• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Therapeutikum WestFehmarn

Talkback
Image

Wuhrt Ruhm 4
23769 Petersdorf
Schleswig-Holstein

52 von 66 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

71 Bewertungen

Sortierung
Filter

Mutter-Kind Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlfühlfaktor
Kontra:
Schulbetreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt inmitten der Insel Fehmarn und ist wie ein Feriendorf aufgebaut. Dies nimmt den Klinikcharakter und man fühlt sich in der eigenen Ferienwohnung schell wohl.
Es wird wert auf Selbstständigkeit beim anmelden von den Seminaren gelegt, aber bei Fragen bekommt man immer geholfen.
Alle Mitarbeiter sind sehr nett und Hilfsbereit.

Nur zum Empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (An und Abreise)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Bourn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War in der Zeit von 29.08. bis 19.09.2017 mit 4 Kindern ( 12,10,8 und 8) im Therapeutikum.
Ein sehr guter Konzept mit der Unterkunft man
hat nicht den Eindruck in einer Klinik zu sein. Man kann sich immer zurück ziehen wenn man Ruhe braucht. Selbstverständlich kann man sich auch im Cafe immer wenn man will sich mit den anderen Frauen treffen. Super ist auch das die Kids getrennt von den Müttern Mittagessen. Die Termine waren auch alle super eingeteilt, man hatte genügend Zeit von einen zum andren Termin zu gehen und konnte diese auch ohne Bedenken absagen wenn man mal " grüne Zeit " gebraucht hat!!!!! Das komplette Team war sehr freundlich die Gesprächsrunden waren immer sehr hilfreich und wenn man Einzelgespräche gebraucht hat nahmen sich die Therapeuten Zeit für einen.
Das Mittagessen war sehr lecker in den ganzen 3 Wochen haben wir Mittags nichts zweimal gegessen !!!!
Werde sicherlich die Nächste Mutter Kind Kur wieder auf Fehmarn machen.
Nochmal dickes Lob an das ganze Team leisten tolle Arbeit!!!!!

Tolle Klinik mit super Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (im Gesamten ein tolles Konzept mit einem super Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kleiner Abstrich wg. der Ärzteberatung (ist mir aber keinen Sternenabzug wert))
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Das Team war toll! Die Aufnahme-/Abschlussgespräche unnötig!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Anmeldung zu Zusatzprogrammen (gerade f Kinder) könnte noch verbessert werden.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolles Wohnkonzept-lässt eigentlich keine Wünsche offen!)
Pro:
tolles, freundliches Team / tolle "Klinik"Anlage
Kontra:
Arztgespräche
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden/Erschöpfung/Neurodermitis (Kind)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 3 Kinder (9,7,3-die beiden Kleinen als Patient mit Neurodermitis) u ich waren im Juli/Aug 2017 hier. Das Konzept der Anlage ist einmalig! Durch die dezentrale Struktur hat man seine Ruhe (wenn man möchte) und kann sich aber auch problemlos mit anderen Verabreden/Treffen. Ebenso hat man jeden Tag automatisch Bewegung und frische Luft.

Die großzügigen Ferienwohnungen sind zweckmäßig eingerichtet und man hat alles was man braucht. Spüllappen, Besen, Wischer, Spülmittel u.ä. ist alles vorhanden und kann auch problemlos im Service-Center neu geholt werden. Alleine die Tatsache, dass mam eine richtige Wohnung hat inkl. Küche etc. ist schon ein Luxus. Wem das Essen nicht schmeckt kann sich somit auch selbst versorgen (Aldi u Edeka sind in 5 Min zu Fuß erreichbar). Allerdings: wer bei der Auswahl am Frühstücksbuffet/beim Mittagessen nichts findet was er essen mag dem kann man wahrscheinlich auch nicht helfen. Ich fand es sehr angenehm, 3 Woche nicht ainkaufen u kochen zu müssen. Ebenso empfand ich es als Erholung, dass die Kinder in der Kinderbetreuung mittags gegessen haben.

Das ärztliche Aufnahme-/sowie Abschlussgespräch war kurz und leider nicht wirklich informativ (gefühlt unnötig).Das Team vom Ärztehaus war aber einfach klasse und immer hilfsbereit.
Bei der Psych./Päd. Betreuung arbeitet ein tolles Team mit großer Leidenschaft und großem Wissensschatz. Die Vorträge waren interessant und ich habe für mich viele Ideen mitgenommen. Auch wurde individuell auf die einzelnen Personen u ihre Fragen eingegangen. Das Team der PhysioTherapeuten hat eine tolle Arbeit geleistet -egal ob Fitness/Massagen/NordicWalking/Wirbelsäulengym. etc-es herrschte auch immer eine gute Stimmung.

Meine Kinder fanden die Kinderbetreuung super und hätten auch problemlos noch mehr Zeit dort verbracht. Auch hier war das Personal immer freundlich und gerade bei meinem Kleinsten hat man sich auch immer Zeit für ein kurzes Gespräch/Feedback genommen.

Fazit: würde sofort wieder kommen!

Tolle Kurklinik mit einzigartigem Wohnkonzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle und kompetente Betreuung durch alle Therapeuten, tolles Wohnkonzept
Kontra:
Arzt-Gespräch nicht ausreichend
Krankheitsbild:
Erschöpfungs-Syndrom / Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern (groß mit Asperger Syndrom, jüngeres als Begleitperson) da. Es war meine dritte Kur und alles in allem die beste Kurbetreuung, die ich hatte.

Wohnen: Großzügige Ferienwohnungen, verteilt über mehrere Straßen, so dass man sich schon bei der Ankunft nicht fühlt, als wäre man in einer Klinik. Natürlich muss man auch selbst für Sauberkeit sorgen, aber den Sand vom Strand muss man auch in einer normalen Ferienwohnung mal saugen.

Arztgespräche: Das Aufnahmegespräch war kurz und einzelne Dinge, wurden zum Teil nicht notiert oder angewandt. Leider gab es keine Info, dass z.B. eine Atemtherapie momentan nicht möglich sei.
Das war sehr schade, denn ansonsten war das Team vom Ärztehaus einfach top und auch für die Begleitkinder bei kleinen Stürzen etc. sehr hilfreich.

Psych./Päd. Betreuung: Ein tolles Team mit großem Sachverstand und Herz. Hier wurde man trotz der Menge der Patienten individuell behandelt. Im Kurverlaufsgespräch wurden direkt Fragen geklärt, Änderungswünsche soweit möglich sofort von Seiten des Teams umgesetzt und alles getan, damit man sich wohl fühlt.
Ein Austausch mit den Therapeuten und anderen Eltern fand immer statt, wenn man dies wollte, Einzeltermine konnten kurzfristig vereinbart werden. Ob aus der Progressiven Muskelentspannung, den Gruppengesprächen sowie den Einzelterminen - ich nehme viel mit nach Hause.

Physio: Die Therapeuten waren immer darauf bedacht, auf Wünsche und Probleme einzugehen. Behandlung war toll und zwischendurch gab es auch tolle Tips für das Freizeitprogramm. Super Rückenseminar und Wirbelsäulengymnastik mit guter Laune.

Kinderbetreuung: Ich konnte meine Kinder immer abgeben, wenn ich Bedarf dazu hatte, auch außerhalb der Anwendungen. Meine Kinder fanden es klasse!
Etwas Programm für die Begleitkinder wäre schön.

Essen: Geschmäcker sind unterschiedlich - 3 Wochen nicht kochen ist einfach toll.

Für mich war es die passende Klinik und ich hoffe, ich darf bald wieder hinfahren.

Tolle Kurkkinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und Ich haben 3 tolle Wochen in dieser Einrichtung erleben dürfen.
Wir hatten uns sehr wohl gefühlt.
Alles ein Kann aber kein Muss.
Die Anwendungen waren ausreichend so das wir noch genügend Zeit für Strandfahrten oder andere Aktivitäten hatten.
Auch ohne Auto hat man Möglichkeiten zum Strand oder nach Burg zu kommen.
Die netten Hausbusfahrer machen es möglich.Ein liebes Dankeschön dafür.

Auch ein Dankeschön an Frau M von der Physiotherapie.
Die Softgymnastik und das Walken mit Ihr war super.

Wir hoffen in 2 Jahren wiederzukommen.

