• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

ZAR Stuttgart

Talkback
Image

Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart
Baden-Württemberg

26 von 34 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

35 Bewertungen

Sortierung
Filter

zufrieden und happy !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gut morganisiert
Kontra:
Essensgerueche im Gang der Kantine
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

gut geschulte Mitarbeiter, hoeflich u effizient

zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetent und freundlich
Kontra:
Termin plan nicht optimal wegen starke Auslastung ( hohe Patienten Zahl)
Krankheitsbild:
Schulter Funktion wieder herzustellen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes und freundliches Personal. Ich wurde von Herrn Dr. Koch behandelt und bin sehr zufrieden.

Ich kann die Einrichtung ZAR Stuttgart, Wilhelmsplatz uneingeschränkt für alle Krankheitsrehabilitationsmaßnahmen weiterempfehlen.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Auf Patienten gezielte Reha, sehr professionell und freundlich!
Kontra:
Manchmal zu lange Wartezeiten zwischen den einzelnen Therapien.
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Infolge Fahrradsturz Oberschenkelhalsfraktur. Diese wurde operativ durch Vernagelung stabilisiert.
Im ambulanten Reha-Zentrum ZAR wurde sehr gezielt und schnell für zunehmend schmerzarme bis zur Entlassung sogar schmerzfreie Beweglichkeit mit immer größer werdender Bewegungsfreiheit gesorgt. In der medizinisch-technischen Therapie (Fitness-Studio-Charakter) wurde schnell und gezielt im geschädigten Bereich für Muskelaufbau gesorgt. Alle Therapeuten sind immer sehr freundlich und hilfsbereit.
Der Therapiefortschritt wurde ärztlicherseits über die gesamte Therapiedauer durch wöchentliche Arzttermine im Haus durch Dr. Koch sehr professionell begleitet.
Ich kann die Einrichtung ZAR Stuttgart, Wilhelmsplatz uneingeschränkt für alle Krankheitsrehabilitationsmaßnahmen weiterempfehlen.

Top Reha-Einrichtung, definitiv empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich, gut organisiert, kompetent, zentral gelegen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP L4/L5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Reha Einrichtung!
Habe hier durchweg super Erfahrungen gemacht.
Was ich besonders gut fand:
- sehr freundliches und hilfsbereites Personal
- sehr gute Ablauforfanisation mit Berücksichtigung insividueller Präferenzen
- hohe Ärztekompetenz

Koninenz wieder da

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungen
Kontra:
Manchmal Leerlaufzeiten
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe eine 4-wöchige ambulante Reha, im Juli 2018, hinter mir. Anlass war eine krebsbedingte Prostata-OP. Ziel war die vollständiege Wiederherstellung der Kontinenz. Ziel erreicht.

Nach drei Wochen beweglich und schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Coxarthorse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer schweren Hüft-OP -Cox-Arthrose- und 10 Tagen im Khs, begann ich die ambulante Reha im ZAR Stuttgart.
Pünktliche, freundliche und hilfsbereite Abholung durch die Johanniter, nette und ausführliche Einweisung in der Anmeldung.
Sämtliche Anwendungen waren -wenn auch z.T.-. recht schmerzhaft, überhaus hilfreich, so daß ich fast jeden Tag eine Verbesserung in der Beweglichkeit verspürte.
Nach 2 1/2 Wochen ohne Krücken, und dann auch ohne Medikamente, so daß ich bei der Entlassung fast wieder "wie neu" war.
Ich kann dieses Haus nur empfehlen, alle meine Erwartungen wurden übertroffen bei diesem positiven Heilungsverlauf - und das mit 73 Jahren!!

Perfekt für Reha-Nachsorge

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Personal, gute Erreichbarkeit
Kontra:
Sauberkeit im Sanitärbereich bei den Umkleidekabinen
Krankheitsbild:
LWS, HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im ZAR ein Reha-Nachsorgeprogramm (IRENA) absolviert. Dies umfasste zwei mal wöchentlich 1,5 Stunden Training (1Std. MTT, 30 Min. Gruppensport).
Ich war mit allem sehr zufrieden, die Therapeuten sind sehr freundlich und kompetent. Im MTT-Raum hat man immer einen Ansprechpartner, der Gruppensport ist abwechslungsreich und findet in kleineren Gruppen statt. Pilates und Xco haben mir am meisten Spaß gemacht.
Ich kann das ZAR nur weiterempfehlen!

