Universitätsklinikum Essen

Talkback
Image

Hufelandstraße 55
45147 Essen
Nordrhein-Westfalen

401 von 680 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

685 Bewertungen

Sortierung
Filter

Unfreundlich

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Der Arzt war nett
Kontra:
Alle anderen einfach nur Drachen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So leid es mir tut aber dieses Krankenhaus geht einfach gar nicht. Ich habe noch nie so unfreundliche Krankenschwestern und Pfleger gesehen. Alle ziehen ein Gesicht, als hätte man denen was angetan. Kein Hallo kein tschüss. Man hat Angst jemanden etwas zu fragen. Ich wünsche keinem Menschen das er jemals hier eingeliefert werden muss.

1 Kommentar

UKEssen am 15.07.2024

Sehr geehrte Angehörige,

vielen Dank für die transparente und ausführliche Schilderung Ihrer Erfahrungen mit unserem Klinikum.

Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst, insbesondere die von Ihnen geschilderten Unannehmlichkeiten während Ihres Besuches bei uns.
Wir werden uns mit der zuständigen Klinik in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Palliativ

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mein Kind ist tot)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (der Gang über die Station hat mir nicht geholfen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zuviele Ärzte, die nicht mireinander gesprochen haben)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man wird abgespeist)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (warte seit dem 14.05. auf Antwort der Pflegedienstleitung)
Pro:
schön reden
Kontra:
falsch handeln
Krankheitsbild:
Gastroparese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn wurde als Intensivpatient eingeliefert..Diagnose durch den SAPV Lungenentzündung mit akuter Luftnot..während seines Aufenthalt wurde festgelegt, dass ein Tracheostoma sein Gesamtbefinden verbessern würde. Auf der Intensivstation hat sich sein gesamter Zustand positiv entwickelt. Er war ansprechbar und fröhlich. Mir wurde dann mitgeteilt, dass er verlegt werden muss, weil der Platz auf der Intensiv massiv teuer ist, und er diesen, wegen dem guten Gesundheitzustand nicht mehr benötigt.
Ein Gespräch für die nötige OP hatte mit der Anästhesie stattgefunden..es würde nur ein lokale Betäubung benötigt.
Er wurde verlegt..und danach folgte das Ende..die Stationsärztin veränderte sowohl seine Nahrung, wie auch seine Medikation. Nach 2Tagen des Grübelns, warum es meinem Kind so schlecht geht, habe ich mal gefragt, wieviel Wasser gegeben wurde. Die Antwort: das wurde abgesetzt..
Danach wurde massiv Wasser gegeben..und mein Kind leider nicht gelagert..es kam der alles beendete Anruf: Leider erbrochen..Lunge folgelaufen..Absaugt wurde..aber leider ohne, dass es meinem kind geholfen hat

1 Kommentar

UKEssen am 08.07.2024

Sehr geehrte*r Angehörige*r,

als erstes möchten wir Ihnen unser aufrichtiges Beileid zum Tode Ihres Sohnes aussprechen.

Zwecks weiterer Bearbeitung möchten wir Sie bitten, telefonisch unter 0201/723-85399 Kontakt mit uns aufzunehmen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Qualitätsmanagement-Team

Überwachung nach Schlaganfall

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kompetenz bei Untersuchungen
Kontra:
Organisation desolat, Speisen einseitig bis unvollständig, Bad, Toilette,
Krankheitsbild:
Leichter frischer Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Organisation und Logistik waren von der Aufnahme bis zur Entlassung eine Farce. Trotz telf. Voranmeldung habe ich von ca. 19.30 Uhr bis 1.30 Uhr(nachts) im Wartebereich der Notaufnahme gesessen. Während des Aufenthalts wurde meine Medikation ohne Rücksprache einfach versucht zu ändern, gekühlt mitgebrachte und mit Namenskürzel versehene Victoza Spritzen (2) wurden in den Mitarbeiter-Kühlschrank gelegt. Sie waren am nächsten Tag verschwunden
ohne wieder aufzutauchen! Die weiteren negative Erlebnisse würden diesen Rahmen sprengen, habe sie aber umgehend der Patientenbeschwerdestelle telf. mitgeteilt.
Bad und Toilette mußte mit Nachbarzimmer (somit 4 Patienten) geteilt werden.

Einen posiven und kompetenten Eindruck hinterließen bei mir alle Mitarbeiterinnen, die mit diversen Geräten Untersuchungen an mir vorgenommen haben. Das gilt leider auch nur für einen Teil des Pflegepersonals.

1 Kommentar

UKEssen am 04.07.2024

Sehr geehrter Patient,

Ihre Kritikpunkte wurde bereits innerhalb der behandelnden Klinik ausführlich erörtert.

Wir danken Ihnen für Ihre konstruktive Kritik.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Qualitätsmanagement-Team

Beschwerde über das Verhalten der Mitarbeiterin im Case Management der Kinderklinik

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Essen Uniklinik Kinderklinik
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte eine Beschwerde über die Mitarbeiterin im Case Management der Kinderklinik einreichen. Bei meinem letzten Besuch habe ich inakzeptables Verhalten und mangelnde Professionalität erlebt.

Meine zweijährige Tochter wurde nachts als Notfall eingeliefert. Am nächsten Tag ging ich zum Case Management, um einen längeren Aufenthalt zu arrangieren. Wir warteten über 20 Minuten, während die Mitarbeiterin lieber mit einem Kollegen plauderte, anstatt uns zu helfen.

Als ich schließlich an die Tür klopfte, um zu erklären, dass sich der Zustand meiner Tochter verschlechterte, wurde ich unhöflich gebeten, noch länger zu warten. Sie schlug vor, dass ich meine kranke Tochter bei einer Krankenschwester lasse. Das ist unzumutbar, da meine Tochter meine Pflege braucht und die Anmeldung nur fünf Minuten dauert.

Letztendlich schloss die Mitarbeiterin die Tür und bat mich, später zurückzukommen, obwohl es erst 9:30 Uhr morgens war. Dieses Verhalten ist unakzeptabel und ich bin entsetzt, dass so etwas in einer Kinderklinik toleriert wird.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen,

1 Kommentar

UKEssen am 03.07.2024

Sehr geehrte*r Angehörige*r,

möchten Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um die Angelegenheit zu besprechen und zu klären? Dann melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0201/723-85399 oder per E-Mail an [email protected].

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Empfehlenswert, aber nicht uneingeschränkt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegekräfte
Kontra:
Besuchszeiten, Abschlussgespräch
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte super, Pflegepersonal sehr freundlich, aber man merkt manchmal die Überforderung. Abteilung sauber. Essen genießbar, geht nach heutigem Standart aber schmackhafter und gesünder. Essenzeiten seltsamt, wenn um 17 Uhr das Abendbrot kommt.

Besuchszeiten ungenügend!

Aufnahme schnell und freundlich.

Gastronomie Cafè, Kiosk nicht ausreichend und nicht gut findbar. Es feht bei der riesigen Anlage ein bis zwei Zentrale Cafè's mit Kiosk die den ganzen Tag geöffnet haben.

Abschlussgespräch so naja. Das geht besser. Wenn es bei der Entlassung zeitlich nicht passt, sollte man für Patient und Angehörige einen späteren Gesprächstermin anbieten, bei dem Ergebnisse klar und verständluch erläutert werden.

Im großen und ganzen bin ich und meine Familie zufrieden. Schulnote "Befriedigend".

Diese Beurteilung ist natürlich nur meine persönliche Meinung und nur auf das Epilepsie-Zentrum der Neurologie bezogen.

1 Kommentar

UKEssen am 02.07.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

vielen Dank für die Schilderung Ihrer Erfahrungen mit dem Universitätsklinikum Essen. Seien Sie versichert, dass wir sowohl Ihr Lob als auch die angeführte Kritik sehr ernst nehmen und innerhalb des Teams besprechen werden.

Wir wünschen Ihnen auf diesem Weg alles Gute – vor allem Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Augen auf…. Der Schleier ist weg.

