• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Talkback
Foto - Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Cloefstr. 1a
66693 Mettlach
Saarland

70 von 106 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

107 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kompetente Reha in angenehmer Kuratmosphäre

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (bessere Umsetzung der Therapiepläne)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Begleitpersonenbett hätte bequemer sein können)
Pro:
Sehr kompetente Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Sporttherapeuten
Kontra:
Wlan ausbaufähig
Krankheitsbild:
Zustand nach Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer wunderschönen Landschaft mit herrlichen Wanderwegen, unmittelbar an der Saarschleife. In der freien Zeit hat man einige sinnvolle Möglichkeiten, den Aufenthalt zu gestalten. Sauna, Solarien, Wellenbad, Whirlpools, Freibad, Fitness Studio, Bistro mit sehr gutem Kuchen und Eis Angebot.Hinzu kommen die Möglichkeiten von tollen Wanderungen in schöner Natur und der attraktive Baumwipfelpfad in direkter Nachbarschaft.
Der Küche gebührt höchstes Lob: Sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstück, drei verschiedene Essen am Mittag zur Auswahl(keine Wiederholung innerhalb von 4 Wochen) und ein ordentliches ebenfalls abwechslungsreiches Abendessen. Hilfe durch das Servicepersonal wenn man sich selbst nicht am Buffet bedienen kann, sehr gut organisiert.
Die Klinik ist ein ansprechendes Haus mit Hotel ähnlichem Charakter. Die Zimmer sind zweckmäßig möbliert und freundlich gestaltet. Der Wäschetausch und die Zimmerreinigung waren tiptop an 7 Tagen in der Woche und wenn nötig auch nochmals am Tag.
Die ärztliche Behandlung durch die sehr kompetente Chefärzin und ihre ebenfalls sehr kompetente Oberärztin war hervorragend. Von beiden Ärztinnen fühlten mein Mann und ich uns sehr gut betreut und beraten und im Heilungsprozess unterstützt. Unsere Anliegen und Wünsche wurden von beiden stets berücksichtigt.
Das Pflegepersonal war jederzeit freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.
Die medizinische Versorgung war sehr gut. Wohltuend war für uns die Beschreibung des Aufnahmezustandes (Rollstuhl) und die Zielvereinbarung zur Entlassung (freies Gehen). Die intensive Umsetzung durch die freundlichen,gut ausgebildeten und geduldigen Therapeuten(feste Ansprechpartner) war top. Nach unserem 6-wöchigen Aufenthalt war die Zielvereinbarung sogar übertroffen. Super Sporttherapie. Ich werde die Klinik jederzeit weiter empfehlen.
Kleiner Tip für die Klinikleitung = neue Wartezonenbestuhlung für die Neurologie, Wlanausbau, kleiner Kühlschrank im Pat.-Zimmer und Safe.

Reha Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter und therapeuten
Kontra:
Zimmereinrichtung etwas veraltet
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde das die Klinik gut und kompetent geführt wird. Die Therapeuten waren freundlich und gingen auch auf Probleme ein. Die Einrichtung der Zimmer müsste erneuert werden.

Intensive Reha-Maßnahme in angenehmer Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Freundlichkeit und der Wohlfühlfaktor in der Klinik
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Anschluss-Reha nach Knie-OP (neues rechtes Kniegelenk)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein ansprechendes Haus mit Hotel ähnlichem Charakter. Die Zimmer sind zweckmäßig möbiliert und freundlich gestaltet. Der Wäschetausch und die Zimmerreinigung waren zufriedenstellend. Die schmackhaften Mahlzeiten waren ausreichend und abwechslungsreich. Morgens und abends gab es Buffet, die Mittagsmenüs waren wählbar. Die medizinische Versorgung war sehr gut. Ich wurde vom Chefarzt betreut, der sich viel Zeit während der Visiten für mich nahm. Wohltuend war für mich die Beschreibung meines gegenwärtigen Status im Hinblick auf die Zielvereinbarung bei der Aufnahme. Sinn und Zweck der angeordneten Therapien war für mich transparent. Die intensive Umsetzung durch die freundlichen und geduldigen Therapeuten war sehr gut. Nach meinem dreiwöchigen Aufenthalt war die Zielvereinbarung sogar etwas übertroffen. Die freundliche Atmosphäre innerhalb der Klinik sowie die reizvolle Umgebung haben dazu nicht unwesentlich beigetragen. Ich werde die Klinik jederzeit weiter empfehlen.

Individualität nicht gefragt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung mit viel Natur
Kontra:
Zu große Anlage, Massenbetrieb
Krankheitsbild:
Meningiom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Manches erscheint einfach planlos und die Kapazitäten sind dort für bestimmte Therapien nicht vorhanden.
Nach der Erstuntersuchung wurde ich gefragt, was ich mir während meines Aufenthalts in der Rehaklinik als wichtigsten Punkt vorstelle. Ich habe erwähnt, dass die Krankheitsbewältigung von einem auf den anderen Tag von 100 % gesund zu100 % krank, nicht so leicht zu verkraften wäre für mich, ich daher besonderen Wert auf psyschologische Betreuung und Aufarbeitung lege, zumal ich bewußtlos in meiner Wohnung aufgefunden wurde und die Ärzte ein Trauma durchaus als gegeben ansahen. Trotz mehrfacher „Anmahnung“ hatte ich dann in den 3 Wochen zwei Stunden Therapie, stattdessen durfte ich Korbflechten!
Auch enttäuschend war, dass die Entspannungstechnicken, PME, Autogenes Training und Qi Gong für mich nur je einmal stattfanden, darauf angesprochen, wurde mir vermittelt, dass das alles nur Anregungen seien, die man dann zuhause fortsetzen soll. Ich wäre aber gerne dort schon etws mehr zur Ruhe gekommen.

Auch die Situation, dass vor der Klinik geraucht wird und an bestimmten Ausgängen Aschenbecher fest installiert sind, die geradezu zum Rauchen an diesen Stellen einladen, finde ich für eine Rehaklinik äußert komisch. Ich habe dann nachts einmal (um 23.45 Uhr) die rauchenden Leuten bitten müssen zu gehen, da auch der Lärmpegel so hoch war, dass ich nicht schlafen konnte. Dieser Ausgang war nämlich direkt vor meinem Zimmer. Die Hausdamen darauf angesprochen, hieß es, Zettel, die das Rauchen an diesen Stellen verbieten, bringen nichts. Man gab mir dann einfach ein anderes Zimmer. Ich war aber nicht die Einzige, die sich gestört fühlte!

Die einzelnen Therapeuten und Ärzte waren sehr gut und aufmerksam! Aber die vorgegebenen Anwendungen waren mir nicht immer individuell genug. Ich würde diese Rehaklinik nicht wieder aufsuchen, sollte ich es nochmals benötigen, was ich nicht hoffe! Leider arbeitet man mit zu vielen Patienten und viel zu wenig Personal!