Einfach klasse !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten , Arzt
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Arthrofibrose nach KTP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

9 Mon.nach meiner KTP war keine Besserung der Beweglichkeit in Sicht und wurde deshalb zur amb.Reha ins ZAR geschickt .Was besseres konnte mir nicht passieren.Nach ärztl.Aufnahme die SEHR kompetent war, bekam ich einen komplexen und anspruchsvollen Therapieplan.Von Isokinetik über versch.Gruppengymnastik , MTT 1h am Stück, Ausdauer usw.wurde ich wieder " Fit" gemacht . Meine Beweglichkeit vom Knie ist sehr , sehr gut geworden.ALLE Therapeuten sind sehr gut ausgebildet, freundlich und stets motivierend! Genau DAS was man braucht wenn man gefrustet war.Alle Räumlichkeiten sind super sauber und bestens ausgestattet.Das Mittagessen ist ausreichend und leicht.Ich kann diese amb. Einrichtung nur empfehlen ! DANKE , nur dadurch bin ich wieder arbeitsfähig geworden.

Super!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Organisation, Therapien
Kontra:
Essen ist so naja
Krankheitsbild:
Schmerzen LWS, Spondylarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt zum zweiten Mal im ZAR wg. meiner Rückenprobleme. Ich fand das gesamte Personal sehr freundlich: vom Arzt, über die diversen Therapeuten bis zum Empfangs- und Verwaltungspersonal. Schon am ersten Tag begann die Behandlung nach einer ausführlichen ärztlichen Untersuchung und Beratung. Sehr breit gefächertes Therapieangebot: Gruppengymnastik, Geräte- und Ausdauertraining, Wärmeanwendung, Strom, Massagen, Ergotherapie, Vorträge zu versch. Themen, psycholog. Schmerzbewältigung..... Am Ende der drei Wochen sind die Schmerzen deutlich besser und ab nächster Woche beginnt das Nachsorgeprogramm im ZAR. Das Essen ist so mittelmäßig, aber es ist ja auch kein Gourmeturlaub. Die Umkleide, Duschen und Toiletten sind sauber. Nur gibt es zu wenig Kleiderbügel für die Spinde - aber das nur am Rande. Desinfektionsmittel -Spender in den Toilettenkabinen wären toll (Bei den vielen Patienten, die ja teilweise fast direkt aus der Klinik kommen. Stichwort MRSA). Außerdem finde ich es nicht gut, dass es einen Kaffeeautomat mit Einmal-Pappbechern gibt. Sehr unökologisch. Aber das sind nur Kleinigkeiten. Im Großen und Ganzen war ich sehr zufrieden und werde in vier Jahren zur nächsten Reha auch wieder dort hingehen. Ich kann das ZAR nur empfehlen!!

Super Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich war sehr zufrieden. auch das Essen war gut.
Kontra:
leider gabs beim Essen keine Auswahlmöglichkeit
Krankheitsbild:
Künstliches Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Maßnahmen, die ärztliche Betreuung und vor allem die Betreuung der Krankenschwestern und der Therapeuten war spitze. Ich würde sofort wieder hingehen.

Nach vier Wochen wieder fit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz kleinen Mängeln sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders was die Therapeuten betrifft)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Das Mittagessen könnte etwas besser sein
Krankheitsbild:
Prostata Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer Wert auf einen kompakten, kompetenten und freundlichen Reha - Aufenthalt legt ist hier sehr gut bedient. Eine Verlängerung um eine Woche wurde mir im Arztgespräch angeboten.

Mein Gesundheitszustand und meine körperliche Fitness war nach 2o Tagen um Klassen besser.
Ich konnte in einem anschließenden Skiurlaub ohne Probleme wieder 15-20 km Langlauf machen.

Was mir besonders gefallen hat: Das Personal war ohne Ausnahme freundlich und kannte einen nach kurzer Zeit persönlich.

Termine für eine individuelle Beratung konnten auf Wunsch eingerichtet werden.

Der Sammeltransport war reibungslos. Auch die Fahrer und Fahrerinnen waren stets freundlich und hilfsbereit.

Alles Bestens!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mein Zustand hat sich um Welten verbessert.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Ruheraum wirkt etwas ungemütlich, die Raumtemperatur war etwas zu niedrig.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Abläufe und es wurde individuell auf meine Probleme eingegangen. Das Personal ist stets freundlich und hilfsbereit. Für mich war die Reha ein sehr großer Schritt zurück in die Normalität. Alle haben einen extrem guten Job gemacht!!

zu Empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachkundiges Personal, alles unter einem Dach, gesundes Essen, sehr gute Betreuung durch Ärzte, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten etc.
Sehr gute Vorträge-
kann mich nur anschließen und es
Empfehlen
nach komplizierter Hüftgeleks OP
Ambulant und dann heim zur Familie !!!

Lohnenswerte Reha-Einrichtung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles unter einem Dach
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik, Fachkundiges Personal, alles unter einem Dach, gesundes Essen, sehr gute Betreuung durch Ärzte, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten etc.
Sehr gute Vorträge.

