die sich von Woche zu Woche noch steigerten. Ein wirklich sinnvolles Angebot bei der menschlich sehr angenehmen Fachtherapeutin. Auch die Musiktherapie hat viel zur Gruppenentwicklung und zur Entspannung beigetragen. So auch das Autogene Training und die die Progressive Relaxation. Krankengymnastik und Massagen haben weiterhin zum Therapieerfolg beigetragen. Herzlichen DANK dem PERSONAL!

Sehr gute Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Wassergymnastik, tolle Bewegungsbäder ( Hallen-und Freibad)
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung,gute Therapie, super Lage

Klinik zum Wohlfühlen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Können wirklich nur gutes erzählen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hilfe wurde angeboten und auch mit Zufriedenheit ausgeführt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mega zufrieden,angefangen bei Ärzten und Therapeuten bis Pflegepersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab nichts zu beanstanden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweibettzimmer und Einzelzimmer ohne Beanstandung)
Pro:
Therapeuten,Pflegepersonal,Ärzte,Friseur,Bistro
Kontra:
Kein Gemeinschaftsraum in der Neurologie,aber das ist jetzt jammern auf hohem Niveau
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön eingebunden in die Natur.
Ich habe meinen Mann 3,5 Monaten täglich dort besucht und hatte auch immer das Gefühl willkommen zu sein.
Das Ziel raus aus dem Rollstuhl und nach Hause auf eigenen Füßen wurde erreicht!
Das war von meinem Mann und den Physiotherapeuten eine unglaublich tolle Leistung.
Ebenso lobenswert die Therapie im Bereich Logo und Ergo!
Wir haben es sehr genossen,dass wir direkt vom Zimmer aus auf eine eigene kleine Terrasse gehen konnten und auch keiner was dagegen hatte das wir es uns etwas gemütlich eingerichtet haben,wegen des sehr langen Aufenthaltes.
Das Zweibettzimmer sowie das Einzelzimmer war sehr schön eingerichtet.
Wir waren wirklich mehr als zufrieden und können garnicht oft genug Danke sagen.
Sicherlich gäbe es auch kleine Verbesserungen aber rückblickend muss ich sagen
Es hat uns an nichts gefehlt und wir erzählen wo immer die Rede darauf kommt was wir für tolle Erfahrungen gemacht haben.

Etwas möchte ich noch anmerken:
Vielen in unserem kleinen Saarland ist gar nicht bekannt,dass ihre Klinik
eine so gute Neurologische Klinik aufweisen kann.
Daran sollten sie arbeiten!

1 Kommentar

juell am 31.08.2018

Sehr geehrte Nutzerin „2018martina“,

schön, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben. Wir freuen uns sehr über das Lob und werden es an unsere Mitarbeiter weitergeben.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Kompetente Reha in angenehmer Kuratmosphäre

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (bessere Umsetzung der Therapiepläne)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Begleitpersonenbett hätte bequemer sein können)
Pro:
Sehr kompetente Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Sporttherapeuten
Kontra:
Wlan ausbaufähig
Krankheitsbild:
Zustand nach Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer wunderschönen Landschaft mit herrlichen Wanderwegen, unmittelbar an der Saarschleife. In der freien Zeit hat man einige sinnvolle Möglichkeiten, den Aufenthalt zu gestalten. Sauna, Solarien, Wellenbad, Whirlpools, Freibad, Fitness Studio, Bistro mit sehr gutem Kuchen und Eis Angebot.Hinzu kommen die Möglichkeiten von tollen Wanderungen in schöner Natur und der attraktive Baumwipfelpfad in direkter Nachbarschaft.
Der Küche gebührt höchstes Lob: Sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstück, drei verschiedene Essen am Mittag zur Auswahl(keine Wiederholung innerhalb von 4 Wochen) und ein ordentliches ebenfalls abwechslungsreiches Abendessen. Hilfe durch das Servicepersonal wenn man sich selbst nicht am Buffet bedienen kann, sehr gut organisiert.
Die Klinik ist ein ansprechendes Haus mit Hotel ähnlichem Charakter. Die Zimmer sind zweckmäßig möbliert und freundlich gestaltet. Der Wäschetausch und die Zimmerreinigung waren tiptop an 7 Tagen in der Woche und wenn nötig auch nochmals am Tag.
Die ärztliche Behandlung durch die sehr kompetente Chefärzin und ihre ebenfalls sehr kompetente Oberärztin war hervorragend. Von beiden Ärztinnen fühlten mein Mann und ich uns sehr gut betreut und beraten und im Heilungsprozess unterstützt. Unsere Anliegen und Wünsche wurden von beiden stets berücksichtigt.
Das Pflegepersonal war jederzeit freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.
Die medizinische Versorgung war sehr gut. Wohltuend war für uns die Beschreibung des Aufnahmezustandes (Rollstuhl) und die Zielvereinbarung zur Entlassung (freies Gehen). Die intensive Umsetzung durch die freundlichen,gut ausgebildeten und geduldigen Therapeuten(feste Ansprechpartner) war top. Nach unserem 6-wöchigen Aufenthalt war die Zielvereinbarung sogar übertroffen. Super Sporttherapie. Ich werde die Klinik jederzeit weiter empfehlen.
Kleiner Tip für die Klinikleitung = neue Wartezonenbestuhlung für die Neurologie, Wlanausbau, kleiner Kühlschrank im Pat.-Zimmer und Safe.