Bestens!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Med. Anwendungen, Küche
Kontra:
Teils lange Wege
Krankheitsbild:
Mehrere Bandscheibenvorfälle in den letzten 25 Jahren,psychosomatisch bedingt.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt etwas abgelegen in einer wunderschönen Landschaft mit herrlichen Wanderwegen, unmittelbar an der Saarschleife. In der freien Zeit hat man einige sinnvolle Möglichkeiten, den Aufenthalt zu gestalten. Sauna, Solarien, Wellenbad, Whirlpools, Freibad, Fitness Studio, Bistro mit sehr gutem Kaffee und Kuchenangebot bieten nach meiner Meinung eine überdurchnittliche Aufenthalts-
Qualität. Hinzu kommen die Möglichkeiten von tollen Wanderungen und einem sehr schönen Baumwipfelpfad in direkter Nachbarschaft.
Auch der Küche gebührt höchstes Lob: Sehr reichhaltiges Frühstück, drei verschiedene Essen am Mittag zur Auswahl und ein ordentliches Abendbrot. Toll, wenn man bedenkt, dass die Küchencrew mind. 500 Essen Tag für Tag bereitstellt!
Wer hier meckert, ist es selber schuld..
Die Zimmer sind komfortabel und alle mit Balkon bzw. Terrasse.
Die Betten sind gewöhnungsbedürftig. M.E. ist es aber tatsächlich so, dass sich die allermeisten Patienten nach ein paar Tagen daran gewöhnt haben. Mittlerweile schlafe ich sogar besser als zuhause :-))
Verbesserungswürdig: Ein bequemer Stuhl/Liege und ein Tisch auf dem Balkon wären toll und kostenloses W-LAN in allen Bereichen zeitgemäß ;-)
Summa summarum habe ich mich sehr wohl gefühlt während meines 5wöchigen Aufenthalts, ich kann die Klinik wirklich empfehlen.

Schaut nach ob euer Zimmer verschlossen wird ,nachdem die Putzservice drinnen gewesen ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (wegen Diebstahl)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapien Therapeuten waren gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter zertruemmert op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wäre super toll wenn man die verschlossene Patienten Zimmern , nach Zimmer Reinigung wieder die Putz Service Kraft das Zimmer verschließt. Mehrere Zimmern auf der Station 4 waren nach Reinigung der Putzkraft nicht mehr verschlossen wurden Auf Nachfrage warum die Zimmern nicht verschlossen sind ,kam die Antwort sie hätte sie vergessen und das mehrere Zimmern In einige Zimmern fehlten Gegenstände Diebstahl Dieses wurde als Anzeige der Polizei Merzig gemeldet .Noch nicht einmal die Klinik geschweige Reinigungsfirma wollen fuer den Schaden nicht aufkommen. Sowas kann einfach nicht sein ,Mann kann in Hektik mal ein Zimmer vergessen was auch nicht sein darf ,aber gleich mehrere Zimmern .Das Vertrauen zu dieser Klinik ist hin .Man hat ja auch noch eine Privat faire . Das gleiche ist wie Einbruch Nur das in der Klinik die Patienten Tuere offen standen von der Putzkraft.Man ist ja in der Klinik um gesund zu werden von der Operation, und keine Aufregungen und aerger zu haben

Uneingeschränkt empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreuung ganz hervorragend
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich in den Monaten März, April und Mai 2018 in der Akutklinik für Psychosomatik in 8-wöchiger stationärer Behandlung. Die ärztliche Behandlung durch den Chefarzt und den Oberarzt war hervorragend. Von beiden Ärzten fühlte ich mich sehr gut betreut und gut aufgehoben. Meine Anliegen und Wünsche wurden von beiden stets berücksichtigt. Die Gruppentherapiegespräche beim Oberarzt waren dank dessen hervorragender therapeutischer und methodischer Kompetenz für mich immer bereichernd und wohltuend. Dabei gewonnene Erkenntnisse konnte ich in anderen Therapieformen ( z. B. Einzeltherapie ) einbauen. Ebenfalls fand ich mich bei meiner Therapeutin in den Einzelgesprächen sehr gut aufgehoben und betreut. Von ihrer Seite bestand von Anfang an ein für mich wohltuendes und vertrautes Verstehen. Ich verdanke ihr viele neue Erkenntnisse und Gedankengänge, die sie mir in hervorragender Weise zu vermitteln verstand. Auch die Musiktherapie und insbesondere die Kunsttherapie verdienen uneingeschränktes Lob. Beide Therapieformen empfand ich stets als wohltuend und bereichernd.
Das Pflegepersonal war jederzeit freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit.
Die psychosomatische Therapie wurde durch eine Vielzahl physiotherapeutischer Behandlungen ( Massage, Wärmebehandlung, Hydrojet, Entspannungsübungen u.a.m. ) ergänzt.
Einrichtung und Ausstattung des Rehazentrums habe ich als ansprechend und wohltuend empfunden.Hier sind insbesondere der herrliche Palmengarten als Relaxzone, das Hallenbad mit Warmbadebereich und Whirlpool sowie das große Außengelände um das schöne Freibad sowie das gut ausgestattete Bistro mit regelmäßigen Tanzveranstaltungen zu nennen.

1 Kommentar

juell am 30.05.2018

Sehr geerhrte/r Nutzer/in Merlin-12,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das umfassende Feedback genommen haben. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gut getan hat und wünschen weiterhin gute Besserung.

Ihr Lob werden wir an die Ärzte und Therapeuten weiterleiten.

Herzliche Grüße von der Saarschleife

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Bewertung Reha Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Badeabteilung gut /arzte hilfbereit
Kontra:
Zimmer mangelhaft
Krankheitsbild:
Neurologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unterkunft nicht besonders Naßzelle nicht Behindertgerecht (Unfallgefahr durch Duschwanne)
Sauberkeit unter dem Doppelbett wurde nie gereinigt
Kühlschrank mangelware kann sich nicht kaltstellen
Sprudel muß maN SICH KAUFEN Fernseher muß man zahlen Parkgebühren täglich 2,00 € geschweige Kurtaxe Essen könnte mehr ausgewogen sein
Arzte und Badeabteilung herforragend obwohl im Aussenbereich Metalleckleisten nach oben stehen

1 Kommentar

juell am 22.05.2018

Sehr geehrter Nutzer „manne1252“,
zunächst möchten wir uns recht herzlich für Ihre Rückmeldung bedanken. Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich unsere Patienten bei uns wohlfühlen. Wir bedauern deshalb sehr, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten.

Gerne nehmen wir Stellung zu Ihren Kritikpunkten:

Patienten wird anhand der Angaben im Reha-Antrag hinsichtlich der Funktionsstörungen ein Zimmer zugeteilt, bei Bedarf auch barrierefrei oder mit Pflegebett. Dies Angaben im Reha-Antrag sind nicht immer ausreichend, sodass bei Bedarf dann bei direkter Ansprache vor Ort ein anderes Zimmer zugeteilt werden kann.

Wir bieten unseren Gästen und Patienten kostenlose Wasser und Teestationen im Haus an. Selbstverständlich können Sie sich auch Mineralwasserflaschen kaufen und sich auf das Zimmer bringen lassen. Dies kann jedoch nicht kostenfrei angeboten werden.

Für Patienten entfällt die Kurtaxe. Lediglich für Begleitpersonen und Gäste müssen wir eine Kurtaxe abführen.

Kühlschränke gehören nicht zur Ausstattung der Zimmer. Falls die Kühlung eines Medikamentes erforderlich ist, kann dies im Medikamentenkühlschrank der Pflege erfolgen.

Dass wir bei der Essensauswahl nicht Ihren Geschmack getroffen haben, bedauern wir.

Bezüglich der angesprochenen Metallschiene wurden bereits Maßnahmen in die Wege geleitet. Vielen Dank für den Hinweis.