Empfehlenswert mit Mängeln die verbessert werden müssen !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bis auf die jüngeren Physio- u. Ergodamen sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Hr. Stammer erhält die Note 1*, sehr kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurze Wege, gute Beschilderung, kompetentes Personal
Kontra:
Essen und Terminplanung lassen zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
Unterer Lendenwirbel, Schulter.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reibungsloser 1. Tag, es wurde alles gut erklärt und man erhielt bereits Anwendungen. Gute Beschilderung der Räume. Sehr nette Empfang/Verwaltung, kompetent und alles wurde sofort erledigt, Fragen wurden sofort beantwortet. Arzt kompetent, erklärte gut das Krankheitsbild, nahm sich Zeit, Maßnahmen wurden gut erklärt, auch geändert wenn man Wünsche hatte. Die meisten Therapeuten wie Physio, KG, Sport, Ergo verstanden ihr Handwerk. Meist sehr freundlich und motiviert. 1. Manko: Einige jüngere Damen (wahrscheinlich frisch ausgelernt) verwechselten die Anwendungen, wie Gruppengymnastik u. Pilates als "Kasperletheater" es fehlte der nötige Ernst, viel drumrum gerede u. gekichere, man fühlte sich nicht Ernst genommen als Patient - da ist Handlungsbedarf nötig, bzw. noch eine Schulung wie man mit den Patienten umgeht (wir zahlen ja auch deren Gehalt). 2. Manko: Essen.
Vor Antritt mußte die Kost genannt werden, ich bin Vegetarier. Das Essen war doch eine Zumutung. Frische Kost sieht anders aus u. schmeckt auch anders. Vegikost, war die Komponente zum Hauptgericht - also dann nur Nudeln mit Soße, oder Salat, es gab auch nur ein Hauptgericht täglich. Frisches Gemüse u. Rohkost gab es nicht. Warum man dann vorher anrufen soll ist mir immer noch ein Rätsel. Das Essen wird ja auch mit der Kasse abgerechnet. Die Gesundheitsseminare die angeboten wurden sind da natürlich ein Witz, im eigenen Haus werden diese nicht umgesetzt. Dafür Note 6. Änderungswünsche im Zeitplan klappten leider nie, tägliches reklamieren war da angesagt bis es geändert wurde, damit wirbt das Zar auch, das es familienfreundlich wäre. Leider wurde das trotz Eintrag in meiner Patientenakte um im PC nicht berücksichtigt. Auch hier die Note 6.Der Ruheraum sowie die sanitären Einrichtungen, Spinde waren sauber und in Ordnung. Verlängerung der Reha ging ohne Probleme, der Arbeitgeber wurde darüber sofort informiert von Zar.
FAZIT: Ich kann es trotz meiner Mängel mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Senioren (auch Demente oder stark geh eingeschränkte) sollten lieber eine stationäre Reha machen, es wird viel Eigeninitiative verlangt, dies überforderte doch einige Mitpatienten sehr.

Sehr empfehlenswerte ambulante Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Lage mitten in der City)
Pro:
Zeitliche individuelle Gestaltung möglich, sehr hilfreich für Familien
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Personal und Ärzte sehr freundlich, reibungsloser Ablauf, gute Behandlung, Essen o. k., individuelle Wünsche werden wenn möglich berücksichtigt
Sehr gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ich kann es weiterempfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, sauerkeit, freundlichkeit
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühle mich im ZAR sehr wohl.

es ist sehr sauber und das personal ist sehr nett und kennt einen schon nach tagen beim namen. da kommt man sich nicht als Nummer vor.

Das essen geht auch. Was will oder kann man mehr von einem Kantinenessen erwarten.

Reibungsloser Ablauf
und
man geht auf die Termin-und Zeitwünsche ein.

Nochmal davon gekommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 216   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Terminwechsel im Nachhinein)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Behandlungsräume nicht blickdicht, zu laut)
Pro:
Kontra:
Die Ärztinen
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patient kam ich mir überflüssig vor. Es ging immer nur darum, dass das Personal seine Handgriffe anbringen konnte. Der Patient war nur ein Werkstück, den man einfach ignoriert hat.

Hätte ich mich bloß ferngehalten.