Reha Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter und therapeuten
Kontra:
Zimmereinrichtung etwas veraltet
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde das die Klinik gut und kompetent geführt wird. Die Therapeuten waren freundlich und gingen auch auf Probleme ein. Die Einrichtung der Zimmer müsste erneuert werden.

Intensive Reha-Maßnahme in angenehmer Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Freundlichkeit und der Wohlfühlfaktor in der Klinik
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Anschluss-Reha nach Knie-OP (neues rechtes Kniegelenk)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein ansprechendes Haus mit Hotel ähnlichem Charakter. Die Zimmer sind zweckmäßig möbiliert und freundlich gestaltet. Der Wäschetausch und die Zimmerreinigung waren zufriedenstellend. Die schmackhaften Mahlzeiten waren ausreichend und abwechslungsreich. Morgens und abends gab es Buffet, die Mittagsmenüs waren wählbar. Die medizinische Versorgung war sehr gut. Ich wurde vom Chefarzt betreut, der sich viel Zeit während der Visiten für mich nahm. Wohltuend war für mich die Beschreibung meines gegenwärtigen Status im Hinblick auf die Zielvereinbarung bei der Aufnahme. Sinn und Zweck der angeordneten Therapien war für mich transparent. Die intensive Umsetzung durch die freundlichen und geduldigen Therapeuten war sehr gut. Nach meinem dreiwöchigen Aufenthalt war die Zielvereinbarung sogar etwas übertroffen. Die freundliche Atmosphäre innerhalb der Klinik sowie die reizvolle Umgebung haben dazu nicht unwesentlich beigetragen. Ich werde die Klinik jederzeit weiter empfehlen.

1 Kommentar

juell am 31.08.2018

Sehr geehrte Nutzerin „MarikaR“,

wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und möchten uns für die positive Bewertung bedanken!

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Individualität nicht gefragt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung mit viel Natur
Kontra:
Zu große Anlage, Massenbetrieb
Krankheitsbild:
Meningiom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Manches erscheint einfach planlos und die Kapazitäten sind dort für bestimmte Therapien nicht vorhanden.
Nach der Erstuntersuchung wurde ich gefragt, was ich mir während meines Aufenthalts in der Rehaklinik als wichtigsten Punkt vorstelle. Ich habe erwähnt, dass die Krankheitsbewältigung von einem auf den anderen Tag von 100 % gesund zu100 % krank, nicht so leicht zu verkraften wäre für mich, ich daher besonderen Wert auf psyschologische Betreuung und Aufarbeitung lege, zumal ich bewußtlos in meiner Wohnung aufgefunden wurde und die Ärzte ein Trauma durchaus als gegeben ansahen. Trotz mehrfacher „Anmahnung“ hatte ich dann in den 3 Wochen zwei Stunden Therapie, stattdessen durfte ich Korbflechten!
Auch enttäuschend war, dass die Entspannungstechnicken, PME, Autogenes Training und Qi Gong für mich nur je einmal stattfanden, darauf angesprochen, wurde mir vermittelt, dass das alles nur Anregungen seien, die man dann zuhause fortsetzen soll. Ich wäre aber gerne dort schon etws mehr zur Ruhe gekommen.