Ihr Lob der Therapieabteilung und der Ärzte geben wir gerne an die Kollegen weiter.

Mit sonnigen Grüßen von der Saarschleife
Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- und Rehazentrum Saarschleife

Behandlung erfolgreich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten kompetent und sehr nett.
Ärzte ebenso sehr kompetent und nett ( sprachlich sehr gut).
Essen: fad,fad,fad.
Aufenthaltsraum: Zügig und nicht ansprechend.
Unterhaltung nach den Anwendungen: sehr mager.

Ärztliche und therapeutische Betreuung vielfältig und ausgezeichnet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr nett und sehr freundlich.
Kontra:
Parkgebühren.
Krankheitsbild:
Tinitus, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Betreuung in der psychosomatischen Abteilung war sehr lobenswert, da ich von einem sehr gut geschulten Team sowie von einem fachlich ausgezeichneten Oberarzt betreut wurde. In den Gesprächen mit dem Oberarzt und dem behandelnden Psychotherapeuten fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Auch die Gruppentherapiesitzungen empfand ich als angenehm und authentisch. Die Musiktherapie bei der Therapeutin, die dieses sinnvolle Therapieangebot menschlich und fachlich sehr gut vermittelte, hat mir persönlichen Erkenntnisgewinn gebracht.
Das Pflegepersonal war sehr freundlich, zuvorkommend und kompetent. Begleitet wurde das therapeutische Angebot durch physiotherapeutische Maßnahmen wie Faszien-und Rückenschule, KG; Aqua-Gym, Hydro-Jet, autogenes Training und PMR. Neben dem schönen Palmengarten der Rehaklinik hat mir vor allem der Bäderbereich besonders gut gefallen.
Danke!

Abbruch nach fünf Tagen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sprache und Empathie wären eine gute Basis für eine erfolgreiche Reha)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Gegend um die Klinik mit Wanderwegen zur und an der Saarschleife.
Kontra:
Alles im Klinikum
Krankheitsbild:
Komplizierte muskuläre und strukturelle Verspannungen im Wirbelsäulenbereich nach OP Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Standardprogramm, keine individuelle Begutachtung oder Betreuung, Aufnahme durch einen der zahlreichen Assistenzärzte mit Migrationshintergrund, der weder mich gut verstehen konnte noch sich selbst ausreichend ausdrücken konnte, mein psychischer Zustand fand keinerlei Beachtung. Nach den ersten Anwendungen bekam ich heftige Schmerzen, Schwester fühlten sich scheinbar genervt freitags nachmittags aufgesucht zu werden, diensthabender Assistenzarzt mit Migrationshintergrund verschrieb nur weiteres Schmerzmittel, null Empathie, null Unterstützung.

Essen nicht gerade schmackhaft, alles kostet extra (Internet, Fernseher, Parkplatz), kein kostenloses Wasser (ausser durch zwei Wasserspender u.a.in der Eingangshalle), lieblos, kalt. Anwendung im physikalischen Bereich in weiß gekachelten kleinen Behandlungszellen.
Abbruch des Aufenthaltes nach fünf Tagen.

Diese Klinik ist vielleicht geeignet für Standardgeschichten (künstliche Hüfte, Knie, Schulter), und Menschen mit wenig Anspruch auf persönliche Ansprache und emotionale Unterstützung, jedoch in keinem Fall für individuelle Bedürfnisse und ganzheitliche Behandlungen.

1 Kommentar

juell am 24.04.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in „Sonnenleiter“,

schade, dass wir Sie nicht zufriedenstellen konnten. Trotzdem möchten wir uns dafür bedanken, dass Sie sich Zeit für ein Feedback genommen haben. Wenn Sie möchten, können wir gerne nochmals persönlich darüber sprechen.
Sie erreichen unser Beschwerdemanagement unter: Tel. 06865 90-1807.

Ihre Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Empfehlendswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höflichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft von allen Mitarbeiter
Kontra:
Das Wetter...grins
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstinose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik. Ärzte, Therapeuten und anderes Personal waren kompetent, freundlich und immer hilfsbereit. Von der Lage, Einrichtung (Schwimmbad, Palmengarten und Bistro) war ich begeistert.

Nie wieder Neurologie Orscholz

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nettes bemühtes Team des MTT
Kontra:
Pflegerpersonal sehr schlecht. Ergo und Physio könnten mehr erreichen.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine einzigste Katastrophe. Der Patient ist willig macht alle Therapien mit. Das Pflegepersonal ist zum größten Teil inkompetent planlos und behandelt die Patienten als seien sie alle dement und nicht ernst zu nehmen. Therapien fallen aus. Hilfsmittel sollen schon am Anfang verschrieben werden ohne zu wissen wie weit der Patient überhaupt rehabilitiert werden kann. Angehörige die mitarbeiten möchten werden mit Lari Fari abgefertigt.
Man hat das Gefühl da werden Patienten bockiert um durch Verlängerung Kasse zu machen. Lobend erwähnen muss man das Team der MTT.

2 Kommentare

Hailie am 04.04.2018

Ich hab vergessen zu erwähnen das wir einen Vergleich haben. Da der Patient schon einmal eine Reha in Illingen hatte. Die sehr gut war. Wir haben uns durch die vermutliche Kompetenz der Leitung der Neurologie verleiten lassen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Erfolgreiche psychosomatische Reha, sehr empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wünsche wurden berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreuung vielfältig und hervorragend
Kontra:
Essen; Reinigungskräfte (teilweise)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Betreuung in der psychosomatischen Abteilung dieser landschaftlich toll gelegenen Klinik ist hervorragend.Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben, sei es in den Gesprächen mit dem Chefarzt oder der Psychotherapeutin. Die Gruppentherapie-Sitzungen empfand ich aufgrund der authentischen Art und großen methodischen und therapeutischen Kompetenz als sehr bereichernd. Auch die Kunsttherapie bei der Therapeutin, die dieses sinnvolle Therapieangebot menschlich und fachlich sehr gut vermittelt, hat mir persönlichen Erkenntnisgewinn gebracht. Dazu kam als "I-Tüpfelchen" die Musiktherapie bei der überaus freundlichen und empathischen Therapeutin.
Das Pflegepersonal war freundlich, zugewandt und kompetent.
Begleitet wurde das therapeutische Angebot durch physiotherapeut. Maßnahmen wie KG, Massage, Faszien-und Rückenschule, Aqua-Gym, Hydro-Jet, Nordic-Walking, Qi-Gong, Autogenes Traning u.a.m. (Dank für gute Tipps zum Eigentraining!)
Neben dem wunderbaren Palmengarten hat mich der tolle Bäderbereich begeistert: Ein bis abends frei nutzbares, gut temperiertes großes Hallenschwimmbecken mit Wellenfunktion einmal stündlich, dazu ein Außenbereich, mehrere kleine, warme Becken mit und ohne Massagedüsen usw. So war ich problemlos in der Lage, mein eigenes Sportprogramm durchzuführen. Als Abschluss habe ich beinahe täglich die schöne Sauna besucht. Vom Personal wurden liebevoll Aufgüsse zelebriert (oft mit Tee/Obst).
Kritik gilt dem Essen (Frühstück: gut); die Salatbar, die mittags und abends zur Verfügung steht, ist zwar reichhaltig, beinhaltet allerdings fast immer die gleichen Salate und vor allem Saucen. Bei mehrwöchigem Aufenthalt führt dies zu einem gewissen Überdruss. Dazu kommt, dass die Hauptmittagsgerichte fad und einfallslos gewürzt sind. Panaden (Fisch, Sellerieschnitzel) waren meist matschig, die Vorsuppe war nicht immer heiß. Verbesserungswürdig!! Die Servicekräfte waren stets nett!