Mutter-Kind-Kur Juni 2017

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Hatte wohl wirklich Pech mit Psychologin, denn die anderen waren top. Man konnte aber in den Gesprächskreisen jederzeit nachfragen.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wohnkonzept
Kontra:
Essen ist eintönig
Krankheitsbild:
Erschöpfung / Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2017 mit meinen 3 Kindern (8,7 und fast 2) zur Kur,mein Mann war Begleitperson. Wir haben uns bewusst für diese Klinik entschieden weil mein Grosser Autist ist und somit dieses Wohnkonzept für uns ideal war. Die Wohnungen sind einfach und zweckmässig. Die Sauberkeit lässt etwas zu wünschen übrig aber sonst ganz ok (kein Hotelzimmer!)
Ärztliche Aufnahme war ganz ok hatte leider Pech und mein Arzt war nur Vertretung. .... kannte sich nicht so gut aus mit der klinik. Aber wenn man fragt bekommt man vieles.
Meine Psychologin war nicht der Hit nahm sich wenig zeit und hat wenig besprochen. Ich würde beim nächsten mal gezielt um Frau K. oder Frau Z. bitten. Die sind top gerade in den Gesprächskreisen.
Auch die Physiotherapeuten sind alle toll.
Wir werden hoffentlich bald wieder kommen - dann zu SonderKur für Autisten.

Klinikleitung versucht Verträge einseitig zu ändern!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Hotline MItarbeiter sind sehr sehr unfreundlich)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (das bleibt abzuwarten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (auch das bleibt abzuwarten)
Pro:
bisher nichts...
Kontra:
bisher alles... (unfreundliches Personal, Verträge werden einseitig geändert)
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir haben unsere Kur noch nicht mal angetreten und schon nichts als Ärger!

Die Klinikleitung hat die Plätze wohl hoffnungslos überbucht und versucht nun einseitig die bestehenden Verträge zu ihren Gunsten ändern. Wir sind eine Familie mit 4 Kindern (7, 6, 3 und 1 Jahr alt). Der Mann kommt als Begleitperson zur Unterstützung mit. Laut TW-Fibel, Homepage, Mails, Infoblättern sind unsere drei Kinder Ü3 in der dortigen Betreuung. Das versucht man nun zu ändern, ohne (!) uns vorher zu informieren! Wir haben das nur per Zufall erfahren, dass sich nun die Begleitperson permanent um alle Kinder kümmern soll - entgegen den bestehenden Verträgen und Vereinbarungen!
Zusätzlich ist die Infohotline permanent überlastet, nicht erreichbar und die dortigen Mitarbeiter mehr als nur unfreundlich.

Derzeit läuft eine Beschwerde über unsere Krankenkasse, da unter diesen Bedingungen das Therapieziel ernsthaft in Gefahr ist. Außerdem ist unser Rechtsanwalt informiert. Ein Gespräch mit der Geschäftsleitung steht noch aus...

Da kommt Vorfreude auf die Kur auf...naja, eigentlich kann es ja nur noch besser werden, hoffe ich.

2 Kommentare

Romi5 am 28.06.2017

Ja das stimmt ist bei uns genauso! Alle Familien mit mehr als drei Kindern und kostenloser Begleitperson müssen alle Kinder egal ob drei oder sechs ab sofort und ohne Vorwarnung und entgegen unterschriebener Bestimmungen selbst betreuen! Alle Kinder auch ü3. Alle noch anreisenden Familien mit kostenloser Begleitperson sollten sich nochmal informieren.

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle Erfahrung - Total erholsam

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wer ein Luxushotel erwartet ist hier leider falsch. Aber alles ist zweckmäßig und mit viel Platz in den Wohnungen eingerichtet.)
Pro:
Die Leute aus der Physiotherapie waren super!
Kontra:
Die Arztgespräche waren nicht sehr ergiebig.
Krankheitsbild:
Orthopädische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind sehr zufrieden gewesen: Die dezentrale Lage fanden wir toll, denn es entstand dadurch keine Klinikatmosphäre. Die Möglichkeit, bereits beim Frühstück sein Essen für abends auszusuchen, kam unserer Tagesplanung sehr entgegen. Mein Sohn hat sich bei den Wellenbrechern (die 6Jährigen) sehr wohl gefühlt und ist gerne hin gegangen.
Die Vielfalt an Anwendungen und Vorträgen war toll. Einiges war im Behandlungsplan bereits festgelegt, aber v.a. für die Vorträge konnte man sich im Ärtzehaus je nach Interesse selbst eintragen.
Die Ausflugsangebote an den Wochenenden für Patienten ohne Auto fand ich ausreichend. Etwas schade war allerdings, dass man unter der Woche kaum aus dem Ort herauskam, wenn z.B. der Nachmittag behandlungsfrei war. Es gibt zwar den Klinikshuttle zum Strand, aber manchmal hätten wir gerne noch eine andere Ausflugsmöglichkeit gehabt.
Das Personal fand ich bis auf eine oder zwei Ausnahmen sehr hilfsbereit und freundlich.
Womit ich leider nicht so zufrieden war, war das medizinische Aufnahmegespräch am Anfang der Kur. Und mit dem Abschlussgespräch. Hier kamen mir die vielen ausgefüllten Formulare aus dem Vorfeld und der Grund für die Kur eindeutig zu kurz!
Und von anderen Mamas mit kranken Begleitkindern habe ich gehört, dass die Behandlung der kranken Kinder etwas schwierig war, denn die Kurklinik darf keine Begleitkinder behandeln. Sie sollten im Ort zum Allgemeinmediziner gehen oder nach Burg zum Kinderarzt. Das gestaltet sich allerdings ohne Auto teilweise schwierig.
Wenn ich meinen Sohn frage, wie ihm die Kur gefallen hat, sagt er nur:" Ich könnte noch 10 Jahre in der Kur bleiben." Ich glaube, das sagt alles!

Klasse!! ... wenn man keinen Arzt braucht...

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Psycho super! Medizin ungenügend)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychologische Pädagogische Beratung)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (sprachlich schwierig, kein Einfühlungsvermögen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Arzthaus, Anmeldung weiß oft nicht was zu tun ist..)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (alles was man braucht)
Pro:
Frau Z. / Psychologie Pädagogik / Kinderland 1
Kontra:
Medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Rücken, Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Ich bin zurzeit mit meinen drei Kindern auf Fehmarn im Therapeutikum. Das dezentrale Konzept hatte mich zunächst skeptisch gemacht (kann ich das schaffen?) . Leider habe ich das tolle Angebot der kostenfreien Begleitperson nicht annehmen können, da niemand sich die Zeit nehmen konnte. Aber jetzt wo ich hier bin, bin ich absolut zufrieden. Vor allem nachdem ich weiß, dass es mit der Kinderbetreuung klappt, da meine Jüngste ja erst 2 Jahre alt ist und noch keine wirkliche KiTa Erfahrung hat. Diese alltagsnahe Gestaltung ist super.

Die Mitarbeiter des Kinderland 1 sind spitzenmäßig. Wie die das hier meistern, obwohl die Gruppen maßlos überfüllt sind... grandios. Womit wir bei meinem ersten negativen Punkt sind... auf der dezentralen Anlage stellt man gar nicht fest wieviele Menschen auf dem Gelände sind, aber in den Kinderländern und im Speisesaal ist der der Wahnsinn. Gut , dass wir uns in unsere Wohnung zurück ziehen können.

Die Wohnung ist einfach und schlicht , aber mit allem notwendigen ausgestattet. Da dies bereits meine dritte Kur ist, weiß ich was es heißt in einem eher zu kleinen Zimmer - damals noch mit zwei Kindern - Kur zu machen. Daher jetzt super - gar kein Klinikfeeling und jede Menge Platz.

Was mir bisher echt aufgestoßen ist, ist die ärztliche Betreuung. Wenn man davon überhaupt sprechen kann... Mir scheint es eher, dass es nicht wirklich eine gibt. Strenger durchmarsch bei der Aufnahme , die Kinder wurden überhaupt nicht berücksichtigt, obwohl meine Patienten sind. Ich kenne das so, dass Kinder auch bei der Aufnahme aufgenommen werden. Null eingehen auf meine /unsere Bedürfnisse. Während der Kur bis jetzt auch schwierig ärztlich betreut zu werden. Ob ich meine medizinischen Ziele hier erreichen werde, wage ich zu bezweifeln. Das ist wirklich schade, dass darauf nicht geachtet wird. Ist ein gravierender Abzug, obwohl alle anderen ihren Job hier wirklich gut machen..
Gott sei dank gibt es da die Psychologen! Klasse Team! Dickes Lob jetzt schon, obwohl die Kur noch nicht vorbei ist . Wenn die nicht wären, hätte ich meinen Kopf schon in den Sand gesteckt.. Einfühlsam, eingehen auf unsere Belange... und reißen hier wirklich was raus! Super effektive Vorträge und anschließende Gesprächsmöglichkeiten. Großer Knaller das Völkerballturnier Karfreitag , Super organisiert ! Und hat soooo viel Spaß gemacht!! Mehr davon !!! Frau Z. Daumen hoch !!!!