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das tolle Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuchse Augenkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da wurde mir der Schleier vom Auge weggezogen.
Nachdem ich lange gewartet habe , um eine Dmek Op ( Hornhauttransplantation ) durchführen zu lassen, habe ich im Mai 2024 den OP Termin wahrgenommen.
Nach der sehr guten Behandlung, und dem angenehmen Aufenthalt in der Station ging es nach Hause, mit Luft im Auge, und der Order immer auf dem Rücken zu schlafen.
Nach einer Woche freie Sicht … es war unbeschreiblich.
Bei der Untersuchung stellte sich heraus 100 % Sehleistung.
Ich habe dem behandelnden Arzt gesagt ich bin total begeistert… es ist wie HDTV hochauflösendes Fernsehn… der teilte mir mit … Kenne ich nicht…seh kein TV…
Die jungen Ärzte und Ärztinnen haben mich begeistert.. Du bist da keine Nummer… sehr fachkompetent …und sehr empathisch … mein besonderer Dank gilt dem leitenden Oberarzt und Operateur Dr. Fiorentzis.
Danke für nun mein verbessertes Leben..und Sehen.
Roland Rimkus ..Essen

1 Kommentar

UKEssen am 02.07.2024

Sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihr positives Feedback.
Wir freuen uns, dass die sorgfältige und umfassende Diagnostik des Behandlungsteams zu einem guten Ergebnis geführt hat.
Ihre Zufriedenheit geben wir gerne an die Mitarbeitenden der Klinik für Augenheilkunde weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Minimal Inversive Operation

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Arztgespräch und OP-Verlauf
Kontra:
das Uni-Klinkum führt keine Nachbehandlung nach dem KH-Aufenthalt durch
Krankheitsbild:
Rektal Carzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Beratung durch den Prof und dem Ärzteteam war sehr umfassend und informativ. Die Gesprächsführung war auf "Augenhöhe". Auch die Pflege war sehr patientenorientiert und umfassend.

1 Kommentar

UKEssen am 25.06.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

wir danken Ihnen für das positive Feedback.

Gerne geben wir Ihre Nachricht der Zufriedenheit an das Team der Klinik für Gastroenterologie weiter.
Die Ärzte und das Pflegepersonal wissen dies sehr zu schätzen.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem aber Gesundheit.

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Der Mensch wird gesehn und mit Engagement und Empathie behandelt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Manches dauert etwas , aber dass ist ja wohl verständlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gesamtpaket Pflege und Behandlung stimmt absolut
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrhytmusstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives berichten. Das Pflegepersonal arbeitete professionell und organisiert, zeigte sich stets freundlich und zuvorkommend. Man ging auf Fragen ein und beantwortete diese ausgiebig.

Die 2-Bett-Zimmerausstattung ist sehr gut.

Täglich kam ein Arzt vorbei um mich über die weitere Vorgehensweise zu informieren. Es wurden Überlegungen angestellt, wie man mir weiter helfen kann. Der Umgang der Ärzte mit mir als Patient war empathisch, ruhig und ohne Hast.
Bei Behandlungsfragen wurde oft Rücksprache mit dem Rhytmologen gehalten, der auch schnell antwortete. Der Eingriff und die weitere Behandlung verliefen sehr gut und ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass ich als Mensch nicht gesehen werde.

Ich fühlte mich sicher und gut aufgehoben.

1 Kommentar

UKEssen am 20.06.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

herzlichen Dank für die motivierenden Worte!

Den Ärzten und Pflegekräften ist es sehr wichtig, dass sich unsere Patient*innen hier im Universitätsklinikum Essen wohl fühlen und gut versorgt sind. Umso mehr freut es sie, eine so positive Rückmeldung zu erhalten.

Wir wünschen Ihnen auf diesem Wege weiterhin gute Genesung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Unterirdische Terminverhabe

Hämatologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichs
Kontra:
Unterirdisch
Krankheitsbild:
Lymphdrüsen Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unterirdisch bis Chaotische Terminverhabe. Meine Frau wartet sei fast 2 Wochen auf eine Aufnahme. Jeden Tag ruft die Klinik an und sagt leider kein Bett frei vielleicht morgen und am nächsten Tag das selbe. Was ist los mit eich? Meine Frau hat Krebs und der sollte nach Angaben des Arzt sofort behandelt werden. Wir machen seit 8 Wochen alles für die Vorbereitung der T Zellen Behandlung dazu gehört 6 Chemos, jede Menge CT,s MRT,s PET und soweiter alles ist ganz wichtig und wir müssen das alles ganz schnell machen und jetzt? Kann die Behandlung nicht statt finden weil seit fast 2 Wochen kein Bett frei ist.Wenn nich länger gewartet wird darf meine Frau dann alles nochmal wiederholen weil es jetzt zu spät ist? Oder wartet man jetzt so lange bis es generell zu spät ist. Wir reden hier über einen Menschen der sehr krank ist.
Ich werde das an die Öffentlichkeit bringen das ist echt das aller letzte. Wir sind natürlich keine Privat Patienten bei den word so etwas niht passieren.
Unverschämt

1 Kommentar

UKEssen am 12.06.2024

Sehr geehrte*r Angehörige*r,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bemühen uns, die Qualität der Versorgung in unserem Hause ständig zu überprüfen und zu verbessern. Daher bieten wir Ihnen an, mit uns über die Adresse [email protected] oder unter der Rufnummer 0201/723-85399 in Kontakt zu treten. Sie würden uns damit helfen, die dargestellten Vorgänge zurückverfolgen und besser nachvollziehen zu können.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Eine Zumutung

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Keine anmerkung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Glaukom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe nunmehr dreimal erleben müssen, wie es in der ambulanten Augenklinik abläuft. Es werden willkürlich Termine vergeben, die mit Wissen aller, auch der Ärzte, nicht eingehalten werden. Das ist gegenüber dem Patienten eine Zumutung. Zumal bei der Vergabe der Termine nicht auf die Wartezeit von bis zu 5;Stunden hingewiesen wird. Beim ersten Termin habe ich mich ja noch mit der langen wartezeit arrangiert. Dass aber dann die vom Arzt vergebenen zwei lasertermine mit der gleichen langen Wartezeit von zuletzt drei Stunden zu akzeptieren sein sollen, stößt auf mein Unverständnis und ist eine Zumutung.

Warum können die festen lasertermine nicht zeitnah durchgeführt werden. Das sollte aus meiner Sicht doch organisierbarbsein.

Für mich habe ich heute den Entschluss gefasst, dass ich das letzte Mal Ihre Klinik aufgesucht habe.

1 Kommentar

UKEssen am 10.06.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bemühen uns, die Qualität der Versorgung in unserem Hause ständig zu überprüfen und zu verbessern. Daher bieten wir Ihnen an, mit uns über die Adresse [email protected] oder unter der Rufnummer 0201/723-85399 in Kontakt zu treten. Sie würden uns damit helfen, die dargestellten Vorgänge zurückverfolgen und besser nachvollziehen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Zufriedenheit

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft. Offenes ohr
Kontra:
Krankheitsbild:
Aderhautmelanom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 5 tage stadinär wegen aderhautmelanom kann nur gutes berichten ärtzte immer offen für fragen besonderes lob den schwesternauf a 3 top schlechte bewertungen kann ich nicht verstehen

1 Kommentar

UKEssen am 10.06.2024

Sehr geehrter Patient,

wir danken Ihnen für das positive Feedback.
Gerne geben wir Ihre Nachricht der Zufriedenheit an das Team der Klinik für Augenheilkunde weiter.
Die Ärzte und das Pflegepersonal wissen dies sehr zu schätzen.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem aber Gesundheit.