1 Kommentar

juell am 17.04.2018

Sehr geehrte Nutzerin „Anna-Johanna59“,

wir bedanken uns für ihre positive und umfassende Rückmeldung. Es freut uns, dass Sie sich durch unsere Therapeuten, Ärzte und das Umfeld gut aufgehoben fühlten. Gerne geben wir das Lob an die entsprechende Abteilung weiter.

Zur Essenzubereitung verwenden wir kaum Geschmacksverstärker und unterstreichen somit den natürlichen Eigengeschmack unserer Speisen. Sollten wir dabei nicht den jeweiligen, individuellen Geschmack treffen, halten wir an jedem Tisch eine Menage mit Pfeffer und Salz zum Nachwürzen vor. Ihre negative Kritik bezüglich der Zubereitung der Speisen werden wir an unser Küchenteam weiterleiten um Wiederholungen zu vermeiden.

Wir würden uns freuen, Sie bald wieder in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits-& Rehazentrum Saarschleife

Diagnose richtig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe oben
Kontra:
Geklärt
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nahezu alle Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Der Sport-und Wellnessbereich ist gut. Das Miteinanander unter den Patienten ist warmherzig. Da ich keine Namen nennen darf versuche ich es so: Mein persönlicher Therapeut hat einen englischen Nachnamen. Er fängt mit Steve an. Er ist kompetent, findet durch seine offene Art schnell Vertrauen zum Patienten und ist in der Lage präzise und nachvollziehbar Ursachen zu ermitteln. Ich jedenfalls mag diesen Menschen und seine frische Art. Er hat mich respektvoll behandelt und ich fühlte mich verstanden als Individuum. Ein förderungswürdige Therapeut... Danke!.. Chefarzt der Psychosomatik freundlich, locker und zuhörend. Nimmt Beschwerden und Anregungen ernst.

Mein Mann konnte mich täglich besuchen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10.2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Geräte sind sehr abgenutzt und nicht auf dem neuesten Stand)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Medikamente müssen mitgebracht werden, in den Kliniken in denen ich schon war bekam man sie gestellt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ich komme morgens schlecht in Bewegung, spätere Termine wären für mich besser gewesen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rund um die Uhr geöffnet, man kann auch nachts raus
Kontra:
Das Essen, aber wenn es schmeckte konnte man noch nachbekommen. Abgenutzte Geräte, Medikamente müssen mitgebracht werden
Krankheitsbild:
TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir war der Aufenthalt in der Reha-Klinik eine große Hilfe zur Wiederherstellung meiner Beweglichkeit nach Hüft-OP. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen waren sehr hilfsbereit, kompetent und immer freundlich.

Die langen Wege waren gut für mich, bin lauffaul????
Das Essen war na ja.., aber jeder Geschmack ist anders.
Das Gebäude ist rund um die Uhr geöffnet, was ich ganz toll fand.

AI-Urlaub mit Genesung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Gebrauchsspuren nach über 20 Jahren)
Pro:
Betreuung durch Therapeuten
Kontra:
Zimmereinrichtung
Krankheitsbild:
Anschlu8heilbehandlung nach Gehirneinblutung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in einer der reizvollsten Gegenden im Saarland (Saarschleife ca. 500 M) und glänzt vor allem durch das ihr zur Verfügung stehende Fachpersonal,
Insbesondere die Therapeuten leisten hier großes am Menschen.
Aber nicht nur die fachliche Kompetenz sondern auch alles Andere drum herum, von Verpflegung bis Reinigungspersonal, von Unterbringung bis Wellenbad mit Sauna und großen Whirlpools, zeichnet diese Klinik aus.
Mein Aufenthalt zeichnete sich nicht als Anschlussheilbehandlung, sondern als AI-Urlaub mit ärztl. Betreuung ab.

1 Kommentar

juell am 21.03.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in "Meikel54",

schön, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben.
Wir freuen uns sehr über das Lob und werden es an unsere Mitarbeiter weitergeben.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des kompletten Personals
Kontra:
WLAN, mobile Netzabdeckung
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Optimale Anschluss Heilbehandlung. Sehr freundliches Personal. Ausreichend große, funktionelle und gut gepflegte Zimmer. Sehr schön angelegte Ruhezonen, schönes Bad.

Im Fall der Fälle wieder Orscholz? - Ja gerne!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftendoprothesen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 22. 1. bis zum 10. 2. 2018 hatte ich mich in der Klinik einer Anschlussheilbehandlung nach einer Hüftendoprothese – OP unterzogen.

Vorweg: Die AHB war ein Erfolg, und ich habe mich im Haus recht wohl gefühlt. Ich war rundum zufrieden.

Einzig, dass mein Zimmer keinen Kühlschrank hatte (in einer anderen Reha-Einrichtung, in der ich vor ca. 2 Jahren war, war das anders und recht nützlich) , und auch dass die Dusche einen Einstieg von ca. 20 cm Höhe hatte, was bei mir in den ersten Tagen eine gewisse Unsicherheit beim Betreten der Duschkabine aufkommen ließ, möchte ich leicht kritisch anmerken.

Das Zimmer aber war hinreichend groß, wohnlich eingerichtet und sauber.

Wichtiger aber sind die Gestaltung des Aufenthalts und insbesondere der Behandlung:

Der Behandlungsplan hat mich weder in seinem Umfang noch in seiner zeitlichen Taktung überfordert. Ich habe ihn als hinreichend und meiner Situation angepasst empfunden. Das Haus ist eine Einrichtung der „langen Wege“, was dort ins Therapiekonzept eingepasst ist und meiner Bewegungsbedürftigkeit zupass kam.

War eine Zeitpause konnte ich mich entweder mit eigenverantwortlichem Ausdauertraining im Fitnessraum, in das man zuvor eingewiesen worden war, beschäftigen oder in einem schön angelegten, in Wintergartenform gehaltenen Palmengarten entspannen. Auch das hauseigene Bistro lohnt einen Besuch. Von dort hat man einen Blick hinab ins sehr schöne Hallenbad mit Therapie- und Außenbecken.

Waren mir die Wege im Haus während der Therapiezeit noch nicht lang genug, habe ich nachmittags und am Wochenende mit meinen Gehhilfen gerne Spaziergänge insbesondere hin zum Aussichtspunkt auf die Saarschleife gemacht. Die nähere Umgebung um die Klinik herum ist landschaftlich ansprechend.

Die Therapeutinnen und Therapeuten waren allesamt fachlich kompetent und persönlich sehr freundlich. Gleiches gilt für meinen behandelnden Arzt, der sich während der Visiten nicht zuletzt auch für ein angenehmes persönliches Gespräch gerne Zeit genommen hatte.

Selbst in Hinblick auf die Verpflegung hatte ich nichts zu „meckern“. Insbesondere der Mittagstisch war abwechslungsreich und schmackhaft. Die Hausbediensteten im Speiseraum, die uns Gehbehinderten beim Auswählen am Büffet beim Frühstück und beim Abendessen beistanden, waren stets freundlich und hilfsbereit. Zwar ist es in den Kernzeiten dort manchmal etwas laut, aber man kann ja auch die Randzeiten nutzen.