Auch die Situation, dass vor der Klinik geraucht wird und an bestimmten Ausgängen Aschenbecher fest installiert sind, die geradezu zum Rauchen an diesen Stellen einladen, finde ich für eine Rehaklinik äußert komisch. Ich habe dann nachts einmal (um 23.45 Uhr) die rauchenden Leuten bitten müssen zu gehen, da auch der Lärmpegel so hoch war, dass ich nicht schlafen konnte. Dieser Ausgang war nämlich direkt vor meinem Zimmer. Die Hausdamen darauf angesprochen, hieß es, Zettel, die das Rauchen an diesen Stellen verbieten, bringen nichts. Man gab mir dann einfach ein anderes Zimmer. Ich war aber nicht die Einzige, die sich gestört fühlte!

Die einzelnen Therapeuten und Ärzte waren sehr gut und aufmerksam! Aber die vorgegebenen Anwendungen waren mir nicht immer individuell genug. Ich würde diese Rehaklinik nicht wieder aufsuchen, sollte ich es nochmals benötigen, was ich nicht hoffe! Leider arbeitet man mit zu vielen Patienten und viel zu wenig Personal!

Bestens!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Med. Anwendungen, Küche
Kontra:
Teils lange Wege
Krankheitsbild:
Mehrere Bandscheibenvorfälle in den letzten 25 Jahren,psychosomatisch bedingt.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt etwas abgelegen in einer wunderschönen Landschaft mit herrlichen Wanderwegen, unmittelbar an der Saarschleife. In der freien Zeit hat man einige sinnvolle Möglichkeiten, den Aufenthalt zu gestalten. Sauna, Solarien, Wellenbad, Whirlpools, Freibad, Fitness Studio, Bistro mit sehr gutem Kaffee und Kuchenangebot bieten nach meiner Meinung eine überdurchnittliche Aufenthalts-
Qualität. Hinzu kommen die Möglichkeiten von tollen Wanderungen und einem sehr schönen Baumwipfelpfad in direkter Nachbarschaft.
Auch der Küche gebührt höchstes Lob: Sehr reichhaltiges Frühstück, drei verschiedene Essen am Mittag zur Auswahl und ein ordentliches Abendbrot. Toll, wenn man bedenkt, dass die Küchencrew mind. 500 Essen Tag für Tag bereitstellt!
Wer hier meckert, ist es selber schuld..
Die Zimmer sind komfortabel und alle mit Balkon bzw. Terrasse.
Die Betten sind gewöhnungsbedürftig. M.E. ist es aber tatsächlich so, dass sich die allermeisten Patienten nach ein paar Tagen daran gewöhnt haben. Mittlerweile schlafe ich sogar besser als zuhause :-))
Verbesserungswürdig: Ein bequemer Stuhl/Liege und ein Tisch auf dem Balkon wären toll und kostenloses W-LAN in allen Bereichen zeitgemäß ;-)
Summa summarum habe ich mich sehr wohl gefühlt während meines 5wöchigen Aufenthalts, ich kann die Klinik wirklich empfehlen.

Schaut nach ob euer Zimmer verschlossen wird ,nachdem die Putzservice drinnen gewesen ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (wegen Diebstahl)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapien Therapeuten waren gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter zertruemmert op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wäre super toll wenn man die verschlossene Patienten Zimmern , nach Zimmer Reinigung wieder die Putz Service Kraft das Zimmer verschließt. Mehrere Zimmern auf der Station 4 waren nach Reinigung der Putzkraft nicht mehr verschlossen wurden Auf Nachfrage warum die Zimmern nicht verschlossen sind ,kam die Antwort sie hätte sie vergessen und das mehrere Zimmern In einige Zimmern fehlten Gegenstände Diebstahl Dieses wurde als Anzeige der Polizei Merzig gemeldet .Noch nicht einmal die Klinik geschweige Reinigungsfirma wollen fuer den Schaden nicht aufkommen. Sowas kann einfach nicht sein ,Mann kann in Hektik mal ein Zimmer vergessen was auch nicht sein darf ,aber gleich mehrere Zimmern .Das Vertrauen zu dieser Klinik ist hin .Man hat ja auch noch eine Privat faire . Das gleiche ist wie Einbruch Nur das in der Klinik die Patienten Tuere offen standen von der Putzkraft.Man ist ja in der Klinik um gesund zu werden von der Operation, und keine Aufregungen und aerger zu haben