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Keinen Termin

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fand nicht statt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fand nicht statt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (große Dateien müssen gefaxt werden, da für Upload zu groß)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kann ich nicht beurteilen)
Pro:
Freundliche Mitarbeiter im Sekretäriat
Kontra:
Scheinbar keine Termine für Kassenpatienten
Krankheitsbild:
Selten muskuläre Erkrankung als Fragestellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Überweisung zur Abklärung einer seltenen muskulären Erkrankung habe ich alle bisherigen Unterlagen eingereicht. Nach 6 Wochen bekam ich schriftl. die Antwort, das kein Termin möglich sei und ich mich bitte an einen niedergelassenen Neurologen wenden sollte. Der könne ja bei Fragen anrufen und natürlich könne ich als Notfall jeder Zeit die Notfallambulanz aufsuchen.

2 Kommentare

UKEssen am 29.05.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

falls Sie es wünschen, recherchieren wir Ihre Beschwerde konkret und erarbeiten nach Möglichkeit einen Lösungsvorschlag. Bitte setzen Sie sich dazu mit uns unter 0201/723-85399 oder per E-Mail an [email protected] in Verbindung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

  • Alle Kommentare anzeigen

Fachlich top, organisatorisch und menschlich flop

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Fachliches Wissen der Ärzte
Kontra:
Organisation, Kommunikation
Krankheitsbild:
Gallengangsstenose mit Leberabszess
Erfahrungsbericht:

Fachlich sind die Ärzte und die weitere Belegschaft sicher gut ausgebildet. Jedoch fehlt es an der Kommunikation untereinander. Jeder Arzt erzählt einem als Patient etwas anderes. Die Fachbereiche stimmen sich nicht ab, wenn es um Untersuchungstermine geht. Wenn man als stationärer Patient Hilfe benötigt, muss man meist sehr lange warten, bis eine Krankenschwester oder -pfleger kommt. Auskünfte von den Ärzten bekommt man nur, wenn man ständig hartnackig nachfragt.Nach 4 Stunden Fahrt (Verlegung von einem anderen Krankenhaus in die Uniklinik Essen) wird man weitere 4 Stunden im Wartebereich sitzen gelassen, obwohl man an diesem Tag weder etwas gegessen noch getrunken hat. Organisatorisch ist die Uniklinik eine ziemliche Katastrophe. Nachdem die Entlassung anstand, wurde ein AHB-Antrag ausgefüllt und von mir unterschrieben. Dann kam 2 Wochen keinerlei Nachricht seitens Klinik oder DRV wegen der Bewilligung. Nachfrage meinerseits ergab, dass der Antrag anstatt direkt in die AHB-Klinik erst an die DRV gesandt wurde. Nun kann die AHB also erst 7 Wochen nach der Entlassung angetreten werden. Eine AHB soll jedoch zeitnah angetreten werden, denn nicht umsonst benötigt man eine AHB, um wieder zu Kräften zu kommen nach einem langen Krankenhausaufenthalt. Ich bin sehr enttäuscht über die Vorgehensweise dieser Uniklinik und hoffe, dass ich dort nie wieder hin muss.

1 Kommentar

UKEssen am 29.05.2024

Sehr geehrter Patient,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrer Behandlung in der Klinik für Gastroenterologie nicht zufrieden waren.

Wir bitten Sie, uns die Möglichkeit zu geben, den Ablauf Ihres Aufenthaltes zu prüfen. Hierfür benötigen wir Ihren Namen und das Geburtsdatum.
Gerne erreichen Sie uns unter der Mailadresse [email protected] oder telefonisch unter der Rufnummer 0201 / 723-85399.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Medizinische Kompetenz mit Menschlichkeit !

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamter Ablauf, besonders am Op Tag, hervorragende Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Offene Septorhinoplastik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei unserer Tochter wurde eine offene Septorhinoplastik durchgeführt.
Aufgrund einer vorherigen Operation am Kiefer und einer Gerinnungsproblematik war sie bereits an anderen Kliniken abgewiesen worden.

Prof. Lang war der erste, der die Problematik der schlechten Nasenatmung ernst nahm und gleichzeitig dem Wunsch meiner Tochter nach einer Veränderung der äußeren Nase mit viel Empathie entgegentrat.

Der gesamte Ablauf vom 1. Beratungsgespräch bis zum Nachsorgetermin war professionell und dabei immer menschlich.
Die Operation war dann tatsächlich herausfordernd, aber auch das ist eher ein Ansporn für Prof. Lang, sein Bestes zu geben.

Das Wichtigste ist am Ende jedoch das Ergebnis …
Meine Tochter kann wieder durch die Nase atmen UND ist mit dem Ergebnis der äußeren Nase mehr als zufrieden!

Unser Dank gilt dem gesamten Team für die hervorragende menschliche Betreuung mit hoher medizinischer Kompetenz!
Insbesondere auch Dr. Peis, der uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand!


Wir können die HNO Abteilung der Uniklinik Essen mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

1 Kommentar

UKEssen am 29.05.2024

Sehr geehrter Eltern,

herzlichen Dank für Ihr positives Feedback.

Wir freuen uns, dass die sorgfältige und umfassende Diagnostik des Behandlungsteams zu einem guten Ergebnis geführt hat.

Ihre Zufriedenheit geben wir gerne an die Mitarbeitenden der Klinik für Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Achtung Wirbelsäule, da muss ich weg..

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (so unzureichend wurde ich noch nie behandelt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt weiß nicht von was er redet)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt hört nicht zu und schreibt irgenwas)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unfreundlich und vorlaut)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
gar nix und unglaublich
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Sekretariat ist sehr unfreundlich und macht nur Dienst nach Vorschrift.
Obwohl ein Termin mit dem Chefarzt-Fachbereichsleiter ausgemacht wurde,
erfolgte die Beratung und Behandlung durch einen für die Problemstellung Wirbelsäule
völlig ungeeigneten Assistenz Arzt Spezialgebiet Onkologie, die Diagnosen waren dementsprechend
Qualitativ am untersten Rand anzusiedeln. Grobe Fehler in der Anamnese werden nicht berichtigt
und der Patient wird dann als Simulant hingestellt bei offenkundigen schwersten Wirbelsäulen-
Deformation/Beschwerden.

Eine Auswertung der Bildgebung erfolgte ohne Bezug zum Beschwerdebild und eiskalt berechnend
So können Diagnosen Natürlich erst gar nicht stimmen
und auch keine Sinnvolle Behandlung erfolgen. Angeblich sollen hier die Top-Experten arbeiten die
sogar Lehrbuchautoren sind, nur von der Qualität ist hier nichts zu merken bei Fragestellung
Wirbelsäule, weiß mein Hausarzt wesentlich mehr und vieles einfach viel besser.

Wenn der Arzt sich nur selbst gerne Reden hört und dem Patienten nicht zuhört und alles besser weiß, nützen auf die besten Aufnahmen nichts bei so viel Ignoranz. Sie waren zwar stehst bemüht mit sehr wechselhaften Erfolg und sehr kontaktfreudig und konnten im Rahmen Ihrer Möglichkeiten ausreichend kontaktfreudig und vorlaut versorgen.

Als Radiologie für Wirbelsäulen Problemfälle einfach nicht zu Empfehlen. Die Ärzte sollten sich mehr auf Ihre YouTube-Karriere konzentrieren mit Filmen zu Wespenstiche, weil bei Wirbelsäulen-Problemen machen die Ärzte hier gar keinen Stich und sollten zur Neurologie/Psychologie wechseln, weil selbst bei deutlichen Wirbelsäulen-Schäden ist alles nur eine Frage der Bunten-Pille und unzureichenden Diagnostik wie in den 30er-Jahren.

So schlecht informierte Ärzte habe ich noch nie gesehen mit Sprechstundenhilfen die sich maßlos selbst überschätzen. Lieber Finger weg, weil man hier Befunde erhebt die in Bildern nicht zu sehen sind und sich nur gedanklich gegenübergestellt wurden. Getroffene Vereinbahrungen werden einfach nicht eingehalten und die Arbeit wird auf schlecht ausgebildete Assistens-Ärzte verlagert, unglaublich...