Bemüht, aber vergebens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Schlechte Kommunikation unter den Therapeuten und Ärzten
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal, aber leider eine recht wilde Bandbreite teilweise völlig wirkungsloser Therapien.
Nach drei Wochen geht es mir keinen Deut besser als vor der Reha.
Ziel somit leider klar verfehlt.
Die Betreuung müsste individueller sein, anstatt alles in Gruppen zu pressen.

sehr gut und sehr schlecht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (ausser der Ärzte)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (s.o.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit des Personals -sehr gut
Kontra:
die Ärzte (bis auf eine) sehr enttäuschend
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr sehr freundliches Personal in den Behandlungsbereichen und am Empfang, immer ansprechbar in allen Belangen,hilfsbereit,ein grosses Lob
besonders hervorzuheben die Ergotherapie

Essen- selber etwas mitbringen ist gut

Ärzte- bis auf eine die sehr kompetent war- sehr enttäuschend bis indiskutabel

Psychologin hervorragend

Gerne wieder ZAR am Wilhelmspatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie und Sporttherapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Schulterstabilisierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe nach einer Schulterstabilisierung im Frühjahr habe ich jetzt eine ambulante Reha im ZAR absolviert.
Die Aufnahmeuntersuchung war sehr gründlich und die behandelnde Ärztin nahm meine Beschwerden sehr ernst.
Der Behandlungsplan wurde individuell auf meine Bedürfnisse angestimmt und später meinen Wünschen nach entsprechend korrigiert.
Besonders möchte die Therapeuten (Physiotherpie und Sporttherapeuten)positiv erwähnen, diese sind sehr engagiert und mit ihnen steht und fällt der Erfolg der Reha.
Was ich sehr bemängeln muss ist die Sauberkeit, vorallem in den Sanitärbereichen. Aus meiner Sicht sollte dort mind. zweimal am Tag eine gründliche Reinigung erfolgen. Die Qualität des Essens ist nicht besonders gut und ist verbesserungsbedürftig.
Die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist sehr gut, jedoch durch die zentrale Lage habe ich im Umfeld eine Möglichkeit vermisst, bei gutem Wetter die Pausen draußen verbringen zukönnen.
Zusammenfassend hat mich mir die Zeit im ZAR sehr gut gefallen, ich nehme viel Positives mit und kann mein Schultergelenk wieder deutlich mehr und besser belasten als vor der Reha.

Top Einrichtung - der Patient ist König

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente, freundliche Mitarbeiter und hochmoderne Ausstattung
Kontra:
Essen schmeckt nicht
Krankheitsbild:
Reha nach Bandscheiben OP L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hoch professionelles und freundliches Personal, perfekte Organisation und Planung des reha-Ablaufes, gute Mischung aus Einzel- und Gruppenübungen, auf individuelle Bedürfnisse wird Rücksicht genommen. Ich muss den negativen Bewertungen hier nach drei wöchiger reha entschieden widersprechen. Die Einrichtung und das Team ist top. Ausnahme: das essen. Aber besser so als umgekehrt!

Gute Therapeuten, schlechte Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ansprechpartner und Ärzte)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Bad Cannstatt
Kontra:
Wilhelmsplatz 11
Krankheitsbild:
Chronisches Lumbalsyndrom, Amputation Fingerendglieder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mai.2011

Wiederherstellung nach Amputation der Fingerendglieder Ringfinger, Kleinfinger.
Chronisches Lumbalsyndrom.

Nach langer Zeit bin ich wieder in der Lage zu berichten.

Die Therapeuten waren alle sehr bemüht und gaben Ihr Bestes.
Ich hatte aber den Eindruck viele Mitarbeiter waren im ZAR unzufrieden.

Die behandelden Ärtze der Orthopädie, schnell vergessen. Note mangelhaft. Geholfen hat keiner, auch nicht der bayrische Chefarzt.

Es hat die Herren Ärzte auch nicht interessiert, dass ich nach der Gymnastik mehr Probleme hatte als vorher. Hauptsache der Plan wurde eingehalten.
In der Gruppe waren körperlich behinderte und weniger behinderte Patienten. Die Gymnastik war rein für wenig behinderte Patienten ausgerichtet.
Reklamation zwecklos.

Der Sportraum war in der Regel nicht sauber.
Besonders freundlich war der eine Mann. Er war stets korrekt!

Auf Druck (habe vorher den Kostenträger DRV-Bund informiert) konnte ich dann nach Bad Canstatt wechseln. Thermalbad und Nordic Walking waren immer gut organisiert.

Wilhelmsplatz nein, Bad Cannstat ja.

Insgesamt nicht zu empfehlen!
Meine Erfahrungen mit den beiden Ärzten waren nicht gut!

keine ganzheitliche Betrachtung der Erkrankung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal, organisatorischer Ablauf
Kontra:
medizinische Betreung schlecht, Essen
Krankheitsbild:
HWS-Syndrom, Impingement, Cervical-Brachialgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2013 für 4 1/2 Wochen im ZAR wg. HWS-Beschwerden, Cervikalbrachialgie, Impingementsyndrom. Vor der Einweisung durch meine Orthopädin wurden 2 MRT HWS gemacht. Das Zweite, weil ich einen Treppensturz erlitten habe. Aussage: keine Veränderung.