TOP dezentrale Klinik !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
dezentrale Unterbringung in eigener Wohnung, kein Klinikfeeling !
Kontra:
Krankheitsbild:
ADHS, Überbelastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das 4.mal zu einer Mutter-Kind-Kur, allerdings das erste mal in Westfehmarn. Mein Sohn und ich waren sehr begeistert, kein Klinikfeeling, Essen in den eigenen vier Wänden bei Wunsch. Sehr engagiertes Personal und freundlich. Wir haben uns bestens erholt, danke an alle !
Wer über diese Einrichtung meckert, ist selber Schuld ( Spinne an der Wand, ist kein Grund ), dort kann man über ales reden. Die meckernden Muttis vor Ort haben auch im realen nichts weiter zu tun, wie sich über andere aufzuregen !

1 Kommentar

wildjade am 01.02.2017

Hallo :),
zum ersten Mal in meinem Leben werden ich in Kur gehen und zwar MuKiKur nach Fehmarn. Ich freue mich so auf das Meer mal wieder!!!!!! Dein "Krankheitsbild" entspricht auch der unsere :( und ich erhoffe mir wirklich viel von dieser Kur. Wir gehen über Ostern und da du auch wie ich sehe über Feiertage da warst habe ich ein paar fragen an Dich wenn das ok ist?! ;)
- wie war es über den Feiertagen und Schulurlaub? Angebot/Kinderbetreuung wie üblich?
- kannst du mir sagen ob du eine eher renovierte oder ältere Wohneinheit hattest? Und welche eher zu empfehlen sind? Lage etc?
- Wir fahren mit dem Auto an da ich unabhängig sein möchte.
Wie war deine Zeiteinteilung mit Maßnahmen?
Für jeglichen Rat und Info bin ich Offen!
Vielen Dank schon im Voraus!

leider nicht zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten waren top
Kontra:
Viel zu viel
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses jahr von September - Anfang Oktober da und kann nur sagen das ich nicht nochmal hinfahren würde. Die Wohnung war leider sehr schmuddelig . Angefangen von stark Verschimmelter Dusche über schwarze Steckdosen und total verstaubten Lampen. Ich hab es auch gemeldet aber es gab aktuell wohl Probleme mit dem Reinigungsteam. Allerdings war der Schmutz nicht von ein Paar Tagen. Man erwartet ja keine 5 Sterne aber sauber sollte es sein. Die Therapeuten waren sehr nett. ... und haben ihre Sache gut gemacht. Das Mutter-Kind Angebot war ziemlich mager gestalltet
Den Arzt sieht man am Tag der Ankunft und zum Abschluss. Dazwischen leider nicht es sei denn man ist krank . Die Betreuung war gut. Die Kinder haben sich wohl gefühlt. Habe in punkto Sauberkeit zum Abschluss alles weitergegeben und hoffe für die nachfolgenden Mamas das sich etwas ändert.

Einfach super, tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau R. ist einfach spitze)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes Team, super Psychologen
Kontra:
Ausflüge sehr wenig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mutter Kind Klinik ist absolut zu empfehlen
Wohnen in Häusern, mit riesigen Wohnungen, jeder hat einen Schlafraum und dazu gibt noch ein Bad, eine kleine Küche und ein riesen Wohnzimmer.
Wir hatten noch einen geschlossenen Wintergarten und eine Terrasse da wir im Erdgeschoss gewohnt haben.
In jedem Haus sind 4 Wohnungen, jeweils nach a und b und EG und DG aufgeteilt.
Es wirkt eher wie eine Siedlung als eine Kurklinik.
Es sind zwar teilweise auch Urlauber da, aber das ist nicht schlimm, fällt einem nicht so auf , ausserdem hat jede Kur Familie einen Korb für das Abendbrot ( dieses wird in der Wohnung eingenommen, man kann es sich selbst bei den anderen Mahlzeiten zusammenstellen) und daran erkennt man sich sowieso :)
Ansonsten war alles sehr gut.
Man darf es nicht mit einem 5 Sterne Hotel vergleichen, was leider hier in den Bewertungen auch einige tun....
Die Physiotherapeuten, die MItarbeiter im Ärztehaus, Ärzte und vorallem die Psychologen waren spitze( ich darf ja leider keine Namen nennen, deshalb kürze ich es ab) Frau K. war einfach die beste, die Seminare mit ihr waren super, und die Einzelgespräche mit ihr haben mir sehr geholfen!
Sehr emphatische Frau!!
Die Anwendungen hab ich sehr genossen.
Insgesamt bin ich mit meiner Tochter über 173 km Fahrrad gefahren, was uns sehr gut tat, schliesslich wollten wir mehr Sport machen und abnehmen ( mir hat es minus 4 kg beschert)
Das Essen war auch sehr lecker und man hatte auch immer die MÖglichkeit zuhause zu essen, wenn einem das zuviel war im Speisesaal.
Ich weiss das ich nochmal hinfahren werden, in 2 Jahren oder in 4 Jahren, je nachdem wie die Krankenkasse es genehmigt!

3 Kommentare

Jaddy3 am 22.08.2016

Es freut mich, dass Ihre Unterkunft gut war. Die Patientenwohnungen in der Klinik sind sehr unterschiedlich in der Ausstattung. Die Bandbreite geht von sehr gut (neu eingerichtet und gute Ausstattung) bis ungenügend (sehr stark abgewohnt, defekte Möbel, gammelige Küche).
Ich erwarte keine 5*-Unterkunft, aber einen gleichen Standard für alle Wohnungen. Leider wissen der Technikbereich bzw. die Klinikleitung, dass einige Unterkünfte stark renovierungsbedürftig sind, unternehmen aber nichts dagegen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Beste Mutter- Kind Kur die ich je hatte

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Stützunterricht
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind gestern wieder daheim angekommen.Meiner Tochter,8Jahre und mir hat es sehr gut gefallen.Es ist dort eine schöne Wohnsiedlung mit je 4 Wohnungen pro Haus.Die Wohnungen sind zweckmäßig ausgestattet .Die Wege sind nicht lang um alles zu erreichen.Man ist nicht überhäuft mit Terminen,kann Zeit mit sich oder gemeinsam mit dem Kind verbringen.Die Vorträge sind sehr gut.Ich konnte viel für mich mitnehmen und bin so gut runtergefahren,dass ich jetzt zu Hause noch mit einem gechillten lächeln rumlaufe????Diese Konzept von dieser Kureinrichtung ist das Beste was ich bis jetzt kennenlernen durfte.Es ist fast wie Urlaub.Jeden Tag Salatbüffet.Essen könnte man zwischen 3 Gerichten wählen.Alles ist Geschmackssache.Ich für meinen Teil war sehr zufrieden und wenn ich mal andere Brötchen haben wollte,bin ich ins Edeka (5Minuten Gehweg) gegangen und habe mir welche beim Inselbäcker gekauft.Sonntags wird gegrillt,lecker.Mein Kind hatte auch Anwendungen,welche ihr Spaß gemacht haben.Die Betreuung ging so.Sie hat sich nicht beschwert,aber ich hatte Mahr Aktivitäten erwartet .Der Stützunterricht war nicht besonders,ich habe mit ihr noch lernen müssen.Das Serviceteam war sofort zur Stelle als ich einen Defekt gemeldet habe.Das Personal ist super nett.Ich kann diese Kurklinik nur empfehlen und werde hoffentlich irgendwann wieder dort sein.

Tolle Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfach toll
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gerade noch die letzten Tage hier und möchte eigentlich nicht wieder nach Hause???? Ich konnte hier sooo viel Stress abbauen, dazulernen, Ruhe genießen...eine rundum tolle Kurmaßnahme die trotz SS 6.Monat sehr entspannt ist.Man kann viel machen, muss aber nicht...es gibt keine Zwangsveranstaltungen und die Vorträge sind sehr informativ.Das Mittagessen war mir zu "tütig" also nicht wirklich regional, frisch und gesund aber das ist das Einzige was mir als Negatives einfällt.Ich habe dann einfach in der Ferienwohnung gekocht....diese war nicht soooo sauber das man hätte vom Boden essen können, aber sehr geräumig und schon eingerichtet! Finde die Wege nicht zu lang, kann die mit kleineren Kids aber verstehen, wenn es etwas mühevoll ist! Ich komme gerne wieder!!!????