Die KI die Befunde schreibt, sollte dringend überholt werden, wenn Befunde erhoben werden die der Mensch zum Schluss nicht prüft, in der Hoffnung der Patient merkt es nicht, wenn nur noch ein Sinnfreier Wortsalat herauskommt, der gar nichts mehr mit dem Patienten zu tun hat, einfach unmöglich.

1 Kommentar

UKEssen am 28.05.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

herzlichen Dank für Ihre offen geäußerte Kritik.

Bitte geben Sie uns die Möglichkeit, den Ablauf Ihrer Behandlung zu prüfen, um ggf. Verbesserungen einleiten zu können.
Hierfür benötigen wir Ihre Hilfe.
Bitte wenden Sie sich unter Angabe Ihres Namens und Ihres Geburtsdatums an folgende Mailadresse: [email protected]
Gerne können Sie uns auch telefonisch unter 0201 / 723-85399 kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Sehr engagierte Assistenzärzte

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Doppelzimmer etwas klein. Einzelzimmer dafür top)
Pro:
Assistenzärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Gürtelose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein 91 jähriger Vater wurde mit akuter Gürtelrose im Gesicht eingeliefert. Die Versorgung war sehr gut. Obwohl Privatpatient konnte ich als Tochter keinen Oberarzt wenigstens kurz mal sprechen. Dafür aber eine junge Assistenzärztin. Sie war sehr kompetent, unglaublich engagiert und sehr empathisch. Das macht Hoffnung auf die Zukunft, dass Ärzte doch auch wieder menschlicher werden. Die Hautklinik kann sich glücklich schätzen, dass solche jungen Ärzte dort das Team repräsentieren und so herrlich frei von Arroganz und Unnahbarkeit sind.
Das sind ÄrztInnen mit Hand, Kopf und ?

1 Kommentar

UKEssen am 23.05.2024

Sehr geehrte*r Angehörige*r,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung ihres Vaters im Universitätsklinikum Essen zufrieden waren und geben Ihr Lob gerne an das behandelnde Team weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Top Behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wartezeit, Freundlichkeit, Zeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Stimmlippengranulom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort zu einer Untersuchung in der Ambulanz und zwar in der Logopädie wegen Stimmbandreizung bzw. Granulom.
Termin hatte ich um 10:30, war aber schon 45 min früher da.
Als ich bei der Anmeldung war (die Dame dort war sehr freundlich), war ich erstmal geschockt wegen der vielen wartenden Patienten da. Ich bekam eine Wartenummer und musste warten. Aber nicht lange, denn ich wurde sogar schon 15 min vor meinem eigentlichen Termin behandelt. Die Untersuchung selbst war sehr gewissenhaft und ausführlich. Die Ärzte waren äußerst nett, haben mir alles genau erklärt und auch alle meine Fragen beantwortet. Das war eine super Sache und ich bin total begeistert von dieser tollen Behandlung. Vielen Dank

1 Kommentar

UKEssen am 23.05.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

wir danken Ihnen für Ihr freundliches Feedback.

Gerne haben wir Ihr Lob für die reibungslose Organisation, die gute Kommunikationsbereitschaft als auch die medizinische Versorgung an die Klinik für Hals- Nasen-und Ohrenheilkunde weitergegeben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit!

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Kompetente und nette Mitarbeiter

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05.2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Team ist super
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zu Entlassung alles top organisiert. Sehr kompetentes Team. Ich möchte einfach nur DANKE sagen! An das OP Team, an die Anästhesie Intensivstation und die Pflegestation Herz 3 Trotz soviel Arbeit wird man immer ernst genommen. Für soviel Menschlichkeit Respekt!!!

1 Kommentar

UKEssen am 22.05.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

es freut uns, dass Sie so positive Erfahrungen in unserem Haus gemacht haben.
Ihr Lob geben wir gerne an das behandelnde Team der genannten Klinik weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Grandios

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
UC intensiv ????????????
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

????????????. Mehr als Lob kann ich nicht verteilen. Schade das ich hier keine Namen nennen darf. Der Oberarzt mitsamt dem kompletten Personal auf der unfallchirurgischen Intensivstation war überragend nach meinem Stunt mit dem Fahrrad. Auch mein Sohn und meine Mutter wurden exzellent betreut und informiert. Ich arbeite auch im Krankenhaus und weiß zu schätzen was Sie jeden Tag aufs Neue leisten.
Dank Ihnen darf ich wieder mein Zuhause genießen.
Lob an Alle. Herzlichen Dank.
Mit besten Grüßen N.M.

1 Kommentar

UKEssen am 17.05.2024

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

vielen Dank für die Schilderung Ihrer Erfahrungen mit dem Universitätsklinikum Essen.

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und dass es Ihnen wieder besser geht.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute – vor allem Gesundheit – und geben Ihr Lob gerne an die betreffenden Stellen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Qualitätsmanagement-Team

ENDLICH Licht am Horizont

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (bezieht sich auf die Unterbringung)
Pro:
straffes Programm
Kontra:
leider nicht in regelmäßigen Abstand wiederholbar
Krankheitsbild:
chronischer Kopfschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

14 Tage stationäre Schmerztherapie:sehr umfangreiches,interessantes, hilfreiches Programm.
Theorie und Praxis( Bewegungstherapie)in der Kombination mit sympatischen,empathischen und kompetenten Ärzten, Physiotherapeuten und Pflegekräften sind optimal aufeinander abgestimmt.
Diese Behandlung war für mich die erste, die wirklich geholfen hat.Es geht mir DEUTLICH besser.

1 Kommentar

UKEssen am 17.05.2024

Sehr geehrte Patientin,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung im Universitätsklinikum Essen zufrieden waren und geben Ihr Lob gerne an das behandelnde Team weiter.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Geburt im Uniklinikum Essen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stillberatung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor ca. 3 Wochen im Uniklinikum meine Tochter zur Welt gebracht. Ich habe vorher nicht viel gutes vom Kreißsaal gehört und habe dementsprechend auch nicht viel erwartet ABER ich kann die negativen Berichte nicht bestätigen. Die Organisation im Kreißsaal, auf der Station und im Kinderzimmer waren super und die Hebammen und Schwestern echte Schätze.

Ein negativer Punkt zur Organisation. Für die Anmeldung zur Geburt füllt man online einen Fragebogen aus. Leider hat danach kein weiteres Gespräch zur Geburtsvorbereitung o.Ä. stattgefunden. Evtl hätten hier einige Punkte geklärt werden können.

Nun zur Geburt. Diese war nicht einfach aber ich hatte immer jemanden an meiner Seite, der mir alles erklärt hat. Selbst um meinen Mann wurde sich gekümmert mit Kaffee und Frühstück da es so lange gedauert hat.
Letztendlich wurde es trotz aller Bemühungen meinerseits aber auch von Seiten der Hebammen ein Kaiserschnitt. Auch hier kann ich nichts negatives über das Team und den Ablauf sagen.

Zwei kleine negative Punkte möchte ich dennoch kurz ansprechen. Zum einen hätte ich gerne zur Entspannung die Badewanne probiert. Diese scheint aber sehr selten in Benutzung zu sein und war daher nicht verfügbar. Wenn man also auf eine Wassergeburt hofft sollte man das definitiv vorher abklären oder sich dann ggf ein anderes Krankenhaus suchen.

Zum anderen hätte ich bzw mein Mann es schön gefunden wenn er trotz des Kaiserschnitts die Nabelschnur hätte durchschneiden können bzw einen Teil hätte abschneiden dürfen. Evtl hätte man es vorher klären können, da jetzt aber in meinem Fall keine Zeit für solche Banalitäten war ist es vermutlich unter gegangen.

Nach der Entbindung hatte ich große Probleme mit dem stillen und sowohl die Stillberatung als auch die Schwestern und Hebammen waren immer mit Rat und Tat an meiner Seite. Ein besonderes Lob geht hier an Schwestern Nicole die mehrfach an einem Tag vorbei geschaut hat um die Probleme beim Stillen zu beseitigen und es hat geklappt.