Uneingeschränkt empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreuung ganz hervorragend
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich in den Monaten März, April und Mai 2018 in der Akutklinik für Psychosomatik in 8-wöchiger stationärer Behandlung. Die ärztliche Behandlung durch den Chefarzt und den Oberarzt war hervorragend. Von beiden Ärzten fühlte ich mich sehr gut betreut und gut aufgehoben. Meine Anliegen und Wünsche wurden von beiden stets berücksichtigt. Die Gruppentherapiegespräche beim Oberarzt waren dank dessen hervorragender therapeutischer und methodischer Kompetenz für mich immer bereichernd und wohltuend. Dabei gewonnene Erkenntnisse konnte ich in anderen Therapieformen ( z. B. Einzeltherapie ) einbauen. Ebenfalls fand ich mich bei meiner Therapeutin in den Einzelgesprächen sehr gut aufgehoben und betreut. Von ihrer Seite bestand von Anfang an ein für mich wohltuendes und vertrautes Verstehen. Ich verdanke ihr viele neue Erkenntnisse und Gedankengänge, die sie mir in hervorragender Weise zu vermitteln verstand. Auch die Musiktherapie und insbesondere die Kunsttherapie verdienen uneingeschränktes Lob. Beide Therapieformen empfand ich stets als wohltuend und bereichernd.
Das Pflegepersonal war jederzeit freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.
Die psychosomatische Therapie wurde durch eine Vielzahl physiotherapeutischer Behandlungen ( Massage, Wärmebehandlung, Hydrojet, Entspannungsübungen u.a.m. ) ergänzt.
Einrichtung und Ausstattung des Rehazentrums habe ich als ansprechend und wohltuend empfunden.Hier sind insbesondere der herrliche Palmengarten als Relaxzone, das Hallenbad mit Warmbadebereich und Whirlpool sowie das große Außengelände um das schöne Freibad sowie das gut ausgestattete Bistro mit regelmäßigen Tanzveranstaltungen zu nennen.

1 Kommentar

juell am 30.05.2018

Sehr geerhrte/r Nutzer/in Merlin-12,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das umfassende Feedback genommen haben. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gut getan hat und wünschen weiterhin gute Besserung.

Ihr Lob werden wir an die Ärzte und Therapeuten weiterleiten.

Herzliche Grüße von der Saarschleife

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Bewertung Reha Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Badeabteilung gut /arzte hilfbereit
Kontra:
Zimmer mangelhaft
Krankheitsbild:
Neurologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unterkunft nicht besonders Naßzelle nicht Behindertgerecht (Unfallgefahr durch Duschwanne)
Sauberkeit unter dem Doppelbett wurde nie gereinigt
Kühlschrank mangelware kann sich nicht kaltstellen
Sprudel muß maN SICH KAUFEN Fernseher muß man zahlen Parkgebühren täglich 2,00 € geschweige Kurtaxe Essen könnte mehr ausgewogen sein
Arzte und Badeabteilung herforragend obwohl im Aussenbereich Metalleckleisten nach oben stehen

1 Kommentar

juell am 22.05.2018

Sehr geehrter Nutzer „manne1252“,
zunächst möchten wir uns recht herzlich für Ihre Rückmeldung bedanken. Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich unsere Patienten bei uns wohlfühlen. Wir bedauern deshalb sehr, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten.

Gerne nehmen wir Stellung zu Ihren Kritikpunkten:

Patienten wird anhand der Angaben im Reha-Antrag hinsichtlich der Funktionsstörungen ein Zimmer zugeteilt, bei Bedarf auch barrierefrei oder mit Pflegebett. Dies Angaben im Reha-Antrag sind nicht immer ausreichend, sodass bei Bedarf dann bei direkter Ansprache vor Ort ein anderes Zimmer zugeteilt werden kann.