Wir kommen gerne wieder! Erfahrungsbericht vom 17.05.-07.06.16

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
dezentrales Konzept, Spielplatz und vieles mehr
Kontra:
Krankheitsbild:
Stressbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine beiden Zwillingsjungs (6 Jahre) und ich waren alle in diesem Zeitraum als Patienten im Therapeutikum. Diagnose für mich psychosomatisch/Stress und die Jungs Infektanfälligkeit und Extremfrühchen. Für uns war es die richtige Einrichtung und alles Drumherum hat für uns super gepasst. Wir hatten eine schöne Wohnung (großes helles Wohn-Esszimmer mit Küchenzeile, vernünftiges Kinderzimmer, kleines Schlafzimmer und Bad mit Dusche, Terrasse), die Kinder haben sich im Kinderland 2 sehr wohl gefühlt(danke an Anni). Die Grundbetreuung war von 10-16 Uhr, außer man hatte vorher oder nachher Termine, dann konnte man sie eher hinbringen. Grundsätzlich ist immer eine Betreuung von 8-17 Uhr gewährleistet (gilt für die Kids ab 4 Jahre). Am Anreisetag bekommt man eine kurze Einführung und einen Plan, wo die Termine für das ärztliche und psychologische Aufnahmegespräch drin sind. Außerdem bekommt man seine für die nächsten 3 Wochen feste Mittagszeit mitgeteilt. Der erste Kurtag besteht dann aus den beiden Arztterminen und Besichtigung des Kinderlands. An dem Abend erhält man dann seinen Plan für die nächsten 3 Wochen. Mein Plan war auf mich abgestimmt und auch nicht zu voll und nicht in Stein gemeißelt, Änderungen könnte man immer im Ärztehaus regeln. Zusätzliche Sachen konnte man immer machen, einfach jeden Tag im Ärztehaus reinschauen. Für mich und meine Kinder war die Zeit unheimlich toll, ich hatte viel Freiraum für sportliche Aktivitäten, Entspannungsübungen, gute Vorträge oder einfach abschalten auf meiner Terrasse, das Prinzip ist, man kann viel machen, muss aber auch nicht alles mitmachen. Wichtig hier nur, gleich die Dinge ansprechen und im Ärztehaus regeln, und nicht ewig warten.
Nach diesen 3 Wochen habe ich unheimlich viel Stress abgebaut und bin deutlich gestärkt, hatte noch nie soviel Zeit für mich und mein Wohlbefinden und soviel entspannte Zeit mit meinen Kids. Kann das nur jedem empfehlen! Vielen Dank noch mal an das gesamte Team.

1 Kommentar

Bine1978 am 15.06.2016

Hier noch ein paar Tipps/Infos:
Frühstück: 07-10 Uhr
Mittags 12 Uhr/12.40 oder 13.20.
Abendessen: nimmt man sich beim Frühstück mit und isst alleine zu Hause (für uns perfekt)
Internet: 1 Tag 3€, 1 Woche 12 €, 1 Monat 25€ (Achtung das WLAN gilt nur in der Cafeteria nicht in den Wohnungen)
Wäsche: 3 €, Trockner 2 €
Mediapaket: 25 €
Besucher: 42€ pro Tag zusätzlich Kurtaxe (Vollverpflegung inkl.)
Ich kann eine Anreise mit Auto nur empfehlen und ich würde ein paar Tupperschalen mitnehmen: eine fürs Brot fürs Abendessen (das nimmt man morgens mit und ist dann nicht so trocken), eine für Salat, denn man darf sich mittags gerne einen Salat fürs Abendessen mitnehmen und eine für Wurst/Käse, wenn man morgens zuviel fürs Abendessen mitgenommen hat. Ein Thermokaffeebecher wäre auch gut, so kann man sich einen Kaffee mit in die Wohnung nehmen. Grundsätzlich war das Frühstück total toll (es gab verschiedene Brotsorten, helle, dunkle und Milchbrötchen). Das Mittagessen war auch richtig gut, sicher vielleicht gab es mal einen Tag was, was nicht sein Leibgericht ist, aber man muss ja auch bedenken, für wie viele Leute die kochen.
Wem der Lärm im Speiseraum zu viel ist, kann sich auch gerne morgens die Frühstückssachen holen und in der Wohnung frühstücken (haben wir immer am Wochenende gemacht, man kann sich in der Küche eine Kaffeekanne ausleihen)
So, das war es erst mal!

Wir kommen sehr gern wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Große Wohnungen, toller Spielplatz
Kontra:
Laufwege mit 2 Kindern
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik, eigentlich fühlte es sich fast an wie Urlaub. Personal super nett und hilfsbereit. Meine zwei Kinder und ich fühlten uns sehr wohl und würden jederzeit wieder kommen.
Anwendungen waren gut und teilweise frei wählbar. Walken und Aquafitness waren super! Essen war reichlich und gut. Super Toll war sonntags das grillen! Wir hoffen dass wir in ein paar Jahren nochmal nach petersdorf fahren dürfen, wir hatten dort eine tolle Zeit und haben viel gelernt!

Als kostengünstige Urlaubsunterkunft ok, aber keine richtige Kurmaßnahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schöne Insel, nette Gegend, freundliches Küchenpersonal
Kontra:
Stark abgenutzte Ferienwohnungen, zu wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Migräne, Bandscheibenvorfälle, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir (ich und 2 Patientenkinder 6 und 10) waren in den letzten 3 Wochen im Therapeutikum.

Wohnen: Man ist in Ferienwohnungen untergebracht, wir hatten 2 Schlaf- und ein Wohnzimmer mit Kochecke. Die Größe der Wohnung war ok, die Ausstattung stark abgewohnt und unterdurchschnittlich. Das Sofa war nur noch ein Holzgerippe, auf dem Wickeltisch hätte ich mein Kind nicht gewickelt, da der schon beim leichten Anlehnen in Schieflage geriet. Meine Beschwerde bzgl. der Wohnung wurde im Service-Center nur belächelt und erst gar nicht entgegengenommen. Nachdem ich über die Wohnsituation und die stark abgenutzten Möbel geklagt habe, gab's von der Psychologin 3 Gymnastikmatten, damit ich wenigstens auf dem Boden ein Buch lesen oder Fernsehen schauen kann! Für den 42cm-Röhrenfernseher, bei dem die FB kaputt war und der die meiste Zeit piepte, musste ich auch noch 25€ (Medienpaket) bezahlen.

Anwendungen: von 21 Kurtagen waren mind. 10 anwendungsfrei. Qualität der Anwendungen und die ärztliche/psychologische Beratung hielt sich in Grenzen. Ich hatte in 3 Wo. 5 Massagen, 9 Sporteinheiten und 4 Vorträge auf dem Plan. Die von den Psychologinnen abgehaltenen Vorträge waren gut, bei den Einzelgesprächen wird man von diesen nicht ernstgenommen (s.o.), so dass ich lediglich einen Termin wahrgenommen habe.

Meine beiden Patientenkinder (Asthma) hatten nur Sport und "Auszeiten" (es wurde eine kleine Geschichte vorgelesen) auf dem Plan.

Verpflegung: 3 Wo. jeden Morgen zwei gleiche Sorten Aufbackbrötchen und Tiefkühlbrot, das Personal war jedoch immer freundlich.

Umgebung: unbedingt mit dem Auto anreisen, da man sonst extrem auf Petersdorf beschränkt ist. Nächster Strand in ca. 5km Entfernung. Für schöne Touren können in Petersdorf Fahrräder ausgeliehen werden, mit denen die schönen Ecken der Insel besichtigt werden können. Es gibt einige gute Hofcafes und Lokale auf der Insel.

Fazit: als Urlaub in den wärmeren Monaten ok, als Kurmaßnahme zur Besserung der Symptome eher ungeeignet

1 Kommentar

Minimum am 24.10.2016

So empfand ich es auch... :-(

Es war einfach Toll

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
der Spielplatz war leider im Umbau
Krankheitsbild:
Asthma,Neurodermitis,Adipositas,Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erst mal auf Fehmarn und muss sagen dass ich sehr positiv Überrascht war.
Kann wirklich nur empfehlen mit dem Auto anzureisen da man dort echt flexibler ist.
Die Wohnanlage erinnern eher an eine kleine Wohnsiedlung, echt sehr urig.
Die Wohnungen sind sehr unterschiedlich von Einrichtung und Größe.
Wir hatten ca. 70qm zu zweit und die obere Wohnung hatte 2 Etagen gefühlt 120qm, die Mutti war mit zwei Kindern dort.
Die Ausstattung ist zweckmäßig und völlig ausreichend.
Manche Wohnungen sind relativ neu Renoviert und andere nicht.
Ich hatte eine etwas in die Jahre gekommene Wohnung habe mich dennoch sehr wohl gefühlt.
Die Therapiepläne sind schaffbar und wenn man es zeitlich nicht schafft oder lieber was anderes machen möchte, dann kann man auch mal den Termin absagen, ist alles recht flexible.
Die Anwendungen die man dort so hat sind wirklich spitze, vor allem die Massagen waren der Hammer, die werde ich vermissen.
Die Mitarbeiter dort sind alle sehr nett und freundlich, im Allgemeinen ist die Insel sehr Kinder freundlich.