1 Kommentar

UKEssen am 07.05.2024

Sehr geehrter Patientin,

zuerst einmal möchten wir Ihnen herzlich zur Geburt Ihrer Tochter gratulieren!

Wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung im Universitätsklinikum Essen zufrieden waren und geben Ihr Lob gerne an das behandelnde Team weiter.

Auch die Kritikpunkte werden wir an den zuständigen Bereich weiterleiten, damit wir unsere Dienstleistungen stetig verbessern können.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer jungen Familie alles Gute - vor allem aber Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Datenschutz ist ein Witz in dieser Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
die ganze Klinik
Krankheitsbild:
Ahortenerweiterung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach vielen bereits hier veröffentlichten Erfahrungen , darf ich heute eine Weiter dazu geben.In der Radiologie habe ich meine CT Bilder angefordert per Mail.Geschickt hat man mir die Bilder meiner Mutter.Meine Mutter war nie in der UK Essen und ist seit 17 Jahren tot.Soviel zum Thema Datenschutz.Wieder einmal muss ich mich fragen , wie bekommt eine solche Klinik eine Zertifizierung positiv hin.Die Mail mit den falschen Bildern als Beweis für das Kaos in dieser Klinik liegt kann ich als Beweiss gerne liefern.Aber die Patientenrückmeldungen wollen ja keine Beweise.Die bauen ja selber Mist am laufenden Band.
Damit Sie mich zu ordnen können
Franz-Erich Esser geb. 30.ü9.1965

1 Kommentar

UKEssen am 08.05.2024

Sehr geehrter Patient,

die Mitarbeitende des Bereichs Radiologie hatte Ihnen bereits per E-Mail mitgeteilt, dass das falsche Anschreiben verschickt wurde.
Die zugesandten Bilder (bzw. der zugehörige QR-Code) waren jedoch von Ihnen, sodass es sich NICHT um eine Verletzung des Datenschutzes handelt, da das Anschreiben keinerlei Daten von anderen Patienten enthielt.
Wir danken Ihnen für die Kritik, die einen wichtigen Beitrag leistet, uns zu verbessern.
Wir haben umgehend mit der Optimierung des Prozesses -Versand des QR-Codes per Mail (Anschreiben)- begonnen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Qualitätsmanagement-Team

sehr schlechte Organisation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinisch
Kontra:
kompletter Ablauf,telefonisch kaum zu erreichen,Befunde weiterleiten Glückssache
Krankheitsbild:
Aortenerweiterung/Stenose höhergradig RCX
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich hatte am 18.01.2024 einen Termin wegen meiner Aortenerweiterung.Es wurde eine CT mit Kontradtmittel angebraten.Dueses wurde am 01.02.2024 durch geführt.Man sagte mir "wenn wir etwas finden melden wir uns bei Ihnen".Es hat sich niemand gemeldet.Am 14.03.2024 war der CT Befund trotz mehrfachen Anschreiben und anrufen immer noch nicht bei meinem Hausarzt.Am 12.04.2024 habe ich dann eine Dame erreicht die bereit war den Befund zu faxen.Am 15.04.2024 eröffnete mir mein Hausarzt , das ich eine höhergradige Stenose des RCX Herzkranzgefässe habe und wir zeitnah eine Herzkatheter Untersuchung machen müssen.2,5 Monte nach dem CT( so viel zu wir melden uns , wenn was ist).Also am 16.04.2024 telefonisch versucht einen Termin für die Herzkatheteruntersuchung zu bekommen.Wir legen den Befund dem Oberarzt vor und melden uns dann.Am 17.04.2024 per Mail nachgefragt.Keine Abtwort.Am 19.94.2024 telefonisch nach gefragt.Da wollte mir jemand wieder ein CT andrehen.Als ich klar gestellt hatte was ich will.Sagte der Mann"ja das liegt beim Oberarzt wir melden uns".Der wusste gar nichts nur Ausreden.Am19.04.2024 habe ich dann die Helios Klinik in Krefeld angerufen.Schicken Sie uns die Befund.Gemacht getan 49 Minuten später Rückruf kommen sie am 06.05 wir machen dann an 07.05 die Untersuchung.Super Am 23.04.ruft mich UK Essen an, 8 Tage nach meiner ersten Anfrage "wir würden gerne Termine mit Ihnen machen'.Alle Befunde liegen vor wieso Termine.Einen Termin zur Untersuchung.Huer geht es nicht um ein Ultraschall oder der Gleichen.Die Organisation in der UK Essen ist eine Katastrophe.Wie kann ein solcher Ablauf zertifiziert sein.Befund nur durch eigen Iniziatieve nach 72 Tagen beim Hausarzt.

4 Kommentare

UKEssen am 24.04.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bemühen uns, die Qualität der Versorgung in unserem Hause ständig zu überprüfen und zu verbessern.
Daher bieten wir Ihnen an, mit uns über die Adresse [email protected] oder unter der Rufnummer 0201/723-85399 in Kontakt zu treten.
Sie würden uns damit helfen, die dargestellten Vorgänge zurückverfolgen und besser nachvollziehen zu können.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

  • Alle Kommentare anzeigen

Dr. Lang und die 4te Etage arbeiten hervorragend

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Ambulanz ist sehr modern, die 7te Etage sehr schlechte Belüftung)
Pro:
Dr. Lang, Wartezeit, Essen, Patientenaufnahme und Vorbereitung
Kontra:
Krankenschwestern auf der Station
Krankheitsbild:
HNO Septumdeviation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Anmeldung der Voruntersuchungen bis zur OP erlebte ich einen reibungslosen, gut organisiertem Ablauf mit sehr freundlichen Mitarbeitern.


Professor Dr. Lang schien überaus kompetent und souverän mit hohen Ansprüchen an seine Arbeit.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und erleichtert, da ich mit dieser OP schon andere Erfahrung gemacht habe. Als Operateur würde ich ihn zu 100% weiterempfehlen.

Einigen Krankenschwestern wiederum würde ich nicht mal einen Stern aufgrund fehlender Freundlichkeit und schlechter Kommunikation geben.
Auch als Privatpatient überlegte man sich 2 Mal eine Schwester wg. Schmerzen o.ä. zu rufen, da einige ständig genervt wirkten und man sich lästig fühlte.
Des Weiteren konnte man sich Fragen stellen sparen, da man jedesmal unterschiedliche Auskünfte bekam von Kühlmöglichkeiten bis zum Ausstellen benötigter Unterlagen.

Die HNO Ambulanz ist modern, sauber und neu. Die 7te Etage eher in die Jahre gekommen. Vorallem die Belüftung ist eine Zumutung ohne Möglichkeit ein Fenster zu kippen, die Klimaanlage tat auch nicht das, was wir hofften. Im Sommer würde ich dort eine OP vermeiden.

Die Nachtschwestern waren freundlich, gründlich (es wurde zB. auch mal ein Zugang gespült) und hilfsbereit.

Ebenso fielen die beiden Mitarbeiterinnen der 4ten Etage, die sich vor der OP, um die Patienten gekümmert haben überaus positiv auf, sehr herzlichen, freundlich und hilfsbereit.

1 Kommentar

UKEssen am 23.04.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung im Universitätsklinikum Essen zufrieden waren und geben Ihr Lob gerne an das behandelnde Team weiter.

Sie können sicher sein, dass wir auch die geäußerten Kritikpunkte sehr ernst nehmen und innerhalb des Teams besprechen werden.

Wir wünschen Ihnen auf diesem Weg alles Gute.

Ihr
Qualitätsmanagement-Team

Unglaubliche Ignoranz

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Ich werde trotz Panik nicht im geringsten ernst genommen
Krankheitsbild:
Vergiftung
Erfahrungsbericht:

Es wird nur ein Urintest gemacht und da sich dort nichts finden lässt, werde ich trotz starkem brennen im ganzen Körper, Kopfschmerzen, Schwindel und starken Angstzuständen einfach wieder weggeschickt. Später am Abend komme ich wieder weil sich die Symptome verdoppelt haben und frage, ob ein Bluttest gemacht werden kann und dies wird einfach eiskalt verneint! Eine absolute Frechheit, ich fahre in Zukunft lieber 3x so weit als nochmal dahin zu gehen!