Wir bieten unseren Gästen und Patienten kostenlose Wasser und Teestationen im Haus an. Selbstverständlich können Sie sich auch Mineralwasserflaschen kaufen und sich auf das Zimmer bringen lassen. Dies kann jedoch nicht kostenfrei angeboten werden.

Für Patienten entfällt die Kurtaxe. Lediglich für Begleitpersonen und Gäste müssen wir eine Kurtaxe abführen.

Kühlschränke gehören nicht zur Ausstattung der Zimmer. Falls die Kühlung eines Medikamentes erforderlich ist, kann dies im Medikamentenkühlschrank der Pflege erfolgen.

Dass wir bei der Essensauswahl nicht Ihren Geschmack getroffen haben, bedauern wir.

Bezüglich der angesprochenen Metallschiene wurden bereits Maßnahmen in die Wege geleitet. Vielen Dank für den Hinweis.

Ihr Lob der Therapieabteilung und der Ärzte geben wir gerne an die Kollegen weiter.

Mit sonnigen Grüßen von der Saarschleife
Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- und Rehazentrum Saarschleife

Behandlung erfolgreich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten kompetent und sehr nett.
Ärzte ebenso sehr kompetent und nett ( sprachlich sehr gut).
Essen: fad,fad,fad.
Aufenthaltsraum: Zügig und nicht ansprechend.
Unterhaltung nach den Anwendungen: sehr mager.

Ärztliche und therapeutische Betreuung vielfältig und ausgezeichnet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr nett und sehr freundlich.
Kontra:
Parkgebühren.
Krankheitsbild:
Tinitus, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Betreuung in der psychosomatischen Abteilung war sehr lobenswert, da ich von einem sehr gut geschulten Team sowie von einem fachlich ausgezeichneten Oberarzt betreut wurde. In den Gesprächen mit dem Oberarzt und dem behandelnden Psychotherapeuten fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Auch die Gruppentherapiesitzungen empfand ich als angenehm und authentisch. Die Musiktherapie bei der Therapeutin, die dieses sinnvolle Therapieangebot menschlich und fachlich sehr gut vermittelte, hat mir persönlichen Erkenntnisgewinn gebracht.
Das Pflegepersonal war sehr freundlich, zuvorkommend und kompetent. Begleitet wurde das therapeutische Angebot durch physiotherapeutische Maßnahmen wie Faszien-und Rückenschule, KG; Aqua-Gym, Hydro-Jet, autogenes Training und PMR. Neben dem schönen Palmengarten der Rehaklinik hat mir vor allem der Bäderbereich besonders gut gefallen.
Danke!

Abbruch nach fünf Tagen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sprache und Empathie wären eine gute Basis für eine erfolgreiche Reha)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Gegend um die Klinik mit Wanderwegen zur und an der Saarschleife.
Kontra:
Alles im Klinikum
Krankheitsbild:
Komplizierte muskuläre und strukturelle Verspannungen im Wirbelsäulenbereich nach OP Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Standardprogramm, keine individuelle Begutachtung oder Betreuung, Aufnahme durch einen der zahlreichen Assistenzärzte mit Migrationshintergrund, der weder mich gut verstehen konnte noch sich selbst ausreichend ausdrücken konnte, mein psychischer Zustand fand keinerlei Beachtung. Nach den ersten Anwendungen bekam ich heftige Schmerzen, Schwester fühlten sich scheinbar genervt freitags nachmittags aufgesucht zu werden, diensthabender Assistenzarzt mit Migrationshintergrund verschrieb nur weiteres Schmerzmittel, null Empathie, null Unterstützung.

Essen nicht gerade schmackhaft, alles kostet extra (Internet, Fernseher, Parkplatz), kein kostenloses Wasser (ausser durch zwei Wasserspender u.a.in der Eingangshalle), lieblos, kalt. Anwendung im physikalischen Bereich in weiß gekachelten kleinen Behandlungszellen.
Abbruch des Aufenthaltes nach fünf Tagen.

Diese Klinik ist vielleicht geeignet für Standardgeschichten (künstliche Hüfte, Knie, Schulter), und Menschen mit wenig Anspruch auf persönliche Ansprache und emotionale Unterstützung, jedoch in keinem Fall für individuelle Bedürfnisse und ganzheitliche Behandlungen.