Man kann täglich zwischen 3 Gerichten Wählen, es ist für jedem was dabei.
Wenn das Essen mal nicht schmeckt, ganz in der Nähe ist ein Edeka und ein Aldi (ca.5 min) da bekommt man auch mal eine Pizza;o)
Wo wir beim Essen sind, ich kann das Restaurant "Doppel Eiche" in Burg empfehlen, die haben sogar eine kleine Kinderspielecke und das Essen ist echt super.
Was das Wetter angeht kann ich nur empfehlen schalltet die Wetter App aus:o) denn meine zeigte sehr oft regen an und wir hatten aber fast die ganzen 3 Wochen echt tolles Wetter mit sehr viel Sonne. Ich habe die Zeit mit meiner 1 Jährigen Tochter sehr genossen und komme auf alle Fälle wieder.

Absolut empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
motivierte Mitarbeiter
Kontra:
hoher Krankenstand zu unserer Zeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine 3. Mutter-Kind-Kur und es war die Beste. Leider hatten die Mitarbeiter mit einem hohen Krankenstand zu kämpfen, aber das war ja zu der Zeit in ganz Deutschland so. Trotz des fehlenden Personals waren alle immer absolut freundlich und hilfsbereit.
Man sollte nicht mit der Einstellung hinfahren...ich mach dann mal dort Urlaub...Kur ist kein Urlaub, sondern man sollte offen für Neues und auch ein wenig kooperativ sein. Es war eine tolle Zeit, aus der ich vieles für mich und meine Sohn mitnehmen konnte.

Urlaub oder Mutter-Kind-Kur?

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Urlaub wäre super auf der Insel, aber Mutter Kind Kur nicht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (haben sich Mühe gegeben)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (kommt auf die Schwester und den Arzt an, am besten gleich zum Dorfarzt oder Klinik)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (schlechte Organisation, waren selbst etwas gestresst)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Insel Fehmarn
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Infektanfälligkeit, Haut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da man als Familie (Vater,Mutter,Kinder) dort anreisen kann ist das natürlich ein super günstiger Urlaub!
Aber als Mutter mit Kind und ohne Auto ist man da komplett aufgeschmissen. Man kann auch gerne den Bus-Shuttle dort nutzen. Wenn man Glück hat fährt er wenn nicht dann nicht. Zum nächsten Strand laufen würde man eine Stunde. Habe es ausprobiert ohne Kind.
Das organisatorische lässt in der ersten Woche sehr zu wünschen übrig. Geht es hektisch drunter und drüber.
Im Speisesaal hektisch und laut. Man kann sich das Essen auch gerne mit auf Zimmer nehmen. Essen war in Ordnung.
Die Vorträge sind okay, könnte man sich aber auch im Internet belesen bzw. gibt es auch Bücher. Medizinische Betreuung kommt darauf an zu welchem Arzt man kommt, mit ein bisschen Glück hat man einen vernünftigen Arzt. Es befindet sich auch eine Klinik auf der Insel. Im Ort befindet sich auch ein Arzt.
Die Therapeutischen Maßnahmen sind auch okay.
Die Zimmer sind etwas abgenutzt. Wenn man sehr auf Sauberkeit achtet, muss man nachputzen.
Ansonsten ist die Anlage mit Ferienwohnungen gemischt, also man hat da Anwohner und Urlauber Kur Mischgebiet.
Die Umgebung und Strand ist perfekt sowie auch Ausflugsziele (wenn man mit Auto anreist oder man lässt sich mitnehmen) Schönes Urlaubsgebiet - aber Mutter-Kind-Kur hat mich dort nicht überzeugt. Ich war schon bei zwei anderen Kuren in verschiedenen Gebieten, die waren super und hatten auch das gewünschte Erholungsziel erreicht.
P.S. am besten in der Ferienzeit anreisen, da es mit dem Schulunterricht nicht so klappt wie beschrieben.

Sehr gute Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Kinderbetreuung
Kontra:
Ohne Auto ist man aufgeschmissen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren jetzt im November 2015 das erste mal hier im Therapeutikum. Ich kann auch nur gutes über die Klinik schreiben. Zuerst einmal konnten wir als Familie fahren. Das heisst da ich 3 kinder habe durfte mein Mann als kostenlose Begleitperson mit fahren. Das Apartment was wir hatten war super gross mit 3 Schlafräumen auf 2 etagen. Die Wohnung an sich kann mal eine Renovierung vertragen. Aber es war okay.

Die betreuung war auch prima. Ich hatte alle altersgruppen. Meine kleinste ist 17 Monate und die betreuung für die kleinsten ist sehr herzlich und liebevoll. Die beiden anderen 5 und 9 haben sich auch wohl gefühlt. Das essen war auch voll okay. Klar gibt es mal Sachen die man nicht mag. Aber ich fand die Auswahl immer gut. Auch das man abends im Apartment zu abend isst fande ich super.

Allerdings fand ich das Angebot am Wochenende sehr mau. Da könnte man sich mal was mehr einfallen lassen denn ohne Auto ist man hier echt aufgeschmissen. Strand ist auch nicht in unmittelbarer Nähe. Deshalb kann ich jedem nur empfehlen wenn es geht kommt mit dem auto.

Aber auch ich würde hier jederzeit wieder her kommen.

jederzeit wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Unterbringung,Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2015 mit zwei kleinen Kindern dort (4 und 2)...außerdem war ich zu dem Zeitpunkt im siebten Monat schwanger mit dem 3.Kind.
Ich hatte vorher große Bedenken wie es klappen würde und ob ich überhaupt irgendwelche Anwendungen mitmachen könnte..ob die beiden Kleinen sich abgeben lassen würden?
Sie waren dann auch nicht gemeinsam in der Betreuung untergebracht was mir zunächst etwas Probleme mit der kleinen bereitete.
Die Leiterin der Kinderbetreuung hat das aber mit ihrer coolen ruhigen Art prima hingekriegt.
Überhaupt fand ich die lockere coole Einstellung der Mitarbeiter nach dem Motto:das kriegen wir schon hin,keine Panik ..sehr sehr wohltuend.
Ich habe nach fünf Jahren Schlafentzug endlich mal auftanken können..
Auch als ich wegen Komplikationen mit der ssw ins Krankenhaus gebracht werden musste,war sofort eine Betreuerin aus der Kiga Gruppe bei meinen Kindern und hat ihnen Abendessen gemacht und auf der Couch übernachtet..die Appartements sind sauber,zweckmäßig eingerichtet und groß und geräumig. Wir hatten Wintergarten und Terrasse und Rasen direkt davor. Das Konzept des Wohnens in Appartements ist klasse..Beim Frühstück konnte man sich für den Tag und das Abendessen soviel einpacken wie man wollte. Super mit Kindern die so klein sind. Die Mitarbeiter fand ich alle sehr sehr nett.
Ich würde sofort wieder dorthin fahren. Habe mich noch nie so umsorgt und aufgehoben gefühlt. Die Mama steht mit ihren Bedürfnissen im Vordergrund das kennt man von daheim nicht. Die notorischen Nörgler gibt es überall...denen geht es aber vermutlich noch zu gut Zuhause und die brauchen wohl auch keine Kur...?

Jeder Zeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012 u.14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
kein Hallenbad direkt vor Ort
Krankheitsbild:
Rückenprobleme, Erschöpfung, Infektanfälligkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon zwei mal in Petersdorf zur Mutter-Kind-Kur und nächstes Jahr darf ich hoffentlich wieder hin.

Die Unterbringung:
Da ich 3 Kinder habe, war es für mich die perfekte Lösung, da in dieser Klinik Appartments angeboten werden und somit genügend Schlafmöglichkeiten vorhanden sind und man sich nicht in ein 1-Zimmerappartment quetschen muß. Außerdem kann der Mann mit in den Räumlichkeiten übernachten und wird nicht ausgesiedelt. Wir haben beide Male die gleiche Wohnung gehabt und diese war in einem ordentlichen Zustand. Kleinere Dinge die reparaturbedürftig waren und von uns bemängelt wurden, wurden sofort beseitigt. Die Kinder haben in den großzügigen Wohnungen genügend Platz um sich auszubreiten, was in einer normalen großen Klinik nicht der Fall ist. Die ganze Anlage ist dörflich und überschaubar und für "herumstromernde" Kinder perfekt.

Das Essen:

Das Essen ist reichhaltig, abwechslungsreich und recht lecker. Man muß einfach bedenken, dass man nicht in einem 4 Sterne Hotel, sondern in einer Klinik ist.Das Abendessen wird Morgens selbst zusammengestellt und mit in die Wohnung genommen, so dass man den Alltag alleine in der Familie ruhig ausklingen lassen kann.