1 Kommentar

juell am 21.03.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in "EPH",

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das umfassende Feedback genommen haben. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gut getan hat und wünschen weiterhin gute Besserung.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
arzt und personal sehr freundlich
Kontra:
w lan und parkplätze kostenpflichtig
Krankheitsbild:
hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war mit allem sehr zufrieden.die ärztliche kompetenz war sehr gut und für alles ansprechbar.das personal war sehr freundlich.man sollte daran denken,dass man nicht im first class hotel war sondern in einer rehaklinik.ich würde diese klinik jederzeit weiterempfehlen

Erfolgreiche Reha-Maßnahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik kann ich jederzeit nur empfehlen. Mir war der Aufenthalt in der Reha-Klinik eine große Hilfe zur Wiederherstellung meiner Beweglichkeit nach Hüft-OP. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen waren sehr hilfsbereit, kompetent und immer freundlich.
Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.

1 Kommentar

juell am 21.03.2018

Sehr geehrte/r Nutzer/in,

wir möchten uns ganz herzlich für die positiven Worte bedanken. Schön, dass es Ihnen wieder besser geht! Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Erfolgreiche Reha in einer wunderschönen Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafstörungen, depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit Mitte Dezember und jetzt noch bis Ende Januar als psychosomatischer Patient in der Rehaklinik Johannesbad Saarschleife. Mein Eindruck von der Klinik ist durchweg hervorragend. Die medizinisch-therapeutische Versorgung & Betreuung ist für mich optimal, Unterbringung & Verpflegung sind ausgezeichnet.

Besonders gefällt mir die Mischung aus verschiedenen therapeutischen Angeboten (Gruppen- & Einzelgespräche, Kunst- & Musiktherapie, letztere jeweils mit der Möglichkeit, das was einem liegt bei Zusatzterminen, wieder einzeln & in Gruppen, zu vertiefen) und eher körperlich-medizinischen Angeboten (Krankengymnastik, Massage, Wärmebehandlung, verschiedene Entspannungsübungen, Wirbelsäulengymnastik, Fitnessraum, Frühsport im Freien mit wunderbarem Blick auf die Saarschleife).

Die Zimmer sind sehr schön, großzügig geschnitten & hell, meines hat sogar eine Badewanne. Die Zimmer werden täglich gereinigt. Ganz besonders gut ist die Küche: Drei leckere Mahlzeiten am Tag mit einem sehr gut bestückten & abwechslungsreichen Buffet. Die Küche gibt sich mit Erfolg große Mühe. Das Angebot für am Weihnachtstag & Sylvester war festlich. Man wird regelrecht verwöhnt & die Mitarbeiter sind freundlich.

Freizeitangebote außerhalb der Therapiezeiten gibt es ebenfalls einige: Schwimmbad mit Wellenbad (!), Außenbecken, Whirlpool & Sauna. Schade nur, dass es kein einziges tiefes Becken zum "richtig" Schwimmen gibt. Wanderwege verschiedener Distanz sind zum Teil sehr gut ausgeschildert. Saarschleife & Wald sind sehenswert. Im Teilort Orscholz ist im Winter allerdings nicht viel los (da ist der Rewe-Supermarkt noch das beste Angebot) & die Busverbindungen nach Mettlach & Merzig sind gerade am Wochenende mehr als sparsam bemessen. Die Internetverbindung ist schwach. Hier sollte die Kommune sich für eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität einsetzen.

Eine erfolgreiche Reha in einer tollen Umgebung. Ich würde gerne länger bleiben und noch lieber einmal im Sommer wiederkommen.

1 Kommentar

juell am 30.01.2018

Hallo TiBa,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Bewertung genommen haben.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und geben Ihr Lob gerne an die Kollegen weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Erfolgreiche Reha in toller Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Optimale Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychische und physische Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.12.2017 bis 02.01.2018 als psychosomatischer Patient in der Rehaklink Johannesbad Saarschleife.
Meine Eindrücke und mein Empfinden sind durchweg hervorragend.
Die medizinische und therapeutische Versorgung war optimal, die Verpflegung war ausgezeichnet wobei ganz besonders das Bemühen und das Angebot für die Weihnachtstage und den Jahreswechsel hervorzuheben sind.
Traumhaft war schon fast das Freizeitangebot außerhalb der Therapiezeiten mit dem Wellnessbereich (Hallen- und Aussenbad, mehrere Whirlpool, Solarium, Fitness- und Kraftraum).
Für Freiluftaktivitäten sind 5 verschiedene Laufstrecken für alle Distanzen sehr gut ausgeschildert.
Eine durchweg erfolgreiche Reha in einer tollen Umgebung.

Eine REHA, welche Erfolg garantiert.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
TOP-Betreunung bei allen Anwendungen
Kontra:
Müsste an den Haaren herbeigezogen werden
Krankheitsbild:
Hüftgelenkersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die REHA-Klinik ist uneingeschränkt empfehlenswert.

Meine Empfehlung für dieses erstklassige Haus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach Klasse)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich hoch kompetent und sehr hilfreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für meine Erkrankung nur das Beste vom Besten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimale Strukturen und TOP-Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Auf dem Niveau eines 4 Sterne Hotels)
Pro:
Sehr gute Fachklinik in vielen medizinischen Fachbereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst ein Dankeschön an das Reinigungspersonal, welches täglich(!) für die Sauberkeit und Hygiene gesorgt hat. Auch die Küchenkräfte sowie der Service sollen nicht vergessen werden, die wirklich sehr hilfsbereit sind und auch täglich(!) für die Gäste da sind. Die Wahl für dieses Haus in Orscholz im Saarland, direkt an der Saarschleife, war die richtige Entscheidung. Die REHA hat bei meiner Erkrankung sehr gut geholfen und die medizinische Betreuung durch das Fachpersonal und Ärzte war wirklich auf höchstem Niveau. Ob Einzeltherapieen oder in der Gruppe, man hat sich wirklich persönlich engagiert um und jeden Patienten, egal in welcher Mobilitätsstufe, begleitet.
Mir wird insbesondere der Fitnessbereich mit den engagierten und außerordentlich netten Sporttherapeuten immer in Erinnerung bleiben. Das hat ebenfalls höchstes Niveau.
Ich kann wirklich mit gutem Gewissen diese Klinik weiterempfehlen.