1 Kommentar

juell am 24.04.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in „Sonnenleiter“,

schade, dass wir Sie nicht zufriedenstellen konnten. Trotzdem möchten wir uns dafür bedanken, dass Sie sich Zeit für ein Feedback genommen haben. Wenn Sie möchten, können wir gerne nochmals persönlich darüber sprechen.
Sie erreichen unser Beschwerdemanagement unter: Tel. 06865 90-1807.

Ihre Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Empfehlendswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höflichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft von allen Mitarbeiter
Kontra:
Das Wetter...grins
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstinose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik. Ärzte, Therapeuten und anderes Personal waren kompetent, freundlich und immer hilfsbereit. Von der Lage, Einrichtung (Schwimmbad, Palmengarten und Bistro) war ich begeistert.

Nie wieder Neurologie Orscholz

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nettes bemühtes Team des MTT
Kontra:
Pflegerpersonal sehr schlecht. Ergo und Physio könnten mehr erreichen.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine einzigste Katastrophe. Der Patient ist willig macht alle Therapien mit. Das Pflegepersonal ist zum größten Teil inkompetent planlos und behandelt die Patienten als seien sie alle dement und nicht ernst zu nehmen. Therapien fallen aus. Hilfsmittel sollen schon am Anfang verschrieben werden ohne zu wissen wie weit der Patient überhaupt rehabilitiert werden kann. Angehörige die mitarbeiten möchten werden mit Lari Fari abgefertigt.
Man hat das Gefühl da werden Patienten bockiert um durch Verlängerung Kasse zu machen. Lobend erwähnen muss man das Team der MTT.

2 Kommentare

Hailie am 04.04.2018

Ich hab vergessen zu erwähnen das wir einen Vergleich haben. Da der Patient schon einmal eine Reha in Illingen hatte. Die sehr gut war. Wir haben uns durch die vermutliche Kompetenz der Leitung der Neurologie verleiten lassen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Erfolgreiche psychosomatische Reha, sehr empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wünsche wurden berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreuung vielfältig und hervorragend
Kontra:
Essen; Reinigungskräfte (teilweise)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Betreuung in der psychosomatischen Abteilung dieser landschaftlich toll gelegenen Klinik ist hervorragend.Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben, sei es in den Gesprächen mit dem Chefarzt oder der Psychotherapeutin. Die Gruppentherapie-Sitzungen empfand ich aufgrund der authentischen Art und großen methodischen und therapeutischen Kompetenz als sehr bereichernd. Auch die Kunsttherapie bei der Therapeutin, die dieses sinnvolle Therapieangebot menschlich und fachlich sehr gut vermittelt, hat mir persönlichen Erkenntnisgewinn gebracht. Dazu kam als "I-Tüpfelchen" die Musiktherapie bei der überaus freundlichen und empathischen Therapeutin.
Das Pflegepersonal war freundlich, zugewandt und kompetent.
Begleitet wurde das therapeutische Angebot durch physiotherapeut. Maßnahmen wie KG, Massage, Faszien-und Rückenschule, Aqua-Gym, Hydro-Jet, Nordic-Walking, Qi-Gong, Autogenes Traning u.a.m. (Dank für gute Tipps zum Eigentraining!)
Neben dem wunderbaren Palmengarten hat mich der tolle Bäderbereich begeistert: Ein bis abends frei nutzbares, gut temperiertes großes Hallenschwimmbecken mit Wellenfunktion einmal stündlich, dazu ein Außenbereich, mehrere kleine, warme Becken mit und ohne Massagedüsen usw. So war ich problemlos in der Lage, mein eigenes Sportprogramm durchzuführen. Als Abschluss habe ich beinahe täglich die schöne Sauna besucht. Vom Personal wurden liebevoll Aufgüsse zelebriert (oft mit Tee/Obst).
Kritik gilt dem Essen (Frühstück: gut); die Salatbar, die mittags und abends zur Verfügung steht, ist zwar reichhaltig, beinhaltet allerdings fast immer die gleichen Salate und vor allem Saucen. Bei mehrwöchigem Aufenthalt führt dies zu einem gewissen Überdruss. Dazu kommt, dass die Hauptmittagsgerichte fad und einfallslos gewürzt sind. Panaden (Fisch, Sellerieschnitzel) waren meist matschig, die Vorsuppe war nicht immer heiß. Verbesserungswürdig!! Die Servicekräfte waren stets nett!