Personal und Ärzte:

Alle sind super freundlich! Auch hier gilt, wie man mit den Menschen umgeht, so bekommt man es auch zurück. Man konnte mir mit meinem orthopädischen Problem hier leider nicht helfen, dies war schon zu schwerwiegend, aber man hatte alles versucht und ist sehr auf mich eingegangen. Die Physios sind motiviert und haben Spaß an der Sache.
Beim zweiten Kurbesuch nach 2 Jahren waren fast alle vom Personal des ersten Besuches noch da. Das fand ich sehr schön und spricht für die Einrichtung!

Kinderbetreuung:

Die Kinderbetreuerinnen lassen die Kinder nicht einfach schreien, sondern versuchen diese durch Spaziergänge im eigenen Kinderwagen etc. abzulenken. Wenn alle Stricke reißen, rufen sie einen an. Dies war für mich sehr beruhigend, da es für mich ein Graus gewesen wäre zu wissen, dass die Kinder die Kur durchbrüllen.
Meine Kinder wollen jetzt schon wieder in Kur.

Nachteil:

Es gibt kein Hallenbad im Kurgelände, oder in direkter Nähe, dafür wird ein Shuttelbus angeboten, der einen zum nächsten Hallenbad fährt.
Und das Meer ist ca. 5-10 Min. von der Einrichtung entfernt. Aber auch da fährt ein Bus hin; wenn man mit dem Auto da ist, ist es eh kein Problem.

Alles in allem jeder Zeit wieder!

Neue Bekanntschaften

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hallo ihr lieben. Wer von euch fährt auch am 23.6 bis 14.7 nach westfehmarn? Würde mich schon jetzt über neue Bekanntschaften freuen. Ich bin 25 und reise mit meinem 6 jährigen Sohn aus Sachsen an. Freu mich auf eure Nachrichten (Kommentare)

1 Kommentar

Katilu5 am 20.06.2015

Hallo,

ich fahre mit meinen Söhnen (8 und 11 ) vom 24.6 - 15.7, ist ja fast der gleiche Zeitraum ;-)

eine gute Kur - mit geringfügigen Abstrichen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurleitung , Sporttrainer und Psychologin Frau Korte
Kontra:
sehr unterschiedliche Einrichtung der Wohnungen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2015 mit meinem 6-jährigem Sohn im Therapeutikum Westfehmarn. Grundsätzlich war alles in Ordnung; ich empfehle dringenst die Anreise mit dem eigenem PKW, denn die hauseigenen Freizeitangebote beschränken sich auf Strandausflüge und Ausflüge in die Stadt Burg. Doof, wenn das Wetter dann mal nicht mitspielt!

Die Wohnungen sind absolut unterschiedlich eingerichtet. Ich hatte Pech, denn unsere Wohnung ist sehr abgewohnt gewesen und hatte keinen Backofen (andere jedoch schon).Die eigenen Ansprüche habe ich hier erheblich drosseln müssen. Auch das Thema Sauberkeit lebt und erlebt jeder anders... Es war okay, jedoch nicht steril. Ich hätte aber die Möglichkeit des Beschwerens gehabt, das habe ich nicht getan , deswegen war es, so wie es war, okay für mich.

Das Essen erlebt auch jeder unterschiedlich. Es gab im Essensraum ein ausreichendes Frühstücksbuffet, was für eine Klinik in Ordnung ist (Leute, bitte vergesst nicht, dass dies kein Hotel ist!). Mir persönlich hat die Mitnahme des Aufschnitts für den Abend nicht gestört, allerdings fand ich das Brot morgens schon trocken und abends noch viel trockener... Mein Sohn und ich haben entweder bei anderen Backofenbesitzern gegessen (weil Pommes oder Pizza ja auch mal lecker sind) oder die anderen zum Nudelessen bei uns eingeladen... Das Mittagessen empfand ich als sehr unterschiedlich. Jeden Tag standen drei Gerichte zur Auswahl (plus ein Allergikergericht und ein Fitnessgericht). Es gab Gerichte, von denen ich das Rezept mit nach Hause genommen habe, Gerichte, die ich stark überwürzt empfand und dann wiederum aber auch zu lasche Gerichte. Vielleicht habe ich mir aber auch einfach das falsche rausgesucht... Was mir definitiv aufgefallen ist, dass fast kein Gericht fettarm gekocht wurde. Und auch manchen Fitnessteller empfand ich als sehr energievoll. Zu loben ist die Salattheke, die immer frisch war. Leider gibt es drei Essensgruppen (ich war in der letzten Gruppe um 13:20 - die anderen sind 12:00 und 12:40 Uhr). Manchmal waren in meiner Gruppe bestimmte spezielle Salate dann schon aus...

Die Therapeuten fand ich durchweg alle positiv und die Sporttrainerin Frau Maczynke war mein absolutes Highlight. So eine Powerfrau habe ich selten gesehen. Ich bin gern zu ihr gegangen. Auch die Psychologin Frau Korte war eine richtige Entertainerin und hat jeden Vortrag so lebendig gestaltet, dass man gern noch länger zugehört hätte... Vielen Dank an Sie!

Jeder Zeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin März 2015 mit meinen beiden Kids dort gewesen und war super begeistert.
Alle Mitarbeiter waren total lieb immer hilfsbereit und wenn es mal Probleme gab haben sie versucht sie zu lösen. ( Nörgler gibt es überall ).
Die Appartements sind alle unterschiedlich gestaltet, wir waren mit unserem sehr zufrieden. Einziges Manko ich habe eine Hausstaubmilben Allergie und haben eine Nachtspeicheröfen Heizung gehabt ( Wärme wird unten rausgepustet ) hatte es zu spät bemerkt hatte daher immer Nasenreizungen etc. ) ansonsten voll ausgestattete Küche, zwei Bäder etc. Es gibt auch Appartements mit Fussbodenheizung wäre für mich besser gewesen.
Das Essen war ok , Salate waren immer frisch und vielfältig.
Meine Kids haben sich im Kinderland sehr wohl gefühlt und waren traurig weil's nach Hause ging.
Ich würde immer wieder dorthin fahren.

Kururlaub

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nochmal ...alles Bestens)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es gab nie patzige Antworten. ..wie es in den Wald hinein ruft, schallt es zurück)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (gemütliche kleine Ferienwohnung)
Pro:
alle und alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2013 zum zweiten Mal mit meiner damals 12jährigen Tochter hier. Ich kann nur Gutes sagen, alles war sehr gut strukturiert, organisiert. ...unheimlich nettes Personal, welches trotz chronischer Nörgler immer höflich und bemüht waren, es allen Recht zu machen. Man kann sich sehr gut zurück ziehen und entspannen....indem man an einen der vielen wunderschönen Naturstrände mit dem Fahrrad fährt. ...Voraussetzung ist, daß das oder die Kinder da mitmachen. ...meine Tochter war ja schon etwas größer und konnte locker mithalten bei unseren Ausflügen. Jederzeit wieder und nochmals ganz herzlichen Dank an alle Mitarbeitr, die uns solche Auszeiten ermöglichen. ..

Mein persönlicher Bericht

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viele Angebote, gute Betreuung
Kontra:
morgens im Speisesaal sehr laut, Waschmaschine u TV zu teuer
Krankheitsbild:
Burn-Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für meinen Sohn (8) und mich (31) die erste Mutter-Kind-Kur, die wir im Jan/Feb 15 antraten.
Ich war Patient (Psychosomatik und Atemwegsprobleme) und mein Sohn Begleiter.

Wir waren mehr als überrascht, dass wir eine komplett eingerichtete und gemütliche Wohnung im Dachgeschoss zugewiesen bekommen haben.
Es ist alles vorhanden, von Spül- und Waschmaschine,Kühlschrank, Kamin (!), Terrase, zwei Eßbereiche über Töpfe etc.
Die Wohnung verlief über zwei Etagen, Bad mit Fenster, Dusche und Badewanne-einfach top!
Wir fühlten uns im unserem Apartment auf anhieb wohl.Die Sauberkeit und Reinigung war ok, ich habe aber zwischendurch gesaugt.

Das Essen ist gut, Salate sind OK, Abendessen wird abends in den eigenen 4 Wänden verzehrt. D.h. jeden Morgen packt man sich per Tupperdose seine Beläge und Brote zusammen, Brötchen konnte man IMMER mitschmuggeln. Wir haben sogar mal unser Lieblingssüppchen gekocht.

Im Anfang sind es viele Informationen zu den Abläufen und regeln, aber solange man sich dem annimmt und munter durchs Gelände wandert, findet man alles schnell und übersichtlich.

Die ärztliche Betreuung war hervorragend und die Freizeitangebote waren klasse. Man beachte, dass man sich immer rechtzeitig im Ärztehaus einträgt.

Mein Sohn fand die Kinderbetreuung in der Piratenbande klasse und der Stützunterricht verlief besser als erwartet.