Das Personal am Empfang ist sehr nett. Die betreuende Ärztin war menschlich sehr in Ordnung. Mit Schmerzmitteln zugedröhnt habe ich die Therapien (MTT, HWS-Gruppe) durchführt. Meine Beschwerden haben sich aber nicht merklich gebessert. Im Gegenteil, bei einigen Übungen haben sich die Schmerzen verstärkt. Nachdem nach 3 Wochen kein merkliche Besserung eingetreten ist wurden meine Beschwerden als psychisch eingestuft. Im Gespräch mit der Psychologin hat sie natürlich dann auch etwas gefunden, was m.E. für meine starken Beschwerden nicht relevant war. Im Reha-Bericht wurde mir dann eine skeptische Grundhaltung und geringe Motivation für Verhaltensänderungen bescheinigt.

Nachdem ich weiterhin alles was mir an Therapien möglich war gemacht habe (Gerätetraining, Rezepte manuelle Therapie, Osteopathie, Akupunktur, Procain-Infusionen, ... und nach wie vor wesentliche Besserung eingetreten ist, habe ich einen Schulterspezialisten aufgesucht, der nun einen Labrumriss festgestellt hat.
Das heisst, ein großer Teil der Therapien war vllt. für das HWS-Geschehen i.O., aber völlig falsch bei einem Labrumabriss!
Hätte nur mal ein Arzt sich das Schmerzgeschehen genauer angeschaut, hätte ich mir viel Leid ersparen können.

Das Personal ist größtenteils sehr nett und freundlich.
Im Physiobereich gibt es leider Qualitätsunterschiede. Die Physiotermine sind viel zu kurz. Da das Personal zum Termin immer zuerst einen Patienten noch mit Wärme, Elektro versorgt, bleibt für den MT/KG Patienten zu wenig Zeit.
Fazit: Für klar festgelegt RICHTIG diagnostizierte Krankheiten ist das Therapiezentrum i.O.

Ach ja, das Essen lässt sehr zu wünschen übrig. Und nach 3 Wochen wiederholt sich der Speiseplan.

1 Kommentar

KoNaMe am 16.04.2014

Sehr geehrte „Ibib“,

ich arbeite für die Zentren für ambulante Rehabilitation und möchte im Namen des ZAR Stuttgart gerne Stellung zu Ihrer abgegebenen Bewertung nehmen.

Sie waren, wie Sie schreiben, mit der Diagnose HWS-Syndrom, Impingement, Cervical-Brachialgie in unserem Stuttgarter Reha-Zentrum und werden nun wegen einem Labrumriss erneut operiert. Diese Entwicklung bedauern wir natürlich sehr.

Zu Ihrer Kritik, dass „nur ein Arzt“ Sie hätte „genauer anschauen müssen“ möchte ich sagen, dass wir Hand in Hand mit den einweisenden Ärzten zusammenarbeiten, die die Diagnostik durchführen. Diese abgeschlossene Diagnostik bildet die Grundlage für die Reha-Maßnahme. Dennoch wurden Sie zu Beginn von unserer Reha-Fachärztin sehr sorgfältig untersucht. Die zu diesem Zeitpunkt für Sie ergriffenen und durchgeführten Therapiemaßnahmen haben die weitere Entwicklung Ihres Krankheitsbildes weder verursacht oder gefördert. Daher kann eine schädliche Behandlung in unserem Haus ausgeschlossen werden.

Die „psychische Einstufung“, wie Sie schreiben, bedeutete lediglich, dass wir bei der Betrachtung des Menschen in seiner Gesamtheit bei den physischen Beschwerden auch psychische Ursachen mit in Betracht ziehen und impliziert in keiner Weise eine psychische Erkrankung. Die Erklärung der Beschwerden und die entsprechende Beratung erfolgt nach den vorliegenden Befunden und Angaben unter großer Sorgfalt und nach bestem Gewissen.

Ihr persönliches Wohl liegt uns sehr am Herzen. Für die weitere Genesung wünschen wir Ihnen nur das Beste. Gerne würden wir auch erfahren, wie es Ihnen nach der Operation geht und ob diese die Beschwerden nun endgültig beseitigen kann. Wir freuen uns, wenn Sie uns per Mail an unternehmenskommunikation@nanz-medico.de oder per Telefon unter 0711. 239 43-68/-33 noch einmal persönlich für ein Gespräch kontaktieren möchten.