1 Kommentar

UKEssen am 17.04.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Wir bemühen uns, die Qualität der Versorgung in unserem Hause ständig zu überprüfen und zu verbessern. Daher bieten wir Ihnen an, mit uns über die Adresse [email protected] oder unter der Rufnummer 0201/723-85399 in Kontakt zu treten.
Sie würden uns damit helfen, die dargestellten Vorgänge zurückverfolgen und besser nachvollziehen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Herz MRT bei einem Kind

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Völlige Katastrophe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Völlige Katastrophe)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unterirdisch schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (reinste Schikane)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Ein Witz)
Pro:
Absolut rein gar nix
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Herz Anomalie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolute Katastrophe. Fast 6 Stunden für eine Aufnahme und ein Anästhesiegespräch wegen eines MRTs bei einem Kind. Dann wollten die uns zwingen über Nacht da zu bleiben (bis jetzt kein Essen für das Kind, Blut muss ja noch irgendwann abgenommen werden), schließlich ist ja der seit Monaten geplante Termin schon um 12 Uhr am nächsten Tag. Nach etlichen Unterschriften und Gesprächen, mit einer Beurlaubung nach Hause um am nächsten Tag unbedingt um 8 Uhr da zu sein, könnte ja jemand abspringen und man rückt auf. Also kein Frühstück und bis 12 Uhr warten..... Um dann um 13 Uhr ohne Entschuldigung gesagt zu bekommen, das mit dem MRT wird heute nichts. Statt Entschuldigung dumme Sprüche das es ne Ausnahme war mit der Beurlaubung und beim nächsten mal dann stattdessen 2 Übernachtungen, weil wird ja ein heftiges MRT gemacht. Ich finde es eine absolute unverschämtheit wie hier mit Kindern umgegangen wird und weil anscheinend jemand seinen Willen mit der Übernachtung nicht bekommen hat aus RACHE für das nächste Mal 2 Übernachtungen anzuordnen. Ich hoffe das mehr Patienten sich über derartiges Verhalten beschweren, so daß hier Personelle Änderungen vorgenommen werden. 2 Tage Angst 2 Tage Hunger und erst recht Panik vor den nächsten Mal, vielen Dank Frau Ärztin sie verstehen ihren Job!

1 Kommentar

UKEssen am 15.04.2024

Sehr geehrter Angehöriger,

möchten Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um die Angelegenheit zu besprechen und zu klären? Dann melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0201/723-85399 oder per E-Mail an [email protected].

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Patienten verlade

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Marfan Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Urenkelin (10Jahre)sollte zu einer kardiologischen Untersuchung eine MRT Untersuchung erhalten.
Die Aufnahmeanmeldung erfolgte am 3.April 24.Dauer 6,5 Std.
Warum so lange ? Meiner Enkelin ( Mutter) wurde mitgeteilt dass sie mit dem Kind über Nacht in der Klinik bleiben müsste was sie ablehnte.
Nach vielem Reden und Terminvergabe für den 4.April 24 führen beide nach Haus. Donnerstags um 8.00 waren beide
wieder in der Klinik und warteten bis 12.00. Dann wurde ihnen mitgeteilt das es heute keine Untersuchung gibt.

So wird im Klinikum Essen mit jungen Patienten umgegangen. Mein Gefühl ist menschenverachtend.

Ein sehr unzufriedener Urgroßvater.
Ich hoffe nie in den Genuss zu kommen das ich ins Klinikum Essen muss

1 Kommentar

UKEssen am 11.04.2024

Sehr geehrter Angehöriger,

vielen Dank für die Schilderung Ihrer Erfahrungen mit unserem Klinikum. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und werden uns mit der zuständigen Klinik in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Schlechte Notfallversorgung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Lange Wartezeit ohne jegliche Art der Versorgung
Krankheitsbild:
Schwere Schnittverletzungen an zwei Fingern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Notfall nach einem Unfall mit einer Kreissäge in die Notfallambulanz des OPZ 2 eingeliefert worden.
Kurz gesagt: die Unfallversorgung ist richtig schlecht gewesen.
Erst nach ca.2,5 Stunden!!! wurden meine Wunden versorgt.
Und das auf eine Art und Weise welche meinen weiterbehandelden Arzt geschockt hat.
Ich kann nur jedem empfehlen eine andere Klinik bei Notfallversorgung zu wählen.
Ich werde definitiv NIE WIEDER in die Notaufnahme des Klinikums fahren.

1 Kommentar

UKEssen am 26.03.2024

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Wir bemühen uns, die Qualität der Versorgung in unserem Hause ständig zu überprüfen und zu verbessern. Daher bieten wir Ihnen an, mit uns über die Adresse [email protected] oder unter der Rufnummer 0201/723-85399 in Kontakt zu treten.
Sie würden uns damit helfen, die dargestellten Vorgänge zurückverfolgen und besser nachvollziehen zu können.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Longcovid Vorsicht Neurologie

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Wissen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Noch weniger Wissen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Wissen und Ignoranz gegenüber Krankheit)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Null Verständnis und Wissen
Krankheitsbild:
Longcovid Me/Cfs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer eine neurologische Ausschlussdiagnostik für Long Covid braucht, sollte dieses Klinik großräumig meiden!
Mit Einweisung wird man erst gar nicht aufgenommen, wenn die üblichen Blutwerte okay sind( bei Longcovid Patienten meistens so).
Statt dessen, kommt man auf irgendeine andere Station, hier war es die Infektiologie. Aber auch diese Station steht unter dem Einfluss der Neurologie und wollte meinen Sohn in die Psychiatrie stecken.
Die Ärzte dieser Klinik sind absolute Querdenker und blenden die Forschung zu Longcovid, Postvac und Me/cfs aus. Dank eines Arztes, den ich hier leider nicht nennen darf.

1 Kommentar

UKEssen am 19.03.2024

Sehr geehrte(r) Angehörige(r),

falls Sie es wünschen, recherchieren wir Ihre Beschwerde konkret und erarbeiten nach Möglichkeit einen Lösungsvorschlag. Bitte setzen Sie sich dazu mit uns unter 0201/723-85399 oder per E-Mail an [email protected] in Verbindung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Gut aufgehoben

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (ausgewähltes Essen erst am 3 Tsg)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Toilette u. Dusche auf dem Flur)
Pro:
Empfehlenswert
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
chron. Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung lief soweit alles reibungslos. Manchmal musste ich kurz nachhaken bezüglich einer Untersuchung, die noch ausstand war, dann erfolgte aber auch diese.
Das einzige Manko ist, Toilette und Bad auf dem Flur, aber auch damit kann man leben.

Die Schwestern, Pfleger und das gesamte Team der Physio sind sehr freundlich und stehen jederzeit für Fragen oder sonstiges zur Verfügung.

Am 3. Tag erhält man leider erst das bestellte Essen.

1 Kommentar

UKEssen am 11.03.2024

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung im Universitätsklinikum Essen zufrieden waren und geben Ihr Lob gerne an das behandelnde Team weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Neue Lebensqualität durch Stapesplastik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Otosklerose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer zunehmenden Schwerhörigkeit und der Diagnose Otosklerose (Verknöcherung der Gehörknöchelchenkette) wurde bei mir durch Herrn Prof. Dr. Lang eine Stapesplastik-OP durchgeführt und der Steigbügel durch ein Implantat ersetzt.

Herr Prof. Dr. Lang riet mir zu der Operation und machte mir Mut, diese aufgrund der zu erwartenden positiven Effekte durchzuführen. Trotz des bestehenden Risikos der Operation und meiner Bedenken entschloss ich mich dazu und bin jetzt - ca. 3 Wochen - nach dem Eingriff begeistert.