Der Sport, besonders die Softgymnastik machte viel Spaß, alle Vorträge waren insgesamt super!
Ich habe vieles vertiefen und mitnehmen können.

Es ist ratsam mit Auto an zureisen, da die Insel in den Wintermonaten ziemlich eintönig und alles weit vom Schuss ist.

Ich kann mir vorstellen hier wieder eine MuKiKur anzutreten, dann aber in der warmen Jahreszeit!

Ihr dürft euch freuen, es ist wirklich schön dort. Das Personal über Küche, Verwaltung und Ärztehaus ist stets bemühlt und freundlich!

Die drei Wochen vergingen viel zu schnell und ich werde die Zeit missen!

Bei Fragen, einfach an mailen- ich antworte euch gern!

LG

5 Kommentare

Sabrina42 am 27.02.2015

Hallo,
Wir fahren demnächst auch dort hin zur Kur und mich würde mal interessieren welche Kosten in etwa zusätzlich auf uns zukommen werden. Zb. Gebühren für Waschmaschine und TV , aber auch für Ausflüge und Shuttlefahrten.
Irgendwo muss man ja anfangen zu planen ????

Im vorraus Danke.
Sabrina

  • Alle Kommentare anzeigen

mit Schulkindern super!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
viel Sport, viel Bewegung, viel Entspannung und alle sehr, sehr nett; kompetente ärztliche und psychologische Betreuung
Kontra:
Frühstücksraum sehr laut und unruhig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier fühlt man sich nicht wie in einer Klinik, sondern eher wie in einem Feriendorf.

Die Unterbringung erfolgt in kleinen Häusern, in jedem Haus befinden sich vier Wohnungen, jeweils zwei im Erdgeschoss und zwei im Dachgeschoss. Wir waren in einer ca. 50 qm großen Wohnung im Dachgeschoss untergebracht, hier war alles vorhanden was man braucht. Auch eine kleine Küche gibt es hier. Ausserdem zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer und ein Bad mit Fußbodenheizung :)

Die Klinik zeichnet sich durch das dezentrale Konzept aus, es gibt ein Ärztehaus, welches rund um die Uhr offen bzw. erreichbar ist.
Zum Haus der Physiotherapie sind es ca 5 Minuten Fußweg.

Dann gibt es noch eine Cafe, in welchem auch Vorträge stattfinden und den Speiseraum. Dieser ist allerdings wenn viele Kinder da sind eher ungemütlich. Frühstück wird als Buffet angeboten, an dem man sich auch für das Abendessen bedienen kann, mittags gab es drei Gerichte zur Auswahl.

Die Kinder werden in verschiedenen Kinderhäusern betreut, ein Kinderland für die Kleinen (bis 3 Jahre) und ein weiteres mit vielen verschiedenen Spielräumen für die Kinder ab 4 Jahren. Auf dem Gelände gibt es einen riesigen Inddor-Sandkaten und eine großen Spielplatz.

Edeka, Aldi, eine Apotheke, ein sehr schönes Café und sonstige Restaurants sind zu Fuß sehr gut zu erreichen.

Der nächste Dtrand ist in Bojendorf, ca. 5 km entfernt und mit dem Auto gut zu erreichen. Hier handelt es sich um einen naturbelassnen Kieselstrand. Der nächste Sandstrand ist der Südstrand in Burg, ca. 12 km entfernt.

Häschen, Fasane und Rehe kann man in unmittelbarer Nähe zur Klinik beobachten.

Angeboten wurden verschiedene Vorträge zur Stressbewältigung, Ernährung, Allergie, Asthma, Erziehung und Zeitmanagemant. Es gibt spezielle Reduktionsgruppen für Abnehmwillige. Weitere Angebote waren Massagen, Bäder und Krankengymnastik, Nordic Walking, Walking, Zumba, Fitnessgymnastik und Softgymnastik, Yoga und andere Entspannungstechniken.

Wir fanden es super!

gut bezahlter Urlaub !

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (tolles ziel, um die Insel zu erkunden, aber keine Kur im übluchen, bekannten sinne.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (....)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
ein tolle Auszeit vom Altag !
Kontra:
Speisesaal !
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Toller bezahlter Urlaub mit Massage. ;-)
Tolle Unterbringung, um die Insel kennenzulernen - fern von klinik und therapeutikumeindruck. Speiseraum ist zu klein für die Anzahl an Patienten, auch wenn schon in Gruppen geteilt wurde.
sehr ruhig. Alles ok. Gerne da gewesen, würde aber nicht wieder kommen. Da es keine Kur sondern nur Urlaub war.
und: wenn man ohne Auto anreist, ist man sehr abhängig von sehr wenigen Shuttle touren / fahrzeiten. Bin daher sehr froh selber mit Auto angereist zu sein.
nix desto trotz... War nett ;-)

1 Kommentar

HerrRossi2 am 14.02.2017

Frechheit das GANZE als Therapietourismus zu sehen und ohne schlechtes Gewissen auch noch darüber zu berichten. Anderen Menschen die es wirklich nötig haben so die Chance auf Genesung zu nehmen ist einfach nur frech! Schämen sollte man sich !

Top Klinik

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
tolle Betreuung in jeder Hinsicht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
autismus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr begeistert von dieser Klinik. Es gibt 4 Familienhäuser mit großzügigen Appartements. Wir hatten 2 Schlafzimmer, in der Küche ist alles was man brauch. Ein toller gepflegter und sauberer Zustand.
Abendessen nimmt man sich beim Frühstück in einer Box mit. Alles war super. Selbst dad Mittagessen frisch gekocht, viele Salate. Selbst wenn die kinder manches nicht essen konnten oder wollten,das Küchenpersonal hat immer Lösungen gefunden. Man muß halt nur nach fragen.
ein gutes angebot an Therapien gibt es auch und konnte man mal nicht einfach im Ärztehaus bescheid sagen.
Toll war auch das es speziell für unsere besonderen Kinder eine kleine Gruppe mit sehr lieben Betreuern gab. Sie unternehmen viel und gehen auch auf die Bedürfnisse der Kinder ein.
auch die Gesprächsrunden waren sehr hilfreich.
im großen und ganzen wir wollen wieder kommen.

Wir kommen wieder!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Nov. 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ("Probleme" wurden schnell und unkompliziert gelöst)
Pro:
Insgesamt ein gelungener Kuraufenthalt
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchialasthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Halli, Hallo!
Wir sind gerade wieder zuhause gelandet und der Alltag hat uns wieder!
Ich kann nur gutes über unseren Aufenthalt im Therapeutikum berichten; meine Kinder (11,8 u. 4) haben sich rundum wohl und aufgehoben gefühlt!
Die Wohnung war perfekt für und 4 Personen ausgestattet, egal ob Zimmer, Ausstattung, etc.
Aufnahme, Hilfestellungen und Essen waren aufeinander abgestimmt und passten, "Probleme wurden schnell und unkompliziert behoben!
Alles in allem hat uns der Aufenthalt super gut gefallen, und ich bin mir sicher, wir kommen wieder!
Ich kann diese Art von Kur und die Kurklinik voll und ganz weiterempfehlen!

Nörgler gibt es Überall

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Gar nix
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moin, ich bin gerade heute aus Fehmarn zurückgekommen . Und ich kann nur sagen das ich diese Klinik einfach völlig weiterempfehlen Kann. Ich und meine Tochter haben uns "Sauwohl" gefühlt. Das fing an mit dem grossen Appartements, ging über in das reichhaltige Angebot an Sport und Fitness und natürlich auch das reichhaltige Angebot beim Essen. Auch die Anwendungen wie Massage usw. waren gut und von sehr erfahren Therapeuten ausgeführt. Auch im Kinderland gab es keinerlei Probleme. Wir hatten sehr schnell auch Anschluss gefunden. Natürlich ist ein einlagiges Toilettenpapier für manche Zeitgenossen schon problematisch!!!! Aber für alle die ein Grand-Hotel erwarten sei gesagt falsche Adresse. Auch das Personal, von der Leiterin bis zur Auszubildende war alle echt gut und sehr sehr hilfsbereit.Und ich denke das wir in spätestens 4 Jahren wieder dort aufschlagen

Kureindruck

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Daumen hoch
Kontra:
wenig
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Kurklinik ist ideal für Eltern, die einer klassischen Kurklinikatmosphäre aus dem Weg gehen möchten.
Die Wohnungen sind großzügig geschnitten,die Einrichtungen unterschiedlich, von "modern" bis "80er Jahre-Stil" ist alles zu haben. Mit der Sauberkeit der Wohnung hatte ich anfänglich auch ein Problem,dass war nicht ok... es wurde aber sofort auf meine Beschwerde reagiert und die weitere regelmässige Reinigung war Top, also kann ich nichts Negatives weiter dazu schreiben.
Das Personal ist mir immer sehr freundlich begegnet.
Die Kinderbetreuungsangebote für die Älteren waren nicht soooo spektakulär, aber das System an sich, mit dem Kommen und Gehen der Großen wann sie möchten und das man sein Kind jederzeit abholen und vom Essen abmelden konnte, war in unserem Fall perfekt.
Sehr unkompliziert.Danke dafür!