Mit den besten Wünschen für Sie,
im Namen des ZAR Stuttgart
Unternehmenskommunikation Nanz medico

Das Beste was einem passieren kann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles bestens
Kontra:
Essen könnte ein bissvhen besser sein, ist aber auch kein Restaurant
Krankheitsbild:
künstliche Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist das beste was man machen kann, um so schnell wie möglich wieder in den Alltag zurück zu kommen.

Fitmacher

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (zu empfehlen, da passiert was)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
die Angestellten
Kontra:
das Essen, keine Klimaanlage, schlechte Luft
Krankheitsbild:
Knie TEP Schlitten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war ich sehr zufrieden. Freundliche Mitarbeiter, voller Terminplan, es wird viel gemacht. Manchmal lange Pausen, aber das kann immer mal passieren.
Im Vergleich zu einer stationären Reha vor 2 Jahren hatte ich das doppelte an Anwendungen.
Das Essen war allerdings oft ungeniessbar.
Die Luft in den Räumen teilweise sehr schlecht.

Pro Rentenversicherung Contra Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte Entlassbericht widersprüchlich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sozialberatung ohne definitive Hilfe)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (oberflächlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Fahrgelderstattung dauert Ewigkeiten)
Pro:
Passive Anwendungen
Kontra:
Ärzteteam
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe im September dort eine Reha aufgrund längerer Krankschreibung durch die Krankenkasse gefordert erhalten. Meine Beschwerden sind während der Reha nicht besser geworden! Im Gegenteil - die Schmerzen wurden schlimmer als jemals zuvor, alles hatte sich nach nur 3 Tagen entzündet und ich musste zusätzlich zu meinen sehr starken Schmerzmittel Entzündungshemmer (Ibuprofen 600 2x Tag) einnehmen. Das Essen in dieser Rehaklinik ist eine einzige Katastrophe - lauwarm jeden Tag den gleichen Salat keine Wahlmöglichkeit es gab immer nur ein Menü - ergo friss oder stirb). Der Arzt der für mich zuständig war entließ mich als arbeitsfähig, also in die Arbeitslosigkeit obwohl sich rein gar nichts gebessert - im Gegenteil - wie schon erwähnt, verschlimmert hat. Auf eine psychologische Begutachtung habe ich verzichtet, wie soll auch innerhalb von 3 Wochen eine Anamnese erstellt werden. Diese Klinik arbeitet nicht für die Patienten sondern im großen und ganzen für die jenigen die Übergangs oder Krankengeld zu zahlen haben also Krankenkassen und Rentenversicherung. Mein Resümee, werde in Deutschland nicht krank denn dann bist Du verloren und kannst schauen wie es weitergeht. Ich kann zu dieser Klinik nur sagen OBERSCHLECHT !!!!

Mein Persönlicher Eindruck - hier wurde ich freundlich und kompetent aufgenommen und sehr hilfreich behandelt.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keine Klimaanlage , dadurch Luft Probleme im Wartebereich und Gängen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Breites Therapieangebot -Kompetente Beratung,es wurde alles verständlich erklärt und auf alle Beschwerden eingegangen.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionelles Wissen und Anwendung, besonders der Persönlich abgestimmte Individuelle Therapieplan)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionelles Team,geduldig und freundlich mit dem Empfang)
Pro:
Alle Mitarbeiter im Haus - sehr aufmerksam und hilfsbereit- sehr gutes Therapie Angebot
Kontra:
Keine Klimaanlage im Haus
Krankheitsbild:
nach Schulter O.P 18.3.2013
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Danke an die besonderen Mitarbeiter im ZAR
Die Visitenkarte eines Unternehmens ist der Empfang mit dieser fällt und steht ein Unternehmen . Hier stimmt alles.Liebevolle ,freundliche, hilfsbereite,geduldige Damen empfingen mich und weitere Patienten. Obwohl alle Fragen und Sorgen hatten,die Damen des Empfangs blieben gelassen, die ganze Reha Zeit hindurch.
Therapieplanung: sehr kompetent,geduldig und weiterhin hilfsbereit.Auch bei zusätzlichen Therapieanfragen .

Auszeichnung an Ergotherapie - Danke für Geduld und das kompetente Wissen mit Anwendung. Hier wird nicht abgearbeitet,sondern auf den Patienten eingegangen.Wie weit ist der Heilerfolg,wo gibt es neue,andere Möglichkeiten zur Verbesserung.In jeder Behandlungszeit habe ich Fortschritte gemacht.Sie waren einfühlsam und verständnisvoll.Die Tipps für Selbstübungen waren Erfolgreich.
Kreativ Gruppe - mit Geduld und Freundlichkeit, wurden wir begleitet. Der reine Sonnenschein.