Hier wird an allen Ecken und Kanten gespart

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Hier wird nicht investiert)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Behandlungen erst auf Nachfrage)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Gute Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Bei einem bekannten Krankheitsbild kann der Ablauf lange fertig sein)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (alles sehr schlicht und einfach)
Pro:
Schwimmbad
Kontra:
Parken, Fernseher, Wlan alles kostet Geld
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte am Anfang und somit an der Rezeption beginnen. Es war ein klarer deutlicher Empfang, aber leider ohne irgend eine Freundlichkeit, dieses setzte sich während der gesamten Kur fort. Frau war immer hilfsbereit und konnte auch meistens helfen, aber es gab nie ein Lächeln oder ein Freundlichkeit in der Stimme, dies wurde mir so auch von sehr vielen Kurgästen bestätigt. Der Arzt Herr Monsch war höflich und freundlich, allerdings musste ich ihm fast alle Anwendungen herausleiern. Es gefiel mir überhaupt nicht, dass ich bereits 5 Tage in der Klinik war und außer der Einweisung in der Ausdauer und den Geräten, nur einmal eine Wärmebehandlung bekommen habe. Dies änderte sich, als ich das Gespräch mit Herrn Monsch gesucht habe und um mehr Anwendungen gebeten habe. Fast alle Mitarbeiter -und Mitarbeiterinnen in der Physio bzw. in der KG waren freundlich und hilfsbereit, ebenso beim Hydrojet und dem Fango. Jetzt komme ich zu den Mahlzeiten und da kann ich nur sagen pfuideubel wie kann man so etwas anbieten. Zugegeben es gab zum Mittag abwechslungsreiche Angebote, aber meistens leider ungenießbar, als Beispiel gab es ein Omlett hergestellt aus Eipulver genauso wie Morgens das Rührei, so es welches gab. Von Gewürzen und Kräutern hat man in dieser Küche leider noch nie etwas gehört, jedes Essen schmeckte fade und langweilig. Vieles was es zum Mittag gab war leider nicht fertig gekocht, so waren die Kartoffeln fast immer viel zu hart. Morgens und Abends gab es fast immer das Gleiche, was im Grunde nicht schlimm ist, aber wenn man 4 Sorten Brot hat und mit verbundenen Augen keinen Unterschied schmecken kann ist dies schon kein gutes Zeichen, leider ist dies auch mit der Wurst und dem Käse genau das Selbe. Ich muss aber auch sagen, dass die Marmelade durchaus ok war und sogar lecker. Auch hier würde dem Personal, nicht allen, etwas mehr Freundlichkeit gut zu Gesicht stehen,ich bin mir schon bewußt, dass dies kein leichter Job ist.
Ich würde hier nie wieder hin fahren

persönliches Anliegen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Reha-Klinik Orscholz,

nach meiner Entlassung am 05.10. und meiner Ankunft zu Hause wende ich mich diesem Schreiben an alle Bediensteten der Reha Klinik in Orscholz und bedanke mich für die angenehme Zeit.
Während meines sechs-wöchigen Aufenthaltes wurde mir ein sehr vielfältiges Angebot an Therapien und Anwendungen geboten, so dass ich an dieser Stelle schon mit sehr guten Erinnerungen an die Wochen in Orscholz zurückblicke.
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei Herrn Chefarzt Dr. Becker, den beiden Oberärzten Herrn Dr. Scholten und Herrn Dr. Turmes, sowie bei Frau Herzig und Frau Küper, die in Einzel- bzw. Gruppengesprächen stets ein offenes Ohr für meine Anliegen hatten und mir viele Ratschläge für die Zeit nach der Reha mit auf den Weg gegeben haben.
Sehr positiv habe ich die Freundlichkeit, die ich in diesem Hause vorfand, wahrgenommen. Ob an der Rezeption, im Speisesaal, im Therapiebereich, im Schwesternzimmer oder bei den Reinigungskräften, überall traf ich auf gut gelaunte und hilfsbereite Mitarbeiter.
Die Auswahl zwischen meistens drei Gerichten am Mittagstisch fand ich ebenso wie die Qualität der Speisen sehr zusagend.
Ich wünsche allen Bediensteten der Reha-Klinik Orscholz für die Zukunft alles Gute und kann abschießend nur noch sagen, dass ich dieses Haus uneingeschränkt weiterempfehlen werde.

Mit freundlichen Grüßen

Oswin Brück

Einfach nur super und wenn möglich immer wieder gerne

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach gesagt, ich kenne keine bessere Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach genial)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (WLAN sollte für alle kostenfrei verfügbar sein)
Pro:
Alle Therapeutinnen und Therapeuten sind einfach gesagt "Super"
Kontra:
Kein ausreichendes WLAN und zu hohe Parkgebühren für Patienten
Krankheitsbild:
4 Schlagafälle mit linksseitiger Hemiparäse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man kann dieses Rehazentrum einfach nur zu 100% weiter empfehlen.

Hier passt einfach alles und man fühlt sich hier sehr gut betreut und aufgehoben.

Sehr positiv zu bewerten sind alle Therapeutinnen und Therapeuten, die Küche (obwohl sich dass Essen nach 4 Wochen wiederholt und sich auch am Speiseplan seit dem vergangenen Jahr nicht wesentlich geändert hat), dass Servicepersonal, welches immer freundlich und hilfsbereit ist.

Auch die ärztliche Betreuung gerade in der Neurologie kann man nur sehr hervorheben, denn dies sind Ärzte und Ärztinnen, die sich sehr gut in ihrem Bereich auskennen und auf die verschiedenen Einschränkungen reagieren können.

Ganz besonders hervorheben muss man hier nochmals alle Therapeutinnen und Therapeuten.

1 Kommentar

juell am 30.08.2017

Hallo „Michael19602“,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihren Aufenthalt zu bewerten. Es freut uns, dass Sie sich bei uns wohlfühlten. Ihr Lob geben wir gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Die Sauna-Renovierung ist bereits in der Planung. Auf den Handyempfang haben wir leider keinen Einfluss.

Wir würden uns über eine Weiterempfehlung an Freunde, Bekannte und Verwandte freuen.

Herzliche Grüße aus Orscholz

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Kraft tanken in einer tollen Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
man wird als Mensch wahrgenommen und geschätzt
Kontra:
schlechte Internet- und Handyverbindung, hohe Kosten für Parkplatz und TV
Krankheitsbild:
Schmerzen, Deppression, Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich hier persönlich bei allen Mitarbeitern des Gesundheits- und Reha Zentrum bedanken.
Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft ist Beispielhaft.
Die Klinik selbst kann ich jederzeit empfehlen.
Die Zimmer sind großzügig und bieten ausreichend Platz für die persönliche Privatsphäre.
Das Haus ist freundlich und hell. Die Einrichtung bietet genügend Möglichkeiten sich mit anderen Patienten zu treffen und auszutauschen. Speziell der gläserne Palmengarten beeindruckt.
Besonders möchte ich das tolle Schwimmbad erwähnen, das man nicht nur für die verordneten Anwendungen kostenlos nutzen kann.
Essen ist eine reine Geschmackssache. Sehr gut finde ich, dass zum Mittagessen und Abendessen Rohkostsalate in Buffetform angeboten werden.

Ich persönlich würde mir wünschen, dass man die in die Jahre gekommene Sauna renoviert.

Schlecht finde ich, dass es kaum Handyempfang gibt.

Ich kenne 3 Kliniken für Psychosomatik,
die Saarschleife ist mit weiten Abstand die Beste.

Sehr schöne Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider kein Wlan auf den Zimmer verfügbar)
Pro:
Personal, Zimmer, Essen
Kontra:
Kein Wlan verfügbar
Krankheitsbild:
Neurologische Rehabilitation nach Koma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal
Schöne Zimmer
Gutes Essen

Reha

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personl
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nettes personal sehr gute Ärtze.
Schöne helle zimmer

empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit und Hygiene
Kontra:
viele Nebenkosten
Krankheitsbild:
Depressionen, Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Saubere und schöne Klinik, mit tollem Schwimmbad, reichhaltiger Auwahl beim Essen, sehr nettes Personal, gute Ärzte und gutes Pflegepersonal (allerdings zu wenig Personal für so viele Patienten).Reinigung der Zimmer war immer top.
Die Balkone bei den jeweiligen Zimmern könnten durch Sichtschutz abgetrennt werden für mehr Privatsphäre. Die Parkplätze sollten für Patienten günstiger oder Kostenfrei sein.