1 Kommentar

juell am 17.04.2018

Sehr geehrte Nutzerin „Anna-Johanna59“,

wir bedanken uns für ihre positive und umfassende Rückmeldung. Es freut uns, dass Sie sich durch unsere Therapeuten, Ärzte und das Umfeld gut aufgehoben fühlten. Gerne geben wir das Lob an die entsprechende Abteilung weiter.

Zur Essenzubereitung verwenden wir kaum Geschmacksverstärker und unterstreichen somit den natürlichen Eigengeschmack unserer Speisen. Sollten wir dabei nicht den jeweiligen, individuellen Geschmack treffen, halten wir an jedem Tisch eine Menage mit Pfeffer und Salz zum Nachwürzen vor. Ihre negative Kritik bezüglich der Zubereitung der Speisen werden wir an unser Küchenteam weiterleiten um Wiederholungen zu vermeiden.

Wir würden uns freuen, Sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Diagnose richtig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe oben
Kontra:
Geklärt
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nahezu alle Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Der Sport-und Wellnessbereich ist gut. Das Miteinanander unter den Patienten ist warmherzig. Da ich keine Namen nennen darf versuche ich es so: Mein persönlicher Therapeut hat einen englischen Nachnamen. Er fängt mit Steve an. Er ist kompetent, findet durch seine offene Art schnell Vertrauen zum Patienten und ist in der Lage präzise und nachvollziehbar Ursachen zu ermitteln. Ich jedenfalls mag diesen Menschen und seine frische Art. Er hat mich respektvoll behandelt und ich fühlte mich verstanden als Individuum. Ein förderungswürdige Therapeut... Danke!.. Chefarzt der Psychosomatik freundlich, locker und zuhörend. Nimmt Beschwerden und Anregungen ernst.

Mein Mann konnte mich täglich besuchen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Geräte sind sehr abgenutzt und nicht auf dem neuesten Stand)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Medikamente müssen mitgebracht werden, in den Kliniken in denen ich schon war bekam man sie gestellt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ich komme morgens schlecht in Bewegung, spätere Termine wären für mich besser gewesen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rund um die Uhr geöffnet, man kann auch nachts raus
Kontra:
Das Essen, aber wenn es schmeckte konnte man noch nachbekommen. Abgenutzte Geräte, Medikamente müssen mitgebracht werden
Krankheitsbild:
TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir war der Aufenthalt in der Reha-Klinik eine große Hilfe zur Wiederherstellung meiner Beweglichkeit nach Hüft-OP. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen waren sehr hilfsbereit, kompetent und immer freundlich.

Die langen Wege waren gut für mich, bin lauffaul????
Das Essen war na ja.., aber jeder Geschmack ist anders.
Das Gebäude ist rund um die Uhr geöffnet, was ich ganz toll fand.

AI-Urlaub mit Genesung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Gebrauchsspuren nach über 20 Jahren)
Pro:
Betreuung durch Therapeuten
Kontra:
Zimmereinrichtung
Krankheitsbild:
Anschlu8heilbehandlung nach Gehirneinblutung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer der reizvollsten Gegenden im Saarland (Saarschleife ca. 500 M) und glänzt vor allem durch das ihr zur Verfügung stehende Fachpersonal,
Insbesondere die Therapeuten leisten hier großes am Menschen.
Aber nicht nur die fachliche Kompetenz sondern auch alles Andere drum herum, von Verpflegung bis Reinigungspersonal, von Unterbringung bis Wellenbad mit Sauna und großen Whirlpools, zeichnet diese Klinik aus.
Mein Aufenthalt zeichnete sich nicht als Anschlussheilbehandlung, sondern als AI-Urlaub mit ärztl. Betreuung ab.

1 Kommentar

juell am 21.03.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in "Meikel54",

schön, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben.
Wir freuen uns sehr über das Lob und werden es an unsere Mitarbeiter weitergeben.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des kompletten Personals
Kontra:
WLAN, mobile Netzabdeckung
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Optimale Anschluss Heilbehandlung. Sehr freundliches Personal. Ausreichend große, funktionelle und gut gepflegte Zimmer. Sehr schön angelegte Ruhezonen, schönes Bad.