Auszeichnung an das Team der Physiotherapie & KG
Bei allen Anwendungen habe ich auch hier immer wieder Forschritte erlebt. Geduld, Freundlichkeit ,ein großes Wissen , kamen hier zum tragen.Und auch hier konnte ich von jedem Übungen für zu Hause erhalten, sie funktionierten auch.Das Problem waren immer, die körperlichen, Einschränkungen und Schmerzen.
MTT- Danke allen freundlichen Mitarbeitern auch hier
Ärztin: - durch sie wurde ich kompetent, geduldig durch die Reha-Zeit begleite.Es wurde alles verständlich erklärt und auf alle Beschwerden eingegangen. Danke
Seminare - werden im ZAR auch angeboten.
Sehr Informativ- Vor allem das Thema Ernährung.
Danke für Auskünfte und Beratung.
Essensausgabe: Die anwesenden Mitarbeiter, waren sehr aufmerksam und freundlich,vor allem den Gehbehinderten Patienten gegenüber.
Ich habe mich mit Ihnen wohlgefühlt. Danke

Alles war gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr aufmerksam, geht nicht gibt es bei Zar nicht.
Kontra:
Essen bringt man lieber selber mit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bedingt durch Verlängerung und der vielen Feiertage, 7 Wochen anwesend,
Das Empfangspersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich hatte mit 3 Ärtzten zu tun und wurde immer sehr gut informiert, probleme wurden besprochen und angehöhrt. Nie wurde mir was aufgezwungen.
Die Therapy war sehr, sehr gut für mein wohlbefinden. Täglich einzel Krankengymnastik und in der Gruppe.
Das Personal ist mega freundlich und haben immer ein offenes Ohr.
Einzig das Essen, das grenzte teilweise an "Körperverletzung".
Ich hatte Fahrdienst hin und zurück. Das klappte einwandfrei.
Würde jeder Zeit wieder hin gehen.

empfehlenswerte Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose mit Bandscheibenvorfall C 5 / 6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit dem organisatorischen Ablauf und der Behandlung
der Ärzte und Therapeuten war ich insgesamt sehr zufrieden.
Die Mitarbeiter sind kompetent und freundlich.
Die Verpflegung ist ist ausreichend und schmackhaft.
Das ZAR Stuttgart werde ich in jedem Fall weiter empfehlen.

IRENA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt Gut. IRENA (Sport+Physio) schlecht.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Leider kann ich nichts Positives finden.
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
IRENA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin als IRENA (Reha Nachsorge) Patient in dieser Einrichtung aufgenommen worden.

Die Erstuntersuchung war gut. Danach gab es dann die MTT Einweisung und den ersten Therapieplan.

Leider hat es sich mit der Zeit herausgestellt, dass so das ganze etwas zu wünschen übrig lässt.

Personal von Freundlich bis Pamping. Die größe Menge so irgend wo in der Mitte. Auf höfliche Fragen bekommt man oft pampige und lustlose Antworten.

In den Therapien wird leider nicht sehr viel auf den Patienten eingegangen. Nur das Programm abgespult. Auf Probleme, Schmerzen oder der gleichen wird nicht groß eingegangen oder besprochen.

Organisation und Verwaltung sind sehr chaotisch.
Sauberkeit lässt auch zu wünschen über.

Da ich einen direkten Vergleich mit einer anderen Reha-Einrichtung habe, würde ich diese hier überhaupt nicht empfehlen.

Bin ganz zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Betreung, Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
psychologische Betreuung
Krankheitsbild:
HWS/BWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen HWS/BWS-Problemen in der Reha. Nach dem Bescheid der Rentenversicherung hatte ich bereits eine Woche später den Termin in der Reha. Die Mitarbeiterinnen am Empfang sind sehr nett. Dann bekommt man den ersten Arzttermin, eine Einweisung durchs Haus und eine Einweisung fürs Gerätetraining sowie ein Mittagessen. Dann bekommt man noch seinen Therapieplan. Mein Physiotherapeut war sehr kompetent, hat sich meinen Bedürfnissen angepasst und hat mir Tips gegeben, wie ich mit meinem Problemen umgehe bzw. wie ich Übungen in den Alltag einbaue. Die Gruppentherapien (z. B. Wirbelsäulengruppe) sind soweit ganz gut gemacht, was nicht so gut ist, dass die Therapeuten alle Übungen mitmachen und nicht mal durchlaufen und die Patiennten korrigieren. Sehr entspannend ist die Wasserbettmassage oder die Wärmepackung. Was die Entspannung bzw. psychologische Betreuung angeht, so gibt es eine Ärztin, die völlig überfordert ist. Ausserdem sind die Entspannungstermine bei ihr eine Katastrophe. Das Essen lässt zu wünschen übrig. Mal ist es gut, am anderen Tag kann man es gar nicht essen. Fazit: Bis auf die psychologische Betreuung und das Mittagessen ist die Einrichtung toll organisiert. Die Mitarbeiter sehr freundlich und wenn man selber guten Mutes und mit einem Lächeln auf den Lippen hingeht, dann bekommt man auch sehr viel zurück...