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Team
Kontra:
Fernsehen und Parkgebühren völlig überzogen
Krankheitsbild:
Depressionen, Chronik. Schmerzsymptomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik mit hervorragenden Ärzten, Psychologen und Therapeuten. Ganz besonderen Dank an Frau Beh, die eine sehr sensibele und tolle Psychologin ist.. Ebenso auch Frau Hoffmann und Herr Dr. Scholten wie auch die gesamte Schwesternschaft. Nicht zu vergessen, Frau Lex aus der Sozialberatung, die mich als Patientin sehr unterstützt hat. Egal welches Anliegen ich hatte, es wurde versucht umzusetzen und ich hatte nie den Eindruck, dass es irgendeinem zuviel ist.
Auch das Essen ist in Ordnung und die Klinik ist in eine tolle Landschaft eingebettet.
Ich bin sehr froh, dass diese Klinik für mich ausgesucht wurde.

1 Kommentar

juell am 30.08.2017

Hallo "Hoffmann1962“,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihren Aufenthalt zu bewerten. Es freut uns, dass Sie sich bei uns wohlfühlten. Ihr Lob geben wir gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Um den Aufenthalt für unsere Patienten angenehm zu gestalten sind alle Zimmer mit einem HD-fähigen TV Gerät (48 Kanäle) und einem Telefon mit Notrufsystem ausgestattet. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass hierfür geringe Kosten anfallen.

Wir würden uns über eine Weiterempfehlung an Freunde, Bekannte und Verwandte freuen.

Herzliche Grüße aus Orscholz

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Traumapatient Verkehrsunfall

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstklassig durch Arzt, Psychologin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erstklassige Versorgung durch Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Spätfolgen Schädel-Hirn-Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde diese Klinik jederzeit wieder empfehlen.
Die Betreuung durch meinen Arzt, die Psychologin, Ergotherapeutin, Mal- und Musiktherpeutin,die Krankengymnastinnen, den Sozialdienst, die Schwestern ist / war herausragend und hat mir durch die Dichte der Behandlung wirklich geholfen. Hier ist einfach auch ein Lob an das Fachpersonal angebracht, das kompetent, freundlich, zuvorkommend und in ihrer Arbeit wirklich gut ist. Die Einrichtung als solche, die Einbindung in diese schöne Landschaft bietet alles um gesund zu werden.
Aber, es liegt auch am Patienten selbst was er daraus macht. Für mich ist diese Reha mit den Spätfolgen, unter denen ich leide, ein Durchbruch.
Durch einen schweren Unfall bin ich spät ertaubt und bin positiv überrascht, mit welcher Empathie
man mir entgegen kam. Hörgeschädigten oder Ertaubten sei diese Klinik empfohlen.

1 Kommentar

juell am 28.06.2017

Hallo Arno2405,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihren Aufenthalt zu bewerten. Es freut uns, dass Sie sich bei uns wohfühlten, Ihr Lob geben wir gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Wir würden uns über eine Weiterempfehlung an Freunde, Bekannte und Verwandte freuen.

Herzliche Grüße aus Orscholz

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

unqualifiziertes personal der psychologischen abt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die unterkunft war stehts sauber
Kontra:
massenabfertigung ohne pschologischer kompetenz
Krankheitsbild:
burnour
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

seit 4 wochen war ich wegen burnout in dieser klinik und wurde auch auf meine psysichen probleme behandelt aber irgendwie kam ich mir vor wie abgefertigt und die psychologen gingen auf mein problem garnicht wirklich ein es wurde nur nach schema f abgefertigt beschäftigungstherapie wenn überhaupt und mitten in der behandlung (verlängerung)wurde die psychologische therapie abgebrochen weil der verwaltung abgeblich ein organisatorischer fehler unterlaufen ist und mein zimmer trotz verlängerung an eine neuankunft vergeben wurde,ich musste den heimweg antreten und zu allem übel stand auf meiner entlassung"arbeitsfähig"wider jeder regel wurde hier verfahren und kontraproduktiv bei burnoutpatienten .diese klinik ist absolut nicht empfehlenswert bei patienten mit burnout.die psysiche abteilung bekommt von mir die note 6.

1 Kommentar

juell am 07.06.2017

Hallo Rainer H.,

wir möchten uns bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihren Aufenthalt zu bewerten.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Die Entscheidung der therapeutisch notwendigen Verlängerung Ihrer Reha Maßnahme zögerte sich aufgrund mehrerer notwendiger klärender Gespräche gegen Ende der Maßnahme hinaus, sodass nach recht kurzfristig gestelltem Antrag auf Verlängerung diese leider aus organisatorischen Gründen in unserem Haus nicht mehr umgesetzt werden konnte.

Im Nachhinein können wir uns nur für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen dadurch entstanden sind nur entschuldigen.

Sonnige Grüße von der Saarschleife.

Ihr Johannesbad Team

Stationärer Aufenthalt 04/2017

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal Therapie
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Cage eingestetzt nach bsv l5/s1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal an sich nett und freundlich ärzte leider sehr schlecht wurde angemault weil ich 3monate nach op in die reha gekommen bin obwohl im Abschlussbericht vom kh gestanden hat das ich 3 Monate warten muss

1 Kommentar

juell am 10.05.2017

Hallo Tobsgetier84,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihren Aufenthalt zu bewerten.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.

Um die angesprochenen Kritikpunkte besser analysieren zu können und um Wiederholungen zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, sich mit unserem Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer 06865 90-1807 in Verbindung zu setzen.

Freundliche Grüße von der Saarschleife

Ihr Johannesbad Team

Nicht geeignet für Migänepatienten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Servicepersonal
Kontra:
Ärzte arrogant
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für Migränepatienten ist diese Klinik völlig ungeeignet! Es wurde bei der Aufnahme besprochen, wie schlecht es mir bei einem Anfall geht, soll es mal darauf ankommen lassen, damit meine Triptane reduziert werde. Ich hatte eine Zusage, dass ich dann IV Medikament bekomme, dass wurde auch schriftlich festgehalten. Ich habe wirklich heftige Anfälle, die für mich nicht auszuhalten sind. Der erste Anfall an einem Wochenende, deshalb orthopädische Ambulanz. Dort dann eine überhebliche Ärztin, die mir nur wiederwillig eine Infusion angelegt hat, die drei Stunden gelaufen ist, in einer grossen Geräuschkulisse. Beim zweiten Anfall habe ich nichts mehr bekommen, ich übergebe mich alle 10 Min., es war 38° draussen, am dritten Tag dann auch ziemlich dehydriert, mit unerträglichen Schmerzen und mit den Nerven völlig am Ende! Ein sehr lieber Mitpatient hat mich dann zu einem ortsansässigen Arzt gefahren, der mir sofort geholfen hat. Von den Ärzten in der Klinik überhaupt keine Hilfe, kein Mitgefühl und kein Verständnis! Schwestern wirkten überfordert und gereizt! Psychologin auch verständnislos und wenig hilfreich.
Wenn man keine Schmerzen hat, kann man diese Klink zur Erholung Nutzen. Es war sauber und auch das Essen war gut. Positiv war auch das Schwimmbad und das Fitnessstudio. An der Rezeption waren nicht immer alle freundlich, aber in allen anderen Servisbereichen sehr!

eine Rehaklinik die ich für mein Krankheitsbild wieder wählen würde!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
vielfältige Programme. Einzel-und Gruppdenterapien möglich.
Kontra:
zu großer Speisesaal mit enormer Lautstärke,, Vielleicht ist mein Gaumen auch zu verwöhnt, aber das Essen war echt niicht besonders. Frische Rohkostsalate und frisches Obst währen mal empfehlenswert.
Krankheitsbild:
zwei inoperable, boesartige Hirntumore
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich befand mich vom 16.03. bis 21.04.2017 zu einer stationären, neurologischen Rehamaßnahme im Rehazentrum Saarschleife.