Im Fall der Fälle wieder Orscholz? - Ja gerne!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftendoprothesen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 22. 1. bis zum 10. 2. 2018 hatte ich mich in der Klinik einer Anschlussheilbehandlung nach einer Hüftendoprothese – OP unterzogen.

Vorweg: Die AHB war ein Erfolg, und ich habe mich im Haus recht wohl gefühlt. Ich war rundum zufrieden.

Einzig, dass mein Zimmer keinen Kühlschrank hatte (in einer anderen Reha-Einrichtung, in der ich vor ca. 2 Jahren war, war das anders und recht nützlich) , und auch dass die Dusche einen Einstieg von ca. 20 cm Höhe hatte, was bei mir in den ersten Tagen eine gewisse Unsicherheit beim Betreten der Duschkabine aufkommen ließ, möchte ich leicht kritisch anmerken.

Das Zimmer aber war hinreichend groß, wohnlich eingerichtet und sauber.

Wichtiger aber sind die Gestaltung des Aufenthalts und insbesondere der Behandlung:

Der Behandlungsplan hat mich weder in seinem Umfang noch in seiner zeitlichen Taktung überfordert. Ich habe ihn als hinreichend und meiner Situation angepasst empfunden. Das Haus ist eine Einrichtung der „langen Wege“, was dort ins Therapiekonzept eingepasst ist und meiner Bewegungsbedürftigkeit zupass kam.

War eine Zeitpause konnte ich mich entweder mit eigenverantwortlichem Ausdauertraining im Fitnessraum, in das man zuvor eingewiesen worden war, beschäftigen oder in einem schön angelegten, in Wintergartenform gehaltenen Palmengarten entspannen. Auch das hauseigene Bistro lohnt einen Besuch. Von dort hat man einen Blick hinab ins sehr schöne Hallenbad mit Therapie- und Außenbecken.

Waren mir die Wege im Haus während der Therapiezeit noch nicht lang genug, habe ich nachmittags und am Wochenende mit meinen Gehhilfen gerne Spaziergänge insbesondere hin zum Aussichtspunkt auf die Saarschleife gemacht. Die nähere Umgebung um die Klinik herum ist landschaftlich ansprechend.

Die Therapeutinnen und Therapeuten waren allesamt fachlich kompetent und persönlich sehr freundlich. Gleiches gilt für meinen behandelnden Arzt, der sich während der Visiten nicht zuletzt auch für ein angenehmes persönliches Gespräch gerne Zeit genommen hatte.

Selbst in Hinblick auf die Verpflegung hatte ich nichts zu „meckern“. Insbesondere der Mittagstisch war abwechslungsreich und schmackhaft. Die Hausbediensteten im Speiseraum, die uns Gehbehinderten beim Auswählen am Büffet beim Frühstück und beim Abendessen beistanden, waren stets freundlich und hilfsbereit. Zwar ist es in den Kernzeiten dort manchmal etwas laut, aber man kann ja auch die Randzeiten nutzen.

1 Kommentar

juell am 21.03.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in "EPH",

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das umfassende Feedback genommen haben. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gut getan hat und wünschen weiterhin gute Besserung.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
arzt und personal sehr freundlich
Kontra:
w lan und parkplätze kostenpflichtig
Krankheitsbild:
hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war mit allem sehr zufrieden.die ärztliche kompetenz war sehr gut und für alles ansprechbar.das personal war sehr freundlich.man sollte daran denken,dass man nicht im first class hotel war sondern in einer rehaklinik.ich würde diese klinik jederzeit weiterempfehlen

Erfolgreiche Reha-Maßnahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik kann ich jederzeit nur empfehlen. Mir war der Aufenthalt in der Reha-Klinik eine große Hilfe zur Wiederherstellung meiner Beweglichkeit nach Hüft-OP. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen waren sehr hilfsbereit, kompetent und immer freundlich.
Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.

1 Kommentar

juell am 21.03.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in,

wir möchten uns ganz herzlich für die positiven Worte bedanken. Schön, dass es Ihnen wieder besser geht! Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Weitere Bewertungen anzeigen...