Der richtige Ort, um gesund zu werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gute Orga, nettes Personal
Kontra:
Fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
spinalkanalstynose/Bandscheibenvorfall L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha ist gut organisiert und wird absolut professionell geführt. Das Personal ist kompetent, freundlich und gut motiviert. Mehr gibt es nicht zu sagen!

Ambualnte Reha im ZAR Stuttgart

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freudliche, kompetente Mitarbeiter, schöne Einrichtung, ambulant
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte des Jahres habe ich eine neue Hüft bekommen. Die anschließende Rehabilitation habe ich im ZAR Stuttgart durchgeführt. Der Sozialdienst im Krankenhaus hat mich darauf gebracht. Zum Glück, denn ich wusste bis dahin nicht, dass man auch ambulant eine Rehabilitation machen kann.

Mein erster Termin war bei der betreuenden Rehaärztin, die mit mir meine Krankheitsbild, den Rehaverlauf und die Ziele abgesprochen hat. Danach erhielt ich einen Terminplan für die gesamte Dauer. Da es hierbei terminlich mit einem anderen Arzttermin, außerhalb der Rehaklinik, zu Überschneidungen kam, habe ich mich an die Verwaltung gewandt. Ich war überrascht wie freundlich und schnell die Termine an meine Bedürfnisse angepasst wurden.

Mittags gibt es ein einfaches Mittagessen, das in der Regel einen Salat und ein Stück Obst beinhaltet. Es war einfach, aber gut. Ich war überrascht, dass dies in einer ambulanten Einrichtung überhaupt angeboten wird.

Mit der Leistung des gesamten Teams bin ich sehr zufrieden. Mein Dank gilt allen Ärzten, Physio-, Ergo- und Sporttherapeuten, die mich betreut und wieder fit gemacht haben. Aber auch allen anderen wie z.B. den Ernährungsberaterinnen. Am meisten den freundlichen Damen an der Rezeption und dem netten Fahrer, der mich täglich geholt und gebracht hat!

Für onkologische Pat nicht empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute KG, Physio, Organisation
Kontra:
keinerlei ganzheitliche Betrachtungsweise von Pat.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang 2012 drei Wochen im ZAR zur ambulanten Reha.

Ich gehörte zu der extrem kleinen Gruppe onkologischer Patienten (<10). Der größte Anteil der Pat. war wg. orthopädischer Diagnosen dort.

Die Organisation/Terminierung, KG und Physio waren sehr gut.

Alle anderen Fachbereiche (Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter) waren nicht in der Lage oder nicht bereit, sich mit den komplexen Problemen (sich noch im Arbeitsleben befindlicher) onkologischer Patienten auseinander zu setzen und/oder sich dieser anzunehmen.

Der onkologische Chefarzt (ein Prof. Dr.) ist hauptberuflich am Marienhospital Stuttgart tätig und praktisch im Alltagsgeschäft nicht anwesend. Man könnte zu dem Eindruck gelangen, es handele sich hier um einen rein repräsentativen Chefarzt.

"Dafür" ist seine Ehefrau die leitende Psychologin. Ein Schelm wer dabei böses denkt...funktionieren im Sinne einer neutralen, patientenorientierten Beratung tut dies natürlich nicht.

Der tatsächlich zuständige Mediziner ist/war ein Kardiologe, dessen Engagment und Gesprächsbereitschaft sich ausschließlich auf den rein schulmedizinischen Bereich beschränkte.

Die Einrichtung ist funktional, nüchtern und sauber.

Beim Essen scheint der Tagessatz so gering zu sein, das die externen Caterer regelmäßig wechseln. Keine Auswahl, billigst, einfachst.

Wie diese Einrichtung zu einer von der DRV bundesweit einmalig guten Beurteilung bei der Versorgung onkol. Pat. kommt, ist mir unbegreiflich.

Fazit: Es mag sein, das das ZAR für orthopädische Pat. geeignet ist, für onkol. Pat. denke ich nicht. Und das liegt nicht am ambulanten Konzept, sondern daran, das man dort auf onkol. Pat. einfach nicht eingestellt ist. Es macht den Eindruck, das man mit onkol. Pat. noch freie Rehaplätze belegt, aber nicht bereit ist, dieser Pat.-Gruppe dann auch den notwendigen Rahmen zur Verfügung zu stellen.

Die ZAR macht den Eindruck eines hochprofitablen, effektiven Gesundheitsdienstleisters, leider jedoch nicht dem eines patientenorienten!!!