Am Tag der Operation war ich ziemlich nervös. Auch von dem OP-Personal sowie dem Team der Anästhesie habe ich mich sehr gut behandelt gefühlt. Durch den freundlichen Umgang im OP-Bereich wurde mir meine Angst genommen.

Mein Hörvermögen hat sich mittlerweile deutlich verbessert. Ich kann Gesprächen besser folgen und vernehme Geräusche, die ich seit Jahren nicht gehört habe. Der anfängliche Schwindel ist mittlerweile nahezu vollständig abgeklungen.

Ich würde mich jederzeit wieder von Prof. Dr. Lang behandeln lassen und beabsichtige, auch das rechte Ohr von ihm operieren zu lassen. Sowohl bei dem vorherigen Termin, wie auch bei der Nachsorge habe ich mich stets gut aufgehoben gefühlt und erhielt Antworten auf alle meine Fragen.

Der Eingriff hat meine Lebensqualität erheblich gesteigert und ich freue mich täglich über meine wiedergewonnene Hörfähigkeit.

1 Kommentar

UKEssen am 11.03.2024

Sehr geehrter Patient,

über Ihr Lob freuen wir uns sehr – schließlich steht Ihre Gesundheit und Zufriedenheit im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns.

Ihre positive Rückmeldung ist Bestätigung und Ansporn zugleich.

Gerne leiten wir Ihre motivierenden Worte an die entsprechenden Mitarbeitenden weiter.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Fahrlässigkeit ohne Grund

Strahlentherapie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man hat das Gefühl mit einer Wand zu reden.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es wäre angezeigt gewesen, auch die Familie zu informieren.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Keine vernünftige Kommunikation
Krankheitsbild:
Toxoplasmose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Ex-Mann war Patient seit Juli 2023. Er war zwei Monate für uns verschwunden, dann entdeckten wir ihn in der Essener Uniklinik, was ungewöhnlich war, weil er in Kempen wohnte. Mein Ex-Mann und ich waren immer noch gut befreundet.
Zunächst war sein Zustand sehr schlecht, er war mit einer Toxoplasmose eingeliefert worden. Gegen Ende des Jahres schien er auf einem guten Weg zu sein.
Mein Ex-Mann war gebürtiger Kenianer, und seine Familie lebt auch in Kenia.
Ich hatte sowohl seiner Sozialarbeiterin als auch seiner Ärztin mitgeteilt, dass er bei mir leben könne, wenn er nur noch Tabletten braucht.
Anstatt mich ins Boot zu holen, hat man einfach entschieden ihn in ein betreutes wohnen in Essen abzuschieben. Auch hatte ich darum gebeten, dass wenn es für ihn in eine Reha geht, dass er näher an seinen Wohnort kommt, damit er nicht so abgeschnitten ist von seinen Freunden.
Er hat dort keine 24 Std überlebt, denn in der Nacht hat er das betreute Wohnen verlassen, ist draußen gefunden worden , stark unterkühlt und mit einem Herz-Kreislauf- Stillstand. Am 3.3.2024 wurde die Beatmung dann abgestellt.
Wer hat ihn für fit erklärt in einem Heim zu wohnen, für das er offensichtlich nicht geeignet war?
Man meinte, man habe sich an alle Vorschriften gehalten und sein gesetzlicher Betreuer hätte es so entschieden. Super, alle Vorschriften beachtet, Patient tot mit 46 Jahren.
Auch gab es nie irgendeine Bemühung mit der Familie in Kenia Kontakt aufzunehmen, obwohl ich die Email Adresse der Schwester hinterlegt hatte.
Was mich betrifft, es ist ein unglaubliches Versagen auf der ganzen Linie, das von einer Mir doch egal Haltung untermauert wurde.

2 Kommentare

UKEssen am 11.03.2024

Sehr geehrte Angehörige,

vielen Dank für die ausführliche Schilderung Ihrer Erfahrungen mit unserem Klinikum.

Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst, insbesondere die von Ihnen geschilderten Unannehmlichkeiten.

Wir werden uns mit der zuständigen Klinik in Verbindung setzen und Ihre Beschwerdepunkte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

  • Alle Kommentare anzeigen

Verschluss einer Perforation des Septums

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohes Maß an Kompetenz und Professionalität
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Septumperforation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte über einen Zeitraum von einem halben Jahr in regelmäßigen Abständen sehr starke Nasenblutungen.
Die Ursache hierfür war ein, mit einem Durchmesser von 2 x 2 cm, riesen großes Loch in der Nasenscheidewand.
Daher wurde bei mir am 2. Februar ein Septumperforationsverschluss durchgeführt. Hierzu musste Knorpel aus einem Ohr entnommen werden, um dieses Knorpelgewebe in die Scheidewand zu implantieren.
Aufgrund der gigantischen Größe des zu verschließenden Lochs, standen die Chancen für eine erfolgreiche Operation nicht besonders gut.
Meine HNO-Ärztin riet mir dazu, diesen sehr anspruchsvollen und komplizierten Eingriff in der Uniklinik Essen machen zu lassen, was ich dann auch tat.
Die Operation führte der Chefarzt, Prof. Dr. Lang als sehr erfahrener Spezialist, selbst durch und das mit vollem Erfolg. Ich kann nur sagen, eine TOP Leistung, welche hier vollbracht wurde.
Nicht nur der Professor, sondern das gesamte Ärzteteam, erwiesen sich fachlich als sehr kompetent. Zudem als sehr empathisch, überaus professionell und jeder von ihnen hat sich die Zeit genommen, um mir alle Schritte ausführlich zu erklären. Zudem war das Pflegepersonal auf der Station sehr nett, zuvorkommend und motiviert.
Ich fühlte mich während des gesamten stationären Aufenthalts in der Uniklinik Essen sehr gut aufgehoben. Auch die Nachsorge war bestens organisiert und ließ keine Wünsche bei mir offen.
Ich fühle mich, nachdem die Doyle Schienen in der vergangenen Woche entfernt wurden, sehr gut und wohl.
Besser konnte das Gesamte von Anfang bis zum Ende nicht laufen. Insgesamt hat Alles hervorragend geklappt uns ich kann die HNO-Abteilung der Uniklinik Essen aus vollster Überzeugung heraus nur wärmstens weiterempfehlen.
Frank Scholz

1 Kommentar

UKEssen am 06.03.2024

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns, dass Sie mit dem Ergebnis Ihrer Operation / Behandlung zufrieden sind.
Auch die Informationen von ärztlicher Seite und der Ablauf der Behandlung und Nachversorgung waren zu Ihrer Zufriedenheit. Dies geben wir gerne an das behandelnde Team der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde weiter.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute!

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Klinikaufenthalt im Herz- und Gefässzentrum Essen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Koronare Gefäßerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Herz- und Gefässzentrum in der Uni Essen ist für mich die beste Klinik, die ich kennenlernen durfte. Neben einem sehr freundlichen und kompetenten Team wurden zunächst sehr umfangreiche Laboruntersuchungen durchgeführt. Die anschließende Katheteruntersuchung lief zu meiner vollen Zufriedenheit. Ohne die gründliche und kompetente Untersuchung würde ich heute wahrscheinlich nicht mehr leben. An dieser Stelle dem gesamten Team ein riesen großes Dankeschön. Ich kann nur jeden Patienten empfehlen, bei Herzproblemen diese Klinik anzusprechen. Ich habe keinerlei Probleme nach der Behandlung und fühle mich gesundheitlich sicher und gesund.
Dem gesamten Team der Klinik weiterhin viel Erfolg für eine erfolgreiche medizinische Behandlung Ihrer Patienten.
Danke füg alles und viele Grüße
Hubert Verhaag

1 Kommentar

UKEssen am 04.03.2024

Sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihr positives Feedback.

Wir freuen uns, dass die sorgfältige und umfassende Diagnostik des Behandlungsteams zu einem guten Ergebnis geführt hat.
Ihre Zufriedenheit geben wir gerne an das Team der Klinik für Kardiologie und Angiologie weiter.