Unterm Strich...mein Kind und ich haben uns sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.
Ich würde die Kurklinik jedem empfehlen, der neben der Kurtherapie das Gefühl haben möchte, sich im Urlaub zu befinden.
Die Hygiene, Wohnungseinrichtung und die Qualität des Essens ist eine Frage des persönlichen Ermessens und Anspruchs, jedem kann man es sowieso nicht Recht machen.
Zum Glück ist das Klinikgelände so groß, dass man den stetig und ständigen Nörglern aus dem Weg gehen kann.

kein 2. Mal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Frau Korte/ Frau Beu
Kontra:
schlechte Unterkunft/Essen unfreundliche Mitarbeiter
Krankheitsbild:
ADS/ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

zuerst geht mein DANK an Frau Beu für das sehr hilfreiche und informative Gespräch. DANKE. Und an Frau Korte, die mit ihre tollen und lustigen Art, die Vorträge zu einem Höhepunkt gemacht hat.
===
Unser Appartement war unter aller "S..". wir hatten alte verwohnte Möbel und es war dreckig. Unter dem Kinderbett lag eine alte benutze Damenbinde. echt eckelig und vor uns war keine Frau drin.... Habe selber geputzt.
Das Essen war zu 90 % nicht lecker, außer das Sonntagsgrillen.
===
Der Mitarbeiter von der Cafeteria ist das schlimmste an Unfreundlichkeit,was mir je passiert ist. Unglaublich.....

4 Kommentare

Katrin2210 am 26.07.2014

Hallo!

Das mit der Binde unterm Bett hab ich ja mitbekommen und es ist echt eklig! Allerdings muss ich sagen, das es ein Einzelfall gewesen sein muss, bei uns im Haus war alles prima und mir hat das Essen auch geschmeckt. Meine eigene Bewertung schreibe ich die Tage noch, nur soviel vorweg: Ich habe weiterempfohlen und würde gern wiederkommen!

Viele Grüße nach H., auch an deine Kids

Katrin

  • Alle Kommentare anzeigen

Bucht was anderes!

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SCHRECKLICH!!!
also insgesamt hab ich drei kuren gemacht bei verschiedenen Städten aber diese war ja das allerletzte!
Das Essen ist überhaupt nicht frisch
und das Service und alles ist unzuverlässig und die meisten sehr unhöflich ! dieduschen waren voller Schimmel.
dank des Therapeutikums kann ich jetzt nicht mal mehr in denUrlaub fahren da sie es nicht mal hinbekommen koffer zu schicken!
auf die Wünsche der Patienten wird auch nicht eingegangen.

Sehr zu empfehlen,

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war total begeistert, ich hatte eine wunderschöne Erdgeschosswohnung, es war alles da. Meine Kinder (1,5 - 4) haben genauso wie ich sehr schnell Anschluss gefunden! Das Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Da es mir im Speisesaal morgens zu Laut war habe ich am Vortag schon alles mitgenommen was ich brauchte und konnte gemütlich morgens mit meinen Kindern zu Hause frühstücken!! Es ist auf jeden Fall von Vorteil mit dem Auto anzureisen, man ist einfach flexibler und ist nicht auf den Bus angewiesen, was an sich auch eine tolle Sache ist! Ich werde auf jeden Fall wieder kommen!:)
Kleiner Tip:
Quakeria am Südstrand
Kombüse in Burg
Bordershop in ?? Hab's vergessen!:(
Viel Spaß

Therapeutikum WestFehmarn auf Facebook

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Burn Out
Erfahrungsbericht:

Übrigens:

Das Therapeutikum WestFehmarn ist auch auf Facebook angemeldet.
Dort habe ich auch ein tolles Foto gefunden:
http://splashurl.com/q5kwzn6

Und noch mal zur Info:
Man muss eigentlich nix kaufen, es ist alles da.
Wer trotzdem individuelle Wünsche hat, bekommt im fünf Minuten entfernten Aldi / Edeka alles was das Herz begehrt...

Also
Viel Spaß und gute Erholung

Eure Nachtigall

Therapeutikum WestFehmarn: 12 Points

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles TOP !!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich, kompetent, tolerant)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (genau auf meine Bedürfnisse abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Achtung Kur-Fibel unbedingt vor Anreise genau studieren! Sehr viel Infos...)
Pro:
Für Kinder & Jugendliche von fünf bis 16 Jahre
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Das Wichtigste vorweg:
Diese Kureinrichtung ist besonders für Familien mit größeren Kindern zu empfehlen, denn hier ist wirklich viel Platz zum Austoben.
Wer mit Kleinkindern anreist, sollte auf keinen Fall den Buggy vergessen. Das Gelände ähnelt einem kleinen Dorf und die Wege können mitunter schon etwas weiter sein. Die Straßen sind geteert, sodass Drei-, Laufräder, Alu-Roller, Fahrräder, eine echte Hilfe sein können.
Anreise mit Auto ist sehr zu empehlen. Man kann dann auch abends noch mal raus oder am WE was unternehmen, bzw. auf eigene Faust die wunderschöne Insel erkunden kann (klar werden auch Ausflüge angeboten, aber man ist eben abhängig).
Wer ohne Auto anreist, hat noch die Möglichkeit, sich bei anderen mit einzuklinken. Dafür lohnt sich ein Besuch in der Caféteria immer, hier kann man Kontakte knüpfen.
Wem´s im Speiseraum zu laut ist, der kann selber kochen(Gewürze und Zutaten von zu Hause mitbringen). Geschirr, Töpfe, Pfanne, Wasserkocher, Mikrowelle sind da oder kann man sich ausleihen, sogar Radio oder CD-Player).
Das Personal erwartet, dass man den Mund aufmacht, wenn etwas fehlt oder nicht in Ordnung ist. Man bekommt alles!
Schimpfen und Nörgeln hinter vorgehaltener Hand geht gar nicht!!! Das vermiest den anderen Kurgästen und dem fleißigen Personal bloß die Laune.
Kleinkindern ausreichend Zeit zum Eingewöhnen einräumen, Therapieplan nicht zu voll knallen. Weniger ist mehr! Keiner ist böse, wenn man sich selbst managet.
Achtung W-Lan 2,00 Euro/h, lieber eigenen Stick von Penny im E- oder D-Netz (nicht o2, läuft da oben sehr schlecht).
Nicht wundern, die Wohnungen sind alle sehr unterschiedlich (auch von der Einrichtung her). Vor Neid schützt man sich am besten, wenn man gar nicht erst bei anderen reinschaut.
Super: Die Salatbar (alles selbst geschnippelt...)
Kleiner Tipp: Trinkgeld kommt beim Personal sehr gut an. Alle leisten wirklich eine gute Arbeit, Küche, Service, Kinderbetreuung, Arzthaus...
Alles in allem: TOP-Kur!
Von mir volle Punktzahl!

2 Kommentare

HakunaMatata am 14.04.2014

Vielen Dank für das Feedback. Das ist sehr informativ geschrieben. Freue mich auf eine schöne Zeit in zwei Wochen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Es war schön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat es sehr gut gefallen in der Klinik.

Die Wohnungen sind gemütlich, zum Teil modern, eingerichtet. Zweimal pro Woche wurden sie geputzt, wenn man nicht zufrieden war, konnte man eine Reinigung nachfordern. War aber nicht notwendig. Leider war das Gebäude etwas hellhörig.
Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt, für jeden war was dabei und das Küchenpersonal ist total nett und hilfsbereit. Im Speisesaal war es mitunter etwas laut (Frühstück), aber wer wollte, konnte auch alles mit in Wohnung nehmen und dort in aller Ruhe frühstücken. Dafür war das Mittagessen (vor allem die Essengruppe um 13.20) schön ruhig und entspannend.

Der Therapieplan war gut zu schaffen und auch die Wege zwischen den einzelnen Gebäuden sind kein Problem. Alle Therapeuten, Ärztinnen und Arzthelferinnen waren freundlich und mir wurde immer geholfen wenn ich ein Problem hatte.
Die Kinder haben schnell Anschluss gefunden, die Betreuung war in Ordnung. Auch am Abend war immer Programm.

Besonders nett fand ich das Cafe. Hier gab es lecker Kaffee, WLAN und die Waschmaschinen und getroffen hat man hier auch immer jemanden.

Ich würde sofort wieder hinfahren.

Weitere Bewertungen anzeigen...