Diagnose: z.n.2-maliger Hirn-OP eines boesartigen Oligoastrozytom WHO III.

ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Zweckmäßige, saubere Zimmer, sehr aufmerksames Pflegepersonal, tolle Neurologin, Frau. Dr. Schmid. Alle Therapeuten die ich w#hrend meines fünf-wöchigen Aufenthaltes kennen gelernt habe muss ich hier mal auch ein ganz ganz großes Lob aussprechen.

Wenn ich mir hier ,so manche Beurteilungen durchlese, rollen sich meine Fussnägel.
Ja, die Wege koennen, je nachdem wo man sein Zimmer hat, schon länger sein, aber, Hallo, Leute, das gehört auch mit zur Therapie!! Auch finde ich es okay, das für TV, Telefon und Wlan Zusatzkosten anfallen. Das
aber jeder Patient das Recht hat, zur Anreise vom Wohnort abgeholt und bei der Abreise auch wieder Heim gefahren wird - kostenlos, wird bislang nirgends erwähnt.

Naja, manche haben eben immer was zu meckern, bei den Leuten frage ich mich eher, wie die es geschafft haben, überhaupt eine Reha zu bekommen? Unsereins muss sich stets selbst durchkämpfen.

1 Kommentar

Lida2 am 07.08.2017

Sehr geehrte Dame sehr geehrter Herr,
Könnten Sie eventuell Ihren Kontakt (E-Mail) zur Verfügung stellen bzw. mir eine Nachricht schreiben. Ich habe eine Frage speziell zu Ihrem Krankheitsbild.
Mit freundlichen Grüßen
Lida

Gruppentherapie - immer wieder ...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (ganz besonders Sozialer Dienst)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (entweder psychisches oder körperliches Leiden)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (haben Sie meinen Verbesserungsvorschlag für den Menueplan erhalten?)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kunst-, Mujsik- und Entspannungstherapien sollten in ruhiger Lage untergebracht werden)
Pro:
Gutes Angebot der Küche
Kontra:
Extra Kosten für Reha-Patienten
Krankheitsbild:
Burnout, Depressionen, chronisch schmerzkrank
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Reha-Aufenthalt betrug 6 Wochen, die ich auch für die weiteren Schritte zu Hause benötigte.
Psychotherapeutisch wurde ich sehr gut behandelt, medizinisch bzw. bei körperlichen Diagnosen wurde nicht darauf eingegangen. Schade, da ich mit der Erwartung in die Klinik kam, das ich als ganzheitlicher Patient angesehen werde und nicht in einzelne Kategorien eingeteilt werde.
Hervorzuheben ist die einmalige, kreative und beeindruckende Gruppentherapie bei Hr. Dr. Sch., die er mit viel Engagement, Temperament und Herzblut gestaltete. Durch seine Empathie erreichte er so ziemlich jeden Patienten. Wenn man positiv der Gruppentherapie gegenüberstand, konnte man in dieser Gruppe sehr viel mitnehmen und verarbeiten. Er verstand es bei jeder Gruppentherapie auf Themen der Patienten einzugehen und die Gruppe daran teilhaben zu lassen. Dadurch hatte ich sehr viele persönliche Erkenntnisse gewonnen, die ich mit nach Hause nehmen konnte und die mich sehr weiterbrachten. Danke nochmals dafür Herr Dr. Sch. !
Ansonsten möchte ich mich bei den Damen der Musik- u.Kunsttherapie,Entspannungstechniken u.sozialer Dienst sowie dem Team der Psychosomatik für Ihre Kompetenz u.Einfühlungsvermögen bedanken.
Was ich sehr vermisst hatte, waren Sozialräume, in denen sich Patienten außerhalb der Therapien in privater Atmosphäre treffen konnten. Im Foyer war es immer sehr ungemütlich, sozusagen Bahnhofsverkehr, sowie auch im 2.+3.OG. Die Gespräche schallten in den Etagen. Man fühlte sich immer gestört.
Im Speisesaal war es sehr laut u.ungemütlich.
Bei den "Extra-Kosten" für die Reha-Patienten fühlte ich mich "abgezockt". Wie kann man für ein Grundbedürfnis wie TVschauen oder Telefongespräche annehmen eine Gebühr verlangen? Oder die Getränkepreise am Tisch! Ich bin in einer Reha und nicht in einem Hotel. Darüber sollte sich die Verwaltung mal Gedanken machen und die Gäste in Hotel und Reha trennen!.
Dieser Bericht entspricht meinem persönlichen Befinden.

1 Kommentar

juell am 27.04.2017

Hallo SuBu2112,

vielen Dank das Sie sich die Zeit genommen haben,
Ihren Aufenthalt zu bewerten.

Es freut uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben, Ihr Lob geben wir gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Um den Aufenthalt für unsere Patienten angenehm zu gestalten sind alle Zimmer mit einem HD-fähigen TV Gerät (48 Kanäle) und einem Telefon mit Notrufsystem ausgestattet. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass hierfür geringe Kosten anfallen.

Zu den Mahlzeiten bieten wir kostenfrei Tee an und Sie haben die Möglichkeit sich ebenso kostenfrei an unseren Wasserstationen im Foyer oder Palmengarten zu bedienen.

Wir würden uns freuen, Sie trotzallem wieder einmal bei uns zu begrüßen.

Herzliche Grüße aus Orscholz

Ihr Team der Johannesbad Fachklinik
Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

Rundum Sorglos Paket

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz Einfühlungsvermögen der Therapeuten
Kontra:
Kosten für TV und Internet
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung (beruflich und privat bedingter Stress mit Auswirkung auf das Schlafverhalten)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt über eine Dauer von 6 Wochen lässt sich mit dem Wort "Rundum-Sorglos-Paket" bezogen auf die Therapie am besten ausdrücken.
Von den Informationen vorab, über die Aufnahme durch den behandelnden Arzt, das Essen und die Unterbringung hat alles soweit gepasst.
Hervorzuheben ist die Kompetenz und das Einfühlungsvermögen der Therapeuten (insbesondere Dr. Scholten, Frau Jackisch sowie Frau Küper). Auf individuelle Bedürfnisse und Fragen wurde stets eingegangen.
Als nicht zeitgemäß würde ich die Kosten für das Parken ansehen, trotz ausreichender Kapazität wird 1,50€ pro Tag für einen Außenstellplatz verlangt.
Der Fernseher, der kaum größer als ein PC Monitor ist, schlägt mit 1,00€ pro Tag zu Buche. Empfang von mobilem Internet, insbesondere Vodafone ist mangelhaft, so dass man sich, wieder gegen Entgelt, WLAN Zugang erkaufen muss.

Weitere Bewertungen anzeigen...