Für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Wam???

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es findet erst gar keine statt und wenn kann man sich auf die Ausführung nicht verlassen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man muss vielleicht mit dem " Kopf unter dem Arm" kommen, daß reagiert wird)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Teils chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Warum keinen Schtschutz zwischen den Betten)
Pro:
Zur Zeit nichts
Kontra:
Habe im Text im Kern, alles gesagt
Krankheitsbild:
Hepatologie, und andere Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie kann nur so ein Haus, von den Zeitschriften, fast regelmäßig zu den Besten gewählt werden???
Man wird Angst und Bange, wenn man die Beurteilungen von den Patienten und Angehörigen liest.
Man wünscht sich dort nie zu landen. Nur leider ist das Leben kein Wunschkonzert. Auch ich musste leider hier landen.
Habe selbst hier vor 33 Jahren als Krankenschwester gearbeitet(oh schöne alte Zeit) Kurz vor der Computereinführung, aber es klappte alles viel besser und auch menschlicher.
Diese vielen negativen Rezensionen, kann ich leider auch nur bestätigen. Leider muss ich für den Rest meines Lebens, nun auch wieder dorthin. Ich habe eigentlich keine Wahl und Geld oder Vitamin B schon gar nicht.
Da ich med. Vorkenntnisse habe, bin ich auch nicht sehr beliebt.
Noch kann ich mitdenken (oder mein Mann) wenn dies nicht mehr ist, bin ich völlig verloren.
Wir sind alles Menschen und ich glaube nicht das die med. Seite auch so behandelt werden will!
Behandel dein Gegenüber so, wie du auch behandelt werden willst.
Dies war /ist immer mein Leitspruch im Leben.
Es geht manchmal schneller als man denkt, und man ist selbst Patient.

1 Kommentar

UKEssen am 22.02.2024

Sehr geehrte Patientin,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrer Behandlung in der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie nicht zufrieden waren.
Wir bitten Sie, uns die Möglichkeit zu geben, den Ablauf Ihres Aufenthaltes zu prüfen. Hierfür benötigen wir Ihren Namen und das Geburtsdatum.
Gerne erreichen Sie uns unter der Mailadresse [email protected] oder telefonisch unter der Rufnummer 0201 / 723-85399.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Top Nasenkorrektur

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Traumhaftes Operationsergebnis)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf den Punkt, Zielorientiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Emphatisch, fachlich sehr fundiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leicht erhöhter Zeitaufwand bei Aufnahmetermin)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modernes Klinikum mit ansprechender Ausstattung)
Pro:
Behandlung sehr professionell, Top Ergebnis, kurze Wartezeit bei Nachuntersuchungen
Kontra:
Patientenaufnahme dauert etwas (2-3 Stunden)
Krankheitsbild:
Rhinoplastik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durchgeführt wurde bei unserer Tochter eine offene Septorhinoplastik (Nasenkorrektur) nach Trauma in Intubationsnarkose
Knöcherne -knorpelige Höckerschiefnase mit Nasenatmungsbehinderung sowie Nasenscheidewandkorrektur
Fachlich und menschlich äußerst empfehlenswerte HNO- Abteilung. Die Maßnahmen wurden im Aufnahmegespräch sehr verständlich erklärt. Das gesamte Procedere haben wir als sehr professionell empfunden. Im Anschluss an die OP wurde unsere Tochter äußerst zufriedenstellend auf der HNO-Station betreut. Mit dem anschließenden Ergebnis der Nasenkorrektur sind wir mehr als zufrieden. Ein großes Lob an die Operateure. Wir können die HNo-Abteilung der Universitätsklinik Essen nur weiterempfehlen!

1 Kommentar

UKEssen am 21.02.2024

Sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns, dass Sie mit dem Ergebnis der Operation / Behandlung Ihrer Tochter zufrieden sind.
Auch die Informationen von ärztlicher Seite und der Ablauf der Behandlung und Nachversorgung waren zu Ihrer Zufriedenheit. Dies geben wir gerne an das behandelnde Team der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde weiter.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Tochter für Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft alles Gute!

Ihr Qualitätsmanagement-Team

Ablauf

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte sind sehr gut
Kontra:
Termine überlaufen
Krankheitsbild:
Taub
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Wartezeiten sind nicht annehmbar. Es ist keine Planung, trotz Hinweis auf Untersuchung die vor Arztgespräch erfolgen sollte wurde nicht eingetragen, dadurch sind alle anderen Termine nach hinten geschoben. 3-4 Stunden für ein paar Minuten für Untersuchungen und Gespräch ????
Und vor allem noch nicht mal ein Wasserspender!!!!!

1 Kommentar

UKEssen am 14.02.2024

Sehr geehrte*r Angehörige*r,

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung bezüglich des Ablaufs in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde.
Es tut uns leid, dass Sie eine Wartezeit in Kauf nehmen mussten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in dieser Klinik täglich Konsile, Terminpatienten und Notfälle koordiniert und behandelt werden müssen. Wir bedauern, dass am Tag Ihres Besuches in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde kein reibungsloser Ablauf möglich war.

Den Vorschlag zur Aufstellung eines Wasserspenders greifen wir gerne auf und werden ihn innerhalb des Teams erörtern.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Unzuverlässiges Krankenhaus

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gibt keine positiven Sachen
Kontra:
Mach die Mülltonne auf und schmeißt die Ärzte und Krankenschwester alle rein
Krankheitsbild:
Nierensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was für ein Krankenhaus bin seit 10 Stunden hier. Werde nach 5 Stunden erst behandelt. Habe zwei Nierensteine. Die sind so groß wie ein Fußball. Ich beklage mich gerade wegen Schmerzen der Arzt oder noch. Die Helferin helfen mir nicht und lasse mich einfach liegen. Sie sagen mir warten, bis der Arzt Zeit für mich hat, das ist eine Unverschämtheit. Hauptsache das Geld von der AOK kommt damit, die ihr Krankenhaus weiter finanzieren können den Menschen nicht helfen das nennt man Krankenhaus. Sterne bekommt ihr nur von mir.

1 Kommentar

UKEssen am 14.02.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

herzlichen Dank für Ihre offen geäußerte Kritik. Wir würden gerne die von Ihnen beschriebenen Vorkommnisse aufarbeiten. Dazu benötigen wir aber Ihre Mithilfe.
Wir bieten Ihnen an, mit uns Kontakt aufzunehmen unter 0201/723-85399 oder per E-Mail unter [email protected].

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Derin

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte sind Top
Kontra:
Im Aufwachraum wird man wie Dreck behandelt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unmenschliche Behand?ung im Aufwachraum nach Magenspieglung

1 Kommentar

UKEssen am 13.02.2024

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Wir bemühen uns, die Qualität der Versorgung in unserem Hause ständig zu überprüfen und zu verbessern. Daher bieten wir Ihnen an, mit uns über die Adresse [email protected] oder unter der Rufnummer 0201/723-85399 in Kontakt zu treten. Sie würden uns damit helfen, die dargestellten Vorgänge zurückverfolgen und besser nachvollziehen zu können.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Endloses Warten

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Pflegekraft ist trotz dieser Ambiente sehr bemüht und sympathisch
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

LTX Ambulanz ist die reinste Katastrophe, was der Organisation des Wertebereiches angeht. Noch vor dem covid durften wir Patienten im Großraum warten, nachdem man ein Ticket gezogen hatten. Jetzt warten wir Stundenlang(!)direkt an der Anmeldung. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es den Ärzte und Pfelgern genauso geht, denn sie durch den Labyrinth an Patienten gehen müssen.
Man kommt kurz vor 8:00, 08:50 Anmeldung und bleibt hier noch am warten um 10:00...

1 Kommentar

UKEssen am 05.02.2024

Sehr geehrte*r Patient*in,

möchten Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um die Angelegenheit zu besprechen und zu klären? Dann melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0201/723-85399 oder per E-Mail an [email protected].

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement-Team

Weitere Bewertungen anzeigen...